Michael Klonovsky, Uwe Steimle.

Michael Klonovsky – der Garant für kluge Pointen, ätzende Kritik am Merkelismus, Analyse rotrotgrüner Lebenslügen. Uwe Steimle – der Garant für Humor, Authentizität und Widerstand gegen die von oben verordnete Politische Korrektheit. Bisher gab es sie nur einzeln, nun hat man die Gelegenheit, sie im Doppelpack zu erleben – und das auch noch live!

Denn das Dresdner „Buchhaus Loschwitz“ um Susanne Dagen lädt zum „Kultur im Raum“-Veranstaltungstag nach Lohmen (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) ein. Am 22. Juni kann man ab 11 Uhr einen tollen Tag im Kreise sympathischer und lebensfroher Konservativer verbringen.

Den Auftakt macht Steimle selbst. Böse Menschen haben keine Lieder – wir schon! Mitsingen mit Steimle ist daher Pflicht. Mit fehlender Textkenntnis kann sich keiner rausreden – Liederbücher sollen ausreichend bereitgestellt werden.

Weitere Höhepunkte sind über den ganzen Tag verteilt: Um 15 Uhr wird die Ex-Grüne Antje Hermenau mit Mutterwitz und weltoffenem Patriotismus die sächsische Seele samt den Missverständnissen und ernsthaften Meinungsverschiedenheiten zwischen Ost­ und Westdeutschen erklären. Sie liefert ein leidenschaftliches Plädoyer für mehr Bürgerverantwortung: garantiert unideologisch und ohne Sprachzensur.

Das Abendprogramm hat es ebenso in sich: Michael Klonovsky entert die Bühne, ein rares Ereignis. Der Grund: Seit einem Jahr und sieben einzelnen Folgen gibt es die Literatursendung, zu der Ellen Kositza und Susanne Dagen einladen, im Internet. An diesem Tag nun besteht einmalig die Gelegenheit dazu, das „Literarische Trio“ live zu erleben.

Das ganze Programm wird von kulinarischen Angeboten abgerundet, ferner bietet Götz Kubitscheks Antaios-Verlag einen großen Bücherstand zum Schmökern an. Das kulturelle und sehr besondere Sommerfest wird sicherlich ein Highlight des Jahres.

Wer sich einen Eindruck verschaffen will, wer und was das „Literarische Trio“ ist, sollte die neue Folge ansehen. Da ist Dr. Maximilian Krah zu Gast, diesmal nicht in seiner Eigenschaft als AfD-Politiker und zukünftiger Europaabgeordneter, sondern als leidenschaftlicher Literaturliebhaber:

» Anmeldung unter: info@kulturhaus-loschwitz.de
» Weitere Informationen zum Programm und zu Übernachtungsmöglichkeiten hier als pdf.

image_pdfimage_print

 

43 KOMMENTARE

  1. O russkoj literaturE! (predlozhennyj padezh, zhenskij rod!)
    Slishkom mnogo oshibok i plokhoe proiznoshenie! Zachem tak? V chem smysl etogo vstuplenija, ja ne ponimaju!

  2. Weder Intelligenz noch Humor:

    Das Merkill stottert blöde grinsend auf dem Fparkaffentag (live n-tv jetzt)

    „Kommune“ ist ein gaaanf schwereff Wort.

    Muff man ein biffchen mit Englisch dekorieren:
    suffstehnäbel feinanz standorte

    jesses nee

  3. Jens-Peter Perlich 15. Mai 2019 at 14:48

    O russische Literatur! Zu viele Fehler und schlechte Aussprache! Warum so? Welche Bedeutung dieser Eintrag hat, verstehe ich nicht.

    Auf was genau nehmen sie Bezug?

  4. OT

    Heute hat Dr. Morell* aber Top-Arbeit geleistet.

    Merkill ist high. Kann das zuversichtliche Grinsen kaum unterdrücken.
    Aber „Kommune“ und „kommunal“ ifft echt schwierig.

