Auf einer Fraktionssitzung der Union forderte Kanzlerin Merkel mehr Anstrengungen beim Klimaschutz. Es dürfe kein "Pillepalle" mehr geben.

Von WOLFGANG HÜBNER | Die unheilverheißende Ankündigung von Bundeskanzlerin Merkel, in der deutschen Klimapolitik künftig kein “Pillepalle“ mehr zu machen, also in die Offensive zu gehen, ist eine innen- und sozialpolitische Kriegserklärung. Sie ist eine gute Nachricht für alle Ideologen und Profiteure der angestrebten Klimanotstands-Republik, aber eine sehr bedrohliche Nachricht für die überwältigende Mehrheit der Deutschen, die weder Multimillionäre noch Freitagsschreihälse sind.

Klarer denn je ist nun, dass es zugleich um noch mehr Vollmachten für den herrschenden Machtkomplex wie auch um noch mehr Geld für dessen finanzielle Ausstattung geht. Ganz bestimmt aber geht es nicht ums Klima. Denn wenn es tatsächlich darum ginge, wäre der Schutzerwerb von tropischen Regenwäldern und die Wiedereinführung modernster Atomkrafttechnik sowie CO2-freie Kohlenutzung tausendmal nützlicher als die irrsinnigen Aufwendungen und Landschaftsverschandelungen der sogenannten „Energiewende“.

Doch der Machtkomplex aus Politik, Wirtschaft und Medien hat längst die große Chance begriffen, mittels der Klimahysterie samt ihren organisierten Schülerchören dem liberalen Totalitarismus speziell deutscher Prägung ein grünes Mäntelchen zu verpassen. Haben die 68er noch gegen die angeblich drohende Notstandsrepublik gestritten, so mobilisieren ihre Veteranen und deren Antifa-Nachkommen nun für eine autoritäre Scheindemokratie des imaginierten „Klima-Notstands“. Wo aber Notstand herrscht, da ist der staatlichen Willkür keine Grenze mehr im Land der offenen Außengrenzen gesetzt.

Es sollte klar sein: Kein „Pillepalle“ mehr, das bedeutet noch mehr Ausbeutung der arbeitenden und steuerzahlenden Massen. Wie die geplante zusätzliche Abzocke fürs „Klima“ demnächst heißen wird und wie sie mit allen Mitteln der Propaganda und Irreführung schmackhaft gemacht werden soll, ist letztlich egal. Es zählt nur das Ergebnis, nämlich eine zutiefst unsoziale Maßnahme zur Erhöhung der Staatseinnahmen. Wenn Merkel-Klon AKK in einem ihrer seltenen Momente geistiger Klarsicht befürchtet, die Klimapolitik könne zu einer weiteren „Spaltfrage der Gesellschaft“ werden, liegt sie ganz richtig.

Denn weder die Freitagsschreihälse noch Berufspolitiker oder der sehr wohlhabende Teil der Deutschen sollen demnächst noch mehr zu empfindlichen finanziellen Einbußen gezwungen werden, sondern vor allem jene, die noch nie viel hatten und bestenfalls einigermaßen auskömmlich ihren Lebensunterhalt bestreiten. Genau darin besteht die Chance zum erfolgreichen Widerstand gegen den multimedial geschürten Klima-Irrsinn. Denn trotz aller Beteuerungen, es solle bei den geplanten Maßnahmen irgendwie sozial „gerecht“ zugehen: Es wird niemals „gerecht“ zugehen, wenn dem Klimagott geopfert werden soll!

Deshalb muss sich der Hauptwiderstand nicht am Streit daran entzünden, ob der vermutetete Klimawandel nun natürliche Ursachen, menschlich beeinflusst oder gar vorwiegend menschenverursacht ist. Diese Frage wird noch sehr lange nicht eindeutig zu beantworten sein und führt nur zu verschiedenen Glaubensbekenntnissen. Die laufende Umwandlung der Demokratie in Deutschland zu einem liberalen Totalitarismus und Klimanotstandsstaat sowie die geplante zusätzliche Abzocke der arbeitenden Massen sind aber ganz reale, spürbare und erlebbare Entwicklungen.

