Alice Weidel in Philippsburg mit Dr. Rainer Balzer (2.v.l.) und Marc Bernhard (r.).
Alice Weidel in Philippsburg mit Dr. Rainer Balzer (2.v.l.) und Marc Bernhard (r.).

Von CRYSO | Linke Weltenretter haben mitunter ein gravierendes Problem: Sie vergessen es regelmäßig, vor der eigenen Haustüre zu kehren. Den Krieg in Syrien stoppen, den Hunger in der Welt bekämpfen und ganz nebenbei auch noch die globale Atmosphäre in ein flauschig-grünes Biotop verwandeln. Das bedeutet verständlicherweise nicht schwitzen zu müssen während der Islamisierung, wohingegen vor der eigenen Haustüre alles verschimmelt und vergilbt. Den Wald und die Natur werden unsere schulschwänzenden Friday For Future-Kids dank Scharia und Neo-Kommunismus niemals genießen können, um in fast schon masochistischer Anwandlung den neuen Mind Control inklusive der komplett verworrenen, lebensraubenden, linksgrünen Diktator zu ertragen. Wir sitzen gefangen im Netz und freuen uns auch noch darüber, dass man uns langsam die Gehirne aussaugt. Wahrhaft herrliche Aussichten!

Höchst effektive Entscheidungshilfe für die bevorstehenden Kommunalwahlen von 26. Mai bot wie immer die AfD, um dieses Mal in der Jugendstilhalle von Philippsburg, zirka 35 Kilometer nördlich von Karlsruhe gelegen, zu überzeugen. Unter den Titel „Die AfD im Bundestag: Bürgernahe Politik für Deutschland“ referierte am Freitagabend das schlagkräftige Trio einer schlagkräftigen Partei: Neben der stellvertretenden Vorsitzenden Dr. Alice Weidel lieferten auch der Bundestagsabgeordnete Marc Bernhard sowie der Landtagsabgeordnete Dr. Rainer Balzer die passenden Argumente dafür, um in zwei Wochen das Kreuz bei der Alternative für Deutschland zu machen. Mit über 300 Besuchern zeigte sich die Veranstaltung erneut hervorragend aufgestellt, während auf dem nicht allzu weit entfernten Marktplatz ein überschaubares Grüppchen an SPD-Gutmenschen ihre üblichen Anti-Nazi-Parolen schwadronierten. Wer aber ist die AfD und was tun die, wenn der Tag lang ist? Die folgenden 90 Minuten sollten allerhand aufschlussreiche Antworten bieten.

Dabei greift auch in Philippsburg das alte Prinzip von der Haustür und dem nicht überschaubaren Tellerrand: In der 13.000-Einwohner-Kommune mit geschätztem Ausländeranteil von zirka 35 bis 40 Prozent soll eines der sichersten und effizientesten Atomkraftwerke der Welt peu à peu stillgelegt werden. Erhalten bleibt hingegen das wesentlich rückständigere und längst nicht so sichere AKW im elsässischen Fessenheim, wohingegen der Strom künftig aus Polen und Frankreich eingekauft wird. „Dabei werden derzeit rund 1.500 Kohlekraftwerke gebaut“, kommentierte Marc Bernhard den Anti-Atomstrom-Wahn, während Balzer mit einer Portion trockenem Humor hinzufügte, dass „eine lockere Schraube im Pförtnerhäuschen keine Reaktorexplosion“ hervorrufe.

Ja! zum Diesel, Ja! zur Atomenergie, Ja! zur Bildung und Ja! zur Zukunft unserer Kinder. Leider befindet sich auch Baden-Württemberg in seiner Rolle als einstmalige Hochburg in Sachen Technologie und Wirtschaft schon längst im freien Fall in einen links-muslimischen Abgrund. „Ist es ein intellektuelles Problem, dass die Leute grün wählen? Oder Sarkasmus? Oder schlichtweg Wahnsinn?“, stellte Weidel eine schier undefinierbare Frage in den Raum, um hingegen schlüssige Antworten auf die folgenden Problematiken und Sachverhalte zu geben:

• So wäre die AfD die einzige Partei, die sich wirklich für die Interessen der Arbeitnehmer Deutschlands einsetzt. Vor allem gelte es, den unkontrollierten Zustrom von Netto-Empfängern aus dem Ausland zu stoppen und auch die Steuerlast der deutschen Arbeitnehmer zu senken. „Wer sich positiv und produktiv in unserem Land einbringt, ist jederzeit gerne gesehen“, so Weidel, um zu ergänzen, dass Deutschland die höchste Steuerlast aller OECD-Staaten auf seinen Schultern verteile. Dass wir mit Hubertus Heil (SPD) einen Arbeitsminister haben, der noch nie in seinem Leben etwas gearbeitet hätte, wäre ebenfalls ein Ding der Unmöglichkeit. Die Abschaffung der zeitlich befristeten Arbeitsverträge (zirka 71 Prozente) stünde ebenfalls auf der Agenda der AfD.
• Zudem käme der Atomausstieg völlig überstürzt, in Folge dessen Deutschland die höchsten Energiepreise in ganz Europa stemmen müsse. Der Michel ist wie immer der Dumme und finanziert das ganze Debakel aus eigener Tasche, um sich dabei selbst zum Schlusslicht in der europäischen Versorgungslage zu machen. „Die Windenergie ist derzeit gerade mal zu einem Prozent abrufbar“, ergänzte Marc Bernhard.
• Auch Langzeitsparer sollen wieder eine Chance erhalten, ihr Geld gewinnbringend anlegen zu können. Weidel positionierte sich ganz klar gegen das Bargeldverbot, um sich gleichzeitig als Anwalt für die Jugend zu sehen, deren Zukunft in jeder Hinsicht verspielt wird. Das System droht derzeit, immer mehr zu kippen und in Siff-Scharia-Kommunismus überzugleiten. „Wir haben rund 200 Anträge fertig, die wir jederzeit als Joker einsetzen können“, so die Rednerin.

Marc Bernhard…

• … warnte hingegen vor der bevorstehenden CO2-Steuer, um auf einen weiteren grotesken Sachverhalt hinzuweisen: „Deutschland produziert lediglich 1,8 Prozent am globalen CO2-Ausstoß – Indien hingegen acht Prozent, China sogar 28 Prozent.“ In anderen Ländern gebe es immer noch kein Limit – dabei würde CO2 in jeder Sekunden und in jeder Handlung hervorgerufen: Beim Atmen, Brotbacken oder beim Autofahren.
• Absurd auch die Forderung nach vermehrter E-Mobilität, die durch die stetig nachlassende Herstellung von Strom aus der Steckdose gar nicht funktionieren kann. „Momentan rollen rund 45 Millionen Fahrzeuge auf den Straßen“, berichtete der MdB. „Wo soll also der Strom für 45 Millionen E-Mobile herkommen, wenn die AKWs nach und nach stillgelegt werden??“

Dr. Rainer Balzer…

• … sprach sich erneut gegen die Meinungsdiktatur der linken Gutmenschen und den Krieg der lokalen Presse gegen die AfD aus. „Mehr Demokratie wagen“ war ein Leitspruch von Willy Brandt aus den 70er-Jahren, der heutzutage mehr und mehr verdrängt werde. Dass der Begriff „Nazi“ einen genauso hysterischen Masseneffekt wie der Angriff eines weißen Hais auf einen Surfer hat, ist heutzutage wieder akuter denn je.
• Neben der Stärkung der Bildungspolitik („Deutschland hat die ältesten Schüler der Welt“), will die AfD auch die Frauen- und Migrantenquote beseitigen, um eine „bevorzugte Behandlung all jener, die grundsätzlich brüskiert und beleidigt sind“, zu verhindern, so Balzer. Den Schritt, in den Parlamenten und Gemeinderäten ganze Quotengruppen einzuführen, ginge es mit sofortiger Wirkung wieder rückgängig zu machen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

136 KOMMENTARE

  1. Der CO2- Blödsinn ist der feindliche Versuch, eine künstliche Zusatzsteuer zu erheben!

  2. AfD, weiter wie bisher. Zeigt den Personen der Kartellparteien wo der Hammer hängt. Der Blödsinn der Öko-Faschisten, die Volkswirtschaft extrem schädigen, Arbeitsplätze vernichten, die Bevölkerung terrorisieren und verunsichern, Märchen und dummes Zeug verbreiten, muss dringend gestoppt werden. Jagt die Figuren endlich aus den Parlamenten. Weiterhin viel Erfolg.

  3. passend zum Thema , schon gehört

    OT,-….Meldung vom 11.05.2019 – 22:53

    SPD weiter auf Talfahrt

    Auf der Zielgeraden zu den Europawahlen verliert die SPD an Boden.Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für BILD am SONNTAG erhebt, büßt die SPD zur Vorwoche einen Prozentpunkt ein und kommt auf nur noch 16 Prozent. CDU/CSU … 29% +1 , SPD… 16% -1 , Linke … 9% +- 0 , Grüne… 19% +- 0 , FDP… 9%+ -0 , AfD… 13+- 0 https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/sonntagstrend-spd-weiter-auf-talfahrt-61845766.bild.html

  4. Heut morgen im Deutschlandfunk – Information und Musik- stellte man im Gespräch mit Yascha Mounk Havard fest, die Populisten Europas wollen die Demokratie abschaffen. Martin Sellner fasste schon vor einiger Zeit ein Video der Tagsesthemen so zusammen: Ich habe selten ein frecheres und offeneres Geständnis gesehen, als hier in den Tagesthemen. Der Große Austausch findet statt und wird hier in der Charaktermaske des Multikulturalismus, des Politikwissenschaftlers Yascha Mounk klar zugegeben: „„dass wir hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen, und zwar eine monoethnische und monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln. Das kann klappen, das wird, glaube ich, auch klappen, dabei kommt es aber natürlich auch zu vielen Verwerfungen.“

    Selten habe ich ein hinterlistigeres Bubenstück von Verlogenheit und Manipulation wie heute Morgen im Deutschlandfunk gehört. Ich kotze auf den Deutschlandfunk.

  5. # Waldorf und Statler 12. Mai 2019 at 08:16

    Nehmen wir mal an die Daten treffen mehr oder weniger zu.

    Das ist keine Jubelmeldung sondern eine Kathastrophe.

    SPD ein (noch) ein bißchen runter… so what?
    Immer noch rund 30 Prozent für den Kurs der wahnsinnigen Watschelente.
    Dazu die Deutschlandabschaffer Grüne, SED… ähhm Linke und Türken SPD.
    Nur 13 % Opposition.
    Das wird auch diesmal nix. Es muß noch viel mehr mit dem Land abwärts gehen bevor die Masse auchwacht.

  6. 1.100 Jahre Mitteldeutschland

    Im Frühjahr des Jahres 919 eilten sächsische Fürsten nach Quedlinburg, um dem dort Vögel fangenden Herzog Heinrich (dem Vogler) die (deutsche) Königskrone anzubieten.

    Um den 12. Mai wurde Heinrich zum König Heinrich I. in Fritzlar gewählt und gekrönt. Er war der erste Nicht-Franke, der aus dem zerfallenden Reich Karls des Großen den deutschen Teil abbekam.

    Dies gilt unter patriotischen Historikern als die Geburtsstunde des Deutschen Reiches

    Typisch, dass man davon in den gleichgeschalteten DDR2.0 Medien nichts liest, keine Umzüge, keine Staatsbankette gegeben werden – wir, die Deutschen sollen abgschafft werden

  7. Ich brauche da keine große Entscheidungshilfe.

    Ich werde niemals wieder eine der alten Blockparteien – schon gar nicht die Arbeiterverräter- und Rentenkürzerpartei – wählen und stets meine Stimme der Partei geben, die vom Medienkartell und den alten Korruptionsnetzwerken am meisten verfemt wird geben.

    Derzeit ist das die AfD.

  8. @Frau Kanzelbunzler 12. Mai 2019 at 07:49

    Etwas Gutes hat das Ganze: da Gute Deutsche nicht mehr klimaschädlich fliegen, ist man in der Restwelt, ausserhalb Europas vor ihnen sicher.

  9. @Waldorf und Statler 12. Mai 2019 at 08:16

    Das müssten eigentlich schon 30% für die AfD sein…

  10. 12. Mai 2019 – Muttertag

    ob die ‚moderne‘, linksrotgrüne deutsche Besserfrau weiß, dass sie diesen Ehrentag dem >pssssssssst!< zu verdanken hat???

  11. Eine Frage: Wie sehen die Vorkehrungen gegen die zu erwartenden Wahlmanipulationsversuche aus? Bitte noch einmal zu bedenken: Es entscheiden die die zählen?

  12. Ah, jetzt bin ich schlauer und erkenne einen wichtigen Aspekt:

    Die dauerhaft Brüskierten sind es, die alles ruinieren. Sie selbst kämen nie auf die Idee zu leisten, was nötig ist, stattdessen sind sie brüskiert und fühlen sich übergangen, wenn man ihnen erklärt, dass sie es nicht bringen.
    Und da in Deutschland nicht die Unzufriedenheit (ich meine hier die positive Seite der Unzufriedenheit, ohne die wir nicht geworden wären, wer wir vor kurzem noch waren) mehr Volkssport ist, sondern die parasitäre Habgier, lauft es eben wie es läuft.
    Habgierige werden nie AfD wählen. Erst folgt der Fall auf die Hochmut, dann kommt die Demut.

