Die Quadratur des Kreises versuchte die AfD am Samstag im VHS-Forum des Rautenstrauch-Joest-Museums in Köln. Nur eine Woche nach einer im Antifa-Tumult weitgehend untergegangenen Veranstaltung im Bürgerhaus Köln-Kalk (PI-NEWS berichtete) lud diesmal die AfD-Landtagsfraktion zu einem Bürgerdialog mit ihren Kölner Abgeordneten Iris Dworek-Danielowski, Sven Tritschler und Roger Beckamp.

Wobei es in Köln bei öffentlichen Veranstaltungen der AfD erfahrungsgemäß nicht ganz einfach für tatsächlich interessierte oder dialogbereite Bürger ist, sich an gewalttätigen Antifa-Horden und sonstigen brüllenden Linksextremisten vorbei zu der entsprechenden Örtlichkeit zu begeben. Noch dazu, weil sich Stadtspitze und Polizeiführung besonders kreativ darin zeigen, der AfD zusätzliche Steine in den Weg zu legen und linken Gegendemonstranten den roten Teppich auszurollen.

Unter diesen Voraussetzungen kam es auch am Samstag in etwa so, wie es kommen musste. Viele normale Besucher schafften es nicht bis zum VHS-Forum oder wollten sich ein mögliches Spießrutenlaufen gar nicht erst antun. Wobei es rund um das städtische Museum diesmal nicht ganz so hasserfüllt und gewalttätig zuging wie eine Woche vorher in Köln-Kalk, wie auch dieses Video über die Proteste im Außenbereich des Gebäudes zeigt.

Einen guten Eindruck vom Geschehen innerhalb des Museums liefert dagegen ein Videobeitrag des AfD-Abgeordneten Sven Tritschler (siehe oben). Wieder einmal wird dabei deutlich, wo in Wirklichkeit demokratische Dialogbereitschaft vorhanden ist und wo nicht. Ein Tipp: Es ist genau anders herum, wie uns die Mainstreammedien immer eintrichtern wollen…

Erfreulich ist auf jeden Fall, dass Tritschler bereits angekündigt hat, trotz oder gerade wegen dieser Verhältnisse auch in Köln weiter Flagge zu zeigen. Nur so kann über kurz oder lang die linke Lufthoheit über dem öffentlichen Raum in Großstädten wie Köln gebrochen werden. Steter Tropfen höhlt auch in der Politik den Stein – und die dadurch generierte mediale Aufmerksamkeit ist in Wahlkampfzeiten nicht zu unterschätzen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

81 KOMMENTARE

  1. Na, sagen wir doch besser: Wo die Weimarer Republik zum Normalfall wird:

    Erst niederbrüllen, dann niederschlagen.

    Die Grenzen werden sich immer weiter verschieben.

  2. „Ein Tipp: Es ist genau anders herum, wie uns die Mainstreammedien immer eintrichtern wollen…“
    ———————–
    So ist es. Diese Umkehrung kann man grundsätzlich beim Mainstream anwenden.

  3. Köln. Ein unsympathisches Etwas. NRW : Das Karzinom im deutschen Volkskörper. Man sollte gar nicht versuchen, NRW für die AfD zurückgewinnen zu wollen. Man sollte ganz nrw unter Quarantände stellen oder von mir aus auch an Frankreich oder Belgien verschenken. nrwler sind unerträglich in ihrer vielfältigen Einfalt.
    nrw ist der Ausgangspunkt der Ilsmisierung Deutschlands und aus nrw stammt der größte Hass gegenüber den wackeren Ostdeutschen. Ich verachte nrw, die nrwler so, wie kein anderes Bundesland.

  4. „Sind die Grünen bei 20%, ist das Viertel DURCHGENTRIFIZIERT und es kann sich kein Arbeiter mehr leisten!“

    „Die EU hat uns nicht 70 Jahre Frieden gebracht, sie gibt es erst seit 1992“

    „Ich brauchte keine Stiftung, um
    Homosexuell werden zu können“

    Sauber! 😀

  5. Dass letzten Samstag eine AfD Veranstaltung in der VHS bzw im Ratuenstrauch-Joest Museum stattfand, erfuhr ich erst, als ich via KVB an dem Demozug sowie dem sehr großen Polizeiaufgebot in Vollmontur vorbeikam und mich zu Hause informierte um was es ging. Und dies dann auch nur von „Gegen Rechts“ und AZ mit ihrem Demoaufruf.

