Herbeigerufene Polizisten halten den nigerischen Kinderschänder an der ehemaligen Russen-Kaserne in der Lukoer Straße in Roßlau fest, nachdem ihn aufmerksame Zeugen gefasst hatten. Linke Medien sprachen wieder von gezielten „Fake-News“. Kleines Bild: Bundeskanzlerin Angela Merkel zwischen weiteren Nigrern vom Stamm der Peuls Wodaabe neben Präsident Mahamadou Issoufou - es geht um Millionenhilfen.

Von DAVID DEIMER | Unter der anprangernden Überschrift „Rechte demonstrieren nach Sexualdelikt“ berichtet der Bertelsmann-Sender n-tv unter der Rubrik „Panorama“ kurz über eine brutale Vergewaltigung an einem Kind durch einen „Schutzsuchenden“. Nach dem sexuellen Übergriff auf das neunjährige Mädchen in Dessau-Roßlau (Sachsen-Anhalt) hat das Amtsgericht am Pfingstmontag Haftbefehl gegen den Täter aus dem Niger erlassen. Gegen den 27-jährigen Merkel-Gast wird wegen schweren sexuellen Missbrauchs ermittelt. „Der Mann aus dem Niger wurde vorläufig festgenommen“, bestätigte am Montag auch Polizeisprecherin Doreen Wendland, nachdem die Ermittler alle Spuren ausgewertet und das minderjährige Opfer im Beisein der Eltern vernommen wurde. Weitere Angaben zu dem Fall machten Polizei und Staatsanwaltschaft „zum Schutz des Kindes“ bislang nicht.

Zeugen hörten verzweifelte Hilferufe von den Elbwiesen

Die Vergewaltigung hatte sich am helllichten Tag am Pfingstsonntag in den gut besuchten Elbwiesen an der Südstraße ereignet. Der Schwarzafrikaner hatte das Mädchen dort attackiert, auf eine ungemähte Rasenfläche gedrängt und ausgezogen. Spaziergänger hatten dann gegen 10.30 Uhr ihre Hilferufe gehört und waren sofort in die Richtung gelaufen. Das Mädchen konnte sich dadurch in diesem Moment befreien. Der Nigrer flüchtete mit seinem blauen Mountainbike in Richtung der Roßlauer Wasserburg.

Die Polizei leitete eine Großfahndung ein und forderte einen Hubschrauber zur Unterstützung aus der Luft an. Dieser kreiste lange über Roßlau ohne Ergebnis. Am Ende konnte der Täter gegen 13.45 Uhr von mehreren aufmerksamen Zeugen in der Lukoer Straße gestellt und überwältigt werden. Die Polizei übernahm den Tatverdächtigen kurze Zeit später.

Fahndungsaufruf der Bürger

Zahlreiche Roßlauer hatten am Sonntag über Facebook einen eilig veröffentlichten Fahndungsaufruf verbreitet und auch selbst intensiv nach dem flüchtigen Geflüchteten gesucht. Nach der Festnahme des Tatverdächtigen hatte es gegen 18 Uhr in Roßlau eine Spontandemo von besorgten Bürgern gegeben: Unter dem Motto „Schützt unsere Kinder“ zogen nach Polizeiangaben etwa 120 Menschen erschüttert, aber friedlich, durch Roßlau.

„Ich bin fassungslos“, betonte die geschockte Roßlauer Bürgermeisterin Christa Müller, CDU, 77, die im Urlaub von dem Verbrechen in ihrer Stadt erfuhr. Ihre Gedanken seien bei dem Opfer und dessen Familie. Müller forderte „eine scharfe Reaktion von Staat und Justiz“. Man könne nicht länger einfach zusehen und immer wieder nach Entschuldigungen suchen. „In diesem Fall muss mit aller Härte des Gesetzes durchgegriffen werden“, erklärte die CDU-Oberbürgermeisterin – die Ursache klagt wieder über die Wirkung.

Auch Roßlaus Kreisoberpfarrer Jürgen Tobies sprach von einer „fürchterlichen und empörenden Tat“ und nahm Polizei und Staatsanwaltschaft in die Pflicht. „Die haben nun das erste Wort.“ Es gelte, „den Fall aufzuklären und für Fakten zu sorgen“.

Der pädophile Rapefugee war im Landkreis Wittenberg gemeldet und hatte „einen Duldungsstatus“. Er lebte rundum versorgt in einer Unterkunft im Zuständigkeitsbereich der Ausländerbehörde auf Kosten des Steuerzahlers. Ein „Geduldeter“ sollte rein rechtstheoretisch das Bundesgebiet verlassen, es wird aber vorübergehend davon abgesehen, die Ausreisepflicht mit dem Zwangsmittel der Abschiebung durchzusetzen. Die Duldung des tatverdächtigen Mannes sollte jedoch am 18. Juni auslaufen, was wohl nichts geändert hätte.

„Rastazopfträger“

Während der Fahndung am Sonntag machte die Polizei weder zu Alter und Nationalität des Täters noch zum Alter des Opfers Angaben. Auf Twitter verbreitete es sich jedoch schnell, dass ein neunjähriges Mädchen von einem „Rastazopfträger“ vergewaltigt worden sei, woraufhin linke Gutmenschen und AntiFa-Kämpfer die Twitter-Meldung als „Fake-News“ bezeichneten und gegen rechte Hetze protestierten.

Dass der Täter so schnell festgenommen werden konnte, ist jedoch weniger den linken Agitatoren „gegen Rechts“ zu verdanken, die den Vorfall für ihre politische Agenda missbrauchten, als vielmehr den tatkräftigen Bürgern von Dessau-Roßlau, die selbst nach dem Täter suchten.

Pädophilie ist ein großes gesellschaftliches Thema in Niger – und nun auch in Deutschland: Die meisten Mädchen sind in Niger noch nicht volljährig, wenn sie heiraten – einer Untersuchung des nigrischen Ministeriums für Öffentliche Gesundheit aus dem Jahr 2012 zufolge sind 75 Prozent der Mädchen erst zwischen 15 und 18 Jahre alt, wenn sie verheiratet werden. In einem Bericht des United Nations Children’s Fund von 2011 rangiert Niger damit auf Platz 1 der Liste mit den Ländern, in denen „Kinderhochzeiten“ am meisten vorkommen.

Kanzlerin Merkel hat bei ihrem zweiten Niger-Besuch innerhalb von zwei Jahren im Mai die nigrische Regierung für ihre Fortschritte im Bereich der illegalen Migration gelobt und dem Land weitere Steuermittel aus Deutschland und der EU zugesagt. Dabei sei Dringlichkeit geboten: Es sei „wichtig, dass die Dinge schnell gehen und möglichst zügig umgesetzt werden, denn die kriminellen Aktivitäten laufen hier in allen Bereichen und es ist eben notwendig, auch zu agieren“, betonte Merkel.

Mit „hier“ meinte Merkel den Sahel-Staat Niger, nicht ihr vernachlässigtes Bundesland Sahel-Anhalt.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

352 KOMMENTARE

  1. Alle bei der Demo wurden als Rechte bezeichnet. Was soll das? Die Leute machen sich Sorgen um andere. Ist doch nicht Rechts.

  2. Nach der Tat wird Sachsen Anhalt nicht mehr zur Ruhe kommen!
    Das ist mitunter eines der perversesten Verbrechen alles Zeiten auf heiliger deutscher Erde!

    Neger- und Moslem! ….. Schlimmer gehts nimmer….

  3. Ekelhaft und widerlich.
    Und Millionen solcher abscheulichen Geschöpfe sind in Schwarzafrika auf dem Sprung nach Europa.

  4. Manche Humanoide haben mit Menschen bis auf die Silhouette des Äußeren nichts, rein gar nichts gemein.

  5. Fremder.im.eigenem.Land 11. Juni 2019 at 21:16
    Da hat der Niger ja Glück gehabt das er den friedliebenden Deutschen in die Hände gefallen ist und nicht den Russen, denn dann hätte er im Leichensack geendet!

    Ich denke, die hätten ihm auf jeden Fall gepflegt ein paar in die Fresse gegeben.

  6. Schätze mal die Visage dieses Vergewaltigungsnegers hat die Ästhetik eines Zigarttenpackung-Schockbildes und das Mädchen musste diese Fresse sehen, während er seine animalischen Triebe befriedigte.

    Wer sich an Odins Töchtern vergeht, der wird den Götterzorn aus Walhall in vollem Umfange ernten.

  7. Wer Ziegen oder Kamele fi*kt, hat auch bei 9- oder 90-jährigen keine Bedenken…!?!

    Diese primitiven Kulturen passen nicht in ein modernes Europa! Abschiebung sofort!!!

  8. Ein inflagranti erwischter Kinderschänder. In welchem Land der Erde würde er wohl sonst weitgehend ungeteert und ungefedert davonkommen?

  9. Neues von den „Ommas gegen Rechts“
    Hannover – Sie kümmert sich vorbildlich um eine syrische Familie, hilft den Kindern im Unterricht, zeigt der Mutter Eintopf-Rezepte.

    Jetzt sitzt Flüchtlingshelferin Christa Funk (72) vorm Amtsgericht Neustadt. Ausgerechnet ihr wirft die Staaatsanwältin Volksverhetzung vor.

    Das war passiert: Die Rentnerin bekam im März 2018 eine WhatsApp in der jemand über Moslems herzog. Die leitete die 72-Jährige ihren beiden Kindern und zwei Bekannten weiter, verbunden mit einem Appell für mehr Integration.

    Das Problem: Eine der Bekannten zeigte der Polizei nur den Hass-Text. Und die sah darin eine Verbreitung volksverhetzender Schriften.

    Die Folgen: Razzia bei der Flüchtlingshelferin, Strafbefehl über 900 Euro. Den akzeptierte Christa Funk nicht. „Ich bin keine Hetzerin“, so die Seniorin im Prozess, zu dem auch die syrische Familie erschien.

  10. „Dem mutmaßlichen Täter wird vorgehalten, gegen das sexuelle Selbstbestimmungsrecht verstoßen zu haben.“

    Diese Bestie hat das Kind brutal vergewaltigt, es war blutverschmiert an den Beinen und Händen und trug nur noch das T-Shirt, als es fortlaufen konnte.

    Traumatisiert für immer.

    Auch die Familie und die Zeugen sind traumatisiert.

    Dafür gibt es wohl eine Haftstrafe von 6-8 Jahren mit Deutschkurs und Berufsausbildung, Freigang und vorzeitige Entlassung nach 2/3 der Zeit.
    Bevor das Kind volljährig ist, wird der wieder frei sein.
    Traurig, aber wahr.

  11. Die Neunjährige hatte sich in der Kolonialzeit an Afrika versündigt.

    In Ermangelung professioneller Personenschützer trägt sie nun die daraus resultierenden Konsequenzen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article163520613/Wir-haben-uns-in-der-Kolonialzeit-an-Afrika-versuendigt.html

    https://www.focus.de/politik/praxistipps/so-wahr-mir-gott-helfe-der-amtseid-des-bundeskanzlers_id_8596710.html

    Ein Kinderficker ist übrigens nicht automatisch ein Pädophiler – und umgekehrt. Wenn kein Kind als wehrloses Opfer zur Verfügung gestanden hätte, hätte er sich womöglich an einem Esel, einer Frau oder an einem Astloch vergriffen. Der bösartige Spruch mit dem „Busch aus dem Neger“ mag rassistisch sein und viele Menschen ungerechtfertigterweise über einen Kamm scheren – hier ist er auf jeden Fall zutreffend.

    So bitter.

  12. Multi-Kulti-Scheiße. Kein Mensch hier braucht dieses elende Neger- und Muselpack. Diese Bestien vögeln alles, was denen vor die Flinte kommt.

  13. Wer ist für die Duldung verantwortlich?
    Wie kam er nach Deutschland?
    Welche Straftaten hat er hier schon vorher begangen?
    War er polizeibekannt??
    Wer hat ihm geholfen?
    Woher stammt das Mountainbike?
    Wie war seine Fluchtroute?
    Welches Schlepper-/Marineschiff hat den aufgenommen?
    Welche Straftaten hat er bereits in Niger begangen?
    Was sagen seine Eltern?
    Gab es nette Flüchtlingspatentanten?

    An diesem Fall sollte man mal exemplarisch seine ganze Lebens- und Wanderungsgeschichte, samt aller linksgrünen Unterstützung und des Staatsversagens aufzeigen.

  14. Laut dem Bericht verfügt der Afrikaner über eine Duldung, die am 18. Juni ausläuft. Die Bürgermeisterin von Roßlau, Christa Müller (CDU), zeigte sich „fassungslos“ über die Tat. Sie forderte „eine scharfe Reaktion von Staat und Justiz“. Man dürfe nicht länger einfach zusehen und immer wieder nach Entschuldigungen suchen. Am Sonntag abend kam es als Reaktion auf die Tat zu einer Spontankundgebung in der Roßlauer Innenstadt. Unter dem Motto „Schützt unsere Kinder“ zogen rund 120 Bürger durch die Stadt.

    Im Juli 2018 hatte das Landgericht Dessau vier Eritreer wegen Vergewaltigung einer 56 Jahre alten Flaschensammlerin zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. Die Täter im Alter zwischen 18 und 21 Jahre hatten im August 2017 am Dessauer Schloßplatz die Frau angesprochen, mit einem abgebrochenen Flaschenhals bedroht und vergewaltigt

    Ja liebe Frau Bürgermeisterin, den Niger hat Dessau jetzt lebenslänglich „an der Backe“ und er bekommt sicher einen netten Therapieplatz mit einer verständnisvollen Therapeutin.
    Dem Täter wird auf allen Ebenen geholfen, während das Kind und die Eltern sehen können wo sie Hilfe bekommen.

  15. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 11. Juni 2019 at 21:13
    Nach der Tat wird Sachsen Anhalt nicht mehr zur Ruhe kommen!
    Das ist mitunter eines der perversesten Verbrechen aller Zeiten auf heiliger deutscher Erde!
    Neger- und Moslem! ….. Schlimmer gehts nimmer….
    ——————————
    „eines der perversesten Verbrechen aller Zeiten auf heiliger deutscher Erde!“
    Danke für dieses schöne Wort!
    Was wünschte ich mehr, als wäre ich jung und stark und hätte nicht schon fast 5 Jahre der Jugend in DDR Haft verbracht.

    Ich möchte so gern dreinschlagen und Christus vergebe mir; es gibt einen Heiligen Zorn!!
    Junge Männer, tut was ihr tun müsst und glaubt nicht dem Geschwätz von Wahlen usw. Tut was ihr tun müsst und lernt zu weinen über solche Untaten und lernt zu beten und zu danken dem, der euch Kraft schenkt. Ich bin seit sehr vielen Jahren Christ und doch weiß ich, wer an den Galgen gehört. Wer schwachen Geschöpfen leid antut und wer in Arroganz glaubt, anderer Völker knechten zu sollen.

  16. Ob das auch Goldstücke waren? : https://www.merkur.de/lokales/starnberg/gauting-ort69895/gauting-bayern-jugendliche-greifen-polizisten-an-12372172.html

    Bei der Schlagzeile musste ich dran denken, wie vor ca. 35 ein Fall aus Gauting durch die Presse ging, bei dem ein Polizist einen 16-jährigen erschossen hatte: der Jugendliche war ins Jugendzentrum eingebrochen und die hinzugerufene Polizei hat nicht lange gefackelt… Der Polizist wurde damals „nur“ strafversetzt…

    Wie die Zeiten sich doch ändern. Heutzutage undenkbar, dass die Polizei derart – übertrieben – hart durchgreift.

  17. „Am Ende konnte der Täter gegen 13.45 Uhr von mehreren aufmerksamen Zeugen in der Lukoer Straße gestellt und überwältigt werden.“

    Gutmenschen hätten ihn versteckt.

  18. „‚Rechte‘ demonstrieren nach Sexualdelikt“ ? ? ?
    Es ist eine Schande, daß hier nur „Rechte“ demonstrieren und nicht das ganze Land. Wenn es nach dem zuständigen Redakteur von N-TV ginge, sollten wir das alles ungerührt und folgenlos hinnehmen, was hier schon seit Jahren abläuft?

    Es ist immer dasselbe. Es passieren verheerende Dinge, ein paar Mutige greifen das auf und werden dafür im abwertenden Sinne als „Rechts“ bezeichnet, dann marschieren Linke und Politiker auf, unterstützt von den Medien, und ein stinkendes Sahne-Fischfilet musiziert dazu, bekommt Beifall vom Bundespräsidenten und einige Zeit später passiert wieder etwas ähnliches.

    Die „Rechten“ sind hier die einzigen aufrechten Menschen.

  19. @DER ALTE Rautenschreck 11. Juni 2019 at 21:38
    @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    „Denkt nicht, ich sei gekommen, um Frieden auf die Erde zu bringen. Ich bin nicht gekommen, um Frieden zu bringen, sondern das Schwert“ (Mt 10,34 )

    Jesus Christus

  20. AfD- Kinderschutz vor Klimaschutz.

    Die Grünen retten das Klima 2100 – die AfD rettet die Kinder 2020.

    Keinen Schutzstatus für Kriminelle – sofortige Abschiebehaft und Abschiebung.
    Haftverbüßung im Heimatland -die landestypischen Haftkosten zahlen wir gerne, samt Zuschlag für die Wächter für eine tägliche, gute und der Tat angemessene (zwischen)menschliche Behandlung.

  21. Respekt – ihr Bürger von Dessau-Roßlau! Das hat was von „M – eine Stadt sucht einen Mörder“.

    In meiner Phantasie kreisen irgendwie die Worte Holzklotz, Machete und ein hungriges Wildschwein. Ich weiß gar nicht, wie ich drauf komme.
    Jedenfalls soll es ja Knäste geben, wo solche XXXX kein gutes Leben haben

  22. @ Alter Rautenschreck und Kirpal

    Danke für die aufbauenden Worte.

    Es wird geschehen, was geschehen muss.

  23. Mein Dieselauto bin ich jetzt schon 50.000 km ohne einen Cent Reparatur gefahren.
    Der durchschnittliche Dieselverbrauch liegt unter 9 ltr.!
    Bei ganze bei 245 PS und einer Reichweite pro Tankfüllung von genau 1000
    km.
    Deshalb Scheiße ich auf E-Autos!

  24. Gern hätte ich gelesen: “ Im Rahmen der Festnahme wurde dem Täter das Tatwerkzeug abgenommen.“

  25. Ob heute vor 30 Jahren ein Afrikaner gewagt hätte, Im Bezirk Magdeburg vor einer Kaserne der ruhmreichen Sowjetarmee eine 9jährige zu vergewaltigen?

    Die SED hätte es verneint, warum empören sich die Kippings jetzt?

  26. An wem diese Menschenattrappen ihren starken Sexualtrieb befriedigen, ist denen egal. Alles nur Objekte für die. Ein Kind, ein Tier, eine Frau, nur irgendein Objekt. Man darf in die keine «Vorlieben» oder auch nur irgendwelche Regungen oder Gedanken wie wir sie kennen hineini terprätieren. Sie sind total anders als Menschen.

  27. Was trennt den zivilisierten Menschen vom Uraffen?

    Das Mittelmeer!

    Was Gott mit der Erschaffung des Mittelmeeres und des Atlantiks beabsichtigt hat soll nicht durch Menschenhand (Schlepperboote)
    gebrochen werden. Jedem Erdenbuerger seine Heimat, sein Land
    und sein Kontinent wo Gott ihn schuf.

  28. Wie geht es eigentlich der 17-jährigen, die letztes Jahr in Freiburg von 12 Afghanen/Syrern? massenvergewaltigt wurde?
    Gab es da schon ein Urteil?

  29. Die AfD sollte Mal eine Anfrage an das Justizministerium stellen wie viel Richter an den Gerichten von Sachsen Anhalt fehlen, um Straftaten zügig abzuarbeiten.
    Da wird jeder Zweifel an Rechtsstaatlichkeit haben würden Zahlen veröffentlicht.

  30. Jedenfalls wird dieses Eiweiß nun noch glatt mehrere Jahre „geduldet“ werden müssen. Da weiß man auch, was die sich ständig auf den neuesten Unterwegstelephonen bequatschen: So geht´s Kollegen …….

  31. Man muß sich immer klarmachen, daß unter den Schwarzen in Afrika, in allen 53 – oder wieviele es gerade sind – afrikanischen Staaten kaum ein Mädchen ab einem Alter von 10 Jahren noch nicht vergewaltigt wurde.

    https://www.aargauerzeitung.ch/ausland/auf-vergewaltigung-steht-rasenmaehen-afrika-kaempft-mit-milden-strafen-fuer-sexuellen-missbrauch-131086717

    https://www.google.com/search?ei=sQYAXezIIMr5wQKkz6nQCw&q=afrika+vergewaltigungen+m%C3%A4dchen

    Vergewaltigen ist für diese Bestien normal. Und hier in Deutschland machen diese Z.e.l.l.h.a.u.f.e.n. ungeniert genauso weiter.

  32. Ich befürchte, diese Verhaltensweisen sind in Afrika nichts Ungewöhnliches. Die Strafen dafür sind symbolisch oder auf Bewährung, wie seit Kurzem auch bei uns.

  33. Eben, um 21.40 Uhr, drei Kinder ca. 10-11 Jahre, eine kleine blonde Deutsche und zwei kleine Ausländer fuhren hier noch mit ihren Fahrrädern rum… Ich versteh das nicht, das es den Eltern total egal ist, ob ihr Nachwuchs im Einbruch der Dunkelheit nicht im Kinderzimmer sondern auf der Straße ist… und glaubt mir, wir haben hier genug Goldstücke….

  34. Im Deutschlandfunk gab’s heute Abend wieder eine Reportage über das Schicksal der armen „Schutzsuchenden“ in Italien. Der Grundtenor quer durch die komplette Sendung: Die italienische Politik geht kaltherzig mit „Geflüchteten“ um.

    Wann berichten die linken Staatsmedien mal über die tiefdunklen Schattenseiten ihrer so befürworteten Flüchtlingsaufnahme? Steigende Kriminalität, unzählige Verbrechensopfer mit Traumata unter der aufnehmenden Bevölkerung, explodierende Kosten in Milliardenhöhe, nicht durchführbare Abschiebungen von Abgelehnten, scheiternde und tlw. offen verweigerte Integration, Entstehung von Parallelgesellschaften, fanatischer Antisemitismus, Herabwürdigung Andersgläubiger und Homofeindlichkeit unter den „Schutzsuchenden“ usw.

  35. Wie langweilig!

    Vergewaltiger und Mörder sind fast ausschließlich Merkels importierte Neger, Araber, Afgahnen und Osteuropäer!

    Weitermachen!

  36. deutschland-ist-nicht-mehr-schoen 11. Juni 2019 at 21:44

    Wenn sich „Rechte“ über eine Vergewalitigung empören und sich Linke darüber empören, dann bedeutet dies im Umkehrschluss, dass Linke die Vergewaltigung gutheißen!

    Der Kinderfreund Cohn-Bendit schlägt übrigens eine Vereinigung der Sozialisten aus SPD und SED zur SED vor…..

  37. Irrsinn Deutschland 2019

    Bei t-online gefunden.

    Wenige Wochen nach dem Waffenfund in seiner Wohnung war der 31-Jährige nachts nach dem Versuch, die Haustür eines Mehrfamilienhauses aufzubrechen, festgenommen worden. Doch erneut schlug der Versuch fehl, ihn einzusperren. Ein Haftrichter stufte die Manipulationen an der Haustür als Sachbeschädigung ein. Da es keine Wohnungstür gewesen sei, handele es sich rechtlich nicht um einen Einbruchversuch. Eine Sachbeschädigung rechtfertige aber keine Inhaftierung. Der Verdächtige blieb wiederum auf freiem Fuß.

