Von KEWIL | Das österreichische Parlament hat Bundeskanzler Kurz am Montag nachmittag mehrheitlich mit den Stimmen von SPÖ und FPÖ das Misstrauen – zum ersten Mal in Österreich – ausgesprochen (PI-NEWS berichtete). Damit ist Kurz nicht mehr Bundeskanzler, nur einen Tag, nachdem die übergescheiten deutschen Medien lobend die großen Stimmengewinne für die ÖVP in der EU-Wahl hervorhoben, die angeblich auf Vertrauen in Kurz hindeuteten. Aber die EU-Wahl zählt nicht.

Kurz schaute während der Debatte die ganze Zeit mit großen Augen in den Saal in der Hofburg und offenbar merkte er erst jetzt, dass er sich verzockt und welche Riesendummheit er nach dem Ibiza-Video mit dem Rauswurf der FPÖ aus der Koalition begangen hatte.

Sebastian Kurz hätte nämlich noch seelenruhig nach dem Austausch Straches als Vizekanzler drei weitere Jahre erfolgreiche Politik in der Koalition mit den Freiheitlichen machen können, anstatt bis zu Neuwahlen im Herbst ohne parlamentarische Mehrheit allein regieren zu wollen und auf eine absolute Mehrheit zu hoffen.

Nun steht Ex-Kanzler Kurz als lahme Ente da. Wer soll im Herbst mit ihm koalieren? Die FPÖ, die er sich gerade zum Feind gemacht hat, oder die SPÖ, die schon länger sein Feind ist? Die Grünen werden bei den Neuwahlen im Herbst sicher wieder in den Nationalrat zurückkehren, aber mit wieviel Prozent? Auch die NEOS machen keinen starken Eindruck und die PILZler schon gar nicht.

Und die ÖVP selbst wird nach diesem Fauxpas von Kurz auch keine Traumprozente mehr erreichen. Es ist also genau das eingetreten, was PI-NEWS bereits vor einer Woche prophezeit hat.

Das Strache-Video hat der konservativen FPÖ bei der EU-Wahl wenig geschadet, Kurz hat aber sich selbst und Österreich keine Vorteile verschafft, im Gegenteil. Nicht nur er, sondern die ganze Alpenrepublik geht jetzt politisch unruhigen Zeiten entgegen. Der grüne Bundespräsident Van der Bellen muss nun eine Notregierung von „Experten“ bilden, bis im September Wahlen sind.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

154 KOMMENTARE

  1. Kurz hat (sicherlich nicht ohne externen Rat) eine klare und eindeutige Entscheidung getroffen. Dafür kann man ihm durchaus Respekt zollen.

    Er wird im September ein knackiges Ergebnis einfahren – da bin ich ganz sicher.

  2. Damit ist Kurz nicht mehr Bundeskanzler

    Das ist nicht ganz korrekt. Noch ist er Kanzler. Das erfolgreiche Misstrauensvotum beendet seine Kanzlerschaft nicht unmittelbar. Der Bundespräsident muss ihn nun innerhalb von 24 Stunden entlassen.

    Er hat wohl auch nicht erst während der Debatte gemerkt, dass er verlieren würde, schließlich hatte er unter der Woche schon gesagt, dass er davon ausgehe, abgewählt zu werden.

  3. Nach den Neuwahlen im September geht alles wieder seinen sozialistischen Gang.

  4. Der grösste Lump im ganzen Land ist und bleibt der Denunziant.
    Dies trifft sogar Polit-Huren wie Kurz von der bisherigen Karriere-Beschaffungspartei ÖVP.
    Er kann jetzt wieder in die Krabbelgruppe der ÖVP und nachschauen, wen er sonst noch kit Dreck bewerfen könnte, um selbst in einem guten Licht dazustehen und grösstmögliche Karriere zu machen…

  5. die Grün*innen sind in Europa überall abgeschmiert, nur im Klimabuntenvegetarier*innenland haben sich die Stimmen verdoppelt.

    jetzt wird sich die Regierung noch mehr ums “ Klima “ kümmern.
    mit einer saftigen CO2 Steuer , die Greta Jugend möchte das .

    bin davon überzeugt das die „Altparteien“ mit voller Absicht Stimmen verlieren, warum auch nicht? die Bankkonten wachsen auch weiterhin. Alle gekauft .

    wo steckt Murksel?

  6. Hätten die nicht gleich das Mehrkill auch abwählen können?
    Spaß beiseite, das Mehrkill ist ja weg, sie lassen immer mal eine Kopie rumlaufen…
    Ist es vergiftet worden oder bereits in Paraguay?
    Ich wünschte die damals junge Kasner hätte in den 50 ger Jahren abgetrieben.
    Aber soweit waren die damals in Hamburg nicht.
    Etwas tröstlich, das es selbst sich nicht vermehrt hat…

  7. Kurz hat überreagiert. Besser hätte er von Merkel lernen sollen, Ungemach gnadenlos auszusitzen ohne Rücksicht auf Verluste!

    Das hat er jetzt davon!

  8. Ich weiß nicht… es gab mal eine Affäre die hieß FLICK in Deutschland. Beteiligt waren daran ein gewisser Herr Schäuble und der tote ex Kanzler Helmut Kohl. Bis zu seinem Tod wollte er die Spender nicht preisgeben. Und Schäuble darf brav den ober Grufti im BT mimen. Tja und die Kanzlerette hat auch so einiges auf dem Kerbholz aber ALLE decken sie sich irgendwie… Da sollte man doch einfach mal aufstehen und sich fragen: was wissen die untereinander von ihren Kellerleichen? Das ist ganz einfache schiebepolitik. Es ist keine richtige Politik sondern eben eine scheinheilige, die jeden außenstehenden auch außen stehen lässt. Ich sag es mal so: während hier die Verbrecher wie Pech und Schwefel zusammenhalten, wird in Österreich guter Bulle böser Bulle gespielt. Natürlich mit Zuhilfenahme irgendwelcher Erpressungsfilmchen. Und während Rezo & Greta sich in/aus Deutschland von dem lachenden Stinkvolk die Grünen inkl Youtube bezahlen lässt wird in Villa äh Österreich schon weiter mit gezinkten Karten gespielt. Denn irgendetwas STINKT da gewaltig! Nur meine Meinung

  9. Ich habe Kurz mal respektiert, bis er die FPÖ verraten hat. Es hätte gereicht, Strache gegen Hofer zu tauschen. Kurz ist ein falscher Fuffziger vom Schlage Macron.

  10. Wahlen hin oder her.
    .
    Merkels Asyl-Bestien töten weiter DUMME weiße FRAUEN die sich mit diesen Moslems/Asylanten einlassen..

    .
    +++++++++++++++++++++++++
    .
    Messer-Attacke bei Grillabend
    .
    Syrischer Flüchtling (17)
    .
    sticht Partygäste nieder

    .

    Die junge Frau ging dazwischen, wollte die Beiden trennen. Plötzlich traf sie ein Stich in der Brust: „Ich war überall voller Blut. Im Krankenhaus hieß es, die Klinge ging nur einen Zentimeter an meinem Herzen vorbei.“

    .
    Paulas syrischer Freund hatte ein Messer gezogen. Als ein weiterer Partygast (36) ihn stoppen wollte, wurde er ebenfalls in die Brust gestochen. Der Täter floh, die Opfer kamen schwer verletzt in Dresdner Krankenhäuser.
    .
    https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/dresden-syrischer-fluechtling-17-sticht-partygaeste-nieder-62203992.bild.html

  11. Kurz macht alles richtig.

    Nach der Wahl September hat er so viele Stimmen wie nie zuvor.

