Die katholische Kirche (links Kardinal Marx, rechts unten sein Beauftragter Bischof Ackermann) versuchte offensichtlich die kritische Forschung von Prof. Pfeiffer (rechts) über Missbrauchsfälle in der Kirche mit Geldzuwendungen zu unterbinden

Von MAX THOMA | Kardinals-Fehler: „Was vertuscht die Katholische Kirche in der Missbrauchsdebatte noch alles?“ titelt sogar die systemimmanente BILD schein-heilig: Denn die nun erhobenen Vorwürfe gegen Kardinal Marx, 65, und seinen willfährigen „Missbrauchs-Spezialisten“ Bischof Stephan Ackermann, 56, sind strafrechtlich so brisant, dass sie aufgrund § 334 (Bestechungsversuch) sowie § 240 StGB (Nötigung) im rechtsstaatlichen Normalfall den beiden „Gottesdienern“ Gefängnisstrafen bis zu fünf Jahren einbringen müssten.

Der „Star-Kriminologe“ und Mainstream-umjubelte Talkshow-Nomade Prof. Dr. Christian Pfeiffer erhebt in „letzter ZEIT“ schwerwiegende strafrechtlich relevante Vorwürfe gegen den Präsidenten der Bischofskonferenz, Kardinal Marx und dessen Beauftragten, den Trierer Bischof Stephan Ackermann. Speziell Ackermann habe dabei wohl seine Aufgabe als „Missbrauchsbeauftragter“ gründlich „miss-verstanden“ !!

„Der Kindlein“: Ackermann macht sich vom Acker

Der Talkshow-versierte Bischof Ackermann ist in seinem trefflichen Habitus eine Figur, die dem Roman Ludwig Thomas „Der Kindlein“ – über einen bösartigen frömmelnden Pfaffen – direkt entsprungen zu sein scheint: „Wenn er was Heiliges redet, zwickt er die Augen zu und macht seinen Mund spitzig“. Es verwundert daher auch nicht, dass der leutselige Kirchenfürst auch alles daran setzt, seine missratende Institution ins politisch korrekte Licht zu rücken und den „Teufel durch den Beelzebub“ austreiben will.

Der Vorwurf: Der göttliche Pädophilie-Beauftragte „Kindlein“ Ackermann habe mit einem veritablen Schweigegeld von 120.000 Euro aus Kirchensteuern und persönlichen Drohungen gegen Pfeiffer und dessen „Kriminologisches Forschungs-Institut“ (sic !) in Hannover verhindern wollen, dass „Hintergründe einer Studie über sexuellen Missbrauch in der Katholischen Kirche“ öffentlich werden. Der Missbrauchsbeauftragte der katholischen Deutschen Bischofskonferenz habe in einer Sitzung im Dezember 2012 gedroht, Pfeiffer als „Feind der Katholischen Kirche“ dazustellen, „und das wünsche ich niemandem“, zitiert Pfeiffer aus dem Gespräch. „Das war der Versuch einer Nötigung“, berichtete Pfeiffer gegenüber der „Zeit“.

Missbrauch von Kindern und Steuermitteln – wie immer Hand in Hand !

Der Kriminologe und notorische Linksextremismus-Versteher Christian Pfeiffer sprach dabei von einem „Versuch der Nötigung“ – strafrechtlich betrachtet handelt sich es allerdings bereits schon um eine vollendete Nötigung im Lichte des deutschen Strafrechts – die Juristenausbildung in Niedersachsen hat bekanntlich noch Potenzial nach oben … Das Kriminologische Forschungs-Institut Niedersachsen KFN von Christian Pfeiffer hatte vom Verband der Diözesen Deutschlands den Auftrag erhalten, einen „unabhängigen Forschungsbericht“ zum Missbrauch in der katholischen Kirche zu erstellen.

Und Pfeiffers Institut ist bekanntlich die erste Adresse in Deutschland für „unabhängige Forschungsberichte“ aller Art, insbesondere zur offiziösen Verharmlosung von Willkommens- und Kirchen-Kriminalität und deren politisch korrekter Absegnung „ex cathedra“ sozusagen. Doch irgendwie ging der Ablass-Deal in die (offenen) Hosen – zuungunsten der Kirchendiener: In den Monaten nach Beauftragung sollen die Gottesmänner laut Aussage Pfeiffers immer mehr direkten Einfluss auf Pfeifers eingehende Forschungsarbeiten zur Schutzbefohlenen-Pädophilie der Heiligen Kirche genommen haben – sogar von Zensur sei die Rede gewesen.

Die „Kirche“ habe sodann versucht, „nahezu alle Fragen der Projektgestaltung“ zu kontrollieren

„Zu diesem Zeitpunkt war den Akteuren der Kirche zum ersten Mal bewusst, dass unsere Forschung wehtun könnte. Und dass es auch darum ging aufzudecken, dass so viele enttarnte Täter weiterbeschäftigt wurden. […] Eine Veröffentlichung der Ergebnisse wäre dadurch von der Zustimmung des Verbands der Diözesen abhängig gemacht worden. „Diesem Wunsch nach Zensur haben wir uns widersetzt“, plaudert Pfeiffer mit drei „f“ wie aus dem FF des Verhandlungsnähkästchen mit den kinderliebenden Oberpriestern. Auch den Missbrauchsopfern tat danach einiges weh, ohne ins Detail zu gehen:

„Das Vernichten von Akten hat jegliche Chance zerstört, eine vernünftige Täter- und Opferforschung anzustellen.“ […] Ergänzend wurde uns mitgeteilt, dass wir nicht ausgegebene Forschungsmittel in Höhe von circa 120.000 Euro für sonstige Forschungszwecke behalten dürfen. Ich sagte dem Bischof Ackermann: Wir lassen uns nicht kaufen.“

Exorzisten mit Erz-Kardinals-Fehler: Pfeiffer als Erz-Feind der katholischen Kirche

Bei einem Zusammenarbeit aller Ablasshandels-Akteure sollte 2012 in Hannover die Scheinstudie über die Kirchen-Pädophilie zunächst mehr oder weniger erfolgreich finalisiert werden. An dem vermeintlichen Päderasten-Pranger-Treffen nahm auch der brave Trierer Bischof Stephan Ackermann teil – ebenfalls ein beliebter Talkshow-Entertainer der Legionen Christi und Maischbergers. Christian Pfeiffer erklärte gegenüber dem SWR, dass die Gottes- und Öffentlichkeits-fürchtigen Verhandlungsführer ihm ein Schreiben vorgelegt hatten, in dem er sich verpflichten sollte, „jeglichen Vorwurf von Zensur und Kontrollwünschen der Kirche zu unterlassen“. Für dieses Schweigen soll die Kirche auch 120.000 Euro aus Kirchensteuern geboten haben. Der ehemalige niedersächsische Justizminister Pfeiffer betonte, das habe er abgelehnt. Möglicherweise war der ausgelobte kanonische warme „Segen“ auch einfach zu niedrig.

Daraufhin habe der Trierer Gottes-Acker-Mann ihm erklärt, wenn er jetzt nicht unterschreibe und der Zensurvorwurf nach außen dringe, „sei er ein Feind der katholischen Kirche und man würde seinen ‚guten Ruf‘ (???! – Anmerkung des PI-Autors Max Thoma) öffentlich massiv attackieren“. Pfeiffer nennt den ungeheuerlichen Vorgang eine persönliche Bedrohung: “Das war der Versuch einer Nötigung.“

Pfeiffer geht in „Ruhestand“ und an die Öffentlichkeit

Dass es einen solchen Bestechungsversuch in Tateinheit mit Nötigung gegeben haben soll, hatte Kriminologe Pfeiffer schon früher angedeutet. Doch „die ganze Geschichte“ wollte er nicht erzählen, sein „Kriminologisches Institut“ bezog einen Großteil seiner Forschungsgelder vom niedersächsischen Wissenschaftsministerium, also ebenfalls aus öffentlichen Geldern zum Schaden des Steuerzahlers.

Der Trierer Bischof und gewichtige Mithelfer der milliardenschweren Asylindustrie Ackermann wollte sich am Donnerstag nicht zu den schweren justitiablen Vorwürfen äußern. Seine Sprecherin verwies nur auf ein vor sechs Jahren erschienenes „Positionspapier“ der Deutschen Bischofskonferenz zu dem Thema. Darin heißt es:

„Gegen den Vorwurf von Professor Pfeiffer, die katholische Kirche sei durch ihre Zensur- und Kontrollwünsche für das Scheitern der Zusammenarbeit verantwortlich, verwahren wir uns entschieden.“

Schutzschrift gegen die Kirche – an 119 Landgerichte !

Die „Katholische Kirche“ beantragte daraufhin eine einstweilige Verfügung, mit der unseligen Androhung, dass Pfeiffer mittels eines Ordnungsgeldes von 250.000 Euro nie wieder behaupten dürfe, die katholische Kirche habe in Hinblick auf das Forschungsprojekt Zensur ausüben wollen. Gegen diese Drohung hatte sich der etwas rechtskundige Pfeiffer juristisch gewehrt:

„Ich habe an alle 119 Landgerichte eine Schutzschrift geschickt, in der die Zensurwünsche konkret belegt wurden.“

Um sein mit fettem Steuergeld gefördertes Forschungsinstitut finanziell nicht mit dem Rechtsstreit zu belasten, habe er sogar die Hilfe seines Freundes Dirk Roßmann („Mein Drogeriemarkt“) angenommen:

„Wir haben vor Gericht zweimal gewonnen. Die Kirche musste ihren Antrag auf einstweilige Verfügung zurückziehen und auf ihrer Homepage den Satz streichen, sie hätte sich mit uns auf Vertragsformulierungen geeinigt, die die Wissenschaftsfreiheit respektierten. Und ich durfte weiter von Zensur sprechen.“

„Mein Drogeriemarkt“ vs. „Opium für das Volk“

Der Kriminologe Christian Pfeiffer konnte seit Jahren neben der Unterstützung durch Dirk Roßmann auch auf maximalste Mainstream-Medienunterstützung bauen. Seine sich meist diametral – je nach Auftraggeber und Drittmittel-Donator – widersprechenden Studien beispielsweise zur „Importierten Kriminalität – ‚Fakten‘ zur Ausländerkriminalität in Deutschland“ durfte er immer gerne im „ZDF-heute-Journal“ im launigen Gespräch mit „Marionetta“ Slomka vorstellen. So hat Pfeiffer in einem vom SPD-Bundesfamilienministerium bezahlten Gutachten sogar festgestellt, „dass muslimische Länder überwiegend von männlicher Dominanz“ und von „gewaltlegitimierenden Männlichkeitsnormen“ geprägt seien !

Dagegen helfe es im Zuge der Gewaltprävention jedoch durchaus, den Aufenthaltsstatus abgelehnter moslemischer potentieller oder echter Gewaltverbrecher in Deutschland zu verbessern, um Zuwandererkriminalität zu reduzieren. Laut Professor Pfeiffers stringenter Logik erscheinen „Asylsuchende“ wohl krimineller in der Statistik, da Gewalt- und Sexualdelikte von Flüchtlingen einfach öfters angezeigt würden.

Im Umkehrschluss: Sind die Willkommens- und Kindlein-seligen Steuerbetrugs-Kirchenfürsten Marx und Ackermann nun noch krimineller, wenn sie von Christian Pfeiffer angezeigt werden ? Falls das überhaupt noch möglich ist. Gott vergib ihnen NICHT, denn sie wissen, was sie tun !


PI-NEWS-Autor MAX THOMA ist glücklicher Absolvent des nun ebenfalls „missbrauchs-geplagten“ deutschen Elite-Gymnasiums Kloster Ettal, das seit dem Jahr 1330 aufrechte Patrioten ausbildete – darunter Prinzen, Ritter, Widerstandskämpfer und spätere Ministerpräsidenten. Sein Uronkel war der bekannteste bayerische Schriftsteller Ludwig Thoma. Ein weiterer Großonkel war der aufrechte Erzbischof von Bamberg, Joseph Otto Kolb, der höchstpersönlich gegen das totalitäre System der braunen Nazi-Sozialisten kämpfte. Zu dieser Zeit stand die katholische Kirche noch auf der Seite des Rechts.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

171 KOMMENTARE

  1. Was für eine Schlangengrube. Eine Natter intriganter und giftiger als die andere.
    Der eine schützt Sexualstraftäter (kinderf… Priester) und verteufelt Patrioten, das andere Mietmaul denkt sich „Studien“ aus, um die Gewalt von Merkels Goldstücken kleinzureden.
    Beide halten sich für gute Menschen. Das Gegenteil ist der Fall.

  2. Mal abwarten, was da im Fall „Lüdge“ noch zu Tage kommt. Wenn überhaupt bei der Pfuscharbeit. Da wird auch so mancher Geistlicher seine Finger (buchstäblich) mit drin gehabt haben.

    Und OT:
    Ich schalte gerade durch die Sender und nirgends läuft eine Doku über den 2. Weltkrieg wie sonst jeden Tag. Woran das wohl liegen mag? *gnihihi*

  3. Diese Kirche ist mit Pädophilie, Deutschenhass, Klimawahn usw. nur noch ein verlängerter Arm der Grünen.
    Fott damit.

