Von EUGEN PRINZ | Ausweislich eines Wahlplakates der CDU aus dem Jahr 1991(!) wird in Deutschland seit mindestens 28 Jahren die Forderung nach konsequenter Abschiebung erhoben. Dieser Vorgang, gewissermaßen der „Running Gag“ der deutschen Innenpolitik, ist an Lächerlichkeit mittlerweile nicht mehr zu überbieten. Anscheinend ist es um die Merkfähigkeit des deutschen Michels extrem schlecht bestellt. Wäre das nicht der Fall, würde er sich je nach Veranlagung von Lach- oder Weinkrämpfen geschüttelt abwenden, wenn ihm die Regierung wieder einmal weismachen will, das Problem jetzt lösen zu können.

Anfang Juni war es übrigens wieder soweit: Mit dem Entwurf zum „Zweiten Gesetzes zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht“ wurde dem Running Gag ein neues Kapitel hinzugefügt, das die selbe Wirkung zeigen wird, wie all seine Vorgänger: absolut keine!

Das erste „Gesetz zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht„, das am 28. Juli 2017 in Kraft trat, ist nach nicht einmal 2 Jahren schon kläglich gescheitert – wie seit Jahrzehnten alle derartigen Vorhaben.

Diskussionsrunde zu dem Thema auf Phoenix

In der „phoenix runde“ am 12. Juni diskutierten zu dem Thema unter der Moderation von Anke Plättner die AfD-Bundestagsabgeordnete Corinna Miazga, die Journalistin Helene Bubrowski von der Frankfurter Allgemeine Zeitung, Jana Schimke, CDU, Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales im Bundestag, Gökay Akbulut, Integrations- und Migrationspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag und Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung Berlin. Ein Ausschnitt der Sendung befindet sich am Anfang dieses Beitrags, die komplette Sendung kann hier angesehen werden.

Nach der Sendung hat Corinna Miazga dem Autor ein Interview gegeben, das den Lesern auch einen interessanten Blick hinter die Kulissen einer solchen Diskussionsrunde gewährt:

PI-NEWS: Frau Miazga, lassen Sie uns zunächst einmal hinter die Kulissen blicken. Wie verhalten sich die anderen Talkshowteilnehmer und die Moderatoren vor und nach solchen Sendungen Ihnen gegenüber?

Corinna Miazga: Freundlich distanziert, professionell eben. Seitens der Moderatoren kann ich keine Unterschiede im Umgang mit mir im Verhältnis zum Umgang mit anderen Gästen oder Politikern feststellen. Das Verhalten aller Personen am Set – von der Maske über die Moderatoren bis zu den Aufnahmeleitern – ist gleichbleibend professionell und angenehm. Die Leute wollen einfach nur ihren Job gut machen. Bei den anderen Teilnehmern, gerade bei den Politikern anderer Parteien, kommt es tatsächlich darauf an, an wen man jeweils gerät. CDU, CSU, SPD, Grüne – mit deren Vertretern, das hat bisher gepasst bei den Shows. Die FDP war bisher nicht mit dabei, als dass ich hier eine Aussage treffen könnte. Bei der letzten Sendung gab es allerdings einen unschönen Vorfall mit der Kollegin der Linken. Sie war zwar nicht generell unfreundlich oder auf Krawall aus, verweigerte mir aber den Handschlag zum Abschied. Auf Nachfrage musste ich mir dann anhören, dass sie „Rassisten“ generell die Hand nicht gebe…

Vertreten die Teilnehmer der Diskussion auch bei ausgeschalteter Kamera derart vehement ihren Standpunkt bzw. gibt es vor und nach der Sendung zwischen den Teilnehmern Gespräche zum Diskussionsthema?

Wenn die Kamera aus ist und wir mit der Sendung fertig sind, dann ist man eigentlich mit den Themen und der Diskussion schlagartig durch. Da will dann keiner mehr groß weiterdiskutieren. Weder im Studio noch auf dem Weg zurück in den Aufenthaltsraum, wo z.B. Handtasche und Jacke abgelegt wurden. Mir hat allerdings schon mal ein Gesprächsteilnehmer nach der Sendung gesagt, er habe dies oder das so nicht persönlich gegen mich gemeint. Insoweit ja: Man ist bei eingeschalteter Kamera definitiv in einer anderen Welt, als wenn die Kamera aus ist.

„Running Gag“ – seit 28 Jahren wird in Deutschland nach außen hin die Forderung nach konsequenten Abschiebungen erhoben.

Glauben Sie, dass mit dem Zweiten Gesetz zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht („Geordnete-Rückkehr-Gesetz“) die Zahl der Abschiebungen signifikant erhöht werden kann?

Nein, eigentlich nicht. Wir wissen doch, wie schwer es ist, Personen, die einmal ins Land gekommen sind, später wieder außer Landes zu bringen. Um der Abschiebung zu entgehen, werden dabei unterschiedliche Tricks angewandt. Mit dem neuen Gesetz darf man nun unter anderem die Ausreisepflichtigen in Abschiebehaft bzw. in Gewahrsam nehmen in regulären Gefängnissen, allerdings räumlich getrennt von den Strafgefangenen. Um von dieser Möglichkeit überhaupt Gebrauch machen zu können, muss aber in den Gefängnissen erst einmal der notwendige Platz geschaffen werden. Dann muss man die auszuweisenden Personen aber auch noch zu fassen bekommen mit Identitätsfeststellung und allen Papieren. Aber selbst dann ist noch immer nicht klar, ob das Herkunftsland seine Staatsbürger auch tatsächlich wieder zurücknehmen wird. Zum anderen ist der Widerstand im Bundesrat gegen dieses Gesetz seitens der Justizministerien der Länder bereits angekündigt worden. Man will die getroffenen Regelungen bereits wieder aufweichen, bevor sie überhaupt in Kraft treten kann. Derweil wird man aber das Fachkräfte-Einwanderungsgesetz im Bundesrat durchwinken und damit durch die sog. Beschäftigungsduldung im Ergebnis illegale Migration nachträglich legalisieren. Dies war Bedingung der SPD, damit diese beim Gesetz zur erleichterten Durchsetzung der Ausreisepflicht überhaupt zustimmt. Zwar ist auch die Beschäftigungsduldung nur auf sogenannte Altfälle vor August 2018 anwendbar, aber wenn Sie das alles mal saldieren, dann bekommen wir eigentlich von den Ausreisepflichtigen physisch am Ende kaum jemanden aus dem Land durch das erste Gesetz. Im Gegenteil, wir minimieren die Zahl der Geduldeten dadurch, dass wir einem Teil dieser Gruppe durch das zweite Gesetz sogar noch den Aufenthalt in Deutschland nachträglich mittels der Beschäftigungsduldung genehmigen! Das ist also alles ein riesiger Schwindel. Hier wird illegale Migration legalisiert, abgeschoben wird kaum jemand. Deshalb habe ich auch gegen all diese Maßnahmen gestimmt.

Welche Maßnahmen würden Sie zur Verbesserung der Abschiebezahlen vorschlagen?

Das Wichtigste wäre, dass wir erstmal den „Korken“ wieder auf die Flasche bekommen und dafür sorgen, dass nicht weiterhin Nichtaufenthaltsberechtigte nach Deutschland strömen, insbesondere solche mit ungeklärter Identität. Die Grenzen müssen endlich konsequent gesichert und kontrolliert werden. Es bedarf außerdem grundsätzlich einer härteren Gangart bei der Ausweisung. Es kann nicht sein, dass sich die Herkunftsländer weigern, ihre Staatsbürger, für die sie allein zuständig sind, zurückzunehmen. So ein Verhalten muss sanktioniert werden, notfalls auch mit Kürzung oder Streichung all der Gelder, die Deutschland in Form von Entwicklungshilfe so bereitstellt. Zur Klärung der Identität kann man außerdem Dolmetscher bemühen, die zweifelsfrei klären können, woher jemand stammt. Wenn der politische Wille da ist, kann man viel mehr bewegen bei den Abschiebungen. Man muss sich nur darüber im Klaren sein, dass das Abschieben gegen den Willen der Betroffenen einfach keine „schönen“ Bilder macht. Aber der Rechtsstaat muss nicht schön sein, sondern effektiv arbeiten.

In der Phoenix-Runde wurden Sie damit konfrontiert, dass ein AfD-Bundestagsabgeordneter bei einer Debatte im Zusammenhang mit Flüchtlingen von „Analphabeten“ und „Messerstechern“ gesprochen hat. Es ist eine unbequeme Wahrheit, dass sich auch solche unter den Schutzsuchenden befinden. Soll man das aussprechen?

Es ist Fakt, dass ein nicht unerheblicher Teil der Personen, die sich in Deutschland illegal aufhalten, Straftaten begeht bzw. dass es um den Bildungsstand der Masse der Asylbewerber nicht sonderlich gut bestellt ist. Eine andere Frage ist, ob man mit Polemik wie „Messerstechern“ in Sachdebatten weiterkommt. Ich rate davon ab. Aber das ist letztlich einfach auch eine Frage des individuellen Stils.

Danke für das Gespräch.


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015. Erreichbar ist Eugen Prinz über seine Facebook-Seite oder Twitter.

image_pdfimage_print

 

144 KOMMENTARE

  1. Übrigens wird Deutschland seit 12 Jahren auf al Jazeera (Katar) beworben mit Einladung für Moslems nach Deutschland zu kommen.

  2. Ja, die CDU hat wie die SPD jede Glaubwürdigkeit und auch jeden Kredit verspielt und wird bald auch verdienterweise unter 10% fallen.
    Wenn dann noch die unsäglichen Heuchler und Luftpumpen der „Grünen“ durch die Realität entzaubert werden, ist der Weg frei für die AfD.

  3. Die hiesige Abschiebepoltik ist mE damit vergleichbar, als würde man einem Parasiten, der ein Wirtstier übersät einen Veterinärmediziner zur Seite stellen, um ihn zu betreuen.

    Unter dem neuen Papst dürfte das Betreuungsteam noch erweitert werden: https://www.vaticannews.va/de/kirche/news/2019-06/kirche-bischoefe-politik-gesellschaft-klimawandel.html

    Habeck beim G’schwollschedl Marx mit der Maxime: alles soll gerettet werden. Ich frage mich bei dem Gutmenschengeseier immer nur: und wer soll das bezahlen?!?!

  4. Wie war das noch in Deutschland mit den Bürgschaften für Invasoren?
    Ich gehe jede Wette ein, daß in den USA die Bürgen auch tatsächlich zur Kasse gebeten werden.

    Der neue Chef der US-amerikanischen Einwanderungsbehörde erinnert die Bürgen für (legale) Migranten daran, daß sie jeden Dollar erstatten müssen, den ihre Schützlinge als Wohlfahrtsleistung von Staat erhalten. Ach ja, Goethe* hatte recht: „Amerika, du hast es besser, als wir hier in der alten Welt.“

    „Immigrants’ sponsors to be on hook for ‘every dollar’ if new arrivals end up on dole, new Trump appointee warns“

    https://www.foxnews.com/politics/immigrants-sponsors-to-be-on-hook-for-every-dollar-if-they-end-up-on-dole-new-trump-appointee-warns

    *“Amerika, du hast es besser
    Als unser Kontinent, das alte,
    Hast keine verfallene Schlösser
    Und keine Basalte.
    Dich stört nicht im Innern
    Zu lebendiger Zeit
    Unnützes Erinnern
    Und vergeblicher Streit.“
    Johann Wolfgang von Goethe

  5. Der Eine bedient eine CNC-Fräse, der Andere verlegt Teppichboden, der Dritte lackiert Autos und der Politiker macht bezahlte Überstunden im öffentlichen Fernsehen.

    Sie sehen es alle nur als Job und wenn man sie persönlich fragt, sind sie erstaunt, dass sich überhaupt jemand die Zeit nimmt, diesen Unsinn zu sehen.

    Seehofer spielt Seehofer, Reul mimt den starken Mann, nur Frau Dr Merkel bleibt sich treu. Sie ist selbstbewusst genug, sich mit ihrem kindlichen Gemüt überall zur Lachnummer zu machen.

