Bernhard Koolen, Direktor des umstrittenenen Dortmunder Stadtgymnasiums.

Geht es um die Zukunft der eigenen Kinder, wissen Mütter und Väter sehr wohl „mit Füßen abzustimmen“. Ein Zeichen der Ehrlichkeit vieler Eltern ist daher der erneute Anmeldeschwund am Dortmunder Stadtgymnasium – jener islamophilen Problemschule, über die PI-NEWS in diesem Jahrzent wohl häufiger als über jede andere aufgeklärt hat.

Der vom Schulleiter Bernhard Koolen wegen dieser Berichte ausgerufene „Nazi“-Alarm hat auch in der jüngsten, gerade abgelaufenen Anmeldephase deutsche Eltern massiv abgeschreckt: Während fast alle anderen Dortmunder Gymnasien diesmal steigende Anmeldezahlen verzeichnen und meist sogar mehr neue fünfte Klassen als zuvor einrichten müssen, gibt es am einst so angesehenen Stadtgymnasium – wieder einmal – eine Eingangsklasse weniger als zuvor, berichten die Ruhr-Nachrichten.

Noch vor einem halben Jahr blickte Schullleiter Koolen öffentlich mit teilweiser Verbitterung auf die letzten Jahre zurück: Seinen Worten nach sei „von weit rechts“ eine „Schmutz- und Hetzkampagne“ gegen das Stadtgymnasium angezettelt worden. Diese habe der Schule geschadet, ließ Koolen den „Nordstadtblog“ wissen. Die Folge hiervon war, so wörtlich: „Das ehemals vorwiegend von den Kindern der Dortmunder Honoratioren besuchte Gymnasium erlitt einen dramatischen Einbruch der Schülerzahlen.“ Dem wurde damit gegen gesteuert, dass man „die Schule in die Nordstadt öffnete“, dem islambeherrschten Großraum-Brennpunkt des Ruhrgebiets.

Somit ist es kein Zufall, dass auf der Veranstaltung, über die der „Nordstadtblog“ berichtete, auch der radikale „Nordstadt-Imam“ Ahman Aweimer als einer der Hauptredner gefeiert wurde – ebenfalls bei PI-NEWS als langjähriger Hetzer gegen christlich-abendländische Werte bekannt. Kurz zuvor war das Stadtgymnasium Dortmund sogar von der sonst merkeltreuen Springer-Presse dafür kritisiert worden, als erste deutsche Schule den christlichen mit dem islamischen Religionsunterricht zu vermischen. Seit 2012 ist Schulleiter Bernhard Koolen sogar von Gerichten wiederholt gerügt worden, unter anderem wegen der Suspendierung eines islamkritischen Lehrers, dessen Meinungsfreiheit letzlich von den Richtern gegen den Willen Koolens verteidigt wurde.

Sogar der eigentlich „stramm-linke“ Nordstadtblogger ist ehrlich genug, die noch wenigen verbliebenen deutschen Eltern dieser Schule kritisch zu Wort kommen zu lassen. Der Blogger berichtet wörtlich:

„Im Gespräch von nordstadtblogger.de mit einigen Eltern und einem Podiumsteilnehmer traten Schatten in der Retrospektive auf. Dass etwa eine umfassende Liberalität von Aweimer angezweifelt wurde. Dass weiter deutschen Mitschülern gerne auch mal bei Problemen der Begriff „Nazi“ als Schimpfwort entgegenschallt, wie eine Mutter sich bedauernd äußerte.“

So ist es nun mal, wenn sich ein Gymnasium als „Schule ohne Rassismus“ profilieren will.

image_pdfimage_print

 

89 KOMMENTARE

  1. Was haben die Eltern sonst so gewählt bzw. was wählen die in drei Wochen? Wahrscheinlich strammgrün, weil es ja für ihre Kinder ist. Aber in eine Multikulti-Schule kommen die Sprösslinge natürlich nicht. Wo käme man denn auch hin, wenn man beim Cappuchino mit den anderen Müttern sitzt und zugeben muß, dass der Nachwuchs mehr als zwei Alis und Aishes in der Klasse hat.

  2. NEIN zum Großen Austausch ! – Das was Sellner hier ausführt, würde einigen Herrschaften in der AfD, welche sich offenbar auch immer noch im Tiefschlaf befinden, gut zu Gesicht stehen. https://youtu.be/xrHRhbKEBps

    Teilen, bitte teilen !!!

  3. Bei den Bildungschancen des eigenen Nachwuchses wollen auch die linksliberalsten Multikultibefürworter lieber auf allzu große Bereicherung verzichten und bevorzugen Schulen mit ohne Ausländer statt Schulen ohne Rassismus!Da kann diese Schule in Zukunft den christlichen Religionsunterricht komplett abschaffen und der islamophile Schulleiter wird erleben, wie das Niveau seiner Schule stetig sinkt. Geliefert wir bestellt! Schön, dass offenbar viele Leute diese Informationen bekommen haben, nur so ändert sich etwas! Ich habe auch drei Kinder und wir haben unseren Wohnort schon akribisch nach Zusammensetzung der Schüler in der Grundschule und weiterführenden Schulen ausgesucht, um unseren Jungs den täglichen Umgang mit diesem Publikum zu ersparen.

