Der Bundestag debattiert zur Stunde über die sogenannte „Boycott, Divestment and Sanctions“-Bewegung (BDS). Die AfD-Fraktion hat sich seit dem Einzug in den Bundestag 2017 mit der BDS-Bewegung befasst und bereits im April einstimmig einen Antrag verabschiedet, der klipp und klar ein Verbot der BDS-Bewegung fordert. Dieser Antrag wird heute unter der Nummer 19/9757 im Plenum des Bundestages beraten. Der AfD-Abgeordnete Jürgen Braun wird dazu in diesen Minuten im Bundestag sprechen (siehe auch diesen PI-NEWS-Beitrag), später wird es eine von der AfD initiierte namentliche Abstimmung zum Thema kommen.

image_pdfimage_print

 

72 KOMMENTARE

  1. OT
    Sehr wichtiger Beitrag❗ 😎
    AfD-Fraktion Bundestag
    Am 17.05.2019 veröffentlicht

    Offizieller Kanal der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag
    Missbrauch von Wahlassistenz unter Strafe stellen! – Thomas Seitz – AfD-Fraktion im Bundestag❗ 😎
    https://youtu.be/Xburm79TSUw

  2. Bei der Abstimmung wird sich herausstellen wer wirklich bereit ist Israel zu unterstützen oder ob dies nur Worthülsen sind. Da werden wohl viele Abgeordnete aus Verlegenheit auf die Toilette flüchten und Freitag Nachmittag sind ohnehin die meisten schon auf dem Heimweg in ihren Wahlkreis, also zu Mutti.
    Vor wenigen Tagen gab es eine sehr gute Reportage auf DDR2 über den ESC, der ja morgen stattfindet und wo auch der BDS beschrieben wurde. Erst seitdem weiß ich wer der BDS überhaupt ist.

  3. Was ist das?

    Israels Regierung betrachtet die Kampagne als strategische Bedrohung und als antisemitisch. Der Bundestag will jetzt ein Signal gegen die Kampagne setzen – mit einem Antrag von einer fraktionsübergreifenden Mehrheit aus Union, SPD, FDP und Grünen. Aber der anstehende Beschluss ist umstritten.

    Haben die Block- und Systemparteien den AfD-Antrag wie üblich in die Tonne getreten?

    https://www.deutschlandfunk.de/bundestag-zu-bds-kampagne-es-geht-hier-ganz-klar-darum.694.de.html?dram:article_id=449020

  4. BDS ist ja eine linke Bewegung. Natürlich gibt es eine Weltanschauungsfreiheit in Deutschland und jeder darf von Israel halten was er will.

    Aber politischer Antisemitismus und Störung des Außenhandels aus ideologischen Gründen darf nicht geduldet werden im Hinblick auf unserer Geschichte. Die BDS Bewegung ist konsequent zu verbieten und deren Akteure an der Einreise nach Deutschland zu verbieten.

  5. @ Viva Espana: Genau diese Sendung meine ich. Danke. Man kann nicht alles wissen…
    Die Israelis werden den ESC morgen schon reibungslos durchziehen. Man kann zum ESC stehen wie man will. Manche Songs ist so unfreiwillig komisch und grottig daß sie irgendwie schon wieder gut sind aber wenige Songs sind echt Klasse. Mehr Touristenwerbung für Israel geht nicht auf der größten Show der Welt.
    Also Käseigel raus…

  6. Helge Lindh, SPD (letzten 3 Minuten)
    „gegen billigen Versuch der AfD Antisemitismus zu instrumentalisieren für ihren antimuslimischen Rassismus und ihre Araberhetze.“

    So ein Blödsinn.
    Also was mich betrifft:
    Ich bin Christ und habe von daher eine besondere positiven Bezug zum Judentum (z.B. Römer 11, Christentum eingepfropft ins Judentum…).
    Nix mit Instrumentalisieren.

    Mit Mohammedanern habe ich sehr viele negative Erfahrung gemacht und mich darauf hin mit dem Islam beschäftigt.
    Ich habe festgestellt, dass das Verhalten von Mohammed vielfältig nicht mit unserem GG vereinbar ist.
    Kurz: Mohammed war ein Islamist und Faschist.
    Dies als „antimusslimischen Rassismus“ zu bezeichnen zeugt von tiefer Unkenntnis von Lindh (SPD).
    Es zeigt, dass es weiterhin gründliche Islamaufklärung braucht durch pi, Pegida, AfD usw.

  7. ESC

    gonger 17. Mai 2019 at 15:32
    Mehr Touristenwerbung für Israel geht nicht auf der größten Show der Welt.
    Also Käseigel raus…

    Na, dann ;-)) :

    Die ARD überträgt das Finale des Song Contests ab 21 Uhr. Es kommentiert ESC-Urgestein Peter Orban. Der 71-Jährige hat mit seinen spitzen Kommentaren zu Outfits und Auftritten der Teilnehmer viele Fans gewonnen. Vor dem Start stimmt die ARD gemeinsam mit ihrem Digitalsender One die Fans mit einigen Zusatzsendungen auf das ESC-Finale ein. Ein Überblick:

    19:00 – 19:45 Uhr, One: Spektakulär und schräg – Best of Eurovision Song Contest
    19:45 – 20:15 Uhr, One: Brisant extra – Eurovision Song Contest
    20:15 – 21 Uhr, ARD: Eurovision Song Contest 2019 – Countdown für Tel Aviv mit Barbara Schöneberger
    ab 21 Uhr, ARD: Das Finale des ESC

    (Quelle web.de)

  8. VivaEspaña 17. Mai 2019 at 15:49
    Am Freitag wurden die beiden Afghanen Hidayatullah H. (17) und Ezatullah M. (19) wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu Jugendstrafen verurteilt.
    *würg*
    allein die Namen…

    ———————————
    Sind das geschlechterneutrale Trans-Namen?

