Seit Jahren steigen in Deutschland die Mieten. Besonders betroffen sind Großstädte wie München, Hamburg und Berlin. Am vergangenen Wochenende gingen tausende Menschen auf die Straße und forderten unter anderem die Enteignung von Großvermietern.

image_pdfimage_print

 

46 KOMMENTARE

  1. Man weiß doch: Es würde gar keine Wohnungsnot geben wenn da nicht die Abermillionen Merkel-Gäste wären! Irgendwo müssen die ja untergebracht werden – und zwar vom Staat aberwitzig subventioniert!

  2. Jetzt haben wir es schriftlich, was PI Leser schon seit Wochen wissen:

    „Verfassungsschutz alarmiert: Linksextreme wollten „Fridays for Future“ kapern.“

    „Linksextreme Gruppen wie die „Interventionistische Linke“ und „Ende Gelände Hamburg“ sollen nach Informationen des Verfassungsschutzes versucht haben, sich mit eigenen „Zubringerdemos“ an die Schülerproteste „Fridays for future“ zu hängen.“

    https://www.mopo.de/hamburg/verfassungsschutz-alarmiert-linksextreme-wollten–fridays-for-future–kapern-32363482

  3. Enteignungen? Ja warum eigentlich nicht? Und mit den Enteignungen dort anfangen, wo es am meisten bringt.

    Natürlich beim Staat, der mit dem Geld der Bürger sowieso nichts anfangen kann. Probehalber könnte man den Flughafen BER enteignen, ihn für 1 € den Chinesen schenken und ab Oktober 2019 beginnt der regelmäßige Flugverkehr. Mit Garantie…

    Und dann würde ich gerne die SPD enteignen, meines Wissens sitzen da sowieso die großen Enteignungs Fans.
    und die enteignete Presse für einen symbolischen Preis an die AFD verpachten.

    Was glauben Sie, wie schnell die AFD über 50% ist und den Namen des Eifel Trampels müssen dann selbst erfahrene Politik Kenner bei Wikipedia nachschlagen

  4. ZDF VERMEIDET SCHWARZE TÄTER IN KRIMIS!!

    Wenn jetzt bei HAFENKANTE der SCHWARZE TÄTER, der präsentiert wird, wieder NICHT der Täter ist, dann fliegt in unsere Glotze eine Keule hinein!

    Garantiert wagen die sich nicht, einen SCHWARZEN als brutalen Einbrecher zu vorzuführen!
    Wahrscheinlich ist wieder die „Kartoffel“ der betrügerische Täter, der sich selbst halb tot geschlagen hat!

  5. „Am vergangenen Wochenende gingen tausende Menschen auf die Straße und forderten unter anderem die Enteignung von Großvermietern………………..“
    ———————————-
    ……………………. sowie am Wahltag rennen die gleichen links-grünverspasteten Idioten in die Kabinen und Unterstützen weiterhin die Menscheneinschlepper.

  6. jeanette, 11.04. 19:39

    ZDF VERMEIDET SCHWARZE TÄTER IN KRIMIS!!

    Das ist schon lange so. Dabei gehen sie immer nach demselben Schnittmuster vor: Erst lässt man den Bunten/Maximalpigmentierten als vermeintlichen Täter erscheinen, bis dann der fiese blonde Hans aus einem Neonazi-Elternhaus als der wahre Täter ermittelt wird und der Merkel-Gast eigentlich die Tat verhindern wollte…

  7. Die Häuser, Wohnungen und Unterkünfte der Terror-, Asyl- und Sozialtouristen werden von der Obrigkeit und Asylindustrie gestellt. Die Touristen brauchen das ihnen zustehende Geld für Mieten nur abrufen. Das gilt auch für die Touristen die von der NSS Alan Kurdi zur Zeit in den Mietmark gedrückt werden. Es gibt somit im Wesentlichen kein Problem am Mietmarkt, die notwendige Finanzmittel sind automatisch vorhanden. Weisse oder deutsche Mieter auf Wohnungssuche kann man nur raten sich von Sea Eye retten zu lassen. Alles weitere wird dann von der Caritas usw. erledigt. Warum noch enteignen?

  8. @ HKS 11. April 2019 at 19:58

    In Krimis im ÖR sind Täter immer Deutsche und Opfer meist Ausländer. In Wirklichkeit sieht es anders aus.