  13. Meine Stimme bekommt bei allen anstehenden Wahlen nur noch die AfD. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

  14. Grauer_Wolf 12. Mai 2019 at 08:42

    1.100 Jahre Mitteldeutschland

    Im Frühjahr des Jahres 919 eilten sächsische Fürsten nach Quedlinburg, um dem dort Vögel fangenden Herzog Heinrich (dem Vogler) die (deutsche) Königskrone anzubieten.

    Um den 12. Mai wurde Heinrich zum König Heinrich I. in Fritzlar gewählt und gekrönt. Er war der erste Nicht-Franke, der aus dem zerfallenden Reich Karls des Großen den deutschen Teil abbekam.

    Dies gilt unter patriotischen Historikern als die Geburtsstunde des Deutschen Reiches.

    Hier zu hören https://www.youtube.com/watch?v=1ghk9zjuZUQ

  15. VeronikaM 12. Mai 2019 at 09:01

    124-MILLIARDEN-STEUERLOCH
    Greift Scholz jetzt in die Rentenkasse?

    Rentendieb!

    https://www.bild.de/geld/wirtschaft/wirtschaft/124-milliarden-steuerloch-greift-scholz-jetzt-in-die-rentenkasse-61804566.bild.html

    Unter Schröder hat die Arbeiterverräterpartei doch schon gemeinsam mit den Grünen die deutschen Arbeitnehmer und Rentner blutig zur Ader gelassen.

    Das was den Rentner damals für alle Zeit weggenommen wurde führt zur garantierten Altersarmut auch für die junge Generation.

  16. OT,- … … … Netzfund Video vom 10.5.2019,

    Neger aus dem Bus geschmissen, So machen es die Italiener mit … “ Schwarzfahrern “ … und Luigi ist plötzlich der Held aller entzückten Frauen, ein echter … Casanova … siehe 0.34 Min. Video … klick ! … … teilen und weiterleiten des Videos erwünscht

  17. @ Grauer_Wolf 12. Mai 2019 at 08:55
    12. Mai 2019 – Muttertag

    ob die ‚moderne‘, linksrotgrüne deutsche Besserfrau weiß, dass sie diesen Ehrentag dem >pssssssssst!< zu verdanken hat???

    ________________________

    Der Muttertag ist ein Tag zu Ehren der Mutter und der Mutterschaft. Er hat sich seit 1914, beginnend in den Vereinigten Staaten, in der westlichen Welt etabliert.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Muttertag

  18. @ Wokker 12. Mai 2019 at 08:38:
    „Das ist keine Jubelmeldung sondern eine Kathastrophe.
    SPD ein (noch) ein bißchen runter… so what?
    Immer noch rund 30 Prozent für den Kurs der wahnsinnigen Watschelente.
    Dazu die Deutschlandabschaffer Grüne, SED… ähhm Linke und Türken SPD.
    Nur 13 % Opposition.
    Das wird auch diesmal nix. Es muß noch viel mehr mit dem Land abwärts gehen bevor die Masse auchwacht.“

    Wie recht Sie haben, „dass“ ist keine Jubelmeldung! Ich befürchte, dass ein „aufwachen“ nur geschehen kann, wenn der Masse unserer (echten) Landsleute das islamische Messer am Halse steht, sie vor Steuerlast nicht mehr leben können und sie im neuen Agrarstaat keine Arbeitsplätze mehr finden. Wie sagte Lenin (glaube ich, der Kerl war es): „Mit einem vollen Bauch ist keine Revolution zu machen“ und „Wenn die Deutschen in einer Revolution einen Bahnhof stürmen wollen, kaufen sie sich zuerst eine Bahnsteigkarte.“
    Schlechte Aussichten für Michel, aber das macht nichts, Ali wird ihn schon zeigen, wie der Hase läuft.

  19. Frau Kanzelbunzler 12. Mai 2019 at 07:49
    Der CO2- Blödsinn ist der feindliche Versuch, eine künstliche Zusatzsteuer zu erheben!
    —————————————————
    Die GRÜNEN und andere Linksparteien sollen erst einmal das Ozonloch stopfen und dann den abgestorbenen Wald wieder aufforsten bevor sie uns mit einer CO2-Steuer belasten.
    **********
    Mit den Grünen vorwärts in die Vergangenheit!

  20. @ Fischelner 12. Mai 2019 at 09:31

    den abgestorbenen Wald wieder aufforsten
    ______________

    Waldsterben Hysterie der 1980er? Diese Wälder stehen immer noch.

  21. OT

    Eben auf zdf info:
    Achtung Ladendiebstahl
    https://www.zdf.de/dokumentation/zdf-reportage/vorsicht-ladendiebe-100.html
    Zitat:
    „… die Zahl der schweren Ladendiebstähle ist in seiner Stadt innerhalb der letzten 4 Jahre um über 140% gestiegen. 4 von 5 Tätern sind Ausländer…..
    „… die Einzelhändler fordern eine konsequentere Rechtsprechung…“

    In diesem Film kam auch ein Einzelhändler zu Wort. Er sagte, dass er der Meinung ist, dass die sinkenden Zahlen in den Statistiken auch daher rühren, dass viele Kollegen aufgrund der Aussichtslosigkeit überhaupt kein Anzeigen mehr erstatten.

    Huch! Woran liegt das wohl?????

    Deutschland ist ein Paradies für Kriminelle – aber ihr schafft das schon.

  22. @ Frankoberta 12. Mai 2019 at 08:47
    @Frau Kanzelbunzler 12. Mai 2019 at 07:49

    „Etwas Gutes hat das Ganze: da Gute Deutsche nicht mehr klimaschädlich fliegen, ist man in der Restwelt, ausserhalb Europas vor ihnen sicher.“

    Da bin ich mir nicht so sicher. Ich lebe in Spanien und werde von deutschen Urlaubern und Rentnern fasst tot getreten. Wie kommen die hier her? Doch nicht zu Fuß wie die Goten bei der Völkerwanderung? Da ich ein „schlechter Deutscher“ bin, werde ich zur heißesten Zeit meine alte Heimat besuchen und einen Haufen CO² produzieren. Habeck & Co. sollen sich die Platze ärgern!!!

  23. Nachtrag: Ich habe „Restwelt außerhalb Europas“ überlesen. Aber das gilt auch für Costa Rica, Panama und den USA, wo ich in den letzten 20 Jahren gelebt habe. Die dortigen Teutonen sind auch nicht über den „großen Teich“ geschwommen.

  24. @Waldorf und Statler 12. Mai 2019 at 08:16

    Die Grünen sind leider auf 20%… Gott bewahre uns…

  25. passend zum Thema
    TV – Tipp heute So. 12.5.2019 – ab 12.03 Uhr im ARD / Phönix Presseclub
    ( Live ) Rederunde mit irgendwelchen Experten und Journalisten zum Thema :

    Schicksalswahl für Europa – Alarmismus oder ernste Gefahr?

    Zwei Wochen vor der Europawahl haben die Staats- und Regierungschefs in Rumänien bekräftigt: Wir wollen gemeinsam durch dick und dünn gehen. Doch diese Einigkeit trügt: Tatsächlich sind die EU-Staaten in vielen Fragen tief zerstritten, zentrale Probleme nicht gelöst. Fast überall in Europa haben die Nationalisten Aufwind, die traditionellen Parteien verlieren an Zustimmung. Wird sich das auch im Wahlergebnis am 26. Mai widerspiegeln? Oder werden die Proeuropäer auch künftig in Brüssel eine Mehrheit bilden?

    haben Sie als aufgeklärter PI,- Freund von Welt eine politisch inkorrekte Frage ?, dann fragen Sie doch ab 12.45 Uhr im „Presseclub nachgefragt“ unter … Tel. 0800 – 5678 555 … dann sind Sie Live im TV auf Phönix od. WDR 5. für jeden mit Ihrer inkorrekten Frage zu hören ! ( dazu im Vorgespräch zum Telefonat recht freundlich sein , sonst werden sie LIVE nicht durchgestellt ) Sie können aber auch ihre ganz persönlichen Ansichten zum Thema ins Gästebuch zur Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> https://www1.wdr.de/daserste/presseclub/gaestebuch/gaestebuch-eu-wahl-100.html

  26. Grauer_Wolf 12. Mai 2019 at 08:42

    1.100 Jahre Mitteldeutschland

    Im Frühjahr des Jahres 919 eilten sächsische Fürsten nach Quedlinburg, um dem dort Vögel fangenden Herzog Heinrich (dem Vogler) die (deutsche) Königskrone anzubieten.

    Um den 12. Mai wurde Heinrich zum König Heinrich I. in Fritzlar gewählt und gekrönt. Er war der erste Nicht-Franke, der aus dem zerfallenden Reich Karls des Großen den deutschen Teil abbekam.

    Dies gilt unter patriotischen Historikern als die Geburtsstunde des Deutschen Reiches

    Typisch, dass man davon in den gleichgeschalteten DDR2.0 Medien nichts liest, keine Umzüge, keine Staatsbankette gegeben werden – wir, die Deutschen sollen abgschafft werden

    Da hast Du was falsch verstanden.
    Deutschland fand von 1933 bis 1945 statt!

  27. Guten Morgen Miteinander.
    Sehr guter Beitrag CRYSO, bestens gegliedert.
    Die Schwerpunkte der einzelnen Vertreter der AFD und ihre Gesamtheit strukturiert dargestellt.
    Könnten größere Medien glatt als Vorlage für die Vorstellung eines Schattenkabinetts nutzen, 1:1.
    Keine Angst vor Umfragen, jeder liberale Patriot in seinem Land zur EU Wahl.
    Müssen stärker auf die 25%+x in anderen Ländern hinweisen, gerade bei Massenmedien wie facebook&Co,
    auf daß eine Patriotische Partei als gleichwertig wählbar gilt.

  28. Meine Familie und ich haben bereits die Sofort-Wahl genutzt, um die AfD zu unterstützen.
    Meine Frau ist wieder Wahlhelferin und wird sehr genau darauf achten, dass die Stimmen richtig ausgewertet werden.
    Jeder hat das Recht bei der Auszählung der Stimmen dabei zu sein.
    Bitte nehmt dieses Recht auch wahr!!!!

    Darf ich beim Auszählen dabei sein?

    Nach Abschluss der Wahlzeit um 18 Uhr werden in den Wahllokalen und den Briefwahlstellen der Stadt die Urnen geöffnet und die Stimmzettel ausgezählt. Ehrenamtliche Mitglieder der Wahlvorstände helfen mit, dass alles ordnungsgemäß abläuft. Die Auszählung ist öffentlich. Interessierte können dabei sein – es sei denn, in dem Raum ist kein Platz mehr. Wer möchte, kann also mit aufpassen, dass keine Stimmzettel im Papierkorb landen.

  29. Framing der DressurelitInnen der linksgrün-pädophilen Lügenpresse:

    https://www.welt.de/geschichte/article193263635/Landtagswahlen-1929-In-Sachsen-begann-der-Siegeszug-der-NSDAP.html#Comments

    Sven-Felix Kellerhoff, Redaktion Geschichte
    vor 12 Minuten
    @Daniel H: Die sächsischen Wähler tendieren zu bürgerlichen Parteien? Nein. Die AfD ist keine bürgerliche Partei, sie ist eine in großen Teilen der Parteiführung rechtsextreme, im Übrigen rechtspopulistische und antidemokratische Partei mit unterirdischem Personal. Wer AfD wählt, treibt die deutsche Politik immer nur weiter nach links. In Sachsen wird es vermutlich nach der Wahl eine schwarz-rote-grün-gelbe Anti-AfD-Koalition geben (müssen). Und diese Koalition wird deutlicher weiter links sein als die gegenwärtige Landesregierung. Jede Stimme für die AfD ist antibürgerlich.

    Ihre WELTGeschichte

  30. Emmerthal/Niedersachsen: Frau (25) getötet – Verdächtiger gefasst! Ein Anwohner hatte den Leichnam der 25-Jährigen in einer Hütte am Sportplatz in Grohnde gefunden. Augenscheinlich sei die Frau durch Gewalt gegen den Hals gestorben. Der zwei Jahre jüngere Täter und Opfer hätten sich gekannt.

    „Deutsche“
    Leider glaub ich dsbzgl. gar nix mehr, es sei denn sie würden mit oder ohne Migrationshintergrund dazu schreiben.

    https://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Junge-Frau-in-Grohnde-getoetet-Verdaechtiger-festgenommen

  31. Eurabier 09:49,
    das ist Politik, nicht Geschichte.
    Außerdem, wenn es denn zu solch einem Bündnis kommt?
    Die Wahlperiode würde spannend, zeigte doch anstatt dem von uns gewünschten Zweikampf,
    Freiheitliche Parteien gegen Linke, am Ende AFD gegen Alle. So ungefähr kamen die Grünen an die Macht, ehemals in Hessen.

  32. CO²-Steuer = Flüchtlingssteuer.
    Was anderes kann mir niemand erzählen.
    Die Klimahysterie, die man gerade der Jugend eingeimpft hat, dient einzig und allein dem Zweck, den Deutschen finanziell weiter auszupressen, um die Masseneinwanderung auf die nächsten Jahre hinaus zu finanzieren.