    * Mit zunehmnder Dauer einer online-Diskussion… 😀

  5. Ich habe das nicht verfolgt, aber darf der Steimle überhaut noch im ö-r Fernsehen auftreten?

  6. Als „acht Millionen Debile“ hatte Merkels Hofpiefke Jan Böhmermann die Österreicher in einem ORF-Interview bezeichnet. Der Wiener Anwalt Wolfgang List drohte daraufhin bereits mit einer Unterlassungsklage, nun folgt der nächste Streich. Per Gerichtsantrag will er den Geisteszustand des Schleimscheissers in Stürmer-Stil prüfen lassen: „Er beleidigt in Wirklichkeit kranke Menschen und einer, der sich über kranke Menschen lustig macht, ist selber ein kranker Mensch.“ List stellt tatsächlich einen Antrag auf Sachwalterschaft! https://www.krone.at/1921908

  7. Entschuldigung für den OT, aber ich kann einfach nicht anders!
    Deutscher Arschkiechertag 2019
    Habe ich das richtig mitbekommen? Mehr als 2000 rote Ar……… beklatschen das größte Unheil unserer Zeit?
    Angekündigt und vorbejubelt von einem Clown namens Schneeweiß oder wie auch immer.
    Träume ich? Muß ich wieder kotzen gehen?
    Das Elend faselt eiskalt auf der Bühne von „Wia müffen gemeinfam… bla… Heraufforderung… bla… Fiferheit… Heraufforderung… Globale Heraufforderung… bla… Heraufforderung… bla… Wachftum… und Klimafutf… Wachftum… bla Heraufforderung… Heraufforderung… Heraufforderung… Heraufforderung… bla Heraufforderung… Gemeinfame Währung… Heraufforderung… Heraufforderung… bla… Bankenunion… Heraufforderung… Heraufforderung… bla… Gemeinfam… Grofbritannien… Grofbritannien… Heraufforderung… Auf globaler Ebene… Heraufforderung… Kataftrophe… Nafionalfofialismuf… bla… Heraufforderung… Heraufforderung… Globale Aufgaben… bla… Heraufforderung… Heraufforderung… Gemeinfam… bla… Globale Aufgaben… Protektiomifmuf… bla… Globale Aufgaben… Gemeinfam… Gemeinfam… bla… Heraufforderung… Heraufforderung… Gemeinfam… Ich sagen ihnen Danke… bla… Heraufforderung… Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter… bla…“
    Die wohl dämlichste Rede aller bisherigen Zeiten! Der absolute Nullpunkt unter den Dummquatschern!
    Was für ein sinnloses Geschwafel, was eine elende Kreatur, mitsamt ihren verlogenen Dauerklatschern!
    Und anschließend nennen der nIXNUTZ-tv Sprecher und eine „Reporterin“ diesen gequirlten Dreck als „Politischen Rundumschlag“!
    PFUI DEIBL!

  8. +++ VivaEspaña 15. Mai 2019 at 14:52
    Weder Intelligenz noch Humor:
    Das Merkill stottert blöde grinsend auf dem Fparkaffentag (live n-tv jetzt)
    „Kommune“ ist ein gaaanf schwereff Wort.
    Muff man ein biffchen mit Englisch dekorieren:
    suffstehnäbel feinanz standorte
    jesses nee
    +++
    Ach, ähm, ich hatte das für Artikulationsaussetzer gehalten. Hätte noch gut in mein Redeprotokoll oben reingepaßt: suffstehnäbel feinanz standorte… bla… blub… laber…

  9. Haremhab 15. Mai 2019 at 15:16

    Freiwillig das Kopftuch tragen. Der war gut.

    Entweder tragen die das Kopftuch nicht freiwillig, oder es sind Propagandatrullas der Moslembrüder die eine politischreligiöse Agenda verfolgen.

  10. +++ BePe 15. Mai 2019 at 15:01
    Ich habe das nicht verfolgt, aber darf der Steimle überhaut noch im ö-r Fernsehen auftreten?
    +++
    Klar darf er! Direkt und live aus dem Gulag-Studio der Vereinigten Bunten Sendeanstalten!
    Ok, duch Shadow-Banning, Uploadsperre und Geolösching kommt zwar nirgendwo was an – aber sprechen darf er!

