Die National-Sozialisten schlossen ab 1941 einen Pakt mit dem Islam zwischen Brüdern im totalitären Geiste (Fotos oben). Daran anknüpfend trafen sich Mitte März die beiden NPD-Politiker Karl Richter (unten links, roter Kreis) und Udo Voigt (unten rechts) im Libanon mit Vertretern der Terror-Organisation Hisbollah, die mit dem Hitlergruß ihre Einstellung zeigt

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Mitte März haben die beiden NPD-Politiker Udo Voigt und Karl Richter zusammen mit anderen national-sozialistisch orientierten Parteivertretern aus Europa die islamische Terror-Miliz Hisbollah im Libanon besucht. Dabei drückten sie bei einem Treffen in Beirut den radikalen Mohammedanern ihre Verbundenheit aus, deren Ziel vor allem die Auslöschung des israelischen Staates ist und die sich als bekennende Judenhasser durch ihren Hitlergruß solidarisch mit dem Holocaust-Verantwortlichen zeigen.

Die Hisbollah werde laut Facebook-Bericht von Richter „nur in Israel und bei pro-zionistischen Handlangern im Westen“ als Terror-Organisation angesehen. „Im Libanon“ hingegen könne man darüber „nur den Kopf schütteln“.

Dies dürfte höchstens bei dem Personenkreis der Fall sein, mit dem sich Richter traf. Die Christen dort und die Freunde des demokratischen Staates Israel sehen das mit absoluter Sicherheit anders.

Für Richter ist es allen Ernstes „der Betrachtung allemal wert“, inwieweit das „Erfolgsmodell der Hisbollah“ auch „rechten Parteien“ in Europa „zum Vorbild dienen“ könnte. Denn der „Erfolg“ beginne „immer an der Basis“, indem „die Herzen der Landsleute“ gewonnen werden.

Es ist eine dreiste Vereinnahmung, dass Richter von „rechten“ Parteien spricht. Rechtskonservative demokratische Parteien werden mit der radikal-islamischen Terrormiliz absolut nichts zu tun haben wollen. Es sind vielmehr national-sozialistisch orientierte, also im Prinzip linksradikale Parteien, die die Nähe zum Islam wie damals Hitler und die Nazis suchen. Auch die Jerusalem Post hat dieses Treffen von Islamfaschisten mit National-Sozialisten aufmerksam verfolgt.

Hier wiederholt sich der Geist des Nazi-Islam-Paktes, bei dem sich Adolf Hitler und Heinrich Himmler mit dem Großmufti von Palästina, Mohammed Amin al-Husseini, gegenseitig die Ähnlichkeiten ihrer totalitären Ideologien bestätigten. Beispielsweise den Hass auf Juden, die Bereitschaft zum kompromisslosen Kampf, die konsequente Gewaltausübung gegenüber Kontrahenten bis hin zum Töten, den Führerkult und den Anspruch auf die alleinige Herrschaft. Dies führte bekanntlich zu einer engen Zusammenarbeit, in deren Folge mehrere mohammedanische SS-Einheiten wie die „Handschar“ mit 25.000 freiwilligen Moslems gebildet wurden.

Richter berichtet auf seiner Facebookseite über den Besuch bei der Hisbollah wörtlich:

Natürlich suchte auch die Delegation aus Europa das Gespräch mit Hisbollah-Vertretern – und versagte es sich nicht, den Gefallenen der Bewegung, die als Märtyrer, Blutzeugen, verehrt werden, ihre Ehrerbietung zu bezeigen. 200 von ihnen ruhen im „Garten der Märtyrer“, einem Ehrenschrein der Miliz im Beiruter Stadtteil Rubeiri. Wegen der hohen Zahl der Gefallenen gibt es inzwischen noch eine zweite Grabhalle, die nur wenige Fahrtminuten von der ersten Gedenkstätte entfernt liegt. Hier liegen über 350 Kämpfer begraben. Frauen sitzen an den Gräbern, auf den Grabplatten liegen Koran-Ausgaben, Blumen oder Erinnerungsgaben von Angehörigen. Es ist fast körperlich zu spüren: die Gefallenen sind nicht vergessen. In der Erinnerung und der Verehrung, die ihnen die Gemeinschaft über den Tod hinaus entgegenbringt, leben sie weiter.

PS: Ich wiederhole mich: Nein, ich hasse den Islam nicht. Ich hasse Medienhetzer und Kriegstreiber, Israel-Arschkriecher und transatlantische Vollhonks. Aber nicht den Islam.

Mit dieser Anbiederung an den totalitären Islam und der Kampfansage an die demokratischen Staaten Israel und USA müsste auch dem letzten patriotischen Demokraten klar werden, dass man mit solchen nationalistischen Extremisten, die die Einstellung von Richter teilen, nichts zu tun haben darf. Leider treiben sich im Umfeld der patriotischen Bürgerbewegungen nicht wenige derartige Figuren herum.

Auf Twitter gibt es ein Kurzvideo von Memri TV, auf dem Richter bei diesem faschistischen Treffen in Beirut zu sehen ist:

Ebenso Udo Voigt (Bild unten, rot), zusammen mit anderen National-Sozialisten aus Belgien, Kroatien, Italien und Großbritannien, die sich schlüssigerweise Europäische Allianz für „Frieden“ und Freiheit nennen. Da sind sie mit dem Chef für auswärtige Angelegenheiten der Hisbollah, Ammar Al-Moussawi, einem Vertreter der „Religion des Friedens“ (Bild unten links) in passender Gesellschaft:

Die intensiv vom Iran unterstützte Hisbollah, die in Großbritannien verboten ist, wurde vom Tagesspiegel 2016 als „gefährlichste Terror-Organisation der Welt“ bezeichnet:

Karl Richter hat in den vergangenen Jahren seine pseudo-demokratische Maske immer deutlicher fallen lassen. Bei den Dreharbeiten zum Dokumentations-Spielfilm „Er ist wieder da“ hatte er 2015 dem Hitler-Darsteller gesagt – als er die Kamera abgeschaltet wähnte – dass er ihm wahrscheinlich nachfolgen würde, wenn er „der echte“ wäre. Damit bekennt er sich zum Anstifter des industriellen Vergasens von 5,6 – 6,3 Millionen Juden, dem Anzettler eines Weltkrieges mit über 50 Millionen Toten und einem abartigen Rassisten, der unter anderem Juden und Slawen als minderwertig einstufte.

Mit dieser Geisteshaltung ist es auch nur konsequent, dass Richter den Islamfaschisten Erdogan, der seinerseits „Hitler-Deutschland“ mit seiner zentralstaatlichen präsidialen Organisation als vorbildlich ansieht, nach dessen knallharten Säuberungen lobte. Denn „ein Staatschef“, der „kompromisslos nationale Interessen durchsetzt“, sei „grundsätzlich erst einmal etwas Gutes“. Solche Überzeugungen führen direkt in einen totalitären diktatorischen Unrechtsstaat.

Dieser Anti-Demokrat erklärte die AfD via Facebook am 27.4. 2018 als „erledigt“ und bezeichnete sie als „eine transatlantische, pro-israelische Mogelpackung, ein Auffangbecken der Globalisierer“. Richter kündigte an, künftig ein „Gegner“ der AfD zu sein.


Den Widerstandskämpfer Graf Stauffenberg sieht der Hitlerfan Richter konsequenterweise als „Verräter“ und verwehrt sich dagegen, dass die AfD ihn „als Vorbild zumutet“:

Bei bekennenden National-Sozialisten tickt ein festgezurrtes ideologisches Weltbild im Kopf, das von den unverrückbaren Säulen Anti-Israel und Anti-USA dominiert wird. Am 20. April, dem Geburtstag des „Führers“, demonstrierten in Wuppertal Neonazis von der Partei „Die Rechte“. Sie werben für Ursula Haverbeck, die den Holocaust leugnet und Adolf Hitler als ein „Geschenk Gottes“ ansieht. Für diese ideologisch gefährlichen Wirrköpfe ist tatsächlich Israel die große Gefahr und „unser Unglück“:

Als zu bevorzugende Staatsform sehen diese wirklichen Neonazis eine totalitär zu führende Volksgemeinschaft an, keinesfalls eine Demokratie. Den Gegner gilt es in dieser Ideologie auch körperlich auszuschalten, so wie es beispielsweise Erdogan aus ihrer totalitären Sichtweise heraus vorbildlich in der Türkei durchführt.

In solch bizarren Gedankengebäuden können auch anti-amerikanische Verschwörungstheorien wie zu 9/11 hervorragend gedeihen. Als ich am 30. März bei einer patriotischen Demonstration in Apolda bei Jena war, wurde ich in ein Gespräch mit einem Anwesenden verwickelt, der ganz offensichtlich solchem Gedankengut anhängt, wobei er damit dort glücklicherweise ein wirklicher Einzelfall war. Der „Thor Steinar“-Shirtträger schaltete sich in eine Unterhaltung über den Islam ein und versuchte ihn faktenwidrig zu verharmlosen. Der „wahre“ Islam sei der „moderate“ Islam, nur „der Westen“ würde ihn „radikalisieren“, die „Amerikanisierung“ sei die gefährlichste Ideologie und die israelische Regierung „das Böse“:

Es ist für patriotische und rechtskonservative Bürgerbewegungen unerlässlich, solche Personen aus dem Dunstkreis von NPD, Die Rechte oder dem III. Weg konsequent fernzuhalten. Sie versuchen immer wieder an die überall entstehenden Bürgerinitiativen anzudocken, da sie sich davon den Anschluss an bürgerliche Schichten in der Mitte der Gesellschaft versprechen. Bisweilen gelingt dies, entweder weil die Verantwortlichen dort politisch unerfahren sind oder manchmal auch tatsächlich Sympathien für diese extremistische Ausrichtung haben. Auf diese Weise sind schon einige Organisationen wie Thügida oder die Meyer-Truppe in München, die den Namen Pegida missbraucht, tief in die braune Tonne abgerutscht.

Wer wie Heinz Meyer (Foto oben) den bekennenden Hitlerfan Richter als Redner und sogar Versammlungsleiter einsetzt und dazu auch noch mit der national-sozialistischen Truppe III. Weg kooperiert, hat sich aus dem Kreis patriotischer Demokraten definitiv verabschiedet.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger

PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender der Partei „Die Freiheit“. Seine fundamentale Islamkritik muss er seit 2013 in vielen Prozessen vor Gericht verteidigen. Unterstützung hierfür ist über diese Bankverbindung möglich: Michael Stürzenberger, IBAN: CZ5406000000000216176056, BIC: AGBACZPP. Oder bei Patreon.

image_pdfimage_print

 

100 KOMMENTARE

  1. 9/11 ist keine anti-amerikanische Verschwörungstheorie. Hier muss definitiv etwas faul gewesen sein. Warum stürzt ein Gebäude WTC7, das gar nicht von einem Flugzeug getroffen wurden, genauso wie bei einer Sprengung in sich zusammen? Vielleicht kann mir Michael dieses physikalische Wunder erklären? (https://www.youtube.com/watch?v=D7Rm6ZFROmc)

    …sowie auch die Wunder, dass Feuer viel heißer brannten (und deshalb Tage lang nicht gelöscht werden konnten), als sie eigentlich dürften.

  2. Die NPD ist tot. In keinem Landtag mehr vertreten, auf Bundesebene ebenfalls nur noch ein Spurenelement. Lohnt sich nicht, sich über den kläglichen Rest aufzuregen.

  3. Ich will mit dem Islam nichts zutun haben jeder der mit den Teufel Pack schließt wird bekämpft.

  4. Nazis können nichts, außer stehlen.

    Sie stahlen das Symbol der heiligen Swastika. Sie stahlen unsere Identität. Sie stehlen jetzt die Ausrichtung patriotischer Organisationen und definieren alles um. Verräter! Das waren sie schon immer.

    Und die Linksextremisten fallen drauf rein – wie immer.

  5. Hisbollah, Hamas und wie sie alle heißen haben bei allem ideologischen Giftmüll-Ballast doch eines verstanden, was im Westen völlig fehlt: Nämlich wie man die Leute für sich gewinnt, ist genau das zu tun, was der eigentliche Staat tun sollte aber nicht erfüllt. Wir sind auch bei stärkster Opposition grundsätzlich davon überzeugt, daß der Rechts- und Sozialstaat ja eigentlich funktioniert. Wo wir die Defizite sehen, ergehen wir uns in Forderungen an dieselbe Institution, die die Leistungen versagt, anstatt es einfach selbst zu tun. Wie ist das mit Wohnungen für einheimische Wohnungslose, Rechtshilfe für einheimische Entrechtete, und so weiter? Hilft ihnen irgendeiner der bekennenden Grün-, International- oder sogar National-Sozialisten? Die ach so sozialen Kirchen? Hat die AfD ein solches tatkräftiges Netzwerk? „Grassroots“ heißt der Begriff im Englischen und die Moslems machen das für ihresgleichen (aber nur für diese) sehr effektiv.