  4. Dabei stehen deutsche Mädchen/Frauen offensichtlich auf Mohammedaner, so ist es für Afghanen kein Problem eine deutsche Freundin zu finden. Da wir einen eklatanten Männerüberschuss bei den Jungen haben, bleibt für deutsche junge Männer wohl nichts mehr übrig. Deshalb können toben sie sich wohl beim kampf gegen rechts oder bei Computerspielen aus. Hier eine Geschichte aus Augsburg, in der Afghanen mit ihren deutschen Freundinnen verprügelt wurde. Angeblich von „Nazis“, von denen in Augsburg ja sehr viele rumlaufen:-)

    https://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Was-steckt-hinter-den-Messerstichen-vor-einer-Augsburger-Bar-id54219031.html

  5. Also die Wahrheit über Israelhass ist nationalsozialistisch.

    Ich würde meine Kinder auch nicht in eine Schule schicken, deren Direx so dermaßen blöde ist, dass er nicht existenten Judenhass mit existentem Judenhass bekämpfen will und dies auch noch antirassistisch nennt.

    Blödmann!!!

  6. Im Schuljahr 2015/2016 hatten mein Mann und ich für ein Jahr lang unsere Tochter an dieser Schule, als diese in der fünften Klasse war. Wir haben uns anschließend klar entschieden, unser Kind von dieser Schule zu nehmen und stattdessen an einem anderen, besseren, ebenfalls zentral gelegenen Gymnasium anzumelden.
    In der Klasse unserer Tochter waren 22 Muslime, drei Katholiken, eine Protestantin, und unsere Tochter war die einzige Konfessionslose.
    Die Mutter, die vom Nordstadtblog zitiert wird, kann ich gut verstehen. Am Elternabend wurde man an dieser Schule sehr schnell in die rechte Ecke gestellt, wenn man etwas gegen Kopftuchdominanz oder das „muslimische Opferfest“ an dieser Schule sagte.
    Bernhard Koolen hat immer oppurtunistisch auf die Seite der „stärkeren“ Eltern, in diesem Fall der zahlenmäßig überlegenen Muslime gestellt.
    Dar Imam Aweimer ist in der Tat ein gefährlicher Radikaler, der in jedem Islamkritiker gleich einen Rassisten sieht.
    Die Lehrer haben sich auch sehr gewandelt. Vor Jahren, bis etwa 2010, dominierten noch ordentliche Anzugträger das Kollegium. Heute wimmelt es von unter den Lehrern geradezu von linken Kapuzenpulliträgern.
    Unsere Tochter ist auf ihrem neuen Gymnasium sehr glücklich. Dass sie dorthin fünf U-Bahn-Stationen mehr fahren muss als zum Stadtgymnasium, nimmt sie in Kauf. Ist trotzdem noch zentral. Eltern haben in Dortmund zum Glück eine Wahl.
    Unser befreundetes Ehepaar J. hatte seine Tochter übrigens von 2009 bis 2011 an dieser Schule, deren jüngeren Bruder Sohn auch kurzen Zeit. Das Ehepaar war sogar sehr stark engagiert in der Schulgemeinschaft. Dann wurde allerdings im Unterricht Werbung für Homosexualität und Vegetarismus gemacht. Und zwar nicht ausgewogen, sondern einseitig. Und es begann auch schon so langsam mit der Islamisierung der neuen Eingangsklassen. Immer mehr Kopftücher. Ehepaar J. begann kritische Fragen zu stellen. Die Schulleitung kümmerte sich nicht drum. Man müsse die veränderten sozialen Umgebungen Dortmunds ansprechen, um genug Anmeldezahlen weiterhin vorweisen zu können.
    Nun ja, so begann es dann mit dem Opportunismus der Sorte Koolen. Scheint aber schiefzugehen. Der Ruf dieser Schule ist in der Tat immer schlechter geworden. Radikale muslimische Eltern mögen es dort toll finden. Aber es gibt auch säkulare Türken und viele christliche geprägte osteuropäische Ausländer, gerade in der Nordstadt. Die fühlen sich von einer solchen Schule ebenso abgeschreckt wie wie Deutschen.

  7. Neues Thema, zwei Kommentare, zwei weitere OT Kommentare.
    Ich empfinde die Zahl der Themen, auch die interessanten, ein wenig viel.
    Man könnte vielleicht mit weniger Themen auskommen, diese aber ausführlicher, und gerne verschachtelter diskutieren? Nicht nur Stellungnahmen, eventuell auch mehr Austausch schaffen und wagen?

  8. „So ist es nun mal, wenn sich ein Gymnasium als „Schule ohne Rassismus“ profilieren will“

    Ich finde eine Schule ohne Rassismus gut. Schließlich ist Rehpinscher und Deutsche Dogge dasselbe. Die unterschiedliche Bilder entstehen nur subjektiv auf der Netzhaut und wie sehr die trügen kann, erkenne ich jedes Mal, wenn ich einen Neger sehe.

    In meinem Kopf versuche ich ständig dann den Professor der Astrophysik zu assoziieren, aber das debil dümmliche Grinsen bringt mich dann wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.

    Ich bin wahrscheinlich als alter, weißer, abgehängter Mann mit kruden Ideen mit Rassismus aufgewachsen, noch dazu mit enger Verwandtschaft in Pretoria.

  9. Derweil boomen im Kalifat Al-Laschet (1946 – 2005 Nordrhein-Westfalen) die Privatschulen!

    Wer es sich leisten kann, setzt seine Kinder im Kalifat Al-Laschet nicht dem Islamterror auf dem Schulhof aus!

  10. Ja wo sind sie denn, all die Eltern von sogenannten “ breiten Bündnissen“ oder “ Wir sind mehr “ , die genau dort an genau dieser Dortmunder „Schule ohne Rassismus“ mit diesem Schulleiter Bernhard Koolen ihre Kinder anmelden könnten, wo sind sie

  11. DEMONSTRATIONEN: Zwei Deutsche wegen mutmaßlich geplanter Gewalttat in Paris in U-Haft

    In Paris werden zwei Deutsche und eine Spanierin aus der „Öko-Anarchisten“-Szene festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, eine kriminelle Vereinigung gebildet zu haben.

