Von JOHANNES DANIELS | Der Berliner U-Bahnhof Schönleinstraße ist ein Brennpunkt der fortschreitenden grausamen Transkulturation des Merkel-Systems: Ausgerechnet am Weihnachtsfeiertag 2016 wurde dort schon einmal ein Obdachloser in heimtückischer Mordabsicht von arabischen „Schutzsuchenden“ aus Syrien und Libyen angegriffen und angezündet. Couragierte Passanten halfen dem Opfer, die fehlerhaften Ermittlungsarbeiten der Berliner Polizei verschonten die Täter vor einer adäquaten Bestrafung. Laut politisch korrektem wikipedia wurden dabei „sieben 15- bis 21-jährige Männer als Tatverdächtige festgenommen“.

Wie die Berliner Polizei erst jetzt mitteilte, wurde am 20. Februar 2019 erneut ein Obdachloser im Bahnhof Schönleinstraße mit aller Brutalität angegriffen, zur Abwechslung mit einem Messer.

Die Berliner Zeitung berichtet nun eindringlich vom „Übergriff“ / Mordversuch:

„Es sind Bilder, die sprachlos machen. Ein Mann liegt auf einem Bahnsteig und wird von einem weiteren Mann immer wieder attackiert. Was auf den Bildern nur schwer zu erkennen, aber von der Polizei bestätigt ist: Der Angreifer schlägt nicht nur mit den Fäusten zu. Er hat ein Messer in der Hand. Die Ermittler werden später von ‚mehreren Stichen am Gesäß, Arm und Oberschenkel‘ sprechen. Passiert ist das Ganze am helllichten Tag im U-Bahnhof Schönleinstraße.

Der 29-jährige Obdachlose geriet laut Berliner Zeitung auf dem U-Bahnhof mit zwei ihm völlig unbekannten Männern in Streit – oder wohl umgekehrt ! Der Grund für die Auseinandersetzung „ist noch völlig unklar“. Auf dem „schockierenden Video“ ist zu sehen und zu hören, wie die zwei dunkel gekleideten Ethno-Invasoren der Friedensreligion herumbrüllen und den 29-Jährigen (trägt eine Wollmütze sowie einen Rucksack) zunächst auf arabisch beschimpfen.

Couragierte Zeugen helfen dem Niedergestochenen 

Dann geht einer der Arabo-Aggressoren plötzlich zum Angriff über: Er rennt auf sein Opfer zu und attackiert den Obdachlosen mit dem Messer. Ein kräftiger Berliner mit beiger Hose, der mutig und unerschrocken versucht, die Kontrahenten zu trennen und sich dann schützend vor den angegriffenen 29-Jährigen stellt, wird so zum Beteiligten der “Messerstecherei“ (Focus). Er ruft laut: „Alter, pack das Messer weg!“ Und dann aus Leibeskräften noch einmal: „Pack das Messer weg!!!“ Doch der Messerstecher jagt dem panisch fliehenden Obdachlosen hinterher. Und sticht ihn dann eiskalt und ohne zu zögern nieder.

28-jähriger Mann „mit Migrationshintergrund“

Als einige weitere sehr mutige Zeugen dazwischen gehen, lassen der Messerstecher und sein Komplize von dem schwer verletzten 29-Jährigen ab. Der schleppt sich noch einige Meter weiter, zieht dabei eine Blutspur hinter sich her und bleibt schließlich „völlig erschöpft und apathisch“ auf dem Bahnsteig sitzen. Alarmierte Rettungskräfte bringen den Mann in ein Krankenhaus, wo der Obdachlose „versorgt“ wird – wohl durch eine lebensrettende Notoperation auf der Intensivstation.

Die ebenfalls alarmierte Polizei kann den Messerstecher, einen 28-Jährigen mit Migrationshintergrund, wenig später festnehmen, allah-dings nicht wegen Mordversuches, trotz dem Merkmal der Heimtücke. Seine Personalien wurden festgestellt. Die Polizei prüft nun, ob das „für die Ermittler neue Amateur-Video“ weitere Erkenntnisse liefern könnte. Hinweise zur transkulturellen Bereicherung von Merkels Messer-Migranten bitte an die Polizei Berlin oder besser: Jede andere Polizeidienststelle.

Seehofers Kreativ-Kriminal-Statistik vom 1. April

Vor einem Jahr wurde in Koblenz der obdachlose Gerd Michael Straten, 59, an einem Freitag (!), dem 23.03. grausam geschächtet. Der 59-Jährige sei geköpft worden, heißt es inoffiziell: Die Staatsanwaltschaft sprach von „Gewalt gegen den Hals“. Gerd Straten soll weder Alkohol getrunken noch Drogen konsumiert haben – er war gerade auf bestem Weg, sein Leben wieder in den Griff zu bekommen. Was den Täter der grausamen und bei uns bis 2015 eher unüblichen Tat betrifft, tappen die Ermittler immer noch im Dunklen (PI-NEWS berichtete).

