Während in Konstanz der "Klimanotstand" ausgerufen wird, fährt ein Fahrzeug vom Winterdienst nahe Oberhof (Thüringen) auf der L3247 durch eine verschneite Landschaft.

Von KEWIL | Am Samstag, also Anfang Mai 2019, kam es in weiten Teilen Deutschlands zu einem kalten Wintereinbruch. Es schneite in Thüringen, der Eifel und im Sauerland, auf Bergen, in Tälern und auf Autobahnen, im Schwarzwald und auf der Schwäbischen Alb bis zu zehn Zentimeter hoch und auf 600 Meter herunter. In den bayerischen Alpen schneit es heute noch, und in der Schweiz wurde in St. Gallen und Bern im Mai noch nie soviel Neuschnee gemessen!

Einen Zentimeter neben der Schweiz aber liegt die deutsche Universitätsstadt Konstanz. Und dort war es letzte Woche anscheinend tropisch heiß, so abartig heiß, dass der Gemeinderat einstimmig mit allen Parteien den Klimanotstand ausrufen musste – sehr zum Wohlgefallen der gepamperten „Freitags-Kids for Future“. Die Heilige Greta hat ja gewollt, dass wir erwachsenen Trottel endlich in Panik verfallen sollen. Und in Konstanz schwitzten sie angeblich so sehr, dass der Bodensee einen Millimeter anzusteigen drohte.

Tja, liebe Leser, wir würden uns gerne vor Lachen über die dummen Halbdackel in Konstanz die Bäuche halten, aber leider sind die nicht allein. Der geballte grüne Schwachsinn hat das ganze hirnverbrannte Deutschland erfasst und droht uns mit nutzlosen, aber brandgefährlichen Gesetzen und CO2-Steuern rundum zu knechten und finanziell zu ruinieren.

Und nicht nur das: Es ist leider nicht mehr übertrieben, wenn wir vor grünen Ökonazis, Klimafaschismus und einer Ökodiktatur warnen!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

180 KOMMENTARE

  1. Und dazu gleich (k)ein TV-Tipp.
    CO²-Steuer bei Anne Will um 21.45 Uhr mit den üblichen Arschges… Gästen (Holzbock, Kevin allein im Haus, usw.)

  2. Der Deutsche Wetterdienst hat nie behauptet, dass es einen Dürresommer gäbe. Er schrieb nur, dass es einen geben könnte, wenn es nicht regnet, was nicht weiter überrascht. Daraus hat dpa dann einfach mal zugedichtet, dass der DWD vor einem Dürresommer warne. Das wurde dann kurz darauf korrigiert, aber die unbändige Lust der deutschen Medien an klickbarem Horror lässt sich durch eine solche Korrektur nicht mehr aufhalten.

    Kachelmann über Dürre-Warnungen der Medien: “Über 90 Prozent aller Geschichten zu Wetter und Klima sind falsch oder erfunden.”
    https://meedia.de/2019/04/26/kachelmann-ueber-duerre-warnungen-der-medien-ueber-90-prozent-aller-geschichten-zu-wetter-und-klima-sind-falsch-oder-erfunden/

  3. Notstand macht schon Sinn. Da kann unter Abschaltung demokratischer Prozesse mit Notstandsverordnungen regiert werden. Endlich haben wir einen Grund für den Notstand gefunden. Klima-Gretel sei es gedankt. Es läuft also alles nach Plan.

  4. Letztes Jahr war es Anfang Mai extrem heiß. Da hab ich mich jetzt auf die Klina-Kassandras verlassen und dachte, es wird dieses Jahr noch heißer und hab die Winterjacken weggepackt. Nun friere ich und rufe den Klimanotstand aus. Ob mir die Klima-Kassandras eine wärmende Jacke spenden?

  5. Die Bürger von Schilda waren Intelligentbestien verglichen mit den Bürgern von Konstanz oder den ganzen Klimadeppen der BRD, die dem Schwedenmongo hinterherhüpfen.

  6. Frau HOLLE macht GRETA einen gewaltigen Strich durch die Rechnung!

    Hoffentlich kippt sie bald auch ihren Kübel Pech auf die PECHMARIE, dass das Wetter endlich wieder seinen Jahrmillionen-langen ungestörten Lauf nehmen kann!

  7. Gerade Schnee im Mai ist das untrügliche Kennzeichen für die globale Klima Erhitzung, die in wenigen Jahren zu der endgültigen Klimakatastrophe führt.

    Außerdem ist der Schnee nur subjektiv gefühlt, in Wirklichkeit sind es die ausgefransten Seitenbänder das stratosphären Jetstreams, der für den scheinbaren Kälteeinbruch von Polarluft verantwortlich ist.

    Als begeisterter Skifahrer bin ich froh, dass die Jugend hüpfend auf die Straßen geht und dafür sorgt, dass es noch kälter wird.

    Rettet die Tonga Inseln! Kampf der Vulkanismus und der Plattentektonik! Vulkan Steuer jetzt!

  8. Nun ja, irgendwo muß die bei der in kollektiver Psychose behaupteten Erderwärmung erzeugte Verdunstungskälte schließlich auch hin.

    „Die Partei, die Partei, die hat immer recht!“

  9. Die Sonderbehandlungs-Manie geht Denksportlern auf die Titten

    „Es herrschen noch immer Klischees vor:
    Frauen hätten kein räumliches Vorstellungsvermögen, denn wir können nicht Einparken. Uns fehlt das strategische Denken, denn nur Männer spielen Computerspiele und Frauen können nicht lange ruhig sitzen, ohne sich zu unterhalten. “

    kieler schach-crack lehnt „frauenschach“ ab.
    „Wenn Mädchen immer anders behandelt werden, macht das was mit einem –
    es verändert die eigene Denkweise: für ein Mädchen bin ich gut, aber… .“
    https://www.kn-online.de/Kiel/Frauenschach-Kieler-Schachmeisterin-mit-klarer-Ansage

    Die dame fordert das, was matriarch-feministinnen und co eben nicht wollen:
    gleichbehandlung als mensch mit denkvermoegen und bruesten, muschi etc.
    das einzige was zaehlt, ist das ergebnis: der eigene sieg durch besser sein.

    find ick juut, weil sich die keifende spreu so schnell von den erfolgreichen trennt.

  10. OT

    „Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat das Militär angewiesen, die nach seinen Worten „massiven Angriffe“ gegen militante Palästinenser im Gazastreifen fortzusetzen. Die Truppen am Gazastreifen würden zudem durch Panzer, Artillerie und Einheiten der Infanterie verstärkt, teilte Netanjahu am Sonntag zu Beginn einer Kabinettssitzung in Jerusalem mit.“

    https://www.tagesspiegel.de/politik/konflikt-mit-palaestinensern-netanjahu-ordnet-massive-angriffe-im-gazastreifen-an/24305494.html

  11. @ ghazawat 5. Mai 2019 at 13:38

    Rettet die Tonga Inseln! Kampf der Vulkanismus und der Plattentektonik! Vulkan Steuer jetzt!

    Bringen Sie die GenossInnen nicht auch noch auf Ideen. Die machen das wirklich. Siehe CO²-Steuer.

  12. aenderung, das „Alpenpanorama“ ist das Einzige, was ich mir bei 3sat noch antue. Verdammt viel Schnee in diesem Winter, die „Heißzeit“ ist wirklich schrecklich, in Konstanz scheinen Viele eine dicke, grüne Macke zu haben.

  13. Heute nachmittag, am 4. Mai 2019, schneit es, nicht nur in Rottweil! Mein Hass gegen die grünen Blödiane, Blödmänner, Dackel, Halbdackel, Deppen, dummen Gänse, Einfaltspinsel, Nullen, Tiefflieger, Knallköpfe, Nieten, Rindviecher, Vollspasten, Strohköpfe, Vollpfosten, Idioten, Trottel, Vollidioten, Schwachsinnigen und dummen Säcke, die uns täglich mit dem menschengemachten hitzigen CO2-Klimawandel anlügen, wächst ins Unermessliche…

    https://rottweil.wordpress.com/2019/05/04/rottweil-4-5-2019-seit-14-35-uhr-schnee/

  14. Ist das jetzt die „Kleine Eiszeit“ auf die wir schon so lange warten, oder hat das mit dem „Waldsterben“ zu tun.

  15. Viper 5. Mai 2019 at 13:24

    Und dazu gleich (k)ein TV-Tipp.
    CO²-Steuer bei Anne Will um 21.45 Uhr mit den üblichen Arschges… Gästen (Holzbock, Kevin allein im Haus, usw.)
    ………………….
    Die kannste dir an die Wand nageln!
    War gerade draußen und hab meine pikierten Jungpflanzen neu unter Folie gelegt (die Sommerpflanzen, noch in den Töpfchen, mussten alle ins Haus). Heute Abend kommt noch eine leichte Vliesdecke drüber. Es sind im kalten Wind gefühlt keine fünf Grad hier an der Nordsee in Südskandinavien.
    In einem meiner Tagebücher hab ich unter dem 16. Juni 2012 gelesen: ‚Die erste Rosenblüte von Maigold/Kordes ist aufgeblüht. Es ist immer noch so kalt wie im Mai und April.‘ Dazu wissen Rosenliebhaber dass Maigold eine besonders frühe Rosensorte ist, die in normalen Jahren schon im April voll blüht. Alles Lüge, was die uns auftischen!

  16. Patrioten!

    Thenkt thran, statt Schulbildung kann man auch namentanzen, die Dürre kommt patschnass von oben und grüne Diktatur brüllt bloß phunt, sieht man aber auf der Straße mit Kapuzen und vermummtschwarz Terror und Gewalt verbreitend.
    Derweil war und ist Europa tatsächlich echte Buntheit und Vielfalt:
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/9a/PolandballEurope.png

    Wieder die grüne Diktatur mit roten Enteigungsterror und CD-Uboote*Innen.
    Für bürgerliche Freiheit und Meinungstolleranz.

  17. Es schneit im Mai und Konstanz ruft „Klimanotstand“ aus

    …weil die bösen AfDler ihre Kühlschranktüren offen gelassen haben, um das Klimagedöns ad absurdum führen zu können.

  18. Einen Zentimeter neben der Schweiz aber liegt die deutsche Universitätsstadt Konstanz.

    Eben! Von daher müsste nämlich CH-Kreuzlingen auch einen Klimanotstand haben.

    Die deutsche Grenzstadt Konstanz ist damit nach Angaben der Ortsgruppe der Klimaschutzbewegung «Fridays for Future» die erste Stadt in Deutschland, die einen solchen Schritt geht.

    Die Ortsgruppe von «Fridays for Future» erklärte, der Notstand sei zwar kein «Notstand» im eigentlich rechtlichen Sinne.

