Von EUGEN PRINZ | Es gab einmal eine Zeit in Deutschland, in der man zuerst etwas geleistet haben musste, um als Vorbild zu gelten. Inzwischen ist das geistige Niveau der hiesigen Bevölkerung dank des anhaltenden Brain-Drains bereits soweit abgesunken, dass eine Videokamera, ADHS plus großer Klappe und ein YouTube-Kanal genügen um ein „Influencer“ zu werden. Wer auf diese Weise ordentlich Reichweite erwirtschaftet hat, um den kümmert sich dann ein Medienunternehmen, das ihn dann noch zusätzlich „hyped“ und mit Auftragsarbeiten versorgt. Für richtig Kohle, versteht sich.

Zur Umvolkung kommt jetzt auch noch die Dummvolkung

Zielgruppe ist die einem fallenden Bildungsstand unterworfene indigene Bevölkerung, der sich bald nicht mehr von jenem der Zuwanderer unterscheiden wird. Vorauseilende Integration, gewissermaßen. Kinderpsychologen sind sich einig, dass die heranwachsende Jugend zunehmend an Reife verliert. Lehrer sind mit Schülern konfrontiert, die Kleinkinder geblieben sind und ein großer Teil der Erwachsenen verhält sich geradezu infantil. Dass diese natürlich nicht mehr in der Lage sein werden, ihre Kinder zu mündigen Bürgern zu erziehen, versteht sich von selbst. Das führt dazu, dass wir als Gesellschaft in Deutschland langsam aber sicher in die Regression gehen, uns also zurück entwickeln. Zu der Umvolkung kommt so noch die Dummvolkung.

All das und noch viel mehr erfahren wir aus dem neuesten YouTube-Video der Straubinger AfD-Bundestagsabgeordneten Corinna Miazga, die mit Rezo, Sarah Connor & Co., also jenen Promi-Influencern, die sich als neue Meinungsmacher gegen die AfD betätigen, gnadenlos abrechnet.

Apropos Sarah Connor: Was dieses verblasste Sternchen in ihrem hilflosen Rudern um neue Popularität derzeit von sich gibt, ist so erbärmlich und durchschaubar, dass der Begriff „Fremdschämen“ neu definiert wird. Brüh im Lichte, Sarah!

» Miazgas YouTube Kanal sei wärmstens empfohlen


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015. Erreichbar ist Eugen Prinz über seine Facebook-Seite oder Twitter.

 

image_pdfimage_print

 

100 KOMMENTARE

  1. Influencer? Dazu hätte Klaus Kinski gesagt: Ich hätte eine Peitsche genommen und ihm in die Fresse gehauen!

  2. Influencer? Dazu hätte Klaus Kinski gesagt: Ich hätte eine Peitsche genommen und ihm in die Fresse gehauen!

  3. Verdummung auf allen Ebenen

    Mordschütze der in Saargemünd einen 21jährigen erschoss, wurde in Südfrankreich gefasst.

    Die Behörden verschweigen jegliche Informationen über die Herkunft des Täters und wie es sein kann, dass diese Leute tausende Kilometer bis zum Mittelmeer hinunter agieren.

    Es scheint sich um NAFRIS aus dem Rauschgiftmillieu zu handeln die den Stoff von Nordafrika importieren, in Südfrankreich im Hafen in Empfag nehmen und dann das Gift nach Deutschland bringen.

    Es scheint so, als sind die Süd-West Grenzen Deutschlands Sperrangelweit offen für diese Verbrecher aus NAFRIKA.

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/blickzumnachbarn/tod-eines-21-jaehrigen-schuetze-von-saargemuend-gefasst_aid-39444991

  4. Schaut euch mal auf YT bibisbeautypalace an. Die hat 5 Mio. Follower. Dort kann man den geistigen Dünnschiß geradezu spüren. Dort werden peinlichste Nichtigkeiten millionenfach bejubelt und beklatscht. Und wenn die 5 Mio Follower hat, dann ist das ein großteil der Jugend. Kein Wunder können die Grünen bei diesem Publikum so punkten. Gehirn stört da nur.

  5. Es ist hauptsächlich die fluide Intelligenz, die abnimmt. D.h. die Fähigkeit, neue Probleme ohne Rückgriff auf Erfahrungen zu lösen. Und die Ursache dafür liegt doch eigentlich auf der Hand: eine gehätschelte Generation Glitzernagellack und Feenstaub soll plötzlich mit Problemen wie Überbevölkerung und all ihren daraus resultierenden negativen Folgen plus Hintergrundgeschehen klarkommen… (letztlich lässt sich alles derzeitige auf diese Problematik zurückführen, insbesondere da diese Situation an die Ideologien von neoliberalen Globalisten gekoppelt ist…)

    Hoffnungslose Überforderung ist die Folge. So bitter es klingen mag, aber diese Generation wird erst durch Leid lernen.

  6. „Lehrer sind mit Schülern konfrontiert, die Kleinkinder geblieben sind und ein großer Teil der Erwachsenen verhält sich geradezu infantil.“
    —————————————-
    Das Programm der generellen Verblödung läuft ja schon länger. Wir haben es also heutzutage schon längst mit „LEHRERN“ (eher Leerer) zu tun, die selbst zum Bildungsfernsehen taugen, wegen derer eigenen Bildungsferne versteht sich.

  7. Die infantilisierung der Gesellschaft findet schon seit vielen Jahren statt. nicht erst seit kurzem und nicht erst seit den influenza.

    wann hat das angefangen dass man einen Mann wie Stürzenberger als Stürzi bezeichnete? Beispiele und Literatur zur Infantilisierung der Gesellschaft gibt es unendlich.

    Nach meiner Erinnerung begann das schon um 1990, als eine bewusste Verdummungswelle die deutsche Gesellschaft überrollte

  8. Kirpal 15. Juni 2019 at 10:23

    Isn’t it cute? https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-regional-politik-und-wirtschaft/krisensitzung-nach-teenie-randale-michaelibad-in-angst-62629122.bild.html

    Da ist von „Teenie Randale“ die Rede, wenn Jungmann Horden aus Kriegsgebieten ein Freibad stürmen. Weiß eigentlich irgendjemand, wie viele von denen des Schächtens, Halsabschneidens vertraut sind?

    Dieter Reiter -SPD- hat diese Klientel auch schon ins Münchner Rathaus zu einer Welcome-Party eingeladen, wo es dann auch gleich Rapefugeemäßig zur Sache ging.

    Ja ja der Dieter Reiter, genau so einer wie der Kuppler von Kandel.
    Der lockt diese Klientel mit freiem Eintritt in unsere Bäder.

    Immer mehr Menschen, die den nötigen Platz haben, stellen sich deshalb einen Privat-Swimming-Pool in den Garten, der Absatz ist massiv hochgegangen.

    Neulich sagte mir eine Frau, – seit meiner Kindheit habe ich das Waldbad geliebt, aber die starren Blicke der arabisch-afrikanischen Männer, haben es für mich zu einem unangenehmen Ort werden lassen. Es war eine schöne Zeit, damals in den 80er, 90er Jahren, aber es ist jetzt vorbei.

  9. „Lehrer sind mit Schülern konfrontiert, die Kleinkinder geblieben sind, und die Lehrer die vielfach noch blöder sind als die Schüler und nicht mal das Kleinkind-Alter erreicht haben, kann man beim Klimahüpfen sehen. Dieses PlemPlem-Land ist, wenn nicht eine Radikal-Kehrt erfolgt nicht mehr zu retten und verfällt in absolute Idioten und eine unumkehrbare Dummheitsphase, wenn es nicht schon unheilbar Besitz ergriffen hat.

  10. Influencer?
    Klingt wie Influenza – und sind ebenso nützlich wie ein grippaler Infekt, aber leider wohl auch ähnlich destruktiv und gefährlich.

    Ich mein, es ist kein Problem, wenn sich erwachsene Unterhalter wie ihre Zielgruppe benehmen, man denke nur an Michael Schanzes Geploppe, aber wenn das zum Dauerzustand wird, der verhindert, dass aus Kindern Erwachsene werden, dann ist gegenzusteuern.
    Aber das will unsere Regierung nicht, dumme, nein, falsch, infantile Leute lassen sich leicht steuern – kinderleicht sogar.