    Seine Stärke wird dann auch der Koalitionspartner akzeptieren müssen.

    Und weder die SPÖ noch die FPÖ werden eine Mitregierung ablehnen.

    Kurz wird wohl wieder mit der FPÖ koalieren.

  12. An den GRÜNEN und KURZ sieht man wie sehr die Menschen von Stimmungen, Ängsten und Momenten abhängig sind!

    Wer die richtige Stimmung kreiert und Ängste machen oder nehmen kann, alles im richtigen Moment, entweder handelt oder sich tot stellt, der macht das Rennen.

    Kurz hat sich von van der Bellen, dem alten Schlitzohr, überreden lassen, reinlegen lassen!

  13. „Syrischer Flüchtling (17)“

    wieso sind diese dreckskerle alle 17?

    wollen die uns verarschen?

  14. Die letzte Entscheidung der Koalition ÖVP/FPÖ, das Kopftuchverbot an Grundschulen, hat das Fass zum überlaufen gebracht!
    Für die iSS-Lahm-iten ist die „Reinheit“ & „Kopftuchkeuschheit“ ihrer Töchter entscheidend für deren Verkaufspreis.
    Der iranische Anwalt war nicht umsonst in das „Ibiza Video“ verstrickt!

  15. Drohnenpilot 27. Mai 2019 at 19:12
    Syrischer Flüchtling (17) sticht Partygäste nieder

    *****

    Paula P. (15) – Tochter einer Mieterin – kam mit ihrem neuen Freund Mohammed A. (…)

    DBDDHKP

  16. Wer wird denn Kurz bei einer Neuwahl wählen? Dafür sehe ich keinen Grund. Es gab doch einige Fehler in seiner Politik.

  17. Der junge, flotte eloquente Kurz war dem alten Ekel von Anfang an ein Dorn im Auge!

  18. VivaEspaña — WENN ich diesen ABSOLUTEN SCHWACHSINN von erneuerbarer Energien höre, dann kommt mir das Kotzen! Es sind BESTÄNDIGE ENERGIEN KEINE ERNEUERBAREN. Erneuerbare Energien wird es NIE geben können. Und ja Merkel macht tatsächlich den Eindruck als wäre sie Demenz krank. Ich geh sogar noch einen Schritt weiter und beziehe den Gesichtsausdruck auf das fünfte Wort von oben.

  19. „Als ein weiterer Partygast (36) ihn stoppen wollte, wurde er ebenfalls in die Brust gestochen.“

    dem hätte ich einen Stuhl oder Barhocker übergezogen, mindestens.

  20. VivaEspaña 27. Mai 2019 at 19:24

    Drohnenpilot 27. Mai 2019 at 19:12
    Syrischer Flüchtling (17) sticht Partygäste nieder

    *****

    Paula P. (15) – Tochter einer Mieterin – kam mit ihrem neuen Freund Mohammed A. (…)

    DBDDHKP
    —————–
    Ein oder zweimal bei PEGIDA hinhören hätte das vielleicht verhindert, aber Jugendliche hören einfach oft nicht zu und reagieren völlig anders, als erwünscht – leider !!!

  21. „Der grüne Bundespräsident Van der Bellen muss nun eine Notregierung von „Experten“ bilden, bis im September Wahlen sind.“
    ________________________

    Muss er nicht. Der sucht sich einen aus, der das machen muss … 😉

  22. Kurz wird durchstarten, Strache bekommt, was er für sein hochgradig unseriöses Verhalten verdient: Das Aus.

  23. ……..Paulas syrischer Freund hatte ein Messer gezogen. Als ein weiterer Partygast (36) ihn stoppen wollte, wurde er ebenfalls in die Brust gestochen. Der Täter floh, die Opfer kamen schwer verletzt in Dresdner Krankenhäuser.

    Peggy P. (42), die Mutter von Paula, ist erschüttert: „Mohammed war erst seit Kurzem der Freund meiner Tochter. Erst am Montag kam er aus dem Jugendarrest. Er sagte uns, er sei Rapper.“
    ——————-
    N Messa-Rapper…kam erst aus dem Jugendarrest – allet klar!

  24. na also 27. Mai 2019 at 19:32

    der macht bestimmt einen grünen zum Kanzler, oder?

  25. Nicht OT
    Anekdote:

    GrundschullehrerIn i.R., seeeehr alt, aber wach, zwei Töchter, zwei Enkel regt sich tierisch über „die vielen Neger“ im Straßenbild, besonders über die „in Nationaltracht“ auf, sie hat „Angst“ vor denen, „die sehen ja aus wie Affen, darf ich das sagen?“ ( mir ja 😀 ), sowie darüber, dass ihre arbeitende Tochter (Mann arbeitet auch) , wenn sie mal frei hat, mit den zwei kleinen Enkeln im Park keinen Platz auf der Bank kriegt, weil alles von faulen Kopftuchschleiereulen besetzt. „Von denen arbeitet keine“. Große Sorge: „Und wer bezahlt später die Renten?“.

    Was wird gewählt? Ganze große Familie: FDP.
    Und übrigens, „der van Bellen hat das ja sehr gut gemacht, sehr sympathischer Mann“.

    Hoffnungslos. No way. No way out.

  26. „Peggy P. (42), die Mutter von Paula, ist erschüttert: „Mohammed war erst seit Kurzem der Freund meiner Tochter. Erst am Montag kam er aus dem Jugendarrest. Er sagte uns, er sei Rapper.“

    ich lach mich kaputt, sind die wirklich so blöde?

  27. Schul-Agentur lehnt AfD-Mitglieder ab
    Pädagogisch ungeeignet

    Eine Hamburger Agentur für Schulpersonal stellt keine AfD-Mitglieder ein. Die AfD fühlt sich diskriminiert und droht mit recht­lichen Schritten.

    HAMBURG taz | In Hamburg ist ein Streit über die Frage ausgebrochen, ob eine AfD-Mitgliedschaft eine pädagogische Tätigkeit ausschließt. Für die Schulpersonal-Agentur Lernzeit, die in Hamburg pädagogische Fachkräfte vermittelt, ist die Antwort klar: „Die AfD ist eine demokratie- und fremdenfeindliche Partei“, sagt Wolfhard Westphal, Geschäftsführer der Agentur. Deshalb habe seine Firma eine besondere Klausel in die Arbeitsverträge aufgenommen. Bewerber*innen für die Kursleitung an Schulen müssen bestätigen, kein Mitglied „antidemokratischer Organisationen“ zu sein. Als Beispiele hierfür werden NPD, AfD und die türkische AKP aufgezählt. Auch bei Sekten wie Scientology dürfen die Kursleiter*innen demnach nicht Mitglied sein.

    Die Hamburger AfD sieht sich von dieser Regelung diskriminiert und reagierte mit einer schriftlichen Kleinen Anfrage an den Senat. Als einen „eklatanten Verstoß gegen Artikel 3 Grundgesetz und das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz“ bezeichnete der Fraktionsvorsitzende Alexander Wolf das Vorgehen in einer Pressemitteilung am Freitag. Sollte die Anti-AfD-Klausel nicht unverzüglich entfernt werden und Hamburger Schulen die Zusammenarbeit mit der Agentur fortsetzen, werde die Partei rechtliche Schritte einleiten.

