Von EUGEN PRINZ | Schon seit vielen Jahren, aber insbesondere seit 2015, zeigt sich Deutschland mitfühlend. Etwa zwei Millionen Flüchtlingen, die ihrer Heimat und ihres Ausweises verlustig gingen und nur mit dem, was sie am Leib hatten (Hemd, Hose und iPhone) Bombenhagel, Granatsplitter und Folter entkommen sind, hat Deutschland einen sicheren Zufluchtsort geboten. Man möchte annehmen, dass dem Gastland und seinen Bewohnern für diese Rettung in letzter Sekunde vor Verfolgung, Terror und Tod ein wenig Dankbarkeit entgegengebracht werden würde. Man möchte annehmen, dass die in letzter Sekunde Geretteten wenigstens die Regeln des Gastlandes beachten und auch ein wenig Frustration und Langeweile aushalten, ohne diese an der indigenen Bevölkerung abzureagieren. Bei den meisten, die Rettung erfahren haben, trifft dies auch zu. Aber bei vielen – viel zu vielen! – leider nicht.

Und diese haben es geschafft, dass man mittlerweile in Deutschland – in der eigenen Heimat – jeden Tag hoffen muss, sich nicht zur falschen Zeit am falschen Ort aufzuhalten. PI NEWS muss leider häufig über Einheimische berichten, welche die Regel „wechsle lieber die Straßenseite“ oder „bleib lieber zuhause“ nicht beachtet haben. Heute fasst der Autor ein paar aktuelle Beispiele zusammen:

Tritte für ein Pärchen

München – Am Montag, dem 27.05.2019, gegen 18.10 Uhr war eine 18-jährige Münchnerin mit ihrem 27-jährigen Bekannten in der Schwanthalerstraße unterwegs. Als sie an einer Gruppe junger Männer, bestehend aus einem 19-jährigen Iraner und zwei 17-jährigen Afghanen vorbeigingen, beleidigten diese grundlos den 27-Jährigen. Dieser stellte die Gruppe  zur Rede, worauf ihn die drei ohne weitere Vorwarnung mit Faustschlägen und Tritten traktierten und gegen den Kopf traten. Auch die 18-Jährige bekam ihr Fett ab. Die Opfer verständigten nach der Attacke über Notruf die Polizei und die Angreifer konnten festgenommen werden. Diese leisteten heftigen Widerstand, griffen die Einsatzkräfte tätlich an, spuckten einem Beamten ins Gesicht und drohten damit, die Polizisten abzustechen. Der Ermittlungsrichter erließ gegen den 19-Jährigen Haftbefehl. Die beiden Jugendlichen ließ er laufen. Gegen die drei Tatverdächtigen wird unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte, Beleidigung und Bedrohung ermittelt. Die Angst vor den Folgen ihres Tuns steht ihnen jetzt sicherlich ins Gesicht geschrieben…

Tritte für eine junge Frau

Speyer – Eine 28-Jährige war am Samstagabend, dem 25.05.2019 gegen 22 Uhr in der Bechergasse unterwegs, als sie auf drei männliche, ihr nicht bekannte Personen traf. Von einer der Personen wurde sie dann absichtlich angerempelt.

Die empfehlenswerte Reaktion darauf ist, den Blick zu senken, sich höflich für den Rempler zu bedanken und in gebückter Haltung sofort die Straßenseite zu wechseln.

Die junge Frau tat dies jedoch nicht, sondern empfahl dem Mann, künftig besser aufzupassen. Dieser bedankte sich für den guten Rat mit einem Faustschlag ins Gesicht der Dame. Als die 28-Jährige dann zu Boden ging, wurde sie mehrfach getreten. Die Täter werden auf ca. 25 bis 30 Jahre geschätzt und sollen – oh Wunder! – einen ausländischen Akzent gehabt haben.

Gürtel- und Stockschläge für zwei Deutsche

Chemnitz – Wie wir gerade gelesen haben, steht bei Angriffen von Migranten auf unschuldige Opfer immer das Gebot der Fairness im Vordergrund. Ganz selten, dass diese Klientel aus der Position einer zahlenmäßigen Übermacht oder großer körperlicher Überlegenheit handelt. Grundsätzlich wird auch auf Waffengleichheit geachtet. Alles andere wäre ja ein Ausdruck von erbärmlicher Feigheit:

Mit Gürteln und Stöcken bewaffnet haben in der Chemnitzer Innenstadt am Donnerstag gegen 17.15 Uhr vier Syrer im Alter von 15, 17 und 27 einen 21- und einen 22-jährigen Deutschen angegriffen und beide verletzt. Eines der Opfer erlitt eine Schnittwunde, die ambulant behandelt werden musste. Die vier Verdächtigen wurden gestellt, aber zunächst nicht in Gewahrsam genommen. Sie erwartet jetzt eine Anzeige wegen schwerer Körperverletzung. Auch sie zittern schon vor Angst.

Kabelbinder und scharfer Splitt für die Schafe

Berlin-Buckow – Doch nicht nur die deutschen Menschen haben die A-Karte gezogen, wenn sie den falschen Migranten über den Weg laufen. Dasselbe gilt auch für deutsche Schafe.

Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung befreiten Berliner Polizisten vier deutsche Schafe mit Migrationshintergrund aus Kamerun (also Kamerunschafe), die mit Kabelbindern an Vorder- und Hinterläufen gefesselt ohne Futter auf Splitt stehend auf dem Gelände eines Autohandels in Berlin-Buckow gehalten wurden. Zeugen hatten beobachtet, wie die Schafe aus dem Kofferraum eines Autos auf das Gelände geworfen wurden. Sie sollen einer arabischen Großfamilie gehört haben.

Inzwischen sind sie artgerecht untergebracht. Die Polizei ermittelt gegen „Unbekannt“ wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Auch die erwähnte Großfamilie zittert schon aus Angst vor der Anzeige.

Und wenn Sie jetzt fragen, was soll man den sonst tun? Dann lautet die Antwort: RAUS MIT DENEN, aus Deutschland! Das gilt für alle aufgezählten Fälle.


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015. Erreichbar ist Eugen Prinz über seine Facebook-Seite oder Twitter.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

157 KOMMENTARE

  1. Da sind mittlerweile viel zu viele unter uns, die spirituell krass anders drauf sind 🙂 … Gäbe es eine aufrechte Wissenschaft, würde man die neurologischen, biologischen Umstände mal genauer unter die Lupe nehmen. Leider tendiert die „Wissenschaft“ aber gerade dazu, alle als gleich zu erachten.

    Viele Blumen des Bösen blühen derzeit.

  2. Im Garten von Unbekanntem erschossen: Kassels Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke (†65) ist tot

    Flüchtlinge waren das Thema, das Kassels Regierungspräsidenten im Oktober 2015 bundesweit in die Schlagzeilen brachte. In einer Bürgerversammlung hatte Lübcke auf wütende Zwischenrufe geantwortet, es lohne sich, in Deutschland zu leben und für die Werte der Republik einzutreten. „Wer diese Werte nicht vertritt, kann dieses Land jederzeit verlassen, wenn er nicht einverstanden ist. Das ist die Freiheit eines jeden Deutschen.“ Obwohl dies für mächtig Wirbel sorgte, blieb Lübcke bei seiner Aussage.

    https://www.hna.de/kassel/regierungspraesident-kassel-luebcke-tot-nachruf-12342033.html

    Dr. Walter Lübcke: ..Freiheit eines jeden Deutschen, das Land zu verlassen“

    https://youtu.be/six0lLJId9I

  3. PI-NEWS berichtete einmal vor Jahren über einen jungen Mann in Bremen, der von vier Türken grundlos ins Koma geprügelt worden war. Was mag aus ihm geworden sein? Den vier Türken passierte praktisch nichts. Der Richter soll sinngemäß lapidar gesagt haben, das Opfer sei zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen.

  4. Die DEUTSCHEN haben ein großes Problem!
    Sie können mit dem Begriff GEBEN & NEHMEN nichts anfangen.

    Entweder sie geben nur, und geben und geben ohne zu fragen und das meistens auch noch an die Falschen ohne eine Gegenleistung einzufordern, oder
    sie nehmen und nehmen und nehmen ohne nach dem Geben zu fragen.

    Die BALANCE von GEBEN & NEHMEN ist bei den Deutschen gestört!
    Das ist das Hauptproblem!

    Bei den fahrenden Völkern ist das Geben & Nehmen klar definiert: Ich gebe dir und du gibst mir! Aber wenn sie nach Deutschland kommen dann wissen sie: Da kannst du kassieren ohne dass die etwas fordern, du musst nur rotzfrech immer mehr und mehr und mehr fordern. Schluss ist wenn dann jemand mal NEIN sagt!

    Die Deutschen meinen wenn sie nur geben und geben dann erscheint eines Tages ein großer bunter Luftballon am Himmel, der sie ins Paradies leitet!
    Und diejenigen, die nicht so veranlagt sind, die machen sich unterdessen die Taschen randvoll!

  5. Wenn ich durch die Großstadt gehe dann, nur noch mit dem Blick nach unten auf die eigenen Füße

  6. Das Lumpenpack muss endlich von den Straßen entfernt werden, eine Ausgangssperre nachts bekommen! Vielleicht wollen sie dann auch freiwillig wieder nachhause!

    Man kann überhaupt nicht verstehen warum Leute, die illegal hier sind, sich größtenteils gar nicht ausweisen können und von denen kein polizeiliches Führungszeugnis ihrer Heimatländer vorliegt, hier nachts draußen auf der Straße frei herumlaufen dürfen! Das müsste schon aus Sicherheitsgründen untersagt werden. Da bin ich mir sicher, dass unser Gesetzbuch auch einen entsprechenden Para hergibt!

    ILLEGAL ist ILLEGAL!
    ILLEGAL sein ist kein Privileg, sondern eine STRAFTAT an sich!

