Die Teilnehmerzahlen bei den "Fridays For Future"-Demos wie hier in Stuttgart nehmen bundesweit ab.

Etwas Öko-Rap, etwas Klima-Monopoly gepaart mit infantilem Hüpfen, damit den faulen Kiddies endlich warm wird: So gestaltet sich die Stuttgarter Version der allwöchentlichen Schulschwänzer-Veranstaltung, gelegentlich bekannt auch als Friday For Future-Demos.

Bereits jetzt schon werfen rasant sinkende Teilnehmerzahlen in der Schwabenmetropole ihre Schatten voraus: Nicht mal 200 Besucher schaffte das lächerliche Aufbegehren gegen die globale Klimapolitik am letzten Freitag, um wohl bis spätestens nach den Sommerferien ganz der Geschichte anzugehören. In einem der größten Ballungszentren Deutschlands sind 200 Schulschwänzer garantiert keine Zahlen, um gemäß der „Wir sind mehr!“-Leier irgendwelchen Eindruck zu schinden!

Hingegen wird vermeldet, dass die Stuttgarter Klima-Demos nicht nur von der Antifa und der MLPD unterwandert sind (es wurden mehrfach solche Flaggen gesichtet), sondern auch gewaltbereites linkes Spektrum anwesend ist.

Erst kürzlich hatte es eine Prügelattacke auf einen Dokumentarfilmer gegeben, der nichts anderes tat, als das Geschehen mit dem Ipad festzuhalten. Dabei ist von einer vermummten Person die Rede, die bereits mehrfach im Rems-Murr-Kreis bei Stuttgart durch teilweise höchst fragwürdige linke Aktivitäten aufgefallen ist.

Bei dem Übergriff wurde nicht nur das Arbeitsgerät des freiberuflichen Journalisten beschädigt, sondern auch noch eine unbeteiligte 54-jährige Frau leicht verletzt, genauso wie der Angegriffene selbst. Das Ganze ereignete sich auf dem Stuttgarter Marktplatz gegen 12 Uhr. Dort befinden sich übrigens fast ausschließlich nur linkspolitische Wahlplakate rund um das Rathaus des Oberbürgermeisters und bekennenden Maoisten Fritz Kuhn.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

90 KOMMENTARE

  1. Auch diese Hüpfer-Jugend wird politisch missbraucht, verheizt und um ihre Zukunft betrogen.

    Hüpfen bis zum Untergang.

  2. Viele dieser dusseligen Kinder werden sich noch wundern, wenn sie mal ihren Lebensunterhalt selber verdienen müssen.

    Die Steuermittel für Sozialhilfe werden ihre Altersgenossen später auch nicht erwirtschaften können!

    Soziale Unruhen mit Tumulten sind angesagt.

    Der einzige Hoffnungsschimmer dabei ist doch, dass Merkels eingeschleuste Neger, Araber und Zigeuner wegen der grassierenden Armut durch diese Idioten in Deutschland wieder abhauen werden!

  3. LINKS-FASCHISTEN UNTERWANDERN

    SÄMTLICHE UNSERE INSTITUTIONEN,

    weil der oberste Boss*In selber ein
    Links-Faschist ist:
    Angela Merkel-Sauer, geb. Kazmierczak/Kasner

  4. Was, wenn durch das Hüpfen die Erdachse verschoben wird und Stuttgart desertifiziert wird?

  5. Fritz Kuhn OB in Stuttgart. Muss man sich ja auch erst mal verdeutlichen.
    Mich erinnert dieser Herr immer an das Gesicht von Renate Künast. Und da sind wir ja noch nicht beim Inhaltlichen.

  6. Mama Merkel:

    BILDUNG
    …“Wir (ab)schaffen das“.

    ELTERN HAFTEN FÜR IHRE KINDER.
    …“Wir (ab)schaffen das“.

    SICHERE GRENZEN
    …“Wir (ab)schaffen das“.

    MEINUNGSFREIHEIT
    …“Wir (ab)schaffen das“.

    BARGELD
    …“Wir (ab)schaffen das“.

    SOZIALER WOHNUNGSBAU
    …“Wir (ab)schaffen das“.

    STANDORT DEUTSCHLAND
    …“Wir (ab)schaffen das“.

    MADE IN GERMANY
    …“Wir (ab)schaffen das.

    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    …“Wir (ab)schaffen das“.

  7. Hier sieht man das DEUTLICHE Ergebnis einer Zukunft von Narren! Narren die sich ohne jegliches Bemühen Ihren Verstand zu gebrauchen durch ihr (noch) vom Staat durchfinanziertes Leben zu schummeln und dieses auch noch für selbstverständlich halten. Selbst dann, wenn diese eines Tages merken, das Sie im Prinzip nur Schwachköpfe sind…

  8. Realistix 19. Mai 2019 at 09:20

    Wenn die linksgrün-pädophilen Nichtsnutze die Steuerzahler abgeschafft haben werden, wird selbst Nordkorea mehr Wohlstand haben als Beben-Wütendberg!

  9. Rückgehende Zahlen. LOL
    Wenn Freibadwetter ist, schwänzen die trotzdem, gehen aber Baden…

  10. Was ist Gewalt für ein fieses rechtspopulistisches Wort.

    Das, was abgehängte weiße alte Dumpfbacken als Gewalt bezeichnen, betrachtet der fortschrittliche und gute Teil der Gesellschaft als „Körperaffine Ermahnungen“ und sie werden darin ausdrücklich von Frau Dr. Merkel ermutigt, für die Gewalt ausschließlich mit dem Spektrum verbunden ist, das diese Hängelefzen der Heimtücke nicht wählt.

  11. @ PiPilot 19. Mai 2019 at 09:15

    schreib lieber bspw.
    Schulpflicht
    …“Wir schaffen das (ab).

  12. Eurabier
    19. Mai 2019 at 09:10

    „Was, wenn durch das Hüpfen die Erdachse verschoben wird und Stuttgart desertifiziert wird?“

    Die Erdachse macht mir eher weniger Sorge, dafür müssten alle auf der Stelle in die richtige Richtung treten.

    Mehr Sorge macht mir, dass durch das Hüpfen und die klimaschädliche Plattentektonik angeheizt wird und Tuvalu noch schneller im Meer versinkt

  13. Am Montag stehen wir zum 183. Mal auf der Straße!
    Und immer noch sind wir um die 3.000 Leute!
    Nach Feierabend in unserer Freizeit!
    Monday for Future!

