Von EUGEN PRINZ | Wer schon immer mal grund- und kostenlos von einer unbekleideten Schwarzen geohrfeigt werden wollte, war am Donnerstag Vormittag im Ortszentrum von Sinzheim goldrichtig. Dort flanierte gegen 9.30 Uhr eine 43-jährige, dunkelhäutige Grazie nackig und laut schreiend auf dem Marktplatz und ohrfeigte eine Passantin, die sich ihr in den Weg stellte (im Video bei 0:23 min). Es dauerte nicht lange, bis dieses Spektakel eine Menge dankbarer Zuschauer gefunden hatte. Damit auch die etwas jüngeren in den Genuss ihres Revuekörpers kommen konnten, machte die Dame auch noch einen Abstecher auf den Pausenhof der angrenzenden Lothar-von-Kübel-Grundschule.

Schwierigkeiten bei der Festnahme

Bei der schwäbischen Polizei kam das offenbar nicht ganz so gut an, daher rückten Beamte des Polizeipostens Baden-Baden-Oos mit mehreren Streifenfahrzeugen aus, um das Model festzunehmen. Dieses Vorhaben erwies sich jedoch als nicht ganz einfach, weil die Gute trotz intensiver Bemühungen der einfühlsamen Beamter nicht zu beruhigen war. Daher musste das Problem mit einem Paar Handschellen gelöst werden. Mittels einer Wolldecke wurde anschließend die Sittsamkeit der Göttin mit dem Alabasterkörper wieder hergestellt. Und damit so etwas nicht so schnell wieder passiert, ging es ab in eine psychiatrische Fachklinik, unter Polizeibegleitung, versteht sich.

Ein Hoch auf die Pressestelle des Polizeipräsidiums Offenburg

Und jetzt wird es Zeit für eine Lobeshymne auf die Pressestelle des Polizeipräsidiums Offenburg, die für diesen schwierigen Fall zuständig ist. Von dort war zu erfahren, dass bei dem Vorfall zwei Passanten aus nicht näher erläuterten Gründen leicht verletzt wurden.

Nun, die Gründe hierfür können im Beitragsvideo besichtigt werden. Insofern erfahren PI-NEWS Leser also wieder einmal mehr, als die Polizei preisgibt. Aber auch sonst ist diese „Pressestelle“ ein herausragendes Beispiel für eine Fehlbenennung. Als der Autor dort anrief, um einige Details zu erfragen, wurde er gebeten, eine schriftliche Anfrage zu stellen. Dies tat er dann auch:

„Bitte beantworten Sie mir folgende Fragen:
Handelt es sich bei der Frau um eine Deutsche, schon länger in Deutschland lebende Ausländerin oder um eine Asylbewerberin?
Falls eine der letzten beiden Punkte zutrifft, aus welchem Land kommt sie und wie lange ist sie bereits in Deutschland?
Wie ist der gegenwärtige Aufenthaltsstatus?“

Dann die Antwort der Pressestelle:

„Den Vorfall können wir Ihnen gerne bestätigen.
Für Informationen zum Sachverhalt können Sie mir gerne anrufen.“

Das tat der Autor dann auch gerne und rief die „mir“ an. Bei dem Telefonat erklärte dann jedoch die Pressesprecherin, dass sie aus „Neutralitätsgründen“ (was immer das auch bedeuten mag) keinerlei Auskünfte zu den gestellten Fragen erteilen könne. Warum sie das nicht gleich per Email mitgeteilt hat, bleibt klügeren Leuten als dem Autor vorbehalten zu verstehen.

Teurer Spass für die Steuerzahler

Als nächstes stellt sich die Frage nach dem Motiv für die Ohrfeigen. Handelte es sich um die gerechte Strafe für jene, die dumm genug waren, eine Regierung zu wählen, die alle und jeden unkontrolliert ins Land lässt? Wäre wünschenswert, ist aber wenig wahrscheinlich. Im Vordergrund steht wohl eine psychische Erkrankung, die – wie wir alle wissen – bei diesem Personenkreis sehr, sehr selten vorkommt. Das Dumme für den Steuerzahler ist, dass der Aufenthalt in einer psychiatrischen Fachklinik im Monat mit knapp 10.000 Euro zu Buche schlägt und es bei solchen Psychosen gerne zu Rezidiven kommt.

Falls es sich bei unserer schwarzen Lady um eine „Schutzsuchene“ handelt, was nicht ganz unwahrscheinlich ist, wird sie dem hart arbeitenden deutschen Schlaf-Michel noch eine Menge Geld kosten. Aber dem Finanzminister fällt schon etwas ein. Die CO2-Steuer ist ein heißer Tipp. Dieseln für die Klapse, heißt es dann…


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015. Erreichbar ist Eugen Prinz über seine Facebook-Seite oder Twitter.

image_pdfimage_print

 

187 KOMMENTARE

  1. Einen schönen guten Morgen gewünscht.

    So einfach mal bei sowas ein Exempel statuieren. Ins Netz stellen auf allen Kanälen weltweit. Fertig. Ich durfte mich noch gestern verbal mit zwei Mohammedanern auseinander setzen denen mein Blick nicht gefallen hat. Die sind inzwischen so dreist. Schade, dass die nicht angegriffen haben.

    Ich will mein Land zurück von den Negern und Moslems. Am 26.05.2019 und in Zukunft nur noch AfD.

  2. Ich habe zuerst gelacht, als der Alabasterkörper „rumhantierte“.
    Aber dann, ohne Scheiß, kamen mir vor Wut die Tränen.
    Nicht wegen des tiefschwarzen Goldstücks.
    Nein.
    Wegen der immer wieder „eintretenden“ Ereignisse der
    maaslosen MehrKill-Diktatur.
    Und der Mitläufer.

  3. überall in Deutschland das gleiche Muster , auch hier – Netzfund Video vom 25.4.2019…

    Nackter Neger tritt vor fahrende Autos und schlägt Passanten ins Gesicht

    Weißenfels , ( südliches Sachsen Anhalt, zwischen Leipzig u. Halle/S. ) Merkelgast aus Kamerun (30) in Unterhose an der Merseburger Straße/Obere Neustadt siehe 0.36 Min. Video , hier … klick ! teilen u. weitergeben ausdrücklich erwünscht !

  4. Tja, dass wars wohl für HC Strache. Mensch, wie kann man nur so dumm sein?! Allein beim Anblick der „reichen Russin“ hätte er doch sofort misstrauisch werden und gehen müssen. Mehr Hollywood geht doch nicht. Echt billig, auf so eine Masche reinzufallen!

    Auch eine Warnung an die AfD. Immer und überall mit dem Feind rechnen, selbst im Urlaub!

    Und zu Böhmermann, diesem linken Schwein wünsche ich ein baldiges Frühableben.

  5. Ich wüsste zugern was die geohrfeigte gewählt hat. Hat sie bekommen was sie gewählt hat ? Ich denke ja, denn ein wacher Bürger hätte geahnt was kommt und wäre weggegangen . Nun muss die Geohrfeigte noch aufpassen dass sie keine Strafanzeige bekommt weil sie dieser „Grazie“ im Weg stand und nur eine Wange hingehalten hat.

  6. Die Dame weiß, daß sie jetzt als psychisch krank geführt wird und aus „Humanitätsgründen“ nicht mehr abgeschoben werden kann.
    So läuft das doch schon seit Jahren. die haben schnell dazu gelernt, oder es wird ihnen gesagt, das sie „Geister sehen oder gar von diesen gar zu der Tat gezwungen wurden“ – was sie eben veranstalten müssen um als mit einer „Krankheit“ behaftet, die im ihrem Heimatland nicht behandelt werden kann, den Rest ihres Lebens hier Kost und Logis und Narrenfreiheit genießen dürfen.

    So funktioniert das in unserem heutigen „Rechtsstaat“!

  7. Thema Neger als Schutzsuchende in Deutschland, Netzfund Video vom 17.5.2019,

    Negeraufstand in Asylbude – Flüchtlinge in Regensburg greifen Polizisten an

    „Schutzsuchende“ im Ankerzentrum in Regensburg haben 3 Stunden lang die Polizei angegriffen. Polizei wollte eine Frauenleiche bergen und Spuren sichern. jetzt ist Video aus Sicht der Neger aufgetaucht, … siehe 1.39 Video …hier klick !

  8. Da muss doch was dran sein, dass halb Afrika ihre Irrenhäuser geleert haben und die Insassen nach Europa verfrachtet haben.

  9. Die Schwarzen kehren zurück zu ihren Wurzeln. Als die Europäer eintrafen, fanden sie nur Nackte vor.

  10. Anders als z.B. Herr Gauck, ehemals Bundespräsident und davor Weisungsempfänger, bin ich nicht der Meinung, dass die einfachen Menschen das Problem sind.
    Die selbsternannten Eliten sind das Problem, weil sie Ereignisse wie das oben geschilderte mit Attributen wie „Einzelfall“, „traumatisiert“ usw.beschönigen.
    Nicht die Menschen sind die Täter, sondern die Politiker, die völlig inkompatible Menschen aufeinander hetzen.

  11. Die geohrfeigte Dame gehört mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu den ca 87 % Prozent , die alle Verwerfungen und „Bereicherungen“ in diesem immer „shitholiger“ werdenden Land gutheißen. Also alles gut, eventuell überdenkt sie ja sogar ihre nächste Wahlentscheidung, vermutlich würde sie aber alles wieder so machen. Dummheit wurde schon immer bestraft. Wenn man den ganzen Goldstücken bestmöglich aus dem Weg geht, dürfte die Chance auf körperliche Unversehrtheit massiv verbessert werden.

  12. Na ja, zumindest bekommt der Name Schwarzwald jetzt so langsam seine ursprüngliche Bedeutung zurück.

  13. Thema Neger als Schutzsuchende in Deutschland,
    “ totaler Krieg “ war gestern , neuerdings spielt sich hier in Deutschland die “ totale Normalität “ ab

    Netzfund Video vom September 2018 … …
    Wolmirstedt, Neger schüchtern Familie mit Kind im Auto ein, siehe 0.44 Min. Video … hier klick !

  14. Naja, Hauptsache die kann nach der Therapie wieder arbeiten, um für unser aller Wohlstand zu sorgen. Ihren Wohlstand sieht man ihr an. öööhm…

  15. Früher gab es Negerküsse heut Negerohrfeigen. Die Zeiten ändern sich halt, oh werden halt nun mal geändert. Die Geohrfeigte hätte die Worte der Frau Ex-Ministerin Özoguz, S(haria)PD in sich integrieren sollen:

    Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend, mitunter schmerzhaft sein.“ Das Zusammenleben müsse täglich neu ausgehandelt werden. Eine Einwanderungsgesellschaft zu sein heiße, „dass sich nicht nur die Menschen, die zu uns kommen, integrieren müssen“.
    „Alle müssen sich darauf einlassen und die Veränderungen annehmen“, fordert die stellvertretende SPD-Chefin.

    Oder wie ihre Ex-Cefin MehrKill 2015 es aus den Punkt brachte: „Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin. Nun sind sie halt da.“
    Nahles sprach im Namen der InvasorInnen: „Aber ab morgen kriegen sie in die Fresse.“
    Alles gesagt von unseren lieben Frauen in der Politik.

  16. Ganz Deutschland ist ein Irrenhaus! Ich habe die Schnauze gestrichen voll. Ich gehe jetzt AfD Flyer verteilen. An alle Mitleser: Bitte geht Flyer Verteilen wo ihr nur könnt. Flyer verteilen an Haushalte ohne Antifanten zu treffen und Haushalte erreichen. Das kann jeder tun.

  17. Ich vermute mal, daß die arme verwirrte und auf der Flucht gewesene Negerin benachteiligt wurde und nicht bekommen hat, was sie forderte, z.B. ein Haus, ein Auto und vielleicht auch noch ein Boot, also schlägt sie unvermittelt auf Passanten ein.

