„Frankreich gehört nicht den Franzosen. Jeder hat das Recht hier zu sein“, skandieren rund 500 illegale Einwanderer, überwiegend Afrikaner, auf dem Flughafen Charles de Gaulle in Paris.

Von CHEVROLET | Deutschland den Deutschen? Nein, das gibt es nicht mehr, seit Merkel die Türen für alle und jeden öffnete. Deutschland für alle, lautet ihr Motto. Vor allem das, was die Deutschen erwirtschaftet haben, dürfen alle, die es wollen, in Selbstbedienung mitnehmen.

Und in Frankreich? Da erklingt seit Sonntag am Flughafen Charles-de Gaulle im Terminal 2 der Ruf „Frankreich gehört nicht den Franzosen. Jeder hat das Recht hier zu sein“. Das skandieren rund 500 illegale Einwanderer, überwiegend Afrikaner, wie Bilder belegen, auf dem Flughafen, die das Terminal 2 blockierten und verhinderten, dass Flugpassagiere an Bord ihrer Flüge gelangen konnten.

Hinter der Aktion steckt die Pro-Migrations-Gruppe „La Chapelle Debout“, die sich dafür einsetzt, dass jeder, auch abgelehnte Asylforderer, in Frankreich bleiben können.

In Anlehnung an die Volksbewegung der Gelben Westen nennen sich die Demonstranten „Schwarze Westen“. Sie fordern auch, dass die Fluglinie Air France sich nicht an Rückführungen, in Frankreich offen Deportationen genannt, beteiligt, und jegliche finanzielle, materielle, logistische oder politische Unterstützung einstellt, wie es auf Facebook heißt.

Die Zeitung „Le Parisien“ berichtet, dass der CDG-Flughafen deshalb ausgewählt wurde, weil sich in dessen Nähe ein Abschiebe-Zentrum befinde, wo Illegale vor ihrer Deportation untergebracht würden.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

124 KOMMENTARE

  1. Das ist ja fein. Nach dieser Logik gehören dann z.B. die afrikanischen Bodenschätze auch allen.

  2. Das ist schön entlarvend: „Frankreich gehört nicht den Franzosen“. Aber die Franzosen & ihre Arbeitskraft, das sind die neuen Sklaven, die allen „gehören“.

  3. „Frankreich gehört nicht den Franzosen. Jeder hat das Recht hier zu sein“. Das skandieren rund 500 illegale Einwanderer, überwiegend Afrikaner, wie Bilder belegen, auf dem Flughafen…

    ALSO 500 SCHMAROTZER, DIEBE, RÄUBER,
    TIERQUÄLER, PÄDOPHILE, MUSELMANEN,
    VERGEWALTIGER, MESSERSTECHER & MÖRDER

    …wofür ich bestimmt bei Facebookorea gesperrt würde.

  4. Genug Traurigkeitsspray und gute Argumentenverstärker bis das sie vor Dankbarkeit selbst in den Flieger steigen

  5. „Hinter der Aktion steckt die Pro-Migrations-Gruppe „La Chapelle Debout“, die sich dafür einsetzt, dass jeder, auch abgelehnte Asylforderer, in Frankreich bleiben können.“
    Das dürften dann Macron’s neue Sturmtruppen sein – auch medial gegen die „Gelbwesten“. Hat da Merkel’s rotlackierte SA Pate gestanden?

  6. Nach dieser Logik haben auch wir das Recht, die ehemaligen Kolonien oder jedes beliebige Land in Beschlag zu nehmen und uns von Sklavenheeren aushalten zu lassen. Viel braucht es nicht mehr von dem Wahnsinn hier, und eine größere Anzahl Menschen wird das über kurz oder lang mal austesten. Durch alle Gerichtsinstanzen, wenn nötig.

  7. Man kann nur hoffen, dass solche Invasionskundgebungen die Franzosen dazu bewegen. nächsten Sonntag das Kreuzchen an der richtigen Stelle zu setzen.

  8. Viele Jahre wurde den Schulkindern Franzsösich in den afrikanischen Kolonien eingetrichtert. Frankreich ist euer Vaterland. Frankreich hat starke Militärpräsenz dort – unterstützt neuerdings durch UvLs schimmernde Wehr, so nicht gerade kaputt -, fördert Uran für die mehr als 70 AKW uind besiegt (fast) den Terrorismus. Also fühlen sich viele der aus der Region stammende Afrikaner naheuz als Franzosen. Also, auf nach Paris, wir sind eingeladen – und sprechen die Landessprache (im Gegensatz zu den Glücksrittern, die in Merkels Schlaraffenland strömen. So what?

  9. Erste Umfrage nach „Strache Video“.
    _____________________
    Konservatives Lager verliert nur 1 Prozent.

    FPÖ: minus 5 Prozent
    ÖVP: plus 4 Prozent.
    ___________
    „Merkur“-Ticker:

    15.04 Uhr: Die FPÖ in Österreich hat in einer ersten Umfrage nach dem Skandalvideo von Ibiza und dem Rücktritt ihres Vorsitzenden Heinz-Christian Strache an Zustimmung in der Bevölkerung eingebüßt. Wäre am Sonntag in Österreich Parlamentswahl, bekäme die rechte Partei demnach 18 Prozent der Stimmen. Zuletzt lag die FPÖ bei dieser Sonntagsfrage Anfang April bei 23 Prozent. Die ÖVP legt derweil um vier Prozentpunkte auf 38 Prozent zu. Die SPÖ steht in der Umfrage bei 26 nach zuletzt 24 Prozent, die liberalen Neos bei 9 Prozent, die Grünen bei 5 Prozent. Die Liste „Jetzt“ würde an der Vier-Prozent-Hürde scheitern und nicht wieder in den Nationalrat einziehen.
    ___________
    Die Umfrage des Instituts „Research Affairs“ im Auftrag der Tageszeitung „Österreich“ wurde zwischen dem 18. und dem 20. Mai durchgeführt, also kurz nach Bekanntwerden des Skandals.

  10. Die Pro-Migrations-Gruppe „La Chapelle Debout“ hat doch sicher eine Büro, vom Staat geförderte Einrichtungen o.ä. – also da sollte man doch mal hin und sich nehmen, was einem gehört.

  11. ikke 20. Mai 2019 at 15:43
    Genug Traurigkeitsspray und gute Argumentenverstärker bis das sie vor Dankbarkeit selbst in den Flieger steigen
    ############
    Wieso AIRBUS? Ein FLIXBUS tuts auch. FLIXBUS BIS GIBRATAR und dann ab ins Gummiboot Richtung Süden!
    H.R

  12. “ Das skandieren rund 500 illegale Einwanderer…die das Terminal 2 blockierten
    und verhinderten, dass Flugpassagiere an Bord ihrer Flüge gelangen konnten.“

    die richtige aktion der richtigen personen der richtigen organisation ZUR RICHTIGEN ZEIT.
    Erstgefuehl unter nicht nur Franzosen: „Ca suffit / es reicht.“

    Kurzfristig taktisch 6 Tage voraus denken : „Danke, ihr willfaehrigen einzeller.“
    Hier ist die schippe fuer euer eigenes politisches grab.