  14. OT,- von TV-Tipp , heute So. 19.5.2019 – 21.45 Uhr im ARD Programm, … “ Anne Will “…Thema;

    Neuwahlen in Österreich – Dämpfer für die europäische Rechte?

    zu Gast bei der guten Anne sind Manfred Weber (CSU) ,Jörg Meuthen (AfD), Ska Keller (Bündnis 90/Die Grünen) , Katarina Barley (SPD), … möchten Sie als geneigter PI,- Freund von Welt, der guten Anne mal einen geharnischten politisch incorrecten Kommentar und ihre ganz persönlichen Ansichten ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Forum-Neuwahlen-in-Oesterreich-Daempfer-fuer-die-europaeische-Rechte,forumoesterreich100.html

  15. In naher Zukunft werden diese Hüpfer die Folgen ihres Tuns selber zu spüren bekommen.
    Meine beiden Söhne gehen Vollzeit arbeiten und wohnen zusammen, da eine Wohnung und Auto für einen alleine kaum noch zu stemmen ist.
    Ein paar neuen Steuern später bekommt diese Hüpfgeneration was es sich selber erarbeitet hat.
    Glückwunsch ihr Deppen.

  16. Die wollen uns doch nur weichkochen fuer die naechsten paar Millionen Schnorrer.
    Aus den “ Schutzsuchenden“ werden nun “ Klimafluechtlinge“.
    Und schuld am “ Klima“ sind natuerlich wir.

  17. Jetzt ist ja OT erlaubt:

    Also, OT

    Heute gibt es eine „Großdemo“ in Köln mit dem Titel:

    „Ein Europa für alle“
    „Deine Stimme gegen Nationalismus“.

    Ich sah gestern, wie die sehr große Bühne auf dem Deutzer Kirmesplatz aufgebaut wurde.
    Leeven Jott, das ist alles aber keine Demonstration.
    Das ist ein Event mit allem drum und dran, inkl. Konzert für lau mit zig Lokalkünstlern.
    Zudem m.E. politisch gesteuert, sprich Politpropaganda- Agitation.
    Ich nenne es „Polithappening“!

    Trägerkreis:

    https://www.ein-europa-fuer-alle.de/netzwerk

    Diese Polithappenings gibt es zeitgleich auch in Hamburg, Berlin, Leipzig, Frankfurt, Stuttgart und München.

    Wie blöd sind die Leute, das nicht zu durchschauen¿

    M.M.n. muss eine echte und ehrliche Demonstration sowieso aus dem nichts entstehen. Völlig unorganisiert sein!

    Meine Meinung!

  18. Currywurscht
    19. Mai 2019 at 09:37

    „Meine beiden Söhne gehen Vollzeit arbeiten und wohnen zusammen, da eine Wohnung und Auto für einen alleine kaum noch zu stemmen ist.“

    Es ist zwar ein anderes Thema, aber es lohnt sich durchaus, sich mit der früheren Geldgeschichte zu beschäftigen. Es gibt darüber ausgesprochen interessante Fachliteratur, die man mit den Stichworten „Geldwert“ oder „Geldgeschichte“ im Internet findet.

    Es ist heute völlig unverständlich und klingt auch irgendwie sagenhaft, dasd früher erwartet wurde, dass ein Handwerksmeister binnen drei Jahren nach der Meisterprüfung seinen eigenen Hausstand gründet und sein eigenes Haus baut.

    Der rechtzeitige Bau des eigenen Hauses war auch Basis für die Aufnahme in die Innung.

    Heute völlig undenkbar!

  19. Freitagsdemos sind und waren von Anfang an eine Totgeburt.

    Als niemand von Greta Thunberg Notiz nahm, wurde Sonntagabend im Weltspiegel über sie und ihr Schulschwänzen berichtet.
    (Betreutes denken)

    Zu Hoch-Zeiten der Demo nahmen Bundesweit 300.000 Menschen teil.
    Nehmen wir einmal an es waren alles Schüler.
    In Deutschland gibt es 10.500.000 Schüler, ergo haben lediglich 2,86% aller Schüler an der Demo teilgenommen.
    Rechnet man die Grundschüler raus so sind es 4% aller Schüler.

  20. Der OB von Stuttgart, ein bekennender Maoist.
    Mittlerweile weigere ich mich, nur die Schuld bei den Politikern zu suchen. Denn noch müssen diese erst gewählt werden.
    Wenn die Stuttgarter einen Maoisten zu ihrem Oberbürgermeister wählen, dann müssen sie nun in ihrem Bett liegen, dass sie sich gemacht haben!

  21. Greta T. scheint auch irgendwie untergetaucht zu sein. Oder schreibt sie mit 16 Jahren gerade ihre Memoiren? Denkbar ist alles…

  22. Mir fällt nur auf, dass keine Kopftuchmädchen oder Migrantenkinder auf den Demos zu sehen sind.

  23. Matrixx12 19. Mai 2019 at 09:55

    Sie schreibt ihre Doktorarbeit mit einem Vorwort von „Ska“ Giffey!

  24. schiddi 19. Mai 2019 at 10:04

    Mir fällt nur auf, dass keine Kopftuchmädchen oder Migrantenkinder auf den Demos zu sehen sind.

    Glauben Sie, ein Rütli-Murat will wegen der spinnerten Grünen auf seinen voll krassen AMG 6.3 CLS verzichten?

  25. Matrixx12
    19. Mai 2019 at 09:55
    Greta T. scheint auch irgendwie untergetaucht zu sein. Oder schreibt sie mit 16 Jahren gerade ihre Memoiren? Denkbar ist alles…
    ++++

    Vermutlich wurde sie bereits eingefangen und ist jetzt in einer Klapse für Behinderte.

  26. Waldorf und Statler 19. Mai 2019 at 09:35

    OT,- von TV-Tipp , heute So. 19.5.2019 – 21.45 Uhr im ARD Programm, … “ Anne Will “…Thema;

    Neuwahlen in Österreich – Dämpfer für die europäische Rechte?

    zu Gast bei der guten Anne sind Manfred Weber (CSU) ,Jörg Meuthen (AfD), Ska Keller (Bündnis 90/Die Grünen) , Katarina Barley (SPD), … möchten Sie als geneigter PI,- Freund von Welt, der guten Anne mal einen geharnischten politisch incorrecten Kommentar und ihre ganz persönlichen Ansichten ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Forum-Neuwahlen-in-Oesterreich-Daempfer-fuer-die-europaeische-Rechte,forumoesterreich100.html

    Oh da hat Anne Will aber schnell eine Sendung auf die Beine gestellt, einen Tag nach dem Rücktritt von HC Strache.

    Ist die kleine Anne da vielleicht in die strategische Planung mit involviert gewesen?

    Die Geschehnisse in der FPÖ wollen sie jetzt wohl auch der AFD ankreiden.

    Nicht vergessen, dass Video im prvaten Lebensbereich von HC Strache wurde mit hochkriminellen Mafia Methoden erzeugt und sollte es sich rausstellen das Deutsche GEZ Medienvertreter ihre schmutzigen Finger da mit drinn haben, werden sich sicher so manche rechtstreue Bürger fragen ob sie die Überweisung des Rundfunkbeitrages künftig einstellen und der Ehre halber lieber eine Erzwingungshaft antreten. Manch einer wird sich dadurch regelrecht geadelt fühlen!

