Donald Trump bei der Teilnahme am traditionellen Schwerttanz in Saudi-Arabien 2017.
Donald Trump bei der Teilnahme am traditionellen Schwerttanz in Saudi-Arabien 2017.

Von KEWIL | Während der Iran in der „Achse des Bösen“ sitzen bleiben muss, zählt Saudi-Arabien für die US-Regierung und ein paar andere seit geraumer Zeit offenbar zu den lieben Freunden. Das Foto zeigt Präsident Trump vor zwei Jahren beim Schwertertanz in Riad. Warum, das ist längst klar: Business!

Damals wurden den Saudis für 110 Milliarden Dollar Panzer, Kampfschiffe, Raketenabwehrsysteme und andere Waffentechnik verkauft, bis zu 350 weitere Milliarden über die kommenden zehn Jahre wurden vereinbart. Dazu ging es natürlich um Öl, auch für viele Milliarden Dollar.

Solche Geschäfte begründen einfach eine „Freundschaft“, und man vergisst dann schnell, dass 15 der 19 islamischen Attentäter von 9/11 und Bin Laden und die Al-Qaida aus Saudi-Arabien stammten, wobei bis heute nicht geklärt ist, ob die damalige saudische Regierung beim World Trade Center mitgemischt hat.

Bis heute aber zählen die strengen Sunniten in Mekka zu den eifrigsten Anhängern des Islam, der Wahhabismus ist präsent, die Religionspolizei mächtig, und die Saudis sehen sich sowieso als Zentrum des Islams für die Mohammedaner der ganzen Welt, aber nicht für die bösen Schiiten.

Darum finanzieren die Saudis von Afrika bis Südostasien und auf dem Balkan salafistische Moscheen, Schulen und Prediger, die alles andere als Toleranz predigen. Eher geht es um Hass auf Andersgläubige und Intoleranz bis hin zum Mord. Auch in Deutschland fielen die Saudis schon negativ auf, so hat PI-NEWS in den letzten Jahren mehrmals aus Bonn von Schwierigkeiten mit saudischen Institutionen berichtet. Geld für die islamische Indoktrination an Medresen und Akademien und den Moscheebau weltweit ist genug da.

Sollen das unsere neuen Freunde sein oder werden, während dem schiitischen Iran der Krieg droht? Wie steht es überhaupt mit den Freunden und Verbündeten der Saudis?

Die engsten Verbündeten der Saudis sind Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate, ihre Partner in der feindlichen Blockade gegen Katar. Oman, Maskat und Kuweit geht die Härte gegen den Iran etwas zu weit, sie sind nicht so scharf auf einen Krieg. Und im blutigen jemenitischen Bürgerkrieg haben die Saudis sich natürlich viele Todfeinde herbeigebombt.

Jordanien zählt sicher nicht zu den Feinden Saudi-Arabiens, ist aber gegenüber dem saudischen Kronprinzen ziemlich misstrauisch, dem man geheime Geschäfte und politische Abmachungen betreffs Jerusalem mit der Trump-Regierung zutraut.

Der Irak, auch die Schiiten dort, werden von Saudi-Arabien wohl auch auf Druck Washingtons, finanziell schwer gepampert, so hat man Bagdad das größte Fußballstadion der Welt versprochen.

Das Sisi-Regime in Ägypten erhält von den Saudis viele Milliarden Dollar  zum Leben und Überleben und zählt zu den Freunden, beim ägyptischen Volk sind die Saudis aber keineswegs populär. Die ägyptische Einmischung in Libyen wird von Riad unterstützt.

Tief besorgt ist Riad über die neuen Volksbewegungen im Sudan und in Algerien. Alles ist unsicher, und keiner weiß, was kommt. Und Marokko scheint sich eher von den Saudis distanzieren zu wollen, auch wegen dem Kashoggi-Mord, so fuhr Kronprinz Salman jetzt nicht in seinen üblichen Urlaub in Marokko.

Und Erdogan liegt mit den Saudis im Streit, die Türkei sah sich selbst als Führerin aller Moslems. Da stören Konkurrenten nur. Weiter entfernte große mohammedanische Staaten wie Pakistan, Bangladesch und Indonesien sehen die Wüstensöhne Arabiens trotz Mekka natürlich auch nicht als ihre Anführer.

So bleibt ein ziemlich gemischtes Bild, was Kronprinz Salman angeht. Er wird im Falle eines angezettelten US-Krieges gegen den Iran sicher tief in die Tasche greifen und Geld lockermachen, aber eine militärische Hilfe ist er nicht.

PS: Europa spielt übrigens eine erbärmliche Rolle. Es darf und kann an die Saudis und an den Iran (und Russland) nichts verkaufen oder importieren und muss als Hampelmann nach der Pfeife Trumps tanzen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

210 KOMMENTARE

  1. Bei meinen Fahrten, sehe ich so viele ganz große Wahlplakate, mit Fehler, denn darauf fehlten immer deren Kampfansagen quer mit großen 4 Buchstaben von A.I.N. und Z. Natürlich in richtiger Reihenfolge, bei den Parteien, von CDU/CSU, der SPD, den „Grünen“ und schließlich den „Linken“. Alles ist da sehr weit sichtbar, nur deren Kampfansage fehlt. Ist doch merkwürdig meine ich. Das müßte doch schnellsten Nachgeholt werden und denke das sich bestimmt viele Bürger schon darüber geärgert haben das dieser Kampf in großen Buchstaben, weit sichtbar quer über das ganze Plakat, für jeden Bürger schon von weitem sichtbar sein müste, nachgeholt werden sollte.

  2. Scharia Kapitalismus.
    Und, wenn Psychopathen sich streiten gewinnt idR immer der größere 🙂

  3. Vielen Dank für diese gelungene Zusammenfassung der Situation!

    pps: Und die BRD nimmt, auf Kosten und unter Beifall der degenerierten wehrunfähigen Steuernutten, den Inhalt der Gefängnisse und Irrenanstalten der Islamischen Welt in ihre Sozialsysteme auf. Jeder Tut was er kann. Ein jeder nach seinem Vermögen.

  4. Das stimmt so NICHT. Trump hat dafür gesorgt, dass Saudi-Arabien die Muslimbruderschaft verbietet. Deshalb steht die Türkei mit SA auf „Kriegsfuß“, Kashoggi war Muslimbruder der in der Türkei im Asyl lebte. Kewil kennt sich zum Thema Energie und Gender gut aus, aber Thema Islam BITTE Hr. Stürzenberger überlassen. Er hat die fundierteren Kenntnisse.

  5. Leider keine Zeit jetzt dem ganzen umfänglich zu folgen, aber die sind nicht gut.
    Ihre Lage und Gegebenheiten lassen die derzeit nur besser aussehen.

  6. @VivaEspaña: ist doch allemal besser als was ARD und ZDF im Angebot haben 🙂
    Das beste hier sind doch die Leser! Und das meine ich rundheraus positiv!
    Ok, die Artikel sind auch nicht schlecht.

  7. Warum nehmen die stinkreichen Saudis eigentlich ihre schutzsuchenden Glaubensbrüder nicht auf, sondern lassen die im Mittelmeer absaufen?
    Und warum wollen die Rechtgläubigen zu uns statt nach Saudi-Arabien?

    Fragen.

  8. Weil die – noch – Öl haben. Wenn das aufgebraucht ist, werden die wieder in Zelten hausen und nicht mehr im Burj Khalifa. Dann ist Saudi Arabien Geschichte. Aber deren Weiber dürften genug Gold gebunkert haben.

  9. Hätten die Musels in Saudi-Barbarien kein Öl gefunden (oder haben das auch andere für sie gemacht, wahrscheinlich waren sie auch dafür zu blöde) dann könnten diese Dreckschweine heute nicht den weltweiten Terror finanzieren und ihre Muselhorden nach Europa schicken, wo sie mit Ölmilliarden unsere Länder mit Moscheen zupflastern und unsere Politiker kaufen.
    Für mich sind das alles Musels, egal ob iranischer Musel oder saudi-barbarischer Musel. Ich will sie alle nicht in Europa.
    Diese Verbrecherländer gehören knallhart sanktioniert. Dafür wäre ich bereit, auch höhere Benzinpreise zu zahlen, damit diesen Schweinen da unten das Grinsen vergeht.

  10. Darum finanzieren die Saudis von Afrika bis Südostasien und auf dem Balkan salafistische Moscheen, Schulen und Prediger, die alles andere als Toleranz predigen.
    ===============
    Neben SA, finanzieren auch Katar, die Vereinigten Arabischen Emiraten und die Türkei die Moscheen im Balkan. Der Artikel strotzt vor Halbwahrheiten.

    Sascha Adamek gibt Einblick in die Verstrickung der deutschen Wirtschaft in islamistisch geprägten Ländern und den negativen Einfluss und Auswirkungen auf die deutsche Gesellschaft.

    https://youtu.be/nTcDwfHGAzs

  11. Babieca 2. September 2013 at 14:08

    Das kriegen die selber nicht so ganz auf die Reihe, da da jeder jeden gleichzeitig heiratet und alle miteinander verwandt sind. Durch dieses jeder mit jedem gibt es da parellele, gleichzeitige und irrsinnige Verwandschaftsbeziehungen, für die hat der Westen, geschweige denn die deutschen Sprache, gar keine Bezeichnungen.

    Ich habe mir das immer so gemerkt:

    Sunni: Die besten Kumpel von Mo (nicht blutsverwandt, aber untereinander über alles weibliche in der Sippe verheiratet, verpaart, versippt) sollten Kalifen sein: 1. Kalif Abu Bakr (starb eines natürlichen Todes), 2. Kalif Omar/Umar (wurde ermordet), 3. Kalif Utman (wurde ermordet)

    Schia: Nur die Blutsnachkommen von Mo (über Heirat mit seinem einzigen Kind, Tochter Fatima) sollten Kalif sein. Also Ali; Ali war 4. Kalif. Er wurde ermordet. Sein Sohn Hussein wurde ermordet.

    Immer wieder hübsche Fußnote: 75% der vier tollen „rechtgeleiteten Kalifen“ aus Mohammels Zeit („Salaf“) wurden ermordet. Der Islam war von Anfang an mörderisch und herrschsüchtig.

  12. Die Saudis sind zu schwach, um sich in der Region militärisch behaupten zu können.
    Nach dem 2 Weltkrieg hatten gerade die USA erkannt, wie wichtig Erdöl, insbesonders strategisch und kriegsentscheidend ist. Deshalb traf sich Abd al-Aziz ibn Saud 1945 auf der USS Quincy mit Roosevelt.
    Dort wurde vereinbart, dass die USA den Saudis jedmöglichen Schutz gewähren würden, wenn im Gegenzug, US Firmen (z.b. Aramco) das Öl in Saudi Arabien fördern könnten. Der Anfang des US Petrodollars, bedeutet, sämtliche Ölgeschäfte weltweit, werden in Dollar abgewickelt.
    Dazu muss ein Staat große Dollarreserven halten, um Ölgeschäfte abwickeln zu können.
    Der Iran, China, Russland versuchen immer mehr, vom Petrodollar wegzukommen und Öl in anderen Währungen zu handeln.
    Das würde für den Dollar zum Problem, da er seit 1971 nicht mehr mit Gold hinterlegt werden muss.
    Dadurch entstanden weltweit Fiatwährungen, also Währungen, wie auch der Euro, die nicht mehr mit Werten hinterlegt werden müssen.
    Ein wichtiger Stabilitätsfaktor des Fiatdollars war halt, dass er als Petrodollar benutzt wurde, also quasi ein Wert hinter dieser Währung stand.
    Sollte dieser Stabilisationsfaktor des Dollars wegbrechen, könnte es ungeahnte Folgen für den Dollar haben.
    Darum sind China, Russland und der Iran derzeit auch die Bösen.
    Die Saudis, als größte Erölexportnation sind die Guten, da sie weiterhin ihr Öl für Dollar verkaufen, während Maduro (Venezuela) das Öl auch in anderen Währungen verkaufen würde. (klingelt es zu Venezuela?)
    Die USA haben die Welt in gewisse Abhängigkeiten manövriert, umgekehrt sind sie dringend auf den Petrodollar angewiesen.

  13. Das einzige, was Deutschland mit der Muslimbruderschaft machen sollte, wäre, sie endlich zu verbieten!

    Selbst in vielen islamischen Ländern – Syrien, Ägypten, Bahrain, VAE und seit Trump sogar Saudi-Arabien! – ist die Muslimbruderschaft vollkommen zu Recht verboten.

    Berlins Innensenator Geisel will mit Muslimbruderschaft kooperieren:

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/gegen-militante-salafisten-berlins-innensenator-will-mit-muslimbruderschaft-kooperieren/24314182.html

  14. @ deruyter 11. Mai 2019 at 17:42

    Das kommunistische China, Russland und der Iran sind also die Guten.
    Nur die allerdümmsten Kälber unterstützen ihre Metzger selber !

  15. Man muß sich langsam wirklich fragen, warum man überhaupt AfD wählt ! Ist dieser famose Prof. Meuthen bei einem TV-Auftritt nicht in der Lage, dem Studio-Auditorium, den Zuschauern an den Bildschirmen und seinem FDP-Gegenüber, unmißverständlich deutlich zu machen, daß es in unserm Lande – von den ein-, zweitausend, die aus dem Flugzeug gefallen sind, einmal abgesehen – gemäß 16a GG nicht einen einzigen „Asylbewerber“ geben dürfte ? https://www.facebook.com/ZDFheute/videos/2063056640662506/

    Wo bleibt die Forderung nach einer umfassenden Remigration von mindestens 2,5 Millionen Eindringlingen ?

    Der Gesetzgeber hat nach der 400.000er-Invasion 1992 gewußt, warum die Drittstaatenregelung gesetzlich verankert wurde.
    Unterm Strich ist festzuhalten : Meuthen war mir ob seiner windelweichen Positionen schon immer suspekt !

    Prof. Schachtschneider übernehmen Sie !

  16. Bacholerette 11. Mai 2019 at 17:45
    @ deruyter 11. Mai 2019 at 17:42

    Das kommunistische China, Russland und der Iran sind also die Guten.
    Nur die allerdümmsten Kälber unterstützen ihre Metzger selber !

    ………………….

    Das habe ich nicht behauptet, natürlich ist der Iran ein Terrorregime, welches den Untergang Israel propagiert, natürlich ist China eine Einparteiendiktatur, welche gerade wirtschaftlich eine Weltherschaft anstrebt. natürlich wurde Venezuela durch den Sozialismus an die Wand gefahren.
    Deswegen darf man aber nicht der Strategie der USA blind vertrauen. Saudis die Guten, welche durch die Unterstützung der USA (wechselseitige Abhängigkeit), den Wahabismus weltweit exportieren. Demokratie nach Libyen bringen, weil sich Gaddafhi ebenfalls anschickte, das Öl nicht mehr in Dollar verkaufen zu wollen. Arabischer Frühling ? Hat nur Elend gebracht und uns Flüchtlingswellen !

  17. Es gibt kein einzigen Moslam, egal welche Kaste oder Abteilung, denen ein Vertrag zu deren Ungunsten, so viel wie benutztes Klopapier wert ist. Nur Verträge, die sie selbst entwerfen gegen alle „Ungläubigen“ haben bei denen etwas wie Wert. Steht ja auch im Koran, das sie ihre Gegner und das sind alle die nicht zu ihnen gehören, belügen und zu betrügen sind. Weshalb sind denen unsere Gesetze nichts zum einhalten oder zu respektieren, wie es bereits die Spatzen von den Dächern schreien und nicht nur zu pipsen.
    Dieses gesamte Gesindel muß aus Westeuropa verschwinden.

  18. Rolf Ziegler 11. Mai 2019 at 17:53

    So ist das eben, für Sie ist er windelweich, für 87% ziemlich rechts.
    Die AfD muss aber Leute haben, die im großen Teich der moderaten 87% fischen können.

  19. Ich habe nichts dagegen, dass man die Nähe der USA zu den Saudis kritisiert. Aber deswegen sollten wir nicht so tun, dass die anderen die Guten sind. Der Iran hat ein streng moslemisches Regime, welches zu unseren Erzfeinden zählt und nicht verteidigt werden muss. Von mir aus können der Iran und die Saudis auch gegenseitig die Köpfe einschlagen, aber wichtig bleibt, dass beide (und die Türkei) sich nicht atomar aufrüsten.
    Ähnlich ist es z.B. in Syrien. Der Sozialist Assad ist auch wie die kommunistische PKK auch kein guter Typ, nur weil er gegen die Verbrecher des IS kämpft. Wir müssen doch der Tatsache ins Auge sehen, dass es dort unten nur üble Leute gibt an der Spitze und auch das normale Volk gleich primitiv gestrickt ist.

  20. @deruyter: Was die Saudis angeht, haben Sie recht, aber wir sollten deswegen nicht die anderen auch nur ein bisschen besser darstellen, als sie sind. Ob Wahabiten in Saudi Arabien oder Ayatollahs im Iran, es sind am Ende alles Moslems und es gibt keinen guten Islam.
    Was die Migrantenwelle angeht, bin ich allerdings nicht Ihrer Meinung. Würden wir in Europa und besonders in Deutschland die Politik Australiens oder Salvinis Folgen und diese Leute konsequent zurückweisen, so hätten wir keine Invasion in Europa, unabhängig davon, was in Libyen geschieht. Wir müssen uns selber abschotten. Wir sollten nicht darauf warten, dass die moslemische Welt plötzlich friedlich wird.

