Nach dem PI-NEWS-Beitrag über die Tagesschau griffen auch die Junge Freiheit und Epoch Times das Thema auf.

Am 27. Mai leitete die Tagesschau um 20 Uhr einen Beitrag über die Wahlergebnisse der AfD im Osten mit folgenden Worten ein: „Die Ergebnisse für die AfD bei der Europawahl spalten Deutschland.“

PI-NEWS thematisierte am nächsten Morgen diese Stimmungsmache gegen die AfD in einem eigenen Beitrag. Insbesondere wiesen wir darauf hin, dass hier eine (abfällige) Meinung über die AfD in einen redaktionellen Bericht eingeflossen war und nicht als Kommentar eingefügt und kenntlich gemacht wurde. Nach uns (und vielleicht auch aufmerksam geworden durch uns) nahmen sich zwei weitere Medien des Themas an und berichteten kritisch über die Berichterstattung in der Tagesschau.

Die Junge Freiheit fragte beim zuständigen NDR nach, ob „auch das starke Abschneiden der Grünen Deutschland spalte und wenn ja, warum die Tageschau in dem Fall dann darauf verzichtet habe, dies zu erwähnen.“ Der NDR antwortete umgehend:

„Vielmehr macht der Text deutlich, daß die AfD in Deutschland höchst unterschiedliche Ergebnisse erzielt hat und insofern von einem gespaltenen Ergebnis gesprochen werden kann. Während die AfD in vielen ostdeutschen Bundesländern herausragende Ergebnisse erzielte, blieb sie in vielen westdeutschen Bundesländern hinter den eigenen Erwartungen zurück. Dies war der Tenor der genannten Meldung“, teilte ein Sprecher mit.
Die Antwort auf die Frage, warum das starke Ergebnis „der rechtspopulistischen Partei“ im Osten Deutschland spalte, blieb der Beitrag jedoch schuldig.

Wir ergänzen: In dem angesprochenen Bericht wird kein einziges AfD-Ergebnis aus den westdeutschen Bundesländern genannt, und auch diese selbst nicht einmal erwähnt, mithin fand also auch kein Vergleich der „höchst unterschiedlichen Ergebnisse“ statt, wie der NDR sich herauszureden versucht.

In einem bemerkenswerten Beitrag greift das News-Portal Epoch Times die romantische Sehnsucht der Grünen und anderer Spinner auf, die Gesellschaft möge sich teleologisch auf ein grünes Utopia hinbewegen. Epoch Times schreibt:

In der Politik hat die Vorstellung einer „Einheitsgesellschaft“ hingegen etwas Gruseliges. Sie ist regelmäßig das Ideal utopischer Gesellschaftsentwürfe, an deren Ende sich alle Widersprüche und Interessenskonflikte, wie sie das alltägliche Dasein im realen Leben prägen, in allseitiger Harmonie auflösen. Der Versuch, solche Vorstellungen auf Erden mit den Mitteln der Politik durchzusetzen, endete regelmäßig in Leichenbergen.

Weiter unterstreicht Epoch Times, dass es geradezu konstituierend für eine demokratische Gesellschaft ist, dass es verschiedene Parteien gibt, mit unterschiedlichen Programmen und Ansichten. Schließlich kann es ja nur so zum Meinungsstreit kommen, der dann im Idealfall zur besseren Lösung der Probleme führt:

Das Bestehen von Parteien ist demnach eine sogar vom Grundgesetz ausdrücklich gebilligte Form der „Spaltung“ der Bevölkerung. Ihr Wirken soll dazu beitragen, Konflikte und Spannungen zu kanalisieren und auf parlamentarischem Wege Lösungen zu finden. Nur totalitäre Bestrebungen haben bislang versucht, die „Spaltung“ des Landes durch die Parteien dadurch aufzuheben, dass sie diese durch eine „Einheitspartei“ ersetzten, die den Willen des Volkes insgesamt repräsentieren solle.

Insofern mag es überraschen, dass Tagesschau-Moderator Jens Riewa in der Hauptnachrichtensendung um 20 Uhr am Sonntag in einem redaktionellen Beitrag – nicht einmal in einem als solchem ausgewiesenen Kommentar – zur EU-Wahl erklärte: „Die Ergebnisse für die AfD bei der Europawahl spalten Deutschland.“

Wortwahl und tendenziöse, wenn nicht diffamierende Berichterstattung der Tagesschau überraschen nicht wirklich. Sie sind Teil einer unabgesprochenen politischen Korrektheit, bei der man weiß, was man zu sagen hat und was nicht. Wenn über das „Spalten“ durch die AfD gesprochen wird, so greift die Tagesschau damit eine bei Linkspopulisten beliebte Formulierung auf, mit der die AfD diskreditiert werden soll. Die Tagesschau kennt diese Sprachverwendung natürlich und setzt sie gezielt ein. Negative Seitenhiebe gegen die AfD sind derzeit der beste Weg, um Sternchen zu sammeln und irgendwann einmal einen Intendantenposten als Belohnung zu erhalten.

image_pdfimage_print

 

106 KOMMENTARE

  1. Tagesschau? Heute- Sendung? Tatort?
    So etwas kann die GEZ für sich behalten. Bei solchen Propagandasendungen schweigt bei uns der Fernseher. Schön ist es freilich nicht, dass man für etwas mit sauer verdientem Geld zahlen muss, das man selber als abstoßend empfindet.

  2. „Die Ergebnisse für die AfD bei der Europawahl spalten Deutschland.“

    wenn der freie wille muendiger buerger zur spaltung einer menge fuehrt –

    also zb in die schlichten, faulen, lfa-abhaengigen stadtstaaten im norden
    und in die schlauen, fleissigen, lfa-geberlaender im sued/suedwesten,

    oder in die medien-denkbetreuungs-gewohnten laender im westen
    und das doppelt obrigkeits-kritische, selbstdenk-gewohnte mitteldeutschland –

    dann ist das heulen und schelten bei den zu kurz gekommenen zwar gross,
    aber eben freier demokratisch entstandener willensausdruck:

    „wir in der mitte wollen nicht da enden enden, wo ihr im westen bereits seid.
    akzeptiert unseren waehlerwillen, oder heult und zieht halt wech. end of story.“
    abspalten vom sinkenden schiff ist selbstschutz gegen drohende verelendung.
    ich finde, eine sehr souveraene, politisch positive entwicklung.

  3. Sind denn nicht die Massenmedien, wie die Tagesschau, indem sie die Politik, die Schaffung von Utopia propagiert und den pragmatischen Realismus der sogenannten „Konservative“ als rückständig und/oder als menschenverachtend darstellt die eigentlichen Spalter des Landes?

  4. Im Osten geht die Sonne auf!
    Meine Hoffnung ist, daß die AfD mehr und mehr Zustimmung erlangt
    und durch ihr Agieren, wenn nicht sogar erhofftes Regieren, beweist,
    wie sehr die AfD Deutschland guttut,
    so daß Wähler im verblödeten Westdeutschland doch noch aufwachen!

  5. Wir muessen zwangsweise fuer etwas bezahlen das wir nicht selbst sondern andere wollen. Das ist eine Unverschaemtheit erster Guete wenn man beruecksichtigt welchen Mist sie uns vorsetzen. Bei den schriftlichen Publikationen hat es der Buerger selbst in der Hand fuer was er sein sauer verdientes Geld ausgeben will. Ich weiss selbst nicht wieviel heute die 4-Buchstaben Zeitung kostet. Frueher waren es mal 10 Pfenning und das war schon zuviel. Radio und Fernsehen sollten nach dem Prinzip Prepaidkarte abrufbar und zwar getrennt nach oeffentlich rechtlichen und privaten Anbietern. Es wird sich sehr schnell herausstellen, dass die ersteren sehr schnell nur noch Minibroetchen backen koennen. Warum sind mene obigen Vorschlaege nicht umsetzbar ? Weil man die Bevoelkerung verdummen will. Dafuer werden wir auch noch abgezockt.

