Armenische Mädchen, von Soldaten des jungtürkischen Regimes ans Kreuz genagelt. Um ihres Glaubens willen. Dieses Bild ist grauenerregend. Es ist eine der raren Originalphotographien, die Augenzeugen in den Jahren 1915 und 1916 aus dem Gebiet Armeniens herausschmuggeln konnten (Quelle: theeuropean.de).

Von W. SCHMITT | Der 24. April ist der Gedenktag des Völkermords der türkischen Landnehmer an den einheimischen Armeniern. Wäre ein solcher Völkermord eindringender Landnehmer an den einheimischen Deutschen auch in Deutschland denkbar?

Der türkische Völkermord an den Armeniern war der erste staatlich organisierte Völkermord der Menschheitsgeschichte. Historisch bedeutsam ist dieser Völkermord zudem in seiner Eigenschaft als Blaupause für den späteren Völkermord an den Juden: Das dem Völkermord an den Armeniern zu Grunde liegende Konzept, ein Volk im Windschatten eines Weltkriegs vollständig zu vernichten, diente Hitler bekanntlich als unmittelbares Vorbild für sein eigenes Massenmorden (Zitat AH: „Wer spricht heute noch von den Armeniern?“).

Den Genozid an den Armeniern zu kopieren, schien den National-Sozialisten auch deshalb als eine verlockende Versuchung, weil die alliierten Siegermächte des Ersten Weltkriegs die türkischen Täter des Völkermords weitgehend verschont hatten und das Ermorden von über einer Million Menschen für fast keinen der beteiligten Mörder zu irgendwelchen Konsequenzen geführt hatte.

Diese Grundproblematik in der Aufarbeitung des Völkermords an den Armeniern, dass die türkischen – auch kurdischen und arabischen – Täter weitestgehend ungeschoren davonkamen, begünstigte aber nicht nur die Wiederholung eines derartigen Völkermords im Zweiten Weltkrieg. Die damalige Nichtverurteilung der Mörder erleichtert es bis heute türkischen Nationalisten, den Völkermord an den Armeniern insgesamt zu leugnen: kein Prozess, kein Urteil, also auch kein Verbrechen, so die Logik der türkischen Nationalisten.

Im Gegensatz zum Genozid an den Juden, der auch juristisch intensivst aufgearbeitet wurde, ist der Genozid an den Armeniern daher trotz seiner unmittelbaren Vorbildfunktion für den jüdischen Holocaust heute zum großen Teil aus dem historischen Bewusstsein der Menschheit verschwunden. Diese Entwicklung mag man beklagen oder mit einem Achselzucken hinnehmen, sie hätte für unseren privaten Alltag wohl nicht die geringste Bedeutung, wenn in den letzten Jahrzehnten nicht im Zuge der Umvolkungspolitik Millionen Türken in Deutschland angesiedelt worden wären, von denen eine große Mehrheit den Völkermord an den Armeniern bekanntlich nicht nur verdrängt hat, sondern sogar ingesamt leugnet.

Allerdings könnte selbst das uns ziemlich einerlei sein, wenn mit diesem Leugnen nicht eine Reihe weiterer gedanklicher Prozesse verbunden wären, die uns sorgenvoll stimmen sollten: fehlendes Unrechtsbewusstsein, fehlende Empathie, fehlende Reue. Sorgenvoll sollte uns dies deshalb stimmen, weil es – wie bei jedem gewöhnlichen Verbrecher – mit fehlendem Unrechtsbewusstsein, fehlender Empathie und fehlender Reue zugleich an allen geistig-moralischen Hemmschwellen fehlt, die Tat nicht noch einmal zu wiederholen.

Ende dieses Jahrhunderts werden etwa 120 Millionen Menschen in Deutschland leben, davon noch knapp 20 Prozent Deutsche. Die übrigen 80 Prozent werden mehrheitlich islamische Landnehmer sein, mit Türken, Arabern und Kurden als den dominierenden Nationalitäten. Parallel zum Anteil an der Gesamtbevölkerung wird sich auch die politische Macht auf diese drei Volksgruppen verlagern – also genau jene drei Volksgruppen, die damals den Völkermord an den Armeniern planten und durchführten. Ganz ähnlich wie im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert im Osmanischen Reich werden sich Ende des 21. Jahrhunderts also auch in Deutschland eine politisch-islamische Führungsschicht aus Türken, Kurden und Arabern sowie eine christliche Restbevölkerung, in unserem Fall einheimische Deutsche, gegenüberstehen.

Politisch wird diese Bevölkerungskonstellation, wie sich schon heute abzeichnet, ebenfalls durch dieselben Konfliktlinien wie das späte Osmanische Reich geprägt sein: 1. Eingedrungene Landnehmer gegenüber einheimischen Indigenen, damals die nach Kleinasien eingedrungenen Türken gegenüber den einheimischen Armeniern – Ende des 21. Jahrhunderts die in Deutschland angesiedelten Türken, Kurden und Araber gegenüber den einheimischen Deutschen. 2. Eine in Staat und Verwaltung dominierende mohammedanische Führungsschicht gegenüber weitgehend machtlosen christlichen Kuffern, damals Türken, Kurden und Araber als den Machtträgern des Osmanischen Reiches gegenüber den christlichen Armeniern – im Deutschland des späten 21. Jahrhunderts dann ebenfalls Türken, Kurden und Araber gegenüber den christlichen bzw. aufgeklärten Restdeutschen.

Die Überlebensfrage für die Deutschen wird Ende dieses Jahrhunderts also sein, ob sich die seinerzeitigen Tatvölker – Türken, Kurden und Araber -, in einer vergleichbaren ethnopolitischen Situation für eine andere „Lösung“ eines in der Sache vergleichbaren Konflikts entscheiden werden als damals. Oder ob sie eben in einer vergleichbaren Situation auch eine vergleichbare „Lösung“ anstreben werden – insbesondere da ihnen die damalige „Lösung“, die christlichen Einheimischen einfach auszurotten, in keinerlei Weise geschadet hat und sie diese „Lösung“ in der breiten Masse, insbesondere unter den hauptverantwortlichen Türken, auch im Nachhinein nie bereut haben.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

159 KOMMENTARE

  1. Der Islam wird niemals die Herrschaft über den Westen erreichen, denn dazu sind die Mohammedaner viel zu dumm, faul, arrogant, grausam und feige.
    Das tröstet dann doch irgendwie, trotz des alltäglichen Wahnsinns.

  2. In diesem Land, mit diesen Politikern und gelenkten Medien, ist alles denkbar, solange, bis eventuell das Volk munter wird. Man braucht nur hier im Netz die Schlagzeilen von den Wurschtblättern lesen, dann gibt es dazu kaum noch Zweifel.

  3. Ob die Polen nochmals was verhindern ist fraglich. Daher ist die Wahrscheinlichkeit…. im Westen gegeben. In Ostdeutschland sieht es aber anders aus.

  4. Dieser Artikel wird bestimmt noch die Justiz beschäftigen – macht schon mal das Spendenkonto für die Verteidigungskosten auf …

  5. WieDu 24. April 2019 at 13:08
    Und was gibt es zu den Landnehmern im Indianergebiet zu sagen?
    —————————————————————-
    Wenn Sie ein bißchen nachdenken, müssten Sie von allein draufkommen, daß es dazu in diesem Zusammenhang gar nichts zu sagen gibt.

  6. http://www.pi-news.net/wp-content/uploads/2019/04/armenier_genozid.jpeg
    Armenische Mädchen, von Soldaten des jungtürkischen Regimes ans Kreuz genagelt. Um ihres Glaubens willen. Dieses Bild ist grauenerregend. Es ist eine der raren Originalphotographien, die Augenzeugen in den Jahren 1915 und 1916 aus dem Gebiet Armeniens herausschmuggeln konnten
    __________________________________________________________

    Der Sultan im Mazyek-Modus:
    Mit den Türken hat das nichts zu tun!
    Zitate:
    -„Ein Muslim kann keinen Völkermord begehen.“

    -„Assimilation ist ein Verbrechen an der Menschlichkeit. Ich verstehe sehr gut, dass ihr gegen die Assimilierung seid. Man kann von euch nicht erwarten, euch zu assimilieren… Die türkische Gemeinschaft und der türkische Mensch, wohin sie auch immer gehen mögen, bringen nur Liebe, Freundschaft, Ruhe und Geborgenheit mit sich. Hass und Feindschaft können niemals unsere Sache sein. Wir haben mit Streit und Auseinandersetzung nichts zu schaffen.“

  7. Imam Faulhaber 24. April 2019 at 13:05

    Der Islam wird niemals die Herrschaft über den Westen erreichen, denn dazu sind die Mohammedaner viel zu dumm, faul, arrogant, grausam und feige.
    Das tröstet dann doch irgendwie, trotz des alltäglichen Wahnsinns.

    Wie süß. Sie haben das evolutionäre Prinzip leider nicht verstanden.

    Wie konnte es der Islam schaffen, die Hochkulturen Ägypten, Persien, Karthago und Byzanz in Besitz zu nehmen?

    Schauen Sie einfach mal einem schönen, saftigen, reifen Apfel beim Verschimmeln zu. Dann verstehen Sie vielleicht göttliche System, das immer wirkt. IMMER.

  8. .

    Betrifft: Überleben Deutschlands als europäisches Volk weißer Rasse
    .

    1.) Einteilung Einwohner Deutschlands in ethnisch-ideologische Risiko-Klassen.

    2.) Mit allen Konsequenzen zum Schutz der Deutschen Volkes.

    3.) Rechtsstaat ggf. aussetzen.

    .

  9. @ Imam Faulhaber 24. April 2019 at 13:05

    Moslems haben ja ihre Helfer. Solche wie grüne oder allgemein Gutmenschen verraten uns an den Feind.

  10. Wer sagt, dass T ü r k e n die Mädchen ans Kreuz genagelt haben?
    Wer sagt, dass das nicht Fake-aufnahmen sind?

    Das sind Einzelfälle, die nichts mit den/dem Türken zu tun haben.

  11. Merkel und andere Arschgeigen hatten sich anlässlich der Resolution der Bundeskloake verpisst, wenn ich mich recht erinnere.

  12. „Droht den Deutschen das Schicksal der Armenier?“

    „Ende dieses Jahrhunderts werden etwa 120 Millionen Menschen in Deutschland leben, davon noch knapp 20 Prozent Deutsche. Die übrigen 80 Prozent werden mehrheitlich islamische Landnehmer sein, mit Türken, Arabern und Kurden als den dominierenden Nationalitäten.“
    ——————————

    Antwort: JA!
    Man braucht ja nur die Hunderttausende aggressiver Türken beobachten die immer zusammenkommen wenn Kalif Erdogan nach DE kommt, um Angst zu kriegen!

  13. Es gibt ein kroatisches Sprichtwort: Wecke niemals schlafende Bären oder Deutsche.
    Bismarck sagte: Wenn die Deutschen zusammenhalten, schlagen sie den Teufel aus der Hölle.
    Außerdem ist Ende des Jahrhunderts in achtzig Jahren. Das ist sehr lange, einfach mal überlegen, was alles zwischen 1920 und 2000 passiert ist:
    Weimarer Republik, 1000-jähriges Reich, 2. Weltkrieg, Währungsreform, BRD und DDR, EWG, Wiedervereinigung, Zusammenbruch des Warschauer Paktes, EU, Ende des Britischen Empire, Indien sowie fast alle ehemaligen Kolonien wurden unabhändig, und zwar weltweit, China wurde kommunistisch, Hongkong ging zurück an China, Vietnamkrieg, Kambodscha (Killing Fields) …

  14. Die einfache Tatsache dass die CO2-Geiselbrüder Kinder brauchen um ihren Aberglauben vermarkten zu können spricht Bände. Kindes- und Jugendmissbrauch war schon immer kennzeichnend für fanatische Weltverbesserer. Freie Deutsche Jugend, Pimpfe, Jungvolk und jetzt halt Bund Deutscher Klima Mädel und Habeck Jugend: die Rattenfänger von Hameln. Frühkindliche Hirnwäsche zahlt sich erfahrungsgemäss im späteren Leben aus. Die Zeiten ändern sich kaum, nur die Farben halt. https://www.welt.de/politik/deutschland/article192333319/Fridays-for-Future-Oskar-Niedermayer-sieht-Chancen-fuer-Gruene.html

  15. Dämon der Finsternis und Duzfreund des Satans wollte Omi mit Gewalt schwanger machen

    OT,-….Meldung vom 23.04.19 – 22:23

    Frau (73) beim Gassigehen sexuell belästigt: Junger Mann mit eindeutigem Angebot

    Die Frau konnte flüchten: Jetzt sucht die Polizei nach einem Sexualtäter, der eine Zornedingerin belästigt hat…. Zorneding – Eine Frau wurde während eines Gassigangs sexuell belästigt: Am Ostermontag, gegen 12.30 Uhr, wurde eine 73-Jährige aus Zorneding Opfer einer Straftat. Ein bislang unbekannter, dunkelhäutiger Täter, etwa 30 Jahre alt und ca. 1,70 Meter groß, sprach die Frau auf Englisch an und wollte offenbar Geschlechtsverkehr mit ihr haben. Hose nach vorne gezogenUm seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, zog der Täter seine Hose nach vorne, so dass der Blick auf das noch durch eine Unterhose verdeckte erigierte Glied frei wurde. Nachdem die Frau vehement ablehnte und sich zwischen Bungalows flüchtete, gab auch der Mann auf und fuhr mit seinem hellblauen/silbernen Fahrrad davon.Polizei sucht Zeugen der Tat. Die Frau wurde weder durch den Täter angefasst, noch nahm er sexuelle Handlungen an sich selbst vor.Wer sachdienliche Angaben zu diesem Fall machen kann und sich zur relevanten Zeit im Bereich des Herzog-Tassilo-Rings oder dem Franz-Krinninger-Weg aufgehalten hat, der setzt sich bitte mit der PI Poing (08121/99170) in Verbindung.

  16. Alle Ausländer können bleiben bis auf alle Moslems, die müssen aus Europa gejagt werden zurück in ihre Verbrecherländer.

  17. Ein bißchen hats schon angefangen. Die vielen Toten durch fremde Hand, die vielen Straftaten, die verschwiegen (geschönte Statistiken) und vielfach unbestraft und ungesühnt bleiben. Aber Völkermord – nein. Wir müssen nur zur rechten Zeit islamisch werden, die Frauen eine Burka anziehen und die Männer Bärte tragen. Die Kollateralschäden dabei halten wir dann schon aus, z.B. Karneval ade, CSD verboten und ohne Schweinefleisch gehts auch, dann eben Döner. Kirchenglocken läuten dann auch nicht mehr, das paßt sowieso einigen nicht, dafür schallt der Muezzin vom Minarett, das gefällt unseren linksgrünen Freunden dann besser. Wirklich? ? ? Aber ein Zurück wird es nicht mehr geben.