Wenige Wochen zuvor wurde in Bochum ein weiterer – katholischer – Obdachloser aus Polen von einem „bärtigen Mann“ gesteinigt und lebendig vergraben – direkt vor der berüchtigten Moschee „Bochum-Langendreer“ (PI-NEWS berichtete detailliert über den qualvollen Mordversuch).

Der Ethnozid trifft zunächst die sozial Schwächsten und schreitet dann „Bottom-Up“ langsam aber sicher durch alle Gesellschaftsschichten, trotz Seehofers allerneuester „Kreativ-Kriminalitäts-Statistik“ vom 1. April 2019. „Merkel Messer“ ritzt berauscht eine neue Kerbe in ihren Schreibtisch-Täter-Schreibtisch in der Umvolkungszentrale an der Willy-Brandt-Str. 1.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

94 KOMMENTARE

  1. Wenn man solch ein Video macht ist es ratsam, es erst dann der Polizei zur Verfügung zu stellen, nachdem man sich eine Kopie gemacht hat. (es genügt, den Film zu einem Freund zu senden und danach diesen Postausgang zu löschen.)
    Mittlerweile halte ich es nicht mehr für ausgeschlossen, dass solche „Beweisstücke“ von der Polizei dem zeugen weg genommen werden, z.B. durch Beschlagnahmung des Smartphones und hinterher verschwindet das Material.

  2. VivaEspaña 3. April 2019 at 14:48

    Und täglich grüßt das Messertier.
    ——————————–
    Das Messertier sieht seinen Schatten. Also bleibt’s noch 600 Jahre „Winter“.

  3. Die Wahrheit werden wir, wie so oft bei solchen Vergehen, nie erfahren. Politik, Justiz und sonstige Behörden wollen (dürfen) wohl keine Aufklärung. Die Polizei möchte gerne, darf aber nicht. Halt im GROSSEN STIL durch unsere LINKE ROT-GRÜNE POLIT – INTELLIGENCIA und das ESTABLISHMENT versifft. Der Zustand des Landes spiegelt doch die betriebene Politik auf allen Ebenen und in allen Instanzen.

  4. Fast immer in Gruppen gegen eine Person. Oder gegen Schwächere (Frauen, Kinder, Senioren)
    Einfach nur erbärmlich, diese feigen Schweine.

  5. es kommt der Tag, an dem sich die Verantwortlichen in diesem Land zu verantworten haben. Vom Gutmensch bis zum Politiker/in

  6. int
    3. April 2019 at 14:43
    Jetzt stechen sie halt.
    Danke, „Mutti“!
    Dank an den Schleimanhang!
    —-
    Unserer Kaiserin und ihrem Gefolge kann es egal sein. Man selber fährt in gepanzerten Limousinen rum und hat Bodyguards. Zudem hat man im Gesetz verankert, das Politiker auf Landesebene problemlos einen Waffenschein bekommen kann, um Schusswaffen zur Selbstverteidigung führen zu können. Geht alles gut, gibt es für unsere Führerin ein Pöstchen bei der UN und den Friedensnobelpreis. Läuft es nicht ganz so optimal, setzt man sich halt nach alter Tradition mit reichlich Vermögen nach Südamerika ab.

  7. Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung? Warum nicht wegen versuchtem Mord? Der Araber rennt einem vor Todesangst Fliehenden mit dem Messer hinterher!

    Berliner Zeitung: „Laut der offiziellen Kriminalstatistik kommt es in Berlin siebenmal pro Tag zu einer Messerattacke. 2017 wurden bei mehr als 2737 Straftaten ein Messer benutzt, das sind 200 Fälle mehr als noch im Jahr zuvor.“

  8. Empört sich ein Linker? Wohl kaum, denn im kaputten Weltbild der meisten heutigen Linken steht der „Migrant“ deutlich über dem „sozial Benachteiligten“.

  9. @Selberdenker 3. April 2019 at 15:02
    Es kommt in diesem Lande darauf an, wo man in der linken Hackordnung steht.
    Z.B. deutscher Mann gegen deutsche Frau –> deutscher Mann ist der böse.
    Ausländischer, nichteuropäischer Mann gegen deutsche Frau –> deutsche Frau ist die böse. (siehe z.B. Köln).

  10. Auch im Kommunistisch-Regierten Shithole Nürnberg ist dieses Problem bekannt und gelangte jetzt zufällig an die „Öffentlichkeit“:

    OT
    Helfer beklagen Übergriffe auf Nürnberger Obdachlose
    NÜRNBERG – Obdachlose stehen ohnehin am Rande der Gesellschaft. Dennoch haben manche Menschen offenbar nichts Besseres zu tun, als ihre Wut am spärlichen Hab und Gut von Wohnungslosen auszulassen. Verschiedene Vorfälle gelangten jetzt an die Öffentlichkeit.
    http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/helfer-beklagen-ubergriffe-auf-nurnberger-obdachlose-1.8763835

  11. Na läuft doch,
    die Herrenmenschen greifen durch und Hänschen,
    der seinen Namen so hübsch tanzen kann,
    steht da und staunt!

