Pünktlich zu den anstehenden Wahlen veröffentlicht die Friedrich-Ebert-Stiftung ihre Neue Mitte-Studie. Bereits in den letzten Jahren zeichnete sich ein klarer Trend ab: Die SPD verliert zunehmend den Anschluss an die Mitte und driftet nach links ab.

image_pdfimage_print

 

46 KOMMENTARE

  1. GAUCK: „Die Bevölkerung ist das Problem!“
    Unfassbar, was dieser Mann sich herausnimmt!
    Was denkt er wer er ist?
    Er hat 1958 das Abitur gemacht!!
    Er scheint in diesem Jahrhundert absolut fehl am Platz!
    ALTER KOMMUNIST verkleidet als Pfarrer!

  2. Die Staatspropaganda und Querfront wirken

    Grauwind 3. Mai 2019 at 07:56

    Guten Morgen Deutschland !

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/europawahl.htm

    AFD = 10 % glaub ich nicht

    Leider glaube ich, dass das Wahlergebnis für die AfD so ähnlich ausfallen wird.

    Wenn ich mich in meinem Bekanntenkreis umhöre sind die Meisten gegen die AfD, weil rechtsradikal, frauenfeindlich, ausländerfeindlich, sozial abgehängt, kriminell etc.

    Medien, Systemparteien und Querfront haben ganze Arbeit geleistet.

  3. Nein die SPD driftet nicht nach links ab.

    Man muss sich nur das sogenannte Führungspersonal anschauen.

    Ein unbeholfener Bauerntrampel aus der Eifel, ein überführter Spesenbetrüger Mister 100%, ein Mann dem seine Lehrerin dringend den Wechsel auf die Sonderschule wegen intellektuelle Defizite empfahl und der ungebildete Pöbel, der BMW enteignen will.

    Die SPD steht für nichts anderes als die Vollversorgung der sonst Arbeitslosen durch den unbedarften Steuerzahler.

  4. „Sehr ernst gemeint“ Juso-Chef Kühnert (SPD) legt nach

    Firmen kollektivieren? Wohneigentum beschränken? Für seine Thesen wird der Juso-Chef sogar aus den eigenen Reihen kritisiert. Doch an zurückrudern ist trotzdem nicht zu denken. Im Gegenteil: Kühnert verleiht seinen Aussagen Nachdruck.

    Der Kapitalismus sei „in viel zu viele Lebensbereiche“ vorgedrungen. „So können wir auf keinen Fall weitermachen.“

    Zuspruch kam von der Linkspartei.

    https://www.n-tv.de/politik/Juso-Chef-Kuehnert-legt-nach-article21001981.html

  5. Die Frage lautet doch: Wann kommt die Wiedervereinigung?

    Hä, welche Wiedervereinigung ?

    SPD + KPD (nennt sich gerade LINKE) => SED

    Erster Vorsitzender: Kevin Kühnert

  6. Ja und weil Kevin Kühnert von der SPD seine Forderungen „sehr ernst gemeint“ hat, hat er damit auch hinreichend belegt kein Demokrat, sondern extremer Sozialist zu sein. Genau solche Sozialisten haben in der Geschichte immer wieder Kriege entfacht. Wehret den Anfängen. Rot=Braun.

  7. Boris Palmer enteignet aktuell 550 (!) Tübinger Grundstücksbesitzer und zwingt Eigentümer zum Bauen.

    Falls die Eigentümer auf sein Schreiben nicht antworten, werde die Stadtverwaltung ein formelles Anhörungsverfahren durchführen, bei Nichteinreichung eines Baugesuches werden ihnen 50.000 Euro Strafe verhängt.