  6. Meine Frau verbietet mir mittlerweile aus Rücksicht auf meine Gesundheit und Laune den Konsum von politischen GEZ-Sendungen, was mir nur beim DLF schwerer fällt, weil ich diesen schon als Jugendlicher in der Zone gern hörte. Was waren das damals für Anmoderationen und Nachfragen! Der „Presseclub“ mit Dr. Johannes Gross war dann der Höhepunkt der Woche. Ich hing an seinen Lippen. Welch intellektuellen Absturz die letzten 20 Jahre! Im medialen Schlafwagen gemütlich in die Meinungsdiktatur!

  7. In der mußt Westfernseher anschauen um die Wahrheit über eigene Land zu erfahren. Wegen der verlogene NDR muß man Schweizer Fernseher anschauen. In der Nazizeit muß man BBC London deshalb anhören. Schon allein deshalb muß man AfD wählen um nicht eines Tages in eine Sowjetunion aufzuwachen

  8. Mich persönlich stören die dämlichen Kommentare über die AfD in den ÖR-Sendungen überhaupt nicht. Ich schaue mir maximal nur noch Talk-Shows an, „Tagesschau“ und „Heute“ schon lange nicht mehr. Karl Eduard von Schnitzler könnte von den Politiker-Hetzern noch viel lernen. Wir hingegen können noch viel von den Schweizer- und Österreichischen Sendern lernen. Merken die Vertreter der Parteien und TV-Sendern eigentlich nicht, dass sie mit ihrer Hetze genau das Gegenteil bewirken? Von denen braucht mir niemand was von Meinungsfreiheit erzählen und gleichzeitig jeden Dialog mit der AfD verweigern. Das ist alles so verlogen und dämlich. Die SPD und CDU fallen in der Wählergunst nicht umsonst zurück und das ist gut so.

  9. Will ja nicht wieder pessimistisch sein/klingen, aber mit Wahlen erreicht man in diesem SYSTEM einfach nichts mehr. Seit Jahren dasselbe Ergebnis. Immer wieder steigt die Hoffnung vor jeder Wahl das nun der Durchbruch für die AfD kommt, bestimmt schon sei 4 Jahren aber nichts passiert. Die Europawahl hat gezeigt das hier in D nichts mehr mit Wahlen zu holen ist. Ich glaub nicht mal das es an der Anzahl der AfD Stimmen liegt, davon gibt es genug.
    Die Elite wird niemals freiwillig das Feld NUR durch Wahlen räumen, wer immer noch darauf hofft ist und bleibt genauso ein Schlafschaf wie die anderen Gutmenschen. Somit schummelt man sich immer weiter von einer Wahl zu nächsten bis das Land komplett hinüber ist. Aber dann wenn es zu spät ist dann werden die Leute auf die Strasse gehen. Das das alles im Informationszeitalter passiert macht das alles noch trauriger. Im Osten passiert dieses Jahr garnichts bei den Wahlen. AfD über 20% aber ein Rest Altparteien kommt knapp über 50%, danach gehts weiter 4 Jahre wie bisher.

  10. Reicht diese klare Korruptheit in der Meinung während einer Tagesschau zumal nicht für eine juristische Handhabe gegen ARD-ZDF und GEZ?
    Hier ist die Sachlage eindeutig. Wie weit können, müssen wir uns auf der Nase herumtanzen lassen?

  11. Irgendjemand hier im Kommentarbereich hatte einmal den Fernseher als „Elektrolügner“ bezeichnet. Das Wort gefiel mir mit seinen ganzen Facetten und Assoziationen so gut, dass ich es seither gerne und viel verwende.
    Und ja, der Elektrolügner ist bei mir auch nur so selten an, dass die Fernbedienung manchmal schon Spinnweben ansetzt. Ich ertrage diese ganze Manipulation nicht mehr.

  12. Dreht der GEZ den Geldhahn ab.

    Wieso bezahlen viele noch dafür das belogen und diffamiert werden.

    Man meldet sich da an wo schon jemand bezahlt (z.B. die Oma).

    AusGEZahlt. ©®

  13. Sie sollen Deutschland auch spalten, dafür habe auch ich sie gewählt und nicht für weitere 50 Jahre Kreisverkehr mit Ausplünderung!

  14. Das ist doch der ewige Trick. Sie sprechen von Spaltung und hoffen darauf, dass wieder ein paar zurückrudern, um dafür weiterhin in IHREM Boot sitzen zu dürfen. Baut endlich euer eigenes Boot!!!

  15. Ich habe als Westdeutscher die AfD gewählt, weil ich durch diese Partei mein Vertrauen zur Politik zurückgewonnen habe. Es ist unverschämt, wenn die ARD die Spaltung Deutschlands herbeireden will. Wenn GEZ-Sender in meinen Augen politische Richtungen manipulieren wollen, sollten sie abgeschafft werden. Journalisten haben neutral zu berichten und nicht zu bewerten.

  16. Wie schön!

    Der blaue Frühling!

    Die Wählerbasis ist „verstetigt“.

    .
    „Nach der Europawahl: «Die starke AfD in Ostdeutschland zeigt, wie gespalten das Land ist»
    Von zwei Deutschlands, die nicht vergehen wollen, spricht der Dresdner Politologe Hans Vorländer. Nach der jüngsten Europawahl ist für ihn klar, dass die AfD ihre Wählerbasis verstetigt hat. Bis zu 30 Prozent der Bevölkerung in Ostdeutschland fühlten sich fremdbestimmt, sagt Vorländer im Gespräch mit der NZZ.“

  17. Die eigentliche Spaltung steht uns noch bevor, wenn das Geld knapp wird und wir die Eindringliche (Merkel-Gäste) nicht mehr durchfüttern können. Die werden dann rebellisch werden und die zahlende Restbevölkerung (also die schon länger hier leben) wenn’s um Geld und die eigene ganz persönliche Sicherheit geht auch. Merkel ist dann längst in Südamerika, weil ohne Leibwächter braucht die sich dann nirgends mehr sehen lassen.

  18. Jörg Meuthen shreibt hier ebenfalls über die Regierungsmedien (die GÜNEN sind zwar nicht in der Regierung, setzen aber die Agenda)
    https://www.facebook.com/story.php?story_fbid=1310130425802326&id=554345401380836

    @Marie-Belen 31. Mai 2019 at 09:12
    Tichys Einblick stellt fest, AKK beschwert sich in einer Metapher über „70 Zeitungsredaktionen die vor der Wahl beschlossen hätten zu schreiben, die und die Partei dürfen Sie nicht wählen … deshalb brauchen wir im digitalen wie im analogen Bereich Regeln.“
    In Bezug auf die AfD ist das tagtägliche Realität in der „besten“ Demokratie die wir jemals hatten
    Sie merken es nicht. Und wenn du sie mit der Nase durch den Unsinn ziehen würdest, den sie von sich geben. Herrschaften! Genau das ist doch geschehen: Mehr als 70 Zeitungsredaktionen, eigentlich fast alle, (und alle öffentlich-rechtlichen Kanäle) haben rauf und runter geschrieben und gesendet, die eine, bestimmte Partei auf keinen Fall zu wählen und mehr oder weniger offen aufgefordert, den Grünen die Stimme zu geben. Dafür ist das Abschneiden der Grünen mit 20% übrigens recht blamabel!
    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/illner-spezial-falsche-fragen-falsche-antworten/

  19. Irgendjemand hier im Kommentarbereich hatte einmal den Fernseher als „Elektrolügner“ bezeichnet. Das Wort gefiel mir mit seinen ganzen Facetten und Assoziationen so gut, dass ich es seither gerne und viel verwende.
    Und ja, der Elektrolügner ist bei mir auch nur so selten an, dass die Fernbedienung manchmal schon Spinnweben ansetzt. Ich ertrage diese ganze Manipulation nicht mehr.

