Die Kathedrale Notre-Dame steht in Flammen. Europas Herz brennt. Die ganze Welt hält den Atem an. Alle Rundfunkanstalten berichten live über den Brand von Paris. Nur die ARD zeigt lieber eine Tierdoku.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

77 KOMMENTARE

  1. Die SPD-Politikerin Sawsan Chebli hat mit einer Äußerung über „Allahu akbar“-Rufe während des Notre-Dame-Brands für Empörung gesorgt. Die Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement in Berlin schrieb Mittwoch abend auf dem Kurznachrichtendienst Twitter: „‘Allahu akbar’ wird für viele Gefühlsregungen verwandt. Wie oft hab ich als Kind meine Mom rufen hören: ‘Allahu akbar bist du stur’. Beim Spaziergang entlang der Corniche rufen Männer fröhlich Frauen zu: ‘Allahu akbar, bist du schön’.“

    Hintergrund sind Berichte und Videos über „Allahu akbar“-Rufe wegen des Brands der Pariser Kathedrale. Der ARD-Journalist Constantin Schreiber dokumentierte auf Twitter entsprechende Reaktionen. Zudem kursierten Videos, die „Allahu akbar“-rufende Moslems vor Notre-Dame zeigten. Einige von ihnen stellten sich jedoch später als gefälscht heraus.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/chebli-sorgt-mit-allahu-akbar-tweet-fuer-aufregung/

  2. Dem Beamten von den Öffentlich Rechtlichen ist sein Feierabend heilig. Eine Sondesendung zwischen 16:00 und 09:00 wäre zuviel verlangt.

    Zweitens macht Fernsehen blöde
    TV Opi&Omi Medienkonsum „Die TV-Demenz ähnelt einem Schlaganfall“
    Wenn über 50-Jährige viel Fernsehen gucken, wirkt sich das negativ auf ihr Gehirn aus. Sätze und Worte können sie danach nicht mehr gut verarbeiten. Der Neurologe Peter Berlit erklärt, wie man sich schützen kann.

    €https://www.welt.de/gesundheit/plus192119239/Neurologie-Exzessiver-TV-Konsum-foerdert-Demenz.html?source=k143_control.capping.news.3.192119239

    Deshalb wäre es noch besser, wenn die Öffentlich Rechtlichen gar nicht mehr senden.

  3. att alle….chebly….
    warum muss ik mir dass antun in -d- von solch einer person
    überhaupt in der politik zu hören…
    mein bester freund sagte vor 30 jahren ….
    er wolle nur bio deutsche in der politik ….
    und ik wollte nur biodeutsche beim bund….
    verrrat hinten und vorne.

  4. Deutschland ist das einzige Land der Welt, in dem 17.000 neue Polizisten dringend gebraucht werden, weil die Kriminalität gesunken ist!

  5. hewa 18. April 2019 at 20:50
    Chbly brauch nix zu können. Sie sichert sie Stimmen der Araber-Clans für die Berliner SPD!

  6. wenn man nun weiß, dass des Inferno von Notre-Dame kein Terrorakt war und ein Fremdverschulden ausgeschlossen sein soll, es ich also um ein Unglücksfall handelt, dann frag ich mich war denn Notre-Dame nicht mit einer Brandschutzversicherung versichert, die den kompletten Brand-Schaden im Schadensfall finanzieren müßte?, … oder wie oder was !

  7. Gleich beim Brand wurde die Schuld auf Bauarbeiter geschoben. Nun reden welche von Unfall. Irgendwas soll da vertuscht werden.

  8. danke freya….
    doch zunächst zu den gez-sendern…
    die zeigen lieber serienmüll… und manchmal kommen spezials zu
    völlig für uns unwichtigen ereignissen…hauptsache die verdummung läuft…
    att freya … stimmt genau… je nach einkommenst.klasse noch schlimmer für ledige…

  9. danke alexandros…
    niemand braucht solche abgeornete…pui deibel…
    wie reingekommen…durch beschissene überhangmandat ….
    so blööd kann man doch nicht sein …
    aber bei uns in würrtemberg auch schlimm ….
    ik werf mik wegg…überall teure europawahl-wände mit der grünen schlampe…..

  10. Palästinensergöre Chebli und ihre Familiensippschaft sind Antisemiten wie sie im Buche stehen. Allah Akbar = Tod

  11. @ alexandros 18. April 2019 at 20:47

    Dem Beamten von den Öffentlich Rechtlichen ist sein Feierabend heilig. Eine Sondesendung zwischen 16:00 und 09:00 wäre zuviel verlangt.

