Ex-Kanzleramtsminister Pofalla (CDU) im Gespräch mit dem Klimaideologen Schellnhuber.

Von WOLFGANG HÜBNER | Markus Söder ist bekanntlich die fleischgewordene Machtgier auf dem bayerischen Thron. Söder wäre deshalb nicht Söder, würde er nicht die große Chance für den ultimativen Triumph seiner politischen Karriere wittern. Denn der personelle Zustand der niedergehenden Schwesterpartei CDU ist so trist, dass sich Söder durchaus Hoffnung auf die Kanzlerkandidatur der Union nach Merkels Abgang demnächst oder auch erst 2025 machen kann. Wer in Bayern sogar eine populäre weibliche Rivalin auf dem Weg nach oben weggeräumt hat, muss sich vor der saarländischen Freizeit-Putzfrau AKK gewiss nicht fürchten. Und Friedrich Merz verwaltet sowieso lieber seine Millionen als sich freiwillig Dauerattacken der linksliberal-grünen Medienmafia auszusetzen.

Als ebenso gerissener wie absolut bedenkenloser Opportunist hat sich Söder jetzt zu einem kalkulierten Vorstoß für die definitive Rettung des Klimas in Bayern wie der ganzen Welt entschlossen und das mit gewohnter Lautstärke auch kund getan: Der Ausstieg aus der Kohleverstromung soll nicht erst 2038, sondern bereits 2030 erfolgen! Wie das möglich werden soll, ist Söder schnurzegal, ohnehin wird in seinem jetzigen Reich keine Kohle gefördert. Und dass Söders Vorstoß seinen sächsischen Partei- und Amtskollegen Kretschmer in die schiere Verzweiflung im Hinblick auf die anstehenden Landtagswahlen treibt, interessiert Söder so wenig wie das Klima – er interessiert sich nur für noch mehr politische Macht.

Nun ist solche Macht nichts Verwerfliches, schließlich kann man ohne sie wenig bewirken. Doch verwerflich ist es schon, wenn einer wie Söder Macht nur der Macht willen anstrebt. Jedenfalls wird so schnell niemand auf die Idee kommen, glaubwürdig dem Franken irgendwelche feste Überzeugungen oder gar eine haltbare geistige Verankerung zu unterstellen. Das unterscheidet Söder nicht die Spur von einer der abstoßendsten Figuren der CDU und der deutschen Politik – Ronald Pofalla.

Merkels früherer Kanzleramtsminister und jetziger Vorstand der Deutschen Verspätungsbahn AG, hat in einem FAZ-Interview vom 24. Juni gemeinsam mit dem Klimaideologen Hans Joachim Schellnhuber klar gemacht, was kommen wird, nämlich die CO2-Steuer. Denn, so Pofalla: „Die Klimapolitik kann der eigentliche Sinn der Koalition werden.“ Auszug aus dem Interview:

Pofalla: „Dann bleibt aus meiner Sicht nur eine CO2-Steuer mit einem marktregulierenden Preis…“

FAZ: „…von 60 Euro je Tonne?“

Schellnhuber: „Das wäre ein guter Anfang“

Pofalla: „Lassen wir die Höhe mal offen“

Wer jetzt noch nicht begriffen hat, was die Freitags-Schülerchöre real erreichen werden und wen diese Abzockerei treffen wird, der muss schon Besucher des grünen Feldgottesdienstes gewesen sein, auch Evangelischer Kirchentag genannt. Vor tausenden begeisterten Sozialasylantenrettern hat dort die wahre und einzige Klimakanzlerin im Universum angekündigt, sich für den „eigentlichen Sinn der Koalition“ verschärft einzusetzen. Armer Kretschmer, arme Steuerzahler. Doch wo für die Weltenrettung gehobelt wird, da fallen nun einmal auch Späne. Söder, Pofalla, Merkel – Habeck hat noch nicht gewonnen!


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

83 KOMMENTARE

  1. Am Mittwoch WIRD die 40 Grad-Marke geknackt,
    das steht überall zu lesen.

    Die Frage ist, wo genau und wie viele Sekunden
    dieses Ereignis dauert.

    Meine Vermutung: 40,8 Grad, Amberg, 20 Sekunden.

    Bietet jemand mehr?

  2. Diese Beschlüsse fassen die Klimatetzels bestimmt in vollklimatisierten Büros. Man braucht schließlich einen gekühlten Kopf, um der Erderhitzung beizukommen.

  3. Die Realität ist ganz anders als das dumme Hohlgeschwätz von Politik und Medien:

    Während die Agitprop ununterbrochen „E-Mobilität“ in den Himmel jubelt (mit Strom, von dem keiner weiß, wo er nach dem „Aus für Alles“ – Kernkraft, Kohle, Gas – herkommen soll); während „Umfragen“ ununterbrochen behaupten, daß die Deutschen am liebsten in Mini-Kisten mit tonnenschweren Batterien von Ladesäule zu Ladesäule humpeln wollen, gehen die Zulassungszahlen für SUVs – gerne von städtischen Zeitgeist-Grünenwählern gefahren – durch die Decke:

    Der Trend zum SUV ist in Deutschland ungebrochen: Erstmals wird die Zahl der neu zugelassenen Geländewagen in diesem Jahr die Grenze von einer Million Fahrzeugen überschreiten. (…) Demnach lag der Anteil an SUV-Neuzulassungen in den ersten vier Monaten des Jahres mit 31,3 Prozent erstmals über der 30-Prozent-Marke. Für das Gesamtjahr ergebe sich damit voraussichtlich die Zahl von 1,05 Millionen neu zugelassenen SUV. (…) Der Trend zu den sportlichen Geländewagen hat sich den Zahlen zufolge in den letzten Jahren stark beschleunigt. 1995 hatten die SUV noch einen Marktanteil von lediglich zwei Prozent, das entsprach 68.000 neu zugelassenen Fahrzeugen pro Jahr.

    https://www.n-tv.de/wirtschaft/SUV-Zulassungen-erreichen-Rekordhoch-article21102967.html

  4. Das Merkel Erbe werden Trümmer und Scherben sein. Ich glaube nicht dass der Soeder so blöd ist das anzustreben und dafür seinen gemütlichen Job als bayerischer MP aufgibt. Das überlässt er AKK die dann krachend scheitern und den Grün Kommunisten den Weg bereiten wird. Ob Deutschland nach der dann folgenden Katastrophe wie nach dem 2. Weltkrieg wieder auferstehen wird bezweifle ich.