  11. OT

    Affrika

    Malawi

    Menschen mit Albinismus werden in dem südostafrikanischen Land wegen ihrer Hautfarbe verfolgt und getötet. Ihre Körperteile, so will es der Aberglaube, dienen als Heilmittel und Glücksbringer. Vor den Präsidentschafts-, Parlaments- und Lokalwahlen am Dienstag kam es nun erneut zu Übergriffen.

    Dass das Problem tief geht, zeigte auch ein Fall vor einem Gericht in der Stadt Zomba. Dort gab die verantwortliche Richterin vergangene Woche den Fall ab, nachdem ein mutmaßlicher Albino-Mörder einen anderen Mann als Mittäter nannte. Der wiederum arbeitet als Berater von Präsident Mutharika.

    Als Mittelsmann zwischen den beiden Beschuldigten soll ausgerechnet ein katholischer Priester, Thomas Muhosha, fungiert haben.
    Der Geistliche soll dem Angeklagten geholfen haben, an Albino-Haut heranzukommen – und sitzt nun ebenfalls auf der Anklagebank.

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/die-schrecklichste-wahl-der-welt-wo-albinos-auf-offener-strasse-gemeuchelt-werde-61928394.bild.html

  12. lorbas 15. Mai 2019 at 15:10

    Danke für den Hinweis.

    yps 15. Mai 2019 at 15:24

    Wahrscheinlich ist er im Osten zu beliebt beim Zuschauer, so dass ein totaler Boykott nicht möglich ist.

  13. yps 15. Mai 2019 at 15:13

    Entschuldigung für den OT, aber ich kann einfach nicht anders!
    Deutscher Arschkiechertag 2019
    (…)
    PFUI DEIBL!

    Der Teufel trägt kein Prada sondern das höllenfeuerrote Dreiknopfkostüm und bekommt tosenden Applaus.

    DE hat fertig.

    👿

    ( live-Ü: Mehrkill auf Fparkaffentag)

  14. aenderung 15. Mai 2019 at 15:22

    NRW ist schon ein perverser rotgrüner Einzelfall was die Flächenstaaten angeht. In Berlin und Bremen sieht es aber sicher ähnlich aus. Im Osten ist es noch(!) nicht so schlimm wie im Westen, die können nur durch massiven Fahndungsdruck und Razzien verhindern das es entartet wie in NRW oder anderen Westbundesländern und zwar mit Schwerpunkt auf die Finanzen/Vermögen mit dem Ziel Enteignung (das tut denen richtig weh, nur Knast bringt gar nichts). Es wird deshalb höchste Zeit, dass die Gesetze geändert werden. DIE müssen Beweisen wo sie das Geld herhaben (für mindestens die letzten 30 Jahre), können sie das nicht wird das Vermögen eingezogen. Und da reicht der Hinweis auf ein Geschenk oder Eigentum der Oma oder des Onkels in der Türkei oder Libanon nicht aus. Denn dann müssen die lückenlos Beweisen wo sie das Geld legal erworben haben, können die aber nicht.

    Das ganze muss durch Sonderermittlungsgruppen (Fahnder, Staatsanwälte und Richter) laufen die im geheimen arbeiten und urteilen!

  15. NEGER UND MUSEL: EUROPAS FRONHERREN.
    Nachdem ein NL-Gericht die Sea-Watch-3 von der Kette gelassen hat, befindet sich die Neger&Musel-Fähre jetzt etwa 100 km nördlich von Tripolis. Demnächst geht das Katz-und-Maus-Spiel von Menschenschleppern, Asylbetrügern, Sozialtouristen und Terrorimporteure mit Italien und Malta wieder los. Gerade jetzt wo der Wahlkampf seine heisse Phase erreicht wird die EUdSSR an seiner Grenze als Papiertiger vorgeführt. Die EUdSSR als Lachnummer der UMMA. Und das kann kaum besser so.
    Trittst Du hier als Gutmensch ein soll deine Wahl Rot-Rot-Rothgrüner sein.