  4. Also seit dem „Fall“ Sebnitz bin ich bei allem skeptisch was der Pfeiffer so von sich gibt. Und auch nach Sebnitz ist mir der Pfeiffer nie positiv aufgefallen.

  5. Ich frage mich, ab welchem Punkt die Evangelen und Katholen in Deutschland aufwachen werden.
    Denn eines ist sicher: Dieses Jahrhundert wird das Jahrhundert der brennenden Kirchen in Deutschland und Europa werden.
    Islamische Kämpfer haben nicht erst durch Notre dame gelernt, dass es einfach ist Kirchen niederzubrennen und damit höchste mediale Wirkung zu bekommen. Man muss sich nicht einmal selber in die Luft sprengen.

    Also ihr Kirchenpfaffen: Wann werdet ihr aufwachen? Bei der hundertsten brennenden Kirche oder erst bei der tausendsten oder noch später? Interessiert mich wirklich die Frage.
    Denn all das werdet ihr bekommen, inklusive Christen-Abschlachten.

  6. Und ich dachte immer für die Aufklärung von Straftaten in einem Rechtsstaat sei die Kriminalpolizei und die Justiz zuständig und nicht irgendwelche „Institute“ mit „Experten“, die ihr Geld aus Steuermitteln und interessensgesteuerten Spenden beziehen. Oder die Kirche selber wo es ab geht wie im Swingerclub nur in den letzteren dürfen keine Minderjährige rein. Wie kann man sich doch irren. Wahrscheinlich habe ich in meinem Leben zu viele Fernsehkrimis gesehen.
    Warten wir ab wer noch im Fall Lügde so lügt. Auf einem Campingplatz wo jeder jeden kennt…

  7. DenkichanDeutschland 20. April 2019 at 15:14
    Ich frage mich, ab welchem Punkt die Evangelen und Katholen in Deutschland aufwachen werden.

    ——–
    Manche erkennen erst auf den Scheiterhaufen, das sie verarscht wurden, da ist es aber zu spät !

  8. Die EKD ist besonders eklig. Früher haben sie Hitler aktiv unterstützt. In der DDR waren viele Pfaffen als IM bei der Stasi. Heute helfen sie den ror-grünen Parteien.

  9. Das Abendland ist entstanden durch die Aufklärung. Das wollen hier viele „Christen“ nicht hören. Die Kirchen waren wie der Islam stets ein Sumpf der Verdammnis und der Finsternis. Glaube statt Wissen. Hexenverbrennung, Steinigung und Barbarei statt normalem Umgang. Nur aufgeklärte Menschen verhalten sich so, wie wir es gewohnt sind.

    Leute, haltet diesen irren orientalischen Anbetungswahn aus Jerusalem und Mekka von Europa fern. Sonst treffen wir uns im Mittelalter wieder.

  10. „Zu dieser Zeit stand die katholische Kirche noch auf der Seite des Rechts.“…
    +++++++++++
    Auf der Seite des Rechts – machtbedingt, vor nicht fernen Zeiten ganz sicher.
    Fragt sich, welcher Machart dieses Recht war.

    Zu allen Zeiten war die katholische Kirche ein Lobbyclub, seit dem Zölibat (um 1000 n. Chr. eingeführt?) naturbedingt von Homosexuellen dominiert und gelenkt.

    Ich frug mich bereits als kleiner Junge, warum offenkundig Homosexuelle (Der Begriff zwar war mir damals nicht geläufig) normalen Menschen (ohne Wertung!) ihre Lebensführung meinen vorschreiben zu können.

  11. OT Mal was am Rande bemerkt:

    Fridays for Future

    Freitag 12.04.19: Hamburg, ca. 2000 Schulschwänzer schwänzen die Schule

    Karfreitag 19.04 Hamburg, armselige 300 Demonstranten bei der FfF-Demo

    Soviel zum Thema, wie ernst die hunderttausenden Schulschwänzer die angebliche Klimakatastrophe nehmen, wenn sie jede Woche am Freitag die Schule schwänzen.

    2000 Schulschwänzer:
    https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Erneut-Fridays-for-Future-Demo-in-Hamburg,fridaysforfuture298.html

    Osterferien Karfreitag 300 Demonstranten:
    https://www.ndr.de/fernsehen/Fridays-for-Future-Auch-am-Karfreitag-fuer-das-Klima,hamj80218.html

    Ich gehe davon aus, dass es bei all den anderen Fridays for Future Aktionen in den anderen Städten nicht besser aussieht, sondern eher noch schlechter läuft als in Hamburg. Hat jemand Zahlen aus anderen Städten?

  12. BePe 20. April 2019 at 15:14
    Also seit dem „Fall“ Sebnitz bin ich bei allem skeptisch was der Pfeiffer so von sich gibt. Und auch nach Sebnitz ist mir der Pfeiffer nie positiv aufgefallen.

    Das „Kriminologisches Forschungs-Institut“ https://kfn.de/ ist ein sog. „an-Institut“, an die Uni Göttungen angegliedert.
    Die Pfeife mit drei oder vier f, wenn man den Prof. mitzählt, ist also hochwahrscheinlich Beamter.

    VT:
    Nun will er wohlversorgt in den Ruhestand. Vielleicht wollte er die Kohle annehmen? (War vielleicht nicht zum ersten Mal so? Oder wie kamen seine Statistiken und Aussagen zur Muselkriminalität sonst so zustande?)
    Dann ist was durchgesickert und er prescht nach vorn, um seine Ruhestandsbezüge zu sichern.
    Als nachgewiesen korrupter Beamter wäre er sie los.

    Don’t trust anybody

  13. Kardinals-Fehler: „Was vertuscht die Katholische Kirche in der Missbrauchsdebatte noch alles?“
    ++++

    Man kann alles Mögliche gegen die Pfaffen sagen!
    Aber bestimmt nicht, dass sie nicht geil genug wären! 🙂

  14. Das ist gelebte Gewaltenteilung, wenn sich die Ratten gegenseitig an die Gurgel gehen. Genau so sollte es auch zwischen Parlament, Regierung und obersten Gerichten laufen. Und die Presse berichte uns über alles brühwarm.

  15. „Unter muslimischen Jugendlichen – allerdings nur unter den männlichen- wächst die Gewalttätigkeit mit zunehmender Bindung an den Islam. Je gläubiger sie sind, umso weniger empfinden sie sich selbst auch als deutsch.
    Gleichzeitig nehmen mit der Religiosität auch die Akzeptanz von Macho Verhalten, der Kontakt zu kriminellen Freunden und die Nutzung gewalthaltiger Medien zu.

    Unter christlichen Jugendlichen ist der Trend genau umgekehrt: Je religiöser, desto weniger neigen diese dazu, Gewalt anzuwenden“

    Ch. Peiffer DIE ZEIT v0m 8.Juni 2010

    Ab dem Juni 2010 wurden sein Aussagen immer konträrer, so mein Eindruck.
    Vielleicht hat die Pfeife seither was gutzumachen?

  16. BePe 20. April 2019 at 15:32

    Da jetzt Osterferien sind und man nicht zu schwänzen braucht, denke ich, dass überall gerade noch 10% der Schüler von letzter Woche dabei sind. Das heisst im Umkehrschluss, 90% der FFF Teilnehmer sind reine Schulschwänzer, denen es nicht um die Sache, sondern ums Schulschwänzen geht.
    So ähnlich haben das die meisten Leute mit gesundem Menschenverstand von Anfang an eingeschätzt.

  17. afd-sympathisant 20. April 2019 at 15:30

    „Das Abendland ist entstanden durch die Aufklärung.“

    Unsinn! Gequirlte Behauptung!

    Die Aufklärung war wichtig, denn sie befreite das Christentum eher von den Schlacken des mittelalterlichen Aberglaubens, der damit eh nicht viel gemein hatte. Die Kernbotschaft des Christentums wurden durch die Aufklärung nicht relativiert, sondern gestärkt. Es ist alles noch da.

  18. (…)Für dieses Schweigen soll die Kirche auch 120.000 Euro geboten haben. Pfeiffer sagte, das habe er abgelehnt. Daraufhin habe der Trierer Bischof Ackermann ihm erklärt, wenn er nicht unterschreibe und der Zensurvorwurf nach außen dringe, sei er ein Feind der katholische Kirche und man würde seinen guten Ruf öffentlich massiv attackieren.

    https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/trier/Versuch-der-Noetigung-Kriminologe-kritisiert-Trierer-Bischof,pfeiffer-ackermann-kritik-100.html

  19. Man muß sich nur mal anschauen, was der Verein langjährigen Mißbrauchsopfern zahlt. Wenn Du von denen 2000 Euro in die Hand bekommst, bist Du billiger als jeder Strichjunge. Die Staatsanwaltschaften sollten bundesweit Razzien bei dieser Organisation durchführen und die Handschellen klicken lassen. Das Jesusgetue kann man denen eh nicht mehr abnehmen. Das sind organisierte Pädophile und nichts weiter.

  20. Tja, Pfeiffer hat das Schmier- oder Schweigegeld abgelehnt.
    Aber war Pfeiffer der Einzige, dem Schmier- oder Schweigegeld angeboten wurde und wie sinnvoll ist es, ein privates Institut zu schmieren, wenn es auch Staatsanwälte und andere effektive, zum Beispiel politisch arbeitende und der Staatsawaltschaft gegenüber weisungsberechtigte, Adressaten gibt?

    Wie heisst es so schön?
    Wer suchet, der findet
    Und im Umkehrschluss heisst es dann, wer nichts finden will, der soll nicht suchen.

  21. @ rene44 20. April 2019 at 15:45

    Auch falsch. Die Macht der Kirche wurde durch die Aufklärung gebrochen. Heute können die nur noch labern.

  22. Nun ja, auch wenn es vielen hier nicht gefällt:

    Die christliche Kirche hat viele Wissenschaftler umbringen lassen. Europa konnte sich erst entwickeln, als die fetten Pfaffen gezähmt waren. Ein Bruno Giordani wurde auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Wo ist da der Unterschied zum Islam? Ich sehe keinen – erst pure Gewalt hat diese fetten Kirchen-Bonzen gezähmt.

    Übrigens ein Unterschied zu den Juden. Die haben keine Leute der Wissenschaft verfolgt. Daher war die kleine Gemeinschaft der Juden auch so erfolgreich, was schon die Zahl der Nobelpreise belegt.

    Ja, das wollen viele nicht hören, aber so ist‘s nun mal.

  23. *Aluhut auf*

    Es muss übrigens nicht immer Bargeld sein, das da lacht, auch Dienstleistungen werden gern genommen.

    Wie wäre es beispielsweise mit der Zusicherung ganz nach oben, aktiv daran mitzuarbeiten, dass „Wir schaffen das!“ geschafft wird?
    Dann ergäben diverse sinnlos erscheinende Aussagen und Handlungen plötzlich einen Sinn.
    *Aluhut ab*

  24. nicht die mama 20. April 2019 at 15:54

    ein privates Institut

    Das ist ein sog. „an-Insitut“, angegliedert an Uni GÖ, aber nicht der Uni GÖ

    Das KFN wurde im Jahr 1979 von dem damaligen Niedersächsischen Justizminister Prof. Dr. Hans-Dieter Schwind als unabhängiges, interdisziplinär arbeitendes Forschungsinstitut gegründet. Es hat die Aufgabe, als selbstständige Forschungseinrichtung praxisorientierte kriminologische Forschung zu betreiben und zu fördern. Das Institut arbeitet im Rahmen eines Kooperationsvertrages eng mit der Universität Göttingen zusammen.

    Träger des KFN ist ein gemeinnütziger Verein. Das KFN wird vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur im Rahmen einer institutionellen Förderung finanziert.
    https://kfn.de/

  25. @nicht die mama 20. April 2019 at 15:54

    ein privates Institut

    zu VE at 15:32 & at 15:59

    An-Institut ist eine Bezeichnung für rechtlich selbständige Einrichtungen an deutschen Hochschulen, die zwar organisatorisch, personell und räumlich mit diesen verflochten sind, ohne jedoch einen integralen Bestandteil der jeweiligen Hochschule zu bilden.
    An-Institut – Wikipedia
    https://de.wikipedia.org/wiki/An-Institut

  26. Ja der gute Herr Pfeiffer (auch Mitglied der berühmten Hannover-Connection) hat noch selten etwas zu vernünftiger Aufklärung beigetragen. Seine Untersuchungen sind immer absolut unabhängig und liefern stets das bestellte Ergebnis. Die Häufigkeit seiner TV-Auftritte ist umgekehrt proportional zu seiner Kompentenz. Bisher hat er immer erfolglos versucht, uns die Kriminalität von Flüchtlingen schön zu reden. Je weniger er in den Medien auftritt umso weniger Unsinn kann er erzählen.

