„Großer Austausch“ und „Bevölkerungsaustausch“ – diese Begriffe sind in den letzten Wochen ins Visier multikultureller Politiker und Journalisten gekommen.

Sie versuchen mit aller Kraft, die damit bezweckte Thematisierung des demographischen Wandels in den Ländern Westeuropas als „rechtsextreme Verschwörungstheorie“ abzutun und jeden, der es wagt, davon zu sprechen, in die Nähe von Terrorismus zu rücken.

Doch was steckt wirklich hinter dem Phänomen? Dieser Frage gingen am 18. Mai 2019 Martin Lichtmesz und Martin Sellner auf den Grund.

In rund zwei Stunden legten die beiden den rund 100 Zuhörern dar, dass der Große Austausch eben keine Verschwörungstheorie, sondern faktisch belegbar ist.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

116 KOMMENTARE

  1. Warum nur hat es nicht a bisserl über seine Stasi-Vergangenheit so ganz launig wiedergegeben?
    Das größte lügende Miststück erklärt in Havard, was Wahrheit bedeutet.
    Man hätte es festsetzen und nach Guantanamo überstellen müssen…

  2. Der Begriff stammt vom französischen rechtskonservativen Autor Renaud Camus:
    “ Le grand Remplacement“. (Verlag Antaios)

  3. Das zentrale Element der Politik der Altparteien ist die Volksverhetzung.
    Es lohnt sich § 130 Strafgesetzbuch (StGB) näher zu prüfen (der in Absatz 1 selbst von rassischen Unterschieden spricht)

    »Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, gegen … Teile der Bevölkerung … wegen seiner Zugehörigkeit zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert, … wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.«

    Wenn nun ein grosser andersdenkender Teil, d.h. wenigstens 10% der Bevölkerung als »Nazi« oder als Leute, die Hass in ihrem Herzen tragen, diffamiert wird, so liegt offensichtlich eine massive Volksverhetzung vor.

    Während die Bezeichnung Muslimbruder für einen Muslim vergleichsweise harmlos, aber offenbar doch strafrechtlich relevant ist, so ist der Begriff »Nazi« wesentlich kritischer. Möglicherweise wird das Gericht jedoch feststellen, dass der Begriff »Nazi«, wie der Begriff »Köter«, für die Bezeichnung deutscher Staatsbürger unter der Regierung Merkel zum normalen Umgangston in Deutschland geworden ist.

    http://www.pi-news.net/2019/05/wien-2400-euro-strafe-fuer-islamkritiker-wegen-bezeichnung-muslimbruder/

  4. Den angeblichen „mwenschengemachten Klimawandel“, für den es keine stichhaltigen Beweise gibt und den niemand sehen kann, wird religiös überhöht und verteidigt; den „großen Austausch“, den jeder mit offenen Augen in unseren Städten sehen kann und den man messen und zählen kann, wird geleugnet und ignoriert.

  5. Heisenberg73 31. Mai 2019 at 15:12

    Wenn etwas MENSCHENGEMACHT ist, dann ist das die UMVOLKUNG, auch der GROßE AUSTAUSCH genannt.

  6. Heisenberg73 15:12

    Genau so ist es, des Kaisers neue Kleider.

    Zum Thema Klimaschwindel:

    Oh ha die FAZ 2007! ???Was danach passierte mit den Medien,ist unbekannt! Man könnte aber die kleine Gretel am Ohrläppchen schnappen und sie in die Schule schleifen! Ach ja! Das Klima wird sich noch tausendmal wandeln! Da sind wir Menschen längst Geschichte!

    „Die Gegenbewegung beginnt: Ein britischer Film kämpft gegen den neuen, grünen Mainstream und bestreitet die Klima-Gewissheiten der Forscher und Politiker.“

    „Kohlendioxid ist kein wichtiges Treibhausgas. Nur in Spuren kommt es in der Erdatmosphäre vor, und es hat seine Kapazität, Wärmestrahlen einzufangen, bald ausgeschöpft. Aus natürlichen Quellen strömt Jahr um Jahr ein Vielfaches jener Kohlendioxidmenge heraus, die den Apparaten der Zivilisation entstammt. Es gibt keine Anzeichen dafür, dass Kohlendioxid jemals in der Erdgeschichte für wärmere Temperaturen gesorgt hat. Vielmehr war es umgekehrt, höhere Temperaturen haben zur vermehrten Freisetzung von Kohlendioxid geführt.“

    „Es ist noch zu früh, um schlüssige Aussagen über das Weltklima treffen zu können. Man hat sich in den siebziger Jahren schon einmal grandios geirrt, als eine weltweite Abkühlung prophezeit wurde. Zu viele Faktoren, die das komplexe energetische Zusammenspiel von Sonnenstrahlung, Atmosphäre, Landfläche und Ozeanen bestimmen, sind unbekannt. Computermodelle des Klimas liefern nur das, was man in sie hineingesteckt hat. Nicht menschliche Abgase sind für eine mögliche Erderwärmung verantwortlich, sondern Variationen im Wasserdampfgehalt der Atmosphäre, ausgelöst durch kosmische Strahlen, Verschiebungen der Sonnenaktivität.“ ?

    https://www.faz.net/aktuell/wissen/klima/globale-erwaermung-ist-der-klimawandel-nichts-als-schwindel-1410658.html

    sowie wachsende Gletscher: https://www.eike-klima-energie.eu/2019/05/25/wachsende-gletscher-in-groenland-und-island-lassen-wissenschaftler-nach-luft-schnappen/

  7. „Der Rosa Elefant im Raum ist selnbstverständlich nur eine rechte Verschwörungstheorie – und Ihren Zeh hat nicht der Elefant zerquetscht, das war Angela Merkel.
    Also empfehle ich Ihnen, still zu sein, denn Sie wollen ja weder als rechter Verschwörungstheoretiker, noch als Merkel- und EU-Feind gelten.“

    Darf man in Nordkorea eigentlich sagen, dass die Frisur des dortigen Rosa Elefanten Chefs einfach nur peinlich ausschaut?

  8. Merkel „zerstört“ (Ausdruck der Lügenpresse) Trump in Harvard und mischt sich damit direkt in inneramerikanische Angelegenheiten ein. Das wird für Deutschland ein böses Ende nehmen und die Wirtschaft wird es als erstes zu spüren bekommen. Danach unmittelbar die Arbeitnehmer.

    Nicht der angebliche Klimawechsel sondern der in Deutschland überall, selbst für die größten Ignoranten an jeder Straßenecke sichtbare Bevölkerungsaustausch, getragen von 89% aller Wähler, gibt unserem Land dann endgültig den Rest denn selbst die zur Zeit noch moderat auftretende Ausländer werden dann ihre Zurückhaltung uns gegenüber aufheben und sich der radikalen Mehrheit anschließen. Aber gegen ein Volk was sich selber aufgeben möchte und den Abhang herunterspringt wie die Lemminge kann man nichts unternehmen weil Aufklärung ideologisch bedingt nicht wahrgenommen wird.
    Ganz im Gegenteil: Die Deutschland-Abschaffer werden immer hysterischer und mehr.

  9. Als alter abgehängter weißer Mann mit skurrilen Ideen und kruden Ansichten bin ich natürlich für Verschwörungstheorien prädestiniert.

    Ich bin der felsenfesten Überzeugung dass die menschengemachte kochende Klimaerhitzung erfunden wurde als ein Perpetuum Mobile der Steuergenerierung und zur Umverteilung von Reich zu Arm, natürlich mit der perfiden Absicht einige Reiche noch reicher zu machen.

    Und ich hänge auch der Verschwörungstheorie an, dass Frau Dr Merkel ein nicht besonders gut programmierter Bot ist, der aus Versehen im Kanzleramt landete und nicht auf der Müllhalde.

    Dass ich Nazis als ein Konstrukt der Bundesnachrichtendienste betrachte, zähle ich nicht zu den Verschwörungstheorien

  10. wäre mal interessant zu wissen wieviel die Musels zum Bruttosozialprodukt beisteuern um dann die Kosten daneben zu stellen, so lange der Austausch von uns bezahlt wird, wird es wohl so weitergehen, wenn dem Staat die Kohle ausgeht, wird es wohl Bürgerkrieg geben, bereitet euch darauf vor..