  6. Ottawa
    Man sollte gar nicht versuchen, NRW für die AfD zurückgewinnen zu wollen. Man sollte ganz nrw unter Quarantände stellen oder von mir aus auch an Frankreich oder Belgien verschenken. nrwler sind unerträglich in ihrer vielfältigen Einfalt.“
    *****************
    Vielleicht ist das wirklich die beste Lösung für NRW: Lasst NRW den Linken und Bunten als abschreckende Beispiel für ganz Deutschland. Viele werden danach die Flucht aus dem Neo Kalifat ergreifen und den Süden und Osten patriotisch stärken.

  7. Jakobus 17. April 2019 at 07:41

    „Sind die Grünen bei 20%, ist das Viertel DURCHGENTRIFIZIERT und es kann sich kein Arbeiter mehr leisten!“

    Roger Beckamp ist genial und couragiert!

  8. Ottawa 17. April 2019 at 07:27
    „Man sollte ganz nrw unter Quarantäne stellen oder von mir aus auch an Frankreich oder Belgien“ verschenken.

    Die Ausgliederung mittels Verschenken müsste dann ohne Volksabstimmung d.h. unter Verletzung des Selbstbestimmungsrechts, dass sogar Neger zugesprochen wird, erfolgen. Ich denke nicht dass die multikulturalsierte Bevölkerung auf den Finanzausgleich aus dem Süden verzichten möchte.

  9. Ich kann mit diesem Köln leider so gar nichts anfangen. Fallen mir vier Stichworte ein:

    1 Selbstreferentialität („Mir sinn mir“)
    2 minderwertiges Bier mit Pippigeschmack
    3 Schwule
    4 Islam-Hetzer

    Greta, die jetzt bald in Rom vom Bapst zum Jesus ernannt wird (Es geht auf Ostern zu!), hat wenigstens Unterhaltungswert. Eine handfeste Klimaexpertin.

    Falls ein Wunder geschieht, ersteht Greta als normales Mädchen wieder auf. Einziger Nachteil: CO2 würde dann wieder ganz normal ausgeatmet und grüne Pflanzen könnten dann wieder ganz normal Photosynthese betreiben. Das Klima würde sich wandeln oder auch nicht. Alles liefe wieder wie schon vor Jahrmillionen.

  10. Die EUdSSR-Volkskommissarin Federica Mogherini hat die Mitgliedstaaten gedrängt, die Schlepper- und Schleuserschiffe der Mission „Sophia“ wieder ins Mittelmeer zu verlegen. Sie hätten als „effektive Abschreckung“ für Flüchtlingsschleuser 45000 Sozial- und Asyltouristen direkt importiert , sagte Mogherini am Dienstag im Europaparlament in Straßburg. Zudem müsse die EU den Ölschmuggel nach Libyen bekämpfen, der den dortigen Konflikt befeuere. Ja wir lesen richtig: Die Kommunistin möchte den Ölschmuggel NACH Libyen bekämpfen.
    https://www.welt.de/politik/ausland/article192054961/Mission-Sophia-EU-Aussenbeauftragte-fordert-Rueckkehr-der-Rettungsschiffe-ins-Mittelmeer.html
    Update: die NSS Alan Kurdi ist angeblich auf dem Wege nach Spanien, befindet sich aber auf der Höhe von Bizerta noch immer in Küstennähe. Halten sie Ausschau nach neuer Kundschaft um damit Spanien bereichern zu können?

  11. Roger Beckamp – der Mann ist absolute Top-Spitze. Er entlarvt diese Pseudodemokrat*Ixe in beispielhafter Weise.

  12. Es ist genau anders herum, wie uns die Mainstreammedien
    immer eintrichtern wollen…

    Ist schon recht…
    Aber bitte doch den Komparativ, der einen Unterschied
    ausdrückt, bitte immer mit „als“ !

    Es ist genau anders herum, „als“ uns die Mainstreammedien
    immer eintrichtern wollen…

    Ja, so ist es:
    Die Mainstreammedien verbreiten ihre Unwahrheiten, sind dabei aber genau anders herum, als sie uns immer eintrichtern wollen.

    Und das kommt daher, dass sie die Wahrheit nicht genau so
    lieben, „wie“ wir, -weil sie eben ganz anders sind, „als“ wir
    zu sein, uns immer redlich bemühen !!

    Auch sind die Altparteien ganz anders „als“ wir!

    Und die Antifanten sind heute rot und grün, ganz anders
    „als“ die Vorläufer, die braunen N-Sozialisten, die auch ein ganz anderes Weltbild hatten „als“ wir – das sie aber genau so brutal verbreiten, wie die Braunen damals und „wie“ die Anhänger
    der „einzig wahren Religion seit 1400 Jahren“.

    Jesus hat etwas ganz Anderes gelehrt, als diese alle.