Da Artikel 20 des Grundgesetzes die Bundesrepublik Deutschland als demokratischen und sozialen Bundesstaat bestimmt, ist im gleichen Artikel auch für alle Deutschen ein Widerstandsrecht garantiert gegen alle, die „diese Ordnung“ zu beseitigen trachten. Auf dieses Widerstandsrecht kann sich jeder berufen, der nicht tatenlos zusehen will, wie Demokratie und Sozialstaat deformiert und faktisch außer Kraft gesetzt werden. Dieses Widerstandsrecht ist übrigens nicht davon abhängig, ob diese verhängnisvolle Entwicklung bei Wahlen Legitimierungen erfährt.

Was die geplanten finanziellen Zwangsmaßnahmen fürs „Klima“ betrifft, so kann und muss darüber aufgeklärt werden, welche Kosten auf die Deutschen zukommen. Der frühere Hamburger SPD-Umweltsenator Prof. Dr. Fritz Vahrenholt schreibt dazu in der Züricher „Weltwoche“ in einem sehr lesenswerten Artikel:

4600 Milliarden Euro müssten die deutschen Haushalte also ausgeben, um 800 Millionen Tonnen CO2 zu vermeiden. Dies ist die Menge an CO2, die China jedes Jahr zusätzlich ausstösst. Damit die Eltern der streikenden Kinder von «Fridays for Future» die 4600 Milliarden richtig verstehen: Das sind während dreissig Jahren für jeden deutschen Haushalt Monat für Monat 320 Euro – zusätzlich, notabene. Und wenn es nach Greta und ihren Followern geht, die 100 Prozent Erneuerbare innerhalb von fünfzehn Jahren fordern, dann wären das monatlich 640 Euro […]

Prof. Vahrenholt ist alter Sozialdemokrat genug, um auch das noch mit auf den Weg zu geben: „Zur Erinnerung: Zieht man diese 640 Euro von einem deutschen Durchschnittsverdienst (1890 Euro netto pro Monat) ab, dann müssten Heerscharen von Deutschen unter oder nahe der Armutsgrenze (60 Prozent des Durchschnitteinkommens) leben.“  Diese seriös errechneten Zahlen sind das einzig wirksame Gegenmittel, um im Kampf gegen die organisierte Klimahysterie in die Offensive zu kommen.

Die gegenwärtige Situation darf man nicht nur aussitzen wollen, wie es der AfD-Politiker Gauland offenbar für ratsam hält – sie kann offensiv bekämpft und auch besiegt werden. Viele Deutsche mögen derzeit verblendet und irregeführt sein: Dass sie sich millionenfach einem geradezu verbrecherischen Verarmungsprogramm unterwerfen wollen, ist zwar (leider) nicht unmöglich, aber doch sehr unwahrscheinlich. Dieser Kampf ist noch lange nicht verloren – er fängt gerade erst richtig an!


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

204 KOMMENTARE

  1. Sehr geehrter Herr Hübner,
    haben Sie vielen Dank für Ihre klaren Worte und einen – wie immer bei Ihnen – sachlich fundierten und ohne Rückgriff auf niedere Sprache auskommenden Artikel. Weiter so!

  2. So sehr ich Herrn Hübner beipflichte, genau hier muss ich widersprechen:

    „Es wird niemals „gerecht“ zugehen, wenn dem Klimagott geopfert werden soll!“

    Oh doch! Ich wiederhole meine wissenschaftlich begründete Forderung, dass wir die klimakatastrophe in 25 Jahren stoppen, wenn wir dem Klimagott jährlich zwei Klimawissenschaftler in einem ausgesuchten aktiven Vulkan opfern.

    Ich gebe jede gewünschte Garantie ab, dass diese Maßnahme schneller zum Erfolg führt, als jedes CO2 Zertifikat.

