Rainer Wendt, seit 2007 Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) im Deutschen Beamtenbund (DBB), sprach mit Markus Gärtner ausführlich über Lage und Zukunft Deutschlands.

Zu Angela Merkel, die seit 2005 Kanzlerin ist: „Ich habe meine Mitgliederzahl in der Deutschen Polizeigewerkschaft in dieser Zeit fast verdoppelt, sie hat ihre fast halbiert. Das unterscheidet uns dann schon.“

Wendt spricht in dem Interview über Innere Sicherheit, Angela Merkel, die Polizei und sein neues Buch „Deutschland wird abgehängt.“

Wendt befürchtet, dass wir in den kommenden Jahren viele demokratische Freiheiten verspielen werden. Und er bedauert, dass die Gewalt „mitten in der Gesellschaft angekommen ist.“


(Video und Text übernommen von „Privatinvestor Politik Spezial“)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

236 KOMMENTARE

  1. 😡 ❗ FDJ Islam-Merkel mit Anhang, der Linke Untergang❗ 😡
    Die Linken versagen nicht nur in Europa.
    Charles Krüger
    Am 04.05.2019 veröffentlicht
    Venezuela – Die kalte Tyrannei des Sozialismus zeigt ihr wahres Gesicht❗ 😥
    https://youtu.be/nMDu5AJeC4c

  2. jetzt jammert diese***** herum.

    „Stuttgart – Sie reiste nach Syrien und schloss sich der Terrormiliz ISIS an. Die Deutsche Sabine S. (32) wollte für das Kalifat kämpfen. Jetzt musste sie sich vor dem Oberlandesgericht Stuttgart verantworten – und jammerte vor allem!
    Ende 2013 verließ S. ihre Heimat Baden-Baden, ihren Mann und ihre zwei Kinder. Schon kurz nach ihrer Ankunft soll sie einen hochrangigen ISIS-Kämpfer („Emir“) geheiratet haben. Mit ihm bekam sie zwei weitere Kinder.“

    https://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart-aktuell/stuttgart-isis-braut-jammert-vor-gericht-ich-musste-immer-kochen-61647526.bild.html

  3. @aenderung 4. Mai 2019 at 10:29

    Zum Thema IS + Islam möchte ich die Aussagen von Richard Kemp, Oberst a.D. Britische Armee, ins Bewusstsein bringen. Kemp ist in UK sehr bekannt und hat auf Twitter sehr viele Follower!

    Kemp antwortet auf einen Artikel von Seth Frantzman in der Jerusalem Post über “DEUTSCHE FRAUEN beim IS “ die wegen schwerer Straftaten aktuell vor Gericht stehen“

    Frantzman: Mein Artikel über deutsche Frauen, die sieben Jahrzehnte nach dem Holocaust der IS Schwerverbrechen beschuldigt werden, mit bemerkenswerten Ähnlichkeiten in der Grausamkeit und Entmenschlichung von Minderheiten, von der SS bis zum IS, kein Unterschied:

    https://www.jpost.com/Middle-East/ISIS-Threat/German-woman-on-trial-for-ISIS-crimes-is-face-of-Europes-ISIS-586355

    Kemp: Islamische Dschihadisten sind die Nazis des 21. Jahrhunderts. Die Führer der Muslimbruderschaft haben sich während des Zweiten Weltkriegs mit Hitler verbündet, haben ihn dazu gebracht, den Holocaust in den Nahen Osten zu bringen und sie bildeten die muslimischen SS Divisionen. Nach dem Krieg trainierten hochrangige SS-Offiziere arabische Terroristen in Ägypten, darunter Jassir Arafat.

    https://twitter.com/COLRICHARDKEMP/status/1115987317200773121

  4. sind die wirlkich so blöde?

    „2016 wurde ihr ISIS-Mann im Krieg getötet. Im September 2017 wurde sie von kurdischen Sicherheitskräften im Irak festgenommen. Laut eigener Aussage ist sie aus der Haft geflohen und nach Deutschland zurückgekehrt. Im Juli 2018 wurde sie in Karlsruhe verhaftet, sitzt seitdem in U-Haft.
    Bereits 2008 konvertierte Sabine S. zum Islam. Die Angeklagte: „Ich fragte mich, was nach dem Tod kommt, und hoffte auf das Paradies.“ Jetzt wüsste sie, dass der Islamische Staat „nur alles schöngeredet habe“.“

  5. Ich habe die Laberer so satt, keiner dieser Schwätzer zu denen auch Wendt gehört, hat jemals in den letzten Jahren gehandelt! Das heißt er hätte aus der CDU austreten müssen. Der ist in derselben Plappern-ohne- Konsequenzen-Kategorie wie Bosbach.

  6. Labern bringt uns nicht weiter. Gewaltbereite Moslems und Linke müssen in den Knast. Anstifter wie Habeck sind genauso gefährlich.

  7. Das interessiert den Michel sowieso nicht, bis er bereichert und mit Messer im Rücken am Boden liegt, oder sich für Kuffnucken und EU-Junta totgeschufet hat.

  8. so klug, aufschlussreich, schön und für andere Personen nachvollziehbar überzeugend diese Aussagen, Standpunkte und die Meinungen des Hr. Rainer Wendt doch sind, er selbst würde trotzdem NIE die AfD wählen

  9. Die Deutsche Polizeigewerkschaft sollte sich klar gegen SAntifa äußern und die Linken Verbrecher beim Namen nennen und Gesellschaftlich ächten.Die Hetze gegen die AFD ist ist nur Ablenkung von den Wahren Verbrechern.

  10. Deutschland ist sicher, klar doch. Hier verrecken Deutsche gut und gerne. Hier werden deutsche Mädels gut und gerne vergewaltigt und gemessert. Hier werden deutsche Proletarier gut und gerne ermordet, ausgeraubt, vernichtet. Also 5 in Worten FÜNF Jahren knallt es hier. Dann steht der deutsche Schlafmichel auf und erledigt proletarisch, patriotisch die Arbeit für ein wirklich wunderschönes, friedliches, soziales, gerechtes, gebildetes, kulturelles usw usf Deutschland in voller Pracht und Herrlichkeit. Ich freue mich jetzt schon auf gaaaaaaanz viele wunderschöne Bilder.

  11. Wendt ist doch ähnlich wie der Maaßen, der jetzt Wahlkampf für die CDU macht um zu verhindern, dass die AfD stärkste Kraft wird. Das sind alles inkonsequente Maulhelden!

  12. OT
    Nachtrag Fall Niklas/Bonn (zu Tode getreten)

    „Wir gehen nach wie vor davon aus, dass viele Leute wissen, wer das getan hat, aber keiner erzählt es uns“, sagte Faßbende

    Dann eben alle einlochen

  13. @ Cendrillon 4. Mai 2019 at 10:53

    AISCH: Gewalt auf der Kirchweih 2018
    Versuchter Totschlag auf der Kerwa in Aisch: Angeklagter tauchte unter

    Bei dem Angeklagten handelt es sich um einen 20-jährigen Asylbewerber aus Syrien. Ihm wird vorgeworfen, auf der Kerwa in Aisch einen anderen Besucher mit einer Glasscherbe schwer im Gesicht verletzt zu haben. Die Anklage lautet auf gefährliche Körperverletzung und versuchten Totschlag.

    Ob noch nach dem Mann gefahndet wird, wollte das Polizeipräsidium am Donnerstag auf Anfrage des Fränkischen Tags nicht sagen. Man gebe nur in wenigen Einzelfällen Informationen zu laufenden Fahndungen heraus.

    Der Syrer war nach der mutmaßlichen Tat kurz in U-Haft. Diese wurde damals vom Ermittlungsrichter in Erlangen außer Kraft gesetzt, unter der Auflage, sich in geschlossene medizinische Behandlung zu begeben. Dort ist er offenbar entlassen worden. Ob und wann der Prozess vor dem Landgericht stattfinden kann, ist derzeit offen.

    https://www.infranken.de/regional/erlangenhoechstadt/versuchter-totschlag-auf-der-kerwa-in-aisch-angeklagter-tauchte-unter;art215,4202700

  14. Cendrillon 10:53

    Fünf Minuten nur mit den Zeugen, mehr brauch ich nicht. Eisern schweigen, nicht doch. Die würden mir innerhalb kürzester Zeit auch die Sachen erzählen die ich gar nicht wissen will. Was ist das für eine Justiz? Ein Ermordeter und der Mörder läuft weiter frei rum weil die Zeugen schweigen? Unfassbar….

  15. Der einzig wahre Wahl-O-Mat zur Europawahl 2019:

    Wer kein naßkaltes Wetter, keine hohe Abgaben, keine Asylbetrüger und keine Fahrverbote mag, sollte die AfD wählen!

  16. Cendrillon 4. Mai 2019 at 10:53

    Wenn es nach der Meinung mehrerer Kommentare hier in diesem Forum ginge, wäre eben ein wahrscheinlich Unschuldiger damals verurteilt worden („Skandalurteil“ blabla…). Viele, die sich hier ständig ereifern, es gäbe keinen Rechtstaat, scheißen in Wahrheit selbst auf rechtstaatliche Prinzipien. Das muss man auch mal so deutlich sagen.

  17. @ aenderung 4. Mai 2019 at 10:56

    Zur Erinnerung! Jan Fleischhauer: Sicherheitslücke Kanzleramt (01.08.2016)

    Wir müssen sicherstellen, dass nicht die Falschen zu uns kommen, heißt es. Klingt vernünftig. Die Frage ist nur: Wo war diese Einsicht, als im vergangenen Jahr eine Million Menschen unkontrolliert die Grenzen passierten?

    Man muss an dieser Stelle eine Geschichte aus dem Winter des vergangenen Jahres erzählen. Als über Monate die Grenzen offen standen, ohne dass jemand im Kanzleramt Anstalten machte, einmal nachzufragen, wer da eigentlich ins Land komme, begannen sich die Männer Sorgen zu machen, die für die Sicherheit unseres Landes zuständig sind. Nacheinander wurden sie in Berlin vorstellig, um auf eine Kontrolle der Grenzen zu dringen: der Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen, der Chef der Bundespolizei, DIETER ROMANN, und auch der Chef des BND, Gerhard Schindler.

    Im Kanzleramt hörte man sich ihre Sorgen an, aber man hatte immer neue Gründe, warum eine Abriegelung nicht möglich sei. Die Lage in Griechenland. Technisch nicht machbar.

    Zum Schluss hieß es, wenn Deutschland seine Grenze dichtmache, hätte das einen Krieg auf dem Balkan zur Folge. Wer einen der drei obersten Sicherheitsexperten in diesen Wintertagen traf, konnte ihre Verzweiflung mit Händen greifen. Über ROMANN heißt es, dass er sich die Weisung, untätig zu bleiben, schriftlich geben ließ, damit ihn niemand später wegen Pflichtverletzung würde belangen können.

    „Wir müssen sicherstellen, dass nicht die Falschen zu uns kommen“, sagt Jens Spahn in seinem Sommerinterview. Jetzt ist es etwas spät dafür. Noch immer ziehen Flüchtlinge durchs Land, die bei keiner Behörde gemeldet sind. Wie viele illegal in Deutschland sind? Niemand weiß es.

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/terror-gefahren-erkennen-wo-wirklich-welche-sind-kolumne-a-1105583.html

  18. @ Erzlinker 4. Mai 2019 at 10:59

    Das Opfer hatte ein schwaches Herz. Damit ist der fall erledigt. Mehr wird da nicht passieren.

  19. OT —- Technikproblem mit Firefox weltweit
    seit Samstag vormittag gibt es ein Problem mit Firefox, weil viele Addons abgeschaltet sind, denn irgendwer hat ein zentrales Zertifikat nicht aufgesfrischt.

    Also, liebe PI-Leser, keine Panik, wir werden nicht individuell angegriffen. Und der eigene Browser ist auch nicht vergurkt.
    Wer die automatische Verifizierung von Addons abschalten will, findet seit 09:48 Uhr bei Heise auf https://www.heise.de/newsticker/meldung/Zertifikat-abgelaufen-Firefox-deaktiviert-Add-ons-4413170.html eine Anleitung, die leicht nachvollziehbar ist. In Browseradresszeile statt einer Webadresse eingeben ohne Anführungszeichen „about:config“, bestätigen vorsichtig zu sein und keinen Quatsch zu machen und dann ohne Anführungszeichen „xpinstall.signatures.required“ eingeben. Dann Rechsklick, auf Umschalten. Dadurch wird true auf false gesetzt.
    Wenn sich die Firefoxprogrammierer getummelt haben, wohl irgendwann in den nächsten Tagen, sollte wahrscheinlich jeder die selbe Prozedur noch mal machen und mit dem Umschalten das false wieder auf true zurücksetzen. Welche Gefahren zwischendurch existeren weiß ich nicht, gefühlsmäßig habe ich aber keine Angst, dass die bereits installierten Addons vermurkst werden würden.

  20. Wendt ist ein übler Hetzer.

    Ich vertraue unseren von Gott Gesandten Hängelefzen der Heimtücke, die Deutschland für absolut sicher hält.

    Nun gut, ihre gepanzerte Wagenkolonne ist einfach aus versicherungstechnischen Gründen nötig, ihre 20 gut gebauten schwer bewaffneten lLieblings Leibwächter sind einfach nötige Staffage und die dunkel gekleideten Scharfschützen auf den Dächern sind umweltbewusste Schornsteinfeger, die sich mit ihren Gewehren gegen Amseln und Staren verteidigen müssen.

    Der normale Bürger soll sich nicht so haben, der Blitz kann schließlich jeden treffen.

    Deutschland war noch nie so sicher wie heute, die Gefängnisse sind menschenleer, auf den Straßen herrscht auch in der Nacht eitel Sonnenschein und die Welt beneidet uns um diese Tränensäcke der Unfähigkeit.

  21. Deutschland ist überhaupt nicht sicher! Wer so etwas sagt, lügt sich etwas in die Tasche. Deutschland war seit Kriegsende nie so unsicher wie jetzt. Und wem verdanken wir das? Hauptsächlich einem Geschenk aus der kommunistischen DDR namens Merkel.

    Im Jahr 2000, als die unglaubliche Hetze gegen „Rechts“ begann, hat man den Rechten alles Teuflische unterstellt, unter anderem würden sie Obdachlose anzünden. Wo war das denn der Fall? Es ist jetzt umgekehrt; in Köln Ehrenfeld hat ein Pulk von etwa fünf Jugendlichen einen Obdachlosen ins Krankenhaus getreten. Ganz schamhaft wird verschwiegen, daß es ausländische Jugendliche waren. Auf jemanden noch eintreten, der schon am Boden liegt, ist für Deutsche kaum denkbar, aber von anderer Seite wird das gemacht, das höre ich nicht zum ersten Male. Fünf deutsche Jugendliche in einer Gruppe trifft man in Ehrenfeld nirgendwo mehr auf der Straße an, und wenn man auf solche trifft, geht man besser in Deckung oder man wechselt die Straßenseite.

  22. Die teilweise sehr negativen Äußerungen über Wendt und in dem Zusammenhang über Bosbach kann ich weder verstehen noch nachvollziehen. Was wollt ihr (Meckerer) eigentlich? Sonst wird verschwiegen und vertuscht, da passt es euch nicht, hier redet einer mal Klartext, da ist es wieder nicht richtig? Kein Wunder, das konservative Meinungen in der Politik und vielen Außenstehenden nicht ernst genommen werden.

    Ich bin froh, dass es Leute wie den Wendt gibt, der – obwohl er ein mehr oder weniger öffentliches Amt bekleidet – den Mund aufmacht und sagt, wie es ist.

    Die Frage: warum ist er denn noch in der CDU, ist genau so Quatsch.
    Es wird immer welche geben, die recht schnell austreten, das sind aber oft eher Wendehälse, das sind die, die inzwischen schon wieder aus der AfD ausgetreten sind, als die Umfragewerte nach unten gingen. Auf solche Leute kann man sich nicht verlassen.

    Mir ist jemand mit einer gefestigten Meinung auch in einer anderen Partei oder Vereinigung viel wichtiger. Bzw. ihm sind vielleicht die ehemaligen Grundwerte der CDU so wichtig, das er seine Arbeit dort sieht – finde ich nachvollziehbar und wichtig.

  23. schinkenbraten 4. Mai 2019 at 11:11

    2000?

    In Sebnitz hatten 50 Neonazis einen Jungen im Freibad ertränkt und in Düsseldorf gab es einen Anschlag auf eine Synagoge und Hartz IV-EnteignungskanzlerIx Schröder rief den „Aufstand der Anständigen“ auf.

    Dumm nur, dass keine 50 Neonazis sondern ein Herzfehler die Todesursache von Sebnitz war und in Düsseldorf zwei Mohammedaner gebombt hatten…..

  24. @ Eurabier 4. Mai 2019 at 11:16

    In Düsseldorf haben Migranten eine Halle niedergebrannt. Auch das ohne strafrechtliche Folgen.

  25. @Cendrillion
    Uns wird eine unfähige Justiz vorgegaukelt, doch wenn es will kann das System ganz flott. 10 Jahre Knast allein für einen Böller in einen Koranbunker geworfen … komisch ! Der Rechtsstaat ist längst ausgehoben, viele ahnen es doch wollen verleugnen sie es weil sie Angst haben. Beispiele dafür kommen täglich. Soros und die Blutraute sehen lachend zu und wetten, wieviel der Michel noch erträgt ohne sich zu wehren … das System hat keine Fehler …

  26. Der Zug ist doch eh abgefahren, das weiß auch Herr Wendt. Hat er eigentlich Interessenskonflikte gehabt bezüglich seiner Nebenverdienste? Schaut Maaßen an, Merkel hat ihn ans Messer geliefert und nun macht er unter Merkel Wahlkampf. Nennt man sowas käuflich?

  27. Die Neuankömmlinge haben schon mehr Menschen kaltgemacht als Honeckers Mauerschützen!!!

  28. @ dgu3000 4. Mai 2019 at 11:14

    Schnell austreten im Fall Wendt? Nach jahrzehntelanger Mitgliedschaft ….LOL

  29. Die Zukunft Europas sieht so aus: Die europäischen Länder werden Deutschland so lange ausnehmen, bis es nichts mehr zu holen gibt. Und dann werden sie ihre Pfründe erbittert gegeneinander Verteidigen. Ein Einheitsstaat Europa wird wieder genau so zerfallen, wie alle Kunststaaten in der Vergangenheit:

    Osmanisches Reich, Österreich-Ungarn, Tschechoslowakei, Jugoslawien, Sowjet-Union…

  30. Bericht im Auftrag des britischen Außenministers zur Bedrohung von Christen: In einigen Teilen der Welt sei die Verfolgung nahe an Völkermord – Außenminister Jeremy Hunt konstatiert, political correctness habe dazu beigetragen, dass das nicht thematisiert wird

    https://www.bbc.com/news/uk-48146305

  31. Eine ganz wichtige Frage wurde Herrn Wendt nicht gestellt, nämlich:
    „Was d
    enkt er, was denken die Polizeibeamten über die Tatsache, daß
    in immer mehr Bundesländern Polizeibeamte aus muslimischen Kreisen
    rekrutiert werden.
    Hier muß die Frage gestattet sein, wie sich deren vom Koran beeinflußter
    Glaube mit den Vorgaben unseres freiheitlichen Grundgesetzes verträgt.
    Wer sich mit dem Islam näher beschäftigt, wird nicht umhin können
    festzustellen, daß im Ernstfall der muslimische Polizist hier in einen
    Gewissenskonflikt getrieben wird, der ihn wohl eher für Glaubensbrüder
    handeln und eintreten läßt !
    Diese Entwicklung wird in weiten Bevölkerungskreisen als äußerst bedenklich eingestuft .

  32. Der Hansel braucht mir nichts erzählen. Ein CDU Feigenblatt und Duracellklatscher. Er sagte in einer Rede sinngemäß, er könne gar nicht so viel saufen, um AfD zu wählen.

  33. Herr Wendt lehnt sich oft sehr weit aus dem Fenster. Und läuft auf einem sehr schmalen Grad. Die Staatsmedien wollen den nicht mehr haben, weil dann die schöne Fassade bröckelt und im Endeffekt der Bürger die böse A-Partei wählen könnte.
    Warum er noch nicht raus geflogen ist, kann man nur vermuten.
    Einer der wenigen, der sagt was los ist ,ohne zu vergessen den Versagern die über ihm stehen, Honig ums Maul zu schmieren.
    Alle seiner Ideen kann ich allerdings nicht teilen zb. die Forderung nach mehr Polizei.
    Die Polizei die vorhanden ist wäre viel effektiver, wenn die Gerichte sich einfach nur an Gesetze halten würden und Politik und Meinungen da raus halten. (Straftäter bestrafen und nicht laufen lassen )
    Das ist schwer, so lange das Ministerium und damit ein Politiker den Richtern anweisen kann, in welche Richtung sie zu entscheiden haben.
    Außerdem finde ich das jeder einzelne Polizist zu wenig Rechte hat. So wie das zur Zeit ist, haben einige Leute komplett den Respekt verloren. Das muss sich ändern, sonst braucht jeder Polizist noch 10 weitere zur Verstärkung. Die wir alle wieder bezahlen müssen.

  34. Junges Trio übergießt Mann (60) in Torgau mit brennbarer Flüssigkeit und zündet ihn an! Drei Männer (18, 19 und 21) drangen in die Wohnung eines Mannes (60) ein und zündeten ihn an. StA geht davon aus, dass das Trio aus reiner Mordlust handelte. Der Mann wurde dabei schwer verletzt.

    Sowohl der Geschädigte als auch die drei Beschuldigten stammen aus Torgau und sind alle deutsche Staatsangehörige.

    https://www.torgauerzeitung.com/Artikel/default.aspx?t=NewsDetailModus(95848)

  35. dgu3000 4. Mai 2019 at 11:14

    „Die teilweise sehr negativen Äußerungen über Wendt und in dem Zusammenhang über Bosbach kann ich weder verstehen noch nachvollziehen. Was wollt ihr (Meckerer) eigentlich?“

    Was „wir“ wollen?

    1. Taten statt verlogener Worte
    2. Wir wollen nicht vera*scht werden.
    3. Kein grunzblödes AfD Bashing. Aber Allah sei Dank geht der Schuss ja meistens nach hinten los.