    Zweitens macht Fernsehen blöde
    TV Opi&Omi Medienkonsum „Die TV-Demenz ähnelt einem Schlaganfall“
    Wenn über 50-Jährige viel Fernsehen gucken, wirkt sich das negativ auf ihr Gehirn aus. Sätze und Worte können sie danach nicht mehr gut verarbeiten. Der Neurologe Peter Berlit erklärt, wie man sich schützen kann.
    €https://www.welt.de/gesundheit/plus192119239/Neurologie-Exzessiver-TV-Konsum-foerdert-Demenz.html?source=k143_control.capping.news.3.192119239

    Deshalb wäre es noch besser, wenn die Öffentlich Rechtlichen gar nicht mehr senden.
    _____________________________________
    Sogar die Ärztezeitung berichtet darüber …. ( da ist wirklich was dran)
    https://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/demenz/article/969074/studie-fernsehen-laesst-hirn-schneller-schrumpfen.html

  12. Indem sie den Untergang von Notre Dame nicht sendeten haben die ARD/ZDF Schutzgelderpresser unseren ethisch-moralischen GAU geradezu verhindert.
    Dieses Steingebäude rief bereits ohne öffentlich-rechtliche Aufmerksamkeit mehr Emotionen hervor als es die gleichgeschalteten Medien erlauben, füllte mehr Zeitungsseiten, führte zu mehr Spenden, als es die in ihrem selbsterzeugtem Elend dahin siechenden Musel und Neger dieser Welt tun!!
    Diese unverhältnismäßige „Trauer“ um ein Haufen Steinen wäre unverhältnismässig unverhältnismäßiger geworden, hätten Dunja H. und Anja R. uns dabei LIVE noch tiefer in den seelischen Abgrund unserer Gesellschaft blicken lassen. Wäre dieses tatsächlich geschehen, wären in Merkels Deutschland im Nu 880 Millionen Euro für die Errichtung einer Christchurch-Sühne-Moschee an der Stelle von Notre Dame gesammelt worden.

    https://www.fr.de/meinung/notre-dame-trauer-uebertrieben-12202153.html

  13. „Hinter Kühnerts Forderung steckt das Prinzip, immer mehr christliche Werte und Prinzipien auszulöschen.

    Hat nicht der Prophet bezogen auf Freitag, Tag der Sammlung, gesagt: „Was man bei Allah findet, ist besser als lustiges Spiel und Handelsgeschäft, und Allah ist der beste Versorger.“

    Das gilt insbesondere für Disko- und Kneippenbesuch. Deswegen ist Kevins Forderung ein islamfeindlicher Schachzug der von der leicht dementen Wolfgang falsch verstanden wurde.

    Hinter Kühnerts Forderung steckt das Prinzip, immer mehr christliche Werte und Prinzipien auszulöschen.

    Bei WELT gefunden:
    Felix S.
    vor 2 Stunden
    „Klar. Wir Deutschen brauchen endlich wieder einen größenwahnsinnigen „starken“ Mann, der sich über alles hinwegsetzt.“

    Diese eine Frau und das alles worüber sie sich hinweggesetzt hat dürfte uns wohl reichen, oder?

  14. https://korrespondenten.tagesschau.de/paris-fernsehen/

    Die Prachtstraße Champs Élysées ist bloß ein paar Schritte entfernt, und der französische Staatspräsident ist fast ein Nachbar. Seit 1964 ist die ARD im Herzen von Paris mit einem eigenen Fernsehstudio vertreten.

    Die beiden Korrespondenten behandeln nicht nur die große Politik. Zu ihren Themen gehören auch Kultur und Gesellschaft, Kunstausstellungen und Mode in der französischen Hauptstadt. Immer wieder werden Reisen in die Provinz unternommen, um Land und Leute unseres wichtigsten Nachbarn im Westen vorzustellen.

    ard.paris@wdr.de

    Sabine Rau
    Studioleiterin und Korrespondentin, WDR

    Mathias Werth
    Korrespondent, WDR

    Zwei Journalisten sind nicht viel. Vielleicht war die Frau Chefin beim Schneckenessen in der Provence, während der Praktikant kräftig in der Schwulensauna schwitzte? Wer weiß das schon? Ausserdem müssen die sich wohl ein Kamerateam mieten. Spontan geht so kaum was.

  15. Wir können uns alle beruhigt zurücklehnen. Der Brand wurde durch höhere Gewalt ausgelöst, nämlich durch einen Kurzschluss. Es gibt also keinen Schuldigen. Die Sache ist erledigt.
    Und, dass mir jetzt ja keiner mehr auf den Gedanken kommt, es könnte ein islamistischer Terroranschlag
    gewesen sein.

  16. att haremhab…
    bleibt drann…wir wollen wissen… was zum teufel die ursache war …
    (oder ziehen sonst die edlen spender ihr versprechen zurück)…
    wo sind die gelbwesten und co. … so verdächtig ruhig gerade….
    wahrscheinlich noch schokkstarre… oder wegen ostern.
    h e i l i g e und frohe ostern euch allen… .

  17. Aus Focus
    Pariser Ermittler gehen von einem Kurzschluss als Ursache für das verheerende Feuer in der Kathedrale Notre-Dame aus. Dies sei nach dem bisherigen Ermittlungsstand höchst wahrscheinlich…

    Gott sei Dank, ist die Sache nun zweifelsfrei geklärt !!
    Warum wurden eigentlich zuerst von Schweißarbeiten an dem Dachstuhl berichtet, die es wohl gar nicht gab ?
    Egal – Fall erledigt !

  18. Ausreisepflichtigen-Zentrum: Voll-Horst
    Vollversorgung der 3. Welt vom “Anker-Zentrum” bis zum “Ausreisepflichtigen-Zentrum”.

    Ein organisierter Wahnsinn in der BRD mit dem die Sozialindustrie und das Linksmenschentum bis zur Selbstaufgabe gepäppelt werden.

    Nichts geht mehr, nur das Anlocken von Bildungs-und Kulturfremden Invasoren aus der ganzen Welt nach Germoney.