    Sie werden den Angaben zufolge beschuldigt, Waffen transportiert und eine kriminelle Vereinigung gebildet zu haben mit dem Ziel, Straftaten zu begehen.

    Die Deutschen und die Spanierin waren in der Nacht zum Mittwoch in der Nähe des Gare du Nord in Paris kontrolliert worden, als sie mit Benzinkanistern in der Nähe eines in Spanien registrierten Autos hantierten. Ein vierter Mann ergriff bei der Kontrolle die Flucht und wird seither gesucht.

    Im Kofferraum des Fahrzeugs fanden die Einsatzkräfte unter anderem Hammer, Messer, Schraubenbolzen, Gasflaschen, Einschlaghammer, Benzinkanister, Aceton, eine Steinschleuder und Gasmasken. Auch der Programmablauf für die Demonstration sowie ein anarchistisches Manifest wurden gefunden. Laut den Ermittlungsbehörden war ein Teil des sichergestellten Materials für den Bau von Sprengsätzen geeignet.

    https://www.n-tv.de/panorama/Deutsche-in-Paris-festgenommen-article21004203.html

  12. ESSEN: Libanesische Familienclans haben den Migrationsforscher Ralph Ghadban mit dem Tod bedroht. Drahtzieher soll die sogenannte Familienunion sein, ein Dachverband libanesisch-kurdischer Familien aus dem Ruhrgebiet, berichtet die Westdeutsche Allgemeine Zeitung.

    Der Anlaß für die Verbreitung von Videos mit Drohbotschaften in WhatsApp-Gruppen sei ein TV-Interview, das der Islamwissenschaftler im April dem libanesischem Fernsehsender LBC gab. Ghadban wirft den Clans vor, in Drogenhandel, Schutzgelderpressung, Raub und illegalen Geschäften mit Autos und Tabak verstrickt zu sein.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/libanesen-clans-bedrohen-migrationsforscher/

  13. Was erwartet ein Mann wie Bernhard Koolen?
    Glaubt er allen Ernstes die Leute wollen ihre deutschen Kinder in ein Gymnasium schicken wo sie bestenfalls lernen, dem Messertod geschickt auszuweichen, wo die deutsche Kultur schon aufgegeben wurde?
    Ein Gymnasium sollte ein Ort der geistigen Ertüchtigung sein und nicht des Schwachsinns!

  14. Rolf Ziegler 4. Mai 2019 at 18:24
    NEIN zum Großen Austausch ! – Das was Sellner hier ausführt, würde einigen Herrschaften in der AfD, welche sich offenbar auch immer noch im Tiefschlaf befinden, gut zu Gesicht stehen. https://youtu.be/xrHRhbKEBps
    _______________________
    Danke für den Hinweis!
    Glasklare Analyse von Martin Sellner.
    Ich weiß auch nicht, wann die AfD endlich mal in die Offensive geht (oder es wenigstens versucht).
    Aber solange die Distanzeritis gegenüber der IB, PEGIDA usw. nicht auskuriert wird, kann das nichts werden.

  15. Bernhard Koolen.
    Gefangen in der eigenen Blase.
    Man kann unterstellen, er sei intelligent genug, diese Blase zu verlassen.
    Er tut es nicht.
    Der Aufenthalt in ihr ist endlich.
    Bernhard Koolen:
    „Die „Nazis“ sind schuld!“

  16. @ tban 4. Mai 2019 at 19:05

    Vor allem Distanzeritis der AfD gegenüber Pegida, ist ja wohl lächerlich.

  17. Gemeinsame Ziele einen. Nur so ist es vereinbar, dass die SPD und Grünen Jüngelchen und Innen, lieber der Klientel ferngehalten werden sollen, die aber von allen anderen als Vielfalt und Diversität begriffen werden sollen.
    Also:
    Von Moslems abgezogen, auf das übelste beschimpft, bedroht, körperlich angegriffen, konsequent und Koran-konform unterworfen werden. Das darf dem eigenen Kind natürlich nicht geschehen, wenn man es sich leisten kann. Was aber ist das gemeinsame Ziel? Deutschland verrecke? – wie es den Anschein hat, ja.

  18. Eurabier 4. Mai 2019 at 18:47

    Derweil boomen im Kalifat Al-Laschet (1946 – 2005 Nordrhein-Westfalen) die Privatschulen!

    Und noch was „bummt“ im Kalifat: Der Rumsbums-Islam mit Blutrache und Clanfehden. Gestern, Freitag:

    https://www.welt.de/vermischtes/article192942779/Unna-und-Kamen-Grossfamilie-liefert-sich-Autojagd-mit-verfeindetem-Clan.html

    https://www.welt.de/vermischtes/article192938197/Koeln-Familien-gehen-mit-Messer-und-Stoecken-aufeinander-los-Fuenf-Schwerverletzte.html

    Ork-Gewalt gewinnt.

  19. @Waldorf und Statler 4. Mai 2019 at 19:19
    Freya

    Der Wahnsinn! Das hätten wir uns mal früher erlauben sollen. …

  20. Sind da wirklich mehr am Aufwachen, als die Politikschranzen denken?
    So muß es kommen in diesem Land, dann behält das deutsche Volk wohl dieses Land noch in seiner Hand!

  21. „Was aber ist das gemeinsame Ziel? Deutschland verrecke?“

    (Teil-)Ziel („das hat sich so ergeben“) ist, Krokodile zu füttern und ruhig zu halten mittels des Ernteertrags und des Eingemachten derer, „die schon länger hier leben“,
    (zunehmend, vermehrt werden Einheimische auch gefressen)
    eigene Kinder küstenbarbielike vom Krokodilpool fernzuhalten.

