Wird einer von den beiden Nachfolger von Merkel? Derzeit spricht mehr für den Grünen-Vorsitzenden Robert Habeck als für die CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer.

Von WOLFGANG HÜBNER | Man sollte sich den grünen Kuschelstar Robert Habeck nicht unbedingt als glücklichen Menschen vorstellen. Denn für den Mann, der nichts von Nation oder gar Vaterland hält, rückt mit jedem Tag die Gefahr näher, just diese seine ungeliebte Heimat politisch führen zu müssen. Denn die beiden im schnellen Abstieg befindlichen ehemaligen Volksparteien CDU und SPD bemühen sich nach Kräften, den Linksgrünen den Weg frei zu machen ins Kanzleramt und in die Berliner Regierung. Habeck weiß genau, was ihn in der Hauptrolle als Chef der EU-Vormacht und des Außenhandelschampions erwarten würde – und erschauert.

Doch darauf nehmen weder die völlig abgewrackte SPD noch die von Angela Merkel erfolgreich ruinierte CDU irgendwelche Rücksichten. Derweil die SPD verkrampft bemüht ist, sich in der Pseudo-GroKo zu halten und verzweifelt nach halbwegs vorzeigbaren Figuren für den Parteivorsitz sucht, hat nun der CDU-Fraktionsvorsitzende Ralph Brinkhaus den saarländischen Merkel-Klon AKK als künftige Kanzlerkandidatin ausgerufen. Ob er das auf Anregung oder Anweisung der bereits irgendwie im Vorruhestand befindlichen Kanzlerin getan hat oder aus welchen Gründen auch immer: Die Kandidatin AKK ist die Garantie für eine bundespolitische Wahlklatsche erster Güte.

Da die Stammwählerschaft der CDU – bei der CSU sieht es durchaus noch besser aus – ohnehin tagtäglich mit vielen Begräbnissen zwischen Flensburg und Konstanz schwindet, ist AKK 2021 auf eine Wählerschaft angewiesen, die ihrer bereits jetzt so überdrüssig ist wie das auch schon in der CDU selbst der Fall ist. Und wenn, was indes unwahrscheinlich ist, die marode SPD die Koalition wirklich noch vor 2021 platzen lassen sollte, wird sich Merkel eher mit einer Minderheitsregierung durchwursteln als die Faschingsputzfrau auf ihren Thron zu tricksen wagen.

Robert Habeck wird also noch viele unruhige Tage und Nächte vor sich haben. Denn eigentlich wollen er und seine Partei ja nur sehr auskömmlich mit den Erwachsenen in der Politik mitspielen und profitieren. Doch politisch Erwachsene sind mittlerweile nur noch in jener derzeit größten Oppositionspartei zu finden, die unter gar keinen Umständen an einer Regierung beteiligt werden darf. Der norddeutsche Erfolgsschriftsteller könnte noch in eine Situation kommen, in der er die von seinen Grünen leidenschaftlich betriebene Ausgrenzung dieser Partei klammheimlich bedauert.

Denn wenn allzu viele Wähler die erschöpften CDU und SPD nicht mehr mögen, die AfD aber keine Alternative sein darf und die FDP keine sein kann, dann muss Habeck tatsächlich zu einem wiedergewählten rachedurstigen Donald Trump fahren, dem üblen Hunnen Viktor Orban die Hand schütteln und den extrempopulistischen italienischen Ministerpräsidenten Matteo Salvini um offene Häfen für deutsche Invasorenretterschiffe bitten. Tatsächlich: Man sollte sich Robert Habeck derzeit nicht unbedingt als glücklichen Menschen vorstellen!


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

148 KOMMENTARE

  1. Alle sprechen von Habeck als Kanzler – welch Horrorvorstellung. Doch wer sagt, dass die Annalena keine Ansprüche anmelden wird?

  2. Der MÄRCHENBUCHSCHREIBER könnte z.B. auf den QUORAN oder das KOMUNISTISCHE MANIFEST oder die MAO BIBEL vereidigt werden?
    MEHR – KILL z.B. wurde auf HONECKER, ULBRICHT & MIELKE eingeschworen.
    Und niemand kann ihr vorwerfen das sie Eidbrüchig geworden wäre!

  3. Die Sozen werden mit der SED zur SED, die CDU-Wähler sterben, die AfD wird mit grünen Schlägertrupps der Antifa verprügelt, der Weg für Habecks grünen Terror ist frei.

    Heil Habeck!

  4. Sagt allen was Habeck vorhat. Er will Kurzstreckenflüge verbieten, Dieselverbote überall einführen, Immobilien enteignen usw.

    Wer klar bei Verstand ist, wählt sicher keine Grünen.

  5. Dafür dass der Hype abklingen wird, sorgen die Grünen schon ganz alleine. Man darf sie auf (absehbare) Dauer wohl um die 15% verorten. Das reicht nicht für Kanzlerschaften.

    Die AfD kann davon aber nicht profitieren. Sie bleibt im Ghetto von 13% – eher noch mit einer Tendenz nach unten, da ihre thematischen Angebote nicht greifen. Und natürlich wird niemand mit ihr koalieren wollen. Wohin so etwas führt, haben wir doch gerade beim kleinen Nachbarn erleben dürfen.

    Die Zeit bis zur nächsten Wahl wird sicherlich spannend werden.

  6. Ob Haarbock glücklich ist oder nicht, ist mir völlig egal. Klar ist, daß solche Personen die Deutschland hassen, aus der Politik entfernt werden müssen. Wenn das Deutsche Volk diese Aufgabe nicht bewältigt, hat es sich seine Abschaffung verdient.

  7. Deutschland kommt dann vom Regen in die Traufe.
    Weiterschlafen Michel und Michelinis. Wenn der Dreck über dem Kopf zusammenschlägt, werdet ihr auch nicht mehr wach.
    Aber die Masse ist ja schon sowas von verblödet, daß auch geglaubt wird, daß Faulheit über Gene vererbt wird. Erzählt denen wer, die müssen ihren eigenen Dreck fressen, damit Dummheit und Faulheit vergeht, können wir in Deutschland die Kanalisation zuschütten.

  8. Soros & seine Grünen: https://dushanwegner.com/ist-alles-ein-traum/ … kein Wunder, dass das Anekrötel mit eingezogenen Schultern und niedergesenktem Blick devot re-agiert, denn, sie wird definitiv NICHT nächste deutsche Kanzlerin, denn der erstgenannte Herr wird alles daran setzen, die den grünen Habeck zu installieren, um SEINEN Traum von Europa wahr werden zu lassen.

  9. @ Marie-Belen 12. Juni 2019 at 12:25

    Der Osten hat mehr Erfahrung bei Manipulation und Dikatur. Selbst heute wundert mich nichts. 1946 schlossen sich KPD und SPD zur SED zusammen. Heute in den Nachrichten: Lafo will Linke mit SPD vereinigen. Alles kommt wieder.

  10. @Dortmunder Buerger 12. Juni 2019 at 12:18
    1932 habe die Deutschen einen Verbrecher an die Macht gewählt. Die Chancen für eine Wiederholung stehen offenbar gut.
    ++++

    Sie stehen bestens.
    Dachte ich zunächst noch, dass 2015 die Umkehr des Pendelschlages darstellen würde, so ist mir mittlerweile klar geworden, dass das Pendel 2015 erst die Mittellinie Richtung LINKS überschritten hat. Bis es denn anschlägt und die Gegenrichtung wieder ihren Lauf nimmt… da wird noch viel Zeit vergehen. Zu viel vielleicht. Liegt wohl daran, ob sich international Verbündete auftun, die ein globales Gegengewicht zu dem linken Irrsinn aufwiegen.

  11. Habeck & Baerbock als Doppelkanzler*innen! Gute Idee: An ungeraden Tagen regiert Robi, an geraden Lena. Der Finanzcrash und das staatliche Multiorganversagen werden kommen und dann ist es gut, daß zu diesem Zeitpunkt keine konservativen Kräfte an der Macht sind, denen das in die Schuhe geschoben würde. Nein, die Altparteien sollen den bitteren Kelch bis zur Neige selber austrinken.

  12. so unvorstellbar, furchtbar und grauenhaft mir der Gedanke ist, dass es einen “ Grünen “ Kanzler unter einer Rotrotgrünen Regierung gibt, soll man den “ Grünen “ mal die Regierungsverantwortung überlassen, um so schneller gibt es dann hoffentlich ein krachendes, uns erlösendes Ende mit dieser seit Jahren unverantwortlich Volksverräterisch praktizierten Politik

  13. @Dortmunder Buerger 12. Juni 2019 at 12:18

    Wir haben 14 Jahre eien Kriminelle an der Staatsspitze. Sie hat so viel Schaden angerichtet und sieht ihre Fehler nichteinmal ein.

  14. Bin Berliner
    12. Juni 2019 at 12:27

    War Bundeskanzler Robert Habecks Fahrrad in der Werkstatt, dass er das Nazigas CO2 verblasen musste?

  15. „Denn wenn allzu viele Wähler die erschöpften CDU und SPD nicht mehr mögen, die AfD aber keine Alternative sein darf und die FDP keine sein kann, dann muss…“

    …müsste Habeck tatsächlich das durchsetzem was er gefordert hatte.
    Und das geht nicht.

  16. …müsste Habeck tatsächlich das durchsetzen,…müssen…, was er gefordert hatte.
    Und das geht nicht.

  17. Aktuell sind die Grünen stärkste Partei.
    Regierungsmöglichkeiten wären diese:

    1. Eine linke Regierung unter Leitung der Grünen im Verbund mit der kaputten Union.
    2. eine linksradikale Regirung unter Leitung der Grünen im Verbund mit der kaputten SPD und den Linken.

    Die Deutschen würden vermutlich Nummer 1 vorziehen. Schwamm Habeck wird Kanzler über Buntland.
    Es gibt derzeit Überlegungen, die kaputte SPD mit den Linken zu vereinigen. Nicht nur Cohn-Bendit, auch Lafontaine will das so. Doch gegen was sollen die dann opponieren, wenn bereits die Grünen herrschen?

    In diesem ganzen wilden Irrsinn bliebe die AfD die einzige Opposition. Ob die FDP eine Rolle spielt und sich tatsächlich wieder auf Marktwirtschaft und Freiheit besinnt, bleibt abzuwarten.

  18. leevancleef 12. Juni 2019 at 12:03
    Alle sprechen von Habeck als Kanzler – welch Horrorvorstellung. Doch wer sagt, dass die Annalena keine Ansprüche anmelden wird?

    Seit den Katastrophen von Steinbrück und Schulz (Ein Prosit) hat man dazugelernt, wie man Kanzler macht
    und sie in den Medien so inszeniert, dass sie beim Wähler gut ankommen

  19. Dortmunder Buerger 12. Juni 2019 at 12:18
    1932 habe die Deutschen einen Verbrecher an die Macht gewählt. Die Chancen für eine Wiederholung stehen offenbar gut.

    Er wurde von Hindenburg auf Betreiben von Franz von Papen als Steigbügelhalter zum Reichskanzler ernannt, macht aber nichts.

    Mit zunehmender Dauer einer Onlinediskussion……

  20. zitat
    1932 habe die Deutschen einen Verbrecher an die Macht gewählt. Die Chancen für eine Wiederholung stehen offenbar gut.
    /zitat

    War der 1932 schon ein Verbrecher?

  21. Haremhab 12. Juni 2019 at 12:12

    Schon vor Habeck ist das Medianvermögen in Deutschland kollabiert, unter 50.000 EUR. Das Armenhaus Europas und die Verarmung beschleunigt sich.

