Im Jahr 2012 erschien das Buch „Die kalte Sonne“ von Dr. Sebastian Lüning und Fritz Vahrenholt – und sorgte für einige Diskussionen. Im Mittelpunkt stand die schon damals „gewagte“ These, nicht nur der Mensch, sondern auch natürliche Faktoren wie die Sonne könnten ursächlich für den irdischen Klimawandel sein. Sieben Jahre später sind solche Thesen in Zeiten von „Fridays for Future“ und dem Hype um die schwedische Klima-Aktivistin Greta Thunberg politisch inkorrekter als je zuvor. In Berlin traf JF-TV-Filmemacher Marco Pino den Geologen Lüning auf ein Gespräch zum aktuellen Stand der Klima-Debatte. Und stellte dabei die „Greta-Frage“: Erleben wir wirklich eine Klimakrise, oder ist das alles nur Panikmache?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

91 KOMMENTARE

  1. … ich habe den Eindruck, als dass die „Gretchenfrage“ politisch still und heimlich abgeschaltet wurde! Oder habe ich die letzte illegale Schulschwänzer-Demo versäumt?

  2. Ich kann die Greta nicht mehr sehen. Wenn minderbemittelte Gören heilig werden, sind wir am Arsch, aber sowas von!

  3. Die Schulschwänzer fordern u. a. Eine Erhöhung der Co2-Steuer auf 180 Euro pro Tonne.
    Diesen Betrag fordern „zufällig“ mehrere Umweltverbände seit Jahren UND er wäre das AUS des Industriestandortes Deutschlands.
    Prognose:
    Es wird kälter, nicht wärmer. In 15 Jahren ist Deutschland deindustriealisiert, afrikanisiert, islamisiert, bankrott und nicht mehr in der Lage stabil für Heizung und Strom zu sorgen. Dann haben wir endlich 3. Welt Niveau erreicht.

  4. khrummel 9. April 2019 at 11:44

    die meisten wollen es doch so, dann sollen sie es bekommen.

  5. Witzig, dass Schulschwänzer eine bestimmte Steuer fordern und auch noch mit einer bestimmten Höhe. Keiner von denen hat auch nur die Spur einer Ahnung, warum er das fordert. Es sind wirklich alles gehirnfreie Handpuppen.

    Einzig interessant ist doch, wer die Fäden dieser Handpuppen führt.

  6. Klimaschutz bringt nur etwas, wenn die schlimmsten Verursacher zum handeln gedrängt werden. Das betrifft besonders China. Andere Länder, die Klimaschädlich handeln sind u.a. USA, Kanada, Indien.

  7. Was die Grete anbelangt: Da sind zwei schwedische Eltern, die zur umjubelten Prominzenz gehören, schön, erfolgreich, strahlend, na ja, mehr oder weniger, aber: was die wollten, war ein Kind, das mindestens Modell, Schauspielerin, begnadete Musikerin oder sonst etwas Tolles wird. Rausgekommen ist ein unbedeutendes Mädel, dazu noch zwergenwüchsig, pausbäckig und mit Asperger-Syndrom. Was macht man aus so einem Kind, wenn man so hoch hinaus will? Klar – man springt auf den Klima-Zug auf, die neue Ersatzreligion, zumindest in Europa. Und schon wird aus dem Problemkind eine kleine Heilige, eine Prophetin, geradezu anbetungswürdig. Der Coup ist den beiden mehr als gelungen, geradezu genial, Respekt, so kann man Niederlagen in Siege ummünzen, von den beiden kann man echt noch was lernen!

  8. Schweden: Kinder als Klima-Experten

    https://www.eike-klima-energie.eu/2019/01/21/schweden-kinder-als-klima-experten/

    Gretas Vater ist der Promotor. Er kooperiert mit der Firma WeDontHaveTime AB ( https://www.allabolag.se/5591261994/wedonthavetime-ab-publ ), die ihr Geld mit dem Verkauf von Klima-Informationen und CO2-Zertifikaten, das heißt einer modernen Form des Ablass-Handels verdient. Greta ist offenbar Teil dieser Ablass-Industrie. Am vergangenen Freitag, dem 18. Januar, abends räumte ihr das schwedische Fernsehen im Rahmen des Skvalan-Programms ganze 18 Minuten Sendezeit ein. Ohne durch kritische Fragen unterbrochen zu werden, konnte Greta hier ihr naives Weltrettungs-Glaubensbekenntnis ableiern.

    Gretas Mutter Marlene Ernman ist eine bekannte Opern-Sängerin und Links-Aktivistin. Sie hat ein Buch über ihre Tochter veröffentlicht. Darin erfährt man, dass diese vom Asperger-Syndrom, einem mentalen Handikap, betroffen ist. Asperger-Patienten neigen bekanntlich zum Schwarz-Weiß-Denken. Das macht sich die Klima-Ablass-Industrie wohl gerne zunutze. So wird Greta nun in der ganzen Welt herumgereicht, um kleine und große Kinder für die lukrative Weltrettung zu begeistern. Sie sollen auf Fliegen und Autofahren verzichten oder wenigstens dafür CO2-Zertifikate erwerben. Das erinnert sehr an den propagandistischen Kindesmissbrauch durch Kommunisten und Nazis.

    In dieser Woche wird Greta beim Treffen der „Welt-Elite“ in Davos erwartet …

  9. Also 16 kann die kleine nicht sein. Seht mal die Bilder an. Greta sieht neben Schülern aus wie 10 oder 11.

  10. Bei der Welt konnte man gestern im Kommentarbereich anläßlich der Thunfisch-fanatischen Schülerforderungen („solle Deutschland zudem netto Null Prozent CO2 ausstoßen“) folgenden Mini-Dialog lesen, der belegt, wie erbärmlich es um die aktuelle Bildung bestellt ist:

    -Sagniemalsnie: Also 0% Co2 heisst alles Leben abschaffen!

    Es kommt diese Antwort:

    – Ed I. Leben Bäume nicht?

    Aaargh!

  11. lorbas
    9. April 2019 at 12:00

    Gretas Vater ist der Promotor. Er kooperiert mit der Firma WeDontHaveTime AB ( https://www.allabolag.se/5591261994/wedonthavetime-ab-publ ), die ihr Geld mit dem Verkauf von Klima-Informationen und CO2-Zertifikaten, das heißt einer modernen Form des Ablass-Handels verdient.
    ___________________________

    LUFTSTEUER, heisst das Zauberwort. Man muss es dem dummen Deutschen nur oft genug eintrichten lassen, am Besten von Kindern.

  12. Wenn Gretas juvenile Klimaschutzstaffel auch nur einen Hauch von glaubwürdig sein wollte, hätte sie längst die Ladegeräte ihrer Smartphones, Tablets etc. pp. verschrotten lassen müssen. Aber dann hätte sich der ganze „Skolstrejk för Klimatet“-Firlefanz im Nu erledigt.

  13. Bringt Greta bloß wieder zurück in ihr betreutes Wohnen oder in ihren geschützten Arbeitsplatz-ach, die ist ja noch nicht so alt. Worte ,bei denen ich nur noch Brechreiz bekomme sind Asylanten, Klimaschutz, Merkel, Künast,Roth, Göring,Kipping, Plasberg,Will und so weiter………….
    Die Blöden um Merkel denken, das die Greta sich doch gut geeignet hat bisher, um von der Flüchtlingskatastrophe abzulenken. Aber die Sachsen rund um Pegida lassen sich nicht verarschen. Genauso diese Gehirnwäsche a`la Wer nicht hüpft, ist ein Nazi, ist für Kohle und und und……………..!!
    Aber nicht alles,was aus Schweden kommt hat einen Kopfschuss, die Greta wird,wie schon einige schrieben missbraucht , damit die Kohle in die Taschen der Eltern fließt. Wer braucht schon Greta, kein Mensch.
    Ich liebe meine Freund aus Schweden und dann noch die Pippi,das waren noch Geschichten für Kinder, die man ohne Ende schauen kann,ohne Politik und Gehirnwäsche,Astrid Lindgren sei dank!
    https://www.youtube.com/watch?v=FusL3MxfYek
    https://www.youtube.com/watch?v=1HLELODXhvY immer wieder herrlich.
    Und heute rennt jedes Göre mit einem Handy durch die Gegend, und man sieht, Handystrahlen schädigen das Gehirn. Ich persönlich würde in dieses Land keine Kinder mehr setzen-mein Kind soll nicht aufwachsen zwischen Negern,Rumänen,Zigeunern,Türken, Syrern und all den ganzen Analphabeten und Korananhängern. Echt und ehrlich, ich und meine Kinder sind noch in der DDR aufgewachsen, und falls mal einer eine Zeitmaschine erfinden sollte, ich würde sie gerne als erster testen und falls sie funktionieren sollte diesem ganzen Irrsinn und Verblödungstrubel entkommen.