  13. Ottawa 17. April 2019 at 07:27
    NRW ist voll versifft. Steigt man aus dem Auto sieht man sofort schwarze Frauensäcke, Kopftücher, Türkenbuden. Ein einziges Dreckloch. Gleich danach kommt Berlin. Die Deutschen in diesen Drecklöchern sind scheinbar schon lange umerzogen oder voll gleichgültig – siehe Wahlergebnisse!

  14. Der Zustand, den die Behörden hier zulassen und teilweise sogar herstellen, ist klar gesetzwidrig und dies geschieht flächendeckend und systematisch. Wird dagegen genauso systematisch und flächendeckend geklagt?

  15. Ottawa 17. April 2019 at 07:27

    Über die Kölner Lebensart sagt man ja auch: „Folter durch Frohsinn“. Sie sind eben zu lange Römer gewesen, überdurchschnittlich dumm, überdurchschnittlich falsch.

    Ich denke, daß NRW wirklich das erste Kalifat wird, und daß dann vor allem jene, die bis 1945 Wurzeln im Osten hatten, dorthin fliehen werden. Diese Ostbewegung wird die Konzentration der Deutschen im Osten erhöhen, so sehr, daß die Mohamedaner freiwillig vom Osten nach NRW ziehen. Und dann ist NRW in wenigen Jahren ein einziges Notstandsgebiet, inklusive Massenmorde an Deutschen.
    Erdogan wird sicher eine türkische Besatzung versuchen- wahrscheinlich als eine Art Geisel- Pfand im Finanzgeschacher gegen sein Land. Denkbar ist das.

  16. Nach dem verheerenden Brand der Pariser Kathedrale Notre-Dame sieht der Direktor des Gotteshauses keine Sicherheitsmängel beim Brandschutz. Es gebe etwa Brandaufseher, die drei Mal täglich den Dachstuhl prüfen, sagte Patrick Chauvet. „Ich denke, dass man nicht mehr machen kann.“ Aber es gebe natürlich immer Vorfälle, die man so nicht habe vorhersagen können. Ermittler und Behörden betrachteten das Feuer als einen Unfall, möglicherweise infolge der Renovierungsarbeiten. Der Pariser Staatsanwalt Rémy Heitz sagte, die Untersuchung des Feuers werde „lang und komplex“ sein. Fünfzig Ermittler seien damit befasst und würden Arbeiter von fünf Unternehmen befragen, die mit der Renovierung des Dachs beauftragt gewesen seien.
    https://www.welt.de/vermischtes/live191997423/Feuer-von-Notre-Dame-Merkel-sichert-Hilfe-zu.html

    Es ist jetzt also Sache einen kühlen Kopf zu behalten, Offensichtliches wie bei Bataclan zu vermeiden und mit letzter Sicherheit zu ermitteln dass alles Unwahrscheinliche, wie einen Unfall oder Sicherheitsmängel als Brandursache ausgeschlossen sind. Dazu kommt dass französische Kirchen in letzter Zeit die Eigenheit hatten sich selbst zu entzünden. Auch dies sollte eingehend erforscht werden bevor man mit gutem Gewissen auf weiteren Ermittlungen verzichten kann.

  17. noch fragen?

    „Ein breites Bündnis aus Kirchen, Gewerkschaften und anderen gesellschaftlichen Gruppen wird heute (15. April) gegen eine AfD-Veranstaltung in Düsseldorf demonstrieren. Der „Düsseldorfer Appell“ ruft dazu auf, sich ab 18:00 Uhr am Protest direkt vor dem Stadtmuseum zu beteiligen. Der Stadtrat hatte sich im Februar eigentlich gegen die Vermietung von städtischen Gebäuden an rassistische und hetzende Organisationen ausgesprochen. Um eine Veranstaltung wie die der AfD untersagen zu können, müssen Satzungen geändert werden. Dies habe für diese Veranstaltung zeitlich nicht gereicht, sagte uns der Fraktionssprecher der Düsseldorfer Grünen Norbert Czerwinski. Die AfD will im Stadtmuseum ihre Wahlkampfveranstaltung zur Europawahl abhalten.“

    https://www.antenneduesseldorf.de/nachrichten/demonstration-gegen-afd-veranstaltung-vor-dem-stadtmuseum_52334.html

  18. Müssen die eine Angst davor haben, daß sich Bürger informieren….bei diesen ganzen Aufmärschen!
    Ich hoffe, der Bürger durchschaut dieses perfide Spiel in allen Bereichen (BT-Vize, Medienecho oder eben auch dieser linke Meinungsterror…).
    Aber ich fürchte, er ist einfach in weiten Teilen zu dumm, oder gehört sogar zu den geisteskranken 20% Grünwählern.