    Durch die Ausrufung würde der Gemeinderat den Klimawandel aber als akute Bedrohung anerkennen.

    https://www.toponline.ch/news/welt/detail/news/konstanz-ruft-den-klimanotstand-aus-00110642/

  19. Ein Blick auf das Thermometer bestätigt: Merkel hat es geschafft. Sie hat das Klima auf 2 ° C begrenzt.

  20. @ aenderung 5. Mai 2019 at 13:25
    „ich musste die Heizung wieder anmachen.“

    ich auch. die oefen, rohr und schornstein hatte ich schon gereinigt,
    aber wenn in den letzten tagen die sonne wech war, wurde es ungemuetlich.
    45cm kaiserlicher vollstein braucht seine aufheizzeit, dazwischen wird geheizt.
    nicht auf krampf „buche und kohle muss unbedingt wech“, sondern 20 grad.

    achja: durch abschaltung des kieler kohlekraftwerkes (360mw/ bis 290mw thermisch)
    muessen bis zur inbetriebnahme des „saubereren“ russengas blockkraftwerkes
    alle 5 oel/gasheizwerke warmwasser in die ringleitung einspeisen.
    und das ding mit 20 jenbacher gasmotoren a 10mw wurde so schlau konstruiert,
    dass sich die abwaermetaeuscher gegenseitig abdecken und warmluft ansaugen.

    eigener stromloser ofen ist goldes wert.

  21. Zum Glück wohne ich im niedrigen Niederbayern. Da schneit’s nicht. Wird aber vermutlich durch den Meeresspiegelanstieg überflutet.

  22. Auch zum Thema sehr interessant:

    Denn wie der Naturschutzbund (Nabu) auf seiner Internetseite mitteilt, hat ein Beutel aus konventioneller Baumwolle (nicht Bio) eine 100 Mal schlechtere Ökobilanz als eine Plastiktüte. Die berücksichtigt die Auswirkungen auf die Umwelt bei Herstellung und Transport.

    und

    Auch Papiertüten sind keine Alternative für den Einmaleinsatz. Auch sie muss „schätzungsweise dreimal so oft genutzt werden wie eine erdölbasierte Plastiktüte, damit sich die Klimabilanz ausgleicht“. Das liege daran, dass bei der Herstellung besonders viel Energie und Wasser verbraucht werde und überdies Chemikalien eingesetzt werden, um die Tüte haltbar zu machen.

    und

    Lieber Mehrweg-Plastik als Einweg-Glas: Das trifft auch beim Vergleich von Glas und Plastik zu. Laut Nabu haben Mehrweg-Plastikflaschen eine bessere Ökobilanz als die aus Glas. Das liege daran, dass das Transportgewicht geringer sei und daher beim Transport die Umwelt weniger belastet werde.

    Quelle: https://www.n-tv.de/wissen/Plastiktuete-ist-besser-als-ihr-Ruf-article20997827.html?utm_source=pocket-newtab

  23. @ Freya- 5. Mai 2019 at 13:44
    „Mein Hass gegen die …Tiefflieger,…“

    HIER !

    > Freya- 5. Mai 2019 at 07:51
    „Merkst Du eigentlich noch was Tiefflieger?“

  24. Die Ortsgruppe von «Fridays for Future» erklärte, der Klimanotstand sei zwar kein «Notstand» im eigentlich rechtlichen Sinne.

    Das ist so als würde irgendein «Schützenverein» von irgendeinem Ort einfach so den Kriegsnotstand „erklären“. Nur um auf die Möglichkeit eines Bürgerkriegs hinzuweisen.

    Denke die Chancen auf Letzteres sind bei der aktuellen Entwicklung im Lande um einiges höher als Ersteres.

  25. In Chemnitz und Annaberg-Buchholz/Erzgeb. gestern auch Schnee, heute knapp über Null. Im Dez./Jan. mal 2-3 Wochen richtig dick Schnee und Eisglätte, für die Gegend eigentlich nicht ungewöhnlich. Trotzdem viele Unfälle, ein Winterdienst, der kaum nachkam, von den Leuten als „plötzlichen Wintereinbruch“ und „Katastrophe“ empfunden, waren sie nicht drauf eingestellt. Schon die Römer sind wahrscheinlich vom Lacus Constantinus wegen des Klimanotstandes ins kalte neblige Germania Magna weitergezogen. Heutiger Wetternotstand in Konschtans:
    Max.9, Min 0, Gefühlt 4*C, Regen, Wind, Klimanotstand wegen Schülerinitiative, ja ne, is klar.
    Eine Woche Schulferien in BaWü streichen, jeden Tag 4 Stunden Wärmelehre, Meteorologie, Klimatologie, physische Geographie, nachmittags zwei Stunden Klassenarbeit. Wer NICHT Freitags mitgehüpft ist, darf stattdessen in den Zoo, die Eisbären füttern.

  26. @ LEUKOZYT 5. Mai 2019 at 13:59
    Freya- 5. Mai 2019 at 13:44

    Was Du wolle Halbdackel?

  27. @ LEUKOZYT 5. Mai 2019 at 13:54

    eigener stromloser ofen ist goldes wert.

    Du sagst es.

    Da werden die linksgrünen Deutschlandhasser aber auch noch einen Weg finden, den Ofenfeuerern das Leben schwer zu machen: Filtereinbau, Energiesteuer-Ersatzabgabe, CO2-Quote oder was auch immer…

  28. Wo bist Du in Nbayern? Ich befinde mich in der Nähe Pfarrkirchen. Es sind lausige 6 Grad draußen. Eigentlich ideal um in die Therme zu gehen.

    Das ganze Klimagedöns ist ein prima Ablenkungsmanöver für alle anderen Themen, die nicht bearbeitet werden. Seit ca 15 Jahren wird nichts mehr gemacht für uns und unsere Mitmenschen, Infrastruktur, Bildung, Steuerentlastung, Wirtschaft etc.

  29. Möglicherweise schneit es in Konstanz im Mai nur deshalb, weil dort zu wenig Autos unterwegs sind! 🙂

  30. Paßt doch!

    Ich habe während meiner Schulzeit, die viele Jahrzehnte zurückliegt, gehört, daß wir in einer Zwischeneiszeit leben sollen.

    Vielleicht geht selbige jetzt langsam zu Ende…..

  31. Freya- 5. Mai 2019 at 14:01

    Immerhin. Denkbar wäre ja, dass die Klima-Schüler bzw. ihre ideologischen Vorturner das Fernbleiben vom Unterricht mit rechtfertigendem Notstand im Sinne des StGB erklären. Die Rettung des Klimas als höherwertiges Rechtsgut dem Unterricht gegenüber. So ähnlich haben damals RAF-Anwälte reagiert: Die Anschläge als gerechtfertigte Nothilfe, um die unterdrückten Völker zu befreien.

  32. Viper
    5. Mai 2019 at 13:57
    Zum Glück wohne ich im niedrigen Niederbayern. Da schneit’s nicht. Wird aber vermutlich durch den Meeresspiegelanstieg überflutet.
    ++++

    Meine Haustür liegt 84 m über NN.
    Hoffentlich steigt der Meeresspiegel ordentlich an, dann mache ich aus meinem Haus ein Strandhotel. 🙂

  33. Der Konstanzer Klimanotstand macht an der Grenze zu Kreuzlingen halt. Wenigstens können die armen Konstanzer in ihrem Klimanotstand rüber flüchten.

  34. Haremhab
    5. Mai 2019 at 14:08
    Klarer Erfolg für die AfD! Der politische Gegner kann die Anfeindungen dennoch nicht lassen!
    ++++

    Ob der politische Gegner überhaupt weiß, dass er aussortiert wird, wenn die AfD über 50 % kommt? 🙂

  35. „Konstanz ruft „Klimanotstand“ aus“
    – – – – –
    Ist alles nur Brot und Spiele, um von den eigentlichen Problemen abzulenken. Auch der ganze Hype um die Bienen, Greta und das Klima.

    Deutschland kackt derzeit wirtschaftlich gegen kompromisslos aufstrebende Wirtschaftsnationen wie China usw. ab. Dann noch die Sache mit den offenen Grenzen und die Folgen. Auch der monetäre Aderlas durch die EU.

    Die wollen nur davon ablenken, dass es hier den Bach runter geht -> arm trotz Arbeit, Rente auf Sozialhilfeniveau, Wohnungen unbezahlbar, an jeder Ecke werden den Kids Drogen angeboten, Bildungsniveau an Schulen deutlich nicht mehr haltbar, Waffen- und Drogendelikte jedes Jahr 5% rauf …

  36. total OT
    Die Klimaschädling Sawsan Chebli (Scharia Partei Palästina): „Der beste Debattenbeitrag zum Vorschlag von @KuehniKev kommt von @nminkmar. Danke dafür!“:
    „Unser gegenwärtiges System, die enthemmte Herrschaft des Kapitals nach dem Fall der Mauer, ist ebenso ein historisches Produkt wie Stalinismus oder Maoismus und nicht besonders kompatibel mit dem Ziel einer lebenswerten Umwelt und unseren – Merkels – Werten. Das spricht längst nicht gegen einen tüchtigen Markt, der für viele Annehmlichkeiten sorgt.
    Im Gegenteil, wir wollen und müssen, weil wir Deutschen sind, PalästinenserInnen schützen, pflegen, erziehen und als StaatssekretärInnen alimentieren – aber warum kapitalistisch? Sawsan Chebli hat nicht darum gebeten, geboren zu werden, aber wo sie schon unter uns ist, ergeben sich gewisse Bedürfnisse – deren Erfüllung wir als deutsche Gesellschaft von Frank Walter Steinmeiers Gnaden, nach den Werten, die uns leiten sollen, ihr gar nicht verweigern dürfen!
    Es kann PalästinenserInnenwürde nicht nur gegen Geld oder seksistischen Lob geben. Und warum soll nicht der Besitz von Dingen der beste Weg sein, sich an ihnen und am Leben zu erfreuen? Luxusuhren und Asylunterkünfte, die allen offen stehen, sind nicht das überflüssige Produkt böser Subventionen, sondern multikulturelle Errungenschaften, die mit der Kollektivierung des Eigentums mindestens gleichrangig sind. Der Stalinismus wird unter Genosse Kim Yong Kühnert wiederkehren und dieser Kapitalismus versagt in der Klimaerhitzung, verliert seine Legitimität und zivilgesellschaftliche Unterstützung.
    https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/kritik-am-kapitalismus-das-tabu-das-kevin-kuehnert-bricht-ein-essay-von-nils-minkmar-a-1265760.html

    Kreuzverhör des Botschafter a.D. Kiderlin von der palästinensischen Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales Sawsan Chebli:
    Woher kommen Sie?
    – „Aus Deutschland“
    – „Woher genau?“
    – „Berlin“
    – „Nein, ich meine genau?“
    – „Moabit“
    – „Schon klar, ich meine die Wurzeln“
    – „Vater Dorf bei Safed, Mutter Dorf bei Haifa.“
    – „Also Israel?“
    – „Meine Eltern sind Palästinenser“

  37. @ghazawat
    „Rettet die Tonga Inseln! Kampf der Vulkanismus und der Plattentektonik! Vulkan Steuer jetzt!“
    Bananen für Grönland! Weg mit dem Gletschereis!

  38. Marie-Belen 5. Mai 2019 at 14:06

    Paßt doch!

    Ich habe während meiner Schulzeit, die viele Jahrzehnte zurückliegt, gehört, daß wir in einer Zwischeneiszeit leben sollen.