  21. Die Saudis sind alles andere als schwach in der Region. Sind bei den Top 10 der Aufrüstungsnationen mit dabei und massakrieren zZ eine Menge Zivilisten in Jemen. Weil sie Schiiten sind. Es liegt auch nahe, dass der IS vornehmlich von SA aus gepäppelt worden ist. Weil er in Syrien Schiiten massakrierte. Israel fand das gut, weil schiitische Milizen die israelische Regierung zurück ins Meer jagen wollte. So entstehen halt Freundschaften im Nahen Osten.

    Die ganze Anti-Iran Propaganda gibt es nur, weil es den Interessen Israels nützt. Egal wie man das nun findet. Wie wir mehrfach gesehen haben, würde aber ein Irankrieg die Islamisierungssache in Europa nicht entschärfen. Eher im Gegenteil. Israels Machtspielchen gehen so auf Kosten Europas.

    Trump ist familär tief mit Juden verbunden. Auch ist es unter religiösen US-Amerikanern chic fundamental hinter Israel zu stehen. In den USA spielt das auch keine Rolle, ob Israel, Iran oder Europa vor die Hunde geht. Wir können da nur auf das gesundes Augenmaß Trumps hoffen.

  22. Wieso sollen die moslemischen Saudis jetzt die Guten sein?

    Mir ist die Thematik SA sehr gut bekannt. Mir ist nichts entgangen.

    Israel ist Dreh- und Angelpunkt.

    Wer hindert die Europäer daran, den Saudis die Finanzierung von muslimischen Kasernen in Europa zu verbieten? Die Außerirdischen auf dem Mond? Oder die linken Linken?

  23. „….wobei bis heute nicht geklärt ist, ob die damalige saudische Regierung beim World Trade Center mitgemischt hat.“ Eben.

    Moralischer Fundamentalismus hat in der Politik nichts zu suchen, es geht um praktischer Moral. Es gilt durch die Meerenge zwischen Skylla/Iran und Charybdis/USA-Saoudie-Arabien zu navigieren.

    Liegt Skylla links Charybdis rechts bereit
    was kann dem armen Erdenbürger glücken
    der falsche Weg ist Meilen breit
    der rechte schmäler als ein Messerrücken.“
    Das Ungeheuer Iran weist jegliche friedliche Koexistenz mit Israel und den USA bereits ein halbes Jahrhundert ab. Der schmale Messerrücken Saoudi Arabien ist somit die einzige realistische Chance durch die Meerenge hindurch zu kommen. Das Sündenregister Saoudi Arabiens ist gross, aber Iran als Alternative ist Selbstmord.
    Die EUdSSR spielt in der Tat in Verkennung seiner misslichen Lage und die seiner Verbündeten Israel und USA eine erbärmliche Rolle. Es sollte aus eigenem Interesse an den Iran nichts verkaufen oder von dort importieren. Aus Saoudi Arabien importiert es Öl und danach darf es Rüstungsgüter exportieren, wenn es nicht nach dem Pfeiffen der Hampelmänner Merkel und Rothgrün tanzen würde.

    Die moralinsäure Politik Merkels Deutschlands spaltet den Westen. Da ist Trump wirklich so unschuldig wie die unschuldigen Kinder Bethlehems.

  24. Ehe sich hier einige die Köpfe einschlagen, es gibt auch noch andere Themen:

    – 2 Tote und eine Verletzte in Dresden-Neustadt
    – 1 Tote in Offenbach
    – Polizist in Gotha angeschossen
    – 3 Tote in Passau
    – Leichenfund im Ankerzentrum Regensburg

    Wie auf dem Schlachtfeld!
    Schönes restliches Wochende!

  25. Rolf Ziegler 11. Mai 2019 at 17:53

    Man muß sich langsam wirklich fragen, warum man überhaupt AfD wählt ! Ist dieser famose Prof. Meuthen bei einem TV-Auftritt nicht in der Lage, dem Studio-Auditorium, den Zuschauern an den Bildschirmen und seinem FDP-Gegenüber, unmißverständlich deutlich zu machen,…….
    —————————————————————————————————-
    Nach allen bisherige Beiträgen aus Deiner Feder, bin ich überzeugt, daß wir von @Rolf Ziegler noch nie eine Stimme erhielten und nie eine erhalten werden.

  26. Erst sagt man, man will sich heraus halten.

    Und dann doch wieder nicht, man will man alle Probleme der Welt in einem Streich vom Sofa aus lösen. Außer Geschwätz bleibt da nichts übrig.

    Da waren die Kreuzritter sehr viel besser.

    Man führt Krieg gegen das christlich-jüdische Erbe Europas. Das kommt vielen Feiglingen sehr gelegen. Der Krieg ist in vollem Gang, ob man will oder nicht.

    Ich will den sehen, der sich seinem Einbrecher kampflos ergeben wird, wenn dieser ihn töten will, weil er in dessen Haus, Wohnung eindringen durfte, weil der feige Linke es gestatten wollte.

  27. Ginger 11. Mai 2019 at 18:15

    „Wer hindert die Europäer daran, den Saudis die Finanzierung von muslimischen Kasernen in Europa zu verbieten? Die Außerirdischen auf dem Mond? Oder die linken Linken?“

    Soisses. Das doppelte Spiel von Rot-Rot-Rothgrün/Nouripour – nur verbale Unterstützung Israels und Narrenfreiheit für Mohammedaner – würde unweigerlich zu einer Neuauflage des Holocausts führen.
    Es gibt Grossayatollahs und Deutschayatollahs.

  28. Kewil hat sich jetzt wohl warmgelaufen 🙂
    Es geht hier nicht um Waffenverkäufe, wie immer wieder vermutet oder behauptet wird. Es geht auch nicht (mehr) primär um das Öl selbst.
    Weiß jemand, wie das System des Petro-Dollar funtioniert?
    Vereinfachtes Beispiel:
    Der Deutsche X will zwei Barrel Öl kaufen und geht zu den Ölstaaten am Golf (nicht nur zu den Saudis), um mit seinem EURO das Öl einzukaufen. Geht nicht sagt, der Prinz, ich nehme nur Dollar. Darauf hin geht der Deutsche X zur FED und sagt drucke mir mal für X EURO entsprechend viele Dollar. Das macht die FED und nimmt die EURONEN. Der Deutsche X geht jetzt zum Scheich und bekommt für die Dollars entsprechend viel Öl. Welche Leistung hat die FED erbracht?
    Richtig, Sie hat nur -ganz wie Draghi- ein paar Bogen Papier gedruckt und dafür viel (richtiges) Geld erhalten. Richtiges Geld ist Geld, welches aus dem Produktionskreislauf (Wirtschaftskreislauf) resultiert!
    Wenn heute oder morgen der Petrodollar nicht mehr Existent wäre, würde es in den Staaten wüst aussehen. Viele behaupten, dass die der Lebensstandard dann in einem nicht vorstellbaren Maße sinken würde.
    Das ist der eigentliche Grund! Jetzt bitte sachlich bleiben. Das ist eine Tatsache und ich bin alles andere als anti-amerikanisch.

  29. @ tban 11. Mai 2019 at 18:16

    1. Unsinn. Niemand schlägt hier irgend jemanden.
    2. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit folgen diese Mörder entweder dem Ruf aus Kairo oder dem Ruf aus Ghom.

    Das ist auch Krieg.

    Und unserer deutsche Rüstungsindustrie ist daran mitschuldig. Sie verdient prächtig.

  30. RDX 11. Mai 2019 at 18:13
    @deruyter:
    Wir müssen uns selber abschotten. Wir sollten nicht darauf warten, dass die moslemische Welt plötzlich — wider besserem Wissen — friedlich wird.

    Völlig richtig!

  31. OT sry
    aber aktuelles K-Thema

    Ist das Kunst oder kann das weg?
    Werk oder Wrack?

    Nach aufgestellten F-Bussen in Dresden, F;icklingsschiff als Altar im Kölner Dom jetzt das:

    Biennale in Venedig
    Ein Totenschiff, das zum Voyeurismus zwingt

    „Barca Nostra“: Das Flüchtlingsschiff havarierte im Jahr 2015 vor Lampedusa, Hunderte Menschen starben. Der Künstler Christoph Büchel schleppte das Wrack zur Biennale nach Venedig.
    Das tunesische Flüchtlingsboot liegt jetzt in Venedig. Als es 2015 vor Lampedusa havarierte, starben mehr als 800 Migranten aus Afrika. Nun hat es der Künstler Christoph Büchel in den Arsenale verfrachtet und auf einem Sattelschlepper am Rand eines Hafenbeckens abgestellt. Als Boot mit einem Loch in der Seite fällt es auf dem Werftgelände kaum auf. Der Künstler hat zudem darauf verzichtet, ein Schild mit Werkangaben aufzustellen. Werk oder Wrack? Büchel äußert sich zu dem Projekt nicht.

    https://www.sueddeutsche.de/kultur/biennale-venedig-kunstbiennale-1.4440904

    Ansonsten gehts ums Klimaaa:
    Bei der 58. Kunstbiennale von Venedig geht es nicht mehr nur um schöne Künste, sondern um Migrationsbewegungen, alternative Fakten, Klima und Umweltschutz.
    ***https://www.handelsblatt.com/arts_und_style/kunstmarkt/58-kunstbiennale-venedig-klimawandel-fake-news-und-staatsgewalt-die-biennale-reagiert-auf-eine-welt-im-krisenmodus/24318940.html?ticket=ST-526785-9Rvb620VnnE6eWW7Cq9l-ap2

    und, „logo“, um CO2:
    Biennale im Zeichen von CO2
    Klima-Kunst gewinnt Hauptpreis in Venedig

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/menschen-schicksale/id_85736654/biennale-von-venedig-klima-kunst-gewinnt-hauptpreis-.html

    War Grätel schon da?
    Nach Venedig könnte sie doch mit dem Schiff anreisen.
    Ach nee, geht nicht, Schweröl. 😯

  32. @deruyter 11. Mai 2019 at 17:42
    Gute Zusammenfassung.

    Ich sehe es so, daß die islamischen Staaten mit sich selbst genug zu tun haben. Nur wenn es gegen uns geht, sind sich die Mohammedaner hin und wieder mal einig.
    Für die Amis gelten immer eigene Ziele. Sie unterstützen jeweils den, der den geopolitischen Zielen am besten entspricht.
    Auf der anderen Seite Rußland natürlich auch.
    Deshalb sollten wir das emotionslos sehen und darauf achten, was uns nützt.
    Aber dazu brauchten wir Politiker, die diese Namen auch verdienen und nicht gefühlsmäßig handelnde Hampelfrauen, die erst nach Washington schielen, was sie tun dürfen und was nicht.

  33. VivaEspaña
    11. Mai 2019 at 17:26
    Warum nehmen die stinkreichen Saudis eigentlich ihre schutzsuchenden Glaubensbrüder nicht auf, sondern lassen die im Mittelmeer absaufen?
    Und warum wollen die Rechtgläubigen zu uns statt nach Saudi-Arabien?

    Fragen.
    ————–
    Ganz einfach, weil Saudi Arabien schon ein islamisches Land ist und so kann man die Muselflüchtlinge, aus Sicht der Araber, ganz wunderbar nutzen, um Europa zu islamisieren. Für die Kameltreiber hat der Glaubenskrieg/Eroberungskrieg nie aufgehört, das denken nur die linksgrünen dummen Politiker.

  34. Paul56 11. Mai 2019 at 18:27

    Danke für die Antwort.
    Das wollte ich hören/lesen.

  35. @ Bacholerette 11. Mai 2019 at 17:45

    Übrigens.
    Russland, Iran und Qatar (Katar) würden nur allzu gerne den Gasmarkt, weltweit, in ein für sie sehr günstiges „Monopol“ verwandeln wollen, wenn diese dürften und könnten. Um den Kunden zu melken, bis zum geht nicht mehr.

    Glücklicherweise ist das vereitelt worden. Vorerst.

  36. @ Paul56 11. Mai 2019 at 18:27

    Oh nein. Das ist nicht ganz richtig. Diese linksgrünen dummen Politiker teilen die Ziele der Muslime in sehr großen Teilen. Da sollte man in die Details gehen.

  37. Tja Leute irgendwann muss sich jeder von uns entscheiden. Und seine Entscheidung dann konsequent durchziehen. Lass doch die Amerikaner ruhig im Iran machen. Die Beseitigung allen Übels schreit ja gerade zu nach einer weltumspannenden Allianz. USA, Israel, Russland, Indien, China, Europa, Deutschland vereint gegen die faschistische afro-arabische Bestie. Da ist das Problem schnell nachhaltig gelöst. Krieg ist immer eine Lösung um die Existenz des globalen Proletariats zu sichern. Die einzige Frage die sich stellt ist die Art des Krieges.

  38. @ David08 11. Mai 2019 at 18:22

    Tja, verehrter David08, und das ist eben glühender, nicht durchdachter Unsinn.

    Zitat:
    „[…]
    Wenn heute oder morgen der Petrodollar nicht mehr Existent wäre, würde es in den Staaten wüst aussehen. Viele behaupten, dass die der Lebensstandard dann in einem nicht vorstellbaren Maße sinken würde.
    […]“

    Dann haben Sie im Wirtschaftsunterricht nicht aufgepasst oder nichts verstanden.

    Die USA sind der Gärtner der Welt.
    Die Anderen werden immer nur Böcke sein können, den Bock spielen dürfen.

  39. Bacholerette 11. Mai 2019 at 17:22
    Nicht ein Wort von dem was Kewil geschrieben hat, ist falsch! Michael Stürzenberger mag zwar gute Kenntnisse des Korans haben, aber hinsichtlich islamischer (Terror-)organisationen hat er nicht mehr Ahnung wie Kewil. Die Muslimbruderschaft ist in Deutschland noch sehr aktiv und wickelt hier ungehindert große Geschäfte ab. Lange Zeit auch mit Regierungen. Die MB ist -über ihre Organisationen- auch gern gesehener Gastgeber bei den hier regierenden Gutmenschen bei IFTAR-Veranstaltungen (z.B. IGMG). Unser islamophiles Shithole ist damit wieder in negativer Hinsicht absolute Spitze.
    Und was das Verbot in Saudi-Arabien angeht: der Hund geht nicht an die verbotene Wurst, solange der Herr die Wurst beaufsichtigt. Komisch sonst traut man dem Moslem hier doch auch nicht.

  40. Ginger 11. Mai 2019 at 18:41
    Was war das jetzt? Ein Glaubenbekenntnis oder die Widerlegung des Petrodollarsystems?

  41. Ginger 11. Mai 2019 at 18:35
    @ Paul56 11. Mai 2019 at 18:27

    Oh nein. Das ist nicht ganz richtig. Diese linksgrünen dummen Politiker teilen die Ziele der Muslime in sehr großen Teilen. Da sollte man in die Details gehen.

    Das stimmt auch.

  42. Sehr geehrter KEWIL,
    zur Zeit mutieren Ihre Posts sowohl im Inhalt, als auch in der Häufigkeit immer mehr zu einem Propaganda-Auftritt. Für mich sind die PI-News eine wichtige Informationsquelle. Gut, dass ich jetzt vorfiltern kann: „IF ‚KEWIL‘ THEN SKIP“. In der Vergangenheit konnte man ja Ihre Beiträge, die eher den Eindruck eines Kreml Hofberichterstatters erweckten, noch ertragen. Aber jetzt ist mir die tägliche, aus meiner Sicht antiamerikanische, Berichterstattung von Ihnen einfach zu viel.

  43. @ David08 11. Mai 2019 at 18:43

    Der Gärtner (USA) ist immer besser als der Bock (Nicht-USA). Mit oder ohne Petro-Dollar.

    Allerdings tummeln sich zuviele linke Böcke auch in den USA, die für die NIcht-USA die Drecksarbeit im Inneren erledigen sollen. So die Theorie.

  44. Liebe Leute,

    ich bin kein Fan der iranischen Regierung. Sie haben das alte und stolze Persien zerstört und geben das Geld an die Araber.

    Ihr solltet jedoch Euch einmal anschauen, wie es sich als Jude im Iran lebt. Vor den 19 Synagogen in Teheran steht keine Polizei (wie hier, um sie vor Nazis oder arabischen Antisemiten zu schützen)! Sie werden nicht angefeindet. Christen und Juden dürfen Alkohol herstellen und trinken und sind frei in der Religionsausübung. Das trifft jedoch nicht auf zum Christentum konvertierte zu, so ist das leider. Kann man nichts machen!

    Iran hat die grösste jüdische Gemeinde außerhalb Israels im Nahen Osten. Die Juden dürfen frei nach Israel reisen (was andere Perser nicht dürfen). Ich denke, daher ist der Antisemitismusvorwurf fehl am Platze. Juden und Christen sind und werden immer ein Teil der Geschichte Irans sein

    Ihr könnt vielen Muslimen Verrohung vorwerfen, aber es handelt sich um Spinner. Andersherum könnte man geneigt sein, das gleiche den Christen vorzuwerfen, wenn man die Länder mit den höchsten Tötungsraten pro 100.000 Einwohner betrachtet. Die ersten 25 sind lateinamerikanische und christlisch afrikanische Länder. 90% dieser Gangs in den besagten Ländern haben sich Kreuze tätowiert und tragen Kruzifixe und morden und vergewaltigen gleichzeitig, sind das dann Christen??? NATÜRLICH NICHT! Das ist ein Haufen verwahrloster Junkies, die unter einer korrupten Regierung leidet.