    Man kann sich über die momentane Menschenverachtung nur wundern- will man das seinen Mitmenschen wirklich antun- will man sie in die Armut bringen und sich dabei „gut“ fühlen?
    Was ist passiert in diesem Land, dass die Grausamkeit zurückkam?

  22. Was bedeutet die schnelle Zunahme der grünen Umfrageergebnisse für CDU Wähler

    Durch den möglicherweise herbeigeredeten Anstieg der Grünen, verschieben sich die politischen Koordinaten für CDU Wähler. CDU Wähler sind wie wir wissen, eher die ältere Generation, sind tendenziell eher konservativ und haben eigentlich noch gar nicht realisiert, dass die Führung der CDU, seit Merkel diese Partei übernommen hat, nicht mehr konservativ sondern eher sozialdemokratisch und grün tickt.
    Das war bisher, solange die CDU unangefochten stärkste Partei war und mit der FDP oder notfalls mit der SPD Koalition eingehen konnte in der sie durch ihre Mehrheit ihre Position im wesentlichen durchdrücken konnte, nicht wirklich problematisch.
    Nun aber sind wir in einer Konstellation, in der die CDU sich als Juniorpartner, im Bund aber auch in einigen Ländern, der Grünen wiederfindet. Ich kann nicht übersehen inwieweit die Erfahrung in Baden-Württemberg, wo die die Grünen zunehmend stärker werden und die CDU eher schwächer, sich auf die Bundespartei gewirkt haben.
    Klar ist aber, dass bei jeder der nächsten Wahl sich jeder CDU Wähler klarmachen muss, dass wenn er CDU wählt, er mit hoher Wahrscheinlichkeit in einer grün geführten Regierung als Minderheitspartner endet.
    Diese Konstellation ist neu und muss aller Wahrscheinlichkeit nach zu einer zunehmenden Polarisierung führen. Denn wenn ich ein konservativer Wähler bin, aber meine Partei diese konservativen Werte nicht mehr in einer Regierung positionieren kann und automatisch, bei den jetzigen Konstellationen, in eine Regierung landet, die ein nicht unerheblicher Teil der jetzigen CDU Wähler ablehnt, wird sich dieser Wähler überlegen müssen, ob er seine Stimme nicht einer anderen Partei gibt.
    Für einen konservativen Wähler ist die Auswahl aber nicht allzu groß. Faktisch gibt es nur zwei Möglichkeiten, das ist zum einen die AfD zum anderen die FDP.
    Die FDP hat in den letzten Jahren sich, nicht ohne Grund,, den Ruf einer rückgratslosen Mehrheitsbeschafferin erworben und steht definitiv nicht für konservative Werte, steht sogar nicht einmal mehr für liberale Werte. Welchen Grund hat ein ehemaliger CDU Wähler demnach, die FDP zu wählen.
    Die zweite Alternative, die AfD, ist für viele CDU Wähler im Moment noch ein von den Medien entsprechend positioniertes braunes Tuch. Ein Teil der CDU Wähler wird deshalb eher zu den Nichtwählern wechseln, weil er sich nirgends mehr positioniert sieht, aber ein nicht unerheblicher Teil wird zukünftig als D wählen müssen, weil nur dadurch noch konservative Werte im Parteienspektrum ihren Ausdruck finden. Ähnlich wird es auch den Nichtwählern gehen, die nicht wirklich bisher an Politik interessiert sind, aber eine grundsätzliche Abneigung gegen die Grünen haben. Auch diese werden zukünftig AfD wählen müssen, um die Grünen zu verhindern, weil sie damit wenigstens sicher gehen, dass ihre Stimme nicht in einer Koalitionsregierung Grüne mit CDU oder Grüne mit Rot Rot endet.
    Diese Randbedingungen werden im Effekt zu einer Polarisierung führen an dessen beiden Spektrumsenden jeweils die Grünen und die AfD positioniert sind.
    Was die jetzigen Wahlergebnisse schwer glaubhaft macht, ist die Tatsache, dass es über viele Jahre ja Jahrzehnte definitiv, wenn wir SPD Grüne und Linke zusammen nehmen, in Deutschland keine linke Mehrheit gab, diese aber plötzlich von den Meinungsumfrageinstituten aus dem Hut gezaubert wird.
    Ich für meinen Teil bin da skeptisch.

  23. Die SPD hat doch angeblich über ihre Medienbeteiligungen einen erheblichen Einfluss auf die öffentliche Meinung. Es sollte doch einfach sein, die Grünen wieder zu entzaubern. Einfach die Wahrheit über Grüne berichten und den lächerlichen Hype beenden.

  24. Ich sehe die hohen Umfrageergebnisse der Grünen insofern als nützlich an, als dass man nun ein recht genaues Bild kriegt, wie viele der Deutschen wirklich total einen an der Waffel haben, also knapp ein Drittel.
    Der Gegner formiert sich nun klar und stellt sich auf: vorher saßen die Verrückten noch wie der Vietcong in den Erdlöchern der anderen Parteien und waren schwer auszumachen.

  25. @ _Mjoellnir_ 12. Juni 2019 at 12:44

    Mit Beginn der Ferien wird FFF zusammenbrechen. Wer will schon in der Freizeit zur Demo? Dann doch lieber in den Urlaub fahren oder fliegen. CO2 spielt doch nur bei anderen eien Rolle. Man selbst reist viel und fährt SUV. So sind die Gutmenschen.

  26. Haremhab 12. Juni 2019 at 12:34

    @Dortmunder Buerger 12. Juni 2019 at 12:18

    Wir haben 14 Jahre eien Kriminelle an der Staatsspitze. Sie hat so viel Schaden angerichtet und **sieht ihre Fehler nichteinmal ein.
    ______________________________

    **Kann Sie doch gar nicht, die ist total unreflektiert. Sonst würde Sie doch nicht so zerzaust und verlaust in der Gegend rumrennen….

  27. int 12. Juni 2019 at 12:44

    Habeck…
    Deutschland noch kaputter zu machen, ist nicht ganz einfach.
    —————————————

    Da muss er sich wirklich viel Mühe geben!
    Aber der schafft das!
    Er hat ja 20 MIO Schüler als nützliche Idioten zur Verstärkung!

  28. Kanzler Habeck wird kommen. So zumindest mein Alp: Jeder „Migrant“, der fortan deutsches Staatsgebiet betritt und „Asyl“ oder alternativ „Fachkraft“ stammeln kann, erhält noch an der Grenze die deutsche Staatsbürgerschaft und wird dafür verpflichtend zum Grünenwähler. Für Deutsche wird die Einlagensicherung abgeschafft resp. auf max. eine Monatsmiete oder Bankrate reduziert. Aus den sich so ergebenden Reserven wird D so lange umgewandelt, bis es endlich dem Traum aller Grünen entspricht. Wer auswandern kann, wird gehen. Frage mich bloß: wohin 🙂

    Letztlich wird es wohl wirklich nur das Klima sein, welchem diesem Irrsinn ein Ende setzen kann 🙂 und amS auch wird, zumindest für die Regionen in denen sich Temperaturen von ü50 Grad etablieren und/oder in denen Überschwemmungen an der Tagesordnung sind. Nein, ich glaube nicht an den Klimawandel wie ihn uns die Grünen vermarkten wollen, sondern daran, dass der Lebensraum auf der Erde durch eine nie dagewesene Überbevölkerung keine Völkerwanderungen mehr zulässt, weil es keine unbesetzten Gebiete mehr gibt, in denen es sich leben ließe.

  29. Was soll das?

    Die Grünen werden nie genug Stimmen bekommen. Die Deutschen mögen verblödet sein, aber so blöd sind sie nun auch wieder nicht.

  30. In diesem ganzen Horrorkabinett wird dann hoffentlich Claudia Roth noch Bundespräsidöse.
    ALLES ist möglich! 😀
    Das wäre wenigstens ein Lacher in diesem verstörenden Trauertal.

  31. Kanzlerin-Kandidatin Annegret Kramp-Karrenbauer ist in einem Dilemma. Sie soll Merkels Nachfolgerin sein, während Merkels Geist als Feuerzungen über allem schwebt. Sie soll daher Merkels chaotisches Erbe bewahren, aber auch die Konservativen bei der Stange halten. Bleibt die Union chaotische Merkel-Vorhut, die jederzeit mit Roths Grünen regieren würde? Oder sendet sie verstärkt Signale der politischen Vernunft, holzt mal gegen Linksliberale und konkurriert klammheimlich mit der AfD? Dieser Konflikt findet sich spiegelbildlich auch in der SPD. KKAKK muß in dieser Lage gegen Rothgrün feuern, weil die in Bremen lieber mit der SPD und KPD gemeine Sache machen wollen. Wer Roths Grün wählt, bekommt die Volksfront und die Totale Kollektivierung – das mag das Intro für eine Art Rothgrüne-Socken-Kampagne sein. Das wird aus folgenden Gründen möglich gelingen. Die Volksfront in Thüringen hat nach der LT-Wahl keine Mehrheit mehr. Eine Extremismuskampagne funktioniert daher hervorragend gegen eine extrem linke Partei wie die SPD, die versucht die KPD links zu überholen. Im System nach den Volksparteien zeichnet sich eine neue Architektur ab: rechts die AfD, in der Mitte die CSU, links der Mitte die Union und FDP, am extremen Rand die SPD, KPD und Roths Grün. Die Mitte ist für Koalitionen der strategisch günstigste Ort. Dort existieren die meisten Schnittmengen. An einer Mitte-Partei perlen Extremismuskampagnen ab. Die Verdachtsrhetorik kann sogar nach hinten losgehen. Warum ist die Union eigentlich so scharf darauf, mit Deutschland-Verrecke-Kantonisten wie Roths Grünen zu regieren?

    Schließlich lautet das Signal, das die grüne Führung sendet: Sie will koste was es wolle mit der CDU die Bundesrepublik islamisieren und als Wirtschaftsstandort ein für allemal ausradieren. Und erst wenn sie damit die CDU wie jetzt die SPD platt gemacht hat, will sie auf die frei gewordene Fläche mit SPD und KPD Sowjet Deutschland errichten. http://taz.de/Kommentar-Union-und-Gruen-Rot-Rot/!5599176/

  32. HessiJames 12. Juni 2019 at 12:51
    ja 1932 wurde ein Diktator gewählt, der fing mit Nachname auch mit H an……..

    Mit zunehmender Dauer einer Onlinediskussion….

  33. John Kangal 12. Juni 2019 at 12:53
    Was soll das?

    Die Grünen werden nie genug Stimmen bekommen. Die Deutschen mögen verblödet sein, aber so blöd sind sie nun auch wieder nicht.

    Sicher nicht, allerdings wenn die mit den anderen etablierten Parteien koalieren und ein „breites Bündnis“ eingehen, reicht es.

  34. Robert Hassdreck als BK?

    Willkommen auf dem grünen Gefängnisplaneten.

    Dann wird die Pädophilie zur Staatsräson?