  16. Mann, ist das ärgerlich.
    Würde sehr gerne an dieser Veranstaltung teilnehmen, wohne aber zu weit entfernt.

  17. Patrioten!

    Stichwort Intelligenz. Das erinnert mich an Ausbildungsgüte und Hochschulwertungen. Und zwar im internationalen Vergleich mittels nachvollziehbarer Methodik, also eben gerade nicht nach Spiegel.de, dem ehemaligen Nachrichtenblättchen und Relotius Hausverlag. Schließlich will man doch keine Münchausen Märchen hören!
    Auch sollte man sich noch daran erinnern, dass die Berliner Abiturienten – und nicht nur die – herum jammerten, die Abiturprüfung sei zu schwer.

    Was kommt also bei der Namensvertanzung der deutschen Nation heraus?
    Jedenfalls nicht der erste Platz in Hochschulwertungen im internationalen Vergleich!
    Hier mal die Wertungen im Bereich Ingenieurswesen, ein wichtiges, wenn nicht gar das wichtigste Standbein für wirtschaftlich nachhaltigen Erfolg von Nationen:
    http://nturanking.lis.ntu.edu.tw/ranking/ByField/ENG

    Berlin landet beschämend auf dem Platz 233! (Technische Universität Berlin)
    Soviel also nochmal zum Namenstanz und herum jammernden multibunten Abiturversagern.
    Noch ein kleiner Tipp: Schwarzvermumte, die in Berlin-Friedrichshain und besonders im Umfeld des als einer der Kumulationspunkte gewaltbereiter Krimineller bekannten berühmt-berüchtigten Rigaer Straße Bürger zusammenschlagen, tragen wohl kaum zu einem besseren Ruf von deutschen Hochschulen im internationalen Vergleich bei. Wenn das alles so weiter geht, dann wird es wohl auch noch weiteren Absturz der deutschen Hochschulen im internationalen Vergleich geben.

    Die Freie Universität Berlin und die Humboldt Universität zu Berlin rangieren sogar noch weiter abwärts auf den unteren Plätzen, im Link oben nur noch als Platz 301-350 zusammengefasst. Wer also nicht einen Abschluss mit geringen Wert haben will, sollte vielleicht noch mal darüber nachdenken, welche Konsequenzen daraus zu ziehen sind.

    Das Abitur noch leichter zu machen für Greta anbetende Schulschwänzer wird jedenfalls wohl kaum zielführend sein, um im internationalen Vergleich der Hochschulen dann bestehen zu können.

  18. OT
    Es wird manchem nicht gefallen, was ich hier schreibe, aber dennoch:

    Es ist unbeschreiblich, was die Kriegstreiber um den Neo-Con der ersten Stunde John Bolton eben aufziehen: Jetzt werden US-Amerikaner, die nicht unbedingt dort sein müssen aufgefordert, den Irak zu verlassen, wegen der Bedrohung durch den Iran. Der hat angeblich ein Schiff in der Straße von Hormuz angegriffen.

    Schon vergessen, wer den Irsn 1980 angegriffen hat?

    January 26, 1998: Neoconservative Think Tank Urges US to Attack Iraq
    The letter is signed by many who will later lead the 2003 Iraq war. 10 of the 18 signatories later join the Bush Administration, including Defense Secretary Donald Rumsfeld, Assistant Defense Secretary Paul Wolfowitz, Deputy Secretaries of State Richard Armitage and Robert Zoellick, Undersecretaries of State John Bolton and Paula Dobriansky, presidential adviser for the Middle East Elliott Abrams, Defense Policy Board chairman Richard Perle, and George W. Bush’s special Iraq envoy Zalmay Khalilzad. Other signatories include William Bennett, Jeffrey Bergner, Francis Fukuyama, Robert Kagan, William Kristol, Peter Rodman, William Schneider, Vin Weber, and James Woolsey.
    http://www.historycommons.org/context.jsp?item=complete_timeline_of_the_2003_invasion_of_iraq_482

    Mike Pompeo besucht Wladimir Putin in Sotschi, man denkkt, die Mueller-Kampagne der Demokraten ist vorbei, endlich kann wieder internationale Politik stattfinden, aber nein, jetzt legt die US-Rüstungsindustrie so richtig los. Sie hst etwas dagegen, daß die Regierung die Steuereinnahmen zur Verbesserung der Lage der US-Bürger ausgibt. Die sind ihr nämlich schei$$egsal.