  27. Fürs Schulschwänzen gibts auch bessere Orte, als vorm Rathaus sich die Beine in den Bauch zu stehen. Also, schon verständlich, dass da kaum noch einer mehr zum „Hüpfen gegen Nazis“ hingeht.

  28. „Demos nicht nur von der Antifa und der MLPD unterwandert sind (es wurden mehrfach solche Flaggen gesichtet), sondern auch gewaltbereites linkes Spektrum anwesend ist.“

    Moment mal das ist so nicht richtig.

    Ich kenne die MLPD im Stuttgarter Raum durch meine, als freier und parteiloser Bürger, sehr gut. Die MLPD ist höchst Verfassungsfeindlicheingestellt. Steht im Verfassungsschutzbericht auf Stelle 1 noch weit vor der NPD. Weiter ist sie hoch kriminell und in Wahrheit ist sie eine kommunistische Sekte. Die Kinder der kriminellen Parteimitglieder werden in den Organisatione „junge Füchse“ und „REBELL“ zu kriminellen kommunisten Sektieren erzogen. Die MLPD ist in der Lage innerhalb von 15 Minuten Schlägertrupps gegen ihre politischen Feinde zu mobilisieren. Sie hat im Stuttgarter Raum verbindungen zum DGB/Daimler Betriebsrat/Courage „Frauenverband“ und Antifa.

    Was ich damit sagen will die MLPD ist eine gewalttätige Stalinistische Kommunisten Sekte die die Tötung ihrer politischen Feinde auf ihrer internen Agenda stehen hat.

  29. In Stuttgart war die Grüne Jugend zusammen mit der Antifa schon immer Kretschmann’s SA die jeden Andersdenkenden auf Linie geprügelt hat, das hat der alte Mao Anhänger Kretsche von seinem großen Vorbild übernommen, willst kein Grüner sein, Schlag ich dir den Schädel ein!

  30. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 19. Mai 2019 at 10:19

    Waldorf und Statler 19. Mai 2019 at 09:35

    OT,- von TV-Tipp , heute So. 19.5.2019 – 21.45 Uhr im ARD Programm, … “ Anne Will “…Thema;
    ————————-

    Schaut sowieso kaum jemand an. Die DDR-Talkrunden sind total überbewertet.

  31. Ich habe in meinem engsten Verwandtenkreis auch einen kadergeschulten Maoisten wie diesen Fritz Kuhn, der inzwischen über 60 Lenze zählt. Der ist in den 70ern sehr erfolgreich bei einer großen roten Volkspartei untergeschlüpft, auf deren Ticket er bis heute Unheil stiftet. Er hat mir als damals-Küken immer erzählt: “Wir müssen die Schaltstellen in Politik und Massenmedien – Rundfunkräte, Chefredaktionen, Intendanten – erobern. Um dahinzugelangen, ist uns jedes Thema recht: Böser Kapitalismus, Bildung, Frauen, alleinerziehende Mütter, Diskriminierung durch Sprache, 3. Welt, Kirche scheiße – Befreiungstheologie gut, Umwelt geht immer, Atomkraft böse, Gentechnik igitt, Abrüstung immer – aber nur nur im Westen, Gewerkschaften, Verbraucherschutz, Ausbeutung, Unterdrückung, Telearbeit, Heimarbeitsplätze.” Später kam “Migration” und Klimarettung dazu. Alles, was dieser Mensch verteufelte, betrieb und betreibt er persönlich mit Wonne und Hingabe: Subventionen und Vorteile abgreifen, wo immer es geht, ausbeuten, einspannen, alle Mitmenschen zu Arbeitsameisen in eigener Sache machen. Diese verfluchte Doppelmoral und eiskalte Vorteilsnahme (im besten Nomenklatura-Stil) hat später zu einem totalen Bruch geführt. Die linkrotgrünen Sozialisten, Maoisten, Kommunisten oder wie immer sie sich auch bezeichnen schaffen es immer wieder sehr erfolgreich, sich an die Schaltstellen von Politik und Gesellschaft zu setzen UND sich dafür auch noch fürstlich bezahlen zu lassen für ihren ideologisch verbissenen Kampf gegen alles Wahre, Gute und Schöne und natürlich sind sie zuvorderst Deutschenhasser und Feinde der Freiheit. Von diesen verommenen Subjekten in dieser Beziehung zu lernen heißt siegen lernen, denn in unserem beständigen Kampf um den Erhalt unserer geliebten Deutschen Nation und unser natürliches Recht auf Erhalt unserer Eigenart und unsere Selbstbestimmung und Freiheit müssen wir es ebenso machen: Es ist ein Kampf von Jahrzehnten, wir müssen uns wie die Linken schon am Geruch erkennen und fest zusammenhalten, wenn es um die Grundsätze geht. Wir müssen unsere Leute ebenso Stück für Stück an die Schaltstellen setzen, sie verdeckt und mit wohlfeilen Vorsätzen ausgestattet unablässig für die Sache kämpfen lassen. Das alles verlangt, wenn nötig, einen sehr sehr langen Atem. Doch die Karten werden in der Geschichte ständig neu gemischt. Es kommt darauf an, wenn die richtigen Umstände wieder einmal unerwartet eintreten werden, bereit zu sein und das Blatt dann voll auszuspielen.

  32. „Die Teilnehmerzahlen bei den „Fridays For Future“-Demos wie hier in Stuttgart nehmen bundesweit ab.“

    war halt in letzter Zeit zu kalt und regnerisch, da kann man nicht mehr mit der Klimaerwärmung um die Ecke kommen. Wer da jetzt noch mitmacht ist eh ideologisch komplett festgefahren und verblendet.

  33. Mal noch etwas zur allgemeinen Aufklärung: NAZI im Volksmund ein NATIONAL SOZIALIST. Wäre also gleichbedeutend mit einem der sich für SEINE NATION einsetzt sich also damit solidarisiert ein schlechter Mensch. Wenn er aber nach heutiger Sicht sich gegen SEINE EIGENE Nation stellt ein guter Mensch…
    Ganz schön DOOF! Wenn er sich mit dieser Vorgabe SEIN EIGENES WASSER abgräbt.
    Man kann eigentlich nur noch hoffen, das dieses UNWORT welches mit der Merkel Regierung erst wirklich in den GEZ Medien Einzug erhielt – ENDLICH von der Bild/hörfläche verschwindet. Ebenso das BEKNACKTE Wort Populist oder auch Populismus. Auch dieses sind im Prinzip POSITIVE Bezeichnungen für Leute mit einer besonderen Gabe. Für etwas populär zu sein bedeutet nämlich im weitesten Sinne eine Eigenschaft zu Bezeichnen die nur noch ganz wenige vertreten. Beispiel: Dieser Mensch ist einfach populär für seine handwerkliche Kunst! Aber HEUTE wird dieses Wort für NEGATIVE Eigenschaften MISSBRAUCHT!
    Mann sollte einfach mal SEIN Gehirn einschalten und diesen wirklich BLÖDEN Leuten die gute Eigenschaften in schlechte verdrehen DIE HARTE UND KLARE KANTE ZEIGEN!!!