  13. So sieht Kontrollverlust vorm Untergang aus. Die Polizisten werden zwischen den Fronten zerrieben und letztendlich hinter demjenigen stehen, der das Essen am Ende des Monats auf den Tisch bringt. Die werden also weiter auf die Französische Bevölkerung draufhalten. Gegen die Moslems können sie nichts mehr machen, ohne eigene Truppen zu verlieren.
    Bleibt also nur der Franzose, der in den Urlaub oder auf Dienstreise will.
    Am besten wäre es für Europa die Regimeführer Merkel, Makron und May würden endlich Nägel mit Köpfen machen und ihr Wahres Gesicht zeigen indem sie Millionen Indigene durch Polizei morden lassen. Die wissen aber, dass sie Zeit brauchen und pro Jahr nicht zuviele töten können, da es sonst auffällt.

  14. Kein Neger ist schwarz oder illegal.
    Die Franzosen haben ja durch ihre elende Kolonialvergangenheit das Recht verloren in Frankreich zu weilen. Die Franzosen haben das Land zur Sühne als Siedlungsgebiet für Neger und Musel zu räumen. Wenn dann abgeschoben werden muss, dann also im Rahmen der rassischen Gleichberechtigung auch verhältnismässig viele weissen Eingeborenen. Die ethno-religiöse Säuberung ist voran zu treiben.
    Das Gleiche gilt für Herrn Dr. Karamba Diabys Deutschland.

  15. NGOs müssen endlich verboten werden.

    Diese zwielichtigen, demokratisch nicht legitimierten Organisationen sind eine Gefahr für die Völker.

    Siehe auch diesen Fall in Paris. Hier wurden die illegalen Einwanderer garantiert von den NGOs aufgehetzt.

  16. Naja, diese Leute haben Recht.
    Nach Unterzeichnung des Migrationspakts gehört Frankreich nicht mehr den Franzosen sondern allen, die dort wohnen wollen. Das gleiche gilt für alle anderen EU-Staaten, die unterschrieben haben, also auch für Deutschland.
    Seit der Unterzeichnung des teuflischen Unterwerfungspakts gibt es keine illegale Migration mehr. Jeder, der will, kann herkommen und fordern. Und jeder, der dem entgegensteht oder der wagt, dies zu kritisieren, ist kriminell.
    Am Sonntag ist unsere letzte Chance, dies zu verhindern. Aber dank dem Strache-Video sehe ich da schwarz. In Deutschland wird jetzt brav der AfD die Stimme verweigert, weil in Österreich ein Politker korrupt ist.

  17. Ob Werktätige am Existenzminium, ob Neger aus dem Busch,
    das A uind O linker Erzkommunisten sind Werkzeuge, vorzugsweise in Massen, die die Arbeit hinichtlich eines angestrebten System-Change erledigen. Inwieweit sie in diesem Fall Kräfte unterstützen, die der Agenda eine Soros folgen, Nationen abzuschaffen zugunsten einer willen-, orientierungslosen und leicht zu steurbden Humanmasse (durch Gewährenlassen, solange es die Schamgrenze nicht übersteigt)
    sei dahingestellt.

  18. Tritt-Ihn 20. Mai 2019 at 15:56

    Bis Sonntag lässt sich noch einiges kitten. Dem Hofer traue ich das zu. Dann käme die FPÖ mit vielleicht 20% mit einem blauen Auge davon.

    Bis zur Septemberwahl dürfte die FPÖ sich erholt haben.

  19. @ daskindbeimnamennennen 20. Mai 2019 at 16:05

    Wenn man genau hinsieht, ist Uschi Leyen sogar korrupter als Strache. Mit ihren Beratern geht da alles voll daneben.

  20. Es kommt zum Krieg es ist nur noch eine Frage der Zeit.Diese linken Kriegstreiber spalten das Volk solange bis es kracht und dann hoffe ich sehr das diese Spezies von linken weltweit politisch ausgerottet wird.

  21. Illegale Afrikaner in Europa??? Und was liest man online in welt.de???
    Guckst Du hier: noch mehr Bullshit: https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article151272717/Als-deutsche-Soldaten-als-Retter-nach-Libyen-kamen.html
    Wahnsinn! Kein weiterer Kommentar notwendig! Aufwachen Deutschland und zwar dalli-dalli.
    Euer
    Hans.Rosenthal

    Eine Geschichts-leer-stunde nach der anderen auf welt-online. Von Lehrstunde kann man hier nicht reden.
    Ich könnt im Strahl kotzen so kurz vor der Europawahl! 24Stunden am Tag nur ein Thema: Schicklgruber all night long… 😆

  22. „Maria-Bernhardine 20. Mai 2019 at 15:43
    „Frankreich gehört nicht den Franzosen. Jeder hat das Recht hier zu sein“.“
    *************
    Überall die selbe Takatooka- Logik:
    Recht auf Kita, Recht auf Asyl, Recht auf Religionsfreiheit, Recht auf Grundeinkommen, Recht auf Klima vor Schul-pflicht ….die anderen dafür kein Recht auf gar nix auch nicht auf andere Meinung oder eigenen Grundbesitz. Und immer mehr nicken zu diesen Abstrusitäten und fordern.
    Ich habe langsam Angst vor dieser neuen Welt – Logik.

  23. 😎 ❗ Nun, die Schwarzen haben recht❗ 😎
    Wer keine Grenzen kennt muss halt Teilen lernen 😀
    Von Fatima Roht haben wir ja gehört, dass wir das Teilen lernen müssen 😀
    Schön, dass diese Goldstücke vor der EU – Wahl so schön plastisch zeigen was kommt
    wenn man nicht die AfD wähl 😀

  24. Wenn die vielen Kuffnucken nicht bald abgeschoben werden, gibt es in vielen EU-Ländern einen Bürgerkrieg!
    Dank des linksgrünen sozialistischen mit Merkel an der Spitze, welches die Millionen von Asylbetrügern angelockt hat!

  25. IIIegale auch im Restaurant in Deutschland.
    Das soll ja seit Jahren bekannt seinhttps://rp-online.de/nrw/panorama/hagen-restaurant-gaeste-sollen-china-buffet-gepluendert-haben_aid-38904931

  26. VivaEspaña 20. Mai 2019 at 16:20

    int 20. Mai 2019 at 16:13
    Wo ist die Negerin, die auf den Baum klettert?
    Noch im versifften Berlin?
    Randaaaaale!

    ? ? ?

