Matteo Salvini macht es vor: Gelebtes Christentum als Gegengewicht zum Islam

Von EUGEN PRINZ | Unter den Patrioten gibt es eine nicht unbedeutende Anzahl bekennender und praktizierender Christen, die mit großer Sorge die gegenwärtige Entwicklung in unserem Land und die Rolle der Kirche zur Kenntnis nehmen. Es wäre ein großer Fehler, die katholische oder evangelische Kirche als Institution mit dem christlichen Glauben oder den gläubigen Christen gleichzusetzen. Im Gegenteil, letztere wenden sich in immer größerer Zahl mit Entsetzen und Fassungslosigkeit von der Kirche ab, die als Bollwerk gegen das Heidentum eigentlich den Glauben bewahren und verteidigen müsste. Statt sich dem Islam vehement in den Weg zu stellen, machen sich die beiden christlichen Kirchen sogar noch zu Erfüllungsgehilfen für dessen Ausbreitung in Europa. Der Autor hat in den letzten Monaten tiefgläubige Menschen kennengelernt, die aus diesem Grund aus der Kirche ausgetreten sind.

Wenn die Kirche versagt, müssen die Gläubigen handeln

Die Enttäuschten machen jedoch nicht den Fehler, sich angesichts des völligen Versagens dieser irregeleiteten Dachorganisation vom Glauben abzuwenden. Im Gegenteil: In dieser Zeit, in der die Kirche als Institution vom rechten Weg abgekommen ist, sind die gläubigen Christen erst recht gefordert, sich als Individuen den Feinden der Nationalstaaten, die gleichzeitig die Planer und Wegbereiter eines moslemisch geprägten Mischvolks in Europa sind, entgegenzustellen.

Der erste Vizepräsident der EU-Kommision, Frans Timmermans, macht nicht einmal einen Hehl aus seiner Absicht, monokulturellen Staaten ein Ende bereiten zu wollen. Die Zukunft der Menschheit, so Timmermans, beruhe nicht länger auf einzelnen Nationen und Kulturen, sondern auf einer vermischten Superkultur. Und laut Timmermans gehört der Islam seit 2000 Jahren zu Europa, obwohl diese inzwischen auch nach Deutschland importierte Wüstenreligion erst im siebten Jahrhundert gegründet wurde. Der EU-Kommissar trägt diesen Schwachsinn auch noch mit dem gütigen Lächeln eines in sich ruhenden Weisen und dem Timbre des von Gott Erleuchteten vor. Timmermans ist die hässliche Fratze eines Europas, das uns Angst einjagen sollte.

Gelebtes Christentum als Gegengewicht zum Islam

Wir Christen sollten uns wieder an den Glauben erinnern, den uns die beiden großen Kirchen beklagenswerter Weise mit ihrem unsäglichen Verhalten, ihrer Geldgier, Heuchelei und Kaltherzigkeit verleiden und vergällen.

Am Beispiel des Islam erkennen wir, welche Kraft der Glaube entwickeln kann. Diese Kraft sollten wir uns, wie unsere Vorväter, wieder zu Nutze machen und dem Wort vom „christlichen Abendland“ erneut Bedeutung verleihen, diesen Begriff leben! Machen wir Kreuz und Rosenkranz zum Bollwerk gegen den teuflischen Plan der Eurokraten, so wie es uns der italienische Innenminister und stellvertretende Ministerpräsident Italiens, Matteo Salvini von der Lega Nord, am 18. Mai auf einer Wahlkampfveranstaltung in Mailand (siehe Video) auf der Piazza del Duomo vor mehreren Tausend Menschen in einer flammenden Rede vorgemacht hat:

„Wir sind auf Frauen und Männer guten Willens angewiesen. Wir vertrauen uns den sechs Gönnern dieses Europas an: dem hl. Benedikt von Norcia, der hl. Brigid von Schweden, der hl. Katharina von Siena, den Heiligen Cyrill und Methodius sowie der hl. Teresa Benedetta vom Kreuz. Wir verlassen uns auf sie. Und wir vertrauen ihnen das Schicksal, die Zukunft, den Frieden und den Wohlstand unserer Völker an.“

Dann hielt Salvini, der Alptraum aller NGO „Seenotretter“,  stolz einen Rosenkranz in die Höhe und donnerte in die Menge:

„Ich persönlich vertraue Italien, mein und dein Leben dem makellosen Herzen Mariens an, was uns sicher zum Sieg führen wird, denn dieses Italien, dieser Platz, dieses Europa sind das Symbol der Mütter, Väter, Männer und Frauen, die mit einem Lächeln, mit Mut, mit Entschlossenheit ein friedliches Zusammenleben wollen, Respekt geben, aber um Respekt bitten“.

Am Ende seiner Rede zeigte Salvini seinen Rosenkranz erneut und küsste das Kreuz vor den Augen der versammelten Menge. Marine Le Pen, Frontfrau der französischen Rassemblement National war ebenfalls bei der Veranstaltung anwesend. Begeistert von seinem Auftritt strahlte sie über das ganze Gesicht, schnappte sich den italienischen Innenminister, drehte ihn in Position und machte ein Selfie mit ihm.

Resolut schnappt sich Marine Le Pen auf einer Wahlkampfveranstaltung im Mailand den italienischen Außenminister. Gleich wird sie ein Selfie mit ihm machen, Küsschen inklusive.

Was soll das „C“ in CSU und CDU noch?

Können Sie sich so ein Verhalten von einem deutschen Politiker vorstellen? Dass er bei einer Wahlkampfveranstaltung die Namen einiger Heiliger nennt? Dass er von der Jungfrau Maria spricht und ihr das Land anempfiehlt? Völlig undenkbar, obwohl wir doch angeblich das christliche Abendland sind und obwohl die größte Regierungspartei das Wort „Christlich“ im Parteinamen trägt. Was für eine Heuchelei! Und die CSU ist auch nicht besser. Sie sieht zu, wie der Patrona Bavariae Stück für Stück die Heimat genommen wird, denn für die Mutter Gottes wird in 100 Jahren in einem islamischen Bayern kein Platz mehr sein.

Vertreter des christlichen Abendlandes sollten sich wie solche verhalten

Wie lange wird in die Patrona Bavariae in Bayern noch eine Heimat haben? Das hängt ganz von uns ab!

Salvini hat es vorgemacht: Wir Christen sollten uns angewöhnen, Allah und Mohammed mit unserem Herrn Jesus Christus, der Jungfrau Maria und den Heiligen entgegenzutreten, wo immer wir auch in unserer Heimat mit dem Islam konfrontiert werden. Wenn die Kirche versagt, müssen das eben die Vertreter eines der Völker des „christlichen Abendlandes“ tun. Und nein, der Autor ist kein frömmelnder Kirchgänger, der jetzt durch die Hintertüre Atheisten zum Christentum bekehren möchte. Der Autor ist lediglich überzeugt von der Macht des Glaubens. Die Moslems sind das beste Beispiel dafür. Auch wir sollten diese Kraft nutzen, sollten dem „Allahu Akbar“, das in unserem Land immer öfter und stärker zu hören ist, mit einem deutlichen „Gelobt sei Jesus Christus“ entgegentreten. Wenn wir das nicht tun, verlieren unsere Kinder und Enkelkinder ihre Heimat und alles, was uns lieb und teuer war.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

240 KOMMENTARE

  1. Forza Salvini! Er hat geschafft was laut der elenden Volksverräterin garnicht möglich ist nämlich 3000 km Seegrenze dichtzumachen! Wenn Merkel und ihre Links-grün versiffte Regierung nach Italien schauen, müssten sie vor Scham im Boden versinken! Nun sieht jeder, nicht Grünhirn gewaschene Deutsche, es wäre im September möglich gewesen die Grenzen dicht zumachen! Und es ist ganz leicht die Invasion aus Afrika zu stoppen, bekämpft die Schlepper Mafia, die sich als NGO,s tarnt und das Problem ist gelöst, Salvini gehört der Friedensnobelpreis!

  2. Oh, oh, oh!

    Da wird Kardinal Marx aber böse schauen. Der Rosenkranz ist ja noch viel integrationshemmender und fremden- und flüchtlingsfeindlicher als das Kreuz.

    Er trägt ja das Kreuz auch nur als Dienstabzeichen und nur dann, wenn es die Gefühle unserer Kulturbereicherer nicht verletzt.

    Und dieser Bedford kann mit christlichen Symbolen sowieso nichts anfangen. Der interessiert sich mehr für Barolo und Barbaresco

  3. Die Kirchen in Europa sind im Jahr 2019 nichts weiter als Untergebene des Islams. Mein Vater, selbst erzkatholisch, nimmt die aktuelle Entwicklung mit Grauen zur Kenntnis.

    Salvini & Co sind ein Lichtblick in Europa!

  4. Sehr guter Beitrag von Eugen Prinz.
    Ich bin vor ca. 3 Jahren aus der katholischen Kirche ausgetreten und bleibe aber trotzdem gläubige Christin. Diese Kirchenheuchler haben nämlich mit der Lehre Christi nichts mehr zu tun.
    Ich vertraue auf Jesus Christus, dass er uns Patrioten hilfreich zur Seite eilen wird und uns vor dem kommenden Genozid bewahrt.

  5. Ich habe mir jetzt schon seit längerer Zeit angewöht zur Begrüßung zu sagen: Guten Tag und Grüß Gott. Dies ist zwar in Sachsen ungewöhnlich, aber es kommt an. Ab und an werde ich gefragt, was das soll. Meine Antwort lautet, damit die „Bückbeter“ merken, daß sie hier keinen Platz haben.

  6. Ich trage seit Jahren IMMER ein Kreuz, schön groß und mit Glitzer, auch über dem Mantel und der Jacke, dazu trage ich immer sichtbar einen Davidstern.
    Wenn das jeder machen würde, mein Mann trägt auch ein großes Kreuz,, hätten wir schon viel gewonnen..
    Es sind die klaren Zeichen, die wir setzen. Und da steht für mich das Kreuz in allererster Linie, für die Freiheit! Die Freiheit glauben zu können was ich will. Die Kopfwindel steht für mich, für den Scheiß der denen in den Kopf gepumpt wird, und das Gehirn verdrängt!
    Am liebsten würde ich den Kopfwindel zurufen. „Jesus liebt auch Dich, kehre um von deinem Irrweg. Sei nicht länger eine Ungläubige!“
    Vielleicht sollten wir es mal so rum sagen. Du glaubst nicht an Jesus Christus den Sohn Gottes, dann bist Du der Ungläubige!
    Nur daß dieses Wort nicht mit Kuffar gleichzusetzen ist!
    Übrigens gestern zufällig gehört
    Der Chef vom Bundesgerichtshof Amdreas irgendwas hat ganz klar gesagt:
    Demokratie bedeutet nicht, daß gemacht wird was die Mehrheit will, sondern das was die Minderheiten wollen und die müßten geschützt werden!
    Wieso stellt dann eigentlich nicht die Partei mit den wenigsten Stimmen den Kanzler, sind doch die Minderheit im Parlament?!

  7. Die Kirche ist dem Satanismus verfallen.
    Die Glaeubigen Christen und die Kriche haben nichts mehr gemein.

  8. @ Der EU-Kommissar trägt diesen Schwachsinn auch noch mit dem gütigen Lächeln eines in sich ruhenden Weisen mit dem Timbre des von Gott Erleuchteten vor. Timmermans ist die hässliche Fratze eines Europas, das uns Angst einjagen sollte.

    Der gemeingefährliche Timmermans steht für die Diktatur der Wohlmeinenden. Sein gütiges Lächeln kann sich dieser Perverse sonstwo hinschieben. Der Mann ist in Wahrheit schlimmer als Graf Dracula. Er will nicht nur dem einen oder anderen Opfer sondern uns allen das Blut aussaugen. Er will eine ganze Zivilisation zerstören. Dieser Psycho gehört in Ketten gelegt.

  9. Was übrigens auch immer gut kommt, wenn so eine verhüllte Tante im Hochsommer entgegenkommt, die Arme ausbreiten, das Haar schüttlen und ein glückliches Gesicht machen! Vielleicht noch sagen, wie schön es ist, daß der Wind durchs Haar streicht!
    Und jetzt während des Ramadans immer was zu trinken und vielleicht eine Bifi dabeihaben, und schön glückselig einen Schluck trinken und in die Bifi beißen, die man im Umkreis von 2 Metern riecht!

  10. „Resolut schnappt sich Marine Le Pen…“

    Frauenpower!
    Elend!

    Der böse Nazi Salvini mit Rosenkranz,
    Bedford-Strohm und Marx ohne Kreuz.
    Der.Hahn kräht nicht.
    Dem hat man den Hals rumgedreht.

  11. BRAVISSIMO!!!

    Dieser Artikel ist die wahre Freude!!!

    Mit mutigen Männern und Frauen für unser christliches Abendland!

    Gebt am Sonntag (!), am Tag des Herrn,
    den gottlosen, Karrieristen, Opportunisten, Profiteuren, Intriganten,
    Helfershelfern und Handlangern, Verbrechern und Mietlingen
    in Politik und Pseudo-Kirchen

    so richtig SAURES!

    Ora ET Labora!
    Beten und arbeiten!
    In diesem Fall: Beten und WÄHLEN!!!

  12. PI-News sollte unbedingt auch mehr Martin Selmayer berichten!

    In der SRF-Rundschau gestern:
    „Rauer Wind aus Brüssel: Oberster EU-Beamter warnt Schweiz
    Martin Selmayr ist als Generalsekretär der Europäischen Kommission der mächtigste EU-Beamte. Der Strippenzieher im Brüsseler Machtapparat wird bewundert und gefürchtet zugleich. Im exklusiven Interview mit der «Rundschau» erteilt er Hoffnungen auf eine Neuverhandlung des Rahmenabkommens eine klare Absage. Und warnt: Der Schweiz wehe aus Brüssel künftig ein rauerer Wind entgegen.“

    https://www.swr.de/swraktuell/martin-selmayr-generalsekretaer-eu-kommission,martin-selmayr-generalsekretaer-eu-kommission-102.html

    Martin Selmayr hat allerdings ein Problem: Er ist nicht besonders beliebt. Der Topbeamte gilt als knallhart, selbstbewusst und rücksichtslos. Mitarbeiter nennen ihn angeblich „Fürst der Finstern
    is“. Der ehrgeizige Polit-Manager hat sich viele Gegner gemacht. Und wegen der umstrittenen Hauruck-Beförderung verlangt das Europaparlament seinen Rücktritt.

  13. OT
    ÜBERNAHME via FACEBOOK
    Beitrag von Imad Karim zum angehängten Artikel in BILD zu den islamischen Rockerbanden…

    Imad Karim
    1 Std.
    Das ist beschissen, beschissen wahr!

    Schiiten (13% der Muslime) und Sunniten (83% der Muslime) bekämpfen sich im Grunde von Anfang an bzw. seit dem Tod Mohammads. Sie leben in der islamischen Welt außer im Irak, dem Libanon und in Bahrain als Minderheit. Ich bin selbst als Schiit geboren und ich kann versichern, dass die schittische Glaubensrichtung nicht weniger brutaler oder menschenverachtender als die sunnitische Glaubensrichtung ist.

    Heute bzw. seit etwa 20 Jahren machen sich die Schiiten in Deutschland viele ernsthafte Gedanken über Deutschland und sie zerbrechen sich den Kopf, wie ihr Leben hier künftig aussehen werden könnte, sollten die Muslime in Deutschland eine beträchtliche und mächtige Mehrheit bilden, wo von sie sicher ausgehen.

    Da sie wissen, dass sie später in einem muslimisch dominierten Deutschland eine Minderheit bleiben und somit auch hier von ihren feindlichen Brüdern unterdrückt werden, bereiten sie sich moralisch und ein wenig „tatkräftig“ auf die kommende Konfrontation. Sie organisieren sich in Vereinen und geheimen Gruppen real und im Netz. Dort schreiben Sie sich in regelmäßigen Abständen gegenseitig moralische Kampfparolen und versuchen sich auf die Zeit danach vorzubereiten. Sie wissen, dass die heute herrschenden Familienclans Sunniten sind und dass diese später im Dienste der sunnitischen Sache von den Sunniten in Deutschland eingesetzt werden. Sie betrachten diese kriminellen Clans als die spätere Privatarmee der nach Macht strebenden sunnitischen Aktivisten in Deutschland.

    Das wollen die Schiiten nicht einfach hinnehmen, deshalb sind solche Rockerbanden für den Staat einfache Kriminelle, aber für die schiitischen Jihadisten ihre Privatarmee von morgen, die gegen die Privatarmee, sprich gegen die sunnitischen Clans in der Stunde Null kämpfen wird.

    Sunnitische und schiitische Jihadisten sind sich sicher, dass Deutschland islamisch dominiert wird und ihre einzige Sorge ist bereits heute zu klären, wer nun später hier das Sagen haben wird, Sunniten oder Schiiten? Für beide Gruppen sind die Deutschen von morgen irrelevant, da sie mehrheitlich aus alten Menschen bestehen werden.

    Das ist beschissen, beschissen wahr!

    Den Bild-Artikel kann man leider nicht kostenfrei lesen, aber der Titel reicht.

    https://www.bild.de/bild-plus/news/inland/news-inland/razzia-bei-islam-rockern-frueher-toeteten-sie-im-irak-heute-leben-sie-bei-uns-62105140

  14. @ Thomas aus Leipzig 23. Mai 2019 at 08:13
    Ich habe mir jetzt schon seit längerer Zeit angewöht zur Begrüßung zu sagen: Guten Tag und Grüß Gott. Dies ist zwar in Sachsen ungewöhnlich, aber es kommt an. Ab und an werde ich gefragt, was das soll. Meine Antwort lautet, damit die „Bückbeter“ merken, daß sie hier keinen Platz haben.
    ———-

    Verstehe ich nicht so richtig. Solange in 90 % der Massenmedien der spezielle Begriff „Allah“ mit dem allgemeinen Begriff „Gott“ dem Grunde nach gleichgesetzt wird, dürfte ein Gruß wie „Grüß Gott“ keine Relevanz haben. In Bayern hört man das aller Minute und ich habe noch nicht gehört, dass Moslems das so verstehen, dass sie dort keinen Platz haben. Wenn fast alle Bürger meinen, „Allahu akbar“ hieße übersetzt „Gott ist groß“ oder „Gott ist größer“, da ist eben ein „Grüß Gott“ in keiner Weise eine Abgrenzung zum Islam. Zumindest nicht in den Augen der meisten Leute.

  15. @ bibinka 23. Mai 2019 at 08:30

    Was übrigens auch immer gut kommt, wenn so eine verhüllte Tante im Hochsommer entgegenkommt, die Arme ausbreiten, das Haar schüttlen und ein glückliches Gesicht machen! Vielleicht noch sagen, wie schön es ist, daß der Wind durchs Haar streicht!
    Und jetzt während des Ramadans immer was zu trinken und vielleicht eine Bifi dabeihaben, und schön glückselig einen Schluck trinken und in die Bifi beißen, die man im Umkreis von 2 Metern riecht!

    Schöne, positive Idee! Hoffentlich wird es bald richtig heiß, auf daß die Gespenster tüchtig ins Schwitzen kommen.

  16. Wutrentner
    23. Mai 2019 at 08:59

    „Schöne, positive Idee! Hoffentlich wird es bald richtig heiß, auf daß die Gespenster tüchtig ins Schwitzen kommen“

    Genau das ist der Sinn dieser aus heißen Gegenden übernommenden, völlig unverstandenen Tradition.

    Es soll für die mohammedanische Frau eine Strafe sein, wenn sie das schützende Haus verlässt. es ist ganz absichtlich so gewählt dass die Frau darunter leiden soll, wenn sie in das Freie geht.

    die Männer sollen sich natürlich in ihren wallenden weißen und luftigen Gewändern wohlfühlen.

    Gleichberechtigung auf mohammedanisch

  17. Christ ist, wer Jesus Christus als Herrn und Erlöser persönlich angenommen hat. Punkt! Dazu bedarf es nicht der Kirchen! Zu Maria u./o. den sog. Heiligen zu beten, ist Unsinn! Christus ist der einzige Mittler zwischen Gott und den Menschen! Gottes Wort sagt sonst nichts anderes.
    Wir wollen es Herrn Salvini aber nachsehen. Er meint es sicher gut! Mein Respekt an Matteo Salvini!

  18. https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_85764202/fake-accounts-so-taeuscht-und-trickst-afd-auf-twitter-.html
    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_85789106/schwindel-um-fake-accounts-die-elf-absurdesten-faelle.html

    Da arbeitet sich IM Lars Wienand wieder gut bezahlt an „Einzelfällen“ der AfD ab, statt mit echtem kritischen Journalismus z.B. auc die Verschachtelungsgebirge der SPD Medienkartelle zu analysieren und zu veröffentlichen. Aber nicht gelernt ist halt nicht gelernt in den heutigen einseitigen GesinnungsHaltungsJournalistenschulen.

