Es ist einfach unerklärlich. Fast täglich geraten deutsche Polizeibeamten im Einsatz auf Messer. Scheinbar werden grundlos Menschen von Messern attackiert. Nun muss endlich gehandelt werden: Das Messerverbot kommt!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

41 KOMMENTARE

  1. Das Messerverbot ist dringend notwendig! Es gibt nichts gefährlicheres als ein Messer und ich habe vorsichtshalber schon alle Küchenmesser entsorgt.

    Dazu habe ich mich zu einem karatekurs angemeldet, um das Brot wenigstens mit der Handkante zu schneiden. Und wenn ich mich auf Frikadellen und Müsli konzentriere, komme ich auch mit dem Löffel klar.

    Ich komme noch von unvorstellbar finsteren alten Zeiten, als ich als Jugendlicher einfach in einen Waffenladen gehen konnte und 8 x 57 JS in Zehner packen kaufen, oder einen kleinen K&k Halbautomaten… und mit meiner Flinte jederzeit ohne Ausweis auf einem Schießstand Tontaubenschießen.

    Die Frage, was sich so dramatisch verändert hat, möchte ich hier nicht beantworten. Sonst habe ich den Staatsschutz auf dem Hals

  2. Messer zu verbieten hilft nicht, Musel und Türken sind erfindungsreich und Kopftuch-Mami ist auch immer zur Hand.

    Die Welle von Gewalt in den österreichischen Schulen nimmt keine Ende. In der Linzer Europaschule bedrohte ein türkischer Bub (12) am Donnerstag einen Lehrer im Ethikunterricht mit einer Schere. Die Mutter beschwerte sich, weil die Lehrer die Polizei holten. Sie muss nun wegen ihres aggressiven Verhaltens gegenüber den Beamten mit einer Anzeige rechnen. Der türkische Knopf gab an, er habe sich von dem Lehrer provoziert gefühlt und sei in der Art seiner Abstammung in Rage geraten. Die beiden involvierten Pädagogen seien jedenfalls hochausgebildet, der lebensgefährliche Förderbedarf des Zwölfjährigen und die Tatsache dass Türken sehr impulsiv seien, sei bekannt, so der Direktor, der hinzufügte, dass der Bub auch in diesem Sinne unterrichtet worden sei. Dass die Mutter nicht kalmierend auf das Kind einwirkte, sondern noch zur aggressiven Situation beitrug, sei bei Einheimischen zwar ungewöhnlich aber bei Türken dennoch die Regel. https://www.krone.at/1923787

  3. Welcher normale Mensch nimmt eigentlich ein feststehendes Messer mit sich, wenn er sein Haus verlässt? Was ist mit diesen Menschen eigentlich los? Und deshalb wird die bundesdeutsche Gesetzesmaschinierie mit zig Beamten, Ausschüssen, Beratungen, mehrenen Sitzungen, Abstimmungen im Bundestag, im Bundesrat, Unterzeichnung durch den Bundespräsidenten, Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt in Bewgung gesetzt. Was ist eigentlich los in diesem Land?

  4. Woss Broblem Alda?<

    ghazawat 17. Mai 2019 at 14:34

    Ich komme noch von unvorstellbar finsteren alten Zeiten, als ich als Jugendlicher einfach in einen Waffenladen gehen konnte und 8 x 57 JS in Zehner packen kaufen, oder einen kleinen K&k Halbautomaten.

    Wo ist das Problem?
    Das kannst du heute auch noch bei Hakan & Kemal (H&K) in der Shisha-Bar hinter’m Bahnhof.

  5. Rom (APA) – Die libysche Marine beschuldigt die deutsche Schleuserorganisation Sea-Watch, 65 Insassen von einem Schlauchboot vor der Küste Libyens geborgen zu haben, ohne Libyens Behörden informiert zu haben. „Jetzt ist Sea-Watch allein für das Schicksal der Migranten zuständig“, kommentierte der Sprecher der libyschen Marine, Ayob Amr Ghasem, nach Angaben der italienischen Nachrichtenagentur ANSA.
    Sea Watch sei nicht zur Bergung von Migranten berechtigt, ohne die libysche Marine zu informieren, der die Küstenwache unterstellt ist. „Wären wir informiert gewesen, hätten wir die Migranten geborgen. Wir sind erst benachrichtigt worden, nachdem Sea-Watch die Migranten bereits an Bord genommen hatte“, so der Sprecher.
    An Bord der Sea-Watch 3 befinden sich unter anderem elf Frauen, ein Behinderter, zwei Babys, fünf Kinder und acht unbegleitete Jugendliche. „Wir sind im Stich gelassen worden“, klagte die Organisation.
    https://www.tt.com/ticker/15651130/libysche-marine-protestiert-wegen-migrantenrettung-durch-sea-watch

  6. Geht doch fix. Messer in der Tasche, ab ins Wettstudio mit unseren Gästen. Ob benutzt oder nicht spielt keine Rolle. Die Erklärung zum Wettstudio liegt in dem Timmermanns- Strang.