    Sie ist auf jeden Fall vom Baum:

    http://www.pi-news.net/2014/04/oranienplatz-negerin-ist-vom-baum/
    _____________________________________________________________

    „Babieca 13. April 2014 at 09:39
    Wenn man sich die ganzen Bilder von Platanen-Paula so ansieht,…“
    ====

    Vier Jahre, wie die Zeit vergeht….

  27. „Schleswig-Holsteins Europaministerin Sabine Sütterlin-Waack…
    Die CDU-Politikerin hofft dabei auf eine hohe Beteiligung. “
    https://www.kn-online.de/Nachrichten/Politik/Europawahl-Ministerin-Suetterlin-Waack-CDU-hofft-auf-rege-Beteiligung

    woeso hofft die dame auf hilfe von aussen, was ihr im inneren grad auf die fuesse faellt ?
    ihr nachpruefbarer einfluss auf 400m eu-waehler ist gleich null, die kennt keiner.

    oder kriegt sie provision wenn wie bei will schreihals weber prozente kriegt ?

    wenn schon steuergelder fuer ueberfluessige parteiversorgungs-fantasieposten,
    dann waere wg jameikalands illegalenprobleme ein afrika-minister angeraten.
    wobei europa nicht die eu ist und afrika nichtmal sich selbst organisieren kann.

    davon ab: ich habe nie was relevantes von dieser doppelnamen-tante gehoert,
    die immerhin auf meine kosten ein eigenes ministerium fuehren darf.

  28. Nun, so kurz vor der Wahl zum EU-Parlament können die Gallier jeden Denkanstoß gebrauchen. Leicht hat man sein Kreuz bei der falschen Partei gemacht.

  29. @ int 20. Mai 2019 at 16:27
    „Sie ist auf jeden Fall vom Baum:“

    weil doch uebern winter die blaetter wech sind. schau mal jetzt nach,
    wo das zarte leckere blattwerk die tierwelt wieder auf die baeume lockt.

  30. Na siehste da fängt es schon an,die großen Fressen werden aufgerissen,
    die Landnahme proklamiert.
    Nur eines begreifen diese „Schwatten“ alle nicht, es ist der Europäische
    Steuerzahler,der durch die Politik, zu ihren Gunsten, ausgebeutet wird.
    Wenn das Ende des Sozialstaates ansteht,werden sie in ähnlichen
    Shitholes leben,aus denen sie zuvor heraus gekrochen sind, unfähig einer
    ordentlichen Arbeit nachzugehen, und selbst für Wohlstand zu sorgen,
    da liegt man doch lieber unter Palmen in der Hängematte,ob es nun in Afrika ist,
    oder in Cannes,das spielt am Ende keine Rolle mehr..
    Wenn ich was zu sagen hätte, aber leider habe ich das nicht,wie Millionen
    gleich Gesinnter auch…
    Jedenfalls wäre mit solchen Auftritten gaaanz schnell Ende im Gelände,das glaubt mir..!

  31. Schlimm.

    Vielleicht sollte die Fraktion der Deutschenhasser (also die, die immer gern von „Dummichel-Kartoffeln“ etc. schreiben) vorm nächsten Getippsel mal drüber nachdenken…
    Blick nach Schweden schadet auch nicht.

  32. @khrummel 20. Mai 2019 at 16:31

    „selbe Spiel wie bei uns. Das hat der Wähler so gewollt.“

    Nein. „Der Wähler“ – wer auch immer das sein soll, hat derlei ganz überwiegend sicher nicht gewollt.

  33. Ich denke … ohne eine klärende Revolution ist Deutschland und Europa verloren und dem Linksfaschismus ausgeliefert !
    Doch wenn ich die selten dämlichen Jugendlichen und jungen Heranwachsenden sehe … wird mir Angst und Bang ! Das sind nur noch ferngesteuerte Idioten , die sich wie die Lemminge verhalten ! Von wegen “ befreie dich aus deiner Selbstverschuldeten Unmündigkeit “ im Gegenteil , wenn in ihrem Handy aufleuchtet , nach dies , mach das und wird von einem Grünen/in gefordert, dann tun die genau das !!

  34. „Frankreich gehört nicht den Franzosen. Jeder hat das Recht hier zu sein“

    Potzblitz. Wenn das Gerd von Rundstedt damals beim Fall Rot schon gewusst hätte. Den Ardennen hätte man so manch hässliche Panzernarben ersparen können.

  35. OT
    TV

    Meuthen bei DDR 1 21:00 h

    Heute ist (mindestens) ‚Sieben‘ (Mistfliegen) ‚auf einen Streich‘ angesagt:

    (…)Über diese Themen diskutieren die Parteivorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), Andrea Nahles (SPD), Jörg Meuthen (AfD), Christian Lindner (FDP), Annalena Baerbock (B´90/Grüne), Bernd Riexinger (Linke) und Markus Söder (CSU).
    Es moderieren Tina Hassel, Leiterin des ARD-Hauptstadtstudios, und BR-Chefredakteur Christian Nitsche.

    https://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/europawahl-2019/sendung/gipfeltreffen-europa-die-parteichefs-im-gespraech-102.html

    (…) ist die Hauptfigur ein armer Schneider, der am Anfang der Geschichte von Fliegen gestört wird, die von einem neben ihm liegenden Apfel angelockt wurden (…). Wütend schlägt er mit einem Tuchlappen auf die Tiere ein und tötet alle sieben. Begeistert von seiner Tat, lässt er sich einen Harnisch anfertigen, auf den er in Goldbuchstaben die Worte „Sieben auf einen Streich geschlagen“ schreiben lässt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Das_tapfere_Schneiderlein#Inhalt

  36. In Ordnung Jungs.
    Ihr übernehmt das alte Europa und bleibt mit den linken Schwachköpfen hier und wir, die Patrioten mit Menschenverstand, wandern in eure afrikanischen Dreckslöcher aus.
    Nach ca. zehn Jahren haben wir aus den verschissesten Winkeln aus denen ihr gekrabbelt seid, ein blühendes Land mit Infrastruktur und Wohlstand gebastelt – weil wir arbeiten können und wollen ihr Pfeifen.
    Im alten Europa sausen dann Fragezeichen über die hohlen Birnen, weil sich weder der Neger noch der Linke im Klaren darüber ist, wer das Kindergeld und die Stütze überweist.
    Spätestens dann klopft es, mit der Bitte um Asill, Asill…. in Neugermanien an die Pforten.
    Und dann Gnade euch Gott!!

  37. LEUKOZYT 20. Mai 2019 at 16:31

    …fünfmal sind wir seit dieser Zeit um den Zentral-Lorentz gesaust,
    ich kann´s kaum glauben.
    Das ist doch beinahe wie „gestern“.

  38. Gibt es nicht die Kraft dazu, alle auf ein Schiff (Landungsschiff der franz. Marine) und an die Küste des „schwarzen Kontinents“ anlanden. Wäre doch so einfach!

