Will die Konfrontation mit dem Iran - US-Sicherheitsberater John Bolton.

Von KEWIL | Die Signale sind eindeutig! Die Imperialisten in den USA, die glauben, ihnen gehöre die Welt, wollen auch auf Teufel komm raus einen Krieg mit dem Iran und das Land in einen „failed state“ wie den Irak zerbomben, mit zehntausenden Toten, wo dann nichts mehr funktioniert und hunderttausende Flüchtlinge sich Richtung Europa aufmachen würden. Schon schicken die USA wieder Flugzeugträger und Bomber in den Persischen Golf.

Dazu wurde bereits vor einem Jahr das Atomabkommen mit dem Iran einseitig unter vorgeschobenen Vorwänden gekündigt, es wurden sämtliche Verbündeten wie Berlin und Paris unter Druck gesetzt und mit Strafen und Boykott gedroht, wenn man sich nicht an die Wirtschaftssanktionen halte. Jetzt geht dieses abgekartete Spiel mit neuen Sanktionen weiter, man tut so, als wolle man die Mullahs weg haben – nein, man will Krieg.

Dazu werden jede Woche neue Fake News in die Welt gesetzt, der Iran plane einen Angriff, der Iran habe Atomwaffen und falls noch nicht, dann spätestens in fünf Wochen. Dabei soll die iranische Wirtschaft erdrosselt werden. Das Land darf nichts mehr, seine Gegner dürfen alles, die Schwächlinge in der EU werden nicht gehört.

Gestärkt werden dadurch die Hardliner unter den Mullahs, die Feinde der USA, die Hassprediger des Islams von Afrika über Nahost bis Sri Lanka, und Nordkorea wird sich auch so seine Gedanken über Abrüstung oder Aufrüstung machen.

Dabei soll gar nicht so sehr Trump die Schuld gegeben werden, nein, es ist der „tiefe Staat“ in den USA, der militärisch-industrielle Komplex mit seinen Kriegstreibern wie John Bolton, der schon seit Jahren freimütig jedem erzählt, dass er Krieg mit allen Mitteln will. Diese Kriegsanhänger, die auch gern Russland und China zerbomben würden, haben Trump, auch durch innenpolitische Ränke, immer mehr in den Griff gekriegt. Und die Anhänger Netanjahus in Israel machen ja schon lange Propaganda für einen Krieg mit dem Iran und sind für „dirty tricks“ bereit.

Ja, Gaddafi, Assad und Saddam Hussein waren keine Demokraten, sondern blutige Diktatoren, aber es war US-Präsident Bush (mit Bolton), der eine Million Tote im Irak hinterließ, und es waren die Bomber der NATO, die für Millionen Flüchtlinge aus Afrika und Nahost in Europa sorgten. Wollen wir alles wieder? In keinem einzigen islamischen Land hat der Westen in den letzten Jahren irgendetwas Gutes bewirkt. Das wäre im Iran kein bisschen anders! Aber man ist auf Krieg gebürstet!

Ein Krieg, der auch Trumps Wiederwahl verhindert, wenn er scheitert. Und er wird auch scheitern, wie alle anderen Regimewechsel davor! (Siehe auch: Patrick J. Buchanan „Is Bolton Steering Trump Into War with Iran?„)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

272 KOMMENTARE

  1. Selten so einen Schwachsinn gelesen. Würden die Linksextremisten auf Indymedia nicht anders ausdrücken.

  2. Gewisse Schichten der USA sind weltweit Kriegstreiber Nr. 1. Der US – Imperialismus braucht Krieg in gewissen Zeitabständen. Deswegen ist mir in einigen Situationen unverständlich, warum so viele Moslems bei den US-Amerikanern den Katzenbuckel machen. Der Irak wurde in Schutt und Asche gelegt. Dies nachdem Iran und Irak gegeneinander ausgespielt wurden. Gleiches wird jetzt wieder intoniert mit Saudi Arabien und Iran. Jetzt ist Syrien platt. Nun kommt der Iran wieder dran, weil er sich dem US – Diktat nicht beugt. Und immer sind in der Hauptsache US – Waffen im Einsatz. Diese Kriegs Verbrecher, War-Criminals, gehören vor Gericht. Erster Kriegstreiber Mr. Bolton.

  3. .

    @ KEWIL

    1.) 2,5 Mio. Illegale hier in Deutschland (Grenzauflösung 2015) gehen auf die Kappe der

    2.) fünf September-Verbrecher: Gabriel, Voßkuhle (BVerfG), Merkel, Seehofer, De Maizière.

    .

  4. Meine Furcht beschränkt sich eher auf die Mullahs mit ihrem islamischen Atom und was die dort noch so haben, das ist die wirkliche Bedrohung,

  5. Da fragt man sich so langsam, in wessen Sinne die US-Kriege im Orient in den letzten 20 Jahren durchaus als Erfolge gewertet werden. Iran kommt langsam die Region abhanden, die es als Vormacht dominieren möchte. Aber das ist immer noch nicht genug.

  6. UAW244 9. Mai 2019 at 14:16
    Selten so einen Schwachsinn gelesen. Würden die Linksextremisten auf Indymedia nicht anders ausdrücken.
    —–
    Ich bin der gleichen Meinung!

  7. Zunächst kann man dem Artikel zustimmen. Ja, der Ami kann nur durch permanenten Krieg sein Dinosaurier-Schicksal hinauszögern. Als raumfremde Macht mischt er sich überall ein, wo es ihn am wenigsten angeht und nachdem er in der Schießbude etwas geknallt hat trollt er sich unter Hinterlassung eines Haufens Dreck.

    Andererseits hat man es im Iran mit eine paläolithischen Kultur zu tun, die dermaßen inferior und außerhalb der menschlichen Gesellschaft steht, daß die Menschheit nichts, aber auch gar nichts verlöre, sollte die Temperatur über Teheran auf 4 Millione Grad steigen und die Windgeschwindigkeit auf 1000 km/h.
    Wenn wir es zulassen, daß sich irgendwelche Gestalten auf das Gestammel irgendeines „Gottes“ oder „Propheten“ berufen, dann kann man reziprok auch anderes zitieren:
    Er wird regnen lassen über die Gottlosen Blitze, Feuer und Schwefel und wird ihnen ein Wetter zum Lohn geben. Psalm 11:6
    Die Perser wollten ihren „Gotteststaat“ haben. Man sollte ihm dazu verhelfen. Deshalb soll dieser Staat auch dahin, wo sein „Gott“ wohnt. Ins Jenseits!

  8. Hier hat Kewil mit seiner Analyse ins Schwarze getroffen. Die USA ziehen ihr geostrategisches Ding voll durch. In der Ukraine und in Syrien sind sie bei dem cleveren Putin, der die asymetrische Kriegsführung ebenso beherrscht, aufgelaufen. Trotzdem verfolgt man die Pläne im Nahen Osten unbeirrt weiter.
    Die Anhänger dieser Geostrategie werden auch in Syrien keine Ruhe geben. Sie sind nicht an einem Zusammenleben der Religionen -wie unter Assad garantiert- interessiert. Wer -vordergründig- als politisches Ziel die Demokratisierung des Islam verfolgt, kennt den Islam nicht oder schiebt diesen Grund nur vor. Es geht hier nicht um eine Demokratisierung-so blöd, das zu glauben, ist kein gebildeter Mensch. Es geht hier um Vorherrschaft (Weltherrschaft). Um Israel vor den verrückten Mullahs zu schützen, bräuchte man Israel nur in die Nato aufzunehmen. Dann würde die Hamas bei Raketenangriffen von mehreren Nationen eins auf die Schnauze bekommen, ohne dass Israel immer wieder als Buhmann da steht. Das Gerede um Israel ist somit nur als Grund vorgeschoben.

  9. Ya Allah!
    Maschallah! Hunderte Millionen von Mohammedanern stimmen diesem Artikel zu!

    „Von KEWIL | Die Signale sind eindeutig! Die Imperialisten in den USA, die glauben, ihnen gehöre die Welt, wollen auch auf Teufel komm raus einen Krieg mit dem Iran und das Land in einen „failed state“ wie den Irak zerbomben, mit zehntausenden Toten, wo dann nichts mehr funktioniert und hunderttausende Flüchtlinge sich Richtung Europa aufmachen würden. Schon schicken die USA wieder Flugzeugträger und Bomber in den Persischen Golf. (…)“

    Apropos „anti-Western rhetoric“:
    https://www.algemeiner.com/2018/12/10/who-are-the-houthis-and-why-do-they-shout-death-to-america/

    „In part because of Saudi Arabia’s alliance with the United States, the Houthis adopted a strident anti-Western rhetoric that originated in Iran and is frequently invoked by its Lebanese terror proxy Hezbollah. “God is Great, Death to America, Death to Israel, Damn the Jews, Victory to Islam” — the credo of the Houthis can be found smeared with graffiti on mosques and other public institutions across Houthi-controlled territory.“

  10. Amerikanische Freunde (nicht unbedingte Trump-Anhänger) berichten von großer Zustimmung für Donald Trump.
    Eine zweite Amtszeit halten sie für durchaus realistisch.

  11. Onkel Donald sollte in diesem Fall wieder sehr vorsichtig sein, denn auch in den eigenen Reihen (Reps.) gefällt sehr vielen nicht, daß er sich bisher militärisch relativ defensiv verhielt. Mir gehen die Musels dort am Selbigen vorbei. In ihrem Land können die tun und lassen, was sie wollen. Die Bedrohung Israels beschränkte sich bisher auch nur aufs Verbale. Meines Wissens verfügen die über die S-300 Flugabwehrsysteme in verschiedensten Modifikationen (S-400 weiß ich nicht). Das gibt ein munteres Tontaubenschießen, welches vielleicht sogar mal heilsam wirken könnte für bestimmte Kreise.

  12. Was zur Hölle ist an Anschlägen mit hunderten Toten, Bataclan, Manchester, Breitscheidplatz nicht zu verstehen? Wieso zur Hölle sollte ich mich mit Islamisten zusammentun & Angst vor Amerikanern, Israelis oder Ostdeutschen haben?

    Wir haben tausende IS Anhänger im Land, der IS begeht Kriegsverbrechen in Europa, Trump bekniet Angela Merkel doch bitte, bitte endlich die Grenzen zu schließen – wieso sollte ich die USA hassen & den Iran lieben? Das ergibt keinen Sinn?

    Im Iran werden säkulare Studenten ermordet & vergewaltigt, sie finanzieren Anschläge in Europa – warum sollte ich diesem Regime eine Träne nachweinen?

  13. Kewil antiisraelisches Geschreibsel nervt nur noch. Der soll bei den Linken schreiben, da passt das hin.

    Er weiss weder, was Sache ist noch was er schreibt.

  14. Sehe ich anders als kewil. Das jetzt ist Säbelrasseln, um die Stärke der USA gegenüber den europäischen Schwächlingen und Putin zu demonstrieren. Rhetorik mit Kriegsschiffen. Und natürlich gegenüber dem eigenen Wahlvolk.

  15. Naja, die USA sind ja, zumindest strichweise, auch ganz schön verbuntet und entsprechend shitholisiert.

    Und wie schafft man es, auch als Shithole noch den Ton anzugeben?
    Man sorgt dafür, dass die konkurrierenden Staaten noch tiefere Schitholes werden, wie der eigene.

  16. Was??? Na ja. jeder hat mal einen schlechten Tag.
    Übrigens, DT wird nochmals gewählt werden. Das passt zwar der satanischen Kabale absolut nicht, aber die können es nicht verhindern.

  17. Lew Rockwell schrieb einen guten Blog dazu, wie der Pentagon Trump wie eine Spinne einfing und trefflich manipuliert.

    https://www.telegraph.co.uk/news/2019/05/09/berlin-park-sets-designated-spots-drug-dealers-real-life-hamsterdam/ Murksel hilft also den Drogendealern? Ein Gründer findet es gut. Toll, Schutzzonen für Dealer. Soll doch ein Kokain-Boss Murksel’s Rente übernehmen… Gerhard Schröder landete ja auch einen Beraterposten bei Gazprom.

    Wer den Flötenspieler bezahlt, darf sich natürlich das Lied wünschen!

  18. Kevin, ich habe selten was schlechteres, tendenziöseres hier gelesen❗ 😥
    Um es sehr, sehr höflich auszudrücken ❗
    Nun ja, wer KGB-Putin Versteher ist und einer der größten Feind von Israel liebt der
    schreibt so einen Stuss ❗
    Der blutige Khomeini – Islam ist wohl das allerletzte was man unterstützen darf ❗
    Ja, mir scheint auch, dass Kevin hier auf dem falschen Plattform schreibt 😥

  19. OT. Dänemark: Rückkehr zur bedingungslosen Islamkritik.
    Spätestens seit den Mohammed-Karikaturen in der Zeitung „Jyllands-Posten“, die 2006 zu gewalttätigen Protesten in der islamischen Welt führten, gilt die bedingungslose Meinungsfreiheit gegenüber dieser Barbarei für dänische Politiker als unantastbar. Die Verbrennungen von in Schweinefleisch eingerollten Koranen sind – wegen der Abschaffung des Blasphemieverbots in Dänemark 2017 – Grund zum Einschreiten der Polizei gegen fanatischen Muslimen, die dies verhindern wollen. In den bevorstehenden Wahlkampf können muslimische Hetzer mit demselben Anspruch auf TV-Sendezeit auftreten wie alle anderen. Sozialdemokratischen oder bürgerlichen Spitzenkandidaten konkurrieren miteinander offen um die Gunst der patriotischen Dänischen Volkspartei. Deren Urheberschaft für Dänemarks gegenüber Merkels Deutschland beispiellos konsequente Zuwanderungspolitik seit zwei Jahrzehnten erkennen der ziemlich aussichtslos hinten liegende Amtsinhaber Rasmussen und seine sozialdemokratische Herausforderin Mette Frederiksen uneingeschränkt an und haben sie übernommen. Allerdings stürzt die Volkspartei in den Umfragen gerade kräftig ab, weil neue konservative Parteien der Volkspartei mühelos Stimmen abjagen – weil sie viel zu schlapp gegenüber den unerwünschten Muslimen auftritt. Die neue Partei „Strammer Kurs“ verlangt die Entfernung von etwa 300.000 Mohammedanern aus Dänemark.
    https://www.fr.de/politik/islamfeindlichkeit-daenemark-12260102.html

  20. Man muß sich auch nur mal die Venezuela Sanktionen anschauen. Öl können die noch verkaufen, dass Geld wird aber eingefroren und nichts kommt mehr an. Dass es dann der Bevölkerung schlecht geht, hat weniger mit Sozialismus zu tun als mit us-amerikanischer Außenpolitik. Dass bei Putschversuchen pro-USA Kräften die überwältigende Mehrheit der Bevölkerung hinter dem alten Präsidenten steht, zeigt, dass die meisten dort das Spiel durchschaut haben.

    Trump muß da noch viel mehr Sumpf trockenlegen oder ist selber ein verwurmter Apfel. Militärisch hält er sich zZ noch zurück. So lange er es mit Erpressung und Drohen schafft wäre ja auch jeder Schuß pure Geldverschwendung. Das hat er den vorherigen US-Präsidenten voraus. Die waren kriegsgeiler. Denke aber Trump schafft seine Wiederwahl ohne Kanonendonner.

  21. Dann sollten am besten die Sesselfurzer, die diesen Krieg am meisten wollen, schnell die Stiefel schnüren und mit geladenem Gewehr sich mal selbst in Marsch versetzen. So endet der Konflikt schneller, als er beginnen würde.

  22. @Maden in Germany 9. Mai 2019 at 14:31
    Ya Allah!
    Maschallah! Hunderte Millionen von Mohammedanern stimmen diesem Artikel zu ❗

    Ja 100% richtig , ich weiß nicht was ein solcher Artikel hier zu suchen hat❗ 😕
    Hat jemand mehr Ahnung warum hier so was erscheint ❓

  23. https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/diaetenerhoehung-ab-juli-abgeordnete-kriegen-erstmals-ueber-10-000-euro-61785214.bild.html
    Diätenerhöhung ab Juli Abgeordnete kriegen erstmals über 10 000 Euro
    ******************************
    Liebe Bürgerinnen,
    liebe Bürger,

    wir müssen seit vielen Monaten zur Kenntnis nehmen, dass Sie -die Wähler- bitterböse für unsere schändliche Bundespulitik abstrafen wollen und werden. Das können wir leider nicht verhindern, aber wir können uns vorher noch einmal richtig schön die Taschen für uns selbst und für unsere Familien voll machen.

    Was Sie derweil machen, interessiert uns einen „Schreißdreck“ Sie „dummes Wahlvieh“. Haut rein!

    (Dies soll zwar Satire sein, ist aber so wahr und ernst sonst nur was.)

  24. Bomben lösen nur in extremsten Fällen Probleme.
    Dennoch diese Anmerkungen: der Iran unterstützt die Hammas, die nicht müde wird, Israel vom Erdboden verschwinden zu lassen.
    Für Washington ist der Iran ein Verbündeter Moskaus. Der Iran-Konflikt ist für Washington auch deswegen ein Konflikt zwischen Washington und Moskau.
    Der Konflikt zwischen den beiden im Kontext Ukraine wird von mächtigen Globalisten geschürt und ist auch im Kontext Krim herbeigeredet. Denn Russland soll keinen Zugang zum Mittelmeer haben, nach deren geopolitischer Ansicht. Nur darum geht es. die Krim ist Washington völlig egal.
    Es geht also nicht um das Selbstbestimmungsrecht der Menschen über ihr Territorium der Ukraine, sondern darum, die militärische Macht Russlands zu begrenzen.
    Es geht Putin darum, dass die Ukraine nicht in die NATO eintritt. Er sieht die Ukraine historisch zu Russland gehörig.

  25. @ Biolectra400 9. Mai 2019 at 14:50

    Volksverhetzer wie CFR werden extrem gut bezahlt. Zudem die keinen Beruf hat.

  26. Nicht zu schwarz malen, lieber kewil. Druck auf den Iran auszuüben, ist richtig. Einen Krieg mit dem Iran will aber niemand, da bin ich mir sicher, nicht nur, weil dann Trumps Wiederwahl in der Tat gefährdet wäre 😉

  27. Hier mal die Verteidigungsausgaben im Jahr 2016 der Top 9 laut Wikipedia:

    Rang Land Ausgaben Anteil am BIP
    1 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 611,2 Mrd. US-Dollar 3,3 %
    2 Volksrepublik China Volksrepublik China 215,7 Mrd. US-Dollar 1,9 %
    3 Russland Russland 69,2 Mrd. US-Dollar 5,3 %
    4 Saudi-Arabien Saudi-Arabien 63,7 Mrd. US-Dollar 10,0 %
    5 Indien Indien 55,9 Mrd. US-Dollar 2,5 %
    6 Frankreich Frankreich 55,7 Mrd. US-Dollar 2,3 %
    7 Vereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 48,3 Mrd. US-Dollar 1,9 %
    8 Japan Japan 46,1 Mrd. US-Dollar 1,0 %
    9 Deutschland Deutschland 41,1 Mrd. US-Dollar 1,2 %

    Auffallend ist, dass die USA rund 9 mal soviel Kohle für Waffen ausgeben wie Russland. Irgendwas werden die damit schon anfangen wollen. Die Welt unterwerfen?

  28. Haremhab 9. Mai 2019 at 14:47

    Nur wenige wollen „divers“ sein

    https://www.tagesschau.de/investigativ/divers-105.html

    Wer hätte das gedacht.

    Habe jetzt schon einige Male auf Stellenausschreibungen geantwortet, in denen stand XY gesucht (m, w, d,) …
    Meine Antwort lautete u.a. das ich alle drei Merkmale erfüllen würde m = männlich, w = weiß und d = deutsch.
    Eine Antwort bekam ich schon, da wollte man meine Spitze anscheinend nicht verstehen.
    Die anderen stehen noch aus.

  29. Bevor nicht endlich mal ein paar Amis ihrer Administration, durch die Nürnberger Falltür ins Nirvana fliegen, wird sich an dieser faschistischen Politik der Amis nichts ändern. Wird Zeit das da paar Köpfe rollen. Über 50 Kriege hat der Ami nach 45 weltweit angezettelt und nur einen wirklich gewonnen. Grenada – eine Insel so groß wie Rügen und völlig ohne Militär. In Afghanistan erleben sie gerade ihr zweites Vietnam und in Venezuela bohren sie schon wieder rum, dieses elende Pack. Das sind die amerikanischen Heldentaten.

  30. Pi-News Leitlinien: Proamerikanisch und -israelisch – Der demokratisch-freiheitliche Staat Israel ist in seiner Existenz bedroht (Anm. EXPLIZIT durch die IR IRAN) und bisher nur aufgrund militärischer Stärke seiner totalen Vernichtung entgangen. […] . Der andere große Sündenbock unserer Zeit sind die USA. […] …

    Gelten die Leitlinien noch?

    Meine Meinung zum Mullahregime? -> Karthago 147/146 v.Chr.

  31. Doppeldenk 9. Mai 2019 at 14:57
    Hier mal die Verteidigungsausgaben im Jahr 2016 der Top 9 laut Wikipedia:

    Rang Land Ausgaben Anteil am BIP
    1 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 611,2 Mrd. US-Dollar 3,3 %
    2 Volksrepublik China Volksrepublik China 215,7 Mrd. US-Dollar 1,9 %
    3 Russland Russland 69,2 Mrd. US-Dollar 5,3 %
    4 Saudi-Arabien Saudi-Arabien 63,7 Mrd. US-Dollar 10,0 %
    5 Indien Indien 55,9 Mrd. US-Dollar 2,5 %
    6 Frankreich Frankreich 55,7 Mrd. US-Dollar 2,3 %
    7 Vereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 48,3 Mrd. US-Dollar 1,9 %
    8 Japan Japan 46,1 Mrd. US-Dollar 1,0 %
    9 Deutschland Deutschland 41,1 Mrd. US-Dollar 1,2 %

    Auffallend ist, dass die USA rund 9 mal soviel Kohle für Waffen ausgeben wie Russland. Irgendwas werden die damit schon anfangen wollen. Die Welt unterwerfen?