  19. @Ottawa
    Auch in NRW gibt es normaaale Menschen (sogar in KlüngelnKöln). Vielleicht sind sie, wie fast überall in dieser Irrenrepublik, mittlerweile in der Minderheit und viele davon bewundern die „Ossis“ wegen ihrer Wachheit und Standhaftigkeit gegen ein Wiedererstarken der Internationalsozialisten.
    Städte wie Köln oder Duisburg sind allerdings potenzielle Shitholes. Die dort hausenden gutmenschelnden Grünen und Grüninnen werden es aber erst „merkeln“ wenn ihnen dank Rezession das Geld ausgeht mit dem die importierten Fachkräfte ruhiggestellt werden.
    Hoffen wir, dass Männer wie Beckamp mehr und mehr Wähler erreichen!

  20. Krass, wie das so zugeht.
    Ich hatte kürzlich erstmals Gelegenheit, in Dresden an einer PEGIDA-Demonstration teilzunehmen.
    Mein Eindruck: dort ist die Welt noch in Ordnung. Klar, waren da auch linke Schreihälse unterwegs, die wurden aber von einem großen Polizeiaufgebot in achtbarer Entfernung gehalten.

    Nun stelle man sich das mal anders herum vor: die SPD oder die Grünen machen eine Infoveranstaltung und bürgerliche Gegner würden die Veranstaltung so stören wie in NRW. Da wäre aber die ganze Republik mit „Nazi“-Rufen zugange, zuallererst die Fake-Medien wie ZDF und ARD.

  21. Die „Linke Szene“, das ist die RAF 2.0 – und keiner will -im Gegensatz zu früher- deren Gefährlichkeit für unsere Gesellschaft wahrnehmen. Ganz im Gegenteil, sie gilt als gesellschaftsfähig, geradezu als Gesellschaftsideal. Dieses miese links-grün-rot-scharz-versiffte Pack.

  22. aber…

    „Die sächsische Handelsmetropole Leipzig verkommt zur Spielwiese von Kinder- und Jugendbanden. Jetzt muss sogar die SPD-lastige LVZ eingestehen, dass der Täterkreis ‚aus dem arabischen Kulturraum‘ kommt und es in den vergangenen Wochen ‚mehrfach zu wüsten Schlägereien mit Verletzten‘ kam.
    Die Drogenprobleme, Revierkämpfe und Messerattacken, die bisher meist nur aus westdeutschen Städten bekannt sind, können offenbar im linken Leipzig Fuss fassen.“

    https://www.afdsachsen.de/presse/pressemitteilungen/muslimische-kriminalitaet-in-leipzig-wird-immer-brutaler.html

  23. „Dieses miese links-grün-rot-scharz-versiffte Pack.“

    das sind doch die guten Demokraten.

  24. Serbische Medien nennen Brand «göttliche Strafe»

    Das Feuer sei eine Vergeltung für das Hissen der kosovarischen Flagge in der Notre-Dame während einer Gedenkfeier vom letzten November.

    Zwei serbische Boulevardblätter haben den Grossbrand in der Pariser Kathedrale Notre-Dame als göttliche Strafe für das Hissen der kosovarischen Flagge vor einem Jahr bezeichnet. «Der Zorn Gottes hat sie eingeholt», war am Montag nach Beginn des Feuers auf den Webseiten von «Alo» und «Informer» zu lesen.

    Während einer Gedenkfeier zum 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkriegs waren im vergangenen November in der Pariser Kathedrale die Flaggen der Heimatländer aller geladenen Gäste gehisst worden, darunter auch die des Kosovo. Serbien, das die Unabhängigkeit seiner ehemaligen Provinz nicht anerkennt, hatte sich bereits damals über den «Skandal» beschwert.

    https://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/serbische-medien-nennen-brand-eine-goettliche-strafe/story/29316587

  25. Leute mit anderer Meinung am Reden bzw Versammeln zu hindern ist immer „ demokratischer Konsens“….
    Tut diese Logik den Linkspopulisten eigentlich nicht weh? Ich glaube schon, sonst würden sie nicht so schreien.
    Wieviele Jahre hat eigentlich Buddha zu seiner Erleuchtung gebraucht?

  26. der ist auch gut.

    „Vom Düsseldorfer Appell heißt es: Die AfD sei keine demokratische, sondern nur eine demokratisch gewählte Partei. Man werde deswegen gegen die „menschenverachtende Hetze“ protestieren.“

  27. Das Video beweist, wie grenzenlos die Dummheit in diesem Land. In den Köpfen der Menschen herrscht eine gähnende Leere, die mit den Phrasen der Merkel-Propagandaorgane gefüllt wird. Mit einem solchen Volk ist kein Staat zu machen!

    Deshalb plädiere ich, statt weiter die Herrschaft dem Pöbel zu überlassen, die Wiedereinführung von Intelligenz und Vernunft in der Staatsführung – in einer Monarchie!