  39. Wegen Spekulationen, einige Abgeordnete aus NRW und Niedersachsen könnten bald den Aufstand gegen Andrea Nahles proben, steht die SPD-Chefin unter Druck. Sollte ihre Partei bei der Europawahl schlecht abschneiden, könnte das aber nicht nur Nahles in Bedrängnis bringen – sondern auch die Große Koalition.https://www.deutschlandfunk.de/spd-und-europawahl-andrea-nahles-unter-druck.1766.de.html?dram:article_id=449221

    Um Druck vom Kessel zu nehmen könnte man ein Bundesministerium für Kollektivierung, Vergesellschaftung, Gemeineigentum & Gemeinwirtschaft geleitet von einem Fiesekanzler Kevin Kühnert einrichten. Kevin ist unbestechlich und lettisch-russischen Olicharginnen abhold. Eine andere Möglichkeit wäre A. Nahles verdingt sich als Leihmutter und nimmt nachhaltig Gebährurlaub.

  40. „Fünf Jahre…ich kanns kaum glauben…“

    Bei der Sekunden-Google-suche, ob es da nicht noch eine zweite Negerin gab,
    fand ich diese Meldung (wieder):

    „Oranienplatz-Baum-Negerin „Napuli Langa“ kassierte 35.000 Euro und jetzt sind sie verschwunden“

  41. 2019 wird das Jahr der Entscheidung

    Optimisten lernen Mandarin
    Pessimisten lernen Arabisch

    Realisten lernen Schießen

  42. @ BePe 20. Mai 2019 at 16:04
    „NGOs müssen endlich verboten werden…, eine Gefahr für die Völker.“

    sehe ich auch so:
    in israel, russland, usa muessen ngos ihre finanzierung offenlegen,
    bzw wird deren finanzierung aus dem ausland verboten. eigentlich logisch.

    wenn politische parteien ihre finanzierungen/spenden offen legen muessen,
    dann auch die regierungsfinanzierten vorgebl. nichtregierungsorganisationen –
    die als lobby fuer irgendwas nichts anderes als politik fuer irgendwas machen.
    inkl polit-ideologische clubs wie kriechen, moselmen, ueberhaupt alle vereine.

    transparenz nach aussen nicht nur fuer einfache buerger und konzerne,
    sondern fuer politk und ihre vorfeldorganisationen wie sog *nro* .
    (ich verwende die hier geltende einzige amtssprache)

  43. BePe 20. Mai 2019 at 16:50

    int 20. Mai 2019 at 16:45

    Hauptsache die ist weg aus Deutschland!
    ________________________________________

    😐 grmpf
    ( 😉 )

  44. Ehemals liberal 20. Mai 2019 at 16:38

    In Ordnung Jungs.
    Ihr übernehmt das alte Europa und bleibt mit den linken Schwachköpfen hier und wir, die Patrioten mit Menschenverstand, wandern in eure afrikanischen Dreckslöcher aus.
    Nach ca. zehn Jahren haben wir aus den verschissesten Winkeln aus denen ihr gekrabbelt seid, ein blühendes Land mit Infrastruktur und Wohlstand gebastelt – weil wir arbeiten können und wollen ihr Pfeifen.
    Im alten Europa sausen dann Fragezeichen über die hohlen Birnen, weil sich weder der Neger noch der Linke im Klaren darüber ist, wer das Kindergeld und die Stütze überweist.
    Spätestens dann klopft es, mit der Bitte um Asill, Asill…. in Neugermanien an die Pforten.
    Und dann Gnade euch Gott!!
    ############
    Hört sich wie ein Plan an. Ich bleibe aber erst Mal auf dem Posten und sehe zu, dass ich meine heimische Scholle gegen die Massen von Negern und K*a*n*a*c*k*e*n verteidige so gut es geht. Absetzbewegungen kann ich dann immer noch machen, meinetwegen auch nach Negerien oder Neugermanien oder auf die dunkle Seite des Mondes: https://www.youtube.com/watch?v=fsxNPSSpd3g
    H.R

  45. Meinetwegen können wir tauschen. Die Afrikaner bekommen die BRD mit allen Industrieanlagen, die Deutschen Madagaskar mit allen Naturgütern und Sonnenschein — und dann abwarten, wer nach 20 Jahren unbedingt Europa verlassen will, um sich auf Madagaskar ins Nest zu setzen.

  46. „Hauptsache die ist weg aus Deutschland!“

    …da bin ich mir nicht so sicher.
    ot aus

  47. Tja liebe Gutmenschen was macht ihr wenn vor eurer Haustüre eine Neger oder Muselsippe auftaucht und sagt das ist mein Haus Frau Merkel hat es mir geschenkt..? Bei mir eher unwahrscheinlich..aber kann sich jeder deutsche Bürger adäquat zur Wehr setzen..?? Es wird soweit kommen garantiert..

  48. VivaEspaña
    20. Mai 2019 at 16:37
    OT
    TV

    Meuthen bei DDR 1 21:00 h

    Heute ist (mindestens) ‚Sieben‘ (Mistfliegen) ‚auf einen Streich‘ angesagt:…
    ++++

    Ist die Zonenschmeißfliege, alias Zonenmastgans, mit dabei?

  49. veranstaltungstip* fuer lokalpolitisch interessierte amateurfilmer

    „Fusion Festival: Polizei plant mit Spezialeinheiten und Räumpanzern …
    sollen auf dem links-alternativen Festival in Mecklenburg-Vorpommern Ende Juni zum Einsatz kommen,
    für etwa 70000 Teilnehmer zudem eine mobile Polizeiwache vorgesehen“
    https://www.kn-online.de/Nachrichten/Politik/Fusion-Festival-Polizei-plant-mit-Spezialeinheiten-und-Raeumpanzern

    * da liegt potential fuer mitreissende bewegungsstudien drin.
    gegen die fuer gesunde hirne unertraeglichen geraeusche („alternative musik“)
    helfen gehoerschutzstopfen bw 2x 2 st, wiederverwendbar, in plastebox, gruen
    oder ohropax soft (schaum, 10er hardbox, daempfung 32dB), ca 3e apotheke.

    wichtig: anpassung durch versiffte kleidung, daemliches gehabe, haschgeruch.

  50. Penner 20. Mai 2019 at 16:36

    Doch wenn ich die selten dämlichen Jugendlichen und jungen Heranwachsenden sehe … wird mir Angst und Bang !

