Stefan Schubert ist einer von vielen freien Autoren in Deutschland, die sich kritisch mit den Zuständen im Lande beschäftigen. Die Mainstream-Medien diffamieren sie oder schweigen ihre Bücher tot. Und sie erleben eine extreme Behinderung ihrer Arbeit.

Schubert schreibt gerade sein zehntes Buch. Der Kopp-Autor war jahrelang Bundespolizist und hat nicht nur sehr gute Kontakte zu den Sicherheitsbehörden. In seinem jüngsten Buch über den Berlin-Attentäter Anis Amri deckte er auf, warum der Terrorist trotz umfangreicher geheimdienstlicher Erkenntnisse über seine wahre Gefährlichkeit und Absichten nicht verhaftet wurde – man brauchte ihn als Lockvogel, um Terror-Netzwerke zu beobachten. Daher wurden die Ermittler von oben ausgebremst und der Anschlag in Berlin nicht verhindert.

Seine Erfahrungen beim Recherchieren des Buches hat er so zusammengefasst: „Eine Lüge, eine Vertuschung nach der anderen.“ Schubert hat bereits vier Spiegel-Bestseller geschrieben, und er promotet seine Bücher sehr aktiv auf Facebook.
Dort macht er seit einiger Zeit immer öfter die Erfahrung, dass er medial ausgebremst wird. Früher wurden seine Artikel teils mehr als 1.000 Mal geteilt, „heute sind 100 schon viel.“ Follower berichten ihm ständig, dass eine Fehlermeldung kommt, wenn sie auf „Teilen“ seiner Facebook-Posts drücken. „Es ist eine Schande, was aus Facebook geworden ist“, sagt der freie Autor, Journalist und Blogger. Alle Details im oberen Video von Markus Gärtner.
image_pdfimage_print

 

30 KOMMENTARE

  1. Die Kritik muss im Keime erstickt werden,
    das war immer schon das Bestreben,wenn sich
    Antidemokraten und System etablieren wollen.
    Diese Vorgehensweisen wie sie Herr Schubert erfährt,
    sollte uns alle nachdenklich und wachsam machen.
    Allerdings sind wir schon mitten drin in der Antidemokratisierung,
    seit es das Merkelsystem gibt, und sich diese EU ebenfalls zu einer
    Krake gewandelt hat,die alles umschlingt,sogar die Meinungsfreiheit!
    Tja und zu Facebook muss man nicht viel sagen,die wollen nur Kohle
    machen,ob dabei die Wahrheit oder die Demokratie auf der Strecke
    bleibt interessieren Zuckerberg und CO nicht.
    Der Anleger muss finanziell befriedigt werden,das ist die „Erste Direktive“
    eines jeden Börsen orientierten Unternehmens.
    Stelle dich mit den Herrschenden gut,dann rollt der Rubel, oder besser gesagt,der Euro!

  2. Jeden Tag hätten wir einen neuen Grund für Demos.
    Da könnte man uns nicht so behindern, wie online.
    Aber….passiert nix.
    Alles schreibt nur und schreibt nur und schreibt nur, obwohl man nirgends sinnloser seine Meinung kundtun könnte.

    Schön bekloppt.

  3. Hallo Blimpi (13.18),
    ich kann alles unterschreiben, was du sagst…
    Aber: man schreibt: „börsenorientiert“, man muß die völlig regellose sog. neue Rechtschreibung nicht freiwillig mitmachen

  4. Gibts denn keine guten Anwälte mehr, die aus Fratzenheft mehre Milliarden heraus klagen können ,wegen dre Rechtsbeugung dort?!!!!
    Wär doch win win für beide Seiten..

  5. Das ist auch so und noch viel schlimmer bei Jappy.
    Wenn ich dort beispielsweise einen Ticker bezüglich „Die Grünen“ schreibe, wird sofort die Hasskarte gezogen, der Beitrag wird gelöscht und ich werde für 8 Tage gesperrt.
    Jappy betreibt eine geradezu WILLKÜRLICHE und scharf links motivierte ZENSUR.

  6. Einige haben schon gemerkt, dass wir quasi in einer Diktatur leben. Die drei Saeulen einer Demokratie sind Legislative – Executive – Judicative. Aber alle diese sind durch und durch marode. Unsinnige Gesetze und Veroerdnungen werden am laufenden Band produziert und das von Personen welche nicht das Wohl des eigenen Staatsvolkes im Foxus haben. Die Executive wurde weitgehendst entmachtet . . und Deutsche duerfen sich nicht wehren, egal ob Beamte oder Zivilpersonen. Die Presse und Meinungsfreiheit besteht fast nur noch auf dem Papier usw. Die Judicative hat nahezu alles abzusegnen was verordnet wird und tut dies auch. Mit Demokratie hat dies alles nichts mehr zu tun . . nichtmal mehr mit “ Demokratur “ Der Schritt in die Diktatur ist nur noch ein kleiner wenn nicht bald ein Wunder geschieht.

  7. Dass CO2 das Klima erwärmt ist genau so eine schmutzige Lüge wie der Begriff Flüchtling der für die Invsionshorden im Jahr 2015 durch die Medien getrieben wurde.

    Angela Merkel lügt sobald sie ihr Maul aufmacht, um die von Ihr begangenen Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen im Amt zu vertuschen

    https://www.youtube.com/watch?v=Nnp-bDpXrNg

    Merkel hofft jetzt auf die GRÜNEN, damit die in Zukunft regieren und Angela Merkel als Mutter von Multi Kulti in die Geschichtsbücher schreiben, sozusagen als eine Frau die ihrer Zeit weit voraus war.

    Merkel braucht die GRÜNEN, damit sie von denen noch in 10 Jahren gelobhudelt wird, für die Islamisierung unseres Landes.

