Lang, lang ist es her, seitdem man den „Steiger“ Guido Reil das letzte Mal in einer Talkshow gesehen hat. Damals im Jahre 2016 hatte er bei Frank Plasberg den Blockparteien-Vertretern Peter Altmaier und Gesine Schwan nicht den Hauch einer Chance gelassen.

Heute Abend ist es wieder so weit, um 23:20 Uhr kommt es bei Markus Lanz (ZDF) zum großen Schlagabtausch mit Kevin Kühnert. Der 29-Jährige hatte erst am Vortag bei „Hart aber Fair“ eine Bühne für seine verschrobenen Ansichten erhalten (PI-NEWS berichtete). So sieht „Pluralismus“ im deutschen Fernsehen aus.

Der stets um keine Plattitüde verlegene Juso-Chef, der sich auch vorstellen könnte, Kinder bis zum neunten Monat abzutreiben, hat im Gegensatz zu Reil nur rudimentäre Ahnung, was ehrliche Arbeit bedeutet. Selbst entstammt der SPDler dem gemachten Nest einer Beamtenfamilie.

Nach dem Abitur versuchte er sich an einem Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, das er schließlich „erfolgreich“ abbrach. Es folgte ein kurzes Intermezzo in einem Callcenter, bevor die Politik ihn schlussendlich erlöste und der Steuerzahler für ihn zuständig wurde.

Guido Reil dagegen arbeitete seit seinem 16. Lebensjahr im Bergbau, wo er zunächst eine Ausbildung zum Schlosser absolvierte. Später malochte er als Steiger im Bergwerk Prosper-Haniel, wo er Verantwortung für einen Teil des Bergwerks und die ihm unterstellten Personen trug. Reil weiß ganz genau, was ehrliche Arbeit ist und wodurch sie sich auszeichnet.

Wo der Arbeiter auf die blanke Ahnungslosigkeit in Person trifft, ist für beste Unterhaltung gesorgt! Außerdem mit in der Runde: Ärztin Dr. Anne Fleck und Dokumentarfilmer Jan Haft. Schalten Sie ein um 23:30 Uhr bei Markus Lanz im ZDF.

image_pdfimage_print

 

238 KOMMENTARE

  1. Hatte schon einen furchtbaren Hinterwandinfarkt, ich werde mir das nicht anschauen. Wird bestimmt sehr interessant, viel Spaß beim Zusehen und Zuhören, gute Nacht.

  2. Kevin „Ich habe noch nie gearbeitet aber eine große Fresse“ Kühnert gegen „Ich habe 30 Jahre im Bergbau gearbeitet und weiß wovon ich rede“ Reil.

    Leider zu spät für mich, weil ich morgen arbeiten muss und Millionen von Merkels Schmarotzern sich auf mich verlassen.

  3. Von Reil bin ich mittlerweile etwas enttäuscht. Bei seinen Auftritten im Rahmen der Wahlkämpfe letztes Jahr hat er zwar mit seinen „authentischen“ Schilderungen und seiner Art viel Zustimmung bekommen, aber das ist insgesamt zu dünn für einen Platz-2-Listenkandidaten. Ich hoffe, dass zumindest einige klare Sätze aus AfD-Sicht zum EU-Problem kommen.

  4. Ich finde Guido Reil sehr gut und authentisch.
    Ein Typ,der durch seine Maloche und seinen Wohnsitz die wirklichen Malocher kennt.

    Und der Sonnyboy der SPD Kühnert weiß nicht,wie malochen geht,da noch nie malocht..

    Solche Typen machen die SPD heutzutage aus,dass kein wirklicher Malocher heutzutage diese ehemalige Arbeiterpartei noch wählt..
    <trotzdem schaue ich seit Monaten kein Staatsfernsehen mehr und dies wird auch heute so bleiben..
    Ich schaue lieber morgen auf PI,was diese u der heutigen Sendung sagen..
    Danach bin ich gefühlt voll informiert!!

  5. Prpagandasender RBB verkündet die AfD ist von 23 auf 19 Prozent in Brandenburg abgtesackt?!
    Sind die da jetzt auch schon alle zugedröhnt???
    Grüne gewinnen natürlich 5 Punkte dazu….

  6. Gerade zur Wohnungsnot bzw. Mietenproblem könnte Reil aus dem Vollen schöpfen. In Reils Nachbarstadt Unna werden 13 Wohnungen exklusiv für F´linge gebaut, für 13 Millionen:

    „Unna Nr. 149 „Nördlich des Sportplatzes Königsborn“ – hinter dieser nüchternen Amtsbezeichnung verbirgt sich der mit 3 Mio. Euro Baukosten bezifferte Neubau eines Flüchtlingsheims mit 13 Kleinwohnungen an der Kamener Straße. (….)

    https://www.rundblick-unna.de/2019/04/09/nr-149-noerdlich-sportplatz-koenigsborn-asylheim-fuer-3-mio-plaene-liegen-4-wochen-aus/

  7. Der stets um keine Plattitüde verlegene Juso-Chef, der sich auch vorstellen könnte, Kinder bis zum neunten Monat abzutreiben, hat im Gegensatz zu Reil nur rudimentäre Ahnung, was ehrliche Arbeit bedeutet. Selbst entstammt der SPDler dem gemachten Nest einer Beamtenfamilie.

    Herkunft und „Ausbildung“

    Kühnert stammt aus einer Beamtenfamilie: Sein Vater ist Beamter in einer Berliner Bezirksverwaltung, seine Mutter arbeitet in einem Jobcenter. Sein Abitur erlangte er 2008 am Beethoven-Gymnasium in Berlin-Lankwitz, an dem er auch Schülersprecher war.[2] Anschließend absolvierte er ein Freiwilliges Soziales Jahr im Kinder- und Jugendbüro Steglitz-Zehlendorf.[3]

    Ein 2009 begonnenes Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Freien Universität Berlin brach er ab und arbeitete anschließend dreieinhalb Jahre lang in einem Callcenter.[3] Von 2014 bis 2016 arbeitete er im Abgeordentenbüro von Dilek Kolat und seit 2016 arbeitet er im Abgeordnetenbüro von Melanie Kühnemann.[4] Ein 2016 begonnenes Studium der Politikwissenschaft an der Fernuniversität in Hagen ruht seit seiner Wahl zum Bundesvorsitzenden der Jusos.[3][5]

    In der Jugend spielte er Handball beim VfL Lichtenrade.[6] Er ist Fan von Tennis Borussia Berlin, Arminia Bielefeld und dem FC Bayern München.[7] Von Juni 2013 bis Mai 2017 war er Mitglied des Aufsichtsrats von Tennis Borussia Berlin.[8][9] Seinen Vornamen erhielt er nach dem englischen Stürmer Kevin Keegan, dessen Fan seine Mutter ist.[10]

    Im März 2018 äußerte sich Kühnert in einem Interview in der Zeitschrift Siegessäule erstmals öffentlich zu seiner Homosexualität.

    *https://de.wikipedia.org/wiki/Kevin_K%C3%BChnert

  8. „Datt Kevin“ und „Arbeiterführer“??
    Der linke Rotzlöffel weiß doch garnicht, wie „Arbeit“ geschrieben wird!

  9. Gerade wollte ich ins Bett. Aber das tue ich mir noch an: Arbeiter trifft auf Parteiarbeiter! Das ist spannend!

  10. Holzwurm 9. April 2019 at 22:27

    Im Vergleich zur letzten Infratest Umfrage aus dem September 2018….. Wenn der RBB das nicht dabei sagt, ist es Täuschung. Im Vergleich mit den Brandenburg-Umfragen der letzten Zeit ist die AfD konstant bei ca. 20 Prozent.

  11. Normalerweise klarer Punktsieg für Reil. Warum sollte der Staatsfunk sowas zulassen?
    Äußerst misstrauisch.
    100% Schleimscheisserei von Lanz mit Befehl zur Distanz:
    „Ich verstehe nicht wie ein Mann wie Sie mit so Leuten wie Gauland und Höcke…“
    Dann keine UNTERWERFUNG bitte, sondern Angriff, Guido!

  12. Kühnert ist genau so ein Schnösel wie Heiko Maas. Salonsozialisten, die sich im Leben noch nie die Finger mit ehrlicher Arbeit schmutzig gemacht haben, geschweige denn den Rücken krumm.

    Die SPD ist in meinen Augen vollständig unwählbar, für Arbeitnehmer sowieso. Weil das sind Verräter an den Leistungsträgern, Verräter an den Rentnern, weil sie die gesetzliche Rente kaputt gemacht haben.

    Ich verachte die SPD genau so wie die Merkel-CDU.

  13. Kevin Kühnert ist kein Arbeiterführer. Der kleine Kevin ist garnichts, er hat nichts gelernt ausser eine Systemfotze zu sein. Seinen Chefs nach den Mund reden das kann er gut. Es ist schön zu sehen das klein Kevin niemals wieder in der Politik Fuß fassen wird nachdem die SPD sich selbst zerstört hat.
    Ohne unsere Propaganda Medien gäbe es den garnicht mehr.

  14. Kevin Kühnert ein verwöhntes Söhnchen. So eine Biografie wie die von Kevin Kühnert legt man nur hin, wenn man als Kind schon von den reichen Eltern Zucker in den Arsch geblasen bekommen hat und mit über 20 immer noch verhätschelt und vertätschelt wird.

    Unfähig ein eigenes Leben zu führen, immer versuchen vom Geld anderer Leute zu leben.

    Ich hatte in meine Schulklasse auch Typen wie Kevin Kühner, die hatten mit dem Geld von ihren Eltern immer so getan als seien sie was ganz besonders, sowas wie Königs- oder Fürstensöhne.

  15. int 9. April 2019 at 22:43

    Und Markus Lanz spannt einen großen Bogen.

    Es gibt diese eine Floskel, die Markus Lanz benutzt, bei der man zusammenzuckt, sobald er sie ins Studio phrasiert: “Um jetzt mal den ganz großen Bogen zu spannen…”.

    Markus Lanz und seine blöden Fragen:

    Es gibt diese eine Floskel, die Markus Lanz benutzt, bei der man zusammenzuckt, sobald er sie ins Studio phrasiert: “Um jetzt mal den ganz großen Bogen zu spannen…”.

    ➡ Man zuckt zusammen, wenn er das sagt, weil danach oft etwas richtig Blödes kommt – eine Verallgemeinerung, ein Vergleich ohne jede Basis, oder einfach eine Frage, die zeigt, dass er keine Ahnung hat. Auch in der Sendung am Gründonnerstag holt er den Satz raus. Was dann folgt, ist blöder als vieles, was er je zuvor gesagt hat.

    Im Studio sitzen an diesem Donnerstag Elmar Theveßen, der Chefredakteur des ZDF, Journalist Ulrich Kienzle, das Model Pari Roehi, der deutschtürkische Unternehmer Mustafa Karadeniz und der Schauspieler Claus Theo Gärtner – besser bekannt als Privatdetektiv Matula. Die Themen: der Anschlag auf den BVB-Bus, das Referendum in der Türkei, die Biografie des Models und der neue Matula-Film

    Zuerst spricht Lanz mit ZDF-Chefredakteur Theveßen über den Anschlag auf den Bus des BVB. Viel Analyse erlaubt der Stand der Ermittlungen noch nicht, und so beschränkt sich der Journalist und Terrorismusexperte auf die Fakten: Was weiß man, was weiß man nicht.

    Der Festgenommene ist der falsche Mann

    Theveßen erklärt, dass die Bauart der Nagelbombe darauf hinweise, dass Profis am Werk gewesen seien. Der erste festgenommene Verdächtige habe sich als der falsche Mann erwiesen und die Polizei sei am Ermitteln. Man suche in der Tatmittelmeldedatei, einer Sammlung der in den letzten Jahrzehnten gesammelten Informationen über Zwischenfälle mit Sprengstoff, nach Ähnlichkeiten zum derzeitigen Fall. Viel mehr habe man noch nicht.

    Auch das am Tatort gefundene Bekennerschreiben lasse keine Rückschlüsse zu, da die Fahnder davon ausgingen, dass damit auf eine falsche Fährte geführt werden solle. Die Gebetsformel, die an Islamisten erinnern soll, sei falsch zitiert. Es könne also sein, dass der Verdacht damit auf Islamisten gelenkt werden soll. Der IS habe sich derzeit nicht zu der Tat bekannt.

    Anschließend sprechen die beiden noch ein wenig über den Fall Anis Amri, und was dabei schief gelaufen ist, bevor Lanz das Interview mit seinem Standardsatz beendet: „Das Thema wird uns mit Sicherheit noch viel beschäftigen“. Dann geht es weiter.
    Dass er gleich den Bogen ganz groß spannen wird, weiß man da noch nicht.

    Weiter also zu Erdogan. Lanz wendet sich an den Journalisten Ulrich Kienzle. Der 80-Jährige erklärt, dass Erdogan seine Machterweiterung, sein Streben nach der Alleinherrschaft von langer Hand geplant habe. „Wenn Böhmermann ihn ‚sackdoof, feige und verklemmt’ nennt, dann stimmt das nicht“, sagt er. Erdogan sei ein gefährlicher, kluger und taktisch begabter Politiker. Kienzle erinnert an den Satz, den Erdogan schon als Bürgermeister von Istanbul gesagt habe: „Wir steigen auf den Zug der Demokratie auf und wenn wir am Ziel sind, steigen wir wieder aus“.

    Ernsthafte Gegner von Erdogan, sagt Kienzle, sähen auch die Beitrittsverhandlungen zu EU nur als Vorwand Erdogans, um liberale Wähler von sich zu überzeugen. Das Bild, das man zu Anfang im Westen von Erdogan hatte, habe auf einer Fehleinschätzung beruht. In Wahrheit habe Erdogan, so Kienzle, über Jahre die Islamisierung der Türkei vorangetrieben. Er sei damit als Gegner des Staatsgründers Kemal Atatürk zu sehen, der die Türkei näher an Europa heranbringen wollte.

    Lanz spannt den Bogen und man zuckt zusammen

    Lanz erinnert das an die Situation im Iran. Das Land habe sich unter dem Schah ebenfalls liberalisiert und sei dann unter Khomeini zu einem Religionsstaat geworden. Kienzle gibt ihm recht, Erdogan mache etwas Ähnliches wie Khomeini.
    So ermutigt, gibt der Moderator Gas und sagt den Satz, den man nie erwartet, aber immer fürchtet:

    „Um jetzt mal den ganz großen Bogen zu spannen…“

    ➡ Die Nackenhaare des Fernsehzuschauers sträuben sich.

    ➡ Bitte, lass ihn nichts Blödes sagen!

    ➡ Er sagt dann etwas Blödes: „Das heißt, die Leute waren noch gar nicht bereit dafür?“

    Eine Suggestivfrage. Hingeworfen, einfach mal so, im frisch gespannten großen Bogen, vom Moderator einer der größten deutschen Talkshows. Die Frage, sie ist deshalb so problematisch, weil sie auf dem Vorurteil vom „primitiven Muslim“ aufbaut, der einfach in seiner Entwicklung noch nicht so weit sei wie die „fortschrittlichen“ westlichen Staaten. Sie basiert auf der Ausrede der europäischen Mächte zur Kolonialzeit, dass man den Kolonien mit seiner Herrschaft ja etwas Gutes tue, weil sie selbst nicht im Stande wären, sich zu regieren. Nun ist Deutschland aber seit fast 100 Jahren keine Kolonialmacht mehr. Und eigentlich müsste man meinen, dass solche Überzeugungen damit auch verschwunden sind, zumindest aus den Köpfen von deutschen Talkshowmastern.
    Die Frage lässt einen deshalb an Lanz’ Aufgeklärtheit zweifeln.