  14. „Die Wahrheit über Greta Thunberg“ ist ein Video welches alle Fragen beantwortet, geistert schon seit 2-3 Wochen durchs Netz, wird oft gelöscht. Wie oft soll man das denn noch bei Jouwatch, Epoch und auch hier posten?
    DAS wäre ein Artikel wert und hätte diesen hier überflüssig gemacht.

  15. DAS NEUE DEUTSCHLAND-ENERGIEPROGRAMM – UND SEINE TIEFEN HISTORISCHEN WURZELN
    (Michael Ledeen) Ein beunruhigender Blick auf die enge Identifikation der Deutschen mit „Natur“.

    Als ich in den achtziger Jahren in Europa war und meine Forschung über den Faschismus begann, hatte ich einen deutschen Freund, einen Historiker in meinem Alter, der später einige hervorragende Bücher über den italienischen Faschismus schrieb. Bei Seminaren und Konferenzen entschuldigte er sich immer dafür, dass er Deutscher war, was mich bis zuletzt ärgerte. Immerhin war er ein Nach-Hitler-Deutscher, der keine Verantwortung für das Dritte Reich hatte. Ich wollte, dass er einfach mit seiner Arbeit weitermacht und aufhört, sich schuldig zu benehmen für Dinge, die er nicht getan hatte. Heute wünsche ich mir, wir würden der kulturellen Geschichte des Landes mehr Aufmerksamkeit schenken, die in unbemerkter Weise ihrer Gegenwart unheimlich ähnelt.

    Ich sehe, dass die Deutschen auf Kohle – und Atomstrom – verzichten werden. Die Abschaffung von Kernkraftwerken sind alte Nachrichten, aber die Stilllegung der Kohlekraftwerke ist neu und wurde von der Grünen Partei und anderen Umweltschützern begrüßt.

    Die (wenigen) von uns, die sich mit dem Studium der deutschen Kulturgeschichte vor den Anfängen des Dritten Reiches beschäftigten, werden bei dieser Ankündigung einen Deja-vu-Schwindel bekommen, denn die Deutschen haben seit langem eine einzigartige, eigenartige und dauerhafte Beziehung zur Natur „, Die immer noch bei ihnen ist. Sie haben die Auffassung angenommen, dass die moderne Zivilisation mit ihrer wissenschaftlichen Basis für die menschliche Seele gefährlich ist. Dies war die Basis für eine wichtige Massenbewegung, die junge Deutsche dazu drängte, aus den Städten und in die Wälder und Berge zu gelangen, die den „natürlichen“ Rahmen für das deutsche Leben bildeten. Diese Jugendbewegung hieß Wandervogel und prägte die Gedanken und Leidenschaften zweier Generationen junger Deutscher.

    Obwohl es keine ausschließlich rassistische Bewegung war, gab es viel Antisemitismus. Die Juden wurden als „künstliche“ Stadtmenschen bezeichnet, Menschen, deren heimischer Lebensraum die Wüste war, und daher sterile, seelenlose Kreaturen, die nicht wie „echte Deutsche“ funktionieren könnten. In George Mosse‘ „Die Krise der deutschen Ideologie“, können Sie über diese Bewegung lesen. Ich war in den 1960ern als Mosse-Assistent an der University of Wisconsin tätig. Wie Sie sehen, hat die deutsche Jugendbewegung den Grundstein für viele Nazi-Doktrinen gelegt, von der Stereotypisierung der Juden bis zur Bedeutung der „Natur“ für ein neues, reales Deutschland.

    All dies kommt einem beim Lesen des neuen deutschen Energieprogramms in den Sinn. Natürlich stammen die offiziellen Gründe für das Energieprogramm aus den heiligen Texten der Klimawandelbewegung. Das empfohlene Programm sieht eine Hilfe in Höhe von rund 46 Mrd. USD für die von der Maßnahme betroffenen Gebiete vor. Es bleibt abzuwarten, ob das Parlament und die lokalen Regierungen eine so große Pille schlucken werden.

    Das neue Programm, das Kohle und Atomkraft durch „erneuerbare Energien“ wie Sonnen- und Windkraft ersetzen würde, ist wirtschaftlich wenig sinnvoll. Es hat mehr mit Glauben zu tun als mit Wissenschaft und Euros. Sowohl die Kohlenstoff- als auch die Nuklearquellen wurden in den letzten Jahrzehnten enorm verbessert, und es ist bemerkenswert, dass die Deutschen weiterhin beide Kraftwerkstypen herstellen, die sie dann in Länder der Dritten Welt wie Afrika und Lateinamerika exportieren. Sehen Sie, wie gut das zu deutscher Tradition passt? Sie schicken die unwürdige Technologien an die unwürdigen Völker…

    Ich denke, das Versagen der Deutschen, effektiv mit Judenhass umzugehen, sei es in ihren eigenen Reihen oder an Orten wie dem Iran, führt uns ebenfalls in das späte 19. und frühe 20. Jahrhundert zurück. Ich vermute auch, dass einer der Gründe, warum Deutschland so viele arabische und türkische Einwanderer akzeptierte, auf deren „Natürlichkeit“ zurückzuführen ist. Sie sind nicht von der modernen Welt (um es so mild wie möglich zu sagen) beschädigt worden und könnten so eine Infusion von Energie und Kreativität für das verknöcherte Europa bringen.

    Hört sich das alles zu phantasievoll an? Denken Sie daran, dass es den Deutschen nicht mal gelingt, terroristischen Organisationen wie der Hisbollah Einhalt zu gebieten. Wenn die Deutschen sich nicht dazu durchringen können, gegen die Hisbollah hart vorzugehen, steuern sie auf böse Zeiten zu …

    https://www.frontpagemag.com/fpm/272823/new-germany-energy-program-and-its-deep-historical-michael-ledeen

  16. Greta-Frage ist gut und passt:

    „Nun sag, wie hast du’s mit der KlimarReligion? Du bist ein herzlich guter Mann, allein ich glaub, du hältst nicht viel davon.“

  17. Die Schüler*innen können als Sofort-Maßnahme für den Klimaschutz doch auf ihre Smartphones verzichten bzw. sich keine neuen Smartphones mehr schenken lassen, gell? Der Worte sind genug gewechselt.

    Ansonsten: Dass diese Greta geistig behindert ist, passt doch prima zur Inklusions-Romantisiererei, gell?

  18. Wenn diese neue Lichtgestalt in Form eines geistig behinderten Mädchens es fertigbringt, das Ende des unverdienten Reichtums der Araber mit der Folge der Verbreitung ihrer menschenverachtenden Ideologie einzuläuten, dann werde ich ihr Abbitte leisten. Bis dahin, denke ich, werde ich ihre Gefolgschaft für einfach nur hysterisch und vollkommen plemplem halten. Das arme Ding kann ja selber am allerwenigsten dafür.

  19. Danisch: Gretology – Fleischgewordener Wahlbetrug

    In meinen Augen hat Greta noch eine Lebensdauer von höchstens 12 Wochen.

    Warum?

    Weil dann die Europa-Wahl vorbei ist.

    Meines Erachtens geht es hier um nichts anderes als eine Psycho-Kampagne, um mit Angst möglichst viele Leute zu Grün-Wählern zu machen – ebenso wie die Upload-Filter-Kampagne unter dem Schlagwort „Nie wieder CDU” – um genügend Stimmen zu bekommen, um Europa dann in eine sozialistische Diktatur, DDR 2.0 zu verwandeln. Es geht um nichts anderes als Stimmenfang.

    Nach der Europawahl Ende Mai hat Greta ihre Schuldigkeit getan und kann gehen. Sie wird dann irgendwann als Kandidatin irgendeiner grünen Partei wieder auftauchen, aber dann wird sie älter sein und den Kinderbonus nicht mehr haben.

    Und man muss sich dazu klarmachen, dass uns Presse, Fernsehen, Gaukler-Gewerbe mit aller Intensität politisches Wahlverhalten einhämmern wollen. Man könnte darin sogar einen Deal zwischen rot-grün und Medien sehen: Ihr bekommt Euer Urheberrecht, wenn Ihr uns dafür die Gretel macht. Immerhin wird die Goldene Kamera von der Funke Mediengruppe veranstaltet, und es heißt, der ginge es finanziell gar nicht gut, die brauche Unterstützungsmaßnahmen wie das Urheberrecht. Deal?

    http://www.danisch.de/blog/2019/03/31/gretology-fleischgewordener-wahlbetrug/

  20. Das ist Show für das dumme Volk! In Libyen wird Geschichte geschrieben, in Syrien, Venezuela und der Ukraine. Überall wird gezündelt, denn der Dollar ist nicht mehr in der Lage eine neue fundmentale Giralgeldvermehrung zu halten. Dann verschwinden Ersparnisse, Pensionen, Löhne, alles was der kleine Mann hat in einem schwarzen Loch und gegen derart aufgebrachte Massen hilft nur Krieg und natürlich die Abschaffung von Recht und demokratischen Wahlen.