  27. VIDEO-AUFRUF
    24-Jähriger in Kempten weiterhin vermisst – Mutter bittet per Video dringend um Mithilfe

    Seit Donnerstag, 11. April wird Philipp Müller (24) (Foto) aus Kempten vermisst. Jetzt wendet sich die Mutter von Philipp mit einem Video-Aufruf an die Öffentlichkeit. Mutter schließt Verbrechen nicht aus!

    https://www.all-in.de/kempten-allgaeu/c-rundschau/24-jaehriger-in-kempten-weiterhin-vermisst-mutter-bittet-per-video-dringend-um-mithilfe_a5031693

    Vermisster Kemptener Philipp Müller (24): Polizei findet Audi am Eschacher Weiher:

    https://www.all-in.de/kempten-allgaeu/c-polizei/vermisster-kemptener-philipp-mueller-24-polizei-findet-audi-am-eschacher-weiher_a5031897

  28. Wenn das „ganz breite Buendnis“ auseinanderkracht, ist das gut und nicht schlecht.

  29. ich mag den Pfeiffer zwar nicht,da ideologisch zu verprellt.

    Aber die Vorwürfe gegen die kath. Kirche,bzw. gegen gewisse Bischöfe haben es in sich..
    Da Pfeiffer wohl schon 2 Prozesse gegen die kath. Kirche gewonnen hat,wird wohl etwas dran sein..

    So konnte die kath. Kirche ohne Störungen von außerhalb ihren Missbrauch größtenteils vertuschen..
    Man gab reumütig 3.677 Missbrauchsfälle zu..
    Diese Missbrauchsfälle sollen aber 30 x höher liegen,als von der kath. Kirche bekanntgegeben.
    (googeln unter anderem in der Welt vom März 2019)
    Niemand von den kath.- Lustknaben wurde bisher zur Verantwortung gezogen,im Gegensatz zu anderen Ländern,wie Australien,ect. wo man eine unabhängige Kommission für die Aufklärung einsetzte.
    Hier hat auch der Staat versagt,dass diese es zuließen,dass die Täter ihre furchtbaren Taten selbst vertuschen–pardon-aufklären durften..Da konnte ja nichts bei heraus kommen.
    Kurz nach dem Abschluss der sogenannten Aufklärung spendeten gewisse Bistümer Zehntausende Euros medienwirksam an Schlepperschiffe.
    Und dann das regelmäßige Bashing der kath. Kirche gegen die AFD..
    Dies gefällt natürlich den Altparteien und daher ließen die mal ein paar Sprüche heraus,aber so,dass der Kirche wegen ihren kriminellen Taten ja kein Schaden entsteht.
    Der Staat hat die Kirche stets geschützt und ist daher mitverantwortlich,dass der massenhafte Missbrauch der kath. Kirche bis heute nicht aufgeklärt werden konnte!

  30. https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_85613128/post-aus-washington-der-mueller-report-donald-trump-luegt-.html
    Jeden Tag, lieber Fabian Reibold, gib uns unser tägliches sozialistisches Banner mit Hass- und Hetzjagd auf den Menschen Trump!!!

    Jeden Tag gibt es hasserfüllte Menschenjagden in Deutschland in den „Qualitätsmedien“, vor allem auf Menschen wie Trump, Orban, Salvini und AfD Mitglieder und es sind immer dieselben hasserfüllten Kasnerjugendlichen, die sich aus ihrer gut bezahlten oder blitzradikalisierten Blase nicht befreien können.

    Aber das ist nicht hilfreich, das die Dümmsten der Gesellschaft, die Streit und Zwietracht säen, unverantwortliche Meinungsbilder statt verantwortliche Meinungsabbilder sind. Ihr Jung- und Altkomsomolzen seid nicht MEHR!! Ihr seid nicht GUT!! Ihr seid nicht Menschlich und schon gar nicht gute Menschen!! Ihr seid moderne Schande geschichtlicher Wiederholungstäter mit dem Ziel der Volksverhetzung durch Stigmatisierung und Diffamierung Andersdenkender.
    Das Euch niemand Einhalt gebietet in Eurer ewigen sinnlosen unsachlichen einseitigen Dauerhetze gegen den amtierenden demokratischen us-amerikanischen Präsidenten ist eine Schande für das einst durch mehrere sozialistische Diktaturen für unzählige Millionen Opfer auf der ganzen Welt verantwortliche Deutschland, das offensichtlich daraus doch nie lernte, wie man mit demokratischen Großmächten wie USA, Russland, China oder dem Commonwealth umgeht.

    Wie Hitler seid Ihr Flachpfeifen offensichtlich nicht in der Lage, geografische und politische Fakten und entsprechend Euer Großmaul richtig zu ordnen. Wenn das nächste Mal das Volk oder irgendwelche Supersiegermächte an Deutschlands Staasiflure klopft, werden sie auch nach diesen Hetzern und Hassern der sozialistischen Systempropaganda suchen und neue Nürnberger Prozesse werden dann auch einen Fabian Reibold fragen, warum genau er geradezu pathologisch mit stoischen Dauerhetztiraden gegen Trump Stimmung machte. Vielleicht wollte er ja potenzielle Attentäter ermutigen, was wiederrum als Anstiftung zu Terrorismus gewertet werden kann, das werden die dann wieder rechtstaatlichen Richter und Staatsanwälte dann klären! Derzeit liegen sie ja in rotfrontlicher untertäniger Umnachtung friedlich gesäugt im Kasnerbett.

    Aber zwischen sachlich kritischer Berichterstattung und dieser unerträglichen antidemokratischen Dauerhetze gibt es einen feinen Unterschied, den die Ströer AG offensichtlich vorsätzlich mißachten möchte.

  31. Pfeiffer ist kein unabhängige Wissenschaftler, sondern ein linker SPD-Politiker, der, wie fast alle Sozialisten, die Katholische Kirche hasst und ihr schaden will

    Ackermann und Marx sind erbärmlich schlechte Bischöfe, da sie sich von den Grundlagen des Katholischen Glaubens weit entfernt haben! Marx hat vor wenigen Jahren ja sogar Jesus Christus geleugnet, in dem er dein Kreuz abgelegt hat. Mir Geld, das ihm nicht gehört, wirft er gerne um sich, zuletzt mit Zahlungen an die Schlepper-Mafia. Ackermann und Marx sollten besser die in der Tat schlimmen Fälle von sexuellem Kindesmissbrauch aufarbeiten und sich von perversen Priestern trennen.

    Pfeiffer und Ackermann und vor allem Marx sind keine Guten! (Linkes) Pack schlägt sich, Pack verträgt sich…

  32. Kriminologe Pfeiffer über Missbrauchsstudie
    „Ich habe den Kooperationspartner Kirche unterschätzt“
    Die Missbrauchsstudie der katholischen Kirche mit dem Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen ist gescheitert – aber wer trägt die Schuld? KFN-Chef Pfeiffer wehrt sich im Interview gegen Kritik an seinem Vorgehen und sagt: „Es ist der größte Frust meines gesamten Wissenschaftlerlebens.“ (…)

    https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/christian-pfeiffer-spricht-im-interview-ueber-den-streit-mit-der-kirche-a-878441.html (2013)

  33. Wer in der kath. pädo. Kirche noch an einem Gott glaubt , dem kann man m.E. nicht mehr helfen ! Diese Schweine im schwarzen Gewand , sind nicht besser als alle anderen Kriminellen . Perfide ist, dass Sie Gott anbeten !
    Wobei der Schwule Pfeiffer und sein Institut damals heraus gefunden hat, dass bei Verbrechen oft das Opfer die Schuld daran trägt ! Ja … solche kruden Ergebnisse hat dieses “ Institut “ heraus gefunden ! Insofern bot sich die Kirche hier eine unglaubliche Gelegenheit an ! Scheint wohl schief gelaufen zu sein ! Im Übrigen, Pfeiffer musste vorzeitig aus dem Amt des Justizminister in Niedersachsen ausscheiden … warum wohl ??? Fragen über Fragen .

  34. Haremhab 20. April 2019 at 16:25

    Schäuble verneint Anrecht der AfD auf Vizepräsidentenposten

    [..]
    __________________________

    Mit fortschreitende Demenz ist nicht zu Spaßen…

  35. SCHOCK-BERICHT ÜBER BERLINER PARTYMEILE
    Die Dealer sind erst 14 Jahre alt!

    Während syrische und andere arabische jugendliche Flüchtlinge Friedrichshain zum arabischen Ballermann machen, mit Diebstählen, Drogen, Sexueller Belästigung etc. muss die Polizei Berlin mit Kamerawagen nur zuschauen, so will es die Rot-Rot-Grüne Regierung.

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/schock-bericht-ueber-berliner-partymeile-dealer-sind-erst-14-jahre-alt-61359174.bild.html

  36. OT von wegen Geld!
    Ich schaue eben auf ZDF, von 16-17 Uhr, eine Folge von „Bares für Rares“, ist so richtig was für den Nachmittagstee, und da entblöden sie sich nicht, die jedes Jahr mindestens acht Milliarden Euro Zwangsbeitrag einstreichen, Werbung wie die privaten Fernsehanstalten einzuschieben. Was für ein kaputtes Land ist Deutschland! Zocker regieren uns.

  37. „DIE MACHEN HIER ALLES KAPUTT“

    „Extreme Zustände“ durch Zuwanderung in Halle und 20 anderen Städten

    Schockierende TV-Dokumentation über Missbrauch des Sozialstaates: Ein Bürgermeister in Rumänien warnt: “Wenn die Leute in Deutschland das Geld so einfach bekommen, dann sind sie nicht mehr bereit, zurückzukehren, und erst recht nicht, hier eine wirkliche Arbeit zu suchen.“

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/mdr-exakt-die-story-extreme-zustaende-durch-zuwanderung-in-halle-und-20-anderen-staedten/

  38. Doku enthüllt hochrangige Terror-IS-Braut mitten in Hamburg – In Burka, bewaffnet und Frau von Deso Dogg

    Omaima Abdi schloss sich dem IS in Syrien an, gab ihrem Kleinkind Waffen in die Hand und heiratete zwei Top-ISIS-Terroristen. Zurück in Deutschland arbeitet sie unbehelligt als Eventmanagerin in Hamburg.

    Video jetzt mit deutschen Untertiteln!

    https://youtu.be/4FjUcuXj0jE

  39. att alle …
    den fettwanst marxs und co. soll man zum exorzisten bringen…
    vor ostern noch läutern und den teuffel austreibenn.
    ot… bares für rares… g e z geladenes mittags kaffeekränzchen…
    mit dem hoste lichter….
    omas liebling…na ja …künstlerisch wertvoll keine frage….
    aber 8 mrd euro per anno zwangseintreiben und dann sich nicht schämen….
    unser staat ist eine schande.

  40. 20.4.19
    Zu sexistisch: Schule verbietet Rotkäppchen
    Spanien. Eine Schule in Barcelona verbannt „Rotkäppchen“, „Dornröschen“ und rund 200 andere Kinderbücher aus den Regalen. Begründung: Sexismus. Stets sei der Mann der Held und die Frau die hilflose Prinzessin. Die Kinder sollen keine stereotypen Geschlechterrollen aufsaugen.
    https://www.heute.at/welt/news/story/Zu-sexistisch–Schule-verbietet-Rotkaeppchen-54444521
    ab sofort gibts nur noch die Geschichte „von Jemandem der auszog das Ficken zu lernen“

  41. 200 Menschen benötigen Wohnungen in der Anschlussunterbringung

    Neun Kommunen im Bodenseekreis stehen bei ihrer Verpflichtung im Soll, Wohnungen für die Anschlussunterbringung zur Verfügung zu stellen. Im Bodenseekreis ist deswegen keine Fehlbelegungsabgabe vorgesehen. Anfallende Kosten werden vom Kreis aus dem Haushalt getragen. Der wird letztlich über die Kreisumlage finanziert, die ALLE Städte und Gemeinden zu tragen haben.

    https://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis/bodenseekreis/200-Menschen-benoetigen-Wohnungen-in-der-Anschlussunterbringung;art410936,10090266

  42. Mit der Abschaffung des § 175 haben Perverse keinen Eintrag im Führungszeugnis mehr. Das hat die Unterwanderung erleichtert.

  43. In „Die Kirche und der Skandal des sexuellen Mißbrauchs“ schildert Ratzinger wie es unabhängig von der 68er Revolution in der Kirche zum totalen Zusammenbruch der Moraltheologie gekommen und schließlich der alte Satz „Der Zweck heiligt die Mittel“ bestimmend geworden ist.

    Nach seiner Erinnerung wurde die Pädophilie-Plage erst in der zweiten Hälfte der 80er Jahre brennend, war aber in den U.S.A. bereits zu einem öffentlichen Problem angewachsen. Nach Meinung der römischen Kanonisten mußte die zeitweilige Suspension der Kinderschänder vom priesterlichen Amt ausreichen, um deren „Reinigung“ und „Klärung“ zu bewirken. Eine echte Gerechtigkeit des bewußt locker gebauten kanonischen Strafrechts (sic!) sollte erst langsam eingebaut werden. Ratzinger ist daraufhin mit Papst Johannes Paul II. einig geworden, daß es angemessen sei, die Kompetenz über diese Delikte der ihm unterstehenden Glaubenskongregation (Inquisition) zuzuweisen, und zwar unter dem Titel „Delicta maiora contra fidem“. Mit dieser Zuweisung war auch die Möglichkeit zur Höchststrafe, das heißt zum Ausschluß aus dem Klerus möglich. Es wurde eine Mindestform des Strafprozesses formuliert und den Fall offen gelassen, daß der Heilige Stuhl selbst den Prozeß übernimmt, wo die Diözese nicht dazu in der Lage ist.

