Von PETER BARTELS | „Es war mal wieder Mitternacht, John“ … Aber diesmal hat es sich gelohnt. Auch für die präsenilen Bett-Flüchtlinge: Ein AfD-Mann entlarvte das System im Alleingang: Guido Reil gegen Lanz. Gegen Kevin. Gegen die betreuten ZDF-Zuschauer. Da kann mäkeln, mosern, motzen, wer mag: „Die EU ist die größte Arbeitsplatz-Beschaffungsmaßnahme der Weltgeschichte“. Allein für diesen Satz lohnte sich die Matrazenflucht…

Geisterstunde im ZDF. Markus Lanz, Wetter-Wodoo aus Tirol, genauer: Süd-Tirol, da, wo Reinhold Messner, der andere Schneemensch, herkommt; die Italiener konnten den Österreichern die schönsten Berge klauen, den Andreas Hofer bis jetzt jedenfalls nicht. Dafür hätscheln sie neuerdings eine mopsige Liftfahrerin namens Mutti und Loriot-Männeken… Jedenfalls hatte dieser Lanz zwei Gäste, die ihn vor der Zuschauer-Quote Null bewahren sollten:

Kevin Kühnert (29) und Guido Reil (49). Zwei „Arbeiterführer“, so  hatte wirklich einer vorher beim TV-Ballyhoo angekündigt: Der eine seit zehn Jahren von Beruf abgebrochener Student. Der andere seit 35 Jahren Bergmann. Der eine schwules Cheflein der Jusos. Der anderere verheirateter EU-Kandidat der AfD. Beide Sozen. Der eine seit zehn Jahren, der andere war’s 26 Jahre: Gewerkschaft, Stadtrat in Essen, Kanalarbeiter-Karriere: Abendschule, Steiger (sowas wie Ingenieur). Dann Flucht zur letzten demokratischen Partei Deutschlands, zur AfD. Wie Millionen andere Sozen auch. Reil ist im Herzen immer noch Sozi. Zum Glück jetzt auf der richtigen Seite der Republik; der liebe Gott hatte einst Pater Leppich, das Maschinengewehr Gottes, die AfD hat heute den Sozi Reil, das Schnellfeuergewehr des Gesunden Menschenverstands. Du kannst auch  Glück haben, Prof. Meuthen …

Petras Mitleid mit Lanz

Eine Nachteule namens Petra Koruhn musste für die Westfalenpost Nachtschicht machen (früher döste sich ein Nachtredakteur durch die verhassten Stunden). Sie hatte, wie gelernt, Mitleid mit Lanz: “Der AfD-Politiker Guido Reil lag ihm schwer im Magen: Alles was Lanz als von Wissenschaftlern unterstützte Thesen auch anbrachte – Klimawandel, Arbeitskräftemangel – Reil widersprach ihm vehement“. Und tröstete den Pass-Deutschen hernach auch gleich lügelnd: „Argumente für seinen Widerspruch hatte er wenige. Dafür aber eine feste Überzeugung.“ Dann kann sie ihre offenbar heimliche Sympathie für den Kumpel doch nicht ganz zurückhalten:

„Da war (aber) auch noch Kevin Kühnert, der (zwar) eifrig mitredete, aber (auch) immer wieder in Erklärungsnot (geriet)“, weil Reil „die Opferrolle des In-die-Ecke-Gedrängten einnahm.“ Sie pumpte schließlich hilflos die Loriot-Leibeigene Evelyn Hamann an: „Das machte Lanz ganz wuschig …“ Dann devotete sie sogar: „Er gab sich trotzdem – ganz Lanz – Mühe, betont sachlich zu bleiben.“ Warum Reil eigentlich Europa-Politiker werden wollte, fragte der Moderator. „‚Transparenz‘ – Reil mag offenbar Einwortsätze.“

Tja, Mädel, als Prof. Dovifat noch in Düsseldorf Journalismus lehrte, wärst Du wahrscheinlich übers Sekretariat nicht hinausgekommen mit deinen Bandwurmsätzen. Was sie (wie alle Lehrer bei den Sozen) vergessen hat: Reil kommt aus dem Pott. Und der Pott war immer Multikulti. Polnisch, italienisch, griechisch, gaaanz später türkisch. Und die Pott-Deutschen verstanden immer nur kurz: „Pilsken“ und „Kurzer“ hieß „Gedeck“. Auf Schalleke, bei Rotweiss und Dottmund gings noch kürzer: „Tor!“

Das Petra betreute seine letzten Leser:  „Für Transparenz will er sorgen. Und dann gingen wohl die Pferde mit ihm durch. Er sei in Brüssel gewesen! „Ständig Stau! Die Stadt ist voll“ – das sei ein Sinnbild für die EU! Und die wiederum eine „Arbeitsbeschaffungsmaßnahme der Weltgeschichte“, das habe ihm jemand in der U-Bahn gesagt. Und er sehe das aber auch so …Die Arbeitswoche beginne da Montag um 18 Uhr und höre Donnerstag um 12 auf! Und in fünf Jahren verdient ein EU-Parlamentarier 1,2 Millionen Euro!

Sie hauen da einfach eine Zahl raus“

Wenn schon, Frollein: Reil hatte „die größte Arbeitsbeschaffungs-Maßnahme der Weltgeschichte“ gesagt, die größte! Bei 104.000 Vollzeitstellen ist das ein kleiner feiner Unterschied, gelle? Das Kanzleramt kommt übrigens mit rund 500 aus … Aber „Wuschel“- Petra ließ ihren Lanz „kontern“: „Sie hauen da einfach so eine Zahl raus! Die stimmt doch nicht. Es sind 585.000 Euro.“ Und bei den Arbeitszeiten handele es sich allein um die Sitzungswoche, warum er, Reil, das einfach unterschlage? Petras Fasten-Fazit: „Was hängen blieb? Dass Europa ein Moloch ist und wir alle im Stau stehen – und dass Lanz aussehen kann, als hätte er einen Alptraum gehabt.“

Sooo würde die arme Petra wohl selbst heute nicht mal mehr bei „PETRA“ einen Job kriegen. Der Alptraum hatte zwei Namen: Guido Reil und Wahrheit. Seit SPD-Bestmann Martin Schulz  weiß jeder Klippschüler in Deutschland, dass man in Brüssel 365 Tage im Jahr die Stechuhr stechen muss (auch Heilig Abend), sonst klappt‘s nicht mit dem Millionär; Schule oder nix Schule, Beruf oder nix Beruf, Hauptsache SPD. Und: Reil hatte in Babylon um Mitternacht im Stau gestanden, nicht Mittags …

Und: Natürlich sind seine 0,003 Prozent CO2 gut für jedes Gänsenblümchen (selbst für jene die Petra heißen). Und natürlich hat sich das Wetter nicht nur nicht in den letzten 150 Jahren verändert, auch wenn Lanz noch so „glaubt“, dass er nie soviel geschwitzt hat, wie in den letzten zehn „wärmsten“ Jahren. Der süße, kleine Kevin wahrscheinlich auch nur, wegen des gesellschaftspolitischen Upgradings seiner Brüder und Schwestern; sie dürfen ja endlich den Feinripp nicht nur auf dem Christopher Street Day-Wagen durch die Straßen grölen, sondern sogar im Reichstag als hässlicher schwuler Oberst rumkeifen.

„Wie finden Sie Juncker?“

Und natürlich ist es kein Gefühl, nur Wissenschaft, wenn Reil von Warm- und Kaltzyklen, Urwald- und Eiszeiten spricht. Da kann Lanz noch so viel von Eisbären und Eisschollen jammern – der liebe Gott kümmert sich ein Dreck um seine Germanängst. Reil: „Es geht nicht um Glaube, es geht um Wissenschaft.“ Also doch um die AfD …

Und um die Miete! Was ist falsch, wenn AfD-Sozi Reil sagt, der Berliner SPD-Senat habe vor 15 Jahren massenhaft Wohnungen für 400 Millionen Euro verschleudert, die heute sieben Milliarden Euro kosten? Oder: Wir hatten mal 700 Spielplätze in Essen, dann wurden sie auf 530 gestrichen, seit die Migranten da sind, werden sie plötzlich wieder gebraucht und gebaut … Wir wollen und holen immer mehr  Migranten, weil wir Facharbeiter brauchen und in Griechenland ist jeder zweite Jugendliche arbeitslos …

Was ist falsch daran, dass Deutschland heute das teuerste „Speiseeis“ der Welt hat, weil Trittin  auch beim  Strom nicht rechnen konnte? Was ist falsch daran, dass Deutschlands Rentner dank Mini-Rente von 600 Euro  im Müll nach Essen und Pfandflaschen suchen müssen, die Fressäcke im Reichstag 11.000 Euro Mindest-Gehalt kassieren?

Ausgerechnet  SPD-Potemkin Kevin Kühnert nennt Guido Reil das „Feigenblatt“ der AfD? Jesus, komm kurz wieder, erklär den Idioten von der rot-grünen Sekte nochmal die Sache mit Splitter, Balken und Auge … Reil mag Frauen … Reil mag Fleisch … Reil will nicht „Glauben“, er will „Wissen“. Darum schreien sie „Haltet den Dieb!“.  Lanz will nur „verstehen“. Darum insinuiert er in seine kilometerlangen  Suggestivfragen immer gleich die gewünschte Antwort, am liebsten mit einer drastischen Pointe: Reil behauptet, es glaubt ihnen kein Schwein mehr, Herr Kühnert … Um gleich nachzulegen, woran „wir“ (er, das ZDF und die anderen Guten) glauben. An keine Enteignungen beispielsweise (die AfD auch nicht). Und schon nuschelt der kleine Kevin sich raus: Ist doch nur ein Druckmittel, damit sie Wohnungen freiwillig abgeben. Jau, freiwillig … Ein bisschen Druck muss sein. Ein bisschen Spaß auch, Roberto Blanco, hast schon recht …

Die Selbstentlarvung der Nacht liefert dann „Versteher“ Lanz: Verschlagen fragt er den AfD-Mann: Wie finden Sie Juncker? Guido Reils Reposte war genial: „Wenn er nüchtern ist…?“


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite und seinen Blog bartels-news.de!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

158 KOMMENTARE

  1. Da hat sich schon der geistig überschaubare Boris Kaiser in der Jungen Freiheit in einem unterirdischen Artikel drüber ausgelassen und über Reil hergezogen, nach dem Motto, er wäre im Gegensatz zu Kühnert blass geblieben. Aber so ist das, wenn man Eloquenz für Fakten hält…
    Ich bereue es jeden Tag weniger, dass ich die JF gekündigt habe.

  2. Und der Sieger ist…. Kävin!

    Reil hat meiner Meinung nach total versagt.

    Ein paar Sprüche waren zwar lustig, aber fachlich und sprachlich war es fast eine Blamage.

  3. Die Selbstentlarvung der Nacht liefert dann „Versteher“ Lanz: Verschlagen fragt er den AfD-Mann: Wie finden Sie Juncker? Guido Reils Reposte ist genial: „Wenn er nüchtern ist …?“

    Thema Juncker da bin ich auch der Meinung, daß da mit zweierlei Maß von Lanz und Kühnert gemessen wird, denn die aktuellen Ereignisse mit Hr. Juncker wurden offensichtlich geschnitten =>

    „…. Juncker zündet beinahe Gattin des Präsidenten von Ruanda an …. Bei der ARD werden Sie diese Szene übrigens niemals zu sehen bekommen. Dort wurde sie ganz gezielt herausgeschnitten: …. Und nun stellen Sie sich bitte vor, dem US-Präsidenten Donald Trump oder einem AfD-Politiker wäre das passiert. Ob diese ganzen Schmuddelsender/-medien diese Szene auch gezielt herausgeschnitten hätten? Oder würden sie sie gerade zig- und hundertfach wieder und wieder auf allen Kanälen zeigen? Was glauben Sie? ….“

    https://juergenfritz.com/2019/04/09/juncker-zuendet-beinahe-gattin-des-praesidenten-an/

    MfG

  4. Und mir wollte die JF ein Abo andrehen. Nach solchen devoten Kommentaren über Reil.

  5. Ein mit allen Wassern gewaschenes Urgestein des Journalismus analysiert so eine Sendung doch mit ganz anderen Augen und kommt dabei zu sehr überzeugenden Erkenntnissen. Danke, Peter Bartels!