  36. @ dgu3000 4. Mai 2019 at 11:14
    Zu der Diskussion um Wendt, der immer noch in der C(DU ist, ebenso wie Vorzeige-Kritiker Bosbach, die beide öfters in Labershows eingeladen wurden und werden um einen „kritischen Gegenpunkt“ zu SEDlern, SPD und Grüne dem Publikum vorzugaukeln. Offiziell stehen die beiden allerdings dann IMMER (!) noch hinter SED-Merkel, stützen sie, und tragen zu ihrer immer noch aktuellen Position bei! (Und damit meine ich nicht die CDU-Mitgliedsbeiträge…)
    Vor Ort lassen sie sich dann zu CDU-Veranstaltungen wie hier in Mannheim von Bubi Nikolas Löbel einladen….

  37. advokat 11:02

    Schuld lässt sich leicht feststellen. Zum Glück in unserer heutigen Zeit / DNA-Analyse. Den Rest erledigt das Verhör. Ich bin es satt, so leid dass Kriminelle sich decken und den Opfern ins Gesicht scheissen. Mein Rechtsstaat sieht so aus, und das wirkt bei 99,9999999% Prozent. Du beweist deine Unschuld, bekommst dafür ALLES von Justitia gestellt. Ansonsten schuldig und ab.

  38. Da bekommt man Magenschmerzen!
    Die INNERE SICHRHEIT war schon immer bescheiden,
    bloß gab es nicht so viele Täter wie heute!

    Heute gibt es nicht nur EINZELFÄLLE, sondern jeder Dritte wird zum EINZELFALL!

    Die POLIZEI lässt sich auf der Nase herumtanzen, beschimpfen, beleidigen, bespucken, schlagen, treten, töten ohne sich zur Wehr setzen zu dürfen!

    Die EINSTWEILIGEN VERFÜGUNGEN GEGEN STALKER interessieren die Stalker nicht, die morden sogar dabei!

    Die VERBRECHER BILDEN BANDEN und haben vor der POLIZEI und dem DEUTSCHEN RECHTSSTAAT KEINEN RESPEKT!

    Wenn dann ein TÄTER endlich gefasst wird, lassen ihn die RICHTER wieder laufen!
    Und der TÄTER hat meistens noch die Frechheit, eine Anzeige gegen die Polizei zu machen!

    Der Rest der Welt sieht diesem Treiben in Deutschland zu und alle schütteln mit dem Kopf!

  39. @ dgu3000 4. Mai 2019 at 11:14
    Teil 2 (zu früh abgeschickt) – insofern kann ich Ihnen leider nicht zustimmen, bin jetzt bei Minute 11, schätze diesen Interviewer ansonsten sehr. Aber wenn er eben die immer-noch Mitgliedschaft von Wendt in diesem Umvolkungs-Verein CDU nicht anspricht, brauche ich das nicht bis zum Schluss anhören.
    Da lobe ich mir einen ex-CDUler wie Maximilian Krah, der auch austrat, dies öffentlich machte, und sogar andere CDUler dazu aufforderte, ihm nachzukommen (viele taten dies, wurde damals dokumentiert) und heute ist Krah m.E. einer „unserer“ besten Vorkämpfer der redegewandten Patrioten!

  40. Deutschland ist sicher? Die Meinungen gehen auseinander! Während Syrer und Afghanis dies bestätigen, hat Familienministerin Franziska Giffey so ihre Zweifel: „Manchmal wird schon ganz schön betrogen!“

  41. Erzlinker 4. Mai 2019 at 11:40
    advokat 11:02

    Schuld lässt sich leicht feststellen. Zum Glück in unserer heutigen Zeit / DNA-Analyse. Den Rest erledigt das Verhör. Ich bin es satt, so leid dass Kriminelle sich decken und den Opfern ins Gesicht scheissen. Mein Rechtsstaat sieht so aus, und das wirkt bei 99,9999999% Prozent. Du beweist deine Unschuld, bekommst dafür ALLES von Justitia gestellt. Ansonsten schuldig und ab.
    ————-
    Deshalb wehrt man sich ja gegen Alters- und Identitätsfestellung der Orks, indem man auf „Menschenrechte“ ausweicht. Um auch ja keine einzige Betrugsfachkraft als Wirtschafts- Samenspende- und Terrorfaktor zu verlieren. Tun täte man können, aber wollen will man nicht.

  42. OT,- Achtung, Vorsicht ! festhalten !, Warnhinweis, morgen am So. 5.5.2019 – ab 21.45 Uhr Blutdrucksenker bereithalten !, im GEZ – ARD -TV gibt es Polit-Agitation, denn Deutschlands hochrangige Polit-Kommissare sind im TV bei … “ Anne Will “…Thema;

    Streit um CO2-Steuer – wer zahlt für den Klimaschutz? ,

    zu Gast bei der Anne sind Michael Kretschmer ( CDU ) Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen) , Käffiehn Kühnert (SPD) irgendeiene Maja Göpel Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU)und dann noch Ioannis Sakkaros möchten Sie als geneigter PI,- Freund von Welt, der guten Anne mal einen geharnischten Kommentar und ihre ganz persönlichen Ansichten ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Forum-Streit-um-CO2-Steuer-wer-zahlt-fuer-Klimaschutz,diskussionklima100.html

  43. Freya- 11:28

    Unfassbar… Auch wenn das deutsche Staatsangehörige sind, es sind Verbrecher. 100 Jahre als Strafe im Straflager zur Energiegewinnung. Ohne Aussicht auf Begnadigung. Das ist noch gnädige Bestrafung.

  44. aber aber Herr Wendt, sie werden doch nicht die Politik ihrer Kanzlerin kritisieren. Der Zug ist übrigens längst abgefahren. Und die nachfolgenden Generationen müssen Ihnen keine Sorgen machen, die kennen dieses Deutschland gar nicht anders. Alles gut.

  45. @ Erzlinker 4. Mai 2019 at 11:48
    Freya- 11:28

    Gut… beim jungen Trio in Torgau wissen wir nicht ob bei diesen deutschen Staatsangehörigen ein Migrationshintergrund besteht. Könnte sein, aber auch nicht. Niemand bezweifelt, dass es deutsche Kriminelle gibt. Aber aufgrund der vielen Passdeutschen im Land, will ich immer die genaue Herkunft wissen.

  46. @ Maria-Bernhardine 4. Mai 2019 at 11:50
    u.a. @ Freya- 4. Mai 2019 at 10:32

    Rechte Gutis wählen die allheilige AfD?
    Wer nicht AfD wähle, sei weniger wert?

    Ich sage nicht die seien weniger wert, ich sage die haben kein Rückgrat.
    Selbst dem Blindesten muss auffallen, dass sie in ihren Altparteien nix reißen!
    Auch Erika Steinbach war konsequent und sie ist nicht in die AfD eingetreten.
    Das ist völlig in Ordnung.

    Vorgeführt werden, können die Altparteien nur, wenn deren prominenten Mitglieder öffentlichkeitswirksam austreten. Ansonsten sind es eben nur Dampfplauderer für mich, meine persönliche Meinung.

  47. Mic Gold 11:48

    Ich bin kein Freund von sogenannten „Menschenrechten“. Das ist alles Mumpitz. Straftäter berufen sich auf Menschenrechte. Ist mir egal. Was ist mit den Opfern? Haben die keine Menschenrechte? Eine Kakerlake ist proletarische Perfektion. Ich scheisse auf Menschenrechte und Menschen. Für mich zählt nur der Arbeiter, der Proletarier.

  48. Freya- 11:52

    Dann soll die Kriminalstatistik eben genau diese Daten liefern. Straftatbestand, Nationalität des Täters, Alter, Religionszugehörigkeit usw usf. Und öffentlich machen in der Aktuellen Kamera jeden Abend. Die Fakten müssen auf den Tisch.

  49. Waldorf und Statler 11:48

    Schon wieder eine von den Grünen in einer GEZ Sendung.
    Wie will man das rechtfertigen?
    Kaum eine Sendung ohne grünen Wirrkopf.

  50. OT
    Wo bleibt eigentlich die „Klimaerwärmung“ , wenn man sie mal braucht?

    Es ist arsc*kalt, gerade hat es auch noch gehagelt, man friert sich ja bald die E**r ab !!!

    Wahrscheinlich wurde sie auf Eis gelegt!

  51. Freya- 4. Mai 2019 at 11:26
    Bericht im Auftrag des britischen Außenministers zur Bedrohung von Christen: In einigen Teilen der Welt sei die Verfolgung nahe an Völkermord –
    —————–
    Interessanterweise sind das zum größten Teil Völker, die zuvor unter englischer Fuchtel standen und z. T. massakriert und ausgeplündert wurden!
    Lawrence hat ihnen erst den Bombenterror beigebracht.

    Selbst der vormalige britische Aussenminister gab zu:

    Die meisten internationalen Konflikte sind nach Ansicht des britischen Außenministers Straw eine Folge der einstigen britischen Kolonialpolitik.
    Straw nannte in diesem Zusammenhang vor allem Indien, Pakistan und Afghanistan. Auch der britische Anteil an der Entstehung des Nahost-Konflikts sei nicht ehrenvoll, sagte der Minister dem Londoner Nachrichtenmagazin „New Statesman“. Die seltsamen irakischen Staatsgrenzen seien einst von den Briten festgelegt worden. Und auch an der Krise in Simbabwe sei Großbritannien mitschuldig, weil seine Kolonisten sich damals das Land angeeignet hätten.

    DLF-NACHRICHTEN am Freitag, 15. November 2002 12:00 Uhr
    http://www.dradio.de/nachrichten/20021115120000/drucken/

    Ja, ja, die Engländer…..Millionen Indianer und Abos ausgerottet, Neger, Chinesen, Inder, Araber u.v.a.m. hingemetzelt, weil sie sich als Herrenmenschen der dortigen Länder und Reichtümer mit dem schlimmsten Terror bemächtigten und ausgeplündert haben.
    Was die Iren als als allernächste, christliche Nachbarn, zu leiden hatten, fiel schon längst der Geschichtsbereinigung zum Opfer.

    Für die engl. Massenmordpolitik müssen die Christen in diesen Ländern leiden.

    Aktionen wie das Hamburger „Ghomorra“ und die grausame Verwirklichung des Wunsches von Churchill, „wie wir 600.000 Flüchtlinge aus Breslau in Dresden braten können“, sind auch noch in guter Erinnerung.

    Kein reiner Zufall, dass sich das alles aus dem Gedächtnis der Völker streichen ließe.

  52. „Unser Europa gibt Sicherheit“
    Wahlslogan der CDU.
    Die bilden sich ein, das Europa Ihnen gehört.
    Lächerlich!!!
    Zur Landtagswahl in Niedersachsen hatte man massiv mit Polizisten auf den Wahlplakaten für „mehr Sicherheit“ geworben.
    Die Polizisten in Nds. gehören zu den Schlechtbezahltesten bundesweit.

  53. Deutschland ist sicherer geworden!

    Zwar gibt es, durch Mio. illegale Asylanten/Ausländer, mehr Morde und Vergewaltigungen, aber es wurden viel weniger Fahrräder gestohlen.

  54. @ Wagner 4. Mai 2019 at 12:08
    Freya- 4. Mai 2019 at 11:26

    … und die grausame Verwirklichung des Wunsches von Churchill, „wie wir 600.000 Flüchtlinge aus Breslau in Dresden braten können“

    Quelle?

  55. So lange, wie nur gelabert wird, werden wir in diesem Land keine Veränderung wahrnehmen, auch wenn die Polizeigewerkschaft andeutet, es läuft etwas verkehrt im Land.
    Wann tritt die Polizei auf und sagt: Ende mit diesem Scheiss, sonst wird es in Deutschland heiss, heisser als die Klimawandler vorhersagen.

  56. Wagner 4. Mai 2019 at 12:08

    Die meisten internationalen Konflikte sind nach Ansicht des britischen Außenministers Straw eine Folge der einstigen britischen Kolonialpolitik.
    Straw nannte in diesem Zusammenhang vor allem Indien, Pakistan und Afghanistan. Auch der britische Anteil an der Entstehung des Nahost-Konflikts sei nicht ehrenvoll, sagte der Minister dem Londoner Nachrichtenmagazin „New Statesman“. Die seltsamen irakischen Staatsgrenzen seien einst von den Briten festgelegt worden.

    So ganz falsch ist das nicht. Die Grenzen wurden nach der Kolonialzeit mit dem Lineal gezogen, unabhängig von Stammesgrenzen. Dies kann jedoch nicht als Erklärung für die Probleme bzw. das Elend der Dritten Welt herhalten. Denn an der Überbevölkerung sind wir definitiv nicht schuld

  57. Paradox!
    .
    Deutschland ist das einzige Land, in dem 17.000 neue Polizisten gebraucht werden, weil die Kriminalität sinkt! ….

    .
    .
    Finde den Fehler!

  58. @ lorbas 4. Mai 2019 at 12:06…Wie will man das rechtfertigen?…

    Durch kaltschnäuzige Frechheit, das ARD im Besonderen die “ A.Will “ sind das Zentralorgan dieser Grünen Politik, vor neunundachtzig gab es das auch schon mal, und dreißig Jahre später wird der feuchte Traum von “ Sudel Ede „ wahr

  59. @ Drohnenpilot 4. Mai 2019 at 12:11

    Deutschland ist sicherer geworden!

    Zwar gibt es, durch Mio. illegale Asylanten/Ausländer, mehr Morde und Vergewaltigungen, aber es wurden viel weniger Fahrräder gestohlen.
    ——————-
    Kuffnucken fahren AMG und nicht Fahrrad.

  60. Rainer Wendt ist ein GEWERKSCHAFTER!

    Trotz aller kritischen Töne sollte man sich nicht täuschen lassen… er ist und bleibt ein LINKER (vielleicht mehr…) und der natürliche GEGNER aller Konservativen in Deutschland…

    Die sog. „Polizei“ ist der FEIND der deutschen Bevölkerung schon alleine aus dem Grund weil er POLITISCH WEISUNGSGEBUNDEN ist und somit gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt werden kann und -aktuell- wird!!!

  61. Manfred Weber ist ein falscher Fuffziger genauso wie Mehrkill.?

    Weber: „Brexit ist eine Tragödie“

    „Nationalismus ist zurück in Europa. Die, die mit lauter Stimme ihre egoistischen Perspektiven proklamieren, sind zahlreich. Der Brexit ist eine Tragödie. Aber er hilft uns auch. Denn so sehen die Menschen, was passiert, wenn man für den Populismus stimmt, für den Austritt aus der EU. Er zeigt uns, dass es 1000mal besser ist, die EU zu reformieren, so wie ich es will, als sie zu verlassen oder sogar die EU zu zerstören.“

    https://de.euronews.com/2019/05/03/weber-brexit-ist-eine-tragodie

  62. blockquote> Cendrillon 4. Mai 2019 at 10:53
    Deutschland ist sicher… und vor allem GERECHT

    Weil alle schweigen
    Prügeltod von Niklas: Ermittlungen ohne Ergebnis eingestellt
    Wer hätte das gedacht? Aber dafür kann sich die deutsche Gerechtigkeitsjustiz an Dresdener Moschee-Atompartybombern (Null Verletzte, minimalste Schäden, keine Lebensgefahr) schadlos halten

    https://www.focus.de/panorama/welt/weil-alle-schweigen-pruegeltod-von-niklas-ermittlungen-ohne-ergebnis-eingestellt_id_10668327.html

    Man muss gerechterweise so ehrlich sein und zugeben, dass es kein gutes Gefühl ist, als Zeuge eines Gewaltdeliktes ständig den Gedanken im Hinterkopf zu haben, ob die Familie des Delinquenten weiss, wo das Haus wohnt.
    Geht man noch weiter und greift als Deutscher physisch ein und gewinnt womöglich sogar die Oberhand, ist es die deutsche Strafjustiz, die süffisant-genüsslich einem die Existenz vernichtet.

  63. Cendrillon 4. Mai 2019 at 10:53
    Deutschland ist sicher… und vor allem GERECHT

    Weil alle schweigen
    Prügeltod von Niklas: Ermittlungen ohne Ergebnis eingestellt
    Wer hätte das gedacht? Aber dafür kann sich die deutsche Gerechtigkeitsjustiz an Dresdener Moschee-Atompartybombern (Null Verletzte, minimalste Schäden, keine Lebensgefahr) schadlos halten

    https://www.focus.de/panorama/welt/weil-alle-schweigen-pruegeltod-von-niklas-ermittlungen-ohne-ergebnis-eingestellt_id_10668327.html

    Man muss gerechterweise so ehrlich sein und zugeben, dass es kein gutes Gefühl ist, als Zeuge eines Gewaltdeliktes ständig den Gedanken im Hinterkopf zu haben, ob die Familie des Delinquenten weiss, wo das Haus wohnt.
    Geht man noch weiter und greift als Deutscher physisch ein und gewinnt womöglich sogar die Oberhand, ist es die deutsche Strafjustiz, die süffisant-genüsslich einem die Existenz vernichtet.

  64. OT
    Edeka hat mir eine kleine Tüte mit Blumensamen geschenkt.
    Diese Samenmischung hat sogar einen Namen: “ Greta´s Blumenwiese“
    Alle, einfach alle springen auf diese Greta Hype auf.
    Kot* Eimer bereitsstellen.

  65. @ Nachdenkender 4. Mai 2019 at 12:13

    Rainer Wendt ist der Sprecher für die kleinste Polizeigewerkschaft.

  66. 1. Freya- 4. Mai 2019 at 11:43
    Frauenleiche in Wohnung in Crailsheim gefunden
    Ergebnis der Obduktion: Frau wurde gewaltsam getötet – Lebensgefährte weiter in U-Haft
    Mann der die kroatische Staatsbürgerschaft besitzt, war offenbar alkoholisiert und verwirrt!
    https://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart-aktuell/crailsheim-tote-in-wohnung-tatverdaechtiger-lebensgefaehrte-in-haft-61606958.bild.html
    —————————————————————-

    Dafür wird ja jeder Richter Verständnis haben, dass dem armen Kerl mal die Hand ausgerutscht ist!

    Wenn schon Messerstecher unter Drogen nur 3 Monate Gefängnis bekommen, dann hat der Kroate mit Alkohol im Blut sicher auch nicht viel mehr zu befürchten!

    Frauen leben halt gefährlich!

    Das war ja schon in der Steinzeit so! Warum sollte sich das ändern!

    Es ist so wie bei den Prostituierten, die hat es ja schon immer gegeben! Darauf möchten die Männer nicht verzichten!

    Eine Frau hat die Wahl: Entweder als Prostituierte ein Risiko einzugehen oder als Lebensgefährtin! Eine die sich zu keinem von beidem entschließen kann, die wird halt von einem Stalker dingfest gemacht oder gleich auf offener Straße vergewaltigt wenn sie „ohne Begleitung“ unterwegs ist!

  67. Freya- 4. Mai 2019 at 12:19

    Manfred Weber ist ein falscher Fuffziger genauso wie Mehrkill.?

    Weber: „Brexit ist eine Tragödie“

    „Nationalismus ist zurück in Europa. Die, die mit lauter Stimme ihre egoistischen Perspektiven proklamieren, sind zahlreich. Der Brexit ist eine Tragödie. Aber er hilft uns auch. Denn so sehen die Menschen, was passiert, wenn man für den Populismus stimmt, für den Austritt aus der EU. Er zeigt uns, dass es 1000mal besser ist, die EU zu reformieren, so wie ich es will, als sie zu verlassen oder sogar die EU zu zerstören.“

    https://de.euronews.com/2019/05/03/weber-brexit-ist-eine-tragodie
    —————

    Der schleimige Weber will die EU reformieren, sprich mehr Zentralisierung, weniger Nationalstaat und noch mehr „Flüchtlinge“(zudem will er eine „Lösung“ für das „Flüchtlingsproblem“ im Mittelmeer, was das konkret bedeutet, kann man sich selbst gut ausmalen.).

  68. Zu Angela Merkel, die seit 2005 Kanzlerin ist: „Ich habe meine Mitgliederzahl in der Deutschen Polizeigewerkschaft in dieser Zeit fast verdoppelt, sie hat ihre fast halbiert. Das unterscheidet uns dann schon.“ Ein Treffer in die Munitionskammer ! Herr Wendt beschreibt die Situation in der BRD, die nicht so rosig ist, wie sie uns von der Politik mit ihren angeschlossenen Medien vorgegaukelt wird. Wir hören stündlich, dass die Kriminalitätsquote sinkt und die Aufklärungsquote steigt, während man sich selbst kaum noch auf die Straße traut. Was bei uns logistisch abläuft, wenn unsere heranwachsende Enkelin ihre Großeltern besucht hat und abends wieder nach Hause muss, hat fast schon militärischen Charakter. Gleichermaßen sinkt seit Merkeljahren die Arbeitslosenquote und sucht die willfährige Wirtschaft „händeringend“ nach Fachkräften, allerdings Fachkräften, die die Neusiedler auf der Suche nach Wohlfahrt nicht sind. Allenfalls sind die Händler, Arbeit kennen die nämlich kaum und wenn, dann hätten sie auch zu Hause welche. Da räubern sie uns doch tatsächlich vor, dass die Sicherheitslage in der BRD noch nie so gut gewesen ist wie heute, während die Deutschen wehrlos den bewaffneten Invasoren ausgeliefert sind. Woanders hat man schon reagiert. Ich lese „Die Abgeordneten des tschechischen Unterhauses haben mit breiter Mehrheit für ein verfassungsmäßiges Recht auf Waffenbesitz gestimmt“. Es geht also !

  69. Cendrillon 4. Mai 2019 at 12:14

    Wagner 4. Mai 2019 at 12:08

    Die meisten internationalen Konflikte sind nach Ansicht des britischen Außenministers Straw eine Folge der einstigen britischen Kolonialpolitik.
    Straw nannte in diesem Zusammenhang vor allem Indien, Pakistan und Afghanistan. Auch der britische Anteil an der Entstehung des Nahost-Konflikts sei nicht ehrenvoll, sagte der Minister dem Londoner Nachrichtenmagazin „New Statesman“. Die seltsamen irakischen Staatsgrenzen seien einst von den Briten festgelegt worden.