  11. In Hannover sieht man folgendes:

    Östlich einer Linie Primark-C&A werden 70% aller Kinderwagen
    von Muslimen geschoben.

    Westlich davon sind es über 90%. Und die Anzahl
    der nebenher laufenden Geschwister ist
    um ein vielfaches größer.

  12. Maddin Schulz zu Johannes Kahrs
    „Du bist ein Arschloch!“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/parteichefin-wackelt-vulgaer-ausraster-in-spd-sitzung-schulz-verliert-im-streit-um-nahles-die-nerven_id_10780188.html

    Wir erinnern uns: Johannes Kahrs
    HASS-ATTACKE IM FERNSEHEN
    SPD-Mann nennt AfDler „rechtsradikale Arschlöcher“

    https://www.nordkurier.de/politik-und-wirtschaft/spd-mann-nennt-afdler-rechtsradikale-arschloecher-2729977409.html

    Vernünftig denkende Menschen wählen dieses Personal (SPD, Grüne, Linke) NICHT!

  13. Wie soll denn der große Austausch eine Verschwörungstherorie sein, wenn immer mehr Neger und Araber bei uns herumlaufen.

  14. Nur noch Kopftücher und ihre Ableger auf den Straßen unterwegs, dieser Sommer wird hart. Der angestrebte Bevölkerungsaustausch von Merkel scheint erfolgreich.

  15. Das sieht man doch überall, sobald man auf die Straße geht, daß das Volk ausgetauscht wird gegen eine multikulturelle Bevölkerung.

  16. @ Leopold 31. Mai 2019 at 15:03

    Merkel lügt immer. Denkt mal an die Hetzjagden in Chemnitz. Danach wurde in den Medien gegen die Stadt gehetzt. Später ging es gegen Sachsen und danach waren alle Ossis plötzlich rechtsradikale Nazis. Sowas nennt man Volksverhetzung.

  17. ghazawat 31. Mai 2019 at 15:52

    Ich bin der felsenfesten Überzeugung dass die menschengemachte kochende Klimaerhitzung erfunden wurde als ein Perpetuum Mobile der Steuergenerierung und zur Umverteilung von Reich zu Arm, natürlich mit der perfiden Absicht einige Reiche noch reicher zu machen.
    ————–
    Richtig! Die CO2-Steuer kommt so sicher wie der nächste Regen. Dieser wird aber nicht zur Finanzierung neuer Umwelttechnologien verwendet werden was an sich sinnvoll wäre sondern zum Stopfen von Haushaltslöchern, welche durch immer mehr ungebildeter Zuwanderer entstehen, die alle mit durchgefüttert werden müssen. Mütterrente etc. sind dagegen Peanuts.
    50 Mrd.€ oder mehr / Jahr (Bund und Länder) sind rd. 15% des Bundeshaushalts.
    Das hält kein Land lange durch.
    Niemand von der Wirtschaft hat ein Interesse daran etwas zu ändern sondern ganz im Gegenteil, diese Mittel fliessen direkt in den Konsum. Eine Steuerentlastung in anderen Bereichen wird es nicht geben denn es tun sich 3-stellige Milliarden Haushaltslöcher auf. Selbst in den „fetten Jahren“ wurde nichts gespart. Auch die kaiserliche Sektsteuer gibt’s ja immer noch…
    Klimawechsel? Asylanten? Wenn’s sie nicht schon gäbe müsste man sie erfinden…

  18. Haremhab 31. Mai 2019 at 16:08
    @ Leopold 31. Mai 2019 at 15:03

    Wer hat denn dem Miststück die Harvard-Rede geschrieben?

  19. „Kommt und nehmet, es ist alles für Euch bereitet.“
    Seid Fruchtbar und vermehrt euch, es ist genug zum Umverteilten da.

  20. Nach Schweinekopf-Attacke Nazi-Demo darf nicht an Gladbacher Moschee vorbei

    FOTO:
    Widerlich! Unbekannte haben zwei abgetrennte Schweineköpfe vor eine Moschee in Mönchengladbach gelegt.

    (…)

    Untersagt wurde demnach auch das Grillen eines Spanferkels auf dem Marktplatz in Rheydt, was die Polizei als gezielte Provokation wertete. Bei Moslems gilt das Schwein als unrein.

    Hogesa-Mitbegründer meldete die Demo an
    Pyrotechnik darf aufgrund der Auflagen nicht verwendet werden. Die Demonstration vom Gladbacher Stadtrat Dominik Roeseler, Mitbegründer von „Hooligans gegen Salafisten“, angemeldet.
    .
    Nach Polizeiangaben von Freitag steht nicht fest, ob der abgetrennte Schweinekopf an einem Nebengebäude der Moschee mit den Hintermännern der geplanten Demonstration am Sonntag zu tun hat.

    https://www.express.de/moenchengladbach/nach-schweinekopf-attacke-nazi-demo-darf-nicht-an-gladbacher-moschee-vorbei-32629862

  21. Heisenberg73 31. Mai 2019 at 15:12

    Den angeblichen „menschengemachten Klimawandel“, für den es keine stichhaltigen Beweise gibt und den niemand sehen kann, wird religiös überhöht und verteidigt; den „großen Austausch“, den jeder mit offenen Augen in unseren Städten sehen kann und den man messen und zählen kann, wird geleugnet und ignoriert.

    Nein, den angeblich „menschengemachten Klimawandel“ kann man nicht sehen. Aber Greta Thunberg kann das CO2 sehen! Das zumindest schreibt Gretas Mutter in ihrem Buch (siehe untern, Vorabdruck in der FAZ). Man kann gar nicht fassen, was für ein begnadeter Mensch diese Greta ist (oder doch bloß ein Fall für die Psychiatrie?). Greta sieht aber offenbar nicht, dass das böse CO2 von den Pflanzen aufgenommen wird, die dieses dringend für die Photosynthese benötigen. Manche freitäglichen Schulschwänzer meinen sogar, dass das CO2 giftig sei. Von Biologie natürlich keine Ahnung.

    Nach solchen Äußerungen müsste eigentlich den dümmsten der Dummen, die diesem unterentwickelten, schulschwänzenden Teenager nachlaufen klar sein, dass sie mit diesem Klimatheater von den Nutznießern desselben nur missbraucht werden. Nach diesen mütterlichen Äußerungen hätte ein Schrei der Entrüstung durch den Blätterwald rauschen müssen, aber es passiert nichts. Greta darf jetzt sogar mit Schwarzenegger zwecks Klimarettung vor den Kameras posieren (sieht aus wie aus dem Bond-Film Moonraker: Beißer mit seiner kleinen bezopften Freundin).
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article194338829/Schwarzenegger-und-Thunberg-kaempfen-in-Wien-gegen-Klimawandel.html

    Vorabdruck aus Thunberg-Buch: Diese Thunbergs

    Greta gehört zu den wenigen, die unsere Kohlendioxide mit bloßem Auge erkennen können. Sie sieht, wie die Treibhausgase aus unseren Schornsteinen strömen, mit dem Wind in den Himmel steigen und die Atmosphäre in eine gigantische unsichtbare Müllhalde verwandeln.

    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/klimaaktivistin-greta-vorabdruck-aus-dem-buch-der-thunbergs-16160815.html?printPagedArticle=true#pageIndex_0

  22. @ Donna Camilla 31. Mai 2019 at 16:27

    Das ist doch nichts. VivaEspaña kann sogar elektromagnetische Wellen sehen.

    Greta wird fremdgesteuert. Das ist ein dummes Kind mit mächtigen Helfern.

  23. Halle, Hof, Bayreuth, Regensburg, Fürstenfeldbruck, München … voll mit Kopftüchern aller Altersgruppen, Jungmännern aus Arabien, Naher Osten, Nordafrika, Neger in rauen Mengen, Familien aus dem Volk mit vielen Wohnsitzen, Jungmänner mit Häkelmützchen und Kaftan(? oder wie heißt das Frauenkleid für Männer) direkt aus der Talibanschule … und nein, es sind keine Touristen, das bleibt gerne in diesem unserem sozialen System … Austausch? ist schon so gut wie erledigt … mit der Bezahlerei wird es allerdings schwierig, garantiert!