  5. Die Deutschen scheinen ja wirklich geil auf diese CO2 Steuer zu sein?!
    Nirgends ist das Volk so dumm wie in Deutschland!
    Das Volk lässt sich melken wie eine Turbokuh!
    Von diesem Merkerlschen Po(lecker)falla fange ich gar nicht erst an….

  6. tztz, Söder wird niemals Kanzler. Von was auch? Die Grünen werden nach ihrer Regentschaft nichts mehr von Deutschland übrig gelassen haben.

  7. @ Bin Berliner 24. Juni 2019 at 15:11

    „Für Deutschland hat das Umweltbundesamt ein jährliches Pro-Kopf-Aufkommen für jeden Bürger errechnet, das bei 11,1 Tonnen liegt“

    https://web.de/magazine/wissen/co2-verbraucht-bundesbuerger-jahr-16730110

    Komisch, das wären bei einem Faktor 60.- EUR = 666.- EUR pro Jahr an Steuern!

    666 = FFF = ?
    ———————

    Sind schon viele Zufälle auf einmal. FFF= 666, 60 EUR x 11,1= 666
    Ich bin zwar kein Verfechter von Verschwörungstheorien(die Zahl 666 wird ja dem römischen Kaiser Nero zugechrieben), aber das ist schon merkwürdig. 😉

  8. @ Babieca 24. Juni 2019 at 15:08

    Die Realität ist ganz anders als das dumme Hohlgeschwätz von Politik und Medien:

    Während die Agitprop ununterbrochen „E-Mobilität“ in den Himmel jubelt (mit Strom, von dem keiner weiß, wo er nach dem „Aus für Alles“ – Kernkraft, Kohle, Gas – herkommen soll); während „Umfragen“ ununterbrochen behaupten, daß die Deutschen am liebsten in Mini-Kisten mit tonnenschweren Batterien von Ladesäule zu Ladesäule humpeln wollen, gehen die Zulassungszahlen für SUVs – gerne von städtischen Zeitgeist-Grünenwählern gefahren – durch die Decke:

    Der Trend zum SUV ist in Deutschland ungebrochen: Erstmals wird die Zahl der neu zugelassenen Geländewagen in diesem Jahr die Grenze von einer Million Fahrzeugen überschreiten. (…) Demnach lag der Anteil an SUV-Neuzulassungen in den ersten vier Monaten des Jahres mit 31,3 Prozent erstmals über der 30-Prozent-Marke. Für das Gesamtjahr ergebe sich damit voraussichtlich die Zahl von 1,05 Millionen neu zugelassenen SUV. (…) Der Trend zu den sportlichen Geländewagen hat sich den Zahlen zufolge in den letzten Jahren stark beschleunigt. 1995 hatten die SUV noch einen Marktanteil von lediglich zwei Prozent, das entsprach 68.000 neu zugelassenen Fahrzeugen pro Jahr.

    https://www.n-tv.de/wirtschaft/SUV-Zulassungen-erreichen-Rekordhoch-article21102967.html
    —————-

    Mir ist ja egal, was die Leute fahren, aber ich finde die SUVs nur häßlich: Nicht Fisch noch Fleisch, nicht Limousine noch Geländewagen. SUVs sind somit auch ein Zeichen der Zeit: Die Menschen haben ihren Wertekompass verloren und wissen nicht mehr, wohin sie gehören.

  9. @Wokker 15:10

    „…dass der Söder so blöd ist…“
    Ihr Zutrauen
    möchte ich auch haben.

  10. Bin Berliner 24. Juni 2019 at 15:11

    „Für Deutschland hat das Umweltbundesamt ein jährliches Pro-Kopf-Aufkommen für jeden Bürger errechnet, das bei 11,1 Tonnen liegt“

    Das Bundesumweltamt. Also die staatlich Behörde, Teil des Bundesumweltministeriums, die ganz ungeniert Journalisten als Mietmäuler anheuert, um ungeniert 24/7/365 gezielte Lügen-, Falschmeldungs- und Panikpropaganda, also Manipulation in ganz großem Stil für „Die große Transformation“ in allen deutschen MSM zu verbreiten – ohne daß der Leser weiß, welchen Auftrag die Journos haben. „Die große Transformation“ ist der feuchte Polittraum (und sie benutzen den Begriff ganz unverholen), Deutschland mit zunehmend totalitären Methoden in einen primitiven, deindustrialisierten Staat zu zwingen, der dem Vietnam der Roten Khmer gleicht.

    Die Sauerei ist von Wallasch bei Tichy in einem Zweiteiler hervorragend recherchiert und dokumentiert, samt der Bestätigung vom Bundesumweltamt, genau so vorzugehen und genau das zu bezwecken:

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/klimadiktatur-aus-umweltbundesamt-journalismus-fuer-die-grosse-transformation/

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/klimadiktatur-aus-umweltbundesamt-journalismus-fuer-die-grosse-transformation-teil-ii/

  11. Neulich im Kanzleramt:

    „Du, da schwänzen Kinder die Schule. Sollen wir die nicht disziplinieren und auf ihr Leben als folgsamer Staatsbürger vorbereiten?“

    „Nö, lass die mal hüpfen und ihre Eltern drangsalieren. Dann werden sich die Leute drum reissen, uns noch mehr ihres Geldes zum Ausgeben zu überlassen, wenn wir eine CO-2-Steuer erheben.“

  12. Es ist wirklich lächerlich und absurd, was uns geboten wird.

    Da soll uns eine sogenannte CO2-Steuer untergejubelt werden. Angeblich um das Klima zu „schützen“. Das ist schon lächerlich genug. Jeder weiß, das sich das Klima nicht schützen lässt. Genauso wenig, wie sich ein Vulkan vor dem Ausbrechen schützen lässt oder oder das Watt vor der Ebbe. Nein, das ist keine CO2-Steuer. Das ist eine FLÜCHTLINGS-STEUER!!!