  21. Eurabier 9. April 2019 at 11:58

    „Die Temperatur folgt mit 3-4 Jahren der Sonnenfleckenzahl, es wird also die nächsten Jahre kälter:“
    Die Sonnenfleckenzahl geht seit den 80gern zurück eine Abkühlung hat Vahrenholt für die letzten Jahre vorhergesagt die scheint nicht eingetreten zu sein.

  22. Habe heute die Tochter des Mannes mit „deutscher Staatsangehörigkeit“ bei der Arbeit gesehen. Sind natürlich Türken – sowohl der Gestochene als auch der Stechende.

    OT
    Versuchter Totschlag in Röthenbach
    Messerangriff auf offener Straße

    RÖTHENBACH — Ein blutiger Messerangriff hat sich am Montagmorgen in der Rückersdorfer Straße in Röthenbach ereignet. Dabei wurde ein 55-Jähriger schwer verletzt. Der mutmassliche Täter stellte sich kurz darauf bei der Polizei in Lauf.

    Die Gewalttat ereignete sich gegen 9 Uhr vor dem Lokal „Big Döner“: Mehrere Anwohner beobachteten, wie ein 53-jähriger auf offener Straße auf einen 55-Jährigen losging. Der Streit eskalierte, der jüngere Mann zückte ein Messer und stach seinem Gegenüber mehrfach in den Oberkörper. Der 55-Jährige wurde dabei nach Polizeiangaben schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt…

    …Beide Männer stammen laut einem Sprecher des Nürnberger Polizeipräsidiums aus Röthenbach, haben die deutsche Staatsangehörigkeit…
    https://n-land.de/lokales/messerangriff-auf-offener-strasse

  23. Haremhab 9. April 2019 at 11:57

    Klimaschutz bringt nur etwas, wenn die schlimmsten Verursacher zum handeln gedrängt werden.

    Klimaschutz an sich ist lächerlich.
    Wer wirklich etwas für die Umwelt und ganz nebenbei für das Mikro- und Mesoklima tun möchte sollte
    keine Wälder roden (jede Sekunde wird ca. 1 ha Wald gerodet)
    keine Flächen durch Städte- und Strassenbau versiegeln (jeden Tag werden ca. 40 ha natürliche Fläche versiegelt)
    Keine Moore oder Süpfe trockenlegen (jede Stunde werden ca. 7 ha Moore & Sümpfe trockengelegt)
    keine Flüsse begradigen
    usw.

    Aber es ist eben einfacher und viel lukrativer Steuern auf CO2-Emissionen zu erheben.

  24. ey Greta, bist sicher zu feige, um einen der wichtigsten Aspekte des Problems beim Namen zu nennen?!! Oder darfst du es nicht, weil Wahrheit eurer hysterischen Klima-Sekte nicht zu passe kommt? was ist mit der BEVÖLKERUNGSEXPLOSION… v.a. auf dem afrikanischen Kontinent?! DAS ist ein Problem apokalyptischen Ausmaßes und ob es Gutmenschen in den Kram passt oder nicht- DAS ist ein Menschheitsverbrechen, was afrikanische Länder da abziehen… können schon Kind Nummer 4, 5 oder 6 nicht mehr ernähren und setzen dennoch Kinder Nr. 7,8,9, 10… in die Welt… und glauben, sie könnten ihren Bevölkerungsüberschuss ewig exportieren. Nochmal zum mitschreiben.. oder -singen Greta: Unter anderem der afrikanische Kontinent macht sich eines Menschheitsverbrechens erster Güte schuldig- an der gesamten Weltbevölkerung durch die Flutung der Welt mit Existenzen, die sie selber nicht ernähren können, das aber gerne anderen überlassen (wollen)

  25. Made in Germany West 9. April 2019 at 12:29

    Die Schüler*innen können als Sofort-Maßnahme für den Klimaschutz doch auf ihre Smartphones verzichten bzw. sich keine neuen Smartphones mehr schenken lassen, gell?

    Zu Fuss zur Schule, zum Sport, zu Freunden gehen
    Auf das Handy, Tablet, PC verzichten
    Auf Google verzichten

    Je Googleanfrage werden in den Google-Rechenzentren 0,0003 kWh Strom verbraucht.
    Allein in Deutschland werden jede Minute ca. 270.000 Googleanfragen durchgeführt.
    Daraus resultiert ein täglicher Energieverbrauch von ca. 117.000 kWh.
    Dadurch werden täglich 110t CO2 emitiert!
    Jährlich addiert sich das zu 40 Kilotonnen CO2 auf!

  26. Vorlaut, altklug, respektlos-fordernd gegenüber der Generationen, die diesen verhätschelten Kindern erst einmal solch ein dekadentes Leben im selbstverständlichen Wohlstand ermöglicht haben. Das kommt dann dabei heraus, wenn links-grüne Pädagogen , anbiedernde Politiker, Promis aus der Filmbranche und die Mainstream-Propaganda diese Schulschwänzer aufmuntern und für ihr „demokratisches Engagement“ loben. Diese ganze devote Haltung dieser narzisstischen „Weltretterer“ und Übermoralisten beim Verleih der „Goldenen Kamera“ gegenüber dieser Zombi-Gestalt, welche in kindlicher Stimme den Weltuntergang predigt und dafür auch konkret die „Schuldigen“ benennt, spiegelt sich sehr anschaulich wider. Genau wie diese Gutmenschen den Nazi für den deutschen Schuldkult benötigen und sich neue (Diesel-, Atomkraft-, Plastik-, CO2-) Nazis suchen, auf denen sie mit Fingern zeigen können um sich selbst ins helle Scheinwerferlicht der Hypermoral und populären politischen Korrektheit zu stellen.

  27. Die „Bild“ beim Bäcker titelt: „Warum hat sie (Greta T.) solche Macht über uns?“
    Als ich mir ihr Bild nochmal angesehen hab‘, dachte ich: Weil sie mit ihren unschuldigen Zöpfen genau so aussieht, wie in der Kita-Warnbroschüre der Amadeo-Antonio-Stiftung beschrieben. Seht nur das Bild hier:

    https://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez—stadt/erkennt-man-so-nazi-eltern–kita-broschuere-sorgt-fuer-empoerung-31670196

    Sie sieht so aus, als würde sie zuhause zu „Haus- und Handarbeiten angeleitet“. Und dann heißt sie auch noch „Greta“, ein schöner, altmodischer Name, der an Goethes armes, unschuldiges, mißbrauchtes Gretchen hindeutet. Krass: Aus eine Faust-Analyse:
    „Die Figur Margarethe oder auch Gretchen soll ein junges Mädchen darstellen, welches etwa 14 oder 15 Jahre alt ist und aus kleinbürgerlichen Verhältnissen stammt.“ Paßt.
    Wie würde es wirken, wenn sie sich gegen den Großen Austausch einsetzen würde?
    Wie würde es wirken, wenn sie eine junge Muslima mit entsprechendem Namen wäre?
    Anders. Es ist diese Kombination, es ist stilisiert, es ist gemacht und lanciert.

  28. Da die Springer- und SPD- Medien gerade einen Riesen-Aufriss um den „Klimaschutz“ machen, kann man mit nahezu 100%iger Sicherheit davon ausgehen, dass die ganze Hysterie vom Kanzleramt geplant, angeordnet und gelenkt ist.

  29. Ich bin auch dafür, dass gegen Umweltverschmutzung und Umweltvergiftung was getan werden muss.
    Unsere Wegwerfgesellschaft muss ein Ende finden.
    Aber dieser angeblich menschengemachte Klimawandel ist reinste Panikmache. Die mächtigen Herrscher haben schon immer gewusst, dass man mit der Angstkeule die Bürger einschüchtern und folgsamer machen kann.

  30. ich2 9. April 2019 at 12:39

    Die Sonnenfleckenzahl geht seit den 80gern zurück

    Die Sonnenfleckenaktivität folgt bekanntermaßen einem ca. 11-Jahres-Zyklus; da die 80er schon eine Weile her sind, sollte die Sonnenfleckenanzahl zwischenzeitlich auch mal wieder größer gewesen sein.

  31. Made in Germany West
    9. April 2019 at 12:29

    Ansonsten: Dass diese Greta geistig behindert ist, passt doch prima zur Inklusions-Romantisiererei, gell?

    Und prima zum Co2 Klimadrama/in.
    Passt. Deutschland bremst den Berg rauf.

  32. OT
    DIE BRAUNGRÜNEN NEOROMANTIKER UM ANTON HOFREITER

    Inzwischen liegt der SZ ein Thesenpapier von Anton Hofreitere, das es in sich hat.Darin schlägt er allen Ernstes vor, dass ab 2030 kein Auto mit Verbrennungsmotot mehr zugelassen werden darf.Nur noch abgasfreie Autos dürfen zugelassen werden. Bereits zugelassene Autos dürfen, ach wie gnädig, noch weiterfahren, aber wie lange ?.