    Wann werden die Kirchen in der BRD brennen ?

    Die Gutmenschen wollen es partout nicht wahrhaben. Aber es wird Sie einholen. Über kurz oder Lang werden auch die Rotwein-Gürtel der Großstädte geplündert werden.

    Weiter so, Führerin wir folgen Dir.

  19. Gibt es einen Kurzschluss, fliegt sofort eine Sicherung raus. Bei mir zu Hause jedenfalls. Im Notre Dame scheint es anders zu sein. Koomüsch.

  20. @ LeutnantX 18. April 2019 at 21:21

    Der Dachstuhl besteht aus Holz. Bisher konnte noch keiner Holz schweißen.

  21. diese Behörden spekulieren wohl auch nur auf Anweisung von oben bis nach den EU-Wahlen..
    Offensichtlicher geht es ja wohl nicht mehr!

  22. @Waldorf und Statler 18. April 2019 at 20:59
    wenn man nun weiß, dass des Inferno von Notre-Dame kein Terrorakt war und ein Fremdverschulden ausgeschlossen sein soll, es ich also um ein Unglücksfall handelt, dann frag ich mich war denn Notre-Dame nicht mit einer Brandschutzversicherung versichert, die den kompletten Brand-Schaden im Schadensfall finanzieren müßte?, …
    +++++

    Der Eiffelturm hat(te) wohl eine Brandversicherung mit einer Deckungssumme in Höhe von 200 Mio., aber das Notre Dame galt als mWn als unversicherbar … zu teuer (auch für Versicherer…)… man bedenke, dass sich der Versicherungsbeitrag am Wert ermittelt…

  23. @ pro afd fan … at 21:19…… Der Brand wurde durch höhere Gewalt ausgelöst, nämlich durch einen Kurzschluss. Es gibt also keinen Schuldigen…u.s.w.

    Dann bräuchte es auch keine Geldspenden von irgendwelchen Mill-Trill und Zilliardären, dann wäre es ein Schadensfall für die Brandschutzversicherung die diesen Brandschaden zu hundert Prozent übernehmen müsste, zahlt die Versicherung aber nicht, könnte man davon ausgehen, dass entweder Notre Dame nicht versichert war oder es ein bewiesenes Fremdverschulden durch einen Täter gab, von dem die Öffentlichkeit ( ausganz bestimmten Gründen ) aber nichts wissen darf

  24. @LeutnantX 18. April 2019 at 21:21

    Pariser Ermittler gehen von einem Kurzschluss als Ursache für das verheerende Feuer in der Kathedrale Notre-Dame aus.

    Das ging aber schnell!

  25. Freya- 18. April 2019 at 20:40
    Die SPD-Politikerin Sawsan Chebli hat mit einer Äußerung über „Allahu akbar“-Rufe während des Notre-Dame-Brands für Empörung gesorgt. Die Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement in Berlin schrieb Mittwoch abend auf dem Kurznachrichtendienst Twitter: „‘Allahu akbar’ wird für viele Gefühlsregungen verwandt. Wie oft hab ich als Kind meine Mom rufen hören: ‘Allahu akbar bist du stur’. Beim Spaziergang entlang der Corniche rufen Männer fröhlich Frauen zu: ‘Allahu akbar, bist du schön’.“
    ——-
    Die Muslime, die ich kenne, rufen in solchen Fällen:
    „Mashallah, bist du stur!“ „Mashallah, bist du schön!“

    Noch nie habe ich in den genannten Fällen einen Muslim “Allahu akkbar“ rufen gehört.

  26. Tomaat 18. April 2019 at 22:51
    Ahmed Quasimodo?
    Neue Bilder aufgetaucht vom Dach des Notre Dame:
    https://www.geenstijl.nl/5147256/video-man-steekt-peuk-aan-op-notre-dame/
    ———-
    Dein Ahmed Quasimodo ist hier zu sehen, Minute 42:
    In addition to the fireman at about the 42 minute mark walking on one of the upper tower walkways there are 3 more firemen on that same walkway from about 30:28 to about 31:00.?
    https://www.youtube.com/watch?v=XljT1he8Jjo&t=41m50s

  27. Furchtbarer Verlust an Bauhandwerk und Kunsthandwerk, keine Frage. Dennoch gibt es Menschen, die den Atem nicht angehalten haben, die was anderes gemacht haben, die was anderes sehen wollten. Ich habe im Laufe des Abends ein paar Mal reingeschaut, immer das gleiche Bild und immer die selben Worte, die im Grund genommen nur sagten „wir wissen nichts und haben noch weniger Ahnung“. Oder soll jetzt gleichgeschalteter Zwangsvoyeurismus durchgesetzt werden?

  28. Rot und Grün meinen, dass jeder Mensch sich ändern kann?
    Warum ändern sie sich dann nicht selbst, die Sekretäre für Agitation und Propaganda mit gestörter Beziehung zu Wahrheit und Realität?

  29. Man muss hier auch Verständnis haben , im Gegensatz zu unabhängigen Medien auf der ganzen Welt musste der Deutsche Staatsfunk das Ereignis wohl erst einmal “ zurechtframen “ , alles andere könnte die Bürger nur unnötig beunruhigen .
    Meine Vermutung zur Brandursache : Selbstentzündung , was denn sonst ?