    Die haben einfach keine Kohle mehr, um die Goldstücke durchzufüttern und denen ihre Mercedes und BMW zu finanzieren. Und jetzt haben sie angst, daß ihnen der ganze Laden um die Ohren fliegt. Wird er sowieso. So sicher wie das Amen in der Kirche.

    Und dann stellt sich so ein lächerlicher Wicht wie ein Pofalala hin und erklärt, CO2-Steuer muß sein. Und er denkt wohl auch noch, man würde auf ihn hören. Der und die ganze sogenannte und selbsternannte „Elite“ dieses Landes ist völlig verlogen, korrupt, kriminell, was man unschwer an den ganzen gesetzwidrigen unseriösen Taten festmachen kann. Sie sind alle in der öffentlichen Wahrnehmung verbrannt

  13. Diesen ganzen Klimahüpfern und sonstigen Klimafetischisten empfehle ich mal das Buch „Bedrohung Blackout“ von Herrn Greilich.

    Aber wahrscheinlich sind die selbst zum Lesen zu dumm.

  14. Hmmm…die geforderte Marktregulierung wird die Klimakanzlerin aber ihre Exportweltmeisterschaft kosten, denn wenn diese CO-2-Steuer wirklich marktregulierend wirkt, dann müssen auch Konsumenten im Ausland ihren Teil über den Produktpreis von Exportwaren entrichten.

    Ob das die EU so toll findet?

  15. Babieca 24. Juni 2019 at 15:08
    daß die Deutschen am liebsten in Mini-Kisten mit tonnenschweren Batterien von Ladesäule zu Ladesäule humpeln wollen, gehen die Zulassungszahlen für SUVs – gerne von städtischen Zeitgeist-Grünenwählern gefahren – durch die Decke:
    ——-
    Ich weiß nicht mehr, wo ich es gelesen habe (Science vielleicht?) aber voraussichtlich wird es zwangsläufig zu voluminösen E-Autos kommen müssen – eben in der SUV-Größenordnung. Der Grund: Falls es keine Revolution im Speichertechnikbereich gibt, wird man -um einigermaßen Reichweite fahren zu können- große Batterien mitführen müssen. Dieser Anspruch (und der nach „Sicherheit“) vergrößert wiederum das Vehikel selbst.

    Es gibt aber auch Hoffnung, die Akkumulatoren verkleinern zu können: Es wird an supereffeffizienten Bremsrekuperationssystemen geforscht. Die sind so effektiv daß man um so weiter kommt, je mehr man bremst.

  16. Bravo!

    Endlich begreift es auch der Allerdümmste in der Union, wie z.b. das bayerische Aushängeschild Söder.

    Klima muss das zentrale Thema sein.

    Selbst den verbohrtesten Klimahassern und rückständigsten Klimaleugner muss ein für allemal klar sein, das ohne Klima nichts läuft.

    Ohne Klima gibt es nicht einmal Tomaten oder Radieschen. Wenn man die Tragweite einmal begriffen hat, dürfte jedem klar sein, wir müssen um jeden Preis dafür sorgen, dass das Klima nicht stirbt.

    Schon die alten Hopi Medizinmänner sagten: „erst stirbt der Wald, dann stirbt das Klima und dann lernt der Mensch, dass er Braunkohle nicht essen kann.“

    Man kann diese uralten Weisheiten nicht hoch genug einschätzen!

    Ich bin bereit den höchsten Preis für die Erhaltung des Klimas zu zahlen.
    Wir sollten mit einem Lächeln die Witwen und Waisenrenten der Klimawissenschaftler zahlen, die wir zur Besänftigung des Klima Gottes in den aktiven Vulkanen versenken werden.

  17. Babieca 24. Juni 2019 at 15:28; Das nennt man Eulen nach Athen tragen. Ich frag mich täglich, wer eigentlich linkser ist, unsere Regierigen oder die Presse. Wie schon oft geschrieben, heutzutage würde selbst Herbert Frahms als Rechtspopulist verunglimpft. Aber ist ja eigentlich kein Wunder, Journhalunkismus kann man studieren, dort ist die Mao-Bibel das Gebetbuch, das warscheinlich täglich vor Beginn der Vorlesung runtergebetet wird.

  18. Eine ehemals kleine Partei hat inzwischen mehr Macht als die CDU/CSU und SPD zusammen ! Der Schwanz wedelt mit dem Hund ! Wenn das nicht mal in die Hose geht , denn wenn der Klimahype erstmal nachlässt und die Leute merken, dass es nur um die Steuer geht, dann wird sich jeder noch mal überlegen,dass er noch weniger Geld in der Geldbörse hat !
    Ich finde, diese CO2 – Steuer ist eine Steilvorlage für die AfD und sollte bei den Landtagswahlen und im Bundestag immer wieder angesprochen werden !! Bin mal gespannt, was dann passiert !

  19. Pofalla: „Die Klimapolitik kann der eigentliche Sinn der Koalition werden“

    Der eigentliche Sinn und Zweck einer Koalition in einer Demokratie ist es, zum Wohle von Staat und Staatsvolk zu handeln.

    Aber was will man von einem Pofalla erwarten, der gegenüber Bosbach das Grundgesetz mit Schei$$e gleichsetzt.

    Bosbach: „Aber das Grundgesetz sagt…“
    Pofalla: „Lass mich mit dieser Schei$$e in Frieden!“

    Und was sagt die Entmachtung des Souverän EUropäische Integration dazu, jetzt plötzlich nicht mehr der eigentliche Sinn dieser Einheitskoalition zu sein?