    Wie auch immer, schließlich hat der Politoffizier der Ströer AG (der so gerne Selfies auf den Aftershow- Partys mit den Angis, den Schwesigs, den Barleys, den Kippings, den Habecks und sonstigen linksgrünrotschwarzen Nationalenfront Admirälen macht) darauf hingewiesen, das kurz vor der Europawahl noch einmal ein gesteiertes Trommelfeuer des ewigen Dauerbashings von Andersdenkenden einsetzen sollte. Da bleibt kein Raum für objektives divers-buntes breites Raumdenken eines wirklich kritischen Journalismus sondern die Larsens, Anna-Lenas, Phillips, Amelies, Leonis, Luis-Klaras, Hannas, Jonas, Lukas und Sophies der Redaktionen der Neosozialistischen Wiederauferstehung müssen nun unbedingt den Tunnelblick des Haltungsjournalisten aufsetzen. Das gibt gute Reputation, schließlich bekommt nicht jeder den Bannerorden des sozialistischen Edelgratismutes und Heldentums im Kampf gegen Rächtsch.

    Gut gemacht Lars! Du hast wieder böse Verschwörungen aufgedeckt und das hilft nun endlich, den BER fertig zu stellen, Obdachlose zu versorgen, Kinder und Frauen in der Dunkelheit zu schützen, das Rentner nicht aus ihren unbezahlbaren Wohnungen fliegen, das Märchenwälder nicht für Ventilatoren sterben, das das böse spanische Urlaubsklima unsere Breitengrade erreicht, ja sogar das es keine kriege mehr auf der Welt gibt! Du hast den Weltfrieden herbei geschrieben Lars! Dafür danken Dir jedenfalls alle, die über Dir stehen in der fress- und Gesinnungsverdienstspirale unserer deutschen demokratischen Republik!

    Du bist das Licht im Dunkel der Kasnerschen Mondphase.

  19. „Im Gegenteil: In dieser Zeit, in der die Kirche als Institution vom rechten Weg abgekommen ist, sind die gläubigen Christen erst recht gefordert, sich als Individuen den Feinden der Nationalstaaten, die gleichzeitig die Planer und Wegbereiter eines moslemisch geprägten Mischvolks in Europa sind, entgegenzustellen.“

    Ja. So ist es.

  20. .

    Betrifft: Caritas (kath.) und Diakonie (ev.) verraten Deutschland …

    .

    1.) für ein paar Silberlinge.

    2.) Caritas, 620.000 Angestelle PLUS 500.000 Ehrenamtliche,

    3.) Diakonie, 525.000 Angestellte PLUS 700.000 Ehrenamtliche,

    4.) sind die größten Profiteure (monetär) der illegalen Masseneinwanderung

    5.) von Asyl-Forderern, die ja überwiegend Moslems sind.

    6.) Dazu passen auch die Kreuz-Abmacher Marx, Bedford-Strohm und

    7.) der Moral-Apostel Woelki.

    8.) Haben sich die drei mal mit den irakischen Christen in Mossul unterhalten ?

    9.) Oder ägyptischen Kopten. Oder nigerianischen Christen ?

    10.) Was die Islamisierug eines vormals christlichen Landes bedeutet !?

    .

    9:10 h

  21. Ich war aus Überzeugung, das alle Religionen auf diesem Erdball, nur menschliche Erfindungen sind und deren Pfaffen nur auf die Knochen der zahlenden Gutgläubigen reiten und Lügen was das Zeug hält. Wer mich mit den Satz „Grüs Gott“ begrüßt, bekommt die Antwort, „Mache ich wenn ich im sehe“ und manchmal noch „Von wem?“
    Ich bin nicht bereit, diese in meinen Augen sehende Sozialschmaroter auch noch deren Luxuswohnungen und anderes zu finanzieren.

  22. HavemannmitMerkelBesuch 23. Mai 2019 at 09:05

    Du bist das Licht im Dunkel der Kasnerschen Mondphase.

    Herrlich!

  23. Ich will keine christliche Politik, das ist doch eh nur Lüge. Ich will auch keine ideologische Politik. Ich will lieber eine pragmatische Politik und die braucht nicht unbedingt konservativ sein, sie sollte der Mehrheit der Menschen im Einflussbereich im Endeffekt nützlich sein, je mehr man einbezieht umso besser, aber man kann es nie allen recht machen.

  24. @ ghazawat 23. Mai 2019 at 09:04

    Wutrentner
    23. Mai 2019 at 08:59

    „Schöne, positive Idee! Hoffentlich wird es bald richtig heiß, auf daß die Gespenster tüchtig ins Schwitzen kommen“

    Genau das ist der Sinn dieser aus heißen Gegenden übernommenden, völlig unverstandenen Tradition.

    Es soll für die mohammedanische Frau eine Strafe sein, wenn sie das schützende Haus verlässt. es ist ganz absichtlich so gewählt dass die Frau darunter leiden soll, wenn sie in das Freie geht.

    die Männer sollen sich natürlich in ihren wallenden weißen und luftigen Gewändern wohlfühlen.

    Gleichberechtigung auf mohammedanisch.

    Klar, das ist zumindest auch eine Absicht der großen Verschleierung. Ich bin aber für Konsequenz. Sie wollen es so, also sollen sie es auch so bekommen und schön transpirieren. Hatte mal so ’ne Moslem-Mutti hinter mir an der Supermarktkasse, war letzten Sommer. Die müffelte übel und es kam von den Verhüllungsklamotten, wahrscheinlich war ihr Schleier nicht gewaschen. Die schwitzen z.T. so darunter, daß solche Teile täglich in die Wäsche müßten.

  25. .

    @ EUGEN PRINZ (Autor des Artikels)

    Sie fragen: “Wofür steht das “C“ in CSU und CDU ?“

    Antwort: Es steht für “Cervelat-Wurst“. Also Beliebigkeit.

    .

  26. Wenn ich eine Frau im Stoffgefängnis sehe, dann suche ich Blickkontankt und bekreuzige mich.

  27. In der Finanzkrise wurde die Deutsche Bank durch den Steuerzahler gerettet. Wer sind aber die Großaktionäre der Deutschen Bank? Antwort: Das Scheichtum Kartar.
    https://www.manager-magazin.de/unternehmen/banken/deutsche-bank-katar-erwaegt-hoehere-beteiligung-a-1244060.html
    Also wurden das Geld der Großaktionäre durch den kleinen Sparer gerettet.
    Das scheint mir auch ein weiterer Grund dafür zu sein, wer bestimmt das die vielen Mohammedaner nach Europa kommen.
    2.Korinther 4,3-4 Ist nun unser Evangelium verdeckt, so ist’s in denen, die verloren werden, verdeckt; bei welchen der Gott dieser Welt (SATAN mit seiner Religion ISLAM) der Ungläubigen Sinn verblendet hat, das sie nicht sehen das helle Licht des Evangeliums von der Klarheit Christi, welcher ist das Ebenbild Gottes.

  28. Das Christentum stammt nicht aus Europa. Es waren „Geflüchtete“ aus der Region Palästina die es nach Europa brachten und überstülpten. Nur mal so nebenbei.
    Odin statt Jesus!

  29. Na toll! Da beobachten wir seit Jahrzehnten, dass immer weniger Menschen sich von einem erdachten Wesen „da oben“ beeinflussen lassen – und nun?

    Sollen wir alle wieder niederknieen und ein Fantasiegebilde anbeten? Na ja, wem’s Spass macht 😀

    Wir sollten unsere Werte vertreten, und zwar mit Nachdruck.

  30. Was bringt der Rosenkranz, wenn dich der Vatikan zusammen mit Israel und Sorros in die Wüste jagt. Was in Österreich passiert ist hätte für Donald Trump gereicht einen Krieg zu erklären und Böhmermann water zu borden.

  31. .

    Betrifft: Katholische / evangelische Kirche als moralische “Pressure Group“ für Politik

    .
    1.) Das christliche Gebot der Nächstenliebe ist individuell gemeint. Und keineswegs so,

    2.) daß Staaten ihre Grenzen auflösen und Identität aufgeben.

    3.) Die politische Fehlentscheidung der Grenzauflösung 2015, die ja immer noch anhält,

    4.) kommt auch durch den moralischen Druck der Kirchen.

    .

  32. Jakobus 23. Mai 2019 at 09:21

    Wenn ich eine Frau im Stoffgefängnis sehe, dann suche ich Blickkontankt und bekreuzige mich.
    ############
    Das machen scheinbar immer mehr Leute… sehr gut!

  33. Die Kopftücher auf unseren Straßen werden immer mehr !
    Schon die 11 bis 13 jährigen Mädchen laufen heute schon
    in der Öffentlichkeit mit diesem Outfit herum. Oben das
    Kopftuch unten Leggins und Turnschuhe … lächerlich !
    Das konnte man vor ein paar Jahren noch nicht beobachten.
    Ein jeder kleiner Priester muss sich doch an sein verschi…
    Gehirn langen, dass seine eigene Institution dieses Treiben
    der islamischen nicht integrierbaren Religion unterstützt.
    Auf ganzer Linie und mit voller Unterstützung sämtlicher
    Altparteien und Institutionen wird der Islam gesponsert, oder
    wird deren Treiben keine Sperre in den Weg gelegt.
    Selbst das erstarken der jungen Neonazis, ist ein Vorteil für
    die Moslems. Sie sind zwar gegen den Austausch des deutschen
    Volkes, doch der Zug ist schon abgefahren, sagte mir kürzlich einer. Im Antisemitismus und Judenhass aber, waren und sind die
    Nazis mit dem Islam schon immer gleich geschaltet.
    Ich bin sogar der festen Überzeugung, dass die neuen, jungen
    Nazis, erst mit der Islamisierung Europas, wieder aufgekommen
    sind. Diese beiden dreckigen Menschenfeinde vereint der Hass
    gegen die Juden. Ich habe das gestern erst wieder erlebt. Gerade diejenigen, die gegen solche Machenschaften
    vorgehen, werden von „unseren“ Verrats-Parteien bekämpft, bis auf’s
    Messer und auch noch als Nazis beschimpft.
    Es ist einfach nicht nur Lüge und Irrsinn, es ist alles so geplant und gewollt.
    Verheerend ;
    Der normale Bürger ist mit dieser Politik bis zu 85 % einverstanden ?

  34. Salvini muß auf der Hut sein. Die versuchen alles. Den saufseligen Strache konnten sie per Intrige ausschalten, bei Matteo wird ihnen das nicht gelingen. Und der Mann ist so beliebt. Habe Verwandte, die in der Nähe von Mailand leben, mein Bruder und seine von dort stammende Frau samt Familie. Die überschlagen sich fast vor Salvini-Begeisterung. Die Globalisten wollen ihn weg haben. Da muß man mit allem rechnen bis hin zum Mord.

  35. https://www.achgut.com/artikel/wie_man_mit_dem_klima_eine_wahl_verliert

    Ach Übrigens Lars Wienand, hätten Eure geistigen Freunde in Australien gewonnen statt verloren, hätten wir davon sicher auch in Deinem Medium T-Online etwas darüber in riesigen Überschriften – ähnlich den DDR Transparenten – erfahren. So aber suchte ich lange vergebens entsprechende Qualitätsjournalistische Arbeit, erst nach langer Suche in den Nischen Eures Erfindervereins der Objektivität war am 19. ein sehr sehr kurzer kleiner Artikel zu sehen, der die inhaltliche Enttäuschung kaum verbergen kann. Woran mag das wohl liegen? Sicher sind Journalisten niemandes Untertan oder?

    Ich bin überzeugt Ihr Larsens hättet Euch alle eimerweise InSEKT überschlagen, wäre das Wahlergebnis wie seit Monaten herbei gesehnt geschrieben. So aber, naja, Sch…Demokratie eben, Australier haben einfach nicht genug Haltung und Gesinnung. Da muß noch viel über AfD und Trump gehetzt werden damit die endlich richtig wählen!

  36. rasch65 23. Mai 2019 at 09:32

    (…)Es ist einfach nicht nur Lüge und Irrsinn, es ist alles so geplant und gewollt.
    Verheerend ;
    Der normale Bürger ist mit dieser Politik bis zu 85 % einverstanden ?
    ################
    Der normale Bürger ist so derart eierlos, mutlos, seinen Landsleuten gegenüber empathielos, ohne Solidarität, ohne Familiensinn, dass der normale doitsche Bürger eben zu feige ist, im Wahllokal -ohne dass ihn jemand sehen kann- mal ein Kreuz bei der phösen AfD zu machen.

    Wir sind ein Volk von Weicheiern und Batikhexen geworden – und daher diese irrsinnigen, kranken Prozentzahlen.

    Weil wir kollektiv geistig-seelisch erkrankt sind…

  37. @ rasch65 23. Mai 2019 at 09:32


    Selbst das erstarken der jungen Neonazis …

    Ist das wirklich so? Ich habe noch keine gesehen und glaube nicht an deren „Erstarken“. Das ist doch eine der Legenden von Merkel und ihrer Brut, um ständig einen fiktiven Fein heraufbeschwören zu können (a la Chemnitz).

  38. ein kleine(r)(s) ot zwischendurch:
    Das Sturmgeschütz der Demokratie, der Spiegel:

    „Quiz zum 70-jährigen Bestehen
    Wie gut kennen Sie das Grundgesetz?“

    O.k., das war für „Mutti“.
    Schwamm drüber.
    Wo bleibt das Quiz für den Rest der Welt?

  39. ‚Am Beispiel des Islam erkennen wir, welche Kraft der Glaube entwickeln kann.‘
    Sie irren, Herr Prinz, wenn sie im Islam die Kraft eines Glaubens entdecken!
    Der Islam ist eine reine Gewalt-Ideologie, alles geschieht nur mit Zwang vom Tage der Geburt eines Menschen an. Mit Zwang und furchtbarer Angst durch Tod und unendlichen Höllenqualen nach dem Tod, von denen es keine Erlösung gibt. Auch dem Tod durch die „Glaubensbrüder“, durch Ehemänner, Väter, Brüder und sogar Mütter, wenn jemand vom „Glauben an der Allmacht des Islam“ abfällt. Das ist etwas völlig anderes als Christentum und Glaube.
    Es ist vielleicht ein ähnlicher „Glaube“ wie ihn die Kirchenbonzen, der Klerus, seit dem frühen Mittelalter vortäuscht, das Klammern an der eigenen Macht, Unterdrückung, ihren persönlichen Reichtum und ihre eigene Unfehlbarkeit. Auch das wurde nur durch den Tod und das Leid unzähliger Christen oder „Ungläubigen“ erreicht.
    Die Unterwerfung unter den Islam hat mit Glauben, wie wir Christen ihn kennen, nichts zu tun. Verschonen Sie mich damit, ich habe vierzig Jahre unter Islamern gelebt und habe ihre Angst in den Augen, selbst der Unerschrockensten und ohne Messer an der Kehle, gesehen. Daher rührt auch der Hass des Islam auf Christen, Atheisten und auf Ex-Mohammedaner. Sie wissen dass wir frei sind, frei leben und denken können was wir wollen und sie niemals.

  40. Ich wollte, vor allem, und will niemanden zum Anklicken des Schundblattes animieren.
    (Habe das Quiz nicht angeklickt, wahrscheinlich geht es dabei um das sammeln von Klicks)

    Ab und an, sehr selten, klicke ich die Seite an, da sie auch ohne Abschaltung des Ad-Blockers
    (nach einem weiteren Klick) ihr Zeugs „freigibt“, wer würde sie denn auch sonst noch lesen?

  41. Die laute Schweigsamkeit der Kanzlerin der Herzen zu wichtigen politischen Themen wie Strache ist aber auch erholsam oder? Je mehr sie zu etwas schweigt um so mehr weiß man, die hat direkt ihre Finger im Spiel! Hat Maas eigentlich schon Australien gratuliert und seinen Besuch angekündigt?

  42. Das hatte neulich irgendwer irgendwo (nicht auf PI) verlinkt:

    „Wir sehen die kontinuierliche Fortentwickelung der germanischen Seele zum deutschen Geist; wir sehen den deutschen Geist in einer Anfangsetappe, sehen die Keime, die da sind und die Versprechen, dass er noch auf Höhen steigen muss, die schon implizite in ihm liegen, und die nicht getötet werden dürfen, sondern die sich entwickeln müssen, weil sie zu seinem Wesen gehören. Einzelne Menschen können sterben, bevor sie ihr Leben voll ausgelebt haben. Menschen können sterben in den Jugendjahren ihres Daseins, weil sie wiederkehren in anderen Erdenleben, und weil außerdem für das irdische Kulturleben andere an ihre Stelle treten können.
    Unvollendete Menschenleben können sich im äußeren physischen Dasein abspielen.
    Unvollendete Völkerleben nicht! Denn wenn ein Volk, bevor es seine Mission erfüllt hat, hingemordet würde oder in seiner Existenz beeinträchtigt würde, dann tritt nicht eine andere Volksindividualität an seine Stelle.
    Völker müssen sich ausleben! Völker müssen den Kreislauf ihres Daseins – nicht nur das Kindes- und Mannesdasein, sondern ihr Dasein bis in die höchste Vollendung hin erreichen. Der deutsche Geist, das deutsche Geistesleben steht nicht an einem Ende, nicht vor einer Vollendung; sondern es steht an einem Anfange. Ihm ist noch viel zugeteilt.
    Wenn Feindeswünsche, die nach dem Entgegengesetzten gehen, sich von allen Seiten gegen die Existenzmöglichkeiten des deutschen Volkes, der mitteleuropäischen Welt erheben, dann muss es dieses sein, was der mitteleuropäischen Welt, was dem deutschen Volke die Kraft zum Widerstände gibt, die Kraft gibt, die Keime lebendig zu erhalten, die wir in seine Seele gelegt finden gerade dann, wenn wir diese Seele in ihrer ganzen lebendigen Entwickelung betrachten.
    Und der Glaube an die Sieghaftigkeit des deutschen Lebens, er braucht nicht ein bloßer blinder Glaube zu sein; er kann hervorgehen aus der lebendigen Erkenntnis des deutschen Wesens, aus jener lebendigen Erkenntnis, welche da zu der Anschauung kommt, dass das deutsche Leben fortleben muss, weil das deutsche Wesen in der Weltenentwickelung seine Mission erfüllen muss, weil nichts da sein würde, was die rein äußere materialistische Weltanschauung erheben würde zu jener ideellsten spirituellen Höhe, deren Intention im deutschen Wesen liegt.“

    Rudolf Steiner (1861-1925)

  43. @ Marija 23. Mai 2019 at 09:45

    Ich habe vierzig Jahre unter Islamern gelebt und habe ihre Angst in den Augen, selbst der Unerschrockensten und ohne Messer an der Kehle, gesehen. Daher rührt auch der Hass des Islam auf Christen, Atheisten und auf Ex-Mohammedaner. Sie wissen dass wir frei sind, frei leben und denken können was wir wollen und sie niemals.

    Ein ganz wichtiger Aspekt, den hier viele weder kennen noch verstehen. Die sind von panischer Angst vor ihrem Allah getrieben, der kein gütiger, vergebender Gott ist sondern ein brutaler Rächer. Und sie beißen wild um sich. Eine islamische Kollektivpsychose.

  44. Eben in der Stadt, schön laut den Kaffee schlürfend und die Haare schön im Wind geschüttelt. Die Verhüllten sind etwas müde, weil sie ja nachts für ihren Besitzer und ihre Brot Essen machen müssen. Es war herrlich! Leider bekam ich die Bifi nicht so schnell raus, ist aber auch egal, die haben ja um ca 3 Uhr gegessen, grins.
    @fritze9
    Wenn ich mich an Maria die Mutter Gottes wende, dann tue ich das!
    Denn ich darf glauben an was ich will!
    Mir ist durchaus bewußt, dass Jungfrau ein Übersetzungsfehler ist, und es ursprünglich junge Frau hieß, trotzdem ist es meine Sache!
    Grundsätzlich ist es so, jeder darf glauben an was er will, solange er niemandem ein Leid zufügt oder zwingt an etwas anderes gleuben zu müssen!

  45. Bin gegen ein Kopftuchverbot, denn so entgeht man den Irrtum, sich mit dieser Sekte etwas „Falsches“ anzutun. Alle Moslems die kein Kopftuch tragen, müssen bestraft werden. Dann weis man offensichtlich, was man aus dem Weg geht und mit denen irgend ein „Gespräch“ vermeiden kann. So sehen nämlich die Soldaten-Produzenten aus, die allen sogenannten Nichtgläubigen später den Kopf abschneiden sollen.
    Mir gräut es dieses Gesindel sehen zu müssen, noch schlimmer, zu begegnen und dann auch noch freundlich zu sein.

  46. OT
    Schüler einer Hamburger und Berliner Schule prügeln sich auf dem Marktplatz in Wismar !
    Nachzulesen in der “ Welt „.

    Weisse Bescheid !

    So bekommen die Ostdeutschen Fischköppe auch mal was vom Großstadtleben mit !
    Am Sonntag nur AfD !

  47. OT

    Hannover wird zum einem Hauptumschlagplatz für Drogen

    Polizei und linksgrünversiffte Politik ist machtlos!