  30. Beim Brand der N-Dame ist nichts Wertvolles untergegangen. Das Türmchen wurde m.W. 1870 errichtet. Keine Fresken, keine Bilder. Nichts was nicht ersetzt werden könnte.
    Das Wertvollste : das Copyright am „Glöckner“ konnte gerettet werden ;.)
    N-Dame de Paris ist eine Postkarte. Nichts von Bedeutung. Beim Wiederaufbau kann endlich der Moderne Rechnung getragen werden. Halbierung des Kirchenschiffs in einen Teil röm.Kath. (ohne Kreuze, Lämmer, Fische und andere Symbole die den Seelenfrieden der Moslems trüben könnte)die andere Seite in eine Moschee umwandeln. Die Aspis zweiteilen in Tabernakelschrank und Shisha-Bar. Linke Seite Reihen- Bestuhlung, rechte Seite Teppichreihen für Bückbeten. Linke Seite Gesangbücher fassen, rechte Seite Schränkchen für Schuhe, Schlappen und Pantoffeln.
    Der Tourismusminister begrüsst den Vorschlag im Hinblick auf das Aufkommen der Islam. Touristen in Paris. Der Sultan von Brunei hat Interesse gezeigt nebenan ein Pilgerhaus einzurichten.

  31. Elvezia 19. April 2019 at 07:55

    Das denke ich auch. Der Wiederaufbauf von Nottre Dame wird eine zeitgeistige „Modernisierung“ sein. Es heißt, sie hätten mit Renovierungsarbeiten beginnen wollen. Vielleicht haben sie ja genau das mit einer warmen Sanierung? 1 Milliarden Spendengelder sind drin! Davon träumen alle Besitzer denkmalgeschützter Häuser. Jetzt kann man loslegen. Später kann man sehen, was für Göttern sie da bauen. Ja der Allah ist dabei, aber Leute wie das Macrönchen beten auch die gehörnte, christliche Antithese an.

  32. Roger Letsch / 19.04.2019
    Notre-Dame: Ist das Bio oder kann das weg?

    In Artikeln wie diesem von Anne Kunz in der „Welt“ zeigt sich exemplarisch, warum der Journalismus in diesem Land derart auf den Hund gekommen ist. Oberlehrerhaft und atemlos rennen Kunz und Genossen mit ihren kleingeistigen Geodreiecken durch die Geschichte, um Maß zu nehmen. Was hätte sich die Menschheit doch alles sparen können, wäre der Atheismus vor dem Monotheismus erfunden worden, die Zwei-Zimmer-Küche-Bad-Wohnung in Hamburg-Altona vor dem verschwenderischen Barock,…

    Mit dem Halbbildungsdünkel glutenfreier Millenials betrachtet, bricht jede Errungenschaft vergangener Epochen im LED-Licht der Neuzeit in sich zusammen: zu teuer, zwecklos, nicht klimaneutral, mangelnde soziale Gerechtigkeit, falsch gegendert. Pyramiden fallen durch, weil sie auch durch Sklavenarbeit errichtet wurden, die Kanalbauten von Suez oder Panama sind eine einzige Umweltzerstörung, der Dieselmotor wird vom Sockel der industriellen Revolution geholt und als Feinstaubschleuder verteufelt.

    Wie viele Kindergartenplätze entstanden wohl nicht, weil die Amerikaner unbedingt zum Mond wollten? Wenn sich Kunz prüfend und rügend rückwärts durch die Zeit schreibt, erscheint die Gegenwart allein als Ergebnis endloser Fehlentscheidungen. Der Bau von Kathedralen wie Notre-Dame in Paris zum Beispiel. Kunz:

    „Die Kathedrale von Notre-Dame wird weltweit bewundert. Doch sie stammt aus einer düsteren Zeit. Der französische Kirchenbau der Zeit war grotesk teuer – und könnte das Mittelalter um Jahrhunderte verlängert haben. – Der Verschwendungswahn der Kirche kostete nicht nur sehr viel Geld: Tausende Arbeitskräfte waren im Einsatz, um die prunkvollen Bauten zu errichten.“

    (:::)

    Ich für meinen Teil bin bei der Lektüre von Artikeln wie dem erwähnten in der „Welt“ stets froh, dass Leute wie Frau Kunz keinen Zugriff auf Zeitmaschinen haben. Sie würden zurückreisen bis zum Augenblick der Singularität, um ihr den Urknall auszureden. Denn ab diesem Zeitpunkt ging es ja eigentlich nur noch bergab.

    Doch der Klugscheißer von heute ist ja, aus der Zukunft betrachtet, auch nur der Dummschwätzer von vorgestern. Wenn etwa eines Tages festgestellt wird, dass der Weltuntergang durch Klimawandel ausfallen musste und das Urteil über die Energiewende lautet, sie sei so „grotesk teuer“ gewesen, dass sich wegen der immensen fehlgeleiteten Ressourcen das energetische Mittelalter um Jahrhunderte verlängert hatte. Ob die verfallenen Windparks dann aber so schön anzusehen sein werden wie Notre-Dame und andere gotische Kathedralen, wage ich zu bezweifeln.
    https://www.achgut.com/artikel/Notre-Dame_ist_das_bio_oder_kann_das_weg

  33. Europas Herz brennt!
    Total falsch- das illuminaten/ freimaurer (NWO)Gebäude brennt…….

  34. ARD stimmt scheigend zu.

    Geistige Brandstitung ist ohnehin das tägliche Geschäft dieser Nato-Nutten.