    Warum bringt man diese „Grazie“ nicht in den Bundestag, damit den verkommenen und korrupten Altparteien einmal so ein „Goldstück“ live vorgeführt wird? Noch besser wäre es natürlich man würde sie, nicht vor, sondern in Merkels Haus absetzen. Dort kann die schwarze Frau direkt vor Ort und Person, ihren Frust ablassen. Ich bin sicher das diese Forderung sofort Wirkung zeigt, schließlich vergöttert Merkel Neger. Möglicherweise träumt sie nachts sogar heimlich davon eine Erlebende zu sein?

  18. Soso. 10000 Euronen minimum für die Klapse und sehr geringe Aussicht auf Erfolg. Dabei könnte der Dame relativ einfach geholfen werden: Eine kräftige Prügel Strafe mit anschließendem Dauer Kuraufenthalt in der Heimat würde sie schnell und nachhaltig therapieren.

  19. Unsere schwarze Lady wird also wohl dem hart arbeitenden deutschen Schlaf-Michel noch eine Menge Geld kosten.
    ++++

    Unser weißes einheimisches Model Heidi Klum sorgt für ihre Publicity da für die Steuerzahler vergleichsweise bedeutend kostengünstiger.

    Die einschlägige Fachpresse verdient sogar noch an ihren Auftritten!

    Und ihr wird auch mehr Aufmerksamkeit gezollt, obwohl sie sich meistens nur halbnackt zeigt!

    Dafür sind Heidi Klums Auftritte aber auch bedeutend tragischer und herzbewegender als von der fetten Negerin!

    Man stelle sich das einmal vor!
    Heidi Klum hatte geweint und niemand hat es mitbekommen:

    https://www.watson.de/leben/tv/783238688-gntm-heidi-klum-hat-geweint-und-keiner-hat-es-mitbekommen

  20. Die Vorfälle häufen sich, – aber nur ein Bruchteil wird öffentlich gemacht.
    Konsum halluzinogener Drogen ??
    Folge : Aggressivität mit Angriffslust, übermäßige Wärmeempfindung (Entkleidung), usw

  21. Genau SO habe ich mir Bereicherung vorgestellt. Das sind die uns versprochenen Fachkräfte. PFUI
    Jeder Gutmensch müsste diese Erfahrungen machen um endlich bei Sinnen zu sein. Aber ne, da braucht z.Bsp. Stuttgart noch ’nen Verein „Omas gegen Rääächts“ vorgestern geründet – ist doch alles Wahnsinn ….. Wann kommt der Verein “ Blöd ist besser als klug“?? Aber bald sind wir wohl alle verblödet. Ich war vor paar Tagen zu einer Veranstaltung der AfD, es waren zwei Listenkandidaten der Europawahl zur Aufklärung da. Waren super Reden – ABER es waren kaum Interessenten da. Ich war echt enttäuscht. Ein halbes Dutzen Manschaftswagen der Polizei wegen der Antifa und deren Partnern waren vor Ort, es lief zum Glück alles friedlich.

  22. Hallo Fairmann und liebe Mitforisten

    Ja ich bin schon komisch, hart, zynisch, herzlos, brutal usw usf. Aber nur Straftätern gegenüber. Ich werde mich NIE mit Unrecht, Vergewaltigungen, Messerstechereien, Kinderschändungen, Verbrechen gegen deutsche Bürger /Proletarier abfinden. Der arme Mann in Köthen, dessen Angehörige sind vollkommen zurecht bei der Urteilsverkündung ausgerastet.

    Fairmann

    Ich mache ab heute Abend eine Woche Wanderurlaub um mich selbst zu reflektieren. Mobiltelefon bleibt zuhause. Ich werde mich an der Schönheit der Natur erfreuen, am Gesang der Vögel, den Farben der Blumen. Vielleicht bekomme ich gewisse negative Wesensarten in den Griff.

    Euch hier im Forum eine schöne Woche mit viel Spaß, Glück und Freude gewünscht.

  23. Eines ist klar erkennbar, die Erziehung in Deutschland. Viele Deutsche können mit Gewalt nicht mehr umgehen da ihnen das schon im Kindergarten verwehrt wird.
    Die Passantin stellt sich der Negerin in den Weg obwohl sie nicht bereit ist auf Gewalt angemessen zu Reagieren. Dabei ist das ganz einfach, bin ich dem nicht gewachsen gehe ich der Sache aus dem Weg. Bin ich dem gewachsen gehe ich vorwärts und trette dem problem präventiventgegen. Alos Erstschlag.

    Von den in Orange gekleideten Menschen ist auch nicht viel zu erwarten gewesen. Im grunde hätte eine beherzte Ohrfeige genügt.

  24. Freidenker
    18. Mai 2019 at 07:20
    Die Aussagen von Albert Schweitzer bezüglich der Schwarzafrikaner stimmen ganz offensichtlich; was ich noch nie bezweifelt habe.
    ++++

    Die Aussage von Professor James Watson (Nobelpreisträger) gehen in die gleiche Richtung!

    Der inzwischen betagte Nobelpreisträger wurde damals in der Sunday Times mit den Worten zitiert, er sehe die Zukunft von Afrika düster, da alle Sozialpolitiken auf der Tatsache beruhten, dass „ihre Intelligenz der unseren entspricht – doch alle Tests besagten, dass dem nicht wirklich so ist“.

  25. Das habe ich gern.
    Erst in Afrika für eine Hungersnot sorgen, dann weglaufen, um andere Länder kahl zu fressen und im Zielland vermeintliche Nahrungskonkurrenten anzugreifen.

    Die Dame könnte nicht beim örtlichen Supermarkt als Fachkraft für die Verwertung abgelaufener Lebensmittel arbeiten?
    Dann müssten linke Studis auch nicht mehr Containern, um gegen das Wegwerfen von Lebensmitteln zu „protestieren“.

  26. Ach man sollte das doch verstehen. Die freundliche Negerdame wollte doch nur zur Bereicherung der deutschen Kultur etwas aus ihrer Hochkultur demonstrieren.

  27. @ Antimon 18. Mai 2019 at 07:39

    Sie bringen etwas ins Spiel das ich sehr interessant finde, DROGEN.

    Und ja natürlich ist das so………………….und jetzt die Gretchenfrage
    WER BRINGT DIE DROGEN HIER NACH DEUTSCHLAND REIN UND WER TOLERRIERT DAS?

  28. Oder tue ich der Dame Unrecht und die Wampe ist lediglich ein Hungerödem, weil sie im rassistischen Deutschland so schlecht gefüttert versorgt wird?

  29. Leute machen wir uns doch nichts vor!?

    Deutschland ist der LOCKUS der WELT!

    Die ganze Welt entsorgt ihren Sch..ß bei uns!

  30. Die Geohrfeigte ist Opfer des eigenen guten Willens geworden. Bei offensichtlich Irren ist mehr als nur eine Armlänge Abstand nötig. Ruhe gab die Dschungelcamp-Flüchtlingin ja erst, als sie von hinten anscheinend sehr kräftig fixiert wurde.

  31. Bei der schwäbischen Polizei kam das offenbar nicht ganz so gut an, daher rückten Beamte des Polizeipostens Baden-Baden-Oos mit mehreren Streifenfahrzeugen aus, um das Model festzunehmen.

    Heisst: Es musste erst ein Bus organisiert werden, um den Wonnebrocken abtransportieren zu können?

  32. Erzlinker

    Ich wünsche einen wunderschönen, erholsamen, entspannten und friedlichen Urlaub um die Schönheit der Natur geniessen zu können. Alles Gute.

  33. Richtiges Verhalten:
    Abstand halten und Polizei rufen
    Falsches Verhalten:
    Zu wenig Abstand halten und schlechtes Reaktionsvermögen zeigen

  34. Der Schweizer 18. Mai 2019 at 07:48

    So schaut`s aus.

    Aber ein „Erstschlag“, um einen zweifelsfrei bevorstehenden Angriff zu unterbinden, ist ja bei uns auch verboten – und wäre in diesem Fall zusätzlich noch eine „fremdenfeindliche Straftat“.

  35. Waldorf und Statler 18. Mai 2019 at 07:11

    Thema Neger als Schutzsuchende in Deutschland,
    “ totaler Krieg “ war gestern , neuerdings spielt sich hier in Deutschland die “ totale Normalität “ ab

    Netzfund Video vom September 2018 … …
    Wolmirstedt, Neger schüchtern Familie mit Kind im Auto ein, siehe 0.44 Min. Video … hier klick !


    Ich hatte gestern auf dem Weg von der Arbeit auch die Gelegenheit die merkelsche Bereicherung durch die Dritte Welt in ihrer gesamten Widerwärtigkeit zu erleben.

    Eine Gruppe älterer Moslems begrapschten eine junge deutsche Frau, während Sie mit dem Motorroller an der Ampelkreuzung stand und sich deshalb auch nicht wehren konnte. Sie hatte gerade eine Fahrstunde, hinter Ihr war der Fahrlehrer im PKW und gab Anweisungen über Helmfunk.

    Leider hatte ich keine Kamera dabei, ich fuhr aber im Schritttempo vorbei und konnte sehen, wie sich das Gesindel daran erfreute, die Frau anzufassen als sie mit dem Helm auf vor der roten Ampel stand und nicht weg konnte.

  36. Die Psychiatrie ist der falsche Ort wo man sie hinbringen sollte.
    Der richte Ort wäre der Bundestag gewesen.
    Dort hätte sie mal ein paar Politker-Darstellern ein paar Ohrfeigen verpassen können.
    Übrigens… der Bundestag ist auch so etwas wie eine Psychiatrie.

  37. #Eugen Prinz..“schwäbische Polizei“

    Zur Info, Sinzheim und die anderen genannten Orte liegen im „Badischen“ nicht im „Schwäbischen“ „Württemberg“ da legen besonders wir „Badener“ großen Wert auf die Unterscheidung, für mich ist die Zuordnung zu den Schwaben eine Beleidigung.
    Schwarze im Schwarzwald, nun, man könnte meinen da gehören sie hin..evtl. Könnte das Fremdenverkehrsamt von Sinzheim ja die Einlage der fetten Negerin als „schwarzafrikanische Folklore“ z.B. als landestypischer Befruchtungstanz verkaufen und einen Verein gründen indem sich dann auch linksgrün verstrahlte Weiber verwirklichen und mitmachen können und zugekiffte Trommler aus dem Grünenmilieu werden sich bestimmt finden die dazu verträumt auf die Buschtrommel klopfen, alles so schön bunt und eine Echte Bereicherung, KGE und die anderen grünen Dummköpfe uns das immer schmackhaft machen wollen…armes Deutschland

  38. In den Sequenzen sieht man die tiefe Gutgläubigkeit der Deutschen. Die deutsche Frau bleibt nahezu reglos stehen und wartet tatsächlich, bis es bei ihr brutal .einschlägt. Kein Abwehrverhalten, kein Gegenangriff oder zumindest einen vorher einsetzenden Fluchtreflex. Ich möchte der Frau auch keinen Vorwurf machen, wahrscheinlich hätten sich 90% der hiesigen Einheimischen ebenso paralysiert gezeigt. Nicht auszudenken, wie es hier bei einsetzenden anarchischen Zuständen um uns bestellt ist.

    Gibt es heute noch etwas zum Strache? Machen wir uns nichts vor. Eines der stärksten Flaggschiffe der rechtskonservativen Parteien bekam von den Linksmedien ( Geheimdienstaktion?) einen Volltreffer mittschiffs. Strache wird sinken. Ein schwerer Schlag für alle Patrioten.

  39. Das könnte der sogenannte „missing link“ sein, die Übergangsform zwischen Affe und Mensch, nach dem die Anthropologen so lange gesucht haben.
    Sinzheim liegt übrigens nicht im Schwarzwald, sondern in der Oberrheinebene – mit Blick auf den Schwarzwald. Und wenn man die dortige Polizei als „schwäbisch“ bezeichnet, wird man wahrscheinlich schneller verhaftet als das Tierchen im Video.