    Die gehen mir rein Chronobiologisch schon am A***vorbei,
    mit denen dürfen sich dann die auseinandersetzen,die bei ihrer
    Erziehung,so einiges, völlig falsch gemacht haben.
    Das Renteneintrittsalter von 70 Jahren wird kommen,vielleicht wird die Rente auch
    zum Privatproblem, oder alle bekommen das Gleiche als Grundbetrag,man wird sehen!
    Leider werden alle darunter leiden dürfen,auch die bisherigen 13%,die das alles kommen sehen.
    Die proklamierten fetten Jahre sind vorbei,die heute 60 Jährigen bilden die letzte
    „Goldene Generation“, und selbst dort bröckelt es schon,für die Geringverdiener,Verkäufer,Friseusen ect.
    Unsere Retten wurden für diese Sozialschmarotzer geopfert und durch die 0 Zins Politik der EZB,
    durch diesen feinen Herrn Draghi vernichtet,und verbrannt.
    Das Armenhaus Europa,wird in naher Zukunft zur Realität, davon bin ich überzeugt.
    Unseren Platz wird in allererster Linie China übernehmen, und existiert die „Neue Seidenstraße“
    erstmal,dann gehen für Europäische Firmen die Lichter aus,die
    Chinesen und andere, produzieren ohne dieser Rotznasen,denen Matte zu schwer ist,
    aber für das Klima hüpfen,einer Gräte vom Thunfisch nachjagen,Bildungsferne Horden ins Land lassen,
    und rundum Versorgen. Die Waren durch völlig blöde Klimarichtilinien vollkommen verteuern,
    die Energien derart überteuern,daß gar kein Wettbewerb mehr möglich ist.
    Dann gehen die Firmen und Aktionäre dorthin,wo sie noch richtig Kohle machen können,
    und den Anleger,wie es in deren Fachsprache heisst,befriedigen.
    Da braucht man kein großer Spezialist oder Gelehrter sein,um diese Katastrophen,
    im Vorfeld,zu erahnen,das ist reine Logik und ein wenig, gesunder Menschenverstand,den
    diese neue Generation von Weltrettern, nicht mehr mitbekommen hat,oder er wurde denen
    eisern abtrainiert, von ebenso verblödeten,Grün oder Rot angehauchten Pädagogik Beamten.

  51. Wie schon im Artikel beschrieben kommen die Migrationsneger nicht alleine darauf, solche Aktionen zu beginnen. Sie werden durch „Pro-Migrations-Gruppen“ dazu animiert und bekommen von ihnen entsprechende Sprechblasen in den Mund.

    Was wichtig ist die Namen der Verantwortlichen zu dokumentieren und öffentlich in Listen verfügbar zu machen. Ich halte das für verantwortlich, damit die Drahtzieher den Kontakt zu ihren Mitmenschen nicht völlig verlieren. Es gibt nur einen Illegalen. Das sind genau solche Leute.

  52. Interessant ist u.a. aus historischer Sicht, dass Abraham Lincoln im Rahmen seiner Bestrebungen zu Abschaffung der Sklaverei allen Sklaven nach ihrer Befreiung anbieten wollte, nach Afrika zurückzukehren bzw. sie dorthin umzusiedeln. (Dieses Angebot wurde nach Beendigung des Bürgerkrieges wiederholt) , was diese komplett ablehnten.
    Schon damals schien trotz der moralisch verwerflichen Sklaverei im Süden und der trotzdem weiterbestehenden Rassentrennung das Leben in der westlichen Welt wesentlich angenehmer gewesen zu sein als in Afrika.

  53. Die Politiker der Groko sind nicht von Natur aus dämlich!

    Nein, sie haben nur Pech beim Nachdenken! 🙁

  54. Ehemals liberal 20. Mai 2019 at 16:38

    In Ordnung Jungs.
    Ihr übernehmt das alte Europa und bleibt mit den linken Schwachköpfen hier und wir, die Patrioten mit Menschenverstand, wandern in eure afrikanischen Dreckslöcher aus.
    Nach ca. zehn Jahren haben wir aus den verschissesten Winkeln aus denen ihr gekrabbelt seid, ein blühendes Land mit Infrastruktur und Wohlstand gebastelt – weil wir arbeiten können und wollen ihr Pfeifen.

    Vor ca. 100.000 Jahren sind WIR aus Afrika abgehauen, weil uns die Aggros dort unten wahrscheinlich die Hölle heiß gemacht haben. Damals waren wir wahrscheinlich so eine Art etwas schmächtig geratene Nerds mit kürzeren Schwänzen. Wir konnten zwar 1 und 1 zusammenzählen aber die besten Plätze im Busch haben trotzdem die Ugga Uggas mit definierten Oberkörpern und den langen Schwänzen bekommen. Natürlich haben die auch die Weiblein abgegriffen. Uns ist dann nur die Wahl zwischen Versklavung, Tötung oder Abhauen geblieben. Wir haben letzteres gewählt.

    Es hat halt hier im Kaltland etwas gedauert, bis wir unser nerdiges Dasein in echten Wohlstand transformieren konnten. Aber dummerweise haben die Ugga Uggas davon Wind bekommen. Nun wollen sie wieder zu uns und sich unsere Weiblein schnappen.

    Gut, dass der weiße Nerd Elon Musk schon am Erreichen des nächsten, aber noch kälteren Fluchtziels, arbeitet.

  55. Anita Steiner
    20. Mai 2019 at 17:10
    Haremhab 20. Mai 2019 at 15:54

    Türkei den Türken
    Afrika den Afrikanern
    Deutschland den Deutschen
    —-
    Gäbe es keine Demokratie in Europa, wäre die Flintenuschi mit den einzigen fahrtauglichen Panzer
    in Salzburg eingefahren.
    ++++

    Der nächste deutsche Panzer, der nach Österreich einfährt, wird ein E-Panzer mit Druckluftkanone sein und mit Bio-Granaten feuern!

    Wegen der CO2-Emission, der Feinstaubreduzierung und der Nachhaltigkeit!

  56. Fein, fein fein. Man kann der jungen Generation nur wünschen, daß sie aufwacht. Wenn die Horden jetzt schon rufen, daß den Franzosen Frankreich nicht mehr gehört. Da kann man doch nicht mehr ruhig schlafen bei diesen Zuständen. Auch ich habe schon die ein oder andere schlaflose Nacht aufgrund der Zustände bei uns. Ich war die Tage viel unterwegs mit Flyer Austragen und kam durch schicke, mit Kameras abgesicherte gehobene Villenviertel. Da weis man auch wie man sich absichert. Da sieht man natürlich keinen Nafri oder Refugee. Aber in den Städten wird es jetzt zunehmend richtig BUNT. Wie wir sehen jetzt auch richtig an den Flughäfen. @PI: Bitte dran bleiben. Flughäfen werden BUNT.

  57. OT!
    Gericht stoppt Wahl-O-Mat

    Mit Hilfe des Wahl-O-Mat können Wähler herausfinden, welche der zur Wahl zugelassenen Parteien den eigenen politischen Positionen am nächsten stehen – dieses Angebot wird es aber erst einmal nicht mehr geben.