    ————————————————————————————————–

    Es ist tatsächlich eine Qual den Elektrolügner einzuschalten. Dabei spielt es keine Rolle mehr ob öRF, die privaten und auch Netflix.
    Gestern war Thementag „Meereswelten“ auf Phönix. Dachte mir das kannst du ja nebenbei laufen lassen, leider stelle sich das meiste als Klimaprpaganda raus. So dämlich so billig unterschwellig. Da werden Inselstaaten gezeigt nur hauchdünn mit Sand geformt, die selbstverständlich mehr und mehr versanden(oder wie man das nennt), sofern kein Vulkan in der Nähe ist der Nachschub an Gestein etc. liefert. Normal und passiert seit Millionen von Jahren so. In diesem Fall war es aber 100% der gestiegene Meeresspiegel der das in dem kleinen Inselstaat verursacht haben soll. Ich wohne an der Küste und wenn weltweit der Meeresspiegel steigt dann müsste er hier auch messbar sein. Nichts, Nada, seit 30 Jahren nicht um einen Milimeter gestiegen.
    Also selbst bei Natur Dokus wird unterschwellig auf dümmlichste Weise die Klimalüge verbreitet. Man kann wirklich nichts mehr anschauen.

  20. Man weiß ja gar nicht wo man anfangen soll. Zunächst, gut geschrieben, die Epoch Time hat es ebenfalls auf den Punkt gebracht. Ich schrieb ehedem dann und wann auf TS online, lohnt kaum noch, die Schreibergemeinschaft ist ein Kreis, die Zahl der einzelnen fast nur ein Punkt.

    Frau Kanzelbunzler 31. Mai 2019 at 09:11,
    ja, das bringt es wohl am nächsten, baut euer eigenes Boot.
    Der erste Mensch der Werkzeug schaffte, spaltete in erfolgreiche und erfolglose Jäger.
    Kopernikus spaltete in entdeckende und suchende Nautiker.
    Kant spaltete in gestalterische und erduldende Geister.
    Jetzt halt die AFD.
    Der Wettstreit der Gedanken, auch Taten ließ den Menschen den Wald verlassen, Erkenntnis erfahren, Gedanken in Monumenten verewigen- natürlich auch, alles dem Erdboden gleich machend.
    Es ist unsere Natur, sich durchzusetzen, mal erfolgreich, mal scheiternd.
    Gehen wir diese Fortschritte samt Schritt(en) zurück nicht,macht es ein anderer, der Erfolgshungrige.
    Wir werden zum Zuschauer. Wie Jahrhunderte die Chinesen, nachdem diese befanden Ihr Reich sei Ihnen genug, die Außenbeziehungen ohne Wert. Wie der Islam, der sich von Wissenschaft und geistiger Erkenntnis abkoppelte. Die Früchte, die er an der Seidenstraße sammelte verdorren ließ.
    Gemein war ihnen beherrscht zu werden, Zuschauer im eigenen Haus. Das möchte ich nicht haben.

    Der Vorteil der Demokratie ist, daß schwache Herrscher zügig ersetzt werden können, dem Souverän, dem Volke unterstellt. Diese wird ja in der Einheitsregierung mit abgeschafft.

  21. Saubermann Jens Riewa? Da war doch mal was…

    Er: Michelle (Schlagerstar) ist ne Granate im Bett.

    Michelle: Ich habe nie etwas mit ihm gehabt!

    Und so einer spielt sich als moralische Tagesschau-Instanz auf.

  22. Die AFD „bewirkt eine Spaltung“ (man beachte die Anführungsstriche)
    zwischen den Volksschädlingen und dem Volk.
    Dies ist insofern sehr gefährlich, als die Sdchädlinge vom Volk leb(t)en.
    Ist dies nicht mehr der Fall, dann gibt es grand Stunk.

  23. Die AfD spaltet?

    Grüne in München gut 40%, in Sachsen lediglich 8%.

    Wer spaltet hier??

  24. Wie kann ein Pogrom anders vorbereitet werden als durch anhaltende Diffamierung einer Partei von möglichst vielen Seiten: AfD Anhänger seien populistisch, rassistisch, faschistisch, islamophob, … für sie kein Bier, keine Meinungsfreiheit, kein Demonstrationsrecht, kein Kirchentag, … man zündet ihre Autos an, beschmiert die Wände ihrer Häuser, schlägt sie nieder … Und wenn der Tag kommt (herbeigeführt wird), dann halten diese Links-Grünen, die das Pogrom vorbereitet haben, die Füße still? Dass die „Gutmenschen“ für die „gute Sache“ morden können, kam während der Jugoslawien-Kriege ans Licht.

  25. Ach nee, und diese sogenannten „Grünen“ spalten nicht? Die haben ja schließlich in Neufünfland deutlich weniger Anhänger“Innen“ als im Westen. Also genau das umgekehrte Bild.

    TagesSau. 😛

  26. „Die AFD „bewirkt eine Spaltung“ (man beachte die Anführungsstriche)“

    soll bedeuten,
    die Spaltung besteht und bestand schon lange bevor es eine AFD gab.

    Sie hat die AFD hervorgebracht.

  27. …und der Herr in Blau muss halt vorlesen, was auf dem Zettel steht,
    sonst gibt´s keine Kohle.

  28. Jens Riewa hat schon recht, aber nicht so wie Er meint.
    Die AFD spaltet die Menschen; Im Osten sind Sie
    zum größten Teil politisch auf der Höhe und im
    Westen, kann man die Wähler zum größten Teil
    in einer Irren-Anstalt deponieren !

  29. Die Ausrede des Staatsfunks ist wirklich billig!! Staatliche Hetze realisiert mit abgepressten GEZ Zwangsabgaben. Machwerke, die YouTuber dank „Urheberrecht“/Uploadfilter/Zensur/Hatespeach/ Gesetzen zum Wohle der Gesetzesaushecker in ihren Beiträgen nicht zitieren dürfen. Finde die Fehler!
    Riewa und Konsorten, für deren fürstliche Gehälter aus Staatsbeute arme Rentner und Mütter mit Babies in Gefängnisse geworfen wurden, sollten mindestens enteignet werden, wenn wieder normale politische Zustände herrschen! Das Staatsfernsehen, bzw. seine gutbezahlten Medienhuren denken, sie können es sich nach wie vor leisten die Intelligenz der Zuschauer zu beleidigen. Wir werden sehen.

  30. Ja int 31. Mai 2019 at 09:39,
    deswegen helfen auch kleine gesteigerte Wahlergebnisse, jeder den wir vom Fressnapf wegzerren wird ein Unzufriedener im System. Einen Niedergang der SPD, wie der der Sozialisten in Frankreich, bräuchten wir.
    Mit unserem zweipoligen „in Lager“ denken wäre ein noch größerer Aufschwung der AFD möglich.
    Die Wähler in Ballungsgebieten für die Grünen scheinen ausgereizt.
    Wir im Westen müssen es schaffen, die im Osten positiv(er) belegte AFD emotional als Partei die „anders ist“ ins Spektrum einarbeiten. Dieses Ost-West spalten, auch hier auf PI, ist da schädlich.
    Es ermöglicht den Grünen in Großstädten des Ostens leichter Fuß zu fassen.
    Die „gebildete Stadt“ ist anders als das „platte Land“. So wurde bei uns die linke Mentalität in die damalige BRD gebracht. Beliebt ist auch intellektueller Bildungsbürger und ewig gestriger Bildungsferner.
    Wer will schon ein dummes Landei sein?

  31. … also das Argument, dass die AfD Gesamtdeutschland spalten würde, weil es zwischen Ost und Westdeutschland so starke Unterschiede gäbe ist falsch! Die quantitativen Unterschiede der grünen Partei sind zwischen Ost und West ja noch viel größer als die der AfD!

  32. polizistendutzer37
    31. Mai 2019 at 09:34

    Da gebe ich ihnen vollkommen recht. Gefühlt auch alle Dokumentationen: Natur und Tierreich – alles stirbt wegen der Umweltverschmutzung, Architektur – alles geht kaputt wegen Feinstaub, Länder: allen geht es schlecht, weil es uns so gut geht etc.pp. Nachrichten sind aufgrund der Manipulationen unerträglich. Boulevard Sendungen propagieren bunt und queer und Asyl, Kochsendungen präsentieren die Infantilität von Erwachsenen als etwas Normales, Krimis wollen politisch erziehen, Sportprogramm inzwischen auch ideologisch verseucht, Kinderprogramm: kein Kommentar mehr dazu. Selbst als „Bügelfernsehen“ ist nichts davon zu gebrauchen. Lediglich Inspektor Barnaby darf so ein- bis zweimal pro Jahr in mein Wohnzimmer, das war es dann aber auch.