    Dann bekennt Ratzinger freimütig: DAMIT WAREN ABER sowohl die Diözesen wie DER HEILIGE STUHL ÜBERFORDERT.

    https://de.catholicnewsagency.com/story/die-kirche-und-der-skandal-des-sexuellen-missbrauchs-von-papst-benedikt-xvi-4498
    Am 1.3.1982 trat Ratzinger seinen Dienst als Chef der Glaubenskongregation an. Er war schon als Vorsteher des Erzbistums München-Freising mit der Pädophilie-Plage befasst. Er hat nie etwas unternommen die mutmasslichen Kinderschänder der weltlichen Justiz – weder in München noch in Rom – und einer gerechten Strafe zuzuführen. Mit Rücktritt von seinem Amt als Stellvertreter Christi hat er diese Funktion preisgegeben und kann sich nicht mehr auf seine vatikanische Staatsangehörigkeit und/oder Immunität berufen. Er dürfte sich weiterhin in den Vatikanischen Gärten aufhalten müssen um den weltlichen Justiz zu entgehen: DAS IST DER EIGENTLICHE SKANDAL FÜR DEN ZENTRALRAT DER KATHOLIKEN UND DER BISCHOFSKONFERENZ VON MARX. DAVON KÖNNEN SPENDEN IN EGAL WELCHER HÖHE AN SCHLEPPER NICHT ABLENKEN!

  44. Da ein paar Jährchen zwischen Gutachten und Behauptung der Zensur liegen, eine (chronologische) Mutmaßung:
    Pfeiffer hängt am linksgrünen (mindestens Niedersachsen) Säckel, oder hat sich lenkbar machen lassen- Änderung in der Betrachtung der Invasoren.
    Die Kirche weiß das, zumindest im ungefähren, und nimmt den medial beliebten Pfeiffer als Gutachter, in der Annahme mindestens gegen Geld, gut davon zu kommen.
    Begleitend und zur Anbiederung an die Politik, man will sich als pädophile Institution nicht zusätzliche Feinde machen, springt man auf den großen Migrationszug. Er scheint eh durchgesetzt zu werden, und mit Missionierung und Migrationsgeschäften kennt man sich aus, 20 April heute, nicht wahr?

    Nun gibt es zwei Möglichkeiten, man spielt nicht mehr nach den Regeln der Politik aus Verantwortung gegenüber den eigenen Glaubensbrüdern, oder weil die denen abhanden kommen, da sie als Christen nachvollziehbar keine moslemaffinen Kirchenfürsten haben wollen.

    Die Konsequenz ist, Pfeiffer bewegt sich auf Nummer Sicher, er steht vor der Pension, weißt das nicht für wissenschaftliche Zwecke verwendete Geld als Bestechungsgeld aus- damit ist er raus.

    Nun wird es eine Sache zwischen Politik und Medien auf der einen, der Kirche auf der anderen Seite.
    Das ist abzuwarten, spannend und für uns Freiheitlichen gut.
    Vielleicht ist Marx´ 50.000€ Spende nicht nur Mildtätigkeit dem fremdgläubigen Moslem gegenüber, sondern ein mit Kirchensteuer finanziertes Ablaßbriefchen mit dem er, quasi als Quittung, Richtung Politik wedelt, als zeigte er dem Schaffner den Fahrschein, auf dem Asylzug in´s nirgendwo.

    Wie hier, von Vielen, trefflich und bildlich schön umschrieben wurde, Narrenschiff!
    Es scheint ein Herr Marx die wilde 13 in dessen Bauch zu fahren, ist Bedford-Stro(h)m der Heizer?
    (Keinen langen Kommentar ohne schlechte Witze und guten Kaffee,
    wenn die Mod den lauen Lacher Stro(h)m/Heizer tilgen möchte, auch gut 😉 .

  45. @ Mantis 20. April 2019 at 16:54

    Wozu Märchenbücher? Der Koran reicht aus. In Zukunft wird dieses Buch immer wichtiger in Europa.

  46. Pfeiffer hat es immerhin mit der katholischen Kirche versucht…..
    Das er gescheitert ist, liegt am System der katholischen Kirche, die lassen sich nicht in die Karten gucken, spielen auf Zeit, tun so als ob , bla bla bla usw.
    DAS ist eindeutig alles kriminell und gehört in die Hände der Staatsanwaltschaft.

  47. Dick und Doof sollen ihr Kreuz ablegen und zusammen mit ihrer Pfeife ins Kalifat verschwinden, wo sie hingehören.

  48. daß bei de ganzen f..e merkel asylwahnsinn und islam-idioten angebete pädophilie eine integrale rolle spielt, war jedem, der bis 3 zählen kann, sofort klar. auch die evangelische kirche mischt hier richtig mit.

  49. Die AfD lädt Stephen Bannon in den Bundestag ein und die GRÜNEN schäumen.
    Bei dem Gedanken daran werde ich die ganze nächste Woche grinsen!

    Bundestag ein
    Die AfD lädt Stephen Bannon in den Bundestag ein. Der ehemalige Chefstratege von US-Präsident Trump soll auf einer AfD-Konferenz einen Vortrag über erfolgreichen Wahlkampf halten. Von den Grünen kommt scharfe Kritik an den Plänen

    https://www.welt.de/politik/ausland/article192207081/Partei-bestaetigt-AfD-laedt-Ex-Trump-Berater-Bannon-in-den-Bundestag-ein.html

  50. Marx ist noch nichtmal der schlimmste in der kath. Kirche. Besonders verdächtig finde ich den Wölki aus Köln.

  51. SO SCHLIMM ES WOMÖGL. IST, DEM

    ILLUSTREN SOZI(seit 1969 SPD-Mitgl.)

    PFEIFFER KANN ICH (AUCH) NICHTS GLAUBEN.

    PFEIFFER IST EIN SOZIALISTISCHER NEST*-BESCHMUTZER

    Von 2000 bis 2003 war Pfeiffer für die SPD niedersächsischer Justizminister.
    (WIKI)

    +++++++++++++++++++

    *NEST = DEUTSCHLAND

    *************************

    PFEIFER & BLUTGELD

    Pfeiffer engagierte sich bereits frühzeitig für den Täter-Opfer-Ausgleich
    als außergerichtliche Streitbeilegung.

    ++++++++++++++++++++++++++++

    Christian Pfeiffer: Mehr Gewalt in freikirchlichen Familien | OWL – LZ.de
    https://www.lz.de/…/8381844_Christian_Pfeiffer_Mehr_Gewalt_in_freikirchlichen_Fam…

  52. Wölki ist selbstverliebt, will werden wie Frings, beim Meisner gebuckelt, intellektuell dem nicht gewachsen. Spielte als Kind bestimmt Papst Krönung- er war das Playmobil Männchen ganz in Weiß, eventuell ein Playmobil Weibchen?

  53. Man rege sich doch nicht überproportional auf,
    was hier von der Kirche versucht wird,
    begleitet uns doch Tag für Tag, gefälschte oder verdrehte Statistikien,
    blödsinnige Gutachten,gekaute „Experten“ und der
    Hype der Qualitätsmedien, allen voran die Lügenpresse.
    Man nehme nur die Rotznase aus Schweden,als Beispiel.
    Wenn das Deutsche Volk auch nur die Hälfte von dem wüsste,
    was heute,und auch früher, geschieht,wie es verarscht,verdummt und betrogen wird,
    es könnte zu Aufständen kommen,falls man sich wirklich dafür interessieren würde.
    Allerdings denke ich an den alten Satze,
    „Gegen die da Oben kannste eh nix machen“,und somit kann man sich
    die Decke der Unschuld und der Hoffnung, dass alles,zumindest,nicht
    schlechter wird,wieder über die Ohren ziehen.
    So war es auch immer,und wird wohl auch immer so bleiben!

  54. @ Penner 20. April 2019 at 16:30

    🙁 Wenn es um die Kath. Kirche geht, dann glauben Sie der
    linken Lügenpresse u. dem SPD-MANN Pfeiffer gerne alles, gell!

    MEHR HIER:
    Maria-Bernhardine 20. April 2019 at 17:15

  55. Pfeiffer ist ein unerträglicher Selbstdarsteller was wohl auch zum Bruch, während seiner Arbeit über den kth. Missbrauchsskandal,. mit der Kirche geführt hat.

    Zu dem Thema empfehle ich unbedingt den Artikel auf eigentümlich frei – Die Scheinheiligen, gegen die kirchliche Bastion

    https://ef-magazin.de/2010/02/10/1859-spiegel-und-co-gegen-die-katholische-bastion-die-scheinheiligen

    Wer ganz tief in den grünen Sumpf hinabsteigen will der sollte sich auch die Dokumentation – Und wir sind nicht die Einzigen- über die Odenwaldschule ansehen.

    Falls man in einem Gespräch mit einem linksgrünen Versager mal eine Tiefschlag ansetzten will.

  56. DER KRIEG IN UNSEREN STÄDTEN
    .
    Jede deutsche Stadt soll zum Ghetto und Kriegsgebiet werden in dem Ausländer wüten können.
    .
    Die Ausländer greifen immer mehr deutsche Polizisten an.. Gesetze kümmern sie nicht..
    .
    Dt. Polizisten benutzt endlich eure Waffen gegen diese Ausländer/Asylanten oder bleibt zu hause..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Bocholt:
    .
    „Wütender, tobender Mob“ aus
    .
    300 Menschen greift Polizisten an

    .
    https://www.derwesten.de/region/bocholt-nrw-wuetender-tobender-mob-aus-300-menschen-greift-polizisten-an-id216969137.html
    .
    .
    Massentumult nach Verkehrskontrolle
    .
    50 Männer bedrängen Polizei in Mülheim

    .
    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/tumult-nach-verkehrskontrolle-50-maenner-bedraengen-polizei-in-muehlheim-61365240.bild.html
    .
    Die sofortige Ausweisung oder Internierung, ist das EINZIGE MITTEL was gegen diese widerwärtigen kriminellen Ausländer hilft!

  57. heinzm 20. April 2019 at 16:19

    „Der Staat hat die Kirche stets geschützt und ist daher mitverantwortlich,dass der massenhafte Missbrauch der kath. Kirche bis heute nicht aufgeklärt werden konnte!“
    ————————————–

    Aber wie hätte der Missbrauch denn aufgeklärt werden sollen? Hätte man irgendjemanden foltern sollen, bis der den Mißbrauch zugibt? Das ist nun mal nicht so einfach, da in der Regel Aussage gegen Aussage steht. Ich meine, natürlich hat es Missbrauch gegeben, da es scheinbar in der Vergangenheit Mode war, dass Homosexuelle ihre Homosexualität in der katholischen Kirche ausgelebt haben. Aber wie will man praktisch verhindern, dass solche ins Priesteramt kommen. Gibt es schon einen Test, der Homosexualität eindeutig identifiziert? Und wenn es ihn gäbe, wäre er wahrscheinlich nicht zugelassen. Im Übrigen könnte ein Homosexueller durchaus ein guter Priester sein. Er müsste eben nur genauso wie ein Heterosexueller, um des Himmelreichs auf die Ausübung seiner Sexualität verzichten. „Wer es fassen kann, der fasse es“ steht dazu meines Wissens in der Bibel.Ich beneide diese Bischöfe jedenfalls nicht, die wahrlich genug um die Ohren haben und sich jetzt auch noch mit dem Missbrauchssumpf beschäftigen müssen, der ja ein unerschöpfliches Reservoir dafür ist, aus dem unsere kirchenfeindlichen Medien Schlamm auf die Kirche schleudern können. Übrigens tun das die Kirchenkampfmedien in erster Linie auch deswegen, um die Kirche auf Linie zu bringen, was eben die Einwanderung und Islamisierung angeht. Deswegen sollten gerade auch deswegen die Katholiken endlich entschlossener hinter ihren Bischöfen stehen, damit sie es sich leisten können die Wahrheit beim Namen zu nennen und nicht aus Angst dem satanischen Zeitgeist das Wort zu reden.

  58. @ Mantis 20. April 2019 at 17:16

    🙁 Weshalb fallen Sie über Lüdge u.
    somit Deutsche pauschal verachtend
    u. hetzend her?

    ++++++++++++++++++++++

    Lügde, sprich aus Lüchte!

    Erstmals urkundlich erwähnt wurde Lügde 784 in den Fränkischen Reichsannalen, als Karl der Große hier sein erstes Weihnachtsfest im damaligen Herzogtum Sachsen beging, nämlich in Villa Liuhidi nahe der Skidrioburg, die heute unter dem Namen Herlingsburg bekannt ist. Wahrscheinlich ist die Siedlung um oder im ersten Jahrhundert nach Christus entstanden…

    Für die Entstehung des Stadtnamens, ursprünglich Liuhidi oder auch Liuhith, gibt es mehrere Theorien.

    Eine Möglichkeit ist, dass es sich um eine Flurstelle handelte, die mit vielen Leuten besiedelt war. Liu, gegebenenfalls auch plattdeutsch Lüe, bedeutet Leute. Dies wird durch die beim sogenannten Poeta Saxo mit Liudi benannten Einwohner gestützt.

    Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dass der Stadtname Licht bedeutet, woraufhin die Vielzahl von Orten mit der Anfangssilbe Lug hinweisen.[10] Die Ersterwähnung anno 784 als Liuhidi lässt aber auch eine Herkunft von ahd. luhhen (sprich: „lüchen“) = waschen, zu (vgl. lat. luere = waschen).

    Für Liuhidi ergibt sich dann die Bedeutung „Siedlung am Waschplatz/Badeplatz“. Diese Deutung erscheint angesichts einer in alter Zeit genutzten Heilquelle am Ort plausibel. Karl der Große bevorzugte bei seinen Aufenthalten bekanntlich Orte mit Heilquellen, wie z. B. Aachen, Paderborn, Wiesbaden.[11]

    Eine frühe urkundliche Erwähnung des Herrenhofes „Lugete“ mit zwei Vorwerken stammt aus der Busdorf-Urkunde vom 25. Mai 1036, als der Paderborner Bischof Meinwerk dem neugegründeten Kloster Busdorf in Paderborn den Zehnt dieses Herrenhofes schenkte.[12]…

    Lügde bezeichnet sich selbst als Stadt der Osterräder. Das beruht auf einem alten und heute noch praktizierten Brauch, mit Stroh ausgestopfte, zuvor mit Wasser getränkte brennende Eichenräder zu Ostern an einem der umliegenden Berge herunterrollen zu lassen. Im 18. Jahrhundert gab es mehrere Versuche, diesen Brauch zu verbieten.

    Dies war 1743 durch den Vikar von Wiedenbrück und 1781 durch den Paderborner Fürstbischof Wilhelm Anton der Fall. Seit dem Bau der Eisenbahntrasse Hannover–Altenbeken im Jahre 1872 laufen die sechs Räder nur noch vom Osterberg herab und nicht mehr vom gegenüber liegenden Kirchberg…
    https://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%BCgde

  59. Klima Evangelen mit Grün gegen Klimakatholen mit Greta, jeder Schuß ein Treffer.
    Vielleicht mögen die sich bald mal wieder nicht so sehr?

  60. Eine Merkeldeutsche Schule in der Türkei hat heuer einen der wichtigsten christlichen Feiertage zu einem normalen Unterrichtstag erklärt. Lehrer und Schüler hatten vergangenen Karfreitag erstmals nicht frei. Kritiker vermuten, dass diese Maßnahme der Re-Islamisierungsoffensive des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan geschuldet sei.
    Eine Sprecherin der Schule bestätigte die Streichung des Feiertags: „Ja, es fand Unterricht an Karfreitag statt. Das Auswärtige Amt hat uns vorgegeben, dass pro Schuljahr 180 Tage Unterricht stattfinden. Es liegt im Ermessen unserer Schule, welche Tage wir dafür aussuchen. Ostermontag ist beispielsweise unterrichtsfrei, da fangen ohnehin die Ferien an.“ https://www.krone.at/1907509

  61. Warum im Christentum so akribisch auf Kindesmissbrauch hingewiesen wird, auf der anderen Seite, muslimischer Kindesmissbrauch fast nicht thematisiert wird, ist für mich kein Rätsel. Jeder Kindesmissbrauch ist einer zuviel, ohne Frage. Auf das Konto von sexuellem Missbrauch, gehen weltweit, nach meiner eigenen Schätzung, mindestens 80% auf Muslime. Das geht vom Beschneiden über Kinderehen bis zum Versklaven und der direkten Vergewaltigung von Ungläubigen. . Allein schon durch das verheiraten von unter 14 jährigen, in fast allen muslimischen Ländern, sind meines Erachtens, die 80% nicht übertrieben. Warum also bei der Kirche und nicht beim Islam?

  62. @ schmibrn 20. April 2019 at 17:20

    Der Hauptkaplan der Pariser Feuerwehr, Jean-Marc Fournier, schildert dem katholischen TV-Sender „KTO“, wie er das Allerheiligste und die Dornenkronenreliquie aus der brennenden Kathedrale Notre Dame in Paris rettete. kath.net dokumentiert sein bewegendes Glaubenszeugnis in voller Länge in eigener Übersetzung (Copyright für die Übersetzung: © kath.net – Französisches Originalvideo siehe unten):

    „Ich bin Priester Fournier, Hauptkaplan der Pariser Feuerwehr, und ich war der diensthabende Kaplan am 15. April, als ein außergewöhnlicher Brand die Kathedrale Notre-Dame heimsuchte.

    Da ich Dienst hatte, wurde ich an Ort und Stelle gerufen, und es mussten sofort zwei Dinge getan werden: Diesen wertvollen Schatz, die Dornenkrone, zu retten, und natürlich ebenso unseren Herrn, der im Allerheiligsten Sakrament gegenwärtig ist.

    Als ich die Kathedrale betrat, gab es noch wenig Rauch und fast keine Hitze, aber wir bekamen eine Vorstellung davon, wie die Hölle sein könnte: Das Feuer fiel wie ein Wasserfall aus den Öffnungen des Daches herab, weil nicht nur der Spitzturm herabgefallen war, sondern das Feuer auch von weiteren kleineren Trümmern im Chorraum kam.

    Ich wurde von einem leitenden Offizier begleitet. Die Schwierigkeit bestand darin, jemanden zu finden, der den Code zu dem Safe hat, in dem die Dornenkrone aufbewahrt war. Das hat uns viel Zeit gekostet, und während dieser Suche nach dem Code versuchte ein Team von Feuerwehrmännern, den Safe aufzubrechen. Sie konnten den Safe gerade aufbrechen, als ich den Code bekam.

    Die Reliquie wurde dann aus dem Gebäude geholt und von Polizeibeamten bewacht.

    Jeder weiß, dass die Dornenkrone eine absolut einzigartige und außergewöhnliche Reliquie ist, aber das Allerheiligste ist unser Herr, der wirklich in seinem Leib, seiner Seele, als Gott und Mensch gegenwärtig ist, und Sie verstehen, dass es schwer wäre, jemanden, den Sie lieben, in den Flammen umkommen zu sehen. Als Feuerwehrmänner sehen wir oft Opfer von Feuern, und wir kennen die Auswirkungen. Deshalb wollte ich vor allem die wirkliche Gegenwart unseres Herrn Jesus-Christus beschützen.“

    „Die Zeit, als das Feuer den nördlichen Glockenturm angriff und wir anfingen zu befürchten, ihn zu verlieren, war genau der Zeitpunkt, an dem ich das Allerheiligste Sakrament rettete. Und ich wollte nicht einfach mit Jesus weggehen, sondern ich nutze die Gelegenheit, um mit dem Allerheiligsten Sakrament den Segen zu spenden.

    Hier stehe ich völlig allein in der Kathedrale, inmitten der brennenden Trümmer, die von der Decke herabfallen und ich flehe zu Jesus, uns zu helfen, sein Zuhause zu retten…
    http://www.kath.net/news/67673

    18 April 2019, 11:35
    „Gehen Sie bitte weiter, hier gibt es nichts zu sehen“

    Offene Fragen nach Notre Dame. Gastkommentar von Klaus Kelle

    Paris-Köln (kath.net/“Denken erwünscht!“) Im Forum meines Blogs wirft eine (Stamm-)Leserin die berechtigte Frage auf, was eigentlich medial losgewesen wäre, wenn die DITIB-Moschee in Köln an jenem Abend gebrannt hätte, als Notre Dame in Paris in Flammen stand und die ARD eine Tierdoku ausgestrahlt hätte…
    http://www.kath.net/news/67666

  63. Michael Kuhr über arabische Clans: „Die Politik hat komplett versagt“ (Video)

    Sie heißen Abou Chaker, Remmo oder Al Zain. Arabische Familienclans haben sich über Jahre hinweg ihre eigenen Parallelstrukturen geschaffen. Nicht selten liegen ihre Einnahmequellen im kriminellen Milieu. Drogen, Schutzgeld oder Prostitution.

    Das Geld wird anschließend zum Beispiel in Immobilien, Autos oder Shisha-Bars gewaschen.

    https://deutsch.rt.com/gesellschaft/87361-michael-kuhr-ueber-arabische-clans-die-politik-hat-komplett-versagt/

  64. @Marnix
    20. April 2019 at 17:35

    Nur so viel, ich war gestern in Polen, eines der katholischsten Länder und es war kein Feiertag.

  65. https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Darf-der-Papst-Politikern-die-Fuesse-kuessen-id54065041-amp.html
    Papst Franziskus kniet vor zwei Politikern aus dem Südsudan nieder, küsst ihnen die Füße – und erntet Kritik. Für seinen Vorgänger Benedikt XVI. gibt’s derweil Lob.
    @Maria-Bernhardine 20. April 2019 at 17:29
    @ Mantis 20. April 2019 at 17:16

    ? Weshalb fallen Sie über Lüdge u.
    somit Deutsche pauschal verachtend
    u. hetzend her?
    Sorry, Marie Bernhardine ich kenne Lügde und auch den Osterräderbrauch hab ich schon erlebt.
    Mich hat diese „Campingplatzstory“ echt geärgert, und ja im Ärger wird man ungerecht, der Ort Lügde ist ein sehr schöner Ort, und ich hoffe das dort nun gehandelt wird und die Schuldigen verurteilt werden.

  66. Pfeiffer ist ein oller SPD-Apparatschik, SPD-Propagandnik und Parteisoldat, für den die SPD im Niedersachsenfilz extra im – von der CDU 1979 gegründeten – „kriminologische Institut Niedersachsen“ (KFN) einen für ihn maßgeschneiderten Versorgungsposten geschaffen hat. Pfeiffer (und seine Epigonen) versagen dank ideologischer Brille ununterbrochen und katastrophal. 2015 hatte er angekündigt, sich nach Amerika, New York, verpissen zu wollen, um da „als Strafrechtler und Kriminologe“ den dummen Amis „den sensiblen, rehabilitatorischen deutschen Ansatz bei delinquenten Jugendlichen; Eingliederung statt Strafe“ beipulen zu wollen.

    https://www.focus.de/familie/mobbing/christian-pfeiffer-geht-nach-new-york-mann-mit-mission-bekannter-kriminologe-kaempft-gegen-pruegelstrafe-in-usa_id_4568927.html

    Offensichtlich ist das selbst an der grünlinksökotoleranten Ostküste in die Büx gegangen; denn hastenichtgesehen war der Pensionär Pfeiffer wieder zurück und nervt uns seither weiter.

  67. @ Alter Ossi 20. April 2019 at 17:39

    Kinderehen werden in Deutschland geduldet. Beschneidungen wurden legalisiert.

  68. Die Regierung verarscht uns. Die Medien verarschen uns und die Kirche …. uns. Ein Land in dem wir gut und gerne Leben…

  69. @ Mantis 20. April 2019 at 17:50

    Der argentinische Kommunist ist so unterwürfig bei den Feinden des Christentums. Deshalb gab es Kritik.

  70. https://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Benedikt-irritiert-mit-Aussagen-zum-Missbrauchsskandal-id54037461.html
    Der emeritierte Papst verortet die Hintergründe in der „68er Revolution“, in der die „bisher geltenden Maßstäbe in Fragen Sexualität vollkommen weggebrochen“ seien. Ratzinger macht auch die staatlich geförderte Sexualerziehung als Wegbereiter aus. Im Aufsatz heißt es: „Zu der Physiognomie der 68er Revolution gehörte, dass nun auch Pädophilie als erlaubt und als wenigstens angemessen diagnostiziert wurde.“

    Und wer ist verantwortlich für den Missbrauch vor 1968 ?

  71. Unser deutscher Ableger der Vatikan-Mafia muss irre sein, wenn sie glauben der bestens mit Steuergeldern und GEZ-Beiträgen gepamperte Pfeiffer würde für 120.000 € die Schnauze halten, diese lächerliche Summe ist ja fast schon beleidigend.

    Da die Katholische Kirche aber kein Bollwerk gegen die Islamisierung darstellt, sondern mittlerweile das genaue Gegenteil ist, kann sie ruhig untergehen.
    Wenn die Linken sich jetzt auf die Pfaffen einschießen und es zwischen denen zur Schlacht kommt, kann man sich entspannt zurücklehnen und genießen.

  72. Ganz entgegen seinen sonstigen Gepflogenheiten, Statistiken dementsprechend umzuschönen, daß die „üblichen Verdächtigen“ nur ja jeglichen Verdachtes enthoben werden, scheint selbst ein Herr Pfeiffer hier, da es um „die Kirche“ geht, etwas von der Wahrheit zu halten. Das allein sorgt für einen einigermaßen bitteren Beigeschmack, wenngleich solche Wahrheitsliebe natürlich geboten und willkommen sein muß.

    Allerdings weigere ich mich, im Falle eines Herrn Marx und seiner Mittäter von „der Kirche“ zu sprechen. Nicht „die Kirche“ hat Pfeiffer hier Schweigegeld in erklecklicher Höhe geboten, diese Herrschaften waren es, die weiterhin wünschen, daß die Finsternis innerhalb der von ihnen so mühsam aufgebauten Seilschaften nicht etwa ans Licht käme, sondern weiterhin Finsternis bliebe.

