Sensationelle Umfragewerte und neue Mitgliederrekorde bei den Grünen! Großer Jubel in den Redaktionen, lange Gesichter bei SPD und AfD. Woher kommt dieser Triumphlauf einer Partei, die manche schon verschwinden sah? Achim Winter und Roland Tichy machen sich auf die Suche nach den Gründen für den Erfolg der Grünen. Und sie haben die Erfolgsformel gefunden, den grünen Stein der Weisen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

118 KOMMENTARE

  1. Eine Frage mal, wem würde der Austausch die Umvolkung, die Vernichtung Deutschlands nutzen? Ich spiele den Gedanken mal zu Ende mit einem fiktiven Blick in die Zukunft.
    05.09.2070 Genau 55 Jahre nach Muttis Grenzöffnung verlässt die letzte Biodeutsche Familie in Frankfurt /Oder den deutschen Boden. Deutschland ist zwei Wochen vorher islamische Republik geworden. Deutsche gibt es noch als Minderheiten in den osteuropäischen Länder. Der Rest ist tot. Nun tummeln sich 160 Millionen Kuffnucken aus Afrika und Islamien in der IRD. So wer zieht daraus einen Nutzen und warum?
    Nur Nachteile, keine Deutschen mehr? Nix Prügelknabe ala Nazischuldkult. Nix Sozialamt der Welt und Zahlmeister. Nix Innovation und Leistungsfähigkeit. Nix Wirtschaftskraft und Konsum usw usf. Es macht keinen Sinn die Deutschen auszurotten.

  2. Herrlich!

    Habeck soll klüger als Gott sein.
    Aber auf keinen Fall klüger als Allah…

  3. Was werden unsere Hüpfgretas ohne Steuerzahler machen?

    StudienabbrecherIx Göring hat die Idee, einfach die Steuern dann zu erhöhen:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article192924843/CO2-Steuer-Katrin-Goering-Eckardt-kritisiert-Distanzierung-des-CDU-Vorstandes.html

    In der Debatte um die Einführung einer CO2-Steuer wirft Grünen-Fraktionschefin Göring-Eckardt der CDU zögerliches Verhalten vor: „Wenn wir unseren Wohlstand erhalten wollen, müssen wir endlich gegen die Klimakrise vorgehen.“

  4. Weitere Geschichten aus Deutschland

    Sehr interessant – laut einer EU-Verordnung von 2015 dürfen Eindringlinge nicht ausgesetzt werden; aber man darf (und muß) Fred kastrieren…

    .

    „“Fred ist uns zugelaufen und hat sich an das gute Leben im Zoo gewöhnt“, meint Sandra Reichler, Kuratorin für Säugetiere im Tiergarten. Denn Fred muss hier nicht wie in freier Wildbahn selbst auf Nahrungssuche gehen, im Zoo hat er quasi Vollpension. Am Anfang habe der Waschbär noch Probleme mit den Tierpflegern gehabt und sei – wie in freier Wildbahn üblich – nachtaktiv gewesen. „Doch an die Tierpfleger hat er sich mittlerweile gewöhnt und auch seinen Tagesrhythmus an seine Artgenossen im Zoo angepasst“, sagt Reichler.“
    https://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-zoo-heidelberg-ploetzlich-war-da-noch-ein-waschbaer-im-gehege-_arid,437571.html

    Fred hat es sogar in die Japan Times geschafft!

    „Wild raccoon moves into German zoo, can’t be thrown out by law“
    https://www.japantimes.co.jp/news/2019/05/04/world/offbeat-world/wild-raccoon-moves-german-zoo-cant-thrown-law/#.XM03DfZuLQs

  5. Den Alten Reichstags-Abtreibungsweibern ist das egal, was aus Deutschland wird. Die können ihren Selbst- und Deutschenhass jetzt so richtig schön ausleben. Sie haben ja keine Kinder.

  6. Eurabier 09:34

    Und? Kannse doch. Nix Deutsche und deutsche Steuerzahler, nix Erhöhung. Ihre so herbeigesehnten Islamnogger und Islammüslis, sind nicht annähernd so leistungsfähig wie das deutsche Proletariat. KGE gehört eine Gartenbesichtigung spendiert.

  7. Und nicht zu vergessen: Ein Islam-dominiertes Deutschland wäre nicht so blöd, den Zahlemann für Europa zu spielen. Aber keine Angst, Leute. In dem Maße, in dem die Musels zunehmen, wird es mit Deutschland bergab gehen. In zwanzig Jahren wohnen wir hier in Syrien oder Affghanistan.

    Freut euch drauf, Ihr linken Zecken. Nur Idioten sägen den Ast ab, auf dem sie sitzen.

  8. Wie ich gelesen habe, hatten die Grüne, in 40 Jahren Bestand, bisher 75.000 Mitglieder, also sind 5000 dazugekommen.
    Da es für den Eintritt in die grüne Partei keine Altersbeschränkung gibt, sind etliche dieser 5000 Neuen
    wahrscheinlich auf den Fridays for Blödheit geworben worden.
    Wenn die ersten Beitragszahlungen eintrudeln, wird Papa wahrscheinlich wieder die Kündigung für Sohn oder Tochter
    einreichen.
    Der FC Bayern hat übrigens ca. 300.000 Mitglieder.
    Das relativiert die hochgepriesene Zahl doch etwas.

  9. ➡ „Die Welt urteilet nach dem Scheine.“ Goethe,
    Trauerspiel „Clavigo“, 4. Akt von fünfen.

    +++++++++++++++++++++++++++++++

    Clavigo wird als Emporkömmling(Parvenü) am spanischen Hof vorgestellt. Er und sein Freund Carlos, um Clavigos weitere Karriere bemüht und dafür Intrigen in Kauf nehmend, versichern einander, wie gut Clavigos Wochenschrift „Der Denker“ beim Madrider Lesepublikum inzwischen ankomme…

    Schließlich werden sich die Freunde einig: Weiber! Man vertändelt gar zu viel Zeit mit ihnen. Und Zeit ist knapp für einen Journalisten wie Clavigo, der noch mehr Leuten mittels Arbeit über den Kopf wachsen will.

    Dabei hat er schon einiges erreicht, seit er ohne Stand, ohne Namen, ohne Vermögen in Madrid ankam. Clavigo ist Archivarius des Königs!… (s. WIKI)

  10. Feine Ironie und feiner Sarkasmus.

    Marie-Belen 4. Mai 2019 at 09:32

    „Habeck soll klüger als Gott sein.
    Aber auf keinen Fall klüger als Allah…“

    … denn Allah ist der größte Listenschmied.

  11. Apropos Mitglieder_Innenrekord bei den Kinderfi…

    80.000 sind bei einer Bevölkerung von 82.000.000 gleich 0,1%.

  12. @ lorbas 4. Mai 2019 at 09:53

    80.000 Mitglieder nach 4 Jahrzehnten Existenz der Grünen Partei! Lächerlich.

  13. Erzlinker
    4. Mai 2019 at 09:31

    Um Ihre Aussage mal auf den Kontext des Videos zu beiziehen: Sie haben den Bumm-Effekt (eigene Wortschöpfung) vergessen.
    Deutschland ist mit seinen Atommeilern und den exorbitanten Minen im Pott derart technologisiert, dass ein Austausch mit ungebildeten Völkern aus bildungsfernen Ländern die größte Umweltkatastrophe herbeiführen würde, die es je gab. Dagegen ist Bitterfeld zu DDR-Zeiten ein unbedeutendes Pickel.

    Die Grünen arbeiten – sicher ungewollt, worin man ja deren Blödheit erst richtig erkennt – genau darauf hin. Der verblödete Michel fällt auf Gutquatscherei und schwarze Rhetorik rein.

  14. Erzlinker 4. Mai 2019 at 09:31
    Eine Frage mal, wem würde der Austausch die Umvolkung, die Vernichtung Deutschlands nutzen?…

    Es nützt dem US- Deepstate und seinem globalen Spiel. Man will die russischen Bodenschätze, Öl, Gas, Diamanten, alles. Mit dem kriegsmüden Europäer und vor allem dem Deutschen nicht machbar, trotz medialer Kriegshetze. Da muss ein Kriegsmunteres junges neues Volk her. Und niemand ist mehr NWO als IM Erika und ihre SED-Seilschaft und die korrupte, dadurch erpressbare, EU-Junta. Ausserdem ist der weisse Mann eine Gefahr für die Eliten, mehr als ein strunzdummes afroislamisches Mischvolk.

  15. Woher der Erfolg kommt?

    Was für eine Frage… so einfach zu beantworten!

    In einer Zeit, in der Behindertenförderung und Inklusion die Spitze des wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Fortschrittes ist, ist Frau Roth das Paradebeispiel überhaupt, daß´in Deutschland jeder alles werden kann, unabhängig von Intelligenz, Charakter, Bildung oder Moral. Frau Roth symbolisiert erfolgreich das „Idioten an die Macht“. Wer wollte etwas dagegen einwenden?

  16. Freya- 9:54

    Bis heute sind die pädophilen Vorkommnisse/Aktivitäten der Grünen nicht aufgearbeitet.

    Ein Skandal ❗

  17. @ khrummel 4. Mai 2019 at 09:55
    Erzlinker 4. Mai 2019 at 09:31

    Absoluter Quatsch den Du da schreibst!

    Die Amis haben uns nach dem 2. Weltkrieg aufgebaut, bis DDRler Kommunisten uns nach der Wende übernommen haben. Bist bestimmt wieder ein amihassender russengehirngewaschener DDRler. Ihr kotzt mich nur noch an, in Anbetracht wie der Kommunismus hier wieder floriert. Auch die Grünen sind Kommunisten!

  18. 30 % CDU
    20 % Grü…..bringe es nicht fertig das Wort weiterzuschreiben.
    17 + 9 Ultralinks
    9 % Rrechts

    Die Parteien, deren Ziel es ist Deutschland vernichten zu wollen, haben volle Rückendeckung der Bevölkerung.
    Im Bekannten- und im Kollegienkreis darf ich nicht mehr sagen, dass ich AFD wähle. Gelte in der Schule deswegen schon als Nazi und erfahre Ausgrenzung.
    Es sind einfach zu viele die von nichts eine Ahnung haben und die den Beamtenparagraphen der Meinungstreue hinterherlaufen.
    Habe das Gefühl, dass sich gerade 1933 wiederholt.
    Der Supergau der Vernichtung der Deutschen, unserer Wirtschaft und unserem Wohlstand hat begonnen und ist unaufhaltsam.