  6. al Jazeera: Palästinenser Husseins Haarschnitte: Der Master Barber von Berlin

    Ein palästinensischer Friseur prägt Berlin, indem er einen heruntergekommenen amerikanischen Schulbus in einen stilvollen Friseursalon verwandelt um beim Freitagsgebet frisch auszusehen

    Ganiyu Azeez: Dies ist das ideale Integrations-Modell

    https://youtu.be/iml2slC7zks

  7. Jaja, jedes Jahr wird dem Dummbürger versprochen, dass mehr Abschiebungen statt finden. In Wahrheit werden noch weniger abgeschoben.

  8. 100 Milliarden für F.-Linge – 100 Milliarden für das Klima.

    Die Grünen sind anscheinend vorgeschickt worden, um das fehlende Geld aufzutreiben. Darum will sie auch von den anderen Parteien keiner entlarven mit ihrer angeborenen Dummheit. Der Michel will wohl so nicht recht – dann muss man das über Umwege machen.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/fraktionsvorsitzende-katrin-goering-eckardt-jeder-euro-rentiert-sich-spitzen-gruene-rechnet-vor-was-klimaschutz-kostet_id_10830440.html (Vorsicht – grauenhaftes Bild am Morgen)

  9. Durch den Zuzug von in Wahrheit mindestens FÜNF Millionen ASYLANTEN (Anzahl ansteigend), die alle ein Recht auf eine eigene Wohnung haben, ist der Wohnungsmangel erst entstanden! Würden sämtliche illegalen Migranten zurück geschickt werden, wären zehntausende Wohnung wieder frei. Vor allem für deutsche Mieter.

  10. „Es kann nicht sein, dass sich die Herkunftsländer weigern, ihre Staatsbürger, für die sie allein zuständig sind, zurückzunehmen“
    ——————————————-
    Na die sind doch froh, das alles billig los geworden zu sein. Da wird man schon etwas mehr als lächerliche „Entwicklungshilfe“ rüberschieben müssen um alles wieder rückentsorgen zu können.

  11. Neuster Gutmenschen Irrtum – HiHi

    OT
    Millionen-Krimi: Vorzeige-Cop als Fall für Justiz!
    Er gilt als Musterbeispiel für Integration und war der erste Afrikaner in den Reihen der Wiener Polizei – doch jetzt ist der Vorzeigebeamte selbst ein Fall für die Justiz: Die Korruptionsstaatsanwaltschaft ermittelt unter anderem wegen Verdachts des schweren Betrugs. Die Vorwürfe lesen sich wie das Drehbuch zu einem Krimi.
    https://www.krone.at/1942455

  12. Die Bundestagsfraktion der Grünen will einen eigenen staatlichen Fonds für die deutsche Klimapolitik einrichten.

    Mindestens 100! Milliarden! Euro!

    Bezahlen soll das alles der kleine, deutsche Malocher.

    Und natürlich kommen noch über 50 Milliarden Euro für Asylwahnsinn dazu, denn die linksradikalen Grünen stehen für unkontrollierte Masseneinwanderung!

    https://www.focus.de/politik/deutschland/fraktionsvorsitzende-katrin-goering-eckardt-jeder-euro-rentiert-sich-spitzen-gruene-rechnet-vor-was-klimaschutz-kostet_id_10830440.html

  13. Es ist sinnlos, über die Asylproblematik und insbesondere die Abschiebung zu diskutieren , solange nach wie vor tausende hier hereinströmen dürfen . Das ist in etwa so, dass man einen mit Wasser vollgelaufenen Keller mit Pumpen entleeren will , während das Ventil/ Wasserhahn weiter geöffnet bleibt !
    Das ist nur noch irre , wie im Übrigen die gesamte Politik ! Ja … genau so etwas wird auch noch ständig gewählt ! Freiluftpsychiatrie beschreibt dieses Verhalten sehr gut !

  14. Patrioten!

    Aufgrund des Asylbetrugs bin ich der Meinung dass Asyl ausgesetzt werden muss. Ich finde bedauerlich, dass es so weit nun kommen muss, dass kaum noch eine andere realistische Möglichkeit gegen den Asylbetrug besteht.

    So jedoch, kann und darf es nicht weitergehen!
    Vielleicht ist Frau Merkel (CDU) nicht ganz alleine daran Schuld, aber sie spielt meiner Meinung nach dennoch eine der Hauptrollen in der Kausa Asylbetrug, wenn nicht sogar die herausragendste Hauptrolle.
    Und die grüne Partei natürlich. Erinnert sich noch jemand an diese Skandale?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Visa-Aff%C3%A4re

  15. Jeder zweite Deutsche (51%) würde Mahatma Habeck zum Kanzler wählen wollen.

    https://twitter.com/BILDamSONNTAG/status/1139991466208403456/photo/1?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Eembeddedtimeline%7Ctwterm%5Elist%3ABILD%3Awir_sind_bild&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.bild.de%2F

    Ich kenne in meinem Freundes- und Bekanntenkreis KEINEN einzigen, der dies tun würde. Wo leben all die Millionen Verblendeten? Es gibt ja nicht nur Münster, Freiburg, Göttingen, Marburg, Bremen und München in Deutschland…

  16. Während Merkels ISlam-Asylanten -All Inclusive Vollversorgung genießen-, werden Deutsche die trotz einem vollen Erwerbsleben als Mini-Rentner in der Altersarmut landen, mit Lebensmittelresten abgespeist

    In der Urlaubsphase droht nun auch vielen von der Tafel abhängigen Hunger, weil die Tafeln sozusagen Betriebsferien haben.

    Für illegale Migranten, asylbetrüger und geduldete Vergewaltiger und Messerstecher, bleibt der Tisch natürlich weiterhin reichlich gedeckt, denn das Geld vom Kuffar-Steuerzahler wird von der Merkel-Junta unentwegt eingezogen und an die jungen Männer aus dem Morgenland umverteilt.

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/gemeinwesenarbeit-burbach-arbeitet-eng-mit-tafel-saarbruecken-zusammen_aid-39436793

  17. Matrixx12 16. Juni 2019 at 09:54

    Wie will der Märchenbuchschreiber Habeck eigentlich den Amtseid schwören, wenn es für ihn kein deutsches Volk gibt und er Deutschland zum Kotzen findet?
    Aber der widerlichen Lügenpresse wird auch dafür eine Entschuldigung einfallen.

  18. Nicht ganz OT, aber ebenfalls ein Running Gag:

    „“Jeder Euro rentiert sich“: Spitzen-Grüne rechnet vor, was Klimaschutz kostet“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/fraktionsvorsitzende-katrin-goering-eckardt-jeder-euro-rentiert-sich-spitzen-gruene-rechnet-vor-was-klimaschutz-kostet_id_10830440.html

    Wenn eine „Spitzengrüne“ rechnet, kann nur Unsinn herauskommen. aber ich greife ihre Idee gerne auf Frau Doppelname.

    Klar kostet Klimaschutz Geld. Irrsinnig viel, denn das Klima ist ein gottverdammter Steuerfressender Moloch. Ich bin sogar damit einverstanden, daß wir viel Geld ausgeben. Natürlich unter der Voraussetzung, daß wir es anderswo einsparen. Zum Beispiel bei unseren importierten Genpool Verbesserern und Rentensicherern.

    Das eingesparte Geld darf man gerne in „Klimaschutz“ stecken, oder… Ich habe ein viel bessere Idee.! Hartvergoldete Bahnschranken. Ich garantiere, daß sie genauso das Klima schützen und einen unschätzbaren Vorteil haben. Der brave Autofahrer sieht bei jedem Bahnübergang, wohin seine Steuergelder gewandert sind. Beim Klimaschutz sieht und spürt er leider nichts.

  19. Heisenberg73 16. Juni 2019 at 10:02

    Matrixx12 16. Juni 2019 at 09:54

    Wie will der Märchenbuchschreiber Habeck eigentlich den Amtseid schwören, wenn es für ihn kein deutsches Volk gibt und er Deutschland zum Kotzen findet?
    Aber der widerlichen Lügenpresse wird auch dafür eine Entschuldigung einfallen.
    —————————————————————————————–

    Er schwört auf eines seiner Märchenbücher, dass er danach noch werbewirksam in die Kamera hält. Wenn es nicht so traurig wäre…

  20. @Matrixx12 16. Juni 2019 at 09:54

    Ich frage mich auch stets: wer sind die, die die Grünen wählen und sich Habeck als Kanzler wünschen. Leider stelle ich in meinem Umfeld fest, dass es doch viele sind: die ganzen jungen Leute, die in den Innenstädten leben und antifanah sind… Das sind quasi all jene, die seit Kindesbeinen in den Erziehungs-/Bildungsstätten links indoktriniert wurden.

    Und insbesondere unter Leute, die stressigen Berufen nachgehen, also wenig Zeit haben und stets auf Achse sind… dabei mit der 1. Klasse reisen und/oder Business fliegen und in den „guten Gegenden“ wohnen, also keine bunte Nachbarschaft kennen… Die Leistungsträger dieser Gesellschaft halt, die sich vor Rechts fürchten, weil sie es mit einbrechenden internationalen Geschäften gleichsetzen und von Globalisten abhängig sind… Alle die bekennen sich mir gegenüber als grünaffin…

    Als rechts-konservativer Mensch mit entsprechenden Bekannten lebt man vielleicht doch in einer Blase, zumindest erscheint es mir so, denn, ich bin in meiner Umgebung als AfD Wähler in der Minderheit, wenn auch nicht alleine 🙂

  21. ghazawat 16. Juni 2019 at 10:07

    3 Millionen Asylbetrüger aus Deutschland rauswerfen, und schon sind hunderte Milliarden Euro da für „Klimaschutz.“

  22. Traurig daran ist ja, wie viele Wähler all die Jahre auf die Bauernfängerei der Union reingfallen sind und es bis heute nicht gelernt haben, daß sie von der Union nach Strich und Faden verarscht werden.

  23. @Kirpal 16. Juni 2019 at 10:08
    Matrixx12 16. Juni 2019 at 09:54

    Graue Grüne: Die große Schwindelei von der jungen Partei

    So darf die mediale Überbetonung der vergleichsweise kleinen Gruppe der Jungwähler als aus dem Repertoire alternativer Fakten verstanden werden, wenn ganz andere Sachverhalte eine viel höhere Relevanz haben, wenn die Grünen im Grunde genommen längst eine Art Vorruhestandspartei sind.

    Jan Fleischhauer hat sich dieser Debatte gerade angenommen:

    „Die bedeutendste Wählergruppe in Deutschland sind Frauen über 60. Von ihnen gibt es schlicht am meisten, nämlich 12 Millionen. Hier entscheidet sich das Schicksal der Volksparteien (…). Nur knapp fünf Millionen der Wahlberechtigten sind unter 25 Jahre alt.

    Fleischhauers Fazit stellt die Welt der Leitmedien ein bisschen auf den Kopf: „Warum die Grünen am Sonntag abgeräumt haben?

    Ganz einfach: Weil es ihnen gelungen ist, viele Deutsche über 60 von sich zu überzeugen. Hier liegt der Schlüssel ihres Erfolges, nicht bei der Strahlkraft auf die Erstwähler.“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/graue-gruene-die-grosse-schwindelei-von-der-jungen-partei/

  24. Heisenberg73 16. Juni 2019 at 10:11

    ghazawat 16. Juni 2019 at 10:07

    „3 Millionen Asylbetrüger aus Deutschland rauswerfen, und schon sind hunderte Milliarden Euro da für „Klimaschutz.““

    Oder für feuervergoldete Bahnschranken oder mit Swarowski Steinen verzierte Klosettdeckel für jeden Haushalt. Schützen sogar das Klima besser. Zumindest sieht man den „Klimaschutz“!

  25. @ Kirpal 16. Juni 2019 at 10:08
    @ Matrixx12 16. Juni 2019 at 09:54

    Wählerwanderung im linken Lager von SPD und Linken zu Grünen.. Zudem haben die RotRotGrünen 3,6 % verloren im Vergleich zur Europawahl 2014.