    “ Ein Fahrplan für das Aus von Diesel-und Benzin-Autos schafft Planungssicherheit für Industrie und Beschäftigte „, so tatsächlich Herr Dr.Anton Hofreiter, Gesinnungsterrorist und Radfahr-Ideologe.
    In seinem Thesenpapier fordert er statt einer Kaufprämie ein BONUS-MALUS-System.Bund und Länder sollten ihre Fuhrparks von 2025 an elektrisch betreiben.
    Weiter fordert Anton Hofreiter das Ende des Dieselprivilegs. Eine Mindesquote soll für jeden zweiten neuen Stellpaltz einen Ladepunkt garantieren.Der hat nichts als Quoten im Hirn.

    BRAUNGRÜNE VERBOTSORGIEN, DIE UNS BEVORSTEHEN !!!!
    -Böllerverbot zu Silvester
    -Mehrweg-Windel-, Verbot der Einweg-Windel
    -Kerosinsteuer, Einschrämkung der Möbilität
    -Tempolimit, Einschränkung der Mobilität
    -Verbot von Kurzstreckenflügen in Deutschland, vermutlich dann auch bald in Europa

    DAS SIND DIE BRAUNGRÜNEN, GESINNUNGSTERRORISTEN DER ALLERSCHLIMMSTE SORTE.
    DIESE LINKSEXTREMISTEN GEHÖREN IN DEN ORKUS.KEINE STIMME DIESEN KRIMINELLEN UND ZERSTÖRER DEUTSCHLANDS.

  33. Ich denke Mal die junge Thunberg wird Mal eine sehr reiche Frau, die niemals im Leben zu arbeiten braucht.

  34. sakarthw14 9. April 2019 at 13:38

    -Kerosinsteuer, Einschränkung der Mobilität

    Aber ein Plastik-Eisbecher in Kalifornien wird für grüne Katha – strophenweiber immer „drin“ sein!
    👿

  35. Ganz gleich, ob man an den bösen Klimawandelgott glaubt oder nicht, 40 Jahre hat es niemand interessiert und jetzt sollen alle Probleme in wenigen Jahren radikal gelöst werden. Vergessen wird leider die Mutter aller Probleme: das irrsinnige Bevölkerungswachstum vor allem in Afrika und Asien. Wir könne machen, was wir wollen, mit 20 Milliarden Menschen wird diese Erde endgültig am Ende sein. Also, warum streikt niemand für Geburtenkontrolle weltweit und eine maximale Anzahl von 1,8 Kindern pro Familie? Das wäre eine wirksamere Maßnahme als der gesamte Klimawahnsinn. Außerdem, was nützt es, wenn wir im Klimawahn unser Land wirtschaftlich komplett ruinieren, um 2% CO2 einzusparen, wenn sich USA, China, Indien, Russland etc. etc. einen Scheißdreck um das CO2 kümmern. Nein, die Idee mit der Vorbildfunktion geht auch in die Hose. Das hatte unsere große Staatsratsvorsitzende schon in der irren Flüchtlingspolitik probiert. Sie hat über eine Million Flüchtilanten ins Land gelassen und dann mit den anderen EU-Ländern über die Verteilung gesprochen. Das Ergenis ist wohl bekannt.

  36. Anthropogener CO2-Konzentratons-Anstieg wirklich der Übletäter für die Klimaveränderungen ?

    Die Theorie der anthropogenen Klimaerwärmung erscheint auch bei nüchterner Betrachtung der Zahlen sehr unwissenschaftlich: Unsere Luft besteht aus 78% Stickstoff, 21% Sauerstoff, ca. 1% Edelgase (Argon, Xenon, Neon, Krypton…) und 0,038% CO2. Wir haben also 0,038% CO2 in der Luft. Davon produziert die Natur selbst etwa 96%. Den Rest, also 4%, der Mensch.

    Das sind also 0,00152% der Luft. Und diese 0,00152% sollen für einen Klimawandel verantwortlich sein?

    Hinweis: Hier versagt natürlich die Logik jener, die beim PROZENT-Rechnen schon die Mathematik diese überfordert…. Leider sind davon etliche (Grüne und Linke…) im Bundestag…
    der übrigens jährlich 1 Milliarde kosten verursacht… für Dummheit und Ignoranz

    Na endlich! Ein renomierter Physik-Professor entlarvt Klimaschwindel vor dem Deutschen Bundestag – 4 Dec 2018
    Nir Joseph Shaviv ist ein israelisch-amerikanischer Physiker. Er ist Professor am Racah Institut für Physik der Hebräischen Universität Jerusalem. Shaviv studierte 1987 bis 1990 Physik am Technion in Haifa und schloss seinen BA als Jahrgangsbester ab.
    Während seines Wehrdiensts bei der IDF (1990–93) setzte er bereits 1992 seine Studien fort und war Coautor bei ersten Veröffentlichungen zur Astrophysik. Er erlangte 1994 den Master of Science in Physik und promovierte 1994 bis 1996. 1

    996 bis 1999 war er Lee DuBridge Prize Fellow bei der TAPIR (Theoretical Astrophysics Group) am California Institute of Technology. 1999 bis 2001 war er als Postdoc beim Kanadischen Institut für Theoretische Astrophysik der Universität Toronto und 2001 bis 2006 als Dozent am Racah Institut für Physik der Hebräischen Universität Jerusalem tätig.

    Als Spezialist für Astrophysik sorgte Prof. Shaviv nicht nur durch bahnbrechende Forschungsarbeiten, die den Zusammenhang zwischen dem planetaren Klima und der Sonnenaktivität nahe legen, für Schlagzeilen, sondern auch durch seinen direkten Kommunikationsstil, den er neulich in einem hitzigen Interview an den Tag legte:

    „In seinem Film bringt Al Gore keinen einzigen Beweis, um zu zeigen, dass die globale Erwärmung auf Menschen zurückzuführen ist. (…) Übrigens ist Gore ein Heuchler. Er sagt, dass die Menschen weniger fossile Brennstoffe verwenden müssen. Warum fliegt er also in einem Privatjet herum? Es wurde berichtet, dass seine monatliche Stromrechnung 1’359.- USD beträgt. Ich weiss nicht, was man mit so viel Elektrizität anstellt.“ Dieselbe Kritik gilt übrigens auch für die ganzen Promis, die mit der Klimalüge auf die Tränendrüse drücken, während sie in ihren Villen und mit ihren Lambos C02 herumschleudern, als gäbe es kein Morgen.

    Physik-Professor entlarvt Klimaschwindel vor dem Deutschen Bundestag (am 4. Dez. 2018)
    Sonnenzyklus-Aktivitäten korrelieren mit KLIMA-Veränderungen – nicht die CO2-Veränderungen, so Physiker Prof. Dr. Prof. Shaviv vor dem Deutschen Bundestag

    Die folgende Aufzeichnung zeigt, wie Prof. Shaviv vor dem Deutschen Bundestag in sehr kurzer Zeit erklärt, was am Klimaschwindel nicht stimmt.
    https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2018/kw48-pa-umwelt-klima-578906

    Das plumpe und unsachliche Gegenargument, dass Prof. Shavivs Erläuterungen „Quatsch“ seien, ist sehr typisch für „Wissenschaftler“, die bloss ein Paradigma auswendig gelernt haben, ohne jedoch den Sachverhalt zu verstehen. Auf der anderen Seite argumentieren fachkundige Forscher normalerweise sachlich und dokumentieren ihre Erkenntnisse mit überprüften Quellen. Typisch ist auch, dass der Klimaschwindel mit einem gefälschten Diagramm, bei dem vorsätzlich die mittelalterliche Warmzeit ausgelassen wurde, vermarktet wurde. Michael E.

    Mann, der Urheber des gefälschten Hockeystick-Diagramms, musste sich später für den Wissenschaftsbetrug vor Gericht verantworten und verweigerte die Aushändigung seiner Forschungsdaten unter dem Vorwand, das sie zu seinem geistigen Eigentum gehörten. Ein Eigentum, das allerdings von der öffentlichen Hand finanziert wurde.

    Interessant ist auch, dass die Masse des antarktischen Eisschilds zwischen 1992 und 2008 um 135 Milliarden Tonnen pro Jahr zunahm, während auf der anderen Seite des Planeten die arktische Polarbärenpopulation Rekordzahlen verzeichnet. Dass die Klimanarren einen kranken Eisbären für ihre emotionale Klimapropaganda missbrauchten, spricht auch Bände.