    Für Wolfhard Westphal ist die Empörung der AfD nicht nachvollziehbar. „Wir sind nun mal keine normale Personalagentur, wir tragen Verantwortung für die Erziehung von jungen Menschen“, sagte der Jurist am Freitag der taz. Seine Agentur würde rund ein Viertel der Hamburger Schulen vor allem im Bereich der Ganztagsbetreuung mit Personal versorgen. Viele davon lägen in soziale Brennpunkten, meist hätten weit über 50 Prozent der Schüler*innen einen Migrationshintergrund. „Wie soll ein Mitglied einer solchen Partei etwa die Integration von Flüchtlingskindern fördern, gegen Diskriminierung eintreten oder kulturelle Toleranz lehren?“, fragt Westphal.
    Wolfhard Westphal, Geschäftsführer „Lernzeit Personal-Agentur für Schulen und Kitas“

    „Wie soll ein Mitglied einer solchen Partei etwa gegen Diskriminierung eintreten?“

    Auch rechtlich sieht sich der Jurist mit seiner Anti-AfD-Klausel auf der sicheren Seite. „Sie ist von Paragraf 8 Absatz 1 des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes gedeckt.“ Auf Grundlage dieses Gesetzes würde schon seit Jahren Scientology-Mitgliedern die Betätigung im sozialpädagogischen Bereich untersagt.

    Der Paragraf besagt, dass Ungleichbehandlung wegen einer Weltanschauung zulässig ist, wenn die Einstellung bei der Art der Tätigkeit eine „wesentliche und entscheidende berufliche Anforderung“ darstellt. Für Westphal stellen „Toleranz gegenüber allen Schülergruppen“ und das „Fehlen von Fremdenfeindlichkeit“ bei Schul­einsätzen eben solche Anforderungen dar. Man könne es deshalb nicht verantworten, Mitglieder von Parteien wie der AfD an Bildungseinrichtungen zu vermitteln.

    Den von den Rechtspopulisten ausgerufenen Skandal sieht Westphal nicht. „Für mich wird das Ganze erst zum Skandal, wenn der rot-grüne Senat unsere Klausel für rechtswidrig erklären sollte.“ Damit würde, so Westphal, der Paragraf 8 dahingehend ausgelegt werden, dass die Kursleitertätigkeit an Schulen auch mit fremdenfeindlicher Einstellung durchgeführt werden könne. Dennoch sei er im Zweifel bereit, die Klausel anzupassen.

    In der Senatsantwort auf die Kleine Anfrage der AfD heißt es nämlich, dass für den Fall, dass sich die Verträge als rechtswidrig herausstellten und nicht abgeändert würden, die zuständige Behörde die Zusammenarbeit mit der Agentur einstellen werde.

    https://www.taz.de/Schul-Agentur-lehnt-AfD-Mitglieder-ab/!5595115/

  28. Auch bei Kurz ist der Name Programm!
    Ob er mit besseren Namen erfolgreicher wäre weiß man nicht.

  29. „Kurz muss weg“ sei das einzige Programm der FPÖ und SPÖ. Aber: „Ich muss die beiden enttäuschen – ich bin noch immer da! Ich stehe vor euch als der, der ich bin, als einer von euch, der etwas verändern möchte, ganz gleich, ob mit oder ohne Amt – ganz gleich, ob mit oder ohne Titel!“ Und: „Ich verspreche euch, da werden wir kämpfen!“, so die Kampfansage Kurz‘.
    Tosender Applaus im Saal.“

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/oesterreich-so-will-kurz-nach-misstrauensvotum-ins-kanzleramt-zurueck-62224584.bild.html

  30. 26.05.2019 – 14:47 Uhr

    Dresden– Der Messerstecher (17) von Dresden! Am Freitagabend hatte ein Jugendlicher (17) nach einem Streit in Dresden-Gorbitz auf eine Frau (23) und einen Mann eingestochen. Der junge Mann aus Syrien war seit dem auf der Flucht.

    „Wir konnten den Täter heute festnehmen“, sagte ein Polizeisprecher zu Bild.

    Das war passiert: Im Treppenhaus eines Plattenbaus in der Herzogswalder Straße gerieten gegen 21.30 Uhr laut Polizei vermutlich sechs oder sieben
    Personen in einen Streit. Ein Gruppe, die vor dem Haus saß, hinderte offenbar einen jungen Syrer (17) und seine Freundin daran, ins Haus zu gelangen.

    https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/dresden-messerstecher-17-gefasst-62193056.bild.html

  31. Sind noch Syrer über 17 irgendwo? Sehr seltsam. Alle sind 17 und haben am 1.1. Geburtstag.

  32. heute ist eine geiler abend.

    „BRAUNSCHWEIG. Die Stadt Braunschweig hat entschieden, Studenten die Mietverträge in zwei Wohneinrichtungen zu kündigen, da der Platz für Flüchtlinge benötigt werde. „Zusätzlich zu den weiteren Zuweisungen der Landesaufnahmebehörde sind auch ehemals unbegleitete minderjährige Geflüchtete, die ihre stationären Jugendhilfemaßnahmen beenden, im Asylverfahren sind oder bei denen das Verfahren abgeschlossen ist, auf einen Platz in den Wohnstandorten angewiesen“, zitiert die Braunschweiger Zeitung ein Schreiben der Stadtverwaltung.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/braunschweig-studenten-sollen-asylbewerbern-weichen/

  33. Man sollte, bevor man Kurz die Zukunft aus den Sternen voraussagt, erst mal abwarten, was ums Ibiza-Gate noch alles rauskommt. Es scheint ja eine ganze Reihe von Leuten zu geben, die daran interessiert sind, alles, auch die Hintermänner, ans Tageslicht zu holen. Und inzwischen sind doch schon einige sehr delikate Details bekannt.

    Wenn Kurz selber irgendwie mit drinhängt, wird er nicht so viele Sympathien behalten und eine sonnige Zukunft steht dann auch in Frage.

  34. „Nahles kündigte an, die eigentlich für September geplante Wahl zum Fraktionsvorsitz schon auf nächste Woche vorzuschieben. „Personelle Debatten halte ich zwar für nicht sinnvoll, aber da diese Herausforderung an mich ergangen ist, schaffen wir nun Klarheit“, sagte sie am Montag im ZDF.“

  35. Demonizer 27. Mai 2019 at 19:33

    ……..Paulas syrischer Freund hatte ein Messer gezogen. Als ein weiterer Partygast (36) ihn stoppen wollte, wurde er ebenfalls in die Brust gestochen. Der Täter floh, die Opfer kamen schwer verletzt in Dresdner Krankenhäuser.

    Peggy P. (42), die Mutter von Paula, ist erschüttert: „Mohammed war erst seit Kurzem der Freund meiner Tochter. Erst am Montag kam er aus dem Jugendarrest. Er sagte uns, er sei Rapper.“
    ——————-
    N Messa-Rapper…kam erst aus dem Jugendarrest – allet klar!

    Die Mutter hatte da wohl etwas falsch verstanden, das kann bei der undeutlichen Aussprache der Nochnichtsolangehierlebenden schon mal passieren. Er hatte nicht gesagt er sei ein Rapper, sondern er hatte gesagt, er sein ein Ripper.

  36. aenderung 27. Mai 2019 at 19:44

    heute ist eine geiler abend.