  6. Oha! Sehr wichtiger Artikel! Was mich besonders stutzig macht, ist, dass dieser Treff nur in der Auslandspresse thematisiert wird, aber kaum in der deutschen Presse, die sich doch sonst immer auf „Nazi“ stürzt. Ein Schelm wer Böses dabei denkt!

  7. seegurke 23. April 2019 at 07:57
    Bei diesem Treffen wären Teile der SPD und der Linken gerne auch dabei gewesen.
    ——————–
    Ich würde hier an allererster Stelle die GrünInnen setzen. Sie sind für mich die Nachfolgepartei der NSDAP.

  8. @ Kritischer Betrachter 23. April 2019 at 07:34

    Hier wird Dir geholfen!

    Stürzenberger: Auch siebzehn Jahre nach diesem epochalen Ereignis halten sich die alternativen Sichtweisen zu dieser besonders spektakulären Islamterror-Attacke. Der Mensch glaubt das, was er glauben möchte, und das gilt nicht nur in Bezug auf Religionen. Nach unzähligen Diskussionen und intensiver Beschäftigung mit den diversen Varianten der vermeintlichen „wahren“ Urheberschaft von 9/11 bin ich zu dem Schluss gekommen, dass der feste Glaube an diese Theorien eine ganz eigene Religion ist.

    Mit Fakten und Tatsachen kommt man schwer dagegen an, da die überaus geschickten Macher dieser Verschwörungstheorien ihre ganz eigenen „Beweise“ präsentieren. Sie arbeiten allerdings mit Halbwahrheiten, Verdrehungen, Verfälschungen, erfundenen Tatsachen und Weglassen von Fakten, die ihre eigene Version der Geschichte als abwegig entlarven würden. Ich sehe diese Macher daher als geistige Verbrecher, die einen gefährlichen Virus in die Köpfe von ansonsten klar denkenden Menschen pflanzen.

    http://www.pi-news.net/2018/08/video-der-volkslehrer-nerling-in-diskussion-mit-stuerzenberger/

  9. Hier sollten ALLE!!! diesen Bericht teilen, teilen, teilen, denn dieser Vorfall kann auch dazu dienen, die Sache richtig zu stellen.

    Wer so alles die Hisbollah anhimmelt: SPD, Die Grünen, Die Linke UND die NPD in einem Topf – das muss man nutzen!!! Also teilen!

  10. „Wer wie Heinz Meyer (Foto oben) den bekennenden Hitlerfan Richter als Redner und sogar Versammlungsleiter einsetzt…“

    Ich will niemanden in Schutz nehmen aber ich stelle die Frage ob vielleicht einigen Mitstreitern die Zusammenhänge die du in deinem o.a. Artikel geschildert hast… einfach nicht bewußt waren?

    Zudem habe ich oft selbst Probleme mit der eingeforderten Frage „bist du für Israel“ die doch zu stark an die Linksextremen erinnert die ihre Mitstreiter auch über so manches Stöckchen springen lassen… vielleicht sollte man in dieser Frage etwas liberaler sein… man kann doch sein deutsches Vaterland lieben OHNE ein Fan von Israel zu sein… oder?

  11. @ WIING 23. April 2019 at 07:11

    Sehr gut, daß Sie die echten Rechten (im Sinne der MSM) zeigen.

    Eben nicht! Die Zusammenhänge zwischen Nationalsozialisten und dem Islam, werden in DE komplett verschwiegen. Auch in der Schule lernt man nichts darüber!

    Genau so werden in der deutschen Presse die Verbindungen zwischen dem III. Weg und der Hisbollah verschwiegen!

    Das sind keine „echten Rechten“, denn echte Rechte sind KONSERVATIV.
    Das sind NationalSOZIALISTEN, Betonung auf Sozialist.

  12. Der Neo-Nazi Politiker Udo Voigt lobt die antijüdische Terror-Gruppe Hisbollah in Beirut => Die Hisbollah lobt die Nazis => Merkels GroKo Regierung mit Heiko Maas und Niels Annen will die Hisbollah in Deutschland nicht verbieten. Mhhhh.

    Wann wird die Merkelregierung die Hisbollah verbieten? Denn 950 aktive Hisbollah Terroristen agitieren laut Verfassungsschutzbericht in Deutschland.

    https://www.jpost.com/Middle-East/German-leader-meets-with-Hezbollah-supports-terrorism-against-Israel-584259

  13. @Freya: Ich kenne diese Diskussion. Aber ich behaupte nicht, dass die Täter keine Moslems waren. Wenn ich mich richtig erinnere, dann hat Stürzis Kontrahent das sogar hinterfragt (Ich werde mir das Video jetzt nicht nochmals ansehen).

    @seegurke: Weil es Stürzi im Artikel (den du ja gelesen hast), erwähnt.

  14. # Kritischer Beobachter 7:34

    9/11 ist keine anti-amerikanische Verschwörungstheorie. Hier muss definitiv etwas faul gewesen sein

    Bei einem Terror-Anschlag mit dieser gigantischen Dimension einstürzender Wolkenkratzer findet sich immer etwas, was auf den ersten Blick seltsam erscheint. Das nutzen die professionellen Verschwörungstheoretiker gnadenlos aus, indem sie ihre Szenarien scheinbar schlüssig nachvollziehbar aufbauen. Dabei verwenden sie aber Halbwahrheiten, lassen entscheidende Tatsachen weg, die ihre Theorien entkräften und mischen Fake News dazu.

    Gerhard Wisnewski ist beispielsweise einer, der bei seinen Recherchen in den USA nach dem Augenzeugenbericht des ebenfalls anwesenden 9/11-Autors Stefan Ullrich (Buch Touring 9/11) knallhart Fakten selektierte, um sie in seine Version einfügen zu können.

    Das Gefährliche an diesen Verschwörungstheorien zum islamischen Terroranschlag 9/11 ist, dass sie den Blick auf den wahren Verursacher verschleiern und die USA in die Täterrolle schieben. Dies passt Moslems ganz hervorragend, können sie doch hiermit ihren Islam reinwaschen. Außerdem fühlen sich National-Sozialisten und andere Linksextremisten in ihrem Anti-USA-Feindbild bestätigt.

    Lesen Sie sich den sehr guten Artikel durch, den „Seegurke“ um 8:03 Uhr hier gepostet hat. Nutzen Sie Ihren gesunden Menschenverstand und fragen Sie sich, ob eine derartig immense und aus Sicht der zutiefst patriotisch eingestellten USA geradezu abartige Verschwörung über 18 Jahre lang unaufgedeckt bleiben kann (im Gegensatz zu beispielsweise Watergate) sowie aus Sicht der republikanischen US-Regierung überhaupt einen logischen Sinn macht:

    https://www.watson.ch/international/wissen/756847888-15-jahre-nach-9-11-was-von-den-verschwoerungstheorien-zu-halten-ist

  15. Der „rechts“(links)extreme Stadtrat Karl Richter aus München forderte erst vor Kurzem, dass die Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen der Israelitischen Kultusgemeinde München transparent gemacht werden 😀

    https://pbs.twimg.com/media/D33-Re4WwAAEgMf.png

    Im März besuchte Richter dann die Hisbollah im Libanon. Richter bezeichnet die Hisbollah auf seiner FB-Seite als „Solidaritäts-Netzwerk zur Unterstützung der eigenen Landsleute“.

  16. Ein wichtiger Beitrag von STÜRZENBERGER!
    Während VertreterInnen der Linkspartei sogar die Hamas als Ableger der „palästinensischen“ Muslimbrüder in Gaza, das sie kackfrech „Israels ‚Warschauer Ghetto'“ nennen, unterstützten – die übrigens auch den faschistischen Gruß zelebrieren! -, reist die NPD halt mal zur Hisbollah im Libanon, die ein Werkzeug des Teheraner Mullahregimes ist, dem zum Beispiel die CFR immer wieder gern zäpfchengleich in den Allerwertesten kriecht – „natürlich“ um einen „Dialog“ zu führen.

    Nordkorea, dessen Botschaft in Ost-Berlin bei Gründung der „Studenten-KPD“, auch „KPD/Aufbauorganisation“ genannt – und später nur noch „KPD“ mit ausschließlich maoistischer Ausrichtung um dann in den GRÜNEN aufzugehen -, im Jahr 1970 Pate gestanden hatte, wurde auch von der RAF kontaktiert.

    Luise Rinser, Mitbegründerin der GRÜNEN, die in ihrer Jugend Gedichte auf ihren „geliebten Führer“, Adolf, den Hitler geschrieben hatte, reiste nach Nordkorea, um dann Politprosa auf Kim Il Sung, den „geliebten Führer des koreanischen Volkes“ zu verfassen („Nordkoreanisches Tagebuch“, Fischer-Taschenbuch-Verlag!). Nebenher hatte die Rinser auch schon mal RAF-Terroristen Unterschlupf gewährt.

    Und Ende der Neunzigerjahre gab es schließlich Kontakte zwischen der „Partei der Arbeit Koreas“ und der NPD, die dem terroristischen, stalinistischen Disneyland am Ende der Welt bescheinigte, ein „Führerstaat“ zu sein, ganz im Sinne ihrer NS-Ideologie!

    Das ist nur ein weiteres Beispiel dafür, wie sich die Extreme immer wieder berühren.

    Zeitweise konnte man aus einiger Entfernung schwarz-weiß-rot gehaltene Wahlplakate von NPD und Linkspartei und der Parole „Weg mit Hartz IV!“ nicht unterscheiden, wobei Hartz-IV ja eigentlich ein linksgrünes Randgruppenförderprogramm ist!

    Im Verhältnis zum Nahen Osten und zum ISlam, der in der Region alle nationalistischen und sozialistischen Regime und Bewegungen blutigst weggefegt und „politisch“ beerbt hat, zeigen sich auch immer wieder links- und rechtsextremistische Gemeinsamkeiten im Kampf gegen Amerika und Israel – und gegen die zu vernichtende bürgerliche Gesellschaft, so dass auch noch die GRÜNEN mit ihrer Migrations- und ISlamisierungs“politik“ bei dem Reigen dazuzuzählen sind!

    „Wie wir wissen, gehören Lüge und Täuschung zwar zur Glaubenspraxis des Muslime […], doch werden sie umso weniger vorwerfbar, je begeisterter die Migrations-Lobbyisten, selbst zu Quasi-Muslimen geworden, zum Mißbrauch einladen. So werden auch die Lügen, welche die ’normalen‘ Zuwanderer nach Wegwerfendes Passes zwecks Bleiberecht vortragen, zu Glaubenssätzen des Multikults.