  34. OT
    Politik beim ESC in Israel:

    „Madonna macht Politik am Eurovision Song Contest

    Die ESC-Organisation kritisiert den Flaggen-Auftritt des Stargasts. Das sei «nicht Teil der Proben» gewesen.
    Kritik von der Europäischen Rundfunkunion erntete auch die isländische Band Hataris, die während der Punktevergabe Schals mit der Palästinenserflagge trugen.

    https://www.bernerzeitung.ch/kultur/pop-und-jazz/madonna-erntet-kritik-fuer-politischen-esc-auftritt/story/27313046

    Der „schwedische Sänger“ mit brauner Haut hatte als Sängerinnen 4 richtige dicke schwarze fette Mamis dabei.
    http://mediathek.daserste.de/Eurovision-Song-Contest/ESC-2019-John-Lundvik-singt-Too-Late-F/Video?bcastId=50215392&documentId=62935456

  35. „Sie schreibt ihre Doktorarbeit mit einem Vorwort von „Ska“ Giffey!“
    @ Eurabier 19. Mai 2019 at 10:05
    Klasse! Unsere Bundesregierung ist eine Talentschmiede. „Ska“ Giffey und Plagiats-Uschi haben es geschafft, Doktorarbeiten abzugeben mit mehr Plagiaten als Seiten. Das Regime macht, was es will. Den Anstand, zurückzutreten, hat von den machtgierigen Matronen keine mehr!

  36. @ schiddi 19. Mai 2019 at 10:04
    Mir fällt nur auf, dass keine Kopftuchmädchen oder Migrantenkinder auf den Demos zu sehen sind.

    Die lernen fleissig! In den Koranschulen!

  37. Man sollte das Gerücht verbreiten, dass die “ Friday for Future “ Demos Erfolg haben. Wir hatten noch nie so einen späten Wintereinbruch und noch nie seit der Wetteraufzeichnung noch Mitte Mai so hoch Schnee in den Alpen wie dieses Jahr. Auserdem ist dieses 2019 der Mai noch nicht ohne Nachtfröste gewesen. Fachkräfte meinen, dass sich das Klima wurde allein durch das beharrliche demonstrieren der Schüler verändert hat. Man sollte argumentieren, wenn sie weiter Freitags auf die Straße gehen, sich das Klima so weit abkühlt, das es dieses Jahr keinen Sommer gibt. Man kann doch dieser Smartphone Jugend heutzutage alles erzählen. Die schlucken die Story doch wie einen Döner.

  38. nana nanu 19. Mai 2019 at 10:47
    …/…Man kann doch dieser Smartphone Jugend heutzutage alles erzählen. Die schlucken die Story doch wie einen Döner.
    #######
    Apropos Döner. Montags nach der Demo fragte ich meine Schüler, wie es denn so war. Nach einigen Kurzschilderungen, die alle positiver Natur waren, denn es diente ja der Klimarettung, fragte ich ganz unschuldig, ob sie sich nach der Demo denn auch noch auf einen Sprung zu McDonalds gegangen wären. Bejahten alle.
    Soso…die Stunde nahm danach natürlich einen anderen Verlauf. McDonalds und die Regenwälder, McDonalds und Verpackungsmüll, McDonalds und Tierschutz. Seither hat sich das Thema Fridays for Future erledigt.

  39. @Tolkewitzer
    19. Mai 2019 at 09:33
    Am Montag stehen wir zum 183. Mal auf der Straße!
    Und immer noch sind wir um die 3.000 Leute!
    Nach Feierabend in unserer Freizeit!
    Monday for Future!

    Danke !
    Ihr Helden!

  40. Matrixx12 19. Mai 2019 at 09:55

    Greta T. scheint auch irgendwie untergetaucht zu sein. Oder schreibt sie mit 16 Jahren gerade ihre Memoiren? Denkbar ist alles…
    ———————————-
    Wird irgendwo in Schweden im Schnee steckengeblieben sein.

  41. @>>>Autodidakt 19. Mai 2019 at 09:39
    Heute gibt es eine „Großdemo“ in Köln mit dem Titel:
    „Ein Europa für alle“ „Deine Stimme gegen Nationalismus“.
    Das ist ein Event mit allem drum und dran, inkl. Konzert für lau mit zig Lokalkünstlern.
    Zudem m.E. politisch gesteuert, sprich Politpropaganda- Agitation.

    Konzert für lau???
    Das kostenlose Konzert in Chemnitz „Wir sind mehr“ am 03.09.2018 wurde von der hochverschuldeten Stadt Chemnitz (also vom Steuerzahler) mit rund 180.000.- € für Technik und Logistik bezuschusst.
    https://www.tag24.de/nachrichten/chemnitz-konzert-wir-sind-mehr-wirsindmehr-tote-hosen-geld-kosten-cwe-848396

  42. In der Schule meines Sohnes (15) wurden die Kinder quasi aufgefordert, sich in Hannover an so einer Demo zu beteiligen. Mein Sohn ist zum Glück clever genug, bei sowas gar nicht erst mitmachen zu wollen. Er meinte, da gingen eh nur Loser und hässliche Mädchen hin und damit war für ihn und seine Clique das Thema durch. Abgesehen davon hätten wir Eltern ihm eine Teilnahme auch strikt verboten.

  43. @ PiPilot 19. Mai 2019 at 09:15

    Die Migranten

    Nun sind sie halt da. Wir schaffen das.

  44. Die „Veranstaltung“ auf dem Bild oben findet doch direkt vor dem Rathaus statt. Da könnte man doch auf die Idee kommen die Kids mal aufzugreifen und zu kontrollieren :
    Freitag vormittag? Hast du da nicht Schulpflicht? Wer ist der verantwortliche Lehrer? Usw. Billigung der Eltern?
    Da das offensichtlich nicht geschieht könnte man da nicht die Aufsichtsbehörde plus Eltern anzeigen?

  45. https://www.szlz.de/cms_media/module_img/20913/10456952_1_galleryteaser_p1060057.jpg
    Das „KopftuchMädchen“ ganz tolerant als Aushängeschild.
    Der Rest ein trauriger Haufen auf dem Marktplatz ohne Publikum, aber hauptsache dabei sein, laut sein, Zeichen setzen, schulfrei haben.
    „Klimaschutz! Klimaschutz! Klimschutz!“ Immer wieder hallen diese Worte am Freitagmorgen durch die Rintelner Innenstadt. Schüler des Gymnasiums Ernestinum ziehen, wie angekündigt, im Rahmen der „Fridays for Future“-Demonstrationen für mehr Klimaschutz durch die Rintelner Innenstadt

    Hat irgend jemand mal gefragt , ob das Klima „gerettet“werden will?

  46. @ xenophobundstehdazu 19. Mai 2019 at 11:46

    Ich würde sogar einen Moscheebesuch für Schüler ablehnen oder verbieten. So sollen Kinder beeinflußt werden für diese satanische Sekte.