  9. Es ist der Bürger, der diese Leistung zwangsweise erbringt, nicht der Stasat, denn der Staast verunntreut diese Steuergelder für den Luxus der Unterbringung und Verpflegung.
    Kein Bürger wurde jeh gefragt ob er dem zustimmt!

  10. Überließ AfD-Politiker die Bühne: Markus Lanz muss sein Sendekonzept überdenken https://www.focus.de/politik/deutschland/kommentar-ueberlaesst-afd-politiker-die-buehne-markus-lanz-muss-sein-sendekonz_id_10581332.html Es wurde schnell klar, dass Fest nicht gekommen war, um sich auf kritische Nachfragen einzulassen, sondern dass er nur eine Bühne für seine eigene Show suchte. Dazu gehörte es auch, den Arbeitgeber der neben ihm sitzenden AfD-Expertin des „Spiegels“, Melanie Amann, zu diffamieren: Dort würde systematisch gelogen, behauptete Fest – und der Moderator ließ dies so stehen.o wurde die Talkrunde zu einem unwürdigen Schauspiel. Man kann nur hoffen, dass Markus Lanz daraus gelernt hat. Wenn man AfD-Vertreter einlädt, dann kann man sie nicht so billig davonkommen lassen, wie es Fest an diesem Abend gelang. …

    Focus AFD Hetzer mit ZDF AFD Hetzer Lanz sehr unzufrieden …

  11. Erst haben in der Hauptsache rotgrün regierte Kommunen ihre Sozialwohnungen derartigen „Vermietern“ nachgeworfen, um ihre durch Mißwirtschaft verursachten schlechten Bilanzen zu schönen, nun jammern sie, daß diese Leute das tun, was sie vordem auch schon getan haben. Nicht Enteignungen sind das Gebot der Stunde – allein der Gedanke ist demokratie- und rechtsstaatswidrig -, sondern eine andere, sozialere Politik der eigenen arbeitenden Bevölkerung gegenüber, die die Werte schaffen, die diese Leute zu deren Schaden in aller Welt verjubeln, um sich selbst einen „schönen“ Namen zu machen.

    Die Altparteien, vor allem SPD und Grüne, sowie die durch sie regierten Kommunen hatten sich unter Schröder durch Verkäufe diverser „Altlasten“ an eben solche Gesellschaften, die sie heute enteignen wollen, auf den Knochen der arbeitenden Bevölkerung gesundzustoßen gehofft und dabei gerade auch im Bereich bezahlbarer Mieten das hinterlassen, was wir heute haben. Hinzu gekommen ist ein Wust sinnloser, teils sogar schädlicher, dafür aber geradezu kostenexplosiver Wust an Energie- und Bauverordnungen, die Bauen für viele unerschwinglich machen.

    Daran hat sich bis heute nicht wirklich etwas geändert. Diese Verhältnisse sind unter Merkel nicht etwa gebessert, sondern weithin noch schlechter geworden. Auch hier müssen also beide Seiten gesehen werden. Wer wie die grünen Altkommunisten „Enteignungen“ fordert, der hat nicht nur nichts begriffen von alldem, sondern der will die Leute betrügen und der legt auch die Axt an die Reste der gerade noch bestehenden Rechtsstaatlichkeit. Damit aber wird Vertrauen zerstört. In einem solchen Lande, in dem so etwas Schule macht, würde ich nicht investieren.

  12. Der übergriffige Umverteilungs- und Enteignungsstaat!

    In Deutschland bleibt besonders wenig Netto vom Brutto

    „Die deutschen Arbeitnehmer zahlen so viel Sozialabgaben und Steuern wie kaum andere Beschäftigte in Industrieländern. Nur in Belgien ist der Unterschied zwischen Brutto und Netto noch größer, jedenfalls für alleinstehende kinderlose Arbeitnehmer. Das zeigt die neue Ausgabe der jährlichen Studie „Taxing Wages“ der Industrieländerorganisation OECD.“

    https://www.handelsblatt.com/politik/international/industrielaender-vergleich-in-deutschland-bleibt-besonders-wenig-netto-vom-brutto/24208048.html