    DIE MASCHEN VON DIESEN GEWALTTÄTERN, UM SICH IHRER AGGRESSIONEN ZU ENTLEDIGEN, IST IMMER FOLGENDE:
    Sie suchen sich ein Opfer aus, dass ihnen körperlich unterlegen scheint und provozieren diesen Deutschen dann in miesester Form, am liebsten noch wenn er eine hübsche Begleitung dabei hat, eine Begleitung die sich mit solch einem Penner wie sie selbst sind nie abgeben würde. Das ist diesen Perversen am liebsten. Dabei warten die verrohten Perverslinge dann auf die geringste Reaktion, die ihnen dann den Impuls zum TOTSCHLAGEN gibt!

    RAUS MIT DIESEN WILDEN!
    ZURÜCK NACH TRIPOLIS ODER TUNIS!!
    ALLE!!

  7. Hier noch ein paar Fälle der letzten paar Stunden, nur von der Hauptseite von WELT Online, bei denen zwar die Herkunft der Täter verschwiegen worden ist, der kundige PI-Leser aber auch so weiß, wer höchstwahrscheinlich die Täter waren, wenn man den Ort und den Tatablauf kennt, und wie verharmlosend und lückenhaft der Text geschrieben ist:

    1. PANORAMA
    STRASSENBAHN IN BREMEN
    Mann sticht Jugendlichen von hinten in den Hals

    In Bremen ist es zu einer brutalen Attacke eines Unbekannten auf einen 16-Jährigen gekommen. Der Jugendliche habe dem aggressiven Mann aus dem Weg gehen wollen, ehe dieser von hinten zustach, teilte die Polizei mit.

    Einem Jugendlichen ist in einer Straßenbahn in Bremen von einem Unbekannten mit einem Messer in den Hals gestochen worden. Der 16-Jährige sei dabei schwer verletzt worden, schwebe aber nicht in Lebensgefahr, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag.

    Der Jugendliche sei mit einem Freund in der Nacht zum Samstag mit der Bahn gefahren, als die beiden von einem anderen Fahrgast beleidigt worden seien. Als sie sich umsetzen wollten, stach der Mann den Jugendlichen demnach von hinten in den Hals. Anschließend sei der Täter an einer Haltestelle geflüchtet. Der Jugendliche kam zunächst in ein Krankenhaus.

    Augenzeugen beschrieben den Täter als schlank. Er soll etwa 1,75 Meter groß gewesen sein. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Jacke, eine blaue Jeanshose sowie weiße Turnschuhe.

    https://www.welt.de/vermischtes/article194615587/Strassenbahn-in-Bremen-Mann-sticht-Jugendlichen-von-hinten-in-den-Hals.html

    2. PANORAMA
    BERLIN-SCHÖNEBERG
    Mann schlägt Busscheibe ein und verprügelt Busfahrer
    Stand: 18:30 Uhr
    Völlig unvermittelt hat in Berlin ein 23-jähriger Angreifer von Außen die Scheibe an der Fahrerseite eines Busses eingeschlagen und anschließend mit der Faust auf den Busfahrer eingeprügelt. Polizisten fesselten den Gewälttäter schließlich.

    Ein vermutlich Betrunkener hat am Sonntagmorgen in Berlin-Schöneberg die Seitenscheibe eines Busses eingeschlagen und den Busfahrer verprügelt. Anschließend soll sich der Mann gegen seine Festnahme gewehrt und auf Polizisten eingeschlagen haben.

    Der Bus der Linie M29 war nach Angaben des Fahrers von der Haltestelle Wittenbergplatz Richtung Roseneck losgefahren, als der 23-jährige Angreifer völlig unvermittelt von Außen die Scheibe an der Fahrerseite einschlug, wie die Polizei mitteilte. Demnach schlug der Mann anschließend mit der Faust auf den Busfahrer ein. Zwei Fahrgäste, die dem Fahrer helfen wollten, sollen ebenfalls verletzt worden sein.

    Eine Polizistin und ihr Kollege, die vom Busfahrer alarmiert wurden, brachten den Mann zu Boden, wo er um sich trat und schlug. Dabei wurden die beiden Beamten den Angaben zufolge verletzt. Weitere Polizisten fesselten den Mann schließlich, damit er ins Krankenhaus gebracht werden konnte. Zunächst war unklar, ob der Mann auch Drogen oder Medikamente im Blut hatte.

    Der Fahrer und die Polizistin wurden den Angaben zufolge ambulant im Krankenhaus behandelt, die Polizistin und ihr Kollege konnten ihren Dienst nicht mehr fortsetzen. Gegen den 23-Jährigen wird wegen des Verdachts der Körperverletzung, des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte sowie wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

    https://www.welt.de/vermischtes/article194620267/Berlin-Schoeneberg-Mann-schlaegt-Busscheibe-ein-und-verpruegelt-Busfahrer.html

    3. PANORAMA
    BERLINER HAUPTBAHNHOF
    Frau geht mit Hammer und Schere auf Reisende los
    Stand: 12:04 Uhr

    Ein Paar wartete im Berliner Hauptbahnhof auf den Aufzug, als die Frau plötzlich ein Hammer auf den Kopf traf. Die 32-Jährige Täterin ging mit Hammer und Schere auf Passanten und einen Polizisten los. Es gab vier Verletzte.

    Eine Frau ist am Samstagabend im Berliner Hauptbahnhof mit Schere und Hammer auf Menschen losgegangen. Die 32-Jährige schlug einer 59-jährigen Frau mit dem Hammer gegen den Kopf, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

    Deren 56-jähriger Partner wollte den Angriff abwehren. Ihn soll die mutmaßliche Täterin ebenfalls am Kopf verletzt haben. Auch ein 38-jähriger Mann eilte zur Hilfe. Ihm stach die Frau mit der Schere in den Oberkörper.

    Ein Bundespolizist, der die Frau schließlich überwältigte, erlitt demnach eine Schnittverletzung am Unterarm. Der 38-Jährige wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen, die anderen Opfer konnten ambulant behandelt werden. Es werde geprüft, ob die Angreiferin psychiatrische Behandlung benötige, sagte ein Polizeisprecher. Die Kriminalpolizei ermittelt.

    https://www.welt.de/vermischtes/article194582801/Berliner-Hauptbahnhof-Frau-geht-mit-Hammer-und-Schere-auf-Reisende-los.html

  8. Jens-Peter Perlich 2. Juni 2019 at 21:17

    PI-NEWS berichtete einmal vor Jahren über einen jungen Mann in Bremen, der von vier Türken grundlos ins Koma geprügelt worden war. Was mag aus ihm geworden sein? Den vier Türken passierte praktisch nichts. Der Richter soll sinngemäß lapidar gesagt haben, das Opfer sei zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen.
    ——————————————-

    Da wäre es schon vorteilhafter gewesen die Türken wären zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen und das Opfer hätte alle vier Angreifer erschossen.
    Vielleicht hätte er dann 10 Jahre im Gefängnis zugebracht, aber dies sicher eher unversehrt und lebendig!

  9. Jens-Peter Perlich 2. Juni 2019 at 21:17

    PI-NEWS berichtete einmal vor Jahren über einen jungen Mann in Bremen, der von vier Türken grundlos ins Koma geprügelt worden war. Was mag aus ihm geworden sein? Den vier Türken passierte praktisch nichts. Der Richter soll sinngemäß lapidar gesagt haben, das Opfer sei zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen.

    Das ist für die Opfer ein Riesenproblem.
    Denn mit „zur falschen Zeit am falschen Ort“ wird ein Selbstverschulden
    generiert.
    Die Opfer kriegen keinen Cent von der Krankenkasse, müssen OPs und Reha alles
    selbst bezahlen.
    Die AOK freuts.

  10. .

    Betrifft: Wer soll Deutscher sein ?

    .

    1.) Deutsche Staatsbürgerschaft an „Großen Ahnennachweis“ koppeln.

    2.) „Ehren-Deutsche“ mit voller Deutscher Staatsbürgerschaft(wenn die das wollen)

    3.) für unkritische Ethnien (Chinesen, Japaner, Koreaner etc.).

    4.) Für afro-arabische Kriminelle Rechtsstaat aussetzen: Abschub.

    5.) Gute Heimreise !

    .

  11. @ jeanette 2. Juni 2019 at 21:19

    Moslems kennen sich da aus. Ihre rechte kennen sie ganz genau. Nur die Pflichten nicht. Praktisch geben sie nichts und nehmen nur. Sieht man auch beim Blut spenden oder bei Organspenden. Dafür sollen Ungläubige alles ranschaffen.

  12. Ich bin knapp 60 und prügle seit etwa 2 Jahren 2 bis 3 mal wöchentlich etwa jeweils 20 bis 30 Minuten auf einen Boxsack ein.
    Ich will nicht mit gesenktem Blick durch die Straßen unserer Stadt gehen! Auch wenn mir klar ist, dass ich gegen einen schutzsuchenden IS Kopfabschneider nicht den Hauch einer Chance hätte…

  13. Foto oben !
    __________________
    Man kann es nicht oft genug sagen…

    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“
    (Maria Böhmer, CDU)

  14. Haremhab 2. Juni 2019 at 21:42

    @ jeanette 2. Juni 2019 at 21:19

    Moslems kennen sich da aus. Ihre rechte kennen sie ganz genau. Nur die Pflichten nicht. Praktisch geben sie nichts und nehmen nur. Sieht man auch beim Blut spenden oder bei Organspenden. Dafür sollen Ungläubige alles ranschaffen.
    —————————————————–

    Wie Parasiten, die ein geeigneten Wirt gefunden haben!

  15. Nicht zu vergessen die 3.000 EUR, die ein Flüchtling
    an einen Schlepper bezahlt.

    Menschen, die wirklich in Not sind, schaffen
    nicht einmal wenige Kilometer zu Fuß.

    Oder sie sind eingeschlossen, wie in Aleppo.

    Fazit: Wir können alle (A L L E !) Einwanderer
    zurückschicken.