    „BRAUNSCHWEIG. Die Stadt Braunschweig hat entschieden, Studenten die Mietverträge in zwei Wohneinrichtungen zu kündigen, da der Platz für Flüchtlinge benötigt werde. „Zusätzlich zu den weiteren Zuweisungen der Landesaufnahmebehörde sind auch ehemals unbegleitete minderjährige Geflüchtete, die ihre stationären Jugendhilfemaßnahmen beenden, im Asylverfahren sind oder bei denen das Verfahren abgeschlossen ist, auf einen Platz in den Wohnstandorten angewiesen“, zitiert die Braunschweiger Zeitung ein Schreiben der Stadtverwaltung.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/braunschweig-studenten-sollen-asylbewerbern-weichen/
    ———————
    EU-Wahl: 28% Grüne, vor C*DU und S*PD

    amtliches Endergebnis 2016 (Kommunalwahl)

    https://www.braunschweig.de/politik_verwaltung/politik/wahlen/kw/infoline_03-2016.pdf
    ————————-
    Gut, dass die „Studierenden“ auch was zum Nachdenken bekommen …
    Haha…

  37. Ich befürchte Schlimmes: schwarz-grün in Österreich. In den nächsten Monaten wird diese Koalition von den Staatsmedien aggressiv gehypt, bis die ÖVP ca 36 und die Grünen 13% bekommen. Ich wünsche Herrn Soros und seinen Gefolgsleuten nur Schlechtes, aber ich befürchte leider, so wird es kommen.

  38. ridgleylisp 27. Mai 2019 at 20:09

    bald geht es an die Wohnungen u. häuser, dass wird lustig.

  39. ridgleylisp 27. Mai 2019 at 20:09

    aenderung 27. Mai 2019 at 19:44
    heute ist eine geiler abend.

    „BRAUNSCHWEIG. Die Stadt Braunschweig hat entschieden, Studenten die Mietverträge in zwei Wohneinrichtungen zu kündigen, da der Platz für Flüchtlinge benötigt werde. „Zusätzlich zu den weiteren Zuweisungen der Landesaufnahmebehörde sind auch ehemals unbegleitete minderjährige Geflüchtete, die ihre stationären Jugendhilfemaßnahmen beenden, im Asylverfahren sind oder bei denen das Verfahren abgeschlossen ist, auf einen Platz in den Wohnstandorten angewiesen“, zitiert die Braunschweiger Zeitung ein Schreiben der Stadtverwaltung.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/braunschweig-studenten-sollen-asylbewerbern-weichen/
    ————————————-

    Ob das diese Studenten zum Denken anregen wird? Sind ja wohl alle rotzgrün!
    ………………..
    Wollte man nicht überall „Flüchtlinge“ und „Studierende“ wegen der „Integration“ zusammen beherbergen? Man hört davon gar nichts mehr…

  40. Seine Kurzschlusshandlung Innenminister Kickl zu entlassen hat zum Kurzsturtz geführt. In der Nationalratsdebatte war der Hass der FPÖ und SPÖ auf Kurz fast tastbar. Kurz hat sich womöglich zu viele Feinde geschaffen. Der Wahlkampf wird das nicht besser machen. Kurz befindet sich in einer Sackgasse und in einer politischen Quarantäne. Nur wenn die ÖVP die Wahlen mit 50% gewinnt scheint eine Rückkehr Kurz´ an die Macht möglich. Nach der Wahl könnte eine Koalition FPÖ mit der Döskozil-SPÖ die ÖVP in die Zange nehmen. Erst muss aber Sascha van der Bellen eine geschäftsführende Regierung installieren. Kurz´ Kanzlerbonus kann dann abschmelzen. Die Art von neuen Enthüllungen in der Ibiza-Affäre ist schwer voraussagbar, deshalb kann man über die Aussichten der bereinigten FPÖ nicht viel voraussagen.
    https://www.welt.de/politik/ausland/article194291953/Sebastian-Kurz-Misstrauensvotum-verheisst-brutalen-Wahlkampf.html

  41. @ aenderung 27. Mai 2019 at 20:11

    Habeck will doch Immobilien enteignen. Soll er als erstes sein Haus hergeben. Immer nur von anderen verlangen, geht nicht.

  42. BenniS 27. Mai 2019 at 20:09

    Das sehe ich eher nicht. Seltsam, dass hier niemand die Neos im Blick hat. Die werden derzeit bei knapp 9% gehandelt. Zusammen mit einem gestärkten Kurz wäre das eine Idealkombination.

  43. @ jeanette

    An den GRÜNEN und KURZ sieht man wie sehr die Menschen von Stimmungen, Ängsten und Momenten abhängig sind!

    Wer die richtige Stimmung kreiert und Ängste machen oder nehmen kann, alles im richtigen Moment, entweder handelt oder sich tot stellt, der macht das Rennen.

    Absolut richtig!. Das wird mir aber auch immer klarer. Deswegen bin ich auch i.d.R. gegen Volksentscheide.
    Man darf nicht von sich auf andere schließen. Ich denke, die allermeisten hier beschäftigen sich mehr oder weniger täglich mit Politik. Das machen aber wirklich nur die wenigsten im Land. Die große Masse, ob intelligent oder nicht spielt da kaum eine Rolle, ist politisch vollkommen uninteressiert und dementsprechend uninformiert. Nur jeder dritte Deutsche kennt beispielsweise Manfred Weber. Das sagt für mich schon alles. Jede Wette, bei AKK sind es auch weniger als 50% und ich fürchte nich deutlich weniger, eher so 30%.
    Natürlich lassen sich diese Leute von Stimmungen leiten, wovon auch sonst? Das ist leider das Elend an der Demokratie. Zu Schade, dass es trotzdem nichts besseres gibt.

    Ich denke, das ist auch ein bisschen das Problem der AfD in Westdeutschland. Sie hatte auch hier relativ viel Zulauf, weil die Menschen spürten, dass die alten Parteien die Probleme nicht mehr lösen können. Also hat man es mal mit etwas neuem probiert. Mittlerweile hat aber dann doch wirklich jeder mitbekommen, dass die AfD böse rechts ist und man die als anständiger Mensch nicht wählen dürfe und dann wechselt man zu Grün. Da macht man nichts falsch. Die werden überall gelobt. Die Menschen, die in Westdeutschland die AfD gewählt haben, sind die die sich wirklich informiert haben und im Wahllokal wissen, was sie tun.

    Im Osten sieht das etwas anders aus. Da gibt es natürlich auch die informierten AfD-Wähler, aber die vielen Stimmen dürften daher kommen, dass die linke Indoktrination dort weniger stark (lange) angewandt werden konnte und es dort keine Schande ist, Patriot zu sein. Und dann wählt man eben die Partei, die sich zu Deutschland bekennt.

  44. Das destruktive Misstrauensvotum ist in der Bundesrepublik zu Recht verboten. Das Parlament soll seine Verantwortung nicht an eine andere Instanz (hier der Bundespräsident) abgeben können, sondern gezwungen werden, eine konstruktive Alternative für die Regierung zu stellen. Sehr gut durchdacht, als bewusste Abkehr von der parlamentarischen Verantwortungslosigkeit und Verantwortungs-Abwälzung in Weimar.

  45. Kurz hat sich nicht verzockt. Diese paar Schritte lassen sich voraussehen.

    Entweder es war so geplant.
    Oder er war einer von den Umständen Getriebener, als selber Steuernder.

  46. Marie- Belen 19:00

    Interessante These. So hab ich das noch gar nicht gesehen. Dankeschön dafür.

  47. aenderung 19:44

    Super. Neue AfD- Wähler. Oh das wird noch lustig. Eines garantier ich Euch. Die Allianz gegen die Invasoren wird sehr bunt sein. Da werden noch viele die Augen aufmachen und voller Dankbarkeit die Partei der Patrioten wählen. AfD und sonst nix.