    Ob Sie es glauben oder nicht❗ :cool
    Als Westdeutscher bin ich der USA extrem dankbar auch wenn Sie viel Scheiße gemacht haben.
    (Sie haben mit den Linken den reinen Islam, den Blut-Khomeini eingesetzt usw…)
    Ich kannte auch den Osten sehr gut … dieser Mielke Staat … 😥
    Nur durch die Aufrüstung der USA ist die Mauer gefallen…
    Dies war zwar teuer und Wahnsinn aber am Ende doch billiger.
    und nicht durch naives Wunschdenken ❗

  32. Schon krass, auf PI gibt es tatsächlich Sympathisanten für die „Oberislamis“ des Irans. Bei denen scheinen die Klebers, Slomkas und Reschkes mit ihrem Trump-Bashing ganze Arbeit geleistet zu haben. Man kann über Trumps kurze Leine nur froh sein, ansonsten würden die Araber die Israelis binnen Tagen überrennen.
    Israel, der erste Wellenbrecher gegen die Islamisierung Europas, wäre ohne Trump alsbald Makulatur. Noch ein oder zwei Amtszeiten von Obama und die Iraner hätten es wahrscheinlich versucht.

    Sollte der Iran auch nur einen Tanker in der Straße von Hormuz querlegen und damit gegen die Satzung des internationale Seegerichtshof verstoßen, welche die Behinderung von Staaten welche nur einen Seeweg haben strikt verbietet, dann wäre das Regime innerhalb weniger Wochen am Ende. Die iranische Marine ist nicht konkurrenzfähig und wäre binnen weniger Tage von der Navy komplett ausgeschaltet. In diesem Szenario ist noch nicht einmal eingepreist, dass vielleicht sogar die Erzfeinde Saudi/A und Israel ihre alten Rechnungen begleichen und mit eingreifen. Keine Chance für das Mullah Regime und sie wissen das!

    Die Frage von @David08, warum man Israel nicht in die NATO aufnimmt ist durchaus interessant. Wurde dies überhaupt schon einmal thematisiert und wenn ja, mit welchen Argumenten? Sollte die AfD mal im Bundestag zur Diskussion bringen. Aber wahrscheinlich würde Macron sein Veto einlegen , weil ihm dann seine 15% Moslems ganz Frankreich zerlegen würden.

  33. „ ..dann nichts mehr funktioniert und hunderttausende Flüchtlinge sich Richtung Europa aufmachen würden.“
    Wenn es Israel prächtig gelungen ist sich dieses Gesindel vom Leib zu halten, wird es uns nach der Europawahl doch auch wohl gelingen, oder?

    „…. es wurden sämtliche Verbündeten wie Berlin und Paris unter Druck gesetzt und mit Strafen und Boykott gedroht,.“
    Seit wann sind Berlin und Paris Verbündete eines „Hasspredigers“ und „Ungeheuer des Nationalismus“ im Weissen Haus?

    „…. die Anhänger Netanjahus in Israel machen ja schon lange Propaganda für einen Krieg mit dem Iran und sind für „dirty tricks“ bereit.“
    Terrorgruppen im Gazastreifen machen schon lange einen Stellvertreterkrieg für Khamenei gegen Israel. Unlängst gab es vier Todesopfer.

    „….es waren die Bomber der NATO, die für Millionen Flüchtlinge aus Afrika und Nahost in Europa sorgten“.
    Erzähl mir bitte nicht das Gambier, Negerianer, Afghanen oder sogar Syrer von NATO-Bombern vertrieben wurden.

    Nicht die Amerikaner sondern die Revolutionsgarden und Kim Yong Un wollen Atombomben, koste was es wolle.
    Die Interventionen in Irak, Syrien und Libyen waren ein Fehler, gar keine Frage, aber daraus lässt sich nichts schliessen für die Gefahr die uns aus Iran und der Demokratischen Volksrepublik Korea droht.

  34. Deutschland hat ein „Atomprogramm“ (!) mit dem Iran?

    Andrea Nahles (SPD: Das Atomprogramm mit Iran ist eine historische Errungenschaft. Gemeinsam haben wir einen Weg zu Frieden und Sicherheit gefunden. Trump und die Hardliner in Teheran setzen das gerade aufs Spiel. Wir in Europa müssen auf diplomatischem Wege alles dafür tun, den Frieden zu wahren.

    https://twitter.com/AndreaNahlesSPD/status/1126043450128982017

  35. Trump wollte ja den Sumpf trockenlegen, jetzt sieht es eher so aus , als ob der Sumpf ihn trockenlegt.
    Merke: Wer mit dem Teufel essen will, muss einen langen Löffel haben!

  36. Iran stellt neue Mittelstreckenrakete vor

    Der Iran hat wenige Tage vor dem 40. Jahrestag der islamischen Revolution eine neue Mittelstreckenrakete vorgestellt. Die Boden-Boden-Rakete „Desful“ mit einer Reichweite von 1.000 Kilometern sei in einer unterirdischen Fabrik präsentiert worden, meldete die Nachrichtenagentur Isna. In der Produktionsstätte würden ballistische Raketen für die Revolutionsgarden, eine Eliteeinheit des Militärs, hergestellt. Der Ort der Fabrik wurde geheim gehalten.

    https://youtu.be/i44h5zSF2iE

  37. Damit Sie Bescheid wissen, Olaf Scholz erklärte eben ( NTV ) die nächsten drei Jahre gibt es Steuermindereinnahmen um 124,3 Milliarden Euro, aber …

    OT,-….Meldung vom 09.05.2019 – 12:24

    Diätenerhöhung ab Juli Abgeordnete kriegen erstmals über 10 000 Euro

    Jetzt ist es amtlich:… Die Diäten unserer Bundestagsabgeordneten werden erhöht. Erstmals verdienen die Politiker über 10 000 Euro im Monat! Jeder Abgeordnete erhält ab 1. Juli 303,19 Euro mehr als bislang – eine Erhöhung um 3,1 Prozent.Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble die Diätenerhöhung jetzt durch die Veröffentlichung in den Bundestags-Drucksachen in Kraft gesetzt.Die Anpassung erfolgt automatisch – ohne Aussprache und Abstimmung im Bundestag. Das hatte das Parlament für die gesamte Dauer der Wahlperiode beschlossen. Stattdessen ist sie an die allgemeine Lohnentwicklung in Deutschland gekoppelt, die das Statistische Bundesamt anhand des Index der Nominallöhne (Reallöhne minus Inflation) ermittelt. https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/diaetenerhoehung-ab-juli-abgeordnete-kriegen-erstmals-ueber-10-000-euro-61785214.bild.html#fromWall

  38. Kewil hat vollkommen recht, dieses Thema hier zur Sprache zu bringen.

    Trump war u.a. angetreten, die ewigen militärischen Händel, die am Ende nichts brachten, außer Bürgerkriege und Flüchtlinge, im Sinne derjenigen US-Amerikaner, die die Köpfe dafür hinhalten, mithin den einfachen Soldaten, weitestgehend zu beenden. Auch das hat ihm Stimmen gebracht.

    Wenn Trump etwas kann und hat, dann ist es ein Gespür für seine Wähler. Er wird hoffentlich wissen, dass ihm solch ein Krieg, der mit einem Land wie dem Iran alles andere als ein Spaziergang ist – unabhängig davon, ob Russland oder China sich mit einschalten werden oder nicht – die Wiederwahl kosten wird. In der causa Iran wird sich also zeigen, ob Trump wirklich der Mann ist, der das Sagen hat oder ob er auch nur eine Figur auf dem großen Spielfeld ist und andere machen die Züge.

    Das iranische System ist abzulehnen – ebenso dessen ständige Anti-Israel-Politik und dessen Kurs in Richtung auf Atomwaffen. Dennoch sind die nichtkriegerischen Mittel noch lange nicht am Ende und die Zeit und der Anlass für einen echten Waffengang sind einfach nicht da. Ich vermute daher, mehr als einen der bereits immer wieder mal stattfindenden Schlagabtausche wird es erst einmal nicht geben. Es sei denn, Israel macht einen Alleingang (dafür spricht langfristig etwas, aber nicht aktuell) – denn dann ist klar, wer mitziehen wird.

  39. Israel wird sich den Iran ganz genau anschauen und keine iranische Atombombe zulassen. Die brauchen die Amis auch gar nicht für Luftschläge. Wenn der Iran an einer Bombe bastelt, hauen ihm die Israelis kräftig auf die stinkenden Fingerchen.
    Die Israelis sind nämlich nicht so doof wie die Deutschen und haben noch etwas, das man Selbsterhaltungstrieb nennt.

  40. „Und die Anhänger Netanjahus in Israel machen ja schon lange Propaganda für einen Krieg mit dem Iran und sind für „dirty tricks“ bereit.“

    Bisher habe ich das immer so gelesen, dass der Iran, Israel von der Landkarte tilgen will und deshalb auch die Terroristen der Hisbollah unterstützt. Bin ich sicher auf eine ganz dummen Propaganda reingefallen, kann ja mal passieren. Richtig ist sicher, daß
    Israel schon immer den Iran auslöschen wollte, und die Hisbollah Freiheitskämpfer sind, gelle.

  41. UAW244 9. Mai 2019 at 15:08
    Schon krass, auf PI gibt es tatsächlich Sympathisanten für die „Oberislamis“ des Irans. Bei denen scheinen die Klebers, Slomkas und Reschkes mit ihrem Trump-Bashing ganze Arbeit geleistet zu haben. Man kann über Trumps kurze Leine nur froh sein, ansonsten würden die Araber die Israelis binnen Tagen überrennen.
    Israel, der erste Wellenbrecher gegen die Islamisierung Europas, wäre ohne Trump alsbald Makulatur. Noch ein oder zwei Amtszeiten von Obama und die Iraner hätten es wahrscheinlich versucht.

    Ja, ich fasse es nicht❗ 👿
    Ja, da die Juden schon wieder auf der Flucht sind soll wohl das Meer das neue Ziel sein ❓
    Es lebe hoch die Sympathisanten, Unterstützer der Islam-Shitholes, kotz ❗

  42. Es gibt viele Fotos, auf denen John Bolton deutlich sichtbar hinter Donald Trump sitzt, er sitzt ihm im Nacken. Er ist ein Relikt aus den Hochzeiten des Project for the New American Century.

    It’s crunch time for Israel on Iran: After years of failed diplomacy no one will be able to call an attack precipitous. By John Bolton, Wall Street Journal, July 28, 2009 (vor zehn Jahren!)
    http://factsandlogic.org/hotline_archive-p/flame_hotline_080409-p.html

    Kriegstreiber in den USA schicken immer die Israelis vor, das war schon so zu Zeiten des Project for the New American Century (PNAC) und beim „Clean Break“. Da wurde Benjamin Netanyahu aufgefordert, mal eben den Irak und Syrien aufzumischen. Hier nachzulesen:

    Instrumentalisierung Israels durch die USA
    http://eussner-archiv.blogspot.com/2018/05/instrumentalisierung-israels-durch-die.html

    Auch interessant in diesem Zusammenhang:

    Practice to Deceive. By Joshua Micah Marshall.
    The Washington Monthly, March 30, 2003
    h ttps://rense.com//general36/scena.htm

  43. Marie-Belen 9. Mai 2019 at 15:17

    Good news! Je schneller der Irrsinn nicht mehr zu finanzieren ist, bricht das Scheisshaus hier zusammen.

  44. Kewil,Kewil….ordentlich vergallopiert. Schnödes US-Bashing im Stile der SED…
    Dabei sind alle verständigen Menschen immer lieber näher am Amerikaner als an irgend jemand sonst. Der Amerikaner hat nirgends nur wegen Öl interveniert (wie bei Juden Antisemitismus ist dies ewiger billiger AntiUSAmerikanismus, denn die USA haben genug eigenes Öl oder können auf dem Weltmarkt kaufen wo immer sie wollen. Die USA brauchen nicht mehr oder weniger zugängliches Öl als alle anderen die den USA so gerne solchen Unsinn unterstellen) sondern immer dort, wo er intervenierte und die Menschen nicht den schlimmen Ideologen und Religiologen auf den Leim gingen und sich an USAmerikanischer Freiheit und Kapitalismus orientierten, Frieden und Wohlstand verbreitet.

    Wer die Wahl hat ist besser Freund der Amerikaner – immer – und nie Feind, Punkt. Westdeutschland war dies bis zur Machtergreifung der rotgrünen Junta und genoss den daraus resultierenden Frieden und Wohlstand. Seit sich der rotgrüne Dukturs schnöder US Feindschaft in mächtigen politischen Ebenen bis zur Regierung ausbreitete, geht es bergab mit Frieden, Wohlstand und Freiheit.

    Jeder hat die Wahl auf welcher Seite er steht aber wer sich gegen die USA stellt muß sehr dumm sein.

  45. Mag ja sein, dass die USA den Konflikt jetzt angehen. Die wesentliche Frage ist doch aber, ob man den Konflikt und dann vermutlich auch heftigen krieg mit dem Iran überhaupt vermeiden kann? Ich zweifle doch sehr daran. Die herrschende iranische Ideologie ist leider eben dieser seltsame Schia Kult um einen aus einem Brunnen kletternden Retter, der nur dann kommen wird, wenn die Welt untergeht. Der Dschihad und die Schariah sind deren unverrückbare Fundamente. Sie haben in den Jahren ihrer Herrschaft ein weltweites Terrornetzwerk aufgebaut und dieses auch immer wieder zuschlagen lassen (Lockerbie, Buenos Aires, Mykonos in Berlin). Sie diskutieren ernsthaft, ob sich ein Krieg samt Einsatz von Atomwaffen gegen Israel durchführen lassen wird (Präsident Rafsandshani: Israel hätte mit einer Atombombe 3-6 Millionen Tote und wäre ausradiert, wohingehen der Iran auch mehrere Atombomben überleben wird). Die Iraner haben ein Atompogramm, aus dem man wie man leider weiss auch ganz schnell ein Atomwaffenprogramm machen kann. Jedenfalls konnten das alle anderen Atomwaffenmächte in kürzester Zeit, nachdem der erste Kernreaktor in Betrieb war ( England, Frankreich, Pakistan, Indien, USA und auch die Sowjetunion). Also wenn man weiter zuwartet kann es schnell sehr viel gefährlicher werden. Unter diesem Gesichtspunkten ist ein Konflikt jetzt mit dem Iran zu einem Zeitpunkt den der Iran nicht selbst bestimmt besser, als zuzuwarten, bis dieser fertig gerüstet und angriffsbereit ist.

  46. niemals Aufgeben 9. Mai 2019 at 14:43
    ? Kevin, ich habe selten was schlechteres, tendenziöseres hier gelesen? ?

    Waaas?
    Kevin schreibt hier?

  47. Trump will sicher keinen Krieg aber die anderen Affen sind drauf und dran Europa zu opfern. Während wir noch übers Wetter weinen scharren die schon mit den Hufen, einen neuen vernichtenden Feuerball zu zünden!

    Europa denen doch egal!

    Wenn der Iran angegriffen wird, dann wird ganz sicher die erste Atombombe fallen und die vermutlich auf Israel. Und dann gehts los!

  48. UAW244 9. Mai 2019 at 14:16
    Selten so einen Schwachsinn gelesen. Würden die Linksextremisten auf Indymedia nicht anders ausdrücken.
    ———-
    Ich fürchte, Du und Deinesgleichen, die hier ähnlich kommentieren, Ihr begreift überhaupt nicht, was Kewil geschrieben hat. KRIEG WÜRDE TRUMPS WIEDERWAHL VERHINDERN. Das ist die Absicht. John Bolton verkörpert den Willen zur Beseitigung Donald Trumps aus dem Amt, nicht die Schreihälse Ilhan Omar, Rashida Tlaib und AOC oder die alte Fregatte Nancy Pelosi.

  49. „Dazu werden jede Woche neue Fake News in die Welt gesetzt, der Iran plane einen Angriff, der Iran habe Atomwaffen und falls noch nicht, dann spätestens in fünf Wochen. “

    Der US Geheimdienst und Mossad werden schon etwas mehr wissen als PI. Der Artikel ist einfach nur daneben. Schade PI!

  50. Der Spiegel ist ja bekannt als Sprachrohr des Iran und der Bundesregierung… aber jetzt auch noch Kewil?
    Deutschland sollte dem Beispiel der US-Regierung folgen. Die „Revolutionsgarden“ stellen schließlich auch hier eine erhebliche Gefahr für uns dar. Deutschland unterstützt den Terrorismus im Nahen Osten.

  51. Hotjefiddel 9. Mai 2019 at 15:26

    UAW244 9. Mai 2019 at 14:16
    Selten so einen Schwachsinn gelesen. Würden die Linksextremisten auf Indymedia nicht anders ausdrücken.
    ———-
    Ich fürchte, Du und Deinesgleichen, die hier ähnlich kommentieren, Ihr begreift überhaupt nicht, was Kewil geschrieben hat. KRIEG WÜRDE TRUMPS WIEDERWAHL VERHINDERN. Das ist die Absicht. John Bolton verkörpert den Willen zur Beseitigung Donald Trumps aus dem Amt, nicht die Schreihälse Ilhan Omar, Rashida Tlaib und AOC oder die alte Fregatte Nancy Pelosi.
    ————————————————————————————————-
    Genau so ist es! Deshalb sollte Onkel Donald wirklich sehr vorsichtig sein.

  52. Eillt Finanzkollaps im deutschen Staatshaushalt durch Asylindustrie und wegbrechende Konjunktur

    Kommt jetzt der Shutdown?

    Merkels Heerscharen von Asylbetrügern aus Schwarzafrika und den islamischen Vormittelalterkulturen
    zerreißen nun den geamten Staatshaushalts Deutschlands, da die Konjunktur massiv eingebrochen
    ist fehlen immer mehr Gelder für die Asylindustrie und die immer zahlreicheren Handaufhalter die illegal in unser Land gelassen werden.

    Das ist vermutlich auch der Grund, weshalb seit einigen Wochen unentwegt eine Besteuerung des Spurengases CO2 gefordert wird. Auf diese Weise würden sich unter Vorschieben fadenscheiniger Gründe die Milliarden für die Illegalen und die Asylindustrie bei den deutschen Arbeitnehmern eintreiben lassen.

    https://web.de/magazine/politik/schaetzer-1243-milliarden-euro-steuereinnahmen-2023-33733112

  53. Ja ohne die scheiß Amis wäre die Welt ein friedlicher Ort. Genau wie es ohne Polizei keine Kriminalität gebe. Last uns alle kuscheln und friedlich miteinander blöken.

  54. Deutschland hat dem Iran geholfen Atommacht zu werden. Nachdem Deutschland die Raketen der Hamas und Hisbollah finanziert… finanziert Deutschland auch das ATOM-Programm des Iran… das ist eine logische und stringente Fortsetzung der SOZIALISTEN von 1933-45. Deutschland bleibt bei seinem Vertrag mit dem faschistischen Mullah-Regime:

    https://pbs.twimg.com/media/D6G8R0SWkAEDTSX.png

  55. hhr 9. Mai 2019 at 15:27

    „Dazu werden jede Woche neue Fake News in die Welt gesetzt, der Iran plane einen Angriff, der Iran habe Atomwaffen und falls noch nicht, dann spätestens in fünf Wochen. “

    Der US Geheimdienst und Mossad werden schon etwas mehr wissen als PI. Der Artikel ist einfach nur daneben. Schade PI!
    ————————————————————————————————-
    Die hatten auch 100%ige Beweise, daß der Irak über Massenvernichtungswaffen verfügt. Gehts noch blauäugiger?

  56. Maria-Bernhardine 9. Mai 2019 at 15:09

    DER BÖSE WESTEN

    Kewil & Linke einig:

    USA böse!
    ———–
    Wir erinnern uns an die causa Irak schon noch, oder?

  57. UAW244 9. Mai 2019 at 15:08
    Schon krass, auf PI gibt es tatsächlich Sympathisanten für die „Oberislamis“ des Irans. Bei denen scheinen die Klebers, Slomkas und Reschkes mit ihrem Trump-Bashing ganze Arbeit geleistet zu haben. Man kann über Trumps kurze Leine nur froh sein, ansonsten würden die Araber die Israelis binnen Tagen überrennen.
    Israel, der erste Wellenbrecher gegen die Islamisierung Europas, wäre ohne Trump alsbald Makulatur. Noch ein oder zwei Amtszeiten von Obama und die Iraner hätten es wahrscheinlich versucht.

    Sollte der Iran auch nur einen Tanker in der Straße von Hormuz querlegen und damit gegen die Satzung des internationale Seegerichtshof verstoßen, welche die Behinderung von Staaten welche nur einen Seeweg haben strikt verbietet, dann wäre das Regime innerhalb weniger Wochen am Ende. Die iranische Marine ist nicht konkurrenzfähig und wäre binnen weniger Tage von der Navy komplett ausgeschaltet. In diesem Szenario ist noch nicht einmal eingepreist, dass vielleicht sogar die Erzfeinde Saudi/A und Israel ihre alten Rechnungen begleichen und mit eingreifen. Keine Chance für das Mullah Regime und sie wissen das!

    Die Frage von @David08, warum man Israel nicht in die NATO aufnimmt ist durchaus interessant. Wurde dies überhaupt schon einmal thematisiert und wenn ja, mit welchen Argumenten? Sollte die AfD mal im Bundestag zur Diskussion bringen. Aber wahrscheinlich würde Macron sein Veto einlegen , weil ihm dann seine 15% Moslems ganz Frankreich zerlegen würden.
    ———-
    Das ist bislang die dümmste, von jeder Kenntnis der Region befreite Hetze zu diesem Thema. Welch ein Glück, daß es in Israel Politiker gibt, die einen kühlen Kopf bewahren. Israel in der NATO würde nicht zum Zerlegen ganz Frankreichs, sondern Israels führen.