  35. Notre Dame / Zufall oder nicht ?

    Allein im Februar 47 Kirchen

    Kann man noch an Zufall glauben, wenn man weiß, dass Frankreich seit Anfang diesen Jahres unzählige Angriffe auf seine katholische Kirchen erlebt? Allein im Februar waren 47 Angriffe auf Gotteshäuser (Newsweek) zu verzeichnen. Verteilt auf das gesamte Land. Brandstiftung, Vandalismus, Entweihung. Und die Behörden wissen nicht warum ?

    Quelle: mmnews.de/ Gabi Rohr

  36. @Kreuzritter666 19. April 2019 at 01:37

    „Trumps Löschvorschlag war genau richtig sagen Kenner !So aber war alles unzureichend !
    Als die FW kam, brannte das Dach in der Mitte !
    Am Ende war das ganze Dach weg ! Also völlig daneben !
    Wasser von oben entspricht einem Wolkenbruch auf Feuer,“
    ______________________________
    Einige Tonnen Wasser, die auf das Gewölbe schlagen entsprechen eher einer Abrissbirne!

  37. +++ matrixx 18. April 2019 at 21:40
    Marnix 18. April 2019 at 21:12
    https://www.fr.de/meinung/notre-dame-trauer-uebertrieben-12202153.html
    ________________________________________________________
    Typisch linksgrüner Bessermenschen Kommentar. Futterneid ohne Ende, weil bei Notre-Dame keine Neger oder Moslems mit Spenden bedacht werden. Wie ich diese 68’er Nachbrut hasse.
    +++
    Schöner Link! Danke!
    Wichtig auch die dazugehörigen Gutmenschen (Hackfressen ist eins meiner Lieblingsworte) zu nennen!
    Der genannte Artikel ist erschienen unter dem Namen „Sonja Thomaser“ und man sollte sich die Gesichter gut merken: https://www.fr.de/autoren/9652/
    Soll ja niemand in Vergessenheit geraten.
    Den geistigen Zustand verdeutlicht die Gestalt im eigenen Artikel:
    „Diese unverhältnismäßige „Trauer“ um ein Gebäude, lässt tief in die Seele unserer Gesellschaft blicken.“ oder
    „Der Brand von Notre-Dame zeigt einmal mehr: Es fehlt auf der Welt nicht an Geld, um denjenigen, die in Not sind, zu helfen. Es fehlt an Menschen, die bereit dazu sind. Es fehlt an Menschlichkeit.
    Wer Menschen in Not helfen will, findet hier Möglichkeiten:
    Unicef: Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen
    Oxfam: Internationaler Verbund verschiedener Hilfs- und Entwicklungsorganisationen
    Sea Watch e.V.: Rettung von Menschen in Seenot“

    Man erkennt ganz schnell: An erster Stelle fehlt es auf der Welt an Menschen mit gesundem Menschenverstand, die dann auch eine Unterstützung von Schleuser- und Schlepper-Organisationen ablehnen würden.
    Das kann man natürlich einem Spatzenhirn so nicht vermitteln – also lassen wir das.

  38. Jens Eits 18. April 2019 at 21:45
    Notre Dame
    Es gibt Menschen, die sich über das Feuer freuen
    Auf Facebook und anderen Internet-Portalen freuen sich u. a. radikale muslimische Nutzer offen über das Feuer. Auch in einer Facebook-Gruppe von Flüchtlingen in Deutschland gab es Freudenbekundungen.

    Eine Strafe von Allah, sagt eine Musel-Politikerin in Kanada

    Weil Frankreich die Vollverschleierung verboten hat.

    Die Musel-Hetzerin geht noch weiter, auch Kirchen in Kanada sind gefährdet:

    and so there is an implicit invitation to Muslims to attack the Quebec church. Welcome to multicultural Canada.

    https://www.jihadwatch.org/2019/04/canada-muslim-politician-says-quebec-premier-should-have-firefighters-sleep-in-the-church-on-notre-dame-street

  39. matrixx 18. April 2019 at 21:40

    https://www.fr.de/meinung/notre-dame-trauer-uebertrieben-12202153.html
    ______________________

    Typisch linksgrüner Bessermenschen Kommentar. Futterneid ohne Ende, weil bei Notre-Dame keine Neger oder Moslems mit Spenden bedacht werden. Wie ich diese 68’er Nachbrut hasse.

    ==============

    Da gibt es doch tatsächlich Schwätzer, die behaupten, auf der Welt gäbe es hungernde Kinder, also seien Spenden zum Wiederaufbau eines alten Gemäuers Frevel. Aber dass Fluchilanten in Deutschland jährlich 500 Milliarden kosten ist für die kein Widerspruch. Dabei wäre dieses Geld in Afrika besser investiert.

    Und dass das eigentliche Problem, nämlich Überbevölkerung und rasendes Bevölkerungswachstum, von denen selbst verschuldet ist, will anscheinend auch niemand sehen.