    „Die Sexualität eines Kindes ist etwas Fantastisches. Man muss aufrichtig sein, seriös, mit den ganz Kleinen ist es etwas anderes. Aber wenn ein kleines fünfjähriges Mädchen beginnt, Sie auszuziehen: Es ist großartig, weil es ein Spiel ist. Ein wahnsinnig erotisches Spiel.“ Video vom 23. März 1982 in der französischen Fernseh-Talkshow Apostrophes

    https://www.lexpress.fr/actualite/politique/daniel-cohn-bendit-le-hasch-et-les-enfants_766524.html

    Daniel Cohn-Bendit

    französisch-deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen)

    „Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme. Ich habe sie gefragt: „Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?“ Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestreichelt. Da hat man mich der ‚Perversion‘ beschuldigt.“ – Der große Basar, 1975, S. 143

    https://de.wikiquote.org/wiki/Daniel_Cohn-Bendit

  35. @Das_Sanfte_Lamm 12. Juni 2019 at 12:58
    HessiJames 12. Juni 2019 at 12:51
    ja 1932 wurde ein Diktator gewählt, der fing mit Nachname auch mit H an……..
    Mit zunehmender Dauer einer Onlinediskussion….
    ++++

    … kann man schon mal die Wählerstimmen für die NSDAP bei der Wahl ’32 mit der daraus resultierenden Führungskraft gleich setzen 🙂

  36. @John Kangal 12. Juni 2019 at 12:53
    Was soll das?

    Die Grünen werden nie genug Stimmen bekommen. Die Deutschen mögen verblödet sein, aber so blöd sind sie nun auch wieder nicht.

    +++

    Leider sind sie dann doch idR zu blöde (oder abgelenkt, gutgläubig, blind&taub), um zu erkennen, wie sie in welche Richtung genudged werden.

  37. OT
    Nichts ist besser geworden….
    Doch!

    Nachdem die Anwohner jahrelang das „Protestcamp“ der Sudanneger jahrelang inklusive Rattenplage ertragen mußten, erfrecht sich nun der türkische Kioskbesitzer mit einer Beschwerde über die „mutmaßliche“ deutsche Trinkerszene.

    Für viel Geld hat man den Platz nach dem Abzug der Sudanneger wieder herrichten müssen.

    Nun sitzen unter blühenden Rosenranken mutmaßliche deutsche Trinker…..

    Die Ratten sind inzwischen weg.

    .

    „Trinkerszene „Nichts ist besser geworden“:

    Der Weißekreuzplatz bleibt ein Ärgernis
    Streit, laute Musik, Dreck in den Büschen: Seit Jahren ärgern sich Anlieger über die Trinkerszene am Weißekreuzplatz. Mit neuen Regeln, Verbotsschildern und Kontrollen durch den Ordnungsdienst der Stadt Hannover sollte alles besser werden. Jetzt stellen die Anwohner enttäuscht fest: Geändert hat sich fast nichts.

    Trinkerszene am Weißekreuzplatz: Sobald der erste Supermarkt öffnet, fließt der Alkohol. Quelle: Irving Villegas
    Hannover
    Es ist kurz nach 9 Uhr morgens am Weißekreuzplatz in der Oststadt. Ein dürrer Mann, zotteliger Bart und abgewetzte Kleidung, kriecht aus seinem Schlafsack auf dem Rasen und schlurft in Richtung öffentlicher Toilette am Nordende. „Na, wenigstens pinkelt er nicht gegen einen Baum“, sagt Erkan Demirgenci, der das Geschehen zwischen Pavillon und Lister Meile von seinem Kiosk aus fast immer im Blick hat. „Wenn die Toilette besetzt ist, machen die das.“ Die, damit meint er die Trinkerszene am Weißekreuzplatz, überwiegend Männer.
    „Nichts ist besser geworden“, sagt er. Anwohner beschweren sich schon lange über Trinkergruppen, die sich hier versammeln, über den Lärm und Dreck und Kot in den Büschen. Auf dem Weißekreuzplatz ist es sonnig und hübsch, Rosenstöcke und Bäume säumen den Rasen. Schöne Oststadt-Häuser drumherum. Man kann den Trinkern ihre Platzwahl kaum verübeln.
    Es gibt einen Regelkatalog für den Platz
    Doch das tun die Nachbarn, und das kann man andererseits ihnen nicht verübeln. Nach etlichen Runden hatten sich Anwohner, Geschäftsleute und Stadt im vergangenen Jahr auf einen Regelkatalog für die Nutzung des Platzes geeinigt – lautstarke Musik und Ruhestörungen sollten unterbleiben, der Müll auf dem Platz endlich eingedämmt werden. Selbstverständlichkeiten im menschlichen Miteinander eigentlich. Die Regeln sollten fortan aber auch kontrolliert werden. Große Hoffnungen setzten die Anwohner darum in den neuen Ordnungsdienst der Stadt.

    Gewohntes Bild am Weißekreuzplatz: Trinker auf den Bänken unter den Rosenstöcken. Quelle: Samantha Franson (Archiv)
    Doch wirklich besser sei es nur vorübergehend gewesen, sagt Demirgenci. Als der Ordnungsdienst seine Arbeit aufnahm und in der kälteren Jahreszeit. Jetzt, wo das Wetter wieder schöner ist, geht der Ärger von Neuem los. „Das fängt schon morgens um 7.30 Uhr an, wenn der Penny-Markt öffnet.“ Dann besorgten sich die ersten ihren Alkohol und begännen zu trinken, sagt er. Auch an diesem Morgen sitzen mehrere Männer mit Flaschen in der Hand in kleinen Gruppen auf den Bänken in der Sonne. Einige liegen noch in Schlafsäcken auf dem Rasen.
    Die Stadt gelobt Besserung
    Die Stadt weiß das und teilt die Einschätzung der Anlieger. Leider fielen einige „unangenehm durch Ruhestörungen, Verunreinigung des Platzes und Verrichten der Notdurft außerhalb der vorhandenen Toilettenanlage“ auf. Der Ordnungsdienst sei täglich vor Ort und erteile notfalls Platzverweise, sagt ein Sprecher. Er verspricht: Der Ordnungsdienst werde „die Kontrollen an den kommenden wärmeren Tagen weiter intensivieren und deutlich machen, dass eine Nutzung des Platzes nur unter Einhaltung der Regeln geduldet wird“.
    Dabei gibt es neuerdings sogar Schilder mit Bildern zu den Regeln, aber „auch die Schilder bringen nichts“, stellt Kioskbetreiber Demirgenci fest. Er meint damit Tafeln mit erklärenden Piktogrammen, die seit April am Platz aufgestellt wurden. Nicht alle der Trinker beherrschen Deutsch, darum sollen die Bilder eine klare Sprache sprechen. Geändert hat sich trotzdem wenig.

    Dirk Tinius und Marco Brinkmann vom städtischen Ordnungsdienst und Bezirksbürgermeisterin Cornelia Kupsch (von links) mit einem der neuen Schilder auf dem Weißekreuzplatz. Quelle: Clemens Heidrich
    Ein Alkoholverbot gibt es am Weißekreuzplatz nicht, obgleich sich die Anwohner dafür stark gemacht hatten. Holger Jongen ist ohnehin enttäuscht vom Ergebnis der Bürgerbeteiligung. „Wir haben drei Jahre lang mit sämtlichen Institutionen zusammengesessen, und fast alle unsere Vorschläge wurden abgelehnt.“ Zum Beispiel, einen Kinderspielplatz zu bauen – Trinken wäre damit automatisch verboten. So aber, sagt Jongen, habe sich nichts geändert, „auch durch den Ordnungsdienst nicht“.
    „Das sind aggressive Leute“
    An diesem Morgen verhalten sich die Trinker ruhig. Noch, sagt Kioskbesitzer Demirgenci. Mit jeder Stunde und mit steigendem Alkoholpegel werde es lauter. Bis 22 Uhr haben die Ordnungskräfte der Stadt beruhigende Wirkung – doch wenn sie Feierabend machen, „dann geht es los“. Laute Musik, bierselige Diskussionen, Streit. Nachts, wenn er in seiner Wohnung ist, sagt Demirgenci, sei es fast so laut, als wäre er mitten unter den Trinkern. Aber auf den Weißekreuzplatz selbst mag er sich nicht mehr setzen. „Das sind aggressive Leute.““
    Von Karl Doeleke

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Trinkerszene-in-Hannover-Nichts-ist-besser-geworden-Der-Weissekreuzplatz-bleibt-ein-Aergernis

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Anlieger-wehren-sich-gegen-Protestcamp

  38. jeanette 12. Juni 2019 at 12:53

    int 12. Juni 2019 at 12:44

    Habeck…
    Deutschland noch kaputter zu machen, ist nicht ganz einfach.
    —————————————

    Da muss er sich wirklich viel Mühe geben!
    Aber der schafft das!
    Er hat ja 20 MIO Schüler als nützliche Idioten zur Verstärkung!
    ____________________________________________________

    Vielleicht trickst er sich ja vorher ein Entschuldigungsschreiben zurecht,
    (sollte es soweit kommen)
    wie Steinmeier und Gabriel.

  39. …….harbeck…….die SED würde dann durch die PolPot-grünen ersetzt !!!
    Was für erquickliche Aussichten ……..

  40. Ehe es besser wird, muß es erstmal schlimmer werden. Und wenn die vollverblödeten Deutschen einen grünen Bundeskanzler wollen, bitte sehr. Das habt ihr dann davon.

  41. Islamischer Staat droht Bayern wegen Seehofer

    Die Lage in den Erstaufnahmeeinrichtungen war immer unruhig. Die Migranten schließen sich zu Gruppen nach Ethnien und Religion und oft sind es nicht Gruppen, sondern Clan-Strukturen, die aufeinander losgehen, und die Feindschaft überschreitet die Grenzen der Flüchtlingslager. Die Konfrontation zwischen den Clans macht den Sicherheitskräften viel zu schaffen und flößt den Bürgern, die mit der Nachbarschaft mit Hunderten der feindlichen, gewaltbereiten Muslimen äußerst unzufrieden sind, Schrecken ein.

    Die Angst vor den sozialen Unruhen, die jeden Augenblick mit einer neuen Kraft ausbrechen können, wird immer größer.

    Die Reaktion der muslimischen Gemeinschaft auf das neue Gesetz ließ nicht auf sich warten. Der Islamische Staat (IS) nennt Bayern als sein erstes Ziel.

    https://www.meinbezirk.at/freistadt/c-politik/islamischer-staat-droht-bayern-wegen-seehofers_a3447174

  42. Kirpal 12. Juni 2019 at 13:05

    … kann man schon mal die Wählerstimmen für die NSDAP bei der Wahl ’32 mit der daraus resultierenden Führungskraft gleich setzen

    Ich habe mich eben noch mal mit einem Blick in den Kalender vergewissert – wir haben doch tatsächlich das Jahr 2019 und das Rad der Geschichte hat sich weitergedreht.
    Der Anlass ist seit 1945 ausgelöscht, die Protagonisten sind tot aber die Reaktion darauf ist bis heute geblieben.

  43. Bio-Kartoffel 12. Juni 2019 at 13:14
    […]

    Die Angst vor den sozialen Unruhen, die jeden Augenblick mit einer neuen Kraft ausbrechen können, wird immer größer.
    […]

    Die sind zwar nicht auszuschließen , aber seitens der Deutschen wird es diese nicht geben.

  44. HABECK will gar nicht Kanzler werden, denn er weiß, dann muss er sich rasieren!
    Da verzichtet er lieber auf die Kanzlerschaft!

    Einem Hippie sind die Haare immer wichtiger als alles andere, egal ob auf dem Kopf oder im Gesicht!

  45. 7berjer 12. Juni 2019 at 13:08

    Lassen Sie das besser löschen. Die Parole ist strafbar und bleibt es auch, wenn man Merkel dahinterschreibt.

    MOD: Wir haben den Kommentar gelöscht.

