Bestellter Interviewter? Mario Buggle vor der ZDF-Kamera zur OB-Wahl in Görlitz.

Nach dem PI-NEWS-Beitrag über die ZDF-Hetze gegen die AfD in Görlitz („Und was ich halt bei der AfD sehe, das ist überhaupt keine Kommunalpolitik, was momentan hier in Görlitz geworben wird. Zum Beispiel mit dem Grenzzaun, was man zu Polen am liebsten errichten möchte. Was hat das mit Kommunalpolitik zu tun?“) schrieben uns mehrere Leser, die sich an das ZDF gewandt hatten. Sie bekamen – wie üblich bei den Öffentlich-Rechtlichen – eine standardisierte, also gleich lautende Antwort:

[…],

vielen Dank für Ihre E-Mail an das ZDF.

Zur OB-Wahl in Görlitz haben wir in unseren Nachrichten am 16. Juni exemplarisch zwei Wähler zu Wort kommen lassen, die jeweils einen der beiden Kandidaten favorisierten. Einer von beiden, Mario Buggle, hat dabei von den Plänen der AfD gesprochen, einen Grenzzaun zu Polen zu errichten. Das ZDF hat dies im Beitrag nicht bestätigt, sondern als Behauptung so stehen lassen.

 Ihre Kritik werden wir zum Anlass nehmen, das Thema weiter im Blick zu behalten.

Die Frage des Zuschauers wurde allerdings in keinster Weise beantwortet. Er hatte gefragt, ob dem ZDF etwas über Grenzzaunpläne der AfD zu Polen bekannt sei oder von Sebastian Wippel. Und in der Nachfrage: „Und, wenn nicht, warum wird vom ZDF solch ein Unsinn unkommentiert verbreitet?“

Die Frage war vermutlich rhetorisch gemeint. Die wahre Antwort ist: Um Falschmeldungen über die AfD zu verbreiten, um zu hetzen und zu spalten. Der Autor, dessen Name und Mail-Adresse PI-NEWS bekannt ist, wies am Schluss noch darauf hin, dass seine Familie eine gemischte deutsch-polnische sei. Er weist damit indirekt auf den Effekt hin, den solche Meldungen auslösen können, nämlich Zwietracht und Hass zu säen zwischen zwei befreundeten Nachbarvölkern, deren Beziehungen sich in den letzten Jahrzehnten verbessert haben.

Welche Rolle der ominöse Mario Buggle dabei spielt, ist noch eine besondere Frage. Eine Kommentatorin im Strang unseres letzten Beitrages zum Thema wies darauf hin, dass dieser bereits früher bei einer MDR-Produktion mitgewirkt hatte. Die Vermutung liegt nahe, dass Buggle aus einem Pool für Meinungen gezogen wird und bei Gelegenheit dann das sagt, was von ihm erwartet wird (um so erneut ins Fernsehen zu gelangen).

Wir hatten dem ZDF schon öfters angeboten, sich auf PI-NEWS zu äußern, Transparenz zu zeigen, sich zu ihrer Propaganda zu äußern oder die eigenen Fake-News (wie in diesem Falle) zurückzunehmen. Wir tun dies auch diesmal wieder, wissend, dass die Meinungsmacher hier mitlesen und dass sie die inhaltliche Auseinandersetzung meiden wie der Teufel das Weihwasser. Oder ist es diesmal anders, ZDF?

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

80 KOMMENTARE

  1. Was haben Möchtegern-Schauspieler in Amerika mit der Kommunalpolitik in Görlitz zu tun?

  2. Die werden sich nie rechtfertigen, denn das ZDF hat immer recht.
    Und die Partei die Partei die hat immer recht.

  3. Die Lumpenmedien werden nie fair und wahr über die AfD berichten. Sie werden die Alternative immer in ein schlechtes Licht stellen, egal wie gut sie ihre Arbeit macht.
    GEZ abschaffen!

  4. Eine Kommentatorin im Strang unseres letzten Beitrages zum Thema wies darauf hin, dass dieser bereits früher bei einer MDR-Produktion mitgewirkt hatte. </i<

    ;))

    (André-) Mario Buggle. Der Mann für alle Fälle. Angestellter der Stadtbetriebe Görlitz, "Kundenbetreuer". Also PR-Heini für Hollywood und den MDR (Staatsfunk).

    Für die Wissens-Sendung „Lexi-TV“ des MDR wird eine Extra-Ausgabe über Görlitz und die Via Regia gedreht. André-Mario Buggle zupft sich schnell noch mal das historische Kostüm zurecht. Victoria Herrmann lässt sich fix noch mal den Lippenstift nachziehen. Dann steigen der Stadtwerke-Kundenbetreuer und die Fernsehmoderatorin in den restaurierten Wagen der Görlitzer Pferdebahn – ein Schmuckstück aus dem Jahre 1882, das natürlich hervorgeholt wird, wenn das MDR-Fernsehen eine Extra-Ausgabe des Wissensmagazins „Lexi-TV“ dreht.

    http://www.genios.de/presse-archiv/artikel/SZO/20110421/mit-victoria-herrmann-in-der-pferde/12025119.html

    Auch hier, im Kunden-/Eigenwerbungsmagazin der Görlitzer Stadtwerke, S. 8 zweite Spalte:

    https://www.stadtwerke-goerlitz.de/fileadmin/user_upload/140522_SWG_Inform_web.pdf

  5. Und so verdrehen die Lügenmedien die Meinung durch Falschmeldungen und wollen dann nicht als Lügenmedien hingestellt werden.