  19. BLÖD-Zeitung:
    „SPD nicht wählbar für Arbeiter.“
    Aber für Rentner, Kinder und Arbeitslose schon, ja?
    NEIN.

  20. @ lorbas 4. Mai 2019 at 09:58
    Freya- 9:54

    Genau Kinderfickerpartei. Für mich hatten und haben die Grünen deshalb immer ein ekliges Gschmäckle.

  21. OT
    Bezahlartikel

    Nun möchten doch viele Hannoveraner, die bislang „Diese Menschen sind uns willkommen!“ posaunten, am liebsten „ARRIVEDERCI ROMA“ rufen.

    Besonders interessant ist die Passage über die gut integrierten Roma-Dolmetscherin(hier Schul-Mediatorin genannt) und ihren Umgang mit der Wahrheit……
    Diese Frau hat nur solange ihren Job, wie sie für die unintegrierbaren Roma gebraucht wird; also auf Lebenszeit.

    Die Kommentare sind für alle lesbar.
    .

    „Schulmediatoren
    Wie umgehen mit Roma-Kindern in der Schule?

    Hannoversche Grundschulen wehren sich dagegen, zu viele Roma-Kinder zu unterrichten. Aber wie schwierig ist es wirklich? In Berlin helfen Roma-Schulmediatoren im Unterricht.

    Ist es tatsächlich schwieriger, Roma-Kindern im Unterricht gerecht zu werden? Lehrer berichten, dass Analphabetismus, hohe Fehlzeiten und Gewalt Probleme sein können. Quelle: DANA
    Hannover
    Da ist dieser Junge – ein Romakind, noch im Grundschulalter –, der der Lehrerin mit der Polizei droht, falls sie weiter versucht, Schulregeln durchzusetzen. Immerhin habe der Vater gesagt, dass Prügeleien auf dem Schulhof in Ordnung seien. Zumal, wenn es um die Familienehre gehe. Also mache er das weiter. Da ist ein anderer, der findet, dass er das Sagen habe und nicht die Lehrerin, die nur eine Frau sei. Er ruft lautstark in die Klasse, wenn sie es wagt, ihn beim Melden zu ignorieren.
    Da ist dieses Roma-Mädchen, Erstklässlerin, das nach den ersten Wochen in der Grundschule plötzlich nicht mehr auftaucht. Wochenlang. Irgendwann erfährt die Schule, dass die Familie in die Heimat – nach Rumänien, Bulgarien oder Spanien –, gereist ist, weil dort etwas zu erledigen ist. Und da ist die Achtjährige, von der niemand so genau weiß, wie lange sie bereits eine Schule besuchte. Ein Kind, das nicht lesen, nicht schreiben, nicht rechnen kann und sich plötzlich in der zweiten oder dritten Klasse wiederfindet.
    Probleme werden oft nur anonym geschildert
    Analphabetismus, hohe Fehlzeiten, Gewalt: wer sich unter Lehrern umhört, die Roma-Kinder unterrichten, bekommt – zumeist nur anonym und vertraulich – viele Probleme geschildert. Diesen Kindern gerecht zu werden, die von der Bildungsferne der Eltern, Armut und Ausgrenzung, geprägt sind, kann offenbar sehr schwierig sein. Aber ist es tatsächlich so, wie unlängst die Schulleiterin der Grundschule Gartenheimstraße, Katja Schaefer, im Bezirksrat Bothfeld-Vahrenheide schilderte, dass in keine Grundschulklasse mehr als ein Roma-Kind passt? Weil mehr Kinder im Zweifel dann den Regeln des Clans statt den Schulregeln folgen? Neben Schaefer hatte sich auch der Leiter der Grundschule Mengendamm, Andreas Kathmann, dagegen gewehrt, zu viele Roma-Kinder aufzunehmen. Beide Schulen sind – wie berichtet –von Umquartierungen aus Notunterkünften im Burgweg und in der Alten Peiner Heerstraße betroffen. Zumindest übergangsweise wurden nach HAZ-Informationen mittlerweile rund 120 Roma in die Notunterkunft in der Podbi 115 gebracht. Langfristig sollen viele in eine neue Unterkunft in Lahe umziehen. Die Stadt will nach Protesten jetzt mit den Grundschulen rund um die beiden Unterkünfte in Kontakt treten, um über „mögliche übergreifende Zuständigkeiten“ zu sprechen. Mehr will man zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen.
    Romnja in Berlin ist Mediatorin für alle Schulen im Bezirk
    Valentina Asimovic, Roma-Schulmediatorin des Berliner Vereins Regionale Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie e.V. (RAA), aber mag schon den Begriff „Clans“ für Roma-Familien nicht. Es sei in einem fremden Land ziemlich normal, wenn man sich zunächst an die eigenen Leuten halte, zumal, wenn man die Sprache nicht spreche, sagt die heute 40-Jährige. Man müsse keinen Clan dahinter vermuten. Asimovic weiß, wovon sie spricht. Sie ist selbst eine Romnja, flüchtet mit 19 Jahren vor dem Kosovokrieg aus Serbien nach Deutschland, hat sich längst integriert. Seit zehn Jahren gibt sie ihr Wissen als Roma-Schulmediatorin im Bezirk Friedrichshain/Kreuzberg weiter. Gemeinsam mit einer Kollegin ist sie für alle Schulen im Bezirk zuständig: Grundschulen, Oberschulen, Gymnasien. Die Einrichtungen melden sich bei Asimovic, wenn sie Beratung, Hilfe, brauchen.
    Schulmaterial wird gemeinsam eingekauft
    Besonders in zwei Schulen sei sie sehr oft, weil in deren Einzugsgebiet viele Roma lebten. In anderen sei sie nur einmal im Monat, erzählt sie. Oft schon vor der Einschulung meldeten die Schulen sich. Asimovic bringt häufig bereits die Briefe für die Schuleingangsuntersuchungen, Schulanmeldungen, persönlich vorbei: „Viele Roma können sie ja nicht lesen“. Bei Lehrstandsgesprächen, Elternabenden, ist sie dabei. Es stimme, dass Roma-Eltern oft höchstens 2, 3 Jahre eine Schule besuchten und deshalb Schwierigkeiten mit der deutschen Schulpflicht hätten, erzählt die 40-Jährige.
    Wahr sei aber auch, dass in ihrer Heimat in der Schule nie jemand gefragt habe, wo die Roma-Kinder seien. Versäumnisanzeigen habe es bei anderen Kinder gegeben, bei Roma nicht. Wo sie waren, habe niemanden interessiert. Es brauche viel Zeit, Beratung, Vertrauen, um den Roma ein neues Schulverständnis zu vermitteln, sagt Asimovic. Sie macht viele Hausbesuche, um Pünktlichkeit und andere Schulregeln zu vermitteln. Klappt es irgendwann? In ihrer Anfangszeit habe es sehr viele Schulversäumnisanzeigen gegen Roma gegeben, sagt Asimovic: „Jetzt ist es besser.“ Ein weiteres Beispiel: In Berlin bekämen Roma-Eltern zum Schuljahresanfang Geld für Schulmaterial. Sie erläutere den Eltern nicht nur, dass dieses Geld nur für die Materialliste ausgegeben werden dürfe. Sie gehe beim Einkaufen mit: „Das läuft gut“.
    Hausaufgaben fehlen oft wegen ärmlicher Wohnverhältnisse
    Gut läuft es in „ihren“ Schulen aber auch, weil Asimovic Lehrern die Lebensumstände der Roma erläutert. Wenn ein Kind nie die Hausaufgaben habe, liege es oft an beengten Wohnverhältnissen, in denen das Kind mit Eltern und zum Teil sechs oder mehr Geschwistern lebe. „Die Kinder versuchen oft im Wohnzimmer Hausaufgaben zu machen“, sagt Asimovic, „aber da ist immer ein Geschwister, das alles kaputt macht.“ Oft helfe ein Platz in Hort oder Ganztagsschule. Dort könnten Roma-Kinder die Hausaufgaben machen: „Dann gibt es auch zu Hause keine Probleme.“
    Wie wichtig ist es, dass sie Dolmetscherin ist? Die Arbeit unterscheide sich sehr, sagt Asimovic. Ein Dolmetscher übersetze wortgetreu. „Wir übersetzen so, dass beide Seiten nicht in Konflikt geraten.“ Wobei die Konflikte manchmal erheblich sind. Wenn Mädchen, die gerade erst Teenager sind, ein Baby bekommen oder verheiratet werden, geht die Romnja in die Familien der Ehemänner, um ihnen die Erlaubnis für den Schulbesuch der Schwiegertochter abzuringen. Kann sie ein weiteres Beispiel geben? Da sitzt die Mutter eines Roma-Kindes bei einem kontroversen Elterngespräch, berichtet Asimovic. Plötzlich platzt ihr der Geduldsfaden: „Jetzt stehe ich auf und schlage die Lehrerin“, sagt die Mutter aufgebracht. Asimovic lacht. „Das übersetzen wir nicht“, sagt sie dann: „Wir sagen, Frau Soundso hat es eilig, sie muss jetzt gehen.“ Es gehe bei ihrer Arbeit als Schulmediatorin auch darum, Situationen „mit Worten schöner zu machen“, so dass beide Seiten ruhiger würden. „Und irgendwann lösen wir den Konflikt.“
    So unterstützen Hannover und Berlin Schulen mit Roma-Kindern
    In Hannover gibt es nach Angaben der Stadtverwaltung im Fachbereich Schule eine sogenannte interkulturelle Bildungsassistentin, die die Sprache der Roma – Romanes – spricht. Sie dolmetsche bei Elternabenden, Klassenkonferenzen, Einzelgesprächen, übersetze alle Arten von Schreiben, sagt ein Sprecher. Zudem schlichte sie Konflikte, die sich aufgrund unterschiedlicher Sprachen und Sozialisationen ergäben und stärke Eltern ohne Erfahrungen mit den hiesigen Schulkonventionen den Rücken: auch im Umgang mit Lehrkräften. Darüber hinaus gebe es im Fachbereich Soziales einen Dolmetscher und Mediator aus dem Ethno-Medizinischen Zentrum, der für Roma auch in Schulen als Ansprechpartner zur Verfügung stehe – und eine rumänisch sprechende Sozialarbeiterin.
    Die Senatsverwaltung für Jugend und Familie in Berlin finanziert derzeit 8,5 Stellen für Jugendsozialarbeit für neu zugewanderte Schüler ohne Deutschkenntnisse, unter anderem mit Sinti- und Roma-Hintergrund. Die Zielgruppe – ursprünglich ganz auf Kinder mit Roma- und Sinti-Hintergrund ausgerichtet – sei unter anderem deshalb erweitert worden, weil ein Sinti- oder Roma-Hintergrund häufig nicht eindeutig bestimmt werden konnte. Diese Roma-Schulmediatoren werden derzeit in den Bezirken Mitte, Friedrichshain-Kreuzberg, Spandau, Neukölln, Tempelhof-Schöneberg und Lichtenberg eingesetzt. Allein vier davon sind kommen vom Verein Regionale Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie (RAA) e.V. Zwei weitere Roma-Schul-Mediatoren finanziert der Verein unabhängig von der Verwaltung über die Freudenberg-Stiftung. Darüber hinaus gebe es in den Schulen Kultur- und Sprachmittler für die Sprachen Romanes, Bulgarisch und Rumänisch, heißt es von seiten der Senatsverwaltung weiter. jr
    Von Jutta Rinas

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Wie-umgehen-mit-Roma-Kindern-in-der-Schule

  22. Marie-Belen 4. Mai 2019 at 09:32
    Herrlich!
    Habeck soll klüger als Gott sein.
    Aber auf keinen Fall klüger als Allah…
    —————

    Koran, 8:65 — O Prophet, sporne die Gläubigen zum Kampf an! Wenn es unter euch zwanzig Standhafte gibt, werden sie zweihundert besiegen. Und wenn es unter euch hundert gibt, werden sie Tausend von denen, die ungläubig [= Nicht-Moslems] sind, besiegen, weil das Leute sind, die nichts verstehen.
    [Stichwort: DummeDeutsche™.]