  33. Nalanda 31. Mai 2019 at 09:51
    Wer sich ein plug-in installiert! 10 Journalisten aus Amerika!
    Dann muß es unfehlbar sein.

  34. @sprechblase: Wie können Sie sowas mit dem Jugoslawienkrieg vergleichen? Sie haben doch davon keine Ahnung!

  35. Jetzt gehen die GRÜNEN an unseren Müll!
    Die weggeworfenen Lebensmittel sollen in Containern gesammelt werden!
    Wer soll das dann zuletzt essen. Vieleicht die H4 Leute?

    Wenn man Essen kauft, dann bezahlt man das vom eigenen Geld! Das ist immerhin kein vom Staat geschenktes Esse!. Was geht den Staat das überhaupt an, was einer mit seinem gekauften Essen macht?!

    Als nächstes kommt dann, dass jeder seine Kleider auftragen muss bevor er sie wegwirft.

    Diese GRÜNEN gehen langsam etwas zu weit!

  36. „Spalt(ung) zwischen Volksschädlingen und Volk“…
    …Jesses nee, klingt das martialisch.

    Aber es ist so.

  37. Das ESSEN was dann aus den MÜLLCONTAINERN auf Anweisung der GRÜNEN gefischt werden soll, da möchte man wetten, das verwerten die in Großküchen und Leute in städtischen Krankenhäusern und staatlichen Altenheimen oder sogar Schulen und Kindergärten werden dann mit weggeworfenen Müll gefüttert werden!

    Nicht umsonst wühlen die GRÜNEN in unserem MÜLL!

  38. Das MÜLLCONTAINER ESSEN, das nun „aufgefangen“ werden soll, das könnte man höchstens für die Häftlinge in den Gefängnissen verwerten. Aber für diese ist ja nur das Beste gut genug!

    Deutschland wird immer erbärmlicher!

  39. int 31. Mai 2019 at 10:08
    So werde ich es entgegnen,
    ich bin seit der Zeit um die EU Wahl dazu übergegangen, von positiven Aussagen zur AFD,
    bei Bekenntnis zu Ihr im Freundes- und Bekanntenkreis, diese als grundsätzlich „meine Partei“ zu bezeichnen.
    Sie steht natürlich wie alles was ich vertrete unter Beobachtung der Plausibilität.
    Ich bin kein Wahlvieh und auch kein Meinungsbeharrer mir selbst gegenüber.

  40. Spalten“ ist ein Kampfbegriff der Kommunisten.
    Alle Konterrevolutionäre werden als „Spalter“ diffamiert.
    Nichts mit Pluralismus oder Meinungsvielfalt!
    Wer gegen den alleine selig machenden Kommunismus ist, muss entfernt werden!
    Das ist die Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (Rassismus) der Kommunisten.
    Unter Mao, Pol Pot, Stalin, etc. wurden diese abgeschlachtet (100 Mio. Tote), weil sie minderwertig sind.

    Wir sollten den Begriff entsprechend in Anführungsstriche setzen und nicht leichtfertig verwenden
    Mir ist das schon lange aufgefallen und ich finde es gut, dass es oben genannt wird.

  41. Das wär´s, dann könnten die mit ihrem Blutalkohol Anteil direkt den Stimmenanteil mit verkünden.

  42. Rechtspopulistisch ist für mich etwas Positives:
    + bodenständig, realitätsbezug
    + Vom Volk aus (lat.: populus), siehe auch „Volkspartei“.
    + Gesundes Maß an Selbstschutz

    Bei den Linken von Links“populistisch“ zu reden, halte ich für falsch, nein, schlimmer, es ist eine Beleidigung vom gesunden Menschenverstand.
    Keiner der obigen Eigenschaften trifft zu, im Gegenteil:
    was die Linken (also CDUSPDLINKEGRÜNE) bringen, ist
    – Utopische Spinnerei
    – geht von wenigen linksextremen Ideologen aus
    – ist selbstzerstörerisch

    Ich schlage als „Gegensatz“ deshalb vor:
    LinksUTOPIstisch

  43. Wenn der öffentlich linkische Rundfunk die AfD mit „Spalter“ diffamiert,
    zeigt sie deren linksextreme Propaganda, also Meinungsterror und Indoktrinierung statt Meinungsvielfalt und Pluralismus.

    ARD und ZDF sind die k.o.-Tropfen für das Wahlvieh.
    Stopp abGEZocke!

  44. Dass die GRÜNEN das ESSEN aus dem MÜLL herausfischen lassen wollen, das ist so eine Sauerei, darüber kann man sich überhaupt nicht beruhigen!
    Wer soll das zuletzt essen? Das verraten sie nicht!

    Dafür darf sich die TAGESSCHAU einmal interessieren!
    Hier wird die GESELLSCHAFT GESPALTEN!
    Einmal in ALDI & REWE KAUF VERWERTER & MÜLLSCHLUCKER ESSER!

  45. Ich denke Deutschland ist ein „Stück Scheiße“? Und diese Leute sorgen sich jetzt für Deutschland? Vielleicht sollten die mal ein zweites „Framing Manual“ in Auftrag geben. Geld ist genug da und die Propaganda muss sitzen, sonst geht der Kahn schneller unter als die alle weg sein können.

    Schlage vor das Wort „Modernisierungsfeindlich“ statt dessen oft zu gebrauchen. „Spalten“ erweckt den Eindruck in Deutschland bestände ein Zwang zur Konformität. Dieser Eindruck sollte unbedingt vermieden werden. Er gibt hier nichts zu sehen. Gehen sie einfach weiter. ^^

  46. Deutschland kann gar nicht gespaltet werden. Deutschland ist ja schon geradezu zersplittert.

    Bis in die kleinste Einheit, die Einzelperson herunter. Kein Zusammenhalt als Volk.
    Null.

    Und das hat nicht die AfD gemacht, sondern die Parteien CDU/CSU SPD GRÜNE FDP LINKE, die sich analog dazu und zu eben diesem Zweck zur Blockpartei CDUCSUSPDGRÜNEFDPLINKE gleichschalteten.

    Die AfD eint uns als Volk also eher. Und das ist nicht hilfreich für die Systemisten.

    Aber die staatlichen Propagandasender verdrehen ja alles.
    Kennen wir schon.

  47. @ T.Acheles 31. Mai 2019 at 10:20

    Drei Daumen hoch!!! So mache ich es auch. Als Gegensatz zu „rechtspopulistisch“ verwende ich aber eher „linkskriminell“ oder „linksfaschistisch“.

  48. Wie kann etwas gespalten sein was noch nie eins war?
    Nach fast 30 Jahren sogenannter Wiedervereinigung sind nicht nur die politischen Unterschiede gigantisch. Unterschiede bei Lohn, Rente, Wohneigentum sind nur einige Beispiele, die sind den Propagandasendern der Merkeldiktatur aber nicht eine Silbe wert. Das die Menschen aus der ehemaligen DDR (SBZ) feinere Antennen für Kommunistische Propagandalügen entwickelt haben, diente einfach dem Überlebenswillen damit sie nicht irgendwann in einem Gulag oder später in einem Stasiknast landeten. Damit sich das alles nicht wiederholt, gehen sie zu Pegida wählen AfD und verabscheuen die Maoistischen Kinderficker die das Weltklima für sich als Dauerthema zur Menschheitsverblödung entdeckt haben. Ihr eigentliches Hauptinteresse aber darin besteht Deutschland und vor allem die Deutschen abzuschaffen!

  49. Der boese Wolf 31. Mai 2019 at 11:19
    @ T.Acheles 31. Mai 2019 at 10:20 LinksUtopisch
    „linkskriminell“ oder „linksfaschistisch“.

    Danke, ja, Hauptsache nicht „populistisch“ !