  18. „Ende dieses Jahrhunderts werden etwa 120 Millionen Menschen in Deutschland leben, davon noch knapp 20 Prozent Deutsche. Die übrigen 80 Prozent werden mehrheitlich islamische Landnehmer sein, mit Türken, Arabern und Kurden als den dominierenden Nationalitäten.“
    _______________________________________________

    …und wer bezahlt dann die U-Boote,
    die Woelkis,. die…

    …die endliche Latte ist zu lang, sie auch nur im Ansatz (im ad hoch-Modus) anzuhacken…
    …unbezahlt

  19. Wir müssen uns vorher Gedanken über Konzepte hinsichtlich Re-Migration machen.
    Konzepte mit denen man den Menschen in ihrem Heimatland eine Perspektive gibt.
    Wie etwa der Aufbau von Siedlungen, Fertighäuserrn ect. die sie selber aufbauen. Verbunden mit der Psychologie, dass sie das erst schätzen, wenn sie selber an ihrem Aufbau und Gestaltung ihrer Zukunft mitmachen. Da ist natürlich eine Kraftanstrengung notwendig aber ohne die wird es nicht gehen. Solche Konzepte wären nicht aussichtslos. So etwas wäre friedlich möglich und solche Konzepte sollte man verfolgen in Verbindung mit Re-Migration.

  20. Wer meint , dies sei Schwarzmalerei und die sog. “ Deutschtürken “ seien ganz moderate Leute “ europäisiert “ usw. , der sollte sich mal die Pogrome
    am 6. und 7. November 1955 in Istanbul zu Gemüte führen !

    “ Heute bin ich kein Polizist – heute bin ich Türke. “

    So fertigte ein Polizist damals ein hilfesuchendes Opfer ab .

    http://www.bpb.de/internationales/europa/tuerkei/181868/pogrom-von-istanbul

    “ Ich bin zwar deutscher Polizist , aber im Herzen Türke . “

    So ein Polizist während einer Streifenfahrt irgendwo in Dtl. .

    Man mache sich keine Illusionen . Das Leben als kuffar , als “ Kartoffel „,
    in der neoosmanischen Filiale des großtürkischen Reiches wird kein Zuckerschlecken .

    Es sei denn …

  21. „Droht den Deutschen das Schicksal der Armenier?“

    Ab einem Minimum an deutschen Steuerdeppen, Entrückgrateten brechen Länder und Systeme zusammen.

    Einem Völkermord könnte somit die/eine globale Apokalypse, „Armageddon“,…Konsorten oder so Zeugs e bissl zuvorkommen.

  22. @ WieDu 24. April 2019 at 13:08

    Und was gibt es zu den Landnehmern im Indianergebiet zu sagen?
    ——————————————————————————————–
    Genau deswegen verstehe ich ja diesen niemals verschwindenden „Schuldkult“ der Deutschen nicht! Mir fällt auf anhieb keine Nation auf diesem Planeten ein, welche nicht schon mal ihren eigenen Genozid durchziehen wollte oder sogar hat.

    Was muss erst noch alles passieren, damit der doofe Michel endlich den Finger aus dem Arsch zieht und der Selbsterhaltungstrieb wieder einsetzt!?

    Ich glaube aber auch an der Wahlurne werden wir diesen korrupten Sumpf der Alt-Einheits-Parteien nicht mehr beenden können. Zu tief auf allen Ebenen sind diese Volksverräter überall verwurzelt.

    Letztendlich wird nackte Gewalt in absehbarer Zeit in Deutschland regieren!

  23. Der Moslem ist dumm und feige. Medien, Justiz und Politik sorgen schon dafür, dass der schlafende Michl doch noch aufwacht und dann wird ordentlich Aufgeräumt mit dem ganzen verlogenen Geschmeiß.

  24. Man braucht sich doch nur anzusehen, wie es den Indianern ergangen ist.
    Es muss sich nur eine Möglichkeit bieten, dann geht es den Deutschen genau so.

  25. Wir wollen die globale Rolle der entrückgrateten Kartoffel nicht überbewerten.
    Aber da ist zum Beispiel die künftige oder bereits tasächliche Großmacht Nr. 1, China,
    da ist die absaufende USA, da ist Russland mit seiner technologie und seinen Bbodenschätzen.

    für eine absaufende Großmacht kann es beinahe alternativlos nur heißen:
    Wenn nicht j e t z t ein Krieg, wann d(e)(a)nn?

    Jede weitere Verzögerung auf dem Weg nach unten bedeutet weitere Schwächung.

  26. Bevor die Moslems hierzulande die Macht übernehmen, bricht dieses Land
    namens Deutschland unter einer Hungersnot, blutigem Chaos, marodierenden Banden, die sich alles nehmen, was noch da ist, zusammen . Letztens werden die Waffen bestimmen , wer der Sieger bleibt.

    Die in Afrika wartenden zig Millionen , der restliche Orient und halb Asien
    werden sich neue, ausraubbare Tummelplätze suchen müssen, wenn sie überhaupt solch Geisteskranke wie bei uns lange regierten, noch finden .

  27. l Imam Faulhaber 24. April 2019 at 13:05
    Der Islam wird niemals die Herrschaft über den Westen erreichen, denn dazu sind die Mohammedaner viel zu dumm, faul, arrogant, grausam und feige…

    —-

    … das sehe ich nicht so, auch wenn ich in den Punkten „zu dumm, faul, arrogant, grausam und feige“ weitgehendst übereinstimme. Seit den kriegerischen Eroberungen, die die Osmanen zu ihrem Lebensinhalt machten, konnten sie von den Errungenschaften der überfallenen Kulturvölker solange in Saus und Braus leben, bis die Völker entweder vernichtet, oder versklavt wurden und die eroberten Ressourcen aufgebraucht waren. Ab da zerfielen die Gebiete in steinzeitlich islamische Stammes-Shithole Countries!
    Erst mit dem erneuten Kontakt zur westlichen Zivilisation, partizipieren die Türkei an den westlichen Errungenschaften. Da aber die europäische Bevölkerung dezimiert und von Islamhörigen durchsetzt ist, wird diese Eroberung viel subtiler und damit gefährlicher ablaufen, als früher. Ab einem Bevölkerungsverhältnis, in dem die Bückbeter eine Übermacht bilden, werden selbstverständlich wieder Kreuze die Strassenränder säumen.
    Oder schon vergessen, die Kreuzigung eines Priesters?
    http://kath.net/news/54551
    Und wenn hier nichts mehr zu holen gibt, dann werden Kamele Mercedes-SE-Karosserien hinter sich herziehen, in denen islamische Warlords stolz ihre Krummschwerter schwingen!

  28. Haremhab 24. April 2019 at 13:27

    Ausufernde Hochzeitsfeiern – Politiker fordern härtere Strafen
    https://www.welt.de/vermischtes/article192372339/Autokorsos-in-NRW-Ausufernde-Hochzeiten-Politiker-fordern-Strafen.html

    Hahahaha! „Strafen“! * Kranklach* Das Problem wird sich in wenigen Jahren, Thema des Artikels, erledigt haben: Da alle Bundesländer wie die Irren Türken und Araber bei der Polizei einstellen und für diese brutalen Minderleister mit Basar- und Clan- und Ummamentalität die Anforderungen von Sprache bis Rechtsverständnis massiv gesenkt haben, sieht das in Zukunft so aus:

    Die kuffnuckische Polizei ballert auf den Hochzeiten (mit scharfer Munition) fröhlich mit und läßt im Autokorso ihr Lalaüla erschallen. Deutsche, die deswegen die Polizei rufen, werden mit „Wasswissualda!“ und „Hierhassuticketwegnvolksvärhässung“ bedroht.

  29. Selbstmordattentäter von Sri Lanka mit aktuell 359 Toten hat in Australien studiert

    (…) Der Verteidigungsminister des Landes, Ruwan Wijewardene, sagte gerade auf einer Pressekonferenz, dass viele der Bomber gut ausgebildete junge Männer aus stabilen Familien seien und einige von ihnen im Ausland studiert hätten.

    „Wir glauben, dass einer der Selbstmordattentäter, in Großbritannien studierte, und später seinen Aufbaustudiengang in Australien absolvierte, bevor er nach Sri Lanka zurückkehrte“, sagte Wijewardene.

    „Wir können sagen, die meisten der Bomber sind gut ausgebildet und finanziell unabhängig. Sie stammen aus stabilen Familien der mittleren und oberen Mittelklasse.“

    „Es ist ein besorgniserregender Faktor, das einige von ihnen in verschiedenen Ländern studiert haben.“

    Der Präsident des muslimischen Rates von Sri Lanka, NM Ameen, sagte heute, dass mindestens einer der Attentäter der Sohn eines wohlhabenden und prominenten Gewürzhändlers sei. Dieser wird zur Zeit befragt, ob auch andere seiner Kinder die in Australien studieren, an den Bombenanschlägen beteiligt waren.

    Zwei der Söhne des Unternehmers sollen sich in den Cinnamon Grand und Shangri-La Hotels mit Selbstmordgürteln in die Luft gesprengt haben.

    Ein zweiter Bomber, der an der Explosion in Shangri-La beteiligt ist, ist vermutlich der extremistische Islamist und Islam-Prediger Zahran Hashmi. Er war der Sprecher und Organisator der zuvor relativ wenig
    bekannten National Thowheeth Jama’ath (NTJ) -Gruppe von der wir glauben, dass sie für den schlimmsten Terroranschlag auf sri-lankischem Boden in mehr als einem Jahrzehnt verantwortlich ist.

    Berichten zufolge hat sich eine der Ehefrauen des Gewürzhändlers im Familiensitz in Dematagoda, einem Vorort von Colombo in die Luft gesprengt. Die Polizei stürmte wenige Stunden nach den Bomben-Anschlägen das Grundstück.

    Die Bombenanschläge waren zeitlich so geplant, als Hotelgäste an den Frühstücksbuffets der Hotels anstanden, und zeitgleich hunderte Christen bei der Sonntags-Ostermesse in ganzen Land versammelt waren. (…)

    https://www.theaustralian.com.au/world/sri-lanka-suicide-bomber-studied-in-australia/news-story/7cd7ee3f2324fc634bc03bdccd989ae0

  30. Mit jedem Tag wo die Leute hier nicht aufwachen, nicht mal eine Tendenz dazu zu erkennen ist würde ich sagen ja. Langsam hab auch ich kein Bock mehr mich auf die Strasse zu gehen. Die AfD wird es allein nicht schaffen liebe 8 Mio AfD Wähler. Ihr seid viel mehr und kriegt euren Arsch immer noch nicht hoch. Ich kenne sehr viele Engagierte die ebenfalls keinen Bock mehr haben. Selbst schuld sage ich. So ein Henryk Stöckl oder der Stürzenberger werden auch ständig allein gelassen. Geht sterben wenn ihr nicht mal hier und da Zeit habt um EINFACH NUR EIN WENIG Präsenz zu zeigen.

  31. TERRORANSCHLÄGE: Gedenken und Trauer auf Schloss Constantinsborg in Dänemark

    Die Anschläge auf Sri Lanka am Ostersonntag haben viele Menschenleben gefordert; unter den Opfern sind auch drei Kinder eines dänischen Unternehmers.

    Seitdem haben sich viele Anwohner aufgemacht, um am Familiensitz Constantinsborg bei Stavrup westlich von Aarhus, den getöteten Kindern zu gedenken. Medien dürfen den Familiensitz, wo die Flagge auf halbmast weht, nicht betreten; Bürger haben die Möglichkeit, Blumen niederzulegen.

    https://nordschleswiger.dk/de/daenemark-gesellschaft/gedenken-und-trauer-schloss-constantinsborg

  32. Ende dieses Jahrhunderts werden etwa 120 Millionen Menschen in Deutschland leben, davon noch knapp 20 Prozent Deutsche. Die übrigen 80 Prozent werden mehrheitlich islamische Landnehmer sein, mit Türken, Arabern und Kurden als den dominierenden Nationalitäten.
    ————-

    Das ist aber eine sehr theoretische Rechnung. Erst mal kann Deutschland keine 120 Millionen Menschen beherbergen und ernähren, auch wenn die EU sich diesen Schwachsinn zusammgerechnet hat und zweitens würden dann die 96 Millionen Musels die 24 Millionen Deutschen längst platt gemacht haben.

  33. Haremhab 24. April 2019 at 13:37
    „In Italien werden faschistische Gruppen zunehmend geduldet“

    ———–
    Ist doch in Deutschland nicht anders : Antifa, Graue Wölfe, Moscheenverbände ………

  34. @ int 24. April 2019 at 13:53

    USA ist nicht absaufend, wie kommst Du drauf! USA hat auch viele Bodenschätze, kann Selbstversorger sein.
    Deutschland ist zur Zeit absaufend, die lahmende Konjunktur bestätigt dies! Deutschland boomt nur als Zuwanderungsland! China und Russland stehen auch nicht so dolle da, wie Du darstellst.

  35. Das Bild ist ja der Hammer. Hoffentlich ist die Authentizität seriös geprüft. Grau-en-haft.

  36. Im Gegensatz zum Genozid an den Juden, der auch juristisch intensivst aufgearbeitet wurde, ist der Genozid an den Armeniern daher trotz seiner unmittelbaren Vorbildfunktion für den jüdischen Holocaust heute zum großen Teil aus dem historischen Bewusstsein der Menschheit verschwunden.

    —————————
    Es soll keine Verharmlosung sein, an der Rolle der Deutschen am Holocausts, aber er war nur möglich im Zusammenwirken aller Judenhasser in Europa !

  37. Nachdenkender 24. April 2019 at 13:12
    — In diesem Land, mit diesen Politikern und gelenkten Medien, ist alles denkbar, solange, bis eventuell das Volk munter wird. —

    Dieses in der Mehrheit völlig verblödete, feige und weiter zurückgehende Volk, wird nie aufwachen und sollte es eines Tages doch noch munter werden, ist eh alles zu spät, weil dann eine Minderheit nicht mehr in der Lage ist, noch irgend etwas zu retten.

  38. So lange der Erntehelfer und Bauhelfer aus Arabistan und Afrika die Wahl hat,
    wird er sich auf den Weg machen um in Europa als „Flüchtling“ ein Leistungsloses Leben mit Smartphone und Marken Garderobe Führen kann( inkl. FRÜHSTÜCK SERVICE vom Flüchtlings Rat)
    „Warum Brunnen Bohren, wen in Europa nur noch der Wasserhahn Aufgedreht werden muss?“

  39. ABI ZU LASCH!
    Lehrer kritisieren Notenvergabe

    Während gerade Tausende Schüler ihre Prüfungen schreiben, übt der Deutsche Philologenverband deutliche Kritik an der Abiturprüfungsverordnung!

    Denn: Eine Abi-Klausur gilt schon als bestanden, wenn 45 Prozent, also weniger als die Hälfte, der erwartbaren Leistung erbracht werden.

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/bildung-schule-studium/abi-zu-lasch-lehrer-kritisieren-notenvergabe-61430830,view=conversionToLogin.bild.html

  40. Falls die Deutschen weiterhin Poltiverbrecher wie Merkelnahlessteinmeierhabeck an die Macht wählen wird das Schicksal der Armenier bald auch das unsere werden. Merke: die Feinde des Volkes sitzen am Spreebogen!

  41. @ Haremhab 24. April 2019 at 13:37
    „…stoerungsmelder/2019/04/23/in-italien-werden-faschistische-gruppen-…“

    wieso schlaegt der wehret-den-anfaengen-hypersensible „stoerungsmelder“
    der perma-narzi verfolgungsbesorgten pseudo-linksliberalen macciato hanseaten
    eigentlich nicht bei kriminellen in hamburgs brennpunkt hauptbahnhof um die ecke an ?
    stoeren die DIE ZEIT nicht ?