  24. VivaEspaña 31. Mai 2019 at 16:14

    Wer hat denn dem Miststück die Harvard-Rede geschrieben?

    Ich tippe auf Yasha Mounk oder wie der heißt, der Verbrecher, der kennt sich ja in den amerikanischen Verhältnissen aus und baute ordentlich Seitenhiebe gegen den gewählten POTUS ein.

  25. zur Schweinekopf-Attacke:

    Wenn ein Schweinekopf vor einer Moschee abgelegt wird, dann wird ein Riesen-Gewese deswegen gemacht.

    Wenn ein Schweinekopf in ein Haus eines rechten Politikers hineingeworfen wird,nachdem zuvor die Scheiben eingeschlagen wurden (so geschehen), dann interessiert das kein Schwein. Außer dem Schwein natürlich, dem der Kopf gehörte.

    Merke: Es gibt Schweineköpfe erster Klasse und Schweineköpfe zweiter Klasse bei uns.

  26. Merkel ist mit den Regierungsflugzeug nach Amerika geflogen. Es ist aber ihr Privatvergnügen dort. Warum sollen Steuerzahler dafür aufkommen? So gesehen eine Veruntreuung von Steuergeldern.

  27. @VivaEspaña 31. Mai 2019 at 16:14

    Möglicherweise hat der Lügenbold Seibert die Rede geschrieben. Mit Lügen kennt der sich gut aus.

  28. Staatsschutz gibt Entwarnung:
    Bei dem neben einer Moschee gefundenen Schweinekopf handelt es sich um keinen Schweinekopf.
    Es handele sich lediglich um einen Menschenkopf.

    Ein rechtsextremer Hintergrund könne daher ausgeschlossen werden.

  29. Wir werden es wieder erleben!
    .
    Zehntausende hasserfüllte Moslems werden wieder durch unsere deutschen Straßen marodieren und mit hassverzerrter Fratze „JUDEN ins GAS“ brüllen..
    .
    UND…. aus Deeskalation-Gründen wird die dt. Polizei wieder nichts machen …
    wie beim letzten mal auch.. nur klotzen …
    .
    Merkels hat den moslemischen Judenhass nach Deutschland geholt..
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .

    AfD für Verbot
    .
    Al-Kuds-Demo:
    .
    Antisemitismusbeauftragter ruft zu Protest auf

    .
    BERLIN. Der Berliner Antisemitismusbeauftragter Lorenz Korgel hat zum Protest gegen den geplanten Al-Kuds-Marsch in der Hauptstadt aufgerufen. „Ich würde mich freuen, am Samstag viele Demokratinnen und Demokraten zu treffen, die sich dem Gegenprotest anschließen“, teilte Korgel am Freitag mit. Auch er werde an der Gegendemonstration teilnehmen.
    .
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/al-kuds-demo-antisemitismusbeauftragter-ruft-zu-protest-auf/
    .
    All diese Moslems müssen ausgewiesen werden…
    .
    Problem gelöst !
    .
    Leider aber nicht gewünscht..

  30. Donna Camilla 31. Mai 2019 at 16:27

    Während Greta jetzt durch die weltweiten Buchverkäufe garantiert Millionärin wird, werden ihre schulschwätzenden und sitzenbleibenden BRD-Greta-JüngerInnen HartzIVlerInnen. 🙂

    Falls sie nicht HartzIV werden, werden sie 1 Lebensjahr verlieren und somit viel Geld. 1 Jahr später in den Beruf gehen bedeutet mindestens 20.000 Euro Schaden (1 Jahr Lohnausfall + 1 fehlendes Rentenjahr). Die können dann ja mal die Greta (bzw. die milliardenschweren Mächtigen hinter dem Gretahype) fragen, ob sie den Verlust ersetzen. Die werden sich aber über die Anfrage nur kaputtlachen. 🙂

    Naja, jedenfalls haben die sitzenbleibenden SchulschwänzerInnen jetzt gelernt, warum die Mächtigen nützliche Idioten als nützliche Idioten bezeichnen.

  31. Zu Havard: Die größte Lügnerin aller Zeiten – Grölaz Merkel – mahnt zur Wahrheit, das ist pervers.
    Die Amis sind naiv und wissen nicht, was für ein Stasi-Ding sie da auszeichnen.

  32. Er scheint wie ein netter Kerl zu sein aber sein Gespräch war nur ok — zu viele Zitaten von Artikeln und anderen Leuten und sehr wenig eigene Meinungungen und möglichen Lösungen zu dem Problem. Er hat uns leider absolut nichts neues beigebracht.
    Was viel interessanter wäre, würde wenn er doch zugeben könnte, dass er und fast jeder der da sitzt, ein “ Rassist“ ist und warum das so ist. Und warum möchtest du kein buntes oder „schwarzes Europa, “ er hat kein Wort därüber gesprochen! Warum ist das eine schlechte Idee? Warum müssen wir das nicht akzeptieren: kein Wort, kein Wort.
    Wir brauchen kein schwaches „intellectualizing“ mehr, nicht den Kopf hängen lassen. Hör auf zu beklagen missverstanden oder „gaslighted“ zu sein.
    Stattdessen, brauchen wir laute, vernünftige Argumente über warum wir glauben, dass unsere Länder überwiegend weiße Europäer sein sollen. Wenn man das nicht erklären kann, dann wird die Leute nicht den Mut finden aufzustehen um zu kämpfen.

  33. Durchblicker 31. Mai 2019 at 17:02

    Zu Havard: Die größte Lügnerin aller Zeiten – Grölaz Merkel – mahnt zur Wahrheit, das ist pervers.
    Die Amis sind naiv und wissen nicht, was für ein Stasi-Ding sie da auszeichnen.

    Die naiven Zuhörer wußten auch ganz bestimmt nicht, dass die feine Familie vom Roten Kasner von West nach Ost rübergemacht hat.
    Bei der Mauerpassage in der Harvard-Rede von GröLaZ Merkel über kam mich eine unbeherrschbare K-Attacke.
    Die Alte ist gesundheitsgefährdend.

    👿

  34. Zu Havard: Die größte Lügnerin aller Zeiten – Grölaz Merkel – mahnt zur Wahrheit, das ist pervers.
    Die Amis sind naiv und wissen nicht, was für ein Stasi-Ding sie da auszeichnen.
    ——————————

    Da passt sie hin! Harvard ist, wie Yale und Standord, zu einer Hauptgehirnwaschinstitution verkommen. Außer in den Naturwissenschaften wird da meist nur noch billige Propaganda produziert. Schicke dein Kind nicht nach Harvard: Verlorene Zeit!

  35. Fuerst 31. Mai 2019 at 17:08
    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/iserlohn-kinder-streit-eskaliert-zu-massenschlaegerei-in-notaufnahme-62322012.bild.html
    Ratet mal, welcher Menschen?schlag da am Werk war.
    BILD und Funke-Lügenmedien verschweigen es natürlich wieder.

    Zitat aus Link:
    Iserlohn (NRW) – Feiertags-Ausflüge ins Grüne – eigentlich sollen sie zu fröhlichen Stunden und Entspannung führen. Im Sauerland bewirkte eine Vatertagstour an den See das Gegenteil. Eine Schlägerei am See setzte sich bis in die Notaufnahme des Krankenhauses fort!(…)

    Das liegt am Wetter, hat aber nix mit nix zu tun:

    Kuffnuckenwohlfühlwetter in NRW:

    Ümminger See in Bochum… wenn das Wetter schön ist…
    https://www.youtube.com/watch?v=d-iNpU_MHi4

  36. Aus der Serie „Nichts ist doofer ` wie ´ Hannover“

    „„Students for Future“

    Hannover

    Jetzt kämpfen auch Studenten für das Klima
    Studenten aus Hannovers Hochschulen unterstützen die Schülerbewegung Fridays for Future für Klimaschutz. Dafür gründen sie die Gruppe „Students for Future“.