  20. Erzbischof Nosiglia sagte bei einer Festmesse im Dom zu Turin, die Kirche von Turin sei bereit, sich umgehend um die Sozialbetrüger der NSS „Sea Watch 3“ zu kümmern, ohne dass Lasten für den Staat anfielen. Turins Bürgermeisterin Appendino von der Fünf-Sterne-Bewegung sprach laut Medien von einem „bedeutenden Appell“. Das Schiff hält sich vor der Zwölfmeilenzone um die italienische Insel Lampedusa auf und versucht seit Tagen vergebens die Genehmigung dort ihre Ladung anzulanden zu erpressen. Es sieht ganz danach aus, als wolle die Schlepperorganisation mit dem Beispiel der „Sea-Watch 3“ ein Exempel an Italien statuieren. Es ist der erste Fall, nachdem die Regierung in Rom in der vergangenen Woche ein herbeigesehntes Dekret verabschiedet hat, mit dem Schlepperorganisationen künftig mit hohen Geldbußen belegt werden können. NGO-Schiffe, die mit ungeladenen Fahrgästen an Bord ohne Erlaubnis in italienische Hoheitsgewässer einlaufen, müssen demnach mit einer Strafe zwischen 10?000 und 50?000 Euro rechnen. Nach Angaben der Schlepper machen bei bestem Wetter – etwa 27° und einer leichten Brise – derzeit noch 42 Sozialschmarotzer eine erholsame Kreuzfahrt auf dem Schiff. Die Schlepper weigern sich jedoch, sie zurück nach Libyen zu bringen, wie es die libysche Küstenwache und die italienische Regierung ihnen angeordnet haben. https://www.deutschlandfunk.de/italien-erzbischof-von-turin-will-migranten-von-sea-watch-3.1939.de.html?drn:news_id=1020677

  21. OT

    Reaktion auf Kramp-Karrenbauer
    Meuthen will nicht mit CDU zusammenarbeiten – andere schon
    Die CDU-Vorsitzende Kramp-Karrenbauer erklärt die AfD zum Tabu, AfD-Chef Meuthen schließt eine Zusammenarbeit mit der Union ebenfalls kategorisch aus. Dabei wird in einer ostdeutschen Kleinstadt bereits kooperiert.

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/joerg-meuthen-afd-will-nicht-mit-cdu-zusammenarbeiten-a-1274017.html

    Meuthen reagiert auf AKK-Statement bei Anne Will
    Auf Facebook reagierte AfD-Chef Jörg Meuthen umgehend auf Kramp-Karrenbauers Aussagen. Seine Partei mit dem „abscheulichen Mord“ in Zusammenhang zu bringen sei „ein handfester Skandal“. Meuthen schoss auch gegen Grünen-Vorsitzende Katrin Göring-Eckardt, die der AfD ein Gewaltproblem unterstellte. Die Grünen hätten ein Gewaltproblem, seine Partei dagegen sei das Opfer, so Meuthen.

    https://www.merkur.de/politik/anne-will-ard-akk-bringt-afd-mit-luebcke-mord-in-verbindung-meuthen-antwortet-zr-12643394.html

  22. Hab grad gelesen der RotFunk hat sich geirrt, der Stefan E. war doch nicht beim Naaahzzii Treffen…
    (Monitor wird in der Meldung angegeben)

  23. Babieca 24. Juni 2019 at 15:28

    Bin Berliner 24. Juni 2019 at 15:11

    „Für Deutschland hat das Umweltbundesamt ein jährliches Pro-Kopf-Aufkommen für jeden Bürger errechnet, das bei 11,1 Tonnen liegt“

    Das Bundesumweltamt. Also die staatlich Behörde, Teil des Bundesumweltministeriums, die ganz ungeniert Journalisten als Mietmäuler anheuert, um ungeniert 24/7/365 gezielte Lügen-, Falschmeldungs- und Panikpropaganda, also Manipulation in ganz großem Stil für „Die große Transformation“ in allen deutschen MSM zu verbreiten – ohne daß der Leser weiß, welchen Auftrag die Journos haben. „Die große Transformation“ ist der feuchte Polittraum (und sie benutzen den Begriff ganz unverholen), Deutschland mit zunehmend totalitären Methoden in einen primitiven, deindustrialisierten Staat zu zwingen, der dem Vietnam der Roten Khmer gleicht.

    Die Sauerei ist von Wallasch bei Tichy in einem Zweiteiler hervorragend recherchiert und dokumentiert, samt der Bestätigung vom Bundesumweltamt, genau so vorzugehen und genau das zu bezwecken:

    [..]
    _____________________________

    Danke Dir…So wird es kommen, soll keiner sagen, er hätte es nicht gewusst! „Die haben uns angelogen“ – Ach echt? Ja, uns auch…und nu?

    @Valis

    Ich auch nicht, aber diese Häufigkeit….naja, schon langsam „merkwürdig“ 🙂

  24. Offene Grenzen und illegale Masseneinwanderung sind halte teure Hobbys der BRDler

    irgendwer muss diese Hobbys der „Flüchtlings“helferInnen und BRD-Alt-PolitikerInnen bezahlen. Da man ohne Wahlen zu verlieren nicht sagen kann, dass diese CO2-Steuer zur Finanzierung der illegalen Millionen Migranten und deren Helfershelfer notwendig ist erzählt man dem deutschen Wähler die Steuerkohle würde angeblich unser Überleben sichern.

  25. Wenn die Deutschen AfD wählen und die E- Karren stehen lassen wie Sauerbier, sich einen klimafreundlichen spritzigen Diesel kaufen, dann ist der Spuk schnell vorbei!

  26. Die Klimakatastrophe wurde von den Menschen gemacht und die Folgen derer unkontrollierten Vermehrung sind schlimmer als nur der gesteigerte CO2-Ausstoß, besonders in der BRD. Vergiftete Böden (durch Herbizide, Nitrate usw.), Nahrungsmittel, Luft und insbesondere Wasser (durch Plastik und Arzneimittelrückstände, weil sich das selbsternannte reichste Land der Welt eine 4. Ausbaustufe der Wasserrückgewinnung nicht leisten kann). Politiker wollen und lösen alles immer nur mit Geld, Geld und nochmal Geld und halten – speziell in der BRD – „ihre“ Bevölkerung wie Leibeigene im Mittelalter. Da gierte man monatelang nach einer Transaktionssteuer, weil die EU ja einen eigenen Haushalt braucht und die 1. Generation von Sessel…n gerade in Pension geht, und ist jetzt auf die Idee einer CO2-Steuer gestoßen. Das wäre doch nun die Stunde einer ordnungspolitischen Herangehensweise mit Ge- und Verboten und Umschichtungen. Ich sehe so jemand wie Herrn Brok, der stolzermassen seit 1980 im EU-Parlament sitzt oder auch nicht, jetzt richtig vor mir, wie er an sowas „arbeitet“. Es gibt Studien, nach deren Aussage ca. 3 Milliarden Menschen im Einklang mit der Natur auf diesem Planeten leben können, also bspw. ohne Kunststoffe. Es gibt Familien, bei denen das Kindergeld die Haupteinnahmequelle ist, mindestens aber für den Erwerb eines gebrauchten Mercedes wie man überall in seiner Nachbarschaft beobachten kann. Müsste man nicht deshalb der ungestraft schuleschwänzenden narzistischen FFF-Bewegung mal sagen, dass sie Teil des Problems sind ?