    Bei den obigen Täter geht es um einen Asylbewerber der schon
    zweimal mit einer Pistole erwischt wurde.
    Natürlich keine Haft.
    Es handelt sich übrigens über als gefährlich eingestuften Islamisten.
    Sein Asylantrag wurde schon vor Jahren abgelehnt.

    Und wir dürfen künftig für Plastikfolie (Tüten) löhnen.

    Was für eine Welt.

  38. OT
    Also hier, in Nordostdeutschland , Berlin , ist das Frühjahr und der Frühsommer, so wie man es sich vorstellt.
    Der Mai war kühl und nass, füllt`s dem Bauer Scheure und Fass.

    Aktuell, am Tage sehr warm und Nachts Gewitter mit Regen.
    Besser gehts nicht !
    Hagelschauer gab es immer, aber was daraus von der Lumpenpresse für ein Untergangsszenario konstruiert wird ist unglaublich !

  39. Für mich sind alle mit verantwortlich die diesen bunt kulturellen Wahnsinn begrüßen oder zulassen.

  40. @ Dunkeldeutschland 11. Juni 2019 at 22:00

    Neulich war es in den Medien. In Miteldeutschland fehlen viele Richter und Staatsanwälte.

  41. Jens Eits
    11. Juni 2019 at 22:03
    Der Grundtenor quer durch die komplette Sendung: Die italienische Politik geht kaltherzig mit „Geflüchteten“ um.
    ++++

    Dank ihrer Kaltherzigkeit haben die Italiener weniger Morde und Vergewaltigungen durch importierte Kuffnucken!

    Deshalb fordere ich auch für Deutschland mehr Kaltherzigkeit gegen Kuffnucken!

  42. Valis65 11. Juni 2019 at 22:02

    Interessant, dass selbst in der kleinen „DDR“ Brandenburg die faschisttschen SED-DreckschweinInnen auf dem absteigenden Ast sind. Dagegen ist die künftige Umvolksfront in Bremen nur ein „Vogelschiss“! 🙂

  43. Dem Kind hat niemand gesagt, daß es sich vor dem schwarzen Mann in Acht nehmen soll. Denn das wäre Rassismus und Rassismus ist verboten. Selbst die Frau, die das Kind vor dem Neger gerettet hat, vermeidet in ihrer Beschreibung des Sachverhalts zu erwähnen, daß es sich bei dem Täter um einen Neger gehandelt hat. Die Angst Rassist zu sein ist größer, als die Angst um die eigenen Kinder.

  44. Der Niger-Neger konnte sich bestimmt nur an das Alter von Aisha erinnern, als Mohammed sie gevögelt hatte, als sie erst 9 Jahre alt war, nicht jedoch daran, dass Mohammed wesentlich sanfter mit ihr umging: Nur Heiratsangebot, aber kein Sex, als sie 6 war. Erst drei Jahre später hat er sie „erkannt“.

  45. Jetzt wird erst einmal gegen den Fickling ermittelt und so lange darf er bleiben, dann wird er psychiatrisch untersucht und so lange darf er bleiben. Danach wird er für lau verurteilt, landet im Luxusknast (im Niger nennt man so etwas wohl Villa) oder einer Psyche und darf bleiben. Irgendwann kommt er frei und darf bleiben. Aus seiner Sicht hat er alles richtig gemacht…

  46. Ntv kann man entsorgen, der ekelhafte links-grün Propaganda und die ständigen Hitler Dokus sind doch schon Terrorismus!!

  47. Bekommt das arme Mädchen nun auch so viel Unterstützung und Hilfe von unseren Gutmenschen wie zuvor dieses Goldstück?

  48. „Rechte demonstrieren nach Sexualdelikt“

    Das heißt im Umkehrschluss, dass es Linken egal ist, wenn Kinder vergewaltigt werden.

  49. zu meiner besten zeit, in den siebzigern/achzigern des letzten jahrhunderts im alten jahrtausend, hätte der neger sowas nicht überlebt. rassismus hin oder her …

  50. Haremhab 11. Juni 2019 at 21:11

    Alle bei der Demo wurden als Rechte bezeichnet. Was soll das? Die Leute machen sich Sorgen um andere. Ist doch nicht Rechts.

    Ich schätze, das waren aufrechte Bürger, also Rechte. Wo ist Dein Problem? Mach Dich endlich mal von der linken Gehirnwäsche frei!

  51. Mit meinem Dieselauto bin ich jetzt schon 50.000 km ohne einen Cent Reparatur gefahren.
    Der durchschnittliche Dieselverbrauch liegt unter 9 ltr./100 km.
    Das ganze bei 245 PS und einer Reichweite pro Tankfüllung von genau 1000 km.
    Deshalb Scheiße ich auf linksgrünen
    E-Auto-Schrott!

  52. aenderung 11. Juni 2019 at 21:14

    „Berlin – Die kleine Lena* (8) aus Berlin–Staaken durchlebte die Hölle: Ihr Vater soll das Mädchen immer wieder missbraucht haben. Und ihre Mutter deckte die Straftaten auch noch!
    Dimitri D. (30) wurde am Mittwoch festgenommen. Doch der mutmaßliche Kinderschänder ist schon wieder auf freiem Fuß!“

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/maedchen-8-in-berlin-missbraucht-vater-30-verdaechtig-62534230.bild.html
    —————————————————

    Was für eine dreckige Saufamilie!
    Die gehören alle in den Knast!
    Die Mutter die Oberschlampe!

  53. OT

    “ WÄHLT GRÜN “
    „DENN DER UNTERGANG IST NAHE “

    Wie konnte es diese Sekte nur so weit bringen ?

  54. Was für eine widerliche, als „Schutzsuchender“ getarnte Drecksau. Wäre ich einer der Polizisten bei der Festnahme gewesen, hätte er eine verdächtige Bewegung gemacht.

    Es geht einfach nicht, dass wir massenhaft Menschen aus rückständigen Gewaltkulturen ins Land lassen, die uns Fake-Namen, Fake-Geburtsdaten und Fake-Fluchtgeschichten auftischen, und wir uns hinterher über solche Taten wundern.

  55. Afrikaner und Vergewaltigung:

    https://www.aargauerzeitung.ch/ausland/auf-vergewaltigung-steht-rasenmaehen-afrika-kaempft-mit-milden-strafen-fuer-sexuellen-missbrauch-131086717, daraus:

    „Mehr als ein Jahr lang untersuchten die Frauenrechtler 82 Staaten und deren Justizsysteme. Das Ergebnis: Die Gesetze seien mangelhaft, widersprüchlich, würden nicht systematisch umgesetzt und befürworteten in einigen Fällen Gewalt.“

    Woher soll der Neger aus Niger also denn wissen, was er tat?!?! Er ist genetisch anders ausgestattet und vollkommen andersartig geprägt worden. Ich würde mich doch auch nicht ans Verhalten von Vergewaltigerkulturen anpassen, bloß weil – wenn – ich in Afrika – Gott bewahre! – leben müsste, weil ich dorthin verschleppt worden wäre…

  56. deutschland-ist-nicht-mehr-schoen 11. Juni 2019 at 21:44 [ … ] Es ist immer dasselbe. Es passieren verheerende Dinge, ein paar Mutige greifen das auf und werden dafür im abwertenden Sinne als „Rechts“ bezeichnet, dann marschieren Linke und Politiker auf, unterstützt von den Medien, und ein stinkendes Sahne-Fischfilet musiziert dazu, bekommt Beifall vom Bundespräsidenten und einige Zeit später passiert wieder etwas ähnliches.

    Der eigentlich Punkt ist, dass die sich so objektiv gebenden Medien, nach dem ewig gleichen bewährten Schema, im Bedarfsfall stets den Strohmann/Nebenschauplatz thematisieren, um das eigentliche Geschehen zu relativieren, zu miniaturisieren. (Das Ganze geht natürlich auch umgekehrt, wenn ein Übeltäter z. B. Gauland, Weidel oder Meuthen heißt. Dann wird aus einem Mückenschiss zuverlässig ein Elefant gemacht. Stets ganz politisch ausgewogen gegen die AfD.)

    Wird ein junger Mann ermordet, echauffiert man sich also über eine anschließende Hasendressur und über wortgewaltige Gefühlsausbrüche Einzelner (= Hass, die verbotene Emotion). Wird ein neunjähriges Kind vergewaltigt, werden die unvermeidlichen paar rechtsextremen (?) Demonstranten in den Fokus gerückt, die wieder einmal etwas zum Instrumentalisieren gefunden hätten.

    Und neulich (war es bei Maischberger?) wurde ernstlich darüber diskutiert, ob es kopftuchtragende Frauen schwerer am Arbeitsplatz hätten – anstatt das Kopftuch als sich, das archaische islamische Unterdrückungsinstrument, zu thematisieren und über die islamische Unterdrückung der Frau zu diskutieren, was viel dringlicher wäre – und der eigentliche Grund dafür ist, warum diese dressierten Frauen überhaupt mit Kopftuch am Arbeitsplatz erscheinen. (Mich persönlich stört es eigentlich nicht mal.)

    Stell dir vor es ist Framing und keiner hört hin!

  57. Und wenn Eure Kinder vor den Folgen der Grünen KindeschänderInnen sicher sind, dann werden sie im Auto verbrennen, Heil Habeck!

    https://www.welt.de/wirtschaft/article195094001/Audi-Rueckruf-des-E-tron-bestaetigt-Skeptiker.html#Comments

    Ausgerechnet das erste Elektroauto von Audi, mit dem die Ingolstädter Tesla jagen wollten, macht Probleme: Tausende E-tron-Modelle müssen in die Werkstätten, weil Wasser in die Batterie eindringen kann. Die Folgen können fatal sein.

  58. Ich stelle mir vor ich bin ein Mensch aus einem fernen Land. Keinem islamischen. Oder besser noch ein Alien! Und dann gucke ich mir aus der Ferne an, wie ein Teil der Bevölkerung, zu dem das Opfer selbst gehört, auf ein derart abscheuliches Verbrechen (eigentlich dem abscheulichsten überhaupt) mit völliger Ignoranz dem Verbrechen gegenüber und totaler Sympathie dem „angeblichen“ Täter gegenüber reagiert. Und das aus einer ideologischen Verblendung heraus, die man nur noch als geisteskrank und zudem als höchst gefährlich bezeichnen kann. Höchst gefährlich freilich nur sich selbst und seinen Mitmenschen gegenüber. Nicht aber dem Täter.
    Was würde ich da als Alien denken? Vermutlich dasselbe wie ein normal denkender Mensch.
    Ich glaube ich wäre lieber ein Alien. Da hätte ich sicher mehr Gesinnungsgenossen als ein normal denkender Mensch im Deutschland 2019.

  59. Waldorf und Statler 11. Juni 2019 at 22:22

    Stahlknecht? Ein Name wie aus einem NSU-Prozess! 🙂

  60. 1984 11. Juni 2019 at 22:27

    Die Vulkanier wären nur entsetzt weiter gereist!

    Die stoppen erst, wenn sie eine Warpfeldsignatur detektieren, alles darunter ist für sie ein „Vogelschiss“!

  61. Wissenschaftlich bewiesen ist: Je älter die Gesellschaft ist ,desto friedlicher ist sie!!
    Da diese Terror Merkel junge Männer rein lässt will sie genau das Gegenteil!
    Es sollen wieder mehr dieser Männer Horden in die kotz EU einfallen und wohin sie wollen ,ist ja klar..

  62. Was seit 1 Woche bei Facebook und Youtube abgeht ist schon eine Unverschämtheit , bin innerhalb von 1 Woche 3 mal gesperrt worden bei Facebook , das war in 10 Jahren vorher nicht 1 x passiert , bei youtube wurden etliche Kanäle gelöscht , Merkel und der Saarhampelmann Heiko Maas haben die DDR 2.0 nun verwirklicht …

  63. @ Eurabier 11. Juni 2019 at 22:29

    In den 90ern sind die fachlich schlechten Leute vom Westen in den Osten gegangen. Stahlknecht gehört auch dazu.

  64. 1. Fremder.im.eigenem.Land 11. Juni 2019 at 21:33
    aenderung
    11. Juni 2019 at 21:25
    aber….
    „Unter Bremens Muslimen wächst nach Koran-Schändung die Angst“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article195093571/Islamfeindliche-Attacke-Unter-Bremens-Muslimen-waechst-nach-Koran-Schaendung-die-Angst.html
    —————————————————-

    DIE WELT:

    „Reihe von Attacken auf Moscheen

    Bürgermeister Carsten Sieling (SPD) sagte, der Senat sei zutiefst erschüttert über diese „abscheulichen Verbrechen“. Er betonte: „In Bremerhaven und Bremen ist kein Platz für Muslimhass, und wir dulden keine Islamophobie.“
    ——————————————————————–

    Gerade heute hat mir ein jugoslawischer Ladenbesitzer erzählt wie die hasserfüllten muslimischen Albaner 150 oder mehr christliche Kirchen in Ex Jugoslawien abgebrannt haben!

    Die Muslime sollen ganz still sein mit ihren drei verbrannten Büchern!

  65. Kelchstein 11. Juni 2019 at 22:32

    Was seit 1 Woche bei Facebook und Youtube abgeht ist schon eine Unverschämtheit , bin innerhalb von 1 Woche 3 mal gesperrt worden bei Facebook , das war in 10 Jahren
    —————————————————–

    Bald wird sich niemand mehr in diesem Schexxx überwachten FACEBOOK treffen.
    Dann wird man auf russische Kanäle ausweichen dann kann FACEBOOK die Leute am A. lecken!

    FACEBOOK ist sowieso das Letzte!
    Gehen Sie da besser raus! Da bekommen sie nur Ärger!

  66. Da kann die Kleene noch von Glück reden, wenn der Drecksack sie nicht mit AIDS verseucht, also ermortet hat. Weg mit diesen (Zensur), raus aus unserem Land, zurück an die Küste von Afrika, einfach anlanden!

  67. Sicher werden Entschuldigungen für den Täter gesucht, damit der keine Strafe bekommt. Wartet ab. Gutmenschen helfen lieber dem Täter. Opfer sind denen aber egal. Mit Migrantenbonus vor Gericht kommt da nicht viel zusammen.

  68. Abu-Negermann als Kinderschänder? Nehmt ihm endlich das Tatwerzeug weg. Schnipp-Schnapp Pfeife ab! Ein kurzer Hieb und ein Heftpflaster drauf. Seinen Pimmel bekommt er in Butterbrotpapier eingewickelt als Wegzehrung für die Rückreise nach Negerland ausgehändigt. Fehlt noch das Brandeisen auf die Stirn. Text: „Überführter Kinderschänder“.
    Das wird ihn an seinen Ausflug ins Sozialparadies erinnern, zeitlebens. Aufwachen Landsleute und gegensteuern und zwar dalli-dalli.
    Euer
    Hans.Rosenthal

  69. 1984 11. Juni 2019 at 22:27

    Ich stelle mir vor ich bin ein Mensch aus einem fernen Land. Keinem islamischen. Oder besser noch ein Alien! Und dann gucke ich mir aus der Ferne an, wie ein Teil der Bevölkerung, zu dem das Opfer selbst gehört, auf ein derart abscheuliches Verbrechen (eigentlich dem abscheulichsten überhaupt) mit völliger Ignoranz dem Verbrechen gegenüber und totaler Sympathie dem „angeblichen“ Täter gegenüber reagiert. Und das aus einer ideologischen Verblendung heraus, die man nur noch als geisteskrank
    —————————–

    Sie nennen es geisteskrank, andere nennen es schwache, unterwürfige Kreaturen so wie Tiere, die sich dem stärkeren Rudel unterwerfen!

    Echt erbärmlich!

  70. .Bericht von der Zeugin und heldenhaften Helferin

    Quelle: Facebook Ni cky

    09.06.19 in der Zeit zwischen ca. 10.30Uhr und 11.00Uhr Ich kam mit Christian (Zeuge) von unserer ca. 2 stündigen Gassi Runde an der Elbe, ca. 30 Meter von uns entfernt links seitig bemerkten wir wie dort ein kleines Kind in diesem hohen und ungemähten Rasen saß und mit den Händen wedelte schon beinahe hysterisch, vor ihr Kniete der Täter der krampfhaft versuchte ihr etwas über den Kopf zu ziehen, in diesen Sekunden musste uns auch das kleine Kind bemerkt haben sie fing an zu schreien wie verrückt „Hiiiiilfffeeeee Hiiiilfeeeee ich kenne diesen Mann nicht er vergewaltigt mich“ ich schaute Christian an und sagte ihm Du hier stimmt was nicht. Christian rief rüber ist alles ok? Da drehte sich der Täter rum und rief mit fuchtelnder Hand und gerunzilter Stirn „alles ok, es ist gut, alles ok“ dann drehte er sich wieder zum Kind und versuchte ihr weiter ein Shirt über den Kopf zu ziehen, die kleine wedelte weiter mit den Händen und schrie immer wieder… Christian und Ich liefen ganz ganz langsam vor der Täter guckte wieder zu uns und war somit abgelenkt, und die kleine konnte sich von ihm befreien, ich rief laut zu ihr „komm her komm her ganz schnell“ und streckte ihr meine Hand entgegen.. Als sie auf dem weg zu mir war bemerkte ich das sie nackt war, und voller Blut, nur ihre kleine Brust war bedeckt mit einem kleinen Top.Als sie endlich ankam und meine Hand genommen hat rannte ich mit ihr und voller Kraft die Treppen hoch wo ein (Zeuge Mann ohne Schuhe stand) ich tief hysterisch hilfeeee bitte rufen sie schnell die Polizei, was er sofort getan hat, er war selbst so aufgebracht das er sich etliche male auf seinem eigenen Handy verdrückt hatte. Ich muss dazu sagen wir waren alle Panisch und unser Kopf hatte Ausfälle man bedenke ich hatte noch ein Hund an der Leine, das kleine Kind im Arm, Christian hatte einen Hund an der Leine und musste auf den Täter achten, ich hatte auch noch zusätzlich überall meine Augen. Der Zeuge ohne Schuhe hatte mir nun sein Handy überreicht 110. Ich war komplett durcheinander und war sehr laut, ich hab mich leider anscheinend nicht klar genug ausgedrückt vor Angst, die kleine war schließlich auch völlig hysterisch sie schrie und weinte. Ich sagte dem Polizist wir brauchen Hilfe hier steht ein Mädchen und blutet, er fragte mich was er da machen soll ich solle die 112 anrufen, ich sagte Nein sie wurde vergewaltigt!!! Und dann ging alles sehr schnell, ich musste ihm erklären wo ich bin was ich nicht konnte, ich war geschockt und wie gelähmt vor Angst und Sorge, ich fragte den Mann ohne Schuhe, wo sind wir? Er sagte Südstr. Das teilte ich den Polizisten so mit, und erklärte ihm noch das wir an der Zreppe stehen wo es runter zur Elbe geht. Er sagte die Polizei ist auf dem weg er legt jetzt auf und ruft wieder zurück.. In der Zeit hatte ich mit der kleinen gesprochen, und ihr meine Strickjacke angezogen, ich fragte sie, was passiert ist und was er mit ihr gemacht hat sie hat offen geantwortet (Ich werde euch nicht sagen, was sie geantwortet hat um das Kind zu Schützen und auch ihre Eltern und Geschwister)… Ich schaute runter zu Christian und sah wie er den Täter aufhalten wollte, leider ohne Erfolg. Wir wussten auch nicht ob er vllt bewaffnet ist. Also ist er mit seinem Fahrrad abgehauen Richtung Burg. 2 min später traf das erste Polizei Auto ein sie sind ausgestiegen und haben rüber geschrien wo ist er lang wir fahren hinterher, ich zeigte mit meinem Finger in Richtung Burg und sagte „da lang da ist er lang“ sie stiegen ein und fuhren wie verrückt los… Die kleine guckte mich an und weinte und weinte sie zeigte mir immer wieder wie blutverschmiert ihre Beine und Finger waren, sie fragte mich immer wieder mit Angst muss ich ins Krankenhaus bekomme ich jetzt eine Spritze? In der Zwischenzeit hatte ich den Zeugen ohne Schuhe gefragt haben sie gesehen was passiert ist? Er sagte nicht gesehen, nur gehört… In der nächten Minute hatten alle ihre Handys in der Hand um der Polizei unsere Personalien zu übergeben und irgendwie zu erklären was passiert ist und den Täter zu beschreiben. Dann reichte mir der Zeuge ohne Schuhe sein Handy rüber und ich musste dem Polizisten erklären wie er aussieht, ich hab mir sein Gesicht eingebrannt, ich hab mich auf sein Gesicht, und die Größe konzentriert.. Auf das Fahrrad und seine Sachen hatte ich nicht geachtet!!! Während ich telefonierte traf dann das 2te Auto ein, und wir mussten alles erklären, der Krankenwagen war auch schnell da.. Dieser Unfallort wurde sofort gesperrt mit den rot/weißen Bändern von der Polizei.. Ich hatte inzwischen komplette Ausfälle und hab hysterisch geweint das war ein grausamer Anblick, ich konnte nicht verstehen wie sowas auf einem offenen Feld passieren kann !!!!Das hätte jeder sehen müssen!!!! Der Täter hatte sich nicht mal die Mühe gemacht sich zu verstecken, er saß direkt auf dem Präsentierteller.. Als denn alles vorbei war (Kind Krankenhaus, wir befragt) durften wir gehen.. Der Polizist sagte noch, wäre gut wenn wir erreichbar wären wegen Befragung bei der Polizei… Christian und ich liefen nachhause auf dem weg kamen meine Mutter Cornelia Duus und meine Tochter Zoè Sophie entgegen, ich bin panisch geworden und wollte nur noch nachhause. als ich zuhause angekommen da bin ich schon nervlich komplett zusammen gebrochen ich bin durch die Wohnung gerannt und hab nur noch geweint, ich weiß noch das ich kaum Luft bekommen habe, und ganz weit entfernt war die Stimme meiner Mutter die gesagt hat sie ruft den Notdienst, ich bin ins Bad gerannt und hab mich mit Wasser abgekühlt und hab versucht irgendwie ruhig zu werden, ich hatte meine Schuhe gewechselt, ich nahm mein Handy und hab sofort (Kumpel) angerufen, er sagte immer wieder was ist los, und ich sagte immer wieder er soll her kommen ich kann ihm das nicht am Telefon sagen (Meine Erinnerung zufolge) Minuten sind vergangen und ich hab angefangen mich Stück für Stück zu beruhigen, in der Zeit war (Kumpel) schon bei mir dem ich alles erzählt habe, als wieder Minuten vergangen sind kam der Notdienst, den ich gesagt habe das es mir schon wieder gut geht und ich nichts brauche, ich bekomme ja schon Neurologisch Medikamente, ich wollte auch nicht ins Krankenhaus.. Sie sind wieder gegangen, sie sagten noch ich kann jederzeit anrufen und ich würde auch eine Seelensorge zu Seite gestellt bekommen..
    Teil 2 des Horrors!!!
    Es war nicht vorbei, die Scheiße fing ab da an erstmal richtig an, (Kumpel) wollte los ich fragte wo gehst Du hin, er sagte na wo wohl??? Ich wollte mit ihm mit. Wir liefen gemeinsam zum Auto und machten uns auf die Suche nach dem Täter, wir fuhren ca. 2-3 Stunden mit dem Auto Rum und suchten den Täter. In dieser Zeit rufte ich Kai an und erzählte ihm alles, auch Kai fuhr los und suchte mit… Wir hielten uns alle auf dem laufenden mit Nachrichten bei WhatsApp und anrufen. Bis plötzlich der Anruf von Kai kam Du nicky guck mal bei WhatsApp ist das dieses Fahrrad von dem Täter, ich schaute nach war aber unsicher weil ich wie gesagt mehr auf Gesicht und Größe geachtet habe, ich sagte Kai warte mal ich frag mal Christian, auch Christian war sich nicht zu 100% sicher und sagte ruf doch mal die Polizei an und schick sie hin… Wieder wenige Minuten später kam ein Anruf von Kai, Nicky sagte er hier fährt so einer rum, der hat nen blaues Mountainbike diese Haare aber er hat ne weiße lange Jeans an, ich fragte wieder Hysterisch wo ist er schick mir den Standort, kai sagte in der Birkenallee, für mich raste Die Zeit und ehe ich mich versah hatten wir ihn selbst auf der Landstraße Richtung Luko gefunden (Wo die lange Mauer am Rand der Straße war) Ich sagte (Kumpel) guck mal ist er das, ich konnte ihn ja nicht gleich sehen er war noch ein ganzes Stück vor uns, (Kumpel) kam immer näher ran bis ich ihn letztendlich Identifizieren konnte, auch der Täter hat mich erkannt und guckte mit großen Augen, (Kumpel) kann ihn ausgebremst und stieg sofort aus, (Kumpel) sagte ihm er soll ruhig bleiben und sich hin setzen in der Zeit als (Kumpel) ihn versucht hat zu beruhigen kam auch Stefan Soballa sein Bruder an, ich hatte schon mein Telefon gezückt und hatte die Polizei an ich schrie wir haben den Täter von der Vergewaltigung, der Polizist sagte was, ich sagte immer wieder wir haben ihn, nun war es so das ich nicht alles mit bekommen habe weil ich abgelenkt war mit dem Scheiß Handy am Ohr ich drehte paar mal meinen Kopf so das ich nicht die Einsicht hatte um alles zu erkennen, als ich es geschafft hatte mich abzuschnallen und wieder zum Täter, (Kumpel) und Stefan gucken konnte sah ich bloß wie (Kumpel) dem Täter das Pfefferspray gezielt ins Gesicht sprühte, nun kam die absolute Paniksituation der Täter kniete sich hin und fing an in seinem Rucksack zu wühlen alle riefen der hat ne Waffe er hat ne Waffe ich hab das wiederholt für die Polizei am Telefon ich hab gerufen Hilfe ich glaub er hat ne Waffe im Rucksack, der Polizist sagte was na wo sind sie denn? Ich wusste in dem Moment nichts und rief (Kumpel) zu wo wir sind er sagte Richtung Luko die Landstraße. Er blieb weiter im Telefon. Ehe ich mich gefangen habe, sah ich wie sie den Täter zu Boden gebracht haben und sich auf ihn drauf legten und ihm die Hände nach hinten gedreht hatten (Polizei lage) da stand noch ne Frau der ich zu gerufen hatte nimm den Rucksack nimm den Rucksack da ist ne Waffe drin… sie nahm ihn völlig geschockt und warf ihn in eine Ecke, der Hubschrauber der auch schon die ganze Zeit rum geflogen ist kam in unsere Richtung und kreiste über uns, wir haben alle gewunken und hoch gerufen „hier hier hier hier hier unten“ Stefan und Oskar lagen immer noch auf ihm, dann kam Kai dazu und legte sich auch noch zusätzlich auf ihn drauf, dann kam endlich die Polizei 3 Männer sind raus gesprungen ich hab den Rucksack gepackt und dem einen Polizisten den Rucksack gebracht, ich sagte auch ihm da muss ne Waffe drin sein. Er nahm ihn und stellte ihn zur Seite, es kamen immer mehr Autos (Polizei) auch Zivile die mit gesucht hatten.. alle haben sich gefreut das wir ihn hatten, die Polizei war auch glücklich, alle haben die Hand bekommen… Ich stand auch noch unter Schock und Adrenalin wie alle die dran beteiligt waren, ich konnte nicht mal mehr meine eigenen Personalien aufschreiben das musste für mich gemacht werden. Ich wurde nochmal gefragt ob er es ist, ich bejahte und wollte ihn trotzdem nochmal sehen, durch den Schock als ich ihm ins Gesicht geschaut habe bin ich wieder mal nervlich zusammengebrochen und musste fürchterlich weinen. Dieser Tag wird mein Leben prägen, und mein Kind wird niemals alleine auf der Straße rum laufen!!! Das war mir nie klarer als dieser Tag gestern!!! Ich habe sicherlich einige Sachen ausgelassen oder minimal verdreht alles kann man nicht zu 100% wiedergeben, es spielt Panik, Adrenalin, Angst noch mehr Angst eine Rolle, aber es hat sich alles genau so abgespielt! Entschuldigt meine eventuellen Rechtschreibfehler oder wenn ich doppelt und dreifach mich wiederholt habe, aber ich denke man versteht trotzdem was ich geschrieben habe!!!
    Der Text darf gern geteilt oder verschickt werden!
    Mit Mutter und Tochter haben wir gestern noch Telefoniert und kann nur sagen das es allen den Umständen entsprechend geht, diese Wunden werden niemals verheilen, aber man muss leider irgendwie das beste daraus machen…
    1000 Dank nochmal an alle die mitgemacht haben!!! Ohne euch wäre dieses nicht machbar gewesen!!!!
    Die Welt braucht viel mehr solche Menschen wie euch