  9. VivaEspaña 17. Mai 2019 at 16:06

    Wenn das „betreute Denken“ allein nicht fruchtet, erfolgt das „betreute Wählen“!

  10. OT

    Heute ist Freitag.

    „TEILE DER INNENSTADT GESPERRT

    Bewaffneter Mann in
    „Galeria Kaufhof”?

    Um circa 15 Uhr wurde das Kaufhaus geräumt und gesperrt. Auch das umliegende Gebiet sperrte die Polizei und legte damit Teile der Innenstadt lahm.
    Der Grund: Ein mit einer Maschinenpistole bewaffneter Mann soll in das Kaufhaus gegangen sein! Die Einsatzkräfte suchen und prüfen, ob der Verdacht stimmt.
    BILD erfuhr aus Mitarbeiterkreisen, dass sogar Schüsse gefallen sein sollen!“

    https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/teile-der-innenstadt-hannovers-gesperrt-bewaffneter-mann-in-galeria-kaufhof-61984428.bild.html

  11. Gottfried Curio
    Am 16.05.2019 veröffentlicht

    Pünktlich zur heißen Phase des EU-Wahlkampfes wirft Seehofer eine lang angekündigte Nebelbombe und präsentiert ein Gesetz, das – nachdem vergangenes Jahr mehr als jede zweite Abschiebung gescheitert ist – die Zahl der Abschiebungen erhöhen soll. Dieses ‚Geordnete-Rückkehr-Gesetz‘ entpuppt sich als ‚Abschiebe-Vermeidungs-Gesetz‘ und betreibt jede Menge Symptomdoktorei statt das Grundproblem der offenen Grenzen anzugehen: Wer Abschiebe-Termine durchsticht, bleibt meist straffrei und das Anreizsystem der hohen finanziellen Leistungen bleibt gänzlich unberührt. Effektivere Möglichkeit, um die Abschiebekandidaten zur Mitwirkung zu zwingen wie Sach- statt Geldleistungen oder Anwesenheitspflichten in Unterkünften werden nicht ergriffen
    Seehofers Geordnete-Rückkehr-Gesetz betreibt Symptomdoktorei | Dr. Gottfried Curio❗ 😎
    https://youtu.be/IWA6iAsjsDI

  12. Schusters Zentralrat und die israelische Regierung mögen die AfD sowieso nicht, also was soll diese Anbiederei? Kümmert Euch bitte um deutsche Interessen, um unsere Angelegenheiten! Und dazu gehört auch, fremden Staaten keine U-Boote zu schenken oder unseren Kindern in den Schulen Schuldgefühle für die Taten des damaligen deutschen Staates einzutrichtern, also genau das, was Höcke immer fordert. Aber letzterer ist anscheinend sogar in weiten Teilen der AfD ein rotes Tuch. Obwohl er sich vollen Herzens für die Belange des deutschen Volkes einsetzt.

  13. Anita Steiner 17. Mai 2019 at 16:21
    Wenn ich diese Roth sehe , kann ich das Video nicht geniessen

    Aber Antonia hat die Haare schön.
    :mrgreen:

  14. Was für ein unnötiger Aufriss! Weltweit wurden die letzten 3 Jahren 3000 angegriffen! Hallo? Warum nicht ein Tag für alle Deutschen, denn in nur einem Jahr gibt weitaus mehr Übergriffe auf Deutsche von Merkel’s eingeladenen Kriminellen und Triebtätern. Aber wieder einmal zählen deutsche Opfer nicht, wenn sie nicht schwul verschwurbelt sind.

  15. Natürlich wird dieser Antrag abgeschmettert,
    allerdings Ausschlaggebend ist,daß diese
    Terrorunterstützer im Deutschen Parlament,die
    oft gepriesene Butter zum Fisch geben muss,solche
    Abstimmungen bleiben weder in den USA,noch in Israel
    verborgen,und darauf kommt es letztendlich an,je isolierter
    Europa ist,und vor allem Deutschland,desto eher kann dieses
    System fallen!
    Aber Klein Heiko,posaunte ja letztens mal wieder in die Welt,
    daß der Kampf gegen den Antisemitismus,oberste Priorität zu haben hat.
    Wenn man das eine liest, und das andere dann sieht,fragste dich,ob
    die Pfleger mal wieder sämtliche Türen,in der Klappsmühle aufgelassen haben!

  16. VivaEspaña 17. Mai 2019 at 16:22
    OT

    Nachricht schon bekannt, aber diese Titelzeile ist GENIAL:

    https://www.mmnews.de/vermischtes/124252-nrw-gruener-outet-sich-als-hund-und-posiert-vor-reichstag

    ————————————
    Nach der Einhornsache in Schwäbisch Gmünd meinte man schon, jetzt ist der Tiefpunkt erreicht. Aber man wird immer wieder überrascht! Spätrömische Dekadenz, aber nicht beim normaldenkenden Bürger, sondern bei der politischen Kaste!