    Koran, 8:39 — Kämpft gegen die Ungläubigen, damit keine Verführung mehr stattfinden kann und kämpft, bis sämtliche Verehrung auf Allah allein gerichtet ist.
    Koran, 2:216 — Der Kampf ist euch vorgeschrieben, obwohl ihr es hasst. Aber vielleicht gefällt euch etwas nicht, obwohl es gut für euch ist, und vielleicht ist euch etwas lieb, obwohl es schlecht für euch ist. Allah ist allwissend, aber ihr wißt nichts.
    Koran, 4:142 — Gewiß, die Heuchler [= Nicht-Moslems] möchten Allah betrügen, doch ist Er es, der sie betrügt. (…)

  23. Freya- 4. Mai 2019 at 09:59

    Nee, bin kein Kommi und kein Ossi.
    Nichts fürchtet der Ami mehr, als den Kontrollverlust in Europa, den Schulterschluss zwischen Deutschland und Russland, sowie eine russisch-chinesische Kooperation.
    StratFor hat zugegeben, dass seit hundert jahren erfolgreich ein Keil zwischen Deutschland und Russland gerieben wird.
    https://www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc

  24. @ khrummel 4. Mai 2019 at 10:00
    BLÖD-Zeitung:
    „SPD nicht wählbar für Arbeiter.“
    Aber für Rentner, Kinder und Arbeitslose schon, ja?
    NEIN.
    —–
    Blöd Zeitung?
    Aber SPD Medien sind nicht BLÖD? Also Du bist ja hier die hellste Kerze auf der Torte lol

    Die SPD kontrolliert einen großen Teil der öffentlichen Medien in Deutschland – Demokratie wird zur Farce

    Was auch immer drauf stehen mag: Drinnen steckt (fast immer) die SPD! Ca. 3.500 Medienbeteiligungen der SPD in Deutschland nachgewiesen. Damit wird massiv die öffentliche Meinung über die angeblich freien Medien in Deutschland beeinflusst.

    Weitestgehend unbekannt ist die geradezu unheimliche Medienmacht der SPD. Diese Partei gehört zu den weltweit größten Medienmächten!

    https://rettung-fuer-deutschland.de/blog/?p=1611

  25. @ khrummel 4. Mai 2019 at 10:06
    Freya- 4. Mai 2019 at 09:59

    Was die Russen mit den Deutschen im 2. Weltkrieg angestellt haben, ist bei mir NICHT vergessen. Und klar bist Du ein Kommunist, wenn Du hier jetzt auch noch China propagierst. Du bist ein DDR Geschichtsrevisionist.

  26. Freya- 4. Mai 2019 at 10:06
    Das weiss ich doch, Freya.
    Ich musste hier bei mir in der SPD-Zeitung lesen, ob man die“ AfD nun bekämpfen oder ignorieren“ solle, als 2 Seiten weiter, der SPD-Mann für die Landtagswahl vorgestellt wurde.
    Die Sozen scheissen sich echt nix.
    Die Grüninnen sollte man gleich verbieten. Und Dunkelrot auch

  27. @ khrummel 4. Mai 2019 at 10:06

    Dass Du hier Geschichtsrevisionismus betreibst und die unter Russenmacht stehende DDR verharmlost, ist ein Schlag ins Gesicht aller Opfer der Stasi.

  28. Freya- 4. Mai 2019 at 10:00
    Genau Kinderfickerpartei. Für mich hatten und haben die Grünen deshalb immer ein ekliges Gschmäckle.
    ————————-

    Es kommt zusammen, was zusammengehört:

    Mohammed (570–632 nach Christus), der PROPHET und Gründer der Mondgott-Sekte ISLAM, hat im Alter von ca. 50 Jahren das Mädchen Aischa geheiratet, das erst 6 Jahre alt war.
    Der Historiker Muhammad ibn Sa’d († 845 in Bagdad) überlieferte in seinem ‚Klassenbuch‘ die eigene Aussage von Aischa:
    „Der Gesandte Allahs heiratete mich im Monat Schawwal im zehnten Jahr der Prophetie, drei Jahre vor der Auswanderung, als ich sechs Jahre alt war. Der Gesandte Allahs wanderte aus und kam in Medina am Montag, den 12. Rabi al-awwal, an und veranstaltete mit mir die Hochzeit im Monat Schawwal, acht Monate nach seinem Auszug. Die Ehe vollzog er mit mir, als ich neun Jahre alt war.“

    Koran, 33:21 — Ihr habt ja im Gesandten Allahs ein schönes Vorbild, (und zwar) für jeden, der auf Allah und den Jüngsten Tag hofft und Allahs viel gedenkt.

  29. Freya- 4. Mai 2019 at 10:10
    @ khrummel 4. Mai 2019 at 10:06
    Freya- 4. Mai 2019 at 09:59

    „Was die Russen mit den Deutschen im 2. Weltkrieg angestellt haben, ist bei mir NICHT vergessen.“

    schon klar.
    Rherinwiesenlager vergessen? die hat der Ami geleitet.

    „Und klar bist Du ein Kommunist, wenn Du hier jetzt auch noch China propagierst.“

    bin ich nicht und propagiert habe ich es garnicht.

  30. OT…
    Höchste Alarmstufe: Brüssel greift nach den Sozialkassen der EU-Nordländer

    Autor Vera LengsfeldVeröffentlicht am 3. Mai 2019
    Von Hans Heckel auf PAZ

    Mit der geplanten Abkehr vom Einstimmigkeitsprinzip sind die Nordländer der EU nach dem Brexit dem Süden ausgeliefert.
    Im Schatten des lauen EU-Wahlkampfes braut sich eine Entscheidung zusammen, die den deutschen Steuerzahler dauerhaft Milliarden kosten könnte und die Selbstbestimmung der Bundesrepublik massiv untergraben würde. Die in den letzten Zügen ihrer Amtszeit liegende EU-Kommission unter Präsident Jean-Claude Juncker will bei der Steuer- und Sozialpolitik das Einstimmigkeitsprinzip kippen.
    Die EU-Südländer unter Frankreichs Führung streben schon länger nach sehr viel mehr „Umverteilung“ in der EU und sehen mit dem Brüsseler Plan ihren Traum in Erfüllung gehen. Die Nordstaaten unter der Führung von Deutschland und Großbritannien haben dies bislang einigermaßen eingedämmt.
    Die angestrebte Entscheidung gewinnt erst durch den Brexit ihre volle Brisanz: Bislang brachten Nord- wie Südländer mit jeweils knapp 40 Prozent der Einwohnerzahl eine Sperrminorität zustande, weil gegen sie keine Mehrheit von 65 Prozent zu erringen war. Wenn die Briten aber gegangen sind, kann Berlin mit seinen wenigen verbliebenen Verbündeten vom Süden der EU spielend überstimmt werden, sobald Paris die übrigen, schwankenden Mitgliedstaaten auf seine Seite gezogen hat.
    Paris oder Rom argumentieren, damit würde die Einheit der EU gefestigt. In Wahrheit haben sich die dortigen Regierungen hoffnungslos für Sozialgeschenke verschuldet und suchen nun händeringend nach neuen Quellen, um ihren Wählern die schmerzhafte Wahrheit ersparen zu können ? auf Kosten vor allem der deutschen Wähler, die den Südregierungen egal sein können. Die Steuer- und Beitragszahler im Norden der EU sollen die Zeche zahlen.
    Gleichwohl unterstützen SPD und Grüne den Juncker-Plan ausdrücklich. Selbst Wolfgang Schäuble (CDU) steht hinter dem Vorhaben. Und der Rest der Union? Von messbarem Widerstand ist nichts zu spüren.Der Plan wird die EU nicht festigen, sondern einen weiteren Spaltpilz in die Gemeinschaft pflanzen, womöglich den letzten, tödlichen.
    Unverantwortliche Politik und ihre Macher sollen sich schadlos halten können zulasten derer, die sparsamer wirtschaften. Als hätte nicht bereits die Euro-Krise gezeigt, wie verheerend falsche Vergemeinschaftung die Völker gegeneinander aufbringt, marschiert Brüssel unbelehrbar in die falsche Richtung weiter
    https://vera-lengsfeld.de/2019/05/03/hoechste-alarmstufe-bruessel-greift-nach-den-sozialkassen-der-eu-nordlaender/

  31. Marie-Belen 4. Mai 2019 at 10:00
    OT
    Bezahlartikel

    Nun möchten doch viele Hannoveraner, die bislang „Diese Menschen sind uns willkommen!“ posaunten, am liebsten „ARRIVEDERCI ROMA“ rufen.

    Besonders interessant ist die Passage über die gut integrierten Roma-Dolmetscherin(hier Schul-Mediatorin genannt) und ihren Umgang mit der Wahrheit……
    Diese Frau hat nur solange ihren Job, wie sie für die unintegrierbaren Roma gebraucht wird; also auf Lebenszeit.
    ——————-
    Ich wette, dieses Betreuer*innengesindel hat in Wahrheit die Schnauze vom zu „betreuenden“ Gesindel gestrichen voll. Aber diese Kollaborateure*innen (meist zu nichts Gescheitem zu gebrauchen) leben nunmal in einem symbiotischen Verhältnis mit ihren „Opfern“ und beide in parasitärem Verhältnis zum Wirtstier Steuerzahler. Also nehmen die das Geld, maulen vielleicht etwas, aber sind strikt für das Beibehalten der bestehenden Unverhältnisse. Selbes bei jammernden Richter*innen, Lehrer*innen etc. Die wollen alle ständig nur Geld, nur darum geht es.