  33. Korrektur, der Bericht ist Geschichte, Propaganda durch Vermischung mit Politik.
    Der Kommentar des Daniel H. dann logischerweise nur noch Politik.

  34. Bonn: Bonnerin (19) durchlitt Martyrium Was sie alles durchmachen musste, ist unfassbar

    “Hilfe, Papa!“ .. später folgten mehrere weinende Emojis” – 2015 nach D gekommene Afghane Arian G. setzt eine 19-Jährige, die er am Busbahnhof kennengelernt hat, unter Drogen und vergewaltigt sie mehrmals mit einem Cousin zusammen – 7 ¼ Jahre Haft

    https://www.express.de/bonn/bonnerin–19–durchlitt-martyrium-was-sie-alles-durchmachen-musste–ist-unfassbar-32522402

  35. Ja Lucius 09:58,
    und jetzt wird auch ein Schuh daraus, daß der Solidaritätsbeitrag auch dem „Westen“ zu gute kommen soll.
    Analog zu der von dir richtig begründeten Motivation der CO2 Steuer, der verschwindet nie.

  36. Lucius 12. Mai 2019 at 09:58

    CO²-Steuer = Flüchtlingssteuer.
    Was anderes kann mir niemand erzählen.
    Die Klimahysterie, die man gerade der Jugend eingeimpft hat, dient einzig und allein dem Zweck, den Deutschen finanziell weiter auszupressen, um die Masseneinwanderung auf die nächsten Jahre hinaus zu finanzieren.
    —————–
    Für deutsche Bedürftige ist angeblich kein Geld da
    Rücklage für »Flüchtlinge« wächst auf 30 Milliarden Euro

    Bei den Mitteln zur Bekämpfung der Kinder-, Alters- und Erwerbsarmut ist die Merkel-Regierung knickerig wie Dagobert Duck. Doch für die von Merkel mit offenen Armen empfangenen »Flüchtlinge« wächst die Rücklage immer weiter. Aktuell sind 30 Milliarden Euro im Topf. (2.11.2018)

    https://www.freiewelt.net/nachricht/ruecklage-fuer-fluechtlinge-waechst-auf-30-milliarden-euro-10076132/

    Diese „Rückstellungen“ reichen wohl nicht. Und Scholz hat ein riesen Milliardensteuerloch. Die Wirtschaft bricht ein usw.
    Also Co2-Steuer, weil die Klimahysterie das gerade als durchsetzbar erscheinen lässt.
    So machen die Altparteien das.

  37. kommentar von kellerhoff, sehr interessant

    „Sven-Felix Kellerhoff, Redaktion Geschichte
    vor 30 Minuten
    @Daniel H: Die sächsischen Wähler tendieren zu bürgerlichen Parteien? Nein. Die AfD ist keine bürgerliche Partei, sie ist eine in großen Teilen der Parteiführung rechtsextreme, im Übrigen rechtspopulistische und antidemokratische Partei mit unterirdischem Personal. Wer AfD wählt, treibt die deutsche Politik immer nur weiter nach links. In Sachsen wird es vermutlich nach der Wahl eine schwarz-rote-grün-gelbe Anti-AfD-Koalition geben (müssen). Und diese Koalition wird deutlicher weiter links sein als die gegenwärtige Landesregierung. Jede Stimme für die AfD ist antibürgerlich.

    Ihre WELTGeschichte“

    https://www.welt.de/geschichte/article193263635/Landtagswahlen-1929-In-Sachsen-begann-der-Siegeszug-der-NSDAP.html#Comments

  38. Einer der größten Fluchthelfer und Verursacher exorbitanter Migrations-Probleme in Deutschland und Europa sind zweifellos die Western Union, dicht gefolgt von MoneyGram.

    „Die apokalyptischen Flüchtlingsbewegungen wären relativ einfach einzudämmen, würde man Western Union das Handwerk legen. Die kleinen Summen von 200 oder 300 Dollar, die jeder Migrant nach Hause schickt, bedeuten rund 60 Prozent der Einkommen von Familien“

    https://politsatirischer.blogspot.com/2017/08/western-union-der-stille-bargeld.html

  39. aenderung,
    zu langsam aber dennoch hilfreich. Hatte es gerade aus Versehen mit dem Volvo link geschlossen.
    Jetzt kann ich mit deinem Link aufrufen ohne hoch zu scrollen- es lebe die Faulheit 😉 .

  40. 87 % wählen Linksgrüngelbschwarz, dann muss es doch richtig sein, oder?

    87% wählen diese CO2 Steuer. Vermutlich um das Gewissen zu beruhigen.
    Apropo CO2 Steuer!
    Da soll ja angeblich der Mehrverbrauch bestraft und der Minderverbrauch belohnt werden.
    WALDBESITZER bekommen dann richtig viel raus.
    Jogger müssen mehr bezahlen weil sie mehr atmen.
    Gartenbesitzer mit hohem Baumbestand bekommen was raus oder dürfen mehr verbrauchen.
    Der wegen Geldmangel frierende
    und nicht autofahrende,
    nicht in den Urlaub fliegende
    und sofaliegende
    wenigschnaufende Harz 4 Empfänger ohne Kinder bekommt nix.
    Er ist zwar der „Geringst CO2 Verbraucher“ von uns allen,
    aber über dem SLG 2 Satz darf er nichts dazubekommen.
    Schräg, schräger und ungerechter gehts nicht.

    Aber wir schreiben und schreiben hier rum, aber wir tun nix gegen diese Politidioten.
    Eine gelbe oder orangene Warnweste hat doch jeder, warum nutzen wir diese nicht entlich, wir deutschen Feiglinge.

  41. franz schroeder 12. Mai 2019 at 10:18

    „Aber wir schreiben und schreiben hier rum, aber wir tun nix gegen diese Politidioten.
    Eine gelbe oder orangene Warnweste hat doch jeder, warum nutzen wir diese nicht entlich, wir deutschen Feiglinge.“

    sie haben recht.

  42. Allein die oben genannten vor allem von der vorigen und aktuellen „Bundesregierung“ verursachten Probleme und ihre oben von der AfD gebotenen Lösungsansätze genügen mir auf das Völligste, in der Partei „Alternative für Deutschland“ die Alternative für Deutschland auch zu erkennen und sie entsprechend zu wählen. Das gilt auch dann, wenn derzeit noch nicht alle Politikfelder in der AfD, wie das der sozialen Ausrichtung, abgeklärt sind. Wir sprechen gegenwärtig von einer Notbremse, da die wirtschaftlichen Grundlagen unseres Landes regelrecht aus den Klauen der in den Altparteien residierenden Vaterlandsvernichter herausgerettet, bewahrt und zum Teil auch wieder aufgebaut und – mangels Forschung und Weiterentwicklung – modernisiert werden müssen.

    Alles andere wird – und muß – sich in der gar nicht mal so fernen Zukunft noch zeigen und damit unter Beweis zu stellen haben, ob die AfD zur Eroberung breiterer Wählerschichten, insbesondere derer der deutschen Arbeiterschaft und abhängig Beschäftigten, taugt. Daran vorbei, insbesondere auch mit neoliberalen „Lösungsansätzen“ made in FDP, die in einigen führenden Köpfen auch der AfD herumgeistern und das „Heil“ in der Privatisierung allen öffentlichen Lebens zu propagieren suchen, können Wahlen jedenfalls auf Dauer nicht gewonnen werden. Das wird mit wirtschaftlicher Vernunft einhergehen müssen, um diversen „roten“ Phantasien ein für allemal eine Abfuhr zu erteilen.

    Derzeit aber wird das oben Genannte noch genügen müssen. Es geht letztlich um die Rettung dieses unseres Landes und dazu gibt es keine andere Wahl – jedenfalls keine ernstzunehmende.

  43. aenderung 12. Mai 2019 at 10:22

    franz schroeder 12. Mai 2019 at 10:18

    „Aber wir schreiben und schreiben hier rum, aber wir tun nix gegen diese Politidioten.
    Eine gelbe oder orangene Warnweste hat doch jeder, warum nutzen wir diese nicht entlich, wir deutschen Feiglinge.“

    sie haben recht.
    ++++

    Man braucht gar keine Gelbwestendemos usw..
    Wenn genügend Bürger die AfD wählen reicht es vollkommen aus!

  44. So stopfen Sie Ihr Steuerloch, Herr Scholz!

    Den Bundestag entblähen!
    Weniger externe Berater engagieren!
    Personalkosten in den Ministerien senken!
    Wirkungslose Prämien streichen!
    Öfter mal fragen: Brauchen wir das wirklich?

    Wo sind unsere Milliarden geblieben?

    Anstatt dem Steuerzahler mehr Geld zu lassen, hat die Große Koalition die hohen Steuerüberschüsse für ihre teuren Wahlversprechen verplant: Grundrente, Mütterrente, Baukindergeld, Kita-Ausbau.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/zu-wenig-einnahmen-so-stopfen-sie-ihr-steuerloch-herr-scholz-61844304.bild.html

  45. Immerhin scheinen die Leserkommentare auf Welt/1929 und heute, gefestigte AFD Sachsen an zu ziehen.
    Heißt ja Kaffee Sachsen, der versammelte Frühstückstisch scheint der Welt Beine zu machen. Intelligent, spitzfindig und humorvoll. Klar, daß bei solch positiver Gemütslage die 30% näher kommen.

  46. Wählt mich!
    Einziger Punkt auf meinem Partei Programm :
    Die Verfügungs Hoheit über dein Einkommen.
    Du Entscheidest wer und wieviel ein anderer/andere von deinem Lohn erhält/erhalten.
    Dieser eine und einzige Punkt meines Wahlprogramm bereitet der Bundesregierung Schlaflose Nächte.

  47. OT
    Neues von der Sozialindustrie.

    Solche Artikel findet man leider nur mit der Lupe, sprich, werden medial nicht an die große Glocke gehangen.
    Dadurch rutschen sie durchs Raster der breiten Öffentlichkeit.
    Vorab möchte ich noch an diesen Fall erinnern ( 05.05.2019) :

    Neue Vorwürfe gegen Ex-ASB-Geschäftsführer: 46-Jähriger und seine Helfer sollen zehn Millionen Euro veruntreut haben
    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/ASB-Geschaeftsfuehrer-soll-10-Millionen-Euro-veruntreut-haben
    …………………
    Am 07.05.19 erschien ein Artikel (mit Video) beim WDR über die exChefin der Duisburger Werkstatt für Menschen mit Behinderung , darin heisst es:

    „Am Montag (06.05.2019) sind in einem Sonderbericht des Rechnungsprüfungsamtes neue Vorwürfe gegen die ehemalige Geschäftsführerin Roselyne Rogg bekannt geworden. Neben der Affäre um ihr hohes Gehalt ist hier von ungewöhnlich hohen Ausgaben für Champagner, Luxus-Möbel und Dienstreisen die Rede.

    Für Berater habe die ehemalige Chefin der Werkstatt jährlich 300.000 Euro ausgegeben. Außerdem soll Rogg ihre Mitarbeiter veranlasst haben, Daten zu löschen, die Rückschlüsse auf ihr Gehalt zuließen.
    ……
    Im Video wird ihr Jahresgehalt mit 370.000 Euro benannt. Das wäre ungefähr soviel, wie ein Bundeskanzler in Deutschland verdient und das wohlgemerkt als Chefin einer Duisburger Werkstatt für Menschen mit Behinderung ! Ein Skandal, der unbedingt in die überegionale Presse gehört !

    Rogg-Skandal in Duisburg: Arbeitsplätze offenbar sicher

    https://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/duisburg-roselyne-rogg-betrug-100.html

  48. VeronikaM 12. Mai 2019 at 10:25
    RECHTSEXTREMISMUS IN DEUTSCHLAND
    Wie weit wollen die Neonazis noch gehen?
    Deutschland wackelt offenbar ein Tabu so sehr wie lange nicht: In aller Öffentlichkeit Sympathien für Nazi-Gedankengut zu zeigen.
    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/rechtsextremismus-in-deutschland-wie-weit-wollen-die-noch-gehen-61800668,view=conversionToLogin.bild.html
    ———————————-
    Die jungen Mädchen/Frauen von heute können sich überlegen wo sie landen wollen.

    A)Als Kopftuchfrau beschützt von einem großem Messerclan. Dort könnte das Messer sie aber auch selbst treffen.

    B)Einen Neonazimann, der jedem Messermann eins auf die Nase gibt.

    C)Einen braven Michel mit Bausparvertrag, der wenn es hart auf hart kommt, die Beine in die Hand nimmt und seine Frau den Eroberern überlässt. (So ähnlich wie damals diese Zelter/Camper, wobei der Mann abhaute und seine Frau dem Neger übergab).

    D)Oder ein AFD Mitglied. Wobei man hoffen kann, dass Deutschland wieder Deutschland wird bevor die Kinder kindergarten- oder schulpflichtig sind, die EUROPÄISCHEN GRENZEN wieder gesichert werden, die Gefängnisse wieder zu Gefängnissen werden und keine Fitness- Wellnessräume darstellen, die Straßen nachts wieder sicher sind, die Richter wieder richten und nicht segnen und vergeben, wo sich Frauen in Supermärkten und Drogeriemärkten allein bewegen können ohne angefallen oder gar getötet zu werden usw usw.

    E) Den MÄRCHENPRINZ!