    Schön sind solche Formulierungen der Überheblochkeit wie „ist durchaus interessant“. Da sitzt einer, der, schätze ich mal, Geschwätzwissenschaft studiert, und sich Gedanken macht über des Kaisers Bart.

  58. @ Marie-Belen
    @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    Keine Panik! Scholz lässt den CO2 Klingelbeutel etwas größer nähen und schon tanzt der Finanzbär wieder den Spezialdemokratischen Limbo, weniger Netto vom Brutto bitte!

  59. Die Erfahrungen der letzten Jahre haben deutlich gezeigt, dass die Schlussfolgerung in dem Artikel absolut korrekt ist. In keinem Land, in dem ein herrschender Diktator beseitigt wurde, hat sich irgendetwas verbessert. Entweder versinkt das Land in Anarchie oder andere totalitäre Kräfte übernehmen die Macht. Meist werden Andersdenkende verfolgt und flüchten nach Deutschland. Aber wer soll die USA an einem Krieg hindern?

  60. Hotjefiddel 9. Mai 2019 at 15:26
    UAW244 9. Mai 2019 at 14:16
    Selten so einen Schwachsinn gelesen. Würden die Linksextremisten auf Indymedia nicht anders ausdrücken.
    ———-
    Ich fürchte, Du und Deinesgleichen, die hier ähnlich kommentieren, Ihr begreift überhaupt nicht, was Kewil geschrieben hat. KRIEG WÜRDE TRUMPS WIEDERWAHL VERHINDERN. Das ist die Absicht. John Bolton verkörpert den Willen zur Beseitigung Donald Trumps aus dem Amt, nicht die Schreihälse Ilhan Omar, Rashida Tlaib und AOC oder die alte Fregatte Nancy Pelosi

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    @Hotjefiddel

    Deine Argumente flippern mir zu sehr. Bolton soll also auf Trump angesetzt sein um diesen in einen Krieg zu locken, damit Trump letztendlich die nächste Wahl verliert? Sorry, infantiler geht es nicht.

  61. @ Rittmeister 9. Mai 2019 at 15:33
    hhr 9. Mai 2019 at 15:27

    Die Beweise flogen letzte Woche nach Israel. 700 Raketen. Auch in der jüngsten Krise stand der Iran voll und ganz hinter der militant-islamischen Hamas in Gaza.

  62. Sollen die westlichen, zivilisierten Länder darauf warten, bis die Nuklear-Raketen einsatzbereit sind, so wie es vollendete Tatsachen aus N-Korea plötzlich gab?
    „Wann baute Noah die Arche? VOR der Sintflut“!
    Warten darauf, daß die Straße von Hormus gesperrt wird?
    Warten darauf, daß Israel nur noch weiße Asche ist?
    Worauf bitteschön noch warten?

  63. So sah es im Fall des Irak aus. Gezielte Falschmeldungen, damit die US-Rüstungsindustrie sich ’ne goldene Neese verdienen konnte, Catlyle Group, Northrop Grumman etc.

    The Source of the Trouble
    Pulitzer Prize winner Judith Miller’s series of exclusives about weapons of mass destruction in Iraq—courtesy of the now-notorious Ahmad Chalabi—helped the New York Times keep up with the competition and the Bush administration bolster the case for war. How the very same talents that caused her to get the story also caused her to get it wrong. By Franklin Foer
    http://nymag.com/nymag/features/9226/

  64. Titanic 9. Mai 2019 at 14:59
    …… und in Venezuela bohren sie schon wieder rum, dieses elende Pack. Das sind die amerikanischen Heldentaten.“
    ************
    Na klar, es sind immer die bösen Amis, die versuchen den Zündlern in unserem Sinne auf die Finger zu klopfen und für uns die Kohlen aus dem Feuer zu holen.
    Als Dank dafür werden ihnen ins Gesicht gespuckt uns als Imperialsten verteufelt.

    Erinnert mich irgendwie an die Strategie gegen die AfD.

  65. Rittmeister 9. Mai 2019 at 15:30
    Hotjefiddel 9. Mai 2019 at 15:26

    UAW244 9. Mai 2019 at 14:16
    Selten so einen Schwachsinn gelesen. Würden die Linksextremisten auf Indymedia nicht anders ausdrücken.
    ———-
    Ich fürchte, Du und Deinesgleichen, die hier ähnlich kommentieren, Ihr begreift überhaupt nicht, was Kewil geschrieben hat. KRIEG WÜRDE TRUMPS WIEDERWAHL VERHINDERN. Das ist die Absicht. John Bolton verkörpert den Willen zur Beseitigung Donald Trumps aus dem Amt, nicht die Schreihälse Ilhan Omar, Rashida Tlaib und AOC oder die alte Fregatte Nancy Pelosi.
    ————————————————————————————————-
    Genau so ist es! Deshalb sollte Onkel Donald wirklich sehr vorsichtig sein.

    Nicht nur Onkel Donald.
    Ramstein ist auch ein „schönes“ Ziel:

    Werden Kampfdrohnen der USA aus Deutschland gesteuert?
    Offiziell werden die Drohnen der USA für Kampfeinsätze im Irak, Afghanistan oder Pakistan von amerikanischem Boden aus gesteuert – also nicht von der Luftwaffenbasis im rheinland-pfälzischen Ramstein aus. Dennoch spielt die Air Base eine wichtige Rolle für die Einsätze.

    Weil die Entfernung von den USA in den Nahen Osten sehr weit ist, müssen Funksignale verstärkt werden. Die US-Armee argumentiert damit, dass die Erdkrümmung über die große Distanz eine direkte Ansteuerung der Drohnen nicht möglich mache. Deshalb muss quasi auf halber Strecke zwischengefunkt werden.

    https://www.morgenpost.de/kultur/tv/article215978945/Tatort-Werden-US-Drohnen-aus-Deutschland-gesteuert.html

    Vor einem solchen Schlag warnt der russische Außenminister Sergej Lawrow: „Ein Angriff wäre ein sehr ernster Fehler, dessen Folgen unabsehbar wären“, sagte Lawrow nach Angaben der Agentur Interfax am Montag.
    https://www.handelsblatt.com/politik/international/medienbericht-russland-und-iran-warnen-usa-und-israel/5807662-2.html?ticket=ST-2638631-gnKDzf6lQv7JXOYswGHy-ap3

  66. @VivaEspaña 9. Mai 2019 at 15:21
    niemals Aufgeben 9. Mai 2019 at 14:43
    ? Kevin, ich habe selten was schlechteres, tendenziöseres hier gelesen? ?

    Waaas?
    Kevin schreibt hier?

    Ach, ich habe den kleine Linken Kevin mit unserem KEWIL verwechselt❗ 😀

  67. Erinnert mich mal wieder an diesen Artikel.

    Antiamerikanismus: So deutsch wie Apfelstrudel

    In einer kürzlich erschienenen Ausgabe der Frankfurter Allgemeinen (FAZ) kam die Nachricht: „Zwei Jahre nach der Amtseinführung von Präsident Trump haben die Deutschen in die USA viel von ihrem Vertrauen verloren“ berichtete die FAZ, die USA seien entweder „negativ“ oder „sehr negativ“. Viele Deutsche sehen das kommunistische China besser als die USA; Mehr als die Hälfte möchte, dass sich Deutschland weiter von den USA distanziert, nur 13 Prozent wünschen sich eine engere Beziehung.

    Auch die NATO ist für die Deutschen nicht besonders wichtig: Nur ein Viertel der Befragten meint, dass ihr Land seinen vereinbarten Anteil am NATO-Haushalt zahlen sollte. Viele unterstützen die Idee einer EU-Armee. Von allen großen politischen Parteien sind nur Mitglieder der Anti-Immigranten-AfD in Richtung Amerika geneigt.

    Nichts davon ist überraschend. Die jüngste Aufdeckung, dass Claas Relotius, ein Starreporter für Deutschlands führendem Nachrichtenmagazin Der Spiegel, mehr als ein Dutzend negativer Artikel über Amerika erfunden hatte, machte erneut darauf aufmerksam, dass der Spiegel mit oder ohne Relotius an Bord, seit langem ein giftiges antiamerikanisches Schmierblatt ist, dessen Titelgeschichten Amerika regelmäßig als Karikaturschurken zeigen.

    Wie James Kirchick in einem Kommentar für The Atlantic schrieb: „Relotius erzählte ihnen, was sie wollten – was sie erwarteten -, was sie über Amerika hören wollten.“ Die Tatsache, dass seine Geschichten, viele von ihnen offensichtlich absurd, nicht nur an den Spiegel Redakteuren und Fakten-Checkern vorbeigekommen ist, aber auch nicht einmal eine Augenbraue des Lesers erhob, hat „große Hässlichkeit entlarvt „, argumentierte Kirchick, sowohl „innerhalb der Publikation sowie in der deutschen Gesellschaft allgemein.“

    Aber zurück zur FAZ. Es war vorhersehbar genug, dass die FAZ die Ergebnisse der Atlantik-Brücke mit der Trump-Einweihung in Verbindung bringen würde. In der Tat hat der deutsche Antiamerikanismus nichts mit Trump zu tun. Natürlich existiert Antiamerikanismus überall auf der Welt und besonders in Europa, dessen politische und kulturelle Eliten die demokratischen USA von dem Zeitpunkt ihrer Gründung an mit aristokratischer Verachtung betrachteten. Aber die Missachtung der USA war in Deutschland immer besonders intensiv – und irrational – was aus verschiedenen Gründen (wenn dies das richtige Wort ist) die Supermacht über dem Meer zu verabscheuen.

    Das erste europäische Land, das ich je besucht habe, war Deutschland, und der denkwürdigste Aspekt der gesamten Erfahrung war meine Auseinandersetzung – meine erste, aber bei weitem nicht mein letzte – mit voll ausgereiftem, verwegenem, grenzüberschreitendem Amerika-Hass. Es war 1980, und ich war in meinem ersten Jahr an der Graduiertenschule, und eine meiner Klassenkameraden war ein deutsches Mädchen, das mich einlud, die Weihnachtsferien mit ihr in ihrer Heimat zu verbringen.

    Es war eine anstrengende Reise: Wir fuhren in weiten Teilen Deutschlands herum, hingen mit Leuten zusammen ab, die sie in verschiedenen Städten kannte, und trafen mit ihren Studien-Freunden an den Universitäten Heidelberg und Tübingen zusammen.

    Einer nach dem anderen dieser jungen Deutschen fühlte sich gezwungen, mir sofort klar zu machen, dass sie mein Land verachten.

    Tatsächlich konnten sie nicht den Mund halten – wenn ich anwesend war, es war so ziemlich das einzige Gesprächsthema. Ja, es wurde mir erklärt, Deutschland war ein paar Jahrzehnte zuvor das Böse gewesen, aber jetzt waren die USA das Böse.

    Wohlgemerkt, das war in einer Zeit, als ihr eigenes Land vom Eisernen Vorhang in zwei Hälften geteilt wurde und die einzige Sache, die ihren eigenen Teil – den freien, den wohlhabenden Teil – bewahrte, nicht von der Roten Armee überrannt wurde, war die US-Militärpräsenz in ihrer Mitte.

    https://pjmedia.com/homeland-security/anti-americanism-as-german-as-apple-strudel/

  68. Ist mir zu pauschal: Die USA einer Clinton und eines Obama hat wenig gemein mit den USA eines Trump oder Bannon. Ersteres ist mir unendlich zuwider, letzteres genießt meine volle Sympathie. Dass „beide USA“ dasselbe wollen, ist keine realistische Sichtweise. Im Übrigen ist das Mullah-Regime im Iran unterirdischer Dreck. Diese Mistsäcke in ihren Turbanen haben so viele Menschen im Namen ihrer minderwwertigen „Religion“ ermordet, gequält und malträtiert, dass man die wirklich mit aller Macht bekämpfen muss. Schande über die Regierung Merkel (und auch über die Regierung Schwedens), dass sie diesen perversen Menschenschlächtern auch noch in den A…. kriecht!

  69. „Die USA“…

    Wer oder was ist „Die USA“?
    Donald Trump?
    Oder doch eher (und noch) „Soros-Artige“?
    Nebenbei:
    China und Russland horten Gold, um die Dollar-Hegemonie zu brechen, zu durchbrechen, zu beenden.
    Was das (irgenwo weiter oben oder in einem anderen Strang genante) Rüstungs-Budget betrifft:
    Mithin interessanter sind die (positiven bzw. negativen) Steigerungsraten.
    Ein Grund mehr für „die USA“, die Frage zu stellen:
    „Wenn nicht jetzt Krieg, wann dann?“

  70. UAW244 9. Mai 2019 at 15:39
    Infantil? Man braucht es doch nur zu Ende zu denken! Wenn es einen Krieg gegen den Iran gibt, dann regnet auch die letzte Rakete der Iraner nicht etwas auf Washington, sondern auf Tel Aviv und Jerusalem. Die Iraner verstehen nämlich im Gegensatz zu den Arabern was von Wissenschaft und Militärtechnik.

    Und dann ist Schluß mit Präsidenten von der Sorte Donald Trump.
    Dafür sorgt die Rüstungsindustrie.

  71. Kewil hat wenig Ahnung von den USA derzeit.

    Schaut euch dieses Video einer Rede von Trump von gestern an (nur die ersten drei Minuten, dann spürt ihr wie das Volk ihn liebt). Trump will keinen Krieg mit Iran aber er weiß auch, dass Moslems niemals eine Atombombe haben dürfen.
    https://www.youtube.com/watch?v=XN-mrYIH0BE

    Trump ist so beliebt wie nie zuvor. Trump entscheidet alles selber. Er weiß sehr gut um die Gefahren des Islam. Jeder der die Video-Story „The vicious snake Trump Lyric“ gesehen oder gehört hat, spürt, was er vom Islam hält.

  72. Asklepius 9. Mai 2019 at 15:40

    Sollen die westlichen, zivilisierten Länder darauf warten, bis die Nuklear-Raketen einsatzbereit sind, so wie es vollendete Tatsachen aus N-Korea plötzlich gab?
    „Wann baute Noah die Arche? VOR der Sintflut“!
    Warten darauf, daß die Straße von Hormus gesperrt wird?
    Warten darauf, daß Israel nur noch weiße Asche ist?
    Worauf bitteschön noch warten?

    _____________________________

    Ihre kriegstreiberische Nato Propaganda ist unerträglich! Todessehnsucht?

    Sie haben überhaupt keinen Plan…wenn der Iran angegriffen wird, gibt es einen Weltkrieg!!!

    Die Mullahs werden überall auf der Welt schwerste Anschläge verursachen, die jedes Land, gerade in Europa ins Chaos stürzen wird!

    Sie ticken also nicht mehr richtig! Schweigen Sie still!

  73. …und nebenbei (hoch zwei):

    Mullahs, Islam und Atombombe ist wie Bereicherer und Messer.
    …nur e klää bissl…den Komparativ darf jeder für sich einetzen.

  74. Während Deutschland aus der Atomkraft aussteigt, will es den Iran mit Atomkraft versorgen. Diejenigen, die gegen AKWs bei uns sind, sind pro AKW für den Iran. Kann mir das bitte jemand erklären?

  75. Freya- 9. Mai 2019 at 15:40

    @ Rittmeister 9. Mai 2019 at 15:33
    hhr 9. Mai 2019 at 15:27

    Die Beweise flogen letzte Woche nach Israel. 700 Raketen. Auch in der jüngsten Krise stand der Iran voll und ganz hinter der militant-islamischen Hamas in Gaza.
    ————————————————————————————————
    Ja, wir kochen heute Eintopf und mischen alles zusammen.

  76. Lieber Kewill,
    deine Artikel sind ja im Allgemeinen vorzüglich. Aber wenn es um die USA geht….. Naja.
    Die NATO mit den USA als Führungsnation MUSS dem Iran gegenüber mit aller Entschlossenheit und Härte auftreten. Grade vom Iran geht eine enorme islamische Aggressivität aus.
    Auf einem anderen Blatt steht natürlich, dass durch einen militärischen Einsatz im Iran, die Muslime dort nur geschwächt werden; es wird weiterhin ein islamisches Shithole Country bleiben.
    Insofern ist wirklich zu überlegen, ob ein weiterer blutiger Krieg nicht die Wiederwahl Trumps gefährden würde.

  77. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 9.5.2019 – 12.54

    BKA-Bodyguard verliert Dienstwaffe in Neuköllner Hotel

    Einem Personenschützer des BKA ist ein peinlicher Fauxpas unterlaufen: Während seines Besuchs in einem Berliner Hotel kam dem Polizeibeamten seine Dienstwaffe abhanden. Die Rede ist von einer Straftat. …ganze Meldung —> https://www.welt.de/vermischtes/article193200503/BKA-Bodyguard-verliert-Dienstwaffe-in-Neukoellner-Hotel.html

    wir warten auf den ehrlichen Finder der Bodyguard-Knarre , denn

    Achtung, Anschnallen !, Vorsicht ! festhalten !, Warnhinweis, Blutdrucksenker bereithalten !, trockene Trinker könnten nach dem lesen der Nachricht wieder mit dem exzessiven Saufen anfangen ES IST WIEDER GESCHEHEN! denn es sind immer die selben Fremdländer Asylanten, Flüchtlinge, Schutzsuchenden und Elenden aller Länder die irgendwas wichtiges von großem Wert, hier bei uns in D. erspähen, finden, bemerken erblicken und erstöbern

    Meldung vom 07.05.2019 – 16.00

    Geldbörse verloren: Senior dankt ehrlichen Findern mit Deutschunterricht

    Seine Geldbörse mit 600 Euro drin hatte Heiner Eder in Egestorf verloren. Jetzt lehrt er den ehrlichen Findern die deutsche Sprache. Was für ein Glück! Heiner Eder hatte sein Portemonnaie mit vielen Hundert Euro darin verloren. Doch dank eines ehrlichen Finders erhielt der Senior aus Egestorf seine Geldbörse samt Inhalt bereits am nächsten Tag zurück. Eder will sich nun auf besondere Weise bei dem Flüchtling kurdischer Abstammung bedanken.Er …*Heiner Eder…sei mit seinem Fahrrad auf der Stoppstraße auf dem zu einem Supermarkt unterwegs gewesen, erzählt der Senior …*Heiner Eder…aus Egestorf. Sein Portemonnaie trug er in der Gesäßtasche – gefüllt mit 600 Euro, die er gerade bei der Bank abgehoben hatte. Im Supermarkt bemerkte Eder dann den Verlust. „Es muss mir bei der Fahrt aus der Tasche gerutscht sein –wahrscheinlich, weil es so prall gefüllt war“, scherzt der Egestorfer. Zu Scherzen aufgelegt war Eder anschließend allerdings nicht. Obwohl er alle Geschäfte, die auf seinem Weg lagen, abklapperte, blieb seine Geldbörse verschwunden. „Ich bin dann zur Polizei, um den Verlust zu melden“, berichtet Eder. Im Polizeirevier sei ihm jedoch gesagt worden, dass er zunächst vier Tage warten müsse, ob das Portemonnaie wieder auftauche. Erst dann könne er eine Anzeige erstatten. „Mir wurde geraten, im Fundbüro der Stadt nachzufragen“, erinnert sich Eder.Finder gibt Geldbörse bei der Polizei abHätte Eder den Anruf der Polizei am nächsten Morgen um 5.53 Uhr angenommen, hätte er sich den Weg ins Rathaus II sparen können. In der Zwischenzeit hatte nämlich ein Mann aus Magdeburg, der bei seiner kurdischen Verwandtschaft aus Egestorf zu Besuch war, den Fund des Portemonnaies gemeldet und dieses bei der Polizei abgegeben. „Ich war so erleichtert, die Geldbörse samt Inhalt wiederbekommen zu haben. Es fehlte nicht ein Cent“, ist Eder begeistert von der Ehrlichkeit des Finders. Der vierköpfigen Flüchtlingsfamilie den Finderlohn auszuhändigen, stellte sich laut Eder als mittelgroßes Problem heraus. „Ich MUSSTE IHNEN DAS GELD geradezu AUFDRÄNGEN. Für sie sei es selbstverständlich, Gefundenes zurückzugeben“, erinnert sich Eder an den Besuch bei der Familie.Der Senior verstand sich auf Anhieb so gut mit der Familie, dass er der Frau, die in ihrer Heimat Lehrerin war, versprach, ihr beim Erlernen der deutschen Sprache behilflich zu sein. https://www.neuepresse.de/Region/Barsinghausen/Nachrichten/Barsinghausen-Geldboerse-verloren-Senior-dankt-ehrlichen-Findern-mit-Deutschunterricht

  78. @ Nuada 9. Mai 2019 at 14:20

    Oder glaubst Du, eine Militäraktion gegen den Iran sei wünschenswert?

    Ich freue mich zwar, dass Sie wieder hier sind, zustimmen kann ich Ihnen in manchem trotzdem nicht. Für mich ist eine Militäraktion gegen den Iran durchaus wünschenswert, wenn garantiert werden kann, dass möglichst viele dieser elenden Drecks-Mullahs dadurch zu ihren 72 Jungfrauen dürfen. Die Fressen dieser beturbanten Menschenschlächter und Frauenquäler möchte ich sehen, wenn sie feststellen, dass das mit den Jungfrauen bloß ein Missverständnis war.

  79. Bin Berliner 9. Mai 2019 at 15:51

    wenn der Iran angegriffen wird, gibt es einen Weltkrieg!!!