  11. @ ghazawhat

    kann ich genau so bestätigen… meines Wissens ging es mit dem Aufkommen der Spaßgesellschaft in den frühen 90er Jahren los. Jeder der sich nicht dem infantilen Gerede anpasste wurde ausgegrenzt und als spießig verschrien.

    Wildfremde Menschen zu duzen…als kenne man sich schon 30jahre und und und .

    Respekt und höflicher bürgerlicher Umgang sind in den Augen Linksgrüner Ideologen, Abgrenzungsmerkmale die den Weg in eine sozialistische Gesellschaftverhindern. Die Infantilisierung ist ein Bestandteil beim Angriff zur Zerstörung der bürgerlichen Gesellschaft. Ideologieprojekte wie,

    Gender-Mainstream, Multi-Kulti, Frühsexualisierung sollen ihr Übriges dazu beitragen.

    Höfliche Umgangsformen sind GRÜNEN und LINKEN ein Dorn im Auge, da sie ein Gegenpol zur anarchischen Respektlosigkeit dieser Leute darstellen, die keine bürgerlichen Tugenden kennen.

  12. Kirpal 15. Juni 2019 at 10:23

    Und wie spassig das erst wird, wenn der ÖPNV steuerzahlerfinanziert kostenlos ist…

  13. Die Videos waren beauftragt von Gutmenschen. Rezo hat nur gemacht, was beauftragt wurde. Genauso war es beim Ibiza-Video.

  14. Schaut euch unbedingt das Video von Corinna Miazga an. Sie spricht einige ganz wichtige Punkte an. Was man aber nicht vergessen darf, dass die Grünen einen Vorteil haben, dass sie die wichtigen Positionen in den Medien besetzen. Deswegen wird der Kampf gegen die schwierig, aber muss dafür umso intensiver gemacht werden.

  15. Ich stimme Frau Miazga voll zu.
    Ein gehirngewaschenes dummes Volk wird herangezüchtet. Aber selbst viele Leute aus der älteren Generation fallen auf die naiven Influencer herein. Unfähig zum selber denken.

  16. München hat ein Problem.
    Und zwar nicht durch „Teenies“, wie es verschiedentlich genannt wird, sondern durch Jugendliche, „überwiegend mit ausländischen Wurzeln“.
    https://www.tz.de/muenchen/stadt/ramersdorf-perlach-ort43348/muenchen-krawalle-im-michaelibad-gaeste-fuehlen-sich-von-jugendlichen-belaestigt-12441970.html

    Auch im Englischen Garten nehmen Diebstähle und Gewalt zu.
    https://www.merkur.de/lokales/muenchen/zentrum/englischer-garten-ort28649/muenchen-englischer-garten-diebstaehle-und-gewalt-nehmen-zu-12367644.html

  17. @ joke 15. Juni 2019 at 10:14: „Schaut euch mal auf YT bibisbeautypalace an. Die hat 5 Mio. Follower.“

    WEIBCHEN!!
    Schau dir mal das dumme Volk vor den Kosmetikspiegeln bei Rossmann oder DM an. Die stehen Schlange und schmieren sich die von anderen schon gebrauchten Produkte munter ins eigene Gesicht. Am besten sind die Lippenstifte und ihr Freund wundert sich dann über den nächsten Herpes Anfall. Mich ekelt es jedesmal! LoL

  18. @ pro afd fan 15. Juni 2019 at 10:57
    Ich stimme Frau Miazga voll zu.
    Ein gehirngewaschenes dummes Volk wird herangezüchtet.
    ———

    Ich denke mal „WURDE“. Wurde herangezüchtet. In der BRD seit den 60-ern, besonders schlimm ab den 80-ern ging die Saat auf; und in der DDR ab der Wende, wenn auch mit nur mäßigem Erfolg.

  19. Zuerst hat man die Deutschen dem Niveau des europäischen Pöbels angepasst, der hat mittlerweile nicht nur aufgeholt, sondern DE überholt. Nun passt man das Niveau an die Primitivlinge aus Afrika, Asien und Südamerika an. Auch die werden irgendwann die letzten überlebenden Blödmichels überholen.

  20. Haremhab 15. Juni 2019 at 11:17

    Jetzt darf er wieder sowas sagen, er ist ja nicht mehr der Bundespräsidentenvorgaukler.

  21. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 15. Juni 2019 at 10:30

    Hoffnung für den Diesel

    Mercedes Benz bringt Auto für den Stadtverkehr auf den Markt. Auch größere Einkäufe lassen sich damit prima in der City erledigen.

    Die Bionadebourgeousie dürfte sich über das standesgemäße Fahrzeug freuen.

    Ein Diesel? Das ist doch voll igitt fürs menschengemachte Klima, ey. Ha, von mir aus können die einen doppelt so starken Motor einbauen.

    Kürzlich habe ich mich gefreut, als ein riesiger Ami-Kreuzer aus den 60ern mit potentem V8-Motor an mir vorbeibrabbelte, mit einem Spritverbrauch von mindestens 20 Litern auf 100 km in der Stadt 😉

  22. neulich hörte ich eine jugendliche, etwa 14, sagen, „……….es gibt millionen(Mio) menschen auf der welt…..“

    ist also egal ob pro jahr 30 Mrd an neubürger veruntreut werden oder nicht.
    weis eh keiner was das ist.

  23. Corinna Miazga hat sich gut entwickelt. Ein interessantes, rhetorisch flockig verpacktes Video, welches interessierte Menschen ansprechen wird. Vielleicht einen Tick zu lang, um auch den politisch noch grenzdebilen Michel vollständig auf Sendung zu binden. Alles in allem aber recht gut gemacht.

    Die Frau leistet gute Arbeit für die AfD.

  24. Ich schreib nur ZDF – ARD…… Moma und Mima und dann, Haribo Werbung, bei Haribo weigere ich mich diesen Mist zu kaufen, obwohl ich früher gerne Gummibärchen gegessen habe, heute widern die mich an….halt Schlechte-Werbung Gesetz boah…. es ist bald nicht mehr auszuhalten

  25. Bei meiner Ankunft nach der „Wende“ im Westen war ich tief erschüttert vom erschreckend niedrigen Bildungsstand. Die Schüler konnten keine Prozentrechnungen ausführen, keine Formeln umstellen, wußten nix von Winkelfunktionen und auf jeder Zeile Text zehn Rechtschreibfehler. Und das hat sich in der Zwischenzeit noch extrem verschlechtert. Das Abi im Westen heute entspricht etwa unserer Ost-Mittleren Reife. Die Ursachen sind bekannt: null Disziplin, als wichtigste Voraussetzung für erfolgreichen Unterricht. Die Eltern gehen zusammen mit „Ihrem Anwalt“ gegen Lehrer und Schuldirektoren vor, anstatt dem Rüpel mal tüchtig die Leviten zu lesen und zusammen mit Lehrer und Schuldirektor zu überlegen, wie dem „ADHS-Rotzer“ das tägliche Lernen beizubringen ist. ADHS – eine Erfindung des bildungsfernen (Sarrazin) Westens, völliger Blödsinn! Schul-Phsychologe, Religionsunterricht, ich komme vor Lachen nicht in den Schlaf! Da darf es Schulschwänzer geben, Schulabbrecher, Studienabbrecher, ich faß es nicht. Okay, das Ost-Bildungssystem war (aus gutem Grund) rot angehaucht, aber es war das beste der Welt!

  26. Kürzlich habe ich mich gefreut, als ein riesiger Ami-Kreuzer aus den 60ern mit potentem V8-Motor an mir vorbeibrabbelte, mit einem Spritverbrauch von mindestens 20 Litern auf 100 km in der Stadt.

    Das allerwichtigste habe ich vergessen – auf der Heckscheibe prangte ein Aufkleber: GRÜNE? SCHEISS DRAUF!

  27. ghazawat 15. Juni 2019 at 10:33

    „Die infantilisierung der Gesellschaft findet schon seit vielen Jahren statt. nicht erst seit kurzem und nicht erst seit den influenza.

    wann hat das angefangen dass man einen Mann wie Stürzenberger als Stürzi bezeichnete? Beispiele und Literatur zur Infantilisierung der Gesellschaft gibt es unendlich.