  17. @ Backwerk 17. Mai 2019 at 16:20
    Schusters Zentralrat und die israelische Regierung mögen die AfD sowieso nicht, also was soll diese Anbiederei?
    ———————————————————————————————-
    Schon mal in Erwägung gezogen, dass man sich da gar nicht einschleimen will, sondern es einfach nur ehrlich meint nach sorgfältiger politischer Analyse von BDS? Das kann man durchaus sehen ohne irgendeinen dümmlichen Schuldgefühl-Hintergrund. Letzlich geht der Vorwurf der Anbiederei in die gleiche Richtung, was auch die Altparteien der AfD vorwerfen. Und dem stimme ich ganz und gar nicht zu.

  18. VivaEspaña 17. Mai 2019 at 15:39

    20:15 – 21 Uhr, ARD: Eurovision Song Contest 2019 – Countdown für Tel Aviv mit Barbara Schöneberger
    ab 21 Uhr, ARD: Das Finale des ESC

    (Quelle web.de)
    ————
    Der Countdown findet auf dem Spielbudenplatz auf der Hamburger Reeperbahn statt aber die schreiende Schöneberger halt ich nicht aus. Die Merkelpoller sind schon aufgefahren und der Wachdienst gegenüber der berühmtesten Polizeiwache Deutschlands (Davidwache) wurde enorm hochgefahren.
    Die echten Hardcore-ESC-Fans leben nämlich nicht in Köln wie viele glauben sondern in Hamburg.
    So – jetzt muss ich meiner ausländischen (!) Frau erst mal zeigen wie man einen Käseigel macht weil sie mich mit ihren ratlosen, dunklen Augen etwas hilflos anblickt aber das wissen die jungen deutschen Frauen ja auch nicht mehr 😉
    Nach der Sendung hören wir Lordi : „Hardrock Halleluja“ singen…Korr.: Grunzen. Passt ja auch irgendwie zu Israel.

  19. Shalom Shabbat!
    Wie wird es kommen:
    Anträge, welche von der AfD eingebracht werden- egal welche- werden grundsätzlich von den „braun- belasteten“ Altparteien zerredet und abgelehnt.
    Wenn es um unser Recht geht, uns gegen Angriffe jeder Art zu wehren und es gibt nun in D eine Partei, welche es zur gewichtigen Opposition im dt. BT geschafft hat und offen erklärt auf unserer Seite- Israels- steht, dann wird gefakt und als „Rechts“ und gar „Nazi“ stellvertretend für uns hier die AfD öffentlich diffamiert und geschnitten
    Schaue ich mir den ekeligen „Böhmermann“, diesen hirnamputierten Komiker an- und seine Aussagen „Was hat die AfD für Deutschland bisher getan?“ an, dann offenbart sich mir genau das, was ich befürchte:

    Den sein Hirnsteuerungs- Schmarrn findet bei 87% der dt. Wähler offene Ohren und Sympathie.
    Juden in der AfD werden verunglimpft und deren Gaube und Herkunft öffentlich bezweifelt.
    „Zweifeln“ werden Eure dt. Schreiberlinge daran nicht, aber es muss Euch, den 87%, so verklickert werden. Steter Tropfen höhlt den Stein!

    Schenkelklopf finde ich, wenn sich FDP und Links- Grüne im BT, wenn es gegen kluge Köpfe und Rhetoriker der AfD, die’s gelernt haben, mit Allgemein- Göbbels- Bla- Bla zu Wort melden.

    Interessant ist die berufliche Zusammensetzung der „Abgeordneten“ des dt. BT:
    Ohne weitere Quellen hier bemühen zu müssen ist offensichtlich, das ein Großteil der „etablierten Parteien“ im dt. Bundestag über Abgeordnete (wohlweislich: Gewählte!) verfügt, welche gar keinen Berufsabschluss haben oder „stolz“ wie Oskar auf ihr „Studium“ verweisen.- was jedoch nie zum Abschluss geführt hat.

    Ja ja, „Politik“, gerade im heutigen Deutschland, ist zu einer Hure verkommen, welche sich oben saubunt kleidet und unterhalb der Gürtellinie splitternackt ist … und sich dann stolz am Straßenstrich präsentiert. Wie pervers… aber eben nicht für Jeden. Sonst gäb’s ja nicht 87% Zustimmung….

    Na, wir sind gespannt, wie’s zum „BDS“- Antrag ausgeht.
    Aber trotz allem:

    Wir hier danken der dt. AfD für ihr Engagement für unser Land!
    Toda raba!

    Shalom!

  20. gonger 17. Mai 2019 at 17:01

    Käseigel???

    „Patrioten“ essen Mettbrötchen! Mit Bier dazu.
    Wer Angst vor Rohem hat: SCHWEINEfrikadellen aka Buletten aka Fleischpflanzerl

    😎

  21. VivaEspaña 17. Mai 2019 at 17:01

    Viper 17. Mai 2019 at 17:00

    Anita Steiner 17. Mai 2019 at 16:56
    Komisch, vor 50 Jahren liefen nie so viel Menschen mit einen Gendefekt durch die Gegend, irgend etwas muss in der Natur schief laufen.
    ——————————-
    Neuestes Beispiel:
    http://www.pi-news.net/2019/05/video-svenjas-europawahl-tutorial/#comments
    —————————-

    Die hat was mit der Zunge.
    Sollte mal zum Arzt gehen. (Wer Visionen hat…)
    ————————
    Oder sie sollte sich dem Juncker-Test unterziehen (10 Meter geradeaus laufen).