  6. „Wohnungen die fehlen“: vielleicht sollte der SPD-Bubi die ganze Wahrheit arealisieren, denn Wohnungen fehlten bereits bevor man all die vielen angeblichen Flüchtlinge, ins Land holte. Palmer sagte es ja bereits, dass er Wohnungen für diesen Personenkreis bauen MUSS, aber nicht für deutsche Wohnungssuchende. Der traurige Fakt ist aber, dass 3/4 der alimentierten Personen keine Flüchtlinge sind und waren und man sie nur sehr schwer los wird. In Syrien ist der Krieg beendet, dass Assad seine Landsleute zur Rückkehr aufgerufen hat, davon ist im ÖR-Propagandafunk nichts zu hören und zu sehen. Statt dessen heben sie die Fahne „Integration“ hoch im Wind und vergisst bewusst, dass man diesem Personenkreis Wohnungen baut, die der der deutschen wohnungssuchenden Bevölkerung NICHT zur Verfügung stehen wird.
    https://www.youtube.com/watch?v=fzXuAfFWNSU

  7. Das kommt davon wenn man von der SPD Politiker holt.
    Obwohl es auch tolle Politiker gibt, die sich von der SPD der AFD angeschlossen haben. Das trifft aber bei Reil nicht zu und als AFD Mitglied weiss ich, dass er auch nur auf Karriere aus ist. Wenn es darum geht, kann er auch völlig unkollegial sein.
    Reil war für die AFD aufjedenfall kein Gewinn.

  8. Reil hat meinen Respekt,
    er steht dazu was er sagt,die Wahrheit,vielleicht
    für manche schwer erträglich,aber es ist die Realität.
    Ja und Herr Reil blieb sich treu, er wusste was kam und es kam,
    ersollte Wirtschaftlich und Gesellschaftlich geächtet werden.
    Er sollte sich,wie andere , von der Arge drangsalieren lassen.
    Nun darf er von den wohl gefüllten Trögen naschen,aber ihm,
    so wie einigen anderen gönne ich das.
    Weil sie sich fürs Volk einsetzen und sich auch nicht zu Systemhuren,
    einer perversen Europolitik,bis hin zur Diktatur, umfunktionieren lassen.
    Meinen Respekt hat er,wie schon gesagt,
    und möge er eine laute Stimme,der Wahrheiten,
    in Brüssel sein.
    Das Deutsche und die Völker Europas brauch solche Menschen!

  9. OT

    STREIKT DERZEIT DIE DEUTSCHE POST?
    Ich vermisse sehr wichtigen Brief
    der Hausverwaltung, der aber schon
    vor über einer Woche abgeschickt wurde.

    Die Sozi-Gewerkschaft Ver.di haßt den
    Kapitalismus, aber das Geld der Kapitalisten
    stinkt ihr nicht, dem Bsirske* eh nicht.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Frank_Bsirske#Eink%C3%BCnfte

    +++++++++++++++++++++++++++

    *Mitglied der Partei Bündnis 90/Die Grünen.

  10. mike hammer 10. April 2019 at 16:25

    Reil war richtig SCHWACH.
    _________________________________

    Ja, leider..

  11. Unter uns Pastorentöchtern, das war nichts. Schön wie Herr Bartels das kaschiert, helfen wir alle dabei, und hoffen das der hopsende Sozi denen mehr geschadet hat, als der bedrängte Reil uns.

  12. Reil wäre gegen das „Duo Infernale“ Lanz/Kevin Kühnert beinahe untergegangen. Er hätte wissen müssen was ihn da erwartet und die Themenbereiche im Vorabgespräch abstecken müssen so wie es bei den anderen Sabbelshows auch erfolgt. Daß er mit dem Thema „Klima“ aufs Glatteis geführt wurde war doch vorhersehbar. Da sind schon ganz andere AfDler ausgerutscht.
    Beim Thema Wohnungsnot hätte er Punkte gutmachen können oder wie Lanz sagen würde: „Den großen Bogen spannen“ aber da kam nur Essen-Nord vs. Essen-Süd was aber nicht-Essener kaum interessiert.
    Siehe auch die Kommentare von gestern Nacht im „Fred“ weiter unten. O.k., Chance vertan, Shit happenz und jetzt „Schwamm drüber“ (Blues).

  13. Guido Reil hat sich doch gut geschlagen und er konnte ausreden, das wäre bei Sanbritt Illberger oder Plassberg niemals der Fall, auch ging nicht eine Meute in fünffacher Überzahl auf ihn los.

  14. „Auch für die präsenilen Bett-Flüchtlinge: Ein AfD-Mann entlarvte das System im Alleingang: Guido Reil gegen Lanz.“

    Mein lieber Herr Bartels, mir ist jede Sekunde im Bett lieber, als solche „Eduard von Schnitzler-Sendungen“ anzuschauen, auch wenn Leute wie Reil die Berufslügner eintüten.

    Ein präseniler Bettflüchtling

  15. @STS Lobo“ hat sich schon der geistig überschaubare Boris Kaiser in der Jungen Freiheit in einem unterirdischen Artikel drüber ausgelassen und über Reil hergezogen, nach dem Motto, er wäre im Gegensatz zu Kühnert blass geblieben. Aber so ist das, wenn man Eloquenz für Fakten hält…
    Ich bereue es jeden Tag weniger, dass ich die JF gekündigt habe.“

    Weiß ja nicht welche Sendung sie gesehen haben?
    Guido Reil war gestern ganz schwach und enttäuschend. Schauen sie sich den PI Artikel von der Lanz Sendung an. http://www.pi-news.net/2019/04/tv-tipp-kampf-der-arbeiterfuehrer-bei-markus-lanz-2330-uhr-zdf/
    Die Kommentare sind zu 99% negativ und enttäuscht von G. Rail und das sind AfD Wähler.
    AfD ihr müsst endlich an euere Mediendarstellung arbeiten und euch auf Sendungen vorbereiten.

  16. Hans R. Brecher, 8 britische Pfund für 3 Schokohasen, da dürften dann aber nur weiße drin sein,
    verstehe den Rassismusvorwurf der heimischen Bevölkerung bei diesem Preis.

  17. Brutale Säure-Attacke
    39-Jähriger nach feigem Angriff auf Ehefrau in U-Haft
    08.04.19
    Reinickendorf –
    Wegen eines brutalen Angriffs mit Säure auf seine Frau ist ein 39-jähriger Mann in Berlin in Untersuchungshaft gesperrt worden. Das teilte die Staatsanwaltschaft am Montag mit. Der Mann soll seiner Frau am 23. März ein Messer an den Hals gehalten und ein säuregetränktes Tuch in das linke Auge gedrückt haben.
    Die 34-jährige Frau wurde schwer verletzt und trug dauerhafte Schäden in dem Auge davon. Der Haftbefehl wurde wegen schwerer Körperverletzung erlassen…
    https://www.berliner-kurier.de/berlin/polizei-und-justiz/brutale-saeure-attacke-39-jaehriger-nach-feigem-angriff-auf-ehefrau-in-u-haft-32345138

    Häusliche Gewalt in Spandau
    Lebensgefährte rammt Frau Messer in den Hals
    08.04.19
    https://www.berliner-kurier.de/berlin/polizei-und-justiz/haeusliche-gewalt-in-spandau-lebensgefaehrte-rammt-frau-messer-in-den-hals-32342914

  18. mike hammer 10. April 2019 at 16:25

    „Reil war richtig SCHWACH.“

    Bei der letzten Frage haette er einen entscheidenden Konter setzen koennen.
    JEDER regelmaessige PI-Kommentator haette das geschafft:

    „Feuerwasser, Schere, Licht sind fuer Ischias-Kranke nicht!“

    Aber Reil ist kein regelmaessiger PI-Kommentator.

  19. Maria-Bernhardine 10. April 2019 at 16:51
    Deutschland geht vor die Hunde u. die
    Bonzen feiern auf den Knochen des Michels.
    https://www.berliner-kurier.de/news/politik—wirtschaft/ziemlich-gewagt-csu-frau-dorothee-baer-sprengt-gala-mit-krassem-latex-outfit-29018792

    Sehr originell.
    Alles nur geklaut:

    https://www.sueddeutsche.de/politik/pauli-laesst-sich-wieder-fotografieren-dirndl-statt-latex-1.579763 (2010)

    https://www.welt.de/regionales/muenchen/article119519116/Warum-Pauli-die-Erotik-von-Latex-unterschaetzte.html

    ***https://www.focus.de/panorama/welt/tid-14036/frauengeschichten-teil-i-die-latex-politikerin-gabriele-pauli_aid_392706.html

  20. Maria-Bernhardine 10. April 2019 at 16:51
    Deutschland geht vor die Hunde u. die
    Bonzen feiern auf den Knochen des Michels.
    ***https://www.berliner-kurier.de/news/politik—wirtschaft/ziemlich-gewagt-csu-frau-dorothee-baer-sprengt-gala-mit-krassem-latex-outfit-29018792

    Sehr originell.
    Alles nur geklaut:

    https://www.sueddeutsche.de/politik/pauli-laesst-sich-wieder-fotografieren-dirndl-statt-latex-1.579763 (2010)

    https://www.welt.de/regionales/muenchen/article119519116/Warum-Pauli-die-Erotik-von-Latex-unterschaetzte.html

    ***https://www.focus.de/panorama/welt/tid-14036/frauengeschichten-teil-i-die-latex-politikerin-gabriele-pauli_aid_392706.html

  21. Früher habe ich mich immer gefragt, warum die AfD nicht den Reil in Talkshows schickt, anstatt des ein bißchen unsymptahisch wirkenden Gauland. Nach dieser Sendung kenne ich den Grund…

    Für den (Straßen)Wahlkampf ist der Guido wahrscheinlich top, ins Fernsehen gehört aber ein besserer Vertreter der AfD, nämlich z.B. die Weidel.

  22. Eurabier_Innen 16:35

    Sanbritt Illberger 😀 und Blassberg.

    Durfte mit Guido Reil schon Bier trinken und hessische Rote Wurscht essen im Bürgerhaus in Buchenau.
    Teil ist Bodenständig, ein Mann aus dem Volk.
    Säße ich in solch einer Sendung, so würden sich Leute wie Lanz die Zähne ausbeissen.
    Zuerst würde ich darum bitten das jeder den anderen ausreden lässt.
    Funktioniert bei Lanz, Sanbritt Illberger und z.T. bei Blassberg schon mal nicht.
    Wie wohltuend sind dann Diskussionsrunden auf Servus TV im Hangar 7, man wird gefragt und kann in Ruhe antworten.
    Trifft auch auf die Sendung Fakt im MDR zu.

  23. Stefan Cel Mare 10. April 2019 at 16:58

    Auch Maria-Bernhardine 10. April 2019 at 16:36
    haette diesen Steilpass dankbar aufgenommen. Wie man sieht.

  24. lorbas 10. April 2019 at 17:04

    “ Säße ich in solch einer Sendung, so würden sich Leute wie Lanz die Zähne ausbeissen.“

    Dann sind wir schon zwei. Mit Maria-Bernhardine sogar drei.

  25. „Die Selbstentlarvung der Nacht liefert dann „Versteher“ Lanz: Verschlagen fragt er den AfD-Mann: Wie finden Sie Juncker? Guido Reils Reposte war genial: „Wenn er nüchtern ist…?““

    Ich bewundere Präsident Juncker. Nein ährlisch! Es ist ein aufrechter Mann, ich würde schon bei einem Bruchteil seines Promille Pegels flach liegen

  26. @ ghazawat 10. April 2019 at 17:13

    Durch Training hält man mehr aus. Alkis haben kein Problem mit mehr Promille.

  27. Was für ein Geschwurbel… Zu lange bei der Blödzeitung hinterlässt eben seine Spuren. Was will Bartels mit seinem altväterlichen Boulevard-Gestammel für Deppen eigentlich transportieren ?

  28. viele meinen, die AfD könne sich den oder die Kandidaten/in für die Quasselrunde selber aussuchen,
    Das dürfte ein Irttum sein. Die laden ganz gezielt die Leute ein, die sie dort durch den Kakao ziehen wollen.

    Die würden niemals einen Curio einladen – sie wissen warum. Und das weiß auch der Schmierlappen Lanz.

  29. Lux Patria 10. April 2019 at 17:24
    Was für ein Geschwurbel… Zu lange bei der Blödzeitung hinterlässt eben seine Spuren. Was will Bartels mit seinem altväterlichen Boulevard-Gestammel für Deppen eigentlich transportieren ?

    Nix.
    Der hält sich hier jung.
    PI spart die Frischzellenkur.

    Von seniler (nicht präseniler) Bettflucht befallen, liest er hier jede Nacht den Nachtstrang und klaut Ideen, bis die Schwarte kracht. Jüngstes Beispiel „verschlagen“.

    Bevor er zur Tat schreitet, zieht er sich vorher noch den BLöD-Artikel vom Nyari oder wie der heißt, aus derselben Altersklasse rein, und los geht’s.

    Alles nur geklaut.

    MfG @DFens

  30. Reil war nicht nur schwach, wie das oben jemand gepostet hat, der Mann steht vor einer riesigen unbekannten Wand, und ist völlig überfordert. Der ahnt nicht die Bohne, was da auf ihn zukommt.
    Er hätte das ahnen müssen, dass er hier aufs Glatteis geführt wird. Der Lanz, auch der – unglaublich gut sich verkaufende- Kühnert, die waren am Ende noch gnädig mit ihm.
    Steinigt mich, ich halte das aus.