    ➡ Lanz Frage basiert auf Vorurteilen aus der Kolonialzeit

    Darüber hinaus lässt sie einen auch an seiner(Lanz) Bildung zweifeln. Als Atatürk regierte, für dessen Fortschrittlichkeit die Türken angeblich noch nicht bereit gewesen sein sollen, manövrierte sich Deutschland, die „aufgeklärte“ europäische Demokratie selbst ins dunkelste Kapitel seiner Geschichte, fuhr mit voller Kraft voraus in die Diktatur. Und trotzdem würde sich heute wohl kaum einer zu der Aussage hinreißen lassen, dass das passierte, weil Deutschland einfach „noch nicht bereit“ für die Demokratie war.

    Und heute, da die türkischen Bürger dabei sind, sich selbst ihre Freiheit einzuschränken, wird Amerika, die am längsten existierende Welt gerade von Trump regiert, einem Mann, der, wenn man seinen Aussagen glauben darf, am liebsten als Gottkaiser herrschen würde. Waren die Amerikaner etwa nach mehr als 200 Jahren auch auf einmal „noch nicht bereit“ für Bürger- und Menschenrechte?

    Natürlich nicht, wird jeder sagen. Das Argument des „Noch-nicht-Bereit-Seins“ für die Demokratie wird in Europa immer nur für außereuropäische Staaten benutzt. Und es ist jedes Mal falsch und jedes mal dumm. Weil es Vorurteile aus der Kolonialzeit benutzt und Zusammenhänge bis zur Unkenntlichkeit vereinfacht.

    Niemand in der Runde ist Lanz’ Meinung

    Glücklicherweise gibt niemand in der Runde Lanz recht. Weder Kienzle lässt sich zu einer einfachen Antwort hinreißen, noch Unternehmer Karadeniz, der in der Sendung später erklärt, warum er beim Referendum mit “Nein” stimmen wird.

    Nach einiger Zeit meldet sich dann Elmar Theveßen zu Wort und sagt das, was wirklich richtig ist: „Das Grundprinzip, das da am Werk ist, ist ja nicht etwas typisch Türkisches oder typisch Islamisches. Wir sehen es ja quer durch Europa: Wo Menschen sich abgehängt fühlen, erstehen Populisten und populistische Bewegungen, die sich den Anspruch geben, die überkommenen Strukturen völlig umzukrempeln.“

    Es sind nicht angeborene oder kulturell-gesellschaftliche Umstände, die die Demokratie erschweren. Es sind soziale Zusammenhänge. Theveßen gibt damit eine gute Antwort auf eine Frage, die man so von einem deutschen Talkshowhost im Jahr 2017 nicht mehr hören will.

    Bullshit !!!

    Der Rest der Sendung verlief ohne Zwischenfälle. Das im Iran geborene Model Pari Roehi erzählt von ihrem Leben als Trans-Frau und der Schauspieler Claus Theo Gärtner von seinen Reisen und, von was auch sonst: Matula. Leider kann man beiden nicht mehr so aufmerksam zuhören, wie man gerne würde, weil man sich immer noch nicht ganz aus der durch Lanz’ Frage ausgelösten Schockstarre gelöst hat.

    Bitte in Zukunft den Bogen nicht mehr ganz groß spannen, Herr Lanz.

    *https://de.yahoo.com/nachrichten/markus-lanz-seine-vielleicht-blodeste-frage-034542031.html

  16. # johann 9. April 2019 at 22:33

    Umfragen dienen mehr der Suggestion!

    Meist basiert alles auf manipulierte Fragen und Interpretation der Antworten.

    Umfrage: Möchtest du wegen CO2 sterben? Antwort: 100% Nein ….
    Bild: 100% haben Angst wegen Klimawandel zu sterben…

    Umfrage: Kennen Sie jemanden der an CO2 gestorben ist? Antwort: 100% Nein
    Bild: 100% leugnen die Gefahr des Klimawandels…

  17. Wer wie Kevin Kühnert Menschen im neunten Monat töten will, der selektiert „unwertes Leben“!

    Wo hatten wir das schon einmal?

  18. Weiß gar nicht, wer eigentlich der größere Kevin ist. Der Markus Lanz oder der SPD-Kevin?

  19. @ Heisenberg73 9. April 2019 at 22:11
    „Leider zu spät für mich, weil ich morgen arbeiten muss
    und Millionen von Merkels Schmarotzern sich auf mich verlassen.“

    ich will doch stark hoffen, dass du fleissig mithilfst, dass „wir das schaffen“ ! *

    „Schleswig-Holstein hat im vergangenen Jahr für die Betreuung von Flüchtlingen und Asylbewerbern 255 Millionen Euro ausgegeben. Im selben Zeitraum wurde Schleswig-Holstein durch Bundesmittel in Höhe von 194 Millionen Euro entlastet. Die könnten sich künftig drastisch reduzieren“.
    http://www.kn-online.de/Nachrichten/Schleswig-Holstein/250-Millionen-pro-Jahr-Streit-um-Asylkosten

    oder bist du so einer wie diese, die immer so komisch nachfragen ?
    „Das geht aus einer Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion hervor. Experten im Kieler Finanzministerium befürchten, dass der Geldfluss schrittweise auf 54 Millionen Euro im Jahr 2022 zusammenschmilzt. Hintergrund ist eine Ankündigung von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD): Der Bund werde ab 2020 für jeden anerkannten Flüchtling nur noch eine fünfjährige Pauschale von 16000 Euro gewähren: im ersten Jahr 6000 Euro, im zweiten Jahr 4000 und in jedem weiteren Jahr 2000 Euro.“

  20. lorbas 9. April 2019 at 22:54

    Den Lanz kann man ja stummschalten, wenn das Gelaber zu arg wird.

  21. @ Holzwurm 9. April 2019 at 22:27

    Prpagandasender RBB verkündet die AfD ist von 23 auf 19 Prozent in Brandenburg abgtesackt?!
    Sind die da jetzt auch schon alle zugedröhnt???
    Grüne gewinnen natürlich 5 Punkte dazu….
    ——————–

    Keine Panik. Die AfD ist immer noch konstant an der 20er-Marke. Übel ist nur, dass die Linksgrünen in der Wählergunst immer noch vorne sind.

  22. Klein Kevin ist kein Arbeiterführer. Er sollte eher als Totengräber der SPD bezeichnet werden. Und in dieser Rolle ist er echt gut!

  23. Leute,

    ihr könnt doch nicht das ZDF empfehlen!
    Wenn dann nur, dass der Beitrag dann in den Alternativen zukünftig untersucht wird.

    Auch wenn Gandhi, Hitler und Buddha bei McDonalds zum Essen eingeladen werden, empfehle ich doch nicht McDonalds!

  24. Valis65 9. April 2019 at 23:09

    SPD= Verarmung, Verunsicherung, Inflation + hohe Mieten. Und Kühnert ist keine Leuchte. Verarmung als sozial darstellen- schafft der nicht. Nazikeule könnte bei Reil ein offensichtliches Eigentor werden, trotz handverlesenen Jubelpersern als Kulisse.
    Bin wirklich sehr gespannt. Traue dem Staatsfunk NULL über den Weg!

    Kaninchen aus dem Hut?
    Vielleicht eine Alleinerziehende im Publikum, die Guido einer Vaterschaft unterstellt?
    Oder- 8-jähriges weinendes Flüchtlingsmädchen. Lanz: Und Sie, Herr Reil, wollen dieses Mädchen sterben lassen?

  25. Das Guido Reil vor 2 Jahren so weit gekommen ist, kann er PI News und dem patriotischen Flügel danken. Von seinen AfD NRW-ler um Pretzellt herum damals, hatte er keine Unterstützung und wäre auch nichts geworden, schon gar kein 2. Listenplatz für die EU Wahl wäre drin gewesen. Was mir nicht gefallen hat, war das Nachtreten Richtung Poggenburg. So etwas macht man nicht. Hoffentlich macht er seinen Fehler heute Abend wieder gut.

  26. Kevin will Kinder im 9. Monat abtreiben?? Kevin, wir könnten auch Kinder im 352. Monat abtreiben, nicht wahr, Kevin ?!?

  27. Holzwurm 9. April 2019 at 22:27
    Propagandasender RBB verkündet die AfD ist von 23 auf 19 Prozent in Brandenburg abgesackt?!
    —————
    Wundern sollte das keinen.

  28. Valis65 9. April 2019 at 23:08

    Und sowieso: Wurde nicht allüberall in den Medien vor 6 Monaten (nach der Hessenwahl) die Erwartung verkündet, dass mit dem Verzicht Merkels auf die Parteiführung und keiner neuen Kanzlerkandidatur die AfD zurückgehen würde? Die Umfragen in den Ländern (Brandenburg, Sachsen aktuell) sind aber ziemlich konstant auf dem niveau des letzten Jahres.

  29. So, dann werde ich mir wohl diese Sendung ansehen! Dieser Lanz….den pack ich überhaupt nicht.

    Übel, der Typ…

  30. @ johann 9. April 2019 at 23:22

    Merkel wird bei der nächsten BTW nochmal antreten. Sie ist so machtbesessen und darum geht es nicht anders.

  31. @Haremhab

    Tja..Kanada eben..hierzulande hüpfen sich gleichaltrige nur den Restverstand aus der Birne!

  32. @ Bin Berliner 9. April 2019 at 23:25

    Lanz war öfter in den Sendungen ekelhaft. Ist eben ein Systemkriecher. Was soll man da erwarten?

  33. Erste Unverschämtheit- jeder Gast klatscht zur Begrüßung der anderen.
    Nur der Komsomolze nicht für Guido Reil.

  34. Was nagelt er Ihn auf die nervige Klimalüge hin fest?

    Ich glaube 2 min. reichen mir schon wieder..

  35. Haremhab 9. April 2019 at 23:36

    @ Bin Berliner 9. April 2019 at 23:25

    Lanz war öfter in den Sendungen ekelhaft. Ist eben ein Systemkriecher. Was soll man da erwarten?
    ____________________________

    Mhmm…nicht zu übersehen…wie anstrengend!

  36. KK „Gaußsche Normalverteilung“ – hat der kleine Scheißer einen MASTER gemacht?
    Fehlt nur noch die Opabrille.

  37. Reil hat bestimmt gedacht, er soll mit KK über SPD reden.
    Und jetzt wird er klimamäßig fertig gemacht.

  38. Goldener Reiter 9. April 2019 at 23:48
    KK „Gaußsche Normalverteilung“.

    Ja, Hammer.

  39. Goldener Reiter 9. April 2019 at 23:48
    KK „Gaußsche Normalverteilung“ – hat der kleine Scheißer einen MASTER gemacht?
    Fehlt nur noch die Opabrille.

    IdR haben die einen Knopf im Ohr und in einem Hinterzimmer des TV-Studios sitzt ein Einflüsterer (neudeutsch: Spindoctor), der ihm die Antworten vorgibt, die er dann nachplappert. Ausserdem ist es Usus, dass den meisten Gäste aus der Politik die Fragen vorab bereits kennen.

  40. HAHAHAHAHA Mr. Callcenter will uns die Welt erklären..lach mich schlapp!

    Harter Job keine Frage, Respekt. Aber sich rauszunehmen, gestanden Menschen in diesem Land zu sagen, wie der Wind zu wehen hat…ne echt nicht Kevin!

  41. LEUKOZYT 9. April 2019 at 23:39

    Lanz: „eine feldlerche saeugt ihre jungen…viel zu selten !“

    Äh, ein Vogel als Säugetier?

    Es ist beängstigend: Der wunderbare Gesang der Feldlerche ist in Deutschland kaum mehr zu hören.

  42. Rede hier ja quasi mit den weiten des www 🙂
    Aber was diesen Reil bei Lanz betrifft: was für ein Jammertal! Kein Wunder, dass man den eingeladen hat: der lässt sich ja wirklich am Nasenring durch die Arena ziehen :-))

    So wird das nix.

  43. Das_Sanfte_Lamm 9. April 2019 at 23:53

    IdR haben die einen Knopf im Ohr und in einem Hinterzimmer des TV-Studios sitzt ein Einflüsterer (neudeutsch: Spindoctor), der ihm die Antworten vorgibt, die er dann nachplappert. Ausserdem ist es Usus, dass den meisten Gäste aus der Politik die Fragen vorab bereits kennen.

    Mehr hier:
    Eva Herman zur Machart von talkshows
    Zehn Jahre nach Kerner: Eva Herman packt aus.
    https://www.youtube.com/watch?v=od0OkXN3hjE

  44. kann des net anschauen. des Dazwischengesabbel vom Lanz,
    Schon alleins die Begrüßung vom Lanz: „Hier sitzen zwei Männer…“
    Musst ich lachen. Kühnert und Mann. hahahaha
    Bannenbieger und Dampfplauderer, das ja.

  45. Goldener Reiter 9. April 2019 at 23:58

    Wer hat uns verraten…
    ______________________________

    A L L E

  46. Guido nervös. Und bringt die ökonomischen Kernpositionen nicht richtig rüber.
    Alles aber nicht schlimm.
    Kevin- unsympathisch. Vollkommen unglaubwürdig.

  47. Erinnert sich noch jemand an die 2 roten Berliner OB´s, die privatisiert haben? Wolf und Pobereit?

  48. Ist doch egal ob Reil oder jemand anderes von der AfD bei Lanz eingeladen ist, Lanz wird mit allen Mitteln versuchen die AfD schlecht aussehen zu lassen, im ungünstigsten Fall der Lächerlichkeit preiszugeben. Lanz ist in meinen Augen einfach nur ein widerlicher, systemkonformer Schmierlappen!

  49. Ich bin seit 2013 AfD Wähler. Reil ist ein Totalausfall. Mit einem Loch in der Hose geht man als Mittvierziger nicht in eine Talkshow. Reil ist blamabel vorbereitet. Vom Klimawandel und CO2 hat er keine Ahnung. Auch wenn ich ein einfacher Mann wäre, hätte ich zumindest 3 Wissenschaftler parat die den Klimawandel leugnen oder zumindest relativieren. Und von den Mieten hat er auch keine Ahnung. So wird das nichts AfD.

  50. Sowhat 10. April 2019 at 00:06

    Übrigens AfD-Girls im Publikum.

    Also sitzen Menschen im Publikum, die noch eine eigene Meinung haben?
    Besser als die sonstigen DURACELL-Klatschaff_Innen.

  51. Langsam glaube ich wirklich, daß die 3 F&A vorher ausgekaspert haben. Nacht! Schaue ich lieber Ulrich Seidl DVD.

  52. Uohmi 10. April 2019 at 00:10

    Nein, heute macht Reil einen guten job. Gerade bei Lanz kann man nicht mit „sachlichen“ Argumenten kommen. Schon gar nicht jemand wie Reil. Lanz würde bei echten Argumenten sofort ablenken.

  53. Die Gaußsche Normalverteilung sagt lediglich etwas über die Verteilung von Werten aus, die eben aufgrund der Eigenschaft der Gesamtpopulation aus der die Werte stammen normalverteilt sind.

    Die Gaußsche Normalverteilung sagt überhaupt nichts über den Klimawandel aus, sie ist ein statistisches Modell für viele mögliche Dinge die statistisch untersucht werden können.

    Macht den AFD Leuten klar, dass sie einfach einen Beleg einfordern sollen, der beweist, dass das C02 überhaupt Klimawirksam ist – über mehr braucht man nicht zu diskutieren, denn keiner dieses LinksGRÜNEN Dummsabbler wird eine wiederholbare wissenschaftliche Studie vorlegen können, die belegt, dass CO2 einen messbaren Einfluss auf das Klima hat.

    Geht nicht auf die Sektenargumente der Klimajünger ein. Kauft euch einen Diesel und gebt Gas. Macht Kreuzfahrten und fliegt durch die Welt.

