„Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen, ich bin der Antifaschismus.“ Lehrer der Ida Ehre-Schule Hamburg (zum Vergrößern hier klicken).

PI-NEWS berichtete am Dienstag darüber, wie sich die Schüler der Ida-Ehre-Schule für den Erhalt der linken Schlägertruppe “Antifa“ einsetzten und für deren Devotionalienecke in der Schule, an der man sich verneigen oder andächtig innehalten konnte, ein moderner Geßlerhut.

In der Hand hielten sie das Abzeichen der Faschisten, das rot-schwarze Schlägerabzeichen, so wie man früher mit Hakenkeuz-Wimpeln gewinkt hätte oder auch mit roten Fähnchen in der „DDR“. Im Westen, in Hamburg, nichts Neues.

Die Antifa-Aufkleber, die sie in der Hand trugen, dürften von den Linksfaschisten selber als Werbegeschenke an die treudoofe Anhängerschaft in der Schule verteilt worden sein, die sich auch sehr darüber freuten. Wir nehmen dabei an, dass die Sticker dort bis jetzt noch nicht frei ausgegeben werden. Die Linksextremen hätten natürlich auch noch genug davon für die Leithammel der glücklichen Herde übrig gehabt, doch die wollten nicht. Sie waren etwas vorsichtiger.

Sie wählten für die Unterstützung der linken Paramilitärs dezentere Formulierungen, als sie sich zum Gruppenbild trafen. Irgendein Kundiger hatte ihnen das auf A3 kopiert und ausgeteilt, die Aussagen:

„Faschismus ist das Verbrechen – nicht Antifaschismus“

„Politische Bildung ist nicht neutral“

„Keine Schnüffelportale“

„Journalismus statt Verlautbarungsabdruck“

und am häufigsten:

„Antifaschismus ist Pflicht“.

Das haben sie schön gesagt, haben sie es auch verstanden? Wenn heute eine linke SA mit Gewalt den politischen Gegner an der Meinungsäußerung hindert, zu Körperverletzung und Mord bereit ist, dann sind das keine Antifaschisten mehr, sondern lupenreine Faschisten. Da hilft es auch nicht, wenn sie für den guten Zweck schlagen, verletzen, morden und auch foltern würden.

Gute Zwecke gab es immer in der deutschen Geschichte, wenn die Faschisten unter wechselnden Uniformen den Dienst für die jeweils Herrschenden antraten. Es scheint fest im Deutschen verankert zu sein, im entscheidenden Moment nicht zu sehen, dass er schon wieder in die totalitäre Falle getappt ist. Die Schulen sollten dem nach dem Krieg begegnen, indem sie einen Transfer des Wissens einüben, ein Übertragen auf neue Situationen. Damit sind die Hamburger Lehrer ganz offensichtlich überfordert, da sie sich nur zu gerne selbst vor den totalitären Karren spannen lassen.

Doch so ganz unschuldig wie sie mit ihren blöden Mienen tun, sind die Lehrer dann wieder auch nicht. Warum haben sie eigentlich nicht wie ihre Schüler die Antifa-Aufkleber oder ACAB („All cops are bastard“)-Schilder hochgehalten? Gab es keine mehr?

Wenn  die „Antifa“ so harmlos ist, wie sie behaupten, und „Alle Bullen sind Bastarde“ Kunst darstellt, dann hätten sie ja auch diese inkriminierten Botschaften aus ihrer schulischen Hassecke  auf ihren weißen Schildern halten können, ihr Kopiermeister hätte das sicher hinbekommen. Der Grund ist, dass sie eigentlich wissen, dass die vom Verfassungsschutz beobachtete Rote SA eben nicht so harmlos ist, wie sie, die Lehrer, es ihren Schülern vermitteln. Und deshalb will man sich zu direkt dann lieber doch nicht bekennen, könnte ja doch ein Vorgesetzter oder ein Richter noch nach Recht und (Schul) Gesetz urteilen und nicht nach „Haltung“ und „Gesinnung“ wie in der Nazizeit.

Deshalb wählten sie ihre weich und weiß gewaschenen Botschaften auf unschuldigem neutralen Hintergrund, fast sachlich, so wie im Unterricht, um sich als progressiv vor ihren Schülern und sich selbst zu profilieren. Und wie der Herr, so das Gescherr.

Kontakt:

Kevin Amberg.
Ida Ehre Schule
Schulleiter: Kevin Amberg
Bogenstraße 36
20144 Hamburg
Tel.: 040 – 428 978-125
Email: ida-ehre-schule@bsb.hamburg.de

image_pdfimage_print

 

212 KOMMENTARE

  1. Wen wundert es?
    Wenn im Jahrbuch einer Kirchhainer Schule (Alfred Wegener Schule) Lee(h)rer (Sven Hopf) mit dem Banner der „Wir sindmehr Sekte“ im Profilbild abgebildet sind.

    @PI ich hatte euch dbzgl. kürzlich eine Mail mit Bildern dazu geschickt.

  2. Da Turnvater Jahn voll Nazi ist, wurde die Schule 2001 umbenannt. Die hätten sie mal lieber in Franz-Pfeffer-von-Salomon-Schule umbenannt. Das wäre ehrlicher gewesen.

  3. „Ida Ehre Schule
    Schulleiter: Kevin Amberg“

    Früher hieß es einmal:

    „Kevin ist kein Name, sondern eine Diagnose“

  4. Wieso hält nicht jede/r vom Lehrpersonal ein Schild hoch? Stehen die etwa nicht dahinter, mussten aber mit aufs Foto?

    Jedenfalls kleiden sich fast alle im Freizeit-Stil bzw. Schlabberlook. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

  5. Zu dem Gruppenfoto:

    1.) Da ist ja gar kein Kopftuch dabei. Was sind das denn für Scheixx Nahtsies?

    2.) Auf einem vorgedrungen Schildchen steht „Politisch vielfältig“ 😀 ja aber nur wenn es links ist.

    3.) Auch den sonst üblichen Quotennega vermisse ich.

  6. Man kann sich in der Vergrößerung jedes einzelne Gesicht einzeln anschauen. Ich habe das, soweit es möglich war, gerade getan.

    Es ist selten, daß man so viel sich bekennende geballte Dummheit auf einem Haufen sehen kann.
    Da müßten doch wenigstens den Geschichtslehrern, so es sie noch gibt, die Parallelen zur DDR und zum Dritten Reich aufgehen.

    Bestimmt gibt es den ein oder anderen Kollegen, der diesen Wahnsinn, der sich an seiner Schule abspielt, erkennt.

    Muß er mit den Wölfen heulen?

    Ich möchte nicht in seiner Haut stecken!

  7. Alle diese Gehirngewaschenen gehören mal nach Nord-Korea. Dort können sie sich dann mit Kim Jong Un über Faschismus unterhalten.

  8. Haben die auch gehüpft? Dieser infantile Stuhlkreis, der sich Leererkollegium (sic) nennt?
    „Wer nicht hüpft, der ist ein Nazi, hey, hey!!“

  9. Unglaublich, dass die dieses gefährliche Faschistenschlägergesindel auch noch gross unterstützen. Da sitzen allerdings auch einige ohne Plakate die wohl wissen das selbst Winston Churchill damals schon warnte wenn er sagte das die Faschisten der Zukunft sich Antifaschisten nennen werden. Und wie absolut recht er damit hatte. Man kann nur hoffen, dass von denen da oben nicht auch welche zu den Schlägertruppen gehören und wohlmöglich Schüler in Vandalismus trainieren.

  10. VeronikaM
    3. April 2019 at 09:04
    Schockierendes Video aus Berlin! Obdachloser wird am helllichten Tag in U-Bahnhof niedergestochen. Zwei Araber attackieren das Opfer. Der Messerstecher jagt dem panisch fliehenden Mann hinterher und sticht ihn dann eiskalt nieder. Mutige Passanten greifen ein.

    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/am-u-bahnhof-schoenleinstrasse–obdachloser-niedergestochen-32315378
    ++++

    Der Kuffnuck wird schon bald in der Statistik als Michael auftauchen!

  11. Hamburger „Stadtteilschulen“ sind mit das Letzte, was es im ohnehin abgewrackten deutschen Bildungssystem gibt. Schrottsammler für die Dummen, Mohammedaner, Gestörten („Schule für Alle“). Wer da ein Abschlußzeugnis bekommt, kann sich auch mit einem Blatt Klopapier bewerben, das hat den gleichen Wert. Dementsprechend klingt das bei der Ida-Ehre-Schule:

    https://www.idaehreschule.de/

  12. Im Logo der Antifa ist eine rote und eine schwarze Fahne. Die eine steht für Kommunismus, die andere für Anarchie. Beides hat absolut nichts mit Demokratie zu tu und gehört verboten! Kommunismus ist roter Faschismus! Soviel zu den angeblichen Antifaschisten. Antifa heißt nichts anderes als Faschismus der gegen (anti) alle ist die nicht dafür sind.

  13. Seit Jahren blinkt die Politik links, driftet links, schielt nach links.
    Die Folgen sehen wir jetzt: eine linke gewaltbereite Antifa wird widerspruchslos hoffähig. Auf -Rechte werden in die Ecke gedrängt und mindestens als Rechtspopulisten verleumdet.
    Niemand sieht , daß es nur die Reaktion auf die vielen Linkspopulisten ist, die allerdings nie mit diesem Namen genannt werden.

  14. Es geht diesen Idioten von der Anifa doch gar nicht darum, neue Nazis zu verhindern. Sie wollen die totale Anarchie, die „Befreiung des Individiums von Autoritäten“. Das ist übelster Kommunismus der Frankfurter Schule getreu nach geistigen Brandstiftern wie Jürgen Habermas & Co. Hier ist der reine Ungeist der Chaoten der ’68er, nicht mehr nicht weniger. Sie richten sich mitnichten nur gegen die AfD und ihre Aktiven als vermeintliche Neonazis, sondern gegen alles, was mit Recht, Ordnung, Fleiß und Erfolg zu tun hat. Sind keine AfDler greifbar, geht es eben gegen die Polizei oder es werden Autos unbescholtener Bürger beschädigt, die eventuell sogar politisch absolut gegen die AfD sind, Auch das Plündern von Geschäften, Beschmieren von Wänden gehört zum Repertoire dieser Schwachmaten. Hauptsache Anarchie, Hauptsache gegen die, die Erfolg haben. Es ist meist purer Neid und Frust auf die, die der HERR mit mehr Grips und mehr Geist gesegnet hat. Deswegen sind diese Taugenichtse und Tagediebe auch für die ungezügelte Migration, sie wollen das Chaos, in dessen Schutz sie ihre Dinge tun können. Sie haben eine rein destruktive Agenda, da ist alles Recht. Was für ein Land sind wir? Die Bundeswehr, die einen verfassungsmäßigen Auftrag zur Landesverteidigung hat, soll nicht mehr in die Schulen dürfen, dafür die Partisanen der politischen Linken, die vom Verfassungsschutz beobachtet werden.

  15. Made in Germany West 3. April 2019 at 08:51
    Jedenfalls kleiden sich fast alle im Freizeit-Stil bzw. Schlabberlook. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt
    —–
    Ich mußte mal wegen mobbings im Lehrerzimmer antanzen und war 5 Minuten zu früh da. Konnte also sehen, wie sich das Lehrerpack aus den Klaßzimmern kommend in das LZ schleppte. Ein Panoptikum schlaffer, abgerissener, saft- und kraftloser Gestalten – George Romero hätte die allesamt casten können. Und solche Nudeln und Weicheier sollen den Kindern gesunde Dinge an Geist und Körper lehren? Nie im Leben. Deren Erscheinungsbild deckte sich exakt mit dem, was mein Sohn über diese Kaschperle erzählt hatte. Grauenhaft.