  22. @Charles Bruler 16. Mai 2019 at 21:42
    Shalom Shabbat, Charles!
    …. der von Dir beschriebene Wein wird vorrangig in Safed (Hebräisch: Zfad) gekeltert.
    Eine schöne alte byzantinische Stadt auf dem Berge am Rande der Golan- Höhen.
    Und? Es ist ein typischer „jüdischer“ Wein, oft geerntet von uralten Weinstöcken.
    Le Chaim!
    Shalom Dir!

  23. TERRORVERHERRLICHUNG, BOYKOTTAUFRUFE, HAMAS-VERBINDUNG
    Deutsche Entwicklungshilfe für Israel-Hasser

    „BILD liegen Dokumente vor, … über die Zusammenarbeit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) mit palästinensischen Organisationen, deren ideologische Ausrichtung auf die Zerstörung des jüdischen Staates zielt.“

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/terrorverherrlichung-bis-bds-giz-entwicklungshilfe-fuer-israelhasser-61419004.bild.html

  24. @Globoli 17. Mai 2019 at 15:31
    „Die BDS Bewegung ist konsequent zu verbieten und deren Akteure an der Einreise nach Deutschland zu verbieten.“

    Shalom Shabbat!
    Volle Zustimmung! Aber!:
    Es gibt aber auch einen „BDS Deutschland“ oder „BDS Swiss“. Faktisch in jedem europäischen Land und Übersee. Dazu braucht es keine „Einreise“ von israelischen Linken in Eure Länder.
    Und wenn- mir ist bekannt, das dazu z.B. die Tschechische Fluggesellschaft und der Airport Prag mit Flug vom Ben Gurion zu Vaclav Havel rege genutzt wird.
    Die Einreise über die grüne Grenze nach D ist dann nur noch ein Klacks, weil im Falle einer Kontrolle der dt. BP diese Leute regelrecht geheimdienstlich geschult und ausgestattet werden und die Deutschen diese Maulwürfe ohnenhin nicht „auf dem Schirm haben“.

    Allerdings:
    Diesen „Kurieren“ sind richtig Grenzen gesetzt! Beim check in hier in Tel Aviv sind alle (!) Mitarbeiter/innen in Zivil bestens über die Passdaten dieser Israelis informiert.
    Es schlüpfen nur neue, unbekannte und vorerst „Unbelastete“ durch.

    Aber auch das hat sehr oft ein schnelles Ende…

    Shalom!

  25. Der boese Wolf 17. Mai 2019 at 17:59

    Doppelt hält besser. Der PI-Artikel ist bei yt verlinkt.
    Ich kenne Gutmenschen in Zweifel, die weigern sich, PI anzuklicken. Ist nazi wie AfD.
    Muß man doch lieber FDP wählen.
    Die fallen aber auf yt rein. 😀

  26. Erdogans Statthalter in den Niederlanden und Fraktionsvorsitzer der Türkenpartei „DENK“ in der NL-Zweiten Kammer Tunahan Kuzu befindet sich zur Zeit auf einer Provokationstour in Jerusalem. Es erfolgte eine wütende Erklärung des Israelischen Botschafters in Den Haag:

    „Der Staat Israel nimmt die heutige Provokation des Mitglieds des NL-Parlaments Tunahan Kuzu und von zwei Mitgliedern seiner Partei auf dem Tempelberg in Jerusalem sehr ernst. Verletzung des Status Quo und der Versuch gegen Israel zu hetzen und Spannungen zwischen Mohammedanern und Juden und zwischen Palästinensern und Israelis zu schüren sind völlig inakzeptabel.
    Kuzus Hass auf Israel ist in Den Haag und in den Niederlanden bereits bekannt. Heute wurde er auch offen in Jerusalem gezeigt. Der Staat Israel wird sich jetzt seine Reaktion auf die Provokation von Kuzu – der sich in der Vergangenheit weigerte dem Israelischen Premierminister die Hand zu geben, mit Mitgliedern der Hamas Terrororganisation zusammentraf und heute eine gefährliche Lage an einer empfindlichen und Heiligen Stätte provozierte – überlegen.

    Mohammedanisch Parlamentsabgeordneten zuhauf in europäische Parlamenten bedeuten dass diese Staaten immer weniger Herr ihrer Nahostpolitik sind, wie auch Frank-Walters Kotau Richtung Teheran illustriert. Weniger Musel wählen sollte unsere Devise sein.
    https://www.elsevierweekblad.nl/nederland/achtergrond/2019/05/palestijnse-vlag-kuzu-ingenomen-in-jeruzalem-688836/

  27. Klar, die judenfeindliche Roth muss von ihrem Hass ablenken, indem sie gegen gegen die Gegner des Judenhasses hetzt.

    Und auch hier wieder: Keine Gegenargumente, sondern nur Affenlaute, um vom Judenhass abzulenken.

    Wie, um Gottes Willen, soll ich solche widerwärtigen Abarten wählen?
    Ich bin gegen Judenhass, also wähle ich AfD. WEIL ich kein Nazi bin, wähle ich AfD.

