YouTube - Screenshots von einer türkischen Hochzeit. Es darf bezweifelt werden, dass für das Abfeuern der Gaspistole eine Genehmigung vorlag.

Von EUGEN PRINZ | „Schüsse aus einer türkischen Hochzeitsgesellschaft – anwesende Polizeibeamte wussten zunächst nicht, wie gefährlich diese Situation in Erding ist“. So titelte der Münchner Merkur in seiner Ausgabe vom 10. Juni.

Offenbar war das oberbayerische Städtchen Erding bis dahin noch eine Insel der Seeligen, denn anders ist es nicht zu erklären, dass es die dortige Polizei bisher noch nie mit den grassierenden Auswüchsen im Umfeld einer Türkenhochzeit zu tun hatte.

Selbstdarstellung ohne Rücksichtnahme

Erding am Pfingstsonntag Nachmittag: Der laute Knall von sechs hintereinander abgefeuerten Schüssen schreckte die Bewohner des Wohngebiets Williamsville aus ihrer Feiertagsruhe. Etwa 80 Gäste einer türkischen Hochzeitsgesellschaft hatten sich versammelt, um das Brautpaar abzuholen.

Zur Demonstration, dass zumindest an so hohen Festtagen (gemeint ist die Hochzeit, nicht der Pfingstsonntag) das türkische Landrecht über der deutschen Gesetzgebung steht, blockierte die Menge mit hochmotorisierten Fahrzeugen als Phallussymbol die Straße. Einige der PS-Protze waren im Hinblick auf die Zukunft dieses Landes und als Ausdruck der Verbundenheit mit Deutschland mit der türkischen Flagge geschmückt.

Üblich bei Türkenhochzeiten: Die hochmotorisierten Fahrzeuge werden als Zeichen der LandnahmeIntegration mit türkischen Fahnen geschmückt.

Als die Schüsse fielen, verständigten zufällig anwesende Polizeibeamte in Zivil ihre uniformierten Kollegen, die mit einem Diensthund anrückten. „Bei Eintreffen der uniformierten Polizeibeamten machte sich die Hochzeitsgesellschaft aus dem Staub. Die Ermittlungen laufen“, heißt es lapidar im Polizeibericht. Mit Hilfe des Diensthundes konnten die Projektile gefunden und von den Polizeibeamten sichergestellt werden. Sie stammten von einer Schreckschusspistole.

Polizei: „Das maßlos übertriebene Feierverhalten hat nichts mit Brauchtum zu tun und erfüllt einen Straftatbestand nach dem Waffengesetz“

Ob das bei einer weiteren Zunahme des türkischstämmigen Bevölkerungsanteils in Deutschland noch lange so sein wird, sei dahingestellt.

Nachtrag

Die berechtige Frage eines Lesers wollen wir Ihnen nicht vorenthalten: Was machen die, wenn wir die Autos abgeschafft haben?


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015. Erreichbar ist Eugen Prinz über seine Facebook-Seite oder Twitter.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

118 KOMMENTARE

  1. Ja, mit einem Grundverständnis der Situation, hätte die Polizei schon einmal vor irgendwelchen Aktionen die Fluchtwege abgeriegelt… Aber so kann ja halt, fern ab jeder Gefahr ermittelt werden… Ist auch schön!!!

  2. Mach das mal als Deutscher, dann bist du weg vom Fenster und vom Job und raus aus der Wohnung – erledigt!!!

  3. Da so etwas jedes Wochenende geschieht und man nicht eine Hundertschaft in jedem Dorf vorhalten kann, sollte man per Helikopter von zentralen Polizeistationen sofort eine Hundertschaft mit „robustem“ Mandat hinschicken, die Fahrzeuge beschlagnahmen und Anzeigen verteilen. Das ein paar Wochen infolge und die Turkmohammedaner werden spuren, weil sie nur das Vakuum ausfüllen, dass dieser linksgrüne Drecksstaat ihnen bietet!

    Aber das linksgrüne Merkellregime kuscht lieber vor den Mohammedanern, schleust sie zu Millionen ins Land und will uns alle ermorden!

    CDU ist Völkermord!

  4. Liebe Erdinger,
    jedem Anfang wohnt ein Zauber inne!

    AfD wählen (mehr kann man momentan nicht machen), dann zurücklehnen und genießen!

  5. Ach Eugen ach Eugen,
    Projektile aus Schreckschuss-Pistolen.

    Kein Wunder das die Pozilei sich aus allem heraushält ausser Blitzmarathons, Knöllchenschreiben und anderen ekligen Aufgaben ( Schutz der Deutschen ). Lieber sich eine Tracht Prügel verabreichen lassen als sich von links-grün verblödeten Vorgesetzten zusammenscheißen zu lassen.

  6. Es wird immer schlimmer werden, niemals kann es ohne Gewalt wieder besser werden.
    Die Wahlen sind gefaked und wir werden belogen und ausgelacht von der Geburt bis zu Tode.
    Aber das scheint die Mehrheit der Gehirngewaschenen nicht zu stoeren.

  7. Erding-Williamsville….

    Da wünscht man sich die Schwarzen zurück, die dort bis vor wenigen Jahren gelebt haben. Die fuhren im Jeep und wenn ein Turkmohammedaner es gewagt hätte, sich denen in den Weg zu stellen….

  8. Wenn etwas gefunden wurde, dann höchstens Hülsen.
    Projektile (auch Geschosse genannt) können nur aus einer echten Waffe verschossen werden.

  9. die tage im Fernseher, Polizei mit Großaufgebot überprüft Motorradfahrer, machen den molli wegen einem Helm ohne ec prüfzeichen oder der Auspuff ist ein bisschen zu laut.

    da kannste was erleben, da sind die richtig streng.

  10. „So etwas habe ich zuvor noch nicht erlebt“, schildert der junge Mann. „Ich hatte Angst um mein Leben und musste flüchten.“

    Hessische Landeshauptstadt Wiesbaden

    „Türkische Hochzeit“ – Rechtsfreie Räume in Wiesbaden?

    Wiesbaden (2. Dezember 2016, 15:51 Uhr). Direkt neben dem von sehr vielen Menschen besuchten Weihnachtsmarkt. Unmittelbar hinter dem Rathaus der Landeshauptstadt. Marktstraße Ecke De-Laspée-Strasse.
    Eine sogenannte „Türkische Hochzeit“ demonstriert ihren Machtanspruch gegenüber den deutschen Ordnungshütern.
    ➡ Es gelten die Gesetze der „Türkischen Hochzeit“
    .

    Die Teilnehmer der „Türkischen Hochzeit“ fuhren wohl fast eine halbe Stunde lang auf der Wilhelmstrasse laut hupend auf und ab, blockierten zeitweise die Fahrbahn und bedrohten vor dem IHK-Gebäude Zeugen, die es wagten Fotos von den Rechtsverstößen zu machen, mit dem Tode. Darüber berichtet der Wiesbadener Kurier in seinem Artikel ( http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/nachrichten-wiesbaden/wiesbaden-hochzeitsgesellschaft-blockiert-strasse-und-verursacht-eklat_17513916.htm ).

    „So etwas habe ich zuvor noch nicht erlebt“, schildert der junge Mann. „Ich hatte Angst um mein Leben und musste flüchten.“ Geflüchtet ist der Mitarbeiter der Industrie- und Handelskammer Wiesbaden am frühen Freitagnachmittag vor dem Gast einer türkischen Hochzeitsgesellschaft. Diese hatte nach seiner Schilderung mit mehreren Autos die Kreuzung Friedrichstraße und Wilhelmstraße blockiert. Die ersten Autos des Konvois seien nicht mehr weiter gefahren, dahinter fahrende Autos seien quer gestellt worden. Das sei minutenlang so gegangen, ungeachtet des Protestes derer, die in dem mutwillig herbeigeführten Stau standen.

    http://wi.afd-fraktion-hessen.org/?p=7297

  11. .