  27. Bin Berliner 24. Juni 2019 at 16:11
    Babieca 24. Juni 2019 at 15:28

    „Für Deutschland hat das Umweltbundesamt ein jährliches Pro-Kopf-Aufkommen für jeden Bürger errechnet, das bei 11,1 Tonnen liegt“

    Masseneinwanderung nach Deutschland zerstört das Weltklima.
    .
    Ca. 3 Millionen meist iiegale Migranten seit 2014 = 33 Millionen Tonnen klimagiftiges CO2
    .
    Illegale Masseneinwanderung ist also extrem klimachädlich und muss sofort gestoppt werden,

    und die Millionen Illegalen in die Heimat zurückgeführt werden, wo sie nur wenig CO2 produzieren.

  28. BePe 24. Juni 2019 at 16:24
    Bin Berliner 24. Juni 2019 at 16:11
    Babieca 24. Juni 2019 at 15:28

    Bei 60 Euro die Tonne würden die Kosten für die Bewirtung der ca. 3 Millionen meist illegalen Migranten seit 2014 würde damit allein um weitere 1,98 Milliarden Euro zusätzlich steigen nur für die CO2-Steuer.

  29. Vielleicht erleben wir ja in Bälde eine Abspaltung der Ost-CDU von der West-CDU. Das würde den Niedergang der CDU auch weiter befördern.

  30. Mein lieber Parteikollege Meuthen, das was Sonntagabend in der Sendung Illner von Krampf-Karrenbauer der AFD angehängt wurde, muss zwingend seitens der AFD zu rechtlichen Schritten gegen die Sendung aber vornehmlich gegen Krampf-Karrenbauer führen!

  31. Die C*DU-Klimahelden in Hessen lassen im Reinhardswald für riesige Windräder abholzen.

  32. Mit PKW-Maut udn CO2-Steuer werden wir weiter abgezockt. Der Staat braucht Geld für mehr Invasoren.

  33. Berliner 24. Juni 2019 at 16:11

    Ein Lied für dich & @all, bitte nicht abschrecken lassen, dass es von den Hosen ist, uraltes Stück – im wahrsten Sinne des Wortes:

    EHRENMANN

    [..]
    ____________________________

    Zu Ehrenmann habe ich auch noch etwas…

    Bushido Ehrenmann, Arafat Livestream 24.06.2019
    https://www.youtube.com/watch?v=nztypDFSWso

    Ich kenne diesen Penner noch von früheren Zeiten…der Megastresser, den willste nicht an der Backe haben. Der wird nie wieder aufhören, diesen Bushido nebst Anhang zu terrorisieren.

  34. Der Pofalla baute schon immer Scheisse. Wir bräuchten daher einen Frontalangriff auf sämtliche Emissionen. Eine Stuhlgangsteuer, Pinkelpauschale, Inkontinenzstrafe, Pfurzabgabe, ein Rülpsbußgeld, Rotz- und Schweisszuschlag usw. Unbedingt eine lückenlose Überwachung dieser Emissionen mittels Blockwarte. Die Zeit von halben Maßnahmen ist vorbei, es ist ja schliesslich 5 nach 12. Fridays For Fuck.

  35. BePe 24. Juni 2019 at 16:28

    BePe 24. Juni 2019 at 16:24
    Bin Berliner 24. Juni 2019 at 16:11
    Babieca 24. Juni 2019 at 15:28

    Bei 60 Euro die Tonne würden die Kosten für die Bewirtung der ca. 3 Millionen meist illegalen Migranten seit 2014 würde damit allein um weitere 1,98 Milliarden Euro zusätzlich steigen nur für die CO2-Steuer.
    __________________________

    Na bestens…Prima Klima!

  36. Niedergang,24. Juni 2019 at 15:26
    „Da merkt man mal wieder, wie doof die sind. Eine Tonne CO2 kann zu Kosten von € 5-23 z.B. durch Aufforstung kompensiert werden. Worum soll man dann dafür € 60,- Steuer zahlen? […]“

    1. Es geht nicht um tatsächliche Kosten und Aufforstung, sondern um BESTRAFUNG und ABKASSIEREN.

    2. Das sagen Ihnen diese aggressiven, streng-böse guckenden, schulschwänzenden Forderaktivisten in eingeübtem scharfen Tonfall und mit vorwurfsvollem Blick und fordern sofort 180 €/t von den kriminellen Erwachsenen, die ihnen ihre Zukunft stehlen!
    Video im Artikel: #https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/deutscher-ableger-der-fridays-for-future-bewegung-stellt-grundsatzforderungen-vor-a2849229.html

  37. Klammerbeuteltier 24. Juni 2019 at 17:02
    War mir klar, dass es denen nur darum geht, abzukassieren und ihre Ideologier durchzusetzen.

    Vielleicht sollte die AfD mal folgendes Konszept versuchen: Jeder Deutsch emittiert im Schnitt 9 t CO2 pro Jahr.
    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/167877/umfrage/co-emissionen-nach-laendern-je-einwohner/

    Dafür zahlt er dann eine Kompensation von € 14/t. Wären € 126,- pro Kopf. Im Gegenzug wird die GEZ gestrichen. Spart rund € 210,- pro Jahr. Wir würden zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

    Ganz ignorieren wird man die Klimahysterie nicht können, der Durchschnittswähler ist dafür schon zu indoktriniert.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Merkel abgesetzt werden muss.

