Die Multikulti-Stadt Pforzheim ist die Hochburg der AfD in Baden-Württemberg.

Von CRYSO | „Die Rathäuser werden ein Stück grüner“, schrieben die Badischen-Neuesten-Nachrichten am Dienstag – das Pforzheimer Verwaltungshauptgebäude schien damit wohl so ganz nicht gemeint zu sein! So manch ein Pforzheimer Grüner hätte sich den vergangenen Sonntagabend dann doch wohl etwas schöner vorgestellt: Während man woanders ungehindert jubeln durfte, blieb so manchem Grünen aus der ehemaligen Goldstadt die Bionade im Halse stecken.

Der Blick auf die große Videoleinwand im Pforzheimer Rathaus hatte beileibe nichts Gutes zu verheißen – zumindest nicht, wenn man auf Gender-Mainstreaming, den Islam und die Abschaffung unseres Landes steht: Insgesamt 17,6 Prozent erreichte die AfD bei den Europawahlen und stellt damit erneut den absoluten Spitzenwert in Baden-Württemberg dar. 2014 gaben 14,5 Prozent aller Wähler der einzigen Opposition ihre Stimme.

Regelrecht sächsische Verhältnisse herrschen im Stadtteil Buckenberg vor: Dort machte umgerechnet jeder Dritte (beziehungsweise 33,3 Prozent) bei den neuen Rechten sein Kreuz. Bemerkenswert ist, dass auf dem Buckenberg viele Russlanddeutsche leben. Starke Ergebnisse wurden auch in den Stadtteilen Würm (26,3 Prozent) und in der Oststadt (22,6 Prozent) eingefahren.

Bei den Kommunalwahlen erreichte die AfD mit 14,9 Prozent nach der CDU (19,5 Prozent) das zweithöchste Ergebnis, womit man erneut die Grünen hinter sich lassen konnte. Mit dem ehemaligen AfD-Landessprecher Dr. Bernd Grimmer hat die Partei einen kompetenten Mann an ihrer Spitze, um dem hochgradig destruktiven Sumpf aus Lobbyismus und linkem Filz entgegen zu wirken.

Doch wer jetzt laut jubelt und nach Pforzheim ziehen will, dem sei eines gesagt: Die Stadt ist das krasse Fehlprodukt jahrzehntelanger Linkspolitik und fachlichen Unvermögens! Das Stadtbild ist eng, erdrückend, chaotisch und hässlich. Aufgrund der teilweise immens niedrigen Mietpreise hat Pöbel jeglicher Couleur hier längst eine Heimat gefunden, um stilprägend für den öffentlichen Raum zu sein. Die offizielle Migrantenquote liegt bei 57 Prozent, inoffiziell ist sie wesentlich höher.

Seit einem Jahr sorgen regelmäßige muslimisch-afrikanische Massenschlägereien für Gesprächsstoff, der Schritt von der Kommune zum Ghetto ist längst vollzogen. Die größten Sorgen machen sich die Pforzheimer um die Zukunft ihrer uralten Hallenbäder, im Rathaus verbrennt man Millionengelder für Umgehungsstraßen und die fragwürdige Neugestaltung der Innenstadt, während eine Schule nach der anderen in sich zusammen bricht.

image_pdfimage_print

 

64 KOMMENTARE

  1. GRÜNE, Gutmenschen und Welcome.Klatscher schicken ihre eigenen Kinder auf private Schulen

    Als Politiker schreien sie Pro-Islam und Grenzen auf, aber die eigenen Kinder sollen möglichst nicht mit den Folgen konfrontiert werden.


    Wer es sich in Merkel-Deutschland finanziell leisten kann flüchtet in eine abgeschottete Parallelwelt!

    https://www.youtube.com/watch?v=5U0H3TviQu0

  2. Rezo hat zugegeben, daß Video nicht allein gemacht zu haben: „Er habe allein recherchiert und dabei lediglich Hilfe des freien Journalisten Tilo Jung erhalten.“

    Irgendwie scheint er ja dumm zu sein oder er hat nur ein besonders ausgeprägtes Problem mit der deutschen Sprache wie viele unserer Zeitgenossen, denn wie kann man etwas „allein“ machen und sich „dabei“ helfen lassen. Oder ist das eine moderne Umschreibung für Redakteur oder Ghostwriter?

    Weiter ist zu lesen: „Rezo räumte mit Blick auf Vorwürfe, er habe in seinem mehr als 50-minütigen Video auch faktische Fehler gemacht, ein, ihm seien „bei so einem riesigen Projekt (…) auch ein paar wenige kleinere handwerkliche Fehler“ unterlaufen. Darunter sei aber kein Fehler gewesen, „der irgendeine Grundthese von mir ungültig macht“.