  71. Kelchstein, Konto löschen, lesen kann man auch ohne angemeldet zu sein…. Hab auch nach der ersten Mahnung mein Konto komplett gelöscht und ich lebe immer noch.. Will mit diesem Verein nichts mehr zu tun haben….Ich schreibe nur noch hier und sonst nirgendwo mehr, Focus, Welt etc. vergesse es, ich lass mich von linken Moderatoren nicht quälen…Und hehe, hab meiner Familie mitgeteilt, wenn sie mich erreichen wollen, dann bitte über das Festnetz…. die Anrufe sind sehr viel weniger geworden, weil hey Whats up ist doch so einfach… mit mir nicht… ich habe meine Ruhe und bin froh darüber…..

  72. Wenn so etwas Entsetzliches wie mit dem kleinen Mädchen passiert ist, dann wäre es auch egal wenn der Täter tot wäre, man ihn in Stücke reißen würde. Dem kleinen Mädchen würde es nicht mehr helfen können!
    Einzige Konsequenz müsste in der Tat lauten: SIPPENHAFT!

    Einer für alle! Alle für einen!
    Man müsste nicht nur ihn bestrafen, sondern alle Landsleute seiner Sorte direkt mit aus dem Land werfen! Das wäre eine Strafe für diese primitiven Leute!
    Nur dann würden sie sich Gedanken machen aus welchem Sauhaufen sie alle kommen!
    Und was sie hier dürfen und was nicht üblich ist!

  73. @ Eurabier … at 22:29…Stahlknecht? Ein Name wie aus einem NSU-Prozess!…

    Stahlknecht, ein taffer Mann mit einem in Namen der mich eher an das hier denken lässt … klick !

  74. jeanette 11. Juni 2019 at 22:21

    aenderung 11. Juni 2019 at 21:14

    „Berlin – Die kleine Lena* (8) aus Berlin–Staaken durchlebte die Hölle: Ihr Vater soll das Mädchen immer wieder missbraucht haben. Und ihre Mutter deckte die Straftaten auch noch!
    Dimitri D. (30) wurde am Mittwoch festgenommen. Doch der mutmaßliche Kinderschänder ist schon wieder auf freiem Fuß!“

    [..]
    _________________________________

    In Berlin kommen halt nur noch Parksünder in den Knast…

    Der Rechtstaat hat aufgehört zu existieren…jedenfalls definitiv in Berlin:

    -Schuss in den Hals (Sächsische Straße – Charlottenburg/Wilmersdorf) | KEIN HAFTGRUND!

    -Waffenfund bei Razzia in einem Bus, bei einem 23 Jährigen | KEIN HAFTGRUND!

    -Entführung und Verschleppung einer 18 Jährigen durch 3 Männer (Nicht in Berlin) | KEIN HAFTGRUND!

    -Vergewaltigung seiner eigenen Tochter | KEIN HAFTGRUND!

    Meine tiefste Verachtung gilt der Staatsanwaltschaft Berlin!

  75. Haremhab 11. Juni 2019 at 22:37

    Sicher werden Entschuldigungen für den Täter gesucht, damit der keine Strafe bekommt. Wartet ab. Gutmenschen helfen lieber dem Täter.

    Ab 2:02 in diesem Video (danke an Fairmann 11. Juni 2019 at 22:12) geht es ja schon los: Eine Tante vom MDR, Grit Lichtblau, erklärt verständnisheischend, warum man dem abgelehnten, geduldeten, bereits polizeibekannten Neger gar nix kann und man deshalb mit diesem gemeingefährlichen Subjekt leben muß, „auch wenn es einem nicht gefällt“:

    https://www.mdr.de/mediathek/mdr-videos/a/video-308970.html?fbclid=IwAR0xTBsbPnfSCVLmghEiV3K4z_KBbBIZjPHuWhskC1B-LblZ_-9xXn0GfR4

  76. .

    @ Haremhab; 21:11 h

    Habe Sie bisher für einen der klügsten Köpfe hier im Forum gehalten.

    Jetzt gehen Sie (indirekt) auf Distanz zum Begriff “rechts“ !?

    @ alle hier: “Rechts“ ist legitimer Teil des demokratischen politischen Spektrums.

    Macht NICHT mit beim falschen Spiel der Grün-Populisten, die Begriffe anders zu belegen.

    .

  77. @ friedel_1830 11. Juni 2019 at 22:49

    Bei den anderen wird alles synonym genannt. Rechts, rechtsradikal, Rechtspopulistisch, Rechtsextrem ist für Linke alles gleich. Bei mir natürlich nicht. Da bin ich genau bei solchen Bezeichnungen.

  78. Die Täter werden von Regierung und Justiz geschützt. Wer einiges kritisiert, wird von Gutmenschen in die rechte Ecke gestellt. Was soll das? Kritik kann und muß hier helfen. Nur so kann man die innere Sicherheit wieder herstellen. Ansonsten wird Deutschland zum Kriminalitäts-Slum.

  79. “ friedel_1830 11. Juni 2019 at 22:49
    Macht NICHT mit beim falschen Spiel der Grün-Populisten, die Begriffe anders zu belegen.“
    ———————————-
    Die seit etwa 15 Jahren massivst trommelfeuernde Propaganda „gegen Rechts“ (also gegen alles Natürliche und Normale) trägt halt Früchte – natürlich auch und gerade bei „den Rechten“ 😉

  80. SPAHN und die KONVERSION
    SPAHN hat Angst man könnte ihn zur KONVERSION-THERAPIE schicken, dann macht er lieber schnell von seinem Amt Gebrauch und denkt sich: „Ich bin doch Minister! Ich kann diese Therapie doch einfach verbieten! Das muss ich sofort verbieten! Sonst schicken die mich da noch hin!“

  81. .

    Betrifft: Was ist Niger (aus dem Vergewaltiger stammt) für ein Land ?

    .

    1.) 22 Mio. Einwohner; 1,3 Mio qkm (= 4 mal so groß wie Deutschland)

    1b.) Geburtenrate (2018) : 7,3 Kinder pro Frau = höchste weltweit !

    2.) Afrikanischer Binnenstaat (= kein Meeresanschluß); 95 % Moslems

    3.) 80 % Analfabeeten

    4.) Monats-Einkommen: 32 Euro, entspricht ca. 80 Euro in Europa (weil höhere Kaufkraft dort)

    5.) Fazit: Afro-islamisches Shithole-Country, Failed State.

    .

  82. @ friedel_1830 11. Juni 2019 at 23:09

    Wer halb Afrika aufnimmt, rettet nicht Afrika, sondern der wird selbst zu Afrika.

  83. .

    6.) Länder-IQ Niger: 69 .

    7.) Alles unter 70 ist: geistige Behinderung. Frühere Bezeichnung: Schwachsinnigkeit.

    .

  84. jeanette 11. Juni 2019 at 22:39

    Sie nennen es geisteskrank, andere nennen es schwache, unterwürfige Kreaturen so wie Tiere, die sich dem stärkeren Rudel unterwerfen!

    Echt erbärmlich!

    Erbärmlich trifft es genau. Erbärmlich wie die Tat ist die Reaktion der Gut-Zecken. Ich könnte mich heute gar nicht mehr entscheiden, wer meine Verachtung und meinen Zorn mehr verdient hat.

  85. Schon mies gelaufen, dass die umfassende Täterbeschreibung doch noch zu den mutigen Bürgern durchgedrungen ist. Mit der offiziellen würde der Bastard immer noch frei rumlaufen und wahrscheinlich noch andere Kinder bereichern. Einfach nur abartig was sich sich hier die Behörden mal wieder geleistet haben.

  86. Düsseldorf – Schon wieder ein gefährlicher Salafist, der nicht abgeschoben wird!

    Vor zwei Monaten hat die Polizei bei dem abgelehnten Asylbewerber Rashid K. (angeblich 31) aus Düsseldorf eine halbautomatische Pistole samt Munition und Schalldämpfer gefunden. Er gilt als Gefährder, gewalttätig und kriminell. Dennoch ist er auf freiem Fuß, berichtet der „Spiegel“.

    Das Amtsgericht Düsseldorf erließ zwar Haftbefehl, setzte ihn aber gleich außer Vollzug: K. müsse nicht in Untersuchungshaft, solange er bis zum Abschluss des Verfahrens straffrei bleibe, entschied der Richter. Warum – unklar. Rashid K. hat nach BILD-Informationen jetzt aber Meldeauflagen.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/salafist-auf-freiem-fuss-gefaehrder-wird-seit-14-jahren-nicht-abgeschoben-62564002,la=de.bild.html

  87. @ friedel_1830 11. Juni 2019 at 23:09

    .

    Betrifft: Was ist Niger (aus dem Vergewaltiger stammt) für ein Land ?

    .

    1.) 22 Mio. Einwohner; 1,3 Mio qkm (= 4 mal so groß wie Deutschland)

    1b.) Geburtenrate (2018) : 7,3 Kinder pro Frau = höchste weltweit !

    2.) Afrikanischer Binnenstaat (= kein Meeresanschluß); 95 % Moslems

    3.) 80 % Analfabeeten

    4.) Monats-Einkommen: 32 Euro, entspricht ca. 80 Euro in Europa (weil höhere Kaufkraft dort)

    5.) Fazit: Afro-islamisches Shithole-Country, Failed State.

    —————————-

    Ideales Personal für unsere Umvolker.

  88. @ D Mark 11. Juni 2019 at 22:57

    Islamophobie wird heute auch als „Kampfbegriff“ verwendet.[4] (WIKIPEDIA)
    Johannes Kandel: Islamophobie – Zur Karriere eines umstrittenen Begriffes. (PDF) Friedrich-Ebert-Stiftung(Anm.: SPD!), 2006, S. 5, archiviert vom Original am 12. April 2015; abgerufen am 2. Januar 2018.

    Mit der Stellungnahme des Generalsekretärs der UNO Kofi Annan im Dezember 2004 wurde der Begriff “Islamophobia” zum offiziellen politischen Terminus.

    Organisationen wie „Islamophobia Watch“ und „FAIR“ sorgen für weite Verbreitung ihrer Positionen und stetige Diskussionen zum Begriff und listen vermeintliche „islamophobe“ Attacken auf. Das „European Monitoring Centre on Racism and Xenophobia“ (EUMC )trug nach dem 11. September 2001 eine Fülle von sehr unterschiedlichen anti-islamischen Vorfällen in den verschiedenen EU-Mitgliedsstaaten zusammen, dievon verbalen Ausfällen bis zu physischen Attacken reichten.

    Obwohl die EUMCvor dem Hintergrund der Heterogenität der Vorfälle und angesichts vieler Beispiele entschiedener Kritik an diesen und Solidarität mit betroffenen muslimischen communities, zu einem differenzierten Bild hätte gelangen können, konstatierte man für die untersuchten 15 EU Staaten eine „deep seated nature of Islamophobia and xenophobia.“

    (:::)

    Es geht mir um den Begriff „Islamophobie“ und seine Instrumentalisierung zur Verhinderung von legitimer Kritik an Religion, Kultur und Zivilisation des Islam, nicht nur des Islamismus und Djihadismus. Ich beobachte seit geraumer Zeit, nicht nur in Deutschland, dass bereits der analytische Versuch, Verbindungen zwischen bestimmten Islam-Interpretationen und Islamismus, bzw. Djihadismus-Terrorismus herzustellen mit dem Bannfluch der Islamophobie“ belegt wird.

    Der Begriff „Islamophobie“ ist älter als seine Verwendung durch den RunnymedeTrust 1997 und er ist auch in einem ganz anderen Kontext entstanden. Von „Islamophobie“ sprachen 1979 die iranischen Mullahs in explizit frauenfeindlicher Absicht. „Islamophobie“ diente zur Diffamierung von nicht verschleierten Frauenals „schlechte Musliminnen“ und sollte die Verweigerung gegenüber den Beklei-dungsvorschriften des Islam anzeigen.4

    Wie der Begriff der „Islamophobie“ gegenwärtig im politischen Diskurs verwendet wird, zeigt, dass er nicht nur islamfeindliche Einstellungen und Handlungen bezeichnen soll, sondern er soll auch dazu dienen, missliebige, völlig legitime Kritik am Islam als Religionssystem mit spezifischen kulturellen Ausprägungen im Keimzu ersticken.

    Kenan Malik hat davor gewarnt, überall, wo Muslime von rhetorischen oder physischen Angriffen betroffen sind, „Islamophobie“ als Ursache an-zunehmen. Er spricht treffend von der bewussten Konstruktion einer „Opferkultur“,5 die zu Abschottung,…
    http://www.fes.de/BerlinerAkademiegespraeche/publikationen/islamundpolitik/documents/Islamophobie.pdf

  89. Wie gut, daß die WELT Prioritäten setzt:
    „Unter Bremens Muslimen wächst nach Koran-Schändung die Angst“
    Kinderschändung von Deutschen ist scheinbar kein Grund zur Besorgnis.

  90. Bin Berliner 11. Juni 2019 at 22:45
    jeanette 11. Juni 2019 at 22:21

    aenderung 11. Juni 2019 at 21:14
    ………
    Meine tiefste Verachtung gilt der Staatsanwaltschaft Berlin!

    —————————

    Die Polizei in Berlin hat auch keinen Bock mehr auf ihre Chefin Barbara Slowik. Die hatte folgendes angeordnet :

    „Grundsätzlich ist vor dem gewaltsamen Eindringen in ein linkes Szeneobjekt der Sachverhalt zunächst der Behördenleitung zur Bewertung und Entscheidung auf dem Dienstweg vorzutragen.“

    Also bevor es in ein Gebäude reingeht, aus dem Steine auf Polizeiautos geworfen werden, erst von den Vorgesetzten die Genehmigung einholen. Dazu hatte die Gewerkschaft der Polizei aber eine andere Meinung :

    …Unsere Kollegen sind nicht lebensmüde und stürmen in die Rigaer 94 oder die Köpi, weil dort jemand Konfetti herunterwirft. Aber wenn schwerste Straftaten begangen werden, blockiert dieser Freifahrtsschein für Linksradikale im Zweifelsfall Kriminalitätsbekämpfung und lebensrettende Maßnahmen durch Menschen, deren Leben wie zuletzt an Pfingsten durch Stein- und Flaschenwürfe gefährdet wird…

    Das ist sehr lesenswert und zeigt den großen Graben zwischen den Sesselfurzern und Polizisten auf der Straße.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/erschwert-die-berliner-polizeipraesidentin-das-vorgehen-gegen-autonome

  91. Valis65 11. Juni 2019 at 23:18
    Schon mies gelaufen, dass die umfassende Täterbeschreibung doch noch zu den mutigen Bürgern durchgedrungen ist. Mit der offiziellen würde der Bastard immer noch frei rumlaufen und wahrscheinlich noch andere Kinder bereichern. Einfach nur abartig was sich sich hier die Behörden mal wieder geleistet haben.

    Ekelhaft und widerlich war wieder mal der Wortlaut in der Polizei- und Pressemeldung.
    Achtung, festhalten:
    mutmasslicher sexueller Übergriff
    Noch deutlicher kann man seine Verachtung gegenüber den Deutschen nicht mehr zum Ausdruck bringen, indem man diese Wortwahl bei einem Neunjährigen Mädchen verwendet, dass nach einer Vergewaltigung (laut Zeugenaussagen) am ganzen Unterleib blutete.

  92. Es wäre zu verhindern gewesen!
    Illegal eingewandert!
    Asylantrag abgelehnt!
    Duldung wegen fehlender Papiere!
    Mehrere Ermittlungsverfahren, polizeibekannt!

    Der hatte hier nichts mehr verloren und nix zu verlieren.
    Zu allem bereit, nichts achtend, zu nichts zu gebrauchen.
    Totales Versagen der Behörden und der Justiz, schämt euch, fühlt euch mitschuldig!

    Aber die Staatsanwaltschaft ist ja überfordert im Kampf gegen hatespeech, Hakenkreuzmalereien, Klimaleugnern, besoffenen Heil-Hilter-Rufern etc., von denen keine „Staatsgefahr“ ausgeht.

  93. Solche Bürgeraktionen zur Ergreifung des Täters gibt es auch nur in Roßlau und anderen Städten von „Dunkeldeutschland“. Im Westen dürfte es meistens an der Zahl mutiger Bürger fehlen, da die „Nazikeule“ ansonsten geschwungen würde……

  94. Er lebte rundum versorgt in einer Unterkunft im Zuständigkeitsbereich der Ausländerbehörde auf Kosten des Steuerzahlers.
    ———————————-
    Warum ist der noch hier? Warum wurde der nicht wegen illegalem Grenzübertritt inhaftiert? Warum wird er gepämpert? Ich verstehe das alles nicht.

  95. @ Maria-Bernhardine 11. Juni 2019 at 23:22

    …über Wikipedia findet man aber die PDF sehr wohl.

  96. Zeugen Bericht von der Auffindesituation

    https://blog.halle-leaks.de/2019/06/dessau-9jaehrige-durch-afrikaner-vergewaltigt/

    ***https://telegra.ph/RO%E1%BA%9ELAU-POLIZEI-STAATSANWALTSCHAFT-VERTUSCHEN—DIE-GANZE-STORY-ZEUGEN-06-10

    Zeugin „Nicky“ hat mit dem mdr gesprochen:

    Kindesmissbrauch in Rosslau: Wie Zeugen den mutmaßlichen Täter stellten
    Ein Mann soll am Sonntag in Dessau-Rosslau eine Neunjährige sexuell schwer missbraucht haben. Eine Zeugin schildert, wie sie Tat und Flucht wahrgenommen hat. Außerdem: Hintergrundinformationen zum mutmaßlichen Täter.

    Video:
    https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/dessau/dessau-rosslau/mutmasslicher-uebergriff-pruefung-vorstrafen-100.html

    Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wurden gegen den Tatverdächtigen in der Vergangenheit schon mehrere Ermittlungsverfahren geführt, allerdings sei keines davon vor Gericht gelandet. Weshalb damals gegen den Mann aus dem afrikanischen Land Niger ermittelt wurde, teilte die Staatsanwaltschaft nicht mit.

  97. @ Fairmann … at 22:39

    Danke Fairmann, für den hier gleich ohne Link zu lesenden Text !

  98. .

    8.) Strukturdaten sind: wichtig !

    9.) Afrikas Bevölkerung wächst um 1 Mio. Einwohner.

    10.) Alle 12 (zwölf) Tage.

