Auch im ehemals beschaulichen und friedlichen Landshut / Niederbayern nehmen die Gewaltdelikte im öffentlichen Raum drastisch zu. Der EU-Spitzenkandidat und Relocation-Spezialist Manfred Weber, CSU, wurde vor 46 Jahren hier geboren (Symbolfoto).

Von MAX THOMA | Wer eine Zugreise tut, der kann was erzählen. Das war zu Zeiten Ludwig Thomas („Erster Klasse“, „Die Lokalbahn“) vor einem Jahrhundert so und gilt heute in besonderem Maße: Es vergeht kaum ein Tag, wo im öffentlichen Nahverkehr keine Vorfälle mehr stattfinden, welche noch vor Jahren undenkbar gewesen wären. Man gebe nur „Nigerianer“ und „Zugbegleiter“ bei google ein (31.000 Treffer in 0,27 Sekunden). „Zug um Zug“ sozusagen schreitet die unkontrollierte Neuansiedlung archaischer Kulturen im ehemals sicheren Deutschland voran. 80 Prozent der Zugbegleiter haben mittlerweile „Angst, wenn sie ihren Job auf einer Schicht alleine ausüben müssen“. Nicht ganz grundlos:

Am Montag wurden gegen 18.50 Uhr Beamte der Polizeiinspektion zur Unterstützung der Bundespolizei zum Landshuter Bahnhof (Niederbayern) gerufen. Ein 27-jähriger Nigerianer hatte einem Zugbegleiter lediglich „sein Bayernticket“ ausgehändigt, der Aufforderung, „sich auszuweisen“ wollte er aber nicht nachkommen. Das Bayernticket ist strikt namensgebunden, da gerade mit diesen Tickets oft „Schindluder“ auf den „Schwarzmärkten“ an Bahnhöfen getrieben wird. Vielleicht hat der noch nicht so sprachgewandte Ehrengast von Systemparteien und Steuerzahlern auch die Aufforderung „sich auszuweisen“ in den falschen Hals bekommen.

Das Relocation-Bauchgefühl: Mit voller Wucht in den Bauch

Es entwickelte sich eine zunächst „verbale Auseinandersetzung“. Im weiteren Verlauf ging der 27-jährige Schwarzafrikaner – und – fahrer unvermittelt auf den Zugbegleiter los und schlug auf diesen ein. Beim Eintreffen des Zuges am Hauptbahnhof Landshut führten Beamte der Bundespolizei bei dem renitenten Merkelgast eine Identitätsfeststellung durch. Dabei ging der aggressive 27-Jährige auf die Beamten los und wollte auch diese schlagen. Im „Integrationskurs“ wurde es versäumt, darauf hinzuweisen, dass sich dies im Schlaf-Affen-Land nicht geziemt. Bei der Schlägerei wurde ein Beamter der Bundespolizei verletzt. Die hinzu gerufenen Kräfte der Polizeiinspektion Landshut unterstützen die Kollegen der Bundespolizei bei der diffizilen Festnahme des 27-Jährigen. Dabei trat der Nigerianer einem der Polizisten mit voller Wucht in den Bauch.

Schließlich gelang es den Polizisten, den Zug-Zombie in Gewahrsam zu nehmen und zum Dienstgebäude in die Neustadt zu bringen. Bei diesem Einsatz wurde ein weiterer Beamter der Polizeiinspektion Landshut leicht verletzt, ein Beamter der Bundespolizei war nach dem Vorfall nicht mehr einsatzfähig. Die Polizei hat gegen den „polizeibekannten und bereits einschlägig in Erscheinung“ Tretenden (im wahrsten Sinne des Wortes) nun ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie Körperverletzung eingeleitet. Seine Personalien wurden festgestellt.

Die linksgrüne Landshuter Zeitung titelt völlig missverständlich – wohl mit gezielter Framing-Absicht: „Schläge und Tritte – Zugfahrer greift Polizisten an“.

Immer diese „Zugfahrer“: Die Lokführer-Gewerkschaft GDL hat sogar eine eigene Umfrage zur „Verrohung“ gestartet. Ergebnis: 63 Prozent ihrer Kollegen sind schon körperlich angegriffen worden. 93 Prozent müssen sich täglich Beschimpfungen gefallen lassen. 78 Prozent der befragten Zugbegleiter haben Angst, wenn sie ihren Job auf einer Schicht alleine ausüben müssen. 80 Prozent sind beim Nachtdienst ängstlich. Jeder fünfte hat direkt Furcht vor Gewalt – oder vor Mobbing im Internet, etwa durch Veröffentlichung von Fotos samt Klarnamen.„Dieser Stress macht unsere Kollegen auf Dauer krank“.

Fatale Facetten der illegalen Migration

„Samstags, Sonntags und Feiertags in den frühen Morgenstunden zwischen drei und acht Uhr ist es selbst mit zwei Kollegen gefährlich“, hat ein Zugbegleiter auf den Fragebogen geschrieben. „Die Hemmschwelle zur Gewalt sinkt rapide“, erklärt der Bezirksvorsitzende der GDL, Sven Schmitte. „Unsere Kollegen werden geschlagen, mit Messern und sogar Schusswaffen bedroht“. Eine Ursache laut der Gewerkschaft: Meist kommt es bei der Ticket-Kontrolle zum Krach. „Unser Tarifsystem hier ist zu kompliziert“, erklärte Gewerkschaftsfunktionär Schmitte die Ursachen der zehntausendfachen Gewaltdelikte gegenüber dem Bahnpersonal.