  28. Diese Dame im Hintergrund „Frau Präsidentin“ zu nennen zu müssen, ist mir jedes mal wenn ich es hören muss, zu wider. Abgesehen davon, dass sie provokativ die Vorhänge ihrer Oma zu Kostümen um schneidern lässt, ist sie ein Symbol für Deutschland-Feindlichkeit im Herzen unseres Bundestages. Ein deutliches Indiz für den Widerspruch, für das was man „dem deutschen Volke“ geschworen hat, um ins Amt zu kommen, und dem was man darüber hinaus tut, und sagt.

  29. Im Öffentlich-Rötlichen Alt-Parteiensender wurde die BDS als „israelkritisch“ bezeichnet.

    Dann hat einer dieser Hass-Sender auch noch weggelassen, dass es die AfD gewesen war, welche dieses schlimme Thema in den Bundestag gebracht hat.

    Man hat einfach die AfD nicht genannt. Es wurden nur CDU/CSU, SPD, FDP, Grüne und Linke genannt, welche nun abgestimmt hatten.

    Wie kann man besser beschreiben, dass diese Kopie und diese Abstimmung der Alt-Parteien mit ihren Sendemasten ALLEIN propagandistischen Zwecken gedient hat.

    Es ging allein gegen die Konkurrenz zum Alt-Parteien-Einerlei

  30. Die einzige Israel freundliche Partei, die AfD nagelt die Altparteien zum wiederholten Male an die Wand, zwingt sie zu Lippenbekenntnissen zu Israel und was ist der Dank?

    Die meisten Internationalen Zeitungen, etwa der linksextreme „The Guardian“ dämonisieren die AfD als Rechtsradikal, dabei sind sie mit ihren permanenten Verleumdungen, von allen und jeden Andersdenkenden, den National-Sozialisten doch um so viel näher.

    Dazu erwähnen sie nicht mal das die Alternative die linke drecks Nazi Bewegung BDS komplett verbieten wollte.

  31. Alt-Parteien ist gut.

    Die Alt-Parteien stehen zusammen wie ein Block und sind nur noch als eine politische Einheit mit unterschiedlichen Farben erkennbar.

    Roth kann sich mal wieder mal nicht in die Rolle eines Bundestagspräsidenten einfinden.

    Sie lässt sich gehen.

    Ihre öko-linksradikale Gesinnung kommt immer wieder durch.

    Sie verwechselt den Bundestag immer noch mit einer dieser radikalen Aktionsgruppen aus ihrer Jugend

  32. Backwerk 17. Mai 2019 at 16:20

    Schusters Zentralrat und die israelische Regierung mögen die AfD sowieso nicht, also was soll diese Anbiederei? Kümmert Euch bitte um deutsche Interessen, um unsere Angelegenheiten! Und dazu gehört auch … unseren Kindern in den Schulen Schuldgefühle für die Taten des damaligen deutschen Staates einzutrichtern….
    ——————–
    Absolut!
    Mein Enkelkind hat mit 11 Jahren entsetzt auf einen gelben Stern reagiert und sagte kreidebleich:
    „Oh, was Hitler mit den Juden gemacht hat…..“
    Hat es im Religionsunterricht gehört….meinte, schon in der Grundschule.
    Etwas, was nie wieder aus dem Gehirn verschwindet.

    J. Schuster und C. Knoblauch haben in Bayern eine üble Kampagne losgetreten.
    Ein Bauer hatte auf seinem Grundstück vor mind. 10 Jahren eine Kapelle für die inzw. Millionen vorgeburtlich gemordeten Kinder aufgestellt. 10 Jahre lang kamen Menschen gepilgert.
    Zwei rote Socken, LINKsgestrickt kreideten ihm das an. Der böse hatte Holocaust geschrieben oder gesagt.

    Dann kam der Der Antisemitismus-Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung Ludwig Spaenle und findet dagegen, eine „Korrektur wäre angeraten“. er hielte das für unzulässig, weil damit die Einmaligkeit…..
    Spaenle ist ein Deutschenhasser. Er hatte schon 2003 ein „Forum für Muslime“ im Internet eingerichtet. Die CSU wolle eine politische Heimat den Muslimen anbieten. Die Partei richtet dazu ein „Forum für Muslime“ ein, das der Landtagsabgeordnete Ludwig Spaenle leitet. Spaenle, der auch schon die Projektgruppe „Islam in Bayern“ für die Landtagsfraktion betreut, will dazu den Dialog mit Institutionen der organisierten Muslime starten.

    Später wurde Spaenle Kultusminister……

  33. Wenn sich Grüne und Linke besonder aufregen, dann hat man den Nagel auf den Kopf getroffen.

    Altparteien war für Roth nicht der eigentliche Punkt.
    Der Inhalt der Rede hat getroffen.

    Genau dort weitermachen!

  34. Am Nachmittag haben die wenigen Abgeordneten über Schwuxhteln und Tranxen palavert.
    Ekelhaft.
    Von Storch und Höchst[?] waren sehr gut in der Argumentation.

  35. Iche 17. Mai 2019 at 18:58

    „Klar, die judenfeindliche Roth muss von ihrem Hass ablenken, indem sie gegen gegen die Gegner des Judenhasses hetzt.“
    Wo ist dort die Hetze die Sache mit den Altparteien hat nun mal NSDAP ins Spiel gebracht um sich von den Anderen zu unterscheiden.