  47. Naja, suchst du als Talentscout n Model, guckste in der Nobeldisco danach. Und ein Talentscout von der steuergeldfinanzierten „Anti“fa guckt bei den FFF (Fridays for Faschos) Demos nach Talenten.
    Klar tauchen die auf bei ihren Demos.
    Unterwanderung ist es nicht, wenn gleich und gleich zusammenfindet. Oder wenn gleich sich gleich anschließt.
    Unterwandern könnte eigentlich nur unsere Seite diese Demos.

  48. Wenn hierzulande zuviele auf einmal im Takt hüpfen, verschieben sie den Planeten durch ihre Hüpfintervalle möglicherweise um einen Breitengrad Richtung Süden. Dann ist Deutschland einen Breitengrad näher an der Tropischen Zone! – Und das soll Protest sein? Das ist unverantwortlich!

    Ich mache das längst so: AfD wählen wannimmer und woimmer es geht. Klima selber schützen.

  49. Grün symbolisiere für sie das Leben, erklärt Fotografin van Meene die Wahl des Kleides. „Und die Dunkelheit des Gangs im Hintergrund steht für das, wo wir enden werden, wenn wir nicht auf Gretas Worte hören.“ Greta Thunberg lässt sie ins Licht blicken.

    Die Turnschuhe zu dem Kleid sind dann wohl „gewollter Stilbruch“?
    das nächste mal besser barfuss.

  50. Bin gerade auf Sylt und habe in 1 Woche bis jetzt „nur“ 5 schwarzbraune Haselnüsse Facharbeiter gesehen.

  51. Ich bin Zeitzeuge wie Anfang der 1970iger sich die K-Gruppen über den 2. Bildungsweg und die Unis auf den „Marsch durch die Institutionen“ begaben.
    Heute sehen wir die Heranzüchtug einer neuen wohlstandsverwahrlosten, schulschwänzenden und bildungsfernen VERSAGERELITE.
    Und die „BESTEN“ dieser Versager werden wir bald in den DEUTSCHLAND verachtenden Parteien an deren Spitze bewundern können.

  52. @ brontosaurus 19. Mai 2019 at 12:33

    Heutige Linke haben doch keinen Beruf. Das sind alle abbrecher wie Kevin Kühnert.

  53. Mantis 19. Mai 2019 at 12:33
    ohje nach Greta kommt nun Gustav,
    Köln – Die Schwedin Greta Thunberg (16) ist sein Vorbild, am Dienstag konnte Gustav (10) aus Nippes zeigen, dass auch in ihm ein kleiner Klima-Aktivist steckt.
    https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/diesen-handgeschriebenen-brief-schickte-gustav-10-an-oberbuergermeisterin-henriette-reker-62-201131334-61934714/1,w=756,q=high,c=0.bild.jpg

    Ist doch okay. Ein idealistischer Zehnjähriger, der mitdenkt anstatt nur zu daddeln und zu konsumieren. Sehr sympathisch! So ein Brief aufzusetzen ist viel Arbeit für einen Zehnjährigen. Ich (tiefster Westen) war mit sechzehn noch so. Von Lehrern und Eltern hierfür eher milde belächelt. Ich solle lieber meine Hausaufgaben ordentlich machen. Andere Zeit.

    Ohje ist eher, dass, beim jetzigen Zeitgeist, alle diesen Brief/Zehnjährigen über Gebühr süß finden und den arglosen Zehnjährigen auf diese Weise instrumentalisieren und zu einem weiteren therapiebedürftigen Narzissten mit Helfersyndrom umerziehen werden. … Ohje.

  54. Die Klimajugend wird von mächtigen Lobbygruppen manipuliert. Sie selbst merken es nicht, weil Erfahrung und Bildung fehlt.

  55. Korrektur zu meinen Kommentar
    Der Schweizer 19. Mai 2019 at 10:22
    Ich kenne die MLPD im Stuttgarter Raum durch meine MITARBEIT im Koordinierungsausschuss, als freier und parteiloser Bürger, DER MONTAGSDEMO IM KREIS BÖBLINGEN sehr gut.

  56. Hastalapizza 19. Mai 2019 at 11:30

    @>>>Autodidakt 19. Mai 2019 at 09:39
    Heute gibt es eine „Großdemo“ in Köln mit dem Titel:
    „Ein Europa für alle“ „Deine Stimme gegen Nationalismus“.
    Das ist ein Event mit allem drum und dran, inkl. Konzert für lau mit zig Lokalkünstlern.
    Zudem m.E. politisch gesteuert, sprich Politpropaganda- Agitation.

    Konzert für lau???
    Das kostenlose Konzert in Chemnitz „Wir sind mehr“ am 03.09.2018 wurde von der hochverschuldeten Stadt Chemnitz (also vom Steuerzahler) mit rund 180.000.- € für Technik und Logistik bezuschusst.
    https://www.tag24.de/nachrichten/chemnitz-konzert-wir-sind-mehr-wirsindmehr-tote-hosen-geld-kosten-cwe-848396
    ______________________________________________________________________________
    Für die Teilnehmer ist es erstmal für lau. Das es das letztendlich dann nicht ist und irgendwie auf die Allgemeinheit abgwälzt ist klar.
    Da dürften 180.000 € wie in Chemnitz ein Klecks sein. Ich denke für dieses deutschlandweite Mega-Event reichen die 180.000 € nichtmal für Organisation und Planung aus. Und so ein Mega-Event muss bestens und straff vororganisiert sein.
    Mit allem drum und dran gehe ich von einem 2-stelligen Mio Bereich aus.
    Hier in Köln gibt es viele Straßensperrungen. Der ÖPNV verkündet auch schon seit einigen Tagen für alle Linien, dass es zu polizeilichen Sperrungen und Chaos kommen wird.
    Die Gesangs-Künstler sehe ich als Lockvogel an…viele, wenn nicht gar die meisten werden genau deswegen dorthingehen…ist wie bei Arschhuh-welche ja in Köln mitwirken. Schunkeln für die Jerechtichkeit, Ablass erhalten und dann geht weiter mit „wie die Berserker“ da draussen. Man sollte sich anschauen, wie alleine die Veranstaltungsorte nach den Heuchelorgien aussehen.
    Im Allgemeinen finde ich die heutigen Polithappenings auch sehr undurchsichtig.
    Gibt es für dt. Webseiten keine Impressumspflicht? Es gibt kein Impressum bei „Ein Europa für alle“.
    Es ist auch nirgends ersichtlich wer die Hauptverantwortung trägt. Da steht nur was von Koordination durch die „Naturfreunde Berlin“. Das auch mit einem c/o versehen. Ersichtlich bei „Kontakt“.
    Von dort aus wird das ganze also koordiniert:
    https://www.google.com/maps/place/Paretzer+Str.+7,+10713+Berlin/@52.4815066,13.3169472,3a,75y,4.39h,90t/data=!3m7!1e1!3m5!1ssSmh1e9wDExQhNDAOtceWg!2e0!6s%2F%2Fgeo1.ggpht.com%2Fcbk%3Fpanoid%3DsSmh1e9wDExQhNDAOtceWg%26output%3Dthumbnail%26cb_client%3Dsearch.TACTILE.gps%26thumb%3D2%26w%3D360%26h%3D120%26yaw%3D4.3895574%26pitch%3D0%26thumbfov%3D100!7i13312!8i6656!4m5!3m4!1s0x47a8508eb0f6217b:0xdbb616be1b239eab!8m2!3d52.4816688!4d13.3169951
    Das Spendenkonto läuft auch über die. Namen gibt es nur bei „Presse“, sowie im Aufruf bei den 4 Videos.
    Also wer für das ganze hauptverantwortlich ist und wie das ganze finanziert wurde / wird ist nirgends ersichtlich.