    Ähnliches vollzieht sich im ‚Dialog‘, in dem die westlichen Teilnehmer stumm gebannt an den Lippen der Muslime hängen. Allein schon ihre Zugehörigkeit zur Religion des Islam macht sie zu kompetenten Theologen, deren Aussagen zu bezweifeln das ‚Feindbild Islam‘ erzeugt. Umso zwingender ergibt sich die Konsequenz, dem Asylbewerber den Status des ‚perfekten Menschen‘ zu verleihen. Er erscheint umso vollkommener, je anonymer und fremder er in Erscheinung tritt, so daß sich ein identitätsloser Zuwanderer dem Idealbild der Asyl-Lobby annähert. Wie deren Rechtspraxis unabweisbar bestätigt, wird die Zusatzbedingung der Kriminalität dabei billigend in Kauf genommen. Dieser Typus scheint das perfekte Instrument zur Untergrabung des demokratischen Rechtsstaates zu bilden, zur ‚Überwindung der bürgerlichen Gesellschaft‘, wie sie seit jeher der [extremen] Linken wie der [extremen] Rechten vorschwebt. Hans-Peter Raddatz, DIE TÜRKISCHE GEFAHR? RISIKEN UND CHANCEN, München 2003

    Die Unterstützung des ISlam und der Islamisierung nicht nur durch Linke, sondern auch „faschistische Gruppen“ hatte auch der Franzose Gilles Kepel ziemlich früh benannt: „…dort hatten sich die Studentenverbände, die den Muslimbrüdern nahestanden, über eine intensive Sozialarbeit einen festen Platz an den Hochschulen erobert. Neben einer ganzen Reihe von Sozialleistungen wurden auch Stipendien und Subventionen verteilt (und so vor allem die Studentinnen belohnt, die sich für das Kopftuch entschieden hatten).
    Neben diesen den Sozialbereich intensiv ausschöpfenden, aber sonst wenig werbewirksamen Maßnahmen tun sich über die Medien weitere Aktionsfelder auf, zumal sich mit der Kopftuchaffäre an den Schulen die ‚Opferrolle‘ der Muslime entsprechend ausschlachten läßt: Hinter den dadurch ausgelösten Straßendemonstrationen steht auch der Wunsch nach einer größeren optischen Präsenz. Damit wächst auch das Heer der Sympathisanten und Bündnispartner, und die islamischen Organisationen bekommen Zuwachs von einer ganzen Reihe von Verteidigern der Menschenrechte, von Antirassismus-Gruppen, von ökologischen Verbänden, von Priestern, Lehrern, Globalisierungsgegnern, Trotzkisten, ja manchmal auch von faschistoiden Gruppen.“
    Gilles Kepel, DIE NEUEN KREUZZÜGE / DIE ARABISCHE WELT UND DIE ZUKUNFT DES WESTENS, München 2005

    Ein anderer Franzose, Thierry Wolton, hatte in einem Buch die gemeinsamen Wurzeln von Faschismus, Kommunismus, National-Sozialismus beschrieben, wie sie nicht nur im Zusammenhang mit dem Nahen Osten deutlich werden: „Kommunismus, Faschismus und Nationalsozialismus beruhen auf der gemeinsamen ideologischen Grundlage des Hasses auf den Kapitalismus und die bürgerliche Einstellung, die er hervorbringt.
    Insofern haben diese Lehren den Umsturz der Gesellschaft zum Ziel, die sie geboren hat. Der Faschismus wurde nicht nur begründet, um den Bolschewismus zu besiegen, sondern auch um die Teilung der bürgerlichen Welt aufzuheben.
    Die faschistische Lehre, wie sie Mussolini konzipiert hatte, wollte die Einheit des Volkes wiederherstellen, die der Zersetzung der Gesellschaft durch den Kapitalismus und dem Geld zum Opfer gefallen war. Die Macht an sich zu reißen, um von oben, mit den Instrumenten des Staates, ein neues Volk zu formen, davon waren Mussolini und Lenin gleichermaßen besessen. Das Wesen des Faschismus Mussolinischer Prägung gründet sich auf einen tiefen Widerwillen gegen Hedonismus, Materialismus, Wohlleben, Bequemlichkeit und materielle Sicherheit.
    Der Duce und Lenin waren beide aus dem revolutionären Sozialismus hervorgegangen. Mit dem bolschewistischen Führer teilte Mussolini die revolutionäre Gesinnung, den Hang zur Gewalt, den Machthunger. Um das entscheidende Ziel, den Besitz der Macht, zu erreichen, war jedes Mittel recht. Gleichzeitig gebärdete sich Mussolini noch revolutionärer als die Bolschewisten.“
    Thierry Wolton, ROT BRAUN / DER PAKT GEGEN DIE DEMOKRATIE VON 1939 BIS HEUTE, Hamburg 2000

    Nachdem die westlichen „68er“ und stete Ostblockpropaganda die im Westen vorherrschende „Totalitarismus-Doktrin“ geschleift und zerschlagen hatten, so dass heute in Westeuropa marxistischer Unsinn üppiger gedeihen kann, als im vormals kommunistischen Osten, ist der Weg frei für den neuen Totalitarismus des ISlam, dessen „kollektive Aggressionsneigung mit dem Argument der Religionsfreiheit für die individuelle Glaubensausübung der Muslime aufgelöst wird“ (Hans-Peter Raddatz), und der sich gerade wieder rechtzeitig zu Ostern unüberhörbar zu Wort meldete!

    Aber das „NPD-Ghetto“ (Armin Mohler) „hat wohl fertig“, genauso wie zunehmend die Linken mit ihren Blockparteien von SPD, GRÜNEN, LINKEN, DKP und MLPD.

    „Stell dir vor, es ist Ostermarsch und keiner geht hin!
    Selbst die „Friday-Protestler“, die Ostern „mitmarschierten“, konnten trotz medialer Aufwertung die Aufmärsche nicht powern, auf denen sich hauptsächlich ewiggestrige DKPisten samt Umfeld tummelten, immer auf der Suche nach irgendwelchen „Hitlers“ und anderen „Kriegstreibern“, die sie dann „besiegen“ können.
    Im Zweifelsfall trifft man sich halt bei Hamas</i< und Hisbollah, den „friedliebenden Befreiungsbewegungen“ in Nahost!

  17. Bitte nicht vergessen, ….

    diese Leute sind durchsetzt mit Agenten vom s. g. VS und anderen Abteilungen (keine Verschwörungstheorie,- daran scheiterte z. B. der Versuch die NPD zu verbieten, da diese Agenten eine führende Rolle einnahmen).
    Diese Agenten haben die Anweisung die demokratischen konservativen Parteien zu kompromittieren, in ihren Veranstaltungen öffentlich aufzutreten und strafbare Handlungen zu begehen.
    Auch in den demokratischen, konservativen Parteien sind diese Agenten tätig.Neben den egomanen Spinnern sind es auch diese Leute, die zu gegebener Zeit Aktionen durchführen oder durch ihr Verhalten die konservativen Parteien beschädigen.
    Diese Zersetzungstechniken werden von allen faschistischen Regimen eingesetzt.

  18. Frankoberta 23. April 2019 at 08:48

    … Richter bezeichnet die Hisbollah auf seiner FB-Seite als „Solidaritäts-Netzwerk zur Unterstützung der eigenen Landsleute“.

    Genau das sind sie ja tatsächlich, was ich im obigen Kommentar thematisieren wollte aber vielleicht nicht klar genug herauskam. Diese tatkräftige Solidarität fehlt uns. Selbst die, die sich Patrioten nennen, haben den Gedanken nicht wirklich verinnerlicht, dies nicht nur auf der politischen Bühne, sondern auch in der eigenen Tat zu leben. Wir sind keine besonders solidarische Gemeinschaft, weder in der nationalen noch in der gegensätzlichen Einstellung. Die letzteren suchen sich höchstens eine Lieblingsopfergruppe auf, die je nach Zeitgeist immer mal wechselt. Aber dabei treten sie nur noch heftiger um sich und erhöhen die Zahl der wirklich Ausgestoßenen. Wir bedauern diese ja, aber was tun wir wirklich für sie?

  19. Im Januar 2019 haben Leetchi und Paypal die Konten von der antisemitischen deutschen Partei der III. Weg, die eine deutschen Sozialismus propagiert, wegen Hass auf Juden/Israel, BDS-Unterstützung und Verbindungen zur Terrororganisation Hisbollah gekündigt. Bisher hat KEINE deutsche Zeitung darüber berichtet. Ein Schelm wer Böses dabei denkt.

    Die französische Website dreuz.info berichtete über das Konto des Dritten Wegs bei Leetchi und kritisierte dies.

    https://www.jpost.com/International/French-company-closes-Nazi-account-linked-to-Hezbollah-Assad-and-BDS-578950

  20. Das ist die N&D, wie sie leibt und lebt! Linksextremisten und Rechtsextremisten unterscheiden sich nur in der Farbe, nicht in der Radikalität, den Methoden und den Ergebnissen. War zufällig auch Herr Niels Annen von der SPD bei seinen neuen „Dialog-Partnern“ mit dabei?

    Niels Annen über Hisbollah
    „Wir setzen auf Dialog“

    Niels Annen, 45, SPD-Staatsminister im Auswärtigen Amt, über die Sinnlosigkeit eines Verbots der libanesischen Hisbollah in Deutschland und die US-Kritik an der deutschen Außenpolitik.

    https://www.spiegel.de/plus/niels-annen-ueber-hisbollah-wir-setzen-auf-dialog-a-00000000-0002-0001-0000-000162787628-amp

  21. Es ist wirklich ein absoluter Witz, dass die AfD mit diesen kranken Hirnen in einen Topf geworfen wird. Das sind wirklich Nazis. Wieso darf sowas frei rumlaufen? Weil ihre Geistesgenossen, die Musels, sie decken?

  22. Vorsicht Herr Stürzenberger mit der Veröffentlichung von solchen Bildmaterial, sonst muss ich bei 35 Grad wieder zu einer ihrer Verhandlungen mit dummen Richterinnen…

  23. @VeronikaM 23. April 2019 at 08:26

    N-D sieht die Islamisten als „Vorbild“ für rechte Parteien. Geschichte wiederholt sich. Warum ist die Hisbollah nicht längst in Deutschland verboten? Versteh ich nicht. Eine rassistische Organisation, expliziter, offener und ehrlich in ihren mörderischen Zielen, finanziert vom Iran. Islamisten und Neonazis haben ähnliche Ziele, sie definieren sie nur anders.

  24. Hallo, PI schickt doch diesen Beitrag mal an den Zentralrat der Juden in Deutschland, die dortigen Juden wissen nicht, wer ihnen die Fahrkarte nach Auschwitz spendiert !

  25. 9/11 hin oder her. Der Islam hat der Welt den Krieg erklärt. Wer diese Ideologie unterstützt, ist nicht besser, als ein NAZI.

  26. Jeder weiss, dass die NPD mangels ausreichender Bedeutung vom Verfassungsgericht nicht verboten würde, obwohl objektiv hinreichend Anhaltspunkte für ein Verbot gegeben sind.

    Warum etwas künstlich aufblasen (noch dazu mit Griff in die hist. Mottenkiste), das politisch keinerlei Bedeutung hat?

  27. Als ich am 30. März bei einer patriotischen Demonstration in Apolda bei Jena war, [ … ] Der „Thor Steinar“-Shirtträger schaltete sich in eine Unterhaltung über den Islam ein und versuchte jenen faktenwidrig zu verharmlosen

    Antifa ratlos: In Apolda trägt der Gutmensch „Thor Steinar“. 🙂

  28. Nationalsozialisten und Moslems haben gleiche Ziele z.b. Juden ausrotten, Weltherrschaft. Genau deshalb bin ich gegen beides.

  29. Vor Jahren gab es Demos von Moslems, die u.a. schrien: „Juden ins Gas“ oder „Kindermörder Israel“. Natürlich ohne Folgen. Deutsche würden für sowas in den Knast kommen. Moslems und der Islam sind inzwischen unantastbar geworden.

  30. Sollte eine klare Warnung für (hoffentlich nur) vereinzelte Forumer sein, denen die AfD ’nicht rechts genug‘ ist und die noch weiter nach außen schielen.
    In diesem Fall bestätigt sich die Hufeisentheorie völlig – ich würde sogar von einer Kreistheorie sprechen. Einen Schritt weiter und wir sind bei irgendwelchen linksextremen Parteien gelandet. Man muss sich nur in Sachen „völkisch“ irgendwie einigen, dann sehe ich keinen Grund, warum die oben erwähnte Partei nicht mit Linksgrün koalieren könnte.

  31. Wann war das?
    Vor rd. 80 Jahren!
    Was soll uns das jetzt sagen? Schließlich sind die alle tot.

    Sturzenberger zieht hier alle paar Tage die Nazikeule!
    Warum?
    Er ist ein Werkzeug der deutschhassenden Machthaber, der uns ständig in den Staub der ewigen Schuld werfen will, dass niemand von uns ob seiner grausamen Schuld an Widerstand denkt.
    Und das Einhämmern, dass unsere Eltern udn Großeltern bestialische Verbrecher waren.

    Und solange immer noch und immer mehr und immer verstärkter von Politik und Medien und solchen Pseudoislamkritikern wie Stürzenberger über unser Volk hergefallen wird, solange ist es völlig normal, dass jeder Hergelaufene ungestraft unsere schöne Heimat diffamiert er als „Drecksstaat“, seine Bewohner als „blöde Gesellschaft“, „ein Haufen Abschaum“ und „verwöhnte Kakerlaken“ bezeichnen darf.

    Würde der „Kritiker“ vom großen deutschen Volk, wie de Gaulle, reden – von unserer herrlichen Kultur, vom Widerstand gegen Fremdherrschaft [Römer, Franzosen, Kommunisten], vom Erfindergeist usw., dann könnte er zu recht den Islam madig machen, aber nicht, indem er uns als die Bestien der Welt hinstellt.

    Warum stellt er keine Bezüge zu den Gräueln der Kommunisten, auch in der SBZ/DDR her?

    [Hat man schon davor gehört, dass die Kinder von Kleinbritannien oder Holland oder der USA täglich die Massenverbrechen ihrer Vorfahren in den Kolonien oder Kriegsgegner vorgehalten bekommen?]