  22. Politischer Frühschoppen findet statt / Rechtswidrige Hausverbote der Stadt München kassiert
    https://www.afdbayern.de/politischer-fruehschoppen-findet-statt-rechtswidrige-hausverbote-der-stadt-muenchen-kassiert/
    Am heutigen Samstag, den 04.05.2019 hat das Verwaltungsgericht München im noch in der vergangenen Nacht angestrengten Verfahren auf einstweilige Anordnung gegen die Stadt München festgestellt, dass alle ausgesprochenen Hausverbote rechtswidrig sind und ebendiese kassiert. Das Verwaltungsgericht hat damit die Versuche der Verzerrung des politischen Wettbewerbs vorbildlich zurückgewiesen.

    Der Landesvorsitzende der Jungen Alternative Bayern, Sven A. Kachelmann, dazu: »Wir freuen uns darüber, dass hier dem hohen gut der Versammlungs- bzw. Meinungsfreiheit zur Durchsetzung verholfen wurde.« Es wird nun in Betracht gezogen, insbesondere die durch die Referatsleitung ins Feld geführten haltlosen Unterstellungen auch einer Überprüfung im Wege eines Strafprozesses zuzuführen.

    Sehr gut …

  23. Koolen ist ein verbissener Versager. Er ist der weltweite Prototyp für solche Gestalten wie Hausmeister Argus Filch der „Harry Potter“-Romane von Rowling. In der Verfilmung genial gespielt von David Bradley.

    https://tinyurl.com/y4c686ev

  24. OT. EINE HÜBSCH VERNETZTE CLIQUE ZUM ABGREIFEN VON STEUERGELDERN.

    Die Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) der Scharia Partei wird vorgeworfen, ihre mit „magna cum laude“ beurteilte Doktorarbeit in den „Copy-und-Paste“ Wissenschaften aus Quellentexten zusammengeschrieben zu haben. Ihre Doktorleihmutter heißt Tanja Anita Börzel, weltbekannt als bahnbrechende Forscherin für den politischen Voodoo. Sie ist Professorin für Politikwissenschaft an der marxistisch Befreiten Universität Berlin und Sprecherin des Exzellenzclusters „Contestations of the Liberal Script“, eines Forschungsverbundes, der vom genossenschaftlichen Auswärtigen Amt finanziell gespeist wird. Autoritäre Machthaber wie der UK Premierministerin Mayday, die deutsche Kanzlerin Merkel, die BT-Fiesepräsidentin C. Fatima Roth und NGO Gewaltakteure wie IS oder Lifeline positionieren sich offensiv als Gegenspieler des demokratischen Ordnungsmodells. Sie werden von SCRIPTS als ein globales Problem, das in vielen unterschiedlichen Formen regionalspezifisch auftritt begutachtet. https://www.berlin-university-alliance.de/excellence-strategy/proposals/scripts/index.html

  25. Waldorf und Statler 4. Mai 2019 at 19:19
    So etwas muss sich noch mehren, damit die Massen munterer werden.
    Vergesst nur nicht die, welche all dies nach Europa brachten!!!!!!!!!!

  26. Roooooooooooooooobert Habeck wurde von den Medien als Ersatz-Jesus aufgebaut. Doch in Wirklichkeit kann es nichtmal richtige Kinderbücher erstellen.

  27. Eine Schule, in der die Alis und Cansus überwiegen und dann regieren, ist eine verlorene Schule.

  28. Freya- 4. Mai 2019 at 19:08
    @ tban 4. Mai 2019 at 19:05

    Vor allem Distanzeritis der AfD gegenüber Pegida, ist ja wohl lächerlich.
    ________________________
    Ist aber so!
    Die Bürodame unseres Bundestagsabgeordneten hat mir mitgeteilt, dass die AfD-Führung so etwas verfügt hat. Solange unsere Abgeordneten wie Hilse, Chrupalla oder auch Urban, der ja MP von Sachsen werden will, nicht bei einer Bürgerbewegung auftreten, gibt’s meinerseits keine Unterstützung mehr.
    Die reißen mit dem Arxxx ein, was von anderen aufgebaut wurde.

  29. Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz hat sich für einen tief greifenden Umbau der Europäischen Union ausgesprochen. „Es braucht einen neuen Vertrag mit klareren Sanktionen gegen Mitglieder, die Schulden machen, Strafen für Länder, die illegale Migranten nicht registrieren und durchwinken, sowie harte Konsequenzen bei Verstößen gegen Rechtsstaatlichkeit und die liberale Demokratie“, sagte Kurz der „Kleinen Zeitung“ und weiteren Medien in Österreich. https://www.n-tv.de/politik/Kurz-haelt-neuen-EU-Vertrag-fuer-noetig-article21003806.html

    Der Bundestag hat am Donnerstag, 11. April 2019, einen Antrag der FDP-Fraktion mit dem Titel „Schutz der liberalen Demokratie in Europa“ … https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2019/kw15-de-liberale-demokratie-634686

    Übrigens der neueste Dreh, der anscheinend in konzertierter Aktion (ÖVP/FDP/Macron) gestartet wird. Wir müssen jetzt nicht mehr die Demokratie, sondern die LIBERALE DEMOKRATIE schützen. Liberal = politische Einstellung, warum nicht wieder sozialistische Demokratie, konservative Demokratie ?? D.h., sie wollen die eigentliche Demokratie abschaffen ! Weg mit Kurz & Macron & Lindner/ Lambsdorff, den SOROS BOYS !!!

    Ich bin für eine
    AUTORITÄRE NATIONALE DEMOKRATIE die hart durchgreift …
    Liberal kann weg & findet sich als Bgeriff genau 0x im Grudgesetz !!!!

  30. Freya- 4. Mai 2019 at 19:29
    „Nie wieder Deutschland“
    __________________________________________

    Das auch.
    Eine „Spezialität“ linksgrüner „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“-Fraktionen.
    Inzwischen haben sie inhaltlich damit recht.
    Sie haben lange, auch und gerade unter Regierungsbeteiligung daran gebastelt.