    Das befürchte ich auch:

    Vor einem solchen Schlag warnt der russische Außenminister Sergej Lawrow: „Ein Angriff wäre ein sehr ernster Fehler, dessen Folgen unabsehbar wären“, sagte Lawrow nach Angaben der Agentur Interfax am Montag.
    https://www.handelsblatt.com/politik/international/medienbericht-russland-und-iran-warnen-usa-und-israel/5807662-2.html?ticket=ST-2638631-gnKDzf6lQv7JXOYswGHy-ap3

    http://www.pi-news.net/2019/05/washington-will-auch-den-iran-zerbomben/#comment-5071907

  80. Wer hat denn diesen Artikel geschrieben ?
    Ein islamischer Terrorist ? oder die Redaktion von PI ?
    Einfach Wahnsinn so ein linkes, islamisches Geschmiere
    in PI zu veröffentlichen.
    Wenn solche Lügen schon in freien Medien veröffentlicht
    werden, dann gute Nacht PI. …… das war’s !

  81. UAW244 9. Mai 2019 at 15:08

    Schon krass, auf PI gibt es tatsächlich Sympathisanten für die „Oberislamis“ des Irans. Bei denen scheinen die Klebers, Slomkas und Reschkes mit ihrem Trump-Bashing ganze Arbeit geleistet zu haben.

    Eher nicht.

    Aber ein Präventivschlag gegen das Schiithole Iran destabilisiert nicht nur den Iran selbst und die Region, nein, ein Präventivschlag bzw. eine einseitige Kriegserklärung destabilisiert zusätzlich EUropa.

    Den Iranern bringt eine Demokratisierung durch Bomben ebensowenig wie diese Art der domokratisierung den anderen Völkerschaften im Nahen Osten was gebracht hat.

    Uns – und den Amis – bringt diese bombastische Demokratisierung auch nichts.
    Zu uns laufen die Arabs zwar zuerst aber ein paar von denen finden ihren Weg in die USA und nehmen dort Rache.

    Und auch den Israelis wird ein Präventivkrieg nichts bringen.
    Eher kriegen die noch mehr Hass und die Hamas wieder Zulauf und auch die „Israelkritik“ der Linken im Westen wird aggressiver.
    Stillhalten wäre besser gewesen.
    Erstens geht eine Mobilmachung der Iraner nicht unbemerkt über Nacht vonstatten.
    Zweitens ist Israel sehr wohl in der Lage, den Arabs mehr wie ein paar Tage stand zu halten und Bündnishilfen anzufordern.
    Und drittens ist man als Angegriffener viel eher legitimiert, die wirklich harten Sachen auszupacken wie als Präventivkrieger.

    Besser wärs gewesen, das Schiithole wirtschaftlich, militärisch und technologiesch abzuschotten und es sich selber zu überlassen.

    Aber nö, das war ja mit der EUdSSR und „unserer“ Kanzlerin nicht zu machen.
    Darüber sollte „man“ mal nachdenken…

  82. „JCPOA versuchte – mit untauglichen Mitteln – ein Problem zu regeln, das letztlich nur einen Teilaspekt eines viel größeren darstellt, nämlich der iranischen Frage insgesamt….“

    Aber erst mal Obama hochloben und heute auf die Trump- USA spucken . Gut daß es NZZ gibt.

  83. @ Waldorf und Statler 9. Mai 2019 at 15:54

    BKA-Bodyguard verliert Dienstwaffe in Neuköllner Hotel

    Steinmeiers BKA Bodyguard hat seine Knarre also in einer Absteige in Neukölln verloren soso.

  84. @Wuehlmaus 9. Mai 2019 at 15:46
    Diese Mistsäcke in ihren Turbanen haben so viele Menschen im Namen ihrer minderwwertigen „Religion“ ermordet, gequält und malträtiert, dass man die wirklich mit aller Macht bekämpfen muss.

    haben❗ 😕
    Dieser Dreck tut es immer noch
    Islam ist Islam …
    Ich bin gegen jede Diktatur (deswegen auch gegen KGB-Putin) wobei die religiöse Diktatur der Islam
    am schlimmsten ist.

  85. da trauert einer offensichtlich immer noch, dass Killary Clinton nicht gewählt wurde und tritt nach.

    die Raketen, die bisher auf Israel niedergegangen sind, stammen größtenteils aus iranischer Produktion.

    Der Iran will, wie die anderen arabischen Staaten, Israel von der Landkarte löschen. Das scheint Kewil wohl zu vergessen oder vergessen zu wollen.

    Wenn man faktenblind ist:

    https://www.israelnetz.com/politik-wirtschaft/politik/2018/03/02/iran-zaehlt-die-stunden-bis-zu-israels-zerstoerung/

    https://www.n-tv.de/politik/Israel-droht-Iran-mit-Militaerschlag-article20465091.html

    https://www.zeit.de/politik/ausland/2018-05/israel-iran-beziehung-oslo-abkommen-geschichte/seite-2

    https://www.handelsblatt.com/politik/international/giftgaseinsatz-iran-droht-bei-us-eingreifen-mit-zerstoerung-israels/8712134-3.html?ticket=ST-4102968-trXksqxdKWenzya5xCic-ap5

  86. Im vergangenen Herbst hatten die Vereinigte Völker (UN) angekündigt, Österreichs Umgang mit Migranten zu überprüfen. Jetzt wurde der Bericht veröffentlicht. Einer der Hauptkritikpunkte betrifft das Asylverfahren – und zwar schon das Erstgespräch beim Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl. Es herrsche dort keine Atmosphäre von gegenseitigem Respekt, sondern Misstrauen“ heisst es in dem UN-Bericht. Die UN meint damit wohl das Misstrauen bei den traumatisierten Sozial-, Asyl- und Terrortouristen. Auch die Bezeichnung „Fremdenwesen“ ist nicht sehr willkommensaffin.
    Viel schlimmer dürfte für die UN aber sein dass Kanzler Kurz Merkels Deutschland in den Rücken fällt. „Das Durchwinken von 2015 darf sich nicht wiederholen. Umso wichtiger ist es, dass es nun zu einer Reform der EU kommt und jene Länder, die weiterhin Flüchtlinge durchwinken und die illegale Migration nicht bekämpfen wollen, mit Sanktionen zu belegen sind“, erklärte Kurz. Auch dies dürfte auf die unverminderten
    Flüchtlingseuphorie der Kanzlerin und ihrer Menschenschlepper wie Sea Watch und Claus-Peter Reisch gemünzt sein.
    Österreich hat seit 2015 läppische 150.000 Flüchtlinge aufgenommen. Diese Fehlleistung seit 2015 möchte Kurz aber keinesfalls wiederholen sondern unterbieten und entzieht sich somit nicht nur den Anforderung der Vereinigten Völker, sondern sogar von deutschen Seenotnutzniessern wie Sea Watch und Ärzte ohne Bremsen.
    Dazu Kurz kurzum: “ ich lasse es als Bundeskanzler nicht zu, Österreich schlechtzureden“. Dabei sollte Kurz einfach eingestehen das er zusammen mit der FPÖ weniger Sozial-, Asyl- und Terrortouristen aufnehmen will. Das hätte aber nichts mit „schlechtreden“ zu tun, sondern im Gegenteil es wäre die Ankündigung einer Glanzleistung Österreichs. https://www.krone.at/1918787

  87. Lieber Herr im Himmel, ich danke Dir, daß niemand von den Kommentatoren dieses Artikels von Kewil, mich eingeschlossen, auch nur das Geringste zu entscheiden hat! Amen! :mrgreen:

  88. @ David08 9. Mai 2019 at 14:30
    … Um Israel vor den verrückten Mullahs zu schützen, bräuchte man Israel nur in die Nato aufzunehmen. …

    Interessante Sichtweise!
    Dazu müssten sich allerdings die westlichen Geostrategen (USA) ehrlich machen, mit dem Schutz Israels, statt es im Zustand des Lockvogels für lukrative robuste Eingriffe im Nahen Osten zu gebrauchen!

  89. Bemerkenswert…
    (Der Bürzel weiß das schon lange. Der Bauch auch)
    …bemerkenswert ist,
    …wer oder was alles aus den Löchern schnellt,
    wenn es anscheinend darum geht, falsche Meinungen zu unterbinden.
    Zu erklären ist dies nur durch den Umsttand, dass mann vorher in diesen Löchern
    lauernd verharrte…der ist gut…

  90. @ Hotjefiddel 9. Mai 2019 at 15:49

    Wenn es einen Krieg gegen den Iran gibt, dann regnet auch die letzte Rakete der Iraner nicht etwas auf Washington, sondern auf Tel Aviv und Jerusalem. Die Iraner verstehen nämlich im Gegensatz zu den Arabern was von Wissenschaft und Militärtechnik.

    Das war sicher mal so, ich frage mich allerdings, ob die Drecks-Mullahs dem Iran auf ihrem Weg zurück ins Mittelalter nicht auch diese Fähigkeiten ausgetrieben haben. Im Übrigen bin ich optimistisch: Die Israelis sind clever, die wissen sich auch gegen diesen Aggressor zu verteidigen.

  91. nicht die mama 9. Mai 2019 at 15:57

    Besser wärs gewesen, das Schiithole wirtschaftlich, militärisch und technologiesch abzuschotten und es sich selber zu überlassen.

    Aber nö, das war ja mit der EUdSSR und „unserer“ Kanzlerin nicht zu machen.
    Darüber sollte „man“ mal nachdenken…

    Ganz genau.

    Merkel zum Iran-Deal
    Klartext Richtung Trump
    Stand: 11.05.2018 12:36 Uhr

    „Wenn jeder macht, worauf er Lust hat, ist das eine schlechte Nachricht für die Welt“: Ungewohnt deutlich hat Kanzlerin Merkel den einseitigen Ausstieg der USA aus internationalen Abkommen kritisiert. Trump verletze Vertrauen in die internationale Ordnung, so Merkel beim Katholikentag.
    Mit ungewohnt deutlichen Worten hat Bundeskanzlerin Angela Merkel den einseitigen Ausstieg der USA aus dem internationalen Atom-Abkommen mit dem Iran kritisiert. Die Aufkündigung durch US-Präsident Donald Trump „verletzt das Vertrauen in die internationale Ordnung“, sagte die CDU-Chefin beim Katholikentag in Münster. Es sei „nicht richtig“, eine vom Sicherheitsrat der Vereinten Nationen gebilligte Verabredung einseitig aufzukündigen.

    Auch wenn das Abkommen „alles andere als ideal“ sei, bedaure sie den US-Ausstieg. Die Entscheidung Trumps sei „ein Grund großer Sorge“. Schon am Dienstag – direkt nach der Trump-Entscheidung – hatte Merkel den Schritt als „schwerwiegend“ bezeichnet. Man fühle sich dem Abkommen weiter verpflichtet.(…)

    https://www.tagesschau.de/inland/merkel-iran-105.html

  92. Wenn die Amis den Iran bombardieren, sollte klar sein wer dann das Millionenheer iranischer „Flüchtlinge“ aufnehmen wird, oder? Frau M. in Germoney freut sich schon auf die nächsten neuen Goldstücke…

  93. Traurig, wie es mittlerweile um die “Staatsräson” steht, wenn Deutschland Iran zur Islamischen Revolution gratuliert, Hisbollah nicht als als Terror-Organisation einstuft & Diktator Mahmud Abbas in Palästina, obwohl seit 13 Jahren nicht gewählt, als Friedenspartner wahrnimmt.

  94. @ Backwerk

    Ich dachte, PI sei pro-amerikanisch! ?

    Bin auch verwirrt. Hatte mich gerade gefreut, dass es endlich wieder einen Artikel von KEWIL zu Amerika gibt und dann das 🙁
    Naja, wenigstens kann Mr. Political Incorrect nichts dafür, schließlich hat der Deep State ihn ja gezwungen, das Abkommen aufzukündigen. Den wollte Trump zwar austrocknen und er hat gegen das Iran Abkommen gewettert, lange bevor er überhaupt erklärt hat, dass er zu Präsidentschaftswahl antreten würde, aber hey… irgendwas ist ja immer.

  95. „Während Deutschland aus der Atomkraft aussteigt, will es den Iran mit Atomkraft versorgen. Diejenigen, die gegen AKWs bei uns sind, sind pro AKW für den Iran. Kann mir das bitte jemand erklären?“

    Antijudaismus.
    Man will die „Ketten der Zisnknechtschaft“…Konsorten… abstreifen.

    Hoch das Bein!

  96. Trump wäre gut beraten, nicht militärisch im Iran einzugreifen. Aus dem Iran könnte ansonsten ein Irak 2.0 werden. Zudem würden die iranhörigen Söldner und Fanatiker im Nahen Osten und auch in Europa für viel Unheil sorgen. Daneben, wäre mit einer gigantischen Migrationswelle nach Europa zu rechnen. Auch die drei Mio. afghanischen Flüchtlinge würden sich auf den langen Marsch ins Buntland begeben. Wahrscheinlich sind aber die Würfel bereits gefallen.

  97. Das wurde schon beim Propheten Jeremia 49 vorausgesagt:
    Elam ist ein heutiger Teil des Irans, wo -interessanterweise – die Nuklearanlagen sind:
    Lest:
    34 Das Wort des Herrn über Elam, das an den Propheten Jeremia erging, im Anfang der Regierung Zedekias, des Königs von Juda, lautet folgendermaßen:
    35 So spricht der Herr der Heerscharen: Siehe, ich will den Bogen Elams zerbrechen, seine vornehmste Stärke, 36 und ich will über Elam die vier Winde kommen lassen von den vier Himmelsgegenden und sie nach allen diesen Windrichtungen zerstreuen, so daß es kein Volk geben wird, wohin nicht elamitische Flüchtlinge kommen. 37 Und ich will den Elamitern Schrecken einjagen vor ihren Feinden und vor denen, die ihnen nach dem Leben trachten, und werde Unheil über sie bringen, die Glut meines Zornes, spricht der Herr, und ich werde das Schwert hinter ihnen her schicken, bis ich sie aufgerieben habe.
    38 Und ich werde meinen Thron in Elam aufstellen und werde König und Fürsten daraus vertilgen, spricht der Herr. 39 Aber es soll geschehen in den letzten Tagen, da will ich das Geschick Elams wenden! spricht der Herr.

  98. @ niemals Aufgeben 9. Mai 2019 at 16:01

    @Wuehlmaus 9. Mai 2019 at 15:46
    Diese Mistsäcke in ihren Turbanen haben so viele Menschen im Namen ihrer minderwwertigen „Religion“ ermordet, gequält und malträtiert, dass man die wirklich mit aller Macht bekämpfen muss.

    ?haben? ?
    Dieser Dreck tut es immer noch

    Richtig, dieser Dreck in Menschengestalt tut es fortlaufend. Ich hasse sie, es sind Perverse. Nur ein toter Mullah ist ein guter Mullah!

  99. Jetzt habe ich auf eine Rhetorische Frage geantwortet.
    Anscheinend habe ich heute zuviel Zeit.
    Kaffee! 🙂

  100. @ Freya- 9. Mai 2019 at 16:09

    Traurig, wie es mittlerweile um die “Staatsräson” steht, wenn Deutschland Iran zur Islamischen Revolution gratuliert, Hisbollah nicht als als Terror-Organisation einstuft & Diktator Mahmud Abbas in Palästina, obwohl seit 13 Jahren nicht gewählt, als Friedenspartner wahrnimmt.

    Nicht zu glauben, dass ich Ihnen mal uneingeschränkt Recht geben muss!

  101. Präventivschlag? Israel vielleicht, aber nicht USA. Trump ist ein klassischer Säbelrassler…. lange. Und Iran wirtschaftlich isolieren? Klappt so lange, bis die Chinesen mit Hurra einspringen und ….sich die Finger mit den Mullahs verbrennen.

  102. Rund 950 Hisbollah-Mitglieder sind laut VS in Deutschland aktiv, pflegen „anschlagsfähige Strukturen. Die Bundesregierung sollte sich dringend mit einem Verbot der Terrororganisation befassen. Die Unterscheidung der Hisbollah in einen politischen und militärischen Flügel ist eine Fiktion. Deutschland sollte dem britischen und dem niederländischen Beispiel folgen.

    Der Iran ist der größte Terror-Finanzierer der Welt. Warum weiß Kewil das nicht? Hier ein paar Zahlen zum Thema „Frieden und Sicherheit“: der Iran zahlt 700 Mio USD p.a. an die *Hisbollah und gibt historisch etwa 100 Mio USD p.a. für **palästinensische Terrorgruppen aus. Wirklich eine tolle Bilanz!

    *Hisbollah
    https://www.thenational.ae/world/the-americas/iran-pays-hezbollah-700-million-a-year-us-official-says-1.737347

    **HAMAS & Jihadisten:

    https://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-5321985,00.html

  103. @ DenkichanDeutschland

    Kewil hat wenig Ahnung von den USA derzeit.

    Schaut euch dieses Video einer Rede von Trump von gestern an (nur die ersten drei Minuten, dann spürt ihr wie das Volk ihn liebt). Trump will keinen Krieg mit Iran aber er weiß auch, dass Moslems niemals eine Atombombe haben dürfen.
    https://www.youtube.com/watch?v=XN-mrYIH0BE

    Trump ist so beliebt wie nie zuvor. Trump entscheidet alles selber. Er weiß sehr gut um die Gefahren des Islam. Jeder der die Video-Story „The vicious snake Trump Lyric“ gesehen oder gehört hat, spürt, was er vom Islam hält.

    Das ist ein Kitsch-Video, offensichtlich von einem Trump Fan produziert oder sogar von ihm selbst in Auftrag gegeben. Inwiefern soll man da spüren, wie sehr das Volk ihn liebt.

    Hier sind Fakten dazu:
    https://projects.fivethirtyeight.com/trump-approval-ratings/

  104. @ Freya …at 16:00 … … Steinmeiers BKA Bodyguard hat seine Knarre also in einer Absteige in Neukölln verloren soso….

    Mache mir direkt Sorgen, war doch der Frank Walter Steinmeier wegen des Dilemmas nicht genügend geschützt, aber lassen wir uns mal Überraschen, welcher ehrliche Fremdländer, verantwortlich zuverlässige Schutzsuchende, und selbstlose Asylant genau mit welcher Ethnie und Glaubenskonfession , etwa der wahren Religion, diese Knarre findet und unbenutzt zurückgibt

  105. Der Proamerikanismus ist hier schon etwas unreflektiert. Ich kann in den USA nur die ehemaligen Südstaaten unterstützen. Alles andere stellt für mich die Quelle der meisten unserer Probleme dar. Was glaubt ihr woher dieser Genderkram und sonstige political correctness kommt? Yankee Intellektuelle. Ihren Negerkomplex haben sie den Deutschen auch schon wunderbar ins Hirn gebrannt. Antirassismus. Warum mal nicht eine goldgedeckte Währung? Richtig wegen USA. Warum EU? USA und restiche Westalliiere. Warum Euro? Westalliierte. Warum Türken im Land? Natohilfe für Türkei. Warum NATO? USA. Das kann man immer weiter spinnen.

    Deutschland ist zu abhängig vom Großen Bruder USA geworden und wird jetzt zernegert und plattgemacht. Wer das gut findet: OK Hurra USA und Bomben ruff auf den Iran!

    Würde Deutschland den Schritt in die Souveränität schaffen. Raus aus dem Transatlantikblock. Seidenstraße mit China und militärischer Schutz von Russland vor dem Transatlantikblock und Frankreich. Würde das machbar sein, könnte Deutschland eines seiner Probleme nach dem anderen lösen. Deutschland bleibt weiß. Denkt ihr mit Ländern wie Frankreich, Englisches Imperium und USA sind solche Sachen möglich? Da kann es nur zu der Zernegerung und – muslimisierung kommen. Denn deren Geschäftskonzept ist international.

  106. „So harte Töne hörte man nie gegen Friedensnobelpreis Gewinner Obama, der sich 2016 mit 26.171 Bomben verabschiedete. Wie viele hat denn Trump bislang abgefeuert?“
    ____________________________________________

    Das ist „nur zu wahr“.

  107. Valis65 9. Mai 2019 at 16:10
    Trump wäre gut beraten, nicht militärisch im Iran einzugreifen. Aus dem Iran könnte ansonsten ein Irak 2.0 werden. …“
    ****************
    Alle heimlichen Zündler und Terrorverbreiter ja nicht anfassen: Maduro, Kim, Mullahs, Saddam, HoChiMinh, SArabien ..und wie sie alle heißen. Lieber unverbindlich auf die USA spucken, Zündler und Terrorregimes der eigenen Vertragstreue versichern und sich beschweren, wenn sie versuchen einen Konflikt in unserem Sinne zu lösen.

  108. Mein Mitleid mit dem Iran hält sich, vorsichtig gesagt, in Grenzen.

    Natürlich versuchen die USA, einen Kriegsgrund zu provozieren und natürlich wäre ein Angriff auf den Iran völkerrechtswidrig – aber das ist mir sowas von egal. Es sind Moslems, also trifft es die Richtigen. Außerdem bedroht der Iran Israel und will die Juden – wie damals die Nazis – vernichten. Allein das ist schon Kriegsgrund genug.

    Deshalb: Liebe USA, wenn ihr den Iran zerbomben wollt, meinetwegen, interessiert mich nicht, wir haben in Deutschland genug Probleme mit von Moslems vergewaltigten Frauen und gemesserten Bürgern!

  109. Muss man schreiben,
    dass auch Trump
    (mehr und mehr,…o.k., für Iideologie- und „Agenda“-Getriebene ein sanftes Fragezeichen „?“)
    ein Getriebener ist?

  110. „…welcher ehrliche Fremdländer, verantwortlich zuverlässige Schutzsuchende, und selbstlose Asylant genau mit welcher Ethnie und Glaubenskonfession , etwa der wahren Religion, diese Knarre findet und unbenutzt zurückgibt“

    Ein Spür-„Syrer“.

  111. Man muß da mehr differenzieren.

    1. Reden wir vom Amerika von Trump oder von Clinton oder von den Kreisen um Soros? Ich glaube nicht, daß die alle denselben, übergeordneten Interessen folgen.