  12. Thema Araber und irgendwelche Attacken,

    halb-OT,-….Meldung vom 03.04.2019

    Angriff in Halle-Neustadt mit Machete und Messer

    In der Nacht zum Mittwoch gab es vier Verletzte bei einer Attacke am Platz vor dem Neustadt Centrum. Die Täter, nach Angaben der Opfer Araber konnten vor Eintreffen der Polizei flüchten.Ereignet hat sich der Angriff gegen 0.30 Uhr im Bereich des Märchenbrunnens. Hier saß eine Gruppe auf den Bänken, als die zwei Angreifer auf sie zu kamen und nach einer Wasserflasche fragten. Als diese Frage durch die Gruppe verneint wurde, holte einer der Täter eine Machete hervor. Zunächst schlug er damit auf eine 27-Jährige ein. Auch ein 18-Jähriger und eine 17-Jährige, die der Frau zu Hilfe kommen wollten, wurden mit der Machete angegriffen. Während die Beiden zum Glück nur leichte Blessuren davon trugen, musste die 27 Jahre alte Frau in einem Krankenhaus behandelt werden. Eine Kopfplatzwunde musste genäht werden. Der zweite Täter zückte im Laufe der Attacke noch ein Messer, dieses kam aber nicht zum Einsatz.Ein weiterer 18-Jährigerm der durch Zufall in der Nähe war und die Auseinandersetzung mitbekam, musste ebenfalls ambulant ärztlich behandelt werden. Der andere 18-Jährige aus der Opfergruppe hielt ihn durch ein Missverständnis mit für einen Angreifer und streckte ihn mit einem Faustschlag nieder. Währenddessen sind die eigentlichen Täter abgehauen. https://dubisthalle.de/angriff-in-halle-neustadt-mit-machete-und-baseball-schlaeger

  13. Es ist offensichtlich. Das deutsche Strafrecht greift nicht bei Tätern einer, nicht nur geographisch, weit entfernten Ethnie. Es ist unvermeidbar, um zukünftige Opfer zu vermeiden, diese Täter nach der von ihnen kulturell gewohnten und akzeptierten Machart zu bestrafen.

  14. „ein Flaschensammler weniger,
    die Konkurrenz ist dankbar!“

    Mein Beileid den sicher auch
    vorhandenen Angehörigen!

  15. Irgendwo steht heute geschrieben es fordern 260!! Organisationen in Deutschland : immer mehr rein ins gelobte Land.
    Wohin genau fordern die nicht… Und auch nicht, was das Deutsche Volk will.
    Ich will keine Neger Musels und Zigeuner in meiner Heimat.
    Soll doch das Mehrkill seine widerliche Gefolgschaft nehmen und in Afrika und MuselLand siedeln und Glück bringen.

  16. Das überrascht mich jetzt. Ich hätte gedacht, dass die Beseitigung der einheimischen Bevölkerung durch Merkels Gäste erst in 20 Jahren beginnt. Aber dass das schon jetzt passiert …..

  17. Das ist halt kein Antisemitismus,
    das ist Alltagsrassismus,dieser Herrenmenschen.
    Aber wir,der Rest in der Bevölkerung sind schuld,an diesem
    perversen Verbrechen,wir haben diese Drecksäcke,nicht lieb genug,
    deshalb müssen sie sich auch radikalisieren,das steht ausser Frage!
    Aber es muss sich um eine Falschmeldung handeln,der Vollhorst,
    hat doch erst gestern gesagt,die Kriminösität ginge zurück,ist sogar
    auf dem tiefsten Punkt,der Aufzeichnungen, also so eine Art von Eiszeit auf
    der kriminellen Klimatabelle..!

  18. Wie bunt muß man eigentlich sein, um so etwas als Bereicherung zu bejubeln? Wie dumm und indoktriniert muß man sein, diese Tatsachen zu verleugnen bzw nicht die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen? Wann kommt der antichristliche Gewalt – Bundesbeauftragte ?
    Alle Greta oder was?

  19. Paul56 3. April 2019 at 15:00
    (…)
    Geht alles gut, gibt es für unsere Führerin ein Pöstchen bei der UN und den Friedensnobelpreis.
    (…)
    ___________________________________________________

    Das war wohl einmal beabsichtigt,
    das war einmal der Fall, denke ich.

    „Mutti“ ist „verbrannt“.

  20. Leoppold
    Ich will keine Neger Musels und Zigeuner in meiner Heimat.„
    ************
    Ist es nicht auch ein Armutszeugnis für 70(!) Jahre gescheiterte Entwicklungshilfe, wenn ua. angeblich 1/3 von Afrika zu uns möchte ?!

  21. Die Frage, die ich mir immer wieder stelle und in der Frage bereits die Antwort steckt, ist, warum diese inzestuösen Dauergäste sich nicht das Gleiche bei einem Gegner mit der Statur, sagen wir mal, eines Frank Hanebuth, nicht einmal im Ansatz wagen würden.