  16. Gerade bei Will der absolute Dauergast und Sprechmaschine Norbert Röttgen, dazu LangstreckenLuisa. Wie toxisch ist das denn…?

  17. 20 oder 25% sind Ausländer wie viele von denen sind Gewalt gewohnt, und was soll der deutsche der doch alles und jeden so sehr liebt Ausser sein eigenes Volk dagegen tun?
    Jeden Tag kommen weiterhin neue Goldbrocken hinzu jeder Tag der vergeht spielt denen in die Karten die unser Land umvolken wollen!

  18. Die Orks oben auf den Fotos sind für mich 2 weitere Argumente, AfD zu wählen. Nicht, dass meine Familie und ich noch Argumente bräuchten. Für alle Merkel-Wähler: selber schuld!!

  19. Exhibitionistenflut vorbei?
    Wird kaum noch gemeldet u. berichtet?

    Gütersloh im Mohnspark
    Exhibitionist, 35 – 40 J., dunkle Haare
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4282454
    Weshalb nicht vor der Türken-Moschee,
    Katzensprung um die Ecke? 😛

    POL-GT: Kirchenscheiben eingeworfen – Zeugen gesucht
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4278804

    22.05.2019 – 08:07

    Polizei Gütersloh
    POL-GT: Alkohol – Unfall mit gestohlenem Rad mit ebensolchem Hund
    +https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4277015

  20. Einzelfall 2. Juni 2019 at 22:10

    Langstrecken-Louisa ist überhaupt nicht zu verstehen! Aus welchem Land kommt die, was ist denn das für eine Grammatik?
    Und ihre Statements machen überhaupt keinen Sinn, ich kann der überhaupt nicht folgen.

  21. @ Frankoberta 2. Juni 2019 at 21:17

    „Dr. Walter Lübcke: ..Freiheit eines jeden Deutschen, das Land zu verlassen““

    Wer hat uns verraten?
    Christdemokraten.

    Wenn heutige Intensivpolitiker und Intensivrichter unser Deutschland nicht so schnell verlassen, später noch am Leben sind, können sie nicht herumjaulen „Wir haben damals von alledem nichts gewußt.“. Doch, das haben sie.

  22. @ Sowhat 2. Juni 2019 at 22:20

    Langstrecken Luisa kommt aus Dummland, wo alle Panik beim Klima bekommen. Dort werden auch Schulabschlüsse verteilt, damit jeder Abitur hat.

  23. einfach den Geldhahn zudrehen. Dann sind die meisten sofort weg. Mit dem Rest werden wir dann schon fertig. Aber die Berliner wollen das nicht. Sie wollen weiter verprügelt und geschlagen, oder erstochen werden. Haben sie vor einer Woche mehrheitlich so beschlossen!

  24. Speyer – Eine 28-Jährige war am Samstagabend, dem 25.05.2019 gegen 22 Uhr in der Bechergasse unterwegs … und wurde zusammengeschlagen.

    Allerdings: Nachdem sich der/die Täter entfernten, verzichtete die Geschädigte zunächst auf eine Verständigung der Polizei.

    Hierzu entschied sie sich erst, nachdem sie am Folgetag aufgrund von Schmerzen und Übelkeit in einem örtlichen Krankenhaus vorstellig wurde.

    D.H.: Die ist gar nicht zur Polizei, erst als es am nächsten Tag noch viel aua, aua gemacht hat, ging es erst los. So schmerzbefreit möchte ich mal sein! Armes D!

  25. Kürzlich ist mir als Fußgänger im Vorbeigehen bei einer Muslima die Bemerkung „Sch…. Kopftuch“ herausgerutscht.

    Kurz danach überholte mich ein Muselmann, versperrte mir den Weg und schrie mich mit den Worten „Was hast du gerade gesagt?!!“ an. „Mit Ihnen unterhalte ich mich nicht“ war meine knappe Antwort und hab´ ihn stehen lassen. Aber der Muselmann wiederholte seine Aktion und ich meine Worte ebenso. Ich bin wieder weitergegangen, nun jedoch mit einem Blick nach hinten. Doch nun setzte der Muselmann zum Spurt an, stoppte ca. 3 Meter vor mir ab, zückte sein Handy und fotografierte mich. Was er da in Arabisch von sich gab, konnte ich nicht verstehen….

    Bin eigentlich ein friedlicher Mensch, aber es macht mich mittlerweile aggressiv, mich beim Anblick dieser Invasoren als Fremder im eigenen Land zu fühlen. Zudem kann und will ich es nicht akzeptieren, dass Milliarden Euros in den Untergang unseres eigenen Landes investiert werden.

    Meine Selbstanalyse sagt mir, dass ich dieser Überfremdung irgendwie entgegen treten muss. Ich suche noch einen wirkungsvollen / intelligenten / legalen Weg, denn dies bin ich meinen Eltern und meinem Gewissen schuldig.

    Ich werde berichten. Anregungen sind ebenso willkommen.

  26. Der Kuffnuck guckt auf dem Bild oben so, als wenn er einen Kanonenschlag im Arsch stecken hat, der kurz vor der Detonation steht!

  27. Wahrscheinlich war der 27 Jährige ein Grün/innen usw Wähler der jetzt dazu gelernt hat was auf Ihn und seine Kinder so zukommt -? Nein, wahrscheinlich nicht sonst hätte er weggeschaut oder bzww und seine Freundin zur Verfügung gestellt oder ….normalerweise wäre soetwas natürlich erst gar nicht in der Presse (warum auch?)

  28. @ Rhein 2. Juni 2019 at 22:31

    Bei der Polizei wird man – im Merkel-Regime –
    als Opfer wie ein Täter behandelt.

  29. Haremhab 2. Juni 2019 at 22:27

    Die ist 23 Jahre alt und studiert seit 4 Jahren. Und schafft keinen grammatikalisch-richtigen Satz. Oder eine logisch-konsistente Argumentation. Erschreckend.

  30. @ jeanette 2. Juni 2019 at 21:19

    Moslems kennen sich da aus. Ihre rechte kennen sie ganz genau. Nur die Pflichten nicht. Praktisch geben sie nichts und nehmen nur. Sieht man auch beim Blut spenden oder bei Organspenden. Dafür sollen Ungläubige alles ranschaffen.
    Haremhab 2. Juni 2019 at 21:45
    ———————————————————————————————————————
    Oder öffentliche Putzaktionen die es zuweilen gibt. Da sieht man nieeeee Mohammedanerinnen mit ihrem Putz auf dem Kopf, immer nur grauhaarige Gutmenschen und ihre Weiber. Ebenso sieht man keine Mohammeds bei der Feuerwehr, im Umweltschutz, in ehrenamtlichen Tätigkeiten aller Art. Bin mal gespannt, ob zur Trockenzeit vielleicht mal ein paar Bäume in Berlin von Moslems gegossen werden. Auch junge verstrahlte Grüne wird man vergebens suchen, die Arbeit machen dann wieder nur ganz normale Bürger.

  31. Und das Allerbeste daran ist:

    Jetzt geht’s erst richtig los.
    Waren es in den 1990ern noch einzelne Viertel und Straßen, die einen gewissen Ruf hatten; wie beispielsweise das Spessartviertel im hessischen Dietzenbach oder die Ahornstraße in Frankfurt/Main, breitet sich die Multikulturisierung und der damit verbundene Niedergang epidemisch und mit rasender Geschwindigkeit bis in die kleinsten Winkel des ehemaligen Deutschlands aus.

    2004 schlug man sogar im „Spiegel“ Alarm, als man plastisch den Niedergang einer früher noblen Einkaufs- und Flanierstrasse im mondänen Wiesbaden schrieb

    Inzwischen leben in dieser Strasse keine Deutschen mehr und 14 Jahre später nach Erscheinen des Artikels musste die Polizei anrücken als anlässlich der Eröffnung einer Türkenfrassbude, Pardon, eines Burgerrestaurants, ein „Skandalrapper“ auftrat

  32. Die empfehlenswerte Reaktion darauf ist, den Blick zu senken, sich höflich für den Rempler zu bedanken und in gebückter Haltung sofort die Straßenseite zu wechseln.

    Die junge Frau tat dies jedoch nicht, sondern empfahl dem Mann, künftig besser aufzupassen. Dieser bedankte sich für den guten Rat mit einem Faustschlag ins Gesicht der Dame.
    ———–
    Genau daran erkennt man, warum Wahlen immer noch so ausgehen, wie sie ausgehen: Die Leute wissen bis zu dem Moment in dem es kracht nicht, womit sie es zu tun haben. Die leben in einer medial-politisch erzeugten, künstlichen Filterblase von „bunt, weltoffen, tolerant“ voller Einhörner, Fachkräfte und „ganz doll traumatisierten, armen Flüchtlingen“.

  33. Tollwütige Hunde schläfert man doch ein, warum macht man das nicht auch mit diesem Gesocks!
    Es wird die Zeitvkommen, da werden die angegriffen zurück schlagen und es wird dann nur noch tote auf der Straße bleiben!

  34. eule54 2. Juni 2019 at 22:36

    Der Kuffnuck guckt auf dem Bild oben so, als wenn er einen Kanonenschlag im Arsch stecken hat, der kurz vor der Detonation steht!
    ——-
    Hehehe, das ist ein relativ „berühmtes“ halbes Hähnchen, das mit seinem Gürtel bissl rumalbert und versucht, einen auf dick zu machen. Scheint mir ziemlich zugedröhnt zu sein und von gnadenloser Selbstüberschätzung besessen – wies das bei dem Gesindel üblich ist.