    2. Thema Iran bombardieren: Jein. Klar wäre es gut, die religiösen Fanatiker, das sind die, die Frauen durch die Religionspolizei wegsperren lassen, wenn z.B. die Schuhe unter der Burka zu modern sind, auszuradieren. Weg mit diesen Mullahs und Imamen und dem ganzen Geschmeiße! Die Gefahr ist aber groß, daß bei sowas auch viele unschuldige Menschen draufgehen. Man müßte sich eher überlegen, wie man das eigentlich hochwertige indogermanische iranische Volk vor diesem Regime bewahren kann. Das Regime muss weg, das wie die fiesen Saudis jede Woche unschuldige Menschen hinrichten läßt und Schwule vor johlender Menge von Hochhäusern wirft.

    Dann hat hier jemand behauptet, Trump wäre nicht beliebt. Völlig falsch. Ich habe einen ganzen Schwarm Verwandter im Staat Utah, die waren ursprünglich mal alle mehr oder weniger gegen Trump. Mittlerweise steht es da 60:40 für Trump und ich bekomme immer wieder mal berichtet, daß die Leute den Mann wirklich mögen, weil er nicht nur von „America first“ redet sondern auch so handelt und eine große soziale Ader zeigt, viel mehr als der schmierige Mulatte, der vor ihm im Weißen Haus saß.

  112. Ein Testballon zur Stimmungslage, oder doch der Ernstfall?
    Eine entweder/oder Frage als Bericht. Nun gut.
    Ich befürworte einen Schlag gegen den Iran, Unterstützer verschiedenster Terrororganisationen.
    Klerikale Regierungsform, der mit am meisten daran gelegen ist, Europa zu islamisieren.
    Sollte es zum Schwur innerhalb Deutschlands kommen, mit den Invasoren, dann besser früh als spät.
    Außerdem ein guter Test, um die Hauptgegner kennen zu lernen und deren Schlagkraft.
    Ist´s ein Test, meine Meinung. Wenn nicht, viel Erfolg.

  113. VivaEspaña 9. Mai 2019 at 16:06

    Und wahrscheinlich hatte „unser“ Elefant beim Absondern dieses Sermons ein rosa Kostüm an, damit ihn niemand übersieht…

    Die Aufkündigung durch US-Präsident Donald Trump „verletzt das Vertrauen in die internationale Ordnung“, sagte die CDU-Chefin beim Katholikentag in Münster. Es sei „nicht richtig“, eine vom Sicherheitsrat der Vereinten Nationen gebilligte Verabredung einseitig aufzukündigen.

    „Internationale Ordnung“ – Festgesetzt von der UN, wo sich Drecklochstaatsherrscher die Klinke in die Hand geben und die Tagesordnung festsetzen.

    Darauf geschi**en!

  114. Nun ja. ca. 50% der Iraner würden einen Regimewechsel begrüssen, sogar wenn der aus den USA herbeigeführt wird.
    In den Städten sind die Mullahs unbeliebt und darum gab es dort auch schon mehrfache Anläufe diese zu stürzen. Dabei haben wir im Westen es aber nie geschafft diese Opposition zu fördern, nein wir haben sie sogar ganz klar im Stich gelassen.
    Zudem ist der heutige Iran kein zivilisiertes Land, ja da werden auch minderjährige Mädchen öffentlich gehängt.
    Also, wenn man das Land , oder besser gesagt seine Eliten, seine Regierung, die Passdaran Milizen usw. zerbombt, hat es das verdient.

    Zudem wird der Iran nicht zerfallen wie der Irak oder Libyen, denn die Perser haben eine 3500 Jahre alte Kultur und Staatsgeschichte, die sich auch genau auf das heutige Staatsgebiet bezieht.
    Der Iran wird sich erholen und als Land und Gesellschaft bestehen bleiben, denn das Land ist recht Homogen.
    Die Iranische Gesellschaft ist kein Konglomerat aus Wüstenstämmen wie sie in Arabien vorherrschen.

    Ich wäre klar dafür den Iran sofort zu schlagen, denn wenn die einmal ihre Atombombe einsetzen können, haben wir einen Terror-Staat und Erpresser mehr auf der Welt….. der in erster Linie wie Nordkorea sein eigenen Volk unterdrückt und unter den Islam zwingt.

    Nein, die hatten 30 Jahre Zeit um normal zu werden, nun ist es genug.
    Im Irak bestand meiner Meinung nach weit weniger Handlungsbedarf wie hier….
    Im Iran sollte man losschlagen.

  115. Kreuzritter HH 9. Mai 2019 at 16:26

    Wenn die Amis den Iran bomben, gibt`s bei uns weniger Mohammedaner?
    Das ist interessant, demnach dürfte es bei uns keine Afghanen, keine Irakis und keine Syrer geben.

    Hmmm, irgendwie geht diese Rechnung nicht auf…

  116. @ Oberstleutnant a.D. 9. Mai 2019 at 16:17

    @ DenkichanDeutschland

    Kewil hat wenig Ahnung von den USA derzeit.

    Schaut euch dieses Video einer Rede von Trump von gestern an (nur die ersten drei Minuten, dann spürt ihr wie das Volk ihn liebt). Trump will keinen Krieg mit Iran aber er weiß auch, dass Moslems niemals eine Atombombe haben dürfen.
    https://www.youtube.com/watch?v=XN-mrYIH0BE

    Trump ist so beliebt wie nie zuvor. Trump entscheidet alles selber. Er weiß sehr gut um die Gefahren des Islam. Jeder der die Video-Story „The vicious snake Trump Lyric“ gesehen oder gehört hat, spürt, was er vom Islam hält.

    Das ist ein Kitsch-Video, offensichtlich von einem Trump Fan produziert oder sogar von ihm selbst in Auftrag gegeben. Inwiefern soll man da spüren, wie sehr das Volk ihn liebt.

    Schauen sie sich doch mal die begeisterten Gesichter der Menschen an, denen er die Hand schüttelt. Und selbst Latinos sind ganz high vor Freude, wenn er einen von ihnen umarmt. Ich finde schon, daß der Mann klasse ist. Und beliebt ist er, das weiß ich von meinen recht vielen Verwandten drüben.

  117. nichtmehrindeutschland 9. Mai 2019 at 16:21
    Der Proamerikanismus ist hier schon etwas unreflektiert. Ich kann in den USA nur die ehemaligen Südstaaten unterstützen. Alles andere stellt für mich die Quelle der meisten unserer Probleme dar…“
    ******************
    USA die Quelle aller Probleme? Wer die Intentionen der USA nicht oder falsch versteht, hat mit westlicher Ordnung nicht viel am Hut. Besonders F (und auch Deutschland immer mehr) verhalten sich angesichts eines starken Partners wie ein schreiendes Kind, das sich lieber hinter nationalem Kleinkram verstecken will.
    Mir sind USA mit all ihren Fehlern 1000 mal lieber und näher als Rußland ( besonders unter Putin) oder China.
    Schließlich entstammt ja die USA aus eingewanderten Europäern. Das Denken sollte also nicht so grund verschieden sein.
    So, jetzt könnt ihr mich dafür lynchen.

  118. Hier sind wie üblich, manche zu blöd, den ganzen Text zu lesen! Und verstehen tun sie auch nix!

    Ein Krieg trifft vielleicht 100 Mullahs und Zehntausende unbeteiligte Männer, Frauen und Kinder.

    Präsident Bush hat gesagt, der Irak habe Atomwaffen, Israel hat zugestimmt, alles war erstunken und erlogen. Und dann hat der Irak-Krieg bis heute geschätzt eine halbe Million bis zu einer Million Iraker umgebracht. Was ist das für eine Scheißpolitik?

    Und es ist auch nicht verboten, die Links anzuklicken. Rand Paul und Patrick Buchanan sind aufrechte konservative amerikanische Politiker und haarscharf meiner Meinung. Was sollen die strohdummen Angriffe mit Antiamerikanismus?

    Auch sind nicht alle Israelis der Meinung, Netanjahus Besetzungs- und Annektionspolitik sei rechtens!

  119. Oberstleutnant a.D. 9. Mai 2019 at 16:17

    Wenn ich die Statistik richtig lese, steigt Trumps Beliebheit kontinuierlich an und wird rechtzeitig zur Wahl 2020 ihren Höhepunkt erreichen.

  120. Sehr gut Wanderer100,
    da haben wir ja schon einen Feldpfarrer, Feldrabbi (falls es das gibt).
    Wir kommen mit einem Buch aus, das spart Gepäck.

  121. UAW244 9. Mai 2019 at 14:16

    Selten so einen Schwachsinn gelesen. Würden die Linksextremisten auf Indymedia nicht anders ausdrücken.
    ——————————————————————

    100 % Zustimmung. Trump hält sein Wahlversprechen dass er den US Bürgern jüdischer Herkunft gegeben hat und zwar den Staat Israel vor Aggressionen zu beschützen. Diese fanatisierten Mullahs drohen doch schon seit Jahren damit den Staat Israel zu zerstören und werkeln an atomwaffenfähigen Plutonium herum. Was spricht dagegen diese fanatischen Irren in Theran zu stoppen?

  122. @ nicht die mama 9. Mai 2019 at 16:38

    Ich habe nicht geschrieben, dass es dann bei UNS weniger Moslems gibt. Ich weiß nicht, wo Sie das her haben. Aber wenn Moslems sterben, egal wo auf der Welt, geht mir das am Allerwertesten vorbei. Und wer den Islam und Moslems bekämpft ist, mein Freund, egal ob er im Recht ist oder das Völkerrecht einhält. Der Feind meines Feindes ist mein Freund!

  123. @ nicht die mama 9. Mai 2019 at 15:57
    „Schiithole“ Iran, haha, sehr gut, danke dafür!

  124. nicht die mama 9. Mai 2019 at 16:38
    Kreuzritter HH 9. Mai 2019 at 16:26

    Wenn die Amis den Iran bomben, gibt`s bei uns weniger Mohammedaner?
    Das ist interessant, demnach dürfte es bei uns keine Afghanen, keine Irakis und keine Syrer geben.

    Hmmm, irgendwie geht diese Rechnung nicht auf…

    Bitte die Nordafrikaner nicht vergessen. Arabischer Frühling.

    Und, ja, die Rechnung geht auf:
    Wir brauchen einfach mehr Iraner.
    Solche wie Dummja Halali, Enissa Amani und all die anderen Fachräfte.

    Und das stimmt auch:
    kewil 9. Mai 2019 at 16:39
    Hier sind wie üblich, manche zu blöd, den ganzen Text zu lesen! Und verstehen tun sie auch nix! (…)

  125. US-NAHOSTBEAUFTRAGTER KRITISIERT EUROPA: „Dialog mit Hisbollah und Iran hat nichts erreicht“

    Klare Worte vom Nahost-Beauftragten der US-Regierung!

    Im BILD-Gespräch kritisiert er die Dialog-Politik der Europäer gegenüber dem iranischen Mullah-Regime und seinen Terrormilizen scharf.

    Ein drängendes Thema: Die libanesische Terrororganisation Hisbollah, die vom Iran mit rund 700 Mio. Euro jährlich finanziert wird.

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/ausland/politik-ausland/us-nahostbeauftragter-dialog-mit-hisbollah-und-iran-hat-nichts-erreicht-1413258,jsRedirectFrom=conversionToLogin,view=conversionToLogin.bild.html

  126. Kreuzritter HH 9. Mai 2019 at 16:45

    @ nicht die mama 9. Mai 2019 at 16:38

    Ich habe nicht geschrieben, dass es dann bei UNS weniger Moslems gibt. Ich weiß nicht, wo Sie das her haben. Aber wenn Moslems sterben, egal wo auf der Welt, geht mir das am Allerwertesten vorbei. Und wer den Islam und Moslems bekämpft ist, mein Freund, egal ob er im Recht ist oder das Völkerrecht einhält. Der Feind meines Feindes ist mein Freund!
    ————————————————————-
    Das sehe ich auch so. Ein Angriff durch die USA wäre der klassische Fall eines Präventivschlags. Sobald die Mullahs die Bombe haben dann setzen sie sie auch gegen Israel ein. Und dieses kleine israel kann einen Atomschlag nicht überleben. Entweder Präventivschlag oder Israel ist weg vom Fenster. Ganz nüchtern betrachtet.

  127. @ XY 9. Mai 2019 at 16:38

    Volle Zustimmung. Wir haben den Iran und sein Terrorregime lange genug gehätschelt. Je schneller, brutaler und umfassender die USA losbomben, desto besser, auch für unsere israelischen Freunde.
    ———————————————————————————————-

    Außerdem wäre eine neue Flüchtlingswelle, die dann nach Germoney schwappen könnte, ein Geschenk des Himmels. Denn im Moment sterben wir in Deutschland schleichend, jedes Jahr kommen 200.000 islamische Invasoren und niemand merkt es. So geht unser Land unter, ohne dass es jemand mitbekommt. Eine große Flüchtlingskrise wie 2015 würde dagegen jeden aufrütteln und die AfD massiv stärken, so dass dann vielleicht die nötigen politischen Konsequentzen gezogen werden. Dann könnten wir umsteuern, bevor es zu spät ist, wenn es mit den 200.000 pro Jahr so weiterläuft wie bisher ist es in ein paar Jahren zu spät. Deshalb lieber jetzt ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende!

  128. Das Problem mit den moslemischen Invasoren ist nicht deren Flucht, sondern daß wir die Grenzen für die nicht schließen. Flüchten sollen und dürfen die selbstverständlich. Gleiche Lage wie bisher.

  129. kewil 9. Mai 2019 at 16:39

    „Auch sind nicht alle Israelis der Meinung, Netanjahus Besetzungs- und Annektionspolitik sei rechtens!“

    aber die meisten, wie das ist in demokratischen Ländern üblich ist. Wenn Sie auf „aller Meinungen“ reflektieren, müssen Sie als Maßstab Wahlen a la DDR oder Nordkorea als Vorbild nehmen – da haben Sie Gleichschaltungen „aller Meinungen“ zu 99% mit einer 1% Anstands-Opposition

  130. Die Mullahs im Iran werden die A-Bombe bauen und sie werden sie einsetzen … das Zielgebiet heißt Israel. Danach kommt Drohpolitik in alle Richtungen, auch Richtung Europa – die Raketen für diese Politik stehen schon bereit … und wir haben dem nichts entgegen zu setzen.

  131. @kewil 9. Mai 2019 at 16:39
    Der Artikel war gut und treffend! Einige Leute hier sind ideologisch nach der anderen Seite hin total verblendet. Ich kann doch wohl Anhänger der USA sein, ohne gewisse politische Entscheidungen zu tragen, oder? Dann das Geschwätz von wegen anti-israelisch, das gerade von Leuten kommt, die überhaupt nicht wissen, was dort abgeht. In Israel gibt es ebenfalls unterschiedliche Strömungen. Die ganze Kibbuzin-Bewegung ist linker als unsere SPD. Man spricht sich dort sogar mit Genosse (Chawer) an.
    Einige sind aber offenbar in den Jahren vor dem Fall des Eisernen Vorhanges hängengeblieben. Das kann man zumindest vermuten, wenn man die Gleichstellung von Russland mit der Sowjetunion sieht. Bei einigen hier existiert sogar noch der KGB! Russland ist heute weniger sozialistisch wie die BRD.
    Ich hatte eigentlich auch nicht vor, mein Hirn abzugeben, nur weil ich ein Forum betrete, welches sich als pro-amerikanisch bezeichnet. Das bin ich auch! Allerdings in einem konstruktiv kritischen Sinne. Ich war auch pro-amerikanisch, als ein nicht pro-amerikanischer Präsident namens Obama dort regiert hat.
    Noch mal, wenn es die ganzen Kriegstreiber („falschen „Israelschützer“) ernst meinen würden, hätten sie Israel schon in die Nato bringen können. Damit wäre das Problem Iran/Israel doch wohl gelöst, oder?

  132. UAW244 9. Mai 2019 at 14:16

    Selten so einen Schwachsinn gelesen. Würden die Linksextremisten auf Indymedia nicht anders ausdrücken.
    ++++++++++++++++++
    Genau das ist auch meine Meinung und darüber hinaus, merken die vielen Klugscheißer nicht, welchen kommunistischen Scheiß man zustimmt. Keiner merkt oder will nicht merken wie gefählich der Iran wirklich ist, erst wird hier rumgemeckert, das Deutschland islamisiert wird und meinen einmal wirklich wie verlogen dieses islamische Gesindel ist, aber mewrken nicht, das der Iran eines der verlogensten und gefährlichsten regionen überhaupt ist. Was für kolosale Wiedersprüche die man nicht einmal mitbekommt und nur wie ein Hund der Meute mitheult.

  133. Die sind der Meinung der Westen soll sich raus halten, also tue ich das für meinen Teil.
    Meine eigenen Interessen sind ein abgeschafftes Mullah Regime in Iran.
    Der amerikanisch/israelische Kampf bietet die erfolgversprechendste Lösung.

  134. @ bona fide 9. Mai 2019 at 17:03

    Völkerrecht, darum geht es immer nur, wenn man besonders heftig Israel eins reinwürgen will, bei Putins lupenreinen Landräubereien ist das Völkerrecht egal. Kommt halt nur zur Anwendung wenns in den Kram passt.

  135. @ Bin Berliner 9. Mai 2019 at 15:28
    Warum schaltet man solche Figuren nicht einfach aus?
    ———
    Trump???
    Präsidentenmord??
    Wieso das?

  136. @kewil 9. Mai 2019 at 16:39
    Hier sind wie üblich, manche zu blöd, den ganzen Text zu lesen! Und verstehen tun sie auch nix!

    Ein Krieg trifft vielleicht 100 Mullahs und Zehntausende unbeteiligte Männer, Frauen und Kinder.

    Präsident Bush hat gesagt, der Irak habe Atomwaffen, Israel hat zugestimmt, alles war erstunken und erlogen. Und dann hat der Irak-Krieg bis heute geschätzt eine halbe Million bis zu einer Million Iraker umgebracht. Was ist das für eine Scheißpolitik?

    Und es ist auch nicht verboten, die Links anzuklicken. Rand Paul und Patrick Buchanan sind aufrechte konservative amerikanische Politiker und haarscharf meiner Meinung. Was sollen die strohdummen Angriffe mit Antiamerikanismus?

    Auch sind nicht alle Israelis der Meinung, Netanjahus Besetzungs- und Annektionspolitik sei rechtens!

    O Mann wie ist dumm, naiv ist das denn jetzt❗ 😥
    Der Iran ist ein Islam-Dreck-Shithole der andauernd Krieg führt und wird auch bald Dank EUs Öl-Geld selber eine A-Bombe haben. Er arbeitet nachweislich stark daran. Dein Freund KGP-Putin hat ja schon die A-Kraftwerke geliefert. Andere wohl Zubehör… für Zentrifugen etc.
    Der Iran ist nicht zuletzt wegen KGP-Putin in der Lage Krieg zu führen.?
    Der Iran will Israel auslöschen. Wer sowas auch nur ansatzweise unterstützt sollte sich fragen ob
    er noch ganz richtig ist. Außer er ist ein Juden-Hasser , Islam-Freund … so was halt wie der Linke Adolf mit
    Anhang.
    Das die naive USA viel Mist macht und gemacht hat ist schon richtig.
    Alleine der feige Obama hat durch „nur“ andauerndes Bomben uns die Goldstücke gebracht.
    Ob nun Trump wirklich einen nötigen Regime-wechsel durch Waffen macht wage ich stark zu bezweifeln.

  137. Freya- 16:16
    „Der Iran ist der größte Terror-Finanzierer der Welt.“

    Liebe(r) Freya,
    hier liegen sie total daneben.

    Die USA sind mit riesigem Abstand der größte
    Terror-Finanzier auf dieser Erde.

  138. „ Sobald die Mullahs die Bombe haben dann setzen sie sie auch gegen Israel ein. Und dieses kleine israel kann einen Atomschlag nicht überleben. …“

    Ich glaube nicht , daß die so dumm sind das zu tun. Mit dem Gegenschlag der USS Abraham Lincoln wäre Iran zu Staub zerfallen.

  139. Die Ayatollahs gehen mir am Allerwertesten vorbei. Es sind Terrorunterstützer (Hisbollah, Hamas ect.). Wie kann man sowas noch verteidigen? Die sind genauso hässlich wie die Saudis. Die vorherigen linken US-Regierungen haben sie erstarken lassen. Ein großer Fehler.

  140. „Die USA sind mit riesigem Abstand der größte
    Terror-Finanzier auf dieser Erde.“

    Google, Apple, Facebook? Aha.

  141. BX744 17:17,
    Batlacan, Nizza, Ceylon, Berlin war US finanziert? Die Anschläge der Tschtschenen in Rußland auch?

  142. Ich bin ja ein Anhänger von Kevil seit den Tagen seines leider aufgegebenen Blogs „Fakten – Fiktionen“ und habe mich bisher stets einer Meinung mit ihm gefühlt. Bei diesem Artikel bin ich allerdings aus dem Kopfschütteln nicht heraus gekommen. Das hätte auch von CNN oder einem anderen linken Lügenmedium stammen können. Tut mir leid, Kevil: Daumen nach unten!

  143. 70 Jahre war es höchst verwerflich Israel Feind zu sein. Zu Recht!
    Seit 3 Jahren ist es höchst verwerflich Israel Freund zu sein. Zu…
    (es erwartet doch keiner, daß ich hier „Recht“! schreibe?)

  144. Guter Beitrag! Wer dem Ami immer noch was abgewinnen kann, der muss schon ein gutes Stück Realitätsverweigerung leisten. Das aber war noch nie mein Ding. Offenen Worte hier bei PI. Kompliment für diesen Mut!

  145. „Wer dem Ami immer noch was abgewinnen kann, der muss schon ein gutes Stück Realitätsverweigerung leisten.“
    ************
    Umgekehrt:
    Wer dem Ami nichts abgewinnen kann, schaut verkehrt ins Mikroskop.

  146. OT sry

    Rassismus in Great Britain oder englischer/schwarzer *hüstel* Humor?