  49. @ VeronikaM 12. Mai 2019 at 10:25 OT

    „(In) Deutschland wackelt offenbar ein Tabu so sehr wie lange nicht: In aller Öffentlichkeit Sympathien für Nazi-Gedankengut zu zeigen.

    …bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/rechtsextremismus-in-deutschland-wie-weit-wollen-die-noch-gehen-61800668…“

    Interessant. Für BILD ist die erste Strophe des 1838 von Hoffmann von Fallersleben, passend zur Melodie der 1797 entstandenen Kaiserhymne von Joseph Haydn gedichteten Deutschlandliedes also „Nazi-Gedankengut“, zu dem passend noch diverse Aufmärsche nationaler Sozialisten wie denen des so genannten „Dritten Weges“ präsentiert werden. Dazu wird Herr Höcke (AfD) noch scheinbar passend „am Rande erwähnt“.

    So geht Manipulation. Nur hat auch hier BILD mit dieser seiner Neuauflage politischer Agitation und Propaganda wieder einmal mit Bravour unter Beweis gestellt, daß man dort mit BILDUNG, mit historischer gar, nicht die Spur etwas am Hut hat.

  50. Gut Mautpreller, oder eher nicht?
    0, 15, 20, 25% an Projekte, die von Politikern oder PRIVATEN Initiatoren erarbeitet wurden.
    Brauchst du eine Straße, gehst du auf Mitstreiter Suche.
    Welches ist dein Einkommen, das auf der Lohnsteuerkarte ausgewiesene, oder dein erwirtschaftetes?

  51. Seehofer: Merkel ist die Best(i)e !

    Wenn Merkel die Beste ist, was ist dann der Rest

  52. Korrektur zu Tom62 12. Mai 2019 at 10:49

    „Deutschlandlied“ gedichtet nicht 1838, sondern 1841. Bitte den Fehler zu entschuldigen.

  53. Jeder Mensch mit nur etwas Gehirn müsste die Forderungen der AfD in ureigenstem Interesse unterstützen. da Deutschland aber vom Land der Autobauer zum Land der Karrenbauer verkommen ist, wird die dumme Masse wie eine Lemmingherde in den eigenen Untergang rennen.
    Wider werden über 80% die Systemparteien in die EU wählen, wo die Gesetze beschlossen werden, die den Nationalstaaten und den freien Völkern den Garaus machen sollen.
    Wenn wieder alles in Scherben fällt (wie bei Sozis aller Art üblich), die brennenden Ruinen die Straßen säumen in denen die vergewaltigten Frauen schreien, dann werden genau die Idioten, die gerade noch „Heil Greta§ gerufen haben wieder fragen „Oh wie konnte das kommen?“
    Genau SO kommt sowas!

  54. aenderung 12. Mai 2019 at 10:07
    kommentar von kellerhoff, sehr interessant

    „Sven-Felix Kellerhoff, Redaktion Geschichte
    vor 30 Minuten
    @Daniel H: Die sächsischen Wähler tendieren zu bürgerlichen Parteien? Nein. Die AfD ist keine bürgerliche Partei, sie ist eine in großen Teilen der Parteiführung rechtsextreme, im Übrigen rechtspopulistische und antidemokratische Partei mit unterirdischem Personal. Wer AfD wählt, treibt die deutsche Politik immer nur weiter nach links. In Sachsen wird es vermutlich nach der Wahl eine schwarz-rote-grün-gelbe Anti-AfD-Koalition geben (müssen). Und diese Koalition wird deutlicher weiter links sein als die gegenwärtige Landesregierung. Jede Stimme für die AfD ist antibürgerlich.

    Ihre WELTGeschichte“

    https://www.welt.de/geschichte/article193263635/Landtagswahlen-1929-In-Sachsen-begann-der-Siegeszug-der-NSDAP.html#Comments

    Xxxxxxxxxx

    Völlig egal, welches Gemüse in der Suppe die Mehrheit bildet. Nur der Name ändert sich: Kartoffelsuppe, Möhreneintopf….egal.
    Es bleibt ein Eintopf, der uns Übelkeit bereitet.

    Das Alternativgericht ist (hoffentlich, aber wenn, dann….) die AFD.

  55. Tom62 10:54,
    mit 1838 anstatt 1841 haben Sie die Hymne zeitlich um 3 Jahre vom Nationalsozialismus entfernt, diesen damit ein weiteres Mal gerechtfertigt. Die Zusammenhänge, von allem Deutschen mit dem Faschismus, seit dem Urknall geleugnet.
    Sie sind damit unentschuldbar ein N..i!
    Ne, sind sie nicht 😉 .

  56. @VeronikaM 12. Mai 2019 at 10:38

    So stopfen Sie Ihr Steuerloch, Herr Scholz!
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/zu-wenig-einnahmen-so-stopfen-sie-ihr-steuerloch-herr-scholz-61844304.bild.html
    #######

    „Berlin zum alleinigen Regierungssitz machen!“

    Bitte lasst Deutschland nicht zu einem zentralistischen Staat à la Frankreich verkommen. An verschiedenen Orten Wichtigkeit aufzubewahren, bürgt für mehr Sicherheit. Solange Berlin nicht in der Lage ist, einen Flughafen zu bauen, würde ich den alten Standort Bonn noch behalten. Aber vielleicht kommt ja bald ein Antrag der Grünen und das Flugschämen wird salonfähig. Frau Merkel kann sich ja dann, analog zu Nordkorea einen Dienstzug bei der Deutschen Bahn für die Verpflichtungen ausser ihres Landes bestellen.

  57. @ VeronikaM 12. Mai 2019 at 10:38

    1. Scholz ist eitel und einer der schlechtesten Politiker.
    2. Schade, dass er (einer) der (heimlichen) Anführer der Antifa-Nahzies ist.

    3. Die Situation ist eingetroffen: sinkende Steuereinnahmen. Das ward vorausgesehen von der AfD & Co.. Wunderbar. Scholz kann damit nicht umgehen, dieser billige und korrupte Jurist, wenn ich mich recht entsinne.

  58. Herne (NRW) – Ein Unbekannter hat eine Frau (37) in ihrer eigenen Wohnung sexuell schwer misshandelt – jetzt sitzt der Tatverdächtige in U-Haft!

    Laut Polizei wurde der Mann am Freitag in Essen gefasst, kam am Samstag vor den Haftrichter. Angaben zur Identität des mutmaßlichen Täters machten die Ermittler nicht. Die brutale Tat in der Nacht zum 5. Mai hätte den Tod der Frau herbeiführen können, so die Polizei.
    **************************************
    Nanu, was darf der Bürger denn wieder auf keinen Fall nicht wissen? 😉

    P.S. Liebe „Wahrheitsmedien“! Wir wissen bereits alles. 😉

  59. Tom62 12. Mai 2019 at 10:49
    @ VeronikaM 12. Mai 2019 at 10:25 OT

    „(In) Deutschland wackelt offenbar ein Tabu so sehr wie lange nicht: In aller Öffentlichkeit Sympathien für Nazi-Gedankengut zu zeigen.

    …bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/rechtsextremismus-in-deutschland-wie-weit-wollen-die-noch-gehen-61800668…“

    Interessant. Für BILD ist die erste Strophe des 1838 von Hoffmann von Fallersleben, passend zur Melodie der 1797 entstandenen Kaiserhymne von Joseph Haydn gedichteten Deutschlandliedes also „Nazi-Gedankengut“, zu dem passend noch diverse Aufmärsche nationaler Sozialisten wie denen des so genannten „Dritten Weges“ präsentiert werden. Dazu wird Herr Höcke (AfD) noch scheinbar passend „am Rande erwähnt“.

    So geht Manipulation. Nur hat auch hier BILD mit dieser seiner Neuauflage politischer Agitation und Propaganda wieder einmal mit Bravour unter Beweis gestellt, daß man dort mit BILDUNG, mit historischer gar, nicht die Spur etwas am Hut hat.

    Xxxxxxxxxxxx

    Haben Sie s nicht mitbekommen? In den USA/Iran/Israel Diskussionen äusserte Freya…äh VeronikaM bereits ihre Befürchtung, hier wollen Nationalsozialisten den Blog (?) übernehmen und nun liest sie ähnliches in der bild und fühlt sich bestätigt. Bloß lt bild wird es sicher nicht nur dieser Blog sein, sondern gleich das ganze Land, das die Nazis übernehmen wollen.
    Deshalb warnt sie uns.
    Das müssen wir ernst nehmen.
    VeronikaM ist möglicherweise Jüdin und bei unserer Vergangenheit…..
    Also ich bezeuge, ich führe nichts dergleichen im Schilde.
    Vielleicht sollten wir alle mal Zeugnis ablegen.
    Dann ist vielleicht mal Ruhe im Puff.

  60. @ Frankoberta 12. Mai 2019 at 11:03

    Die Zeiten ändern sich. Sollten wir nicht daher unsere Perspektive mit verändern?

    Die wollen den Flughafen gar nicht fertig stellen. Es ist auch eine Kunst soviel Geld wie möglich in einen Flughafen zu versenken. Das Geld verschwindet ja nicht spurlos. Es wandert nur von einer Tasche in eine andere. Und niemand kann oder will diese Leute stoppen. Patentieren lassen?

  61. OT

    Und das ist der Dank dafür, dass sich die AfD als einzige deutsche Partei eindeutig und unmissverständlich für den Staat Israel einsetzt

    https://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Hochgradig-beleidigend-Israels-Botschafter-meidet-Kontakt-zu-AfD

    „Hochgradig beleidigend“: Israels Botschafter meidet Kontakt zu AfD

    Wegen der Haltung der AfD zum Holocaust meidet der israelische Botschafter in Deutschland, Jeremy Issacharoff, nach eigenen Angaben jeden Kontakt zu der Partei. „Mehrere Male hat ihr Führungspersonal Dinge gesagt, die ich als hochgradig beleidigend für Juden, für Israel und für das ganze Thema des Holocaust empfinde“, sagte Issacharoff in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur. Viele Deutsche hätten über die Jahre eine sehr respektvolle Erinnerungskultur entwickelt. „Diese Qualität würde ich der AfD nicht zuschreiben.“

    Sagt George Soros der israelische Botschafter in Deutschland

  62. Waldorf und Statler 12. Mai 2019 at 08:16

    passend zum Thema , schon gehört

    OT,-….Meldung vom 11.05.2019 – 22:53

    SPD weiter auf Talfahrt

    Auf der Zielgeraden zu den Europawahlen verliert die SPD an Boden.Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für BILD am SONNTAG erhebt, büßt die SPD zur Vorwoche einen Prozentpunkt ein und kommt auf nur noch 16 Prozent. CDU/CSU … 29% +1 , SPD… 16% -1 , Linke … 9% +- 0 , Grüne… 19% +- 0 , FDP… 9%+ -0 , AfD… 13+- 0 https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/sonntagstrend-spd-weiter-auf-talfahrt-61845766.bild.html
    ——————————————————————————————————————————-

    Ich bin geschockt!

  63. @ Diedeldie 12. Mai 2019 at 11:13

    Es ist sehr viel einfacher. Machen Sie es doch wie in der echten Wissenschaft.

    Keine ad hominem-Angriffe. Okay?

  64. @ Cendrillon 12. Mai 2019 at 11:15

    Meine Güte, der klingt und redet so, als ob er ein Muslim wäre. Grausam und irre.

  65. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 12. Mai 2019 at 11:19

    Es ist ein Verbrechen christliche Flüchtlinge und nicht-arme muslimische Nicht-Flüchtlinge unter einem Dach „wohnen“ zu lassen. Das werde ich diesen Befürwortern niemals verzeihen wollen.

  66. “ VeronikaM 12. Mai 2019 at 09:01
    124-MILLIARDEN-STEUERLOCH
    Greift Scholz jetzt in die Rentenkasse?“
    ————————
    Das es in einem Umlagesystem keine sogenannte Renten“kasse“ (in die man greifen könnte) gibt, sollte endlich verstanden worden sein oder ?

    Aber selbst wenn es eine derartige „Kasse“ gäbe, der stete Bundeszuschuß in Aber-Milliardengröße zeigt längst, daß es sich bei der staatlichen Rente um nix als simplen psyschologischen Betrug, sprich Dummenfang des Wahlpöbels, handelt. Man könnte bzw. müßte diesen Unsinn längst beenden. Wird auch bald soweit sein, wenn die 10 Millionen Stimmen der Babyboomer -und jetzigen Rentner- in 10-15 Jahren Geschichte sind und man sich mittels der jetzt stattfinden Einwanderung + deren Vermehrungsförderung -frei nach Bert Brecht- ein „neues Volk herbeigewählt“ hat .

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gesetzliche_Rentenversicherung_(Deutschland)#Bundeszuschuss

  67. OT
    Sehr schön❗ 😎

    Gerald Grosz
    Am 12.05.2019 veröffentlicht

    Jetzt hat es auch die einstige Ikone der linken Frauenbewegung, Alice Schwarzer erwischt. Weil sie sich gegen religiösen Faschismus und Fanatismus, gegen Frauenverachtung, gegen mittelalterlichen Egozentrismus und die Unterwanderung unserer rechtsstaatlichen Werte mutig und beharrlich zur Wehr setzt, mutiert sie in den Augen der Islamisten und deren billigen Marionetten in Politik und Journaille rasch zur Rassistin.