    Siehe auch WikiMannia zu dieser Milliarden“industrie“: http://de.wikimannia.org/Helferinnenindustrie

  32. Freya- 4. Mai 2019 at 10:13
    @ khrummel 4. Mai 2019 at 10:06

    Dass Du hier Geschichtsrevisionismus betreibst und die unter Russenmacht stehende DDR verharmlost, ist ein Schlag ins Gesicht aller Opfer der Stasi.

    ich habe was verharmlost?
    Wo?

  33. Luisa Neubauer -GRÜNE- wurde direkt aus dem LinksGRÜNEN Göttinger Sumpf in die NGO`s gehoben
    seltsamerweise ist nirgendwo etwas über ihre Eltern zu lesen

    Verdienen die etwa ihr Geld mit dem Märchen vom klimaschädlichen CO2 ?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Luisa_Neubauer

  34. @ khrummel 4. Mai 2019 at 10:06

    Auch die Russen haben in DE ihre Clans (Familien) und vertreiben einheimische Deutsche aus den Siedlungen die sie belagern! Sprich mal mit Betroffenen. An den sog. Russlanddeutschen war doch auch nur der deutsche Schäferhund deutsch. Die meisten sehen oberslawisch aus. Das ist auch ein rabiates Pack das bei jeder Gelegenheit seine Ellebogen ausfährt, und das ist die Wahrheit.

  35. Freya- 4. Mai 2019 at 10:00

    „Genau Kinderfickerpartei. Für mich hatten und haben die Grünen deshalb immer ein ekliges Gschmäckle.“

    Hmmmm, eklig? Da war aber Ayatollah Khomeini ganz anderer Ansicht. Er war der zutiefst überzeugten Ansicht, daß Babies durchaus als sexuelles Lustobjekt dienen können, solange sie der „rechtgläubige Mohammedaner“ nicht für die Zukunft „kaputt macht“.

    Er war ein rücksichtsvoller Mann, der den „Schenkelsex“ bevorzugte, auch wenn der Vater des Kleinkindes nicht unbedingt damit einverstanden war.

    Mohammedanismus ist die Liebe in jeder nur denkbaren Perversion.

  36. @ Freya- 4. Mai 2019 at 09:50

    Rassistische Schmierereien auf Grünen-Wahlplakat von Ska Keller

    Einen schlechten Maischerz erlaubten sich Unbekannte in Immenstaad. Nun erstatteten die Grünen Strafanzeige bei der Polizei. – LOL FOTO

    https://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis/immenstaad/Rassistische-Schmierereien-auf-Gruenen-Wahlplakat;art372478,10134676
    ————————-

    HAHAHA, köstlich. Dieses Ska-Ding mit dem Adolfsbart passt echt gut! Schade, dass es bei uns (noch) keine Plakete der grünen Wichser gibt.

  37. khrummel 09:55

    Ernsthaft, glauben Sie ernsthaft mit der von mir beschriebenen Mischpoke kann man Krieg führen. Was den von mir geschätzten Russen angeht. Die Russen lassen sich von NIEMANDEM etwas wegnehmen. Die feuern hier auch bei Bedarf atomar rein. Zurecht.

  38. Freya- 09:59

    Ja da hast Du voll recht. Die Grünen sind die schlimmsten Kommunisten.

  39. woher die Werte kommen?
    fragen Sie mal
    das Umfrageinstitut
    Ihres Vertrauens, hähähä!

  40. @ sauer11mann 4. Mai 2019 at 10:41

    Wenn sogar Wahlergebnisse geschätzt werden, vertraue ich denen nicht. Alles muss sauber ermittelt werden. Ansonsten ist es wissenschaftlich wertlos.

  41. Der Aufstieg der Grünen ist der traurige Beweis, dass die Menschen immer dümmer werden. Einen weiteren Grund sehe ich darin, dass Wähler, die mit der Regierung unzufrieden sind und der Hetze und Gehirnwäsche der Etablierten gegen die AfD erlegen sind, die Grünen als Afd-light für eine Änderung der aktuellen Politik wählen. Was sie sich damit aber einbrocken, haben sie nicht verstanden, weil sie zu dumm oder zu faul sind, das Parteiprogramm der Grünen zu lesen. Dann würde vielleicht klarer, wie unser Land unter einer grünen Regierung auf den Abgrund zurast.

  42. ghazawat 4. Mai 2019 at 10:24

    Freya- 4. Mai 2019 at 10:00
    „Deshalb lieben die Grünen den Iran!
    http://fs5.directupload.net/images/160126/kf8uqqzm.png“
    Ein völlig mißverstandes Photo. Unsere Bundestagsvizepräsidentin liebt den Karneval und die Verkleidung als „Gläubige“. Besonders im besoffenen Zustand!

    ————————-

    Wenn das FETTE Warzengesicht immer so rumlaufen müsste, wäre bei der schnell Schluss mit lustig!

    Und wehe es gäbe in Deutschland ein Gesetz (wie in den Muselstaaten), dass alle so rumlaufen müssten.

    Da wäre bei der die „Nazi“-Klappe offen bis hinter die Ohren.

  43. Haremhab 11:00

    Unsere hart erarbeitete Kohle verschenken und Fachkräfte anwerben.

  44. @ Freya- 4. Mai 2019 at 09:50

    Die grünen Mimosen – austeilen, aber
    nichts einstecken – tztztz!

  45. Leider wird Prantl nichts von obigem Video mitbekommen,
    solange er in der Küche von Voßkuhle rummacht.

  46. khrummel 4. Mai 2019 at 10:06

    „Nichts fürchtet der Ami mehr, als den Kontrollverlust in Europa, den Schulterschluss zwischen Deutschland und Russland, sowie eine russisch-chinesische Kooperation.
    StratFor hat zugegeben, dass seit hundert jahren erfolgreich ein Keil zwischen Deutschland und Russland gerieben wird.“

    Genau so sieht es aus!

  47. @ khrummel

    Freya hat manchmal hier eine etwas seltsame Logik und ein etwas seltsames Sprachverständnis. Erinnert immer wieder an sog. weibliche „Logik“. Diskutieren Zeitverschwendung.

  48. “ Hoffnungsschimmer 4. Mai 2019 at 09:46
    Wie ich gelesen habe, hatten die Grüne, in 40 Jahren Bestand, bisher 75.000 Mitglieder, also sind 5000 dazugekommen.
    Der FC Bayern hat übrigens ca. 300.000 Mitglieder.
    Das relativiert die hochgepriesene Zahl doch etwas.“
    ——————————
    Der ADAC hat 20 Millionen (!!!) Mitglieder und trägt Seit an Seit die Anti-Automobilpolitik -zum Schaden der Beitragszahler- der Nomenklatura. Die reinen Mengen sollten hier nicht als Hoffnungs-O-Meter taugen 😉

  49. Es gibt zwei Arten von Leuten. Medienkritische und Mediengläubige. Schauen wir auf die Mediengläubigen sind das die, die Medien positiv konditionieren können und wollen. Da wird erklärt wie Du sein sollst, damit die Welt eine gute ist. Da steckt bewusst ein Vorwurf hinter. Ist die Welt nicht gut, liegt es an Dir. Also was kannst Du tun? Die altruistischen Grünen wählen natürlich. Dann hast Du das gute Gefühl vor Deinen Freunden dich als guter Mensch bewiesen zu haben. So funktioniert das. Ist doch schön, seinen zwei Kindern erzählen zu können, man hätte für das Klima gewählt. Die kennen das aus der Schule und finden den Papi cool. Du hast keine Probleme. Immer auf der Welle reiten ist auch beim Wellenreiten ein großes Gefühl.

    Habe nicht mehr viel mit Deutschen, nenne sie oft nur BRD-Bürgern, zu tun. Der Unterschied zu anderen Europäern ist aber, dass Deutsche hochgradig indoktriniert sind. Fängt schon bei Kleinigkeiten wie dem Müll an und steigert sich in jeden Lebensbereich hinein. Oft haben sie schlechte Laune, leugnen aber hartnäckig schlechte Laune zu haben. Oft leben sie das Leben so, wie sie sich vorstellen wie andere das von ihnen erwarten. Interessante Gespräche sind nicht möglich. Oft geht es um Versicherungen, Geld und allgemeines Man Sollte Zeugs. Persönlich denke ich, viele sind psychisch eingeengt. Vielleicht Chemtrails, aber ganz sicher durch mediale Berieslung. Schweizer, Österreicher sind da lebensfroher. Trifft auch für Ostdeutsche zu. Aber die meisten Westler sind Psychos. Ekelpakete, die dann Grün wählen, um sich selbst ihre liebenswerten Seiten beweisen zu können.

  50. Haremhab 11:08

    Ja da weiß ich auch keine Antwort. Verfahrene Situation in Deutschland.

  51. @ Erzlinker 4. Mai 2019 at 09:31

    Versuch einer Erklärung (Spekulation):
    Es geht m. E.nicht um die Deutschen. Diese sind in Europa, in Mitteleuropa, eben nur eine größere Bevölkerung Europas und damit der Kern der westlichen Zivilisation in Europa. Es geht aber zunächst um die gesamte westliche Kultur, auch außerhalb Europas.
    Die „Eliten“* erzeugen schon länger (jetzt in der finalen Phase) in den westlichen Zivilisationen ein Konfliktpotential welches durch Triggerereignisse die immer gravierender werdenden Verteilungskämpfe und Konflikte explosionsartig zur Entfaltung bringen.
    Dadurch neutralisieren sich diese Menschen (der „Unterschichten“ und der Kulturfremden, vornehmlich mohammedanischen) gegenseitig. Es werden viele Opfer generiert, die die Population auf eine sehr geringe Größe reduzieren wird.
    Vor diesem Hintergrund kann man dann auch den verbliebenen Menschen, also der Weltöffentlichkeit den Einsatz von Massenvernichtungswaffen für die dann als Verursacher und Schuldigen deklarierten „Kulturen“ in Afrika und Asien verkaufen um die globale Population weiter zu reduzieren.