    Sorry, aber ich habe den Eindruck, dass die Parteistrategen den Mann gerade nach Brüssel entsorgen…… Dabei hielte ich ihn für den Bundestag besser geeignet, aber dafür haben sie ihn ja wohl nicht auf einen vorderen Platz kommen lassen. Deshalb entsenden sie ihn jetzt ins Babylon Europas!

  31. Bei der „Lobeshymne“ (Bei Minute 44:23) von Hr. Lanz auf Hr. Juncker, fing Hr. Kühnert mit dem zustimmendem NICKEN an, bevor er den Inhalt hörte, ob er es auch so POSIV sah(?) …. kannte er die Aussage von Hr. Lanz schon vorher(?) …. Das ist ein Hinweis für mich, daß Kevin Kühnert schon vorher die „Lobeshymne“ auf Hr. Juncker kannte. Das „riecht“ nach Absprache.

    Ich habe den Eindruck, daß Hr. Kevin Kühnerts Rolle nur die Funktion des „Wadenbeißers“ für Hr. Reil war.

    MfG

  32. Ich habe das ähnlich gesehen: Reil hatte nicht viele Argumente aber starke Behauptungen.

    Was wurde behandelt:

    Klima: er hat doch gesagt, dass es viele Wissenschaftler gibt die es anders sehen. Er hat nur keine Namen genannt und nicht nachgelegt.

    Mieten: er hat leider nicht so direkt die Belastung durch die Invasion angesprochen, aber einige Gründe abgesehen von den Profithaien genannt (die er überhaupt nicht angesprochen hat). Und er sagt, dass seit der „Flüchtlingskrise“ Wohnraum knapp und teuer ist.

    Lösungen: Er hat die Floskel der Lösungen auseinandergenommen indem er feststellte, dass die SPD anscheinend jahrzehntelang nichts gelöst hat.
    Gut die Gegenfrage welches Angebot denn die SPD einer Minderheit von Menschen mache, die mit den Händen arbeitet, die Frauen mag, Fleisch esse und einen Diesel fährt. Das war doch nicht schlecht.
    Als Kühnert dem Mindestlohn als Leistung anführt kontert er damit, dass das Sache der Gewerkschaften sei.

    Und was soll falsch daran sein einfach zu sagen, dass man von der SPD die Schnauze voll hat (und das auch ein wenig begründet).

    Fachkräftemangel: Er widerspricht der Zuwanderung von außerhalb der EU und spricht die Probleme mit Zigeunern offen an. Er unterscheidet ganz offen (auf explizite Nachfrage) Griechen von Bulgaren (also z. B. Zigeunern) ohne als Nazi oder Rassist bezeichnet zu werden.

    Brüssel: stellt er als Moloch dar und als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme

    Juncker: was er davon halte? Wenn er nüchtern ist?
    Das lag mir vor der Antwort von Reil such auf der Zunge. Soll er denn sagen, ich halte von Jucker nichts?
    Er spricht auch offen an, dass Juncker peinlich ist.

    Also ich muß sagen: Reil hat sich sehr gut geschlagen. Ich hatte das zunächst ein wenig anders gesehen, weil ich ihm beim Klimawandel zu wenig Argumentation attestiert hatte.
    Ich finde seinen Auftritt mittlerweile sensationell gut. Er hat eine Wahrheit nach der anderen im Klartext gebracht. Und an Begründung fehlt keineswegs so viel wie ich beim ersten Anschauen gedacht habe. Ich finde beim zweiten Durchgang fast keinen Fehler mehr bei Reil (warum er das Loch in der Hose hatte weiß ich nicht).

    Wie sein Auftritt nach außen gewirkt hat, ja das weiß ich nicht.

  33. Ich werde dem Lanz mal die Links zu den vielen Youtube-Videos schicken, die den Klimaschwindel entlarven. Da sind Nobelpreisträger, Professoren und Doktoren dabei, die der Lanz nicht kennt und ihm vielleicht vermitteln können, dass er in seiner Sendung mal wieder sein Unwissen, Halbwissen und Unsinn verbreitet hat.

    markuslanz@zdf.de.

  34. Ich habe den Eindruck, daß Hr. Kevin Kühnerts Rolle nur die Funktion des „Wadenbeißers“ GEGEN Hr. Reil war.

    MfG

  35. @ Eurabier 10. April 2019 at 16:35
    Guido Reil hat sich doch gut geschlagen und er konnte ausreden, das wäre bei Sanbritt Illberger oder Plassberg niemals der Fall, auch ging nicht eine Meute in fünffacher Überzahl auf ihn los.

    ===============
    Sehe ich ganz genau so! Was will man schon in einer derartigen Stuhlkreisrunde (1:4) alles ansprechen und abarbeiten?!

    Klima: Menschengemacht oder nicht!?

    Es ist ein schlechter Witz, der freilich von einer grün versifften „Politik“ eingefordert und von ihr teilweise schon umgesetzt wird, wenn „wir“ auf Autos als „Motor“ unserer differenzierten Volkswirtschaft verzichten, auf dass es in Taka-Tuka-Land mit Pipis Papa als „Negerkönig“ (wo man nicht mehr sagen darf) weniger, und bei den arabischen Reiternomaden im Sudan, die seit Jahrhunderten bis heute ihre sesshaften, christlichen Brüder und Schwestern versklaven, mehr regnet!
    Besonders, angesichts der explosionsartigen Überbevölkerungen in Afrika und in den Islamischen Ländern!

    Dass importierte Unterschichten aus den Bevölkerungsüberschüssen des Nahen und Mittleren Ostens und Afrikas – nicht erst seit 2015 und Merkills verordneter „Willkommenskultur“! – zu Engpässen auf dem nicht vorhandenen „Wohnungsmarkt“ führen, könnte sich einem sogar ohne großes Nachdenken erschließen.

    Dass eine desaströse und für viele „kleine Leute“ ruinöse „Nullzinspolitik“, mit der in Westeuropa ein überbordender Sozialstaat und Eurorettungsprogramme finanziert werden, und zwar mit dem Umfang früherer Kriege, Auswirkungen auf den „Immobilienmarkt“ hat, ist im Ursache-Wirkungsverhältnis schon komplexer zu begreifen!

    Um von Nullzins“politik“ negativ betroffen zu sein, „müsste man Guthaben haben“, kontert Kühnert, der kesse Kevin, kühn, und zeigt seine Unkenntnis der Lebensverhältnisse der meisten „kleinen Leute“ als Steuer- und Leistungs-Normalos, die tatsächlich Summen ansparten oder Lebensversicherungen abgeschlossen hatten, um im Alter nicht allein nur von „der Rente“ abhängig zu sein, die für lebenslange Leistungs- und Totalverweigerer mit „Migrationshintergrund“ oder mit „linksgrünen Lebensentwürfen“ durch Sozialhilfezuschlag dann genauso hoch ist, wie für eben die meisten Erwerbstätigen aufgrund ihrer Lebensleistung! Das wird dann von Linken aller Couleur „gerecht“ genannt!

    Es sind nämlich für Kevins „Sozialismus“ mit seinen Urgründen in der 1968er-Kulturrevolution und den seither ausschließlich zu fördernden asozialen, peripheren und unterprivilegierten „Randgruppen und Minderheiten“ schon die meisten „kleinen Leute“ mit ihren Erwerbseinkommen, Ersparnissen, Eigenheimen – und eigengenutzten Fahrzeugen – „Reiche“, die die Zeche zu zahlen haben, für Klima, Multikulti, Gendergaga und andere gequirlte Scheiße.
    In Kevins „Sozialismus“, kaum anders als bei dem von Linkspartei und GRÜNEN, sieht die „Gerechtigkeit“ dergestalt aus, dass die einen arbeiten, Steuern zahlen und sich gesetzestreu verhalten, während andere für die „Buntheit“ im Lande zuständig sind!

    Dieser Sozialismus unterscheidet sich schon sehr vom inzwischen vom Winde verwehten realen Sozialismus, der alle Unterschiede nivellierte, die „Reichen abschaffte“, und Fahrkartenknipser in der Prager U-Bahn besser entlohnte, als einen Herzchirurgen, um vor allem – Mangel zu organisieren.
    Auch beim staatlich gelenkten „Wohnungsbau“, auf den das System regelmäßig als „Hauptaufgabe orientierte“, um immer zu wenig Wohnungen zu haben. Was wiederum statistisch verschleiert wurde, etwa wie heute die Kriminalitätsstatistiken!

    Dabei kannte das System allerdings keine „Randgruppen und Minderheiten“, außer als „Asoziale“, und auch nicht deren sozialpädagogische Rundumbetreuung. Das „Recht auf Arbeit“, dem Linke immer noch (heuchlerisch) nachtrauern (wie dem „Recht auf Wohnen“!), war vor allem ein Arbeitszwang mit gelegentlicher Zwangsarbeit, sogar noch Jahrzehnte nach Stalin.

    Man kann sicher sein, dass Kevin und Co. diesen Sozialismus nicht ernsthaft favorisieren, sondern seine westliche Wohlfahrtsvariante „mit menschlichem Antlitz“, die darin besteht, dass arbeitende und Steuern zahlende Leistungsträger (mit vielfach zu niedrigen Löhnen) die Leistungen für irgendwelche Leistungsverweigerer – importierte wie einheimische – auf komfortabelstem Niveau erwirtschaften.

    Schätze mal, dass viele, die bei Kevins Rhetorik im Publikum begeistert klatschten, das nicht so ganz erfasst haben!
    ==============
    P. S.: PETER BARTELS´ Italienerschelte mit „mopsiger Liftfahrerin namens Mutti und Loriot-Männeken“ erschließt sich mir nicht.

    „Lernten“ früher Linke von Italien mit seiner beständigen sozialen Gärung und einer chronologischen Unregierbarkeit mit einem pseudo-politischen Übergewicht von Kommunisten, Sozialisten, Maoisten, Spontis, Trotzkisten und Anarchisten, so würde ich heute formulieren, „von Italien lernen, heißt siegen lernen!“, was ähnlich auch Steve Bannon formulierte.
    Insofern ist ein „italienisches Südtirol“ auch besser und unberührter, als wenn es ans Ruhrgebiet („NRW“) in einer „türkischen Provinz Almanya“ angeschlossen wird … Sieht Andreas Hofer übrigens genau so, wenn er noch leben tät´!

  36. Paulchen 10. April 2019 at 17:39
    Bei der „Lobeshymne“ (Bei Minute 44:23) von Hr. Lanz auf Hr. Juncker, fing Hr. Kühnert mit dem zustimmendem NICKEN an, bevor er den Inhalt hörte, ob er es auch so POSIV sah(?) …. kannte er die Aussage von Hr. Lanz schon vorher(?)

    Genau das sagt Eva Hermans in ihrem video , man sollte mal auf scheinbar unmotiviertes Nicken von Talkshow-Gästen achten (Knopf im Ohr)

    Eva Herman packt aus
    https://www.youtube.com/watch?v=od0OkXN3hjE

  37. Sehr gut Demonizer, und betone bitte, daß das im Gegensatz zum „Friedensnobelpreis“ a´la Greta, Träger eines echten Nobel Preises sind.
    Vielleicht sollten wir das so sehen wie INRES? Die anderen haben nur lamentiert und relativiert.

  38. Also ich hatte das vor der Sendung so eingeschätzt: Reil würde im aalglatten Gesülze der Gegenseite möglicherweise wegen seiner Ehrlichkeit untergehen, ABER das eben frei nach Schnauze mit der Wahrheit im Klartext kontern können Und genau so ist es gekommen.

    Und auch beim Kliamawandel hat er keineswegs so weit nachgegeben wie ich beim ersten beim ersten Anschauen anfangs dachte. Als der Kühnert dann von Lösungen sülzte hätte ich noch fundamentaler gekontert (denn Lösungen sind ja der Populismus der Etablierten), aber Reil hat das mit der Gegenfrage nach den Lösungen der SPD und der kritischen Betrachtung zum Mindestlohn auch gut gekontert. Ich finde einfach keinen Fehler mehr.

  39. Ich habe bis min30 geschaut.
    Reil war schlecht. Jedes Fetnäpfchen mitgenommen.
    Lanz moderiert nicht, sondern sein Knopf im Ohr.
    Als herr Reil mit „uns im Norden geht es da nicht so gut…“
    kam, wusste ich schon, das sie ihn mit der Opferrolle festnageln.
    Ich mag Guido Reil aber Alexander Gauland ist sich der Kausalitäten bewusster
    und denkt mehr vorraus. Schach.
    Ich schätze Reil wird jetzt öfter beim ÖR geladen.