    Vielleicht geht selbige jetzt langsam zu Ende…..
    ——————————–
    Wir leben seit ca. 34 Mio. Jahren im Känozoischen Eiszeitalter. Kein Mensch hat jemals ein Warmzeitalter erlebt. Diese Warmzeiten (Kennzeichen: nirgens auf der Welt ein Würfel Eis) machen aber über 80% der Erdgeschichte aus.

  39. Haremhab
    5. Mai 2019 at 14:11
    Wo ist denn Freya Thunfisch?
    ++++

    Vielleicht ist sie gerade unpässlich und verweilt auf einem Bio-Plumsklo?
    Mit Biogas-Rückgewinnung!

  40. Konstanz ruft „Klimanotstand“ aus…u.s.w.

    das deutsche Outbreak, es ist Wirklichkeit geworden, und weil das so ist, muß für Konstanz eine internationale Reisewarnung herausgegeben werden, diese Stadt muß hermetisch gleich einem afrikanischen Seuchengebiet abgeriegelt werden, keiner aus dieser Stadt darf Strom, Elektrizität in jedweder Form verwenden oder nutzen alles wird amtlich und behördlich angeordnet und zugeteilt, zur Eigensicherheit der Stadtbewohner sollte eine grundsätzliche Ausgangssperre verhängt werden , die gesamte Stadt sollte unter Befehlszwang der NATO stehen und die Bewohner müßten den Befehlen des Stadtkommandanten unwiderruflich folge leisten, anderenfalls gibt es ein extra neu eingerichtetes fliegendes Standgericht welche Urteile ungeprüft gleich vollstreckt, diese Situation für die Stadtbewohner sollte ab sofort gelten denn SIE WOLLEN ES SO !

  41. @ Freya- 5. Mai 2019 at 14:02

    @ LEUKOZYT 5. Mai 2019 at 13:59
    Freya- 5. Mai 2019 at 13:44

    Was Du wolle Halbdackel?

    Freya-, kusch! Aus! Mach Sitz!

  42. @ Freya- 5. Mai 2019 at 14:02
    „Was Du wolle Halbdackel?“

    ein leben in frieden, freiheit, wohlstand, fortschritt fuer jeden,
    auch fuer halbdackel, tiefflieger und wen du sonst alles nicht magst.
    erst recht in diesem forum: vorwaerts durch ideen und deren diskussion.

    und noch was unter uns: frauen in rage machen mich an !

  43. Konstanzer Klimanotstand immer dann, wenn der Nebel den Bodensee einhüllt. Gilt aber nicht für CH-Kreuzlingen, A-Bregenz etc. Sarkasmus. Was bedeutet das für Touristen? Ist denn die Insel Mainau jetzt No Go Zone? Fragen über Fragen.

  44. Viper
    5. Mai 2019 at 14:14
    Marie-Belen 5. Mai 2019 at 14:06

    Paßt doch!

    Ich habe während meiner Schulzeit, die viele Jahrzehnte zurückliegt, gehört, daß wir in einer Zwischeneiszeit leben sollen.

    Vielleicht geht selbige jetzt langsam zu Ende…..
    ——————————–
    Wir leben seit ca. 34 Mio. Jahren im Känozoischen Eiszeitalter. Kein Mensch hat jemals ein Warmzeitalter erlebt. Diese Warmzeiten (Kennzeichen: nirgens auf der Welt ein Würfel Eis) machen aber über 80% der Erdgeschichte aus.
    ++++

    Stimmt!

    Siehe Grafik:

    https://images.app.goo.gl/BQ3QYQS5HWZQgSMp9

  45. Der Klimawandel ist auch am momentanen Wetter schuld, eine andere Denke ist gar nicht mehr möglich.

  46. Viper 5. Mai 2019 at 14:14

    Marie-Belen 5. Mai 2019 at 14:06

    Paßt doch!

    Ich habe während meiner Schulzeit, die viele Jahrzehnte zurückliegt, gehört, daß wir in einer Zwischeneiszeit leben sollen.

    Vielleicht geht selbige jetzt langsam zu Ende…..
    ——————————–
    Wir leben seit ca. 34 Mio. Jahren im Känozoischen Eiszeitalter. Kein Mensch hat jemals ein Warmzeitalter erlebt. Diese Warmzeiten (Kennzeichen: nirgens auf der Welt ein Würfel Eis) machen aber über 80% der Erdgeschichte aus.
    ——————–

    Hören Sie auf damit! Sonst kommen die (die Lehrermafia) und verhaften Sie noch!
    Das soll hier niemand wissen!

    Und wenn hier bald niemand mehr lesen und das Lesen verstehen kann, dann ist das LEHR-Ziel erreicht!

  47. @alexandros
    Die Schildbürger waren SCHLAU und STELLTEN sich DUMM.
    In Konschtans ist es andersrum.

  48. Es muss eine Warnung geben, aber nicht vor dem sog. menschengemachten Klimawandel, sondern vor den grünen Öko-Faschisten.

    Egal, ob es zu warm oder zu kalt ist, schuld ist sowieso der Mensch, wenn es nach den grünen Spinnern geht. Auf diese Weise kann man das Dummvolk noch besser abzocken.

  49. Leicht vorgezogene Eisheilige.

    Ist für die Klimareligiösen sowieso egal, ob es wärmer wird oder kälter. Ob es um Wetter geht oder Klima.
    Religion kommt 100-prozentig ohne Verstand aus.

  50. LEUKOZYT 5. Mai 2019 at 14:17

    @ Freya- 5. Mai 2019 at 14:02
    „Was Du wolle Halbdackel?“

    ein leben in frieden, freiheit, wohlstand, fortschritt fuer jeden,
    auch fuer halbdackel, tiefflieger und wen du sonst alles nicht magst.
    erst recht in diesem forum: vorwaerts durch ideen und deren diskussion.

    und noch was unter uns: frauen in rage machen mich an !
    —————————

    Es ist genug jetzt LEUKOZYT!
    Bitte etwas Rücksicht nehmen auf die Damen hier!!
    Gepöbelt werden kann zuhause!

  51. LEUKOZYT
    5. Mai 2019 at 14:17
    @ Freya- 5. Mai 2019 at 14:02

    …und noch was unter uns: frauen in rage machen mich an !
    ++++

    Ja, mich auch!
    Die sind sexuell einfach besser drauf und viel variantenreicher als das langweilige Weibsvolk! 🙂

  52. Na ja, das muss der Lage von Konstanz geschuldet sein. Das links/grün versiffte Basel hat den Klimanotstand bereits vor einigen Wochen ausgerufen. Komischerweise fliesst immer noch viel Wasser den Rhein runter.

  53. jeanette
    5. Mai 2019 at 14:30
    LEUKOZYT 5. Mai 2019 at 14:17

    @ Freya- 5. Mai 2019 at 14:02
    „Was Du wolle Halbdackel?“

    ein leben in frieden, freiheit, wohlstand, fortschritt fuer jeden,
    auch fuer halbdackel, tiefflieger und wen du sonst alles nicht magst.
    erst recht in diesem forum: vorwaerts durch ideen und deren diskussion.

    und noch was unter uns: frauen in rage machen mich an !
    —————————
    Es ist genug jetzt LEUKOZYT!
    Bitte etwas Rücksicht nehmen auf die Damen hier!!
    Gepöbelt werden kann zuhause!
    ++++

    War doch eher ein verstecktes Lob! 🙂

  54. Klimanotstand? Volksverblödelung ersten Grades! Sowas kann von mir aus eine Region in der Wüste Afrikas bringen, und das eigentlich schon vor Milliarden von Jahren, aber keine deutsche Stadt, die grünt und blüht wie je zuvor.

    Wetterbericht Konstanz:
    Momentan 7°, und das Anfang Mai, das ist ja ungeheuerlich klimaerwärmend, unerhört!!!

    Konstanz
    Sonntag, 14:00
    Bewölkt
    7
    °C | °F
    Niederschlag: 16%
    Luftfeuchte: 54%
    Wind: 14 km/h

    Und das sind die Auswirkungen der Klimaerwärmung für Konstanz die nächtsen Tage:

    So.
    Bewölkt


    Mo.
    Teils bewölkt
    11°

    Di.
    Bewölkt
    15°

    Mi.
    Regen
    14°

    Do.
    Regen
    14°

    Fr.
    Teils bewölkt
    17°

    Sa.
    Schauer
    14°

    So.
    Regen
    12°

    usw…., also eher normales Maiwetter wie immer…

  55. Schwach! Für das Klima den Notstand ausrufen, aber beim Notstand für Rassismus hört man von denen nichts.

  56. „Einen Zentimeter neben der Schweiz aber liegt die deutsche Universitätsstadt Konstanz. Und dort war es letzte Woche anscheinend tropisch heiß, so abartig heiß, dass der Gemeinderat einstimmig mit allen Parteien den Klimanotstand ausrufen musste“

    Der deutsche Wetterbericht ist zur Zeit für die sedierten Zuschauer von ARD/ZDF/NTV seelisch gefährlich und könnte sie – mit traumatischen Folgen- aus ihrem Klimakatastrophen-Vollrausch wecken. Das oben zitierte Beispiel von PI zeigt: Die ohnehin qualitativ miserable Vorhersage meteorologischer Ereignisse ist lediglich lokal oder höchstens regional von Bedeutung und deren bundesweiten Verbreitung gefährdet deshalb die öffentliche Ordung. Sie ist daher auf Weisung von Greta per sofort zu unterlassen.

  57. Ja, ne, dann kommt die Katastrophe halt erst nächstes Jahr..
    Irgendwie ist es schon interessant,wie eine Katastrophe die andere ablöst,
    das Ozonloch,der Saure Regen,die Vogelgrippe,nun die Migration und das Klima.
    Der Bürger muss stetig unter Angst gehalten werden,damit er nicht auf dumme Gedanken
    kommt,und sich mal die Arbeit der Politverbrecher,näher anschaut.
    Das ist alles ein System,und es liegen auch jede Menge Monetäre Gründe vor.
    Ein Volk,welches unbeschwert im Wohlstand lebt,oder leben könnte,darf es einfach
    nicht geben!
    Es gibt genügen Gewinnler,die sich größere Stücke vom (Steuer)Kuchen,
    einverleiben möchten,wie auch jetzt,ich sage da nur Hartz 4 Kurse, oder Integrationskurse,
    Sprachkurse,ect.!
    Es hat sich eine regelrechte Schattenindustrie gebildet,deren Betreiber unvorstellbare
    Summen an Kohle, für sich beanspruchen und erhalten,darunter auch jede Menge unserer
    politischen Volksverräter,die selber,nahe Verwandte oder Freunde so unterbringen,daß auch
    sie davon profitieren.
    Wie ich immer sage,
    „Kein Politiker hat bisher seinen Hintern,auch nur einen Zentimeter gelüftet,wenn
    dadurch nicht Kohle,Knete Money,Bares winkt“.
    Und n Syrer oder Afrikaner gehen denen eigentlich am A**** vorbei,in Afrika können jeden
    Tag tausende Menschen an Hunger,Krankheiten ect. sterben,ohne dass es diese Politiker
    kümmert…

  58. AFD WERBESPRÜCHE, Exklamativsätze, zur EU Wahl:
    Straßenangst ade, kluge Frau wähl AFD!!!
    Die kluge Frau wählt AFD, dann Straßenangst ade, kontra Merkel keine gute Fee !!!
    Jetzt AFD wählen zur Strafe, dann wieder Sicherheit auf der Straße!!!
    Die AFD wird Siegen, wir dann wieder Sicherheit kriegen!!!
    Die AFD ist ein RENNER, gegen die Alt Parteien PENNER!!!
    AFD gibt Gass, dann macht das Leben wieder Spass!!!
    Bei der AFD läufts rund, dann wird die Politik wieder gesund!!!
    Die AFD in Ihrem Lauf hält weder Ochs (Altparteien) noch Esel(Merkel) auf!!!