  28. „Ich war letztes Wochenende in Paris“
    „Du Sau!“
    „Ich war mit meiner Frau dort.“
    „Du dumme Sau!“

  29. Warum wird hier von einigen so extrem gegen die Bürger von NRW gehetzt?? Denke mal das sind Ossis. Also die Leute, die direkt nach der Wende die PDS und andere Kommunisten wieder gewählt haben!! Dort ist doch das extrem linke Pack in den Landesregierungen! Euch haben wir doch die ganzen Gysis und Wagenknechts zu verdanken!! Erst jammern und heulen über Trabis und in der Schlange stehen vorm HO- Markt und jetzt mit dem Golf 6 auf dem Aldi-Parkplatz große Klappe und Die Linken wählen!

  30. Freya- 17. April 2019 at 09:29
    „Nach Festnahmen auf Usedom
    Polizei geht im Fall Maria von Mord aus
    2 „Deutsche“

    bestimmt ein Einzelfall u. Beziehungstat. beide vielleicht psychisch krank?

  31. @ aenderung 17. April 2019 at 09:36
    Freya- 17. April 2019 at 09:29

    Wir müssen dran bleiben.

  32. habe ich mal irgendwo gelesen.

    „Toleranz wird schädlich wenn man anfängt Intoleranz zu tolerieren“

  33. @ aenderung 17. April 2019 at 09:44

    Ja. „Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt.“ (Thomas Mann)

  34. Wird leider ständig bewahrheitet: „Der neue Faschismus wird nicht sagen ich bin der Faschismus er wird sagen ich bin der Antifaschismus.“

  35. Thomas Muentzer 17. April 2019 at 09:31

    „Deshalb plädiere ich, statt weiter die Herrschaft dem Pöbel zu überlassen, die Wiedereinführung von Intelligenz und Vernunft in der Staatsführung – in einer Monarchie!“

    Für Wahlrecht sollte eine Wahlfähigkeitsprüfung, ähnlich einer Führerscheinprüfung, Vorraussetzung sein, die neben der Prüfung von Allgemeinbildung und Gesetzeskenntnissen auch einen IQ-Test enthält. Dann wären politisch-gesellschaftliche Verwerfungen nahezu ausgeschlossen. Es darf nicht jeder Depp wählen dürfen! Das Regime geht momentan den entgegengesetzen Weg und will auch geistig Behinderten das Wahlrecht erteilen. Kriminell!

  36. @Beaker 17. April 2019 at 09:35

    Warum wird hier von einigen so extrem gegen die Bürger von NRW gehetzt?? Denke mal das sind Ossis. Also die Leute, die direkt nach der Wende die PDS und andere Kommunisten wieder gewählt haben!! Dort ist doch das extrem linke Pack in den Landesregierungen! Euch haben wir doch die ganzen Gysis und Wagenknechts zu verdanken!! Erst jammern und heulen über Trabis und in der Schlange stehen vorm HO- Markt und jetzt mit dem Golf 6 auf dem Aldi-Parkplatz große Klappe und Die Linken wählen!


    Ja, das regt mich auch immer auf! Die Stasi kommt aus DDR.

  37. Freya-

    mit 14 nach Usedom gezogen?

    „Sie war laut ihrer Mutter vor vier Jahren aus Stralsund auf die Insel gezogen – und im dritten Monat schwanger, als sie getötet wurde, wie die Mutter Ende März der „Ostsee-Zeitung“ berichtete. Laut „Bild“-Zeitung handelte es sich bei dem Vater des Ungeborenen um einen 16-Jährigen. Die Staatsanwaltschaft wollte dies nicht kommentieren, da bislang kein Zusammenhang zur Tat erkennbar sei.“

    https://www.welt.de/vermischtes/article192010041/Maria-Mord-auf-Usedom-Polizei-wertet-Handys-der-Tatverdaechtigen-aus.html

  38. An ihren Worten und Taten werdet ihr sie erkennen

    „Ein breites Bündnis aus Kirchen, Gewerkschaften und anderen gesellschaftlichen Gruppen wird heute (15. April) gegen eine AfD-Veranstaltung in Düsseldorf demonstrieren.

    Unter Adolf wurden solche Bündnisse als Volksfront bezeichnet.
    Heute wird auch gerne der Begriff Querfront verwendet.
    Die Sprache der Faschisten ändert sich eben nur in Nuancen.

  39. @ aenderung 17. April 2019 at 09:59
    Freya-

    mit 14 nach Usedom gezogen?