    So ganz falsch ist das nicht. Die Grenzen wurden nach der Kolonialzeit mit dem Lineal gezogen, unabhängig von Stammesgrenzen. Dies kann jedoch nicht als Erklärung für die Probleme bzw. das Elend der Dritten Welt herhalten. Denn an der Überbevölkerung sind wir definitiv nicht schuld
    **********************************************************************

    Ich sag nur „Seykes -Picot Plan“.
    Engländer und Franzosen haben die Araber gegeneinander ausgespielt, um sich ihre Interessen
    in Nahost zu sichern.
    Sogar des Kaisers Projekt „Bagdad Bahn“ wurde durch die Engländer sabotiert.
    Stichwort: Lawrence von Arabien

  70. Wagner 4. Mai 2019 at 12:08

    Die meisten internationalen Konflikte sind nach Ansicht des britischen Außenministers Straw eine Folge der einstigen britischen Kolonialpolitik.
    Straw nannte in diesem Zusammenhang vor allem Indien, Pakistan und Afghanistan. Auch der britische Anteil an der Entstehung des Nahost-Konflikts sei nicht ehrenvoll, sagte der Minister dem Londoner Nachrichtenmagazin „New Statesman“. Die seltsamen irakischen Staatsgrenzen seien einst von den Briten festgelegt worden.

    Pakistan mutierte nach der Ermordung von Benazir Bhutto nach und nach zum mohammedanischen Shithole.
    Dazu war es unter anderem auch der pakistanische Geheimdienst, der während des Afghanistankrieges der Sowjets in den Lagern im pakistanischen Grenzgebiet die Taliban fleissig mit Waffen und Logistik versorgte.

  71. Wagner 12:08

    Mumpitz. Irgendwie Auschwitz vergessen? Die Verbrechen der Nazis europaweit vergessen? Dresden war ein Verbrechen der Alliierten, kein Widerspruch. Doch was haben Deutsche anderen Menschen vorher angetan? Da könnte man in entspannter Runde auf Augenhöhe gerne diskutieren. Unrecht bleibt Unrecht egal wer es wie begeht.

  72. Zugegeben, in Summe schauen die Zahlen der polizeilichen Kriminalitätsstatistik für 2018 nicht schlecht aus (einfach mal googeln).

    Und trotzdem, es gibt darin anwachsende Kriminalitätsbereiche, die Fragen aufkommen lassen, ob man sich nicht was vormacht und die vermeintlich gute Lage auf Sand gebaut ist.

    Hier mal ein Ausschnitt aus der amtlichen Statistik mit angegebenen Veränderungen zu 2017:

    Anstiege (mindestens +5,0 %) waren zu verzeichnen bei:
    • Widerstand gegen und tätlicher Angriff auf die Staatsgewalt (+39,9 %) *)
    • Verbreitung pornografischer Schriften (+13,6 %)
    • Straftaten nach dem Arzneimittelgesetz (+8,3 %)
    • Rauschgiftdelikte insgesamt (+6,1 %)
    • Straftaten gegen das Waffengesetz (+5,5 %)

  73. Deutschland IST SICHER..
    .
    für moslemische u. negride….
    .
    Terroristen,
    .
    Vergewaltiger,
    .
    Mörder,
    .
    Verbrecher,
    .
    Sozialschmarotzer,
    .
    Drogendealer
    .
    Kriminelle
    .
    Illegale
    .
    .
    usw..

  74. @ Erzlinker 4. Mai 2019 at 12:27
    Wagner 12:08

    Dresden war die Antwort auf Luftangriffe der Deutschen im Vorfeld auf Coventry. Es ist wirklich müßig sich auf PI mit den ewig gestrigen Geschichtsrevisionisten auseinanderzusetzen, die einen von aktuellen Ereignissen nur ablenken wollen. Den 2. Weltkrieg können wir nicht mehr ändern. Offensichtlich ist aber, das Deutschland aus seiner Vergangenheit nichts gelernt hat. Überall in Deutschland gab es Bombenangriffe, nur mit Dresden wird ständig ein Zinnober veranstaltet.

    Alljährlich werden im Vorfeld des 13. Februar die immer gleichen Lügen über angeblich viel höhere Opferzahlen vorgetragen, als ob die tatsächlichen 22.000 bis 25.000 Toten nicht schlimm genug wären.

    Luftangriff auf Coventry 1940
    Schutzlos deutschen Bomben ausgeliefert

    https://www.deutschlandfunk.de/luftangriff-auf-coventry-1940-schutzlos-deutschen-bomben.724.de.html?dram:article_id=337038

  75. Wenn, wie auf diesen Bildern zu sehen, auf einer AfD-„Großveranstaltung“ im hoffnungslos linksgrün versifften Pforzheim mehr als 100 Plätze frei bleiben, zeigt dies, daß die Deutschen sich resigniert mit den Zuständen im Lande abgefunden haben.
    https://www.pz-news.de/video-uebersicht_video,-Wahlkampfveranstaltung-der-AfD-in-Pforzheim-_videoid,11774.html

    Noch im BTW-Wahlkampf 2017 hatte Petry in Plauen bei einer Hallenveranstaltung 1200 Leute mobilisiert !
    https://youtu.be/ensQ-5FtAVs

  76. OT

    Heute ist der erste Samstag im Mai. Da müsste eigentlich „Kandel ist überall“ sein. Weiß jemand was genaues und wo ggfs. der Livestream zu finden ist?

  77. Schön gelacht:
    .
    Die Presse dreht durch wegen ein paar tausend Pseudo-„Rechtsextremisten“..
    .
    ABER:
    .
    Kein Wort über die 200.000 (plus mehr) hoch gefährlichen, schwerkriminellen, gewalttätigen, ausländischen türkisch-libanesischen-kurdischen-albanischen Clan-Mafia-Mitglieder.

    .
    Kein Wort über die abertausenden Linksextremisten und Linksterroristen die weit aus gefährlicher sind..
    .
    Was für eine Schweinesystem!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Deutschland
    .
    Zunehmende Gefahr durch gewaltbereite Rechtsextremisten

    .
    Von 24.000 Rechtsextremisten in der Bundesrepublik werden 12.700 als gewaltorientiert eingeschätzt. Die Zahlen nennt das Bundesinnenministerium und warnt zugleich vor fließenden Übergängen zum Rechtsterrorismus.
    .
    https://www.dw.com/de/zunehmende-gefahr-durch-gewaltbereite-rechtsextremisten/a-48583470

  78. Freya- 4. Mai 2019 at 12:13

    … und die grausame Verwirklichung des Wunsches von Churchill, „wie wir 600.000 Flüchtlinge aus Breslau in Dresden braten können“

    Quelle?
    ——————–

    Selber gurgeln macht schlau!
    Soviel Zeit muß sein!

  79. === OPFER VON STRAFTATEN (2017):
    (Quelle: Bundeskriminalamt)
    („Zuwanderer“ = Flüchtlinge, Illegale, Geduldete,
    Asylbewerber, Schutzberechtigte, Asylberechtigte)

    — Täter „Zuwanderer“, Opfer insgesamt: 95.148 (100%)
    (= 261 pro Tag = 11 pro Stunde = Alle 5 Minuten ein Opfer!)
    — Täter „Zuwanderer“, Opfer deutsch: 39.096 (41%)
    (= 107 pro Tag = 5 pro Stunde = Alle 12 Minuten ein Opfer!)

    Hinweis: Mord, Totschlag, Sexuelle Straftaten,
    Rohheitsdelikte, Straftaten gegen die persönliche
    Freiheit, Diebstahl, Vermögensdelikte, Fälschungsdelikte
    und Rauschgiftdelikte sind die 9 beliebtesten Straftaten
    von „Zuwanderern“. Syrer (= Moslems), Afghanen
    (= Moslems) und Iraker (= Moslems) belegen Platz 1
    bis 3 der Täter.

    SEXUELLE STRAFTATEN (2017)
    — Aufgeklärte Taten:
    – Täter deutsch, Opfer „Zuwanderer“: 74 Fälle
    – Täter „Zuwanderer“, Opfer deutsch: 2706 Fälle
    (= 7,4 Fälle pro Tag)
    Hinweis: Diese Statistik enthält nur die Anzahl der
    aufgeklärten Fälle, nicht aber die der Justiz bekannt
    gewordenen unaufgeklärten Fälle.
    — Unter Einbeziehung der Dunkelziffer (80 bis 90%):
    – Täter „Zuwanderer“, Opfer deutsch:
    66 Taten pro Tag = 3 Taten pro Stunde
    = Alle 20 Minuten eine Tat!

    MORD (2017)
    — Mordopfer insgesamt: 405 (100%)
    — Von Ausländern begangene Morde: 150 (37%)
    (= alle 2,4 Tage ein Mord)
    — Von „Zuwanderern“ begangene Morde: 85 (21%)
    (= alle 4,3 Tage ein Mord)
    — In Deutschland begangene islamische
    „Ehren“morde: mindestens 49 (12,1%)
    — In Deutschland begangene islamische
    „Ehren“mordversuche (in der Regel überlebte
    das Opfer schwerverletzt): mindestens 46
    (= alle 3,8 Tage ein islamischer „Ehren“mord
    oder „Ehren“mordversuch)
    — Von Deutschen (inklusive Migranten)
    begangene Morde, bei denen ein
    Ausländerfeindlicher Hintergrund vermutet
    wird: 0 (in Worten: Null) (0,0%).

    Kriminalitätsentwicklung (Mordopfer):
    2012: 281 ——- / Tiefster Stand seit dem Jahr 2000 (497)
    2013: 282 (+ 1 )
    2014: 298 (+16) / Beginn der Merkel’schen Moslem-Invasion
    2015: 296 ( – 2 ) / (In 3 Bundesländern, u.a. in NRW (!!)
    ———————- / und Hamburg (!!), keine Statistik erstellt)
    2016: 373 (+77) / Stärkste Zunahme seit 2000: +26%
    2017: 405 (+32) / Zunahme +8,6%

    Und so sieht die Sache aus der Sicht des berüchtigten Kriminellügen Christian Pfeiffer aus: „Die Zahl der vorsätzlichen Tötungen ist seit 2000 um etwa 30 Prozent rückläufig, es gibt also keine steigende Mordlust.“ (Schwarzwälder Bote, 10.11.2018)

    („Der 74-jährige Christian Pfeiffer gehört zu den bekanntesten Kriminologen in Deutschland und ist in den Medien ein oft und gern gesehener Gast: Kaum eine Talkshow oder politische Runde zu Themen rund um Gewalt, in der Pfeiffer noch nicht aufgetreten ist. 1985 kam der Wissenschaftler von München an das Kriminologische Forschungsinstitut nach Hannover, zunächst als Stellvertreter, ab 1988 bis 2015 als Direktor. Analysen aus seinem Haus sorgten immer wieder für politischen Zündstoff. Von Dezember 2000 bis März 2003 war Pfeiffer niedersächsischer Justizminister.“
    Hinweis: Pfeiffer ist kein unabhängiger Experte, sondern er wird von GEZ-TV dafür bezahlt, dass er die Kriminalstatistik schönlügt!)

    === MORD und TOTSCHLAG (2017)
    (Totschlag = Vorsätzliche Tötung)
    Laut Polizeilicher Kriminalstatistik gab es im
    Jahr 2017 insgesamt 2.678 ermittelte Straftäter in
    den Kategorien Mord (823) und Totschlag (1.855).
    Davon waren
    – 1.534 Deutsche (inklusive Migranten) (57%),
    – 779 Ausländer (29%),
    – 365 Asylbewerber (14%).
    Im Schnitt wurde also jeden einzelnen Tag ein
    Asylbewerber als Täter eines Mord- oder
    Totschlag-Deliktes ermittelt.
    Die Herkunftsländer der meisten ausländischen
    Täter waren: Türkei (= Moslems) 184; Syrien
    (= Moslems) 107; Afghanistan (= Moslems) 92;
    Rumänien 61 und Polen 57.

    — Von Rechtsextremisten begangene Tötungsdelikte:
    – Mord und Totschlag: 0 (= Null)
    – Versuchte Tötungsdelikte: 4
    — Von Linksextremisten begangene Tötungsdelikte:
    – Mord und Totschlag: 0 (= Null)
    – Versuchte Tötungsdelikte: 3

    === Straftaten von Ausländern
    (ohne ausländerrechtliche Verstöße)
    (Quelle: Polizeiliche Kriminalstatistik)
    — 2016
    Anzahl Ausländer:
    – Davon Straftäter: 616.230
    – Davon „Zuwanderer“: 174.438 (28,3%)

    Im Jahr 2017 betrug der Anteil von Ausländern an der
    Gesamtzahl der ermittelten Straftäter bei
    – Rauschgiftdelikten 74%
    – Taschendiebstahl 74%
    – Überfallartiger Vergewaltigung (Einzeltäter) 45%
    – Schwerem Diebstahl 42%
    – Vergewaltigung und sexueller Nötigung/Übergriffe 38%
    – Gewaltkriminalität 38%
    – Mord 37%
    Der Anteil von Ausländern an der Gesamtbevölkerung
    in Deutschland betrug jedoch nur 12,8%. Damit
    ist Idioten-, Kriminellügen-Pfeiffer-, GEZ- und
    Qualitätslügen-Journalunken-sicher erwiesen, dass
    Ausländer WESENTLICH krimineller sind als Deutsche.

    === Straftaten von „Zuwanderern“
    (= Illegale Einwanderer)
    (ohne ausländerrechtliche Verstöße)
    (Quelle: Polizeiliche Kriminalstatistik)
    — Anzahl „Zuwanderer“ (2013): 118.853
    — Anzahl „Zuwanderer“ (2014): 238.676
    – Straftäter: unbekannt
    — Anzahl „Zuwanderer“ (2015): 940.000
    – Straftäter (2015): 91.929
    — Anzahl „Zuwanderer“ (2016): 300.000
    – Straftäter (2016): 174.438 (+52,7%)
    Die meisten dieser Straftäter (2016) waren:
    1. 30.699 Syrer (= Moslems),
    2. 17.466 Afghanen (= Moslems),
    3. 12.202 Iraker (= Moslems),
    4. 9.882 Albaner (= Moslems),
    5. 8.332 Algerier (= Moslems) und
    6. 8.226 Marokkaner (= Moslems).
    Algerier, Marrokaner, Tunesier und Albaner
    (= Moslems = Islamisten) fielen relativ zum
    Anteil an der Gesamtbevölkerung ganz
    besonders durch Straftaten auf.

    Im Jahr 2016 betrug der Anteil von „Zuwanderern“
    (= Illegale Einwanderer) an der Gesamtzahl der
    ermittelten Straftäter bei
    – Taschendiebstahl 35,1%
    – gefährlicher und schwerer Körperverletzung 14,9%
    – Vergewaltigung und sexueller Nötigung 14,9%
    – Raub 14,3 %
    – Tötungsdelikten 14%
    – Wohnungseinbruch 11,3%
    Der Anteil von „Zuwanderern“ an der Gesamtzahl der
    ermittelten Straftäter betrug 8,6%. Der Anteil von
    „Zuwanderern“ an der Gesamtbevölkerung betrug
    jedoch nur 1,9%. Das bedeutet, dass „Zuwanderer“
    4,5 Mal krimineller waren, als die Gesamtbevölkerung
    in Deutschland. Hinzu kommt, dass 31% aller als
    Straftäter ermittelten „Zuwanderer“ mehrere Straftaten
    begangen haben, und 5% mindestens sechs Straftaten.

    Straftaten unter Beteiligung von mindestens
    einem „Zuwanderer“ (= Illegaler Einwanderer)
    (Quelle: Bundeskriminalamt)
    — Rauschgiftdelikte:
    2016: 20.498 (= 56,2 Taten pro Tag)
    2017: 26.761 (= 73,3 Taten pro Tag) (+25%)
    — Sexuelle Straftaten:
    2016: 3.404 (= 9,3 Taten pro Tag)
    2017: 5.258 (= 14,4 Taten pro Tag) (+34%)
    — Straftaten gegen das Leben:
    2016: 385 (= 1 Tat pro Tag)
    2017: 447 (= 1,2 Taten pro Tag) (+14%)
    Im Jahr 2017 betrug der Anteil von „Zuwanderern“
    an der Gesamtzahl der Straftäter in der Kategorie
    „Straftaten gegen das Leben“ 15%. Der Anteil von
    „Zuwanderern“ an der Gesamtbevölkerung betrug
    jedoch nur 2,1%. Das bedeutet, dass „Zuwanderer“
    in der Kategorie „Straftaten gegen das Leben“ 7,1
    Mal krimineller waren, als die Gesamtbevölkerung
    in Deutschland.

    === Straftaten von Asylbewerbern
    (ohne ausländerrechtliche Verstöße)
    (Quelle: Polizeiliche Kriminalstatistik)
    — 2016:
    Anzahl Asybewerber: 472.656
    Davon Straftäter: 137.385 (29%)
    Durchschnittliche Anzahl der ermittelten
    Straftäter pro Tag: 376
    — 2017:
    Anzahl Asybewerber: 191.443
    Davon Straftäter: 118.835 (62%)
    Durchschnittliche Anzahl der ermittelten
    Straftäter pro Tag: 326
    Hinweis: Die Anzahl der Straftäter SUMMIERT
    sich kontinuierlich! Wenn also ein Asylbewerber
    im Jahr 2016 eine Straftat begangen hat, dann
    ist er im Jahr 2017 natürlich immer noch ein
    Straftäter, obwohl er nicht mehr in der Statistik
    auftaucht, da in der Statistik des Jahres 2017
    nur diejenigen Straftäter aufgeführt werden,
    die im Jahr 2017 Asylbewerber waren und
    eine oder mehrere Straftaten begangen haben.
    Das heißt, am 31.12.2017 hielten sich in
    Deutschland 256.220 kriminelle Asylanten
    (anerkannte und abgelehnte) auf, die alleine
    in den Jahren 2016 und 2017 als Straftäter
    in Erscheinung getreten sind. Man kann also
    ohne weiteres sagen, dass mehr als ein Drittel
    der Personen, die nach 2014 einen Asylantrag
    gestellt haben, Kriminelle sind.

  80. Detlef Kerkau
    Am 30.04.2019 veröffentlicht

    Auf der Suche nach den dümmsten Europa-Wahlplakat-Sprüchen bin ich auf diese Kandidatin gestoßen. Weil dieses Plakat bedient voll das Klischee von blond, blöd mit Tatütata-T….n.
    TATÜTATA❗ 😎
    https://youtu.be/0OgWhhh9Kj4

  81. @ Rolf Ziegler 4. Mai 2019 at 12:42

    Wenn, wie auf diesen Bildern zu sehen, auf einer AfD-„Großveranstaltung“ im hoffnungslos linksgrün versifften Pforzheim mehr als 100 Plätze frei bleiben, zeigt dies, daß die Deutschen sich resigniert mit den Zuständen im Lande abgefunden haben.
    https://www.pz-news.de/video-uebersicht_video,-Wahlkampfveranstaltung-der-AfD-in-Pforzheim-_videoid,11774.html

    Noch im BTW-Wahlkampf 2017 hatte Petry in Plauen bei einer Hallenveranstaltung 1200 Leute mobilisiert !
    https://youtu.be/ensQ-5FtAVs

    Na ja, 650 Leute in Pforzheim und tosender Applaus für die AfDler ist so schlecht nun auch wieder nicht. Wir müssen uns eben damit abfinden, das es gerade im Westen viele AfD-Wähler gibt, die sich nicht offen zur Partei bekennen. Die, die es doch tun, sind natürlich umso wichtiger. Und ob die 1.200 von Plauen der intriganten Verräterin Petry zuzuschreiben waren oder der AfD generell, die im Osten eben eine ganz andere Zugkraft hat, sei mal dahingestellt. Die Besetzung von Pforzheim hätte vielleicht 1.500 oder 2.000 Menschen nach Plauen gelockt.

  82. OT aber wichtig:

    Ermittlungen zum Prügeltod von Niklas ohne Ergebnis eingestellt

    Drei Jahre nach der tödlichen Prügelattacke auf den Schüler Niklas in Bonn hat die Staatsanwaltschaft das Verfahren ohne Ergebnis eingestellt. „Der Täter konnte nicht ermittelt werden, da das gesamte Umfeld eisern schweigt“, sagte der Bonner Oberstaatsanwalt Robin Faßbender auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Der 17-jährige Niklas war im Mai 2016 zu Tode geprügelt worden.

    „Wir gehen nach wie vor davon aus, dass viele Leute wissen, wer das getan hat, aber keiner erzählt es uns“, sagte Faßbender. „Wir sind in diesem Fall aber auf die Aussagen von Zeugen angewiesen.“ Sollte sich eines Tages doch noch jemand dazu durchringen, sein Schweigen zu brechen, würden die Ermittlungen wieder aufgenommen, versicherte Faßbender.

    Niklas war zusammen mit Freunden nach einem Konzertbesuch in Bonn-Bad Godesberg an eine Männergruppe geraten. Der 17-Jährige erhielt einen Schlag gegen die Schläfe und fiel zu Boden. Dann wurde ihm gegen den Kopf getreten. Er starb wenige Tage später im Krankenhaus. Die Tat hatte bundesweit für Entsetzen gesorgt.

    Als vermeintlicher Täter wurde ein junger Mann wegen Körperverletzung mit Todesfolge angeklagt. Doch der Prozess vor dem Bonner Landgericht endete mit einem Freispruch. Der damals 21-Jährige hatte die Vorwürfe bestritten.

    =welt.de/vermischtes/article192925425/Bonn-Bad-Godesberg-Ermittlungen-zum-Pruegeltod-von-Niklas-ohne-Ergebnis-eingestellt.html

    =archive.fo/PvvG7

  83. Waldorf und Statler 4. Mai 2019 at 10:46

    so klug, aufschlussreich, schön und für andere Personen nachvollziehbar überzeugend diese Aussagen, Standpunkte und die Meinungen des Hr. Rainer Wendt doch sind, er selbst würde trotzdem NIE die AfD wählen
    ——————————————————————————————-
    Das weiß man nicht zu hundert %. In der Wahlkabine wird noch geheim gewählt, die letzte Bastion eines „demokratischen Rechtsstaats“. Was die Zähler draus machen , ist eine andere Geschichte.