    Da ist das Goldstückchen: https://www.youtube.com/watch?v=VwFNpJTkM-A

  35. Messerattacke in Straßenbahn:
    Unbekannter sticht Bremer von hinten in den Hals

    Ein Unbekannter soll einem 16-Jährigen in der Straßenbahn von hinten in den Hals gestochen haben.
    Der Jugendliche musste in einem Krankenhaus behandelt werden.
    Der Angreifer konnte laut der Polizei fliehen.
    Der Jugendliche sei am späten Freitagabend mit einem Freund in einer Straßenbahn unterwegs gewesen, als beide von einem Fahrgast angesprochen und beleidigt worden seien, teilte die Polizei mit.
    „Als sich das Duo daraufhin umsetzen wollte, stach der Unbekannte dem 16 Jahre alten Bremer unvermittelt von hinten mit einem Messer in den Hals.“
    https://de.sputniknews.com/panorama/20190602325127771-messerattacke-in-strassenbahn-bremen-hals/

  36. Wir werden dieses Problem OHNE Gewalt NICHT lösen können. Dazu ist es jetzt viel zu spät. Hier hilft wahrscheinlich nur noch H&K bzw. Mauser. Es wird so kommen und da führt auch KEIN WEG daran vorbei.
    Alles andere wäre unsinnig, teuer und NIEMALS zielführend. Klingt vielleicht hart aber wenn nicht endlich durchgegriffen wird, dann wird dieses Land immer unglaubwürdiger für die eigene Bevölkerung werden und immer glaubwürdiger für die sogenannten Goldstücke.

  37. Maria-Bernhardine 2. Juni 2019 at 22:38
    @ Rhein 2. Juni 2019 at 22:31

    Bei der Polizei wird man – im Merkel-Regime –
    als Opfer wie ein Täter behandelt.

    Sorry, Polizeistation ist von der Bechergasse keine 300 m entfernt, also wenn ich auf dem Boden liegend getreten werde, gehe ich da gleich hin. Da hätte man noch eine Chance, die Typen im Nahbereich zu kriegen. Ansonsten sind die erst mal weg.

  38. Habe gerade Anne Will abgeschaltet, man bekommt wieder Herzrasen!
    Eine junge freche Klimagöre erklärt uns wieder die Welt und drängt auf die CO2 Steuer!
    Die LinksGrünen Klatschaffen sind wieder ausser sich!
    Was ist das für eine Manipulation? Die Göre zieht denn Scholz und den Röttgen am Nasenring durch die Manege…Ich dürfte da nicht sitzen.

  39. Gibts nicht irgendwo einen Fußballstar, der so ähnlich aussieht? Ich kenne mich mit Fußball nicht wirklich aus.

  40. Mic Gold
    2. Juni 2019 at 22:50
    eule54 2. Juni 2019 at 22:36

    Da ist das Goldstückchen: https://www.youtube.com/watch?v=VwFNpJTkM-A
    ++++

    Bleibt zu hoffen, dass ihn bald ein Fangschuß von einem Polizeibeamten erwischt.

    Schon mal rein prophylaktisch zur Übung für diesen Fall ein zünftiges und waidgerechtes Verblasen (Sau tot):

    https://www.google.de/search?ei=GDj0XJnrHM_RwALGtoGQCQ&q=sau+tot&gs_ssp=eJzj4tVP1zc0TCozLa-0TK8wYAQAJPMEhQ&oq=sau+tot&gs_l=mobile-gws-wiz-serp.1.0.46i275j0l4j0i30l3.2325.9969..12148…0.0..0.96.681.9……0….1…….6..41j0i131j0i131i67j46i67j46i131i67i275j46j0i19j0i22i30j0i7i30j0i10i30.8PRSEYgbuDs

  41. Die SED-/pseudolinke Wohlfahrtsorganisation „Volkssolidarität“ hat vor einigen Monaten verkündet, dass sie künftig alle Senioren-/Pflegeeinrichtungen als „gated communities“ aufziehen wird, die nach Einbruch der Dunkelheit von der real existierenden BRD hermetisch abgeriegelt werden. (Die komplette Realitätsverweigerung bei den fanatischen „Buntheits“-Dogmatikern ist also im wahren Leben nicht durchsetzbar, weil sie todgefährlich ist).

  42. Mic Gold 2. Juni 2019 at 22:50
    [….]
    Da ist das Goldstückchen: https://www.youtube.com/watch?v=VwFNpJTkM-A

    Der Begleiter der jungen Dame macht einen großen und kräftigen Eindruck.
    Er hätte ein bis zwei klare Ansagen an die Inzestprodukte machen sollen und wenn die dann nicht abgelassen hätten, denen gepflegt ein paar in die Fresse geben müssen.

  43. Ronja
    2. Juni 2019 at 22:57
    Gibts nicht irgendwo einen Fußballstar, der so ähnlich aussieht? Ich kenne mich mit Fußball nicht wirklich aus.
    ++++

    Diese südländischen Kuffnucken sehen sich alle sehr ähnlich!

  44. Etwa zwei Millionen Flüchtlingen, die ihrer Heimat und ihres Ausweises verlustig gingen und nur mit dem, was sie am Leib hatten (Hemd, Hose und iPhone) Bombenhagel, Granatsplitter und Folter entkommen sind,
    ————-
    Fassbomben, Ihr habt die furchtbaren Fassbomben vergessen! Nur im deutschen Sozialsystem ist man sicher vor den Fassbomben. Fragt die Grünen!

  45. Am besten man besorgt sich die richtig breiten und langen Kabelbinder. Damit kann man diese Idioten erst einmal fixieren und anschließemd im nächsten See ver…

  46. Ronja 2. Juni 2019 at 22:57
    Gibts nicht irgendwo einen Fußballstar, der so ähnlich aussieht? Ich kenne mich mit Fußball nicht wirklich aus.

    Das war Kevin Großkreutz, der von der Statur und Athletik in jedem Historienfilm einen Ordensritter hätte darstellen können und sich von zwei schmächtigen Türken zu Boden schlagen ließ.
    Mir als Mann wäre das extrem peinlich gewesen.

  47. Das_Sanfte_Lamm 2. Juni 2019 at 22:59

    Der Begleiter der jungen Dame macht einen großen und kräftigen Eindruck.
    Er hätte ein bis zwei klare Ansagen an die Inzestprodukte machen sollen und wenn die dann nicht abgelassen hätten, denen gepflegt ein paar in die Fresse geben müssen.
    ———–
    Das ist nicht der aus dem Bericht, sondern der vom PI-Titelbild. Der von der BRD links und rechts so liebevoll und kuschelig umfangen wird.

  48. Realistix 2. Juni 2019 at 22:56 so siehts aus -wenn wir bei 130 Millionen Bürgern im Land die Grenzen zu machen müssen wir die bösen Bilder zeigen …nur können wir dann Dank Innerstaatlicher Probleme auch keine Entwicklungshilfe oder sonstwas mehr zahlen …also Handungszeitraum fünf bis zehn Jahre da sehen wir mal wer dann noch grün wählt …wir sollten nicht vergessen wer uns dies bescheert hat … Mitläufer und Arschkriecher

  49. Noch einmal zum Mord an Walter Lübcke , wenn der Fall nicht geklärt wird kann man davon ausgehen, dass er von den Medien in den nächsten Tagen in die rechte Richtung ausgeschlachtet wird.
    Morddrohungen gab es nach seinen Äußerungen von 2015, man wird dann gewiss Neonazis, Rechte, NSU, Identitäre etc. pp., versteckt mit Hinweis auf die AfD zu lesen und hören bekommen !

    von 2015
    Morddrohungen gegen Regierungspräsident Lübcke
    https://www.lokalo24.de/lokales/kassel/morddrohungen-gegen-regierungspraesident-luebcke-7085154.html

  50. Mic Gold 2. Juni 2019 at 23:06

    Das ist nicht der aus dem Bericht, sondern der vom PI-Titelbild. Der von der BRD links und rechts so liebevoll und kuschelig umfangen wird.

    Ich meinte den Begleiter der Dame im YT-Clip, der sie immer wieder zurückzog.

  51. Noch etwas zur SPD und deren Niedergang.

    Früher war die SPD eine vielschichtige und vielstimmige Partei, die auch von Leute wie Sarrazin getragen wurde. Leider hat man diese Stimmen ignoriert und abserviert, heute gibt es nur noch Stegner – das bittere Ende dieser ignoranten Haltung kommt jetzt.

  52. Holzwurm 2. Juni 2019 at 22:57

    Klimaklatscher als Claquere und Louisa redet total dummes Zeug mit wirrster Grammatik.
    Und SPD und CDU sitzen im Zwangsfunk wie Schulbübchen.
    Es wäre schön, wenn Du da gewesen wärst. Hier fehlt Klartext, aber so richtig- erwarte ich auch von AfD-Vertretern. Volle Attacke.

  53. @ Rhein 2. Juni 2019 at 22:56

    Hoffentlich können Sie noch klar denken, wenn
    man Ihnen das Gesicht zertrümmerte.

    Die überraschend Verprügelte stand wohl unter
    Schock u. wollte nur noch nach Hause.

  54. Und Finger weg von Martin! Der gehört mir. Martin, ich will ein Kind von Dir – 100%.

  55. Vor 40 Jahren sahen die Nachrichten ungefähr so aus. „Wieder einer an der Mauer erschossen“ oder „RAF hat wieder zugeschlagen“. Damals hat ganz Deutschland die Mörder von der RAF gesucht, heute wird es als „regionales Ereignis“ abgetan. Die Mauertoten wurden schon lange von den Messertoten überholt.
    Interessiert keinen, weiterlaufen, wählen, Schnauze halten.

  56. eule54 2. Juni 2019 at 22:58
    Mic Gold
    2. Juni 2019 at 22:50
    eule54 2. Juni 2019 at 22:36

    Da ist das Goldstückchen: https://www.youtube.com/watch?v=VwFNpJTkM-A
    ++++

    Bleibt zu hoffen, dass ihn bald ein Fangschuß von einem Polizeibeamten erwischt.

    Schon mal rein prophylaktisch zur Übung für diesen Fall ein zünftiges und waidgerechtes Verblasen (Sau tot):
    https://tinyurl.com/yyxgf225 ***

    Das hört man doch immer wieder gerne.
    😀 😀 😀

    *** Tipp: https://tinyurl.com/

  57. eule54 2. Juni 2019 at 22:58
    Mic Gold
    2. Juni 2019 at 22:50
    eule54 2. Juni 2019 at 22:36

    Da ist das Goldstückchen:***https://www.youtube.com/watch?v=VwFNpJTkM-A
    ++++

    Bleibt zu hoffen, dass ihn bald ein Fangschuß von einem Polizeibeamten erwischt.