    Betrifft: Sippenhaft für Sippen

    .

    1.) Wer als Sippe auftritt (türk.- arap. – orientale Clans) und in D

    2.) systematisch das Recht bricht und die autochtone Deutsche Bevölkerung einschüchtert

    3.) und deren Leben gefährdet (Autobahn-Blockade).

    4.) Der soll auch als Sippe / Clan insgesamt bestraft werden.

    5.) Strafrecht ÄNDERN !

    .

  12. Diese Demonstration von Macht durch Türken bzw. Moslems

    habe ich selbst schon dreimal erlebt. Interessanterweise ist die Polizei meistens nicht rechtzeitig zur Stelle, oder tut nichts. Die Justiz tut ebenfalls nichts. Die Politik? Die Politik sorgt für weiteren Nachschub an Moslems. Man kommt sich vor wie in einem besetzen Land.

  13. Straßen und Autobahnen werden blockiert. Mit Schreckschusspistolen schießen. Manchmal ballern die sogar mit scharfen Waffen rum. Auch da passiert nichts. Regierung und Justiz schützen praktisch Straftäter. Staatsversagen nenne ich sowas.

  14. Also, das widerspricht klar dem PresseKodex12.1. Es ist nicht zulässig bei Verdächtigen die Ethnie zu erwähnen. Das hat auch nichts mit türken zu tun. Deutsche machen das ja auch schon lange, bei Hochzeiten schiessen. Ausserdem sind das höchstwahrscheinlich Deutsche. Hat die Polizei wirklich die Pässe überprüft ob die aus der Türkei eingeflogen sind? Deutsch r weil etwas wahr ist darf man es noch lange nicht sagenis t Deutsch!! Da kann man keine Unterschiede machen
    Bevor mich mod löscht, vielleicht ist das auch sarkastisch gemeint. Aber es stimmt doch? Fragt mal Frau Roth oder Redakteure der Süddeutschen Zeitung. Nur weil etwas wahr ist darf man es noch lange nicht sagen. So sagt es der PresseKodex12.1
    Sonst würde man ja Vorurteile gegen Türken schüren. Und das darf nicht seih, Ihr Köter von der Köterrasse!

  15. Haremhab 12. Juni 2019 at 10:32
    „Straßen und Autobahnen werden blockiert. Mit Schreckschusspistolen schießen. Manchmal ballern die sogar mit scharfen Waffen rum. Auch da passiert nichts. Regierung und Justiz schützen praktisch Straftäter. Staatsversagen nenne ich sowas.“

    die kriegen das nicht mehr in den griff und es kommt noch angst dazu.

  16. Wie das von der Polizei immer juristisch korrekt mit den einzelnen Gesetzeskonflikten kommentiert wird finde ich sehr belustigend.
    Ich würde viel lieber lesen:
    Nach mehreren Gesetzesverstössen löst die herbeigerufene Polizei einen türkischen Hochzeitskorso auf. Die Teinehmer wurden allesamt einer Identitätserfassung unterzogen, mehrere Fahrzeuge, Führerscheine und Schreckschusswaffen wurden sichergestellt/beschlagnahmt. Es gab mehrere Anzeigen.
    Die eigentliche Hochzeitsfeier konnte erst mit mehrstündiger Verspätung stattfinden

  17. von Nuada, gefällt mir sehr gut.

    zitat:

    „Unsere Gutmenschen ändern vor allem deswegen nichts, weil sie – genau wie wir – machtlos sind. Der Unterschied zu uns: Sie haben sich mit der Lage arrangiert.“

  18. Eurabier 12. Juni 2019 at 10:10

    ORGANISIERTE KRIMINALITÄT
    „Clans versuchen, hoheitliche Aufgaben der Polizei zu übernehmen“
    —————
    Heißt das also, organisierte Kriminalität sei bisher hoheitliche Aufgabe der Polizei?

  19. Polizei: „Das maßlos übertriebene Feierverhalten hat nichts mit Brauchtum zu tun…

    Doch liebe Cleverness-Polizei: Genau das ist islamischer Brauch. Genauso wie es islamischer Brauch ist, Frauen zu schlagen, Ungläubige abzustechen und Nichtmoslem zu vernichten und vieles, vieles mehr. Das ist gelebtes Brauchtum im Islam seit 1400 Jahren.

  20. Der Bio-Deutsche kann nur Eines dagegen tun, AFD wählen! Wenn nicht wird er es erleben dass seine Töchter Kopftuch tragen und seine Söhne beschnitten werden! Wollt ihr deutschen Schlafschafe das?

  21. Protz-Autos mit 6-und-8-Zylinder-Motoren und Pulverqualm aus Schreckschusswaffen. Ob so die Reduzierung der Feinstaubwerte und anderer Abgase zu erreichen ist bezweifle ich stark.
    Also muss die zukünftige grün-rot-rote Regierung noch mehr Diesel verbieten.

  22. @Mic Gold
    12. Juni 2019 at 10:43

    „Heißt das also, organisierte Kriminalität sei bisher hoheitliche Aufgabe der Polizei“

    Ich wollte erst laut Lachen, aber es blieb mir dann auf Grund eigener Erfahrung im Hals stecken.

  23. Mit Hilfe des Diensthundes konnten die Projektile gefunden und von den Polizeibeamten sichergestellt werden. Sie stammten von einer Schreckschusspistole.

    Schätze, der Diensthund ist noch in der Ausbildung. Kann einem jungen Polizeihund schon mal passieren. 😉

  24. OT

    AKIF BEKOMMT IMMER MEHR KONKURRENZ!

    EINE WEITERE STIMME DER VERNUNFT – hier als ÜBERNAHME – aber bitte, die Facebooker unter uns LIKEN, TEILEN, KOMMENTIEREN!!! Und stellen ihm eine FREUNDSCHAFTSANFRAGE!!!

    Hüseyin Kahraman ist mit ????? ??????? und ?????? ???????? unterwegs.

    Nach der Sperrung ist vor der Sperrung…

    In der wunderschönen, facebookfreien Zeit durfte ich ein paar Eindrücke aus dem weltgrößten Freiluft-Irrenhaus Deutschland gewinnen, anstatt den ganzen Tag in der Bestätigungsschleife des digitalen Kokains die kostbare Zeit zu verschwenden. Leute, legt das Smartphone beiseite und verbringt Eure Zeit mit Euren Kindern, Familien, Freunden und Euren Haustieren. Dieses Medium ist für Denker wie uns und für die Wahrheit nicht mehr geeignet. Ich werde mich in nächster Zeit sukzessive aus diesem medialen Gesichtsbuch zurückziehen und meinem Miniatur-Wolf und meinen lieben Freunden mehr Zeit widmen. Meine Zeit auf Fotzebook läuft langsam ab. Es dauert nicht mehr so lange, dann verstoßen nicht nur unsere Postings, sondern auch allein unsere Gedanken schon gegen die Facebook Richtlinien. Und so weit lass ich es nicht kommen. Das Gute an der Sperrung ist ja, so kann ich die Zeit noch vielmehr wertschätzen, bis demnächst Robert der Erste regiert. Dann gibt es eine saubere Umwelt und als Bonus auch saubere, shariakonforme und politisch korrekte Soziale Netzwerke nach puritanischem, grünem Menschenbild.