  8. Keine Notunterkünfte mehr in Stuttgart
    Mieterverein: Stadt muss Wohnungen beschlagnahmen

    Verschärft wird die Situation dadurch, dass in Stuttgart derzeit alle Notunterkünfte belegt sind. Mehreren Familien mit Räumungstermin wurde deshalb nach Informationen unserer Zeitung vom Sozialamt mitgeteilt, zur Not müssten sie vorübergehend in Flüchtlingsunterkünfte ziehen. Die Stadt bestätigt, dass das bei bisher fünf Personen auch tatsächlich passiert ist.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.keine-notunterkuenfte-mehr-in-stuttgart-mieterverein-stadt-muss-wohnungen-beschlagnahmen.a81f5d3a-75e0-4ca8-8009-6e20d2ab1b16.html

  9. OT

    Die „Habeck-Show“ – auf jeden Fall nervenschonender bei Tichy!

    .

    „RETTET DAS KLIMA! WER ZAHLT DEN PREIS?
    Bei Illner: Habeck, CO2 und die Klimasteuer

    Jetzt noch alles geben, damit die Grünen auch den vorhergesagten Triumph einfahren können in vier Wochen bei der EU-Wahl. Maybrit Illner erledigte ihren Teil schon bravourös mit der gestrigen Robert-Habeck-Show.“

    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/bei-illner-habeck-co2-und-die-klimasteuer/

  10. Post für Hunderte Eigentümer: Wohnbauprojekt im Münchner Nordosten „Wir fühlen uns erpresst“

    In München soll die größte neue Wohnbausiedlung Europas für bis zu 30.000 Menschen entstehen(!!!) Dafür sollen Landwirte mit idyllischen, traditionellen Bauernhöfen enteignet werden!

    „Zuerst Stadtgrundstücke bebauen und reichen Großbauern etwas abzwicken“

    Viele können nachts nimmer schlafen.

    https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.az-trifft-betroffene-wohnbauprojekt-im-muenchner-nordosten-wir-fuehlen-uns-erpresst.3bde739c-1c37-44b8-8546-293f66ca3666.html

  11. Pünktlich vor den Wahlen am 26. Mai werden von den linksgrünen Schmutzmedien auch noch massive Fake News gegen die AfD verbreitet werden!

    Das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche!

  12. Kühnert macht jetzt nochmal Wahlkampf für die AfD.
    Freiheit oder Sozialismus!

  13. Nehmen wir als Beispiel, wie sehr die spd das deutsche Volk hasst, VolksbildungsministerIx „Dr.“ Giffey:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article192855973/Franziska-Giffey-SPD-wendet-sich-gegen-strenge-Ramadan-Regeln-fuer-Schulkinder.html

    Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) wendet sich gegen strenge Ramadan-Regeln für Schulkinder.

    Um das Wohl der Mohammedaner sorgt sie sich, während sie qua IM Viktoria Kahane-Stiftung verbreitet, ungläubige Kinder mit Röckchen und Zöpfen seien Nazis!

    Das ist die spd: Die Deutschen gegen die Mohammedaner austauchen.

    spd = Völkermord!

  14. Die SPD driftet nicht nach links ab, sie ist schon längst in ihrer eigenen Filterblase von den Menschen davon geschwebt.

  15. Freya- 3. Mai 2019 at 08:18

    Wegen Straßenbau laufen aktuell 65 Enteignungsverfahren in Deutschland!

    „Wenn es darum geht, neue überflüssige Autobahnen durchzudrücken, haben auch CDU, CSU und FDP keine Probleme mit der Enteignung von Privatleuten und Bauern“

    Das ist die Sache mit dem allgemeinen Nutzen.
    Im Gegensatz zu den Enteignungen von Immobilien zwecks Wohnraumbeschaffung ist die Enteignung von Grund und Boden für den Strassenbau imho legal.

    Begründung: Allgemeinwohl
    Mit Strassen wird eine Infrastruktur geschaffen die alle Bürger nutzen können
    Enteignung von Wohnungen ist illegal, weil eben nicht alle Bürger diese Wohnungen nutzen können, sondern nur einzelne.

