So schnell kann sich die Lage ändern: Der abgewählte Sebastian Kurz steht heute als Verlierer da, HC Strache dagegen kann wegen seines glänzenden Ergebnisses bei den Vorzugsstimmen ins EU-Parlament einziehen.

Die Kanzlerschaft von Sebastian Kurz (ÖVP) wurde heute vom österreichischen Parlament frühzeitig beendet. Ein Misstrauensantrag der SPÖ gegen die Regierung wurde am Montag bei einer Sondersitzung eingebracht und von FPÖ und Liste „Jetzt“ unterstützt.

Nach dem angenommenen Misstrauensantrag ist Bundespräsident Alexander Van der Bellen am Zug. Er muss den Kanzler und die Minister entlassen und neue Personen für die Ämter angeloben. Bis er diese gefunden hat, könnten die bisherigen Repräsentanten im Amt bleiben.

Derweil könnte der abgetretene Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) dank eines glänzenden Vorzugsstimmenergebnisses ins EU-Parlament einziehen. Strache hat bei der EU-Wahl auf dem letzten Listenplatz der FPÖ kandidiert und Stand Montagnachmittag waren bereits mehr als 37.448 Vorzugsstimmen für ihn ausgezählt. Das sind weit mehr als die erforderlichen fünf Prozent aller abgegebenen Stimmen für die FPÖ, um eine Vorreihung zu erzwingen. Die Kandidatur auf dem letzten Platz war ursprünglich ein symbolischer Akt als Parteichef.

Ausgezählt waren bisher die Vorzugsstimmen in Wien, Niederösterreich, teilweise der Steiermark, Oberösterreich und Salzburg. Noch nicht vorliegend waren vorerst jene aus Tirol, Vorarlberg, dem Burgenland und Kärnten sowie die per Briefwahl abgegebenen Vorzugsstimmen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

83 KOMMENTARE

  1. Hat sich Martin Sellner, der zur Vorzugswahl Straches aufgerufen hatte, schon dazu geäußert?

  2. Ich halte ihn zwar für einen Wendehals, aber ich denke immer noch, dass Österreich mit dieser Regierung eine ihrer besten hatte. Felix Austria ist Geschichte? Ein bissen bedauere ich dies schon, denn es war ein Funken Hoffnung, dass sich auch in Europa etwas getan hätte, gegen DE, gegen Merkel und den grünen Khmer.

  3. Das sollte man wissen warum Strache völlig von der Rolle war:

    „Einsatz von Alkohol und anderen Substanzen

    Neben viel Alkohol, Red Bull, etc. gab es auch die bekannte Substanz, welche Österreicher den Politikern nicht verzeihen, wenn diese konsumiert wird, ganz im Gegensatz zum Alkoholgenuss, welcher sogar das Image einiger Politiker in der Vergangenheit steigen ließ.

    Bei dieser Substanz – so wurde EU-Infothek von den Sicherheitsleuten, welche mit derartigen Themen oft befasst sind, erklärt – gibt es unzählige Qualitätsunterschiede: von light bis pur. Im normalen Verkauf ist die gestreckte „Version light bis mittel“ im Umlauf und die Körper, Gehirne und die Psyche der nutzenden Personen ist derartig mindere Qualität gewohnt. Die Sicherheitsleute wussten: Eine hochwertige Qualität, pur, schafft eine ungezähmte Euphorie-Stimmung, Größenwahn, Superman und Batman in einer Person. Ganz gezielt und bewusst wurde diese Substanz den Gästen in der Ibiza-Villa kostenlos gereicht. Das Resultat ist im Video ersichtlich.“

    http://www.eu-infothek.com/ibiza-connection-die-unfassbare-einzigartige-ganze-geschichte/

  4. Na, diese Nachricht hat mir wieder ein Lächeln geschenkt in diesen traurigen politischen Zeiten. Hoffe nur dass dieser Soros-Bubi nicht wieder an die Macht kommt.

  5. Kurz legt es nun bei der nächsten Parlamentswahl auf eine absolute Mehrheit an. Wir werden dazu noch einige Schmutzkampagnen gegen die FPÖ zu hören uns sehen kriegen.