    Aha, und welche Fehler wären das? Wann gedenkt er die zu benennen oder zu korrigieren?

    Man lese: „Daher ist dort eine gute Basis für so ein Gespräch vorhanden, bei dem ich (…) auch gern mitmachen kann.“ Er wolle aber kein Hauptbeteiligter in einer öffentlichen Diskussion sein. „Jeder, der mich mal in einer Live-Diskussion erlebt hat, weiß, dass ich ein Problem mit Stottern habe.“

    Somit ist klar, daß er zu einer Diskussion nicht allein auftauchen wird. Ich gehe ganz schwer davon aus, daß die weitere Person Tilo Jung sein wird (falls er nur zu zweit kommt).
    Und dieser wird die Diskussion für ihn führen indem er – man muß nur ganz wenig von Jung gesehen oder gelesen haben – die anderen Diskussionsteilnehmer mit Fragen und Unterstellungen vor sich her zu treiben versucht.

    https://www.n-tv.de/politik/Rezo-wuerde-sich-mit-CDU-treffen-wenn–article21057426.html

    Gegen Rezo und seinen Unsinn hilft eine gute Portion JasonHD: https://www.youtube.com/watch?v=UbBDpcAecig

    Eine Asperger-Syndrom-Erkrankte und ein Stotterer treiben Deutschland vor sich her.
    Armes Deutschland – aber du hast es nicht besser verdient.

  3. Ich weiß nicht, was an der Information dran ist, aber es sollen zahlreiche Rußlanddeutsche die BRD wieder Richtung Osten verlassen haben.
    Eben, weil sie den politisch gewollten Rassismus gegen Deutsche nicht mehr ertragen. Ein Bekannter, ebenfalls Rußlanddeutscher, sprach von einer Million. Kommt mir etwas hoch gegriffen vor. Aber so hatten sich die Rußlanddeutschen das Leben in Deutschland nicht vorgestellt.
    Gefühlt sind es auf jeden Fall weniger geworden. Vor 20 Jahren lief man ihnen ständig über den Weg. Und heute?

  4. „Die offizielle Migrantenquote liegt bei 57 Prozent, inoffiziell ist sie wesentlich höher.“
    ——————————-
    Na und die „MiHiGru-Quote“ der unter 5-Jährigen dürfte wohl um die 90% und inoffiziell gar noch etwas höher sein.
    Wußte gar nicht, daß die DAS mit der „Goldstadt“ Pforzheim meinten 🙁

  5. Schön und gut, natürlich ist man froh über jede Stimme. Aber man sollte wissen die AfD hat auch in Pforzheim und Lahr Wahlkampf mit Flyern auf Russisch betrieben, das hat ein „Gschmäckle“. Hier ein Beispiel aus Dresden:

    https://afd-dd.de/alternative-fuer-deutschland-wirbt-um-russen/

    Das ist doch genau das was wir immer bei der SPD und CDU mit ihren türkischen Flyern bemängeln:

    https://pbs.twimg.com/media/DKZIo-YWsAEmPyX.jpg

    In beiden Fällen Integration Fehlanzeige. Mit den schon länger hier lebenden Bio-Deutschen werden anscheinend keine Wahlen mehr gewonnen. Zum Schluss werden immer nur noch Fremde Interessen wahrgenommen, nicht mehr unsere.

  6. über uboote, maulwuerfe und horchgucks in weidels landesverband bw

    „Der frühere AfD-Landesvorsitzende von Baden-Württemberg Ralf Özkara und Landesschatzmeister Frank Kral sollen die Presse über die Spendenaffäre von AfD-Bundestagsfraktionschefin Alice Weidel informiert haben. Das behauptet die Landesgeschäftsführerin Anastasija K. in einer eidesstattlichen Erklärung, die am Mittwoch per Mail an alle AfD-Kreisvorsitzenden ging und dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) vorliegt.“
    https://www.kn-online.de/Nachrichten/Politik/AfD-Spendenaffaere-jetzt-scheint-klar-wer-Alice-Weidel-verraten-hat

    „Ralf Özkara ist am Montag aus der Partei ausgetreten. Nach Bekanntwerden der Spendenaffäre hatte er als Einziger Weidels Rücktritt gefordert. …und wurde Mitte Mai entlassen. Da drohte er mit einem „lauten Abgang“. Nach seinem Austritt sagte er NDR und WDR:
    „Diese Partei wird von Idioten geleitet.“