    Kevin Kühnerz ist ein Dummsabbler und Hochstapler!

    *******************

    Wer sich für veritable statistische Modelle zur Klimaentwicklung interessiert, sollte sich dies hier anschauen.

    https://www.youtube.com/watch?v=Tt0vqE51aKo

    Kevin Kühnert ist genau so ein Verlierer wie diese SPD-Schranze (Frau Berg) die über etliche Jahre mit gefälschtem Abitur und Juraabschluss herum gelaufen ist.

  54. Ich würde Lantz und dem kleinen Schleimer von der SPD am liebsten in die Fr….. .
    Ist das ätzend. Die sollte man mit Hartz IV neben ihre Menschengeschenke aus „Bulgarien und Rumänien“ (Zigeuner!) und neben die Goldstücke des „wahren Glaubens“ einquartieren. Ein Busticket für öffentliche Verkehrsmittel obendrauf! Guido schlägt sich super!

  55. Der Zweck der Sendung:
    .. G. Reil und damit die AfD „fertigmachen“ !

    Warum? Weil die AfD bisher von Erfolg zu Erfolg geeielt ist.
    DIE HABEN ANGST!

    Mein Fazit: Nun erst recht:

    AfD (x)

  56. Reil kommt sympathisch, aber in einigen Themenbereichen schlecht vorbereitet rüber.
    Kühnert versucht im Gegensatz zu Stegner, Habeck und Konsorten, sachlich zu bleiben, wirkt aber wie ein kleiner, trotziger Junge. Punkten kann die SPD mit so jemandem nicht.
    Lanz ist schwer erkältet, steht massiv unter Medikamenten und kann daher (zum Glück) nicht so unverschämt wie sonst agieren (auch wenn er sich darum bemüht).
    Das Publikum ist – wie immer – anti-AfD-gecastet und nicht im geringsten ernst zu nehmen.

  57. Goldener Reiter 9. April 2019 at 23:58

    Wer hat uns verraten…

    Goldener Reiter 10. April 2019 at 00:04
    Erinnert sich noch jemand an die 2 roten Berliner OB´s, die privatisiert haben? Wolf und Pobereit?

    Nur mal einen Exkurs, wie Medien Meinungen steuern können, wenn sie wie heuer von der SPD dominiert werden:

    Willy Brandt (!) schuf den sogenannten „Radikalenerlass“ und dieser wurde von keinem Kanzler so rigoros angewendet wie von Helmut Schmidt.
    Kohl schaffte diesen im Rahmen seiner „geistig-moralischen Wende“ durch die Hintertür wieder ab.
    Unter keinem Kanzler wurden derart großzügig Sozialleistungen aus dem Füllhorn unters Volk gestreut wie während Kohls Kanzlerschaft – die Medien arbeiteten sich damals an Blüms Gesundheitsreform ab, die gegen Schröders „Reformen“ eher wie ein laues Lüftchen gewesen sein durften.

  58. Reil hatte einen schweren Stand (wie nicht anders zu erwarten) und hat sich sehr gut geschlagen. Er muß nicht auf alle Fangfragen von Lanz geschliffen antworten, sondern authentisch rüberkommen. Das hat er geschafft.
    Wenn man jetzt noch weiß, dass einem AfD-Vertreter bei Lanz mindestens 30 andere „Anti-AfD“-Gäste und mehr gegenüberstehen, kann man ein bißchen die massive Beeinflussung der „öffentlichen Meinung“ durch Lanz u. Co. erahnen.

  59. lanz/kuehnert gegen reil grad bzw b.a.w. zu ende:
    fuer reil nicht gut gelaufen, voll uebers stoeckchen gesprungen und haengengeblieben,
    gefuehle/wut/hilflosigkeit nicht unter kontrolle, wut/angriff mit ihm durchgegangen
    nicht gut, nicht gut. kann man hoechstens mit „authentisch“ entschuldigen,
    aber reden/verkaufen/verteidigen ist nicht sein ding.,

  60. Guido nicht ganz so stark, man ließ ihn seine Stärken auch nicht ausspielen- hat aber trotzdem Punkte für die AfD gemacht. Danke!
    Kevin- ganz schlecht abgeschnitten.
    Lanz- wieder Niederlage für den Staatsfunk. Hyper-Hetzer. ARD und ZDF MÜSSEN laut Staatsvertrag Brüsselpropaganda betreiben.

    (übrigens Kameraeinstellungen bei Reil ganz geplant unvorteilhaft. Zentimeterabstand, wenn er anderen zuhören musste. Trick aus der zwangsfinanzierten Propagandakiste)

  61. Mein Gott, war das peinlich von Guido Reil. Schlecht vorbereitet, kann seine Thesen / Zahlen nicht begründen und ist dem dialektisch-geschulten Jungspund in engster Kooperation mit dem Schmierlappen Lanz hoffnungslos unterlegen. DAS HÄTTE ER VERDAMMT NOCH MAL VORHER WISSEN MÜSSEN, DASS DIE BEIDEN ZUSAMMENARBEITEN.
    Beim Thema ‚Wohnungsnot‘ hätte Reil verlorenes Terrain zurückgewinnen können aber auch da versagt er wohl aus Angst vor dem Thema „Zuwanderung“. Hier hätte Reil „den großen Bogen“ ( = Lanz‘-Sprache) machen können zu Zigeunern etc.
    Der Brüller zuletzt bei der Frage „Was halten Sie von Schonklod“: Gegenfrage : „Wenn er nüchtern ist…?“
    Zum Fremdschämen auch wenn es die Wahrheit ist. Hier ist GEZ-TV und nicht Essen-Nord-Kneipe-Hinterzimmer nach dem 6.Bier. Der TV-Zuschauer versteht so etwas nicht.

  62. Sorry Leute, aber macht euch nichts vor. Ob der Moderator jetzt Lanz oder sonst wie heißt, Reil musste damit rechnen, das er nicht über seine Kernkompetenzen schwafeln kann. Das war für mich der AfD Flop des bisherigen Jahres. Lanz hat ihn eben fast gnädig aus dem Gespräch entlassen. Bei einer Frau von Storch oder einer Alice Weidel hätten Kühnert und Lanz keinen Punkt gemacht. Das war ein Totalasuafall und Lanz ist nicht an allem schuld. Das kann man nicht schönreden.

  63. Reil war null vorbereitet. Seine Rethorik entsprach der eines einfach gestrickten Wutbürgers, ohne Argumente.
    Man könnte meinen, den hat der Feind geschickt.
    Diese Sendung hat der AfD sehr geschadet.
    Der Bergmann hat sich von klein Kevin vor laufender Kamera zerlegen lassen.

  64. LEUKOZYT 10. April 2019 at 00:28

    Ich hatte den gegenteiligen Eindruck. Kühnert war gefühlt schon 1000 Mal im TV, trotzdem war er heute ziemlich blass und konnte erst recht gegen Reil nicht punkten.
    Am besten war für mich die Erklärung Reils zur Wohnungs- und Mietenfrage speziell zu Esssen. Dort war bis 2015 praktisch „Rückbau“ – und dann kamen die F´linge……. Irgendwie hatte ich den Eindruck, dass Lanz und Kühnert in diesem Moment etwas der Mund offen stand……..

  65. johann 10. April 2019 at 00:13
    Nein, heute macht Reil einen guten job.

    Ich empfinde das -auch- anders und empfand Reil als schlecht vorbereitet in einfachen Fragen zu Miete und auch beim Thema CO2 , da muss man einfach kurz sichtbar die Hand nehmen und wie aus dem Gewehr MÜSSEN da einfach 4-5 Punkte kommen, die sitzen. Man kann ihm maximal zugute halten, dass Reil permanent im Abwehrmodus gegen Lanz & Kühnert war. Aber eigentlich sollte man so langsam mal gerade bei aktuellen Themen passende Antworten finden.

  66. @ Uohmi 00:10
    Ich gebe Ihnen recht! Leider ist heute Herr Reil aus meiner Sicht ganz klar der Verlierer! Kühnert rhetorisch eindeutig überlegen! Dazu das ausgesuchte linkstickende Publikum! Alles bestens! So kann man das dem deutschen Dummvolk präsentieren. So kommen auch die letzten Zweifler allmählich auf Linie! Ich könnte wieder mal……..!

  67. gonger 10. April 2019 at 00:33
    Der Brüller zuletzt bei der Frage „Was halten Sie von Schonklod“: Gegenfrage : „Wenn er nüchtern ist…?“
    Zum Fremdschämen auch wenn es die Wahrheit ist. Hier ist GEZ-TV und nicht Essen-Nord-Kneipe-Hinterzimmer nach dem 6.Bier. Der TV-Zuschauer versteht so etwas nicht.

    Finde ich nicht. 87 % der TV-Zuschauer wissen nicht dass der versoffene EU-Kasper Rheuma hat, falls Michel überhaupt schon mal was von ihm gehört hat.

  68. Uohmi 10. April 2019 at 00:34

    Überhaupt nicht. Lanz und Kühnert= Establishment-Vertreter. Das spürte jeder.

    Die viel, viel bessere AfD-Programmatik inkl. Lösungen, die auch der Allgemeinheit noch gar nicht bekannt ist, wurde nicht vermittelt. Na und? Das kommt schon noch.

    Guido hat „wählbare Opposition“ rübergebracht. Definitiv Pluspunkte.

  69. @ Uohmi 10. April 2019 at 00:10
    „Reil ist blamabel vorbereitet…So wird das nichts AfD.“

    foll dackohr, sehe ich auch so. machen wir uns nicht vor, was nicht ist:
    ein schwerarbeiter hat nunmal andere qualitaeten als ein geistarbeiter.
    fuer beide gibt es geeignete arbeitsplaetze auf denen sie experten sind.
    guido ist als steiger mann fuers grobe und kann das andere z zt noch nicht,
    aber ich wuensche ihm und der afd, dass er ausgebildet wird.

    es tat mir in der seele weh, ihn zwischen kuehnert und lanz leiden zu sehen.

  70. Auf1000 10. April 2019 at 00:35

    Lanz hat ihn als „Guido Reil“ eingeladen und das heißt:

    Guido Reil ist seit seinem Hauptschulabschluss mit 16 Jahren im Bergbau tätig, wo er zunächst eine Ausbildung zum Schlosser absolvierte.[1][2] Er arbeitet als Steiger im Bergwerk Prosper-Haniel und ist Gewerkschafts- und Betriebsratsmitglied.(…)

    „Passende Antworten“ gerade in Umweltfragen können bei Lanz u. Co. höchstens von Greta und Annalena Bärbock kommen………

  71. Ein Bergmann ist kein Rabulist.
    Und ein ehrlicher Ruhrpottmalocher ist solchem Ra!!enpack einfach nicht gewachsen.

    Isso.

  72. Ich hab kurz mal rein geguckt in diese Sendung.
    Verschwendung von Lebenszeit ist meine Meinung.

    Stattdessen sollte man sich mal lieber in der welt-online (9.4.19) die
    “ Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS)/ veröffentlichen Lagebild „Kriminalität im Kontext der Zuwanderung“ des Bundeskriminalamtes (BKA) “
    anschauen.

    Daraus geht hervor, das auf ein getöteten Flüchtling (von Deutschen)
    etwa 100 getötete Deutsche durch sogenannte Flüchtlinge kommen.

    Bei Vergewaltigungen sieht es auch nicht besser aus.

    Das sind Fakten und nicht diese dümmlichen Lanz-Quatschereien.

  73. Jetzt wird G. Reil ganz bestimmt in weitere Sendungen eingeladen. Eine ganz schwache Vorstellung.

  74. johann 10. April 2019 at 00:35

    Stimmt. Wohnungsbau in Essen- Konter des Tages.
    Lanz Welterklärungsversuche mit Japan und Gedöns danach- peinlich. Zwangsfinanzierte Filterblase.

    Das Establishment ist am Ende des Lateins- das spürte man als Zuseher. Nur die AfD-Programmatik ist allgemein noch nicht bekannt und wurde in dieser Sendung auch nicht vermittelt.

  75. Sehr schade, dass Guido Reil sich bei Markus Lanz bis auf die Knochen blamiert hat. Ja, er wurde von Lanz bewußt aufs Glatteis geführt. Doch er war nicht souverän genug, auch aufgrund schlechter Vorbereitung, seine Punkte solide zu kommunizieren. Zum Schluss, als es um J.C. Juncker ging, wurde er sogar noch patzig („waren Sie etwa dabei?“), was vom Studiopublikum mit erstaunt-entrüstetem Raunen quittiert wurde.

  76. Das beste an der „Diskussion“ war für mich, dass sich (und ich denke nicht nur für mich, wenn man „bereichert“ von „Bulgaren und Rumänen“ und den weiteren „Zuwanderern“ lebt im Ruhgebiet) Lanz als arroganter vom System angeheueter Fiesling entpuppte und der Junge von der SPD als weltfremnder Schnösel. Reil wirkte nicht hilflos, aber verunsichert am Ende. Es war klar, dass er mit „Fachwissen“ und der „Eloquenz der Arroganz“ nicht konkurrieren können wird, aber muss er das? Ich denke „normale Menschen“, die hier (Ruhrgebiet) leben und sich etwas mit der Materie beschäftigen, kennen sowohl die wahren Zustände hier, als auch Guido Reil „ein bißchen“. Guido ist eben authentisch und eher der Typ, den man in der Eckkneipe nebenan trifft (…diese werden ja auch immer weniger.) Guido hat heute zwar nicht „gewonnen“, dafür denke ich haben die arroganten weltfremden Schleimer Lanz und SPD-Jüngchen mit ihrem pseudointelektuellen weltfremden Geschwafel viel mehr verloren! Welcher Mensch schaut sich den Müll im TV denn überhaupt noch an? Ich tue dies seit Jahren nicht mehr und habe heute nur mal wegen Guido reingeschaut.

  77. Lanz war heute offensichtlich gesundheitlich angeschlagen und deshalb hätte es Reil relativ leicht gehabt.
    Daß zuerst das Nr.1. – Thema Klima kommt, hätte er ebenfalls wissen müssen aus der Sendung von letzter Woche und aus den aktuellen Meldungen.
    Die Sendung letzte Woche mit der wohlhabenden, bei Lanz ausflippenden, krähenden jung-grünen Klima“aktivistin“ „Langstrecken-Louisa“ ( „Louisas Reisetagebuch“, leider weitgehend gelöscht) fand ich erheblich interessanter.

  78. O Jesses!
    Kevin „alleinzuhaus“ Kühnert!
    Wenn ich mir diese ausdruckslosen, stumpfsinnigen Knopfaugen ansehe, würde ich eher sagen:
    „Niemand zu Haus'“!

  79. DerDude1977 10. April 2019 at 00:47

    Es war klar, dass er mit „Fachwissen“ und der „Eloquenz der Arroganz“ nicht konkurrieren können wird, aber muss er das? Ich denke „normale Menschen“, die hier (Ruhrgebiet) leben und sich etwas mit der Materie beschäftigen, *kennen sowohl die wahren Zustände hier*, als auch Guido Reil „ein bißchen“. Guido ist eben authentisch und eher der Typ, den man in der Eckkneipe nebenan trifft

    *(…)*

    Anlaß, das hier nochmals einzustellen:

    Nur eine Minute aus NRW:
    #PeterInfo 03.04.2019 Ümminger See in Bochum… wenn das Wetter schön ist…
    https://www.youtube.com/watch?v=d-iNpU_MHi4

  80. gonger 10. April 2019 at 00:48

    Ich habe Lanz jetzt schon länger nicht mehr geschaut und nur wegen Reil zugeschaltet.
    Aber wieso soll Reil sich eigentlich auf „Klima-Themen“ vorbereiten? Ist er da als „Klima-Experte“ eingeladen?