  48. Mutter der 15jährigen Paula ist erschüttert:
    „der Raper hat gesagt, er wäre ein Rapper.“

  49. Erzlinker 27. Mai 2019 at 20:22

    Vielen Dank, daß Sie sich das Video von Sellner angeschaut haben.
    Ich hatte das Video mehrmals gepostet; aber es scheint so gut wie niemanden zu interessieren.
    Dabei ist es ungemein spannend und aufschlußreich.

    Hier werden die Hintergründe, die wohl in Kreisen der ÖVP zu suchen sind, sehr schlüssig dargelegt.

  50. Erzlinker 27. Mai 2019 at 20:25

    sie werden alle jammern wie kleine Kinder wenn es los geht, mit Sicherheit.

  51. Erzlinker 27. Mai 2019 at 20:25

    „Die Allianz gegen die Invasoren wird sehr bunt sein“ – in dem Sinne habe ich gerade jemandem geantwortet, der behauptete, die AfD wolle politische Verhältnisse wie in Ungarn. Nö – zumindest ich will das nicht und vermutlich auch sehr viele andere AfD-Wähler nicht. Dass man auf europäischer Ebene zusammenarbeitet (und das ist eben hauptsächlich das Migrationsthema und die EU insgesamt) besagt doch nicht, dass wir hier in Deutschland eine Kopie des Ungarns von 2019 haben wollen. Nur muss ich Orban auch nicht um jeden Preis in seine Innenpolitik reinreden wollen.

  52. BERICHT AUS HOLLAND.
    NL-Sitzverteilung EUdSSR-Parlament:
    PvdA/Timmerfrans: 6 (+3)
    CDA (Weber): 4 (-1)
    VVD (rechtsliberal): 4 (+1)
    FvD (nationalkonservativ:) 3 (+3)
    Grünelinke: 3 (+1)
    CU-SGP (christlich-konservativ): 2
    D´66 (gutmenschlich-korrupt): 2 (-2)
    50Plus (Graue Panther): 1 (+1)
    Tierpartei: 1 (+1)
    PVV (Wilders): 0 (-4)
    Sosialistiese Partij: 0 (-2)
    JEZUS LEBT: 0 (-0) (Hinweis eines Seelsorgers: Bibel bitte besser lesen, Je Zus komt pas op Pinksteren terug).

  53. Marie-Belen 20:29

    Ihre Links schaue ich mir immer gerne an. Informativ und schön. Hey Forum schaut Euch wirklich mal den Sellner an. Link von Mitforistin Marie-Belen. Da fällt einem NICHTS mehr zu ein. Das ist Sprengstoff. Ich teile das gerade auch fleißig. Die Leute müssen aufgeklärt werden. Dankeschön Marie- Belen

  54. aenderung 20:31

    Natürlich werden Se jammern. Hauptsache die wachen dann auch auf und stehen patriotisch für Deutschland ein. Ernst Thälmann…..

  55. Ein paar Trostworte zu den Braunschweiger Studenten, die nun die Wohnungen räumen müssen:
    „Es sind ja bald Semesterferien!“
    „Nun sind sie halt da!“

  56. Fairmann 27. Mai 2019 at 20:43

    Ein paar Trostworte zu den Braunschweiger Studenten, die nun die Wohnungen räumen müssen:
    „Es sind ja bald Semesterferien!“
    „Nun sind sie halt da!“
    ————–
    „Es wird niemandem was weggenommen“ (Maas)

  57. @ Greta Thunfisch

    Du hast vollkommen Recht, 80% der Menschen interessieren sich nicht für die Politik.
    Die sind völlig überfordert, wenn man sie mit der Problematik konfrontiert.
    Mit unseren Argumenten überfordern wir die und erreichen sie nicht.
    Klima, Eisbären, Bienen, Kernkraft nein danke kommt da schon eher an.

  58. @ Frank Berghaus 27. Mai 2019 at 18:52

    Kurz hat (sicherlich nicht ohne externen Rat) eine klare und eindeutige Entscheidung getroffen. Dafür kann man ihm durchaus Respekt zollen.

    Er wird im September ein knackiges Ergebnis einfahren – da bin ich ganz sicher.

    Das will ich nicht hoffen!

    Die Politik Österreichs war nur deshalb so gut und bürgernah, weil Kurz das Korrektiv FPÖ im Nacken hatte. Kurz, der offenbar mit „Menschenfreund“ Soros gut kann (was tief blicken läßt), hat die österreichischen Wähler verraten, indem er ohne Not die erfolgreichste Nachkriegsregierung hat platzen lassen. Mit dem Rücktritt Straches war alles bereinigt. Doch Kurz wollte unbedingt den erfolgreichen Innenminister Kickl los werden und hat hoch gepokert, (hoffentlich) zu hoch. Kurz ist ein skrupelloser Machtmensch von der Sorte Macron, den ich nirgendwo alleine regieren sehen möchte. Ich traue dem Segelohr nicht von hier bis zum nächsten Feldweg, und der ist keine 50 Meter entfernt.

  59. Tritt-Ihn 27. Mai 2019 at 20:32
    „Schutzsuchender“ sticht Partygäste wegen Nichtigkeit nieder.

    Ein taz Kommentar von Heute über AfD-Wähler im Anschlussgebiet: „Die oben erwähnten Soli-Milliarden, sie sind verbaut in tiptop Straßen ins Nirgendwo – dahin, wo die Alten ihrer kommoden Diktatur nachtrauern. Und von wo die Jungen weggehen – dorthin, wo die besser bezahlten Jobs sind. Wo sie etwas anderes finden als eine weiße Mehrheitsgesellschaft, die sich gegen Neues abschottet.“

    Schottet eine 15 Jährige Dresdner Göre sich mal nicht gebührend von einem 30 jährigen syrischen Bartaffe ab gibt es umgehend Blutopfer. Für die taz: eine kommode Islam Diktatur zur Züchtigung einer widerspenstigen weiße Mehrheitsgesellschaft. MMUFL Mohammed bitte umgehend über IS-Gebiet entsorgen.

  60. Haben die Ösis nicht einen Grünling zum Präsidenten gewählt? Dann kann man ja gespannt auf seine „Experten“ sein. Kann sein, dass Ösiland im Herbst genauso im A**** ist wie Merkels Demokratische Republik.

  61. @ Marnix
    ____________

    „Wir AfD-Wähler stehen der Modernisierung unserer Gesellschaft entgegen“
    …also immer rein mit den Mohammeds und Alis.

  62. „merkel-foto:“
    @ Viva, 20:21 Uhr
    Danke für die Warnung. Da weiß man wenigstens, auf was man sich gefasst machen muss. Merkel hält sich gerade aus allem raus und tut so, als ob das historisch schlechte Wahlergebnis der CDU rein gar nichts mit ihr zu tun hat. Sie ist keine Parteivorsitzende mehr und weilte im Wahlkampf in Burkina Faso. Sie wird sich jetzt sagen: „Iff bin doch nifft mit dem Klammerbeutel gepudert und kommentiere schlechte Wahlergebniffe, für die iff nichts kann.“.
    Merkel hat schließlich alles richtig gemacht. Soll die Krampe schön demontiert werden, indem sie die herben Niederlagen der EU-Wahlen und im Osten schönreden muss.

  63. Ich hatte mal viel von Kurz gehalten. Nun ist er für mich ein Verräter und es geschieht ihm recht. Zu jung und zu dumm! Anpassung an die Political Correctness ist dumm.