    .
    Bezahlartikel
    „Drogenszene am Vahrenwalder Platz

    Skrupellose Dealer machen Geschäfte vor den Augen von Kindern

    Den Geschäftsleuten rund um den Vahrenwalder Platz bereitet die wachsende Zahl von Drogenhändlern in der Gegend zunehmend Probleme. Die Dealer sind so skrupellos, dass sie ihren Geschäften auch am helllichten Tag nachgehen – vor den Augen von Kindern und Jugendlichen. Die Polizei findet offenbar kaum Rezepte gegen die Dominanz der Dealer.

    Die Geschäfte finden auf offener Straße statt.
    Hannover
    Es ist so schnell wieder vorbei, wie es begonnen hat: Ein junger Mann spricht an der Telefonzelle auf der Vahrenwalder Straße einen anderen Mann an, der dort bereits mehrere Stunden lang wartet. Nach einem kurzen Gespräch gehen die beiden um die Ecke, in den kleinen Grenzweg. Dort gibt der junge Mann dem anderen einen Schein. Sein Gegenüber holt aus seinem Mund eine kleine, bonbongroße Kugel und händigt sie dem jungen Mann aus. Dann trennen sich ihre Wege. Der Drogendeal ist gelaufen.

    Die Zahl der Drogenhändler am Vahrenwalder Platz ist in den vergangenen Wochen stark angestiegen, sagen die Geschäftsleute.

    Solche Szenen beobachten Fritz Schünemann und seine Frau Dagmar täglich mehrfach. Sie haben ihr Badezimmer-Fachgeschäft am Vahrenwalder Platz und können den Drogenhändlern durch ihr Schaufenster zusehen. „Es wird immer schlimmer: Früher waren hier täglich acht Rauschgifthändler, seit ein paar Wochen sind es doppelt so viele“, sagt der Geschäftsmann. Der Platz ist bei den Dealern offenbar deshalb so beliebt, weil er zum einen sehr zentral liegt und zum anderen gute Fluchtmöglichkeiten bietet. „Wenn die Polizei mal kommt, springen sie in die Stadtbahnen am Vahrenwalder Platz und sind weg“, sagt Schünemann. Dabei ist es den skrupellosen Händlern offenbar egal, dass sie ihre Geschäfte auch vor den Augen von Kindern und Jugendlichen abwickeln. Denn in unmittelbarer Nähe befinden sich ein Spielplatz, eine Kita und eine Musikschule. Selbst wenn einer der Drogenverkäufer geschnappt wird, kommt er wenig später wieder zurück. „Die haben immer nur eine Kugel mit Stoff im Mund, die sie herunterschlucken können, wenn die Polizei kommt“, sagt der Fachhändler.

    Vor seinem Schaufenster machen die skrupellosen Drogenhändler regelmäßig ihre Geschäfte: Fachhändler Fritz Schünemann am Vahrenwalder Platz. Quelle: Tim Schaarschmidt
    Der Polizeidirektion Hannover ist die Situation am Vahrenwalder Platz bekannt. „Die Beamten des Einsatz- und Streifendienstes des Polizeikommissariats Nordstadt fahren vermehrt Streife und nehmen Identitätsfeststellungen vor“, teilt die Behörde mit. Wie viele Festnahmen es in diesem Jahr rund um den Platz gegeben hat, kann die Polizei nicht sagen. Die Örtlichkeit sei zu kleinteilig, deshalb gebe man keine Zahlen heraus. Auch Schünemanns Nachbar, der Friseur Zanyar Kadiry, leidet unter den Aktivitäten der Dealer. „Die holen ihren Nachschub entweder vom Spielplatz an der Conti oder aus den Vorgärten der Häuser in der Alemannstraße – dort ist alles voller kleiner Maulwurfshügel“, sagt Kadiry.
    Seit drei Jahren hat er sein Geschäft am Vahrenwalder Platz. „Ich habe bestimmt schon 50-mal die Polizei wegen der Dealer gerufen“, sagt er, außerdem hätten seine Mitarbeiter die Beamten mehrfach alarmiert. „Geändert hat sich nichts“, sagt der Friseur. Als die Rauschgifthändler so dreist wurden und ihre Geschäfte unmittelbar vor seinem Schaufenster abwickelten, wurde es Zanyar Kadiry zu bunt. „Ich habe die Dealer zur Rede gestellt“, sagt er. Der Anführer der Gruppe ließ sogar mit sich reden. „Er hat mir versichert, dass er mir mein Geschäft nicht kaputt machen werde, wenn ich ihm seins nicht kaputt mache“, sagt er.

    Die Geschäftsleute am Vahrenwalder Platz kämpfen gegen die Dominanz der Dealer. Quelle: google earth
    Dem Friseur bleiben die Kunden weg
    Wie lange er an dem Standort noch durchhalten wird, ist ungewiss. In den drei Jahren habe er etliche Kunden verloren: „Wenn ich jemanden auf der Straße mit frischem Haarschnitt sehe, der mal bei uns war, frage ich ihn, warum er nicht mehr kommt, ob er unzufrieden war“, sagt Kadiry. Unzufrieden seien die wenigsten. Am häufigsten bekomme er als Antwort zu hören: „Wir kommen nicht mehr wegen der ganzen Drogen.“
    Auf der gegenüberliegenden Seite des Haar- und Beautysalons befindet sich in einem ehemaligen Gebäude einer Bank der Escape-Room The Key. Seit die Stadt die Einrichtung Anfang März wegen einer angeblich fehlenden Baugenehmigung stillgelegt hat, haben die Dealer den Eingangsbereich des Gebäudes in Beschlag genommen. Er liegt ein bisschen geschützt, ist auf den ersten Blick nicht einsehbar, dort wickeln die Drogenhändler ebenfalls ihre Deals ab. „Wir hatten sogar mal eine Absprache mit der Polizei, die sich in unseren Räumen versteckt hatte, um gegen die Rauschgiftszene vorzugehen“, sagt Henning von Freeden, der Geschäftsführer des Escape-Rooms. Doch genützt habe das nichts.

    ZUR GALERIE
    Die Rauschgifthändler agieren skrupellos
    Hoffnung auf Baustelle am Vahrenwalder Platz
    Fachhändler Schünemann und seine Frau haben aus der Dominanz der Dealer am Vahrenwalder Platz für sich Konsequenzen gezogen. Ihr Geschäft schließen sie auch während der regulären Öffnungszeiten ab. Wer hinein möchte, muss eine Handynummer anrufen. Beratungen gibt es in der Regel nur nach Terminabsprache. Von der Polizei erhoffen sich die beiden keine Hilfe mehr. „Ich war vor Kurzem noch einmal da und habe eine Bürgerbeschwerde eingereicht“, sagt Dagmar Schünemann. Zum wiederholten Mal habe der Beamte seine Unterstützung zugesichert. „Mal sehen“, sagt die Geschäftsfrau.
    Hoffnung auf Veränderung vor Ort zieht sie aus einem anderen Umstand: Die Haltestelle Vahrenwalder Platz wird seit Montag umgebaut. Fahrgäste der Üstra müssen jetzt eine Ersatzhaltestelle etwas weiter stadtauswärts nutzen. „Das wird die Dealer sicher von unserem Schaufenster vertreiben, aber damit sind sie ja nicht vollständig verschwunden. Unsere Kollegen werden begeistert sein“, sagt Schünemann.
    Das sind die Drogenschwerpunkte in Hannover
    Die Zahl der Drogendelikte in Hannover steigt seit Jahren: 2009 registrierten die Ermittler noch 4430 Drogenverstöße, im vergangenen Jahr waren es bereits 5112. Laut Stadtteilstatistik werden die meisten Rauschgiftdelikte in der Stadtmitte begangen, 2017 waren es allein dort 1548 Taten. „Im Gesamtkontext muss jedoch darauf hingewiesen werden, dass bei den Drogendelikten von einem hohen Dunkelfeld ausgegangen werden muss“, sagt Behördensprecher Mirco Nowak. Heißt: Die Zahl der unentdeckten Fälle ist wesentlich höher. Die Drogenschwerpunkte liegen demnach am Steintor, Raschplatz und Ernst-August-Platz. Doch auch in den Stadtteilen gibt es Problemecken, beispielsweise am Vahrenwalder Platz und Vahrenheider Markt – dort hob die Polizei zuletzt sogar einen großen Drogenring aus.
    Am häufigsten wird in Hannover mit Marihuana, Kokain und Amphetaminen gedealt. Dabei teilen sich die Nationalitäten die Geschäftsgebiete: Am Steintor handeln albanische Drogendealer bevorzugt mit Kokain, Afrikaner mit Marihuana. Eine Kugel mit 0,3 Gramm Kokain kostet auf der Straße rund 20 Euro. Mit 2525 der insgesamt 4123 Tatverdächtigen im Jahr 2018 stammt jedoch die Mehrheit aus Deutschland. Sowohl 2017 als auch 2018 gab es in der Stadt zwölf Drogentote.
    Laut Polizei werde auf verschiedenen Ebenen gegen das Drogenproblem in Hannover vorgegangen. Zum einen überprüfen die Beamten aller Inspektionen Konsumenten und Zwischenhändler. Darüber hinaus werden laut Nowak „regelmäßig Schwerpunktkontrollen an uns bekannten Örtlichkeiten“ durchgeführt. Dabei nahmen die Ermittler beispielsweise kürzlich einen 39-jährigen Drogendealer im Hauptbahnhof fest. Er hatte einen Rucksack mit Haschisch, Marihuana und Amphetaminen bei sich.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Drogenszene-am-Vahrenwalder-Platz-Skrupellose-Dealer-machen-Geschaefte-vor-den-Augen-von-Kindern

  48. RechtsGut 23. Mai 2019 at 09:32

    Jakobus 23. Mai 2019 at 09:21

    Wenn ich eine Frau im Stoffgefängnis sehe, dann suche ich Blickkontankt und bekreuzige mich.
    ############
    Das machen scheinbar immer mehr Leute… sehr gut!
    ………………..
    Ausgezeichnete Idee! Aber sag mir noch mal, wie das geht. Erst die rechte, dann die linke Schulter, dann die Stirn und die Brust?

  49. .

    Betrifft: Mohammedanischer Kopflappen als politische Uniform des Islamofaschismus

    .

    1.) Wieso kriegt es Frankreich hin, dieses totalitäre Symbol an Schulen zu verbieten.

    2.) Auch die kemalistisch geprägte Türkei (bis Erdogan kam).

    3.) Und Deutschland läßt diese “optische Dauer-Indoktrination“ im Klassenraum zu !

    4.) Verbot von politischen Uniformen an Deutschen Bildungseinrichtungen !

    5.) Das christliche Kreuz soll ERLAUBT bleiben, weil unpolitisch und versöhnlich.

    .

  50. 🙁 Es ist ein Fehler, vom wahren kath. Standpunkt aus,
    eine große Sünde, (als Katholik) den Leib* Christi zu
    verschmähen, den Kommunisten, wie d. Häretikerpapst Franz,
    in Deutschland zudem den Marxisten u. Maoisten Reinh. Marx,
    Rainer Maria Wölki, Wolfgang Thierse, Annette Schavan,
    Winfried Kretschmann Michael Neumann(Özoguz-Gatte),
    Freßsack Altmaier, Vaterunserumdichter u. Kermani-Buhl
    Norbet Lammert, Bigamist Christian Wulff, Widmann-Mauz
    usw. die Kirche zu überlassen.

    Zu den polit. evangel. grß. u. kl. Sekten will
    ich mich hier, als Katholikin, nicht äußern.

    +++++++++++++++++++++

    *Kirche, Mystischer Leib Christi
    http://www.kathpedia.com/index.php?title=Datei:Der_ganze_Christus.JPG
    Als Mystischer Leib Christi wird die Kirche verstanden, die vom heiligen Paulus mit einem Leib verglichen wird, dessen Haupt Christus ist und in den die Christen durch die Taufe im Heiligen Geist als ihn ständig erneuerndes Lebensprinzip eingegliedert werden (1 Kor 12,13 EU). Von Christus als dem Haupt her wird der ganze Leib durch Gelenke und Bänder versorgt und zusammengehalten und wächst durch Gottes Wirken (Kol 2,19 EU).
    http://www.kathpedia.com/index.php/Mystischer_Leib_Christi

  51. Der Autor hat in den letzten Monaten tiefgläubige Menschen kennengelernt, die aus diesem Grund aus der Kirche ausgetreten sind.

    ➡ WER DEN MYST. LEIB CHRISTI VERLÄSST,
    IST NICHT „TIEFGLÄUBIG“!!!

    MEHR HIER:
    Maria-Bernhardine 23. Mai 2019 at 10:02

  52. Marija 23. Mai 2019 at 10:02

    Kreuzzeichen:

    Stirn – Brust
    linke Schulter – rechte Schulter

  53. @EUGEN PRINZ
    Danke, für den Beitrag!
    Die Christen brauchen mehr Selbstbewusstsein um auch für unser Land und für die Politik einzutreten.

    Die großen Kirchen haben in NS-Zeit fürchterlich versagt.
    Daraus müssen wir lernen.
    Christen sollen und müssen jetzt mehr Verantwortung übernehmen und
    gegen Islam=Faschismus auftreten
    und klare Position aufzeigen gegen kommunistische Utopien (CDUSPDGRÜNESED), die unser Land zerstören.

    Als Christ stehe ich für eine Politik mit jüdisch-christlich-humanistischer Prägung
    und für unser GG.
    Also gegen Scharia und gegen Kommunismus.
    (siehe auch opendoors, Christenverfolgung 1.Platz Kommunismus, alle weiteren Plätze Islam)

  54. Wer Fundamentalisten erlebt hat in ihrer geistigen Umnachtung, dann muss jedem Angst und Bange werden bei den Horden des Islams, die hier Europa überfallen.
    Ich bin Atheist, weil ich Fundamentalistische Christen als Kind erleben musste, ist meine Vorsicht vor dem Islam enorm. Christen sind glücklicherweise, selbst dei Fundamentalisten, eher pazifistisch, wer die Religion des Islams kennt, und weiß, dass die meisten Korangläubigen auch noch Fundamentalisten sind, die die Scharia wollen, da bleibt einem nichts anderes übrig als Angst zu bekommen vor dem was der Islam ist und sein wird in Europa.

    Als Atheist ist es mir durchaus egal, ob nun durch den Glauben an Maria oder sonst wen dagegen eine Macht entsteht. Ich möchte frei leben – und das ist momentan nicht möglich. Als Kind von Eltern fundamentalistischer Christen musste ich nie während meiner Schulzeit in irgendeine Kirche, heute ist es so, dass Eltern von Atheisten gezwungen werden ihr Kind mit Moscheen zu konfrontieren – und das geht nicht (Siehe Fall in Schleswig Holstein). Momentan muss jeder der frei leben will, rechts wählen. Mir ist egal an wen oder was Politiker glauben, nur darf niemals jemand einem vorschreiben zu glauben was man glauben soll. Jeder Atheist mit Verstand weiß, dass in islamischen Regierungen Atheismus die Todesstrafe bedeutet. Kein Atheist sollte auch nur ansatzweise Verständnis für den Islam haben. Leider sieht es anders aus. Meiner Ansicht nach ist es eben wie schon in den Kommentaren beschrieben: Die dämliche Zivilisation hat Menschen geschaffen, die gar nicht verstehen können, dass Menschen gerne töten und Leute umbringen für ihren Glauben. Sie sind so naiv und dumm. Sie verstehen nicht, dass Menschen einfach glauben, dass Gewalt absolut legitimes Mittel ist. Und das ist das Problem der Zivilisation, sie kennen die Kultur des Tötens nicht mehr und glauben, dass jeder frei leben will. Ist aber nicht so. Freiheit bedeutet Verantwortung, und wer nie lernt mit Verantwortung umzugehen wird schnell in totalitären Religionen wie dem Islam Frieden finden wo alles klar geregelt ist.

    Freiheit zu lernen und zu leben ist die Grundlage jeglicher Zivilisation, ob nun man religiös ist oder nicht. Freiheit ist die Grundlage. Im Islam gibt es keine Freiheit, nur Unterwerfung. Der Islam ist an sich das Gegenteil für Freiheit und somit dann das Gegenteil jeglicher Zivilisation.

  55. Frau Holle 23. Mai 2019 at 09:58

    Massenschlägerei unter Schülern in Wismar
    Weiß jemand genaueres zur Herkunft der Schläger von Wismar?

    Also WIR wissen genau, wo die Typen herkommen. WIR haben ja auch Instinkte … pardon … Vorurteile. Wir sind ja das dunkle Pack. Wir wissen mehr als die Buntmenschen aus dem hellen Land.

  56. Wutrentner 23. Mai 2019 at 09:52

    @ Marija 23. Mai 2019 at 09:45

    Ich habe vierzig Jahre unter Islamern gelebt und habe ihre Angst in den Augen, selbst der Unerschrockensten und ohne Messer an der Kehle, gesehen. Daher rührt auch der Hass des Islam auf Christen, Atheisten und auf Ex-Mohammedaner. Sie wissen dass wir frei sind, frei leben und denken können was wir wollen und sie niemals.

    Ein ganz wichtiger Aspekt, den hier viele weder kennen noch verstehen. Die sind von panischer Angst vor ihrem Allah getrieben, der kein gütiger, vergebender Gott ist sondern ein brutaler Rächer. Und sie beißen wild um sich. Eine islamische Kollektivpsychose.
    ……………..
    Danke, eine ‚islamische Kollektivpsychose‘, das ist haargenau das einzig treffende Wort.
    Viele von ihnen erkennen das auch, aber sich davon frei zu machen ist innerhalb deren Gemeinschaften fast unmöglich.

  57. Frank Berghaus 23. Mai 2019 at 09:29

    Es geht hier um Jesus Christus und nicht um Gott Vater. Die Leidensgeschichte von Jesus ist historisch belegt.

  58. Die Kirchenfürsten in unserem Land laden eine große Schuld auf sich, in dem sie Merkel nach dem Mund reden und viele Christen ihnen glauben und es ihnen gleich tun. Die Kirchenoberen stellen sich bewusst gegen den Gott der Bibel und vertreten und verteidigen den christlichen Glauben nicht mehr. Aber „Ein feste Burg ist unser Gott…“ für jeden, der ihm vertraut und Jesus Christus als seinen Herrn angenommen hat.
    https://www.youtube.com/watch?v=rOm1_ta4rGI

  59. Marie-Belen 23. Mai 2019 at 10:06

    Marija 23. Mai 2019 at 10:02

    Kreuzzeichen:

    Stirn – Brust
    linke Schulter – rechte Schulter
    …………………..
    Danke! Ich schreibe so viel darüber – aber diese kleinen Sachen – ich hatte es tatsächlich vergessen.

  60. T.Acheles 23. Mai 2019 at 10:07

    Die großen Kirchen haben in NS-Zeit fürchterlich versagt.

    Soso. Warum denn?

  61. Marija, 10:02:
    „Ausgezeichnete Idee! Aber sag mir noch mal, wie das geht. Erst die rechte, dann die linke Schulter, dann die Stirn und die Brust?“

    Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger zusammendrücken und dann
    1. Stirn
    2. Brust/Herz
    3. Linkes Schlüsselbein
    4. Rechtes Schlüsselbein

    Dabei sprechen/denken:

    „Im Namen des Vaters, und des Sohnes und des Heiligen Geistes“

    Die Orthodoxen bekreuzigen sich zuerst rechts und dann links, weil sie „spiegelverkehrt“ die Bewegung des Priesters aufnehmen. Aus dem Umstand ein orthodoxes Bekenntnis zu sehen wäre übertrieben. Denn das Kreuzzeichen ist vor allem ein Bekenntnis zum Dreifaltigen Gott und Christus, Gottes Sohn, wahrer Mensch und wahrer Gott zugleich.

  62. bibinka 23. Mai 2019 at 09:55

    Grundsätzlich ist es so, jeder darf glauben an was er will, solange er niemandem ein Leid zufügt oder zwingt an etwas anderes gleuben zu müssen!

    Grundsätzlich ist es allen Tieren erlaubt, sich in meiner Nähe aufzuhalten, solange sie schön leise sind und mich nicht auffressen. Das denkt sich die kleine Maus und ist glücklich und zufrieden.

  63. Jakobus 23. Mai 2019 at 10:16

    „Gute“ Religionslehrer, die vor der Klasse stehen, machen den Schulkindern beim Beten das Kreuzzeichen spiegelverkehrt vor.

    So prägt es sich von kleinauf ein.

  64. Zitat:
    „Als Kind von Eltern fundamentalistischer Christen musste ich nie während meiner Schulzeit in irgendeine Kirche, heute ist es so, dass Eltern von Atheisten gezwungen werden ihr Kind mit Moscheen zu konfrontieren – und das geht nicht“
    _____________________________________________

    Doch, das geht!
    Wie?
    Die finanzielle Unterstützung der Prozessführung vor dem Bundesverfassungsgericht hat die AFD
    übernommen.
    https://www.kn-online.de/Lokales/Rendsburg/Rendsburg-Moscheestreit-landet-beim-Bundesverfassungsgericht
    (und andere)

    Dieser Umstand dürfte, könnte die Rechtsprechung „unvoreingenommener“ Richter…
    …_Innen, sonst gibt´s Ärger mit Alice Schwarzer, es ist niemand zu Hause!

    beeinflussen.