  16. Mit dieser Lehrerschaft kann es keine Bildungswende geben. Aber die Hamburger wollen das alles genau so, wenn man den Wahlergebnissen Glauben schenkt. Gerade in Großstädten hat man sich mit der herbeigewählten sozialistischen Misswirtschaft prächtig arrangiert. Hamburg hatte übrigens seine Teilnahme am ersten PISA-Test sabotiert, wohl damit die Verblödung der Jugend ungestört und unbemerkt weitergehen kann.

  17. Die Frage ist, ob diese Leute tatsächlich so blöd sind, dass sie nicht wissen, unter dem dem Tarnbegriff „Antifaschismus“ instrumentalisiert zu werden bzw. sich mit diesem in Wirklichkeit illiberalen Gedankengut der Antifa gemein zu machen. Eigentlich sollte man von gebildeten Menschen erwarten können, sich da orientieren zu können. Oder es ist eine Mischung von gedankenlosen Nachplapperern und tatsächlichen Linksradikalen.

  18. Made in Germany West 3. April 2019 at 08:51
    Wieso hält nicht jede/r vom Lehrpersonal ein Schild hoch? Stehen die etwa nicht dahinter, mussten aber mit aufs Foto?

    …schön, das dieses aunusleckende Gesindel und Fördere linker Gewalt sich so schön
    ablichten läßt, gut für den VS, – jeder der abgebildeten gehört wegen Unterstützung
    terroristischer Vereine angezeigt und aus dem Schuldienst entlassen.
    Als Kunstprojekt würde ich sie alle an einen Minigalgen in der Öffentlichkeit
    samt Name und Adresse zur Schau stellen. Als Motto des Kunstprojekt’s
    könnte ich folgendes anbieten. “ die roten Khmer von Ida Ehre –
    endlich kommunistische Unterweisung ihrer Kinder “
    Ob sich die Eltern dieser Kinder an der Schule schon in gebührendem Maße
    bei der Lehrerschaft bedankt haben ?

  19. lorbas 3. April 2019 at 09:02

    Einfach grauenhaft!

    Damals nach der Silvesternacht in Köln war ich der festen Überzeugung, JETZT würde ein Aufschrei durch Deutschland gehen!
    Es passierte NICHTS.
    Einige Male danach hatte ich noch Hoffnung, doch von mal zu mal wurden die Resignation und die Enttäuschung größer.

    Auch diesmal wird es kaum Mitgefühl für dieses arme Opfer geben.

  20. Marie-Belen 3. April 2019 at 08:46

    „Ida Ehre Schule
    Schulleiter: Kevin Amberg“
    Früher hieß es einmal:
    „Kevin ist kein Name, sondern eine Diagnose“

    …die grinsen alle derartig frenetisch, so das ich auf überproportionalen
    Drogenkonsum schließe – oder die sitzen alle auf einen Stacheldraht-
    Dildo, gespendet von der Antifa – und jetzt alle hüpfen – ob
    das mal gut geht.

  21. „Ida Ehre Schule“ – schreiben die das wirklich so? Wie ein marktschreiender, wichtigtuender Reklametreibender, der sein Produkt verkaufen will. Rechtschreibung ist Nazi, gell, Kevin?!

  22. Mir tun die Kinder a l l e r Schulen leid. Sie werden missbraucht für diese üble Ideologie mit ihren hygienischen Gesinnungsorgien. Die Zeitenwende wird erst dann eintreten, wenn die junge Generation den großen Niedergang erlebt und erkennen muss, dass man sie missbraucht hat. Es wird interessant sein zu beobachten, inwieweit diese Verlierergeneration die Kraft besitzt, den Aufstand zu proben. Denn ihre Gegner werden anderen Kalibers sein als für die lauen 68er. Sie werden sich tribalistische „Kultur“techniken aneignen müssen, und das in beängstigend kurzer Zeit, um ihrer physischen Vernichtung zu entkommen. Nie werden bittere Erkenntnis und Pflicht zum Handeln so nah beieinander gelegen haben. Amen.

  23. Im GEZ-Unterschichten-TV kann man völlig ohne Qualifikation viel Geld verdienen.
    Die größten Dämlacks werden dort fürstlich entlohnt!
    Der GEZ-Beitragstahler muß diese Vollidioten alle zwangsfinanzieren.
    Deshalb tummeln sich im GEZ-Unterschichten-TV auch soviele Neger, Araber usw. herum und sorgen für Kuffnucken-Framing im Sinne Merkels!

  24. Für Sozialisten und Mohammedaner sind Andersdenkende bzw. -gläubige zu vernichten, ein weiterer Aspekt des Marx-Mohammed-Pakts.

    Dumm nur für die Sozialisten, dass sie am Ende von den Mohammedanern ermordet werden werden wie vor 40 Jahren in Persien.

  25. Marie-Belen
    3. April 2019 at 09:26
    OT
    Erste schwarze lesbische Bürgermeisterin in Chicago.
    ++++

    Neger wählen Neger!

  26. Versohlt den Schülern, die bei diesen Schweinereien mitmachen mal so richtig den A..h und zwar so dass sie 14 Tage nicht mehr sitzen können, den Anstiftern dieses Dreckskampagne sofort die Lehrerlaubnis entziehen und dafür sorgen, dass diese Drecksbande nie mehr mit Jugendlichen in Berührung kommt um diese für das ganze Leben unbrauchbar verstümmeln.

  27. lorbas 3. April 2019 at 09:04

    Babieca 9:00

    Hüpfen geht gar nicht. Durch hüpfen wird Feinstaub aufgewirbelt und dann schaut das Gretl so https://www.welt.de/img/wirtschaft/mobile187703318/3772507797-ci102l-w1024/Climate-activist-Greta-Thunberg-arr.jpg

    Meine Güte.
    Das arme Gretel, irgend etwas scheint mit dem Gretel nicht zu stimmen. Möglicherweise hat es einen Chromosomenschaden. Wer weiß? Oder war es zu viel Surströming? Oder die Kötbullor sind alle…

  28. Gab es an der Schule einen einzigen Lehrer, der so aufrecht und mutig war, sich dem linken Gruppendruck entgegenzusetzen?

    Wenn ja, her mit dem Namen! Ich will ihn loben!

  29. Lux Patria
    3. April 2019 at 09:27

    Die Zeitenwende wird nach 3 Tagen EEG-Stromausfall eintreten, dann wird jedes linksgrüne Dreckschwein diese Nein-Danke-Scheibe vom Auto abkratzen….

  30. Marie-Belen 3. April 2019 at 09:26

    “ Sie steht vor großen Herausforderungen: Chicago gilt als eine der gefährlichsten Städte der USA.
    Der Präsident wird sie wohl kaum unterstützen. Immer wieder thematisiert Trump die hohe Kriminalitätsrate – auch, weil Chicago seit Jahrzehnten von Demokraten regiert wird.“

  31. Die Hälfte der Leererschaft War vor 20 Jahren selbst Antifa-Terrorist.

    Damals wollten sie den Staat bekämpfen, heute schmarotzen sie von ihm, was für niederträchtige HeuchlerInnen an der Brust des Handwerkers, Technikers und Ingenieurs!

  32. @ aenderung 3. April 2019 at 09:34
    Marie-Belen 3. April 2019 at 09:26

    Obama kam aus Chicago.

  33. Würde es heute in HH noch 20 % für eine Partei wie die Schill-Partei geben können? Ich glaube es nicht. Obwohl Hamburg immer schon rot war, sind die glaub ich insgesamt noch weiter abgedriftet?!

  34. Hamburger Museum bietet Ex-RAF-Mitglied ein Forum

    Karl-Heinz Dellwo war an der Geiselnahme in der deutschen Botschaft in Stockholm 1975 beteiligt. Dabei waren zwei Botschaftsangehörige ermordet worden. Er wurde 1977 unter anderem wegen zweifachen gemeinschaftlichen Mordes in Tateinheit mit Geiselnahme zu zweimal lebenslanger Haft verurteilt. Seit seiner Entlassung 1995 arbeitet er als Filmemacher und Verleger.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/hamburger-museum-bietet-ex-raf-mitglied-ein-forum/

  35. „Bildung braucht Schutzraum“ – der Rektor meint wohl, „linke Gehirnwäscher dulden keine Störung“.

  36. Babieca 3. April 2019 at 09:09

    Mein Lieblingszitat aus der „Klasse von 1984“:

    „Ihr wisst schon, warum ihr hier sitzt? Weil ihr noch zu jung fuer den richtigen Knast seid!“

  37. @Eurabier 3. April 2019 at 09:36

    Die Hälfte der Leererschaft War vor 20 Jahren selbst Antifa-Terrorist.

    Sie sind es immer noch.

  38. Jede Großstadt ist ein Pfuhl in dem sich die Antifaschisten Schweine ungestört suhlen können.
    Die braven Bürger bringen antifaschistischen Schweinen, die zufällig auch noch Lehrer sind meist ahnungslos ihre Kinder, damit sie sich an ihren Pfuhl gewöhnen.
    Da haben wir mit braver „Aufklärung „ keine Chance!

  39. VeronikaM
    3. April 2019 at 09:36

    „Obama kam aus Chicago.“

    In der dortigen Homo Szene war er eine bekannte Größe

  40. VeronikaM 3. April 2019 at 09:38
    Hamburger Museum bietet Ex-RAF-Mitglied ein Forum„
    ***********
    ….aber Bundeswehrsoldaten soll der Zugang zu Schulen verwehrt werden. Ganz mein Humor!

  41. Diesen abgerichteten Leerkräften sei gesagt: Es hat in Deutschland niemals Faschismus gegeben. Faschismus gab es in Italien, zum Teil auch in Spanien.
    Bei dem Wort „Faschist“ (??????) handelte sich um einen Kampfbegriff der Kommunisten im Sowjetrußland, die mehrere Dutzend Millionen unschuldiger Menschen ermordeten.
    Wer heute noch oder wieder die Sprache dieser kommunistischen Mörder benutzt, offenbart damit nur Verblendung, Ignoranz und / oder Menschenhaß.

  42. Blick in die Zukunft:
    Es werden wieder Stadtmauern errichtet werden. Diesmal nicht, um Eindringlinge draussen zu halten, sondern um das Gesocks drinnen einzusperren („Die Klapperschlange“)

  43. Ergänzung zu meinem obigen Kommentar: Die Fragezeichen in Klammern sollten das Wort „Faschist“ im russischen Original wiedergeben. Leider werden hier jedoch keine kyrillischen Schriftzeichen unterstützt.

  44. aenderung 3. April 2019 at 09:34
    VeronikaM 3. April 2019 at 09:36

    „WEIBLICH, SCHWARZ, HOMOSEXUELL
    Chicagos Bürgermeisterin Lori Lightfoot schreibt Geschichte

    Als Außenseiterin bewarb sich die Anwältin Lori Lightfoot um den Bürgermeisterposten in Chicago – jetzt ist sie die Siegerin. Damit ist die offen homosexuell lebende Afroamerikanerin in vielerlei Hinsicht eine Pionierin.

    „Chicago bekommt erstmals eine schwarze Bürgermeisterin: Die afroamerikanische Demokratin Lori Lightfoot setzte sich am Dienstag in einer Stichwahl klar gegen ihre ebenfalls schwarze Parteifreundin Toni Preckwinkle durch. Lightfoot erhielt ersten Schätzungen zufolge rund 74 Prozent der Stimmen. Die 56-jährige Anwältin ist auch die erste offen homosexuelle Politikerin, die an die Spitze der drittgrößten Stadt der USA gewählt wurde.“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article191275259/Chicagos-Buergermeisterin-Lori-Lightfoot-schreibt-Geschichte.html

  45. „Bildung braucht Schutzraum!“

    Einschüchterung Schutzbefohlener. Läuft.

    Die Linken und ihre bei Kennern berüchtigten Euphemismen. Als Schüler, der durch bloßes Nachdenken beinahe zwangsläufig zu einem differierenden Ergebnis kommt (und folglich eine andere als die durch die Schulleitung vorgegebene Meinung hat), wollte ich jedenfalls nicht in deren „Schutzraum“ stecken! Grund:

    Wo Schutzraum draufsteht, ist Umerziehungslager drin.