    Was ist in der Zwischenzeit passiert? A.nahles, ehemalige Chefin der Sharia Partei Deutschlands erledigt, dem Himmel sei Dank. Und zu den Europawahlen möchte ich mich gar nicht erst äußern, so umfangreich ist die Klaviatur der Fäkalsprache selbst bei mir nicht. Die Schulschwänzer hievten mit ihren „FistFuckingFridays“ eine Partei der Salon-Bolschewisten an die Macht, die jahrzehntelang in einer Bedeutungslosigkeit rumdümpelte! Genau diese bigotten Dummschwätzer, die glauben, es stünde eine Klimakatastrophe bevor, die Menschen würden an Dieselabgasen verrecken und Elektroautos wären umweltfreundlicher, Genderstreaming und Islamophilie wären in jedem Fall miteinander kompatibel und ähnlichem Dünnschiss! Es sind genau die, die sich in der Bahn nicht neben einen Ausländer setzen, tagtäglich am eigenen Leib erlebt, und ihre Kinder nicht in Schulen mit hohem Ausländeranteil schicken!

    Und nun zu „Fridays for Future“, ich habe mir den Scheiß mal angesehen. Diese dämlichen, nasebohrenden Lemminge kaufen bei Primark ihre „Revolution“–T–Shirts, sitzen anschließend bei McDonalds und Starbucks und philosophieren über Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit. Vor ihren Einwegbechern.

    Ich saß vor ein paar Tagen früh morgens im Zug und hatte im Abteil zwei Teenager sitzen, diese typischen Sonntagmorgen-Afterparty-Leichen, so richtige Gehirnamöben. Ein Riesenbaby mit blau gefärbten Haaren, der so blöd war, dass ich genau wusste, selbst, wenn der sich aufs Klo setzt, scheißt der daneben, so dämlich, der konnte nicht mal eine Tasse Kaffee umschmeißen, dieser Volltrottel. Hab mich die ganze Zeit gefragt, wer dem Penner die Schuhe gebunden hat. Seine Begleitung, so eine selten dumme Hupfdohle, mindestens genau so dämlich, sah aus wie ein explodierter Altkleidercontainer, neunmalklug bis zum geht nicht mehr, schwadroniert über die Grünen, wie geil sie doch seien. Im Abteil eine Stimmung wie damals im Bürgerbräukeller. Auf ihrem Platz schaufeln sie sich wie eine Horde Neandertaler endlose Klarsichtbecher mit irgendeinem neumodischen Kram wie veganem Hirsesalat, pürierte, laktosefreie Hühnerscheiße oder so einem Bullshit rein, und das mit einer Leidenschaft, dass es auf ihrem Platz aussah, wie nach einem Napalm-Angriff. Alles mit obligatorischem Plastikgeschirr und alles selbstverständlich in Begleitung von einer Armada an PET-Flaschen. Als sie das Abteil verließen, hinterließen sie eine Schneise der Verwüstung. Nach nur zwanzig Minuten sah es im Zugabteil aus, wie eine Mülldeponie in Bangladesh. Mit Worten kaum zu beschreiben, die Tschernobyl-Katastrophe war die reinste Bundesgartenschau dagegen! Und genau diese beiden Nasenpopler werden in ein paar Jahren mal zu den Entscheidern in Deutschland gehören.

    Dann gibt es Menschen in der Regierung, die gehören bereits zu den Entscheidern, deren Köpfe sind genau wie Sparbüchsen. Je weniger Inhalt sich in ihnen befindet, desto mehr Lärm machen sie. Dazu gehört zum Beispiel, neben unzähligen Politschmarotzern und Nassauern, die sich „Volksvertreter“ nennen und sich tagtäglich mit ihren geistigen Ergüssen zu Volldeppen der Nation machen, diese verbal inkontinente, bildungsresistente, parasitäre Nebenexistenz, Sawsan Chebli, diese im Gesicht eingedrückte Rolex-Barbiepuppe. Diese bräsige Knitterfichte, deren Hauptaufgabe darin besteht, steuerzahlenden Bürgern ihre nicht endend wollende und vor Pathos strotzende Verbaldiarrhoe ins Gesicht zu rotzen und für diesen Unsinn auch noch einen Berg voll Geld dafür einzustreichen. Wer hat denn dieser Minuskompetenz überhaupt Zugang zum Internet verschafft? Und wozu ist die überhaupt da? Dieser Frau empfehle ich, ausschließlich auf dem Rücken zu schlafen, in der Seitenlage könnte sonst ihr Erbsenhirn aus ihrem Ohr kullern.

    Was sich in den vergangenen Jahren hier abspielt ist eine nie dagewesene, flächendeckende, brandgefährliche und kollektive Geisteskrankheit, die an Willkür und Brutalität nicht mehr zu überbieten ist. Ich habe die Nase gestrichen voll von dieser Taubheit, diesem permanenten Denunziantentum, dieser Erkenntnisresistenz, dieser nicht endend wollenden Gängelung von Vollversagern, die ihr eigenes, verschissenes Leben nicht auf die Kette kriegen. Deswegen habe ich auch beschlossen, mich zu politischen Themen nicht mehr äußern, denn diesen geistlosen, grünen Gehirnamöben ist eh nicht mehr zu helfen.

    Also, liebe Freunde, bis in 30, 60 oder 90 Tagen!

    https://www.facebook.com/huseyin.kahraman.3914/posts/2490088394359339

  25. erklaerbaer 12. Juni 2019 at 11:06
    „Eine Schreckschusswaffe verschießt keine Projektile.“

    sie sind ja ein ganz ein schlauer.

  26. Leute ,Leute, der Diensthund erschnüffelt Projektile aus einer Schreckschusspistole.
    Demnächst wohl noch aus einer Nerf-gun?(Schaumstoffbolzen mit Auftreffkappe aus Plastik)

  27. @ Haremhab 12. Juni 2019 at 10:56
    Italien droht Seenotrettern mit Geldstrafen
    ———————————————————–
    Seenotrettern doch nicht.
    Nur den illegalen Schlepperschiffen.
    😉

  28. Solche Hochzeitsdemonstrationen zeigen den Volksgenossen, was man sich so alles erlauben kann.

    Gestern ein Kommentator bei PI-
    Spanferkel wurde moniert, weil als Schwein ersichtlich und darum provozierend. Da wird die Uniform ganz streng.

  29. aenderung 12. Juni 2019 at 10:19; Beim Gegenteil laufen die auch zur Höchstform auf, also E-Radl, das etwas zu schnell unterwegs ist. Erst gestern hab ich gehört, dass dafür drakonische Strafen drohen, ab 10k bis unbegrenzt wollen die dafür haben. Ich bezweifle, dass diese Hochzeitsgesellschft komplett auch nur nen 1000er an Strafe bezahlt, bzw auch bloss dazu verurteilt wird.

  30. @ 15.August 12. Juni 2019 at 11:16

    Spanferkel geht garnicht. Vor dem Gesetz sind nicht alle gleich. Manche sind gleicher.

  31. Für die, die überhaupt keine Ahnung haben, und für den, möglicherweise waffentechnischen Nichtversteher Eugen Prinz, – Natürlich hat der Hund etwas gefunden! Automatische (Halbautomatik) Pistolen werfen die Hülsen, auch, wenn sie kein Projektil verschiessen, aus. Wir werden doch dem Journalisten keinen Vorwurf machen, das er den Unterschied zwischen Projektil und/ oder Hülse nicht kennt.