    Bitte hört auf alle über einen Kamm zu scheren, es gibt gute und schlechte Menschen. Es gibt Menschen, die alles verloren haben (wegen wirtschaftlichen Interessen einiger Großkonzerne und Waffenschmieden). Vergesst nicht, dass in diesen Ländern viele Waffen aus den USA, GB, BRD, Russland zu Gast sind und sich daher viele Menschen auch als Gäste hierher auf den Weg machen.
    Den Profit streichen die Konzerne ein und ihr verliert Eure Nerven und macht die Flüchtlinge verantwortlich. Natürlich gibt es unter denen asoziale Schmarotzer und Wirtschaftsflüchtlinge. Es gibt aber Flüchtlinge und sogenannte Flüchtlinge.

    Die USA jedoch verfolgen das Interesse, Europa klein zu halten. Profite einstreichen bei den Kriegen und die Flüchtlinge nach Europa. Nichts wäre schlimmer als eine verstärkte Zusammenarbeit der EU, Russlands und Chinas. Die Orange und der Dollar auf der anderen Seite großen Teichs wären am Arsch. Deswegen wird Deutschland so gut es geht gegen Russland aufgehetzt.
    Bitte seid proamerikanisch und proisraelisch, aber macht es differenziert und objektiv, lasst Euch von Henryk Broder nicht einreden, dass Ihr dann Nazis bzw. Antisemiten seid.

  45. Ja, man fällt eine Entscheidung und setzt sie um. Wäre so ok. das Ausrotten des Islam als Pest am Leib der Menschheit wäre für das Wohl des Planeten das allerbeste. NOCH verfügt der normale Teil der Menschheit über die Technologie, um die Entscheidung zu vollstrecken.
    Wir müssen nur wollen.
    Eine echte Energiewende muss uns weg vom Öl bringen. aber nicht wegen dem CO2 Geschwurbel, sondern um den Lemuren das Geld zu entziehen. dann fallen die nämlich wieder in das zurück, wo sie hingehören: An den Beginn der Eisenzeit. Sollten sie aber aufmüpfig werden, dann hindert uns niemand, sie in der Steinzeit aufwachen zu lassen oder sie in die frühe Kreide zurückzubomben.
    Wenn man nicht zur passenden Zeit aktiv wird, schließt sich das Zeitfenster. Die Weißen in Südafrika erfahren das gerade am eigenen Leib, die in Rhodesien haben es schon erfahren.
    Mit den Europäern, die von Welteroberern zu Demutsäffchen geworden sind, wird das allerdings nicht zu machen sein, wenn sich da nicht bald was ändert.
    Wir brauchen einen Einmarschbefehl:
    https://www.youtube.com/watch?v=aGu-0XhTtVk

  46. @ David08 11. Mai 2019 at 18:41

    Die Diskussion hier ist doch nicht gegen die Person KEWIL.
    Es geht hier nur um Sachargumente, die auch mit Temperament vorgetragen werden dürfen.

    Die Linke und der Islam werden diese Welt in Richtung Hölle „schießen“ wollen. Und nur zuzuschauen wird das nicht aufhalten können. Sofas sind sehr gefährliche Orte.

  47. nichtmehrindeutschland 11. Mai 2019 at 18:14

    “ Wie wir mehrfach gesehen haben, würde aber ein Irankrieg die Islamisierungssache in Europa nicht entschärfen. Eher im Gegenteil. Israels Machtspielchen gehen so auf Kosten Europas.“

    Die Islamisierung Deutschlands ist in erster Linie eine Entscheidung von 87% der deutschen Wähler. Weil dies für moralisch Unfehlbar erachtet wird, müssen die Anrainerstaaten Merkels Deutschland mitmachen. Der Krieg Irak-Iran hat keine Migrationswelle nach Europa erzeugt. Es ist die von der AfD bekämpfte Migrationspolitik der Merkelparteien die mit einem Riesenangbebot eine entsprechende Nachfrage erzeugt. Von wegen Israels Machtspielchen: Merkels Machtspielchen.

    Es kann auch mit Hilfe der Helfershelfer in Merkels Ministerien wieder privatrechtlich geschleppt werden:
    Bon Voyage, #SeaWatch3!
    „Nachdem die illegale Blockade durch die Niederlande gerichtlich aufgehoben wurde sind wir endlich wieder unterwegs ins Suchgebiet. Solange es keine #SafePassage gibt, geht das Sterben weiter.“

    Die Grenzen sind noch immer offen und es wird zusätzlich unverfroren „SafePassage“ gefordert!

  48. Apropos Schiiten und Sunniten.

    Dem falschen Propheten Mohammed (oder wie er auch immer heißen mag) werden folgende Worte, dem Sinn nach, zugeschrieben. Er soll voraus gesehen haben, dass nach ihm viele islamische Sekten kommen würden, aber nur eine, eine einzige, islamisch wäre. Alle anderen hätte er verworfen!!

    Der falsche Prophet war so dumm, eine konkrete Zahl an Sekten zu nennen. Auch das hat diesen Mörder und Heuchler überführt.

  49. Ginger
    11. Mai 2019 at 18:35
    @ Paul56 11. Mai 2019 at 18:27

    Oh nein. Das ist nicht ganz richtig. Diese linksgrünen dummen Politiker teilen die Ziele der Muslime in sehr großen Teilen. Da sollte man in die Details gehen.
    ——————
    Das denken die linksgrünen Trottel nur. In Wahrheit werden Sie von den Muselacken verachtet und werden am Baukran enden. Tierschutz, Umweltschutz, Frauenrechte und gleichgeschlechtliche Ehen sind mit dem Islam nicht vereinbar.

  50. Erzlinker 11. Mai 2019 at 18:38

    Tja Leute irgendwann muss sich jeder von uns entscheiden. Und seine Entscheidung dann konsequent durchziehen. Lass doch die Amerikaner ruhig im Iran machen. Die Beseitigung allen Übels schreit ja gerade zu nach einer weltumspannenden Allianz. USA, Israel, Russland, Indien, China, Europa, Deutschland vereint gegen die faschistische afro-arabische Bestie. Da ist das Problem schnell nachhaltig gelöst. Krieg ist immer eine Lösung um die Existenz des globalen Proletariats zu sichern. Die einzige Frage die sich stellt ist die Art des Krieges.
    ————————————————————————————————–
    Lieber Edelproletarier!
    Dir ist bei dem, was Du schreibst schon bewußt, daß in jedem Krieg immer nur die Proletarier verheizt wurden und werden und niemals die, welche die Kriege anstifteten und anstiften. Ein Hoch auf alle Edelproletarier!

  51. OT

    Putin ist gestürzt.
    .
    .
    .
    Beim Eishockey.
    😯

    „Alt-Bundeskanzler Schröder“ war unter den Zuschauern.
    😎

    (rtl Aktuell)

  52. Bereits 2004 zeigte Michael Moore (nein, man muss ihn nicht mögen), wie Saudis bei den Bushs ein- und ausgingen und wie sie als weltweite Terror-Finanziers noch vor dem Iran agierten.
    Heute, 15 Jahre später, ist nichts passiert, um dem gegenzusteuern.

  53. David08 11. Mai 2019 at 18:43
    Ginger 11. Mai 2019 at 18:41
    Was war das jetzt? Ein Glaubenbekenntnis oder die Widerlegung des Petrodollarsystems?

    Es geht nicht um ein Glaubensbekenntnis oder die Widerlegung des Petrodollarsystems. Die Frage ist was streben Länder die das Petrodollarsystem bekämpfen außer das Chaos als Alternative an?. Ein Verein aus Maduro, Grossayatollohs, Putin/Schröder garniert mit Kim Yong Un.? Bevor ich ein System dass seit Franklin Delano Roosevelt funktioniert mit dem Israel-Badewasser aus dem Fenster kippe möchte ich wissen was ich dafür zurück bekommen könnte. Vorläufig vertraue ich auf die Wiedervereinigten Trumpstaaten Amerikas.

  54. VivaEspaña 11. Mai 2019 at 19:02
    OT

    Putin ist gestürzt.
    .
    .
    .
    Beim Eishockey.

    „Alt-Bundeskanzler Schröder“ war unter den Zuschauern.

    (rtl Aktuell)

    Und in welche Richtung fiel der Sack Reis in China um?

  55. Ein Witz zur ewig zerstrittenen arabischen Welt, den Anwar el-Sadat seinen Gästen gerne erzählt hat, und damals wie heute (und wohl auch noch in Zukunft) die Situation der arabischen Staaten und Völker treffend beschreibt. Abgedruckt in Gerhard Konzelmanns Buch „Allahs neues Weltreich“ erschienen 1986.

    >Jimmy Carter fühlte sich bemüht Allah zu fragen, wann den die US-Amerikanische Schmach getilgt sei und die USA wie ihr Ansehen wiedergewonnen haben werden, das sie im Vietnamkrieg verloren haben? Allah antworte ohne Zögern: „In 10 Jahren wird dies der Fall sein“. Darauf antworte wiederum Carter: „Das ist uninteressant für mich, in 10 Jahren bin ich nicht mehr im Amt!“

    Ach Breschnew fühlte sich genötigt Allah eine Frage zu stellen und frage ihn: „Wann wird die Sowjetunion den Staaten Westeuropas wirtschaftlich ebenbürtig sein?“ Allah antwortete umgehend: „In 20 Jahren vielleicht“. Darauf erwiderte Breschnew: „Das ist uninteressant für mich, in zwanzig Jahren bin ich nicht mehr im Amt!“

    Auch Sadat stellt Allah auf dem Berg Mokkatam bei Kairo eine Frage: „Wann werden wir Araber denn endlich einig sein?“ Auch darauf antworte Allah ohne Zögern: „Das ist uninteressant für mich – denn da bin ich nicht mehr im Amt!“

  56. @ VivaEspaña 11. Mai 2019 at 18:26

    Das portugiesische Parlament soll (!) diese abgrundtief dumme Göre eingeladen haben, dort vorzusprechen. Die Dummheit ist also nicht nur in Schweden, Deutschland zu Gast. Nein. Fast ganz Europa ist von dieser merkwürdigen „Krankheit“ erfaßt. Irre! Todeskultur, wohin man blickt.

    Portugal hat eine der dümmsten Verfassungen, weltweit. Links, natürlich.

  57. Das_Sanfte_Lamm 11. Mai 2019 at 19:04

    Warum muß man denn den Sack Reis so groß kopieren?
    Aber, Danke dafür 😀 😀 😀

  58. Ginger 11. Mai 2019 at 18:51
    Ich bin auch für lebhafte Diskussionen. Wenn die Diskussion hier nicht gegen Kewil gerichtet ist, dann verstehe ich nicht warum ein nicht unwesentlicher Teil der Teilnehmer hier persönlich, beleidigend und mit Unterstellungen (antisemitisch, antiamerikanisch pp.). Glauben Sie mir, die Masse der Leute in Israel will keinen Krieg. Das Gleiche finden wir in den USA vor. Den Wahlerfolg von Bibi seiner Haltung gegen den Iran zu zuschreiben ist falsch. Netanjahu zehrt heute noch von dem Ruhm seines Bruders, der als Mitglied von Sajeret Matkal bei der Operation Thunderbolt (Entebbe) ums Leben kam und als Nationalheld verehrt wird (Netanjahu war ebenfalls bei dieser Einheit). Ein Krieg gegen den Iran ist eine andere Hausnummer wie der Irakkrieg und würde -übergreifend zwischen Sunnies und Schiiten- weltweite Effekte zur Folge haben.

  59. @ VivaEspaña 11. Mai 2019 at 18:26

    Ein sehr wichtiges Detail habe ich vergessen hinzuzufügen.
    Es soll keine einzige Stimme dagegen gegeben haben.
    Alle (!) wollen das die dumme, die Todeskultur anbetende Greta (und ihre Ferkel-Eltern),da vorspricht. Das ist sehr schlimm.

    Armseliges politisches Portugal. Armselige EU.

  60. Die Deutschkenntnisse sind schon ganz gut.
    Integration ist trotzdem nicht zu erwarten.

  61. Marnix 11. Mai 2019 at 19:04

    Es geht nicht um ein Glaubensbekenntnis oder die Widerlegung des Petrodollarsystems. Die Frage ist was streben Länder die das Petrodollarsystem bekämpfen außer das Chaos als Alternative an?. Ein Verein aus Maduro, Grossayatollohs, Putin/Schröder garniert mit Kim Yong Un.? Bevor ich ein System dass seit Franklin Delano Roosevelt funktioniert mit dem Israel-Badewasser aus dem Fenster kippe möchte ich wissen was ich dafür zurück bekommen könnte. Vorläufig vertraue ich auf die Wiedervereinigten Trumpstaaten Amerikas.

    Niemand kennt die Antwort.
    Das transatlantische Bündnis war durch den Kalten Krieg notwendig geworden und in seiner Existenz auch gut und richtig.
    Inzwischen sehe ich persönlich NATO ( so sehr ihre Leistungen im Kalten Krieg zu würdigen sind) und noch mehr die EU als hochproblematisch.

  62. @ David08 11. Mai 2019 at 19:08

    Nein, nein.
    Ich mag KEWIL, als Mensch.
    Respekt und Höflichkeit sind sehr wichtig.

    Die Sachargumente erledigen den Rest. So sollte (!) es sein. Leider halten sich viele nicht daran.

    Ich habe nichts gegen den Menschen KEWIL.

    Irren ist menschlich. Argumente sind die beste Medizin gegen jeglichen Irtum.

  63. Rittmeister 19:00

    Selbstverständlich ist mir das klar. Ohne Proletariat läuft nichts auf diesem Planeten. Es werden immer und noch so lange Proletarier missbraucht, missachtet, verheizt bis das Proletariat die Macht übernommen hat. Nicht Macht über jemand, sondern Macht um vollumfänglich das Paradies auf Erden zu errichten.

  64. SUNNITEN IN MEKKA EIFRIGSTE ANHÄNGER DES ISLAM
    Warum sind die moslemischen Saudis eigentlich die Guten?

    O Mann, KEWIL vielleicht die Kommentare lesen❗ 😎
    Aus altem Qualitätsbeitrag
    Und ja … KEWIL ist auf der falschen Plattform … GEZ sucht solche Schreiberlinge 🙁
    Ja, Saudi-Arabien ist ein Islam-Shithole wie aus dem Bilderbuch… und spendet Schmiergeld usw. nicht nur in den USA bis zum Abwinken.
    Bedenkt man aber, dass die Saudis wohl das größte Waffenarsenal der Shitholes besitzt, so sieht man die
    Problematik.
    Erst nach https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Saudi-Arabiens#K%C3%B6nig_Ch%C4%81lid_(1975%E2%80%931982):_Aufstand_in_Mekka
    hat sich der Wind zu dem reinen Islam gewendet.
    Die kleine Schmarotzer-Oberschicht hat Angst bekommen und weiß ihre Diktatur wird durch
    den Islam gefestigt.
    Falls diese Schleimschicht verschwindet sind ihre Waffen in der Hand des Islams 👿
    Also muss die USA usw. gute Mine zum bösen Spiel machen 😥

  65. Das_Sanfte_Lamm 11. Mai 2019 at 19:04

    (…)Und in welche Richtung fiel der Sack Reis in China um?

    Putin gestürzt.
    Das ist ein Riesenthemaaa!

    Hier hast du ein Video:
    Er ist nach vorne gestürzt, also auf die Schnauze gefallen:
    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/beim-eishockey-wladimir-putin-gestuerzt-16182041.html

    ***https://www.spiegel.de/video/wladimir-putin-russlands-praesident-stuerzt-beim-eishockey-video-99027027.html

    https://www.manager-magazin.de/video/wladimir-putin-russlands-praesident-stuerzt-beim-eishockey-video-99027027.html

    Eines schickt sich nicht für alle.
    Sehe jeder, wie er’s treibe,
    sehe jeder, wo er bleibe,
    und wer steht, daß er nicht falle!
    Beherzigung

    (Johann Wolfgang von Goethe
    deutscher Dichter
    * 28.08.1749, † 22.03.1832)

    ***https://www.gutzitiert.de/zitat_autor_johann_wolfgang_von_goethe_thema_selbsthilfe_zitat_18727.html

    Huch. Ich bin schon weg.
    😀

  66. @ Das_Sanfte_Lamm 11. Mai 2019 at 19:03

    Ich bitte Sie. Michael Moore als Zeugen zu zitieren ist selbst für Sie eine Beleidigung und unter Ihrer Würde.

    Ich habe einmal in meinem Leben Geld für einen seiner Filme gezahlt. Der Film war reinster Betrug, Manipulation. Auch Moore spuckt auf die Opfer der Linken. Ein Heuchler hoch Zehn.

    Das mache ich nie wieder. Am Liebsten würde ich mein Geld zurückfordern. Der Aufwand ist mir allerdings zu enorm. Und der Geizkragen würde es mir nicht zuürckgeben wollen. Dieser falsche Hund.

  67. Ja Erzlinker 18:33.
    Aber es hilft kein reden und hinweisen, es wird nicht vereint gekämpft, weil man gleichzeitig Konkurrent ist. Selbst gegen den IS war´s vorsichtig formuliert undurchsichtig.