  46. Gretology – Fleischgewordener Wahlbetrug

    Kollektive Psychose oder große Fake-News-Kampagne? Über die Lebenserwartung von Gretel.
    Europa im kollektiven Greta-Wahn. Massen, die dem öffentlich zelebrierten Klimakterium einer 16-Jährigen beiwohnen.

    Wer die „Goldene Kamera” gesehen hat, und noch nicht völlig blind ist, der muss da eine Art Ideologie-Gottesdienst gesehen haben. Leute – Schauspieler, Gaukler, Clowns, die eigentlich nichts gelernt haben – huldigen frenetisch einem Kind.

    Meines Erachtens geht es hier um nichts anderes als eine Psycho-Kampagne, um mit Angst möglichst viele Leute zu Grün-Wählern zu machen – ebenso wie die Upload-Filter-Kampagne unter dem Schlagwort „Nie wieder CDU” – um genügend Stimmen zu bekommen, um Europa dann in eine sozialistische Diktatur, DDR 2.0 zu verwandeln. Es geht um nichts anderes als Stimmenfang.

    Nach der Europawahl Ende Mai hat Greta ihre Schuldigkeit getan und kann gehen. Sie wird dann irgendwann als Kandidatin irgendeiner grünen Partei wieder auftauchen, aber dann wird sie älter sein und den Kinderbonus nicht mehr haben.

    Und man muss sich dazu klarmachen, dass uns Presse, Fernsehen, Gaukler-Gewerbe mit aller Intensität politisches Wahlverhalten einhämmern wollen. Man könnte darin sogar einen Deal zwischen rot-grün und Medien sehen: Ihr bekommt Euer Urheberrecht, wenn Ihr uns dafür die Gretel macht. Immerhin wird die Goldene Kamera von der Funke Mediengruppe veranstaltet, und es heißt, der ginge es finanziell gar nicht gut, die brauche Unterstützungsmaßnahmen wie das Urheberrecht. Deal?

    http://www.danisch.de/blog/2019/03/31/gretology-fleischgewordener-wahlbetrug/

  47. @ Viper
    Deshalb habe ich der BRD den Rücken gekehrt und verfolge den neuen deutschen Wahnsinn vom entsetzt mit dem Kopf schüttelnden europäischen Ausland aus..

  48. VeronikaM 3. April 2019 at 09:34
    Einen Bundesbeauftragten gegen Islam- & Muslimfeindlichkeit gibt es jetzt. „
    *****************
    Halleluja! Wann gibt es einen Bundesbeauftragten gegen Christen- und Judenfeindlichkeit? Herr Broder könnte das doch mal anregen. Aber das wäre vermutlich zu rächz.

  49. Schwäbisch Gmünd: Zeugenaufruf nach Tötungsdelikt in Oberbettringen

    Durch die gemeinsamen Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei wurde bekannt, dass der 23-jährige Tatverdächtige zusammen mit seiner 18-jährigen Freundin und späterem Opfer mit dem Bus nach Oberbettringen fuhr.

    Im Bus geriet der Tatverdächtige mit einem unbekannten Mann in Streit, den die Kriminalpolizei als wichtigen Zeugen sucht. Zudem hielten sich weitere Personen im hinteren Bereich des Gelenkbusses auf, die den Streit mitbekommen haben müssten und ebenfalls als Zeugen gesucht werden.

    https://filstalexpress.de/blaulichtreport/88973/

  50. „WEIBLICH, SCHWARZ, HOMOSEXUELL„

    Ich komme mir als männlich, weiß, heterosexuell richtig mies vor.
    Hurra, wir sinken!

    Und denkt daran eine Rettungsgasse freizuhalten!

  51. @ VeronikaM 3. April 2019 at 09:38
    „Hamburger Museum bietet Ex-RAF-Mitglied ein Forum
    Seit seiner Entlassung 1995 arbeitet er als Filmemacher und Verleger.“

    eine graliniege karriere ohne politischen bruch der erwerbsbiographie,
    aber fuern hausmeister in der roten flora hats dann doch nicht gereicht.

  52. „Ei, der Daus.“ Da sind ja nur autochthone Leerkörper_Innen auf dem Bild der Ida-Ehre-Schule.

    Übrigens Ida Ehre war eine großartige Schauspielerin.

    Warum sich die ehemalige Jahn Schule jedoch nicht in Yüksel-Mus-Schule umbenannt hat, erschliesst sich mir nicht. https://www.focus.de/panorama/welt/hamburg-stadtplatz-nach-einem-strassenfeger-bekannt_id_7658321.html

    In Hamburg ist ein zentraler Stadtplatz umbenannt worden. Der neue Name erinnert nicht etwa an eine berühmte historische Persönlichkeit, sondern an einen Mitarbeiter der Stadtreinigung, der sich diese besondere Ehre verdient hat.

    Yüksel-Mus-Platz heißt jetzt der Platz an der Ecke Jungfernstieg/Neuer Jungfernstieg, direkt im Stadtzentrum. Gleich daneben befinden sich die Shopping-Promenaden der Stadt an der Elbe, zahlreiche Hotels und die Staatsoper. Die Stadt würdigt damit einen Straßenfeger und Stadtreiniger, der für diesen Bezirk viele Jahre gearbeitet hatte.

    So zählte Yüksel Mus, der 2015 mit 50 Jahren an einer tückischen Krankheit starb, zu den engagiertesten Mitarbeitern, die die Stadt Hamburg je hatte. Sein Sohn Sahin Mus (29), der an der Einweihungsfeier teilnahm, sagte der „SHZ“: „Er hat immer von der Arbeit erzählt. Und wenn er mal privat in der Innenstadt war und Müll gesehen hat, ist er aus dem Auto gestiegen und hat den aufgesammelt.“

  53. VeronikaM 3. April 2019 at 09:48

    Nach der Europawahl Ende Mai hat Greta ihre Schuldigkeit getan und kann gehen. Sie wird dann irgendwann als Kandidatin irgendeiner grünen Partei wieder auftauchen, aber dann wird sie älter sein und den Kinderbonus nicht mehr haben.
    —————————————————
    …als Greta Thunfisch-Bullar

  54. @ VeronikaM 3. April 2019 at 09:50
    “ Prof ihrer Uni fordert Ministerin Giffey (SPD) zum Rücktritt auf“

    ich finde, eher sollten der prof und die doktorvaternden zuruecktreten,
    denn versagt hat das universitaer-politische guenstlingssystem.
    tiffy nimmt doch nur mit, was sie mit ihrem koennen kriegen konnte.

  55. hhr 3. April 2019 at 09:57
    „WEIBLICH, SCHWARZ, HOMOSEXUELL„

    Ja, das, was heute die Qualifikation auszumachen scheint, ist in der Summe von der Mehrzahl der Deutschen nicht zu erfüllen!

  56. hhr 3. April 2019 at 09:57

    „WEIBLICH, SCHWARZ, HOMOSEXUELL„

    Ich komme mir als männlich, weiß, heterosexuell richtig mies vor.
    Hurra, wir sinken!

    In Deutschland heißt das (m/w/d) übersetzt m = männlich / w = weiß / d = deutsch

    Und denkt daran eine Rettungsgasse freizuhalten!

    Rettungsgasse muß nur von autochthonen Steuermichelchen beachtet werden.

    Türkische Hochzeitgesellschaften und/oder libanesische Großfamilien sind davon ausgenommen.

    Während der autochthone Steuermichel im Stau steht, räumt die zigane Großfamilie seine Wohnung oder sein Haus leer bzw. überrumpelt den Großvater oder die Großmutter mit dem Enkeltrick.

  57. Dieses saudumme, vollverblödete, hirnlose, idiotische, degenerierte Pack

    hält sich auch noch für schlau und will sich als „Widerstand“ präsentieren. Da kriege ich Schnappatmung. In einer Welt, in der sich die aggressiven Völker intensiv vermehren und gerade in Europa neuen Lebensraum suchen und wie die Heuschrecken einfallen, hilft nur Abschottung. Wenn in Deutschland einmal 50 Millionen Moslems und Neger leben, dann ist dieses Land verloren und Europa selbst hat heute schon Millionen einheimische Arbeitslose. Bereits heute erleben wir in Deutschland eine Landnahme, weil die etablierten Altparteien das Land nicht mehr schützen wollen. Diese ganze Scheiße ist Realität und geschieht gerade jetzt!

  58. @LEUKOZYT 3. April 2019 at 10:02
    VeronikaM 3. April 2019 at 09:50

    Wer wie Giffey bei einer wissenschaftlichen Arbeit abschreibt und als sein Eigenes ausgibt, ist ein Betrüger. Mit so einem erschlichenen Titel kommt es zu einem sozialen Aufstieg und Geld, ohne etwas geleistet zu haben.

  59. Viper 3. April 2019 at 09:59

    @VeronikaM 3. April 2019 at 09:48

    Nach der Europawahl Ende Mai hat Greta ihre Schuldigkeit getan und kann gehen. Sie wird dann irgendwann als Kandidatin irgendeiner grünen Partei wieder auftauchen, aber dann wird sie älter sein und den Kinderbonus nicht mehr haben.
    —————————————————
    …als Greta Thunfisch-Bullar

    https://www.welt.de/img/wirtschaft/mobile187703318/3772507797-ci102l-w1024/Climate-activist-Greta-Thunberg-arr.jpg

  60. LEUKOZYT 3. April 2019 at 10:02

    @ VeronikaM 3. April 2019 at 09:50

    Da diese Plagiatsvorwürfe gegenüber Politikern überhand nehmen, wird es demnächst neben Dr. jur., Dr. med. usw. auch einen Dr. plag. geben, um den Schein zu wahren.

  61. Zur Entschuldigung muss man aber sagen, dass die Sprüche so dermaßen naiv wirken- und die Gesichter ein so selbstgerecht-ignoranten Eindruck machen, dass die die Verbindung ihrer Schule zu extremistischen, gewaltausübenden und demokratiefeindlichen Antifa intellektuell gar nicht verstehen.

    Im Übrigen gibt es in Schweden nicht nur Negatives- dort gibt es freie Schulwahl.
    Sozial ist, wenn man Möglichkeiten schafft, Kindern echte Bildungsmöglichkeiten zu ermöglichen.
    Freiheit von linksgrüner Zwangs-Kinder-Verdummung. Keinerlei Steuergelder mehr für Politschulen.

  62. Wenn man sich die verkommene Bagage von linksversifften Lehrern auf gem Bild anschaut, weiß man was die Stunde geschlagen hat! Deshalb wähle ich AFD!

  63. Viper 3. April 2019 at 10:09

    Da diese Plagiatsvorwürfe gegenüber Politikern überhand nehmen, wird es demnächst neben Dr. jur., Dr. med. usw. auch einen Dr. plag. geben, um den Schein zu wahren.

    *********************

    In der Region Hannover bekommen Türken den Ehrendoktor von Aserbaidschan verliehen!

    .

    „Lehrte
    Kurtulus wird Ehrendoktor in Aserbaidschan
    Der Lehrter Hasan Kurtulus hat für sein Engagement in Sachen Integration die Ehrendoktorwürde von Aserbaidschan verliehen bekommen. Bei einer Feierstunde im Median Hotel mit rund 60 Gästen erhielt der Unternehmer die entsprechende Urkunde von der Universität Baku.“

    http://www.haz.de/Umland/Lehrte/Nachrichten/Lehrter-Unternehmer-Hasan-Kurtulus-hat-die-Ehrendoktorwuerde-von-Aserbaidschan-verliehen-bekommen

  64. Amoklauf in Flensburg verhindert.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/nach-verdaechtigem-chatverlauf-polizei-nimmt-bewaffneten-schueler-fest-und-verhindert-amoklauf-in-flensburg_id_10541560.html

    Wie die Zeitung weiter berichtet, soll der 17-Jährige in der Vergangenheit bereits auffällig gewesen sein – auch eine sogenannte „Gefährderansprache“ habe bereits stattgefunden.