    Doch die fürstlich bezahlten Klimanarren der sogenannten Spitzenuniversitäten lassen sich durch nichts aufhalten: Nun wollen sie allen Ernstes die Klimaerwärmung durch Chemtrails verhindern und tun in aller Scheinheiligkeit so, als ob das unsägliche Geoengineering-Programm nicht schon seit Jahren am Laufen wäre. Kein Wunder, dass ihnen niemand mehr über den Weg traut.

    s. Video von Energie-Konferenz 201^7 in Düsseldorf:
    https://www.youtube.com/watch?v=yI49suiDLEg

    Auch hier erklärt Prof. Dr. Shaviv, weshalb die Hauptargumente der sogenannten „Klimaalarmisten“ entweder falsch oder irrelevant sind und erläutert weitere Probleme mit Szenarien dieser Klimaalarmisten.

    Er erklärt den Zusammenhang von Sonne und Klima und wie diese Auswirkungen auf vergangene Klimawandel hatte und auf zukünftige haben wird.
    Im 2. Teil geht Prof. Dr. Henrik Svensmark auf die Auswirkungen der atmosphärischen Ionisation auf das Wachstum von Wolkenkondensationskerne ein.

    Sogar Greenpeace: „Methan ist 21-mal klimawirksamer als Kohlendioxid….“

    Welche Rettung …. ? wohl eher das Gegenteil: Die aktuelle Klimapolitik tötet täglich tausende Menschen. Die Produktion von Bioethanol verdrängt Ackerflächen für den Nahrungsanbau und . treibt somit die Nahrungsmittelpreise in die Höh; dies läßt Menschen hungern und darben; kostet etlichen schlicht und einfach das Leben. …

    Neuste Forschungen besagen: Sonnenzyklus-Aktivitäten korrelieren mit KLIMA-Veränderungen – nicht etwa die CO2-Veränderungen!

    Sehr bezeichnend ist zudem, dass die Physikerin Angela Merkel schon damals als Bundesumwelt- Ministerin im Rahmen des „Berliner Mandats“ 1995 wohl maßgeblich zu heutiger Umwelt-Hysterie beitrug. Heute laufen die Schul-Kids quasi „Amok“…

    Fazit: Die Theorie der anthropogenen Klimaerwärmung durch CO2 erscheint auch bei nüchterner Betrachtung der Zahlen als wissenschaftlich nicht haltbar ! Es gab früher schon Phasen des Klimawandels… wo noch keine nennenswerte Zivilisations-Emissionen in die Atmösphare abgegeben wurden… Wie erklärt man das ? Aber Politik-Hysteriker sind leider beratungs-resistent.

    Deutschland ist in einer ÖKO-Hysterie … wo Esoterik zur Handlungsmaxime erhoben wird.
    Bitte bei den kommenden EU-Wahlen sorgfältig überlegen, wem man seine Stimme gibt.

  37. Im Jahre 1500 lebten schätzungsweise eine halbe Milliarde Menschen auf der Welt. 1950 waren es etwa zweieinhalb Milliarden. Heute marschieren wir strax auf die 8 Milliarden zu. Wenn es also diese Bevölkerung einen Klimawandel verursacht, welche logische Schlußfolgerung ist daraus zu ziehen? Diesen Gedanken will niemand zu Ende denken. NB: Zu meiner Jugendzeit war man da schon einmal weiter. Überbevölkerung war das am meisten besprochene globale Problem überhaupt. Dann kamen die Grünen auf. /Kopfkratz

  38. Erhellende Biographie – die Inzenierung der Teeny Greta Thunberg verfolgt eine eiskalte PR-Strategie … und alle tumben KIDs und naiven Politiker fallen drauf rein !

    s. unten deren Familien-Stammbaum

    OT: nichtmehrindeutschland 9. April 2019 at 13:43
    Ich denke Mal die junge Thunberg wird Mal eine sehr reiche Frau, die niemals im Leben zu arbeiten braucht.

    OP: Colonia2 31. März 2019 at 15:42

    Greta Thunberg (16) aus Schweden wurde von den Massenmedien zur Ikone für den ,,Klimaschutz“ hochgejubelt. Mit den langen Zöpfen, den Ökoklamotten und dem kindlichen Gesicht wirkt das 16-jährige Fräulein eher wie zwölf. Jeder erfahrene lmageberater hätte ihr zu diesem Outfit geraten. Denn die neue Frontfrau der Klimahysterie soll wie ein unschuldiges Kind wirken, dem man nur beste Absichten zutraut.
    (…)
    Malena Ernman (48), die Mutter von Greta, vertrat Schweden im Jahr 2009 beim ,,Eurovision Sonq Contest“. Ihr Titel ,,La Voix“ (,,Die Stimme“) war damals 19 Wochen lang in der schwedischen Hitparade. Gemanagt wird die erfolgreiche Sängerin von ihrem Ehemann Svante Thunberg (49), dem Vater von Greta, der regelmäßig in einer schwedischen Vorabendserie als Schauspieler auftrat, aber nicht ganz so bekannt ist wie seine berühmte Gattin.

    Als Vorstand der Aktiengesellschaften ,,Ernman Produktion AB“ und ,,Northern Grace AB“ kann er sich darüber freuen, dass seit dem großen Trubel um seine Tochter die Aktienkurse seiner beiden Unternehmen, die an identischer Adresse in einem Nobelviertel der Hauptstadt Stockholm residieren, durch die Decke gehen.

    Dr. Svante Arrhenius (1859 – 1927) dürfte wohl der prominenteste Vorfahre von Greta sein. Seine Frau Carolina war eine geborene Thunberg. Gretas Vater Svante wurde nach ihm benannt. Dr. Svante Arrhenius gilt als Entdecker des Klimawandels. 1903 erhielt er den Nobelpreis, der gerade erst zwei Jahre vorher von Alfred Nobel gestiftet worden war. Arrhenius soll mit Nobel eng befreundet und an der Geburt des Nobelpreises maßgeblich beteiligt gewesen sein.

    Drei norwegische Parlamentsabgeordnete von den Linken und die deutsche Bundestagsabgeordnete Lisa Badum (35) von den Grünen haben Greta für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Wenn die Familie Thunberg ihre Kontakte spielen lässt, könnte Greta die jüngste Preisträgerin aller Zeiten werden.
    Quelle: Berliner Privat-Informationen

    Ob diese Angaben stimmen? Sehr wahrscheinlich. Ließe sich ja nachprüfen. Ändert aber auch nichts an der derzeitigen Massenhysterie.

    FAZIT: diese INFOs … seien auch nur die Hälfte authentisch – sprechen Bände.

  39. Diese Klimadebatte ist einfach strunzdämlich , da das Klima vollkommen außerhalb unser menschlichen Macht steht . In den 4,5 Millirden Erdenjahre hat es immer massive Veränderungen des Klimas gegeben und wird es auch immer wieder geben , ob es Menscjen auf der Erde gab oder nicht ! Allein die Kontinente – Verschiebung wird die Meeresstömungen in der Zukunft drastisch verändern, wobei der Golfstrom völlig zum Erliegen kommt . Derzeit wandert der amerikanische Kontinent 3-5 cm von Europa weg . Mittelamerika wird sich vom Norden und Süden trennen ! Das ist nur ein Aspekt , ein anderer wird sein, wie sich die Vulkanintensität entwickeln wird , bricht der Monstervulkan in Nordamerika irgendwann aus ? Dann wird sich das Klima auf der Erde massiv von heute auf morgen verändern !
    Ganz abgesehen davon , liegt die Hauptgefahr ganz woanders. Gestern hörte ich, das die Weltbevölkerung auf 9 Milliarden angestiegen ist und genau hier liegt für mich die größte Gefahr für die Menschheit . Wenn das Bevölkerungswachstum so weiter geht, werden wir in den nächsten 150 Jahren 24 Milliarden Menschen auf dieser Erde sein . Allein dieser Umstand wird uns töten, denn die menschlichen Körper und ihre Atemluft wird die Erde massiv aufheizen und es kommt zu einer wirklichen Katastrophe . Doch davon ist in der Debatte nie die Rede , obwohl dieser Sachverhalt unumstößlich diese Reaktionen im Klima der Erde auslösen wird …. dabei habe ich die Tiere für die Ernährung noch gar nicht erwähnt , denn auch diese Körper und Abgase treffen mit dieser Menschenexplosion zusammen !
    Lieber quatschen wir über Auroabgase … einfach nur noch irre !!!

  40. Bereits 1985 gab´s Anfänge GRÜNER Ökohysterie… wer Wind sät – wird Sturm ernten !

    Ot – meine eigener Beitrag: Dystopie 31. März 2019 at 16:04

    „Ja, was soll ich tun, um das Klima zu retten ?, war schon vor Jahren die Frage im Unterricht… „Am besten, 2 Stunden nicht mehr atmen, … das rettet die Welt!“ „Ja, aber Herr Lehrer XY, dann bin ich ja TOD… “ „Ja, das ist doch nicht so schlimm, dann ist auf jeden Fall das Klima ein Stück gerettet, so meine Antwort… bereits da um 1985.