  26. Hi all
    Ich kann aus der CH kein einziges Video mehr anschauen.
    Weiss jemand den Grund?

  27. Bio-Kartoffel 16. Juni 2019 at 10:18
    Zudem haben die RotRotGrünen 3,6 % verloren im Vergleich zur Europawahl 2014.
    ————————————————————————————-

    Interessanter Fakt. Davon liest man jedoch nichts in der Relotius-Presse. Dort heißt es immer nur, Links sei chick und auf dem Vormarsch…

  28. @ No ma-am 16. Juni 2019 at 10:21

    Wir können in Deutschland viele Videos aus dem Ausland nicht anschauen. Zensur ist hier verschärft.

  29. Kirpal 16. Juni 2019 at 10:08
    (…) ich bin in meiner Umgebung als AfD Wähler in der Minderheit, wenn auch nicht alleine.
    —-
    Da kann ich Kirpal nur zu seinem Glück gratulieren, das tiefrote Nest das ich mich getraut habe zu bewohnen, führt in der Konsequenz zu einem gewissen Alleinsseins-Zwang.

  30. woko54 16. Juni 2019 at 10:32

    OT:
    Extremismusvorwürfe gegen zwei neue Abgeordnete der Grünen in Hamburg. Spendenaufrufe für Terror-Gruppen?
    https://www.abendblatt.de/hamburg/article226180459/Eklat-bei-Gruenen-im-Bezirk-Mitte-Fraktion-spaltet-sich.html
    ———————————————————————————————–

    Ist nur ein regionales Ereignis… Ganz zu schweigen von der OB Stichwahl heute in Görlitz. GANZ Hollywood schaut gespannt auf IHRE Stadt in Sachsen. Und wehe der pöse AfD Kandidat gewinnt…

  31. Es soll niemand abgeschoben werden. Egal, ob Schwerverbrecher, Terrorist, alle müssen bleiben.

  32. @Bio-Kartoffel 16. Juni 2019 at 09:48

    Die hat selbst schuld. Wer da mit den Eingeborenen rummacht, lebt gefährlich.

  33. Liebe Frau Miazga, liebes PI – Team!

    Ich glaube das wir das Thema „Abschiebung“ von einer völlig falschen Warte aus betrachten.

    Man sollte sich IMMER in die Situation des Mächtigsten in Deutschland versetzen und aus DIESER betrachten, denn was ist für diesen die größte Bedrohung?

    Nein… es ist nicht der biodeutsche Bürger der auf die Straße geht weil die Versprechungen der Volksvertreter nicht eingehalten werden… es ist der gewaltbereite Mob der Moslems! Und genau DARUM geht es!

    Woher ich das so genau sagen kann? Nun… in meinem ersten Prozess wegen „Volksverhetzung“ schrie (!!!) der „Staatsanwalt“ -also der Vertreter des Staates und der Politiker- das „selbst moderate Muslime erzürnt werden könnten wegen meiner Äußerung Mohammed sein ein Kunderficker“.

    Also DARUM geht es den Mächtigen!!!

    Es geht darum die Masse der Gewaltbereiten nicht zu erzürnen… versteht ihr liebe PI – Leser… es geht um NICHTS anderes!!! Und damit die Masse der gewaltbereiten Moslems nicht „erzürnt“ werden ist der „Staat“ (mit seinem weisungsgebundenen Staatsanwalt“) bereit seine Bürger wegen Volksverhetzung vor Gericht zu ziehen und mit HAFTSTRAFEN zu überziehen (ich bekam 11 Monate HAFT)…

    Fazit: der „Staat“ kann + will die Illegalen gar nicht abschieben!!! Er muss lediglich so tun als ob… und DAS entspricht genau der von Frau Miazga geschilderten Situation…

  34. Kirpal 16. Juni 2019 at 09:19

    Die hiesige Abschiebepoltik ist mE damit vergleichbar, als würde man einem Parasiten, der ein Wirtstier übersät einen Veterinärmediziner zur Seite stellen, um ihn zu betreuen.

    Unter dem neuen Papst dürfte das Betreuungsteam noch erweitert werden: https://www.vaticannews.va/de/kirche/news/2019-06/kirche-bischoefe-politik-gesellschaft-klimawandel.html

    Habeck beim G’schwollschedl Marx mit der Maxime: alles soll gerettet werden. Ich frage mich bei dem Gutmenschengeseier immer nur: und wer soll das bezahlen?!?!
    —————
    Ich frage mich auch immer: Was sollen wir noch alles bezahlen und was ist, wenn wir das alles nicht mehr bezahlen können??? Es ist doch jetzt schon eng genug und der Abschwung schlägt erst noch richtig durch!

  35. Syrer attackierten Deutsche

    OT,-….Meldung vom 16.06.2019 – 10:25

    Massenschlägerei vor McDonald’s

    Mehrere junge Männer sitzen oder knien vor einem McDonald’s-Restaurant in Zwickau, einige von ihnen wurden von der Polizei fixiert und festgehalten….Zwickau (Sachsen) – Massenschlägerei zwischen Syrern und Deutschen Sonntagnacht vor einem McDonald’s-Schnellrestaurant in Zwickau. Die traurige Bilanz: zwei Schwer- und vier Leichtverletzte.„Meine Mitarbeiter waren verstört angesichts der gewaltigen Brutalität“, sagte Restaurantbetreiber Marcus Klink (39) zu BILD.Sonntagmorgen gegen 2.50 Uhr eskalierte ein Streit zwischen Ausländern und Deutschen. „Es gab zunächst eine verbale Auseinandersetzung, woraufhin die Ausländer, überwiegend Syrer, die Deutschen attackierten“, erklärte ein Polizeisprecher. Marcus Klink, der in der Region fünf McDonalds-Restaurants betreibt: „Meine Mitarbeiter sahen, wie sich ein Deutscher und ein Ausländer zunächst im Restaurant gestritten haben.“ Dann sei es plötzlich zu Handgreiflichkeiten zwischen beiden gekommen.Die Schlägerei verlagerte sich nach Zeugenberichten nach draußen. Dabei ging noch die Scheibe der Eingangstür zu Bruch. Insgesamt sollen bis zu 20 Personen an der Schlägerei beteiligt gewesen sein, einige von ihnen seien noch vor Eintreffen der Polizei getürmt. Laut Polizei habe es „nur“ elf Beteiligte gegeben, vier Syrer seien vorläufig festgenommen worden, würden derzeit noch verhört. Waffen kamen ersten Informationen zufolge nicht zum Einsatz.Bei den Schwerverletzten handelt es sich um einen deutschen und einen syrischen Mann. https://www.bild.de/regional/chemnitz/chemnitz-news/zwickau-massenschlaegerei-vor-mcdonalds-62659566.bild.html

  36. @ Marie-Belen 16. Juni 2019 at 10:42
    Bio-Kartoffel 16. Juni 2019 at 09:48

    Arabische Presse: Der radikale Mann mit Bart stürzte sich mit Allahu Akbar Rufen auf die deutsche Touristin.

    https://www.ecsarabic.net/2019/06/blog-post_96.html?m=1

    Deutsche Medien schreiben hingegen über die hier beliebte Form der Beziehungstat… Die Frau wohnte seit 1 Monat mit ihrem Angreifer und einem weiteren Mann in einer Wohnung.

    https://www.welt.de/vermischtes/article195316655/Tanger-Deutsche-Frau-in-Marokko-niedergestochen.html

    Wem glauben wir jetzt?

  37. Der Zugang zum Markt ist die begehrteste aller Währungen ! !

    Die Herkunftsländer der Migranten werden vor die Wahl gestellt, jeden einzelnen ihrer Bürger wieder zurückzunehmen, oder sie exportieren kein einziges Salatblatt mehr nach Deutschland – besser noch nach Europa.
    Hier wie dort sind die einzigen Hindernisse, die es zu bezwingen gibt, die Gier bestimmter Menschentypen: Hierzulande werden sich die Nimmersatte dagegen wehren, weil sie sowohl das Menschenmaterial aus diesen Ländern als auch die Handelsprofite nicht einbüssen wollen.
    Die Triebkraft der Nimmersatten und Gierigen der Herkunftsländer wird jedoch in Richtung Rücknahme der Auswanderer wirken, weil sie wie bei Uns den Mammon über alle anderen Werte stellen.
    Es muß, so zeigt es und Trump, eine Politik gemacht werden, die klare Ansagen macht und den ständig nach Mehr quengelnden Gierhälsen bei Bedarf eine auf die Waffel gibt.

  38. Bio-Kartoffel 16. Juni 2019 at 10:49
    Ich kann kein Arabisch.

    Aber sollte diese Aussage von dem Blogger getätigt worden sein, müßte ich doch annehmen, daß sie in diesem Fall der Wahrheit ziemlich nahe kommt.

  39. @Bio-Kartoffel 16. Juni 2019 at 10:16

    Frauen ü60 kenne ich wohl zu wenige resp. gar keine bzw. nur meine Mutter ü80 und die wählt AfD 🙂

    Dass die Geburtenstarken 60er Jahrgänge das Grand an Wählerstimmen darstellt hinterfrage ich auch dahingehend, da uns stets nur die linken Jungen medial präsentiert werden, eine Minderheit also. Daran lässt sich gut erkennen, wie gut diese Massenindoktrination doch gelingt, denn der Wähler wählt scheinbar wirklich primär das, was er soll… und das Mittel hierzu ist wie seit jeher die Angst und nicht die Wirklichkeit.

  40. WELT: Zwölf deutsche Städte sind nun „sichere Häfen“ für Bootsflüchtlinge

    Ich lebe in Berlin. Ich wurde nicht gefragt. Ich möchte das auch nicht. Ich werde jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit gefragt, ob ich Drogen kaufen möchte oder ob ich Fick.. Fack.. möchte. Ich möchte meine Heimat zurück, ich habe die Nase voll. Grenzen dicht, sofort.

    https://twitter.com/Picco94115398/status/1139939466443984897

  41. @ Bio-Kartoffel 16. Juni 2019 at 10:52

    In den Medien gibt es nur Dauerwerbesendungen für Habeck. Nur noch zum kotzen, wie so einer hofiert wird. Habeck haßt Deutschland. Was soll so einer im Kanzleramt?

  42. @Kirpal 16. Juni 2019 at 10:58
    Bio-Kartoffel 16. Juni 2019 at 10:16

    Biologisch gesehen, stellen Frauen Ü60 immer die Mehrheit. Das ist die wichtige Wählergruppe die es zu erreichen gilt.

  43. Die Kommunistin Angela Merkel Hand in Hand mit dem Großgrundbesitz

    CO2 wurde ohne wissenschaftlichen Beleg zum Klimaschadgas erkärt.

    Merkel benutzt diese Lüge, um die Bürger die CO2 zum CO2 Ausstoß beitragen, durch noch mehr Abgaben auf der Stromrechnung, beim Autofahren, bei Produktkäufen noch mehr auszupressen.

    Die CO2 Milliarden die Merkel von den Deutschen auf diese Weise einkassieren will, sollen die Folgekosten der millionenfachen Illegalen Einreise abdecken. Merkel braucht Geld für ihre unintegrierbaren Islamanalphabeten.

    Da kommt die Lüge vom schädlichen CO2 gerade recht — man sucht einen Grund um Geld einzutreiben.

    Allerdings fehlt der wissenschaftliche Beleg für die Schädlichkeit des CO2 – deshalb sollten wir uns mit Massenklagen gegen die von diesen dreckigen Kommunistenschweinen geplanten CO2 Abgaben rechtsstaatlich zur wehr setzen, denn das ist im grunde genommen nur eine verdeckte Enteignung und man hofft auf das Wohlwollen der dummen Kälber, die naiv glauben, das Geld würde ja für die Umwelt abgegeben.

    Interessanterweise wurden durch die geplanten CO2 Abgaben auch ganz andere Kräfte auf den Plan gerufen, nämlich die wirklich sehr sehr reichen mit direktem Draht zu Angela Merkel — Großgrundbesitzer in der CDU, die z.B. riesige Ländereien besitzen und nun behaupten, sie würden mit ihrem Landbesitz ja zur CO2 Speicherung beitragen – sie fordern für jeden m² ihres LAndbesitzes eine Geldzahlung vom Staat, wodurch diese Grösusse … z.B. der Bruder von Karl Theodor zu Guttenberg dann noch reicher würden.