  81. Dass der Markus Lanz mit seiner aalglatten linksgrünen Attitude kein Symphatieträger ist, war schon vorher klar. Aber dass er sich auf ein derart niedriges Niveau wie in dieser Sendung begeben könnte, hat mich dann doch überrascht. Es war ziemlich entlarvend, wie sich Lanz für Kühnert in die Bresche geworfen hat und bei fast jedem Punkt Reil ins Wort gefallen ist, um krampfhaft das Thema auf seine Linie zurückzudrängen. Dass das kein Zufall war, konnte man an vielen Stellen feststellen, offensichtlich war der Leitfaden der Sendung vom Lanz-Team professionell vorgegeben, so dass Reil schon verbal ausfallen hätte müssen, um die Agitation von Lanz zu durchbrechen. Ob man Reil vorwerfen muss, da nicht agressiver dagegegen gehalten zu haben, darüber kann man diskutieren. Ihn als „Totalausfall“ in dieser Propaganda-Sendung zu bezeichnen, ist aber ebenfalls total daneben. Aufgeklärte oder kritische Menschen konnten hier gut studieren, wie im zwangsgebührenfinanzierten Fersehen Agitation und Propaganda betrieben wird.

  82. DerDude1977 10. April 2019 at 00:47

    Du sagst es.

    Meine Befürchtung von 9. April 2019 at 22:22 hat sich jedenfalls nicht erfüllt. Reil hat sich gut geschlagen und Lanz wird nicht Reil viele Jahre nicht mehr einladen………

  83. Guido Reil war bei HAF in der ARD ganz gut. Dort hat er gegen die verblödete Schwan vorbringen können. Da hatte er Ahnung. Hier das bei Lanz, heute Abend – war leider ein Totalausfall. Da kann man nur jemand gebildeteren wie Gauland etc. nehmen.

  84. johann 10. April 2019 at 00:57
    DerDude1977 10. April 2019 at 00:47

    Du sagst es.
    —-
    Genau!

  85. VivaEspaña 9. April 2019 at 23:05
    Und wer nur eine Minute Zeit hat, der sehe sich das an:
    Zwei Kartoffeln (alte, weiße Männer) radeln durch Shitholistan:
    #PeterInfo 03.04.2019 Ümminger See in Bochum… wenn das Wetter schön ist…
    https://www.youtube.com/watch?v=d-iNpU_MHi4
    ——————————————————————

    Da schwindet einem echt jede Hoffnung 🙁

    Die wahn-vermehrkillten Irren haben im Irrsinn Fakten geschaffen,
    die gar nicht mehr umkehrbar sind.

    Und klar, dass war auch die selbst gestellte Aufgabe der linkisch vermehrkillten Irren:
    – ihren Wahnsinn so unfassbar weit zu treiben,
    – dass sie ihn „auch selbst“ nicht mehr stoppen könnten.

    Grenzwert für Kultur-inkompatible Irre?
    Aber niemals doch!

  86. Johann 00:54 : Ich habe auch nur wegen Guido Reil reingeschaut. Auch weil er hier im Norden wenig bekannt ist und ich nur durch pi auf ihn aufmerksam wurde. Da ich mich „Dank der Gnade der frühen Geburt“ vertraglich so langsam aus dem Arbeitsleben zeitlich zurückziehen kann UND WILL und mir dies auch leisten kann sowie aufgrund der Tatsache, daß der „Seewolf“ bei „Tele 5“ heute ausfiel, habe ich mir das Elend angetan.

  87. Das war leider nicht gut.
    Bei den Themen Klima und Miete kamen keine überzeugenden Antworten. Zu schnelles Stakato. Als neutraler Zuschauer hätte es mich nicht überzeugt. Leider. So sympathisch Reil auch ist. Mehr Optimismus und Lächeln täten gut.

  88. Mal im Ernst, Herr Reil ist sehr Sympatisch und wirkt wie ein Kumpel am Stammtisch, aber dieser Auftritt ging völlig in die Hose! Ich denke Herr Reil sollte sich besser vorbereiten oder die große Bühne anderen aus der AFD überlassen. Warum hat niemand Herr Reil daran gehindert bei Lanz aufzutreten? Ich muß fairerweise zugeben, Herr Reil hat sich selbst zerlegt und Herr Lanz und der Kühnert mussten nur noch die vielen Vorlagen verwandeln. Ich denke man sollte in diesem Fall zugeben das dies ein sehr schlechter Auftritt war und nicht alles schönreden, auch wenn es sehr schwer fällt! Ich denke Herr Reil täte gut daran, zu akzeptieren das er in der EU ohne Argumente und Ideen sondern nur mit Stammtischgemaule von der Straße, nicht viel bewegen kann und seiner Partei damit mehr schadet wie nuzt.

  89. @ johann 9. April 2019 at 23:22

    Valis65 9. April 2019 at 23:08

    Und sowieso: Wurde nicht allüberall in den Medien vor 6 Monaten (nach der Hessenwahl) die Erwartung verkündet, dass mit dem Verzicht Merkels auf die Parteiführung und keiner neuen Kanzlerkandidatur die AfD zurückgehen würde? Die Umfragen in den Ländern (Brandenburg, Sachsen aktuell) sind aber ziemlich konstant auf dem niveau des letzten Jahres.
    ——————

    Angesichts der verzweifelten Versuche der Altparteien, der Behörden, der Verbände und der Kirchen, die AfD sturmreif zu schiessen und den massiven, teils gewaltätigen Angriffen aus dem linksradikalen Spektrum, steht die AfD sehr stabil da.

  90. Reil war erst nervös (Lampenfieber) und zum Schluß sauer, angefressen.

    In der Kneipe wär das nicht passiert.

    Ich meine das positiv und würde gerne ein Bier mit ihm trinken.

  91. zu VE at 01:08

    Ich meine das positiv = er hat ein gutes Empfinden.
    Er hat genau gemerkt, in welcher Schlangengrube er da sitzt.

  92. VivaEspaña 10. April 2019 at 01:08

    Reil war erst nervös (Lampenfieber) und zum Schluß sauer, angefressen.

    In der Kneipe wär das nicht passiert.

    Ich meine das positiv und würde gerne ein Bier mit ihm trinken.
    —–
    Oder in Essen-Nord im bzw. am ‚Büdchen‘. Da wäre ich auch dabei. Aber ‚Brüssel‘ ? Mann, Mann, Mann. Ich glaube da muss er noch viel lernen sonst geht er da unter. Hoffentlich nimmt ihn einer ( Meuthen?) an die Hand. „Der viele Straßenverkehr in Brüssel bis in die Nacht“. Das ist in der Tat in jeder Weltstadt so. Da hatte Lanz sogar recht.

  93. gonger 10. April 2019 at 01:14

    Oder in Essen-Nord im bzw. am ‚Büdchen‘. Da wäre ich auch dabei. Aber ‚Brüssel‘ ?
    Ich fände ihn auch als Lokalpolitiker in NRW besser aufgehoben.

    Aber so, wie ich ihn beim Lanz verstanden habe, will er die Zustände in Brüssel beobachten und berichten.
    Mit seinem gesunden Menschenverstand kann er das bestimmt gut und die „Intellektuellen“ in der AfD können das ja dann aufarbeiten.

    Aber ‚Brüssel‘ ? Mann, Mann, Mann. Ich glaube da muss er noch viel lernen sonst geht er da unter.
    Hoffentlich passiert ihm nichts.

  94. gonger 10. April 2019 at 01:14

    VivaEspaña 10. April 2019 at 01:08

    Reil war erst nervös (Lampenfieber) und zum Schluß sauer, angefressen.

    In der Kneipe wär das nicht passiert.

    Einer wie Lanz hätte sich da gar nicht reingetraut, weil er mit seiner Verschlagenheit da sofort ziemlich unsanft herauskomplimentiert worden wäre. Abgesehen davon gibt es solche „Kneipen“ sowieso kaum noch. Aber auch in den Treffpunkten der neudeutschen Ruhrgebietsbewohner wäre jemand wie Lanz bestenfalls „abgezogen“ worden oder hätte demnächst Termine bei Kieferchirurgen o.ä. machen müssen.

    macca 10. April 2019 at 01:04

    Reil kommt mit einem Auftritt bei Lanz jedenfalls sympathischer herüber als Martin Schulz bei ungezählten TV-Einladungen.

  95. Ich hab mir die Sendung tatsächlich angetan. Eigentlich kann ich die Talkshows in den GEZ-Sendern nicht ausstehen. Lanz hat ständig versucht, Reil als dummen Jungen dastehen zu lassen, der Nachhilfe in Sachen Politik braucht. Und dann ständig diese abschätzenden Versuche, Themen der anderen Teilnehmer Reil als eine Art Hausaufgabe unterzuschieben, war sehr beschämend und anmassend.
    Reil ist halt kein professioneller Dampfplauderer wie Klein Kevin. Er kam rüber, wie der stinknormale Bürger von nebenan und das konnte man ihm auch abnehmen. Reil ist also sehr authentisch und dabei nicht abgehoben. Daher empfinde ich sein Outfit nicht als Makel. Ein AfDler muss auch nicht immer im Anzug auftreten. Was er klar gemacht hat, ist, dass die AfD ein Sammelbecken für Leute formt, die die alten Parteien der sterbenden Republik einfach satt haben. Und diese Leute kommen aus allen politischen Ecken, die dieses Land zu bieten hat, ja auch Ex-Grüne sind dabei.
    Nein, Reil war kein Totalausfall. Er hat einfach nicht diesen geschmeidigen Duktus eines Kaderpolitikers. Er war einfach „nur“ ehrlich.

  96. Stichwort „Ümminger See“

    08.04.2019 05:30 Alter: 2 Tage
    Grillen könnte am Ümminger See schon bald verboten werden.

    Grillen könnte am Ümminger See schon bald verboten werden. Im Amtshaus Langendreer wird jedenfalls gerade wieder darüber nachgedacht. Das hat uns Dirk Meyer gesagt, er ist der SPD-Fraktionschef in der Bezirksvertretung Ost. In den letzten Jahren hat es am Ümminger See immer wieder Probleme mit Grillfreunden gegeben. Müll wird nicht weggeräumt, die Wiesen rund um den See sind regelmäßig voll mit Menschenmassen. Vor zwei Wochen ist die Situation fast eskaliert. Andere Besucher des Sees wie Radfahrer und Spaziergänger sind kaum noch durchgekommen. Das Problem ist, dass viele Menschen aus anderen Städten zum Ümminger See fahren, um sich dort zu treffen. Der See ist sehr verkehrsgünstig gelegen, direkt an der Autobahn – und im ganzen Ruhrgebiet bekannt. In vielen anderen Städten rund um Bochum ist das Grillen in Parks grundsätzlich verboten.

    https://www.radiobochum.de/bochum/lokalnachrichten/lokalnachrichten/archive/2019/04/08/article/-12e50fcf08.html

    Die Hintergründe zu dieser Meldung können wir uns dank des links von VivaEspana jetzt ja vorstellen……

  97. Über das Delirium des Hofreiter-Klons Anton P., Klima-Botschafter

    „Aus Frankfurt brachte er Zukunftsvisionen mit:
    Umweltschutz kann mit dem Umstellen von Essgewohnheiten beginnen.
    Statt den Regenwald abzuholzen und Nutztierweiden anzulegen, ist für ihn
    das Umstellen auf Insekten als Lebensmittel eine Möglichkeit, um Umwelt zu schonen.
    „Grillen haben einen Eiweißgehalt von 60 Prozent.“

    http://www.kn-online.de/Lokales/Rendsburg/Anton-Pfeffer-aus-Gross-Vollstedt-ist-Botschafter-fuer-das-Klima

    Grillen erzeugt vor allem Feinstaub und CO, Du Dödel.
    „In Katenstedt lebt ein Botschafter der weltweiten Klimaschutz-Organisation „Plant for the planet“. Schüler Anton Pfeffer will nach dem Besuch einer Klimaschutzkonferenz für junge Menschen in Frankfurt Mitschüler von der Wichtigkeit von Umweltschutz überzeugen…“

  98. Lanz ist ein aalglatter Schleimer – das weiß man doch.

    Und immer wieder dieses Gequatsche über´s Klima.
    Ich bin fest überzeugt das nur sehr wenige Menschen Ahnung
    vom Klima haben.
    Und wenn diese ehrlich sind würden die auch zugeben das es
    viele „Wenns und Aber“ gibt.
    Alles andere ist nur Nachgeplappere.
    Egal auf welche Seite man steht.

    Bärbock z. B., immerhin „Spitzenkraft“ bei den Grünen, verwechselt
    auch schon mal Tonnen mit Megatonnen betreffs Co2-Emissionen.
    Und solche Dödels machen Politik.

  99. @ johann 10. April 2019 at 01:34
    „Grillen könnte am Ümminger See schon bald verboten werden.“

    loesung ?
    regelmaessige gemeinsame Grilltreffen des
    „American BBQ-Club Pure Pork Punks Ramstein Airbase“
    mit dem lokalen „Rrrrassehundverein Schwarzer Hasso“
    und einer Klezmergruppe mit Riesen-Menorah-Fahne.

  100. Wie soll das alles funktionieren? Die Bevölkerung darf nicht (gesund)schrumpfen, daher muss die Nahrungsmittelproduktion maximal effizient sein. Zudem noch die schwachsinnige Energiewende, die auch auf nachwachsende Energieträger baut. Diese, wiederum, können nur in Monokulturen wirtschaftlich angebaut werden. Da bleibt also kein Platz mehr für die Blumenwiesen. So wird das nichts mit der Ökologie.
    Die Fetttante faselte was von gesunden Fetten, Bio-Eiern und Kraut und Rüben. Aber hat sie schon einmal darüber nachgedacht, wer sich das leisten kann? Der Niedriglöhner und der Hartzer müssen froh sein, wenn sie genug zu essen organisieren können.

    Diese ganzen Elfenbein-Diskussionen gehen dermassen an der gesellschaftlichen Realität vorbei, da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln.

  101. @ johann 10. April 2019 at 01:27
    gonger 10. April 2019 at 01:14

    VivaEspaña 10. April 2019 at 01:08

    Reil war erst nervös (Lampenfieber) und zum Schluß sauer, angefressen.

    In der Kneipe wär das nicht passiert.
    ____
    (…)Einer wie Lanz hätte sich da gar nicht reingetraut, weil er mit seiner Verschlagenheit da sofort ziemlich unsanft herauskomplimentiert worden wäre.(…)

    Verschlagenheit„.
    Genau.
    Das isses.
    WIDERLICH.
    Ein einziges Ekelpaket.

  102. johann 10. April 2019 at 01:34
    Stichwort „Ümminger See“ (…)

    Die schächten da bestimmt auch Schafe und Lämmer.
    Die sie vorher geklaut haben.

    Und die unglaublichen kuffnuckischen Vermehrungs-/Reproduktionsraten stellt das Video auch sehr gut dar.
    Deshalb nochmals:

    Nur eine Minute:
    #PeterInfo 03.04.2019 Ümminger See in Bochum… wenn das Wetter schön ist…
    https://www.youtube.com/watch?v=d-iNpU_MHi4

  103. @ VivaEspaña 10. April 2019 at 01:49

    johann 10. April 2019 at 01:34
    Stichwort „Ümminger See“ (…)

    Die schächten da bestimmt auch Schafe und Lämmer.
    Die sie vorher geklaut haben.