  40. Aber ich halte Guido Reil führ lernfähig.
    Er wird seine erfahrungen machen und sich anpassen.

  41. @ Paulchen > Dankeschön für die junkerfackel
    @ mike hammer > ich bin genauso sprachlich geschult wie der Steiger, icke hab die Schnauze VOLL
    @ Paulchen 17:42 „Hr. Kevin Kühnerts“ für mich bitte FRÄULEIN Kühnert

    @ STEIGER, in „unshakeable fidelity“ Hochachtungsvoll der grauwind

  42. Das mit dem Essener Süden hätte man umdrehen müssen:
    Wenn die Menschen aus Afrika und dem Orient doch eine Bereicherung sind, müßte der wohlhabende Süden sich doch quasi um die reißen. Nicht nur Unterkünfte bereitstellen, sondern zur Mehrung des Wohlstandes in den eigenen vier Wänden beherbergen?

  43. buerger-im-widerstand 10. April 2019 at 17:38

    Der kleine Kevin, so wie alle anderen Altparteien-Laberer wurde bestens zum Polit-Profi trainiert.
    Die werden genau auf jedes Thema und jede Frage geschult, wie sie sich am besten verkaufen und rausreden.

  44. Ein Pfleger aus Afghanistan im Haus erspart den Arztbesuch, erst kommt der Begatter, dann der Bestatter.

  45. So wird es noch mehreren AfD Politikern gehen, wenn man nicht mehr frei reden kann ohne vom Vorstand gerügt zu werden.

  46. Lanz und Kevin, die beiden Schwucken, haben sich vorher abgesprochen und waren ganz eng. Die Arroganz von Reil war angemessen, was soll er mit den beiden Lügenkaspern großartig diskutieren, alles Zeitverschwedung.

  47. Endlich mal einer von der AfD, der sich nicht stets überschreien lässt. Bravo, Herr Reil!

  48. Möglicherweise ist einiges unter gegangen weil Reil so schnell spricht (und dann noch im Dialekt). Aber wer sich das noch mal anhört wird sehen, dass logisch alles in Ordnung und alles sinnvoll war.
    Interessant war, dass er sich nie hat unterbuttern lassen und wegen der Sprachgeschwindigkeit wohl auch keine Zeit blieb ihn des Rassismus zu beschuldigen. Das hätte er sich aber auch nicht bieten lassen. Es blieb einfach keine Zeit ihn fertig zu machen. Er war zu schnell und zu bestimmt (was wiederum so aussah als sei er naiv). Aber wer es sich nochmal genau ansieht wird feststellen, dass er ganz einfach die Wahrheit gesagt hat, während Kühnert die üblichen Floskeln über angeblich echte Politik gesülzt hat. Das war der erste Auftritt eines AFD-lers indem es nicht gelang ihn unter zu buttern. Einfach wegen seines einfachen kompomißlosen Klartextes. Genau dieser kompromißlose, ehrliche Klartext macht ihn für Brüssel interessant, wenn er durchhält.

  49. @ Durchblicker 10. April 2019 at 18:26

    Korrekt.

    Es gibt hier einige, die fanden Reil „schlecht“.
    Aber kein Wort verlieren die darüber, wie korrupt, inkompetent, feige Moderator Lanz ist. Dass absolut sicher hinter der Bühne manipuliert und betrogen wird. Das weiß jedes Kind. Von Waffengleichheit kann keine Rede sein.

    Der dumme nichts wissende Kevin und der noch dümmere Lanz wissen noch weniger als Reil. Dem dummen Kevin wurden vorher sicherlich alle Fragen zugespielt. Was soll an diesem Esel intelligent sein?

    Wer in Sendungen von Lanz informiert werden will, hat nicht alle Tassen im Schrank.

    Der gesamte ÖR betrügt und verrät dieses Land.

    Es geht hier längst nicht mehr um Details, sondern nur noch um:
    NEIN, ohne großes Gelaber,
    zu dieser menschenverachtenden Politik, einer durch und durch korrupten SPD, die sich nicht davor scheut, selbst Kinder bis zum 9. Monat töten zu wollen. Kevin ist eine Drecksau. Und der Moderator auch.

    Bravo Reil. Pfeif auf die eitlen Wähler, die sich selbst zu fein sind, in die Partei einzutreten und aktiv mitzuwirken. Reden ist einfach. Handeln teuer.

  50. Jedes mahl wenn ich diese LANZ fresse sehe, bekomme ich schuttelfrost und ekelt es mit gewaltig.
    So einer lass ich nicht mal mit meine katze 5 minuten alleine !

    Arghhhhhhhhhhh

  51. Wer jetzt über Reils Aufritt meckert, sollte bedenken, dass es sein zweiter Talkshow Auftritt war. Den ersten hat er sehr gut bewältigt, beim zweiten sah er schwächer aus.
    Damit steht es 1:1.

    Man sollte Reil durchaus noch einmal eine Chance geben.

  52. @ pro afd fan 10. April 2019 at 18:09

    Ja, aber ein supereinfaches NEIN genügt, um denen einen derartigen Kinnhacken zu verpassen, dass die hoffentlich bald unter 5 Prozent kommen, dieser menschliche Abschaum. Nur durch Betrug halten die sich seit Jahren über Wasser. Nur durch Betrug. Überall das Gleiche.

    4 Buchstaben genügen für das K.O. der SPD: NEIN.

  53. OT

    Neulich bemerkte ich im Zusammenhang mit den Pannen des deutschen Regierungsfliegers „Konrad Adenauer“ (Airbus A340-313), dass diese Maschine unsere Nomenklatura nicht mag und sich politisch sehr unkorrekt verhält:

    2x Merkel – Der Airbus will jeweils nicht. Die Avionik arbeitet unkorrekt. Einmal Rückkehr, einmal gar nicht gestartet.

    1x Steinmeier – Am Flughafen in Thailand stellen Techniker einen Rattenbefall der Maschine fest. Ein Albtraum für jeden Techniker. Der Start kann nicht erfolgen.

    2x Scholz – Reifenprobleme und Probleme mit der Trimmung.

    1x Maas – Reifenschaden in New York, so dass das Flugzeug nicht selbstständig in die Parkposition rollen konnte.

    Alle kommen nicht oder zu spät zur „Arbeit“. Das alles innerhalb weniger Wochen. Und nun? Er hat es schon wieder getan! Braver Airbus! Tja, diesen A340 muss man einfach lieben. :

    https://tinyurl.com/y5rnaa5y

  54. @ Saturn 10. April 2019 at 18:00

    Sie machen sich das ein wenig zu einfach.
    Waren Sie schon mal im Fernsehen?
    Sie werden, Sie würden staunen, wie man rüberkommt. Das ist teilweise eine eigene Fachdisziplin.

    Reden, kritisieren ist einfach. Ins Fernsehen gehen, HART.
    Heil wird nie Waffengleichheit erhalten. Nie.
    Und auch Gauland kann man austricksen.

    Reil hat gewonnen. Eindeutig.
    Wenn andere immer nur zur Lüge greifen, um den Gegner mit Absicht schlecht dastehen zu lassen, dann hat Reil gewonnen. Denn, genau das ist geschehen.

    Mit Kevin dem Mörder hatte Lanz keine Probleme oder keine Befehle von der Regie erhalten, dieser Affe?

  55. Daß ein Mann wie Reil in solchen Runden nichts zu suchen hat, müßte eigentlich er selbst zuerst erkennen.

    Dies war eine peinliche Vorstellung und für jene, die seit Jahren auch im Bekannten- und Verwandtenkreis für die Blauen werben, eine unverschämte Zumutung !

    Reil gehört nicht auf Platz 2 der AfD-EU-Kandidaten-Liste, sondern allenfalls auf Platz 20 !

    Mehr als vielleicht gerade 12 Leute wird die AfD allerdings nicht nach Brüssel schicken (können) .

  56. Kevin hat keinen Beruf. Also null Abschlüsse. Er kann nur in der Politik bleiben. Ansonsten wartet das Jobcenter.

  57. *OT* (Ausnahmsweise vor 10 Posts)

    Merkels Mutter gestorben. Falls es jemanden interessiert, als ich es las, aß ich gerade ein paar Nüsse. Und wisst ihr was? Ich aß weiter…

  58. @ Rolf Ziegler 10. April 2019 at 19:02

    Meuthen gehört nicht in so eien Runde. Wer sich nicht durchsetzen kann, soll gleich zuhause bleiben. Gauland ist für sowas schon zu alt. Der wird immer untergebuttert.

  59. @ Rolf Ziegler 10. April 2019 at 19:02

    Was labern Sie daf für einen Quatsch?
    Die AfD kann soviele Leute senden, wie sie darf.
    Es reicht immer NEIN zu sagen, zu den anderen kriminellen Abgeordnenten im faschistoiden europäischen Parlament.

    Mit nur einem NEIN macht die AfD ALLES automatisch besser, als die anderen Affen.

  60. @ eo 10. April 2019 at 18:57

    Das nennt man einen (unfairen) ad hominem-Angriff.
    Und zählt zum Dümmlichsten, was man so machen und schreiben kann.

  61. Haremhab 10. April 2019 at 19:05
    @ DFens 10. April 2019 at 19:03

    Warum hat die Mutter damals nicht abgetrieben?

    ———————————————————-

    Vielleicht hat sie ja! Bleibt zu klären, was sie statt dessen austrug und gebar.

  62. Ginger 10. April 2019 at 19:05
    @ Rolf Ziegler 10. April 2019 at 19:02

    Was labern Sie daf für einen Quatsch?
    Die AfD kann soviele Leute senden, wie sie darf.
    Es reicht immer NEIN zu sagen, zu den anderen kriminellen Abgeordnenten im faschistoiden europäischen Parlament.

    Mit nur einem NEIN macht die AfD ALLES automatisch besser, als die anderen Affen.
    ============================================================

    ???????

  63. Zu den allerbesten Leuten bei der AfD – und sie hat eine Reihe sehr guter Leute – gehört der wohl aus gutem Grunde selten bis gar nicht eingeladene Maximilian Krah aus Dresden.

    Warum auch der sich nun auf Platz 3 nach Brüssel wegloben läßt, bleibt ein Rätsel !

  64. Der Knackpunkt war eingangs der Klimawandel. Im Grunde genommen hat Reil eigentlich alles gesagt was der Laie, der nicht dem Weltklimarat glaubt, sagen kann. Und damit hat er ja der offiziellen Klimareligion widersprochen.
    Der Laie kann nur sagen, das es Wissenschaftler gibt die gegensätzliche Positionen vertreten (natürlich kann man sich so gut kundig machen, dass man meint man verstehe das wie der zuständige Wissenschaftler). Ich hatte es zunächst nicht mitbekommen, aber er hat jedenfalls auch das gesagt. Es war nur nicht alles geordnet und drohte ganz unter zu gehen als er meinte, dass er Bergmann sei.

    Leider hat er es versäumt das zum Erfolg zu führen und Lanz komplett unter gehen zu lassen. Lanz (auch kein Klimatologe) war sich ja sicher (so wie er es als gleichgeschalteter Medienvertreter halt sein muß) über die Ursachen. Aber warum als Laie? Ja auch nur weil die vielen Wissenschaftler das ja sagen würden (für Wissen kann Lanz das ja nur halten weil er die Gegenposition ausblenden muß).

    Er hätte Lanz in dem Moment fertig machen können indem er ihm gesagt hätte, dass der ja auch nur „glauben“ könne. Reil hatte ja (in einfachen Worten naiv gesagt), er habe das Gegenteil gelesen (was ihm übrigens von vielen Kommentatoren hier wohl auch negativ angekreidet wird und im ersten Moment ja auch so aussieht, als wenn er seine Position nicht angemessen begründet, weshalb man seinen Auftritt als schwach empfindet) Das wurde Reil dann auch so ausgelegt, dass er es nicht wisse, weil er es ja nur gelesen habe, wo doch die Wissenschaft ein anderes feststehendes Ergebnis habe. Da hätte Reil doch fragen können wie denn Lanz und Kühnert zu ihren wissenschaftlichen Erkenntnissen gekommen seien, wenn nicht durch lesen oder hören.
    Das ist natürlich alles ganz simpel, aber man hätte den Lanz da recht effektiv hochnehmen können. Und man hätte die Diskussion komplett bestimmen können. Da wurde eine Chance verpaßt.

    Weil Reil beim Klimawandel nicht geordnet durchgezogen hat entstand dann der Eindruck, er sei echt schwach gewesen.