  42. media-watch 24. April 2019 at 13:41

    Wir müssen uns vorher Gedanken über Konzepte hinsichtlich Re-Migration machen.
    Konzepte mit denen man den Menschen in ihrem Heimatland eine Perspektive gibt.
    Wie etwa der Aufbau von Siedlungen, Fertighäuserrn ect. die sie selber aufbauen. Verbunden mit der Psychologie, dass sie das erst schätzen, wenn sie selber an ihrem Aufbau und Gestaltung ihrer Zukunft mitmachen. Da ist natürlich eine Kraftanstrengung notwendig aber ohne die wird es nicht gehen. Solche Konzepte wären nicht aussichtslos. So etwas wäre friedlich möglich und solche Konzepte sollte man verfolgen in Verbindung mit Re-Migration.

    Ich bin da inzwischen rabenschwarz pessimistisch. Die gibt es alle schon und sie sind alle gescheitert. So, wie alles an bestimmten Völkern scheitert, das auf Hilfe, Anleitung, Verständnis, Integration, an die Hand nehmen, helfen, sonstwas für Limbo veranstalten setzt.

    Ich komme nicht an eine Psyche und Einstellung ran, die ums Verrecken nicht aus Deutschland raus will, weil es hier leistungslos per Amt und Helferindustrie von Geld bis Wohnung und Krankenhaus und Kindergeld und Vollversorgung alles gibt, ohne dafür auch nur die Bohne der archaischen Lebensweise aufzugeben. Die von deutscher Seite auf jede noch so widerliche, sich ständig steigernde Bestialität mit Milde und Verständnis und noch mehr Milde reagiert. Die sich längst selbst in ihrem selbstgesponnen gordischen Knoten aus EU/Integrationsräte/Recht/Politik „Ich will nicht, ich kann nicht, ich darf nicht“ eingesponnen hat, weil das Problem inzwischen so groß ist, daß jeder Angst davor hat. Am meisten haben die davor Angst, die seit Jahren, ach was, Jahrzehnten, auf den Warnern rumtrampeln, die IMMER sagten: Wenn ich nicht sofort reagiere, ist das Problem irgendwann unbeherrschbar.“

    Alle vorgeschlagenen Konzepte der Politik sind seit Ende des Anwerbeankommens 1973 immer wieder gescheitert. Ganz besonders bei den kulturinkompatiblen Moslems. Bei Türken, Libanesen, dem gesamten orientalischen und afrikanischen und auch dem ziganischem Völkergemisch vom Mahgreb über den Balkan über Vorderasien bis den Nahen Osten. Und neuerdings von Afghanistan über Pakistan bis Bangladesch.

    Der hilflose, blindlings traumtänzerische Versuch, auf gescheiterte Hilfsangebote und gescheiterte Konzepte mit noch mehr der gescheiterten Konzepte zu reagieren, ist Irrsinn.

  43. Freya- 24. April 2019 at 14:15
    Der „Antifa Aufbau Mannheim“ ruft in einem Propagandavideo dazu auf, bundesweit AfD Plakate zu zerstören.

    Video!

    https://www.liveleak.com/view?t=CUezH_1556045030

    ————————-
    Müsste da nicht schon der Staatsschutz eingreifen, wegen Behinderung der Wahl. Nicht Putin oder Trump, nein der Feind steht im eigenen Land !

  44. Möglich ist es. Verdient wäre es auch. Ob der Erfolg allerdings von Dauer ist, bezweifele ich.

  45. An all die bezüglich dieser Frage noch Optimistischen:
    Welchen Teil von „Tötet die Ungläubigen wo immer ihr sie findet“ versteht ihr nicht?

    Wenn das Gesockse in der Mehrheit ist, wird das genau so befolgt werden.

  46. AlterMann
    24. April 2019 at 13:34
    Es gibt ein kroatisches Sprichtwort: Wecke niemals schlafende Bären oder Deutsche.
    —————————————–
    Es gibt ein thailändisches Sprichwort
    „Griät Gai , gin Kai“. Heißt so viel wie, „Hasse das Huhn, aber iss das Ei.“ Oder übersetzt, „Hasse den Deutschen (Ausländer), aber nimm sein Geld.“ Man könnte fast glauben, die sind alle über Thailand zu uns gekommen.

  47. Steinigung im Saarland:

    Großrosseln (dpa/lrs) – Eine 71-jährige, körperlich schwerbehinderte Frau ist im Saarland von zwei Jugendlichen angegriffen und verletzt worden. Die beiden etwa 15 und 16 Jahre alten Täter hätten die Frau am Gründonnerstag in Großrosseln bei Saarbrücken mit faustgroßen Steinen beworfen und von ihr Handy, Geld und Zigaretten gefordert, teilte die Polizei am Dienstag mit. Als die Frau sagte, sie habe keine Wertgegenstände bei sich, sprang ihr einer der Täter mit dem Fuß in den Rücken und bespuckte sie. Die 71-Jährige konnte sich nach Polizeiangaben mit ihrer Gehhilfe gerade noch auf den Beinen halten und nach Hause gehen. Sie erlitt Prellungen und schwere Blutergüsse. Die beiden Täter wurden zunächst nicht gefasst.
    https://www.welt.de/regionales/rheinland-pfalz-saarland/article192310165/Jugendliche-attackieren-schwerbehinderte-Frau-mit-Steinen.html

    Die beiden Jugendlichen wurden von der Geschädigten folgendermaßen beschrieben:

    • etwa 15 bis 16 Jahre alt
    • sprechen Französisch
    • trugen beide schwarze oder dunkle Kapuzenjacken
    • einer der Täter hatte eine dunkle Hautfarbe

    https://www.sol.de/news/update/News-Update,352687/Grossrosseln-Jugendliche-bewerfen-schwerbehinderte-Frau-(71)-mit-Steinen,352774

  48. Freya- 24. April 2019 at 14:11

    @ int 24. April 2019 at 13:53

    USA ist nicht absaufend, wie kommst Du drauf! USA hat auch viele Bodenschätze, kann Selbstversorger sein.
    Deutschland ist zur Zeit absaufend, die lahmende Konjunktur bestätigt dies! Deutschland boomt nur als Zuwanderungsland! China und Russland stehen auch nicht so dolle da, wie Du darstellst.
    ________________________________________________

    Russland befindet sich in einem temporären Sanktions-Krieg, den es für viele erstaunlich und zum Ärger gut übersteht.

    Die USA lebten durch die glaskugel Dollar, sehr lange Zeit vom „Rest der Welt“,
    diese Ära geht zu Ende, man denkt in China und Russland schon ein System ohne Dollar an.

    Was China betrifft:
    Die Steig(er)ung der Wirtschaftsleistung, erste und zweite Ableitungen sprechen für sich.
    Was China an High-Tech auf den Markt wirft, spricht für sich.

    Vor nicht allzu langer Zeit hast du einen Kommentar abgegeben:
    „China landet auf der Rückseite des Mondes“.
    Es geht mir nicht um den Kommentar, sondern um das, was dahintersteckt.
    Welche Leistung dahintersteckt, (im Unterschied zu einer Landuing auf der uns zugewandten Seite)
    kann man erahnen oder nicht.

  49. media-watch 24. April 2019 at 13:41

    Wir müssen uns vorher Gedanken über Konzepte hinsichtlich Re-Migration machen.
    Konzepte mit denen man den Menschen in ihrem Heimatland eine Perspektive gibt.
    Wie etwa der Aufbau von Siedlungen, Fertighäuserrn ect. die sie selber aufbauen. Verbunden mit der Psychologie, dass sie das erst schätzen, wenn sie selber an ihrem Aufbau und Gestaltung ihrer Zukunft mitmachen. Da ist natürlich eine Kraftanstrengung notwendig aber ohne die wird es nicht gehen. Solche Konzepte wären nicht aussichtslos. So etwas wäre friedlich möglich und solche Konzepte sollte man verfolgen in Verbindung mit Re-Migration.

    ——————————-
    Fast seit Ende der Kolonialzeit, hat man diese Länder mit Geld und Spenden überhäuft, es ist nichts passiert und da willst du mit genau so weitermachen, also du hast den Schuss auch nicht gehört !

  50. KINDERGRABSCHER im Ruhrgebiet

    Fahndungsfoto (Kuffnucke) erst jetzt zu Vorfällen von Sept. 2018 veröffentlicht:

    Dabei fasste er ihr an das Gesäß – mit den Worten: „Du hast aber einen süßen Popo“ und „Komm mal her ich zeig dir was“.
    Zudem habe er begonnen, den Gürtel seiner Hose zu öffnen, so schilderte es eines der geschädigten Kinder seiner Mutter.

    Foto:
    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/hattingen-polizei-fahndet-nach-diesem-kinder-grabscher-61419340.bild.html

  51. China:
    Milliardäre und Sorosartige beginnen zu lamentieren, zu jammern, vor „Folgen“ zu warnen, bissl zu drohen.

    Trump (China):
    Er hat zu kämpfen und zurückzustecken, da angedrohte, durchgefüthrte sowie deren Echo aus China
    völlig neue Erlebnisse für eine bisherige Großmacht, die die Welt behrrschte, schaffen.

  52. Wäre mal eine interessante Frage an die GEW: In welchen Klassen mit islamischen Mehrheiten/starken islamischen Minderheiten können heute noch in Deutschland der Völkermord an Armeniern und der Völkermord an Juden gelehrt werden?

    Meine Mailanfragen blieben bisher unbeantwortet.

    https://www.gew.de/kontakt/

  53. Das ist nicht ganz richtig:

    insbesondere da ihnen die damalige „Lösung“, die christlichen Einheimischen einfach auszurotten, in keinerlei Weise geschadet hat

    aber sie konnten den Schaden nicht erkennen. Ohne das Wirtstier, dass für Wohlstand und Ordnung sorgt müssen Araber, Türken, Kurden leider in Armut und Hunger ihr Dasein fristen. Sie haben allerdings immer noch nicht kapiert, dass es nicht ausreicht, dem Wohlstand nach Europa hinterherzulaufen. In dem Augenblick, in dem sie ihre Verhältnisse gewaltsam herstellen, winkt nur Hunger, Ödnis und Anarchie und das sperren der Autobahn macht auch nur so lange Spaß, wie es nicht jeder macht. Denn dann müssen BMW, Mercedes & Co. im Stau verrosten…

  54. Bis Ende des Jahrhunderts werden hier 120 Millionen Menschen leben, davon 20 % Biodeutsche. – Hmm, das glaube ich nicht.

    Ich glaube es deshalb nicht, weil ich mir nur schwer vorstellen kann, dass Deutschland sich 80 Jahre lang linear weiterentwickeln wird. Ich glaube, dass aus vielerlei Gründen uns der Laden schon wesentlich eher um die Ohren fliegen wird: Finanzwirtschaft, Energiewirtschaft, Migrationspolitik, Landwirtschaft, Industriewirtschaft, Bildung, das Abgehobensein der „Eliten“ – das wird viel eher zu Verwerfungen führen, die krasse Folgen haben werden.

    Wie? Welche? Wann? – Das kann keiner beantworten. Nur, dass es noch 80 Jahre so weitergeht wie bisher, das ist praktisch ausgeschlossen.

  55. Katharina Barley und ihre Filterblase.
    ____________________
    Barley zu Attentat in Christchurch:
    „Unsere Gedanken sind bei den Opfern…
    https://de-de.facebook.com/katarina.barley/posts/2043295159301537

    Barley zu Anschlägen in Sri Lanka.
    Nichts ! Außer:
    „Über das Osterwochenende habe ich endlich mal wieder Zeit zu lesen“.
    _____________________

    Ich wünsche ihr das mieseste Europawahl-Ergebnis für die SPD ever !

  56. Der Sultan im Mazyek-Modus:
    Mit den Türken hat das nichts zu tun!
    Zitate:
    -„Ein Muslim kann keinen Völkermord begehen.“

    ———-
    Einen Völkermord wird der Türke nicht begehen, aber ein Morden von Andersgläubigen und Ungläubige , egal wie viele schon und da kann der päpstliche Fußfetischist denen die Füße waschen und küssen, so viel er lustig ist !

  57. „…da angedrohte, durchgefüthrte“…Sanktionen….
    …stand nicht da bei dem Gehacke,
    man kann es sich denken.

  58. Aber Selbstverständlich der Islam ist schließlich nicht veränderbar.

    Super zu sehen gerade im Antifa Hausblatt Mopo: Gesucht werden Kriminelle die sich an 9 oder auch 78jährige vergreifen.

    Spoiler: Genau wie alle anderen Übergriffe von so genannten Südländern wird kein Täter ermittelt ergo laut Statistik ist gar nix passiert. Danke Hamburg.

    Was bin ich froh wenn ich nicht mehr in diesem Vergewaltiger Shithole leben muss.

  59. Ist dieses Foto oben wirklich echt?!?
    Kaum auszuhalten, falls…

    Bin zwar kein großartiger Lutheraner, aber, wo er Recht hat, da hat er Recht : „Der Türke ist Gottes Rute und des Teufels Diener, das hat keinen Zweifel“ (siehe hierzu: „Die Türkengefahr als Strafe Gottes“- Passage aus der Lutherschrift)

  60. Nicht nur das „Großes Mausohr“ und die „Bechsteinfledermaus“ haben rund um den HAMBI Angst, LinksGrüne Aktivisten rauben neuerdings ihre Sympathisanten aus , schon gehört

    OT,-….Meldung vom 24.4.2019 – 6.56

    Klagen von Supermarkt-Leitern, Aktivisten am Hambacher Forst rufen zu Ladendiebstahl auf