    Nach meiner Erinnerung begann das schon um 1990, als eine bewusste Verdummungswelle die deutsche Gesellschaft überrollte“

    Mitte der 80er. Seit der „Kaiser“ die Nationalmannschaft trainierte und Klinsi und Rudi eine Doppelspitze bildeten. Die Eingaben kamen in der Regel vom linken Fluegel. Also von Litti.

  28. Sued-Badener 15. Juni 2019 at 11:30

    @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 15. Juni 2019 at 10:30

    Hoffnung für den Diesel

    Mercedes Benz bringt Auto für den Stadtverkehr auf den Markt. Auch größere Einkäufe lassen sich damit prima in der City erledigen.

    Die Bionadebourgeousie dürfte sich über das standesgemäße Fahrzeug freuen.

    Ein Diesel? Das ist doch voll igitt fürs menschengemachte Klima, ey. Ha, von mir aus können die einen doppelt so starken Motor einbauen.

    Kürzlich habe ich mich gefreut, als ein riesiger Ami-Kreuzer aus den 60ern mit potentem V8-Motor an mir vorbeibrabbelte, mit einem Spritverbrauch von mindestens 20 Litern auf 100 km in der Stadt ?

    Ja bei denen freue ich mich auch immer, V8er Dodge RAM!

    blubblublublublub 🙂

    Macht da mal in Sued-Baden wieder ein bisschen Stimmung mit dem Stefan Räpple 🙂

  29. GHAZAWAT 15. JUNI 2019 AT 10:33
    … … DIE INFANTILISIERUNG DER GESELLSCHAFT FINDET SCHON SEIT VIELEN
    JAHREN STATT. NICHT ERST SEIT KURZEM UND NICHT ERST
    SEIT DEN INFLUENZA. … …
    ++++++++++++++++++++++++++++

    BEREITS IN DEN SPÄTEN FÜNFZIGERN FINGEN DIE DÜMMEN UND HÄßLICHEN SCHÜLRTINNRN AN, SICH VERMEINTLICHE MÄNNLICHKEIT
    ANZUEIGNEN.
    DAMALS NOCH GAR NICHT SEHR VIELE (GAUSS GANZ RECHTS HINTEN)
    FINGEN AN DURCHZUSETZEN, DASS SIE UNTER IHREN RÖCKEN
    DIESE PLUDERIG GESCHNITTENEN „TURNHOSEN“ TRAGEN DURFTEN.
    SIE WEIGERTEN SICH ENTSCHIEDEN ZU LERNEN, SICH WIE EIN MÄDCHEN ZU BENEHMEN UND ZU BEWEGEN, UM IHRE KLEINEN GEHEIMNISSE ZU VERBERGEN.

    EINIGE KERNTEN DANN NOCH SCHNELL, IHREN NAMEN RICHTIG ZU SCHREIBEN UND GINGEN IN DIE POKITIJ.

    NUN SITZEN SOLCHE IMMER NOCH DA, IN DEN UNTEREN REIHEN,
    ZUSAMMEN MIT GAYS, DIE SKRUPELLOS MIT DARAN ARBEITEN
    UNS IM UNSERER HEIMAT AN DIE ZERSTÖRER JEGLICHER GESITTETEN ORDNUNG ZU VERRATEN.
    MICHEL! WACH AUF! BRING DEINE SCHLAFMÜTZE IN DEN
    WÄSCHE-PUFF UND WÄHLE DEINE BEFREIUNG
    VON DEM BÖSEN!!!

    MOD: Bitte in ordentlicher Groß- und Kleinschrift. Das ist ja eine Beleidigung für die Augen. Das nächste Mal wird sofort gelöscht!!

  30. Die Stadtspitze hält sich noch bedeckt, ist jedoch alarmiert.
    @presseschau 15. Juni 2019 at 11:00
    Schließlich war es OB Dieter Reiter (61, SPD), der ein Dreivierteljahr vor der Kommunalwahl die Idee hatte, Jugendliche unter 18 Jahren heuer kostenlos in die Freibäder zu lassen.
    ——————–
    der „freie Eintritt“ geht auf Kosten des Steuerzahlers, DAS sollte sofort und unverzüglich rückgängig gemacht werden.
    2,- Euro pro Person sollte möglich sein.

  31. Sarah Connor ist nicht verblasst – die hat (leider) mehr Erfolg als früher!

    Aber die #Connor hat halt auch schon damals billige Kaufhausmusik gemacht und setzt sich heute gegen rechts und für Flüchtlinge ein. Der Zusammanhang zeigt eben, dass sie ein bisschen dämlich ist: Früher doof und nuttig und heute Gutmensch ist eben keine „positive“ Wandlung! Vielmehr zeigt es: Früher doof, heute immer noch bzw. noch mehr. 😉

  32. Wenn ich Dummvolkung will, schalte ich den Fernseher ein. Ist halt bequem. Informationen mit guter Qualität finden sich im Internet.

  33. OT
    eilt -eilt – eilt – eilt – eilt – eilt
    BERLIN – ANSCHLAGSVERDACHT?

    Die Meldung sagt:

    MELDUNG
    12:03
    Alarmierungsstichwort
    BRAND3 + MANV + „Anschlagsverdacht“ + Ringbereitstellung +
    Kurzinfo zum Einsatzanlass

    ENDE DER MELDUNG

    Hoax? Übung?

  34. DER ALTE Rautenschreck 15. Juni 2019 at 11:13

    „Ich denke mal „WURDE“. Wurde herangezüchtet. In der BRD seit den 60-ern, besonders schlimm ab den 80-ern ging die Saat auf; und in der DDR ab der Wende, wenn auch mit nur mäßigem Erfolg.“

    Ersetze 60er durch 50-er. Ersetze 80-er durch 70-er.

    In den 50-ern legten die Leute sich nach und nach Fernseher zu. Die damaligen „Influenzer“ hiessen Kulenkampff oder Wolf Schmidt. Man traeumte mit Camillo Felgen vom Soros -„Spiel ohne Grenzen“.

    In den 70-ern wurde die Sprache fast durch Spezialisten des Fernsehens zerstoert. Ach du mein lieber mein Vater! Erst wir Punks konnten diesen Angriff abwehren (weiss heute natuerlich keiner mehr), sonst wuerden wir seit 40 Jahren so reden wie Udo Lindenberg. Die DDR tat gut daran, ihm die Einreise zu verweigern.

  35. ghazawat 15. Juni 2019 at 10:33
    Die infantilisierung der Gesellschaft findet schon seit vielen Jahren statt. nicht erst seit kurzem und nicht erst seit den influenza.
    ——————————-
    Ich bin auch der Meinung, dass die Verdummung bereits seit langem läuft.
    Anders kann ich mich mir die „Hüpferei“ der Jugend, „Tänze“ und „Gesänge“ der Omas (gegen Rechts), den nahezu widerstandslosen Durchmarsch in eine Meinungsdiktatur und die politische Macht von Berufslosen und Studienabbrechern nicht erklären.

  36. Die Verniedlichung kommt doch ganz klar aus der linksradikalen Ecke!

    Siehe:

    Solikonzert – Solidaritätsveranstaltung

    Molli – Brandsatz (Molotowcocktail)

    Spucki – anfeuchtbarer Propagandaaufkleber

    Hassi (Hasskappe): Dient zur Unkenntlichmachung vor Kameras und unliebsamer Identitätsfeststellung. handelsübliche Motoradhaube, auch Sturmhaube genannt.

    Lauti: Lautsprecherwagen auf Demos [bringt Infos rüber, spielt Musik etc.]

    Transpi: Transparent auf einer Demo oder Aktion mit Forderungen/Parolen drauf

    Vokü: Volxküche; zumeist Essen zum Selbstkostenpreis [in sozialen/politischen Projekten]

    findet man bei http://alj.blogsport.de/antifa-abc/

    irgendwie landet man immer bei linker Herkunft bei sehr vielen schlechten Entwicklungen in diesem Land…..