  65. Was soll das ? Glaubt er wirklich, dass die Christen noch Christen sind ? Wenn selbst der Papst ein Verräter des Christentums ist ?!
    Nein … es gibt nur ein Mittel gegen den Untergang, alle Volksverräter einfach auf “ Null “ wählen ! Ob Rot , Schwarz oder Grün , weg mit diese entzückten Verrückten ! Früher hätten die Menschen im 30-jährigem Krieg gerufen,“Hängt sie auf “ ! Heute wäre der Spuk nach einer entsprechenden Wahl , sofort beendet ! Ich bin fassungslos, wie dämlich und indoktriniert die Wähler inzwischen geworden sind … die glauben immer noch , sie seien die Guten ! Doch der Islam macht da keinen Unterschied, Sie töten auch die Guten !! Kapiert das niemand mehr ?

  66. „…_Innen, sonst gibt´s Ärger mit Alice Schwarzer, es ist niemand zu Hause!“

    Blödelei aus

  67. Die Satanisten haben ein Interesse daran, uns von unserem Urquell abzutrennen, und das bezieht sich gar nicht nur auf die Kirchen. Dann werden die Menschen zur Verfügungsmasse, zu Spielbällen. Und das ist gewollt.

    „Zieh diesen Geist von seinem Urquell ab,
    Und führ ihn, kannst du ihn erfassen,
    Auf deinem Wege mit herab,
    Und steh beschämt, wenn du bekennen mußt:
    Ein guter Mensch, in seinem dunklen Drange,
    Ist sich des rechten Weges wohl bewußt.“

    Johann Wolfgang von Goethe: Faust: Eine Tragödie – Kapitel 3

    Eben weil die spirituelle Kraft eine fundamentale, essentielle ist (das wissen die Satanisten…), versuchen die NWO´ler wohl, die christlichen Kirchen so unattraktiv zu machen- denn diese wurden ja bereits erfolgreich unterwandert, infiltriert, indoktriniert, sind im Großen und Ganzen zum verlängerten Arm des Regimes verkommen.
    In den Kirchen wird die Parteipolitik fortgesetzt. (In Marburg hat ein Pastor während eines Gottesdienstes mal eine Fürbitte für die SPD abgehalten (!))

    Viele spüren ja, dass die christliche Spiritualität in den heutigen Gottesdiensten (man kann das kaum noch so nennen) nicht genährt wird, im Gegenteil.
    Vielleicht ist es deswegen das Ziel, dass sich die Menschen- angewidert- davon abwenden?

    Oft sind die alten Kirchen an ganz besonderen Orten, energetisch aufgeladenen Plätzen, erbaut worden, auf Kraftfeldern.
    Und das ist so schade: Man kann seinen Glauben natürlich leben, ohne in der Kirche organisiert zu sein, aber auch die Kirchen und Plätze gehören zu uns. Und die werden dann von Apparatschiks besetzt…

  68. Und unsere deutschen Pfaffen legen Kreuze kultursensibel ab.
    Unsere deutschen Frauen wollen aus Solidarität Kopftücher tragen.
    Unsere Kantinen verbannen Schweinefleisch aus ihrer Karte.
    Unsere Polizisten ziehen ihre Schuhe aus wenn sie bei Mohammedanern durchsuchen.
    Unsere Politiker reden den Kriminalitätsanteil von „Schutzsuchenden“ klein.

  69. OT

    Für mich ist das ein gutes Zeichen, wenn schon viele Menschen ihre Entscheidung getroffen haben und sich nicht mehr einlullen lassen können von dem Gelaber der Talkrunden auf den letzten Metern!

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/neuer-rekord-bei-briefwahl-500-000-haben-ihr-kreuzchen-schon-gemacht/24371576.html

    Neuer Rekord bei Briefwahl 500.000 haben ihr Kreuzchen schon gemacht

    So viele Berliner wie nie haben zur EU-Wahl per Brief abgestimmt. Doch sind die Grundsätze der freien und geheimen Wahl dann immer noch gegeben?

    Landeswahlleiterin Petra Michaelis ist sich nicht sicher, ob sie diese Nachricht feiern soll: Fast eine halbe Million Berliner haben für die Europawahl am 26. Mai schon ihr Kreuzchen gemacht. „Das ist neuer Rekord“, sagte Michaelis am Mittwoch. Jedenfalls für Wahlen zum EU-Parlament. Wenn die vielen Briefe zu einer höheren Wahlbeteiligung beitrügen, sei dies sicher gut. Andererseits sollte die Urnenwahl „das Leitbild bleiben“.
    Anzeige
    Anzeige
    Grundsätze der geheimen und gleichen Wahl auch bei Briefwahl gewährleistet?

    Wenn der Gang ins Wahllokal in den Hintergrund trete, müsste der Wahlgesetzgeber „sicher neu überlegen“, sagte die Landeswahlleiterin. Zwar habe das Bundesverfassungsgericht gegen die Wahl per Brief nichts einzuwenden, aber die Grundsätze der geheimen und gleichen Wahl seien tangiert. Denn es ist nicht kontrollierbar, ob ein Wähler zu Hause den Wahlzettel allein und unbeeinflusst ausfüllt. Zudem ist die Gleichheit der Wahl beeinträchtigt, wenn immer mehr Menschen nicht mehr an einem Stichtag, sondern über einen längeren Zeitraum wählen.

    (….)

    Überdurchschnittlich hohe Wahlbeteiligung

    Eines lässt sich jetzt schon sagen: Die hohe Zahl der Briefwähler weist auf eine überdurchschnittlich hohe Wahlbeteiligung hin, sie könnte 60 Prozent überschreiten. Das gab es bei einer Europawahl im vereinigten Berlin noch nie.

  70. „Oft sind die alten Kirchen an ganz besonderen Orten, energetisch aufgeladenen Plätzen, erbaut worden, auf Kraftfeldern.“

    Ich habe noch 1850 Qudratmeter Bodenbelag gegen Kraftfelder sowie 7 Hektoliter Sauerbier
    abzugeben.
    Zugreifen!
    Günstig!!

  71. friedel_1830 23. Mai 2019 at 09:19
    .

    @ EUGEN PRINZ (Autor des Artikels)

    Sie fragen: “Wofür steht das “C“ in CSU und CDU ?“

    ———————————
    Mal überlegen, also christlich und Charakter scheiden aus ……..

  72. Kürzlich erst einen katholischen Gottesdienst im Marburger Land besucht.
    Die dort versammelten Christen feierten gemeinsam den Gottesdienst, ich war von einem Freund eingeladen wurden und beeindruckt.
    Viele der Gläubigen inkl. des Pfarrers und des Messdieners sind AfD Wähler und einige besuchten auch die Veranstaltung am letzten Samstag in Bauerbach bei Marburg bei der Alexander Gauland sprach.
    Alexander Gauland hatte einst in Marburg studiert.

    http://stadtallendorf24.de/ehemaliger-marburger-student-alexander-gauland-in-bauerbach/

  73. „Neuer Rekord bei Briefwahl 500.000 haben ihr Kreuzchen schon gemacht“
    (Berlin(!))

    „Komisch“.

  74. @Marie-Belen

    Durch einen Zählfehler ist Deutschland nur noch vorletzter beim ESC.

    Udo Jürgens hätte gewonnen.

  75. SALVINI :::sowie der hl. Teresa Benedetta vom Kreuz:::

    😀 Edith Stein, Ordensname Teresia Benedicta a Cruce OCD, oder Teresia Benedicta vom Kreuz, war eine deutsche Philosophin und Frauenrechtlerin jüdischer Herkunft, die 1922 durch die Taufe in die katholische Kirche aufgenommen und 1933 Unbeschuhte Karmelitin wurde. Wikipedia

  76. „Briefwahl“

    Wird es Recherchen sowie eine veröffentlichte Gegenüberstellung der Ergebnisse
    aus Briefwahl-Urnenwahl geben?

  77. MR-Zelle 23. Mai 2019 at 10:45

    In der heutigen Zeit wäre es nötiger denn je die Kinder zu segnen, bevor sie das Haus verlassen.

    Im Januar 2016 bei der Pegida in Dresden auf der auch Ulfkotte gesprochen hat, trafen wir einen angehenden kath. Priester, der begeistert die sächsische Fahne schwang. Er erzählte uns damals, daß er keinem im Bonner Priesterseminar von seiner Teilnahme an Pegida erzählen könne.

  78. Nostrat Aetete von Vatikan sollte als ketzerisch erklärt werden. „Allah gleich wie El Eleyon der Gott von Abraham, Isaak, und Jakob gleich wie Allah der Koran“.
    The Abrahamic Fallacy: a presentation by Dr. Mark Durie
    https://vimeo.com/84771281

  79. int 23. Mai 2019 at 10:44
    „Neuer Rekord bei Briefwahl 500.000 haben ihr Kreuzchen schon gemacht“
    (Berlin(!))
    „Komisch“.

    Das stinkt gewaltig nach der gleichen Wahlfälschung wie in Österreich, als man die Ergebnisse der Briefwahl bereits kannte, bevor diese überhaupt eingesendet, geschweige denn ausgezählt hatte und von der Bellen Präsident wurde.

  80. Ich: „Gelobt sei Jesus Christus“, dann gaffen mich
    immer die Moslems an, als käme ich vom Mars.
    Die Deutschen blicken her u. schweigen staunend.

    Die Antwort des Gegenübers,
    auf „Gelobt sei Jesus Christus“,
    wäre „in Ewigkeit! Amen.“

  81. Lisa Fitz macht Werbung für Manfred Weber bei der EU-Wahl. Dabei hat sie doch Webers Chefin Merkel immer so scharf kritisiert.
    Tja, auch bei ihr gilt, wess Brot ich ess, des Lied ich sing. Leider!

  82. „Sich dem Islam entgegen stellen, wo immer wir mit ihm konfrontiert werden.“

    Seit dem ich den Koran und 3 Bücher von Hamed Abdel Samad gelesen habe, gehe ich dem Islam aus dem Wege, konsequent. Das bedeutet für mich im täglichen Leben, keine Einkäufe von Produkten aus islamischen Ländern, nein, auch keinen Döner vom Türken. Keine Flüge mit Flugzeugen aus islamischen Ländern. Keine Kontakte mit Musels. Ich werde von meinen Bekannten als Paranoider verspottet, selbst von Patrioten. Mein Gegenargument ist immer, würdest du bei jemanden kaufen der eine Hakenkreuzbinde trägt, oder mit einem Flugzeug mit Hakenkreuz fliegen? „Nein.“ Aber warum mit islamischen? Die Welteroberungsideologie ist die Gleiche.

  83. bibinka, 23.05. 08:20

    Der Chef vom Bundesgerichtshof Amdreas…

    Der ‚Gute‘ heißt Andreas Voßkuhle, nennt sich zwar Präser des Bundesverfassungsgerichts, ist dort aber der verlängerte Arm der Berliner Nomenklatura. Ich denke immer an ein Interview mit ihm, in dem er auf die Frage zum Rechtsgutachten von di Fabio (in dem der Bundesregierung Rechtsverstöße im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise vorgeworfen wurden) nur spöttisch lächelte.
    Offenbar ist es unter Merkel staatlicherseits Usus geworden, das Recht je nach gusto auszulegen.

  84. Was ist denn mit diesem armseligen Countdown, von diesem traurigen Böhmermann Clown?

    War nix, oder?

  85. HKS 23. Mai 2019 at 11:13

    bibinka, 23.05. 08:20

    Der Chef vom Bundesgerichtshof Amdreas…

    Der ‚Gute‘ heißt Andreas Voßkuhle, nennt sich zwar Präser des Bundesverfassungsgerichts, ist dort aber der verlängerte Arm der Berliner Nomenklatura. Ich denke immer an ein Interview mit ihm, in dem er auf die Frage zum Rechtsgutachten von di Fabio (in dem der Bundesregierung Rechtsverstöße im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise vorgeworfen wurden) nur spöttisch lächelte.
    Offenbar ist es unter Merkel staatlicherseits Usus geworden, das Recht je nach gusto auszulegen.
    ———————————-
    Darum frage ich mich, was derzeit gefeiert wird? 70 Jahre Grundgesetz oder dessen Mißachtung.

  86. …..die gleichzeitig die Planer und Wegbereiter eines moslemisch geprägten Mischvolks in Europa sind, entgegenzustellen.

    Xxxxxxxxx

    Meines Erachtens fing die NWO mit dem Christentum an.Liege ich falsch?
    Vorher hatten die Völker ihre eigenen Götter.
    Die Christen haben sie ihnen genommen.
    Ich möchte ebenfalls keine christlichen Mischvölker. Damit wäre auch alles hin. Nicht bloß durch islamische Mischvölker.
    Ich würde mir viel mehr wünschen, wir würden uns gedanklich mehr zurück zu den Wurzeln bewegen, und versuchen damit ein Volksempfinden wiederherzustellen.
    Abendland hat zu tun mit der Natur. Nicht mit Religion.
    Germanisches Abendland klingt doch schön.
    Wie heißen die Wurzeln der Italiener?
    Mit dieser Aktion hat Salvini mir jedenfalls keinen Gefallen getan.
    Und eines Tages werden Kommentatoren ihn ähnlich verteufeln, wie aktuell Kurz.
    Die sind alle auch auf NWO Kurs. LePen auch, wenn sie Salvini bejubelt.

    Islam oder Christentum, das ist die Rechnung, die diese beiden Gruppierungen aufmachen und uns Völkern überstülpen.
    Aber unsere Rechnung sähe eigentlich anders aus.
    Wurzel.
    Das ist die Taktik, die eh immer angewandt wird. Die Alternativen, die man uns zur Verfügung stellt, sind lange nicht die einzigen, aber das wird verschwiegen. Und dann soll man sich entscheiden und wird noch dabei manipuliert, indem die eine von den zweien Alternativen schlecht dargestellt wird oder auch tatsächlich ist, oder zumindest schlechter als die andere.
    Fragen, die von offizieller Seite gestellt werden, sind auch nie meine Fragen. Aber ich bekomme nur die offiziellen beantwortet.
    Es reicht mal langsam.

  87. AKK („C“DU): Christliche Politik kann es nicht geben

    https://www.welt.de/newsticker/news2/article193971027/Katholiken-Kramp-Karrenbauer-Christliche-Politik-kann-es-nicht-geben.html

    Die direkte Vermengung von Religion und Politik halte ich für falsch. Es kann aber unchristliche Politik geben. Beispiele:

    1. Die Relativierung der Ehe.
    2. Das Verwässern des christlichen Gottes- und Menschenbildes gegenüber dem konträren Gottes- und Menschenbild des eindrigenden Islam.
    3. Die Unterstützung oder das Ignorieren einer verantwortungslosen Abtreibungspraxis.
    4. Der Verrat an der christlichen Tradition. http://www.pi-news.net/2018/12/cdu-weihnachtsgruss-komplett-von-weihnachten-bereinigt/
    5. Politisch opportune Umdeuterei der christlichen Kernbotschaften. http://www.pi-news.net/2018/12/der-naechste-bitte/
    http://www.pi-news.net/2017/12/maria-josef-und-die-fluechtlinge/
    6. Gefährliche Ignoranz gegenüber der Bedrohung (nicht nur) der Kirche und der Christen. http://www.pi-news.net/2018/04/sie-verschenken-den-goldenen-apfel/
    http://www.pi-news.net/2018/04/von-kreuzen-und-staeben/
    7. Eitle Selbstdarstellung und Ausgrenzung Andersdenkender Christen zu politischen Zwecken. http://www.pi-news.net/2017/05/abgekanzelt/

  88. Zu erwägen wäre auch mal eine Marienwallfahrt, etwa nach Kevelaer, Altötting oder Maria Vesperbild, am 15. August.

    Würde das eine Massenbewegung, würde das, der Fürsprache Marias sei Dank, viel bewirken, davon bin ich überzeugt.

  89. Diedeldie 23. Mai 2019 at 11:19
    […]
    Wie heißen die Wurzeln der Italiener?
    […]

    Romulus und Remus, die laut der römischen Mythologie von einem Wolf aufgezogen wurden.

  90. pro afd fan 23. Mai 2019 at 11:02
    Lisa Fitz macht Werbung für Manfred Weber bei der EU-Wahl. Dabei hat sie doch Webers Chefin Merkel immer so scharf kritisiert.
    Tja, auch bei ihr gilt, wess Brot ich ess, des Lied ich sing. Leider!

    Xxxxxxxx

    Nochmal:
    Die ist Mitglied in Sara Wagenknechts (Die Linke) Bewegung namens „aufstehen“ .
    War wohl eine Art Auffangbewegung. Als kontrolliertes Sammelbecken für die Unterschicht.
    Also, entweder ist die Fitz strohdoof oder falsch.

  91. Briefwahl=einfachste Möglichkeit für Wahlbetrug

    Verstehe die Leute nicht, ein Wahllokal ist meistens nur ein paar Meter entfernt. Selbst schuld wenn der grösste Wahlbetrug jetzt statt findet. Geistig behinderte können ja auch durch ihren Betreuer wählen nun. Läuft in Dummland.

  92. Marie-Belen 23. Mai 2019 at 11:05

    OT

    Was soll man dazu noch sagen……

    [..]
    ______________________________

    Nicht zum aushalten! Freifahrtschein für alle Mörder dieser Welt, die aus Ländern kommen, wo man zappzerapp macht…großartig!

  93. Und es gab hohen Besuch – Bürgermeister Thomas Priemer ist gekommen, nicht zum ersten Mal: „Vor Jahren war ich schon mal zu so einer Gelegenheit hier“, erwähnt er am Rande. Man sei seitens der Verwaltung in guten Kontakt zur islamischen Gemeinde der Mevlana-Moschee.

    Auch Vertreter des Hauses der Religionen, Gemeinden und Kirchenverbänden waren zum gemeinsamen Fastenbrechen gekommen; denn es ist Ramadan, und der ist nun zur Hälfte rum. Seit 15 Tagen treffen sich hunderte Mitglieder der Gemeinde, um gemeinsam zu beten und zum Abend zu essen. Und bis zum 4. Juni werden sie es weiter tun, jeden Abend, mehrere Hundert.
    https://www.szlz.de/region/rinteln_artikel,-muslimisches-fastenbrechendas-schafft-verbundenheit-_arid,2546044.html

    Da wird kein Rosenkranz gebetet, hauptsache Fasten und Fressen bis zum Erbrechen usw.

  94. Das_Sanfte_Lamm 23. Mai 2019 at 10:56

    int 23. Mai 2019 at 10:44
    „Neuer Rekord bei Briefwahl 500.000 haben ihr Kreuzchen schon gemacht“
    (Berlin(!))
    „Komisch“.

    Das stinkt gewaltig nach der gleichen Wahlfälschung wie in Österreich, als man die Ergebnisse der Briefwahl bereits kannte, bevor diese überhaupt eingesendet, geschweige denn ausgezählt hatte und von der Bellen Präsident wurde.
    ______________________________________________

    Das kann ich im Moment nicht recherchieren.
    Ich nehme es mal als gegeben hin, bezweifle es nicht.

    Heutzutage wird die Skepsis und Fantasie nur noch durch die Realität übertroffen.

    Zu Briefwahl:
    Ich gehe von einem hohen, „nicht unerheblichen“ Maß an Manipulation und Betrug aus.

    Wie bereits geschrieben:
    Wird es eine solche veröffentlichte (nachvollziehbare, veri-, falsifizierbare) Gegenüberstellung der Ergebnisse aus Briefwahl-Urnenwahl geben?

  95. Jeder sollte bis Sonntag noch zwei Gänge hochschalten! Es gibt im Bekannten, Kollegen und Freundeskreis noch genügend „Wackler“, welche selbst in der anonymen Wahlkabine nicht den Mut zur AfD finden obwohl sie ahnen, das genau bei denen das Kreuz gesetzt werden muss.
    Es bietet sich immer eine Gelegenheit, Gespräche auf die hiesige politische Situation zu bringen. Sprecht die Leute aktiv an, ihr werdet über das positive Feedback staunen.

    Ein jeder der hier schreibenden, kann bis Sonntag für eine zusätzliche Stimme für die AfD sorgen. Machen wir es für unsere Familien!

  96. RE-Christianisierung ist das, was Europa braucht,

    nicht Ismisierung.

    Auch Neu-Heidentum kann nicht die finale Antwortfür Europa sein.

  97. M 23. Mai 2019 at 10:33

    Man liest was von Nutten, Drogen, Intimrasur und österreichischen Altparteien im Hintergrund.
    Und die deutschen Altparteien haben dieses Video als Beweis ihrer moralisch-überlegener Werte dargestellt.

    Aua.