  40. Jens Eits 18. April 2019 at 21:45
    Notre Dame
    Es gibt Menschen, die sich über das Feuer freuen

    Auf Facebook und anderen Internet-Portalen freuen sich u. a. radikale muslimische Nutzer offen über das Feuer. Auch in einer Facebook-Gruppe von Flüchtlingen in Deutschland gab es Freudenbekundungen.
    https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/notre-dame-in-flammen-es-gibt-menschen-die-sich-darueber-freuen-61320412.bild.html

    ———–

    Oh, die Bild-Zeitung hat das gemeldet? Den üblichen verdächtigen Qualitäts-Journalunken war das wieder einmal nicht erwähnenswrt.

    Dafür wurde aber der Hinweis auf diese Tatsache als „rechtsradikale Hetze“ gebrandmarkt:

    ———

    Immer öfter sind Kirchen in Frankreich das Ziel von Vandalismus.
    Insgesamt 1.063 „antichristliche Attacken“ wurden vergangenes Jahr in Frankreich registriert, berichtet die Welt am Sonntag (WamS). „Die Zahl ist im Vergleich zu 2017 gestiegen, da waren es 878 Angriffe. Im Vergleich dazu wurden nur rund hundert Synagogen und Moscheen geschändet.“
    https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/kirche/2019/03/24/wams-angriffe-auf-kirchen-in-frankreich-haeufen-sich/

  41. Die in der BILD angegeben Maße von Notre-Dame sind viel zu gering:
    „Die Dimensionen der im gotischen Stil konstruierten und der Jungfrau Maria geweihten Kirche mit ihren beiden majestätischen Türmen sind gewaltig: 127 Meter lang, 40 Meter breit und bis zu 33 Meter hoch.“

    ——
    Notre-Dame hat ein Fassungsvermögen von 9.000 bis 10.000 Personen. Das Kirchenschiff ist 130 m lang, 35 m hoch und 48 m breit. Das Dach hat eine Höhe von 43 Metern. Die Türme von Notre Dame de Paris haben eine Höhe von 69 Metern. (Wiki)

    Geht man davon aus, dass mit „48 m breit“ die Länge des Querschiffs gemeint ist, dann ist die Frontturmfassade ebenfall 48 m breit. Dann messen die Türme wohl je rund 20 x 20 Meter. Die Verstrebungen am Ende der Kirche dürften 25 Meter lang sein. Dann hätte Notre-Dame eine Gesamtlänge von 20 + 130 + 25 = 175 Meter.

    Der schlanke Vierungsturm aus mit Blei verkleidetem Holz reichte bis in eine Höhe von 96 Metern.
    Der Vierungsturm bestand aus 500 Tonnen Eichenholzbalken aus der Champagne und war mit 250 Tonnen Blei verkleidet. Der achteckige Rahmen an der Basis – über dem Vierungsgewölbe – hatte eine Kantenlänge von sieben Metern und ruhte auf den 4 Pfeilern der Vierung, dabei war er nicht konstruktiv mit dem Dachstuhl verbunden. Der Turm hatte zwei zugängliche Plattformen, über denen der Turmhelm aufragte. Im Innern des Turmes befand sich ein Glockenstuhl mit drei Glocken, er war aber nicht vorrangig als Glockenturm konzipiert. Der Turm wurde am 15. August 1859 eingeweiht. (Wiki)

  42. HG5 19. April 2019 at 23:13
    Warum schreibe ich das?

    Notre-Dame ist GIGANTISCH. Wie vieles in Paris. Dagegen sind FETTE Würstchen wie z.B. die bekannte kinderlose Reichstags-Buntstift-VizepräsidentIx nicht einmal ein Fliegenschiss in der Geschichte.

    Ich werde noch den Tag erleben, an dem ihre FETTEN ALTEN Haxen nicht mehr bis zum Boden reichen. Garantiert.

  43. Ich wohnte einmal 2 oder 3 Wochen in einem Hotel rund 200 Meter von Notre Dame entfernt.

    Jeder, der von Notre-Dame nicht beindruckt ist, ist eine TOTGEBURT. Dem könnte ich höchstens noch sagen: Es wäre besser, wenn Dein Alter gewixt hätte.

    Für irgendwelche Idioten, die Notre-Dame nie leibhaftig gesehen haben: Ihr habt was verpasst!!!

  44. ich2 19. April 2019 at 12:36

    @Kreuzritter666 19. April 2019 at 01:37

    „Trumps Löschvorschlag war genau richtig sagen Kenner !So aber war alles unzureichend !
    Als die FW kam, brannte das Dach in der Mitte !
    Am Ende war das ganze Dach weg ! Also völlig daneben !
    Wasser von oben entspricht einem Wolkenbruch auf Feuer,“
    ______________________________
    Einige Tonnen Wasser, die auf das Gewölbe schlagen entsprechen eher einer Abrissbirne!

    ====================

    Ich habe den Brand live gesehen.

    Ja, theoretisch hätte ein Wolkenbruch das Feuer in der ersten halben Stunde löschen können. Aber zu dem Zeitpunkt, als die Feuerwehr einsatzbereit war, war das Feuer schon so groß, dass man es vielleicht mit einem Löschflugzeug hätte löschen können. Aber nur wenn dieses innerhalb von einer Minute verfügbar gewesen wäre.

    Und das war eben leider nicht der Fall.