  50. Guck mir die Gülle generell nicht mehr an, Wahlabend und Montag danach war das Fass dann endgültig übergelaufen, als die hässliche Ellen „Ich hab hippe Strähnchen im Haar“ Ehni mehrfach wiederholte „Die rechtsradikale Lega“ und „Der rechtsradikale Rassemblement National“ = Ich sag nur immer wieder: KLOAKENPRESSE!!!!

  51. Meine Meinung:
    Die Tagesschau und ihre Macher sind längst ein Fall für den Verfassungsschutz.

    Meine Angst:
    Die Tagesschau IST der Verfassungsschutz.

  52. Internationale Nachrichten verfolge ich nur noch auf Servus-tv SF1 und 2 und Euronews.ArD und ZDf ist das schlechteste
    und linksversiffte vom deutschsprachigen Gebiet in Europa

  53. Da das deutsche Propagandafernsehen auch im Ausland zu sehen ist und diejenigen die das auch noch verstehen nur den Kopf schütteln und sich darüber amüsieren, dass den anderen Leuten die das nicht verstehen noch erzählen und dann auch noch sehen das die Leute bei uns weiter die Grünen, Merkelpartei, SPD usw. wählen, ist ihnen einfach nur unverständlich. Das Ansehen im Ausland ist enorm gefallen. Ich schäme mich im Ausland zu sagen das ich in Westdeutschland wohne. Da sage ich lieber, dass ich ursprünglich Thüringer aus Mitteldeutschland(ehemalige DDR)bin, der im Westen wohnt. Nur gut das meine Landsleute sowie ich auch die AfD gewählt haben. Vielen Dank!

  54. @ Smile 31. Mai 2019 at 11:29

    Auf die Eindordnung „rechtsradikal“ bin ich längst stolz. Ich tue der Propagandadresseur nicht den Gefallen und springe über deren hingehaltenes rechtes Stöckchen! Was bedeutet denn „rechts“ und wer könnte „rechst“ besser definieren, als Rechte selbst?

    „Rechts“ bedeutet: Für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, im krassen Gegensatz zu links. Der Duden definiert „radikal“ mit „äußerst“, „sehr“. Folglich bedeutet „rechtsradikal“: Äußerst, sehr für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit.

  55. Wenn ich „Ostdeutschland“ lese, wird mir jedesmal schlecht. Es muß richtig heißen „im Osten der BRD“! In Ostdeutschland kann man keine AfD wählen!

  56. Ich würde das Thema nicht so hoch hängen. Schließlich hat AFD Alexander Gauland selbst in der Pressekonferenz zur Wahl von einer „Spaltung Deutschlands“ bezüglich des Wahlergebnisses gesprochen.
    Natürlich war aber die Wortwahl in der Tagesschau mit einer anderen Absicht verbunden.

  57. Grade bei Twitter reingesehen. Max Otte will Merkel nicht mehr haben. Damit haben wir die Wirtschaftsleute auf unserer Seite.

  58. @ Jens-Peter Perlich 31. Mai 2019 at 11:44

    Mitteldeutschland ist die richtige Bezeichnung. So nennt sich sogar der Sender MDR.

  59. Hat auch Vorteile, wenn alternative Medien genannt werden. Damit bekommt man Aufmerksamkeit und andere beschäftigen sich damit. Möglicherweise schaut mal jemand da nach und informiert sich mal aus anderen Quellen.

  60. „Vielmehr macht der Text deutlich, daß die AfD in Deutschland höchst unterschiedliche Ergebnisse erzielt hat und insofern von einem gespaltenen Ergebnis gesprochen werden kann“ – was zum Teufel ist ein „gespaltenes Ergebnis“ ?! Das einzige, was gespalten ist, ist die Zunge der Altmedien und das Papier derselben taugt nicht mal zum Hintern abwischen. Kann mir ebenfalls nicht vorstellen, daß Nordkorea einen derart hohen GEZwangs-Beitrag hat.

  61. Von den genzen System-Lügenmedien werden wir nie ein gutes Wort über die AfD hören oder lesen.
    Die AfD kann noch so gute Arbeit leisten, trotzdem wird sie pauschal ins negative Licht gesetzt.
    Dehalb hilft nur GEZ abschaffen.

    Sarah Connor hat sich vor ca. 2 Tagen dahingehend geäußert, dass sie wütend auf alle AfD-Wähler ist.
    So, heute hatte sie schon bei ARD einen Auftritt. Der Teufel belohnt seine Helfer.

  62. https://www.tagesschau.de/inland/lebensmittel-containern-101.html

    wenn das Geld nicht zum Leben reicht, bekommt man oft den gut gemeinten Rat „Gehen Sie doch tafeln“ mit Betonung auf „TAFELN“ Synonym für speisen, dinieren
    Heute heisst es , „auf auf zum fröhlichen Containern“

    Gleichzeitig will Hamburgs Justizsenator seinen Kollegen kommende Woche ein Wegwerfverbot für Supermärkte vorschlagen. Eine Lösung, die verbietet, noch genießbare Lebensmittel wegzuwerfen, sei „noch nachhaltiger“, begründete Steffen das. Es würde dem Containern „die faktische Grundlage“ gleich ganz entziehen, heißt es im Antrag.

    Frage: Wer entscheidet was noch genießbar ist? DAS darf der Tafelkunde nun auch nicht mehr entscheiden?
    Im Lebensmittelhandel sollte es viel mehr „Brot vom Vortag“ und reduzierte Waren angeboten werden, dann braucht niemand mehr eine Tafel.

  63. 22 Uhr 11. Es ist etwas spät geworden. Aber der Container schließt ja nicht. Worauf wartest du noch? Schnapp dir eine Taschenlampe, setz dich aufs Fahrrad und probiere es aus. Es lohnt sich, versprochen!
    https://www.wiado.de/containern-lebensmittel/

    Für den „armen Rentner“ ist DAS nix, zu viel Stress!

  64. pro afd fan 31. Mai 2019 at 12:26

    Agitation gegen die Opposition- dann zwangsfinanzierte Promo im ÖR. Dieser demokratieverachtende Mechanismus ist garantiert.

  65. Prooagandasender die sich dahin drehen ,wo der Wind gerade her !!weht!
    Wie verblödet gerade die FFF Jugend ist ,belegt, dass die zu 99% nicht den Rotz sehen ,den die uns da in Gegenteil zu ORF1 vorsetzen, aber alle schon oder bald dafür blechen müssen!
    Die Klimaverschmutzung dieser Terror Sender kann,nein MUSS zudem ungeheuerlich hoch sein, durch den Überschuss an unnötigen doppelten Sendern ,sowie deren Stromverbrauch und die ganze hinten herum Industrie..

  66. Jens-Peter Perlich 31. Mai 2019 at 11:44
    Wenn ich „Ostdeutschland“ lese, wird mir jedesmal schlecht. Es muß richtig heißen „im Osten der BRD“! In Ostdeutschland kann man keine AfD wählen!
    —————————-

    Genau – so geht’s mir auch!

  67. Da mögen sich unsere „öffentlich-rechtlichen“ Hetzsender noch so herausreden: Es ist weder die AfD, noch deren Wahlergebnisse, die Deutschland spalten. Die gravierende Unterschiedlichkeit der Wahlergebnisse in den mitteldeutschen Ländern einerseits und den westdeutschen andererseits allerdings bezeugen, daß dieses Land zutiefst gespalten ist. So nur wird ein Schuh draus.

    Nochmal: Nicht die AfD spaltet dieses unser Land, sondern die Politik der Altparteien einschließlich der ihnen zugeneigten Medien, ohne welche es eine AfD oder irgend eine andere vergleichbare oppositionelle Gruppierung noch nicht einmal geben würde. Wer sehen und hören will, wer die Leute allabendlich gegen Andersdenkende aufhetzt, Haß und Hetze von Politikern wie Stegner und Genossen eine Bühne gibt, und dabei immer neue Lügen kolportiert, daß sich die Balken biegen, der muß im Grunde nur die Tagesschau oder „heute“ oder irgend eines der entsprechenden Politmagazine oder auch eine der üblichen Quasselshows einschalten.