    Ich bin gespannt, ob die Lückenmedien uns die Nationalität und Religionszugehörigkeit des Buben verraten.

  65. Sowhat 3. April 2019 at 10:14

    Im Übrigen gibt es in Schweden nicht nur Negatives- dort gibt es freie Schulwahl.
    ————————————
    Die gibt es bei uns auch. Man braucht nur das nötige Kleingeld.

  66. Hamburg ist linksverfilzt und -versifft.

    O.k.
    ein schwüler CDU Bürgermeister (und Nachfolger in der Fahrtströmung) rutscht mal durch,
    aber sonst?

    Labern kann man indes viel.
    Die Geldflüsse und der Filz bestimmen, wo´s langgeht.

    Die spd ist auf einem guten Weg.

  67. Die Pensionen solcher linken Lehrer sollten
    auf Sozialhilfeniveau heruntergestuft werden
    u. zwar genau bis dahin, daß sie gerade nicht

    mit Hartz4 aufstocken dürften, weil nur gering darüberlägen.
    Auch bei linken Politikern, den Altmaoisten, die sich nie
    distanzierten, wie Ulla Schmidt, Kretschman & Co. müßte
    man so verfahren.

    Danach müßten sie einen Wohnberechtigungsschein
    beantragen, nach 3 Jahren Kampf endlich eine kl.
    Altenwohnung von 48m² bekommen mit 30 weiteren
    noch viel ärmeren u. älteren Frauen u. paar Männern im
    Haus, Komfort von 1985, d.h. nicht behindertengerecht,
    außer Fahrstuhl; an Straßen u. Bahngleisen.

    Mit jungem Hausmeister, der sie behandelt, als wären sie
    dement u. sie beklaut, mit ignoranter Polizei, die ihnen nicht
    glauben möchte, sich zunächst weigerte, eine Anzeige
    aufzunehmen u. sie anbrüllte, sie sollten nicht so laut sprechen
    u. keine falschen Anschuldigungen machen…

    Der Hausmeister müßte einen Generalschlüssel haben,
    damit er überall schnüffeln könnte… Und diese Altlinken
    sollten nicht wissen, daß man auf eigene Kosten ein
    anderes Türschloß an seiner Wohnung anbringen lassen darf,
    wenn man das bisherige aufbewahrt, egal, was im Mietvertrag
    steht u. wenn auch eine Generalschließanlage im Hause ist…

    Ich habe zum Glück einen Sohn, zwar muß er 60 Std. in
    der Woche ackern u. hat sein eigenes Leben, aber ich
    habe wenigstens noch jemand im Hintergrund, der
    intelligent u. es gewohnt ist, telefonisch zu verhandeln
    mit Firmen u. Kunden…

  68. John Kangal:
    Wenn in Deutschland einmal 50 Millionen Moslems und Neger leben, dann ist dieses Land verloren ….“
    *******************
    Abwarten! Die Saat geht doch gerade auf …plus Familiennachzug. Alles prima!
    WANN, nicht WENN in Deutschland…muß es heißen!

  69. Wenn ich diese Phrasendrescher sehe, die sich hinter ihren Schlagwörtern verschanzen, dann kann ich verstehen dass die Kinder „keinen Bock mehr auf Schule“ haben. Das Bild sagt mehr als tausend Worte. Hohl in der Birne, ohne Saft und Kraft, eine großmäulige Lehrerschaft, die sich längst aufgegeben hat.

  70. Maria-Bernhardine 3. April 2019 at 10:18
    Die Pensionen solcher linken Lehrer sollten
    auf Sozialhilfeniveau heruntergestuft werden
    u. zwar genau bis dahin, daß sie gerade nicht
    mit Hartz4 aufstocken dürften, …“
    ****************
    Ich glaube nicht,daß das die Lösung wäre. Jemand, der nichts zu verlieren hat wird sich noch mehr berechtigt sehen auf der Straße die Sau rauszulassen. Er hat ja nichts anderes als Gewalt, wird er sich verteidigen und die Justiz wird ihn sozialsensibel brav laufen lassen.

  71. Wenn ich mir so das Personal der Schule, sprich den Leerkörper, so anschaue, so stellt sich mir die Frage: „ Warum steht diesen Hackfressem ihre links-grüne Maoistisch-Stalinistische Gesinnung schon ins Gesicht geschrieben?“.

  72. Marie-Belen 3. April 2019 at 10:16

    Viper 3. April 2019 at 10:09

    „Lehrte
    Kurtulus wird Ehrendoktor in Aserbaidschan
    Der Lehrter Hasan Kurtulus hat für sein Engagement in Sachen Integration die Ehrendoktorwürde von Aserbaidschan verliehen bekommen.
    ——————————————
    Diese Doktorwürde ist ungefähr soviel wert, wie der Gesellenbrief eines Gebißreinigers.
    Übrigens: Komische Namen habt ihr da im Norden

  73. Veranstaltungshinweis der AFD Fraktion in der BS Hamburg 15.April
    zur causa Billy Six

    https://www.facebook.com/events/339794649999208/

    „Doch als der deutsche Journalist Free Billy Six in Venezuela verhaftet wurde, blieben alle stumm. Die Bundesregierung setzte sich nicht in vollem Umfang für seine Befreiung ein. Seine Eltern schrieben jeden Bundestagsabgeordneten einzeln an. Bis auf die #AfD antworteten aber nur ein nur je ein Abgeordneter der Linkspartei und einer der CDU.
    Am Ende war es der russische Außenminister Lawrow, dem er über die Vermittlung des AfD-Bundestagsabgeordneten Petr Bystron (Bayern) seine Freilassung zu verdanken hat. Die Umstände seiner Haftzeit, das unrühmliche Gebaren der Bundesregierung, wie es zu seiner Freilassung kam und welche Pläne Billy Six hat, darüber wird er berichten. „

  74. Wiesbaden – Die ermordete Schülerin Susanna aus Mainz hatte nach Zeugenaussagen Angst vor dem wegen Mordes angeklagten Ali Bashar  

    Unklar blieb in welchem Verhältnis eine der Zeuginnen zu Ali Bashar und seinem jüngeren Bruder steht. Laut Staatsanwaltschaft habe sie der Polizei gegenüber geäußert, sie fände es schön, wenn die Brüder des Angeklagten zurück nach Deutschland kommen würden. Die Jungs seien „cool“.

    https://www.tag24.de/nachrichten/susanna-angst-detail-ali-b-mord-moerder-wiesbaden-zeugen-aussagen-bruder-liebe-polizei-1021940

  75. Die lokale Diskussion läuft daneben in Hamburg weiter:

    „Ida Ehre Schule: Elternräte greifen Senator Ties Rabe an“
    https://www.abendblatt.de/hamburg/kommunales/article216811259/Ida-Ehre-Schule-Hamburg-Antifa-Ties-Rabe-Eltern.html

    Offensichtlich hat sich ein Teil des Schul-Kollegiums daraufhin ideologisch öffentlich linksaußen verortet- nix von wegen „neutral“.
    Eine Nähe zum Linksextremismus ist ein fristloser Kündigungsgrund. Alle Schüler Hamburgs werden stigmatisiert, wenn ein Verhalten der Ida Ehre-Schule durchkommt.

  76. Sowhat 3. April 2019 at 10:14
    Zur Entschuldigung muss man aber sagen, dass die Sprüche so dermaßen naiv wirken-…“
    ***************
    Naiv? Das ist allgemein anerkanntes und bejubeltes Niveau Greta.

  77. Der heutige sogenannte Antifaschismus ist das Verbrechen, er folgt faschistoiden Praktiken!

  78. „Die Zahl der Studierenden ohne Abitur hat in Deutschland einen neuen Rekord erreicht. Knapp 60.000 Menschen studierten 2017, ohne vorher die allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife erworben zu haben. Damit hat sich die Zahl im Zeitraum von zehn Jahren vervierfacht,…“
    https://www.welt.de/wirtschaft/karriere/bildung/article191275013/CHE-Studie-So-viele-Studenten-wie-noch-nie-haben-kein-Abitur.html

    bezahldingens

    „Generation „Durchgefallen“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus191141707/Generation-Z-Warum-viele-Jugendliche-die-Pruefungen-nicht-bestehen.html

  79. Da fragt man sich wo diese Leerkörper (kein Schreibfehler) bei den G20 Demos waren. Mitten dabei. Und die Unterrichten??????????????

  80. Das Erziehungsmotto 2019 muss sein. „Jede Frau, die sich mit einem Muslim einläßt, betritt ihre Gewalt- bzw. Todeszelle“. Jede Beziehung zu einem Muslim ist der erste Schritt dahin. Wenn sie Glück haben, reicht es nur zu „blauen Flecken“ bzw. Vielweiberei. Das müssen deutsche Mädchen und Frauen wissen. Linke „Lehre“ werden diese Wahrheit wohl verschweigen. Das ist dann Aufklärung! Job verfehlt.
    ___________________________________
    aus BILD-online
    WEIL SIE SICH VON IHM GETRENNT HAT
    Iraker richtet Ex-Frau
    mit Kopfschüssen hin

  81. @Babieca 3. April 2019 at 10:36
    Marie-Belen 3. April 2019 at 10:19

    Danke!

    Bei einem Polizeieinsatz zu Schulbeginn wurden bei dem 17-jährigen Deutschen mehrere Messer gefunden.

    Wetten ein Deutscher mit Migrationshintergrund!

  82. Wenn das Geld der spd fehlt,
    werden die Schlägertrupps motzig.

    Dies ist keine Zukunftsvision, sondern bereits Realität.

    Maddiiin!

  83. Marie-Belen 3. April 2019 at 10:19

    Babieca 3. April 2019 at 10:10

    Der Schüler soll „Deutscher“ sein. “

    Das war bestimmt der Michel.

  84. Ende Gelände Göttingen
    @eg_goe
    21. März
    Liebe Ida Ehre Schule und @AntifaAltonaOst,

    für Sticker-Nachschub hat die Mobi-AG von @Ende__Gelaende neue Sticker im Sortiment. Schreibt ihnen doch gerne eine Mail. Bald gibt’s bestimmt auch Plakate.

    Liebe Grüße
    EG Göttingen

    #antifa #endegelaende

    https://twitter.com/eg_goe/status/1108666897116090368

  85. Merke:
    Faschismus ist aus dem italienischen Wort für Bund – fascio – abgeleitet.
    Daran sollte man immer denken, wenn irgendwo ein „breites“ oder „buntes Bündnis“ aus Roten, Grünen, Pfaffen und Gutmenschen auf die Straße geht, um mit Stimm- und weiterer Gewalt gegen das eigene Volk aufzutreten (oder zu hüpfen).

  86. „Maddiiin“

    O.k.,
    sie hawwen halt ´n Depp gebraucht.

    „Hassprediger“-Steinmeier und „Pack!“-Gabriel hatten sich rechtzeitig abgeseilt.
    Blöd sind die nicht.

  87. @Drachmentoeter 3. April 2019 at 10:33
    Das sind halt Linke, wie die Stalinisten, Trotzkisten, Maoisten, Pol Pot Anhänger und viele andere.
    Jeder dieser linken Gutmenschen hat Millionen von Toten auf dem Gewissen.
    Also nichts Neues unter der Sonne.

  88. Ohne die Kosten für Asylbetrüger – ca. 150 Milliarden €/Jahr – könnte Deutschland seine 2% vom BIP für die NATO locker bezahlen.
    Zusätzlich könnte die Infrastruktur in Ordnung gebracht werden.
    Natürlich auch in die Bildung investiert werden.

    Und außerdem wäre noch reichlich Spielraum für Steuersenkungen vorhanden!

    Ergo:

    ASYLBETRÜGER RAUS!
    SOFORT!

  89. Was für ein Witz!
    Was für ein Elend.

    Zwei halten ein Schild Politisch vielfältig (vorletzte Reihe)
    und alle anderen sind gleichgeschaltet mit Antifaschismus ist Pflicht

    Ich gehe jede Wette ein, daß bis auf den Chemie-Lehrer (z.B.) keiner erklären kann, was Faschismus eigentlich ist.