  16. AfD EU-Wahlprogramm vs. OT: „Wenn ich mich in meinem Bekanntenkreis umhöre sind die Meisten gegen die AfD, weil rechtsradikal, frauenfeindlich, ausländerfeindlich, sozial abgehängt, kriminell etc.
    von: plakatierer1 3. Mai 2019 at 08:04 – Die Staatspropaganda und Querfront wirken
    Medien, Systemparteien und Querfront haben ganze Arbeit geleistet.

    Setzen wir dagegen auf QUELLEN-Studium :

    https://www.afd.de/wp-content/uploads/sites/111/2019/03/AfD_Europawahlprogramm_A5-hoch_web_150319.pdf

    Präambel:
    Im Bewusstsein der historischen Verantwortung für Deutschlands Zukunft hat sich die Alternative für Deutschland das folgende Programm zur Wahl des 9. Europäischen Parlaments im Mai 2019 gegeben:

    Die AfD steht fest zu der Idee eines Europas der Vaterländer, einer euro-päischen Gemeinschaft souveräner Staaten, die zum Wohle ihrer Bürger in all jenen Angelegenheiten zusammenwirken, die gemeinsam besser erledigt werden können. Dazu gehört insbesondere ein möglichst unbehinderter Binnenmarkt mit fairem Wettbewerb.

    Die quasistaatliche „Europäische Union“ halten wir für einen Widerspruch in sich. Eine Gruppe benachbarter Staaten kann sehr gut auf völkerrechtlicher Basis konstruktiv und friedlich kooperieren. Der Versuch jedoch, aus derzeit 28 oder noch mehr Staaten mit jeweils eigenen Sprachen, Kulturen und historischen Erfahrungen einen wie auch immer ausgestalteten Gesamtstaat zu bilden, muss scheitern. Ein solches Gebilde verfügt weder über ein Staatsvolk, noch über das erforderliche Mindestmaß an kultureller Identität, welche notwendige Vorausset-zungen für gelingende Staaten sind.

    Die mahnenden Worte aus der Präambel un-seres Wahlprogramms zur Europawahl 2014 gelten weiterhin und sind durch den Austritt Großbritanniens und den inzwischen nicht mehr vorstellbaren Eintritt der Türkei bestätigt worden:

    „So entsteht ohne Zustimmung der Bürger ein bürgerferner Kunststaat, der auf Vertrags- und Rechtsbrüche zurückgeht. Zusammen mit gewaltigen ökonomischen und sozialen Verwerfungen in den Südländern, der schleichenden Enteignung von Sparern und der ungerechten Belastung von Steuerzahlern der ökonomisch stabileren Staaten führt dies zu einer steigenden Ablehnung der EU … In einzelnen Staaten wird sogar offen der Austritt aus dieser EU gefordert.“

    weiter:

    Wegen der fehlenden Sicherung der Außengrenzen findet immer noch ein unkontrollierter Zustrom von illegal einreisenden Ausländern statt. Das durch das Schengen-Abkommen geschaffene „grenzenlose Europa“ stellt zunehmend eine Bedrohung für die innere Sicherheit der einzelnen Nationalstaaten dar und schafft erhebliche Risiken im Bereich des Terrorismus. Allein in Deutschland ist die Zahl der Gewaltdelikte und der Gefährder seit 2015 erheblich angestiegen. ….

    Laut Bericht des Bundeskriminalamtes für das Jahr 2017 (BKA-Bundeslagebild 2017 vom Mai 2018) wurden durchschnittlich mehr als 100 Deutsche pro Tag Opfer von Straftaten durch Zuwanderer, wozu auch mindestens sieben Sexualde-likte pro Tag gehören. Allein 2017 wurden 13 Deutsche durch Zuwanderer getötet. Wir tolerieren den Verlust der inneren Sicherheit nicht und kämpfen dafür, dass Menschen in Deutschland wieder sicher leben können.Es muss daher künftig möglich sein, solchen Personen die Einreise zu verwei-gern und sie zurückzuschicken. Eine Zurückweisung illegal Einreisender an den Grenzen ist aber nur mittels Durchführung von Kontrollen einreisewilliger Per-sonen möglich. Das Schengener Abkommen bedarf daher einer Änderung, damit die Nationalstaaten wieder durch entsprechenden Grenzschutz die eigene innere Sicherheit gewährleisten können…