    Nachdenkliches Kopfschütteln war die Reaktion. Das Thema war damals beendet.
    Und was ist heute der Fall ? Massenhysterie wird von den Wahrheitsmedien verbreitet.

    Zitat: „Merkel und ihre Untergebenen versuchen im Einvernehmen mit der SPD und den Grünen systematisch, Schüler und Studenten gegen die Generation ihrer Eltern aufzuhetzen, um den Widerstand der arbeitenden Bevölkerung gegen unbeliebte Gesetzesinitiativen zu brechen….“
    Quelle zum Weiterlesen: (alles zitiert…)

    https://staatsunrecht.wordpress.com/tag/klimaluege/
    Den erforderlichen massiven Druck sollen die eigenen Kinder ausüben. Das ist eine ganz perfide Taktik, die an Vorgehensweisen in totalitären Systemen erinnert. Wenn beispielsweise auf einen Liter Diesel und Benzin 80 Cent zusätzliche Steuern erhoben werden sollen, um den Staatshaushalt zu sanieren, werden – so hofft man wohl – die Kinder ihren Eltern vorhalten, dass diese Preiserhöhung zur Rettung des Klimas und damit für die Zukunft der jüngeren Generationen unverzichtbar sei….

    Wer glaubt, dass die Fridays for Future – Demos sich gegen die Bundesregierung richten und eine Wende in der Politik fordern, der befindet sich in einem kolossalen Irrtum.

    Die mehrheitlich jungen Demonstranten haben offensichtlich versäumt sich die Frage zu stellen, für wen sie eigentlich unterwegs sind. Sie demonstrieren nicht gegen, sondern für die Politik der Bundesregierung, so wie es Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrem Videopodcast vom 2. März 2019 bestätigt.

    Mit der Haltung und Tonlage einer Pastorin auf der Kanzel predigt Merkel das Wort zum Klimaschutz, die Hände immer wieder zur bedrohlichen Raute vereinigt.

    Quelle aus Ihrer Rede:
    …Aber ich unterstütze sehr, dass Schülerinnen und Schüler für den Klimaschutz auf die Straße gehen und dafür kämpfen.“
    https://www.bundesregierung.de/breg-de/mediathek/die-kanzlerin-direkt/merkel-klimaschutz-in-europa-gemeinsam-anpacken-1586124

    Kommentar, dazu: Wie in der Bibel ist bei Merkels Predigt die Rede von Versöhnung. Es ist mir ein Rätsel, wie eine Versöhnung sinkender Wirtschaftskraft und abgebauter Arbeitsplätze mit dem Klimaschutz aussehen könnte.

    Da sollen sich wohl die Pleite gegangenen mittelständigen Unternehmen und die Arbeitslosen aus der Automobilbranche in ihr Merkel-gewolltes Schicksal ergeben, versöhnt mit dem wundervollen Klima dieser Erde, das dank unserer übermenschlichen Lenker stets auf maximal zwei Grad plus konstant gehalten wird.

    Die zehn Gebote der Merkel`schen Klimareligion:

    Ich bin die Herrin, deine Klimaschützerin:
    Du sollst keinen Klimaleugnern Gehör schenken.
    Du sollst die Klimaziele nicht anzweifeln.
    Du sollst den Freitag als Tag des Klimastreiks heiligen.
    Du sollst das Klima achten.
    Du sollst kein CO2 verursachen. (am besten: aufhören zu atmen)
    Du sollst keine Verursachung von CO2 durch andere akzeptieren.
    Du sollst der Erde seine Kühle nicht stehlen.
    Du sollst die Umsetzung der Klimaziele nicht kritisieren.
    Du sollst nicht begehren deines Nächsten schmutziges Auto.
    Du sollst nicht begehren deines Nächsten klimafeindliche Lebensweise.

    Fazit: Klima-Esoterik als Ersatzreligion… und kein Ende – es sei denn, wir beendigen umgehend die Hysterie: siehe EUROPA-Wahlen… das KREUZ bitte an die richtige Stelle setzen.

  41. Wie verlogen die Berichterstattung der Staatsmedien und Politiker in der Klimafrage sind, läßt sich für den Unkundigen an der Tatsache zeigen, daß man sich nicht scheut, Kinder für die Religion der Klimakatastrophe durch CO2 zu mißbrauchen. Daß CO2 Wärmestrahlung (Rückstrahlung) von der Erde absorbiert, ist wissenschaftlich unbestritten. Die Absorptionslinien von CO2 liegen allerdings in Wellenlängenbereichen, die bei der Rückstrahlung nur eine minimale Bedeutung haben. Im 14 Mikrometerbereich und darüber gibt es eine deutliche Absorptionsbande, die die Rückstrahlung absorbiert. Es handelt sich hierbei um einen Temperaturbereich von ca. 193 K.
    Was die sogenannten Klimamodelle betreffen, so sind sie ungeeignet, mit ihnen zuverlässige Zukunftsvoraussagen rechnerisch zu erhalten. Mit der Anwendung nicht linearer komplexer Differentialgleichungen und den darin enthaltenen Parametern, die auf Annahmen und fehlerhaften Messungen beruhen, kann man keine zuverlässigen Aussagen über ein zukünftiges Klima erhalten. Das atmosphärische Wettergeschehen ist chaotisch und mathematisch nicht berechenbar.
    Weltklimabericht:
    „Klima-Modelle arbeiten mit gekoppelten nicht linearen kaotischen Systemen dadurch ist eine langfristige Voraussage des Systems Klima nicht möglich!“

  42. Bitte Smartpphone Emissionen anschaulicher darstellen: „40 Kilotonnen CO2“ sind doch = 40.000 Tonnen = 40.000.000 Kilogramm … ja: 40.000.000.000 Graamm CO2 !

    OT: • plakatierer1 9. April 2019 at 13:00
    Made in Germany West 9. April 2019 at 12:29

    Die Schüler*innen können als Sofort-Maßnahme für den Klimaschutz doch auf ihre Smartphones verzichten bzw. sich keine neuen Smartphones mehr schenken lassen, gell?
    Zu Fuss zur Schule, zum Sport, zu Freunden gehen
    Auf das Handy, Tablet, PC verzichten

    Auf Google verzichten

    Je Googleanfrage werden in den Google-Rechenzentren 0,0003 kWh Strom verbraucht.
    Allein in Deutschland werden jede Minute ca. 270.000 Googleanfragen durchgeführt.
    Daraus resultiert ein täglicher Energieverbrauch von ca. 117.000 kWh.
    Dadurch werden täglich 110t CO2 emitiert!

    Jährlich addiert sich das zu 40 Kilotonnen CO2 auf! s. oben

  43. Wenn ich meine halb debiele tochter so misbrauche fur mein finanzellen gewin,
    (handel in „“umwelt co2 certificate ) hatte ich schon langst das jugendamt am hals!

  44. Das Erschreckende an der „Friday For Future“ Bewegung, diesen grünen Garden der Klimahysterie, ist die Tatsache, dass sie offenbar absolute technische Embryos sind.
    Anders ist ihre Forderung nach 100% Erneuerbaren nicht zu erklären!
    Versorgungungssicherheit mit Strom, hier erklärt für Dummies !
    (Die allerdings Diagramme verstehen sollten!)
    https://www.eike-klima-energie.eu/2019/04/06/unzuverlaessige-und-ungenuegende-versorgung-aendert-sich-auch-nicht-wenn-weitere-wind-und-solarstroma

  45. gonger 9. April 2019 at 14:36

    Das Mädel kannte ich ja noch gar nicht! Für eine Grüne ist sie geradezu atemberaubend hübsch. Aber so heuchlerisch wie die ganze Bagage.

    „I’m dumb as shit but have a mission,
    go to the GREENS, be politician!“

  46. Vorgestern im ARTE wie die menschen vor 9000 hier lebten.
    Uberraschung, heftige uns massenhaft co2 (vulkane) klimaschwankungen gab es damals schon.
    Weiss eigentlich jeder ,nur die Grunen und Greta nicht.

  47. Wir haben kein KLIMAPROBLEM, sondern ein MÜLLPROBLEM!
    Der MEGAMÜLL, der überall produziert wird, der verpestet unsere Erde, Flüsse und Meere und macht sie zuletzt unbewohnbar!

    Die Sonne lacht vom Himmel und denkt sich nur: Blöde Menschen! Geben mir die Schuld! Hätten einfach nur ihren Dreck wegräumen sollen, weniger Müll produzieren sollen! Jetzt sind die Menschen weg, aber ich bin noch da! Müll produziert nun auch keiner mehr!

