Die bürgerlich, konservative Regierung in Österreich ist am Wochenende überraschend zerbrochen. Das Land steht vor einem Scherbenhaufen. Dabei standen die Österreicher mehrheitlich hinter der Politik der Regierung. Kurz vor der Europawahl wird ein Video veröffentlicht, das Strache in einer Bierlaune mit einer vermeintlichen Oligarchentochter zeigt. Doch wer steckt hinter dem Skandal-Video?

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

24 KOMMENTARE

  1. Kurz hat sich selbst geschadet. Wegen sowas gleich Minister rauswerfen geht nicht.

  2. Diese Falle wurde extra gelegt, um Strache reinzulegen. Danach hat jemand das Video bis kurz vor der Wahl aufbewahrt. Nun wurde es öffentlich gemacht. Aber fast 2 Jahre warten bis zur Wahl?

  3. Der Sketch war hervorragend.

    Die gespielte Diskussion in der Redaktion war schon sehr amüsant, und die nachfolgende echte Nachrichtensendung paßte wie die Faust auf´s Auge.

    Klasse!

  4. DAS GUTE LIEGT SO NAH
    OFT AUCH DER VERRAT:

    KÖNIGSMÖRDER GUDENUS?

    DEM JOHANNES GUDENUS
    TRAUE ICH NCHT ÜBERN WEG

    (STRACHE-FAN WAR ICH TROTZDEM NOCH NIE,
    da er den Islam bewunderte, s. Positionspapier 2008
    u. sich auch von Türken mit islam. Gebetskette
    beschenken ließ. Hat er nicht auch mal Geert Wilders
    als zu kritisch/hart gegenüber dem Islam bezeichnet?)

    Während seines Studiums besuchte Gudenus regelmäßig Sommerkurse an der Lomonossow-Universität in Moskau und erhielt 2004 das TRKI-Russischzertifikat des Bildungsministeriums der Russischen Föderation.

    Im Februar 2012 besuchte Gudenus zusammen mit seinem Parteikollegen Johannes Hübner das Oberhaupt der russischen Teilrepublik Tschetschenien Ramsan Kadyrow, Anhänger des sunnitischen Sufismus u. der Scharia, s. WIKIPEDIA.

    GUDENUS – DER JUDAS?

    Budenus hat das Ibiza-Treffen eingefädelt u. als
    Strache Zweifel hegte, abgewiegelt.

    WENN ICH GUDENUS´ BLICK SEHE…
    https://www.tagesspiegel.de/politik/auch-nach-der-nacht-auf-ibiza-fpoe-hielt-offenbar-laenger-kontakt-zu-angeblicher-oligarchin/24359760.html

  5. @ Marie-Bernhardina 23. Mai 2019 at 20:01

    Nun wird versucht der AFD sowas anzuhängen. Dabei hat die Partei nichts damit zu tun.

  6. Liebe Foristen,
    ihr erlaubt, daß ich den letzten PI-Beitrag mit dem jetzigen zusammen abhandle.
    Um was geht es?
    Beide Beiträge stellen Herrn Strache als Opfer einer schamlosen Intrige dar.
    Schamlos, intrigiert, von langer Hand vorbereitet. Böhmermann inclusive als verlängerte Hand des Teufels. Ein Rattengesicht.
    Dann kommen noch Namen ins Spiel, die an ihrer Unwichtigkeit und Unbekanntheit an einen Solschenizyn Roman
    erinnern: Handlung unnachvollziehbar, aber voller Namen.
    Sagte ich Handlung?
    Gibt keine Handlung.
    Aber egal, wie fies und liederlich das alles eingefädelt wurde. Und natürlich wurde es eingefädelt:

    Strache? Sind dir die Eier geplatzt?
    Hast du sowas wie eine Kinderstube?
    Ein Benehmen?
    No Sir!
    Hast du nicht!!!
    Das wär dem dicken Kohl, der hässlichen Merkel nie passiert.

  7. @ Clochard 23. Mai 2019 at 20:54

    Also Merkel, CFR und A. Kahane sind optisch eher in der Vogelscheuchen-Abteilung. Mit denen würde freiwillig keiner was anfangen.

  8. @ Haremhab 23. Mai 2019 at 21:09

    Auf jeden Topf paßt ein Deckel.
    Die Serbin des Guderus kommt
    affig rüber. Paßt optisch in die
    Schickimicki-Gesellschaft. Das
    andere Extrem – von Merkel aus
    betrachtet: Püppchen u. Trampel.

  9. Johann Gudenus: Straches Schatten und Sargnagel

    Der nun aus der FPÖ ausgetretene Hardliner und bisherige Klubobmann war der Einfädler des Treffens mit dem Lockvogel auf Ibiza.
    vom 20.05.2019

    (:::)

    Der Jurist Gudenus machte im vergangenen Jahrzehnt mit seiner außenpolitischen Linie, besonders mit seinen Russland-Kontakten und seiner Kreml-affinen Haltung auf sich aufmerksam. Sei es mit seinem Besuch beim tschetschenischen Machthaber Ramsan Kadyrow(Sunnitischer Sufi… Laut einer Zusammenstellung von Fakten durch Ilja Jaschin hatte Kadyrow im Jahre 2010 verkündet, dass die Scharia über Russlands Gesetzen stünde und dass die Feinde des Islams beseitigt werden sollten.[9] WIKI):::

    Seine Russland-Affinität wurde Gudenus nun zum Verhängnis. Dem Strache-Statthalter wird nicht nur die Rolle als Einfädler des Treffens mit der angeblichen russischen Investorin zugeschrieben. Er zeigte in der Video-Aufnahme aus der Villa in Ibiza die wenigsten Bedenken, dass es sich dabei um eine bewusst gestellte Falle für Strache und die FPÖ-Führung handeln könnte:::
    https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/oesterreich/2010186-Johann-Gudenus-Straches-Schatten-und-Sargnagel.html

  10. Kurz ist ein verachtenswerter Opportunist.ein Systemlump,der selbstverständlich zu Korruptionsfreien Oberheuchlern mit vom Steuersklaven dick gefüllter Brieftasche so kräht wie es die Verbrecherpresse wünscht.