    Wer macht so was? Ich weiß es nicht.
    In den 60gern und 70gern des 20. Jahrhunderts war der Club of Rome (aus dem weitere Organisationen hervorgegangen sind und es auch parallel dazu andere „Kreise“ existieren) mit dem Thema Ressourcen der Erde und Verhinderung/Reduzierung einer Überbevölkerung mit diesen Themen unterwegs.

    Anfang der 70ger was ich selbst als Teilnehmer einer als Belohnung für Leistungen innerhalb der Berufsausbildung auf einem Lehrgang (Themen war sehr breitbandig, u. a. auch Zukunftsthemen). Die Teilnehmer waren aus Firmen, der BW, aus Verbänden aus dem ganzen Bundesgebiet. Als Aufgabenstellung erhielten wir (in Arbeitsgruppen unterteilt) genau für die o. g. Aufgabenstellung. Sie war, ein Modell zu entwerfen um dieses Problem in den Griff zu bekommen. Nach mehrstündigen Diskussionen (wir weigerten uns anfänglich) kamen dann aber überein es als Abstraktion ohne direkte Gewaltanwendung in den Modellen zu machen.
    * Ich erinnere mich nur deswegen so gut, weil der nette ältere Herr, der diesen Workshop leitete ein ganz tolles Auto fuhr. Er stammte aus einer sehr bekannten, adligen deutschen Familie, die auch heute noch in Wirtschaft und Politik aktiv ist und Ländereien und hochwertige Immobilien besitzt.

    Weitere Einzelheiten möchte ich hier nicht nennen. Ich schreibe das nur, weil es mit Sicherheit Tausende solcher Modelle entwickelt wurden. Und das nicht nur von unbedarften, normalen Menschen, sondern in think tanks von Leuten die mit Daten und Forschungsergebnissen aller Art informiert sind.

    Das Modell unserer Gruppe war (nur Stichworte):
    – Einsatz von künstlicher Nahrung
    – Einbringen in die Umwelt von Drogen und psychische Beeinflussung über Broadcastmedien, die die Menschen „Glücklich und Zufrieden“ halten um die Realität nicht zu erfassen
    – Verbreitung weltweit nur step by step ohne Konflikte auszulösen
    – Fortpflanzung verhindern/einschränken (Beeinflussung, notfalls üb. Drogenverabreichung)
    usw. (div. logistische, organisatorische Maßnahmen, Fragen der Ethik, Ideale und Selbstbestimmung der Menschen, etc. kann mich jetzt auch nicht mehr an Einzelheiten erinnern)

    Das oben Dargestellte ist Menschenverachtend wurde seit der uns bekannten Geschichte in der Vergangenheit noch nie, noch nicht mal im Ansatz praktiziert (von den Manipulationen der Menschen mal abgesehen). Wenn man religiöse Begriffe ins Spiel bringt, ist es satanisch.

    Über Ausbildung und Bildung von Verantwortungsbewustsein bei den Menschen ließe es sich langfristig lösen (in fast allen Ländern, außer in Afrika sinken z. B. die Geburtenraten).
    Die Geilheit des ewigen Wachstums und die unmäßige Profitgier kann nicht als Normalität akzeptiert werden. Natürliche Prozesse unterliegen einem Regelmechanismus (Kreislauf). Der menschliche Forschungsdrang und die Weiterentwicklung sollte uns am Herzen liegen. Der Umgang mit neuen Erkenntnissen muss immer verantwortlich gehandhabt werden.

  52. @ Haremhab 4. Mai 2019 at 11:08

    Weshalb schreiben Sie nicht den Namen des
    AfD-Vorzeigenegers u. die Videolänge/-dauer
    dazu? Werden Sie für Klicks fischen bezahlt?

    +++++++++++++++++

    Geflüchtet vor was? Armut? Zählt nicht!
    Fahnenflucht, also Drückedismus vor dem
    dortigen Wehrdienst?

    Zurück mit dem ominösen „Hyperion“ alias
    Homib Mebrahtu in seine Heimat Eritrea!
    Dort sollte er für andere Verhältnisse sorgen
    helfen…, etwa als Lehrer für sein debiles Volk
    mit einem Durchschnitts-IQ von 63!!!

    Deficiency (IQ 70-80) – retardiert, zurückgeblieben,
    minderbegabt, „grenzdebil“
    Moron (IQ 50-69) – debil, schwachsinnig
    Imbecile (IQ 20-49) – imbezil,
    and Idiot (below 20).

    In der psychiatrischen Diagnose entsprach „Schwachsinn“
    einem Intelligenzquotienten von unter 70…

    Die Diagnose „(angeborener) Schwachsinn“ gilt in der Psychiatrie
    heutzutage als veraltet, wertend und diskriminierend…

    In der juristischen Verwendung ist das Wort in Deutschland auch
    heute noch in Gebrauch. Hierbei steht der Begriff weiterhin als
    Bezeichnung für eine geistige Behinderung im Sinne einer
    Minderung der kognitiven Leistungsfähigkeit eines Menschen.

    Schwachsinn kann von der Schuld oder der Verantwortlichkeit
    für das eigene Handeln befreien…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Schwachsinn#Verwendung_in_der_Psychiatrie

  53. „Habeck“

    „Wir haben ihn nicht aufgebaut, damit er den Schulz macht!
    Das darf nicht sein!“

  54. @ Freya- 4. Mai 2019 at 10:10
    Was die Russen mit den Deutschen im 2. Weltkrieg angestellt haben, ist bei mir NICHT vergessen.
    _________________________________________________________________________________

    Du musst dankbar sein, dass die Russen, nach dem, was die Deutsche in UdSSR angestellt haben, euch nicht komplett ausradiert haben.
    Sehr dankbar.

  55. Thema “ Grüne “ … Achtung, Vorsicht ! festhalten !, Warnhinweis, morgen am So. 5.5.2019 – ab 21.45 Uhr Blutdrucksenker bereithalten !, im GEZ – ARD -TV gibt es Polit-Agitation, denn Deutschlands hochrangige Polit-Kommissare sind im TV bei … “ Anne Will “…Thema;

    Streit um CO2-Steuer – wer zahlt für den Klimaschutz? ,

    zu Gast bei der Anne sind Michael Kretschmer ( CDU ) Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen) , Käffiehn Kühnert (SPD) irgendeiene Maja Göpel Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU)und dann noch Ioannis Sakkaros möchten Sie als geneigter PI,- Freund von Welt, der guten Anne mal einen geharnischten Kommentar und ihre ganz persönlichen Ansichten ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Forum-Streit-um-CO2-Steuer-wer-zahlt-fuer-Klimaschutz,diskussionklima100.html

  56. Eine grobe Zusammenfassung der bisherigen
    (nicht vorhandenen)
    Merkel’schen „Flüchtlingspolitik“ (= Asylchaos):