  84. @ Wagner 4. Mai 2019 at 12:46
    Freya- 4. Mai 2019 at 12:13

    LOL Du gibst hier Zitate von Dir, die du nicht mit glaubwürdigen Quellen unterlegst.. und ich soll nach diesem augenscheinlichen Blödsinn suchen? Unter „Churchill 600 000 Flüchtlinge braten“, konnte ich nichts Gescheites finden. Belehre mich eines Besseren?!

    Auch mit der von Dir genannten Opferzahlen von 600.000, die um ein Vielfaches über denen von Hiroshima liegen, von Rechtsextremen und Revisionisten benutzt, um einen angeblichen Vernichtungswillen der „Anglo-Amerikaner“ gegenüber den Deutschen zu belegen. Das wortwörtliche Hoch-Rechnen der Dresden-Opfer ist das Gegenstück zum pseudowissenschaftlichen Herunterrechnen der KZ-Toten.

  85. Freya- 4. Mai 2019 at 12:40
    „Dresden war die Antwort auf Luftangriffe der
    Deutschen im Vorfeld auf Coventry. “

    Lesen und informieren.
    . England erklärte Deutschland den Krieg!
    . Den ersten Bombenangriff des zweiten Weltkriegs
    flogen die Engländer auf Wilhelmshaven.

  86. Ach Freya, noch ein Aufreger für sie.

    H i t l e r [!] versuchte bis zuletzt, entgegen den in
    deutschen Geschichtsbüchern verbreiteten Lügen,
    den Kriegseintritt Englands auf diplomatischem
    Weg zu verhindern.

    Dies ist in den englischen jetzt freigegebenen
    Regierungsdokumenten nachzulesen.

  87. In der kleinen fränkischen Großstadt Würzburg – bislang Sinnbild für friedvolle Provinzialiät – werden schon Touristen von erlebenisorientierten Banden jugendlicher Migranten zusammengeschlagen und beraubt. Da kommen Fäuste und Messer zum Einsatz und wenn die Polizei Kante zeigen will lamentiert eine Groko aus Arbeiterverräterpartei, FDP, Grünen, CSU und Presse wegen „unverhältnismäßiger Härte“, nur weil mal ein paar Bübchen und Mädchen, die Nachts auf den Straßen sind ihre Ausweise zeigen müssen.

    Der bayerische Faschingssheriff und sein Chef Söder erzählen immer, wie sicher Bayern sei.

  88. Freya- 4. Mai 2019 at 12:59

    Auf der Seite Holocaust-Referenz werden übrigens die maßgeblichsten Behauptungen und „wissenschaftlichen“ Schlüsse des sogenannten Revisionismus prägnant widerlegt. Diese Seite kann ich denen empfehlen, die ständig hier einen deutschen Opfermythos konstruieren wollen und damit Hitler und seine Clique letztlich als ein paar nach Gerechtigkeit strebende Friedenspolitiker darstellen wollen.

  89. Ich hatte mir gerade das Video „Sadam Hussein – der blutige Weg zur Macht“ angesehen und bin völlig geschockt mit welcher Brutalität und Menschenverachtung dieser Hussein-Clan da jahrelang gewütet hatte.

    Sein Sohn Udai stand in Sachen Grausamkeit seinem Vater in nichts nach.

    Im Video wird berichtet dass Udai sich jede Frau die ihm gefiel genommen hatte egal ob sie verheiratet war oder nicht.

    Wobei der die Frauen meist auf brustalste Weise vergewaltigt hatte.

    Wenn sich die Eltern des Opfers darüber beschwert haben hatte Ursai ihnen die Tochter zerstückelt und in Kartons zurückgebracht.

    Und solche Verbrecher gehörten zur irakischen Elite!

    Verbrecher gibt es überall auf der Welt aber diese Grausamkeit und Brutalität ist auch der dortigen Mentalität und den Clanstrukturen geschuldet.

    In diesen Ländern zählt ein Menschenleben überhaupt nichts.

    Es gibt keinerlei Rechtsstaatlichkeit in solchen Ländern sondern nur pure Willkürherrschaft.

    Diese Menschen haben ganz andere Wertvorstellungen als wir Europäer.

    Während bei uns ein mahmender Klaps auf den Hintern des uneinsichtigen Kindes als unzulässige Erziehungsmaßnahme verpönt ist sind dort Kinder schlimmster körperlicher Gewalt ausgeliefert bis
    hin zum (Ehren-)Mord.

    Ich würde nur zu gerne mal die Antwort dieser Linksgrün verstrahlten Willkommensklatscher hören worin jetzt konkret diese kulturelle Bereicheurng durch diese Leute liegen soll.

    Gibt es irgend etwas in dem islamisch-orientalischen Kulturkreis auf das wir nicht verzichten könnten?`Also mir fällt nichts ein.

  90. @ Wagner 4. Mai 2019 at 12:08

    … Selbst der vormalige britische Aussenminister gab zu:

    Die meisten internationalen Konflikte sind nach Ansicht des britischen Außenministers Straw eine Folge der einstigen britischen Kolonialpolitik.

    Eine Nebelkerze. Die meisten internationalen Konflikte, die heute noch vor sich hin schwelen und hier und da auch aufbrechen, sind eine direkte Folge des im Zusammenhang und im Ergebnis des I. Weltkrieges unternommenen und nicht nur untauglichen, sondern auch schädlichen Versuches der selbst erklärten Siegermächte, die Welt unter Bruch des Völkerrechtes nach eigenem Gusto „neu ordnen“. d. h. „unter sich aufteilen“ zu wollen. Daß dabei die Briten mit federführend gewesen sind, ist bekannt. Nur hat das mit der Kolonialzeit an sich, vor allem was den Nahen Osten betrifft, als solche eher weniger zu tun.

  91. Freya- 4. Mai 2019 at 11:28
    Sowohl der Geschädigte als auch die drei Beschuldigten stammen aus Torgau und sind alle deutsche Staatsangehörige.
    ————

    …und heißen sehr wahrscheinlich Mohammed, Yussuf oder Hassan.

  92. === Mitteilung des Bundeskriminalamtes vom
    28. September 2018:

    In Deutschland sind aktuell 643.000 Personen,
    darunter 467 „mutmaßliche Rechtsextreme“ (0,07%),
    zur Fahndung ausgeschrieben. Rund 450.000
    (70% !!) davon sind Ausländer, darunter 126.327
    ausreisepflichtige Ausländer. Die übrigen Fahndungen
    zur Festnahme betreffen vor allem Straftäter und
    entwichene Strafgefangene.
    (Das heißt: Selbst wenn man davon ausgeht,
    dass die ausreisepflichtigen Ausländer ’nur‘
    ausreisepflichtig sind, dann bleiben 324.000
    ausländische Straftäter (+ 467 Hasi-Hetzjäger),
    die in Deutschland frei herumlaufen und ihr
    Unwesen treiben.)
    — Bei den am Stichtag 26. März 2018 zur Fahndung
    ausgeschrieben Personen war laut Bundeskriminalamt
    gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um 5,1%
    festzustellen. Besonders stark war der
    Anstieg der offenen Haftbefehle im Bereich
    „politisch motivierte Kriminalität“. Sie haben
    sich im Vergleich zum Vorjahr mehr als
    verdreifacht – auf 4411 gesuchte Personen.
    3151 (71,4% !!) der offenen Haftbefehle
    betrafen ISLAMISTEN (= Nichteuropäische
    Ausländerfeinde und Rassisten). 161 der mit
    Haftbefehl gesuchten Islamisten sind zudem
    als „Gefährder“, also potenzielle Terroristen,
    eingestuft.
    594 Haftbefehle waren wegen
    „politisch rechts motivierter Kriminalität“ und
    144 wegen „politisch links motivierter Kriminalität“
    offen. 191 Fälle betrafen „ausländische Ideologie“.
    Zum Stichtag 28. September 2018 steigerte
    sich die Anzahl der offenen Haftbefehle gegen
    ISLAMISTEN erneut – um 841 (+26,7%) auf
    3992.

    »605 [+11] offene Haftbefehle gab es gegen
    467 mutmaßliche Rechtsextreme. Darunter
    waren Personen, die wegen Mordes gesucht
    werden, in einem [!!] Fall auch wegen eines politisch
    motivierten Mordes. 108 Personen wird ein politisch
    motiviertes Delikt vorgeworfen, 110 gelten als
    gewalttätig und 99 Personen wurden wegen eines
    Gewaltdelikts gesucht. 15 [!!] Rechtsextreme gelten
    als ‚relevante Personen‘. Das heißt, sie werden als
    Führungsköpfe der Szene oder Unterstützer
    eingeschätzt, denen schwere Straftaten zuzutrauen [!!]
    sind. Als Terrorist mit höchster Priorität wurde nach
    keinem [!!] untergetauchten Rechtsextremisten
    gesucht.« (WELT)

  93. Straftaten mit Messern
    (Quelle: Gatestone Institute)
    2008: mindestens 400 (= 1,1 Fälle pro Tag)
    2015: (Explosionsartiger Anstieg)
    2017: mindestens 3.800 (= 10,4 Fälle pro Tag)
    2018: mindestens 4.100 (= 11,2 Fälle pro Tag)
    Anstieg seit 2008: +1025%

    In den ersten 45 Tagen des Jahres 2019 verzeichnete
    die Polizei mehr als 500 Straftaten mit Hieb- und
    Stichwaffen. Das sind 11,1 Fälle pro Tag. Der Trend
    von 2018 setzt sich also unvermindert fort. Und nur
    die Reichstags-Sozialistischen Deutschen Ausbeuter-
    Parteien (RSDAP) und die Qualitäts-Journalunken
    haben angeblich keine Ahnung, woran das liegt.

  94. @ BX744 4. Mai 2019 at 13:09

    Ach Freya, noch ein Aufreger für sie.

    H i t l e r [!] versuchte bis zuletzt, entgegen den in deutschen Geschichtsbüchern verbreiteten Lügen,
    den Kriegseintritt Englands auf diplomatischem Weg zu verhindern.

    Dies ist in den englischen jetzt freigegebenen Regierungsdokumenten nachzulesen.

    Das ist auch im Zusammenhang mit den Auseinandersetzungen mit Polen vor 1939 zu sagen. Da der Kriegseintritt Englands damit im Zusammenhang steht, meinen wir vielleicht sogar dasselbe.

    Bin an der Sache weiterhin interessiert und bitte daher für eigene Nachforschungen um eine Quellenangabe, die evtl. auch zu den angegebenen englischen Dokumenten führt.

  95. === HÄFTLINGE IN DEUTSCHLAND
    (inklusive Sicherungsverwahrte)

    (Hinweis: In der Statistik werden Migranten mit
    ausschließlich deutscher Staatsbürgerschaft
    als Deutsche ausgewiesen. Personen, die
    sowohl die deutsche als auch eine ausländische
    Staatsangehörigkeit besitzen, werden ebenfalls
    als Deutsche ausgewiesen.)

    — Ab 2003 ist die Gesamtanzahl der
    Häftlinge kontinuierlich gesunkenen.

    — Stand: 30. November 2009:
    Gesamtanzahl: 70.800

    — Stand: 31. März 2011:
    Gesamtanzahl: 60.067 (-15,2%)

    — Stand: 31. März 2012:
    Gesamtanzahl: 58.073 (100%) (-3,3%)
    – Deutsche: 44.841 (77%)
    – Ausländer: 13.232 (23%)

    — Stand: 31. März 2015:
    – Ausländer: 13.694 (+3,5%)

    — Stand: 31. März 2016:
    – Ausländer: 14.605 (+6,7%)

    — Stand: 31. März 2017:
    Gesamtanzahl: 51.613 (100%) (-11,1%)
    – Deutsche: 36.121 (70%) (-19,4%)
    – Ausländer: 15.492 (30%) (+6,1%)

    — Stand: 31. März 2018:
    a. Gesamtanzahl: 50.957 (100%) (-1,3%)
    – Deutsche: 34.690 (68%) (-4%)
    – Ausländer: 16.267 (32%) (+5%)
    b. Gesamtanzahl (inklusive
    Untersuchungshäftlinge): 65.000 (100%)
    – Davon Moslems: 13.000 (20%)

    Das bedeutet: Die Anzahl der Deutschen unter
    den Häftlingen ist von 2003 bis 2018 stark
    GESUNKEN – allein um 10.151 (-23%) in den
    Jahren 2012 bis 2018. Die Anzahl der Ausländer
    unter den Häftlingen hingegen ist stark GESTIEGEN
    – allein um 3.035 (+23%) in den Jahren 2012 bis
    2018.
    Der Anstieg der Ausländeranzahl unter den
    Häftlingen um jährlich zwischen 5% und 6,7% seit
    2015 ist ohne weiteres auf die Merkel’sche
    Kriminellanten-Invasion zurückzuführen.
    — Im Zeitraum 2017/2018 betrug der Anteil von
    Ausländern unter den Häftlingen fast ein Drittel
    (32%) – soviel wie noch niemals zuvor in
    Deutschland. Der Anteil von Ausländern an der
    Gesamtbevölkerung betrug jedoch nur 12,8%.
    Das heißt, unter Häftlingen sind Ausländer relativ
    zum Anteil an der Gesamtbevölkerung rund 3 Mal
    krimineller als Deutsche (inklusive Migranten).
    — Im Zeitraum 2017/2018 waren Türken
    (= Moslems) (2366), Polen (1316), Rumänen
    (1143), Marokkaner (= Moslems) (648),
    Tunesier (= Moslems), Libyier (= Moslems),
    Tschechier und Georgier unter den ausländischen
    Häftlingen die größten Nationalitätsgruppen.
    — Relativ zum Anteil an der Gesamtbevölkerung
    in Deutschland waren im Zeitraum 2017/2018
    Türken (= Moslems), Marokkaner (= Moslems) und
    Tunesier (= Moslems) die kriminellsten Ausländer.
    Laut den Landesjustizministern betrug der
    Moslemanteil an den Häftlingen im Zeitraum
    2017/2018 in Bremen 29%, in Hamburg 28%, in
    Hessen 27% (in manchen Gefängnissen sogar bis
    zu 40%), in Baden-Württemberg 26%, in
    Nordrhein-Westfalen 21%, in Berlin 20% und
    in Bayern 18%.

    — Im Zeitraum 2017/2018 betrug der Moslem-Anteil
    an der Gesamtanzahl der Inhaftierten (inklusive
    Untersuchungshäftlinge) 20%. Der Moslem-Anteil
    an der Gesamtbevölkerung in Deutschland beträgt
    jedoch nur 7,5%. Damit ist Mohammed-, Allah- und
    Idiotensicher erwiesen, dass Moslems in
    Deutschland rund 3 Mal krimineller sind als
    Nicht-Moslems.

    — Laut den Landesjustizministern stieg der
    Ausländeranteil unter den Häftlingen in den
    westdeutschen Bundesländern seit 2016 in
    Hamburg von 55 auf 61%, in Berlin von 43 auf 51%,
    in Niedersachsen von 29 auf 33%, in Rheinland-
    Pfalz von 26 auf 30%, in Baden-Württemberg von
    44 auf 49%, in Bremen von 35 auf 41%, in
    Schleswig-Holstein von 28 auf 34% und im Saarland
    von 24 auf 27% deutlich an. Hessen verzeichnete
    im Jahr 2016 bereits einen Anteil von 44,1%, der
    geringfügig auf 44,6% kletterte. Bayern registrierte
    seit 2012 eine Zunahme von 31 auf 45%. In
    Sachsen hat sich der Anteil der ausländischen
    Häftlinge seit 2016 mehr als verdoppelt.
    (Stand: Januar 2019)
    — Laut dem Bund der Strafvollzugsbediensteten
    ist der Strafvollzug in Deutschland zur Zeit komplett
    überlastet. Die Auslastung der Gefängnisse
    lag im Zeitraum 2017/2018 im Durchschnitt bei
    deutlich über 90 bis hin zu 100%. ISLAMISTEN
    bereiten dem Strafvollzug besondere Sorgen. In
    Hessen hat sich ihr Anteil seit 2013 mehr als
    verdreifacht, in Baden-Württemberg seit 2016
    mehr als verdoppelt.
    — In Nordrhein-Westfalen wurde die Anzahl der
    Gefängnis-Imame von 114 auf 25 reduziert, da eine
    Sicherheitsüberprüfung ergeben hat, dass 97 Imame
    von der türkischen Regierung bezahlte Agenten
    waren.
    — In Baden-Württemberg verursacht ein Häftling
    Kosten in Höhe von 122 Euro pro Tag. Bundesweit
    verursachen ausländische Häftlinge also rund 725
    Millionen Euro Kosten pro Jahr.
    — Laut Bundesregierung wurden im Zeitraum 2014
    bis 2017 nur 19.342 gefährliche oder straffällige
    Ausländer ausgewiesen. Von diesen Ausgewiesenen
    befanden sich jedoch am 31. Dezember 2017 noch
    4.396 (23%) in Deutschland. Knapp 15.000 haben
    das Land tatsächlich verlassen. Im selben Zeitraum
    wurden aber mehr als 700.000 Ausländer wegen
    einer Straftat verurteilt (ohne ausländerrechtliche
    Straftaten und Straftaten im Straßenverkehr).
    — Ganz nebenbei bemerkt: Im Zeitraum 2017/2018
    betrug der Frauenanteil an den Häftlingen rund 6%.

  96. @ BX744 4. Mai 2019 at 13:09
    Ach Freya, noch ein Aufreger für sie.

    H i t l e r [!] versuchte bis zuletzt, entgegen den in
    deutschen Geschichtsbüchern verbreiteten Lügen,
    den Kriegseintritt Englands auf diplomatischem
    Weg zu verhindern.

    Dies ist in den englischen jetzt freigegebenen
    Regierungsdokumenten nachzulesen.
    —-
    Wo findet man die?

  97. Freya- 4. Mai 2019 at 12:04

    Augsburg: Asiate entblößt und befriedigt sich in Straßenbahn, das rechte Ohr des Mannes ist auffallend stark deformiert.
    ++++++++++++++++++
    Sicher, dass das das Ohr ist?

  98. HG5 4. Mai 2019 at 12:50
    === OPFER VON STRAFTATEN (2017):
    (Quelle: Bundeskriminalamt)
    („Zuwanderer“ = Flüchtlinge, Illegale, Geduldete,
    Asylbewerber, Schutzberechtigte, Asylberechtigte
    xxx
    Anzahl Asybewerber: 472.656
    Davon Straftäter: 137.385 (29%)
    Durchschnittliche Anzahl der ermittelten
    Straftäter pro Tag: 376
    — 2017:
    Anzahl Asybewerber: 191.443
    Davon Straftäter: 118.835 (62%)
    Durchschnittliche Anzahl der ermittelten
    Straftäter pro Tag: 326
    Hinweis: Die Anzahl der Straftäter SUMMIERT
    sich kontinuierlich! Wenn also ein Asylbewerber
    im Jahr 2016 eine Straftat begangen hat, dann
    ist er im Jahr 2017 natürlich immer noch ein
    Straftäter, obwohl er nicht mehr in der Statistik
    auftaucht, da in der Statistik des Jahres 2017
    nur diejenigen Straftäter aufgeführt werden,
    die im Jahr 2017 Asylbewerber waren und

    -¬—————————————————————-

    Möglich wäre auch, dass der Täter im neuen Jahr wieder eine neue Straftat begangen hat, oder mehrere…….
    Denn der Täter läuft ja meistens noch immer frei draußen herum. Gefängnisstrafen sind zur seltenen Ausnahme geworden!

    WENN DIESER BERICHT IN MONITOR KÄME, DANN WÄREN DIE ALTPARTEIEN AUF EINEN SCHLAG ERLEDIGT!

  99. Blondine 4. Mai 2019 at 13:26

    Freya- 4. Mai 2019 at 12:04

    Augsburg: Asiate entblößt und befriedigt sich in Straßenbahn, das rechte Ohr des Mannes ist auffallend stark deformiert.
    ++++++++++++++++++
    Sicher, dass das das Ohr ist?
    —————————-

    Ein ASIATE?
    Das nenne ich mal EINZELFALL!

  100. @ advokat 4. Mai 2019 at 13:11

    Auf der Seite Holocaust-Referenz werden übrigens die maßgeblichsten Behauptungen und „wissenschaftlichen“ Schlüsse des sogenannten Revisionismus prägnant widerlegt.

    Ich habe mir diese im Mainstream vielzitierte Seite vor seiniger Zeit selbst angesehen und sehe nicht, daß mithilfe der dort niedergelegten Polemik, neben dem üblichen Sammelsurium der allseits bekannten Wiederholungen, welche für mich mit einer tatsächlichen „Wissenschaftlichkeit“ nur sehr wenig zu tun haben, auch nur irgend etwas widerlegt werden würde. Und nein, bevor das kommt, ich „leugne“ keineswegs den Holocaust. Was mich an dem Ganzen nur stört, ist die leider üblich gewordene Einseitigkeit, die die Deutschen unisono als schuldig stempelt und alle anderen, von Polen angefangen, als „Friedensengel“, „unschuldige Lämmer“ und „alleinige Opfer“ glorifiziert, die sie niemals, zu keiner Stunde, gewesen sind.

    Das Recht ist unparteiisch, oder es ist kein Recht.

  101. Linke sind Link „Berater, Heuchler, Lügner u.s.w Recht haben Recht! Deutschland ist nicht sicher. Warte nur noch bis Bomben auf Märkte, Konzerte oder Kirchen hoch gehen.Dann werden die Karten neu gemischt. Ich gehe morgens mehr hin wo Veranstaltungen sind! Möchte noch das Ende der Deutschen erleben, im Fall das AFD nicht an die Macht kommt!

  102. @ jeanette 4. Mai 2019 at 13:31
    Blondine 4. Mai 2019 at 13:26
    Freya- 4. Mai 2019 at 12:04

    Sind Mongolen etc. keine Asiaten?
    Gibt genug Schlitzaugen unter den Flüchtlingen.
    Auch aus Russland.

    Oder der Hazara Iraner Khavari der Maria Ladenburger killte????!!

  103. @ Tom62 4. Mai 2019 at 13:38
    @ BX744 4. Mai 2019 at 13:29

    Die Redner!