  98. Alter Ossi 23. Mai 2019 at 11:03
    „Sich dem Islam entgegen stellen, wo immer wir mit ihm konfrontiert werden.“
    Seit dem ich den Koran und 3 Bücher von Hamed Abdel Samad gelesen habe, gehe ich dem Islam aus dem Wege, konsequent. Das bedeutet für mich im täglichen Leben, keine Einkäufe von Produkten aus islamischen Ländern, nein, auch keinen Döner vom Türken. Keine Flüge mit Flugzeugen aus islamischen Ländern. Keine Kontakte mit Musels. Ich werde von meinen Bekannten als Paranoider verspottet, selbst von Patrioten. Mein Gegenargument ist immer, würdest du bei jemanden kaufen der eine Hakenkreuzbinde trägt, oder mit einem Flugzeug mit Hakenkreuz fliegen? „Nein.“ Aber warum mit islamischen? Die Welteroberungsideologie ist die Gleiche.

    Genau so verhalte auch ich mich, Gammelfleischdöner, nein danke, ich kaufe nichts beim Musel oder Afrikaner, einzige Ausnahme der türkische Schneider im Ort (seit über 40 Jahren hier ) wenn ich mich mit dem unterhalte, versteht er unsere Politik überhaupt nicht mehr und wundert sich das es noch keinen Volksaufstand in Deutschland gab oder gibt und wir uns von fremden Kulturen alles gefallen lassen.

  99. Kein Mensch kann beeinflussen, in welche Religion er hinein geboren wird, da sich ja niemand seine Eltern aussuchen kann! Es soll sogar Pastorentöchter geben, die mehr Unheil über die Menschheit gebracht haben, als jeder Moslem. Und noch weiter bringen werden!

    Religion ist das eine. Intelligenz ist, was man daraus macht!

  100. Marie-Belen 23. Mai 2019 at 10:30
    Marija 23. Mai 2019 at 10:15

    Hier wird es nochmals genau erklärt; auch der Muttersegen.
    Den hat mir meine Mutter gespendet, wenn ich als Kind das Haus verlassen habe.

    https://www.youtube.com/watch?v=iT9VT36zosI

    Xxxxxxxxxxxxxx

    Echt?
    Meine Mutter hat gesagt:
    Lass dich nicht mitschnacken und wenn s dunkel wird, kommst du hoch.
    So geht das.

  101. Es gibt ja genug Beispiele dafür, wie sich Länder mit zunehmender Islamisierung entwickelt haben.

    Nehmen wir z.B. den Libanon, in 1956 noch deutlich mehrheitlich christlich, jetzt islamisch „Jedoch wird geschätzt, dass der Anteil der Christen aufgrund niedrigerer Geburtenraten, höherer Emigration sowie überwiegend nicht-christlicher Immigration auf etwa 39 % zurückgegangen ist und somit nicht mehr die Bevölkerungsmehrheit des Landes stellt“ (vgl. Eintrag in Wikipedia).

    Letztlich ist das kaum noch aufzuhalten, dass das auch hier so seinen Gang nimmt, auch mit den begleitenden qualitativen Veränderungen, die man aus solchen Ländern kennt.

  102. Der Rosenkranz ist aus Sicht der Gläubigen Katholiken tatsächlich die einzige Waffa gegen… na ja, aber das geht zu sehr ins Übernatürliche hinein. Klar, dass jetzt wieder von „Christlicher Politik“ und derlei Unsinn geschwafelt wird…
    Politik kann man nicht machen , ohne dass die Gesellschaft mehr oder weniger ungeschriebenen oder geschriebenen Werte hat. SO viele Gesetze kann keiner machen, um das alles zu regeln.
    Atheisten glauben gerne, die bisherigen Strukturen wären auch ohne den Einfluss des Christentums entstanden. Oder keifen dann rum wie hysterische Weiber, dass sie aber selber entscheiden, an was sie glauben, ohne zu merken, dass das seit jeher schon so war.
    Auf dem Sender TLC könnt ihr Dokus sehen, die von Familien handeln, deren Haus von Dämonen besetzt sind. Kein Scheiß, das ist nicht gefaked. Und womit werden die am erfolgreichsten ausgetrieben? Egal, glaubt was ihr wollt.

  103. Es wäre ein großer Fehler, die katholische oder evangelische Kirche als Institution mit dem christlichen Glauben oder den gläubigen Christen gleichzusetzen.

    Die pfeifen heute aus dem letzten Loch, die ewigen Protestanten, denen nichts anderes einfällt, als ewig zu protestieren.

    Die röm.Katholen haben sich selber entmannt, durch das zweite Vatikanum, das ihnen gar nichts gebracht hat, ausser dass die Treuesten verprellt wurden und seine Feinde im Inneren nur weiter ermutigt wurden, weiter zu zersetzen, zu unterwandern und zu zerstreuen.

    Die haben sich praktisch schon aufgegeben, wollen sich nicht mehr verteidigen wie im Mittelalter.Wenn ich diese Scheisse höre, dann muss ich daran denken, wären die Päpste im Mittelalter auch solche unfähigen Flaschen gewesen, dann gäbe es Rom heute schon nicht mehr.

    Das wahre christliche Zentrum, das wahre Rom, ist heute Moskau, mit einem starken christlichem Führer, der die Christenheit im nahen Osten schützen will und auch kann.

    Das ist der wahre Grund für die Russophoben aller perversen Altparteien, es sind ANTICHRISTEN.

  104. Ich verstehe nicht, wieso in Deutschland der Islam als Religion anerkannt wird. Islam hat die Struktur einer Sekte und ist ein Fall für den Sektenbeauftragten.
    Einige haben DAS erkannt,
    https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/autor-islam-hat-zuge-einer-sekte-angenommen
    Leider wird auf diese Menschen nicht gehört und der Papst ist wohl mittlerweile auch schon zum Islam übergetreten.
    Auch als Sekte kann man in Deutschland seinen Glauben leben, aber deswegen muss es doch in den Schulen keinen Islam Religions-Unterricht geben.

  105. Wie stehe persönlich ich zu Gott

    Wenn Gott NICHT die Liebe ist,

    sondern irgend etwas anderes,
    dann kann er sich für mich zum Teufel scheren.

    Dann werde ich der härteste Atheist sein,
    der je über diese Erde wandelte

  106. Sehr guter Artikel!

    Zum christlichen Bollwerk für Europa gehört neben dem Rosenkranz und dem Rosenkranz der Barmherzigkeit auch das Gebet zum Heiligen Erzengel Michael, das bis zum Beginn der Gastarbeiter-Invasion 1961 am Ende jeder katholischen Messe gebetet wurde:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_(Erzengel)#Gebete

    Hier noch ein hervorragendes Schutzgebet für jeden Tag:

    „Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes sind alle Schadensaufträge, Verwünschungen, Verhexungen, magischen Rituale, Blutweihen, Antikommunionen, islamischen Angriffe und Voodoo-Angriffe über mich und meine Familie, Freunde und Helfer gebunden und vernichtet. Dies gewähre uns der dreifaltige Gott, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist von nun an bis in Ewigkeit. Amen.
    Und der Schutz der heiligen Jungfrau und Gottesmutter Maria, an deren unbeflecktes Herz wir uns täglich auf’s Neue weihen, komme auf uns herab und bleibe alle Tage bei uns. Amen.“

    Wer Europa aktiv befreien möchte, sollte sich außerdem klar machen, dass Halal-Fleisch eine Antikommunion darstellt, der unsere Politiker schon reihenweise zum Opfer gefallen sind. Wer in den heiligen Sakramenten steht (regelmäßige sakramentale Beichte + Kommunion), kann es wagen, den Bundestag freizubeten:

    https://www.internetgebetskreis.com/gebete/der-kleine-exerzismus-hl-michael-gebet/

  107. https://www.hamburg.de/briefwahl/

    Alle Informationen zur Briefwahl ODER AUCH 6 WOCHEN VOR DER WAHL GLEICH DIREKT WÄHLEN…….

    „Wenn Sie Briefwahl beantragen, werden Ihnen die Wahlunterlagen zugeschickt. Im Regelfall erhalten Sie die beantragten Dokumente innerhalb von drei bis vier Tagen nach Eingang Ihres Antrags in der Wahldienststelle. Die Wahldienststellen sind ab sechs Wochen vor dem Wahltag (16.04.2019) geöffnet. Sie können die Unterlagen auch persönlich bei Ihrer Wahldienststelle abholen oder auch gleich dort wählen.“

    WUSSTET IHR DAS?
    Wie soll denn SO eine gerechte Wahl gewährleistet sein, bitte!
    Das wusste ich nicht!!

  108. Es ist erschreckend, wie gegen den christlichen Glauben gehetzt wird. Für mich ein Zeichen, uns auf den Islam vorzubereiten. Zwei Begebenheiten in einem Monat. Mein bester Freund, Patriot, schimpft über die pädophile Kirche. Mein Bruder, Patriot, schimpft über den Exorzismus in der kath. Kirche. Für mich ein Zeichen, wie man den christlichen Glauben, über die MSM, diskreditieren will. Pädophilie ist ein gesamtgesellschaftliches Problem, und es gibt nur 2 Instituionen die es erlauben. Der Islam und die Grünen. Beim Exorzismus, werden nur die Dinge thematisiert, welche, aus welchen Gründen auch immer, aus dem Ruder gelaufen sind. Es werden täglich, zwischen 5 und 8 Exorzismen durchgeführt, oftmals mit Erfolg. Darüber erfährt man nichts. Nun müssen ja Theologen, nicht automatisch die hellsten Kerzen auf der Torte sein, aber alle haben mal das Abitur gemacht. Aber so blöd, das nach mehreren 10000 gescheiterten Versuchen weltweit, es immer und immer wieder versucht wird, sind Theologen auch nicht. Wer über Exorzismus etwas erfahren möchte, sollte sich mal 1 bis 2 Stunden Zeit nehmen, man wird im Internet fündig.

  109. Diedeldie 23. Mai 2019 at 11:38

    Die üblichen Ermahnungen kamen noch on top!

    🙂

  110. Es ist erschreckend, wie gegen den christlichen Glauben gehetzt wird. Für mich ein Zeichen, uns auf den Islam vorzubereiten. Zwei Begebenheiten in einem Monat. Mein bester Freund, Patriot, schimpft über die pädophile Kirche. Mein Bruder, Patriot, schimpft über den Exorzismus in der kath. Kirche. Für mich ein Zeichen, wie man den christlichen Glauben, über die MSM, diskreditieren will. Pädophilie ist ein gesamtgesellschaftliches Problem, und es gibt nur 2 Instituionen die es erlauben. Der Islam und die Grünen. Beim Exorzismus, werden nur die Dinge thematisiert, welche, aus welchen Gründen auch immer, aus dem Ruder gelaufen sind. Es werden täglich, zwischen 5 und 8 Exorzismen durchgeführt, oftmals mit Erfolg. Darüber erfährt man nichts. Nun müssen ja Theologen, nicht automatisch die hellsten Kerzen auf der Torte sein, aber alle haben mal das Abitur gemacht. Und so blöd, das nach mehreren 10000 gescheiterten Versuchen weltweit, es immer und immer wieder versucht wird, sind Theologen auch nicht. Wer über Exorzismus etwas erfahren möchte, sollte sich mal 1 bis 2 Stunden Zeit nehmen, man wird im Internet fündig.

  111. Mein Bruder, Patriot, schimpft über den Exorzismus in der kath. Kirche….

    Deutschland braucht keinen Propheten.
    Deutschland braucht Exorzisten.

  112. Halb OT:
    Scheiß Infokrieg!

    Der AfD Mann Peter Schmalenbach postet schon im April ein angebliches Zitat von Timmermans:

    „Monokulturelle Staaten müssen ausradiert werden. Die Zukunft der Menschheit beruht nicht länger auf einzelnen Nationen und Kulturen, sondern auf einer vermischten Superkultur. Die Masseneinwanderung moslemischen Männern nach Europa ist Mittel zu diesem Zweck…“ usw.

    SIEHT DOCH EIN BLINDER MIT KRÜCKSTOCK, DASS DAS EINE FALLE IST

    Linke verbreiten Fakes dieser Art, warten die Reaktion der Rechten ab und grölen dann triumphierend rum, dass Rechte jeder Verschwörungstheorie nachrennen und alles nur Lüge sei (siehe Steinmeier)

    WIE kann man als AfD Politiker so einen Mist verbreiten, um sich dann medial an die Wand klatschen zu lassen? Kläglicher Versuch, sich metapolitisch Gehör zu verschaffen. Die Linken haben das alles in der Hand! Sie haben die 68er, die Institutionen, Medien, Unis..

    Auch Erika Steinbach und v.a. sind schon darauf reingefallen. Man kennt die Methoden des Gegners nicht.

    Im Fall von Timmermans Aussage sollte man durchaus nochmal journalistisch rangehen. Die Fake-Entlarvung kommt schließlich von dpa.
    https://www.presseportal.de/pm/133833/4254208

    Man versucht jetzt, im Nachhinein den Fake reinzuwaschen:
    https://unser-mitteleuropa.com/2016/05/04/vizeprasident-der-eu-kommission-monokulturelle-staaten-ausradieren/

    *https://frankfurter-erklaerung.de/2016/05/monokulturelle-staaten-werden-verschwinden/

    Aber wenn man inhaltlich zum selber Schluss kommen kann, er hat nun mal nix gesagt von „Mittel zum Zweck“, „ausradieren“ „Masseneinwanderung“, sondern das:

    Timmermans:

    Vielfalt wird jetzt in einigen Teilen Europas als Bedrohung angesehen. Vielfalt bringt Probleme mit sich. Aber die Vielfalt ist das Schicksal der Menschheit. Es wird keinen Staat, selbst in den entferntesten Orten dieses Planeten geben, der künftig nicht mit Vielfalt konfrontiert sein wird. Dort liegt das Ziel der Menschheit. Und jene Politiker, die versuchen, ihren Wählern eine Gesellschaft einzureden, die ausschließlich aus Menschen einer Kultur besteht, versuchen, eine Zukunft zu schildern, die auf einer Vergangenheit aufgebaut ist, die es niemals gab, und daher wird es diese Zukunft niemals geben. Europa wird vielfältig sein, wie alle anderen Teile der Welt vielfältig sein werden. Die einzige Frage ist, wie gehen wir mit der Vielfalt um? Und meine Antwort darauf ist, Ihnen zu versichern, daß unsere Werte davon abhängen, wie wir mit der Vielfalt umgehen und nicht indem wir unsere Werte aufgeben, um Vielfalt abzulehnen. Das würde uns als Gesellschaft vernichten. Wenn wir dieses Recht nicht erhalten, glaube ich wirklich, daß Europa nicht das Europa bleibt, das wir gebaut haben. Europa würde (dann) für sehr lange kein Ort des Friedens und der Freiheit bleiben.

  113. Wie kann man die linke Jugend auf den rechten Weg bringen? Vielleicht so:

    „Die korrekte politische Methode ist es, die Jugend bluten zu lassen, und die Schuld dafür der Linken zu geben.“

  114. So muß das heißen:

    Dringende WARNUNG VOR KONTAKT MIT NEGER AUS GUINEA –
    TBC

    „In Velbert

    Er braucht dringend Hilfe: Polizei sucht an Tuberkulose erkrankten 15-Jährigen

    Seit einigen Tagen wird der 15-jährige Foumgbe Kourouma vermisst. Der Flüchtling aus Guinea hatte vor ein paar Tagen ein Jugendwohnheim mit wenig Gepäck verlassen und war nicht wieder zurückgekehrt. Der 15-Jährige braucht dringend Hilfe.
    Wie die Polizei Mettmann mitteilt, besteht der Verdacht einer ansteckenden Tuberkuloseerkrankung. Diese könne ausbrechen, wenn der junge Mann nicht mit Medikamenten behandelt werde. Solche führt der Junge aber wohl nicht mit sich. Daher warnt die Polizei vor einen direkten Kontakt mit dem 15-Jährigen.
    Anlaufadressen und Kontaktpersonen des jungen Mannes sind der Polizei nicht bekannt. Weil eine bisherige Fahndung erfolglos blieb, sei nicht auszuschließen, dass Foumgbe Kourouma ins europäische Ausland gereist sei.
    Hinweise an die Polizei in Velbert
    Die Polizei beschreibt den 15-jährigen wie folgt:
    • männlich,
    • dunkelhäutig,
    • kurze schwarze Haare,
    • braune Augen,
    • 177 cm groß und schlank.“

    https://www.focus.de/panorama/welt/in-velbert-er-braucht-dringend-hilfe-polizei-sucht-an-tuberkulose-erkrankten-15-jaehrigen_id_10748568.html

  115. Momentan benötigen wir ein klitzekleines bisschen mehr, als Gebete.

    Aktion ist angesagt.

    Ich bin ja bereit, mit Christen Seit an Seit zu handeln. Aber nur Beten und Hoffen gewissen Akteuren entgegenzusetzen, ist n büschen dürftig.
    Das müsste jedem einleuchten.

    Aber, da kann ich lange warten. Denke, es läuft alles, auch in christlicher Hinsicht, wie es eben laufen soll.
    Und das spürte man auch, wenn man eben nicht von genau diesem Christentum absolut vernebelt wäre.
    Also ich spür s.

  116. @rasch65 23. Mai 2019 at 09:32
    Die Kopftücher auf unseren Straßen werden immer mehr !
    Schon die 11 bis 13 jährigen Mädchen laufen heute schon
    in der Öffentlichkeit mit diesem Outfit herum. Oben das
    Kopftuch unten Leggins und Turnschuhe … lächerlich !

    ———–
    Diese „Mode“ ist leider ansteckend, eine Schulklasse beim Schwimmunterricht, fast alle Mädchen hatten T-shirt und Leggings an, auch einige Jungen.
    Eigentlich ist das keine „übliche Badekleidung“ aber es wurde von Lehrern und Bademeister toleriert.

  117. Die Christen können, sollen doch machen, was sie wollen!
    Aber kein Fürbittegebet für die Erleuchtung der Juden!…
    (Denn dies impliziert(e) falschen, „falschen“ Glauben)

    …sonst ist der Teufel los!
    …sonst fliegen die Hüte!
    …sonst geht die Post ab!

    Wo du nicht bist, Herr Jesu Christ…
    …oohstännich!…

  118. int 23. Mai 2019 at 11:28
    Das_Sanfte_Lamm 23. Mai 2019 at 10:56
    int 23. Mai 2019 at 10:44
    „Neuer Rekord bei Briefwahl 500.000 haben ihr Kreuzchen schon gemacht“
    (Berlin(!))
    „Komisch“.
    ———————–
    Komisch. Sind EU Wahlen mittlerweile so wichtig. Da kommen wir ja auf eine Wahlbeteiligung noch höher als bei Bundestagswahlen. Früher waren es nicht mal 40% die zur Wahl gingen. Oder wollen diesmal 87% ihren bunten Drachen das letzte Mal noch steigen sehen.

  119. Jeder sollte sich einmal die Zeit nehmen und den folgenden Vortrag (ca. 90 min.) ansehen:
    https://www.youtube.com/watch?v=MHDhvg0lnhA
    Die Christen sind tatsächlich nur das „Stimmvieh“ für die Kirchen. Sie bringen Geld und Anerkennung im Volke. Aber letztlich sind die Kirchen Teil einer weltweiten Verschwörung gegen die Menschheit hin zur NWO, in der es nur Herren und Knechte geben wird. Solange es „Gottes oder Allahs Wille“ ist, begehrt auch keiner dagegen auf.
    Mit Hilfe des Islam werden die Christen und erst recht die Atheisten, wieder auf Linie gebracht, werden die letzten 500 Jahre der Aufklärung zurückgedreht.
    Den Herren der NWO ist es dabei egal, wen die Plebejer anbeten. Sie haben sich ohnehin „Satan“ verschrieben und das ist überall derselbe.

  120. Selberdenker 23. Mai 2019 at 11:34

    Meiner Ansicht nach brauchen wir die Kirche und es ist der falsche Weg, aufzugeben und auszutreten. “

    So lange dieser Heuchlerverein noch genügend Unterstützung findet, wird sich an unseren beiden Amtskirchen überhaupt nichts ändern. Die merken es nur am Geldbeutel.

  121. rene44 23. Mai 2019 at 11:59
    Halb OT:
    Scheiß Infokrieg!

    Der AfD Mann Peter Schmalenbach postet schon im April ein angebliches Zitat von Timmermans:

    „Monokulturelle Staaten müssen ausradiert werden. Die Zukunft der Menschheit beruht nicht länger auf einzelnen Nationen und Kulturen, sondern auf einer vermischten Superkultur. Die Masseneinwanderung moslemischen Männern nach Europa ist Mittel zu diesem Zweck…“ usw.

    SIEHT DOCH EIN BLINDER MIT KRÜCKSTOCK, DASS DAS EINE FALLE IST

    Xxxxxxxxxx

    Sowas „passiert“ , weil womöglich auch der verbreitende AFDler nur ein System- UBoot ist.
    Gibt aber natürlich auch einfach strohdumme Männer.