    — Reichstags-Führerin Angela Merkel hat — von CDU, CSU, SPD, den GRÜNEN und den LINKEN (= SED) geduldet — in den Jahren 2015, 2016 und 2017 mindestens 2 Millionen ILLEGALE EINWANDERER, hauptsächlich über Bayern, nach Deutschland geschleust. Die weitaus meisten davon sind MOSLEMS (= Islamisten) aus Syrien, dem Irak, Afghanistan und Nordafrika.
    — Nur rund 1,5 Millionen dieser Illegalen Einwanderer wurden registriert (August 2018), mindestens 500.000 streunen unregistriert in Deutschland oder Europa herum.
    — Entgegen den Lügen der Reichstags-Regierung und den GEZ- und Qualitäts-Journalunken, wurde KEIN EINZIGER dieser Illegalen Einwanderer überprüft. Vom BAMF wurden lediglich die Eigenangaben der Illegalen Einwanderer übernommen. Und Reichstags-Führerin Angela Merkel, die dies im Alleingang (!) angeordnet hat, lehnt es kategorisch ab, eine nachträgliche Überprüfung vorzunehmen. Das heißt, man weiß von KEINEM EINZIGEN der registrierten 1,5 Millionen Illegalen Einwanderer, wie sie tatsächlich heißen, wie alt sie tatsächlich sind, und woher sie tatsächlich kommen. Geschweige denn, was sie in ihren Heimatländern so alles getrieben haben. Viele besitzen sogar die Dreistigkeit, als „Fluchtgrund“ anzugeben, dass sie Morde begangen haben und ihnen deshalb in ihren Heimatländern die Todesstrafe droht. (Quelle: BILD)
    — 93% dieser mindestens 2 Millionen Illegalen Einwanderer haben kein Bleiberecht und kein Recht auf Asyl im Sinne des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland!
    — 90% der Illegalen Einwanderer brechen die von der Arbeitslosenversicherung der deutschen ARBEITNEHMER bezahlten Sprachkurse ab (Kosten bis Mitte 2017: 400 Millionen Euro) und demonstrieren somit, dass sie integrationsunwillig sind.
    — 90% der Afrikaner, Pakistaner und Afghanen kommen ohne gültige Papiere nach Deutschland, weil sie mittlerweile wissen, dass gültige Papiere für eine Einreise nach Deutschland nicht erforderlich sind, und dass man sich so auch als Jugendlicher ausgeben kann — was für den Fall, dass man bei Straftaten erwischt wird, läppische Strafen zur Folge hat. (6.11.2018)
    — 80% der Illegalen Einwanderer, die in den Jahren 2015 und 2016 nach Deutschland eingereist sind, hatten laut Bundespolizei keinen gültigen Pass bei sich oder versuchten, mit gefälschten Dokumenten ihre Identität zu verschleiern.
    — 80% der bis einschließlich 2017 Illegal Eingewanderten (ca. 1,6 Millionen) sind Männer. Das heißt, sie können die Geburtenrate in Deutschland nicht erhöhen, da die Anzahl der kinderunwilligen Frauen in Deutschland nahezu gleich geblieben ist.
    — 70% der Illegalen Einwanderer, denen man ermöglicht, eine Ausbildung zu machen, brechen diese ab. Das heißt, dass die zukünftigen „Fachkräfte“ Deutschlands lieber Hartz4 kassieren.
    — 62% der 191.433 Illegalen Einwanderer, die im Jahr 2017 einen Asylantrag gestellt haben, sind polizeilich bekannt, da sie in Deutschland bereits teils mehrere STRAFTATEN begangen haben. Das heißt, dass Asylbewerber relativ zur Anzahl an der Gesamtbevölkerung ca. 33 mal krimineller sind als Deutsche.
    — 60% der Illegalen Einwanderer sind Analphabeten. Das heißt, sie können nicht einmal lesen und schreiben. Hinzu kommt, dass 85% von ihnen die Alphabetisierungskurse nicht bestehen. Der Großteil des Rests dieser von den Reichstags-Propaganda-Journalunken herbeigelogenen „Fachkräfte“ hat das Bildungsniveau eines deutschen Grundschülers. Das heißt, dass fast alle bis an ihr Lebensende vom deutschen Steuerzahler gefüttert werden müssen. (Hinweis: Die weitaus meisten Illegalen Einwanderer werden jedoch von der Arbeitslosenversicherung (Hartz4) und der Krankenversicherung der deutschen ARBEITNEHMER finanziert.
    — Viele Asylbewerber (eine treffendere Bezeichnung wäre „Illegale Islamische All-Inclusive-Sextouristen“) machen Urlaub in ihren angeblich hochgefährlichen Heimatländern, aus denen sie „geflohen“ sind, oder fliehen vor der deutschen Justiz dorthin zurück. Bekannt geworden sind vor allem etwa 17.000 Fälle von Syrern, Irakern und Nordafrikanern.
    — Bei den 186.644 Illegalen Einwanderern im Jahr 2017 wurden laut Bundesregierung nur 64.267 Rücknahmeersuchen (Dublin-Abkommen) an die zuständigen Durchreisestaaten gestellt. In 46.873 Fällen stimmten die angefragten Staaten der Rückführung zu. Tatsächlich rückgeführt wurden jedoch nur 7.102 Illegale Einwanderer. Wie viele von ihnen nach der Rückführung in die zuständigen Durchreisestaaten erneut illegal nach Deutschland einreisen, wird nicht erfasst. Trotzdem hat die Bundesregierung diesbezüglich bis heute keine Gegenmaßnahmen ergriffen und hat auch nicht vor, dies zu tun.
    — Nur 23.966 der 1,78 Millionen registrierten, seit 2013 Illegal Eingewanderten wurden bis 31.12.2017 abgeschoben, beziehungsweise sind freiwillig ausgewandert. Im Jahr 2017 betrug die Anzahl der ausgewiesenen Illegalen Einwanderer nur 7.249.
    — Laut Bundesinnenminister Seehofer sind von Januar bis September 2018 etwa 100.000 „Flüchtlinge und Migranten“ (= Illegale Einwanderer) nach Deutschland gekommen. Bis September wurden 124.000 Asylerstanträge gestellt, dazu im ersten Halbjahr gut 19.000 Visa für den Familiennachzug erteilt. Hinzu kommen „wenige tausend“ weitere „Flüchtlinge“, etwa über das „Resettlement-Programm“ (?) (= Umsiedlungs-Programm !!!). Abzuziehen sind laut Bundesregierung gut 16.000 Abgeschobene und knapp 12.000 freiwillige Rückkehrer (jeweils bis August). (Stand: 9. Oktober 2018)
    — Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf): „Rund 60 Prozent der Ausländer, die in Deutschland einen Asylantrag stellen, legen keine Papiere vor. Unter den Ausländern, mit denen sich Polizei, Verfassungsschutz oder der Generalbundesanwalt beschäftigen, sind besonders viele, die mehr oder weniger erfolgreich versucht haben, ihre Identität zu verschleiern.“ (25.12.2018)
    — In der Zeit von 2013 bis heute nahm Deutschland fast so viele Asylbewerber auf, wie insgesamt an der Mittelmeerküste ankamen. Laut Daten der Internationalen Organisation für Migration (IOM) kamen in dem Zeitraum rund zwei Millionen Migranten in Griechenland, Italien, Spanien, Zypern und Malta an. In Deutschland wurden seither bis Ende September laut Bundesamt für Migration und Flüchtlinge rund 1,9 Millionen Asylanträge gestellt. Auch die Abschiebungszahlen stagnieren seit dem Jahr 2016 auf einem Niveau von rund 2000 pro Monat. (Januar 2019)
    — Von 235.957 ausreisepflichtigen Personen im Jahr 2018 konnten 180.124 nicht abgeschoben werden, weil sie eine „Duldung“ haben, z.B. wegen „fehlender Papiere“. Noch schlimmer: Von 57.000 geplanten Abschiebungen im Jahr 2018 scheiterte jede zweite Abschiebung. (BILD, Februar 2019)

    Entwicklung der Illegalen Einwanderung
    (ohne unregistrierte Illegale Einwanderer!)
    (Quelle: Bundeskriminalamt)
    Vor 2013: 50.000 bis 100.000 pro Jahr
    2013: 118.853 (= 9.900 pro Monat)
    2014: 238.676 (= 19.900 pro Monat)
    2015: 940.000 (= 78.300 pro Monat)
    2016: 300.000 (= 25.000 pro Monat)
    2017: 186.644 (= 15.600 pro Monat)
    Gesamtanzahl: 1.784.214 (= 29.750 pro Monat)
    Davon abgeschoben/ausgewandert: 23.966
    — Gesamtanzahl der registrierten, seit 2013 illegal
    eingereisten „Zuwanderer“, die sich in Deutschland
    aufhalten (31.12.2017): 1.760.248
    (= 2,1% der Gesamtbevölkerung Deutschlands)

    Anzahl der Asylbewerber
    2015: 251.483
    2016: 472.656
    2017: 191.443
    2018: 185.000

  57. Überlieferte Märchen sind oft weise und lehrreich. Gemachte „Märchen“ sind zumeist Müll.
    Der schöne Prinz Habeck (GRÜNE) weint güldene Tränelein und ist klüger als Gott, weil er schon so viele Philosophen gelesen hat – erzählt man jedenfalls in den Medien. Er kennt auch bestimmt den Vornamen von Sokrates, gewinnt Schach mit einem Zug und rolt im Schlaf Knäckebrot. Ich wähle trotzdem AfD.

  58. Die Zahl der in Deutschland lebenden Ausländer hat zwischen 1972 und 2002 von 3,5 Millionen auf 7,3 Millionen zugenommen, die der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Ausländer ist dagegen von 2,3 Millionen auf 2,0 Millionen zurückgegangen. Die Ausländerarbeitslosigkeit hat sich in dieser Zeit massiv erhöht und liegt heute mit rund 20% doppelt so hoch wie in der Gesamtbevölkerung. (2002)

    === Dauerhafte Sozialhilfe-Empfänger (2005)
    — Deutsche (inklusive Migranten): 45%
    — Ausländer: 55%
    (Ausländische Männer: 28%)
    (Ausländische Frauen: 27%)
    Das heißt, im Jahr 2005 waren ausländische
    Männer, mit steigender Tendenz, die größte
    Gruppe der DAUERHAFTEN Sozialhilfeempfänger
    in Deutschland. Der Ausländeranteil an der
    Gesamtbevölkerung betrug jedoch nur 8,9%.
    Eine Minderheit von 8,9% verursachte also 55%
    der Sozialhilfe-Kosten, die große Mehrheit von
    91,1% hingegen verursachte nur 45%
    Sozialhilfe-Kosten.
    Die größte Gruppe der ausländischen
    Sozialhilfeempfänger waren selbstverständlich
    Türken (= Moslems). Hartz-IV wurde nur deshalb
    eingeführt, um die arbeitsscheuen Türken
    (= Moslems) dem deutschen Arbeitsmarkt näher
    zu bringen. Dieses Unternehmen ist weitestgehend
    GESCHEITERT.

    === Erstbezieher von Hartz-IV-Leistungen
    — November 2015 bis Oktober 2016
    Gesamt: 890.500
    Deutsche: 282.000 (32%)
    EU-Ausländer: 111.000 (12%)
    Nicht-EU-Ausländer: 497.500 (56%)
    — November 2016 bis Oktober 2017
    Gesamt: 834.000
    Deutsche: 259.000 (31%)
    EU-Ausländer: 91.500 (11%)
    Nicht-EU-Ausländer: 472.000 (57%)

    === Hartz-IV-Bezieher
    — 2016
    Insgesamt: 5,97 Mio
    Nicht-EU-Ausländer: 1,36 Mio
    — 2017
    Insgesamt: 5,99 Mio
    Nicht-EU-Ausländer: 1,6 Mio (27%)
    Anstieg gegenüber 2016: 240.000 (+17,6%).

    — Gesamtanzahl der registrierten, seit 2013 illegal
    eingereisten „Zuwanderer“, die sich in Deutschland
    aufhalten (31.12.2017): 1.760.248
    (= 2,1% der Gesamtbevölkerung Deutschlands)
    — Das heißt: Fast alle illegal eingereisten „Zuwanderer“
    beziehen HartzIV

    Hinweis: „Zuwanderer“ (= Illegale Einwanderer)
    erhalten nach der Anerkennung als Flüchtling
    (nicht dauerhaft in Deutschland
    aufenthaltsberechtigt) oder Asylberechtigter
    (dauerhaft in Deutschland
    aufenthaltsberechtigt) Zugang zum
    Hartz-IV-System. „Zuwanderer“ (mehr als
    90% davon sind Moslems) werden also fast
    ausschließlich von ARBEITNEHMERN finanziert.

    — 59% aller arbeitslos gemeldeten Illegalen Einwanderer haben laut Bundesinstitut für Berufsbildung keinen Schulabschluss. 24% der Asylbewerber haben laut BAMF-Statistik nur Grundschulen besucht und 8% gar keine Schule. Eine „höhere Bildung“ haben nur 13%.
    — Laut BILD-Zeitung bezogen im August 2018 „insgesamt 992.202 Flüchtlinge“ Hartz-IV-Leistungen.
    — Laut Bundesagentur für Arbeit bezogen 662.000 der xxx seit 2015 Illegal Eingewanderten Ende März 2018 Hartz-IV-Leistungen. 96.000 bekamen als „Aufstocker“ Hartz-IV-Unterstützung.
    — Knapp 290.000 der seit 2015 Illegal Eingewanderten waren laut Bundesagentur für Arbeit im November 2018 sozialversicherungspflichtig beschäftigt, 72.000 waren geringfügig beschäftigt und (nur!) 30.000 waren in Ausbildung.
    — Ende März 2018 waren von den sozialversicherungspflichtig beschäftigten illegal eingewanderten „Fachkräften“ laut Arbeitsministerium 47 Prozent als Helfer beschäftigt, 42 Prozent in einer „fachlich ausgerichteten Tätigkeit“, sieben Prozent als „Experten“ (?) und drei Prozent als „Spezialisten“ (?).
    — Die im Bund Deutscher Arbeitgeber (BDA), im Bund Deutscher Industrie (BDI) und im Zentralverband des deutschen Handwerks (ZDH) organisierten Arbeitgeber kassieren von der Bundesagentur für Arbeit fette „Eingliederungszuschüsse“ (EGZ) für Illegale Einwanderer: „Die Förderung kann bis zu 50 Prozent des vereinbarten sozialversicherungspflichtigen Arbeitsentgelts betragen. Der Arbeitgeberanteil am Gesamtsozialversicherungsbeitrag wird zusätzlich pauschal mit 20 Prozent des Arbeitsentgelts berücksichtigt.“ Zusätzlich gibt es von der Bundesagentur für Arbeit hoch subventionierte Praktika zur Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses, ausbildungsbegleitende Praktika, Praktika im Rahmen einer Maßnahme sowie Langzeitpraktika zur Vermittlung von Grundkenntnissen. Diese Praktika werden in der Statistik grundsätzlich als „Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung“ geführt. (17.12.2018)
    — Die Behauptungen von Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer, „die große Mehrheit der erwerbstätigen Flüchtlinge arbeitet mittlerweile in sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung und ist somit integriert“ und „viele Migranten sind eine Stütze der deutschen Wirtschaft geworden“ sind BLANKE LÜGEN. (17.12.2018)
    — Massiver Hartz-Betrug durch „gut organisierte Banden“: Gezielt locken sie Menschen aus osteuropäischen Ländern wie Bulgarien und Rumänien an. Es geht um mehr als 50 Millionen pro Jahr. (1.11.2018)