  65. Die Öffentlichkeitsarbeit der AfD ist grottenschlecht und wenig strategisch !! Ich finde, es sollten nur Pressesprecher zu Themen sich äußern dürfen , wovon Sie auch Fachwissen besitzen !! In der übergeordneten Parteistrategie sollten besonders befähigte zu Wort kommen ! Ich denke, dass die Richtung im kleinen Kreis vorher besprochen werden sollte !! Das derzeitige “ Durcheinander “ wird listig durch die Medien ausgenutzt und lässt die AfD als unfähiger Verlierer gelten … denn das ist die derzeitige Strategie der Medien i. V. mit den Altparteien !! Die letzte Vize – Wahl hat es gezeigt, es geht um Demütigung um jeden Preis , wobei die Medien vorher die AfD in gewisse Hoffnungen schwelgen lies um dann die größtmögliche Demütigung folgen zu lassen !! Entschuldigung … aber das war ziemlich dämlich …es wird Zeit, dass die AfD die Realitäten anerkennt und daraus die nötigen Schlüsse ziehen muss !! Diese Altparteien werden niemals die AfD anerkennen … niemals ; außer , Sie werden durch die Wahlergebnisse dazu gezwungen sein ! Darum halte ich es für wichtiger, sich um die potentiellen Wähler zu kümmern und weniger um diesen Hühnerstall BT !!
    Frage mich, warum es keine Kandidaten für die Kommunalwahl in S-A in MSH gibt ! Nicht ein einziger tritt dort von der AfD an !! Was unternimmt der Landesverband von Sachsen- Anhalt dagegen ?? Ach ja … Sie schmeißen lieber Poggenburg raus ! Wenn das so weiter geht, dann wird das damalige grandiose Ergebnis von ca. 24% um die Hälfte halbiert sein !!

  66. @ Maria-Bernhardine 10. April 2019 at 16:36
    Stimmt. Offenes Licht (Feuer), wer hat sich dieses Ritual ausgedacht für den Hr. Juncker, bei seinen „Vorlieben“. Der muß viel Macht und Einfluß haben, wenn niemand ihn zurückpfeift.

    Nun stellen wir uns bitte vor, dem US-Präsidenten Donald Trump oder einem AfD-Politiker wäre das passiert ….

    MfG

  67. INGRES 10. April 2019 at 19:34

    Kleine Korrektur: Es muß besser heißen: man kann sich so gut kundig machen, dass man glaubt man sei so kompetent wie der zuständige Wissenschaftler. Verstehen kann man das ja im Falle der Klimadiskussion auch als Laie (ob es zutrifft ist eine andere Frage), aber man kann nicht die Kompetenz des Wissenschaftlers erreichen, weil man es nicht selbst hergeleitet und erforscht hat.

  68. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 10. April 2019 at 19:14

    Ein Fund – ein Volltreffer. 21 Sekunden, die alles sagen. Auch die Kommentare unter dem Video.

  69. Rolf Ziegler 10. April 2019 at 19:02

    Ich stimme Ihnen zu. Mit dem unverständlichen Geschwurbel vor Peter Bartels kann ich (wie meist) nichts anfangen. Mich interessieren keine Internas anderer Zeitungen, sondern Fakten. Es ist auch ziemlich uninteressant was Marcus Lanz für einen schlechten Charakter hat und wer in Südtirol das sagen hat. Es ist auch sekundär, das Kevin ein berufsloser Schwätzer ist. Fakt ist was der TV Zuseher sieht und bewertet und nicht was einige pi-Kommentatoren und Bartels sehen wollen. Fakt ist, das Reil zu faul war sich vorzubereiten, denn er hätte im eigenen Haus sich das Video von Beatrix von Storch mit Peter Limburg ansehen können. Auch die anderen Antworten waren unterirdisch. Reil gehört bestenfalls als Lokalpolitiker nach Essen-Nord, denn dort wird er verstanden aber niemals nach Brüssel – oder er soll nach Brüssel entsorgt werden wie viele andere vor ihm. Gauweiler war vor über einem Jahr auch mal bei Lanz und hat sich damals hervorragend geschlagen. Es liegt also nicht nur an Lanz und Co.

  70. buerger-im-widerstand 10. April 2019 at 17:38

    Reil war nicht nur schwach, wie das oben jemand gepostet hat, der Mann steht vor einer riesigen unbekannten Wand, und ist völlig überfordert. Der ahnt nicht die Bohne, was da auf ihn zukommt.
    Er hätte das ahnen müssen, dass er hier aufs Glatteis geführt wird. Der Lanz, auch der – unglaublich gut sich verkaufende- Kühnert, die waren am Ende noch gnädig mit ihm.
    Steinigt mich, ich halte das aus.

    Ich gebe Dir uneingeschränkt recht. Der Vergleich mit der „Wand“ im EU-Brüssel-Hexenkessel ist absolut zutreffend. In jeder internationalen Mega-City ist nachts viel Verkehr. Komm‘ mal nach Bangkok…
    Kühnert ist aalglatt dialektisch geschult. Dagegen ist Guido der Typ für den beinharten Straßenwahlkampf auf dem Podium im „Pott“ wo er sich auskennt oder in der Kneipe/Kiosk/Stehcafe bzw. man würde bei ihm in Essen wohl sagen : „Das Büdchen“.

    Aber alles hätte man vorher wissen und einplanen müssen. Ich empfehle Dr. Baumann als nächsten Talkshow-Gast der AfD. Baumi ist als RA dialektisch geschult, cool und hat auch keine Angst.
    Dr. Curio ist absolut super im Bundestag aber ob er talkshow-tauglich ist? Außerdem ist er leicht angreifbar.
    Die AfD sollte nur dann in solche Sabbelshows gehen wenn sie zumindest einen ähnlich Gesinnten dabei haben. Konkret meine ich jemanden aus der FPÖ, SVP oder meinetwegen Dirk Schümer oder Robin Alexander.
    Bitte nie mehr in solche Fallen tappen ! Hoffentlich hat’s um 23:30 keiner gesehen.

  71. Ginger 10. April 2019 at 18:56
    Cool bleiben. Ich sehe das genauso wie sie.
    Reil ist natürlich der Sieger für uns.
    Reil war nur schlecht, weil er nicht wusste was ihn bei Lanz erwartet.
    Zur besten sendezeit überlässt das Staatsfernsehen nichts dem Zufall.
    Er ist eine zu ehrliche Haut. Und Inhalte zählen garnichts.
    Das einzige was zählt ist, wie man rüberkommt.
    Das gefällt mir auch nicht. Ist aber so.

  72. DFens 10. April 2019 at 18:54 :
    Sind diese ganzen feinen Pinkel (sich) eigentlich zu fein, Linienflüge zu buchen (da hocken sie doch eh in der besten Klasse (First class) und lassen sich bedienen! (Und diffamieren hinterher dann noch hinterf*tzig das fleißige Dienstpersonal wie Sozenkollegin Sau_san Chäblie kürzlich!)
    Aber NEIN, es müssen extra für die feinen Pinkel, eigene Flugzeuge in der Weltgeschichte rumfliegen (einen Tag später fliegen die feinen Pinkel – wie Steinmeier, der Sozenkollege von Scholz, dann mit dem Flugzeug (!) zu der 666-Demo, die sich gegen mehr Flüge richtet!!! Heuchelei in Potenz)
    Also Scholz, sei einmal in deinem Leben ein Mann, nachdem du schon beim Terroristen-Treff Rota Flora dermaßen gnadenlos versagt hast, und fliege wenigstens einmal in deinem von uns Steuerzahlen versüßten Leben in einer Linienmaschine (aber nicht Business oder First-Class, du Snob!) sondern bugsiere deinen Hintern in die Economy-Class und zeige wenigstens einmal Bürgernähe! Oder bist du was besseres ?!?
    Oder willst Du mir erzählen, es wären auf einmal keine Plätze mehr frei???

  73. Rolf Ziegler 10. April 2019 at 19:34

    Zu den allerbesten Leuten bei der AfD – und sie hat eine Reihe sehr guter Leute – gehört der wohl aus gutem Grunde selten bis gar nicht eingeladene Maximilian Krah aus Dresden.

    Warum auch der sich nun auf Platz 3 nach Brüssel wegloben läßt, bleibt ein Rätsel !
    —————————————————————————————————–
    Maxe bleibt nicht lange dort, denn er wird zu 90% der neue MP in Sachsen.

  74. Also wenn mich der Lanz gefragt hätte, wie ich das demographische Problem lösen wollte, hätte ich ihm geantwortet
    1. deutsche Familien fördern auf allen Ebenen
    2. deutschen jungen Leuten, die eine Familie gründen wollen, z.B für das erste geborene Kind 5000 € und für jedes weitere noch einen tausender obendrauf zu zahlen! Deutschland ist doch angeblich so reich
    3. Väterrechte stärken !!
    4. für alle unsere Kinder die gleichen Möglichkeiten auf Blidung zu ermöglichen
    5. unsere deutschen Grenzen sichern, so das die Verbrecher nicht ins Land kommen und unsere Kinder drangsalieren …u.s.w, …u.s.w. u.s.w. ..

    es gibt ganz bestimmt noch weitere Möglichkeiten unser Land für die nächste deutschen Generationen lebenswert zu machen als nur auf Einwanderung zu setzen.
    Im Übrigen, wer braucht denn die Zuwanderung, wer hat was davon, wer verdient damit , also ich ganz bestimmt nicht !

  75. Unterschätze niemals das „schwule Cheflein bei den Jusos“ (Bartels)! Kühnert würde ich jedenfalls gerne in der AfD sehen.

    Reil scheint während seiner Zeit bei der AfD mittlerweile paranoide Tendenzen entwickelt zu haben. Bei Lanz wurde er jedenfalls fair behandelt.

    Saturn 10. April 2019 at 18:00 [ … ]
    Ich schätze Reil wird jetzt öfter beim ÖR geladen.

    Leute wie Curio hingegen scheinen die Framing-Teams der abendlichen GEZ-Talkshows zu scheuen wie der Sozialist das Weihwasser.

  76. Ja gonger, hoffen es verläuft im Sande. Eingeschlafen, schon betrunken, „zappend“.
    Ansonsten verläuft sich noch der Schichtarbeiter dort. Aber halt auch der Linke mit viel Freizeit-
    kaschieren, leugnen, aller Aufgabe, wenn man darauf angesprochen wird.

  77. Anthon Roteifer 10. April 2019 at 20:26
    …“Leute wie Curio hingegen scheinen die Framing-Teams der abendlichen GEZ-Talkshows zu scheuen wie der Sozialist das Weihwasser.“ (:
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Das Curio brilliant schreibt und vorträgt. Geschenkt.
    Ist er denn auch schlagfertig und schlitzohrig genug fürs GEZeck?
    Er wird es am besten wissen und möglicherweise scheut Dr. Curio
    so ein LanzMaischeIllner Tribunal ebenso wie ein Vermieter die Romafamilie.

  78. @0Slm2012 10. April 2019 at 17:51

    P. S.: PETER BARTELS´ Italienerschelte mit „mopsiger Liftfahrerin namens Mutti und Loriot-Männeken“ erschließt sich mir nicht.
    _________________________________________________________________________

    Ander Leut Mutti nebst Ehemann urlaubt dort doch regelmäßig ( Sulden ) und fährt Sessellift.
    Und der Ehemann hat doch wahrhaft was Loriothaftes…( die gezeichneten, z.B. in der Badewanne, Herr Müller-Lüdenscheudt ).

    Ander Leut Mutti im Urlaub:

    http://www.pi-news.net/2017/08/wie-findet-merkel-eigentlich-die-news-aus-deutschland-zum-gaehnen/

    Mit ihrem Gatten im Sessellift:

    http://www.pi-news.net/2017/08/warum-ich-die-afd-waehle-5/

  79. Ich seh das mit Reil und Brüssel natürlich auch gemischt. Aber wenn ich mich nicht täusche ist Brüssel ja eine Diktatur (weshalb sich jeder ehrliche und anständige Mensch (wie ja auch in der BRD) dort vorsehen muß).
    Aus einer Rede von Reil habe ich aber entnommen, dass es möglicherweise auch in Brüssel noch Menschen gibt mit denen man reden kann, was Reil dann anscheinend bereits getan hat. Die Frage ist natürlich ob Reil als ehrliche Natur der Verkommenheit von Brüssel insgesamt gewachsen ist. Denn man wird ja alles tun, um ihn irgendwie zu erledigen (möglichst natürlich indem man ihn als Naivling lächerlich machen wird).

    Nur muß ich eins sagen. Wenn, dann erwarte ich von Reil authentische Schilderungen über Brüssel (geistig,intellektuell ist er dem voll gewachsen, auch wenn er Watt und Datt sacht, datt iss eben im Pott so). Von Meuthen erwarte ich die nicht, selbst wenn der auch über die vorpolitischen Machenschaften dort Bescheid wüßte. Meuthen ist viel zu integriert und muß so tun als ob in Brüssel nicht lediglich Korruption, sondern Politik betrieben würde, auch wenn er nicht mit der Politik einverstanden ist.

    Natürlich paßt der Reil nicht wirklich nach Brüssel (übrigens auch nicht in die AfD Bundestagsfraktion, da hat er einfach nich datt Auftreten dafür). Aber es ist insofern interessant als er eben möglicherweise das was Meuthen geschönt rüber bringt authentisch im Klartext anspricht. Ich halte es schon für interessant, wenn man Korruptes so darstellt wie es ist und nicht geschönt darstellt, weil man selbst formal involviert ist.