  22. Merkel hat das alles vom Ende her gedacht.
    Für die Obdachlosen kommt das Ende halt etwas früher.

  23. Nun stellt euch vor, diese Dreckskerle hätten so einen Mordversuch in den USA versucht! Dann hätte einer der Passanten, die eine scharfe Waffe mit sich trügen, einen der beiden direkt erschossen oder zumindest angeschossen und den anderen in Schach gehalten!

  24. @ eule54 3. April 2019 at 14:43
    Diese Scheiß arabischen Michaels immer! …
    ……………………….
    So wird aus

    Mikail Al Da Roch:

    Michael Altrock

  25. Smile 3. April 2019 at 15:23

    Ich weiss ja nicht, was ihr immer mit den USA habt. Die sind in den Metropolregionen inzwischen mit genauso linken Dreckschweinen in Politik, Bildung, Justiz und Medien durchsetzt, wie Europa. In einigen Bereichen sind die uns sogar schon voraus. Wenn da ein Weisser einen Bunten in Notwehr oder Nothilfe umnietet, geht da inwzischen genauso die neomaristische Post ab, wie hier.

  26. NieWieder
    3. April 2019 at 15:08
    @Selberdenker 3. April 2019 at 15:02
    Es kommt in diesem Lande darauf an, wo man in der linken Hackordnung steht.
    Z.B. deutscher Mann gegen deutsche Frau –> deutscher Mann ist der böse.
    Ausländischer, nichteuropäischer Mann gegen deutsche Frau –> deutsche Frau ist die böse. (siehe z.B. Köln).
    ———————–
    Stimmt, in der linken Hierachie ist die Krönung der Schöpfung ein muslimischer Neger. Das ist was ganz feines.

  27. Nein, das kann ich nun kaum glauben. Das sind sicher Fake-News.
    Erst gestern hat unser sehr geschätzter Herr Innenminister, der Horstl, behauptet, es gebe praktisch keine Kriminalität mehr in Deutschland. Und die Goldstücke seien keineswegs besonders kriminell.
    Ja, wem soll ich nun glauben.
    Den Fakten oder unserer verlogenen Regierung.

  28. Laut Kriminalstatistik ist Deutschland doch das sicherste Land, natürlich nur aus der gepanzerten Limousine aus gesehen mit 6 Leibwächter, das Pack kann doch abgeschlachtet werden.?

  29. Das fliesst in die Kriminalitätsstatistik aber nicht mit ein. Für Araber ist das erlaubt. Sie mussten ihre Ehre verteidigen und dem Koran folgen. Alles völlig legitim also.

  30. Leichen pflastern Mehrkills Weg.
    Daran müssen auch die Kleinsten schon gewöhnt werden:

    Schulkinder müssen heute außer Hüpfen und Moscheen besuchen auch Müllsammeln.

    Drittklässler sammeln Müll und finden Leiche. LehrerIn sagt, das ist Puppe, Kinder fassen Leiche an und können hinterher Gesicht beschreiben. Trauma.

    https://www.nonstopnews.de/meldung/29803

    https://www.derwesten.de/region/osnabrueck-niedersachsen-drittklaessler-sammeln-muell-und-machen-horrorfund-id216815209.html

    FFF = 666

  31. „Wir müssen klar zur Kenntnis nehmen, dass mit Asylbewerbern eine Reihe von Menschen in unser Land gekommen sind, die nicht unseren Maßstab von Gewaltlosigkeit gewohnt sind.“

    Joachim Herrmann (CSU) als bayrischer Innenminister zu Migrantengewalt

  32. Arabische Moslems, Tschetschenen und ein paar andere muslimische Völker sind einfach eine Geißel der Menschheit.

  33. Placker 3. April 2019 at 15:08

    Auch im Kommunistisch-Regierten Shithole Nürnberg ist dieses Problem bekannt und gelangte jetzt zufällig an die „Öffentlichkeit“:

    OT
    Helfer beklagen Übergriffe auf Nürnberger Obdachlose
    NÜRNBERG – Obdachlose stehen ohnehin am Rande der Gesellschaft. Dennoch haben manche Menschen offenbar nichts Besseres zu tun, als ihre Wut am spärlichen Hab und Gut von Wohnungslosen auszulassen. Verschiedene Vorfälle gelangten jetzt an die Öffentlichkeit.
    http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/helfer-beklagen-ubergriffe-auf-nurnberger-obdachlose-1.8763835
    ————
    Ich kenne einige Gutmenschinnen aus dem Drecksloch N sehr gut. Verteidigen mit Zähnen und Klauen ihr Hirngespinst „tolerant, bunt und weltoffen“. Trauen sich aber abends nicht mehr raus. Und machen sich sicher keinen Kopf um die armen Leute, die sich eben nicht abends in`s vom öffentlichen Dienst bereitete, warme kuschelige und noch relativ sichere Nest zurückziehen können. Speiübel ist mir, wenn ich mit solchen Idiotinnen zu tun habe. Außer „Bunt“ und „Nazi“-Geplärre kommt nichts von diesen Galgenvögeln.

  34. An Steffen Seibert:“Wir werden keine Hetzjagden dulden“
    Über Chemnitz die große Klappe und hier den Kopf in den Sand stecken.
    Deutschland steh auf!!!!