  122. Mathias 23. Mai 2019 at 12:04

    int 23. Mai 2019 at 11:28
    Das_Sanfte_Lamm 23. Mai 2019 at 10:56
    int 23. Mai 2019 at 10:44
    „Neuer Rekord bei Briefwahl 500.000 haben ihr Kreuzchen schon gemacht“
    (Berlin(!))
    „Komisch“.
    ———————–
    Komisch. Sind EU Wahlen mittlerweile so wichtig. Da kommen wir ja auf eine Wahlbeteiligung noch höher als bei Bundestagswahlen. Früher waren es nicht mal 40% die zur Wahl gingen. Oder wollen diesmal 87% ihren bunten Drachen das letzte Mal noch steigen sehen.
    ______________________________________________

    Solange die Wahlbeteiligung 100% nicht übersteigt,
    ist alles paletti.

    115% wäre e bissl arg.

  123. RechtsGut 23. Mai 2019 at 08:09

    „notwendig, da Zeitdruck – später gerne löschen, bitte!

    https://www.facebook.com/lera.kudryavtseva.9

    Das soll die Ibiza-Oligarchennichten-Darstellerin sein.“

    Kaum.

    Lera ist sehr populaer in Russland. Sie ist verheiratet mit dem diesjaehrigen Vertreter Russlands beim ESC. Jeder in Russland kennt ihr Gesicht. Wiedererkennungsgefahr viel zu hoch.

    Ungefaehr so wie im umgekehrten Falle Lena Meyer-Landruth.

  124. @ bibinka 23. Mai 2019 at 08:30

    Was übrigens auch immer gut kommt, wenn so eine verhüllte Tante im Hochsommer entgegenkommt, die Arme ausbreiten, das Haar schütteln und ein glückliches Gesicht machen! Vielleicht noch sagen, wie schön es ist, daß der Wind durchs Haar streicht!
    Und jetzt während des Ramadans immer was zu trinken und vielleicht eine Bifi dabeihaben, und schön glückselig einen Schluck trinken und in die Bifi beißen, die man im Umkreis von 2 Metern riecht!

    Alles tippitoppi! Nur, das mit der Bifi würde ich lassen…: https://www.fitnessletter.de/kalorien/bifi-mini-salami/

    Don Andres

  125. „115%“ …beispielsweise,
    du weißt, wie es gemeint ist.

    Ironie, Zynismus (und anderes) lebt hier und da von „e bissl“ Übertreibung, Überspitzung.

  126. Marie-Belen 23. Mai 2019 at 11:54
    Diedeldie 23. Mai 2019 at 11:38

    Die üblichen Ermahnungen kamen noch on top!

    ?

    Xxxxxxxx

    Bis hierhin haben wir es ja nun auch geschafft. Hurra, wir leben noch.
    Gruß
    🙂

  127. Maria-Bernhardine 23. Mai 2019 at 10:57

    Ich: „Gelobt sei Jesus Christus“, dann gaffen mich
    immer die Moslems an, als käme ich vom Mars.
    Die Deutschen blicken her u. schweigen staunend.

    Die Antwort des Gegenübers,
    auf „Gelobt sei Jesus Christus“,
    wäre „in Ewigkeit! Amen.“
    ……………..
    Auf einer mohammedanischen Hochzeitsfeier im Sommer in den Bergen des Balkan kam es mal zu einer Merkwürdigkeit. Nach dem üblichen Abfüttern der ehrenwerten Männlichkeit wurden auch wir Frauen „an den Tisch“ gebeten. Nein, nicht solchen Tisch wie ihn nicht nur die Christenheit seit Jahrtausenden kennt, sondern einen runden ca. eineinhalb Meter Durchmesser und 25 cm hohen Tisch, vor dem man auf dem Boden sitzt. Bei Hochzeiten und anderen Feierlichkeiten gibt es wegen der echt teuren, festlichen Kleider einen Holzklotz unter den Hintern, denn das Ganze spielt sich schon wegen der hunderten Gäste draußen ab.
    An diesem Tag saß ich also mit ca. 10 anderen mir bekannten Frauen aus dem Dorf um solchen Tisch und bevor die Frauen zulangten legten sie, völlig ungewohnt, die Hände zum Beten nebeneinander und beugten sich schweigend darüber. Um uns herum die „Herr“lichkeit und beobachtete, was ICH tun würde. Ich faltete meine Hände und begann flott das Vaterunser, aber nicht leise, sondern hörbar und endete mit einem deutlichen ‚denn dein ist das Reich und die Herrlichkeit – in Ewigkeit! Amen!` Dann nahm ich mein Brot und begann zu essen. Keiner der vielen Umstehenden hat auch nur einen einzigen Ton gesagt. Ich bin mir sicher, dass da mein miesester, unbeliebter Schwager hinter steckte, der seinen Unterhalt seit Ende der Sechtziger ausschließlich in Deutschland „erwarb“.

  128. Diedeldie 23. Mai 2019 at 12:02

    Jetzt laßt doch dem Salvini den Rosenkranz; der Mann tut doch nun wirklich viel für uns alle in Europa!

    Ich fände große Wallfahrten gar nicht schlecht!

    Es muß ein Gegengewicht gegen all die Käßmanns, Marx und Bedfort-Strohms geben!

  129. bibinka 23. Mai 2019 at 08:20

    Wo soll Voßkuhle gesagt haben, dass Demokratie bedeute, dass gemacht werden, was eine Minderheit will?
    Er hat gestern eine Rede beim Karlsruher Verfassungsgespräch gehalten, die man in einem Teil als äußerste Zurückhaltung gegenüber dem Paritätsgesetz deuten kann, das der Thüringer Landtag verabschiedet hat. Er hat betont, dass die Abgeordneter Vertreter des ganzen Volkes sein sollen, weswegen er das mit der Vorauswahl bei den Listenplätzen sehr kritisch sieht.
    So eindimensional ist das nicht. Voßkuhle ist ein unabhängiger Kopf.

  130. Zitat:
    „Es werden täglich, zwischen 5 und 8 Exorzismen durchgeführt, oftmals mit Erfolg.“
    ___________________________________________

    Der Hexenhammer kommt!
    …oohstännich!…

    Waademol, ewe!

    „Schon im Mittelalter hat er sich daran aufgegeilt,
    der homo sapiens, die Krone der Schöpfung“,
    meint der Bürzel.

    Der Bauch auch.

  131. rene44 11:59

    Die Welt von der Timmermans erzählt hat niemals existiert.
    In ein paar Jahrzehnten wird man kaum noch autochthone Franzosen, Deutsche, Holländer … finden, aber in den Ländern Afrikas wird es keine Durchmischung geben.

    Was Leute wie Timmermans und Konsorten zerstören wollen ist das https://m.youtube.com/watch?v=R6udqNhIVko

  132. @ int 23. Mai 2019 at 08:39

    Der böse Nazi Salvini mit Rosenkranz, Bedford-Strohm und Marx ohne Kreuz. Der Hahn kräht nicht. Dem hat man den Hals rumgedreht.

    Blattschuß!
    Ins Mark treffend, „ böse“ und in zwei genial kurzen Sätzen auf den Punkt gebracht. Danke!

    Don Andres

  133. pro afd fan, 23.05. 08:13

    Ich bin vor ca. 3 Jahren aus der katholischen Kirche ausgetreten und bleibe aber trotzdem gläubige Christin.

    Auch ich hatte vor vier Jahren diesen längst überfälligen Schritt getan. Nachdem verschiedene Berichte über linksextreme evangelische Pfaffen wie Stoodt, Rössler u. a. bekannt wurden, kamen bereits erste Austrittsgedanken hoch. 2015 war ich mit meiner Frau im Weihnachtsurlaub im Allgäu und musste dann im Heiligabend-Gottesdienst statt der besinnlichen Andacht die Hasstiraden des Pfaffen auf Pegida usw. anhören. Meine Frau musste mich festhalten, damit ich nicht öffentlichkeitswirksam aufgestanden und rausgerannt wäre. Das brachte das Fass zum Überlaufen: Ich habe dann nach Rückkehr dem betreffenden Pastor wie auch dem Präses der hiesigen Landeskirche meinen Austritt schriftlich und mit sehr deutlichen Worten begründet.

  134. „Der Westen hat Christus verloren, deshalb wird der Westen fallen, deshalb und nur deshalb.“ – Dostojewski

  135. Haremhab 23. Mai 2019 at 12:15
    Trump-Regierung will keinen Geldschein mit schwarzer Frau

    https://www.faz.net/aktuell/politik/trump-regierung-will-keinen-geldschein-mit-schwarzer-frau-16202181.html

    Früher mal war ich anti-Rassistin.
    Mittlerweile koche ich vor Wut und Hass, wenn ich nur Bilder sehe mit Negern und Muslimen. So die WUT, so den HASS. Muahhhahhrrtrr.

    Die, die Spenden wollen, haben die „armen“ Neger auf den Bildern. Reklame und PR hat fröhliche Neger. Mann, ich hasse es, weil es mich immer an die Umvolkungsagenda und Islmaisierung erinnert.
    Negergesicht ist für mich = mein Tod und der Tod meiner Ethnie.

    Ich habe begonnen, dies den Absendern mitzuteilen. Die können mich alle nur noch. Pack. So geht das auf keinen Fall weiter, es wird zu offenen Auseinandersetzungen kommen, so oder so. Danach werden die Karten wieder neu gemsicht sein. Das was jetzt ist, MUSS weg.

  136. „Eine 77-jährige Nonne aus Europa ist in der Zentralafrikanischen Republik ermordet worden.
    Wie der Vatikan auf seiner Internetseite berichtete, wurde Inès Nieves Sancho in der Nacht zu Montag überfallen und umgebracht.
    (…)
    Ein Sprecher der spanischen Diözese Burgos sagte der Nachrichtenagentur AFP, die Angreifer hätten Sanchos Kopf teilweise abgetrennt. Dabei berief er sich auf die Angaben eines Bischofs in der Zentralafrikanischen Republik. Eine Terrororganisation habe sich bisher nicht zu der Tat bekannt, hieß es weiter.

    Ein Vertreter des Bistums Berberati, in dem Sancho inzwischen bestattet wurde, sagte der Nachrichtenagentur AFP, Unbekannte hätten die 77-Jährige aus ihrem Haus in ein Gebüsch gezerrt und dort getötet. „Sie haben überhaupt nichts mitgenommen, sie sind nur gekommen, um sie zu töten“, fügte er hinzu.“

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_85802238/zentralafrikanische-republik-nonne-aus-europa-enthauptet.html

  137. Frau Holle 23. Mai 2019 at 09:58

    Massenschlägerei unter Schülern in Wismar
    Weiß jemand genaueres zur Herkunft der Schläger von Wismar? Dass sich hier Thorben und Malte geprügelt haben will ich nicht so recht glauben.

    Polizeipräsidium Rostock: Auseinandersetzung zwischen Schulklassen aus Berlin und Hamburg in Wismar

    Spiegel-Online: Schulklassen aus Hamburg und Berlin liefern sich Massenschlägerei
    ————–
    Also nicht Jan aus Wismar gegen Ronni aus Sachsen so wie früher beim Erich (das kam da durchaus auch mal vor) sondern Hamburg : Berlin = Muhammed : Ali. Noch Fragen?
    https://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenburg/Wismar/Auseinandersetzung-zwischen-Schulklassen-aus-Berlin-und-Hamburg-in-Wismar

  138. Gerade bei n-tv. AfD ist sehr stark bei facebook vertreten. Deshalb spielt Manfred Weber nun mit dem Gedanken, facebook und google zu zerschlagen.

  139. Wer eine kirchliche Glaubensgemeinschaft sucht kann doch einer Freikirche beitreten. Man muss deshalb nicht gleich zum Pius-Bruder werden. Meine Frau kommt Sonntags glücklich aus ihrer Kirche, der Prediger predigt keinen Hass (durch Simultanübersetzung selber gescheckt) und danach geht das Leben ganz normal weiter.

  140. die fortschreitende Entchristlichung ist doch auch ein Ergebnis der 68er. Die wollten doch jede Art von Ordnung beseitigen. Dazu gehört natürlich auch jede christliche Ordnung. Aber es hat sich gezeigt, daß es ohne Ordnung eben nicht geht. Selbst in Russland, wo der Kommunismus 70 Jahre gewütet hat, kommt der Glaube wieder zum Vorschein.
    Ob man nun den Rosenkranz beten soll, sei dahingestellt. Schaden wird es aber nicht. Meiner Meinung nach sind es ganz arme Wichte, die sich in ihrer letzten Not an niemanden wenden können, weil man ihnen das Beten ausgetrieben hat. Man sollte es einfach mal probieren. Schaden wird es nicht! Und erst recht für den Fortbestand unseres Volkes!

  141. Eine Religion hat umso mehr Anhänger, je mehr Kinder in dieser geboren werden. Eine Religion ohne Kinder stirbt aus.

    Papst! Nimm schon mal Anlauf!

  142. advokat 23. Mai 2019 at 12:18

    Guter Witz! „Voßkuhle ist ein unabhängiger Kopf.“ Parteinah, hat 2015 ungefragt sehr ideologisch agiert, um
    den ganzen Vorgang bis jetzt juristisch ja nicht zu behandeln.

  143. gonger 23. Mai 2019 at 12:44

    Frau Holle 23. Mai 2019 at 09:58
    ________________________

    Ach….alleine das die Zahlen überall schwanken…mal sind es 40 insgesamt, dann wieder 100…

    Es sind mit Sicherheit keine Deutschen gewesen, sonst würde man nicht so beschissen rumschwofen. Und solange nix anderes erwiesen ist, gehe ich davon aus, dass es Migranten gewesen sind. So einfach, werte Lügenpresse!

  144. Neueste Nachrichten aus Österreich: Motto: …“ und sie wird wieder kommen und wie!!“ Weil sie war gut, die gefallene Regierung. Es wird das größte comeback innerhalb der EU.
    Das muss man den Afd-Wählern noch sagen, vor Sonntag!
    ____________________________________

    aus Medien, Wien, Österreich

    Türkis-Blau II? EINSERKASTL HANS RAUSCHER 23. Mai 2019, 08:54 1038 POSTINGS Norbert Hofer wird gerne einschlagen (nachdem er Herbert Kickl verräumt hat), und alle werden sich dann einreden, dass die FPÖ jetzt eine ganz andere ist Wir werden uns noch wundern, was alles geht. Nämlich nach den Wahlen eine Koalition Türkis-Blau II mit einem Kanzler Sebastian Kurz und einem Vizekanzler Norbert Hofer. Daran mitgewirkt haben wird dann Bundespräsident Alexander Van der Bellen. Der Präsident wird – zu Recht – jetzt überall wegen seiner Gelassenheit („Wir kriegen das schon hin“) und seinem Drängen auf „Stabilität“ gelobt. Aber „Stabilität“ bedeutet für ihn, die SPÖ (und auch die FPÖ) davon abzubringen, am Montag einen Misstrauensantrag gegen Sebastian Kurz zu unterstützen. Wenn Kurz aber nicht gestürzt ist, kann er seinen Wahlkampf, den er mit seinem ersten Statement nach „Ibiza-Gate“ begonnen hat, voll fortführen. Er wird bei der Wahl gut bis sehr gut abschneiden. Dann kann er etwas mit den Neos machen (muss sich aber ausgehen) oder mit der SPÖ (mit der er jetzt nicht einmal ernsthaft spricht). Oder, Überraschung, mit einer mehr oder weniger geschrumpften FPÖ (Modell Schüssel 2002). Norbert Hofer wird gerne einschlagen (nachdem er Herbert Kickl verräumt hat). Alle werden sich dann einreden, dass die FPÖ jetzt eine ganz andere ist, obwohl sie ganz genau dieselbe rechtsextreme Partei sein wird. Jene, die geglaubt haben, die FPÖ jetzt einmal auf längere Zeit loszusein, werden sich wundern. Außer der Bundespräsident stimmt dieser Wiederaufführung eines total gekrachten Stücks nicht zu.

  145. Bezugnehmend auf die MASSENSCHLÄGEREI in Wismar, wird nur rumgeschwoft..egal welche Schmierenpostille…da wird von Schulkindern schwandroniert..blablablablabla…

  146. Tschechen, Briten und Italiener sind am wenigsten überzeugt von ihrer Mitgliedschaft in der EU
    Les Tchèques, Britanniques et Italiens sont les moins convaincus par leur adhésion à l’UE
    https://www.euractiv.fr/section/royaume-uni-en-europe/news/less-than-half-of-brits-czechs-and-italians-would-vote-to-remain-in-the-eu/

    Die Tschechen und Italiner werden die nächsten sein, die Schluß machen mit dem Moloch „Europa“!

    Theresa May klammert sich an ihren Posten, weil sie ensprechend entlohnt wird von der EU-Meute. Anders kann man es sich kaum noch erklären, warum sie immer wieder ihren abgelehnten, von deutschen EU-Funktionären erarbeiteten Brexit-Vertragsentwurf im Parlament vorlegt, gestern zum vierten Mal. Es handelt sich um einen Entwurf, der die de facto Mitgliedschaft von GB in der EU, ohne Stimmrecht, vorsieht.
    Selten wurde ein Volk so verar$..t wie die Briten, und zwar alle, auch diejenigen, die für einen Verbleib in der EU gestimmt haben.

    OT
    Derweil zeigen die Sanktionen der USA gegen den Iran Wirkung: Die von Teheran ausgehaltene libanesische Hezbollah, die bis vor einem halben Jahr jeden Monat 70 bis 80 Millionen Dollar bekam, kriegt nur noch ca. die Hälfte. Immerhn noch! Jetzt saugen sie das Volk aus und erhöhen die Steuer. Schwarzgeld von Schiiten aus Afrika und von libanesischen Diamantenhändlern wird durch Waschanlagen geschickt, schiitische Millionäre transporieren das Geld für die Hezbollah in Koffern, der stellvertretende Direktor Zentralbank des Libanon schaufelt Geld an die Hezbollah, und ein ehemaliger Innenminister Hussein Hajj Hassan, in den USA auf der Schwarzen Liste, darf unbehelligt nach Spanien und Österreich reisen. Die arbeiten nämlich mit denen zusammen.

    130 000 Raketen, die Israel angreifen können, liegen derweil im Süden des Libanon. Aber Staaten der EU, darunter Deutschland ganz vorn, regen sich über Israel auf!

  147. „Am Ende seiner Rede zeigte Salvini seinen Rosenkranz erneut und küsste das Kreuz vor den Augen der versammelten Menge.“
    ——————————–

    Als aufgewachsener Lutheraner habe ich die Katholiken schon immer um ihre konkreten Beziehungspunkte beneidet: Rosenkranz, Weihwasser, Heiligen-und Marienverehrung, all die Symbole die dem trockenen Protestantismus abgehen, den Calvinisten am meisten. Psychologisch gesehen war der Protestantismus ein Rückschlag für das Christentum. Unser Gehirn ist eben durch die Evolution zu über 80% zur visuellen Verarbeitung ausgerichtet. Der Mensch strebt einfach nach zu Sehendem – man sieht es an der gegenwärtigen Medienexplosion.

  148. Der Beitrag enthält viele Wahrheiten.
    Und ja, den Islam möchte ich hier nicht, der bringt für sehr viele Menschen Unterdrückung, Tod.
    Aber mit Marien- Verehrung/Anbetung, sind wir auch nicht viel besser dran! Knapp daneben ist auch (am Ziel) vorbei!
    Da in dieser Zeit weder katholische, noch evangelische Kirchen das wahre Wort Gottes verkünden, helfen die uns nicht weiter. Auch wenn sie viel angenehmer als der Islam sind.
    Wer Verstand hat, sollte selbst im Wort Gottes (Bibel) forschen. Das Wort Gottes ist so real, dort steht nicht nur, was war, (geschichtlich), sondern auch, was noch geschieht.
    Viel wichtiger ist: Die persönliche Rettung durch Jesus! Finde es heraus…

  149. Diedeldie 23. Mai 2019 at 11:19

    „Wie heißen die Wurzeln der Italiener?“

    Die Etrusker. Du verwendest heute noch einen etruskischen Begriff: die „Person“. Vorher gab’s Maenner und Frauen. Oder Kinder. Aber keine „Personen“. Erst die Etrusker haben diese Abstraktionsstufe hinzugefuegt.

  150. @ Newsreader 23. Mai 2019 at 13:19

    Total falsch, was Sie schreiben! Denn die Bibel
    IST NICHT das Wort Gottes! Das Christentum ist
    keine Buchreligion, wie der Islam behauptet!

    Joh. 1,14 Das Wort Gottes ist Fleisch geworden u.
    hat unter uns gewohnt: +++Jesus-Christus!!!
    Das Wort Gottes ist in Jesus-Christus inkarniert.

    In der Bibel steht das Wort Gottes drin, sie ist
    nicht Seine wortwörtliche Offenbarung. Jesus
    hat auch gar nichts selbst aufgeschrieben
    u. nichts schriftlich hinterlassen.

    Anders die Vorstellung im Islam. Dort gilt der
    Koran als das buchgewordene Wort Al-Lahs, dessen
    Wort sei im Koran inlibriert, der Koran sei dessen
    wortwörtliche Offenbarung. Und wer den Koran kritisiere,
    erhebe sich über Al-Lah, betgreibe Blasphemie u. sei
    dadurch todeswürdig.

    ENTDECKEN SIE DEN ENORMEN UNTERSCHIED!