  38. Bis auf die Kids von 666, die erscheinen mir tw. wirklich panisch, habe ich nicht den Eindruck, dass irgendwer von den Regenten und Möchtegernregenten wirklich Angst vor dem Klimawandel hat. (Ungefähr genauso wenig wie die Kuchenleute noch den Teufel fürchten 🙂
    Ist halt ein Instrumentarium und Füllthema, um sich nicht der wahren Probleme zuwenden zu müssen.

    Als Jugendlicher hatte ich auch mitunter die Sorge, dass die Idioten an der Macht einen Atomkrieg auslösen könnten. Was ja schon mal daran scheiterte, dass noch nicht mal jeder herzuhaltende Bösewicht atomare Sprengköpfe hatte :-))

    Politik ist ein Geschäft mit vielen Lügen und es geht stets nur um Macht.

  39. Der CDU geht die Luft aus und auf Klimathemen setzen reicht nicht.
    Fehler der Zuwanderung wird nicht eingestanden und die Schwierigkeiten der Asylpolitik werden nicht offen benannt.

    Die Politiker betreiben Jahr für Jahr aus allen Parteien Populismus. Diese haben die Realität zu der Bevölkerung verloren. Spruch der SPD Rentner haben ihr ganzes Leben gearbeitet und sollen eine gute Renten bekommen, aber im gleichen Atemzug die 100% Rentenbesteuerung unter Schröder eingeführt.

    Grüne demonstrieren für den Kohleausstieg und fahren zu jeder Demo mit 15 Jahren alten Dreckschleudern. Aufs Fahrzeug verzichten ausgeschlossen! Billig Billig durch Europa fahren wollen. E-Autos sind ökologisch und umweltfreundlich,falsch der Silizium Abbau in Südamerika bedroht jetzt schon die Umwelt und die Herstellung von Batterien sind Energieaufwendig und der Recyclingkreislauf verschlingt ebenfalls unnötig Energie. Grüne sind Grün hinter den Ohren, sammelt erst mal Erfahrungen. Ich frage mich was wird an den Uni‘s gelehrt? Die vernünftigste Antriebsenergie ist die Brennstoffzelle. Wir Automobilhersteller forschen seit den 80er Jahren, davon wird nicht gesprochen. Grüne sollen in China und Indien demonstrieren, da ist Luft wie zu Ost-Zeiten in Bitterfeld. Nein lieber Billigwaren aus diesen Ländern importieren, somit wird eine schleichende Abhängigkeit geschaffen. Physik, jedes billig hergestelltes Produkt ist verschwendete Energie. Nachhaltigkeit sieht anders aus. Schränkt euer kaufverhalten ein und schwächt die Weckwerfgesellschaften.

    Grüne demonstrieren gegen Massentierhaltung, aber billig beim Discounter einkaufen Geiz ist Geil.

    Coffee-to-go ist fester Bestandteil der Grünen einbezogen sind Studenten und Schüler. Öffentlich Wasser predigen und heimlich Wein saufen.

    CDU Kretschmer lehnt eine Regierungsbildung im Landtag Sachsen mit der AfD ab. Wählt AFD mobilisiert euer Freundeskreis. Die CDU soll‘s schwer haben in Sachsen zu regieren.

    CDU will Pflegekräfte in unser Land stärken. Aber Europa schwächen, indem die Pflegekräfte aus den Nachbarländern abgeworben werden. Jeder erwerbender Rentenpunkt von Ausländern muss an den Einzahler ausgezahlt werden. Das stärkt natürlich die deutsche Kaufkraft falsch die Rentenversicherung zahlt 1,75 Millionen Renten in 150 Ländern.

    So sieht die Integration aus Sicht der Linken und Grünen aus und es gibt noch viel mehr solcher Zustände. https://www.rtl.de/cms/sozialer-brennpunkt-koelnberg-wo-leichen-aus-dem-fenster-fliegen-1998251.html , https://www.wp.de/staedte/hagen/zuwanderer-aus-suedosteuropa-bereiten-stadt-hagen-sorgen-id213142561.html.

    Sachsens AfD ist gegen solche Zustände und setzt auf ihre Wählergunst.

  40. merkwürdig: diese 11,1 t CO² pro Person. Wir leben eigentlich immer schon recht umweltschonend. Lieber mal einen Pullover anziehen, als die Heizung aufzudrehen.
    Als Bergsteigerpäarchen sind wir ohnehin etwas härter im Nehmen. Stromverbrauch ist minimiert (nur LED’s), Rechner laufen in LINUX auf Sparflamme, außer es wird etwas Größeres compiliert (nicht sehr oft).

    Aber wie komme ich jetzt endlich auf 11,1 t CO² ? Ich habe es mal rein physikalisch durchgerechnet und komme dabei auf höchstens mit Luft nach oben auf 1,8 t, mit allen Plastikverpackungen, die man so bei Obst und Gemüse hat, mit Auto und Benzin, mit sämtlichen Strom beim Kochen und Gefrieren.
    Es bleibt nur die Schlußfolgerung, das man auf die besagte Menge an CO² kommt, wenn man ARD/ZDF-TV und die völlig überflüssigen Flüge von Habeck, Roth, Schulze, KGE, Tauber, Merkel und sonstigen noch überflüssigen Figuren der Altparteien in die Gesamtrechnung mit einbezieht.

  41. Wie die Klimaspezialistin der Grünen (sorry, die sind natürlich durch die Bank alle ausgewiesene Experten) KGE lürzlich in einer Talkshow dozierte, produziert jeder Deutsche pro Jahr 9 Gigatonnen CO2. Bei 60 Euro pro Tonne CO2, käme auf uns dann pro Kopf eine CO2-Steuer von etwa 540 Milliarden Euro zu. Damit wären doch sämtliche Haushaltslöcher gestopft und wir könnten sogar marode Schultoiletten renovieren…..oder sehe ich da irgendwas irgendwie falsch ?!?!

  42. Aha noch jemand der den Glauben der Klima-Religion annimmt.
    Im Glauben dann zu den richtigen, richtig Guten zu gehören.

  43. Leonhard2 24. Juni 2019 at 15:01

    Am Mittwoch WIRD die 40 Grad-Marke geknackt,
    das steht überall zu lesen.

