Auftritt am 22. Juni in der Sächsischen Schweiz

Klonovsky und Steimle live – Intelligenz und Humor vereint!

Michael Klonovsky – der Garant für kluge Pointen, ätzende Kritik am Merkelismus, Analyse rotrotgrüner Lebenslügen. Uwe Steimle – der Garant für Humor, Authentizität und Widerstand gegen die von oben verordnete Politische Korrektheit. Bisher gab es sie nur einzeln, nun hat man die Gelegenheit, sie im Doppelpack zu erleben – und das auch noch live!

Denn das Dresdner „Buchhaus Loschwitz“ um Susanne Dagen lädt zum „Kultur im Raum“-Veranstaltungstag nach Lohmen (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) ein. Am 22. Juni kann man ab 11 Uhr einen tollen Tag im Kreise sympathischer und lebensfroher Konservativer verbringen.

Den Auftakt macht Steimle selbst. Böse Menschen haben keine Lieder – wir schon! Mitsingen mit Steimle ist daher Pflicht. Mit fehlender Textkenntnis kann sich keiner rausreden – Liederbücher sollen ausreichend bereitgestellt werden.

Weitere Höhepunkte sind über den ganzen Tag verteilt: Um 15 Uhr wird die Ex-Grüne Antje Hermenau mit Mutterwitz und weltoffenem Patriotismus die sächsische Seele samt den Missverständnissen und ernsthaften Meinungsverschiedenheiten zwischen Ost­ und Westdeutschen erklären. Sie liefert ein leidenschaftliches Plädoyer für mehr Bürgerverantwortung: garantiert unideologisch und ohne Sprachzensur.

Das Abendprogramm hat es ebenso in sich: Michael Klonovsky entert die Bühne, ein rares Ereignis. Der Grund: Seit einem Jahr und sieben einzelnen Folgen gibt es die Literatursendung, zu der Ellen Kositza und Susanne Dagen einladen, im Internet. An diesem Tag nun besteht einmalig die Gelegenheit dazu, das „Literarische Trio“ live zu erleben.

Das ganze Programm wird von kulinarischen Angeboten abgerundet, ferner bietet Götz Kubitscheks Antaios-Verlag einen großen Bücherstand zum Schmökern an. Das kulturelle und sehr besondere Sommerfest wird sicherlich ein Highlight des Jahres.

Wer sich einen Eindruck verschaffen will, wer und was das „Literarische Trio“ ist, sollte die neue Folge ansehen. Da ist Dr. Maximilian Krah zu Gast, diesmal nicht in seiner Eigenschaft als AfD-Politiker und zukünftiger Europaabgeordneter, sondern als leidenschaftlicher Literaturliebhaber:

» Anmeldung unter: info@kulturhaus-loschwitz.de
» Weitere Informationen zum Programm und zu Übernachtungsmöglichkeiten hier als pdf.