    Hannover
    Die hannoversche Fridays-for-Future-Bewegung bekommt nun organisierte Unterstützung aus Hannovers Hochschulen. Mehr 300 Studenten haben vergangenen Mittwoch die Gruppe Students for Future gegründet, die sich als Teil der neuen Klimaschutz-Bewegung versteht und eng mit den Schülern zusammenarbeitet. Zu einem offenen Gründungstreffen an der Leibniz-Universität waren Studenten aller Hochschulen eingeladen. Für den ersten Aufschlag hatten die Initiatoren mit weniger Resonanz gerechnet, die Gruppe musste sich deshalb einen größeren Hörsaal suchen.
    Students for Future werben an allen Hochschulen in Hannover
    Die Studenten von Leibniz-Uni, Medizinischer Hochschule, Tierärztlicher Hochschule und Musikhochschule berieten darüber, wie sie die globale Fridays-for-Future-Bewegung unterstützen können. „Ich habe noch nie so viele Studis auf einem Haufen gesehen, die gemeinsam und so begeistert für etwas kämpfen wollen. Das könnte richtig groß werden“, berichtet Pädagogikstudentin Nele Hoops. Die Gruppe wirbt an allen Hochschulen um Mitstreiter und will ebenfalls Dozenten und Auszubildende zur Teilnahme einladen.
    „Wir sind sehr motiviert, uns zu engagieren, weil wir sehen, wie wenig sich zurzeit tut. Es gibt ein großes Potenzial, das in allen schlummert“, betont Physikstudent Marius Schulz. In ganz Deutschland beteiligen sich zunehmend Studenten an den Klimastreiks der Schüler. Sie organisieren studentische Vollversammlungen, stellen Streikposten auf und besetzen Hörsäle und Seminarräume. „Genau das brauchen wir“, sagt Schulz. „Wenn wir noch die Ziele des Pariser Klimaabkommens einhalten wollen, müssen wir jetzt gemeinsam kämpfen.“
    Die Gruppe trifft sich ab jetzt regelmäßig. Infos dazu gibt es über Fridays for Future oder an den Hochschulen. Die Demo-Organisation liegt weiter in den Händen der Schüler. Für das zweite Treffen der Studenten am 4. Juni steht der Ort noch nicht fest.
    Von Bärbel Hilbig“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Fridays-for-Future-Hannover-Studenten-mobilisieren-fuer-Klimastreik

  37. @ Church ill 31. Mai 2019 at 15:08
    Das zentrale Element der Politik der Altparteien ist die Volksverhetzung.
    Es lohnt sich § 130 Strafgesetzbuch (StGB) näher zu prüfen (der in Absatz 1 selbst von rassischen Unterschieden spricht)
    »Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, gegen … Teile der Bevölkerung … wegen seiner Zugehörigkeit zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert, … wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.«
    Wenn nun ein grosser andersdenkender Teil, d.h. wenigstens 10% der Bevölkerung als »Nazi« oder als Leute, die Hass in ihrem Herzen tragen, diffamiert wird, so liegt offensichtlich eine massive Volksverhetzung vor.
    —————-

    Aber genau so!
    Mir liegt hier eine Strafanzeige vor (Staatsanwaltschaft Berlin, Aktenzeichen 276 Js 1970/19
    gegen Andrea Nahles, weil sie in der Öffentlichkeit ca. 6 Millionen Wähler und die AfD als Nazis beschimpft hat.

    In der Einstellung des Verfahrens steht drin:

    „Berlin d. 17. September 2018 … Äußerungen wie voliegend im Plenum des Bundestags sind nach den Grundsätzen der Indemnität nicht strafbar (Art. 46 Abs. 2 GG und § 36 StPO).
    Abgesehen davon wären die konkreten Äußerungen der Abgeordneten Nahles von der Meinungsäußerungsfreiheit das Art. 5 GG geschützt; danach sich auch grobschlächtige und pauschalierende Werturteile im öffentlichen politischen Diskurs hinzunehmen.
    Mit freundlichen Grüßen
    XXX (Name nehm ich mal raus)
    Oberstaatsanwalt“

    Ach so??? Gilt das auch, wenn nicht Frau Nahles uns, sondern wir Frau Nahles mit solchen oder ähnlichen Begriffen belegen?

  38. DER ALTE Rautenschreck 31. Mai 2019 at 17:37
    Sorry, das Aktenzeichen lautet 276 Js 1970/18 (nicht 19)

  39. Aktuell sagte ja der alte Monty Python Star John Cleese, dass London nicht mehr Englisch ist.
    Wobei die Gruppe, zu der er gehört, daran auch ihren Anteil hat. Er gehörte ja sicherlich den Linken an. Und hätte früher jemand daraufhingewiesen, hätte er und seine Gruppe diese Person sicherlich als „rechtsextrem“ oder „Nazi“ gebranntmarkt.

  40. Mönchengladbach steht auf
    Aktueller Stand zur Demo am 02.06.2019, HBF Rheydt in Mönchengladbach:

    Demo, Demozug mit ausgiebiger Route, Zwischenkundgebung vor der Salafisten-Moschee, 8 Schilder mit Mohammed-Karikatur, Grillen von 300 Würstchen, Redebeiträge usw. ist ALLES genehmigt. Da ändert sich auch nichts mehr.

    Nur die Parole, die gleichzeitig Kundgebungsmotto ist, und das Grillen des Spanferkels sind – aktuell – verboten. Juristisch prüfen wir noch alle Möglichkeiten.

    Also, (noch) nicht perfekt, aber selbst so wird die Versammlung richtig gut. Alle weiteren Infos folgen in einem Video.

    https://www.facebook.com/MGstehtauf/photos/a.862619630551351/2307030689443564/

  41. De Maddin Chulps *hicks* war gestern auf der SPD-Sitzung mit schwarzer Sonnenbrille zu sehen, INNEN.
    Erinnerte stark an Stevie Wonder.
    Säuft der jetzt Methylakohol?

    Besonders hoch ging es zwischen dem konservativen SPD-Politiker Johannes Kahrs und Ex-Kanzlerkandidat Martin Schulz. Der Streit der Politker endete damit, dass Schulz Kahrs anbrüllte: „Du bist ein Arschloch.“

    https://www.derwesten.de/politik/europawahl-bericht-aus-interner-spd-sitzung-durchgesickert-du-bist-ein-a-id217912851.html

    https://www.helmholtz.de/gesundheit/kann-alkohol-wirklich-blind-machen/

  42. OT

    Es ist bemerkenswert, wie die Österreicher schon nach ein paar Tagen diese schmutzige Intrige durchschaut haben und mit einem überwältigenden Votum ihrem Wunsch, Strache weiterhin in der Politik zu sehen, Ausdruck verliehen haben.

    Solch einen Zusammenhalt würde ich mir auch im patriotischen Lager in Deutschland wünschen.

    „Nach Ibiza-Affäre in Österreich

    „Zu jung, um zu Hause zu sitzen“: Strache soll EU-Mandat annehmen – sagt seine Frau“

    https://www.focus.de/politik/ausland/zu-jung-um-nur-zu-hause-zu-sitzen-strache-soll-eu-mandat-annehmen_id_10780564.html

  43. BePe 31. Mai 2019 at 17:00

    Während Greta jetzt durch die weltweiten Buchverkäufe garantiert Millionärin wird, werden ihre schulschwätzenden und sitzenbleibenden BRD-Greta-JüngerInnen HartzIVlerInnen.

    Ich befürchte eher, die werden in hohen BATs in halbstaatlichen und kommunalen Institutionen als Fahrradweg-, Klimaschutz- Krötenwanderweg- oder was auch immer „Beauftragte“ unterkommen und auf diese Art ein Leben lang schmarotzen, wenn die später womöglich auch noch verbeamtet sind.