  48. Schon richtig, KLIMASCHUTZ IST FÜR ALLE GÜLTIG! Dann erkläre man mir doch mal warum:
    1. diese indoktrinierten und FRISCH GEPAMPERTEN Blagen mit dem Auto bis zur Schule gebracht werden?
    2. die Schule geschwänzt wird und das noch von Eltern, Eliten und Politik unterstützt wird?
    3. die neue Generation Klimaschützer von Mama oder Papa mit dem SUV (Zweitwagen) gefahren werden?

    Fahrrad und öffentliche Verkehrsmittel mit E-Antrieb sind zu nutzen. Oder, 2 gesunde Füße!!
    Streiken können die ja. Aber am Freitag ab 15 Uhr oder am Wochenende.

  49. Umweltschutz und Klimawandel sind etwas Metyphysisches, genau wie Religion. Beides muß man glauben, sonst geschieht etwas Fürchterliches. Bei der Religion landet man durch Unglauben in der Hölle und beim Klimawandel werden wir alle umkommen.

    Genau so, wie es viele Religionsanhänger gibt, die an ihre Religion glauben, gibt es viele Klimawandelgläubige, die daran glauben bzw. man will den Leuten diesen Glauben einimpfen. Und dann fallen reichlich Wähler für die Grünen ab.

    Beweisen kann man beides nicht, weder den Wahrheitsgehalt der Religion noch den des Klimawandels. Das, was man beweisen kann, nämlich die große Multikultifahrt und die Islamisierung, die unsere Kultur, unsere Tradition und unsere Gesellschaftsordnung zumindest spürbar zum Negativen ändern wird, darf man nicht diskutieren … was für eine verkehrte Welt. Greta & Freunden droht eine ziemlich schlechte Zukunft, weil sie auf den falschen Zug der Zeit aufgesprungen sind.

  50. Die Inszenierung des Kinderkreuzzugs „für das Klima“ fällt zusammen mit dem medial und „politisch“ forcierten Hype um die GRÜNEN, deren VertreterInnen in aller Regel ebenfalls Beispiele abgeben, wie es aussieht, wenn LeutInnen sich hartnäckig weigern, erwachsen zu werden, wofür abgebrochene Studien und Berufsausbildungen nur einer von zahllosen Aspekten sind.
    Man muss nur immer wieder erleben, wie eine CFR in einem Alter, in der normale Frauen „Omis“ sind, daherredet, wie eine Schülersprecherin aus der fünften Klasse!

    Trotzdem – oder gerade deswegen – werden die GRÜNEN mit ihrem Hass auf Land und Leute („Volk“) gerade zur „Volkspartei“ hochstilisiert und an die Macht kommentiert: „Kinder an die Macht!“

    Insofern geht der Klima-Kinderkreuzzug über totalitäre Vereinnahmungen früherer Zeiten weit hinaus, als z. B. die Kleinsten als „Thälmann-Pioniere“ regelmäßig in der DDR auf deren löchrigen Straßen unterwegs waren, nämlich „für den Frieden“, auch so ein Wischiwaschi-Agitprop-Begriff, für den mit kräftiger Stasi-Unterstützung geschmiert, in der „revanchistischen BRD“ damals GRÜNE und radikale Linke unterwegs waren – dieselben, die jetzt mit „dem Klima“ die verhasste bürgerliche Gesellschaft gegen die Wand fahren lassen wollen, „bis alles in Scherben fällt“ …

    Natürlich durften damals und dürfen auch heute die Spezialdemokraten der SPD nicht fehlen, die zur Zeit der „Friedensbewegung“ aus linkem Opportunismus „ihren“ Helmut Schmidt als Kanzler opferten!
    Deren (P)Oppelmann erklärte unlängst im „phoenix-Gespräch“, dass die AfD die „Politik auf die Straße bringen“ würde, die „ausschließlich ins Parlament gehört“ – und dies, ohne rot zu werden (äußerlich, meine ich!).

    Nun wissen mittlerweile sogar „Onkel Fritze“ und „Tante Lieschen“, dass die AfD politische Auseinandersetzungen, die es vorher gar nicht (mehr) gab, überhaupt in die Parlamente zurück gebracht hat!
    Und „Politik auf die Straße“ bringt mit ihrem inszenierten Kinderkreuzzug und immer wieder, geradezu lebensbedrohlich, mit ihrer staatlich finanzierten Antifa, vor allem das „politische“ Negativ-Establishment!

    „Menschen jeden Alters machen Anstalten, sich um die Anforderungen des Erwachsenseins zu drücken. Freud vertrat in Das Unbehagen in der Kultur die Auffassung, daß Menschen sowohl tiefen Haß als auch tiefe Liebe für die Kultur hegen. Zivilisiertes Verhalten erfordert Beherrschung und Zurückhaltung, und dabei, das weiß man, kommen die Triebe nicht auf ihre Kosten.
    Den Weg, die Anforderungen einer Kultur zu umgehen, besteht darin, eine kindliche Gesellschaft zu errichten. Die hierzu nötigen gesellschaftlichen Veränderungen sind nur mühsam herbeizuführen, aber wenn dies einmal erreicht ist, kann sich die Mehrheit der Zeitgenossen um die leidigen Aufgaben des Kulturmenschen drücken. Sind genügend Menschen in die Mentalität der Halberwachsenen zurückgefallen, kann die Gesellschaft insgesamt keine geistigen und charakterlichen Anstrengungen von ihren Bürgern verlangen, denn die Maßstäbe sind nicht mehr klar erkennbar. Wenn sich z. B. Maler nicht mehr um die Aneignung der Errungenschaften vorangegangener Künstlergenerationen bemühen – in der Pinseltechnik, in der Behandlung des Lichtes, in der Wiedergabe des seelischen Gehalts oder in der Intensität mythologischer Bedeutung -, können sich Individuen mit nur wenig Talent als echte Künstler aufspielen. Ihre Möglichkeiten bestehen darin, die Kunst der alten Meister zu fleddern oder Werke bizarrer Häßlichkeit zu schaffen, mit denen sie ‚Stellung beziehen‘. Sie fragen sich selbst oder untereinander nicht, wie es bei ihnen um Tiefe oder Intensität bestellt ist, und die meisten zeitgenössischen Kritiker behaupten, solche Qualitäten nicht zu vermissen.
    Es gibt noch einen anderen Weg, sich über die Kulturanforderungen hinwegzusetzen, nämlich aus der Sexualität ein Spielzeug für kindlich gewordene Erwachsene zu machen. Die Sexualität verliert ihre Größe und Schicksalhaftigkeit.“
    Robert Bly, DIE KINDLICHE GESELLSCHFT / ÜBER DIE WEIGERUNG, ERWACHSEN ZU WERDEN, München 1997

    Soweit, der amerikanische Schriftsteller Robert Bly, der in seinem Heimatland USA noch nicht einmal von GRÜNEN und dergleichen Scheißdreck geplagt wird, allerdings von Gendermainstreaming und anderem neo-marxistischem Murks – deswegen auch sein Verweis auf eine trivialisierte Sexualität mit ihren „Orientierungen“, die jetzt schon den Kleinsten nahegebracht wird, von LehrerInnen, die sie auch zu den Klimademos karren, wo sie „Demokratie lernen“ sollen …

    Der Zusammenhang zwischen der Weigerung, „erwachsen zu werden“ und einer linksgrünen Kulturrevolution zur Zerstörung von Staat und Gesellschaft, die inzwischen sogar die zivilisatorischen Grundlagen angreift, liegt auf der Hand, und war auch während Maos „Kulturrevolution“ schon offensichtlich:

    https://www.youtube.com/watch?v=_OPSyFHW7yk

    Man beachte die Ernsthaftigkeit, die Narren, Fanatikern – und (missbrauchten) Kindern/Jugendlichen zu eigen ist, und die auch bei „Gretl“ beobachtet werden kann!

  51. @ Kapitaen Notaras 9. April 2019 at 11:58

    DIE TINGEL-TANGEL-SIPPE ERNMAN-THUNBERG MIT

    IHRER ÖKO-SOLDATIN, HEILIGE GRETA VON SCHWEDEN

    Sie haben vollkommen recht! Aber den Anfang haben Sie
    vergessen, nämlich daß Greta im Alter von 8 J. aus der
    ➡ Schule heimkam u. rot-grün aufgehetzt war u. begann,
    ihre Eltern mit der Klimalüge zu terrorisieren. Greta nervte
    u. manipulierte ihre Eltern so lange, bis sie nach ihrer Pfeife

    tanzten u. jetzt das machen, was ihre kleine Rotzgöre
    verlangt. Aber da Greta noch ein Kind u. zudem ein
    retardiertes sowie geistig u. seelisch eingleisig ist, haben
    ihre illustren Eltern inzw. die Oberhand zurückgewonnen u.
    vermarkten jetzt ihre Tochter gnadenlos.