Kleine tägliche Facetten der täglich expandierenden Umvolkungs-Politik, aber zusammengesetzt ergeben sie ein fatales Puzzle des Grauens und der neuen Gewalteskalationen im öffentlichen Raum.

Manfred Weber, EVP-EU-Spitzenkandidat und Massen-Relocation-Spezialist, wurde übrigens am 14. Juli 1972 im pittoresk-mittelalterichen Landshut im vormals schönen Niederbayern geboren. Mit „Free Interrail“ wollte er ein EU-Mobilitätsprogramm einführen, das den EU-Bewohnern die kostenlose Nutzung eines Interrailtickets auf Steuerzahlerkosten ermöglichen soll, auch um gleichzeitig wirksam „gegen anti-europäischen Populismus vorgehen zu können“. Höchste Eisenbahn – hoffentlich ist der Zug nicht schon abgefahren, Manfred. Aber man muss ja nicht immer schwarz sehen.

image_pdfimage_print

 

99 KOMMENTARE

  1. Nie im Leben hätte ich mir vor Jahren vorstellen können, daß mich einmal der Anblick eines Afrikaners in Deutschland mit Angst und Abwehrbereitschaft erfüllen könnte!

    Dabei ist es unerheblich, ob mir dieser Schwarze in einer Arztpraxis gegenübersitzt oder auf dem Bürgersteig begegnet.

  2. .

    Betrifft: Entfernung Berlin – Abuja (= Hauptstadt Nigerias): 4868 km, Luftlinie

    .

    1.) Was macht der Tüp hier ?

    .

  3. In seinem schwarzafrikanischen Shithole-Heymatland Niggeria wäre er nicht unversehrt geblieben.
    Er wäre verschwunden und niemals mehr wieder irgendwo in einem Stück oder gar lebendig aufgetaucht. Welch noble Perspektiven einem die Heimat doch bietet, oder nicht?
    Aufwachen Landsleute und gegensteuern und zwar dalli-dalli.
    Euer
    Hans.Rosenthal

  4. Zum Glück ist der Schwarze nicht mit dem Nachtzug gefahren. Ihn hätte keiner gesehen.

  5. Bitte, Bitte, Bitte mehr davon, jeden Tag und überall sollen Mitbürger die „bunte“ Vielfalt zu spüren bekommen.
    Am besten gäbe es bei jeder Bus oder Zugfahrt einen Zwischenfall mit ungeplanten Halt und daraus resultierender Verspätung.
    Überall soll es für die Bürger „bunte“ Bereicherung geben.
    Nur so lernen es die Leute.

  6. https://www.patriotpetition.org/2019/05/07/neues-abstammungsrecht-stoppen-kinder-haben-ein-recht-auf-vater-und-mutter/

    Es gibt Wahrheiten, die sind so simpel und selbstverständlich, dass man meinen sollte, niemand der auch nur halbwegs bei Verstand ist, würde sie ernsthaft anzweifeln oder gar leugnen. Etwa die Tatsache, dass jeder Mensch genau einen Vater und eine Mutter hat. Doch die Gender-Ideologen wollen das nicht wahrhaben. Unter dem Regenbogenbanner sind sie zum Sturm auf die Naturgesetze selbst angetreten, allen voran Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD). Sie will nun im Rahmen eines neuen Abstammungsrechts bei lesbischen Paaren anstelle des leiblichen Vaters die Partnerin der Mutter als sogenannte „Mit-Mutter“ anerkennen.

  7. AfD steht in Bayern bei 6%.
    Viel Spass beim Deutschenklatschen, liebe Neger! Es muss bunt werden im Gesicht.

  8. „Unser Tarifsystem hier ist zu kompliziert“, erklärte Gewerkschaftsfunktionär Schmitte die Ursachen der zehntausendfachen Gewaltdelikte gegenüber dem Bahnpersonal.

    NEIN! Das hat mit einem komplizierten Tarifsystem genau nichts zu tun. Neger und Mohammedaner aus allen vier Winden gehen sofort tollwütig und mordbereit auf jeden los, der Fahrkarten kontrolliert, sie ermahnt, sie um etwas bittet oder sie auf etwas hinweist. Diese Gewaltorks setzen auf Gewalt, Gewalt, Gewalt. Sie haben einen unbändigen Vernichtungswillen gegenüber jedem (erst recht gegenüber Frauen), der ihnen in Gestalt des deutschen geordneten Gemeinwesens gegenübertritt.

    Vor dieser bestialischen Gewalt, dieser sofortigen und spontanen Mordbereitschaft, diesem Tötungs- und Verletzungsrausch, dieser keinerlei Triebkontrolle unterliegenden abartigen Brutalität afrikanischer und islamischer Bestien kapituliert der deutsche Staat auf breiter Front. Und dem Bürger wird verboten, sich dagegen in welcher Form auch immer zu schützen oder sich ihrer zu erwehren,.

  9. .

    3.) Probleme mit Nigerianern sind nicht mehr: „negrierbar“.

    4.) Cave: Neue Wortschöpfung.

    5.) Auch wenn man mich der Sprachpanscherei zichtigt.

    .

  10. Biolectra400 9. Mai 2019 at 12:59

    Festnehmen und unverzüglich abschieben. Nicht integriebar!
    ————-
    Für eventuell hier mitlesende Gutmenschen: Gemeint ist der Neger, nicht der Kontrolleursnazi!

  11. Laut brainstats liegt der durchschnittliche IQ in Nigeria bei 84.

    https://brainstats.com/average-iq-in-nigeria.html

    Andere Länder, andere Sitten! – Kultur vs. Zivilisation

    VORSICHT
    Viewer discretion is advised!

