Said Mechaout (l.) stellte sich am Sonntag der Polizei. Sein Motiv: „Ich habe ihn [Stefano Leo, r.] ausgesucht, weil er glücklich ausgesehen hat“.

Von SÜDTIROL NEWS | Fünf Wochen nach der Tat konnte der Mord an Stefano Leo aufgeklärt werden. Der 33-jährige Verkäufer war am 23. Februar auf dem Weg zur Arbeit in Turin auf der Uferpromenade des Po von Said Mechaout, einem 27-jährigen Marokkaner, mit einem Messerstich getötet worden. Said Mechaout, der das Opfer nicht kannte, stellte sich am Sonntag der Polizei. Sein angebliches Motiv – „Ich habe ihn ausgesucht, weil er glücklich ausgesehen hat“ – machte die anwesenden Polizeibeamten sprachlos.

„Ich bin der Mörder von Stefano Leo. Ich bin hierhergekommen, um mich zu stellen. Ich fühlte mich von den Carabinieri verfolgt. Ich wollte nicht weiteres Unheil anstellen. Zwischen allen Passanten, die vorbeigingen, habe ich diesen jungen Mann ausgewählt, weil er mir glücklich erschien. Und ich habe entschieden, sein Glücklichsein umzubringen“, so Said Mechaout am Sonntag kurz nach 15.00 Uhr zum diensthabenden Polizeibeamten am Eingang der Quästur von Turin. Die Polizisten, die ihren Ohren kaum trauten, glaubten zuerst, dass es sich bei dem 27-jährigen Marokkaner um einen Mythomanen handelt. Aber das änderte sich schnell.

Im Verhör, das im Beisein der verständigten Carabinieri, die die Ermittlungen im Mordfall Stefano Leo innehaben, bis in die Abendstunden dauerte, kamen aber immer mehr Details zum Vorschein, die nur der Mörder des 33-jährigen, ursprünglich aus Biella stammenden Verkäufers kennen konnte. Später führte der geständige Mörder die Carabinieri zu jener Stelle, wo er die Tatwaffe – ein langes Messer – versteckt hatte.

Vor etwa fünf Wochen – am Samstag, den 23. Februar gegen 11.00 Uhr – hatte der 27-jährige Marokkaner Stefano Leo, der auf dem Weg zu seinem Arbeitsplatz gewesen war, mit einem einzigen, aber tödlichen Stich in den Hals ermordet. „Ich habe ihn gesehen, er hat mich angesehen und ich habe gedacht, dass er so leiden soll, wie ich gerade leide“, so Said Mechaout zu den ungläubigen und sprachlosen Ermittlern.

Sowohl Stefano Leo, der mehrere Jahre in Australien bei einer Hare Krishna-Gemeinde verbracht hatte, als auch der in Marokko geborene Said Mechaout befanden sich erst seit wenigen Monaten in Turin. Said Mechaout, der einige kleinere Vorstrafen aufweist, war nach dem Ende seiner Ehe auf die schiefe Bahn geraten. „Mein Leben ist schlecht. Ich kannte Stefano nicht“, so der 27-Jährige zu den Carabinieri, die sich in ihrem Anfangsverdacht bestätigt sahen. Nach dem Mord kamen die Ermittler aufgrund einiger Zeugenaussagen, die einen sich aggressiv verhaltenden, flüchtenden Mann gesehen hatten, bald zur Erkenntnis, dass der 33-Jährige Opfer eines Zufallsmords geworden war. Am Sonntagabend wurde Said Mechaout festgenommen und in eine Haftanstalt überstellt.

Selbst hartgesottene und altgediente Ermittler ließ der Mord an den allseits beliebten 33-Jährigen sprachlos zurück. Nachdem die Angehörigen vom Geständnis und der Festnahme erfahren hatten, mischte sich bei ihnen unter die Trauer bitterer Zorn.

„Wenn er es ist, so will ich jetzt wissen, warum er es getan hat. Nicht zu verstehen, bringt mich um. Das, was mich aufreibt, ist, über Stefano keine klaren Antworten zu haben“, so der Vater von Stefano, Maurizio Leo.


(Artikel übernommen von Südtirol-News, wo es weitere Fotos und Videos gibt / Spürnase: Rodolfo P.)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

151 KOMMENTARE

  1. Ein Ungläubiger hat nicht glücklich auszusehen.

    Das ist das ausschließliche Recht der Gläubigen.

    Dieser Verstoß gegen die islamische Etikette wurde geahndet.

  2. „Und ich habe entschieden, sein Glücklichsein umzubringen“, so Said Mechaout am Sonntag kurz nach 15.00 Uhr zum diensthabenden Polizeibeamten am Eingang der Quästur von Turin“

    So absurd sich das anhört, DAS ist tatsächlich die Logik von Mohammedanern. Es ist das Gefühl der Macht, über Leben und Tod von Ungläubigen entscheiden zu können.
    Natürlich basierend auf dem Koran, dass sie entscheiden dürfen.

    Streng genommen ist es nicht mal eine Entscheidung, weil das Schicksal des Ungläubigen von Anfang an feststand.

    Wer jetzt noch der Auffassung ist, dass der Mohammedanismus zu uns gehört, kann nur von einem abgrundtiefen Hass auf das christliche Abendland getrieben sein.

  3. Gekommen, um zu zerstören: Unsere Werte, unsere zwischenmenschlichen Gefüge, unsere Sozialsysteme, unseren Wohlstand, unsere Sicherheit! Einen anderen „Sinn“ erfüllen diese „Bereicherungen“ und „Goldstücke“ nicht! Und 87 Prozent tuen trotzdem so, als wären diese bunten Neubürger das Tollste auf der Welt..!

  4. Dieser Fall ist ein gutes Beispiel um unserer gegenwärtige Situation zu begreifen. Wir befinden uns bereits im Krieg, die Zeiten von Humanismus und Frieden sind vorbei. Stefan Leo sah vermutlich nicht nur glücklich aus sondern auch friedliebend und freundlich: Das war sein Verhängnis! Er war ein ideales Opfer. Es ist an der Zeit sich eine Ausstrahlung und entsprechende Fähigkeiten zuzulegen, jeden der einem begegnet im Ernstfall zu töten. Das steigert die Wahrscheinlichkeit die kommenden Verwerfungen zu überleben enorm.

  5. Überall dasselbe Elend wo Moslems Zugange sind. Auch in Frankreich gibt es SEIT JAHREN extrem viele entsprechende Mordfälle und „Beziehungstaten“. Immer dasselbe Muster wo sie auftauchen, immer Schema F. Es lohnt sich auch viele Blicke ins islamisierte Frankreich zu werfen!

    Mörderjagd – Der Doppelmord von Béziers

    Am Nachmittag des 6. Oktober 2005 findet „Rachid Mansouri“ seine Ex-Freundin Französin Marjolaine Lalande (21) und den dreijährigen Sohn „Safir“ tot in ihrer Wohnung. Beide sind qualvoll erstickt worden.