  37. Sued-Badener 15. Juni 2019 at 11:58

    „Das allerwichtigste habe ich vergessen – auf der Heckscheibe prangte ein Aufkleber: GRÜNE? SCHEISS DRAUF!“

    Und kost’s Benzin auch drei Euro zehn – SCHEISSEGAL! Es wird schon gehn!

  38. Nane 15. Juni 2019 at 12:16
    Ein interessanter Bericht über die wehrdienstfähigen jungen Männer aus Syrien …
    Ganz genau so ist es:
    —————-
    Bundeskanzlerin Merkel wird unterstellt, sie habe ganz bewusst wehrfähige junge Syrer nach Deutschland gelockt, um die Wehrkraft des syrischen Regimes zu untergraben. Denkt man derartige Vorwürfe konsequent zu Ende, wird impliziert, dass die deutsche Regierung die Schwächung der Position Deutschlands durch die Zuwanderung Hunderttausender Syrer dabei billigend in Kauf genommen habe.

  39. RechtsGut 15. Juni 2019 at 12:24

    OT
    eilt -eilt – eilt – eilt – eilt – eilt
    BERLIN – ANSCHLAGSVERDACHT?

    ————————————————————————————————-

    Wo wurde das gemeldet?

  40. Sunny 15. Juni 2019 at 11:47

    Ich schreib nur ZDF – ARD…… Moma und Mima und dann,…

    —————————————————————————–
    Ja, Mima, Mumu, MoMa. Lustig wurde es, als das Museum of Modern Art (MomA) in Berlin montatelang zu Gast war. Da wurde das ZDF von ihrem Schwachsinn eingeholt.

  41. Ich denke,dies ist auch eine Abkehr von der Leistungsgesellschaft,
    hin zur Alimentationsgesellschaft.
    Zu meiner Zeit,konntest nur etwas werden,wenn du auch ein
    wenig Wissen hattest.
    Wenn du heute,deine Rübe verkokst,verkiffst oder im Alc. badest,
    macht das nix,bring etwas Zeit für die Schlange in der Arge mit,
    dann klappt das schon,sich mit den profansten Dingen, berieseln lassen
    zu können.
    Und am Ende hast ne große Fresse, kannst wunderbar hüpfen,und ergatterst
    auch noch n Job,als Grüner Politiker,da ist ja Schule ebenfalls egal,und nicht zwingend
    notwendig.
    Ja,diese Gesellschaft verkommt,wie ganz Europa,und ich glaube,das ist auch so
    gewollt,ein dummes Volk,begehrt nicht auf,gebt ihm nur „Brot und Spiele“…

  42. „A propos Sarah Connor“

    Übel,übel diese Frau.Erst dieser TV Schwachsinn mit ihrem Marc Terenzi, man hörte immerzu und ohne Unterbrechung-I love you gefühlte 1000 mal. Und dann noch ihr Video bzw. Titel „Wie schön du bist“-Ja Sarah da hast du wirklich recht- Wie schön du bist-schön doof!!!! ab 2.38 zeigt sich Sarahs Dünnpfiff im Hirn, auf diese Welle musste sie auch aufspringen wie die anderen Schwachmaten Lindenberg, Ärzte und Co. Dafür gibt es immer Kohle…………………….
    https://www.youtube.com/watch?v=1gDbpWC_9pE

  43. @ Backwerk 15. Juni 2019 at 12:21

    Sarah Connor ist nicht verblasst – die hat (leider) mehr Erfolg als früher!

    Aber die #Connor hat halt auch schon damals billige Kaufhausmusik gemacht und setzt sich heute gegen rechts und für Flüchtlinge ein. Der Zusammanhang zeigt eben, dass sie ein bisschen dämlich ist: Früher doof und nuttig und heute Gutmensch ist eben keine „positive“ Wandlung! Vielmehr zeigt es: Früher doof, heute immer noch bzw. noch mehr. ?
    ————————

    doof und nuttig war um einiges besser.

  44. RechtsGut 15. Juni 2019 at 12:22

    OT
    eilt -eilt – eilt – eilt – eilt – eilt
    BERLIN – ANSCHLAGSVERDACHT?

    Die Meldung sagt:

    12:03
    Alarmierungsstichwort
    BRAND3 + MANV + „Anschlagsverdacht“ + Ringbereitstellung +
    Kurzinfo zum Einsatzanlass

    ENDE DER MELDUNG
    ################
    Es könnte sich um den Brand (Versicherungsbetrug? Warmsanierung?) beim „Club der Visionäre“ handeln????

    Am Wort „Anschlagsverdacht“ sieht man, wie blank die Nerven der Einsatzleitung und anderer liegen?!?

  45. Cedric Winkleburger 15. Juni 2019 at 12:34

    RechtsGut 15. Juni 2019 at 12:24

    OT
    eilt -eilt – eilt – eilt – eilt – eilt
    BERLIN – ANSCHLAGSVERDACHT?

    ————————————————————————————————-

    Wo wurde das gemeldet?
    #################
    Intern. Quellenschutz.

  46. Cedric Winkleburger 15. Juni 2019 at 12:31

    „Die Verniedlichung kommt doch ganz klar aus der linksradikalen Ecke!“

    70-er Jahre, Schulbus. Geschrei aus der letzten Reihe: „Eeeehhh! Michi!“ Sofort die Entgegnungen:“Eeehhh! Andi!“ Und parallel „Eeeeh! Kalli!“

    Die Linken sind immer noch in den70-ern.

  47. Ich vergaß ja, zur Zeit tingelt sie ja mit ihrem Schwuchtelsong herum , vielleicht kaufen dein paar Doofe ihr da ab!
    Vincent kriegt keinen hoch, wenn er an Mädchen denkt
    Er hat es oft versucht und sich echt angestrengt
    Alle seine Freunde spielen GTA
    Vincent taucht lieber ab und tanzt zu Beyoncé
    Er denkt nur an ihn, und an den Tag
    Als er ihn zum ersten Mal sah
    So cool stand er da, und Vincent war klar
    Dass das jetzt wohl Liebe war
    Mama, ich kann nicht mehr denken
    Ich glaub‘, ich hab‘ Fieber
    Ich glaube, ich will das nicht
    Mama, was soll ich jetzt machen?
    Ich glaub‘, ich muss sterben
    Was, wenn mein Herz zerbricht?
    Nein, mein Kind, das wird es nicht
    Und bitte glaub mir, Schatz, du stirbst auch nicht
    Es ist nur Liebe, und da hilft keine Medizin, oh-oh
    Beim ersten Mal tut’s richtig weh
    Doch auch das geht vorbei, du wirst schon sehen
    Es ist nur Liebe, und da hilft keine Medizin
    Linda war die Schönste, Ben ’n Football-Star
    Träume so groß, das perfekte Paar
    Hochzeit, Haus und Kind, alles durchgeplant
    Doch jetzt liegt sie wach, ob das schon alles war?
    Und sie denkt an ihn, und an die Zeit
    Als sie noch so verknallt waren
    Jetzt ist alles so ernst, und sie weiß nicht mehr
    Ob das wirklich Liebe war
    Mama, ich kann nicht mehr denken
    Ich glaub‘, ich hab‘ Fieber
    Ich glaube, ich will das nicht
    Mama, was soll ich jetzt machen?
    Ich glaub‘, ich muss sterben
    Was, wenn mein Herz zerbricht?
    Nein, mein Kind, das wird es nicht
    Und bitte glaub mir, Schatz, du stirbst auch nicht
    Es ist nur Liebe, und da hilft keine Medizin, ah
    Ich weiß, es tut beschissen weh
    Doch auch das geht vorbei, du wirst schon sehen
    Es ist nur Liebe, und da hilft keine Medizin, oh-oh
    Du kannst die Deutsche Bank verklagen
    Die Bibel lesen, Whitney fragen
    Von der Liebe haben sie alle keinen Plan, ah
    Nicht ich, nicht du, nicht er, nicht sie
    Was du jetzt fühlst, fühlen manche nie
    Es ist nur Liebe, dafür gibt’s keine Medizin
    Oh yeah, oh yeah
    Oh, es ist nur Liebe, dafür gibt’s keine Medizin
    Oh-oh, oh-oh
    Es ist nur Liebe, oh-yeah
    Linda hängt auf Tinder, Ben ist nicht mehr da
    Er küsst jetzt Models in Amerika
    Vincent hat zwei Kinder und ’n starken Mann
    Er hätt‘ nie gedacht, dass man so lieben kann
    Und jetzt lieg‘ ich hier wach, und denk‘ an den Tag
    Als ich zum ersten Mal verknallt war
    Mama, ich kann nicht mehr denken
    Ich glaub‘, ich hab‘ Fieber
    Ich glaube, ich will das nicht
    Mama, was soll ich jetzt machen?
    Ich glaub‘, ich muss sterben
    Oh, was, wenn mein Herz zerbricht?
    Nein, mein Kind, das wird es nicht
    Und bitte glaub mir, Schatz, du stirbst auch nicht
    Es ist nur Liebe, und da hilft keine Medizin, ah
    Ich weiß, es tut beschissen weh
    Doch auch das geht vorbei, du wirst schon sehen
    Es ist nur Liebe, und da hilft keine Medizin, ahh
    Vincent kriegt keinen hoch, wenn er an Mädchen denkt
    Er hat es oft versucht und sich echt angestrengt