    Stefan Scheil (* 1963 in Mannheim) ist ein deutscher Historiker und Politiker (AfD), der sich vor allem mit der Geschichte des Zweiten Weltkriegs und der deutschen Nachkriegsgeschichte befasst. Seine Thesen zu Ursachen und Verlauf des Zweiten Weltkriegs werden in der Zeitgeschichtsforschung weithin als Geschichtsrevisionismus beurteilt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Stefan_Scheil

    Walter Post (* 2. Dezember 1954 in München) ist ein deutscher Politologe und geschichtsrevisionistischer Publizist. Er gilt als ein Vertreter der widerlegten Präventivkriegsthese.
    2008 kandidierte er bei der Münchner Stadtratswahl auf Listenplatz 4 der rechtsextremen Bürgerbewegung Pro München.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Walter_Post

  104. @Freya-: es gab Listen in Dresden wo über 270.000 Bombenopfer „namentlich“ verzeichnet waren. Man lese das Buch eines gefangenen Amerikaners Vonnegut der in Dresden dabei war „Schlachthaus 5“ – die angeblichen nur 25.000 Bombenopfer sind heruntergelogen. Die Opfer die total verbrannt sind zu Asche im Feuersturm und die namenlosen Opfer sind gar nicht erfasst. Selbst heute noch werden Opfer bei Bauarbeiten gefunden

    Und übrigens die ersten Bombenangriffe auf das Reichsgebiet verübten die Franzosen am Rhein nach ihrer Kriegserklärung an Deutschland nicht die Engländer

  105. @ advokat 4. Mai 2019 at 13:11
    Freya- 4. Mai 2019 at 12:59

    Auf der Seite Holocaust-Referenz werden übrigens die maßgeblichsten Behauptungen und „wissenschaftlichen“ Schlüsse des sogenannten Revisionismus prägnant widerlegt. Diese Seite kann ich denen empfehlen, die ständig hier einen deutschen Opfermythos konstruieren wollen und damit Hitler und seine Clique letztlich als ein paar nach Gerechtigkeit strebende Friedenspolitiker darstellen wollen.


    Danke für den Tipp werde das anschauen. Geschichtsrevisionismus halte ich nämlich nicht für hilfreich.

  106. Freya- 4. Mai 2019 at 13:52
    […]Geschichtsrevisionismus halte ich nämlich nicht für hilfreich.

    Der Begriff enthält REVISION.
    Eine Revision ist an und für sich nichts schlimmes und alle Historiker, egal aus welchem Lager, sind gewissermassen Revisionisten, die zurückliegende Ereignisse einer Revision unterziehen, wenn neue Erkenntnisse, wie zum Beispiel durch Aktenfunde, vorliegen..
    Was beispielsweise die Entstehung des Ersten Weltkrieges angeht, werden inzwischen nach Ablauf der Sperrfristen nach und nach Staatsakten in Frankreich und Grossbritannien freigegeben und dementsprechend erfolgt als Konsequenz ein geschichtlicher „Revisionismus“.

    Hier als Beispiel für eine „Geschichtsrevision“

  107. Jaaaa – es lebe die Reisefreiheit!! Und die offenen Grenzen!!
    https://www.krone.at/1915647

    „Größtes Risiko“
    Experte schlägt Alarm: 7500 Banden in Europa aktiv
    Alarmierende Entwicklung in Sachen Kriminalität: Laut der europäischen Polizeibehörde Europol würde die Zahl der international agierenden Verbrecherbande drastisch steigen. Bis zu 7500 Gruppierungen sollen aktuell ihr Unwesen treiben – und jährlich einen Profit von mindestens 110 Milliarden Euro machen. „Organisierte Kriminalität ist das größte Risiko für die innere Sicherheit Europas – größer als die Bedrohung durch den Terrorismus“, so Europol-Chefermittler Jari Liukku.
    „Lage ist dramatisch“
    „Die Lage ist dramatisch! Seit 2017 ist die Zahl der internationalen Banden in Europa von 5000 auf 7500 gestiegen“, so Jari Liukku, Chefermittler von Europol. Die Hauptgeschäfte der Banden: Drogen, Schlepperei, Raub, Waffen, Internetkriminalität. Im Fall der Cyber-Täter gelang aktuell ein Riesenschlag: Koordiniert von Europol, hoben Ermittler aus halb Europa und den USA die zweitgrößte, illegale Handelsplattform im so genannten Darknet aus. Ob gefälschte Papiere oder Drogen – hier konnte man alles kaufen.
    „Netzwerke machen Profit von 110 Milliarden Euro pro Jahr“
    Liukku: „Die Netzwerke machen einen Profit von 110 Milliarden Euro pro Jahr.“ Besonders alarmierend ist man hinsichtlich Rockerbanden, deren Einfluss immer größer wird. Brisant wie noch nie: Die italienische Mafia. „Sie breitet ihre Tentakel seit Jahren über ganz Europa aus. Was kaum auffällt, weil sie ,leise‘ agiert“, so Filippo Spiezia von der EU-Justizbehörde Eurojust.

    Ebenfalls ein großes Problem (wenig überraschend): Balkanbanden. Erst kürzlich ging in Serbien ein mutmaßlicher Mafiapate ins Netz, dessen Clan Österreich, die Schweiz und Deutschland jährlich mit rund 60 Tonnen Heroin überschwemmte.

  108. Erstens, muss ich nicht Wendt heissen, oder Polizeigewerkschaftsvorsitzender
    sein, um die Mißstände,in diesem Land, zu erkennen.
    Allerdings,kam jemals Kritik auf?
    Wurden dem Inneminister,oder der verbrecherischen Kanzlerin jemals
    Vorhaltungen gemacht,sind gar gegen diese Migrationspolitik,ausgesprochen
    oder gegen die Umtriebe der Verbrecher, rund um die Antifa?
    Nein!
    Und das zeigt,diese Gewerkschaft,war bisher ein Teil des Merkelsystems,
    und seiner Willigen Helfer.
    Auch sie trägt Schuld dran,daß Deutschland so verkommen und desolat geworden ist.

  109. Freya- 4. Mai 2019 at 12:59
    1. …..Unter „Churchill 600 000 Flüchtlinge braten“,…… konnte ich nichts Gescheites finden

    2. Auch mit der von Dir genannten Opferzahlen von 600.000, die um ein Vielfaches über denen von Hiroshima liegen, von Rechtsextremen und Revisionisten benutzt….

    ——————————
    1. Nee, nur die PC-Lügen aus dem DLF!
    2. Lüge mir nicht „von Dir genannten Opferzahlen von 600.000“ in die Tastatur!

    Maulwurf Freyer zitiert hier am laufenden Band die MSM-Lügen-Medien.
    Redlich wissenschaftlich-historisch Arbeitende nennt er/sie hier, wie Gerd Schultze-Rhonhof, einen quasi Rechtsextremisten und Holocaustleugner. Aber keine Bange – du kannst keinen verunglimpfen…..!!!
    Du leugnest ja sogar damit, dass UK dem DR den Krieg erklärt hat.

  110. All diese ehem. Mitstreiter der Altparteien,die jetzt plötzlich „den Käse im dunkeln riechen“ und jetzt unbedingt was zu erzählen haben,nehme ich erst dann wieder ernst,wenn sie Nägel mit Köpfen machen und in die AFD eintreten…..z.Zt.die einzige Möglichkeit diesem linken Wahnsinn ein Ende zu machen…..aber dieses Gelaber,als noch-Mitglied irgendeiner Altpartei,ist absolut unwirksam und überflüssig.

  111. OT

    Niklas P. FOTO
    https://www.bild.de/regional/koeln/koeln-aktuell/bonn-pruegel-tod-von-niklas-17-ungesuehnt-ermittlung-eingestellt-61672374.bild.html

    Drecks-Justiz

    blockquote>Richter: „Können nicht beweisen, dass er geschlagen hat“

    Im Laufe der Ermittlungen wurde eine Jacke gefunden, an der das Blut des getöteten Niklas klebte!

    Sie muss also von dem oder einem der Täter getragen worden sein. Sie gehört Ali D. Aber: Das Kleidungsstück wurde im Zimmer von Walid S. gefunden. Richter Kunkel: „Die Jacke war am Tatort und der Täter hat sie getragen. Es gibt aber unterschiedliche DNA-Spuren an ihr.“

    Cendrillon 4. Mai 2019 at 10:55

    Dann eben alle einlochen

  112. @ Wagner 4. Mai 2019 at 15:01
    Freya- 4. Mai 2019 at 12:59

    Du tust mir leid, bist oberpeinlich mit deinen dubiosen Quellen.

  113. @ Freya- 4. Mai 2019 at 13:56

    „Gerd Schultze-Rhonhof begibt sich gern in die Nähe von Rechtsextremisten und Holocaustleugnern. Berichtet man darüber, dann fühlt er sich verunglimpft, droht mit Klage und möchte die betreffenden Texte löschen lassen.“

    Was Sie hier konstruieren in einer Art und Weise, wie man es von den einschlägigen BUNT-Bolschewisten kennt, schimpft sich Kontaktschuld.
    Nach althergebrachter Rechtsauffassung macht sich X nicht schuldig, wenn sein Kumpel Y eine Bank überfallen hat. Es sei denn, er ist auch an diesem Verbrechen beteiligt gewesen.

  114. VivaEspaña 4. Mai 2019 at 15:38

    Dann eben alle einlochen
    ——————-
    Genau, wie es das StGB vorgibt:

    § 25. Täterschaft.
    (1) Als Täter wird bestraft, wer die Straftat selbst oder durch einen anderen begeht.
    (2) Begehen mehrere die Straftat gemeinschaftlich, so wird jeder als Täter bestraft (Mittäter).

    Da spielt es keine Rolle, ob die Bande schweigt oder auspackt.

    Bei Deutschen ist man da nicht so zimperlich:
    2008 in Mügeln/Sa.
    „Einig waren sich Staatsanwalt Christoph Kruczynski und Richter Denk bei der Bewertung der Tat: Auch wenn niemand gehört hat, dass der 23-Jährige selbst fremdenfeindliche Parolen rief, ist er der Volksverhetzung schuldig, Die Rufe müsse er sich zurechnen lassen, weil er sich an die Spitze der Masse gestellt habe, argumentierten sie. Der Baumaschinist hatte fremdenfeindliche Motive bestritten und wollte.“
    Und mußte acht Monate in den Knast……ein Deutscher!

  115. Ein bisschen Krieg und öffentliches Halsabschneiden wird Westeuropa ganz gut tun. Das kann helfen, die richtige Zuordnung von Freund und Feind und Wohl und Übel und wieder gelingen zu lassen. Denn diese ist arg von den marxistischen Narren durcheinander geworden derzeit.

  116. @ Freya- 4. Mai 2019 at 13:46

    Ich hatte von dem Vorposter die originalen Dokumente erbeten. Daß Sie Sich nun auf den von ihm einstweilen angegebenen zu diversen Vorträgen bzw. auf die Vortragenden stürzen, war vorauszusehen und daher nicht zu verhindern. Es sagt in dem Zusammenhang jedoch nichts aus, weil es mir um die originalen Dokumente über Englands Kriegseintritt ging und nicht um Vorträge, deren Inhalt mir im großen und ganzen bereits bekannt ist.

    … wikipedia.org/wiki/Stefan_Scheil
    … wikipedia.org/wiki/Walter_Post

    Was „Wikipedia“ zu diesen Leuten sagt, ist dabei völlig uninteressant. Dieses von meistens linkslastig indoktrinierten Studenten und sonstigen „Tätern“ aus derselben Szene zusammenbastelte „Lexikon“ ist hinsichtlich politischer und historischer Aussagen keine ernstzunehmende oder seriöse Quelle.

    Sie können nicht allen Ernstes vorgeben wollen, den derzeitigen nicht hinnehmbaren Zustände in Deutschland etwas entgegensetzen zu wollen, gleichzeitig aber aus den Quellen derer zitieren, die diese Zustände letztlich mitzuverantworten haben – und das auch noch als „unumstößliche Wahrheit“ verkünden. Da beißt sich etwas. Denken Sie mal darüber nach. BITTE.

    „Revisionismus“ kommt übrigens von „revisio“ mit der Bedeutung „wieder hinsehen“. Jede wissenschaftliche Disziplin lebt davon, daß hinsichtlich des Forschungsgegenstandes und des Standes der Forschung immer wieder hingesehen, geprüft, revidiert oder auch nur konkretisiert wird. Leute, die das nicht nur nicht tun, sondern auch noch bekämpfen, betreiben keine Wissenschaft, sondern Propaganda. Daß einige unter diesen Begriff offensichtlich über die Stränge geschlagen und dummes Zeug verbreitet haben, wozu ich Leute wie Schulze-Rhonhof (dessen Aussagen Sie aus Unwissenheit offensichtlich auch noch falsch darstellen) allerdings nicht zähle, ändert daran herzlich wenig.

    Wenn Sie natürlich aus den üblichen Quellen abschreiben, ohne auch mal „die andere Seite“ auch nur hören oder sich damit auseinandersetzen zu wollen, sind derartige Irrtümer allerdings kaum zu vermeiden. Ich halte übrigens auch h-ref.de für zwar nicht in allem unwahr, aber nicht für wissenschaftlich seriös, da politisch ebenfalls einseitig und damit voreingenommen. Der Gebrauch von Polemik ist zwar manchmal nicht zu umgehen, stellt sich selbst aber kein Argument dar, das man verwerten könnte.

  117. 1. Cendrillon 4. Mai 2019 at 12:14
    Wagner 4. Mai 2019 at 12:08
    DIE MEISTEN INTERNATIONALEN KONFLIKTE SIND NACH ANSICHT DES BRITISCHEN AUßENMINISTERS STRAW EINE FOLGE DER EINSTIGEN BRITISCHEN KOLONIALPOLITIK.
    STRAW NANNTE IN DIESEM ZUSAMMENHANG VOR ALLEM INDIEN, PAKISTAN UND AFGHANISTAN. AUCH DER BRITISCHE ANTEIL AN DER ENTSTEHUNG DES NAHOST-KONFLIKTS SEI NICHT EHRENVOLL, SAGTE DER MINISTER DEM LONDONER NACHRICHTENMAGAZIN „NEW STATESMAN“. DIE SELTSAMEN IRAKISCHEN STAATSGRENZEN SEIEN EINST VON DEN BRITEN FESTGELEGT WORDEN.
    ——————————————————————————–
    Warum schlägt dieser Minister diese Töne erst jetzt an, wo London einen pakistanischen Bürgermeister hat??
    Warum hat er sich nicht schon vor 20 Jahren oder früher damit zu Wort gemeldet?? Weiß man das alles erst jetzt?
    Es ist alles wieder nur Kalkül, um die Briten zu beruhigen, ihre Beschwerden über die Fremden mit Schuldzuweisungen zu beantworten!

  118. 1. Cendrillon 4. Mai 2019 at 12:14
    Wagner 4. Mai 2019 at 12:08
    DIE MEISTEN INTERNATIONALEN KONFLIKTE SIND NACH ANSICHT DES BRITISCHEN AUßENMINISTERS STRAW EINE FOLGE DER EINSTIGEN BRITISCHEN KOLONIALPOLITIK.
    STRAW NANNTE IN DIESEM ZUSAMMENHANG VOR ALLEM INDIEN, PAKISTAN UND AFGHANISTAN. AUCH DER BRITISCHE ANTEIL AN DER ENTSTEHUNG DES NAHOST-KONFLIKTS SEI NICHT EHRENVOLL, SAGTE DER MINISTER DEM LONDONER NACHRICHTENMAGAZIN „NEW STATESMAN“. DIE SELTSAMEN IRAKISCHEN STAATSGRENZEN SEIEN EINST VON DEN BRITEN FESTGELEGT WORDEN.
    ——————————————————————————–
    In DEUTSCHLAND wird mit der NAZIKEULE operiert und
    In ENGLAND mit der KOLONIALSCHULD!

  119. @ Freya- 4. Mai 2019 at 10:32
    Rainer Wendt (CDU) seit Jahren auch nur Gelaber.

    @ Freya- 4. Mai 2019 at 10:39
    Ich habe die Laberer so satt, keiner dieser Schwätzer zu denen auch Wendt gehört, hat jemals in den letzten Jahren gehandelt! Das heißt er hätte aus der CDU austreten müssen. Der ist in derselben Plappern-ohne- Konsequenzen-Kategorie wie Bosbach.

    @ Freya- 4. Mai 2019 at 10:54
    Wendt ist doch ähnlich wie der Maaßen, der jetzt Wahlkampf für die CDU macht um zu verhindern, dass die AfD stärkste Kraft wird. Das sind alles inkonsequente Maulhelden!

    —————————————-
    Genau so ist es. Leider fallen viele immer wieder drauf rein …
    Pünktlich vor Wahlen immer wieder.

  120. Tom62 4. Mai 2019 at 16:02
    @ Freya- 4. Mai 2019 at 13:46
    ————–
    Ich hatte von dem Vorposter die originalen Dokumente erbeten.
    —————————————-

    Bei manchen Themen authentische Quellen zu finden ist in Deutschland nahezu unmöglich! Ganz besonders alles, was den II. Weltkrieg vor und danach betrifft. In den Büchereien kommt man nicht weiter. Es ist alles strikt aussortiert und ausradiert!

    Man muss ins Ausland fahren, nur dort findet man gewisse schriftliche Wahrheiten. Vielleicht in die Schweiz oder nach Südamerika. Dort auf dem Buchmarkt könnte man noch fündig werden.

    Wikipedia ist nicht einwandfrei. Da muss ich Ihnen leider Recht geben.

  121. @ Haremhab 4. Mai 2019 at 10:47

    „Kanzlerin in Afrika – was macht sie da ?“

    Was die immer macht, wenn die im Ausland ist. Ihren Hosenanzug lüften, dümmlich grinsen und unser Geld verteilen.

  122. Schade, dass auch in diesem Interview wieder die (für mich) entscheidende Frage nicht gestellt wurde:

    Warum (in Dreiteufels Namen) müssen mehr Polizisten eingestellt werden, wenn das was wir heute haben das sicherste Deutschland aller Zeiten ist?

    Die Kriminalität geht angeblich zurück, aber die Polizei muss aufgestockt werden. Kann man das einem einfach denkenden Bürger, in verständlichen Worten, erläutern?

  123. Schwerer Zwischenfall bei einer Pkw-Kontrolle nahe des sogenannten „Wiesencamps“ im Hambacher Forst. Etwa 90 Vermummte störten eine Überprüfung, während ein Auto mit vier Personen kontrolliert wurde, und blockierten die Einsatzkräfte der Polizei.

    Einige Aktivisten, die unerkannt blieben, bewarfen die Polizisten mit Steinen. Dabei wurde ein Beamter durch einen Stein im Gesicht getroffen und verletzt.

    https://www.express.de/koeln/90-vermummte-stuermen-gegen-polizei-pkw-kontrolle-am-hambacher-forst-eskaliert-32468576

  124. Hallo, Tom62 4. Mai 2019 at 16:02
    von
    @ Freya- 4. Mai 2019 at 13:46
    etwas zu erwarten, ist so, wie wenn man möchte, dass Wasser bergauf fließt.
    Propaganda und Provokation, nichts weiter.

  125. @ kleiner_Onkel 4. Mai 2019 at 16:37

    …unser Geld an islamische Negerkönige verteilen,
    damit sie ihr überzähliges Volk nach Europa schicken.

    Für die Umvolkung läßt sich das Luder Angela sogar
    am Busen begrapschen, ohne #MeToo zu schreien:
    https://cdn1.spiegel.de/images/image-1058223-breitwandaufmacher-tbdb-1058223.jpg

    Merkel u. ein schwarzes Blumenmädchen,
    das schon einen Braten in der Röhre hat:
    +https://www.deutschlandfunk.de/afrika-reise-merkel-reist-nach-mali.2932.de.html?drn:news_id=1002675

    😛 Merkel schwärmt vom Vor(ur)teil,
    das am Negermann baumeln soll:
    https://media0.faz.net/ppmedia/aktuell/4115990054/1.6166998/media_in_article_large/59652197.jpg

  126. @ Wagner 4. Mai 2019 at 16:53
    Hallo, Tom62 4. Mai 2019 at 16:02

    Freya- 4. Mai 2019 at 13:46
    etwas zu erwarten, ist so, wie wenn man möchte, dass Wasser bergauf fließt.
    Propaganda und Provokation, nichts weiter.

    Guter Witz . Sagt Derjenige der hier ständig Rechtsextremisten-Propaganda verbreitet.

  127. Hans R. Brecher 4. Mai 2019 at 16:59

    WO-Leser dazu:

    Franz B.
    vor 3 Minuten
    Mein Herz gehört NICHT den Grünen.

    Jens J.
    vor 15 Minuten
    „Hausärzte sollen Patienten alle zwei Jahre zur Organspende ermutigen.“ Frau Baerbock hofft wohl auf eine Gehirntransplantation…

  128. @Tom62 4. Mai 2019 at 16:02
    Freya- 4. Mai 2019 at 13:46

    Ich hatte von dem Vorposter die originalen Dokumente erbeten.

    Darauf warte ich auch immer noch. Welche Uni, Welcher britische Artikel mit der Erwähnung dieser Angaben? Welches Archiv oder Museum in UK? Angegeben hat er nur das Video, auf was soll ich mich denn sonst beziehen? Die Redner haben jedenfalls nicht den besten Ruf. Nimm doch Denjenigen in die Pflicht der diese Aussagen tätigt.

  129. Maria-Bernhardine 4. Mai 2019 at 17:11
    @ kleiner_Onkel 4. Mai 2019 at 16:37

    …unser Geld an islamische Negerkönige verteilen,
    damit sie ihr überzähliges Volk nach Europa schicken.