    Meine Meinung!

  57. in Göttingen gibt es auch Klima-Terror

    kaum eine parkbank und kaumt eine wand, die nicht auf die demo am 24.5. hinweist

  58. @2020 19. Mai 2019 at 14:21
    und
    yps 19. Mai 2019 at 13:43

    Und wieder Beklopptenschau in Bürlün!
    Kundgebung in Berlin: „Ein Europa für alle“
    =================
    diese beklopptenschau fand gleichzeitig in mehreren städten deutschlands statt…hamburg und andere…
    _________________________________________________________________________________
    Ein findiger Journalist oder Aufklärer sollte mal nach dem Netzwerk hinter diesem Netzwerk / Bündnis Ausschau halten. Wie ich etwas weiter oben schrieb, ist das ganze sehr undurchschaubar. Initiatoren bzw. Hauptverantwortliche, Organisationsstab im Hintergrund sowie die Finanzierung dieser spektakulären Polit-Happenings. Wie könnten Parteinen oder gar höhergestellte Politiker, Beamte und überhaupt der Staat darin verwickelt sein. Vielleicht recherchiert der ein oder andere ja schon kräftig…
    Wäre nett, wenn diesbzgl. mal eine Bombe platzen würde, so ganz aus dem nichts, wie aktuell mit Strache in Ösetrreich.
    Bei den Friday For Future Events sollte man auch mal sehr genau hinschauen. Da wurde vor 2-3 Wochen schonmal was in diese Richtung angedeutet. Kein Verantwortlicher auffindbar, angegebene Adresse nur eine Briefkastenadresse…auch für diese riesigen Events gehört schon weitaus mehr dazu.*
    Da wird es noch einiges geben, was mal durchleutet werden sollte 😎

    *Ich werde mich hüten bei den den beiden Happenings von Demonstrationen zu sprechen, das es m.E. keine sind! Das ist bloß Steuerung / Bewegung der Massen…Die meisten die sich bei solchen Partys dann einfinden dürften eben nur des gerade hippen / angesagten Events wegen zugegen sein, wo man halt hin muss. Nicht wegen irgendeiner Sache oder persl. Anliegens politischer Natur…genau wie vor einigen Monaten in Chemnitz. Das wurde bei „After-Event Befragungen“ ja oft genug bewiesen, Stichwort „Keine Ahnung“.

    Meine Meinung!

  59. Ich bin empört, wie unsere Kinder von linksextremen Personen, Parteien und Organisationen missbraucht werden!

  60. Och ja, diese Früchtchen,bekommen auch ihre Lektion,
    wenn man mehr Ahnung vom Klima hat,als von Mathe,kommt,
    auf der Wirtschaftlichen Weltbühne,irgendwann ganz groß raus…
    Die vergessen alle nur eines,die meisten derer,werden niemals in
    Jobs kommen,dafür sorgen die gut geschulten Chinesen und auch Inder.
    Und bei der Digitalisierung ist es unerheblich ob der Arbeitnehmer eine
    Etage tiefer sitzt,oder in Bombay,Shanghai oder Peking,
    die Amerikanische Firmen machen das heute schon,die lassen Arbeiten,in den Ländern,
    die nur halb so teuer sind oder noch weniger.
    Eine Mail nach Indien,und 8 Std.
    später wieder zurück,wo ist das Problem?

  61. Vor hundertsechzig Jahren waren es noch die Sklaven Schiffe gen Amerika. Heute sind es keine Sklaven mehr, aber ein Billiglohnheer aus Afrika, von Soros und Konsorten eingefädelt. Damit schnell aus Europa die verlängerte,billige Werkbank von China wird.
    Damit haben diese Kinder in Zukunft zu kämpfen, nicht mit CO2.
    Sie sollten froh sein wenn es wärmer werden würde, denn Heizkosten können die mal eh nicht mehr bezahlen.

  62. Eurabier 19. Mai 2019 at 09:10

    Was, wenn durch das Hüpfen die Erdachse verschoben wird und Stuttgart desertifiziert wird?

    Jemand sollte den Kindern erzählen, daß sie nur Richtung Norden hüpfen sollen, um die Erdachse wieder gerade zu stellen.

  63. Das Gesindel von der MLPD und/oder der IL = Interventionische Linke ist auch extrem lichtscheu und kamerascheu!
    Zwar ballern sie jetzt wieder zur Wahl die Städte zu mit Tausenden Plakaten, treten jedoch lokal NICHT mit einer Liste an! Denn dann müssten sie sich ja outen mit Name, Adresse und Alter!
    Dann also lieber anonym bleiben, sich feige vermummen hinter Sonnenbrille, Kaputzenpullover und schwarzen Klamotten und stets die gleichen tumben ausgelutschen Parolen pöbeln…
    Ihr Mittel ist die Denunziation und die Diffamierung, aber selbst sind es feige arbeitschscheue Dre**säcke.

  64. Rechtskonservatives Bündnis in Österreich gescheitert, Zehntausende gegen Rechts auf den Straßen … keine guten Voraussetzungen zur Zeit für die Europawahlen.

    Deutschland ist ein verlorenes Siedlungsgebiet. Da braucht man sich gar nicht mehr darum zu kümmern. Es ist seit Jahren vorbei, das entgültige Ende kommt, wenn die EU zerbricht und in Deutschland die Konjunktur vollends einbricht und zu millionenfachen Arbeitslosen führt.
    Obendrauf kommen noch die Millionen ins Land geströmten Illegalen, die sich mitlerweile in den Sozialsystemen prächtig entwickeln. Jeder hat ein Konto, die Banken sind voll mit Schwarzfüßen. Jeder hat eine Krankenkarte, die Versicherungen und Arztpraxen sind voller Schwarzfüsse. Die Ämter werden mit ausländischen Antragsstellern überrannt und die Schlangen dort sind migrantisch. Und als Einheimischer steht man ganz ganz hinten in den Schlangen an, sonst werden Merkels Gäste ungehalten und laut. Soweit ist es gekommen.