    Knapp eine Woche vor der Europawahl hat das Verwaltungsgericht Köln auf Antrag der Partei Volt Deutschland am Montag der Bundeszentrale für politische Bildung untersagt, ihr Internetangebot Wahl-O-Mat in seiner derzeitigen Form zu betreiben. Konkret beanstandete die Kammer die Anzeige der Auswertung.

    https://www.bild.de/politik/2019/politik/wahl-o-mat-wird-gestoppt-gericht-beanstandet-ergebnis-anzeige-62049970,la=de.bild.html

    Hab ich aber eh nicht benutzt – mir reicht mein gesunder Menschenverstand

  58. CHEVROLET | Deutschland den Deutschen? Nein, das gibt es nicht mehr, seit Merkel die Türen für alle und jeden öffnete. Deutschland für alle, lautet ihr Motto. Vor allem das, was die Deutschen erwirtschaftet haben, dürfen alle, die es wollen, in Selbstbedienung mitnehmen.

    Alles gesagt.

  59. Nur mal ein kleiner Bericht des momentanen Ist-Zustandes, den ich heute im hessischen Kleinstadtumfeld erlebte und beobachtete, als ich mein P&R Ticket verlängern wollte.
    Auf der Strasse eine PS-starke Protzkarre aus schwäbischer Produktion mit feistem Orientalen am Steuer (eine Sisha-Bar ist nicht weit) der beim Fahren ungeniert mit dem Handy am Ohr telefonierte und dabei an einem am Strassenrand parkenden Polizeiauto vorbeifuhr und die zwei Polizisten so taten, als ob sie es nicht sehen, obwohl das Display des Handys leuchtete.
    Bildschöne Gründerzeit-Gebäude werden reihenweise abgerissen und auf den Bauschildern ist zu sehen, was in den dadurch entstandenen Baulücken neu gebaut werden soll:
    Wohnungen in abgrundtief hässlichen Quadern aus Beton, von denen die Kommune einenTeil als Sozialwohnungen ankauft – wer dort einziehen wird, kann sich jeder denken.
    Die Kommunen hebeln für diese hässlichen Viereck-Bauten die Flächennutzungspläne aus, um das früher gesetzlich verbindliche Schaffen von Ausgleichsgrünflächen zu umgehen.
    An einer Haltestelle hielt ein Schulbus, aus dem fast ausschliesslich nur Mädchen im Grundschulalter mit Kopftüchern stiegen.
    Und wohlgemerkt: das war noch nicht einmal in einer der (ehemals deutschen) Großstädte….

  60. „Am schlimmsten ist die nicht ausreichende Motivation und zuweilen Unzuverlässigkeit bei Flüchtlingen“,
    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-Paten-begleiten-bei-Diakovere-Projekt-Patent-Fluechtlinge-in-den-Job
    Hannover
    Wer in den vergangenen Jahren in einem Krankenhaus war, der weiß, dass insbesondere Ärzte aus Osteuropa zuweilen sehr schlecht deutsch sprechen – aber trotzdem meist einen guten Job machen.

    Mein Rat, Krankenhäuser jeglicher Art wenn irgend möglich meiden.

  61. Diese Denkweise greift immer mehr um sich. „No Nation, no border“. Alle Menschen haben das Recht, sich dort niederzulassen, wo sie möchten, Grenzen werden abgeschafft. Wenn man da nicht sofort einschreitet, gibt es irgendwann Mord und Totschlag. Schon seit Jahrhunderten haben Menschen ihr Stammesgebiet gegen Eindringlinge verteidigt. Heute brauchen wir dazu nicht mehr Pfeil und Bogen, sondern Gesetze, die konsequent durchgesetzt werden müssen. Ohne Ordnung regiert das Chaos. Hoffentlich greifen die französischen Polizisten hart durch, eine andere Möglichkeit gibt es nicht. Das Kolonialzeitalter ist lange vorbei und darf nicht als Vorwand für das Recht auf Einreise missbraucht werden.

  62. Wie viele das sind!
    Das ist ja wirklich beängstigend!
    Die Franzosen haben noch den Nachteil, dass sie auch dunkel sind, nicht schwarz aber dunkel genug, um mit den anderen Dunkeln verwechselt zu werden.
    Da weiß keiner mehr wer zu wem gehört.

    Das ist bei uns zum Glück anders. Da sieht man schon von weitem was und wer einen erwartet!

  63. OT

    Oh Herr, ein Wunder ist (offensichtlich) geschehen…kaum noch Vergwaltigungen im Land!?

    Vor nicht all zu langer Zeit, gab es davon täglich Meldungen..und plötzlich..buff, wie von Geisterhand erledigt.

    Im Leben nicht….

  64. Von CHEVROLET | Deutschland den Deutschen? Nein, das gibt es nicht mehr, seit Merkel die Türen für alle und jeden öffnete. Deutschland für alle, lautet ihr Motto.

    Das ging bereits vor über 25 Jahren Anfang der Neunzehnhundertneunziger los, nur stieß man im Osten noch auf heftigsten Widerstand gegen die bereits damals geplante und beschlossene Umvolkung.
    Inzwischen hat man auch im Osten vielen Jüngeren die Birnen weichgekocht und sie indoktriniert, so dass abgesehen von punktuellen Kleindemos von 50-100 Leuten kein ernsthafter Widerstand mehr zu befürchten sein wird.

  65. Joppop 20. Mai 2019 at 17:26
    Lacht, die würden sich n lustigen Abend mit denen machen…
    Ich hatte einen Kollegen,der bei der Legion war,und die waren hart drauf.
    Wenn der einen französich sprechenden Neger,mit seinem Legionsslang kam,
    stand der wie ne 1 und wurde auch noch blass dabei.
    In Algerien wachen die „Alten“, die die Legion erlebt haben,
    heute noch,schweiss gebadet, Nachts auf,dafür
    wette ich…

  66. Maxi9 20. Mai 2019 at 17:25

    „Diese Denkweise greift immer mehr um sich. „No Nation, no border“. Alle Menschen haben das Recht, sich dort niederzulassen, wo sie möchten, Grenzen werden abgeschafft. Wenn man da nicht sofort einschreitet, gibt es irgendwann Mord und Totschlag. “

    Mord und Totschlag an Deutschen gibt es doch jetzt schon.

    Angriffe gegen Deutsche nehmen MASSIV zu! Belegt durch das BKA!

    https://www.youtube.com/watch?v=biaDkyA0Y4g

  67. Joppop
    20. Mai 2019 at 17:26
    Wo ist die Fremdenlegion wenn man sie braucht.?
    ++++

    Mein Opa war Fremdenlegionär.
    Ist leider nicht mehr verfügbar, weil schon tot.
    Er hatte während seiner Dienstzeit über 50 Kuffnucken erschossen.
    Vorwiegend Araber und Vietnamesen.
    Um die Vietnamesen tut es mir leid! 🙁

  68. OT
    oder auch nicht OT

    Es klingelt beim Wort „Franzosen“. Ich muss an die „französische Fußball“national“mannschaft denken.