    Der Liebhaber von Marjolaine ist auch ihr Mörder: 17-jähriger „Mohamed Chaib“

    https://youtu.be/sV-jMf2dOFg

  6. Im Kontext mit dem muslimischen Messerschlitzer ist da aber ein Fauxpad im Artikel: „so Said Mechaout zu den ungläubigen und sprachlosen Ermittlern“

  7. Dieses Dreckschwein den Angehörigen übergeben. Die wissen schon eine Strafe.

  8. …und womit haben solche Drecksäcke verdient, noch am Leben zu sein ?
    Aufhängen wäre die einzig richtige Konsequenz.

  9. Das Wohl der Migranten liegt Papst Franziskus besonders am Herzen.
    https://rp-online.de/panorama/religion/papst-franziskus-ihr-seid-in-der-herzmitte-der-kirche_aid-37795515

    Papst Franziskus ist kein guter Hirte.
    „Siehe, ich will mich meiner Herde selbst annehmen und sie suchen.“ Vorweg klagt Hesekiel die miserablen Hirten an. Gemeint sind damit die Führer des Volkes, die ihre Macht missbrauchen. Die Herrschenden damals ließen sich gerne „Hirten“ nennen, die scheinbar fürsorglich für ihre „Herden“ eintreten, in Wirklichkeit aber nichts anderes treiben als ihre Macht auszunützen.

    Um solche „Hirten“ mit Führerallüren wissen wir ja auch – im politischen wie im religiösen Bereich. Und stets hinterlassen sie eine Spur des Unheils. Das war zu allen Zeiten so. Gott aber sagt ein radikales Nein zu einem Verhalten, das für andere keine guten Auswirkungen hat.

  10. „Am Sonntagabend wurde Said Mechaout festgenommen und in eine Haftanstalt überstellt.“

    In Deutschland wäre der Mörder sofort in die Psychiatrie eingewiesen worden.

  11. @ Marie-Belen 2. April 2019 at 08:39

    Berlin: Somalier holt sich in der Nacht zu Sonntag im Bahnhof Schottersteine aus dem Gleisbett, bewirft damit Reisende – als die sich in die S-Bahn retten, muss die Scheibe des Zuges dran glauben – nach den polizeilichen Maßnahmen landet der Afrikaner in der Psychiatrie

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70238/4233991

  12. .

    Betrifft: Marokkaner; Delinquenz in Holland; vergleichbar mit Deutschland

    .

    1.) Buchtipp: “Das Marokkanerdrama“ (holländische Journalistin Fleur Jurgens)

    2.) In Niederlanden 50 % (!) der jugendlichen/adoleszenten Marokkaner mit Gesetz in Konflikt

    3.) Dort gibt es bereits nächtliche Ausgangssperren für diese Ethnie

    4.) von den älteren Marokkanern dort befürwortet.

    5.) Seit 10-15 Jahren gibt es in Holland diese Zustände und

    6.) WDR berichtet NICHT.

    7.) In Sachsen sollen 9 (neun) von 10 (zehn) Marokkanern/Nafris kriminell sein.

    .

    .

  13. „Ich habe mich entschlossen, Euer Glücklichsein zu beenden!“
    AM, 2015 (BIH, aber subito!)

  14. Das kommt davon, wenn man Menschen ohne Perspektive bei uns rein lässt. Einige davon fangen an durchzudrehen.
    Daher sollte man alle die ohne Visum hier her kommen sofort internieren, Exit aus dem Internierungslager nur Richtung Heimat oder falls der Asylantrag positiv entschieden wird.
    Daneben legale Einwanderung erlauben, wer in einem Internierungslager war weil er ohne gültiges Visum dort rein gesteckt wurde anstelle sofort das Land zu verlassen, verliert seine Berechtigung legal einzuwandern.
    Dann wird sich jeder überlegen, ob er ein ein No way Boot steigt, wenn es zumindest die Chance auf ein Arbeitsvisum im Lotterieverfahren gibt.

  15. in unserem Regierungsviertel
    sehen die dort
    „Für-uns-Arbeitenden“
    auch ganz glücklich aus.
    wo bleibt der Dank?

  16. Es kommen noch bittere Zeiten auf uns Ungläubige zu, mit Personenschützern, gepanzerter Limousine lässt es sich leicht sagen : nun sind sie halt da.

  17. Wäre die Tat hier passiert, das linkische Polit-Gelumpe würde dazu schweigen.

    Aber Salvini wird sicher ein paar deutliche Worte sprechen.

  18. Anlass der Auseinandersetzung soll ein Arbeitszeugnis gewesen sein
    https://www.nw.de/lokal/kreis_minden_luebbecke/minden/22419182_Muehlenkreiskliniken-Entlassung-des-Chefarztes-schlaegt-hohe-Wellen.html
    Zeichen galt als ein Chefarzt, der mit Kritik nie hinter dem Berg gehalten hat und sich nicht scheute, Missstände zu benennen. Das könnte dem Orthopäden, Unfallchirurgen, Sport- und Rettungsmediziner nun zum Verhängnis geworden sein.

    Warum wird ein Chefarzt gefeuert?
    Weil er Kritik gewagt hat?
    Weil er Missstände benannt hat?
    Weil er ein angeblich schlechtes Arbeitszeugnis geschrieben hat?
    Schade für die Patienten sie verlieren nun einen guten Arzt.

  19. Füher hätten manche Italiener noch den Abschaum des Schisslams an Ort und Stelle gelüncht.

  20. In Doitscheland kann so was zum Glück nicht passieren!
    Ist doch gerade auf allen Staatskanälen zu hören „Kriminalität weiter gesunken!“ Bis zu 20%!
    Na was ein Glück!
    Ach, Moment… könnte ein Lesefehler sein, hab’s wohl nur falsch mitbekommen.
    „Kriminalität in Afrika um bis zu 20% gesunken!“
    Das kommt eher hin!

  21. Dieses Drecksschwein hat ganz offen das wahre Gesicht eines Moslems gezeigt und solche psychopathischen Monster laden unsere Machthaber MILLIONENFACH nach Europa und vor allem Deutschland ein. Deutsche, WEHRT EUCH ENDLICH, sonst seid ihr vielleicht schon morgen die nächsten!

  22. Schickt den Täter zu Bedford-Strohm.
    Zwecks Bekehrung.
    …nee, das geht nicht…
    Der sieht auch glücklich aus.

  23. Das Opfer auf dem Foto lacht offen
    u. fröhlich.
    Der Täter versteckt sein böses Gesicht
    unter einer typ. Asylantenkapuze, aber
    sein Grinsemund ist noch zu sehen.