    Vincent kriegt keinen mehr hoch, und Connor wohl keinen mehr rein………………………………

  48. Backwerk 15. Juni 2019 at 12:21

    Sarah Connor ist nicht verblasst – die hat (leider) mehr Erfolg als früher!

    ——————————————–
    Sarah Connor geb. Lewe aus Delmenhorst hat ne Schwester, die ist mit Anus Bushido liiert. Bzgl. Intelligenz hat man da eh keine Fragen mehr. Deshalb fühlt sich Frau „Connor“ wohl berufen, gegen die AfD zu hetzen.
    Ausserdem besudelt die dumme Nuss den edlen Namen Sarah Connors. der Freiheitskämpferin aus dem Film „Terminator“.

  49. Die Dummen vermehren sich und wandern massenhaft ein, die letzten Schlauen verlassen die BRD in Scharen.

  50. Ja, wir leben in Zeiten übelster Staatspropaganda. Hätte ich mir vor Jahren nicht mal vorstellen können.
    Die Vorreiter in der grassierenden Begriffsverzerrung/Framing sind mE die Begriffe Buntheit und Vielfalt, die den mohammedanischen Massenimport seit Jahren verniedlichend flankieren. Ausgerechnet der millionenfache Import von Moslems aus Ländern, die weder Ansätze von freiheitlicher Rechtsstaatlichkeit, noch Religionsfreiheit, noch Demokratie in nennenswerter Ausprägung kennen und dies auch verachten werden mit Buntheit und Vielfalt propagandistisch unterlegt. Dabei ist die islamische Faschokultur und ihre dazu gehörenden Shitholes genau das Gegenteil von bunt und vielfältig. Aber: Hut ab vor dieser Verzerrung von Begriffen im Zusammenhang mit der widerlichen Islamisierung. Selten hat Propaganda derartig wirksam eingeschlagen. Scheiße nur, dass das unseren Untergang extrem beschleunigt.

  51. ……die Verblödung / Verdummung der Biodeutschen Deichschafe begann mit Voller Kraft
    als RTL, NimmerSAT und Co. mit solchen Gestalten wie frank elstner, hugo egon balder,
    hella völlinf von sinnen und der restliche Entertain- und ModeratorenDreck in unsere
    Wohnzimmer kam !!! .. …

  52. joke 15. Juni 2019 at 10:14
    Schaut euch mal auf YT bibisbeautypalace an. Die hat 5 Mio. Follower. Dort kann man den geistigen Dünnschiß geradezu spüren. Dort werden peinlichste Nichtigkeiten millionenfach bejubelt und beklatscht. Und wenn die 5 Mio Follower hat, dann ist das ein großteil der Jugend. Kein Wunder können die Grünen bei diesem Publikum so punkten. Gehirn stört da nur.

    …diese sogenannten Infaulenzer mit Bento IQ also unter 70 sind
    vollkommen hirnbefreite asoziale prekäre Existenzen. Die meisten
    der faulen Follower sind eingekaufte Pseudos. Sie existieren
    schlichtweg nicht.
    Die meisten dieser Infaulenzer mit Bento IQ sind Schulabbrecher, ohne Beruf
    und ohne nennenswerten Bildungsabschluß. Sie müssen gehypt
    werden damit sie für die im Hintergrund bleibenden ScheiXX Konzerne
    wenigstenz im Zehnerpack irgenwas erwirtschaften.
    In der Politik sind diese überflüssigen Ballastexistenzen bestens
    aufgehoben. Der gleiche IQ beweist es. Besonders bei Altparteien und
    Pädo Grünen zuzüglich 90 Irren.

  53. Influencer. Ist das nicht mittlerweile nicht ein Anti-Wort? Gucke mir manchmal Grillvideos von Deutschen an. Wette mal in 3 Jahren grillen die vegan und auf Elektrogrill. Bekommen aber trotzdem keine Freundin ab. Natürlich alles voll mit Affilate Links. Das ist da so Zeitgeist auf Youtube.

    Aber auch patriotische Formate sind für mich recht skurril. „Hey Leute, hänge den ganzen Tag im Netz, hab keinen Job, also schickt mir Kohle.“ – Solche Typen besser ignorieren. Aber da gibt es auch nen Hype. Und richtige Volksverhetzung oder ehrlich gemeinte Schwuchtelwitze bringen die auch nicht fertig. Immer nur Rumgelaber und das fast nie unter 10 Minuten. Dann Rumgejammer werden Demonetarisierung. Früher war YouTube gut, heute das. Die Welt braucht eine Videoplattform, die auf „Hatespeech“ und „Urheberrechten“ einen feuchten Furz gibt. Dann hat Kreativität auch wieder eine Chance.

  54. Die sog. Influencer sind die digitalen Litfaßsäulen der heutigen Werbeagenturen.

    Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

    MFG

  55. Ich fand den Begriff „Influencer“ erstaunlich, als ich ihn zum ersten Mal gehört habe.

    Er ist höchst ehrlich!

    Vor allem natürlich im Land seines Ursprungs, aber im Grunde kann auch jeder Deutsche ausreichend englisch, um da rein gar nichts misszuverstehen:

    Beeinflusser!

    Wer in aller Welt lässt sich denn freiwillig beeinflussen? Das ist doch abschreckend!

    Ich weiß wohl, dass wir alle andauernd fremden Einflüssen ausgesetzt sind und sie auch oft nicht abwehren, aber selbst in der Produktwerbung wird doch im Grunde immer so getan, als ob man rein gar nicht beeinflussen, sondern nur total neutral informieren wolle, um die Ich-lass-mir-doch-nichtsvorschreiben-Barriere elegant zu umgehen.

    Und jetzt auf einmal nennen sie ihre Beeinflusser auch wirklich Beeinflusser. Warum eigentlich nicht gleich Brainwasher, da es den Leuten ja offensichtlich nichts ausmacht?

  56. netter Netzfund:
    Immer hereinspaziert, hereinspaziert,
    es ist noch nicht genug passiert.
    Kommt herein und kommt heran,
    nehmt Euch die Frau vom weißen Mann.
    Wir geben Euch alles mit vollen Händen,
    Ihr dankt es uns mit der Kraft Eurer Lenden.

  57. In Connors neuem Video „Vincent“ sind außer ihr ausschließlich coloured people zu sehen inkl. Vincent, der bei Frauen keinen hoch kriegt und Hochzeit mit seinem Lebenspartner in einer Kirche feiert und/oder die Taufe (s)eines Kindes.

    Was will sie uns damit eigentlich sagen? Dass die Zukunft sozusagen schwarz ist und dass es nur noch Homosexuelle geben wird, die aber auch irgendwie zu Kindern kommen? Und dass das ganz toll ist, weil zum Schluss alle zusammen singen, also Friede, Freude, Eierkuchen? Und vor allem wie tolerant, weltoffen und grandios doch sie ist, nicht wahr?

    Bei Videos liegt sie daneben, aber singen kann sie.