  32. Vielen Dank, Herr Stürzenberger, für diesen sehr wichtigen Beitrag!
    Mit diesen National-Sozialisten möchte ich als bürgerlicher Patriot nicht das geringste zu tun haben.

  33. Manoman … da haben sich zwei tatsächlich entblödelt ! Wie ver–rückt kann man eigentlich noch werden ! Ja … diese Nazis haben aber auch nichts dazu gelernt , sie sind die Zombis der NSDAP !
    Interessant ist, dass diese Nazis Hand in Hand mit der RAF gehen , dennn diese Terroristen hatten nicht nur gute Beziehungen zu den radikalen Moslem, sondern waren sogar Waffenbrüder ! Hier zeigt sich, dass die Linksfaschisten und Rechtsfaschisten zusammmwn gehören !!

  34. Dass dieser Richter und ähnliche Personen (und somit deren Aktionen) gezielt vom „Verfassungsschutz“ in zB die NPD eingeschleust worden sein könnten, kann man auch mal erwähnen.

    Weil nämlich das NATIONAL-Sozialistische der größte Feind des agierenden Global-Kapitalismus sein dürfte.
    Logisch, oder?!

    Deshalb Schuldkult auf ewig. Deshalb Nationalsozialismus auf ewig mit Judenvergasungen gleichsetzen.
    Global-Sozialismus hingegen = gut, also äähh, für das allgemeine Sklavenviehzeugs, natürlich nur, also uns zB.

    Man lässt uns ungern dazu lernen.
    Man hält uns gern im Zaum.
    Auch so n paar Kommentatoren versuchen immerzu, dafür zu sorgen.

  35. War Niels Annen von der SPD auch dabei?

    Niels Annen über Hisbollah: „Wir setzen auf Dialog“

    Staatsminister Niels Annen im Interview mit dem Spiegel zur Debatte über ein Verbot der libanesischen Hisbollah.

    Was empfehlen Sie?

    Wir unterstützen die neue libanesische Regierung in ihren Reformbemühungen. Unsere Gespräche mit Ministerpräsident Saad Hariri waren ausgesprochen konstruktiv. Wir wollen helfen, die staatlichen Strukturen im Libanon zu stärken.

    Das gilt insbesondere für das Militär.

    https://www.auswaertiges-amt.de/de/newsroom/annen-spiegel-hisbollah/2198004

  36. Oh, nur der eine Kommi unter Mod? Na, dann versuch ich s nochmal hiermit 🙂

    In Frankreich trifft man sich wöchentlich.
    Man
    Trifft
    Sich
    Einfach
    Gelbe Weste an, und daran erkennt man sich ja. Die ist der Kitt, der alles zusammenhält. Nix anmelden. Melden die Syrer was an, wenn die sich versammeln? Nö. Die Afrikaner? Nö. Die erkennen sich so.

    Also. Ich lege hiermit fest:
    Samstags
    15:Uhr
    Vor dem Rathaus
    In jeder Stadt
    Treffen

    Und jetzt kann man sagen: ööhhäähh…nööö…wieso soll ich denn darauf hören….püh…
    Oder man kann es VERSTEHEN!!!

  37. @ Frank Berghaus 23. April 2019 at 10:20

    Die N*D wird vom deutschen Staat gebraucht als Alibi zum Kampf gegen Rechts und als Unterhändler für Islamisten.

  38. Dann, bitte um Entschuldigung liebes PI-Team.
    Keine Ahnung, weshalb nur der eine Kommentar zuvor moderiert wird…….

    Wegen paar Wortkombis womöglich….
    Egal.

    Weitermachen….

  39. @ ossi46 23. April 2019 at 11:12

    In Dir steckt sehr viel sozialistischer DDR-Geschichtsrevisionismus. Die Nazikeule kam erst mit euren „antifaschistischen “ Stasiseilschaften aus der DDR in die BRD. Ich kenne die nämlich erst seit dem Merkelregime.

  40. O.T.
    „PS: Ich wiederhole mich: Nein, ich hasse den Islam nicht. …“

    Oh, Michael!
    Mal ehrlich! Du hasst diejenigen, die den Islam schützen und fundamental praktizieren! Soweit, so gut.
    Für mich ist der ISLAM eine verachtenswerte, faschistische Ideologie, die nichts im 21. Jahrhundert in unserer Welt etwas verloren hat! Der Islam ist es, der Menschen zu blutrünstigen Monstern macht! Also, man kann auch meine persönliche Verachtung gegenüber dem widerwärtigen Islam, mit „Islamhass“ übersetzen! Ja, ich weiss, ich könnte für diese humanistisch-begründete Einstellung in unserem „freiheitlichen Deutschland“, ganz schnell im Gefängnis verschwinden!
    Wir hatten in der Vergangenheit Götter und Religionen in der Welt, die gehörnt waren, grausige Monster, Mond oder Sonnengötter waren, die blutige Menschenopfer forderten. Auch die afrikanischen Dämonen-Götter sind bei uns verboten!
    Frage, warum gilt es nicht für den Islam? Es ist die einzige „Religion“, die das Abschlachten und den Kampf gegen die „Ungläubigen“ fordert und so aus Teilen seiner Anhängern brutale Mörder macht und der grösste derzeitige Feind unserer freiheitlichen Ordnung ist. Und klar, solange der einzelne Moslem von Moschee-Hasspredigern unter Höllenandrohung, nicht direkt zum Jihad gezwungen wird, werd er sich dieser „göttlichen Aufgabe“ möglichst enthalten. Kein „gemäßigter“ Moslem wird aber seinen „Glaubensbruder“ davon abhalten, in den blutigen Kampf zu ziehen! Eher wird er ihn unterstützen!
    Und Micheal, wenn Du öffentlich die Entschärfung des „politischen Islams“ forderst, erntest Du von jedem Realisten ein verständnisvolles Lächeln! Es ist jedem klar, dass es sich bei dem „politischen Islam“ um eine noch gerade noch so erlaubte politische Version der Islamkritik handelt, der auch von einigen öffentlichen Kritikern gebraucht und eingeführt wurde. Es ist der verzweifelte politische Versuch, den Islam als Ganzes nicht in Haftung zu nehmen zu müssen. Trotzdem ist jedem klar, dass der Islam nicht reformierter ist, geschweige denn, dass Teile des „Wortes Gottes“ gestrichen werden. Und schon garnicht auf die Forderung von „Ungläubigen“ hin für ungültig erklärt wird. Davon überzeugst Du noch nicht einmal den gemäßigten Moslem!
    Aber gut, es ist mittlerweile wie in der DDR. Man muss eine Überzeugung rüberbringen, ohne sie direkt zu benennen zu müssen!
    Übrigens, großen Respekt und Befürwortung Deiner Aktionen, die Du oft zusammen mit den Leuten von PAX Europa unternimmst! Ich wünsche Euch weiterhin erfolgreiche Aufklärungsaktionen und hoffe, dass Ihr niemals Opfer unserer linken Faschistenhorde, oder von „friedlichen und benachteiligten“ Koranhörigen werdet!

  41. Penner 23. April 2019 at 11:25

    Manoman … da haben sich zwei tatsächlich entblödelt !
    —————–
    Ist das nicht schrecklich – ZWEI Idioten sind DIE Gefahr für das deutsche Volk und seine Minderheiten??? !!!

    Sehr bedauerlich, dass die Verblödung bis ins Forum kommt, angefangen vom Startbeitrag und weitere.

    Wie war das mit den 7 Sachsen?
    Sechs mit Knüppel und einer mit Luftgewehr – die wollten am 3. Oktober die BRD umstürzen….
    Wo sind die denn geblieben?

    Leute, bleibt bloß auf dem Teppich…..!!!

  42. Ich halte diesen Artikel für eine echte Sauerei. Jetzt verstehe ich so langsam, warum nur Demokraten so tief sinken können. Und einen anderen Grund, eine Demokratie zu installieren, gibt es schließlich nicht.
    Die Demokraten holen die Ausländer ins Land, nicht die Nationalsozialisten.

  43. ossi46 23. April 2019 at 11:12

    „Sturzenberger zieht hier alle paar Tage die Nazikeule!“

    Die Nazikeule ziehen jeden Tag mehrfach Altparteien und deren Propagandaorgane. Du brauchst da natürlich nichts gegen zu machen. Macht dich allerdings verdächtig.

  44. Es ist total unverständlich wieso die Nazis einerseits eine Reine-Rassepolitik verfolgten, andererseits mit dem orientalischen Verdummungskult Islam anbandelten. Dazu noch das kulturfremde orientalische Hakenkreuz! Und dann noch diese fatale Obsession mit den Juden die doch den Biodeutschen weit näher standen als dieses islamische Kroppzeug. Hätte er sich nicht mit den Juden angelegt und sie vertrieben, hätte er sogar eine gute Chance gehabt den WK II siegreich durchzuziehen. Und jetzt wollen einige Typen immer noch nichts aus der Geschichte gelernt haben.

  45. Sind die Aufzählung von ein paar Faken für PI wirklich so gefährlich, daß sie ständig gelöscht werden müssen, so wie die MSM es tun?

    Früher zierte sich PI einmal mit dem Spruch von Voltaire: „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“

    Das scheint bei PI nicht einmal mehr dann zu gelten, wenn gar keine Meinung geäußert wird, sondern lediglich Fakten wiedergegeben werden anhand derer sich dann ja jeder selbst seine Meinung bilden kann. Nicht einmal das wird hier mehr geduldet.

    Vielleicht gelten die Grundprinzipien die PI früher einmal so hoch gehalten hat ja nur noch für bestimmte Personen und nur noch für bestimmte Fakten und für andere nicht mehr.

  46. @ Der boese Wolf 23. April 2019 at 12:31
    @ossi46 23. April 2019 at 11:12

    „Sturzenberger zieht hier alle paar Tage die Nazikeule!“

    Die Nazikeule ziehen jeden Tag mehrfach Altparteien und deren Propagandaorgane. Du brauchst da natürlich nichts gegen zu machen. Macht dich allerdings verdächtig.

    Da hat der Michael recht, wenn er regelmässig die Distanzierung zum National-SOZIALISMUS betont, bis der letzte Depp im Lande kapiert hat, dass Patriotismus rein gar nichts mit dem sozialistischen Faschismus zu tun hat!
    Kein Mensch braucht einen Faschismus, der statt einem Hakenkreuz nun mit einer Mondsichel daherkommt!
    Und niemals wird Michael die ewige Kollektivschuld der Deutschen vertreten, sondern die Verantwortung zur Verhinderung jeglicher zukünftigen Faschismen auf deutschen Boden!
    Und das hat rein gar nichts mit einer Nazikeule zu tun!!

  47. @ Diedeldie 23. April 2019 at 11:53

    „Na fein, jetzt bin ich mal wieder unter Moderation.“

    … sehe es gelassen und sei gewiss, dass mindestens einer Deinen Beitrag ließt!
    Ich stehe schon seit Jahren unter „Moderation“ und finde es gut! Somit weiss ich, dass mein Beitrag nicht ungelesen unter den vielen Kommentaren untergeht!
    Das Einzige was mich stört ist, dass es manchmal einen halben Tag lang dauert, bist man freigeschaltet wird.

  48. # Der boese Wolf 8:44

    “ … des Vergasens von sechs Millionen J*den. Von wem, bzw. woher stammt diese Zahl?

    Bei Wikipedia, das zugegebenermaßen stark linkslastig ist, aber bei Fakten oft zutrifft, ist die Zahl mit 5,6 bis 6,3 Millionen angegeben. In der Datenbank der Gedenkstätte Yad Vashem in Israel, in der ich auch schon war, sind bisher 4,5 Millionen Menschen registriert, deren Personalien gesichert sind. Dies wird bei weiteren Erkenntnissen laufend erweitert, was angesichts der chaotischen und brutalen Kriegswirren damals nicht so einfach ist.

    https://www.yadvashem.org/de/archive/hall-of-names/database.html

    Von welchen Zahlen gehen Sie aus? Und warum ist die exakte Zahl für Sie so wichtig?

  49. Nazis und islam haben sich schon immer bestens verstanden. nicht nur der wahnwitzige Judenhass eint sie, sondern ua auch der totalitäre Weltherrschaftsgedanke. Die Nazis haben sich historisch Gottseidank weitgehend erledigt. Der Islam schickt sich aber nunmehr an deren Vernichtungswerk fortzusetzen. Und während die Politik in Deutschland den Kampf gegen „rächtz“ mit religiösen Eifer propagiert, rollt sie dem wahren Rechtsfaschsimus, dem klerikalfaschistischen islam den roten Teppich aus. Es sind irre Zeiten.