  36. Wie mächtig die Israel-Lobby ist sieht man schon. Nicht mal die AfD traut sich was dagegen zu machen.

  37. Kann man die Claudia nicht ersch…(das Wort darf ich jetzt nicht schreiben;-)) Sie ist an unendlicher Blödheit nicht mehr zu toppen, das Kind.Und so ein Subjekt steht zeitweise unserem Parlament vor. Wohin ist dieses Land gekommen??

  38. Freidenker 17. Mai 2019 at 20:33

    Kann man die Claudia nicht ersch…(das Wort darf ich jetzt nicht schreiben;-)) Sie ist an unendlicher Blödheit nicht mehr zu toppen, das Kind.Und so ein Subjekt steht zeitweise unserem Parlament vor. Wohin ist dieses Land gekommen??
    ________________________________________________________________________

    Ergebnis der Wahl der des Präsidiums zum 19. Bundestag:

    Claudia Roth (Bündnis 90/Die Grünen)
    Ja:489
    Nein: 166
    Enthaltungen: 45
    Ungültig: 3

    Tja, sie wurde ganz DENOKRATISCH gewählt 😎

    Achso:

    Veröffentlichung: 17.05.2019
    Abstimmungsthema: BDS-Bewegung verurteilen – Existenz des Staates Israel schützen
    Abstimmungsverhalten: Nein

    Nicht meine Meinung, sondern Fakt!

  39. Bin verwundert, dass das Abstimmungsergebmis hier noch nicht verkündet wurde, bin dann mal so frei:

    Gesamtergebnis, 709 Mitglieder

    62 Ja
    431 Nein
    2 Enthalten
    214 Nicht abg.

    Einer von der SPD hat mit JA gestimmt, der Rest geschlossen mit NEIN ( JA Stimme: Dr. Matthias Bartke, SPD )
    Die Afd bis auf eine Enthaltung geschlossen mit JA ( Enthaltung: Tino Chrupalla, AfD)
    Von 4 Fraktionslosen gabs nur eine Enthaltung: Mario Miruch

    https://www.bundestag.de/parlament/plenum/abstimmung/abstimmung/?id=604

  40. Autodidakt 17. Mai 2019 at 20:43

    Freidenker 17. Mai 2019 at 20:33

    Ergebnis der Wahl der des Präsidiums zum 19. Bundestag:

    Claudia Roth (Bündnis 90/Die Grünen)
    Ja:489
    Nein: 166
    Enthaltungen: 45
    Ungültig: 3
    ———————————
    Das sagt mir, dass nur 166 Leute noch bei Verstand sind und 3 Leute schlichtweg zu doof sind, ein Kärtchen in einen Schlitz zu stecken.

  41. @ Anita Steiner 17. Mai 2019 at 16:56

    „Wie sagte schon mal Konfuzius:Wenn ein Mann mit einen anderen Mann wie mit einer Frau im Bett liegt, dann
    wackelt Gottes Thron.Komisch, vor 50 Jahren liefen nie so viel Menschen mit einen Gendefekt durch die Gegend, irgend etwas
    muss in der Natur schief laufen.“

    Wenn Müller schief läuft, dann liegt das daran, daß sein linkes Bein kürzer ist aLs sein rechtes:(Gendefekt)

    https://www.duden.de/rechtschreibung/schieflaufen

    Die Deppen Lücke gehört aus gerottet, mit Stumpf und Stiel. Wenn es nicht anders geht, muß im Deutsch Unterricht eben wieder der Rohr Stock ein geführt werden.

    Warum sollen sich vor fünfzig Jahren denn Leute mit einem Gendefekt öffentlich zu erkennen gegeben haben? Damit Sie von fanatischen Sittenpolizisten, die es leider hier auch auf PI-News gibt, angezeigt oder erpreßt werden?

  42. Hans R. Brecher 17. Mai 2019 at 15:39
    Was zum lachen:
    Donnerstag, 16. Mai 2019
    Nach vorzeitiger Haftentlassung: Salafistenprediger Sven Lau wird in sein Heimatland abgeschoben
    https://www.der-postillon.com/2019/05/lau-abschiebung.html
    ——–
    Der hier ist auch gut:

    Freitag, 17. Mai 2019. Parteien fassungslos: Wahlplakate von Unbekannten durch inhaltsleere Nonsens-Poster ersetzt (herrliche Fotos von Wahlplakaten!!!)
    https://www.der-postillon.com/2019/05/nonsens-poster.html

    Da bleibt kein Nichtwähler unbeeindruckt!

  43. Im Deutschlandfunk war in den Nachrichten kein Wort darueber, dass die AfD den Antrag eingebracht hat. Es hiess nur dass CDU, SPD, Linke, Gruene diesen beschlossen haetten. Dem Hoerer wird so suggeriert die AfD haette Ihn abgekehnt oder sich enthalten.

  44. .

    Betrifft: Frau Claudia Roths Zwangsneurose heißt: “Nazi-Riecherei“

    .

    1.) Frau Roth, die berufs- und kinderlose Studienabbrecherin, Pleite-Pseudo-“Managerin“

    2.) (Ton Steine Scherben), “Deutschland-verrecke-Demo-Teilnehmerin“ (2015) erdreistet sich,

    3.) Jürgen Braun zu schulmeistern, dieser solle gewissermaßen “Vokabelhefte“ anlegen,

    4.) welche Worte er benutzen darf. Und welche nicht. Z.B “Alt-Parteien“.