  68. David08 11. Mai 2019 at 19:08

    … Ein Krieg gegen den Iran ist eine andere Hausnummer wie der Irakkrieg und würde -übergreifend zwischen Sunnies und Schiiten- weltweite Effekte zur Folge haben….

    OK, noch schlagen sich Shiiten und Sunniten die Köpfe ein, doch was wäre denn tatsächlich möglich, wenn der Iran angegriffen würde ? Solidarisierung der Sunniten mit den Schiiten, gegen den Westen. Erst einmal geht es um den Islam und da sind den Sunniten die Schiiten allemal näher, als der ungläubige Westen.

    Dazu braucht es nur Einpeitscher, wie Erdogan oder obere Geistliche der Al Akshar.
    Wenn die gegen den Westen wettern, um ihre Glaubensbrüder im Iran zu helfen, dann haben wir die Arschkarte, sei es in England, Frankreich, Deutschland oder Schweden.

  69. Das_Sanfte_Lamm 11. Mai 2019 at 19:12
    Marnix 11. Mai 2019 at 19:04

    „Niemand kennt die Antwort.“ O doch die Antwort wird sein: „Wir schaffen das“

    „Das transatlantische Bündnis war durch den Kalten Krieg notwendig geworden und in seiner Existenz auch gut und richtig.“
    Ich meine dass das Europa der EUdSSR nicht ohne die Amerikaner auskommt. Die Ausweitung der Nato nach Osten war denke ich kontraproduktiv. Der Auftritt von EUdSSR-Idioten in Kiew war eine unnötige Provokation Russlands.

    „Inzwischen sehe ich persönlich NATO ( so sehr ihre Leistungen im Kalten Krieg zu würdigen sind) und noch mehr die EU als hochproblematisch.“
    Die EUdSSR in seiner heutigen Form entwickelt sich zu einem Völkergefängnis mit Merkel als seelsorgende Wärterin. Nein Danke!

  70. @ deruyter 11. Mai 2019 at 19:29

    Vergessen Sie dieses hochkriminelle Iran. 30.000 Attentate gegen den Nicht-Islam seit dem 11. September. Der Iran fand das ganz toll. Als Notre-Dame brannte, brachen diese Ferkel in Jubelschreie aus.

    Dreh- und Angelpunkt ist Israel. Israel macht was es will und wird seine Gegner zu mehrfachen Ausbrüchen von Zorn verleiten.

    Gegen Israel kann der Islam NICHTS ausrichten.

    Und die Saudis sollen das Kriegsbeil gegenüber Israel vorübergehend niedergelegt haben. Gemeinsamer Feind: Iran.

  71. Ginger 11. Mai 2019 at 19:09

    die dumme, die Todeskultur anbetende Greta (…). Das ist sehr schlimm. (…)Armselige EU.

    Ich habe dazu noch ein Fundstück gefunden:

    Greta Thunberg unterstützt – 19-jähriger Däne tritt fürs Klima in den Hungerstreik
    Knapp vier Wochen ohne feste Nahrung: Ein junger Däne will bis zur Parlamentswahl am 5. Juni ohne Essen auskommen. Ziel seines Hungerstreiks: eine bessere Klimapolitik der dänischen Politik.

    https://www.dnn.de/Nachrichten/Politik/Greta-Thunberg-unterstuetzt-19-jaehriger-Daene-tritt-fuers-Klima-in-den-Hungerstreik

    IRRENHAUS.
    Europaweit.

    Grätas Todessekte ist psychotoxisch.
    Das wird böse enden.

  72. @ Giftzwerg 11. Mai 2019 at 17:06
    Bei meinen Fahrten, sehe ich so viele ganz große Wahlplakate, mit Fehler, denn darauf fehlten immer deren Kampfansagen quer mit großen 4 Buchstaben von A.I.N. und Z.

    ———————-
    Ich verstehe nicht … „von A.I.N. und Z“ ??

  73. @ Marnix 11. Mai 2019 at 19:29

    So einfach löst man künstliche Probleme.

    Die Türkei hat in der NATO nichts mehr verloren. In der Türkei sollen sich Atomköpfe oder ähnliches befinden, auf einer Militärbasis. Böse Zungen behaupten, Erdogan liebäugelt damit diese den Amis wegzunehmen.

    Etc.

  74. Wir diskutieren hier tagelang über das Muselproblem, schlagen uns teilweise verbal die Köpfe ein, gehen zum Teil weit unter die Gürtellinie, weil alle die Gefahr sehen und erkannt haben und nur Uneinigkeit darüber besteht, wie man ihr richtig und wirksam begegnet. Derweil buchen Millionen unserer Landsleute ihren Urlaub in diese Dreckslochstaaten, treten Sportmannschaften mit Museltrikotwerbung auf, werden ganze Konzerne an Musels verscheuert und monatlich kommen tausende illegal hier rein. Wie fragt ihr immer so schön:
    Finde den Fehler?

  75. Marnix 11. Mai 2019 at 18:53

    Die Islamisierung Deutschlands ist in erster Linie eine Entscheidung von 87% der deutschen Wähler.
    ……………………..

    Die Tatsache, dass die BRD-Regierung + Funktionseliten keine deutschen Interessen vertritt, sollte nicht dazu führen, dass man anderen Spielern applaudiert, die das gleiche Spiel wie die Bundesregierung spielen. Oder die Bundesregierung deren?

    Ihre Argumentation spaltet die Nation. In Dumme und Schlaue und wir spielen dann fröhlich zusammen „Reise nach Jerusalem“, während Deutschland zum Spielball fremder Mächte wird, leider werden muß. Für mich sind nur deutsche Interessen von Belang. Und die sind statisch und können vom Mehrheitswillen nicht belangt werden. Sagen Ihnen aber sicher so „Demokraten“. Stimmt aber nicht. Ein Land, dass seine strategischen Ziele nicht verfolgt, geht unter. Deutschland wird da Musterbeispiel sein. Lange Rede kurzer Sinn: Israels Interessen sind nicht deckungsgleich mit den Deutschen. Jetzt als Deutschalternative fremden Interessen hinterher zu rennen bringt nichts. Unser Krieg findet in Deutschland statt. Das Schlechtmachen von freieren Völkern wie von Russland, China, Nordkorea, Iran, Kolumbien ist nicht nachzuvollziehen. Machen sie sich klar, was die europäischen Eliten (eigentlich alle westlichen Eliten) alles an Überwachungen und Reglementierungen ihren Bürger via „Digitalisierung“ aufbrummen wollen. Da ist China Vorbild, nicht schlechtes Beispiel. Heißt Europa stinkt bereits nach Totalitarismus und wer in der Demokratie schläft, wacht in einer Diktatur auf. Das ist unser Problem. Israelisches Ränkespiel hilft uns nicht weiter.

  76. @David08 11. Mai 2019 at 19:08
    Shalom und Toda raba!
    Gut gewußt! Aber die meisten hier haben NULL Ahnung. Leider.
    Sie glauben fest an das, was sie sich reinziehen. Laufen also dem mainstream auf. Nur, erkennen können und wollen sie es nicht.
    Mit „Bibi“ wissen solche Leute nix anzufangen.
    Sie folgen dem unterschwelligen Antisemitismus ohne das sie es merken.
    Bin mir sicher, das in Jerusalem gerade „die Köpfe rauchen“…
    Habe heute was im Autoradio „aufgeschnappt“…
    Shalom!

  77. @ VivaEspaña 11. Mai 2019 at 19:35

    Lula da Silva, ein sehr großer Freund vom Iran, Saudi Arabien, dem rassistischen Südafrika (Rassismus gegen Weiße) und der jetzt hinter „schwedischen Gardinen“ in Brasilien sitzen muß, soll damals, als er Präsident sein durfte, ein Gesetz verabschiedet haben, welches den Eltern in Brasilien verbot, den eigenen Kindern auch mal, wenn nötig, eine schallende Ohrfeige zu geben.

    Das tat dieses linke Ferkel nicht wegen den Kindern, sondern weil die Linke die Erziehung völlig an sich reißen will.

    So eine schallende Ohrfeige täte dieser albernen Göre Greta sehr gut. Zuvor müsste man die Ferkel-Eltern dieser Göre auch mal ohrfeigen, damit diese noch zur Besinnung kommen.

    Die Linke liebt den Todeskult. Der Islam genauso.

  78. Koelscher Perser 11. Mai 2019 at 18:49

    Ein differenzierter Beitrag, das wusste ich noch nicht, danke dafür.

    Ansonsten wundere ich mich gerade über das Diskussionsklima hier und schaue einfach morgen wieder rein.

  79. Ginger 11. Mai 2019 at 19:33
    @ deruyter 11. Mai 2019 at 19:29

    „Erst einmal geht es um den Islam und da sind den Sunniten die Schiiten allemal näher, als der ungläubige Westen.
    Dazu braucht es nur Einpeitscher, wie Erdogan oder obere Geistliche der Al Akshar.
    Wenn die gegen den Westen wettern, um ihre Glaubensbrüder im Iran zu helfen, dann haben wir die Arschkarte, sei es in England, Frankreich, Deutschland oder Schweden.“

    Es ist nicht so dass wir nicht gewarnt wurden. Bereits 1968 warnte der Tory Politiker Enoch Powell. In Holland wurde spätestens durch Geert Wilders gewarnt. Die einfache Frage ist „are we already beyond the point of no return“ oder ist ein Roll-Back des Islams noch möglich? Zur Zeit hätschel die EUdSSR unsere Arschkarte. Als erste sollte zumindest der Wahnsinn von Sea Watch, Sea Eye, Jugend Rettet usw. unter Strafe gestellt werden.
    Jeder der sich als Asylgewinnler an der Islamisierung bereichert hat sollte zur Kasse gebeten werden. Noch vor eine CO2-Steuer täte eine Asylsteuer für Nutzniesser und Ehrenamtlichen Not.
    https://www.youtube.com/watch?v=sbPOEmZqvQo (german)
    https://www.youtube.com/watch?v=3MtIF6tw-Io (english)

  80. Gut dargestellt von KEWIL.
    Die USA haben in einer Phase der Schwäche (Bretten Woods Zusammenbruch) mit den Saudis vereinbart, das Öl in US-Dollar abgerechnet wird, was die USA erst einmal gerettet hat. Die konnten sich ausruhen. Das schwächt aber das eigene Potential und degeneriert. Als der Irak oder Libyen den Doller abschaffen wollten, wurden sie weggebomt. Das zeigt, wie wichtig den Oligarchen und deren Banken in den USA dieses Verfahren ist. So wurde auch der EURO als Konkurrenz systematisch mit Hilfe der SPD/Grünen und US-Banken-Merkel zerlegt.

    Deutschland ist immer mehr abhängig von den USA. Und dass das so bleibt,und immer schlimmer wird, dafür sorgen Merkel, die Sozis und die Öko-Nazis mit ihren öko-links-verseuchten Medien.

    Das ist der einzige Sinn von CO2, Öko und Sozialismus. Einen Konkurrenten zerstören und ihn beherrschen

  81. @Rittmeister 11. Mai 2019 at 19:00
    (LOL!)
    Kann mich an ein „Atze“- Heft erinnern (war zu DDR- Zeiten ein bekanntes Kinder- Comic- Heft):
    Eine Bilderserie, u.a. mit dem Satz

    „Kleiner Mann geh‘ du voran!“

    Abgebildet waren Soldaten mit unterschiedlichen Uniformen, wie sie mit Bajonett aufeinder losgingen.

    Ja ja, Geschichte wiederholt sich.

    Shalom!

  82. @ David08 11. Mai 2019 at 19:08

    1.
    David, ich mag Israel. Sehr sogar.

    Natürlich kann ich beim Thema Israel nicht mit Ihnen und Ihren anderen Leuten mithalten. Sie kennen sehr viel mehr Details.

    Ich war nie gegen Israel. Und als mir auffiel, wie verlogen die Linke gegen Israel tobte, Doppelmoral, war ich noch bewußter für Israel. Ich muß dafür nicht alle Details in Israel kennen. Das muß ich nicht.

    Ich weiß, was die Gegenseite will. Und das kann ich nicht zulassen.

    Wer will schon Krieg? Die Israelis wollen ihn nicht.
    Es sind die Gegner Israels, die ihn wollen. Das werden Sie doch nicht leugnen wollen?

    Trump ist ein sehr besonnener und kluger Mensch.

    2.
    Demnächst findet ein Songwettbewerb in Israel statt, die europäische Variante. Sind Sie darüber informiert? In Portugal hat ein eindeutig judenfeindlicher Song gewonnen. Ein Skandal. So etwas tut man nicht. Das ist linker Abschaum. Und der Typ soll noch nicht einmal Portugiese sein, oder kein echter. Zumindest deutet sein Name auf etwas Ausländisches hin. Ein Teil des Landes ist vom linken, Menschen verachtenden Geist erfüllt. Portugal kann nichts dafür. Nicht alle Portugiesen denken so. Wurde mir so gesagt.

  83. Ginger 11. Mai 2019 at 19:48

    So eine schallende Ohrfeige täte dieser albernen Göre Greta sehr gut. Zuvor müsste man die Ferkel-Eltern dieser Göre auch mal ohrfeigen, damit diese noch zur Besinnung kommen.

    Die Linke liebt den Todeskult. Der Islam genauso.

    Ja. Es gibt eben kein wirkliches OT.

    Ich würde, obwohl eigentlich friedlich und freundlich und gegen Krieg, dem Gräta auch mal sehr gerne eine scheuern. Die Eltern würde ich eher einsperren wollen.

    Todeskult, Ramadam und Hungerstreik fürs Klima.

    Erst Schule schwänzen und dann nix fressen.
    Fördert die Verblödung, hemmt die Hirnentwiclung.
    Ist gewollt und von irgendwem bezahlt.

    https://www.mmnews.de/vermischtes/123891-dicker-daene-19-hungerstreik-fuer-klima

  84. deruyter 11. Mai 2019 at 17:42

    Die Saudis sind zu schwach, um sich in der Region militärisch behaupten zu können.
    Nach dem 2 Weltkrieg hatten gerade die USA erkannt, wie wichtig Erdöl, insbesonders strategisch und kriegsentscheidend ist. Deshalb traf sich Abd al-Aziz ibn Saud 1945 auf der USS Quincy mit Roosevelt.
    Dort wurde vereinbart, dass die USA den Saudis jedmöglichen Schutz gewähren würden, wenn im Gegenzug, US Firmen (z.b. Aramco) das Öl in Saudi Arabien fördern könnten.

    —————————————————————————————–
    Das ist die beste Erklärung. Mit den Saudis hat sich eben die wirtschaftliche Zusammenarbeit auf Basis des Öls vor langer Zeit entwickelt. Für den Iran hingegen waren die USA seit Khomeini der Satan. Und von daher gab es nie ein Verhältnis zwischen Iran und den USA.
    Dass die Saudis den Terror und die Islamisierung verdeckt unterstützen kann man in der Öffentlichkeit weitgehend ignorieren. Aber der Iran hat ja, für jeden offensichtlich, immer auf Konfrontation gesetzt. Wenn man den Islam als Gefahr ansehen würde müßte auch Saudi-Arabien unter die Lupe genommen werden. Aber das müßte man ohnehin lokal gegen die Islamisierung mit erledigen. Aber macht ja keiner.

  85. Shalom Zuri Ariel 19:33

    Genau so ist es. Israel für immer. Ob Moslems Moslems plattbomben ( Jemen) ist mir schnuppe. Moslem bleibt Moslem egal ob Schiiet, Sunnit oder Alevit. Weg mit dem Islam und Frieden herrscht.

  86. @ Franz Schiller 11. Mai 2019 at 19:56

    1. Auch Sie haben von wirtschaftlichen Zusammehängen nicht viel Ahnung, oder?
    2. Wer zerstört hier wen?
    3. Welches Land soll (!) gegenwärtig alle Umweltlisten anführen und (!) ist aus dem Pariser Ferkel-Abkommen ausgescherrt und wird von allen beschimpft?
    4. Wer will hier wen zerstören?
    5. Wieso hat Toyoda (Toyota) die DUH jahrelang finanziert? Hhm?
    6. Die Umweltfanatiker sind alle entweder Sozialisten oder Kommunisten.
    7. Für jedes Kohlekraftwerk, dass in Deutschland auf SINNLOSE WEISE geschlossen wird, entstehen in China Hunderte? Wer gewinnt dadurch?
    8. Es gäbe noch sehr viele andere Argumente. Etc.

  87. Rittmeister 19:41

    Ich hätte da eine schöne Lösung. Allianz gegen den Islam und dann totaler Krieg. Vollständige Ausrottung. Es gibt viel zu tun. Aber das ist den meisten Therapeuten hier zu hart. Also tragt die Verantwortung für den Untergang eurer nachfolgenden Generationen. Ich wasche meine Hände in Unschuld, ich habe Euch gezeigt wie es geht. Und ihr habt es nicht so gemacht….Schön blöd.

  88. nichtmehrindeutschland 11. Mai 2019 at 19:45
    Marnix 11. Mai 2019 at 18:53

    „Für mich sind nur deutsche Interessen von Belang“.
    Es ist gut das zu hören, weil ich habe nicht den Eindruck dass das für Rot-Rot-Rothgrün der Fall ist.