  35. Schreibknecht
    3. April 2019 at 15:29
    Smile 3. April 2019 at 15:23

    Ich weiss ja nicht, was ihr immer mit den USA habt. Die sind in den Metropolregionen inzwischen mit genauso linken Dreckschweinen in Politik, Bildung, Justiz und Medien durchsetzt, wie Europa. In einigen Bereichen sind die uns sogar schon voraus. Wenn da ein Weisser einen Bunten in Notwehr oder Nothilfe umnietet, geht da inwzischen genauso die neomaristische Post ab, wie hier.
    ———————–
    Ganz schlimm soll Kalifornien sein. Kein Wunder das sich da unsere linksgrünen Medien-Z-Promis sauwohl fühlen. Der Vorteil an diesen Ländern wie USA, Kanada und Australien ist, das man wegen der Landesgrösse noch relativ gut ausweichen kann. Das geht allerdings nur, wenn man nicht darauf angewiesen ist sein Geld bei einer Firma in einer der Grossstädten zu verdienen.

  36. ich glaub ich hab das schon mal geschrrieben…an tote werden wir uns gewöhnen müssen….

  37. int
    3. April 2019 at 15:19
    Paul56 3. April 2019 at 15:00
    (…)
    Geht alles gut, gibt es für unsere Führerin ein Pöstchen bei der UN und den Friedensnobelpreis.
    (…)
    ___________________________________________________

    Das war wohl einmal beabsichtigt,
    das war einmal der Fall, denke ich.

    „Mutti“ ist „verbrannt“.
    ———————-
    Dann ist der Soros aber undankbar. Muss doch noch irgendein Pöstchen zu holen sein. Vielleicht Rollstuhlschieberin für Besoffski Juncker?

  38. „Asylbewerber begehen mehr als 180-mal so häufig Gewaltverbrechen wie der Rest der Bevölkerung.

    Man kann das noch enger fassen: In bestimmten Gruppen von Asylbewerbern gibt es Intensiv und Multikriminelle Personen, bei denen das Risiko dass sie ein gewaltverbrechen begehen locker 10.000x höher ist als bei der einheimischen Bevölkerung.

    Und es sind ganz bestimmte Kombinationen von Merkmalen die ziemlich sicher darauf schließen lassen, auch wenn man dann auch Unschuldige mit erfasst. Eigentlich sollte vor Einreise eine eindeutige Identifizierung stattfinden, beim Asylantrag werden die Daten erhoben und schon bei der Erhebung der Daten könnte festgestellt werden, dass bei einer bestimmten Person das Risiko von Gewaltdelikten deutlich erhöht ist und kann z.B. solche Personen bis zur Entscheidung des Asylantrags ggf. besser beobachten oder sogar internieren/festsetzen.
    Und welche Merkmale? Moslem, Männlich, aus bestimmten Landesteilen von Tschetschenien/Somalia/Eritrea/Afghanistan/Irak/Syrien, häufiger Moscheenbesuch, Kontakt zu bestimmten Imanen und anderen religiös verseuchten. Oftmals kommt auch ein psychisches Problem dazu. Alles Dinge nach denen man rasterfahnden kann. Nur so etwas fängt eben mit einer eindeutigen Identifizierung bei der Einreise an. Und genau da fehlt es.

  39. Freya- 3. April 2019 at 16:00
    „Update – Bei dem Leichnam handelt es sich um eine männliche Person“

    Richtig! Sonst wär’s eine Leichnamin!

  40. Obdachlose sind bevor sie in diese „Phase“ eintreten auch Linke, meistens Punks oder Anarchisten, und gegen die böse AfD! Trotzdem geht das natürlich nicht… 🙁

  41. @ Freya- 3. April 2019 at 16:30
    Indiens Außenministerin trauert um Prashant Basarur

    Bald gibt Indien Reisewarnung für Deutschland und West-Europa heraus!

    Biplaw Saran tweetet der Außenministerin: Auch ich hatte in Madrid eine knappe Flucht. Wurde fast erdrosselt, zum Sterben liegen gelassen. Zum Glück überlebt. Einwanderer dort sind gesichtslos, begehen eine solche Tat ungestraft. Es ist so beängstigend. Seien Sie besonders wachsam, während Sie in Europa sind. Niemals herumstreifen wie in Indien, denn das ist das sicherste Stück Land der Erde.

    https://twitter.com/nupurexp/status/1111863068206600193

  42. Eine Sexarbeiterinnen sagte mir mal, dass ihre türkisch-arabischen Kunden meist kleine Schniedelwutze hätten. Psychologisch wird mir klar, warum diese Menschen deshalb ihre „Ehre“ so pflegen und ohne das obligatorische dicke Messer würden vor einer Vergewaltigung sich die Damen vor Lachen nicht mehr einbekommen. Aber da verstehen die Muslimmännchen ja überhaupt keinen Humor.

    Warum man Leuten einfach nicht den Asylstatus aberkennen kann, wenn sie sich daneben benehmen, das ist auch so ein Witz, diesmal über Deutsche.