    Und die unglaublichen kuffnuckischen Vermehrungs-/Reproduktionsraten stellt das Video auch sehr gut dar.
    Deshalb nochmals:

    Nur eine Minute:
    #PeterInfo 03.04.2019 Ümminger See in Bochum… wenn das Wetter schön ist…
    https://www.youtube.com/watch?v=d-iNpU_MHi4
    ————————

    Ähh das ist aber kein kuffnuckisches Flüchtlingslager?

  104. Valis65 10. April 2019 at 01:53
    Ähh das ist aber kein kuffnuckisches Flüchtlingslager?

    Das ist total normal im NRW-shithole.

    Auf den Kölner Rheinwiesen sieht’s genauso aus.

    Es muß aber Kuffnuckenwohlfühlwetter ( (c)johann ) sein.
    😀

  105. VivaEspaña 10. April 2019 at 00:44

    Ein Bergmann ist kein Rabulist.
    Und ein ehrlicher Ruhrpottmalocher ist solchem Ra!!enpack einfach nicht gewachsen.

    Isso.
    _______________________________

    Ich habs nicht gepackt…das Klatschen, dieser unerträgliche „Lanz der Lappen, dann dieses Küken Kühnert, wie er fleißig den gesamten Mainstream runterplappert.

    Ein richtiges Drecksformat..

  106. Im Fall des tödlichen Messerangriffs in Chemnitz steht ein Syrer vor Gericht. Große Teile der Anklage beruhen auf einem Zeugen. Doch der schwieg vor Gericht plötzlich. Nun wird der Dolmetscher angeklagt – er soll ihn eingeschüchtert haben.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article191615841/Chemnitz-Prozess-Staatsanwaltschaft-erhebt-Anklage-gegen-Dolmetscher.html

    Gauck und die Frage, wie viel AfD wir aushalten müssen

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article191626527/Patriotismus-Joachim-Gauck-und-Thea-Dorn-diskutieren-in-Berlin.html

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article191584235/BKA-Lagebild-Gewalt-von-Zuwanderern-gegen-Deutsche-nimmt-zu.html

    (….)
    Das vielleicht Erschreckendste an diesem Vorfall aber ist: Es handelt sich dabei nicht um irgendeinen skurrilen Einzelfall, es ist eine bundesweite Erscheinung. Vergleichbar den innerstädtischen Autorennen junger Raser hat sich eine Art Trend unter türkischen und arabischstämmigen jungen Männern herausgebildet, Verkehrswege zu blockieren.(…)

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus191586905/Hochzeitsblockaden-Im-roten-Bereich.html

  107. Die Türken und die Kuffnucken verspotten unsere Gesellschaft und haben dabei auch recht, da man sie gewähren lässt und die Rechtsbrüche verniedlicht. Gehört halt zur kültürrellen Eigenheit. Und die muss man, staatlich sanktioniert, tolerieren.

  108. Kühnert

    Diagnose-Typus: Selbstverliebter Wichtigtuer, Schnösel, Neunmalkluger und Dummschwätzer von der linken Nachwuchs-Absteiger-Partei – Scharia-Partei-Deutschland – und Partner der Antifa …..

    Kühnert hat tatsächlich schon mal gearbeitet: 3 1/2 Jahre im Call-Center. Hat aber dann gemerkt, arbeiten ist doch nichts für ihn und hat seine wahre Leidenschaft entdeckt:

    Politischer Sprücheklopfer bei den roten SPD-Nachwuchssocken.

  109. Valis65 10. April 2019 at 02:27
    Die Türken und die Kuffnucken verspotten unsere Gesellschaft
    —-
    Sie verspotten die westlichen, dekadenten, dummen „Deutschen“. Verglichen mit den Türkenbelagerungen um Wien wird es diesmal ein Kinderspiel…

  110. Hier ist noch ein Horror-Video zur Guten Nacht bzw. zum Guten Morgen:

    Wie steht es um den Moscheebau in Erfurt?
    Der Neubau einer Moschee im Ortsteil Marbach beschäftigt die Erfurter seit mehr als zwei Jahren. Lange wurde teils drastisch dagegen protestiert. Und jetzt? Seit Februar dieses Jahres wird das Haus nun gebaut.

    https://www.mdr.de/thueringen-journal/video-290870_zc-990d9800_zs-e440cd2e.html

    Man hat in Thüringen keine Baufirma für den Moscheebau gefunden.
    Und wo mußte man die herholen?
    Na?
    Aus dem Kalifat NRW.
    HAHAHA.

    PS Warum bauen die Kuffnucken immer das Wort „sosusagen“ in ihre Sätze ein? Ein Rätsel.

  111. Holzwurm 9. April 2019 at 22:27

    Prpagandasender RBB verkündet die AfD ist von 23 auf 19 Prozent in Brandenburg abgtesackt?!

    Durch die internen Querelen von den Pazderskis und anderen System-Anbiederern laufen natürlich die Wähler weg.

    Die Basis muß endlich mal durchgreifen.

  112. Bin Berliner 10. April 2019 at 03:50

    Alle Partgeien verlieren -1%, bis auf die FDP +-0 %…die AfD (Oh Wunder) verliert natürlich gleich -4 %…nur die geilen Grünen, legen um sagenhafte +5% zu..

    Hier rummeckern hilft dagegen sicher nicht, denn hier sind keine Grünen-Wähler.

    Ab zu den Schulschwänzer-Demos und dort die Kinder aufklären!

  113. Danke für den Tipp, aber da ich selber auch zur arbeitenden Bevölkerung gehöre, schaue ich mir sowas lieber in der Mediathek oder auf Youtube an. Ich vermute ja, die späte Sendezeit ist Absicht.

  114. Diesen Kühnert, der sich im Leben durch bezahlte Arbeit noch nie die Hände schmutzig machen musste, können wir gerne als „Politikerdarsteller“ bezeichnen, als „Person mit mehrjähriger Studienzeit“ oder eben als „Studienabbrecher“. Wenn man ihn aber „Arbeiterführer“ nennt, lässt man dem Kühnert eine Ehre zuteil werden, die sich der tapfere Guido Reil wohlverdient hat, aber nicht der Kühnert.

  115. Nach 10 Min habe ich abgeschalten. Lanz der Medienmillionär, der jede journalistische Schweinerei für Geld macht. Der SPD-Politstricher, der nach wenigen Jahren im Callcenter aufgehört hat zu arbeiten und sich als schwätzender Sozialschmarotzer der Arbeiterverräterpartei Spezialdemokraten verdingt und vom Staatsfernsehen gehypt wird. Bis hin zu den bestellten und handverslesenen Publikumsklatschern – alles Fake, eine einzige Farce. Die Eliten stecken sich jetzt noch die Tasche voll so lange es noch auf dem Rücken der kleinen, wehrlosen Leute machbar ist. Den Zusammenbruch zögern sie mit billigster Sozialistenpropaganda ala 1939-1945-1989 hinaus. Nur die technische Ausstattung ist moderner, um viele milliarden Euro schwerer als damals. Alles bezahlt vom maximal manipulierbaren, dt. Michel.

  116. In solchen Sendungen ist alles gegen die AfD vorbereitet. Licht, Ton, Publikum, Moderator, Themen…
    Da ist nichts zufällig und als AfD Vertreter kannst du fast nur verlieren.
    Guido wird sicher daraus lernen. Zudem schaut ohnehin fast niemand diese Sendung zu der Uhrzeit.

  117. Fast vergessen und natürlich die besondere Qualifickation als bekennender Schwuler , reiht er sich gekonnt in der Schwulenparteideutschland SSPD nahtlos ein . Hat er schon Angebote von Kahrs,Mirsch u.u. ??

  118. Valis65 10. April 2019 at 01:27

    Genau. Das zentrale Framing des Staatsfunks und Plünderer-Parteien ist „Fackelzug durch das Brandenburger Tor“ nach einem Wahlsieg der AfD.

    Es geht NUR darum, dieses Framing zu entblößen. Das hat Reil logischerweise geschafft. Und wir brauchen auf jeden Fall mehr unspießige oder gar junge Leute. Mary und Marie-Therese saßen hinter Guido im Publikum- das sind Leute, die mehr in den Vordergrund gehören.

    Nur ca. 15 % der Deutschen sind aktiv-politisch interessiert. Da dürfte der Anteil der AfD-Wähler ohnehin 50 % sein, die können die Altparteien auch nie mehr zurückholen. Die restlichen 85 % gilt es abzuholen.
    „Wählbare Alternative“- keine Nazis. Das zentrale Framing konterkarieren. Guido hat das im Schlaf geliefert.

  119. Hoffentlich zerlegt der Steiger mit Ecken und Kanten das großmäulige Weichei. Hat leider keinen Lerneffekt, denn dazu bräuchte man einen Funken Grütze.

  120. Ich hoffe, daß wir eines Tages einmal so weise sind, mindestens das passive Wahlrecht an eine positive Steuerbilanz zu knüpfen, d.h. jemand muß absolut mehr persönlich erwirtschaftet haben als er vom Staat erhalten hat. Jede Einkommensart wird dazu verrechnet. Dann dürften solche Witzfiguren an den Schaltstellen der Macht endlich die Ausnahme statt die Regel sein.

  121. Was da gelabert wird ist ohnehin nach der Sendung vergessen. Was bleibt beim Zuschauer ist der sympathische Auftritt von Guido Reil von der angeblich so bösen AfD.

  122. Wir haben nach zehn Minuten abgeschaltet. Eine dermaßen peinliche Vorstellung wie die von Reil hatten wir nicht erwartet. Man kann nur hoffen, dass zu dieser späten Stunde die meisten Wähler schon in den Federn lagen. Der AfD kann man nur raten, Reil nicht mehr in TV-Runden zu schicken. BTW, er hatte eine zerrissene Hose an!?

  123. Reil hätte besser kontern können war ganz schlecht vorbereitet leider !
    Wohnungsmangel entstand durch 2,5 Millionen Neubürger die die mieten hoch trieben weil staatlich drauf gezahlt wurde wer an Flüli vermiete
    Geburten Rückgang warum wohl Deutschland ist nicht mehr sicher, kaum Kita Plätze und Kinder sind teuer Eltern arbeiten und es reicht hinten und vorne nicht
    Fachkräfte Mangel wir müssen die 1 Millionen Fachkräfte die unser Land jedes Jahr verlassen hier in Deutschland ausgebildet wurden hierbehalten mit besseren Löhnen Aufstiegsmöglichkeiten Kitas Sicherheit Ausbildung für deren Kinder usw
    Kilma wer glaubt dass eAutos das verbessern Strom muss ja dann in Massen mehr erzeugt werden mehr Kraftwerke, und die Herstellung von e Autos / Akkus ist auch umweltschädlich
    Und wer Sitz seit 40 50 Jahren an der Regierung und hat all den Mist verbockt? Und ausgerechnet die wollen jetzt auf alles eine Lösung haben?

  124. Sowhat 10. April 2019 at 07:59

    OT: Rezepte gegen Clans

    https://www.derwesten.de/region/polizisten-schlagen-alarm-clans-in-nrw-reklamieren-ganze-strassen-fuer-sich-id216878245.html

    Multikulti muss ausgebaut werden. Daher kämpfen die Altparteien und ihre Institutionen darum, dass Clan-Mitglieder ja nicht abgeschoben werden oder in Abschiebehaft kommen.
    _______________________________________________________________________
    Aha…und das fällt denen erst jetzt auf¿
    Was ist mit jenen, welche seit Jahren darauf hinweisen…immer und immer wieder wurden sie ins rechte Eck gedrückt. Was ist mit den Anwohnern, welche seit Jahren darauf hinweisen¿
    Was ist mit jenen, welche seit Jahrzehnten vor solchen Zuständen warnten, zu jener Zeit als man noch den Anfängen wehren konnte¿ Ausser Diffamierungen, NICHTS!
    Seit einigen Jahren Schwafeltischrunden, die Anwohner beschwichtigen, dass man ja darüber spreche, passiert ist NICHTS! Ansonsten, beschönigen, schöne Zahlen präsentieren, die negativen verschweigen oder schön schwurbeln unter dem Teppich kehren…aussitzen, vom rosa Turm im Luftschloss aus ignorieren…
    Im Gegenteil diese Ghettos werden immer mehr…aktuell könnte nur noch „Tabula Rase“ mit schweren Kehrmaschinen was bringen…ansonsten, schaun mer mal…in 5, 10…20 Jahren. Dann konnte das natürlich niemand ahnen und die anderen ahaben schon immer gewarnt und darauf hingewiesen…
    Leider vergisst der naive Mensch auch schnell, lässt sich erneut verführen, so, dass diesen Gestalten nebst Gefolge und deren Nachfolgern wieder eifrig hinterher gerannt wird.

    Meine Meinung!

  125. Wusste schon vorher das dass nichts wird. Reil ist ein guter ,aber noch nicht so weit, so das er mit den Profis mithalten kann. Es ist was anderes ,ob du auf einer Versammlung Deine Rede runterleiern kannst,oder mit erfahrenen Politikern und Moderatoren ( die sich vielleicht sogar vor der Sendung absprechen ) diskutieren kannst. Wobei klein Kevin noch nicht mal Profi ist.
    Du kriegst 10 Scheinwerfer auf die Glatze ,scheiß Publikum , Scheiß Fragen ,scheiß Moderator ,dass warst dann. Hier muss man jetzt anfangen zu schulen und nur Leute in solche Sendung lassen die mit den AFD Hassern umgehen können.

  126. Zum Glück habe ich mir die Sendung erst heute Morgen angeschaut.

    Guido Reil war inhaltlich schlecht vorbereitet und hat viele Chancen vergeben. Speziell beim Dexit hat er nicht die Position der AfD vertreten, die einen Umbau der EU im Sinne „Europa der Vaterländer“ anstrebt und den Dexit nur als allerallerletzte Möglichkeit, wenn alle anderen Bemühungen versagen, in Erwägung zieht. Siehe die Aussagen Meuthens zur European Alliance of Peoples and Nations!*
    Als Reil Japan als Beispiel für eine erfolgreiche homogene Wirtschaftsmacht ohne Masseneinwanderung einbrachte – an sich ein guter Punkt – ließ er sich einfach von Lanz‘ angeheirateter Kompetenz (Lanz ist mit einer Halbjapanerin verheiratet) und der Behauptung übertrumpfen, daß Japan jetzt auch die Türen öffnet. Hier hätte Reil gegenhalten müssen, daß die Japaner weiterhin sehr strikt nur in geringem Umfang Arbeitsmigranten ins Land lassen und nicht mit über 20 anderen Ländern freien Personenaustausch pflegen oder gar außerdem noch die Masseneinwanderung aus Afrika in das Sozialsystem zulassen.

    Auf Lanz‘ steile These, wir bräuchten über 400 000 Migranten pro Jahr, um unseren Arbeitskräftemangel zu beheben, reicht es nicht, wenn Reil sagt „die Leute von Digitalisierung 4.0 sagen watt ganz anderes“. Hier hätte er darauf verweisen sollen, daß je nach Schätzung die Künstliche Intelligenz mittelfristig zwischen 9% und 30% der Arbeitsplätze beseitigen wird.

    *Diese Allianz hat Reil auch nicht angesprochen.

    Ich bin tief enttäuscht.

  127. @ Packdeutscher 10. April 2019 at 06:54
    Naja. Offenbar gut, dass ich mir die Sendung nicht angetan habe.
    Hier mal etwas Positiveres:
    Grünen-Bürgermeister Palmer vergleicht Erziehung von Zuwanderer-Eltern mit jener der Nazis

    https://deutsch.rt.com/gesellschaft/86962-gruenen-buergermeister-palmer-vergleicht-erziehung-von-zuwanderer-eltern-mit-jener-der-nazis/

    Da geht´s Ihnen wie mir!
    Der nuttige Lanz hinterlässt bei mir immer ein klebriges Gefühl!