  24. Wuppertal: Ein Jahr nach dem Raubmord an einem deutschen Rentner (†83) und dem Verstecken der Leiche in einem Parkhausschacht ist der Killer in der Türkei gefasst worden – er war nach der Tat mit seiner Frau dorthin geflüchtet

    https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/toter-im-parkhausschacht-verdaechtige-gefasst-100.html

    RÜCKBLICK: Unbekannter Toter am Röttgen- die Polizei bittet mit einem neuen Fahndungsplakat um Zeugenhinweise

    https://city-report.pnr24-online.de/unbekannter-toter-am-roettgen-die-polizei-bittet-mit-einem-neuen-fahndungsplakat-um-zeugenhinweise/CityReport-pnr24

  25. Ach nee, das ist ja mal ein ganz ein lieber Islam-Messerstecher. Stellt sich selbst und zeigt damit seine Bereitschaft Verantwortung für seine Tat zu übernehmen. Ist ja schon der halbe Weg zur Resozialisierung. Wenn deutsche links-grün-bunte das hören, werden sie ihn bestimmt gerne hier aufnehmen. Außerdem hat er was für die Gleichheit und gegen den Rassismus getan. Es kann ja nicht angehen, dass Weiße lachend durchs Leben gehen, während arme Flüchtlinge nirgends auf der Welt mit ihrem Leben klar kommen.

  26. „Mein Leben ist schlecht.“
    Das kommt von dieser Klientel öfter zur Rechtfertigung. Hoffentlich sind die italienischen Gerichte nicht so restlos korrumpiert und schenken diesem Gewinsel keinerlei Beachtung.

  27. Maria-Bernhardine 2. April 2019 at 08:56

    ES IST ZUM HEULEN 

    – – – – – – –
    es ist zum ausrasten!

  28. Bezug:
    https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/toter-im-parkhausschacht-verdaechtige-gefasst-100.html

    „Videoaufnahmen aus einem Bus hatten der Polizei Hinweise auf ein Paar gegeben, das mit dem Opfer zusammen ausgestiegen war. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft war der Mann zu dem Zeitpunkt bereits polizeilich bekannt. Nach der Tat sei er mit seiner Frau in die Türkei geflüchtet. Seine Frau kam zwischenzeitlich nach Wuppertal zurück und wurde angeklagt.“
    ______________________________________________________________

    Dann doch lieber Deutschland mit seinem Wohlfühlknast und der vom kleinen Michel-Steuerdepp
    zwangsweise finanzierten Alimentation.
    In der Türkei hält es ja kaum eine Sau aus.

  29. Pünktlich zur anstehenden EU-Wahl bekennen sich nun auch die 50 deutsche Familienunternehmen (oder besser gesagt die Anführer derselben) für – na was wohl? Richtig:
    Weltoffenheit, Vielfalt, Toleranz*. Besonders anmaßend ist hier noch der Anspruch, wie die Patriarchen des 19. Jahrhunderts hier auch noch die Mitarbeiter wie unmündige Kinder auf die politischen Ansichten der Papas und Mamas des Familienunternehmens festlegen wollen.
    * Angeblich sollen diese Begriffe positiv besetzt sein.
    In Wirklichkeit ist es doch so, daß sich inzwischen jedem deutschen Bürger, der noch über etwas gesunden Menschenverstand verfügt, bei „Weltoffenheit, Vielfalt, Toleranz“ die Nackenhaare sträuben.

    .
    „Allianz gegen Populismus:

    50 Familienunternehmen kämpfen für Vielfalt und Weltoffenheit

    Kurz vor der Europawahl schlagen mehrere Familienunternehmer mit einer bundesweiten Initiative Alarm. Sie stellen sich gemeinsam gegen Fremdenfeindlichkeit.

    In der ganzen Kampagne erscheinen Begriffe wie Rechtspopulismus oder gar AfD mit keinem Wort. Stattdessen sind bewusst positive Begriffe gewählt wie Weltoffenheit, Vielfalt, Toleranz. Die Initiative richtet sich gegen Fremdenfeindlichkeit und Ausgrenzung von Minderheiten, also gegen das Weltbild von Menschen, die sich politisch in der AfD und noch weiter rechts verorten.
    Digitalisierung, Globalisierung und Zuwanderung schüren Abstiegsängste bei Arbeitnehmern.

    Obwohl sich der Deutsche Gewerkschaftsbund im Mai 2018 klar gegen die AfD und rassistische und demokratiefeindliche Organisationen positioniert hat, fällt auch bei Gewerkschaftsmitgliedern Rechtspopulismus auf fruchtbaren Boden. Bei der letzten Bundestagswahl haben 15 Prozent der Gewerkschafter AfD gewählt – das sind 2,4 Prozentpunkte mehr als bei den Wählern insgesamt.“

    https://www.handelsblatt.com/unternehmen/mittelstand/familienunternehmer/mittelstand-allianz-gegen-populismus-50-familienunternehmen-kaempfen-fuer-vielfalt-und-weltoffenheit/24167412.html

  30. Dieser „Einzelfall“ ist bezeichnend für den aktuellen Clash of Civilisations und
    hat biblische Parallelen:

    „Kain, der Ackerbauer, war neidisch auf seinen Bruder Abel, den Hirten, weil Gott dessen Opfer vorzog.“

    Reichtum des Bruders ist bereits schlimm genug; schlimmer ist dessen Glück und Fröhlichkeit, die dem Mohammedaner täglich das Scheitern seiner Kultur vor Augen führt. Der Hass der besten aller Gemeinschaften auf den Westen basiert exakt auf diesem Mechanismus.

    Sure 3, Vers 110 : „Ihr seid die beste Gemeinschaft, die jemals für die Menschen geschaffen wurde.“

    Der Mohammedaner kann nicht verstehen, dass der Koran seine Gemeinschaft als die Beste bezeichnet und diese im Wesentlichen trotzdem nur Schlechtes, Hass und Armut, hervor bringt. Die beste aller Gemeinschaften läuft seit 1400 Jahren von Misserfolg zu Misserfolg, von Konflikt zu Konflikt mit Delikten aller Art bis in die eigene Familie. Mit dem Internetzeitalter ist den Mohammedanern ihr Misserfolg erst recht bewusst geworden.

    Es gibt nun zwei Möglichkeiten:

    a) man ermordet den Bruder
    b) man holt den Bruder mit der Islamisierung in die Steinzeit zurück

    Der Mord an Stefano Leo basiert auf einem tief verwurzelten Hass, dem Merkel Tür und Tor nach Europa geöffnet hat.

    Es sollte eine Stefano Leo Stiftung gegründet werden, die gegen den von Merkel importierten Hass ankämpft.

  31. „Seine Frau kam zwischenzeitlich nach Wuppertal zurück“

    Die Anker-Trull….
    …die Anker-Ayshe.

  32. @ Nicht mit mir 2. April 2019 at 09:12

    Der Kämpfer(Mudschahid), auf Al-Lahs Pfad,
    verhöhnt das Opfer u. uns Kafirun. Außerdem
    soll die Umma(islam. Gemeinde) erfahren, welche
    korankonforme Großtat er an einem
    Kafir(lebensunwerte Kreatur) begangen hat.