  58. Laut Rezo haben wir nur noch 9 Jahre Zeit den Klimawandel aufzuhalten , wie in nur 9 Jahren , China , Indien und Russland ihren Kohlendioxidaustoß senken sollen und die brennenden Kohleflöze in der Inneren Mongolei gelöscht werden sollen müsste Rezo mal erklären , von Vulkanausbrüchen die ständig stattfinden will ich gar nicht reden …

  59. Meine persönliche Meinung dazu:“ Nur mal so am Rande…Sarah Connor ist eine professionelle Sängerin. Ich glaube nicht,dass ihr bei einem so kurzen Liedtext so ein Ausrutscher passiert ! Für mich klingt „Brüh im Lichte“ in etwa wie „Schmore im Feuer“ ! Möglicherweise in subtiler Anlehnung an das von linksgrünen Vaterlandsverrätern gern skandierte „Bomber Harris, do it again!“…womit der Feuersturm auf Dresden gemeint ist. Also die Bombardierung der sächsischen Landeshauptstadt 1945 durch alliierte Bomber. Weit hergeholt ?!? Mich würde dies angesichts der grassierenden Geisteskrankheit im Lande nicht verwundern !“

  60. Wir werden um unser Land kämpfen müssen!

    74 Jahre Frieden haben die Deutschen in einen Zustand der Degeneration und der Verdummung versetzt.
    Die Barbaren kommen jetzt und wollen unser Land erobern.
    Entweder wir kämpfen, oder wir gehen unter.

  61. Die USA wurden bisher und werden weiterhin kopiert. Dies durch die bekannten Initiatoren beeinflusst und forciert. Wie bekloppt muss man eigentlich sein, das weiterhin nicht zu erkennen oder nicht erkennen zu wollen. Unsere POLITISCH GEWOLLTE UND GESETZLICH LEGITIMIERTE, durch Kontenpfändung finanzierte ZWANGS- Medienlandschaft beeinflusst die Masse täglich. Also, wenn das vom ARD, ZDF, WDR, RBB, MDR, NDR ausgestrahlt wird, dann muss das doch stimmen. Geht mal auf die EU-Sender, Al Jazeerah, BBC, CNN etc. etc. Dort wird die Bevölkerung in Deutschland belächelt. Weiche Birnen, werdet mal wach.

  62. Deutschland…verblödet….
    …was für ein selten blödes Volk die Deutschen doch sind. Bei einem dermaßen dämlichen Volk haben die Politiker leichtes Spiel mit ihrem Bevölkerungsaustausch, die bescheuerten Deutschen merken es noch nicht mal, im Gegenteil, sie kacken auf ihre eigene Kultur und unterwerfen sich fremden Kulturen. Wer sich so verhält, hat es eigentlich gar nicht verdient als Volk und eigenständige Kultur zu überleben. Aber Verblödung kann man auch indoktrinieren – man muss dem Volk nur genug Scheiße erzählen.

  63. Influencer! Immer dieses Neusprech!!!
    Wenn ich das höre dann denke ich als erstes an eine Grippe (Influenz). Aber passt schon, diese Influenca infizieren das Gehirn nicht die Atemwege. Wobei manchmal bleibt mir schon die Luft weg bei soviel Gülle die so verbal abgesondert wird.
    Auf alle Fälle ein grusiger Virus der die Menschen befällt!
    Idiocracy wird wohl schneller wahr als angenommen.

  64. Das Programm der generellen Verblödung läuft ja schon länger.

    Es sind die Massenmedien, die verblöden,

    professionell verblöden,

    hinterhältig und nachhaltig verblöden.

    Sie haben es vor allem auf die Jugend abgesehen,

    da diese wie ein leeres Gefäss ist, in das man so ziemlich alles hineingiessen kann,

    was man will.

  65. Babieca 15. Juni 2019 at 12:28
    (Zum Gauckler)
    Diesem ekelhaften, pastoralen Oberhetzer und Heuchler vor dem Herren wünsche ich alle Hämorrhoiden des Planeten an den Ars.

    Ich schließe mich an. Hat doch das Problem mitverursacht.

  66. Die ferngesteuerten Massenmedien in der BRD zeichnen ein verrücktes Bild der Welt,
    die es so gar nicht gibt.

    Sondern es gibt weitaus mehr, als deutsche Medien berichten,
    viel mehr und vor allem logischer und glaubwürdiger.

    Die BRD gleicht einer Puppenstuben für Idioten, eine irre Puppenkiste, in der die Puppen an den Fäden fröhlich tanzen.
    Die Puppenspieler sind aber ganz andere (s.Seehofer) und FÜHREN sie VON HINTEN (Obomba)

    Kein Wunder, wenn Ausländer fassungslos auf diese Land starren, das einem Hochsiherheits-Gefängnis gleicht, indem nichterwünschte Nachrichten und Bilder ZENSIERT werden, damit diese ganze sorgsam inszenierte Lügenmatrix nicht einstürzt.

    Deutschland ist ein Staat von durch schwerste Zensur geistig Verkrüppelten, die nie das Tageslicht außerhalb ihrer Höhle sehen werden, in der sie alle sitzen.

    Denn Sie halten diese Höhle selber für die GANZE Wirklichkeit und WAHRHEIT, und das ist der grosse Beschiss und die Lebenslüge, die sie auch gerne weiter vererben.

  67. 74 Jahre Frieden haben die Deutschen in einen Zustand der Degeneration und der Verdummung versetzt.

    Geld und Luxus werden sie schwach machen.

    Cäsar verlässt sich auf seinen Wirtschaftsberater Technokratus.
    In Gold und Luxus sowie der Verlockung des Gewinns sieht er das Mittel, um die Gallier zu schwächen.

    ASTERIX
    Obelix GmbH & Co. KG

  68. 74 Jahre Frieden haben die Deutschen in einen Zustand der Degeneration und der Verdummung versetzt.

    The germans.

    Keep them FAT, but IMPOTENT.

    Churchill

    Der Plan ist voll aufgegangen.

  69. Die ferngesteuerten Massenmedien in der BRD zeichnen ein verrücktes Bild der Welt,
    die es so gar nicht gibt….

    Die Welt wird erst dann wieder auch für die Deutschen gerade gerückt werden,
    wenn diese Medien ein für allemal verschwunden sind.

    Was ist Russland gemacht wurde, muss auch in Amerika und Deutschland gemacht werden.

    Sonst gibt es wenig Hoffnung für all die Menschen dort.

  70. BRECHT DIE MACHT DER MANIPULATEURE

    Es geht darum, die Kontrolle des eigenen Ichs durch die ständige Manipulation von Aussen zu beenden, um die Kontrolle seiner selbst selber wieder zu erlangen.
    Es bedeutet ein Umsteuern der permanenten Aussensteuerung hin zur Eigensteuerung.
    Ein von Innen heraus lebender Mensch zu werden und keine Manipulationsnasse äusserer Kräfte.

  71. Es bedeutet ein Umsteuern der permanenten Aussensteuerung hin zur Eigensteuerung.
    Ein von Innen heraus lebender Mensch zu werden und keine Manipulationsnasse äusserer Kräfte.

    Man wird dabei also nicht umhin können, den Fernseher rauszuschmeissen und die Tageszeitung abzubestellen.

    Dann hat man schon einen grossen Schritt gemacht, wieder Herr über sich selber zu werden.
    Dann ist man selber Programmdirektor und niemand anders würgt dir seine FAKE Junkfood Infos rein, die du eigentlich gar nicht haben willst.

  72. Das so ein blaugestränter Wicht , wie dieser Rezo, soviel Aufmerksam-
    keit bekommt und so wichtig genommen wird,
    sagt doch schon alles.
    Selbst die CDU macht sich in die Hose.

    Ich glaube nicht, das Politiker wie Strauß, Wehner, Schmidt
    oder auch nur Kohl diesen Typen wichtig genommen hätte.

  73. Ein guter Beitrag von Corinna Miazga!
    Dieser Klugscheißer Rezo gibt normalerweise Musik-Tips. Warum sind jetzt seine Politik Tips so populär?

    Wenn Merkel, Kramp-Karrenbauer oder Altmeier auf einmal Rock und Pop-Musik Tips geben würden, wen würde das interessieren?