  43. @ Rudi1 3. April 2019 at 16:36
    Freya- 3. April 2019 at 16:00
    „Update – Bei dem Leichnam handelt es sich um eine männliche Person“

    Richtig! Sonst wär’s eine Leichnamin!
    – –
    Vor ein paar Tagen, wussten sie nicht ob es eine männliche oder weibliche Wasserleiche ist. Identität muss herausgefunden werden! Wasserleichen sind oft in schlechtem Zustand. Deshalb werden viele auch ins Wasser geworfen, zur Straftatverdeckung. Ist leider nicht lustig, sondern ein Phänomen, das seit 2015 extrem angewachsen ist.

  44. @ nichtmehrindeutschland 3. April 2019 at 17:04

    Die eierlosesten sind ja wohl die deutschen Männer, sonst wären wir nicht da wo wir jetzt sind.
    Deutsche Männer haben NULL Ehre, sonst würden sie uns verteidigen.

  45. In so einem Fall sicherheitshalber keine Armlänge Abstand, sondern aufgesetzt.
    Einfache Rechnung: lieber lebenslänglich, als lebenslänglich tot.
    Warum kommen solche Idioten immer mit einem Messer zu einer Schießerei?

  46. Freya- 3. April 2019 at 17:08
    @ nichtmehrindeutschland 3. April 2019 at 17:04

    Die eierlosesten sind ja wohl die deutschen Männer, sonst wären wir nicht da wo wir jetzt sind.
    Deutsche Männer haben NULL Ehre, sonst würden sie uns verteidigen.
    ————————-

    Was können die deutschen Männer dafür? Die Mannhaftigkeit wird ihnen ja gegenwärtig durch Genderismus kontinuierlich ausgetrieben! Die Jungen werden in den Gehirnwaschschulen zu metrosexuellen Lämmern zusammengestutzt.

  47. Tja … hätte man Hitler von Anfang an konsequent beseitigt, hätten nicht Millionen sterben müssen ! Was sagt uns das heute ?? Wir haben schon 350 von Flüchtlingen ermordete und noch viel mehr vergewaltigte und verletzte hinnehmen müssen und es findet kein Ende !! Warum löst man das nicht von Anfang her ??

  48. Backwerk 3. April 2019 at 16:57

    @Backwerk 3. April 2019 at 16:57 Obdachlose sind bevor sie in diese „Phase“ eintreten auch Linke, meistens Punks oder Anarchisten, und gegen die böse AfD! Trotzdem geht das natürlich nicht…

    Da scheinst Du Dich nicht richtig auszukennen. Richtige Obdachlose (die meisten) erkennst Du daran, dass Sie stinken. Die Linken dazu zählt auch ANTIFA verkaufen Ihre Blätter in den Bahnen und die haben abends ein Dach über den Kopf (Und die lache Ich aus, wenn die mich fragen ob ich einen Euro habe, dann sage ich wozu, willst du damit ein Feuerzeug kaufen um die Autos anzuzuenden). Die anderen die betteln sind die Osteuropäer oder Ausländer, welche eigentlich illegal hier sind. Aber man weiss ja das wenn man zum Sozialamt geht seinen Pass oder Perso vorzeigt jeder hier den Tagessatz bekommt (i.d.R. 11,00€ für Essen und Trinken),war jedenfalls zu meinen Zeiten so, hängt von der Stadt ab wo man ist.

  49. @Smile 3. April 2019 at 15:23
    Shalom!
    Zur Ergänzung Deines Vergleichs mit den USA:
    Hatte vor längerer Zeit hier in ähnlichem Zusammenhang beschrieben, wie ich hier manchmal „aus dem Haus gehe“, wenn ich in den Süden oder auf den Golan will- oder mit dem Zug (Bombardier Görlitz!) reise.
    Hier in IL habe ich als ehem. Deutscher erst nach mehr als zwei Jahren begriffen, das ich das Gleiche tun sollte wie viele hier: Mich bewaffnen. Es war ungewohnt und widerstrebte mir- gebe ich zu.
    An Bahnhofseingängen steht immer bewaffnete Security. Ehem. Soldaten/ Soldatinnen.
    Ein „Band“ wie am Flughafen, Waffe drauflegen, Schein zeigen. Das war’s.

    Das hier die Bewaffnung von Zivilisten natürlich auch dem „Waffenrecht“ unterliegt ist klar.
    Das dieser einzige Umstand schon einige „Palästinenser“ das Leben und die Gesundheit gekostet hat nachdem sie wahllos Passanten mit Messern oder gar Schusswaffen angegriffen haben taucht in den dt. Medien NIE auf!
    Vielmehr- wenn überhaupt- wird von uns bösen Israelis als „Rassisten“ und „Mördern“ gesprochen oder geschrieben.