    11.) 2,5 Mio illegale Asyl-Forderer in D (seit ca. 2011) = Afrikas Bevölkerungs-Überschuß

    12.) EINES EINZIGEN MONATS !

    13.) Afrika: 50 Sub-Sahara-Staaten (=Schwarz-Afrika) = 1100 Mio. Einwohner

    14.) Arabisches Nord-Afrika: Marokko, Tun., Alg., Libyen, Ägypten: 200 Mio. Einwohner

    15.) 400 Mio. Afrikaner wollen nach Europa (Deutschland), sofort, weiß PEW und Gallup, zwei

    16.) der führenden Meinungsforschungs-Institute (Washington, USA)

    17.) Fazit: Festung Europa (no none-white immigration). Oder: Untergang Europas.

    .

  99. „Die Duldung des tatverdächtigen Mannes sollte jedoch am 18. Juni auslaufen,“

    Da war es höchste Zeit, jemanden zu vergewaltigen.
    Man weiß ja nie, was nach dem Ablauf der Duldung kommt.

  100. Fairmann 11. Juni 2019 at 22:39
    .Bericht von der Zeugin und heldenhaften Helferin
    Quelle: Facebook Ni cky
    09.06.19 in der Zeit zwischen ca. 10.30Uhr und 11.00Uhr Ich kam mit Christian (Zeuge) von unserer ca. 2 stündigen Gassi Runde an der Elbe, ca. 30 Meter von uns entfernt links seitig bemerkten wir wie dort ein kleines Kind in diesem hohen und ungemähten Rasen saß und mit den Händen wedelte schon beinahe hysterisch, vor ihr Kniete der Täter der krampfhaft versuchte ihr etwas über den Kopf zu ziehen, in diesen Sekunden musste uns auch das kleine Kind bemerkt haben sie fing an zu schreien wie verrückt „Hiiiiilfffeeeee Hiiiilfeeeee ich kenne diesen Mann nicht er vergewaltigt mich“ ………………….
    ————————————-

    Was ist das für eine Geschichte?
    Das ist der reinste Albtraum! Da wird es einem ja vom Lesen schwindelig!

    Und diesen Satz wird man auch nicht vergessen: „Dieser Tag wird mein Leben prägen, und mein Kind wird niemals alleine auf der Straße rum laufen!!! Das war mir nie klarer als dieser Tag gestern!!!“

    Wäre das Ehepaar nicht so wachsam und mutig gewesen, dann wäre das kleine Mädchen womöglich sogar jetzt tot! Was diese Frau durchgemacht hat und dann auch noch alles aufschreiben kann, das ist schon bemerkendwert wie auch erschütternd!

    Diese schwarzen Kerle mit den verfluchten Fahrrädern, das ist der Hauptgrund warum ich schon die letzten Jahre nicht mehr joggen gehe. Mit ihren Rädern sind das lebensgefährliche Subjekte! Niemand ist im Feld zu sehen und plötzlich steht ein Neger vor einem, umkreist einen mit seinem Mistrad. So schnell ist er dann auch wieder weg. Flüchtlingen müsste das Radfahren verboten werden. Wofür brauchen die ein Rad? Sie gehen sowieso nicht arbeiten. Wo müssen die denn hin?

    Die RETTERIN und die ganze Gruppe „DETEKTIVE“ hat ein wahres Wunder vollbracht! Sie haben die Arbeit gemacht, zu der die POLIZEI nicht fähig war! Und hätten sie das Vieh nicht eingefangen, dann wäre er mit seinem Schrottrad unterwegs und hätte immer weiter vergewaltigt! DIE POLIZEI HÄTTE IHN SICHER NICHT GEFANGEN!

    Das hätte auch ganz anders ausgehen können! Das ist allen Beteiligten sicher mehr als bewusst! Das ist es, was ein Trauma bewirkt, von dem es Jahre braucht, sich davon zu erholen und zu distanzieren!

    Was so ein dahergelaufener illegaler Mistkerl einer ganzen Gruppe Menschen antut, das ist diesem Monster selbstverständlich nicht bewusst, interessiert ihn sowieso nicht!

    Demnächst wird es überall Bürgerwehren geben, und wer nicht in einer, von einer Bürgerwehr bewachten Wohngegend wohnt, der ist schon verloren!

    Hoffentlich erholen sich alle von diesem grauenvollen Verbrechen und der ganzen Verbrecherjagd, schlimmer als ein Tatort- Krimi!

    Die Geschichte geht einem Jahr durch und durch!

  101. Die nächsten Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt sind im März 2021, also in weniger als 2 Jahren, noch VOR der regulären Bundestagswahl. Keine Ahnung, wie die AfD Sachsen-Anhalt nach der Poggenburg-Sache aufgestellt ist. Die letzte Umfrage war aus 2018 mit ca. 21 Prozent. Es wird jedenfalls Zeit, dass die AfD dort sich gut und rechtzeitig aufstellt, um ein ähnlich gutes Ergebnis wie 2016 zu bekommen und vielleicht sogar noch etwas besser. SPD und CDU dürften sich bis dahin weiter zerlegen und die Grünen-hype könnte dann wieder etwas abgenommen haben. Vielleicht die erste reale chance, eine Landesregierung unter AfD-Führung zu bilden.

  102. Was läuft in unserem Land schief das die Demonstranten verteufelt werden und das Opfer das sein Leben lang traumatisiert sein wird in den Hintergrund rückt ❓

    Was sucht jemand aus dem Niger in Dessau-Roßlau ❓

  103. @Johann 23:23h:
    Sie haben wahrscheinlich Recht. Im Osten gibts aber auch viel weniger Neger und Kanacken. Dieser Umstand hilft deshalb auch bei der Nahbereichsfahndung, vorausgesetzt die Täterbeschreibung ist zutreffend und wird nicht durch die POZILEI vorbeugend vertuschend verbreitet.
    Hans.Rosenthal

  104. Jetzt das Wichtigste aus den mainstream-medien:
    Deutschland gewinnt 8:0 gegen Estland.
    ALDI nimmt 1 Cent pro Plastiktüte.

    Gute Nacht, Deutschland!

  105. @ johann 11. Juni 2019 at 23:23

    Ihr Wessi-Bashing ist gemeine Verleumdung u.
    dient der Spaltung des deutschen Volkes! Wollen
    Sie das? Wollen sie, daß sich die Zwei (Ossis & Wessis)
    streiten, damit sich Dritte, die Umvolker freuen
    können?

    Selbst das linksversiffte „Aktenzeichen-XY“
    zeichnet jährl. auch westdeutsche Helden aus,
    Menschen, die bei Vergewaltigungen rettend
    eingriffen, den Täter verfolgten oder festhielten.

  106. Bin Berliner 11. Juni 2019 at 22:45

    jeanette 11. Juni 2019 at 22:21

    aenderung 11. Juni 2019 at 21:14

    „Berlin – Die kleine Lena* (8) aus Berlin–Staaken durchlebte die Hölle: Ihr Vater soll das Mädchen immer wieder missbraucht haben. Und ihre Mutter deckte die Straftaten auch noch!
    Dimitri D. (30) wurde am Mittwoch festgenommen. Doch der mutmaßliche Kinderschänder ist schon wieder auf freiem Fuß!“

    [..]
    _________________________________

    In Berlin kommen halt nur noch Parksünder in den Knast…

    Der Rechtstaat hat aufgehört zu existieren…jedenfalls definitiv in Berlin:

    -Schuss in den Hals (Sächsische Straße – Charlottenburg/Wilmersdorf) | KEIN HAFTGRUND!

    -Waffenfund bei Razzia in einem Bus, bei einem 23 Jährigen | KEIN HAFTGRUND!

    -Entführung und Verschleppung einer 18 Jährigen durch 3 Männer (Nicht in Berlin) | KEIN HAFTGRUND!

    -Vergewaltigung seiner eigenen Tochter | KEIN HAFTGRUND!

    Meine tiefste Verachtung gilt der Staatsanwaltschaft Berlin!
    ———————————–

    Es muss hier dringend eine neue Regierung her, die hier endlich aufräumt!
    Und das wird kommen!
    Wir brauchen noch mehr Geduld“

  107. Hans.Rosenthal 11. Juni 2019 at 23:56

    In Dresden, Leipzig und ein paar anderen Städten hat auch schon eine gewissen Verbuntung eingesetzt……

  108. @ VivaEspaña … at 23:44…Fotos…</i<

    ich glaube nicht, dass die beiden selbstlosen Dessauer Männer das Bundesverdienstkreuz ( in Gold mit Diamanten aus Smaragd grünen Eichenlaub ) für die Ergreifung des Duzfreund des Satans kriegen, dafür werden schon die … Tausend Gerechten … aus der Dessauer Oury Jalloh Clique sorgen, wo genau sind denn überhaupt die RotLinksgrünen Dessauer “ One World “ … Oury Jalloh… Demonstranten nach diesem abartigen Fall ?

  109. Diese Rechten sind ja auch unglaublich dreist weil sie ihre Mädchen mit blonden Zöpfen vor den Negern aus Niger und anderen Negerländern beschützen wollen , wie ist das nur möglich , also diese Nazis ……

  110. Die CDU wird diesen Vorfall ganz sicher mal wieder verschweigen (lassen).
    Bei den GRÜNEN werden sich sicher sogar Subjekte finden, die der Polizei zu hartes Vorgehen gegen den Kinderschänder vorwerfen, weil er als Afrikaner „anderskulturell“ ist. Den zwei Brüdern, die dem Mädchen zur Hilfe eilten, dürften diese GRÜNEN „Rassismus“ unterstellen, weil der Täter ein Neger ist.

    Derzeit deutet sich an, dass es durchaus möglich ist, dass eine künftige Regierung in diesem eh schon kaputt gemachten Land eine grün-schwarze Koalition werden könnte. Ja richtig, eine Koalition unter Führung der Grünen, mit grünem Kanzler (Habeck) im Verbund mit der zermerkelten „CD“U:

    INSA: Grüne stärkste Kraft
    In der aktuellen Umfrage von INSA für die Bild-Zeitung (Mittwochausgabe) verlieren CDU/CSU (24 Prozent) im Vergleich zur Vorwoche zwei Prozentpunkte.
    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die SPD (13 Prozent) verliert einen Punkt, die Linke (7,5 Prozent) einen halben Punkt. Die FDP (9 Prozent) gewinnt einen Punkt hinzu, die AfD (13,5 Prozent) einen halben Punkt. Die Grünen (26,5 Prozent) verbessern ihr Ergebnis um eineinhalb Punkte und kommen auf den höchsten jemals in der Sonntagsfrage von INSA für sie gemessenen Wert.
    Sonstige Parteien kommen zusammen auf 6,5 Prozent (+ 0,5). Neben einer grün-schwarzen Koalition – unter Führung der Grünen – die auf zusammen 50,5 Prozent kommt, gibt es auch eine parlamentarische Mehrheit für ein grün-rot-rotes Bündnis, das zusammen auf 47 Prozent erreicht. Für die Sonntagsfrage im Auftrag von „Bild“ wurden vom 8. bis zum 10. Juni 2019 insgesamt 2.074 Bürgerinnen und Bürger befragt.

    Diese Deutschen haben noch lange nicht genug gelitten.

  111. Haremhab 23:12

    Wer 0,1% Afrikas bei sich aufnimmt, der rettet nicht Afrika, sondern er wird selbst zum afrikanischen Shithole.

  112. „Nun,mal schön ruhig bleiben, was nutzt es dem Kind,wenn es in 10 Jahren,durch das
    sich dramatisch wandelnde Klima,eh keine Lebensgrundlage mehr hat“.

    Wer merkt daran etwas?
    Das Klima bedroht uns alle,der Täter ist auch nicht greifbar,vielleicht existiert er auch
    gar nicht.
    Das alles soll von der eigentlichen Thematik und dem Widerstand gegen diese
    perverse Umvolkung und Islamisierung,ablenken, weil das Klima,ist vieeel wichtiger…
    Es wurde in die Hände der Grünen Khmer und dem Rest dieser Kinderfickerbande übergeben.
    Der Deutsche kann auf der Strecke bleiben,seine Kinder ebenfalls, sie sind die Kollateralschäden,
    in diesem einzig artigen Experiment, der Rassenzusammenführungen.
    Es kommt,weil diese Politverräter es so wollen!
    Die Gräte vom Thunfisch ist ebenfalls,ein Opfer,welches auch
    nur zu diesem Zweck erschaffen und gehypt wird,um von der eigentlichen
    Bedrohungen abzulenken.

    „Mache das Wesentliche zum Unwesentlichen ,und das Unwesentliche zum Wesentlichen“
    und lenke vom eigentlichen Problem ab.
    Liebe Dessauer,lasst euch diese Politik nicht länger gefallen,nehmt euch ein Beispiel an
    Kandel,geht auf die Straßen,solch eine Tat,ist für mich ein Mord an der Psyche!
    Ich will hoffen,daß dieses Kind,dieses Trauma,irgendwann verdrängen kann,
    und zum Täter sag ich mal nichts,das wäre gegen die Menschlichkeit.

    Allerdings füge ich mal die Hinrichtung des William Wallace,genannt Braveheart,hier hinzu…
    Ich zitiere…
    „An einem Pferd angebunden musste er mehrere Stunden lang nackt durch die Straßen Londons laufen, während die Bewohner ihn mit Steinen bewarfen

    Hier wurde Wallace zuerst fast bis zur Ohnmacht gehängt, anschließend wurde er mit Hilfe einiger Pferde gestreckt bis die Haut an seinem Körper zu reißen begann. Anschließend wurden ihm bei vollem Bewusstsein Penis und Hoden abgetrennt.
    Als letztes wurde ihm bei lebendigem Leibe die Bauchdecke aufgeschnitten und seine Innereien mit heißem Eisen verbrannt. William Wallace erlag den Schmerzen.

    Sein Körper wurde zerstückelt. Seine Arme und Beine wurden als Abschreckung in alle Himmelsrichtungen geschickt, und sein Kopf wurde auf der London Bridge aufgespießt.

    http://www.bramdals-hauffen.de/william-wallace-braveheart.html

  113. Fairmann 11. Juni 2019 at 23:58
    Jetzt das Wichtigste aus den mainstream-medien:
    Deutschland gewinnt 8:0 gegen Estland.
    ALDI nimmt 1 Cent pro Plastiktüte.
    Gute Nacht, Deutschland!
    ———————————-

    Es ist so, da wir gerade bei Vergewaltigung sind, als würde man die Vergewaltigungen abschaffen wollen, indem man vorm Vergewaltigen vom Vergewaltiger Gebühren kassiert.

  114. Egal wie das Regime uns bekämpft , wenn wir uns jetzt nicht allen Mitteln wehren die wir haben , dann werden wir und unsere Nachkommen alle untergehen .

  115. Mehr_Licht 11. Juni 2019 at 23:23

    Bin Berliner 11. Juni 2019 at 22:45
    jeanette 11. Juni 2019 at 22:21

    aenderung 11. Juni 2019 at 21:14
    ………
    Meine tiefste Verachtung gilt der Staatsanwaltschaft Berlin!

    —————————

    Die Polizei in Berlin hat auch keinen Bock mehr auf ihre Chefin Barbara Slowik. Die hatte folgendes angeordnet :

    [..]

    _________________________________

    Vielen Dank für den Link…Und die Oberkrönung ist Frau Koppers, die als Generalstaatsanwältin…nur noch schweigt!

  116. Das Qualitätsmedium FOCUS schreibt im Konjunktiv:
    „Dessau-Roßlau27-Jähriger soll Mädchen (9) missbraucht haben – U-Haft“
    Ja, wie immer – keiner soll die Wahrheit erfahren.

    Diese Bestien – wie in Indien:

    In Indien sind sechs Männer wegen der Gruppenvergewaltigung und der Ermordung eines achtjährigen Mädchens verurteilt worden.
    „Laut Anklageschrift …. Mehrere Tage wurde es demnach in einem hinduistischen Tempel gefangen gehalten, mehrfach vergewaltigt und schließlich gewürgt und zu Tode geprügelt. “

    Wir haben selber genug Kinderschänder, besonders in oberen Schichten – wie Pädathy – und jetzt kommt hier etwas unter uns, was uns noch als Kultur verkauft werden soll….

  117. Maria-Bernhardine 11. Juni 2019 at 23:59

    @ johann 11. Juni 2019 at 23:23

    Ihr Wessi-Bashing ist gemeine Verleumdung u.
    dient der Spaltung des deutschen Volkes! Wollen
    Sie das? Wollen sie, daß sich die Zwei (Ossis & Wessis)
    streiten, damit sich Dritte, die Umvolker freuen
    können?
    ————
    @ M-B 23:59:
    Falsch verstanden.
    Johann betreibt kein Wessi-Bashing sondern beschreibt lediglich die Zustände wie sie im Wessi-Land nun mal sind und wer nicht seine Freunde, seinen Job bis hin zur totalen gesellschaftlichen Vernichtung riskieren will muss „mit den Wölfen heulen“. Ganz ohne Freunde, Job und ohne gesellschaftliches Umfeld können die meisten nicht leben. Ich jedenfalls nicht.
    Im Extremfall: Wenn ein Wessi im Wessiland den Neger festhalten würde hätte er – je nach Wohngegend – ein fettes, dunkles Problem. Schon mal von Whatsapp gehört? Das geht ganz schnell und dann stehen die „Brudas“ auf der Matte…

  118. VivaEspaña 11. Juni 2019 at 23:21

    Zeugen Bericht von der Auffindesituation

    [..]

    _______________________________

    Der zweite Link ist schon weg…

  119. Waldorf und Statler 12. Juni 2019 at 00:02
    @ VivaEspaña … at 23:44…Fotos…</i<

    ich glaube nicht, dass die beiden selbstlosen Dessauer Männer das Bundesverdienstkreuz ( in Gold mit Diamanten aus Smaragd grünen Eichenlaub ) für die Ergreifung des Duzfreund des Satans kriegen,

    Hätten sie aber verdient und Frau „Nicky“ auch.

  120. jeanette 11. Juni 2019 at 23:53

    Sie haben die Arbeit gemacht, zu der die POLIZEI nicht fähig war!
    _________________________

    Oder nicht willig waren….

    Wozu brauchen Wir die denn noch? Um Ordnungswidrigkeiten wie schwerste Straftaten zu ahnden? Oder verkehrskontrollen zur Berufszeit durchzuführen? Nö, echt nicht!

    Die dürfen und machen gar nix. Und gewöhnen sich offensichtlich auch mit Genuss daran!

  121. VivaEspaña 12. Juni 2019 at 00:25

    Bin Berliner 12. Juni 2019 at 00:22

    Hier isser:

    [..]
    _____________________________

    Ich danke Dir!

  122. Na ist ja super da in Dessau…wenn ich mir die Richterin (Die offensichtlich Rainer Langhans schlecht immitiert) anschaue, sehe ich einen Freispruch und die Unterbringung in einer All Inklusive Klinik!

  123. lieschen m 12. Juni 2019 at 00:47

    Bezeichnend ist auch, was Malte Lehming vom Tagesspiegel zu einem „ganz normalen islamfeindlichen Wochenende“ aufbläst:

    Islamfeindlichkeit

    Ein ganz normales deutsches Wochenende

    Exemplare des Korans werden geschändet, Drohungen gegen Muslime ausgestoßen. So etwas passiert in Deutschland fast täglich – von wegen Toleranz. Ein Kommentar. Malte Lehming

    https://www.tagesspiegel.de/politik/islamfeindlichkeit-ein-ganz-normales-deutsches-wochenende/24443402.html

  124. Im Hinblick auf die derzeitigen Wahlprognosen und anstehenden Wahlen dürfte die neger-nigersche Vergewaltigung eines 9-jährigen Kindes nicht gut in das sozialistische Konzept passen. Es besteht die Gefahr, dass ein paar weitere Schlafmichel aufwachen und die aktuelle Kamarilla an der Wahlurne zum Teufel jagen.

  125. Pädophilie ist ein großes gesellschaftliches Thema in Niger – und nun auch in Deutschland (…) im Niger sind 75 Prozent der Mädchen erst zwischen 15 und 18 Jahre alt, wenn sie verheiratet werden. In einem Bericht des United Nations Children’s Fund von 2011 rangiert Niger damit auf Platz 1 der Liste mit den Ländern, in denen „Kinderhochzeiten“ am meisten vorkommen.
    ——–

    Facebook-, Twitter- und Youtube-Accounts, die u.a. darauf hinwiesen, wurden bekanntlich wenige Tage vor der Europawahl im Zuge einer konzertierten mafiösen Melde-Aktion pädokrimineller „Aktivisten“, darunter auch besonders gefährliche pädophile „Journalisten“, gelöscht. Landeten diese Pädos am Pranger und wurden deren Accounts entfernt? Nein, im Gegenteil: Die Kinderschützer wurden Opfer übler Nachrede, die von den Kinderschützern bis dahin geschützten Kinder wurden ein zweites Mal zum Opfer, die pädokrimen Täter zum 2. Mal zu Tätern. Die, die mit den Tätern kollaborierten und den Opfern und ihren Helfern in den Rücken fielen, wurden zu Mittätern.

    Dies zur Info für alle, die sich über den zu leisen Aufschrei über die Sexualstraftat des Pädokriminellen aus dem Niger wundern. Es ist jetzt aller-aller-höchste Zeit, eine eigene konzertierte Aktion gegen die Pädophilen, die dahinter steckenden Roten und Grünen und von denen beauftragten PR-Konzerne, zu starten.

    Danke an DAVID DEIMER für den aufrüttelnden P.I.-Beitrag!
    Dem neunjährigen Mädchen und seiner Familie viel Kraft !!!

  126. Jens Eits 11. Juni 2019 at 22:24

    „Es geht einfach nicht, dass wir massenhaft Menschen aus rückständigen Gewaltkulturen ins Land lassen, die uns Fake-Namen, Fake-Geburtsdaten und Fake-Fluchtgeschichten auftischen, und wir uns hinterher über solche Taten wundern.“
    ——————————————————————————————————
    Ihr müsst endlich verstehen, dass das alles genau so gewollt ist.
    Spätestens seit 2015 ist das Land am Ende. Dank Merkel schaffen wir das nicht mehr.
    Und sie handelt als Marionette der NWO Apologeten.

  127. afd-sympathisant 12. Juni 2019 at 00:55

    Hoffentlich. Die AfD-Wähler in Brandenburg, Sachsen und Thüringen müssen wissen, dass sie nur noch bei den jetzigen Wahlen ein Zeitfenster haben, um durch entsprechende Regierungsbeteiligung wenigstens noch regional die Kontrolle zu behalten. Bei den übernächsten Wahlen wird die Bevölkerung so gehirngewaschen und eingeschüchtert sein, dass Parteien wie die AfD kaum noch ein Bein auf den Boden bekommen werden.

  128. @ fiskegrateng 11. Juni 2019 at 21:57
    „An wem …ihren starken Sexualtrieb befriedigen…nur irgendein Objekt.“

    das schwarze loch am ende eines autoauspuffs.

  129. @Fairmann 11. Juni 2019 at 21:59
    Das ist tatsächlich eine gute Frage: Wie es all den ???? (wie vielen?) Frauen geht, die hier seit dem bekannten Datum entsprechend „bereichert“ wurden?

  130. johann 12. Juni 2019 at 00:52
    Die Muslim-Opfer-Tour zieht aber nicht mehr so recht. Fast alle Leserbriefe stellen sich kritisch zu Lehmings Artikel. Genauso bekam Mazyeks Beschwerde gegen die „Polizeigewalt“ am Kölner Hauptbahnhof keinerlei Zuspruch. Wie gesagt, die Opfermasche zieht nicht mehr.