    DER EDLE KLORAN
    49,15 Gläubige sind nur jene, die an Allah und Seinen
    Gesandten glauben und keinen Zweifel hegen und mit
    ihrem Vermögen und ihrem Leben auf Allahs Weg
    kämpfen. Das sind die Rechtschaffenen.

  33. Wieder ein Einzelfall und hat nix mit Islam zu tun.

    So wird alles offiziell bezeichnet.

  34. .

    Betrifft: Die negativen Energien der Orientalen

    .

    1.) speisen sich aus: Koran, (früh-) kindliche Gewalterfahrungen in Familie,

    2.) Chancenlosigkeit am Arbeits-/Wohnungsmarkt; westlichen Heitatsmarkt,

    3.) Jenseitsfixierung mit Frust im Diesseits, hier und heute

  35. Die Weigerung Deutschlands, 2 Prozent seiner Verteidigung zu finanzieren, ist nicht das Handeln eines Verbündeten

    Die deutschen Führer sollten sehen dürfen, wie sicher und vereint die Europäische Union bleibt, wenn alle amerikanischen Truppen von überall östlich der Themse abziehen.

    Deutschland versucht nicht einmal, die NATO-Mittel auf die abgemachten 2 % zu erhöhen, sondern plant tatsächlich, sie zu verringern um sie den amerikanischen und britischen Steuerzahlern unterzujubeln, die die europäische Sicherheit subventionieren.

    Einige deutsche Politiker beschuldigten den amerikanischen Botschafter in Deutschland, Richard Grennell, als Vizekönig der Kolonialzeit oder als Oberkommissar einer Besatzungstruppe. Sie verlangten, er würde Deutschland sofort verlassen.

    Ja, Sie haben richtig gelesen. Deutschland lehnte es ab, für seinen Anteil an der NATO zu zahlen, und als der amerikanische Botschafter darauf hinwies, wollte die deutsche Führung ihn zu einer „Persona non grata“ erklären und ihm seine Position wegnehmen. In einem ähnlichen Zeitraum, von dem ich überzeugt bin, dass er nicht „rein zufällig“ ist, hat die EU Google zum dritten Mal mit einer Geldstrafe belegt, und Deutschland hat signalisiert, dass es weiterhin Planwirtschaft betreiben wird.

    Die neue Realität ist jedoch, dass die Nato aufgebläht ist und die deutsche Strategie des Verantwortung an andere abwälzen offensichtlich auch. Entgegen der landläufigen Meinung kam die erste NATO-Erweiterungsidee Anfang der 1990er Jahre aus Deutschland, unter dem zynischen und listigen Volker Rühe, der sich klar über die Verschiebung deutscher Grenzen nach Russland im Klaren war. Es waren die Deutschen und nicht die Osteuropäer, die sich zwar zu Recht von Russland bedroht fühlten, die die Erweiterung vorantrieben.

    Neben Madeline Albright überzeugte Rühe die Clinton-Regierung, nach Osten vorzustoßen und die liberalen Institutionen zu verbreiten, die jetzt das Rückgrat des neuen EU-Imperiums bilden. Deutschland, das 1991 innerhalb von Tagen mindestens fünf Divisionen aufstellen konnte, kann jetzt noch nicht einmal vier Tornado-Jets fliegen. Das Land, das den Unterwasserkrieg geführt hat, hat keine aktive U-Boot-Flotte, weil es die Sicherheitslasten an die USA und UK abgewälzt hat, während es seinen Sozialstaat aufgebläht hat.

    https://thefederalist.com/2019/03/29/germanys-refusal-fund-2-percent-defense-not-action-ally/

  36. Was machen die abgehängten OStdeutschen denn dann erst wenn sie einen glücklich wirkenden Asylbetrüger sehen, der obendrein noch Illegal in unser Land gekommen ist?

    Laut aktueller, deutschlandweiter Meldung diverser Lügenpresseorgane, sind die Menschen in Ostdeutschland genau so frustriert wie dieser marokkanische Mörder, der ganz sicher aus primitivsten und niedersten menschlichen Instikten handelte.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article191222075/Studie-Was-Ostdeutsche-und-Migranten-in-Deutschland-eint.html

  37. Also psychisch gestört. Er kann nicht bestraft werden.
    Wieder raus in die Öffentlichkeit.

  38. No ma-am 2. April 2019 at 08:47
    Ahem … BIH = RIP, aber vom Ende her gedacht.

    Das ist wirklich unterirdisch…

    Church ill 2. April 2019 at 09:21
    Es sollte eine Stefano Leo Stiftung gegründet werden, die gegen den von Merkel importierten Hass ankämpft.

    Sowas gibt es schon. Nennt sich NATO.

  39. Multikulti Jugendbande verprügelt Frau
    „Jetzt wurden erste Ermittlungsergebnisse veröffentlicht. Ein Mann und eine Frau stammen aus der Schweiz. Eine Frau ist Kosovarin, und zwei Männer stammen aus der Ukraine und aus Italien.“
    Zusammen verprügelten sie eine 38 jährige Frau die sie beim Vandalieren am Bahnhof Embrach störte.

  40. Bin ich jetzt als grantelnder, stets übel gelaunter alter Sack aus dem Beuteraster gefallen?

  41. Salvini sollte auf diesen Vorfall reagieren und alle illegalen NAFRIS und AFRIS vom europäischen Kontinent wegschaffen. Weg mit denen, dahin wo sie hergekommen sind.

    Undank ist der Welten Lohn!

  42. Der bekommt sicher lebenslange Haftverschonung in der Psychiatrie, denn er ist ja sicher strafunfähig bei der „ Begründung „ seiner Tat.

  43. .

    @ PI-Redaktion @ Mod @ PI-Redaktion @ Mod

    .

    Betrifft: SPD-Kahrs, Johannes (Nazi-Tourette-Häßlich) schlägt wieder mal wild um sich

    .

    1.) Bitte denken Sie über einen eigenständigen Artikel nach,

    2.) denn der SPD steht das Hemd / Bluse IN FLAMMEN

    3.) kurz vor (EU-) Wahlen und Landtagswahlen (Bremen, Brandenburg, Thüringen, Sachsen).

    4.) Tourette-Kahrs will AfD verbieten lassen, denn

    5.) “alle AfD-Abgeordnete sind Mitglieder einer rechtsradikalen Partei“ (1.4.19).

    6.) Und das, nachdem BVerfG vor kurzem mit dem jämmerlichen “Prüffall“ gescheitert ist.

    7.) SPD, einst stolze Partei Willy Brandts, HAT FERTIG !

    8.) Die Deutsche Arbeiterpartei hat einen neuen Namen: AfD.