  151. 23 Mai 2019, 11:30
    Kardinal Burke: Einschränkung muslimischer Zuwanderung ist klug

    Rom (kath.net/jg)
    Die Beschränkung der Einwanderung von Moslems in Länder mit christlicher Tradition sei eine kluge und verantwortungsvolle politische Entscheidung. Das sagte Raymond Kardinal Burke bei einer Tagung über den Schutz des Lebens und der Familie in Rom am 17. Mai, dem Tag vor dem italienischen Marsch für das Leben…

    Der Kardinal wies in seinem Referat auf problematische Tendenzen innerhalb des Islam hin. Der Islam glaube, er sei dazu bestimmt die Welt zu beherrschen, sagte Burke. Was derzeit in Deutschland, Frankreich, Italien geschehe sei daher nicht schwer zu erkennen, sagte Burke im Hinblick auf den großen Anteil muslimischer Zuwanderer in den genannten Ländern.

    Diese Entwicklung sei möglich, weil die Christen nicht mehr bereit seien, ihren Glauben und ihr Moralgesetz zu verteidigen…
    https://www.kath.net/news/68008

  152. @Wutrentner 23.05.9.39
    Ich meine nicht, die Nazis, die Merkel meint !
    Ich meine die jungen Nazis, die Merkel unterstützt.
    Der Großteil der Nazis sitzt heute in den Hörsälen der Uni’s .
    Sie sind auf der Seite des Terrors und unterstützen ihn.
    Sie sind Freunde des Terroristen-Volkes Palästinenser,
    versteckte Kommunisten, Antisemiten und lassen keine
    Opposition mehr zu, wissen nicht mehr was
    Demokratie heißt. Ihnen würde ich die Hölle auf Erden
    wünschen und wenn Sie sich durchsetzen, werden Sie
    es auch bekommen.

  153. Frank Berghaus 23. Mai 2019 at 09:29

    Was’n los GenoSSe, ist heute bei PI wieder „HumaniSSt*Innen“- Tag ?????

    Könnten sie ihren ChristenhaSS*666 gefälligst auf ihrer Heymat*Innen- Seite VEB_wiesenblök .de ausschütten GenoSSe „Rechtspopolüst“, alias Frank Berghaus ?

    Vielleicht sollte ich mal unserem WSD Bescheid sagen, damit er auch wieder mal einen Grund hat hier was schriftliches zu hinterlegen.

    Den „HumaniSSmus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf.
    :mrgreen:

    Gott zum Gruße !
    † † †

  154. Die christlichen Kirchen (zumindest in D) verkommen immer mehr zu idiologischen Helfern einer vom Staat angestrebten faschistoiden Gesellschaft. Es soll Lebensraum geschaffen werden, für andersartige Kulturen, die mit den europäischen Grundwerten nicht mal annähernd kompatibel sind.
    Das von unseren und anderen europäischen Machthabern bejubelte Kopftuch ist das Hakenkreuz unserer neuer Zeit. Wehret den Anfängen. Ein Deutschland, das islamischer als die Moslems selber sind, kann nicht gut gehen. …und für die Kirche noch einen Tip: Ihr habt wahrlich noch genug Schäfchen, um die es sich zu kümmern lohnt.

  155. @ Newsreader 23. Mai 2019 at 13:19

    ANTWORT II

    Die Gottesmutter wird nicht ANgebetet,
    sondern man betet ZU ihr.

    +++++++++++++++++++++++

    Auch Ungläubige lern(t)en, in den
    vergangenen 2000 Jahren viel von
    Maria bzw. der Heiligen Familie(Maria,
    Josef, Jesuskind): Maria nahm Jesus
    als göttliches voreheliches Kind an, Josef,
    Marias Verlobter, verteidigte seine Braut
    u. übernahm Pflegevaterpflichten, er hätte
    Maria u. das fremde Kind verstoßen können…

    ++++++++++++++++++++

    HEUTZUTAGE VERLANGEN NÄHRVÄTER,
    NACH JAHREN, PLÖTZLICH DNS-TESTS &
    WOLLEN FÜR DAS KIND, DAS SIE ANGEBL.
    SO LIEBEN KEIN GELD MEHR ZAHLEN: Du
    bist wie mein Kind, aber kosten darfst Du
    mich nichts. Deine Mutter liebe ich eigentl.
    auch, aber sie hat einen grß. Fehler begangen,
    mich belogen u. daher will ich sie verstoßen.

    +++++++++++++++++++++

    Protoevangelium des Jakobus:

    …Nach der Rückkehr Josephs

    Sie war aber im sechsten Monat, und siehe, da kam Joseph von seinen Bauten wieder zurück. Und als er in sein Haus eintrat, musste er bei ihrem Anblick feststellen, dass sie in anderen Umständen war. Und er schlug sich voller Unmut ins Gesicht und warf sich zu Boden auf die Decke und weinte bitterlich und sagte: »Mit was für einem Gesicht soll ich nun hingehen zu dem Herrn, meinem Gott? Was soll ich wohl beten wegen dieses Mädchens? Denn als Jungfrau habe ich sie aus dem Tempel des Herrn, meines Gottes, übernommen und habe sie nicht behütet. Wer mag der sein, der mich hintergangen hat? Wer hat diese Schandtat in meinem Hause begangen und die Jungfrau befleckt? Hat sich an mir etwa die Geschichte von Adam wiederholt? Denn wie zu der Stunde, da er dem Lobpreis Gottes sich widmete, die Schlange kam und Eva allein antraf und ihren Betrug ausführte, so ist’s auch mir ergangen.« und er stand auf von der Decke und rief Maria herbei und sagte zu ihr:

    »Du für Gott in Obhut Genommene, warum hast du das getan? Hast du den Herrn deinen Gott ganz vergessen? Warum hast du deine Seele so erniedrigt, du, die im Allerheiligsten auferzogen worden ist und Nahrung empfangen hat aus der Hand eines Engels?« Sie aber weinte bitterlich, und sie sagte: »Rein bin ich und weiß von keinem Mann.« Und Joseph sagte zu ihr: »Woher ist dann das in deinem Leibe?« Sie aber sagte: »So wahr der Herr mein Gott lebt, ich weiß nicht, woher ich es habe.« Und Joseph bekam gewaltige Angst, und er ließ sie in Ruhe und überlegte, was er mit ihr anfangen solle. Und Joseph sagte bei sich: »Wenn ich ihre Sünde verberge, dann stehe ich da als einer, der gegen das Gesetz des Herrn streitet, und andererseits, wenn ich sie, Maria, den Kindern Israel anzeige, dann muss ich befürchten, dass das, was in ihr ist, vielleicht von Engeln stammt und

    ich als einer dastehen werde, der unschuldig Blut der Verurteilung zum Tod ausliefert. Was soll ich also mit ihr anfangen? Ich werde sie in aller Stille fortschicken von mir.« Und, während er so überlegte, überfiel ihn die Nacht. Und siehe, ein Engel des Herrn erscheint ihm im Traum und spricht: »Hab keine Angst wegen dieses Mägdleins! Denn was in ihr ist, das stammt vom heiligen Geist. Sie wird aber einen Sohn gebären, und du sollst seinen Namen Jesus nennen; denn er wird sein Volk erretten von seinen Sünden.« Und Joseph erhob sich vom Schlaf und pries den Gott Israels, der ihm diese Gnade geschenkt hatte, und war weiter um sie besorgt.

    Das Verhör vor dem Hohenpriester

    Es besuchte ihn aber der Schriftgelehrte Hannas und sagte zu ihm: »Weswegen hast du dich nicht in unserer Versammlung gezeigt?« Und es sagte Joseph zu ihm: »Weil ich müde war von der Reise und den ersten Tag habe ausruhen müssen. « Und Hannas drehte sich um und sah Maria in anderen Umständen, und er ging geschwind hin zum Priester und sagte zu ihm: »Joseph, den du als Zeuge kennst, hat schwer gegen das Gesetz verstoßen.« Und der Priester sagte: »Inwiefern denn?« Und er sagte: »Die Jungfrau, die er aus dem Tempel zur Obhut übernommen hat, die hat er

    befleckt. Er hat die Hochzeit mit ihr erstohlen und es den Kindern Israel nicht vorher zur Anzeige gebracht.« Da gab der Priester zur Antwort und sprach: »Joseph sollte das getan haben?« Und der Schriftgelehrte Hannas sagte: »Schick Diener hin, und du wirst feststellen, dass die Jungfrau in anderen Umständen ist.« Und die Diener gingen hin und fanden es so, wie er’s gesagt hatte, und führten sie zusammen mit Joseph vor das Gericht. und der Priester sprach: »Maria, warum hast du das getan? Warum hast du

    deine Seele so erniedrigt und den Herrn, deinen Gott, ganz vergessen? Du, die im Allerheiligsten auferzogen worden ist und Nahrung empfangen hat aus der Hand eines Engels und die Gesänge im Tempel hat hören dürfen und zu ihnen tanzen vor ihm Gott? Warum hast du das getan?« Sie aber weinte bitterlich und sagte: » So wahr der Herr mein Gott lebt, ich bin rein vor ihm und weiß von keinem Mann.« und es sagte der Priester zu Joseph: »Warum hast du das getan?« Und Joseph

    sagte: »So wahr der Herr mein Gott lebt, frei von Schuld bin ich an ihr.« Und der Priester sprach: »Leg kein falsches Zeugnis ab, sondern sag die Wahrheit! Du hast die Hochzeit mit ihr gestohlen und es den Kindern Israel nicht vorher zur Anzeige gebracht und hast dein Haupt nicht vorher unter die gewaltige Hand Gottes gebeugt, damit dein Same gesegnet wäre.« Und Joseph schwieg dazu. Und der Priester sprach: »Gib die Jungfrau wieder her, die du aus dem Tempel des Herrn empfangen hast!« Und Joseph brach in heftige Tränen aus. Darauf antwortete der Priester: »Ich

    werde euch das Prüfungswasser des Herrn zu trinken geben, und er, der Herr, wird eure Sünden in euren Augen offenbaren.« und der Priester nahm’s und gab’s dem Joseph zu trinken und schickte ihn ins Gebirge, und er kam später unversehrt wieder zurück. Er gab’s aber auch der Maria zu trinken und schickte sie ins Gebirge, und sie kam später unversehrt wieder zurück. Und es

    wunderte sich das ganze Volk, dass keine Sünde an ihnen zum Vorschein gekommen war. und es sagte der Priester: »Wenn der Herr Gott eure Sünde nicht offenbart hat, dann richte auch ich euch nicht.« Und entließ sie. Und Joseph nahm Maria mit sich und ging heim in sein Haus und war dabei voller Freude und pries den Gott Israels…“
    http://www.jakobus-weg.de/aJakw/3Spiritua/Jkevangel.htm

    Menschen haben bestimmt, welche Schriften in die Bibel kamen.
    Daher konnte man um die Bibel schon immer diskutieren, ohne
    (mit dem Tode) bestraft zu werden.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Protoevangelium_des_Jakobus

  156. Das mag ja noch in Italien funktionieren,
    aber wenn ich mir hier die beiden Komiker ,Stan und Ollie anschaue,
    kommen mir,mehr als berechtigte Zweifel.
    Gegen die Feinde der Nationalstaaten hilft nur eines,da es sich bei
    national bewußten Menschen,immer noch um die Mehrzahl,der Einwohner
    handelt,müssen Gesetze her,die genau diese Menschen,vor den irren Phantasien,
    der Politverbrecher,in Brüssel,oder den NGO`s schützen!
    Das eigene Land muss immer an erster Stelle stehen,und diese Maxime sollte
    für alle Staaten gelten.

  157. @ Jean-Paul-Marat 23. Mai 2019 at 08:05

    Die deutsche Regierung schickt schon seit
    Jahren deutsche Polizei nach Saudi Barbarien, um
    dort dessen Grenzschützer auszubilden:

    2018
    Bundespolizisten bilden in Saudi-Arabien Grenzschützer aus.
    Es ist einer der längsten Auslandseinsätze deutscher
    Polizisten überhaupt…
    https://www.tagesspiegel.de/politik/deutschland-und-saudi-arabien-strategische-partnerschaft-im-sicherheitsbereich/23231188.html

    2015
    Deutschland könnte das seit dem Jahr 2009 laufende Projekt recht einfach beenden: Die Vereinbarung zwischen der Bundesrepublik und Saudi-Arabien über die Unterstützung bei der Ausbildung des Grenzschutzes hat eine Laufzeit von einem Jahr und wird nur dann verlängert, falls nicht eine der Vertragsparteien die Vereinbarung sechs Monate vor Ablauf kündigt.

    Das Innenministerium verteidigt den Auslandseinsatz. „Die deutsche Unterstützung bei der Modernisierung des saudi-arabischen Grenzschutzes ist Teil einer strategischen Partnerschaft im Sicherheitsbereich“, sagte eine Sprecherin des Ministeriums. Sichere Grenzen seien eine wesentliche Voraussetzung für eine wirksame Terrorismusbekämpfung. Und Saudi-Arabien sei dabei ein wichtiger Partner im arabischen Raum…
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article146113292/Warum-deutsche-Polizisten-Saudi-Arabien-dienen.html

    2012
    Die deutsche Polizei hilft Potentaten
    Die Bundespolizei schult weltweit Sicherheitskräfte aus nicht-demokratischen Ländern. Im Fall Saudi-Arabiens wird die Kooperation sogar ausgebaut…
    +https://www.zeit.de/politik/ausland/2012-08/Polizeiausbildung-Rechtsstaat-Diktatur/komplettansicht

    2011
    Bundespolizei in Saudi-Arabien
    Hart an der Grenze
    Eigenwilliges Kooperationsmodell: Die Bundespolizei bildet saudi-arabische Grenzschützer aus, die Bezahlung der Beamten läuft über den privaten Rüstungskonzern EADS. Dass privatwirtschaftliche Interessen und hoheitliche Aufgaben derart vermengt werden, scheint selbst dem Bundesinnenministerium nicht mehr ganz geheuer zu sein…
    +https://www.sueddeutsche.de/politik/bundespolizei-in-saudi-arabien-hart-an-der-grenze-1.1120387

  158. Vieleicht wird es Zeit, Zeit für weisse Umhänge mit einen Kreuz darauf und einem Schwert in der Hand, sieht sowieso besser aus als,, gelbe Westen,, und das Schwert kann. An ja auch mit anderen Sachen kombinieren, die TEMPELRITTER UND KREUZRITTER konnten das schon vor langer Zeit:)

  159. Wer austritt, überlässt alles den Linkkatholiken, am Ende den Muselisten. Macht die Moslems sooo froh! Sie warten schon auf die Umwidmung!
    Allah isse großßen du wisse diese?

    Drin bleiben und in den Kirchen offen reden wäre eine Option.

    An die Gläubigen:

    Man geht nicht zum Pfarrer in die Kirche. Man geht zu Gott.
    Na ja, lassen wir das.

  160. Xenophanes
    23. Mai 2019 at 12:43
    „Der Westen hat Christus verloren, deshalb wird der Westen fallen, deshalb und nur deshalb.“ – Dostojewski
    _—————————–

    Kaum zu glauben, was der Mann schon vor 150 Jahren voraussagen konnte. Danke für das Zitat.

  161. @ ridgleylisp 23. Mai 2019 at 13:13

    Was viele Deutschsprachige, als Nachfahren
    des „Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation“,
    vergessen oder verdrängt haben:

    Der protestantische Bildersturm(Ikonoklasmus) war der Beginn
    einer schon jahrhundertelang andauernden 🙁 Kulturrevolution
    hirnwaschenden Ausmaßes u. Propaganda.

    Ich breche jedesmal in Tränen aus:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Reformatorischer_Bildersturm

    Bildersturm u. die lutherischen Narren
    https://catholiccultures.hypotheses.org/2312

    Die Antwort der Katholiken war dann die barocke
    Kirchenkunst, die mir persönl. aber nicht gefällt.
    Ich mag am liebsten Kirchengebäude mit echten
    romanischen u. gotischen Elementen, also
    Krypta u. „antike“ Kirchenfenster.
    Madonnen- u. Heiligenfiguren, alte Beichtstühle
    u. Kirchenbänke, möglichst wenig künstl. Licht,
    Weihwasserkesseln, Alte Messe mit viel
    Weihrauch…

  162. AVE MARIA – DEUS VULT
    Mit den Worten Deus lo vult (mittellateinisch für „Gott will es!“) antwortete die Menschenmenge, als Papst Urban II. am 27. November 1095 auf der Synode von Clermont in einer Predigt zur Befreiung Jerusalems aufrief. Damit begründete er den ersten Kreuzzug, der zur Befreiung der „Heiligen Stätten“ beigetragen hatte…

    „Gott will es“ lautet im klassischen Latein Deus vult, ausgehend vom unregelmäßigen Verb velle. Deus lo volt oder Deus lo vult stellt eine Abwandlung für die nicht an klassisches Latein gewöhnten Zeitgenossen des ersten Kreuzzuges dar, die zu einem großen Teil das provenzalische bzw. aus dem Limousin stammende Idiom sprachen; daher entstand auch die Form Dieux el volt…
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Deus_lo_vult

    Motet Ave Maria di Adlgasser – Ivaylo Mihaylov
    https://www.youtube.com/watch?v=E1J8PV5HnSA
    (Gut 3 Min. lang)

    BRAVO BRAVISSIMO

    Anton Cajetan Adlgasser:
    Salve Regina für Mezzosopran, Solofagott,
    Streicher und Basso continuo…
    https://www.youtube.com/watch?v=KUWXCOMj7Cs
    (Knapp 4 Min. lang)

    ++++++++++++++++++

    In kath. Schwarzwaldgegenden schickt,
    am Muttertag, die Mutter ihre Kinder
    zur nächsten „Freiluft-Marienstatue“,
    Heiligenhäuschen mit Madonna, mit
    Blumen hin.

    ++++++++++++++++++++++

    Anton Cajetan Adlgasser (manchmal: Anton Cajetan Adelgasser; * 1. Oktober 1729 in Inzell-Niederachen, Bayern; † 21. Dezember 1777 in Salzburg) war ein deutscher Komponist und Organist…
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Anton_Cajetan_Adlgasser

  163. @ Marija 23. Mai 2019 at 12:15

    Die Verwandtschaft kann man sich nicht aussuchen…,
    plötzlich heiratet wer ein Ekel… oder Fremdkulturellen

  164. @ Umsiedler 23. Mai 2019 at 12:00

    …der Jugend verklickern, daß ihr ganzes linke
    Gedöns seit Jahren Maintream sei u.
    keinesfalls Rebellion gegen das Establishment
    bzw. „System“. Daß sie sich von der Merkel-Regierung,
    von Erwachsenen vor den Karren spannen ließen.
    Marionetten linker Ansager seien.

  165. Maria- Bernhardine

    Verstehe, Sie sind Katholik. Klar, dass Sie sich erstmal über meinen Text aufregen!
    Mir geht’s nicht darum, dass sich jemand aufregt, oder beleidigt ist; ich weiss auch, Wahrheit „tut erstmal weh“.
    Woher wissen Sie denn, welches die Worte von Jesus sind?? Haben Sie das aus der Bibel? Steht dort nicht geschrieben, was Gott den Menschen sagt(e)?? Soviel zu den geschriebenen Worten von Gott.
    Sie befinden sich in einer verirrten Sekte.
    Warum sollte ich alles noch einmal hier schreiben; herausfinden muss das jeder für sich selbst. Es wäre doch sehr unlogisch, sich für Physik zu interessieren, aber deren Gesetze (zum Beispiel) die Schwerkraft leugnen.
    Lassen Sie sich nicht von den Institutionen veräppeln. Schließlich wurde Jesus von frommen Spinnern gekreuzigt; nicht etwa von den Atheisten… Heute wären es die Kirchen.
    Garantiert. Nachdenken!!

  166. Mozart Missa Brevis in B KV275?1/2
    The 3rd National Vocal Ensemble Competition?Final?
    1st Prize Missa Brevis in B KV275?
    Kyrie?Gloria?Credo(Mozart?

    ➡ by Koriyama 2nd JHS Chorus Club
    ?Fukushima,Japan?

    https://www.youtube.com/watch?v=eVF3rg_2c1o
    (Knapp 10 Min. Kann man gut nebenher hören u.
    bei PI was lesen od. schreiben.)

  167. @ Newsreader 23. Mai 2019 at 15:37

    Sie haben gar nicht verstanden, daß die
    Bibeltexte von Menschen aufgeschrieben u.
    zusammengestellt wurden u. nicht von Jesus
    selbst…

  168. ÜBERRASCHUNG – ERGREIFEND SCHÖN!

    „beautiful voice, great simple organ harmonization,
    thank you for posting all of these“
    VORSICHT, GEHT ZU HERZEN, DANACH
    SEID IHR ALLE FROMM KATHOLISCH!!!