    Meeting with US Secretary of State Mike Pompeo
    Vladimir Putin received US Secretary of State Mike Pompeo at his Bocharov Ruchei residence in Sochi.
    May 14, 2019
    http://en.kremlin.ru/events/president/news/60519

    Rußland kann überhaupt kein Interesse an einer Nuklearaufrüstung des Irans haben, kein Interesse, daß der Iran sich in Syrien festsetzt, sich in der Region profiliert. Das ginge nämlich auf Kosten Rußlands.

    So, und nun könnt Ihr mich anti-amerikanisch schimpfen! :mrgreen:

  19. Haremhab 15. Mai 2019 at 15:16
    Ja zum Kopftuch – wenn es freiwillig getragen wird

    Ja zum Mankini ala´Borat,wenn er freiwillig,in der Öffentlichkeit, getragen wird.
    Was für ein Schwachsinn,das Tragegebot,steht in keinem Deutschen Gesetz,
    aber wohl in der Scharia, was texten sich diese Schmierblatthersteller nur alles
    zusammen…
    Man fasst es einfach nicht mehr…
    Wenn es um diese Bückbeter geht,ist der Text oder die Aussagen,an Dummheit,nicht
    mehr zu überbieten,und der Schwachsinn nicht mehr zu unterbieten!

  20. Schweinskotelett 15. Mai 2019 at 16:41
    Patrioten! Stichwort Intelligenz.
    ——–
    Die erste deutsche Uni ist Karlsruhe Institute of Technology, auf Platz 95. Sogar Malaysia kommt davor, Nr. 77, wahrscheinlich, weil da eine sehr große Zahl von Chinesen wohnt.
    http://nturanking.lis.ntu.edu.tw/bySchoolName/Karlsruhe%2520Institute%2520of%2520Technology,

    Schon vor mehr als 30 Jahren hat mir der im letzten Jahr verstorbene Prof. Dr. Rolf Becks, Wirtschaftsingenieur der TU Darmstadt, zwei Studien, Ingenieurswesen und VWL, erklärt, die Arroganz der deutschen Maschinenbauer wäre tödlich für die ganze Industrie. Demnächst würden die Firmen nicht mehr denen gehören, die die tolle präzise Technik geliefert hätten, sondern denen, die die Computer-Technologie da einbauen.

  21. @ Goldfischteich 15. Mai 2019 at 17:08

    Schon vor mehr als 30 Jahren hat mir der im letzten Jahr verstorbene Prof. Dr. Rolf Becks, Wirtschaftsingenieur der TU Darmstadt, zwei Studien, Ingenieurswesen und VWL, erklärt, die Arroganz der deutschen Maschinenbauer wäre tödlich für die ganze Industrie. Demnächst würden die Firmen nicht mehr denen gehören, die die tolle präzise Technik geliefert hätten, sondern denen, die die Computer-Technologie da einbauen.
    ___________________________________

    Ja, genau das!
    Mit genderverwirrten Namenstänzer\\*\\Innen wird das wohl noch viel weiter abwärts gehen.

    Stellt euch nur mal vor wenn die Tröllinen der Genderquatschfraktion auch noch die Programmiersprachen kaputt machen. Das wird ein Spaß. Zumindest wenn man dann dem genau so giftigen wie zerstörerischen Werk der Hengst\\*\\Innen der Apokalypse noch seine humoristischen Momente abtrotzen kann.

  22. BePe 15. Mai 2019 at 16:01 aenderung 15. Mai 2019 at 15:22

    Der NRW – Saustall wurde 2017 von dem ROT-GRÜNEN Saftladen übernommen. A.Laschet braucht mit seinen Leuten halt eine gewisse Zeit, den übernommen Laden zu säubern.

  23. Entschuldigung etwas OT

    Es ist eine widerliche Tat, das Opfer gerade einmal 12 Jahre alt. Bis heute können weder Schüler Simon noch seine Eltern fassen, was da passiert ist. Flüchtling Ab­dulrahman M. (26) hatte man bereitwillig aufgenommen. Von Anfang an engagierte sich die Familie in der Flüchtlingshilfe. Der Eritreer war nicht einfach. Das stand schnell fest. Nun muss sich der Asylbewerber vor dem Landgericht Passau verantworten.