    Eventuell könnte man sogar noch die 25 Jahre Frist knacken, wenn wir den beiden Klima Wissenschaftlern noch eine hüpfende Jungfrau beigesellen.

    Da wir leider in Deutschland keine aktiven Vulkane haben, bieten sich zur exakten Klima Regulation immer noch die Moore an. Wir haben damit seit den germanischen Urzeiten Erfolge erziehlt.

  3. Zuerst mal sollten wir alle CO2 erzeugenden Vulkane der Erde zubetonieren . Das wäre schön mal ein Anfang…
    🙂

  4. Deutschland gut! Ausland nicht so gut!

    Grundschüler: Umweltspezialisten mit „Klima-Führerschein“ – WDR Bericht Lokalzeit

    Kinder werden zu Denunzianten erzogen und gegen Eltern aufgehetzt: Wenn sie Klima-Sünden der Eltern aufdecken, winkt zur Belohnung der „Klima-Führerschein“.

    Die Gurke ist aus Deutschland. Das ist guuut. Möhren aus Israel niiiicht so gut.

    Um ein guter Führer in Sachen Klima zu werden, muss er lernen, die Sünder von den Guten zu trennen und es fällt auf, wie der kleine Mann „Deutschland“ betont.

    https://tapferimnirgendwo.com/2019/06/05/deutschland-gut-ausland-nicht-so-gut/

  5. Sehr schön zu beobachten, wie die politische Nomenklatura sich täglich ein Stück mehr radikalisiert. Radikalisierung zieht Radikalisierung nach sich, Merkel. Schon vergessen? Die Entstehung der AfD sowie aller anderen einschlägigen APO-Gruppierungen sind im Grunde Merkels und ihrer Kamarilla Werk, ohne deren volks- und staatszersetzende Politik es eine AfD niemals gegeben hätte. Ich bin nun auch der Meinung, daß es hinsichtlich der sich „Kanzlerin“ nennenden Unperson und ihres grün-eurokratischen Hofstaates, der seine Seele an den Teufel und unser Vaterland an andere Herren verkauft hat und dabei nur noch so tut, als habe er auch nur irgend etwas noch mit freiheitlich-demokratischen oder gar bürgerlichen Werten etwas zu tun, wie sie die CDU in ihren besseren Tagen noch vertreten hatte, kein „Pillepalle“ mehr geben darf.

    Das, was die Klima-Notstandsverfechter betreiben, ist (wie bei jedem Notstandsbegehren) nichts anderes als die Einführung einer totalitären Diktatur unter „grünem“ Deckmäntelchen unter Aushebelung von Bürger- und demzufolge Eigentumsrechten, vor der viele, insbesondere die Windmühlenhersteller profitieren, nur eben nicht das eigene Volk. Klärt die Leute auf. Dieser Bande muß Einhalt geboten werden. Dazu darf auch dieser hier vorliegende Artikel dienen, dem ich inhaltlich wie stilistisch nur voll bejahen kann.

  6. Empa-Experte über das Feuerwerk-Aus im deutschen Konstanz: «Aus Klimaschutzgründen darauf zu verzichten, macht für mich keinen Sinn»

    Brunner verweist auf eine Studie des Bundesamts für Umwelt (Bafu) mit Beteiligung der Empa.

    Gemäss dieser Studie aus dem Jahr 2018 werden in der Schweiz pro Jahr rund 2000 Tonnen Feuerwerkskörper abgebrannt. Eine Tonne Feuerwerk erzeugt 43 Kilogramm CO2, pro Jahr werden in der Schweiz durch das Abrennen von Raketen und Vulkanen somit rund 86 Tonnen Kohlendioxid freigesetzt.

    «Das ist eine absolut marginale Menge im Vergleich zum Gesamtausstoss von CO2», sagt Dominik Brunner.