    Willkommen im Klub, Frau Schwarzer!
    Meinungsfreiheit am Beispiel des „Sündenfalls“ Alice Schwarzer❗ 😎
    https://youtu.be/uwyNGojqGcs

  68. @franz schroeder 12. Mai 2019 at 10:18:

    87% wählen diese CO2 Steuer.

    100 % der Wähler tun das. Oder 0 %. Wie man’s nimmt.
    Auf jeden Fall werden solche Entscheidungen nicht von Wahlen abhängig gemacht, die CO2-Hysterie ist doch ganz offensichtlich kein deutsches Phänomen, sondern ein internationales.

    Aber wir schreiben und schreiben hier rum, aber wir tun nix gegen diese Politidioten.
    Eine gelbe oder orangene Warnweste hat doch jeder, warum nutzen wir diese nicht entlich, wir deutschen Feiglinge.

    Wir Deutschen sind keine Feiglinge und die meisten von uns lassen sich auch nicht durch dumme und unzutreffende Beleidigungen motivieren, irgendetwas zu tun, zumindest nicht mehr nach dem Grundschulalter. („Wenn du das nicht machst, bist du ein Feigling, ätschbätsch!“)

    Ich tue es deswegen nicht, weil ich nicht glaube, dass ich Zauberkräfte bekomme, wenn ich eine gelbe Weste anziehe. Aber wer das glaubt, kann es ja tun.

  69. jeanette 12. Mai 2019 at 10:46
    VeronikaM 12. Mai 2019 at 10:25
    RECHTSEXTREMISMUS IN DEUTSCHLAND
    Wie weit wollen die Neonazis noch gehen?
    Deutschland wackelt offenbar ein Tabu so sehr wie lange nicht: In aller Öffentlichkeit Sympathien für Nazi-Gedankengut zu zeigen.
    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/rechtsextremismus-in-deutschland-wie-weit-wollen-die-noch-gehen-61800668,view=conversionToLogin.bild.html
    ———————————-
    Die jungen Mädchen/Frauen von heute können sich überlegen wo sie landen wollen.

    A)Als Kopftuchfrau beschützt von einem großem Messerclan. Dort könnte das Messer sie aber auch selbst treffen.

    B)Einen Neonazimann, der jedem Messermann eins auf die Nase gibt.

    C)Einen braven Michel mit Bausparvertrag, der wenn es hart auf hart kommt, die Beine in die Hand nimmt und seine Frau den Eroberern überlässt. (So ähnlich wie damals diese Zelter/Camper, wobei der Mann abhaute und seine Frau dem Neger übergab).

    D)Oder ein AFD Mitglied. Wobei man hoffen kann, dass Deutschland wieder Deutschland wird bevor die Kinder kindergarten- oder schulpflichtig sind, die EUROPÄISCHEN GRENZEN wieder gesichert werden, die Gefängnisse wieder zu Gefängnissen werden und keine Fitness- Wellnessräume darstellen, die Straßen nachts wieder sicher sind, die Richter wieder richten und nicht segnen und vergeben, wo sich Frauen in Supermärkten und Drogeriemärkten allein bewegen können ohne angefallen oder gar getötet zu werden usw usw.

    E) Den MÄRCHENPRINZ!

    Xxxxxxxxxxxx

    Bei DER Auswahl?
    Da nehme ich b)

    Eine Kategorie hast du aber (bewusst?) vergessen: Deutschen Mann, der seine Frau beschützt, zur Not auch mit Gewalt.

    Ein Mann IST nicht Neonazi, weil/wenn er einem Messermann die Fresse poliert.
    Das ist Manipulation erster Kajüte, die uns von den Mainstreamlingen aufgetischt wird und von dir hier weitergetragen wird.
    Lass das!

  70. @ Diedeldie 12. Mai 2019 at 11:13 OT

    Haben Sie s nicht mitbekommen? In den USA/Iran/Israel Diskussionen äusserte Freya…äh VeronikaM bereits ihre Befürchtung, hier wollen Nationalsozialisten den Blog (?) übernehmen und nun liest sie ähnliches in der bild und fühlt sich bestätigt. Bloß lt bild wird es sicher nicht nur dieser Blog sein, sondern gleich das ganze Land, das die Nazis übernehmen wollen.

    Ich habe „es“ mitbekommen und sehe mich in meinem wegen des übereinstimmenden Stils aufgekommenen Verdacht „Freya=VeronikaM“ daher vollauf bestätigt, und kenne natürlich auch die von dieser Seite aus verbreitete Propaganda, wegen der ich geschrieben habe, was ich geschrieben habe.

  71. Schnauze voll???
    Werden Sie »Migrant«!
    1. Begeben Sie sich illegal nach Pakistan, Marokko, Ägypten oder in die Türkei oder in ein anderes der über 52 islamischen Länder.
    Sorgen Sie sich nicht um Visa, Zollgesetze und sonstige Lächerlichkeiten!
    2. Wenn Sie angekommen sind, fordern Sie erst mal umgehend von Ihrer Kommune Ihrer Wahl eine kostenlose medizinische Versorgung für sich und Ihre Familie.
    Achtung: Bestehen Sie darauf, dass alle Mitarbeiter der Krankenkasse Deutsch
    sprechen und die Kliniken Ihr Essen nur so vorbereiten, wie Sie es aus
    Deutschland gewöhnt sind. Kritik an Ihrem Verhalten weisen Sie empört als »rassistisch« zurück.
    3. Bleiben Sie Deutschland auch in der neuen Heimat treu und hängen Sie deutsche Fahnen in Ihr Fenster oder an Ihr neues Auto. Apropos: Verlangen Sie nachdrücklich einen Führerschein. Eine Versicherung brauchen Sie nicht zum Fahren, die benötigen nur Einheimische.
    4. Sprechen Sie zuhause nur Deutsch und sorgen Sie dafür, dass Ihre Kinder es genauso machen. Bestehen Sie unbedingt darauf, dass alle Formulare, Anfragen und Dokumente für Sie übersetzt werden.
    5. Fordern Sie, dass im Musikunterricht Ihrer Kinder ab sofort westliche Popmusik eingeführt wird. Verlangen Sie die Einrichtung einer Marienkapelle.
    6. Lassen Sie sich nicht diskriminieren! Organisieren Sie Protestzüge gegen Ihr Gastland und dessen Einwohner und gegen die Regierung, die Sie ins Land gelassen hat! Billigen Sie Gewalt gegen Nicht-Christen und Nicht-Europäer.
    7. Setzen Sie durch, dass Ihre Frau textilfrei baden und leicht bekleidet einkaufen gehen darf!
    8. Beachten Sie keine Hinweise oder gar Zurechtweisungen der einheimischen Polizei oder Justiz! Diese hat Ihnen gar nichts zu sagen! Machen Sie den Betreffenden klar, dass für Ihre Gesetzestreue nur ein deutscher katholischer Geistlicher zuständig ist.
    9. Überzeugen Sie den Bürgermeister Ihres Wahlortes vom Wohlklang sonntäglicher Kirchenglocken.
    10. Gehen Sie gegen unchristliches Brauchtum in Kindergarten und Schule vor! Regen Sie an, statt Ramadan künftig Ostern und Weihnachten zu feiern.
    11. Beschweren Sie sich vehement, wenn es in Ihrer Kantine oder beim Grillfest keine Schweinshaxe gibt!
    12. Suchen Sie sich Verbündete! Bitten Sie liberale Politiker und Journalisten, Ihren »Menschenrechten«
    Nachdruck zu verleihen.
    Viel Erfolg

  72. Ginger 12. Mai 2019 at 11:17
    @ Diedeldie 12. Mai 2019 at 11:13

    Es ist sehr viel einfacher. Machen Sie es doch wie in der echten Wissenschaft.

    Keine ad hominem-Angriffe. Okay?

    ———
    Ginger 12. Mai 2019 at 11:19
    @ Cendrillon 12. Mai 2019 at 11:15

    Meine Güte, der klingt und redet so, als ob er ein Muslim wäre. Grausam und irre.

    Xxxxxxxxxxxx

    So?

  73. Jeder, der nicht zum Islam konvertieren möchte und nicht ADF wählt, wählt somit automatisch seine eigene Versklavung oder sogar Hinrichtung!

  74. Tom62 12. Mai 2019 at 11:28
    @ Diedeldie 12. Mai 2019 at 11:13 OT

    Haben Sie s nicht mitbekommen? In den USA/Iran/Israel Diskussionen äusserte Freya…äh VeronikaM bereits ihre Befürchtung, hier wollen Nationalsozialisten den Blog (?) übernehmen und nun liest sie ähnliches in der bild und fühlt sich bestätigt. Bloß lt bild wird es sicher nicht nur dieser Blog sein, sondern gleich das ganze Land, das die Nazis übernehmen wollen.

    Ich habe „es“ mitbekommen und sehe mich in meinem wegen des übereinstimmenden Stils aufgekommenen Verdacht „Freya=VeronikaM“ daher vollauf bestätigt, und kenne natürlich auch die von dieser Seite aus verbreitete Propaganda, wegen der ich geschrieben habe, was ich geschrieben habe.

    Xxxxxxxxxxxx

    Freut mich.
    Konnte ich nicht erkennen.

  75. Istdasdennzuglauben 12. Mai 2019 at 11:30
    „Schnauze voll???
    Werden Sie »Migrant«!
    1. Begeben Sie sich illegal nach Pakistan, Marokko, Ägypten oder in die Türkei oder in ein anderes der über 52 islamischen Länder.
    Sorgen Sie sich nicht um Visa, Zollgesetze und sonstige Lächerlichkeiten!
    2. Wenn Sie angekommen sind, fordern Sie erst mal umgehend von Ihrer Kommune Ihrer Wahl eine kostenlose medizinische Versorgung für sich und Ihre Familie.
    Achtung: Bestehen Sie darauf, dass alle Mitarbeiter der Krankenkasse Deutsch
    sprechen und die Kliniken Ihr Essen nur so vorbereiten, wie Sie es aus
    Deutschland gewöhnt sind. Kritik an Ihrem Verhalten weisen Sie empört als »rassistisch« zurück.“

    ab da , kopf ab, ende.

  76. @Ginger 12. Mai 2019 at 11:14
    Frankoberta 12. Mai 2019 at 11:03

    Im Jahr 1990 ist die DDR grösser geworden.

  77. Seehofer lobt Merkel: „Sie ist in dieser Regierung die Beste“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article193317619/Horst-Seehofer-lobt-Angela-Merkel-Sie-ist-in-dieser-Regierung-die-Beste.html
    ————–
    Der sagt für mich also, dass unter den grottenschlechten Nichtfachkräften der Regierung Merkel noch die „Beste“ sei. Irgendwas hat der zu sich genommen. Man das geht bei dem nur noch drunter und drüber. Und mal abgesehen, dass er die Raute bis zum Schluss will, weil die der „Garant für gute Wahlergebnisse ist“ (HÄ?) scheint der irgendwie die letzten Wahlergebnisse ausgeblendet zu haben, seine Kritik an der „Herrschaft des Unrechts“ usw.
    Was ist mit Drehhofer los? Ischias?

    Die Leserkommentare!!!

  78. Also, verstehe ich richtig: mit der AfD steigen wir wieder in die Atomenergieproduktion ein?

    So gut ich das o.g. auch finde, ein paar Fragen bleiben schon auch ungeklärt, finde ich: wie will die AfD unsere Wirtschaft denn unterstützen in Anbetracht der Herausforderungen eines globalen Marktes? Wenn die befristeten Arbeitsverträge beispielsweise in unbefristete umgewandelt werden sollen/müssen, dann stellt sich mir die Frage, wie die dahinterstehenden Arbeitgeber eine vergleichbare Auftragssicherheit erhalten bei einer sich doch abkühlenden Wirtschaftslage…

    Ich bin wirklich ein großer AfD Fan und bislang bei jeder Gelegenheit auch Wähler, aber, wenn ich mir die Weltlage so ansehe, insbesondere die wirtschaftlichen Riesen China und USA, dann frage ich mich schon, wie D hier im Alleingang konkurrieren will… Hier würde ich gerne mehr Wirtschaftsthemen von der AfD erörtert bekommen… Zukunftsstrategien…

    Dass die Folgen der fatalen merkel’schen Flüchtlingspoltik korrigiert werden müssen ist freilich ein wichtiger Kernpunkt, der ganz Europa betrifft, aber eben nur ein Aspekt unter ganz vielen Problemen, für die ich derzeit von keiner Partei irgendwelche Lösungsvorschläge höre, denn im Grunde genommen müssen wir Europäer vereint einen Gegenkraft zu den außereuropäischen Wirtschaftsgiganten werden, sonst lachen die sich über unsere Zerstrittenheit nur ins Fäustchen und machen den Reibach, während wir uns in nationalistischer Kleinkrittelei verzetteln.

  79. Ich halte nicht viel davon andere Schreiber der Doppelmitgliedschaft, Infiltration, Auftragsschreiberschaft etc. zu bezichtigen. Zu Recht/Unrecht, Bewiesen/Unbewiesen. Wir freiheitlichen Patrioten, in all seinen unterschiedlichen Facetten, sollte gefestigt und auch diskussionsfähig genug sein unsere Überzeugung inhaltlich zu vertreten. Den Wettstreit der Gedanken zu bestehen.
    Selbst 100 „Aliasse“ können nur einmal schreiben, den Infiltrierenden sollten wir inhaltlich entgegentreten.
    Sollten tatsächlich, ich vermute eher nicht, staatliche Stellen hier mitschreiben, woher auch immer, erfreuen wir uns über zusätzliche Informationen. Der Fragesteller gib oft mehr Preis als der Befragte, und vor allem immer zuerst.