    Auch sie wollen von der Lüge (CO2 sei ein schädliches Gas) profitieren, sie wollen für eine Phantasieleistung Geld vom Staat. Geld wofür sie nichts arbeiten müssen, nur weil ihr Grund und Boden das als ohne Grundlage schädlich erklärte CO2 speichert.

    So lange es keine wissenschaftlich belegte Kausalität für irgendeine der behaupteten Folgewirkungen des CO2 gibt, müssen wir gegen solche willkürlich erhobenen Abgaben und Begünstigungen bestimmter Personengruppen – hart juristisch vorgehen.

    Denn die geplanten Abgaben und Begünstigungen mit Bezug auf das CO 2 sind reine Willkür und damit grundgesetzwidrig.

    Phillip zu Guttenberg und Hans Georg von der Marwitz, sind die treibenden Kräfte, die vom CO2 Geld welches den Bürgern abgepresst werden soll, saugen wollen.


    Angela Merkel benutzt das Gefasel vom menschgemachten Klimawandel um SED Politik zu betreiben.
    Was Merkel macht ist nichts anderes als widerwärtigster SED Sozialismus.

    Daher,


    Es wird Zeit, dass sämtliche Nachgeburten des SED Regimes, die nach der politischen Wende in den Altparteien unterschlüpfen konnten, aus dem politischen System in Deutschland ausgetrieben werden.

  44. BRD eine Fiktion von einem Staat
    Auch an der Frage des Asyls wird deutlich dass die BRD eine Fiktion von einem Staat ist.

    Ein Staat in einer funktionierenden Weise ist ein gesellschaftlicher Zusammenhang.

    Genau das interessiert derzeit niemand in der Berliner Regierung.

    Im Gegenteil will man doch jedwede politische Entscheidung in die Hinterzimmer von Brüssels Bürokraten- und Lobbyisten-Klüngel auslagern.

    Die AFD wird es nicht anders machen, denn Akzente in eine andere Richtung setzen Sie derzeit nur mit Worten.

    Das Gebilde der BRD mit einem angeranzten GG dass nur noch als politisches Feigenblatt für schöne Sonntagsreden der politischen Amtsinhaber herhält jedoch ist das Land in wichtigen sozialen Fragen in Realität völlig zersplittert. Das sagt alles aus.

    Solange so viele Politk-Clowns und Studienabbrecher zur Wahl gestellt werden darf man sich nicht wundern. Denn mit genau dem Personal ist grandioses Scheitern angesagt.

    Chebli, Beck, Goring-Eckhart, Hofreiter, Nahles, Schluchz, Gümbel-Schäfer, gar nicht zu reden von den vielen falschen „Doktoren“ in der Union…

  45. @Haremhab 16. Juni 2019 at 11:01
    Bio-Kartoffel 16. Juni 2019 at 10:52

    In den Medien gibt es nur Dauerwerbesendungen für Habeck. Nur noch zum kotzen, wie so einer hofiert wird. Habeck haßt Deutschland. Was soll so einer im Kanzleramt?

    ___

    Wenn sich die Masse nicht dagegen auflehnt, dann sollen sie das haben. Das ist mittlerweile mein Standpunkt. Wir schreiben uns die Finger wund, versuchen aufzuklären, es gibt Mutige die Demos
    organisieren und Mutige die hingehen und von Staatsterroristen der Antifa niedergeschlagen werden.
    Denke die meisten von uns wählen AfD. Mir fällt nichts mehr ein.

    Gestern sagte ein sehr guter „Leine des Grauens“ Redner aus Mannheim bei der Biker Demo vor dem Brandenburger Tor. .. die Deutschen interessieren sich nicht dafür, egal was passiert.

  46. @Bio-Kartoffel 16. Juni 2019 at 11:01

    … bloß: wie will man diese Masse ohne (wohlwollende) Medien erreichen?! Die Masse ist ja nicht nur manipulierbar, sondern eben auch kognitiv eingeschränkt bzw. nur (minder)durchschnittlich intelligent… und damit als „Schicksalsempfänger“ prädestiniert.

    Worte, Wahlwerbung etc. kann vielleicht den ein oder anderen erreichen aber mE auch erst, wenn er mit Handlungen (an sich oder im persönlichen Umfeld) konfrontiert wurde, also am eigene Erfahrungen gesammelt hat und empfänglicher wird für die Realität … Bis also die Massen erkennen, wohin der Weg führt, dauert idR viel zu lange. Und das wissen die, die Politik machen ganz genau.

  47. Habeck hat wie Merkel auch nur Mist gebaut als Politiker. Wie kann jemand so eine Null wählen? Ich verstehe es nicht.

  48. Bio-Kartoffel 16. Juni 2019 at 10:44
    Memmingen: Schlägerei unter Kindern
    Zwei Gruppen prügeln sich auf einem Spielplatz
    Die üblich Verdächtigen – Früh übt sich…
    https://www.allgaeuhit.de/Memmingen-Memmingen-Schlaegerei-unter-Kindern-Zwei-Gruppen-pruegeln-sich-auf-einem-Spielplatz-article10031861.html

    ******************

    Immer diese „rechte“ Hetze!
    Memmingen ist zur Zeit der Hit.

    .

    „Vor Venedig und Barcelona

    Memmingen landet in weltweitem Ranking für Städtetrips auf Platz 1“

    https://www.focus.de/reisen/reisefuehrer-travel-guide/vor-venedig-und-barcelona-memmingen-landet-in-weltweitem-ranking-fuer-staedtetrips-auf-platz-1_id_10830147.html

  49. Bio-Kartoffel 16. Juni 2019 at 11:00

    WELT: Zwölf deutsche Städte sind nun „sichere Häfen“ für Bootsflüchtlinge

    Ich lebe in Berlin. Ich wurde nicht gefragt. Ich möchte das auch nicht. Ich werde jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit gefragt, ob ich Drogen kaufen möchte oder ob ich Fick.. Fack.. möchte. Ich möchte meine Heimat zurück, ich habe die Nase voll. Grenzen dicht, sofort.

    https://twitter.com/Picco94115398/status/1139939466443984897
    ——————–

    https://www.tagesspiegel.de/politik/initiative-sichere-haefen-60-kommunen-gruenden-neues-buendnis-fuer-fluechtlinge/24456094.html

    60 deutsche Städte haben sich am Freitag zu einem Bündnis „Sichere Häfen“ zusammengeschlossen. Sie verpflichten sich über ihren ursprünglichen Anteil an der Flüchtlingsaufnahme hinaus dazu, Menschen aufzunehmen – vor allem im Mittelmeer Gerettete, die seit etwa zwei Jahren fast nur noch geschlossene europäische Häfen finden.

    Zum Bündnis gehören Metropolen wie Berlin und Hamburg oder der dritte Stadtstaat Bremen, mehrere Landeshauptstädte wie Potsdam, Mainz, Wiesbaden, Hannover oder Kiel, aber auch kleinere Kommunen, etwa Brilon im Sauerland oder der Kreis Nordfriesland. Auch die Insel Sylt gehört zum Bündnis.

    ————————–

    Und die „Kommunen“ machen das wieder völlig ungefragt und ohne auf die eigene Finanzlage zu schauen. Und sie schauen auch nicht darauf, wie schlecht sich die überbordende Aufnahme Fremder bisher ausgewirkt hat. Das sollte bei den anstehenden Wahlen doch ein Grund mehr sein, dass die Leute wählen gehen und ihr Kreuz diesmal (wieder und vermehrt) an der richtigen Stelle machen.

  50. @Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch, 11:03
    Erklärtes Ziel: Öko-Sozialismus in der BRD
    Es klingt so Bunt, also muss es schön sein. Und genau das ist die Richtung in die es geht

    Nach erfolglosen Diktaturen der National-Sozialisten und des DDR-Sozialismus braucht es wieder einen neuen Sozialismus: der Öko-Sozialismus.

    Der Geist des Mitläufertums und des Größenwahns kommen dort zusammen und alle fühlen sich wohl und geeinigt geht es gegen die Feinde von außen. So funktioniert das seit Kaisers‘ Zeiten.

    Die sozialistische Vorturnerin im Bundeskanzleramt weiß wie im Sozialismus Propagandisch vorgegangen muss um das Volk unter der Knute zu halten. Eine Ideologie wird ständig durch die Medien posaunt und das Volk glaubt brav an Demokratie und Rechtsstaat.

  51. Was hat Habeck vor?

    Fahrverbote für Diesel
    Autos mit Verbrennunsmotor verbieten
    Immobilien enteignen
    Flüge verbieten
    mehr Einwanderung über Asyl

  52. So was kann man nicht so einfach übers Knie brechen.

    Das bedarf jahrzehntelanger, vielleicht sogar jahrhundertelanger Vorbereitungs- und Beratungszeit.

    Klar, Rentenkürzung für Einheimische, Steuererhöhungen, Energieverteuerung, Diätenerhöhung und anderes geht ratz-fatz.

  53. Zum Wählerverhalten fällt mir gerade ein Experiment ein, über das ich einmal las:

    Eine Gruppe Welpen wurde wie folgt geprägt:

    Das eine Rudel Junghunde wurde in einen Raum gebracht, in der Mitte war eine kleine Hürde eingebaut, dann wurden die Hunde zum Essen gerufen. Die Hürde war hierbei kein Problem.

    Die andere Gruppe wurde in einem Raum mit einer großen, unüberwindbaren Barriere auf dem Weg zum Futtertrog gebracht. Die Hunde wurden ebenfalls zum Essen gerufen und konnten die Barriere aber nicht überwinden, resignierten bei dem Versuch irgendwann.

    Nach dieser Prägungsphase wurden die Räume getauscht, dh. die Gruppe mit unüberwindbarer Barriere hätte jetzt ohne Probleme zum Futternapf gelangen können. Doch diese Gruppe versuchte es gar nicht mehr. Die sahen die geringe Hürde und zeigten sich sofort resigniert.

    Die andere Gruppe hingegen kämpfte sich an der unüberwindbaren Hürde unentwegt ab. Tja, die Gruppe wird irgendwann, wenn sie denn groß genug herangewachsen ist, diese Hürde auch bewältigen.

    Ich schätze, dass ähnliche Versuche auch an uns vorgenommen wurden 🙂

  54. Um seiner moralischen Empörung Ausdruck zu verleihen, konnte man in den 12 Fliegenkotjahren „Wenn der Führer das wüsste“ sagen. Damit hat man gleichzeitig Ablehnung des Regimes und Zustimmung zu ihm signalisiert.

    Eine grundlegende Modifikation Deutschlands und der Deutschen ist offensichtlich seit Jahrzehnten die Absicht der herrschenden Politiker in Deutschland und in Brüssel.
    Der Islam wird als eigenständig wirksames Mittel benutzt, um eine Fundmentaltransformation durchzuführen. Es sind keine Geister, die gerufen wurden und werden!

    Ich glaube schon lange nicht mehr, dass das, was passiert, von den Politikern nicht gewollt ist!

  55. Locken die Seenotretter Migranten erst an?

    Die „Lifeline“ und ein weiteres deutsches Schiff, die „Sea-Watch 3“, werden auf Malta am Auslaufen gehindert. Ein privates Flugzeug, das in der Vergangenheit zur Sichtung von Flüchtlingsbooten genutzt wurde, darf nicht starten. In Marseille hängt die „Aquarius“ fest, in Sizilien die „Iuventa“. Die private Seenotrettung, sie wurde vor ein paar Tagen so gut wie gestoppt.

    Doch auch wenn zuletzt kein Boot einer privaten Rettungsorganisation auf dem Meer zwischen Italien und Libyen im Einsatz war – die Diskussion über ihre bisherigen Einsätze tobt wie wohl noch nie. Die einen wollen Rettungseinsätze im Mittelmeer stoppen. Sie glauben, dass erst die Anwesenheit der Schiffe die Migranten dazu bewegt, den lebensgefährlichen Trip zu wagen. Ihrer Meinung nach sind die Helfer nützliche Idioten der Schleuser oder Kriminelle. Die andere Seite wiederum, die Helfer selbst und ihre Unterstützer, wollen von einer Sogwirkung ihres Handelns nichts wissen und einfach zurück aufs Meer. Eine Front hat sich gebildet. Aber so einfach wie mancher meint, ist die Situation nicht.

    https://www.welt.de/politik/ausland/plus179341486/Private-NGOs-im-Mittelmeer-Welche-Rolle-spielen-sie-wirklich.html
    —————
    Der Rest verschwindet hinter der Bezahlschranke …

  56. @ Bio-Kartoffel 16. Juni 2019 at 09:02

    Übrigens wird Deutschland seit 12 Jahren auf al Jazeera (Katar) beworben mit Einladung für Moslems nach Deutschland zu kommen.
    ————–

    Gibts dafür eine Quelle?