  40. OT

    AfD Politiker leben gefährlich.
    .
    „AfD-Politiker nach eigenen Angaben bei Angriff verletzt
    Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Partei AfD in Hannover, Reinhard Hirche, ist am Freitagnachmittag leicht verletzt worden. Nach eigenen Angaben war Hirche in Badenstedt damit befasst, Plakate seiner Partei für die Europawahl aufzuhängen, als er von einem Unbekannten mit einem Stein beworfen wurde.

    Hannover
    Der hannoversche AfD-Ratsherr Reinhard Hirche hat am Freitagnachmittag bei der Polizei einen Angriff gegen seine Person angezeigt. Wie die Polizei bestätigte, war der stellvertretende Fraktionsvorsitzende leicht verletzt worden. Nach Hirches Angaben hat ein bislang Unbekannter in der Empelder Straße ihn mit einem Stein beworfen worden. Der Täter sei entkommen. Die Behörde ermittelt wegen schwerer Körperverletzung.
    Hirches Angaben zufolge hatte er gemeinsam mit einem Begleiter in Badenstedt Plakate seiner Partei aufgehängt, als der Angriff geschah. Ein südländisch aussehender Mann soll zunächst versucht haben, mit einem Messer auf Hirche einzustechen. Der AfD-Politiker gab an, sich mit Pfefferspray zur Wehr gesetzt zu haben. Der Unbekannte habe die Flucht ergriffen.
    Wenig später soll der Angreifer zurückgekehrt sein und den AfD-Ratsherren, der zu diesem Zeitpunkt auf einer Leiter stand, mit einem Stein beworfen haben. Dadurch sei er verletzt worden, gab Hirche an. Der Angreifer sei geflüchtet. Hirche alarmierte die Polizei. Die Fahndung nach dem Steinewerfer verlief allerdings erfolglos. „Wir sind schockiert von diesem Angriff und fordern alle Parteien auf, Gewalt gegen politisch Andersdenkende zu verurteilen“, teilte die AfD am Abend in einem Schreiben mit.
    Bereits 2018 hatte Hirche angezeigt, er sei zusammen mit dem hannoverschen AfD-Bundestagsabgeordneten Jörn König in Davenstedt von einem arabisch aussehenden Mann angegriffen worden. Ob die Ermittlungen der damaligen Tat zu einem Ergebnis geführt haben oder irgendwann eingestellt wurden, war am Freitagabend nicht mehr zu ermitteln.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Badenstedt-AfD-Politiker-Hirche-bei-Angriff-verletzt

  41. Wir werden von Philanthropen und Volksnützlingen regiert,
    unterstützt von Qulitätsjournalisten und Wahrheitsmedien, die ihr Bestes geben.

  42. Irgendwie birgt diese Szene viel Symbolik in sich. Man hat sich entschlossen uns mit dem nackten Ar… ins Gesicht zu springen. Obwohl die erregte Dame über umfassende Sprachkenntnisse verfügt, konnte sie ihrer Meinung offenbar nur körperlich Ausdruck verleihen. Vielleicht hat sie auch nur rassistisch diskriminiert gefühlt. Man wird sich ihrer fürsorglich annehmen, denn wie wir ja alle wissen, benötigen wir Fachkräfte in der Altenpflege.

  43. Das gehört halt dazu wenn man die Welt retten will und vor allem muss.
    Unser Deutschland ist lt. unseren linken Politikern dazu verpflichtet, überall auf dieser Welt die Schuld auf seine Schultern zu laden und rettend einzugreifen.
    Somit… die Dame mal wieder nett ankleiden und ab in die Psychiatrie therapieren, dort sind hervorragend ausgebildete Fachkräfte, die der zukünftigen Fachkraft aus Afrika wieder in die Klamotten und auf den richtigen Weg helfen.
    So funktioniert halt die globale Rettung der Erde… da kommt noch viel viel mehr und wird uns langsam aber sicher in den Abgrund ziehen.
    Wenn die Kohle nicht mehr sprudelt und genau das deutet sich schon an, dann wird es lustig werden. Der deutsche Michel wird niemals gelbe Westen anziehen und demonstrieren, diese Menschen allerdings werden dann aus den ganzen Löchern kommen und plündernd durchs Land ziehen, die werden sich holen was sie brauchen… aber dann ist es schon längst zu spät.

    Gute Nacht du dämliches, weltrettendes Deutschland

  44. Es geht auch ohne Bild-Bezahlartikel , … schon gehört

    Thema Neger …Meldung vom 17.05.2019 – 10:57

    Somalischer »Flüchtling« tritt 75-Jährigen Rentner fast tot

    Ein 25-jähriger somalischer »Flüchtling« versuchte sich als Schwarzfahrer in der Deutschen Bahn. Die Kontrolleure verstanden keinen Sapß und setzten den Somalier in Offenburg vor die Tür. Dort reagierte sich der »Flüchtling« an einem 75-jährigen Rentner ab. Ein 25-jähriger »Flüchtling« aus Somalia hat gestern in den frühen Morgenstunden in Offenburg einen 75-jährigen Rentner überfallen und fast totgetreten. Der Senior kam mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus und ist noch immer nicht vernehmungsfähig. Die jetzt von der Polizei bekanntgemachten Details der Tat eröffnen einen Blick in tiefste Abgründe.Der »Flüchtling« war als Schwarzfahrer in einem Nachtzug unterwegs, als er den Kontrolleuren auffiel. Die schlossen ihn von der Weiterbeförderung aus und setzten ihn um etwa 0.40 Uhr bei einem Halt in Offenburg vor die Tür. Da der Somalier bisher noch keine Angaben zu der Tat gemacht hat, ist es nur eine Mutmaßung, dass er sich ungerecht behandelt gefühlt hat und diesen Frust ausleben musste. Jedenfalls traf ein 75-jähriger Rentner auf seinem Nachhauseweg auf den »Flüchtling«. Ein Zeuge sah gegen 02.00 Uhr, wie der Somalier auf den wehrlos am Boden liegenden Alten massiv und gezielt gegen den Kopf seines Opfers eintrat. Die sofort alarmierte Polizei nahm laut Bericht den Angreifer noch am Tatort fest. Der Rentner wurde im Laufe des gestrigen Tages mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik verbracht, akute Lebensgefahr besteht für ihn nicht mehr.Der Somalier verweigert nach wie vor jede Aussage. Er sitzt wegen versuchten Totschlags sowie schwerer Körperverletzung in Untersuchungshaft. https://www.freiewelt.net/nachricht/somalischer-fluechtling-tritt-75-jaehrigen-rentner-fast-tot-10077854

    und so machen es die Italiener mit … “ Schwarz fahrern “ …Netzfund Video vom 10.5.2019, …Neger aus dem Bus geschmissen, und Luigi ist plötzlich der Held aller entzückten Frauen, ein echter … Casanova … siehe 0.34 Min. Video … klick ! … … teilen und weiterleiten des Videos erwünscht

  45. Gute Erholung im Wanderurlaub.
    Ist eine bessere Idee als spazieren gehen.
    Es gibt mindesten zwei Menschen, die Deine Kraft und Hilfe brauchen.

    Bis nächste Woche.
    Vorher will ich hier nix mehr von Dir lesen, danach gern.

  46. Sorry, was sind die Sinzheimer für schwächliche Idioten. Den Schlag hätte das nackte Blacky mal bei mir versuchen sollen. Ich glaube, die wär nicht mehr aufgestanden.

  47. Immer wenn es etwas zum VERSCHWEIGEN (Vertuschen) gab, dann gab es auch GRÜNDE, doch dieses Geheimnis (man möchte die Bürger nicht verinsichern 🙂 ist ganz sicher ebenso Verschlusssache wie das ständige Einfliegen von weiteren Personen „die sich in unserem Sozialsystem wohfühlen sollen“!
    So lange enügend Idioten gibt, die stinkende, grüne Jauche wählen, wird sich auch nichts ändern, aber dafür immer schlimmer werden. Seine Heiligkeit der grüne Walschrat möchte es so.

  48. @ Erbsensuppe mit… at 08:14

    … gestern Moslems… begrapschten Frau, …während … Ampelkreuzung stand … hinter Ihr war ….

    Grüße Erbse !, einfach nur abartig diese unbrauchbaren in islamisch traditioneller Kultur inzüchtig Erb-idiotisch gezeugten ungewollten moslemischen Besenkammerkinder, wie Du schon schriebtest Ampel begrapscht u.s.w., in aller Öffentlichkeit für alle Verkehrsteilnehmer sichtbar auf der Straße , das ist neuerdings die politisch gewollte “ totale Normalität “ oder wie oder was , mir braucht auch keiner was zu sagen von wegen Rücksicht der Ungläubigen vor Moslems während des Ramadan

  49. Täter schrie: „Allahu Akbar“ Flüchtling (25) prügelt Rentner Detlef (75) fast tot
    Er war auf dem Heimweg von seiner Stammkneipe, als Detlef J. (75) auf den Mann traf, der ihn fast tot schlug. Der Angreifer – ein Flüchtling aus Somalia, 2015 nach Deutschland eingereist.
    https://www.bild.de/bild-plus/news/inland/news-inland/taeter-schrie-allahu-akbar-fluechtling-25-
    pruegelt-rentner-detlef-75-fast-tot-61989836,view=conversionToLogin.bild.html
    ***********************************
    Hätte die „Ausgeburt des Bösen“ das mit meinem Vater gemacht, hätte er keine Gerichtsverhandlung mehr gebraucht. Das Urteil wäre von mir gekommen und sofort vollstreckt worden.
    P.S. „Merkill“ hol endlich deine „Kinder“ heim nach Templin und dann 20 MKeter hohe Mauer drum zu.

  50. Traurig und Wütend zu Gleich frage ich mich. Da finden sich nicht drei vier Leute auf einem Marktplatz die diesem Individium beibringen was Anstand ist?

  51. Hans Christian Strache hat sowas von fertig.

    Wie sagte Martin Sellner noch vor 3-4 Wochen als sich Strache von der IB Los sagte, wegen der Christcurch Spende, heute werden wir als IB entsorgt und morgen werden Ihr dran sein.
    Das ging ja schneller in Erfüllung als es wohl selbst Martin Sellner dachte.
    Jetzt ist der Weg für das trojanische Pferd „EU KURZ“ frei, die Patrioten still zu Legen.

  52. In russland hätte winselnd unter dem polizeiknüppel gelegen, zuckend und unfähig zu schreien,
    wenn sie die Ankunft der Polizei unerwarteter weise erlebt hätte aber den
    deutschen will man nun sogar Messer verbieten,
    wehren ist eh verboten und Pfui.

  53. Was,keinen Pudding heute?Da wehrt sich Afrika…Peng das hat gesessen,hält hoffentlich bis zur nächsten Wahl!!!!

  54. Es ist natürlich schon etwas bezeichnend, dass hier heute morgen kein Artikel über das Video von HC Strache und Herrn Gudenus erscheint. Warum ist das so? Mit Ruhm haben sich die Herren ja wirklich nicht bekleckert.

  55. Mit der CO2 Steuer wird es noch einige „Schwierigkeiten“ zu deren „Einführung“ geben da ist doch eher die Sauerstoffverbrauchssteuer eher durch zu bringen. Hi Hi Hi
    Besonders durch unsere „sehr beliebten“ Politiker der etablierten Parteien und wer sich dagenen stellt, können doch nur die „NAZIS“ von der AfD sein. Hi Hi Hi

  56. @Erbsensuppen

    „Eine Gruppe älterer Moslems begrapschten eine junge deutsche Frau, während Sie mit dem Motorroller an der Ampelkreuzung stand und sich deshalb auch nicht wehren konnte. Sie hatte gerade eine Fahrstunde, hinter Ihr war der Fahrlehrer im PKW und gab Anweisungen über Helmfunk.“

    Ich dachte, während des Ramadan seien sexuelle Handlungen tagsüber verboten!

  57. Wie wir aus zahlreichen Filmen wissen, sind es doch viele Afrikaner in ihrer Heimat gewohnt ziemlich unbekleidet herumzulaufen. Wer sollte es dieser Frau deshalb verwehren, ihre heimatlichen Bräuche auch hier auszuleben? Vielleicht ist das auch eine Frage der Religionsfreiheit, die das ihr gestattet? Wer kennt sich schon mit den verschiedenen Religionen in Afrika so genau aus?