    Um einen realen Eindruck davon zu bekommen, was nicht wenige Afrikaner in Afrika* so treiben, empfehle ich die Seite www. leakreality. com . (Ich habe es nicht als Link gepostet, damit nicht jemand einfach aus Spaß draufklickt.)
    Auf dieser Seite möge man in den Bereich „uncensored“ gehen. Was man dort zu sehen bekommen kann, kann, wird und sollte man nicht vergessen.
    Man sollte bei der Annäherung an die Realitäten in anderen Ländern mit bedacht und langsam vorgehen!

    Die meisten Menschen sind auch deswegen naiv, weil sie nicht über die alltäglichen Grausamkeiten, die in in anderen Ländern bzw. „Shitholes“ an der Tagesordung stehen, aufgeklärt werden.

    *Brasilianer in Brasilien, Mexikaner in Mexiko, Syrer in Syrien, Iraner im Iran et cetera …

  12. …..kapituliert der deutsche Staat auf breiter Front. “

    machterhalt, egal was es kostet.

  13. @ lorbas 9. Mai 2019 at 13:16:

    Überall soll es für die Bürger „bunte“ Bereicherung geben.
    Nur so lernen es die Leute.

    Woher weißt Du das?
    Hast Du es so gelernt? Und WAS gelernt?

    Ich für meinen Teil habe gottlob keinerlei derartige Erfahrungen, also rein gar nichts auf diese Weise gelernt.

    Es wäre wirklich mal interessant, nachzuprüfen, was dazu beiträgt, dass manche Leute … drücken wir es einmal sehr vorsichtig aus … Unbehagen ansgesichts der Entwicklungen empfinden. Mir drängt sich nicht unbedingt der Eindruck auf, dass es durch persönliche Verbrechenserfahrungen geschieht.

  14. @ lorbas 9. Mai 2019 at 13:16

    Gutmenschen laden immer mehr nach Deutschland ein. Bezahlen und die Folgen werden es die normalen Menschen in den einfachen Wohngegenden.

  15. Schon am 23. Januar 2016 wurde berichtet:

    Nürnberg: Zunehmende Konflikte in Bussen und Bahnen

    Nürnberg – Im Öffentlichen Personennahverker kommt es in Nürnberg zunehmend zu Konflikten mit Flüchtlingen. Das berichten Mitarbeiter der Verkehrsaktiengesellschaft Nürnberg (VAG). Männliche Kontrolleure würden dabei beleidigt, weibliche Kontrolleure teilweise ignoriert. Eine Mitarbeiterin sei jüngst als „Prostituierte“ beleidigt worden, als sie verlangte, einen Fahrschein zu sehen. Es sei auffällig, dass eine zunehmende Zahl an Flüchtlingen ohne Ticket unterwegs ist. Die VAG weist in diesem Zusammenhang Gerüchte zurück, nach denen Flüchtlinge bei Fahrscheinkontrollen ausgelassen würden. Das sei ausdrücklich nicht so, alle Fahrgäste würden gleich behandelt.

    Ein Schelm wer jetzt denkt das habe mit den „geschenkten Menschen“ seit 2015 zu tun. 😀

  16. .

    6.) Nigeria, zweieinhalb so groß wie D (Fläche): 190 Mio. Einwohner (2017)

    7.) Prognose 2050: 400 Mio.

    8.) 2099: 900 Mio.

    .

  17. Haremhab 9. Mai 2019 at 13:26

    @ lorbas 9. Mai 2019 at 13:16

    Gutmenschen laden immer mehr nach Deutschland ein. Bezahlen und die Folgen werden es die normalen Menschen in den einfachen Wohngegenden.

    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich darauf!“

    Katrin Göring Eckardt Bürgerkrieg90/Die Pädophilen

    Die gleiche Hohlfrucht sagte: „Wir brauchen Migranten, die in unseren Sozialsystem zu Hause sind.“

    https://www.youtube.com/watch?v=5AjgLbt-WUQ

    https://www.youtube.com/watch?v=SM_uDzdlGu8

  18. „Unser Tarifsystem hier ist zu kompliziert“, erklärte Gewerkschaftsfunktionär Schmitte die Ursachen der zehntausendfachen Gewaltdelikte gegenüber dem Bahnpersonal.

    Im Umkehrschluss heisst das, dass die Gehirne der Gewaltanwendenden für die Anforderungen hier in unserem Land zu einfach konstruiert sind?

    Uiuiui….

  19. … Dabei trat der Nigerianer einem der Polizisten mit voller Wucht in den Bauch….ein Beamter der Bundespolizei war nach dem Vorfall nicht mehr einsatzfähig. …

    Komisch!, Wo bitte ist den hier das Anti Folter Komitee des Europarates in solchen Situationen, welches sich stets bei Abschiebungen eben solcher Irren, danebensitzend, immerzu das Vorgehen der Polizei kritisiert,

  20. Hier muss ein Missverständnis vorliegen; gemäss Merkel sind die Nigerianer die neuen Zugbegleiter.

  21. „… Die Polizei hat gegen den „polizeibekannten und bereits einschlägig in Erscheinung“ Tretenden …“

    aha, sauber … RAUS!!!

    Es wundert mich immer weniger wieso diese Shitholes einfach Shitholes bleiben …

    Übrigens: Die LINKSRADIKALE Negerpartei in Südafrika wirbt bei ihren Wählern mit der Absicht „alle WEISSEN landwirtschaftliche Betriebe entschädigungslos zu Enteignen“ … soso

  22. Wer sich nicht wehrt, bekommt Prügel, ganz einfach. Egal ob Zugbegleiter oder Polizei.
    Mit guten Worten kommt man da nicht weit.