    „Das Schlechtmachen von freieren Völkern wie von Russland, China, Nordkorea, Iran, Kolumbien ist nicht nachzuvollziehen.“ Diese Ansicht kann ich nicht nachvollziehen. Genannte Staaten lassen sich nicht auf Befehl überfremden, macht aber nicht frei.

    „Heißt Europa stinkt bereits nach Totalitarismus und wer in der Demokratie schläft, wacht in einer Diktatur auf. Das ist unser Problem.“ Einverstanden.

    „Israelisches Ränkespiel hilft uns nicht weiter.“ Ein Land mit dem Rücken zur Wand kann sich kein Ränkespiel erlauben. Israel ist eine wichtige Karte in einem Einsturz gefährdeten Nachbar-Kartenhaus.

  89. Marnix 11. Mai 2019 at 19:52
    Ginger 11. Mai 2019 at 19:33
    @ deruyter 11. Mai 2019 at 19:29
    Das Schlimme ist, das Deutschland dann, egal durch welche Glaugensrichtung auch immer, als Hauptziel angesehen würde. Das hätten wir hauptsächtlich der US Base in Rammstein zu verdanken, von wo aus der Krieg auch koordiniert würde.

  90. Im Übrigen bin ich ein Freund der Russen UND der Amerikaner, sowie der Israelis, Inder, Chinesen, Europäer. Was ich Russen und Amerikanern vorwerfe ist deren lasche Kriegsführung. Krieg muss immer die vollständige Vernichtung des Feindes zum Ziel haben. Sonst brauchen wir keinen Krieg. Exemplarisch das Vorgehen der Römer 91 nach Christus in Judäa. Die Römer haben sogar Salz auf die Felder gestreut um dem Feind zu schaden. Nix Carepakete. Bomben muss es regnen auf den Feind. Nullhöhenflächenbombardement der Extraklasse.

  91. Erzlinker 11. Mai 2019 at 20:16

    „Bomben muss es regnen auf den Feind.“

    Dresden 1945 lässt grüßen !

  92. Mic Gold 20:15

    Ein mohammedanischer Proletarier ist ein Oxymoron. Proletarier arbeiten, streben nach dem Paradise des Proletariats auf Erden. Kein Proletarier, Christ, Buddhist, Kommunist latscht dir mit einer Bombe in ein Konzert. Oder rast mit einem LKW durch die Stadt. Proletarier fühlen sich dem. Gemeinwohl der Kommune verpflichtet. Mohammedaner nur dem Islam…

  93. Erzlinker 11. Mai 2019 at 20:08

    Rittmeister 19:41

    Ich hätte da eine schöne Lösung. Allianz gegen den Islam und dann totaler Krieg.
    ————————————————————————————————–
    Festung Europa ist völlig ausreichend. Den Rest besorgen die untereinander.

  94. deruyter 11. Mai 2019 at 20:19

    Erzlinker 11. Mai 2019 at 20:16

    „Bomben muss es regnen auf den Feind.“

    Dresden 1945 lässt grüßen !
    ———-
    Ja. Schauderhaft, wie sich viele hier äußern.

  95. Rittmeister 20:25

    Gerne auch die Festung Europa. Hauptsache den Islam fernhalten.

  96. @ Erzlinker 11. Mai 2019 at 20:16

    Unsinn. In Umerziehungslager gehör(t)en diese Leute. Das würde genügen.

  97. Erzlinker 11. Mai 2019 at 20:23

    Mic Gold 20:15

    Proletarier arbeiten, streben nach dem Paradise des Proletariats auf Erden.
    ———
    Auch wenn man dazu erst mal eine Milliarde anderer auslöschen muß. Doch, das leuchtet ein.

  98. Mic Gold 20:27

    Schauderhaft wird es wenn Deutschland islamisch wird. Das will hier bestimmt keiner. Bessere Vorschläge? Für jeden Moslem bin ich der letzte Dreck. Gut, kann ich wunderbar mit leben. Der Intoleranz begegne ich auch intolerant.

  99. Dass diese Schusssicherheit viel über die Mentalität und das Milieu*** aussagt, in dem der mutmaßliche Täter verkehrt, davon ist der Anwalt des Ehemanns der Getöteten überzeugt. „Es ist ein Bekannter der Familie, ein Marokkaner mit kranken Motiven, der meint, er könne die Welt und die Frauen so regieren, wie es ihm passt“, sagt er über den 42-jährigen Verdächtigen. Ihm habe „etwas am Verhalten der Frau nicht gepasst“.

    https://www.op-online.de/offenbach/offenbach-hessen-nach-mord-einer-frau-herrscht-luisenstrasse-scheinbar-normalitaet-zr-12272267.html

    ***Muselmilieu. Ganz klar.

  100. @ Erzlinker 11. Mai 2019 at 20:32

    Bessere Vorschläge? Natürlich.
    Es reicht den Muslimen die soziale Hängematte zu streichen und sie zu ZWINGEN unser Grundgesetz kompromisslos zu akzeptieren oder dort dieses Land durch die Tür wieder zu verlassen.

    Härte gegenüber diesen Betrügern und Rassisten. Muslime SIND RASSISTEN. Linke ebenso.

  101. Mic Gold 20:31

    Und wenn diese 1 Milliarde mich /uns auslöschen will. Hier war nach Sri Lanka ein Strang da hat ein Forist Zitate führender islamischer Gelehrter reingestellt. Durchlesen und bitte die eigene Meinung bilden. Ich bin tolerant, ja wirklich. In großem Maßstab sogar. Doch nur solange wie meiner Toleranz mit Toleranz begegnet wird. Wenn ich einen Wunsch hätte, dann den dass ALLE Menschen glücklich sind. Glückliche Menschen bauen keine Bomben, oder massakrieren Andere. Ansonsten jucken mich auch vier Milliarden Menschen nicht. Der Planet ist eh rappelvoll. Unsere Spezies ist eine Belastung für Mutter Natur und alle anderen Spezies geworden. Mir ist das Schicksal einer Hummel immer wichtiger als das Schicksal von einer Milliarde Menschen.

  102. VivaEspaña 11. Mai 2019 at 20:37
    Dass diese Schusssicherheit viel über die Mentalität und das Milieu*** aussagt, in dem der mutmaßliche Täter verkehrt, davon ist der Anwalt des Ehemanns der Getöteten überzeugt. „Es ist ein Bekannter der Familie, ein Marokkaner mit kranken Motiven, der meint, er könne die Welt und die Frauen so regieren, wie es ihm passt“, sagt er über den 42-jährigen Verdächtigen. Ihm habe „etwas am Verhalten der Frau nicht gepasst“.

    https://www.op-online.de/offenbach/offenbach-hessen-nach-mord-einer-frau-herrscht-luisenstrasse-scheinbar-normalitaet-zr-12272267.html

    ***Muselmilieu. Ganz klar.

    Fast ganz Offenbach und Teile vom nahegelegnen Neu-Isenburg sind Kloaken, in denen so gut wie keine Deutschen mehr leben.
    Ich denke, es dürfte um Gelder oder Reviere im Drogen- und Rotlichtmilieu gegangen sein.

  103. Ginger 20:40

    Gerne auch so wie Sie es vorschlagen. Hauptsache Frieden weltweit. Ich bin das Thema Islam satt. Ich will Frieden, egal wie. Ist das so schwer?

  104. Marnix 11. Mai 2019 at 20:12

    „Das Schlechtmachen von freieren Völkern wie von Russland, China, Nordkorea, Iran, Kolumbien ist nicht nachzuvollziehen.“

    Diese Ansicht kann ich nicht nachvollziehen. Genannte Staaten lassen sich nicht auf Befehl überfremden, macht aber nicht frei.
    ………….

    Aber… freier… als Länder, die sich auf Befehl freudig überfremden lassen? Freiheit ist ein schwieriger Begriff. Richtig frei habe ich mich in Deutschland nie gefühlt. Immer arbeiten und planen und am Ende war das meiste nie für mich. Obwohl ich weitgehend alleine war.

    Deutsche Traditionen wurden zunehmend zurückgedrängt. Familien wurden zerstört. Kollektiver Zusammenhalt vernichtet. Solidarität vernichtet. Deutschland hat seine Kultur verloren und hat jetzt viele Anglizismen, Supermärkte mit Fertignahrung. Ist weltoffen.

    Freiheit von Kultur und Tradition. Hört sich emanzipiert an? Freiheit von allem ist aber ein Nichts, Vakuum. Man kann Länder schätzen lernen, die sich gegen eine Globalisierung stellen. Sicher ist da die Einstellung kollektiver. Da zählt die Tradition und diese Länder verwahrlosen nicht wie das freie Deutschland, in dem jeder tut, was er will. Kriminalitaet blüht, fremdes Gesindel sind die neuen Herren, alte Leute, die völlig alleine sind. Wie in Kafkas „Ein altes Blatt“ geht es da zu. Das ist doch grausam so eine Freiheit? Und Länder, die sich dagegen stellen, werden platt gemacht, Familien zerstört, Supermärkte, Fertignahrung. Und immer dieselben Konzerne machen das große Geld. Keiner respektiert mehr die Ländergrenzen und dann auch nicht mehr die Haustüre. Steht offen für Kriminelle und staatliche Überwachung. Also das finde ich nicht gut. Aber ist so „langer Abend“ Thema. Ist aber wichtig sich da im klaren zu sein, was man will.

  105. Erzlinker 11. Mai 2019 at 20:32

    Mic Gold 20:27

    Schauderhaft wird es wenn Deutschland islamisch wird. Das will hier bestimmt keiner. Bessere Vorschläge? Für jeden Moslem bin ich der letzte Dreck.
    ——
    Ich weiß halt nicht was es für D bringt, wenn du zig Millionen z.b Iraner einäscherst. Besonders große Freude wird das nicht überall erzeugen. Versetz dich doch mal in die Lage der Deutschen oder Japaner und „deren Gegner“ im 2. WK. Wenn du da auf der „falschen“ Seite standest, fanden es alle „I.O.“ und „ehrbar“ oder „notwendig“, Städte und Millionen Proletarier (zweifellos waren Japaner und Deutsche genau das, im Besten Sinne) einzuäschern. Und daß du „auf der falschen Seite“ des Schachspiels stehst oder dorthin rochiert wirst, das geht schneller als man glaubt.

    Übrigens -und das war dann mein letzter Beitrag hier- sollte man sich nicht der Illusion hingeben, daß nicht von „den USA“ und „Israel“ genau beobachtet und sicherlich gebilligt wurde, daß alle möglichen Bauteile „für den Aufbau nuklearen Bedrohungspotentials“ in den Iran geschippert wurden. Falls!!!! das überhaupt geschah. Die „Gegenseite“ des Irans ist doch nicht blöde. Wichtig ist nur der erweckte Eindruck und die dadurch provozierten „legitimen Folgerungen“. Keiner macht mir weis, daß sowas „geheim“ geschah – wie auch sämtliche anderen Waffenlieferungen in aller Herren Länder. Man wird doch verarscht. Warum? Weil es offenbar immer wieder funktioniert und Interessen dient, die sicherlich nicht im Sinne des „Proletariats“ sind.

  106. @ Erzlinker 11. Mai 2019 at 20:46

    Sind Sie eigentlich so verblendet? Frieden?

    1. Erst haben die linken Linken den Geist der Deutschen mit Müll voll geladen.
    2. Jetzt sind die dicken Freunde der Linken dran: die Menschen verachtenden Muslime.

    3. Es wird nie wieder Frieden auf Erden geben. Woher soll sich dieser speisen?

  107. Deutsch…oder besser schon Buntland wurde preisgegeben, und wird nun langsam zwischen all den Supermächten zerrieben, in dem man uns Millionen Moslemprimaten aufhalst!
    Dieser tolerant bunte EU Kindergarten,ist sowieso schon als Kriegsspielwiese der Supermächte auserkoren!

  108. @ nichtmehrindeutschland 11. Mai 2019 at 20:53

    Waren Sie jemals in Nordkorea oder China? Und in diesen Ländern überall wo sie hin wollten? Das sind keine freien Länder.

  109. Was ist denn mit dem los? Seehofer nennt Merkel die „Beste in der Regierung“
    Experte: „Seehofer blickt jetzt auf seinen Eintrag in den Geschichtsbüchern“
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/sinneswandel-seehofer-nennt-merkel-die-beste-in-der-regierung-61836274.bild.html
    ****************************************
    Egal was „Drehofer“ einnimmt, es gehört dringend forensisch untersucht. Es können nur bisher noch unbekannte „Drogen“ sein.
    Mensch „Drehofer -zieh endlich ab auf deine Alm.

  110. Ginger 11. Mai 2019 at 21:07

    Waren Sie jemals in Nordkorea oder China? Und in diesen Ländern überall wo sie hin wollten? Das sind keine freien Länder.
    ………………..

    China ist sehr interessant. Aber erzählen sie mir von Nord-Korea. Wie es sich liest, waren sie mal da oder es ist nur Blabla. Übrigens haben laut den hier gerne geteilten Statistiken Nord-Koreaner einen höheren IQ als BRD-Bewohner.

  111. Frage:
    „Warum sind die moslemischen Saudis eigentlich die Guten?“

    Antwort:
    „Na, weil die nichtmoslemischen Saudis eben die Bösen sind!“

  112. @ nichtmehrindeutschland 11. Mai 2019 at 21:14

    1. Zitat: „China ist sehr interessant. […]“

    Was soll an einem hochkriminellen kommunistischen Land wie China interessant sein?

    2. Zitat: „[…] Aber erzählen sie mir von Nord-Korea. Wie es sich liest, waren sie mal da oder es ist nur Blabla. […]“

    Sie behaupten doch es wäre ein freies Land. Sie sind dadurch absolut sicher noch dümmer als jeder Nordkoreaner.

    3. Zitat: „[…] Übrigens haben laut den hier gerne geteilten Statistiken Nord-Koreaner einen höheren IQ als BRD-Bewohner.“

    Das können Sie getrost ausschließen. Vergleiche Punkt 2.

    4. Sie suchen Streit?

  113. Der Islam wird sich in hunderten von Jahren nicht reformieren. Er ist für die westliche Welt wie ein Krebsgeschwür geworden, das sich überall immer weiter ausbreitet. Momentan sind in Europa nur noch die Visegrad-Staaten zu beneiden, welche diese Brut durch anständige Grenzen und mit Härte nicht ins Land lassen. Für den Rest Europas sehe ich für die Zukunft schwarz, im wahrsten Sinne des Wortes. Wie viele davon schon in Deutschland sind, darüber darf ich gar nicht nachdenken, sonst werde ich noch kirre.

  114. Schäme mich für viele Kommentare habe den Eindruck hier wollen Nationalsozialisten übernehmen.

  115. @tban

    tban 11. Mai 2019 at 18:16
    Ehe sich hier einige die Köpfe einschlagen, es gibt auch noch andere Themen:

    – 2 Tote und eine Verletzte in Dresden-Neustadt
    – 1 Tote in Offenbach
    – Polizist in Gotha angeschossen
    – 3 Tote in Passau
    – Leichenfund im Ankerzentrum Regensburg

    Wie auf dem Schlachtfeld!
    Schönes restliches Wochende!


    Wir sollten immer daran denken, dass diese Einzelfälle für eine gute Sache von uns gegangen sind!

    Frau Ladenburgers Eltern gehen mit ihrem Einzelfall vorbildlich um.
    Davon sollten wir uns alle demütig eine Scheibe abschneiden!

  116. @ nichtmehrindeutschland 11. Mai 2019 at 21:26
    Ginger 11. Mai 2019 at 21:18

    Was macht die Liebe in Afrika?

  117. @ Suedbadener 11. Mai 2019 at 21:18

    Daher auch das böse Märchen der linken Linken, man müsse nur geduldig sein, man würde den Muslim schon in eine aufgeklärte Hure verwandeln und die Schlange bändigen.

    Alles verlogen. Alles was verweichlichter ist, in Relation zum Islam, wird vom Islam verschlungen.

    Nicht der Islam ist stark, sondern der Gegner schwach. Deutschland befindet sich in einem perversen Zustand. Perversion ist immer schwach. So wird ein Todeskult (Deutschland) von einem anderen Todeskult (Islam) verschlungen.

    Die Linken mögen den Islam. Es gibt sehr viele Ähnlichkeiten. Es sind Brüder im gleichen Geist.

    Beide bekämpfen das Christentum aufs Schärfste. Und die Juden noch sehr viel mehr. Beide verfolgen gleiche Ziele.

  118. Antiwestliche „kewil.news“ statt PiNews.net. Immer die Juden Mossad ISRAEL. Trump stützt Israel, klar kann Kewil ihn nicht leiden.

  119. @ nichtmehrindeutschland 11. Mai 2019 at 21:26

    1. Was soll ich mir an mein Pseudonym dranhängen? Und warum?

    2. Gute Nacht. Von welchem Land werden Sie jetzt träumen?
    Vielleicht Algerien? Dort haben die Sozialisten vor circa 40 jahren versucht, das Land in das Japan Afrikas zu verwandeln. Die Bevölkerung explodierte infolgedessen von 10 auf die heutige Zahl: 40 Mio.

    Algerien ist ein sehr, seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr freies Land. Riesig. Dort kann jeder glücklich werden? Nicht, nicht alle.

  120. Warum sind die moslemischen Saudis eigentlich die Guten?

    Weil sie den USA das billige Öl verkaufen.