  58. Was sollen wir mit solchen Leuten in D???? Wie ein wildes Tier, das in der „Gefangenschaft“ der Zivilisation durchdreht… Da wird sich die Psychiatrie sicherlich freuen… vor allem der in Verhaltenstherapie ausgebildete Gesprächstherapeut :-)) Da muss der Spahn mal anfangen sich Gedanken zu machen, welche neue Therapie man für solche Problemfälle entwickeln muss… irgendwas, das in die Evolution eingreift 🙂 Und für die, die so was einfangen müssen, braucht’s wohl bald Betäubungspfeile, so wie man das aus Tierdokus kennt, wenn z.B. ein Nashorn oder ein Löwen umgesiedelt wird…

  59. Wenn sich einer gewehrt hätte wäre es auf allen Sendern: Rechte verprügelt Schwarze und rauben sie bis aufs letzte Hemd aus, bei so etwas läuft immer eine Kamera mit das ist kein Zufall.

  60. Und für Rentner und eigene Pflegefälle ist kein Geld da, 2 Pfleger für 50 Patienten normal, alles was im Leben erarbeitet wurde ist futsch, den Kindern bleibt nichts mehr übrig aber Durchgeknallte Afrikaner werden voll versorgt. Hilfe!
    Ich verteile zwar noch keine Flyer aber schicke vielen den Link von Pi-News, damit sie mal die Realität genießen können.

  61. Solche Ereignisse sind symptomatisch für die Ära nach 2015 in der BRD. Noch vor 10 Jahren hätte man sich in seinen kühnsten Albträumen nicht vorstellen können, dass man am Vormittag von einer dicken nackten Nxgerin auf der Straße geohrfeigt wird.
    – Meine Reaktion wäre sicherlich heftiger ausgefallen-.
    Diese Frau stammt wahrscheinlich aus der Subsahara, wo der Durchschnitts IQ unter 60 liegt und Geisteskrankheiten weit verbreitet sind.
    (Zitat Sigmund Freud:- „Der Verlust des Schamgefühls das 1. Anzeichen von Wahnsinn“-).

  62. Die schwarze Venus von Willendorf auf Amoklauf. Dafür muss man schon Verständnis haben.

  63. Wie viele Verwandte hat die Negerin denn in D? Psychosen dürften eine recht hohe genetische Veranlagung aufweisen… und man kann nur hoffen, dass die ab sofort ihre Medikamente regelmäßig nimmt, weil sonst kommt das am nächsten Eck wieder, wenn im Oberstübchen der Irrsinn die Führung übernimmt…

    Gestern sagte ein Bekannter zu mir – auf Timmermans bezogen – dass die Niederländer ein ganz spezielles Völkchen seien… und erzählte aus Erfahrungen, auf Verhaltensweisen, die er ausschließlich von Niederländern kennen würde… Da ich weiß, dass der keine AfD wählt, fragte ich ihn, ob er denn daran nicht erkennen können, dass auch Araber… oder Neger mit anderen genetischen Strukturen ausgestattet seien, die eben auch zu anderen – mE nach – nicht kompatiblen Verhaltensweisen ausgestattet seien… usw.usf. Aber, und das ist wirklich erstaunlich: alter weißer Mann basht anderen alten weißen Mann… aber Neger und Araber werden nicht unter die Lupe genommen, denn, das wäre dann ja rassistisch…

    Die Indoktrinationsmaschinerie leistete wirklich hervorragende Arbeit.

  64. „Dort flanierte gegen 9.30 Uhr eine 43-jährige, dunkelhäutige Grazie nackig und laut schreiend auf dem Marktplatz und ohrfeigte eine Passantin, die sich ihr in den Weg stellte“
    Unser Hobby-Eugeniker mit Vorliebe für schwarze Koffer würde uns jetzt sicher dahingehend belehren, dass wir die Dame dringend brauchen, da wir ansonsten in Inzucht degenerieren.
    Ich hab langsam Lust, die Arbeit niederzulegen. Soll die oben genannte Grazie doch gern die Rente der Insassen der aufgeblähten Quatschbude bezahlen.

  65. Und sage jemand, es gäbe keine kulturelle Bereicherung. Sollte trotz schlechtester Videoqualität (unverständlich im Jahr 2019) in der ARD 20.15 h gesendet werden.

  66. „eine Menge Geld kosten. Aber dem Finanzminister wird schon was einfallen“
    – – – – –
    Da werden auch welche kreativ sein, mit Lügen die Hauptursache für das bald mehrstellige Milliarden große Haushaltsloch zu kaschieren. Zum Glück gibt’s die AFD im Bundestag und Medien wie dieses hier; die Wahrheit kommt damit heraus. Wo man sich auch umhört, die Glaubwürdigkeit der gleichgeschalteten Erziehungsmedien, die uns die Situation schön lügen, ist auf einem Tiefpunkt.

  67. Bei DMAX gibt es eine Serie die nennt sich Hardcore Pawn
    „das härteste Pfandhaus …“.
    Wenn dort die Neger am Verkaufstresen stehen gibt es ständig
    Streit.
    Das fängt an mit Pöbeleien, über Bedrohung bis hin zur körper-
    lichen Gewalt.

    Während die Weißen bei Ablehnung ihrer Wünsche eher traurig,
    enttäuscht reagieren und sich zivilisiert benehmen.

    Wenn es nach den Gutmenschen geht, haben wir hier auch bald
    solche unangenehmen Menschen en masse.

    Schöne Zukunft!

  68. Neger gehören ins Negerland und Musels ins MuselLand.
    Und Zigeuner gehören hier auch nicht her.
    Ungarn und Polen machen es uns vor.

  69. PI-NEWS
    Sinzheim (Schwarzwald): Nackte Afrikanerin ohrfeigt Passantin

    KURZFORM
    Sinzheim/Schwarzw.: Nackte Negerin ohrfeigt Blondine

    LANGFORM
    Sinzheim im Schwarzwald: Nackte Schwarzaffrikanerin ohrfeigt
    blonde Frau mit Pferdeschwanz

    RELOTIUS
    Sinzheim b. Heidelberg im abgehängten Schwarzwald:
    Unbekleidete Freiheitskämpferin aus Schwarzafrika
    ohrfeigt rassistische blonde Deutsche

  70. Ich arbeite seit Jahren mit psychisch kranken Menschen.
    Hier nur zwei mir bekannte Fälle:
    Ein polnischer Staatsbürger, 29 Jahre alt, besitzt in der Innenstadt von Warschau eine 100 qm-Wohnung, schwerst kriminell und kurz vor der Forensik,- wird in einer „soziotherapeutischen Einrichtung“ betütelt.
    Kosten: Ungefähr 7000 Euro im Monat.
    Zweier Fall:
    Ein ursprünglich serbischer Staatsbürger:
    Bauhelfer hier und da, dann „psychisch krank“. Spricht nur äußerst gebrochen unsere Sprache („kann ich Pudding?“) , hat aber die deutsche Staatsangehörigkeit bekommen, ohne einen einfachen vernünfigen Satz in unserer Sprache hinzubekommen!
    Kosten: Irgendwas zwischen 4 – und 5000 Euro, pro Monat, natürlich.

    Und bitte Leute, hier im Forum:
    Die Menschen im sozialen Bereich sind keineswegs alle links-grün verstrahlt, ich kenne viele, die die Realität sehen.
    Hoffen wir, das sie richtig wählen.
    In diesem Sinne, ihr Patrioten!

    Ich wünsche ein ganz schönes Wochenende und mein Dank an Pi.

  71. Canis Lupus 18. Mai 2019 at 09:42

    Danke. Die konkreten Summen sind sehr hilfreich, sich die Relevanz der Einzelfälle plastisch vorzustellen.
    Wieviel hart-arbeitende Menschen müssen pro Fall Verzicht üben? Und dann das Ganze eben hochrechnen.

    Als Ergebnis komme ich jedenfalls nicht auf „liebe Politik, von lieben Menschen gewählt“.

  72. Wilden Tieren aus Afrika jagt man mit dem Gewehr einen Betäubungspfeil in den A…., wenn man sie fangen will.

  73. Jedenfalls hatte bereits 2015 jemand hier geschrieben, daß die Maghreb-Staaten ihre Gefängnisse und Psychiatrien nach Europa entsorgen, um sich die Kosten zu sparen.
    Ich begreife nicht, weshalb unsere Regierung einen schweineteuren Geheimdienstapparat und tausende „Experten“ beschäftigt und dann überrascht ist von einer Tatsache, die jedem mit gesundem Menschenverstand klar sein müßte.

  74. In MOGADISCHU, TIMBUKTU oder OUGOUDOUGOU wäre das nicht passiert.
    Denn würde eine Frau sich dort nackt statt im GANZKÖRPERGEFÄNGNIS ausserhalb des HAAREMS zeigen, die Steinigung wäre ihr gewiss.
    Übrigens kostet die Einschließung pro Monat im dortigem Haarem keine 10 000 €.

  75. “ Erzlinker 18. Mai 2019 at 07:46
    Ich mache ab heute Abend eine Woche Wanderurlaub um mich selbst zu reflektieren. Mobiltelefon bleibt zuhause. Ich werde mich an der Schönheit der Natur erfreuen, am Gesang der Vögel, den Farben der Blumen. Vielleicht bekomme ich gewisse negative Wesensarten in den Griff.“
    ——————————–
    Das ist in der Tat eine gute und längst überfällige Idee 😉
    Vielleicht kannste ja gar das selbst auferlegte „Linkssein“ ablegen. Links ist nämlich keine Einstellung sondern eine seit über 150 Jahren von den bösen Hintergrundmächten für ihre „Teile & Herrsche-Strategie“ in die Menschheit eingepflanzte Geisteskrankheit.

  76. King Kong und die weiße Frau kenne ich ja.

    Aber das erinnert mich an Queen Konga und die weißen Sozialabgabenzahler.

  77. OT
    😎 ❗ Sehr guter, wichtiger Bericht❗ 😎
    Die Taten der Goldstücke der FDJ Islam-Merkel mit Anhang Wähler werden sonst ja immer vor der Öffentlichkeit versteckt. Solche Aufnahmen sind deshalb nicht so oft und wertvoll. Und sollten
    schön aufbewahrt werden. Nachher hat es ja keiner Gewusst ❗
    Typisch ist auch wieder wie die Polizei dieser Wähler den Fall vertuschen will, Fragen nicht beantwortet 👿
    Weiß jemand ob Pi diese Videos irgendwo speichert ❓
    Die Zensur wird versuchen alle Spuren zu verwischen. Mielkes Schätzen IM Kahane mit Anhang ist für so
    was ja gut ausgebildet. 😥

  78. Nein, dazu muss man nichts rassistisches schreiben.

    Das ist das grundsätzliche Problem, dass Menschen durchdrehen, die in ein ihnen völlig fremdes Umfeld kommen und mit den dortigen Sitten, Gebräuchen und Haltungen nichts anfangen können. Das würde vermutlich auch vielen von uns so gehen, wenn wir ab Morgen in einem afrikanischen Land leben sollen und uns da sofort an die Stammesgebräuche anpassen sollten.

    Das Problem ist nicht diese Frau, sondern ihre gewollte Umsiedlung nach Europa.

  79. Bin nun endlich nach vielen harten Arbeitsjahren ARMUTSRENTNER.
    Da 2 mal geschieden bleiben mir nun 6000 €.
    Pro Jahr versteht sich!
    In DK, NL, S,N und ganz besonders in CH bekommen Rentner vom Staat eine auskömmliche Mindestrente.
    Bei uns wird das Steuergeld lieber an ZIEH-GAUNER, CLANSMEN und Scheinasülanten mit der Giesskanne verteilt.
    Und MEHR-KILL verteilt auf ihren „Lustreisen“ mit vollen Taschen an die „Negerfürsten“ unser sauer verdientes Geld!