    Hut ab, vor AfD-Politikern, die sich diesen inquisitorischen Stuhlkreisrunden immer wieder aussetzen!

    Boris Palmer kann erzählen, was er will!
    In der Regel sind es Äußerungen des gesunden Menschenverstands, Selbstverständlichkeiten bzw. Beobachtungen, die jeder machen kann, wenn er/sie nicht in München-Grünwald oder Berlin-Grunewald wohnt, und mit der „kültürüllen Bereicherung“ konfrontiert ist.
    Man kann zum Beispiel regelmäßig in den Multikulti-Schwerpunkten beobachten, mit welcher Nachlässigkeit „unsere Neubürger“ ihre Kleinkinder im Straßenverkehr laufen, Roller oder Rad fahren lassen; vermutlich nach dem Motto, hab´ ja noch mehr davon!

    „Autoritäre“, gewaltaffine Erziehung – für die kleinen Machos aber meist mit viel Nachlässigkeit und wohlwollendem Laissez-faire verbunden – bildet die ausschließliche „Erziehung“ namentlich in ISlam-Milieus. Die Folgen sind bekannt, und „müssen wir aushalten“, „wo sie schon mal da sind“ (Merkill). „Wir müssen akzeptieren dass Zahl der Straftaten bei jugendliche Migranten besonders hoch ist“, auch Merkill: Wir. Müssen. Akzeptieren … Einen Scheißdreck „müssen“ „wir“!

    Im Zentrum nahöstlicher „Erziehung“ stehen Familie, Sippe, Clan, was ja auch in den Verbreitungsländern des ISlam vernünftige politische Strukturen nachhaltig verhindert!

    Was gibt es sonst noch!?
    Jedenfalls gab es keinen Robääät Habeck bei Lanz, der mit verschärftem Wahlkampf in fast jeder Talkshow auftaucht. Man muss ja vermuten, dass der wie Saddam Hussein oder Gaddafi gedoubelt wird.

    Seit letztem Jahr gibt es Habeck bis zum Erbrechen satt. Beim NDR-Kuschel-Muschel-Talk am Freitag gleich noch mit der Sarah Wiener, der narzisstischen TV-Köchin, die für die österreichischen GRÜNEN ins Europa-Placebo-Parlament einrücken möchte.

    Die Austria-GRÜNEN sind ziemlich abgeschlagen und nicht mehr im Wiener Nationalrat vertreten! Seit Peter Pilz, ein Ur-GRÜNER mit typisch linksextremistischer 68er-Biographie (in dem Fall Trotzkist, „Gruppe Revolutionärer Marxisten“) die GRÜNEN in der Alpenrepublik verlassen und gespalten hatte – weil die ihm zu willfährig für ISlamisierung und Multikulti eintraten! Das wäre doch ein Vorbild für Palmer!

  128. Wieso stellt Niemand als Gast in Talkshows Gegenfragen? Wenn dann als Reaktion vom Showmaster kommt „Ich stelle hier die Fragen“ mit „Ich auch“ reagieren oder bei „Beantworten Sie Fragen immer mit Gegenfragen?“ kurz und knapp mit „Nein“.

  129. Ich fand Herr Reil nur peinlich, schlecht vorbereitet und die AfD-Argumentation wurde nicht vorgetragen. Die AfD will z.B. die EU nicht abschaffen, sondern von Grund auf erneuern. Hat Reil anscheinend nicht gewusst. CO2 wird nur in Deutschland diskutiert. China, Indien, Pakistan bauen wöchentlich neue Kohlekraftwerke mit entsprechenden CO2 Ausstoß. Hat Reil anscheinend auch nicht gewusst. Usw, usw.

  130. Ich habe es mir nicht angeschaut. Mir reicht schon obiges Standbild mit all den feixenden Gesichtern um zu sehen, in welch verzweifelten Lage sich Reil befand.
    Kein Vorwurf, aus dieser Falle wären auch andere der AfD nicht mehr heraus gekommen.. Genau deshalb lockt man eben einen Reil hinein und eben nicht einen wehrhaften Mungo wie Curio oder Brandner, welche diese Schlangengrube auseinandergenommen hätten.

    Ein führender AfD Funktionär bestätigte mir mal, dass die Sender klare Vorgaben machen:
    Reil oder niemand, Gauland oder niemand…! Sie akzeptieren nicht, “ wir würden aber gern für Reil den Curio schicken“. Die AfD muss halt abwägen. Den Kollateralschaden des Vorführens der AfD auf der einen und eventuelle Sympathiepunkte für die AfD auf der anderen Seite, weil der Zuschauer das perfide Spiel gegen die AfD bemerkt. Oder eben totale Abstinenz der AfD im GEZ und quasi niemand mehr hinschicken.

  131. Das Video vom Ümminger See in Bochum ist wirklich Hardcore. Da bin ich zu meinen Studentenzeiten, die auch erst 15 Jahre her sind, regelmäßig gejoggt. Da sah das noch anders aus.

    Die Ruhrpottstädte sind wirklich größtenteils verloren. Spätestens nach 2015 da der Zuzug da durch den billigen Wohnraum noch viel stärker war.

  132. UAW244 10. April 2019 at 08:42

    Kein Mensch wählt wegen eines Reil-Auftritts die AfD nicht mehr.
    Ziel muss der Effekt sein: „Ach, das sind ja gar keine Nazis“- DAS gibt zusätzliche Wählerstimmen. Und das hat Guido im Halbschlaf für uns rausgeholt.

    Das ist viel wichtiger als Sachkompetenz von Curio, Weidel, von Storch, Fest usw..

  133. Sowhat 10. April 2019 at 09:04
    UAW244 10. April 2019 at 08:42
    Kein Mensch wählt wegen eines Reil-Auftritts die AfD nicht mehr.
    Ziel muss der Effekt sein: „Ach, das sind ja gar keine Nazis“- DAS gibt zusätzliche Wählerstimmen. Und das hat Guido im Halbschlaf für uns rausgeholt.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Mag sein das es so ist und letztendlich die Solidarisierungseffekte für Reil beim Michel überwiegen.

  134. Schwacher Auftritt von Reil. Es war kein Wunder, dass er in Zeiten von Schüler Demos zum Klimawandel befragt wird. Es war kein Wunder, dass er auch den Moderator gegen sich hätte. Wann verstehen die AfD ler entlich, dass ihre Auftritte im GEZ TV wichtiger sind als alles Andere.

  135. UAW244 10. April 2019 at 09:16

    Bei Curio hätte der Staatsfunk hungernde Kätzchen im Senegal und weinende Mädchen in Nicaragua herausgeholt. Nazi-Framing. Sachkompetenz bringt da gar nichts.

  136. Quintessenz zu „Klima, Co2, „Erderwärmung“, …“

    „Was meinen Sie dazu?“
    „Ich glaube das nicht“
    „Doch, das ist so! Wenn Tausende Experten…Sie (S i e) glauben das nicht?“
    „Ich bin Bergmann.“

    Aria con Variazioni:
    „Wenn Tausende Experten…“
    „Tausende Experten sind genau gegenteiliger Meinung“
    „Ich glaube das nicht“
    „Doch, es ist so! Wenn Tausende Experten…“

  137. „Sind sie einen Perveersen?“
    „Viel schlimmer! Ich bin ein Klimaleugner!“
    Ernst an
    …awwer bloß e bissl!
    Kaffee!

  138. Oh Steiger, war das super schwach.
    Vorgeführt, peinlich.

    Mir wurde schlecht.
    Wann bringt ihm endlich jemand die richtige Sprech-Geschwindigkeit bei???!!!!

  139. int 10. April 2019 at 09:37

    Lanz und seinen Experten kann man mit einem simplen Argument das Wasser abgraben.
    Eine Lanz-Talkshow haette seinerzeit Galileo Galilei direkt auf den Scheiterhaufen geschickt.

    Den Soziologen Kuehnert kann man z.B. hinsichtlich Thomas S. Kuhn“ befragen…

    ‚ „Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen“

  140. „Doch, das ist so!“

    …auch eine Art der „Logik“.
    Die „Logik“ eines Markus Lanz.
    Die „Logik“ jener, die „Realität“ inszenieren, bestimmen, was „Realität“ ist.
    Die Deutungshoheitlichen halt…
    …samt Steigbügelhaltern, Bückern, Schleimspurwandelnden,…

  141. flo 10. April 2019 at 09:27

    „Wann verstehen die AfD ler entlich, dass ihre Auftritte im GEZ TV wichtiger sind als alles Andere.“

    Jedenfalls wichtiger als ein Auftritt ausgerechnet in KOELN!!

  142. UAW244

    Träumen Sie weiter. Zusätzliche Wählerstimmen mit einem gut sichtbaren Loch in der Jeans? Bei New Yorker hätte eine neue Jeans 30 Euro gekostet. Reil kann sich inzwischen wahrscheinlich 100 neu Jeans leisten. Der Mann wirkt ungepflegt, proletenhaft und schnoddrig. Was hat so ein Typ in der EU zu suchen? Ich bin tief enttäuscht und bin mir meiner Stimme nach 2 BT Wahlen für die AfD 2013 und 2017 nicht mehr sicher. Wenn Reil von nichts eine Ahnung hat und davon viel, hätte er sich vorher briefen lassen können. Solche Vögel gehören bestenfalls in die Lokalpolitik nach Essen-Nord oder so. Was glauben Sie wohl wie der heute in der Presse zerrissen wird? Und das soll keine Wählerstimmen kosten?

  143. Der Lanz legte das ganze gebaren des gekauften Journalismus
    auf den Tisch.
    Wenn man bedenkt, dass dieses gekaufte Schw…. noch
    einen Knopf im Ohr hat, um Anweisungen hinter der Bühne gegen den den AFD-Mann in Empfang zu nehmen, ist das nicht an
    Manipulation zu überbieten.
    Man hatte zeitweise den Eindruck, das verfackte Medienschwein
    ist der größte Gegner von Guido !
    Die „Satire“, dass die EU-Diktatoren mehr verdienen als Merkel,
    weil Sie Deutschland weniger Schaden als Sie, legte die
    gekaufte Medientreue des linken Merkelregime offen.
    Am besten war der letzte Satz von Reil; Ich bin mir heute nicht
    sicher, wer Hier auf Populismus gemacht hat !
    Das verschlug den Schniegelaffen fast die Sprache, da Er schon
    beim Übergang zur Ärztin war und von „hinten“ keine Anweisung
    mehr kam.
    „Lassen wir es mal dabei“, war alles was Ihn noch darauf einfiel.

  144. Uohmi 10. April 2019 at 10:11

    Loch in der Jeans stört? Na dann! Zurück zu Leuten, die die gepflegte Antifa und den gepflegten Rechtsbruch tolerieren.

    Die letzten Jahre mal in einer deutschen Großstadt gewesen und die Zustände gesehen?
    Nur zu- den totalen Verfall wählen. Weil legere Kleidung im Staatsfunk nervt.

  145. Guido Reil hatte wohl Angst vor der eigenen Courage.
    Er sollte sich wieder auf sich selbst besinnen,
    Derartiges Seifenoperhaftes wirkt nicht nur peinlich, es ist peinlich.
    Des is jo furchbar!
    Guido, werde wieder der, der du bist.
    Sei, wer du bist.
    Überlasse den Klamauk anderen.
    Zurück zum ernsthaften Kern.
    Gerne auch mit einem Bierchen, oder zweien, oder…
    Einmal im Jahr darfst (andere sagen „musst“) du dich auch zusaufen, bis nichts mehr geht.

  146. Uohmi 10. April 2019 at 10:11
    UAW244
    Träumen Sie weiter.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Lesen sie sich bitte vorher meinen Kommentar UAW244 10. April 2019 at 08:42 durch.
    Bin längst kein Träumer mehr.

  147. Sowhat 10. April 2019 at 10:20

    Der Mann ist 49 (!) und nicht 19. in Loch in der Hose bei öffentlichen Auftritten eines EU-Kandidaten hat nichts mehr mit leger zu tun. Ich sehe die Zustände jeden Tag in Stuttgart (groß genug?)

  148. Die korrekte Antwort auf die Frage
    „Was halten Sie vom Klima(-Wandel)?“:
    „Wie soll ich das wissen?“
    Der Zusatz „…Tausende Experten…“ ist ein weiteres „i-Tüpfelchen“.

  149. @ Uohmi 10. April 2019 at 10:11

    UAW244

    Träumen Sie weiter. Zusätzliche Wählerstimmen mit einem gut sichtbaren Loch in der Jeans? Bei New Yorker hätte eine neue Jeans 30 Euro gekostet. Reil kann sich inzwischen wahrscheinlich 100 neu Jeans leisten. Der Mann wirkt ungepflegt, proletenhaft und schnoddrig. Was hat so ein Typ in der EU zu suchen? Ich bin tief enttäuscht und bin mir meiner Stimme nach 2 BT Wahlen für die AfD 2013 und 2017 nicht mehr sicher. Wenn Reil von nichts eine Ahnung hat und davon viel, hätte er sich vorher briefen lassen können. Solche Vögel gehören bestenfalls in die Lokalpolitik nach Essen-Nord oder so. Was glauben Sie wohl wie der heute in der Presse zerrissen wird? Und das soll keine Wählerstimmen kosten?
    —————–

    Reil wegen seiner Kleidung anzuprangern, würde den Medien nicht zum Vorteil gereichen. Reil passt einfach nicht in das festgefügt AfD-Bild von alten Männern, die in Anzügen unterwegs sind und altklug daherreden. Reil tritt übrigens oft sehr leger gekleidet auf und das kommt bei vielen Wählern an, die jünger und linker eingestellt sind. Es sollte bei dieser Diskussion auch daran gedacht werden, dass die AfD eine Volkspartei ist. Es gibt in der PArtei durchaus auch links eingestellte Leute, die sich von den Progressiven verraten fühlen. Die AfD ist, wie Gauland gesagt hat, ein gäriger Haufen. Und das ist gut so. Wir brauchen keine linienkonformen Parteien mehr.

  150. Die korrekte Antwort auf die Frage
    „Was halten Sie vom Klima(-Wandel)?“,
    genauer,
    „Gibt es einen Klimawandel?“
    (über lange Zeit mittelwertintegriert, abseits differentieller Kurzzeitspitzen)
    „Wie soll ich das wissen?“
    Der Zusatz „…Tausende Experten…“ ist ein weiteres „i-Tüpfelchen“.

  151. WahrerSozialDemokrat 9. April 2019 at 22:55
    # johann 9. April 2019 at 22:33

    Umfragen dienen mehr der Suggestion!

    Meist basiert alles auf manipulierte Fragen und Interpretation der Antworten.

    Umfrage: Möchtest du wegen CO2 sterben? Antwort: 100% Nein ….
    Bild: 100% haben Angst wegen Klimawandel zu sterben…

    Umfrage: Kennen Sie jemanden der an CO2 gestorben ist? Antwort: 100% Nein
    Bild: 100% leugnen die Gefahr des Klimawandels…

    ———–
    Genau nach dieser Taktik werden die „sogenannten“ Meinungsumfragen und Studien durchgeführt, mit den „richtigen “ Fragen kommen auch die gewünschten Antworten !

  152. Uohmi 10. April 2019 at 10:36

    Stuttgart- ja, groß genug, dann besteht keine Ignoranz. Dann ist die Prioritätensetzung (Kleidungsstil des Vertreters vs. Landesverwahrlosung) überraschend.

    Die Verheerung des eigenen Landes durch Anzugträger/Fotomodell- oder lieber einen taubstummen Leprakranken in Badehose mit der richtigen Programmatik für die Mitmenschen?