  6. Wir sollten dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk garnicht so viel Beachtung schenken und ihn damit überbewerten. Der Altersdurchschnitt der Zuschauer ist 75 und älter. Diese Leute freuen sich auf den Musikantenstadl, auf Quizshows, ihr Traumschiff, Rosamunde Pilcher und ähnlich belanglose Unterhaltung. Die „Nachrichten“ machen die nur für sich selber. Schade nur, dass wir den Spuk mit den Zwangsgebühren auch noch bezahlen müssen.

  7. @ indubioproreo 20. Juni 2019 at 15:27

    Nachrichten in den ÖR-Sendern sind in Wirklichkeit reine Propaganda für Regierung und Grüne. Kritische Stimmen gibt es dort nicht. Wann gab es da mal Kritik an Merkel?

  8. Ikarus69
    20. Juni 2019 at 15:23
    Mein erster Gedanke? Ingo Appelt ist aber feist geworden ?
    ====
    Danke dafür. Ich dachte auch im ersten Moment er ist es..

  9. Wer sich durch die Medien beeinflussen lässt was er wählt , hat eh nicht alle Tassen im Schrank .

  10. Mario Buggle – Gewinnertyp! 😉

    Solche Typen, die Angst vor Frauen haben, können sich im „Staatsdienst“ immer besonders profilieren!

  11. Babieca 20. Juni 2019 at 15:20

    (André-) Mario Buggle. Der Mann für alle Fälle.(…)

    TOP!

    Babieca Super-Recherchier-Star!

  12. Kanzlerin Merkel will beim Klimaschutz kein „Pillepalle“ mehr und hat kurzerhand die Klimaziele noch einmal verschärft. Bis 2050 soll Deutschland kein CO2 mehr produzieren.

    Frage an Radio Eriwan: Wie soll das gehen?

    Antwort des Senders: In 2050 übertragen alle Rothfunksender „Deutschland über Alles“ rund-um die Uhr. Dabei zittern ihre 80 Millionen Untertanen wie Espenlaub und kriegen die Klappe nicht mehr auf.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article195570155/Klimaschutz-Merkel-verschaerft-die-deutschen-Klimaziele-im-Alleingang-ohne-Plan.html

  13. Ikarus69 20. Juni 2019 at 15:23
    Mein erster Gedanke? Ingo Appelt ist aber feist geworden ?

    war schneller!
    Hatte ich noch nicht gesehen, als ich at 15:53 geschrieben habe.

    Immer wieder schön, hier die Übereinstimmungen zusehen. 😀

  14. lfroggi 20. Juni 2019 at 15:33
    „Wer sich durch die Medien beeinflussen lässt was er wählt , hat eh nicht alle Tassen im Schrank .“

    Leider sind das immer noch viel zu viele. Ich kenne etliche Leute, die gucken Nachrichten, behaupten, eine eigene Meinung zu vertreten und geben dann den ganzen Kram, der durch die Medien verbreitet wird, ungefiltert wider. Und nein, es sind nicht nur 70 plus-Bürger. Das Fernsehen, vor allem die Öffentlich-Rechtlichen leben von ihrem guten Ruf aus der Vergangenheit und gelten als seriös.

    Dass die nur noch linksverkehrten Zeitgeist verbreiten, merken viel zu wenige.

  15. Was hat das mit der AfD zu tun, wenn der dicke Mario demnächst als Ein-Mann*Innen-Panzersperre an der Grenze zu Polen rumsteht?

    No Borders!
    No Mario!
    No Nations! :]

  16. @ Hans R. Brecher 20. Juni 2019 at 15:49

    ALK Airline wär was für Merkel. Da kann sie gleich noch hr Hobby ausüben.

  17. Das ist ja genauso wie bei den reportagen und Filmberichten aus der DDR im Westfernsehen. Dort wurde von Stasi und anderen Behörden auch immer dafür gesorgt, dass „authentische“ DDR-Bürger unter den Interviewten waren, die sich treu und fest zur DDR äußerten. Nur hin- und wieder kam es mal zu einigen ungeplanten Äußerungen. Im Rückblick kennt man noch besser die Umstände, wie akribisch die DDR-Behörden das ganze „begleiteten“. Das ZDF braucht in der heutigen Zeit mit den viel größeren medial-technischen Möglichkeiten viel weniger Aufwand. Einfach mal Mario Buggle anfragen – und vermutlich gibt es in jeder Stadt ein paar andere Mario Buggles, die jederzeit verfügbar sind……….