    Kerpen Im Raum Kerpen rund um den Hambacher Forst klagen Supermarktleiter über die Zunahme von Diebstählen. Sie verdächtigen Aktivisten, die den Wald retten wollen. Im Internet werben diese für einen Ladendiebstahl-Workshop. Die Vermummten kommen meistens zu zweit. Und in der Regel nachts, wenn niemand anderes mehr auf dem Gelände des Supermarktes ist. Sie tragen Overalls mit Kapuzen und Gesichtsschutz, damit sie nicht erkannt werden, wie Bilder einer Überwachungskamera zeigen, ( *Foto im ink ) die unserer Redaktion vorliegen. In diesem Fall wollen sie an die Mülltonnen, die voll sind mit Lebensmittel vom Vortag – vor allem mit Obst und Gemüse, das eigentlich noch essbar ist, aber aus gesetzlichen Gründen weggeworfen werden muss. Die Tonnen stehen auf einem umzäunten Bereich hinter dem Supermarkt, der normalerweise abgeschlossen ist.„Wenn sie nicht reinkommen, begehen sie Sachbeschädigungen. Sie verkleben die Schlösser mit irgendeinem Zeug, sodass wir sie austauschen müssen“, sagt der Leiter des Marktes aus dem Raum Kerpen, der aus Sorge vor Repressalien anonym bleiben möchte. Er hat einige von ihnen schon auf frischer Tat erwischt und zur Rede gestellt. „Daher weiß ich, dass es sich um Aktivisten aus dem Hambacher Forst handelt“, sagt er. „Die kommen zu dritt ins Geschäft und klauen meist Alkohol“, sagt ein weiterer betroffener Marktleiter. „Wenn wir sie auffordern, ihre Taschen zu öffnen, damit wir nachsehen können, werden sie rabiat“, sagt er. Darüber hinaus würden sie die Kundentoilette des Supermarktes täglich aufsuchen und verunstalten. „Was die da anrichten, dafür fehlen mir die Worte. Es stinkt entsetzlich bis in den Verkaufsbereich hinein“, sagt der Leiter. Konkret kann die Polizei nicht bestätigen, dass es sich bei den Ladendieben um Aktivisten aus dem Hambacher Forst handelt. „Dazu liegen uns keine validen Angaben vor“, sagt Bernd Mauel, Sprecher der Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis. Allerdings habe man kreisweit seit Jahresbeginn eine Vielzahl von Ladendiebstählen registriert, auch in Kerpen. „Da war auch der eine oder andere Tatverdächtige dabei, der Englisch spricht“, so Mauel. Außerdem sei die Dunkelziffer sehr hoch, weil häufig erst spät oder gar keine Anzeige erstattet werde.Klar ist: Die Waldbesetzer rufen offen zum Ladendiebstahl auf. Auf der Internetseite des Aktionsbündnisses „Hambi bleibt! wird für einen Workshop mit dem Titel „Ladendiebstahl lohnt sich – klau dir dein Leben zurück“ geworben. Der Workshop „Ladendiebstahl“ besteht demnach aus drei Teilen. -Offene Diskussion über Sinn und Ziele von Ladendiebstahl- Rechtliche Konsequenzen- Praktischer Austausch .-Zur Notwendigkeit des Workshops heißt es:„In einer Welt, in der alles schon längst wem anders gehört, in der von mir erwartet wird, mein Leben für die Arbeit zu verkaufen, damit ich Geld bekommen, um für mein Überleben zu bezahlen, (…), schafft Ladendiebstahl die Möglichkeit, mir ein kleines Stück der Welt zu nehmen beziehungsweise eine Welt zu beeinflussen, die mich so sehr beeinflusst“.„Das ist eine Provokation von Straftätern“, sagt Heiko Müller, stellvertretender NRW-Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei (GdP). Mit Klimaschutz habe das nichts mehr zu tun. „Ich kann nur alle Umweltaktivisten, denen es wirklich um den Wald geht, bitten, sich von diesen Straftätern zu distanzieren“, sagt Müller. Und Erich Rettinghaus, NRW-Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), sagt: „Das ist Anstiften zu einer Straftat. Dagegen müssen wir konsequent vorgehen.“Viele Anwohner der Dörfer am Hambacher Forst fühlen sich von der Politik im Stich gelassen. „Wir sind der Kollateralschaden“ sagt ein Geschäftsmann, der wie alle, die unsere Redaktion zu dem Thema befragt hat, anonym bleiben möchte.„Es wird einfach nicht mehr durchgegriffen gegen die radikalen Linksautonomen im Wald. Wir, die hier leben, müssen das täglich ausbaden“, sagt er. So würden die Aktivisten vermummt durch die Ortschaften laufen. „Meine Frau hat deswegen schon Angst, auf die Straße zu gehen“, sagt ein Mitarbeiter einer Tankstelle. Zwar sei sie noch nicht von den Vermummten attackiert worden. „Aber gehen Sie mal spazieren, wenn hinter ihnen drei Vermummte laufen“, sagt er. Er selbst sei in der Tankstelle angegangen worden. „Eine Frau aus diesem Kreis wollte mit einer Geldkarte bezahlen, die ihr nicht gehörte. Als ich sie darauf ansprach, rief sie andere, die draußen gewartet hatten. Sie kamen rein und schubsten mich rabiat weg“, sagt er.Rettinghaus macht das wütend: „Deswegen verlieren die Menschen das Vertrauen in den Staat. Deswegen fühlen sie sich nicht mehr sicher“, sagt er. „Die Autonomen müssen, sobald sie aus dem Wald kommen und Richtung Dorf gehen, dreimal auf links gedreht und kontrolliert werden“, fordert er.Der Leiter eines betroffenen Supermarktes weist darauf hin, dass man nicht alle Aktivisten über einen Kamm scheren dürfe. „Der Großteil ist friedlich. Mit denen kann man reden“, sagt er. Das Problem sei der harte Kern an Radikalen. „Die halten sich an nichts und ziehen die eigentlich Guten mit runter“, sagt er. Auch gebe es im Hambacher Forst viele Event-Aktivisten, meint er, die nur an Wochenenden und bei gutem Wetter kämen. „Da werden einige von ihren Eltern am Waldrand in teuren Autos abgesetzt und wieder abgeholt“, sagt der Marktleiter. https://rp-online.de/nrw/panorama/hambacher-forst-waldbesetzer-rufen-zu-ladendiebstahl-auf_aid-38274771?utm_source=facebook&utm_medium=referral&utm_campaign=share&fbclid=IwAR1aG7whjUgVvKZa0nGnFJSrysOktnwCYAzp3MmEJCTUG0P_m-nWcx0yLwEutm_source%3Dfacebook

  61. Ich denke,daß es nur noch eine Frage der Zeit ist,
    bis der Deutsche die Nase voll hat,und „zurückschlägt“.
    Es wird nicht so friedlich enden, es bedürfte nur eines neuen,
    charismatischen Führers,wie es ihn,
    zur Zeit in den Niederlanden wohl gibt, der einen
    Wechsel der bisherigen Politik einleitet, wenn das Häuschen,das Auto,bedroht sind,
    und die Zukunftsängste einsetzen,begleitet von Arbeitslosigkeit, überdenkt
    der Deutsche seine Einstellung ,und jagt diese politischen Missgeburten, die das
    alles zu verantworten haben,aus dem Lande, allerdings wird dies nicht nur in
    Deutschland so sein,ganz Europa wird diesen Rechtsruck erleben und zum
    Nationalismus zurückkehren,nichts ist unumkehrbar, nur unter welchen
    Opfern dies geschieht,wird entsetzlich sein.
    Dieser Bürgerkrieg ist vorprogrammiert,es wird wohl möglich das letzte
    Aufbäumen sein,aber es wird kommen,da bin ich mir sicher.
    Die Menschen haben doch schon lange genug von diesem Herrenmenschengehabe.
    Ich bin auch mal gespannt,wie man auf den Straßenterror und den Menschenjagden in
    Amberg reagieren wird,bis auf den Haupttäter sollen die anderen ja mit mehr als milden Strafen
    davonkommen! Da sind dann Deutsche Kartoffeln,als Opfer vollkommen egal.
    Dies ist der erodierende Rechtsstaat,das Volk verliert den Glauben daran, und merkt auch,wie
    Zweierlei Recht,gesprochen wird.
    Alles das wird zu den kommenden Veränderungen,beitragen und es ist auch gut so,daß
    das Volk begreift,und merkt,das nichts mehr zum Wohle des Deutschen Volkes geschieht,die
    Zeiten sind seit 4 Jahren,und dem Merkelsystem,Geschichte.
    Es gibt kein „Germans first“, das ist ja nationalistisch,und Nazi Bäh,nach der Grünen Doktrin,
    vom bereichernden „bunten “ Staatsgefüge.

  62. die herrschaften aus dem orient und die schwadden dazu werden uns gehörig die hammelbeine langziehen. (UMBRINGEN )und wenn sie uns die eier abschneiden wollen werden sie feststellen , daß wir diese spätestens im früherbst 1915 bereits abgegeben haben . die tragödie ist aber : unsere eigene regierung liefert uns an der tür des schlachthauses ab.

  63. Der amtierende Papst, die meisten protestantischen Kirchen wie auch die Macrons und Merkels, sie legen ihre Kleider unter die Füße der einsickernden Muslime, sie schwenken Palmzweige und rufen Hosianna.
    Sie holen ihre Gläubigen und Anhänger aus ihren Comfortzonen und führen sie zum ewigen Heil: crucification party!
    Mein Bischof reicht mir hoheitsvoll göttliches Manna, aber er hat Mutterkorn untergemahlen, und er muss es wissen!

  64. Missionierung 2019:

    bimm bamm …

    Hallo, wir sind von den Zeugen Gretas. Wir möchten mit Ihnen über den Klimawandel sprechen …

    Inquisition 2020:

    Du leugnest den Klimawandel? Brennen sollst Du, Ketzer! Entzündet den Scheiterhaufen! Gelobt sei Greta, in Ewigkeit, Amen!

  65. …in den letzten Jahrzehnten nicht im Zuge der Umvolkungspolitik Millionen Türken in Deutschland angesiedelt worden wären, von denen eine große Mehrheit den Völkermord an den Armeniern bekanntlich nicht nur verdrängt hat, sondern sogar ingesamt leugnet.

    Leugnen tun sie den Völkermord nicht, sie bestreiten lediglich, dass dieser Völkermord ein Verbrechen war.

    Das Credo lautet: „Die waren selber schuld, hätten die Armenier sich türkisieren lassen und sich unterworfen, anstatt Autonomiegebiete für sich zu fordern, wäre ihnen nichts passiert.“

    Und in eine ähnliche Richtung tendieren unsere Linken, wenn sie sagen, die Migrantengewalt wäre nur eine verständliche Reaktion auf die Ablehnung ihrer Integrationsverweigerung durch uns Deutsche.

  66. Blimpi:
    Die deutschen Frösche sind schon halb gekocht. Die andere Hälfte folgt sogleich. Sofern ihnen ein rettender Himmel nicht sofort auf den Kopf fällt, treten sie leise ab.

  67. „fehlendes Unrechtsbewusstsein“

    Das denken nur die minderwertigen und unreinen Kafir.
    In Wirklichkeit ist es ganz anders:
    Entsprechend der „Kairoer Erklärung für Rechtsbewusstsein“ fehlt da überhaupt nichts.
    Es war ja kein Unrecht, sondern eine Heldentat, eine Ehrentat.

    Der ehrenwerte und von Gott gesandte Prophet hat es vorgemacht: „Ungläubige“ sind nichts wert und können entsorgt werden.
    Es ist also ewiges und göttliches Gesetz – etwas ausgesprochen Gutes und Heiliges.
    Das Land wurde „gesäubert“ von minderwertigen „Ungläubigen“.
    Was soll an einer Säuberung also schlechtes oder unrechtes sein?
    Mit gleicher Einstellung jetzt die „Ehrenmörder“ von Sri Lanka (aktuell über 350 Unreine entsorgt).
    Es ist der Auftrag Mohammeds, die ganze Welt zu säubern, wenn Gelegenheit besteht, selbstverständlich auch Deutschland.

    Allah ist gütig und gerecht.

  68. chalko 24. April 2019 at 14:27

    Freya- 24. April 2019 at 14:15
    Der „Antifa Aufbau Mannheim“ ruft in einem Propagandavideo dazu auf, bundesweit AfD Plakate zu zerstören. “

    Plakate zu beschädigen ist eine Straftat. Der Aufruf dazu ist eine Volksverhetzung. Wo ist der Verfassungsschutz. Haldenwang übernehmen Sie!

  69. „…Im Gegensatz zum Genozid an den Juden, der auch juristisch intensivst aufgearbeitet wurde, ist der Genozid an den Armeniern daher trotz seiner unmittelbaren Vorbildfunktion für den jüdischen Holocaust…“

    xxxxxxxx

    Abenteuerliche Behauptungen

  70. @chalko 24. April 2019 at 14:27
    Freya- 24. April 2019 at 14:15
    Der „Antifa Aufbau Mannheim“ ruft in einem Propagandavideo dazu auf, bundesweit AfD Plakate zu zerstören.

    Video!
    https://www.liveleak.com/view?t=CUezH_1556045030
    ————————-
    Müsste da nicht schon der Staatsschutz eingreifen, wegen Behinderung der Wahl. Nicht Putin oder Trump, nein der Feind steht im eigenen Land !
    __________________________________

    In einem Rechtsstaat würde der Staatsschutz eingreifen. Da dies offensichtlich nicht der Fall ist, leben wir wohl in einem Linksstaat.

  71. servus ,

    zm ersten Kommentar : “ Der Islam wird niemals die Herrschaft über den Westen erreichen, denn dazu sind die Mohammedaner viel zu dumm, faul, arrogant, grausam und feige.“
    Was für ein Irrtum , was für eine Illusion . Wer zb. das iranische Volk kennt ( ich habe 3 Monate dort in den 70ern gelebt ) , der weiß , was für eine kluge , hochintelligente obere Schicht es hat . Aber wenn 80 % stumpfsinnige , archaisch geprägte Menschen wählen dürfen …. : Auch hier werden wir – dank der Demokratie – in 20 Jahren ca. 40% Mosleme , und in ca. 80 Jahren über 60 % haben . Und da ist der Faktor X ( zu zunehmnde Flucht gut ausgebildeter Biodeutscher aus D ) nur niedrig angesetzt . Es kann auch – gerade wg. der Flucht – viel schneller gehen .

  72. wenn der papst den schwadden die füße küsst , ist dies doch der beweis – der ist doch verrückt !!! und ich bin auch noch christ,wenn auch evangele .wenn ich jemand erzähle ,daß unsere kirchenoberen beim besuch in jerusalem ihre kreuze abnehmen um ja niemand zu reizen wird es nicht geglaubt……christliche friedfertigkeit geht nicht bis zur selbstaufgabe . auch jesus konnte fuchsteufelswild werden wenn`s genug war !

  73. War der Völkermord an Armeniern den Deutschen damals überhaupt bekannt, zumindest der Masse? Wie soll das dann Vorbild gewesen sein?

  74. Araber- “ Migranten “ greifen deutsche Jugendliche an , schon gehört

    OT,-….Meldung vom 23.4.2019

    Jugendlicher im Südpark niedergestochen

    Am Dienstagabend ist im Südpark in Halle Neustadt ein Jugendlicher niedergestochen und schwer verletzt worden.Der 17-Jährige befand sich mit Freunden am Bolzplatz. Eine GRUPPE nichtdeutscher Personen, vermutlich aus dem arabischen Raum, FÜHLTE SICH VON DER ANWESENHEIT DER DEUTSCHEN PROVOZIERT , wie Zeugen dubisthalle.de berichteten. Im weiteren Verlauf wurde auf den Jugendlichen eingestochen. Offenbar wurde dabei auch eine Arterie am Bein getroffen. Zeugen berichten davon, dass das Blut regelrecht heraus schoss. An einer Bank war zudem eine große Blutlache zu sehen. Das Opfer wurde aber auch geschlagen und getreten, der Kopf gegen den Torpfosten geschlagen.Die Angreifer, es soll sich um fünf bis sieben Personen mit Migrationshintergrund handeln, flüchteten anschließend. Der Angriff hat sich gegen 19.25 Uhr abgespielt. https://dubisthalle.de/jugendlicher-im-suedpark-niedergestochen?unapproved=40261&moderation-hash=101d926393a5802fedda70535f64f620#comment-40261

  75. @chalko 24. April 2019 at 14:27
    Freya- 24. April 2019 at 14:15

    https://www.liveleak.com/view?t=CUezH_1556045030

    Auffallend ist auch die „Musik“. Das ist dieser arabische Nashid (?) oder ähnlich ? oder wie das heißt. Auch in vielen IS Propagandavideos zu hören! Auch der islamistische Attentäter Arid Uka der die US-Soldaten am Frankfurter Flughafen erschoss, puschte sich damit auf.