  7. An Messerverbote halten sich Migranten sowieso nicht. Damit sollen nur Deutsche entwaffnet werden. Sieht man doch bei den bisherigen Messerverbotszonen.

  8. @ Marnix 17. Mai 2019 at 15:15

    Warum wurde die Leute nicht zum nächsten Hafen gebracht? Alle übers Mer nach Europa bringen bedeutet Schlepperei.

  9. 😛 BÖSE AUTARKE MESSER!

    SIND MESSER GERÄTE
    DIE AUTO-MATISCH 😉
    ZUSTECHEN ODER WAS?

  10. Waffenverbote treffen immer nur den gesetzestreuen Bürger. Er wird wehrlos und schutzlos gemacht. Kriminelle interessieren sich nicht für Verbote.
    Der Zugang zu Schusswaffen ist für den Normalbürger verboten, trotzdem scheint es bei Kriminellen keinen Mangel daran zu geben.
    Diebstahl, Raub, Vergewaltigung, Mord, Drogen – das ist alles verboten und trotzdem allgegenwärtig.
    Ich besitze eine Machete, eine Axt und eine Kettensäge und bringe trotzdem niemanden damit um; nicht weil es gesetzlich verboten ist, sondern weil es Unrecht ist.
    Waffen sind nur tote Materie. Sie töten nicht, sondern der Mensch der sie zum töten benutzt.
    Der Messerstecher ist das Problem und nicht das Messer.

  11. Messerverbot,
    jaaa richtig,man muss etwas tun,sowas geht ja gar nicht,
    die müssen für sowas verurteilt werden,usw..

    Der Tenor in der naiven Gesellschaft,dabei ist das nur
    mal wieder Sand in die Augen streuen und so tun als ob…
    Es gibt auch noch Hämmer,Zangen,Rasierklingen,ein Kiesel in ner Kopftuchwindel,
    dem Menschlichen Erfindungsgeist,sind kaum Grenzen zu setzen,vor allem
    nicht bei diesen Migrationsschlägern,die jetzt schon,Deutschland als i h r Eigentum
    betrachten!

  12. Ja, das Messerverbot, so etwas kann doch wieder nur unseren tumben, weltfremden Politikern einfallen. Wenn es Bereiche gibt, in denen Messer verboten sind, und Bereiche, wo Messer erlaubt sind, wie sieht das dann beim Übergang von dem einen Bereich in den anderen aus? Werden Entsorgungsbehälter aufgestellt, wie an den Flughäfen, wo jeder sein Messer vor dem Betreten der Messerverbotszone entsorgen muss? Oder werden wie in Kufhäusern Schließfächer aufgebaut, wo man sein Messer deponieren muss und später wieder abholen kann? Was für ein Schwachsinn! Wer ein Messer bei sich trägt ist gewaltbereiter als jemand, der kein Messer mit sich führt. Ja, das ist wie mit der Henne und dem Ei oder dem CO2 und der Erwärmung. Ich bin nicht gewaltbereit und käme niemals auf die Idee ein Messer mitzunehmen. Also behaupte ich, wer gewaltbereit ist, der nimmt ein Messer mit! Würden unsere Politiker nicht wieder sinnlos an den Symptomen herumdoktern sondern das Übel an der Wurzel packen, würden sie dafür sorgen, dass alle, die gerne ein Messer dabei haben, aus diesem Land auf Nimmerwiedersehen verschwinden. Die Personengruppen sind seit 2015 genaustens bekannt! Und für die, die hier bleiben, ist das Messer wieder das, was es vor 2015 war: ein hilfreiches Werkzeug!

  13. Dazu alle PKW und LKW stilllegen. Bevor der Islamchip durchbrennt. Aber da liegt der Hase im Pfeffer. Wahrheit unerwünscht.

  14. @ Cassandra 17. Mai 2019 at 16:47

    1.) Wie alt sind die beiden afghan.
    Schwerverbrecher wohl wirklich?

    2.) Verurteilt wurden die beiden jungen Männer wegen
    Körperverletzung mit Todesfolge nach Jugendstrafrecht
    🙁 – die Aussetzung zur +++Bewährung ist möglich.
    (mmnews.de)

  15. Man wird heutzutage schon als Erwachsener von Negern und Moslems auf der Straße belästigt, und wenn man sich zur Wehr setzt oder das Fehverhalten anspricht, ist die Wahrscheinlichkeit eben nicht gering, körperlich attackiert zu werden. Und das geschieht auch immer häufiger mit dem Messer. Und die scheren sich einen Teufel darum, ob Messer nun verboten sind oder nicht.