  57. Danke an PI für das schöne Wahlplakat von der CDU!
    Die AfD hält, was die CDU verspricht!

    Und hier noch etwas vom Bürgermeister aus Bremen (Wedemeier SPD) :
    Allein im Juni kamen von 600 Asylbewerbern über 400 aus Polen und Rumänien. Da haben wir beschlossen: Wir nehmen nur noch 300 im Monat auf und von Polen und Rumänen überhaupt keine Anträge mehr an. …
    Unsere festgelegte Obergrenze hat damit zu tun, daß ich die Menschen nicht mehr unterbringen kann.
    https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13507243.html

    Ups, so viel Vernunft und Realitätssinn bei der SPD, kann das sein?
    Ok, das Interview war 1991 … 😉

    Wahlergebnis 1991 in Bremen:
    39% SPD
    31% CDU

    Mit solchen vernünftigen Aussagen, waren es Volksparteien – damals.
    wiki/Bürgerschaftswahl_in_Bremen_1991

  58. neben diesem Running Gag der Deutschen Politik gibt es noch weitere.

    *seit etwa Mitte der 60er Jahre zieht die CDU in jedem Wahlkampf die Karte mit ‚Steuergerechtigkeit‘, ‚Steuersenkung‘ und vor allem ‚Steuervereinfachung‘ mit dem Erfolg es ist nur ungerechter, teuerer und komplizierter geworden.

    *seit Anfang des Jahrtausends verspricht und fordert die CDU ‚beschleunigten Netzausbau‘, ‚flächendeckenden Netzausbau‘ etc. etc. mit dem Erfolg Deutschland steht in Europa auf einem der letzten Plätze was die NetzInfrastruktur betrifft.

    *und z.B. Bildung

    *und z.B. Verkehrsinfrastruktur

    *und etc. etc.

    Dafür fördern wir aber mit Deutschem Steuergeld Gendergedöns rund um den Erdball.

    Resume: Zwischen Sonntags- und Wahlkampfreden und der Wirklichkeit liegen Galaxien. Deutschland? – Schafft sich ab!

  59. alexandros 16. Juni 2019 at 11:32

    Die Rundfunkgebühren werden mir abgepresst, als Gegenleistung bekomme ich Wahlwerbung für die GRÜNEN. Warum rebellieren CDU, FDP und SDP nicht gegen die Parteilichkeit der Öffentlich-Rechtlichen? “

    Die Grünen sind der Liebling von George Soros. Mit ihnen kann er die Umvolkung wie gewünscht voran treiben. Deshalb wird von den Lumpenmedien Dauerpropaganda für Habeck und Konsorten betrieben.

    CDU, FDP und SPD rebellieren nicht, weil deren Politiker nämlich nichts zu sagen haben. Sämtliche Altparteien stehen unter dem Diktat von Soros, Rothschild usw.

  60. Ein wenig Schadenfreude kann ich nicht verbergen…
    https://www.krone.at/1942455

    Betrugsprozess droht
    Millionen-Krimi: Vorzeige-Cop als Fall für Justiz!
    Er gilt als Musterbeispiel für Integration und war der erste Afrikaner in den Reihen der Wiener Polizei – doch jetzt ist der Vorzeigebeamte selbst ein Fall für die Justiz: Die Korruptionsstaatsanwaltschaft ermittelt unter anderem wegen Verdachts des schweren Betrugs. Die Vorwürfe lesen sich wie das Drehbuch zu einem Krimi.

    Konkret geht es um zwei Araber, die in Österreich einen Immobiliendeal abwickeln wollten. Mittendrin auch der Inspektor mit kongolesischen Wurzeln, der bisher eine blitzsaubere Karriere im Staatsdienst hingelegt hat: vom Bundesheer über die Justizwache bis zur Exekutive in der Bundeshauptstadt.

    Fingierte Falle?
    Die Vorwürfe gegen den multikulturellen Vorzeigebeamten wiegen schwer. Laut Ermittlungen der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft soll der Polizist die beiden Investoren bei einem fingierten Geschäft in die Falle gelockt haben. Wie in einem „Tatort“-Krimi, mit Blaulicht und in Uniform (!), seien die beiden arglosen Geschäftsmänner dann „festgenommen“ worden. Um ihnen Probleme wegen vermeintlichen Schwarzgeldes zu ersparen, habe ihnen der Top-Cop mit einem Komplizen bis zu acht Millionen Euro abgeknöpft.

    Suspendiertem Beamten droht Betrugsprozess
    Erst einige Tage später und nach dem verdauten Schock kam den beiden Arabern die ganze Sache doch seltsam vor. Sie gingen mit der abenteuerlich klingenden Geschichte zu Kollegen des Beschuldigten und erstatteten Anzeige.
    Diese filmreifen Verdachtsmomente bestätigt auch ein Sprecher der Justiz auf „Krone“-Anfrage: „Wir ermitteln wegen Missbrauchs der Amtsgewalt und schweren gewerbsmäßigen Betruges.“ Der erste Afrikaner in den Reihen der Wiener Polizei wurde vorläufig suspendiert (es gilt die Unschuldsvermutung). Bei einem möglichen Prozess samt Verurteilung drohen mehrere Jahre Haft.

  61. @ Das Sanfte Lamm

    So sehe ich es auch. Die gehören nicht hierher.

  62. @ Heisenberg73 16. Juni 2019 at 09:05:

    Ja, die CDU hat wie die SPD jede Glaubwürdigkeit und auch jeden Kredit verspielt und wird bald auch verdienterweise unter 10% fallen.
    Wenn dann noch die unsäglichen Heuchler und Luftpumpen der „Grünen“ durch die Realität entzaubert werden, ist der Weg frei für die AfD.

    Dazu habe ich eine Frage, von der mich ehrlich interessieren würde, wie PI-Leser sie beantworten.

    Falls (nur falls! – ich will keine Diskussion vom Zaun brechen, ob das so sein wird oder nicht) die AfD dann auch jeden Kredit verspielen würde, was wäre dann?

    1. Wir brauchen undbedingt eine neue Partei.
    2. Überlegung, ob das vielleicht grundsätzlich immer passiert, weil es die Natur des Systems ist.

    ?

  63. Waldorf und Statler 16. Juni 2019 at 10:48

    Syrer attackierten Deutsche

    OT,-….Meldung vom 16.06.2019 – 10:25

    Massenschlägerei vor McDonald’s

    Mehrere junge Männer sitzen oder knien vor einem McDonald’s-Restaurant in Zwickau, einige von ihnen wurden von der Polizei fixiert und festgehalten….Zwickau (Sachsen) – Massenschlägerei zwischen Syrern und Deutschen Sonntagnacht vor einem McDonald’s-Schnellrestaurant in Zwickau. Die traurige Bilanz: zwei Schwer- und vier Leichtverletzte.„Meine Mitarbeiter waren verstört angesichts der gewaltigen Brutalität“, sagte Restaurantbetreiber Marcus Klink (39) zu BILD.Sonntagmorgen gegen 2.50 Uhr eskalierte ein Streit zwischen Ausländern und Deutschen. „Es gab zunächst eine verbale Auseinandersetzung, woraufhin die Ausländer, überwiegend Syrer, die Deutschen attackierten“, erklärte ein Polizeisprecher. Marcus Klink, der in der Region fünf McDonalds-Restaurants betreibt: „Meine Mitarbeiter sahen, wie sich ein Deutscher und ein Ausländer zunächst im Restaurant gestritten haben.“ Dann sei es plötzlich zu Handgreiflichkeiten zwischen beiden gekommen.Die Schlägerei verlagerte sich nach Zeugenberichten nach draußen. Dabei ging noch die Scheibe der Eingangstür zu Bruch. Insgesamt sollen bis zu 20 Personen an der Schlägerei beteiligt gewesen sein, einige von ihnen seien noch vor Eintreffen der Polizei getürmt. Laut Polizei habe es „nur“ elf Beteiligte gegeben, vier Syrer seien vorläufig festgenommen worden, würden derzeit noch verhört. Waffen kamen ersten Informationen zufolge nicht zum Einsatz.Bei den Schwerverletzten handelt es sich um einen deutschen und einen syrischen Mann. https://www.bild.de/regional/chemnitz/chemnitz-news/zwickau-massenschlaegerei-vor-mcdonalds-62659566.bild.html

    Die wollen in Sachsen wohl unbedingt ein zweites Chemnitz…. das was da in Zwickau vor MC-Fress geschehen ist klingt ja schon fast nach einer Neuauflage von Chemnitz.

    Das es keine Toten gegeben hat, war wohl mehr Glück als sonst was.

    in Chemnitz geschah es in der Nähe eines Dönerladens … in Zwickau vor MC Fress.

    Bin mir sicher, dass dieser Vorfall im Stadtrat von Zwickau wohl ausführlich behandelt wird….. AFD und Dritter Weg werden im Zwickauer Kommunalparlament mit großer Wahrscheinlichkeit dafür sorgen, dass die CDU/SPD nichts unter den Teppich kehren kann.

    AFD macht die Oppositionsarbeit sehr gut.

  64. Korrektur: die AfD nicht vorwärts gekommen ist, soll es natürlich heißen.
    Nebenbei: gibt es vielleicht Bundesländer, in denen man sich nicht einloggen kann???? Sondern auf VPN ausweichen muß? Diese Frage habe ich schon einige Male gestellt, ist aber nie beantwortet worden.

  65. DieStaatsmacht 16. Juni 2019 at 11:17
    […]
    Der Geist des Mitläufertums und des Größenwahns kommen dort zusammen und alle fühlen sich wohl und geeinigt geht es gegen die Feinde von außen. So funktioniert das seit Kaisers‘ Zeiten.

    Bevor man geschichtlichen Klischees aufsitzt empfiehlt es sich immer grundsätzlich, erst einmal ein wenig Literatur über die entsprechenden Epochen zu lesen – zumindest es wenigstens einmal zu versuchen.

    Mann’s „Der Untertan“ , das vom „Mainstream“ als Grundlage des Alltages des wilhelminischen Deutschlands gilt, mag zwar unterhaltsam sein, spiegelt aber mitnichten die Realität der wilhelminischen Epoche wider.

    Als Einstieg ein guter Artikel von Hedwig Richter aus der FAZ über die Kaiserzeit


    Eberhard Straubs „aiser Wilhelm II. in der Politik seiner Zeit: Die Erfindung des Reiches aus dem Geist der Moderne “ gibt ebenfalls einen guten Überblick über das Leben der wilhelminischen Zeit

  66. @Harpye 16. Juni 2019 at 11:42

    Ist schon Jahrzehnte hier, da arbeitete ein Bekannter von mir bei einem großen Internationalisten in der „Afrikaabteilung“. Einmal sollten da ein paar hunderttausend DM nach Afrika überwiesen werden, also zur Außenstelle für irgendwelche Investitionen… Als die darüber informiert wurde, sprach man in dem „Teletex“ nicht von Geld… sondern von Schrauben… Mein Bekannter meinte, dass dies notwendig sei, denn wenn die schwarze Sekretärin lesen würde, dass da Geld geschickt würde, kenne die ganz sicher jemanden, der das abzweigen würde… wenn man allerdings von Schrauben schreiben würde, sei die zu doof, um das zu begreifen :-))

  67. Miazga: „Zur Klärung der Identität kann man außerdem Dolmetscher bemühen, die zweifelsfrei klären können, woher jemand stammt. “

    Leider zu kurz gesprungen.
    Das Ziel sollte erstens eine niedrige Mengenbegrenzung sein.
    Hier ist sich an den USA und Israel zu orientieren.
    Die machen doch nichts falsch, oder?
    Aufnahme im Verhältnis.
    Also wenn die USA z. B. 50.000 aufnehmen, „müssen“ wir, weil nur
    rd. 1/4 der Bevölkerung 12.500 aufnehmen. Im Jahr.
    Real: Nb. 70.000 im Jahr 2015 als St. Obama Hof hielt.
    Der SCHWARZE Heilige.
    Als kleinen Gag Israel eingebaut. Versucht herauszufinden wie viele
    Asylanten Israel seit Staatsgründung 1948 aufgenommen hat.