  44. Alltag in NRW:

    Das hat doch wohl sicher jeder in seiner Kindheit mal gemacht: Klingelmännchen. Anschellen und wegrennen.
    Ein Junge (6) hat das in Bochum am Mittwochabend auch gespielt – mit bösen Folgen.ochum: Mann schießt mit Luftgewehr auf Kind
    .
    Gegen 20 Uhr klingelte der Sechsjährige im Stadtteil Oberdahlhausen in der Nachbarschaft an einer Tür an. Doch mit dem erbosten Nachbar hat der kleine Junge sicher nicht gerechnet. Denn der rannte tatsächlich wütend auf seinen Balkon in Bochum und schoss mit einem Luftgewehr auf das Kind! (…)

    https://www.derwesten.de/staedte/bochum/bochum-sechsjaehriger-spielt-klingelmaennchen-und-wird-angeschossen-id225889665.html

    Herford. Ein Passant hat am 30. Mai die Leiche eines 31-jährigen Mannes in Herford (NRW) gefunden. Da die Leiche starke Verletzungen aufwies, geht die Polizei derzeit davon aus, dass der Mann absichtlich getötet wurde.
    Ausgesprochen clever, die Polizei. Hut ab.

    https://www.derwesten.de/region/nrw-leiche-liegt-auf-strassenkreuzung-polizei-hat-einen-verdacht-id225889911.html

  45. survivor 31. Mai 2019 at 15:07
    Der Begriff stammt vom französischen rechtskonservativen Autor Renaud Camus:
    “ Le grand Remplacement“. (Verlag Antaios)

    Eigentlich gab es den Begriff bereits viel früher – Lincoln wollte nach Abschaffung der Sklaverei die dann freien Schwarzen zurück in ihre Urheimat nach Afrika bringen lassen, was diese komplett ablehnten (übrigens sehr interessant – so schlecht schien bereits Mitte des 19.Jahrhunderts das Leben ausserhalb Afrikas in der westlichen Zivilisation doc nicht gewesen zu sein) dann gab es nach Ende der Indianerkriege das offizielle „Replacement“ der Indianervölker, als man sie in die Reservate „umvolkte“.

  46. gonger 31. Mai 2019 at 15:50

    Deutschland ist von einer Leistungsgesellschaft zur Alimentationsgesellschaft
    verkommen, dort,wo man früher noch die Ärmel hochkrempelte,nehmen diese
    Plätze,die Lebensunfähigen Gutmenschenschwurbler und die herbeigerufenen
    Sozialsystemschmarotzer ein.
    Welches Ende das nimmt,wurde hier schon Hunderttausendfach erörtert.

    Dazu kommt noch diese schier unermessliche Arroganz der Politverbrecher.
    Deutschland ist ein Fliegenschiss,gegenüber dem pol.Einfluss,der anderen Großmächte,
    aber das Merkel tut immer noch so,als ob ihr die halbe Welt gehört,und alle an ihren widerwärtigen,
    geistigen Ausscheidungen, teilhaben müssten…
    Es wird kein gutes Ende mit diesem Staat nehmen,das ist uns allen klar geworden,
    nur die Millionen von Naivlingen da draußen,werden ein unschönes erwachen haben,da
    wird die ganze,heile Welt,mir nichts,dir nichts,zusammenfallen!
    Die „Harris Bomber“ landen jede Nacht und entlassen,ihre Staaten tötende, und zerstörerische
    Fracht, Nacht für Nacht und das auf ,Geheiß und Genehmigung,
    einer Großkanzlerin, der Dritten Art!

  47. @ ridgleylisp 31. Mai 2019 at 17:09

    Joschka Fischer hat seinen Ehrendoktor aus Princeton bekommen. Der hat noch nichtmal einen Beruf.

  48. Ergänzung zu VE at 17:44

    alexandros 31. Mai 2019 at 15:58
    Maddin Schulz zu Johannes Kahrs
    „Du bist ein Arschloch!“
    https://www.focus.de/politik/deutschland/parteichefin-wackelt-vulgaer-ausraster-in-spd-sitzung-schulz-verliert-im-streit-um-nahles-die-nerven_id_10780188.html

    Wir erinnern uns: Johannes Kahrs
    HASS-ATTACKE IM FERNSEHEN
    SPD-Mann nennt AfDler „rechtsradikale Arschlöcher“
    https://www.nordkurier.de/politik-und-wirtschaft/spd-mann-nennt-afdler-rechtsradikale-arschloecher-2729977409.html *) (…)

    *) karma is bitch: Alles kommt zurück. ;-))

    Laut „Spiegel“ soll Martin Schulz regelrecht ausgerastet sein. In Rage gebracht habe ihn ein Wortbeitrag des Chefs des Seeheimer Kreises, Johannes Kahrs (55).
    .
    Kahrs soll einen Vorschlag abgelehnt haben, wie sich der Showdown in der kommenden Woche noch vermeiden ließe, heißt es. Beide hätten sich ein Wortgefecht geliefert, bis Schulz gebrüllt haben soll: „Du bist ein Arschloch!“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/schulz-rastet-aus-ex-spd-chef-verliert-im-streit-um-nahles-die-nerven-62326032.bild.html

    Also, wo er recht hat, hat er recht, de Maddin, *hicks*.

  49. VivaEspaña 31. Mai 2019 at 17:49

    Alltag in NRW:

    Herford. Ein Passant hat am 30. Mai die Leiche eines 31-jährigen Mannes in Herford (NRW) gefunden. Da die Leiche starke Verletzungen aufwies, geht die Polizei derzeit davon aus, dass der Mann absichtlich getötet wurde.
    Ausgesprochen clever, die Polizei. Hut ab.

    https://www.derwesten.de/region/nrw-leiche-liegt-auf-strassenkreuzung-polizei-hat-einen-verdacht-id225889911.html

    Ich schätze mal das Opfer hatte drei Messer im Rücken was Zweifel an der Selbsttötung aufkommen ließ in Polizeikreisen. ;D
    Ider hatten die erst die Obduktion durch einen Rechtsmediziner abgewartet?

  50. Ergänzung zu VE at 17:44

    alexandros 31. Mai 2019 at 15:58
    Maddin Schulz zu Johannes Kahrs
    „Du bist ein Arschloch!“
    ***https://www.focus.de/politik/deutschland/parteichefin-wackelt-vulgaer-ausraster-in-spd-sitzung-schulz-verliert-im-streit-um-nahles-die-nerven_id_10780188.html

    Wir erinnern uns: Johannes Kahrs
    HASS-ATTACKE IM FERNSEHEN
    SPD-Mann nennt AfDler „rechtsradikale Arschlöcher“
    https://www.nordkurier.de/politik-und-wirtschaft/spd-mann-nennt-afdler-rechtsradikale-arschloecher-2729977409.html *) (…)

    *) karma is bitch: Alles kommt zurück. ;-))

    Laut „Spiegel“ soll Martin Schulz regelrecht ausgerastet sein. In Rage gebracht habe ihn ein Wortbeitrag des Chefs des Seeheimer Kreises, Johannes Kahrs (55).
    .
    Kahrs soll einen Vorschlag abgelehnt haben, wie sich der Showdown in der kommenden Woche noch vermeiden ließe, heißt es. Beide hätten sich ein Wortgefecht geliefert, bis Schulz gebrüllt haben soll: „Du bist ein Arschloch!“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/schulz-rastet-aus-ex-spd-chef-verliert-im-streit-um-nahles-die-nerven-62326032.bild.html

    Also, wo er recht hat, hat er recht, de Maddin, *hicks*.

  51. Watschel 31. Mai 2019 at 18:18
    Your comment is awaiting moderation

    VivaEspaña 31. Mai 2019 at 17:49

    Alltag in NRW:

    Herford. Ein Passant hat am 30. Mai die Leiche eines 31-jährigen Mannes in Herford (NRW) gefunden. Da die Leiche starke Verletzungen aufwies, geht die Polizei derzeit davon aus, dass der Mann absichtlich getötet wurde.
    Ausgesprochen clever, die Polizei. Hut ab.

    https://www.derwesten.de/region/nrw-leiche-liegt-auf-strassenkreuzung-polizei-hat-einen-verdacht-id225889911.html

    Ich schätze mal das Opfer hatte drei Messer im Rücken was Zweifel an der Selbsttötung aufkommen ließ in Polizeikreisen. ;D
    Oder hatten die erst die Obduktion durch einen Rechtsmediziner abgewartet?