  7. Die Zahlen aus Pforzheim mögen ein gewisser Trost sein, den meiner einer nach der EU-Wahl braucht, vor allem wegen der Wahlergebnisse im Wessiland. Dann kommt am Ende des Berichtes doch wieder Frust auf. Wenn die sich prügelnden Kuffn*ckInnen alle Wahlrecht hätten, gute Nacht …
    Die grünlinken Slogans „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“ und „Deutschland verrecke“ haben fortan eine neue Bedeutung für mich. Vorher hielt ich es für Beschimpfung, heute ist es einfach nur Fakt. Das Wahlergebnis in Westdeutschland ist ein mieses Stück Scheiße. Und Deutschland verreckt. Vielleicht kann mir PI oder/und ein Kommentator erklären, ob es durch die Ergebnisse anderer EU-Länder wie Italien noch Hoffnung gibt und warum, ich selbst habe eine Blockade, bekomme keinen positiven Blick in die Zukunft mehr hin.

  8. Aja, die tollen Russland Deutschen.
    Da war auch nur ein Familienmitglied mit deutschen Wurzeln.
    Kenne da so einige aus dem Arbeitsumfeld.
    Immer am jammern, weil der deutsche Staat nicht genug für sie tut.
    Und die waren echt der Meinung, der russische Staat würde zusammenbrechen, wenn
    diese tollen Mars Astronauten nicht mehr für die faulen Russen arbeiten müssen.
    Natürlich sind die jetzt angepisst, weil sie die Minderheits Gold Card nicht mehr so spielen können.

  9. Grundlagen der Soziologie politisch korrekt durchrasster Populationen:

    Roths Erste Migrationsgesetz: AfD-Quote= R1 * Muselquote.

    Roths Zweite Migrationsgesetz: SPD-Quote= R2/ AfD-Quote

    R1= Erste Rothsche Konstante.

    R2= Zweite Rothsche Konstante.

    Nicht nur Pforzheim ist eine schönes Beispiel für die Gültigkeit dieser Gesetzmässigkeiten, sondern auch Lampedusa mit einer Quote von 46% für die Lega von Salvini zeigt die Europa-weite Gültigkeit.

  10. Das war für meinen Geschmack die beste Antwort auf „Welt“ an Rezo bzw. ein paar Tips für die CDU

    Judex non calculat:
    Ich kann der CDU mal ein paar Stichworte für die Replik mitgeben: Die „Klimamahner“ wissen anscheinend nicht, daß wir schon seit Helmut Kohl im Jahrestakt die Emissionen reduzieren (1982 hatte kein einziges Auto einen Katalysator oder Dieselrußfilter), die Hausmüllmenge verringern und die anderen Müllarten akribisch trennen, um sie zu recyceln, daß zahlreiche gefährliche Pestizide und Herbizide inzwischen verboten sind, sämtliche Glühbirnen durch Alternativen ersetzt wurden, die nur noch einen Bruchteil der Energie brauchen, daß wir die Waldfläche vergrößert haben, daß die Gewässer im Vergleich zu 1970 wieder richtig sauber sind, daß Fair Trade, Dosenpfand, Biolebensmittel und Recyclingpapier von den “Alten“ eingeführt wurden, daß viele unserer Fenster mittlerweile Dreifachverglasung haben und die Stromproduktion aus Photovoltaik und Windkraft auch nicht von den Millenials erfunden wurde, daß Acryl-Lacke die alten Chemie-Lacke völlig abgelöst haben, daß es jetzt bleifreies Benzin gibt und Häuser konsequent gedämmt werden usw usw usw. Aber man klagt, spricht herzzerreißende Lamentationen in das mit seltenen Erden hergestellte iPhone, das dann über Youtube und andere Dienste, die mehr Strom verbrauchen als die kleineren europäischen Staaten, verbreitet werden, während sie Kleidung und Schuhe tragen, die supercool aussehen, aber leider erheblich durch ihren hohen Kunststoffanteil zur Verstreuung von Nanoplastik beitragen (aber Tierfasern kann man ja nicht tragen, man ist ja Veganer!).

    https://www.welt.de/vermischtes/article194421583/Rezo-stellt-eine-Gespraechsbedingung-an-die-CDU.html#Comments

  11. Und dennoch … es sollten eigentlich über 50% sein müssen !! Denn wenn es dort schon so Schlimm ist und nur 33% für AfD , dann ist es im übertragenen Sinn für Deutschland selbst , ein katastrophales Wahlergebnis ! Ich dachte immer, wird es Schlimmer, werden die Leute wach und konsequent AfD wählen … offenbar zu kurz gedacht … 67% wollen es dennoch genau so haben !
    Deutschland wird es bald nicht mehr geben !! Das ist die Lehre die ich aus Pforzheim ziehe !