    Hallo Partnerinnen, Partner, wer hat noch treffende, pfiffige, durchschlagende Werbesprüche für ein sehr gutes Abschneiden der AFD bei der anstehenden EU Wahl?

    +++ 4 21 13 13++++4 21 5 13 13 5 18++++ 4 5 21 20 19 3 8 8+++
    GRÜNE SEKTENDIKTATUR: http://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/ex-gruenen-chef-rechnet-mit-partei-ab-sekten-charakter-60740138.bild.html

  59. Wenn schon eine CO2-Steuer für das Wetterklima, dann bitte auch eine Rassismusabgabe für das Sozialklima.

  60. In Konstanz sind es keine Halbdackel, sondern nachweislische Vollidioten, die einer geistig angeschlagenen Klimahysterikerin mehr Glkauben schenken, als nachweislichen Klimatologen, die nicht mit der IPCC-Politmeinung übereinstimmen und deren „Klimamodelle“ als reinen Humbuk abtun, weil die Fehlerquote mit einer Wahrscheinlichkeit 0,00000000X% einfach keine seriöse Wisschenschaft ist.

  61. Klimawahn!!
    Noch nie etwas von den Eisheiligen gehört, „kalte Sophie“ und so?

    Die treten in diesem Jahr etwas früher auf, da der April sehr sonnig war, und das Festland sich schon gut erwärmt hatte.

    Metrologisch betrachtet kann der Kälteeinbruch damit erklärt werden, dass ab Anfang Mai die Temperaturen am europäischen Festland meistens bereits recht hoch sind. Der Kontinent erwärmt sich zu diesem Zeitpunkt sehr rasch. Da sich das Meer allgemein langsamer erwärmt als die Landmasse, kommt es zu Temperaturdifferenzen zwischen Festland und Ozean: Es entstehen Tiefdruckgebiete. Die Luftmassen verschieben sich und die warmen Luftströmungen des Festlands ziehen nach Norden. Dadurch werden wiederum eiskalte Luftströmungen aus den Polargebieten zu uns nach Mitteleuropa gedrückt. Sind die Nächte sternenklar, kann es auch teils zu Nachtfrost kommen.

    https://www.eisheilige.info/eisheilige-2019/

    PI bildet! 😎

  62. Waldorf und Statler 5. Mai 2019 at 14:16
    Konstanz ruft „Klimanotstand“ aus…u.s.w

    Ergänzend hat die CO2-Stadtkommandantur – nach einige tragische Todesfällen – Folgendes angeordnet:

    „Für Neger und Musel gilt per sofort der Generalverdacht der Unzurechnungsfähigkeit und sie sind bei etwaigen Fehltritten nicht standrechtlich zu eliminieren sondern in die Psychiatrie zu pampern! Lediglich arische Klimaschädlinge sind unverzüglich mit der Waffe nieder zu strecken. Bei etwaigen Rechtsirrtümer und fehlerhaften Vollstreckungen entfällt lediglich die Schwanzprämie.

    Heil Gretel! (Unleserliche Unterschrift).

  63. Mimimimiiiiiiiiiiiiiii!

    Gestern Niedersachsen, heute Bayern.

    Generation Schneeflocke ist überfordert.

    „Weinkrämpfe, Zusammenbrüche, frühzeitiges Abbrechen“

    Die SPD faßt die Gelegenheit beim Schopf…… und solidarisiert sich mit den Schulversagern.
    Wieder einmal ein paar Dummchen als Wahlvieh gewonnen!

    Herr, laß Hirn regnen

    „München

    Petition gestartet: Bayerisches Mathe-Abitur heuer zu schwer?

    Am Freitag traten zehntausende Schüler in Bayern zum Mathe-Abitur an. Schon kurz nach Ende der Prüfung machten Vorwürfe die Runde, die Aufgaben seien unverhältnismäßig schwer gewesen. Eine Petition zur Anpassung der Korrektur findet enormen Anklang. Die SPD solidarisiert sich jetzt mit den Schülern.“

    https://www.focus.de/familie/familie_schule/muenchen-petition-gestartet-bayerisches-mathe-abitur-heuer-zu-schwer_id_10668769.html

    „Abitur in Niedersachsen

    Wieder zu schwierig: Schüler starten Petition gegen Mathe-Abi
    Zu schwierig, zu viele Aufgaben: Die Abiturprüfung im Fach Mathematik am Freitag hat viele Schüler in Niedersachsen zur Verzweiflung gebracht. Sie fürchten nun eine schlechtere Abi-Note – und haben bereits eine Online-Petition unterzeichnet.“

    https://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Mathe-Abi-in-Niedersachsen-Online-Petition-gestartet

  64. Fairmann 5. Mai 2019 at 14:53

    Klimawahn!!
    Noch nie etwas von den Eisheiligen gehört, „kalte Sophie“ und so?
    ——————————
    Mamertus, Pankratius, Servatius, Bonifatius und Sophia wurden von der hl. Thunfisch-Gretl zu Klimanazis erklärt. Und ihre Anhänger (die der Gretl) beten (heutzutage wird gehüpft) jeden Freitag um Erlösung (von den Klimanazis).

  65. Winterdienst? Nicht Frühlingsdienst?
    Hier in Hamburg liegt zwar kein Schnee, aber kalt ist es schon. Nennt man das schon „die globale Erkältung“?;)

  66. @Marie-Belen 5. Mai 2019 at 15:00
    „….
    „Abitur in Niedersachsen

    Wieder zu schwierig: Schüler starten Petition gegen Mathe-Abi
    Zu schwierig, zu viele Aufgaben: Die Abiturprüfung im Fach Mathematik am Freitag hat viele Schüler in Niedersachsen zur Verzweiflung gebracht. Sie fürchten nun eine schlechtere Abi-Note – und haben bereits eine Online-Petition unterzeichnet.““
    _____________________________________
    In ein paar tagen werden die Aufgaben ja veröffentlicht mal schauen aber wen die Lehrer sagen sie würden die Fragestellung nicht verstehen, dan scheint das berechtigt zu sein.

  67. LeutnantX 5. Mai 2019 at 14:43
    Wieso wurde diese gute Meldung,nirgendwo publiziert?
    Oder hab ich es nicht gelesen.
    Allerdings wenn man überlegt,wie Hinterfotzig diese
    Münchner Beamtenschaft fungiert hat,die hätten
    Herrn Höcke mit dem süffisantesten Grinsen auf der
    hässlichen, Antidemokratischen Fratze,mit Polizeigefolge,
    aus dem genannten Tagungsort entfernen lassen,und diese
    Lügenpresse Journalisten,hatten sicher schon in fetten Überschriften
    den Aufmacher fertig.
    „Hier wird der Rechtspopulist B. Höcke, von der Polizei abgeführt und
    des Geländes verwiesen!“
    Tja,irgendwie dumm gelaufen,und wer sich freut muss hüpfen…lol..
    Ach ne gehüpft wird ja woanders, aber bitte nicht zu oft,daß geht auf
    die Kniegelenke,
    und Bänder der zumeist überfetteten Kinder und Jugendlichen, von heute,
    wie wir ja auch immer wieder aus diversen Beiträgen entnehmen können.

  68. Konstanz wird nicht lang alleine bleiben, denn bei uns Schwachsinnshausen, ist der Selbige geplant…

    Linksgrüner Fanatismus: Initiative will Klimanotstand in Berlin

    Außerhalb Europas lösen die Weltuntergangsprognosen nur ein müdes Lächeln aus, derweil verbreitet sich die linksgrüne Paranoia in der bunten Republik wie eine Epidemie aus, die Hysterie der Öko-Sekten um den Klimawandel läuft auf Hochtouren und die nächste Abzocke (Steuerabgabe) wird manifestiert.

    Nach der Panikmache „Waldsterben“, ausgelöst durch die Grünen im Jahr 1983, und das gefährliche Ozonloch über der Antarktis, dass ein Verbot von FCKW auslöste, wird nun die nächste Sau bzw. das nächste Katastrophenszenario durch Deutschland getrieben – der Mythos des menschengemachten Klimawandels. Auch in Berlin heulen bereits die Klimasirenen und Klimawächter fordern die Ausrufung des Klimanotstandes.

    Tagesspiegel berichtet:
    Auch das Land Berlin soll demnächst den Klimanotstand ausrufen. Das will eine Volksinitiative erreichen, die am kommenden Montag an die Öffentlichkeit geht. Als erste deutsche Stadt hatte Konstanz diesen Schritt gemacht, nun soll die Hauptstadt nachziehen.

    Es kommt langsam an, wie gefährlich der Klimawandel ist. Aber wie eilig es ist, dass wir handeln, ist bei der Politik noch nicht angekommen“, sagt Milena Glimbovski, Gründerin des Berliner Lebensmittelgeschäftes Original Unverpackt.

    Sie fordern neben der Ausrufung des Klimanotstandes, dass Berlin sein politisches Handeln an das Pariser Klimaabkommen und neueste wissenschaftliche Erkenntnisse anpasst. „Nach jüngsten Berechnungen müssen wir schon im Jahr 2035 klimaneutral sein – so fordert es auch Fridays for Future“, sagte Strößenreuther.

    https://politikstube.com/linksgruener-fanatismus-initiative-will-klimanotstand-in-berlin/

  69. Die Universitätstadt Konstanz sollte eher den Bildungsnotstand ausrufen, soviel Dummheit auf einem Haufen müsste eigentlich schon wehtun!

  70. BREAKING NEWS.

    GRETELS TAGESBEFEHL FÜR FREITAG 10. MAI.

    AUS ANLASS DER METEOROLOGISCHEN LÜGENKAMPAGNE VON PI ÜBER EINER EINBRECHENDEN EISZEIT HAT DIE „Fridays4Future“ DEMONSTRATION UNBEKLEIDET – d.h. in Adams- bzw. Evaskostüm – STATTZUFINDEN. Diversen und Caster Semenya sind mangels Kostüm von der Teilnahme ausgeschlossen.

    Heil Gretel!

    w.g. G. Thunberg.

  71. Also die beschließen was in Konstanz, haben noch keine „praktikablen Lösungen“ zur Umsetzung. Das ist so irre, dass man es sich gar nicht vorstellen kann:

    taz am wochenende: Konstanz hat als erste deutsche Stadt den Klimanotstand ausgerufen. Das klingt dramatisch. Was ändert sich denn jetzt?