  6. Mir ist nicht klar, welches Kalkül,von Kurz,da im Raume steht.
    Er hätte den Weg,den er gegangen ist nicht nötig gehabt,
    Strache weg,und gut wär es gewesen,so von wegen Sippenhaft,falls sich
    die ach so unschuldigen,jungfräulichen Politiker ,der anderen Parteien,
    zu weit aus dem Fenster gelehnt hätten.
    Eines ist klar, Kurz hat seine Maßnahmen sicher nicht unterschätzt,
    dafür hat er entsprechende Berater,die ihm zur Seite stehen.
    Allerdings, was wir alle lernen können,die Politik ist dreckig,und für
    den normalen Bürger,nicht mehr zu erfassen und zu verifizieren.
    Es hat sich eine ,in sich geschlossene Kaste gebildet, und wir alle sind
    darauf angewiesen,daß ausländischer Journalismus,ein wenig Licht ins Dunkel bring.
    Aber Österreich ist auch nur ein Synonym für das,was wir nicht mehr begreifen können,
    aber den eigentlichen Souverän bilden!

  7. Es ist erst wenige Tage her, da hatte ich an den bösen Wolf erinnert, der als Großmutter verkleidet im Bett liegt und von Rotkäppchen gefragt wird :
    „Großmutter, weshalb hast du so große Ohren?“

  8. Bin Berliner 27. Mai 2019 at 16:55
    Zu Kurz: Tschüss Dummbo

    Wunschdenken, siehe hier:

    Valis65 27. Mai 2019 at 16:54
    Kurz legt es nun bei der nächsten Parlamentswahl auf eine absolute Mehrheit an. Wir werden dazu noch einige Schmutzkampagnen gegen die FPÖ zu hören uns sehen kriegen.

  9. Ja Bimpi, allerdings kommt es darauf an, was einem als Berater ins Ohr geflüstert wird 😉

    Und da Dummbo nicht gerade zu den selbstdenkenden Freimenschen gehört, kann da schon mal etwas eingeflüstert wurden sein, was nun für Ihn nach hinten losgegangen ist…..kann!

  10. Valis65 27. Mai 2019 at 16:54

    Das müßte dann aber besonders „schlau“ eingefädelt werden, denn die Österreicher sind inzwischen vorgewarnt.

  11. Genau das ist die richtige Antwort auf widerliche Stasi-Methoden, den Wählerwillen immer wieder zurcehtzubiegen damit man an den Fleischtöpfen bleiben kann. Glückwunsch vom Piefke, liebe Schluchtenscheißer! Ich mochte Euch schon immer!
    Leider sind die Dumpfbacken im Westen Deutschlands derart degeneriert, daß sie nahezu jeder Grün/Kommunistischen PR-Aktion blind hinterherlaufen! Greta Thunfisch sowie andere Halbwüchsige fern jeder Bildung bzw. Lebenserfahrung.
    Der Wessie ruiniert seine eigene Existenz und freut sich noch darüber, wie toll er doch ist!!! Jesses neeeeee………………………..

  12. Auf welche Idioten hat Kurz gehört?

    Der Integrantenstadl hat einen weiteren Sieg erlangt,nur wie lange kann die totaldegenerierte Manipulationsmafia diesen Krieg gegen Realität und Logik noch gewinnen?

  13. ghazawat 27. Mai 2019 at 16:28 (Wahl-Nachlese-Strang)

    Meiner Meinung nach wird Kurz wie Phönix aus der Asche außen Neuwahlen herausgehen.

    *****

    In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf dieser Weise geplant war. (Franklin D. Roosevelt)

    Und es wird sogar angekündigt, man muß es nur sehen ;-)) :
    Ösi-Divers-Frau Wurst:
    Rise Like A Phoenix
    https://www.youtube.com/results?search_query=conchita+wurst+rise+like+a+phoenix

    MfG @Kirpal

    👿

  14. Die österreichischen Bürger können sich u.a. beim deutschen „Zentrum für politische Schönheit“ bedanken. Die haben das private und illegal (!!) aufgenommene Video im Umlauf gebracht. Und der linksfaschistoide Spiegel und SZ haben fleißig veröffentlicht.

  15. VivaEspaña 27. Mai 2019 at 16:59

    Bin Berliner 27. Mai 2019 at 16:55
    Zu Kurz: Tschüss Dummbo

    Wunschdenken, siehe hier:

    Valis65 27. Mai 2019 at 16:54
    Kurz legt es nun bei der nächsten Parlamentswahl auf eine absolute Mehrheit an. Wir werden dazu noch einige Schmutzkampagnen gegen die FPÖ zu hören uns sehen kriegen.

    _________________________

    Ein gerade geschasster Kanzler, der offensichtlich seine Fingerchen im dreckigen Ibizagate mit drin hatte, wird ganz sicher nicht, wie Phoenix aus der Asche empor steigen…auch nicht in Österreich!