  64. Naja, irgendwas oder irgendwer muss den Kurz ja dazu bewogen haben, die FPÖ zu linken Abmachung, dass die Koalition bestehen bleibt, wenn Strache zurücktritt, zu brechen.
    Ich glaube nicht, dass Kurz auf gut Glück Neuwahlen riskiert.
    Entweder, er hat noch was in der Hinterhand – oder Kurz wurde gelinkt, wie Kurz die FPÖ gelinkt hat.

    Da kommt noch was, worauf das Interview mit dem geschassten Kickl schon hindeutet und wie auch Sellner vermutet.

    ——————————–

    ridgleylisp 27. Mai 2019 at 20:09

    aenderung 27. Mai 2019 at 19:44

    Ob das diese Studenten zum Denken anregen wird? Sind ja wohl alle rotzgrün!

    Nö, die werden jetzt zetern, dass „die Reichen“ Grossnasigen schuld sind, weil die ihre Villen und Eigentumswohnungen nicht zu Gunsten der Illegalen verlassen und Enteignungen fordern.
    Natürlich soll der Illegale dann in die einteigneten Wohnungen und Häuser und der Studi zurück in seinen Schimmelbunker, denn der Studi hat seine Privilegien gecheckt…

  65. Ach ja…

    Das mit der Regierung durch „eingesetzte Experten“ erinnert an die ungewählte Regierung in Italien unter Monti.
    Dabei kam auch nichts Gutes raus, nur jede Menge EUropäisierung…

  66. aenderung 27. Mai 2019 at 19:22
    „Syrischer Flüchtling (17)“
    wieso sind diese dreckskerle alle 17?
    wollen die uns verarschen?“

    Na, über das Wollen sind sie doch schon lange hinweg.
    Eine DNA Alterbestimmung,oder eine Röntgenaufnahme sind ja
    Menschenunwürdig…
    Viele dieser Goldstücke uns Sozialschmarotzer,müssten eigentlich schon
    verstorben sein,weil die lachen sich alle tot,über die Dämlichkeit der Deutschen,
    und den Umvolkern in der Politik!
    Nun gut, falls die Politik meint,das wäre ein probates Mittel,die Migranten Zahlen nach
    unten zu drücken,werden sie diesen Weg,wahrscheinlich,noch Jahre lang, beschreiten,
    nur irgendwann ist ausgelacht,dann sind die Sozialkassen leer,egal, dann zieht die
    Karawane weiter, vielleicht findet sich ja noch ein anderer Deppenstaat,allein die
    Wahrscheinlichkeit,würde ich,als sehr gering einschätzen.

  67. Der Kurz wird knallhart vorgehen. So sollte die FPÖ hier keine Gnade zeigen. Wenn es sich dennoch nach der Wahl ergibt, eine Koalition zu bilden… Dann ist’s ok.

    Die FPÖ darf jetzt nicht Übervorsichtig werden, oder Verschonung praktizieren. Mit der Entlassung von Kickel hat Kurz das Tischtuch auf Kosten der FPÖ zerschnitten.

  68. Da wurde eine stabile, erfolgreiche und sehr beliebte österreichische Regierung von einer kriminellen Saubande und der heuchlerischen deutschen Linkspresse gestürzt.
    Ein Idiot, wer nichts Böses dabei denkt.
    Es wäre sicher für Österrreich besser gewesen, wenn die Regierung Kurz gehalten hätte – auch wenn ich den jungen Aal noch nie mochte.
    Doch Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall. Ein besseres Beispiel für diese alte Weisheit gibt es kaum. Ich bin nicht schadenfroh, es tut mir für Österreich sogar Leid.

    Strache, wie auch Kurz haben staatsmännische Weisheit und Verantwortung vermissen lassen. Auch die deutschen Linksmedien haben einen Anteil am angerichteten Schaden. Doch aus den Vorgängen in Österreich muß auch in anderer Hinsicht gelernt werden:
    Es darf nicht sein, dass Kriminelle und ihre heuchlerischen Helferlein eine Regierungskrise auslösen können, die voll auf Kosten der Allgemeinheit und des Souverän geht!

  69. @ advokat 27. Mai 2019 at 20:32

    Erzlinker 27. Mai 2019 at 20:25

    „Die Allianz gegen die Invasoren wird sehr bunt sein“ – in dem Sinne habe ich gerade jemandem geantwortet, der behauptete, die AfD wolle politische Verhältnisse wie in Ungarn. Nö – zumindest ich will das nicht und vermutlich auch sehr viele andere AfD-Wähler nicht. Dass man auf europäischer Ebene zusammenarbeitet (und das ist eben hauptsächlich das Migrationsthema und die EU insgesamt) besagt doch nicht, dass wir hier in Deutschland eine Kopie des Ungarns von 2019 haben wollen. Nur muss ich Orban auch nicht um jeden Preis in seine Innenpolitik reinreden wollen.

    Oh! Würden Sie mir mal bitte erklären, was am Ungarn des Jahrs 2019 schlecht ist und was Viktor Orban falsch macht? Ich kann nichts finden. Ungarn ist weder eine Diktatur noch ein Polizeistaat, bei meinem letzten Aufenthalt in Budapest vor einem Vierteljahr habe ich in sechs Tagen ganze zwei Polizisten, die einen Autounfall aufnahmen, und gar keine Militärs gesehen. Ungarn ist ein wunderbares Land und eine werte- und geschichtsbewußte Demokratie. Ich bin auch AfD-ler durch und durch und finde, wir können von den klugen Ungarn unheimlich viel lernen.

  70. Fairmann 27. Mai 2019 at 20:48

    @ Greta Thunfisch

    Du hast vollkommen Recht, 80% der Menschen interessieren sich nicht für die Politik.
    Die sind völlig überfordert, wenn man sie mit der Problematik konfrontiert.
    Mit unseren Argumenten überfordern wir die und erreichen sie nicht.
    Klima, Eisbären, Bienen, Kernkraft nein danke kommt da schon eher an.
    —————————————

    Ja, das erinnert sie dann an ihre Kindheit, an Biene Maja. Da fühlen sie sich geborgen!
    Biene Maja darf nicht sterben!
    Das genügt dann schon, um die Grünen zu wählen!
    Die Leute werden auch noch gelobt!
    Na, dann kann man auch nichts falsch machen!

  71. VivaEspaña 27. Mai 2019 at 19:13
    Herr Rossi 27. Mai 2019 at 19:02
    wo steckt Murksel?

    Dreht in der Klapse am Rad, wo andere blasen:
    ab 00:25
    Merkel und Ihre Windmühlen. Wie eine Demenzkranke.
    https://www.youtube.com/watch?v=_mJBuHxWBQo

    https://www.badisches-tagblatt.de/netcontentmedia/out/bilder/dpa_urn-newsml-dpa-com-20090101-190416-99-847048_large_4_3_onlineBild.jpg

    ——————————————
    Hat was von Magritte!

    http://www.rene-magritte.com/de/der-sohn-des-menschen/

  72. aenderung 27. Mai 2019 at 19:22
    „Syrischer Flüchtling (17)“
    wieso sind diese dreckskerle alle 17?
    wollen die uns verarschen?“

    ————————————–
    Der Typ hat auf dem Bild einen dichten schwarzen Bart, ganz typisch für Siebzehnjährige … 🙂
    So blöd können nur die deutschen Michels sein, sich derart betrügen zu lassen!

  73. Hans R. Brecher 27. Mai 2019 at 23:27

    Der gemeine Kuffnucken-Primat hat einfach mehr Haarwuchs.