    BITTE selber Wahlprogramm (s. Link, obne) lesen und abwägen:

    FAZIZ: die AfD ist weder (s. oben):
    „…rechtsradikal, frauenfeindlich, ausländerfeindlich, sozial abgehängt, kriminell etc….“

    Nachtrag – zum Thema ISLAM
    „Der Islam trennt nicht zwischen Staat und Religion und ist damit auch eine po-litische Ideologie. Die Scharia regelt totalitär das gesamte Leben der Muslime und alle Bereiche der islamischen Gesellschaft. Religionsfreiheit ist dem Islam fremd. Zahlreiche Koranverse fordern den Kampf gegen Nichtmuslime bis hin zur Tötung von Andersgläubigen. Freundschaft mit „Ungläubigen“ ist Muslimen laut Koran verboten. Die Geschlechter sind nicht gleichberechtigt, Frauen werden unterdrückt, und Homosexualität ist ein Verbrechen. Täuschung ist als Taqiyya erlaubt, wenn sie dem Islam nützt.

    Die AfD erkennt die Glaubens-, Gewissens- und Bekenntnisfreiheit uneinge-schränkt an. Sie fordert jedoch, konsequent die Menschenrechte gemäß der allge-meinen Menschenrechtserklärung der UN zu verteidigen. Insbesondere sind der Ausübung der Religionsfreiheit Grenzen zu setzen, sofern dadurch die Grundrechte anderer verletzt werden. Staatliches Recht muss in der säkularen Ordnung Europas über religiösen Geboten und Traditionen stehen. Eine Kritik am Islam muss vom Grundrecht auf freie Meinungsäußerung gedeckt sein….

  17. Das Irrenhaus Deutschland könnte ein Paradies für Satiriker sein.
    Kritik an den der Idiotie des Systems wird aber Nuhr dann gewagt,
    wenn der Main Stream bereits Konsens / Erlaubnis signalisiert hat.

  18. Freya- 3. Mai 2019 at 08:31

    Ohne die immer noch andauernde Invasion wären alle diese gewaltigen Wohnungsbauprojekte nicht notwendig.

    Erst mal raus mit allen Illegalen und reinen Sozialschmarotzern!

  19. @ plakatierer1 3. Mai 2019 at 08:56
    Freya- 3. Mai 2019 at 08:18

    Enteignung. Ein Trauma für Eigentümer, egal ob für Autobahn, Siedlungs-Hochhaus-Projekt, oder Wohnungswegnahme!

  20. @ Heisenberg73 3. Mai 2019 at 08:40

    Kühnert macht jetzt nochmal Wahlkampf für die AfD.
    Freiheit oder Sozialismus!

    Macht er nicht, er macht Wahlkampf für seine Gesinnungsgenossen. Es gibt genug Sozialisten die seinen Vorstoß beklatschen!