  52. Haremhab
    31. Mai 2019 at 18:13
    @ ridgleylisp 31. Mai 2019 at 17:09

    Joschka Fischer hat seinen Ehrendoktor aus Princeton bekommen. Der hat noch nichtmal einen Beruf.
    ++++

    Der war immerhin Taxifahrer!

    Eine Lehre bei Opel hat er allerdings geschmissen!
    Offensichtlich weil die Anforderungen zu hoch waren!

  53. Was in der BRD abläuft ist ein Ethnozid am deutschen Volk.

    wird auch als kultureller Völkermord bezeichnet.

    Zitat: „Ethnozid (auch kultureller Völkermord, englisch cultural genocide) bezeichnet den gewollten Versuch, die kulturelle Identität einer bestimmten ethnischen Gruppe zu zerstören, ohne jedoch ihre Angehörigen zu töten, wie es beim Völkermord (Demozid oder Genozid) der Fall wäre. “

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ethnozid

    Der Bevölkerungsaustausch ist daher nur ein Teilbereich des Ethnozid am deutschen Volk.

  54. Neger greift Frau in Dillenburg an:
    Das beherzte Eingreifen von Passanten beendete am Mittwochnachmittag (29.05.2019) einen sexuellen Übergriff in der Frankstraße. Gegen 16.10 Uhr sprach der 28-jährige Täter sein 56-jähriges Opfer an. Hierbei griff der aus Somalia stammende Mann der Frau an die Brust, die sich gegen diesen Angriff wehrte. Daraufhin stieß der Angreifer sie um und drückte sie zu Boden. Passanten griffen ein und hielten den 28-Jährigen bis zum Eintreffen einer Dillenburger Streife fest. Das Opfer trug zumindest keine sichtbaren Verletzungen davon. Nach Einschätzung der Polizisten stand der Angreifer und Alkohol- und Drogeneinfluss. Ein Staatsanwalt ordnete eine Blutentnahme an, die im Krankenhaus Dillenburg durchgeführt wurde. Nach der Identitätsfeststellung wurde er wieder entlassen. Die Polizei ermittelt wegen sexueller Nötigung sowie sexueller Belästigung.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56920/4285381

  55. Das_Sanfte_Lamm 31. Mai 2019 at 17:46

    Stimmt. 🙂

    Oder Außenminister, Bundestagspräsidentin, Juso-Autoindustrieenteigner usw., die müssen jetzt nur in die richtige Partei eintreten.

  56. Bio-Kartoffel 31. Mai 2019 at 17:51

    Hoffentlich sitzt das Merkel-Regime ebenfalls im Abhör- und Überwachungssumpf fest. Dann war das womöglich Merkels letzter Besuch in den USA. 😉

  57. @ Donna Camilla 31. Mai 2019 at 16:27

    Man kann gar nicht fassen, was für ein begnadeter Mensch diese Greta ist (oder doch bloß ein Fall für die Psychiatrie?). Greta sieht aber offenbar nicht, dass das böse CO2 von den Pflanzen aufgenommen wird, die dieses dringend für die Photosynthese benötigen. Manche freitäglichen Schulschwänzer meinen sogar, dass das CO2 giftig sei. Von Biologie natürlich keine Ahnung.

    Sowas lernte man früher schon als Sextaner (Gymnasium-Erstklässler) in Biologie. Als Erklärung für CO2 diente eine Flasche sprudelndes Mineralwasser („Kohlensäure“). Und das, was der Mensch ausatmet.

  58. @ Haremhab 31. Mai 2019 at 17:03
    Bundesregierung will IS-Waisen zurückholen
    +++++
    klar doch, man muß doch Mitleid mit dem Nachwuchs und den Huren der Kopfabschneider haben. Wir sind doch glücklich über jeden neuen Allahuak’barbaren.
    Der apokalyptische Film „Idiocracy“ zeigt Deutschlands grüne pädosozi-Zukunft… sehr empfehlenswert.
    Unsere völlig verblödeten Schüler werden auch nicht einmal in der Lage sein, Windräder zu bauen oder zu reparieren. Das wird vielleicht lustig werden…

  59. Sollen sie uns doch austauschen.

    Mal sehen, wer sie dann ernährt.

    So ein gutes, stressfreies Leben wie heute werden sie dann nicht mehr haben.

  60. Es geht nicht um Beweisführung, es geht um Gegenstrategie (Übrigens ein Punkt, der zu vielen PI-Artikeln gesagt werden kann).
    Jeder, der Augen hat, sieht den Austausch. Jeder, dessen bewusste Lebensspanne nicht erst bei Greta beginnt.
    Nur finden es manche „nicht so schlimm, wenn es halt bunter wird, ist doch nett, oder?“. Diese „Sichabfinder“ und noch mehr die Propagandisten des GA sind beherrscht durch ein Leitmotiv, das man erst knacken muss, bevor Besserung in Sicht ist.
    Was ist das Leitmotiv der Antideutschen und Antieuropäer?
    Es ist das Schuld-Narrativ: Wir Deutschen und wir Europäer seien böse. Weil… In allen Epochen finden sie Belege für ihre krude und einseitige Weltsicht. Sie konstruieren eine unendliche Schuld, die letztlich nur durch totale Selbstverleugnung und -aufopferung zu beantworten ist (von tilgen keine Rede).
    Dieses durch und durch negative Denken, dieses schwarze Loch ist der wahre Kern des oberflächlich stets von Buntheit, Vielfalt, Liebe und Respekt tönenden „Gutmenschen“, der in Wahrheit ein Schuldbesessener ist. Sie leben in einer absurden Verzweiflung darüber, einem „bösen“ Volk angehören zu müssen. Deshalb suchen sie jede noch so groteske Gelegenheit, sich auf alles Fremde zu werfen, um etwas weniger „böse“ zu sein…

    Dem müssen wir in leichter und froher Art das Gute entgegensetzen: Wir sind schon gut. Wir sind gut. Wir haben ein Recht, zu sein. Gott liebt uns und gerade in unserer Geschichte haben wir Deutsche und wir Europäer Gigantisches für die Menschheit geleistet (zB sind Buchdruck, Auto, Rechner deutsche Erfindungen, allein dafür gebührt Deutschland Respekt ohne Ende).

    Wir sind wir und wir brauchen uns auch nicht zu rechtfertigen oder in Frage stellen zu lassen („Wie definieren Sie denn ‚deutsch‘?“).
    Wir brauchen auch nicht historisch darüber streiten, der Kampf um den „Krieg, der viele Väter hatte“, ist insofern ein Sisyphus-Vorhaben.
    Wir sind ein Volk und haben das Recht, zu sein. Wie könnte irgendwer uns dieses Recht wegen diesen oder jenen vergangenen Ereignisse in verwickelten Konflikten absprechen? Keine Detaildebatten, damit akzeptiert man nur die Rolle des Angeklagten.
    Wir brauchen uns nicht „rechtfertigen“, wir sind da und das ist unser Land – fertig!
    Unsere Eltern und Voreltern haben unsere allergrößte Liebe und Verehrung verdient. Warum sollten wir die hassen, die uns erst hervorgebracht haben? Wer das von uns verlangt, meint es sicher nicht gut mit uns.

    Das Positive, das wir zu unseren Vorfahren und Nachkommen, zu uns selbst und unseren Landsleuten, unserer Kultur spüren, müssen wir für die große Masse sichtbar und erlebbar machen. Patriot sein muss eine tief dankbare und zuversichtliche Ausstrahlung bekommen. Da kann jeder mitmachen, schon mit Fahne am Balkon oder WM-Halskette am Auto-Innenspiegel.

    Nur eine Frage ist relevant und an jeden Deutschen zu stellen:
    Welche Einstellung hast du zu deiner Nation?
    Wenn eine gute, dann bist du möglicherweise ein gesunder, moralisch guter Mensch, wenn nicht, bist du ein Hasser und zwar ein Selbsthasser. Ziemlich doof. Deine Feinde lachen sich ins Fäustchen, wenn sie sehen, wie du dein eigenes Volk bekämpfst.