    Aber hey, ich habe keine Kristallkugel, nur hapert es derweilen bei mir ein wenig mit der Vorstellungskraft dessen. (Könnte aber auch noch an dem Grünen Traumata von gestern hier in Verlotterthausen liegen)

    Momentan ist er ein poltisches Schmuddelkind, mit eindeutig zu großen Ohren, einem viel zu mickrigen Verstand und einem tattergreisigen, falschen Freund, der Satan näher ist als Gott.

  16. Strafrechtlich wird da noch einiges zu tun sein, am wenigsten gegen Strache. Das Ganze war eine riesen Sauerei.

  17. Blimpi 27. Mai 2019 at 16:57
    Mir ist nicht klar, welches Kalkül,von Kurz,da im Raume steht.
    Er hätte den Weg,den er gegangen ist nicht nötig gehabt,

    Ich denke, der Druck auf Kurz kam von der EVP.

  18. Kurz war zu eitel und zu selbstverliebt, um zu erkennen, dass seine Kanzlerschaft durch Kickl erfolgreich war und dass der Verbleib

  19. @ Marie-Belen 27. Mai 2019 at 17:02

    Valis65 27. Mai 2019 at 16:54

    Das müßte dann aber besonders „schlau“ eingefädelt werden, denn die Österreicher sind inzwischen vorgewarnt.
    ——————–

    Wenn dem Menschen etwas vom Tier unterscheidet, ist es ein unendlicher Fundus an Ideen. Die FPÖ ist dabei bereits angeschlagen. Es würde mich wündern, wenn die Chance auf ein K.O. nicht genutzt werden würde.

  20. Strache wird das Mandat wohl nicht annehmen. Was soll er in Brüssel? Im EP gibt es ja nicht einmal hübsche Russinnen. 😀

  21. Shalom!
    Na, das ist ja mal eine gute Nachricht! Hauptsache, er hält durch, der Strache!
    Alter Spruch:
    „Die Strafe folgt auf dem Fuße…!“
    Da spielt es auch keine (oder, gerade doch?) Rolle oder Geige, ob die dt. Relotius- Presse und das „Zentrum für politische Schönheit“ als „Künstlervereinigung“ (welch‘ ein dt. Schwachsinn!!!) hinter dem Schmierentheater steckt.

    Alle dt. „Altparteien“ lecken sich ihre „Wahlschlappen- Wunden“ und haben letztlich mit dem geworfenen Dreck trotzdem nicht getroffen. Wie schön!

    Nur weiter so!

    „Gonger“ hat hier festgestellt, das es zur Spaltung Deutschlands beiträgt- das Wahlergebnis.
    Die „Spaltung Deutschlands“? Von WAS?
    Die „Einigung“ hat es noch nie gegeben, nur auf dem Papier und im Bundestag. Und nun haben Alle, wirklich ALLE die DAS zu verantworten haben die Quittung bekommen.
    Aber erst Eine, die NÄCHSTE kommt noch- in D!!!

    „Spaltung“? Klar doch! Die Sachsen machen es vor, das es Veränderungen geben muss. Brandenburg ebenso. Wo Links- Grün in Gänze versifft ist zeigt sich doch an den Wahlergebnissen der „Alten Bundesländer“ und Shitholes wie Leipzig. „Eisenbahnstrasse“, „Connewitz“ usw.

    Und im „Westen“ Deutschlands kann man es ja demnächst mit verblödeten hüpfenden Kindern als Wahlvolk vorantreiben. Eine „Claudia Roth“ oder einen „Sunnyboy Habeck“, unrasiert und ungewaschen…. das ist das künftige Deutschland, was gewählt wurde. Doch von WEM… DAS sollten sich alle fragen!

    Und Österreich? Dort geht’s vorwärts! DAS lassen sich die Ösis nicht gefallen! Verarscht zu werden …

    Shalom!

  22. Bin Berliner 27. Mai 2019 at 17:14

    Ein gerade geschasster Kanzler, der offensichtlich seine Fingerchen im dreckigen Ibizagate mit drin hatte, wird ganz sicher nicht, wie Phoenix aus der Asche empor steigen…auch nicht in Österreich!

    Aber hey, ich habe keine Kristallkugel, nur hapert es derweilen bei mir ein wenig mit der Vorstellungskraft dessen. (Könnte aber auch noch an dem Grünen Traumata von gestern hier in Verlotterthausen liegen)

    Momentan ist er ein poltisches Schmuddelkind, mit eindeutig zu großen Ohren, einem viel zu mickrigen Verstand und einem tattergreisigen, falschen Freund, der Satan näher ist als Gott.