  12. Täterschutz vor Opferschutz in Deutschland.

    LG Berlin erlässt einstweilige Anordnung
    Mut­maß­li­cher Hin­ter­mann des Strache-Videos darf nicht gezeigt werden

    Das österreichische Online-Portal OE24 darf nicht mehr das Gesicht eines der mutmaßlichen Hintermänner des Strache-Videos zeigen. Selbst wenn (Julian Hessenthaler) beteiligt gewesen wäre, überwöge sein Persönlichkeitsrecht, sagt das LG Berlin.

    https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/lg-berlin-27o299-19-strache-video-hintermann-darstellung-oe24-persoenlichkeitsrecht/

    Strache-Video: Jagd auf Drahtzieher / Foto Julian Hessenthaler:

    https://www.oe24.at/oesterreich/politik/Strache-Video-Jagd-auf-Drahtzieher/381771197

  13. Ein stalinistisches Demokratieverständnis vom Feinsten.
    Besonders nach Wahlen werde ein politisches Gaffertum betrieben. Juso-Genosse Kühnert: „Das ist wie bei einem Autounfall. Alle glotzen hin, machen ein Handyvideo davon, zerreißen sich das Maul darüber, was da passiert ist, anstatt darüber zu reden, wie die Unfallstelle entschärft werden kann.“
    Wenn die Juso-Vorhut der schmarotzenden Klugscheisser bei Wahlen den Arsch versohlt bekommt kann das für Genosse Kühnert nicht das Ergebnis einer funktionierenden Demokratie sein sondern muss der Klassenfeind entschärft werden. https://www.welt.de/politik/ausland/live194004943/Juso-Chef-Kuehnert-spricht-von-politischem-Gaffertum-nach-der-Wahl.html

  14. Ehemalige Goldstadt und Zeichen des Wohlstandes wurde von der Gaga- und Migrationspolitik kaputtgeritten.
    Viele Russlanddeutsche verstehen nicht warum der Deutsche so saftlos ist und wollen nicht weglaufen.
    Ja, der Westen ist anders und die AfD sollte überlegen was sie effektiv tun kann.
    Die ehemalige CDU sollte kein Vorbild sein und die AfD sollte selber Stil haben.
    Ich brauche ja auch nicht wie Lady Gaga sein sondern bin lieber ich selbst.
    Auch braucht die AfD keine Hemdsärmeligkeit wie die FDP2.
    Wäre wie der Altparteienklub.
    Auch keine Ideotie wie Links oder Rechts, sondern einfach an den Fakten und Gesetzen orientieren.
    Im Westen sind viele von der FDP zur AfD gewechselt und haben ihre Arroganz und Resistenz mit eingebracht, welche nicht weiterhilft.
    Prof. Schachtschneider sagte bei seiner Rede „Deutschland war schon mal ein Rechtsstaat“
    Zitat:
    „Jeder müsse sich dabei bemühen, zu dem allgemeinen Gesetz zu finden, indem er seine „Neigungen“ (nach Immanuel Kant) wie Habsucht, Ehrsucht und Herrschsucht zurückstellt. Und genau das falle den „Politikdarstellern in den Parlamenten“ extrem schwer, sagt Schachtschneider. Es sei ein „Haifischbecken“ – auch in der „neuen Partei“. Die eigenen Neigungen müssten aber zugunsten der praktischen Vernunft zurückgestellt werden. Nur in praktischer Vernunft könne man zu einem Konsens kommen, zu einem allgemeinen Gesetz, so der Rechtsgelehrte.“

  15. Karamellwaffeln für 1,99 Euro genascht Rentnerin wegen
    Diebstahl angezeigt
    https://www.bild.de/regional/nuernberg/nuernberg-news/marktredwitz-waffeln-genascht-rentnerin-wegen-diebstahl-angezeigt-62295278.bild.html
    „Weil eine 67-Jährige in einem oberfränkischen Supermarkt an einer Packung Karamellwaffeln genascht hat, wurde sie angezeigt. „Das ist Diebstahl“, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Der Schaden des Geschäftes in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) betrug den Angaben zufolge 1,99 Euro. Ein Ladendetektiv hatte die Seniorin am Mittwochabend beobachtet, wie sie die Waffeln probierte – ohne diese kaufen zu wollen.