  59. In der WELT wurde heute eine auf dem Fahrrad sitzende Göring Bindestrich Meckardt gezeigt (wahrscheinlich hat sie das Fahrrad in den SUV gepackt und hat sich mal kurz für den Fototermin draufgesetzt).
    Diese Frau war zu dumm und zu faul, ein lasches Studium zu studieren und beweist damit mangelhafte Arbeitseinstellung. Aber andere enteignen wollen.
    Diese Umfragewerte sind doch Mumpitz. Trotz der permanenten aggressiven Jubelperser- Propaganda der Lügenpresse kann das Demoskopenvolk denen nur 17% zuschustern. Realistisch dürften 12% sein. Und dafür soviel Geschisse um diese Ökosekte?

  60. lol, echt feine Satire, absolut treffend. Da können sich die linientreuen Hofnarren vom Staatsfunk mehrere Scheiben abschneiden.

  61. Herr Achim Winter arbeitet für das ZDF und macht für mich teils alberne Interviews, in denen er sich selbst „zum Affen“ macht. Also bin ich was obiges Video betrifft sehr skeptisch.

  62. Freya- 4. Mai 2019 at 10:10

    “ Und klar bist Du ein Kommunist, wenn Du hier jetzt auch noch China propagierst.“

    Jedenfalls war Deng Xiaopeng der einzige Kommunist, der so ziemlich alles richtig gemacht hat. Waehrend euer geliebter Landesvater seinerzeit der Viererbande nachtrauerte und Pol Pot hofierte. Muss auch mal erwaehnt werden.

  63. WAS NACH aUSROTTUNG DER LETZTEN CHRISTEN AUS UNSEREM lAND WIRD ?

    Ganz einfach, die verbleibenden hochspezialisierten Bückbeter werden bald wieder auf die Bäume zurückkehren, so wie zu Anfang der Menschheit.

  64. BenniS 4. Mai 2019 at 12:09

    Die gleichen Medien hatten 2016 einen klaren Wahlsieg der Killary prognostiziert. Von dem Schock haben sie sich bis heute nicht erholt.

    In wenigen Wochen kommt der zweite Schock. Nicht unbedingt von der AfD. Aber aus UK, Daenemark, Niederlande, Frankreich, Finnland und Estland. Ggf sogar aus Spanien.
    Und DANN gibt’s erst lange Gesichter…

  65. HG5 4. Mai 2019 at 11:58

    Eine grobe Zusammenfassung der bisherigen
    (nicht vorhandenen)
    Merkel’schen „Flüchtlingspolitik“ (= Asylchaos):

    ========================================================
    Klasse und sicherlich richtige Analyse.
    Da können wir uns doch auf die Zukunft freuen.
    Darwin hatte sicherlich recht, wenn er die Abstammung der Menschen auf den Affen zurückführt. Sehen wir auf das was hier sich breitmacht, können an dieser These sicherlich keine Zweifel aufkommen.

  66. @ Stefan Cel Mare 4. Mai 2019 at 12:26

    Wer hat hier wo für China propagiert?

    Das vielleicht?

    khrummel 4. Mai 2019 at 10:06

    „Nichts fürchtet der Ami mehr, als den Kontrollverlust in Europa, den Schulterschluss zwischen Deutschland und Russland, sowie eine russisch-chinesische Kooperation.“

    Wo ist das prochinesische Propaganda?

  67. ich schätze 50 Prozent der Grünen-Wähler, gehen keine
    geregelte Arbeit nach ! Die anderen haben meist eine
    staatliche Anstellung, denen ist es egal ob unsere Rebuplik
    kommunistisch ist oder Demokratisch, Sie bekommen Ihren
    Judaslohn so oder so.
    Alle sind fast Ihr halbes Leben zur Schule gegangen und sind
    dem arbeitenden Volk nur auf der Tasche gelegen.
    Die 50 Prozent die auch noch mit 30 Jahren nichts arbeiten,
    sind der Partner unserer Altparteien geworden. Sie werden durch
    Indoktrination und Lüge benutzt als Speerspitze, gegen Ihren
    politischen Gegner.
    Um so länger diese kleinen Volltrottel zur Schule gehen, um so
    verschissener wird Ihr Gehirn !
    In 20 Jahren werden von diesen nutzlosen Kreaturen sich mindestens
    80 Prozent an die Stirn langen und sagen;“ Mensch war ich ein
    dummes Arschloch !“, aber dann ist es zu spät !

  68. Die Parteien, die Medien und die Realität

    – Einer der größten Herausgeber von Tageszeitungen in Deutschland ist die SPD.
    – Mit Hunderten von Mio. € fördert der Steuerzahler „meinungsbildende Stiftungen“.
    – Plakatwerbung der Parteien – absolut sinn- und realitätsfrei.
    – „Fridays for Future“ ist von PR-Profis und Profi-Spendsammlern fremd gesteuert.

    Details auf http://www.ysec.de/Lupe – siehe 28.04.2019

  69. Der boese Wolf 4. Mai 2019 at 12:58
    @ Stefan Cel Mare 4. Mai 2019 at 12:26

    „Wer hat hier wo für China propagiert?
    Wo ist das prochinesische Propaganda?“

    Musst du Freya fragen.

  70. lorbas 4. Mai 2019 at 09:53
    Apropos Mitglieder_Innenrekord bei den Kinderfi…
    80.000 sind bei einer Bevölkerung von 82.000.000 gleich 0,1%.
    ———-
    Die Grünen sind im Gegensatz zu CDU/CSU, SPD, FDP Linke keine Mitgliederpartei. Man sollte fragen, wer sie finanziert. Freunde des George Soros und seiner Open Society Foundations sind sie alle. Das hat Kumquat Consult im Auftrag ihres Herrn dokumentiert. Dann kriegen sie noch Geld von den deutschen Steuerzahlern und von manchem Öko-Unternehmer, der sich mit der Klimahysterie ’ne goldene Neese verdient.

    Verankert in der Gesellschaft „auf dem Lande“ sind sie nicht.

  71. Ganz einfache Formel,die Lügenpresse und die Medien sind Links durchsetzt,
    also werden die Grünen Khmer,in den angeblichen Wahlprognosen,dem Drumherum,auf
    Platz 1 gesetzt.
    Dazu noch der Heilsbringer Habeck, der gepusht wird, daß einem Schwindelig wird.
    Ich hoffe allerdings, daß das Deutsche Volk,sich noch den Funken Verstand bewahrt hat,
    der dafür notwendig ist,die Grünen Khmer,auf die Plätze zu verweisen!

  72. @ Erzlinker 4. Mai 2019 at 09:31

    Eine Frage mal, wem würde der Austausch die Umvolkung, die Vernichtung Deutschlands nutzen? Ich spiele den Gedanken mal zu Ende mit einem fiktiven Blick in die Zukunft.
    05.09.2070 Genau 55 Jahre nach Muttis Grenzöffnung verlässt die letzte Biodeutsche Familie in Frankfurt /Oder den deutschen Boden. Deutschland ist zwei Wochen vorher islamische Republik geworden. Deutsche gibt es noch als Minderheiten in den osteuropäischen Länder. Der Rest ist tot. Nun tummeln sich 160 Millionen Kuffnucken aus Afrika und Islamien in der IRD. So wer zieht daraus einen Nutzen und warum?
    Nur Nachteile, keine Deutschen mehr? Nix Prügelknabe ala Nazischuldkult. Nix Sozialamt der Welt und Zahlmeister. Nix Innovation und Leistungsfähigkeit. Nix Wirtschaftskraft und Konsum usw usf. Es macht keinen Sinn die Deutschen auszurotten.
    ——————-

    Denkfehler sitzt bei „verlässt die letzte Biodeutsche Familie in Frankfurt /Oder den deutschen Boden“ …
    Niemand verlässt ohne Erlaubnis das Land. Und niemand nimmt dich auf.
    Alle Deutschen müssen arbeiten (nieder Tätigkeiten), sind Bürger 2. Klasse und müssen höhere Steuern bezahlen als die andern.
    Einziger Versuch: Republikflucht (wenn man weiß wohin); wird aber mit Enthaupten bestraft.

  73. Marie-Belen 4. Mai 2019 at 09:32
    „Herrlich!
    Habeck soll klüger als Gott sein.
    Aber auf keinen Fall klüger als Allah…“

    Ich würde es etwas anders formulieren,
    „Der liebe Gott weiss alles, Habeck,weiss alles besser!“

    Allerdings es ist schon widerwärtig,wie dieser Deutschlandabschaffer,
    von den Medien gehypt wird, genauso wie die Gräte vom Thunfisch,
    wenn das unsere neuen Propheten sein sollen,dann ist das Ende wirklich nahe….

  74. Das LINKE SCHWARZ-ROT-GRÜNE POLITPACK gehört ganz schnell in die Wüste geschickt. Der EINHEITS -BREI unserer Laienschauspieler ist nur noch beschämend. Für was finanzieren wir den Verwaltungsmoloch eigentlich? Aufgeblasene Tintentempel, völlig unnütz. Die sollten mal lernen zu arbeiten. Das Auffangbecken für Leute, die in der freien Wirtschaft nichts werden können, gehört ausgetrocknet.

  75. Das deutsche Dummvolk muss nur die grüne Teufelssekte wählen, dann gibt es keine Klimakatastrophe mehr, die Welt geht nicht mehr unter, alle Menschen haben sich lieb und leben im Wohlstand.

    Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.