  32. Immer mehr Türken, immer mehr Türkenhochzeiten!

    KATRIN GÖRING-ECKHARDT:

    Wenn die Integration teuer wird, wollen die Leute nicht länger an der Nase herumgeführt werden, sondern von den Politikern diese Wahrheit hören: Ja, Leute, es kostet was, aber am Ende profitieren wir alle davon – mit mehr Sicherheit, übrigens auch sozialer Sicherheit.“ – im Interview mit Ansgar Graw, DIE WELT 30. April 2018

    „Natürlich gehört der Islam zu Deutschland, und natürlich gehören Muslime zu Deutschland. Und ich finde, darüber können wir ganz schön froh sein. Es wäre sehr langweilig, wenn wir nur mit uns zu tun hätten.“ – RBB Radio Eins: Interview in der RBB-Radio Eins-Sendung „Der Kandidatencheck“ am 18. September 2017

    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“ – Spiegel: Rede zur Flüchtlingswelle auf dem Parteitag der Grünen am 20. November 2015

    „Wir kriegen jetzt plötzlich Menschen geschenkt“ – idea e.V. Evangelische Nachrichtenagentur: EKD-Synode in Bremen am 8. November 2015

    „Wenn man es ganz einfach sagen wollte, könnte man nach dem heutigen Bericht sagen: Die Einwanderer bezahlen die Rente derjenigen, die in Dresden auf die Straße gehen und gegen Asylbewerber und Einwanderer demonstrieren.“ – Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion: Statement zu den Themen Migrationsbericht und zu Pegida/Legida am 21. Januar 2015

    „Sind wir ein Land, das für Migrantinnen und Migranten offen ist? Was Leute anzieht, die wir übrigens dringend brauchen – nicht nur die Fachkräfte, sondern weil wir auch Menschen hier brauchen, die in unserem Sozialsystem zu Hause sind, und die sich hier auch zu Hause fühlen können?“ – youtube ab 0.33 im ARD Morgenmagazin am 09.10.2013

    JA, ALLE MENSCHENGESCHENKE FÜHLEN SICH BEI UNS SEHR ZUHAUSE!
    UNSER LAND HAT SICH DRASTISCH VERÄNDERT!
    DIE AUSLÄNDER BEZAHLEN ZWAR NICHT UNSERE RENTE, ABER SIE SORGEN DAFÜR, DASS UNS NICHT LANGWEILIG WIRD!
    UND JA, UNSER NOCH IMMER OFFENES LAND ZIEHT IMMER MEHR MENSCHENGESCHENKE AN, DIE SICH HIER WOHLFÜHLEN UND IN UNSEREM SOZIALSYSTEM ZUHAUSE SIND!
    EGAL WAS ES KOSTET! REDEN WIR NICHT ÜBER DAS GELD!
    LASST UNS TOLERANT SEIN!

  33. Freude.

    „Die aktuelle Umfrage des Senders RBB zeigt eine neue Reihenfolge: Erstmals überhaupt ist die rechtsnationale AfD auf Platz 1. Sie steht mit 21 Prozent vorn, bei früheren Umfragen war sie schon einmal auf Platz 1, damals aber gemeinsam mit der derzeitigen Regierungspartei SPD.
    Niedrigster Wert der SPD
    Die Sozialdemokraten, die in Brandenburg seit dem Ende der DDR den Ministerpräsidenten stellen, rutschen in der aktuellen Umfrage erstmals unter 20 Prozent, verlieren vier Punkte und fallen auf 18 Prozent. Das ist der größte Verlust gegenüber der Umfrage im April.“

  34. Und das aus dem „sicheren“ Bayern, wo die CSU ja eine „Alternative zu Alternative“ ist.
    Jedenfalls für die Leute, die nicht in Bayern leben und sich die CSU schön saufen.

  35. „Verdrängt wird kultureller Brauch,
    Statt Weißbier Shisha-Pfeifenrauch!?!“.
    Da wird, so langsam (und auf Dauer),
    der letzte Weißbierbrauer sauer.

  36. Brauchtum?
    :mrgreen:
    Seit wann können Türken in Deutschland Feiern abhalten?
    Seit wann können Türken autofahren?

    Richtig, erst seit ihrer Einwanderung, so alt kann dieses „Brauchtum“ also nicht sein.

    Wenn mit „Brauchtum“ allerdings der türkische Brauch der Zivilokkupation gemeint ist, dann ist dieser Brauch wirklich alt – und ein Grund, sich über den Sinn oder Unsinn von Ansiedlungserlaubnissen für gewisse Ethnien Gedanken zu machen.

  37. jeanette 12. Juni 2019 at 11:32

    Danke für die Aufzählung. Man kann genau diese Zitate gar nicht oft genug auftischen, da man so wunderbar einen Abgleich mit der Wirklichkeit machen kann.
    …Ja, Leute, es kostet was, aber am Ende profitieren wir alle davon – mit mehr Sicherheit, übrigens auch sozialer Sicherheit.“(….)

  38. „„Die aktuelle Umfrage des Senders RBB zeigt eine neue Reihenfolge: Erstmals überhaupt ist die rechtsnationale AfD auf Platz 1.“
    _________________________________________________

    Neue potentielle Wähler müssen angekarrt werden!
    Wahlrecht ab 4!

  39. Vermute mal, es geht ausschließlich drum ein Bild von sich oder Auto in die Presse als Erinnerung zu bekommen: https://www.tz.de/muenchen/stadt/muenchen-ort29098/muenchen-autokorso-von-tuerkischen-hochzeitsgesellschaft-loest-grosseinsatz-aus-12365333.html und natürlich das obligatorische „Wir-sind-auch-wer“ Minderwertigkeitsgedöns, das halt nur auf diese Art und Weise sichtbar gemacht werden kann, denn, alternativ mit irgendwelchen Leistungen zu brillieren, verhindern mMn ja meist die anatolischen Gene 🙂

  40. Bei uns in BW fahren sie (oder die russen?) hupend rum, blockieren aber keine Straßen.
    Bin mal gespannt, wann ich die erste Blockade erleben darf und wie ich darauf reagieren würde. Je nach Laune, zeige ich eben meine Mentalität.
    Im Auto liegt, für extra und eben solche Fälle, ein sehr überzeugendes, aber legales Argument von 250 gramm Gewicht..

  41. Haben die das schöne Flugblatt nicht gelesen oder waren es alles Analphabeten? Wenn hier nicht radikal durchgegriffen wird, wird sich diese „Kultur“ wie ein Virus über ganz Deutschland ausbreiten. Aber unsere Justiz traut sich ja nicht die härtesten Strafen zu verhängen, weil sie ungebetenen Besuch fürchten.

  42. Allein der verträumte Blick sagt alles……… Und Zweit- und Drittfrau plus Sippen in der Heimat freuen sich schon…:

    Lehrerin Christiane Müller (50) und Buchhalter Mohammed Mohammed Ali (35) wollen heiraten. Doch man ließ sie nicht, obwohl alle Unterlagen vorliegen. Dank der B.Z. können beide jetzt heiraten!

    „Wir lernten uns auf der Arbeit kennen und lieben. Seit Anfang April warten wir auf einen Termin zur Anmeldung im Standesamt Pankow“, sagt Müller. (….)

    https://www.bz-berlin.de/berlin/pankow/dank-b-z-koennen-christiane-und-mohammed-endlich-heiraten

  43. Wahlrecht ab 3 geht auch, mein Enkel weiß sehr genau was er will und was nicht!
    Ach ja und !! Er weiß sich wunderbar auszudrücken. Nachdem er willenlos gestolpert war und wir fürchterlich lachen mussten: Das ist nicht!! witzig !!

    Bin ja gespannt, wann PI die Klarnamen der Foristen angeben muss. Um sie dann Vx Verhetzer anzuklagen.
    Scheint ne gute Geldquelle zu sein. Bei 7000 Euronen fürn MG 42 Bild in einer vermeintlich geschlossenen Gruppe – Respekt. Naja fürs Kamel ist er nicht verdonnert worden, lach mich schlapp.

  44. Bitte nicht auf dem armen Diensthund herum haken!

    Der arme Kerl hat sich seinen Job auch nicht aussuchen können.

  45. OT

    Angriff auf Helfer
    LAUFAMHOLZ — Zwei vermeintlich hilflose junge Männer haben in der Nacht auf Pfingstmontag in der S-Bahn nach Lauf ihren Helfer angegriffen. Später traten und schlugen die beiden Betrunkenen auf Polizisten ein.