  46. 7berjer 12. Juni 2019 at 13:08

    Dafür werden die „HumaniSSt*Innen“ mit ihrem süSSen ZersetzungsGift schon sorgen, bisher ist dies ihnen bei allen neugegründeten „konservativen“ Parteien gelungen.

    „HumaniSSmus“ Sieg Heil !
    Merkel Sieg Heil !
    Habeck Sieg Heil !

    Den „HumaniSSmus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf.
    :mrgreen:

    In der Geschlossenen scheint das WLAN wieder zu gehen.

  47. Ich stelle mir Habeck gerade als einen toten Mann vor und ich muss zu meiner Schande als eigentlich friedfertiger Mensch gestehen, dass mich dieser Anblick sehr glücklich macht. Mir Habeck als Kanzler vorzustellen – macht mich krank an Leib und Seele.

  48. Dieser Habak ist ne ganz arme Sau, ich empfehle eine Psychotherapie.
    Wer ne Volkspartei sein will, kann das Volk, die Nation und das Vaterland nicht negieren.
    H.R

  49. Haremhab
    12. Juni 2019 at 12:47
    @ _Mjoellnir_ 12. Juni 2019 at 12:44

    Mit Beginn der Ferien wird FFF zusammenbrechen. Wer will schon in der Freizeit zur Demo? Dann doch lieber in den Urlaub fahren oder fliegen. CO2 spielt doch nur bei anderen eien Rolle. Man selbst reist viel und fährt SUV. So sind die Gutmenschen.

    xxxxxxx

    Vollkommen richtig und daher nur nochmal kopiert.

  50. OT ( Die Indoktrination der Kleinsten)

    Hausaufgaben eines Grundschüler !!!
    Thema: Formuliere deine ganz persönlichen Wünsche:

    https://twitter.com/schweizok2/status/1138076907260526592

    Kein Krieg mehr führen…Die AfD soll verboten werden…Große Spenden an arme Länder…Donald Trump verbieten..Größere Fürsorge an arrme Länder…Viel für die Umwelt tun…In Gold baden

    (Alles in Kinderschrift gekritzelt, schätze 2 – 3 Klasse)

    Sprachlos….

  51. .

    Betrifft: Wenn bei Habeck im Schrank die Tassen zu Tanzen beginnen

    .

    1.) Habeck (April 2018): “Es gibt KEIN deutsches Volk“ [sic !] .

    .

  52. Ministerpräsidenten Günther und Ramelow
    „Die Zeit der Ausgrenzung ist vorbei“

    Der eine ist in der CDU, der andere bei den Linken – trotzdem verstehen sich die Ministerpräsidenten Daniel Günther und Bodo Ramelow gut. Ein Gespräch über neue Bündnisse – und den gemeinsamen Gegner. (….)

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/bodo-ramelow-und-daniel-guenther-zeit-der-ausgrenzung-ist-vorbei-a-1271775.html

    Wer in Sachsen oder anderswo CDU wählt, bekommt die Linkspartei/SED gleich mitgeliefert…….
    Die AfD sollte das allen Wählern unbedingt beibringen, nicht dass hinterher irgendjemand sagen kann, das habe man nicht ahnen können…….

  53. Bio-Kartoffel 12. Juni 2019 at 13:18
    Flüchtlinge in Beuren
    Landratsamt muss Flüchtlinge im Zaum halten
    Es herrscht Remmidemmi bis spät in die Nacht hinein
    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.fluechtlinge-in-beuren-landratsamt-muss-fluechtlinge-im-zaum-halten.fa1c511e-1ab5-400b-8329-cb4929caa735.html
    ———————————————–

    Was diese Leute mitmachen, das kann offenbar niemand verstehen, der ähnliches nicht selbst durchgemacht hat!

    Die Leute werden nicht nur krank von dem Theater, von dem es keine Nacht mehr Erholung gibt, sie müssen auch noch für das Pack arbeiten gehen, das sich nachts auf deren Gesundheit rücksichtslos die Zeit vertreibt, wahrscheinlich auch bis mittags pennt!

    Vielleicht sollte man diese Kerle jeden Morgen um 7:00/8:00 zur deren besten Schlafenszeit mit Megaphon wecken oder auch mit lauter Musik über Stunden, mit Geschrei lautem Fernseher auf der Terrasse! Vielleicht auch laute Bohr-/ Bauarbeiten verrichten! Das ist ja tagsüber erlaubt. Aber wenn man arbeiten muss, dann hat man gar nicht Zeit und die Kraft, sich gegen diese Barbaren gebührend aufzulehnen.

    WENN DAS LANDRATSAMT NICHT WEISS, WIE DEM HERR ZU WERDEN IST, DANN STROM ABSCHALTEN AB NACHTS ab 22:00 bis morgens um 6:00!

    Jegliche Lichtzufuhr unterbinden. Dann gibt es auch keine Musik! Und im Dunkeln lässt sich es nicht so gut „diskutieren“. Kerzen natürlich auch verbieten! Sonst fackeln diese Blödmänner noch die Unterkunft ab! Und wer herumschreit, der wird verhaftet, bekommt ein BUSSGELD! Das geht doch bei Deutschen, die Lärm machen auch! Warum bei denen nicht?

    Die Bedrohungen und Beleidigungen dieser mittellosen Barbaren, die sich auf der Deutschen Kosten durchfüttern lassen, müssen die armen Leute auch noch über sich ergehen lassen.

    Und wenn sie dann zum Arzt gingen, sich krankschreiben ließen, dann fänden sie ein zuhause vor, in dem niemand gesund werden kann, gefährden dazu ihren Arbeitsplatz und bekommen ihre Gesundheit ruiniert!

  54. „Grüne“ ist das Unwort des Jahres für mich! Ich kann es nicht mehr hören! Und sehen kann ich die Heuchler auch nicht mehr!!!

  55. @ Das_Sanfte_Lamm 12. Juni 2019 at 13:26
    ***

    Oh, noch ein „getroffener „Humanist“ !!!

    † † †

  56. Bio-Kartoffel 12. Juni 2019 at 13:18
    Flüchtlinge in Beuren
    Landratsamt muss Flüchtlinge im Zaum halten
    Es herrscht Remmidemmi bis spät in die Nacht hinein

    Beuren/Stuttgart – Ich bin fix und fertig. Ich habe keinen Schlaf mehr, und ich kann kein Fenster mehr öffnen.“ Eindrücklich hat eine 51-Jährige aus Beuren vor dem Stuttgarter Verwaltungsgericht ihr nun seit gut dreieinhalb Jahren währendes Martyrium beschrieben. Von einer Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in ihrer direkter Nachbarschaft gehe ein solcher Lärm aus, dass an Nachtruhe nicht zu denken sei. Die Zweite Kammer des Gerichts gab den Klägern Recht und verdonnerte das Landratsamt Esslingen als Betreiber der Unterkunft, für Ruhe zu sorgen.

    Zwei Jahre lang wohnten 23 Flüchtlinge in dem Haus

    Wörtlich wurde das Landratsamt Esslingen als Vertreter des Landes Baden-Württemberg dazu verurteilt, „geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um Lärmbelästigungen in Form von lauter Musik, übermäßig lauten Unterhaltungen und Geschrei zur Nachtzeit zwischen 22 und 6 Uhr, welche durch die Bewohner der Unterkunft verursacht werden, zu unterbinden“. Wie das Landratsamt diese Auflage erfüllen soll, ließ die Kammer offen.

    Der Landkreis hatte vor rund vier Jahren in einem Wohngebiet in der Beurener Ortsmitte ein Zweifamilienhaus von privater Seite für die Erstunterbringung von Asylbewerbern angemietet. Im November 2015 zogen die ersten Flüchtlinge ein. Zwei Jahre lang wohnten dort bis zu 23 junge Männer aus Togo, der Elfenbeinküste, Kamerun und Gambia. Die Obergrenze ist inzwischen auf 17 Bewohner festgelegt worden, derzeit sind dort noch zehn Flüchtlinge aus Westafrika untergebracht.
    Es herrscht Remmidemmi bis spät in die Nacht hinein

    Das Zweifamilienhaus ist nur dreieinhalb Meter von dem Haus der Kläger entfernt. Dort wohnen neben der 51-Jährigen auch deren 50 Jahre alte Schwester und ihr Mann, die ebenfalls geklagt haben. Die 50-Jährige schilderte vor Gericht den Ablauf eines typischen Abends: Zwischen 21 und 22 Uhr begännen die Bewohner mit dem Kochen. Dabei werde „afrikanische Musik in hoher Lautstärke zelebriert“. Dabei gebe es laute Unterhaltungen, Gezeter und Telefonate bei offenem Fenster.

    Die Küche ist zu den Schlafzimmern der Kläger hin gerichtet, ebenso wie eine Terrasse, auf der sich Flüchtlinge ebenfalls zu nachtschlafender Zeit aufhielten. „Das ist kein Fünf-Minuten-Geschrei“, erklärte die 50-Jährige. „Remmidemmi“ herrsche teils bis circa 3 Uhr morgens, und um 4 Uhr müssten sie und ihre Schwester aufstehen, um zur Arbeit zu gehen. Die 51-Jährige sieht sich nicht nur um ihren Schlaf gebracht, sondern durch Gesten und Äußerungen wie „Bitch“ (Schlampe) bedroht. „Ich fühle mich nicht mehr sicher“, sagte sie.
    Richter: Landratsamt hätte eine Baugenehmigung gebraucht

    Eine Vertreterin des Landratsamts bestritt, dass es eine Lärmbelästigung diesen Ausmaßes überhaupt gebe. Schließlich hätten sich andere Nachbarn nicht beschwert. Diese Argumentation teilte die Kammer aber nicht, allein schon wegen des geringen Abstands zum Haus der Kläger. In Richtung der Behörde fand der Vorsitzende Richter Frank Wenger deutliche Worte. In der Anmietung des Gebäudes für die Erstunterbringung sieht er eine Nutzungsänderung, für die eine Baugenehmigung eingeholt hätte werden müssen.

    Dies zu tun habe das Landratsamt aber unterlassen. Wegen des geringen Abstands hält der Vorsitzende es für ausgeschlossen, dass eine Genehmigung in Frage käme. „Sie betreiben seit fast vier Jahren eine Gemeinschaftsunterkunft formell illegal“, sprach Frank Wenger Klartext. Die Kläger betonten indessen, dass sie nichts gegen Flüchtlinge direkt neben sich haben. Wegen des anhaltenden Lärms hätten sie sich aber nicht mehr anders zu helfen gewusst, als gegen das Land Baden-Württemberg zu klagen, in dessen Auftrag das Landratsamt handelt.
    Kläger wollen einen Aufpasser für die Nacht

    Die Behördenvertreterin sagte, dass bereits Schritte zur Entspannung der Lage eingeleitet worden seien. Dazu zähle etwa, dass zwei Zimmer stillgelegt worden seien und jetzt nur noch als Lagerräume genutzt würden. „Wir haben wirklich viel gemacht, und ich weiß momentan nicht, was wir noch machen können“, sagte die Behördenvertreterin.

    Laut den Klägern hat all das bisher nichts gefruchtet. Zwar gebe es mal zwei, drei Tage Ruhe, und manchmal sei sogar eine Woche lang nichts zu hören. Doch dann gehe es wieder von vorne los. Aus Sicht der 50-Jährigen aus Beuren gibt es daher nur eine Lösung: Das Landratsamt müsse nachts jemanden abstellen, der in der Unterkunft für Ruhe sorgt. Diesen Vorschlag bezeichnete die Behördenvertreterin wegen der Kosten jedoch als „unverhältnismäßig“.