    Das Verfahren wurde an die Staatsanwaltschaft Hof abgegeben, hieß es weiter.“
    ******************************
    Hätte die alte Dame sich mal ein Kopftuch aufgesetzt oder behauptet sie hätte kein Pass und käme aus „Talla-Trulla-Land“, dann hätte der „durchgeknallte Geschäftsführer“ sich gar nicht getraut eine Anzeige zu schreiben.

    Ich werde einfach das Gefühl nicht los, das dieses Land so furchtbar „durchgekanllt“ und am „Ende“ ist.
    P.S: Liebe Staat, macht doch mal ne steuerliche Tiefenprüfung in dem „Schuppen“ . Dann findet man bestimmt was. 😉

  16. @ Jens-Peter Perlich 30. Mai 2019 at 10:01

    Ich weiß nicht, was an der Information dran ist, aber es sollen zahlreiche Rußlanddeutsche die BRD wieder Richtung Osten verlassen haben.
    Eben, weil sie den politisch gewollten Rassismus gegen Deutsche nicht mehr ertragen. Ein Bekannter, ebenfalls Rußlanddeutscher, sprach von einer Million. Kommt mir etwas hoch gegriffen vor. Aber so hatten sich die Rußlanddeutschen das Leben in Deutschland nicht vorgestellt.
    Gefühlt sind es auf jeden Fall weniger geworden. Vor 20 Jahren lief man ihnen ständig über den Weg. Und heute?
    – – – – –

    Kann ich bestätigen. Letzte Woche hat eine Bekannte von mir nach über 25 Jahren D den Rücken gekehrt. Zurück nach Russland.
    Ihre Worte: „Dort lebt es sich freier“. Diesen Satz sollte man den Politversagern jeden Tag einmal in die Frxxx klopfen.

  17. Um keinen Preis der Welt möchte ich in Pforzheim leben. Immerhin erfreulich, dass so viele Pforzheimer die Schnauze von linksrotgrün und Merkel voll haben. Doch die übrigen Schwaben und Badenser machen einem eher wenig Freude in ihrem Grün-Wahn.

  18. Kein Grund zum Spotten, aber doch interessant zu sehen, wie weit es erst kommen muß, damit die restlichen Einheimischen langsam aufwachen. Eine Bevölkerungsmehrheit dieses schädlichen Pöbels muß also bereits erreicht sein. Na dann viel Glück damit, die wieder loszuwerden oder zu irgendwas Brauchbarem zu erziehen. Kein Bazillus ist illegal…

  19. @ ThomasEausF 30. Mai 2019 at 10:16

    Danke für das Zitieren des Kommentars auf „Welt.de“. Gute Argumente bei Gesprächen mit Grüzisympathisanten!

  20. der ausloeser: die zeitschrift oekotest testet oekologie von rucksaecken. (gaehn)

    das vorwissen: auch OEKOTEST gehoert der … DDVG Medienholding der … ehem. s*PD !
    – „…vermutlich die erste alternative Abschreibungsgesellschaft…
    – Damit waren wir dem Papier nach ein sogenannter Alternativbetrieb.[42]“
    – Es war die Solidargemeinschaft der Öko- und Friedensbewegung, die sein (der verlag) Überleben sicherte. Die Geschichte darüber, wie dieses Erbe in die Hände einer SPD-eigenen Holding gelangen konnte, ist noch zu schreiben. “
    – (ddvg) startete 2015 in China das erste unabhängige Verbraucherportal okoer.com. …
    …interner Prüfbericht …falsche Auflagenzahlen seiner Sonderhefte angegeben haben

    (wiki)

  21. @ LEUKOZYT 30. Mai 2019 at 10:08

    über uboote, maulwuerfe und horchgucks in weidels landesverband bw

    „Der frühere AfD-Landesvorsitzende von Baden-Württemberg Ralf Özkara und Landesschatzmeister Frank Kral sollen die Presse über die Spendenaffäre von AfD-Bundestagsfraktionschefin Alice Weidel informiert haben.
    ———–
    Özkara (mit Türkin verheiratet) = Höcke-Lager

    Ralf Özkara 10. Mai 2018
    HÖCKE BLEIBT – RICHTIG SO!

    Das Landesschiedsgericht der AfD-Thüringen hat entschieden: Björn Höcke bleibt in der AfD. Gut so!

    Ich habe mich von Anfang an gegen das Parteiausschlussverfahren ausgesprochen, dessen treibende Kraft damals Frauke Petry war, die sich durch ihre machtpolitisch motivierte Intriganz irgendwann selbst ins Abseits manövriert gar.

    https://www.facebook.com/OezkaraAfD/posts/1790884737640919/

  22. Es wird offenbar nur durch Schmerz gelernt.
    Gegen die Wirklichkeit helfen dann auch die bunten GEZ-Zwangsgebühren-Märchen nicht allzu lang.