    Allerdings sagt der Empa-Experte auch: «Feuerwerkskörper sind zwar keine relevante Quelle von CO2, aber sehr wohl von Feinstaub.»

    So hat ein Verzicht auf das Feuerwerk natürlich auch seine positiven Seiten für die Umwelt, wenn sie auch dem Klimanotstand nicht abhilft.

    https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/empa-experte-ueber-den-feuerwerk-verzicht-in-konstanz-aus-klimaschutzgruenden-darauf-zu-verzichten-macht-fuer-mich-keinen-sinn-ld.1125068

  7. Die 15 größten Kreuzfahrt- und Containerschiffe, die Schweröl – die dreckigste Suppe überhaupt – verbrennen, stoßen mehr Schadstoffe aus als 400 Mio. Pkw’s.
    Und wir diskutieren über Dieselfahrverbote….

  8. Der nimmersatte Staat braucht Steuern!
    Alle Wohltaten müssen Finanziert werden,
    jeder Einzelne dieser Politikerdarsteller hat neue Pläne in der Schublade…..
    Prognose:
    In Spätestens 5 Jahren gibt es in Deutschland nur noch Industrie,
    die von Subventionen Lebt.

    Das einzige was in Deutschland überproportional Wächst ist der Politik Apparat und Öffendliche Verwaltungen

  9. Bio-Kartoffel 7. Juni 2019 at 22:00

    Deutschland gut! Ausland nicht so gut!

    Grundschüler: Umweltspezialisten mit „Klima-Führerschein“ – WDR Bericht Lokalzeit

    Kinder werden zu Denunzianten erzogen und gegen Eltern aufgehetzt: Wenn sie Klima-Sünden der Eltern aufdecken, winkt zur Belohnung der „Klima-Führerschein“.

    Die Gurke ist aus Deutschland. Das ist guuut. Möhren aus Israel niiiicht so gut.

    Um ein guter Führer in Sachen Klima zu werden, muss er lernen, die Sünder von den Guten zu trennen und es fällt auf, wie der kleine Mann „Deutschland“ betont.

    https://tapferimnirgendwo.com/2019/06/05/deutschland-gut-ausland-nicht-so-gut/
    —————–

    Halt wie ein der DDR. Zu Festzeiten hat Honecker ein paar Tonnen Bananen einschiffen lassen. Jetzt wird das bald über Steuern geregelt werden. Aber keine Bange, Steckrüben und Weisskohl wirds immer und billig geben.

  10. „liberalen Totalitarismus“
    ++++++++++++++
    Hallo, Herr Hübner,
    Linke und Linksradikale wie auch durchgeknallte Ökofreaks mögen sich noch so gern „liberal“ nennen. Sie werden es dadurch mitnichten.
    Das erklärte Feindbild jedes Linken ist keineswegs der Konservative, sondern der Liberale. Mit den Konservativen haben die (faktisch regierenden) Linksextremisten durchaus eines gemeinsam: eine Heiligsprechung und Verehrung des Abstraktums Staat.

    Bei Linken ist der Staat Vaterersatz, Religionsfigur. Bei Konservativen ist der Staat so etwas Ähnliches wie die „Royals“ oder sonstwelche gewähnt oder tatsächlich Mächtige es für die „Bunte“ und „Gala“ lesende Kleinbürgerin sind.

  11. @ Hastalapizza 7. Juni 2019 at 22:18

    Die 15 größten Kreuzfahrt- und Containerschiffe, die Schweröl – die dreckigste Suppe überhaupt – verbrennen, stoßen mehr Schadstoffe aus als 400 Mio. Pkw’s.
    Und wir diskutieren über Dieselfahrverbote….
    ——————-

    Die Dinger fahren ja auch auf dem Ozean und nicht auf deutschen Strassen. Da lohnt sich das Hüpfen leider nicht.

  12. Logisch, dass der Klimawahn jetzt auf die Spitze getrieben wird. Wie sonst sollte man die CO2 Steuer sonst begründen? Wir werden ausgepresst wie eine Zitrone, bis nichts mehr geht.