    Das ist ja eigentlich das Grundproblem der AfD, Sie muß in einem vollkommen korrupten System so tun, als ob auf der Gegenseite ein normaler politischer Gegner sitzt weil sie formal ja an denselben politischen Ressourcen partizipiert wie die Korrupten. Da muß man dann so tun als ob das schon besser würde mit dem Verhältnis usw. und vielleicht begegnet man sich in Ausschüssen ja auch sogar sachlich als Mensch (was die Bundestagsabgeordneten der anderen Parteien freilich eigentlich nicht sein können). Ich hätte nicht die Nerven dazu, aber ich habe nichts dagegen, denn ich denke wenn man die Korruptheit der Kollegen offen anspricht, dann wäre auch äußerlich keinerlei Parlamentsfrieden mehr möglich.

    Mal sehen wie Reil das in Brüssel hinbekommt.

  80. Meinungsfroh 10. April 2019 at 16:34

    Unter uns Pastorentöchtern, das war nichts. Schön wie Herr Bartels das kaschiert, [ … ]

    Das ist schön? – Ich finde das nicht schön. Wenn ich Kaschiertes über AfD-Größen lesen will, kann ich auch den „Stillgestanden!“ (rechtskonservatives Parteiblatt) abonnieren.

  81. Demo Hamburg – „Michel, wach‘ endlich auf!“
    „Hamburger Patrioten gegen den Migrationspakt“

    Sonntag, 14. April 2019 um 13:00
    Bahnhof Hamburg Dammtor

    Redner: Michael Stürzenberger, Steffen Reinicke, Johannes Salomon

    Mit Henryk Stoeckl Livestream

    Themen der Kundgebung: die Klimawandel-Religion, Diesel-Fahrverbote, Islamisierung, tägliche Messerattentate, Masseneinwanderung, 50 Milliarden Euro pro Jahr für Asylforderer, Rente – Altersarmut

    https://www.facebook.com/events/417475895655604/

  82. Hinter Guido Reil sass eine deutsche Frau im Publikum, die immer zustimmend nickte.
    Da hat die Regie ein wenig gepennt.
    Die werden nachlässig…

  83. Den Beweiss für Klimaerwärmung durch CO2 gibt es deshalb nicht, weil man ihn sofort widerlegen könnte.

  84. INGRES 10. April 2019 at 20:59
    „…Natürlich paßt der Reil nicht wirklich nach Brüssel (übrigens auch nicht in die AfD Bundestagsfraktion, da hat er einfach nich datt Auftreten dafür). Aber es ist insofern interessant als er eben möglicherweise das was Meuthen geschönt rüber bringt authentisch im Klartext anspricht. Ich halte es schon für interessant, wenn man Korruptes so darstellt wie es ist und nicht geschönt darstellt, weil man selbst formal involviert ist…“
    ________________________________________________________________________
    Doch, in dem Fall passt der in die Bundestagsfraktion….sogar noch mehr von seiner Sorte.
    Menschen, die unverhohlen, unmissverständlich, ohne drumrum Geschwurbel die Sprache der Mehrheit des Volkes sprechen…TACHELES, Klartext, gerne auch derber, in der Sprache welche das Volk versteht, Leute aus dem „Mittendrin Leben“ brauchts viel mehr, dann werden sich m.E. auch wesentlich mehr Leute für Politik interessieren!
    Viele dürften von Schlips- ind Anzugträgern in jeglicher Branche angepisst sein…

    Meine Meinung!

  85. Es ist taktisch unklug in einem System, welches durch Massendummheit gesteuert wird das Thema Klimaerwärmung nur anzuzweifeln. Man muss ganz klar sagen, dass es so etwas nicht gibt, sich dann mit anderen verbünden, um den Gegner zu unterdrücken und zu beherrschen!

  86. Füge hinzu:

    Natürlich gehören zu dem Gerede vor dem Bundestag auch entsprechende Taten:
    Das Land braucht wieder MACHER, jene welche anpacken…
    Weg mit dem Geschwafel, Fachsimplerei drumrum, Stuhlkreisen, Diskussionsrunden:
    ANPACKEN!
    An ihren Taten sollt ihr sie erkennen.

    Meine Meinung!

  87. bona fide 10. April 2019 at 17:26
    viele meinen, die AfD könne sich den oder die Kandidaten/in für die Quasselrunde selber aussuchen,
    Das dürfte ein Irttum sein. Die laden ganz gezielt die Leute ein, die sie dort durch den Kakao ziehen wollen.

    Naja, Guido Reil kandidiert ja für das EU-Parlament und zum Beispiel Curio oder Weidel sind ja im Bundestag, wollen jetzt nicht zwingend ins TV deswegen. Ich gehe sogar davon aus, dass Reil sich hier Vorteile von dem Auftritt erhofft hatte bzw. die AfD da jetzt nicht explizit widersprochen hat bei der Einladung. Aber vielleicht hat man ja dort auch eine andere Wahrnehmumg, was die Qualität der Auftritte angeht und war ganz zufrieden? Hier gab der Kommentator Peter Bartels wohl auch einige positive Bewertungen ab (ich überspringe das immer und geh direkt zu den Kommentaren) – aber man sollte als Medium dennoch eine kritische Distanz wahren und nicht immer nur alles schön reden, die AfD muss nun wirklich mal die Qualität erhöhen!

  88. Saturn 10. April 2019 at 20:49

    Curio könnte auch in einer Talk-Show niemand das Wasser reichen. Der würde dort frei genau so reden wie wenn er ein Konzept ablesen würde. Das ist einfach unschlagbare Intelligenz. Die Frage wäre allerdings, ob er wie Reil (auf Nachfrage) z.B. rassistisch zwischen Japanern, Griechen, (Bulgaren) Zigeunern, aggressiven Negern und Moslems unterscheiden würde. Reil hat gesagt: Ja datt machich und es erhob sich kein rassistisches Geheul.

  89. INGRES 10. April 2019 at 21:16
    Japaner, Griechen, Bulgaren und Neger, sind Völker.
    Moslems sind anhänger einer „Religion“.

  90. Saturn 10. April 2019 at 20:49

    Anthon Roteifer 10. April 2019 at 20:26
    …“Leute wie Curio hingegen scheinen die Framing-Teams der abendlichen GEZ-Talkshows zu scheuen wie der Sozialist das Weihwasser.“ (:
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Das Curio brilliant schreibt und vorträgt. Geschenkt.
    Ist er denn auch schlagfertig und schlitzohrig genug fürs GEZeck?
    Er wird es am besten wissen und möglicherweise scheut Dr. Curio
    so ein LanzMaischeIllner Tribunal ebenso wie ein Vermieter die Romafamilie.

    Mag sein. Man könnte sagen, Curio wirkt sehr „gescripted“ und „übervorbereitet“. Außerdem kalt und unnahbar. Seine Ausdrucksweise hat, jedenfalls vor dem Bundestag, in der Tat etwas Seziererisches, Nazieskes. – Ich mag ihn.

    Reil hingegen ist „schlitzohrig“, aber nicht gerade sonderlich schlagfertig. Sondern, im Gegenteil, überraschend leicht aus dem Konzept zu bringen. Ihm würde eine bessere Vorbereitung sicherlich gut tun, auch wenn das „unehrliche“ Arbeit wäre, die ihm wohl nicht so liegt, weil man sich dabei nicht so schön ehrlich und jahrzehntelang schmuddelig macht.

    Mit seiner sich schnell abnutzenden „Ehrlicher Steiger“-Nummer ist Reil ein „One Trick Pony“; der eine oder andere Zuschauer mag sich denken: „Na und? Ich muss auch arbeiten!“ (Auch ein einfacher Bürojob im blütenweißen Hemd kann manchmal echt dreckig sein, incl. der der Zeit, die man auf dem Weg zur und von der Arbeit mit dem Auto im Stau steht.)

    Ich finde, Reil sollte Talkshows künftig scheuen wie der Schloss-Bellevue-Residierende mit den vielen noch freien Zimmern die Afrika-Flüchtlinge als Mitmieter.

  91. Auf1000 10. April 2019 at 21:15
    Hier gab der Kommentator Peter Bartels wohl auch einige positive Bewertungen ab (ich überspringe das immer und geh direkt zu den Kommentaren) – aber man sollte als Medium dennoch eine kritische Distanz wahren und nicht immer nur alles schön reden, die AfD muss nun wirklich mal die Qualität erhöhen!
    ——————————————————————————————————
    Solltest Du noch kein Mitglied sein, dann bitte schnell den Mitgliedsantrag ausfüllen. Wir brauchen viele neue Mitglieder, welche aktiv mithelfen, unsere Qualität zu erhöhen.

  92. Haremhab 10. April 2019 at 20:24
    AfD bei 15% BER bald in Betrieb! Arabisch in der Schule!

    15%? träumen Sie? Die AfD ist heute bei 14 % und bei den anderen Instituten bei 12% Die AFD hatte mal 18 oder 17,5 % und wickelt sich durch unfähige Leute und völkische Spinner derzeit selber ab. Teilweise auch im Osten. Von wegen stärkste Kraft im Osten. Außer in Sachsen Platz 3 oder 4. In Bayern und BW schmiert die AfD auch ab. Kein wunder bei dem Personal (mit einigen Ausnahmen).

  93. Uohmi 10. April 2019 at 21:47

    Haremhab 10. April 2019 at 20:24
    AfD bei 15% BER bald in Betrieb! Arabisch in der Schule!

    15%? träumen Sie? Die AfD ist heute bei 14 % und bei den anderen Instituten bei 12% Die AFD hatte mal 18 oder 17,5 % und wickelt sich durch unfähige Leute und völkische Spinner derzeit selber ab. Teilweise auch im Osten. Von wegen stärkste Kraft im Osten. Außer in Sachsen Platz 3 oder 4. In Bayern und BW schmiert die AfD auch ab. Kein wunder bei dem Personal (mit einigen Ausnahmen).
    ————————————————————————————————
    Nimmt man die Schwankungsbreite von 3% her und geht davon aus, daß die Meinungsmachungsinstitute bei der AfD immer den unteren Rand angeben, liegen wir voll im Limit. Nichts mit unfähigen Leuten und völkischen (übrigens die Sprache unserer Feinde) Spinner. Immer ruhig Blut und mit Gottvertrauen in den Kampf.

  94. Reil war grottenschlecht, ich hab’s mir gerade in der Mediathek angetan.

    Nicht vorbereitet, keine Argumente, keine Sympathie.

    Ich dachte, er hätte es gekonnt, da kam aber gar nichts ausser Gestammel.

    Lanz ist nicht Schuld, das Reil so schwach war. Es ist üblich im Staatsfernsehen, das AFD Politiker nach den Themen gefragt werden, bei denen ihnen Inkompetenz unterstellt wird. Also Digitalisierung (da wurde Gauland nach gefragt) oder Mietwahnsinn (jetzt Reil).
    Aufgabe von AFD Politikern sollte es sein, sich vor der Sendung rethorisch und inhaltlich auf diese Felder vorzubereiten. Wird es nicht getan, passiert das, was bei Lanz passiert ist: Ein AFD Politiker wird vor Publikum zur Lächerlichkeit freigegeben.

  95. @Rittmeister
    Nein, leider liegen wir nicht im Limit. Die AfD ist auch nie exorbitant runtergerechnet worden. Es sind die von Ihnen angesprochenen Institute, die die AfD noch vor einem Jahr mit 0,5 bis 1 Prozent „vor“ der SPD gesehen haben. Deswegen sind Prognosen um die 15 % nicht das untere Limit, sondern realistische Zahlen. Ich könnte Ihnen auch viele Gründe nennen.
    Zum einen ist das Asylantenproblem kosmetisch (!Nicht faktisch) einigermaßen in den Griff bekommen worden, zum anderen rudert man bei Diesel und Co. zurück. Und dann noch immer wieder peinliche Auftritte in Talkshows, dumme Aussagen in der Öffentlichkeit usw.
    Vielleicht sollte man sich mehr bei der FPÖ anschauen.

  96. # Bin Berliner

    # Stefan Cel Mare

    # Grauwind

    man kann eigentlich jedes schlagwort der linksgrüngelbschwarzen gegen sie nutzen.
    recht auf wohnraum, arbeit, körperliche unversehrtheit, eigene kultur, frauen und kinderrechte…

    eigentlich müsste einer die punkte für conservative aufgreifen und formulieren, das kinderrecht auf vater und mutter, das kinderrecht auf ein zuhause, das frauenrecht kinder zu bekommen und großzuziehen…..

  97. justinian 10. April 2019 at 22:09
    —————————————————————————————————-
    Ja, es sind die gleichen Institute. Das ist richtig. Doch wann hat man uns vor der SPD gesehen? Da waren die LT-Wahlen vom vergangenen Herbst noch weit entfernt. Je näher Wahlen rücken, desto schlechter die sogenannten Umfragewerte für uns. Das istgesetzmäßig bei denen und jetzt auch wieder so. Einen ziemlich realen Stand der Werte vermittelt Prognos (dafür werden die auch verleumdet und diffamiert). Die lagen in der Vergangenheit bei den AfD- Voraussagen immer ziemlich genau (im Schnitt ca.1,5-1,8% Abweichung). Also nicht verrückt machen lassen.