    Während einer Fahrt mit der S1 hörten drei Reisende plötzlich Schreie. Ein 21-jähriger Russe ging den Schreien nach und fand zwei am Boden liegende junge Männer. Als er sich über sie beugte, um zu helfen, sprangen die beiden 18 beziehungsweise 19 Jahre alten afghanischen Staatsangehörigen plötzlich auf und griffen ihren Helfer abwechselnd an. Einer von ihnen biss dem Mann in die Wade.

    Zwischenzeitlich verständigten Mitreisende die Polizei. Am Haltepunkt Laufamholz verließen die Gewalttäter die S-Bahn und flohen vor den eintreffenden Streifen der Polizeiinspektion Nürnberg Ost.
    Polizisten leicht verletzt
    Als die Fliehenden schließlich doch gestellt wurden, wehrten sie sich mit Tritten und Schlägen gegen ihre Festnahme. Durch diese Gegenwehr erlitten die eingesetzten Beamten nach Angaben der Nürnberger Bundespolizei unter anderem Schürfwunden.
    Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth ordnete bei den Beschuldigten eine Blutentnahme an. Diese ergab Werte von 1,76 beziehungsweise 1,78 Promille.
    Die Bundespolizeiinspektion hat gegen die Schläger Ermittlungsverfahren wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.
    *https://n-land.de/lokales/lauf/angriff-auf-helfer

  46. zu Muna38 12. Juni 2019 at 10:09
    („Mach das mal als Deutscher, dann bist du weg vom Fenster und vom Job und raus aus der Wohnung – erledigt!!!“)
    ==========
    Absolute Zustimmung: JEDER Deutsche, der nur mit einer Waffe rumfuchtelt, selbst ohne zu schiessen (!) bekommt MASSIVE Probleme – auch wenn es nur eine (sog.) Anscheinswaffe ist!
    Rechtliche Konsequenzen
    „Wer eine Anscheinswaffe rechtswidrig in der Öffentlichkeit führt, begeht eine Ordnungswidrigkeit. Diese wird nach entsprechenden Vorgaben im Bußgeldkatalog geahndet. Vorgesehen sind hier Geldstrafen in der Höhe von bis zu 10.000 Euro sowie in der Regel auch eine Beschlagnahmung der Anscheinswaffe. In diesem Zusammenhang ist zu beachten, dass es sich hier keinesfalls um ein Kavaliersdelikt handelt, und eventuelle Verstöße von den Behörden sehr ernst genommen werden, um potentielle Bedrohungen durch Anscheinswaffen zu verhindern.“

    Die Herrenmenschen aus Anatolien jedoch, welche sehr oft nicht nur Schreckschusswaffen, sondern eben auch echte Waffen besitzen, werden mit einem DuDuDu gehätschelt und getätschelt und denen passiert GAR NIX! – wie zahlreiche Fälle von muselmanischen „Hochzeitskorsos“ belegen. (Oder habt Ihr auch nur EINMAL gelesen: „Illegaler Waffenbesitzer kommt nach Hochzeitsballerei in Haft!“ ???) Da wird hemmungslos rumgeballert ohne Sinn und Verstand: Der einzige Grund ist, uns Deutschen mit Gewalt und kriminell zu zeigen:
    „WIR MOSLEMS MACHEN HIER WAS WIR WOLLEN UND IHR KÖNNT UNS GAR NIX! WIR SCH**SSEN AUF EUERE GESETZE !!“
    Duckmäuserisch bückt sich die deutche Politik, die die Polizeibehörden befehligt mit einem verharmlosenden „Die sind halt mal so, lass sie halt feiern, iss ja nich so oft“ aber nächste Woche, da machen wir wieder einen Blitzer-Marathon, eine deutschlandweite Reichsbürger-Razzia, kontrollieren Deutsche, die ein Spanferkel grillen wollen bzw. VERBIETEN denen das und…äh..Moment…der 20 Jahre alte Ford Escort da hinten parkt jetzt schon 5 Minuten auf dem Gehweg, wo ein Doppelkinderwagen nicht mehr durchkommt, ich muss grad mal ein Knöllchen schreiben, Enschuldigen Sie mich!

  47. Würden alle solche „kulturell“ bedingten Straftaten und Vergehen konsequent geahndet –
    würden uns allein die Justiz und Gefängniskosten ruinieren.
    Und wer soll solche GEMEINGEFÄHRLICHE INTENSIVTÄTER in tausenden von JVAs unter Lebensgefahr betreuen?
    Die CHINESEN haben in UIGURISTAN einen effectiven Weg gefunden!
    Sie nennen es dort „STUDIERENDEN (umerziehungs)LAGER“.

  48. PresseKodex12.1 12. Juni 2019 at 10:33

    Also, das widerspricht klar dem PresseKodex12.1. Es ist nicht zulässig bei Verdächtigen die Ethnie zu erwähnen. Das hat auch nichts mit türken zu tun. Deutsche machen das ja auch schon lange, bei Hochzeiten schiessen. Ausserdem sind das höchstwahrscheinlich Deutsche. Hat die Polizei wirklich die Pässe überprüft ob die aus der Türkei eingeflogen sind? Deutsch r weil etwas wahr ist darf man es noch lange nicht sagenis t Deutsch!! Da kann man keine Unterschiede machen
    Bevor mich mod löscht, vielleicht ist das auch sarkastisch gemeint. Aber es stimmt doch? Fragt mal Frau Roth oder Redakteure der Süddeutschen Zeitung. Nur weil etwas wahr ist darf man es noch lange nicht sagen. So sagt es der PresseKodex12.1
    Sonst würde man ja Vorurteile gegen Türken schüren. Und das darf nicht seih, Ihr Köter von der Köterrasse!
    ======================================
    So ist es. Zuerst gilt der eiserne Grundsatz „Sprich nicht drüber“. Anderes wäre Rassismus, Ängstigung der Bevölkerung, Volksverhetzung oder Naziverherrlichung.

  49. schlaefer 12. Juni 2019 at 11:50 [ … ] Im Auto liegt, für extra und eben solche Fälle, ein sehr überzeugendes, aber legales Argument von 250 gramm Gewicht..

    Ein Schweinskotelett? – Gute Idee!

    Eine Anscheinswaffe, Schreckschuss- oder Luftpistole griffbereit im Handschuhfach mitzuführen wäre hingegen weniger legal als Sie vielleicht denken mögen.

  50. Üblich bei Türkenhochzeiten: Die hochmotorisierten Fahrzeuge werden als Zeichen der LandnahmeIntegration mit türkischen Fahnen geschmückt.

    Gute Autos bauen sie ja, die Anatolier! – Warum also nicht den Stolz anatolischer Ingenieurskunst auch auf die Straße tragen? Wenngleich ein zusätzlicher Kindersitz vorne links oft anatomisch sinnvoll wäre, denn, merke:

    „Allah ist mächtig, Allah ist groß! Ein Meter sechzig und arbeitslos!“

  51. friedel_1830 12. Juni 2019 at 10:19
    .Betrifft: Sippenhaft für Sippen

    Ich sehe auch keine andere Möglichkeit.

    Hätte nur einer aus der Gruppe „NEIN“ gesagt oder hätte es gefilmt und der Polizei gesagt, könnte entsprechend dem deutschen Strafrecht von dem einen Schuldigen (der geschossen, getreten, gemordet, vergewaltigt … hat) ausgegangen werden.
    Aber offensichtlich steht die ganze Sippe hinter diesen Straftaten, also muss auch die ganze Sippe bestraft werden.
    Wirkungsvollstes Mittel: umgehende Ausschaffung.
    Aber offensichtlich will unsere Regierung keine wirkungsvollen Maßnahmen.