  23. Breaking news from the con-men of Alarm Phone:
    Allegedly the ItalianNavy vessel P490 had monitored a boat supposedly in distress yesterday already & could have „rescued“ them nearly a day ago. This supposed act of non-assistance risked the lives of 90 asylum sharks. According to the con-men these „survivors“ have to be brought to a port of safety controlled by Salvini. They spoke earlier to the asylum sharks and though the phone connection was very bad they understood that a rescue operation is launched by the ItalianNavy, though this is not confirmed by Italian authorities yet. If true, a rescue was launched 24 hours after authorities were first alerted. According to the asylum sharks, a 5-year-old girl has died on board. They also told at 8.25h that the helicopter was still there and that the boat they saw was not a cargo but a military boat. The con-men are quite certain it is an ItalianNavy vessel, the P490. Alarm Phone demands, it has to rescue NOW!
    https://twitter.com/alarm_phone

  24. Auch eine sehr gute Nachricht. Die “ PForzemer Seggl ( eigentlich Halb Saeckel } koennen schon noch denken. Danke Pforze.

  25. nachtrag zu LEUKOZYT 30. Mai 2019 at 10:50

    „Die Roten setzen auf Grün
    Die SPD-Holding ddvg willm mit Nachhaltigkeit und Ökologie-Portalen punkten. “
    http://www.greenlifestylegroup.de/de/neuigkeiten/
    (dort link zum tagesluegel)

    die sog. spd ist nur noch der unbedeutende politischer arm der $$$pd-holding.
    ich erinnere an das geschrei der hoch und breit wirtschaftlich taetigen altparteien,
    als die afd als wettbewerber gold verkaufte und sich ebenso erfolgreich vorfinanzierte.

  26. Das Thema mit den Russlanddeutschen, die AfD wählen, hat man überall. Schaut Euch mal die Wahlergebnisse von Würzburg bei der Europawahl an. Dort jubeln die Grünen über insgesamt >31% in der gesamten Stadt bei der Europawahl. Schaut man dann einmal die Wahlergebnisse in den Stimmbezirken an, stellt man fest, dass es dort in gewissen Stimmbezirken vergleichbare Ergebnisse auch für die AfD gab. In diesen Bezirken wohnen überwiegend Russlanddeutsche bzw. sind es die Bezirke, wo es mal eben nicht so schön putzig Bio-Bäckermäßig zu geht, sondern im wahrsten Sinne eben „bunt“.

    Bin mit sicher, dass man diese Beobachtung überall in Deutschland machen kann und vermute, dafür werden diese Kreise jetzt die Quittung bekommen (weniger Nachzug, Anreiz für Fortzug aus DE etc.).

  27. ThomasEausF 30. Mai 2019 at 09:44

    Es ist doch offensichtlich, dass dieser Rezo vom Soros-Club finanziert wurde, um Grünen-Propaganda zu betreiben.

  28. Herzlichen Dank an alle Pforzheimer AfD-Wähler. Ihre Kinder und Enkelkinder werden einmal stolz auf Sie sein.

  29. Wählerbeeinflussung durch gezielte Kampagnen mit Videos gab es diesmal mehrfach. Rezo kurz vor der Wahl und dann noch das aus Ibiza. Bei der Ibiza-Affhre führen die Spuren nach deutschland. In AT wurde gezielt eine Rregierung abgesetzt. Mit der Beeinflussung ging es ja weiter. Es wurden Verbindungen zwischen Ibiza udn der AFD herbeuphantasiert, obwohl da nichts war.

  30. Genosse Aziz Bozkurt ist seit 2015 Bundesvorsitzender der AG „Migration und Vielfalt“ in der Scharia Partei (SPD). Aziz und sein „Expertengremium“ teilen die Kritik von 22 zivilgesellschaftlichcouragierten Organisationen an den geplanten Verschärfungen im Abschieberecht und wollen sie verhindern. Das Gesetz würde erfreulicherweise viele Asylbetrüger dauerhaft von der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ausgrenzen, sie verhältnismäßige Sanktionen und einer dringend notwendigen Ausweitung der Haftgründe angedeihen lassen. So berüchtigte Organisationen wie die DEK-Diakonie, Amnesty International, Pro Asyl und das Deutsche Kinderhilfswerk lehnen dies dennoch ausdrücklich ab. Sollte dieses Gesetz in Kraft treten, werden Zehntausende in Deutschland permanent in der Rechtssicherheit ihrer Abschiebung leben. Das Vorhaben sei daher verfassungsrechtlich höchst begrüssenswert und menschenwürdig. Aufgabe der Scharia Partei aber sei das Bekämpfen dieser Steuerzahler-freundlichen Sicherheitspolitik so Aziz. http://taz.de/Kritik-an-geplantem-Abschiebegesetz/!5599306/

  31. Erklärt anderen das AFD-Programm. Nur wenige haben es wirklich gelesen. Da gibt es dieses Faltblatt mit den politischen Positionen. Immer noch besser als linken Hetzern das Feld zu überlassen. Bleibt sachlich und freundlich beim erklären.