  18. Lohnt doch nicht sich darüber aufzuregen, selbst wenn die AfD stärkste Partei bei den kommenden Landtagswahlen in Sachsen werden sollte werden die öffentlich-rechtlichen weiterhin kübelweise Lügen/Diffamierungen/Halbwahrheiten/Müll über die AfD ausschütten. Diese installierte Medienmacht wird nicht zu brechen sein, 70 Jahre Filz, Postengeschacher, Elitenhörigkeit sind von Erfolg gekrönt. In Leipzig existiert eine regionale Tageszeitung, die „Leipziger Volkszeitung“, gehörend zur „Madsack Gruppe“, über die Anteile der “ Deutschen Druck-und Verlagsgesellschaft“ quasi eine „SPD-Zeitumg“. Da war letzten’s Thema der Prozess gegen einen 17-jährigen Goldstücksyrer welcher im Januar in Beucha einen jungen deutschen fast zu Tode gemessert hat, mit vorheriger Ankündigung: „Ich stech Dich ab“! Urteil im Prozess, 2 Jahre auf Bewährung, MIT STRENGEN AUFLAGEN – dazu gab es dann seitens der LVZ keine weiteren Ausführungen…Unter dem Artikel gibt es bis jetzt knapp 40 Leserkommentare (für die LVZ wirklich viel) davon wurden ca. 80-90 % Prozent wegen „Verstößen gegen die Nutzungsrichtlinien“ wegzensiert, noch Fragen?

  19. Gibt es nicht eine einfache Möglichkeit, gegen diese verdammten Zwangsgebühren, vorzugehen?
    Was in der letzten Zeit für Unwahrheiten über die Fernsehsender ARD und ZDF verbreitet werden ist nicht mehr lange auszuhalten.

  20. OT aber
    +++HAMMER+++

    zu Lübcke

    n-tv 15:00 h Nachrichten:
    Ich dachte, ich traue meinen Ohren nicht:
    Sprecher über Verdächtigen Stefan E:

    15:04 h:
    (…)soll Lübcke Anfang Juni auf seiner Terrasse erstochen haben

    Als alter Kontrollfreak, der nichts und niemandem (mehr) traut, auch sich selber nicht,
    habe ich 16:00 h Nachrichten abgewartet, bevor ich das hier schreibe, auch, falls die hier mitlesen, …

    n-tv 16:00 Nachrichten
    16:08

    (…)soll Lübcke Anfang Juni auf seiner Terrasse erstochen haben

    Freudscher Versprecher?
    Verkappte Botschaft?
    Falls Versprecher, merkt das keiner bei denen?

  21. Zu meinem vorherigen Kommentar, bin fast geneigt zu sagen dass dieses Thema einen eigenen Artikel auf PI wert wäre.

  22. Schon wieder so ein möchte gern Honk.
    GEZ wird grundsätzlich immer einen Monat später bezahlt und nur monatlich mit entsprechenden Verwendungszweck.
    Z.B. nichts aussagendes Behauptungs und Verhamlosungs.TV nie mit Nummer.
    GEZ braucht auch kein Mensch.

  23. OT
    Neue Wendung im Fall Lübcke: Die Mafia-Bekämpfung, den Ärger, den er der Kassler Mafia macht, die fehlt seit Neuestem bei dem Wikipedia-Artikel über Walter Lübcke, wird gesagt.
    Wurde er hingerichtet von einem Mafia-Killer?

  24. VivaEspaña 20. Juni 2019 at 16:18

    OT aber
    +++HAMMER+++

    zu Lübcke

    [..]
    _________________________

    Na vielleicht sollte jetzt mal langsam eine Ermittlunsgbehörde zu dem Thema und dem Stand Stellung beziehen..

    Das darf doch wohl nicht wahr sein, dass die Linken -Drecksmedien, mittlerweile dazu übergegangen sind, hier die Ermittler zu spielen…gehts noch?

  25. Solchen Hoftröten vernebeln die Balken in den eigenen Augen sowie die Bretter vor den Köpfen die Sicht und erschweren das Denkvermögen nicht unbeträchtlich – da passiert schon einmal, dass solcherlei Beschränkungen im Eifer als ‚Grenzzäune‘ missdeutet werden. Ärgerlich, dass diese Personen dazu tendieren, die eigene Beschränktheit anderen anlasten zu wollen. – Dummywood ist noch einmal ein Thema für sich. Nur soviel: sollen sie sich der Hygiene des eigenen Stalles widmen. Dort sollte es für sie genügend zu tun geben.

  26. Großer Gott im Himmel…..was oder wen interessiert es was diese Mensch verbal absondert? Und die AfD sollte sich mal langsam ein Beispiel an dieser Schebli oder wie die heißt nehmen……Anzeigen…..Anzeigen…..Anzeigen…….und nochmals Anzeigen!!! Und wenn dann von 100 Anzeigen 2-3 durchkommen….na um so besser! Hälste doch alles nicht mehr aus hier…….

  27. VivaEspaña 20. Juni 2019 at 16:18

    – Lübcke – mal erschossen – mal erstochen –

    Kümmert doch die MSM nicht. Also ihr Geschwätz von Gestern. Die halten es sinngemäß mit dem Zitteraal: „Jetzt sind die nunmal tot!“

    Übrigens guter Fund!

    NB: Gibt was Neues: Ein arabisches Inzest-Kind (Mos Imperativ seit 1400 Jahren: „Heiratet eure Cousinen“) ist an den Folgen eines Inzest-Gendefekts („Tufting Enteropathie“) gestorben. Angeborener, autosomal rezessiv vererbter Darmdefekt. Seine arabische Sippe ist als „Flüchtlinge“ in Deutschland, weil hier dieser tödliche Gendefekt für lau zuungunsten des deutschen Steuerzahlers/KV-Zahlers behandelt wird. Bin mal gespannt, wie der „Apothekergehilfe“ aus Gesundbrunnen heißt, der aus Blödheit den finalen Infusionscocktail mixte.