  21. Offensichtlich schwenkt die Stimmung um zugunsten von Klein-Kevin.
    Zumindest wenn man den Politik“experten“ glaubt.
    Seine Enteignungs-Fantasien aus den 70ern kommen bei einigen deshalb an, weil es unbestreitbar Grundeigentümer oder Wohnungsbaugesellschaften gibt, die ihrer Pflicht = „Eigentum verpflichtet“ nicht nachkommen.
    Vor einigen Jahren war das noch relativ egal doch durch den völlig unkontrollierten Zustrom von Asylanten und der „geregelten, guten, legalen“ Zuwanderung und der dadurch bedingten Wohnraumknappheit in den Zentren ist dieses Thema wieder aktuell. Das war übrigens in der Nachkriegszeit auch so aber damals wurde recht unkompliziert gebaut was heute, nicht zuletzt aufgrund „grüner“ Umweltauflagen, nicht mehr so einfach möglich ist.
    Außerdem ehe ich den Schwulen als Speerspitze eines Versuchsballons um mal zu testen wie weit die SPD gehen kann. Schon in den 70ern wollten Teile der SPD „die Belastbarkeit der Wirtschaft testen“.
    Die Regierung muss eine Antwort geben warum es immer mehr Flaschensammler und Tafelbesucher gibt und der sog. Mittelstand in sich zusammenfällt aber keine Steuerentlastung wie im „bösen“ Österreich.
    In den 70ern verdiente mein Vater als Inspektor Durchschnitt, aber das Haus wurde langsam abbezahlt, ein kleines Auto (Opel „Der Zuverlässige“ Kadett) stand vor der Tür und ein 4-wöchiger Urlaub in einer einfachen Pension (war nicht das ‚Ritz‘) meistens an der Nordsee, war auch noch drin.
    Kann man heute vergessen.

  22. Freya- 3. Mai 2019 at 08:31

    In München soll die größte neue Wohnbausiedlung Europas für bis zu 30.000 Menschen entstehen(!!!) Dafür sollen Landwirte mit idyllischen, traditionellen Bauernhöfen enteignet werden!

    Das ist ILLEGAL!
    Das Wohl von 30.000 ist nicht mit dem Allgemeinwohl gleich zu setzen.

    Ausserdem sollten wir anfangen die richtigen Fragen zu stellen:

    1. Wieso müssen Wohnungen neu gebaut werden, wo doch angeblich die Bevölkerungszahl rückläufig ist?

    2. Wieso müssen Wohnungen für nachgewiesenermaßen unberechtigte Fluchtsimulanten gebaut werden?

    3. Wie sollen Klimaziele (CO2-Emissionen) erfüllt werden, wenn gleichzeitig ein ungeregelter Zuzug von Menschen stattfindet? Jeder Einwohner emittiert ca. 8.8t CO2 pro Jahr (Statista)

    Mit diesen Fragen habe ich in der Fußgängerzone die Vertreter der Systemparteien schon in arge Verlegenheit gebracht. Die Grünen waren sogar ziemlich angepisst.
    ;-))

  23. @ plakatierer1 3. Mai 2019 at 09:28
    Freya- 3. Mai 2019 at 08:31

    Legal, Illegal, Scheißegal, es juckt sie nicht. Die ziehen den Wahnsinn durch.

  24. plakatierer1 3. Mai 2019 at 09:28

    Freya- 3. Mai 2019 at 08:31

    In München soll die größte neue Wohnbausiedlung Europas für bis zu 30.000 Menschen entstehen(!!!) Dafür sollen Landwirte mit idyllischen, traditionellen Bauernhöfen enteignet werden!

    Das ist ILLEGAL!
    Das Wohl von 30.000 ist nicht mit dem Allgemeinwohl gleich zu setzen.

    Ausserdem sollten wir anfangen die richtigen Fragen zu stellen:

    1. Wieso müssen Wohnungen neu gebaut werden, wo doch angeblich die Bevölkerungszahl rückläufig ist?

    2. Wieso müssen Wohnungen für nachgewiesenermaßen unberechtigte Fluchtsimulanten gebaut werden?

    3. Wie sollen Klimaziele (CO2-Emissionen) erfüllt werden, wenn gleichzeitig ein ungeregelter Zuzug von Menschen stattfindet? Jeder Einwohner emittiert ca. 8.8t CO2 pro Jahr (Statista)