    Auch eine IM Erika, DDR-Sekretarin für Agitation & Propaganda, fett, häßlich und mit abgefressenen Fingernägeln, ein ES im Hosenanzug mit regenbogenfarbigen Blazern, die Hände zur Raute gefaltet, durch welche stets ein Knopf als Symbol des –>Allsehenden (Ein-)Auges blickt, die jedes Recht bricht, ist unantastbar und wird immer wieder wiedergewählt.

    Dagegen ist Dummbo mit seinen Ohren ein Vogelschiß

    Ich muß immer an den „Springteufel“ denken, <i<Jack in The Box (ich hatte so ein Spielzeug),
    Du machst den Deckel zu und denkst, er bleibt jetzt endlich drin, aber nein, er springt immer wieder raus:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Schachtelteufel

  23. Absolute Mehrheit? Die Zeiten dürften in Mitteleuropa vorbei sein, so nah dran ist Austria nun doch nicht an den Visegrad-Staaten.

    Kurz dürfte auf einen Koalitionspartner angewiesen sein. Die Sozen werden kaum wollen, die Grünen auch nicht, also… ?

  24. „Entgleisung“: ARD-„Tagesschau“ verpasst FPÖ Parteifarbe braun

    „Die Angriffe aus Deutschland auf unsere Demokratie reißen nicht ab!“, twitterte am späten Sonntagabend der Wiener FPÖ-Landtagsabgeordnete Leo Kohlbauer und spielte damit auf die Veröffentlichung des Ibiza-Videos in zwei deutschen Medien an. #piefkegate

    https://www.krone.at/1929914

  25. OT Nachtrag zu VE at 17:26

    zum T PI bildet 😀

    Das wußte ich auch nicht, dass der Schachtelteufel Jack In The Box so einen wirklich rassistischen Hintergrund hat:

    Eine andere Theorie geht auf den amerikanischen Geschäftsmann und Politiker Peter Patterson zurück und zeichnet ein etwas dunkleres Bild der Geschichte. Danach ist das Vorbild des Schachtelteufels nicht ein Clown oder Teufel, sondern in Wahrheit sind es entlaufene Sklaven (Jacks, wie sie im Slang bezeichnet werden). Der erste Jack-in-the-Box war danach ein lebender entlaufener Sklave, der in eine Holzkiste eingesperrt wurde, was spielende Kinder erfreuen sollte.

    Ein englischer Spielzeughersteller, an die Spiele seiner Kindheit erinnert, begann die erste Herstellung und den Verkauf der Schachtelteufel. Der erste Teufel war ein niedlicher, schwarzer Mann auf einer Feder. Die Schachtelteufel wurden schnell zu einem beliebten Neujahrsgeschenk. Nach und nach wurden die schwarzen Männer durch Clowns ersetzt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schachtelteufel

  26. Ibiza-Video:
    Kriminelle Drahtzieher und Motiv enthüllt – die ganze widerliche Geschichte

    Hintergrund des Videos dürfte demnach ein krimineller Antrieb von Mitarbeitern eines Sicherheitsunternehmens sein.
    Dieses hatte bis etwa 2014/2015 auf dem Balkan Sicherheitsprobleme wie etwa Korruption, Zigarettenschmuggel und ähnliches für internationale Konzerne, darunter Hans-Peter Haselsteiners Strabag, gelöst.
    Allerdings brachte die Verwicklung in einen Fall eines österreichischen Industrieunternehmens den Sicherheitsdienst in Misskredit, weshalb die Konzerne die Zusammenarbeit beendeten.
    Einer der vom Auftragsverlust betroffenen Sicherheitsberater ist Sascha Wandl.
    Der 47-Jährige hat nun die Entstehung des berüchtigten Ibiza-Videos öffentlich gemacht.
    Demnach liegt dem Ibiza-Video eine kriminelle Geschäftsidee zugrunde.

    Gemeinsam mit dem in Wien tätigen Rechtsanwalt Ramin Mirfakhrai sollte ein „Produkt“ entwickelt werden. Dieses Produkt bestand aus selbst erzeugtem, belastendem Material über eine Person, Partei oder Firma, das dann dem Betroffenen „zum Kauf“ angeboten werden sollte. Erpressung also.