    Würde Venezuela seinen Ölreichtum auch für lau $ an die USA abgeben oder verschenken, wären die auch die guten! Egal was die sonst da machen.

  121. Ohne Öl würden die ganzen Araber und Perser dort sein, wo sie intellektuell, kulturell und spirituell noch immer sind: Im Mittelalter. Der Westen hätte niemals seine Vorherrschaft im Nahen Osten aufgeben dürfen. Jetzt zahlt Europa für diesen historischen Fehler.

  122. Sollen die Amis doch machen, was sie schon immer gemacht haben. Das kann niemand ändern, ausser die US-Amerikaner selbst. Wichtig ist nun, die Grenzen hochzufahren, um keine Invasoren mehr ins Land zu lassen. Um genau das gehts doch im Endeffekt.

  123. @ Ole Pederson 11. Mai 2019 at 21:37

    So ein dahergeschwafelter Unfug. Dass Trump derzeit bereit ist, Staaten wie Saudi-Arabien entgegenzukommen, liegt daran, dass sie die Muslimbrudesrchaft verboten haben. Und von diesen Unterstützung erwartet, den ausgearbeiteten israelisch-palästinensische Friedensplan, der voraussichtlich im Juni, nach dem Ende des Ramadan, präsentiert wird, zuzustimmen. Auf die Erwähnung von „zwei Staaten“ soll verzichtet werden. Davon hat Kevil seinem Artikel zufolge keinen Schimmer. Jeder Außenstehende, wie es auch die USA sind, können nur vermitteln oder Druck ausüben. Bislang haben sich die Muslime allen Friedensangeboten verweigert. Wer das nicht erkennen will, hat andere Hintergedanken.
    Muslime werden niemals Ruhe geben, egal ob jüdischer oder christlicher Staat.

  124. @ Rittmeister 11. Mai 2019 at 21:47
    VeronikaM 11. Mai 2019 at 21:26

    Lach, ja klar deshalb wirst du beleidigend.

  125. @ Ole Pederson 11. Mai 2019 at 21:37

    Wo sind Ihre Beweise, bitte?

    Wieso hat Saudi Arabien sein Kriegsbeil mit Israel begraben (vorübergehend)?

    Warum lesen Sie nicht erst einmal alle Beiträge hier, von Anfang an?

  126. Kewil hat den Finger präzise auf die Wunde gelegt: die Welt ist nicht in schwarz und weiß aufzuteilen, sondern in viele Graustufen. Deshalb sind die Freund-/Feindspiele oft nur Fassade für ganz andere Dinge, die dahinterliegen. Und eine Politik der Moral und Humanität, wie Mme Merkel sie vortrefflich inszeniert, ist in Wahrheit eine platte Lüge. Es geht immer um persönliche Interessen. Die Natur des Menschen ist so.

    Aber Politiker sollten nicht persönliche Interessen verfolgen, sondern – wenn es sich um Politiker in einer Demokratie handelt – sollten sie die Interessen des Volkes und des Staates vertreten, für das und für den sie stehen. Das funktioniert bei unseren Apparatschiks der dritten und vierten Politikergeneration der BRD allerdings nicht mehr. Das sind alles zu Macht gekommene Schleimlecker und Kofferträger, verblendete Spinner und charakterlose Gesellen, die in ihrer grenzenlosen Dummheit ein einstmals stabiles und gutes Land in den Abgrund regieren.

    Außerdem: Es gibt keinen moralischen Grund, den Iran zu verdammen und gleichzeitig mit Saudi Arabien Freundschaft zu pflegen. Doppelstandards sind immer ein Zeichen von Lug und Trug.

  127. Kewil, kapiere endlich mal, dass Trump etwas in SA etwas erreicht hat, was vor ihm keiner schaffte: Öffnung des Landes Richtung Israel, Frauenrechte verbessert, Verbündete gegen Iran gesammelt, Treffen mit Christen beim Oberscheich usw.

    Allesamt GUTE FRÜCHTE!

    Warum muss man in einem proamerikanischen Blog seit neuestem so einen rückwärtsgewandten Unsinn von Kewil lesen, den wir jeden Tag auch von der Mainstreampresse lesen?

    Warum schreibst du nicht für den Spiegel oder die Parteizeitung DIE RECHTE?

  128. @ AtticusFinch 11. Mai 2019 at 21:54

    Besser wäre es, Sie halten sich ganz aus der Politik heraus?

    Wie wäre es mit Angeln?

  129. AtticusFinch, Kewil sieht nur immer die eine Seite, wie du auch. Natürlich ist Saudi Arabien ein islamisches Land. Besser aber so ein Land mit guten Veränderungen auf seiner Seite haben als zusätzlich zum Iran noch ein Feind.. Auch für Israel.

    Ach ich vergas, Kewil mag keine Juden und keine Israelis.. Na, dann ist es ja sowieso egal.

  130. Man (oder Frau?) traut sich ja kaum noch einen Kommentar zu „posten“‚
    um ja nicht einen lustigen, pseudopatriotischen selbigen beim Lesen zu verpassen.
    Ich habe heute diese “ Meinungsverschiedenheit“ auf PI sehr genossen.
    Iran, VSA, ISrael, Nordkorea, DIE BOMBE, sehr lustig das alles.
    Sehr schön ist es auch, immer wieder zu erkennen, dass diejenigen welche
    dem Iran keine Atomkraft zugestehen wollen, jahrzehntelang von Atomkraft
    „satt geworden sind“, oder eben dieselbe als selbstverständlich hinnehmen
    in dem Glauben: Atomkraft im “ Westen“ gut. Atomkraft im „Nichtwesten“ boese.
    So, soll heißen:
    Jedem Land seine Atomkraft
    Jedem Volk sein Land
    Jedem Volk seine Politiker, welche es verdient
    87% können nicht irren. Leider.

    Noch was zum Thema Ost und West „Deutschland“:
    Warum gab es in West-D keine Pegiden, als die ersten “ Gastarbeiter“ beschlossen zu bleiben?
    Warum gab es in West-D keine friedlichen Spaziergänge, und gibt es sie immer noch nicht?
    Warum ist West-D so dermaßen VSA-affin, liegt es an den „care-Paketen“, sind
    die vielleicht nicht nur in Berlin-W gelandet?

    Ach so, was ich eigentlich sagen wollte: der ISlam gehört nicht zu “ Deutschland „

  131. Liebe Leute,

    bitte schaut Euch meinen Kommentar von 18:49 an.

    BITTE lasst Euch nicht aufhetzen gegeneinander (Linke gegen Rechte, sogenannte Muslime gegen sogenannte Christen). Das Ganze ist ein Spiel, das gesteuert wird. Im Hintergrund werden die neuen Konflikte für morgen geschürt. Setzt Euch hin und denkt nach, wie Ihr das Leben Eurer Familie oder das Eurer Freunde verbessern könnt. Denkt an Euch und spielt nicht den Hetzern (den Trumps, Netanyahus, Putins etc.) in die Hände, die machen munter Geschäfte im Hintergrund mit den Leuten die Ihr verabscheut (Salafisten Saudis, Erdogan und auch die Mullahs).

    MENSCH ist MENSCH überall. Jeder will für sich und seinen Nächsten nur das Beste – Gesundheit, Freude und Erfolg. Kein (normal denkender) Mensch wünscht dem anderen Schmerz und Leid. Bitte hört auf für den Krieg zu trommeln, wer das erlebt hat, vergisst ihn nicht. Seid froh und stolz auf all die Jahre Frieden hier, das ist nicht der Normalfall!! Eure Eltern/Großeltern haben andere Zeiten gesehen und waren immer die Mahner, leider fehlen diese Zeitzeugen immer mehr…

  132. Dies ist eine der wichtigsten Szenen in einem großartigen Film.
    Islam and tribalism in a nutshell, sozusagen.
    https://www.youtube.com/watch?v=il-CWVHDnvU

    Wenn es im Königreich Saudi-Arabien kein Öl gäbe, dann würden diese kameltreibenden Stammesangehörigen sich wegen dreckigen Wassers noch immer gegenseitig die Hälse durchschneiden, was sie schon lange vor der einigenden Erscheinung eines pädophilen Psychopathen taten.

  133. @ Ole Pederson 11. Mai 2019 at 21:37

    1. Würden Sie alle Beiträge, ja alle, von Anfang an, lesen WOLLEN, dann wäre Ihnen mittlerweile bekannt, dass Saudi Arabien NICHT zu den Guten gehören kann.

    2. Mit dem Öl kann das logisch nichts zu tun haben. Warum? Die Saudis sind in der OPEC und die sind sauer, dass die USA zuviel Öl produziert und mittlerweile Exporteur Nr. 1 sind und den Preis nach unten drücken können, wie die USA es wollen.

    Die OPEC-Mitglieder sind Verbrecher.

  134. @ Tritt-Ihn 11. Mai 2019 at 22:07

    Das ist ja irre.
    Münchner (also Ausländer) ziehen Windparks in Norwegen auf?

    Das reiche Norwegen ist riesig und hat nur circa 5 Millionen Einwohner.

  135. Paul56 11. Mai 2019 at 18:27
    VivaEspaña
    11. Mai 2019 at 17:26

    Warum nehmen die stinkreichen Saudis eigentlich ihre schutzsuchenden Glaubensbrüder nicht auf, sondern lassen die im Mittelmeer absaufen?
    Und warum wollen die Rechtgläubigen zu uns statt nach Saudi-Arabien?

    Fragen.
    ————–
    Ganz einfach, weil Saudi Arabien schon ein islamisches Land ist und so kann man die Muselflüchtlinge, aus Sicht der Araber, ganz wunderbar nutzen, um Europa zu islamisieren. Für die Kameltreiber hat der Glaubenskrieg/Eroberungskrieg nie aufgehört, das denken nur die linksgrünen dummen Politiker.

    Die Saudis lassen sogar sehr viele Ausländer ins Land. Aber nur asiatische Muslime, die dort als billige Arbeitskräfte z. B. in den Raffinerien oder auf dem Bau schuften. Die Saudis wissen ganz genau, dass die Asiaten fleißig, genügsam und „pflegeleicht“ (also unterwürfig und nicht aufmüpfig sind), während die Araber große Probleme machen.

    Gestern ist ein Flüchtlingsboot mit 60 Vollversorgungssuchenden aus Bangladesch vor der Küste Tunesiens untergegangen. Es ist einfach nur noch unglaublich, wie dieser gigantische Merkel-Magnet mittlerweile bis nach Südostasien ausstrahlt und die Leute magisch anzieht. Von dort sind es über den Umweg über Tunesien min. 15.000 km.

    Die müssen durch ganz Indien durch, durch Pakistan, evtl. Afghanistan, durch den Iran, den Irak, Jordanien, über den den Golf von Akaba nach auf die Sinai-Halbinsel (weil in Israel die Grenzen dicht sind), Ägypten und Libyen und Tunesien. Also auch durch viele Wüsten und über hohe Gebirgsketten, durch unwirtliche und menschenleere Gebiete, aber auch durch gefährliche Kriegsgebiete.

    Wie schaffen diese „armen“ Leute das nur, und das meiste davon zu Fuß??? Europäische Extrem-Abenteuerer und Weltreise würden noch nicht mal per Fahrrad und mit prall gefülltem Konto auch nur die Hälfte der Strecke schaffen. Aber diese „Flüchtlings“-Kreditkarten der UN mit niemals versiegendem Geld scheinen eine passende Antwort darauf zu sein…

  136. @ Maden in Germany 11. Mai 2019 at 22:07

    Linke mögen pädophile Psychopathen. Sehr sogar. Verdammt sehr.

    Die grüne Jugend um Augsburg herum will die Inzucht straffrei stellen lassen. Die Jusos haben auch sehr große Pläne bis zum 9. Monat. Grüne Fahne hier, grüne Fahne dort.

  137. Natürlich sind die Saudis nicht unsere Freunde. Genauso wenig wie die Pakistaner. Genauso wenig wie Erdogan. Genauso wenig wie Kim Jong Un.

    Sollte eigentlich auch jedem klar sein. & wenn Donald Trump Kim als seinen „guten Freund“ bezeichnet, sollte klar sein, dass das Verhandlungsstrategie ist & nicht wirklich ernst genommen werden kann.

  138. @ Rechtspopulist 11. Mai 2019 at 22:15

    Können Sie mehr zu diesen verdammten Kreditkarten sagen? Die genaue Funktionsweise beschreiben, dieser Kreditkarten? Wie kann man das System ausnehmen, und so weiter?

    Das muss doch ein Goldesel darstellen, diese Kreditkarte(n). Oder?

    Wo irre ich, bitte?

  139. Der IRAN braucht als Erdölreiches Land keine Atomkraftwerke für die Energieversorgung.
    Auch wenn A. Nahles oder Herr Steinmeier und Herr Altmaier dies glaubt.

    Der IRAN will die Atombombe, wozu auch immer.

    Vielleicht als Schutz vor politischer Erpressung, vielleicht als Machtdemonstration in der islamischen Welt, vielleicht als Vergeltungswaffe, vielleicht als Vernichtungswaffe gegen Israel. Vielleicht als Schutz vor einem imperialistischen Angriff.
    EGAL!
    Die Weltgemeinschaft darf es diesem Regime nicht erlauben, Atommacht zu werden.
    Deshalb sind Saudis, Israelis und Amerikagemeinsam gegen den Iran in Stellung gegangen.

    Und die Luft knistert dort.

  140. Das Thema brauchen wir alle paar Monate.

    Leider steht auch Deutschland für den Öl-Zuhälter Saudi-Barbarien an der Straße und würde ihm auch weiterhin auch gerne alle Waffen liefern, die er braucht.

  141. int 11. Mai 2019 at 22:27
    Ich hatte mal einen Hund,
    aber das gehört nicht hierher.

    HAHAHA *totlach*

  142. Die Saudis-Sunnis kommen als weniger revolutionär und mehr gediegen rüber als die Mullahs – UND sie respektieren Israel so etwas. Das ist der Unterschied.

  143. Es gibt keine guten Moslems!
    Weil sie an den Koran glauben!
    Die sind alle ausnahmslos durchgedreht!

  144. @ Fairmann 11. Mai 2019 at 22:28

    Es ist noch sehr viel schlimmer. Streichen Sie das „vielleicht“.

    Saudi Arabien (SA) will auch Atomkraftwerke bauen. Wegen den Geisteskranken im Iran, die dem pädophilen falschen Propheten nacheifern wollen. Da schaukelt sich was hoch.

    In SA, in einer Ecke Richtung Iran, soll es auch einen kleinen Teil Schiiten geben, die natürlich diskriminiert werden, sofern ich mich noch gut erinnere.

  145. @ Suedbadener 11. Mai 2019 at 22:37

    Ihr Bericht ist glaubwürdig. Ich kenne ähnliche Geschichten aus anderen Hotels. Ekel erregend kulturlos. Abschaum.

  146. Rechtspopulist
    11. Mai 2019 at 22:15
    Paul56 11. Mai 2019 at 18:27
    VivaEspaña
    11. Mai 2019 at 17:26

    Warum nehmen die stinkreichen Saudis eigentlich ihre schutzsuchenden Glaubensbrüder nicht auf, sondern lassen die im Mittelmeer absaufen?
    Und warum wollen die Rechtgläubigen zu uns statt nach Saudi-Arabien?

    Fragen.
    ————–
    Ganz einfach, weil Saudi Arabien schon ein islamisches Land ist und so kann man die Muselflüchtlinge, aus Sicht der Araber, ganz wunderbar nutzen, um Europa zu islamisieren. Für die Kameltreiber hat der Glaubenskrieg/Eroberungskrieg nie aufgehört, das denken nur die linksgrünen dummen Politiker.
    Die Saudis lassen sogar sehr viele Ausländer ins Land. Aber nur asiatische Muslime, die dort als billige Arbeitskräfte z. B. in den Raffinerien oder auf dem Bau schuften. Die Saudis wissen ganz genau, dass die Asiaten fleißig, genügsam und „pflegeleicht“ (also unterwürfig und nicht aufmüpfig sind), während die Araber große Probleme machen.

    Gestern ist ein Flüchtlingsboot mit 60 Vollversorgungssuchenden aus Bangladesch vor der Küste Tunesiens untergegangen. Es ist einfach nur noch unglaublich, wie dieser gigantische Merkel-Magnet mittlerweile bis nach Südostasien ausstrahlt und die Leute magisch anzieht. Von dort sind es über den Umweg über Tunesien min. 15.000 km.

    Die müssen durch ganz Indien durch, durch Pakistan, evtl. Afghanistan, durch den Iran, den Irak, Jordanien, über den den Golf von Akaba nach auf die Sinai-Halbinsel (weil in Israel die Grenzen dicht sind), Ägypten und Libyen und Tunesien. Also auch durch viele Wüsten und über hohe Gebirgsketten, durch unwirtliche und menschenleere Gebiete, aber auch durch gefährliche Kriegsgebiete.