  52. https://youtu.be/6PLIQmX98DQ?t=19

    RechtsGut 12. Juni 2019 at 11:09

    OT

    AKIF BEKOMMT IMMER MEHR KONKURRENZ!

    EINE WEITERE STIMME DER VERNUNFT – hier als ÜBERNAHME – aber bitte, die Facebooker unter uns LIKEN, TEILEN, KOMMENTIEREN!!! Und stellen ihm eine FREUNDSCHAFTSANFRAGE!!!

    Hüseyin Kahraman ist mit ????? ??????? und ?????? ???????? unterwegs.

    Nach der Sperrung ist vor der Sperrung…

    ——————————————–

    Wenn FACEBOOK die Leute sperrt, dann schießen sich diese Spione ein Eigentor!
    Dann erfahren sie überhaupt nichts mehr!

    Und die FACEBOOK User werden bald auf andere Kanäle ausweichen!

    Hoffentlich erlebt man bald den Untergang von FACEBOOK!
    Diesem SCHNÜFFELBUCH, das die Bürger ausspioniert!

  53. Ja, dann machen Sie doch mal als Bürger der BRD, in Ihrem Lande, eine unangemeldete Demonstration mit 80 bis zu mehreren Hundert Teilnehmern, dann bekommen Sie den sogenannten deutschen Rechtsstaat in seiner vollen Grösse zu geniessen.

    Haben Sie sich schon mal die Auflagen zu Gemüte geführt, die PEGIDA vor jeder Demonstration in allen deutschen Städten auf Auge gedrückt werden?

    Welche Verbrecher haben uns unsere BRD und unseren Rechtsstaat gestohlen?

    Holen wir uns unsere BRD und unseren Rechtsstaat zurück!!!

  54. diesen Ungläubigen werden überall Tore und Türen geöffnet, da muss man sich nicht wundern…..

  55. Haben die Flyer noch nicht „gewirkt“ ?
    Und der türkische Konsul hat noch kein Machtwort gesprochen ?
    In Hamburg am Pfingstsamstag scheinbar auch nicht.
    Wir wünschen den Hochzeitsgesellschaften weiter „fröhliche Autobahnblockaden“
    und „übermütige Luftschüsse“ auf offener Straße ! (Ironie off)

  56. Haremhab 12. Juni 2019 at 10:56

    "Italien droht Seenotrettern mit Geldstrafen"
    _________________________

    Ich glaube nicht, dass, wenn ich mit einem Sportboot vor der italienischen Küste in Seenoot geraten würde, Seenotretter bestraft würden, wenn sie mich nach Italien bringen. Gleiches gilt für ein vor Italien in Seenot geratens Kreuzfahrtschiff oder eine Fähre von Genua nach Sardinien usw.

    Die Überschrift in dem verlinkten WO-Artikel ist eine Unverschämtheit.

  57. Den Türken passiert nichts.
    Die haben alle beim „Cousin“ einen kleinen Waffenschein gekauft.

  58. Im Fernsehen sind die Rosenheim Cops immer super clever.
    Warum können die bei einer Türkenhochzeit, wo sogar Patronenhülsen gefunden wurden, keine Schmauchspuren an den Manschetten der Herrenhemden sichern?
    Hat die POZILEI am Ende gar selbst Manschetten vor den stolzen Osmanen?
    Fragen über Fragen…
    Landsleute wir müssen was ändern und zwar dalli-dalli.
    Euer
    Hans.Rosenthal
    PS: Südstaatenpolizei kenn ich aber ganz anders. 😆

  59. Ministerpräsidenten Günther und Ramelow
    „Die Zeit der Ausgrenzung ist vorbei“

    Der eine ist in der CDU, der andere bei den Linken – trotzdem verstehen sich die Ministerpräsidenten Daniel Günther und Bodo Ramelow gut. Ein Gespräch über neue Bündnisse – und den gemeinsamen Gegner. (….)

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/bodo-ramelow-und-daniel-guenther-zeit-der-ausgrenzung-ist-vorbei-a-1271775.html

    Wer in Sachsen oder anderswo CDU wählt, bekommt die Linkspartei/SED gleich mitgeliefert…….
    Die AfD sollte das allen Wählern unbedingt beibringen, nicht dass hinterher irgendjemand sagen kann, das habe man nicht ahnen können…….

  60. Wer den Spanferkel-verboten!-Artikel verpaßt hat, hier ist er, Agitprop eingeschlossen:

    Die rechtsextreme Gruppierung Pro Chemnitz hat mit einem Schwein einen Polizeieinsatz ausgelöst. Als Protest gegen eine Veranstaltung zum muslimischen Zuckerfest am Ende des Fastenmonats Ramadan hatte Pro Chemnitz am Samstag zu einem Grillfest geladen, bei dem ein Ferkel auf dem Grill landete. Die Versammlungsbehörde hatte in ihren Auflagen aber nicht gestattet, ein ganzes Ferkel zu grillen, weshalb die Beamten einschritten, wie die Polizeidirektion Chemnitz mitteilte. Das Spanferkel musste zerlegt werden.

    https://www.otz.de/startseite/detail/-/specific/Ferkel-auf-dem-Rost-Polizei-schreitet-bei-Grillfest-von-Rechtsextremen-ein

    Gagaland ist abgebrannt.

  61. Haremhab
    12. Juni 2019 at 11:13
    Elektroauto ein Irrweg? Darum liegt Professor Harald Lesch falsch.
    ++++

    Lesch wird von den GEZ-Propagandersendern bezahlt!

    Also muß er den üblichen Mainstreamscheiß der Bundesregierung anpreisen!

    Sonst wird er von den Kanälen entfernt!

  62. .

    6.) Straftatbestand: “Verbrechen gegen abendländische Kultur / Identität“ einführen“.

    .

  63. erklaerbaer
    12. Juni 2019 at 11:06
    Eine Schreckschusswaffe verschießt keine Projektile.
    ++++

    Ich habe als Kind immer eine volle Patrone vorne in den Lauf gesteckt.

    Wenn man damit gegen eine Wand geschossen hat, knallte es nochmal. 🙂

  64. Greta Tse-Thunberg 12. Juni 2019 at 10:57
    Mit Hilfe des Diensthundes konnten die Projektile gefunden und von den Polizeibeamten sichergestellt werden. Sie stammten von einer Schreckschusspistole.
    Schätze, der Diensthund ist noch in der Ausbildung. Kann einem jungen Polizeihund schon mal passieren.
    #####
    Schätze eher der Verfasser der Zeilen war noch in Ausbildung.
    Gefunden wurden wahrscheinlich die Patronenhülsen.
    Die kann man dann entsprechend zuordnen.
    H.R

  65. Flüchtlinge in Beuren
    Landratsamt muss Flüchtlinge im Zaum halten
    Es herrscht Remmidemmi bis spät in die Nacht hinein

    Beuren/Stuttgart – Ich bin fix und fertig. Ich habe keinen Schlaf mehr, und ich kann kein Fenster mehr öffnen.“ Eindrücklich hat eine 51-Jährige aus Beuren vor dem Stuttgarter Verwaltungsgericht ihr nun seit gut dreieinhalb Jahren währendes Martyrium beschrieben. Von einer Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in ihrer direkter Nachbarschaft gehe ein solcher Lärm aus, dass an Nachtruhe nicht zu denken sei. Die Zweite Kammer des Gerichts gab den Klägern Recht und verdonnerte das Landratsamt Esslingen als Betreiber der Unterkunft, für Ruhe zu sorgen.