  76. Die Ausrottung der europäischen christlichen Völker wird nicht erst
    in 80 Jahren starten!
    Unsere Ausrottung hat längst begonnen!
    Mit Unterstützung der von uns gewählten Regierungen,
    den Machthabern in den Kirchen und den
    Rechtsbeugern in der Jurisprudenz.
    Die Kriegserklärung „LIES“ wird öffentlich verteilt.
    Jeder Europäer kann es wissen und jede Europäerin
    kann kann genau so dagegen vorgehen…

    Und nicht die Neger vergessen, die hier den Boden bereiten,
    die sind noch gefährlicher, sie töten ohne Kriegserklärung
    wie die MAU-MAU damals schon.

  77. T.Acheles 24. April 2019 at 15:24 die „Ehrenmörder“ von Sri Lanka

    Sorry, natürlich nicht „Mörder“, sondern „Mudschahedin, also eine Art „Glaubenshelden“.

    Nach der Lehre vom Mohammed werden diese besonders belohnt:
    + Sie erhalten das höchste und edelste Geschenk, was sich der „Prophet“ ausdenken konnte: 72 Nutten in Ewigkeit
    + auf besonderen Friedhöfen werden sie gesondert geehrt (so hat es mir mal ein Muslim erzählt)
    + sie erhalten sofortige Heil und Erlösung (was für die „normalen“ Gläubigen nicht gilt).
    + in Palästina erhalten die Angehörigen eine extra Rente (vermutlich teils bezahlt von deutschen staatlichen Entwicklungshilfe…)

    Die Massenmörder der Armenier werden für Muslime also auch ehrenhafte Mudschahedin sein.
    Klar, dass sich Erdolf nicht für solche ehrenhaften Handlungen entschuldigt.

    FRAGE ans Forum
    Das mit „Sofortiger Erlösung“ habe ich irgendwo mal gelesen oder gehört, finde das aber nicht im Internet.
    Kann mir jemand dazu die Stellen nennen?
    Oder täusche ich mich da?

  78. „Droht den Deutschen das Schicksal der Armenier?“

    Aus vielen Stadtteilen wurden Deutschen bereits hauptsächlich von Türken vertrieben

  79. Freya- 24. April 2019 at 15:51
    Weil am Rhein: Erwischter nigerianischer Schwarzfahrer weist sich mit totalgefälschter irischer Identitätskarte aus und stellt bei der Gelegenheit ein Asylgesuch – Weiterleitung an Landeserstaufnahmestelle => Einreise aus der Schweiz nach Deutschland

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116094/4252091

    Und was genau hat das jetzt mit dem hier diskutierten Thema zu tun?

  80. pro afd fan 24. April 2019 at 13:51

    Man braucht sich doch nur anzusehen, wie es den Indianern ergangen ist.
    Es muss sich nur eine Möglichkeit bieten, dann geht es den Deutschen genau so.

    Indianer?
    Oder Inder?

    Die Indianer hatten ausser der Multikulturisierung noch das Problem, dass es „Die Indianer“ so nicht gab. Es gab eine Vielzahl von Stämmen, die dazu noch untereinander sehr oft zerstritten und sich Spinnefeind waren.
    Ich weiss allerdings nicht, ob die Indianer vielleicht nicht doch eine gemeinsame Front gebildet hätten, wenn die Siedler gesagt hätten „Was wollt ihr? Wir sind Indianer wie ihr!“, möglicherweise hätte dieser Identitätsdiebstahl noch was geändert.

    Die Inder hingegen haben die Koloni(ali)sten rausgeworfen, nachdem sie sich einig geworden sind, dass Indien den Indern gehört.

  81. https://twitter.com/Karsten_Heyde/status/1119939911996583939

    Klassische kommunistische Strategie wie schon zu Schnitzlers Zeiten – Verdrehung der Realitäten, Wahrheiten, Ursachen und Wirkungen zur Volksverhetzung gegen Andersdenkende und Kritiker. Hat der „Journalist alter Schule“ Karsten Heyde das schon bei der echten SED gelernt oder bei der SED unterstützten WestSED, genannt Friedensbewegung, Alt68er/Grüne oder noch einfacher unterm direkten Namen – RAF?

    Die AfD möchte den freiheitlich-demokratischen Rechtstaat mit innerer Sicherheit, wirtschaftlicher Stärke Sozialismusunverfälschte Marktwirtschaft und juristischer Gleichheit zurück der West- / Gesamtdeutschland vor der Machtübernahme des neoaggrosozialistischen KasnerJunckerSorosBlockparteien-und-Medienkartells war und die Menschen der ehemaligen DDR erkennen das, weil sie weit klüger sind als die vielen alimentierten fremdgesteuerten inländischen Trolle sind.

    Die AfD steht im Gegensatz zum realsatirischen BerlinBrüssler Kommunistenwahnsinn für Freiheit, Demokratie und soziale Marktwirtschaft – das Gegenteil was wir an allen Ecken, Enden und Fronten des linksgrünschizophrenen Merkeljuntaropa tatsächlich aktuell haben.

    Wie Karsten Heyde in längst ermüdender laaaangweiliger PrimitivStaasihafter Zersetzungsrhetorik auch nach gefühlten Merkeloneckerjahrzehnten immer noch einem derartig billigen Stigmatismus frönen muss, der wohl weit mehr seine offensichtlichen persönlichen pathologischen Komplexe und Ticks ausgleichen soll, bleibt sein Geheimnis, aber wenn die Menschen der ehemaligen DDR etwas ablehnen, dann dies aus dem guten Grund der schlechten Erfahrung durch sozialistische Erklärdiktaturen wie denen, die die Heydes der Welt moralisch antreiben und antrieben!

    Realer werden derartige Mielkenostalgierige Volkszersetzungs- und Diffamierungsstrategien gegen Andersdenkende und Anderswählende deshalb noch lange nicht. Dieselben Methoden die man anderen vorwirft und unterstellt als zentraler Bestandteil angeblich politischer Schönheit anzuwenden ist kein qualitativer Zug sondern Offenbarung, Herr Heyde!

    Begrab Deine gestörten Ausdünstungen neben Schnitzlers Wahnsinn und werde Mensch, dann sollst Du gehört werden, so aber geh und verführe nicht weiter die Allesgläubigen der rotgrünen Kirchen!

    Wenn das die so gerne von den Politoffizieren angekündigte sachlich objektive argumentative Auseinandersetzung mit dem Klassenfeind „Wahrheit“ sein soll, haben wir gut und gerne gelacht im besten Deutschland, das wir je hatten. Da muss der Ideologiejunior aber schnell noch einmal bei Marx und Lenin nachblättern! Derart peinlich billigen Fremdschäm-Scheiß nicht abzusondern hatten selbst die schon erheblich mehr Grütze im Kopf oder anders gesagt, heul doch, aber leise!

  82. nicht die mama 24. April 2019 at 15:20

    …in den letzten Jahrzehnten nicht im Zuge der Umvolkungspolitik Millionen Türken in Deutschland angesiedelt worden wären, von denen eine große Mehrheit den Völkermord an den Armeniern bekanntlich nicht nur verdrängt hat, sondern sogar ingesamt leugnet.
    Leugnen tun sie den Völkermord nicht, sie bestreiten lediglich, dass dieser Völkermord ein Verbrechen war.

    Das Credo lautet: „Die waren selber schuld, hätten die Armenier sich türkisieren lassen und sich unterworfen, anstatt Autonomiegebiete für sich zu fordern, wäre ihnen nichts passiert.“

    Und in eine ähnliche Richtung tendieren unsere Linken, wenn sie sagen, die Migrantengewalt wäre nur eine verständliche Reaktion auf die Ablehnung ihrer Integrationsverweigerung durch uns Deutsche.

    Exakt so habe ich das bereits einige male von Türken gesagt bekommen.
    Türken haben in dieser Hinsicht ein Unrechtsbewusstsein, das gegen Null tendiert.

  83. .

    Betrifft: Die 5 (fünf) Haupt-September-Verbrecher vor Gericht

    .

    1.) Gabriel, De Maizière, Merkel, Voßkuhle, Seehofer.

    .

  84. media-watch 24. April 2019 at 13:41

    „Wir müssen uns vorher Gedanken über Konzepte hinsichtlich Re-Migration machen.
    Konzepte mit denen man den Menschen in ihrem Heimatland eine Perspektive gibt.
    Wie etwa der Aufbau von Siedlungen, Fertighäuserrn ect. die sie selber aufbauen. „

    Die effektivste Perspektive für ihr Heimatland ist, dass ihnen in aller Deutlichkeit klar wird, hier keine Perspektive haben. D.h. Streichung aller Sozialleistungen und konsequente Verurteilung und Abschiebung Krimineller.

  85. Die Freimaurer befehlen der EU: Grenzen auf für immer mehr Einwanderung….

    Logen-Einigkeit von der Türkei bis Portugal, von Italien bis Irland!
    Unter den Unterzeichnern befinden sich der Großorient von Frankreich,
    Belgien, Luxemburg, Schweiz, Irland, Portugal, Griechenland,
    Kroatien, die Großloge von Frankreich, Belgien, Österreich, Italien, die
    weibliche Großloge der Türkei und andere mehr. Sie fordern die europäischen
    Regierungen nicht nur dazu auf, die anströmenden Einwanderer aufzunehmen,
    sondern in Zukunft immer mehr aufzunehmen. Die Freimaurer beweisen damit
    untereinander eine beeindruckende Übereinstimmung in den Absichten, von der
    Türkei bis Portugal, von Italien bis Irland. Darüber hinaus machen
    sie auch eine faktische Konvergenz mit den offiziellen Strategien der
    Europäischen Union und den meisten EU-Mitgliedsstaaten sichtbar. Eine
    Deckungsgleichheit der Intentionen, wie sie offiziell in diesem Ausmaß
    zwischen Freimaurerei und politischen Entscheidungsträgern selten so offen
    zum Ausdruck gebracht worden ist.

  86. media-watch 24. April 2019 at 13:41
    Wir müssen uns vorher Gedanken über Konzepte hinsichtlich Re-Migration machen.

    Wir sollten uns erst einmal im Klaren sein, dass wir es mit „Idioten“ zu tun haben. Laut IQ im Ländervergleich (https://www.laenderdaten.info/iq-nach-laendern.php) wollen sie Menschen mit einem IQ über gerade mal 60+ etwas lernen? Das wird nicht funktionieren.

    Es wurde auch genug Geld in diese Länder geschickt. Was ist daraus geworden?

    Das Bild oben ist schwer zu ertragen. Ich sammle aber so etwas und zeige es meinen Bekannten, die immer meinen uns geht es soooo gut.

  87. Was mich wundert, dass die Deutschen nicht nur zuschauen , sondern auch noch ihre zukünftigen Mörder bejubeln und klatschen !
    Was ich gar nicht verstehe, wie es möglich ist, dass eine Regierung und ihre Vertreter ganz offen immer noch Moslem herein lassen , obwohl doch nun jedem klar ist, was dem deutschen Bürger droht , Vergewaltigungen, Ermordet, Verletzt , Bedroht oder ausgeraubt zu werden ! Dennoch werden solche Leute gewählt oder können unbeschadet weiter machen !
    Bin fasziniert wie Menschen trotzt aller bekannten Vorzeichen mit Desinteresse und freudiger Erregung zum Schafott geführt werden . Es erinnert mich an die Juden in Deutschland , wo die Masse bis zum Schluss nicht glauben wollten , dass Hitler das umsetzt , was er in seinem Buch “ Mein Kampf “ angedeutet hatte !! Nur wenige hatten die Zeichen richtig gedeutet und könnten noch rechtzeitig fliehen ! Es ist erschreckend , dass die deutschen Bürger daraus keine Lehren ziehen und unfassbar , dass unsere Politiker dieses Menetekel nicht wahr haben wollen !!!

  88. Antwort auf den Artikel: Ja! Genau das wird vermutlich passieren, aber wesentlich früher als hier prognostiziert.
    Die 120 Mio sind auch zu tief gegriffen bei der explosionsartigen Vermehrung der Moslems. Augen auf – alle uns genannten Zahlen sind sowieso gefaked. Wir haben bereits mindestens 10 Mio Muslime im Land, eher sogar noch wesentlich mehr. Im Hntergrund läuft die ungebremste Flutung weiter, nur dass sie aus allen Richtungen erfolgt bis hin zu Ankünften per Flugzeug, die in keiner Weise kontrolliert werden – was ein Skandal ist. Dazu dann noch der Familiennachzug………Es wird alles viel schneller gehen. Die männlichen Deutschen sind nur noch Weicheier, die sich erst noch überlegen müssen, ob sie Männlein oder Weiblein sind unf auf welche Toilette sie wohl gehören. Es spricht schon längst eine deutliche Sprache, wenn man einkaufen geht und sich umsieht, wer um einen herum ist. Ein Blick in die Schulen sagt auch mehr als tausend Worte. Ja, es wird rund gehen in Deutschland, es wird nur noch ums nackte Überleben gehen. Und das bald. Denn freie Wohnungen schießen auch nicht so schnell aus dem Boden wie die Belagerer hereinströmen und das Sozialsystem steht bereits vor dem Kollaps. Obwohl es deutlich absehbar ist, schläft man aber weiter und lässt die Wurzel allen Übels ihr Werk vollenden.

  89. Haremhab
    24. April 2019 at 16:03
    @Freya-
    @Das_Sanfte_Lamm
    @Hans R. Brecher

    Heute abend kommt wieder Aktenzeichen XY ungelöst.
    ++++

    Kuffnucken-Suchdienst!

  90. .

    2.) Dazu noch Täter der zweien Reihe:

    3.) Tauber, Kauder, Altmaier, Nahles, Maas, Kraft (NRW), Jäger (NRW), Schäuble, Schwesig, von der Leyen, Söder, Dobrindt, Bundeskukident Gauck / Steinmeier, Özuguz, Stegner, Bartsch, Ramelow, Roth, Göring-Eckardt, Künast, Bütikofer, Özdemir, Cohn-Bendit, Fische, Seibert, Lindner.

    4.) @ alle PI-Leser: Bitte diese Liste nach Möglichkeit ergänzen.

    PS: Nicht alle aufgeführten Namen trugen Regierungs-Verantwortung. Aber sie haben dann als “pressure groups“ das Deutsche Volk moralisch erpreßt: SCHULDIG !

    .