    Uli Burchardt: Es ist eine Selbstverpflichtung. Ab Juni wird der Gemeinderat bei jeder Entscheidung verpflichtend die Auswirkungen auf das Klima prüfen. Spätestens im Oktober, wenn wir in die Haushaltsberatung gehen, wird es auch ganz konkret um Geld gehen.

    Wo erwarten sie die größten Konflikte?

    Am schwierigsten wird es nach meiner Einschätzung beim Thema Wohnraum sein. Bauen hat an sich schon einen hohen Co-2-Fußabdruck. Da werden wir interessante Diskussionen führen, wie wir anders und trotzdem kostengünstig bauen können. Dafür haben wir nämlich, wenn wir ehrlich sind, noch keine praktikablen Lösungen. (…..)

    http://www.taz.de/Konstanzer-OB-ueber-den-Klimanotstand/!5589373/

  72. LeutnantX 5. Mai 2019 at 14:43
    Die haben sich da (Hymne) einen mehr als dicken Patzer geleistet. Das braucht kein Mensch.
    Es geht um praktische Verbesserung der Lebensbedingungen, nicht um solche Symbolik. Dass sowas gespielt wird, dass da manche den Text draufhaben- mehr als peinlich.

  73. Peterx 5. Mai 2019 at 15:11
    Wieder ein Messer-Toter.

    Ein 17-jährige Schüler aus München ist am vergangenen Freitag im Krankenhaus gestorben.

    Eine idiokratsch regierte Stadt: Ein neues, ein multi-ethnisches München wird geboren in Blut und Tränen.
    Wenn man Taliban importiert kriegt man Taliban frei Bordsteinkante geliefert. Deutschland wird am Hindukusch verraten.

  74. Marie-Belen 5. Mai 2019 at 15:00

    „München

    Petition gestartet: Bayerisches Mathe-Abitur heuer zu schwer?

    Am Freitag traten zehntausende Schüler in Bayern zum Mathe-Abitur an. Schon kurz nach Ende der Prüfung machten Vorwürfe die Runde, die Aufgaben seien unverhältnismäßig schwer gewesen. Eine Petition zur Anpassung der Korrektur findet enormen Anklang. Die SPD solidarisiert sich jetzt mit den Schülern.
    ______________________________________________________________________________________
    Ich wage zu bezweifeln, dass bei der Abi Prüfung eine lapidare Klassenarbeit 7. Schuljahr Hauptschule 80er Jahre, Thema 3-Satz, Prozentrechnung, Raumlehre oder Bruchrechnen für die Abiturienten großteils aus dem Stegreif lösbar ist. Von Allgebra Klasse 9 + 10 rede ich mal nicht ( das habe ich in jener Zeit auch nie gerafft, brauchte es allerdings in meinem Leben auch nie ). Einfachste Kopfrechnungen nicht mehr lösbar.
    Das ganze setzt sich dann in den anderen Hauptfächern wie deutsch fort. Dazu die Allgemeinbildung, welche m.E. heute lapidar ist. Allerdings scheint es im Fach „englisch“ Fortschritte gegeben zu haben, viele Abiturienten und anschließende Studenten sprechen es beinahe fließend.
    Absolut vernachlässigt wurde allerdings: PRAXIS, logisches und unabhängiges denken, lapidarste Entscheidungen treffen zu können, viele wissen garnicth was sie überhaupt wollen, entsprechend schwer eine Entscheidung zu treffen, da müssen oft Mama + Papa her ( bei Konsum oft auch die Financiers ) handwerkliche Fähigkeiten, Orientierung ( viele mittlerweile zu blöd ohne Navi eine HausN° zu finden, drückt denen mal einee Landkarte oder einen Stadtplan in die Hand, oha).
    Dinge, die man braucht um unabhängig und alleine im Leben über die Runden zu kommen. Beinahe alle sind in irgendeiner Form immer von anderen abhängig.
    Dann wäre noch das neukluge, arrogante Prinzen- und Prinzessinen Gehabe…Höchstansprüche für NULL Gegenleistung….
    Darüber lasse ich mich jetzt nicht aus, erwähne es nur nebenläufig…
    Das sind alles Erfahrungen, welche ich die letzten Jahre mit Abiturienten, Studenten selbst gemacht habe…
    Spaß und äusseres Erscheinungsbild ( Fassade ) ist denen allerdings wichtig, der geht über existenzielle Dinge, entsprechend auch deren Konsum.

    Meine Meinung!

  75. Es ist schon irre welche Stielblüten diese Klimahisterie-Idioten noch so alles vom Zaum brechen. Vor allen weg die Konstanzer Deppen.
    Ich wohne seit ewigen Zeiten hier im Kreis KN und denke,dass sie jetzt ganz durchgeknallt sind. Die Gemeinden im Kreis streichen Millionen von Liegeplatz Gebühren von millionenschweren CO2Klimaschädiger ein, ganz vorneweg die Konstanzer selbst.. Es liegen Tausende von Jachten an der Leine bei denen der Stundenverbrauch an Sprit manchem Otto-Normal-Verbraucher einen ganzen Monat und länger reichen würden. 300 ltr/Stunde keine Seltenheit. …….und dann Klimakatastrophe ausrufen. Idiotischer, pharisäeehafter und verlogener geht es wirklich nicht mehr. Die Gastronomen leben von den Reichen Landeshauptstatädter, die 400 km am Sonntag fahren, um die überteuerte Latte an der Promenade zu schlürfen. Sie bauen Parkplätze, damit Horden von Spinnern für einen Tag aus 100 km entfernten Orten kommen, um 10 km mit dem Fahrrad zu fahren. Die Pallette der Umweltsünder ist so unendlich lange, dass ich nicht alle aufzählen kann

  76. @ Reiner07 5. Mai 2019 at 14:45:

    In Konstanz sind es keine Halbdackel, sondern nachweislische Vollidioten

    „Halbdackel“ ist im Schwäbischen ein schlimmeres Schimpfwort als „Vollidiot“ 😎 Allenfalls der „Grasdackel“ ist noch drastischer, aber da scheiden sich die Geister.

    Tatsächlich halte ich es aber für durchaus möglich, dass die Konstanzer Politiker nichts dergleichen sind, sondern vielmehr einfach nur rückgratlose Cleverle, die instinktiv erfasst haben, dass hinter Greta und den
    Demo-Kiddies sehr mächtige und gefährliche Kreise stehen, denen sie eilig in den Arsch kriechen wollen.

    Ob die den Klimahoax glauben oder nicht glauben, weiß man nicht. Meiner Vermutung nach interessiert sie das nicht einmal, das Klima ist für ihre Belange komplett irrelevant.

    Sie sind Politiker und als solche brauchen sie diesen Instinkt, zu erkennen, welche Demos vom Volk ausgehen (ignorieren oder verächtlich machen) und welche Inszenierungen mächtiger Kreise sind (demokratisches Engagement loben, „auf die Stimme des Volkes hören“-Blabla, „Einsicht zeigen“ und Maßnahmen ergreifen).

    Ich habe diesen Instinkt auch und ich vermute, viele andere hier ebenfalls. Daher ist es kein großes Wunder, dass Politiker das gemerkt haben, das gehört zu ihrem Beruf.

  77. Ach ja hab vergessen …..
    Die Eisheiligen sind schuld an der ganzen Klimakatastrophe.
    Der Bodensee hat gerade 330 Pegelstand.
    Sollte also die Schneeschmelze in den Alpen im Juni mit einer Woche Regen stattfinden, dann läuft der Tümpel wieder über den Rand voll und die armen Kölner müssen wieder die Hosen hochkrempeln.
    Wenn wir Glück haben, gibt’s kein Dürresommer, höchstens in McPomm.

  78. Cendrillon 5. Mai 2019 at 13:40
    OT
    Kinder-Indoktrination in Deutschland
    Gesamtschule Schinkel in Osnabrück führt ein Schüler-Theaterstück „Über die AfD“ auf

    Wie sagte ein großes Vorbild der heutigen linksgrünen Faschisten?
    „Und sie werden nicht mehr frei ihr ganzes Leben und sie sind glücklich dabei.“

  79. Ich merke noch nix von warm, denn mir ist eigentlich kalt und überlege die Heizung zu betreiben.

  80. johann 5. Mai 2019 at 15:16

    Uli Burchardt: Es ist eine Selbstverpflichtung. Ab Juni wird der Gemeinderat bei jeder Entscheidung verpflichtend die Auswirkungen auf das Klima prüfen. Spätestens im Oktober, wenn wir in die Haushaltsberatung gehen, wird es auch ganz konkret um Geld gehen.
    _______________________________________________________________________________
    Sehr schön rauszulesen, dass da wieder einige hochdotierte „Schwafel“ Pöstchen geschaffen werden. Obendrauf noch der benötigte Stab…natürlich wird das Schule machen. Und wenns ums Geld geht müssen hier und da natürlich Einsparungen gemacht werden, die CO2 Steuer wird benötigt. Vielleicht noch ein paar Gebührenerhebungen, hier und da noch Steueranpassungen an den Stand der Zeit, etc.pp.

    Meine Meinung!

  81. Istdasdennzuglauben 5. Mai 2019 at 15:26

    Wintereinbruch…da sind die baff,diese hysterisch,linksgrün verblödeten Umweltmösen!
    —————————————
    Ja in den Feuchtgebieten blubbert es, hext es, neusprech denkt es wieder, siehe Mittelalte?r

  82. Ich habe jetzt Jahrzehnte geforscht, und einen sehr sehr fatalen Zusammenhang in Bezug auf die Erhöhung der Co2 Konzentration in der Atmosphäre entdeckt.
    Die sogenannte KohlendioxydHyperDebilität. Das ist der Medizinische Fachausdruck für Schwachsinn, hervorgerufen durch einatmen von zu viel Co2.
    Symptome:
    Man glaubt Gott zu sein.
    Man versucht anderen seinen Willen aufzuzwingen.
    Man lässt andere Meinungen nicht gelten.
    Man gründet eine Sekte die behauptet die Welt retten zu können.
    Man ignoriert wissenschaftliche Fakten oder zieht die Falschen Schlüsse daraus.
    Man wird Mitglied der Grünen oder wählt diese.

    Weitere Symptome werden noch erforscht.

  83. Die Menge an Kohlenstoff auf der Erde ist konstant. Wenn wir ihn zu CO2 verbrennen, nehmen ihn begierig die Pflanzen auf und verwandeln ihn zurück, zu Kohlen- und Sauerstoff. Also ein ständiger Kampf mit der Natur!

  84. Dabei ist der Konstanzer OB ja gar nicht mehr der Grüne Horst Frank, sondern ein CDUler, der auch noch Mitglied im „regionalen Wirtschaftsrat“. In Konstanz leben viele Studenten und die, die wählen, sind überwiegend links-grün, deshalb wundert es fast schon ein bisschen, das dort ein CDUler gewählt wurde. Aber vielleicht war der Wahlkampf dann auch entsprechend.