  45. Die Renovierungsarbeiten hatten noch gar nicht begonnen, bestätigte der aktuelle Chefarchitekt von Notre Dame und Architekt der Historischen Monumente in Frankreich, Francois Chatillon. Deswegen hätten auch keine Schweißarbeiten oder andere Arbeiten stattgefunden, die ein Feuer hätten auslösen können. Lediglich das Gerüst sei aufgebaut worden. Die Arbeiter, die sich in der Kathedrale befunden hätten, seien zudem bereits vor Ausbruch des Feuers nicht mehr in dem Gebäude gewesen. Eichenholz, das über 800 Jahre alt ist, ist nur sehr schwer entflammbar, da es mit der Zeit zu versteinern beginnt. Der Dachstuhl habe nur durch den Einsatz von Brandbeschleunigern derart lichterloh brennen und das Feuer sich so rasend schnell ausbreiten können.

  46. Eben ein you tube video gesehen. Brennende Kathedrale von Paris, untermalt von Allah uh Akbar Rufen….. Scary!

  47. Wotan Niemand 20. April 2019 at 14:04
    Eben ein you tube video gesehen. Brennende Kathedrale von Paris, untermalt von Allah uh Akbar Rufen….. Scary!

    —————————

    Das wurde als von „Nazis“ produzierte Fakes bezeichnet. Kann aber sehr wohl auch von Mondgottanbetern als Ausdruck der Freude produziert worden sein.

    Tja-ja, nur die Nazis sind Vorschnell mit Mutmaßungen und Zuweisungen…

  48. Von hier:
    http://www.pi-news.net/2019/04/der-pariser-brand-als-vorzeichen-von-unheil/

    Horst_Voll 18. April 2019 at 18:51
    @ HG5 18. April 2019 at 15:22

    Ich bezweifle, dass ein Attentäter den Fall des Vierungsturms so steuern könnte, dass er auf einen oder gar beide der Türme auf dem Westwerk von Notre Dame fällt. Für mich sieht das weiterhin aus wie „Pfusch am Bau“. In einer ersten Pressemeldung am Morgen nach dem Brand war in der Presse kurioserweise von „elektrischen Schraubmaschinen“ die Rede, die angeblich den Brand ausgelöst hätten. Ob das Akkuschrauber waren? Und wieso eigentlich gleich mehrere? Aber grundsätzlich könnte es so etwas gewesen sein.

    ———————–

    ich2 18. April 2019 at 20:40

    HG5: „Es ist kein Zufall, dass der Spitzturm in Richtung der Doppeltürme einstürzte.“

    Na Türme fallen in der Regel auf die Seite und von denen hatte er nur 4

    HG5: „Das war ein geplanter Anschlag.“

    Dann war es aber schlecht geplant da hätte ein Molly in der Orgel mehr gebracht!

    =================

    Nicht AUF die Fronttürme — dazu war der Vierungsturm zu kurz (ab Dachkante ca. 50 m) — sondern der Länge nach auf das Langschiff davor (wo er ja auch hingefallen ist!).

    Irrtum:
    „Der schlanke Vierungsturm aus mit Blei verkleidetem Holz reichte bis in eine Höhe von 96 Metern. Der Vierungsturm bestand aus 500 Tonnen Eichenholzbalken aus der Champagne und war mit 250 Tonnen Blei verkleidet. Der achteckige Rahmen an der Basis – über dem Vierungsgewölbe – hatte eine Kantenlänge von sieben Metern und ruhte auf den 4 [Stein]Pfeilern der Vierung, dabei war er nicht konstruktiv mit dem Dachstuhl verbunden.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Vierungsturm_von_Notre-Dame_de_Paris

    Isoliert betrachtet sah der Vierungsturm also wie der Eiffelturm aus. Zünde die beiden zu den Fronttürmen gerichteten Holzpfeiler des Vierungsturms an und dann rate mal, in welche Richtung er fällt.

    Zufall?

    Ein Molly in die Orgel? — Die befindet sich auf der Empore zwischen den beiden Fronttürmen. Die Empore ist erstens aus Stein und außerdem kommt da niemand unbeaufsichtigt hoch. Außerdem fand zur Zeit des Brandausbruchs ein Gottesdienst statt, und da werden Touris nichteinmal in die Kirche gelassen. Dafür gibt es am Haupteingang mindestens zwei uniformierte Türsteher.

    Die verwundbare Stelle von Notre-Dame war das Dach, und dort konnte ein Unbefugter nur über das Baugerüst locker hingelangen.

  49. Originalquelle:
    http://www.leparisien.fr/faits-divers/incendie-de-notre-dame-la-reconstruction-sera-longue-17-04-2019-8054973.php#xtor=AD-1481423553

    https://www.watson.de/international/paris/631882616-notre-dame-was-ist-die-brandursache-ermittler-gehen-fahrstuhl-spur-nach

    Was löste den Brand der Notre-Dame aus?
    Ermittler gehen Fahrstuhl-Spur nach
    17.04.19, 15:55

    Werden wir eines Tages wissen, warum die Notre-Dame in Flammen aufging? Seit Montagabend sind etwa 40 Ermittler der Pariser Kriminalpolizei und ein Dutzend Forensiker unter Hochdruck mit der Beantwortung dieser Frage beschäftigt. Die Untersuchungen werden „langwierig und schwierig“, meinen Quellen aus Ermittlerkreisen gegenüber dem „Parisien“.