    Die Kirche besteht; sie ist aber etwas anderes, und (der nicht nur von mir hoch verehrte) Papst Benedikt XVI em. hatte völlig recht, als er in seinem diesbezüglich herausgegebenen aktuellen Schreiben von der einen wahren Kirche sprach, die mit derlei Machenschaften nicht in Einklang zu bringen ist und auch nicht zu bringen sein wird. Solche Leute wie die hier genannten hingegen sind keine Diener des Lichts, sondern des Teufels und der Finsternis.

  73. Totales Nebenthema aber MUSS ich jetzt einfach loswerden, da so dermaßen albern: Höre gerade noch WDR SPort (WDR 2), vergessen abzuschalten, da berichtet der Sprecher gerade von vielen Ostermärschen in diversen Städten, und „In Köln kamen z.B. 60 Teilnehmer“ !!!! SECHZIG !!! Ohne Witz, auch nicht verhört, ganz klar gesagt!!!
    (Bitte bestätige dies einer, der es auch gehört hat!)
    Dass die sich nicht langsam deppert und behämmert vorkommen, solch eine peinliche Grütze vorzulesen! Da die die Zahlen immer verdoppeln, waren es ergo nur 30! Aber wenn seit 1,5 Jahren in Kandel, erst 3000 jetzt immerhin noch 300 demonstrieren, sinds immer nur 50 gell ?!?
    Oder Pegida seit 6 Jahren, sind ja auch immer nur 200, nicht wahr.–?
    =======
    Dass aber sechstausend den Aufstieg des SV Waldholf nach 16 Jahren von der 4. in die 3. Liga feiern: Nöö: is nur lokal, klar!

  74. Unnütze Paragraphenreiterei, Pfeiffer ist nur ein skrupelloser Auftragsschwätzer. Am Ende steht’s bestenfalls Aussage gegen Aussage. Wenn Pfeiffer beklagt, dass angebliche Kinderschänder durch den Schutz der kath. Kirche im Amt blieben sollten schon sämtliche Warnlampen angehen. Pfeiffer als Fachmann müsste wissen dass für die strafrechtliche Verfolgung bei schweren Straftaten ausschließlich die Justiz und nicht die Kirche zuständig ist. Er hätte Anzeige erstatten müssen – hat er aber nicht. Vermutlich aus gutem Grund, es war nicht so, wie Pfeiffer den Eindruck zu erwecken sucht.
    Nebenbei, ich bin kein Christ und schon gar kein Kathole. Aber diese mediale Hetze einzig durch Lügen und Betrügen. Kindesmissbrauch ist in der kath. Kirche nicht häufiger als sonst wo, es wird nur „intensiver berichtet“ und damit der gegenteilige Eindruck erweckt.

  75. Die Hamburger zeigen den blöden Dunkeldeutschen wie es geht.
    https://mobil.mopo.de/hamburg/politik/hamburg-setzt-auf-multikulti-jeder-fuenfte-neu-polizist-hat-einen-migrationshintergrund-32402586
    Wo nicht ermittelt wird gibts auch keine Straftat und bevor die ganzen asozialen extremistischen Verbände und Familien belangt werden findet sich schon nen bekloppter Deutscher den sie ihr Versagen anhängen können. In diesem Sinne fröhliches Scheitern an die Päderastenlobby zur geisteskranken Eiche.

  76. OT

    Smile 20. April 2019 at 18:10

    Nicht zusammengelogene, hochgejubelte Ostermärsche, wo keine sind, aber es geht in die gleiche Richtung: Vom Alltag und den Konsequenzen entkoppelte Gestalten geben mal wieder ihre Sicht auf die Dinge preis. Und wieder wird die Science Fiction nur gelobt, wenn sie zeitgeistige Schmonzes-Utopien feiert und keine Dystopien beschreibt. Etwa diesen Müll:

    Europa vergreist – ein Museum, abhängig vom Strom aus Afrika

    https://www.welt.de/wirtschaft/article192166549/Science-Fiction-Wo-deutsche-Unternehmen-an-der-Zukunft-arbeiten.html

  77. Ikarus69 20. April 2019 at 15:03
    Und OT:
    Ich schalte gerade durch die Sender und nirgends läuft eine Doku über den 2. Weltkrieg wie sonst jeden Tag. Woran das wohl liegen mag? *gnihihi*
    ____________________________________________________________

    Wie jetzt, keine große Geburtstagsgala heute abend¿

  78. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 20.4.2019 – 6.05

    Kliniken bleiben auf hohen Dolmetscherkosten sitzen

    Wer krank in eine Klinik kommt, aber kein Deutsch spricht, braucht Hilfe bei der Übersetzung. Bei komplexen Krankheitsbildern müssen oft Dolmetscher hinzugezogen werden. Auf den Kosten bleiben Krankenhäuser meist sitzen. Kliniken und Kassen streiten über die Verteilung der Lasten.300.000 Euro Dolmetscherkosten sind allein 2015 am Uniklinikum in Leipzig aufgelaufen. Eigentlich müssen Patienten in Deutschland selbst einen Übersetzer organisieren oder, wenn das Krankenhaus das übernehmen soll, dafür im Voraus bezahlen. Doch oft haben sie das Geld nicht, erklärt der kommissarische Kaufmännische Vorstand des Klinikums, Marco Schüller.Elternteile bringen bisweilen Verwandte oder ihre Kinder mit. Die Zumutung, das zu übersetzen, darf eigentlich nicht sein. Aber das kommt schon auch vor. Manchmal versuchen wir das mit Mitarbeitern zu lösen, die der Sprache mächtig sind. Aber das ist nur eine Notlösung.Marco Schüller Uniklinik LeipzigZudem sind Diagnosen und medizinische Fachbegriffe oft schwierig zu übersetzen, so dass dann doch Hilfe her muss. Schüller erklärt, man habe erst kürzlich bei einem Patienten entschieden, eine hochkomplexe onkologische Erkrankung mit neuen und innovativen Therapien zu behandeln. Da habe es keine andere Möglichkeit gegeben, als auf Kosten der Klinik einen Dolmetscher zu engagieren. „Und da kommen dann im Krankheitsverlauf schnell mehrere tausend Euro auch nur für einen Fall zustande“, so Schüller. Kostenhöhepunkt 2015 , 2015 waren viele der Patienten Geflüchtete. Für sie war häufig das Sozialamt oder die Landesdirektion zuständig. Ein Großteil der Kosten konnte erstattet werden. Kompliziert wird es jedoch bei denjenigen, die in die gesetzliche Krankenkasse aufgenommen worden sind. Denn die Kassen haben gesetzlich keine Verpflichtung Übersetzungskosten zu übernehmen.Einen Anteil übernehmen sie aber doch, erklärt Sprecherin Ann Marini. So würden die laufenden Kosten in einem Krankenhaus von den gesetzlichen und den privaten Krankenkassen finanziert.Der gesamte Fall wird mit einer Pauschale vergütet. Die Krankenhäuser können sich nicht darauf zurückziehen und sagen, das sind Kosten auf denen wir sitzen bleiben. Das sieht etwas anders aus. Die sind anteilig mit drin. Ann Marini Stellvertretende Pressesprecherin GKV-SpitzenverbandProtest der Krankenhausgesellschaft Das reicht aber nicht und geht an der Realität vorbei, kritisiert Joachim Odenbach von der Deutschen Krankenhausgesellschaft. Die Fallpauschalen seien sehr eng kalkuliert, sodass es kaum Spielraum gebe, Sonderleistungen zu bezahlen.Aber gleichzeitig ist es so, dass jeder Arzt, der aufklären will (…) aus haftungsrechtlichen Gründen gucken muss, dass sein Patient versteht, was mit ihm da passieren soll. Ideal wäre hier eine gesetzliche Regelung, die die Krankenkassen verpflichtet. Joachim Odenbach Deutsche Krankenhausgesellschaft Auch das Uniklinikum Leipzig hofft darauf. Seit weniger Flüchtlinge nach Deutschland kommen, sei der Bedarf an Dolmetschern zwar gesunken, erklärt Vorstand Schüller. Doch 2017 und 2018 seien immer noch zwischen 25.000 und 50.000 Euro an Kosten angefallen. Und mit Blick auf eine ZUNEHMEND multikulturelle Gesellschaft rechnet das Klinikum eher wieder mit einem Anstieg. https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/dolmetscher-kosten-krankenhaus-100.html

  79. Maria-Bernhardine
    @ Mantis

    Ich bin in Lügde zur Schule gegangen und kenne mich da aus. Lügde hat mit diesem dreckigen Mißbrauch nichts zu tun. Der Campingplatz „Eichwald“ befindet sich in Elbrinxen einem Ortsteil von Lügde.

  80. DenkichanDeutschland 20. April 2019 at 17:51

    @Freya
    Paderborn bei Nacht: Südländer-Gruppe attackiert Ehepaar mit Schlägen und Tritten
    Einer der Männer schlug der Frau schließlich ins Gesicht. Sie stürzte zu Boden und erhielt einen Tritt gegen den Fuß. Auch der 50-jährige Mann bekam bei der Auseinandersetzung Tritte ab.
    ————————-

    Man kann die Leute aber auch nicht verstehen!
    Wenn irgendwo ein Grüppchen von FÜNF Kerlen steht, und das auch noch um Mitternacht, dann kann man doch da nicht vorbei gehen, nicht mal am Tag!
    Wenn man das schon von weitem sieht geht man lieber einen Bogen oder macht einen Umweg. Gab es da keine andere Straßenseite?

    Das soll nicht heißen, dass die Leute selbst dran schuld sind, sondern es ist unfassbar wie leichtsinnig und gutgläubig die Leute sogar im Dunkeln sind!

    Um solche Kerle muss man leider einen großen Bogen machen, wenn man sich nicht darauf verlassen will, dass alle gut genug drauf sind, um einen passieren zu lassen.

    DEUTSCHLAND eins Saustalle, rette sich wer kann!

  81. Haremhab 20. April 2019 at 17:09

    Marx ist noch nichtmal der schlimmste in der kath. Kirche. Besonders verdächtig finde ich den Wölki aus Köln.

    Heißt Köln jetzt nicht Woelkikuckucksheim?

  82. Zu den „Ostermärschen“

    Laut ARD-Videotext bundesweit mehrere tausend Menschen in 50 Städten, davon 1500 in Düsseldorf und 1000 in Berlin. Dann bleiben für die anderen 48 Städte nicht mehr viele Teilnehmer übrig. Aber es ist ja für eine gute Sache, da ist es dann die zweitwichtigste Meldung…

  83. Zu Drohnenpilot 20. April 2019 at 17:26

    300 Menschen greift Polizisten an …
    ——————–
    Der WDR berichtete heute morgen mit keiner Silbe, dass es sich um Kuffnucken handelt. Letzlich testen die Libanesen eben aus, wie weit sie gehen können. Die Polizisten werden sich in Zukunft überlegen, ob es nicht entspannter ist, einen Deutschen zu kontrollieren. Vielleicht gibt es auch eine entsprechende Anweisung aus dem Innenministerium Ausländer nicht mehr zu behelligen, da das ja zu viele Kräfte bindet….

  84. Alter Ossi 20. April 2019 at 17:45
    @Marnix
    20. April 2019 at 17:35

    Nur so viel, ich war gestern in Polen, eines der katholischsten Länder und es war kein Feiertag.

    Ich glaube nicht dass das so ist weil Polen Erdogan hörig ist, sondern weil es katholisch ist. Karfreitag hat für Katholiken einen anderen Stellenwert als für die Lutheraner.

  85. Autodidakt 20. April 2019 at 18:23
    Ikarus69 20. April 2019 at 15:03
    Und OT:
    Ich schalte gerade durch die Sender und nirgends läuft eine Doku über den 2. Weltkrieg wie sonst jeden Tag. Woran das wohl liegen mag? *gnihihi*
    ____________________________________________________________


    Wie jetzt, keine große Geburtstagsgala heute abend¿

    Doch hier – Cleaning Woman Part II

  86. Brother Grimm 20. April 2019 at 19:10

    Zu den „Ostermärschen“

    Laut ARD-Videotext bundesweit mehrere tausend Menschen in 50 Städten, davon 1500 in Düsseldorf und 1000 in Berlin. Dann bleiben für die anderen 48 Städte nicht mehr viele Teilnehmer übrig. Aber es ist ja für eine gute Sache, da ist es dann die zweitwichtigste Meldung…
    —————
    Die verfälschten Fotos suggerieren „tausende“, dabei waren es nur hunderte und vielleicht zusammengerechnet dreitausend.
    Wenn man in den Lügel guckt … naja, ist egal.

  87. Smile 20. April 2019 at 18:10

    Du hast dich nicht verhört.

    Anderes Beispiel für die widerlichen Verdrehungen der Lügenjournaille:

    In Hamburg demonstrierten gestern 200 Leute bei der „FFF Klimademo“. Den Freitag davor waren es noch 2000!
    Was schreibt die Lügenpresse? Etwa „Besucherzahl bei FFF bricht ein?“ oder „FFF laufen die Leute weg“?
    Nein, die schreiben: „Klimademos gehen weiter.“

    So werden die Leute, die meist nur die Überschriften lesen, von diesen Lügenschweinen verarscht und belogen. So machen die Stimmung, wie sie es gerade brauchen. Dabei wäre es die Aufgabe der Medien mal zu fragen, wo denn die ganzen Schüler auf einmal hin sind? Es sind Ferien, da müssten die Zahlen doch ansteigen, oder? Tun sie aber nicht, im Gegenteil.