  32. LEUKOZYT 30. Mai 2019 at 11:17

    „die spanier schicken 1x hubschraubertraeger, und die usa dockschiffe und lcacs.
    zum glueck in die ostsee, mit laufenden generatoren 200m von meim fenster.“

    Das ist beruhigend wo bei der BRD-Schrottarmee nichts fliegt, nichts schwimmt und nichts läuft. Der Frieden ist durch Kampfunfähigkeit gesichert.

  33. @ sauer11mann 30. Mai 2019 at 11:39

    Rezo stellt Bedingungen für ein Gespräch mit der CDU. So funktioniert es aber nicht. Linke müssen auch mal Opfer bringen.

  34. OT.
    Ein Touristenausflug hat am Mittwochabend in Budapest ein tödliches Ende genommen: Beim Zusammenstoß zweier Schiffe auf der Donau kamen mindestens sieben Menschen ums Leben. Insgesamt 21 Personen würden noch vermisst, es bestehe nur „minimale Hoffnung“ auf weitere Überlebende. Das teilte ein Sprecher des ungarischen Rettungsdienstes mit. Das Ausflugsschiff mit 35 Menschen an Bord, von denen die meisten südkoreanische Touristen waren, war infolge der Kollision mit einem größeren Schiff gekentert und gesunken.

  35. Der jüngst im österreichischen Innenressort als „ unabhängige Experte“ eingezogene Minister Eckart Ratz lässt gleich den umstrittenen Medienerlass des FPÖ-Politikers Kickl prüfen, laut dem etwa die Herkunft von Tatverdächtigen veröffentlicht werden muss. Kickl zeigte sich am Mittwoch darüber erbost: „Jetzt zeigt das türkis-schwarze Machtkartell, das den angeblich unabhängigen Experten an der Spitze des Innenministeriums steuert, sein wahres Willkommensgesicht.
    Der Medienerlass sollte eigentlich der vollkommenen Transparenz – gerade im wichtigen Bereich der polizeilichen Ermittlungen – dienen. Es ist aber für Sascha van der Bellen untragbar, dass die Herkunft eines Täters veröffentlicht wird und es wäre daher mehr als bedenklich, sollte diese Maßnahme nicht zurückgenommen werden. Dies solle insbesondere in Hinblick auf den Allgemeinen Politik-Befehl zur Bekämpfung von Rassismus und Rassendiskriminierung in der Polizeiarbeit der trotzkistischen Europäischen Kommission gegen Rassismus und Intoleranz des Europarats erfolgen. https://www.krone.at/1932173

  36. Da wo die Scheiße am Schlimmsten stinkt, aber noch Deutsche wohnen, begreifen die Leute endlich, dass sich nur mit der AfD etwas ändern wird… 🙂

  37. @ Haremhab 30. Mai 2019 at 11:52
    „Rezo stellt eine Gesprächsbedingung an die CDU“

    warum zeigt der missbrauchswillige auftragsplauderer/wichtigtuer „rezo“
    nicht gesicht, nennt seinen klarnamen und ein vollstaendiges impressum ?
    weil er weiss, dass er ohne internet ein versagendes nichts ist.

    was hat er – ausser dem, was ihm vorgekaut wurde – selbst gelernt,
    was ist sein bestaetigtes fachgebiet, was weiss er mehr als mein goldfisch ?
    sein werk ist fuer halbwegs gebildete zuhoerer eine geistige zumutung.

    warum darf jemand ganz klar, fremdbezahlte (wahl-) werbung machen,
    wenn jeder lizensierte sender diese als solche ankuendigen muss ?
    youtube & co ist auch fuer doofies kein rechtsfreier raum.

    rezo ist zwar strohdaemlich, aber geschaeftstuechtig. das ist okay.
    schuld an dem politisch voellig unnoetigen peinlichen sturm im wasserglas
    hat aber das deutsche kind/jugendliche, waehler, politiker, medien.

    die springen ueber das stoeckchen, das cleverle rezo ihnen hinhaelt.
    „gott ist mit die doofen“

  38. Der boese Wolf 30. Mai 2019 at 10:48
    @ ThomasEausF 30. Mai 2019 at 10:16

    Danke für das Zitieren des Kommentars auf „Welt.de“. Gute Argumente bei Gesprächen mit Grüzisympathisanten!
    ——————-
    Nachdem ich den Kommentar gelesen hatte, war mir klar, wie wenig bei Rezos Klimasprüchen dahinter ist. Ich war überrascht, wie leicht man dagegenhalten kann.