    Der Täter beschuldigt Simons Mutter, ein versehentlich veröffentlichtes Nackt-Video von ihm auf Facebook gesehen zu haben: „Es geht nicht, dass eine Frau einen Muslim nackt sieht, das muss mit dem Tod bestraft werden“, sagte er. Mit einer 15 Zentimeter langen Klinge ging er auf den Jungen los, schnitt ihm die Kehle auf, stach auf ihn ein, verfolgte ihn nach draußen, brüllte „Stirb, stirb, stirb!“. Der 12-Jährige überlebt dank Flucht, gilt seither als tief traumatisiert.

    Wie viele solcher Gewalttäter wurden wohl noch in unser Land importiert?

    https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/passau-fluechtling-sticht-jungen-12-mit-messer-nieder-61931848.bild.html

  24. Goldfischteich 15. Mai 2019 at 16:46 Ich stimme den Schilderungen 100% zu. Die USA sind WELTWEIT DER GRÖSSTE KRIEGSTREIBER. Aktuell geht das Kriegsspiel auf dem Eurasischen Schachbrett wieder weiter. Die Falken in den USA ziehen wieder ganz brutal die Strippen. Die Vorstöße wird es immer wieder geben. Die kennen weder Feind noch Freund. Nur Gewinner oder Verlierer.

  25. OT

    SEHR GUTE ZUSAMMENFASSUNG – die Internetverweise bitte selbst googlen!

    Mit dem Flieger nach Germoney
    Ganz Europa verfrachtet seine Asylanten nach Deutschland

    Die große europäische Flüchtlingslösung, von der die deutsche Politik immer träumte, ist längst wahr geworden: Ganz Europa entsorgt seine Zuwanderer nach Deutschland. Für die Deutschen entwickeln sich die „europäischen Visionen“ der Kanzlerin zu einem grenzenlosen Alptraum.

    Was viele in unserem Land längst vermutet haben, ist inzwischen eine bestätigte Wahrheit: Fast alle Flüchtlinge, die in Europa ankommen, ziehen irgendwann nach Deutschland weiter. Und dass ist kein Zufall, sondern der Politik der europäischen Ankunfts- und Transitländer geschuldet, die ihre ungeliebten „Gäste“ einfach nach Deutschland durchwinken.

    Spitzenreiter dieser Flüchtlingsentsorgungspolitik auf Kosten Deutschlands ist dabei Spanien. Seit in diesem Land die Ankunftszahlen von Flüchtlingen explodierten, treffen die spanischen Behörden mit den Ankommenden, unter Umgehung der europäischen Asylvorschriften, sogenannte Ausreisevereinbarungen [1]. Spanien schickt seine Migranten dann umgehend über die Vermittlung des spanische Rote Kreuzes [2] oder über private Flüchtlingsorganisationen in Bussen an die französische Grenze [3]. Von dort aus reisen die Flüchtlinge über Frankreich oder Belgien nach Deutschland ein.

    Auch Italien fördert die nach EU-Recht unzulässige Weiterreise von Zuwanderern massiv. Italien beruft sich dabei auf das Schengen-Abkommen, wonach registrierte Ankommende bis zu drei Monate frei durch Europa reisen dürfen. Dabei ist bereits seit 2013 bekannt, dass italienische Behörden Flüchtlingen einmalig bis zu 500 Euro mit dem Rat auszahlen, Italien in Richtung Deutschland zu verlassen [4]. Vor allem afrikanische Asylsuchende nutzen die Möglichkeit Italien wieder verlassen zu können regelmäßig [5].

    Der dritte große Flüchtlingshotspot Griechenland setzt auf langwierige Asylverfahren von 3-5 Jahren und eine gezielte Nichtversorgung von Flüchtlingen, um Unerwünschte schnell wieder außer Landes zu treiben. Und das unter dem Banner der Humanität und äußerst erfolgreich. Seit der Schließung der Balkanroute, nutzt die große Gruppe der Griechenlandflüchtlinge deshalb billige innereuropäische Flüge, die ab 60 Euro zu haben sind, um nach Deutschland zu gelangen. Wie Die Welt ermittelte, reist so inzwischen jeder 3. Asylsuchende bequem per Jet in Deutschland ein [6].