    Die Polizei hat seit Montagabend bereits rund 30 Personen befragt. 12 in der Nacht der Katastrophe, 20 gestern Dienstag. Darunter waren Arbeiter – obwohl zum Zeitpunkt des Feuerausbruchs niemand auf der Baustelle war –, Wachleute, Angestellte der beteiligten Unternehmen, Vorarbeiter und Personal der Kathedrale.
    Spannende Aussage von zwei Sicherheitsbeamten der Notre-Dame

    Von all diesen Anhörungen, die auch heute fortgesetzt werden, seien zwei Personen besonders interessant für die Ermittler. Laut „Le Parisien“ sahen zwei Sicherheitsbeamte die Flammen als erstes, nachdem um 18:15 Uhr ein Feueralarm auf den Kontrollbildschirmen losgegangen war. Allerdings sei wegen eines Software-Fehlers ein falscher Ort angezeigt worden. Die Ermittler gehen der Frage nach, ob dies das Eingreifen der Feuerwehrleute verzögert hat.

    Worüber es aber Gewissheit gibt: Die Sicherheitsbeamten teilten der Polizei mit, dass sich der Brandherd am Fuße des Spitzturms befand, auf der Seine-Seite der Kathedrale. Als die beiden via Aufzug am Ort ankamen, sei das Feuer bereits außer Kontrolle gewesen. Nun stellt sich die Frage, was den Brand ausgelöst haben könnte.
    Was ist die Ursache für den Brand?

    Eine der von den Ermittlern verfolgten Spuren deutet darauf hin, dass es ein elektrisches Problem gegeben hat. Eine Quelle des „Parisien“ sagt: „Es könnte ein Kurzschluss gewesen sein. Die Ermittler untersuchen nun, ob die Ursache bei den Aufzügen, die für die Bauarbeiten angelegt wurden, liegen könnte.“

    Im Rahmen der Restaurationsarbeiten am Turm der Notre-Dame sollte ein Gerüst von über 500 Tonnen errichtet werden, das man über drei Aufzüge begehen konnte. Der dritte, der bis zur Spitze des Turms reichen sollte, befand sich noch im Aufbau. „Die Sicherheitsvorkehrungen und -Verfahren wurden eingehalten“, versicherte Julien Le Bras, der Verantwortliche für die Restaurationsarbeiten. Die Theorie, dass das Feuer bei Schweißarbeiten ausgelöst wurde, lehnen sie ab.

    Die Kurzschluss-Theorie ist aber nicht die einzige Spur, der die Ermittler nachgehen. Als nächstes sollen Drohnen Bilder und Videos aufnehmen, „um die ersten Momente des Feuers zu rekonstruieren“, so ein Experte der Polizei. Aus dem Material fertigen Fachleute dann eine 3D-Modellierung an. Dadurch können Simulationen von der Ausbreitung des Feuers gemacht werden. Das Ziel sei es, zu verstehen, wie sich das Feuer ausgebreitet hat. Personen aus dem Umfeld der Polizei sagten aber dem „Parisien“: „Es ist möglich, dass wir nie wissen, wer hinter diesem Feuer steckt …“

    ———————-

    Einer der wenigen detaillierteren deutschen Artikel. Die Qualitätslückenpresse will den „Zwischenfall“ offensichtlich so schnell wie möglich vergessen.

  50. „Worüber es aber Gewissheit gibt: Die Sicherheitsbeamten teilten der Polizei mit, dass sich der Brandherd am Fuße des Spitzturms befand, auf der Seine-Seite der Kathedrale.

    Wie ich anhand des Feuerausbruchs vermutete: Der Brand ist an zumindest einem, den Fronttürmen zugewandten, hölzernen Stützpfeilern des Vierungsturms ausgebrochen.

    Die Kurzschlusstheorie ist Humbug. Ein außen befindlicher Bauaufzug wird von unten mit Strom versorgt. Da wird kein Kabel durch das Dachgebälk gezogen oder gar um einen hölzernen Stützpfeiler herumgewickelt. Und wenn die Sicherheitsbestimmungen eingehalten wurden, dann ist der Aufzug so weit vom Gebäude entfernt, dass garantiert kein Funke überspringen kann. Das Gerüst ist aus Stahl und brennt nicht, selbst wenn der Aufzug Feuer gefangen hätte. Und die Stromversorgung hängt natürlich an einem am Boden befindlichen Sicherungskasten.

    Ein Kurzschluss kann nur dann zum Brand führen, wenn er zwischen Hauszuleitung und Haussicherungskasten erfolgt. Gibt es nach dem Sicherungskasten einen Kurzschluss, dann fliegt die Sicherung raus.

  51. Paris — Pariser Ermittler gehen von einem Kurzschluss als Ursache für das verheerende Feuer in der Kathedrale Notre-Dame aus. Dies sei nach dem bisherigen Ermittlungsstand höchst wahrscheinlich, sagte ein Polizeibeamter am Donnerstag der Nachrichtenagentur AP.

    =================

    Diese in deutschen Medien weit verbreitete Nachricht ist also offenslicht lich eine Ente.

    „Es könnte ein Kurzschluss gewesen sein.“
    „Personen aus dem Umfeld der Polizei sagten aber dem „Parisien“: „Es ist möglich, dass wir nie wissen, wer hinter diesem Feuer steckt …“

    DAS HEISST: Nichts genaues weiß man nicht!

    Dass die Bauarbeiten/Gerüstarbeiten die Brandursache waren, kann man also praktisch ausschließen.

Comments are closed.