    Somit haben ihre Eltern wieder ein gemeinsames Projekt,
    nachdem sie vor paar Jahren in eine Ehekrise geschlittert
    waren : just als die Dignosen für beide Töchter standen.
    Die zwei Jahre jünger Beata ist inzw. größer, als Greta.
    Beata hat das ADS/ADSH, sang aber auch schon mit
    ihrer Mutter auf der Bühne.

    Greta ist ein bockiges Kind, das seine Eltern manipuliert(e)
    u. der Bummerang kommt langsam zurück. Noch ist das Gör
    frech, anmaßend, autoritär, verzogen…

  52. 🙁 GRETA THUNBERG,

    DIE FANATISCHE

    ÖKO-SOLDATIN

    09.04.2019
    Von guten und bösen Ängsten

    Früher hieß es immer, Angst sei kein guter Ratgeber. Das hat sich gedreht. Der Satz der Schwedin Greta Thunberg: „Ich will, dass ihr in Panik geratet und die Angst verspürt, die ich jeden Tag habe“, gerät zur klimabewegten Richtschnur unserer Tage. Angst zu zeigen, ist en vogue – vorausgesetzt, es ist die richtige.

    (:::)

    https://www.theeuropean.de/ulrich-berls/15635-greta-thunberg-und-die-beschwoerung-der-angst

  53. Ablasshandel 2019 A. D. unter ihrer Heiligkeit Päpstin Greta:

    „Wenn das Geld im Kasten klingt,
    kein CO2 nach außen dringt!“

  54. Maria-Bernhardine 9. April 2019 at 16:59
    GRETA THUNBERG,
    DIE FANATISCHE
    ÖKO-SOLDATIN
    ————————————–
    Ihre Eltern sind gewissenlose Kreaturen!
    Den ganzen Trubel kann das Mädchen niemals verkraften, wo sie ohnehin nicht ganz gesund (richtig) ist. Sie wird von ihren eigenen Eltern ausgenutzt! So wie ein Kinderstar in Hollywood! Das dicke Ende kommt später für sie!

  55. Maria-Bernhardine 9. April 2019 at 16:59

    Da kann Klima-Gretl noch so lange labern, bei mir kommt kein bisschen Angst auf.

    Wenn Angst, dann vor der Umvolkung.

  56. 100% richtig Jeanette !
    Schon vor 40 jahre wurde vor den Mull gewarnnt , aber dannn mussen die drecks politiker
    gegen die milliarden gewinn bringende chemie (Bayer,DSM und co) industrie vorgehen.
    Da die politschweine ihr teils geklautes vermogen gerade da anlegen (Borse) , passiert naturlich nichts!

  57. jeanette 9. April 2019 at 17:14

    Maria-Bernhardine 9. April 2019 at 16:59
    GRETA THUNBERG,
    DIE FANATISCHE
    ÖKO-SOLDATIN
    ————————————–
    Ihre Eltern sind gewissenlose Kreaturen!
    Den ganzen Trubel kann das Mädchen niemals verkraften, wo sie ohnehin nicht ganz gesund (richtig) ist. Sie wird von ihren eigenen Eltern ausgenutzt! So wie ein Kinderstar in Hollywood! Das dicke Ende kommt später für sie!
    —————————————————————————–
    Was meinen Sie denn mit der Aussage: „Das dicke Ende kommt später für sie!“? Wie kaputt soll die Kleine denn noch werden? Die ja jetzt schon ein schwerer Fall für die Jugendpsychiatrie.

  58. Seit die Erde besteht gibt es Klimawandel, ganz normal. Wer den Klimawandel verändern wollte, müsste einen Storm aufhalten. Also wer will denn eigentlich das schnell in Deutschland Veränderungen, (wegen dem angeblichen Klimawandel) treffen. Eine Industrie, große Mächte, die viel, viel Geld machen will, was wir dann bezahlen. Je schnelle um so besser für dessen Portmonee!
    Die kleine Greta, ja ihr Opa hat den Nobelpreis erfunden, Ihr Onkel ist ein Presseonkel, der sie mit Schild mal kurz fotografiert hat. In die Zeitung brachte. Die gesamte Familie ist bekannt! Ihr müsst nur mal forschen.

  59. Patrioten!

    Die „Goldene Kamera“ wurde auch 2019 an Schauspielerinnen verliehen, darunter auch Jungdarstellerin die kleine Greta. 😀

  60. Karl-Eduard-von-S 9. April 2019 at 20:18
    „Es gibt keinen Konsens in der Wissenschaft, sondern nur Beweise!
    CO2 kann gar keine Erderwärmung verursachen!
    Der Anstieg des CO2 ist ein Indikator für die Verringerung des Sauerstoffs!
    Der Treibhauseffekt existiert weder im Treibhaus noch auf dem Planeten.
    Positiver Rückkopplungs-Effekt ist eine Illusion zum Betrug!
    Die Lügen über CO2 dienen der Ablenkung von der Klimakontrolle!“
    Wen CO2 gar keine Erderwärmung verursachen kann warum ist dan die Venus nicht kälter als die Erde?
    Schlieslich trift weniger Sonnenlicht den Planeten denn ihn erwährmen könnte.

  61. Können wir nicht mal endlich, die Gräte Thunfisch in einer Konservenbüchse
    packen.

    Das Thema nervt allmählich.

  62. Upps!
    Die Wissenschaftler, die Geld vom Staat bekommen, sagen eine Erderwärmung voraus, wenn nichts dagegen unternommen wird.
    Die Wissenschaftler, die selber wirtschaften müssen, sagen für den gleichen Zeitraum eine kleine Eiszeit wie Ende des 17. Jahrhunderts voraus.
    https://www.eike-klima-energie.eu/2013/11/29/lassen-sich-zukuenftige-erdtemperaturen-berechnen/
    Bin mal gespannt, wer „gewinnt“, tippe aber eher auf die von Fördermitteln unabhängigen Wissenschaftler.
    Obwohl, eigentlich wäre mir die Erwärmung ja lieber, weil es eh‘ keine fossile Heizung mehr gibt und die Enkel sich die elektrische Heizung nicht mehr leisten können werden.
    Ich werde ihnen vorschlagen, ihre Altersvorsorge in Brennholz zu stecken. Oder Camping-Gas.

  63. Es ist schon erstaunlich – die BT-Abgeordneten kennen ja die wahren Sachverhalte in Bezug auf die sog. Klima-Debatte, sie wollen es nur aus opportunistischen Gründen nicht wahrhaben um ihre gültige Doktrin und die damit verbundene (Lenkungs-)Macht nicht zu riskieren.

    Man lese dazu nur: Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke : “ Gutachterliche Stellungnahme zum Vorschlag für eine Verordnung (…) zur Festlegung von CO2-Emmissionsnormen für schwere Nutzfahrzeuge“ (Ausschussdrucksache 19(16)167-B zur Anhörung am 20.02.2019; Deutscher Bundestag- Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit´).

    Dort heißt es: „(…) Schlagworte wie Klimakollaps oder Klimakatastrophe sind irreführend. Klima kann nicht kollabieren, die Natur kennt keine Katastrophen“. (S.15) “ Der Begriff Klimaschutz ist sinnlos. (…) Dem natürlichen Klimawandel „Konstanz“ aufzwingen zu wollen (Klimaschutz) ist dagegen absurd. Es ist aus naturgesetzlichen Gründen unmöglich“ (ebda.).

    Insgesamt stellt Prof. Lüdecke sehr nachvollziehbar dar, warum die Mär vom bösen CO2 eben eine Mär ist, warum die Öko- bzw. Energiebilanz von Elektrofahrzeugen nicht überzeugen kann (“ (…) das CO2 entsteht nur an anderer Stelle“; das Problem der Energiedichte von in absehbarer Zukunft verfügbaren Akkus im Verhältnis zu konventionellen Treibstoffen: “ Man sollte sich in dem Zusammenhang von der oft gehörten Auffassung freimachen, es werde in Zukunft Akkus mit so hoher Leistung geben, dass ihre Energiedichte der von Benzin oder Diesel gleichkommen oder sogar übertreffen. Dies ist PHYSIKALISCH AUSGESCHLOSSEN“ (S.5) und auch Pseudo-Wissenschaftsorganisationen wie das IPCC werden kritisch beurteilt.

    Insgesamt nimmt Prof Lüdecke in dieser Stellungnahme dezidiert den ganzen Klima-Mist, Dekarbonisierungswahnsinn, Elektro-Hype nach allen Regeln der Kunst auseinander. Was nun aber für schwere LKW gilt, gilt doch dann natürlich gleichermaßen für PKW?! JEDER Parlamentarier hat Kenntnis von dieser Studie, von einem Gutachter, den der BT selber geladen hat- Wer also dennoch den ganzen Mist weiter behauptet, tut es wider besseren Wissens und es wird immer klarer, was viele PI’ler eh lägst wissen- es geht dabei nicht um Wissenschaft, sondern um Glauben… um eine Art neuen Kultes, einer neuen Religion.

Comments are closed.