    5.) Weil Joschka Goebbels auch mal “Alt-Parteien“ gesagt hat.

    6.) Claudia, Sie sind eine Schande für Deutschland,

    7.) Claudia, Sie sind eine Schande für den Deutschen Bundestag

    8.) Claudia, Sie sind eine Schande als Bundestags-Vizepräsidentin,

    9.) Claudia, Sie sind eine Schande und absolute Fehlbesetzung für jedes politische Amt in D.

    00:10 h

  45. Patrioten!

    Diese BDS Antisemiten sind wohl noch sehr viel schlimmer als es aus dem Videobeitrag oben im Artikel ersichtlich ist.

    Ausgerechnet ein linkes Berliner Blättchen, der Tagesspiegel, hat einen Artikel darüber, der die Augen öffnet was diese BDS Antisemiten so anrichten:
    ***https://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/anti-israel-kampagne-wie-bds-gegen-israel-hetzt/20573168.html

    Niederbrüllen, das kennen wir doch auch schon so von den Grünen, Roten und ihren schwarzvermummten gewaltbereiten Terrortruppen auf den Straßen.

    Kein Wunder dass im Video dort oben im Artikel ständig Störgeräusche aus diesen Ecken des Plenums kamen. Übrigens, wie ich in anderen Videos aus dem Parlament sah, scheint das sich in der Heimatfraktion von Claudia Roth zu kumulieren. Man kann sogar die Zusammenballung der Frauen bei den Grünen in diesen Videos oft ausmachen, welche die Ursache dieser ständigen Störungen im Parlament sind.

    Vergeblich wartet man aber bei Frau Roth wohl darauf, dass sie ihre Fraktionskolleginnen endlich zur Ordnung ruft. Dabei ist dies auch insgesamt stinkepeinlich für das gesamte deutsche Parlament! Die ganze Welt kann diesen Störerinnen sehen, die kein bisschen Anstand und erwachsenes Benehmen im Parlament zeigen. Als wäre das ein Kindergartensandkasten. Einfach nur zum fremdschämen, finde ich das Fehlverhalten der Grünen.

  46. Mit ihrem Antrag thematisiert die AfD völlig zu Recht den neuen Antisemitismus, der zum Antiisraelismus bzw. Antizionismus umgemodelt wurde, und im Land zwei Wurzeln hat.

    Nämlich das totalitäre Regime der Einheits-Sozialisten in der DDR, die den Kampf gegen Israel als „Vorposten des Imperialismus“ und „Aggressorstaat“ zur Staatsdoktrin erhoben, so dass sie „palästinensischen“ und anderen arabischen Bewegungen, Regimes und Geheimdiensten Logistik und materielle Mittel zur Verfügung stellten.

    Und eine Linke und ein linker Liberalismus in Westdeutschland, die seit „68“ Israel unausgesetzt bekritteln und offen bekämpfen, so dass sein extremistisch-terroristischer Flügel – RAF, 2. Juni und Revolutionäre Zellen – mit dem nahöstlichen Terrorismus paktierte, ebenso wie andere Terrorzellen Westeuropas.

    Deshalb und weil die Bundesrepublik Deutschland, was viele nicht so genau wissen, zum Ruheraum und Rückzugsgebiet des nahöstlichen Terrors geworden ist – und nach wie vor ist, auch wenn der arabische Nationalismus heute vom ISlam beerbt wurde – müssen israelische und jüdische Einrichtungen von Polizei und privaten Securities geschützt werden!

    „Lange Zeit gab es in Deutschland ein ungeschriebenes Gesetz: Die hier lebenden Muslime verhalten sich friedfertig und brauchen dafür im Gegenzug staatliche Repressionen oder die Auslieferung in ihre autoritären Heimatländer nicht zu fürchten. ‚Schurkenstaaten‘ wie die Islamische Republik Iran oder Libyen entsandten ihre Geheimdienstminister, um mit deutschen Regierungsvertretern stille Übereinkünfte auszuhandeln, die die Bundesrepublik zur Tabuzone für den Terror erklärten – was natürlich seinen Preis hatte. Es war der bleibende Eindruck des 5. September 1972, der die Regierenden in diesem Sinne handeln ließ. Damals ermordeten Terroristen aus dem Nahen Osten während der Olympischen Spiele in München elf israelische Sportler. Fortan wollte Deutschland alles dafür tun, nie wieder zum Schauplatz eines Terroranschlags zu werden.
    Dieser Vorsatz führte zu ‚vertrauensbildenden‘ Gesprächen mit iranischen, irakischen, sudanesischen, libanesischen, syrischen, jemenitischen und vielen anderen Geheimdienstchefs, denen man Einfluss auf die gewaltbereiten Islamisten unterstellte. Die Rechnung ging auf…