  13. Die Ächtung der deutschen Sprache ist ein Herzens Anliegen der „taz“. Nach Netanjahus Sieg sprach die pro-Hamas Konkurrenz des Frankfurter Rundschaus vom „ewigen Netanyahu“
    Die Wurzeln antisemitischen Denkens des FR liegen tief im Unbewussten seiner Journaille. Eine Verbindung zwischen der Hamas-Politik Israels und dem Nationalsozialismus herzustellen, ist eine verbreitete Figur des islamophilen, linken Antisemitismus. Die FR-Chefredaktion: „Ganz besonders schwierig ist es, keine kontaminierten Worte zu verwenden, die rassistische, sexistische oder – wie im konkreten Fall – antisemitische Assoziationen wecken, Stereotype bedienen oder gar falsche Inhalte transportieren.“ Die Schwierigkeit liegt wohl darin dass die Muttersprache des grössten Feldherr aller Zeiten Deutsch ist. Begriffe wie „Persilschein“ waren ihm aber unbekannt und gelten für die „taz“ dennoch als „kontaminiert“. Laut FR hätte Netanjahus Partei „gewaltigen Appetit, sich besetzte Gebiete einzuverleiben“. Geht gar nicht nach Meinung der „taz“. Zu befürchten steht dass sogar der Übergang von Deutsch auf Esperanto als BRD-Amtssprache zur Satisfaktion der taz nicht reichen wird. http://taz.de/Kommentar-FR-zur-Israelwahl/!5587375/

  14. Haremhab 11. April 2019 at 20:07
    @ Marnix 11. April 2019 at 20:05

    Wenn Altmaier fällt, gibt einen Fettfleck. ?

    Ein Fleck mit dem Ausmass eines Ölteppichs.

  15. OT

    Benedikt XVI. zum Missbrauchsskandal
    Das Maß des Menschlichen geht verloren
    11.04.2019
    Der emeritierte Papst Benedikt XVI. hat sich in einem Aufsatz zum Missbrauchsskandal geäußert. Gründe für Missbrauch sieht er in der Entfremdung von Gott und vom Glauben…
    https://mk-online.de/meldung/das-mass-des-menschlichen-geht-verloren.html

    PP Bene hat am 16. April Geburtstag. Er ist 1927 geb.
    Selbstverständlich schickte ich bereits eine Geburtstagskarte
    ab, inkl. gesegnete Ostern.

    Sua Santità Benedetto XVI
    Papa em.
    00120 Città del Vaticano
    Italia

    Normalbriefporto ab Deutschland (noch!) 90 Cent;
    dafür geht´s sogar per Luftpost, wenn man diesen
    kostenlosen blauen Aufkleber dazukleben läßt, d.h.
    reicht noch bis nach Italien, wenn man morgen abschickt.
    Wie lang dann aber die italienische Post brauchen wird
    ist unklar.
    http://i.ebayimg.com/00/s/MjU5WDQ5OQ==/z/LY0AAOxyOlhS-23P/$_3.JPG?set_id=2

  16. So begann der Sozialismus in der SBZ und DDR :
    Hoteliers gingen dafür in den Knast, dass sie einen Sack Kartoffeln im Keller für die Hotelgäste bevorrateten. Bekanntlich führte dies weder zur ordentlichen Versorgung der Hotelgäste noch zur Versorgung des Volkes sondern zum Staatsbankrott 1989 .

    Und so funktioniert der Sozialismus im Westen bzw in Merkels VI.Reich:
    Diejenigen, die weder bereit noch in der Lage sind für sich selbst Wohnraum zu erarbeiten, zu erhalten und vielleicht sogar zu vererben werden nicht weniger sondern Dank sozialistischer Lehren immer mehr.

    Um dem abzuhelfen werden jahrelang Rechte der Vermieter beschnitten und Rechte der Mieter gestärkt.
    – Wieviele Wohnungen wurden dadurch geschaffen?

    Jahrelang werden Bauvorschriften und Bauqualität ins Unermessliche gesteigert?
    – Welche Miete wurde dadurch preiswerter?

    Zu Allem Überfluss sollen dann Mehrkosten für höhere Gebäude- und Wohnungsqualitäten mit der Mietpreisbremse ausgehebelt werden!
    – HA , HA , HA und HI , HI , HI !!!