    Am Mittwoch twitterte Baker ein Schwarz-Weiß-Bild von einem Paar, das mit einem Affen in Mantel und mit Hut und Gehstock ein Haus verlässt. Dazu schrieb er: „Das royale Baby verlässt das Krankenhaus“.

    https://www.derwesten.de/panorama/meghan-markle-bbc-moderator-macht-boesen-witz-ueber-baby-sussex-und-wird-gefeuert-id217136047.html

    Royal Baby leaves hospital
    Bild hier:
    https://www.thesun.co.uk/news/9033570/danny-baker-bbc-boss-fired-rant-racist-royal-baby-tweet-apology/

    Oweia…..

  147. @ niemals Aufgeben 9. Mai 2019 at 17:15

    Selbst Obama hat uns die Goldstücke nicht gebracht. Marokkaner, Afrikaner die sich als Syrer ausgeben, sind nicht vor Krieg geflohen. Die meisten sog. „echten“ Syrer sind Palästinenser.

  148. Stürzenberger: An dieser Stelle möchte ich auf den am Mittwoch Nachmittag hier auf PI-NEWS erschienenen Artikel von Kewil über den sich zuspitzenden USA-Iran-Konflikt eingehen, mit dessen zentralen Aussagen ich nicht einverstanden bin. Denn im Iran sitzen die gleichen hassenden Todfeinde Israels und der Juden wie in Gaza und in vielen anderen islamischen Staaten auch. Sie sind natürlich auch unsere Feinde, denn im Islam gelten alle Nicht-Moslems als zu unterwerfende Untermenschen.

    http://www.pi-news.net/2019/05/melody-sucharewicz-ueber-den-unfairen-umgang-europas-mit-israel/#comment-5072067

  149. Martin Schmitt 9. Mai 2019 at 17:21

    Die Ayatollahs gehen mir am Allerwertesten vorbei. Es sind Terrorunterstützer (Hisbollah, Hamas ect.). Wie kann man sowas noch verteidigen? Die sind genauso hässlich wie die Saudis. Die vorherigen linken US-Regierungen haben sie erstarken lassen. Ein großer Fehler.
    —————————————————————————————————-
    Man hat sie nicht erstarken lassen, sondern spielt mit ihnen das teile und herrsche Spiel. Die innerislamische Feindschaft zwischen Schiiten einerseits und den Sunniten/Wahabiten andererseits wird besonders von Israel äußerst erfolgreich benutzt, um sein Überleben zu sichern. Sie gingen dafür sogar einen Pakt mit dem Teufel (Saudis) ein. Seit aber versucht wurde,Assad wegzuräumen (siehe Pipelineprojekt u.s.w.) und sich dessen Verbündeter Rußland erfolgreich einmischte, läuft für den Westen und teilweise auch Israel die Sache aus dem Ruder und das könnte Onkel Donald wirklich die Wiederwahl kosten. Das jedenfalls sollten wir uns alle nicht wünschen.

  150. Auf dem EURASISCHEN SCHACHBRETT wird weiter gespielt. Die Kriegstreiber in USA heizen das Klima weiter an. Hauptsache, man kann mal wieder Krieg spielen. Die westlichen Imperialisten, ANGELSAXEN, ziehen das Programm weiter durch. Wenn der Iran fällt, geht es weiter über Pakistan nach Osten.
    Ein Pleitestaat beherrscht die Welt durch Erpressung!
    Mit welch arroganter Überheblichkeit und Ignoranz die USA hier auftreten ist erneut ERPESSERISCH. Da wird wieder mal ein Volk vergewaltigt. Greift hier eigentlich nicht die Monroe Deklaration?? Ach nein, Iran gehört (noch) nicht zu Europa. Schade.

  151. Die vielen Angriffe gegen Israel waren Realität, nicht Fiktion.
    Keiner war erfolgreich, dennoch hat Israel nicht mit Vernichtung reagiert.
    Sollte Israel nur einmal verlieren, bin ich mir dessen Fortbestand sehr ungewiss.
    Sie rettet allein die atomare Abschreckung, eigene oder amerikanische- und selbst das ist nicht garantiert.

  152. Titanic 9. Mai 2019 at 17:30
    hhr 9. Mai 2019 at 17:33

    „Den Ami“ gibt es nicht, auch nicht „den Juden“, „den Israeli“ oder „den Deutschen“.

    Aber einen gibt es: Den Moslem.

  153. @kewil 9. Mai 2019 at 16:39
    „Präsident Bush hat gesagt, der Irak habe Atomwaffen, Israel hat zugestimmt, alles war erstunken und erlogen. Und dann hat der Irak-Krieg bis heute geschätzt eine halbe Million bis zu einer Million Iraker umgebracht. Was ist das für eine Scheißpolitik?“
    ———————————————————————————————————-
    Die „Beweise“ für den Irak-Krieg haben die Amerikaner vom BND erhalten. Ein Informant -Deckname „Curveball“- hat sich etwas von mobilen Chemiewaffen zusammengebastelt und den Mist an den BND verkauft, der dem irakischen Fehlinformanten sogar eine Tarnfirma in Deutschland einrichtete. Allerdings hat der BND die Story selbst als nicht glaubwürdig der CIA gegenüber verkauft. Trotzdem präsentierte man der Öffentlichkeit diese Lügengeschichte und griff den Irak mit den bekannten Folgen an. Das Gleiche in Lybien, wo Ghaddafi den Franzosen die Bohrlizenzen entziehen und an China geben wollte. Macron hat wegen „Chemiewaffen“ schon gebombt, da gab es überhaupt noch kein Beschluss. Nur keine Zeit verlieren!
    Auch hier alles Fake. Zurückgeblieben ist ein Stammesgebiet, das vollkommen unberechenbar ist.
    Syrien, gleiches Spiel: Assad und Chemiewaffen! Der türkische Geheimdienst MIT arbeitete -neben der US-Regierung- mit dem IS und der al-Nusra-Front (beides bestialische Islamistenbanden) zusammen. Angriffe mit Giftgas werden vom IS gegen Kurden -mit Hilfe des türkischen MIT- durchgeführt und Assad in die Schuhe geschoben.
    Ich kann Euch sagen, warum unsere Superdemokraten Israel nicht in die NATO bringen: weil Saudi-Arabien (die Oberterroristen) und andere muslimische Ölstaaten dann den Ölhahn abdrehen würden. Soviel zur Ekel-Moral des Westens! Und noch was: Wer einen entscheidenden Beitrag im Kampf gegen den Terrorismus leisten will, sollte das saudische Regime eliminieren. Dort ist die gesuchte Wüste Dudael und das Loch in das Azazel geworfen wurde! Saudi-Arabien ist der größte Förderer des islamischen Terrors in der Welt.

  154. „Auch sind nicht alle Israelis der Meinung, Netanjahus Besetzungs- und Annektionspolitik sei rechtens!“

    Shalom, mein lieber Kewil!
    Bisher habe ich Deine Beiträge immer mit Wertschätzung gelesen.
    Damit, so glaube ich, habe ich etwas Falsches getan…

    Obiger Satz, von Dir verfasst, deutet etwas an, was auf „Gesinnung“ schließen läßt.
    Für mich als Israeli, der schon länger hier lebt, ist dieser Satz damit verbunden, was wir hier oft erleben:

    „BDS“, „Linke“, „HAMAS“, „FATAH“, „Bt’Selem“ u.v.m.- alles Feinde Israels und seiner Bewohner!
    Die Einem im Lande, die Anderen außerhalb. Die Einen stramm militant, die Anderen „NGO’s“.

    „Besetzungspolitik“? Wie bitte? Welches Land, verehrter „Kewil“? „Palästina“? Gibt’s das anerkannte Land überhaupt?
    „Annektionspolitik“ (von Bibi)? Aber mal langsam!
    Jüngst:
    Über 500 Raketen auf Israels Süden! Aus dem (von Israel geräumten und autonom entlassenem) Gaza- Streifen. WER annektiert hier wen? Wer hat mehrmals WEN angegriffen oder es versucht? Mach‘ Dich mal schlau…
    Würdest Du Dir in Deutschland (sich „im Westen“…) von den Franzosen im Elsass Dein Leben kaputtmachen lassen? Dich in den Dreck schmeißen, wie ich es schon tun musste?
    Was würdest Du tun, wenn es bei Euch so wäre wie hier? Den Kopf hinhalten und die Beine stillhalten?

    Das was Du da von Dir gegeben hast zeigt, das auch Du dem Herrn Soros seinen Banden (die es auch hier gibt!) und deren Halb- und Unwahrheiten voll aufgelaufen bist. Leider!

    Zuri

  155. niemals Aufgeben 9. Mai 2019 at 14:48

    “ Hat jemand mehr Ahnung warum hier so was erscheint “

    Hat wohl was mit Meinungsfreiheit zu tun…

  156. Meinungsfroh 9. Mai 2019 at 17:22

    Batlacan, Nizza, Ceylon, Berlin war US finanziert? Die Anschläge der Tschtschenen in Rußland auch?
    ………………………..

    Waren Suniten, keine Schiiten. Also das Dankeschön-Päckchen an den Horror-Prinzen in Saudi-Arabien. Mit dem arbeitet Israel übrigens sehr gut zusammen und deshalb kommt auch Trump nicht so ohneweiteres aus dieser Geschäftsbeziehung mit den Saudis. Das ist die Quelle des meisten islamischen Terrors. Iran hat sich meines Wissens Ende letzten Jahrhundert aus dem Staatsterrorismus zurückgezogen. Unterstützt nur noch schiitische Gruppen im arabischen Raum, da sie sonst von sunitischen Kräften wie Christen abgemurkst würden. Natürlich werden da auch Gruppen aufgerüstet, die auch sich gegen Israel stellen würden. Aber für mich ist das sekundär, da der islamische Terror saudischen Ursprungs ist. Finanziert von USA aber sicher auch der EU. Moscheenbau, Radikalisierung und Islamisierung werden so von unserer Regierungsorganisation und USA, Israel zumindestens gefördert. Da würde ich mal kritischer hinsehen. Iran ist nur Bauernopfer.

  157. mag Kewil recht haben, daß es mehr Unschuldige treffen würde, als Mullahs. Aber das ist umgekehrt in Israel auch immer so, wenn die, von Iran bezahlten, Hisbollahraketen einschlagen. Noch haben sie keine atomaren Sprengköpfe. Noch nicht! Andererseits glaube ich nicht, daß ein Waffengang den Persern den Islam austreiben könnte. Die haben ihr Unglück selber gewählt. Islam macht eben dumm.

  158. Was für ein unsinniger undifferenzierter Artikel, wurde der bei NTV.de abgeschrieben?
    Die USA zeigen dem Iran die klare Kante während Europa eine Appeasement-Politik betriebt.

  159. Ist Kewil 16:39 der gleiche Kewil wie der Autor?
    Wenn ja, ist es befremdlich sich der Leserschaft mit einem Artikel zu widmen, die nicht zustimmenden aber der Blödheit zu bezichtigen. Herr Höcke beschrieb diese Art der Kommunikation bei seinem Besuch in München zutreffend als: „Das geht gar nicht“, respektlos. Er sollte, wenn er sich im Recht wähnt, seine Argumente vorbringen.
    „Mal wieder zu blöd“, und alles in fett geschrieben zeugt von inhaltsleere, bei mal wieder blöden schreibe ich gar nicht erst an das komplette Auditorium.

  160. Backwerk 9. Mai 2019 at 14:25
    Ich dachte, PI sei pro-amerikanisch!
    ————————–
    Deswegen muss man noch lange nicht jeden Schwachsinn der amerikanischen Regierung für gut heißen.

  161. Muss noch mal…. was nachtragen:
    „Iran“, „Schiieten“, „Sunniten“…. klar, alles Muselmanen. Die Einen verehren „Mohammed“, die anderen „Allah“. Und alle zusammen blöken im Djihad (der übrigens für ALLE Muselmanen gilt!) „Allahu Akbar!“.

    Schon mal aufgefallen?

    Im Irak, in Syrien jüngst, in Tschetschenien und in Bosnien in der Vergangenheit… überall das gleiche „Ur- Problem“: Höre sie schreien und du weißt wer sie sind!“ (so sagt man hier!)

    Shalom!

  162. Meinungsfroh 9. Mai 2019 at 17:52
    Genau daran erkennt man, dass er echt ist. 🙂

  163. Kann alles viel schneller gehen als man denkt.
    Und „das Hemd ist mir näher als die Hose“.
    ;-))

    Laut Deutscher Flugsicherung handelte es sich Zeugen zufolge um ein größeres Gerät mit einem Durchmesser von etwa 1,50 Meter. Es sei von mehreren Piloten im Süden des Geländes gesichtet worden. Möglicherweise handelte es sich um ein professionelles Gerät, für das eine Aufstiegserlaubnis beim Land Hessen hätte eingeholt werden müssen.

    https://www.hessenschau.de/panorama/flugverkehr-nach-drohnensichtung-in-frankfurt-wieder-aufgenommen,drohne-flughafen-104.html

    😯

  164. nicht mehr in Deutschland 17:46,
    mit deinen Ausführungen hast du Recht, wenige europäische Ausnahmen der Hisbollah.
    Allerdings war meine Antwort auf die Terroristentätigkeit der USA bezogen, genauer den Aussagen, die USA wären der größte Terrorist. Man mag diese Einstellung haben, aber ihr darf, auch mit sarkastischer Frage, geantwortet werden. Einer der drei im Beitrag genannten Akteure.
    Hamas und Hisbollah gegen Israel, auch USA, ist wohl nicht nur unbestreitbar, sondern deren gesetztes Ziel.

  165. Binnenpluralismus ist ein hohes Gut. Und das zu Recht auch bei PI.

    Nur was diesen Kevin, nein Kewil oben absülzte. Das ist einfach nur grottenpeinlich. Siehe Details bitte die Vor-Kommentatoren.

  166. David08 18:01,
    Granteln als genetischer Fingerabdruck?
    Mir ist´s schon ein wenig komisch, aber sei´s drum. Jeder hat seine Eigenarten.
    „Zu blöd“ ist zu heftig, mein Geschreibsel dazu zu emotional.
    Von mir aus kann es gelöscht werden, man widme sich den Inhalten 😉 ?

  167. Frage an Washington, Iran zerbomben, okay…was ist mit Saudi Arabien, Katar, Kuwait, Brunai… sollen diese Länder verschont bleiben?

  168. Zuri Ariel 9. Mai 2019 at 17:44
    Ich stimme zu, es gibt keinen Staat Palästina! Sollten damit die Bewohner des antiken Gebietes Palästina gemeint sein, so sind die Israelis auch alle Palästinenser. Es gibt auch keine Annektionspolitik Israels. Der Sinai wurde komplett an Ägypten zurück gegeben (nachdem die Israelis die Badeorte weitgehend erschlossen hatten) sowie andere Gebiete auch. Lediglich die Golan-Höhen sind weiterhin unter israelischer Besatzung (was militärisch nachvollziehbar ist). Als Eselei empfand ich die Bauchentscheidung Trumps, die Golan-Höhen seitens der USA als israelisches Gebiet anzuerkennen. Dieses nicht mit dem Völkerrecht in Einklang stehende Vorgehen war vollkommen unnötig und wird auch fleißig von gewissen Kreisen als Beweis für eine Expansionspolitik ausgeschlachtet. Man hätte das Gebiet auch weiterhin besetzt lassen können, da keine Garantien von Syrien gegeben wurden.
    Eine Verlautbarung, dass Israel generell Gebiete annektiert ist somit falsch. Es bleibt alleine die Eselei mit den Golan-Höhen, die ich -entgegen den vielen Jublern hier- als Fehler empfunden habe.

  169. Erst der Brexit, dann kann man weitersehen. Aber allein schaffen GB und USA das nicht.

  170. Meinungsfroh 9. Mai 2019 at 18:15
    Das resultiert noch aus dem von ihm betriebenen Blog „Fakten-Fiktionen“, der übrigens nicht schlecht aber heftig war.

  171. hhr 9. Mai 2019 at 16:26
    Alle heimlichen Zündler und Terrorverbreiter ja nicht anfassen: Maduro, Kim, Mullahs, Saddam, HoChiMinh, SArabien ..und wie sie alle heißen. Lieber unverbindlich auf die USA spucken, Zündler und Terrorregimes der eigenen Vertragstreue versichern und sich beschweren, wenn sie versuchen einen Konflikt in unserem Sinne zu lösen.
    +++++++++++++++++++++++++
    Interessanter Vorschlag! Warum fängt man nicht mal mit Saudi- Arabien an?
    Das Land unterstützt weltweiten Terror und Moscheebau, führt einen rücksichtslosen Krieg im Jemen, zerstückelt widerständige Oppositionelle und steinigt regelmäßig Ehebrecherinnen.
    Ach, ich vergaß- sie sind ja unentbehrliche Verbündete im „War on Terror“.
    Also dann- auf in den Krieg – am besten gleich mit Bodentruppen- falls die Bunker- Buster die unterirdischen Labore der Mullahs nicht gleich erwischen können. Oder
    gibt es och eine Alternative -Mini- Nukes sind doch sicher auch im Arsenal? Übrigens: Die islamische Atombombe gibt es bereits- die hat Pakistan. Sind die eigentlich immer noch auf der richtigen Seite?
    Vielleicht ermannt sich Herr Bolton ja höchstselbst und zieht an vorderster Front in die Schlacht?
    Ein M16 wird er wohl selbst im fortgeschrittenen Alter noch halten können?

  172. ProContra 18:16,
    ich denke nicht, der Weg geht auf dem Lande vom Mittelmeer nach Ostasien.
    Eine Front dort ist mir lieber als hier in Deutschland. Wird Zeit an sich zu denken.
    Der Humanist in mir wünscht den Gerechten da unten alles Gute.

  173. @Viva Espania: Hendry M. Broder und diesen Kevin in einem Atemzug zu nennen. Ist das nicht ein bisschen dreist?

  174. Derbe, heftig ist OK David08. An´s Auditorium empfand ich als nicht zielführend, es ist bereits vergessen.
    Mit klarer Kante gehört er ja tendenziell zu den Guten.

  175. Der artikel ist etwas missverstaendlich geschrieben. Die USA haben das abkommen nicht gekündigt. Eine Kündigung des abkommens von einer der beiden parteien (usa/iran) sieht dieses abkommen garnicht vor. Durch den einseitigen austritt der USA, hat die USA gegen das Völkerrecht verstoßen.

  176. Der Ausstieg des Iran wäre dann aber eher nicht rechtmäßig, es gibt ja weitere Vertragspartner.
    Handelt es sich um einen völkerrechtlich verbindlichen Vertrag, oder um die Übernahme des Abkommens durch die UN? Bin selbst überfragt.

  177. Es gilt zu verhindern, dass Atomwaffen in die Händen eines Staates gelangen, dessen Staatsräson es ist Israel von der Landkarte zu tilgen. Die Verhandlungsvariante war von Angang an ein Finte Teherans. Alle Optionen gehören auf den Tisch, das ist auch im deutschen Interesse.

  178. Dr.TSR 9. Mai 2019 at 18:25
    @Viva Espania: Hendry M. Broder und diesen Kevin in einem Atemzug zu nennen. Ist das nicht ein bisschen dreist?

    Nein, überhaupt nicht.

    David08 9. Mai 2019 at 18:20
    Meinungsfroh 9. Mai 2019 at 18:15
    Das resultiert noch aus dem von ihm betriebenen Blog „Fakten-Fiktionen“, der übrigens nicht schlecht aber heftig war.

    und Broder schrieb früher für die St.Pauli Nachrichten. Tatsache.

    😯

  179. Also die Fristsetzung des Iran an die verbliebenen Staaten, ohne die Feststellung der Rechtmäßigkeit durch die Atomenergiebehörde der UN.

  180. Alter Ossi 9. Mai 2019 at 15:16

    Alter schützt vor Torheit nicht.
    Bisher habe ich das immer so gelesen.
    Also so gelesen ist nicht lesen,
    und so verstehen heißt nicht gleich auch verstanden.
    Frage wo kann man den ihr lesen, lesen,
    doch nicht etwa hier?
    Wer nichts weiß, muß alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  181. westwoodtom 9. Mai 2019 at 18:20
    Vielleicht ermannt sich Herr Bolton ja höchstselbst und zieht an vorderster Front in die Schlacht?
    Ein M16 wird er wohl selbst im fortgeschrittenen Alter noch halten können?
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Bolton studierte an der Yale University. Dort erwarb er 1970 den Bachelor of Arts und 1974 den Juris Doctor mit summa cum laude. Bill Clinton und Hillary Rodham waren seine Kommilitonen.[4] Während dieser Zeit hatte er sich bei der Maryland Army National Guard gemeldet, womit er einen Dienst für sein Land im Vietnamkrieg umging. Später schrieb er, dass er keine Lust hatte, in einem südostasiatischen Reisfeld zu sterben.[aus Wikipedia)
    ++++++++
    Genau die Type die man sich für eine verantwortungsvolle Politik wünscht – Das Sterben sollen dann wohl die Farmerjungen aus Iowa für ihn erledigen- damals wie heute?

  182. St. Pauli Nachrichten, habe ich als Jugendlicher rein gelugt.
    Eine von den vielen Zeitschriften die keiner je gelesen, besser angeschaut haben wollte, sich aber dennoch lange am Markt hielten.

  183. Oberstleutnant a.D. 9. Mai 2019 at 16:17

    Wenn ich die Statistik richtig lese, steigt Trumps Beliebheit kontinuierlich an und wird rechtzeitig zur Wahl 2020 ihren Höhepunkt erreichen.

    Dann lesen Sie sie nicht richtig. Bei Amtsantritt lag die Zustimmung bei 45,5%, aktuell bei 42,5%. Oder vergleichen Sie die Zustimmungswerte doch einfach mit denen seiner Amtsvorgänger.

  184. @

    Schauen sie sich doch mal die begeisterten Gesichter der Menschen an, denen er die Hand schüttelt. Und selbst Latinos sind ganz high vor Freude, wenn er einen von ihnen umarmt. Ich finde schon, daß der Mann klasse ist.