    Schon mal rein prophylaktisch zur Übung für diesen Fall ein zünftiges und waidgerechtes Verblasen (Sau tot):
    https://tinyurl.com/yyxgf225 ***

    Das hört man doch immer wieder gerne.
    😀 😀 😀

    *** Tipp: https://tinyurl.com/

  58. Hm, ich denke, 13%, sind zur Zeit am falschen Ort,
    die anderen interessieren mich nicht wirklich,sie
    sollen das bekommen,was sie gewählt haben…
    Und die Strafe folgte auf dem Fuß,wie so schön heisst!
    Allerdings, wenn die Groko platzt,wird ersteinmal,alles noch schlimmer.
    Aber manche Menschen lernen ja erst durch Schmerz,
    und wenn das Kind,selbst nach 100 Warnungen an die heisse Herdplatte greift,
    hat das darauffolgende, mehr Einfluss ,als alle Warnungen zuvor.
    Es hat für´s Leben gelernt…

  59. Trällert heut das Radio FFH: Kontrolle in Waffenverbotszone ein voller Erfolg. 95 überprüfte Personen führten keine Waffe mit. Kein Wort WER überprüft wurde und auch nicht WO. Gegenprüfung mittels Internet erfolglos. Die Propagandamaschine läuft 24h täglich. Das Bild vom edlen Geflüchteten wird auf Teufel komm raus aufrecht erhalten.

  60. Und natürlich wieder kein AfD-Vertreter morgen bei der DLF-Diskussionssendung kontrovers:

    10:10 Uhr
    Kontrovers

    Politisches Streitgespräch mit Studiogästen und Hörern

    Meinungsmache und Regeln für Rezo –
    Was läuft schief in der politischen Kommunikation mit (jungen) Wählern?

    Studiogäste:
    Marian Wendt, CDU, Mitglied im Innenausschuss des Bundestages
    Frank Sitta, stellv. Fraktionsvorsitzender der FDP im Bundestag
    Martin Fuchs, Politikberater und Blogger
    Am Mikrofon: Christiane Kaess

    Hörertel.: 00800 – 4464 4464
    kontrovers@deutschlandfunk.de

    https://www.deutschlandfunk.de/programmvorschau.281.de.html?drbm:date=03.06.2019

  61. Hmm also wenn sich 21-jährige Deutsche nicht gegen fast noch Kinder durchsetzen können läuft was ganz falsch. Bitte liebe syrische Flüchtlinge greift mich alten Knacker 50 Jahre mal an. Gerne auch zu viert. Ich bereite euch dann ein Cannae der absoluten Gottklasse. Da hilft kein Allah, weil mir in der Abwehr mein Gottvater Jesus Christus hilft. Und so ….ich Euch am Boden liegend eure Fressen….. Ja kommt nur…. Was für erbärmliche Deutsche.

  62. juergen.neumann 21:23

    Schlappschwanz. Aufrecht stehen, aufrecht gehen, aufrecht sterben. Wegen Leuten wie Dir drehen Merkels Gäste so an der Uhr. Ich beuge mich nur Deutschland, deutschen Patrioten, deutschen Proletariern, deutschen Bürgern. Dann sollen mich doch die Merkelgäste halt totschlagen. Ich kusche nicht, ich geb nicht klein bei….

  63. In der direkten Auseinandersetzung hast Du keine Chance gegen diese Aggressivlinge.
    Sie müssen politisch bekämpft werden.
    Ende mit pull-Faktor, Merkel-Magnet, Grenzen zu und Remigration und konsequente Abschiebung bei erstem Vergehen.

    Auf der Straße wechsle ich lieber die Straßenseite
    und schaue von gegenüber zu,
    wie wieder ein Gutmensch zur AfD geprügelt wird.

  64. Umfrage FPÖ legt zu

    Nach dem klaren Sieg der ÖVP bei der Europawahl am vergangenen Sonntag würde die Partei von Kurz der Umfrage zufolge noch weiter zulegen, wenn am Sonntag gewählt werden würde. Die ÖVP erhielte dann nach Angaben von Unique Research 38 Prozent der Stimmen – bei der Europawahl waren es 34,6 Prozent. Die SPÖ käme auf 21 Prozent (EU-Wahl 23,9), die FPÖ auf 19 Prozent (EU-Wahl: 17,2).

    https://www.welt.de/politik/ausland/article194591149/Oesterreich-Kurz-startet-Wahlkampf-mit-Umfrage-Vorsprung-FPOe-legt-zu.html

  65. Selbstverständlich alarmiere ich unsere Polizei und leiste anschließend „Erste Hilfe“.
    Zusätzlich noch ein bisschen politische Bildung
    Auch als Zeuge bin ich dann gut zu gebrauchen.

  66. Passt ja zum Linken-Slogan „Deutschland verrecke“: Die Deutschen sollen verrecken, Einzelfall um Einzelfall. Leider trifft es fast nie die Richtigen!

  67. Da kommt es halt zu kulturellen und sprachlichen Missverstaendnissen unter den neu angekommenen Raketenwissenschaftlern, Fachaerzten und den ganzen anderen Fachkraeften der Steinzeitchirurgie. Ist halt so wenn man sich Fachkraefte aus der dritten Welt bestellt muss man sich nicht beschweren dass die dritte Welt in Deutschland angekommen ist und weiter lustig bunt, am besten Gruen gewaehlt wird. Den Opfern der multikultigen Missverstaendnisse rate ich Krav Maga Kurse zu belegen oder sich zu bewaffnen. Nebst Gewuerzsoray bieten Baumaerkte ein reichhaltiges Sortiment an Abwehrwaffen an fuer die kein Waffenschein notwendig ist.

    Ansonsten abwarten im stillen Kaemmerlein bis Mutti und Prinz Habeck die Situation wuppen werden.

    WIR SCHAFFEN DAS!

  68. Erzlinker 3. Juni 2019 at 00:05

    Hmm also wenn sich 21-jährige Deutsche nicht gegen fast noch Kinder durchsetzen können läuft was ganz falsch.
    ———————————————————————————————————–
    Denen wurde die Verteidigung abtrainiert. 68ziger haben es geschafft.
    Bisher übelstes Erlebnis war ein 20jähriger, Fitnessstudio, trainiert und ordentlich Bizeps, hat sich von einem Kuffnucken einen Kopf kleiner herumschubsen und ohrfeigen lassen.
    Ich konnt es gar nicht fassen.

  69. Die sind alle hier um abzukassieren und uns fertig zu machen. Abkassieren tun sie ja schon. Und uns fertig machen; läuft…

  70. Fairmann 00:14

    Du hast IMMER eine Chance. Du musst halt nur die Angst besiegen. Die sind wie Wölfe (nur als Vergleich will das edle Tier Wolf nicht mit diesen Ballastexistenzen beleidigen). Die haben auch Angst, zeig Stärke, egal wie schwer es fällt, egal was es kostet. Und dann handle brutal, gewissenlos, skrupellos, hart. Da kuschen Se. Hier im Shithole Berlin mach ich das nur so. Weil die mich sonst plattmachen. Zeigt Stärke. Bleib gesund Fairmann mit deinen Lieben

  71. Ich finde es großartig! Und es ist noch lange nicht genug. Kann gar nicht genug von solchen Nachrichten bekommen. Genieße es, wie den 90% Weiterso- und Wirschaffendas-Wählern ihre Weltoffenheit um die Ohren fliegt.

  72. Hagen von Tronje 3. Juni 2019 at 00:18

    Erzlinker 3. Juni 2019 at 00:05

    15, 17 und 27 sollen die Syrer also alt sein. Da kann man nach den Erfahrungen seit 2015 ff. locker noch 2-5 Jahre draufpacken, dann sieht das ganze schon anders aus.
    Nicht unterschätzen sollte man den Faktor „Erfahrung“. Diese angeblich „jungen“ Syrer haben mit Sicherheit schon einiges „gesehen“ und/oder haben selber „Gewalterfahrungen“, vielleicht schon jemanden „auf der Flucht“ erstochen, in Syrien umgebracht und vieles mehr, wovon wir keine Ahnung haben.

  73. HansHeppner 00:22

    Es trifft auch die 10%igen. JEDES OPFER IST EINES ZUVIEL. Ich koche grad schon wieder. Ich setze mich jetzt in den Park und lausche noch dem lieblichen Gesang der Nachtigall. Euch allen eine wunderschöne Woche gewünscht.

  74. Jeder will doch hier in frieden leben und von solchen aggressiven Primaten nicht angepöbelt werden. Aber warum dann diese krankhafte Toleranz!? Das werde ich nie verstehen.

  75. johann 00:25

    Ich habe auch schon eine Menge gesehen. Meine Haut, meine Lieben verteidige ich mit allem was ich habe. Nur ein Beispiel. Schlag bitte einmal gegen eine Tür, eine Steinwand und fühle wie es sich anfühlt. Ja das tut weh. Egal, stell dir vor wie du NUR AUS DER ABWEHR HERAUS, einem Angreifer gezielt gegen den Kehlkopf schlägst. Dankeschön reicht. Ich gebe nicht klein bei. Ich gehe jetzt der Nachtigall lauschen, ich kriege schon wieder schlechte Gedanken…

  76. johann 3. Juni 2019 at 00:25

    Hagen von Tronje 3. Juni 2019 at 00:18

    Erzlinker 3. Juni 2019 at 00:05
    Diese angeblich „jungen“ Syrer haben mit Sicherheit schon einiges „gesehen“ und/oder haben selber „Gewalterfahrungen“, vielleicht schon jemanden „auf der Flucht“ erstochen, in Syrien umgebracht und vieles mehr, wovon wir keine Ahnung haben.
    —————————————————————————————————
    Was wir wissen ist das sie kein Respekt vor dem Leben haben. Humanismus gibt es nich in den Teilen der Welt wo sie herkommen. Deshalb gilt bei jeder Auseinandersetzung, kämpfe als wenn es um dein Leben geht und darum geht es tatsächlich. Und da geb ich dem Erzlinken recht, keine Schwäche zeigen, zurückbrüllen und dem Rädelsführer den ersten Schlag auf die Nase geben.