    Auch darum fährt Mehrkill so oft nach Affrika:
    Sie läßt sich dort Hühner schenken.
    Für die Voodoo-Zermonie gegen Deutsch:

    http://cdn2.spiegel.de/images/image-235629-640_panofree-gehu-235629.jpg

    https://www.welt.de/img/politik/mobile101122024/0082506197-ci102l-w1024/cn-merkel-DW-Politik-Monrovia-jpg.jpg

  130. @ Vielfaltspinsel 4. Mai 2019 at 15:40
    Freya- 4. Mai 2019 at 13:56

    „Gerd Schultze-Rhonhof begibt sich gern in die Nähe von Rechtsextremisten und Holocaustleugnern. Berichtet man darüber, dann fühlt er sich verunglimpft, droht mit Klage und möchte die betreffenden Texte löschen lassen.“

    Was Sie hier konstruieren in einer Art und Weise, wie man es von den einschlägigen BUNT-Bolschewisten kennt, schimpft sich Kontaktschuld.
    Nach althergebrachter Rechtsauffassung macht sich X nicht schuldig, wenn sein Kumpel Y eine Bank überfallen hat. Es sei denn, er ist auch an diesem Verbrechen beteiligt gewesen.
    —–

    Babieca 8. März 2019 at 02:46

    Nein. Nicht daß ich wüßte. Hat mich heute wie ein Blitz getroffen. „Ali Baba und die 4 Zecken“ kommentiert hier auf PI schon lange immer mal wieder. In der Regel mit seinem Zwilling „Vielfaltspinsel“. Manchmal habe ich ihm geantwortet. Daß der heute auf mich bezogen durchknallt, ist im Neusprech „eine neue Erfahrung“.

  131. @ jeanette 4. Mai 2019 at 16:20
    Tom62 4. Mai 2019 at 16:02

    Man muss ins Ausland fahren, nur dort findet man gewisse schriftliche Wahrheiten. Vielleicht in die Schweiz oder nach Südamerika. Dort auf dem Buchmarkt könnte man noch fündig werden.
    Wikipedia ist nicht einwandfrei. Da muss ich Ihnen leider Recht geben.
    —–
    Nö. Also heutzutage muss man dank dem Internet nicht mehr ins Ausland fahren.
    Seriöse Quellen gerade aus dem Ausland sind weltweit einsehbar. Ich kann Englisch, ich könnte es verstehen… wenn man mir eine ordentliche Quelle aus UK nennt. Dort wird doch angeblich behauptet England habe den 2. Weltkrieg angefangen….

  132. @ Freya- 4. Mai 2019 at 17:19

    „Manchmal habe ich ihm geantwortet. Daß der heute auf mich bezogen durchknallt, ist im Neusprech „eine neue Erfahrung“.“

    Muß ein fieses Gefühl sein, wenn man selber korrekt nach der StVO fährt und einem dann ein Geisterfahrer nach dem anderen entgegenkommt, oder?

  133. Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod und Kommas/Kommata sind gerade ausverkauft.

    mfG @Oberlehrer

  134. Viele haben es ja dankenswerterweise schon erwähnt, aber ich wiederhole es gerne noch einmal: Vorsicht vor Wendt und seinesgleichen (Maaßen, Patzelt et al.)!

  135. Wäre Deutschland sicher, wären die Themen auf PI anders gewichtet.
    Müßte man nicht invasorische Straftaten verheimlichen, um Rechten keine Vorwände zu liefern- jedermann könnte ja zählen, wie wenig Straftaten es gäbe, würden alle veröffentlicht.
    Die Zahl der Beamten in den Sicherheitsapparaten (schon die Vorschreiber) müßten nicht erhöht werden.
    Die Zahl der qualifizierten Auswanderer wäre geringer, gerade jetzt, wo die Wirtschaft wächst, wuchs. Und man mit viel Mühe Wissenschaftler in´s Land, und deutsche Wissenschaftler aus Übersee, zurück geholt hat.

  136. @Freya-
    Manfred Weber ist ein falscher Fuffziger genauso wie Mehrkill.?
    Weber: „Brexit ist eine Tragödie“
    „Nationalismus ist zurück in Europa. Die, die mit lauter Stimme ihre egoistischen Perspektiven proklamieren, sind zahlreich. Der Brexit ist eine Tragödie. Aber er hilft uns auch. Denn so sehen die Menschen, was passiert, wenn man für den Populismus stimmt, für den Austritt aus der EU. Er zeigt uns, dass es 1000mal besser ist, die EU zu reformieren, so wie ich es will, als sie zu verlassen oder sogar die EU zu zerstören.“
    https://de.euronews.com/2019/05/03/weber-brexit-ist-eine-tragodie
    ____________________________________________
    Gleich und Gleich gesellt sich gern!

  137. Freya- 4. Mai 2019 at 17:25
    @ jeanette 4. Mai 2019 at 16:20
    Tom62 4. Mai 2019 at 16:02
    Man muss ins Ausland fahren, nur dort findet man gewisse schriftliche Wahrheiten. Vielleicht in die Schweiz oder nach Südamerika. Dort auf dem Buchmarkt könnte man noch fündig werden.
    Wikipedia ist nicht einwandfrei. Da muss ich Ihnen leider Recht geben.
    —–
    Nö. Also heutzutage muss man dank dem Internet nicht mehr ins Ausland fahren.
    Seriöse Quellen gerade aus dem Ausland sind weltweit einsehbar. Ich kann Englisch, ich könnte es verstehen… wenn man mir eine ordentliche Quelle aus UK nennt. Dort wird doch angeblich behauptet England habe den 2. Weltkrieg angefangen….
    ———————————–

    Nein, da muss ich jetzt einmal entschieden widersprechen!
    Alles was in und um den II. Weltkrieg passierte, da finden sie hier nichts außer HOLOCAUST! So, als hätte es nichts anderes gegeben.

    Wenn Sie sich beispielsweise für die Auswanderer nach Buenos Aires, für Peron und Evita interessieren und die sogenannten „Rattenlinien“, dann finden Sie hier gar nichts! NICHTS! Dann heißt es in den Buchläden damit hätte Deutschland nichts zu tun. In der Schweiz, dort finden Sie Literatur über alles, was sich im und nach dem II. Weltkrieg zugetragen hat und in Südamerika noch mehr. Auf welchen Routen die Leute geflüchtet sind. Es gab 3 Routen: Nach New York, Rio de Janeiro und Buenos Aires wohin die Schiffe von Italien aus abgingen. Pässe hat der Vatikan den Deutschen Auswanderern teilweise zur Verfügung gestellt. Wie die deutschen Schätze und Gelder aus dem Land geschafft wurden, hauptsächlich nach Argentinien, das lesen Sie hier auch in keinem Buchladen. Und Evita wird hier eher Hure dargestellt.

    Hierbei wurde es mir zum ersten Mal klar. Ich war auch total sprachlos. So wie sich die Medien hier heute darstellen, bestimmen was die Bevölkerung etwas angeht und was nicht, so sind sie schon immer gewesen. Den Deutschen wurde schon immer alles verheimlicht, nicht erst seit 2015.

  138. Der Brexit kommt, weil Reformen unzählige Male angemahnt wurden, ohne Erfolg.
    Die letze britische Mahnung bezüglich der Migration in der EU, und die Invasion in die EU wurden überhört.
    Gehört wurde der Brexit, der verläßlich kommt
    Das Volk zieht die Option des eigenen Handelns durch Austritt einem weiteren abwarten trotz, real oder nicht, wirtschaftlicher Einbußen vor.
    Da wir Motor der jetzigen EU sind, vielen Nachbarn einen Ausstieg durch unser Handeln erst in den Sinn kommen lassen, sind wir mit den Franzosen diejenigen, die bleiben werden. Bis zum Schluß, zumindest wir- ungefragt!

  139. „Er zeigt uns, dass es 1000mal besser ist, die EU zu reformieren, so wie ich es will, als sie zu verlassen oder sogar die EU zu zerstören.“

    Da kann man sich nur den Bauch vor Lachen halten,durch die angeblichen Reformen,
    wird diese EU doch zerstört!
    ‚Mann watt müssen die alle blos geraucht haben?“
    Aber für Geld bekommt man auch schon mal Wahnhafte Träume…
    Wir Europäer lehnen diesen Gemeinschaftsmatsch der Diktatoren ,Mehrheitlich,ab,
    und sind im Nationalismus,viel besser aufgehoben,wenn es so läuft wie jetzt,
    mit der Zwangs Überfremdung und Islamisierung!

  140. Der Versuch, im Kampf gegen den Sozial- und Terrortourismus im Mittelmeer auch Betreiber von Schlepperschiffen zur Rechenschaft zu ziehen nähert am 14. Mai auf Malta seinen Höhepunkt. Im Fall einer Verurteilung drohe dem Kapitän Claus-Peter Reisch des Schlepperschiffs NSS Lifeline eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr oder eine Geldstrafe von 11?600 Euro. Obwohl das Schiff in Malta beschlagnahmt wurde, wird es vom Verein „Lifeline“ nach eigenen Angaben die ganze Zeit bereitgehalten zur Sicherunge des Nachschubs für die Moslimische Machete Schickeria. Maltas Behörden hatten die „Lifeline“ im Sommer vergangenen Jahres mit 234 Asyltouristen an Bord erst nach tagelanger Erpressung anlegen lassen und das Schiff dann beschlagnahmt.
    Der Verein Lifeline und der Beschuldigte stacheln einerseits Neger und Musel mit dem Versprechen einer „Rettung“ zum missbräuchlichen Überfahrt nach Europa an. Anderseits täuschten sie einen Flüchtlingssituation vor, um so sicherzustellen, dass die Steuerzahler den Unterhalt der Sozial- und Terrortouristen übernehmen müssten. Doch das reichte Schlepperunternehmen wie Lifeline nicht. Die Aussicht auf eine illegale Einreise mittels Vortäuschung einer Seenot hat Tausenden Musel und Neger an die Gestaden Libyens gelockt. Gleichwohl haben die Schlepperunternehmen es unterlassen den Marktteilnehmern über ihre beschränkte Shuttlekapazitäten aufzuklären mit – wie sie selber anprangern – teilweise tödlichen Folgen: Heute stirbt mehr als einer von zehn Asyl- und Terrortouristen auf der Überfahrt, früher waren es wesentlich weniger, so IOM-Sprecher Flavio Di Giacomo. Angesichts diesen haarsträubenden Verkaufsmethoden gehören diese Schlepperbanden kriminalisiert und die IOM abgeschafft. https://twitter.com/seaeyeorg/status/1123837470653800449?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Etweet

  141. Richtig erkannt Herr Wendt,
    aber wer hat diese Katastrophe zu verantworten? Die unverantwortliche Politik wird komplett ins Chaos führen!!! Ein Vielvölkerstaat hat noch nie funktioniert. Die Islamisierung ist heute schon furchteinflößend, und muss umgehend gestoppt werden, inkl. die Anschläge, Tötungen, Straßen Dschihad (auf Autobahnen) usw. Die Geschichte vergisst nichts.
    Man hat Wölfe importiert. Dagegen kommt man mit Schafen nicht mehr an. Die Geister die man rief, wird man nun nicht mehr los!
    +++++ +1 20 20 5 14 20 9 15 14++++++20 15 16 +++++++ 19 5 3 18 5 20 +++++++
    DIE KLUGE FRAU WÄHLT AFD, DANN STRASSENANGST VERGEH, DA MERKEL IST KEINE GUTE FEE !!!
    GRÜNE SEKTENDIKTATUR: http://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/ex-gruenen-chef-rechnet-mit-partei-ab-sekten-charakter-60740138.bild.html
    Mondladung, Atombombe Quatsch alles, deutsche Dummheit über alles!!!

  142. Marnix 4. Mai 2019 at 18:33

    Der Versuch, im Kampf gegen den Sozial- und Terrortourismus im Mittelmeer auch Betreiber von Schlepperschiffen zur Rechenschaft zu ziehen nähert am 14. Mai auf Malta seinen Höhepunkt. Im Fall einer Verurteilung drohe dem Kapitän Claus-Peter Reisch des Schlepperschiffs NSS Lifeline eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr oder eine Geldstrafe von 11?600 Euro.
    ——————————-

    Ein Jahr Urlaub auf Malta, schöne Strafe!

  143. @ VivaEspaña 4. Mai 2019 at 17:27

    Parvenü Merkelowa findet südländisches Easy-Going,
    Pfusch, Montagsautos, Verantwortungslosigkeit,
    Leichtfertigkeit, Produktionsverzögerung/-ausfall,
    Spaßgesellschaft inspirierend u. vorbildlich.

    MERKEL: Eines muss ich ehrlich sagen: Als ich mit dem damaligen türkischen Ministerpräsidenten Tayyip Erdogan auf der Hannover Messe war und uns ein Projekt eines gemeinsam entwickelten deutsch-türkischen Traktors erklärt wurde, wobei es geradezu einen Lärm der Begeisterung gab – „Jetzt müssen Sie sich das einmal anschauen; wir haben 15 Jahre daran gearbeitet“ –, habe ich gedacht:

    Oh je, oh je, was machen wir eigentlich mit den ehemaligen und heutigen Arbeitern, unseren Mitbürgern, den damaligen Gastarbeitern? Wie müssen sie sich manchmal fühlen, wenn wir immer streng schauen, wenn es einfach ein bisschen lauter zugeht, weil sie ein bisschen emotionaler sein wollen, sie sich aber denken: Ach Gott, die Deutschen; jetzt sind sie schon wieder in Habachtstellung.

    Ich habe gerade mit Frau Özoguz darüber gesprochen. Ich glaube, wir haben von Gastarbeitern ein wenig übernommen, dass man in Restaurants auch draußen sitzt, dass man ein bisschen lockerer an die Dinge herangeht, dass man offener sein kann und dass nicht mehr alles so sehr genormt ist. Das hat den Deutschen auch ganz gutgetan und sie haben mitgemacht. Ganz so emotional – insbesondere, wenn man aus dem Norden kommt – sind wir vielleicht immer noch nicht, aber es wird besser. Wir haben also doch gewisse Inspirationen angenommen.
    (Merkel-Rede 60 J. Gastarbeiter)

  144. @ Freya- 4. Mai 2019 at 17:25
    sowie @ BX744 4. Mai 2019 at 18:01

    … wenn man mir eine ordentliche Quelle aus UK nennt. Dort wird doch angeblich behauptet England habe den 2. Weltkrieg angefangen….

    Das ist Polemik und die wird dort kaum behauptet werden. Auch Schulze-Rhonhof hat so etwas nie behauptet. Nur (so sagt auch er) ist es zur Darlegung der tatsächlichen Ursachen eines Kriegsausbruchs weniger wesentlich, wer „den ersten Schuß“ abgegeben hat, sondern, was diesem ersten Schuß vorausgegangen ist.

    Dazu wird es sehr wohl englische Unterlagen geben müssen. „BX744 4. Mai 2019 at 18:01“ (danke dorthin, auch für die beiden interessanten SPIEGEL-Artikel aus besseren Zeiten) sucht noch, was ich ihm abnehme, denn ich unterstelle ihm nicht ohne Wissen, irgend etwas in die Welt gesetzt zu haben, was frei erfunden wäre.

  145. Zu Herrn Wendts Einlassungen ist aus meiner Sicht zu sagen, daß er diesmal etwas blauäugig herüberkommt. Hinsichtlich des Themas „Strafvereitelung im Dienst“ durch Polizeibeamte muß nur einmal diversen Berichten vor allem aus „westlichen“ Gefilden nachgegangen werden, wie sie auch hier im Blog in Kommentarspalten zuweilen aufgetaucht sind, nach denen Angehörige linker Parteien und Gruppierungen dabei erwischt und sogar fotografiert worden sind, als sie AfD-Plakate beschädigt oder überklebt haben, daneben stehenden untätigen Polizeibeamten inclusive. Daß der nicht noch „Schmiere“ stand und die Leiter hielt, war alles.

    Ich gehe davon aus, daß so etwas nicht frei erfunden worden ist.

    Für diesmal gilt: Gewogen, gewogen und zu leicht befunden, Herr Wendt!

  146. @ Freya- 4. Mai 2019 at 12:40
    … Dresden war die Antwort auf Luftangriffe der Deutschen im Vorfeld auf Coventry. Es ist wirklich müßig sich auf PI mit den ewig gestrigen Geschichtsrevisionisten auseinanderzusetzen, die einen von aktuellen Ereignissen nur ablenken wollen. Den 2. Weltkrieg können wir nicht mehr ändern. Offensichtlich ist aber, das Deutschland aus seiner Vergangenheit nichts gelernt hat. Überall in Deutschland gab es Bombenangriffe, nur mit Dresden wird ständig ein Zinnober veranstaltet.

    Alljährlich werden im Vorfeld des 13. Februar die immer gleichen Lügen über angeblich viel höhere Opferzahlen vorgetragen, als ob die tatsächlichen 22.000 bis 25.000 Toten nicht schlimm genug wären.
    ——

    Schade, das hätte ich nicht erwartet. Den Lügnern das Wort reden und die damaligen Zeugen Lügner nennen.
    Richtig ist, dass alle bombardierten Städte gleich behandelt werden sollen; aber ich wünschte mir, dass sich jeder, der hier solche Anwürde predigt, sich vorher intensiv mit den Quellen auseinandersetzt und mit dem Wort „Lügen“ sparsamer umgeht.
    Natürlich sind auch 22.000 Tote grausam, aber die Realitäten sehen anders aus als die alliierten Lügen und die ständigen Bestrebungen, die Zahlen runterzudrücken.

  147. @ Freya- 4. Mai 2019 at 12:40
    … Es ist wirklich müßig sich auf PI mit den ewig gestrigen Geschichtsrevisionisten auseinanderzusetzen, die einen von aktuellen Ereignissen nur ablenken wollen. Den 2. Weltkrieg können wir nicht mehr ändern.
    ———-
    Ich finde, es lenkt auch sehr von den aktuellen Ereignissen ab, sich mit der GEZ Gebühr und sowas zu befassen und das als Patriotismus hinzustellen während Mord und Vergewaltigung an der Tagesordnung sind; wofür die Todesstrafe die einzige Antwort wäre. Aber fast keiner ist bereit, vom eisernen Besen zu reden; sondern nur blablabla, über Neoliberalismus und Geld und Wahlergebnisse.
    Und solange die Lügen über die deutsche Vergangenheit nicht aufgeklärt sind, traut sich doch niemand eine rechte Partei zu wählen; es muss ja nicht die AfD sein, solange die sich wie ein Kaninchen vor der Schlange gebärdet …

  148. Vielfaltspinsel 4. Mai 2019 at 17:28

    @ Freya- 4. Mai 2019 at 17:19

    „Manchmal habe ich ihm geantwortet. Daß der heute auf mich bezogen durchknallt, ist im Neusprech „eine neue Erfahrung“.“

    ******

    „Muß ein fieses Gefühl sein, wenn man selber korrekt nach der StVO fährt und einem dann ein Geisterfahrer nach dem anderen entgegenkommt, oder?“

    Freya, Babieca, Nuada, oder wie jene Damen mit *A* am Ende auch alle heißen mögen, gehen mir letztlich am *A*RSCH vorbei.
    Mittlerweile bin ich der Ansicht, daß sich der Mann zu sehr um Weiberstimmen kümmert, um sich dabei selbst zu vergessen, weil er ja andauernd verstehen will.
    Armseligkeit ist auch eine Form, dieser Anbiederung, welche zu jener Zweckgemeinschaft verhilft.

    Übrigens:
    Motorhead – Love me Like a Reptile
    https://www.youtube.com/watch?v=Kd6dtkuKvao

    Sumsen ist Buper.

  149. Eloquentes Gelaber. Der Büttel ist und bleibt unser Feind. Und zwar seit der erste sakrosankte Kanacke auf deutschem Boden straffällig wurde in den 1960er Jahren. Aufwachen Lanfsleute und gegensteuern und zwar dalli-dalli.
    Euer
    Hans.Rosenthal

  150. Eilt! Bremer AFD-Kandidatin bei Plakate aufhängen von ANTIFA- oder Muslim-Greiftrupp überfallen und in den Bauch getreten

    Die Aktion erinnert an den Fall MAgnitz. Allerdings handelte es sich hier um einen typischen Drive-By Angriff, wie man sie aus dem Clan Millieu kennt. Die Limousine fährt herbei, die Täter steigen aus und schreiten zur Tat und verschwinden dann wieder.

    https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-attacke-gegen-bremer-afdkandidatin-_arid,1827221.html

  151. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 4. Mai 2019 at 20:08

    Eilt! Bremer AFD-Kandidatin bei Plakate aufhängen von ANTIFA- oder Muslim-Greiftrupp überfallen und in den Bauch getreten
    ——————————-
    Eine Männerhorde, die einer einzigen Frau heimtückisch in den Bauch tritt,
    das ist ein dreckiger verkommener Haufen schlimmer als VIEHZEUG!

  152. @ DER ALTE Rautenschreck 4. Mai 2019 at 19:30

    Bei den Luftangriffen alliierter Bomber auf Dresden im Februar 1945 starben bis zu 25.000 Menschen.

    Schon unmittelbar nach dem Bombardement war darüber spekuliert worden, wie viele Opfer die Angriffe gefordert hatten. Die genannten Zahlen schwankten zwischen rund 22.000 und bis zu 480.000.

    Seit die N*D im sächsischen Landtag und andere Neonazis das Gedenken an den 13. Februar 1945 für ihre Zwecke missbrauchen und so den Holocaust zu relativieren versuchen, hat der Streit um Zahlen eine aktuelle politische Dimension bekommen.

    https://www.welt.de/kultur/article6817372/Bis-zu-25-000-Tote-aber-keine-Tieffliegerangriffe.html

  153. der Wendt hat sehr Recht, mit dem was er sagt. Nur ist auch er Teil des Systems .. und er hasst die AfD !! das hat er geschrieben in seinem ersten Buch … „Deutschland in Gefahr“.

  154. Eilt! Schülervertretungen werden dazu eingesetzt um die AFD von Diskussionveranstaltungen fernzuhalten

    Es wird behauptet die Schüler wollen nicht mit der AFD sprechen und auch der Gebäudeeigentümer wolle die AFD nicht im Haus haben.

    hier ein Fall aus Bremen:

    https://www.weser-kurier.de/bremen/buergerschaftswahl-2019_artikel,-oberschule-am-leibnizplatz-laedt-afdpolitiker-wieder-aus-_arid,1827103.html

    Einen ähnlichen Fall gibt es zur Zeit im Saarland wo maßgeblich der dortige Landesschülervertreter
    Usamma Hammoud dahintersteckt.