    ZITAT:
    VATER UNTER MORDVERDACHT
    Tödliche Gewalttat: Geschwisterpaar in Dresden getötet
    Ein Vater steht unter einem schrecklichen Verdacht. Er soll seine beiden kleinen Kinder getötet haben. Im Raum steht die Frage nach dem Warum.

    Täter ist „FRANZOSE“, das Opfer aber eine „Senegalesin“.

    Ah ja. Wers glaubt…

    https://www.morgenpost.de/vermischtes/article217165757/Zwei-Kinder-in-Dresden-tot-Vater-unter-Mordverdacht.html

  69. „Frankreich gehört nicht den Franzosen. Jeder hat das Recht hier zu sein“

    Das können wir auch:

    „Afrika gehört nicht den Afrikanern. Gebt uns unsere Kolonien zurück!“

  70. Bin Berliner 20. Mai 2019 at 17:28
    OT

    Oh Herr, ein Wunder ist (offensichtlich) geschehen…kaum noch Vergwaltigungen im Land!?

    Vor nicht all zu langer Zeit, gab es davon täglich Meldungen..und plötzlich..buff, wie von Geisterhand erledigt.

    ————————————-
    Vergewaltigungen gehören jetzt zu Deutschland und gelten als kulturelle Bereicherung …

  71. „Frankreich gehört nicht den Franzosen. Jeder hat das Recht hier zu sein“

    Ist ja nicht nur eine Parole, sondern Realität unter der Regierung von Macron.

  72. @ Auf1000 20. Mai 2019 at 17:19
    „/wahl-o-mat-wird-gestoppt-gericht-beanstandet-ergebnis-anzeige-“

    „sehr geehrter nutzer des wahlomaten.
    ihr ergebnis ist falsch. bitte versuchen sie es weiterhin,
    bis ihr ergebnis mit den vorgaben der bpb uebereinstimmt.
    ihr reichsmeinungshauptamt“

  73. Wir in Deutschland wissen wie schwer es ist, eines Ausreisepflichtigen habhaft zu werden, geschweige denn ihn in einen Flieger zu bekommen, daher kann ich den unseren französischen Freunden nur empfehlen (..wenn die ganzen Illegalen schon freiwillig am Flughafen sind) die Gelegenheit nicht ungenutzt zu lassen.

    Maschine bereitstellen.
    Terminal absperren.
    Alle Pressevertreter raus.
    …und Bon Voyage

  74. @ Jens Eits 20. Mai 2019 at 18:18
    „Maschine bereitstellen. Terminal absperren…nd Bon Voyage“

    nene, wie du selbst weisst, benoetigte man zur ausschaffung noch einiges mehr
    – kaefige/handschellen/fixiergeraete fuer randalierer, *
    – spuckschutz/anal und blasenkatheter/geschlossener tyvek oder tauchanzug
    – ein arzt falls jemand spontan husten/schwindel bekommt
    – einverstaendnis der piloten
    – garantiert kein schlechteres wlan als im arrestland
    etc

    * https://en.wikipedia.org/wiki/Con_Air

  75. Wie einfach wäre es dort gewesen die 500 Neger da einzukreisen, abzuführen in die Afrika-Flüge und dann nach Hause, egal woimmer das auch bei denen ist. Einen afrikanischen Flughafen ansteuern und raus damit. Nach Hause finden die auch selbst. Ce ca, au revoir!

  76. Macht das Regime fertig. Werft mit grünen Büchern um euch. Das trifft sie dort wo es wehtut – beim Geld

    Wenn die Bilder nach Arabistan kommen brechen Autoverkäufe ec ein. Hier müssen statt 10.000 Irrer 100.000+ nonstop überwacht werden. Das wird richtig teuer.

    Grüße auch an die mitlesenden Schlapphüte

  77. Vor allem das, was die Deutschen erwirtschaftet haben, dürfen alle, die es wollen, in Selbstbedienung mitnehmen.

    Genau das ist der Grund, weshalb ich keine Lust mehr habe etwas für dieses System und diese „Solidargemeinschaft“ zu erwirtschaften.

    Nach ausgiebigem Krankfeiern, Reha und vollständigem Ausschöpfen meines Anspruchs auf Alg-1 habe ich mich in die vorzeitige Rente (mit Schwerbehindertenausweis) abgeseilt. Jetzt bin ich wieder fit und gut drauf und sehe 10 Jahre jünger aus als zu meinen Sklavenzeiten.

    Wer bis 67 oder bald 70 den Arbeitsblödel in einer ungünstigen Steuerklasse und zu immer untragbareren Bedingungen machen will ist nicht sehr klug.

    Ich werd‘ mich doch nicht kaputtmachen, nur damit andere sich den Traum vom lebenslangen, leistungslosen Luxus erfüllen können.

    Ich will nicht das Arbeitsvieh machen, bis ich alt, krank, grau und kaputt bin. Ich will einen Teil dessen, was ich über die Jahrzehnte eingezahlt habe zurückholen, bevor andere es verbraten.

    Ich will die letzten Jahre genießen, statt mich für Buntland und seine Bonzen zu Tode zu schinden.

  78. WIING 20. Mai 2019 at 15:30

    Das ist ja fein. Nach dieser Logik gehören dann z.B. die afrikanischen Bodenschätze auch allen.
    ———————-

    Jetzt seien Sie mal nicht so kleinlich. Afrika schickt uns genug Schätze.

    Goldstücke. Sogar „Menschen die mehr wert sind als Gold“. Also „ich freue mich drauf“

  79. Die En-PD im Zentrum von München inmitten der Bionade Schickeria

    Und keine ANTIFA – keine Gegendemonstranten.

    Was ist denn da los? Wenn Stürzi in München über den Islam aufklärt ist alles voller Muselhorden und ANTIFANTEN.

    Und die En-PD zieht ohne Widerstand einen Infostand in München City durch.

    https://www.youtube.com/watch?v=TMTsEGHk4KU

  80. Alle SOFORT Verhaften und nach Französisch Guiana ausfliegen. Pack und Schmarotzern gehört nur eines, ein fester Arschtritt ohne Fallschirm.

  81. eigenvalue 20. Mai 2019 at 17:15

    Ehemals liberal 20. Mai 2019 at 16:38
    Vor ca. 100.000 Jahren sind WIR aus Afrika abgehauen, weil uns die Aggros dort unten wahrscheinlich die Hölle heiß gemacht haben. Damals waren wir wahrscheinlich so eine Art etwas schmächtig geratene Nerds mit kürzeren Schwänzen. Wir konnten zwar 1 und 1 zusammenzählen aber die besten Plätze im Busch haben trotzdem die Ugga Uggas mit definierten Oberkörpern und den langen Schwänzen bekommen. Natürlich haben die auch die Weiblein abgegriffen. Uns ist dann nur die Wahl zwischen Versklavung, Tötung oder Abhauen geblieben. Wir haben letzteres gewählt.
    ———————————————————————————————————-
    Nee, das stimmt nicht. Wären in Europa noch die Römer, Gallier, Germanen und Kelten heimisch, hätten die schwarzen Horden auf´s Maul bekommen. Das humanistische Gesabbel und die unendliche Toleranz, sowie dumme Gesetze sind an der Invasion ohne Gegenwehr schuld.