  131. Johann 01:07:
    Hoffentlich. Die AfD-Wähler in Brandenburg, Sachsen und Thüringen müssen wissen, dass sie nur noch bei den jetzigen Wahlen ein Zeitfenster haben, um durch entsprechende Regierungsbeteiligung wenigstens noch regional die Kontrolle zu behalten. Bei den übernächsten Wahlen wird die Bevölkerung so gehirngewaschen und eingeschüchtert sein, dass Parteien wie die AfD kaum noch ein Bein auf den Boden bekommen werden.
    —-
    Über den Bundesrat wäre einiges möglich. So wie z.B. die entsprechenden rot-grün versifften Länder das „Geordnete-Rückkehr-Gesetz“ ( = einfach sprech) verhindern bzw. „nachbessern“ werden.
    3 Länder machen Stimmenthaltung z.B.: HE mit dem Araber, SH…logisch, RRG Bremen aber auch Hamburg, wo der SPD wie die Schlange auf das Kaninchens starrt bei dem Durchmarsch der Grünen.
    Dann fallen die Gesetzesvorlagen der Bundesregierung.
    Bei den übernächsten Wahlen ist Deutschland am Boden und wer dann gewinnt (Generation Thunfisch/Klein-Kevin) oder eine neue Migrantenpartei weiss noch keiner.
    Nach der „Thunfisch-Theorie“ ist dann ja sowieso „Schicht im Schacht“. Bingo!

  132. lieschen m 12. Juni 2019 at 01:11

    Vielen Dank, dass du die Leserkommentare kurz „gescannt“ hast. Die Zeit hatte ich nicht. Mich ärgert vor allem diese dreiste Behauptung von Malte Lehming (nicht das erst Mal), dass „Islamfeindlichkeit“ überhaupt so ein Problem sei. Er relativiert ständig das Islamproblem, das wir uns importiert haben. Keine Rede davon, dass abdel samad, Seyran Ates und viele andere nur noch unter Polizeischutz in der Öffentlichkeit und auch privat sein können, nur als Beispiel. Aber angetrunkene Rentner, die eine Kopftuchfrau bepöbeln, sollen brandgefährlich sein………..

  133. LEUKOZYT 12. Juni 2019 at 01:20
    was mag dieser vorname bloss bedeuten ?

    Genial.
    HAHAHA.

  134. VivaEspaña 12. Juni 2019 at 01:27

    johann 12. Juni 2019 at 01:07

    Umfrage-Hammer: Hier wäre die AfD derzeit stärkste Kraft

    Brandenburg AfD 21 %
    ————–
    Ein beachtlicher Umfragewert in Anbetracht des fetten Berliner Umlands, was aber zu Brandenburg gehört.
    Die Umfragen für Potsdam würde ich gerne wissen.
    Aber die Sozen werden nicht zögern eine RRG-Regierung, also mit den Mauerschützen zu machen.

  135. VivaEspaña 12. Juni 2019 at 01:27

    21 Prozent finde ich auf den ersten Blick etwas enttäuschend. Andererseits muß man wohl realistisch bleiben und sehen, dass selbst ein paar Prozent mehr nichts an einer Allparteienkoalition gegen die AfD ändern würden. Dazu kommt, dass Brandenburg eins der letzten „SPD-Länder“ ist und der Auflösungsprozess von SPD und CDU (AKK…) erst noch am Anfang ist. Da geht noch was…..

  136. johann 12. Juni 2019 at 01:34
    VivaEspaña 12. Juni 2019 at 01:27

    21 Prozent finde ich auf den ersten Blick etwas enttäuschend.

    Wenn derwesten.de dieses „regionale Ereignis“ aufgreift und zum „Umfrage-Hammer“ erklärt, das hat doch was…

  137. VivaEspaña 12. Juni 2019 at 01:38

    Das stimmt allerdings.

    Hier noch ein Leserkommentar aus der WELT:

    G
    Ernie G.
    vor 5 Stunden
    Sieht man sich die Ergebnisse der Europawahl nach Landkreisen in Brandenburg an, dann wird deutlich dass die Grünen in bestimmten Städten einigen Zuwachs hatten. In Städten wo die Brandenburger in den letzten Jahren mit ziemlichem Zuwachs aus westlichen Regionen beglückt wurden – Potsdam z.B. ist ja jetzt auch soo angesagt.
    In ländlichen Regionen haben die Grünen kaum Zuspruch.
    Die SPD hat nur noch Glück wegen des Herrn Woidtke – jede Wahl ist ja auch immer eine Personenwahl.
    Dennoch, 2015 war die AfD in den Wahlergebnissen kaum erwähnenswert. Seit dem hat sie sich in manchen Regionen verdreifacht.
    Wenn nun nach dieser Wahl Rot-Rot-Grün kommen sollte, dann wird man sich bei der darauf folgenden sehr wundern.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article195107657/Umfrage-Gruene-und-AfD-legen-in-Brandenburg-zu.html

  138. Es gab mal eine Zeit, ist noch gar nicht so lange her, da wurde viehisches Verhalten sofort und kompromisslos von der Gesellschaft geahndet. Man nannte das soziale Kontrolle.

    Die soziale Kontrolle einer Zivilgesellschaft wurde über Jahrhunderte zum Korrektiv für die untragbaren Elemente in einer sozialen Gruppe. Diese mag es zwar auch bei den Primief-Völkern geben, doch zeichnet es gerade den aufgeklärten Westen aus, daß dort nicht mehr enthauptet, Hände abgehackt oder viele andere barbarische Bräuche herrschen. Doch dank EU-Invasions-Kultur fängt nun alles wieder von vorne an.

    Heute wird das abartige Viechzeugs von höchster Stelle gedeckt, geschützt und zu alledem noch in alle Himmel gehoben, gelobt und verehrt. Alle Indigenen, die aus reinem Selbstschutz und Überlebensinstinkt, noch so etwas wie soziale Kontrolle ausüben, wachsam sind, ihre Kinder, ihre Familie, ihren Bekanntenkreis, das Land, gegen das brutal-invasive Fachkraftwunder schützen wollen, werden beschimpft, verhöhnt und tätlich angegriffen.

    Sämtliche Politniker, die das auch nur im Ansatz befürworten und befördert haben, gehörten von Rechts wegen direkt vor ein Gericht und zu drakonischen Strafen verurteilt, ausnahmslos und ohne Gnade, oder gar irgendeine Form der Bewährung. Ihr S*ub*cken !

  139. ‚Schon die Mathematik lehrt uns, daß man die Nullen nicht übersehen darf.‘
    Gabriel Laub

  140. johann 12. Juni 2019 at 01:58

    Wenn das „regionale Ereignis“ Dessau-Roßlau überregional berichtet werden würde, könnte man sich vorstellen, dass es der AfD auch „im Westen“ ein paar Stimmen mehr bringt.

  141. VivaEspaña 12. Juni 2019 at 02:12

    johann 12. Juni 2019 at 01:58

    Wenn das „regionale Ereignis“ Dessau-Roßlau überregional berichtet werden würde, könnte man sich vorstellen, dass es der AfD auch „im Westen“ ein paar Stimmen mehr bringt.
    —————–
    Nein, denn der Neger war nicht genügend integriert und deshalb „muss man Geld in die Hand nehmen“.

  142. Ja, die AfD ist nun stärker als die untote SPD. Ein Debakel, das noch nicht zu Ende ist.

  143. OT (Stolz wie Bolle)

    Berliner Polizei erwischt 6.500 Falschparker in fünf Tagen

    Bei einer fünftägigen Schwerpunktaktion gegen verbotswidriges Halten und Parken hat die Berliner Polizei vergangene Woche 6.500 Falschparker erwischt. Rund die Hälfte der Fälle betrafen Radschutzstreifen, Radwege, Busspuren und Verstöße in zweiter Reihe, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. 288 Fahrzeuge wurden bei der Aktion abgeschleppt. Im Oktober 2018 waren laut Polizei bei einer ähnlichen Aktion rund 7.500 Verstöße festgestellt und 370 Fahrzeuge abgeschleppt worden.

    Die Aktion, die am Freitag zu Ende ging, sollte für mehr Sicherheit sorgen und für Rücksichtnahme im Straßenverkehr werben. Gemeinsam mit dem BVG und den Ordnungsämtern kontrollierten die Beamten besonders intensiv diejenigen Straßen, die in der Vergangenheit häufig von Falschparkern blockiert wurden.

    https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2019/06/berliner-polizei-falschparker-bilanz-schwerpunktaktion.html

  144. Valis65 12. Juni 2019 at 02:36

    Egal, ob Landtagswahlen im „Osten“ oder im Westen, Süden oder Norden: Eins der Haupt“argumente“ für die Wahl der CDU entfällt völlig, nämlich Rotgrün oder rotgrünrot etc. zu verhindern. Das wird die CDU noch bei allen nächsten Wahlen bitter bemerken. Es ist mir und vielen anderen mittlerweile völlig egal, ob irgendwas „verhindert“ wird, weil die Merkel-Laschet-CDU total nach links gerückt ist und zur Not auch gerne der Linksapartei und den Grünen koaliert. Die Wahl der einzigen Oppositionspartei AfD ist deshalb „alternativlos“. Es ist jetzt auch an der AfD, aus diesem „Alleinstellungsmerkmal“ was zu machen…..

  145. MORD AUF DER TERRASSE.
    Was bis jetzt geschah und wir im Falle des CDU-Politikers Walter Lübcke wissen:
    a. Herr Lübcke ist tot.
    b. Der CDU-Politiker Lübcke gehörte wie Ole von Beust zu der fundamenlistisch-liberalen Fraktion. Er holt „Flüchtlinge“ ohne Ende ins Land und verbal Widerstand leistende Anwohner rät er zur Ausbürgerung.
    b. Die Steinmeiers Medien haben sämtliche anti-faschistische Kettenhunden von der Leine gelassen und befeuern den verschwörungstheoretischen Diskurs vom vermeintlich geplanten Fememord einer fiktiven rechten Szene.
    c. Die Behörden dagegen stöbern in Walters sich täglich vergrösserndem Umfeld von jungen Männern herum.

    Der Fall kriegt immer mehr Züge vom „MORD IM ORIENTEXPRESS“. Eine Verschwörung von jugendlichen Opfern des hochangesehenen Opfers und deren Angehörigen. Sie terminieren mit ihrem Peiniger ein Treffen zur nächtlichen Stunde und beseitigen die Spuren etwas amateuristisch.
    https://www.fr.de/politik/fall-walter-luebcke-polizei-arbeitet-rund-hinweise-zr-12368892.html
    Auch die internationale Expertin, die Grossfürstin Dragomirow hält dies für das wahrscheinlichste Szenario.

  146. Hans R. Brecher 12. Juni 2019 at 02:38
    Brutaler Übergriff
    Türsteher am Ballermann fast totprügelt – Mallorca in Angst vor deutschen Nazis

    Die beiden Männer sollen aus Leipzig stammen und dort Mitglieder der Ultra-Bewegung des Fußballclubs 1. FC Lokomotive Leipzig sein. Einige Anhänger des Viertligisten gelten als besonders gewalttätig. Andere Besucher des Megaparks riefen: „Nazis raus!“

    https://www.mallorcamagazin.com/nachrichten/lokales/2019/06/11/70865/die-megapark-schlager-sitzen-nun-auf-mallorca-haft.html

    Jaja, die bösen Sachsen.
    Ansonsten: Autozensur.

    😎

  147. Hans R. Brecher 12. Juni 2019 at 02:38

    Brutaler Übergriff
    Türsteher am Ballermann fast totprügelt – Mallorca in Angst vor deutschen Nazis

    Es gibt auch solche Nachrichten aus Malle.
    Die bringt der Stern aber nicht:

    Die Festgenommenen sind den Angaben zufolge 20 bis 36 Jahre alt und stammen samt und sonders aus dem afrikanischen Staat Senegal. Ihr Vorgehen hatte am Wochenende über die Inselgrenzen hinaus für Erschrecken gesorgt.

    https://www.mallorcamagazin.com/nachrichten/lokales/2019/06/10/70849/polizisten-nehmen-acht-diebische-stra-enhandler-magaluf-fest.html

  148. Die italienische Regierung hat ein Dekret erlassen, das Anlandung von Asylbetrügern auf dem Mittelmeer unter Strafe stellt. Kapitänen, Eignern und Betreibern von privaten Schiffen, die „ohne Genehmigung in italienische Hoheitsgewässer eindringen“, drohen künftig bis zu 50.000 Euro Geldstrafe, sagte Innenminister Matteo Salvini (Lega), von dem die blendende Idee stammt. https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-06/migration-italien-fluechlingsschiffe-verschaerfung

  149. VivaEspaña 12. Juni 2019 at 03:08
    Hans R. Brecher 12. Juni 2019 at 02:38

    zu Malle

    Also, zusammengefaßt, wenn der besoffene Hool aus Leipzig in Sachsen erst von Negern ausgeraubt wird, ist es gut möglich, dass er dem nächsten Neger einen in die Fresse haut.

    Rest: Autozensur

  150. Die Umfragergebnisse für Grün sind nicht echt. Die Grünlinge werden vom Staatsorgan ÖRR einfach in den Himmel gehoben ohne Sinn und Verstand. Sowas geht nicht. Der Rundfunkstaatsvertrag verlangt Ausgewogenheit und die haben wir schon länger nicht mehr …..
    Die AfD will sich dagegen wehren und wird blockiert von den selbsternannten „Demokraten“ im BT, wo und wie immer es geht. Der Altparteienblock im deutschen BT zeigt „Undemokratie“ von seiner besten Seite.
    Sie gröhlen dazwischen, wenn ein AfDler redet und niemand wird zur Ruhe gerufen. Der BT ist befremdlich geworden …..

  151. Dank der jetzt schon ausufernden Scharia in den von ihr kontrollierten Gebieten, sind alle Mechanismen der (o. g.) sozialen Kontrolle westlicher Prägung bereits außer Kraft gesetzt. Justiz und Ordnungskräfte werden noch eine Weile versuchen dem Stand zuhalten , bevor sie, wie der gesamte Rest im kognitiv geistesarmen Wüstensand der Wüstenbrüdaas versinkt.

  152. VivaEspaña 12. Juni 2019 at 03:08
    Hans R. Brecher 12. Juni 2019 at 02:38

    Brutaler Übergriff
    Türsteher am Ballermann fast totprügelt – Mallorca in Angst vor deutschen Nazis

    Es gibt auch solche Nachrichten aus Malle.
    Die bringt der Stern aber nicht

    ————————————–
    Klar, so wird in der Presse wieder Stimmung gegen Deutsche gemacht. „Mallorca in Angst vor deutschen Nazis“! Warum nicht gleich noch ein gedanklicher Schwenk zur Legion Condor? Das wäre doch erstklassiges Framing!

  153. Marnix 12. Juni 2019 at 02:44

    MORD AUF DER TERRASSE.
    Was bis jetzt geschah und wir im Falle des CDU-Politikers Walter Lübcke wissen:
    a. Herr Lübcke ist tot.
    ———-
    Du bist Niederländer? Also kennst Du Dich an der westfriesischen/ostfriesischen (bei uns) Nordsee aus.
    Wer’s nicht weiß:
    Von Harle nach Wangerooge verkehren aufgrund der extremen Tide min. 1x am Tag, max. 3 mal am Tag kurz hintereinander 2 Schiffe. Der Fahrplan ist tideabhängig! Hält man also harmlose Touries vom Besuch ab kann man in 3 Wochen wieder aufschlagen für einen Tagesbesuch…
    Unter Normalbedingungen schaffen die Schiffe nur 1-2 Umläufe bis/nach 2 Stunden vor oder nach Hochflut.
    Also fahren die „große“ Wangerooge und meistens die kleine „Harlingerland“ hinterher.
    Beim Fahrkartenkauf in Harle weint man bei den Preisen 😉
    Das Gepäck wird bis auf den „Flugzeugkoffer“, den man kostenlos aufs Schiffs mitnehmen darf, in kleine Container eingeladen und erst wieder am Inselbahnhof Wangerooge ausgeliefert. Die Polizei hatte also alle Zeit der Welt das Gepäck und die Fahrgäste zu checken.
    Die Argumentation der Polizei wonach der Täter in der Nordsee eine Waffe versenken könnte ist absolut unschlüssig. Denn entweder wäre alle Zeit der Welt gewesen den Gepäckcontainer zu kontrollieren (am Hafen, auf der Fähre, auf der Inselbahn, am Inselbahnhof bei der Gepäckausgabe) oder man macht eine Personenkontrolle beim Aufgang auf die kleine Fähre an der Gangway mit Handgepäck so wie am Flughafen.
    Die Fähren sind relativ klein. Es gibt keine Autobeförderung und deshalb ist ja die Inselbahn da.
    Da stimmt was nicht!

  154. Hans R. Brecher 12. Juni 2019 at 03:53
    bet-ei-geuze 12. Juni 2019 at 02:54
    VivaEspaña 12. Juni 2019 at 02:15
    bet-ei-geuze 12. Juni 2019 at 02:05
    Etwas runterscrollen bis zum Merkel-Bild:
    https://twitter.com/Zecory6569/status/1138153967282806786
    ————
    Hilfäääääh, ich habe es geahnt.

    —————————-
    Wieso, was ist da?

    —————————–
    Ach du Sch … ande! Die Königin der BORGS! (= Bundesbürger ohne rechtlich-gesetzlichen Schutz)

  155. rasmus 12. Juni 2019 at 03:26
    Beeindruckende Ruhe auch beim Zwischenruf vom linken ‚Abgeordneten‘ (N_ssis ‚raus aus dem deutschen Bundestag‘) Das im linken Kindergarten herangezüchtete Riesenbaby und Hirnkind, mit dem gendergerechten unisex Namen, (sogar Müntefehrings namensgleiche ‚Tochter‘ hat sich furchtbar erschrocken) ist immer ganz vorne mit dabei, wenns darum geht die von Ziehmuddi Angie, Ulla u. Ziehvaddi Gysi eingestanzten Parolen ins ‚hohe‘ Haus zu proleten. Vor allem ab ca. Minute 7:40.
    https://www.youtube.com/watch?v=CwSZaDHYCGw

  156. VivaEspaña 12. Juni 2019 at 04:00
    Hans R. Brecher 12. Juni 2019 at 03:56

    Ein Groschen ist kein Sturzkampfbomber

    —————————————–
    Häh? Wieso Groschen? Bin gedanklich gerade nicht auf der Höhe … hatte soeben ein Nahschlaferlebnis …

  157. VivaEspaña 12. Juni 2019 at 04:06

    Bin Berliner 12. Juni 2019 at 04:02

    Keine Ahnung,<(…)

    Ja, sagt mal, ist das denn sooo schwer?

    Etwas runterscrollen bis zum Merkel-Bild:

    [..]

    ______________________________

    Das war für Herrn Brecher…ich habs doch gesehen!

    Aber so dolle is nu och nich 😉 Ich find meins besser 😀

    Wer so rumlatscht, gehört in die Geschlossene..

  158. Bin Berliner 12. Juni 2019 at 04:02
    Hans R. Brecher 12. Juni 2019 at 03:53

    bet-ei-geuze 12. Juni 2019 at 02:54
    VivaEspaña 12. Juni 2019 at 02:15
    bet-ei-geuze 12. Juni 2019 at 02:05
    Etwas runterscrollen bis zum Merkel-Bild:
    https://twitter.com/Zecory6569/status/1138153967282806786
    ————
    Hilfäääääh, ich habe es geahnt.

    —————————-
    Wieso, was ist da?
    _____________________________

    Keine Ahnung, aber nimm doch einfach das hier..
    https://i.imgur.com/JbREwO2.jpg

    ——————————-
    ES ist trächtig! ES reproduziert sich! Hat denn der Horror nie ein Ende?

  159. Hans R. Brecher 12. Juni 2019 at 04:09

    Bin gedanklich gerade nicht auf der Höhe

    Nicht erst heute.
    Was ist los?
    Muß man sich Sorgen machen?

    Wie kann man zB so eine Stern-Sschei§§e hier verlinken, und denen eine Plattform geben, ohne sich mal die möglichen Hintergründe anzuguggen? (siehe VE at 03:14)

  160. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 12. Juni 2019 at 04:11

    50 Korane machen den Kashoggi – zerkleinert in den Abfluss!

    [..]
    ________________________________________________

    Und wann verurteilen die Politiker, die bestialische Vergewaltigung eines 9 Jahre kleinen Mädchens?

    Also nervt nicht, mit eurem rückwärts geschriebenen Klopapier!

  161. Bin Berliner 12. Juni 2019 at 04:10

    Aber so dolle is nu och nich ? Ich find meins besser ?

    Aber bei deinem fehlt der häßliche Lefzenkopf.
    Da fällt bei mir der Groschen erst später.
    Könnte ja auch Anales oder CFR sein.
    Weiß man’s?

  162. VivaEspaña 12. Juni 2019 at 04:14
    Hans R. Brecher 12. Juni 2019 at 04:09

    Bin gedanklich gerade nicht auf der Höhe

    Nicht erst heute.
    Was ist los?
    Muß man sich Sorgen machen?

    ——————————–
    Nicht wirklich. Bin gerade für zwei Wochen geschäftlich verreist. Arbeite von morgens bis abends. Die Wasserversorgung ist ausgefallen. Kann nicht duschen. Dann noch ein Merkelbild auf vollen Magen. Ich glaube, mir wird … uärgh!!

  163. VivaEspaña 12. Juni 2019 at 04:14

    Hans R. Brecher 12. Juni 2019 at 04:09

    Bin gedanklich gerade nicht auf der Höhe

    Nicht erst heute.
    Was ist los?
    Muß man sich Sorgen machen?

    **Wie kann man zB so eine Stern-Sschei§§e hier verlinken, und denen eine Plattform geben, ohne sich mal die möglichen Hintergründe anzuguggen?
    ________________________________

    „Was ist los?
    Muß man sich Sorgen machen?“

    Wären auch meine Fragen :))

    **Das hatte ich mir vorhin auch gedacht…wollte es aber nicht schreiben!

    Wenn dann doch Bitte mit Inhalt..muss ja nicht jeder diesen Mist unterstützen ;))

    @Viva
    Sag doch Bitte mal was zu diesem Schei** Bild 🙂

    So ne Art, Ersteindruck :)))

  164. Das einzige Szenario wo die AfD wirklich gewinnen könnte:
    Merz macht AKK weg, die ‚WerteUnion‘ unterstützt ihn ( = leichteste Übung), Bettvorleger-CSU-Horscht macht seinen Job=mal wieder umfallen (das kennt er ja schon), in den 3 ostdeutschen Bundesländern gewinnt die AfD, das Volk rebelliert gegen verzweifelte RRR(!)G-Versuche.
    Alles andere wäre Traumtänzerei.

  165. Bin Berliner 12. Juni 2019 at 04:19

    @Viva
    Sag doch Bitte mal was zu diesem Schei** Bild ?

    Hab ich doch, at 04:17

    Mir fehlt einfach der Boller-Schwellkopp mit Lefzen und der Udo-Walz-Frisur mit den fettigen, stinkigen Nackensträhnen.
    Ohne Kopp kommt die Bösartigkeit nicht so zum Vorschein.
    Nur die Dreiknopfleiste ist schwer verdächtig.

  166. VivaEspaña 12. Juni 2019 at 04:17

    Bin Berliner 12. Juni 2019 at 04:10

    Aber so dolle is nu och nich ? Ich find meins besser ?

    Aber bei deinem fehlt der häßliche Lefzenkopf.
    Da fällt bei mir der Groschen erst später.
    Könnte ja auch Anales oder CFR sein.
    **Weiß man’s?