  80. Cendrillon 12. Mai 2019 at 11:15
    OT

    Und das ist der Dank dafür, dass sich die AfD als einzige deutsche Partei eindeutig und unmissverständlich für den Staat Israel einsetzt

    https://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Hochgradig-beleidigend-Israels-Botschafter-meidet-Kontakt-zu-AfD

    „Hochgradig beleidigend“: Israels Botschafter meidet Kontakt zu AfD

    Wegen der Haltung der AfD zum Holocaust meidet der israelische Botschafter in Deutschland, Jeremy Issacharoff, nach eigenen Angaben jeden Kontakt zu der Partei. „Mehrere Male hat ihr Führungspersonal Dinge gesagt, die ich als hochgradig beleidigend für Juden, für Israel und für das ganze Thema des Holocaust empfinde“, sagte Issacharoff in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur. Viele Deutsche hätten über die Jahre eine sehr respektvolle Erinnerungskultur entwickelt. „Diese Qualität würde ich der AfD nicht zuschreiben.“

    Sagt George Soros der israelische Botschafter in Deutschland

    Xxxxxxxxxx

    „Viele Deutsche hätten über die Jahre eine sehr respektvolle Erinnerungskultur entwickelt. “

    Boah..,KOTZ!
    DOPPEL-KOTZ!
    Was höre ich daraus?
    Da sind wir nun so weit gekommen und dann kommt da einfach so eine AFD daher, die uns alles kaputtmachen will.
    Unsere Erziehung war so gut, das ganze Experiment so ausgeklügelt. Und jetzt sollen wir zusehen, wie jemand dagegen arbeitet?

    Ich fasse es nicht, wie der so einen Satz ernsthaft ablassen kann.
    Was für eine elendige Überheblichkeit!

    Als ob man selbst etwas hätte entwickeln überhaupt können!
    Die reinste Gehirnfolter von Kindesbeinen an ist das. Nichts anderes.
    Erinnerungskultur?
    KULTUR???
    ErinnerungsZWANG, besser.
    Und wie soll man überhaupt erinnern, was einem nicht geschah oder was man selbst nicht getan hat!?
    Es ist eine reine Lüge, dieses zusammengesetzte Hauptwort dieses Herrn.

    Es ist ein Schuldkult, der betrieben wird. Das sagt die AFD (Höcke?) SEHR richtig!

  81. Vera Lengsfeld: Kommunalwahl in der DDR – Der Beginn der heißen Phase der Friedlichen Revolution 1989

    Für einen kurzen Augenblick waren die Deutschen das glücklichste und beliebteste Volk der Erde. Heute ist dieser Bonus nicht nur restlos verspielt, es mehren sich die Bemühungen, das Rad der Geschichte zurückzudrehen und ein neues sozialistisches Experiment zu starten. Die Enteignungsphantasien des Juso-Chefs Kevin Kühnert sind, wie die gewaltige Zustimmungswelle, vor allem unter den Haltungsjournalisten, zeigt, nur die Spitze des Eisbergs.

    In dieser Situation ist es gut, einen Blick zurückzuwerfen und sich ins Gedächtnis zu rufen, was für ein Regime die DDR-Revolutionäre abgeschüttelt haben.

    https://dieunbestechlichen.com/2019/05/vera-lengsfeld-kommunalwahl-in-der-ddr-der-beginn-der-heissen-phase-der-friedlichen-revolution-1989/

  82. Diedeldie 12. Mai 2019 at 11:24

    jeanette 12. Mai 2019 at 10:46
    VeronikaM 12. Mai 2019 at 10:25
    RECHTSEXTREMISMUS IN DEUTSCHLAND
    Wie weit wollen die Neonazis noch gehen?
    Deutschland wackelt offenbar ein Tabu so sehr wie lange nicht: In aller Öffentlichkeit Sympathien für Nazi-Gedankengut zu zeigen.
    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/rechtsextremismus-in-deutschland-wie-weit-wollen-die-noch-gehen-61800668,view=conversionToLogin.bild.html
    ———————————-
    Die jungen Mädchen/Frauen von heute können sich überlegen wo sie landen wollen.

    A)Als Kopftuchfrau beschützt von einem großem Messerclan. Dort könnte das Messer sie aber auch selbst treffen.

    B)Einen Neonazimann, der jedem Messermann eins auf die Nase gibt.

    C)Einen braven Michel mit Bausparvertrag, der wenn es hart auf hart kommt, die Beine in die Hand nimmt und seine Frau den Eroberern überlässt. (So ähnlich wie damals diese Zelter/Camper, wobei der Mann abhaute und seine Frau dem Neger übergab).

    D)Oder ein AFD Mitglied. Wobei man hoffen kann, dass Deutschland wieder Deutschland wird bevor die Kinder kindergarten- oder schulpflichtig sind, die EUROPÄISCHEN GRENZEN wieder gesichert werden, die Gefängnisse wieder zu Gefängnissen werden und keine Fitness- Wellnessräume darstellen, die Straßen nachts wieder sicher sind, die Richter wieder richten und nicht segnen und vergeben, wo sich Frauen in Supermärkten und Drogeriemärkten allein bewegen können ohne angefallen oder gar getötet zu werden usw usw.

    E) Den MÄRCHENPRINZ!

    Xxxxxxxxxxxx

    Bei DER Auswahl?
    Da nehme ich b)

    Eine Kategorie hast du aber (bewusst?) vergessen: Deutschen Mann, der seine Frau beschützt, zur Not auch mit Gewalt.
    ———————————–

    Hab nicht vergessen! Das ist natürlich der AFD Mann!
    Muss man das noch dazu schreiben?

    Vom letzten Para weiß ich nicht.
    Ehrlich gesagt ich habe NOCH NIE einen NEONAZI gesehen, ob mit oder ohne Springerstiefel!
    Wir sind hier im Westen. Hier gibt es die gar nicht!

  83. ridgleylisp 12. Mai 2019 at 11:52

    Unbedarfter israelische Botschafter meidet AfD. Dabei ist die AfD die einzige echte Israel-freundliche Partei Deutschlands!
    ——————————-
    Pech für ihn. kann man nur sagen!

  84. @ ridgleylisp 12. Mai 2019 at 11:52

    Mit diesem Botschafter stimmt was nicht. Er sperrte mich auf twitter, als ich ihn in einem Kommentar vor der Bundesregierung warnte.

  85. Istdasdennzuglauben 12. Mai 2019 at 11:30

    Schnauze voll???
    Werden Sie »Migrant«!
    1. Begeben Sie sich illegal nach Pakistan, Marokko, Ägypten oder in die Türkei oder in ein anderes der über 52 islamischen Länder.
    ————————————————————————-

    Soll das ein Witz sein? In die meisten dieser Länder kommen sie einfach gar nicht ohne weiteres rein.
    Illegal nach Pakistan ohne Visum? FEHLANZEIGE! So blöd sind die nicht!
    Die sind froh wenn die Strolche alle hier bei uns sind, ihre Staatsangehörigkeit gleich mit abgeben!
    Keiner kommt da rein ohne staatliche genehmigte Einladung, Visum usw…….

  86. Meinungsfroh 12. Mai 2019 at 11:48
    Ich halte nicht viel davon andere Schreiber der Doppelmitgliedschaft, Infiltration, Auftragsschreiberschaft etc. zu bezichtigen. Zu Recht/Unrecht, Bewiesen/Unbewiesen. Wir freiheitlichen Patrioten, in all seinen unterschiedlichen Facetten, sollte gefestigt und auch diskussionsfähig genug sein unsere Überzeugung inhaltlich zu vertreten. Den Wettstreit der Gedanken zu bestehen.
    Selbst 100 „Aliasse“ können nur einmal schreiben, den Infiltrierenden sollten wir inhaltlich entgegentreten.
    Sollten tatsächlich, ich vermute eher nicht, staatliche Stellen hier mitschreiben, woher auch immer, erfreuen wir uns über zusätzliche Informationen. Der Fragesteller gib oft mehr Preis als der Befragte, und vor allem immer zuerst.

    Xxxxxxxxxxxx

    Das liest sich erstmal gut.

    Jedoch……
    Diese Aliasse, die bei facebook zb sehr organisiert arbeiten, die sind gar nicht unzufrieden, wenn man ihnen inhaltlich begegnet.
    Die vertreten NICHT eine bestimmte Meinung, einen bestimmten Standpunkt.
    Sondern
    Deren Ziel ist es, uns auf einer gewissen Oberfläche zu halten. Das ist zB die Diskussion, was ein Kohl gemacht haben müsste, damit er hätte bleiben können und nicht Schröder „an die Macht“ kommen konnte, unter dem die Doppelpässe….blabla….

    Deren Ziel ist es, zu binden. Zu vernebeln.
    Man kann sich das Hirn nur über 1 Thema zur Zeit zermartern. Und das Thema wollen diese Aliasse vorgeben.
    Wobei das Thema egal ist. Hauptsache die Diskussion bleibt auf der Oberfläche. In der Matrix. In der Dimension.

    Was nicht geschehen soll, ist, dass wir tiefer blicken. Dass wir Zusammenhänge sehen und diskutieren und somit souveräner werden.
    Damit verlören die logischerweise die Kontrolle.
    Dabei will ich zB und wohl nahezu jeder nur in Frieden und Sicherheit leben.
    Wir Menschen (Völker) an sich sind ja gerade nicht die, die Krieg, Gesetzbrüche, Manipulationen etc wollen.
    Das wird uns angetan.
    Damit das weiterlaufen kann, sollen wir nicht buddeln.

  87. jeanette 12:07, Istdasdennzuglauben 11:30,
    Soll das ein Witz sein?
    Ein Witz wäre zum lachen, es ist allerfeinste Satire, ein Auge lacht, das andere weint.
    Werde das inhaltlich eventuell klauen und verbreiten.

  88. Frankoberta 12. Mai 2019 at 11:03
    @VeronikaM 12. Mai 2019 at 10:38

    So stopfen Sie Ihr Steuerloch, Herr Scholz!
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/zu-wenig-einnahmen-so-stopfen-sie-ihr-steuerloch-herr-scholz-61844304.bild.html
    #######

    „Berlin zum alleinigen Regierungssitz machen!“

    … Frau Merkel kann sich ja dann, analog zu Nordkorea einen Dienstzug bei der Deutschen Bahn für die Verpflichtungen ausser ihres Landes bestellen.
    ———
    Willst Du, dass sie nie ankommt?

  89. diedeldie 12:12,
    hatte bereis selbst hier in einem spannenden Strang einmal angemerkt, daß die gerade neu (Zeitschiene) aufgerufenen Themen die Diskussion in ihrer genauer werdenden Tiefe hemmen. Letztlich beenden.
    Schaffe es hin und wieder noch ein paar Gedanken auszutauschen, wenn der Strang gerade von neuen abgelöst wird.
    Hirne mit Informationen fluten ist mir bekannt. Wir sollten uns nicht hetzen lassen, erinnert an das ständige spielen mit der Fernbedienung.

  90. Bedrohter Publizist
    „Das ist ein Clan-Aufstand“
    Stand: 12:07 Uhr

    Ralph Ghadban beschäftigt sich seit Jahren mit kriminellen arabischen Clans. Deutschland unterschätze die Gefahr, warnt der Publizist schon seit Längerem. Nun wird er bedroht und erhält Polizeischutz. Ein Einzelfall ist das nicht.
    63

    Ralph Ghadban muss rund um die Uhr überwacht werden – der Grund dafür ist auf seinem Handy zu sehen: Der promovierte Politikwissenschaftler, feines weißes Haar, dichter Schnauzbart, zeigt ein Video.

    Es ist einer von mehreren Filmen, die in sozialen Medien hochgeladen wurden: 16 Minuten Hass. Männer verkünden darin ihre Parolen. Einer von ihnen, etwa Mitte 30, spricht zunächst die arabische Grußformel „Salam aleikum“ in die Kamera. Dann schimpft er los.

    „Du Hund! Du bist ein Hurensohn. Falls du ein Mann bist, verstecke dich nicht.“

    Ein anderer droht: „Wir finden dich, egal wo du bist. Und wir werden auf deinen Kopf treten.“
    „Die Clans fühlen sich in ihrer Ehre verletzt“

    Es sind offene Drohungen. Ihre Namen aber, die nennen die Männer nicht. Nur die Städte, in denen sie angeblich leben: Essen, Duisburg und Stuttgart. Mitten in Deutschland also.

    Ghadban erzählt: „Die Clans im Libanon fühlen sich in ihrer Ehre verletzt.“ Sie hätten ihn zu ihrem Feind erklärt. Ghadban ist jetzt 70 Jahre alt. Einfach so vor die Tür gehen – das geht nicht mehr.

    Seit vielen Jahren beschäftigt er sich jetzt mit kriminellen Großfamilien. Der Migrationsforscher, der selbst aus dem Libanon stammt, sitzt in Talkshows, schreibt Bücher: Sein aktuelles erschien im Oktober 2018. Der Titel lautet: „Arabische Clans. Die unterschätzte Gefahr“.