    …Im Frühjahr 2019 schien die Zeit reif, das Produkt nun doch erfolgreich verkaufen zu können.
    Nachdem sich Mirfakhrai persönlich, aber erfolglos an verschiedene Mainstream-Medien gewandt haben soll – niemand wollte den Kaufpreis zahlen -,
    suchte er über Empfehlungen aus Österreich Kontakte in der Bundesrepublik Deutschland Um 600.000 Euro schlug schließlich das linke „Zentrum für Politische Schönheit“ (ZPS) zu.
    https://www.unzensuriert.at/content/0029868-Ibiza-Video-Kriminelle-Drahtzieher-und-Motiv-enthuellt-die-ganze-widerliche

  27. VivaEspaña 27. Mai 2019 at 17:26

    Bin Berliner 27. Mai 2019 at 17:14

    Ein gerade geschasster Kanzler, der offensichtlich seine Fingerchen im dreckigen Ibizagate mit drin hatte, wird ganz sicher nicht, wie Phoenix aus der Asche empor steigen…auch nicht in Österreich!

    Aber hey, ich habe keine Kristallkugel, nur hapert es derweilen bei mir ein wenig mit der Vorstellungskraft dessen. (Könnte aber auch noch an dem Grünen Traumata von gestern hier in Verlotterthausen liegen)

    Momentan ist er ein poltisches Schmuddelkind, mit eindeutig zu großen Ohren, einem viel zu mickrigen Verstand und einem tattergreisigen, falschen Freund, der Satan näher ist als Gott.

    Auch eine IM Erika, DDR-Sekretarin für Agitation & Propaganda, fett, häßlich und mit abgefressenen Fingernägeln, ein ES im Hosenanzug mit regenbogenfarbigen Blazern, die Hände zur Raute gefaltet, durch welche stets ein Knopf als Symbol des –>Allsehenden (Ein-)Auges blickt, die jedes Recht bricht, ist unantastbar und wird immer wieder wiedergewählt.

    Dagegen ist Dummbo mit seinen Ohren ein Vogelschiß

    Ich muß immer an den „Springteufel“ denken, <i<Jack in The Box (ich hatte so ein Spielzeug),
    Du machst den Deckel zu und denkst, er bleibt jetzt endlich drin, aber nein, er springt immer wieder raus:
    [..]

    ___________________________________

    Wir werden es ja erleben…dennoch, schön geschrieben :))))

  28. Tschüss Herr Kurz. Einmal Neuwahlen bitte. Wenn es sich machen lässt mit 51% für die FPÖ.

  29. Kurz hat sich selbst geschadet. Nun ist die Regierung erstmal erledigt, genauso die ÖVP. Basti Spasti hat nichts begriffen.

  30. Da werden aber die Bunten wieder Gift und Galle spucken, Strache sitzt jetzt 5 Jahre in Brüssel, Kurz ist erst mal weg vom Fenster, Die Linken und Grünen haben in Österreich eh nichts zu melden, außer Spesen nichts gewesen.

  31. Moritz123 27. Mai 2019 at 17:35
    Die Katze ist aus dem Sack!

    Bundesregierung spricht jetzt selbst von der Bargeldabschaffung!

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2019/05/27/bundestag-abschaffung-des-bargelds/

    So ist das mit den VTs. Sie werden irgendwann wahr.
    Und wer die Wahrheit unterdrücken will, bezeichnet sie als VT (Verschwörungstheorie).
    Neuerdings bekommt auch die AfD dieses Etikett.

    Aber diese steht schon in der Bibel:

    17 Kaufen oder verkaufen konnte nur, wer das Kennzeichen trug: den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.

    Offenbarung des Johannes:
    https://www.die-bibel.de/bibeln/online-bibeln/einheitsuebersetzung/bibeltext/bibel/text/lesen/stelle/76/130018/130018/

  32. In Berlin scheint sich trotz der krachenden Wahlniederlage in der GroKo nahezu nichts zu ändern .

    Von Ehre und Anstand keine Spur mehr . Jeder denkt nur noch an seine Karriere und die Aufblähung seines Kontos .

    Alle sitzen weiter ( bis auf die „EU-Elfe“ ) wie mit Pattex festgeklebt in ihren Ministersesseln und furzen weiter mit der lame duck an der Spitze um die Wette .

    Wirklich „schöne“ Vorbilder für die Jugend und das hart arbeitende bunte Vielvölker – Volk .

  33. Schonungslose Abrechnung mit der Amtszeit des bisherigen amtierenden österr. Kanzlers (die ersten 20 min.!!!). Diese Abrechnung wünscht sich ein Großteil des deutschen Volkes über die Amtszeit der Fr. „Dr.“ Merkel! Auch wenn Herr Kurz in bekannter arroganter und ignoranter Art versucht, sich wieder reinzuwaschen und sich im hellen Licht erstrahlen zu lassen:

    https://www.youtube.com/watch?v=KvX-x7OgafY

    Kurz ist aalglatt und enttäuschend widerlich!