  44. Die Menschen, die wir abgeholt haben, haben beim Essen die Wurst weggeschmissen. Es gab kein Schild, kein Piktogramm mit einem durchgestrichenen Schwein, keine Info. „Was für eine Verschwendung, was für ein Frust auf beiden Seiten!“, empört sich Dörthe Thiele .
    https://jena.otz.de/web/jena/startseite/detail/-/specific/Warum-Jena-seine-Fluechtlinge-nach-ihren-Beduerfnissen-befragt-755285678
    Seit Jena seine Flüchtlinge nach ihren Bedürfnissen fragt, gelingt die Annäherung besser – ein Gespräch mit den Integrationsprofis

    Piktogramm mit einem durchgestrichenen Schwein?
    Wie kann man die armen Schweine nur so diskriminieren.

  45. Die Europäer müssen sich angewöhnen, auf solche Fälle mit islamischen Mitteln zu reagieren, noch bevor die Polizei ins Spiel kommt. Der Rückgang solcher Übergriffe wäre erstaunlich.

  46. Bringts doch mal auf den Punkt. Politischer Islam hat in unserer Gesellschaft nichts zu suchen und gehört ausgeschafft! Fertig, aus! Wann wird es von der Politik endlich verstanden und umgesetzt?

  47. Freya- 2. April 2019 at 10:01

    „Überlingen: Ehefrau mit Auto gerammt – Zeugen wunderten sich, dass vor dem Knall keine Bremsen quietschten“

    Ich finde es auf die Schnelle nicht. Aber es gibt eine berühmte Ftawa, dass´der (natürlich MOHAMMEDANISCHE!)Mann eine Frau überfahren darf, die sich im absichtlich in de Weg stellt. Ausgestellt von der obersten ägyptischen Autorität.

  48. Bei Gott, beim Allmächtigen! Er hat seiner eigenen Seele etwas furchtbares angetan und das Leben eines unschuldigen Menschen auf seinem Gewissen.

  49. @ wanderer100 2. April 2019 at 10:17

    und das Leben eines unschuldigen Menschen auf seinem Gewissen.

    Meinst Du wirklich das juckt den? War doch eh nur ein Ungläubiger.

  50. unfassbar was gerade im Phönix läuft. Pressekonf. des Vereins
    Verband der Beratungsstellen für Betroffene
    rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt e.V.
    Ansprechperson: Heike Kleffner
    Sewanstraße 43
    10319 Berlin

  51. vbrg ev
    Tel.: 030 – 33 85 97 77
    E-Mail: info@verband-brg.de
    Homepage: www.verband-brg.de

  52. Antisemitischer Angriff: Langener schreitet ein und wird schwer verletzt

    Auf Bahnsteig 1 beleidigte ein 26-jähriger Mann aus Langen einen etwa 80 Jahre alten Mann und benutzte nach Angaben des 48-Jährigen das Wort Jude als Schimpfwort. „Das war so laut, dass ich es aus gut 50 Metern auf Bahnsteig 3 gehört habe“, erzählt er. Doch niemand auf Bahnsteig 1 schritt ein. „Die Leute dort haben auf ihr Handy geschaut oder weggesehen. Es macht mich fassungslos, dass da niemand etwas sagt oder sogar dem Mann hilft. Ich bin enttäuscht.“

    Nach Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen gefährlicher Körperverletzung sitzt der 26-Jährige jetzt in Untersuchungshaft.

    https://www.op-online.de/region/langen/antisemitischer-angriff-bahnhof-langen-langener-schreitet-wird-schwer-verletzt-11485037.html

    MEINE ÖFFENTLICHE FRAGE: Hat sich die Staatsanwaltschaft Darmstadt mittlerweile zum Motiv des nicht-biodeutschen gewalttätigen Judenhassers von Langen/Hess geäussert?

    Täter mit deutschem Pass, Geburtsort Nordafrika
    Was ist daraus geworden?
    Wer war der Helfer des Täters?

    Scheiß deutsches Merkelregime, wie lange wollt ihr uns noch verarschen?!

  53. Nach deren Analyse gibt es jetzt mehr Natsies als 33-45
    Es gibt auch keinen Eintrag im Wiki.
    Mit wieviel € diese selbsternannten Jäger alimentiert werden.

  54. OT
    Hausbrand durch E-Bike-Akku
    gestern im Bodenseekreis – Markdorf
    lt. Müdkurier

  55. Ebenfalls ein Marokkaner: Bricht bei einem Senior (87) ein und schlägt ihn fast tot.

    Wie unsere Redaktion auf Nachfrage von Polizeisprecherin Bettina Wehram erfuhr, ist der Verdächtige von marokkanischer Nationalität und bereits polizeilich bekannt.

    Wir sind zum Plündern und Schlachten durch die bestialischen Horden aus Islamien, die schlicht nach dem Vorbild des Räubers und Mörders Mohammed handeln, freigegeben.

    https://www.rundblick-unna.de/2019/04/01/87-jaehrigen-in-wohnung-ueberfallen-und-verletzt-festnahme-und-haft/

  56. Patrioten!

    Sogar Autowaschanlagen werden nun wohl schon zur Hetze gegen die AFD genutzt, aber lest selbst:
    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_85507020/armin-paul-hampel-ermittlungen-wegen-fahrerflucht-gegen-afd-politiker.html

    Autowaschanlage wird abgestellt, AFD Politiker Armin-Paul Hampel eine halbe Stunde hingehalten, Geld zurück für die nicht erbrachte Leistung wird offensichtlich auch nicht erstattet. Daraus spinnen Medien jetzt Fahrerflucht?

    Datum der Meldung dort 1. April. Aber kann man sich wirklich sicher sein, ob die das doch ernst meinen?

  57. Church ill 2. April 2019 at 09:21

    Sure 3, Vers 110 : „Ihr seid die beste Gemeinschaft, die jemals für die Menschen geschaffen wurde.“

    Yep. Und die Sure geht noch weiter, liefert nämlich sofort die Begründung für die islamische Selbstjustiz („Hisba“), die zu dem weltweit sichtbaren Phänomen führt, daß Mohammedaner, egal wo sie auftauchen, immer durch Mord, Raub, Totschlag und fanatische Intoleranz auffallen: Es ist das „Gebieten“, das koranisch konstruierte Recht des Moslems, sein erbärmliches Irresein überall durchzusetzen, den primitiven islamischen Dualismus von Halal und Haram:

    Ihr seid die beste Gemeinschaft, die für die Menschen hervorgebracht worden ist. Ihr gebietet das Rechte und verbietet das Verwerfliche und glaubt an Allah. Und wenn die Leute der Schrift glauben würden, wäre es wahrlich besser für sie. Unter ihnen gibt es Gläubige, aber die meisten von ihnen sind Frevler.