    Wie schaffen diese „armen“ Leute das nur, und das meiste davon zu Fuß??? Europäische Extrem-Abenteuerer und Weltreise würden noch nicht mal per Fahrrad und mit prall gefülltem Konto auch nur die Hälfte der Strecke schaffen. Aber diese „Flüchtlings“-Kreditkarten der UN mit niemals versiegendem Geld scheinen eine passende Antwort darauf zu sein…
    ——————–

    Ist die Frage wieviel Hilfe die Flüchtlinge von der UN oder den Sorosorganisationen bekommen. Das die Strecke zu Fuss bewältigt wird, kann ich mir nicht vorstellen. Billy Six hatte schon mal eine Doku gemacht, in welcher Art und Weise die Flüchtlinge von Nordafrika zu uns kommen. Da standen dann an bestimmten Abschnitten Busse bereit.
    Jedenfalls können wir uns hier den Mund fusselig diskutieren, die Mehrheit der Einheimischen in Deutschland ist am pennen und die werden auch nicht mehr rechtzeitig aufwachen. Eine friedlich politische Lösung wird es nicht mehr geben, dafür ist das Ganze schon zu weit fortgeschritten.

  147. Kommt mir so vor:

    PI will nicht immer dasselbe schreiben im Großen u Ganzen.
    Deshalb breitet es sich thematisch gesehen aus. Oder was soll der jetzt 4. Artikel innerhalb ein paar Tagen.
    Ich sagte es schon mal in einem anderen Kommentar (aber vielleicht zu überheblich. Dabei habe ich es nur so gesagt, weil ich die meisten Kommentare überheblich fand und finde): Wenn etwas Neues soll, weshalb dann nicht in BRD bleiben und dafür in die Tiefe gehen.
    Und dann dafür sorgen, dass OTs draussen bleiben.
    Damit auch dort dann mal diskutiert werden KANN!
    Dürft ihr nicht, PI, oder wollt ihr nicht?
    Können tätet ihr schon. Zumindest ansatzweise und für Kommentare seid ihr dann ja nicht verantwortlich.Ich vermute, viele täten interessante Kommentare verfassen.

    Es gibt immer zwei Möglichkeiten: man bleibt beim Thema und geht in die Tiefe.
    Oder man bleibt auf derselben Ebene und breitet sich in der Fläche aus.
    Tiefe ist schwieriger aber interessanter.
    Fläche = flach.

  148. Maden in Germany
    11. Mai 2019 at 22:07
    Dies ist eine der wichtigsten Szenen in einem großartigen Film.
    Islam and tribalism in a nutshell, sozusagen.
    https://www.youtube.com/watch?v=il-CWVHDnvU

    Wenn es im Königreich Saudi-Arabien kein Öl gäbe, dann würden diese kameltreibenden Stammesangehörigen sich wegen dreckigen Wassers noch immer gegenseitig die Hälse durchschneiden, was sie schon lange vor der einigenden Erscheinung eines pädophilen Psychopathen taten.
    ——————-
    Das Öl hat dieses Pack mächtig gemacht. Ich könnte mir auch gut vorstellen, das eine Reihe von westlichen Politikern von den Saudis geschmiert werden, um die Islamisierung Europas voranzutreiben.

  149. Ginger 21:05

    Ja ich will FRIEDEN. Meine Ruhe haben und glücklich und gesund leben. Wie ein Großteil aller Menschen bestimmt. Was ist verkehrt am Frieden. Über die Wege zum Frieden lässt sich streiten. Am Ziel Frieden für Alle gewiss nicht. Ich will meine Ruhe…

  150. Die Atombombe hat ausgedient, sie taugt allenfalls als Abschreckung und Vergeltungswaffe.
    Es gibt wirksamere Waffen:
    Die Migrationswaffe, die Wirtschaftswaffe mit Zöllen und Embargo, die Religionswaffe und die Moralwaffe der Gutmenschen und des Islams, die Nahtzie-Keule und der Geburtendjihad. Sie funktionieren allerdings nur mit der gleichgeschalteten Medienwaffe.

    Gegenmittel : Festung Europa und Freiheit der Meinung und unabhängige Medien.

  151. Vermisse einige Kommentare, auf die ich eben antworten wollte. Kewil am Zensurknopf? Da findet ja eine echte Löschorgie statt. Wer etwas gegen Kewil schreibt wird offenbar gelöscht. Sauber PI! 🙁

  152. 1. In allen Medien wird man als Leserbriefschreiber hinausgeschmissen und nicht veröffentlicht, wenn man die Autoren beleidigt. Ist hier nicht anders!

    2. Ein Blog enthält kurze Artikel. Da kann man nie ein Buch schreiben oder bei Adam und Eva anfangen, und alles beleuchten.

    3. Pro amerikanisch und pro israelisch heißt doch nicht, man muss der aktuellen Regierung nachschleimen. Hier sind manche bescheuert.

    4. Es ist immer wieder komisch, wenn manche meinen, ein Autor habe bei PI gerade mal 1 Artikel über die USA oder sonst ein Thema veröffentlicht. Keine Sorge, Khomeini und Achmadinedschad wurden seit 2005 aberdutzende Mal behandelt, der Iran hundertmal, die USA tausend Mal usw.

    5. Im übrigen herrscht Meinungsfreiheit, auch für PI.

  153. eronikaM 11. Mai 2019 at 21:22
    Schäme mich für viele Kommentare habe den Eindruck hier wollen Nationalsozialisten übernehmen.
    ————-
    Das sollte man schon aushalten können. M.M.

  154. @Suedbadener

    Suedbadener 11. Mai 2019 at 22:37

    @Maden in Germany 11. Mai 2019 at 22:07

    Wenn es im Königreich Saudi-Arabien kein Öl gäbe, dann würden diese kameltreibenden Stammesangehörigen sich wegen dreckigen Wassers noch immer gegenseitig die Hälse durchschneiden, was sie schon lange vor der einigenden Erscheinung eines pädophilen Psychopathen taten.

    So ist es. König Ibn Saud war 1959 hier in Freiburg zu Besuch, weil sich eine seiner Lieblingstöchter (er hat ca. 50 Kinder gezeugt) beim Spielen mit Feuerwerkskörpern(!) im Garten schwere Verbrennungen zugezogen hat. Die Freiburger Uniklinik hatte damals einen weltbekannten Spezialisten bzw. eine Kapazität für Brandverletzungen im Haus. Abgestiegen ist er im Freiburger Nobelschuppen Nr. 1, das „Colombi Hotel“ mit seiner ganzen, finster dreinblickenden Krummsäbel- und Knarren-Sicherheitstruppe und seinen vier Weibern. Die riesigen Luxuskarossen wurden in der Schweiz gemietet. Das Hotel mit ca. 70 Zimmern mußte anschließend komplett renoviert werden, die Dreckschweine haben hinter die langen Gardinen geschissen und wischten sich damit ihre Ärsche ab, ganz kültürsensibel eben. Ein junger Sohn von ihm pinkelte immer im Treppenhaus mit größter Freude von der vierten Etage übers Geländer runter. Saud brachte sogar sein eigenes, riesiges Bett mit. Ein damaliger Hotelpage berichtete mal genau in einem Buch darüber.


    Vielen Dank für die Geschichte.
    Ich konnte vor etwa 20 Jahren in Bombay beobachten, wie wohlhabende Mohammedaner aus Qatar, Dubai, Bahrain etc. mit schwarzen Importnutten besoffen herumgehurt haben.
    „Heirat auf Zeit“ hat mir damals der hinduistische Hotelbesitzer erklärt, und „Allah sieht nachts nichts“ …

  155. @Ginger

    Ginger 11. Mai 2019 at 22:16
    @ Maden in Germany 11. Mai 2019 at 22:07

    Linke mögen pädophile Psychopathen. Sehr sogar. Verdammt sehr.

    Die grüne Jugend um Augsburg herum will die Inzucht straffrei stellen lassen. Die Jusos haben auch sehr große Pläne bis zum 9. Monat. Grüne Fahne hier, grüne Fahne dort.


    Interessant sind auch die Statistiken zu den Problemen, die die Inzucht in den islamischen Ländern
    verursachen.
    So wie die Türken Deutschland nach dem Krieg wiederaufgebaut haben, werden die Inzüchtler uns fachkräftig in die Zukunft leiten, inschallah.

  156. Die Saudis waren noch NIE die Guten! Im Kalten Krieg und auch danach waren sie unsere Verbündeten aber Freunde sind sie NICHT und können es auch NIEMALS sein!!!

  157. @ kewil 11. Mai 2019 at 23:46

    1. In allen Medien wird man als Leserbriefschreiber hinausgeschmissen und nicht veröffentlicht, wenn man die Autoren beleidigt. Ist hier nicht anders!

    2. Ein Blog enthält kurze Artikel. Da kann man nie ein Buch schreiben oder bei Adam und Eva anfangen, und alles beleuchten.

    3. Pro amerikanisch und pro israelisch heißt doch nicht, man muss der aktuellen Regierung nachschleimen. Hier sind manche bescheuert.

    4. Es ist immer wieder komisch, wenn manche meinen, ein Autor habe bei PI gerade mal 1 Artikel über die USA oder sonst ein Thema veröffentlicht. Keine Sorge, Khomeini und Achmadinedschad wurden seit 2005 aberdutzende Mal behandelt, der Iran hundertmal, die USA tausend Mal usw.

    5. Im übrigen herrscht Meinungsfreiheit, auch für PI.
    ————————-

    Ganz meiner Meinung. Ein Freund der USA und Israels zu sein, heisst noch lange nicht, mit allem, was dort abgeht, einverstanden zu sein. Das Pampering der Saudis durch ALLE US-Präsidenten der letzten Dekaden ist einfach eine üble Sache für diese Welt und verursacht letztendlich auch die Islamisierung Europas mit.

  158. Irgendwie finde ich diese Überschrift zum Tempelhofer Feld sinnbildlich für ganz Deutschland:

    Debatte übers Tempelhofer Feld
    Linke lehnt Bebauung ab, Grüne wollen Badeseen

    Auf ihrem Parteitag diskutiert Berlins Linke mit SPD und Grünen übers Tempelhofer Feld. Bausenatorin Lompscher kündigt Eckpunkte für einen Mietendeckel an. (….)

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/debatte-uebers-tempelhofer-feld-linke-lehnt-bebauung-ab-gruene-wollen-badeseen/24330760.html

  159. SPD WILL LETZTEN SOZIALDEMOKRATEN RAUSSCHMEISSEN

    Zum nun mehr dritten Mal will die SPD-Spitze Thilo Sarrazin aus der Partei schmeissen.

    Dass Sarazzin mit seinen Ansichten nicht nur einer Meinung mit dem sozialdemokratischen Übervater Helmut Schmidt ist, sondern auch ganz auf der Linie der Gründervater der Deutschen Sozialdemokratie, interessiert die wirren Linken Spinner längst nicht mehr.

  160. Vorab: ich bin für gute Beziehungen zu Russland. Und ich halte die Russlandpolitik der EU für völlig verunglückt, weil sie die historische Chance einer Aussöhnung verschlampt hat.
    Andererseits gibt es allerdings keinerlei Grund für eine sklavische Befriedigung aller politischen Interessen Russlands, das sich, warum auch immer, den Iran als Bündnispartner ausgesucht hat, und ihm in ewiger Treue verbunden ist.
    Der Iran ist der Hauotsponsor des internationalen Terrors und ganz interessant ist es, dass an der Finanzierung antiisraelischer Terrorbanden die sunnitischen und schiitischen Geldquellen gleichermaßen beteiligt sind, wie man am Beispiel der Hamas und anderer radikaler palästinensischer Gruppen sehr schön sehen kann.
    Auch die Muslimbrüder erfreuen sich gemeinsamer brüderlicher Finanzierung.
    Die Zusammenarbeit mit den Saudis ist also eine Zusammenarbeit mit Terrorpaten, klar. Die Zusammenarbeit mit dem Iran ist noch schlimmer. Die Mullahs unterstützen jeden, der Terror Sponsors.
    Der gefährlichste Feind Israels sitzt derzeit in Teheran.

  161. Saudi Arabien hat seine Politik der Welt gegenüber sehr geändert. Trump und Salman sind wirklich die Guten!

  162. Bitte um Antwort auf folgende Fragen:

    1) Verhält sich das „gute“ Saudiarabien im Jemen mit US Unterstützung besser als das böse Assad Regime mit russischer Unterstützung im eigenen Land?
    2) Was wird passieren, wenn die USA den Iran zusammenschiessen und sich Millionen Richtung Europa auf den Weg machen (man denke an unsere diesbezüglichen Erfahrungen hinsichtlich Syrien, Irak und Afghanistan)?
    3) Was wird passieren, wenn sich im Iran ein ähnlicher Widerstand nach der Besetzung formiert wie man ihn aus dem Irak kennt und Trump dafür politisch für die heimgeschickten US Särge verantwortlich gemacht wird?
    4) Was bedeutet für uns in Europa ein Wahlsieg eines linksglobalistischen sattsam bekannten Demokraten bei der nächsten US Präsidentenwahl?

    Mit ist selbst bewusst dass die oben gestellten Fragen aufgrund der offensichtlichen Zusammenhänge als Suggestivfragen angesehen werden können. Aber gerade dadurch wird bestätigt, dass die Argumente Kewils durchaus sehr berechtigt sind, was jedoch nicht heißt, dass man deshalb mit dem iranischen Regime irgendwelche Berührungspunkte hat.

  163. VivaEspaña 11. Mai 2019 at 17:26

    Warum nehmen die stinkreichen Saudis eigentlich ihre schutzsuchenden Glaubensbrüder nicht auf, sondern lassen die im Mittelmeer absaufen?
    Und warum wollen die Rechtgläubigen zu uns statt nach Saudi-Arabien?

    Fragen. “

    Die Saudis nehmen ihre schutzsuchenden Glaubensbrüder nicht auf, wegen TERRORISMUSGEFAHR.“

    Aber keine Angst, bei uns sind diese Islamisten ganz brav.

  164. @ kewil 11. Mai 2019 at 23:46

    Ganz Deiner Meinung!
    Wenn man Freunde nicht kritisieren darf, stimmt was nicht.
    Wahre Freunde halten das aus.
    Auch sonst merke ich, daß einige bei bestimmten Trigger-Begriffen wie im Affekt losballern, ohne den Sinn der Aussagen verstehen zu wollen.
    Aber das ist wie im wahren Leben. Verstehendes Lesen oder Zuhören kommen immer mehr aus der Mode.

  165. @ Erzlinker 11. Mai 2019 at 19:14

    Ohne Proletariat läuft nichts auf diesem Planeten. Es werden immer und noch so lange Proletarier missbraucht, missachtet, verheizt bis das Proletariat die Macht übernommen hat. Nicht Macht über jemand, sondern Macht um vollumfänglich das Paradies auf Erden zu errichten.

    Ups, Erzlinker, das glauben Sie im Ernst, dass eines Tages das Proletariat die Macht übernimmt und dann der perfekte Endzustand der Geschichte eintreten wird?

    Ich gönne Ihnen ja die Hoffnung, alte das aber in etwa für so wahrscheinlich wie die im Islam halluzinierten 72 Jungfrauen.

    Die echten Proletarier werden niemals die Macht übernehmen, allenfalls die Proleten – aber die sind ja schon längt am Ruder und sitzen in der Bundesregierung sowie im Reichstag.

  166. „Ich gönne Ihnen ja die Hoffnung, alte das aber in etwa für so wahrscheinlich wie die im Islam halluzinierten 72 Jungfrauen. “

    Sorry: … halte das aber in etwa für so wahrscheinlich wie …

  167. Wenn denen mal das Öl ausgeht, und sie bis dahin nicht die ganze Welt gekauft haben, gehen auch sie wieder ins Mittelalter zurück. Geld und Macht machen sexy – offenbar auch den Koran.

  168. ES IST NICHT NUR ALLES SCHLECHT!

    SAUDI ARABIEN mit den neuen Herrschern und die EMIRATE sind alle westlich orientiert.
    Die schmeißen den Abfall nur zu uns!

    In Dubai, Abu Dhabi ist alles hochmodern und fortschrittlich, dagegen ist Deutschland eine Provinz wie früher die DDR.

    Dort sind sogar die Toiletten kostenlos, aber mit Seife Handtuch usw. nicht so primitiv wie hier. In Dubai kann JEDE FRAU nachts auf der Straße herumspazieren wo sie will, nicht so wie hier. Dort werden die Strolche sofort dingfest gemacht. Wer dort Zoff macht, für den gibt es gleich Security. Da bewirft auch keiner die Polizisten mit Steinen. Das müsste man erst noch erleben dort!

    Der Unterschied zwischen Saudi Öl und Venezuela-Öl Ländern ist, dass die Saudis, das muss man ihnen einfach zugestehen, so fair muss man sein, ganz offensichtlich intelligenter sind, offenbar auch mit Geld besser umgehen können, im Gegensatz zu Maduro/Venezuela und anderen.

    Eine Frau will mit ihrer Familie sicher sein!

    Das ist hier nicht gegeben. Nicht mal im Supermarkt wie wir alle wissen!

  169. Marnix 11. Mai 2019 at 18:15

    Die moralinsäure Politik Merkels Deutschlands spaltet den Westen. Da ist Trump wirklich so unschuldig wie die unschuldigen Kinder Bethlehems.