    Unsere nach wie vor unbelehrbare DDR-hörige Sozialistin Dr Angela-IM-Erika Merkel hat schliesslich auch schon mal was von Preis und Nachfrage gehört und promt steigert sie die Nachfrage für Wohnungen mit Unmassen an, wie sie sie nennt, Flüchtlingen bzw Migranten.
    – Ihr Erfolg ist durchschlagend und allumfassend: Nehmen sie auf der einen Seite Merkels Flüchtlinge und Migranten und auf der anderen Seite die Summe der fehlenden Wohnungen und schon wird ein Schuh daraus.

    Schliesslich ist noch nicht aller Tage Ende. Wenn wir jetzt Wohnungen enteignen, dann werden fleissige und ehrliche Wohnungsbesitzer sofort wieder eine neue Wohnung bauen, und dies solange bis für jeden eine Wohnung enteignet wurde.
    – Auch die Erfolge der gesamtdeutschen Enteignungen werden die gleichen wie in der DDR oder auch wie im gesamten Ostblock von der Elbe bis an den Pazifik sein: Etwa 2 Jahre nach der Wende ging ich zu Fuss durch die Stadtmitte von Pirna, dort war jedes zweite oder dritte Haus unbewohnbar und musste mit Rundholzspriessen schräg auf die Strasse abgestützt werden um einen Einsturz zu verhindern.

  17. Wir brauchen eine Obergrenze Null, dann noch alle Nichtberechtigten abschieben.
    Das Wohnungsnotproblem ist gelöst.

  18. Marnix 11. April 2019 at 20:03; NSS ist was? Neger schlepper Schiff fiele mir als zutreffende Bezeichnung ein.

    Freya- 11. April 2019 at 20:14; Ohne Angaben darüber, wie hoch die Durchschnittseinkommen bei uns und in Belgien sein sollen, sowie über die verbrauchsabhängigen und dadurch in Grenzen beeinflussbaren Steuern ist so eine Studie nicht die Tinte auf dem Papier wert. Man muss auch immer die EST unabhängigen Belastungen mitrechnen. Wir haben wohl weltweit die höchsten Stromkosten, genauso Bürokratiekosten, ach ja und was in den letzten Jahren an Kosten durch die Asylbetrüger auf uns einprasselte, das hat ja auch wer bezahlen müssen. Alles Sachen, die zusätzlich kosten, ohne dass es in dieser Statistik auftaucht.
    Z.B. dass es keine bezahlbaren Mieten mehr gibt, das beeinflusst natürlich auch Familien, die dran denken Kinder zu kriegen und dadurch eine grössere Wohnung benötigen.

  19. Interessantes Personal hat der niedersächsische Verfassungsschutz da

    Scheint so als stellen die ANTIFAs ein.

    Kinderpornos auf dem Handy und den Chef erpressen, mit dem Ziel einen Dienstwagen privat nutzen zu dürfen.

    https://www.hna.de/lokales/goettingen/goettingen-ort28741/verrat-und-erpressung-neuer-skandal-beim-verfassungsschutz-in-niedersachsen-12184561.html

    Klingt nach rotem SPD Klüngel, der sich da seit Jahrzehnten angesammelt hat.

    Bekommt PI News als Presseorgan nähere Infomationen zu den Personen?

    Die AFD im niedersächsischen Landtag wird sich die Zustände im SPD-Innenressort sicher auch mal näher ansehen.

  20. Dass der Berliner Flughafen nicht fertig gebaut wird, geschieht in weiser Voraussicht.
    Es ist ein Umweltprojekt, dessen sich auch Greta Thunberg annehmen sollte.
    Im Landeanflug wird ja oft Kerosin – der blanke Dreck – abgelassen.
    Das Projekt könnte „Stoppt den Dreck über Schönefeld!“ heißen.
    Immer schön zuhause bleiben, die grüne Natur gestalten und alles auf den Diesel schieben!

    Nach meiner Kenntnis wird Öl so verwertet:
    Die besten Bestandteile werden zu Benzin, dann kommt Fahrzeugdiesel, dann Heizöl, dann Kerosin und zuletzt bleibt Schweröl übrig, mit dem vor allem Schiffe betrieben werden.
    Das umweltfreundlichste ist also Urlaub in der Nachbarschaft.

    Die angeblich Verfolgten und Traumatisierten, die mal schnell Papa und Mama im „Kriegsgebiet“ besuchen, sind auch weiter nichts, als in erster Linie Umweltschädlinge. Müll vermeiden und trennen kriegen die meisten auch nicht auf die Reihe. Das sind niedere Tätigkeiten für Kuffar.