    Zwei Jahre lang wohnten 23 Flüchtlinge in dem Haus

    Wörtlich wurde das Landratsamt Esslingen als Vertreter des Landes Baden-Württemberg dazu verurteilt, „geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um Lärmbelästigungen in Form von lauter Musik, übermäßig lauten Unterhaltungen und Geschrei zur Nachtzeit zwischen 22 und 6 Uhr, welche durch die Bewohner der Unterkunft verursacht werden, zu unterbinden“. Wie das Landratsamt diese Auflage erfüllen soll, ließ die Kammer offen.

    Der Landkreis hatte vor rund vier Jahren in einem Wohngebiet in der Beurener Ortsmitte ein Zweifamilienhaus von privater Seite für die Erstunterbringung von Asylbewerbern angemietet. Im November 2015 zogen die ersten Flüchtlinge ein. Zwei Jahre lang wohnten dort bis zu 23 junge Männer aus Togo, der Elfenbeinküste, Kamerun und Gambia. Die Obergrenze ist inzwischen auf 17 Bewohner festgelegt worden, derzeit sind dort noch zehn Flüchtlinge aus Westafrika untergebracht.
    Es herrscht Remmidemmi bis spät in die Nacht hinein

    Das Zweifamilienhaus ist nur dreieinhalb Meter von dem Haus der Kläger entfernt. Dort wohnen neben der 51-Jährigen auch deren 50 Jahre alte Schwester und ihr Mann, die ebenfalls geklagt haben. Die 50-Jährige schilderte vor Gericht den Ablauf eines typischen Abends: Zwischen 21 und 22 Uhr begännen die Bewohner mit dem Kochen. Dabei werde „afrikanische Musik in hoher Lautstärke zelebriert“. Dabei gebe es laute Unterhaltungen, Gezeter und Telefonate bei offenem Fenster.

    Die Küche ist zu den Schlafzimmern der Kläger hin gerichtet, ebenso wie eine Terrasse, auf der sich Flüchtlinge ebenfalls zu nachtschlafender Zeit aufhielten. „Das ist kein Fünf-Minuten-Geschrei“, erklärte die 50-Jährige. „Remmidemmi“ herrsche teils bis circa 3 Uhr morgens, und um 4 Uhr müssten sie und ihre Schwester aufstehen, um zur Arbeit zu gehen. Die 51-Jährige sieht sich nicht nur um ihren Schlaf gebracht, sondern durch Gesten und Äußerungen wie „Bitch“ (Schlampe) bedroht. „Ich fühle mich nicht mehr sicher“, sagte sie.
    Richter: Landratsamt hätte eine Baugenehmigung gebraucht

    Eine Vertreterin des Landratsamts bestritt, dass es eine Lärmbelästigung diesen Ausmaßes überhaupt gebe. Schließlich hätten sich andere Nachbarn nicht beschwert. Diese Argumentation teilte die Kammer aber nicht, allein schon wegen des geringen Abstands zum Haus der Kläger. In Richtung der Behörde fand der Vorsitzende Richter Frank Wenger deutliche Worte. In der Anmietung des Gebäudes für die Erstunterbringung sieht er eine Nutzungsänderung, für die eine Baugenehmigung eingeholt hätte werden müssen.

    Dies zu tun habe das Landratsamt aber unterlassen. Wegen des geringen Abstands hält der Vorsitzende es für ausgeschlossen, dass eine Genehmigung in Frage käme. „Sie betreiben seit fast vier Jahren eine Gemeinschaftsunterkunft formell illegal“, sprach Frank Wenger Klartext. Die Kläger betonten indessen, dass sie nichts gegen Flüchtlinge direkt neben sich haben. Wegen des anhaltenden Lärms hätten sie sich aber nicht mehr anders zu helfen gewusst, als gegen das Land Baden-Württemberg zu klagen, in dessen Auftrag das Landratsamt handelt.
    Kläger wollen einen Aufpasser für die Nacht

    Die Behördenvertreterin sagte, dass bereits Schritte zur Entspannung der Lage eingeleitet worden seien. Dazu zähle etwa, dass zwei Zimmer stillgelegt worden seien und jetzt nur noch als Lagerräume genutzt würden. „Wir haben wirklich viel gemacht, und ich weiß momentan nicht, was wir noch machen können“, sagte die Behördenvertreterin.

    Laut den Klägern hat all das bisher nichts gefruchtet. Zwar gebe es mal zwei, drei Tage Ruhe, und manchmal sei sogar eine Woche lang nichts zu hören. Doch dann gehe es wieder von vorne los. Aus Sicht der 50-Jährigen aus Beuren gibt es daher nur eine Lösung: Das Landratsamt müsse nachts jemanden abstellen, der in der Unterkunft für Ruhe sorgt. Diesen Vorschlag bezeichnete die Behördenvertreterin wegen der Kosten jedoch als „unverhältnismäßig“.

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.fluechtlinge-in-beuren-landratsamt-muss-fluechtlinge-im-zaum-halten.fa1c511e-1ab5-400b-8329-cb4929caa735.html

  66. Für mich alleine, ist schon eine Straftat-Verfolgung wert,
    um heraus zu finden, wem diese Luxusautos gehören.
    Die Autos haben einen Preis, den sich nicht einmal ein
    berufstätiger Ingenieur leisten kann.
    Da es bei 98 % dieser türkischen Mitbewohner höchstens
    zu einem Halbkreis-Ingenieur reicht, ….. wo haben diese
    primitiven Menschen das Geld her ?
    Ich hoffe das auf diese Frage auch schon mal die
    Staatsanwaltschaft und Polizei gekommen ist. Das dann
    die Autos, deren Inhaber keine Legitimation haben wo das Geld
    herkommt oder sogar Harz IV beziehen, konfisziert werden !

  67. DoppelpassCarneval 12. Juni 2019 at 10:27

    Ist denn am Pfingstsonntag das Standesamt offen?
    —————————————————————————————————————
    Standesamt wird irgendwann in der Woche erledigt. Wichtiger ist die Hochzeit in der Moschee. Das Standesamt ist auch nur nötig um Hartz4 zu beziehen. Muss man mal ausprobieren. Feuerwerk am Wochenende, in Hörweite, zählen und dann am Montag die Stadtteil Arge besuchen. Schalter für Neuanträge suchen und sich das Spektakel ansehen. Pro Anragsteller Fünf Personen mit dicken Aktenordnern, die sich Orientgetreu gegenseitig überbrüllen. Das müsste mal im Fernsehen laufen.

  68. „Die berechtige Frage eines Lesers wollen wir Ihnen nicht vorenthalten: Was machen die, wenn wir die Autos abgeschafft haben?“
    ——————–
    Kamele

  69. Die haben bei ihren Machtdemonstrationen Hochzeitkorsos immer fette, deutsche Autos unter dem Arsch – AMG-Mercedes, große BMW und Audi. In ihrem Heimatland müssten sie noch mit Eselskarren anrücken – die sind zu blöde, so etwas selbst zu entwickeln. Islam frisst Hirn!

  70. In Erding wohnen ganz tolle Gutmenschen.
    Die gehen auch gerne mal zu einer AFD Veranstaltung und schreien:“Nazis raus.“

  71. Wir müssen aufpassen, dass die Flüchtlingskrise nicht eine Wunde der Zeit wird, denn sie würde eine Narbe in der Menschheitsgeschichte werden.

  72. Mal so zur Info: Bei islamischen Hochzeiten muss, im Gegensatz zu Kirchlichen, keine Heiratsurkunde eines
    Standesamtes vorliegen.

    Falls jemand andere Infos hat, gerne nachreichen!

  73. Überall die roten Fahnen der „Eroberer“ und keine möchte es auffallen?
    Wie viel Türkei wollen wir, vertragen wir und tolerieren wir?