    Und diese Frage muss auch im Bundestag gestellt werden, bis sie ihnen in den Ohren klingelt. Und die, die darauf höhnisch und feindselig lachen, darf man getrost als die schlimmst möglichen Rassisten bezeichnen. Ihre negative Grundeinstellung, ihr Hass auf unser Volk und das daraus erwachsende Motiv zur Auslöschung des eigenen Volkes muss klar herausgestellt werden.

    Klare Gegenüberstellung und zwar in der Wahrheit.
    Statt „grüner Wohlfühlreligion mit Vielfalt und Rettung der Erde vs. böse Rechtspopulisten“ braucht es die Gegenüberstellung „frohe und freie Patrioten vs. besessene Volkshasser“.

  61. @Haremhab 31. Mai 2019 at 18:13

    „@ ridgleylisp 31. Mai 2019 at 17:09

    Joschka Fischer hat seinen Ehrendoktor aus Princeton bekommen. Der hat noch nichtmal einen Beruf.“
    Nein in Princeton hatte er eine einjährige Gastprofessur.
    Die Ehrendoktoren hat er von der Universität Haifa und der Universität Tel Aviv.

  62. Blimpi 31. Mai 2019 at 18:11

    gonger 31. Mai 2019 at 15:50

    Deutschland ist von einer Leistungsgesellschaft zur Alimentationsgesellschaft
    verkommen,
    dort,wo man früher noch die Ärmel hochkrempelte,nehmen diese
    Plätze,die Lebensunfähigen Gutmenschenschwurbler und die herbeigerufenen
    Sozialsystemschmarotzer ein.
    Welches Ende das nimmt,wurde hier schon Hunderttausendfach erörtert.

    Dazu kommt noch diese schier unermessliche Arroganz der Politverbrecher.
    Deutschland ist ein Fliegenschiss,gegenüber dem pol.Einfluss,der anderen Großmächte,
    aber das Merkel tut immer noch so,als ob ihr die halbe Welt gehört,und alle an ihren widerwärtigen,
    geistigen Ausscheidungen, teilhaben müssten…
    Es wird kein gutes Ende mit diesem Staat nehmen,das ist uns allen klar geworden,
    nur die Millionen von Naivlingen da draußen,werden ein unschönes erwachen haben,da
    wird die ganze,heile Welt,mir nichts,dir nichts,zusammenfallen!
    Die „Harris Bomber“ landen jede Nacht und entlassen,ihre Staaten tötende, und zerstörerische
    Fracht, Nacht für Nacht und das auf ,Geheiß und Genehmigung,
    einer Großkanzlerin, der Dritten Art!

    … und darum keinen Handstreich mehr arbeiten für diesen Laden. So wenig Steuern und Abgaben wie nur möglich zahlen – und wo es geht auch die Hand aufhalten.

    Wer jetzt noch die Knochen für Buntland hinhält, der handelt wie der Volksturmopa, der im Mai ’45 noch mit einem WK I -Karabiner gegen einen T-34 antritt.

  63. Leute das ist kein Austausch oder Umvolkung. Das ist gnadenlose, brutale Vernichtung ja Ausrottung der Europäer.

  64. Heisenberg73 31. Mai 2019 at 15:12
    Karl Oberhofmiller 31. Mai 2019 at 19:33
    Ihre Beiträge gefallen mir sehr gut.

    Was können wir tun?
    Da, wo es geht, zeigen wir, daß wir gern leben, daß uns viel an unseren eigenen Kindern und Nachkommen und an den Mitgliedern unseres Volkes liegt. Irgendwelche Schlechtgedanken haben bei uns keinen Platz.
    Wir zeigen auf, daß Minderheiten, Ausländer, Nichtweiße, Nichteuropäer eben Randgruppen sind, niemals die Mehrheit oder einge große Minderheit bilden dürfen, weil ja sonst das Staatsvolk untergeht. Staatsziel ist das Leben und das Wohl des deutschen Volkes. Wie es Türken, Kurden, den 500 Völkern des Landes Kongo geht und den übrigen Völkern auf der Welt: Das geht uns nichts an. Wenn wir uns da einmischen, den einen bevorzugen, den anderen benachteiligen, das führt nur zu Ärger.

    Das sind alles Gedanken und Vorschläge, die eigentlich ein Jeder nach fünf Minuten Nachdenken bejahen müßte. Da ist nichts Außergewöhnliches dabei. Jeder, der nicht den Tod des eigenen Volkes, der eigenen Rasse will, stimmt dieser Weltsicht zu.
    -.-.-.-.-.-.-

    Gelegentlich verkehre ich in Gutmenschenkreisen, dort herrscht allerstrengstes Sprechverbot (außer:die armen Ausländer…. wir müssen helfen….Hast du was gegen Ausländer….Deutsche haben auch viel Schlechtes gemacht….usw. usf. bis zum Gehtnichtmehr).
    Jetzt hat mich ein solcher vermeintlicher Gutmensch bei anderer Gelegenheit (außerhalb der Gutmenschenblase) getroffen, und er hat mir mit seinen Worten die genau dem ersten Abschnitt gleiche (=normale, gesunde) Weltsicht gesagt. Er wollte mir das sagen, weil er meine Ansicht kennt und anscheinend auch so denkt. Aber in der Gutmenschenblase muß er still sein.
    Die gewaltige Macht der Medien, Schullehrpläne, politischen Parteien, Kirchen und der Ausländerbetüttelungsindustrie hält die Menschen seit Jahrzehnten und bis heute immer noch fest im Griff. Aber diejenigen, die sich frei gemacht haben, die sind frei. Und es gibt noch sehr viele, die bald auch frei sein werden.

  65. @ Karl Oberhofmiller 31. Mai 2019 at 19:33

    „Und diese Frage muss auch im Bundestag gestellt werden, bis sie ihnen in den Ohren klingelt. Und die, die darauf höhnisch und feindselig lachen, darf man getrost als die schlimmst möglichen Rassisten bezeichnen.“

    „Gaanich Rassist – säälber Rassist!“? Und was soll bei diesem Hortspiel herauskommen? Auf alle Fälle wird schon einmal das Kampfvokabular der herrschenden BUNT-Bolschewisten bedient und genährt.

    Ursprünglich hat der bolschewistische Massenmörder Bronstein („Trotzky“) den Begriff „Rassismus“ mit stark negativer Konnotation in die Umlaufbahn gebracht.

    In Wirklichkeit ist ein Rassist jemand, der in seinem Vaterland mit Seinesgleichen (biologisch Ähnlichen) zusammenleben will. Rassismus ist der kollektive Selbsterhaltungstrieb eines Volkes. Besteht ein Volk nicht zu einem großen Teil aus Rassisten, dann kann es sich bald aus der Geschichte verabschieden.

    Antirassismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen.

  66. @ Karlfried 31. Mai 2019 at 20:18

    „Staatsziel ist das Leben und das Wohl des deutschen Volkes. Wie es Türken, Kurden, den 500 Völkern des Landes Kongo geht und den übrigen Völkern auf der Welt: Das geht uns nichts an. Wenn wir uns da einmischen, den einen bevorzugen, den anderen benachteiligen, das führt nur zu Ärger.“

    Sehe ich auch so.

    Universalismus – links – Menschenrechtsimperialismus – Krieg
    Heimatliebe – rechts – jedes Volk lebt nach seinem Gusto – Frieden

  67. Prof.H.Münkler spricht ganz offen von den “ Neuen Deutschen „, wobei er auch die Alteingesessenen miteinbezieht.

    Nachzulesen, wenn es jemanden interssieren sollte in “ Die Neuen Deutschen – Ein Land vor seiner Zukunft „, vom Münkler-Ehepaar, 2017.
    Vertritt sinngemäß die These, dass Deutscher auch sein kann, wer Moslem und aus einem islamischen Land kommt. Führt dazu fünf Merkmale an.