    Auch Flüchtlinge auf den neuen Fluchtrouten über Serbien und Russland, werden von den auf dem Weg liegenden Transitländern einfach nach Deutschland durchgewunken. Es wird deshalb sicher niemanden verwundern, dass die neue bayerische Grenzüberwachung ausgerechnet in Österreich und Ungarn zu heftigen Proteststürmen führten. Denn schließlich wollen auch diese Länder nicht auf weiteren Flüchtlingsströmen sitzenbleiben.

    Und auch die Schweiz beteiligt sich munter am verschieben unerwünschter Ausländer. Hierfür errichteten die Eidgenossen in Kreuzlingen, 300 Meter vor der Grenze nach Deutschland, extra ein Abschiebezentrum, aus dem sich nach Welt-Berichten dann auch erwartungsgemäß 60% der Untergebrachten über die weitgehend unkontrollierte Grenze in Richtung Deutschland verabschieden. Ein Schelm wer böses dabei denkt … [7].

    Angesichts dieser bitterbösen Asylpraktiken unserer europäischen Nachbarn, zu Lasten Deutschlands, darf man deshalb mit Fug und Recht behaupten: Der Traum der deutschen Politik von einer gesamteuropäischen Flüchtlingslösung ist längst wahr geworden. Wenn auch anders, als es sich hierzulande viele erträumt haben.

    Man kann die deutschen Asylillusionen deshalb nicht besser als mit den Worten des Altkanzlers Helmut Schmidt bemängeln: „Wer in der Politik Visionen folgt, sollte sich in ärztliche Behandlung begeben“. Und es wird Zeit, dass die gesamte deutsche Regierung in der Flüchtlingsfrage diesem guten Rat endlich Folge leistet.



    Walter Ehret – 13.05.2019

    Quellen:
    [1] Die Zeit – Irgendwann ist eine Grenze erreicht:

    [2] Berliner Morgenpost – Für viele Flüchtlinge ist Spanien nur ein Transitland:

    [3] Die Welt – Bus ins Glück:

    [4] Die Zeit – 500 Euro für ein Leben auf der Straße:

    [5] Die Welt – Nigerianer wollen von Italien oftmals nach Mitteleuropa:

    [6] Die Welt – Migranten nutzen zunehmend Flugrouten nach Deutschland:

    [7] Die Welt – Landrat fordert Grenzkontrollen zur Schweiz:

  26. Es fühlt sich in den letzten Tagen an, als sei ein ganz gewisser Punkt überschritten und der Stein rollt nun unaufhaltsam den Berg hinab.

    Die Linksextremisten strengen sich immer mehr an und schrecken dabei immer mehr ab und neben konservativen feiern auch echte progressive Ideen endlich wieder fröhlich Urständ.

    Es wird immer interessanter. Die Maske fällt und die menschenfeindliche Fratze des Linksextremismus kommt zum Vorschein, dabei wird sie immer weiter zurückgedrängt.

  27. Das „linke nackte Einhorn“ kann man sich nicht ausdenken, muss man gesehen haben.
    Ministerpräsident Kretschmann sieht die Aktion aber ganz gelassen. „Der eine findet das humorvoll, der andere interessant, der nächste poppig, der übernächste blöd. Wir sind in einer freien Gesellschaft. Kindergartenkindern imponiert doch nicht irgendein halbnackter Busen. Die Figur hat sie fasziniert, und die ist da einfach grandios dargestellt worden“, sagte Kretschmann.

  28. VivaEspaña 15. Mai 2019 at 15:32
    yps 15. Mai 2019 at 15:13

    Entschuldigung für den OT, aber ich kann einfach nicht anders!
    Deutscher Arschkiechertag 2019
    (…)
    PFUI DEIBL!

    Der Teufel trägt kein Prada sondern das höllenfeuerrote Dreiknopfkostüm und bekommt tosenden Applaus.

    DE hat fertig.

    ?

    ( live-Ü: Mehrkill auf Fparkaffentag)

    ——————————-
    Wo kann man das sehen? Klingt nach Kim jong-merkel … dass diese *** nicht endlich verschwindet!

Comments are closed.