    Am besten man macht in diesem Land nichts mehr. Kein Ehrenamt, keine Vereinsarbeit und Ausgaben weitestgehend nur auf steuerreduzierte Waren wie Lebensmittel reduzieren um dem Staat das geld zu entziehen. Ich mach für dieses Land und dem meist islamischen Allgemeinwohl NICHTS mehr!

  65. ISLAM? NEIN DANKE! 19. Mai 2019 at 14:56

    Ich bin empört, wie unsere Kinder von linksextremen Personen, Parteien und Organisationen missbraucht werden!

    Gut. Ich gehe davon aus, daß Du das auf dem nächsten Elternabend so vorträgst, und nicht, wie die meisten anderen Eltern, den Mund hältst.

    Letztere sind es, die die linksextreme Unterwanderung erst möglich gemacht haben.

    Gegen linke Lehrer müssen wir uns endlich zur Wehr setzen.

  66. schiddi 19. Mai 2019 at 10:04

    Mir fällt nur auf, dass keine Kopftuchmädchen oder Migrantenkinder auf den Demos zu sehen sind.
    ———————————————————————-
    Muslemische Parralelgesellschaften beteiligen sich nicht an links-bunten Köter-Demos der Ungläubigen. Wenigstens aus dem Schwachsinn halten die sich raus.

  67. @Matrixx12 19. Mai 2019 at 09:42

    „Treffender Twitter Kommentar zum gestrigen ESC: ++++“

    Shalom!
    Das Shabbat- WE ist vorbei. Der „ESC“- Rummel auch.
    Das Gute daran:
    Das dt. Fernsehen der dt. Staatsmedien hat auch einige Landschaftspassagen eingestellt … schön!
    Das weniger Gute daran:
    Alles was linkes und vermeintlich „rotes“ Gedankengut zwischen den Ohren trägt (Israelis!!!) präsentiert sich als verwirrter Paradiesvogel. Vor den Kameras!

    Welch‘ Bilder für die Welt!
    Aber glaubt mir, einem Ortskundigen, DAS ist NICHT ISRAEL!!!:

    Offen grüßt der „BDS“ in Form völlig außer Rand und Band geratener israelischer „Diverser“!

    „Matrixx“ hat recht- diese Mißgestalten sollten sich mal so in Hebron zeigen. Da wäre die Hölle los- ohne die schützenden israelischen Soldaten und Polizisten!
    Da hilft auch kein „Arafat- Tuch“! Baukran!

    Noch etwas zu diesen israelischen „Diversen“:
    Arbeiten? Wo denn? „Studieren“? Was und wo denn? Fazit: Keine Bereicherung unserer Gesellschaft!
    Im (alten) Hafenviertel von Tel Aviv kann man allabendlich (auch am Shabbat!) ab 23.00 dieses Gesocks der ewig- Feiernden Pali- Freunde/ innen/ div. life erleben.

    Und?
    DAS IST DEMOKRATIE!

    Und im dt. Bundestag pisst man sich gepflegt gegenseitig an, wenn es um einen „Verbotsantrag der AfD und FDP (?)“ geht. Wie kürzlich geschehen.
    „Altparteien“ lehnten den Antrag der AfD- Fraktion geschlossen (!!!) ab! TOLL!

    Und dann entblödet sich eine „Grüne“ Bundestagsfizepräsidentin ohne Berufsabschluss dazu, den Abgeordneten Brandner (ein „gelernter“ Jurist!) darüber zu belehren, das der Begriff++++
    „Altparteien“ von Josef Goebbels+++ stammen würde und im Bundestag nichts zu suchen hätte.
    Ausgerechnet diese ungebildete Schnalle!

    Aus „bedeutungsonline“ (Quelle):
    „Die Grünen bezeichneten in den 1980er Jahren – als sie erstmals in den Bundestag einzogen – CDU/CSU, SPD und FDP als „Altparteien“. Auf ihrer Homepage schreiben sie über sich selbst: „Für die Altparteien sind Petra Kelly & Co. eine Zumutung und gleichzeitig eine Frischzellenkur“. Siehe: Link (Externer Link zum Beitrag „35 grüne Jahre (3): Neu im Bundestag“ auf gruene.de)
    (Werbung)

    Die Grünen-Ratsfraktion in Krefeld schriebt über ihre eigene Geschichte: „In Erwartung der neuen politischen Kraft, aber auch als Abwehrstrategie hatten die Altparteien wenige Wochen vor den Wahlen einen neuen Ratsausschuß ins Leben gerufen.“ – Siehe: Link (zum Beitrag auf der Webseite gruene-fraktion-krefeld.de)“

    Und Viele mehr ….

    WAS sagt uns das?
    Obige „Quelle“ beschreibt es treffend! Grüße nach Finsterwalde!
    Die „Geschichtsvergessenheit“ der „eigenen Partei“ haben ALLE „Altparteien“ im heutigen Deutschland gemein. Eine „junge Partei“, wie die AfD, noch dazu mit ausschließlich gebildeten Köpfen (vom Handwerkermeister bis zum Volljuristen oder Militär) ist den „Etablieren“ mit ihrer Hungertuppe natürlich ein Pfosten im Auge!

    Siehe den Beitrag von Roland Hartwig hier.

    Das, Freunde, hat ein „uraltes“ System. Nur, das zur heutigen Zeit die Lehren eines Josef Goebbels perfektioniert auf der ganzen Front umgesetzt werden.
    Wie gesagt- dagegen ist die mit den „Altparteien“ in D (West) verwobenen Ex- Stasi ein Kindergarten!

    Mich wundert nur, WIE verblödet die meisten Deutschen (87%) und ihre Kinder geworden sind. Nicht zu fassen! Da ist es nachrangig- für mich- das viele, zu viele, sich im Hass auf eine wahre Opposition im dt. BT mit Schaum vorm Maul auf „Anders- Denkende“ in D vermummt und bewaffnet auf die Jagd machen.

    Die Schwuchteln hier in Israel…. ah! Geh! Sie werden belächelt und verhöhnt. Wenn sie’s nicht zum Nachdenken anregt? Na, und?
    Und „Eure“ hüpfenden Schulschwänzer? Na, und?

    Und merkt Euch, Freunde:
    Gern vergleiche ich das, was jetzt bei Euch in D vorgeht mit einem tollwütigen Hund, der eingefangen werden soll: Er beißt mit sabbernden Lefzen nach jeder Hand und wütend um sich!

    DAS machen gerade Eure Medien in Vertretung für die „etablierten Altparteien“. So ist es!

    Shalom Euch! Bleibt klar im Kopf und standhaft!

  68. @zarizyn 19. Mai 2019 at 10:42
    Wie bitte? „Island“ mit Pali- Tuch? Gebe zu, habe den ganzen Schmarrn nicht gesehen, weil „Shabbat“.
    Aber enge Freunde haben mir kurz berichtet, so u.A. von den Einspielungen von Israel- wie von mir oben beschrieben. Mit großer Freude!
    Aber mal ehrlich:
    „Island“…. und „Palästinenser- Freunde“? Was denn? Haben die Libanesen- Clans es schon über so viel Teiche geschafft? Bis dort hin?
    Diese verwirrten bunten Vögel sollten schon vor wenigen Wochen mal hier eingeflogen sein!
    Am besten, sie hätten Quartier in Ashdod bezogen … Idioten!