    Und noch was zum Thema:
    Hier gibt es die „NGO“ BtSelem und viele andere. „Gutmenschen“, so bezeichnen sie sich selbst. Dabei vergessen und verdrängen sie, das die Angreifer „Palästinensischer Nationalität“ (WAS ist DAS???)
    von HAMAS und Mr. Abbas mit viel, viel Kohle (in Shekel/ NIS!!) der „zahlenden UN- Länder“ als Märtyrer „geehrt“ werden. Besser ihre Vielzahl von Hinterbliebenen…
    Na, mit 3 Frauen und 14 Kindern, darunter nur 3 „Männer“ z.B. wird das richtig teuer, auch und gerade für die Deutschen!

    Zum Glück! HIER ticken die Uhren anders. Und darüber bin ich froh, schon seit vielen Jahren!

    Shalom an Euch!

  50. Wieso soll Ich da Mann sein, habe oft genug meine Fresse hingehalten. Und für was? Vor 10 Jahren hätte ich meinen Rucksack genommen den Typen in die Fresse gehauen oder in den Mülleimern nach Flaschen etc. gesucht und nach denen geworfen oder sonst was. Heute Video oder Photo und damit hat es sich.

    P.S. Falls der Bürgerkrieg kommt will ich auf der Straße sein und nicht im Krankenhaus oder Friedhof.

  51. Die Normalbevölkerung ist entwaffnet und deshalb eine leichte Beute für die Verbrecher.

  52. @Zuri Ariel 3. April 2019 at 18:26

    Danke für deinen Kommentar. Ihr seid so wehrhaft. Wenn ich dann lese, ehemalige Soldaten und Soldatinnen sind in der Sicherheitsbranche aktiv. Und wenn auch inaktiv. Allein durch deren Grundwehrdienst können sie sich wehren. Hier in Deutschland wurde er abgeschafft. Warum? Ich habe auch gedient und kann mich wehren, so denn ich will. Kein Wunder das er abgeschafft wurde! Durch deinen Bericht ist mir wieder was klargeworden. Danke!

  53. „Unsere“ Politiker arbeiten gerade an einem hinterfotzigen
    Organ“Spende“ Gesetz, mit vollem Einsatz.

    Aber das fast täglich Menschen von Invasoren ermordet werden
    interessiert die nicht die Bohne.

    Vielleicht sollten da mal die Schüler protestieren, so im Sinne von:
    „Save our People“.
    Das wäre tausendmal sinnvoller und humaner als gegen den „Klimawandel“
    zu demonstrieren.
    Aber darauf werden diese Knalltüten niemals kommen.

  54. Ich weiß nicht mehr, welche Seite es war, da las ich gerade sehr umfassend beschrieben, was überhaupt mit dem Körper geschieht, wenn ein Messer in ihn gerammt wird. Furchtbar!
    Ich kam über einen hier eingestellten Link dazu.
    Evtl Tichy.
    Jedenfalls, es ist einfach auf immer und ewig unverzeihlich, was für Abschaum wir hier ausgesetzt werden auf unserem Grund und Boden.

  55. @Penner
    3. April 2019 at 17:40
    Tja … hätte man Hitler von Anfang an konsequent beseitigt, hätten nicht Millionen sterben müssen ! Was sagt uns das heute ?? Wir haben schon 350 von Flüchtlingen ermordete und noch viel mehr vergewaltigte und verletzte hinnehmen müssen und es findet kein Ende !! Warum löst man das nicht von Anfang her ??“
    _____________________________

    Der Krieg gegen Deutschland wurde ja nicht wegen Hitler und den Nazis geführt, sondern um Deutschland als aufstrebende Weltmacht aus dem Weg zu räumen. Und genauso wenig lassen sich diejenigen, die das grosse finale Experiment mit uns Deutschen als Versuchskarnickel durchführen so leicht stoppen. Wenn Merkel weg ist, tritt eine andere Marionette an ihre Stelle. Das Problem ist nicht Merkel, sondern die Medien und diejenigen, die die Medien kontrollieren. Sicherlich können wir Patrioten versuchen uns zu organisieren oder zumindest mal Farbe zu bekennen bei PEGIDA etwa oder über Tim Kellners „Für die Eigenen“ So lange die System-Medien aber diese Macht haben und es uns wirtschaftlich noch zu gut geht, wird sich wenig tun. Die meisten werden erst in die Gänge kommen, wenn es schon zu spät ist und Deutschland zum Multi-kulti-shithole-country verkommen ist.

  56. Gutmenschentum ist, wenn man die eigene Armseligkeit und narzisstische Charakterstruktur durch eine Hypermoral überformt, für die immer andere zahlen müssen, er dabei immer gut wegkommt, da er die Kosten auf andere abwälzt.

  57. servus ,

    ooohh , wie schön bunt ist doch Berlin !!

    Bestimmt freut sich KGE riesig in ihrer Finka auf Ibiza darüber – und viele anderen
    mit ihr ! Danke CDU !!! Zum Glück wird diese Nachricht in keinerlei der Systemmedien
    ( ARD/ZDF etc., incl. Schrumpfmedien ) kommen – was für ein Glück .
    Interessant ist , ob’s in der Welt oder Focus kommt – nach jahrelanger merkeldevoter
    – nennen wir es einmal – „Berichterstattung“ , geht den Machern dieser beiden Mistblätter jetzt der Arsch auf Grundeis . Jetzt merken sie es endlich , daß auch sie auf dem sinkenden Schiff sind – allerdings um Jahre zu spät .