  153. „Valis65 10. April 2019 at 10:46
    …Die AfD ist, wie Gauland gesagt hat, ein gäriger Haufen. Und das ist gut so. Wir brauchen keine linienkonformen Parteien mehr.“

    Bei solchem Vokabular („Vogelschiss“, „gäriger Haufen“) vergeht mir der Appetit. Ich fürchte, dass man auf diese Weise viele, zu viele!, potenzielle Wähler abschreckt. Übrigens, ein Steiger (STEIGER!) mit Loch in der Hose ist indiskutabel. Solch einen faux pas kann man bestenfalls noch durch exzellente Vorbereitung und hieb- und stichfeste Argumentation wieder abmildern, aber durch Reils unverständliches Gestammel wird alles nur noch schlimmer. Peinlich sowas!

  154. Selbst AfD-Anhänger sind enttäuscht

    Für Markus Lanz und Kevin Kühnert eine unverständliche Einstellung. Auf Twitter reagierten selbst Anhänger der AfD ernüchtert auf Reils Auftritt. „Sehr amteurhafter Auftritt“, twitterte ein Nutzer mit AfD-Profilbild. Und ein anderer schreibt: „Puh, das war aber ein Schuss in den Ofen für Reil! Ich war extrem enttäuscht von so viel Ahnungslosigkeit! Sein Glück das die Sendung so spät lief! Bitte etwas kompetenteres Personal in Talk-Shows schicken! Die AfD hat doch gute Leute!“

    25 Minuten vor Ende der Sendung kam dann doch noch eine der Gäste, die Ärztin Dr. Anne Fleck zu Wort, die eigentlich in der Sendung war, um über Ernährungsverhalten zu sprechen. Markus Lanz: „Wir haben Frau Doktor Fleck hier, also wenn der Blutdruck hochgeht, sie kann bestimmt helfen.“ Und die Ärztin: „Ich kann auch reanimieren, falls es komplett schlimm wird.“

    https://www.derwesten.de/staedte/essen/markus-lanz-im-zdf-guido-reil-mit-skurrilen-vorschlaegen-kevin-kuehnert-rastet-aus-id216902183.html

  155. „Nach dem Abitur versuchte er sich an einem Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, das er schließlich „erfolgreich“ abbrach“
    Tja. Das sind die Arbeiterführer der Generation Greta Thunfisch, der Generation Doof.
    30 Jahre alt, alles abgebrochen, ein bisschen im Callcenter ausgeholfen. Mit Callcenter-Schicksen rede ich nicht, ich mache alles schriftlich. Kein Bock darauf, ne Stunde in der Warteschleife festgehalten zu werden für dumme Phrasen wie: „Dafür bin ich nicht zuständig“, „ich verbinde Sie mal weiter“, „das weiß ich auch nicht“.
    Es ist komplett idiotisch, die Betreuung seiner Kunden völlig ahnungslosen Dummbratzen zu überlassen. Aber für die Politik reicht’s noch.

  156. Auf Lanz‘ steile These, wir bräuchten über 400 000 Migranten pro Jahr, um unseren Arbeitskräftemangel zu beheben, reicht es nicht, wenn Reil sagt „die Leute von Digitalisierung 4.0 sagen watt ganz anderes“. Hier hätte er darauf verweisen sollen, daß je nach Schätzung die Künstliche Intelligenz mittelfristig zwischen 9% und 30% der Arbeitsplätze beseitigen wird.

    ——–
    Ja, die künstliche Intelligenz, benötigt jemand eine künstliche Hand, bedeutet dies, das er keine Hand hat, also bedeutet jemand der die künstliche Intelligenz braucht, hat keine eigene Intelligenz, so einfach !

  157. LEUKOZYT 10. April 2019 at 01:36
    Über das Delirium des Hofreiter-Klons Anton P., Klima-Botschafter

    „Aus Frankfurt brachte er Zukunftsvisionen mit:
    Umweltschutz kann mit dem Umstellen von Essgewohnheiten beginnen.
    Statt den Regenwald abzuholzen und Nutztierweiden anzulegen, ist für ihn
    das Umstellen auf Insekten als Lebensmittel eine Möglichkeit, um Umwelt zu schonen.
    „Grillen haben einen Eiweißgehalt von 60 Prozent.“

    ————–
    Und von was ernähren sich dann die Vögel, wer bestäubt die Pflanzen ………
    Wenn Dummheit weh tun würde, müsste man um die grüne Parteizentrale eine sehr hohe Schallschutzmauer bauen !

  158. Fasolt 10. April 2019 at 11:16 und
    Uohmi 10. April 2019 at 10:11
    Xxxxxxxxxx

    Ich hab die Sendung nicht gesehen.
    Muss ich auch nicht, um Sie als bestenfalls dekadent zu bezeichnen.
    Mittlere Stufe wäre dumm.
    Unterste Stufe wäre UBoot.

    Loch in der Hose. So laufen Arbeiter, und nicht bloß die, nun mal heutzutage in der Stadt herum, herrjee. Kopftuch…..DAS ist übel. Das propagiert nämlich Loch in Kopf oder Herz.
    Loch in Hose ist Geschmackssache über die man sich echauffieren kann, wenn man keine Kopftuchsorgen hat, sozusagen.

    Und der Vogelschiss war korrekt.
    Er meinte die DAUER nicht die Qualität.
    Unterschied ist geläufig?

    Wählerstimmen kosten hieße, es würden Stimmen wegfallen. Wegen Loch in Hose? Btw….So wählen Sie??? Dann wundert mich nichts.
    Das ist aber falsch mit ‚das kostet Wählerstimmen‘. Es kämen viell. keine neuen hinzu. Das wäre aber etwas anderes. Das ist wie wenn die Werbung uns vorgaukelt, man spare 100 Euro, wenn man anstatt 400 nur 300 Euro ausgibt. Glatte Lüge!

    Ohnehin wird hier kein Loch in einer Hose auch nur eine einzige Wählerstimme kosten, da die, die AFD wählen, so dermaßen unter Druck stehen, dass sie gern bereit sind, eine „Verliererpartei“ zu wählen.
    Anstatt nach der Wahl zu den „Gewinnern“ der richtig Wählenden von CDUSPDCSUGRÜNELINKEFDP zu gehören.
    Die hält kein Loch irgendwo ab.
    Ausser eines…..wie gesagt….. im Kopf oder Herzen.
    Genau das ist deren Befürchtung.
    Was ist Ihre?

  159. ….also
    die AFD Wähler hält kein Loch ab….ausser in Kopf oder Herz, gell.

    Ohmann….ich mutiere langsam Richtung Int.

    Himmel, hilf 🙂

  160. BenniS 10. April 2019 at 11:32
    „Nach dem Abitur versuchte er sich an einem Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, das er schließlich „erfolgreich“ abbrach“
    Tja. Das sind die Arbeiterführer der Generation Greta Thunfisch, der Generation Doof.
    30 Jahre alt, alles abgebrochen, ein bisschen im Callcenter ausgeholfen. Mit Callcenter-Schicksen rede ich nicht, ich mache alles schriftlich. Kein Bock darauf, ne Stunde in der Warteschleife festgehalten zu werden für dumme Phrasen wie: „Dafür bin ich nicht zuständig“, „ich verbinde Sie mal weiter“, „das weiß ich auch nicht“.
    Es ist komplett idiotisch, die Betreuung seiner Kunden völlig ahnungslosen Dummbratzen zu überlassen. Aber für die Politik reicht’s noch.

    Xxxxxxxxxxxx

    Mein „Lieblingsspruch“: Dafür kann ich ja auch nichts.
    Die wissen genau, dass wir das selbst wissen und auch nicht meinen, wenn wir uns beschweren.

    Diese Callcenter-Leute sind nämlich die perfekte Vorstufe für Politiker. Gebriefte, trainierte Sprechpuppen, die es mühsam erlernen, Diskussionen auszuhebeln mit Verdrehungen und Unterstellungen.
    Bloß eines tun sie nie. Die Kundschaft wirklich ernst nehmen.

  161. Diedeldie 10. April 2019 at 11:45

    Erscheint so, als hätten die Beiträge einen anderen Hintergrund, wie vermutet.
    Wie gesagt, es geht NUR um das Nazi-Framing. Welches Reil erfolgreich konterkarierte.
    Deswegen auch die hilflose und falsche Wiederholung vom Kontext des Vogelschisses/Loch in der Hose.
    WEIL Guido das Haupt-Framing störte.

  162. Gegen Ende der Sedung fragte Lanz nach Jean Claude Junker. Er sagte dann, Junker hätte bei Trump dafür gesorgt, dass es keinen Zoll auf deutsche/europäische Autos geben werde.
    Hab ich das falsch verstanden? Weiß jemand näheres; wann er das wo (in Washinton/SA oder in Brüssel) mit Trump vereinbart hat etc.

  163. Also dieser Auftritt von Reil war -nicht nur Argumentativ, sondern auch vom Outfit- eine Katastrophe. Vieles habe ich akustisch überhaupt nicht verstanden (zu schnelles und überholendes Reden).Beim Thema Klima kann man sich leicht vorbereiten, da die Argumente der Klimaidioten sehr leicht aus den Angeln zu heben sind. Bei den viel zitierten „Wissenschaftlern“ hätte gereicht das EIKE-Institut als anderen Meinungsträger anzuführen. Ich will gar nicht weiter gehen. Sehr schwach und für die intellektuelle AfD -zumindest in dieser Sendung- keine Aushängeschild!

  164. AlterMann: das mit Juncker und Trump war nur ein Stillhalteabkommen für eine bestimmte Zeit um darüber verhandeln zu können. Trump hat ja jetzt angekündigt, dass es ans Eingemachte geht, da die EU nicht reagiert

  165. 2-224 10. April 2019 at 00:47
    …. Zum Schluss, als es um J.C. Juncker ging, wurde er sogar noch patzig („waren Sie etwa dabei?“), was vom Studiopublikum mit erstaunt-entrüstetem Raunen quittiert wurde.

    @ Ich habe nicht den Eindruck, daß Guido Reil sich blamiert hat. Thema Juncker da bin ich auch der Meinung, daß da mit zweierlei Maß von Lanz und Kühnert gemessen wird, denn die aktuellen Ereignisse mit Hr. Juncker wurden offensichtlich geschnitten =>

    „…. Juncker zündet beinahe Gattin des Präsidenten von Ruanda an …. Bei der ARD werden Sie diese Szene übrigens niemals zu sehen bekommen. Dort wurde sie ganz gezielt herausgeschnitten: …. Und nun stellen Sie sich bitte vor, dem US-Präsidenten Donald Trump oder einem AfD-Politiker wäre das passiert. Ob diese ganzen Schmuddelsender/-medien diese Szene auch gezielt herausgeschnitten hätten? Oder würden sie sie gerade zig- und hundertfach wieder und wieder auf allen Kanälen zeigen? Was glauben Sie? ….“

    https://juergenfritz.com/2019/04/09/juncker-zuendet-beinahe-gattin-des-praesidenten-an/

    MfG

  166. Ich vertrete seit Jahrzehnten die Ansicht, dass Politik (die dann eigentlich gar keine mehr wäre) nur die Aufgaben der inneren und äußeren Sicherheit und Diplomatie wahrzunehmen hat. Alles andere ist reiner Scheißdreck (Familie, Arbeit, Gesundheit usw.) alles kompletter Scheißdreck der nur dazu da ist, dass Leute wie Kühnert mit einem Scheiß wie z.B. dem Mindestlohn schwätzend hausieren gehen können.

    Deshalb hat die AfD nicht die geringste Chance in einer Diskussion über diese Themen. Denn niemand kann da irgend etwas lösen. Reil hat das hinsichtlich des Mindestlohns durchaus richtig angesprochen indem er darauf hingewiesen hat, dass das eigentlich Aufgabe der Gewerkschaften sei. Er hatte aber nicht von Mindestlohn, sondern nur von Lohn sprechen müssen, denn allenfalls das ist sinnvoll aushandelbar. Mindestlohn sichert zwar ein Minimum, aber zerstört Arbeitsplätze, löst also nichts. Normale Politik kann zwar (manchmal) etwas gestalten, aber keine Probleme lösen. Es ist für mich erstaunlich, dass Menschen das nicht begreifen und sich verarschen lassen. Auch Mietpreisbremsen z.B. gehören zum populistischen Scheißdreck der nichts löst. Hier gäbe es aber die Möglichkeit die Grenzen dicht zu machen (also innere und äußer Sicherheit), dann wären die Problem geringer. So könnte man das endlos weiter führen.
    Wenn man das nicht erkennt, dann ist man hoffnungslos unterlegen. Denn der korrupte Gegner kann seinen Scheißdreck als Lösung anbieten (z.B. auch bei Renten indem er nur von Konzept faselt) und man selbst kann nur zustimmen oder sich enthalten.

    Das Problem der AfD ist also, dass sie bei dem üblichen politischen Scheißdreck nicht konkurrieren kann (ich nehme mal z.B. mal die Unterstützung von Familien aus, aber dafür benötigt man kein Familienministerium, dass ja eh die Familie´zerstören will ), denn da gibt es keine Lösungen und redliche Menschen bieten dann auch keine an.

    PS: Beim Klima hat Reil total versagt. Man kann das nicht entscheiden wenn Wissenschaftler die Erwärmung durch CO2 behaupten. Es hat auch keinen Sinn dann eine eigene Theorie zu verkünden, denn die ist ja nicht allgemein akzeptiert. Man muß dann aber Namen von Wissenschaftlern und Instituten kennen, die die herrschende Ansicht bestreiten. Mehr geht nicht.

  167. 2-224 10. April 2019 at 00:47
    …. Zum Schluss, als es um J.C. Juncker ging, wurde er sogar noch patzig („waren Sie etwa dabei?“), was vom Studiopublikum mit erstaunt-entrüstetem Raunen quittiert wurde.

    @ Bei der „Lobeshymne“ (Bei Minute 44:23) von Hr. Lanz auf Hr. Juncker, fing Hr. Kühnert mit dem zustimmendem Nicken an, bevor er den Inhalt hörte, ob er es auch so POSIV sah …. Das ist ein Hinweis für mich, daß Kevin Kühnert schon vorher die „Lobeshymne“ auf Hr. Juncker kannte. Das „riecht“ nach Absprache.

    Ich habe den Eindruck, daß Hr. Kevin Kühnerts Rolle nur die Funktion des „Wadenbeißers“ für Hr. Reil war.

    MfG

  168. INGRES 10. April 2019 at 13:06

    Ach übrigens, auch wenn die AfD sich mit „normaler Politik“ leimen läßt und damit bei „normalen“ politischen Themen hoffnungslos unterlegen ist, heißt das nicht, dass ihr das schadet. Denn es ist letztlich die Frage wie der Bürger das gegen das Messern und Morden gewichtet. Insofern messe ich dem Auftritt von Reil keine weitere Bedeutung zu. Ich habe das auch noch nicht zu Ende angesehen, vielleicht kann ja Reil noch Punkte gut machen.

  169. Viele der AfDler sind einfach zu dämlich, zu erkennen, in welche Runden sie sich da begeben.

    Und nicht wenige AfDler sind weiterhin zu dämlich, in solchen Runden überhaupt zu bestehen.

    Was Reil in Brüssel zu suchen haben könnte, habe ich bisher nicht begriffen.

  170. Da war der Guido leider sehr schlecht vorbereitet und wurde von dem kleinen Kevin an die Wand gequatscht! Wirklich schade…

  171. @Rolf Ziegler 10. April 2019 at 13:21
    Viele der AfDler sind einfach zu dämlich, zu erkennen, in welche Runden sie sich da begeben.
    ———————————————————–
    Siehe ähnlichen Fall Hinrich Lührssen (inzwischen Ex-AfD):
    https://www.youtube.com/watch?v=qZ1pwpeefMc

    Er wurde von seinem ehemaligen RTL-Kollegen Markus Lanz und dem extra mit in Stellung gebrachten Olaf Sundermeyer wie nach Drehbuch inszeniert fertig gemacht. Lührssen war ebenfalls nicht gut vorbereitet und zu wenig schlagfertig, um den Spieß umzudrehen.