    O Gloriosa Virginum
    O gloriosa virginum, Sublimis inter sidera, Qui te creavit, parvulum Lactente nutris ubere. Quod Heva tristis abstulit, Tu reddis almo germine: Intrent ut astra flebiles, Caeli recludis cardines. Tu regis alti janua, Et aula lucis fulgida: Vitam datam per Virginem Gentes redemptae plaudite. Jesu, tibi sit gloria, Qui natus es de Vírgine, Cum Patre et almo Spiritu, In sempiterna sæcula. Amen.
    https://www.youtube.com/watch?v=DxhCPrao_Tw
    (gut 2 Min. lang)

    Caelitum Joseph
    A hymn to St. Joseph.
    Caelitum Joseph decus, atque nostrae Certa spes vitae, columenque mundi, Quas tibi laeti canimus, benignus Suscipe laudes. Te sator rerum statuit pudicae Virginis sponsum, voluitque Verbi Te patrem dici, dedit et ministrum Esse salutis. Tu Redemptorem stabulo jacentem, Quem chorus vatum cecinit futurum, Aspicis gaudens, humilisque natum Numen adoras. Rex Deus regum, Dominator orbis, Cujus ad nutum tremit inferorum Turba, cui pronus famulatur aether, Se tibi subdit. Laus sit excelsae Triadi perennis, Quae tibi praebens superos honores, Det tuis nobis meritis beatae Gaudia vitae. Amen. -Father Juan Escollar (+ 1700)
    https://www.youtube.com/watch?v=9px86pN21r4
    (gut 3 Min. lang)

    UNBEDINGT ANHÖREN:

    Domine Jesu Christe
    The Requiem Mass offertory proper.
    +https://www.youtube.com/watch?v=rArsMgF8jtQ
    (gut 4 Min. lang)

    Salve Regina (Solemn)
    +https://www.youtube.com/watch?v=KaZmNrbQY1Y
    (3 Min. lang)

  169. FORTSETZUNG ZU
    Maria-Bernhardine 23. Mai 2019 at 16:07

    This is the chant Libera Me from the Requiem Mass.
    https://www.youtube.com/watch?v=UktDO5RGHn4
    (fast 6 Min. lang)

    „THANK GOD FOR THIS PRIEST. AND THE GLORIOUS
    HYMNS – LONG LIVE THE TRIDENTINE MASS. THE
    MOST BEAUTIFUL MASS THIS SIDE OF HEAVEN.“

  170. Die aufgestellte These mag für andere Länder stimmen, aber in Germoney sind die Amtskirchen und viele ihrer Anhänger keine Lösung, sondern Teil des Problems.

  171. Maria-Bernhardine
    Sie wollen ja garnicht die Wahrheit erfahren; sonst würden Sie sich mindestens damit befassen. Wäre es so frustrierend, festzustellen, einer Irrlehre, einer verdrehten Religion auf dem Leim gegangen zu sein? Wahrscheinlich wurden Sie da „hinein geboren“, Ihre Eltern haben das bewirkt?
    Trotzdem hinterfragen, als Erwachsener ist man für sich selbst verantwortlich!
    Kein vernünftiges Wesen wird „zum katholischen Glauben“ kommen, wenn er sich damit vorher auseinander setzt! Das ist genauso eine Irrlehre, wie auch der Islam.

  172. @ bibinka 23. Mai 2019 at 08:30

    Und jetzt während des Ramadans immer was zu trinken und vielleicht eine Bifi dabeihaben, und schön glückselig einen Schluck trinken und in die Bifi beißen, die man im Umkreis von 2 Metern riecht!
    _____________________________________

    Also bitte, es muss nicht die Bifi sein, das geht doch besser und wohlschmeckender mit lecker frischen Mettendchen oder anständigem Landjäger, oder echte Ahle Wurst. Deutschland ist doch das berühmte Land der Wurstspezialitäten und Wurstvielfalt um die man uns beneidet! Da verbietet sich Bifi schon alleine aus kulinarischen Gründen! Ein Brötchen noch dazu und die kleine aber stärkende Mahlzeit an der frischen Luft ist perfekt.

  173. @ Newsreader 23. Mai 2019 at 16:38

    Meine Eltern waren Agnostiker u. kleine Nazis,
    Vater nach dem Krieg SPD. – Ich lasse mir doch
    von einem Prädikanten 2000 Jahre Kirche,
    Kirchenkunst, Sakrales u. Seelenheimat nicht
    wegnehmen! Die Bibel ist ein Buch u. nicht die
    direkte Offenbarung der Heiligsten Dreifaltigkeit.
    Die Bibel ist für richtige Christen, ohne Jesus-Christus´
    Menschgewordensein, bloß beschriebenes Papier.

  174. @ Newsreader 23. Mai 2019 at 16:38,
    welcher schrieb:
    „“Kein vernünftiges Wesen wird „zum katholischen Glauben“ kommen, wenn er sich damit vorher auseinander setzt! Das ist genauso eine Irrlehre, wie auch der Islam.““

    ANTWORT II

    😛 DANKE, DASS SIE DIE CHRISTLICHE
    RELIGION; HOCHKULTUR & ZIVILISATION
    IN DEN SAUKÜBEL ZUM KRIEGSKULT ISLAM
    WERFEN (WOLLEN)!

    ++++++++++++++++++++++

    „Nisi Dominus – Cum Dederit“ de Antonio Vivaldi?.
    Andreas Scholl, Countertenor. 5 Min.
    Full lyrics Cum dederit dilectis suis somnum, Cum dederit dilectis suis somnum, Ecce haereditas Domini, filii: Merces, fructus ventris, Fructus ventris. Cum dederit dilectis suis somnum, Ecce haereditas Domini, filii: Merces, fructus ventris, Fructus ventris, Fructus ventris, Fructus ventris.
    https://www.youtube.com/watch?v=GFoT6UUNLZc
    „A wonderful piece of Vivaldi sacral music with a
    unbelievable beautiful interpretation from
    Andreas Scholl. BRAVO!“

  175. Wer ein wahrer Nachfolger Jesu ist, der wählt natürlich am Sonntag keine der abgehalfterten Parteien, aber auch die Mauscheleien der AfD in Sachen Spenden, die nicht klare Trennung von Leuten hinbekommt, die in Sachen Shoa immer noch relativieren oder sich mißverständlich ausdrücken, sind nicht angehalten, diese Partei am kommenden Sonntag zu wählen. Die müssen nun endlich „ihre Hausaufgaben machen“, die inneren „Gefechte“ einstellen und klare Linie auch gegenüber rechtsextremen Brandstifter ziehen. Daß von den vor fünf Jahren gewählten AfD-Abgeordneten kein einziger mehr für die AfD im EU-Parlament sitzt, läßt leider den Eindruck eines undisziplinierten Sauhaufens aufkommen. In Bundes- und Landesparlamenten sieht es auch nicht besser aus. Zuviel Egotrip, zuviel Anbiederung an NPD-Wähler. So geht das nicht, wie soll man da Vertrauen haben? Die „Flügel“ müssen lernen, daß sie sich zwar einbringen, aber eben nicht gegen Mehrheiten bestimmen können und, daß „beleidigte Leberwurst spielen“ kein Zeichen eines gesunden Demokratieverständnisses ist.

    Es werden für einen Sitz im EU-Parlament nur rund 600.000 Stimmen benötigt, das letzte Maß, dann gilt das Schutzschild der Altparteien, eine x-Prozent-Hürde.

    Ich wähle als Christ Bündnis-C, das ist christlich-konservativ ohne nationalistischen Dünkel
    Wählt Bündnis-C, schaut Euch das Programm hier an, es muß diesmal nicht AfD sein: http://buendnis-c.de

  176. Maria-Bernhardine
    Entschuldigen Sie bitte, mir fehlen die Worte, für das, was Sie hier schriftlich (inhaltlich) abliefern. Völlig naiv. Wenn ich ein Buch lese, geht es doch um den Inhalt, um den Sinn; und noch besser, wenn ich den kapiere! Da diskutiere ich doch nicht über das Papier! Wenn Sie glauben, dass Jesus von Gott kam, dann sind seine Worte für Sie relevant, oder?
    Egal, auch wenn Sie „nur“ auf Papier stehen. Würden Steintafeln für Sie relevanter sein??

  177. Maria-Bernhardine

    Wahrscheinlich ist das Gelaber eines Papstes wichtiger für Euch, als die Worte Jesu…

  178. Newsreader: nicht das Buch, die Bibel ist Gottes Offenbarung, sondern Jesus Christus selbst.

    Christus kam als ein armseliges Kind, ohne pompösen Glanz, ohne Reiterheere, und starb einen qualvollen, jämmerlichen, einsamen Tod.

    Christus redete unter anderem mit den Ausgestossenen und Herabgesetzten der Gesellschaft: Leprakranke, Frauen, Kinder, Zöllner.

    Heute wären es AfD-Wähler, Aidskranke…. denken Sie mal ein bisschen über den Tellerrand hinaus.

  179. Guter Artikel! Wir kämpfen zwar alle gegen den gleichen Feind (Umvolkung), aber mit Leuten wie Flesch und seinen Koks- und Nuttengeschichten haben wir nichts zu tun.

  180. Wenn es Salvini und Orbán nicht gäbe, sähe es schlecht aus in Europa, Der liebe Gott soll immer eine schützende Hand über Sie haben, Amen.

  181. @Jakobus
    Es bedarf kein Bemühen für den Blick über den Tellerrand um festzustellen, Jesus sprach nicht nur mit den Menschen, die im „Abseits“ standen. Er hatte auch entscheidendes zu den damaligen sogenannten Schriftgelehrten zu sagen. Oft betitelte er diese als Heuchler usw. Würde Jesus hier und jetzt auf der Erde leben, würde er bestimmt die Bischhöfe, Priester und wie sie sich auch immer in die Kirchen-Vereine nennen, heute genauso benennen.

    Ferner ist für mich nicht das Buch, das Papier, heilig, sondern der Inhalt wichtig.
    In welchem Buch wurde denn Jesus den Menschen offenbart?? Wenn nicht lm niedergeschriebenen Buch, welches doch logischerweise die Bibel ist. Verstehe nicht, welche Religion verbietet Euch zu verstehen, dass die Bibel das Wort Gottes ist??
    Wer hat Ihnen offenbart, das Jesus die Offenbarung Gottes ist??
    Ohne die schriftliche Offenbarung Gottes, könnte uns jeder dahergelaufene Priester ein vom Pferd erzählen, ohne das wir es prüfen könnten. Ich weiß, das machen die auch, aber Gott sei Dank, haben wir sein Wort: die Bibel!

  182. @ Newsreader 23. Mai 2019 at 17:08

    Ihren Unfug können Sie sich sparen.
    Habe mich schon zigmal von PP Franz
    distanziert. Ihr Buch-/Wortglauben ist krotesk.
    Die Bibel ist nun mal nicht direkt von Gott…
    Und ich habe sie sogar zitiert bzw. Joh 1,14,
    der genau das sagt, was Sie nicht hören wollen:
    Das Wort Gottes ist Fleisch(Jesus) u. nicht
    Buch(Bibel) geworden. Amen.

    Der Brieffreund Luthers – sie trafen sich nie –
    Kirchenkritiker Erasmus von Rotherdam, spöttelte
    damals schon, Luther habe einen neuen Gott, ein
    Buch, genannt Bibel, erfunden.

  183. @Maria-Bernhardine
    Sie machen sich lächerlich: Sie schreiben selbst:
    @Das Wort Gottes ist Fleisch(Jesus) u. nicht
    Buch(Bibel) geworden. Amen@

    Was bedeutet das wohl? Wo, oder was war denn das Wort von Gott, bevor es Fleisch wurde?? Was hatten denn die Menschen, die gottgefällig leben wollten, wonach richteten die sich?
    Bitte Verstand benutzen. Luther hat doch nicht die Bibel erfunden! Jetzt bringen Sie aber einiges durcheinander! Die Schriften gibt es schon viiieel länger…
    Kommen Sie mir nicht mit verfälscht und so weiter… Dann lesen Sie doch die originalen…

  184. @Maria-Bernhardine
    Verstehe, als Katholik ist es nicht schwer, Luther nicht besonders zu mögen…:-)
    Ich halte ihn auch nicht hoch…
    Aber um ihn gehts doch garnicht …

  185. Selbsthilfegruppe: …. (In Marburg hat ein Pastor während eines Gottesdienstes mal eine Fürbitte für die SPD abgehalten (!))
    hmm, wirklich? war es nicht eher ein Exorzismus, dies schiene mir bei unsern linken, grünen, schwarzen EU-freundlichen Politschranzen weitaus angebrachter. Da ganz bestimmt auch gläubige Geistliche PI-News als Infoquelle benutzen, wäre es möglicherweise hilfreich sich darüber Gedanken zu machen. Fernheilungen sind über Jahrhunderte immer wieder dokumentiert worden. Hirten macht Euren Job, viele Menschen benötigen Eure Hilfe, – und das geht auch Ohne Öffentlichkeit, ihr wisst schon, – in Eurem Zimmer und geschlossenen Tür. Die Möglichkeit zu Beten um Befreiung von einer Plage hat übrigens jeder Christ, auch ohne Kirche und Weihrauchpfanne schwingende Priester in Altbyzantinischer Hoftracht.

  186. Salvini ist einzigartig. Dies ist einer mit Eiern, ein Volks Tribun, ein Volksheld. So einen brauchen wir auch in Deutschland, oder das abgebrannte Deutschland wird zukünftig wieder von Rom aus regiert.
    Ancora una volta un Romano Tedesco ricco, grazie, grazie Salviniiiiii !!!

  187. diekgrof 23. Mai 2019 at 17:06

    Als langjährige CSU-Wählerin habe ich nun bei der AfD meine Heimat gefunden.
    Eine Partei mit 20% erreicht viel mehr als viele kleine Parteien mit je 3-4%.
    Unstimmigkeiten zwischen den einzelnen Flügeln gibt es in jeder Partei, das ist ganz normal, weil es zum politischen Diskurs gehört.
    Das deutsche Volk wird nie zu Selbstbewusstsein gelangen, solange der Schuldkult nicht abgeschafft ist.

  188. Die überwiegende Mehrzahl der Christen ist leider noch immer auf der selben Seite wie die Kirchen, die den Komplizen des Islam machen.

    So ist man als Nichtchrist durchaus erfreut, wenn Christen, die verstanden haben, daß ein Gottesstaat keine gute Idee ist, auf unserer Seite stehen, die verhindern wollen, daß wieder einmal eine totalitäre Ideologie die Zivilisation zerstört, die unsere Vorfahren uns hinterlassen haben! Deswegen sollten wir auch zusammenhalten und nicht gegeneinander, denn sonst gewinnt der Islam. Die Zeit arbeitet ohnehin gegen uns (Geburtenjihad).

    Zur EU-Wahl empfehle ich, auch wenn man die AfD zum K.tzen findet, sie zu wählen, es ist die einzige Kraft, die den Weiter-So-in-Richtung-Bürgerkrieg und EU-Diktatur-Kräften Sand ins Getriebe werfen kann!

  189. Die Bibel ist von Gott inspiriert, aber nicht von ihm geschrieben worden. Da behaupten die Mohammedaner über ihre Hetzschrift schon ganz anderes. Jesus hat die Prostituierte vor der Steinigung bewahrt, indem er fragte, wer von denen, die schon ihren Stein in der Hand hielten und ausholten, ohne Schuld sei. Dabei sah er auf den Boden und malte mit einem Stock im Sand umher. Als er aufsah, waren alle verschwunden, die zuvor noch die Steine hielten. Ganz anders der Kriegsherr, Mörder und Lügner Mohammed. Er forderte immer wieder direkt dazu auf, andere zu töten, eben auch eine der „Hurerei“ überführte Frau zu steinigen.
    Das ist ja das besondere und auch manchmal sehr anstrengende des Evangeliums, des Neuen Bundes im Blute Jesu. Im Alten Testament, also den Bünden JHWEs mit den Stammvölkern Israels ging es darum, daß Gott im Grunde „nur “ den Dekalog, also die zehn Gebote gegeben hat, in einer ersten Version von ihm selbst geschrieben. Diese Tafeln zerdepperte Mose aber, als er sah, daß das Volk Israel sich während seiner Abwesenheit ein goldenes Kalb gegossen hatte und es dieses anbetete. Warum? Es war ungeduldig und wollte „die Sache selbst in die Hand nehmen“, ganz wie die Menschheit heute. Es gab über den Dekalog hinaus noch ohne Ende Anweisungen in Bezug auf Sabbat, Speisen, Gottesdienstordnung und auch die drakonischen Strafen.
    Nun passierte es, wie es immer so ist, wenn Menschen Macht verliehen bekommen, daß die Sache ausuferte und die Schriftgelehrten und Pharisäer selbst definierte, was Recht ist und war nicht.
    Nun kam dieser Jesus daher, der Sohn Gottes und machte das alles kaputt, das schöne Leben, die Einnahmen, die Macht, das Ansehen usw. Während seines Todes zerriss er Vorhang im Salomonischen Tempel. Dieser Vorhang, er trennte von der Stiftshütte über die beiden Tempel das Heiligtum vom Allerheiligsten, nur der Hohepriester durfte diesen Bereich nach umfangreichen Ritualen einmal im Jahr betreten. Ansonsten ist der Mensch zu unrein, Gott zu begegnen, da er von sich aus eben egoistisch ist, das was man eben heute mit selbstbestimmtem Leben umschreibt. Jesus nun, er hob die Gesetze nicht auf, er präzisierte sie und zeigte so allen, daß es unmöglich ist, diese einzuhalten. Er sagte, daß schon der die Ehe gebrochen habe, der eine Frau auch nur lüstern ansehe oder Gedanken an andere Frauen hat. (Gilt umgekehrt natürlich auch für Frauen in Bezug auf Männer). Nur: Wer kann sich davon wirklich freimachen? Wer kann sich wirklich davon freisprechen, nicht einmal neidisch zu sein, jemanden anderen übles zu wünsche? Gerade hier sieht man das Scheitern des Humanismus und seine Unvollkommenheit, da er ein menschliches Werk ist. Die Leute, die sich darauf berufen, die hassen ihre Feinde, wie eben z.B. die sogenannte „Antifa“ und die sie tragenden Parteien. Sie hassen eben nicht nur die Positionen der AfD, sondern auch deren Personal und gehen mit Gewalt, Lügen und anderen Ungerechtigkeiten gegen sie vor. Sie scheitern so an ihrem Anspruch. Nix ist da mit Kant: Was Du nicht willst, daß man Dir tu‘, das füg‘ auch keinem anderen zu. Diese Unvollkommenheit, die ist JHWE bekannt. Deswegen schickte er seinen Sohn, daß er als Sühneopfer für alle Menschen stellvertretend am Kreuz von Golgatha starb. Sein Blut wäscht uns rein, wenn wir dieses Erlösungsopfer annehmen, daß wir in der Ewigkeit vor Gott treten können. Das ist eben ein Angebot, kein Zwang. Als Jesus sein menschliches Leben am Kreuz beendete, da zerriß der Vorhang im Salomonischen Tempel als ein Zeichen, daß dadurch die Trennung der Menschen von Gott aufgehoben wird, die sich auf Jesus Christus berufen. Darin liegt das Wort Gottes, bezeugt in den Evangelien, niedergeschrieben von den Evangelisten oder deren Schreibern, von den Aposteln. Die waren nicht – wie dieser selbsternannte Prophet – keine Analphabete. Das Evangelium zeugt von der Barmherzigkeit Gottes. Es ist keine Handlungsanweisung, deren Befolgung das „Seelenheil“ verspricht. Es ist vielmehr so, daß wer die Taufe im Heiligen Geist, nicht zu verwechseln mit der Wassertaufe als symbolischen Akt, empfangen hat, Jesus in seinem Herzen aufnimmt. Der Mensch, der Jesus wirklich aufnimmt, der wird Veränderung erfahren, er wird dann dadurch von den Sünden ablassen und Gottes Willen tun. Aber man darf nicht stolz werden, der „alte Mensch“ mit seinen Begierden, er ist nicht weg, er kann sich immer wieder Bahn brechen, wenn man lau wird. Und darin liegt auch die Erklärung, wieso auch Christen Sünden begehen. Wichtig ist aber, daß man dann wieder umkehren und sich Gott zuwenden muß, um Vergebung im Blute Christi bitten soll. Es gibt übrigens keine „kleinen“ oder „großen“ Sünden, eine Lüge ist genauso von Übel wie ein Mord. Deswegen sind auch diese Reduzierung von Christen auf die Ablehnung der ausgelebten Unsinn. Es gibt viele andere Dingen, die vor allen in den EKD-Gemeinden praktiziert werden, die sündiges Verhalten sind. Die wichtigste Botschaft des Evangeliums ist aber gut im Bekenntnis von „Hour of power“ zusammengefaßt.

    Ich bin nicht, was ich tue,
    Ich bin nicht, was ich habe.
    Ich bin nicht, was andere über mich reden.
    Ich bin ein geliebtes Kind Gottes, daß ist es, was ich bin.
    Niemand kann mir das nehmen.
    Ich brauche mich nicht zu sorgen.
    Ich brauche nicht zu hetzen.
    Ich kann meinem Freund Jesus vertrauen
    und seine Liebe mit der Welt teilen.

    Und das gilt für alle Menschen, die Jesus nachfolgen, ist das nicht schön?

Comments are closed.