  23. Früher kannte man Nigerianer nur als nigerianische Spammafia/Nigeria-Connection/Vorschussbetrug, mit „ich nigerianischer Prinz – du Millionen – wenn du mir dein Konto und dein Geld“.

    Heute kann man Nigerianer täglich live erleben. Und das, was sich hier als Nigerianer manifestiert, gehört mit zu den widerlichsten Leuten des Planeten. Wie auch der restliche Dreck aus den islamisch-afrikanischen Staaten des Planeten, der millionenfach nach Deutschland gekübelt wird bzw. sich selbst kübelt.

    Wenn Reisekader Merkel mit passabel manierlich essenden Negern in Negerien beim Staatsbankett diniert, ist ihr das völlig wurst. Bzw. glaubt sie – die selber laut Kohl nur rudimentär den Umgang mit Besteck beherrscht – unter Zivilisierten zu sein.

  24. friedel_1830 9. Mai 2019 at 13:13
    .

    2.) Nigeria, Länder-IQ: 70 ( = geistige Behinderung)

    Schwarze sind eben nicht ganz helle ^^

  25. Weniger intelligente junge Neger aus ländlichen Strukturen lernen nur durch Schläge. Massive Schläge. Dass ihnen das im verwestlichten Deutschland verwehrt wird, muss sie wahrlich irritieren und zu unangemessenem Verhalten treiben. Übrigens würde man bei so einem Verhalten gegenüber Staatsvertretern (aber auch nur denen) in einem Negerstaat eingesperrt und dann auf eigene Kosten in sein Heimatland zurückgebracht werden. Sind wohl alles Rassistenstaaten.

  26. Wenn ich derartige Berichte lese, frage ich mich immer wieder: trägt unsere (Bundes)Polizei ihre Waffen nur zur Dekoration . . . ?

  27. immer wieder gut, und passed zum Thema … S.Gabriel am 8.9.2017 beim Wahlkampf in Halle S., Zitat,

    „ Tun sie doch nicht so als ob Deutschland ein Land ist, indem lauter kriminelle Ausländer rumrennen …“ dass ist doch dummes Zeug, dass ist doch Volksverdummung, dass ist doch… “ FAKE NEWS “ … hier ab 1.52 min. … klick !

  28. Schwarzfahrer guckt im ICE Pornos und masturbiert

    Auf dem Weg von Leipzig nach Erfurt hat ein junger Mann pornografische Videos geschaut und masturbiert. Eine Zugbegleiterin rief die Polizei.

    *https://www.op-marburg.de/Mehr/Welt/Panorama/Schwarzfahrer-guckt-im-ICE-Pornos-und-masturbiert

  29. Erst wenn der letzte Gutmensch beklaut wurde oder was in die Fresse bekam könnte sich in diesem Land was ändern. Auch ich wurde immer zu gehorsam erzogen und mir wurde immer vermittelt wie schlecht Deutsche sich mit Bezug auf den 2. Weltkrieg verhalten haben. Mein Vater war auch Flüchtling, hat in seiner Heimat alles verloren aber von der Regierung nie was bekommen. Das ist der Dank Deutschlands an die, die es aufgebaut haben.

  30. Vielleicht sollte die Bahn zu erster und zweiter Klasse eine Migrantenklasse einführen, damit sich der Zugbegleiter vorm betreten vorbereiten kann (Schutzanzug, Pfefferspray, Bewaffnung) oder extra Richtlinien zur Beförderung von Migranten erstellen, z. B. nur die Beförderung in am Bahnhof erhältlichen Behältnissen !

  31. Dabei trat der Nigerianer einem der Polizisten mit voller Wucht in den Bauch.

    Nur eine Verwerfung. Wir befinden uns gerade auf dem experimentellen Weg von einer monoethnischen in eine multiethnische Demokratie. Da sind Bauchtritte mit voller Wucht in Polizistenbäuche (und tote Frauen natürlich) eine Zeitlang normal. Falls es sich wider Erwarten nicht mehr bessern sollte, haben wir ja noch unsere Personenschützer und im Zweifel den Zweitwohnsitz in Paraguay.

    Also alles halb so wilders.

    Auf den Schrecken erstmal ein Baguette-Sandwich!

  32. @lorbas 9. Mai 2019 at 13:50
    Schwarzfahrer guckt im ICE Pornos und masturbiert
    ————————————-
    Sex finde ich nicht so schlimm wie Gewalt.
    Im TV sieht man immer wieder Gewalt und wie auf am Boden liegende eingetreten wird – darüber regt sich niemand auf aber Sexszenen werden immer verpixelt.

  33. Marie-Belen 9. Mai 2019 at 12:57

    Nie im Leben hätte ich mir vor Jahren vorstellen können, daß mich einmal der Anblick eines Afrikaners in Deutschland mit Angst und Abwehrbereitschaft erfüllen könnte! Dabei ist es unerheblich, ob mir dieser Schwarze in einer Arztpraxis gegenübersitzt oder auf dem Bürgersteig begegnet.

    Geht mir ganz genauso. Und dieses Geweine „es sind nicht alle so“ läßt mich kalt. Ich stehe als Deutscher seit meiner Geburt 1965 unter generellem Naziverdacht, ausschließlich deshalb, weil ich Deutscher bin. Ja und?