  76. Freya- 4. Mai 2019 at 09:59
    @ khrummel 4. Mai 2019 at 09:55
    Erzlinker 4. Mai 2019 at 09:31

    Absoluter Quatsch den Du da schreibst!

    Die Amis haben uns nach dem 2. Weltkrieg aufgebaut,

    ——————————
    Nicht die Amis oder die Russen haben Deutschland nach dem 2.Weltkrieg wieder aufgebaut, sondern die Deutschen selbst, besonders die Trümmerfrauen, die Dumme bist du Freya- 4. Mai 2019 at 09:59

  77. Freya- 4. Mai 2019 at 09:59
    @ khrummel 4. Mai 2019 at 09:55
    Erzlinker 4. Mai 2019 at 09:31
    „Absoluter Quatsch den Du da schreibst!
    Die Amis haben uns nach dem 2. Weltkrieg aufgebaut, bis DDRler Kommunisten uns nach der Wende übernommen haben. Bist bestimmt wieder ein amihassender russengehirngewaschener DDRler. Ihr kotzt mich nur noch an, in Anbetracht wie der Kommunismus hier wieder floriert. Auch die Grünen sind Kommunisten!“

  78. Pardon, habe den falschen Knopf gedrückt!

    „Absoluter Quatsch den Du da schreibst!“, schreiben Sie. Na ja, Ihr Beitrag strotzt voller Intelligenz und Arroganz, finde ich. Sie fallen unangenehm auf, wegen Ihrer Art und wegen des Mangels an Wissen. Solche Leute wie Sie braucht das Land um noch schneller unter zu gehen.

  79. Die Masse will nicht denken, sondern fühlen !
    Was kann es schöneres geben als die Welt zu retten?
    Ein großer Schritt, absolut nobelpreisverdächtig, ist schon getan, die Stromspeicherung im Netz!
    Fakten stören da nur.
    An der Tatsache, dass ~20% der Wähler die Grünen wählen wollen, trotz deren völliger Verpeiltheit zeigt, dass Gustave Le Bon Recht hatte. Was das Anschmachten von Prinz Habeck angeht, lag er wohl richtig mit seinem Antifeminismus!
    Als Masse muss man sich heute alle vor dem TeleVerblöder Sitzenden vorstellen.
    Der Schrumpfgermane Goebbels hätte seine helle Freude an der Suggestionswirkung durch ständige Wiederholung des größten Blödsinns und der Macht der Bilder!
    Kein Volk, kein Reich, nur Habeck!
    Schöne Aussichten!

  80. Überall wo Soros (möglicherweise mit den DDR Milliarden ausgestattet) seine Finger im Spiel hat, wird plötzlich medial ein positiver Hype verbreitet… ob die 666er (friday for future) oder die Grünen… Der alte Zausl scheint einfach ein nützlicher Idiot – vergleichbar mit einem Hirtenhund – unserer Regierung zu sein.

    Es gibt mE keine neutralen (Staats)Medien mehr… gab es wahrscheinlich noch nie, nur, erst wenn das Vieh – Achtung, nochmal: Metapher – ins Schlachthaus getrieben wird, entsteht beim ein oder anderen ein mulmiges Gefühl, eine Ahnung vielleicht, dass das nicht gut ausgeht.

  81. @khrummel 09:24

    sag ich seit 2015:

    die werden sich mal wundern,
    was für ein Völkerkonglomerat
    mit „lauter guten“ Eigenschaften
    sie sich in der Mitte Europas
    herangezüchtet haben werden.
    die Nachbarn werden sich
    die Augen reiben.

  82. @ Erzlinker 4. Mai 2019 at 09:31

    „So wer zieht daraus einen Nutzen und warum?
    Nur Nachteile, keine Deutschen mehr? Nix Prügelknabe ala Nazischuldkult. Nix Sozialamt der Welt und Zahlmeister. Nix Innovation und Leistungsfähigkeit. Nix Wirtschaftskraft und Konsum usw usf. Es macht keinen Sinn die Deutschen auszurotten.“

    Nach einem überaus heftigen Rosenkrieg bringt ein hochintelligenter Ingenieur seine Ex-Frau um. Der Mann verdient gut, säuft nicht, nimmt keine Drogen, keine besonderen psychischen Auffälligkeiten.
    Nun kann er x Jahre im Bau verbringen, hat sein Leben verzockt.
    Ergibt das irgendeinen Sinn? Irgendwie nicht.
    Geschehen solche Taten trotzdem? Ja. Ist seine Ex-Frau trotzdem tot? Ja.

  83. chalko 4. Mai 2019 at 16:23

    „Nicht die Amis oder die Russen haben Deutschland nach dem 2.Weltkrieg wieder aufgebaut, sondern die Deutschen selbst, besonders die Trümmerfrauen.“

    Da bin ich Ihrer Meinung.

  84. Erzlinker 4. Mai 2019 at 09:31
    Eine Frage mal, wem würde der Austausch die Umvolkung, die Vernichtung Deutschlands nutzen?
    [—-8<—-]
    Es macht keinen Sinn die Deutschen auszurotten.

    Erz-Kapitalismus macht häufig keinen Sinn.

    (An alle Schnappatmer: Nicht verwechseln, Marktwirtschaft und Kapitalismus ist nicht dasselbe. Und was Großkonzernen nützt – Neoliberale Wirtschaftspolitik – ist nicht unbedingt gut für den Mittelstand, der die höchsten Beschäftigungszahlen hat).

    Es geht um kurzfristige Profite. Wir haben das schon gesehen, als die Deutsche Solarindustrie, eine der besten der Welt, weggegeben wurde, weil Firmen aufgekauft werden konnten von z.B. Chinesen. Hatten die Ingenieure/Wissenschaftler/Arbeiter die in der deutschen Solarbranche tätig waren eine Chance, das zu verhindern? Nein. Jetzt ist sie halt weg, samt Know-How, in China. Das hat man eben von unbegrenztem Kapitalismus.

    Die Masseneinwanderung ist in erster Linie ein Geschäft! Jeder Migrant kostet hier den Steuerzahler Tausende Euro pro Monat, die er aber nicht komplett ausgezahlt bekommt, sondern die über Unterkunft, Kurse, Klamotten und Gesundheitssystem an die Profiteure ausgezahlt werden. Auch was er ausgibt, ist Konsum und landet in den Taschen der Profiteure.
    Dazu kommen die Kollateralkosten: Kriminalität, Bildungskatastrophe, und so weiter.

    Ob das Schiff untergeht, ist den Entscheidungsträgern, den Bonzen und Globalisten egal. Schön, wenn man die Deutschen und andere Europäer so lange ruhigstellen kann, da glauben immer noch welche, es handele sich um Flüchtlinge.

    Ein letzter Gedanke: welche Art militärischer Angriff bietet die besten Chancen?
    Der Überraschungsangriff, den man nicht merkt bevor er da ist.

    Welchen unter diesen ist am effektivsten?
    Den Überraschungsangriff, der bis zum Schachmattsetzen vom Gegner nicht als Angriff erkannt wird.

    „Refugees Welcome“ riefen sie gestern.
    Heute klagen sie über Mietpreisexplosion.
    Bis drei zählen ist eben nicht jedermanns Sache.

  85. Freya- 4. Mai 2019 at 09:50

    Rassistische Schmierereien auf Grünen-Wahlplakat von Ska Keller

    Herrlich! Über dieses Plakat in meiner Nähe hab ich mich auch schon geärgert und mir überlegt, wie man das originall verschönern könnte …

  86. Freya- 4. Mai 2019 at 10:00
    Genau Kinderfickerpartei.

    Haha, vielleicht ist das der heimliche Grund für die Islamaffinität der Grünen …
    Auch diese Ska Keller hat ja „Islamwissenschaft“ studiert, wie man als nicht-gehirntoter Nicht-Muslim auf so eine Idee kommen kann ….

  87. Humor und Lachen ist eine sehr starke Waffe. Immer nur denken, wie schlimm das alles ist, macht krank.

    Das kann man an den Blutwerten regelrecht messen.

    Spott, Satire, Zynismus, Untergangshumor sind herforragende Stilmittel

    Mehr davon!!

  88. Auch die Grünen sind Kommunisten!

    Nicht nur die Grünen sondern auch der andere Altparteien-Schrott.

    Kryptokommunistin Merkel übergibt an Kryptokommunistin AKK, die gerne mit den Grünen Kommunisten ins Lotterbett steigen würde.

    Anders ist das russophobe Geschwätz von AKK nicht zu erklären.

    Sagt dieser CDU BLÖDFRAU das Russland zu europa gehört und es sich weitgehend immer noch als christliches Land versteht.

    Was doch eigentlich einer sich offenbar fälschlicherweise christlich nennenden Partei doch entgegen kommen müsste.

    Aber an der CDU ist eben alles falsch, vom Namen bis zum kommunistischen Spitzenpersonal.

  89. Sagt dieser CDU BLÖDFRAU das Russland zu europa gehört und es sich weitgehend immer noch als christliches Land versteht.

    Sagt dieser CDU Blödfrau,

    das sie mit ihrer Blödheit das Geschäft von STRATFOR erledigt, die schon immer Europa gespalten haben, um Russen und Deutsche voneinander zu trennen.

    Aber vielleicht ist es gar nicht ihre Blödheit, sondern ihr heimlicher Auftrag von eben diesen Leuten.

  90. „Wollen wir eine gemeinsame Antwort geben auf eine russische Regierung, die ihre Stärke augenscheinlich aus der Destabilisierung und Schwächung von Nachbarn beziehen will?“ fragt AKK.

    Was lügt diese dumme kommunistische Verleumderin da herum.

    Russland ist von sich aus stark, es braucht AKK nicht mit ihrem Hottentotten-Deutschlend, ihrem rotgrünschwarzen Scheisshaufen, der
    als Gemisch nur eines ist :Braun.

    Was Russland braucht ist ein Deutschland jenseits der irren Altparteien Verbrecher.

  91. Sagt dieser CDU Blödfrau,

    das sie mit ihrer Blödheit das Geschäft von STRATFOR erledigt, die schon immer Europa gespalten haben, um Russen und Deutsche voneinander zu trennen.

    das sie damit Roosevelts Plan unterstützt, dem es darauf ankam, entweder Deutsche oder auch Russen maximal zu schwächen
    und gegeneinander zu traumatisieren.

    …dann sollten wir Russland helfen, und wenn Russland gewinnt, sollten wir Deutschland helfen und auf diese Weise sich so viele wie möglich gegenseitig umbringen lassen =Traumatisierung.

    D.Roosevelt

Comments are closed.