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.fluechtlinge-in-beuren-landratsamt-muss-fluechtlinge-im-zaum-halten.fa1c511e-1ab5-400b-8329-cb4929caa735.html
    ———————————————–

    SCHLAFENTZUG gehört übrigens zu FOLTERMETHODEN!

  57. Robert Habeck kämpft nicht mehr gegen Atomkraft – er kämpft gegen Deutschland

    Der Rattenfänger aus der linksgrünen Komfortzone

    Vor zwei Jahren tourte Robert Habeck (49) noch als schleswig-holsteinischer Landwirtschaftsminister durch norddeutsche Kuhställe. Heute ist der Grünen-Co-Chef der beliebteste Politiker Deutschlands (»ZDF-Politbarometer«). In Wirklichkeit ist er vor allem der gefährlichste Politiker Deutschlands – ein linksideologischer Rattenfänger, wie es ihn seit Joschka Fischer nicht mehr gab!

    https://www.deutschland-kurier.org/robert-habeck-kaempft-nicht-mehr-gegen-atomkraft-er-kaempft-gegen-deutschland-der-rattenfaenger-aus-der-linksgruenen-komfortzone/

  58. Wir fahren mit voller Kraft den nächsten deutschen SONDERWEG, so als wäre der letzte nicht genug für mindestens 100 Jahre gewesen.

    Die KJ (Klima-Jugend) wird die Hysterie noch verfielfältigen – nach den Schulferien. Habeck kommt dann per Klimaputsch ins Kanzleramt, wird dann eine Mehrheit bekommen für seine Politik der Klima-Räte.

    Was kümmert der Rechts- und Verfassungsstaat, wenn das KLIMA drückt? Eben! Herrschaft der Räte, Herrschaft mit Klima-Not-Verordnungen.

    Die weise Führung, wir sind auf dem Weg zur MACHTÜBERGABE an sie.

    Heil GRÜN! Heil Bunt! Heil Habeck!

  59. advokat 12. Juni 2019 at 13:24
    7berjer 12. Juni 2019 at 13:08

    Lassen Sie das besser löschen. Die Parole ist strafbar und bleibt es auch, wenn man Merkel dahinterschreibt.
    ————————————-

    Also wenn das so ist liebe PI- Mods dann bitte löschen !!!

    🙁

  60. Ich schäme mich für dieses Land. Hier ist doch nichts mehr normal. Es wird Zeit gegen diesen Irrsinn endlich vorzugehen. Der Laden wird denen bald um die Ohren fliegen und da ist der Habeck als Bk der richtige Mann!!!! Das werden die ersten sein die verrecken.

  61. Jeder Medien-Hype stirbt in der Euphorie. Und dann geht es rasant abwärts. Das Schicksal wird den armen Robert auch ereilen, spätestens dann, wenn klar wird, dass er die Erwartungen nicht bedienen kann.

  62. jeanette
    12. Juni 2019 at 13:38
    Bio-Kartoffel 12. Juni 2019 at 13:18

    „…Die Leute werden nicht nur krank von dem Theater, von dem es keine Nacht mehr Erholung gibt, sie müssen auch noch für das Pack arbeiten gehen, das sich nachts auf deren Gesundheit rücksichtslos die Zeit vertreibt, wahrscheinlich auch bis mittags pennt!…“

    xxxxxxxx

    Der Arbeiter sollte bis mittags nur leise Tätigkeiten verrichten. Sonst stört er womöglich die lieben Einwanderer. Das kann man ja wohl von der arbeitenden Bevölkerung verlangen…

  63. Grüne demonstrieren für den Kohleausstieg und fahren zu jeder Demo mit Dreckschleudern aus den 90’er Jahren. Aufs Fahrzeug verzichten ausgeschlossen! Billig Billig durch Europa fahren wollen. E-Autos sind ökologisch und umweltfreundlich, falsch der Silizium Abbau in Südamerika bedroht jetzt schon die Umwelt und die Herstellung von Batterien sind Energieaufwendig und der Recyclingkreislauf verschlingt ebenfalls unnötig Energie. Grüne sind Grün hinter den Ohren, sammelt erst mal Erfahrungen. Ich frage mich was wird an den Uni‘s gelehrt? Die vernünftigste Antriebsenergie ist die Brennstoffzelle Wasserstoff. Wir Automobilhersteller forschen seit den 80er Jahren, davon wird nicht gesprochen. Grüne wollen alles in China herstellen lassen, somit wird eine schleichende Abhängigkeit geschaffen. Physik, jedes billig hergestelltes Produkt ist verschwendete Energie. Nachhaltigkeit sieht anders aus. Schränkt euer kaufverhalten ein.

    Grüne demonstrieren gegen Massentierhaltung, aber billig beim Discounter einkaufen Geiz ist Geil.

    Linke demonstrieren gegen Ausbeutung und Gerechtigkeit aber Klamotten in Primarkt kaufen, Ausbeutung pur in Bangladesch und Indien kein Problem.

    Sozis schaffen sich ab, wer hat denn die Rentenbesteuerung eingeführt! Es wird nichts fürs eigene Volk getan im Gegenteil, wer sich anstrengt, wird zur Kasse gebeten.

    Die Landtagswahl in Sachsen im September, auch hier muss die SPD Dulig als Spitzenkandidat ebenfalls verschwindet.

    CDU Kretschmer lehnt eine Regierungsbildung im Landtag Sachsen mit der AfD ab. Wählt AFD mobilisiert euer Freundeskreis. Die CDU soll‘s schwer haben in Sachsen zu regieren.

    CDU will Pflegekräfte in unser Land stärken. Aber Europa schwächen, indem die Pflegekräfte aus den Nachbarländern abgeworben werden. Jeder erwerbender Rentenpunkt von Ausländern muss an den Einzahler ausgezahlt werden. Das stärkt natürlich die deutsche Kaufkraft falsch die Rentenversicherung zahlt 1,75 Millionen Renten in 150 Ländern.

    Den Trendbarometer FORSA sollte man nicht 100% Glauben schenken.

    A) In welchen Wohngegenden sind die Umfragen erhoben, fehlt.

    B) Die befragten Zahlen von 2500 sind zu gering und mit einer Fehlerquote von über 2% behaftet.

    C) Der Fragebogen wird nicht veröffentlicht.

  64. „Patriotismus, Vaterlandsliebe also, fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht.“ – Robert Habeck

    Na dann viele Spaß mit diesem DEUTSCHEM Kanzler

  65. Schulzzug schon vergessen? Der SPD-Messias?

    Man hat den Eindruck, dass die Grünen gleich ein paar neue Parteizeitungen herausgeben: „Die Zeit“, „Der Spiegel“ und die „SZ“… Und meinetwegen auch noch der „Stern“… Das ist Wahlpropaganda frei Haus.

  66. Oh Schhhhh……., mir sind die Teddybären ausgegangen. Dann werd ich mich mal schell zum VEB Konsum begeben und Nachschlag bestellen. Ach ja und ein Pfund „Nachhaltigkeit“ werd ich auch kaufen. Aber das VEB…. macht erst um 15. 30 wieder auf, dann werd ich unterwegs noch schell in die Spielhalle einen daddeln gehen.

    https://www.youtube.com/watch?v=P_TWUEJqVgU
    :mrgreen:

  67. OT (Auch in Irland gibt es kulturelle „Verwerfungen“)

    Vermieter in Dublin beim interkulturellen Austausch von Meinungen seiner Mieter
    https://youtu.be/oXiEwlbFiZQ

    Die Iren sind wohl auch nicht mehr das, was Sie mal waren…..

  68. Was hat denn Habeck bisher geleistet? In SH ist er im Amt. Durch Erfolge ist er nicht aufgefallen. Auch so hat er keine Konzepte oder Lösungen für aktuelle Probleme. Zum blöd rumlabern brauchen wir keine neuen Politiker. Sowas schaffen die alten auch.

  69. Habeck verkauft sich unserer größten Wählergruppe (12 Millionen!), den Omas, als braver Enkel, von dem sie schon immer geträumt haben. Und wetten?! – das kommt bei den älteren Damen sehr gut an!

  70. Haremhab
    12. Juni 2019 at 14:01
    „Was hat denn Habeck bisher geleistet?…“

    xxxxxxx

    Gnade uns Gott, wenn Habeck und die Grünen beginnen, etwas zu „leisten“.

  71. Mal kurz vorneweg. Die Hübner Beiträge sind wirklich die Besten hier auf PI-News. Danke!

    Und in diesem Artikel vertrete ich einen ähnlichen Standpunkt wie Hr. Hübner. Ich gehe aber noch einen Schritt weiter und sage: Dann lasst doch die Grünen regieren, wenn es so sein soll!
    Dann müssen sie zeigen, was sie drauf haben und schnell wird sich heraus stellen, dass außer dummes Geplappere und ganz viel heißer Luft nichts hinter dieser Öko-Sekte steckt.
    Die Wähler werden das erkennen und quittieren. Der steile Aufstieg wird in einem ebenso rasanten Abstieg enden und nur eine Handvoll Hardliner wird übrig bleiben. So ungefähr der Stand der Grünen damals um die 5% Hürde.
    Natürlich ist es für uns mit Einschnitten verbunden, wenn die Öko-Steuer kommt, die Landschaft mit noch mehr Vogelschretteranlagen zugepflastert wird, die Autoindustrie platt gemacht wird und die Arbeitsplätze verschwinden, der Wohlstandsdeutsche plötzlich ohne Job dasteht, unsere Städte mit Multi-Kulti zugemüllt werden, u.s.w.
    Aber der Dummdeutsche braucht das!
    „Lernen durch Schmerzen!“, anders kann man einer ungebildeten, verblödeten Schar nicht entgegen kommen.
    Daher: Lasst den Grünen den Vortritt!

  72. SPD mit Linke. Fehlt nur noch CDU und die Grünen – und wir hätten den Einheitsblock wieder zusammen.
    Baldiges Szenario —> Leute, die das Land verlassen wollen, dürfen das zwar noch, müssen aber ihr Eigentum zum Wohle des „Klimas“ und der Allgemeinheit zurücklassen.

  73. Beim Autohändler. „Was kostet das Elektroauto?“
    „70 000 Euro“
    „So teuer?“
    „Na ja, das Auto alleine kostet nur 20 000, aber das Verlängerungskabel…!“

  74. Bin Berliner 12. Juni 2019 at 13:59
    OT (Auch in Irland gibt es kulturelle „Verwerfungen“)

    Die Iren sind wohl auch nicht mehr das, was Sie mal waren…..
    ——————————————————————————–

    Erhellendes über Irland.

    Amazing Polly interviewt die „geschasste“ Investigativ- Journalistin Gemma O’Doherty:

    https://www.youtube.com/watch?v=FdBaNSvNBDY

    Sehenswert, Amazing Polly
    https://www.youtube.com/channel/UCJkOZZrGNEJYDhzVwd24Bfg/videos?disable_polymer=1
    💡

  75. Bio-Kartoffel 12. Juni 2019 at 14:11
    Oskar Lafontaine will Fusion der Linken mit der SPD. Dann haben wir endlich wieder eine SED!

    irgendwoher kenn ich das doch….

    https://de.wikipedia.org/wiki/Zwangsvereinigung_von_SPD_und_KPD_zur_SED

    Wie der SPIEGEL vor einigen Jahren anhand von Funden in den Stasi-Archiven schrieb war die Vereinigung so gezwungen nicht, da es auch in der damaligen SPD viele Befürworter gab, die sich mit der KPD zusammentun wollten.