    Es ist Fakt, daß in diesen längst zu grünen Parteisprachrohren mutierten Sendern eine sachliche Berichterstattung über die AfD nicht vorkommt. Was zur Sprache gebracht wird, ist allein das, was sich zum Nachteil der AfD o. ä. gebrauchen und damit „skandalisieren“ läßt. Dabei wird gerne auch überhöht, anderes dafür weggelassen, und durchaus auch gelogen. Oder es werden die Lügen und Verbiegungen anderer, vorzugsweise aus dem linken und linksextremen Milieu transportiert. Langsam ist das Ganze derart offensichtlich geworden, daß selbst Teile der CDU etwas „gemerkt haben“. Einer davon fragte kürzlich gar an, ob der die Zwangsgebühren nicht gleich bei der Steuer als Grünen-Parteispende absetzen könnte.

    Nein, ARD und ZDF: wer Deutschland spaltet, das ist einmal die vorherrschende Politik, und zum anderen seid es IHR SELBST. Das Entstehen der AfD ist nur eine der Folgen dessen, was IHR EUCH in den vergangen Jahren und Jahrzehnten in eurer überbordenden und stets parteilichen Hybris und Arroganz an Unzumutbarkeiten geleistet habt.

  68. Die Staatspropagandasender ARD und ZDF sind Idiotensender für Idioten.
    Mit ihren Berichten betreiben sie gegenseitige geistige Onanie, was anderes kriegen sie ja nicht mehr hin.
    Deshalb weiter AfD wählen, damit wie diese Shitholes endlich abschaffen können.

  69. Dass die Bürger Deutschlands in ihren politischen Ansichten gespalten sind, ja, dass ein Riss durch die Gesellschaft geht, der Familien, Freundschaften entzweit, ist leider eine Tatsache. Verstärkt wird dieser Riss von den Politikern samt den ihnen hörigen Medien dadurch, dass die eine Seite als gut, die andere als böse hingestellt wird. Statt auf Beschwichtigung hinzuarbeiten und nicht einen Teil der Bevölkerung zu diffamieren, wird weiterhin kräftig angeheizt. Auch solche Tagesschauberichte gehören dazu.

  70. Tagesschau? Heute? Sehen wir schon seit langem nicht mehr.
    Jeder ist selbst dafür verantwortlich, mit wieviel Unsinn er seinen Geist vergiftet.
    Wir sind nicht mehr bereit dazu und schalten diese Göbbelsglotze nicht mehr ein.

  71. Ich warte schon lange auf den „Volksfernseher“ (vom Grünpack wird das natürlich anders bezeichnet). Das kleine Modell für 125 Euro, der größere 165,- Vom Werk festeingestellt auf die Lügensender ARD und ZDF.

  72. Sued-Badener 31. Mai 2019 at 14:17
    Ich warte schon lange auf den „Volksfernseher“ (vom Grünpack wird das natürlich anders bezeichnet). Das kleine Modell für 125 Euro, der größere 165,- Vom Werk festeingestellt auf die Lügensender ARD und ZDF.

    ——————————————–
    Das heisst dann wahlweise All-Indclusive-TV, Buntsender, Wahrheitsmedium …

  73. Es ist doch längst wie in der DDR. Vernünftige ideologieferne Demokraten schalten solche aktuelle Kamera mit ihrer systematischen Propaganda statt freiheitlich objektiver Berichterstattung überhaupt nicht mehr ein. Die „Jugend“ sowieso nicht, die erreichen die linksgrünesozialistischen Propagandahäschen mit irgendwelchen (natürlich wie Greta oder sonstige Finkbeiners völlig zufällig und ohne jegliche Sorosunterstützung vom Himmel fallend) Rezos im Internet und auf Gratiscolahüpf-Konzerten.
    Tagesschau ist zur RetroSchnitzlerShow verkommen und wen wunderts?
    Ausgeglichene neutrale Berichterstattung? Das war mal als das konservativ-bürgerliche freiehitlich-demokratische „rassistische-fremdenfeindliche“ weisse ungegenderte unideologisierte Westdeutschland 50 Jahre lang diverser, bunter, menschlicher und vor allem patriotischer war, als die aktuelle Mielkelkratur jemals werden könnte.

    Hätten die öffentlichen und privaten Einheitskampagnen-Medien eine ähnliche so sehr offensichtliche (https://www.tichyseinblick.de/meinungen/die-psychologie-des-gruenen-erfolgs/) konzertiert aktivistische einseitige Jubel- und Schönfärbekampagne für die AfD gefahren, hätte es in amerikanischer Clinton/Obama/Soros-Kartellmanier längst Unterstellungen angeblicher Einflussnahme und russischer IbizaTreffen sowie Forderungen nach Untersuchungsausschüssen und Ermittlungen gegeben!!!!

    Siehe auch https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/illner-spezial-falsche-fragen-falsche-antworten/
    „….Deshalb stand am Anfang der Illner-Show das Wort von Annegret Kramp-Karrenbauer, was wir sinngemäß so wiedergeben wollen: Was wäre, wenn 70 Zeitungsredaktionen vor der Wahl beschlossen hätten zu schreiben, die und die Partei dürfen Sie nicht wählen …

    Sie merken es nicht. Und wenn du sie mit der Nase durch den Unsinn ziehen würdest, den sie von sich geben. Herrschaften! Genau das ist doch geschehen: Mehr als 70 Zeitungsredaktionen, eigentlich fast alle, (und alle öffentlich-rechtlichen Kanäle) haben rauf und runter geschrieben und gesendet, die eine, bestimmte Partei auf keinen Fall zu wählen und mehr oder weniger offen aufgefordert, den Grünen die Stimme zu geben. !!!!!!!!!!!!!!

    Offensichtlicher ist der konzertierte undemokratische Putsch der linksgrünen staatlichen und privaten Einheitsmedien nicht zu interpretieren, als das dies alle keineswegs ein Zufall sein kann!!
    Da Privatmedien über den/die Anteilsinhaber vielleicht noch allenfalls eine politisch verzerrende Meinungsbildungsfunktion nicht untersagt werden könnte gilt allerdings für ein angeblich freiheitlich-demokratisches Qualitätsjournalismuskonstrukt wie den ÖR in jedem Falle sogar ein gesetzliches Neutralitäts- und Mäßigungsgebot, dessen inzwischen regelmäßige bis in die 100% hinein massiv verletzte Grundlagen insbesondere die Menschen in der ehemaligen DDR mit ihren noch nahen Erinnerungen an solche Verletzungen von ausgewogener Berichterstattung prägen, zu tiefst erschüttert und zu entsprechendem Wahlverhalten veranlasst.

    Nicht weil sie brauner sind sondern weil sie dieses braune verzerrende einseitige ZwangswahlverhaltensbelehrungsGedöns lange genug hatten und nie nie wieder haben wollen!!!

    Der offensichtliche Putsch des ÖR durch verfassungswidrig politisch einseitige linksgrüne Interessengruppen ist weiterer unübersehbarer Baustein herrschender schurkenstaatlicher Undemokratie!

    Solange dieser Putsch nicht aufgeklärt, angeklagt und geahndet ist, ist ein „Weiter so“ undenkbar und die Spaltung der Gesellschaft und der deutschen Nation nicht angebliches Machwerk der Opfer einseitiger Berichterstattung sonder der einseitigen Meinungsverzerrer!

    Wie in der Politik, in Institutionen, in der Wirtschaft und in Vereinen und Organsiationen gab und gibt es in den Medien eine von demokratiefeindlichen Kräften gesteuerte und indizierte Kultur- und Meinungsrevolution des gro´ßen Austausches von Kritikern und Andersdenkenden gegen angepasste ideologisch überzeugte Systemlinge.

    Die Gleichheiten mit der DDR sind nicht nur unübersehbar sondern in manchen Bereichen gar die DDR Zustände noch überragender. Mit freiheitlicher Demokratie und unserem Grundgesetz hat die Realität dieses großen Putsches rein gar nichts zu tun!

    Schlie´ßlich wird man diesen personellen ideologischen Unrat in der demokratischen Gesundungsphase wieder entfernen müssen – das kann lange dauern oder wird so schnell vollzogen wie 1989. Jeder der Systemlinge allerdings soll wissen, das wird geschehen und das nächste Mal wenn das Volk kommt geht es nicht so milde ab wie 89. Diesmal werden die Staasiflure bei ARD und ZDF auch in den Ecken ausgefegt und wir werden klären wer wann wo und wofür befördert, gepusht und beklatscht wurde!