  98. „Völkische Spinner“: Das muss man Reil zugute halten: Er ist kein völkischer Spinner, sondern hält völkische Spinner in der Partei sogar für sehr befremdlich.

    Völkische Spinnerei, Nationalromantik, das kann ja auch alles sehr schön sein. Schloss Neuschwanstein, Wagner-Musik im Hintergrund, Berge, Heimat, Alphorn, Zithermusik, Tradition …

    Das Problem mit völkischer Spinnerei im Politischen ist eben, dass diese bestens dazu taugt, die Massen gegen, dem Regime unliebsam gewordene, Einzelne aufzustacheln.

    Der völkische Spinner Poggenburg hatte das ja schon sehr schön vorgemacht – dummerweise für ihn, ehe die Zeit dafür ganz reif war. Nämlich als er, in vornehmster Nazi-Rhetorik, von den „Wucherungen am deutschen Volkskörper“ sprach, die es „endgültig loszuwerden“ gelte.

    Davon abgesehen beherbergt das Hinwenden zum Gemeinschaftlichen, weg vom Egozentrischen, bestimmt auch heilende Aspekte. Vor allem Freidenker (und Behinderte?) aber dürften bei dieser Form des Zusammenlebens auf Dauer nicht glücklich werden und zwangsläufig zu in den Katakomben operierenden neuen Linken mutieren – während die Führungsriege der neuen Volksgemeinschaft zur selben Zeit die Vorzüge des Gleicherseins zu schätzen lernen wird *oink-oink*.

    Die schönsten politischen Visionen einer idealen Welt taugen eben nichts, wenn langfristig Menschen in dieser Welt zurechtkommen sollen. Die Berge, die Seen, die Felder, die Wälder, Schloss Neuschwanstein, die blonden blauäugigen Mädels und all das viele andere deutsche Schöne, waren übrigens schon vollzählig dort, bevor die nationalen Sozialisten mit ihrem völkischen Gedankengut für die Zeitspanne eines Fliegenschisses an die Macht gekommen waren.

    Die National-Sozialisten waren, unter uns gesagt, die eigentlichen Wucherungen am deutschen Volkskörper.

    (So weit am Ende des Fadens habe ich mir erlaubt, ein bisschen mit Allgemeinwissen zu salbadern.) 🙂

  99. “ Was ist falsch daran, dass Deutschlands Rentner dank Mini-Rente von 600 Euro im Müll nach Essen und Pfandflaschen suchen müssen, die Fressäcke im Reichstag 11.000 Euro Mindest-Gehalt kassieren?“
    ——————————–

    Ein eindrucksvoller Satz, Herr Bartels – und wie er stimmt!

  100. @ Saturn 10. April 2019 at 21:07
    „Hinter Guido Reil sass eine deutsche Frau im Publikum, die immer zustimmend nickte. Da hat die Regie ein wenig gepennt.
    Die werden nachlässig…“
    ======================
    Ja, wie oben schon von jemandem gesagt, Mary Khan und daneben
    Marie-Thérèse Kaiser, beides sehr nette engagierte Frauen!
    Der Spin-doctor war geplättet von der Eleganz und Schönheit der beiden, so dass er seinen Spin glatt vergessen hat!
    Hier mit weiteren zum Teil interessanten Tweets von Marie-Thérèse auf ihrem Twitter-Kanal :
    https://twitter.com/kaiser_mt
    Sonst hocken da in der Tat nur rot-grün-versiffte Klatschäffchen oder „Sprecher“ und Mitarbeiter von den Altpartei-Hohlbroten… :-/

  101. Schade, schade, schade Herr Reil – das war leider ein Griff ins Klo. Ich höre Ihnen sonst sehr gern zu, aber wenn Sie gegen die Profis argumentativ bestehen wollen müssen Sie EINIGE Gänge hochschalten. Keines Ihrer Argumente hat gesessen. Ich habe den Eindruck Sie sind NICHT sattelfest was die Wahlprogramme der AfD (BUND, EU, NRW) beinhalten – dort steht doch ALLES drin was Sie gebraucht hätten.
    Sie haben mich schwer enttäuscht und ich hoffe dass Sie bei der nächsten Debatte besser gerüstet sind. So gewinnen wir nämlich keinen Blumentopf… Trotz allem: Glück auf, Kopf hoch und viel Erfolg!

  102. Also ich will nicht unbedingt Recht behalten. Aber ich meine dass Reil bei vielen Kommentatoren zu schlecht wegkommt. Ich höre mir also gerade (auch wenn ich keine große Lust habe) mal seine Äußerungen zum Klimawandel an. Also natürlich hätte man auch als Laie mehr Argumente bringen können und insbesondere „geschlossener“ argumentieren können. Aber ich will mal Reils Aussagen protokollarisch aufführen. Die Frage ist, was hätte man substanziell bei einem Thema, bei dem wissenschaftlich (nicht wie in der Relativitätstheorie) keine Einigkeit besteht wirklich besser machen können. Man hätte eine geordnetere Darstellung geben können. Aber man kann sich anders als bei der Relativitätstheorie nicht sicher sein.

    1. Reil sagt: man glaube nicht, dass es einen wissenschaftlichen Beweis gibt, dass CO2 die Erde erwärmt. Nix dolles, aber eine klare Position. Man könnte jetzt Widerlegungen dieser Theorie bringen, aber wieso, wenn man sagt es gibt keinen Beweis für die Theorie und die Widerlegung nicht einhellig geteilt wird.

    2. Klima wandelt sich immer, d. h. wenn es sich schon vor der Industrialisierung mal erwärmt hat kann es nicht an der Industrialisierung liegen. Hat er nicht explizit dazu gesagt, aber ist implizit enthalten.

    3. Jetzt wirds kritisch und da habe auch ich gemeint, da hat er versagt. Lanz fragt woher er sich sicher sei, dass man nicht wisse, dass der Mensch einen entscheidenden Einfluß habe. Haben sie Wissenschaftler dafür? Reil meint ja habe er. Ob er einen Namen nennen könne. Und jetzt kommt der Versager: Reil sagt, ja er habe Wissenschaftler die den CO2 Einfluß verneinen, nennt aber keinen Namen und auch nicht EIKE.
    Stattdessen meint er, er sei Bergmann er könne was über Kohle erzählen.
    Das ist ein unnötiger Einschub, vielleicht bedingt durch seine Ehrlichkeit. Reil ist naiv ehrlich und meint dem Sinn nach er wisse es nicht, so wie er über Bergwerk und Kohle als Fachmann Bescheid wisse. Aber er habe es gelesen. D. h. er ist nicht kompetent wie ein Klimatologe (so wie er kompetent als Bergmann ist). Er sagt einfach nur, was für jeden von uns selbstverständlich ist. Wir können es nicht als Fachleute beurteilen, wir haben es nur gelesen!

    4. Da Reil es nur gelesen hat meint Lanz nun ihm einen Strick drehen zu können. Lanz meint, gelesen sei nicht kompetent genug, obwohl wie gesagt jeder (außer den Forschern selbst) es sowieso auch nur gelesen haben kann. Lanz meint: beschäftigen sie sich nicht damit? D.h. als Laie etwas lesen ist für Lanz keine Beschäftigung mit dem Thema (aber mehr geht ja nicht, außer so tun als wenn man es dann wie der Experte wisse, das macht man als ehrlicher Mensch halt nicht, Lanz ist ja auch keiner, paßt alles). Man mache sich die Absurdität klar. In einem anderen Kommentar habe ich schon geschrieben, dass man Lanz hier hätte hochgehen lassen können.

    5. Reil bekommt also gesagt er beschäftige sich nicht weil er eben ehrlich sagt, dass er kein Experte für Klima, sondern für Kohle ist. Dann aber hebt er sogar auf die „nano-Prozente“ ab die der Mensch überhaupt zum CO2 beitragen könne. Er zeigt also, dass es sich mehr beschäftigt hat als Lanz.

    6. Dann gehts etwas unprofessionell hin und her, aber

    7. sagt er nochmal klar, dass es keinen Beweis für CO2 gibt.

    8. Dann kommen Äußerungen rein (mit den Insekten), auf die auch hier niemand hier antworten könnte.

    Fazit: Reil hat sich nicht geordnet und geschlossen ausgedrückt und er hat die Chance nicht genutzt Lanz als Anhänger der Klimareligion bloß zu stellen. Denn alles was Lanz Reil ankreidet fällt ja auf die Anhänger der Klimareligion zurück. Aber für einen Laien war seine Grundargumentation ausreichend.

  103. PS: Mit spin-doctor meine ich den Einpeitscher, Arrangeur und Manipulator solcher Talk-SHOWS, der vor Beginn alles arrangiert: Die hübschen nach vorne, die hässlichen möglichst so, dass sie nachher gar nicht zu sehen sind. Dicke oder alberne Pullover ganz hinten letzte Reihe, aber nicht am Rand, so dass es nicht so auffällt. Immer drauf achten, das Klatschvieh im Sinne der Redaktion einzublenden, solche Sachen halt… hat vor paar Jahren mal einer ganz gut längeren Artikel geschrieben zu, hier bei PI gabs auch schon Zeugenberichte, dass nix in diesen inszenierten – vorher abgesprochenen – Labershows zufällig passiert. Systemparteien sprechen sich vorher ab, alle vereint gemeinsam gegen den jeweiligen AfDler. Bei Maischberger war sogar mal der Knopf im Ohr, über den sie die Regieanweisungen erhält, zu sehen! (War dann ganz schnell weg aus der Mediathek und von YouTube, diese Sendung!) Jeder, der nicht ganz blind ist, sieht auch, dass sie immer ins Nichts starrt und mitunter nickt oder sich abrupt umorientiert, weil sie neue Befehle aus der Regie erhielt.

  104. @Ingres
    Dass Reil mit allem recht hat und gedanklich einer von uns ist, muss nicht extra betont werden. Darum geht es auch nicht.
    Aber um mal für Lanz eine Lanze zu brechen. Wenn jemand in einer Talkshow sagt, dass es schon immer einen Klimawandel gab und das der Anteil des Menschen daran kaum messbar ist, dann darf ein Moderator nach der Quelle fragen. Aber da kam, mit Verlaub, gar nix. Genauso wie bei vielen anderen Themen. Warum geht er nach Brüssel? „Transparenz“ , aha. Wie wollen denn ein paar Hansel diese Transparenz herstellen? Wo wollen Sie den Hebel ansetzen? Schweigen im Walde. Er hat sich Brüssel mal näher angesehen. Na ja.
    Man darf schon etwas mehr Eloquenz erwarten.
    Und ja, leider hat er sich von dem SPD-Wicht völlig unter den Tisch labern lassen.

  105. Und noch ne Lanze für Lanz: die Redezeit war ausreichend üppig, da kann man dem Moderator nichts vorwerfen (ausnahmsweise). Wenn ich an so redegewandte Talk-Profis wie Lindner, aber auch weidel denke, dann war das echt ein Griff ins Klo.

  106. Hier mal der Vergleich:
    Marie-Thérèse Kaiser
    https://pbs.twimg.com/media/Dc2A8uQXUAAieT9.jpg
    Mary Khan:
    https://pbs.twimg.com/media/DW9AciJWkAA56VT.jpg
    Und der Hammer ist, beide haben sprachlich absolut was drauf, Ich möchte darauf hinweisen, dass Mary Khan im Landesvorstand Hessen ist, und Marie-Thérèse für uns in Hamburg absolut mutig an die Front ging gegen den terroristischen Antifa-Abschaum bei den MMW-Demos!

    (PS: Ich verzichte auf Vergleichsbilder von Claudia „Isch schääme misch främt“ Moll, Eva „Kuckuck“ Högl, Birke „Bull“ Bischoff oder gar Fatima „Börek“ Roth)

  107. Das war nichts, Herr Reil. Jeder AFD Spitzenpolitiker sollte sich inhaltlich
    mit einem Sozen schlagen können, in unseren Kernthemen, die da
    wären: Sozialismus niederkontern. Enteignungen ? Euro-Austritt !
    Klimawandel. Klimawandel, der ganze Themenkomplex führt zur
    Entindustrialisierung Deutschlands, da sollte inhaltlich mehr kommen.
    Wohnungsmangel, Arbeitskräftemangel, demographische Probleme
    Deutschlands, das soll gelöst werden mit dieser Einwanderungspolitik ?
    Bitte keine Talkshow mehr mit Hr. Reil, so sympathisch und ehrlich
    er auch rüber kommt, und sein Mandat sei ihm auch gegönnt, aber
    sowas brauche ich nicht noch einmal. Vielen Dank.