    ___________________________________

    Ah, da ist ja schon die (Vulgäre) Analyse…

    Naja, aber die Sesselchen im Hintergrund wirst Du ja wohl noch erkennen..;)

    **Ich helfe mal nach:
    https://i.imgur.com/HLUOFKd.jpg

    Bei diesem elefantösen Unterbau, brauchts keinen Lefzenkopf…

  167. VivaEspaña 12. Juni 2019 at 04:24

    Bin Berliner 12. Juni 2019 at 04:19

    @Viva
    Sag doch Bitte mal was zu diesem Schei** Bild ?

    Hab ich doch, at 04:17

    Mir fehlt einfach der Boller-Schwellkopp mit Lefzen und der Udo-Walz-Frisur mit den fettigen, stinkigen Nackensträhnen.
    Ohne Kopp kommt die Bösartigkeit nicht so zum Vorschein.
    Nur die Dreiknopfleiste ist schwer verdächtig.

    ________________________________

    🙂

    Ich merke schon, bist schwer zu überzeugen. Gut so, aber nun gib auf, der Boller-Lefzen ist nun erbracht..

  168. Ich könnte mir vorstellen, dass der Täter der Angehörge einer „Weltanschauung“ ohne Humanität ist, die ihm das erlaubt. (Altersgrenze – stimmt, nicht Angehörige seiner Weltanschauung – stimmt, ohne „Betreuer“ unterwegs – stimmt, ohne die vorgeschriebene Bekleidung – stimmt) Alles passt. „Freiwild“, das man sich bedarfsweise nehmen darf. Warum hat man in solchen Fällen noch nicht Amnestie eingeführt ?

  169. VivaEspaña 12. Juni 2019 at 04:33

    Bin Berliner 12. Juni 2019 at 04:27

    Das kopflose Bild ist ggf von strafrechtlicher Relevanz?

    Bei diesem elefantösen Unterbau, brauchts keinen Lefzenkopf…

    Das stimmt. DAS Chassis gibts nur einmal in der Welt.
    __________________________

    Einfach nur ekelhaft..(Albträume garantiert)

    Gn8 (Schnell ins Bett und heiabubu, denn durch die Unwetter ist es mal kurz auf 18 Grad runter. Später werden es dann wieder lockere 34 Grad und schwül….Kalkutta pur)

  170. bet-ei-geuze 12. Juni 2019 at 04:35

    Bin Berliner 12. Juni 2019 at 04:27
    (…)Ich helfe mal nach:
    https://i.imgur.com/HLUOFKd.jpg(…)
    ———
    Schöön, das verhärtet, zerknitterte Gesicht, während Trump zu sagen scheint. ‚Sie hat es ja so gewollt‘

    _______________________________

    HAHAHA :))

  171. bet-ei-geuze 12. Juni 2019 at 03:02

    Flesch-Gordon bitte übernehmen Sie

    ——————————————

    Hihihi! Das Wortspiel habe ich jetzt erst verstanden … Boah, bin ich fertig … Ich geh jetzt zu den Schafen … will sagen, ich gehe schlafen …

    Gute Nacht! Gäääähn!

  172. bet-ei-geuze 12. Juni 2019 at 04:35
    Bin Berliner 12. Juni 2019 at 04:27
    (…)Ich helfe mal nach:
    https://i.imgur.com/HLUOFKd.jpg(…)
    ———
    Schöön, das verhärtet, zerknitterte Gesicht, während Trump zu sagen scheint. ‚Sie hat es ja so gewollt‘

    —————————-
    Wie gesagt: Regression. Kleines Mädchen, das keine Beachtung findet, Mauerblümchen in der Tanzstunde …

  173. Hans R. Brecher 12. Juni 2019 at 04:46

    Wie gesagt: Regression. Kleines Mädchen, das keine Beachtung findet, Mauerblümchen in der Tanzstunde

    BS*. Psychokacke. Nix Regession.
    C2H5OH-induziertes Hirnorganisches Psychosyndrom.

    Betonung auf organisch.

    *) BS Bullshit aka Blödsinn.

  174. @ Kelchstein 11. Juni 2019 at 22:32

    … dann melde Dich doch bei der ganzen Facebook und Youtube-Scheiße ab.

  175. VivaEspaña 12. Juni 2019 at 04:52
    Hans R. Brecher 12. Juni 2019 at 04:46

    Wie gesagt: Regression. Kleines Mädchen, das keine Beachtung findet, Mauerblümchen in der Tanzstunde

    BS*. Psychokacke. Nix Regession.

    ————————————
    Glaubst Du nicht an die Psychoanalüse???
    Du bissss ja ein Ps … Pppps … Psssücholeugner! Wenn dasss Gräta wüssste … 🙂

  176. Hans R. Brecher 12. Juni 2019 at 04:58

    Das war jetzt wirklich wieder Telepathie

    😯

  177. bet-ei-geuze 12. Juni 2019 at 05:03

    Er kennt die Formel, … ER KENNT DIE FORMEL !!!

    Der hat das gegugelt. 😀

    So näbbe de Kapp wie er heute ist….

  178. VivaEspaña 12. Juni 2019 at 05:05
    bet-ei-geuze 12. Juni 2019 at 05:03

    Er kennt die Formel, … ER KENNT DIE FORMEL !!!

    Der hat das gegugelt. ?

    So näbbe de Kapp wie er heute ist….

    ———————————
    Natürlich hab ich das geguggelt … so, Zähne geputzt, keine Dusche … ich drehe durch …

  179. bet-ei-geuze 12. Juni 2019 at 05:13
    Niemals, das schreibt HRB ohne Weiteres im Tiefschlaf hin.

    Echt?
    Bei solchen Entäußerungen?

    Hans R. Brecher 12. Juni 2019 at 04:59
    Gudde Nach … chhhhrrr chrrrrr zzzzzzzzzzz …

  180. Ich bewundere die Gelassenheit der Zeugen und Menschen, die dieses Mistvieh gefunden und gestellt haben.
    Ich hätte das Viech wohl noch am Tatort zerissen.

  181. Ich will duschen … ich will duschen!!! Kein Wasser in der Leitung … aaaaaarggghhhh!!!

  182. Fast wie C. N. einmal hat er eine ganze Torte gegessen, bevor ihm jemand sagen konnte daß eine Stripperin drin war.

  183. bet-ei-geuze 12. Juni 2019 at 05:25
    Fast wie C. N. einmal hat er eine ganze Torte gegessen, bevor ihm jemand sagen konnte daß eine Stripperin drin war.

    —————————
    Hat er die dann auch vernascht?

  184. bet-ei-geuze 12. Juni 2019 at 05:25

    Seit wann ißt C. N. Torten?
    Er ißt ja nicht mal Honig.
    Er kaut Bienen.

  185. Ein Hoch auf die Ostdeutschen. Bei uns im Westen hätte man lieber weiter seinen Pfingstspaziergang fortgesetzt, oder hätte an einer Klimademo teilgenommen.

  186. Der Lange in der Mitte grapscht der Merkel auf den Busen.Beiden scheint es sichtlich zu gefallen.

  187. Merkel muss fremde Völker in Deutschland ansiedeln und Deutschen zerstören. Die SED Funkionärin muss die Aufgaben seiner ehemaligen Partei erfüllen und die Deutsche wollen auch wahrscheinlich das

  188. jeanette 11. Juni 2019 at 23:03

    SPAHN und die KONVERSION
    SPAHN hat Angst man könnte ihn zur KONVERSION-THERAPIE schicken, dann macht er lieber schnell von seinem Amt Gebrauch und denkt sich: „Ich bin doch Minister! Ich kann diese Therapie doch einfach verbieten!

    Der will also allen ernstes Menschen, die nicht mehr schwul sein wollen, die Behandlung verbieten!

    Das hat schon was von Größenwahn: „Ich bin schwul, also haben die anderen auch schwul zu bleiben“.

    Sowas passiert, wenn man Perverse zur Politik zuläßt. Sowas war vor 1968 unmöglich. Ich bin mittlerweile zu der Erkenntnis gekommen, daß § 175 einen guten Sinn hatte.

  189. Es würde mich nicht wundern, wenn Dessauer „Nazifrei“ Nichtsnutze und Antifanten bald schon die Freiheit für den nigerischen Vergewaltiger fordern und stattdessen die tapferen Zeugen hinter Gittern sehen wollen. Denn diesen „Nazis“ ist es zu verdanken, dass der Merkelgast so schnell gefasst werden und die Identität des Merkelgastes nicht unter den Teppich gekehrt werden konnte.
    Das für ihr Leben gezeichnete Mädchen?
    Kollateralschaden?
    Und der Vergewaltiger?
    Wie ist er aus dem Niger nach Dessau-Roßlau gekommen? Zu Fuß, im Flugzeug? Wenn nicht: von wem wurde er über das Mittelmeer geschleust?
    Wird er für seine Tat überhaupt bestraft oder einmal mehr einen verständnisvollen Richter finden, weil der Kerl ja nicht wissen konnte, dass man sich bei uns Mädchen und Frauen nicht einfach so nimmt?

  190. @ Stephan28 12. Juni 2019 at 06:09
    „SPAHN und die KONVERSION“

    mein kaminofen sprach mich eben an:
    er fuehlt sich als oefin und sucht nun einen konvektiontherapeuten.

  191. Die Vernegerung

    von Deutschland wird von der Einheitspartei CDUSPDGrüneLinke intensiv betrieben, natürlich hat auch die Islamisierung immer noch hohe Priorität. Heute Morgen wurde den Zuschauern im SAT1 Frühstücksfernsehen von einem lachenden, schlecht angezogenen Typen erklärt, warum bei Moslemhochzeiten Straßen und Autobahnen vorübergehenden zum rechtsfreien und gesperrten Raum werden. Jeden Monat kommen tausende Moslems und Neger nach Deutschland und nicht jeder wird erfasst. Mittlerweile nutzen diese Leute bereits Papiere und Krankenkarten von Landsleuten und die deutschen Behörden wurden überall infiltriert. Deutschland wird gerade schrittweise erobert und besetzt und die Deutschen merken es nicht einmal. Wer ab und zu in deutschen Städten unterwegs ist, oder öffentliche Verkehrsmittel nutzt, der wird feststellen, dass überall Neger und Moslems präsent sind.

  192. @francomacorisano 11. Juni 2019 at 21:21
    Wer Ziegen oder Kamele fi*kt, hat auch bei 9- oder 90-jährigen keine Bedenken…!?!

    Diese primitiven Kulturen passen nicht in ein modernes Europa! Abschiebung sofort!!!
    ———
    … aber vorher den verfluchten Hodensack abschneiden!!!!!!!!!

  193. Die Antifa macht sich mit Mördern und Vergewaltiger gemein ! Das heißt nichts anderes , die SPD , die Grünen und die Linken stehen auf der Seite der Mörder und Vergewaltiger !
    Denke mal , jeder sollte das genau so und immer wieder mit seinen Verwandten , Bekannten und Nachbarn genau so erklären … denn es betrifft inzwischen Jeden , insbesondere Eire Frauen, Kinder und Enkelkinder ! Schuld an Allem trägt diese unsägliche Merkel und die CDU/CSU !!
    Wählt diese Parteien einfach nie wieder … was muss eigentlich noch alles passieren , damit die Wähler endlich wach werden ???

  194. Wenn sich Leute über den Tod von Lübke freuen, dann ist das verboten und strafbar.
    Wenn sich Leute nach der Vergewaltigung einer Neunjährigen dazu entschließen, gegen rechts zu demonstrieren, dann ist das erlaubt, keine Verhöhnung des Opfers und nicht strafbar?
    Sorry, verstehe diese Drecksjustiz nicht !

  195. Fremder.im.eigenem.Land 11. Juni 2019 at 21:16
    „Da hat der Niger ja Glück gehabt das er den friedliebenden Deutschen in die Hände gefallen ist und nicht den Russen, denn dann hätte er im Leichensack geendet!“

    Sehr gut auf den Punkt gebracht. Diese Wilderer suchen sich ihr Ackerland genau aus.

    Sure 2 Vers 232: „Eure Frauen sind euch ein Acker“

    Islamschönrednerin Dr. Maria Massi Dakake auf der Islamkundeseite in Deutschlandfunk

    „Dieser Koranvers gehört zu den Regelungen für ein angemessenes körperliches und spirituelles Betragen im Zusammenhang mit intimen Kontakten.“

    Das Problem liegt aber schon im Satzanfang, „eure Frauen…“, dass sie ausblendet

  196. MERKELDEUTSCHLAND 2019:

    Facebook auf.


    München: Türkischer Hochzeitskorso löst mit durchdrehenden Reifen den Rauchalarm im Petueltunnel aus, nebelt dann mit quietschenden und rauchenden Reifen den Opernvorplatz ein.

    Winnenden: Iraker und Syrer gehen im Asylheim im Streit mit Schuhen aufeinander los – die Polizei findet mehrere Verletzte vor.

    Mittenwald: Syrer schleust per Auto einen Syrer und drei minderjährige Iraker ein, von denen einer vermutlich an Windpocken erkrankt ist.

    Körne: Zwei maskierte Räuber bedrohen einen Mitarbeiter im Wettbüro mit einem Messer und Reizgas, fordern mit „südländischem“ Akzent Bargeld aus einem Spielautomaten.

    Flensburg: Am Pfingstwochenende greift die Bundespolizei Insgesamt 11 Männer aus Afghanistan, Somalia, Eritrea, Albanien und Vietnam auf – ein per Haftbefehl gesuchter Afghane schlägt auf die Beamten ein.

    Geilenkirchen: Zwei dunkelhäutige Männer bepöbeln morgens einen jungen Passanten, ziehen dem 18-Jährigen eine Bierflasche über den Kopf und traktieren ihn mit Fäusten. Als er mit der Polizei droht, rauben sie ihm Handy und Geldbörse.

    Stuttgart: „Südländer“ schreit am frühen Abend wild im Bahnhof herum, schlägt einem 17-jährigen Mädchen unvermittelt die Nase blutig.

    Minden: Syrischer Schwarzfahrer verweigert dem Zugbegleiter seine Personalien, bespuckt den hinzugezogenen Polizeibeamten und tritt ihn dienstunfähig.

    Schmallenberg: „Südländischer“ Passant grapscht im Vorbeigehen ein Mädchen (17) unsittlich an, sein ebenso „südländischer“ Begleiter tut es ihm gleich – das Duo verschwindet.

    Bexbach: Drei syrische Jugendliche bedrohen am Pfingstwochenende an drei Tagen hintereinander Bahnreisende mit Messern und belästigen Frauen und Mädchen.

    Limburg: Afghane stößt eine Zugbegleiterin beiseite, um mit seinem Fahrrad in den Zug einzusteigen – beleidigt die verletzte Frau nach ihrem Protest aufs Übelste, will sich nichts von ihr als Frau sagen lassen und meint, er brauche kein Ticket.

    Pilsting: Nach den Messerangriffen auf dem Pfingstvolksfest wird gegen einen Tunesier Haftbefehl wegen eines versuchten Tötungsdelikts erlassen.

    Eschwege: Zwei „Südländer“ bauen sich abends im Schlosspark drohend vor einem Passanten auf, fordern dessen Geld und Handy – nach einem gezielten Tritt zwischen die Beine, gibt der erste Räuber Fersengeld, während der zweite humpelnd das Weite sucht.

    Prenzlau: Drei Tschetschenen greifen nach Streit einen 11-Jährigen an, würgen ihn am Hals, treten und schlagen ihn bis Zeuge einschreitet – Mutter und Onkel des Kindes machen zwei Angreifer vor Asylheim ausfindig.

    Dortmund: Polizeigroßeinsatz wegen einer Massenschlägerei von „Gruppen“ am Pfingstmontag – die Beamten nehmen drei junge Syrer fest.

    Neheim: „Südländer“ schleicht sich nachts hinterrücks an eine Frau heran, die gerade ihren Kofferraum öffnet, greift sich zwei Taschen, stößt die sich wehrende Frau unter Schlägen zu Boden und türmt mit der Beute.

    Mönchengladbach: „Raschid K.“ ist eingestuft als islamistischer Gefährder der höchsten Risikoklasse. Obwohl er immer wieder kriminell wird und die Ermittler eine Waffe bei ihm finden, geht er frei.

    Krefeld: „Südländer“ dringt gewaltsam in die Wohnung einer Seniorin ein, nachdem diese ihm auf sein Klingeln öffnet, schlägt auf die betagte Dame ein, verschwindet mit ihrer Geldbörse und lässt sie gefesselt zurück.


    Facebook zu.

  197. Leider nur auf Englisch: Richard D. Fuerle „Erectus walks amongst us“. Lesenswert.
    Erklärt vieles.

  198. @ Bin Berliner 12. Juni 2019 at 02:33

    Solche belehrungsresistenten Falschparker sind
    meistens Türken u. Araber. Da kann die
    Polizei froh sein, wenn sie nicht verprügelt oder
    abgestochen wird.

    ISLAMISCHER FALSCHPARKER?

    Augenzeuge kritisiert Polizei – „Das Aufgebot war eine Show“
    Veröffentlicht am 27.06.2017
    Von Adrian Arab

    Als Ali Osman Yayla am Montagmorgen durch den Newsstream seines Smartphones scrollt, traut er seinen Augen nicht.

    Schließlich war er, der für seine eigene Duisburger Nachrichtenagentur aus dem Ruhrgebiet berichtet, Augenzeuge eines Vorfalls. Und dieser Vorfall am Sonntag stellt sich nun ganz anders dar, als er ihn gesehen haben will. Aus Yaylas Sicht wird die türkische Community grundlos negativ dargestellt…
    https://www.welt.de/vermischtes/article165981561/Augenzeuge-kritisiert-Polizei-Das-Aufgebot-war-eine-Show.html

  199. Haremhab 11. Juni 2019 at 22:08

    @ Dunkeldeutschland 11. Juni 2019 at 22:00

    Neulich war es in den Medien. In Miteldeutschland fehlen viele Richter und Staatsanwälte.
    ——————————————————————————–
    In Deutschland fehlt es inzwischen an allem: an Altenpflegern, Krankenschwestern, Feuerwehrmännern, Handwerkern, Gärtnern…..etc.pp aber dafür haben wir Queerpolitische Sprecher, Fahrradbeauftragte mit Soziologiestudium, Migrationsforscher, Frauenforscher, Armutsforscher, Klimaforscher, Integrationslotsen, Genderforscher, Gleichstellungsbeauftragte ….finde den Fehler.

  200. Was es jetzt dringend brauch ist ein runder Tisch gegen rechts! Der Uckermark-Schwabbel sollte ein unfreundliches Gesicht machen und sagen das Roßlau nicht mehr ihre Stadt ist. Und ein vom ZDF live übertragenes Konzert an Ort und Stelle von der Band Fette Sau Fischgestank. Dazu Bundes-Steinheini tanzend im Baströckchen auf der Bühne. Nur so ist das Land noch zu retten ;(((

  201. @ Bin Berliner 12. Juni 2019 at 04:27
    VivaEspaña 12. Juni 2019 at 04:17

    Bin Berliner 12. Juni 2019 at 04:10

    Aber so dolle is nu och nich ? Ich find meins besser ?

    Aber bei deinem fehlt der häßliche Lefzenkopf.
    Da fällt bei mir der Groschen erst später.
    Könnte ja auch Anales oder CFR sein.
    **Weiß man’s?
    Es könnte aber auch das Küstenbarbie sein.
    Die bildet man doch nicht grundlos immer nur bis zur Taille ab………
    ___________________________________

  202. „Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, die Leiden von Afrika zu lindern.
    Es gibt etwas, das alle weißen Männer, die hier gelebt haben, wie ich, lernen und wissen müssen: dass diese Personen eine Sub-Rasse sind.

    Sie haben weder die intellektuellen, geistigen oder psychischen Fähigkeiten, um sie mit weißen Männern in einer beliebigen Funktion unserer Zivilisation gleichzusetzen oder zu teilen. Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, ihnen die Vorteile zu bringen, die unsere Zivilisation bieten muss, aber mir ist sehr wohl bewusst geworden, dass wir diesen Status behalten: die Überlegenen und sie die Unterlegenen.

    Denn wann immer ein weißer Mann sucht unter ihnen als gleicher zu leben, werden sie ihn entweder zerstören oder ihn verschlingen. Und sie werden seine ganze Arbeit zerstören.

    Erinnert alle weißen Männer von überall auf der Welt, die nach Afrika kommen, daran, dass man immer diesen Status behalten muss: Du der Meister und sie die Unterlegenen, wie die Kinder, denen man hilft oder die man lehrt. Nie sich mit ihnen auf Augenhöhe verbrüdern. Nie Sie als sozial Gleichgestellte akzeptieren, oder sie werden Dich fressen. Sie werden Dich zerstören.“

    Dr. Albert Schweitzer, Friedensnobelpreisträger 1952 in seinem Buch 1961, From My African Notebook

  203. Francopolo 12. Juni 2019 at 08:23 Wenn sich Leute über den Tod von Lübke freuen, dann ist das verboten und strafbar.

    Zumindest ist es menschlich abstoßend, ein Indiz für die allgemeine Verrohung der Sitten und spielt dem politischen Gegner, wie schon so oft, in die Karten. – Meint ein Wessie.

    Man freut sich – noch dazu öffentlich – über den gewaltsamen Tod eines Mitbürgers (vermutlich liebenden Ehemanns, Vaters, Großvaters), nur weil der mal eine saublöde Meinung rausgehauen hat? – Also ich nicht. Ich wähle lieber dessen Partei nicht mehr.

  204. Man sollte diesem Täter (und den vielen anderen Tätern) nicht AUTOMATISCH Pädophilie „unterstellen“. Ich will die nicht schützen. MITNICHTEN!
    Es könnte aber auch eiskalte Berechnung dahinter stecken.
    Man stelle sich vor, der Nigrer „floh“ vor Knast in der Heimat, wo er gelandet wäre, weil er zB gemordet hat. Führungszeugnisse müssen die ja nicht vorlegen bei Einreise (Scherz)
    Nun läuft hier seine Duldung ab. Er weiß, wenn er hier etwas anstellt, kommt er bloß hier ins Gefängnis.
    Und da sucht er sich eine Tat aus, die er bewerkstelligen kann. Raub, da hatte er evtl zu viel Schiss vor Gegenwehr. Und eine Neunjährige hat ihm nun wirklich nichts entgegenzusetzen.
    Und damit wäre MERKEL UND DIE GESAMTE BAGAGE, DIE DIESE ILLEGALEN TYPEN HIER HEREINGELASSEN HAT UND HIERGELASSEN HAT UM SO SCHULDIGER!
    Sowieso!
    Die sind alle illegal hier und sollen sich verpissen!

  205. Greta Tse-Thunberg 12. Juni 2019 at 10:33
    Francopolo 12. Juni 2019 at 08:23 Wenn sich Leute über den Tod von Lübke freuen, dann ist das verboten und strafbar.

    Zumindest ist es menschlich abstoßend, ein Indiz für die allgemeine Verrohung der Sitten und spielt dem politischen Gegner, wie schon so oft, in die Karten. – Meint ein Wessie.

    Man freut sich – noch dazu öffentlich – über den gewaltsamen Tod eines Mitbürgers (vermutlich liebenden Ehemanns, Vaters, Großvaters), nur weil der mal eine saublöde Meinung rausgehauen hat? – Also ich nicht. Ich wähle lieber dessen Partei nicht mehr.

    Xxxxxxxxxx

    Ich finde es nicht verwerflich, sich über den Tod des Todfeindes zu freuen.
    Solche Typen haben Mitschuld an dem Tod dieses Mädchens.
    Und das ist denen auch egal und wahrscheinlich freuen die sich zumindest trotz der Tode, die sie über unser Volk bringen.