  50. #ossi46 11:12

    Stürzenberger zieht hier alle paar Tage die Nazikeule! Warum?
    Er ist ein Werkzeug der deutschhassenden Machthaber, der uns ständig in den Staub der ewigen Schuld werfen will, dass niemand von uns ob seiner grausamen Schuld an Widerstand denkt. Und das Einhämmern, dass unsere Eltern und Großeltern bestialische Verbrecher waren.

    Sie unterstellen mir Unzutreffendes. Ich warne seit Jahren konsequent vor totalitären Ideologien, dem National-Sozialismus, dem Kommunismus und dem Islamfaschismus. Ich habe noch NIE behauptet, dass unsere Eltern und Großeltern irgendeine „Schuld“ auf sich geladen hätten, es sei denn, es war jemand aktiv in Verbrechen der Nazis verstrickt. Und die Generationen nach 1945 trifft schonmal überhaupt keine Schuld.

    Ich bin schon gar kein „Werkzeug der deutschhassenden Machthaber“. Wie kommen Sie eigentlich auf so eine absurde Einschätzung? Haben Sie ein Problem mit meiner Kritik an National-Sozialisten, die es nachweislich, und nicht wenige, auch heutzutage noch gibt?

  51. # Sitte 12:25

    Ich halte diesen Artikel für eine echte Sauerei

    Was genau ist an dem Artikel eine „Sauerei“?

    Die Demokraten holen die Ausländer ins Land, nicht die Nationalsozialisten

    Haben Sie etwas pauschal gegen „Ausländer“? Beispielsweise gut integrierte und sich legal hier aufhaltende Europäer, Asiaten etc?

  52. @ Michael Stürzenberger 23. April 2019 at 13:44

    Ich halte die Zahlen für sehr hoch. Habe dazu aber nocn nicht ausreichend recherchiert. Bei ca. 15 Mio. Juden weltweit wäre das mehr als jeder dritte gewesen. Klar ist aber, die Geschichte – und damit verbunden die Zahlen – haben die Sieger geschrieben. Sollte die Zahl tatsächlich zu hoch sein, wäre das wieder eine weitere Lüge, um den Blödmichel mit der Nazikeule gefügig halten zu können.

  53. ROTE, GRÜNE & BRAUNE FASCHISTEN PRO ISLAM

    DIE N:D-KANAILLEN HABEN SICH AUCH SCHON
    DEN AYATOLLAHS IM IRAN ANGEDIENT:Mindestens
    einmal pro Jahr in den letzen 10 Jahren.

    Solidarität mit dem tapferen iranischen Volk – N:D*
    +https://npd.de/2019/02/solidaritaet-mit-dem-tapferen-iranischen-volk/

    13.02.2019 – Mit landesweiten Feierlicheiten gedachte der Iran dieser Tage des 40. … dem Straßburger Europaparlament eine Grußnote an die iranischen …
    Udo Voigt: „Die N:D steht an der Seite des Iran …
    +https://npd.de/2018/01/udo-voigt-die-npd-steht-an-der-seite-des-iran/

    17.01.2018 – Das Europaparlament blendet die wahren Drahtzieher der Iran-Krise aus. Die Welt ist in diesen Wochen Zeuge eines entlarvenden …
    N:D hat Liste zur Europawahl 2019 gewählt – Udo Voigt wieder auf …
    +https://npd.de/…/npd-hat-liste-zur-europawahl-2019-gewaehlt-udo-voigt-wieder-auf-p…

    19.11.2018 – N:D hat Liste zur Europawahl 2019 gewählt – Udo Voigt wieder auf Platz 1 … Rußlands sowie in Syrien, dem Libanon und dem Iran. Es gelte …

    Rechtsextremismus: N:D unter iranischer Flagge – SPIEGEL ONLINE
    spiegel.de › Politik › Deutschland
    19.06.2006 – Die N:D feierte am Wochenende in Regensburg ein Sommerfest – neben der … der N:D neben der Parteifahne auch die Flagge des Iran an. … Vorher hatte er den Massenmord an den europäischen Juden bereits als …
    Doch auch ohne einschlägige Propaganda – die NPD ließ keinen Zweifel an ihrer rechtsextremistischen Position: Ihre neu entflammte Sympathie für Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad bekundeten die Rechtsextremisten durch das Aufhängen einer iranischen Flagge. Ahmadinedschad hatte auch im Gespräch mit dem SPIEGEL den Holocaust in Frage gestellt.

    Darauf bezog sich der stellvertretende NPD-Bundesvorsitzende +++Peter Marx+++ in seiner Ansprache dann auch ganz direkt: „Wir erleben dieser Tage eine Hetzkampagne gegen die Islamische Republik Iran, aber was hat Ahmadineschad denn verbrochen?“ wird Marx in der „taz“ zitiert. Weiter soll der NPD-Funktionär gesagt haben, er wolle die Fragen Ahmadinedschahds nicht wiederholen, aber irgendwann werde die Wahrheit ans Licht kommen…
    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/rechtsextremismus-npd-unter-iranischer-flagge-a-422195.html

    Deutsche Neonazis und Iran – Mahmuds deutsche Freunde – Politik …
    17.05.2010 – Es ist das politische Tagesgeschäft von DVU und N:D, vor der … Die rechtsextreme Zeitschrift Nation & Europa hatte im selben Jahr bereits …
    https://www.sueddeutsche.de/politik/deutsche-neonazis-und-iran-mahmuds-deutsche-freunde-1.89818

    Die AfD sei nur ein „Durchlauferhitzer“, sagt er – das ist schon seit Jahren zu hören. Den Delegierten erklärt Voigt später, die AfD sei mit alten N:D-Argumenten so erfolgreich, weil sie häufiger im Fernsehen zu sehen sei, „weil sie nach Israel fahren“ und „mea culpa“ sagten.

    Die vergangenen Jahre als fraktionsloser EU-Abgeordneter hat Voigt vor allem propagandistisch genutzt. Stolz erzählt er von Reisen in den Iran oder nach Syrien, wo er sich mit Mitgliedern des Assad-Regimes ablichten ließ.
    +https://www.fr.de/politik/stellt-sich-europa-wahlkampf-10965991.html

    *N:D ABGEKÜRZT, UM NICHT IN DIE MOD ZU KOMMEN.

  54. UPS, EINIGE N:D ÜBERSEHEN,
    daher in die Mod gekommen

    NEUER VERSUCH:

    ROTE, GRÜNE & BRAUNE FASCHISTEN PRO ISLAM

    DIE N:D-KANAILLEN HABEN SICH AUCH SCHON
    DEN AYATOLLAHS IM IRAN ANGEDIENT:Mindestens
    einmal pro Jahr in den letzen 10 Jahren.

    Solidarität mit dem tapferen iranischen Volk – N:D*
    +https://npd.de/2019/02/solidaritaet-mit-dem-tapferen-iranischen-volk/

    13.02.2019 – Mit landesweiten Feierlicheiten gedachte der Iran dieser Tage des 40. … dem Straßburger Europaparlament eine Grußnote an die iranischen …
    Udo Voigt: „Die N:D steht an der Seite des Iran …
    +https://npd.de/2018/01/udo-voigt-die-npd-steht-an-der-seite-des-iran/

    17.01.2018 – Das Europaparlament blendet die wahren Drahtzieher der Iran-Krise aus. Die Welt ist in diesen Wochen Zeuge eines entlarvenden …
    N:D hat Liste zur Europawahl 2019 gewählt – Udo Voigt wieder auf …
    +https://npd.de/…/npd-hat-liste-zur-europawahl-2019-gewaehlt-udo-voigt-wieder-auf-p…

    19.11.2018 – N:D hat Liste zur Europawahl 2019 gewählt – Udo Voigt wieder auf Platz 1 … Rußlands sowie in Syrien, dem Libanon und dem Iran. Es gelte …

    Rechtsextremismus: N:D unter iranischer Flagge – SPIEGEL ONLINE
    spiegel.de › Politik › Deutschland
    19.06.2006 – Die N:D feierte am Wochenende in Regensburg ein Sommerfest – neben der … der N:D neben der Parteifahne auch die Flagge des Iran an. … Vorher hatte er den Massenmord an den europäischen Juden bereits als …
    Doch auch ohne einschlägige Propaganda – die N:D ließ keinen Zweifel an ihrer rechtsextremistischen Position: Ihre neu entflammte Sympathie für Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad bekundeten die Rechtsextremisten durch das Aufhängen einer iranischen Flagge. Ahmadinedschad hatte auch im Gespräch mit dem SPIEGEL den Holocaust in Frage gestellt.

    Darauf bezog sich der stellvertretende N:D-Bundesvorsitzende +++Peter Marx+++ in seiner Ansprache dann auch ganz direkt: „Wir erleben dieser Tage eine Hetzkampagne gegen die Islamische Republik Iran, aber was hat Ahmadineschad denn verbrochen?“ wird Marx in der „taz“ zitiert. Weiter soll der N:D-Funktionär gesagt haben, er wolle die Fragen Ahmadinedschahds nicht wiederholen, aber irgendwann werde die Wahrheit ans Licht kommen…
    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/rechtsextremismus-npd-unter-iranischer-flagge-a-422195.html

    Deutsche Neonazis und Iran – Mahmuds deutsche Freunde – Politik …
    17.05.2010 – Es ist das politische Tagesgeschäft von DVU und N:D, vor der … Die rechtsextreme Zeitschrift Nation & Europa hatte im selben Jahr bereits …
    https://www.sueddeutsche.de/politik/deutsche-neonazis-und-iran-mahmuds-deutsche-freunde-1.89818

    Die AfD sei nur ein „Durchlauferhitzer“, sagt er – das ist schon seit Jahren zu hören. Den Delegierten erklärt Voigt später, die AfD sei mit alten N:D-Argumenten so erfolgreich, weil sie häufiger im Fernsehen zu sehen sei, „weil sie nach Israel fahren“ und „mea culpa“ sagten.

    Die vergangenen Jahre als fraktionsloser EU-Abgeordneter hat Voigt vor allem propagandistisch genutzt. Stolz erzählt er von Reisen in den Iran oder nach Syrien, wo er sich mit Mitgliedern des Assad-Regimes ablichten ließ.
    +https://www.fr.de/politik/stellt-sich-europa-wahlkampf-10965991.html

    *N:D ABGEKÜRZT, UM NICHT IN DIE MOD ZU KOMMEN.

  55. Kein Wort in der deutschen Lügenpresse kam über die Paypal Schließung des Kontos der III. Weg Partei, die einen deutschen Sozialismus propagiert, Verbindungen zur Hisbollah pflegt, BDS unterstützt.

    Bin überzeugt der deutsche Staat finanziert auch diese Partei über Umwege.

    (…)Mitglieder der extremistischen Gruppe können auf ihrer Website im Hizbollah-Propagandamuseum im Dorf Mleeta im Südlibanon gesehen werden, das “ Wo das Land mit den Himmeln spricht“ heißt. Kai Zimmermann, ein führender Anführer des Dritten Wegs, posierte neben einem Plakat mit der Aufschrift: „Nein, Israel ist nicht unbesiegbar.“

    Der III. Way, dessen Ziel die Schaffung des „deutschen Sozialismus“ ist,beschrieb auf seiner Website: „Was jeder gegen den zionistischen Völkermord tun kann.“ Die Neonazi-Gruppe unterstützt die BDS-Bewegung gegen den jüdischen Staat.

    Eine Grafik auf der Website vom III. Weg titelt: „Boykottieren Sie Produkte aus Israel: 729 = Made in Israel.“(…)

    https://www.jpost.com/International/Exclusive-PayPal-closes-Nazi-party-account-linked-to-Hezbollah-Assad-BDS-576574

  56. Zum Thema IS und Islam möchte ich die Aussagen von Richard Kemp, Oberst a.D. Britische Armee, ins Bewusstsein bringen. Kemp ist in UK sehr bekannt und hat auf Twitter sehr viele Follower!