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/apotheken-fehler-infusion-falsch-gemischt-djannah-3-hirntot-62737906.bild.html

    Was für eine Erbkrankheit das Islamkind hatte (keine/zu wenig/büschelige, dyfunktionale Darmzotten), ergibt eine schnelle Datenbankrecherche:

    Die Intestinale epitheliale Dysplasie (IED), auch als Büschel (‚tufting‘)-Enteropathie bekannt, ist eine kongenitale Enteropathie mit früh beginnender, schwerer, nicht beherrschbarer Diarrhoe, die manchmal in ein irreversibles Versagen der Darmfunktion mündet. Die Prävalenz unter Lebendgeborenen wird in West-Europa auf 1:50.000-100.000 geschätzt, in der arabischen Bevölkerung ist sie wahrscheinlich höher.

    https://www.orpha.net/consor/cgi-bin/OC_Exp.php?Expert=92050&lng=DE

  28. Hallo liebe Kommentatoren,
    .
    könnt Ihr bitte den Kommentar, auf den Ihr Euch bezieht, VOLLSTÄNDIG kopieren und dann dazu DARUNTER Eure Meinung schreiben?!?!
    Es ist mühsam zu schauen, was der Kommentator, auf den Ihr Euch bezieht, vor 1, 2 oder 3 Stunden geschrieben hat. Wir haben doch genug Platz. Oder????
    .
    Für mich jedenfalls ist es einfacher, alle Infos KOMPAKT in einem Kommentar PLUS ZUSATZKOMMENTAR zu in EINEM SCHUB zu lesen.
    Es ist lästig nachzugucken, was der ursprüngliche Kommentator da VOR STUNDEN von sich gegeben hat.
    Sehe ich das richtig?
    Was meint Ihr???
    Ich lasse mich gern belehren, falls ich UNRECHT habe.
    .
    LG

  29. Babieca 20. Juni 2019 at 17:04
    VivaEspaña 20. Juni 2019 at 16:18

    – Lübcke – mal erschossen – mal erstochen –

    Jetzt haben sie es bemerkt, oder hier gelesen 😀 , die Qualitätsdschurnalisten:

    n-tv 17:08

    erstochen durch erschossen ersetzt

    😎

  30. Babieca 20. Juni 2019 at 17:04

    NB: Gibt was Neues: Ein arabisches Inzest-Kind (Mos Imperativ seit 1400 Jahren: „Heiratet eure Cousinen“) ist an den Folgen eines Inzest-Gendefekts („Tufting Enteropathie“) gestorben. Angeborener, autosomal rezessiv vererbter Darmdefekt. Seine arabische Sippe ist als „Flüchtlinge“ in Deutschland, weil hier dieser tödliche Gendefekt für lau zuungunsten des deutschen Steuerzahlers/KV-Zahlers behandelt wird. Bin mal gespannt, wie der „Apothekergehilfe“ aus Gesundbrunnen heißt, der aus Blödheit den finalen Infusionscocktail mixte.

    BLöD: „Mutmaßlich“ !
    Da will der Papa wohl Schadenersatz einklagen
    „Apothekergehilfe“ – Kuffnucke?

    Selbst wenn der Apothekergehilfe zu blöd für seinen Job ist (Integration), oder irgendwas mit der Qualitätskontrolle nicht stimmt (Berlin!), so ist es immer noch eine (mittelbare) Folge der verdammten kuffnuckischen Inzucht.

    Die Fotos! Ohne Warnung, Babieca, bitte.

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/apotheken-fehler-infusion-falsch-gemischt-djannah-3-hirntot-62737906.bild.html

  31. @ VivaEspaña 20. Juni 2019 at 16:18

    OT aber
    +++HAMMER+++

    zu Lübcke

    n-tv 15:00 h Nachrichten:
    Ich dachte, ich traue meinen Ohren nicht:
    Sprecher über Verdächtigen Stefan E:

    15:04 h:
    (…)soll Lübcke Anfang Juni auf seiner Terrasse erstochen haben

    Womöglich lebt dieser Lübcke noch, wurde nur „außer Landes gebracht“ und die spielen dem dummen Volk hier einen Mordfall vor, nur um „gegen Rechts“ zu instrumentalisieren. Ich traue diesen Verbrechern alles zu.

  32. Sued-Badener 20. Juni 2019 at 17:34

    Womöglich lebt dieser Lübcke noch, wurde nur „außer Landes gebracht“ und die spielen dem dummen Volk hier einen Mordfall vor, nur um „gegen Rechts“ zu instrumentalisieren. Ich traue diesen Verbrechern alles zu.

    Denen ist alles zuzutrauen.

    VivaEspaña 20. Juni 2019 at 17:12
    Babieca 20. Juni 2019 at 17:04
    VivaEspaña 20. Juni 2019 at 16:18

    – Lübcke – mal erschossen – mal erstochen –

    Jetzt haben sie es bemerkt, oder hier gelesen ? , die Qualitätsdschurnalisten:

    n-tv 17:08

    ? erstochen durch erschossen ersetzt

    ?