    Ich kann für meine Person nicht behaupten, dass mich dessen Tod freut. Ich empfinde nicht, dass ich etwas davon hätte, aber andere deswegen zu maßregeln, das käme mir nicht in den Sinn.

    Was der gesagt hat, zu den Menschen, denen das Land gehört, zugunsten derer, denen das Land nicht gehört, das ist unentschuldbar boshaft gewesen!

  206. Wenn ich in Google die entsprechenden Stichworte eingebe (Vergewaltigung, 9-Jährige) finde ich zu dem aktuellen Fall – außer bei pi news – auf der ersten Treffer-Seite nur noch Epoch times und Freie Welt als Treffer zu den größeren Medien.

    Bei der von uns so bezeichneten „Mainstream-Presse“ findet sich (erst mal?) nichts.
    Wie seit 2015 – Totschweigen, bis es nicht mehr anders geht.
    Dann kommt die Nummer „Einzelfall“. Dann kommt „Es gibt auch böse Deutsche“. Wir kennen es auswendig.

  207. Francopolo 12. Juni 2019 at 08:23
    Wenn sich Leute über den Tod von Lübke freuen, dann ist das verboten und strafbar.
    +++++++
    Hm. Interessant, wie schnell ich vom Otto-Normal-Doofdeutschen (-Steuerzahler) zum handfesten Verbrecher wurde.

    Aber apropos Fall Lübcke: Das Neueste, was ich las, betraf die Beziehung des (auf der Fähre zunächst festgenommenen) Ersthelfers gegenüber Lübcke. Bekannter. Es ging wohl um einen Immobilienverkauf Lübckes an diesen Mann, wenn ich das richtig erfasste.

  208. #Greta Tse Thunfisch
    Sie haben da was missverstanden, ich freue mich nicht über den Tod von Lübke, es ist mir nur egal!
    Das ist ein großer Unterschied. Ob dass jetzt auch verboten ist erschließt sich mir nicht, ist mir aber auch egal.
    #Diedeldie
    Kann mich ihren Ausführungen nur zu 100% anschließen. Niemand hat das Recht Deutschen die Ausreise zu empfehlen, damit die Umvolkung schneller erfolgt und er hat Mitschuld an allen Verbrechen die die Schutzsuchenden verüben.
    Bei Tschäpe hieß das Beihilfe und da gab es nicht einmal Beweise. Normal müssten Merkel und Tschäpe in einer Zelle sitzen, verstehen sich bestimmt gut und haben ja den selben Background.

  209. Nur gut, daß es noch mutige Menschen gibt, die sich den Tätern entgegenstellen.

    Hoffnung auf Hilfe durch den Staat habe ich schon lange nicht mehr.

  210. Ekelerregend! Was geschieht eigentlich mit den „Rechten“, die die Kreatur geschnappt haben? Werden die wegen „Jagd auf Schutzsuchenden“ auf der Anklagebank landen?

  211. #Blue02
    Mordfall Lübke
    Das stinkt doch wieder zum Himmel. Ich hab noch nie gehört, dass ein Ersthelfer Blut mit Felgenreiniger entfernt damit die Angehörigen nicht erschrecken. So blöd ist keiner, schon gar nicht ein Profi von den Samus. Mich würde interessieren, was der wirklich weggeräumt hat?
    Das hier etwas verschleiert werden soll um Rechten keine Nahrung zu geben, kann man sich leicht vorstellen. Die werden alles tun um die Felgenreiniger Geschichte aufrecht zu erhalten.

  212. Blue02 12. Juni 2019 at 11:16

    Wenn ich in Google die entsprechenden Stichworte eingebe (Vergewaltigung, 9-Jährige) finde ich zu dem aktuellen Fall – außer bei pi news – auf der ersten Treffer-Seite nur noch Epoch times und Freie Welt als Treffer zu den größeren Medien.
    ——————-
    Nun das ist kein Wunder.
    Der Verbrecher kommt aus dem Niger und Niger ist zu 94 % islamisch.
    Und gemäß des Erfinders Mohammed, der DAS Vorbild für Moslems ist, darf eine Neunjährige „begattet“ werden.
    Wie bei Mohammed mit Aische!

  213. Mantis 12. Juni 2019 at 11:39

    Allein der verträumte Blichk sagt alles……… Und Zweit- und Drittfrau plus Sippen in der Heimat freuen sich schon…:

    Lehrerin Christiane Müller (50) und Buchhalter Mohammed Mohammed Ali (35) wollen heiraten. Doch man ließ sie nicht, obwohl alle Unterlagen vorliegen. Dank der B.Z. können beide jetzt heiraten!

    „Wir lernten uns auf der Arbeit kennen und lieben. Seit Anfang April warten wir auf einen Termin zur Anmeldung im Standesamt Pankow“, sagt Müller. (….)

    https://www.bz-berlin.de/berlin/pankow/dank-b-z-koennen-christiane-und-mohammed-endlich-heiraten

  214. Francopolo 12. Juni 2019 at 11:36
    #Greta Tse Thunfisch
    Sie haben da was missverstanden, ich freue mich nicht über den Tod von Lübke, es ist mir nur egal!
    Das ist ein großer Unterschied. Ob dass jetzt auch verboten ist erschließt sich mir nicht, ist mir aber auch egal.
    #Diedeldie
    Kann mich ihren Ausführungen nur zu 100% anschließen. Niemand hat das Recht Deutschen die Ausreise zu empfehlen, damit die Umvolkung schneller erfolgt und er hat Mitschuld an allen Verbrechen die die Schutzsuchenden verüben.
    Bei Tschäpe hieß das Beihilfe und da gab es nicht einmal Beweise. Normal müssten Merkel und Tschäpe in einer Zelle sitzen, verstehen sich bestimmt gut und haben ja den selben Background.
    ==============================================
    Selbstverständlich kann man eine Gewalttat nicht befürworten. Als AFD-Wähler würde ich so was nie tun. Protest leistet man friedlich mit dem Wahlzettel oder auf einer Versammlung. Gewalt geht gar nicht.
    Dies ändert aber nichts an der Tatsache, dass Lübke ein menschenverachtender Zyniker war. Wer seine queren Vorstellungen dadurch versucht durchzusetzen, dass er den Deutschen empfiehlt das Land zu verlassen, der hat nur Verachtung verdient. Im Fernsehen wurde mehrfach sein Anwesen gezeigt. Musste die Oma lange für stricken? Wie viele seiner Schützlinge hat er dort untergebracht? 10 – 15 Mann wären gewiss kein Problem gewesen?

  215. johann 12. Juni 2019 at 11:54

    Mantis 12. Juni 2019 at 11:39

    Allein der verträumte Blichk sagt alles……… Und Zweit- und Drittfrau plus Sippen in der Heimat freuen sich schon…:

    Lehrerin Christiane Müller (50) und Buchhalter Mohammed Mohammed Ali (35) wollen heiraten. Doch man ließ sie nicht, obwohl alle Unterlagen vorliegen. Dank der B.Z. können beide jetzt heiraten!

    „Wir lernten uns auf der Arbeit kennen und lieben. Seit Anfang April warten wir auf einen Termin zur Anmeldung im Standesamt Pankow“, sagt Müller. (….)

    https://www.bz-berlin.de/berlin/pankow/dank-b-z-koennen-christiane-und-mohammed-endlich-heiraten
    ====================================================
    Herzerwärmend! Echt die große Liebe. Für die Lehrerin wird das böse Erwachen noch kommen.

  216. Am Ende konnte der Täter gegen 13.45 Uhr von mehreren aufmerksamen Zeugen in der Lukoer Straße gestellt und überwältigt werden.
    ———————
    [Hinter der unverputzten Mauer hauste fast 50 Jahre die Rote Armee (Russen) bei ihren SS-20-Raketen.]

    Wenn wir Deutschen solche Bestien sein sollen, wie immer noch von den Feinden propagiert wird, dann hätte doch die „Stellung“ der Verbrechers anders ausgehen müssen. Es waren bestimmt Männer, die ihn gefaßt haben, und dieses Untier ungeschoren ließen.

  217. Greta Tse-Thunberg 12. Juni 2019 at 10:33

    [Francopolo 12. Juni 2019 at 08:23 Wenn sich Leute über den Tod von Lübke freuen, dann ist das verboten und strafbar.]

    Zumindest ist es menschlich abstoßend, ein Indiz für die allgemeine Verrohung der Sitten und spielt dem politischen Gegner, wie schon so oft, in die Karten. – Meint ein Wessie.

    Man freut sich – noch dazu öffentlich – über den gewaltsamen Tod eines Mitbürgers (vermutlich liebenden Ehemanns, Vaters, Großvaters), nur weil der mal eine saublöde Meinung rausgehauen hat? – Also ich nicht. Ich wähle lieber dessen Partei nicht mehr.
    ++++++++++++
    Was sollten wir denn Ihres Erachtens nach machen? Wehklagen? Weil ein solch guter Mensch von uns gegangen sei?
    Wenn Sie überhaupt einmal dessen Partei gewählt haben, ist das ja i.e.L. Ihr Problem, nicht dasjenige anderer. Wann soll das denn gewesen sein? Zu Helmut Kohls Zeiten? Nach dem Motto „besser einen Idioten an der Spitze als einen (mit Vorsatz handelnden) Verbrecher“?

    Die „saublöde Meinung“, wie Sie es barbarisch verharmlosen, wurde nicht im privaten Gespräch von Mensch zu Mensch geäußert, sondern auf einem Podium vor sicher 200 Menschen, öffentlich, durch einen Amtsträger.
    Den „vermutlich liebenden Ehemann“ können Sie sich da getrost in die Pfeife stecken.

    Die Menschen, denen seitens Herrn Lübcke das Ausreisen anempfohlen wurde, die sind vermutlich kündigungsbedrohte Mieter, vermutlich latzende Steuerzahler, vermutlich sorgende Eltern, vermutlich arbeitende Leute.

    Dies schreibt ihnen ebenfalls ein „Wessi“. Der mit viel Glück ab und zu unterwegs noch einen Deutschen trifft, mit dem er sich in seiner Muttersprache unterhalten kann.
    Ihre Verharmlosungen ekeln mich an.

  218. Mantis 11. Juni 2019 at 21:25
    … Eine der Bekannten zeigte der Polizei nur den Hass-Text
    ————————————-

    Naja weiter! Wie lautete denn dieser Hass-Text. Oder mal eine Quelle verlinken.

  219. „Ich bin fassungslos“, betonte die geschockte Roßlauer Bürgermeisterin Christa Müller, CDU, 77, die im Urlaub von dem Verbrechen in ihrer Stadt erfuhr.

    Ich nehme an, sie war eher über die rassistischen Hetzjagden der ‚Rächtän‘ geschockt als über den einvernehmlichen Sex mit dem Niger-Goldstück?

  220. OMAS VÖGELN GEGEN DEN STEUERZAHLER

    johann 12. Juni 2019 at 11:54
    Mantis 12. Juni 2019 at 11:39

    Allein der verträumte Blichk sagt alles……… Und Zweit- und Drittfrau plus Sippen in der Heimat freuen sich schon…:
    Lehrerin Christiane Müller (50) und Buchhalter Mohammed Mohammed Ali (35) wollen heiraten.
    +++++++++
    Für diejenigen, die sich den Klick auf die „bz“ sparen:
    Auf dem Foto ist eine alte, sexuell extremst unattraktive dicke Frau zu sehen, die ihre Menopause erheblich länger als nur zehn Jahre hinter sich hat. Sie versucht sich bereits unbeholfen am Kopftuch, ihrem „Geliebten“ zu Gefallen. Eines der seit 2015 zahllosen Beispiele, wo es deutschen Frauen grandios misslang, in Würde zu altern.
    Neue Mohammed-Babies kann sie ihm nicht machen. Was sollte aus seiner Sicht ihr Zweck sein? Bekochen? Wohl eher sich den Daueraufenthalt auf Kosten des deutschen Steuerzahlers sichern.
    Die Frau hätte unter Normalumständen nicht die allergeringste Chance gehabt, im Rest ihres Lebens noch von einem Mann anders berührt zu werden als allenfalls durch einen Händedruck bei einer beruflichen Begrüßung.

    Der Typ ist ein ca. 40 bis 45 Jahre alter Kuffnucke, der das Heucheln ganz offenkundig professionalisiert hat. Er übt sich in einer der peinlich bekannten süßlich-arabischen Posen.

  221. In Dessau hängt man Rettungswesten an Kirchtürmen auf.
    Rettungswesten an den Kirchtürmen der evangelischen Gemeinden in Dessau und Umgebung sollen in den kommenden Wochen auf die Schicksale von Flüchtlingen aufmerksam machen. 40 Tage – von Sonntag bis zum 15. März – werden die Rettungswesten an den Kirchengebäuden hängen, wie ein Sprecher der Evangelischen Landeskirche Anhalts in Dessau-Roßlau mitteilte. Die Zahl 40 stehe in der Bibel für eine Zeit der Besinnung und Umkehr.
    https://www.evangelisch.de/inhalte/154940/02-02-2019/dessauer-gemeinden-haengen-rettungswesten-kirchtuerme

    Bestimmt gibt es in Dessau und Umgebung seit 2015 auch 40 Straftaten auf Frauen und Kinder verursacht durch die Flüchtlingspolitik.
    Ab sofort bitte Besinnung und Umkehr!
    Für jede Straftat auf Frauen und Kinder sollte die Kirchengemeinde einen Baum pflanzen!

  222. Mantis 12. Juni 2019 at 12:34

    Einfach nur noch krass, was da passiert. Zu anderen Zeiten gab es für kapitale Straftäter in ganz Deutschland sogenannte „Galgenbäume“. …..

  223. @DER ALTE Rautenschreck 12. Juni 2019 at 12:22
    Mantis 11. Juni 2019 at 21:25
    … Eine der Bekannten zeigte der Polizei nur den Hass-Text

    Das war passiert: Die Rentnerin bekam im März 2018 eine WhatsApp in der jemand über Moslems herzog. Die leitete die 72-Jährige ihren beiden Kindern und zwei Bekannten weiter, verbunden mit einem Appell für mehr Integration.
    https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/fluechtlingshelferin-72-leitete-fremdenfeindliche-whatsapp-weiter-62529728.bild.html###wt_ref=http%3A%2F%2Fwww.politikversagen.net%2F&wt_t=1560335631371

  224. Aus EU Steuergelder
    Ambulantes Therapieprogramm zur Integration von
    Gewaltstraftätern mit Migrationshintergrund
    Gefördert durch die Europäische Union,
    Europäischer Integrationsfonds, EIF 07-316

  225. @ Blue02 12. Juni 2019 at 12:25

    OMAS VÖGELN GEGEN DEN STEUERZAHLER

    Auf dem Foto ist eine alte, sexuell extremst unattraktive dicke Frau zu sehen, die ihre Menopause erheblich länger als nur zehn Jahre hinter sich hat. Sie versucht sich bereits unbeholfen am Kopftuch, ihrem „Geliebten“ zu Gefallen. Eines der seit 2015 zahllosen Beispiele, wo es deutschen Frauen grandios misslang, in Würde zu altern.

    Solch ein Paradebeispiel lebt hier gegenüber im Nachbarblock. Sie ist deutlich über 60 Jahre alt (noch ohne Kopfwindel), ihr „Goldstück“ um die 30. Ich finde das hochpeinlich und zum Fremdschämen, wenn man die beiden zusammen sieht.

  226. @ Karl der Preusse 12. Juni 2019 at 10:18

    „Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, die Leiden von Afrika zu lindern.
    Es gibt etwas, das alle weißen Männer, die hier gelebt haben, wie ich, lernen und wissen müssen: dass diese Personen eine Sub-Rasse sind.

    Sie haben weder die intellektuellen, geistigen oder psychischen Fähigkeiten, um sie mit weißen Männern in einer beliebigen Funktion unserer Zivilisation gleichzusetzen oder zu teilen. Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, ihnen die Vorteile zu bringen, die unsere Zivilisation bieten muss, aber mir ist sehr wohl bewusst geworden, dass wir diesen Status behalten: die Überlegenen und sie die Unterlegenen.

    Denn wann immer ein weißer Mann sucht unter ihnen als gleicher zu leben, werden sie ihn entweder zerstören oder ihn verschlingen. Und sie werden seine ganze Arbeit zerstören.

    Erinnert alle weißen Männer von überall auf der Welt, die nach Afrika kommen, daran, dass man immer diesen Status behalten muss: Du der Meister und sie die Unterlegenen, wie die Kinder, denen man hilft oder die man lehrt. Nie sich mit ihnen auf Augenhöhe verbrüdern. Nie Sie als sozial Gleichgestellte akzeptieren, oder sie werden Dich fressen. Sie werden Dich zerstören.“

    Dr. Albert Schweitzer, Friedensnobelpreisträger 1952 in seinem Buch 1961, From My African Notebook
    ——————————————–

    Bitte nicht sauer sein; aber weil es immer und immer wieder geschrieben wird und stets einer vom andern abkopiert:

    Hier für User, die was lernen wollen:

    Also immer der Reihe nach: Prof. Dr. Albert Schweitzer hat kein Buch „From My African Notebook“ geschrieben und auch nicht 1961. Das Buch ist wie alle Bücher von Schweitzer auf Deutsch und heißt „Afrikanische Geschichten“ und ist von 1938. Alle seine Bücher hat jemand immer wieder mal ins Englische übertragen, und das ist im vorliegenden Fall der Titel „From My African Notebook“.
    Auch die deutsche Fassung wurde immer wieder mal neu verlegt; das Buch „Afrikanische Geschichten“ stammt aber trotzdem von 1938. From My African Notebook, translated by Mrs. C. E. B. Russell. Reprinted by permission of George Allen and Unwin. Copyright © 1939 Bitte Albert Schweitzer in Originalsprache zitieren, das ist Deutsch. Und nicht rückübersetzen.

  227. Der Islam kennt keine allgemeinen Menschenrechte. Bei uns vergewaltigt ein zivilisierter Mann keine Frauen. Er tut das aus Menschlichkeit nicht. Humanismus ist im Islam ein Fremdwort. Es gibt keine allgemein für alle Menswchen gültige Moral für den Moslem. Was nicht zum Islam gehört, darf ungestraft vergewaltigt, versklavt, beraubt, getötet ……. werden. Dass der Moslem überhaupt schwer zu bändigen ist, zeigen die harten, grausamen Strafen, die der islamische „Klerus“ für die eigenen Anhänger bereithalten muss (Scharia), um das System am Leben zu halten. Mit unserem auch auf Resozialisierung angelegten Strafrecht „funktioniert“ der Islam ganz und gar nicht. Ohne diese brutalen, öffentlichen Strafvollstreckingen würde es keinen Islam mehr geben. Traurig, wenn eine Gesellschaft nur durch Abschreckung und nicht aus Freiwilligkeit Moralgesetze einhält.

  228. Blue02 12. Juni 2019 at 12:25

    OMAS VÖGELN GEGEN DEN STEUERZAHLER

    johann 12. Juni 2019 at 11:54
    Mantis 12. Juni 2019 at 11:39

    Allein der verträumte Blichk sagt alles……… Und Zweit- und Drittfrau plus Sippen in der Heimat freuen sich schon…:
    Lehrerin Christiane Müller (50) und Buchhalter Mohammed Mohammed Ali (35) wollen heiraten.
    +++++++++
    Für diejenigen, die sich den Klick auf die „bz“ sparen:
    Auf dem Foto ist eine alte, sexuell extremst unattraktive dicke Frau zu sehen, die ihre Menopause erheblich länger als nur zehn Jahre hinter sich hat. Sie versucht sich bereits unbeholfen am Kopftuch, ihrem „Geliebten“ zu Gefallen. Eines der seit 2015 zahllosen Beispiele, wo es deutschen Frauen grandios misslang, in Würde zu altern.
    Neue Mohammed-Babies kann sie ihm nicht machen. Was sollte aus seiner Sicht ihr Zweck sein? Bekochen? Wohl eher sich den Daueraufenthalt auf Kosten des deutschen Steuerzahlers sichern.
    Die Frau hätte unter Normalumständen nicht die allergeringste Chance gehabt, im Rest ihres Lebens noch von einem Mann anders berührt zu werden als allenfalls durch einen Händedruck bei einer beruflichen Begrüßung.

    Der Typ ist ein ca. 40 bis 45 Jahre alter Kuffnucke, der das Heucheln ganz offenkundig professionalisiert hat. Er übt sich in einer der peinlich bekannten süßlich-arabischen Posen.
    ——————————————————————————
    So richtig rund geht’s dann wenn der Kerl den deutschen Personalausweis ausgehändigt bekommt. Und der heiratswütige aber leider gutmenschlich komplett verstrahlte Totalschaden wird bis zuletzt an die große Liebe glauben. Dann holt Ali die ganze Familie hierher und die Alte blickt immer noch nicht dass die drei Mädels nicht seine Schwestern sondern Ehefrauen sind. Fehlt nur noch dass die Alte für den Kerl noch ne fette Lebensversicherung abschließt für den Fall der Fälle und ihn als Erben im Testament benennt. Dann kann aus seiner Sicht nichts mehr schiefgehen.

    Wie blöd kann man eigentlich sein?

  229. @ Mantis 12. Juni 2019 at 12:45

    DER ALTE Rautenschreck 12. Juni 2019 at 12:22
    Mantis 11. Juni 2019 at 21:25
    … Eine der Bekannten zeigte der Polizei nur den Hass-Text

    Das war passiert: Die Rentnerin bekam im März 2018 eine WhatsApp in der jemand über Moslems herzog. Die leitete die 72-Jährige ihren beiden Kindern und zwei Bekannten weiter, verbunden mit einem Appell für mehr Integration.
    https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/fluechtlingshelferin-72-leitete-fremdenfeindliche-whatsapp-weiter-62529728.bild.html###wt_ref=http%3A%2F%2Fwww.politikversagen.net%2F&wt_t=1560335631371
    ———-

    Naja, dort sind’se wohl zu feige diesen „Hass-Text“ zu zitieren … Ohne zu wissen warin denn dieser Hass-Text bestanden haben soll, sind solche Nachrichten keinen Pfifferling wert.

    Was soll das schon heißen „Die Rentnerin bekam im März 2018 eine WhatsApp in der jemand über Moslems herzog. Die leitete die 72-Jährige ihren beiden Kindern und zwei Bekannten weiter, verbunden mit einem Appell für mehr Integration.“

    Was heißt „über Moslems herzog“???
    War es ein Herzog?

  230. @ Karl der Preusse 12. Juni 2019 at 10:18

    „Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, die Leiden von Afrika zu lindern.
    Es gibt etwas, das alle weißen Männer, die hier gelebt haben, wie ich, lernen und wissen müssen: dass diese Personen eine Sub-Rasse sind.

    Sie haben weder die intellektuellen, geistigen oder psychischen Fähigkeiten, um sie mit weißen Männern in einer beliebigen Funktion unserer Zivilisation gleichzusetzen oder zu teilen. Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, ihnen die Vorteile zu bringen, die unsere Zivilisation bieten muss, aber mir ist sehr wohl bewusst geworden, dass wir diesen Status behalten: die Überlegenen und sie die Unterlegenen.

    Denn wann immer ein weißer Mann sucht unter ihnen als gleicher zu leben, werden sie ihn entweder zerstören oder ihn verschlingen. Und sie werden seine ganze Arbeit zerstören.