    Mit diesen Fragen habe ich in der Fußgängerzone die Vertreter der Systemparteien schon in arge Verlegenheit gebracht. Die Grünen waren sogar ziemlich angepisst.
    ;-))
    —————–
    zu 1.) Eben nicht. Die Bevölkerung wächst wieder. Und dies nicht deshalb weil deutsche Paare auf einmal so viele Kinder machen. Das hat einen anderen Grund.
    zu 2.) Weil rund 87% aller Wähler das so wollen. Leerstehende Baumärkte, Zelte wären ja unmenschlich…
    zu 3.) Es gibt neuerdings das Buch einer Lehrerin, die diesen Sachverhalt genau beschreibt und deshalb kurz vor dem Rauswurf steht. Aber wie heisst das Buch? Jedes neugeborene Kind erzeugt mehr CO2 schreibt sie dort sinngemäß.

  25. Freya- 3. Mai 2019 at 09:39

    @ plakatierer1 3. Mai 2019 at 09:28
    Freya- 3. Mai 2019 at 08:31

    Legal, Illegal, Scheißegal, es juckt sie nicht. Die ziehen den Wahnsinn durch.
    —————————

    Wenn die Schlafmützen erst mal sehen wer alles in die 30.000 WOHNUNGEN!! einzieht, dann sind die Wahlen vorbei!
    Dann ist es schon wieder zu spät! Schon wieder eine Überlebenschance verpasst!

  26. @ jeanette 3. Mai 2019 at 09:50
    Freya- 3. Mai 2019 at 09:39

    30.000 Krimigranten in No Go Zone. München wird Kriminalitätshauptstadt Nr. 1 auf der Welt.

  27. Ich habe beruflich viel mit Menschen zu tun, jeden Tag kommen neue Zufallsbekanntschaften hinzu.
    Sehr oft kommt es in den Gesprächen auch auf das Thema Politik.
    Noch NIE traf ich dabei jemanden der die SPD oder die Grünen auch nur Ansatzweise gut fand. Eher das Gegenteil war/ ist der Fall.
    Okay die Kunden kommen auch alle für ihren Lebensunterhalt selbst auf und finanzieren mit ihren hohen Abgaben den ganzen Budenzauber.

  28. Enteignen für Mohamed!! In Berlin ist Mohamed schon der häufigste Vorname bei Neugeborenen. Um die weitere Islamisierung nicht zu gefährden, weil etwa sozial schwache Deutsche schwieriger eine Wohnung finden wegen der jährlichen islamischen Zuwanderung in der Grösse einer Stadt wie Kassel ins deutsche Sozialamt und deswegen den Islamisierungsparteien ihre Stimme verweigern, schrecken die nützlichen Idioten der Islamisierung auch vor Enteignungen nicht zurück. Hauptsache aus Deutschland wird ein Shithole-Country, egal ob islamisch oder sozialistisch. Hat den Vorteil, dass dann gegen Deutschland kein Krieg mehr angezettelt wird, um zu verhindern, dass deutsche Ingenieurskunst und russische Rohstoffe zusammenkommen und dadurch die USA als Hegemonialmacht Nummer 1 gefährdet wird. Den Beweis hat ja schon die DDR und die Sowjetunion geliefert. Da ging dann wirtschaftlich auch nichts mehr.

  29. @ Cato 3. Mai 2019 at 10:31

    Mohemmed mit allen Schreibweisen wird besonders oft vorkommen. Deutsche werden ihre Kinder sicher nicht so nennen.

    Weitere Namen: Ali, Murat, Mustafa, Abdullah, Tarek, Ahmet usw.

  30. @ Freya- 3. Mai 2019 at 10:15

    Die bekommen sowieso keien Strafe. Es bleibt beim dudu.

  31. Habeck und Kevin schrecken sicher einige Wähler ab. Gut für patriotische Parteien.

  32. @ jeanette 3. Mai 2019 at 09:50

    Rate mal, für wen die Wohnungen in Berlin enteignet werden sollen. Sicher nicht für arme Deutsche.

Comments are closed.