    Allen weinenden und greinenden Negern und Moslems kann ich nur eins entgegnen: „Lebt damit!“

  34. In Siegen hat gestern ein Syrier namens Michael* einen Deutschen gemessert.

    *Name von mir geändert um die Bevölkerung nicht zu verunsichern

    https://www.wr.de/staedte/siegerland/streit-unter-maennern-in-siegen-endet-mit-messerstich-id217131813.html
    Streit unter Männern in Siegen endet mit Messerstich

    https://www.wr.de/staedte/duesseldorf/polizei-sucht-nach-versuchtem-sexualdelikt-verdaechtigen-id217124799.html
    Ein junger Mann wird verdächtigt, Ende April eine Frau in Düsseldorf sexuell bedrängt zu haben.
    Außerdem habe der Mann noch versucht, der Frau das Handy zu entwenden, sie habe sich aber wehren können, um das zu verhindern.
    Laut Angaben der Polizei hat er ein asiatisches Erscheinungsbild,

  35. Der Anblick eines Schwarzafrikaners löst in mir nur noch Ekel und Abscheu aus. Schluss mit lustig . Habe es selber einmal erlebt wie dieses feige geistig zurückgebliebene Unterpack mitten im Park vor aller Leute an einen Baum geschissen hat und sich mit die Finger am Arsch zu schaffen machte,danach rieb er seine verschissenen Finger/Hände im Grass ab und wusch seine Drecksgriffel in unseren schönen Eisdeich und schrie dazu noch Passanten an die das gesehen hatten und mit den Kopf schüttelten. Meine Frau und Kinder schickte ich schon mal weg und ich war bereit dieses Stück Scheiße mit oder ohne einen Knüppel in sein Affenfresse zu schlagen wenn der auch noch zu mir kommen würde oder Passanten angreift. Ich werde mich wehren und wenn ich mir einen Flammenwerfer besorgen muss.

  36. Vorsicht ….die schwarze Axt kommt! Anfrage der AfD.

    Neue Mafia „Die Schwarze Axt“ aus Nigeria terrorisiert Italien: Drohen eben solche Verhältnisse
    auch in NRW?

    Wir fragen daher die Landesregierung:
    1. Hat die Landesregierung Hinweise auf in NRW existierende Zellen der Mafiaorganisation
    „Die Schwarze Axt“ erhalten?
    2. Gibt es Straftaten in NRW, die in Verbindung zur „Schwarzen Axt“ stehen?
    3. Wenn ja, welche Ergebnisse zeigten die Ermittlungen?
    4. Gibt es zu dieser Thematik einen Austausch zwischen den Polizeibehörden des Landes
    und Interpol?
    5. Welche präventiven Maßnahmen ergreift die Landesregierung, um der ausgehenden
    Gefahr entgegenzuwirken?

    https://www.landtag.nrw.de/Dokumentenservice/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMD17-3827.pdf

  37. MR-Zelle: Nürnberg – U-Bahn, 5 Kontrolleure !! steigen gleichzeitig im U-Bahnhof Rathenauplatz Richtung Hbf Bahnhof in die U-Bahn in denselben U-Bahnwaggon, sie gehen direkt an den Neubürgern vorbei und kontrollieren nur die schon länger hier Lebenden !! Alles Relotius oder was von der VAG ??

  38. Wer es sich nicht vorstellen kann, wie Europa schrittweise zerstört wird, möge diesen Artikel der BAZ lesen!

    Die schwarze Axt. Im Schutze der unkontrollierten Massenmigration konnten sich neben islamischen Gotteskriegern auch kriminelle Kartelle in Europa festsetzen.

    https://www.bazonline.ch/15199232

  39. Schon wieder in Bayern….!?
    Wo doch dort die besten Beschützer unseres Volkes leben – wie
    Herrmann und
    Drehhofer…..
    Und der angeblich harte Hund Beckstein hatte auch schon diesen Posten.

  40. .

    9.) Was 2,5 Mio. Illegale (Grenzauflösung 2015) hier

    10.) weitgehend sanktionslos in Deutschland veranstalten,

    11.) geht auf keine Kuhhaut (Sprichwort aus dem guten alten Deutschland).

    12.) Ok, heute müßte man sagen: „Paßt in keinen „frame“ !“

    13.) Hauptverantwortlich: Die 5 (fünf) September-Verbrecher:

    14.) Gabriel, Voßkuhle (BVerfG), Merkel, Seehofer, De Maizière.

    .

  41. Die Personalien wurden festgestellt. Dann ist ja alles gut! Warum beschwert ihr euch ?

  42. Heute Abend auf Servus TV in
    Talk im Hangar-7

    Gewalt in der Schule: Haben wir die Kontrolle verloren?
    „Jugendliche pfeifen einem Lehrer mit einer Trillerpfeife ins Ohr und umzingeln ihn, dieser spuckt einem Schüler ins Gesicht und wird daraufhin mit voller Wucht gegen die Tafel gestoßen. Diese Bilder kursieren seit Tagen im Internet, und haben eine neue Debatte über Gewalt an Schulen ausgelöst.
    Handelt es sich wirklich nur um einen tragischen Einzelfall, wie die Wiener Bildungsdirektion versichert, oder haben wir an immer mehr Schulen ein Gewaltproblem?“

  43. Nur zum Vergleich:

    Nigeria ist 2,6 mal so groß wie Deutschland:

    https://mapfight.appspot.com/ng-vs-de/nigeria-germany-size-comparison

    In Nigeria leben etwa 190 Millionen Neger (Stand 2017, was anderes außer Negern gibt es da nicht).