    Denn es waren von Anfang an zu 90% Schulschwänzer, und keine Klimaschützer unterwegs. Das will die linksgrüne Presse aber nicht zugeben, deswegen lügt man einfach, vertuscht, verdreht.

  88. alexandros 20. April 2019 at 17:08

    Wenn grüne Dreckschweine wie von Notz oder Künast vor Zorn quieken, hat die AfD alles richtig gemacht!
    Steve Bannon ist im Bundestag natürlich herzlich willkommen!

  89. Marnix
    Alter Ossi
    @Marnix

    Karfreitag ist der höchste Feiertag der Evangelikalen.
    Die Katholen feiern diesen Tag nicht. Auch in Österreich
    ist kein Feiertag!

  90. Kinderficken bei den Grünen ist paletti.
    Kinderficken bei den Monstranzenkutten ist nicht paletti.
    Kinderficken bei den Museln ist systemimmanent.

    Woelki, auf der Flucht nach vorne, (meine pesönliche Unterstellung), nachdem nichts mehr zu verheimlichen war, zudem die Nummer zwei des Vatikans ins Gefängnis einrückte(?):
    Mit mir nicht!

    Pfeiffer:
    In meinen Augen ein Schmierlappen.
    (Sebnitz)

  91. Das Schlimmste ist hier, dass Menschen, die Opfer von Verbrechen oder Straftaten werden KEINERLEI RECHTE HABEN!! Sie müssen ALLES UNHEIL WORTLOS ÜBER SICH ERGEHEN LASSEN!

    SIE SIND DIEJENIGEN, DIE SICH UM DIE BEWEISE KÜMMERN MÜSSEN.
    SIE SIND DIEJENIGEN, DIE KEINEN BESCHULDIGEN DÜRFEN.
    SIE SIND DIEJENIGEN, DEREN SCHADEN UNGESÜHNT BLEIBT.
    SIE SIND DIEJENIGEN, DIE KEINEN CENT VOR GERICHT BEKOMMEN, DAS MÜSSEN SIE EXTRA PRIVAT KLAGEN.
    SIE SIND DIEJENIGEN, DIE AUF DEN KOSTEN SITZENBLEIBEN.
    SIE SIND DIEJENIGEN, DIE SICH SELBST SCHÜTZEN MÜSSEN UND AUF KEINERLEI SCHUTZ HOFFEN DÜRFEN!
    SIE SIND DIEJENIGEN, DENEN KEINER HILFT!
    SIE SIND DIEJENIGEN, DIE SICH NICHT VERTEIDIGEN DÜRFEN!

    MEISTENS WIRD NICHT MAL ERMITTELT!!
    SIE SIND ZULETZT DIEJENIGEN, DIE SICH STRAFBAR MACHEN, VOR GERICHT GEBRACHT WERDEN UND DIE TÄTER LACHEN SICH KAPUTT. HABEN JA AUCH ALLEN GRUND ZUM LACHEN!

  92. der ging zu früh ab
    (Sebnitz)
    Pfeiffer „achtet gut“: („Gutachten“)
    Der „Fall Sebnitz“
    aus Wiki auf die Schnelle:
    (Woanders, außerhalb linksgrünroter Jauche geht es e bissl deftiger zu und mehr zur Sache und zu Fakten, die suche ich jetzt nicht))
    „Im Jahre 2000 trug ein Gutachten Pfeiffers maßgeblich dazu bei, dass der so genannte Joseph-Fall um den über drei Jahre zurückliegenden Tod des sechsjährigen Joseph Kantelberg-Abdullah in der sächsischen Kleinstadt Sebnitz als vermeintliche Tat von Neonazis Schlagzeilen machte. Pfeiffer attestierte die Glaubhaftigkeit der Aussage der Mutter, die bis zu diesem Zeitpunkt kein Gehör gefunden hatte.[4] Nach dieser Aussage hätten über 200 Einwohner der Stadt zugesehen, als ihr Sohn von rechtsradikalen Jugendlichen im örtlichen Freibad im Rahmen einer so bezeichneten „Hinrichtung“ ertränkt worden sei. In den nächsten Tagen übernahmen zunächst die Bild und dann viele andere Tageszeitungen das Gutachten ohne weitere Prüfung und lösten eine Welle der Entrüstung aus. Nach einer Woche erhärtete sich die gegenteilige Annahme, dass das Kind in Wahrheit verunglückt sei. Pfeiffers Gutachten hatte bis dahin weltweite publizistische Resonanz gefunden und Betroffenheit hervorgerufen; der damalige Bundeskanzler Gerhard Schröder hatte die Mutter empfangen.[5]“
    *
    Pfeiffer und die Monstranzenträger:
    Do haachen sich die richtiche.
    (Da hauen sich die „Richtigen“, da geraten sich die „Richtigen“ in die Wolle)

  93. „Do haachen sich die richtiche.
    (Da hauen sich die „Richtigen“, da geraten sich die „Richtigen“ in die Wolle)“

    …wie übrigens „überall“.
    Gibt es jemanden, dem das noch nicht aufgefallen ist?
    Das ist „folgerichtig“.
    „Sequenz und Konsequenz“
    „Heilige Evolution“

  94. int 20. April 2019 at 19:43
    der ging zu früh ab
    (Sebnitz)
    […]
    Pfeiffers Gutachten hatte bis dahin weltweite publizistische Resonanz gefunden und Betroffenheit hervorgerufen; der damalige Bundeskanzler Gerhard Schröder hatte die Mutter empfangen.[5]“

    Das „Beste“ daran war, dass der damalige sächsische Ministerpräsident Biedenkopf Schröder vor dem Treffen mit der drastischen Formulierung warnte „die Frau ist nicht richtig im Kopf“ und (damals waren anscheinend noch ein paar Reste Berufsehre im deutschen Journalismus vorhanden) ausgerechnet die „Süddeutsche Zeitung“ unter Leyendecker bei dieser Art der Berichterstattung nicht mitmachte und lediglich ein paar aktualisierte Meldungen brachte.

  95. ZDF
    FÜR SEINE ZUSCHAUER AN OSTERN:
    Das scheinheilige Überraschungs-Ei DEMENZ!

    AN OSTERSONNTAG BRINGT DIE GLOTZE DOCH TATSÄCHLICH
    ABENDS IM BESTEN PROGRAMM ZDF WIEDER IHREN DEMENZ-SCHEISSE!!! MERZ GEGEN MERZ
    ZDF HAT SELBST DEMENZ!!

    IN DIESEM DÄMLICHEN GLOTZENKANAL WER IST DENN DORT DER PROGRAMMDIREKTOR?
    WIE HEISST ER?
    HAT DER ZDF-KERL WAHRSCHEINLICH SELBST DEMENZ?? ODER SEIN VATER??
    DANN SOLL ER ZUM PSYCHOLOGEN GEHEN SEINEN DEMENZ KRAM DORT ABLASSEN!

    DIE ZUSCHAUER AN OSTERN MIT DEMENZ ZU BELÄSTIGEN
    DAS IST EINE FRECHHEIT VON ZDF!!

    WENN DIESE BLÖDE GLOTZE NICHT ZWANGSFINANZIERT WÄRE, DANN WÄRE SIE PLEITE! NIEMAND WÜRDE ES ÜBERHAUPT EINSCHALTEN!

    SO LADEN SIE IHREN GANZEN KRANKHEITSDRECK, IHREN BEHINDERTENKACKE BEI DEN UNSCHULDIGEN ZUSCHAUERN AB, DIE DIESEN MÜLL GANZ BESTIMMT NICHT SEHEN WOLLEN!
    DER PROGRAMMDIREKTOR VON ZDF SOLL SICH SCHÄMEN UND SICH EINMAL EINE KREUZFAHRT AUF EINEM SCHIFF GÖNNEN UND SICH VOM ENTERTAINMENT MANAGER VOR ORT, AM BESTEN VON DER COSTA, ERKLÄREN LASSEN, WIE UNTERHALTUNG AUSZUSEHEN HAT!!!

    AUF EINEM SCHIFFSTHEATER EINEN DEMENZMIST VORZUTRAGEN, DA FLÖGE DER ENTERAINMANAGER HOCHKANTIG ÜBER BORD! SOGAR ALTE LEUTE WOLLEN NICHTS VON DEMENZ WISSEN! SIE WOLLEN IHR LEBEN GENIESSEN UND NICHT IN EURE MUFFIGEN ALTERSHEIME HINEINGELOCKT UND EINGESPERRT WERDEN UND SICH DEMENZ EINREDEN LASSEN, DANN ABGEZOCKT WERDEN UND DIE FAMILIE VOM STAAT AUSGEBLUTET SEHEN!

    HOLT EUCH EURE ALTERSHEIMOPFER WOANDERS!
    SO VIELE DEMENZ-KRANKE wie ZDF-DEMENZ-FERNSEH-FILME gibt es in ganz Deutschland nicht!

    HALLO ZDF!
    IHR SEID WIE EIN VERFAULTES OSTEREI!
    EINFACH ZUM KOTZEN!

  96. „Das „Beste“ daran war, dass der damalige sächsische Ministerpräsident Biedenkopf Schröder vor dem Treffen mit der drastischen Formulierung warnte „die Frau ist nicht richtig im Kopf“ und (damals waren anscheinend noch ein paar Reste Berufsehre im deutschen Journalismus vorhanden) ausgerechnet die „Süddeutsche Zeitung“ unter Leyendecker bei dieser Art der Berichterstattung nicht mitmachte und lediglich ein paar aktualisierte Meldungen brachte.“

    Wir lernen:
    Nicht jeder Schmierlappen macht immer und überall Mist.
    Über das „Warum“, die Gründe, möchte ich jetzt nicht spekulieren.(*)
    Ordnen wir es positiv ein, bis Gegenteiliges bewiesen sein sollte.
    Für mich am Wahrschinlichsten ist, dass man recherchierte und entsprechende Konsequenzen
    auf die Recherche hin zog.
    Das wäre „durchaus“ positiv.*

    (*)…Im Falle eines „Es ging nicht mehr anders“… ,…ich belasse es dabei, (*)
    da es Spekulation ist.

  97. afd-sympathisant 20. April 2019 at 15:30
    Leute, haltet diesen irren orientalischen Anbetungswahn aus Jerusalem und Mekka von Europa fern. Sonst treffen wir uns im Mittelalter wieder.
    ——————————————————————————————-
    Wenigstens haben diese Bekloppten uns ein paar Tage Ferien hinterlassen. Und Kirchenbauten, die ich bewundere. Allerdings mehr die auführenden Organe, wie Architekten, Baumeister, Handwerker etc. Ausdrücklichst nehme ich Pfaffen und andere Christenfürsten davon aus.

  98. afd-sympathisant 20. April 2019 at 15:30
    Leute, haltet diesen irren orientalischen Anbetungswahn aus Jerusalem und Mekka von Europa fern. Sonst treffen wir uns im Mittelalter wieder.“

    Mittelalterliche Realpolitik wäre nicht das Schlechteste.
    Man sollte sich einmal vorstellen, Otto I. wäre tolerant gewesen und hätte die Magyaren mit Teddybären empfangen.

  99. Feindbeobachtung: Gerade DDR1 zu den Ostermärschen:

    Kopftücher, Kopftücher, Kopftücher. Der Staatsfunk mit der Kamera immer drauf: Kopftücher als Redner, Kopftücher um Rollstuhl und Regenbogen-„Pace“-Fahne, Kopftücher im Trüppchen Rumlatscher.

    Suggestion: „Der Islam“, quasi seit Karl dem Großem deutsche Staatsreligion, hat in der alten Bonner Republik bereits zu den Ostermärschen in den 80ern die „Friedensmärsche“ begründet.

  100. @jeanette

    Schlecht drauf?

    Einfach die Glotze auslassen…und schwupps, regt man sich nicht mehr auf 🙂

  101. jeanette 20. April 2019 at 20:04
    Heute auf dem Markt wollte ich einige Flyer über 5G verteilen, aber nur zwei Familien haben sie angenommen.
    Die anderen haben alle abgelehnt. Die Verdummung läßt grüßen!
    Auch auf dem AfD -Stand vorhin war es sehr ruhig. Wir verabreden uns immer, denn es macht sich gut,
    wenn einige Leute am Stand stehen und sich nur einfach unterhalten.

  102. Jetzt wird mir auch klar, warum sich die katholische Kirche, allen voran Marx und Wölki die letzten Jahre so dem Zeitgeist (Kampf gegen Rechts, Kampf der Klimaänderung, Anbiederung an den Islam, usw.) unterworfen haben. Das ist alles die bewährte „Haltet den Dieb“- Methode. Damit wollte man von den eigenen Verfehlungen ablenken.