    Indirekt habe ich ja schon auf Rezos Rat gehört und weder CDU noch SPD gewählt. Aber eben auch nicht die Grünen Deutschlandhasser. Ich habe mich eher von seiner Haarfarbe influencen (beeinflussen) lassen!

  74. Influencer, haram, Taqiyya, Moschee, Allah, Migranten, Islam, halal, Sharia…

    …alles Wörter, mit denen ich früher nie was zu tun hatte. War das eine geile Zeit…

  75. Sarah Connor (aus Wikipedia):

    „Aufsehen erregte Connor, als sie am 31. Mai 2005 bei der Eröffnungsfeier der Münchner Allianz Arena die deutsche Nationalhymne mit einer falschen Textzeile sang. Anstatt „Blüh im Glanze dieses Glückes“ sang Connor „Brüh im Lichte dieses Glückes“.[20] Die Wiederholung der Textzeile sang sie jedoch fehlerfrei.“

    Und heute scheißt sie sicher auf die Hymne (schon etwas peinlich, wenn man den Text so vergeigt). Wäre schlecht fürs Geschäft.

  76. @ Drobo 15. Juni 2019 at 22:26

    Man wird dabei also nicht umhin können, den Fernseher rauszuschmeissen und die Tageszeitung abzubestellen.

    Den würde ich nicht rauswerfen, wenn er technisch noch okay ist. Ihn einfach von der Außenwelt abnabeln und dafür einen Mediaplayer dranhängen. Das habe ich auch so gemacht.

  77. Es gab einmal eine Zeit in Deutschland, in der man zuerst etwas geleistet haben musste, um als Vorbild zu gelten.
    ——————————————————————–
    Früher musste man sich Respekt erarbeiten, nur Mitleid bekam man geschenkt.
    Heute fordert jeder Volltrottel und jeder menschliche Abschaum, Respekt geschenkt zu bekommen.

  78. „Ich würde also sagen, daß ein Erwachsener ein Mensch ist, der nicht mehr unter der Herrschaft der prä-ödipalen Wünsche steht, die unausgesetzt nacht Lust, Wohlgefühl und Unterhaltung verlangen. Ferner ist ein Erwachsener imstande, die Gefühle und die Wechselfälle seines Lebens zu einem Gedächtnis, einem umfassenden Sinn zu arrondieren, kurz eine Geschichte daraus zu machen.“

    Robert Bly, DIE KINDLICHE GESELLSCHFT/ÜBER DIE WEIGERUNG, ERWACHSEN ZU WERDEN, München 1997

  79. „Ich würde also sagen, daß ein Erwachsener ein Mensch ist, der nicht mehr unter der Herrschaft der prä-ödipalen Wünsche steht, die unausgesetzt nacht Lust, Wohlgefühl und Unterhaltung verlangen. Ferner ist ein Erwachsener imstande, die Gefühle und die Wechselfälle seines Lebens zu einem Gedächtnis, einem umfassenden Sinn zu arrondieren, kurz eine Geschichte daraus zu machen.“

    Robert Bly, DIE KINDLICHE GESELLSCHFT/ÜBER DIE WEIGERUNG, ERWACHSEN ZU WERDEN, München 1997

  80. „Menschen jeden Alters machen Anstalten, sich um die Anforderungen des Erwachsenseins zu drücken. Freud vertrat in Das Unbehagen in der Kultur die Auffassung, daß Menschen sowohl tiefen Haß als auch tiefe Liebe für die Kultur hegen. Zivilisiertes Verhalten erfordert Beherrschung und Zurückhaltung, und dabei, das weiß man, kommen die Triebe nicht auf ihre Kosten.
    Der Weg, die Anforderungen einer Kultur zu umgehen, besteht darin, eine kindliche Gesellschaft zu errichten. Die hierzu nötigen gesellschaftlichen Veränderungen sind nur mühsam herbeizuführen, aber wenn dies einmal erreicht ist, kann sich die Mehrheit der Zeitgenossen um die leidigen Aufgaben des Kulturmenschen drücken.
    Sind genügend Menschen in die Mentalität der Halberwachsenen zurückgefallen, kann die Gesellschaft insgesamt keine geistigen und charakterlichen Anstrengungen von ihren Bürgern verlangen, denn die Maßstäbe sind nicht mehr klar erkennbar. Wenn sich z. B. Maler nicht mehr um die Aneignung der Errungenschaften vorangegangener Künstlergenerationen bemühen – in der Pinseltechnik, in der Behandlung des Lichtes, in der Wiedergabe des seelischen Gehalts oder in der Intensität mythologischer Bedeutung -, können sich Individuen mit nur wenig Talent als echte Künstler aufspielen. Ihre Möglichkeiten bestehen darin, die Kunst der alten Meister zu fleddern oder Werke bizarrer Häßlichkeit zu schaffen, mit denen sie ‚Stellung beziehen‘.
    Sie fragen sich selbst oder untereinander nicht, wie es bei ihnen um Tiefe oder Intensität bestellt ist, und die meisten zeitgenössischen Kritiker behaupten, solche Qualitäten nicht zu vermissen.“
    Robert Bly, DIE KINDLICHE GESELLSCHFT / ÜBER DIE WEIGERUNG, ERWACHSEN ZU WERDEN, München 1997

    So weit der amerikanische Schriftsteller und Kulturphilosoph Robert Bly!
    Offen gestanden hatte ich gehofft, dass sich die „68er“ samt ihrem Parteiprojekt der GRÜNEN als infantil-naive Berufsjugendliche irgendwann biologisch erledigen würden, so wie die „33er“, die ebenfalls ausgesprochen jugend-bewegt daherkamen…
    Nix war´s! Sch…!

    Für die nachhaltige Infantilisierung der Gesellschaft sorgen allein schon die Zuwanderer aus den jugendlichen Überschusspopulationen (youth bulge) des Nahen Ostens und Afrikas, die zumeist intellektuell und aufgrund ihrer Testosteronsteuerung lebenslang „Jugendliche“ bleiben (schon mal einen orientalischen Hochzeitskorso erlebt?! Das ist wie das Auftauchen der mexikanischen Banditos im Dorf in „Die glorreichen Sieben“!)

    Inzwischen wird aber auch die deutsche Gesellschaft, wenn man von der noch reden kann, immer jugendlich-infantiler, so dass mit der „Friday-Bewegung“ und ihrer psychisch und geistig zurückgebliebenen „Heiligen“, Greta aus Schweden, die offizielle „Gesellschaft“ diesem Kinderkreuzzug als einem gewissermaßen kollektiven Rattenfänger hinterhertrabt.

    Dazu kommen ewig-junggebliebene Lobos, oder „noch“ wirklich kindliche, infantil-kindische Rezos und jede Menge anderer Idis!
    Nichts können und nichts geleistet haben, aber den Mainstream prägen, der damit zeigt, wie erbärmlich und auf den Hund gekommen er ist.

    Inzwischen findet das allabendliche AfD-Bashing im Zuge einer von den „Qualitätsmedien“ – vorneweg die ÖR-Sender für Volksaufklärung und Propaganda! – unausgesetzt betriebenen Kampagne gegen den „Rechtspopulismus in Europa“ auf immer niedrigerem Niveau statt, indem „Kulturschaffende“, wie in der DDR system- und regimekonforme Schreiberlinge, Musiker und Schauspieler genannt wurden, in den Stuhlkreisrunden des Talkgeschwafels ebenso regelmäßig wie Stuhlgang wohlfeile (eher einträgliche) „Bekenntnisse“ gegen die AfD ablegen.

    Man muss hier auch gar nicht mehr auf die ganzen Schwachsinns“argumente“ eingehen, beispielsweise wenn mittels Massen muslimischer Mitesser eine „offene“ und „solidarische Gesellschaft“ hergestellt werden soll, und die Deutschland- und Volkshasser der GRÜNEN zur „Volkspartei“ groß-geschrieben und hoch-kommentiert werden, die angeblich auch „keine Verbotspartei“ mehr seien: weil sie vorrangig Wähler ansprechen, die in der Mehrzahl nichts sind und nichts haben und nur in seltensten Fällen für ihren Lebensunterhalt selber aufkommen, so dass sie bereitwillig „Verzicht üben“ – und dieses „Prinzip“ auch noch kackfrech der erwachsenen Erwerbsgesellschaft (weiße Männer vor allem) überstülpen wollen.