  76. Frank Berghaus 12. Juni 2019 at 12:15

    Dafür dass der Hype abklingen wird, sorgen die Grünen schon ganz alleine. Man darf sie auf (absehbare) Dauer wohl um die 15% verorten. Das reicht nicht für Kanzlerschaften.

    Das werden die Grünen allein nicht schaffen. Denn die meisten ihrer Wähler sind hirngewaschene Schulkinder, die gar nicht merken, was für einen Blödsinn die reden.

    Es wird Zeit für eine Großoffensive. Vor allem vor Schulen sollten wir Präsenz zeigen.

    15% sind immer noch 15% zuviel!

  77. Es stellt sich die Frage, warum wird Habeck so hofiert? Ich persönlich nehme ihn überhaupt nicht wahr. Wer ist das eigentlich? Was steckt dahinter? Die Grünen gelten als ausgemachte Deutschlandhasser. Ganz ohne Zweifel befinden wir uns im Endspiel, denn dafür sind sie wichtig. Nur sie können Deutschland zerstören, da ihre ganze Basis aus Deutschlandhassern besteht. Und es werden immer mehr. Mit einer innerparteilichen Gegenwehr ist nicht zu rechnen, nur auf den Ruinen Deutschlands lässt sich die EU errichten. Es ist wie eine Metamorphose. Es ergibt durchaus Sinn, wenn Merkel nach Brüssel gehen würde, um dann von Habeck den Reichsapfel überreicht zu bekommen. Interessant wäre festzustellen, ob es Querverbindungen zwischen Merkel und Habeck/Baerbock aus der Zeit ihrer Umweltministerzeit gibt. das würde mich nicht wundern.

  78. Kennedy war Patriot, Habeck hasst sein Land und sein Volk. Also was soll dieser Vergleich der Lügenpresse?

  79. _Mjoellnir_ 12. Juni 2019 at 12:44

    Die SPD hat doch angeblich über ihre Medienbeteiligungen einen erheblichen Einfluss auf die öffentliche Meinung. Es sollte doch einfach sein, die Grünen wieder zu entzaubern. Einfach die Wahrheit über Grüne berichten und den lächerlichen Hype beenden.

    Wollen sie gar nicht. Denn, wie man gerade in Bremen sieht, hängen sie sich in jeder Koalition an die Grünen dran, nur um an der Macht zu bleiben. Die Grünen sollen nicht entzaubert werden. Bei Tichy hat der unermüdliche Alexander Wallasch in einem Zweiteiler (Lesebefehl!) recherchiert, wie die Bundesregierung über das Umweltministerium, und da speziell über das Bundesumweltamt, eine absolut regimetreue, grüne Agitprop-Journalistentruppe installiert hat, die stramm gegen alle GG-Bestimmungen der freien Presse verstößt. Ein echter Coup – sowohl von Alexander Wallasch, diese Sauerei ausgegraben zu haben, als auch von der Regierung in Sachen Gleichschaltung der Presse:

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/klimadiktatur-aus-umweltbundesamt-journalismus-fuer-die-grosse-transformation/

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/klimadiktatur-aus-umweltbundesamt-journalismus-fuer-die-grosse-transformation-teil-ii/

    Ein zeitgeschichtliches Dokument fürs Archiv und zum ununterbrochenen Zitieren.

  80. Wir sollten hier nicht die Habecks pushen,oder ihnen mehr Aufmerksamkeit zubilligen
    als es diesen Deutschlandhassern ,in Reihen der Grünen Khmer gebührt.
    Vielmehr sollte die Stärke der AfD herausgestellt werden,
    es bleibt einzig und allein die Frage, wo sind da die Kandidaten,
    schon im Urlaub,oder nur abgetaucht?
    Mich ärgert es ungemein,daß die Mannschaft um Gauland,so
    unsichtbar,und unhörbar ist!
    Was soll das, sind die Bäuche schon voll, ist man mit dem erreichten nur völlig zufrieden?
    Es gibt gerade im Westen der Republik soviel zu tun,aber zur Zeit habe ich nicht
    den Eindruck,daß da auch nur irgendetwas stattfindet,überlässt man uns, völlig
    Kampflos, den Islamisten und Goldstücken?
    Ne,Herr Gauland,Frau Weidel,so geht es einfach nicht weiter,nur schöne Reden im
    Bundestag zu halten, reichen einfach nicht,und ich will keinen Habeck,oder Baerbock,ich
    möchte einen Curio,Höcke,Dr. Meuthen, und Herrn Gauland als Alterspräsidenten.

  81. SPD und CDU betreiben nach wie vor deutschenfeindliche Politik. Aus diesem Grund werden die Umfragewerte auch nicht steigen.
    Wahrscheinlich brauchen die Doof-Deutschen mal einen grünen Kanzler um wieder zur Vernunft zu kommen.

  82. int 12. Juni 2019 at 12:44

    Habeck…
    Deutschland noch kaputter zu machen, ist nicht ganz einfach.
    ———————————————————————————————–
    Wenn alles, was nur nach CO2 riecht, abstellt wird ist das problemlos möglich.

  83. Urmel1970 12. Juni 2019 at 14:39

    Hinten den NWO-Plänen steckt die anglo-amerikanische Finanzmafia. Soros gilt als Aktivist im Vordergrund. Der möchte unbedingt die Grünen an der Spitze der Regierung, deshalb wird diese Sekte so gepusht.

  84. Bin Berliner 12. Juni 2019 at 13:59

    OT
    (Auch in Irland gibt es kulturelle „Verwerfungen“) … Die Iren sind wohl auch nicht mehr das, was Sie mal waren…..

    Die haben auch ganz rabiate Linke und Mohammedaner. Man beachte das Kopftuch in der Mitte. Und die andere Handvoll Hansel sind von „Extinction Rebellion“, den Spacken, die auch, aus aller Welt angereist, in Kiel das Kreuzfahrtschiff Zuiderdam blockiert haben:

    https://www.welt.de/img/politik/ausland/mobile194768359/5731356127-ci16x9-w800/US-Praesident-Trump-besucht-Grossbritannien-3.jpg

    https://de.wikipedia.org/wiki/Extinction_Rebellion

    All diese Heuler sehen jetzt mit dem Hebel „Klima“ die Chance, ihre bösartige Anarchie durchzusetzen, bei der sie mit „Occupy Wallstreet“ gescheitert sind.

  85. Man muss nur mal die vergangenen Wahlen anschauen. Bei allen Wahlen hat Rot-Rot-Grün zusammen kräftig verloren. Es gab innerhalb des Lagers Verschiebungen, aber das Lager wurde kleiner. Die CDU und die FDP könnten mit der AfD eine bürgerliche Mehrheit bilden. Aber die CDU biedert sich lieber bei den Grünen an. Sogar die ehemals stolze CDU aus Baden-Württemberg unterwirft sich lieber den Grünen, statt ein Bündnis oder wenigstens eine Tolerierung mit der AfD einzugehen.
    Die CDU hat das Grüne Monster erschaffen. Die einzige Chance für die CDU ist ein eigenständiger Kurs und endlich ein Angriff auf die Grünen, die in Wahrheit rote Extremisten sind.

  86. Ich weiss es gehört nicht zum Thema.
    heute sah ich im GEZ TV in einer Nano Sendung wie ziemlich zudringlich
    das Einpflanzen eines RFID Chips für Jedermann beworben wurde.
    Was man für tolle Sachen damit machen könnte.Bezahlen, Türen öffnen, Geräte steuern etc..
    Die potentiellen Verweigerer wurden gleich vorab als dumme Fortschrittsfeinde
    abgetan.Man erklärte dass auch ein Herzschrittmacher eine doch so positive
    eingepflazte Elektronik ist.
    Ich bin absolut kein Verschwörungsfreak.
    Die Schweine da oben wollen uns aber tatsächlich verchippen wie das Vieh.
    Die wollen uns jede Sekunde kontrollieren und sanktionieren
    falls wir in dieser kommenden Zukunft wagen Kritik oder Widerstand
    gegen das System zu zeigen.
    Es scheint als ob die Bilderbergerpläne zur Versklavung der Menschheit tatsächlich stimmen.
    Lasst euch N i E !!!! darauf ein.

  87. (…)dann muss Habeck tatsächlich zu einem wiedergewählten rachedurstigen Donald Trump fahren, dem üblen Hunnen Viktor Orban die Hand schütteln und den extrempopulistischen italienischen Ministerpräsidenten Matteo Salvini um offene Häfen für deutsche Invasorenretterschiffe bitten. Tatsächlich: Man sollte sich Robert Habeck derzeit nicht unbedingt als glücklichen Menschen vorstellen! (s.o.)

    Sehr schöne Vorstellung. :mrgreen:

  88. Haremhab 12. Juni 2019 at 12:12
    Sagt allen was Habeck vorhat. Er will Kurzstreckenflüge verbieten, Dieselverbote überall einführen, Immobilien enteignen usw.
    Wer klar bei Verstand ist, wählt sicher keine Grünen.
    ———
    Die Mehrheit der Deutschen ist aber nicht bei klarem Verstand, sondern lügt sich ihren immer weiter abwärts führenden Weg schön. Man sieht es schon daran, daß sie einen wie Donald Trump, der die Interessen seines Landes vertritt, abgrundtief hassen. Deutsche vertreten mehrheitlich immer die Interessen anderer, ob privat, beruflich oder politisch.

  89. RDX 12. Juni 2019 at 15:10

    „Bürgerliche“ Mehrheit? Das sehen die Bürger aber anders.

  90. Treffen sich zwei Haie. Sagt der eine: „Ich hab letztens einen Türken verschluckt. Ich hab noch nach drei Tagen nach Knoblauch gestunken!“
    Sagt der andere: „Ich habe letztens einen Politiker der Grünen verschluckt. Der war so hohl, dass ich fünf Tage nicht tauchen konnte!“

  91. spatz
    12. Juni 2019 at 15:31

    „…heute sah ich im GEZ TV in einer Nano Sendung wie ziemlich zudringlich
    das Einpflanzen eines RFID Chips für Jedermann beworben wurde.

    Ich bin absolut kein Verschwörungsfreak.
    Die Schweine da oben wollen uns aber tatsächlich verchippen wie das Vieh.

    Lasst euch N i E !!!! darauf ein.“

    xxxxxxx

    Sehr richtig.
    Steht schon im Neuen Testament, dem christlichen Teil der Bibel.

  92. Mindestens die Hälfte der Grünen-Wähler gehört zu denjenigen, die noch nicht begriffen haben, daß sie von der als progressiv geltenden Politik längst abgehängt wurden. Sie machen ihr Kreuzchen bei den Grünen, weil sie nicht wahrhaben wollen, daß das Gesellschaftsspiel ohne sie stattfindet.

  93. johann 12. Juni 2019 at 13:36

    Ministerpräsidenten Günther und Ramelow
    „Die Zeit der Ausgrenzung ist vorbei“
    Der eine ist in der CDU, der andere bei den Linken – trotzdem verstehen sich die Ministerpräsidenten Daniel Günther und Bodo Ramelow gut. Ein Gespräch über neue Bündnisse – und den gemeinsamen Gegner. (….)

    Den Hinweis auf dieses Interview wollte ich auch gerade einstellen. Die Merkel-Hofschranze Daniel Günther ebnet schon mal den Weg für künftige Koalitionen mit den SED-Fortsetzern Die Linke, dem parlamentarischen Arm der gewalttätigen Antifa.