    Damit ist Nigeria – im Verhältnis Fläche-Bevölkerung – etwa so dicht bevölkert wie Deutschland mit seinen 83 Mio Einwohnern, sogar noch etwas dünner bevölkert. Warum zu Geier müssen dann die nigerianischen 190 Millionen ins kleine, dichtbevölkerte, aus allen Nähten platzende Deutschland umziehen?/rhetorisch

    Dahinter steckt noch was: Es gibt Staaten und Völker und Geisteshaltungen, die schaffen dolle Leistungen (z.B. Amerika, Deutschland, Israel). Und es gibt Staaten und Völker und Geisteshaltungen, die nichts, gar nichts auf die Reihe bekommen. Afrikanische und islamische (von Marokko bis Bangladesch) Staaten gehören dazu.

  44. damit man sich das mal vor Augen hält,

    hier nochmal zum Thema Zugfahrt, wir erinnern uns an die handgreiflichen Attacken von völlig enthemmten Fremdländern in der Bahn, Bahnfahrt in München, Sendlinger Tor 2016 siehe 0.34 Min. Video … hier klick ! und an die eskalierte Schaffner- Kontrolle in Gotha im 2.26 Min. Video … hier klick !

  45. Ihr dürft nicht vergessen das es wilde Tiere sind die von Merkill aus dem Urwald gelockt wurden, der Straßenlärm, die Lichtreflexe, der Straßenverkehr, die ungewohnte Umgebung, das ungewohnte Essen, all dieses lässt die Wilden durchdrehen beim geringsten Anlass. .

  46. Wer sich an die koloniale Zeit, und die verfilmten Erzählungen erinnert, weiß wie die angemessene Vorgehensweise ist.
    Da waren zwei Weiße und 100 Schwarze, die Prügel bekamen aber nicht die Weißen, warum?
    Waren die Schwarzen früher mit IQ 120 versorgt, lernten diese schneller?
    Das eine oder andere, gar beides?

  47. OT

    Die deutsche islamische Arsabwischbrigade ist in voller Fahrt (Bundeswehrimame):

    „Wir sind muslimischen Soldaten schuldig, eine Lösung zu schaffen“

    Der Spruch kommt natürlich von der Moslembruderschaft und ihrem getarnten Frontmann Aiman Mazyek mit seinem über die IGD moslembruderschaftsdominierten ZMD:

    Vor allem der Zentralrat der Muslime (ZMD) macht in der Sache Druck. Seit fast zehn Jahren diskutiere man mit der Politik nun über die Installierung von Militärimamen. Alles was die Rekruten wollten, sei eine angemessene seelsorgerische Betreuung. „Und wir diskutieren Verfahrensmodalitäten“, schrieb der ZMD Anfang April in einer Pressemitteilung. Tausende muslimische Soldaten seien täglich im Einsatz, „wir sind es ihnen schuldig, nun eine Lösung zu schaffen. Der ZMD ist jedenfalls bereit, seinen Teil der Verantwortung dazu zu leisten.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article192914625/Militaer-Imame-Vertreter-des-liberalen-Islam-duerfen-nicht-aussen-vor-sein.html

  48. Der zweite ist gut Waldorf. Etwas älter der Herr, aber mit der richtigen Konsequenz.
    Das Mädel und die drei Jungs haben aber auf sich warten lassen, fast wie bei Bud Spencer 🙂 !

  49. „Samstags, Sonntags und Feiertags in den frühen Morgenstunden zwischen drei und acht Uhr ist es selbst mit zwei Kollegen gefährlich“, hat ein Zugbegleiter auf den Fragebogen geschrieben.

    😛 Ohne Neger u. Islam wär´ es langweilig in Deutschland.

  50. .

    15.) Diese Nigerianer bestätigen alle gängigen Klischees:

    16.) Gewalttätig (aus nichtigem Anlaß), Verkehr OHNE (*),

    17.) Wahrscheinlich „schnackselt er auch gern“ (Gloria von Thurn und Taxis).

    18.) * = Zugticket

    .

  51. Opfer der Gewalt werden bislang meist arbeitende Deutsche aus der Mittelschicht, die mit ihrem Fleiß und ihren Steuern und Abgaben dazu beitragen, das illegal Eingereiste hier lebenslang bestversorgt werden können.

    Die Förderer und Profiteure der illegalen Einwanderung bleiben derzeit noch von der Gewalt verschont. Aber das wird nicht immer so bleiben. Die Sicherheit erodiert von Tag zu Tag mehr und bald werden einigen Leuten die Augen aufgehen.

  52. @ Babieca 9. Mai 2019 at 14:28

    ISLAMISCHER IMPERIALISMUS

    ++++++++++++++++++++++

    @ AIMAN LÜGNER MAZYEK
    SIND 1600 TAUSENDE?

    Für 1600 Moslems, die auf dutzenden Bundeswehr-Standorten
    verteilt sind, fordert der Zentralrat Muslimbruderschaft
    Deutschland (ZMD) Militär-Imame. Geht´s noch?

    „1600 muslimische(ISLAMISCHE!) Soldatinnen und
    Soldaten gibt es in der Bundeswehr.“
    https://www.deutschlandfunk.de/islamische-militaerseelsorge-wenn-der-erste-muslimische.886.de.html?dram:article_id=439693

  53. Freya- 9. Mai 2019 at 13:42

    Drei Monate nach Tat in Düsseldorf DNA-Beweis überführt syrischen Vergewaltiger (39)

    Die Polizei verhaftete einen Syrer, der schon seit vielen Jahren in Deutschland lebt und als Intensivstraftäter gilt.