  77. Dem ersten Teil muss man glatt widersprechen. Nahezu alle, welche in den letzten 4 -5 Jahren nach Deutschland einstroemten waren nur solche welche sich ein besseres Leben in Deutschland vorstellten. Auch jene welche in Ihrem Heimatland straffaellig wurden oder zu den unerwuenschten Persone gehoerten. Darunter waren auch viele, welche in Deutschland nur Kohle ziehen wollten, um ihre Familien zuhause ein besseres Leben zu finanzieren. Sie kamen ohne Pass aber mit Handy. Sie hatten auch genuegend Geld um dies gewissenlosen Schleppern in den Rachen zu werfen. Einige der Boote liess man publikumswirksam absaufen. Die wirklichen Schlepper waren aber beim “ absaufen lassen “ nicht dabei. In der Mehrzahl der Faelle zeigten sich die“ Geretteten “ alles andere als dankbar. Freilich handelte es sich nach Merkels Lesart nur um bedauerliche Einzefaelle, welche man nicht verallgemeinern darf. Sie laesst das eigene Staatsvolk ungeschuetzt, presst dieses bis zum “ geht nicht mehr “ aus und beluegt dieses auch noch. All dies unter dem Deckmantel der Humanitaet. In anderen Laendern Europas sieht das nicht viel anders aus. Wer dagegen opponiert wird als Nazi verunglimpft, egal in welchem Land er oder sie Staatsbuerger ist. Das und nichts andere ist ein Teil der erschreckenden Wahrheit. Wehret den Anfaengen. Dieses Posdtulat gilt wohl nicht mehr.

  78. @ eule54 2. Juni 2019 at 22:36
    Der Kuffnuck guckt auf dem Bild oben so, als wenn er einen Kanonenschlag im Arsch stecken hat, der kurz vor der Detonation steht!

    ___

    … nein, nein, da schaut der Wahnsinn eines „Propheten“ aus der Fratze!

  79. Mit Gewalt haue ich auch zwei von denen weg.
    Mit Intelligenz schicken wir 200.000 zurück in die Heimat.
    Jedes Jahr.
    Darum gegen Gewalt- für Intelligenz.
    Wir werden das politisch- demokratisch- rechtstaatlich und zivilisiert lösen.

  80. Man darf sich in der Schwanthaler Strasse nicht durch das Deutsche Theater
    täuschen lassen. Es herrscht dort die Scharia und die parallele Landwehrstrasse
    wird selbst von hohen Parteibeamten in der Verwaltung als Klein-Orientalien bezeichnet.
    Kurz, der Gazastreifen. Am besten weiblich unbegleitet gesenkten Blickes durchgehen.
    Wer dort abgemurkst wird, wird das in einem für Ungläubige rechtsfreien Raum.
    Es kräht einfach keiner -, und vor allen Dingen kein Redakteur nach Dir.
    Grümde:
    1.) Wegen diesen und folglich
    2.) wegen diesen

  81. “ Sie scheinen mir aus einem edlen Haus : Sie sehen stolz und unzufrieden aus . “

    ( Goethe , Faust I, Auerbachs Keller )

    Zitate , selbst wenn sie von Goethe & Co . sind , treffen nicht immer mittenmang ins Schwarze .

    Einem “ edlen Haus “ sind die beiden jungen Herrn wohl kaum entsprungen /-laufen,
    und mit dem Stolz ist das auch so ne Sache … Auf was denn ?

    “ unzufrieden “ ! Das trifft es ! Ob Kraushaar oder Undercut , alle sind es !

  82. jeanette
    2. Juni 2019 at 21:19

    Interessant, was Sie da schreiben. Da muss ich mal drüber nachdenken. Erklären würde das so manche Dinge.

  83. Patrioten!

    Da schaut mal, die grüne Partei im Schulterschluss mit Islamisten? Gar IS-Sympatisanten?
    Bei 1:19:58 kommen sie ins Bild, in Henryk Stöckls Youtube Video, mit ihren grünen Fähnchen:
    Live aus #Mönchengladbach: „WIR WOLLEN KEINE SALAFISTEN!“ Demo gegen Moscheebau #mg0206
    https://www.youtube.com/watch?v=GUNmmwb0s7k

    Als hätten die islamistischen Terroristen welche die schweren Terroranschläge am 11.09.2001 begangen haben sich nicht via Moscheen organisiert. Eigentlich unglaublich, so was. Auch der islamistische Terroranschlag auf den Breitscheidplatz während eines Weihnachtsmarktes reichte den Irren wohl noch nicht? Soll es denn in Deutschland noch zu weiterem Terror kommen, wie etwa im Fall von Charlie Hebdo? Oder dem Bataclan? Oder dem Stade de France?

    Terrorsympathisanten müssen doch wohl völlig irre sein? Wie kann man nur?
    Islamistischer Terror & Scharia gehört meiner Meinung nach aus Deutschland verbannt.
    Kein vernünftige Mensch kann doch solch Gemetzel wie etwa im Bataclan gutheißen? Oder Schulterschluss unter grünen Parteifähnchen mit schwerstem Terror suchen?

  84. Eines muss man ja den Demonstranten in Mönchengladbach lassen, brav kein Schwein gegrillt, denn das Schwein ist sicher lecker in der gegrillten Wurst. 😀

  85. „Wir sind tief bestürzt über den plötzlichen Tod unseres Freundes Walter Lübcke“, erklärten der CDU-Landesvorsitzende, Ministerpräsident Volker Bouffier, und der hessische CDU–Fraktionsvorsitzende Michael Bodenberg am Sonntag.

    In der CDU-Erklärung hieß es, als Regierungspräsident habe Lübcke „nie das klare Wort“ gescheut. „Er war ein Brückenbauer, wie er besser nicht sein könnte.“

    https://www.express.de/news/politik-und-wirtschaft/regierungs-praesident-tot-aufgefunden-cdu-politiker-soll-schusswunde-am-kopf-haben-32636524

    Toller Brückenbauer:
    „..Freiheit eines jeden Deutschen, das Land zu verlassen“(Min. 00:40)
    https://www.youtube.com/watch?v=six0lLJId9I&feature=youtu.be

  86. zu
    Dr. Walter Lübcke tot.
    Kopfschuß.

    Aber karma is a bitch war es doch:

    Lübcke wurde tot im Garten seines Wohnhauses in Wolfhagen-Istha aufgefunden.
    https://www.hessenschau.de/politik/regierungspraesident-luebcke-offenbar-durch-kopfschuss-getoetet,luebcke-gestorben-100.html

    Da war er wohl zur falschen Zeit am falschen Ort.
    Nachdem er Deutschen empfohlen hatte, das Land zu verlassen:

    „..Freiheit eines jeden Deutschen, das Land zu verlassen“(Min. 00:40)
    https://www.youtube.com/watch?v=six0lLJId9I&feature=youtu.be

  87. @MOD
    VivaEspaña 3. Juni 2019 at 03:41
    Your comment is awaiting moderation

    Bitte, kann das entfernt werden? Ich habe korrigiert. Danke.

    @PI

    Ist das einen Artikel wert?:
    MÖNCHENGLADBACH
    Live aus #Mönchengladbach: „WIR WOLLEN KEINE SALAFISTEN!“ Demo gegen Moscheebau #mg0206

    link von:
    Schweinskotelett 3. Juni 2019 at 03:34
    (…)
    https://www.youtube.com/watch?v=GUNmmwb0s7k

    MOD: Aber sicher doch 🙂 … ist erledigt.

  88. „Ed der Holländer“ Edwin Wagenfels hält eine gute Rede, ab 1:54:05, auf der „WIR WOLLEN KEINE SALAFISTEN!“ Demo in Möchnengladbach:
    https://www.youtube.com/watch?v=GUNmmwb0s7k

    Ed der Holländer bringt den Zuhörern nochmal die Fakten der unzähligen islamistischen Terroranschläge zu Gehör. Danke Holland! Selbstverständlich sind Patrioten keine Ausländerfeinde! Sieht man ja dort im Video. Die grünen und roten Lügen, von wegen Ausländerfeinde, sie haben kurze Beine, sie kommen nicht weit.

  89. @ VivaEspaña 3. Juni 2019 at 03:49
    ______________________________

    Dankeschön VivaEspaña für die URLs.

  90. Der Glueckliche 2. Juni 2019 at 22:47

    Tollwütige Hunde schläfert man doch ein, warum macht man das nicht auch mit diesem Gesocks!
    Es wird die Zeitvkommen, da werden die angegriffen zurück schlagen und es wird dann nur noch tote auf der Straße bleiben!

    ________________________________

    Ihr verachtenswertes Gestammel, können Sie getrost für sich behalten!

  91. Polizei-Großaufgebot für Demos an Moschee in Mönchengladbach
    (…)
    Das Bündnis „Mönchengladbach stellt sich quer“ hat zur Gegendemo aufgerufen. Zwar sehen auch die Bündnis-Mitglieder die Moschee an der Mittelstraße in Rheydt kritisch, aber sie wollen ein Zeichen gegen „rechten Hass“ setzen. In der Moschee hatte es in der Vergangenheit mehrere Razzien gegeben. Der Verfassungsschutz glaubt, dass dort ein Treffpunkt ist für Personen aus der salafistischen Szene ist.

    https://rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/moenchengladbach-demonstrationen-an-moschee_aid-39178569

    https://tinyurl.com/y59agcd8

  92. friedel_1830 2. Juni 2019 at 21:41

    Betrifft: Wer soll Deutscher sein ?