    Guido Reil vermittelte zumindest eine wichtige Kernaussage, die vielleicht bei dem einen oder anderen Zuschauer hängen blieb. Sinngemäß: „Die AfD besteht aus Leuten, welche die Schnauze voll haben. Darunter sind auch ehemalige Sozen und ehemalige Grüne.“ Das relativiert den Alles-Nazis-Stempel.

  172. macca 10. April 2019 at 01:04

    Der Auftritt von Reil war schwach (nur wenig Plus). Allerdings hat er z.B. mit seiner Beurteilung der EU und von Jucker doch völlig recht. Man kann die Wahrheit schon sagen und die ist sicher auch noch viel härter (z. B. auch bei der Person Juncker)als Reil es für dieses Thema gesagt hat, aber man muß es schon besser begründen.
    Also diese Ehrlichkeit ist ein echter Pluspunkt bei Reil, das müßte sogar noch viel härter sein. Was es eben wäre, wenn es auch noch besser begründet worden wäre. Denn das EU-Parlament ist ja völlig überflüssig und da werden die Bürger um hunderte Milliarden von Schmarotzern betrogen.
    Ich glaube aber schon, dass Reil im Parlament selbst durchaus für Furore sogen kann, wenn er eben mit absoluter Ehrlichkeit die Schweinereien die dort ablaufen konkret von innen berichten kann. Ich glaube nicht, dass wir von der Ungeheuerlichkeit des EU-Parlaments bisher auch nur eine Minimalvorstellung haben. Und hier kann Reils Ehrlichkeit nützlich sein, vorausgesetzt er bleibt sich da treu (wird nicht zurückgepfiffen) und behält die Nerven.

  173. Guido Reil wurde doch auch von PI News in der Vergangenheit hoch gelobt. Auch ich finde ihn Sympathisch. Aber reicht das um Intellektuell bei Öffentlichen Runden bei komplexen Themen zu bestehen? Wohl kaum. Das sind die Momente wo ich mir Frauke Petry zurückwünsche. Sie war sicherlich nicht Teamfähig und eine Querulantin. Aber Intellektuell und Rhetorisch konnte ihr bei Talkshow keiner das Wasser reichen.

  174. Habe die Sendung gesehen und war erschüttert. Habe den Verdacht, dass das nicht mit rechten Dingen zugegangen ist. Wie kann es sein, dass wenn über Wohnungsnot diskutiert wird, der AfD-Vertreter nicht darauf hinweist, dass die Regierung in wenigen Jahren Millionen Menschen reingelassen hat. Auch hat er nicht erwähnt, dass sich hier über eine halbe Millionen Menschen aufhalten, die ausreisepflichtig sind und längst hätten abgeschoben werden müssen. Abschieben würde die Wohnungsnot lindern. Könnte es sein, dass es einen Deal gegeben hat? Das Guido Reil nur unter der Bedingung teilnehmen durfte, die Worte Flüchtlinge und Abschiebungen nicht in den Mund zu nehmen?

  175. INGRES 10. April 2019 at 13:06
    „und redliche Menschen bieten dann auch keine an.“
    Sehr, sehr schönes Posting.
    Vollste Zustimmung. Keine falsche Versprechungen machen. Keine Illusionen erzeugen.
    Und „Mindestlohn“- DAS ist Populismus.
    Irgend jemand wird demnächst finanziell für das Komplettversagen + Schuldenpolitik der Politik seit 50 Jahren aufkommen müssen.

  176. Wie soll denn auch in einer Talkshow, die der Unterhaltung dient, in der weder der Moderator noch die anwesenden Diskutanten Grundkenntnisse in Physik aufweisen können, auch nur eine ansatzweise fruchtbare Diskussion zum Thema Klima zustande kommen und dann noch in der Umgebung einer Gesellschaft, die ohnehin in Summa schon ein Fall für den Psychiater ist.

  177. „Diedeldie 10. April 2019 at 11:45
    Fasolt 10. April 2019 at 11:16 und
    Uohmi 10. April 2019 at 10:11
    Xxxxxxxxxx

    Ich hab die Sendung nicht gesehen.
    Muss ich auch nicht, um Sie als bestenfalls dekadent zu bezeichnen.
    Mittlere Stufe wäre dumm.
    Unterste Stufe wäre U-Boot“

    Aha, ein höflicher Mensch…

    „Loch in der Hose. So laufen Arbeiter, und nicht bloß die, nun mal heutzutage in der Stadt herum…“

    Sind Sie sicher?

    „Und der Vogelschiss war korrekt.
    Er meinte die DAUER nicht die Qualität.
    Unterschied ist geläufig?“

    Claro. Aber das lässt sich auch ohne Kakolalie ausdrücken.

    „Wählerstimmen kosten hieße, es würden Stimmen wegfallen. Wegen Loch in Hose? Btw….So wählen Sie??? Dann wundert mich nichts.“

    Das habe ich nicht gesagt. Aber sicher ist, dass ein Reil in Haderlumpen oder ein Gauland mit zauseligen Barthaaren am Unterkiefer Wähler (-innen) vergrämt. Das können wir uns nicht leisten.

    „Das ist aber falsch mit ‚das kostet Wählerstimmen‘. Es kämen viell. keine neuen hinzu. Das wäre aber etwas anderes. Das ist wie wenn die Werbung uns vorgaukelt, man spare 100 Euro, wenn man anstatt 400 nur 300 Euro ausgibt. Glatte Lüge!“

    Lassen Sie mich raten. In der Schule waren Sie der Klassenbeste in Mathematik!

    „Ohnehin wird hier kein Loch in einer Hose auch nur eine einzige Wählerstimme kosten, da die, die AFD wählen, so dermaßen unter Druck stehen, dass sie gern bereit sind, eine „Verliererpartei“ zu wählen … Die hält kein Loch irgendwo ab.“

    Wenn es die Strategie der AfD wäre, nur von Losern gewählt zu werden, dann bliebe sie eine Zeitlang bei 12%, bevor sie in der Versenkung verschwindet. Die Politiker der AfD müssen noch viel lernen. Aber sie sind Deutschlands einzige Hoffnung.

  178. Paul von Vreden 10. April 2019 at 14:41
    Habe die Sendung gesehen und war erschüttert. Habe den Verdacht, dass das nicht mit rechten Dingen zugegangen ist. Wie kann es sein, dass wenn über Wohnungsnot diskutiert wird, der AfD-Vertreter nicht darauf hinweist, dass die Regierung in wenigen Jahren Millionen Menschen reingelassen hat. Auch hat er nicht erwähnt, dass sich hier über eine halbe Millionen Menschen aufhalten, die ausreisepflichtig sind und längst hätten abgeschoben werden müssen. Abschieben würde die Wohnungsnot lindern. Könnte es sein, dass es einen Deal gegeben hat? Das Guido Reil nur unter der Bedingung teilnehmen durfte, die Worte Flüchtlinge und Abschiebungen nicht in den Mund zu nehmen?

    Xxxxxxxxxxxxxxx

    Danke für die Info.
    Das sind genau die Vorwürfe, die auch ich immer mache.
    Völlig unverständlich, oder?
    Das Offensichtlichste bleibt unerwähnt.
    Nehmen wir an, Reil wurde dbzgl gebrieft. Wollen wir den dann SO in Talkshows haben?
    Ich nicht.
    Ich würde dann eine Veröffentlichung der Umstände haben wollen, dass er manipuliert werden sollte und deshalh nicht teilnimmt.
    Dann hätte man auch noch zwei Fliegen mit einer Klatsche erledigt.
    Passiert aber nicht.
    Fakt ist, er saß da und hat es (lt Ihrer Aussage) nicht erwähnt, das mit dem Abschieben, warum auch immer.
    Deshalb steht er in meinen Augen nun dumm da. Und mit ihm die AFD.
    So so so oft passiert dies nämlich.
    In jeder verdammten Talkshow.
    Eine AFD, die sich fügt, ist sinnlos!
    Absolut unnötig, sogar schädlich, weil sie viele Deutsche somit in Sicherheit wiegt und abhält, anderweitig aktiv zu werden.
    Ist das ihre Aufgabe?
    Darauf muss man ja kommen.

  179. Galaxy 10. April 2019 at 05:41

    Holzwurm 9. April 2019 at 22:27

    Prpagandasender RBB verkündet die AfD ist von 23 auf 19 Prozent in Brandenburg abgtesackt?!

    Durch die internen Querelen von den Pazderskis und anderen System-Anbiederern laufen natürlich die Wähler weg.

    Die Basis muß endlich mal durchgreifen. “

    Pazderski und Junge können aufatmen. Der Verfassungsschutz hat verkündet, dass Beamte AfD-Mitglied sein dürfen.
    Jede andere Entscheidung wäre ja auch rechtswidrig. Es muss immer im Einzelfall entschieden werden.

  180. Fasolt 10. April 2019 at 15:54
    „Diedeldie 10. April 2019 at 11:45
    Fasolt 10. April 2019 at 11:16 und
    Uohmi 10. April 2019 at 10:11
    Xxxxxxxxxx

    Ich hab die Sendung nicht gesehen.
    Muss ich auch nicht, um Sie als bestenfalls dekadent zu bezeichnen.
    Mittlere Stufe wäre dumm.
    Unterste Stufe wäre U-Boot“

    Aha, ein höflicher Mensch…

    „Loch in der Hose. So laufen Arbeiter, und nicht bloß die, nun mal heutzutage in der Stadt herum…“

    Sind Sie sicher?

    „Und der Vogelschiss war korrekt.
    Er meinte die DAUER nicht die Qualität.
    Unterschied ist geläufig?“

    Claro. Aber das lässt sich auch ohne Kakolalie ausdrücken.

    „Wählerstimmen kosten hieße, es würden Stimmen wegfallen. Wegen Loch in Hose? Btw….So wählen Sie??? Dann wundert mich nichts.“

    Das habe ich nicht gesagt. Aber sicher ist, dass ein Reil in Haderlumpen oder ein Gauland mit zauseligen Barthaaren am Unterkiefer Wähler (-innen) vergrämt. Das können wir uns nicht leisten.

    „Das ist aber falsch mit ‚das kostet Wählerstimmen‘. Es kämen viell. keine neuen hinzu. Das wäre aber etwas anderes. Das ist wie wenn die Werbung uns vorgaukelt, man spare 100 Euro, wenn man anstatt 400 nur 300 Euro ausgibt. Glatte Lüge!“

    Lassen Sie mich raten. In der Schule waren Sie der Klassenbeste in Mathematik!

    „Ohnehin wird hier kein Loch in einer Hose auch nur eine einzige Wählerstimme kosten, da die, die AFD wählen, so dermaßen unter Druck stehen, dass sie gern bereit sind, eine „Verliererpartei“ zu wählen … Die hält kein Loch irgendwo ab.“

    Wenn es die Strategie der AfD wäre, nur von Losern gewählt zu werden, dann bliebe sie eine Zeitlang bei 12%, bevor sie in der Versenkung verschwindet. Die Politiker der AfD müssen noch viel lernen. Aber sie sind Deutschlands einzige Hoffnung.

    Xxxxxxxxxx

    Kakolalie?
    Meine Güte, das Wort findet google nicht mal im Duden und Sie wollen dies als allgemeingültigen Maßstab heranziehen?
    Vogelschiss Vogelschiss Vogelschiss.
    (Leben Sie noch? 🙂 )

    Keine Ahnung, wo oder wie Sie leben. Hier in der Großstadt laufen sehr viele Leute mit Löchern in der Jeans herum. Absichtlich, ja.

    Deutschland und Deutsche sind bunt. Der eine ist hypergestylt , der andere nicht. Das trifft auf Wähler, wie Politiker zu.
    Es ist Toleranz nötig, miteinander klarzukommen.
    DA ist Toleranz nötig. Toleranz ist nämlich in der Tat eine schöne Sache. Die beginnt nicht erst beim Umgang mit Afrikanern, wie man uns weismachen will.

    Nein, ich war nicht Mathe-Klassenbester. Aber 400-300 schaffe ich so eben noch.
    Oder warum fragten Sie? War s sarkastisch gemeint?
    Es ist eine Lüge, weil man nichts gespart hat. Wenn man 1000 € besitzt und man nimmt davon 100€ und legt die an oder stopft die in die Matratze, und rührt sie nicht an, hat man 100€ gespart.
    Wenn man 300€ ausgibt, gibt man 300€ aus.
    Wenn man 300€ anstatt 400€ ausgibt, hat trotzdem nicht 100 Euro gespart.
    Das wäre ja zu schön. Dann wäre ich sehr reich. Ich kann sehr gut Geld ausgeben.

    Nur Loser?
    Sprechen Sie von sich?
    Wer wählt dann Grüne,Linke,SPD,CDU,CSU,FDP?
    Die Winner. Logisch. Hüstel………..
    Oder die Dekadenten, die auf Kosten der „Loser“ sich selbst ihr noch relativ geschontes Leben vorgaukeln.
    Wie seit Jahrzehnten. Aber die Einschläge kommen näher. Irgendwann demnächst müssen diese sich mal herablassen und zu den deutschen Losern dazugesellen (unabhängig von AFD) , oder sie wachen mit durchgeschnittener Kehle (nicht von den Losern) auf.

  181. Natürlich war wie immer wieder alles gegen die AfD ausgerichtet. Klein Kevin hatte seinen Fan-Club dabei und wehe auch nur ein Gast hätte für die AfD geklatscht. Dann wäre ihm der Platzverweis gewiss gewesen. Statt Krawatte trägt Kevin bestimmt lieber Schleife im Haar.
    Lanz wollte Herrn Reil vorführen. Er sucht sich bei AfD-Vertretern immer Themen aus, bei welchem er der Meinung ist, dass diese nicht ihr Fachgebiet betreffen.
    Herr Reil ist kein geschliffener Medien-Profi. Er vertritt die Arbeiterschaft. Dafür kam er sympathisch und ehrlich rüber. Auch damit kann man punkten.

  182. 2-224 10. April 2019 at 00:47

    “ Zum Schluss, als es um J.C. Juncker ging, wurde er sogar noch patzig („waren Sie etwa dabei)? “

    Herr Reil hat hier Recht! Niemand weiß, was damals genau ausgehandelt wurde. Juncker tätschelt zwar viel, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass dies Donald Trump so beeindruckt hätte.

  183. @ francomacorisano 10. April 2019 at 15:43

    Sie irren. Der Typ von der JF hat einen Dachschaden.

    Wie kann ein brutaler Kindermörder wie Kevin gewinnen? Es gibt keine Argumente für das Töten von Menschen.

    War der Kritiker denn schon mal selbst im Fernsehen?
    Charme, Witz? Klar, die Perfektion an sich.

    Manche Menschen stehlen Ansprüche an Andere, die sie selber nicht erfüllen können. Komisch? Nein.

  184. Lanz ist das letzte. Claqeure für den schwulen Kevin aber nichts für den aufrichtigen Reil. Staatsfunk vom Feinsten. Ohne Worte…

  185. Ach Loser…weil ich „Verliererpartei“ schrieb.

    Das regt mich wieder auf jetzt.
    Kann man mal zur Klarheit und Inhaltlichkeit zurückkehren.
    Und Diskussionen nicht so anlegen, den anderen auflaufen zu lassen.

    Das mache ich nur mit Arschlöchern.
    Bin ich eins?
    Nö.
    Deshalb sind mir so Oberflächlichkeiten auch egal.

Comments are closed.