    Demnach beherrschen Clans mittlerweile die Unterwelt in Städten wie Berlin, Bremen, Duisburg oder Essen. Dort könnten libanesisch-kurdische Familien ihre Geschäfte abwickeln – Raub, Drogenhandel, Schutzgelderpressung, Prostitution und Geldwäsche.

    „Die kriminellen Clans sind so stark geworden, dass sie zum Angriff auf den Staat übergehen“, sagt er. Das sei die Entwicklung: Die Kriminellen gingen in die Offensive. Sie würden die Konfrontation mit Kritikern suchen, aber auch mit Repräsentanten des von ihnen verachteten Rechtsstaates.

    Das Buch mit dem expliziten Titel ist dabei nicht der Auslöser, weshalb Ghadban ins Visier genommen wurde. Es war ein Interview, das der Autor Anfang April einem libanesischen Fernsehsender gegeben hatte. Er vertrat dort dieselben Thesen wie im Buch, und doch wurde es danach heftig. Der einzige Unterschied: Das Gespräch fand auf Arabisch statt.
    Polizei hat 80 Hassbotschaften ausgewertet

    Nach seiner Darstellung sollen sich Clan-Mitglieder am 24. April in Essen getroffen und beschlossen haben, hart gegen ihn vorzugehen. Sie verfassten Sprachnachrichten und schickten sie über soziale Medien, wie Facebook.

    Das Berliner Landeskriminalamt (LKA) hat rund 80 solcher Hassbotschaften ausgewertet. Die Polizei stieß dabei auf mehr oder minder unverhüllte Morddrohungen. Darunter war etwa die Aufforderung: „Überall, wo ihr ihn findet, seid mit ihm gnadenlos.“

    Seit gut zwei Wochen hat sich Ghadbans Leben völlig verändert. Wenn er zu öffentlichen Terminen möchte, muss er dies bei der Polizei anmelden – damit Beamte ihn begleiten können.

    Aber, sagt er: „Auch wenn mein Leben nicht mehr so wie früher ist, lasse ich mich nicht mundtot machen.“ Ghadban weiß, dass viele, die solche Repressionen erleben, sich zurückziehen. Diesen Beispielen will er nicht folgen.

    „Öffentlichkeit bedeutet für mich Sicherheit“, sagt er. Während des Besuchs klingelt immer wieder das Telefon. Fernseh- und Radiosender rufen an.

    Ghadban kam 1972 in die Bundesrepublik. Er besitzt die deutsche Staatsangehörigkeit und leitete die Beratungsstelle für Araber des Diakonischen Werks in Berlin und hatte als Anstaltsbeirat der Justizvollzugsanstalt Tegel Kontakt zu vielen Clanmitgliedern. Deutliche Worte scheut er nicht.

    Neutralität wird als Provokation empfunden

    Ghadban gehört zu einer Gruppe, die im vergangenen Jahr anlässlich der vierten Deutschen Islamkonferenz die „Initiative säkularer Islam“ gründete. Unter Säkularität versteht sie die Neutralität des Staates und setzt sich für eine weitgehende Trennung von Religion und Politik ein. Ein totalitäres Religionsverständnis und den teils zunehmenden Islamismus lehnt die Gruppe ab.

    Manch einer empfindet schon das als Provokation. Es ist wohl kein Zufall, dass die Hälfte der insgesamt zehn Initiatoren mittlerweile unter Polizeischutz steht: Außer Ghadban sind dies der Politologe Hamed Abdel-Samad, die Anwältin Seyran Ates, der Psychologe Ahmad Mansour sowie der Grünen-Politiker Cem Özdemir – wie hier später noch ausführlich beschrieben wird.

    Kritik am Islam und an islamisch geprägten Staaten kann selbst in Deutschland gefährlich sein.

    In Berlin trauen sich kriminelle Großfamilien nach Angaben des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK) mittlerweile sogar, LKA-Beamte einzuschüchtern. Reifen von Dienst- und Privatfahrzeugen wurden aufgeschlitzt. Außerdem mussten Staatsanwälte Personenschutz erhalten.

    „Das Phänomen der Einschüchterung oder Bedrohung ist nicht gänzlich neu. Aber die Schärfe hat sich in einigen Fällen schon erheblich gesteigert“, sagt der BDK-Bundesvorsitzende Sebastian Fiedler. Die Opfer solcher Bedrohungen brauchten den besten Schutz der Sicherheitsbehörden: „Die Täter verdienen nur eines: einen freien Haftplatz.“

    Ghadban, der den Zorn der Clans auf sich zieht, hat drei Strafanzeigen gestellt. „Es ist schon eine neue Qualität, dass wir als diejenigen, die aufklären wollen, jetzt verfolgt werden.“ Ihn erstaunt, mit welcher Dreistigkeit dies geschieht. Er vermutet, dass er diesen Umstand der „Familien Union“ zu verdanken hat.

    Der Verein gründete sich 2008 in Essen. Dort leben etwa 12.000 libanesisch-stämmige Menschen, darunter viele sogenannte Mhallamiye-Kurden. Die „Familien Union“ versteht sich lediglich als Vermittler ihrer Interessen. Doch die Ruhrgebietsstadt geriet wegen Gewalt bei Familienfehden oder Revierkämpfen rivalisierender Clans schon öfter in die Schlagzeilen.

    Der Fall Ghadban alarmiert Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen. Der CDU-Politiker hat die „Familien Union“ öffentlich aufgefordert, sich von den Hassbotschaften zu distanzieren. Der Vereinsvorstand jedoch erklärt in einem offenen Brief, man habe Ghabdban weder bedroht noch seine Mitglieder dazu aufgefordert, Drohungen auszusprechen.

    Dann aber kommt das Aber. Ghadbans Auftritt im TV habe für Entsetzen gesorgt. Seine Aussagen, die Clans mit Drogenhandel und Raub in Verbindung bringen, seien eine „reine Provokation“, die die Gesellschaft spalten würden.

    Dass die andere Seite jetzt „übermütig“ würde, wie Ghadban es nennt, liege an der „Multikulti-Ideologie“, die jahrzehntelang vorgeherrscht habe. Man wollte Minderheiten auf keinen Fall stigmatisieren und habe gedacht, wenn man Clan-Mitglieder umarme, blieben sie friedlich.

    „Aber das hat nicht geklappt. Unser Staat hat sich blind gemacht“, sagt Ghadban. Es habe einen Unwillen gegeben, etwas zu tun. Was jetzt passiere, sei ein „Clan-Aufstand“. Den Polizeischutz wird er wohl noch längere Zeit benötigen.
    Ahmad Mansour wirbt für einen reformierten, für einen friedlichen Islam. Und begibt sich damit in Gefahr. Denn gleichzeitig grenzt sich der in Berlin lebende Diplom-Psychologe und Autor deutlich von Islamisten ab, die ihn als Feind betrachten.

    Seit Jahren wird der 42-jährige Sohn arabischer Israelis bedroht, weil er sich in Büchern, Vorträgen, Artikeln, Initiativen und Talkshows gegen religiösen Fanatismus und Extremismus ausspricht. Das Landeskriminalamt Berlin sieht ihn als gefährdet an.

    Wie intensiv der Polizeischutz ist, bleibt geheim. „Ich bin nicht so stark betroffen wie andere Personen. Aber es bedeutet eine riesige Einschränkung meiner individuellen Freiheit. Daran kann man sich nicht gewöhnen“, sagt Mansour.

    Die Drohungen gegen ihn seien mit der Zeit aggressiver geworden. Das hängt offenbar mit seiner gestiegenen medialen Präsenz zusammen. „Solche Drohungen sind nach meiner Auffassung Angriffe auf die Meinungsfreiheit. Ich bin dankbar, in einem Staat leben zu dürfen, der die Meinungsfreiheit schützt“, sagt Mansour.

    Seyran Ates, Rechtsanwältin

    Die Frauenrechtlerin gründete 2017 die Ibn-Rushd-Goethe-Moschee im Berliner Stadtteil Moabit, die sich für einen „liberalen Islam“ einsetzt. Dabei sollen weltliche und religiöse Macht voneinander getrennt sein.

    Seit der Eröffnung des Gotteshauses bekam die 56-jährige Autorin, die zuletzt das Buch „Selam, Frau Imamin“ schrieb, zahlreiche Morddrohungen. Nach einer Gefährdungsanalyse des Landeskriminalamtes musste die in Istanbul geborene Ates von mehreren Personenschützern rund um die Uhr bewacht werden. So viel Schutz erhalten selbst Bundesminister selten.

    Angesprochen auf den Fall des nun drangsalierten Islamkritikers Ralph Ghadban, sagt Ates: „Es lohnt sich genau hinzuschauen, wie viele Menschen inzwischen unter Personenschutz stehen, nur weil sie vom Recht auf Meinungsfreiheit und ein selbstbestimmtes Leben Gebrauch machen. Warum werden dennoch die Kräfte und Ideologien unterstützt, die uns gefährden und bedrohen?“

    Sie selbst werde von Islamisten bedroht, welche den Ideologien der Muslimbrüder und des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan folgen würden. Ates fordert: „Deutschland, ja ganz Europa muss sich entscheiden, ob es solchen Muslimen tatsächlich das Feld überlassen will.“

    Cem Özdemir, Grünen-Politiker

    Prominenz schützt nicht vor Bedrohung: Cem Özdemir, zehn Jahre lang Bundesvorsitzender der Grünen, wird vor allem von Islamisten und türkischen nationalistischen Extremisten ins Visier genommen – aber auch von deutschen Rechtsextremisten.

    Der 53-Jährige reist schon aus Sicherheitsgründen aktuell nicht mehr in die Türkei. Dort sitzen etliche Freunde von ihm in Haft. Zu einem Hassobjekt wurde Özdemir auch, weil er den von der türkischen Regierung geleugneten Völkermord an den Armeniern klar benennt.

    Für die Haltung dazu habe sich sein Leben geändert, auch für seine Frau, die beiden Kinder und sogar für Nachbarn, sagte Özdemir in einem Interview. Er wies darauf hin, dass er bei Veranstaltungen von Personenschützern des Bundeskriminalamtes begleitet werde.

    Polizeischutz hatte er etwa während der Sicherheitskonferenz 2018 in München, wo er im selben Hotel untergebracht war wie die Delegation des damaligen türkischen Ministerpräsidenten Binali Yildirim. Aus dessen Umfeld wurde gestreut, Özdemir sei ein „Terrorist“.

    Das zeigt Folgen: Özdemir wurde schon mehrfach von Taxifahrern bedroht. Özdemir sagt: „Ich bin kein Opfer, ich wehre mich.“ Er habe den Taxiverband in Berlin informiert und daraufhin eine spezielle Rufnummer für Buchungen erhalten.

    Der 46-jährige Politikwissenschaftler wird rund um die Uhr bewacht, seitdem es 2013 einen internationalen Mordaufruf gegen ihn gegeben hat. Die Fatwa, zunächst von radikalen ägyptischen Religionsgelehrten ausgesprochen, wurde von deutschen Islamisten verbreitet und ist weiterhin gültig.

    „Ich habe zu tun mit der schlimmsten Sorte von Killern, von Menschen, die auch andere Menschen getötet haben“, sagte Abdel-Samad in einer ARD-Reportage, die vor einigen Wochen ausgestrahlt wurde. Der gebürtige Ägypter mit deutschem Pass will sich nicht zurückziehen, sondern gibt weiter Lesungen und wird von einem bewaffneten Team des Landeskriminalamtes Berlin begleitet.

    Abdel-Samad hat keine feste Wohnung mehr, wechselt seine Schlaforte, ein Kissen, das er bei sich trägt, ist sein „Stück Zuhause“, wie er sagt. Es hat nach Auskunft seiner Personenschützer Versuche gegeben, Abdel-Samad zu „schädigen“, doch sie konnten bisher alles verhindern.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus193328271/Bedrohter-Publizist-Das-ist-ein-Clan-Aufstand.html

  91. @ ridgleylisp 12. Mai 2019 at 12:01

    Wenn ein Silvesterknaller an einer Moscheemauer losgeht, gibt es fast 10 Jahre Knast. Auch ohne Schäden oder Opfer kommt es so.

  92. jeanette 12. Mai 2019 at 11:59
    Diedeldie 12. Mai 2019 at 11:24

    jeanette 12. Mai 2019 at 10:46
    VeronikaM 12. Mai 2019 at 10:25
    RECHTSEXTREMISMUS IN DEUTSCHLAND
    Wie weit wollen die Neonazis noch gehen?
    Deutschland wackelt offenbar ein Tabu so sehr wie lange nicht: In aller Öffentlichkeit Sympathien für Nazi-Gedankengut zu zeigen.
    https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/rechtsextremismus-in-deutschland-wie-weit-wollen-die-noch-gehen-61800668,view=conversionToLogin.bild.html
    ———————————-
    Die jungen Mädchen/Frauen von heute können sich überlegen wo sie landen wollen.

    A)Als Kopftuchfrau beschützt von einem großem Messerclan. Dort könnte das Messer sie aber auch selbst treffen.

    B)Einen Neonazimann, der jedem Messermann eins auf die Nase gibt.

    C)Einen braven Michel mit Bausparvertrag, der wenn es hart auf hart kommt, die Beine in die Hand nimmt und seine Frau den Eroberern überlässt. (So ähnlich wie damals diese Zelter/Camper, wobei der Mann abhaute und seine Frau dem Neger übergab).