    ***https://www.express.de/duesseldorf/drei-monate-nach-tat-in-duesseldorf-dna-beweis-ueberfuehrt-syrischen-vergewaltiger–39–32481588

    Der Sürer lebt nicht seit vielen Jahren in Deutschland, sondern genau seit 2015, ist also ein Merkel-Gast:

    Unverpixeltes Phantombild hier
    https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/dna-spur-fuehrt-zu-39-jaehrigen-vergewaltiger-von-duesseltal-gefasst-61732080.bild.html

    http://www.pi-news.net/2019/05/weimar-aufschlussreiche-gespraeche-mit-jungen-linken-gegendemonstranten/#comment-5071208

  54. Der deutsche Michel verwechselt die sicher mit dem gebildeten USA Negern aus den Hollywood Filmen, aber selbst die sind in den USA eher die Ausnahme.
    Wer sich einem Neger oder Moslem mit Vorsicht nähert, lebt gesünder.

  55. Nigeria reist auf Güterzügen ein.
    Illegaler Grenzübertritt heißt Einreise.
    Krieg ist Frieden.

    München – Am Samstagmittag griff die Bundespolizei im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen zwei Afrikaner im Bereich des Rangierbahnhofes München-Ost auf, die zuvor mit drei weiteren Personen auf einem Güterzug unerlaubt in die Bundesrepublik Deutschland eingereist waren. Drei Personen gelang es, sich unerkannt ins Stadtgebiet zu entfernen.
    Gegen 12 Uhr wurde die Bundespolizei über betriebsfremde Personen am Rangierbahnhof München-Ost informiert. Vor Ort konnten Beamte fünf Menschen erkennen, die sich in Richtung des S-Bahn-Haltepunktes Berg am Laim bewegten.

    Im Rahmen einer Nahbereichsfahndung konnten im Stadtgebiet zwei Personen gestellt werden – ein 38-Jähriger und eine 44-jährige Hochschwangere, beide aus Nigeria. (…)

    https://www.rosenheim24.de/bayern/muenchen-38-jaehrigen-hochschwangere-44-gueterzug-aufgegriffen-bundespolizei-einsatz-12254477.html

  56. Die Sozialausgaben betragen 2019 56% der Steuereinnahmen. Scholz fehlen dieses Jahr schon 66 Milliarden Euro. Lange deht das Spielchen nicht mehr. Am besten jetzt Aufrüsten.

  57. wie man hört ist das in D politisch Ok und wie wie man sieht werden die entsprechenden parteien auch gewählt.
    und die polizei ist eh unterbesetzt. die paar polizisten die noch übrig sind müssen fussballmillionäre bewachen und fahrradfahrer kontrollieren.

    also ist doch alles OK.

  58. „Die Hemmschwelle zur Gewalt sinkt rapide“, erklärt der Bezirksvorsitzende der GDL, Sven Schmitte.

    Na, wir sind erst am Anfang❗ 😎
    Die Goldstücke der FDJ Islam-Merkel mit Anhang Wähler hat immer unruhiger.
    Die Fachkräfte wollen und werden immer mehr zeigen wie nützlich sie für die Köter-Rasse
    sind.
    Wobei, den sich langsam warm-arbeitenden Goldstücken kann man keinen, ich wiederhole keinen Vorwurf
    machen. Sie sind angelockt worden und tun ihr Bestes 😀

  59. @ niemals Aufgeben 9. Mai 2019 at 15:34

    „Die Hemmschwelle zur Gewalt sinkt rapide“, erklärt der Bezirksvorsitzende der GDL, Sven Schmitte.

    —————————————–
    in südafrika halten die blackies weisse autofahrer auf der strasse an und nehmen denen das auto weg.
    scheint irgendwie auch erlaubt zu sein, von seitens der christlichen gesetzeshüter.

    alles gut!!!!!!!!!!

  60. OT

    DSCHIHADISTEN-MACHERIN, MUSLIMA KADDOR,
    VERKLAGT ISLAMKRITIKER, JUDE HENRYK BRODER

    13.05.2005 – Alle sind herzlichst zum Gerichtstheater
    eingeladen:
    https://www.mmnews.de/vermischtes/123777-einen-an-der-klatsche-islamwissenschaftlerin-verklagt-broder

    KADDOR KÄMPFT FÜR KORAN IN DEUTSCH

    SCHLIESSLICH SOLL JEDER HIER DIE
    HASSSUREN, ÄH AL-LAHS OFFENBARUNGEN
    AUCH VERSTEHEN

    KADDOR LEHRT 7.-KLÄSSLERN SURE 31

    15 Wenn sie(Eltern!) dich aber bedrängen, du sollest Mir (in meiner Göttlichkeit) etwas beigesellen, …, dann gehorche ihnen nicht!
    17 O mein Sohn, verrichte das Gebet und gebiete Gutes und verbiete Böses
    23 Und wer Kufr betrieben hat, dessen Kufr soll dich nicht traurig machen.
    24 Wir lassen die Kuffar(lebensunwerten Kreaturen) das irdische Leben kurz genießen, aber dann werden Wir sie zu einer schweren Strafe in die Hölle führen.
    https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/lamya-kaddor-wie-konnte-es-so-weit-kommen-a-1114743.html

  61. @ Maden in Germany 9. Mai 2019 at 13:22
    … Um einen realen Eindruck davon zu bekommen, was nicht wenige Afrikaner in Afrika* so treiben, empfehle ich die Seite www. leakreality. com . (Ich habe es nicht als Link gepostet, damit nicht jemand einfach aus Spaß draufklickt.)
    Auf dieser Seite möge man in den Bereich „uncensored“ gehen. Was man dort zu sehen bekommen kann, kann, wird und sollte man nicht vergessen.
    Man sollte bei der Annäherung an die Realitäten in anderen Ländern mit bedacht und langsam vorgehen!
    ———————–