  74. Zum ersten Mal in der ostfränkischen/deutschen Geschichte werden „wir“ ab 2021 eine Lumpenpack-Regierung kennen lernen. Unser Land wird zum Lumpensammler-Paradies mit sterbender Industrie und total vernichteter Infrastruktur. Gesetze sind alle außer Kraft für muslimische Einwanderer; es werden nur noch die Bio-Deutschen die Macht der „neuen Regierung“ zu spüren bekommen!!

  75. Was die machen wenn die Autos verboten sind?Na dann wird eben ein zünftiges Eselgespann (mindestens 8 Tiere) genommen.Wär doch gelacht!

  76. Bevor ein Mohammedaner in der Zivilisation eine Fahrerlaubnis erhält müsste er erst eine MPU bestehen.

  77. Ich frage mich wo da die Klima-Greta Thunfisch bleibt und für das Klima hüpft???

  78. Ich musste erst die 60 überschreiten, bis ich meine finanzielle Situation so richtig gut im Griff hatte.
    Vorher einfach zuviel Geld für Falsches ausgegeben. Seit 4 Jahren fahre ich nun meinen zweiten Mercedes, finde ihn chic, bequem und luxuriös (hat halt ein paar Extras). Aber einen dritten wird es NIEMALS geben. Da hol ich mir lieber einen Skoda Superb. Ich kann das einfach nicht mehr ertragen, dass ich eine Musel-Karre fahre. Es ist doch zum verrückt werden, der Deutsche gönnt sich im Alter seinen C180 und der Musel macht’s nicht unter E350, und das schon mit 20. In dem Alter müssen sich immer mehr junge Deutsche mit Dacia begnügen. Bis ich in Rente ging, sah ich täglich mit Erstaunen in der Firma junge Musels, die nur einen Hilfsarbeiterjob hatten, nach Feierabend dann aber in ihren 5er BMWs und E-Klassen vom Parkplatz fuhren. Komisch nur, dass der Daimler immer noch so einen guten Ruf hat. Wahrscheinlich, weil sich jeder, der sich ’nen gebrauchten A180 gönnt, wie ein King fühlt.

  79. Wenn die Türkei eine GÜLEN-Bewegunghat, dann haben wir hier in Deutschland eine ERDOGAN-Bewegung

    Der einzige Unterschied:
    Die Türkische Regierung hat sich gegen eine Unterwanderung seines Staates gewehrt.
    In Deutschland unterstützen die Merkel-CDU, die Sozis und die Grünen noch die Unterwanderung Deutschlands.

    Das kommt davon, wenn man „Deutschland verrecke“ ruft oder denkt

  80. Vielleicht einfach entfernen diese Menschen? Wenn ich in der Türkei eine Deutsche Frau heiraten würde mit Polterabend und Blechdosen am Auto… was würden die Türken dazu sagen? Ich würde sagen… verpisst euch oder passt euch an. Es bleibt also bei einem: verpisst euch!

  81. „Erdinger Polizei macht Ersterfahrung mit Türkenhochzeit“

    – Erfahrung ist das halbe Leben

    – Ordnung ist das halbe Leben

    Ergibt ein Leben 🙂

  82. „Was machen die, wenn wir die Autos abgeschafft haben?“

    Der Deutsche mag vielleicht so bescheuert sein sich das Auto wegnehmen zu lassen. Aber der Türke niemals!

  83. @ johann 12. Juni 2019 at 11:55

    Allein der verträumte Blick sagt alles……… Und Zweit- und Drittfrau plus Sippen in der Heimat freuen sich schon…:

    Lehrerin Christiane Müller (50) und Buchhalter Mohammed Mohammed Ali (35) wollen heiraten. Doch man ließ sie nicht, obwohl alle Unterlagen vorliegen. Dank der B.Z. können beide jetzt heiraten!

    Heiliges Kanonenrohr, eine sexuelle Ausstrahlung wie ein Betonpoller :):):)

  84. München: Tatütata die Polizei ist da – aber nicht mehr bei türkischen Folklore-Veranstaltungen!

    München wäre ein gutes Polizei Trainings-Gebiet. Es gibt zig Straßen wo die Erdinger Polizei in München an den Wochenenden Erfahrung sammeln kann. Ich weis aber auch, dass die Polizei z.B. in Stadtteilen auf Anrufe wegen Ruhestörung dieser Art gleich gar nicht mehr reagiert. Die Anrufe bei der Polizei werden zwar schon entgegengenommen aber man reagiert im Schneckentempo. Als Bürger beobachtet man folgende Reaktionen haben sich bei der Münchner Polizei etabliert:

    a) Die Polizei hat sich bereits an diese Art Folklore gewöhnt und beschwichtigt (ist schon jemand Tod? Sind Schusswaffen im Einsatz? Hat schon jemand ein Messer im Rücken? Wenn nicht, dann nehmen Sie es gelassen!
    b) Die Polizei wartet solange bis sich die türkische Folklore-Veranstaltung aufgelöst hat ungeachtet dessen dass die hier schon länger lebende Anwohner mit den Nerven völlig am Ende sind
    c) man begründet das Nicht-Vorbeikommen mit „wichtigeren Aufgaben“ und zeigt sich überlastet

    Tatütata die Polizei ist da – aber nicht mehr bei türkischen Folklore-Veranstaltungen!

  85. Die allermeisten Wähler-Michel haben den Schuß noch nicht gehört weil sie sich lieber von Quizshows im GEZahlt-TV berieseln und verblöden lassen.

  86. „Die berechtige Frage eines Lesers wollen wir Ihnen nicht vorenthalten: Was machen die, wenn wir die Autos abgeschafft haben?“

    Keine Sorge – das mit Autos abschaffen, Fahrverbote, CO2-Steuer usw. gilt doch nur für den deutschen Dumm-Michl! Solange knapp 90% die linksgrünversifften Altparteienpolitverbrecher wählen, hat der Kuffar-Kartoffel es auch nicht anders verdient!
    Außerdem, seit wann interessieren sich die afro-islamischen Herrenmenschen für deutsche Gesetze, Bestimmungen und gesellschaftliche Regeln???
    Deutschland wird jeden Tag mehr zu einem Islamic Shithole – und das haben 87 Prozent genau so gewollt!
    Viel Spaß noch mit euren neuen „Mitbürgern“, welche euch fast noch mehr hassen, als die linksgrünen Deutschlandvernichter!!!

  87. friedel_1830 12. Juni 2019 at 10:19
    .

    Betrifft: Sippenhaft für Sippen

    .

    1.) Wer als Sippe auftritt (türk.- arap. – orientale Clans) und in D

    2.) systematisch das Recht bricht und die autochtone Deutsche Bevölkerung einschüchtert

    3.) und deren Leben gefährdet (Autobahn-Blockade).

    4.) Der soll auch als Sippe / Clan insgesamt bestraft werden.

    5.) Strafrecht ÄNDERN !
    ———–
    Das nennt sich kriminelle Vereinigung.

  88. Auch hier, mehr davon für den BRD-Michel !

    Irgendwann gibt es die Tat, welches das Faß zum überlaufen bringt – Murphys Gesetz !

    Und dann knallt es endlich…..

    Grüße an alle Partioten

  89. Ich frage mich immer wieder, warum sich niemand wehrt, wenn man von diesem Gesindel bedroht wird. An jeder großstädtischen Kreuzung gibt es öffentliche Gebäude mit Feuerlöschern: nehmen, entsichern, auf die Karren mitsamt dem Inhalt draufhalten, sich auf Notwehr berufen. Meine Toleranzschwelle ist gottseidank mittlerweile sehr tief gesunken.

  90. @ Nachtrag
    „Die berechtige Frage eines Lesers wollen wir Ihnen nicht vorenthalten:
    Was machen die, wenn wir die Autos abgeschafft haben?“

    Antwort:
    Ziegen reiten und Fahrräder vernaschen

Comments are closed.