    Ich „kontrolliere“ jetzt nochmal:
    n-tv spezial 17:37: erschossen

  33. zu Marakanum5 20. Juni 2019 at 15:49
    („Man muss sich doch nur seine Facebook Seite anschauen, schon wird klar, dass der nicht zufällig gewählt wurde
    https://www.facebook.com/andremario.buggle „)
    =====
    Hm… keine 2 Stunden später :
    Diese Seite ist nicht verfügbar
    Ärger darüber wäre verkehrt, eher Freude darüber und: PI wirkt!!!
    Das links-rot-grün-versiffte Gesindel liest hier regelmäßig mit!
    Haben Sie seine Seiten gesichert ? Oder können Sie sich erinnern…?
    Hatte er zufällig in seiner „Gefällt“ Liste das Zentrum für Politische Hässlichkeit, die Antifa Görlitz, die MLPD und die Interventionistische Linke und ihm war das doch zu peinlich so dass er (Mario Buckel)
    seine Seite schnell gelöscht hat ?!?

  34. Studio Friedmann auf dem Kanal vom Merkelpropaganda-Sender „Die Welt“ wird gegen die AfD gehetzt, was das Zeug hält.

    Der einstige Puffgänger und Drogenkonsument Friedmann zusammen mit einer grünen Hippe und einem Merkel-Bückling sind kaum noch zu bremsen.

    Heute Abend geht die mediale Hetze gegen die AFD weiter bei „Illner“ um Uhr 22:15

  35. … mal gut, dass ich schon lange nicht mehr diesen GEZ-Propagandamist sehe. Da bleibt mir einiges an gesundheitlichen Risiken durch die Aufregung erspart!
    Schlimm nur, dass ich unter Androhung von Sondereinsatzkommandos, dazu genötigt werde, diesen Meinungsfaschismus mit meinen abgepressten und sauer verdienten Geld, zu unterstützen!!!

  36. OT?

    Armlänge Reker in Kölle-Allah hat (neue) Morddrohung erhalten

    Nach dem Mord an Walter Lübcke hat die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker eine Morddrohung erhalten. Außenminister Maas verurteilte diese „infamen Versuche der Einschüchterung“. Staatsanwaltschaft und LKA ermitteln.
    .
    Nach Informationen des WDR gibt es innerhalb Deutschlands mehrere Drohungen gegen Politiker, sie sollen sich unter anderem gegen den Bürgermeister der westfälischen Stadt Altena, Andreas Hollstein, richten.
    .
    Laufende Serie von Drohschreiben
    .
    Reker entging 2015 knapp dem Tod

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article195582199/Nach-Luebcke-Ermordung-Morddrohung-gegen-Koelner-Oberbuergermeisterin-Reker.html

  37. VivaEspaña 20. Juni 2019 at 17:12

    – Lübcke – mal erschossen – mal erstochen –
    Jetzt haben sie es bemerkt, oder hier gelesen, die Qualitätsdschurnalisten:
    n-tv 17:08
    ? erstochen durch erschossen ersetzt

    Hehe!

  38. Babieca 20. Juni 2019 at 18:03

    – Lübcke – mal erschossen – mal erstochen –
    Jetzt haben sie es bemerkt, oder hier gelesen, die Qualitätsdschurnalisten:
    n-tv 17:08
    ? erstochen durch erschossen ersetzt

    Hehe!

    Check: n-tv 18:07
    „erschossen“

  39. Shalom!
    „Haremhab“, der „olle ägyptische General“ ist wahrlich ein Weltmeister der Recherche! Lob und Anerkennung!

    „Mario Buggle“…. „Andre“ müsste davor stehen. Na gut. Liest man sich den eingestellten Artikel der Görlitzer Stadtwerke durch dann fällt mir auf, das dieser Kukuk „einen auf Kultur macht“:`

    Im gleichen Beitrag der SWG wird von „Görliwood“ geschwärmt… da fällt mir doch glatt die „Wahlbeeinflussung“ und Drohung der „Hollywood- Größen“ vor einer Wahl des AfD- Kandidaten ein“!
    Dieser nichtsnutzige PR- MA der SWG plappert genau das, was schon kurz vorher durch hinterfurzige Polit- Karrieristen der Görlitzer als eindeutige Lüge und Verdrehung der geäußerten tatsächlichen Worte geoutet worden ist.

    Na, Freunde, habe schon oft hier meine Befürchtungen versucht in Worte zu fassen.
    Nun nochmals, verschärfter:

    Die Art und Weise, Wahlmanipulation- oder Wahlfälschung!- mit allen Mitteln zu betreiben feiert gerade in Deutschland eine neue Blüte.
    Diffamieren und zersetzen, das war einmal. Heute nur noch Beiwerk.
    Besser scheint es zu funktionieren, wenn sich (parteiliche-) „Bürgerbündnisse“ zusammenschließen, damit ja keine parteipolitische Veränderung zu befürchten ist. Und „die AfD“ ist Räääächtz, Nahzi, …. „ja nicht an die Macht kommen lassen! Das sind Vaterlands- Verehrer!“ Dat‘ geht gar nicht!