    Merkel möchte die AFD vor allem deshalb weghaben, weil sie befürchtet, dass man ihr dann noch in 100 Jahren aufs Grab pinkeln wird.

  8. Welch Naivität und/oder Dummheit bzw. Hybris aller, ja aller Verantwortlichen. Die Fallhöhe wächst kontinuierlich an. Gottes Mühlen mahlen langsam, aber trefflich fein.

  9. Jetzt ist wieder Bilderberger-Treffen. Da werden die nächsten Pläne geschmiedet. Vermutlich wird auch bald dem Vatikan empfohlen Merkel heilig zu sprechen. Der linke Aktivist mit dem Papstjob hat bestimmt nichts dagegen.

  10. Die Gehirnwäsche, Schuldeinflößung und Umerziehung durch die Staatsmedien trägt aber weiterhin ihre Fruchte und züchtet Millionen nützlicher Idioten heran.

  11. Praktisch gibt es keine Gewaltenteilung mehr. Merkel hat alles zu einer Masse verrührt. Einen Rechtsstaat haben wir auch nicht, denn Regierung und Justiz läßt Straftäter weitermachen. Wer sich als Opfer wehr, wird zum Täter erklärt und bekommt ine harte Strafe.

  12. Beaker 31. Mai 2019 at 14:06

    AKK geht auch zum Bilderberger-Treffen!
    Was soll die da?

  13. Diedeldie 31. Mai 2019 at 13:33

    Mit 20 Leuten – wie mehrfach gehabt – auf die Strasse? Was soll das bringen? Das interessiert doch keine Sau.

  14. Mit 20 Leuten – wie mehrfach gehabt – auf die Strasse? Was soll das bringen? Das interessiert doch keine Sau.

    Laufend wird uns was von „rechter Gewalt“, „Kampf gegen Rechts“ und sonstige Scheiße vorgelallt. Gäbe es die tatsächlich, hätte es hier schon mehr als ordentlich gekracht, Grund dazu gäbe es weißgott genug seit 2015. Stattdessen passieren solche Mätzchen wie in Chemnitz, in dem einfach eine rechte „Front“ erfunden wird. Oder man findet irgendwo Luftgewehre und eine Handvoll Leute, mit denen ein Staatsstreich natürlich ohne weiteres machbar ist. Es ist einfach nur zum Kotzen.

  15. Habe gestern eine E-Mail von Ricken Patel Avaaz erhalten. Dort schreiben sie, dass sie so stolz sind, weil sie die Rechten zurückgedrängt haben. Diese wahrscheinlich von Soros installierte linksgrüne Organisation hat ein 30köpfigens Team in einem Lagezentrum in Brüssel. Von dort haben sie gemeinsam mit sämtlichen linken Vereinen weltweit die Menschen zur EU-Wahl aufgefordert in der Hoffnung, so den Aufbruch der Rechten verhindern zu können. Außerdem haben sie unter dem Vorwand von Desinformationen Facebook und YouTube dazu gezwungen, radikal zu zensieren und zu regulieren.
    Daraufhin hat Facebook Netzwerke zerschlagen, die in einem einzigen Jahr 3 Milliarden!!! Aufrufe verbuchen konnten.
    Avaaz ist heute das Epizentrum der globalen Bemühungen zur Bekämpfung von Desinformation.

  16. Mich interessiert, wer das exclusive Bilderbergertreffen bezahlt.

    Wie die Angehörigen der Crème de la Crème dort abgeschottet vom ordinären Volk ihre Schweinereien, also im Privaten, auskungeln, müssten Sie von Rechts wegen selbst für alle Kosten aufkommen.

    Greifen die allerdings frech in den Steuertopf, müßte alles, was dort verbrochen wird, auch öffentlich
    gemacht werden.

    Nur, wen kümmert’s?

  17. Ganz offensichtlich lohnt es sich, Zensur-Facebook endlich den verdienten Tritt zu geben und nach dem russischen VK.com zu wechseln. Grund: Die bösen, bösen Russen, bei denen es ja überhaupt keine Pressefreiheit gibt und Oppositionelle, wenn nicht gleich aufgehängt, so doch wenigstens in Massen eingesperrt werden (folgt man den Behauptungen unserer Nomenklatura) zensieren sachliche Inhalte nicht.

    Wer Sarkasmus findet, darf ihn behalten.

  18. Frank Berghaus 31. Mai 2019 at 14:31
    Diedeldie 31. Mai 2019 at 13:33

    Mit 20 Leuten – wie mehrfach gehabt – auf die Strasse? Was soll das bringen? Das interessiert doch keine Sau.

    Xxxxxxxx

    20 Leute, die durch die Innenstadt ziehen, erregen immer noch mehr Aufmerksamkeit, als ein gebannter Facebooker oder Zwitscherer.
    Und die Motti der Demos müssten spezieller sein. ZB dass nun IS Kinder nach BRD geholt werden. Oder dass die Urheber des Ibiza-Videos öffentlich gemacht werden müssen. Oder Medienhetze. Der Faschismus. Solche Themen halt.
    Und nicht wie in Hamburg: Michel, wach endlich auf. (LOL)

  19. Felix Austria & Beaker 31. Mai 2019 at 14:06
    („AKK geht auch zum Bilderberger-Treffen!
    Was soll die da?“)
    ——–
    Sie ist bei ihrem Fachwissen und mit ihrem Background Geprüfter Netzwerkadministrator, IT-Spezialistitin und Internetbeauftragte der Veranstaltung in Personalunion!

  20. Dieser Link
    https://bit.ly/2MkLpAQ
    wurde wiederholt von Facebook (auch durch Kürzen) gar nicht angenommen, man möge sich bei ihnen melden, wenn man einen Fehler gemacht hätte.

Comments are closed.