  34. Moritz123 27. Mai 2019 at 17:35

    Die Katze ist aus dem Sack!

    Bundesregierung spricht jetzt selbst von der Bargeldabschaffung!

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2019/05/27/bundestag-abschaffung-des-bargelds/
    ————————–

    Das wäre die größte Entmündigung. Dann ist der gläserne Mensch geschaffen!
    ALLES ALLES ALLES was eine Person verdient und ausgibt ist dann überprüfbar!
    So wie es der Regierung am liebsten wäre!

    Ob sich die Drogendealer in den Parks das auch gefallen lassen?
    Die Puffgeher?
    Die Ehefrauen? Jeder Schuhkauf offen gelegt!
    Die Omas können dann ihren Enkeln nichts mehr zustecken!
    Die Bettler auf der Straße?

    Was für eine Welt!

  35. @ Estenfried 27. Mai 2019 at 17:50

    Merkel sieht bei sich keine Fehler und würde alles wieder so machen. Es wird sich dort nichts ändern.

  36. @ jeanette 27. Mai 2019 at 17:57

    Bei der Bargeldabschaffung haben die uns in der Hand. Wer nicht das macht, was die regierung will, bekommt das Konto gesperrt. Damit hat man praktisch nichts mehr. Keine Miete, kein essen usw. Finde ich sehr gefährlich.

  37. Der Kurz hat wohl zu kurz gedacht, daß hat auch ihn zu Fall gebracht.
    Die Hintermänner drehen das Licht leise aus, da fliegt eben der Kurz etwas später raus.

  38. Nun ging heute, am 27.05. der Schuss für die Feinde der Meinungsvielfalt nach hinten los und ins eigene Knie. Verdient ist dies allemal. Die Hure des Regimes Sebastian Kurz von der Systempartei ÖVP, ein typischer geleckter Teenie-Polit-Karrierist, analog zu einem Christian Lindner oder auch einer Ätschie-Bätschie-Pippi-Langstrumpf-Nahles, wurde heute mit den gemeinsamen Stimmen der Opposition gestürzt, während sein Kontrahent Strache, den er, mitsamt der FPÖ, ursprünglich an den Pranger stellen und medial exekutieren wollte als Abgeordneter in das sog. Europa-Parlament einzieht. Wo aber bleibt der Denunziant Kurz… wohl erstmal zurück in der Krabbelgruppe der ÖVP. So ergeht es zuweilen Denunzianten mit ihrer nach aussen hin hochgelobten, aber nach innen bösen Tat… das Schwert richtet sich gegen sie selbst und auf einmal sind sie wieder ihrer erhofften Polit-Karriere beraubt und müssen arbeiten gehen.

  39. Erst mal eine gute Nachricht. Soros-Bubi Kurz hat die erfolgreiche Koalition ohne Not scheitern lassen, da er eine andere Agenda hatte, bestimmt nicht aus Jux und Tollerei. Mit einem Rücktritt Straches wäre alles behoben gewesen, doch der hinterlistige Jüngling wollte die FPÖ raus haben und sah seine Chance gekommen. Für das Land Österreich ist das aber sehr schlecht. Jetzt wird es monatelang von Marionetten regiert, die der versoffene Kommunist van der Bellen, eines der größten Sackgesichter, die in Europa Politik machen, ins Amt schickt. In Österreich hat der Staatspräsident gerade in Zeiten von Regierungskrisen überragende Kompetenzen, ganz anders als bei uns. Dass der integre Norbert Hofer damals so knapp gescheitert ist, war ein großes Unglück. Mit einem Präsidenten Hofer hätte das Bübchen mit den Prinz-Charles-Ohren es nie auf den Bruch der besten Koalition, die Österreich je hatte, ankommen lassen. Das Tischtuch zwischen Kurz/ÖVP und FPÖ scheint auf Jahre hinaus zerschnitten. Dennoch gut, dass die Freiheitlichen heute mitgewirkt haben, dem Gernegroß die Grenzen aufzuzeigen. Weiteres muß man halt sehen …

  40. Kickl hat eine grandiose Rede im Nationalrat gehalten. Der Mann ist Spitze, deshalb mußte er ja auch weg!

  41. Valis65 27. Mai 2019 at 16:54

    Kurz legt es nun bei der nächsten Parlamentswahl auf eine absolute Mehrheit an. Wir werden dazu noch einige Schmutzkampagnen gegen die FPÖ zu hören uns sehen kriegen.
    ——————————
    Eine Mehrheit für das aalglatte Soros-Bubi Kurz ist völlig unrealistisch!