  11. Clochard
    23. Mai 2019 at 20:54

    Nicht vergessen: Die Anstalt mit der verbotenen Folge.

    Die Heuchelei und Scheinheiligkeit der Sozen ist nicht zu toppen und wie interessant ist es doch, wieviele Leute dieser Extremistenpartei hinterherlaufen und vollkommen schockiert aus der Wäsche glotzen, wenn ich sie mit solchen Sachen wie den „sozialistischen“ Babymord, den Judenhass etc. direkt konfrontiere.

  12. Kurz macht den Schüssel.

    Mit den Namen „Kurz“ könnte meinen, dass alles genauso geplant war.
    Kurz war in entsprechenden Kreisen (Soros + Kumpels) zuhause.

    Die Arbeitnehmerrechte konnten zurückgefahren werden.

    Als es um die Kopftücher und den Großen Austausch ging, hat man den „Not-Aus“ betätigt. Das Strache-Video hatte man sich aufbewahrt.

    So sind die Investoren zufrieden, und die Saudis werden mit der Islamisierung Europas von den Clinton-Soros-Amerikanern abgespeist.

  13. Maria-Bernhardine 23. Mai 2019 at 22:00

    Johann Gudenus: Straches Schatten und Sargnagel “

    Ich sehe Russland-Kontake pauschal nicht als schlecht, denn auch da muss man differenzieren.
    Nicht allen Russen darf man vertrauen, denn überall gibt es Verräter. Das hätte auch Gudenus wissen müssen. Wie kann man außerdem einem iranischen Rechtsanwalt vertrauen.
    Ich halte es durchaus für möglich, dass sich Gudenus hat kaufen lassen. Strache vermutete eine Falle aber Gudenus hat ihn dsbzgl. beschwichtigt und in Sicherheit gewogen. Ohne Gudenus wäre Strache dieser Ausrutscher nie passiert.
    Um so mehr ich darüber nachdenke, umso mehr wird für mich Gudenus zum Maulwurf.

  14. @ pro afd fan 24. Mai 2019 at 08:30

    Genau! Gudenus hat Strache, als dieser zauderte,
    eingelullt. Ob absichtl. oder bloß dummerweise?
    Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde!

  15. Maria-Bernhardine 24. Mai 2019 at 10:55

    @ pro afd fan 24. Mai 2019 at 08:30
    Hier ist ja auch von Koks die Rede. Drogen sollen ja die Sinne vernebeln und so fallen ja auch die Hemmschwellen. Entweder der Gudenus nimmt zu viel davon, oder er ist ein U-Boot.

  16. Er(Gudenus) ist Mitglied der deutschnationalen[4] schlagenden Schülerverbindung Wiener pennale Burschenschaft Vandalia.[5] Heinz-Christian Strache war sein Leibvater.[6] Sein Couleurname lautet „Wotan“.[7] In den 1990ern gehörte er in Wien mit Strache und Christian Böhm-Ermolli zu den Schlüsselfiguren des neurechten „Konservativen Klubs“.[8][9][10]…

    Neben seinen Mandaten verfügt Gudenus auch über zahlreiche innerparteiliche Funktionen…

    Am 19. Mai trat er außerdem aus der FPÖ aus, nachdem bekannt geworden war, dass er über längere(!) Zeit Kontakt mit der vermeintlichen russischen Oligarchin hatte…

    Laut Heribert Schiedel vom Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes sei Gudenus maßgeblich für den rechtsextremen Charakter der FPÖ und ihrer Jugendorganisation verantwortlich.[25]

    2002 schrieb er in der Ankündigung zu einem Vortrag des laut DÖW wiederholt in rechtsextremen Kreisen referierenden Richard Melisch von einer „Aufklärung“ über den „Staatsterrorismus“ Israels.[26][15]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Gudenus_(Politiker)

    Gudenus traue ich auch zu, daß er hinter Strache u. jenem
    FPÖ-Positionspapier 2008 steckte, wo Bewunderung für angebl.
    islamische Errungenschaften u. der Einsatz der Moslems für
    ihre islamische Sache ausgedrückt wurde. Jahrelang war
    es als PDF lesbar, ist aber vor ca. 2 Jahren stillschweigend
    vom Netz genommen worden.

    Eine langjährige Freundschaft ist hin:

    Strache macht auf mich einen etwas einfältigen,
    aber selbstgefälligen Eindruck, Gudenus scheint
    mir weitaus gerissener.

    Strache ließ sich eine islamische Gebetskette
    schenken u. strahlte dazu, wie ein Kind:
    http://www.pi-news.net/2010/03/fpoe-strache-an-die-gebetskette-gelegt/

Comments are closed.