    Kemp antwortet auf einen Artikel von Seth Frantzman in der Jerusalem Post über “DEUTSCHE FRAUEN beim IS “ die wegen schwerer Straftaten aktuell vor Gericht stehen“

    Frantzman: Mein Artikel über deutsche Frauen, die sieben Jahrzehnte nach dem Holocaust der IS Schwerverbrechen beschuldigt werden, mit bemerkenswerten Ähnlichkeiten in der Grausamkeit und Entmenschlichung von Minderheiten, von der SS bis zum IS, kein Unterschied:

    https://www.jpost.com/Middle-East/ISIS-Threat/German-woman-on-trial-for-ISIS-crimes-is-face-of-Europes-ISIS-586355

    Kemp: Islamische Dschihadisten sind die Nazis des 21. Jahrhunderts. Die Führer der Muslimbruderschaft haben sich während des Zweiten Weltkriegs mit Hitler verbündet, haben ihn dazu gebracht, den Holocaust in den Nahen Osten zu bringen und sie bildeten die muslimischen SS Divisionen. Nach dem Krieg trainierten hochrangige SS-Offiziere arabische Terroristen in Ägypten, darunter Jassir Arafat.

    https://twitter.com/COLRICHARDKEMP/status/1115987317200773121

  57. @ Michael Stürzenberger 23. April 2019 at 13:44

    Habe zu der Zahl der in Deutschland lebenden Juden vom 1933 – 1943 folgende Zahlen gefunden.

    http://statistik-des-holocaust.de/stat_ger_pop.html

    In der Sowjetunion sollen 2,5 Mio gelebt haben.

    *https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Juden_in_Russland

    In Polen angeblich 3,4 Mio.

    *https://www.bpb.de/fsd/centropa/ermordete_juden_nach_land.php
    (Der Wahrheitsgehalt dieses Links sollte mit Vorsicht genossen werden)

    Die Zahlen in den anderen Ländern ist vernachlässigbar.

    Wären dann 6,4 Mio lebende Juden 1933 zusammen in Deutschland, Polen und der Sowjetunion. Die hätten dann fast alle von den National-Sozialisten ermordeten werden müssen. In Russland dürfte aber eine nicht unerhebliche Zahl vom Stalinregime umgebracht worden sein.

    Ein aus meiner Sicht guter Artikel darüber hier:

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2013/05/27/wie-viele-juden-gab-es-in-reichweite-von-ns-verfolgung-und-potentieller-vernichtung/

  58. Mit dabei neben Karl Richter auch Florian Stein von der N#D und der frühere kroatische General Zeljko Glasnovic, Hervé van Laethem (Partei NATION). Alle versicherten der Hisbollah Unterstützung im Kampf gegen den „fortgesetzten israelischen Staatsterror“.

  59. Michael Stürzenberger 23. April 2019 at 14:13

    Haben Sie ein Problem mit meiner Kritik an National-Sozialisten, die es nachweislich, und nicht wenige, auch heutzutage noch gibt?
    ———————
    Was für ein Brüller!
    Es soll National-Sozialisten nachweislich, und nicht wenige, auch heutzutage noch geben?…..
    Die Nationalsozialisten, Abkürzung Nazi, soll es heute noch geben?

    Wie alt sind die denn?

    Ob es dir um sog. Nazis geht, ist uns heutzutage völlig egal.
    Worin besteht denn die Gefährlichkeit eines Richter oder Vogt?
    Morgen wird das 4. Reich ausgerufen…….Oder was….?

    Die Feinde unseres Volkes, und anderer Völker, sind hauptsächlich von den Besatzern geschaffenen Instrumente der Fast-Weltherrschaft wie:
    IWF, Weltbank, WTO, GATT, usw. sowie die illustren Gesellschaften, die in geheimen Verhandlungen über das Schicksal von Milliarden Menschen entscheiden.
    Gleiches geschieht in EU und UNO, wie der Migrationspakt beweist.
    Dort verzichten unsere gewählten Vertreter auf die Interessen ihrer Völker.

    Sind es die Figuren Richter oder Vogt, die hier unsere Industrie schleifen bzw. verkaufen?
    Prellen sie über die Banken die Sparer um ihr Eigentum/Zinsen?
    Lassen sie Millionen unter oder nach Mindestlohn arbeiten?
    Haben sie die Mieten erhöht, so daß viele Normalos nicht mal mehr ein anständiges Quartier bezahlen können?
    Lassen sie unsere Infrastruktur verrotten?
    Haben sie unsere einstmals beste Bildung verkommen lassen, die in maroden Schulen stattfindet?
    Haben die beiden Milliarden allein nach Griechenland geschoben, damit die US-Bank GoldmanSachs dort abfassen kann?
    Wie GoldmanSachs, die Griechenland betrügerisch in den Euro holte und dessen Chef der heutige EZB-Chef Mario Draghi war.
    Und haben die beiden auch Target 2 erfunden….?

    Hier hast du eine kleine Vorlage für deine zukünftigen Beiträge und auch Auftritte bei Pegida!

  60. War der Hitlerfaschismus National-Sozialistisch?
    Sicher inspiriert war er. Aber wie passt es, das Marx und Lenin ausgesprochene Islamgegner waren? Siehe Karl Marx [Die Kriegserklärung -Zur Geschichte der orientalischen Frage]. Einfach googlen.
    Sozialistische Elemente waren vorhanden. Aber auch die Judenfeindlichkeit findet kein entsprechen in der marxistischen Literatur. Engels bezeichnet Judenfeinde als Lumpen und betont den Wert der jüdischen Deutschen am Gemeinwesen. Judenfeindlichkeit-hier war Luther und der Vatikan Hitlers Lehrer…Der Vatikan….Warum gab Hitler durch das Reichskonkordat dem Vatikan die Macht über Deutschland zurück? Bismarck hatte diese im Kulturkampf gebrochen…Und die Kaiserkrönung ohne den Segen und die Genehmigung des Vatikans war ein offener Affront.
    Die Aufmärsche der Nazis waren „römisch“. Mit Germanentum hatte das nichts zu tun. Noch dazu-Germanen war die Bezeichnung die die römischen Besatzer unseren Vorfahren gaben. Sie selber nannten sich „Franken“-Freie.
    Und zuletzt-das Hitlerreich war das „III. Reich“. ..Warum? Das erste war das „Imperium Romanum“. Das zweite das „Heilige römische Reich deutscher Nation“ bis 1806. Alle Kaiser waren vom Papst ernannt…Das Reichsgebiet nur Lehen des Vatikan…..Michael, das geht alles viel tiefer…

  61. “ @Freya- 23. April 2019 at 12:03

    @ ossi46 23. April 2019 at 11:12

    In Dir steckt sehr viel sozialistischer DDR-Geschichtsrevisionismus. Die Nazikeule kam erst mit euren „antifaschistischen “ Stasiseilschaften aus der DDR in die BRD. Ich kenne die nämlich erst seit dem Merkelregime.“

    Shalom!
    Na, nun nach unserer Rückkehr aus dem festlichen (und friedlichen!) Betlehem muss ich mich unweigerlich hier mal wieder einmischen und meinen Senf dazugeben:

    Als Jemand, der in der „DDR“ geboren wurde, in dieser im „Gesundheitswesen“ gearbeitet hat und das sogar noch in Israel bis zur Pensionierung durchlebt hat darf ich als „Kenner vor Ort“ sicher deutliche Worte finden- zum Thema.

    „Nazikeule“? Warum, Freya, trug ich zu meinem Wehrdienst (damals dachte ich noch gar nicht an Israel und ich konnte nicht wissen, das ich einmal eine Jüdin heiraten würde und mit ihr Kinder haben würde!) eine Uniform aus groben Tuch, welche der Wehrmachtsuniform stark ähnelte?
    Warum wurden wir als popelige Soldaten nachts in einen abgelegenen Wald gekarrt (1973!)
    um in großen Bunkern alte Russenpanzer sandgelb zu spritzen und fahrbereit zur Verladung nach Rostock zu machen?
    Weil die „DDR“ (und damit meine ich nicht nur die Bonzen, sondern vor allen die, welche damals genau so jung waren wie ich und mit FDJ- Hemd den „Palästinensern“ unter Arafat zugejubelt haben!)
    mit ALLEN Feinden der „Sozialistischen Welt“, vor allem Israel im permanenten Kriegszustand waren.

    Es gibt noch zu viele (alte und junge) Betonköpfe in der BRD und Europa die sich „alte Zeiten“ herbeisehnen und dies auch praktizieren. Zu den- vermutlich- „Alten“ zähle ich hier mittlerweile auch „Ossi46“ u.a.

    Ich war (!) „ein Reisender zwischen den Welten“. Seit ich hier bei PI bin versuche ich immer wieder für Verständnis für meine neue und alte Heimat gleichwohl zu werben.
    Das versuche ich mit kurzen Erlebnisberichten damit ein wenig Klarheit für das „Was und Warum“.

    Was die „Hezbollah“ im Libanon angeht, da kann ich mitreden. „Ossi46“, Du auch?
    Was die „Hamas“ im Gaza angeht, auch da kann ich mitreden. „Ossi46“, Du auch?
    Aber bitte von „vor Ort“, wie ich!

    Die von Herrn Stürzenberger eingestellten Bilder habe ich schon selbst erlebt. Und auch hier thematisiert. Es ist mir nicht unbekannt.
    Gleiche Bilder sehe ich aber auch bei meinen zufälligen Besuchen in „den Areas“, besser bei Euch bekannt unter „Westjordanland“. Da zeigen mir kleine Jungs (mit „Tarnfleck- Hosen“…) den Hitlergruß, weil ich mich als „German“ zu erkennen gegeben habe….

    Und nun zum Abschluss:
    An alle die hier diskutieren mein Apell- Nicht einseitig denken und schreiben, kritikvoll bleiben und nicht „kritiklos“ werden oder gar schmollen! Das, Freunde, ist ein forensisches Krankheitsbild- „kritiklos“.
    Also, tut Euch das nicht an!

    Shalom an Euch aus Haifa!

  62. @Wagner 23. April 2019 at 17:42

    Shalom!
    WAS Sie hier aufzählen…. Zustimmung!
    Das Sie im Abschlussatz DAS an „Pegida“ weiterempfehlen…. Ablehnung!

    Denn:
    Offensichtlich sind Sie etwas „zwiespältig“. Innerlich, meine ich.
    Würden Sie sich (ich weiß‘ ja nicht wo Sie leben) die Mühe machen, bei einem „Pegida- Spaziergang“ mitzulaufen und die Israel- Flagge zu tragen? Wir beobachten das im lifestream immer mit großer Freude …
    Vielmehr glaube ich, das Sie dem „verordnetem Mainstream“ der dt. Presse aufgelaufen sind.
    „Pegida“… das sind alles „…. alte Kommunisten, Ossis die nur frustriert sind …“.

    Würden Sie das Leben nicht nur in der Theorie kennen (so scheint es, leider) wären Ihre Erwähnungen oben nicht nur im vollen Zusammenhang glaubhaft. Vielmehr wäre ich geneigt, meine Zustimmung auf Ihren gesamten Beitrag- auch auf Ihren letzten Satz- auszudehnen.
    Aber so haben Sie mir einen Wermutstropfen verpasst…

    Shalom!

  63. @ Wagner 23. April 2019 at 17:42

    Sind es die Figuren Richter oder Vogt, die hier unsere Industrie schleifen bzw. verkaufen?
    Prellen sie über die Banken die Sparer um ihr Eigentum/Zinsen?
    Lassen sie Millionen unter oder nach Mindestlohn arbeiten?
    Haben sie die Mieten erhöht, so daß viele Normalos nicht mal mehr ein anständiges Quartier bezahlen können?
    Lassen sie unsere Infrastruktur verrotten?
    Haben sie unsere einstmals beste Bildung verkommen lassen, die in maroden Schulen stattfindet?
    Haben die beiden Milliarden allein nach Griechenland geschoben, damit die US-Bank GoldmanSachs dort abfassen kann?
    Wie GoldmanSachs, die Griechenland betrügerisch in den Euro holte und dessen Chef der heutige EZB-Chef Mario Draghi war.
    Und haben die beiden auch Target 2 erfunden….?

    Alles das ist nichts wert, solange diese Figuren vor allem damit beschäftigt sind, ihrer Neurose von der „zionistischen Weltverschwörung“ auszuleben und mit Terrororganisationen wiederholt gemeinsame Sache machen. Da die diversen braunsozialistischen und gelenkten Sammelbecken des nur noch so genannten Verfassungsschutzes, wie N*D, II. Weg et cetera, die alten Phantasien von der endlichen Beseitigung des jüdischen Volkes nicht sein lassen können, damit aber auch nicht zu zeigen vermögen, daß sie aus alledem etwas gelernt haben, beweisen sie damit täglich ihre Unwählbarkeit.

    Wir brauchen keine Leute, die uns die Themen vergiften. Etwas Wahrheit mit Gift versetzt bleibt Gift und zerstört die Wahrheit, weil sie sie für die Menschen unannehmbar macht, auch wenn sie in einzelnen Punkten noch so richtig ist.