  58. Mantis
    2. April 2019 at 09:44

    In Somalia ist die Frau zuständig für Haus und !!!MIETE!!! Der Schreiberling dieser Zeitung hat wohl auch einen Kopfdurchschuss erlitten …

    Egal, Mieterführerschein ist schon richtig, denn in Deutschlad läuft das anders. In Deutschland ist das Sozialamt zuständig für Haus und Miete.

    Auch das Bild ist schön mit den ganzen Kopftuchweibern.

  59. @ Schweinskotelett 2. April 2019 at 10:39

    Patrioten!

    Sogar Autowaschanlagen werden nun wohl schon zur Hetze gegen die AFD genutzt, aber lest selbst:
    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_85507020/armin-paul-hampel-ermittlungen-wegen-fahrerflucht-gegen-afd-politiker.html

    Autowaschanlage wird abgestellt, AFD Politiker Armin-Paul Hampel eine halbe Stunde hingehalten, Geld zurück für die nicht erbrachte Leistung wird offensichtlich auch nicht erstattet. Daraus spinnen Medien jetzt Fahrerflucht?

    Datum der Meldung dort 1. April. Aber kann man sich wirklich sicher sein, ob die das doch ernst meinen?
    —————-

    Bei jeder Belanglosigkeit eines AfDlers wird gleich gross berichtet. Die nächste Schlagzeile wird wohl sein, dass ein Politiker dieser Partei ein Knöllchen wegen Falschparken erhalten hat.

  60. Bitte einen neuen Artikel einstellen, damit diese fürchterliche, marokkanische Mörder-Visage nach unten wandert. Da ist ja eine Merkel-„Lädschn“ noch erträglicher.

  61. Freya- 2. April 2019 at 10:38
    Brexit: Ralf Sina träumt in der ARD wieder vom Führer, der im Alleingang auf seine Bevölkerung scheisst, weil es Herrn Sina so gefällt. Extremismus ist up and running in Germany, aber definitiv nicht auf der rechten Seite des politischen Spektrums……

    http://www.tagesschau.de/kommentar/kommentar-brexit-105.html

    Und was genau hat das jetzt mit dem hier diskutierten Thema zu tun?

  62. Studie von Ahnungslosen..!?
    .
    Diese Regierung flutet unser Land, seit Jahren, mit ungebildeten, rückständigen und armen Asylanten/Ausländern und die Städte müssen Milliarden an Hartz4 Leistungen zahlen.. Dann wundern sie sich jetzt, das die Städte immer mehr verarmen..

    Multi-Kulti macht arm…

    Was für Vollpfosten..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Vor allem Ruhrgebiet betroffen Deutschlands Großstädte werden ärmer
    .
    Deutschlandweit liegt der Anteil der Sozialhilfeempfänger bei 10,1 Prozent – in den Großstädten sind es 14 Prozent. Für viele Kommunen verschlechtert sich die Situation, zeigt eine aktuelle Studie. Das Ruhrgebiet ist besonders betroffen.

    In Deutschlands Großstädten verschärft sich das Problem der Armut. Wie sehr die Armutsquote in den 80 deutschen Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern steigt, zeigt eine aktuelle Studie der Bertelsmann-Stiftung, die heute veröffentlicht wird und n-tv.de vorab vorlag.
    Demnach stieg in 46 Prozent der Großstädte im Zehnjahresvergleich die Quote der Sozialleistungsempfänger. In 20 Prozent blieb sie in etwa gleich. In etwa 34 Prozent der Großstädte sank die Quote. Dazu zählen zu einem großen Teil ostdeutsche Städte, wo sich die Situation zwar verbessert hat. Die Quote der Sozialleistungsempfänger liegt in den ostdeutschen Städten insgesamt allerdings noch immer höher als im westdeutschen Durchschnitt.
    .
    https://www.n-tv.de/politik/Deutschlands-Grossstaedte-werden-aermer-article20934084.html

    .
    Und sie fluten immer weiter unsere Städte..
    Dt. Städte werden durch illegale Invasoren zu hoch gefährlichen Ghettos.

  63. Babieca 2. April 2019 at 10:42

    „Ihr seid die beste Gemeinschaft, die für die Menschen hervorgebracht worden ist. Ihr gebietet das Rechte und verbietet das Verwerfliche und glaubt an Allah. Und wenn die Leute der Schrift glauben würden, wäre es wahrlich besser für sie. Unter ihnen gibt es Gläubige, aber die meisten von ihnen sind Frevler.“

    Ich bin ein begeistert. Die Welt kann so schön und einfach sein. Einfach Mohammedaner werden…

    Hopply, irgendwas verstehe ich nicht ganz. Dort, wo der Mohammedanismus die schönste und beste aller Welten schuf, schlich nachts der Kalif mit seinem Henker durch die Straßen. Ähnliches habe ich von Europäischen Herrschern eigentlich nicht gehört…

  64. PamPam 2. April 2019 at 10:44
    Bitte einen neuen Artikel einstellen, damit diese fürchterliche, marokkanische Mörder-Visage nach unten wandert. Da ist ja eine Merkel-„Lädschn“ noch erträglicher.

    Wenn ich mich recht erinnere, wird heute Seehofer die Jupelpersermeldungen über den rapiden Rückgang Kriminalität verkünden – messernde Neubürger sind in Deutschland eine homöopathische Randerscheinung

  65. Das Leben dieses Typen ist schlecht, weil er es sich vorsätzlich so aussuchte. Andere für den eigenen Vorsatz verantwortlich zu machen, ist natürlich legitim – für Moslems.

    Glück im Leben ist unislamisch.

  66. Alles wird gut: Drehhofer gibt gleich PK zur Kriminalitätsstatistik in Deutschland. Schon vorab wird auf allen Kanälen rauf- und runtergetrötet: „die Kriminalität geht zurück“; „niedrigster Stand seit 30 Jahren“.

    Also das ewig gleiche Ritual, mit einem bis zum geht-nicht-mehr frisierten Datenpool dem Bürger frech ins Gesicht zu lügen.

  67. Tötet ein MUHAMMET-daner aber den Ungläubigen Sklaven eines anderen „RECHTGLÄUBIGEN“,
    somuss er Schadensersatz zahlen!

  68. Babieca 2. April 2019 at 10:56

    „Also das ewig gleiche Ritual, mit einem bis zum geht-nicht-mehr frisierten Datenpool dem Bürger frech ins Gesicht zu lügen.“

    Ich bin wahrscheinlich der Einzige, der für diesen bayerischen Salonlöwen Verständnis zeigt. Was soll er denn machen, der Ärmste? Er hängt fest an Frau Dr. Merkel Nasenring und wenn er nicht gehorcht, bekommt seine Geliebte mit dem unehelichen Balg weniger Geld vom Steuerzahler, also von mir.