    Als steuerzahlender Bürger ohne Vorstrafen möchte ich aber das Recht haben, mich in solchen Fällen zu verteidigen – notfalls mit einer Schusswaffe! Aber genau das gestattet mir dieser Staat nicht… 🙁

  16. Übrigens wurde gerade die aktuelle Wanderungsstatistik für den Januar veröffentlicht:
    https://www-genesis.destatis.de

    Wie 2018 sind wieder über 50.000 Ausländer mehr ins Land gekommen als fortgezogen sind. Also nichts mit Rückgang der Einwanderung!

    Und es geht immer so weiter! 🙁

  17. falls ich mal in die stadt muss nehm ich natürlich ein messer mit feststehender klinge mit!!!
    oder soll ich mich unbewaffnet dem angreifenden menschenmüll stellen? das verbot iteressiert mich einen scheiss!

  18. Diese miserablen Meuchel-Messer – haben ihr eigenes Leben! Wir brauchen dringend ein Messerabschiebungsprogramm!

  19. Ich habe eine noch bessere Idee:
    Kriminalität verbieten!
    Dann brauchen wir auch keine Polizei und Justiz mehr.

  20. Die Ehefrau schlägt dem alten Mann über 70 Jahre Alt ein blaues Auge,
    aber es kommt keine Rückbotschaft von der Regierung.

    Wäre der normale Bürger an der Macht ,
    würde so ein Dreck nicht existieren.

    Diese Kanzlerin ist der Dreck auf Erden geworden.

    true7

  21. Ich sehe das anders: Messer kann man nicht verbieten, genausowenig wie einen Hammer, Schraubenzieher oder eine Scheere. Doch bin ich für einen sofortigen Kopfschuss bei jedem Messerstecher; man soll keinen am Leben lassen. Wer unschuldiges Blut vergiesst, dessen Blut soll ebenfalls vergossen werden. Das nennt man Gerechtigkeit und schreckt andere Idioten ab, es gleich zu tun.

  22. Och, ob das hilft ?????

    Dann steigt die Commünitie der Teppich*fläzer eben auf Hammer oder Axt um.
    Es wabert schon durch den Äther:
    „Isch Hantwerka ischwörewalla“

    :mrgreen:

  23. Wegen der Kanacken Epedemie wollen diese Altpartein Verbrecher uns alle wehrlos nachen!
    Ohne mich!!
    DENN wenn einer messern will, dann hält der sich GARANTIERT NICHT an dämliche Verbote sondern er hat das beste Schlachtmesser einstecken!!
    Da sieht man wie weit wir mittlerweile in der Import Kriminalität stecken…

  24. 16.05.2019 – 09:19
    Polizei Gütersloh
    POL-GT:
    Pressemeldung der Polizei Lippe Lage-Billinghausen –
    Beifahrer(„Südländer“) droht mit Schusswaffe
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4271797

    GRUPPE OHNE AUSSEHEN
    FIGUR GEKÖPFT
    13.05.2019 – 10:09
    Polizei Gütersloh
    POL-GT: Erneut Sachbeschädigungen an Kunstfiguren – wer hat die Gruppe beobachtet?…
    Er beobachtete dann, wie eine Person aus der Gruppe einer Kunstfigur an der Münsterstraße den Kopf abschlug…
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4268451

  25. Maria-Bernhardine 17. Mai 2019 at 17:41

    @ Cassandra 17. Mai 2019 at 16:47

    1.) Wie alt sind die beiden afghan.
    Schwerverbrecher wohl wirklich?

    2.) Verurteilt wurden die beiden jungen Männer wegen
    Körperverletzung mit Todesfolge nach Jugendstrafrecht
    ? – die Aussetzung zur +++Bewährung ist möglich.
    (mmnews.de)

    ======================================
    Schockierend!
    Man darf sich gar nicht vorstellen, wie es den Geschwistern und den Eltern des Opfers gehen muss…

  26. 😀 MARKTKAUF-EDEKA

    NÄCHSTE WOCHE IM ANGEBOT:

    „WMF-MESSERBLOCK, 7-teilig,
    (6 Messer, 1 Buchenholzblock)
    Gemüse-, Steak-, Fleisch-,
    Zubereitungs- u. Brotmesser.
    Gehärtete Klingen aus rostfreiem
    u. säurebeständigem Spezialklingenstahl.
    Aus der TV-Werbung, 56% günstiger“,
    statt 139 nur 59,99€

  27. @ Cassandra 18. Mai 2019 at 00:59

    Verzweiflung, Wut, Rache- u. Haßgefühle,
    kurz vor oder direkt Nervenzusammenbruch.

Comments are closed.