    Im Grunde müssen wir nur dazu übergehen, das Gespräch mit Fragen aktiv auf die wichtigen Punkte zu bringen, wenn suggeriert werden soll, daß im Prinzip noch nichts für den Klimaschutz getan wurde. Eine simple Frage lautet dann eben, was die letzten 30 Jahre für den Klimaschutz getan wurde, denn der Rezo tut ja so, als sei die letzten 30 Jahre nichts geschehen.

    Judex non calculat:
    Ich kann der CDU mal ein paar Stichworte für die Replik mitgeben: Die „Klimamahner“ wissen anscheinend nicht, daß wir schon seit Helmut Kohl im Jahrestakt die Emissionen reduzieren (1982 hatte kein einziges Auto einen Katalysator oder Dieselrußfilter), die Hausmüllmenge verringern und die anderen Müllarten akribisch trennen, um sie zu recyceln, daß zahlreiche gefährliche Pestizide und Herbizide inzwischen verboten sind, sämtliche Glühbirnen durch Alternativen ersetzt wurden, die nur noch einen Bruchteil der Energie brauchen, daß wir die Waldfläche vergrößert haben, daß die Gewässer im Vergleich zu 1970 wieder richtig sauber sind, daß Fair Trade, Dosenpfand, Biolebensmittel und Recyclingpapier von den “Alten“ eingeführt wurden, daß viele unserer Fenster mittlerweile Dreifachverglasung haben und die Stromproduktion aus Photovoltaik und Windkraft auch nicht von den Millenials erfunden wurde, daß Acryl-Lacke die alten Chemie-Lacke völlig abgelöst haben, daß es jetzt bleifreies Benzin gibt und Häuser konsequent gedämmt werden usw usw usw. Aber man klagt, spricht herzzerreißende Lamentationen in das mit seltenen Erden hergestellte iPhone, das dann über Youtube und andere Dienste, die mehr Strom verbrauchen als die kleineren europäischen Staaten, verbreitet werden, während sie Kleidung und Schuhe tragen, die supercool aussehen, aber leider erheblich durch ihren hohen Kunststoffanteil zur Verstreuung von Nanoplastik beitragen (aber Tierfasern kann man ja nicht tragen, man ist ja Veganer!).

    https://www.welt.de/vermischtes/article194421583/Rezo-stellt-eine-Gespraechsbedingung-an-die-CDU.html#Comments

  39. @ Haremhab 30. Mai 2019 at 11:45

    @ sauer11mann 30. Mai 2019 at 11:39

    Rezo stellt Bedingungen für ein Gespräch mit der CDU. So funktioniert es aber nicht. Linke müssen auch mal Opfer bringen.

    Dass die überhaupt auf diesen gekauften Wichtigtuer eingehen, zeigt doch schon, wie kaputt und marode die CDU ist.

  40. SPRINGER-KONZERN
    hat fertig und noch kein Kommentar von BARTELS???
    Keine Freude schöner Götter/Innen- funke?
    Hosianna !!! !!!

  41. „zusammen brechen“ ist eine Umschreibung für Gruppenkotzen. Alternativ auch „Massengöbeln“ oder „Tiemreihern“.

  42. Pforzheim ist ein Dreckloch. Aber der die Stadt umgebende Enzkreis ist ein schönes Stück Deutschland. Auf den örtlichen Festen wird noch das kernige Volksidom gesprochen und Kopftücher sieht man da selten.

  43. Ich kann mich noch erinnern als hier bei PI vor 5 oder 6 Jahren von einem Yeziden-Problem in Pforzheim berichtet wurde, und zwar in mehreren Artikel. Schwimmbad-Grapschereien, Ehrenmord, Clan-Schlägereien.

    Das war anscheinend nichts dagegen was der Stadt ab 2015 widerfahren ist. 🙁

  44. , im Rathaus verbrennt man Millionengelder für Umgehungsstraßen und die fragwürdige Neugestaltung der Innenstadt,

    Umgehungsstraßen machen doch Sinn!
    Wer will denn Pforzheim zu nahe kommen.

Comments are closed.