    Natürlich dreht der moderige Tanzbär tapsig seine Runden weiter. Er ist schließlich ein braves Hündchen:

    „Mach Sitz Horschti! Braves Hündchen! Hier hast Du den Leckerli!“ „Wuff…“

  69. ThomasEausF 2. April 2019 at 08:16
    Ein Ungläubiger hat nicht glücklich auszusehen.
    Das ist das ausschließliche Recht der Gläubigen.
    +++++++++++++
    Ich hatte zwar noch nie den Eindruck, ein „Gläubiger“ (hier: des Wüstenislam) sehe glücklich aus.
    Im Gegenteil nehme ich da ausschließlich verschlossene, verhärmte, düstere Mienen wahr, bei Männern wie Frauen.

  70. Die Frage nach dem Mordgrund bei Arabern ist genauso sinnvoll, wie die Frage, warum der jahrelang friedliche Hund plötzlich zubeißt. Beide können einfach nicht anders und sind Instinkt gesteuert. Eine Geruch, eine Farbe, ein Geräusch oder eben hier ein Blick…alles mögliche kann zum Grund werden.
    Den Hund schläfert man ein, damit er keine Gefahr mehr darstellt und die aggressiven Gene keine Chance auf Fortpflanzung haben. Salvini ist für die Kastration von straffällig gewordenen Arabern.

  71. OMG – Kriminalitätsstatistik: Gerade schwallt ein Heini bei ntv (Michael Ortmann):

    „Die Zahlen beleuchten nur das Hellfeld. Aber viele Verbrechen, zum Beispiel Hassverbrechen, werden gar nicht gemeldet, wenn etwa jemand zusammengeschlagen wird, weil er ausländisch aussieht.“

    Kopf -> Tisch.

    Soll also wieder suggeriert werden: Deutsche jagen täglich Neger, Türken und Araber durch die Straßen.
    Realität: Täglich jagen Neger, Türken und Araber Deutsche, wenn sie sich nicht gerade gegenseitig jagen.

  72. ghazawat 2. April 2019 at 11:02

    Natürlich dreht der moderige Tanzbär tapsig seine Runden weiter. Er ist schließlich ein braves Hündchen:„Mach Sitz Horschti! Braves Hündchen! Hier hast Du den Leckerli!“ „Wuff…“

    Treffende Beschreibung. :)))

  73. “ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 2. April 2019 at 09:39
    Laut aktueller, deutschlandweiter Meldung diverser Lügenpresseorgane, sind die Menschen in Ostdeutschland genau so frustriert wie dieser marokkanische Mörder“
    —————————
    Diese Frustration -der übrigens Mitteldeutschen- schlägt sich dann (außer im noch halbwegs normalen Sachsen) in der überwiegenden Wahl der Multi-Kultis -besonders in Thüringen wo die Stalinisten gar regieren dürfen- nieder.
    Echt merkwürdige Frustration das. Vielleicht auch einfach nur abgrundtiefe & unrettbare Beklopptheit.

  74. Drehhofer gerade:

    „Deutschland ist eins der sichersten Länder der Welt und wir werden alles tun, damit das so bleibt.“

    Der 1. April ist doch schon vorbei.

    Kernzahl: 30,5 Prozent aller erfaßten Täter sind „Ausländer“. Wieviel Prozent „Ausländer“ leben doch gleich in Deutschland? Und welche „Ausländer“ sind das? Eskimos? Japaner? Finnen? Schweizer?

  75. Demokratie statt Murksel 2. April 2019 at 08:33
    …und womit haben solche Drecksäcke verdient, noch am Leben zu sein ?
    Aufhängen wäre die einzig richtige Konsequenz.

    …aber vor den Augen seiner Familie.

  76. Da fällt einem wohl nichts mehr zu ein.
    Ich muß mich zurückhalten um nicht alle Muslime als solche irren Wilden zu sehen.
    So einem Typen darf man nach meiner Auffassung auch nicht mit dem Gesetz kommen.
    Wie ein tollwütiges Vieh einfach totschlagen wäre meine Antwort.
    Anspruch auf Menschlichkeit besteht nach meiner Meinung nach nicht.

  77. In Merkelland zählen Krankheit (wenn möglich höchst ansteckend, um Wachstum im Gesundheitswesen verkünden zu können), Schwangerschaft und Mord zum Erwerb des dauerhaften Aufenthaltsrechts. Wenn also die beiden ersten Faktoren nicht zutreffen, muss halt Jemand dran glauben; leider erwischt es dabei immer nur die Falschen. Apropos Statistik: Bei T-Online (Bertelsmann?) wurde Heute über Seehofers Kriminalstatistik berichtet, die natürlich rückläufig ist genauso wie bspw. die Arbeitslosenstatistik, um dem Volk, diesen widerwärtigen Populisten, die paradiesischen Zustände in der BRD zu verklickern. Da haben sie aber was angerichtet; denn sie haben die Kommentarfunktion frei gegeben. Da kommen die Zensoren kaum noch hinter her. Vielleicht ist sogar was Wahres dran an der positiven Auslegung der Statistik: Denn wenn die meisten Menschen sich bei Dunkelheit nicht mehr auf die Straße trauen, können sie nicht die Schönheiten der Multikultur am eigenen Leibe erfahren.

  78. Blue02 2. April 2019 at 11:02
    Ich hatte zwar noch nie den Eindruck, ein „Gläubiger“ (hier: des Wüstenislam) sehe glücklich aus.
    Im Gegenteil nehme ich da ausschließlich verschlossene, verhärmte, düstere Mienen wahr, bei Männern wie Frauen.
    ———————————————————————————————————————-

    Im Prinzip hast du recht, aber beobachte sie, wenn wieder mal ein Anschlag gegen die Juden, Christen und sonstigen „Ungläubigen“ gelungen ist!
    Du wirst pure Freude wahrnehmen können.
    Freude bei Mohammedanern ist also stark ergebnisorientiert .

  79. Ich hab das Gefühl viele Intensivtäter haben sich das Hirn weggekokst und kiffen 24/7. Merkel hat den Abschaum der Welt nach Europa eingeladen. Muslim wäre eine zu gutartige Bezeichnung für diese Leute. Sie leiden am Leben und wollen von ihrem Leiden erlöst werden. Warum sie nicht töten, so wie sie einfach töten?

  80. Wenn man sich diese ganzen Hackfressen,betrachtet,
    weisste was von denen kommt,nichts ausser Gewalt und
    Plünderung der Sozialsysteme,an Arbeit oder Integration,ist
    nicht zu denken.
    Es ist nur noch traurig,wie unsere Zukunft gerade verzockt und
    auf dem Alta der Buntheit geopfert wird…

  81. #nichtmehrindeutschland
    Volle Zustimmung. Vor lauter Humanismus schafft sich die zivilisierte, über viele Generationen hinweg sozialisierte, westliche Welt ab, besser, lässt sich abschaffen !

  82. Marie-Belen 2. April 2019 at 09:18

    „Allianz gegen Populismus:

    50 Familienunternehmen kämpfen für Vielfalt und Weltoffenheit
    …………………………………………………………………………………………………………………….
    Nach dererlei Statements sollten diese 50 Familienbetriebe nunmehr um ihre Existens kämpfen!