  80. Strache bringt es an den Tag:
    Traue niemals einer Frau, niemals,
    heutzutage nicht mehr.
    Und rühre keine braune Schei…
    an, ist ungesund, vernichtend.

  81. Tolkewitzer 18. Mai 2019 at 10:05

    Jedenfalls hatte bereits 2015 jemand hier geschrieben, daß die Maghreb-Staaten ihre Gefängnisse und Psychiatrien nach Europa entsorgen, um sich die Kosten zu sparen.
    Ich begreife nicht, weshalb unsere Regierung einen schweineteuren Geheimdienstapparat und tausende „Experten“ beschäftigt und dann überrascht ist von einer Tatsache, die jedem mit gesundem Menschenverstand klar sein müßte.

    Die Antwort auf diese und ähnliche Fragen hat mir in den 70-er Jahren schon ein türkischer Fabrikarbeiter gegeben, als er hörte wieviel Kindergeld und sonstige Beihilfen auch ihm zustünden:

    „Deutschmann viel dumm…“

  82. Canis Lupus 18. Mai 2019 at 09:42

    „…Die Menschen im sozialen Bereich sind keineswegs alle links-grün verstrahlt, ich kenne viele, die die Realität sehen.
    Hoffen wir, das sie richtig wählen..“
    ———————————————————————————————————-

    Vollkommen klar, diese Erfahrung habe ich auch gemacht. Wenn man (und dazu gehöre ich auch) direkt an der Front arbeitet und diese „Mitbürger“Live erlebt, bekommt man eine ganz andere Sichtweise auf diese.
    In meinem Fall schon seit 30 Jahren.

  83. Darf ich einmal poetisch sein?

    „Das ist der Weisheit letzter Schluß: Der verdient sich Freiheit wie das Leben, Der täglich sie erobern muß.
    [Goethe, Faust. Der Tragödie zweiter Teil, 1832. 5. Akt, Großer Vorhof des Palasts, Faust zu Mephistopheles]

  84. Wenn ich diese fette, plärrende Foxxe in dem Video sehe, wird mir schlecht.
    Wo sind wir denn eigentlich? Frau Bindestrich Saublöd und andere haben uns vorgegaukelt, da kämen nur Ingenieure und gut ausgebildete Akademiker zu uns – und was kam wirklich? Die Forensiken der ganzen Welt.
    Dank Verteilungsschlüssel auch bald bei Ihnen in Bad Fallingbostel, Hückeshofen und Hintertupfingen.
    Wer das nicht will: rechts wählen. Oder selbst schuld.

  85. @advokat: prima Beitrag

    In Auftritt und Ohrfeige hat die Dame ihre ganze Wut hineingesteckt. Ich wäre ihr aus dem Weg gegangen und hätte nicht noch die Konfrontation gesucht. Wofür tragen die Leute eigentlich ihre Hightech-Telefone mit sich? Polizei anrufen und eine hilflose Person melden wäre bei gleichem Ergebnis unkomplizierter gewesen.

  86. Man kriegt den Affen aus dem Dschungel, aber nicht den Dschungel aus dem Affen…

  87. Ganz Deutschland ist ein Irrenhaus! Ich habe die Schnauze gestrichen voll. Ich gehe jetzt AfD Flyer verteilen. An alle Mitleser: Bitte geht Flyer Verteilen wo ihr nur könnt. Flyer verteilen an Haushalte ohne Antifanten zu treffen und Haushalte erreichen. Das kann jeder tun.

    Wichtig wäre meiner Meinung auch zu erforschen, wie ein ehemals intelligentes Volk (Deutsch wäre um 1900 beinahe die weltweite Wissenschaftssprache geworden) sich von einer Riege drittklassiger Politikclowns für so dumm verkaufen lässt und dies bei all den modernen, vielfältigen Informationsmöglichkeiten?
    Oder ist die Antwort vielleicht ganz einfach? Egoismus pur?
    Solange es einem selber noch relativ gut geht und man von solchen Auswüchse noch verschont bleibt, denkt man nicht groß weiter nach.
    Hat dann Jesus nicht Recht gehabt. Er sagte nämlich, um irgendetwas auf dieser Welt verändern zu können, muss erst das menschliche Herz verändert werden.
    Wie anders könnte man diesen Egoismus – solange es mich nicht trifft, juckt es mich nicht – aus dem Denken der Menschen verbannen?

  88. Der hätte ich eine voll auf die Affenfresse platziert wenn die mich so angegangen hätte. Aber das war bestimmt eine Wählerin von den 87% Gehirngewaschenen Mutanten.

  89. maramaros 18. Mai 2019 at 09:02

    Es geht hierzulande zu wie im Urwald.
    ===========================
    selbst im urwald geht es zivilisierter zu.

    solche leute vertragen die freiheit nicht

  90. Tekunda 18. Mai 2019 at 10:59

    … sich von einer Riege drittklassiger Politikclowns …

    unsere regierung strebt noch eine höhere klasse an
    … die vierte

  91. Manche Männer bezahlen Geld
    für etwas Haue.

    Ansonsten sehen Negerfrauen
    im Alter von 16-20 meistens gut gekleidet aus,
    jedenfalls in Hannover.

    Und die Turnschuhe der männlichen Neger
    sind stets sauber, da sollten Deutsche
    sich ein Beispiel nehmen.

  92. 99 % ….oder so…..von Afrikanern KANN man sich aber in den Weg stellen und die zB dahingehend erziehen, wer auf welcher Seite geht und vor allem, wessen Land dies ist.
    Und nicht nur Afrikanern, sondern auch Orientalen.

    Dieser Post geht an Alle, aber vor allem Frauen.

    Solche Videos sind aber sehr gute Erziehungsmethoden des Systems, das die Umvolkung vorantreiben will.
    Die erziehen nämlich UNS, dahingehend, dass wir resignieren und weichen.

  93. Nun, die Dame fühlte sich geistig in ihre heimatlichen Gefilde zurückversetzt. Bekleidung ist ja für Afrikaner ein fremdes, von den üblen, rassistischen Kolonisatoren aufgezwungenes Kulturmodel. Und bei deren Hitze daheim sowieso kaum nötig. Europäer ziehen sich in de Tropen ja auch gern aus.

  94. eigentlich zum lachen wenn es nicht so traurig wäre.
    was laufen hier mittlerweile für gestalten rum, da kann einem angst und bange werden. nur psycho´s importiert?

  95. Nicht nur psychisch Kranke sondern auch
    Patienten mit Leukämie und Hepatitis
    (Kosten für Behandlung 45.000,- EUR)
    werden massenhaft nach Deutschland
    exportiert.

  96. OT
    Goldstücke werden liebevoll behandelt❗ 😎
    Großdeutscher Kulturkanal
    Am 17.05.2019 veröffentlicht

    Rund acht Monate nach dem Tod des Köthener Markus B. hat das Landgericht Dessau-Roßlau die beiden Angeklagten verurteilt. Wegen Körperverletzung mit Todesfolge müssen beide Angeklagte ins Gefängnis, der 17 Jahre alte Afghane wurde zu einer Strafe von einem Jahr und fünf Monaten, sein 19 Jahre alter Landsmann wurde zusätzlich wegen zwei weiterer Taten zu einer Gesamtstrafe von einem Jahr und acht Monaten verurteilt.

    Ein Mensch – ein Deutscher wurde gewaltsam aus dem Leben gerissen, erstaunlich gering das Strafmaß, war halt kein Mord, kein Totschlag, nur Körperverletzung mit Todesfolge – letztendlich war es der Herzfehler. Diese milden Urteile sind bitter für die Familienangehörigen, die ihre Reaktion im Gerichtssaal freien Lauf ließen.

    Focus Online berichtet:
    Rund acht Monate nach dem Tod eines herzkranken 22-Jährigen bei einem Streit in Köthen hat das Landgericht Dessau-Roßlau die beiden Angeklagten verurteilt. Sie seien der Körperverletzung mit Todesfolge schuldig. Das Gericht verhängte gegen den 17 Jahre alten Angeklagten am Freitag eine Strafe von einem Jahr und fünf Monaten. Sein 19 Jahre alter afghanischer Landsmann wurde zusätzlich wegen zwei weiterer Taten zu einer Gesamtstrafe von einem Jahr und acht Monaten verurteilt.

    Seine Familie reagierte aggressiv auf die Verkündung des Strafmaßes für die beiden Angeklagten. Ein Bruder des Toten warf einen Tisch um, eine Schwester schrie. Die Justizbeamten mussten eingreifen und die Angeklagten wurden kurzzeitig aus dem Raum geführt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

    Der Tod sei kein bloßer Unfall gewesen, sondern sei durch die Körperverletzung der Angeklagten fahrlässig verursacht worden, begründete die Vorsitzende Richterin Uda Schmidt das Urteil.
    Mit Blick auf Erkenntnisse im Prozess stufte die Staatsanwaltschaft den Vorwurf zuletzt nur noch als gefährliche Körperverletzung ein und forderte Jugendstrafen. Die Angeklagten hätten nicht mehr der schweren Herzerkrankung ihres Gegenübers und den schwerwiegenden Folgen rechnen können. Auch die Verteidigung argumentierte, der Tod des 22 Jahre alten Deutschen könne nicht den Angeklagten zugerechnet werden und forderte Freispruch von diesem Vorwurf.

    Großdeutscher Kulturkanal
    Am 17.05.2019 veröffentlicht

    Rund acht Monate nach dem Tod des Köthener Markus B. hat das Landgericht Dessau-Roßlau die beiden Angeklagten verurteilt. Wegen Körperverletzung mit Todesfolge müssen beide Angeklagte ins Gefängnis, der 17 Jahre alte Afghane wurde zu einer Strafe von einem Jahr und fünf Monaten, sein 19 Jahre alter Landsmann wurde zusätzlich wegen zwei weiterer Taten zu einer Gesamtstrafe von einem Jahr und acht Monaten verurteilt.

    Ein Mensch – ein Deutscher wurde gewaltsam aus dem Leben gerissen, erstaunlich gering das Strafmaß, war halt kein Mord, kein Totschlag, nur Körperverletzung mit Todesfolge – letztendlich war es der Herzfehler. Diese milden Urteile sind bitter für die Familienangehörigen, die ihre Reaktion im Gerichtssaal freien Lauf ließen.

    Focus Online berichtet:
    Rund acht Monate nach dem Tod eines herzkranken 22-Jährigen bei einem Streit in Köthen hat das Landgericht Dessau-Roßlau die beiden Angeklagten verurteilt. Sie seien der Körperverletzung mit Todesfolge schuldig. Das Gericht verhängte gegen den 17 Jahre alten Angeklagten am Freitag eine Strafe von einem Jahr und fünf Monaten. Sein 19 Jahre alter afghanischer Landsmann wurde zusätzlich wegen zwei weiterer Taten zu einer Gesamtstrafe von einem Jahr und acht Monaten verurteilt.

    Seine Familie reagierte aggressiv auf die Verkündung des Strafmaßes für die beiden Angeklagten. Ein Bruder des Toten warf einen Tisch um, eine Schwester schrie. Die Justizbeamten mussten eingreifen und die Angeklagten wurden kurzzeitig aus dem Raum geführt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

    Der Tod sei kein bloßer Unfall gewesen, sondern sei durch die Körperverletzung der Angeklagten fahrlässig verursacht worden, begründete die Vorsitzende Richterin Uda Schmidt das Urteil.
    Mit Blick auf Erkenntnisse im Prozess stufte die Staatsanwaltschaft den Vorwurf zuletzt nur noch als gefährliche Körperverletzung ein und forderte Jugendstrafen. Die Angeklagten hätten nicht mehr der schweren Herzerkrankung ihres Gegenübers und den schwerwiegenden Folgen rechnen können. Auch die Verteidigung argumentierte, der Tod des 22 Jahre alten Deutschen könne nicht den Angeklagten zugerechnet werden und forderte Freispruch von diesem Vorwurf.
    Kuschelurteil: Killer von Köthen nur zu lächerlichen Haftstrafen verurteilt❗ 😎
    https://youtu.be/ckF5TGAsC60

  97. Ihab Kaharem -Nazi- 18. Mai 2019 at 11:22
    Manche Männer bezahlen Geld
    für etwas Haue.

    Ansonsten sehen Negerfrauen
    im Alter von 16-20 meistens gut gekleidet aus,
    jedenfalls in Hannover.