  85. Blondine 5. Mai 2019 at 15:51

    Die Menge an Kohlenstoff auf der Erde ist konstant. Wenn wir ihn zu CO2 verbrennen, nehmen ihn begierig die Pflanzen auf und verwandeln ihn zurück, zu Kohlen- und Sauerstoff. Also ein ständiger Kampf mit der Natur!
    ———————————-
    Als man das in der Schule durchnahm, waren diese Klimahüpfer anscheinend allesamt krank. Naheliegender ist allerdings, dass sowas in der Schule gar nicht mehr gelehrt wird. Siehe #Marie-Belen 5. Mai 2019 at 15:00 Beschwerden über sauschwere Abiprüfungsaufgaben.

  86. Wenn dann die EISHEILIGEN 11-15 Mai und die SCHAFSKÄLTE mit der KALTEN SOPHIE 4-14 Juni kommt, dann gibt es noch einmal Aufregung um den sogenannten Klimawandel, der allein dem vermehrten CO2 zugeschrieben wird.

    Dann kommt noch der Siebenschläfer am 27. Juni, danach ist es 7 Wochen lang so wie an diesem Tag am 27. (Sicher auch dem CO2 zuzuschreiben).

    Bald werden die Bauern, die sich mit ihrem Bauernkalender den Zorn der KLIMASCHÜTZER/KLIMATÄUSCHER zuziehen, sicher auch zum Teufel gejagt werden und ihr Bauernkalender wird der Zensur heimfallen!

  87. Wenn alle Pflanzen abgestorben sind, haben wir den Kampf gegen das CO2 gewonnen!

  88. Mit „Klima“ und „CO2“ wurde das Perpetuum Mobile der Steuern erfunden. Das hat, kaum daß der Startschuß knallte, SOFORT jeder kommunale Apparatschik begriffen.

  89. Klimanotstand?
    dann sofort alle Lichter
    und Heizungen aus.
    Produktionen stoppen.
    Südkurier abschaffen
    wg. Abholzung der Wälder
    und App-Stromverbrauch.
    die Grenze zur Schweiz
    für Mehrwertsteuer-Profiteure
    schließen. wg. Abgasen
    Bodensee-Schiffs-Betriebe
    samt Kater Maran (wer’s ’n das?)
    stillegen.
    So muss das, Konschtanz!

  90. jeanette 5. Mai 2019 at 16:05

    Bald werden die Bauern, die sich mit ihrem Bauernkalender den Zorn der KLIMASCHÜTZER/KLIMATÄUSCHER zuziehen, sicher auch zum Teufel gejagt werden und ihr Bauernkalender wird der Zensur heimfallen!
    ——————————-
    Bauernregel für Anfang Mai:
    Hat der Bauer kalte Schuh‘
    steht er in der Tiefkühltruh‘

  91. Was wird man morgen dazu wieder in die Ohren gepustet bekommen?
    Diese Spastiker einsacken und rein in den Schnee.

  92. Jedes Jahrzehnt wird eine neue Sau durchs Land getrieben – nur um unsdie Kohle abzuzocken ! Waldsterben, Saurer Regen, Neue Eiszeit, Klimakatastrophe ……was kommt als Nächstes ?

  93. Ganz schön frisch für die Jahreszeit. Wo ist eigentlich der Klimawandel wenn man ihn mal braucht? Weil, ich habe gerade ein paar Tage frei… 🙂

  94. @Viper 5. Mai 2019 at 13:57
    Zum Glück wohne ich im niedrigen Niederbayern. Da schneit’s nicht. Wird aber vermutlich durch den Meeresspiegelanstieg überflutet.
    _____________________________________________________________

    Zum Glück wohne ICH im „hohen“ Niederbayern. Da wo es nicht ungewöhnlich ist, dass es noch im Mai schneit. (an meinem 8. Geburtstag am 3.Mai in den 70iger Jahren hat es mehrere cm geschneit!) Aber bis wir überflutet werden, muss der Meeresspiegel schon um ein paar hundert Meter ansteigen… 😉

  95. Wenn das so weitergeht mit der CO2 Steuer, Ich im Winter meine Heizung nicht mehr bezahlen kann, da die CO2 Steuer mich mehr belastet wie ein Urlaub am Mittelmeer oder anderswo, da bin Ich halt mal weg. Als Rentner dann sowieso.

  96. Dortmunder Buerger 5. Mai 2019 at 15:35

    Cendrillon 5. Mai 2019 at 13:40
    OT
    Kinder-Indoktrination in Deutschland
    Gesamtschule Schinkel in Osnabrück führt ein Schüler-Theaterstück „Über die AfD“ auf
    ———————————————————————
    Und wie weit ist es dann mit der stets propagierten Toleranz und (Welt)Offenheit wenn sich ein Schüler oder eine Schülerin positiv zur AfD an der Schule äußert?
    Kann’s mir schon denken. Somit entlarven sich die Meinungs- und Gesinnungsfaschisten doch als genau das was sie unberechtigterweise der AfD vorwerfen.

  97. In Konstanz herrscht kein Klimanotstand, sondern ein Notstand an intelligenten PolitikerInnen.

  98. BePe 5. Mai 2019 at 16:17

    In Konstanz herrscht kein Klimanotstand, sondern ein Notstand an intelligenten PolitikerInnen.
    ——————————-
    Der herrscht nicht nur in Konstanz, sonder überall. Vor allem in Berlin.

  99. Aber velleicht haben die sagar recht, wenn ich bei PLUS 30 Grad im Schatten eine Winterlandschaft im Fernsehen erblicke, muß ich mit glei mein Pulover raussuchen und anzin, weil ich friere. Hi Hi Hi
    Aber Spass bei seite, Ernst kommt die Treppe runter. Kann mich noch daran erinnern, als wird damals vor der roten Armee aus Ostpreußen „flüchten“ musten und nach Thüringen zwangsweise unter gebracht wurden, weil wir als wirkliche Flüchtlinge besonders verhasst waren. Doch genau diese damals uns als wirkliche Flüchtlinge zum Teufel gewünscht hatten, werfen nun diese Scheinflüchtlingen Bärchen der Willkommensgruß entgegen, was für ein Irrsinn doch der Kommunismuß in Deutschland und nicht nur in Deutschland eingebürgert hat, ist nur noch ein besonderer Grung zum Kotzen und nicht anderes. Es freut mich, wenn diese Bärchenwerfern mal von ihren Willkommensflüchtlingen gezeigt wird, was sie noch für Rechte besitzen. So kommt wohl die Belohnung dafür wohl zu Recht, an den richtigen.

  100. TV

    Holy Habeck war Do. bei Illness im Roten Kloster

    Preisfrage(n):

    1. Wer ist heute bei Anne Will?

    2. Und wer nicht?

  101. @ BePe 5. Mai 2019 at 16:17

    „In Konstanz herrscht kein Klimanotstand, sondern ein Notstand an intelligenten PolitikerInnen.“

    Die Annahme, daß unsere Feinde keine Intelligenz besäßen, ist nicht gerade ein Zeugnis erhöhter geistiger Begabung.
    Intelligenz hat mit Moral ganz genau gar nichts zu tun. Sie ist ein Werkzeug. Mit Werkzeugen kann man sowohl Gutes als auch Böses anrichten.

  102. Autodidakt 5. Mai 2019 at 15:25

    Marie-Belen 5. Mai 2019 at 15:00

    „München

    Petition gestartet: Bayerisches Mathe-Abitur heuer zu schwer?

    Am Freitag traten zehntausende Schüler in Bayern zum Mathe-Abitur an. Schon kurz nach Ende der Prüfung machten Vorwürfe die Runde, die Aufgaben seien unverhältnismäßig schwer gewesen. Eine Petition zur Anpassung der Korrektur findet enormen Anklang. Die SPD solidarisiert sich jetzt mit den Schülern.
    ______________________________________________________________________________________
    Ich wage zu bezweifeln, dass bei der Abi Prüfung eine lapidare Klassenarbeit 7. Schuljahr Hauptschule 80er Jahre, Thema 3-Satz, Prozentrechnung, Raumlehre oder Bruchrechnen für die Abiturienten großteils aus dem Stegreif lösbar ist. Von Allgebra Klasse 9 + 10 rede ich mal nicht ( das habe ich in jener Zeit auch nie gerafft, brauchte es allerdings in meinem Leben auch nie ). Einfachste Kopfrechnungen nicht mehr lösbar.
    —————————–

    Denen macht das KLEINE EINMALEINS schon Probleme!
    Einzige Lösung wurde dann MATHE abzuwählen!

    Und so geht es immer weiter!
    Einszweidrei im Sauseschritt läuft die Zeit wir laufen mit! –

  103. Zu Autodidakt 5. Mai 2019 at 15:25
    Ich wage zu bezweifeln, dass bei der Abi Prüfung eine lapidare Klassenarbeit 7. Schuljahr Hauptschule 80er Jahre, Thema 3-Satz, Prozentrechnung, Raumlehre oder Bruchrechnen für die Abiturienten großteils aus dem Stegreif lösbar ist….

    So ist es. Die heutigen Schüler wissen doch garnicht mehr was sie tun. Wenn man diesen die einfache Aufgabe stellt den Durchschnittslohn von 12 Euro und 14 Euro zu errechnen, dann tippen die was in den Taschenrechner und nennen treudoof das Ergebnis 14, 42 Euro (selbst in ähnlicher Form erlebt). Es ist keine Ergebniserwartung da.

    Fragt man solche Schüler was z.B. die Quadratwurzel aus 80 ist, dann scheitern die ohne Taschenrechner; die sind nicht in der Lage sich gedanklich mit einer Intervallschachtelung eine Schätzung abzugeben (8×8=64 9×9= 81, also muss das Ergebnis bei 8,9 liegen).

    Ich habe vor ein paar Jahren mal die Abiklausur für Mathematik gesehen und war ob des Niveaus entsetzt, nur noch Wiederkäuen, keine eigenen Ideen mehr notwendig. Vor 30 Jahren war das noch anders.

    Und die sollen später mal meine Rente finanzieren…

  104. Es ist schlimm genug beobachten zu müssen, welchen Mist die ÖKO-Faschisten angerichtet haben. Mich beunruhigt aber sehr stark, das die HIRNGEWASCHENEN IDEOLOGISCH verklärten Pfeifen in Brüssel plötzlich Stimmen kriegen, die eigentlich woanders gezählt werden müssen. EUROPA bzw. jedes einzelne Land werden nicht nur von außen zerstört. Viel stärker sind Staatszerstörer, Arbeitsplatzvernichter, Volkswirtschafts –
    Schädlinge und sonstige Schmarotzer in unserem Land aktiv. Dieses Pack gehört identifiziert und angeklagt.

  105. „Es schneit im Mai……..“
    ——————————–

    Tja, einfach abwarten! Die periodische Sonnenaktivität hat seit ein paar Jahren abgenommen, und in den nächsten 10 Jahren wird uns wahrscheinlich der A**** ganz schön abfrieren.