    Wie komme ich als Israeli dazu, mich hier so zu äußern? Gern für die „Mitleser“ der „Einheits- Journalisten“:

    Seit wir aus D verschwunden sind beobachte ich und meine Familie hier unsere alte Heimat sehr genau.
    Auf allen möglichen Wegen. Und? Es erschreckt uns und macht uns traurig, wie bewusst und von allen mehr oder weniger registriert die schleichende Entmachtung des deutschen Souveräns vorangetrieben wird.
    Die heute sichtbaren „Mittel“ sind Verfahren und Möglichkeiten aus der wieder ausgebuddelten Mottenkiste eine Propaganda- Ministers unter dem GröFaZ….

    „Wähler“ der „Linken“, „Grünen“ und der „FDP“ in Görlitz!:

    Schämt Euch!!! Für Euch haben wir „hier unten“ nur noch Verachtung übrig!!!
    Und… die „Altstadtmillion“ hat Euch ein ganz böhser Mäzen nach dem versuchten Coup der „Willkommensveranstaltung für Flüchtlinge“ im ehem. Karstadt- Kaufhaus nach einer „Anzeige“ gegen ihn auch gekappt! Idioten!!!

    Macht mal schön so weiter! Wir Deutschen hier- aus Sachsen- beobachten Euer künftiges Elend genau.
    „Siemens“- MA, „Bombardier“- MA,… habt Ihr vergessen, das Wohlstand immer erkämpft werden muss???

    Kommende Woche reisen wir in den Süden. Für einige Tage. Mit einem kompletten Zug von „Bombardier, Werk Görlitz“ (steht auf dem Blechschild, rechts im Türaufgang!). Dabei denke ich immer an Görlitz…

    Shalom!

  40. @ VivaEspaña 20. Juni 2019 at 18:09
    @ Babieca 20. Juni 2019 at 18:03
    („– Lübcke – mal erschossen – mal erstochen –
    Jetzt haben sie es bemerkt, oder hier gelesen, die Qualitätsdschurnalisten:
    n-tv 17:08
    ? erstochen durch erschossen ersetzt
    Hehe!
    Check: n-tv 18:07
    „erschossen“
    ===========
    Vielleicht wars ein Sachse auf Heimaturlaub beim Schiess-Stand von der Kirmes um die Ecke mit dem Luftgewehr…von denen laut Qualitätspresse ja auch Projektile gefunden werden!

  41. Die Vorführung vorgeblich „zufällig getroffener“ Bürger, die die Moderation der jeweiligen Sendung zu „bestätigen“ und damit zu unterfüttern hatten, ist bei derartigen Sendern so neu nicht; auch in den einstigen DDR-Medien ist das, etwa bei der alljährlich wiederkehrenden (und austauschbaren) „Berichterstattung“ über die „sozialistische Ernteschlacht“, aber auch zu vielen anderen Anlässen häufig so an der Tagesordnung gewesen.

    Hier läßt man eine Aussage stehen, die anscheinend bewußt nicht kommentiert wird, womit man ganz offensichtlich suggerieren will, daß diese Aussage, mit der einer Bevölkerungsgruppe ein bestimmter Wunsch (der nach einem Grenzzaun zu Polen nämlich) attestiert werden sollte, etwas mit der Aussage zu tun gehabt habe, daß der AfD-Kandidat Wippel das auch genau so habe umsetzen wollen und damit auf „Stimmenfang“ gegangen sei.

    Das aber war zu keiner Zeit der Fall. Wippel sprach u. a. von Grenzkontrollen, die die Sicherheitslage in der Tat signifikant verbessern würden, aber nie von einem Zaun. Den zu ziehen wäre auch in der Tat kaum machbar gewesen. Wo hätte der denn stehen sollen? Mitten in der Oder etwa? Denken ist, wir wir nicht nur bei diversen Sendern sehen, sondern auch all denen, die ihnen den Unfug auch abnehmen und sich damit aufhetzen lassen, offensichtlich nicht jedermanns Sache.

    Bislang sind ARD, ZDF und Konsorten immer wieder damit durchgekommen, Nachrichtenfälschungen (neudeutsch: fake news – Leute gewöhnt euch ganz nebenbei endlich wieder an, deutsch zu sprechen) unter die Leute zu bringen, denen man schwer nachweisen konnte, gewünschte Fälschungen zu sein, mit denen die Leute mehr oder weniger gezielt aufgehetzt werden. Die hochgekochte und teils aggressive politische Stimmung im Lande hat ganz zentral etwas damit zu tun. Ich finde, man sollte das den oben genannten Urhebern immer weniger durchgehen lassen.

  42. @RechtsGut 20. Juni 2019 at 16:24

    „OT
    Neue Wendung im Fall Lübcke: Die Mafia-Bekämpfung, den Ärger, den er der Kassler Mafia macht, die fehlt seit Neuestem bei dem Wikipedia-Artikel über Walter Lübcke, wird gesagt.
    Wurde er hingerichtet von einem Mafia-Killer?“
    Das dort etwas zu Mafia-Bekämpfung stand ist nur in einigen Kommentaren wie hier zu finden!
    Mal ganz nebenbei wie soll der das den gemacht haben?

  43. Das ZDF sollte privatisiert oder besser ganz abgeschaltet werden. Ein öffentlich-rechtlichen Sender ist mehr als genug!

  44. Nachdenkender 20. Juni 2019 at 15:22
    Und so verdrehen die Lügenmedien die Meinung durch Falschmeldungen und wollen dann nicht als Lügenmedien hingestellt werden.