    „Die Zeit der Ausgrenzung ist vorbei“, tönt Günther im gemeinsamen Interview mit dem Linken-Ministerpräsidenten Bodo Ramelow. Das gilt aber selbstverständlich nur mit Blick auf die Kommunisten der Linkspartei, aber keinen Fall für die AfD, so Günther, denn: „Die AfD ist für uns nirgendwo der Ansprechpartner für irgendwas. Das ist vollkommen klar. Das gilt in allen Ländern…“ und weiter: „Die AfD ist eine Bedrohung für Deutschland. Und wir müssen dafür kämpfen, dass diese Partei so schnell wie möglich wieder aus den Parlamenten fliegt. Es gibt ja durchaus Chancen, Rechtspopulisten kleinzukriegen.“

    Ausgerechnet der Merkel-Getreue Günther wirft der AfD vor, die Partei bedrohe Deutschland. Wenn jemand Deutschland Schaden zugefügt hat, dann war es Kanzlerin Merkel mit ihrer fatalen Energiewende, der unbedingten Rettung der Einheitswährung Euro und schließlich den offenen Grenzen für vermeintliche „Flüchtlinge“.

    Nett ist auch folgende Passage des Interviews: „Ramelow: Da würde ich mir Franz Josef Strauß zurückwünschen, der rechts von der Union keine Partei geduldet hat.

    Günther: Den Strauß zitiere ich auch immer gern!“

    Dumm nur, dass Günther nicht kapiert hat, was FJS mit dieser Äußerung meinte. Strauß wollte, daß die Union auch demokratischen Wählern rechts der Mitte eine politische Heimat bietet, um eine konservative Partei jenseits von CDU und CSU überflüssig zu machen. Der Parteilinke Günther will aber gerade nicht nach rechts integrieren. Stattdessen verfolgt er das Ziel, die unliebsame politische Konkurrenz zu kriminalisieren, Hand in Hand mit den linken Parteien und unter Mitwirkung des vom Staat massiv geförderten Antifa-Umfeldes.

    Die erste Koalition zwischen CDU und Linken ist nur eine Frage der Zeit, auch wenn Günther dese Option im Interview noch von sich weist. Wenn es gegen die AfD geht, ist im Zweifel jedes Mittel recht!

  94. RDX 12. Juni 2019 at 15:10

    Die CDU betreibt doch auch schon grüne Politik und ist überhaupt nicht mehr konservativ. Deshalb wollen sie mit den Grünen regieren.
    Lieber arbeiten alle Altparteienpolitiker mit dem Teufel zusammen als mit der AfD.

  95. Bitte die Grünen ins Kanzleramt. Dann fährt der Karren schneller total an die Wand und wir können vielleicht noch was von Wert retten und neu anfangen wie 45.

  96. Bio-Kartoffel 12. Juni 2019 at 13:52
    „Patriotismus, Vaterlandsliebe also, fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht.“ – Robert Habeck

    Na dann viele Spaß mit diesem DEUTSCHEM Kanzler

    ……………………………………………………..

    mit anderen Worten: Der ideale Nachfolger von Merkel

  97. DAS WOLLEN DIE GRÜNEN!!!!
    BITTE WEITER VERBREITEN!!!!

    .
    https://www.focus.de/politik/deutschland/gastkommentar-recht-auf-faulheit-planwirtschaft-bei-wohnungen-gruene-sind-roeter-als-viele-meinen_id_10817409.html
    .
    Hier der Text, der es verdient hat, auch bei pi veröffentlicht zu werden!!!!!!
    .
    ======================================================================

    Gastkommentar Recht auf Faulheit, Planwirtschaft bei Wohnungen: Grüne sind röter, als viele meinen
    Teilen

    Startseite
    Teilen
    E-Mail
    Kommentare
    Mehr

    Landtagswahl Bayern – Grüne
    Sven Hoppe/dpa Der Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Robert Habeck (l), und Anton Hofreiter, Vorsitzender der Bundestagsfraktion, jubeln am Abend der Bayernwahl 2018

    FOCUS-Online-Autor Hugo Müller-Vogg

    Mittwoch, 12.06.2019, 13:08

    Seit 2014 regieren CDU und Grüne gemeinsam in Hessen, seit 2016 tun Grüne und Schwarze dasselbe in Baden-Württemberg, allerdings mit der CDU als Juniorpartner. Schwarz-Grün hatte es auf Länderebene bereits in Hamburg (2008 – 2011) gegeben.

    Auf kommunaler Ebene kommen Schwarze und Grüne vielerorts ebenfalls ganz gut zurecht. Deshalb wird in manchen Kreisen der CDU schon lange von einer neuerlichen bürgerlichen Konstellation im Bund geträumt: Schwarz-Grün als Motor einer öko-sozialen, marktwirtschaftlichen Erneuerung.

    Bei aller Euphorie in der Union über die neue politische Farbenlehre gerät leicht in Vergessenheit, dass die Grünen mit der CDU nirgendwo eine Liebesheirat eingegangen sind. Es waren eher Versorgungs-Ehen nach dem Motto „Besser mit der CDU regieren als gar nicht regieren.“ Hätte es 2016 in Stuttgart für eine Fortsetzung für Grün-Rot gereicht, hätten die Grünen keine Sekunde gezögert. Dass es in Hessen nach der Landtagswahl 2013 nicht zu Rot-Rot-Grün kam, lag nicht an einer aus grüner Sicht attraktiven Hessen-Union, sondern eher am ungeschickten Verhalten der SPD. Die wusste zu lange nicht, ob sie Rot-Rot-Grün wagen sollte oder nicht. Da war den Grünen eine schwarz-grüne Machtperspektive lieber als ein rot-grün-rotes Vabanquespiel.
    Über den Autor: Hugo Müller-Vogg

    Dr. Hugo Müller-Vogg ist Publizist und ehemaliger Herausgeber der FAZ.

    Das aktuelle Verhalten der Grünen in Bremen belegt, dass die die Ökopartei zwar scheinbar in der Mitte fährt, aber jederzeit blitzschnell nach links abbiegen kann. Natürlich können die Grünen in Regierungsverantwortung sehr pragmatisch handeln. Dass sie sich an der Seite von Sozialdemokraten und Sozialisten aber wohler fühlen als bei der CDU, ist auch offenkundig. Denn im Kern sind die Grünen eine linke Partei, wie sich leicht belegen lässt. Dazu sechs Beispiele.
    1. Den Reichen soll es an den Kragen gehen

    Abschaffung des „Soli“ nur für die unteren und mittleren Einkommen, ein höherer Spitzensteuersatz, Abschaffung des Ehegattensplittings, höhere Erbschaftsteuern, Vermögenssteuer, Finanztransaktionssteuer: Die Grünen greifen mit beiden Händen zu all‘ den Folterinstrumenten, die sich im Werkzeugkasten roter Umverteilungsideologen finden lassen.
    2. Recht auf Faulheit

    Die Grünen wollen (das einst von ihnen mitbeschlossene) „Hartz IV“ durch eine „Garantiesicherung“ ersetzen. Das Geld soll nur bekommen, wer – nach sehr großzügigen Maßstäben – bedürftig ist. Aber niemand soll gezwungen werden zu arbeiten. Das Ziel: ein staatlich garantiertes „Recht auf Faulheit“. Das grün-rote Paradies steht dann unter dem Motto: „Sie säen nicht, sie ernten nicht, und der Sozialstaat ernährt sie doch.
    3. Planwirtschaft am Wohnungsmarkt

    Grüne sind sich mit Roten jeglicher Ausprägung einig, dass der Wohnungsmarkt vom Staat noch viel stärker als bisher reglementiert und kontrolliert werden muss. Mietpreisstopp, Erschwerung von Modernisierungen, Enteignung von Wohnungsbesitzern: Den Grünen mangelt als nicht an Ideen, wie der Mangel an innerstädtischen Wohnungen zu erschwinglichen Preisen zu verwalten wäre. Der Feind ihrer Politik sind private Investoren, die neue Wohnungen bauen wollen. Wohin eine solche Planwirtschaft führte, lässt sich noch heute in manchen Gegenden der ehemaligen DDR studieren. Dort waren die Mieten niedrig, private Bauherren gab es nicht – und der Wohnungsbestand verrottete.
    4. Rente nach Gutsherrenart

    Das Grundprinzip unseres Rentensystems basiert auf dem Äquivalenzprinzip: Je mehr jemand eingezahlt hat, umso höher seine Rente. Die Grünen wollen das mit einer „Garantie-Rente“ durchbrechen. Die wäre deutlich höher als die derzeitige Grundsicherung, ihre Kosten noch höher als die „Respektrente“ der SPD. Der Staat verteilt nicht nach Leistung, sondern nach Gutdünken. Es wäre ein erster, großer Schritt auf dem Weg zu einer Einheitsrente.
    5. Die Umwelt durch Verbote retten

    Für den Schutz der Umwelt ist den Grünen jedes Mittel recht. Autofahren soll viel teurer werden, schärfere Abgasgrenzwerte sollen das Umsteigen auf Elektroautos erzwingen. Ob das massenhaft Arbeitsplätze in der Automobilindustrie kostet, interessiert die bei Industriearbeitern ohnehin nicht sonderlich angesehenen Grünen nicht. Zahlenmäßige Begrenzung von Privatflügen, komplettes Verbot innerdeutscher Flüge, ein möglichst kostenloser öffentlicher Nahverkehr und möglichst teure Parkplätze – für die Umwelt ist manchem Grünen kein Preis zu hoch. SPD und Die Linke denken da eher an die Konsequenzen für Pendler und Menschen mit kleinen Einkommen. Aber da wäre man sich schnell einig: Die „Reichen“ müssen halt noch mehr zahlen.
    6. Wer kommen will, soll kommen – und bleiben

    Die Grünen sind beim Thema Einwanderung noch liberaler als es CDU/CSU und SPD 2015 waren: Wer kommen will, soll kommen. Und wer schon mal da ist, der soll auch bleiben dürfen. Dass nicht jeder Zuwanderer eine Bereicherung ist, würden Grüne ebenso wenig unterschreiben wie Linkspartei und der Akademiker-Flügel der SPD. Als Regierungspartei stimmen die Grünen in Hessen und Baden-Württemberg Abschiebungen zu. In rot-rot-grünen Koalitionen in Berlin und Thüringen tun sie genau das Gegenteil – und finden das auch gut so.
    Fazit: Grün passt besser zu Rot als zu Schwarz

    Im Bund gäbe es zwischen Grünen und der Linkspartei auch Differenzen, zum Beispiel beim Thema Nato oder Auslandseinsätzen der Bundeswehr. Da sind die Grünen, die 1999 den ersten Kampfeinsatz deutscher Soldaten im Ausland erst möglich machten, nüchterner und pragmatischer als die Friedensengel am ganz linken Rand. Müssten die Grünen im Bund mit der Union regieren, falls es keine Mehrheit gäbe, wären sie auch kompromissbereit. Aber eine Regierung von Grünen, Sozialdemokraten und Die Linke könnte viel mehr Schnittmengen vorweisen als Schwarz-Grün oder Grün-Schwarz. Denn dann regierte, was zusammen gehört.

  98. @Haremhab: Wer so verblödet ist gegen Kohle zu hüpfen und den Aposteln der Klimakirche die erlogenen Geschichten vom bösen CO2 glaubt, der läuft auch den grünen Rattenfängern hinterher. Hoffen wir, dass Habeck so schnell wie möglich in Regierungsverantwortung kommt und dann im Unglück versinkt. Sobald die Wirtschaft gegen seine irren Ideen Sturm läuft, werden die Grünen wieder unter 10 Prozent landen. Und mit dem ersten AfD-Bürgermeister in Görlitz und den von der AfD gewonnenen Wahlen im Osten wird sich das Blatt vielleicht endlich wenden. Herr lass Hirn regnen!