  58. Patrioten!

    Das ist ja heftig!
    So weit ich das in dem Video beobachten konnte hatten die Syrer/Araber trotz bewaffneten Überfall auf den Mann mit der Wollmütze einzeln keine Chance. Im Video sieht man auch wie zunächst einer der Angreifer sogar Anlauf nimmt um den Mann dann anzuspringen. Der bleibt aber zunächst auf den Beinen, trotz des bösartigen Angriffs und kann sogar den Bewaffneten niederringen. Jedoch kommt aus dem Hinterhalt das Opfer einkreisend dann noch ein Angreifer. Was man dann später im Video noch sieht, das Opfer des ausländischen Überfalls hat wohl reichlich Blut verloren, sind jedenfalls viele Blutpfützen auf dem Boden zu sehen. Da kann man mal sehen wie feige und hinterhältig diese Ausländer dort angreifen. Die Umstehenden reagieren zwar, aber bei der Heftigkeit der Angriffe doch wohl eher viel zu milde. In solch einem Fall darf die Notwehr und Nothilfe doch wohl auch mal richtig hart durchgreifen, wenn es dann den ausländischen Angreifern hinterher nicht mehr so gut gehen sollte, so haben sie sich das dann selbst zuzuschreiben und brauchen gar nicht erst herumzuheulen und herumzujammern. Dass zwei solche ausländischen Gewalttäter dort einen ganzen U-Bahnhof terrorisieren und die vielen Umstehenden sich das gefallen lassen? Daran sieht man doch schon dass es in Deutschland völlig schief läuft.

    Hingegen in anderen Ländern, da gibt es sogar solche Bewegungen wie „Stop a Douchebag“, in Russland hat das fast schon Tradition. Diese jungen Leute dort wollen wohl die Mindeststandards in ihrem urbanen Umfeld aufrechterhalten. Oh, und das geht da durchaus auch schon mal härter zu, bis hin zur einer AK47. Jedoch kehrte dann meist im letzten Moment Vernunft ein, denn die Einheimischen, die Douchebags stoppen, die lassen sich nicht unterkriegen, das sind keine Duckmäuser.
    Die „Stop a Douchbeag“ Bewegung hat wohl auch schon in anderen Ländern ihre Fans gefunden. Dort geht es dann aber schon mal auch ohne AK47 ziemlich unzivilisiert zu, wobei die Polizei auch wenig Begeisterung zur Hilfe für die Normalbürger zeigt, aber dann der Douchebag den kürzeren zieht, weil die Bürger dort sich das nicht gefallen lassen und zusammenhalten, aber seht selbst in Moldavien:
    https://www.youtube.com/embed/nPbOiooQuDQ
    Fresse dick und rumheulen bei der Polizei dann, aber ich denke nicht, dass es dem Douchebag geholfen hat.

  59. Unfassbar!
    Wie ist es nur möglich, daß eine Handvoll krimineller Politiker, Merkel und Schergen, ein Land wie Deutschland dermaßen runterwirtschaften?

  60. Alle regen sich auf, aber kaum jemand geht zu patriotischen Demos! Das wäre mal der Anfang.

  61. Sagt es deutlich, sagt es laut:

    Islamisierung ist ein Kriegsverbrechen!

    Islamisierung ist Völkermord!

  62. @0:08 „… reiß den Islam durch den Dreck …“ oder hab ich das falsch verstanden?

    Was erlaubt sich auch dieser schmutzige Kuffar.

  63. Esisit einfach nur zum Kotzen, sehen zu müssen was heute in unserer Welt los ist.
    Ich wünsche mir viele mutige Männer die solchen räudigen tollwütigen Wilden den Hlas umdrehen. Ja ich wünsche mir so etwas wie vor Jahren in Brasilien geschah, Polizisten als Schwarze Schwadron bezeichnet, die in der Nacht solche Subjekte aufspürten und neutralisierten.
    So wie man Kakerlaken neutralisiert, gehören solche räudige tollwütigen Wilden auch neutralisiert. Zum Wohle der friedlichen Bevölkerung.

    Wer keinerlei Menschlichkeit besitzt, hat auch kein Anrecht auf menschliche Behandlung.

  64. @ Weisses Blatt
    Toda raba (Vielen Dank!). P.S.- Habe meinen Wehrdienst noch bei der „NVA“ leisten müssen… (aller ca. 3 Monate mal einen „VKU“, „verlängerten KurzUrlaub“… während die BW „Außenschläfer“ hatte.
    Schon damals, in den 70′. Einfach nur LOL, über die Hungertruppe!!!

    @ PI
    Hatte gestern im Netz kurz (!) was gelesen:
    „Zentrum für politische Schönheit“ (Irrer gehts nicht mehr …!) wird durch Staatsanwaltschaft angeklagt…
    Vielleicht könntet Ihr dazu mal zeitnah was recherchieren, ob was dran ist und hier einstellen.

    Toda raba und Shalom!

Comments are closed.