    Und die Turnschuhe der männlichen Neger
    sind stets sauber, da sollten Deutsche
    sich ein Beispiel nehmen.

    Xxxxxxxxxxxx

    Hier dasselbe.
    Neulich blieb einer extra stehen, um sich bisschen Schmutz von der weißen Sohle zu putzen.
    Nun, die Frage ist, wie diese Leute sich Sneakers im Wert von 130 Euro leisten können.
    Die Frage ist ebenso, wie Orientalenkids sich dicke Karren leisten können.
    (Und wollen, aber das ist ein anderes Kapitel. Radfahren tun nur deutsche Männer. Hat auch was mit Machtübergabe zu tun…..)
    Von einem Afrikaner weiß ich, der kannte jemanden, der begang Ladendiebstahl auf Anfrage. Muss ein gutes Geschäft sein, wenn man s kann.
    Ein anderer wusste, wie man an gefälschte Konzertkarten herankam.

  98. brontosaurus 18. Mai 2019 at 10:12
    Bin nun endlich nach vielen harten Arbeitsjahren ARMUTSRENTNER.
    Da 2 mal geschieden bleiben mir nun 6000 €.
    Pro Jahr versteht sich!
    In DK, NL, S,N und ganz besonders in CH bekommen Rentner vom Staat eine auskömmliche Mindestrente.
    Bei uns wird das Steuergeld lieber an ZIEH-GAUNER, CLANSMEN und Scheinasülanten mit der Giesskanne verteilt.
    Und MEHR-KILL verteilt auf ihren „Lustreisen“ mit vollen Taschen an die „Negerfürsten“ unser sauer verdientes Geld!

    Xxxxxxxxxxxx

    Ja, das ist einfach ehrlich zum Kotzen hier!
    Und immer, wenn dann mal eine Reform gemacht wird, erst für die Nachfolgenden.
    Das macht mich so wütend!!!
    Wer sind denn die Nachfolgenden.
    Siehe Video zB.

    Ich hoffe, Sie holen sich wenigstens das vom Amt (also von Ihrem Steuergeld), das Ihnen gnädigerweise heutzutage bereits zusteht.
    Schenken Sie denen nix!

  99. Kommt mir wie versteckte Kamera vor. Man ist schon im wahrsten Sinne geschlagen mit diesen Leuten. Aber um es positiv zu sehen trägt der Schwarzwald jetzt seinen Namen zu recht.

  100. Im Grunde müsste man erst mal fragen wo diese Person herkommt, und dann direkt bei der Botschaft ihres Landes abliefern. Die sollen sich weiter um sie kümmern, ausfliegen, einsperren im Hinterzimmer oder sonst etwas aufbewahren.
    Warum muss Deutschland diese zusätzlichen Kosten für die Verrückte auch noch tragen?

    AUSSER SPESEN NICHS GEWESEN!

  101. „ Man kann den Neger aus den Busch holen, aber nicht den Busch aus dem Neger!“

    matrixx
    18. Mai 2019 at 06:44

    @ Es ist zwar nicht gut und auch naiv was Strache da gemacht hat, aber letztlich ist das genau das was alle Politiker machen. Das Kanzleramt und sämtliche Regierungsstellen Weltweit sind sattsam gefüllt mit Lobbyisten die sich Politiker kaufen. Das sich jetzt die Linke Journaille, kurz vor der Europawahl nicht mehr einkriegt mit ihrer Hetzjagd auf Strache, ist nicht verwunderlich.

  102. niemals Aufgeben 18. Mai 2019 at 11:32

    OT
    ? Goldstücke werden liebevoll behandelt? ?
    Großdeutscher Kulturkanal
    Am 17.05.2019 veröffentlicht

    Rund acht Monate nach dem Tod des Köthener Markus B. hat das Landgericht Dessau-Roßlau die beiden Angeklagten verurteilt. Wegen Körperverletzung mit Todesfolge müssen beide Angeklagte ins Gefängnis, der 17 Jahre alte Afghane wurde zu einer Strafe von einem Jahr und fünf Monaten, sein 19 Jahre alter Landsmann wurde zusätzlich wegen zwei weiterer Taten zu einer Gesamtstrafe von einem Jahr und acht Monaten verurteilt.

    Ein Mensch – ein Deutscher wurde gewaltsam aus dem Leben gerissen, erstaunlich gering das Strafmaß, war halt kein Mord, kein Totschlag, nur Körperverletzung mit Todesfolge – letztendlich war es der Herzfehler. Diese milden Urteile sind bitter für die Familienangehörigen, die ihre Reaktion im Gerichtssaal freien Lauf ließen.

    Focus Online berichtet:
    Rund acht Monate nach dem Tod eines herzkranken 22-Jährigen bei einem Streit in Köthen hat das Landgericht Dessau-Roßlau die beiden Angeklagten verurteilt. Sie seien der Körperverletzung mit Todesfolge schuldig. Das Gericht verhängte gegen den 17 Jahre alten Angeklagten am Freitag eine Strafe von einem Jahr und fünf Monaten. Sein 19 Jahre alter afghanischer Landsmann wurde zusätzlich wegen zwei weiterer Taten zu einer Gesamtstrafe von einem Jahr und acht Monaten verurteilt.

    Seine Familie reagierte aggressiv auf die Verkündung des Strafmaßes für die beiden Angeklagten. Ein Bruder des Toten warf einen Tisch um, eine Schwester schrie. Die Justizbeamten mussten eingreifen und die Angeklagten wurden kurzzeitig aus dem Raum geführt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

    Der Tod sei kein bloßer Unfall gewesen, sondern sei durch die Körperverletzung der Angeklagten fahrlässig verursacht worden, begründete die Vorsitzende Richterin Uda Schmidt das Urteil.
    Mit Blick auf Erkenntnisse im Prozess stufte die Staatsanwaltschaft den Vorwurf zuletzt nur noch als gefährliche Körperverletzung ein und forderte Jugendstrafen. Die Angeklagten hätten nicht mehr der schweren Herzerkrankung ihres Gegenübers und den schwerwiegenden Folgen rechnen können. Auch die Verteidigung argumentierte, der Tod des 22 Jahre alten Deutschen könne nicht den Angeklagten zugerechnet werden und forderte Freispruch von diesem Vorwurf.

    Großdeutscher Kulturkanal
    Am 17.05.2019 veröffentlicht

    Rund acht Monate nach dem Tod des Köthener Markus B. hat das Landgericht Dessau-Roßlau die beiden Angeklagten verurteilt. Wegen Körperverletzung mit Todesfolge müssen beide Angeklagte ins Gefängnis, der 17 Jahre alte Afghane wurde zu einer Strafe von einem Jahr und fünf Monaten, sein 19 Jahre alter Landsmann wurde zusätzlich wegen zwei weiterer Taten zu einer Gesamtstrafe von einem Jahr und acht Monaten verurteilt.

    Ein Mensch – ein Deutscher wurde gewaltsam aus dem Leben gerissen, erstaunlich gering das Strafmaß, war halt kein Mord, kein Totschlag, nur Körperverletzung mit Todesfolge – letztendlich war es der Herzfehler. Diese milden Urteile sind bitter für die Familienangehörigen, die ihre Reaktion im Gerichtssaal freien Lauf ließen.

    Focus Online berichtet:
    Rund acht Monate nach dem Tod eines herzkranken 22-Jährigen bei einem Streit in Köthen hat das Landgericht Dessau-Roßlau die beiden Angeklagten verurteilt. Sie seien der Körperverletzung mit Todesfolge schuldig. Das Gericht verhängte gegen den 17 Jahre alten Angeklagten am Freitag eine Strafe von einem Jahr und fünf Monaten. Sein 19 Jahre alter afghanischer Landsmann wurde zusätzlich wegen zwei weiterer Taten zu einer Gesamtstrafe von einem Jahr und acht Monaten verurteilt.

    Seine Familie reagierte aggressiv auf die Verkündung des Strafmaßes für die beiden Angeklagten. Ein Bruder des Toten warf einen Tisch um, eine Schwester schrie. Die Justizbeamten mussten eingreifen und die Angeklagten wurden kurzzeitig aus dem Raum geführt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

    Der Tod sei kein bloßer Unfall gewesen, sondern sei durch die Körperverletzung der Angeklagten fahrlässig verursacht worden, begründete die Vorsitzende Richterin Uda Schmidt das Urteil.
    Mit Blick auf Erkenntnisse im Prozess stufte die Staatsanwaltschaft den Vorwurf zuletzt nur noch als gefährliche Körperverletzung ein und forderte Jugendstrafen. Die Angeklagten hätten nicht mehr der schweren Herzerkrankung ihres Gegenübers und den schwerwiegenden Folgen rechnen können. Auch die Verteidigung argumentierte, der Tod des 22 Jahre alten Deutschen könne nicht den Angeklagten zugerechnet werden und forderte Freispruch von diesem Vorwurf.
    ? Kuschelurteil: Killer von Köthen nur zu lächerlichen Haftstrafen verurteilt? ?
    https://youtu.be/ckF5TGAsC60

    ******************************************************************************

    Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass Köthen nach diesem Urteil seine Ruhe wieder finden wird!

    Wurde dieses Urteil wirklich im Namen des Volkes gesprochen und wenn ja im Namen welchen Volkes?

    Vielleicht, im Namen des Affghanischen Volkes.

  103. Die angemessene Reaktion wäre es gewesen, dem um sich schlagenden
    Schimpansen-Weibchen, das Fell auf links zu drehen.
    H.R

  104. hoppsala 18. Mai 2019 at 08:52

    NEGERIN OHRFEIGT WEISSE EINHEIMISCHE !!!
    Wird man sie anklagen ?

    Wohlkaum, – die kommt irgendwo in die Psychiatrie und wird unsere gestzlichen Krankenkassen in die wir Einzahlen monatlich mit 7.000 € bis 10.000 € belasten.

    Unsere Sozialsysteme werden durch die Flut von Traumatisierten und psychisch Kranken aus aller Welt bald kollabieren.

  105. Ich habe mir das Video aufmerksam angesehen und darin nichts Auffälliges entdeckt, für mich ist das Artgerechtes Verhalten, und ich hätte eigentlich nichts Anderes erwartet, wenn auch von Fall zu Fall in unterschiedlicher Form. Woher wissen Sie, dass sie – wenn auch zu vermuteten – Afrikanerin ist? Weil sie schwarz ist und sie N… nicht mehr sagen dürfen? Herr Bokwango, kongolesischer Diplomat bei der UNO, hat vermutlich auch diesen Vorgang gemeint als er sagte „Die Afrikaner, die ich in Italien sehe, sind der Abschaum und Müll Afrikas“.

  106. Es sind wilde Tiere die von Merkill aus dem Busch gelockt werden, die Lichtreflexe, Straßenlärm, Handy wellen, Funkwellen, Straßenverkehr das alles können die nicht verkraften, deshalb rasten die aus aber nun sind sie halt da.?
    vor 1 Minute

  107. In Darmstadt lief neulich auch so ein dunkel pigmentierter brüllend herum. Der war muskulös und es hätte bestimmt 4 Mann gebraucht, den aufzuhalten, ich habe mich dann abgewandt, auch weil meine Frau sagte, dass er sicher Tourette hätte oder so. Kann ich nur hoffen – wenn der auf mich zukäme hätte ich einfach nur Angst.
    Wie soll man sich unbewaffnet gegen so ein Vieh wehren?

  108. Gestern in Karlsruhe Durlach war am hellichten Tag auch ein ca. 23 jähriger Neger laut brüllend in der Einkaufstraße unterwegs. Später war dann die Polizei wegen einem Antifavorfall bei uns. Zufällig kam der Neger wieder vorbei und wir haben einen Polizisten darauf angesprochen. „Ja, der ist uns bekannt. Wenn der etwas getrunken hat tickt der aus“.