  42. Ehrlich gesagt so richtig weiß ich noch nicht was ich davon halten soll. Ist es nun gut oder schlecht? Ich weiß es wirklich nicht. Ich wünschte der dicken Merkel würde ENDLICH die Vertrauensfrage gestellt…

  43. Die Wiener Koalition ist nicht „wegen Strache“ oder wegen eines Videos geplatzt, sondern wegen Kurz‘ Verhalten gegenüber der FPÖ als mitregierender Partei danach. Ohne Not hat Sebastian Kurz durch seine Androhung und Ausführung der Absetzung des Innenministers, der in diese Dinge nicht involviert war, selbst dafür gesorgt, daß die gut zusammenarbeitende und erfolgreiche Koalition zerbrochen ist. Er hat sie damit sehenden Auges und unter Vorsatz selbst zerstört.

    Nicht HC Strache oder die FPÖ sind also hierfür verantwortlich, sondern Kurz selbst, der – so steht zu befürchten – eventuell in all diese Machenschaften sogar eingeweiht gewesen sein könnte. Der erfolgreiche Mißtrauensantrag sowie das gute Abschneiden von HC Strache bei den EU-Wahlen sind also beide jeweils wohl verdient. Die Österreicher sind nicht dumm, und sie sind nicht in dem Maße ideologisch indoktriniert, wie dies bei uns zumindest für eine Großteil der Bevölkerung vor allem im Westteil leider angenommen werden muß. Und so hoffe ich sehr, nicht nur zugunsten Österreichs, daß HC Strache sowie seine Partei sehr bald wieder da sind!

  44. „Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.“

    Otto von Bismarck

  45. Valis65 27. Mai 2019 at 17:17
    @ Marie-Belen 27. Mai 2019 at 17:02

    „Wenn dem Menschen etwas vom Tier unterscheidet, ist es ein unendlicher Fundus an Ideen.“

    Stimmt – der Octopus ist dem Menschen beliebig ueberlegen.

  46. Strache ist FPÖ Mitglied.Wenn er die Wahl annimmt ist er in Brüssel.Den Mißtrauensantrag gegen Kurz unterstützte auch die SPÖ.

  47. fritz72 27. Mai 2019 at 18:35

    Kickl hat eine grandiose Rede im Nationalrat gehalten.
    ______________________________

    Diese Rede ist mir auch im Kopf geblieben. Mit Kickl und Hofer hat die FPÖ Spitzenpolitiker, die werden wieder auf die Beine kommen und weiter in der Gunst der Österreicher steigen.

    Dass die FPÖ den Verrat von Kurz nicht einfach so hinnimmt – vollstes Verständnis. Alles andere hätte mich gewundert. Kurz hat diese Regierung zerstört, und niemand anders.

  48. Heute freuen sich noch etliche, weil ihnen die Entsorgung auf den Gnadenhof der Suffköppe, Abbrecher und Nichtskönner nach Brüssel gelungen ist.
    Aber die Aufrechten haben noch keinen Schlussstrich gezogen!!

  49. Gut dass HC Strache ins EU-Parlament einzieht. Er ist und bleibt ein Profi und wird beim Aufbau der neuen Fraktion „Europa der Völker und Nationen“ dringend gebraucht!

  50. „Österreich: Kanzler Kurz abgesetzt…“
    —————————————————

    Na ja, jetzt kann sich der „Sebi“ erst mal einen Kurzen hinter die Binde….. und anschließend zu Onkel Sörös, zum ausheulen…..
    ———–
    Tja Basti; …wer einem Anderen eine Grube gräbt……

    OK… Er ist ja noch „jung und braucht das Geld….“

    🙂 :mrgreen: 🙂

  51. Kurz kam mir immer so elend glatt daher. Seine Statements, die ich bisher so mitbekam, trafen nie einen richtigen Punkt. Er kann mit vielen blumigen Worten so gut wie nichts sagen.