    Dort wird mit ähnlich vorgeschobenen Gründen die AFD von einer Veranstaltung zum Thema Klimawandel der Demokratiestiftung Saar ferngehalten und zwar aus einem Gebäude welches mit öffentlichen Geldern finanziert wird.

    Die Demokratiestiftung und auch die Landesschülervertetung unter Vorsitz von Usammah Hammoud zeigen was sie von Demokratie halten. In wahrheit mischen sich hier rot-Linke-Faschisten mit Islamisten zusammen und wollen Einheimische Deutsche raushalten.

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/landespolitik/klima-aktivistin-luisa-neubauer-kommt-zu-diskussion-nach-saarbruecken_aid-38219743

  155. @ DER ALTE Rautenschreck 4. Mai 2019 at 19:30

    Dresden wird in der Diskussion um das deutsche Erinnern an den Weltkrieg geradezu überhöht, sowohl von links als auch von rechts. So schrecklich die Luftangriffe auch waren – einzigartig waren sie nicht. Auch etliche andere deutsche Städte wurden großflächig zerstört. In PFORZHEIM !!! etwa starb binnen einer Nacht fast ein Viertel der Bevölkerung, dort gab es Leid in einer ganz anderen Dimension, das aber heute außerhalb der Region weitgehend vergessen ist.

    https://www.spiegel.de/einestages/bomben-auf-dresden-historiker-moritz-hoffmann-ueber-die-luftangriffe-1945-a-1134375.html

  156. Was diese geschichtsrevisionistischen Tiefflieger nicht beanstanden, ist, dass der aktuelle britische Außenminister sich gegen Christenmord und Verfolgung im Hier &Jetzt ausspricht, und der deutsche Außenmini Maas mal wieder nicht!

    Christen sind den Geschichtsrevisionisten egal, hauptsache Hitler war ein Friedensführer und auch er fand der Islam großartig! Wo sind jetzt hier die sonst so Oberchristlichen von PI wenn man sie mal zu einem Thema braucht?! Christenverfolgung!

  157. Stuttgart und Pforzheim wurden ganz anders bebomt als Dresden, dort stehen fast keine historischen Gebäude mehr. Ihr Heul und Jammer Ossis seid so was von widerlich in eurer Suhlerei. Dabei haben wir Wessis Euch die schönen Renovierungen für eure historischen Gebäude, die immerhin noch stehen… Zwinger und Co. bezahlt.

  158. BOMBARDIERUNG 1945: Warum genügen 25.000 Tote von Dresden nicht?

    Mit hässlicher Regelmäßigkeit wird jedes Jahr vor dem 13. Februar um die Zahl der Opfer des Feuersturms in Dresden gestritten. Dabei besteht doch schon längst düstere Klarheit darüber.

    Das Kalkül ist durchsichtig: So soll Skepsis an den Ergebnissen der Kommission gestreut werden, vor allem bei Journalisten, die sich mit der Materie nicht auskennen. Dafür verfassen fachlich durch nichts ausgewiesene Aktivisten sogar seitenlange Pamphlete, in denen wüste Behauptungen aufgestellt werden.

    Zwar war die Attacke nicht die schwerste auf eine deutsche Stadt im Zweiten Weltkrieg. Hamburg, Berlin, Essen, Duisburg und Dortmund traf es schlimmer, wenn man die Zahl der angreifenden Bomber oder die Menge der abgeworfenen Spreng- und Brandladungen in Rechnung zieht. Gemessen am Anteil der zerstörten Gebäude war das Schicksal von Düren, Paderborn und Köln weitaus härter als das von Dresden.

    Das steigerte sich im Laufe der Jahre, bis schließlich im Frühjahr 2000 der mehrfach vorbestrafte Rechtsterrorist Manfred Röder unter dem Beifall älterer Dresdner im Stadtmuseum behauptete, der Angriff habe 480.000 Menschenleben gefordert. Vom „Dresdner Bombenholocaust“ sprachen mehrfach Mitglieder der sächsischen N*PD.

    Dazu passte die Zahl von 19.000 identifizierten Opfern, die bis April 1945 vor allem auf zwei Dresdner Friedhöfen beigesetzt wurden. Einschließlich der Asche von 6865 Menschen, deren Leichen auf dem Altenmarkt verbrannt worden waren, um die Seuchengefahr zu bannen.

    https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article137184137/Warum-genuegen-25-000-Tote-von-Dresden-nicht.html

  159. Je mehr importierte islamische Kuffnucken, Neger und Zigeuner, desto mehr Kriminalität!

    Das weiß doch jeder!

  160. Holocaust-Referenz
    Argumente gegen Auschwitzleugner
    Luftkrieg: Dresden
    Die Angriffe der Alliierten im Februar 1945

    Es sind gewiss nicht nur Rechtsextremisten, die das Vorgehen der Alliierten kritisch sehen, aber bei allen Kontroversen hinsichtlich der Bewertungen herrscht doch weitgehende Einigkeit über die Fakten. An dieser Stelle scheren Rechtsextremisten jedoch immer wieder aus. Sie binden die Angriffe auf Dresden in ihre Hitler-Apologetik ein, indem sie die Zahlen der Opfer maßlos übertreiben.

    https://www.h-ref.de/krieg/luftkrieg/dresden.php

  161. Wenn man mit seinem Arsch in den modernen Palästen sitzt (Kanzleramt, Präsidenten-Schloss, Ministerium, Konzernzentrale, Redaktionsgebäude, Sendeanstalt, …), dann kommt man zu dem Trugschluss, Deutschland sei sicher!

  162. Der ostzonale Mensch bekommt übrigens auch noch eine Rente.

    Ich frage mich nur, für was diese Zusammenführung jener Deutschen Völker genutzt hat, wenn der westzonale Mensch, all dies, bereitwillig bezahlen tut, der Ostzonale aber nur die Hand aufgehalten hat, während er jetzt über westliche Gepflogenheiten sich beschwert.

    Tja, das nennt sich wohl innerdeutsche Assimilation.

  163. @ Freya- 4. Mai 2019 at 20:14

    „Seit die N*D im sächsischen Landtag und andere Neonazis das Gedenken an den 13. Februar 1945 für ihre Zwecke missbrauchen und so den Holocaust zu relativieren versuchen, hat der Streit um Zahlen eine aktuelle politische Dimension bekommen.“

    Sowohl eine alltägliche als auch eine wissenschaftliche Wahrnehmung ist nur möglich, wenn Eigenschaften in ein Verhältnis (eine Relation) zueinander gestellt werden. Das gilt auch für die Geschichtswissenschaft.

    Beispiel: Müller ist relativ reich, Meier ist relativ arm.
    Der Krieg hat in Slowenien relativ wenig Todesopfer gefordert.

    Das gilt nun – man beachte diesbezüglich vor allem die Gesetzgebung der BUNTEN Republik – alles aber nicht für die Geschichte von 1933-1945, den Machtbereich des Deutschen Reiches anbelangend.

    In der Religion gibt es auch keine Relationen. Sätze wie „Gott ist klüger/stärker/mächtiger als …“ oder „Satan ist böser als …“ sind absurd, schließlich ist Gott ist allmächtig, unvergleichbar, absolut, wie auch der Satan nicht etwas Relatives ist, sondern das absolut Böse meint.

    Über Alexander den Großen oder die Französische Revolution kann ein jeder, so er denn mag, jede Menge gescheites oder auch törichtes Zeuchs verbreiten, es kann zu seinem ernsthaften Schaden nicht sein.
    Vollkommen anders sieht es aus, wenn jemand sich auf das Gelände 1933-1945 begibt. Er betritt einen (quasi-)religiösen Bereich und kann sehr schnell auf eine Landmine treten.

  164. Freya- 4. Mai 2019 at 20:41
    Freya- 4. Mai 2019 at 20:14

    Na jetzt weiß ich ja, was Sie für eine sind.
    Übrigens: Der SPIEGEL
    na klasse Geschichtunterricht.

  165. @ ALI BABA und die 4 Zecken 4. Mai 2019 at 19:46

    „Freya, Babieca, Nuada, oder wie jene Damen mit *A* am Ende auch alle heißen mögen, gehen mir letztlich am *A*RSCH vorbei.“

    So sind die Geschmäcker doch verschieden! Mir geht es an erster Stelle um die Inhalte der Beiträge. Nuada
    ordne ich unter den Premiumforisten ein, und zwar ganz vorne. Kann das jetzt nicht in Worte fassen, hier und dort schimmert unter ihren Texten durchaus auch etwas Weibliches durch, und ich mag dieses.

    Die Kommentaristin mit „F“ bringt mich hingegen in Verlegenheit. Soll man etwas gar nicht erst ignorieren, wie der Berliner so schön sagt, oder durch negative Beachtung doch künstlich aufwerten?
    Sagen wir einmal so: Ich habe keinen Bock darauf, mich auf irgendeinen künstlich inszenierten Geschlechterkrieg einzulassen. Die antideutsche Neocon-Agenda bekämpfe ich grundsätzlich, ist mir wirklich egal, ob sie von männlicher oder weiblicher Seite verbreitet wird..

  166. advokat 4. Mai 2019 at 11:02
    Viele, die sich hier ständig ereifern, es gäbe keinen Rechtstaat, scheißen in Wahrheit selbst auf rechtstaatliche Prinzipien.

    Leider wahr.
    Ist aber wohl manchmal auch nur in Rage geredet.

  167. eule54 4. Mai 2019 at 20:44
    Je mehr importierte islamische Kuffnucken, Neger und Zigeuner, desto mehr Kriminalität!
    Das weiß doch jeder!
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    überall auf der Welt, wo dieses Gesindel sich aufhält, gibt es Dreck, Gewalt und Kriminalität

  168. Eigentlich doch ein wichtiges Thema, das man zur Chefsache machen könnte. Statt dessen dröhnendes Schweigen unserer Kanzlerette. Unser aller Sicherheit ist ihr wurscht, denn Grenzen kann man ja zB nicht schützen. Darum gibt es eben Grenzen…

    Und 87% Deutschlands schweigt dazu!!!!

  169. Blondine 4. Mai 2019 at 13:26

    Freya- 4. Mai 2019 at 12:04
    Augsburg: Asiate entblößt und befriedigt sich in Straßenbahn, das rechte Ohr des Mannes ist auffallend stark deformiert.
    ++++++++++++++++++
    Sicher, dass das das Ohr ist?

    —————-
    Wenn er wie ein Mongo aussah, könnte es auch Affghane gewesen sein.

  170. Ballermann 4. Mai 2019 at 21:54

    eule54 4. Mai 2019 at 20:44
    Je mehr importierte islamische Kuffnucken, Neger und Zigeuner, desto mehr Kriminalität!
    Das weiß doch jeder!
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    überall auf der Welt, wo dieses Gesindel sich aufhält, gibt es Dreck, Gewalt und Kriminalität

    ————————–

    Die Nazi-Antifratzen nicht zu vergessen. In Hamburg (G20) bürgerkriegsähnliche Zustände — Qualitäts-Sozialisten-Presse macht kein großes Brimborium.

    In Dresden: Ein Hasi-hüpf-Ereignis und Bundeskukident Mein-Gott-Walter Schweingeier ruft den Nationalen Notstand aus.

  171. „Deutschland ist sicher?“

    Nein, ist Deutschland nicht mehr!

    Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied. Das war schon immer so und wird immer so bleiben. Wortwörtlich bis zum Verrecken!

  172. jeanette 4. Mai 2019 at 13:29

    HG5 4. Mai 2019 at 12:50
    === OPFER VON STRAFTATEN (2017):
    (Quelle: Bundeskriminalamt)
    („Zuwanderer“ = Flüchtlinge, Illegale, Geduldete,
    Asylbewerber, Schutzberechtigte, Asylberechtigte
    xxx
    Anzahl Asybewerber: 472.656
    Davon Straftäter: 137.385 (29%)
    Durchschnittliche Anzahl der ermittelten
    Straftäter pro Tag: 376
    — 2017:
    Anzahl Asybewerber: 191.443
    Davon Straftäter: 118.835 (62%)
    Durchschnittliche Anzahl der ermittelten
    Straftäter pro Tag: 326
    Hinweis: Die Anzahl der Straftäter SUMMIERT
    sich kontinuierlich! Wenn also ein Asylbewerber
    im Jahr 2016 eine Straftat begangen hat, dann
    ist er im Jahr 2017 natürlich immer noch ein
    Straftäter, obwohl er nicht mehr in der Statistik
    auftaucht, da in der Statistik des Jahres 2017
    nur diejenigen Straftäter aufgeführt werden,
    die im Jahr 2017 Asylbewerber waren und

    -¬—————————————————————-

    Möglich wäre auch, dass der Täter im neuen Jahr wieder eine neue Straftat begangen hat, oder mehrere…….
    Denn der Täter läuft ja meistens noch immer frei draußen herum. Gefängnisstrafen sind zur seltenen Ausnahme geworden!

    ===========

    Statistike bilden nur den IST-Zustand zu einem bestimmten Zeitpunkt ab. Wenn also ein Asylbewerber im Jahr 2016 von der Polizei geschnappt wurde, und im Jahr 2017 wieder, dann taucht er selbstverständlich in der Statistik 2017 ERNEUT auf.

    Wenn er jedoch eingebuchtet wurde, oder im Jahr 2017 keine weitere Straftat begangen hat, dann taucht er in der Statistik 2017 nicht mehr auf.

    Aber wir wissen ja alle, dass die meisten Täter mit „DuDu mach das nicht wieder davonkommen“. Tut der DuDu-Täter es aber immer wieder, dann landet er irgendwann im Knast.

    Die Statistiken sind aber auch so eindeutig:
    Nicht-Europäer (meist Moslems) — SAUMÄSSIG Kriminell.
    Europäer — weniger kriminell.
    Deutsche — am wenigsten kriminell. (Außer Antifratzen)

    Ob es dem Kriminellügen Christian Pfeiffer (mit 3 f) nun passt oder nicht.

  173. Markus Gärtner macht super Videos.
    Er muss sich aber mit anderen zusammen tun.
    Ist er in der AfD?

    Das Schicksal solcher Kanäle ist immer gleich.
    Sie verschwinden irgendwann wieder.

    Man muss versuchen, Leute zu gewinnen und in die physische Öffentlichkeit zu gelangen

  174. Ist natürlich klar, dass das System Merkill Rainer Wendt – meines Wissen immer noch CDU-Mitglied -, versucht zu demontieren, indem man ihm irgendwelches „Fehlverhalten“ bei seinen „Einkommensverhältnissen“ vorwirft.
    Genauso wie der AfD „illegale Parteispenden“ – seitens Union und FDP und der Linkspartei, die Hunderte Millionen (Westdevisen) des den „Werktätigen“ abgepressten „SED-Vermögens“ einsackte!

    Das ist kaum anders, als vornehmlich bei „konservativen“ Politikern, die den linken Mainstream stören, und denen in aufwendiger Nachforschung und Recherche zu Recht oder zu Unrecht, „Plagiate“ bei ihren Abschlussarbeiten nachgewiesen werden.
    Da wird man bei GRÜNEN Schul-und Studienabbrechern freilich nicht fündig, auch nicht bei LINKEN wie Gysi und Bartsch, die in der DDR „promovierten“, und bei denen die „Arbeiten“ merkwürdigerweise verschollen sind.

    Über Rainer Wendt trällerte denn auch das Strichjüngelchen des ÖR-Politkabaretts Jan Böhmermann eines seiner pubertären Spottliedchen, gewissermaßen auf Kosten von uns Zwangsabgaben-Zahlern, was sich dann umfängliche „Information und Unterhaltung durch die ‚Qualitätsmedien'“ nennt.
    Da kann man dem Hofnarren des Regimes eigentlich nur eine nächtliche Begegnung der dritten Art mit irgendwelchen „Kültürbereicherern“ wünschen!

    Wendt stellt regelmäßig die „Kriminalstatistiken“ des Bundes und der Länder richtig, indem er auf deren manipulativen Charakter verweist, indem bestimmte Delikte gar nicht (mehr) erfasst werden.
    Aber wir wissen ja, wie die DDR nicht nur von Westlinken und ostzonalen Funktionären zur „achtgrößten Wirtschaftsmacht der Erde“ hochstilisiert wurde, mit entsprechenden „Zahlen“ versteht sich. Und? Scheiße war´s!

    In diesem Stil wird unserzählt, dass „Deutschland“ so sicher sei wie noch nie – quasi je mehr IS- und al-Qaida-Kämpfer bei uns eindringen und sich orientalische Clankriminalität und jugendliche Gewaltfolklore breitmachen.

    Die auf merkwürdige Weise durch „Selbstmord“ – rechtzeitig zum Erscheinen ihres Buches! -, „umgekommene“ Neuköllner Jugendrichterin Kirsten Heisig beschrieb das „Phänomen“ der jugendlichen Intensivtäter in Berlin (Araber, Türken, Kurden usw.), wobei man sich die Unterscheidung von „Mehrfach-“ und „Intensivtätern“ richtig geben muss, nachdem man als „Biodeutscher“ wegen Schwarzfahrens oder Steuerhinterziehung in den Knast einfährt!

    „Die meisten der zur Zeit 550 Intensivtäter, die bei der Berliner Staatsanwaltschaft registriert sind, wohnen und ‚wirken‘ in Neukölln. Es sind gegenwärtig 214. Zur Erinnerung: Als Intensivtäter werden nur Personen bezeichnet, die innerhalb eines Jahres mindestens zehn erhebliche Delikte begangen haben. Diejenigen, die also knapp unterhalb dieser Grenze liegen, werden als Mehrfachtäter angesehen, FINDEN JEDOCH IN DER INTENSIVTÄTERSTATISTIK KEINE BERÜCKSICHTIGUNG. Schwerkriminelle, die häufig 30 und mehr erhebliche Taten aufweisen, haben zu etwa 90 Prozent einen Migrationshintergrund, 45 Prozent sind ‚arabischer‘ Herkunft, 34 haben türkische Wurzeln. Diese Tatsachen sind insofern von Bedeutung, als etwa 10.000 ‚Araber‘ in Neukölln leben, aber viermal so viele türkischstämmige Menschen. Die ‚Araber‘ stellen also gemessen an ihrem Bevölkerungsanteil mit weitem Abstand die Mehrheit der Intensivtäter. Deutsche Intensivtäter gibt es in Neukölln kaum. Auch außerhalb des Bezirkes spielen sie quantitativ keine nennenswerte Rolle.“ Kirsten Heisig, DAS ENDE DER GEDULD / KONSEQUENT GEGEN JUGENDLICHE GEWALTTÄTER, Freiburg Basel Wien 2010

    Die tatsächlich vor ISlam und Regimeterror aus Saudi-Arabien geflohene Frauenrechtlerin Rana Ahmad (wegen ihrer Bedrohung an Leib und Leben: ein Pseudonym), die mit dem ISlam fertig ist, benennt das, was sich 2015 ff. „ereignete“ bzw. inszeniert wurde.
    Und wenn man das liest, weiß man, warum sie als Frauenrechtlerin nicht von GRÜNEN und LINKEN umschwärmt wird!

    „Ich wußte nicht, daß ich hier im Camp mit denselben Menschen, vor denen ich flüchtete, leben werde, mit den Muslimen, die das gleiche denken und sofort tun würden, wenn sie könnten, nämlich wie die Menschen, denen ich in meiner Heimat entkommen konnte. Ich wußte nicht, daß Deutschland Opfer und Henker zusammenbringt (…) Schauen wir mal die überwiegende Mehrheit der Flüchtlinge an, wie sie bereits hier und heute mit Juden und Homosexuellen umgeht (…), welche Ansichten diese Menschen zu Beginn ihrer Ankunft in Deutschland zeigen und ausleben, reicht um [sich] zu vergegenwärtigen, was die Zukunft hier mit sich bringen wird (..)
    Ich bin weder Juristin noch Politikerin, aber ich glaube, daß Ihre Vorväter, die das Asylrecht in Ihrer Verfassung festschrieben, an Individuen dachten, an Einzelpersonen, und nicht, daß das Asylrecht im Dienste einer Völkerwanderung mißbraucht wird. Die große Mehrheit der neuen Ankömmlinge sind Muslime, die wiederum mehrheitlich noch geistig im Mittelalter leben. Wären sie das nicht, hätten sie die Lebensbedingungen in ihren Heimatländern verbessert (..) Ich kann nur hoffen, aber sie warnen: Kehren Sie zum Geiste ihrer Verfassung zurück, befragen sie die Einzelnen nach ihren wahren Fluchtgründen, vergleichen Sie das mit Ihrem Grundgesetz und dann treffen Sie Ihre Entscheidung. Hören Sie auf, Ablaßbriefe zu verteilen, denn diese Massen werden Ihr Land vernahöstlichen…“
    Rana Ahmad, Autorin von: FRAUEN DÜRFEN HIER NICHT TRÄUMEN – MEIN AUSBRUCH AUS SAUDI-ARABIEN, MEIN WEG IN DIE FREIHEIT auf einer Veranstaltung des Zentralrats der Ex-Muslime in: KETZERBRIEFE – Flaschenpost für unangepaßte Gedanken Nr. 214, April/Mai 2019, 79041 Freiburg

    „Vernahöstlichen“ bedeutet, dass die muslimische Problemmigration – nicht erst seit 2015! – in djihadistischer Tradition unser Land als Beute und seine Menschen als Opfer betrachtet. Der Terror ist dabei nur ein Aspekt. Viel schlimmer ist die demographische Landnahme, die ihnen komfortabel sozialstaatlich versüßt wird. Und je blutiger die ist, umso mehr werden die dafür Verantwortlichen vom „sicheren Zeiten“ schwurbeln.

    Aber da ist nicht nur der „böhse Wendt“ vor!

  175. Mir gefällt dieser Wendt gar nicht. Für mich ist Er ein
    schleimiges U-Boot ! Er müsste die Verfilzung mit der
    Merkel-Faschisten-Regierung bei der Polizei, viel mehr
    offenlegen und bekämpfen.
    Bei solchen Leuten gibt es weder Fisch noch Fleisch.
    Schon die Überschrift gibt das her.
    Wenn die Mitgliederzahl der einzige Unterschied zwischen
    Ihm und Merkel ist, kann man den Windhund so oder so
    vergessen. Auch wenn es nicht der einzige Unterschied sein sollte, zeugt diese Aussage davon, dass Er ein politischer
    Schaumschläger ist.
    Sein Lügenbuch, würde ich jedenfalls niemals kaufen !