  91. Die türkischen/islamistischen Landnahmen-Konstantinopel/Istanbul,Izmir/Smyrna usw.-konnten nur dank einer christl.Führung mehrfach gestoppt werden.
    Die Türken vor Wien,die Türken vor Waidhofen AT ,die Islamisten in Spanien -Rauswurf durch den damaligen span.Herrscher,-Die diversen türk.Landnahmen (mit Erfolg im ehe.Jugoslawien),sowie die letzten mörderischen Kriege/Landaufteilung in Etnien in Jugoslawien mit vielen ,vielen Ermordeten!!!)
    Jetzt erfolgt durch die DDR-Merkel eine bewußte islamistische/türkische Landnahme in DE/EU ,um die einheimische EU/DE Bevölkerung auszurotten/ermorden!!!!
    Die Islamisten/Türken haben schon eine erklägliche Zahl von Ermordeten zu verbuchen:Ca. Insg.500 Millionen Ermordete!!!!!
    Was ist los mit dieser Person=Merkel-,so etwas auf „den Weg zu bringen!!!“ Mir wird himmelangst ,wenn ich sehe wie die hier ,noch in der Mehrheit lebende einheimische Bevölkerung sich ganz einfach ermorden /ausrotten lassen will und nichts,aber auch gar nichts unternimmt,um ihren eigenen Abgang so klaglos hinzunehmen .Ich denke da vor allem an die Zukunft unserer Kinder/Enkelkinder!!!
    Erinnern möchte ich nur an die Autobahnbanner (gut zu lesen für Autofahrer!!!) „Euere Kinder werden sterben oder zu Alllahh beten“!In Böblingen und Düsseldorf!!!!Meine Anzeige an den Staatsschutz landete,wie zu erwarten im Papierkorb=keine Stellungnahme/Aktivität!!.
    Ich Idiot habe mich noch auf das GG/Verfassung bezogen,wo solch ein Mordaufrauf hätte einmal intensiv verfolgt werden müssen !Nixxxxx kam da!!!!
    Wie blöd sind die Machthaber /Eliten vom Islam als einer normalen menschenfreundlichen Religion zu sprechen.
    Der Islam ist ganz,ganz,ganz klar eine Welteroberungs-Idioten Ideologie!!!!
    Eine Hoffnung bleibt noch:Die Großmächte USA,Russland,China werden so etwas nicht zulassen!!!!
    Siehe Israel,wo der derz.Machthaber/Verbrecher im Iran ,verbreitet ,im Namen Alllash,das Israel in 15 Min.ausgelöscht wird!!!
    Vor kurzem war ich noch in Israel ,habe das Iranproblem angesprochen und die Israelis haben über soviel Blödheit des Islam nur gelacht!!!!!
    Die Merkel soll ja techn.Artikel aus DE, für den A-Bombenbau an den IRAN liefern lassen???
    Was geht in dem Kopf dieser Person vor?????????????????

  92. Das hier dargstellte Szenario gegen Ende des Jahrhunderts ist eine durchaus mögliche. reale Beschreibung der historischen Machtverhältnisse und Zustände in Deutschland und Europa. Alleine die Produktivität in der Fortpflanzung bei jetzt schon eingewanderter Muslime in unserem Land, läßt mathematisch die Mehrheitsverhältnisse in zwei Generationen bedrohlich kippen. Bei fortgesetzter Einwanderung beschleunigt sich dieser Vorgang. Der Plan der Umvolkung und Vernichtung der europäischen Völker ist im vollen Gange. Mehr noch, die Menschheit insgesamt soll nach dem Willen der „Weltenlenker“ unter Mirwirkung ihrer politischen Vollstrecker von derzeit 7.000.000.000 „mit gemäßigter Vernunft“ auf 500.000.000 reduziert werden. So wollen sie es. Unter Anwendung welcher Methoden und Mittel sie dieses Vorhaben zu vollenden beabsichtigen, ist nicht bekannt. Hoffen wir, daß die Geschichte diesen Verbrechern noch einen Strich durch die Rechnung macht.

  93. Zwei Irrtümer im Artikel:
    1. Der Genozid an den Armeniern war nicht der erste in der Weltgeschichte, sondern der erste im 20. Jahrhundert.
    2. Dieser Genozid an den Armeniern wurde von deutschen Offizieren koordiniert. Darüber spricht man in Deutschland nur höchst ungern.

  94. Waldorf und Statler 24. April 2019 at 15:06

    Nicht nur das „Großes Mausohr“ und die „Bechsteinfledermaus“ haben rund um den HAMBI Angst, LinksGrüne Aktivisten rauben neuerdings ihre Sympathisanten aus (…)

    Dieses Waldgetrampel mit Vergrämen von allem, was das haust und lebt, macht bei den naturblinden Ökofaschisten (keine Ahnung von Nichts) neuerdings Schule. In NDS, wo der Chefwolf vom Rodewalder Rudel (spezialisiert auf Pferde, Alpakas, Rinder, Schafe) endlich geschossen werden darf, toben die Irren seitdem jede Nacht lärmend durch die Wälder, um den Wolf „von den Jägern wegzutreiben“.

    Da sich diese Subjekte dermaßen gut als Wolfsschreck bewähren, schlage ich vor, sie demnächst als effektiven Herdenschutz kostenlos an alle Schäfer, Rinder- und Pferdehalter abzugeben. Weil diese Gesinnungsterrosisten angeblich allesamt Veganer sind – wenn man sie denn mal erhaschen kann – , reicht zur Ernährung ein Napf Graupen am Tag.

    Zum Einlesen das hier nur generell – es zeigt auch den rechtlichen Schutz und die rechtlichen Winkelzüge, die das Thema begleiten:

    https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Rodewalder-Rudel-Land-verbietet-Waldsperrung-fuer-Wolfsschuetzer

  95. Haben die Ehrenhelden von Sri Lanke (und die Armenier-Säuberer) vielleicht den Comic von Erdolf gelesen?

    Der Vater fragt seinen Sohn: „Willst du ein Märtyrer sein?“ Der Sohn: „Es ist sehr schön, ein Märtyrer zu sein.“ Und weiter: „Märtyrer sind im Himmel so glücklich, dass sie zehnmal Märtyrer sein wollen. Ich wünschte, ich könnte auch ein Märtyrer sein.“ Dieser Dialog stammt aus einem Kinder-Comic der türkischen Religionsbehörde Diyanet, die u. a. für den Religionsunterricht und die Imamausbildung verantwortlich ist. Chef der Diyanet ist der türkische Islamfaschist Präsident Erdogan, mit dem das Merkelregime Geschäfte macht.
    http://www.pi-news.net/2016/03/tuerkei-kinder-comic-verherrlicht-maertyrertod/

    Also, demnächst wird Deutschland auch weitere Märtyrer glücklich machen.
    Erdolf wirbt ja schon öffentlich dafür.

  96. OT:
    Aktenzeichen XY?
    Das müsste eigentlich in Dauerschleife laufen und jeden Tag sämtliche Straftaten in Deutschland
    aufzeigen und mit sofortiger Bekanntgabe der Täterbeschreibungen eine Verfolgung
    einleiten.
    Ist aber politisch natürlich nicht gewollt, dass die Deutschen von den vielen Verbrechen durch Frau
    Merkels Gäste erfahren.
    Bin gespannt ob man beim ZDF für die heutige Sendung wenigstens e i n e n Straftäter ohne
    Migrationshintergrund auftreiben konnte.
    Den deutschen Alibi-Verbrecher sozusagen.

  97. Wäre ein solcher Völkermord eindringender Landnehmer
    an den einheimischen Deutschen auch in Deutschland denkbar?

    „Ein Volk, das seine eigene Geschichte nicht kennt, versteht
    sich selbst und seine Gegenwart nicht. Erst durch die Geschichte
    wird ein Volk sich seiner selbst vollständig bewußt.“
    Adalbert Stifter (1805 – 1868)

    Wehe dem Volk, dem die Geschichte nicht Lehrmeister sein kann!
    Erich Ludendorff

    Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte
    die Menschen nichts lehrt. Mahatma Gandhi

  98. Das_Sanfte_Lamm 24. April 2019 at 15:53
    @ Freya- 24. April 2019 at 15:51
    Weil am Rhein: Erwischter nigerianischer Schwarzfahrer weist sich mit totalgefälschter irischer Identitätskarte aus und stellt bei der Gelegenheit ein Asylgesuch – Weiterleitung an Landeserstaufnahmestelle => Einreise aus der Schweiz nach Deutschland

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116094/4252091

    Und was genau hat das jetzt mit dem hier diskutierten Thema zu tun?


    Na ja, was will man von einem Scheinheiligen der mit Absicht Texte aus Wikipedia hinterlistig falsch aus dem Englischen übersetzt, siehe Wikileaks Emails, schon erwarten. Klar, dass er den sinn dieser Infos nicht verstehen will. Am liebsten würde er die Krimigranten Kriminalität unter den Teppich kehren. Vertuschen & Verschweigen wie zu seinen Zeiten in der DDR.

  99. OT
    nicht die mama 24. April 2019 at 15:56

    – Indianer –

    Ich habe „mit denen“ bis heute das Problem, daß sie eben nicht „die edlen Wilden“ sind, als die sie gerade in Deutschland West („edle Wilde“, West-Winnetou) und in Deutschland Ost („imperialistische Opfer“, Harka – die Söhne der großen Bärin“) gefeiert wurden.

    Indianer haben quer durch die USA und Kanada Sonderrechte, Vorzugsrechte (u.a. bei Casinos und Glücksspiel), dazu alle alle Rechte, die auch „den Eroberern“, also „den Weißen, Europäern, Mexikanern, Japanern, Asiaten“ etc. zustehen.

    Dennoch wälzen sich viele ununterbrochen in der Opferrolle, schreiben ihre Brutalität gegenüber Frauen, ihren Suff, ihr ausgewalztes Abo auf Leiden (besonders abschreckend fand ich aktuell die Seminolen in Florida, die ich mal als Kind durch das rororo-Taschenbuch „Überfall am Okeechobee“ von Hansjörg Martin zu meinen Helden erklärte), ihre ununterbrochene Leier „vor 250, 150, 100 Jahren wurden wir von Weißen zerstört“ Umständen zu, die sich längst in eine Bevorzugung dieser Leute verkehrt haben. Wer, wie die Seminolen , noch nach 250 Jahren bei Touri-Führungen und Touri-Veranstaltungen seine Unfähigkeit auf „die Eroberung durch die Weißen“ schiebt; wer, wie die Stämme und Clans der Sioux, in z.B. South Dakota, immer noch jaulen, daß sie „diskriminiert“ werden, für den habe ich keinerlei Mitleid mehr.

    Viele dieser Leute WOLLEN keine Förderung. Sie WOLLEN keine Gleichberechtigung, Chancengleichheit. Alles, was sie WOLLEN, ist Narrenfreiheit.

  100. Leugnen, Pazifismus vortäuschen ist offenbar nun gar nicht mehr im Interesse…

    Erdogans Statement zum #ArmenianGenocide:
    „Die Umsiedlung der armenischen Banden und ihrer Unterstützer (…) war die vernünftigste Maßnahme, die damals ergriffen werden konnte.“
    Wow. Reminder: 2014 wurde gefeiert, dass er sein „Beileid“ ausgesprochen hat.

    https://twitter.com/mdeinyan/status/1121034022384222208

  101. nicht die mama 24. April 2019 at 15:56

    pro afd fan 24. April 2019 at 13:51

    Ich meinte die Ureinwohner Amerikas.
    Dazu lief vor einiger Zeit eine interessante Doku im TV.
    Als die Eroberer in ihre Gebiete eindrangen, staunten die Indianer nur. Sie waren überhaupt nicht argwöhnisch sondern nur interessiert und leisteten keine Gegenwehr.
    Mit der Zeit mussten sie immer mehr weichen, bis sie zu letzt in ein Reservat vertrieben wurden.
    Zu ihrem Unglück wurde in diesem Reservat Gold gefunden. Daraufhin wurden sie auch noch von diesem letzten Bereich fort gejagt. So viel ich mich erinnere, erfolgte dies an Novembertagen, wo die Tage schon kalt und ungemütlich waren. Nicht wenige Indianer sind infolge Kälte und Krankheit verstorben.

  102. Taferner 24. April 2019 at 16:25

    Ich war zwar nicht dabei, aber soviel ich weiss, wurden lediglich die zuerst geplanten Umsiedlungen der Armenier von deutschen Offizieren koordiniert.

    Als die Türken dann anfingen, die Armenier wider die Abmachung zu ermorden, haben die deutschen Offiziere und Truppen protestiert, wurden aber – wie gewohnt – von den Türken ignoriert und übergangen und vom Kaiser zum politisch motivierten Stillschweigen angehalten.

  103. Na, na, der „erste staatlich organisierte Völkermord“? Das kann nicht sein, denn das waren wieder mal die Deutschen! Habe ich gestern erst auf arte gesehen: „Unter Herrenmenschen“ Doku, D, 2018.
    Da wurden die armen Neger einmal wieder von den bösen Deutschen übers Ohr gehauen. Man nahm ihnen das Land weg, benutzte sie als Arbeitssklaven, führte öffentliche Hinrichtungen durch und es gab – man höre und staune – das erste KZ der Weltgeschichte! Natürlich ein deutsches! Auf irgend so einer kleinen Insel an der Küste von Deutsch-Südwest. Selbst die Bundesregierung hat 2015(?) bestätigt, daß die Niederschlagung des Herero-Aufstands zwischen 1904 und 1908 ein Völkermord war. Nur entschuldigt hat sich unsere Regierung bei den Nachfahren noch nicht. Deshalb sind sie auch in ihrer Entwicklung gehemmt, obwohl SWA (vielmehr die namibische Ovambo-Regierung) den höchsten Entwicklungshilfesatz von uns erhält. Sie fordern noch mehr Geld! Ja, Deutschland zahlt alles!
    Wenn man dann noch von den abstrusen Reparationsforderungen der Polen und Griechen liest, kann einem echt der Kragen platzen. Wir sind umgeben von einer ganzen Welt von faulen und unfähigen Bettelvölker, die – anstatt selbst mal anfangen zu arbeiten – uns Deutschen unseren Erfolg und Wohlstand nicht gönnen, den wir durch Fleiß, Erfindungsgeist, Geschäftstüchtigkeit, harte Arbeit, Genügsamkeit etc. erreicht haben.

  104. _Mjoellnir_ 24. April 2019 at 15:33

    War der Völkermord an Armeniern den Deutschen damals überhaupt bekannt, zumindest der Masse? Wie soll das dann Vorbild gewesen sein?