    … Kein Wunder, dass sich ‚Schläfer‘ mit Vorliebe in Deutschland verstecken. Denn die Polizei verhaftet die Verdächtigen, und die Richter setzen sie gleich wieder auf freien Fuß. Eine absurde Situation, die mittlerweile zum Alltag der Ermittler in der Islamistenszene gehört. Verantwortlich dafür ist eine weitere Spezies von ‚Schläfern‘, die in den Reihen der Politiker zu finden ist: Viele Politiker vergessen gerne, dass die Planer der Anschläge vom 11. September 2001 nicht in Afghanistan, sondern in Europa – vor allem auch in Deutschland – lebten.“ Udo Ulfkotte, DER KRIEG IN UNSEREN STÄDTEN – WIE RADIKALE ISLAMISTEN DEUTSCHLAND UNTERWANDERN, Frankfurt am Main 2003

    Nicht nur die extreme Linke, sondern auch liberale und sozialdemokratische Linke erzählen im Zusammenhang mit Israel und dem „Nahostkonflikt“ stets und ständig ihre Märchen aus 1000 und einer Nacht, nach denen Israel („die Juden“) für den gesamten Nahen und Mittleren Osten mit seinen blutigen Konflikten (Huntington) verantwortlich gemacht werden, und während Westeuropa von oben und durch eine lumpenproletarische Problemmigration von kulturfremden und bildungsfernen Unterschichten aus ISlamischen Ländern von unten planmäßig „transformiert“ (= zerstört) wird – was man nicht „Umvolkung“ und „Islamisierung“ nennen darf -, wird die israelische Besatzungs- und jüdische Siedlungspolitik unausgesetzt, geradezu obsessiv thematisiert, so dass Bewegungen wie die „Boycott, Divestment and Sanctions“-Bewegung (BDS) mit ihren sinistren Quellen als eine der weiteren zahllosen, öffentlich geförderten, destruktiven NG0s im Land ungehindert operieren und agieren kann!

    Die konservative deutsche Jüdin Salcia Landmann hatte bereits in den Siebzigerjahren, dem „roten Jahrzehnt“ (Koenen), die linke (und linksliberale) Israelfeindschaft richtig benannt:

    „Als Test für die intellektuelle und moralische Reife einer Bewegung bietet sich seit jeher die Judenfrage an. Untersuchen wir also, wieweit die neue Linke frei ist von den Wahnvorstellungen, die den Juden zum Sündenbock in unsinnigsten Zusammenhängen stempelten. Bekanntlich gab man den Juden im Hochmittelalter sogar die Schuld an den Pestepidemien.
    Die neue Linke distanziert sich – mit der alten zusammen – vom Antisemitismus als einem ‚bourgeoisen Relikt‘, bekennt sich aber statt dessen zum Antiisraelismus, fordert offen die Ausrottung der Juden Israels, weil sie sich weigern, sich – obendrein ohne sicheren Frieden – auf die von den Arabern nie anerkannten alten Waffenstillstandslinien zurückzuziehen, was, wie von arabischer Seite offen erklärt wird, nur der Auftakt zur Ausrottung der Israelis sein soll. Das relativ sozialistische Israel mit seinen Kommunen, den Kibbuzim, wird daher als imperialistisch, kapitalistisch, aggressiv verurteilt.
    Die arabischen Staaten jedoch, in denen die Fellachen elend und rechtlos vegetieren und wo die Juden, die es dort schon tausend Jahre vor den Arabern gab, ausgerottet werden, feiert die Neue Linke als ’sozialistisch‘.“ Salcia Landmann (Criticón), DER GEBORGTE HEILIGENSCHEIN / BEMERKUNGEN ZUM INTELLEKTUELLENKULT in: CRITICÓN KONSERVATIVE ZEITSCHRIFT 12, Weiden 1972

    Handelte es sich freilich vormals hauptsächlich um säkulare und nationalistische/sozialistische Regime, die wie Ägyptens Sadat sogar mit Israel Frieden schlossen oder Syrien unter der Baathpartei, mit dessen Machthabern es hinter den Kulissen Vereinbarungen und Absprachen gab, so gibt heute ein unversöhnlicher ISlam den Ton an – mehr und mehr auch bei uns und auch seitens der „Palästinenser“ mit Hamas und anderen – ein aggressiver und expansiver ISlam, in den der linksgrün gequirlte Mainstream hierzulande geradezu vernarrt ist (Broder)!

    Die CFR ist einfach nur widerlich, und zeigt nur, dass das System Merkill unter aller Kritik ist, wenn so eine Kreatur politische Ämter über ihr gewähltes BT-Mandat hinaus innehat.
    Ihr Bezug auf „Goebbels“ im Zusammenhang mit „Altparteien“ (bei „Systemparteien“, was auch Linke und Grüne benutzten, hätte man ja noch ein Auge zudrücken können) beweist nur, wie gesichts- und geschichtslos der linke Narrensaum ist.

    Die Roth erzählt uns ja auch, dass die „Türken (Scheiß-)Deutschland nach dem Krieg aufgebaut“ hätten, während ihr bayerischer Klon (warzenbereingt und aufgehübscht), die noch dämlichere Katharina Schulze, als „Spitzenfrau“ der GRÜNEN, die Trümmerfauen zu „Nahzis“ erklärt …

  47. BDS – sind das nun Linke oder Nazis oder beides?
    Hat das ‚Zentrum für politische Schönheit‘ schon eine Aktion gestartet? Beispielsweise in Berlin, vor der Sybelstr. 40, wo Doris Ghannam wohnt?

  48. .

    1.) SED 2.0 = CDU/CSU – SPD – Grüne – Die Linke – ARD – ZDF

    00:00 h

Comments are closed.