    Zwei sozioöknomische Dimensionen:
    1.Für sich und seine Familie selbst sorgen, Bereitschaft der Selbstsorge und Leistungswille
    2.Vertrauen gegenüber der Gemeinschaft, dass sie ihn im Notfall beisteht

    Zwei soziokulturelle Dimensionen
    3.Religiöser Glaube und seine Ausübung Privatsache ist
    4.Entscheidung für eine bestimmte Lebensform und die Wahl
    des Lebensparrtners in das individuelle Ermessen fällt und die Familie außen vor bleibt
    5. der alles Identitätsmarker eines Deutschen
    Bekenntnis zum Grundgesetz, weil er meint das Grundgesetz kenne keine deutsche Nation
    das deutsche Grundgesetz kennt ganz explizit das deutsche Volk und benennt es auch als solches.

    Dann nicht vergessen “ Manifest der Vielen -Deutschland erfindet sich neu “
    von Hilal Sezgin u.a. Eine Haßschrift gegen alles Deutsche und gegen das bisherige Deutschland

  68. @ sakarthw14 31. Mai 2019 at 20:34

    „Dann nicht vergessen “ Manifest der Vielen -Deutschland erfindet sich neu ““

    Und wo ist das Problem? Der große Leimener Tennisphilosoph Boris B. erfindet sich alle paar Jahre auch wieder neu und welches Geschlecht wir gerade mal haben, ist allein unsere Entscheidung, eine Frage des autonomen Lebensentwurfes.

    Gute Nachricht für alle, die dermaßen fertig für die Nacht sind, daß sie gerade nicht mehr wissen, ob sie Männlein oder Weiblein sind: Die Firma BOFROST, die Mahlzeiten ins Haus bringt, sucht per Reklame auf ihren Lieferwagen neue Mitarbeiter: „m/w/d“.

  69. #Vielfaltspinsel

    Haben Sie das „Manifest der Vielen gelesen “ ?.Das ist kein Problem, sondern eine Kampfansage gegen alles Deutsche und gegen Deutschland. Ich habe es mehr aus verschiedenen Gründen mehrmals gelesen.

  70. @ sakarthw14

    „Haben Sie das „Manifest der Vielen gelesen “ ?“

    Jein. Auszüge sind mir bekannt. Ich muß aber nicht unbedingt jeden Tag lange in dem Kot baden, mit dem die herrschenden BUNT-Bolschewisten uns alte weiße Männer bekämpfen.

    Sie schießen jetzt ja schon aus allen Rohren. Sogar Dittsche und Ingo haben in der neuesten Folge ihre Zivilcourage bewiesen und ein mutiges Zeichen gegen Rechts gesetzt (1:36):

    Dittsche – EUropawahl

    https://www.youtube.com/watch?v=4lOJ-6qDjH8

  71. @ Vielfaltspinsel 31. Mai 2019 at 20:19
    … In Wirklichkeit ist ein Rassist jemand, der in seinem Vaterland mit Seinesgleichen (biologisch Ähnlichen) zusammenleben will. Rassismus ist der kollektive Selbsterhaltungstrieb eines Volkes. Besteht ein Volk nicht zu einem großen Teil aus Rassisten, dann kann es sich bald aus der Geschichte verabschieden.

    Antirassismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen.
    ——————–

    Diese Definition war einst falsch, weil sie eine Anbiederung an die Verdrehungen der heutigen Zeit darstellt.
    Rassismus ist, wenn man eine Rasse als genetisch für minderwertig hält.

    Manche aber sagen, Rassismus sei, wenn man jede Rasse im Großen und Ganzen getrennt lassen will, ohne negative Zuweisungen an andere Rassen zu machen.

    Heute ist man Rassist, wenn man einen Mörder, wenn er ein Neger ist, einen Neger nennt.

    Mordet ein Weißer, und man nennt ihn einen Weißen, soll das angeblich kein Rassismus sein.

    Ist also alles nicht so einfach.

  72. @ DER ALTE Rautenschreck 31. Mai 2019 at 22:38

    „Diese Definition war einst falsch, weil sie eine Anbiederung an die Verdrehungen der heutigen Zeit darstellt.“

    Meinen? Sind Sie so eine Art Esotiker oder so? Wie sollte es der bolschewisische Massenmörder Bronstein („Trotzky“), der damals den bolschewistischen Kampfbegriff Rassismus mit stark negativer Konnotation geschafft haben, sich an unsere heutige Zeit anzubiedern?

    Umgekehrt wird ein Schuh daraus: Islamkritiker, Patrioten und Konservative übernehmen ungeprüft die Kampfbegriffe unseres Todfeindes.

  73. #Vielfalt
    Also doch nicht .Das Manifest der Vielen, herausgegeben von Hilal Sezgin, beinhaltet überwiegend Haßtexte von Türken mit deutschen Paß, sogenannte Paßdeutsche.Es gibt drei Texte von deutschen Gutmenschen, die total den Verstand verloren haben, was deutsche Identität und deutsche Geschichte anbelangt. Das sind auch keine BUNT-Bolschewisten, sondern haßerfüllte türkische Nationalisten und Chauvinisten, die auch keine alten weißen Männer bekämpfen wollen. darum geht es gar nicht.

    Sondern es richtet sich ausschließlich gegen Deutsche, Männer wie Frauen, Junge und Alte.

  74. Ich bin weit davon entfernt Merkel und andere massgebliche Volksverraeter zu verteidigen. Fuer mich sind diese nur hochbezahlte Marionetten. Hitler war auch eine. Es waere schon interessant zu wissen, wer alles zu den Puppenspielern zaehlte und jetzt die grosse Scheere in den Haenden haelt, um die Faeden zur jeweiligen Puppe bei Bedarf zu trennen. Die vorlauefig letzte gefallene Marionette war Kurz. Er passte nicht mehr ins Ensemble und wurde deshalb deaktiviert. Eine neue Puppe erhaelt momentan in Deutschland ihre letzten Faeden. Wer ? Na klar . . der neue Gruen-Isa. Das Kasperletheater geht weiter und nicht nur die Dummen lachen. Einige lachen sich ins Faeustchen . . . andere lachen nur ueber ihre eigene Dummhei und merken es nicht einmal.

  75. @ alexandros 31. Mai 2019 at 15:58
    „Maddin Schulz zu Johannes Kahrs „Du bist ein Arschloch!“ “

    als hobby-mediziner und berufskommentator haette ich geantwortet:
    „ohne arschloecher wie mich wuerden leute wie du vor scheixxe platzen“

  76. Die Dummdeutschen

    wollen nichts sehen, wollen nichts lernen. Überall in den deutschen Städten Moslems und Neger. Unser Land wird gerade besetzt und die Politiker der etablierten Altparteien unterstützen die Eindringlinge. Die Dummdeutschen bekämpfen die wenigen Deutschen die gegen diese Besetzung des Heimatlandes sind und sich wehren. Deutschland ist am Ende. Die Dummen werden irgendwann von den Eindringlingen erschlagen werden.

  77. @ Vielfaltspinsel 31. Mai 2019 at 23:14

    ———————-

    Ich glaube, wir reden aneinander vorbei.
    Was ich sagen wollte und auch geschrieben hatte: Es ist alles nicht so einfach.

    Sie schrieben „Antirassismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen.“

    Nun ist eine solche Aussage sehr schwierig, wenn hier jeder eine andere Definition für das Wort „Rassismus“ benutzt.
    Auch Sie haben lediglich einer der kursierenden Definitionen herausgegrifffen; was zu Folge hat, dass viele Menschen den Satz „Antirassismus ist ein Verbrechen.“ völlig in die falsche Kehle kriegen. Das bringts auch nicht.
    Mehr hatte ich nicht sagen wollen.

  78. @ DER ALTE Rautenschreck 1. Juni 2019 at 09:36

    „… dass viele Menschen den Satz „Antirassismus ist ein Verbrechen.“ völlig in die falsche Kehle kriegen.“

    Ja, schon klar, wer artig die Sprachregelungen der herrschenden BUNT-Bolschewisten anerkennt und sich vor diesen beugt, könnte so einen Satz in die falsche Kehle bekommen.
    Allerdings habe ich direkt darüber mitgeteilt, was ich unter Rassismus verstehe.

    Wenn man die Sprache seines Todfeindes übernimmt, hat man meines Erachtens den Kampf bereits verloren, noch bevor man überhaupt in den Boxring gestiegen ist.

Comments are closed.