  106. Cendrillon 5. Mai 2019 at 13:40

    OT
    Kinder-Indoktrination in Deutschland. Gesamtschule Schinkel in Osnabrück führt ein Schüler-Theaterstück „Über die AfD“ auf.
    —–
    Oder wenn das Publikum in einem lichtlosen Kellerraum eingesperrt wird und eigentlich nur noch darauf wartet, das Geräusch von aus Duschdüsen strömendem Gas zu hören.

    Übler war Volksverhetzung nie! Leonie Kerksiek ist, um in ihrem Duktus – was anderes kennt sie ja wohl nicht und kann sich auch nicht vorstellen – zu bleiben, nichts weiter als ein Kapo oder eine BDM-Führerin.

    https://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/1726651/danke-dafuer-afd-bitterer-theaterabend-in-der-gesamtschule-schinkel

    „Die Schüler wollten das Thema ,Rechtsruck der Gesellschaft‘ verarbeiten“, sagt Theaterlehrerin Leonie Kerksiek.

    Theaterlehrerin Leonie Kerksiek will hier ihre persönliche Agenda austoben und schiebt Schüler vor, um ihren Fetisch auszuleben.

    Sie (die Schüler) nahmen dafür Zitate und Tweets der Partei vom rechten Rand des politischen Spektrums und stellen sie in ihrer entlarvenden Wortwahl in den nackten Raum.

    Nachdem Theaterlehrerin Leonie Kerksiek sie darauf gehetzt hat.

    Die Hinweistafeln des Schulgebäudes werden so beispielsweise zur neu errichteten Grenzanlage, an der die eindringenden Migranten erschossen werden.

    Leonie Kerksiek hat den/die/das xyz offen.

    So nutzen die Schüler ungewohnte theatralische Mittel, um klar zu machen, dass sie der AfD die Schuld an der Verrohung der Gesellschaft geben.

    Die Kinderschar, mal wieder in den Fängen von Totalitären, hat keine Ahnung, daß sie mal wieder von Leonie Kerksiek instrumentalisiert wird, die dummes Zeug von „Verrohung der Gesellschaft“ quasselt, wenn die einzig Rohen, die hier reinströmen, Begeistertrohe aus Weitwegistan und Rohistan sind, aus Staaten, Clans, Ethnien, in denen Rohheit als Norm und erstrebenswert angesehen wird.

    Gesamtschule Schinkel
    Windthorststraße 79-83
    D-49084 Osnabrück
    Telefon: +49 (0) 541 – 323-4000
    Fax: +49 (0) 541 – 323-4059
    Mail: info@gss-osnabrueck.de

  107. Vielfaltspinsel 5. Mai 2019 at 16:33

    Richtig! Es gibt die gute und die böse Intelligenz.

  108. Und immer wieder … Hüpfen, Hüpfen … denkt ans Klima !!! Wenn Lena-Sophie und Jean-Patrick dann mal ’ne halbe Stunde bei Regen mit dem Fahrrad zur Schule müssen, will plötzlich keine/r/s mehr den elterlichen Chauffeurdienst opfern … die ersten Alternativen machten noch Kommunen auf dem Land und stellten dann schnell fest, dass Natur was mit Kampft um Überleben zu tun hat … doch die Greta-Jünger hinterlassen Müllberge und meiden den Verzicht wie das Weihwasser … was ein hirnverbrannter, verlogener Mist …

  109. Habt ihr es noch immer nicht begriffen? Wenn es zu kalt ist, ist es Wetter! Außerdem ist es gerade woanders wärmer als üblich, das ist dann Klima.

  110. Die Klimarettungsregierung muss unbedingt der Frau Holle eine Schneesteuer auferlegen, dann gibt`s keinen Schnee mehr.

  111. Was gäbe ich für ein Foto von frierenden Rotznasen in Winterklamotten, die am Freitag gegen die Klimaerwärmung Protest stehen.

  112. Die Ortsgruppe der „Fridays for Future“ Bewegung Konstanz wird erwähnt.
    Wer ist denn da der Ortsgruppenleiter?

  113. Schneit’s im Mai,
    ist der April vorbei!

    Am Mittelmeer, im südlichsten Teil Frankreichs, pfeift der Wind, und die Leute haben ihre Wintermäntel ausgemottet.

  114. karl 5. Mai 2019 at 17:04
    Habt ihr es noch immer nicht begriffen? Wenn es zu kalt ist, ist es Wetter! Außerdem ist es gerade woanders wärmer als üblich, das ist dann Klima.
    ——-
    Jau, karl, melde gehorsamst, habe begriffen. Wenn es wärmer ist als üblich, ist das Klima, wenn kälter, ist das Wetter. 😉

  115. Klimaterror nachhaltig bekämpfen !
    Voll dagegen halten und schrittweise Boden zurückerobern!

  116. Hotjefiddel 5. Mai 2019 at 17:23
    Tja, nacht ist es halt kälter als draussen, zudem fahren dann die Straßenbahnen schneller als auf Schienen.

    Der April macht was er will,
    der Mai legt auch noch ein Ei.

    So habe ich es von kleinauf gelernt und irgendwie war dem immer so.
    Ausser an meinem Geburtstag, da ist fast immer Sonnenschein, wie auch dieses Jahr.
    Regen scheint mich auch nicht zu mögen, da ich wenn überhaupt nur bisschen Nieselregen abbekomme.
    Einen Regenschirm besitze ich nicht, ärger mich allerdings stetig über die Dinger, wenn die Lück bei 3 Droppe Rään die Paraplüs opjespannt han un ich Slalom drümerüm laufe muss um die Drööht nitt in de Auge zu´e krieje…
    Bin halt ein Sonntagskind 🙂

  117. Der CO2 Gehalt unserer Atmosphäre hat sich seit 1750 von 280 ppm auf ungefähr 400 ppm erhöht. (ppm steht für parts per million – also innerhalb einer Million Moleküle in der Atmosphäre haben wir ungefähr 400 CO2 Moleküle. (Von der Jährlichen Emission von CO2 Molekülen sind ca. 97% Prozent natürlichen Ursprungs und lediglich 3% sind menschlichen Ursprungs – ABER!! hier sei festgehalten dass der natürliche Auf- und Abbau von CO2 die letzten Jahrtausende im Gleichgewicht war, d.h. in den letzten Jahrtausenden wurde in etwa jedes Jahr so viel CO2 in die Atmosphäre emittiert wie auch wieder von der Natur abgebaut wurde. Daher ist die die Erhöhung ausschließlich auf menschliche Emission zurückzuführen. Von den jährlich ca. 3% menschlich indizierter CO2 konnten die Pflanzen gut 1,5% jedes Jahr absorbieren – daher hat sich durch menschliches Dazutun der CO2 der Atmosphäre innerhalb der letzten 150% jährlich um ca. 1% erhöht. Ohne die Verbrennung fossiler Stoffe (Erdöl, Kohle und Gas) hätten wir auch heute nur einen Anteil von ca. 280 ppm CO2 Moleküle in der Atmosphäre. Das ist sehr gut überprüfbar – da sich die Isotopenzusammensetzung von CO2 das durch die Verbrennung von fossiler Stoffe (Kohle, Gas, Erdöl) die vor Millionen von Jahren entstanden sind – von der Isotopenzusammensetzung natürlich emittierten CO2 unterscheidet. Da nun die Atmosphäre vor der Emission fossiler Brennstoffe 280 ppm CO2 enthalten hat und heute ca. 410 ppm enthält müssen etwa 30 % des CO2 Gehalts der Atmosphäre (nämlich 130 ppm CO2) auf menschliche Emission zurückgehen und durch die andere Isotopenzusammensetzung des Kohlenstoffisotops in der Atmosphäre nachweisbar sein. Genau dies ist der Fall – von dem 410 oder 412 ppm CO2 Molekülen haben ca. 30 % ein anderes Isotop.

    Was würde geschehen, wenn sich die CO2 Konzentration weiter erhöhen würde? Nun wir hatten schon 6000 ppm in der Vergangenheit, in der Kreidezeit – in der das Pflanzenwachstum so üppig war – das auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands 50 Tonne schwere Dinos genug nahrhaftes Futter fanden – war der CO2 Gehalt in der Atmosphäre zwischen 1200 ppm und ca. 2000 ppm. Die University of Leeds untersucht wie das Pflanzenwachstum auf hohen CO2 Gehalt reagiert – Zitat:

    „Urzeit-Pflanzen in der Klimakammer“

    Seltsam nur: Ausgerechnet während der Blütezeit der großen Pflanzenfresser-Dinos enthielt die Erdatmosphäre relativ viel Kohlendioxid – bis zu 50 Mal mehr als heute. „Es gibt die Annahme, dass Pflanzen unter höheren CO2-Werten schneller und größer wachsen, ihr Nährstoffgehalt aber dadurch sinkt“, erklärt Erstautorin Fiona Gill von der University of Leeds. Das aber würde bedeuten, dass die Riesen-Dinosaurier mehr fressen mussten, um die gleiche Energie aufzunehmen wie heutige Elefanten oder andere große Pflanzenfresser.“ und weiter -Zitat:

    „Optimum bei 1.200 ppm CO2

    Das Ergebnis: Entgegen den Erwartungen nahm der Nährstoff- und Energiegehalte von mehreren der getesteten Pflanzenarten auch bei hohen CO2-Werten nicht ab. Der Schachtelhalm blieb sogar unabhängig von den CO2-Werten gleich gehaltvoll, beim Farn, dem Ginkgo, der Araukarie und dem Hahnenfuß war der Nährstoffgehalt bei 1.200 ppm CO am höchsten.“
    Quelle: https://www.scinexx.de/news/biowissen/dino-dinner-futter-gabs-genug/

    Von Gewächshäusern ist ja bekannt – dass diese Ihre Pflanzen durch CO2 düngen – indem sie den CO2 Gehalt der Luft im Gewächshaus stark erhöhen – nun hat eben die Universtät von Leed einen großen Test gemacht, und Pflanzen 1200 ppm CO2 und 2000 ppm CO2 als dem 3-fachen und 5-fachen Wert, den wir gegenwärtig in der Atomsphäre haben – ausgesetzt. Ergebniss: Deutschlich vermehrtes Pflanzenwachstum und erhöher Nährstoffgehalt der Pflanzen.

  118. Marie-Belen 5. Mai 2019 at 15:00
    Mimimimiiiiiiiiiiiiiii!
    Gestern Niedersachsen, heute Bayern.
    Generation Schneeflocke ist überfordert.
    „Weinkrämpfe, Zusammenbrüche, frühzeitiges Abbrechen“
    Die SPD faßt die Gelegenheit beim Schopf…… und solidarisiert sich mit den Schulversagern.
    Wieder einmal ein paar Dummchen als Wahlvieh gewonnen!

    Petition gestartet: Bayerisches Mathe-Abitur heuer zu schwer?
    ——–
    Ich habe vor einigen Jahrzehnten in einer mittleren NRW-Stadt Abi im mathematisch-naturwissenschaftlichen Zweig bestanden. Habe mich neulich mit einem Universitätdprofessor der Mathematik unterhalten darüber, was wir gelernt haben, Algebra, Integralrechnung, sphärische Triogonometrie, in Physik schrieb ich eine Abi-Arbeit über die Atommodelle, Bohr, Rutherford etc. Er meinte, damit (wenn ich es nicht längst vergessen hätte) könnte ich heute unmittelbar ins dritte Semester einsteigen.