  90. @ hhr 3. April 2019 at 10:24

    Also ich bin eine aufstockende Rentnerin.
    Und habe sehr wohl Angst, diesen einfachen
    Lebensstandard, mit dem ich sehr wohl
    zufrieden bin, zu verlieren. Habe das Glück,
    körperlich noch weitgehend gesund zu sein.
    Alleine schon, in den Knast oder die Klapse
    gesteckt zu werden, wäre schlimm. Wer
    kümmerte sich dann um meine Katze?

  91. Alles und jeder, was bzw. wer nicht der linken Ideologie folgt oder diese gar kritisiert, wird von diesen marxistischen Religionsanhängern als faschistisch, rassistisch, rechtspopulistisch definiert.
    Gut zu erkennen an diesen trivialen Parolen wie:

    „Faschismus ist das Verbrechen – nicht Antifaschismus“

    „Politische Bildung ist nicht neutral“

    „Keine Schnüffelportale“

    „Journalismus statt Verlautbarungsabdruck“

    „Antifaschismus ist Pflicht“.

    Orwellsche Dialektik! Dieses Lehrpersonal überholt sogar die komplette kommunistische Propaganda von KPdSU bis FDJ….SED und das ideologische Lehrprogramm von KGB bis Staatssicherheit, deren Masche es ebenfalls war, den Menschen in ihrem Land ihren totalitären Machtanspruch mit dem „antifaschistischen Kampf“ oder „antifaschistischen Schutz“ (eiserner Vorhang, Mauertote) zu rechtfertigen.

    Man kann den Eltern nur anraten für ihren Nachwuchs dringendst eine andere Schule zu suchen, wenn diese nicht kommunistisch indoktriniert werden sollen, oder sie wollen gerne „sozialistische Persönlichkeiten“ und hörige Parteisoldaten heranbilden, die dann stolz das Berufsbild „Antifaschist“ (aber ansonsten zu nix zu gebrauchen) tragen.

  92. Antifa sind die Guten! Der Kommunismus mit den unzähligen Leichenbergen, Stasi, Mauern und Gulags muss unbedingt ein 100. mal wiederholt werden, diesmal klappt es ganz bestimmt!

  93. @ VeronikaM 3. April 2019 at 10:08
    „Mit so einem erschlichenen Titel kommt es zu einem sozialen Aufstieg und Geld…“

    vor jahren bat mich eine studentin des schiffbaus um nutzung meines archives
    üeber die geschichte und regionale, soziale auspraegung von wasserfahrzeugen.
    ihre diplomarbeit sollte ueber ein eher untypisches, einfaches thema handeln,
    was andere Experten aus zb NZL/AUS/GBR laengst verhackstueckt hatten.
    schlussendlich bekam sie ihr diplom in thematisch eher „maritimer geschichte“,

    aber darf sich dipl-ing (FH) schiffbau nennen.
    ich glaube, sie konstruiert jetzt fahrstuehle fuer kreuzfahrende fresstempel.

  94. Antifa IST linksextremer Abschaum. Sowjetflaggen = Linksextremismus, also Gulags und Massenmord.

  95. Bei den naiven Gutmenschen sind gerade die „Leerer“ überdimensional vertreten.

  96. ataktos 3. April 2019 at 10:44
    Merke:
    Faschismus ist aus dem italienischen Wort für Bund – fascio – abgeleitet.„
    *********
    Das stimmt nicht. Es kommt von dem Zeichen der Partei dem Rutenbündel :aste fascio

  97. hhr 3. April 2019 at 10:32

    Stimmt. Aber jetzt mal ganz ernsthaft: schau Dir mal in der Vergrößerung genau die Gesichter dieser Lehrer an.

    Und dann vergleich das mal mit Gesichtern von echten Arbeitern- ob an der Aldi-Kasse, leitendem Geschäftsführer im Mittelstandsbetrieb oder CNC-Fräser. (also im Kern alle, die produktiv leisten und die ALLE früher oder später AfD o.ä. wählen).

    Man sieht optisch die Umverteilung- Netto-Steuerzahler/Steuerempfänger. Und daraus resultiert sicher auch ein Teil der Weltfremdheit- Lehrer wissen, dass sie massiv von der Ideologie und Umverteilung profitieren und kein Interesse haben, nach Leistung/Qualifikation beurteilt zu werden.

  98. VeronikaM 3. April 2019 at 10:44

    Ständig „antifaschistische Schulgemeinschaft“ usw. Es wirkt wie DDR-Sprech.

  99. VeronikaM 3. April 2019 at 09:34
    Einen Bundesbeauftragten gegen Islam- & Muslimfeindlichkeit gibt es jetzt. Unglaublich! Moslems kennzeichnen sich als Opfer und neue Juden. Widerliche Taqiyya.

    Aus dem Link:

    Nach Angaben der #Bundesregierung wurden 2018 mehr als 800 #islamfeindlicheÜbergriffe gemeldet. Muslime fordern nun einen Bundesbeauftragten gegen Islam- und #Muslimfeindlichkeit. bit.ly/2uGYusz

    Ja, nee, is klar.
    Bestimmt, wie bei den Hakenkreuzschmierereien an AfD-Büros waren das alles  Rechtsextreme  Rechte. Die Sunniten, Schiiten, Alawiten und was da sonst noch frei rumläuft sind immer ein Herz und eine Seele.

    So wie es bei den afghanischen Jungmännern, die den Ηitlergruß zeigten, die Polizei unter rechts einsortiert.

  100. Die Ziele der SPD:

    – Demokratisch gewählte Parteien sollen verboten werden
    – Kauft nicht bei AfD lern
    – Organisation des Straßenkampfes via Antifa
    – Einschränkung der Meinungsfreiheit
    – Enteignungsphantasien
    – Antisemitische Politik

    Wer gehört da verboten?

  101. „Schulleiter: Kevin Amberg“

    KEVIN???
    Ernsthaft?
    keine weiteren Fragen.

    Diese Lehrer würden auch gewaltverherrlichende „Godd Night, white Pride“-Aufkleber verteilen, wohnen aber sicherlich im islamfreien „Nazikiez“.
    Diese Lehrer und ihr geistiges Gift, sind eine Gefahr für die Gesellschaft.

  102. O.k.,
    Plakat hoch!
    Dafür kriege ich ´ne gute Note.
    Und morgen wird AFD gewählt!
    …hechel…

  103. Die Frage ist immer: Wie viele Überzeugungstäter gibt es unter den Lehrern?
    Wie viele einfache Mitläufer, die nicht nachdenken? Und wie viele, die auf Grund des Gruppendrucks mitmachen, weil sie sonst große Probleme bekommen würden?
    Wie in einer Diktatur üblich, weiß man es nicht. Weil kaum einer so verrückt ist, zu sagen, was er wirklich denkt.

  104. @ aenderung 3. April 2019 at 10:34
    „So-viele-Studenten-wie-noch-nie-haben-kein-Abitur…„Generation „Durchgefallen“

    entscheidend fuer eine fachliche beurteilung ist immer (IMMER) das ergebnis,
    am fundiertesten im vergleichenden wettbewerb mit anderen fertigen ergebnissen.

    nicht die ideen, wuensche, gedanken, meinungen der frisch maturierten greenhorns
    typus „erst mal einschreiben, wichtig tun und abwarten, ob man lust hat am lernen“

    fuer schulen entscheidend ist der quotient „anfaenger zu absolventen“.

  105. Eine Schule hat politisch Neutral zu sein. Punkt.

    Ich freue mich schon sehr auf den Tag, an dem die bereits eingeleitete patriotische Zeitenwende hin zur direkten Demokratie in allen Bereichen umgesetzt ist. Ich würde mich auch ehrenamtlich zur Verfügung stellen, diese bolschewistischen Leerkörper (sic) auf ihre Neutralität hin unter die Lupe zu nehmen.

    Ich gehe davon aus, dass ganz plötzlich ganz viele von den linken Faschisten ihren Patriotismus wieder entdecken, wenn die mit Arbeitslosigkeit konfrontiert werden

  106. diekgrof 3. April 2019 at 09:17
    Es geht diesen Idioten von der Anifa doch gar nicht darum, neue Nazis zu verhindern. Sie wollen die totale Anarchie, die „Befreiung des Individiums von Autoritäten“.

    Richtig.
    In meiner Stadt hat (die Antifa?) mal an einer Bushaltestelle gesprüht:
    Mit Ausländern gegen Kapital und Nazis!

    Ich kann gar nicht sagen auf wievielen Ebenen das bescheuert ist. Nur eins: die sind zu blöd zu begreifen: wenn man ein Herrschaftssystem entfernt und keine anderes etabliert, dann ergreift jemand anders die Macht.

    Nach Lage der Dinge wird das wohl die Kraft sein, die die Linken und die LGBT-Queerulanten mit Baukränen in Verbindung bringen will.

  107. Dass die gesammelte Paukerschaft schon seit jahrzehnten links-grüne Faschisten sind, die in den Gehirnwaschanstalten (Schule) unsere Kinder versauen, ist doch nix neues.
    Das hat dieses Gesindel seit Dekaden erfolgreich durgezogen, oder warum glaubt ihr, dass dieses Land zum roten Shithole Country verkommt?

  108. Jetzt habe ich „der frisch masturbierten“ gelesen.
    Aber das erzeugt ja CO2.
    …gell, Claudia?

  109. Nicht umsonst wurde die Vergabe von Stipendien geändert. Sie wird nicht mehr nach schulischer Leistung vergeben sondern nach sozialem Engagement.

  110. Diese Schule ist hoffnungslos verloren:

    Lernen ohne Noten:?eine bewährte Rückmeldekultur an der Ida Ehre Schule

    Für die Klassenstufen 5, 6 und 7 wurden neue Rückmeldeformate eingeführt und erprobt, die Aussagen über die Kompetenzen und den konkreten Lernstand der Kinder machen. Die Schule nimmt seit 2008 am Schulversuch alles>>könner teil, um Erfahrungen mit anderen Schulen auszutauschen. In diesem Rahmen werden in den Jahrgängen 5, 6 und 7 keine Noten mehr erteilt, auch die Zeugnisse enthalten differenzierte Rückmeldungen zum Lernstand Ihres Kindes.

    Im Schuljahr finden Bilanz-Ziel-Gespräche zwischen den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer, dem Kind und seinen Eltern statt, in denen Lernfortschritte besprochen und Lernvereinbarungen für die zukünftige Weiterarbeit getroffen werden.

    *https://www.idaehreschule.de/index/unsere-schule/konzept/alleskoenner/

    Das Geschwurbel geht weiter:

    Binnendifferenziertes und zieldifferentes Lernen

    Da in der Stadtteilschule Kinder mit sehr unterschiedlichen Fähigkeiten und Voraussetzungen lernen, müssen wir differenzierende Lernarrangements bereit halten. So entwickeln wir Aufgaben auf grundlegendem Anforderungsniveau genauso wie verpflichtende Angebote mit erweiterten Anforderungen für lernstarke Schüler_innen und zieldifferente Aufgaben für Schüler_innen mit besonderem Förderbedarf.

    https://www.idaehreschule.de/index/unsere-schule/konzept/konzept-jahrgang-5/

    Und, wer hätte das gedacht, eine Schule mit Rassismus ohne Courage. Oder so. Also dieses schwarz-weiße Schild:

    https://www.idaehreschule.de/index/unsere-schule/konzept/schule-ohne-rassismus/

  111. Sowhat 3. April 2019 at 11:11

    „Der Jargon entspricht einem Bekenner-Schreiben.
    Dass eine verantwortliche Schulleitung Texte auf so einem Niveau verfasst, ist eigentlich unglaublich.
    Die armen Kinder.“

    Ich glaube nicht, daß es die Schulleitung war. Kevin hin, Kevin her. Ich glaube eher, daß ein Schülerkommitee der Klasse 4a das im Namen der Schulleitung veröffentlicht hat. Schließlich ist den Lehrern die Freizeit viel zu wichtig, um dann auch noch Texte zu verfassen.