    Die Schreie der „Fußballfans“ dürften zum großen Teil dem Hass auf die Zustände entsprungen sein.

  31. @ int 4. Mai 2019 at 19:42
    Freya- 4. Mai 2019 at 19:29

    „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“

    Ja mittlerweile haben die recht, sie haben es geschafft.

  32. Wenn Roooooooooooooooobert Habeck (bei den Wahlergebnissen) „den Schulz macht“,
    wird der Philanthrop Soros sagen:
    „Duuden weg, ich willen nimmie sehe!“

  33. @ tban 4. Mai 2019 at 19:40

    Martin Reichardt hat letztes Jahr gesagt, von guten braucht man sich nicht distanzieren. Genannt wurden IB und Pegida.

  34. D Mark 4. Mai 2019 at 18:37

    Wir bräuchten dringend an der marxistisch Befreiten FU-Berlin einen Lehrstuhl für Theoretische und Angewandte Asylologie. Ich schlage als Inhaberin Prof.Dr. C. Fatima Roth vor, die „summa cum laude“ mit der Doktorarbeit „Artikel 16a, Absatz 2 GG als kodifizierter Rechtsbruch“ promoviert worden ist.

    Bayern: Schiebt mit Abstand die meisten Personen nach Afghanistan ab. Laut offizieller Auskunft keinerlei Beschränkung – nicht einmal bei Familien, Frauen, Kindern, „ vulnerablen“ Personen. Faktisch sind alle ausreisepflichtigen alleinstehenden Männer potentiell von Abschiebung bedroht!

    Bremen:Hat sich bisher als einziges Bundesland noch nie an Sammelabschiebungen nach Afghanistan beteiligt.

    NSS Alan Kurdie und NSS Lifeline Neger und Musel bitte in Bremen anlanden.

    Berlin: Als „hartnäckige Identitätsverweigerer“ gelten Personen, die mehr als zwei Identitäten benutzt oder mehrfach getäuscht haben und nicht selbst über die Täuschung aufgeklärt haben.

  35. Haremhab 4. Mai 2019 at 19:53
    @ tban 4. Mai 2019 at 19:40

    Martin Reichardt hat letztes Jahr gesagt, von guten braucht man sich nicht distanzieren. Genannt wurden IB und Pegida.
    _____________
    Die Parteiführung hat offensichtlich eine andere Sichtweise!

  36. Marnix 4. Mai 2019 at 19:28
    Die Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) der Scharia Partei wird vorgeworfen, ihre mit „magna cum laude“ beurteilte Doktorarbeit in den „Copy-und-Paste“ Wissenschaften aus Quellentexten zusammengeschrieben zu haben.

    Grundiertes Fundwissen, mal wieder.

    Nun, einen neuen Job hätten wir für sie!
    Einen sehr angemessenen, dazu.

  37. Habe mir spaßeshalber soeben die Homepage besagten Stadtgymnasiums angesehen.

    Wenn man ein wenig nach unten scrollt, der 3. Artikel ist überschrieben mit >>Wir trauern um die Opfer von Christchurch!<<, durchaus nachvollziehbar.
    Der Anschlag wurde durch einen weißen rechtsextremen Einzeltäter durchgeführt, Ergebnis 50 tote Moslems am 15.03.2019.

    In der Hoffnung, daß mich mein Bauchgefühl trügt, ich dem stellvertretenden Schulleiter dieses Gymnasiums gedanklich vllt. Unrecht antue, scrollte ich weiter runter, um ggf. auch eine Kondolenznote bzgl. des Attentates in Sri Lanka von Ostersonntag, 21.04.2019 mit einem Ergebnis von 253 toten Christen. Orchestriert wurde das ganze durch eine Gruppe bestausgerüsteter Islamfaschisten, mit denen unsere deutsche „Anti“ Faschisten-Linke (nicht mit genau dieser Gruppe, aber generell mit Islamfaschisten) auch immer schon gerne zusammengearbeitet hat.

    An die Leser meines Posts: wen es interessiert, bitte selber einmal nachsehen: https://stadtgymnasium.com/.

    Ratet aber vorher, ob Ihr eine Kondolenzadresse vorfinden werdet, oder nicht… Viel Spaß beim lustigen Ratespiel 😉

  38. Eilt! Schülervertretungen werden dazu eingesetzt um die AFD von Diskussionveranstaltungen fernzuhalten

    Es wird behauptet die Schüler wollen nicht mit der AFD sprechen und auch der Gebäudeeigentümer wolle die AFD nicht im Haus haben.

    hier ein Fall aus Bremen:

    https://www.weser-kurier.de/bremen/buergerschaftswahl-2019_artikel,-oberschule-am-leibnizplatz-laedt-afdpolitiker-wieder-aus-_arid,1827103.html

    Einen ähnlichen Fall gibt es zur Zeit im Saarland wo maßgeblich der dortige Landesschülervertreter
    Usamma Hammoud dahintersteckt.

    Dort wird mit ähnlich vorgeschobenen Gründen die AFD von einer Veranstaltung zum Thema Klimawandel der Demokratiestiftung Saar ferngehalten und zwar aus einem Gebäude welches mit öffentlichen Geldern finanziert wird.

    Die Demokratiestiftung und auch die Landesschülervertetung unter Vorsitz von Usammah Hammoud zeigen was sie von Demokratie halten. In wahrheit mischen sich hier rot-Linke-Faschisten mit Islamisten zusammen und wollen Einheimische Deutsche raushalten.

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/landespolitik/klima-aktivistin-luisa-neubauer-kommt-zu-diskussion-nach-saarbruecken_aid-38219743

  39. „Wir haben ja nichts gegen Moslems“

    Aber in die gleiche Schule muss nun wirklich nicht sein.