    Shalom!

  69. @ Zuri Ariel 19. Mai 2019 at 19:48

    Und im dt. Bundestag pisst man sich gepflegt gegenseitig an, wenn es um einen „Verbotsantrag der AfD und FDP (?)“ geht. Wie kürzlich geschehen.
    „Altparteien“ lehnten den Antrag der AfD- Fraktion geschlossen (!!!) ab! TOLL!
    _________________________________________________________________________________
    Stimmt nicht ganz, einer von der SPD stimmte mit JA. Einer von der AfD enthielt sich.
    Nachzulesen im betreffenden Artikel, Kommentar ziemlich weit unten;)
    Interessierte wohl niemanden mehr; da man wie hier üblich recht schnell zum nächsten Thema überging; und ging folglich unter.

    Meine Meinung!

  70. Scusi, ich zitiere mich jetzt 2x selbst:

    Autodidakt 19. Mai 2019 at 09:39

    Jetzt ist ja OT erlaubt:

    Also, OT

    Heute gibt es eine „Großdemo“ in Köln mit dem Titel:

    „Ein Europa für alle“
    „Deine Stimme gegen Nationalismus“.

    Ich sah gestern, wie die sehr große Bühne auf dem Deutzer Kirmesplatz aufgebaut wurde.
    Leeven Jott, das ist alles aber keine Demonstration.
    Das ist ein Event mit allem drum und dran, inkl. Konzert für lau mit zig Lokalkünstlern.
    Zudem m.E. politisch gesteuert, sprich Politpropaganda- Agitation.
    Ich nenne es „Polithappening“!

    Trägerkreis:

    https://www.ein-europa-fuer-alle.de/netzwerk

    Diese Polithappenings gibt es zeitgleich auch in Hamburg, Berlin, Leipzig, Frankfurt, Stuttgart und München.

    Wie blöd sind die Leute, das nicht zu durchschauen¿

    M.M.n. muss eine echte und ehrliche Demonstration sowieso aus dem nichts entstehen. Völlig unorganisiert sein!

    Meine Meinung!
    _______________________________________________________________________________
    Autodidakt 19. Mai 2019 at 14:00

    Hastalapizza 19. Mai 2019 at 11:30

    @>>>Autodidakt 19. Mai 2019 at 09:39
    Heute gibt es eine „Großdemo“ in Köln mit dem Titel:
    „Ein Europa für alle“ „Deine Stimme gegen Nationalismus“.
    Das ist ein Event mit allem drum und dran, inkl. Konzert für lau mit zig Lokalkünstlern.
    Zudem m.E. politisch gesteuert, sprich Politpropaganda- Agitation.

    Konzert für lau???
    Das kostenlose Konzert in Chemnitz „Wir sind mehr“ am 03.09.2018 wurde von der hochverschuldeten Stadt Chemnitz (also vom Steuerzahler) mit rund 180.000.- € für Technik und Logistik bezuschusst.
    x.tag24.de/nachrichten/chemnitz-konzert-wir-sind-mehr-wirsindmehr-tote-hosen-geld-kosten-cwe-848396
    ______________________________________________________________________________
    Für die Teilnehmer ist es erstmal für lau. Das es das letztendlich dann nicht ist und irgendwie auf die Allgemeinheit abgwälzt ist klar.
    Da dürften 180.000 € wie in Chemnitz ein Klecks sein. Ich denke für dieses deutschlandweite Mega-Event reichen die 180.000 € nichtmal für Organisation und Planung aus. Und so ein Mega-Event muss bestens und straff vororganisiert sein.
    Mit allem drum und dran gehe ich von einem 2-stelligen Mio Bereich aus.
    Hier in Köln gibt es viele Straßensperrungen. Der ÖPNV verkündet auch schon seit einigen Tagen für alle Linien, dass es zu polizeilichen Sperrungen und Chaos kommen wird.
    Die Gesangs-Künstler sehe ich als Lockvogel an…viele, wenn nicht gar die meisten werden genau deswegen dorthingehen…ist wie bei Arschhuh-welche ja in Köln mitwirken. Schunkeln für die Jerechtichkeit, Ablass erhalten und dann geht weiter mit „wie die Berserker“ da draussen. Man sollte sich anschauen, wie alleine die Veranstaltungsorte nach den Heuchelorgien aussehen.
    Im Allgemeinen finde ich die heutigen Polithappenings auch sehr undurchsichtig.
    Gibt es für dt. Webseiten keine Impressumspflicht? Es gibt kein Impressum bei „Ein Europa für alle“.
    Es ist auch nirgends ersichtlich wer die Hauptverantwortung trägt. Da steht nur was von Koordination durch die „Naturfreunde Berlin“. Das auch mit einem c/o versehen. Ersichtlich bei „Kontakt“.
    Von dort aus wird das ganze also koordiniert:
    x.google.com/maps/place/Paretzer+Str.+7,+10713+Berlin/@52.4815066,13.3169472,3a,75y,4.39h,90t/data=!3m7!1e1!3m5!1ssSmh1e9wDExQhNDAOtceWg!2e0!6s%2F%2Fgeo1.ggpht.com%2Fcbk%3Fpanoid%3DsSmh1e9wDExQhNDAOtceWg%26output%3Dthumbnail%26cb_client%3Dsearch.TACTILE.gps%26thumb%3D2%26w%3D360%26h%3D120%26yaw%3D4.3895574%26pitch%3D0%26thumbfov%3D100!7i13312!8i6656!4m5!3m4!1s0x47a8508eb0f6217b:0xdbb616be1b239eab!8m2!3d52.4816688!4d13.3169951
    Das Spendenkonto läuft auch über die. Namen gibt es nur bei „Presse“, sowie im Aufruf bei den 4 Videos.
    Also wer für das ganze hauptverantwortlich ist und wie das ganze finanziert wurde / wird ist nirgends ersichtlich.

    Meine Meinung!
    _____________________________________________________________________________
    Der Exzess hat quasi bestätigt, dass es sich um ein Event handelt. Tja, da wurde das Konzert abgesagt und dann…wars das mit „DEMONSTRATION“ ähm Event, oder wie ich es lieber nennen mag „Polit-Happening“ HAHAHA!

    „Das Ende der Veranstaltung kam allerdings ungeplant: Wegen des Gewitters am Nachmittag musste das Event frühzeitig beendet werden, die Auftritte der Black Föös, der Höhner und von Wolfgang Niedecken fielen dem Wetter zum Opfer.“

    https://www.express.de/koeln/abbruch-europa-demo-in-koeln-vom-wetter-gestoppt–top-stars-treten-nicht-auf-32562708

    Meine Meinung!

Comments are closed.