    Leider ja. Es gibt sogar eine gewisse Mitschuld. Es war Krieg, und die Türkei verbündet….
    https://www.welt.de/geschichte/article139581856/Was-das-Kaiserreich-vom-Armenier-Massaker-wusste.html

    In DR in den Grenzen von 1937 lebten rund 70 Millionen Menschen. Auf fast doppelt so großem Staatsgebiet. Die wirtschaftliche Leistung war gigantisch.
    Und nun zu Nachkriegsdeutschland. Nicht durch Deutschland hatte eine Wirtschaftswundern, auch Japan. Im Gegensatz zu uns wurden keine Arbeitskräfte importiert. Es wurde auomatisiert. Und Japan blieb monoethnisch und erfolgreich bis heute. Trotz gleichem Demografieproblem bleibt der Wohlstand gleich, bzw. steigt.
    Deutschland wurde mittlerweile technisch abgehängt. Denn ohne Deutsche, kein Made in Germany. Ich kenne Betriebe, wo man als Deutscher gesagt bekommt, man hätte lange genug Zeit gehabt, türksich zu lernen. Produktivität und Inovation kommt von solchen Firmen nicht mehr. Unseren kleinen Vorsprung in der KFZ verspielen wir gerade.
    Deutsche glauben das Märchen, das wir Zuwanderung brauchen, um die Rente zu sichern. Dies ist jedoch völliger Unsinn. Durch die gestiegene Produktivität wird die sinkende Zahl der Arbeitskräfte mehr als kompensiert. Wenn ich an meinen Berufseinstieg denke, so um 1988 herum, kann ich das kurz erklären. Während damals in der Kugellagerfertigung noch an fast jeder Maschine ein Bediener stand, begann man damals die Drehautomaten zu automatisieren, zu verketten, automatisch zu beschicken. Bereits 1992 waren es im Schnitt 5 Maschinen-ein Bediener. Heute sind es noch weniger. Allerdings stehen diese Firmen nicht mehr in Deutschland, sondern bestenfalls noch in Slovenien oder Fernost. Bei gleicher Qualität. Auch in der Lebensmittelindustrie ist es so. Schnittbrot wird heute in 3 m langen Stücken vollautomatisch gebacken. Da braucht man kaum Personal. Allerdings, auch hier gibt es nur noch wenige Firmen die da mithalten können. Die kleineren Großbäcker haben den Anschluss verpasst. Und viele Produkte beim Discounter haben 1000 oder 2000 km Anfahrt hinter sich…Backwaren. Von TK Teiglingen aus China fange ich erst gar nicht an.
    Globalisierung- Die Produktion wird in Länder verlegt, in denen billig in der geforderten Qualität prodziert werden kann, und verkauft dort, wo man den höchsten Ertrag erzielt.
    Wozu also Arbeitskräfte importieren? Die dann, da sie hier leben, nur zu den hohen Löhnen wie wir arbeiten müssen. Und da die Industrie immer mehr verlagert, werden sie wie wir arbeitslos. Industrie 4.0 und KI verschärfen die Problematik noch….Ein Beispiel…früher gab es viele Büroarbeitsplätze in der Umgebung des Maschinenbaus. Die meisten Stellen braucht man nicht mehr..Schreibe ich heute meinen Arbeitsbericht auf dem Tablet, schicke ihn ab ist er binnen Sekunden in der Firma in eine Rechnung umgewandelt..nur wenige Positionen müssen manuell nachbearbeitet werden. Im Einkauf auch so. Eine Materialanforderung löst eine Bestellung aus.
    Umwelt- Unsere Regierung will aktiv gegen den „Klimawandel“ angehen. Das geht nur bei schrumpfender Bevölkerung. Dies muss keine Einbußen an Wohlstand bedeuten. Eher das Gegenteil. Kleinere Großstädte mit viel Grün erhöhen unseren Lebensstandard.
    Die massive geförderte Zuwanderung verdrängt uns natürlich. Im Prinzip ist es schon nach UNO Definition ein Völkermord der an uns durchgeführt wird. Durch Verdrängung, Gewalt , Verhinderung von Geburten, da der länger hier wohnenden die finaniellen Mitteln entzogen werden, während angesiedelten durch kostenlosen großen Wohnraum und finanziellen Anreizen viele Kinder bekommen können. Und noch weitere Punkte. Aber all dies war schon lange auf der Website der UNO angekündigt. Austausch der weißen Bevölkerung in Italien, Frankreich, Deutschland..ich glaub bis 2035 zu mehr als zwei Dritteln..googelt einfach mal uno-replacement settlement.
    Daher wird es nicht bis 2080 dauern, bis es auf dem Staatsgebiet der BRD keine Deutschen mehr gibt. Wir mussten Frankfurt vor gut 10 Jahren verlassen….ungefähr in dieser Zeit hat die Stadt Frankfurt das Diversifikationsprizip verabschiedet, das ausdrücklich bestimmt, das Integration nicht stattfinden soll (einfach Wolfgang Hübner fragen, der kennt sich da gut aus).
    Die Massenvergewaltigungen, Morde aus nichtigen Gründen durch Neusiedler sind meiner Meinung nach schon ein Genozid. Und die Opferzahlen, auch wenn man nur in Regionalzeitungen mehr als dürftig informiert wird, sprechen Bände. Sicher wird es in nicht allzuferner Zukunft zu großen Pogromen kommen. Im Moment laufen nur Testläufe. Polizei und Bundeswehr werden gezielt unterwandert. Es kommen harte Zeiten.Ich denke aber, das die EU Ostländer, um sich zu schützen, gezwungen sein werden, gegen Deutschland militärisch vorzugehen…Bei weiterem anwachsen der Bevölkerung der BRD denke ich in etwa 10 Jahren….
    Wäre die BRD Junta was ihren Klimawahn betrifft konsequent, würde sie den demografischen Wandel begrüßen. ..Und so einen Völkermord verhindern.

  105. Blimpi
    24. April 2019 at 15:08

    mettnau
    24. April 2019 at 15:22
    —————-
    Ich erwarte auch nicht das viel von den deutschen, halbgegarten Fröschen kommen wird aber ein Bürgerkrieg ist nun mal nicht linear, wo sich 2 Frontregimenter gegenüberstehen.
    Da spielen mehrere Faktoren mit rein.
    Erst mal denke ich das die Russlanddeutschen eine Gruppierung sein wird, die sich wehren werden. Auch die Migranten aus dem Exjugoslawien werden eine Rolle spielen. Was die Türken machen werden ist eine schwierige Frage. Auf der einen Seite sind Sie Moslems aber haben sich traditionell schon immer viel mit den Arabern bekriegt. Die Afrikaner werden ebenfalls nicht mit den Arabern oder Türken paktieren. Es werden wahrscheinlich verschiedene Gruppen sein, die sich den Schädel einschlagen werden. Dazwischen die hier länger lebenden Deutschen, von denen die meisten für die oben genannten Gruppen die Schlachtopfer spielen werden. Sicherlich wird es auch deutsche Gruppen geben, die kämpfen aber in Westdeutschland speziell in den grösseren Städten werden das kaum welche sein. Die werden schnell niedergemacht werden. Dazwischen werden dann irgenwo die Polizei und die Buntenwehr rumhangeln, die wahrscheinlich den Befehl erhalten werden, die Bonzen und ihre Güter zu schützen anstatt das Volk. So wie ich den Kadavergehorsam der Sicherheitskräfte dieses Landes einschätze, werden Sie diesen Befehlen auch bis zum bitteren Untergang Folge leisten. Ich kann mir nicht vorstellen das sich noch Teile der Polizei und der Restarmee absplitten werden, um auf der Seite der deutschen Bevölkerung zu kämpfen. Eher werden Sie noch do dämlich sein und Deutsche bekämpfen die sich zur Wehr setzen werden.
    Dann kann man noch davon ausgehen , das die Deutschen sich untereinander auch nicht einig sein werden und diese werden sich den verschiedenen Gruppen anschliessen.

  106. DenkichanDeutschland 24. April 2019 at 14:30

    An all die bezüglich dieser Frage noch Optimistischen:
    Welchen Teil von „Tötet die Ungläubigen wo immer ihr sie findet“ versteht ihr nicht?

    Wenn das Gesockse in der Mehrheit ist, wird das genau so befolgt werden.
    —————————————————————————————-
    Unsere Gutmenschen, die eigentlich Feigmenschen heißen müssten, behaupten dann immer, der Satz wäre nur auf die damalige Zeit bezogen. Ich antworte dann immer mit einer Frage: Was wäre, wenn genau an dieser Stelle da stehen würde, liebet alle Menschen wo immer ihr sie findet“. Wäre das auch nur für die damalige Zeit gemeint und gültig?

  107. Danke für den Artikel. Er hat mich dazu gebracht, mir dieses Thema mal genauer anzusehen. Bis zur Resolution, der Merkel und einige andere Po-litiker ja ferngeblieben sind, war mir dieses Thema überhaupt nicht geläufig. Ich muß hier meinen Geschichtslehrern vorwerfen, daß sie mir über diese Gräueltaten nicht berichtet haben sondern nur über das Naziregime ausführlich informierten. Also auch in den 1970er Jahren war die Berichterstattung sehr einseitig. Schon damals wurde der Schuldkult gefördert.

    Auch wenn Wikipedia mittlerweile nicht mehr den allerbesten Ruf genießt, so ist der Artikel über das Thema dort doch aufschlußreich: https://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6lkermord_an_den_Armeniern

    Immerhin hat es wohl Verurteilungen wegen Völkermord gegeben. Das Problem des entsprechenden § aus dem Völkerrecht ist, daß es nicht ausreicht, ein Volk zu ermorden oder es unter entsprechende Lebensumstände zu stellen. Nein, es muß hier die Ausrottung das Ziel für die Handlungen sein. Dies den Verantwortlichen nachzuweisen, die uns unter entsprechende Lebensbedingungen stellen, dürfte schwierig sein, denn sie werden wohl nicht so dumm sein, das verlautbaren zu lassen.

    Hier müßte das Völkerstrafrecht geändert werden. Und zwar dahingehend, daß das bloße Inkaufnehmen Straftatbestand sein muß, auch, wenn das Ziel „nur“ die persönliche Bereicherung sein sollte. Bzw., daß das Ergebnis die Strafbarkeit ergibt, nicht die ursprüngliche Intention bei der Sache.

  108. nicht die mama
    24. April 2019 at 15:56
    pro afd fan 24. April 2019 at 13:51
    Man braucht sich doch nur anzusehen, wie es den Indianern ergangen ist.
    Es muss sich nur eine Möglichkeit bieten, dann geht es den Deutschen genau so.
    Indianer?
    Oder Inder?
    Die Indianer hatten ausser der Multikulturisierung noch das Problem, dass es „Die Indianer“ so nicht gab. Es gab eine Vielzahl von Stämmen, die dazu noch untereinander sehr oft zerstritten und sich Spinnefeind waren.
    Ich weiss allerdings nicht, ob die Indianer vielleicht nicht doch eine gemeinsame Front gebildet hätten, wenn die Siedler gesagt hätten „Was wollt ihr? Wir sind Indianer wie ihr!“, möglicherweise hätte dieser Identitätsdiebstahl noch was geändert.
    Die Inder hingegen haben die Koloni(ali)sten rausgeworfen, nachdem sie sich einig geworden sind, dass Indien den Indern gehört.
    —————–
    Es gab schon Pläne die Indianerstämme zu einen und zum finalen Gegenschlag auszuholen. Einer der Indianerführer die dies versuchten war Tecumseh (1768-1813). Insgesamt gesehen waren die Stämme aber zu verfeindet und hatten zu unterschiedliche Meinungen. Ist ja bei uns auch nicht anders, wenn ich mir die Wahlergebnisse so ansehe.

  109. Babieca 24. April 2019 at 16:47

    Richtig.

    Trotzdem kann ich`s aber verstehen, wenn die sauer sind, dass das Land ihrer Väter okkupiert und sie von Fremden zu Nicht-Landesherren gemacht wurden.

    Wenn die US-Regierungen der letzten Jahrzehnte nur halb so agil gewesen wären wie die, welche sich die USA genommen und in ihrem Sinne gestaltet haben, dann hätte gegenüber den Indianern dasselbe geheissen wie gegenüber den Nachfahren der Sklaven:

    „Da ist Indianien – Liberia – , das ist jetzt Dein Land, da kannst Du machen, was Du willst. Geh da hin und bevorzuge deinesgleichen oder bleib gleichberechtigt hier, aber wenn Du bleibst, beklag Dich bloss nicht, sonst Abflug.“

  110. Ich hoffe auf Visegrad + Mitteldeutschland & Österreich unter russisch-chinesischer Protektion. Das wäre zwar nicht optimal, aber besser als in Germanistan eine Dhimmiexistenz zu fristen bis zum (gewaltsamen) Tode seiner Kinder und Enkel.

  111. Ein solcher Genozid der Merkelbrut an der Urbevölkerung wäre auch moralisch notwendig: um den legitimen Rechtsanspruch der Urbevölkerung an dem Land zu entkräften.

    Prinzipiell muss man aber sehen, dass die Merkelbrut bunt gemischt ist. Die Ethnien werden sich also auch gegeneinander abschlachten. Wenn Mitteleuropa im Chaos versinkt, dann wird Russland zuschlagen und die Nato überrumpeln. Die Regierung wird dann jedes moralisches Recht verloren haben, da sie Deutschland so verkommen haben lassen hat. Die Neger, Muslime und Homosexuellen werden dann nachhause oder sonst wo hin gebracht. Regierungsgehilfen und Verantwortliche werden an die Wand gestellt.

    Der Fehler der Migranten wird gewesen sein: zu faul und deshalb zu entbehrlich. In einer Postsozialstaatszeit würden solche Charaktereigenschaften nicht mehr hilfreich sein. In dem Sinne: freuen wir uns auf jeden Morgen.

  112. Die Frage ist überflüssig. Selbstverständlich werden die Deutschen vollkommen ausgerottet, wenn sie sich hier in diesem Land in der Minderheit befinden. Das haben mir schon vor Jahren mehrere Moslems persönlich gesagt. Darauf warten die Moslems doch nur, um endlich gegen die Deutschen losschlagen zu können. Darum bewaffnen sie sich auch schon mit Messern und Schußwaffen. Ich spreche arabisch, weil ich jahrelang beruflich in arabischen Ländern gewohnt habe. Deshalb spreche ich auch oft mit Arabern und Türken. Alle sagen mir, daß es die Deutschen wegen ihrer Dummheit, die Moslems hierher zu holen, auch verdient haben, ausgerottet zu werden.

  113. Unser merkwürdiger Gesundheitsminister [Spahn(ferkel?)] sorgt sich doch immer um Organspender.
    Organe werden nach dem Hirntod entnommen, obwohl der Körper noch lebt. Worum sorgt er sich eigentlich? In Deutschland gibt es doch Millionen SPD/Grünen/Linke/CDU/CSU-Wähler, die offenbar alle schon hirntot sind. Deutschland könnte ganz Europa mit Spenderorganen versorgen.

  114. Wenn es eines aktuelleren Beispiels bedarf, braucht man ja nur auf den Kosovo zu schauen und wie dieses Gebiet islamisiert wurde. Wie eine Heuschreckenplage ist das. Für unsere Rolle in diesem verheerenden Fehler, das auch noch zu befeuern, werden wir den Serben noch in Generationen Abbitte leisten. Falls dann noch jemand da ist der sich erinnert. Die Serben jedenfalls haben ihre Instinkte noch weitgehend intakt und damit bessere Chancen zu überleben als wir.

  115. Naja Landnehmer ist ein wenig weit hergeholt. ES WURDE IHNEN DAS LAND GEGEBEN! Dann wird ein Schuh daraus. Die Politik die dieses ermöglichte ist leider NICHT erst seit Merkel dafür verantwortlich. Dieses reicht viel weiiiiter zurück. Nur die merkelsche Politik hat daraus eine art Kunst gemacht, den DEUTSCHEN IHR LAND ZU NEHMEN bzw. es sich fast bis zur vollständigen Unterwerfung zusätzlich noch durch Araber nehmen zu lassen! Die Probleme sind NICHT die, die sich hier niederlassen sondern DIE die dieses zulassen!
    Das schwinden der DEUTSCHEN Kultur ist jeden Tag zu beobachten. Das SCHWINDEN einer wirklichen Gesetzessprechung ebenfalls. Und das SCHWINDEN der Deutschen wird wenn man so weitermacht NICHT lange auf sich warten lassen.