  82. Auch in Frankreich

    findet eine Landnahme statt. Aggressive islamische und afrikanische Völker sind in Europa auf dem Vormarsch. Diese Leute vermehren sich in Afrika intensiv, kriegen nichts auf die Reihe und kommen dann nach Europa, um dort das zu erobern, was die Europäer in Jahrhunderten aufgebaut haben. Dabei gibt es Millionen arbeitslose Europäer. Wenn wir Europa nicht konsequent militärisch schützen und die Grenzen intensiv sichern, dann werden wir erobert und überrannt werden. Und wir müssen die Leute aus Europa entfernen, die hier nichts zu suchen haben. Und wir müssen jetzt damit anfangen!

  83. Johannisbeersorbet 20. Mai 2019 at 19:06

    Vor allem das, was die Deutschen erwirtschaftet haben, dürfen alle, die es wollen, in Selbstbedienung mitnehmen.

    Genau das ist der Grund, weshalb ich keine Lust mehr habe etwas für dieses System und diese „Solidargemeinschaft“ zu erwirtschaften.

    Nach ausgiebigem Krankfeiern, Reha und vollständigem Ausschöpfen meines Anspruchs auf Alg-1 habe ich mich in die vorzeitige Rente (mit Schwerbehindertenausweis) abgeseilt. Jetzt bin ich wieder fit und gut drauf und sehe 10 Jahre jünger aus als zu meinen Sklavenzeiten.

    Wer bis 67 oder bald 70 den Arbeitsblödel in einer ungünstigen Steuerklasse und zu immer untragbareren Bedingungen machen will ist nicht sehr klug.

    Ich werd‘ mich doch nicht kaputtmachen, nur damit andere sich den Traum vom lebenslangen, leistungslosen Luxus erfüllen können.

    Ich will nicht das Arbeitsvieh machen, bis ich alt, krank, grau und kaputt bin. Ich will einen Teil dessen, was ich über die Jahrzehnte eingezahlt habe zurückholen, bevor andere es verbraten.

    Ich will die letzten Jahre genießen, statt mich für Buntland und seine Bonzen zu Tode zu schinden.
    ———————————————————————————
    Ist zwar egoistisch, aber bestens nachvollziehbar und legitim. Ich handel ähnlich, vermeide Mehrwertsteuer und Steuern wo es nur geht. Ich kann auf Luxus, der hoch besteuert wird, verzichten, ohne das einem ein Zacken aus der Krone fällt oder es mir schlechter geht. Das meiste habe ich mir schon die letzten Jahre angeschafft, die ich heute nicht mehr kaufen muss.
    Nur so kann man dem Staat, der die Steuern zum Fenster rausschmeißt, wirkungsvoll und konsequent bekämpfen. Von mir gibts auch kein GEZ auf legale Art und Weise. Da können die ihre Statistiken noch so fälschen, das Geld wird den Steuerverschleuderern fehlen. 🙂

  84. Die Wilde drehen durch.
    Nach einer erfolgreichen Wahl zum Parlament der Europäischen Union wir aufgeräumt.
    Ich hoffe, daß sich die Völker Europas erheben und die primitiven Wilden hochkantig rauswerfen
    Faxe dick!

  85. Klar, die Symptome müssen behandelt werden, aber wichtiger ist es die Quelle, dass Krebsgeschwür in Angriff zu nehmen, sonst werden wir immer wieder denselben Zirkus durchmachen.
    1. Kein Zugang mehr zu Hochschulen ohne abgeschlossene Berufslehre. Wer einmal im Berufsleben stand, wird nicht so einfach auf theoretisches Geschwätz von Lebensfremden Professoren reinfallen.
    2. Umstellung auf die Demokratie, keine Verfassungsänderung und keine neuen Gesetze ohne Mitsprache des Volkes. Auch Gerichte haben sich dem Volkswillen zu beugen. Bundesrecht darf Landesrecht nicht brechen dürfen (Ausnahme, zwingendes Menschenrecht).
    3. Politiker dürfen mindestens 5 Jahre nach Abwahl, keine Stellung in Aufsichtsrat oder Geschäftsleitung antreten, ausser einer eigenen Firma (denn was wir heute haben, ist eine laufende Bestechung der führenden Politiker durch Banken und Multi- & nationale Konzerne.
    Staaten sind wie Lebewesen, leiden letztere an Viren, Bazillen und Bakterien, so sind dies bei Staaten wohl die Politiker und deren Staatsdiener, – und es gibt keine Staatsform, kein Regierungssystem dass davon nicht betroffen ist.
    Und dann, was nicht ausser Acht gelassen werden darf: der sogenannte freie Welthandel, – die absolute Droge N°1. Hier wird mittels Volkswirtschaft ein Volk gegen das andere ausgespielt.
    Bei staatlichen Auftragsvergaben muss zwingend erst im Inland, (beim Steuerzahler) eine Offerte eingeholt, und wenn immer möglich auch national vergeben werden. Was für eine Unverfrorenheit ist denn die heutige Situation? Man quetscht den lokalen Unternehmen die Steuern aus dem Leib und muss international ausschreiben? Das ist genauso verblödet wie den afrikanischen Markt mit Tomaten, Hühnerfrikassee und Plastikgeschirr zu überschwemmen, die lokalen Betriebe damit zu zerstören und anschliessend ein Millionenheer an Wirtschaftsflüchtlingen versorgen zu müssen. Gewinner dieses Dreckspiels sind ein paar wenige Milliardäre.

  86. Korrektur: Völkerrecht statt Menschenrecht.
    Ergänzung: Kontinuierliche Bestechung: … durch Vermitteln einer Späteren, hochdotierten Position in der Privatwirtschaft, da können erfahrungsgemäss selbst überzeugte Sozis nicht widerstehen. Wenn wundern da diverse abstruse, arbeiterfeindliche Entscheidungen, wenn der „Staatsbonze“ dann zum „Wirtschaftsbonze“ mutiert.

  87. Ich wüsste schon wie man in wenigen Minuten den Flughafen wieder für Passagiere freimachen könnte. Aber das darf ich wohl nicht erklären.

  88. Zwei Hundertschaften Polizei und zwei oder drei fliegende Truppentransporter . . . die Bagage rein . . . nach drei Stunden Flug und Landung auf einer Sandpiste ist alles erledigt. Die Illegalen kriminellen Subjekte sind dann wieder da wo sie hingehoeren. Wer nicht freiwillig rausgeht darf bei geoeffnteer Heckklappe in 8000 m Hoehe beim Rundflug mit zurueckfliegen. Wenn man kriminellen Subjekten nachgibt werden sie immer impertinenter.

Comments are closed.