    Ja, bei Habeck auch.

    Und beliebt ist er, das weiß ich von meinen recht vielen Verwandten drüben.

    Ok, wenn die das sagen, wird es stimmen. Sind die Umfragen wohl falsch.

  185. Meinungsfroh 9. Mai 2019 at 18:08

    Allerdings war meine Antwort auf die Terroristentätigkeit der USA bezogen, genauer den Aussagen, die USA wären der größte Terrorist. Man mag diese Einstellung haben, aber ihr darf, auch mit sarkastischer Frage, geantwortet werden. Einer der drei im Beitrag genannten Akteure.
    Hamas und Hisbollah gegen Israel, auch USA, ist wohl nicht nur unbestreitbar, sondern deren gesetztes Ziel.

    ……………………………….

    Ja schiitische Gruppen sind ein lokales israelisches Sicherheitsproblem. Die deutsche Sicherheit wird dadurch nicht bedroht. Gefährlich ist der IS (wie auch zuvor Al Kaida). Diese Gruppen werden durch Saudi Arabien finaziert. Durch den engen Schulterschluss SA/Israel/USA und auch die Aktivitäten dieser Gruppen gegen USA/Europa ist diese Konstellation für mich überlegenswert. Auch türkische Verstrickungen in den IS sollten so gesehen werden wie sie sind. Jetzt Iran weiter zu schwächen ist unklug. Besser wäre es eine Balance of Power zu fahren. Heißt schiitische Kräfte im Jemen mit Luftabwehrraketen gegen saudiarabische Kampfflugzeuge auszurüsten und der hungernden Bevölkerung dort Lebensmittel zukommen zu lassen. Bin kein Gutmensch. Aber da hungern mal wirklich massenhaft Kinder. Das würde mehr Sinn machen, als jetzt den Laufburschen für Israel und Saudi-Arabien zu machen. Die aktuelle saudische Islamisierungspolitik ist weit mehr besorgniserregend als schiitische Milizen im Nahen Osten. Öl kann man auch vom Iran und Venezuela bekommen. Aber dazu ist die „öffentliche Meinung“ nicht beweglich genug und wird mit „ein Musel ist wie der andere Musel“ und „sozialistischem Versagen“ in Venezuela auf Schonkost gehalten. Wobei das wirklich interessante Fragen sind.

  186. Freya- 9. Mai 2019 at 15:23
    Iran: Nur die Spitze des Eisbergs:
    Worauf warten die dann noch?
    Ralph Giordano sagte bereits, das die Mullahs
    nicht eine A-Bombe besitzen dürfen und nun steht dort ein Arsenal?
    Eigentlich könnten sie doch wen sie den wirklich wollten oder?

  187. Oberstleutnant a.D. 18:50 und 16:17,
    die Umfragen sehen ihn deutlich unbeliebter als zu seiner Wahl, seinem Amtsantritt.
    Davor waren diese Umfragen ebenso negativ für ihn.
    Hillary Clinton hätte alles anders gemacht, und wäre eventuell beliebter geworden.
    Gewiss, eine Spekulation meinerseits, aber Trump ist Präsident.
    Keine Kritik an ihrer Aussage, aber die Quintessenz einer Bestimmung des Präsidenten, ist die Wahl durch Stimmabgabe. Beliebtheit ist kein Maßstab.

  188. nichtmehrindeutschland 18:55,
    könnte der Unterstützung eines schiitisch sunnitischen Konfliktpotentials, Kräftepatts, balance of power aus deutsch-europäischer Sicht, zustimmen, wenn nicht der einzig echte Verbündete im Nahen Osten, Israel, mit Vernichtung bedroht wäre.
    Wer garantiert bei einer Handlungsunfähigkeit, es muß nicht Vernichtung sein, Israels eine Nichtvereinigung islamischer Kräfte in dieser Region, die über den Balkan, auch Russland, Auswirkungen auf Europa hätten?
    Mekka liegt in SA, einer der Hauptgründe dort nicht einzugreifen. Man hat die herrschenden Saudis in der Hand, ein Abzug der Amerikaner bedeutete den Untergang des Herrscherhauses in wenigen Tagen.

  189. Da ich sämtliche Feindmedien wie ARD, ZDF und ihre Ableger, sowie die FeindBild nicht mehr lese, interessiert es mich auch Gott sei Dank nicht, wie es mit diesem Konflikt weiter geht. Ob alles Fake News war, ob der Konflikt vielleicht in 2 Wochen beigelegt ist… es ist mir scheissegal!
    Ich lass mich von diesen Arschlöchern mit ihren Scheissthemen nicht mehr terrorisieren!

  190. Sie verpassen nichts FrauKanzelbunzler,
    der BER Flughafenbau verzögert sich wie gewohnt.
    Es interessiert sie nicht, aber falls sie daheim Dübel haben, die sind es diesmal schuld.
    Ganz gefährliche zersetzende Subjekte 😉 .

  191. Einverstanden mit obigem Text.
    Wir haben drei vorrangige Probleme
    1.) Saudi -Arabien mit dem schwarzen Stein
    2.) Die Hamas im Libanon
    3.)Die Muslim-Brüder
    —-
    Nachrangige Probleme sind:
    1.)Pakistan
    2.)Iran
    —-
    Und die hauseigenen Probleme die dringend gelöst werden können: Bildungsreform wo die Genese des Abendlandes gelehrt werden muss. Ein Akif-Pirinçci Test zum Bestehen in führende Positionen in Wirtschaft und Verwaltung.
    Islamkritische Regionalplanung und Stadtplanung sowie Energiepolitik.

  192. Meinungsfroh 9. Mai 2019 at 19:27
    Sie verpassen nichts FrauKanzelbunzler,
    der BER Flughafenbau verzögert sich wie gewohnt.
    Es interessiert sie nicht, aber falls sie daheim Dübel haben, die sind es diesmal schuld.
    Ganz gefährliche zersetzende Subjekte ? .
    ——–
    ARD, die Regionalsender und die diversen ZDF-Programme gönnen einem nichts mehr außer Widerholungen der Wiederholungen von neuen Tatorten, in denen fast immer indoktriniert wird, und die Kommissare ihre Privatsachen ausbreiten. Viele tolle Kommentare bei den Tatort-Fans, u.a. dieser:

    Ricco • am 25.10.15 um 21:09 Uhr
    Ein seltener Schwachsinn.
    Und Schutzhaft gab es bis 1945, in den KZ. Seitdem abgeschafft.
    Dieser Fauxpas passt aber zum Rest des Plots.
    https://tatort-fans.de/tatort-folge-959-preis-des-lebens/

    Oder die bekloppte Heute-Show wird wiederholt, ’ne angebliche Satire, aber das versteht man wohl im versifften Ostwestfalen darunter, wenn die durch alle ARD-Sender gezogenen Witzbolde alias Comedians da auftreten. Der einzige, der wenigstens lustig ist, das ist Gernot Hassknecht
    https://www.zdf.de/comedy/heute-show/heute-show-vom-3-mai-2019-100.html

    Die Staatssen der sind genau so’n Schrott wie der BER, nur daß sie leider nicht wegen Dübeln geschlossen sind, sondern auf Dübel komm raus die Zuschauer verblöden.

  193. Satiriker, Comedians (schreckliches Wort, fast so bösartig wie Intellektuelle) der ÖR und Verblödunssender
    sind Komiker- obwohl selbst das nicht.

  194. @David08 9. Mai 2019 at 18:17
    Shalom!

    Die Golan- Höhen:
    Weiß‘ hier jemand, von WAS er schreibt, WORÜBER er urteilt? Betrifft mich nicht, weil ich die gesamte (!) Gegend persönlich kenne. Bis auf die großflächigen Minenfelder zur jordanischen Grenze hin…

    Das sich ein Trump so weit aus dem Fenster lehnt ist einzig und allein dessen anormalem Ego zuzuschreiben. Wer ausschließlich, fast, mit der Weltgemeinschaft nur „zwitschert“ hat aus meiner Sicht ohnehin „einen Vogel“… mein Handy bleibt aus!!!

    Die Golan- Höhen sind ein wunderbares, fast menschenleeres Wandergebiet mit fantastischen Aussichten. Was „stört“ und an die Vergangenheit erinnert sind Minenfelder an den Weg- und Straßenrändern, einzelne Gedenkstätten an den 6- Tage- Krieg (mit Gedenktafeln und ausgebrannten Panzermonumenten beider! Seiten… der Araber wie Israelis) und gesprengte und zerschossene Gehöfte der Menschen, welche hier vor Langem lebten. Es waren Jordanier (!) und Juden (!).
    Wie hat Golda Meir (ehem. MP Israels) öffentlich verkündet?
    „Ich bin eine Palästinenserin!“ Ja! Richtig gelesen!

    Sie alle wurden Opfer der Evakuierungen, nachdem die Angriffe der Araber begonnen hatten!

    Der Golan ist ein sog. „Puffer- Gebiet“. Nicht umsonst sind dort wechselnd zwischen den Nationen UN- Truppen stationiert. Ist zwar- aus meiner Sicht- nur ein Feigenblatt, wie alles was von der UN kommt und an dessen Tropf hängt, dient dieser Status aber dem guten Willen Israels.
    Wäre dieses „Puffer- Gebiet“ nicht vorhanden, stünden die Banden des IS und damit der muslimischen Weltverschwörung schon lange am Mittelmeer und Israel wäre Vergangenheit.

    Zum Golan gehört auch der Mt. Hermon, die Banjas und das schöne Jordantal. Ja!

    Kommt selbst hier her nach Israel!!! Schaut es Euch an, bereist es!!! Ich habe es erlebt… und tue es heute noch sehr gern. Nur mit dem Unterschied, das ich zum „Zugereisten“ geworden bin, kein „Touri“ mehr sein muss. Das bietet Vorteile …

    Zusammengefasst:
    Trump ist ein Ami mit dt. Wurzeln. Na gut. Aber ansonsten ein Poltergeist übelster Sorte.
    Und dem letzten Zweifler an meinen Worten sage ich:
    Denkt mal nach… Vietnam, Kambodscha, Korea, Irak, Syrien, Afghanistan, Libanon, Ukraine… habe ich was vergessen?
    Man muss nicht auf Putin zielen, auch nicht auf Trump.
    Es ist „Hegemonie“, die Beherrschung der Welt durch die (vermeintlich) Herrschenden.

    Da ist Euer kleines Deutschland (BRD) ohne bisherigen „Friedensvertrag“ mit irgendjemanden
    nur „ein Vogelschiss in der Geschichte“ (Gauland, AfD).

    Hier in Israel ist man viel weiter. Wirklich!

    Shalom!

  195. Hervorragende Analyse Kewil. Kollegen wie „UAW244“ oder „gegenIslam“ brauchen offenbar einfache Weltbilder und schauen ZDF. Es ist doch keine Schande, wenn man mal mit den Schlägern von indymedia einer Meinung ist. In außenpolitischen Fragen äußern sich auch AfD und „die Linke“ sehr ähnlich. Es geht übrigens nicht nur um den Iran, es geht auch um die Souveränität Deutschlands.

  196. Guter Artikel!
    Der Iran mit seinen islamischen Menschenrechtsverletzungen ist natürlich keinen Pfifferling wert und es wäre das beste, dieses mörderische System würde beseitigt werden. Es ist leider Gottes ein souveräner Staat der sich nicht im Krieg befindet.
    Man möchte einerseits dieses System so schnell wie möglich weg haben, aber andererseits will man nicht, dass die USA fortlaufend souveräne Staaten wegbomben.

  197. DER ALTE Rautenschreck 9. Mai 2019 at 17:13

    @ Bin Berliner 9. Mai 2019 at 15:28
    Warum schaltet man solche Figuren nicht einfach aus?
    ———
    Trump???
    Präsidentenmord??
    Wieso das?

    _______________________________

    Doch nicht Trump, ich meinte dieses pottige Walross….

  198. Bin Berliner 9. Mai 2019 at 20:17

    rasch65 9. Mai 2019 at 20:12
    ________________________

    Gehts noch?
    ————————————————————————————————–
    Fanatiker(eventuell sogar extremistisch) sind für Linke, Rechte und Religionen wenig hilfreiche Hemmschuhe, dazu meistens mit begrenzter Intelligenz.

  199. Glucke 9. Mai 2019 at 20:07
    Hervorragende Analyse Kewil. Kollegen wie „UAW244“ oder „gegenIslam“ brauchen offenbar einfache Weltbilder und schauen ZDF. Es ist doch keine Schande, wenn man mal mit den Schlägern von indymedia einer Meinung ist. In außenpolitischen Fragen äußern sich auch AfD und „die Linke“ sehr ähnlich. Es geht übrigens nicht nur um den Iran, es geht auch um die Souveränität Deutschlands.
    —-
    Kewil ist nicht mit Indymedia einer Meinung, nicht mal dem Erscheinungsbild nach. Michael Stürzenberger gehört zu Kollegen wie „UAW244“ oder „gegenIslam“, am schlimmsten aber finde ich, daß er sich, auch noch rot unterlegt, auf PI von Kewil distanziert und sich als besserer Freund Israels aufspielt. Leider zeigt er nur Inkompetenz, absolute Ahnungslosigkeit, was Krieg in der Region für Israel bedeutet, gepaart mit einer Handlung, die man als schofelig bezeichnet.

  200. @DenkichanDeutschland
    9. Mai 2019 at 15:49
    Kewil hat wenig Ahnung von den USA derzeit.

    Schaut euch dieses Video einer Rede von Trump von gestern an (nur die ersten drei Minuten, dann spürt ihr wie das Volk ihn liebt). Trump will keinen Krieg mit Iran aber er weiß auch, dass Moslems niemals eine Atombombe haben dürfen.

    ——————————————–
    Zu Spät, haben die schon lange, Pakistan ist Atommacht seit 1998.

  201. @ bin Berliner,
    es ginge noch viel schlimmer !
    Zum Glück habe ich schon einige vernünftige Artikel
    von Dir hier gelesen, aber ich weigere mich solches linke,
    abnormales Gedankengut anzunehmen.
    Was damals bei Sadam eine absolute Lüge der USA war,
    (ob von Bush ist erst einmal die große Frage)
    ist heute eine absolute Lüge über Trump.
    Solche Machenschaften, kann man nur ausdenken, wenn
    man ein versiffter Vaterlandsverräter ist.

  202. Meinungsfroh 9. Mai 2019 at 19:15

    wenn nicht der einzig echte Verbündete im Nahen Osten, Israel, mit Vernichtung bedroht wäre.
    ………….

    Ja Angriff der USA ist im Interesse Israels. Israel paktiert mit SA in der Hoffnung es infiltrieren zu können. Luxus, US Base(n?) im Land. Logischer Fehler: je besser es SA geht, desto höher ist die Islamisierungsraten in Europa, da saudisches Geld stärker fließen kann. So plätten die Israelis selber ihr Rückzugsgebiet.

    Übrigens hab ich gelesen, dass Mekka und Medina für die Endzeitvisionen im islamischen Glauben wichtig sind. Logisch hieße das, werden beide Wallfahrtsorte möglichst vollständig vor der Endzeit zerstört würden, kann auch false flag passieren, würde die Unfehlbarkeit der islamischen Überlieferung gebrochen sein und Extremmuslime können dann mal ein wenig runterschalten. Wäre das Ende des politischen Islams und das ganze würde in tausend Stücke zerbresten und die Amis können alles mit Coca Cola Werbung zupflastern. Sowas hätte ich eigentlich vom Heiland Trump erwartet.

  203. Diesen Artikel halte ich für völlig haltlos.
    Wer das Gebaren des Irans im nahen Osten beobachtet der kann nur den Iran als Daueragressor erkennen. Wer hat den Libanon zerstört? Wer schmuggelt Raketen in den Gazastreifen? Wer erklärt seit Jahren in aller Öffentlichkeit dass Israel ausgerottet werden muß? Und dann wird dieses Verhalten verharmlost? Hier wird offensichtlich der Mörder zum Sanitäter erklärt.

  204. nichtmehrindeutschland 20:49,
    gibt es nach einer Beseitigung der Theokratie im Iran noch ein genau so hohes Interesse an SA wie derzeit?
    Entsteht eventuell ein westlich kompatibleres Land als derzeit, gar ein kompatibleres als SA, VAE, Türkei?
    Wenn man SA benötigt um ein Gegengewicht zum Iran zu haben, benötigt man es weniger, wenn es keine Gefahr durch den Iran mehr gibt.
    Die Gefahr einer Expansion der Türkei bleibt natürlich, erhöht sich. Die sind wirtschaftlich aber mau, und in der Nato. Der Migrationsdruck nach Zentralasien erhöhte sich, für die USA eher ein Vorteil, für die Europäer nur kurzfristig.
    Der Druck gegen Russland rächt sich dort, die haben wie die Chinesen wohl ein Interesse an einem recht starken Iran, allgemein an gefestigten Staaten. Der gemeinsamste Nenner in der Politik ist der, einen Großislamischen Staat zu verhindern. Man spielt aber mit dem Feuer, und hoft der Druck entwiche in die „andere Richtung“.

  205. Ich kann gemessen an den Fakten, so weit sie kein Fake sind und mir bekannt sind, bisher keinerlei Fehlverhalten der USA erkennen. Wieso soll der Ausstieg Trumps aus dem Atomabkommen eine Vorbereitung auf kriegerische Handlungen gewesen sein. So weit ich mich erinnere hat Trump den Ausstieg damals sinnvoll begründet. Die damalige Argumentation Trumps müßte also in Frage gestellt werden,was im Artikel nicht passiert ist.

  206. @Rittmeister (Intelligenz-Bestie)
    Die Intelligenz habe ich in der heutigen politischen
    Lage, schon lange zur Seite geschoben.
    Seit ich wahr genommen habe, wie uns die INTELLIGENZ
    in Deutschland verrät, möchte ich gar nicht mehr intelligent
    sein !
    Aber eines kann ich Dir versprechen, extremistisch bin ich nicht !

  207. rasch65 9. Mai 2019 at 21:57
    ————————————————————————————————
    In Ordnung. Hast es ja jetzt auch vernünftig erklärt. Es klang halt bissel sehr heftig. Schwamm drüber.

  208. Wer der Welt mit einer zukünftigen Atombombe droht,darf sich nicht beschweren.
    Hier geben diese Islamischen Glaubenssschlächter ja selber zu,daß sie am
    Bau interessiert sind.
    Einen Einmarsch in diese Schariakratie,würde ich eher heute als morgen befürworten!
    Ausserdem,das Iranische Volk wäre wahrscheinlich sogar auf Seiten der USA,
    sie haben dieses Klima,was auch in Deutschland herrscht ,
    von Angst,vor den Revolutionsgarden,ganz einfach satt,sie möchten mehr Freiheiten,und nicht
    schon ihren Kinderen einimpfen zu lügen,wenn man sich hinter verschlossenen Türen,mal eine
    Party gönnt,und westliche Musik hören will.

  209. Die Ukraine war der Knackpunkt, Brüssels Kandidatin wird immer nur Dritte, und jetzt ist aus (EU) Europa Flickwerk geworden.
    Der Suff wird erklärlich, Treffen in Zentralafrika kläglich. Über 50 Jahre Zeit, die guten Anfänge verspielt.
    Man fordert jetzt Zusammenhalt, wo man in alles mögliche Zeit und Geld investiert hat, nur nicht Europa. Alles in fragwürdige Staaten, und den Brüsseler Moloch.
    Schwere Zeiten- weiter kämpfen.

  210. INGRES 9. Mai 2019 at 21:50

    Ich weiß nicht mehr was die Begründungen für den Ausstieg seitens der USA waren. Ich meine ich habe damals was dazu gelesen oder gehört und es nachvollziehen können (wer glaubt im übrigen, dass ein islamisches Regime wie der Iran gegenüber dem gutmenschlichen Westen ein offenes Abkommen abschließt), aber ich kann mich natürlich auch täuschen.
    Gelesen habe ich nun im Nachhinein jedenfalls, dass der Iran zwar angeblich die Überwachung seines Atomprogramms zugelassen habe, aber weiterhin an der Entwicklung von Langstreckenraketen arbeitete. Die machten nur Sinn wenn sie mit Atombomben bestückt würden. Die Entwicklung der Langstreckenraketen sei aber eben vom Abkommen unberührt. Außerdem soll 2025 die Überwachung enden. Es ist also nachvollziehbar warum Trump ausgestiegen ist. Nur ein verschärftes Abkommen würde Sinn machen.
    Natürlich kann der Iran sich jetzt wieder legal der Kontrolle verweigern (wieweit er ansonsten falsch gespielt hat ist ja bei einem solchen Regime ohnehin die Frage). Aber aufgrund der Sanktionen stehen ihm weniger Mittel für die Entwicklung der Bombe zur Verfügung. Der Iran hätte natürlich auch einem weiter gehenden Abkommen zustimmen können. Was will er mit Langstreckenraketen?

  211. Kreuzritter HH 9. Mai 2019 at 16:45

    @ nicht die mama 9. Mai 2019 at 16:38

    Ich habe nicht geschrieben, dass es dann bei UNS weniger Moslems gibt. Ich weiß nicht, wo Sie das her haben.

    Ihr Text
    Kreuzritter HH 9. Mai 2019 at 16:26
    impliziert so eine Annahme.

    Jedesmal, wenn irgendwer im Nahen Osten die Demokratie auf Hausdächer wirft, bekommen wir mehr Mohammedaner.

    Wer heute noch einen Regimewechsel mit klassischen Kriegen versucht, der hat andere Interessen wie den Wechsel des Regimes.

  212. An den Autor KEWIL.

    1. Das muss eines Ihrer dümmlichsten Texte sein.

    2. Der Iran führt also keinen Krieg? Sie müssen Ihre Leser für ziemlich dumm halten.

  213. @ Zuri Ariel 9. Mai 2019 at 19:52

    Ihre Ansicht, Meinung zu Trump ist unterirdisch, verlogen und an Dämmlichkeit, Unfairness kaum zu überbieten.