    Einen rotgrünen Genderismus samt gruppenspezifischer Hassprojektion gegen den (alten) „weißen Mann“ vertritt Sophie Passmann (25), die am Donnerstag in der kaum noch illuster zu nennenden Illner-Runde der gleichmacherischen Gleichgesinnten saß und keine weiteren Qualifikationen aufweist, außer einem „Politikstudium“ und weil sie irgendwas „mit Medien macht“. Außerdem ist sie ganz ohne Glied Mitglied der SPD …
    Und sie hat ein Buch über den „weißen Mann“ geschrieben.

    Der weiße Man gehört nämlich abgeschafft, was wie gesagt, keine „gruppenbezogene Hassprojektion“ ist, sondern Antirassismus, wobei die indigenen weißen Männer in kindische grüne Männchen (Habeck, Hofreiter und Co.) transformiert werden müssen, denen frau auch noch Warmduschen und Sitzpinkeln einbläut – Sitzpinkeln freilich nur, solange sie nicht im Hambacher Forst ihre Exkremente und Pissbeutel von den Bäumen werfen, um so die Menschheit und die Welt zu retten.

    Außerdem muss ugly white man durch muslimisch-orientalische Stecher mit und ohne Messer und Langschwanz-Neger aus Afrika neutralisiert und zurückgedrängt werden (aber Vorsicht: zum Erwirtschaften und Finanzieren linksgrüner Alpträume braucht´s noch einige white men, auch zum Reinschrauben von Steckdosen, weil aus denen schließlich der Strom rauskommt).
    Die Passmännin hat sich deswegen auch gleich einen Ring durch die Nase gedreht wie der „schwarze Mann“ in
    Wilhelm Buschs „Fipps der Affe“ („Auf einer Insel lebte einst ein schwarzer Mann – Der Affen fing und briet sie dann“).

    Einen Teller durch die Unterlippe wie die sogenannten „Lippenneger“ (wo man aber nicht mehr sagen darf!) in Afrika, die vor allem ihre Frauen für arabisch-ISlamische Sklavenhändler unattraktiv machen wollten – die bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts Schwarzafrika heimsuchten, und die von den „weißen Männern“ in den Kolonien, zum Beispiel dem Kolonialoffizier Hermann von Wissmann (!) in Deutsch-Ostafrika, ausgerottet wurden -, hält die Passmann vermutlich eher für ein „falsches Signal“ bei der „Willkommenskultur“.
    Hindert auch beim dauernden Schnattern als wohlbestallte ZeitDF-Redakteurin und in mehreren seichten Wohlfühl-Lokalsendern.
    Viel lieber würde die gute Sophie im Übrigen „Pissfrau“ oder genderneutral „Pissnelke“ heißen!

    Der unermüdliche Kampf gegen die AfD – nach der Wahl ist schließlich vor der Wahl! – beschränkt sich inzwischen nicht mehr nur auf das gleichgeschaltete Politgeschwurbel von Willner, Ill und Co., sondern wird auch im Unterhaltungssmalltalk betrieben, wo bei NDR-Talk Wolfi Biermann wiederbelebt wurde, der seinen eitlen Narzissmus die letzten Jahre eher im Privaten ausleben musste.
    Biermann, der immer gleichviel ganz doll recht hat(te) – als dissidenter Jungkommunist in der DDR, als ausgebürgerter Linker nach der DDR und heute als bekennender Anti-Kommunist –, berichtete von einem Segeltörn mit zwei ehemaligen politischen DDR-Häftlingen, die – großer Gott! – heute für die AfD sind.
    Biermann erzählte, dass er die beiden „liebt“ und gleichzeitig „zum Kotzen“ findet.
    Eben Biermanns Schizo-Dialektik pur: „Ich wär am liebsten fort, und bleib am liebsten da, ja, ja, ja“.
    Eine Jana Hensel (43), ganz ohne „Mann“ hinten dran (oder drin), begegnete uns dann nach der Illner bei der schmierigen TV-Nutte Lanz, um anhand einer Deutschlandkarte den „wilden Osten“ zu erläutern – die AfD-durchseuchten Gebiete blau, die AfD-freien Zonen grün -, wobei sie mit ihren Händen so wild „argumentierte“ und gestikulierte, dass ich glatt befürchtete, die sticht sich mit den Daumen gleich beide Augen aus oder watscht sich selber ab (verdient hätte sie´s ja! Was da klatscht ist kein Beifall!).
    [Natürlich erinnerte ich mich als Geschichtsinteressierter an ähnliche Karten mit „judenfreien Gebieten“ aus der jüngeren Vergangenheit.]

    Über die allerjüngste Vergangenheit hat denn auch die Hensel aus Kindersicht gewissermaßen ein Buch geschrieben – „Zonenkinder“ – worin sie den jähen Bruch zwischen ihrer DDR-Kindheit und der Wendezeit „aufarbeitete“ – „aufarbeitete“: was sonst?
    „Muss“ man bei einer relativ beschränkten Lebenszeit nicht gelesen haben!

    Kritiker werfen der Hensel jedenfalls neben ihrer Selbstgerechtigkeit ihre Larmoyanz vor, wobei wohl im Buch nicht ganz schlüssig wird, ob die sich auf die DDR-Kindheit oder deren Ende (durch den „BRD-Imperialismus und dessen Rechtskräfte“?) bezieht – vielleicht auch auf die Härten und Ungerechtigkeiten des Lebens „an sich“, wie bei den meisten Linken, weswegen die nunmehr „heimkehrenden“ IS-Kämpfer aus Deutschland auch prompt im Sozpäd-Neusprech qualitäts-medial als umfänglich „verstandene“ und betreute „Produkte“ („Opfer“!!!) „unserer Gesellschaft“ gehandelt werden …

    Und nun noch Sarah Connor (39), die mit ihrem Plastikpop und ihrem Umfeld die Unterhaltungsindustrie für Unterschichtler versorgt: „Was dieses verblasste Sternchen in ihrem hilflosen Rudern um neue Popularität derzeit von sich gibt, ist so erbärmlich und durchschaubar, dass der Begriff ‚Fremdschämen‘ neu definiert wird. Brüh im Lichte, Sarah!“ (EUGEN PRINZ).

    „Ich würde also sagen, daß ein Erwachsener ein Mensch ist, der nicht mehr unter der Herrschaft der prä-ödipalen Wünsche steht, die unausgesetzt nach Lust, Wohlgefühl und Unterhaltung verlangen. Ferner ist ein Erwachsener imstande, die Gefühle und die Wechselfälle seines Lebens zu einem Gedächtnis, einem umfassenden Sinn zu arrondieren, kurz eine Geschichte daraus zu machen.“ Robert Bly, DIE KINDLICHE GESELLSCHFT / ÜBER DIE WEIGERUNG, ERWACHSEN ZU WERDEN, München 1997

    Ja, AfD-Wähler sind – Erwachsene, was bald so lebensgefährlich sein könnte wie im Kambodscha der Roten Khmer mit ihren Kindersoldaten!

  81. Leck mich doch am Ar…!
    Jetzt kommt gerade die Jana Hensel wieder im „Presseclub“ der ARD: „Die Grünen im Höhenflug: politische Abstauber oder Volkspartei für einen neuen Zeitgeist?“
    Natürlich: denn wenn die AfD nicht gebasht, gemobbt und gestalkt wird, werden die GRÜNEN hochgepusht.

    Die Hensel muss man mit ihrem selbstverliebten und selbstgerechten Geschwurbel, das an Märchentanten aus der Schulzeit erinnert, gehört haben.
    Die Alte kennt keine Interpunktion, wenn sie spricht (wie weit das in ihre Absonderungen auswirkt, weiß ich nicht): „Ich habe einen Artikel über Robert Habeck geschrieben der wurde sehr frauenfeindlich aufgenommen dabei habe ich mir genauso viel Zeit genommen wie männliche Kollegen. Was war nochmal Ihre Frage?“

    Na ja, die Hensel hat immerhin ein Buch geschrieben, die Sarah Connor vermutlich hat nicht einmal je eins gelesen …

Comments are closed.