    Nicht das sich danach W I E D E R die TÄTER in Parteien und Institutionen unterwandernd einzecken und zu Kanzlern, Bundespräsidenten oder TalkshoZiegen hochstapeln können.

    Was FJS machen würde werden wir machen! Versprochen, das Land des Merkelsprechs wird sich wieder ändern und ich freu mich drauf!

  74. Ein hervorragendes Beispiel, um zu beweisen, dass die Lügenmedien ihren Namen voll verdienen! In der Tagesschau hieß es: „Die Ergebnisse für die AfD bei der Europawahl spalten Deutschland.“ Nein, es hieß nicht, dass das Ergebnis gespalten gewesen sei. Das ist eine klare LÜGE! Die deutsche Sprache ist da ganz klar und lässt keine Interpretation offen. Das Gleiche war damals bei Björn Höcke, der gesagt hatte, das Holocaust-Denkmal in Berlin sei „ein Denkmal der Schande“ und nicht das Denkmal sei eine Schande. Da wurde von Lügenpolitikern und Lügenmedien auch die deutsche Sprache vergewaltigt, obwohl die Aussage glasklar war. Von den erlogenen „Hetzjagden in Chemnitz“ wollen wir gar nicht reden. Nein, es gibt von Merkels öffentlich-rechtlichen Lügenmedien keine objektive Berichterstattung mehr und Kommentare und Meinungen von Redakteuren werden auch nicht mehr als solche gekennzeichnet. Die schlimmsten Vertreter der Lügenmedien sind wohl Anja Reschke und Georg Restle, die glauben, ihre persönliche Meinung sei die reine Wahrheit. Frau Reschke glaubt ja sogar, die dummen Zuschauer im Sinne ihres linksversifften Weltbildes erziehen zu müssen.

  75. Diese linksversiffte ARD mit ihrer Tagesschau- und deren Verblödung war gestern. Heute stehen die
    die freien Medien wie PI-NEW, Jouwatch und Philosophia Perennis für Wahrheit in der Öffentlichkeit. Vielleicht hat sich, dass im Westen- und Norden des Buntlandes noch nicht herum gesprochen.

  76. Die Spaltung Deutschlands haben eindeutig die Altparteien ausgelöst, da sie das Volk bei den existenziellen Fragen seit Jahren nicht befragt haben.
    Und nun wundern die Altparteien sich, daß sie weil sie die Andersdenkenden als NAZIs und Rechte und sonstwas bezeichnen dramatisch an Zustimmung verlieren. Und das miese GEZ-Fernsehen kriegt es nicht hin das auch so zu berichten. Das ist eine Schande!!!

  77. Nachtrag:

    Und wenn man der versifften FES-Studie glaubt, dann wollen 54% der Befragten diese Masseneinwanderung der Altparteien nicht – werhat hier also gespalten??? ohne zu fragen!!!

  78. @ fritz72 31. Mai 2019 at 08:50
    Zum DLF:

    Welch intellektuellen Absturz die letzten 20 Jahre! Im medialen Schlafwagen gemütlich in die Meinungsdiktatur!

    Ich höre seit 40 Jahren (im Westen) Deutschlandfunk und schalte seit 20 Jahren immer öfter aus Zorn ab. Inzwischen höre ich noch ab und zu den Westsender Schweiz und habe auf Hörspiele umgestellt. Einmal habe ich in einem Glücksmoment erlebt, wie der frühere Ministerpräsident Peter Müller aus dem Saarland die dämliche Taktik der Moderatoren angeprangert hat, die Gesprächspartner so lange das gleiche zu fragen, bis die endlich die richtige Antwort geben, um dann sofort auf die vorher ständig verlangte Gegenmeinung umzuschwenken: „Ja, aber …!“

    Sinngemäß: ‚Jetzt stellen Sie mir zum dritten Mal die gleiche Frage! Erwarten Sie, dass ich jetzt auf einmal eine andere Antwort gebe als die ersten zwei Mal? Was soll der Unsinn?‘

  79. @ Sued-Badener 31. Mai 2019 at 14:17

    Ich warte schon lange auf den „Volksfernseher“ (vom Grünpack wird das natürlich anders bezeichnet). Das kleine Modell für 125 Euro, der größere 165,- Vom Werk festeingestellt auf die Lügensender ARD und ZDF.

    🙂
    Nicht zu vergessen die gleichzeitige Erhöhung der Rundfunkgebühr wegen des erweiterten Angebots!

  80. Mit der Antwort des NDR :
    “ vielmehr macht der Text deutlich, dass die AfD in Deutschland höchst unterschiedliche Ergebnisse erzielt hat“
    beweisen die „Macher“ des Senders, dass sie weiter versuchen die Leser für dumm zu verkaufen, bzw. dass sie keine Argumente für ihre negative Berichterstattung über die AfD haben.
    Unterschiedliche Ergebnisse, in etwa gleichem Ausmaß, haben die „Grünen“ auch erzielt – allerdings in umgekehrter Konstellation –
    AfD Ost: 21,6%; Afd West: 8,9% / Grüne Ost: 10,2% Grüne West: 21.1%.

    Man sieht, dass gerade die Begründung des NDR für die Berichterstattung ein Vergleich der Grünen von Nöten gewesen wäre, wenn man wahrheitsgemäß berichten wollte.

  81. Der Staatsfunk ist mit Strafandrohung sehr schnell, wenn denen eine Meinung nicht passt.
    Ich nenne hier mal einige Ausschnitte aus der „Drohmail“ der ARD:
    „Grundsätzlich haben Sie das Recht auf freie Meinungsäußerung, das selbstverständlich auch kritische Äußerungen über Die ARD oder dessen MitarbeiterINNEN umfasst. Die Meinungsfreiheit ist jedoch nicht schrankenlos. (hört hört)
    Äußerungen, die andere Menschen in ihrer persönlichen Ehre verletzen, sind unzulässig. Sie können nach den §§ 185 ff. des Strafgesetzbuches sogar strafbar sein. (dazu gehört vermutlich auch „linke Zicke“.
    Auch der §130 wurde demonstrativ erwähnt

    Leider lässt Ihre Zuschrift vermuten, dass es Ihnen nicht um sachliche Kritik geht, sondern allein darum, (eine) andere Person(en) herabzuwürdigen und deren Ehre zu verletzen. Deshalb haben wir Ihre Zuschrift nicht weitergeleitet. Wir denken, das liegt auch in Ihrem Interesse. (Drohung)
    Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass wir im Wiederholungsfall die uns zur Verfügung stehenden rechtlichen Möglichkeiten prüfen und ggf. Strafanzeige erstatten werden. Aus diesem Grund haben wir Ihre Internetkopfzeilen in dieser Antwort bereits protokolliert.
    ———————————
    Fazit: Keine massive Kritik mehr z.B. an Anne Will, wenn in eine ihrer Sendungen AFD-Leute beleidigt und herabgewürdigt wurden.

  82. ob auch das starke Abschneiden der Grünen Deutschland spalte und wenn ja, warum die Tageschau in dem Fall dann darauf verzichtet habe, dies zu erwähnen. Der NDR  antwortete  lügt wie gewohnt umgehend:

    Vielmehr macht der Text deutlich, daß die AfD in Deutschland höchst unterschiedliche Ergebnisse erzielt hat und insofern von einem gespaltenen Ergebnis gesprochen werden kann. Während die AfD in vielen ostdeutschen Bundesländern herausragende Ergebnisse erzielte, blieb sie in vielen westdeutschen Bundesländern hinter den eigenen Erwartungen zurück.

    …. während die Grünen im Westen punkten, bleiben sie im Osten weit zurück … also auch gespalten und höchst unterschiedlich!
    Die üblichen Sprechblasen für Nichtbenutzer (Hirn).

  83. Patrioten!

    Lasst euch nicht von der Propaganda der Tagesschau verarschen. Was für eine alberne Showeinlage!
    Wenn ich Albernheiten von Clowns zugucken will, dann besuche ich einen Zirkus.