    Erinnert alle weißen Männer von überall auf der Welt, die nach Afrika kommen, daran, dass man immer diesen Status behalten muss: Du der Meister und sie die Unterlegenen, wie die Kinder, denen man hilft oder die man lehrt. Nie sich mit ihnen auf Augenhöhe verbrüdern. Nie Sie als sozial Gleichgestellte akzeptieren, oder sie werden Dich fressen. Sie werden Dich zerstören.“

    Dr. Albert Schweitzer, Friedensnobelpreisträger 1952 in seinem Buch 1961, From My African Notebook

    Danke für dieses kluge und ganz wichtige Zitat eines herausragenden Mannes und Menschenfreundes! Ich hatte einige Jahre auf beruflicher Ebene viel mit Schwarzen zu tun und kann jede Silbe bestätigen. Ob ein Klugscheißer wie Habeck, der seine intellektuellen Fähigkeiten weit überschätzt, sowas mit 80, 85 Jahren begriffen haben wird oder ob so viel Weisheit nie in ihm hochkommen kann – ich schätze letzteres. Die Menschen sind alles andere als gleich. Vielleicht gleichwertig vor Gott, wenn man daran glaubt. Aber die Kulturen, die sie verinnerlicht haben, sind nur beschränkt kompatibel. Und die anthropologischen Grundlagen sind auch verschieden.

  231. DER ALTE Rautenschreck 12. Juni 2019 at 14:19

    Was soll das schon heißen „Die Rentnerin bekam im März 2018 eine WhatsApp in der jemand über Moslems herzog. Die leitete die 72-Jährige ihren beiden Kindern und zwei Bekannten weiter, verbunden mit einem Appell für mehr Integration.“

    Was heißt „über Moslems herzog“???
    War es ein Herzog?

    „über Moslems hergezogen hat“ wäre wohl die verständlichere Version gewesen 😉

  232. @ Wutrentner 12. Juni 2019 at 14:27

    Die Menschen sind alles andere als gleich. Vielleicht gleichwertig vor Gott, wenn man daran glaubt. Aber die Kulturen, die sie verinnerlicht haben, sind nur beschränkt kompatibel. Und die anthropologischen Grundlagen sind auch verschieden.

    Der Islam ist mit seiner Steinzeitkultur nur zu sich selbst kompatibel. Mir fällt aus dem Stegreif keine andere ein, die dazu passen würde.

  233. Die Lügen-BILD berichtet groß – über die Fänger, nicht über den Täter.
    Demnächst eine Schlagzeile über die Rasensorte, auf dem der Täter das deutsche Kind geschändet hat. Und über den Baum, unter dem …

  234. @ Blue02 12. Juni 2019 at 11:21

    Francopolo 12. Juni 2019 at 08:23
    Wenn sich Leute über den Tod von Lübke freuen, dann ist das verboten und strafbar.
    +++++++
    Hm. Interessant, wie schnell ich vom Otto-Normal-Doofdeutschen (-Steuerzahler) zum handfesten Verbrecher wurde.

    Aber apropos Fall Lübcke: Das Neueste, was ich las, betraf die Beziehung des (auf der Fähre zunächst festgenommenen) Ersthelfers gegenüber Lübcke. Bekannter. Es ging wohl um einen Immobilienverkauf Lübckes an diesen Mann, wenn ich das richtig erfasste.

    Die Causa Lübcke sehe ich mit gemischten Gefühlen. Schlechte Gedanken zu haben in Hinblick auf einen Menschen, den man sicher mit guten Argumenten kritisch sehen kann, kann nicht strafbar sein. Und Kritik zu äußern auch nicht – auch jetzt nicht. Was anderes ist es, wenn ich ihn oder seine Familie beleidige. Aber zwingen kann einem keiner, diesem Mann posthum den Heiligenschein aufzusetzen.

    Es war eben nicht nur Lübckes in meiner Sicht unverschämte Aussage auf der Bürgerversammlung, der Mann war glühender Verfechter der Merkelschen Umvolkungspolitik und hat sich in dieser Richtung desöfteren exponiert und gezeigt, daß er die Interessen der Einheimischen geringschätzte. Ein gewisser jovialer Zynismus war ihm eigen, der m.E. unangebracht war und den Unmut noch befeuert hat. Zudem war er eng verzahnt mit der nordhessischen Windkraftlobby und hat als RP einen guten Teil dazu beigetragen, daß Nordhessen mitsamt seinen wunderbaren Märchenwäldern flächendeckend verschandelt wird. Söhne von ihm sind in dieses wie ich finde perfide „Business“ involviert und Lübcke hat m.W. auch privat gut daran verdient.

    Ihn dafür und für seine zynische Art gegenüber Andersdenkenden zu mögen, kann keiner von mir verlangen. Natürlich wünsche ich niemandem den Tod und lehne jede Gewaltanwendung gegenüber Andersdenkenden strikt ab. Aber juristisch zur Rechenschaft gezogen für seine Machenschaften hätte ich Lübcke – zusammen mit vielen anderen Merkel-Protagonisten bis hinunter in die Kommunen und Gemeinden – schon gerne.

    Ich lehne den Mann und seine Haltung wie Handlungen auch jetzt entschieden ab, finde es aber auch traurig, daß es zu solch einem Ende gekommen ist. Mit Politik hat das sicher nichts zu tun, ich bin nach wie überzeugt, daß da jemand eine persönliche Rechnung begleichen wollte. Für die Familie ist das gewiß schlimm und ihr gilt meine Anteilnahme. Dennoch werde ich Herrn Dr. Lübcke in keiner positiven Erinnerung behalten.

  235. @ Xenophanes 12. Juni 2019 at 14:12

    Der Islam kennt keine allgemeinen Menschenrechte. Bei uns vergewaltigt ein zivilisierter Mann keine Frauen. Er tut das aus Menschlichkeit nicht. Humanismus ist im Islam ein Fremdwort. Es gibt keine allgemein für alle Menschen gültige Moral für den Moslem. Was nicht zum Islam gehört, darf ungestraft vergewaltigt, versklavt, beraubt, getötet ……. werden. Dass der Moslem überhaupt schwer zu bändigen ist, zeigen die harten, grausamen Strafen, die der islamische „Klerus“ für die eigenen Anhänger bereithalten muss (Scharia), um das System am Leben zu halten. Mit unserem auch auf Resozialisierung angelegten Strafrecht „funktioniert“ der Islam ganz und gar nicht. Ohne diese brutalen, öffentlichen Strafvollstreckungen würde es keinen Islam mehr geben. Traurig, wenn eine Gesellschaft nur durch Abschreckung und nicht aus Freiwilligkeit Moralgesetze einhält.

    Hervorragend auf den Punkt gebracht!

    Und genau deshalb war und ist es ein schlimmes Verbrechen gegen die Menschlichkeit von Angela Merkel, Millionen wehrfähiger junger Moslem-Männer ins Land gelotst zu haben. Und das war keine vorübergehende Handlungsschwäche deutscher Politik, es erfolgte ganz gezielt und geht, nur cleverer gehandhabt und besser versteckt, weiter. Wenn Merkels Steigbügelhalter Seehofer das Gegenteil behauptet, zeigt das nur, wie verlogen der Hobby-Bahnhofsvorsteher ist.

  236. @ Wutrentner 12. Juni 2019 at 14:47

    Aber juristisch zur Rechenschaft gezogen für seine Machenschaften hätte ich Lübcke – zusammen mit vielen anderen Merkel-Protagonisten bis hinunter in die Kommunen und Gemeinden – schon gerne.

    Satz muß heißen: Aber juristisch zur Rechenschaft gezogen für seine Machenschaften hätte ich Lübcke – zusammen mit vielen anderen Merkel-Protagonisten bis hinunter in die Kommunen und Gemeinden – schon gerne gesehen.

    Bin ja schließlich kein Richter oder Staatsanwalt.

  237. Haremhab 11. Juni 2019 at 21:48; Von der Schwuchtel war nix anderes zu erwarten. Mal davon abgesehen, dass ich von dieser angeblich so menschenunwürdigen Behandlung zeitlebens noch nie was gehört hab.
    Ihm selber hätte so ne Therapie zur rechten Zeit sicher nicht geschadet. Warum darf eigentich jemand, der vielleicht mal 0,2% der Deutschen repräsentiert solch ein Ressort leiten, das immerhin von jedem rund 8% des Einkommens einkassiert. BTW, ist die Type wirklich CDU oder real ein Grüner. Jedenfalls verhält er sich wie einer, Oder wurde der gezielt in Stellung gebracht um den Grünen die Amtsübernahme besonders leicht zu machen.

    Zensus 11. Juni 2019 at 22:11; Lüge-n-Welt ist auch nicht besser.

    jeanette 11. Juni 2019 at 22:33; In Fronkreisch werden pro Jahr 1000 Kirchen von wohl nahezu ausschliesslich Moslems angegriffen.
    Auch Notre-Dame wird, obwohls keiner zugibt auf deren Rechnung gehören. Die dürfen also sehr ruhig sein, wenn ein in Borkenkäferschrift gedrucktes Buch in Mitleidenschaft gezogen wird. Ausserdem, das anzuzünden ist noch das beste, was man mit Sachen wie „tötet die ungläubigen, wo immer ihr sie findet“ machen kann. Auge um Auge, wies im AT steht, würde denen nicht sehr gut bekommen.

    lieschen m 12. Juni 2019 at 01:11; Ich weiss nicht, wies vor nem halben Tag war. Mittlerweile sind fast ausschliesslich linke Kommentare vorhanden. Die wenigen tatsächlich realistischen Kommentare werden durch mindestens 10 linke angegriffen.Wenn es, wie bereits in mehreren Fällen völlig problem- und folgenlos erlaubt ist, die christliche Religion zu diffamieren, dann muss das mit dem Islamismus ebenso möglich sein.
    Aber nein, aus nem Schweinswürstel vor dem Hasstempelbauplatz wird ne Staatsaffäre gemacht.

    rasmus 12. Juni 2019 at 03:26; Leider sind die privaten mittlerweile genauso drauf. Seltsamerweise Welt immer noch, obwohl sich die stellvertretende Chefredakteuse vom Unterwäschemodel getrennt hat. DIe Propaganda geht aber wie gewohnt weiter.

    gonger 12. Juni 2019 at 04:22; Hör mir auf mit Merz, der ist ein Riesenabsahner, nix anderes, für den wär der Parteivorsitz ein Nebenjob unter Dutzenden anderen. Jemand der in Aufsichtsrat und Vorstand sitzt, kann nicht seriös sein. Dem gehts dabei ohnehin bloss um die Kohle, die dabei rüberkommt. Jeder Mensch mit nem Anflug von Gewissen könnte nicht gleichzeitig Arbeitgeber und Arbeitnehmer vorgeben zu vertreten.

    Francopolo 12. Juni 2019 at 08:23; Wieso sollte es verboten sein, sich über den Tod von wem auch immer zu freuen. ich hab mich auch gefreut, wie Schmidt und PSL weg waren. Endlich keine debilen Sprüche von den beiden mehr hören zu müssen, war doch was gutes. Ich werd mich auch freuen, wenn Stasi-Erika weg ist. So wie bei der Wahrsagerin, die vorhersieht, dass ihr Sarg von 1000en jubelnder Menschen gefolgt wird.

    Greta Tse-Thunberg 12. Juni 2019 at 10:33; Deeer Mitbürger, hast du den Schuss nicht gehört?
    Ohne drauf hinzuweisen, wie der angeblich abgemurkst wurde. Von einem Mitbürger erwarte ich, dass er nicht diejenigen beschimpft und verächtlich macht, die ihn bezahlen.

    Mantis 12. Juni 2019 at 12:34; Du bist verrückt, dann müsste man ganz Dessau abreissen um Platz für die Bäume zu haben.

  238. zu Rentnerin mit Hasstext

    Den msm-nachrichten („unser Netzreporter“) durfte ich entnehmen, dass allein das Wort karma schon einen Text zum Hasstext macht.

    sry vielmals, aber diese edelmütige Rentnerin
    ist ebenso wie der feine Herr Lübcke dem karma anheim gefallen.

    https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/fluechtlingshelferin-72-leitete-fremdenfeindliche-whatsapp-weiter-62529728.bild.html###wt_ref=http%3A%2F%2Fwww.politikversagen.net%2F&wt_t=1560335631371

    Sie kümmert sich vorbildlich um eine syrische Familie, hilft den Kindern im Unterricht, zeigt der Mutter Eintopf-Rezepte.

    Jetzt sitzt Flüchtlingshelferin Christa Funk (72) vorm Amtsgericht Neustadt. Ausgerechnet ihr wirft die Staaatsanwältin Volksverhetzung vor.

    HAHAHA
    karma is wirklich a bitch

    Diese Umvolkungsbeförderer handeln NICHT christlich:

    Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.

    Nächstenliebe bedeutet nicht, dass man sich selbst zerstört.

  239. @ leevancleef 12. Juni 2019 at 11:59

    johann 12. Juni 2019 at 11:54

    Mantis 12. Juni 2019 at 11:39

    Allein der verträumte Blichk sagt alles……… Und Zweit- und Drittfrau plus Sippen in der Heimat freuen sich schon…:

    Lehrerin Christiane Müller (50) und Buchhalter Mohammed Mohammed Ali (35) wollen heiraten. Doch man ließ sie nicht, obwohl alle Unterlagen vorliegen. Dank der B.Z. können beide jetzt heiraten!

    „Wir lernten uns auf der Arbeit kennen und lieben. Seit Anfang April warten wir auf einen Termin zur Anmeldung im Standesamt Pankow“, sagt Müller. (….)

    https://www.bz-berlin.de/berlin/pankow/dank-b-z-koennen-christiane-und-mohammed-endlich-heiraten
    ====================================================
    Herzerwärmend! Echt die große Liebe. Für die Lehrerin wird das böse Erwachen noch kommen.

    Ich wünsche es der Frau in ihrem grenzenlos gutmenschlichen Optimismus gewiss nicht, weiß aber, daß Sie Recht behalten werden. Sie wird noch viel „Freude“ an ihrem Mohammed Ali haben. Ulkig, daß es so häufig Lehrerinnen sind, die auf sowas einsteigen.

  240. Ulkig, daß es so häufig Lehrerinnen sind, die auf sowas einsteigen.

    muß das nicht heißen: „die sich von sowas besteigen lassen“ ?

  241. DER ALTE Rautenschreck 12. Juni 2019 at 14:19; Ist nicht Herzog ein Mann niederen Adels so in der Gegend Graf, Baron?

    VivaEspaña 12. Juni 2019 at 15:03; Von Fernstenliebe steht meines Wissens nix in der Bibel.

  242. @ Sued-Badener 12. Juni 2019 at 14:30

    DER ALTE Rautenschreck 12. Juni 2019 at 14:19

    Was soll das schon heißen „Die Rentnerin bekam im März 2018 eine WhatsApp in der jemand über Moslems herzog. Die leitete die 72-Jährige ihren beiden Kindern und zwei Bekannten weiter, verbunden mit einem Appell für mehr Integration.“

    Was heißt „über Moslems herzog“???
    War es ein Herzog?
    ——-

    „über Moslems hergezogen hat“ wäre wohl die verständlichere Version gewesen ?

    ————

    Nein, ich hatte keine grammatische Frage (das mit dem „Herzog“ war nur Spaß); die eigentliche Frage ergab sich aus der Historie siehe @ Mantis 12. Juni 2019 at 12:45 usw.

    Dort hieß „Die Rentnerin bekam im März 2018 eine WhatsApp in der jemand über Moslems herzog. Die leitete die 72-Jährige ihren beiden Kindern und zwei Bekannten weiter, verbunden mit einem Appell für mehr Integration.“

    Ich versuche nun rauszukriegen, was die Staatsanwaltschaft unter „in der jemand über Moslems herzog“ versteht? In der BILD steht auch nicht anderes als das. Wird seites der Medien nun mit solchen Floskeln agiert? (über Moslems herzog) Entwickelt sich auch der Rechtsstaat in diese Richtung?

  243. „@Haremhab 11. Juni 2019 at 22:33
    @ Eurabier 11. Juni 2019 at 22:29

    In den 90ern sind die fachlich schlechten Leute vom Westen in den Osten gegangen. Stahlknecht gehört auch dazu.“

    Shalom Euch!
    „Schützenschnur mit 2 Eicheln“!!! Der Schuss hat gesessen! Auf 900 m Mitte schwarz! Toll!

    Zuri (Haifa)

  244. P.S.: „…. Schwarz“… der Negro als Kinderschänder hätte hier… „beim ‚Erwischen'“ wie oben geschildert… KEIN Kuschelverfahren bekommen!!!
    Mir ist ein Fall (ähnlich ‚gelagert‘) hier in IL bekannt, wo vor einigen Jahren ein Schwarzafrikaner (Kenia) auch ‚erwischt wurde‘. Allerdings vom Vater des kleinen Mädchens. Nur dumm gelaufen:
    Hier sind ‚einige‘ Leute Waffenträger. Zivilisten jedoch „nicht offen“. Der Vater hat das einzig Richtige
    getan …!!
    Reaktionen der Justiz hier? „Notwehr“, legaler Waffeneinsatz, Vergewaltiger hat sich „aggressiv verhalten“ und eine schwere Straftat begangen. Keinerlei Folgen für den Vater! Im Gegenteil! „Das hätte jeder hier so gemacht!“… so die Reaktionen.

    (Suche Euch den geschilderten Vorgang mal als Quelle heraus. Reiche ich nach. Zum Beleg.)

    Shalom!

  245. Zuri Ariel 12. Juni 2019 at 16:11

    P.S.: „…. Schwarz“… der Negro als Kinderschänder hätte hier… „beim ‚Erwischen’“ wie oben geschildert… KEIN Kuschelverfahren bekommen!!!
    Mir ist ein Fall (ähnlich ‚gelagert‘) hier in IL bekannt, wo vor einigen Jahren ein Schwarzafrikaner (Kenia) auch ‚erwischt wurde‘. Allerdings vom Vater des kleinen Mädchens. Nur dumm gelaufen:
    Hier sind ‚einige‘ Leute Waffenträger. Zivilisten jedoch „nicht offen“. Der Vater hat das einzig Richtige
    getan …!!
    Reaktionen der Justiz hier? „Notwehr“, legaler Waffeneinsatz, Vergewaltiger hat sich „aggressiv verhalten“ und eine schwere Straftat begangen. Keinerlei Folgen für den Vater! Im Gegenteil! „Das hätte jeder hier so gemacht!“… so die Reaktionen.

    (Suche Euch den geschilderten Vorgang mal als Quelle heraus. Reiche ich nach. Zum Beleg.)

    Shalom!
    ———————————————————————
    Ich hatte vor einiger Zeit mal ein Video gesehen in dem ein islamischer Terrorist an der Klagemauer mit dem Messer auf einen Polizisten einstechen wollte. Den Kerl haben sie auf der Stelle erschossen.
    Die haben einfach kurzen Prozess gemacht mit diesem Humanschrott.

  246. Falls der Vater des Kindes diese Zeilen liest: Was tust du eigentlich angesichst der Tat?

  247. Gemeinsame Internetgruppen zum schnellen Informationsaustausch von haben sich in Südafrika bei den Weißen bewährt.

    Aber besser nicht fb, skype oder watsapp
    Vielleicht besser telegram oder theema

  248. Wie viele Andere, darf auch ich nicht schreiben, was ich mit dem machen würde. Ist ja auch auf einer Seite verständlich (?). Aber wie lange ich mit dem was machen würde vielleicht?

    9 Jahre jung…
    Für jedes Lebensjahr wünschte ich mir nur eine Stunde Gesellschaft mit dem. Also wäre er nach einem guten Arbeitstag unter meinen Fittichen reif für seinen Allah. Und selbst Allah müsste erstmal klar kommen und überlegen, wer das überhaupt mal war.

  249. Wutrentner 12. Juni 2019 at 15:06
    Ulkig, daß es so häufig Lehrerinnen sind, die auf sowas einsteigen.
    ++++++++++++++
    Da hätte ich einen Erklärungsansatz. Wer den Lehrerberuf ergreift, ist in der Mehrzahl der Fälle ein stark sicherheitsorientierter Mensch. Erstens hat er (hier: sie) selbst schon mal die Schule besucht, als Schüler. Das kennt er. Zweitens ist er/sie im öffentlichen Dienst, also beim großen gütigen „Vater Staat“, der allmächtige Papa, der niemals pleite geht. Oder falls doch, dann als letzter.

    Lehrer, jedenfalls sofern den Beamtenstatus anstrebend, sind meist unselbständige Menschen, die keinen Nagel gerade in die Wand kloppen können. Sie brauchen immer eine autoritäre Gestalt über sich. Wenn nicht einen „Vater Staat“, dann wenigstens einen Mohammed. Der Lehrerberuf hat auch deshalb so einen schlechten Ruf, weil er regelmäßig die falsche Klientel anlockt. Die könnten selbst dann nicht die Kapriolen von Schülern beherrschen, wenn sie noch die gesetzliche Handhabe dazu hätten. Sklavennaturen. Weltfremd. Sicherheitsverliebt.

  250. Wie mögen die Bunte Welt Befürworter und Gutmenschen urteilen wenn IHRE 9 jährige Tochter betroffen wär?

    Wird dann das Kind noch bestraft weil es die Bunte Behandlung ablehnte und auch noch die Dreistigkeit besaß den Vorfall zu veröffentlichen und die Polizei (wenn auch nicht persönlich) einschaltete?

    Oder würde sich, anstelle des Kindes, seine „Bunte“ Mutter zur Verfügung stellen um dem Migranten eine erfolgreiche Integration unter Beachtung seiner kulturellen Eigenheiten und Vorzüge zu ermöglichen?

    Es liegt mir wirklich fern zu hetzen, aber die Reaktion mancher Mitbürger auf solche Fälle kann ich nicht nachvollziehen. Da wird ein Kind traumatisiert und seine Mitbürger haben nichts anderes im Sinn als unverzüglich gegen Rechts zu demonstrieren und „Buntes“ zu fordern.

    Anstatt sachlich zu diskutieren wird persönlich beleidigt und das alles am Thema vorbei. Die Angst vor bösen Rechten ist weitaus größer als die Angst vor kulturellem Durchsetzungsvermögen von Gästen.

    Anstatt Fall bezogen zu reagieren wird abgelenkt und gegen Rechts demonstriert….wie gesagt, das alles völlig am (aktuellen) Thema vorbei.

    Sorry aber ich verstehe die (Bunte) Welt nicht mehr.

  251. Man muss den Neger verstehen.
    Die Duldung läuft bis Mitte Juni.
    Was danach kommt, wer kann das wissen?
    Seit Bestehen der AFD sind die Dinge instabil.
    Dies mag er zwar nicht unbedingt nachvollzogen haben,
    die Instabilität jedoch bemerkt er.
    Was tut ein linksdrehender Gutmensch in solch einem Fall, um sein Inneres nicht der totalen Zerstörung preiszugeben?
    Er hüpft gegen rechts.

  252. @ Haremhab 11. Juni 2019 at 21:11

    Alle bei der Demo wurden als Rechte bezeichnet. Was soll das? Die Leute machen sich Sorgen um andere. Ist doch nicht Rechts.

    Bei den rassistischen, Weiße und vor allem Deutsche hassenden Parteien wie vor allen den „Grünen“, Linkspartei und SPD gilt bereits der als „rechts“, der sich um weiße oder gar deutsche Mitbürger sowie um das eigene oder irgend ein europäisches Land Sorgen macht. Gegen Sorgen haben diese Genossen nichts – deren Fokus muß nur auf Afrikaner, Araber und vor allem auf Moslems gerichtet sein, auf alle also, die nicht weiß, nicht europäisch und vor allem nicht deutsch sind.

    Diese Leute haben den einstigen Rassismus derer, die bekämpfen zu wollen sie vorgeben, im Grunde übernommen und bei ihm lediglich das Vorzeichen umgekehrt. Dreckige Rassisten bleiben sie trotzdem.

Comments are closed.