    Verlogene Bagage.

  40. Schnellmerkerin und Phrasentante Annegret Kramp Karrenbauer

    Freiheit statt Sozialismus sei wieder aktuell ….aha… das soll sie mal ihrer Kanzlerin und einstigen SED Zuträgerin Angela Merkel erzählen.

    Freiheit statt Sozialismus sagt die AFD schon seit ihrer Gründung, dafür brauchen wir Dummchen Annegret nicht!

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article192933109/Kramp-Karrenbauer-Unser-Wahlslogan-Freiheit-statt-Sozialismus-ist-wieder-aktuell.html

  41. Wenn ich jünger wäre würde ich mich au anderen Gruppen anschließen, um nach dem Tag X aus dem Ausland eine Wiedereroberung zu organisieren.

    €Uropa ist eh VERLOREN !

    Punkt

  42. @ bo 4. Mai 2019 at 20:40

    Ach die Michaels. Familie Meier gegen Familie Schmidt.

  43. Wien: Lehrer wird gemobbt und tätlich angegriffen. Als Konsequenz wird er wegen Rassismus entlassen!

    https://www.krone.at/1915876

    In Österreich wird berichten die Medien darüber, in D. wird über so etwas verschwiegen. Oder glaubt jemand ernsthaft, dass dies hier anders sei?

  44. Freya- 4. Mai 2019 at 19:16
    Abi für alle ist das Problem geworden. Wenn alle das Abitur haben, hat keiner das Abitur. Abi und Studium für alle ist ein schwerwiegender ideologischer Irrtum, der uns alle teuer zu stehen kommt.

    Abitur in Niedersachsen wieder zu schwierig: Tausende Schüler unterzeichnen Petition gegen Mathe-Abi

    https://www.waz-online.de/Nachrichten/Der-Norden/Mathe-Abi-in-Niedersachsen-Online-Petition-gestartet
    —————–
    Das kommt dabei raus, wenn man die Schule schwänzt und zu Friday-For Future geht.

  45. „Während fast alle anderen Dortmunder Gymnasien diesmal steigende Anmeldezahlen verzeichnen und meist sogar mehr neue fünfte Klassen als zuvor einrichten müssen“

    Dieser Satz ist für mich der Knackpunkt in dem Artikel!
    Bildungsboom in Dortmund¿ Alles Note 1-2 im Schnitt bei den Grundschulabgängern¿
    Bildungsmäßig dürften wir noch spannenderen Zeiten entgegen gehen als sie jetzt schon sind…
    Ob 2026-27 der Dreisatz noch beherrscht wird. Wird ein Abiturient aus dem Stegreif sagen können, was 10% von 150 sind¿ Wieviel Q² ein Viereck 1mx1m¿ Wird man Brücke mit 2 „m“ schreiben¿
    Abwarten und zurücklehnen…Achso, dann gehts ja mit der Unität weiter, dort wird man sehr intellent, wenn man 10 Kästen Sester studiert…OWEIA!

    Meine Meinung!

  46. Es sind nicht nur deutsche Eltern die ihre Kinder dort nicht anmelden, auch türkische Eltern machen ein Bogen um die Schule. Diese Türken wollen „das Beste für ihre Kinder“. Also kein deutsches Koran Gymnasium

    Und wenn PI mit seinen Hetzkampagnen schuld ist müssen in der bunten, toleranten, multi-kulti Nordstadt viele Bürger PI lesen und deren Thesen zustimmen.

    Neben den vielen Islamisten wohnen noch ca. 12000 Zigeuner in der Nordsttadt. TV braucht man dort nicht, man braucht nur das Fenster öffne. Da hat man Krimi, Wildwest u.v.m. kostenlos.

    Frau Merkel zerstört ganz Deutschland. Zuerst das Rurgebiet und Berlin.

  47. Linke u. Koranschulen dauerhaft schließen. Linksgrünen Lehrern kein H4!!!!! Abschieben!

    WIR SCHAFFEN DAS! WÄHLT EUCH FREI!

    NIEDER MIT DEM MERKEL-REGIME!

  48. ThomasEausF 4. Mai 2019 at 20:48

    Freya- 4. Mai 2019 at 19:16
    Abi für alle ist das Problem geworden. Wenn alle das Abitur haben, hat keiner das Abitur. Abi und Studium für alle ist ein schwerwiegender ideologischer Irrtum, der uns alle teuer zu stehen kommt.

    Abitur in Niedersachsen wieder zu schwierig: Tausende Schüler unterzeichnen Petition gegen Mathe-Abi

    https://www.waz-online.de/Nachrichten/Der-Norden/Mathe-Abi-in-Niedersachsen-Online-Petition-gestartet
    —————–
    Das kommt dabei raus, wenn man die Schule schwänzt und zu Friday-For Future geht.

    Scheint sich zu einem deutschlandweiten Problem zu entwickeln!

    Ich schättze mal es gibt genug Schüler die die Mathe Prüfung geschaft haben.

    Diese Petition wird bestimmt von den Gretajüngern inszeniert, da sie notorisch faul sind und statt zu lernen auf ihren sinnlos Demos herumhingen.