    3.) für unkritische Ethnien (Chinesen, Japaner, Koreaner etc.).

    Ostasiaten sind vielleicht nicht so kritisch wie andere Rassen, aber die deutsche Staatsangehörigkeit sollte ausschließlich an deutsche Wurzeln gekoppelt sein. In Betracht kommen also nur weiße Westeuropäer.

  93. Speyer – die Asylburg der Pfalz. Riesige Sammeleinrichtung im Norden der Stadt, die noch weiter ausgebaut und zum „Erstaufnahmezentrum“ hochgestuft wird. Schon jetzt gibt die Stadt jährlich viele 10000 Euro aus, um Schulen und Kindergärten meterhoch einzuzäunen. Selbst Videoüberwachung wurde nötig. An einer, vor wenigen Jahren in der Presse noch hochgejubelten „Integrationskita“, nachdem der Vandalismus durch die Schutzsuchenden jeden Haushaltsetat zum Platzen brachte.
    Kürzlich tobte eine Bande Asylneger durch die Innenstadt und machte am helllichten Tag den Postplatz unsicher, was die Touristenstadt nicht nur in der Presse, sondern auch im Polizeibericht der Einfachheit halber verschweigen ließ. Keine Silbe drang nach außen, und die Augenzeugen der Auseinandersetzung zwischen Schutzsuchenden und den Besatzungen von 4 Polizeiwagen konnten sich ob des kollektiven Schweigens nur wundern.

  94. Soweit ich mich erinnere, durften wir vor einigen Tagen ein Kreuzchen machen und damit unsere politische Überzeugung kundtun.
    Das Resultat zeigte, das weiterhin etwa 76% der Wahlberechtigten die Arbeit der regierenden Parteien positiv bewerten und diese wählen, nur 11% sehen das nicht so. Nach Umfragen ist mittlerweile eine Mehrheit sogar derzeit noch radikaler, möchte also noch viel mehr von dieser grenzenlosen Politik (und Klima und Gender und CO2-Steuer undundund).
    Ich stelle fest: Die absolute Mehrheit Bevölkerung hat keinerlei Problem mit der Situation, sie fühlt sich pudelwohl, sie möchte, daß es so weitergeht, bzw. das Ganze noch viel radikaler wird.
    Die Meinungsmehrheit muß ich akzeptieren, also Bitteschön, dann tragt die Konsequenzen, mir ist euer Schicksal scheißegal, denn ihr habt diese Katastophe erst möglich gemacht und dieses Land zerstört.

  95. Lucius
    3. Juni 2019 at 06:31
    Schon jetzt gibt die Stadt jährlich viele 10000 Euro aus, um Schulen und Kindergärten meterhoch einzuzäunen. Selbst Videoüberwachung wurde nötig.
    ++++

    Und dabei wird doch immer beklagt, dass keine Zukunftsinvestitionen getätigt werden!

    Weitermachen!

  96. Gnade dem „Schutzsuchenden“ oder der Fremdkultur sollte er sich in meinem Umfeld oder mir gegenüber falsch verhalten.
    Danach ist er traumatisiert ❗

  97. Bundesfinanzminister 6:39

    So ist es.
    Offensichtlich wollen die Leute eine weitere Steuer bezahlen und wünschen sich den grünen Gefängnisplaneten.

  98. @ wolaufensie 3. Juni 2019 at 01:10

    Man darf sich in der Schwanthaler Strasse nicht durch das Deutsche Theater
    täuschen lassen. Es herrscht dort die Scharia und die parallele Landwehrstrasse
    wird selbst von hohen Parteibeamten in der Verwaltung als Klein-Orientalien bezeichnet.
    Kurz, der Gazastreifen. Am besten weiblich unbegleitet gesenkten Blickes durchgehen.
    Wer dort abgemurkst wird, wird das in einem für Ungläubige rechtsfreien Raum.
    Es kräht einfach keiner -, und vor allen Dingen kein Redakteur nach Dir.
    Grümde:
    1.) Wegen diesen und folglich
    2.) wegen diesen
    _____________________________
    Kann ich bestätigen. Wir haben mal in einer kleinen Seitenstraße der Landwehrstraße geparkt.
    Wir sind uns vorgekommen wie im tiefen Afrika. Die Kassiererin im Parkhaus hatte ein blaues Auge.
    Schade um das schöne München.

  99. Der Deutsche wird noch lernen, zurück zu schlagen. Dann wird es erst richtig bunt. Merkel sei Dank.

  100. Die Eindringlinge benehmen sich wie Besatzer und Eroberer

    und was tun die Deutschen? Die Dummdeutschen wählen immer wieder die Parteien, die keine Ausländer-Gesetze ändern wollen und die die Masseneinwanderung dieser aggressiven Männer unterstützen und fördern. Wir leben in einem Land, das Stück für Stück an fremde Völker übergeben wird und die Bevölkerung will das so. Ich denke, dass die Deutschen aussterben müssen, denn sie sind zu dumm geworden. In eine Welt in der sich viele Völker intensiv vermehren, ist kein Platz für dumme Schafe, die ihr Land und ihre Ressourcen nicht verteidigen. Viele glauben noch, dass sie nie Opfer werden, ein Irrtum. Irgendwann ist jeder dran.

  101. Antwort an: Bundesfinanzminister 3. Juni 2019 at 06:39

    Die Dummdeutschen werden eben einfach nicht wach.

  102. Beitragsautor Eugen Prinz schreibt am Ende: „Und wenn Sie jetzt fragen, was soll man den sonst tun? Dann lautet die Antwort: RAUS MIT DENEN, aus Deutschland!“.

    Nun, zwar kann ich mir denken dass das eine vernünftige Lösung wäre, aber man sollte sich keine Hoffnungen machen. Vor allem, kriminelle Flüchtlinge dürfen nicht abgeschoben werden.

    Hier: „Auch schwer straffällig gewordene Flüchtlinge dürfen nach einem Urteil des Gerichtshofs der Europäischen Union (EuGH) unter Umständen nicht abgeschoben werden.“
    Quelle: https://www.nzz.ch/international/eugh-kriminelle-fluechtlinge-duerfen-mitunter-nicht-abgeschoben-werden-ld.1481629

  103. Ich denke, wenn das Lüpke – Syndrom weiter um sich greift, werden wir in Deutschland ganz schnell wieder in Ruhe und Frieden leben können !

  104. Aber nein, DE ist stolz wie Oskar, diesen edlen Wilden das Leben retten zu dürfen. Wieviele Deutsche deswegen sterben, uninteressant. Es können gar nicht genug sein, um die deutsche Schuld zu sühnen, was nur mit viel Blut (niemals) funktioniert. Dank der künftigen grünen Regierung wird der Blutdurst der Neubürger garantiert gestillt.

  105. Von EUGEN PRINZ | Schon seit vielen Jahren, aber insbesondere seit 2015, zeigt sich Deutschland mitfühlend. Etwa zwei Millionen Flüchtlingen, die ihrer Heimat und ihres Ausweises verlustig gingen und nur mit dem, was sie am Leib hatten (Hemd, Hose und iPhone) Bombenhagel, Granatsplitter und Folter entkommen sind, hat Deutschland einen sicheren Zufluchtsort geboten. Man möchte annehmen, dass dem Gastland und seinen Bewohnern für diese Rettung in letzter Sekunde vor Verfolgung, Terror und Tod ein wenig Dankbarkeit entgegengebracht werden würde. Man möchte annehmen, dass die in letzter Sekunde Geretteten wenigstens die Regeln des Gastlandes beachten und auch ein wenig Frustration und Langeweile aushalten, ohne diese an der indigenen Bevölkerung abzureagieren. Bei den meisten, die Rettung erfahren haben, trifft dies auch zu. Aber bei vielen – viel zu vielen! – leider nicht.

    Und diese haben es geschafft, dass man mittlerweile in Deutschland

    Xxxxxxxxxx

    2 Mio Flüchtlinge? Sind das jetzt welche, die wirklich als mögliche Flüchtlinge in BRD ankamen, weil es in einem Nachbarland der BRD Krieg gab?
    Hat PI verpasst, darüber zu berichten, so dass ich deshalb nicht bescheid weiß?
    Kann ich mir eigentlich nur schwer vorstellen.
    Ansonsten, sollte man illegal Eingereiste nicht, wie es die Staatsmedien und Scheinpolitiker tun, einfach mal Flüchtlinge nennen.
    Immer noch nicht.
    Auch nicht, wenn Sept. 2015 nun bereits fast 4 Jahre her ist.
    Und wenn wir von Scheinflüchtlingen (Syrer, Iraker, Afrikaner etc. ) reden wollen, die illegal seit 2015 die BRD betraten und blieben, dann waren es ganz sicher weit weit weit aus mehr, als lächerliche 2 Mio.

    Was soll also das Gesülze von Flüchtlingen und …. „bei den meisten, die Rettung erfahren haben…“?
    Die waren alle bereits in Sicherheit, vor Einreise in BRD!
    Nennt man sowas nicht Framing?

    Was ist los?

  106. John Kangal 3. Juni 2019 at 07:52
    Die Eindringlinge benehmen sich wie Besatzer und Eroberer

    und was tun die Deutschen? Die Dummdeutschen wählen immer wieder die Parteien, die keine Ausländer-Gesetze ändern wollen und die die Masseneinwanderung dieser aggressiven Männer unterstützen und fördern. Wir leben in einem Land, das Stück für Stück an fremde Völker übergeben wird und die Bevölkerung will das so. Ich denke, dass die Deutschen aussterben müssen, denn sie sind zu dumm geworden. In eine Welt in der sich viele Völker intensiv vermehren, ist kein Platz für dumme Schafe, die ihr Land und ihre Ressourcen nicht verteidigen. Viele glauben noch, dass sie nie Opfer werden, ein Irrtum. Irgendwann ist jeder dran.