  112. https://www.nw.de/nachrichten/regionale_politik/22418794_Vorwuerfe-gegen-das-Klinikum-Minden.html
    Die Vorwürfe wiegen schwer: „Ich habe mehrfach erlebt, wie der Arzt mich und weitere operationstechnische Assistentinnen aus dem Operationssaal geworfen hat, weil er nicht mit Frauen zusammenarbeiten möchte“, erklärt eine Mitarbeiterin, die ihren Namen aus Angst vor Repressalien nicht öffentlich nennen möchte. Der Arzt arbeitet nach Angaben der Mitarbeiterin erst seit wenigen Jahren in Minden und stammt aus dem Nahen Osten. „Das Verhalten des Arztes ist diskriminierend, deshalb haben wir kein Verständnis dafür, dass die Klinikleitung sein Vorgehen duldet und seine Wünsche sogar in einer angepassten Dienstplanung umsetzt werden.“

    Es geht noch schlimmer:
    ein deutscher Chefarzt fristlos gefeuert!
    Viele fragen sich: Warum musste Prof. Johannes Zeichen Mühlenkreiskliniken verlassen?
    Wurde Prof. Johannes Zeichen wegen Streit um Zeugnis gekündigt?
    MINDEN. Die fristlose Kündigung von Professor Dr. Johannes Zeichen schlägt hohe Wellen in der Region. Die Mühlenkreiskliniken (MKK) haben den Direktor der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am Mindener Johannes Wesling Klinikum mit sofortiger Wirkung vor die Tür gesetzt und ihm auch Hausverbot erteilt, berichtet das Mindener Tageblatt. Die Aufregung unter den Angestellten ist groß. Eine MT-Recherche hat ergeben, dass Zeichen offenbar einem seiner Meinung nach schlechten Arzt kein gutes Zeugnis ausstellen wollte, obwohl dieser vor Gericht ein solches erstritten hat.

  113. diekgrof 3. April 2019 at 09:17

    Treffsicherer Kommentar. Wie stimmig er ist, zeigt der Ida-Ehre Holhlkörper gerade, indem er sich dafür feiert, gegen den „braunen Mob“ – wie, wo was, hat den wer gesehen? – und „Repressalien der Schulbehörde und Schulsenator Ties Rabe“ Widerstand zu leisten. Muß man sich ganz genüßlich auf der Zunge zergehen lassen: Eine Schule verweigert sich den Regeln ihrer Aufsichtsbehörde. In einem liberalen, demokratischen Staat. Und nimmt nicht nur die AfD, sondern auch den linken SPD-ler Ties Rabe ins Visier. Deshalb nochmal dein Post:

    Es geht diesen Idioten von der Anifa doch gar nicht darum, neue Nazis zu verhindern. Sie wollen die totale Anarchie, die „Befreiung des Individiums von Autoritäten“. Das ist übelster Kommunismus der Frankfurter Schule getreu nach geistigen Brandstiftern wie Jürgen Habermas & Co. Hier ist der reine Ungeist der Chaoten der ’68er, nicht mehr nicht weniger. Sie richten sich mitnichten nur gegen die AfD und ihre Aktiven als vermeintliche Neonazis, sondern gegen alles, was mit Recht, Ordnung, Fleiß und Erfolg zu tun hat. Sind keine AfDler greifbar, geht es eben gegen die Polizei oder es werden Autos unbescholtener Bürger beschädigt, die eventuell sogar politisch absolut gegen die AfD sind, Auch das Plündern von Geschäften, Beschmieren von Wänden gehört zum Repertoire dieser Schwachmaten. Hauptsache Anarchie, Hauptsache gegen die, die Erfolg haben. Es ist meist purer Neid und Frust auf die, die der HERR mit mehr Grips und mehr Geist gesegnet hat. Deswegen sind diese Taugenichtse und Tagediebe auch für die ungezügelte Migration, sie wollen das Chaos, in dessen Schutz sie ihre Dinge tun können. Sie haben eine rein destruktive Agenda, da ist alles Recht. Was für ein Land sind wir? Die Bundeswehr, die einen verfassungsmäßigen Auftrag zur Landesverteidigung hat, soll nicht mehr in die Schulen dürfen, dafür die Partisanen der politischen Linken, die vom Verfassungsschutz beobachtet werden.

  114. Das gesamte Lehrerkollegium spricht sich für die Antifa aus? Heißt das, Krawalle beim G20 in HH, die z. T. schweren Körperverletzung an AfD-Abgeordneten, deren abgefackelten Autos, mit Farbe verunstalteten Häuser usw. heißt dieses Kollegium gut ??? In einem ordentlichen Rechtsstaat müsste diese Schule geschlossen, bzw. die Lehrerschaft entlassen werden!

  115. Als ich und andere in den Siebzigerjahren, dem roten Jahrzehnt, mit Mao-Bibel und -Button herumliefen, hatte das ja tatsächlich etwas Rebellisches und Aufmüpfiges – von wegen „Mainstream“ -, und es war mit unangenehmen Konsequenzen verbunden, beispielsweise, wenn man in der Schule, von Deutsch, Geschichte, Englisch und Religion (jawohl, Religion!) mal abgesehen, nicht die hellste Leuchte war. So wie ich.
    Und am Ende gingen die Mädels doch eher mit den Jungs mit Mofas, Schlaghosen, Rock´n´Roll, Drugs und viel Spaß statt doofer Ideologie(n) ins Nebenzimmer oder in den gemeinsamen Schlafsack!

    Damals gab es angesichts der DDR und der jüngsten Vergangenheit einen gesellschaftlichen Konsens, der sich Antitotalitarismus nannte, und dem ich und engere „Genossen“ zumindest so weit Rechnung trugen, indem wir auch den „Sozialfaschismus der DDR“ verurteilten, samt Mauer und Schießbefehl!

    Ein Schulleiter, der „unser“ Treiben aber auch noch toleriert oder befördert hätte, wäre konsequent aus dem Schuldienst entfernt worden. Zurecht, wie ich mit Abstand zu der bewegten Zeit, mit entwickelter Vernunft ausgestattet und aufgrund meiner weiteren Politisierung meine!
    Es gab eben einen antitotalitären Konsens!

    Den gibt es heute nicht mehr!
    Dafür hat man aus der DDR einen stalinistischen und von den 68ern einen „antiautoritären“ „Anti-„Faschismus übernommen, der heute Staatsraison ist.
    Wie beim leider nicht vergangenen „Anti-„Faschismus wird dabei quasi von oben festgelegt, wer „Faschist“ und was „Faschismus“ ist, was wie in totalitären, kommunistischen Zeiten inzwischen zum Totschlag“argument“ wurde.

    Wenn und solange der Faschismus freilich türkisch oder ISlamisch ist, also real, wird er nicht nur toleriert, sondern als Bündnispartner begrüßt.
    Immerhin demonstrierten „wir“ auch gegen türkische und Islamische Faschisten, wie die „Grauen Wölfe“, mit denen heute der linke Narrensaum „Tod Israel“ skandiert und „gegen Rassismus“ aufmarschiert!

    Und wie in der – „sozialfaschistischen“ – DDR die Kleinsten für „den Frieden“ auf die Straße geschickt wurden, werden sie heute von ihren Lehrerinnen „für das Klima“ zur Demonstration geführt, wie Lämmchen zur Schlachtbank. Damit sollen sie „Demokratie lernen“ (wie in der DDR!), und ganz, ganz früh im Unterricht auch die fröhliche „Vielfalt sexueller Orientierungen“ (gab´s in der DDR nicht!)

    Nachdem die „Qualitätsmedien“ zu über 75 Prozent von Anhängern der GRÜNEN, der SPD und der Linkspartei (nach eigenen Verortungen) kontrolliert werden, die von Berufs wegen regelmäßig die Grenzen von „Journalismus“, Agitprop und schlechtem Geschmack verwischen, muss jetzt das Schul- und Bildungssystem entsprechend umgewälzt werden, und dabei die Schülerschaft gemäß linksgrünen Ideologien ausgerichtet.

    Wobei erst einmal die zukunftswichtigen MINT-Fächer an Bedeutung verlieren, weil fast alle Gymnasiasten „später mal irgendwas mit Medien machen wollen“, ohne freilich noch zwei zusammenhängende Sätze fehlerfrei formulieren zu können.

    Wie im Dritten Reich, in der DDR, und nicht zu vergessen, Maos China, findet das stets im Namen eines vermeintlich Guten statt – übergriffige und totalitäre Selbstermächtigungen eingeschlossen!

    Worum es heute geht, hatte bereits vor gut 15 Jahren schon der Islamkritiker Hans-Peter Raddatz geschrieben: „Eine Allianz aus kirchlichem Dialogglauben und multikultureller Einwanderungspolitik, unterstützt durch eine vereinheitlichte Medienkommentierung, darf sich in vollständiger Harmonie mit den weltweiten Interessen der Wirtschaftsglobalisierung wissen. Über die eigene Basis hinaus ausgestattet mit erheblichen Finanzmitteln der Wirtschaft, Verbände und angeschlossener Interessengruppen, begleiten Dialog und Multikulturalismus die Expansion der umma in Deutschland und Europa mit einem konzertierten System euphemistischer Begriffe, die seit über drei Jahrzehnten auf eine veränderte Bewußtseinsbildung hinarbeiten.

    Diese als ‚politische Korrektheit‘ bekannte Terminologie zeichnet die Konturen des Islam als einer Religionsgemeinschaft von hoher Toleranz und Kulturalität, außergewöhnlicher, spiritueller Religiosität und politischer Ambitionslosigkeit. Der europäische Durchschnittsbürger als Empfänger dieser Propaganda ist mehrheitlich weder in der Lage noch interessiert, diese als solche zu erkennen, weil postmoderner Glaubens- und Bildungsverlust völlig neue Wahrnehmungsebenen aktiviert hat.“ Hans-Peter Raddatz, VON GOTT ZU ALLAH? CHRISTENTUM UND ISLAM IN DER LIBERALEN FORTSCHRITTSGESELLSCHAFT, München 2005

    Der unter dem Eupehemismus einer „offenen“ und „multikulturellen“ Gesellschaft ablaufenden feindlichen Übernahme durch den (faschistoiden) ISlam und der linksgrünen Umwandlung unserer westeuropäischen Länder in vor-industrielle failed states auf Dritte-Welt-Niveau werden nicht nur die letzten Reste von Bildung und Ausbildung zum Opfer gebracht, sondern auch die Zukunft unserer Kinder, je massiver die sich für „das Klima“ und den von „Wirtschaftsinteressen“ vorgegebenen Multikult „einsetzen“ müssen! Für das „Müssen“ sorgt schon ein entsprechender Konformitätsdreck!

    Könnte es sein, dass der „Schulleiter“ der Ida Ehre-Schule in Hamburg samt seiner von uns „Nahzi-Normalos“ alimentierten Leerer-Mafia auch eine Art „Bildungsauftrag“ erfüllt!?

  116. Die „schweizer Jugend“ wird auch immer brutaler….

    .
    „In der Schweiz
    Sechs Rippenbrüche und ein Riss in der Lunge:

    Gruppe prügelt Frau ins Krankenhaus
    Brutale Attacke an einem Schweizer Bahnhof: Eine Gruppe Jugendlicher prügelt eine Frau ins Krankenhaus. Sechs gebrochene Rippen, ein Riss und Flüssigkeit in der Lunge und mehrere blaue Flecken am Körper sind die traurige Bilanz. Ausgangspunkt war wohl ein Snack-Automat.“

    https://www.focus.de/panorama/welt/in-der-schweiz-sechs-rippenbrueche-und-ein-riss-in-der-lunge-gruppe-pruegelt-frau-ins-krankenhaus_id_10541319.html

  117. @Marie-Belen 3. April 2019 at 11:29

    «Ein Kollege hat die Frau lediglich einmal in die Rippen geboxt, dann kippte sie um», so Paolo* (16). Und er behauptet, das Opfer hätte ihre Mütter beleidigt.
    ==
    „Mutter beleidigt“, alles klar wer die Tätergruppe ist.