    Der 16-Jährige Vater in Spe ist definitiv ein Kuffnucke, das ist Fakt! Festgenommen haben sie ältere Typen (19, 21) . Mit 14 nach Usedom gezogen, oje.. war sicher eine Art Betreutes Wohnen… Ich hoffe, wir erfahren noch mehr Details zu den Killern.

  40. Als NRWler verbitte ich mir dieses pauschale und diffamierende NRW Bürger Bashing!
    Der Verdacht das bei den letzten Wahlen „Auszählungsoptimierung“ vorgenommen wurde steht im Raum.
    NRW wird seit dem Krieg von linken Sozis regiert!

  41. Bei der NRW Wahl wurden von 15 000 Wahllokalen 80 überprüft.
    Bei 60 fand man Auszählungsmängel zuungunsten der AfD!
    Der Brezel hatte zuerst Klage angekündigt.
    Dann jedoch trat er aus der AfD Fraktion aus.
    Und blieb wie seine Frau (in Berlin und der EX DDR) fraktionslos im Parlament.
    Die Regierung siegte mit 1 Stimme Mehrheit im Parlament.
    Was kostet so ein Verzicht auf Klage gegen das verdächtige Wahlergebnis?

  42. Jedem normal denkenden, erwachtem, vernünftigen Bürger aus der Mitte der Gesellschaft sollte hieran erkennen WO die feinde der Demokratie zu verorten sind.

    Für mich eine große Hilfe , bei den nächsten Wahlen RICHTIG zu entscheiden. 😉

    und das sage ich als ehemaliger Linkslinker.

  43. Andreas Werner
    17. April 2019 at 08:58

    Nun stelle man sich das mal anders herum vor: die SPD oder die Grünen machen eine Infoveranstaltung und bürgerliche Gegner würden die Veranstaltung so stören wie in NRW
    ———————————————————-

    Können wir auch

    https://m.youtube.com/watch?v=wtiqULqY6Yk

  44. Hallo, ich mal wieder!

    Die Zukunft von NRW wurde bereits schriftlich festgehalten.

    In dem Buch „RUHRKENT“ ist erschreckend realistisch beschrieben, wie es dort bald aussehen wird.

    Genau so, wird es kommen.

    Deshalb weiterhin aufklären und kämpfen.

    Rabbitcop

  45. Einfach lächelnd „Alerta, alerta, Ernie und Berta“ zurück rufen, damit verkünden als was man sie sieht: genderbesessene Meinungsbetreute auf dem Reifeniveau der Sesamstraße.
    Mit Merkels Tittikindchen von der Stazifa sind gehaltvolle Diskussionen einfach nicht möglich.

  46. Bitte MEHR davon, Kölner AfD!
    Längere und ungeschnittene Videos und Versuche, die Argumente (haha) der Gegenseite zu Wort kommen zu lassen. Und darstellen, welche glorreichen zivilgesellschaftlichen Gruppen dahinter stehen.
    Man hat doch eh alle Bildrechte.

    (Übrigens sorgt Ihr für Kölner Ehrenrettung- Drogensumpf, Gewaltproteste, sexuelle Übergriffe, schlimmster Schmuddel- man fragt sich, ob es dort noch normale Menschen gibt. Offensichtlich ja)

  47. Ottawa 17. April 2019 at 07:27
    Köln. Ein unsympathisches Etwas. NRW : Das Karzinom im deutschen Volkskörper. Man sollte gar nicht versuchen, NRW für die AfD zurückgewinnen zu wollen. Man sollte ganz nrw unter Quarantände stellen oder von mir aus auch an Frankreich oder Belgien verschenken. nrwler sind unerträglich in ihrer vielfältigen Einfalt.
    nrw ist der Ausgangspunkt der Ilsmisierung Deutschlands und aus nrw stammt der größte Hass gegenüber den wackeren Ostdeutschen. Ich verachte nrw, die nrwler so, wie kein anderes Bundesland.

    Xxxxxxxxxxxx

    Sie elender Deutschhasser gehen mir auf den Senkel.
    War ihr Ziel?
    Glückwunsch.
    Aber ich gratuliere mir selbst auch. Ich hab s wenigstens erkannt.

  48. Der ganze Westen ist doch so, die AfD fährt im Norden (NS, SH, HB, HH) der Republik aber doch noch schwächere Ergebnisse ein als in NRW.
    Es bringt doch nichts, hier Ost gegen West auszuspielen. Bin selber aus NRW und kann ein Lied singen.
    Denke auch nicht, dass hier noch viel zu retten ist, jedenfalls nicht an Rhein und Ruhr. Die ländlichen Gebiete gehen noch, werden aber auch immer schlimmer, z.B. durch Neger.

  49. Bravo.
    Dranbleiben und Klarheit schaffen. Nur so kann es gehen.
    Und ich meine nicht FÜR die AFD. Sondern für UNS, für Deutsche, für Deutschland.
    Mit der AFD.