  49. Dies ist ein Hoffnungsvolles ,und überfälliges Zeichen des Erwachens.
    Die Eltern,welche dieses Gymnasium meiden,zeigen erstens,sehr deutlich die
    Ablehnung des Merkelsystem,die Überfremdung und vor allem die Islamisierung,und auch
    die Gefahren,denen die Deutsche Jugend ausgesetzt sind!
    Und zweitens sind sie auch der Meinung,daß diese Nachwuchspaschas und Kopftuchmädchen,
    den Notendurchschnitt und die Qualifikation,für ein Studium,nach unten ziehen.
    Aber dieses Phänomen,der Abtrennung unserer Jugend von den Bückbeterkindern,ist schon
    seit Jahren zu beobachten.
    Selbst eine Ministerpräsidentin Schwesig hat die erkannt,und ihren Nachwuchs auf eine
    Privatschule geschickt, ich denke aus den gleichen Gründen,wie diese verarntwortungsvollen und
    besorgten Eltern,nur die können sich oft, keine Privatschulen leisten!
    Es besteht noch Hoffnung,daß dieses Volk,dem ganzen Umvolkungs-und Islamisierungs Gehabe,einen
    Riegel vorschiebt,und auch richtig wählt,es bedarf auch dringendst einer zweiten ,rechte Werte,
    verteidigen Partei, allein die AfD kann dies nicht stemmen,vielleicht spaltet sich ja auch
    der Rechte Flügel der CDU ab,oder Karrenbauer rückt diese Partei wieder auf ihren Ausgangspunkt
    zurück,es wäre sogar denkbar, bei den kommenden Wahlschlappen und der Nach Merkel Ära.
    Der auf den „Hinterbänken“ sitzenden Parlamentaria schaffen sich auch nicht gerne selbst ab,wenn
    sie durch Kurshaltung ,Wählerprozente und Abgeordnetenplätze verlieren,und sich ausrechnen können,
    selbst dabei zu sein.

  50. Wer sein Kind auf solch eine Schule schickt muss es wohl sehr hassen!
    Schlimm genug dass an allen deutschen Schulen nur noch PC-Gehirnwäsche stattfindet – hier ist’s wirklich extrem!

  51. Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 4. Mai 2019 at 21:44

    Linke u. Koranschulen dauerhaft schließen. Linksgrünen Lehrern kein H4!!!!! Abschieben!

    WIR SCHAFFEN DAS! WÄHLT EUCH FREI!

    NIEDER MIT DEM MERKEL-REGIME!

    Aus deinem Beitrag mache ich jetzt mal einen schönen Schlachtruf für die Demos!

    WIR – SCHAFFEN -DAS!

    WIR – WÄHLEN – UNS – FREI!

    NIEDER – MIT – DER – MERKEL TYRANNEI!

  52. D Mark 4. Mai 2019 at 18:37
    Pro Asyl gibt Tipps für Afghanen und Ihre Beraterinnen, wie die Goldstücke trotz abgelehntem Asylbescheid hier bleiben können.
    https://www.proasyl.de/hintergrund/hinweise-fuer-afghanische-fluechtlinge-und-ihre-beraterinnen/

    ProShariaasyl setzt sich dafür ein, dass alle Taliban und IS-Kämpfer in Deutschland bleiben können und sie ihr Verständnis von Toleranz und Religionsfreiheit hier integrieren.
    Unsere Regierung unterstützt dies durch Anerkennung der „Gemeinnützigkeit“.
    Wo bleibt der VS?

  53. DortMam 4. Mai 2019 at 18:35 Im Schuljahr 2015/2016 hatten mein Mann und ich für ein Jahr lang unsere Tochter an dieser Schule, als diese in der fünften Klasse war. Wir haben uns anschließend klar entschieden, unser Kind von dieser Schule zu nehmen …
    In der Klasse unserer Tochter waren 22 Muslime, drei Katholiken, eine Protestantin, und unsere Tochter war die einzige Konfessionslose …

    Vielen Dank für den Bericht.
    22 Muslime / 27 = 81% Anteil Mohammedaner.
    „Je mehr Anhänger vom Faschisten Mohammed, desto bunter“,
    ist anscheinend das Glaubensdogma der Bessermenschen.

  54. „Schule ohne Rassismus“ sind Schulen an sozialen Brennpunkten, die islamisiert sind, und daher Problemschulen darstellen, die man mit diesem „Schule ohne Rassismus“-Geplänkel aufwerten will. In der Regel sind Deutsche bzw. Nichtmuslime dort in der Minderheit, es herrscht Rassismus und Ausgrenzung gegen Nichtmuslime und Juden. Vernünftige Eltern, die ihre Kinder lieben, meiden diese islamisierten Schulen wie die Pest!

  55. Wenn man die Wahl hat, sofort weg.

    Abstimmung mit den Füßen.
    So funktioniert es!
    Es ist wie ein Markt auf dem man die Wahl hat.

    Kein Geld und keine Aufmerksamkeit mehr.

    Lügenpresse/Zeitungen, DGB-Gewerkschaften und Kirchen sofort kündigen!

    Konmsum einstellen (Ablenkung)
    Bahncart kündigen. Diesel/Erdgas fahren.
    Mülltrennung sabotieren
    GEZ ärgern
    Privatschulen, wenn es geht
    Abos für Theater und Konzerte kündigen, und mit anderen Gleichgesinnten zusammen kommen.
    etc

    Aber alles ohne sich selber zu schaden

  56. @ ghazawat 4. Mai 2019 at 18:46
    „Ich finde eine Schule ohne Rassismus gut. …sind Rehpinscher und Dogge dasselbe.“

    ja, beides sind hunde, und als solche koennten sie sich biologisch paaren.