    Da haben Sie aber recht! Die Olle hat so viel Porzellan zerschlagen und dem Ansehen Deutschlands so geschadet wie keiner vor ihr (Ausnahme Hitler). Wenn man geisteskrank ist, ist das halt so. Wenn man dann aber von den anderen verlangt, auch einen auf geisteskrank zu machen, bekommt man die Quittung. Und für alle auf der Welt, die klar denken, ist der deutsche Selbsthass und das um jeden Preis Gutseinwollen geisteskrank. Sie betreiben Politik im Interesse ihrer Länder und kaufen es niemandem ab, dass er sich einfach nur selbst auslöschen möchte. Sie vermuten dahinter eine perfide Strategie, Macht über sie auszuüben. Merkel muß endlich verschwinden, damit wir wieder in die Gemeinschaft der halbwegs Normalen zurückkehren können!

  170. @ kewil 11. Mai 2019 at 23:46

    Die Korrektur(polizei) sagt:

    1. In fast allen Medien. Nicht in allen. Beleidigungen der Person stellen eine Straftat dar. Es muss immer scharf unterschieden werden, zwischen der Person (Autor) und seinen (hoffentlich sachlichen) Argumenten. Jeder Person muss Respekt und Achtung entgegen gebracht werden.

    Leider halten sich einige nicht daran.

    2. Trotzdem ist es eine ziemlich offenkundige Provokation, ein Verbrecherregime wie dasjenige Saudi Arabiens (SA) als Gute hinstellen zu wollen. Mit Adam und Eva hat das nichts zu tun. So als ob Trump das nicht sehr genau wissen täte. Es ist nie gut den Gegner zu unterschätzen. Wir sind noch nicht im Kindergarten. Diese US-Amerikaner bestimmt nicht.

    Der Muslim Obama dagegen schon. Das war ein übler rassistisscher Hund und Kriegstreiber.

    3. Dieses Argument zieht nicht. Das steht nicht zur Diskussion. Außerdem ist das doch durch das dumme goldene Kalb Meinungsfreiheit abgedeckt? Vergleiche Punkt 5 von KEWIL. Schleimen ist Ekel erregend. Immer. Der Punkt ist, die Argumentation bezüglich SA ist eindeutig falsch.

    Wir sind doch nicht im Fußballstadion. Da gibt es einen Trainer, aber alle auf der Tribüne meinen, die könnten das auch und gar besser. Irrtum. Die Tribüne kann es nicht besser, oder seltenst. Aus dem Sofa berichten ist leicht, Präsident sein, es jedem recht machen, sehr, sehr, sehr, sehr schwer.

    Etc.

    Trump ist einer der besten US-Präsidenten und wird als solcher auch in die Geschichte eingehen müssen.

    4. Das wissen wir. Nächster Punkt. Trotzdem gilt die Kritik bezüglich der Fehler des obigen Artikels.

    5. Die Meinung deckt alles? Meinung ist eine Erfindung der linken Linken um Menschen zu verblöden. Daher eine Korrektur, eine sehr wichtige. Eine Meinung muss bemüht sein, sich am Wahrheitskern zu orientieren. Es gibt weiterhin nur eine Wahrheit und die gilt für alle. Ja, ja, Jungs und Mädels. Nur eine Wahrheit. Und den Schwachsinn mit „Alles ist relativ“ vergessen wir mal ganz schnell, denn das ist glühender Unsinn und logisch falsch.

    Der Mensch hat die Wahrheit aufzusuchen. Auf den Weg dahin darf er sich Meinungen bilden, aber er darf da nicht stehen bleiben. Nicht auf dem Sofa. Denn dann bleibt sowohl der Leser als auch der Autor dumm, naiv, töricht, usw..

    Kommunikation ist sehr wichtig. Jeder Mensch darf etwas sagen dürfen, der gleiche Mensch hat aber keinen Anspruch darauf richtig zu liegen. Darüber entscheidet die Wahrheit. Ist es wahr, ist es gut was er sagt. Wenn es sich aber als falsch herausstellt, dann sollte derjenige sich korrigieren, von selbst. Das geschieht aber nicht. Daher taugt das Konzept der Meinung nicht.

    Mörder haben auch eine Meinung. Die Grünen auch. Die SED 1.0 auch. Die SED 2.0 ebenso. Irgendetwas stimmt also hier nicht.

    Kleines Fazit: Israel ist weiterhin Dreh- und Angelpunkt der Weltgeschichte. Saudi Arabien soll das Kriegsbeil mit Israel vorübergehend begraben haben, weil der Iran stärker im Fokus stehen will oder darf. SA ist aber weiterhin einer der größten Schurkenstaaten weltweit. Mit China übrigens. China ist auch ein übler Schurkenstaat. Der Islam und die Kommunisten. Übelst. Zwei Gottlose.

    Ansonsten: ein schönes Wochenende. Allen. Dem Autor natürlich ebenso.

  171. @ jeanette 12. Mai 2019 at 09:58

    Das gabs früher im christlich-jüdischen Europa auch, Sicherheit.

    Dann kamen die linken Linken und dann war es damit vorbei.

  172. Kewil schreibt wie alle anderen Medien auch nur O
    Immer gegen Trump. Dann kann ich auch Relotius und Todenhöfer lesen und Mainstream. Wozu dann noch pi?

  173. „Es ist nicht das erste Mal, dass Deutschland sein Können gegenüber den USA maßlos überschätzt und mit seinem Wollen gleichsetzt. Im Zweiten Weltkrieg brachte die deutsche Politik das Kunststück fertig, die eigentlich kriegsunwilligen USA in den Krieg gegen Deutschland hineinzuziehen. Zum einen durch den U-Boot-Krieg im Atlantik, zum anderen durchs Zündeln an der amerikanischen Südwestgrenze zu Mexiko.

    Wenige Tage nach dem erfolgreichen Gegenangriff der Roten Armee auf die Deutsche Wehrmacht vor den Toren Moskaus erklärte Hitler am 11. Dezember 1941 den USA den Krieg. Strategischer Selbstmord. Dass ausgerechnet unser wirklich neues Deutschland an jene fatalen Dummheiten aus moralisch durchaus ehrenwerten, doch völlig naiven Gründen anknüpft, stellt der deutschen und europäischen Politik kein gutes Zeugnis aus. Zensur: ungenügend.“

  174. @jeanette

    …und Autofahren dürfen Frauen auch schon…
    Das bisschen Scharia ist doch kein Problem, sagt mein Mann… 🙂

  175. Trump hat auch seine guten Seiten. Er kritisiert das Merkel und ist gegen Masseninvasion. Dafür lobe ich ihn.

  176. Die Geschichte des Islams lehrt, daß zwar Sunniten und Schiiten sich seit dem 7. Jahrhundert bekämpfen, daß aber, wird einer der beiden Zweige des Islams angegriffen, beide gemeinsam den Feind, die Ungläubigen, bekämpfen. Dafür steht u.a.

    Der Palästinensische Islamische Djihad (PIJ)
    Eine Terrororganisation zur Zerstörung des Staates Israel
    Gudrun Eussner übersandte uns den Artikel am 18.11.2003 zur Veröffentlichung.
    http://www.trend.infopartisan.net/trd1203/t201203.html

  177. Immer wieder zynische Einschübe, um die Stimmung gegen Trump anzuheizen. So hier wieder mit herablassenden Hervorheben von Aussagen oder diplomatischen Aktivitäten („…normales Zeugs“). Man sieht, es gibt auch wenige alternative Journalisten die wirklich in der Lage sind, die Feinheiten im (amerikanischen) Englisch herauszuhören und korrekt ins Deutsche zu übertragen.

  178. Trump ist das beste, was den USA passieren konnte.
    Mit Putin für Rußland steht es ebenso.
    Aber beide haben eigene Interessen und da kommt Deutschland wenn überhaupt, nur am Rande vor.
    Die geschicke unseres Landes sind unsere Aufgabe! Da kommt kein edler Ritter, der uns hilft.

  179. Die Geschichte des Islams lehrt, daß zwar Sunniten und Schiiten sich seit dem 7. Jahrhundert bekämpfen, daß aber, wird einer der beiden Zweige des Islams angegriffen, beide gemeinsam den Feind, die Ungläubigen, bekämpfen. Dafür steht u.a. Der Palästinensische Islamische Djihad (PIJ)
    https://embassies.gov.il/berlin/AboutIsrael/the-middle-east/naherostendokumente/DerPalaestinensischeIslamischeJihad.pdf

    Man kann sicher sein, daß bei einem Angriff auf den Iran aus Saudi-Arabien massive Hilfe an den Iran geht. Nicht offiziell, durch das Königshaus, sondern über die sogenannten Wohlfahrtseinrichtungen. Es wird das nächste Gemetzel in Gang gesetzt.

    Reichen Afghanistan, der Irak, Libyen, Syrien, der Jemnen noch nicht?

  180. Emmerthal bei Hameln in Niedersachsen

    Musste SIE sterben, weil SIE nichts von IHM wissen wollte?

    Das klingt nach dem nächsten Fall nach dem Muster Mia und Maria

    23 jähriger ermordet 25 jährige Frau. Die Frau starb durch Gewalteinwirkung am Hals.

    (Mehr verrät die Boris Pistorius-Polizei in Niedersachsen nicht)

    __________________________________________________________________________________

    Da hat doch nicht etwa Ein-Mann mit einem Messer in den Hals der jungen Frau hinein gestochen?
    __________________________________________________________________________________

    https://web.de/magazine/panorama/junge-gewaltsam-getoetet-verdaechtiger-gefasst-33736518

    Übrigens, erst vergangene Woche erstach in Hameln „Ein-Mann“ einen anderen „Ein-Mann“ bei einem Streit.

  181. Also ich verstehe Leute wie beispielsweise Jesuafan und andere Kriegsbefürwortergegen den Iran in ihrer Beurteilung bezüglich der Haltung Kewils überhaupt nicht, denn:

    Es drückt doch in seinem Artikel die Befürchtung (so interpretiere ich ihn jedenfalls) aus, dass
    1) durch einen Krieg und darauffolgender Besetzung des Irans sich Erfahrungen die wir zur genüge kennen (Lybien, Syrien und vor allem Irak) wiederholen und durch das dadurch angerichtete Chaos die nächste Migrationswelle nach Europa rollt.
    2) die USA zwar den Krieg gewinnen den Frieden aber politisch wie im Irak verlieren und dafür Trump verantwortlich gemacht wird, was ihm die Wiederwahl in den USA kosten würde.
    3) als Folge von Punkt 2 ein migrationsbefürwortender linker globalistisch ausgerichteter Demokrat der nächste US Präsident wird und dadurch alle Hoffnungen auf eine Befreiung von außen (die Deutschen schaffen es nicht selbst, leider) endgültig zunicht gemacht werden.

    Und da stelle ich die Frage auch an die Iranzerbombungsbefürworter hier: „WOLLT IHR DAS?“

  182. Gesundheitstipps vom SPD-Schlosser (und Minister für Alles) +++Was gesund ist, bestimme ich+++

    Saarländischer SPD Umwelt- und Verbraucherschutzminister gönnt den Rentnern noch nicht einmal ein Stück Fleisch auf dem Teller

    Kommt jetzt bald der SPD Blockwart um zu schauen, ob auch jeder nur seinen Bohneneintopf isst, oder plant hier schon jemand die Steuer für Viel-Fleischesser?

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/landespolitik/saar-minister-will-seniorenernaehrung-gesuender-machen_aid-38712599

    So kann man im Saarland Justizminister, Umweltminister, Verbraucherschutzminister und vieles mehr werden.

    Man muss einfach nur einen Artikel aus der Apotheken-Umschau

    Möglicherweise lernt dieses SPD-Multitalent schon für den Posten des saarländischen Gesundheitsminister.

    Justitz-, Umwelt- und Verbraucherschutz hatte er schon…..alles ohne Studium.

  183. @Durchblicker 12. Mai 2019 at 13:39
    Als dieser Kewil noch seinen eigenen Blog hatte, hat er einen post von mir gefälscht. Nur so viel zum Charakter dieses Kewils.
    ——————————————————————–
    Ich halte diese Unterstellung, gegen die sich der Autor schwer wehren kann, als eine Sauerei.
    Auf Fakten-Fiktionen ist -soweit mir noch in Erinnerung- nicht zensiert worden. Kewil hat ab und zu die Forennutzer beschimpft, das stimmt-aber Zensur gab es dort nie. Sonst wäre ich nicht dort geblieben. Ich habe mich unzählige Male mit Kewil gefetzt. Kewil ist ein Konservativer. Wer ihn hier bezichtigt ein Linker zu sein, ist einfach nur unwissend und reflexhaft. Kewil war seinerzeit absolut gegen die Sowjetunion eingestellt. Das er nun eine Lanze für Russland bricht, ist angesichts des hier etablierten Regimes nur logisch. Auch in diesem Forum habe ich unterschiedliche Meinungen zu Kewil massiv vertreten (z.B. i.S. Katalonien, Jagd pp.). Ich wäre nicht hier, wenn hier keine Vielfalt zu finden wäre. Ich werde ganz sicher nicht America the beautiful oder die haTikwa singen, bevor ich mich hier einlogge.
    Einige Leute hier haben eine Diskussionskultur, die einfach nur erschreckend ist.
    Zweihundertundzehn Beiträge in dem Strang zeigen aber, dass es notwendig ist, diese Sachverhalte (kritisch!) zu beleuchten!

  184. hatte ich schon mal erwähnt:
    Asterix zu Obelix bezüglich der Germanen: „um die brauchen wir uns nicht zu kümmern. Die sind zwar hochgefährlich, aber die machen sich gegenseitig platt.“

    Leute, es geht nur um eines:
    Hat schon einmal jemand nachgerechnet, wie hoch denn wohl der Gesamtschaden in Billionen €uro sein wird, wenn weiterhin linksversiffte, ahnungslose, bekiffte, vollgedröhnte Politschranzen weiterhin ungestraft Politik machen dürfen?

  185. Hallo Herr Kewil.

    Die USA ist nicht Verbündeter des IRAN
    weil sie auch kein Verbündeter Russlands ist.

    Wie soll das aussehen?

    Iran zusammen mit den USA.

    Iran gegen Israel.
    USA für Israel … usw.

    Objektivität ist nicht ihre Stärke Herr Kewil.
    USA = Böse
    Russland = Gut
    China = Gut

    Stellen sie sich vor China wäre DIE Weltmacht…
    oder Russland!

    Können Sie das?

    Trump macht alles richtig.
    Peitsche oder Zucker.
    Bei den Nordkoreanern,
    Beim Iran.
    Bei China (Zoll)
    Bei (West) Europa, (1. Stelle D) der dekadenten moralisierenten sich selbst zerstörerenden EU.
    (England kriegt vielleicht noch die Kurve)
    Der Rest fliegt an die Wand.

    Hasta pronto!

  186. Biolectra400 11. Mai 2019 at 21:10
    Was ist denn mit dem los? Seehofer nennt Merkel die „Beste in der Regierung“
    Experte: „Seehofer blickt jetzt auf seinen Eintrag in den Geschichtsbüchern“
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/sinneswandel-seehofer-nennt-merkel-die-beste-in-der-regierung-61836274.bild.html

    Er sagte: Die Beste in DIESER Regierung.
    (In dieser schlechtesten Regierung seit 1945)

    Das ist ein vergiftetes Lob.

    Soll er die Wahrheit sagten, dass er die Merkel weg haben will?

    Und die Union dadurch massiv schaden?

    Es ist Wahlkampfzeit ….

    Alle lieben sich in der Union.

  187. Ginger 11. Mai 2019 at 22:07
    @ Ole Pederson 11. Mai 2019 at 21:37
    1. Würden Sie alle Beiträge, ja alle, von Anfang an, lesen WOLLEN, dann wäre Ihnen mittlerweile bekannt, dass Saudi Arabien NICHT zu den Guten gehören kann.

    Herr oder Frau Ginger!
    … ich empfehle ein wenig Nachdenken vor dem Posten. Ich zitierte den Titel dieses Artikels. Daß ich die Saudis nicht zu den Guten zähle, dürfte aus meinem Post hervorgehen. D.h., sofern man nicht bloß in pawlowscher Weise auf Reizworte reagiert und danach reflexhaft seinen Senf dazugibt, der dann meist auch nichts zum Thema beiträgt.
    Woher wollen Sie übrigens wissen, daß ich die anderen Beiträge nicht lese? Übrigens steht es jedem frei hier zu lesen oder nicht, und leider haben auch viele Beiträge nicht mit dem Thema zu tun.

    Im Gegensatz zu Ihren sind bespielsweise die Beiträge von
    – nichtmehrindeutschland
    – VivaEspaña
    – Bacholerette
    – Hotjefiddel
    – deruyter
    – Koelscher Perser
    – Marnix
    – Das_Sanfte_Lamm
    – Zuri Ariel
    fast immer lesenswert, um nur einige zu nennen. Und da ich den Verdacht habe, Sie gehören zu den Personen, denen man einen Witz erklären muß, sei betont: nein, ich bin nicht immer derselben Meinung wie die genannten! Aber schon ihre Wortwahl hebt sich vorteilhaft von der Ihrigen ab.

  188. Ich erspare mir allein mschon aus Zeitgründen zukünftig Beiträge von KEWIL zu lesen, denn er ist ein eingefleischter USA Hasser. Kewil sollte sich darum kümmern was Deutschland macht und nicht auf die USA schauen, denn aus Deutschland werden Massenweise Waffen nach SA greliefert.

  189. Es mu0ß „nicht mehr“ heißen.
    Beiträge von Kewil werde ich zukünftig nicht mehr lesen. Ich vergeude meine kostbare Zeit nicht auf diese Weise.

Comments are closed.