    —-Ich schreibe _NICHT_ vom HEIMRECHT _ALLER_ Juden weltweit.—-

    Der zweite Punkt ist / wäre: Wer keinen (glaubwürdigen) Ausweis besitzt
    bekommt keine Leistung. Keine Prüfung, kein Geld, einfach nix.
    Es bräuchte eine MITWIRKUNGSPFLICHT.
    Die hat jeder „Hartzer“, ansonsten können die Gelder auf Null gekürzt werden.
    Warum gilt dies nicht für (angebliche) Asylanten?
    Wieso werden Deutsche (und in D. ansässige) Ausländer schlechter gestellt?
    Wo bleibt da der Gleichbehandlungsgrundsatz?

    Wie, das wäre „rassistisch“?
    Ist „Rassismus“ Geographieabhängig?
    In den USA und Israel, so wie in allen weiteren vernünftigen (meist westlichen) Staaten ist das der Standard.

    Mit den Grünen und der Grünen Kopie CDU sind wir von diesen, in vielen anderen Staaten praktizierten Standards weiter entfernt denn je.
    Seufz……….

    Allmählich glaube ich an die Verschwörungstheorie das die Grünen
    zur Zerstörung Deutschlands geschaffen wurden.
    Siehe z. B. Pazifismus und WER hat den ersten deutschen Kriegseinsatz
    bestimmt?
    Genau die grüne Moppelk…..

  68. @ Kirpal 16. Juni 2019 at 11:52
    @Harpye 16. Juni 2019 at 11:42

    Ist schon Jahrzehnte hier, da arbeitete ein Bekannter von mir bei einem großen Internationalisten in der „Afrikaabteilung“….

    Danke für diese Anekdote! 🙂

  69. https://1.bp.blogspot.com/-3-8jG7oj2sk/XQTrVWdEKMI/AAAAAAAAdTo/7xMeOAkoCyM2GFhdzFanpuNnFgw1gy_cgCLcBGAs/s1600/IMG-20190615-WA0021.jpg

    Zum Thema „Running Gag“* des Artikels:
    Eine andere Möglichkeit als die des „big bang“ sehe ich nicht.
    Dafür klebt man zu sehr an Sesseln und Pfründen.

    (*) „Nebenbei“:
    Ein seit sehr viel längerer Zeit „rennender“ „Gag“, der oben genanntem gleicht hinsichtlich des Gegenteils von Sprechblasen und Handeln:

    „Mittelstand entlasten!“
    „Über das Thema „Mittelstand fördern, Mittelstand entlasten“
    sollte man ernsthaft nachdenken“,…Konsorten….

    Hoch das Bein!

  70. @Nuada 16. Juni 2019 at 11:47

    AfD und Grüne lösen die beiden Blöcke CDU/CSU und SPD ab, das ist mE nur noch eine Frage der Zeit. Damit ist in gewissem Sinne wieder eine natürliche Polarität hergestellt, so wie dies früher zwischen den beiden „Volksparteien“ auch der Fall war.

    Zwischen diesen beiden – neuen, alten 🙂 – Polen wird sich amS die nächsten Jahre, Jahrzehnte die Spannung austragen, vielleicht wirklich auch mal zugunsten einer AfD in der Führungsrolle.

    Je nachdem, welche Probleme neu auftreten resp. nicht gelöst werden, wird neue Parteien/Strömungen hervorbringen. Wie in der Dualität üblich.

    AmS wird aber eine völlig neue Komponente hinzukommen: die des Chaos, denn, wenn ein paar Stellhebel dr derzeitigen Ordnung in Unordnung geraten, werden wohl nur noch die Wesensmerkmale eines Überlebenskampfes zu tage treten und hier die liegen Vorteile in der Regel bei denen, die imstande sind sich an Bedingungen anzupassen 🙂

  71. Wir werden von vorne bis hinten nur verarscht. Nicht nur in der Asylpolitik. Das schlimmste daran ist, dass die Eliten es schaffen, ihre Indoktrination bis in unsere Familien zu tragen und somit den intimsten Familienfrieden zerstören. Das alles erinnert mich an die unheilvollen Vorboten des Sezessionskrieges aber wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass der Islam der eigentliche Feind ist und unsere Vernichtung anstrebt. Das tut er seit Jahrhunderten und wenn wir das nur einen kurzen Moment aus den Augen verlieren, sind wir erledigt.
    Wer das genau erkannt hat und den Konflikt anheizt, will sich später aus der Affäre ziehen. Genau so, wie damals mit den Juden aber das würde jetzt zu weit führen.

  72. Nuada 16. Juni 2019 at 11:47

    Sollte die AfD das tun, wäre sie auch zum verdienten Untergang verdammt. Da würde ich keinen Unterschied machen.

  73. Nichts gegen „Allahu akbar!“

    Dieser Schrei leert jedes Zugabteil,
    dieser Schrei löst jede Warteschlange auf.

    Des is glor!

  74. Was Habeck vor hat?
    Er will aus ganz Deutschland Duisburg Marxloh machen.
    ————————————————————————-
    Zitat:
    „Auf Nachfrage musste ich mir dann anhören, dass sie „Rassisten“ generell die Hand nicht gebe…“

    Passende Antwort: macht nix, ich mach ja bei Ihnen auch eine Ausnahme. 🙂

  75. Heisenberg73 16. Juni 2019 at 12:03

    Nuada 16. Juni 2019 at 11:47

    Sollte die AfD das tun, wäre sie auch zum verdienten Untergang verdammt. Da würde ich keinen Unterschied machen.
    ___________________________________________________________________________________
    Und dann¿
    1. oder 2.?
    Oder was ganz anderes¿

  76. Autodidakt 16. Juni 2019 at 12:06

    Dann würde sich was Neues bilden, wie immer in der Geschichte.

  77. S o sollte das Ganze lauten:

    Unterhalb des Artikels
    „In Rosenheim
    Massenschlägerei und Messerkampf: Bayerische Polizei rückt zweimal zu Großeinsätzen aus“
    https://www.focus.de/panorama/welt/in-rosenheim-massenschlaegerei-und-messerkampf-bayerische-polizei-rueckt-zweimal-zu-grosseinsaetzen-aus_id_10830566.html

    wird ein Video zur freundlichen Kenntnisnahme angeboten:
    „Im Video: Wenn Sie angegriffen werden: Diese Waffen hat jede Frau in ihrer Handtasche“

    Ich habe es mir nicht angesehen.

    Diese Frau
    https://1.bp.blogspot.com/-3-8jG7oj2sk/XQTrVWdEKMI/AAAAAAAAdTo/7xMeOAkoCyM2GFhdzFanpuNnFgw1gy_cgCLcBGAs/s1600/IMG-20190615-WA0021.jpg
    (Marroko)

    hatte wohl etwas „Derartiges“ („Vorurteil“(?) : Kokolores)
    nicht in ihrer Handtasche.

    „Der Täter rief „Allahu akbar““

    Zum Thema „Running Gag“* des Artikels:
    Eine andere Möglichkeit als die des „big bang“ sehe ich nicht.
    Dafür klebt man zu sehr an Sesseln und Pfründen.

    (*) „Nebenbei“:
    Ein seit sehr viel längerer Zeit „rennender“ „Gag“, der oben genanntem gleicht hinsichtlich des Gegenteils von Sprechblasen und Handeln:

    „Mittelstand entlasten!“
    „Über das Thema „Mittelstand fördern, Mittelstand entlasten“
    sollte man ernsthaft nachdenken“,…Konsorten….

  78. Heisenberg73 16. Juni 2019 at 12:07

    Autodidakt 16. Juni 2019 at 12:06

    Dann würde sich was Neues bilden, wie immer in der Geschichte.
    ____________________________________________________________

    Was neues? Inwiefern?
    Neue Partei ( dann wäre alles wie gehabt )neues System, Anarchie ( nur warum sollte dies ausgerechnet beim „scheitern“ einer AfD passieren? ) ?

    Ich las vorhin hier den zitierten ( ob des Artikelbildes „Asylmissbrauch beenden“ ) AfD Werbeslogan:

    „Die AfD hält ein, was die CSU verspricht“

    Ist ja nun eine ganze Weile her.
    Was hat die CSU denn versprochen und die AfD dann für sie eingehalten?

    Meine Meinung!

  79. Das Ganze lässt sich nur noch durch Enteignung der hierdurch umso schneller Wegsterbenden finanzieren.

  80. Autodidakt 16. Juni 2019 at 12:18

    Mir ist jetzt nicht ganz klar, auf was du hinauswillst oder was du denn für die Zukunft willst.
    Nut die AfD schlechtreden kanns ja nicht sein.

  81. alexandros 16. Juni 2019 at 11:32
    Die Rundfunkgebühren werden mir abgepresst, als Gegenleistung bekomme ich Wahlwerbung für die GRÜNEN. Warum rebellieren CDU, FDP und SDP nicht gegen die Parteilichkeit der Öffentlich-Rechtlichen?

    Dauerwerbesendung für die Grünen: ARD-tagesthemen mit Annalena Baerbock
    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/dauerwerbesendung-fuer-die-gruenen-ard-tagesthemen-mit-annalena-baerbock/

    Xxxxxxxxxxxxx

    Parteien können nichts tun. Nur deren Mitglieder. Und die wissen doch selbst, dass es für s Ergebnis egal ist, welche Farbe gerade gehypt wird. Nicht ohne Grund werden die Altparteien Blockparteien genannt.
    Sie bilden die Einheitspartei CDUCSUSPDGRÜNEFDPLINKE.
    Je nachdem, was der Regisseur im Hintergrund meint, was gerade gut für das Globalfinanz-Experiment „Deutschland für Alle“ laufen könnte, wird mal diese, mal jene Farbe bevorzugt dargestellt.
    Momentan ist es grün.
    Passend dazu, dass Kinder nun Erwachsene erziehen und Erwachsene deshalb etwas retten müssen, das drauf scheisst, gerettet zu werden, weil s eh macht, was es muss.

  82. Ich wollte nochmal auf das uralte Spiel hinweisen, das auch in der Phönix-Runde so sich abspielte.
    Kommt eine system-kritische Partei in’s Parlament, welche Fraktion wird dann von den Mainstream Medien gepusht? Das war bei den Grünen so, mit J. Fischer, und das ist auch heute so: es wird versucht, die AfD-Teilnehmer an Talkshows zu domestizieren, es werden ihnen Stöckchen der Distanzierung hingehalten und wenn sie darüber springen, haben die Teilnehmer shcon wieder etwas geleistet.
    So hier, wenn Fr. Miazga heute sagt: „Eine andere Frage ist, ob man mit Polemik wie „Messerstechern“ in Sachdebatten weiterkommt. Ich rate davon ab“.
    Erste Frage, was meint Fr. Miazga mit „Sachdebatten“? Das Erste, was ich höre. Ich kenne zum Thema Verfassungsbruch 2015 keine Sachdebatte in den GEZ-Medien, bitte informiert mich.
    Der AfD Abgeordnete Münnzenmaier wollte provozieren, damit mehr Leute an die Informationen kommen, die ihnen verschwiegen werden.
    Köln: 3 Messerangriffe in einer Nacht, aus meiner Sammlung, also: keine Polemik.
    Und bitte keine Distanzeritis im GEZ-Fernsehen.

  83. Danielleveline 16. Juni 2019 at 11:41
    Im Interview sagt Fr. Miazga, es sei eine Frage des Stils, und bezeichnet den Begriff „Messertecher“ als Polemik. Damit arbeitet sie genau dem Vertuschungskartell zu. Denn die Mehrheit der Bevölkerung wird NICHT über die zahllosen Messerstechereien informiert, siehe das skandalöse Totschweigen der gesamten Medien bis auf BILD und Focus der versuchten Vergewaltigung in Dessau.

    Xxxxxxxxxxxx

    Stimmt nicht.
    Im Gegenteil versuchen die Medien allesamt (Presse +TV) uns täglich damit weichzukochen, dass man dem Sterben nicht tatenlos zusehen dürfe und deshalb handeln müsse.