    ———————-

    Aber, aber… wer wird denn die als „Lügenmedien“ bezeichnen, wo die doch laut eigener Aussage „Qualitätsmedien“ sind?

    Also wenn schon, dann „Qualitätslügenmedien“.

  45. Dieser Mario Buggle scheint ein Mietmaul vom ZDF zu sein.

    Niederträchtigster Charakter – vor solchen Leuten sollte man sich hüten.

  46. @ich2 20. Juni 2019 at 19:03

    Netzfund…….Lesen lohnt sich, um sich mal ein paar Gedanken zu machen

    Armin Schmidt : News im Fall Lübcke. Plötzlich wurde auf Wikipedia der Eintrag gelöscht, dass Lübcke sich mit der Kasseler Mafia angelegt hatte.
    Hier mal meine Meinung zum Geschehen:

    Florian A., Sanitäter, bosnische Wurzeln, mit Sohn von Lübcke befreundet und Käufer einer Schrottimmobilie die Lübcke gehört hatte, wurde von Lübckes Sohn, als dieser seinen Vater tot auf der Terrasse gefunden hat, von der 100 m entfernt stattgefundenen Kirmes an den Tatort gerufen. Dort hat Florian A. noch vor dem Eintreffen der Polizei mit einem Felgenreiniger die Spuren am Tatort vernichtet. Das fiel den Ermittlern sofort auf. Trotzdem dauerte es eine Woche, bis man Florian A. und seine Eltern mit einem großen SEK-Einsatz am Nordseehafen Harlesiel von der Fähre nach Wangerooge holte. Florian A. wurde als Tatverdächtiger verhaftet und mit einem Polizeihubschrauber zur Vernehmung nach Hessen geflogen. Die Fähre und das Haus des Verhafteten Florian A. wurden durchsucht, da man dabei die Tatwaffe nicht fand, wurde er am nächsten Tag wieder freigelassen. Und verschwand nun, statt nach Wangerooge, in südliche Gefilde. Welchen plausiblen Grund sollte Florian A. gehabt haben, die Spuren am Tatort zu vernichten? Macht doch nur Sinn wenn er selber der Täter war, oder wenn ein Freund/Bekannter von ihm der Täter war und er deshalb die Spuren vernichtet hat oder wenn er helfen wollte einen Suizid zu vertuschen. Zur 3 Wochen später erfolgten Verhaftung von Stephan E. wegen einer angeblich an der Kleidung von Lübcke gefundenen Hautschuppe folgendes: Diese Spur kann ohne weiteres vom Verfassungsschutz oder eines der CDU nahe stehenden Ermittler gefälscht worden sein. Denn beim BKA und LKA Hessen hatte man die DNA von Stephan E. seit Jahren. Wenn er der Täter war, es aber nachweislich den Berichten der Ermittler zwischen Opfer und Täter keinen Kampf gab, wie soll dann seine Hautschuppe an die Klamotten des Toten gekommen sein? Macht keinen Sinn.

    https://www.facebook.com/gabriele.herrmann1/posts/2706124642749491

  47. @ich2 20. Juni 2019 at 19:03

    Übersetzt von Microsoft
    Andrea Valerio: Der Mord an Walter Lübcke, der für sein christliches Engagement für Migranten und als Feind der Ultra-Rechten bekannt ist, ist sehr beunruhigend. Eine weitere dunkle Karte, die von den Russen, den Nazis, der Mafia, die Europa, Freiheit und Fortschritt hassen (und fürchten), hinzugefügt wurde.

    https://twitter.com/AndreaLompio53/status/1135908549324787712

  48. Haremhab 20. Juni 2019 at 15:13; Das ZDF wurde zwar ursprünglich als Gegengewicht zu der von Anfang an knallinken ARD gegründet. Aber selbst zu meinen Kindertagen in den 60ern, waren die mindestens genauso links wie die ARD. Immer im Kontext der damaligen Politik, heute würde wohl selbst Herbert Frahms als Rechtsextremist diffamiert werden. Dass die jemals pro-Halbmondpartei waren, halt ich für ein Gerücht.

    VivaEspaña 20. Juni 2019 at 16:18: Sisi wurde ja damals auch mit ner Feile oder so am Ufer irgendeines Sees erstochen. MIt nem angespitzten Schraubenzieher Kreuzschlitz1 wird man wohl ein ähnliches Loch verusachen können, wie mit nem Kleinkaliber Schiessprügel. Es hiess aber bereits Nahschuss, also starke Schmauchspuren am Opfer.

    VivaEspaña 20. Juni 2019 at 17:56; Lebt denn der alte Mannichl noch, das war doch der erste, der da öffentlichkeitswirksam beinahe ermordet wurde.

  49. @ francomacorisano 20. Juni 2019 at 19:20

    Das ZDF sollte privatisiert oder besser ganz abgeschaltet werden. Ein öffentlich-rechtlichen Sender ist mehr als genug!

    Es könnte durchaus genügen, wenn man die „Vertriebswege“ dieses und anderer“öffentlich-rechtlicher“ Sender in ein Pay-TV-Format überführen würde, so daß nur noch der zahlen muß, der sie sich auch antun will. Das ist mit einer Smartcard wie im Vorbild des österreichischen oder auch des holländischen Fernsehens durchaus machbar. Statt einer zwangsweisen Einziehung von Gebühren kann jetzt per Rechnung und Überweisung bezahlt werden. Damit wäre das Problem, das Deutsche für die gegen sie gerichtete Propaganda-Hetze und Agitprop auch noch zwangsweise zahlen müssen, ohne dagegen etwas unternehmen zu können, sehr schnell vom Tisch.