  50. Haremhab 17. April 2019 at 10:40
    Wie im Bürgerkrieg: Henryk Stoeckl über die Patrioten Demo in Hamburg

    https://www.youtube.com/watch?v=nsbM6etlUaw

    Xxxxxxxxxxxx

    Er scheint entweder etwas geistig unterbelichtet oder …..naja…..

    Er sagt, dass die Absperrung so krass war, um die Demo zu schützen. Deshalb musste man auch ganz genau sagen, wohin man wollte, nämlich zur Demo Michel wach auf. Und dass das gar nicht anders möglich wäre.
    Was für eine Lüge verbreitet der!

    Es hätte jeder Systemling, „Anti“faschist, Gewalttäter zur Demo durch gekonnt. Der Name der Demo war ja öffentlich. Durchsuchungen wird es an dem Gatter wohl nicht gegeben haben oder Personalienfeststellung. Auch ein „Antifaschist“ kann sich normal kleiden.

    Und selbstredend wäre es anders möglich. ZB eine Gegendemo verbieten.
    Ganz einfach.Man hat schließlich Erfahrung mit denen. Und oft werden Straftaten wie Blockaden oä offen im Netz abgesprochen.
    Dann bräuchte man dieses gesamte Geschiss gar nicht, dann würde jede Zusammenrottung von „Anti“faschisten verhindert und die Leute in Gewahrsam genommen bei Nichtnachkommen von Anweisungen.

    Was sollen solche Aussagen von Stöckl.

    Deshalb sind solche Typen nämlich aktiv im net aber ich werde gesperrt.

  51. Zierkordel 17. April 2019 at 10:32
    Einfach lächelnd „Alerta, alerta, Ernie und Berta“ zurück rufen, damit verkünden als was man sie sieht: genderbesessene Meinungsbetreute auf dem Reifeniveau der Sesamstraße.
    Mit Merkels Tittikindchen von der Stazifa sind gehaltvolle Diskussionen einfach nicht möglich.

    Xxxxxxxx
    🙂
    Alerta Alerta Antifa plärrt da

  52. Der Pariser Staatsanwalt Rémy Heitz sagte, die Untersuchung des Feuers werde „lang und komplex“ sein. Fünfzig Ermittler seien damit befasst und würden Arbeiter von fünf Unternehmen befragen, die mit der Renovierung des Dachs beauftragt gewesen seien.

    ——
    Vielleicht sollte der Staatsanwalt mal mit der Aufnahme des spanischen Fernsehens anfangen, über die weiße Gestalt, die nach dem Brandbeginn auf den Turm herum läuft, also Quasimodo war es nicht ! Die NASA hilft bestimmt bei der Analyse des Bildmaterials, aber bitte bevor ihm Macrönchen eine gelbe Weste malt !

  53. Danke und großen Respekt für das Durchhaltevermögen der AfD-Mitglieder in Köln.
    Die linksversifften Schreideppen müssten gezwungen werden, sich das Tichy-Interview mit Prof. Murswiek anzusehen (https://www.youtube.com/watch?v=kVkppChCHMc). Alternativ könnte man das auch ausstrahlen, bis die Schreihälse aus dem Saal sind. Denn wer andere daran hindert, ihre legalen politischen Auffassungen zu äußern und hierfür zu werben, „hat das Demokratieprinzip nicht verstanden“.

  54. Sehr entfernt zum Thema, aber zum Spin, dass Stasi-SED-Merkel für ihre (ehemalige) Partei SED = PDS = Die Linke immer noch Politik macht und denen die Themen vorgibt ist folgende Sache: Merkel ließ letzte Woche Bilder des Malers Emil Nolde im Bundeskanzleramt abhängen (nachdem sie dort jahrelang hingen!)
    Prompt FORDERT jetzt die SED = PDS = Die Linke in Ludwigshafen, dass die Emil-Nolde-Straße umbenannt werden soll! Den neuen Namen geben sie naütlich auch schon vor: In Rosa-Luxemburg-Straße!!!
    Eine kurze Kontrolle von mir, hatte ich schon vermutet, zeigte mir, eine Emil-Nolde-Straße gibt es nicht nur in LU, nein auch in Bonn, Nürnberg, Karlsruhe, Flensburg, Fürth, Köln, Wörth, Reinbeck, Heidenheim, Wolfsburg, Walldorf… und vermutlich 100 weiteren Städten Deutschlands!
    Jetzt sollen die „Säuberungen“ beginnen, siehe auch die „Hitler-Glocke“, die 70 Jahre lang zuverlässig und unbeschwert läuten durfte, oder all die anderen Dutzende, deutschlandweit hunderte Straßen, die nach jahrzehntelanger friedlicher Existenz nun auf Drängen der Grün/Links/Roten aber eben auch der CDU-Irren umbenannt werden sollen oder die Umbenennung von Universitäten, Plätzen und Beseitigung von Denkmälern und Gemälden in Kasernen!
    Wenn SED-Stasi-Merkel nicht wieder einmal mit ihrer völlig verblödeten Unterwerfungsgeste tumb und plump vorgesprescht wäre, wären die blöden Linken gar nicht auf die Idee gekommen!