    D)Oder ein AFD Mitglied. Wobei man hoffen kann, dass Deutschland wieder Deutschland wird bevor die Kinder kindergarten- oder schulpflichtig sind, die EUROPÄISCHEN GRENZEN wieder gesichert werden, die Gefängnisse wieder zu Gefängnissen werden und keine Fitness- Wellnessräume darstellen, die Straßen nachts wieder sicher sind, die Richter wieder richten und nicht segnen und vergeben, wo sich Frauen in Supermärkten und Drogeriemärkten allein bewegen können ohne angefallen oder gar getötet zu werden usw usw.

    E) Den MÄRCHENPRINZ!

    Xxxxxxxxxxxx

    Bei DER Auswahl?
    Da nehme ich b)

    Eine Kategorie hast du aber (bewusst?) vergessen: Deutschen Mann, der seine Frau beschützt, zur Not auch mit Gewalt.
    ———————————–

    Hab nicht vergessen! Das ist natürlich der AFD Mann!
    Muss man das noch dazu schreiben?

    Vom letzten Para weiß ich nicht.
    Ehrlich gesagt ich habe NOCH NIE einen NEONAZI gesehen, ob mit oder ohne Springerstiefel!
    Wir sind hier im Westen. Hier gibt es die gar nicht!

    Xxxxxx

    Nein. Leider ist das nicht NATÜRLICH das AFD-Mitglied.
    Mitgliedschaft in der Partei gleichzusetzen mit Sicherheit für dessen Frau vor einer Messerattacke des Nachts draussen ist genau so fehl am Platze, wie einen wehrhaften Deutschen als Neonazi zu bezeichnen.

    Der einzige, den eine Frau will, den hast du eben doch genau aussen vor gelassen.Ausgerechnet den NORMALFALL:

    Den Deutschen Mann (unabhängig von politischer Einstellung), der einem Messermann paroli bietet, weil der seine Frau gefährdet.

    Und das machen die Mainstreamlinge ebenfalls, dies aussen vor zu lassen, meine ich. Weil sie uns eben sagen wollen, wenn ihr Sicherheit wollt, nehmt nen Kuffnucken, der ist noch Mann (das hast so nicht gesagt, ich weiß). Wehren Deutsche Männer sich, sind das eh nur Neonazis. Und die will doch keiner,gell.

  93. Emmerthal bei Hameln in Niedersachsen

    Musste SIE sterben, weil SIE nichts von IHM wissen wollte?

    Das klingt nach dem nächsten Fall nach dem Muster Mia und Maria

    23 jähriger ermordet 25 jährige Frau. Die Frau starb durch Gewalteinwirkung am Hals.

    (Mehr verrät die Boris Pistorius-Polizei in Niedersachsen nicht)

    __________________________________________________________________________________

    Da hat doch nicht etwa Ein-Mann mit einem Messer in den Hals der jungen Frau hinein gestochen?
    __________________________________________________________________________________

    https://web.de/magazine/panorama/junge-gewaltsam-getoetet-verdaechtiger-gefasst-33736518

    Übrigens, erst vergangene Woche erstach in Hameln „Ein-Mann“ einen anderen „Ein-Mann“ bei einem Streit.

  94. Meinungsfroh 12. Mai 2019 at 12:21
    diedeldie 12:12,
    hatte bereis selbst hier in einem spannenden Strang einmal angemerkt, daß die gerade neu (Zeitschiene) aufgerufenen Themen die Diskussion in ihrer genauer werdenden Tiefe hemmen. Letztlich beenden.
    Schaffe es hin und wieder noch ein paar Gedanken auszutauschen, wenn der Strang gerade von neuen abgelöst wird.
    Hirne mit Informationen fluten ist mir bekannt. Wir sollten uns nicht hetzen lassen, erinnert an das ständige spielen mit der Fernbedienung.

    Xxxxxxxxxx

    Es ist für Normalmenschen wirklich vertane Zeit, sich Altparteien-Politikerhirne (AFD muss ich erst abwarten) zu zermartern.
    Das ist , als wenn sich das Schaf das Hirn zermartert, was sein Schlachter besser für ein Messer nimmt. Und ob der Schlachter mit der grünen (Farbwahl rein zufällig 🙂 ) Schürze besser nicht jenes gesagt hätte, damit der Schlachter mit der roten (Farbwahl rein zufällig 🙂 ) Schürze ihn nicht hätte ablösen können.

  95. Die Deutschen haben eine pathlogisch hysterische Aversion gegenüber der Atomkraft. Mit dem Thema kann die AfD keinen Blumentopf gewinnen.

  96. „Ja! zur Atomenergie“

    Das sehe ich nicht ganz so eindeutig. Man muß einen Ausstieg aber langfristig und verantwortunsvoll planen und kann nicht die eigenen, zuverlässig arbeitenden Kraftwerke wegen einem Tsunami in Japan panikartig abschalten, um dann heimlich Atomstrom von teils weniger sicheren Kraftwerken aus dem Ausland einkaufen. Das bringt nicht mehr Sicherheit, sondern nur mehr Kosten für die Deutschen und mehr künstliches Öko-Prestige für Merkel.

  97. Die AFD braucht mehr ordentliche Berichte in den Medien. Eigene Medien wären noch besser. Im Internet bekommt die AFD ja mehr Zuspruch, da junge Leute angesprochen werden. Wer alt und senil ist, hat mit Zeitung und Tagesschau das perfekte Medium. Nur wird dort gelogen ohne Ende.

  98. Gesundheitstipps vom SPD-Schlosser (und Minister für Alles) +++Was gesund ist, bestimme ich+++

    Saarländischer SPD Umwelt- und Verbraucherschutzminister gönnt den Rentnern noch nicht einmal ein Stück Fleisch auf dem Teller

    Kommt jetzt bald der SPD Blockwart um zu schauen, ob auch jeder nur seinen Bohneneintopf isst, oder plant hier schon jemand die Steuer für Viel-Fleischesser?

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/landespolitik/saar-minister-will-seniorenernaehrung-gesuender-machen_aid-38712599

  99. Eurabier 12. Mai 2019 at 09:49

    Framing der DressurelitInnen der linksgrün-pädophilen Lügenpresse:
    *https://www.welt.de/geschichte/article193263635/Landtagswahlen-1929-In-Sachsen-begann-der-Siegeszug-der-NSDAP.html#Comments

    Sven-Felix Kellerhoff pampt wie üblich ununterbrochen im Diskussionsstrang rum. Sein Riesenego, seine Mimosenhaftigkeit und seine AfD = Nazi-Paranoia fressen ihn auf. Sein Kübel Unflat über die AfD (Die AfD ist keine bürgerliche Partei, sie ist eine in großen Teilen der Parteiführung rechtsextreme, im Übrigen rechtspopulistische und antidemokratische Partei mit unterirdischem Personal) wurde hier ja schon zitiert; hier pflaumt er Leser an:

    Sven-Felix Kellerhoff, Redaktion Geschichte
    vor 4 Stunden
    @Urs W.: Stimmt nicht. Die NSDAP gewann ihre Dynamik durch den Erfolg in Sachsen. Lesen Sie es nach oder lassen Sie es.
    Ihre WELTGeschichte

    https://www.welt.de/193263635#/comment/5cd7cd774cedfd0001255258

    Auch das hier zeigt sich die komplette Ahnungslosigkeit, gepaart mit Bösartigkeit, von Kellerhoff:

    Sven-Felix Kellerhoff, Redaktion Geschichte
    vor 3 Stunden
    @Falk D.: Selbstverständlich sind alle diese Angriffe auf AfD-Büros und Personen völlig inakzeptabel. Kein Demokrat hätte je etwas anderes behauptet. Genauso inakzeptabel sind die Attacken v0n Pegida und Neonazis auf linke Einrichtungen.
    Ihre WELTGeschichte

    https://www.welt.de/193263635#/comment/5cd7e10952faff0001518f6b

    Bitte was? Wann hat Pegida, ein durch und durch bürgerliches Zusammentreffen, „linke Einrichtungen attackiert?“ Und „Neonazis“ und Pegida zu verrühren, ist ein übliche Frechheit von Hetzern wie Kellerhoff. Erinnert ihr euch an die Saupresse, die unisono zu dem Neger in DD – der seinen Co-Neger umbrachte und zur schnell gelernten Ablenkung was von Hakenkreuzen faselte – schlagzeilte „Der erste Pegida-Tote in Dresden“?

  100. @ Babieca 12. Mai 2019 at 13:38 OT

    Bitte was? Wann hat Pegida, ein durch und durch bürgerliches Zusammentreffen, „linke Einrichtungen attackiert?“ Und „Neonazis“ und Pegida zu verrühren, ist ein übliche Frechheit von Hetzern wie Kellerhoff. Erinnert ihr euch an die Saupresse, die unisono zu dem Neger in DD – der seinen Co-Neger umbrachte und zur schnell gelernten Ablenkung was von Hakenkreuzen faselte – schlagzeilte „Der erste Pegida-Tote in Dresden“?

    Genau der „erste Pegida-Tote“ aber ist das, was sich Haßprediger wie der sich „Historiker“ nennende Kellerhoff sehnlichst wünschen, die unter pseudo-wissenschaftlichem Mäntelchen ihre Lügen und Geschichtsklitterungen verbreiten, um damit das von ihnen für dumm gehaltene Volk damit möglichst „unter Verschluß“ zu halten, damit selbiges nur ja nicht aus der Glocke herumwabernder Agitprop-Nebelschwaden ausbreche, unter der man es täglich zu halten sucht.

    Daß sie das „gemeine Volk“ für dumm und ungebildet halten, dessen darf sich jedermann vergewissern, der sich des von steter Hybris getragenen Stils ihrer arroganten und unverschämten Repliken gewahr wird, wenn er sie nur liest.

    „Pegida-Tote“? Da es diesen Toten nicht gibt und wohl auch nicht geben wird, muß man ihn herbeischreiben. Irgend etwas wird schon hängen bleiben.

    „Nazis“? Da es bei Pegida keine Nazis gibt, zumindest keine, die „das Sagen“ haben, muß man sie herbeizuschreiben. Irgend etwas wird schon hängen bleiben.

    „Gewalt“? Da es bei PEGIDA auch keine Gewaltattacken gegen Andersdenkende gibt und auch keine gegen sie gerichteten Sachbeschädigungen, muß man sie herbeischreiben. Irgend etwas wird schon hängen bleiben.

    Das alles sind Spezialitäten der von den Regierungsparteien einschließlich der die Regierung mittragenden Pseudo-Opposition ausgehaltenen und fleißig mitfinanzierten Terrortruppe „Antifa“ und Konsorten als Teile einer bundesweit angelegten und entsprechend agierenden linksextremen Hydra: Schiebe das, was du tust oder mit deiner Propaganda wenigstes begünstigst, dem „Feind“ unter. Das ist die Maxime von Kellerhoff und Konsorten. Nichts neues unter der Sonne. Neu ist mittlerweile auch nicht mehr, daß derartige Magazine, die mittlerweile „fein formulierte“ Haß und Hetze unter scheinbürgerlichem Mäntelchen verbreiten, noch immer als „konservativ“ verkauft werden, was sie seit Jahren nicht mehr sind.

  101. @ Diedeldie 12. Mai 2019 at 12:12 | Meinungsfroh 12. Mai 2019 at 11:48

    „… den Infiltrierenden sollten wir inhaltlich entgegentreten.
    Sollten tatsächlich, ich vermute eher nicht, staatliche Stellen hier mitschreiben, woher auch immer, erfreuen wir uns über zusätzliche Informationen. Der Fragesteller gib oft mehr Preis als der Befragte, und vor allem immer zuerst.“

    Das ist bestenfalls naiv. Nach meiner eigenen Erfahrung sind Leute, die mithilfe diverser Mehrfach-Aliase („Sockenpuppen“ genannt“) versuchen die Diskussion zu dominieren und letztlich – faktisch – zu verunmöglichen und damit an der Oberfläche zu halten, und zwar vor allem immer dann, wenn es „ums Eingemachte, sprich: die Hintergründe geht, auch bei der stringentesten Beweisführung über mehrere ausführliche Repliken hinweg nicht zugänglich.

    (Ihre Replik:) Diese Aliasse, die bei facebook zb sehr organisiert arbeiten, die sind gar nicht unzufrieden, wenn man ihnen inhaltlich begegnet.
    Die vertreten NICHT eine bestimmte Meinung, einen bestimmten Standpunkt.
    Sondern
    Deren Ziel ist es, uns auf einer gewissen Oberfläche zu halten. Das ist zB die Diskussion, was ein Kohl gemacht haben müsste, damit er hätte bleiben können und nicht Schröder „an die Macht“ kommen konnte, unter dem die Doppelpässe….blabla….

    Deren Ziel ist es, zu binden. Zu vernebeln.
    Man kann sich das Hirn nur über 1 Thema zur Zeit zermartern. Und das Thema wollen diese Aliasse vorgeben.

    Sehr gute, weil zutreffende Analyse, die das Problem im Kern trifft. Danke dafür.

  102. Haremhab 12. Mai 2019 at 12:49

    Dagegen sehe ich in Vortragsveranstaltungen fast nur ältere Semester. und das ist ein nicht zu unterschätzender Multiplikator.

Comments are closed.