    Xxxxxxxxxxxxx

    Dein Kommentar ist ziemlich dumm.
    Eines Deutschen nicht würdig.
    Demzufolge solltest du dich umbringen. Denn du schreibst ja: „Ich denke, dass die Deutschen aussterben müssen, denn sie sind zu dumm geworden.“
    RIP

  107. jeanette 2. Juni 2019 at 21:19
    Die DEUTSCHEN haben ein großes Problem!
    Sie können mit dem Begriff GEBEN & NEHMEN nichts anfangen.

    Entweder sie geben nur, und geben und geben ohne zu fragen und das meistens auch noch an die Falschen ohne eine Gegenleistung einzufordern, oder
    sie nehmen und nehmen und nehmen ohne nach dem Geben zu fragen.

    Die BALANCE von GEBEN & NEHMEN ist bei den Deutschen gestört!
    Das ist das Hauptproblem!

    Bei den fahrenden Völkern ist das Geben & Nehmen klar definiert: Ich gebe dir und du gibst mir! Aber wenn sie nach Deutschland kommen dann wissen sie: Da kannst du kassieren ohne dass die etwas fordern, du musst nur rotzfrech immer mehr und mehr und mehr fordern. Schluss ist wenn dann jemand mal NEIN sagt!

    Die Deutschen meinen wenn sie nur geben und geben dann erscheint eines Tages ein großer bunter Luftballon am Himmel, der sie ins Paradies leitet!
    Und diejenigen, die nicht so veranlagt sind, die machen sich unterdessen die Taschen randvoll!

    Xxxxxxxxxxxxxxxx
    Und zu welcher GRUPPE gehören SIE so?
    Und wie ist diese GRUPPE so?!
    Da bin ich nun aber gespannt. Das werden Sie sicher auch blumig beschreiben können.
    Lassen Sie uns teilhaben, bitte!

  108. Diesem Prachtexemplar auf dem Bild steht der IQ von unter 60 ganz deutlich in die Hackfresse geschrieben ……..

  109. Ich kann es nicht nachvollziehen, weshalb PI den krebskranken Rentner Detlef bislang nicht erwähnt und gewürdigt hat. Ein schockierender Fall. Detlef, der krebskrank ist und vor einem Jahr erst seine Frau verloren hatte, wurde in Offenburg auf dem Weg zum Kartenspiel mit Freunden von einem 25 Jahre jungen Somali zusammengeschlagen, sein Schädel wurde zertrümmert, als er bereits am Boden lag, er ist auf einem Auge blind, ob er überleben wird, unsicher. Das Goldstück rief während der sinnlosen Gewaltorgie gegen den alten weißen Kuffar: „Wo ist die Nacktbar“. Oder so ähnlich.

    Das war bereits Mitte Mai und es gab in den Kommentaren zu anderen Artikeln viele Hinweise zu dem Fall.

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2019/asylbewerber-tritt-krebskranken-rentner-mit-allahu-akbar-rufen-auf-intensivstation/

  110. Es ist ganz deutlich erkennbar, welche Gefahr uns allen droht.
    Die sogenannte Antifa leistet der Islamisierung einen Bärendienst, bis die islamische Mehrheit errungen ist und die letzte Gestalt der nützlichen Idioten schlussendlich selbst geköpft wird.
    Die Zeit wird kommen, da wir zu den Waffen greifen aber in diesem Moment mit Entsetzen realisieren müssen, dass bereits alles zu spät ist und der Barbar steht nun auch hinter uns selbst, um uns letzten Heimatliebenden bestialisch den Kopf abzuschneiden und jubelnd halten Ali, Mohammed und Mustafa unsere abgeschnittenen Köpfe mit verdrehten Augen hoch, um den Sieg des Islam über Deutschland zu verkünden.
    Allah sei gepriesen.

  111. Frankoberta 2. Juni 2019 at 21:17
    Im Garten von Unbekanntem erschossen: Kassels Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke (†65) ist tot


    In dem von Ihnen verlinkten Artikel heisst es oben:
    „Dr. Walter Lübcke ist tot. Der Kasseler Regierungspräsident starb völlig unerwartet am Wochenende in seiner Heimatgemeinde Istha.“

    Haben die, die Sachverhalte derart vernebeln, einen Schuss ins Denkorgan abbekommen? Oder kann man unter gewissen Umständen bereits absehen, dass jemand an einer Schussverletzung im Kopf sterben wird?

    Der weiter verlinkte Artikel sagt nichts darüber, ob es seine eigene Wafee war, was fur eine Waffe es war, nur, dass eine Waffe nicht gefunden wurde. Dichter Nebel in den Medien.

  112. es passieren leider noch viel zu wenige solcher Übergriffe, ansonsten hätte sich der Großteil der wählenden Bevölkerung nicht für das Beibehalten oder sogar das Forcieren dieser Zustände ausgesprochen: fast doppelt so viele Wähler der Grünen verglichen mit der AfD bei der Europawahl, die Tendenz der Grünen steigend mit Hoffnung, den nächsten Bundeskanzler zu stellen.

    Insofern: liebe traumatisierte Geflüchtete, haut immer feste druff auf die doofen Vertreter der Köterrasse!

    Denn je mehr und ungenierter ihr uns bespuckt, beleidigt, beklaut, verprügelt und vergewaltigt, desto schneller setzt irgendwann auch beim verblödetsten Deutschen das normale Denken wieder ein und ihr bekommt eure Rückfahrkarte in die Heimat ausgehändigt (welche auch immer, das wisst ihr ja oft nicht so genau).

    Von mir aus dann gern als kostensparende Sammelrückführung im Überseecontainer, ich werd‘ auch am Kai stehen und winken!

  113. Deutschland importiert den bösartigsten, grausamsten Menschenschlag des Erdballs! Mit jedem Jahr, mit jedem Tag, fühlen sich die Einheimischen unwohler in ihrem eigenen Land. Und das allerschlimmste ist, sie dürfen es nicht laut sagen, sonst werden sie von allen Seiten als „Rassisten“ verdammt, und müssen mit den schlimmsten Repressalien rechnen.
    DANKE, FRAU MERKEL!

  114. Antwort an: Diedeldie 3. Juni 2019 at 09:25

    Na Diedeldie,

    sind Sie gerade aufgewacht? Ich beschreibe nur die reale Welt, das Deutschland von heute. Warum soll ich meine Landsleute lieben? Warum soll ich Leute toll finden, die die Einheitspartei CDUSPDGrüneLinke wählen? Jeden Tag bin ich in deutschen Städten unterwegs und sehe immer mehr Moslems und Neger wohin man schaut. Wie blöd und wie dumm muss man sein, wenn man den Abschaum der ganzen Welt in sein Land lässt und auch noch über Jahre versorgt und finanziert?

    Kommen Sie wieder wenn Sie bessere Argumente haben und lernen Sie etwas dazu!

  115. ridgleylisp 3. Juni 2019 at 11:54
    Deutschland importiert den bösartigsten, grausamsten Menschenschlag des Erdballs! Mit jedem Jahr, mit jedem Tag, fühlen sich die Einheimischen unwohler in ihrem eigenen Land. Und das allerschlimmste ist, sie dürfen es nicht laut sagen, sonst werden sie von allen Seiten als „Rassisten“ verdammt, und müssen mit den schlimmsten Repressalien rechnen.
    DANKE, FRAU MERKEL!
    ——————————–
    ——————————–
    In der Tat möchte ich nicht wissen, wie viele abgeschnittene Köpfe auf das Konto von sogenannten „Schutsuchenden“ gehen. Wer weiß schon, welche Vergangenheit der neue arabische oder afrikanische Nachbar hat. Ist er harmlos? Oder würden sich auf seinem Handy Fotos finden, auf denen er mit abgetrennten Köpfen posiert (gab es bereits). Wurde er im Heimatland wegen vielfacher Morde zum Tode verurteilt (gab es bereits)?
    Allerdings scheinen sich Einheimische deswegen eben NICHT unwohler zu fühlen, wie die Europawahl bestätigt. Im Gegenteil, die Mehrheit der Deutschen mag es noch bunter.
    Und wird dann auch hier ein Einheimischer totgetreten, abgestochen oder geschächtet, darf man das nicht so verbissen sehen und schon gar nicht instrumentalisieren.
    Ich persönlich habe die Hoffnung für das D- Land aufgegeben.

  116. Ein Türkenschwein* schlug auch eine meiner Freundinnen grundlos in die Visage.

    *Das ehemalige Vorstandsmitglied des Türkischen Elternbunds Hamburg, Malik Karabulut soll die Deutschen laut NDR vergangenen Oktober auf seiner Facebook-Seite unter anderem als „Köterrasse“ beschimpft haben. Ein Hamburger Gericht bestärkte den Türken darin.

  117. Ich, Deutscher, weigere mich, diese muselmanischen EINDRINGLINGE
    als Flüchtlinge zu bezeichnen.
    Die Folgen einem Koranauftrag, der Eroberung der Welt.
    Der Islam fühlt sich stark genug,diesen Auftrag jetzt durchzuführen.
    Da ist unser Widerstand gefordert, notfalls ROBUST !!!!!!!!

  118. Wenn ich ein großer, reicher Bauunternehmer wäre, ich würde jetzt bewachte Wohnanlagen (Gated Houseing) an Stadträndern bauen und viel Geld damit verdienen…

  119. Ich will unser Deutschland zurück und danke allen, die Grün gewählt haben, damit das sicher nichts mehr wird.

  120. @ Realistix Sie haben den einzigen (!!!) richtigen Kommentar geschrieben. Unserer Meinung. Ich habe bis ebend ALLE Kommentare gelesen. ALLE.
    EINZIG UND ALLEIN BEWAFFNETER WIDERSTAND IST DIE LOESUNG. ALLES WAS MAN BRAUCHT, GIBS IN JUGOSLAWIEN, BEIM OBI ODER LIEGT ALS RIESENGROSSER SUPERMARKT SEIT 1945 AB 60CM TIEFE UNTER DER ERDE.

Comments are closed.