  55. @ Beaker 17. April 2019 at 09:35
    Warum wird hier von einigen so extrem gegen die Bürger von NRW gehetzt?? Denke mal das sind Ossis. …
    …………

    Bitte mal ein oder zwei Beispiele; ich hab jetzt nichts gefunden.
    Oder meinen Sie, wo die Zustände in NRW beschrieben werden?
    Ja, das ist aber keine Hetze „gegen NRW“ … sondern nur die Wahrheit. Ich war lange genug dort.

  56. DER ALTE Rautenschreck 17. April 2019 at 15:54
    Es soll ja nicht gesagt werden, dass 100% der deutschen NRWler hirnlose islamgeile Gretelbürger sind, aber doch 90%. So viel Antipatriotismus, so viel Hass auf das deutschsein an sich, so viel Niedertracht im Wesen und so viel „antifaschistische“ Überspanntheit habe ich selbst bei den dummen Niedersachsen noch nicht erlebt. Und eine solch schafartige Akzeptanz wirklich JEDER islamischen Untat.
    Es vergeht kein Tag, an dem es keine schreckensmeldungen aus nrw gibt. Keine Woche, wo aus nrw heraus nicht irgendeine Terrortat geplant wird, kaum eine Stunde, in der nrwler nicht gegen stdeutschland in irgendeiner Form hetzen.

    Die ganzen Hassdemos gegen ostdeutsche Menschen nach Chemnitz gingen von nrw aus.

    Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich nrw hasse und mir wünschte, man würde es aus der deutschen Volksseele rausschneiden und auf den Mars umsiedeln.

    F*** you, nrw.

  57. …Ganz Westdeutschland ist alledrings ein Stück Dreck. Man darf und muss das so klar sagen, denn das ist die Wahrheit. Die wenigen anständigen westdeutschen Leute, vielleicht 10%, die tun mir leid, dass die da leben müssen und ich hoffe, sie kommen da irgendwann raus.

    Die Wahrheit ist: Mit Westdeutschland in den Islamstaat, leider ist auch in Ostdeutschland zu viel „Westdeutschland“ angelangt.
    Mir wird angst und bange, wenn ich an die Zukunft des bislang noch HALBWEGS intakten Ostdeustchland und seiner vielen tollen einfachen Menschen denke. Der Westen insgesamt ist einfach zu stark, von der Einwohnermenge her und von der durchtriebenen Art, Ostdeutschland zu unterwandern mit seinen „Ideen“.

    Hier werden die Ostdeutschen auf Dauer kaum eine Chance haben, fürchte ich.

    Denkt alle nicht an „Wir gehören doch zusammen“. Nein, tun wir nicht. Wer wenigstens ein wenig DEUTSCHLAND retten will, ist für die Abtrennung der ostdeutschen Landschaft von Westdeutschland-
    das klingt bitter, aber es gibt KEINE Alternative.

    Wer doch eine hat, die umsetzbar ist:Lasst hören!

  58. Auch dem vernünftigsten Zeitgenossen könnte mal der Geduldfaden reißen.
    Ja, sollte es in Zeiten zunehmender Bedrohung auch; schon allein um diesem pseudopolitisierten Mob dauerpubertärer Lebensversager längst fällige Grenzen aufzuzeigen.

    Für diese selbstgerechten und hochgradig intoleranten „Gutmenschen“ ist es doch schon Gewohnheitsrecht,
    andere Meinungen niederzubrüllen und hinterhältige Gewalt gegen Andersdenkende allen Ernstes als Argument zu betrachten.

    Diesem verwöhnten und großkotzigen Haufen instrumentalisierter Mitläufer und williger Vollstrecker einer totalitären Ideologie gehört schon längst mal auf die Fresse gehauen, um es mal im proletenhaften Umgangston aufgeblasener SPD-Rotzgören auszudrücken.

    Erkennet die Grenzen der Barmherzigkeit und gerechten Zorn.

  59. Gliedert nrew aus Deustchland aus und schickt 90% der nrwler zum Mond.
    Dann könnte Deutschland vielleicht noch gewissermaßen Zukunft haben.

Comments are closed.