    Genau so ist es. Leider verstehen das so viele nicht und diskutieren immer nur in Richtung „Wer soll das alles finanzieren?“ und „Das können wir nicht schaffen“ (Sie wollen immer Merkels „Wir schaffen das“ widerlegen). Was aber wirklich los ist und was mit so vielen historischen Berichten übereinstimmt, wissen die meisten garnicht. Man muss sich mit der afrikanischen Weltanschauung vertraut machen, dann versteht man.
    Ich habe eben dort ein Video angeschaut; was anderes hatte ich auch nicht erwartet, ich wusste das. Trotzdem habe ich es (noch) nicht zuende gesehen, so hat mich das Mitleid mit dem toten Mädchen erschüttert und was diese dreckigen Verbrecher mit ihr gemacht haben.
    Wer das alles nicht weiß, versteht überhaupt nichts von Wetpolitik und steht immer mit 1 Fuß bei den Gutmenschen. Ich kann das Gequatsche nicht mehr ertragen „Wer das alles bezahlen soll“ usw.
    Allein richtig ist: die müssen hier raus, raus, raus.

  62. Die Polizisten werden von jedem Schutzsuchenden zusammengeprügelt. Wen sollen sie noch schützen?

  63. Es wird mir wahrlich übel in letzter Zeit,
    wenn mir ein solches Individuum über den Weg läuft.
    Richtig übel.

  64. „Schläge und Tritte – Zugfahrer greift Polizisten an“.
    ———-
    Das war bestimmt wieder der Michael dieser Rüpel.

  65. Der Anteil der Nigerianer unter den Asylbewerbern ist in den ersten drei Monaten dieses Jahres (2019) sprunghaft angestiegen. 3923 Nigerianer beantragten nach einem Bericht der Zeitungen der Funke-Mediengruppe bis März Asyl in Deutschland. Damit belegt das westafrikanische Land jetzt hinter Syrien den zweiten Platz auf der Liste der Herkunftsstaaten. 2016 hatte es noch an neunter Stelle gestanden, im vergangenen Jahr auf dem fünften Platz. …Quelle FAZ v. 15.4.2019

  66. In Italien sind etwa 100 000 Flüchtlinge aus Nigeria registriert. Das BKA hat schon 2017 aufgedeckt, wie nigerianische Kriminelle in 4888 Fällen mit gestohlenen Kreditkarten-Daten Online-Tickets der Bahn kauften, mit denen die Nigerianer von Italien nach Deutschland reisten. Erschwerend kommt hinzu, dass fast alle nigerianischen Asylbewerber keine Papiere vorlegen, was ihre Abschiebung bei einem negativen Asylbescheid erheblich erschwert… Quelle FAZ v. 15.4.2019

  67. Wenn diese Goldstücke auf Beamte einschlagen, sind doch alle Mittel erlaubt, oder? Gerade Polizisten sind immer wieder Opfer, warum? Schlagstöcke und Pfefferspray und dann der Einsatz der Schusswaffe! Im Zug zwar gefährlich, aber bei guter Ausbildung der Beamten könnte man manchen Verletzten der Polizei vermeiden! Neger renitent, Ansage, Knüppel ran und dann eine Kugel ins Bein, steht der Neger immernoch, glaube nicht!

  68. Fahre mittlerweile nur mehr mit dieser Neger-Bahn, wenn es nicht anders geht und hab vor einigen Jahren mal folgendes erlebt:

    Ein Zimmermannsgeselle „auf der Walz“, von denen man leider immer weniger sieht, stieg in einen Zug. Schon beim Einsteigen raunzte ihn der Schaffner schroff an, ob er denn eine Fahrkarte hätte. Der Geselle meinte, er brauche doch keine, weil ihm die Regeln der Wanderschaft verbieten würden, für Reisen von einem Ort zum anderen Geld auszugeben, und weil die Bahn diesen uralten und urdeutschen Brauch doch schon immer unterstützt hätte und die Wanderburschen kostenlos beförderte.

    Daraufhin meinte der unfreundliche Schaffner, diese Zeiten seien schon längst vorbei und er solle sich entweder gefälligst eine Fahrkarte kaufen oder wieder aussteigen, ansonsten bekäme er eine Anzeige wegen Schwarzfahrens.

    Und kürzlich habe ich gelesen, dass die Bahnschaffner von „ganz oben“ die Anweisung bekommen hätten, anscheinliche schwarzfahrende Afrikaner nicht mehr zu kontrollieren – wegen deren Aggressivität und dem ganzen Ärger und Verwaltungskram, der danach folgt.

  69. Das brauchen die naiven Grünen- und Merkelwähler dort mal! Gerade die Leute „im Volk“ müssen aufwachen, die sind nämlich die Stütze der aktuellen Zustände, weil sie die Realitäten nicht kapieren und Block wählen! 🙁

  70. Das ist doch alles win-win: Die Bahn kann demnächst die Zugbegleiter abschaffen und das Komplizierte Tarifsystem entfällt, da alles frei ist. Dann fahren noch mehr komische Gestalten mit, die „weltoffenen“ Deutschen kaufen sich brav ein Elektroauto, weil ihnen die Bahn dann doch zu gefährlich wird.
    Politik kann so einfach sein……

Comments are closed.