    Die Frage ist, wo genau und wie viele Sekunden
    dieses Ereignis dauert.

    Meine Vermutung: 40,8 Grad, Amberg, 20 Sekunden.

    Bietet jemand mehr?

    Ich schrieb es gestern schon einmal … aktuell Schleswig-Holstein gestern war es warm, normaler Sommertag, schön ohne Wolken.
    Abends wurde es frisch.
    Heute war es auch warm, in der Sonne auch heiß also ein normaler Sommertag.
    Eben war ich draußen, von großer Wärme/Hitze keine Spur.

  44. NormalerMensch, 24. Juni 2019 at 17:58
    „[…] KGE lürzlich in einer Talkshow dozierte, produziert jeder Deutsche pro Jahr 9 Gigatonnen CO2. […]“

    – schnell mal meine Suchente loswatscheln gelassen
    – in allen angezeigten Suchergebnissen: 1 Gt = 1 Mrd. t

    Damit wäre man finanziell mausetot, selbst wenn 1 t einen Preis (! – keine Steuer!) von „nur“ 0,06 € hätte: 540 Mio. €/Person/a wg. CO2!

  45. Grüne ade, eine Schande die armen Adlers Naturschutzgebiet, Windräder, Tiefflieger und zum Schluss haben Sie Grund und Boden für Wohnraum der Musellandschaft! -Siehe Bericht auf ARD-

  46. #Klammerbeuteltier 18.51

    540 Millionen pro Kopf und Jahr sind ja schon fast ein Schnäppchen. Soviel sollte uns das Klima doch mindestens Wert sein.
    Übrigens würde, wenn die Angaben der Grünen-Expertin KGE(ich weiss: Ein Widerspruch in sich) korrekt wären, die Erdbevölkerung pro Jahr eine CO2-Menge produzieren, die beinahe an die Masse des Mondes herankäme (Mondmasse: 7,348 x10^22kg / jährlicher CO2 Ausstoss der Weltbevölkerung nach KGE: 4,04×10^19kg). Eigentlich müsste unsere Welt demnach nur noch aus CO2 bestehen und hätte in diesen Dimensionen zweifellos eine Auswirkung auf das Klima. Wie man dennoch nur einen CO2-Anteli von 0,04% in der Luft messen kann, ist mit schleierhaft. KGE, übernehmen sie!

  47. Habe mich verrechnet. Der jährliche weltweite CO2-Ausstoss gemäß KGE sind 4,04×10^22kg. Also etwa die Hälfte der Masse des Mondes. In 12 Jahren hätte demnäch die derzeite Weltbevölkerung die gesamte Erdmasse in CO2 umgewandelt. Wenn einen das mal nicht in Panik versetzt ;-))

  48. Niedergang 24. Juni 2019 at 15:26

    „Da merkt man mal wieder, wie doof die sind. Eine Tonne CO2 kann zu Kosten von € 5-23 z.B. durch Aufforstung kompensiert werden. Worum soll man dann dafür € 60,- Steuer zahlen?“
    Ich glaub ja nicht das man für 23 € das Ackerland für 2 Bäume ankaufen kann.
    Ich habs mal grob durchgerenet die Fläche deutschlands würde für 8 Jahre reichen.

  49. ach, wenn KGE überhaupt nur einen Schimmer hätte, was k, M, G vor irgendeiner physikalischen Einheit (SI-System) zu bedeuten hat. Im Kopf umzurechnen (was mit Exponenten leicht möglich ist) bleibt ihr aufgrund ihrer retardierten abstrakten Intellenz (sorry:Intelligenz) leider für immer verborgen. Welch ein Genie ist an ihr verloren gegangen?

  50. @eckie 24. Juni 2019 at 18:28

    „Das Kohlekraftwerk Mae Moh ist das größte seiner Art in Thailand. Hier befindet sich auch eine große Braunkohlegrube.
    2,5 GW Braunkohle brennen hier seit 50 Jahren
    https://earthrights.org/blog/water-is-life-but-whats-in-the-water/180504-mmk-68/
    das ist nur eine dieser großen CO2 Schleudern, über diese spricht der deutsche Grünschnabel nicht“
    Ja Thailand ist Böse die haben 2,5 GW Braunkohlekraftwerke da kann man Neurath mit 4,2 GW ja weiter laufen lassen.

  51. @ NormalerMensch 24. Juni 2019 at 19:38
    Du kannst auch nicht rechnen:
    Masse Mond ca. : 7,35 * 10 hoch 22 kg
    Masse Erde ca. : 5,97 * 10 hoch 24 kg (= 81 * Mondmasse)
    Masse CO² ca. : 8,3 * 10 hoch 14 kg (in der Atmosphäre, davon 97% natürlich = 1,13 * 10 hoch minus 8 mal soviel, wie Mondmasse= 1,13/100000000)

  52. @ Kassandra

    Du hast absolut Recht. Bin davon ausgegangen, dass die Mondmasse 1/6 der Erdmasse sei, was aber falsch ist. 1/81 ist richtig.
    Nach KGE sondert jeder Mensch pro Jahr 9 Milliarden Tonnen CO2 ab. Derzeit leben auf der Erde etwa 7,6 Milliarden Menschen. 9 Billionen Kilo CO2 mal 7,6 Milliarden Menschen ergibt (nach KGE) einen jährlichen CO2-Weltausstoss von 6,84 x 10^22 kg CO2. Dies enstpricht fast der Mondmasse. Wieviel CO2 sich davon in der Atmosphäre befindet oder gebunden ist, ist dabei komplett unerheblich, da es auf der Erde weder genügend Sauerstoff, noch genügend Kohlenstoff gibt, um auch nur annähernd diese Größenordnungen CO2 bilden zu können.
    Das eigentliche Fazit lautet-und ich denke, darin sind wir uns einig-, was die „Expertin“ KGE absonderte ist absoluter Obermüll!

  53. @ NormalerMensch 24. Juni 2019 at 20:37
    jetzt hast Du’s. Aber denk mal so: was ist eigentlich gefährlicher angesichts dieser Massenverhältnisse, einige Mio. Tonnen CO² , einem Asteroideneinschlag (Durchmesser < 1km entsprechend 10 Mio. Thermonuklearbomben) oder die mittlerweile Millionen von Gigatonnen Gehirnmüll von der grünen SoziKinderfickerKlimakirchenmafia?