  57. am 3. mai wurde weltweit der „intl. tag der pressefreiheit“ gefeiert.
    in deutschland beklagt „Reporter ohne Grenzen“ das fehlen dergleichen
    und fordert auch fuer billy six „faires zivilrechtliches verfahren“, nicht ohne hinweis

    „Six berichtet seit 2017 aus der Region
    Billy Six schreibt seit mehreren Jahren als freier Journalist für die rechtskonservative Wochenzeitung Junge Freiheit, für die er auch über die Wirtschaftskrise in Venezuela und die Massenflucht nach Kolumbien berichtete. Der Zeitung zufolge wurde Six im vergangenen Jahr vom Deutschland-Magazin in die Region entsandt. Das Blatt, für das Six ebenfalls regelmäßig schreibt, wird von dem rechtsradikalen Verein Die Deutschen Konservativen herausgegeben…
    In den vergangenen Jahren hatte Six mehrfach mit problematischen Aktionen und Äußerungen auf sich aufmerksam gemacht, unter anderem mit einem ungebetenen Besuch beim Recherchenetzwerk Correctiv sowie mit Vorwürfen wie „Lügenpresse“ gegenüber deutschen Medien…
    Nachdem die deutschen Behörden erst mit mehrtägiger Verzögerung über seine Festnahme unterrichtet wurden, bemühten sie sich nach Angaben des Auswärtigen Amtes intensiv um ihn: Der venezolanische Botschafter in Berlin wurde zum Gespräch gebeten, der deutsche Botschafter traf den venezolanischen Außenminister in Caracas. Schließlich besuchte der Botschafter Six persönlich im Gefängnis.“
    HAttps://www.reporter-ohne-grenzen.de/pressemitteilungen/meldung/billy-six-muss-faires-verfahren-bekommen/

    wie die „intensiven diplomatischen bemuehungen“ abliefen, berichtete six in HH.
    und so fuehrt ROG als vorgebl. Interessenvertretung der journalisten
    zwei venezolanische Journalisten im Knast auf, und nicht Billy Six.
    HAttps://www.reporter-ohne-grenzen.de/barometer/2019/online-aktivisten-und-buergerjournalisten-in-haft/

  58. In Dortmund hält man es nur noch in einigen wenigen Außenbezirken aus, aber selbst da haben sich Türken und Araber mit ihren abschreckenden Wettbüros, Kiosken, Friseuren und Gammel-Dönerbuden breitgemacht. Da geht noch mehr, dann haben wir Islamabad direkt an der Haustür. Einfach nur noch ekelhaft in der Innenstadt seine Geschäfte zu machen, wenn man deshalb mal dorthin muss. Möchte nicht wissen wie es dort in Ämtern und Arztpraxen aussieht, bestimmt nur fordernde Kopftücher und Kopftreter höchstwahrscheinlich, wo die deutsche Oma sich hintenanstellen muss.

  59. Erstaunlich, dass der Verantwortliche nicht der Übeltäter sein darf, sondern die, welche über einen verantwortlich herbeigeführen Sachstand berichten! Aber genau so funktioniert sozialistisches Denken! War wohl das „Plansoll“ nicht konkret genug definiert?

  60. Dieser Schulleiter ist nichts anderes als der Ausdruck eines Zustandes, der vom Regime gewollt ist. Den Sozialismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf. Selbst, wenn überhaupt keine deutschen Eltern mehr ihre Kinder in dieses ideologisierten Milieu schicken wollen, wird dieser Herr bleiben und -voll alimentiert- zusammen mit dem Hausmeister, dem Imam und den „neuen Deutschen“ die Schule repräsentieren. Einsam werden solche Gestalten nur, wenn sie gestürzt werden.

  61. Meine beste Freundin Doris hat übrigens ihre Tochter genau wie ich 2011 von dieser Schule abgemeldet, Ende der 7. Klasse. Sie war total unzufrieden am Stadtgymnasium mit Herr Koolen und den linken Islamverstehern im Lehrerzimmer. Ihr Deutschlehrer war Herr Dr. K., der zwar als einziger bekennend-islamkritisch war, dafür aber Genderwahn und Abtreibungswerbung befürwortet hat. Das ging gar nicht.
    Die kleine Sarah hat dann kurz ein Privatgymnasium im Stadtteil Gartenstadt besucht und anschließend das Gymnasium Schweizer Allee. Dort hat sie dann erfolgreich und glücklich Abitur gemacht. Bietet sich an, wenn man im eher im östlichen Süden der Stadt wohnt. Grüße auch von dieser Familie an alle Dortmunder Leser.

  62. @ tban 4. Mai 2019 at 19:05

    Rolf Ziegler 4. Mai 2019 at 18:24
    NEIN zum Großen Austausch ! – Das was Sellner hier ausführt, würde einigen Herrschaften in der AfD, welche sich offenbar auch immer noch im Tiefschlaf befinden, gut zu Gesicht stehen. https://youtu.be/xrHRhbKEBps
    _______________________
    Danke für den Hinweis!
    Glasklare Analyse von Martin Sellner.
    __________________________________

    Na, das wird wohl noch ein ganz besonderer Spaß, da die UNO offensichtlich plant auch die Bevölkerung von Russland gegen Ausländer austauschen zu wollen. Sieht man im eingeblendeten UNO Dokument bei 3:26. Bin mal gespannt was die Russen dazu sagen und ob die Russen da so willfährig stillhalten. Womöglich hört dort Herr Putin mehr auf sein Volk als Frau Merkel in Deutschland.

    Vorwürfe ausländerfeindlich zu sein dürfte bei Russen hart abprallen. Kann ja auch gar nicht funktionieren, weil Russland ein Vielvölkerstaat ist, aber sich dennoch als Nation fühlt und Patriotismus den Einheimischen nicht verboten wurde und diese eint und stark macht.

    Genauso die USA, die auch auf der Liste für die geplante Umvolkung steht. Die USA, selbst ein Vielvölkerstaat, der durchaus so seine eignen Leichen im Keller liegen hat, wird zumindest mit Herrn Trump als Präsident sich wohl eher ungerne erpressen lassen. Zumal die USA ja durchaus ihre schlechten Erfahrungen hat, mit Drogenkriminalität, Gewalt und Morden, unschöne Entwicklungen, die aus Südamerika gerne illegal einsickern. Genau dem stellt sich Herr Trump ja resolut entgegen.

Comments are closed.