    Sphärische Trigonometrie
    https://tu-dresden.de/bu/umwelt/geo/ipg/astro/ressourcen/dateien/skripte/Vorl-sp-trig.pdf?lang=de

    Rutherford’sches Atommodell
    http://www.uniterra.de/rutherford/kap009.htm

  119. Vielfaltspinsel 5. Mai 2019 at 16:33

    „Die Annahme, dass unsere Feinde keine Intelligenz besäßen, ist nicht gerade ein Zeugnis erhöhter geistiger Begabung.“

    Mir ist schon klar, dass die Politverbrecher in den oberen Etagen der Macht der BRD-Alt-Parteien und des Staates nicht die dümmsten Parteibonzen unter der Sonne sind. Konstanz ist aber die unterste Gemeindeebne. Da ich aber 2 Bürgermeister der Gemeindeebne und auch den ehemaligen OB einer größeren Stadt persönlich kenne kann ich dir zumindest für die versichern, dass es sich bei denen um naive idealistische Parteisoldaten der BRD-Alt-Parteien handelt die nicht einmal einen Bleistift klauen würden. Gerade auf solche Posten werden doch naive (in aller Regel) ehrliche Parteisoldaten gehievt weil die am dichtesten am Volk dran sind und so Werbung für die Partei machen. Dies gilt natürlich nicht für alle Bürgermeister.

  120. Kann mich nicht dran erinnern, wann man das letzte Mal nach Ostern noch Winterreifen gebraucht hat. Heute war ich froh, dass ich sie noch drauf hatte, denn, im höher gelegenen Tölzer Raum war es nur knapp über dem Gefrierpunkt mit Blick auf schneebedeckte Wälder…

    Muss am CO2 liegen 🙂

  121. Der Wintereinbruch ist nur ein Einzelfall., genauso wie bei unseren Goldstückchen. So würdeb die Grünen antworten.

  122. Egos wollen stets nur was loswerden, was loswerden! Aber kein Ego interessiert es? ?

  123. Wir leben im Zeitalter der Verblödung.
    Ungeschulte Kleinkinder sind göttlich zählen mehr, werden zu Propheten (Geburt einer neuen Weltreligion) erklärt, als Hightech Intellektuelle.
    Die Kacke eines Babys in den Topf mit ungewöhnlicher Form bedeutet den Weltuntergang, ihr Topfgucker!

  124. Überall in den Städten ob groß ob klein, nur noch Überfälle, Mord und Totschlag, von Südländern auf deutsche Männer und Frauen!!!
    Man kann nachts nicht mehr auf die Straße. Soeben erfahren, selbst eingefleischte
    Altparteien Wähler wollen deshalb nun plötzlich die AFD wählen!
    Hallo Ihr Aufrechten, wir bedrohten müssen uns jetzt zusammenschließen. Unser Leben ist bedroht und der Staat, die Lügenpolitiker schützen uns nicht!!!

  125. Buntschland verblödet jeden Tag ein bißchen mehr .. und ich freu‘ mich drauf.

    Wir trampeln durchs Getreide, wir trampeln durch die Saat, hurra wir verblöden,
    für uns bezahlt der Staat…

  126. Wenn ich schon diese leeren, trüben, halbtoten Loser-Augen von diesem CallCenter Taugenichts Kevin Kühnert sehe! Er sollte es endlich einmal mit 90 Tagen NoFap / NoPMO probieren, der strahlt diese schluffi Schlaffheit des täglichen Onanierens ja regelrecht oberdeutlich aus: NULL Energie, NULL Ausstrahlung, negative Vibes und schwarzes Karma.

  127. BenniS 5. Mai 2019 at 13:33
    Letztes Jahr war es Anfang Mai extrem heiß. Da hab ich mich jetzt auf die Klina-Kassandras verlassen und dachte, es wird dieses Jahr noch heißer und hab die Winterjacken weggepackt. Nun friere ich und rufe den Klimanotstand aus. Ob mir die Klima-Kassandras eine wärmende Jacke spenden?

    —————————————-
    Nur, wenn Du einen Asylantrag im Niger stellst … 🙂

  128. Zu einer gesunden (linkischen) Haltung gehört dazu,
    den in Herden gehüteten Wahnsinn immer neu zu toppen.

    Die linkisch-grün vermehrkillten Vollidioten genießen ihre Klima-Katastrophe dabei bei bestem Wetter.
    Aber natürlich nicht ohne die gebotene Panik.
    Wobei die größte Panik dieser entgleisten Irren sein dürfte, dass ihr Lügengebäude aufgeklärt wird.

  129. „Es schneit im Mai“
    Grund: Die Erderwärmung.
    Der Kälteeinbruch ist lediglich ein differentieller, differenzieller „Ausreißer“.

  130. Der Multikulturalismus wird genauso enden wie alle sozialistischen Experimente … in einem kompletten Desaster … und ehrlich gesagt: Ich gönne es den Gutmenschendeppen von ganzem Herzen, solange es die Richtigen trifft …

  131. Heisenberg73 5. Mai 2019 at 13:35
    Die Bürger von Schilda waren Intelligentbestien verglichen mit den Bürgern von Konstanz oder den ganzen Klimadeppen der BRD, die dem Schwedenmongo hinterherhüpfen.

    ————————————–
    Schlage vor, wir sammeln das ganze böse CO2 in gelben Säcken und lassen es von der Müllabfuhr abholen. Erst, wenn Greta kein CO2 mehr herumfliegen sieht, sind wir gerettet … 🙂

  132. Schnee im Mai! Kommt jetzt der Klimawandel in Gestalt der Eiszeit? … Ach, das hatten wir ja schon in den Siebzigern! … Waldsterben, Deutschland wird zur Wüste … schon durch … Saurer Regen, wir werden alle vergiftet … auch vorbei … Ozonloch, wir ersticken … längst vergessen … Rinderwahnsinn … Bienensterben … Golfstrom setzt aus … Magnetfeld kehrt sich um … die Ausserirdischen … kosmische Strahlung … Kometeneinschlag … Versiegen der Rohstoffe … alles durch … Aber eines wissen wir: Der Weltuntergang kommt gewiss … früher oder später … ganz bestimmt … wir sind uns fast sicher … vielleicht schon Morgen … oder erst in hundert Jahren … aber er kommt … das sagen uns alle Experten …

    Leserwarnung: Achtung Glosse! 🙂

  133. Lesefehler 5. Mai 2019 at 16:05
    Kräht die Greta ihren Mist, ändert sich das Klima oder bleibt wie es ist.

    —————————————
    Klarer Fall: Das Wetter ist ein Nazi. Es hält sich nicht an Klimagretels Vorhersagen!

  134. Deesch Greedele in saiine Lauf, es riep schon ihhre Elldeen auf.

    Lt. deren Buch haben die sich der Idiotie ihrer Tochter unterworfen, als sie so 10(?) Jahre alt war.
    Und überfordert, fördern die seit dem, was an Idiotie aus dem sozial auffälligem Grätel heraus will.

    Mama Honka hätte sich das sicher nicht getraut, den Bug ihres Sohnes, zum Feature zu machen.

  135. Gräta meint, „wir sollen in Panik geraten“!
    Schlaue (Menschen) halten sie für einen Klappspaten!
    Hüpfende Kinder schwänzen die Schule:
    Abi zu schwer – Hauptsach‘ Bambule!
    Mathe-Prüfung war zu schwer,
    Los: Da muss ’ne leichtere her:
    Wir starten sofort eine (öffentliche) Petition
    für ne LEICHTERE Prüfung- wir schaffen das schon!
    Bis 100 ProZent haben bestanden
    Abi für alle – in bunten Lande(n)!

  136. Der späte Wintereinbruch war nur eine perfide Wahlkampfaktion der rechtspopulistischen AfD. Die Erderwärmung gibt es trotzdem.

  137. Vielleicht hat der liebe Gott denen, die am meisten und mit Entsetzen von Klimaerwärmung faseln, erst mal etwas Schnee vor die Türe geworfen, damit die heiß gelaufenen Köpfe etwas abkühlen können.

    Die im Fernsehen gezeigten Erzgebirger nahmen es eher locker, da Schnee im Mai schon immer mal vorgekommen sei.

  138. Der Grünsupergute Ökomensch ist so schlau, er wird uns bald belehren, dass es gegen Abend zur menschgemachten Erdverdunklung kommt. Wer da nicht mitmacht ist ein Nachtleugner. Aber Rettung naht. Wir müssen nur alle die neue Lichtsteuer zahlen.

  139. Einen menschengemachten Klimawandel gibt es nicht! Er ist eine Erfindung von Linksgrünen, um uns Angst zu machen, unsere Freiheit mit weiteren Verboten einzuschränken und uns ins Portmonee zu greifen. Das können die Linksgrünen besonders gut!

    Unsere Erde hat kein Thermostatventil, wo man die Temperatur Regeln könnte. So etwas wie ein „2° Ziel“ ist Propaganda! Warum sollte es nicht wärmer werden? Das würde Heizkosten sparen. ABER dann bräuchten wir ja die Grünen nicht mehr…! 🙂

  140. Hans R. Brecher 5. Mai 2019 at 23:00

    Schlage vor, wir sammeln das ganze böse CO2 in gelben Säcken und lassen es von der Müllabfuhr abholen. Erst, wenn Greta kein CO2 mehr herumfliegen sieht, sind wir gerettet … ?
    ____________________________________________________________________________________

    Man sollte ein Experiment machen.
    Groß publizieren, dass man sich zur CO2 Jagd aufmacht.
    Fangutensilien wie z.B. Fangnetze werden zur Verfügung gestellt. Dazu bekommt jeder einen Behälter, welcher regelmäßig zur Sammelstelle zwecks Leerung gebracht werden muss…ich bin davon überzeugt, dass dann zahlreiche Leute freudig auftauchen um bei dem EVENT CO2 Jagd mitzumachen.
    Eine Bühne mit ein paar bekannten Sangesbarden sollte es auch geben. Auch T-Shirts, wo „Ich war dabei, CO2 2019“, welche den Teilnehmern für lau überrreicht werden. Als Maskottchen ein Comicmäßiges böses CO2 Molekül.
    Natürlich muss sowas professionell und groß aufgezogen werden. Der Termin muss unmittelbar folgen, bevor es groß durch die Medien geht, glaube nicht, dass die auch alle darauf reinfallen.
    Tja, AfD 😉

    Meine Meinung!

  141. Bitte bedient euch nicht der Sprache des Gegners und lasst diese „Faschisten- und Nazivorwürfe“, dieses Niveau müssen wir nicht annehmen.

  142. Es gibt keinen Klima-Notstand aber dafür einen Geld-Notstand. Die Steuereinnahmen sprudeln nicht mehr, sondern sie schrumpfen um ca. 100 Milliarden. Merkels illegale Gäste kosten aber viel Geld, aber woher nehmen. Flüchtlingssteuer darf man es nicht nennen, also muss das Klima herhalten in Form einer CO2-Steuer.

Comments are closed.