Die angeblichen Hetzjagden von Chemnitz waren eine der großen Propagandalügen des vergangenen Jahres. Das musste jetzt sogar die Bundesregierung einräumen. Die Reaktionen auf diese Enthüllung zeigt das politisch inkorrekte Nachrichtenformat „Die Woche COMPACT. Das sind die Themen im Einzelnen: Ein Video und viele Lügen – Was in Chemnitz wirklich geschah / Partei ohne Chef – Wie die Sozialdemokraten keinen Vorsitzenden finden / SPD am Abgrund – Der Niedergang einer Arbeiterpartei / Ibiza-Video – Wer sind die Hintermänner?

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

10 KOMMENTARE

  1. @ Disputator 11. Juni 2019 at 12:28

    Natürlich sind die üblichen Medien (Zeitungen, Zeitschriften, ÖR) gleichgeschaltet. Jeden Tag bringen die Jubelartikel über Habeck oder seine Partei.

  2. ja wer sind die üblichen Verdächtigen als Hintermänner, Auftraggeber oder Finanziers für das Ibiza Video ? Aus Politik oder Wirtschaft ? Aus dem Topf für den Kampf gegen Rechts ?

  3. Umfragen und Wahlergebnisse zeigen deutlich, dass ein wachsender Bevölkerungsanteil in der ostdeutschen Provinz und in Österreich radikal konservativ wählt. Auf der Suche nach den Gründen landet man bei Lebensgeschichten, die von autoritären Verhältnissen in der DDR und der jetzigen BRD geprägt sind und bei der Dichotomie von Stadt und Land. Es werden zwei grundverschiedene Weltsichten deutlich, die auf absehbare Zeit nur kollidieren: Auf der einen Seite ein Beharren auf tradierten Sprach-, Kultur-, Politik-, Wirtschafts- und, ja, auch Liebesmustern, weil sie seit je große Vorteile für Frauen haben und ungeahnte Wohlstand produzieren. Auf der anderen Seite das nicht zu sättigende Bestreben, utopische Verhältnisse zu realisieren, wobei in Bezug auf das globalen Verhalten der Menschen untereinander und auch hinsichtlich der ökologischen Lebensgrundlagen nur eine Weltwirtschaftkrise herbeiredet wird. Die Wahlen zum EUdSSR-Parlament offenbarten, dass eine demokratische Rückkehr zur eigenen Identität in vielen Regionen und Ländern stattfindet. Im Grunde kann das legendäre Ibiza-Video als Kipppunkt der politischen Erzählung in Österreich verstanden werden, weil die sachorientierte Wähler der FPÖ ihrem Traditionsverein erst einmal treu geblieben sind. Viele „Grössen“ der österreichischen Literatur wie Thomas Bernhard, Elfriede Jelinek, Marlene Streeruwitz, Josef Winkler und deren hehren Texte, die sich mit der Normalität auf sehr unterschiedliche, manchmal sogar liebevolle Weise beschäftigen, sondern das intellektuelle Gift zum Willkommens Gewaltporno ab, das ohnehin nur von einer kleiner werdenden Minderheit verstoffwechselt wird. http://taz.de/Rechtsextremismus-in-der-Literatur/!5599537/

  4. CDU und SPD verlieren immer mehr. Gründe dafür sehe ich beim Personal dieser Parteien. Schlimmer geht es ja nicht.

  5. Merkel kann nur lügen. Bei der MWSt, PKW-Maut und Chemnitz konnte man es gut erkennen. Wer AM wählt, wird noch mehr abgezockt und belogen. Darum wählt nur AFD!

  6. @ deruyter 11. Juni 2019 at 13:15
    Seestadt-Teeniebande prügelt Burschen blutig
    Ein Video aus Wien-Donaustadt zeigt schockierende Szenen. Eine Gruppe Jugendlicher prügelt hemmungslos auf ihr Opfer ein.
    —————————————–
    Gewaltverherrlichung wird auch täglich im TV oder im Kino gezeigt.
    Für viele Menschen ist die gesehene Brutalität normal.
    Sexfilme mit Zärtlichkeit hingegen werden ausgeblendet.
    Verstehe einer die Welt?

  7. Warum holt sich die SPD eigentlich keinen temporären Vorsitzenden aus einer Leiharbeiterbude? Schröder wäre begeistert.

  8. Die SPDer werden gegen die Grünen ausgewechselt, und NICHTS wird sich ändern.

    Das Problem wie zu Goebbels-Zeiten:
    Medien und Propaganda machen die Wahlen.

Comments are closed.