  74. VivaEspaña 27. Mai 2019 at 23:30
    Hans R. Brecher 27. Mai 2019 at 23:27

    Der gemeine Kuffnucken-Primat hat einfach mehr Haarwuchs.

    —————————————
    Was bedeutet das evolutionsgeschichtlich? 🙂

  75. Aus dem Alten Testament der Bibel, im Buch der Sprüche Salomos, Kapitel 16, Vers 18:

    „Hoffart kommt vor dem Sturz und Hochmut kommt vor dem Fall.“

  76. @ Tritt-Ihn 27. Mai 2019 at 20:32

    „Flüchtling“ Mohammed A. – seit 10 Jahren 17. Toll!

  77. Unbequeme Politiker welche nicht den Segen der wirklichen “ Staatenlenker “ haben, werden schlicht und einfach abgesaegt. Siehe auch Oesterreich und Schweden. Das wird Folgen haben . . . unangenehme. Orban sitzt . . . noch . . . fest im Sattel. Doch auch er muss sich immertiefer buecken um die Zuegel noch in den Haenden halten zu koennen. Gute Nacht Europa.

  78. aenderung 27. Mai 2019 at 19:22; Vielleicht können die nicht bis 18 zählen. So ähnlich wie die Französen, bei denen gehts gar nur bis 16.

    aenderung 27. Mai 2019 at 19:36; Da gabs doch mal ne Sendung mitm Ganoven-Ede „Rapper, Schlepper, Messerstecher“ oder so ähnlich. Schade, dass sowas heute nicht mehr politisch korrekt ist. Da kamen öfters mal Sachen, auf die heute die Kinder massenhaft reinfallen. 1001Umnachtung z.B.

    Marnix 27. Mai 2019 at 19:46; Kann man auch für Löcher spenden, irgendwo muss noch ein Pott voll Karbid liegen. Damit (ace) kann man dann schön ein Loch reinbrennen.

    Demonizer 27. Mai 2019 at 20:03; Wenn da vom Gericht ähnliche Voraussetzungen gesehen werden, wie von Privat, geht so ne Kündigung niemals durch. Aber klar, bei unseren linken Richtern würd ich mich eher aufs Gegenteil verlassen.

    aenderung 27. Mai 2019 at 20:23; In den letzten 20 Jahren gabs grade mal 2 Sommer die überdurchschnittlich warm waren. Eins war 2003 oder so. Also vor 15 Jahren. Dazwischen waren aber mehrere Jahre, die wesentlich zu nass oder zu kalt waren. Auch wenn die WInter vor 40 oder noch mehr Jahren gefühlt härter waren. Das liegt aber wahrscheinlich einfach daran, dass ich damals noch viel weniger Vergleichsmöglichkeiten hatte und im bayr. Wald aufgewachsen bin. Da waren 2m Schnee eher die Regel als die Ausnahme.

    aenderung 27. Mai 2019 at 20:23; Was, doch so weit, ich grade mal so weit, wie ich nen Leo2 (also das Original, kein Modell) werfen kann.

  79. Wutrentner 27. Mai 2019 at 23:15

    Die Regierung Orban hat letztendlich das Verfassungsgericht entmachtet bzw. hat wohl etwas geschaffen, was man hier als „verfassungswidriges Verfassungsrecht“ bezeichnen würde. Das wäre auf Deutschland bezogen der Abschied vom Grundgesetz und vielen Errungenschaften der letzten 70 Jahre.

  80. Kurz wird sich bei Neuwahlen wieder aufstellen lassen …… die ÖVP wird dann gewinnen und er kann regieren wie er will .

  81. @ Hans R. Brecher 27. Mai 2019 at 23:39

    Merke: Mann kann den Affen aus dem Urwald holen.
    Nie jedoch den Urwald aus dem Affen.

  82. ridgleylisp 28. Mai 2019 at 02:11

    Salvini sollte ihm einfach die F´linge von seawatch u. co. schicken. Im Vatikanstaat ist ausreichend Platz. Wenn dann die Rauchschwaden der F´lingsgrillparties in den Vatikanischen Gärten bis zu den Gemächern des Papstes ziehen, wird Franziskus vielleicht was merken. Am besten stellt er sowieso seine vielen Zimmer für eine menschenwürdige Unterbringung zur Verfügung.

  83. Wow, einfach wow, ich bin total schockiert!

    „Tschüss baba“ hübscher Junge, Sie haben es auf jeden fall verdient.

  84. Kurz ist ein schmieriger, schleimiger, gegelter Versicherungsvertreter-Typ, der fuer Titel und Macht seine Grossmutter verkaufen wuerde. Die „gute“ Politik hat er gemacht weil er die FPOe gebraucht hat – er wuerde morgen mit den Gruenen, der Islampartei oder wem auch immer koalieren und deren Vorstellungen von Politik vertreten, genau das Gegenteil von dem tun was er zusammen mit der FPOe vertreten hat, so lange er den Kanzler geben darf.

    Eine Polithure der es nur um Titel und Macht geht – egal wie.

    Und zu volta 27. Mai 2019 at 19:32

    Kurz wird durchstarten, Strache bekommt, was er für sein hochgradig unseriöses Verhalten verdient: Das Aus.

    .

    Sicher, die FPOe ist angetreten, um anders zu sein als das korrupte Politgesindel. Aber was hat Strache denn getan? Er hat sich dummerweise mit der versteckten Kamera filmen lassen. Hochgradig unserioes? Naja, das sehe ich anders! Er wollte die Kronenzeitung mit konservativ denkenden Journalisten besetzen. Na und? Ein Gegengewicht zu den linksversifften Medienhuren ist laengst ueberfaellig. In den Systemmedien bekommen nur gruen und dunkelrot angestrichene Schreibhuren eine Anstellung – und das seit Jahrzehnten. Warum nicht einmal anders herum?

    Gut, Staatsauftraege zu versprechen ist Vetternwirtschaft, aber: wie kommt denn die Strabag an die Auftraege? Genau auf dem gleichen Weg. Seit Jahrzehnten! Klar, ist nicht OK, aber alle die jetzt laut schreien sollten ganz einfach mal die Fresse halten, denn sie haben weit mehr Dreck am Stecken!

  85. In Schweden, dem Land der Ikone Greta Thunberg, sind die Grünen gefallen auf ca. knapp über 10%. Nur Platz 5 unter den Parteien. Daraus kann man lernen.
    Wenn auch andere Parteien sich dem Thema Klima annehmen, werden die Grünen % fallen! Im Moment haben die Grünen das Thema allein für sich gepachtet. In Schweden befassen sich alle Parteien mit dem Thema „Klima“. Das Ergebnis sieht man aktuell: GRÜNe Partei ist stark dezimiert!_Viele Jäger sind des Elefanten Tod!
    Im übrigen arbeiten die Grünen wie Hitlers HJ. Da haben sie sehr viel gelernt! In den Schulen wird von den Lehrern grüne Politik gemacht.
    In BW ist in den Schulen ein Thema Gesetz: „GRÜN oder nichts“! „Afd tötet Menschen“ Das ist GRÜNe Politik in den Schulen. Das nehmen die Schüler auf wie Nutella. Ich kenne Eltern in BW, die können ein Leid (wie leiden) davon singen. Der gesamte Osten muss aufpassen, dass grüne Lehrpläne nicht in die Schulen kommen. Hitler war das große Vorbild. Die Grünen haben es in die Neuzeit geführt. Sobald die Grünen in einer Regierung sitzen, werden die Lehrpläne auf GRÜN getrimmt. Siehe auch Schleswig-Holstein (nehme ich an).