  118. Stefan Cel Mare 3. April 2019 at 11:12

    Lucy Brown: SJW haben ein Messias-Syndrom!
    https://www.youtube.com/watch?v=3xzo12TIdGw

    Danke. Recht hat sie! Ebenso treffend wie dein Satz aus der „Klasse von 1984“:

    „Ihr wisst schon, warum ihr hier sitzt? Weil ihr noch zu jung fuer den richtigen Knast seid!“

  119. Was glaubt ihr denn wo die ganzen linken Schüler herkommen, die gegen die AfD brüllen?

  120. Babieca 11:07
    Mir graut es schon davor wenn mein Enkel in ca. 5 Jahren eingeschult wird.
    Bin gerade daran die Elter I und Elter II davon zu überzeugen eine Privatschule oder ein Internat in Betracht zu ziehen.
    Oder zu Hause unterrichten.

  121. Schopenhauer 3. April 2019 at 11:04
    ….
    Ich freue mich schon sehr auf den Tag, an dem die bereits eingeleitete patriotische Zeitenwende.. „
    ****************
    Patriotische Zeitenwende?
    Mord und Totschlag wird das geben!!!

  122. lorbas 3. April 2019 at 12:13

    Babieca 11:07
    Mir graut es schon davor wenn mein Enkel in ca. 5 Jahren eingeschult wird.
    Bin gerade daran die Elter I und Elter II davon zu überzeugen eine Privatschule oder ein Internat in Betracht zu ziehen.
    Oder zu Hause unterrichten.
    ============
    lorbas, geht das, zu Hause unterrichten ?
    meines wissens ist in D-land schulpflicht ?

  123. Schopenhauer
    3. April 2019 at 11:04
    Eine Schule hat politisch Neutral zu sein. Punkt.

    @ Schön wäre es, aber das waren Schulen noch nie!
    In ihnen wurde zu allen Zeiten stehts der vorherrschende Zeitgeist vermittelt. Denn Schüler sind die Kader für das weitere bestehen der jeweiligen politischen Ordnung. Das ihnen oft nur Mist in der Gestalt von politischer Propaganda beigebracht wurde, mussten schon ganze Generationen feststellen, wenn sie durch Schmerz, Leid und Not eines besseren belehrt wurden. Erst mit den Erfahrungen als Erwachsener findet ein Umdenken statt. So wird es auch dieses mal wieder sein.

  124. „ …Erst mit den Erfahrungen als Erwachsener findet ein Umdenken statt. So wird es auch dieses mal wieder sein…“
    *************
    Wenn weiter solche Gretas unwidersprochen Politik machen dürfen und die Antifa die Meinungsrichtung vorgibt , glaube ich das nicht!

  125. Gerade mal auf der Facebook-Seite der „Antifa-Altona Ost“ gewesen, die ihre „SOLIDARITÄT“ mit dieser Schule zeigt. Das ist aber nicht die einzige Schnittpunkt zu den Plakaten der Lehrer, die sich für „Solidarität“ bedanken und sich gleichzeitig nicht von den Extremisten abgrenzen.

    „Faschismus ist das Verbrechen – nicht Antifaschismus“. Wie sind die Lehrer auf diese ungewöhnliche Parole gekommen?
    Die Antifa Altona-Ost formulierte den Satz „Antifaschismus ist kein Verbrechen“, in Zusammenhang mit den Vorgängen an dieser Schule.

    Erstaunliches Selbstverständnis und V

  126. Die sitzen ja alle gut alimentiert in ihren Elfenbeintürmen,
    ergehen sich in der Sozialromantik und haben jeden Realitätssinn verloren.
    Vielleicht versteht nun jemand,wenn ich still in mich hinein grinse,wenn
    ich mal wieder von Übergriffen von Schülern,mit Migrationshintergrund lese.
    Oder sie mal wieder sooo fürchterlich ausgebrannt sind,diese Weicheier,
    aber sie bekommen die Saat,die sie säen,und das ist dann halt manchmal,
    etwas Schmerzhaft,aber verdient haben die sich,so etwas,sehr redlich!

  127. „https://www.aufstehen-gegen-rassismus.de/„

    Unglaublich!!!
    Kann man eigentlich nicht gegen diese Seite und den ungeheuerlichen Verleumdungen gegenüber der AfD darauf vorgehen und sie sperren lassen?

  128. 19.3.19 Nordbayern.de :

    Unter dem Motto „Hände weg von unseren Nachbar*innen – Abschiebungen stoppen – hier und überall – Gostenhof ist solidarisch“ zogen die Demonstranten lautstark vom Jamnitzerpark in die Austraße vor das Haus, aus dem Jan Ali Habibi um 13 Uhr von SEK-Kräften gegen seine Willen abgeführt worden war.„

    „Gegen seinen Willen“? So was aber auch!

  129. Auszug aus https://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/service/lexikon/a/antifa

    „Seit einigen Jahren gibt es innerhalb der Antifa-Bewegung Spaltungstendenzen. Bei den Auseinandersetzungen geht es primär um die Positionierung zum Nahostkonflikt und eine verkürzte Kapitalismuskritik, die zum Teil antisemitische Klischees bedient und sich dabei auch in der Bildersprache den aktuellen Rechtsextremen annähert.“

    Aha, wer waren jetzt angeblich die antisemitische Partei, die man beobachten muß …?

  130. maramaros 3. April 2019 at 11:22

    Das gesamte Lehrerkollegium spricht sich für die Antifa aus? Heißt das, Krawalle beim G20 in HH, die z. T. schweren Körperverletzung an AfD-Abgeordneten, deren abgefackelten Autos, mit Farbe verunstalteten Häuser usw. heißt dieses Kollegium gut ??? In einem ordentlichen Rechtsstaat müsste diese Schule geschlossen, bzw. die Lehrerschaft entlassen werden! “

    Dieser Meinung bin ich auch. Die Antifa ist eine gewalttätige terroristische Vereinigung, welche gegen unsere demokratische Grundordnung agiert und Lehrer unterstützen das. Dies ist ein Fall für den Verfassungsschutz.

  131. LEUKOZYT 3. April 2019 at 11:02

    @ aenderung 3. April 2019 at 10:34
    „So-viele-Studenten-wie-noch-nie-haben-kein-Abitur…„Generation „Durchgefallen“

    Scheint, als wäre es heute am wichtigsten, dass man gut hüpfen kann.

  132. lorbas 3. April 2019 at 12:13
    Babieca 11:07
    Mir graut es schon davor wenn mein Enkel in ca. 5 Jahren eingeschult wird.
    Bin gerade daran die Elter I und Elter II davon zu überzeugen eine Privatschule oder ein Internat in Betracht zu ziehen.
    Oder zu Hause unterrichten.

    Kinder in die Schule zu schicken, ist inzwischen lebensgefährlich!
    (ich schreibe schon wie @jeanette ;-)) )

    SKANDAL:
    Schulkinder ! müssen ! jetzt überall Müll ! sammeln,
    u.a. wg. Gräta-Wahn und dem pöhsen Plastik *
    während Asyl-Neger und -Kuffnucken sich vollversorgt die Eier schaukeln.

    Weggeworfene Plastikflaschen* und Cola-Dosen*, damit hatten die Drittklässler in einer Grundschule in Melle (Kreis Osnabrück) wohl gerechnet, als sie sich auf zu einer Müllsammel-Aktion machten.

    Was sie fanden, war die Leiche eines Mannes (69).

    Die Lehrerin, die mit den Kindern unterwegs war, soll sich laut noch schützend vor die Kinder gestellt haben und ihnen zunächst berichtet haben, es sei eine Wachspuppe.

    Was für eine selten blöde Kuh! Mit Puppen spielt man, mit Leichen nicht:

    Doch manche Kinder sollen die Leiche sogar angefasst haben, berichtet ein Vater. Er fragt: „Wo waren da die Lehrer in dem Moment?“ Sabrina Metzig, Mutter einer an der Müllsammel-Aktion beteiligten Schülerin, berichtet gegenüber „Nonstop News“ von dem Moment, als ihre Tochter von der Schule zurückkam: „Sie war kreidebleich, ihr war schlecht und sie hatte einen Brief der Schule dabei.“ Darin schilderte die Schule den Vorfall.

    https://www.derwesten.de/region/osnabrueck-niedersachsen-drittklaessler-sammeln-muell-und-machen-horrorfund-id216815209.html

    https://www.bild.de/regional/bremen/bremen-aktuell/melle-bei-osnabrueck-drittklaessler-entdeckten-leiche-beim-muellsammeln-61023384.bild.html

    * Wer hat uns denn mit dem ganzen Scheiß-Plastik und Colazeugs zugemüllt?

    Wozu bezahlen wir Steuern? Auch für die Müllabfuhr und Reinigung von öffentlichen Anlagen.

    Schule heute heißt: Erst Müllsammeln und anschließend in die Moschee.

    Wehe, den Eltern die sich dagegen wehren.

  133. Ergänzung:
    Schule heute heißt: Erst Müllsammeln und anschließend in die Moschee und dann HÜPFEN.

    Da kann man doch gleich ganz zuhause bleiben.

  134. Hamburger Lehrer für die faschistoide Anftifa.

    Sammeln wir in einigen Jahren die Biographien dieser Gewaltverherrlicher ein, dann wird sich folgendes bestätigen lassen, erneut:

    Wer Gewalt predigt, kommt durch Gewalt um.

  135. Kinder nach Horrorfund alleine gelassen?
    Drittklässler entdecken bei Müllsammelaktion erhängte Leiche – Lehrer sprechen von Wachsfigur und lassen Kinder sogar noch Klassenarbeit schreiben – Schüler ohne psychologische Hilfe nach regulärem Unterricht nach Hause geschickt – Grundschule informiert Eltern lediglich per Mail
    Kinder teilweise verstört und derzeit nicht mehr schultauglich – Schulleiter spricht in Medien und Mail von sofortiger Unterstützung durch Schulpsychologe, was Eltern wie Kinder aber verneinen (…)

    https://www.nonstopnews.de/meldung/29803

  136. Sabrina Metzig hat ihre Tochter vorerst aus dem Schulbetrieb genommen. Auf eine versprochene Rückmeldung der Schulleitung wartet sie bis heute. „Sie hat sehr schlecht geschlafen, hatte Albträume und Schweißausbrüche“, beschreibt sie den Gesundheitszustand des Mädchens und auch Max leider noch unter den Eindrücken – auch wenn er es nicht offen zugeben will, wie sein Vater glaubt. Beide Kinder können die Leiche und dessen Gesicht detailliert beschreiben, während die Schule davon spricht, dass die Schüler sie nur von hinten gesehen haben.

    https://www.nonstopnews.de/meldung/29803

    PS ich habe fertig

  137. @ VivaEspaña 3. April 2019 at 14:01
    Schwänzen ist nicht gleich schwänzen. Korrekt und bitter. Auch der Winfried Kretschmann (Baden-Württemberg) arbeitet daran. Der will seinen Senf auch dazu geben. Wahnsinn, was so ein Grüner unter Kritik verstehen darf.

    Das Ekel Merkel, das Physik-Häschen, dagegen ist total aus dem Häuschen. Gaaaanz toooool. Kinder mißbrauchen findet die gaaaanz toooooooooooooool. Plötzlich.

  138. Wer den Bonsai stutzt, der stutzt den Bonsai.
    Es gibt nichts, dass dringender ist, als die Bildungseinrichtungen von diesen Ideologen zu befreien. Sie sind die Gärtner der Zukunft und diese Zukunft dürfte wohl langsam für jeden deutlich werden.

  139. Ich schäme mich, diesem Berufsstand anzugehören, wenn ich diese antifa-blökenden Pädagogen sehe, die nicht mal ansatzweise ahnen, wie faschistoid ihre Dumm-Aktion nach außen wirkt.