    Dem Sterben …..auf dem Mittelmeer!

    Hammer!

  84. @PiPilot 16. Juni 2019 at 12:01

    … oder dass ist das was wir glauben sollen und der eigentliche „Feind“ ist die Elite selbst, also jene winzig kleine Gruppierung, die sich so gut wie alles unter den Nagel reisst an materiellen Gütern und der damit einhergehenden (politischen) Macht…

    ???

    (Der Islam bzw. die Moslems würden ja wohl, wenn es die ganzen Umvolkungsbestrebungen und -hilfestellungen hierfür nicht gäbe, eher wie eh und je in seinen Heimatländern hocken… OK, die Glaubenskriege spielten eine Rolle… aber wie sollten sie denn da eine Chance haben, wenn ihnen nicht die Technik und Waffen – über SA – aus dem Westen in die Hände fiele .. )

  85. „Ausweislich eines Wahlplakates der CDU aus dem Jahr 1991(!) wird in Deutschland seit mindestens 28 Jahren die Forderung nach konsequenter Abschiebung erhoben.“

    Mir kam der Plakattext sehr eigenartig vor, daher habe ich mal überlegt, was zu der Zeit politisch so los war und fand dazu folgendes: „Im Juni 1989 konnten die Republikaner mit über 7 % der Stimmen in das Europäische Parlament einziehen; bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin hatten sie im Januar des Jahres 7,5 % der Stimmen erhalten.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Republikaner

    Also auch bereits damals Wählerbetrug und Wählertäuschung durch „rechts Blinken und links Abbiegen bzw. geradeaus Weiterfahren“.

    Und so wird es auch heute passend vor den drei Landtagswahlen gemacht. Die CDU sagt: Alles wird gut.
    Tatsächlich wissen sie aber, daß alles so weitergehen wird wie bisher.

    Für mich sind solche Politiker Nepper, Schlepper und Bauernfänger, die in den Knast gehören.

  86. @ ThomasEausF 16. Juni 2019 at 12:58

    Das Spiel begann doch schon Anfang der 60er Jahre mit der versprochenen Rückführung der „uns“ aufgenötigten Gastarbeiter aus Anatolien…
    Wir haben heute auch mit den Folgen von damals zu leben, bzw. dürfen die alte Zeche z.B. von Adenauer bezahlen! Und das nicht nur in dieser Hinsicht.

    Meine Meinung!

  87. @Kirpal und Heisenberg73:
    Vielen Dank für die Antworten. Auch wenn es kein Ankreuzen meiner Multiple-Choice-Vorgaben war, hat es mir ein bisschen weitergeholfen.

    Zum Artikel:

    Gesetz zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht

    Vielleicht sollte man es einmal mit einem Gesetz zur besseren Durchsetzung von Gesetzen zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht versuchen?

  88. Es ist völlig klar, dass die Lobbyisten der Asylindustrie eine konsequente Abschiebung verhindern. Das ganze wäre wesentlich einfacher, als man immer gerne darstellt. Die EU ist sehr wohl genug mächtig, um Druck auf die Herkunftsstaaten auszuüben. Aber weil mittlerweile Dutzende von Milliarden Euro jedes Jahr dort verdient werden (auf Kosten von uns Steuerzahlern!), ist diese Lobby einfach viel zu mächtig geworden.

  89. @ RDX 16. Juni 2019 at 13:32:

    die Lobbyisten der Asylindustrie

    Wer sind die Lobbyisten der Asylindustrie?

    Aber weil mittlerweile Dutzende von Milliarden Euro jedes Jahr dort verdient werden

    Welche Personen (Eigentümer von welchen gewinnorientierten Unternehmen) nehmen diese Dutzende von Milliarden ein?
    Meines Wissens gibt es keinen Herrn Kirche, keinen Herrn Caritas und keinen Herrn Rotes Kreuz, der profitorientiert agiert, sondern nur leitende Angestellte, deren Vergütung nicht vom Umsatz abhängt.

  90. Kirpal 16. Juni 2019 at 12:53
    @PiPilot 16. Juni 2019 at 12:01

    … oder dass ist das was wir glauben sollen und der eigentliche „Feind“ ist die Elite selbst, also jene winzig kleine Gruppierung, die sich so gut wie alles unter den Nagel reisst an materiellen Gütern und der damit einhergehenden (politischen) Macht…

    ???

    (Der Islam bzw. die Moslems würden ja wohl, wenn es die ganzen Umvolkungsbestrebungen und -hilfestellungen hierfür nicht gäbe, eher wie eh und je in seinen Heimatländern hocken… OK, die Glaubenskriege spielten eine Rolle… aber wie sollten sie denn da eine Chance haben, wenn ihnen nicht die Technik und Waffen – über SA – aus dem Westen in die Hände fiele .. )

    Xxxxxxxxxxxxxxxx

    Manchmal kommt mir der Geistesblitz, der Islam könnte extra dafür installiert worden sein. Macht doch sonst gar keinen Sinn, das alles.

  91. @Nuada 16. Juni 2019 at 13:44

    Mir kommt gerade der Gedanke, dass die sich ja irgendwie finazieren müssen, um u.a. die Gehälter zu zahlen.
    Da werktätige Arbeit mit Händen ja immer weniger wird, müssen viele halt irgendwo untergebracht werden um in Lohn und Brot zu kommen. Das mmerkt man ja schon recht lange an den ganzen überblähten Verwaltungen.
    Der Gedanke kam mir grade sponan, weil ich hier bei Pi vorhin gelesen, besser gesagt überflogen habe, dass wo was schließt, 10.000 ihre Arbeit verlieren und die Stadt 1000 neue Stellen aus dem Nichts schafft.
    Und die müssen ja auch finaziert werden.
    Man sieht hier wieder, dass nur von heute auf morgen gedacht wird, wie ich oben ja schrieb, dies zu Adenauers Zeiten ja auch geschah.
    Und wenn man bedenkt, immer mehr Automatisierung, immer mehr Digitalisierung, immer mehr Menschen, welche auch irgendwie ihr Brot verdienen oder halt bekommen müssen…und natürlich gesehen MUSS das heute oder morgen zusammenkrachen, da es halt immer weniger wertschöpfende Arbeit ( mit eigenen Händen / Geist ) geben wird aber immer mehr ihr Brot haben wollen / müssen…wie lange das noch gut geht…es wird der Tag kommen, dann wird aufgrund der Technologisierung garkein Mensch mehr Werte schaffen ( müssen ), hmmm…

    Systemfehler!
    Error!
    Bluescreen!
    Totalcrash!
    Rebootschleife!
    Neuinstallation des veralteten Systems ( vielleicht inkl Updates )!
    ¿Neues Sytem¿

    Alles in allem ein Teufelskreislauf…

    Meine Meinung!

    p.s.: viele kennen ja Startrek, wo es ja nur noch „Eine Welt“ gibt. Ohne „Cash“. Jean-Luc-Picard erwähnt das oft…

  92. @Nuada 16. Juni 2019 at 13:44

    … und diese leitenden Angestellten der Unternehmen wie von Ihnen aufgelistet, obliegen dem Druck Gewinne zu generieren.

    Von einer (leitenden) Angestellten eines dieser „Betriebe“ weiß ich, dass dies der Grund ist, weshalb keine (noch so angemessene) Kritik an der Migrationspolitik geübt werden darf.

    Letztlich erleben wir hier mE einen kollektiven Wahn. Das ist wie in der Mode, wenn irgendeine Farbe oder ein Styl „hipp“ wird und jeder ihn haben/tragen möchte… Erst wenn’s wieder rum ist, fragt sich so mancher, wie man dieser Geschmacksverirrung anheim fallen konnte…

  93. Nach einem Gespräch mit Christen, die vorher Muslime waren, die ultimative Erklärung bekommen.

    Zitat: zum Beispiel werden hier mehr Frauen vergewaltigt, weil – Achtung – sie kein Kopftuch tragen als in arabischen Ländern, wo die Frauen nur verschleiert raus dürfen.

    Die Haare – Begründung, verführen den Mann, weil die Haare erotisch sind. Nee klar.

    Darum zweite Begründung, darf die Frau auch nicht ihre Körperform betonen durch enge Kleidung. Sonst würde der Mann verführt zum vergewaltigen.

    Viele halten sich aber nicht daran, sondern tragen oben zwar Kopftuch unten aber Jeans und nur darüber einen Rock.

    Fazit, für Männer aus der arabischen Welt stehen Frauen und Mädchen ohne Kopftuch, die von diesen Vorschriften bisher nichts kannten, zur freien Verfügung.

    Erste Hilfe: verschleiern, Rock oder Mantel tragen.

  94. “ Haremhab 16. Juni 2019 at 14:16
    Ganz Argentinien und Uruguay ohne Strom “
    ———————————-
    Na wenn das mal gleich kein millionenfacher Asylgrund hier in Windmühlen & Doofhausen ist

  95. Kirpal 16. Juni 2019 at 14:13
    @Nuada 16. Juni 2019 at 13:44

    … und diese leitenden Angestellten der Unternehmen wie von Ihnen aufgelistet, obliegen dem Druck Gewinne zu generieren.

    Xxxxxxxxxxxx

    Erhalten die nicht eher Steuergeld?
    Die Kirche zumindest ja. Und zwar in Milliardenhöhe. Dafür hält sie sich ja auch aus der Politik heraus (so der Deal hahaha). Mit den Politikern gleichzuziehen für Steuergeld ist aber natürlich viel besser für das Erreichen der Ziele, für die die Politiker, die unser Steuergeld zahlen, ebenfalls sich einzusetzen angehalten sind.
    Der Hammer ist ja gerade, dass das auch noch wir, gegen die gearbeitet wird, selbst bezahlen.
    Wir bezahlen Politiker und Kirchenleute. Kirchenleute zahlen Caritasleute und Diakonieleute. Politiker unterstützen Vereine, die ebenfalls für dieselben Ziele arbeitende Menschen beschäftigt (anstatt sogar Gesetze dagegen zu kreieren, wie es normal und deren Aufgabe wäre). Ebenso tun das Kirchenleute.
    Alles gegen die Deutsche Nation.
    Der reinste Faschismus.

  96. @ Kirpal 16. Juni 2019 at 14:13:
    @Diedeldie 16. Juni 2019 at 15:35:

    Mir ging es nur um den Hinweis, dass es sich bei der so genannten Asylindustrie im Allgemeinen NICHT um Wirtschaftsunternehmen handelt, sondern um Verbände. Es gibt niemanden, der damit Gewinne scheffelt (oder auch nur scheffeln könnte). Asylanten führen zwar dazu, dass diese Verbände vielleicht mehr Personal einstellen und bezahlen müssen und auch das Geld für diese Mehrausnahmen vom Staat bekommen, aber niemand „macht ein Geschäft“, weil es keine Gewinne gibt. Es gibt keine Eigentümer und Aktionäre. Im Grunde ist das genauso, als ob man sagen würde, die Polizei betriebe Lobbyarbeit für die Invasion. Die hat zweifelsohne auch mehr Arbeit und entsprechend mehr Zuwendungen für Lohnzahlungen und anderes.

    Ich glaube sofort, dass man in diesen Verbänden kein kritisches Wort über die Invasion verlieren darf, aber das ist ein gesamtgesellschaftliches Phänomen, das kann man auch nicht in den mittleren und oberen Etagen der Auto- oder Chemieindustrie, die vornerum gar nichts damit zu tun hat.

    Diese Wohlfahrtsverbände sind nicht die treibende Kraft!
    Es geht auch nicht (nur) um Geld. Es steckt wirklich Ideologie und Überzeugung dahinter.
    Die Suche geht leider weiter ….

    @Autodidakt:
    Ich habe mir auch schon Gedanken darüber gemacht, wie wenige Menschen wirklich produktiv und konkret etwas arbeiten – auch unter den Berufstätigten – also zum Beispiel eine Mauer hochziehen oder ein Brot backen. Auch die meisten von uns dürften ihr Geld damit verdienen, dass wir an einem Tisch sitzen und Papier schmutzig machen, bzw. Bits und Bytes in einem Computer verändern.