  86. Wenn in Bayern die GRÜNen die Lehrpläne bestimmen, ist es aus mit der CSU!
    Grüne machen Politik von der Basis aus! Sie kommen dann langsam aber gewaltig! Helfers Helfer sind die Meute der Lehrer. Pädagogen und Lehrer wählen fast nur GRÜN. In ihrem Job machen sie dann GRÜN. China mit DER PARTEI oder GRÜNE Lehrer ist dasselbe. Es gibt nur 1 Politik und man kann nur GRÜN wählen. Das Thema NS-Zeit gibt es in grünen Lehrplänen fast nicht mehr! Die große Politik weiss nicht, was in den Schulen wirklich läuft! Eine Fr. Nahles hat keine Ahnung von einer Basis. Die CDU auch nicht! Man gibt bei Koalitionen den Grünen das Ministerium für Schulen…! In BW ist die CDU im Großraum Stuttgart nur noch Nr. 2. Ein Grund: Man gehe einmal 4 Wochen in eine Schule … im Raum Stuttgart! Da gibt es nur eine Farbe: GRÜN. „Die AfD tötet Menschen“! Das ist grüne Schulpolitik. Das Ergebnis sieht man bei den Wahlergebnissen.

  87. Nebenbei: Hr. Strache kann sofort mit einem neuen Direktmandat in das EU-Parlament! Der hat einige Optionen. Das nur zur Information. Wie gesagt: Direktmandat!

  88. Kurz war zu kurzsichtig als er wegen einer rechtswidrigen Videoinszenierung nur durch einen Kurzausschnitt die Regierung schädigte.
    Alles Zufall?
    Genau vor der EU-Wahl?
    Auch ist Kurz globalistisch eingestellt und Pro-EU mit Verbindungen zu Soros-NGO’s.
    Sollte das nicht zu denken geben?
    Sollte nicht solche Koalitionen von der FPÖ und AfD neu überdacht werden?
    War Kickl mit seiner Politik nicht bereits bei Kurz unangenehm im Fokus?
    Gibt einiges zu klären und aufzuarbeiten.
    Wird van der Bellen versuchen die Regierung bis September zu halten?

  89. Ohne Kurz wäre die FPÖ nie in die Regerung gelangt. Und ohne Kurz wird sie nie wieder in Regierungsverantwortung gelangen. Kurz setzt auf absolute Mehrheit für die ÖVP, ggf, Koalition mit Pilz oder Neo. Aber lassen wir die „Ostmark“ in Ruhe, ihre Wähler haben im September das Sagen, da braucht niemand wieder die aufdringlichen Interventionen aus „Grossdeutschland“. Alles andere wäre die Einmischung in die inneren Angelegenheiten der Republik Österreich.

  90. @ lfroggi 28. Mai 2019 at 00:59

    Kurz wird sich bei Neuwahlen wieder aufstellen lassen …… die ÖVP wird dann gewinnen und er kann regieren wie er will .

    Gott bewahre! Der Mann ist keiner von uns sondern ein machtgeiler Opportunist, dessen Politik nur mit dem Korrektiv FPÖ gut und bürgernah war. Dass hier manche auf den Blender reinfallen, wurmt mich. Kickl ist ein guter Mann aber Kurz doch nicht.

  91. Die FPÖ-Wähler in Österreich haben der Politik aber erst einmal den Stinkefinger gezeigt. 🙂

    Wie Björn Höcke berichtet, haben diese den Strache DIREKT in das EP gewählt…

    „Gleichzeitig erlaubten sich die Wähler bei der EU-Wahl einen Schmäh: HC Strache stand noch als Parteivorsitzender symbolisch auf dem letzten, eigentlich chancenlosen Listenplatz des Wahlzettels. Doch in Österreich konnte man bei der EU-Wahl auch Vorzugsstimmen vergeben. Davon machten so viele Österreicher Gebrauch, daß sie damit Strache ins EU-Parlament wählten. Ob Strache dieses Mandat annimmt, ist zur Stunde noch nicht bekannt. Es ist aber ein mächtiges Zeichen des Zusammenhalts und des demokratischen Bewußtseins der Österreicher, die sich nicht von Dunklemännern und Obertaktierern die Regierung vorschreiben lassen wollen.“

    https://www.facebook.com/Bjoern.Hoecke.AfD/photos/a.1424703574437591/2347038148870791/?type=3&theater

  92. Selberdenker 27. Mai 2019 at 22:50

    Da wurde eine stabile, erfolgreiche und sehr beliebte österreichische Regierung von einer kriminellen Saubande und der heuchlerischen deutschen Linkspresse gestürzt.
    ————-
    Ich weiß auch nicht….so wirklich kann ich mich über das Platzen der Regierung bzw. Kurz` Sturz nicht freuen. Von einem politisch erfolgreichen, stabilen Konzept hinein in Chaos und undurchsichtige Zukunft …. wahrscheinlich ist nicht nur Strache, sondern auch Kurz (trotz der „Kontakte“ zu Soros) den weitreichenden Plänen Dritter im Weg gestanden. Wenn das österreichische Modell nebst den Visegrad-Staaten Schule gemacht hätte, wäre das den Umvolkern viel zu heiß gewesen. Allerdings bin ich nicht genug verschlagener Politprofi und um-viele-Ecken-Denker, um das alles wirklich sicher einordnen zu können.

  93. Der falscher Knopf Kurz, der sich mit fremden ÖVP Federn geschmückt hat, ist gefallen.

  94. @Alvin 28. Mai 2019 at 06:11
    Da stimmt so einiges nicht!

    „Wenn in Bayern die GRÜNen die Lehrpläne bestimmen, ist es aus mit der CSU!
    Grüne machen Politik von der Basis aus! Sie kommen dann langsam aber gewaltig! Helfers Helfer sind die Meute der Lehrer. Pädagogen und Lehrer wählen fast nur GRÜN. In ihrem Job machen sie dann GRÜN. China mit DER PARTEI oder GRÜNE Lehrer ist dasselbe. Es gibt nur 1 Politik und man kann nur GRÜN wählen. Das Thema NS-Zeit gibt es in grünen Lehrplänen fast nicht mehr! Die große Politik weiss nicht, was in den Schulen wirklich läuft! Eine Fr. Nahles hat keine Ahnung von einer Basis. Die CDU auch nicht! Man gibt bei Koalitionen den Grünen das Ministerium für Schulen…!“
    Ist mir noch nicht aufgefallen wo soll das den sein?

    „In BW ist die CDU im Großraum Stuttgart nur noch Nr. 2. Ein Grund: Man gehe einmal 4 Wochen in eine Schule … im Raum Stuttgart! Da gibt es nur eine Farbe: GRÜN. „Die AfD tötet Menschen“! Das ist grüne Schulpolitik. Das Ergebnis sieht man bei den Wahlergebnissen.“
    In BW haben die Grünen immer ihren kleineren Partnern die Schulpolitik überlassen!

  95. Wutrentner 28. Mai 2019 at 08:07

    „Gott bewahre! Der Mann ist keiner von uns sondern ein machtgeiler Opportunist, dessen Politik nur mit dem Korrektiv FPÖ gut und bürgernah war. Dass hier manche auf den Blender reinfallen, wurmt mich. Kickl ist ein guter Mann aber Kurz doch nicht.“
    Mag sein nur läst er sich in seiner Machtgeilheit nicht wie Strache erwischen!
    In den USA wären Strache etliche Jahre sicher, bei Hochverat ist auch der Versuch strafbar.

Comments are closed.