    „Mein Name ist Kurz.“ – „Meiner auch, ich heiße Lang.“ 😉

  52. ➡ Angeber Kurz hat zu hoch gepokert:

    “Nach dem gestrigen Video muss ich sagen, genug ist genug”. Die FPÖ schade dem politischen Ansehen des Landes, donnerte Kurz. Und nun, da er die Rechten mit einer gewissen Lust vom Regierungshof jagt, lobt ihn die Presse:…

    “Es geht um Machtmissbrauch, und das ist schwerwiegend und problematisch. Es geht um offene Angebote der Korruption. Und Attacken gegen die freie Presse.” Der Bundeskanzler unkt sogar, dass das Video für Strache strafrechtliche Konsequenzen haben dürfte…
    https://www.achgut.com/artikel/sebastian_kurz_wird_der_gewinner_sein

    WAS BIN ICH SCHADENFROH…, AUCH WENN
    ICH DEN STRACHE NICHT LEIDEN KANN!

  53. na also 27. Mai 2019 at 19:22

    Kickls Rede war wirklich toll. Und hinter der ganzen Sache steckt soviel Schmutz und solche seltsamen Verbindungen, dass es einem schlecht wird. Wie will Österreich aus der Nummer nochmal rauskommen?

    Wenn man die zentrale Rolle dieses Bauunternehmens Strabag, des ORF und der „Krone“ nimmt- vielleicht wollte Strache das Geflecht ja auch sogar wohlmeinend auflösen, halt nur im angeberischen Tonfall.

  54. „Genug ist genug“, sagte Kurz, als er die Koalition mit der FPÖ aufkündigte, was er nicht hätte tun müssen. Das hat er nun davon. Geschieht im recht.

  55. Höre Haydn, Sinf.75, muss bei dieser wunderbaren Musik an Herbert Kickl denken, an seine Rede im Nationalrat, was für ein Mann. Hoffentlich kommt er gestärkt wieder , mit Hofer, ich wünsche der FPÖ alles erdenklich Gute. Auf ein Neues.

  56. Sebastian Kurz hat sich so aufgestellt, dass er notfalls auch mit den Grünen oder Maduro koalieren könnte.

  57. Die Konterfeis von Kurz und Strache sprechen ihre eigene Sprache. Gleichwohl denke ich, dass Kurz eine zweite Chnace haben wird. Er ist ein Gambler . . . aber richtig pokern hat er nicht gelernt. Strache dagegen ist ein Profi, welcher irgendwann zwar Mist gebaut hat . . . welcher aber damit letztlich die Treppe raufgefallen ist.

  58. Umsiedler: man darf nicht alles glauben was jetzt über die Herstellung und Verkauf des Videos kolportiert wird und was diese angeblichen Sicherheitsleute sagen. Der iranische Rechtsanwalt in Wien hat garantiert nicht die Kosten selbst vorgelegt, da stecken Geldgeber aus Politik und Wirtschaft dahinter. Diese Sicherheitsleute sind ja selbst verschuldet und brauchten ja auch Mittel zum Leben über diese 6 Monate wo das vorbereitet wurde. Und von was haben diese Sicherheitsleute in den 2 Jahren gelebt ? Wenn es stimmt dass diese politischen Schönen das Video gekauft und dann an die SZ und Co. gegeben haben, bezahlt wurde angeblich mit ausländischen Goldmünzen. Das ist absolut illegal und strafbar. erstens ist das dann mit Schwarzgeld bezahlt worden und ausländische Goldmünzen sind kein gültiges Zahlungsmittel in Deutschland. Dazu kommt, was ist mit Mehrwertsteuer bei diesem Geschäft ? Das ist ein Fall für die Finanzbehörden. Haben die Rechtsanwälte in Berlin da mitgewirkt sind die ebenso kriminell wie die Ersteller und Verkäufer des Videos

  59. Kurz musste Kickl und damit die FPÖ loswerden, damit er die Ermittlungen blockieren konnte, wer das Ibiza-Video in Auftrag gegeben hat. Wenn das bis September rauskommt, dann wird er nicht mehr zurückkommen, der Ösi-Nixon.

  60. Man sollte mal sehr vorsichtig sein, ob das was der Sascha Wandl von sich gibt auch wahr ist. Solchen Typen darf man nie trauen!

  61. Kurz wird seit Monaten erpresst und ist fremdgesteuert. Das Übel ist 1.000 mal schlimmer als das Ibiza-Video!

  62. Bis September ist Vieles vergessen. Wenn die FPÖ weiterhin zusammenhält und selbstbewusst bleibt, dann bringen sie gute Wahlergebnisse, da bin ich mir sicher. Kickl ist klasse und ein Ehrenmann. Strache kommt auch irgendwann zurück, da bin ich mir sicher.

  63. Habt ihr auch davon gehört, dass man munkelt, dass Maaßen Kanzler werden will?

Comments are closed.