  116. Eines noch: DER VÖLKERMORD ansich ist nicht unbedingt das schlimmste. Hier waren die Türken geschichtlich gesehen NICHT die einzigen. Das SCHLIMMSTE ist daran, dass man einfach NICHT begreifen WILL! das diese – also speziell die Spezies Moslem VÖLKERMÖRDER sich NICHT ändern können UND wollen! Das ist das schlimmste! Aber was solls, logisches Denken ist scheinbar eh nicht mehr so gefragt. Siehe Von der Leine und Alteier und Maas und Roth und usw. usw…

  117. Also „diesmal“ wird das ein Völker…..und jetzt kommt´s: SELBStmord sein. Der Moslem wird hier gar nicht weiter tätig werden müssen, das erledigen hier schon -bevor sie dann selbst überflüssig werden- diese sogenannten „Linken“ 🙁

  118. schinkenbraten 24. April 2019 at 13:40


    … Aber Völkermord – nein. Wir müssen nur zur rechten Zeit islamisch werden

    ————————————————————————–

    Es ist gar nicht im Interesse der Landnehmer, daß wir islamisch werden. Wären wir islamisch, befänden wir uns auf Augenhöhe mit den Landnehmern, was die Landnahme erschweren würde. Die Deutschen dürfen sich schon mal auf sehr harte Zeiten mit Pogromen und ethnischen Säuberungen gefaßt machen, vielleicht nicht gleich, aber in einigen Jahrzehnten.

    Die Islamisierung ist erst vollendet, wenn der letzte Dummdeutsche aus dem Grundbuch gestrichen ist. Die letzten Zuckungen der Bürokratie werden gern behilflich sein, spontane Eigentumsübertragungen gesundzuschreiben.

  119. Taferner 24. April 2019 at 16:25
    2. Dieser Genozid an den Armeniern wurde von deutschen Offizieren koordiniert. Darüber spricht man in Deutschland nur höchst ungern.

    Wo immer Sie das auch herhaben, aber es ist frei von der Wirklichkeit! Der Bundestag hatte in seiner verschämten Armenien-Resolution die Lüge von der Komplizenschaft des Deutschen Reiches, die zuvor Mitte der 80er in böswiliger Absicht und freier Erfindung durch die Neuausgabe der Lepsius-Dokumentensammlung, die nirgends diesen Vorwurf unterstützen könnte, in die Öffentlichkeit entlassen wurde, verbreitet. Der Wahrheitsgehalt ist Null und wurde schon in etlichen Artikeln detailliert anhand der deutschen und anderer Akten vollständig demontiert. Der Große Wendig, Bd. 3 ist hier wohl die einfachste Möglichkeit der Information:

    „So trifft es nach LEPSIUS nicht zu, daß Deutsche, um Armeniern zu helfen, irgendeinen Widerstand ihrer Regierung zu überwinden hatten. Im Gegenteil: Nach LEPSIUS hat die deutsche Regierung alles in ihrer
    Macht Stehende unternommen, alle Hilfe gebilligt oder unterstützt, aber wegen fehlender Druckmittel nur wenig erreicht….
    Am 7. Juli 1915 berichtete der Botschafter dem Reichskanzler, »daß die Regierung tatsächlich den Zweck verfolgt, die armenische Rasse im türkischen Reiche zu vernichten«.
    Diesem Bericht war ein Protest-Memorandum gegen die »Massakres und Plünderungen« beigefügt, das er dem Großwesir bereits am 4. Juli überreicht hatte. Bis 1918 protestierten nacheinander fünf Botschafter und
    ihre zwischenzeitlichen Vertretungen mündlich und schriftlich bei der türkischen Regierung gegen die Massaker und Deportationen und forderten zum Kurswechsel auf. Die Korrespondenz beweist, daß Deutsche, auch unter Lebensgefahr, sich sofort vor Ort für den Schutz und das Überleben der Armenier einsetzten. Die deutsche Botschaft und ihre Konsulate waren vielfach Anlaufstellen für Hilfesuchende.
    Die Akten bezeugen Einsprüche des Reichskanzlers und des Auswärtigen Amtes und ihre Unterstützung deutscher Stellen zugunsten der Armenier im Osmanischen Reich und im Kaukasus. Das deutsche Militär war zu Beginn der Armenier-Verfolgung mit 75 Offizieren und 150 Soldaten nur ungenügend vor Ort. In InnerAnatolien befanden sich bei den türkischen Oberkommandos nur einzelne deutsche Offiziere.
    Angesichts dieses schwachen Kontingents fühlte sich die Pforte (türkische Regierung) Deutschland gegenüber keineswegs verpflichtet und verbat sich ein Hineinreden in ihre inneren Angelegenheiten.
    Am 10. August 1915 erklärte der Innenminister Enver PASCHA, wie Johannes LEPSIUS berichtete, in zynisch-zweideutiger Weise: »Wir können mit unseren inneren Feinden fertig werden. Sie in Deutschland können das nicht. Darin sind wir stärker als Sie.« LEPSIUS berichtet von zahlreichen Fällen, »die von dem unermüdlichen Eintreten der deutschen Konsuln für die Deportierten, von der aufopferungsvollen Notstandsarbeit deutscher Missionare und Missionarinnen und von dem erfolgreichen Eintreten deutscher Offiziere zum Schutz bedrohter Armenier Zeugnis ablegen«.
    Einige Beispiele mögen das belegen: Ein Vizekonsul, der in militärischem Auftrag nach Mossul reiste, »verhinderte dadurch, daß er mit den ihm unterstellten Offizieren und Mannschaften seine Mitwirkung verweigerte, daß ein Lager von Deportierten . . . von den ihn begleitenden türkischen Offizieren und Mannschaften laut Befehl aus Mossul massakriert wurde«.
    General LIMAN VON SANDERS, neben VON DER GoLTZ zeitweise der einzige deutsche Oberbefehlshaber in der türkischen Armee, erfuhr im November 1915 in Smyrna, daß Hunderte von Armeniern ins Landesinnere deportiert worden waren. Am nächsten Tag ließ er durch seinen Stabschef dem Wali (Provinzgouverneur) unter Androhung von Waffengewalt Deportationen verbieten – mit Erfolg. Ebenso intervenierte er für zehn angesehene Armenier, die in Smyrna im Gefangnis einsaßen.
    Generalfeldmarschall Freiherr VON DER GoLTZ erfuhr im Dezember 1915 in Mossul, daß dort ansässige Armenier auf Befehl des bisherigen Oberbefehlshabers an den Euphrat deportiert werden sollten. Nach seiner sofortigen Intervention wurde die Vertreibung zunächst aufgeschoben. Mitte Januar 1916 verbot er sie aufgrund seiner Befugnisse als Oberbefehlshaber. Als die türkische Regierung auf dem Abtransport bestand, bat er telegraphisch um seine sofortige Abberufung. Erst jetzt gab der türkische Verteidigungsminister nach und sicherte das Verbleiben der Armenier in Mossul zu. Dabei wies er aber darauf hin, daß die Oberbefehlshaberbefugnisse den Deutschen nicht berechtigten, sich in innere Angelegenheiten einzumischen.
    Mit Unterstützung der Obersten Heeresleitung erreichten die Generale VON Lossow und VON KRESSENSTEIN von der Kaiserlich-Deutschen Delegation im Kaukasus, daß die Türken sich hinter die Brest-Litowsker Vertragsgrenzen zurückzogen und die geflüchteten Armenier wieder zurückkehren konnten. Ein Oberstleutnant im Stabe eines türkischen Oberbefehlshabers in Baku forderte Schutz für Armenier und andere Christen. Als der Oberbefehlshaber dennoch ein Massaker duldete, nutzte der deutsche Offizier ein Festbankett, um ihm vor versammelter Gesellschaft ernste Vorhaltungen zu machen. Anschließend begab er sich mit drei weiteren deutschen Offizieren in die Stadt, um dort einige deutsche Häuser und das eines Armeniers zu schützen. Er verlor daraufhin seine Stellung.
    Die Dokumentation beweist unter anderem auch, daß im August 1915 der deutsche Generaldirektor der Kaiserlich-Ottomanischen Bagdad-Bahngesellschaft die etwa 850 armenischen Angestellten mit ihren Familien vor einer Deportation rettete. Er drohte, sofort den gesamten Bahnbetrieb einzustellen, falls dieses unverzichtbare Fachpersonal deportiert werde. Nach einem vorläufigen Aufschub wurde nach harten Auseinandersetzungen die geplante Deportation ganz aufgehoben.
    …“

    Und so weiter und so weiter… Immer der gleich Mist. Deutschland wird jeder Dreck in die Schuhe geschoben und alle glauben es ohne Prüfung.

  120. aremhab 24. April 2019 at 13:37
    „In Italien werden faschistische Gruppen zunehmend geduldet“

    https://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2019/04/23/in-italien-werden-faschistische-gruppen-zunehmend-geduldet_28421

    Xxxxxxxx

    Weshalb postest du so einen Dünnschiss?!?!?!

    Dich kann ich bestenfalls echt nicht ernst nehmen.

    Bilde dich endlich, anstatt überheblich hier 10000 links reinzustellen und so zu tun, als seist du ein Aufklärer.
    Allein, dass ich diesen Mist gelesen hab, weil ich mich dazu genötigt fühle, weil da von dir nun mal gepostet wurde, was gepostet wurde…..
    kotzt mich an.

    Liest du eigentlich alles, was du verlinkst jemals selbst?

    Stehst du einfach voll pervers auf Schuldkult?
    Faschismus bedeutet Judenhass und sonst gar nix, das ist, was du denkst? Oder willst du nur dass alle anderen dies denken?
    Weshalb hier, wo nun steht, dass der Völkermord die Blaupause für die Judenverfolgung im 3.Reich war. Das ist doch kein Zufall.
    Und wenn doch, dann überleg endlich mal, bevor du etwas postest.
    Die Masse macht es nicht.
    Boah bin ich genervt hier heute.

  121. @Fakten: einer dieser für den Völkermord verantwortlichen Jungtürken Talat Pascha wurde in Berlin im Exil 1921 von einem Armenier dessen ganze armenische Familie ermordet wurde, erschossen. Im folgenden Prozess wurde er frei gesprochen !!!

  122. “ Imam Faulhaber 24. April 2019 at 13:05
    Der Islam wird niemals die Herrschaft über den Westen erreichen, denn dazu sind die Mohammedaner viel zu dumm, faul, arrogant, grausam und feige.“

    Sie bringen da was durcheinander: „dumm faul, arrogant, grausam und feige“ ist die große Mehrheit der funverblödeten Deutschen.
    Dieses sterbende Volk lässt sich von cleveren Musels nach Strich und Faden vorführen, auseinandernehmen und bald dann auch abschlachten.

  123. Der Holocaust kommt kam über den Islam nach Europa: Der Völkermord an den Armeniern, war ein Völkermord von Muslimischen an den Christlichen Menschen. Und das haben verirrte Christen (Adolf) als Blaupause gerechtfertigt, für ihren Völkermord von ehemals Christen an den Juden.

    Es zeigt auch: Wenn man sich als Christen den Muslimischen unterstellt, wird man ausradiert. Man kann es im Orient beobachten.

    Der „Germane“ kennt so etwas wie Ehre oder Würde.
    Der islamische Orientale nicht.

  124. Der NATO-nationalismus zeigt auch:

    Völkermord von Muslimen (Genozid an den Armeniern) an den Christen eines muslimischen Staates ist OK. Wenn ein deutscher Staat, unabhängig von den anglo-amerikanischen Oligarchie bleiben möchte, dann ist es „Völkermord“ der Deutschen. auch wenn die Täter des Judenmordes (also Finanziers, siehe Prescott Bush) bei den angloamerikanischen Systems zu finden sind.

    Das ist unlogisch

  125. Das diese Völkermörder heute von unseren gesetzlichen Krankenkassen und anderen Sozialsystemen profitieren, erfüllt mich mit großer Abscheu.

    Merkel-CDU und SPD tragen die Verantwortung dafür.

  126. 100 Jahre sind eine lange Zeit. Da kann viel passieren. Vermutlich wird es aber so kommen, das die meisten indigenen Westdeutschen bis dahin getötet und durch Araber ersetzt werden. Die Überlebenden werden sich, sofern sie aufgenommen werden, in die Ostgebiete fliehen.

  127. Freya- 24. April 2019 at 15:40
    Anwohner am Hambacher Forst: „Es wird einfach nicht mehr durchgegriffen gegen die radikalen Linksautonomen im Wald. Wir, die hier leben, müssen das täglich ausbaden“
    —————————————————-

    Hatten die meisten Anwohner sich zu Anfang nicht mit den Linken solidarisiert?
    Btw. ist die Waldbrandgefahr momentan sehr hoch.

  128. Wenn wir Deutschen nicht schleunigst einige unsere unangenehmen
    Seiten reaktivieren und uns damit vehement gegen die hier eindringenden
    Primitivethnien aus aller Welt zur Wehr setzen, dürfte uns dieses Schicksal
    mit Gewißheit ereilen !

  129. Zeugenaussagen Überlebender (teilweise unter Eid anlässlich von Gerichtsverfahren):

    „In Kilikien, wo etwa jeder fünfte der insgesamt 400 000 Bewohner Armenier war, wurden 200 armenische Dörfer vernichtet und rund 20 000 Armenier umgebracht, gehäutet, gepfählt und gekreuzigt, Kinder in Stücke geschnitten und Säuglingen die Hände abgehackt. “

    „In den Bergen hat man die Herren von den Damen “ _____“ getrennt. Die Damen sind ungefähr zehn Meter weiter “ _____“ entfernt gewesen und konnten mit eigenen Augen sehen, was “ _____“ mit den Männern geschah. Man hat “ _____“ sie mit Beilen totgeschlagen, und man hat sie ins Wasser “ _____“ gestoßen. “ _____“ Als es ein wenig dunkel war, kamen die Gendarmen und “ _____“ suchten sich die schönsten Frauen und Mädchen heraus und “ _____“ nahmen sie zu sich. Diejenigen, die nicht gehorchen “ _____“ wollten, wurden mit dem Bajonett durchstochen, die Beine “ _____“ wurden ihnen auseinandergerissen. Sogar schwangeren “ _____“ Frauen wurden die Rippen durchschnitten und die Kinder “ _____“ herausgenommen und weggeworfen. “ “
    [Protokoll]

    „Gegen ein Uhr habe das Massaker begonnen: _____“ Die schweren Äxte der Türken ließen die Köpfe der “ _____“ unschuldigen Opfer fliegen. Dieses fürchterliche “ _____“ Schauspiel hätte Felsen zu Tränen gerührt, aber wir waren “ _____“ so entsetzt, daß unsere Augen trocken blieben. Auf dem “ _____“ Abhang gegenüber standen junge und hübsche Armenierinnen, “ _____“ von den Türken für ihre Harems ausgesucht. Sie waren “ _____“ zusammengebunden und wie versteinert. Die Leichname “ _____“ häuften sich, und nach vier Stunden dieser grausamen “ _____“ Metzelei, nach vier vollen Stunden waren die 5000 “ _____“ Armenier tot. “ „

  130. Dies ist ein gewaltiger Aufsatz ! So müssen sie kommen, kein Geschwafel : der Islam ist böse- Geplapper…
    Fakten, knallharte Fakten, Belege : keine Predigt : kurz u. schmerzhaft !

    Jetzt gehts weiter : Demaskieren Sie den politischen Islam, spezifische Begrifflichkeiten,
    die Sachebene, hier haben Sie od. Curio die Hoheit, lassen Sie deren Glauben in Ruhe…jeder Jeck ist anders.
    Beschreiben Sie den Kafir, den Märtyrer….als Werkzeuge des Dschihad.

Comments are closed.