  108. Ohne Fernsehen, zumal ohne Merkels Staatsfunk, lebt sich’s einfach leichter. Lanz ist von Beruf ein Regierungssprecher auf Teilzeit. Den fand ich bereits zu meiner „TV-aktiven“ Zeit als komplett überflüssig. Danke an Herrn Peter Bartels, dass Sie sich die Analyse solcher staatsbeauftragten Entsendungen antun.

    Kann mich noch genau entsinnen. War im Internet zu sehen. Da ließ Lanz ein Foto einspielen von der Amtseinführung des Trump. Angeblich waren ja weniger Leute gekommen als bei Obama. Lanz wurde von einem „unverdächtigen“ Teilnehmer (Ranga Yogeshwar) darauf hingewiesen, dass der Bildervergleich Trump-Obama falsch sei. Denn das Trump-Bild wurde viel eher aufgenommen. Der Platz hatte sich also noch gar nicht gefüllt; zudem hatte es anders als bei Obama kurz vorher geregnet.

    Also eine glatte Bildmanipulation. Kenne ich übrigens von der Sächsischen Zeitung, die dieses bei Fotos von PEGIDA ebenfalls so praktiziert (die SZ-Lügenjournalisten waren allerdings ungeschickter, denn man entlarvte sie gekonnt mit Israelfahnen; die waren nämlich erst kurz vor Beginn auf dem Platz zu sehen, beim SZ-Foto fehlten die also noch).

    Lanz wurde korrekt aufgeklärt über die Bildmanipulation. Er schien es sogar begriffen zu haben. Nun der Hammer: Gleich bei seiner nächsten Talk-Show verkündete Lanz dieselbe Lüge wieder. Was für ein Lügenmeister einer Lügenpresse. Wer solchen Sendeformaten also glauben will, der soll es tun. Wahrscheinlich braucht die Mehrheit der Deutschen das. Sonst sähe ja auch das Land nicht so aus, wie es jetzt ist. Von Tag zu Tag mehr verschleiert.

  109. Smile 10. April 2019 at 23:20
    Natürlich bekommt der Moderator immer Anweisungen von der Regie, wie er seine Gespräche mit einem AfD-Gast führen soll.

  110. Autodidakt 10. April 2019 at 21:09

    Sehe ich ebenso. Wir brauchen wieder mehr Macher. Von nagelstreifenden Schlipsträgern, Labertanten- u. Onkel haben wir mehr als genug.

  111. Jeder AfD-Politiker muss wissen, dass er sich in die Höhle des Löwen begibt, wenn er bei den Schweinemedien als Talk-Gast eingeladen wird. Man will sie vorführen und fertig machen.

  112. Dass der kleine Kevin Abtreibung im neunten Monat erlauben möchte, hat der schleimige Lanz nicht gewusst.
    Wäre dieser Unsinn von der AfD gekommen, bekämen es deren Vertreter sofort auf`s Brot geschmiert.

  113. @Heisenberg73 10. April 2019 at 18:49
    Wer jetzt über Reils Aufritt meckert, sollte bedenken, dass es sein zweiter Talkshow Auftritt war. Den ersten hat er sehr gut bewältigt, beim zweiten sah er schwächer aus.
    Damit steht es 1:1.
    Man sollte Reil durchaus noch einmal eine Chance geben.

    ==========
    Gut zu wissen, wer hier Chancen vergibt!
    Wenn geben
    1.) die Mitglieder der AfD und
    2.) die Wähler
    Guido Reil „eine Chance“!

    Das pseudo-politische Konsumverhalten, vom gemütlichen Fernsehsessel aus AfD-Vertreter, die sich den inquisitorischen Stuhlkreisrunden des ÖR-Talks aussetzen, zu „bewerten“, wird das Land nicht verändern!
    Dass zu viele AfD-Vertreter viel zu höflich und distinguiert sind – außer vielleicht in den Parlamenten -, ist leider so.
    Das Aggressiv-Hetzerische kann man getrost den Blockparteien überlassen, in deren Reihen fest geschlossen nun auch wieder die CSU mit-marschiert, Hasstiraden gegen Rächts inklusive!
    Und vorneweg rot-grün-rote Megären wie Jelpke, Roth und Co.
    Kotzteufel!

  114. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass mich dieser Thread – lasst es mich unfreundlich formulieren – ankotzt. Diese übertriebene Lust, einen der EIGENEN Leute – ja klar, ich habe mittlerweile verstanden, dass „Rechte“ alles kennen, nur nicht den Hauch von Solidaritätsgefühl – herunterzumachen und jedes Räuspern an der falschen Stelle zum Totalversagen zu stilisieren, sagt für meine Begriffe mehr über manche Kommentatoren als über den in diesem Fall gescholtenen Guido Reil aus.

    Nicht zuletzt deshalb hat es die AfD auch so schwer, weil sie von den EIGENEN Leuten, also ihrer potenziellen Klientel, derart mit Skepsis überzogen wird. Und ja, für mich ist das ein ganz wichtiges Kriterium: 1. Meine Leute, denen ich grundsätzlich erst einmal den Rücken stärke oder 2. Nicht meine Leute, meine Gegner/Feinde, an denen ich kein gutes Haar lasse. Aber das sehen viele hier offenbar ganz anders.

    Mein Gott, seid doch froh, dass wir die AfD haben und zwar – verdammt nochmal! – so wie sie ist mit ihren kleinen Fehlern und Schwächen. Ich bin es jeden Tag aufs Neue und habe nicht die geringste Lust, MEINE Leute permanent kritisch zu zerpflücken. Ich stelle mir vor, wie übel die Lage noch vor einigen Jahren war, als ich begann, mich mit Islamkritik und ähnlichem zu befassen. Da gab es „rechts“ nur die Flachpfeifen von CDU/CSU und die fanden den Islam so unheimlich dufte, weil er unserer Gesellschaft den Glauben zurückbrächte. Damals galt die Merkel-Busenfreundin und Dissertationsbescheißerin Schavan noch als „rechtskonservativ“. Jeder Tag drei Kreuze, dass es die AfD gibt – und zu der gehört eben auch Guido Reil. Wenn er bei dem smarten Arsch Lanz auftritt, ist er mein Vertreter und ich behandele ihn auch so.

    Im Übrigen kann ich das ständige Genöle über den Bartels-Stil auch kaum mehr ertragen. Ich finde, der Mann hat einfach eine individuelle Note, die dieses Portal durchaus bereichert. Es ist unterhaltsam und pfiffig, wie er schreibt. Natürlich muss man es nicht mögen. Aber er ist nun mal da, schreibt seine Texte und hat ein Recht darauf, dass diese sachlich besprochen werden und Kritik nicht „ad hominem“ erfolgt. Im Übrigen gibt es genügend Artikel auf PI jeden Tag, so dass die Bartels-Hasser und -Basher nicht gezwungen sind, seine Beiträge zu lesen. Das Alternativprogramm ist reichhaltig.

  115. @ Wuehlmaus 11. April 2019 at 10:14

    Ich bin es jeden Tag aufs Neue und habe nicht die geringste Lust, MEINE Leute permanent kritisch zu zerpflücken.

    Sorry, muss so lauten:

    Ich bin es jeden Tag aufs Neue leid und habe nicht die geringste Lust, MEINE Leute permanent kritisch zu zerpflücken.

  116. Wie man in TalkShow auftritt hat man gestern bei Lanz mit Nikolaus Fest von der AfD. Herr Reil so macht man das. Warum berichtet PI News nicht davon?

  117. Ich denke auch, dieses schrille und bösartige Niedermachen der AfD Leute sollten wir dem politischen Feind überlassen. Davon gibts genug. Zeigen wir Solidarität mit Guido Reil, auch wenn sein Auftritt bei Lanz nicht sein bester war.

  118. Den Reil sollte man nicht mehr zu solchen Sendungen schicken….

    Auf großer Bühne versagt seine Rhetorik …..

  119. Ich habe mir Teile der Lanz-Sendung angeschaut. Ein unerträgliches, unwürdiges Schauspiel. Zu Lanz sollte niemand von der AfD mehr hingehen. In keines dieser Tribunale.

  120. Herr Bartel, ich kann mich gar nicht genug wiederholen, Ihre Beiträge sind mit Abstand die BESTEN, weil sie den richtigen Biss haben. Danke, danke und nochmals danke! Machen Sie weiter so!!!!!!!!!

  121. Obwohl ich Herrn Reil sehr schätze, habe ich doch bei den angesprochenen wichtigen Themen einige Dinge vermisst:

    Klima(wandel) und Energie:

    1. Der Wandel des Klimas wird nicht abgestritten – den gibt es aber schon immer. Es geht hier allein um den angenommenen Einfluß des Menschen. Die automatische Koppelung des Klimawandels an den Menschen ist unwissenschaftliche, hysterische Propaganda.

    2. Dass die derzeitigen Veränderungen maßgeblich durch den Menschen verursacht sind, ist nicht bewiesen – auch nicht durch Theorien von 1000 Forschern. Es gibt auch anderslautende Theorien, die weitaus weniger gehypt werden. Theorien sind keine Beweise.

    3. Selbst wenn wir den menschlichen Einfluß hoch genug einschätzen, um entsprechende Schritte damit zu rechtfertigen, muß man sich immer die Frage nach der Sinnhaftigkeit dieser Schritte stellen!

    Selbst wenn Deutschland allein seine Wirtschaft ruiniert, sein eigenes Rückgrat der Automobilindustrie bricht, mal eben aus Atomkraft, Stein- und Braunkohle, Diesel und Benzin „ausstreigt“ – wird diese edle moralische Heldentat effektiv NICHTS „am Klima“ ändern , wenn China, die USA, Russland, Indien und der Rest der Welt erwartungsgemäß den Gretas und all den jungen Freitags-Schwänzern den Stinkefinger zeigen. Schritte wie der deutsche Ausstieg aus nahezu allen zuverlässigen Energieformen, allein um „ein Zeichen für´s Klima zu setzen“, ist suizidaler Unsinn.

    Bevölkerungs- und Familienpolitik:

    1. Die schwachen Geburtenraten der Deutschen sind weder genetisch zu erklären, noch sind sie schicksalhaft. Es ist eine gesellschaftliche Entwicklung, die Probleme schafft. Jedes Problem hat Ursachen – und diese müssen untersucht werden. Auch Entwicklungen haben immer Ursachen in Rahmenbedingungen, die politisch beeinflußbar sind. Die Altparteien betrachten die fehlende Familienfreundlichkeit der Deutschen gerne, aus tief verinnerlichter Angst vor Rassismusvorwürfen, als unabänderliche gegebene Größe, während andere Länder selbstverständlich Familienpolitik in die eine oder die andere Richtung betreiben. Kein vernünftiges Land der Welt ersetzt Familienfreundlichkeit und Familienförderung durch wahllose Massenmigration – nur Deutschland! Familienfreundlichkeit ist jedoch nicht rassistisch, sondern konservativ und ganz direkt zukunftsweisend – und daher zentrale Aufgabe der AfD.

    2. Deutschland muß endlich selbstbewußt Kriterien aufstellen, wer einwandern darf und wer nicht einwandern darf.
    Alle freien Länder haben diese Kriterien bereits. Deutschland momentan nicht. Bei diesen Kriterien spielt die Herkunft keine Rolle, sondern allein die Eignung. Nicht geeignet sind Extremisten. Nicht jedes Weltbild kann „integriert“ werden. Auch das ist nicht Rassismus, sondern Selbstschutz. Wer die noch aufzustellenden Kriterien nicht erfüllt, von Deutschland deshalb nicht eingeladen wird und trotzdem ins Land kommt, muß wieder gehen – oder konsequent abgeschoben werden. Das durchzusetzen, ist Aufgabe der AfD.

  122. Intern, und bei pi sind wir intern, darf man Guidos Auftritt sehr wohl kritisieren dürfen.
    Ich konnte keine unsachliche Kritik finden. Ausnahmsweise:
    Und eine art natürliche Auslese muss es auch für AfD politiker geben.
    Sonst DDR oder Frauenquote. Reil wird das schon wuppen.
    Das wird der sich kein zweites mal gefallen lassen. Das habe ich in seinen Augen gesehen.

  123. an Smile 10. April 2019 at 23:20
    „Bei Maischberger war sogar mal der Knopf im Ohr, über den sie die Regieanweisungen erhält, zu sehen! (War dann ganz schnell weg aus der Mediathek und von YouTube, diese Sendung!) Jeder, der nicht ganz blind ist, sieht auch, dass sie immer ins Nichts starrt und mitunter nickt oder sich abrupt umorientiert, weil sie neue Befehle aus der Regie erhielt.“
    ————
    Auf sowas achte ich auch penibelst.
    Bringt man das in einen Kontext mit den geladenen Gästen, wer und was gerade gesprochen wurde,
    merkt man schnell wie der Hase beim ÖR läuft.
    Dazu die geleakten Bilder mit Antifakabelträger usw.
    Zu gern würde den Regie und den Konzeptraum verwanzen aber ich muss nebenbei arbeiten -.-

Comments are closed.