    Und wenn man dann noch bedenkt, was für ein großer Teil der Berufstätigen nur im Bereich Marketing arbeitet – also nur dafür sorgt, den Leuten Produkte aufzudrängen, die sie von selber gar nicht haben wollen – dann fängt man sich doch an zu fragen, mit WIE WENIG Arbeitszeit wir auskommen würden, wenn wir ein anderes System hätten.

    Tatsächlich haben wir nämlich alles in Hülle und Fülle. Und selbst der große Invasionsschub von 2015 (lauter Leute, die buchstäblich alles neu gebraucht und schnell auch bekommen haben) hat nicht einmal ansatzweise zu einer Versorgungskrise geführt. Kein leeres Supermarktregal, kein leeres Kaufhaus. kein Möbelhändler, der sagte „Tut uns leid, wir können ihr Sofa erst in drei Monaten liefern, weil der Hersteller mit den Asylantenheimen überlastet ist.“

    Alles im Überfluss da.

    Nur das Geld nicht.

  97. „….vollkommen unzulässig.“

    na ja, und wenn schon, das juckt heute niemand.
    „Zulässig, tzzzzzz. Was ist schon zulässig, du Rassist“
    Man könnte genauso gut „Sack Reis“ anführen, hat dieselbe Konsequenz:
    Gar keine

  98. @ Nuada 16. Juni 2019 at 17:28

    jetzt bin ich echt verwirrt und am grübeln…
    Man geht quasi rapide den Weg von der Leistungsgesellschaft in die Nichtleistungsgesellschaft.
    Vielleicht sind wir gerade in einer Vorbereitungszeit für eben diesen Systemwechsel.*
    Ohne Geld, das brauchts dann ja irgendwie garnicht mehr. Ist ja alles da, maschinell erzeugt.
    Und Mauern werden eines Tages auch automatisiert hochgezogen, passiert ja heute teilweise schon so.
    Bäcker, brauchts beinahe auch garnicht mehr…damit meine ich jetzt nur Deine beiden Beispiele.
    Irgendwann wird sich das ganze dann auch selbst mittels Digitalisierung verwalten.
    Es wird noch ein wenig Dienstleistung und Planung geben. Natürlich auch noch Verwaltung, für das Grobe.
    Wie soll das dann funktionieren? Insbesondere Gerechtigkeit für jedermann. Der eine wird immer noch mehr haben wollen als der andere. Liegt in der Natur der Dinge. Wie soll sowas dann vonstatten gehen? Es besteht dann ja beinahe keine Möglichkeit mehr, mehr zu leisten, mit was auch immer. Vieleicht noch in der Kunst…und im „Besserschwafeln“…
    Ansonsten wäre es ja der „erträumte“ Kommunismus, „One World“ alle sind „gleich“ Spaßgesellschaft und aus dem naturell heraus dann eben doch nicht, weil die Spaßgesellschaft sich halt doch messen und beweisen muss!
    Ich höre jetzt mal auf damit…
    Echt schwierig, werde da noch lange weitergrübeln…andere grübeln über den / die Gedanken bestimmt schon lange…

    *und eben damit kommt unsereins nicht klar, weil wir es so nicht kennen…und streuben uns.
    Vielleicht ist es ja dann auch das was wir uns alle sehnlichst wünschen…

    Also steht dem derzetigen System die Technologie im Weg. Selbst ein Totalcrash kann die Technologie / den Fortschritt nicht wieder entfernen.

    p.s.: Och, Geld gibt es in Hülle und Fülle, bloß bei dem einem mehr, bei dem anderen weniger…
    ( anderes Thema wäre die Frage, gibt es aktuell soviel Sachwerte, wie es Geld gibt¿ )

    Meine Meinung!

  99. Bei so vielen Bekloppten und beratungsresistenten Träumern in Politik und unter den Wählern wird das nie was mit der Abschiebung.

    Deutschland wird schrittweise immer weiter islamisiert und am Ende werden die Paragraphen mit Ewigkeitscharakter fallen.

  100. @ Autodidakt 16. Juni 2019 at 18:34

    „… anderes Thema wäre die Frage, gibt es aktuell soviel Sachwerte, wie es Geld gibt¿ )“

    Wenn alle zur gleichen Zeit „sehen“ sagen würden, gäbe es vielleicht eine winzige Ecke Schokolade für 1000 Euronen. Wenn’s hochkommt.

  101. @ ThomasEausF 16. Juni 2019 at 19:04

    „Bei so vielen Bekloppten und beratungsresistenten Träumern in Politik und unter den Wählern wird das nie was mit der Abschiebung.“

    Doch, doch, die Politikerdarsteller werden schon beraten, Merkel z.B. von Dibelius (Goldman Sachs) und von Bertelsmann, dann gibt es Denkfabriken wie z.B. die Atlantikbrücke.

  102. Diedeldie 16. Juni 2019 at 15:35

    „Erhalten die nicht eher Steuergeld?
    Die Kirche zumindest ja. Und zwar in Milliardenhöhe. Dafür hält sie sich ja auch aus der Politik heraus (so der Deal hahaha).“

    Inwiefern halten sich die Kirchen heraus? Wenn z.B. Kardinal Marx seine satani … äh … christliche Messe vor dem Altar des Heiligen Bootes abhält? Die evangelische Amtskirche wurde doch von den Kulturrevolution schon Ende der 1960er Jahren gekapert, bevor es die Schulen und die Univrsitäten erwischt hat.

  103. @Nuada 16. Juni 2019 at 17:28

    Ich kennen einen Geschäftsführer eines solchen Verbandes… und natürlich geht es da um Geld, die haben auch ihre Vorgaben wirtschaftlich vernünftig arbeiten zu müssen… Natürlich nicht, um an irgendwelche Aktionäre oder Inhaber Geld auszuschütten, aber es geht darum, dass man eben gut wirtschaftet und das gewährleistet durchaus das ganze Business mit und rund um Migranten…

    Ansonsten ist’s wohl nichts anderes als die allzeit übliche Psychologie der Massen.

  104. @Diedeldie 16. Juni 2019 at 15:35
    Kirpal 16. Juni 2019 at 14:13
    @Nuada 16. Juni 2019 at 13:44

    … und diese leitenden Angestellten der Unternehmen wie von Ihnen aufgelistet, obliegen dem Druck Gewinne zu generieren.

    Xxxxxxxxxxxx

    Erhalten die nicht eher Steuergeld?

    +++++

    Aus welchen Pötten auch immer, aber die Regeln dafür heißen eben, dass gewirtschaftet werden muss. Auch in diesen „Betrieben“ arbeiten schließlich BWLer 🙂

  105. Vielfaltspinsel 16. Juni 2019 at 19:49

    @ Autodidakt 16. Juni 2019 at 18:34

    „… anderes Thema wäre die Frage, gibt es aktuell soviel Sachwerte, wie es Geld gibt¿ )“

    Wenn alle zur gleichen Zeit „sehen“ sagen würden, gäbe es vielleicht eine winzige Ecke Schokolade für 1000 Euronen. Wenn’s hochkommt.
    _________________________________________________________________________
    Danke 🙂
    Ich weiss, Satz ist zu einfach gestrickt, warf diesen nur bzgl. des Geldes rein.
    Gut, Stückl Schoki für 1000, dann aber bestimmt die vom Aldi für aktuel -.49 die Tafel. Lindt, nicht mal ne olle Alpia dürfte das dann sein.
    So jetzt nehmen wir noch die ganzen Papierwert-/ Geldanlagen, Versicherungen, Fonds und was es da so gibt. Ist bereits soviel Geld gedruckt, dass wenn alle „sehen“ sagen, diese eingelöst werden könnten¿ Ok, kann man ja problemlos drucken.
    Gibts dann bloß noch ein 1/2 – 1/4 Eckchen Aldi-Schoki? :mrgreen:
    Man könnte jetzt „eichelburgerisch“ ( Goldpreis ) weiterfahren 😎

    Nundenn…

    Mist, jetzt sind wir beim anderen Thema…

    Meine Meinung!

  106. Running Gag ist gut:
    Die lachen sich alle schon lange schlapp über die dummen Deutschen…
    …während ich Brechreiz habe.

  107. @ Kirpal 16. Juni 2019 at 20:22

    „Aus welchen Pötten auch immer, aber die Regeln dafür heißen eben, dass gewirtschaftet werden muss. Auch in diesen „Betrieben“ arbeiten schließlich BWLer“

    Selbstredend muß dort gewrtschaftet werden, genau das findet ja auch statt. Ein guter BWLer muß schon dafür sorgen, daß die Steuereinnahmen mit der Auszahlung der Gehälter kompatibel sind. Läuft doch, von einem drohenden Konkurs der Amtskirchen oder der Caritas ist mir nichts bekannt.

    Wäre mal ein hochinteressantes Thema, was alles unter den weiten Begriff „Wirtschaften“ fällt. Im Studienfach Betriebswirtschaftslehre befaßt man sich jedenfalls nicht damit.

  108. Vielfaltspinsel 16. Juni 2019 at 20:00
    Diedeldie 16. Juni 2019 at 15:35

    „Erhalten die nicht eher Steuergeld?
    Die Kirche zumindest ja. Und zwar in Milliardenhöhe. Dafür hält sie sich ja auch aus der Politik heraus (so der Deal hahaha).“

    Inwiefern halten sich die Kirchen heraus? Wenn z.B. Kardinal Marx seine satani … äh … christliche Messe vor dem Altar des Heiligen Bootes abhält? Die evangelische Amtskirche wurde doch von den Kulturrevolution schon Ende der 1960er Jahren gekapert, bevor es die Schulen und die Univrsitäten erwischt hat.

    Xxxxxxxxxx

    Deshalb mein hahaha. Der Deal war so, jedenfalls wurde es so kommuniziert, weil ja die BRD ein korrekt säkularer Staat ist, gell. Deshalb, so die Politiker auf Nachfrage stets, will man den Vertrag auch beibehalten. Damit Kirche sich nicht in Politik einmischt.
    Dabei ist es nun so: Eine Hand wäscht die andere. Wobei dazu gehören würde, dass zwei Hände überhaupt vorhanden sind. Aber bei Politik und Kirche kann man eher von zwei Fingern derselben Hand reden. Die pure, boshafte Verarsche-Verdrehung also wieder mal.
    Und wem diese Hand dient, das ist doch das Ausschlaggebende.

  109. Nuada 16. Juni 2019 at 17:28
    @ Kirpal 16. Juni 2019 at 14:13:
    @Diedeldie 16. Juni 2019 at 15:35:

    Diese Wohlfahrtsverbände sind nicht die treibende Kraft!
    Es geht auch nicht (nur) um Geld. Es steckt wirklich Ideologie und Überzeugung dahinter.
    Die Suche geht leider weiter ….

    Xxxxxxxxxx

    Davon gehe ich aus, dass Verbände aller Art bloß Mittel zum Zweck sind.
    Wie gesagt, die bekommen für ihr Wirken Steuergeld geschenkt.
    Und zwar, damit sie wirken, wie sie es sollen. Die tun ja nicht unabhängig „Gutes“ und bekommen netterweise Geld geschenkt. Die müssen schon Vorgaben erfüllen.
    Wären die privat unterwegs, unabhängig, dann müssten sie drauf achten, Gewinne zu generieren, wie @Kirpal meinte.
    Deshalb mein Hinweis.

    Ja, die Suche geht weiter…

  110. Abgeschoben wird niemand
    Die Deutschen müssen ersetzt werden
    Die sind jetzt misstrauisch geworden

  111. An alle Gesprächspartner hier:

    Ich habe ein bisschen gearbeitet und einen Artikel zu dem Thema eingestellt, jetzt bin ich müde.

    Wer sich aber näher damit befassen möchte – und zwar auf eine ungewöhnliche Weise außerhalb von bestehenden Gedankengefängnissen – und vielleicht sogar Lust hat, den längeren Text „Plan B“, den ich darin verlinke und bespreche, zu lesen (allgemeinverständlich, kein Fachpublikation!), kann sich ja mal meine Gedanken zu Plan B ansehen.

  112. @ Diedeldie 16. Juni 2019 at 21:32

    Und welcher Hand dienen die herrschenden Christdemokraten und die Antkirchen der ChrIsten?

Comments are closed.