  103. Babieca 20. April 2019 at 18:21
    OT

    Smile 20. April 2019 at 18:10

    Nicht zusammengelogene, hochgejubelte Ostermärsche, wo keine sind, aber es geht in die gleiche Richtung: Vom Alltag und den Konsequenzen entkoppelte Gestalten geben mal wieder ihre Sicht auf die Dinge preis. Und wieder wird die Science Fiction nur gelobt, wenn sie zeitgeistige Schmonzes-Utopien feiert und keine Dystopien beschreibt. Etwa diesen Müll:

    Europa vergreist – ein Museum, abhängig vom Strom aus Afrika

    https://www.welt.de/wirtschaft/article192166549/Science-Fiction-Wo-deutsche-Unternehmen-an-der-Zukunft-arbeiten.html
    _____________________________________
    Europa vergreist?
    Ich mag nicht wie den jungen Europäern Angst gemacht wird vor den Greisen.
    Ich z. B. möchte solange arbeiten, wie es irgend geht und ich kenne so Viele die das auch planen.

  104. @Waldorf und Statler 20. April 2019 at 18:28
    Und die anderen Kosten der Behandlung zahlt der Steuerzahler – also wir alle?

  105. Vor einiger Zeit traf ich bei einer befreundeten Frau einen katholischen
    Priester, fragte ihn nach dem 9. Gebot:
    Warum richtet sich das 9. Gebot nur an die Männer? Was steckt
    dahinter ?

    Er antwortete, dass das 9. für alle gelte und entzog sich dann weiterer
    Nachfragen.

    Ein beispielhaftes Zeugnis, wie wenig kundig Priester sein können,
    des Wortlautes der Mosaischen 10 Gebote:

    Das 9.:
    DU SOLLST NICHT BEGEHREN DEINES NÄCHSTEN WEIB …

    Gut, es geht dabei nicht um die Paisisteria, das Verlangen nach Jungen.

    Beim 9. gehts um Mädchen und Frauen.

    Wie ähnlich doch die strenggläubigen Christen immer noch den
    später von den Islamen erneuerten Ansichten der Hebräer
    sind, dass Mose dagegen extra ein Gesetz einführen musste.
    Das neunte wird übrigens öfter in Tateinheit mit dem fünften
    gebrochen, von den Islamen, als das fünfte allein von Christen.

  106. So, wie die römisch-katholische Kirche unter Papst „Judas den Ersten“ (Bergoglio) mit den Missbrauchsfällen umgeht muss man meinen, dass sie so weiter machen will.

    Man will sich weiter vom linken Mainstream erpressen und vor sich hertreiben lassen (obwohl die Linken genügend eigene Fälle haben/siehe Hosenlatz-Grüne).

  107. Man hat den Eindruck, zwei Weltanschauungen konkurrieren darum, sich gegenseitig ihre Kindersexvergehen anzulasten. Was noch fehlt wäre der Islam, wo so etwas ganz einfach und ohne schlechtes Gewissen zur alltäglichen Praxis gehört.

    Bangladesch: Kein gesetzliches Mindestalter mehr für Heiratsfähigkeit von Kindern
    https://www.unzensuriert.at/content/0029500-Bangladesch-Kein-gesetzliches-Mindestalter-mehr-fuer-Heiratsfaehigkeit-von-Kindern

    So gesehen, ist auch hier der Islam schon ein Schritt weiter (nach dem Abgrund)

  108. Interessant, dass es solche Vergehen wie bei den Römisch-Katholischen, den Links-Grünen und den Islamischen im Judentum nicht so viel gibt.

    Vielleicht kann man da was lernen…

  109. Nach ihren eigenen Regeln haben die Bischöfe auf den II. Vatikanischen Konzil sowieso Apostasie begangen. Mit anderen Worten: Die wahre katholische Kirche ist heute nicht mehr in Rom, sondern nur in Form eines kleines Häufleins auf der ganzen Welt verstreut, welches noch den katholischen Glauben ohne jeden Abstrich und Kompromiss bejaht.

  110. Bin Berliner 20. April 2019 at 20:16

    @jeanette

    Schlecht drauf?

    Einfach die Glotze auslassen…und schwupps, regt man sich nicht mehr auf
    ———————————–

    Die versauen den Menschen Ostern, die Schw……..!
    Das machen die absichtlich!

    Die wollen die Altersheime füllen, den Leuten Demenz Einreden, damit sie an ihr Geld kommen!
    Das macht mich stinksauer!
    Nicht mal an Ostern können sie anständig sein und den Leuten etwas bieten!
    ZDF EIN BILLIGER MISTLADEN!!

    Vermutlich könnte man auch sagen: Wie der Herr so das Gescherr!

  111. Nein Nein, der Marx, sein Ackermann und der Pfeiffer sind in ein und derselben Theatergruppe.
    Sowas Billiges an Volksverdummung habe ich noch nicht gesehen.
    Nein, die stecken unter einer Decke.
    Keiner ist so blöd und bietet einem Kriminologen Geld an.
    Hier sind die gleichen Drehbuchautoren wie beim NSU und anderen Räuberpistolen,
    soll sie der Blitz treffen.

  112. Die ganzen deutschen Antichristen hier bei PI
    sind die nützlichsten Idioten der Islamisten und des Islam.

    Sie können bei der Christenverfolgung gut zusammenarbeiten.
    In Frankreich sind sie schon ein Stück weiter, da brennen jetzt schon hunderte Kirchen.

    Das sind die Brüder im Geiste, auch wenn es keine Moslems sind.

  113. Die Schwulen Lobby unterwandert die Kirche und schreibt dann scheinheilige Bücher,

    die Islamisten zünden gleich die Kirchen an, ohne lang zu fackeln.

    Tolle Arbeitsteilung, eine Zangenbewegung.

  114. Ich möchte gerne wissen, wieviele Scheinheilige Gläubige wirklich pädophiles Gedankengut haben!? Die Dunkelziffer dürfte da noch viel höher liegen, aber es ist ja auch nur eine Vermutung vom bobbycar 🙂

    Das Wort „Nächstenliebe“ haben diese Scheinheiligen irgendwie missverstanden!

  115. …und falls es wirklich einen Gott gibt, so werden die dafür irgendwann mal schmoren.
    Ob denen das wirlich klar ist?

  116. Wartet nur, bis Trump die wirklichen Kindeficker Satanisten outet.

    Pizza-Gate lässt grüssen, das Tor zur Hölle.

    Internationale Pädophilen Netzwerke und Soros und Obama

    stecken finanziell auch mit drinnen

    Verstehe nicht, warum PI hier nicht aufklärt

  117. Stimmung erscheint mir aggressiver, als die letzen Wochen in Paris – laute Explosionen (Gaskartuschen) zu hören …

    Ganz Paris kann brennen, wenn Macron nicht bald verschwindet.

    Da sollte man nicht die Augen davor verschliessen, das dies droht.

  118. Welche Zahlungen war Pfeiffer eigentlich bisher gewöhnt,
    der gebeutelten Bevölkerung das abartige Moslem-Gewese schön zu beten?

  119. Die Priesterausbildung der katholischen Kirche haben sich die Nazis damals per Staatsvertrag mit dem Vatikan unter den Nagel gerissen, um die Kirche gleichschalten zu können und unter die totalitäre Knute zu zwingen. Die BRD hat diesen Staatsvertrag übernommen und die totalitäre Gleichschaltung über die Fakultäten nahtlos fortgesetzt. Die ersten Früchte dieser liberal-relativistischen Gleichschaltung konnte man beim Vatikanum-II-Katastrophenkonzil ab 1962 beobachten. Danach wehte der „Geist des Konzils“ an den Fakultäten und seitdem werden heiligmässige, traditionell Gläubige nicht mehr zum Priesteramt zugelassen. Dies kulminiert heute in einer Praxis, die in ALLEN deutschen Priesterseminaren Gang und Gebe ist, dass man nämlich einfache, gläubige katholische Männer dazu zwingt, sich psychiatrisch behandeln zu lassen, solange bis der katholische Glaube weg ist. Geweiht wird dann nur noch der Abschaum der Menschheit, meistens praktizierende Homosexuelle oder andere Gestalten, bei denen man sich sicher sein kann, dass da kein Heiliger Geist wirksam ist.

    Dass dann sowas dabei rumkommt sollte keinen mehr verwundern. Die Kirche Gottes ist seit der Nazizeit in Deutschland einer teuflischen Kirchenverfolgung ausgesetzt.

  120. Franz Schiller 20. April 2019 at 21:36

    So, wie die römisch-katholische Kirche unter Papst „Judas den Ersten“ (Bergoglio) mit den Missbrauchsfällen umgeht muss man meinen, dass sie so weiter machen will.

    Die Kirche sollte einfach mal Klartext reden und die Frage stellen:

    Wie sollen wir die Perversen erkennen?

    Früher ging das über das Führungszeugnis.

    Nachdem § 175 abgeschafft wurde, geht das nicht mehr.

    Diejenigen, die § 175 abgeschafft haben, sind mitschuldig an der Kirchenunterwanderung und den daraus resultierenden Mißbrauchsfällen.

  121. So sehr viele in der katholischen Kirche sich schuldig gemacht haben, ist das Christentum nicht dafür verantwortlich zu machen! Nun härtech, unser ehemaliger Papst

  122. …Papst, Bischof Ratzinger, mache vergessen allem die Achtundsechziger Bewegung und deren enthemmten Nachfolger dafür verantwortlich!
    Teilweise lieget sicher auch ein. TEL der Ursachem – die Mussgriffe in der karholschen Kirche sind aber schon viel älter! Davon abgesehen kommt Missbrauch „Schutzbefohlener“ auch in anderen Kirchen, Schulen, Kindergärten und sonstigen Einrchtungen vor!
    Man kann Kardonal Ratzinger nur insofern bedingt recht geben, als die Entwicklungen nach 1968 – großenteils auch von den späteren Grünen gefördert – weiter um sochgegriffwn haben. Mit Entsetzen erinnere ich mich an die Zeit, als die sogenannten „Stadtindianer“ dort auftraten und de sogenannte „freie Liebe“ auch mit Kondern forderten.

  123. „BePe 20. April 2019 at 15:32
    OT Mal was am Rande bemerkt:
    Fridays for Future
    Freitag 12.04.19: Hamburg, ca. 2000 Schulschwänzer schwänzen die Schule
    Karfreitag 19.04 Hamburg, armselige 300 Demonstranten bei der FfF-Demo“

    Warum wohl? Weil die meisten vom 12.04. mit ihren Eltern mit dem Flugzeug über Ostern nach Mallorca geflogen sind.

  124. Was viele nicht begreifen können: Der Christliche Glaube braucht keine Amtskirchen. Im Gegenteil.
    Die als Kardinäle und Bischöfe usw. bezeichneten Kirchenbeamten wären heute diejenigen, die Jesus aus dem Tempel prügeln würde.

  125. Drobo 21. April 2019 at 00:11

    Wartet nur, bis Trump die wirklichen Kindeficker Satanisten outet.
    Pizza-Gate lässt grüssen, das Tor zur Hölle.
    Internationale Pädophilen Netzwerke und Soros und Obama
    stecken finanziell auch mit drinnen
    Verstehe nicht, warum PI hier nicht aufklärt

    Geht gar nicht, dazu müsste PI ja hinter die Kulissen schauen.

  126. Lol. Donald Trump ist mit dem berüchtigten „Lolita-Express“ des verurteilten Kinderschänders Jeffrey Epstein durch die Gegend geflogen. Ein Privatflugzeug in dem systematisch hunderte minderjährige Mädchen sexuell missbraucht wurden. Gäste im Lolita-Express waren unter anderem Prinz Andrew, Bill Clinton und Donald Trump. Eine Verschwörungstheorie? Nein. Epstein, ein amerikanischer Investmentbanker aus NYC und Mitglied in der Trilateralen Kommission und im Council on Foreign Relations, wurde zu (lediglich) 18 Monaten Haft verurteilt. Davon sass er 13 Monate in einem Luxus-Privatgefängnis ab und soll laut Aussagen von Anwälten in dieser Zeit weitere minderjährige Mädchen missbraucht haben.

    Als er vor Gericht gefragt wurde ob auch Donald Trump minderjährigen Mädchen missbraucht hat, hat Epstein die Aussage verweigert. Soviel zum Thema „Trump trocknet den Sumpf aus“. Donald Trump IST der Sumpf. Trump hat nach Regierungsantritt einen Everglades an Sumpfgestalten in die höchsten Regierungsämter gehievt und hat dann die Tea Party und Oath Keeper Bewegungen – die eigentlichen Urheber der „Drain the Swamp“ Kampagne – mit drakonischen Massnahmen zerschlagen. Ausserdem hat er den republikanischen Freedom Caucus, eine sumpfkritische Vereinigung republikanischer Politiker, zerschlagen.

    Davon war in der Sumpf-Presse natürlich nichts zu lesen, the Trump-Show must go on. Alles eine riesige Show um die Menschen glauben zu machen Trump wäre nicht Teil des Problems, um eine echte Lösung zu verhindern.

  127. Eugen von Savoyen

    verbreite deinen Gnosis Rotz bitte wo anders.
    Sollen sich wohl alle selber erlösen und den rauen Stein behauen wie die Freimaurer
    oder Clear werden wie bei den Scientologen, was.

  128. HansR

    Sie sind ein guter nützlicher idiot der Islamisten, DIE DANN NUR NOCH LEERE kIRCHEN ANZÜNDEN MÜSSEN

    Warum idiot, weil sie es gar nicht mal merken.

Comments are closed.