  54. @ NormalerMensch 24. Juni 2019 at 20:37
    +++++
    übrigens „Experten“.
    Jeder der es heute schafft, 2+3=7 zu rechnen, ist bei Mainstream-TV schon Fachspezialist für rääääächtzz.

  55. @ Kassandra_56 24. Juni 2019 at 20.52

    Schwierige Frage…manchmal wären ein punktueller Meteoriteneinschlag oder ein Blitzschlag auf gewisse Vertreter der sogenannten „Eliten“ gar nicht so übel und würden das geistige und intellektuelle Weltklima deutlich verbessern….. ach, man wird ja noch ein wenig träumen dürfen.

  56. Klimahelden und andere Maulhelden!
    Derweil bin ich in eine MDR-Sendung zum Thema Pflegenotstand geraten.
    https://programm.ard.de/TV/Programm/Jetzt-im-TV/?sendung=282291758645915

    Kein Geld für Pflegefälle. Für einen Einsatz, der einen umständlichen Anfahrtsweg hat, kriegen die Pflegestationen 13 €, und dafür können sie das nicht machen, so daß ein altes Ehepaar sein vor 37 Jahren gebautes Haus in Halberstadt jetzt verkaufen muß, damit die beiden in eine Gegend ziehen können, wo Pflegepersonal hingelangt.

    Derweil hat die Bundesregierung Milliarden Euro für illegal eingewanderte Personen aus dem Nahen Osten und aus Afrika übrig. Kosten spielen keine Rolle! Wer solche Politiker wählt, dem ist nicht zu helfen. Die eigene Bevölkerung geht einer Angela Merkel und ihren Ministern am Ar$ch vorbei, es sei denn, sie wären Teil von Minderheitengruppen, vorzugsweise von LGBTQ, Muslimen, und FFF-Bürgerkindern. Kurz alle, nur nicht diejenigen, auf die ein Staat angewiesen ist, wenn er gedeihen soll, und auf deren Alte, die diesen Staat nach dem WKII aufgebaut haben.

  57. In der heißesten Gegend des Mittelmeeres gibt es einen Tsg, einen! an dem es 37° werden, am Freitag, 28. Juni. Die anderen Tage im Durchschnitt 32°, am Samstag, 29. Juni 35°. Das ist völlig normal.

    Die Tourimusbranche klagt über den schlechten Saisonbeginn, Millionenverluste bereits jetzt! Wassertemperatur zwischen 13 und 16 °, die Badenden kann man zählen.

  58. @ Goldfischteich 24. Juni 2019 at 21:12
    ++++++
    Dein Artikel vollkommen erwähnenswert. Natürlich sind wir Halbalten und Alten wirtschaftlich nicht mehr die Oberliga. Jedoch ist all das, was die linksrotgrünekinderfickerklimamafiöse Merkelmania heutzutage an alle Welt verhökert auf die enorme Arbeitsleistung dieser dermaßen verunglimpften Generation zurückzuführen.

  59. Pofalla: Klimapolitik kann „Sinngebung dieser Koalition werden“
    23. Juni 2019
    Der frühere Kanzleramtschef und heutige Bahnvorstand Ronald Pofalla rät Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der Koalition zu einer entschiedeneren Klimapolitik. „Es wird ja viel über die Sinnkrise der Koalition geredet. Ich bin überzeugt, dass die Klimapolitik, wenn sie richtig gemacht wird, die eigentliche Sinngebung dieser Koalition werden kann“, sagte er der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (F.A.Z/Montagsausgabe). (…)

    Eine Regierung, die ihren Sinn nachträglich definieren muß und sich dabei allein an potentiellen Möglichkeiten zum Machterhalt orientiert.

  60. Die CDU geht nun auch der Weg der FDP.
    Es ist der Weg mit Opportunismus und der Beliebigkeit.
    Ich sehen schon ein Guido-Mobil der CDU/CSU mit 11% drauf.

    Im aktuellen Fall wäre es ein AKK-Mobil mit 22%
    Da ist noch viel Platz nach untern, wie die FDP damals gezeigt hat.

  61. Dann müssen diese viel Flugreisenden Umweltsäue der CDU mindestens die Hälfte ihrer Diäten abgeben!!
    Bald wird Co2 ein begehrter Rohstoff werden, denn mit Sonnen Reaktoren und aus einfacher Umgebungsluft lassen sich flüssig Treibstoffe für Flugzeug und Auto herstellen…
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Firma-Sunfire-macht-Sprit-aus-Luft-statt-aus-Oel-3804600.html
    Wenn diese Altpartei Lügner, genannt auch Volkszertreter eine Steuer erfinden ,dann kommt nur der Lügen terror wie beim Soli heraus!!!
    Was ist eigentlich damit, der sollte doch längst weg??!

  62. Babieca 24. Juni 2019 at 15:08

    Der Trend zum SUV ist in Deutschland ungebrochen: Erstmals wird die Zahl der neu zugelassenen Geländewagen in diesem Jahr die Grenze von einer Million Fahrzeugen überschreiten.

    —-

    Und die Wenigsten davon werden Gelände vielleicht nur einmal sehen, nur so zur Probe. Die meisten hat man in der Stadt vor sich und behindern einen, indem man nicht vorausschauend fahren kann.
    Voll behindert.

  63. Das schlimme finde ich an der ganzen Fridays for future und den ganzen anderen Aktionen, dass diese Personen wahrscheinlich keinen einzigen Cent in den Standort Deutschland ein bezahlen. Die trifft ein Steuererhöhung ja gar nicht. Da kann man natürlich alles mögliche fordern (Elektroauto, Windkraft bei dem Wälder gerodet werden, noch mehr Einwanderung) Ich würde gerne wissen wer das in Zukunft bezahlen soll. Darüber machen sich die Jungen Leute keine Gedanken. Die rennen wie die Schafe irgendeinem Idioten hinterher, anstatt sich mal anderweitig zu informieren.

Comments are closed.