    Fakt ist, wenn es wie die Ausrede behauptet, um die Unterschiede des Wahlverhaltens gegangen wäre, dann hätte auch dazu gesagt werden müssen, dass auch die Grünen, die CDU, die SPD und die Linke Deutschland spalten. Diese realen Fakten kann sich jeder, der Javascript ausnahmsweise auch mal beim Bundeswahlleiter zulässt, im Wahlatlas des Bundeswahleiters anschauen:
    https://www.bundeswahlleiter.de/europawahlen/2019/ergebnisse/wahlatlas.htm

    Den Wahlatlas vergrößern, oben links „Thema auswählen“ anklicken, dann „Stimmanteil nach Parteien“ auswählen. Zack! Und schon sieht man die Spaltung Deutschlands durch die CDU, die SPD, die Grünen, die Linke. Da ist die AFD keine Besonderheit. Die Wahlberechtigten haben lokal unterschiedlich gewählt, so ganz hat es mit der faschistischen Gleichschaltung trotz scheingrüner Namenspringtanzpropaganda wohl nicht geklappt. Und das ist gut so.

    Zumal die Grünen im Europaparlament ohnehin zurecht gestutzt werden, denn der Namenspringtanz hat trotz der kleinen Greta nicht ganz Europa infiziert. Die reindeutsche Wahl-Nabelbeschau der Tageschau ist zudem erst recht geradezu grotesk. Wo bitte bleibt da auf einmal Europa? Glücklicherweise sind in großen Teilen Europas die bürgerlichen Parteien stärker und weniger Idiotinnen haben sich von Greta und scheingrünem Namenspringtanz in die Irre führen lassen. Mehr normale Patrioten, weniger scheingrüne Namenspringtänzerinnen und das ist gut so!
    Das RedaktionsNetzwerk Deutschland „RND“, wohl eines der Meinungsgleichschaltungsorgane in Deutschland, verbreitet dies zumindest dass die Namenspringtänzerinnen weiblich sind.

    Schaut euch die Sitzverteilung im EU-Parlament doch mal an:
    http://www.europarl.europa.eu/news/de/headlines/eu-affairs/20190523STO52402/europawahl-2019-hochste-wahlbeteiligung-seit-20-jahren
    Von der Journaille Deutschlands Massenmedien habe ich den Eindruck der Unehrlichkeit gewinnen müssen. So viel wie die verschweigen und verdrehen (Chemnitz-Lüge zum Beispiel), so kann man sich auf solche Lügenmedien wohl kaum noch verlassen. Von der furchtbaren Gleichschaltung mal ganz zu schweigen.

    Die Grünen jedenfalls sind bei den EU-Wahlen auf EU-Ebene, zumindest wenn es nach den scheingrünen Namenspringtänzerinnen und Flugbonusmeilenhauptgewinnerinnen geht, kräftig durch vernünftigere Europäer und Patrioten anderer Nationen zurechtgestutzt worden. Dankeschön an das Ausland, dass ihr uns mit diesen Scheingrünen in Europa nicht im Stromausfall bei Neumondschein stehen lassen wollt und Widerstand gegen steinzeitlichen Faschismus von grünen Verbotsparteien leistet. Und zudem die Vielfalt der Demokratie aufrechterhaltet, während in Deutschland von durchgeknallter Journaille der Massenmedien wieder einmal faschistoide Gleichschaltung im Denken und marschieren im scheingrünen Gleich- oder Stechschritt und Namenspringtanz im Jahre Anno Greta allzu offensichtlich angestrebt wird.

  84. Wolfgang3741 31. Mai 2019 at 08:49; Das wär problemlos machbar, es gibt heute praktisch keine Fernseher oder auch Receiver mehr, die keine Schlüsselkarte aufnehmen können. Aber, der ÖuR würde sich mit sowas komplett die Legitimation entziehen. Man siehts ja bei den Privaten, wieviel die Bürger für HD-Empfang auszugeben bereit sind. Ich geh mal davon aus, dass das nicht grade die Mehrheit ist.
    Im Gegenteil ich hab schon häufiger gehört, dass Leute nen Fernseher oder so nicht wollen, weil der so ne HD+ Karte für die privaten hat, die wollen lieber die Kiste ohne Karte billiger haben. Versteh ich, die wenigen selbstproduzierten Sachen sind in SD schon schlimm genug. HD verschlechtert die Sache eher noch. Und sollte wirklich mal ne interessante Sendung kommen, dann kann man die normalerweise im Netz ganz ohne Werbung laden.

    alexandros 31. Mai 2019 at 09:33; Zu Tichy, fürs andere Ufer sind doch die Grünen zuständig. Da ist der Anteil derer vom anderen Ufer gefühlt am höchsten, das kann aber auch bei den gelben sein.

    pro afd fan 31. Mai 2019 at 12:26; Das war doch die, die Deutschland mit Kaffee velwechsert. Brüh im glanze. Auch so ne Marke, kassiert nen Haufen Geld von uns und verpisst sich nach Amerika, weil man dort viel weniger Steuern und Sozialsteuern zahlt. Bin ich da böse, wenn ich der so nen richtig heftigen Absturz wünsche, so wie z.B. so einigen Schlagerfuzzis bei uns. Gabriel, Wendler fallen mir da ein.

  85. Das Programm der „Öffentlich-Rechtlichen“ hat mit der realen Welt nicht mehr viel zu tun. Ein Vorabend-Krimi nach dem Anderen – die echten Krimis sieht man nicht. Gefilterte Informationen – das Wichtige erfährt man nur beschränkt. Ablenkung erfährt man dafür auf „Nebenkriegsschauplätzen“, die mit Problemen der Wirklichkeit nicht mehr viel zu tun haben. Notwendige hilfreiche Informationen muss man sich aus anderen Quellen besorgen. Schalte diese Progamme nicht mehr ein.

  86. @ piepspaps 31. Mai 2019 at 23:39

    Der Staatsfunk ist mit Strafandrohung sehr schnell, wenn denen eine Meinung nicht passt. … Äußerungen, die andere Menschen in ihrer persönlichen Ehre verletzen, sind unzulässig. Sie können nach den §§ 185 ff. des Strafgesetzbuches sogar strafbar sein. (dazu gehört vermutlich auch „linke Zicke“.

    Die Sprachrohre der grünen Partei und Globalisten möchten halt von Kritik unbehelligt und vor allem unter ihresgleichen bleiben, wenn es darum geht, ihre Propaganda, Halbwahrheiten, Lügen und Hetze an den Mann zu bringen. Nur sind in der Tat Beschimpfungen wie „Zicke“ unangebracht und haben an sich, auch wenn man sie mit einer politischen Richtung verbindet, wenig mit einer politischen Meinung zu tun. Sie bringen damit lediglich Wasser auf die Mühlen derer, die sich genau dies wünschen, weil sie sich dann als vermeintliche Biedermänner in ihrer Opferrolle suhlen und ihre Kritiker zu „Tätern“ erklären zu können.

  87. Wenn aus der wissenschaftlichen Bezeichnung Treibgas die politische Bezeichnung Treib“haus“gas wird, dann wird permanent manipuliert.

  88. Haben die Grünen die Deutschen auch gespaltet ? Im Westen hui im Osten naja. Das was die AfD umgekehrt erlebt hat.

    Vor den Grünen kann man nur warnen und keiner glaubt dir.

  89. „Spaltung“ – was ein Wort!
    Was bedeutet denn „Partei“? Lateiner vor! Richtig: Teil von was, als etwas, was „irgendwie gespalten“ ist.

    Diese miesen Spielchen mit der Sprache laufen schon lange, „Rechtschreibreform“, angebliche Naziausdrücke („Volk“, „Heimat“, „Vaterland“, die erste Strophe des Deutschlandliedes, Zigeuner, Neger, Moslems), das Gendersprech und nun eben „Spaltung“, weil das Wählerpack nicht abstimmte wie Sozengenossen beim SPD-Parteitag (100%-Martin).

    Finde ich doppelplusungut!

Comments are closed.