    Ist halt so. ABSCHIEBEN, ABCHIEBEN und nochmals ABSCHIEBEN!

  109. Schade, dass die deutsche Frau zu schwach gewesen war.

    Hätte die adipöse Negerin diese Schritte auf mich zugemacht wie auf den Mitarbeiter der Stadtwerke, hätte sie sich aufgrund eines unmittelbar bevorstehenden körperlichen Angriffs, zum Schutz meiner körperlichen Unversehrtheit eine Kombination gefangen, die sie nach der Abschiebung noch einige Monate daran erinnert hätte das Deutschland ohne nacktes Gold auskommt.

  110. Muna38 18. Mai 2019 at 13:00
    In Darmstadt lief neulich auch so ein dunkel pigmentierter brüllend herum. Der war muskulös und es hätte bestimmt 4 Mann gebraucht, den aufzuhalten, ich habe mich dann abgewandt, auch weil meine Frau sagte, dass er sicher Tourette hätte oder so. Kann ich nur hoffen – wenn der auf mich zukäme hätte ich einfach nur Angst.
    Wie soll man sich unbewaffnet gegen so ein Vieh wehren?
    ____________________________________________

    Lieber Muna,

    das ist eigentlich recht einfach. Es erfordert Mut und beinhaltet das Risiko sich eine zu fangen.
    Also. Es gilt IMMER – nicht zurückweichen sondern agieren. Eine Verteidigungshandlung ist in der Rückwärtsbewegung so gut wie unmöglich. Ich weiß – man muss sich überwinden.
    In den Mann reingehen und versuchen mit dem Handballen unter die Nase zu stoßen, oder mit drei gestreckten Fingern unterhalb des Kehlkopfes zu treffen. Das wirkt zu 90 Prozent. Der Körper des Gegners wird in der Folge weich und es muss eine weitere Aktion deinerseits folgen. Am besten der beherzte Tritt in den Genitalbereich mit anschließender Flucht und Verständigung der Polizei.
    Für den Fortgeschrittenen gilt. Solange weiter arbeiten bis er kampfunfähig ist.

    GANZ WICHTIG – der Schritt nach VORNE. Das macht dann schon Eindruck beim Gegner. Ich löse solche Situationen oftmals mit Fauststoß (100 Prozent Intensität – das tut richtig weh und verursacht keine Schäden) beider Arme auf die Herz-Lungengegend und dem Hinweis danach, sollte der Depp noch einen Schritt auf mich zumachen, dass er sein Frühstück in der Klinik einnehmen wird. Ich habe bislang nicht erlebt, dass der Schritt gemacht wurde. Was dann geschieht ist eine Triade von Beleidigungen und Informationen hinsichtlich des familiären Stammbaumes. Ich lebe noch ;-))

    Beste Grüße

  111. Wenn man die Auseinandersetzung nicht vermeiden kann weil der Angreifer zwingend ein Opfer sucht dann ist klar, man muss die Flucht nach vorne machen und den Angriff in angemessener Weise in kürzester Zeit beenden.
    Aus der Entfernung so jemanden zu beobachten heißt für mich, ich stelle mich als Gegner nicht zur Verfügung sondern gehe einen anderen Weg und rufe die Polizei.

  112. .

    1.) Würde ich angegriffen, bestünde die Gefahr des: N-o-t-w-e-h-r-e-x-z-e-s-s-e-s.

    .

    14:13 h

  113. Ich plädiere für die Einführung eines neuen Verkehrsschildes „Neger Wechsel“ mit als Piktogramm das Profil dieser von Gutmenschen gemästeten Negerin.

  114. Na, wenigstens konnte dieses fette Ding keine verdeckte Waffe mit sich führen.
    Obwohl, ein oder zwei Möglichkeiten dazu hätte sie ja gehabt, man muß bei denen mit allem rechnen.

  115. Was soll das? Wo bitteschön stellt sich der Mehrwert für dieses Voodoo – Mastschwein für uns?

  116. Elijah
    18. Mai 2019 at 13:05
    Gestern in Karlsruhe Durlach war am hellichten Tag auch ein ca. 23 jähriger Neger laut brüllend in der Einkaufstraße unterwegs.
    ++++

    Er befindet sich halt unterbewusst noch im afrikanischen Busch, wo er hoffentlich bald wieder weiter brüllen kann!

  117. erstaunlich der drang der neger und-innen, sich immer und überall auszuziuehen. woran liegt das? warum immer ohrfeigen? fragen über fragen. aber durchaus erfahrungsbereichernd.

  118. Ich hätte eine einfache Lösung. Die Furie zur Grenze bringen, Arschtritt und Hinweis – lass dich hier nie mehr wieder sehen!

  119. Patrioten!

    Es tut mir leid aber hier muss etwas sachlich korrekte Kritik am Artikel sein.
    Alabaster ist ein Calciumsulfat, also eher weiß als schwarz.

    Korrekt wäre Galgalitkörper, wenn es um die farbliche Anmutung der hochaggressiven schwarzen Gewalttäterin gehen sollte. Der deutsche Name für Galgalit ist übrigens Pechkohle.

    Aber mein lieber Herr Gesangverein, was hat das geschallert, als die Täterin Blondie geschlagen hat. Ich hoffe doch sehr, Blondie zieht daraus ihre Lehre. Sind ja bald Wahlen.

  120. Selten so etwas Unappetitliches gesehen. In einem Rechtsstaat würde das Gewaltopfer, also die Passantin, vor Gericht wegen Körperverletzung und Beleidigung Recht bekommen.

  121. Für alle diejenigen, die hier argumentieren, dass man die nackte Dame doch per Präventivschlag hätte ausschalten sollen, eine kleine Anekdote aus meiner Vergangenheit.
    Es begab sich im Jahr 2000, dass ich Anfang 20 mit Freunden einen netten Party/Discoabend in einer niedersächsischen Großstadt verbringen wollte.
    Wir waren alle etwas angeheitert und begaben uns in einen kleineren Club in der Innenstadt.
    Dort angekommen hatte man viel Spaß und begab sich irgendwann auf die Tanzfläche.
    Zu meinem Unglück hatte eine Gruppe Antifa´s/Zecken die gleiche Idee, obwohl diese Disco selten von solcher Art Menschen frequentiert wurde.
    Sie waren wohl auch nicht des Tanzens und Feierns wegen vor Ort, denn nach kurzer Zeit bekam ich regelmäßige Ellenbogenstöße in die Rippen während ich tanzte.
    Ich dachte mir zunächst nichts dabei, es kann ja eventuell mal vorkommen im Getümmel.
    Mein Kumpel rief mir zu, dass einer aus der Antifa Gruppe es wohl auf mich abgesehen hatte und sie sich über die Ellenbogenstöße amüsierten und ihn seine Freudne animierten immer fester zuzustoßen.
    Ich beantwortete nun jeden weiteren Ellenbogenstoß mit einem ebensolchen.
    Plötzlich griff mich jemand an meiner Schulter und ich bemerkte wie mein Pullover eingerissen wurde.
    Da ich gedanklich bereits auf einen eventuellen Konflikt eingestellt war, nutzte ich den Schwung der Drehung und stand nun genau mit dem Kopf vor dem Antifa-Typen und versetzte ihm einen gezielten Kopfstoß.
    Dieser reichte aus, um ihn kampfunfähig zu machen, bevor er mir in irgendeiner Art und Weise körperlichen Schaden zufügen konnte.
    Eigentlich hätten wir uns im Getümmel verpieseln sollen, leider verpetzte mich ein Nachbarsmädel, welches mich vom Sehen her kannte, bei den Türstehern.
    Diese hielten mich fest, zum Austausch der Personalien und ich konnte danach den Ort des Geschehens verlassen.
    Der Antifa-Typ war sichtlich mitgenommen, seine feige Truppe ereiferte sich hinter den Türstehern und provozierte weiter.
    Ein paar Wochen später flatterte eine Anzeige der Polizei ins Haus, in der mir Körperverletzung vorgeworfen wurde.
    Ich machte eine Aussage, was im Nachhinein ein Fehler war, aber für mich war es einfach Selbstverteidigung und ich war mir keiner Schuld bewusst.
    Außerdem hatte ich nicht den Eindruck, dass mein Gegner sonderlich schwere Verletzungen davon getragen hatte.
    Weitere Monate später bekam ich eine Vorladung zu meiner Verhandlung.
    Ich suchte mir einen Verteidiger, hatte aber immer noch keinen blassen Schimmer, was da auf mich zukommt, denn ich war ja vorher noch nie in solche Vorfälle verwickelt gewesen.

    Der Prozess war eine Farce, ich wurde von der Staatsanwaltschaft und dem Verteidiger des Gegners als Schlägertyp dargestellt, der Antifa-Typ von Beruf Kindergärtner könne doch schon aufgrund seines Berufes und seines damit einhergehenden Erziehungsauftrages kein Aggressor sein.
    Zudem sagten natürlich noch einige seiner Antifa Kumpels gegen mich aus, meine damaligen Kumpel erschienen leider nicht zu meiner Verteidigung, teilweise mit der Begründung, sie wollen da nicht mit reingezogen werden, von wegen spätere Karriere.
    So bekam ich dann von dem Milchbubi von Richter noch den Hinweis, dass ich mich doch hätte verbal mit dem Antifa-Typen auseinandersetzen können, eine Kopfnuss nun vollkommen übertrieben gewesen wäre in dieser Situation.
    Das Ende vom Lied war dann eine Verurteilung zu 89 Tagessätzen plus 6 monatiger Bewährungszeit.
    Natürlich wurden mir auch noch alle zusätzlichen Behandlungskosten ( angeblich war seine Nase , sowie beide Kieferteile gebrochen, auch musste seine angefangene Wurzelbehandlung nachgeholt werden)aufgebrummt zivilrechtlich, sowie Schmerzensgeld.
    Seitdem gehe ich nur noch selten zu irgendwelchen Veranstaltungen, bei denen Alkohol oder testosterongeladene Männer im Spiel sind, denn so schnell kann man dann vom Opfer zum Täter gemacht werden, obwohl man nur seine eigene Haut retten wollte.
    Allerdings werde ich mich immer wieder so verteidigen, wenn ich in einer Situation ohne Ausweg stecke und mich dann schnell vom Tatort entfernen.
    Ansonsten allerdings gehe ich konsequent jeglichen Aggressoren aus dem Weg, werde auch nicht für andere Partei ergreifen, denn am Ende ist man der gelackmeierte.

  122. Die sind nicht Irre -das ist ein Trick um als Irre eingestuft zu werden.Damit die dann hierbleiben dürfen.

  123. Vinzenz 18. Mai 2019 at 17:29

    „…….meine damaligen Kumpel erschienen leider nicht zu meiner Verteidigung, teilweise mit der Begründung, sie wollen da nicht mit reingezogen werden, von wegen spätere Karriere.“
    ——————————————————————————–
    Ich hoffe nur dass Sie die entsprechenden Konsequenzen gezogen haben und sich von diesen falschen Kumpels getrennt haben.
    Echte Freunde setzen sich auch dann für einem ein wenn Sie selbst mit negativen Folgen rechnen müssen. Diese feigen Kumpels können Sie abhaken.

  124. Sigmund Freud: “Der Verlust der Scham ist das erste Anzeichen von Schwachsinn.”
    Gilt für beide Geschlechter.

    Wen Gott vernichten will, den schlägt er mit Wahnsinn [Euripides]
    Wahnsinn bei Individuen ist selten, aber in Gruppen, Nationen und Epochen die Regel.
    Friedrich Nietzsche

  125. Auch ziemlich übel:

    Wilder, geistig behinderter Afrikaner (bei der IQ Verteilung dürften das wohl die meisten Afrikaner sein) springt Arnold Schwarzenegger bei einer Sportveranstaltung brutal in den Rücken. Mein Gott, sind die alle dumm, der weiße alte Mann hätte die alle im Busch lassen sollen. Unbedingt Video anschauen:
    https://de.sputniknews.com/panorama/20190518324996155-tritt-in-den-ruecken-arnold-schwarzenegger-71-in-afrika-brutal-angegriffen–video/

  126. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 18. Mai 2019 at 12:14

    hoppsala 18. Mai 2019 at 08:52

    NEGERIN OHRFEIGT WEISSE EINHEIMISCHE !!!
    Wird man sie anklagen ?