  64. Wagner 23. April 2019 at 17:42

    Worin besteht denn die Gefährlichkeit eines Richter oder Vogt?

    Richter hat ihm den Sitz im Stadtrat weggenommen.

    Seitdem tobt hier diese kindische Privatfehde.

  65. Herr Stürzenberger macht einen guten Job, für mich ist er ein Held der Gegenwart. Ein grossartiger Kämpfer für Warheit und Freiheit.

  66. Freya- 23. April 2019 at 14:49
    Zum Thema IS und Islam möchte ich die Aussagen von Richard Kemp, Oberst a.D. Britische Armee, ins Bewusstsein bringen. Kemp ist in UK sehr bekannt und hat auf Twitter sehr viele Follower!

    Kemp antwortet auf einen Artikel von Seth Frantzman in der Jerusalem Post über “DEUTSCHE FRAUEN beim IS “ die wegen schwerer Straftaten aktuell vor Gericht stehen“

    Frantzman: Mein Artikel über deutsche Frauen, die sieben Jahrzehnte nach dem Holocaust der IS Schwerverbrechen beschuldigt werden, mit bemerkenswerten Ähnlichkeiten in der Grausamkeit und Entmenschlichung von Minderheiten, von der SS bis zum IS, kein Unterschied:

    https://www.jpost.com/Middle-East/ISIS-Threat/German-woman-on-trial-for-ISIS-crimes-is-face-of-Europes-ISIS-586355

    Kemp: Islamische Dschihadisten sind die Nazis des 21. Jahrhunderts. Die Führer der Muslimbruderschaft haben sich während des Zweiten Weltkriegs mit Hitler verbündet, haben ihn dazu gebracht, den Holocaust in den Nahen Osten zu bringen und sie bildeten die muslimischen SS Divisionen. Nach dem Krieg trainierten hochrangige SS-Offiziere arabische Terroristen in Ägypten, darunter Jassir Arafat.

    Xxxxxxxxxx

    Kannst du mal überlegen, was zuerst da war.
    Islam oder A.H.

    Ist nicht soo schwer.

    Was hat man dir bloß angetan…….

  67. Marzipan 23. April 2019 at 13:27
    @ Diedeldie 23. April 2019 at 11:53

    „Na fein, jetzt bin ich mal wieder unter Moderation.“

    … sehe es gelassen und sei gewiss, dass mindestens einer Deinen Beitrag ließt!
    Ich stehe schon seit Jahren unter „Moderation“ und finde es gut! Somit weiss ich, dass mein Beitrag nicht ungelesen unter den vielen Kommentaren untergeht!
    Das Einzige was mich stört ist, dass es manchmal einen halben Tag lang dauert, bist man freigeschaltet wird.

    Xxxxxxxxxxxx

    🙂

  68. Liebe Herr Stuerzenberger,

    Ueber 9/11, das kann mann schnell loesen, wer dahinter war, in ein paar Saetze.

    WTC-7

    Ich bin gelernter Physiker, also kenne mich gut aus mit statik und dynamik. Schauen Sie mal:

    https://www.youtube.com/watch?v=phJBVK0asYc

    Das Gebauede WTC-7 sinkt in sich selber zusammen, fuer 2 sekunden sogar in freien Fall.

    Das bedeutet nur eins: ALLE tragende Balken im Kellerraum wuerden gleichzeitig gesprengt. Eine andere Erklaerung gibt es nicht. Und damit ist diese ganze Arabische Verschwoerungstheorie der Amerikanische Regierung gleich widerlegt.

    Also, das Gebauede wuerde gesprengt. Dazu muss mann ziemlich viel Vorarbeit machen um das zu realisieren. Das ist unmoeglich ohne das der Eigentuemer dieses Gebauede-Komplexes davon Kenntnis gehabt hat.

    Wer ist der Eigentuemer? Larry Silverstein, des bestens vernetzt ist mit der Israelische Regierung.

    Aiai, jetzt wird es heiss!

    Was hat noch der Italienische ex-President Cosigga gesagt, drei Monaten vor er starb an Krebs, in Italiens groesste Zeitung?

    In November 2007 sagte erin dem Corriere della Sera:

    „demokratische Kreise in den USA und Europa und vor allem linke Kreise in Italien wüssten genau, dass die Anschläge vom 11. September 2001 „mit Unterstützung von CIA und Mossad geplant und durchgeführt“ wurden, um Interventionen in Afghanistan und im Irak möglich zu machen.“

    Vielleicht ein bisschen zu politisch-inkorrekt fuer PI-News?

    9/11 war geplant von neokonservatieve Kreisen, allen angehoerigen des PNAC’s (Program for a New American Century) um einen Vorwand zu kreieren Iraq an zu greifen, mit dem zweck es in das Amerikanischen Imperiums einzuverleiben, gleich wie Saudi-Arabien und um dessen Oelquellen an zu eignen und eine globale Vormachtstellung zu ergattern.

    Ist Gottseidank nicht gelungen.

    So, und jetzt wieder zurueck nach Herrn Stuerzenberger und seinen unermuedliche Kampf gegen Natzis, Islam usw., usw., usw. Wir wissen ja alle: der Amerikaner und Israelis haben immer recht.

    Also weiter laufen, es gibt nicht zu sehen, einfach die Amerikaner und Herrn Soros nachlaufen. Alles wird gut, ehrlich.

  69. Michael Stürzenberger 23. April 2019 at 13:44
    # Der boese Wolf 8:44

    “ … des Vergasens von sechs Millionen J*den. Von wem, bzw. woher stammt diese Zahl?

    Bei Wikipedia, das zugegebenermaßen stark linkslastig ist, aber bei Fakten oft zutrifft, ist die Zahl mit 5,6 bis 6,3 Millionen angegeben. In der Datenbank der Gedenkstätte Yad Vashem in Israel, in der ich auch schon war, sind bisher 4,5 Millionen Menschen registriert, deren Personalien gesichert sind.

    Wikipedia wird gefuehrt von Jimmy Wales, der, sagen wir es mal gelinde, nicht gerade aus Wales kommt.

    Es gibt natuerlich auch noch das Rote Kreuz, das wirklich neutral ist:

    https://furtherglory.files.wordpress.com/2011/01/arolsen21.jpg

    Also, ein paar Fragen gibt es dann natuerlich noch, aber die koennen hier nicht betantwortet werden wegen der Gesetzeslage in Deutschland. Verstehe ich schon. Also liebe Moderator, bitte loesschen (nach ein paar Stunden), hoffentlich ueberlebe ich diesen Vorstoss, Forumtechnisch gesehen.

    Liebe Herr Sturzenberger, mit allen ehrlichen Respekt fuer ihren unermudlichen Einsatz fuer die patriotische Sache, Sie sollen sich doch mal richtig einlesen in die Deutsche Geschichte. Einfach mit Buechern die mann bei Amazon.de bestellen kann, Buercher von Stefan Scheil, General-Major Gerd Schultze-Rhonhof, Viktor Suvorov, usw, alles legale Lekture. Augenoeffner.

    Lieben Gruesse aus Holland.

    P.S. noch mal eine interessant Statistik: die Anzahl von Staatswegen umgebrachte Menschen in diverse politische Systemen zwischen 1933-1939:

    Faschistisches Italien: weniger als 10
    Drittes Reich: ca. 600 (Todestrafe, Kristallnacht, 90, Nacht der Lange Messer, 100-200)
    British Empire: ca. 600 (Todesstrafe)
    UdSSR: millionen

  70. @ Der boese Wolf 23. April 2019 at 15:17

    Nichts für ungut, aber wenn Sie sich hier öffentlich über 1933-1945 äußern, möchte ich Ihnen doch nahelegen, die Gesetzeslage der Bundesrepublik im Hinterkopf zu behalten.

  71. Wer ist unter dem herrschenden BUNTEN Regime ein Nazi?

    Müßte hier eigentlich jeder wissen. Absolut jeder, der Ansichten vertritt, die von der herrschenden BUNT-bolschewistischen Linie der Christdemokraten, Sozialdemokraten, Freien Demokraten, Grünen und der Linkspartei abweicht.

    Glaubt denn Herr Stürzenberger im Ernst, mit seiner Kritik an solch relativ unbedeutenden rechtsradikalen Figuren wie Richter oder Voigt irgendetwas daran ändern zu können?
    Glaubt denn der harte Kern der Islamkritiker ganz im Ernst mit dem beliebten Hortspiel „Gaaanich Naazieh – sääälber Naazieh!“ („Erdolf“, „Antifa-SA““, „rotlackierte Faschisten“) irgendetwas erreichen zu können?

    Ist es denn wirklich nötig, vor dem Hintergrund der monströsen Agenda der NWO, alle unsere weißen Staaten schleifen und alle unsere weißen Völker nach und nach auslöschen zu wollen, auf Biegen und Brechen historische Vergleiche anzustellen? Und falls doch, warum dann nicht Bezüge zu den massenmörderischen Kommunisten herstellen, Lenin, Stalin, Mao und Co.?

    Den herrschenden Christdemokraten schwebt ein zukünftiges Deutschland vor, in dem wir Deutschen zur Minderheit werden. Hätte sich der Leibhaftige (Ewige Österreicher) im Falle eines Sieges im Zweiten Weltkrieg auch dafür eingesetzt, unser Land mit Heerscharen von Moslems zu fluten?

  72. @ Tomaat 23. April 2019 at 21:55:
    „So, und jetzt wieder zurueck nach Herrn Stuerzenberger und seinen unermuedliche Kampf gegen Natzis, Islam usw., usw., usw. Wir wissen ja alle: der Amerikaner und Israelis haben immer recht.“

    Ich weiß nicht, was Sie mit Ihrem „Weltbild“ hier bei PI wollen: Proamerikanisch & proisraelisch!
    Vielleicht sollten sie mit der NPD nächstes Mal zur Hisbollah in den Libanon oder demnächst wieder mal nach Nordkorea reisen, um einen der letzten verbliebenen „Führerstaaten“ zu besuchen!?

    s. meinen Kommentar oben: 0Slm2012 23. April 2019 at 09:00 über rechts- und linksextremistische Berührungen, und zwar ausschließlich jüngeren Datums, also noch nicht einmal den Hitler-/Stalinpakt betreffend bzw. faschistische, national-sozialistische und bolschewistische Bündnisse mit muslimischer und/oder arabischer Welt in der Vergangenheit zwecks gemeinsamen Kampfs gegen den „westlichen Imperialismus“ bzw. die „jüdisch-anglo-amerikanische Plutokratie“!

    Übrigens haben sich da auch „die Amerikaner“ ziemlich „schuldig“ gemacht, ich sage nur: Afghanistan, wo sie im Kampf gegen einen vermeintlichen Kommunismus mit muslimischen Steinzeitkriegern paktierten.

    Dass die USA und teilweise Westeuropa in ehemaligen Sowjetrepubliken – gegen Russland – und im ehemaligen Jugoslawien „coloured revolutions“ inszenierten, und schließlich auch im Nahen Osten, mit verheerenden Folgen, ist schlimm genug.

    Dass sie dazu 9/11 „inszeniert“ hätten, wie nicht nur Sie, sondern unzählige andere seit Jahren erzählen, halte ich gelinde gesagt für Quatsch mit Sauce Hollandaise (trifft das in Ihrem Fall zu?).
    Und selbst, wenn es so wäre, ist das kein Grund, Deutschland und Westeuropa dem ISlam auszuliefern, dessen demographische Gefahr nicht nur ich für viel existenzbedrohlicher halte, als seine Terror- und Gewaltfolklore!

    Die Mehrheit der Leute hier bei PI finden den Totalitarismus jeder Couleur scheiße, ob es sich um die Klassen- und Rassen-Sozialismen des 20. Jahrhunderts handelt, oder jetzt um den ISlam!

    Dass „Tomaten“ aus Amerika stammen wissen Sie!?

  73. Vielfaltspinsel 23. April 2019 at 22:44

    Glaubt denn Herr Stürzenberger im Ernst, mit seiner Kritik an solch relativ unbedeutenden rechtsradikalen Figuren wie Richter oder Voigt irgendetwas daran ändern zu können?
    —————-
    Es ist eigentlich schon peinlich mit solchem Schwachsinn hier eine Seite zu starten.
    Aber diese beiden Genannten sind schon längst in der Versenkung verschwunden – aber nicht bei Stürzenberger.

    Aber was ist die Absicht?
    Uns ständig düpieren als ewig schuldige Bestien – und
    Ablenkung von den tatsächlichen Gefahren und Gefährdern, nicht die Moslems gemeint.