  21. Wer glaubt denn, dass es um die Enteignung der Käufer
    der hunderttausende Wohnungen aus Staatsbesitz geht ?
    Natürlich nicht!
    Dabei kann der linke Staat keinen Reibach machen,
    Geld, das für die Alimentierung der leistungs-
    unwilligen linksgrünen Deutschen und der Millionen versorgungsfordernden ausländischen Invasoren
    dringend benötigt wird.

    Es wird darum gehen, den arbeitswilligen Michel
    und seine Frau Clementine, die im eigenen, teuer
    bezahlten Haus wohnen abzuzocken.
    Diese beiden deutschen Altbürger können
    nämlich nicht abhauen; sie haben Kinder und
    selbst erarbeitetes Eigentum.
    Beides verlören sie dann, wie die Juden nach 1933.

    Sie sind schon angesehen als Parias, dürfen,
    müssen aber noch bleiben, damit sie weiter
    ausgepresst werden können .
    Die endgültige VERNICHTUNG DER DEUTSCHEN
    UND DER RAUB DEREN EIGENTUMS soll den
    Invasoren überlassen bleiben, wie schon immer
    geschehen in der Geschichte der Völker dieser Erde.

    Dann, wenn die Islamen in der UNO
    das beschließen werden!

  22. Wir West-Deutschen Bürger wurden von Anfang an verarscht, vom Ost Block System und der DDR Politik.. Der Osten war Pleite nur darum ging die Mauer auf.

  23. Freya- 12. April 2019 at 07:12

    Wir West-Deutschen Bürger wurden von Anfang an verarscht, vom Ost Block System und der DDR Politik.. Der Osten war Pleite nur darum ging die Mauer auf. “

    Das schreibe ich schon die ganze Zeit. Die DDR war völlig herunter gekommen und der Aufbau kostet viel Geld. Nur aus diesem Grund ging die Mauer auf. West-Deutschland als Zahlesel.

  24. Kapital das früher konservativer z.B. in Anleihen angelegt wurde drängt mit der Phase der Niedrigzinsen auf den Immobilienmarkt. Der deutsche Anleger ist risikoavers und mag keine Aktien deren Börsenwert schwankungsanfällig ist. Dadurch entstehen viele neue Wohnungen. Bei uns in der Innenstadt sind mehrere Bürogebäude in Miethäuser umgebaut worden, auch alte Lücken werden gefüllt, es wird verdichtet und modernisiert. Allerdings entsteht überwiegend kein günstiger Wohnraum sondern für mind. EUR 4000 pro qm. Das erzwingt hohe Mieten. Was Immobilien verteuert hat:

    – gestiegene Baukosten durch Auflagen
    – höhere Grundsteuer
    – stark gestiegene Preise durch niedrige Zinsen
    – knappes Angebot vor allem an günstigen Wohnungen
    – die innereuropäische Migration/ Wanderung hat viele Menschen in den hiesigen Arbeitsmarkt und
    in Hartz IV/ ergänzendes Hartz IV einwandern lassen und damit auch in den deutschen Wohnungsmakt
    – die illegale Migration verschärft den Wettbewerb um günstige Wohnungen
    – durch Bauauflagen (Verdichtung) für Neubauten sind vor allem ältere Immobilen (insbes. hochwertiger
    Altbau) im Wert gestiegen, die nicht so wie eine Mausefalle aussehen.

    Bei uns im Viertel haben sich in einem Zeitrau von ca. 10J die Mieten (Erhöhungen bei Neuvermietungen) um ca. 25-30% erhöht und die Preise der Wohnungen fast verdoppelt (Stadt in NRW >500.000 Einwohner).

  25. Dieter Nuhr hats gestern auf den Punkt gebracht:

    Wer baut denn noch Wohnungen, wenn sie ihm dann enteignet werden?

    Er hat noch mehr zutreffende Witze darüber gemacht …

    Obwohl Dieter Nuhr vieles sagt, was die AfD nicht besser sagen könnte, muß er in jeder Sendung auch ein bißchen gegen die AfD hetzen, damit er weiter auftreten darf. Das ist halt jetzt so. Wenn einer vernünftige Gedanken äußert, dann muß er gleichzeitig ein Bekenntnis gegen Rechts ablegen, sonst ist er weg vom Fenster.

Comments are closed.