  214. Ich schließe mich mal diversen anderen Kommentatoren an:
    Selten so einen Blödsinn auf PI gelesen! Der Iran ist neben den Saudis einer der größten Förderer des islamischen Terrors und das auch noch gegen Glaubensbrüder und damit auch noch eine der größten Bedrohungen für die Nachbarstaaten (Islam = Frieden = insbesondere zwischen Sunniten und Schiiten). Wenn denen die Aufrüstung dank Untätigkeit des Abendlandes auch noch gelingen sollte, der gesamten Welt (ähnlich Nordkorea).
    Und die bösen Amis wollen nun was…?
    Leonidas, do it again!

  215. „Der Sinai wurde komplett an Ägypten zurück gegeben (nachdem die Israelis die Badeorte weitgehend erschlossen hatten) sowie andere Gebiete auch.“
    **************
    Genauso wie die eroberten deutschen Gebiete nach WK2, gell?!

  216. @ hhr 10. Mai 2019 at 00:51

    Nein, nicht genauso.
    Die Rückgabe des Sinai war ein sehr großer Fehler.

  217. Naja, so wie Bolton aussieht, hat er nicht mehr lange. Wer kann schon von sich behaupten, kurz vor seinem eigenen Abtritt die halbe Menschheit noch in den Hades mitgerissen zu haben. 😆

    Aber im Ernst: So einen Hickhack mit dem Iran gab es bereits 2011, die Älteren erinnern sich. Schon Barack Obama und seine Außenministerin Hillary Clinton schreckten vor einem Angriff auf das Mullah-Regime zurück, weil nicht ganz klar war, wie ausgeprägt Ahmadinedschads Fähigkeit zu einem schmerzhaften Gegenschlag ist.

  218. Aber immerhin – etwas Positives als Nachtgedanken. Brexit-England ist auf der europäischen Fußballbühne mittlerweile unangefochten. In der CL gibt es genauso ein rein englisches Finalduell (Liverpool – Tottenham) wie in der Euro League. In letzterer sogar ein Londoner Stadtderby (Arsenal – Chelsea). Die AfD-Hasser von Eintracht Frankfurt flogen in der britischen Hauptstadt im Elfmeterschießen raus. Adi tobt. :mrgreen: Und Peter Fischer schaut auch dumm aus der Wäsche.

  219. Es wird nicht nötig sein, dass der Iran zerbombt wird:

    34 Das Wort, das über Elam an den Propheten Jeremia im Anfang der Regierung des judäischen Königs Zedekia erging, lautet folgendermaßen: 35 So hat der HERR der Heerscharen gesprochen: „Fürwahr, ich zerbreche den Bogen Elams, den Hauptteil seiner Kraft, 36 und lasse die vier Winde von den vier Enden des Himmels über die Elamiter hereinbrechen und zerstreue sie nach allen diesen Windrichtungen hin, so dass es kein Volk geben soll, zu dem nicht elamitische Flüchtlinge gelangen werden! 37 Und ich will den Elamitern bange Angst vor ihren Feinden einflößen und vor denen, die ihnen ans Leben wollen, und verhänge Unglück über sie, die Glut meines Zorns!“ – so lautet der Ausspruch des HERRN –, „und ich lasse das Schwert hinter ihnen herfahren, bis ich sie ausgerottet habe! 38 Dann will ich meinen Richterstuhl in Elam aufstellen und den König samt den Fürsten daraus vertilgen!“ – so lautet der Ausspruch des HERRN.

    Jeremia 49

  220. @Freya- 9. Mai 2019 at 17:36
    @ niemals Aufgeben 9. Mai 2019 at 17:15

    Selbst Obama hat uns die Goldstücke nicht gebracht. Marokkaner, Afrikaner die sich als Syrer ausgeben, sind nicht vor Krieg geflohen. Die meisten sog. „echten“ Syrer sind Palästinenser.

    Wohl auch richtig
    Wobei die andauernde Grenzöffnung durch den Krieg, während Obama 8 Jahre „nur“ bombte, begründet wurde, wird. Im Rahmen dessen es viele Glückritter gibt die die Situation verständlicherweise ausnutzen. Man kann diesen Goldstücken keinen Vorwurf machen. Und natürlich ist FDJ Islam-Merkel mit Anhang bester Freund vom Versager Obama usw…

  221. @Stefan Cel Mare 9. Mai 2019 at 17:44
    niemals Aufgeben 9. Mai 2019 at 14:48

    “ Hat jemand mehr Ahnung warum hier so was erscheint “

    Hat wohl was mit Meinungsfreiheit zu tun…

    Sicher richtig❗ 😎
    Wobei dieser Schund von KEWIL wohl besser besser über a.i.d.a , Die Linken oder eine andere Qualitäts-Plattformen verbreitet werden sollte. 😥
    Wobei, es gibt einem die Gelegenheit Dampf abzulassen 😀

  222. @Bin Berliner 9. Mai 2019 at 15:51
    Asklepius 9. Mai 2019 at 15:40

    Sollen die westlichen, zivilisierten Länder darauf warten, bis die Nuklear-Raketen einsatzbereit sind, so wie es vollendete Tatsachen aus N-Korea plötzlich gab?
    „Wann baute Noah die Arche? VOR der Sintflut“!
    Warten darauf, daß die Straße von Hormus gesperrt wird?
    Warten darauf, daß Israel nur noch weiße Asche ist?
    Worauf bitteschön noch warten?
    _____________________________

    Ihre kriegstreiberische Nato Propaganda ist unerträglich! Todessehnsucht?

    Sie haben überhaupt keinen Plan…wenn der Iran angegriffen wird, gibt es einen Weltkrieg!!!

    Die Mullahs werden überall auf der Welt schwerste Anschläge verursachen, die jedes Land, gerade in Europa ins Chaos stürzen wird!

    Sie ticken also nicht mehr richtig! Schweigen Sie still!

    Schweigen Sie still❗ 😥
    Ist nicht die richtige Antwort … es schweigen schon viele zu lange 😥
    Während der Islam wächst …

  223. Ja, der Iran gehört auch zu den Förderern des islamischen Terrorismus, genau so wie Saudi-Arabien und der Deep State. Wer hat denn Osama bin Laden aufgebaut?
    Danke an KEWIL, dass er die Wahrheit benennt.

  224. pro afd fan 10. Mai 2019 at 11:22
    Ja, der Iran gehört auch zu den Förderern des islamischen Terrorismus, genau so wie Saudi-Arabien und der Deep State. Wer hat denn Osama bin Laden aufgebaut?
    Danke an KEWIL, dass er die Wahrheit benennt.

    Die Sachlage mit den Öl-Prinzen … Saudis mit Anhang ist nicht so einfach❗ 😥
    Und ja … KEWIL ist auf der falschen Plattform … GEZ sucht solche Schreiberlinge 😀
    Ja, Saudi-Arabien ist ein Islam-Shithole wie aus dem Bilderbuch… und spendet Schmiergeld usw. nicht nur in den USA bis zum Abwinken.
    Bedenkt man aber, dass die Saudis wohl das größte Waffenarsenal der Shitholes besitzt, so sieht man die
    Problematik.
    Erst nach https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Saudi-Arabiens#K%C3%B6nig_Ch%C4%81lid_(1975%E2%80%931982):_Aufstand_in_Mekka
    hat sich der Wind zu dem reinen Islam gewendet.
    Die kleine Schmarotzer-Oberschicht hat Angst bekommen und weiß ihre Diktatur wird durch
    den Islam gefestigt.
    Falls diese Schleimschicht verschwindet sind ihre Waffen in der Hand des Islams 👿
    Also muss die USA usw. gute Mine zum bösen Spiel machen ❗

  225. Niemals aufgeben: Ich empfehle Ihnen die Analysen von Florian Sturmfall aus der PAZ zur Weiterbildung. Außerdem bin ich unter Konservativen mehr Niveau gewöhnt, als Beleidigungen wie „GEZ-Schreiberling“. Ist denn die Not nicht groß genug, dass wir es uns leisten können, auf diese Weise miteinander umzugehen? Es gibt ja noch sehr viel unhöflichere Kommentare als der Ihre. An diese Adresse: Schämt Euch. Wir können alle mit unseren Ansichten falsch liegen, aber uns nicht gegenseitig den guten Willen absprechen. Zur Sache: Katar sehe ich als Militärstützpunkt der USA. Und die benachbarten Saudis haben eine reine Söldnerarmee, kein dicker Scheich passt durch eine Panzerluke geschweige denn in einen Düsenjet. Die CIA knipst den Saudis in 0-Komma-Nichts das Licht aus. Zum Iran: Auch wenn man es auf PI nicht gerne liest, habe ich eine Vielzahl hoch gebildeter, oft atheistischer, Iraner kennengelernt. Kulturell eine ganz andere Liga als die Nachbarländer. Ich will dort keine Bomben platzen sehen.

  226. @Glucke 10. Mai 2019 at 12:59
    Niemals aufgeben:
    1) Ich empfehle Ihnen die Analysen von Florian Sturmfall aus der PAZ zur Weiterbildung. Außerdem bin ich unter Konservativen mehr Niveau gewöhnt, als Beleidigungen wie „GEZ-Schreiberling“. Ist denn die Not nicht groß genug, dass wir es uns leisten können, auf diese Weise miteinander umzugehen? Es gibt ja noch sehr viel unhöflichere Kommentare als der Ihre. An diese Adresse: Schämt Euch.
    2) Wir können alle mit unseren Ansichten falsch liegen, aber uns nicht gegenseitig den guten Willen absprechen.
    3) Zur Sache: Katar sehe ich als Militärstützpunkt der USA. Und die benachbarten Saudis haben eine reine Söldnerarmee, kein dicker Scheich passt durch eine Panzerluke geschweige denn in einen Düsenjet. Die CIA knipst den Saudis in 0-Komma-Nichts das Licht aus.
    4) Zum Iran: Auch wenn man es auf PI nicht gerne liest, habe ich eine Vielzahl hoch gebildeter, oft atheistischer, Iraner kennengelernt. Kulturell eine ganz andere Liga als die Nachbarländer.
    5) Ich will dort keine Bomben platzen sehen.

    1) Ich empfinde mich als erstes als Patriot der gegen eine missionierende Ideologie eines Massen-Mörders kämpft❗ 😎
    Da ich auch aktiv auf der Straße bin, eine emotional aufgeladen Persönlichkeit bin, drücke ich mich auch so aus.
    ➡ Nun, und Lügen liegt mir nicht. Die Emotion sollte schon rüberkommen.
    2) Nun, wenn jemand bei Pi so schreibt wie ich es oft in der Lügen-Presse mitbekomme … 😥
    3) Wie schon früher erläutert : Wenn man die Schleim-Schicht (Öl-Prinzen) entfernt … kommt der Islam an mehr Waffen. Die Saudis haben eine hohe Geburtsrate … mit vielen Armen. Israel hätte dann offiziell alle gegen sich. Jetzt kämpft zB. ja die Saudis gegen den Iran und umgekehrt u.v.m. . Also erhalte uns die Öl-Prinzen. 🙁
    4) Ja, wenn sie nicht von der Islam-Seuche befallen sind … top Leute. Unsere Linke & USA haben Khomeini dort etabliert, was manche zur Flucht animiert hat. Viele von ihnen haben Bildung.
    5) Nun der Iran verschießt eine menge Raketen … und will Israel vernichten. Ihre Ansicht in allen Ehren, möchte ich auch nicht. Aber doch ein wenig naiv.

  227. gegenIslam 9. Mai 2019 at 14:22
    Meine Furcht beschränkt sich eher auf die Mullahs mit ihrem islamischen Atom und was die dort noch so haben, das ist die wirkliche Bedrohung,

    Viele Kommentatoren haben es verstanden, aber ich glaube, dass Kewil immer noch nicht verstanden hat, wie Mohammedaner taktieren.

    Das Ziel ist bei allen und jedem die Vernichtung Israels und der westlichen Welt. Viele der Kommentatoren haben dies inzwischen vergessen, u. a. Kewil, ICH NICHT!

  228. Don Quichote 10. Mai 2019 at 14:52
    gegenIslam 9. Mai 2019 at 14:22
    Meine Furcht beschränkt sich eher auf die Mullahs mit ihrem islamischen Atom und was die dort noch so haben, das ist die wirkliche Bedrohung,

    Viele Kommentatoren haben es verstanden, aber ich glaube, dass Kewil immer noch nicht verstanden hat, wie Mohammedaner taktieren.

    Das Ziel ist bei allen und jedem die Vernichtung Israels und der westlichen Welt. Viele der Kommentatoren haben dies inzwischen vergessen, u. a. Kewil, ICH NICHT!

    😎 ❗Besser kann man es nicht sagen❗ 😎

  229. Wie kam der Iran zum Ajatollah?

    Das Thema hatten wir schon mal hier:
    http://www.pi-news.net/2009/01/iran-droht-deutschland/

    Der jetzige Iran ist ausschließlich ein Werk des Westens.
    Während im Iran die Massen aufgeputscht wurden, besonders die Studenten, ließ man den Schah völlig im Stich, obwohl der Westen zu großen Teilen vom Öl des Irans lebte.
    Genau vor 30 Jahren musste der Schah flüchten – und niemand seiner dicken Freunde aus dem Westen gewährte ihm Unterkunft mit seiner Familie. Er war über Nacht zur Unperson geworden. Ägypten nahm in auf.

    Zur gleichen Zeit ließ man dem Ajatollah Chomenei in Frankreich nicht nur Reisefreiheit, sondern ihn laufend hetzerische Volksreden halten, obwohl ihm das als Asylanten verboten war. Der Gipfel war, daß ihm die französische Regierung ein Flugzeug zur Verfügung stellte, damit er im Februar 79 nach Teheran fliegen konnte.
    Welche Art Regime er errichteten wollte, war doch allen bekannt – und nun will man sich darüber wundern und auch noch empören…?
    Während unter dem Schah Alphabetisierung und Industrialisierung das land veränderten, führten die Ajatollahs ein Steinzeit Regime ein. Ungehindert!
    Uns wurde unterdessen vorgegaukelt, daß das iranische Volk für eine bessere und gerechtere Zukunft aufgestanden sei….

    [Ich hatte bekannte in Persien, Eltern waren noch Analphabeten, Kinder auf Schulen, ein Sohn studierte mit staatlichem Stipendium in den USA. Nach wenigen Jahren unter den Moslems musste er ausreisen, er hatte eine amerikanische Frau. Seine Briefe haben wir heute noch. ]

    Am 20. Juni 2009 drohte der Kriegsverbrecher Kissinger schon mal dem Iran mit Regimewechsel, in Vietnam mißlungen, in Chile blutigst geglückt.

    Und vorgestern meldete der DLF:
    „Der nächste Schritt könnte durchaus Krieg bedeuten“

    Es ist wirklich Kacke, wenn die fast wehrlose USA einen so engen Nachbarn hat wie das waffenstarrende Persien.

  230. Das muss man verstehen der kewil ist und bleibt ein Kommunist.
    Wisst ihr woran ich das erkenne.
    Seit 50 Jahren treiben die Linken die Sau durch Europa, die da heisst Amerikaner wollen die Iraner Angreifen. Und die linken waren es immer, die dieses angebliche Absicht Amerikas, mit allen mitteln zu verhindern versuchten und versuchen.
    Und was machen die Iraner diese ganzen 50 Jahre?
    1. Nun sie Hängen die ganzen linken die sie irgendwo irgendwie zu fassen kriegen.
    2. Schicken den Kommunisten die noch irgendwie entkommen könnten Killer hinterher.
    2. Führen einen Brutalen Krieg gegen die sozialistische Baath Partei des Iraks mit 1,5 Mio Tote.(Schwächen Saddam Hussein so stark das dieser gar versucht die Islamisch karte auszuspielen, hat ihm aber am Ende nicht mehr viel geholfen)
    3. Schwächen mit ihrer politischen Einflussnahme und Finanzierung in der Region und darüberhinaus den Sozialismus dort auf ewig.
    4. Sie machen aus Assad der selbst der Baath Partei
    Angehört zu einen treuen Hündchen.
    5. Das iraner regime muss wohl zu dem schluss kommen, das die Linken auf der Welt Total Deppert sind. Und wohlen deshalb vermute ich, das linkes Gedankengut ja nicht in ihrem Lande fuss fast.
    6.Machen durch ihren Kampf gegen Kommunisten dort unten genau das was die Amerikaner in 50 Jahren nicht besser hätten bringen können.
    Etc ect…Das ich jetzt auslasse weil es nicht mehr die Linken betrifft.
    Aber klar die Amerikaner wollen die Iraner wegbomben und das müssen wir als Gutme..ach pardon, das müssen wir als gute Menschen unbedingt verhindern.
    Als ob wir nicht genug eigene Probleme hätten
    Schert es uns was die Amerikaner diese Teufel…
    Wer weiss vielleicht Bombardieren die Amerikaner nur damit die Europa Linken diese Flüchtlinge aufnehmen. Damit Europäer mal für die nächsten 100 Jahre das Maul halten.
    Vielleicht ist die Amerikanische Regierung ja zu den selben Schluss gekommen, wie dass linke wohl Totale deppen sind.

    NÖ Habt ihr erkannt das kewil linker ist.
    Dann lest noch mal durch, den schreiben darf ich das in dieser Linken Welt nicht sonst würde ich jemanden gar beleidigen.

  231. Wagner 10. Mai 2019 at 16:13
    Wie kam der Iran zum Ajatollah?
    Der Irrwitz der Geschichte laut Scholl Lathur
    ,, Ich durfte mit in sein Flugzeug und er hat mir
    die Verfassung zum Verstecken für den Fall der Fälle
    gegeben. Die Schwarzer war dort und Fragte die Frauen,
    ja da müßt ihr Kopftuch tragen, sie lächelten und nickten dazu.

  232. Maden in Germany 9. Mai 2019 at 14:31
    Ya Allah!
    Maschallah! Hunderte Millionen von Mohammedanern stimmen diesem Artikel zu!

    niemals Aufgeben 9. Mai 2019 at 14:43
    Nun ja, wer KGB-Putin Versteher ist und einer der größten Feind von Israel liebt der schreibt so einen Stuss
    Der blutige Khomeini – Islam ist wohl das allerletzte was man unterstützen darf

    friedel_1830 9. Mai 2019 at 14:22
    @ KEWIL
    1.) 2,5 Mio. Illegale hier in Deutschland (Grenzauflösung 2015) gehen auf die Kappe der
    2.) fünf September-Verbrecher: Gabriel, Voßkuhle (BVerfG), Merkel, Seehofer, De Maizière.

    jeshuafan 9. Mai 2019 at 14:38
    Kewil antiisraelisches Geschreibsel nervt nur noch.

    UAW244 9. Mai 2019 at 15:08

    Schon krass, auf PI gibt es tatsächlich Sympathisanten für die Oberislamis des Irans.

    Nein, es gibt leider unter den Kommentatoren hier nicht wenige, die nur in Schwarz-Weiß denken können.

    Wer einen US-Krieg gegen den Iran ablehnt (u.a. auch weil dann noch mehr Moslems nach Europa drängen werden) ist deshalb noch lange kein Sympathisanten für die Oberislamis des Irans.

    Genausowenig wie es antiisraelisches Geschreibsel ist, die Kriegstreiber um Netanjahu so zu nennen. Netanjahu ist nicht Israel und das sehen gerade viele Israelis auch so. Und man kann den korrupten Netanjahu zum K…en finden, seine harte Haltung gegenüber Hamas-Terror trotzdem richtig.

    Und was die Septemberverbrecher betrifft, UN replacement migration, Compact for Migration, Soros‘ OpenSociety  usw. machen sehr deutlich, daß Merkel, Macron und Konsorten allenfalls Handlanger sind für von langer Hand geplante Machenschaften, die gewisse US-Kreise und EU-Globalisten mit Saudi-Arabern Hand-in-Hand umsetzen.

    Backwerk 9. Mai 2019 at 14:25
    Ich dachte, PI sei pro-amerikanisch!

    Nun, pro-amerikanisch zu sein heißt nicht, jeden Mist der von da kommt gutzuheißen. Wiedereinmal schwarzweiß Weltbild. Und Putin-Versteher ist doch wohl eher ein Kampf-Begriff aus der Marionetta-Slomka-Klaus-Kleber Welt.
    Und wenn ich

    nichtmehrindeutschland 9. Mai 2019 at 14:45
    Man muß sich auch nur mal die Venezuela Sanktionen anschauen. Öl können die noch verkaufen, dass Geld wird aber eingefroren und nichts kommt mehr an. Dass es dann der Bevölkerung schlecht geht, hat weniger mit Sozialismus zu tun als mit us-amerikanischer Außenpolitik.

    ausdrücklich zustimme (danke! danke! ein Hauch gesunden Menschenverstandes!) heißt das noch lange nicht, daß ich damit sage der Maduro mit seinem Sozialismus ist ganz toll. Die Welt ist eben nicht Schwarz-Weiß!
    Wer schließlich Nordkorea für eine Bedrohung der Welt hält, dem empfehle ich dringend einen Blick auf die Landkarten (hier USA, hier China, hier Rußland, hier Nordkorea).

    Zum Glück gibt es hier auch viele mit etwas mehr Verstand. Das finde ich ja gerade gut hier, anders als auf taz forum oder so, daß es mehr als eine Meinung geben darf!

  233. Und was den ursprünglichen Artikel betrifft: ich gebe Kewil hier recht.

    Der US-General Wesley Clark, der sich mitschuldig an den Kriegsverbrechen in Jugoslawien gemacht hat, hat später öffentlich gemacht, daß es 2007 im Pentagon Pläne gab, sieben Länder anzugreifen bzw. die Regierungen zu stürzen. Einige sind inzwischen plattgebombt, mit Syrien hat es nicht nach Plan geklappt weil die Russen sich eingemischt haben. Iran stand jedenfalls auch auf der Liste!

Comments are closed.