    Streng geheim – Der Mythos Bilderberg-Konferenz
    Am 22.06.2011 berichtete 3sat-kulturzeit darüber

    „Sie kommen in schwarzen Limousinen, in Autos mit abgeklebten Nummernschildern, die Mitglieder des sogenannten Bilderberg-Clubs sind Wirtschaftsbosse, Industriemagnaten, hohe Militärs, die Masterminds der Welt – ihre heimliche Regierung, sagen manche.
    Was genau besprochen wurde, wird die Welt nie erfahren. Die Konsequenzen aber wird sie womöglich zu spüren bekommen.

    Warum spricht St. nicht über diese Verbrecherbande, die die ganze Welt auspreßt und dabei von Demokratie faselt!

  74. @ Wagner 23. April 2019 at 22:59Vielfaltspinsel 23. April 2019 at 22:44

    „Es ist eigentlich schon peinlich mit solchem Schwachsinn hier eine Seite zu starten.“

    Auf anankastische Herumhitlereien gibt es zwei Antworten:
    a) In lockerem Ambiente: „R-Ü-L-P-S“.
    b) In pheineren Kreisen: Den Blick auf die Armbanduhr richten, dezentes Gähnen, Blick vom Herumhitlerer abwenden und z.B. auf eine schöne Frau richten.

    „Aber was ist die Absicht?
    Uns ständig düpieren als ewig schuldige Bestien – und
    Ablenkung von den tatsächlichen Gefahren und Gefährdern, nicht die Moslems gemeint.“

    Die Absicht von Herrn Stürzenberger kenne ich nicht, möchte auch keine Mutmaßungen anstellen. Ich analysiere die Geschichte rein funktional: Der Schuldkult wird unentwegt kräftig bedient und verstärkt.

    „Streng geheim – Der Mythos Bilderberg-Konferenz“

    Das Bilderbergertreffen einmal im Jahr ist ja nur ein kleines Mosaiksteinchen unter den vielfältigen Transatlantischen Verbindungen, gewichtiger scheinen mir da u.a. die Atlantikbrücke, das Aspen-Institute oder der Council on Foreign Relations zu sein:

    https://www.youtube.com/watch?v=q0q_kkJSHds&list=PL3ICg5Uxb0MY6sbADtWGKgk33ebQFS8os&index=5

    Ein Kommentar Herrn Stürzenbergers zu diesen Verflechtungen täte mich schon interessieren.

  75. Wenn mehr als die Hälfte der Mitglieder des NPD-Bundesvorstandes V-Leute der Altparteien waren, dann braucht man nicht viel Phantasie, um zu erkennen, zu wem auch diese beiden Figuren gehören.

    Irgendwie kann man bei denen sogar eine gewissen SPD-Stallgeruch erkennen.
    Da braucht man auch nur einen Buchstaben zu ändern.

  76. Ich kann nur raten, die Dinge nicht zu hoch zu hängen. Erstens hat es nie einen offiziellen Nazi-Islam-Pakt gegeben. Hosseini und Hitler haben sich genau zwei Mal getroffen und sie mochten sich überhaupt nicht.

    Nun gar von einer Renaissance dieses nicht-existenten Pakts zu reden, nur weil einige rechtsradikale Hansel die Hezbollah aufsuchen, ist schon reichlioch an den Haaren herbeigezogen.

    Stürzenberger täte gut daran, sich etwas lebensnahere Themen zu suchen, die auch Interesse bei den Leuten finden. Der Griff in die Mottenkiste schadet eher als dass er nützt.

  77. Die Probleme unserer Bürger liegen doch heute ganz sicher nicht bei Voigt und Konsorten begraben. Selbst „der“ Islam wird kaum noch als wesentliches Kriterium einer unfreien Gesellschaft ausgemacht. Ein bisschen mehr Realitätssinn – bitte!

  78. Vielfaltspinsel 23. April 2019 at 22:28

    Nichts für ungut, aber wenn Sie sich hier öffentlich über 1933-1945 äußern, möchte ich Ihnen doch nahelegen, die Gesetzeslage der Bundesrepublik im Hinterkopf zu behalten.

    Die Seite läuft doch auf einem amerikanischen Server. Da gelten die Gesetze der Bundesrepublik nicht.

  79. @ Vielfaltspinsel 23. April 2019 at 22:44
    … Hätte sich der Leibhaftige (Ewige Österreicher) im Falle eines Sieges im Zweiten Weltkrieg auch dafür eingesetzt, unser Land mit Heerscharen von Moslems zu fluten?

    —-

    … sicher NICHT!

    Denn Despoten schmieden Packte nur zum Zwecke der vorübergehenden Nützlichkeit miteinander. Ansonsten räumen sie sich gegenseitig aus dem Weg! Übrig bleibt, wie uns die Geschichte lehrt, der brutalste, listigste und rücksichtsloseste, dem im Erfolgsfalle, eine gottähnliche Verehrung und Anerkennung zu Teil wird. Der von „Historikern“ den Titel „der Grosse“ verliehen bekommt, wie z.B. der Schlächter, Völkerschinder und Kriegsherr Alexander der Grosse, dem auch noch nach fast 2400 Jahren die Verehrung der „Dumm-Gutmenschen“ von heute sicher ist.
    Der „ewige Österreicher“ war zumindest ehrlich. Er wollte wirklich die deutschen Völker zur Weltmacht verhelfen, die, wie keine andere Nation zur seiner Zeit, auch das Potential zur wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Hochkultur hatte. Ohne kriegerische Konflikte wäre es aber ohnehin nicht gegangen, denn die Neider um uns herum hätten, früher oder später, Kriege angezettelt. Allen voran die „Weltmacht“ England. Leider war der „ewige Österreicher“ intellektuell mit dieser Aufgabe überfordert, was schliesslich in der Katastrophe endete. Denn er machte niedrigere Beweggründe, wie Rache an den Juden (Palästina Deal/ Versailler Vertrag) zum seinem ersten Ziel und höhlte damit unsere Nation mit seiner fanatischen Juden- und Gesinnungsverfolgungen, aus! Insofern besteht ein Kontinuum zu heute.
    Denn das, was wir heute als „Führungselite“ aufgedrückt bekommen, hat das geschundene Deutsche Volk nun wirklich nicht verdient! Es sind schmarotzende Sauger, die sich von der Substanz eines, in seiner Historie einzigartigen Volkes, parasitär ernähren, bis schließlich eine inhaltslose Hülle übrig bleibt! Das wars dann mit Deutschland! Das schlimme dabei ist, dass die gesamte europäische Kultur absichtlich von Hochverrätern zerstört wird! Man könnte gerade meinen, der Satan hat höchst persönlich, bei der Vernichtung der Christenheit, seine Finger mit im Spiel!

  80. Nicht nur die NPD wünscht sich den Nationalsozialismus zurück und huldigt dem Judenhass, auch die Blockparteien wünschen sich die NPD in alter Stärke zurück. Sprechen die Volksgenossen von der NPD doch das offen aus, was die anderen Genossen nur still und heimlich fördern, lauthals beklagen und mit schönen Worten verklären.

  81. Zuspruch erhält die Muselpenetration Westeuropas gerade von völlig unerwarteter Seite!

    Ist Carmen Geiss zum Islam konvertiert?, fragt TVMovie online.

    TV-Millionärin Carmen Geiss wollte vor geraumer Zeit auf ihrem Instagram-Account vermutlich einfach nur ein schönes Foto mit einer schönen Botschaft posten.
    „Let‘s pray for a better world!!“ („Lasst uns für eine bessere Welt beten“), schrieb sie unter das Bild einer muslimischen Frau in einem hübschen, hellblauen Kleid mit passendem Hijab, die auf eine Moschee zueilt und einen Mann an der Hand hält, aus dessen Perspektive das Bild aufgenommen wurde – ein Pärchenfoto-Trend, der in den letzten Jahren in tausendfacher Ausführung und Variation in den sozialen Netzwerken auftauchte.

    Die Fans der reichen TV-Familie nahmen den Instagram-Post allerdings mit Verwirrung und teils sogar mit Unmut auf. „Eine Moschee?? Warum keine Kirche? Oder siehst du das gleich, Carmen? Vielleicht magst du ja den Islam und dann ist es ok, wenn du von der islamischen Religion überzeugt bist! Das muss jeder für sich entscheiden! Ich bin etwas irritiert von dem Post … magst du es erklären?“, schrieb ein Fan, der sich offenbar etwas daran stört, dass auf dem Bild ein muslimisches Gotteshaus abgebildet ist. …

    Einige Fans mutmaßten daraufhin, Carmen Geiss sei zum Islam konvertiert. „Bist du jetzt Muslima“, schreibt eine Userin, „bist du konvertiert, oder was?“, fragte ein Follower.

    Sollte diese Konversion wirklich stattgefunden haben, dürfte sich das Intelligenzniveau der „Religion des Friedens“ noch einmal ein gutes Stück absenken.
    Vielleicht wird sogar die ISlamisierung Westeuropas dadurch umgekehrt?

    😉

  82. @ 0Slm2012 24. April 2019 at 08:21

    Ist Carmen Geiss zum Islam konvertiert?..

    1. Carmen Geiss, wer ist das?
    2. sollte sie eine Promi sein: hast Du denn noch nicht bemerkt, dass Islam momentan ganz doll schick ist?
    Selbst dann, wenn man als männlicher Promi seine Vorhaut opfern muss. Mindestens aber ist es ein Muß, einen auf „ganz dicken Freund“ zum Islam machen!
    Es ist so geil, diese Scharia! Die Beschneidungen von Jungen und Mädchen! Die Hinrichtungen, geil, die Schächtungen von Mensch und Tier, Mann, da wird doch ein jedes weibliche Höschen mass! Auf Straßenpflaster aufklatschende Schwule, die von Hochhäusern geworfen werden, ha, da kommen noch nicht einmal die Gladiatoren-Kämpfe des alten Roms mit! Das ist unsere Zukunft, Mann! Ist das nicht geil?? Äääh, macht aber nur Spass, wenn man vorher diesem Satanskult beigetreten ist, sonst wird dieses Erlebnis für den Betroffenen im wahrsten Sinne des Wortes, einmalig!

  83. # Frank Berghaus 00:24

    Ich kann nur raten, die Dinge nicht zu hoch zu hängen. Erstens hat es nie einen offiziellen Nazi-Islam-Pakt gegeben

    Es wurden islamische SS-Divisionen wie die „Handschar“ mit 25.000 moslemischen Freiwilligen gegründet. Husseini sprach sich mit den Nazis über die Vernichtung der Juden in Palästina ab, ließ 5000 jüdische Kinder aus Bulgarien nach Auschwitz zur Ermordung schicken und wollte Vergasungslager nach dem Vorbild von Auschwitz in Palästina errichten. Es gab viele Treffen, u.a. auch mit Himmler und Mutschmann, Gauleiter von Sachsen

  84. Unsere Systemparteien sind Internationalsozialisten, die wahren Nazis Nationalsozilisten. Beide haben eins gemeinsam, dass sie dem Islam in den Hintern kriechen. Wir, die wir von den Internationalsozialisten fälschlicherweise als Nazis bezeichnet werden sind diejenigen, die den Islam entschlossen entgegenstehen und für unsere Freiheit und unsere Identität kämpfen. Leider ist die Masse der Gesellschaft hypnotisiert. Wenn man Mainstreammedien als einzige Infos hat kann man sich gegen eine Hypnose kaum wehren. Die Wahrheit ist oft das genaue Gegenteil von dem Berichteten.

  85. # Frank Berghaus 00:40

    Die Probleme unserer Bürger liegen doch heute ganz sicher nicht bei Voigt und Konsorten begraben

    Diese Kreise kollaborieren mit dem Islam. Und versuchen, bürgerlich-patriotische Bewegungen zu unterwandern, was ihnen sogar teilweise gelingt. Davor gilt es zu warnen

  86. byzanz 25. April 2019 at 00:38

    Glaubst Du wirklich, der Islam kann was mit Leuten wie Voigt anfangen? Das sind doch für den Islam nur Lachnummern. Der Islam schafft es auch alleine.

    Du betreibst hier eine Hysterie, die man sonst nur von den Linken kennt.

    Daß es Unterwanderer gibt, ist richtig. Aber das sind VS-Leute, und das sollte man auch so sagen.

    Aber nicht jeder, der national-konservativer ist als Du, ist ein Unterwanderer. Das sollte man erst gründlich prüfen, bevor man so eine Behauptung in die Welt setzt.

    Wir brauchen auch die Leute, die etwas härteren Klartext reden. Denn die meisten hier sind immer noch viel zu weichgespült, und das verzögert die Sache erheblich.

Comments are closed.