  140. Das bizzarste an diesen Herrschaften, die sich anmaßen die Gesetze nach ihrem Belieben auszulegen weil sie „doch auf der Seite des Guten“ stehen (für das auch angegriffen werden darf und soll), ist doch, dass dieses Lehrerpack das nur deshalb kann, weil es auf dem Boden des Reichsschulpflichtgesetzes von 1937 steht, das heute lediglich einen anderen Namen trägt!
    Diese Leute auf dem Foto, denen ich gerne ein Stück Seife und ein Waschmittel spenden würde, schmarotzen doch schamlos vom Faschismus, den sie vorgeben verhindern zu wollen! Und das während sie die Eltern zwingen – bei Androhung von Gefängnis/Jugendarrest und Psychiatriesierung (auch das alles Maßnahmen aus dem Faschismus!) – ihnen ihre Kinder 10 Stunden am Tag auszuliefern, damit sie ihnen ihre aktuelle politische Ideologie einimpfen können. Fluchtversuch zwecklos. Denn der alte rote Herr, dem die rote Flora einst Wohnzimmer war und der in der Elbphi die G20 Ausschreitungen genoss, Scholz und seine Gesinnungsgenossen, verlangen die „Lufthoheit über den Kinderbetten“ und auch die Lufthoheit über die Gehirne der ihnen ausgelieferten größeren Kinder. Kinder, die sich auch mit besten schriftlichen Noten (die zählen bei der Gesamtnote nur 20%, während die vom Lehrer gegebene, unüberprüfbare mündliche Benotung 80 % zählt! Im besten Falle 30/70!) nicht gegen den Vernichtungswillen der LehrerInnen anpunkten können!
    Sorgen an diesem linken Schul-Bootcamp, in dem die SchülerInnen ihre LehrerInnen scheinbar innig lieben und in deren Interesse die sofortige Schließung einer Beschwerdestelle gegen LehrerInnen, des „Denunziationsportals“ fordern, machen mir die in der Schule bisher noch unentdeckten SchülerInnen, die die politische Indoktrination in der Schule gemeldet haben! Die als „Denunzianten“ gebranntmarkten, stigmatisierten und gejagten! Wer war es? Der größte Lump im Land ist der Denunziant! Wehe sie erwischen den/die!
    Wie geht es eigentlich dem vor einem Jahr am Hamburger Stephansplatz von der Antifa ins Koma getretenen Mann, der es wagte eine Merkel-muss-weg Demo zu besuchen? Man hört so gar nichts!

  141. Namen und Gesichter sichern für den hoffentlichen politischen Umschwung mit der AfD.
    Keinen entkommen lassen!

  142. Anscheinend ist die Information, das die Antifa in den USA seit dem 3. Juli 2017 als terroristische Vereinigung eingestuft wurde, noch nicht bei diesen Lehrern angekommen. Sollte diese Tatsache bewusst von allen Anwesenden auf dem Foto ausgeblendet worden sein, würde ich meine Kinder sofort von dieser Schule nehmen. Solidarisierung von Lehrkräften mit einer terroristischen Vereinigung, sollte den Staatsschutz auf den Plan rufen, alles andere wäre ein unverantwortliches Handeln gegenüber den Kindern. Da die Antifa unsere demokratische Grundordnung ablehnt und immer wieder mit Gewaltaktionen gegen die Polizei aber auch gegen Bürger auffällt, spätestens aber nach den gewaltätigen Krawallen mit bürgerkriegsähnlichen Zuständen vom G20 Gipfel, hätte die Regierung die Antifa als terroristische Vereinigung einstufen müssen, das sollte von den Bürgern auch immer wieder gefordert werden.

  143. Der Umgang mit dem ereignis des Leichenfunds ist bezeicheend („Eine Wachsfigur! ),
    symptomatisch für die Angst vor der Wahrheit, vor dem Brlckeln ihres inszenierten Weltbildes,
    welches sie schon seit langem, zumindest im Unterbewusstsei) als Lägengebäude erkannt haben.

    Hysterie als Folge des einstürzenden Scheißhauses.
    In den Kindern wird dieses „Nein, das ist keine Leiche, hier hat sich niemand erhängt!“, diese Leugnung genau das Gegenteil des Beabsichtigten bewirken.

    Sie werden sich fragen, wieso dieser Umstand geleugnet wird.
    An das „Seelen“heil der Kinder, welches durch diese Leugnung grvaierend gestört wird
    denken diese Ideologieversifften, diese Lügner und Leugner offensichtlich nicht.

  144. Korrägschn

    Der Umgang mit dem Ereignis des Leichenfunds ist bezeichnend
    („Eine Wachsfigur!“),
    symptomatisch für die Angst vor der Wahrheit, vor dem Bröckeln ihres inszenierten Weltbildes,
    welches sie schon seit langem, zumindest im Unterbewusstsein als Lügengebäude erkannt haben.

    Hysterie als Folge des einstürzenden Scheißhauses.
    In den Kindern wird dieses „Nein, das ist keine Leiche, hier hat sich niemand erhängt!“, diese Leugnung genau das Gegenteil des Beabsichtigten bewirken.

    Sie werden sich fragen, wieso dieser Umstand geleugnet wird.
    An das „Seelen“heil der Kinder, welches durch diese Leugnung gravierend gestört wird
    denken diese Ideologieversifften, diese Lügner und Leugner offensichtlich nicht.

  145. Verehrte Redaktion, bitte lasst mich dies noch schreiben.

    Aus den Tiefen des Internet, Zitat:
    ‚Deutschland
    Berliner SPD-Zentrale mit Farbe beschmiert: „Feiger Anschlag“

    Der Regierende Bürgermeister und SPD-Landeschef Michael Müller verurteilte die Tat in einer Erklärung als „feigen und inakzeptablen“ Anschlag.‘

    Hahahahahahhahahahahahaa. Erst die Gewalt verherrlichen und dann den Heuchler spielen. Hahahahhahahahahahaha.

    [Wahrscheinlich wieder eine Selbstinszenierung. Die haben ja sonst den ganzen Tag nichts zu tun. Wieder wird es den Außerirdischen in die Schuhe geschoben oder einem unschuldigen Österreicher.]

  146. Da sind doch zwei subversive Elemente darunter?!

    „Wir sollten keine Jasager, keine Duckmäuser werden“
    … aber wir wurden von der Schulleitung und der Antifa dazu gezwungen, sonst Auto Asche.

  147. Das Unwissen gepaart mit Ignoranz und der von den Regierenden eingeredeten Überheblichkeit ist wirklich ein ganz schlimmer Cocktail.

    Apropos
    „…..Vorgesetzter oder ein Richter noch nach Recht und (Schul) Gesetz urteilen und nicht nach „Haltung“ und „Gesinnung“ wie in der Nazizeit.“

    Nahe Rathaus klebte wirklich, ehrlich, ein Aufkleber, der geradezu nach Diktatur schreit und bettelt:
    Haltung statt Herkunft.
    Gerade habe ich aber genauer draufgesehen. Es steht j.i.k.DE unten drauf.
    Bedeutet junge Islam Konferenz.

    Ich sag ja….Diktatur gefordert. Und zwar islamische Diktatur. Islamstaat bedeutet das zu Ende gedacht. Mitten in Hamburg Innenstadt!

    Mich entsetzt das. Entweder klebt soetwas jemand, der es ernst meint oder jemand, der sorglos, geschürt von Regierenden bunttrunken-dämlich ist.
    Beides schlimm.

    Die Musels planen, machen und tun und geschützt von Regierenden machen sie einen auf harmlos und alles guckt bedröppelt zu.

  148. Aber zumindest einer muss diese faschistischen Umtriebe an der Ida Schule ja scheisse finden, sonst hätte er s ja nicht publik gemacht.
    Die Solidarität so von Faschisten zu Faschisten ist aber nun gruppenzwangmäßig vorgegeben. Oder gab s auch ein Gruppenfoto derer, die den Faschismus ablehnen? Gab es eine Demo der Schüler, die die Zustände an der faschistisch orientierten Schule ablehnen?
    Nö.
    Das ist Faschismus und Miläufertum.
    Das, ihr perversen, hörigen, geldgeilen, feigen Duckmäuserlehrer bis kleinen Diktatoren.

  149. Sehr gut! Endlich sehen wir mal, was für ein Abschaum heute unsere Kinder unterrichtet.

    Dieser Abschaum erzählt unseren Kindern Dinge wie der Islam sei friedlich, ein Gas mit einem Anteil von 0,04% könne das Klima durcheinanderwerfen oder daß es normal sei, wenn Männer gegenseitig in ihren Kotausgängen rumstochern.

    Diesen Abschaum findet man nicht nur in Hamburg, sondern heute in fast allen Schulen.

    Fachlich völlig inkompetent, aber den Kopf voll mit linksgrünem Dreck.

    Darf man sowas noch länger auf unsere Kinder loslassen?

  150. PI-NEWS-Statistik: März 2019 – 2 DDoS-Angriffe!

    In diesem Monat gab es zwei massive DDoS-Angriffe auf PI-News. Im Gegensatz zu früheren Zeiten gab es durch unseren neuen Schutz nur äußerst geringe Einschränkungen. Die Erreichbarkeit war fast immer gegeben. Es gab bzgl. Nutzer- und Besuchszahlen so gar ein leichtes plus zu verzeichnen. Die Zugriffszahlen sind aber infolge des DDoS-Angriffs explodiert, deswegen kann dieser Monat nur eingeschränkt statistisch berücksichtigt werden.

    https://newpi.wordpress.com/2019/04/03/pi-news-statistik-maerz-2019-2-ddos-angriffe/

  151. Marie-Belen 3. April 2019 at 08:57
    Da müßten doch wenigstens den Geschichtslehrern, so es sie noch gibt, die Parallelen zur DDR und zum Dritten Reich aufgehen.

    Ich hab mal – anläßlich einer Theateraufführung von Schülern, gegeben wurde eine Szene aus Georg Büchner, der mußte im 19.Jh wegen seiner Schriften aus Deutschland fliehen, und die Aufführung war kurz nachdem Edward Snowden in Rußland Asyl bekam – mit einer Geschichtslehrerin gesprochen.
    Auf die Frage, ob ihr die Parallelen zu heute auffallen, reagierte sie verständnislos – und ich hatte gehofft, sie hätte die Szene deshalb gewählt. Fehlanzeige. Schüler haben mir von einer anderen Geschichtslehrerin berichtet, die zu Schülern sagte, aus den Zeitungen, Fernsehen usw. könne man sich doch gut informieren. Sie wurde von der Klasse ausgelacht, so die Schüler zu mir.

    Nein, da kommt nichts mehr, dieses Personal ist strunz…, die merken gar nichts.
    Ist auch nicht ihre Aufgabe. Die sollen die in der jeweiligen Epoche gültige Weltanschauung in die Schülerhirne ejakulieren, und das Drittel des Kollegiums, das nicht merkbefreit ist, ballt die Faust in der Hose und hälts Maul, weil sonst Entlassung oder Dienstaufsicht.

  152. WahrerSozialDemokrat 3. April 2019 at 22:14

    Größten Dank und Respekt, an alle die mit der Verteidigung von PI im Netz ver- und betraut sind.

  153. @WahrerSozialDemokrat 3. April 2019 at 22:14
    ———————————————-

    PI-NEWS: Der Fels der Freiheit mitten in der Brandung des Roten Meeres.

    Und das ist ernsthaft gemeint!
    Schon allein wenn man sich das Foto oben im Artikel anschaut. Soviel Bolschewismus wie heute gab es zuletzt vor 30 Jahren, damals in der DDR. Das sind keine Lehrer, das sind die Stützen des Kommunismus. Vertreter alten Gedankenmülls, der wieder aufgewärmt auf die armen Kinder losgelassen wird.

    Nie wieder Sozialismus – Widerstand!

  154. ich würde mein Kind sofort von so einer Schule nehmen. Und dieses „Lehrer“gesindel gehört raus geschmissen ohne irgendwelche Pensionsansprüche

Comments are closed.