  50. @ uli12us 20. Juni 2019 at 20:33

    Das ZDF wurde zwar ursprünglich als Gegengewicht zu der von Anfang an knallinken ARD gegründet. Aber selbst zu meinen Kindertagen in den 60ern, waren die mindestens genauso links wie die ARD.

    Das ZDF ging anno 1963 auf Sendung, damals waren die Studios noch in primitiven Holzbaracken untergebracht. Der erste Intendant war ein gewisser Prof. Dr. Karl Holzamer, kirchlich-konservativ geprägt. Die ARD setzte sich von Anfang an aus den verschiedenen Landesrundfunk-Anstalten zusammen als Arbeitsgemeinschaft „Deutsches Fernsehen“. Politisch konnte man damals noch schwierig einordnen, wo die beiden Sender standen.

  51. Eine interessante Seite, warum es eigentlich zur Gründung des ZDF kam:

    http://www.kalenderblatt.de/index.php?what=thmanu&manu_id=814

    Konrad Adenauer himself wollte 1961 die „Deutschland Fernsehen GmbH“ gründen, was aber gerichtlich scheiterte. Denn der Rundfunk war Ländersache, die Regierung durfte sich nicht einmischen, laut GG Artikel 5, Absatz 1:

    „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“

    Artikel Fünf des Grundgesetzes ist die Basis des deutschen Rundfunkwesens nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Arbeit der Sender hat ohne Einmischung der Regierung stattzufinden. Um dieses Prinzip zu sichern, entstanden öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten in Verantwortung der Bundesländer.

  52. Hans R. Brecher 20. Juni 2019 at 15:52
    Kulturelle Bereicherung in Paris:
    ——————-
    Moslem!

  53. Die Grenze bildet der Fluss, wie es Stalin festgelegt hat.
    Wie bekloppt können Lügen-Medien nur sein,
    nun zu behaupten, im Fluss Neiße einen Zaun
    zu errichten.

    Die Idioten wissen gar nicht wo Deutschland endet!

  54. „Wir leben in einem Zeitalter der Massenverblödung, besonders der medialen Massenverblödung.“
    Peter Scholl-Latour, einer der profiliertesten und exzellentesten Journalisten, den es je gab.

  55. Hallo PI,
    wußtet Ihr, daß man statt: Fake-News“, auch: „Lüge“, „Falschmeldung“ oder „Falschinfomation“ sagen/ schreiben kann?

  56. Aufrechter Deutscher 21. Juni 2019 at 08:23; Vielleicht mal vor 50 Jahren. Dass er ca 1978 mal kurzzeitig im Besitz der iranischen Verfassung war, hat ihm aber offenbar den Verstand vernebelt. Der grösste Fehler des Schah war sicher, dass er den Flieger mitm Eiertoller und PSL nicht hat abschiessen lassen oder es nicht selbst zu machen.

  57. Sued-Badener 20. Juni 2019 at 22:02; Leider eine rein theoretische Anschauung, die mit der Wirklichkeit seit Jahrzehnten nichts mehr zu tun hat. Wer hockt in den Rundfunkräten, doch wohl Politiker, Kirchenvertreter, wie die gestrickt sind, setze ich als bekannt voraus.
    Es mag durchaus sein, dass Adenauer mal was wollte, und das nicht durchsetzen konnte. Das bedingt aber doch nicht, dass sich die eventuell anfangs allgemein Parteien, später die ausschliesslich linken sich des Staatsfunks bemächtigt haben. Mir wurde mal vor wenigstens 10 Jahren in nem ziemlich linksangehauchten Forum erklärt, dass sich das, eine Zensur findet nicht statt ausschliesslich auf die sogenannte Nachzensur bezieht.
    Wobei auch das ganz offensichtlich nicht zutrifft, mir sind jedenfalls einige Fälle bekannt, in denen Zeitungen nach Durchsicht beim Zensor nicht verkauft werden durften. Damals irgendwo in den 80ern handelte es sich um nen Playboy, bei dem ein Foto drin war, bei dem man etwas mehr sah, als unseren Jugendschützern gefiel. Und dass gelegentlich mal ein Buch nicht verkauft werden darf, weil sich jemand auf den Schlips getreten fühlt, ist ja auch bekannt. Auch wenn das keine politische Zensur war, ändert das nicht am vorhandensein einer Zensurbehörde, auch wenn der das Etikett Jugendschutz aufgepappt ist. Schlimmer ist ja die Vorzensur, die gar nicht von dem Art5 erfasst ist. Heisst, dass nahezu ausschliesslich linke Themen verbreitet werden.
    Da werden die sicher auch in Massen vorhandenen heissen Eisen, die aber leider konservativ sind, gar nicht erst angefasst. Vor so etwa 30 JAhren wurden noch gelegentlich mal auch konservative Sachen gebracht, aber das ist leider schon fast 1000 JAhre her, ah war im letzten Jahrtausend. Häufig war das aber auch zu Kohls Zeiten nicht.

Comments are closed.