    Wohlkaum, – die kommt irgendwo in die Psychiatrie und wird unsere gestzlichen Krankenkassen in die wir Einzahlen monatlich mit 7.000 € bis 10.000 € belasten.

    Unsere Sozialsysteme werden durch die Flut von Traumatisierten und psychisch Kranken aus aller Welt bald kollabieren.

    Das finde ich sehr gut so.

    Mir hat die Kasse das Fell über die Ohren gezogen. Ich mußte Beiträge wie ein Irrer zahlen und wenn ich einmal eine Leistung erhalten sollte, wurde gerechnet, gekrittelt und gekürzt wo es nur ging.

    Mit einem deutschen Zahl- und Arbeitsdeppen können sie das ja machen. Hier aber müssen sie zahlen – ohne Ende. Früher oder später schlägt das auch auf die Bezüge und Boni der Kassenbonzen durch.

    Soviel können sie beim normalen Arbeitsvieh gar nicht abkassieren um die Löcher zu stopfen.

    Das ist nicht mehr mein System. Das sind nicht mehr meine Politiker, das ist nicht mehr mein Land. Das ist nicht mehr meine Solidargemeinschaft.

    Von mir aus kann das alles zum Teufel gehen und verrecken. Ich will auch nicht länger zahlen, sondern nur noch kassyren.

  127. friedel_1830 18. Mai 2019 at 14:13

    .

    1.) Würde ich angegriffen, bestünde die Gefahr des: N-o-t-w-e-h-r-e-x-z-e-s-s-e-s.

    .

    14:13 h

    Bei Negern hätte ich da immer mehr Angst vor Infektionen als vor den üblichen Verletzungen, die ein Kampf mit sich bringt und könnte da gar nicht „bis aufs Blut“ kämpfen.

  128. Johannisbeersorbet 18. Mai 2019 at 18:35
    “….Früher oder später schlägt das auch auf die Bezüge und Boni der Kassenbonzen durch.
    Soviel können sie beim normalen Arbeitsvieh gar nicht abkassieren um die Löcher zu stopfen….“
    ———————————————————————-
    Ich stimmt Ihrem Kommentar zu mit Ausnahme der oben gemachten Aussage.
    Ihr frommer Wunsch in Ehren aber Sie glauben doch nicht wirklich dass die Kassenbonzen auf nur einen einzigen Euro ihres üppigen Gerhalts verzichten werden? Eher kürzen die alles Mögliche an Leistungen zusammen und erhöhen die Beiträge ohne Skrupel beim deutschen Arbeitsdeppen um die eingewanderten Sozialtouristen bei guter Laune zu halten.

    Aber ansonsten haben Sie völlig Recht! Es gibt schon längst keine Solidargemeinschaft mehr.
    Jeder versucht nur noch den anderen über den Tisch zu ziehen und möglichst leistungsfrei abzukassieren wo es nur geht.
    Machen wir uns doch nichts vor.
    Die völlig wohlstandsdegenerierte Bevölkerung wird auch weiterhin diese kranken Deppen in ihre politischen Ämtern wählen.

    Der Laden muss erst komplett gegen die Wand gebrettert werden bis die Schlafschafe in ihren Wohlstandoasen aufwachen.
    Man muss dem System die Leistung/Zahlung verweigern wo es nur geht.
    Nur noch mit dem gelben Schein wedeln und in Reha gehen.
    Sollen sich künftig diejenigen abstrampeln die uns diesen ganzen Schlamassel eingebrockt haben und fordern immer noch mehr Ballastexistenzen aufzunehmen.

  129. brontosaurus 18. Mai 2019 at 10:12

    Bin nun endlich nach vielen harten Arbeitsjahren ARMUTSRENTNER.
    Da 2 mal geschieden bleiben mir nun 6000 €.
    Pro Jahr versteht sich!
    In DK, NL, S,N und ganz besonders in CH bekommen Rentner vom Staat eine auskömmliche Mindestrente.
    Bei uns wird das Steuergeld lieber an ZIEH-GAUNER, CLANSMEN und Scheinasülanten mit der Giesskanne verteilt.
    Und MEHR-KILL verteilt auf ihren „Lustreisen“ mit vollen Taschen an die „Negerfürsten“ unser sauer verdientes Geld!

    Buntland ist ein Drecksland. Dieses System ist nicht zu unserem Wohl, sondern zu unserer Ausbeutung da. Das sind nicht unsere Politiker und das ist auch nicht unser Staat.

    Jetzt wollen die das Renteneintrittsalter weiter erhöhen und das obwohl Buntland die niedrigste Lebenserwartung, die niedrigsten Renten und die höchsten Beiträge von ganz Westeuropa hat.

    Aber solange die Buntlandesel sich das gefallen lassen und brav weitermalochen ist alles ok.

  130. @Watschel:

    Diese sogenannten Kumpel ( ich nenne sie bewusst nicht Freunde)waren danach für mich gestorben.
    Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr;-)
    Ich habe meine Konsequenzen daraus gezogen und bin in der Auswahl meiner Bekannten und Freunde wesentlich vorsichtiger.

  131. brontosaurus 18. Mai 2019 at 10:12
    Bin nun endlich nach vielen harten Arbeitsjahren ARMUTSRENTNER.
    Da 2 mal geschieden bleiben mir nun 6000 €.
    Pro Jahr versteht sich!
    In DK, NL, S,N und ganz besonders in CH bekommen Rentner vom Staat eine auskömmliche Mindestrente.
    Bei uns wird das Steuergeld lieber an ZIEH-GAUNER, CLANSMEN und Scheinasülanten mit der Giesskanne verteilt.
    Und MEHR-KILL verteilt auf ihren „Lustreisen“ mit vollen Taschen an die „Negerfürsten“ unser sauer verdientes Geld!

    Nun, 2 mal Lebenslänglich frühzeitig beendet ❗ 😎
    Nun, nicht Wissen schützt nicht vor Ungemach.
    In Zukunft könnte es sein, dass noch mehr Frauen bei Scheidung unterhalten werden müssen…

  132. Vinzenz 18. Mai 2019 at 17:29

    Dumm gelaufen❗ 🙁
    Vor allem die sogenannten Freunde. Die Freunde vom antifa Schwachkopf haben schön zusammen gehalten.
    Wenn man bedenkt – ich kenne die Situation – wie viel Zeit, Geld man für so eine dumme Sache verwendet
    kommt das nackte Grauen. Ja, deine Konsequenz war richtig und man sollte nur lernen aus solchen Situationen.

  133. Irre !

    Eine schwarze steatopygische Venus mit Balletthintergrund kämpft gegen weiße Dominanz und schlägt ihre weiße Konkurrentin mittels einer mächtigen Backpfeife
    aus dem Felde .

    Ob ihre weißen rassistischen Überwältiger sich bei diesem brutalen Akt Kratz -und Bißwunden
    zuzogen , wurde nicht berichtet …

    Deshalb : Beim Auswildern von schwarzen Wilden in einem ihnen fremden Biotop
    ist Um – , Vor – , aber auch Nachsicht geboten !

    Haben sie dann daraus ihr Habitat gemacht , werden sie ihre Betreuer mit zahlreichem Nachwuchs beglücken …

    Darauf ein fröhliches Boza, Boza !

  134. Ein Prankenhieb dieser Dame würde wohl auch einen Durchschnitts-Streifenpolizisten niederstrecken.

  135. Ich kann es geringfügig nachvollziehen, daß der obige Artikel humorig verfasst wurde, denn anders kann man den Irrsinn kaum noch ertragen. Man verniedlicht aber dadurch die Brisanz solcher Attacken.

    Man darf nicht die Gefahr unterschätzen, die von solchen Leuten ausgeht. Denn dieses Schauspiel ist nicht nur ein Beleg für die Zivilisationsstufe dieser Personen, sondern in erster Linie ein Angriff auf die körperliche Unversehrtheit.

    Auch durch die „Ohrfeige“ einer dicken Negerin kann man zu Boden gehen, mit dem Kopf aufschlagen und dabei einen Zahn verlieren oder schlimmeres.

    Es gibt mittlerweile zu viele dieser Videos. Sollte man Zeuge solch einer Attacke werden, ist es geboten, sofort einzuschreiten und diese zu beenden.

  136. Man sollte der Schwarzinnin keinen Vorwurf machen. Das Verhalten ist in Kreisen mit einem Durchschnitts IQ von 75 voellig normal.

  137. Die fette Frau aus dem Busch hat sich sicher gedacht:

    ja warum soll sie als Gleiche unter Gleichen, hier nicht wüten dürfen?
    Also wüten, wie es die so unfassbar verquaste „Kanzlerin“
    es doch mit Segen des Staatschutzes sogar, doch auch tut?
    Den: schließlich sind wir doch alle gleich.

    Und niemand käme je auf die Idee, importierten Unrat
    (geschweige denn, die sog. Kanzlerin) wieder aus dem Land zu schaffen.

  138. Im öffentlichen Raum bewege ich mich mittlerweile wie auf Patrouille in einer Kriegszone.

    Das ist nicht mehr mein Land. Dafür arbeite ich nicht mehr. Das sind nicht meine Politiker und das ist nicht mein System.

  139. .

    1.) Rassen- UND Klassenkampf auf Deutschlands Straßen – Flaschenkampf im Bundestag.

    .

  140. Herrlich ! Der Müll der ganzen Welt läuft nackt durch die Gegend. Die hätte mal mich schlagen sollen… Schade …

  141. ZeckenjaegerNF 19. Mai 2019 at 09:46

    Auf alle Fälle sah der fette Mops nicht verhungert aus…..

    Auch bei uns stehen die jungen Negerinnen gut im Futter. Alljährlich schenken sie dem Sozialsystem neue Steuer- und Beitragszahler.

    Dieser wunderbare Fleiß war für mich Grund, vorzeitig in Rente zu gehen. Wozu soll ich noch wie ein Idiot in Steuerklasse I zahlen und wie ein Ochse schuften?

  142. Was für ein Affen-Theater uns die zwanghaft auf-oktroyierte Migration doch immer wieder beschert.
    Abschieben…

  143. Aber Fragen bleiben nach diesem Video:
    War der Typ in Orange vom Tierschutz?
    Und wurde Es dann hinter den Fensterläden
    mit einem Fangnetz gebändigt?

  144. Also ganz nebenbei, mit Blick auf Eva Hermanns Buch „Blutgericht“ sei gerechterweise erwähnt,
    dass eine Vielzahl Europäischer Regierungen des 18 – 19 Jahrhunderts, die Gefängnisse nicht nur leerten, sondern auch deren Einsassen die Reise via verlausten Seelenverkäufer (Schiff) nach Übersee organisierten, mit der Bedingung: Nie wieder im Ländle zu erscheinen. Welche Freude sie damit den Ureinwohnern und Besitzern Amerikas machten, könnt Ihr wohl in etwa nachempfinden. Diese Invasoren glaubten von sich auch, berufen zu sein, dass Land der dort lebenden Tölpel in Besitz nehmen zu dürfen, und wo sie auf Wiederstand stiessen, metzelten sie ganz Siedlungen, Stämme ab. Hätten die Ureinwohner gleich zu Beginn der Invasion Einhalt geboten, wäre für sie die Sache etwas glimpflicher ausgegangen, aber wie jetzt in Europa, wurde der Punkt zur Umkehr übersehen.
    Daneben gab es für die Indianer noch das Problem mit verschiedensten Krankheitserregern welche Millionenopfer forderten. Europa hat letzteres Problem mit Viren nicht, aber es hat gleichwertige Politiker und Wähler.
    Sorry, aber man kann das nur noch mit blankem Sarkasmus ertragen.

Comments are closed.