  99. Oh, nein, Herr Hübner. Die Grünen lechzen nach der (absoluten) Macht. Es muss auch kein Adolf Habeck sein, der Kanzler werden wird. Bei den durchgenderten Grünen wäre eine Frau viel wahrscheinlicher.
    Und dann freuen sie sich auf 4 Jahr puren Grünfaschismus, der das Anlitz dieses Landes für immer ins negative verändern wird. Und sie werden Freude daran haben, Freude am Leid der Bevölkerung, wie das bei kommunistischen Machthabern so üblich ist.

  100. obelix57 12. Juni 2019 at 17:40

    @Haremhab: Wer so verblödet ist gegen Kohle zu hüpfen und den Aposteln der Klimakirche die erlogenen Geschichten vom bösen CO2 glaubt, der läuft auch den grünen Rattenfängern hinterher. Hoffen wir, dass Habeck so schnell wie möglich in Regierungsverantwortung kommt und dann im Unglück versinkt. Sobald die Wirtschaft gegen seine irren Ideen Sturm läuft, werden die Grünen wieder unter 10 Prozent landen. Und mit dem ersten AfD-Bürgermeister in Görlitz und den von der AfD gewonnenen Wahlen im Osten wird sich das Blatt vielleicht endlich wenden. Herr lass Hirn regnen!
    .===================================
    Hoffen! JA! GENAUSO!!!!

  101. Spätestens wenn dieser Habeck Kanzler des D- Landes wird, bin ich weg von hier!

  102. @ ich.will.weg.von.hier 12. Juni 2019 at 18:05

    Spätestens wenn dieser Habeck Kanzler des D- Landes wird, bin ich weg von hier!
    ——————-
    Wenn ich noch jünger wäre, wäre ich schon längst ausgewandert.

  103. Hauptsache das Merkel ist endlich weg! Habeck wird sowieso scheitern. Rot Rot Grün, dann haben wir endlich auch in Schland Gelbwesten auf der Strasse. Fck Fridays for future!

  104. Die Grünen passen derzeit am besten zu den Plänen der Hinterzimmer-Oligarchen (Sorros, etc). Wenn die ihre Ziele erreicht haben, werden auch die Grünen wieder weg geworfen, wie ein Stück Klopapier.

    Lügenpresse & Propaganda-TV werden die öffentlich-rechtliche Hinrichtung dann vollziehen.

  105. AKK wird instrumentalisiert: Ihre offensichtliche fehlende Eignung war ein Grund sie ins dieses Amt zu heben und dient zweierlei:
    1. AM „muss“ nun zwangläufig weitermachen bis zur Ende der Legislatur weitermachen und kann ihr schändliches Werk weiter verrichten.
    2. Zwischenzeitlich werden durch AKK und AM nich weitere Wähler abtrünnig werden und aufgrund der in Deutschland schlechten politischen Bildung idR Grüne oder Linke wählen. Diese no-border-no-nation-Ideologen können dann eine Extremistenregierung bilden und den Rest erledigen, was aber eigentlich gar nicht mehr nötig ist. Geburtenraten der Invasoren und bereits bestens Integrierten, Target 2 Salden usw. usf. schaffen uns sowieso. Dieser Prozess kann nicht mehr gestoppt werden.

  106. Bodo der Boese 12. Juni 2019 at 18:18
    Hauptsache das Merkel ist endlich weg! Habeck wird sowieso scheitern. Rot Rot Grün, dann haben wir endlich auch in Schland Gelbwesten auf der Strasse. Fck Fridays for future!
    ——–
    Man hat schon einmal geglaubt, einer würde sowieso bald scheitern, und der Spuk wäre zu Ende. 12 Jahre hat das gedauert, und andere (!) haben den Spuk beendet.

  107. vor sieben jahren, als die grünen in bawü ans ruder kamen, hatte schon damals den gedanken auszuwandern…

  108. Valis65 12. Juni 2019 at 17:51

    Oh, nein, Herr Hübner. Die Grünen lechzen nach der (absoluten) Macht. Es muss auch kein Adolf Habeck sein, der Kanzler werden wird. Bei den durchgenderten Grünen wäre eine Frau viel wahrscheinlicher.
    ====================
    es MUSS eine frau sein (denn die wurden in den letzten jahrhunderten vom patriacht unterdrückt)
    aus meiner grünen zit kann ich sagen:
    bei der grünen hochschulgruppe muss immer eine frau an erster stelle kandidieren.
    …und die vize-lnadrätein im landkreis ist auch eine frau.

    also, man darf sich schon mal KGE oder CFR als bundeskanzlerin vorstellen

  109. Vier Jahre einen Kanzler Habeck und wir werden in Deutschland zwei Lager haben, die sich unversöhnlich und zu allem entschlossen gegenüber stehen. Man sollte es zuvor verhindern.

  110. Wenn der Unrasierte oder eine der hysterischen Grünweiber wirklich Kanzler/in werden sollte dann werden die FFF-Kids keine Freude mehr an daß geretttete Klima haben.Die Horden an Babaren die dann ins Land geholt werden werden höchst ungemütlich für die Wohlstandskids und ihre spätere Brut werden.

  111. Wähler wollen Habeck als Kanzler.
    Im Handwerk wäre das vergleichbar mit „Kunde droht mit Auftrag.“

  112. .

    Betrifft: 2005 / 2021. Quo vadis Germania ?

    .

    1.) 2005: Habemus papam (Benedikt XVI.)

    2.) 2021: Habemus Habeck (Robert I.)

    .

  113. Bitte um Entscheidungsjhilfe:

    Wer von den beiden sieht abgewrackter aus ?

  114. Wer klar bei Verstand ist, wählt sicher keine Grünen….

    Das ist bei uns leider bisher immer die klare Minderheit.

  115. Vier Jahre einen Kanzler Habeck und wir werden in Deutschland zwei Lager haben, die sich unversöhnlich und zu allem entschlossen gegenüber stehen. Man sollte es zuvor verhindern.

    Nein, das ist ENDLICH genau die Situation, die dieses Land braucht.

    Die-oder Wir.

  116. Nein, das ist ENDLICH genau die Situation, die dieses Land braucht.

    Die-oder Wir.

    Das schlimmste ist dieses langsame quälende Dahinsiechen, die Politik der ruhig dahin pennenden Angela Merkel.

    Wenn die Bunt-Verrückten letztlich siegen, dann tragen sie auch die ganze Verantwortung, genauso, wenn die Patrioten es tun.

    Es muss endlich klar sein, wer in diesem ganzen, unserem Land was alles verantwortet und verantworten wird.

  117. es MUSS eine frau sein (denn die wurden in den letzten Jahrhunderten vom patriacht unterdrückt)

    Sicher, sicher, schon die Erschaffung Evas aus der Rippe des Mannes war eine hundsgemeine Frechheit und Unterdrückung der Frau durch den Oberpatriarchen…auch als Gott bekannt…

  118. war eine hundsgemeine Frechheit und Unterdrückung der Frau durch den Oberpatriarchen…auch als Gott bekannt…

    Der Beschwerdebrief der feministischen Frauen Fraktion blieb aber bis heute von Gott unbeantwortet…was für ein Schuft.

  119. Ich weiss gar nicht was die Aufregung soll ? Wir haben doch seit zehn Jahren lupenrein grüne Politik. Merkel betreibt seit einer Dekade eine Politik die grüner nicht sein könnte.
    Nachdem die SPD nach dem Schulz-Desaster nicht mehr als sicherer zukünftiger Koalitionspartner zu verbuchen war, begann man just nach der letzten Wahl medial die Grünen zu hypen. Hier sollte der zukünftige potentielle Koalitionspartner aufgebaut werden. Jedem Beobachter musste doch klar sein, dass schwarz/grün das angedachte Ziel war.

    Atomaustieg, Energiewende, pauschale Einreise- und Bleibeerlaubnis für Migranten. Völlige Internationalisierung der Politik. Verlagerung von Souveränität hin zur EU und zu internationalen Organisationen. Unterordnung höchsteigener Interessen unter eben jene internationalen Vereinbarungen.
    Hätte man diese Entwicklung vor zwanzig Jahren jemandem genannt, dann wäre glasklar dies als urgrüne Politik eingestuft worden.

    Ich bin sogar der festen Überzeugung, dass ein echter grüner Kanzler das nicht so hätte durchsetzen können, wie es die Kanzlerin mit der gekaperten CDU durchsetzen konnte.

    Es bedarf wohl tatsächlich einer wirtschaftlichen schmerzhaften Bauchlandung um am Ende tatsächlich regierungsfähige Mehrheiten/Koalitionen rechts der Mitte darstellen zu können.
    Die Entzauberung des grünen öko Gutmenschen-Multikulti Globalisierungsweltbildes ist nur möglich wenn es der übersättigten Ballungsraum-Gesellschaft irgendwann an echten Basics fehlt.
    Der Knall wird kommen. In den nächsten Jahren werden tausende Jobs allein im Automobilbereich wegfallen. Die Saat der Ära Merkel wird aufgehen. Wie immer zeitversetzt. Die Anhäufung von Fehlentscheidungen bzw die Unterlassung von notwendigen Reformvorhaben kann gar nicht folgenlos bleiben.

  120. CDU und SPD ahnen, das es in D und EU in den nächsten Jahren zu gigangtischen Verwerfungen in Wirtschaft und Finanz kommen wird.
    Wer will da an der Regierung sein?
    Die Suppe, die man eingebrockt hat, sollen andere auslöffeln.

    Die Leute raffen das nur noch nicht.

  121. Herr Hübner ich fürchte Sie unterschätzen Habeck.Als Deutschlandhasser kann es für ihn nichts Schöneres geben als das Werk von Merkel zu vollenden ,Deutschland in den Abgrund zu führen.

  122. Die Frage ist ja im Prinzip nur noch welche Art von Diktatur sich in der BRD offen etablieren wird. Momentan gibt es ja noch einen verdeckten Totalitarismus, formal mit Parlament und „freien“ Wahlen. Wer wird die offene Diktatur etablieren? Die ehemals bürgerlichen Parteien oder die Grünen. Werden die bürgerlichen Parteien sich einer Massenpsychose zugunsten der Grünen beugen, bzw. eben beugen müssen?
    Ich weiß natürlich nicht wie real die Stimmenzuwächse für die Grünen sind. Aber wenn das von Dauer sein sollte, warum sollten die Grünen sich an das Korsett der formalen parlamentarischen Demokratie halten (was momentan noch einen gewissen Schutz bietet)? Und warum sollten die ehemals bürgerlichen Parteien das tun? Es geschieht doch momentan auch nur noch rein formal.

    Für mich bleibt eigentlich nur die Frage, ob die Wirtschaft mit einer grünen Ökodiktatur zurecht kommen könnte. Aber wie gesagt, daran entscheidet sich dann nur wer welche Art von Diktatur etablieren wird. Ich dachte auch immer, dass das Ausland bei Deutschland genauer hinschauen würde. Aber Westeuropa wir ja weitgehend von der EU-Diktatur beherrscht und warum sollten die USA sich jenseits ökonomischer Interessen einmischen.

    So lange man meint, dass der Parlamentarismus i. w. fest geschrieben ist kommt man m. E. zu Fehleinschätzungen der weiteren Entwicklung.

Comments are closed.