  176. @ 0Slm2012 5. Mai 2019 at 08:50

    Werter scheinbarer „Forist“, was „bitte“ verstehen „Sie“ z.B. unter einem „Plagiat“ oder „promovieren“? Wie kann man ein „Plagiat“ von einem Plagiat „unterscheiden“?

    Oder kann es sein, daß Sie in geradezu bartelesker Art und Weise die Anführungszeichen einfach nur wie Konfetti über Ihren Text verstreuen?

  177. @ Freya- 4. Mai 2019 at 20:30 | constabler 4. Mai 2019 at 20:22 OT

    Ach sie an, wie nützlich Lügenmedien plötzlich sein können, wenn man sie mal braucht. Ne.

    Halt Deinen dummen Rand, Relotiuspresse Spiegel wurde oben schon als gute Quelle bezeichnet.

    Ihr Ton ist rechthaberisch, überheblich und darüber hinaus persönlich beleidigend und läßt auch sonst deutlich zu wünschen übrig, und Sie vergraulen damit hier die Kommentaristen, was sich auch in den Zugriffszahlen niederschlägt. Da Besserung seit nun bereits sehr langer Zeit nicht in Sicht, hielte ich es für sinnvoll, wenn die <b<Moderation endlich mal einschritte und das täte, wozu sie da ist: zu moderieren.

    In der Tat sind oben unter „BX744 4. Mai 2019 at 18:01“ zwei Links zu alten Spiegel-Artikeln angegeben worden; sie stammen allerdings aus einer Zeit, da der Spiegel noch ein gutes Magazin und an Relotius und an Lügenpresse nicht zu denken war, denn solche Leute wären damals mit großer Wahrscheinlichkeit nicht nicht mal ins Vorzimmer einer Redaktion gelassen worden.

    Wer allerdings bei Artikeln aus der Presse sucht, die sich längst zur Lügenpresse hin entwickelt hat und zu der neben der WELT (die vordem auch mal eine gute Zeitung war) auch der real existierende SPIEGEL anno 2019 gehören, der sich heute als linkes Hetz- und Haßmedium betätigt, der wird bei Ihnen reichlich bedient. Sie, nicht andere, sind es, die ständig derartige Artikel aus heute nur noch dubios zu nennenden Quellen posten und sie als Ausdruck der reinen Wahrheit „verkaufen“.

    Zu den Dresdner Opferzahlen ist zu sagen, daß die Unterstellung der „nur 22-25.000 Opferzahlen“ einer Auftragsarbeit entstammt, die seinerzeit eine so genannte „Historikerkommission“ im Auftrage der Dresdener Stadtverwaltung gefertigt hat; es hat dazu rein „nach Aktenlage ermittelt“, was an sich bereits fragwürdig ist und den Verdacht der Falschdarstellung aufkommen läßt, da der weitaus größte Teil der Akten in den Wirren der Angriffe vernichtet worden ist; anderes, wie etwa zahllose Totenkarten, ist der Roten Armee „anheimgefallen“ und ward seitdem nie wieder gesehen.

    Zeitlich exakt übereinstimmende Augenzeugenberichte sind bei der „Forschungsarbeit“ nicht berücksichtigt, sondern höchstens noch lächerlich gemacht worden. Damit sollte den „Nazis“, die vor allem darum „Nazis“ sind, weil sie anderes behaupten als man behauptet wissen will, der Wind aus den Segeln genommen werden. (Ich bin kein Freund von NxD etc.) Eine Arbeit also, die wie bestellt auch geliefert worden ist. Nur hat alles das mit „empirischer Wissenschaft“ nichts mehr zu tun.

    Daß die Diskussion damit aufgehört hat, ist damit allerdings nicht erreicht worden. Im Gegenteil.

    Auf dem Heidefriedhof liegen allein ca. 30.000 Tote, von denen sehr viele nicht einmal identifiziert worden sind. Fakt ist, daß eine Gesamt-Opferzahl in Dresden sich nicht mehr ermitteln läßt; was es gibt, sind begründete Vermutungen und Rückschlüsse. Ich halte die Zahl „600.000“ auch für deutlich überhöht, übertrieben, aber eine Zahl von 120.000 für realistisch und begründbar. Die durch Schnatz, der sich über Überlebende auch noch lustig machte, und andere in die Welt gesetzte Legende über „Erfindungen von Tieffliegerangriffen“ durch „senile Rentner, die sich nicht mehr richtig erinnern können“, ist indes widerlegt. Technisch waren die sehr wohl möglich.

    http://www.dresden-dossier1945.de/

    Dresden war insofern ein Sonderfall, da dort in vier Angriffswellen die Technik der Vernichtung deutscher Innenstädte samt deren Bevölkerung erst zur Perfektion gelangt ist. Die Stadt war dazu offen und unverteidigt und besaß selbst keine Bunker; das Ganze spielte sich in Kellern ab, die miteinander verbunden worden und oft genug selbst zur Todesfalle geworden sind. Selbst mit Städten wie Hamburg ist das, was in Dresden geschehen ist, letztlich nicht zu vergleichen.

  178. @ Tom62 5. Mai 2019 at 10:25

    Wahrheit und Legende: Zahlen zu den Bombenopfern von Dresden

    Die Kommission verwies darauf, dass auch die Behörden in Dresden im März 1945 von etwa 25 000 Opfern ausgingen.

    Konträr zu den lokalen Statistiken habe die nationalsozialistische Propaganda bereits wenige Tage nach den Angriffen in ihrer Auslandsarbeit höhere Zahlen genannt. „Im März 1945 wies schließlich das Auswärtige Amt die deutschen Gesandtschaften im neutralen Ausland an, Opferzahlen von bis zu 200 000 Toten zu verwenden“, vermerkte ein Zwischenbericht der Kommission. Als Bestandteil einer „Mythologisierung der Zerstörung Dresdens“ seien die Zahlen später unablässig weiterverwendet worden.

    https://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Wahrheit-und-Legende-Zahlen-zu-den-Bombenopfern-von-Dresden

  179. @ Tom62 5. Mai 2019 at 10:25

    Die Dresden-Lügen von Jürgen Elsässer

    Addiert man die Gesamttonnage der während des 2. Weltkriegs abgeworfenen Bombenlast, liegt Dresden (7.000) weit hinter Köln (44.700), Essen (37.900), München (27.000) und Leipzig (11.600 Tonnen). Blickt man über Deutschland hinaus, wird die Ungeheuerlichkeit des Dresden-Mythos erst richtig klar: In Dresden kamen 25.000 Tote auf 630.000 Einwohner, in Leningrad 700.000 auf 2 Millionen.

    http://www.trend.infopartisan.net/trd0603/t100603.html

  180. @ Tom62 5. Mai 2019 at 10:25

    http://www.dresden-dossier1945.de/

    Impressum: dresden-dossier1945.de ist eine private Internet-Präsentation.
    Als Autor zeichnet verantwortlich:

    Gert Bürgel = Hobby“historiker“ 😀
    Darmstädter Str. 46
    01159 Dresden

    Dossier berichtet über Tiefflieger-Angriffe auf Dresden

    Der Dresdner Gert Bürgel hat jetzt, zum wiederholten Male, seine eigenen „Forschungsergebnisse“ ins Netz gestellt:

    (…)Die neue Kampagne gegen wissenschaftlich längst gesicherte Erkenntnisse der fürchterlichen Ereignisse in Dresden 1945 wird wie die vorherigen wohl vor allem Resonanz finden bei jenen, die um jeden Preis Vergangenheit manipulieren wollen. Sie können nicht akzeptieren, dass die seriöse Forschung die propagandistisch vom Goebbels-Apparat, dann im Kalten Krieg von der SED aufgebauschten Schilderungen auf ihr realistisches, trotzdem extrem grausames Maß gebracht hat.(…)

    https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article113572177/Dossier-berichtet-ueber-Tiefflieger-Angriffe-auf-Dresden.html

  181. @ Freya- 5. Mai 2019 at 13:42

    Ich teile die Ansichten und Art und Weise von „Gegenrechnungen“ von Herrn Elsässer nicht nur in dieser Frage nicht, mit Ausnahme dessen, daß ich die Zahl über 200.000 für überhöht halte, wie auch die um eine Null „herab korrigierte“ Zahl ist sie aufgrund einer Fälschung entstanden (es gibt hierzu zwei fast gleichlautende Formulare, die sich nur in der Zahl unterscheiden). Von Propaganda, wie Sie sie unterstellen und wie im übrigen auch die WELT ihm unterstellt (siehe Link; der Artikel aus 2013 ist mir bekannt, Autor: ausgerechnet der einschlägig übel beleumdete Kellerhoff), oder auch nur von Polemik ist Bürgel weit entfernt.

    Was ich von derartigen Quellen aka Lügenpresse bis hin zu linken Verlautbarungen über Inhalte und Personen halte, aus denen Sie so fleißig zitieren, einschließlich des bestellten Auftragswerkes der Dresdener so genannten „Historikerkommission“, ist oben zur Genüge dargelegt worden. Sie gehen darauf leider nicht ein, wie Sie überhaupt auf Argumente nicht oder kaum eingehen. Alles, was Sie zu präsentieren haben, ist politisch korrekter Mainstream. Nichts neues also unter der Sonne. Wir können diese Diskussion, sofern es eine ist, auch sein lassen.

  182. Tom62 5. Mai 2019 at 14:13
    @ Freya- 5. Mai 2019 at 13:42

    Sie gehen darauf leider nicht ein, wie Sie überhaupt auf Argumente nicht oder kaum eingehen. Alles, was Sie zu präsentieren haben, ist politisch korrekter Mainstream.
    ——————–
    Wie recht du hast!
    Dieses Wesen, das behauptet, Freya- 4. Mai 2019 at 15:43, mit Vagina und Gebärmutter ausgestattet zu sein, KANN nur PC-Meinungen verbreiten.
    Er/Sie sitzt hier ausschließlich zur Provokation.
    Wenn jemand auf diese hereinfällt, der GeschichtsWISSEN hat, dann kann es ihm passieren, dass er hier liquidiert wird. ?
    Mit den ständigen Ausländerkriminalitätsfällen, die er/sie, egel in welchem Strang einstellt, ist dem hiesigen Forum nicht geholfen.

  183. @ Tom62 5. Mai 2019 at 14:13
    Freya- 5. Mai 2019 at 13:42

    Sie können offensichtlich nicht mehr zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen, Mythen oder Märchen entscheiden. Scheint wohl auch eine Pseudoreligion zu sein. Als ich Dresden besucht habe, habe ich gedacht: beeindruckend wie man die Stadt wieder so schön historisch aufbauen konnte. Dresden Perle des Osten. Krasser Gegensatz zu Berlin und Stuttgart. Von Pforzheim ganz zu schweigen, in Relation zur Einwohnerzahl gab es dort die höchste Opferzahl.

    40.000 Tote Hamburg.
    29.000 Tote Berlin.
    25.000 Tote Dresden.
    20.000 Tote Köln.
    17.600 Tote Pforzheim.

    So hat sich Pforzheim seit dem 23. Februar 1945 verändert – ein Vergleich in 50 Bildern

    https://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-So-hat-sich-Pforzheim-seit-dem-23-Februar-1945-veraendert-ein-Vergleich-in-50-Bildern-_arid,1002956.html

  184. @ Wagner 5. Mai 2019 at 16:01
    Tom62 5. Mai 2019 at 14:13

    Mit was hilfst Du denn diesem Forum? Außer mit Trollangriffen gegen mich, sehe ich sonst GAR NICHTS von Dir.

  185. @ Freya- 5. Mai 2019 at 16:09

    Ich kann völlig verstehen, daß die seinerzeit vor allem seitens N*D und anderen braunen sowie roten Truppen annektierten Gedenktag des 13. Februar den Dresdenern, nicht bloß denen in der Stadtverwaltung, ein Dorn im Auge gewesen sind. Heute sehen wir diesen Tag jedoch vor allem von zeitgeistorientierten Gruppierungen und den Parteien mißbraucht, die das einst stille Gedenken der Dresdener in einen politkorrekten „Demotag gegen Rechts“ umfunktioniert zu haben. Beides sind im Grunde Kehrseiten desselben Übels.

    Die dazu passenden Ergüsse einer „Historikerkommission“, die eigens dazu zusammengestellt wurde, um dem seinerzeit vom OB Hilbert geführten Rat der Stadt Dresden die von ihm gewünschten Opferzahlen zusammenzurechnen, die dazu angetan sein sollten, der ihm leidigen Diskussion darüber endlich das gewünschte Ergebnis gegenüberstellen zu können, als „wissenschaftlich“ darzustellen, widerspricht allem, was unter dem Begriff „Wissenschaft“ zusammenzufassen ist. Es handelt sich dabei lediglich um ein politisch begründetes Auftragswerk und um nichts anderes; wie gefordert, so hat man geliefert und das Etikett „Wissenschaft“ daran gehängt, als Totschlagargument, dazu geeignet, die Kritiker endlich zum Schweigen zu bringen. Nur „wissenschaftlich“ ist das nicht.

    Sie können hier gerne noch den vierzehnten und fünfzehnten Link zu dieser Auftragsarbeit einstellen, es wird nichts daran ändern, daß es eine reine, auf Wunsch hin gelieferte Auftragsarbeit ist, zumal man bei selbiger außerhalb der damals noch auffindbaren Akten dabei alles, was nichts ins Bild paßte, gerade auch die verfügbaren Augenzeugenberichte, außen vor gelassen und sich darüber sogar noch lustig gemacht hat. Das gleiche Urteil trifft Artikel des Portals „infopartisan.net“ bzw der zugehörigen Onlinezeitung, die ein Herr Elsässer noch in seiner Zeit als Linker bei entsprechenden linksextremen, der MLPD etc. nahestehenden Publikationen publiziert hat. Linksextreme Plattformen wie die, zu der Sie oben verlinkt haben, sind nicht das, was ich als eine seriöse oder gar „wissenschaftlich seriöse“ Quelle bezeichnen würde.

    Auf Zahlenwerken, die letztlich auf falschen Zahlen (und sei es nur eine einzige) beruhen, die künstlich heruntergerechnet worden sind, weil das einer bestimmten politischen Linie entspricht, kann man nichts aufbauen.

    Soviel zu dem Begriff der Märchen und Legenden, die einige tatsächlich von empirischer Wissenschaft oder wenigstens einem Bemühen darum nicht unterscheiden können. Auch hier treffen mich Ihre Beschimpfungen nicht.

    Das einzige, worin ich mit Ihnen konform bin, ist sicherlich der gegenüber Pforzheim unvergleichlich schöne Zustand der Dresdener Altstadt. die man hier zumindest in ihren signifikantesten Teilen (Zwinger und Semperoper) schon von DDR-Zeiten an wieder aufgebaut hat, während sie in in Pforzheim, einer heute bevölkerungsmäßig umgekippten seelenlosen Betonhölle, kaum mehr existiert. Pforzheim (ich habe bereits ein paar Bilder gesehen) steht für mich, neben vielen anderen westdeutschen Großstädten, letztlich für die waffenlose Fortführung dessen, was alliierte Bomber angerichtet haben.

    In Dresden ist man, gerade auch im Widerspruch zu der damaligen Ostberliner SED-Führung, die (siehe Berlin und Leipzig) so gerne alles platt machen wollte, was sich an Altem noch platt machen ließ, um „sozialistische“ Großsiedlungen und Aufmarschplätze daraus zu machen, andere Wege gegangen. Dieser Weg ist seitens der Verantwortlichen auch nach der so genannten „Wende“ weiter gegangen worden und hat in der Wiedererrichtung der Frauenkirche so etwas wie seine „Krönung“ gefunden. Das ist auch für ganz Deutschland tatsächlich ein Glücksfall gewesen, auch wenn ein paar neuere Bausünden vor allem in der Prager Straße dazu gekommen sind.

  186. @ Vielfaltspinsel 5. Mai 2019 at 09:25
    @ 0Slm2012 5. Mai 2019 at 08:50
    Werter scheinbarer „Forist“, was „bitte“ verstehen „Sie“ z.B. unter einem „Plagiat“ oder „promovieren“? Wie kann man ein „Plagiat“ von einem Plagiat „unterscheiden“?
    Oder kann es sein, daß Sie in geradezu bartelesker Art und Weise die Anführungszeichen einfach nur wie Konfetti über Ihren Text verstreuen?

    Heilige Einfalt, Sie schon wieder!
    Wenn Sie nicht obsessiv auf der Suche nach Adolf, dem Hitler oder Bezügen zu ihm und seine großen Zeiten sind, suchen Sie fleißig Nebenaspekte, vermutlich um sich beim Schreiben selber „zuzuhören“, wie andere beim Reden, was sich allerdings beides zusammen nicht ausschließen muss.

    Von den „Plagiatsvorwürfen“ – gerechtfertigt oder nicht, und zumeist gegen „konservative Politiker“, die man allerdings zumeist nur doppelt in Anführungszeichen setzen kann, wie zum Beispiel bei einem von und zu Guttenberg, also konservativ und Politiker -, könnten indes sogar Sie gehört haben!

    Die Plagiatsvorwürfe sind zunächst einmal Vorwürfe, und dann fragt sich, ob es sich von nachgewiesenem Fakt zu Fakt tatsächlich um solche handelt, oder nur um Schlamperei usw.
    „Frühers“ (nicht „Führers“!) war eben doch manches anders, und auch nicht so streng bewertet und gesehen.

    Ich möchte deswegen auch unterscheiden, ob man in der DDR der Einheits-Sozialisten mit ganz viel „Marxismus-Leninismus“ als offen gewünschtes Plagiat oder allgemein übliches Geschwurbel über den Klassenquatsch „promovierte“, nachdem man sich darauf geeinigt hatte, sich als „Arbeiter“, „Bauer“ und „werktätige Intelligenz“ einzuordnen und mit „Genosse“ anzureden (Broder).
    Die National-Sozialisten mit ihrem Rassenquatsch verkneife ich mir, um Ihnen am hl. Sonntag ein weiteres Traktat zu ersparen!

    Aber was bei dem einen dann zum „Plagiat“ gemacht wird, wird beim anderen ignoriert und/oder unter den Teppich gekehrt in zutiefst puristisch aufgeladenen bzw. politisch korrekten Zeiten, wobei vornehmlich die GRÜNEN, die die Inquisitionsfeuer demnächst wieder entfachen werden, kaum betroffen sind, weil die als notorische Studienabbrecher gar nicht in die Nähe von Facharbeiten und Dissertationen gelangt sind.

    Guttenberg ist – zugegeben – ein schlechtes Beispiel, weil er von erhobenem Vorwurf zu Vorwurf mehr zusammenzuckte und hektisch reagierte, wohl weil er „seine Arbeit“, die er auch noch in Buchform veröffentlichen ließ (ja!), nicht selber geschrieben hatte. Was ich allerdings nur vermute, aber nicht beweisen kann.

    Von und zu Guttenberg, der daraufhin auf und davon ist, war immerhin linksgrünen Mediatoren und Agitatoren ein Dorn im Auge (nicht wegen „seiner Arbeit“ wohlgemerkt), was ihn nicht unbedingt zum Widerständler gegen das System der politischen Korrektness macht – Sie übrigens auch nicht, bloß weil Sie sich hier bei PI „bewegen“! -, aber er wurde als vermeintlicher Konservativer und Politiker angegriffen.
    Und das ist man gemäß dem linken Establishment bereits, wenn man nur bestimmte Realitäten benennt.

    Da wird dann offenbar viel Aufwand betrieben, um Plagiate bei Doktorarbeiten oder Fehlverhalten in Einkommensverhältnissen und dergleichen nachzuweisen.

    Jetzt habe ich doch wieder als Stilmittel ganz, ganz viel Anführungszeichen gesetzt, aber möglichst wenig welsche Fremdwörter verwendet, wie Sie zugeben müssen, selbst für political correctness habe ich politische Korrektness hingeschrieben, was nicht schön klingt.
    Ist ja auch als Umstand nicht schön, zumal auch Sie zu sektiererischer politischer Korrektness neigen – wenn auch etwas anders, als der linke Mainstream!

    Ansonsten finde ich PETER BARTELS meistens gut, von seinen Abhandlungen über Auflagenentwicklungen der BLÖD-Zeitung mal abgesehen, ohne deswegen „Bartelsianer“ zu sein, ansonsten ging´s oben eigentlich um was ganz anderes, als um Plagiate mit oder ohne „“!

  187. @ 0Slm2012 5. Mai 2019 at 18:50

    „Aber was bei dem einen dann zum „Plagiat“ gemacht wird, wird beim anderen ignoriert und/oder unter den Teppich gekehrt“

    Sehr geehrter „Herr“ OSlm2012,

    jetzt bin ich aber „doch“ enttäuscht, daß „Sie“, werter „Forist“, meine Frage nicht beantworten, was denn ein „Plagiat“ von einem Plagiat unterscheidet.
    Bin ein großer Freund unserer schönen deutschen Muttersprache, in der die Anführungszeichen für die Kennzeichnung eines Zitates oder der wörtlichen Rede vorgesehen sind.

    Normaler/guter Stil: Finde ich toll, nach drei Monaten hat der Kunde die Rechnung immer noch nicht bezahlt.
    Schlechter (bartelesker) Stil: Finde ich „toll“, nach drei Monaten hat der Kunde die Rechnung immer noch nicht bezahlt.
    Hier hält der Autor den Leser für einen Volldeppen, nimmt von diesem an, daß er sonst nicht begreift, daß sich der Ironie bedient wird.

    Vulgarität besteht übrigens darin, daß man jeden erdenklichen Artikel frenetisch beklatscht, ist der Stil auch noch so unter aller Sau, wenn er die eigene Meinung bestätigt, und dem politischen Gegner von vorneherein absolut jede erdenkliche Qualität abspricht.

    Da Sie mir womöglich nicht sooo übermäßig wohlgesonnen sind, empföhle ich Ihnen gerne zwecks Stilberatung eine Expertin zum gleichen Thema.

    https://www.annika-lamer.de/stiltipp-anfuehrungszeichen/

Comments are closed.