  83. ghazawat 2. April 2019 at 11:02
    Ich bin wahrscheinlich der Einzige, der für diesen bayerischen Salonlöwen Verständnis zeigt. Was soll er denn machen, der Ärmste? Er hängt fest an Frau Dr. Merkel Nasenring und wenn er nicht gehorcht, bekommt seine Geliebte mit dem unehelichen Balg weniger Geld vom Steuerzahler, also von mir.
    ==============
    Ich kann diesen Typen (und das ist noch geschmeichelt) nicht mehr sehen und hören.
    Wer sagt „ich kann mit dieser Frau nicht mehr arbeiten“ und es dennoch tut, ist ein gnadenloser Masochist (und Sadist in bezug auf seine Lügenverbreitung)
    Ich hätte spätestens mach dem dritten Krach mit Murksel das weite gesucht, selbst wenn es einen Verdienstausfall für mich bedeutet hätte.
    Soviel selbstwertgefühl habe ich.
    Aber dieser Typ liebt ja gegängelt zu werden (kotz)

  84. Wenn es einem Kuffar besser geht als einem Rechtgläugigen, dann ist das ein Unrecht bzw. nicht Shariakonfrom oder so ähnlich. Allah schenkt seinen Ungläubigen ein langes Leben damit sie noch mehr Sünden begehen um sie dann noch schlimmer in der Hölle zu bestrafen.
    Islam ist eine Geisteskrankheit und gehört verboten.

  85. Oneiros0630 2. April 2019 at 11:04

    Die Frage nach dem Mordgrund bei Arabern ist genauso sinnvoll, wie die Frage, warum der jahrelang friedliche Hund plötzlich zubeißt. Beide können einfach nicht anders und sind Instinkt gesteuert. Eine Geruch, eine Farbe, ein Geräusch oder eben hier ein Blick…alles mögliche kann zum Grund werden.
    Den Hund schläfert man ein, damit er keine Gefahr mehr darstellt und die aggressiven Gene keine Chance auf Fortpflanzung haben. Salvini ist für die Kastration von straffällig gewordenen Arabern.
    ———————————————————
    Sie schon wieder…. der Vergleich von Hunden mit Arabern ist dermaßen daneben. Kein Hund wird grundlos zubeißen, niemals! Es gibt immer einen Grund, auch wenn jemand wie Sie diese Gründe wahrscheinlich nicht erkennen und begreifen kann.
    Und Sie müssen sich schon mal entscheiden, ob nun die Gene oder äußerliche Einflüsse maßgeblich sind….

  86. servus ,
    auch wenn es hier den meisten nicht paßt : WER hat denn diese verf….. Moslems zuhauf in unser Land reingelassen ??? 1962 und 2015 ?? Es war die CDU , die Partei der Islamisierung Deutschlands ( beide male wg monitären Gründen !! ) – die Partei die die meisten der jetzigen ( etwas älteren ) Kommentatoren immer brav gewählt haben – ergo , selber an die Nase fassen !!

  87. Marie-Belen 2. April 2019 at 08:39

    „Am Sonntagabend wurde Said Mechaout festgenommen und in eine Haftanstalt überstellt.“

    In Deutschland wäre der Mörder sofort in die Psychiatrie eingewiesen worden.
    _____________________________

    Ganz genau…

  88. Gerade Nachrichten im Radio gehört:
    In Deutschland gibt es so wenig Straftaten, wie seit 20 Jahren nicht mehr. Auch die Zahl der Einbrüche sei extrem zurück gegangen.
    Werden wir nur noch belogen und verarscht?
    Wo sind denn all die vergewaltigen und ermordeten Frauen und all die Messeropfer geblieben?
    Wo sind nur all die arabischen, albanischen und georgischen Einbrecherbanden hingekommen?
    Oder werden die Verbrechen der Araber und Neger und sonstiger Musels einfach nicht mehr mitgezählt? Diese Schmarotzer haben ja offensichtlich inzwischen Narrenfreiheit. Ins Gefängnis muss sowieso fast keiner von denen. Und Mainstreamnachrichten haben für mich überhaupt keinen Wahrheitsgehalt mehr.

  89. Unfassbar, von der Sorte sind hier Tausende reingekommen!
    Eine Mittelmeerbreite Abstand vor denen scheint die einzige Möglichkeit zum Unbeschadetsein/Überleben zu sein. Und von den Merkelgoldstücken arbeiten sehr viele täglich daran, dass ihr bereits unterirdisches Ansehen weiter sinkt und letztlich auf alle abstrahlt.
    Ein gewisses/gesundes Mißtrauen Fremden gegenüber ist einfach unerlässlich/überlebenswichtig.
    Die Altparteienpolitik von Multikulti und ungesteuerter Massenmigration wird von fast 75% der Deutschen abgelehnt (neue amerikanische Studie). Es bleibt zu hoffen, das sich das endlich bei den Wahlen in entsprechenden Wahlergebnissen zeigt.

  90. viecher, elende viecher die wir hier nach europa gelassen haben. der absolute abschaum!!

  91. @ Freya- 2. April 2019 at 08:16

    „Moslems feiern den Tod und wir das Leben. Finde den Fehler.“ Sehr gut!
    Hier sagt man:
    „Juden lieben das Leben- Palästinenser den Tod. Das unterscheidet uns!“

    Shalom!

  92. Der Flieger der Bundeskanzlerin fliegt auch so pannenfrei wie seit 30 Jahren nicht mehr.Die Bundeswehr hat eine Schlagkraft wie noch nie.Die Strassen und Brücken sind so stabil wie seit 50 Jahren nicht mehr.

  93. …Marokkaner bitten um Asyl, Marokko hat pro Jahe über 11 Millionen Touristen aus Europa, Europäer wandern nach Marokko aus um ihr Rentnerdasein in Agadir zu genießen
    das gleiche spielt sich in Tunesien ab, aber Asylsuchende kommen nach wie vor aus sicheren Herkunftsländern!!!

  94. Frustration und blanke Mordlust hat dieses Schwein dazu getrieben einen Menschen zu töten. Einfach nur teuflisch. Und von der Sorte laufen noch viele in der Gegend herum auf der Suche ihren Frust auszuleben. Sich aufzuspielen als Herr über Leben und Tod. Und täglich kommen noch mehr.

  95. Ein Gutes hat die massenhafte Einwanderung ins Sozialsystem.

    Das alte Europa wie wir es kennen und vor allem die brd werden nachhaltig zerstört. Die herrschenden Systeme samt ihren Verfechtern vernichtet.

  96. int 2. April 2019 at 09:22
    „Seine Frau kam zwischenzeitlich nach Wuppertal zurück“

    Die Anker-Trull….
    …die Anker-Ayshe.
    ————–
    Die sollte gucken, ob die Luft wieder rein ist.

Comments are closed.