  13. Klimaforschung ist nicht dasselbe wie Klimawahn. Kaum ein unabhängiger und objektiver Wissenschaftler unterstützt die CO2-Theorie.

    Der Gender- & Klimawahn! Deutschland Gedanken-verseucht! Kinder und Politiker drehen durch! Gesunder Menschenverstand ist rar geworden. Das viel zu späte Erwachen und das Geschrei kommen noch! Europa lacht sich über unsere Selbstvernichtung (Industriestandort) kaputt.

  14. Also dieser Planet hat Klima,
    alle sind besorgt,jeder Zweite will den „Grünen Kanzler“,
    tja und wenn dann n Brückentag oder ein langes Wochenende ansteht,
    steigen genau diese besorgten Bürger ins Auto,und die hüpfenden
    Rotznasen von gestern,möchten,daß die Klimaanlage die Temperaturen,
    nach unten drückt, was zusätzlichen Sprit kostet…
    Alles klar?
    Dieser ganze Schwachsinn basiert mal wieder auf den Lügenmedien,
    und Meinungsstrategen,niemand,der eh den Euro 2 mal umdrehen muss,
    wird eine Klimasteuer befürworten,niemand,will,daß sich die Energie,auch
    weiterhin verteuert,weil, sie sich das einfach gar nicht leisten können,
    wie Milliarden von Chinesen oder Indern,und auch Amerikanern.
    Sobald die Rezession Einzug hält,Millionen arbeitslos werden,ist es
    aus mit der Sozialromantik,und dem Klimagehopse.
    Dann ist überleben angesagt,weil das Häuschen drückt,das Auto,man möchte
    in Urlaub usw.,und da ist die drohende Insolvenz,und der soziale Abstieg, in Hartz4,
    dann näher,als das Klima…!

  15. Die Mehrheit der Deutschen befindet sich in einem ideologischen Wahn … wieder mal! Wann wird dieses Volk endlich erwachsen?

  16. Wie „Waldsterben“ (seit 1990 sollte angeblich der Schwarzwald eine Mondlandschaft sein – aber das letzte Mal als ich dort war, war er noch sehr grün), das war der 1980er Jahre Wahn und die Ähnlichkeiten zur derzeitigen Klimahysterie sind unverkennbar.

  17. @ Hans R. Brecher 7. Juni 2019 at 22:29

    Die Mehrheit der Deutschen befindet sich in einem ideologischen Wahn … wieder mal! Wann wird dieses Volk endlich erwachsen?
    ———————
    Es sind Teile der Bevölkerung, die wieder mal das ganze VOlk ins Verderben treiben. Deutschland braucht das anscheinend von Zeit zu Zeit.

  18. Bio-Kartoffel 7. Juni 2019 at 22:27:

    Europa lacht sich über unsere Selbstvernichtung (Industriestandort) kaputt.

    Wer genau lacht?

    Wenigstens ein einziger Name oder eine glaubhafte Aussage mit Foto wäre natürlich noch lange kein Beweis, dass „Europa“ sich „kaputtlacht“ aber wenigstens ein bescheidener Anfang.

    Und falls es vereinzelt solche Personen geben sollte – findest du es irgendwie anständig, über einen Völkermord zu lachen?

  19. Da die Freitagsschreier weder rechnen noch denken oder gar planen können, so können sie auch nicht begreifen, dass ihre Auftritte niemals das Wetter ändern werden, sondern nur der Merkel die Taschen mit neuen Steuergeldern ihrer Eltern füllen werden.

    Das erinnert an diesen Film in dem ein Plantagenbesitzer einen Gast im Auto mitnahm an den Sklavenfeldern vorbei. Der Gast fragte was die Sklaven bezahlt bekommen und der grinsende Plantagenbesitzer antwortete: Dafür dass sie arbeiten bekommen sie einen Schlafplatz und etwas zu essen. Schwer zu sagen wer hier wen bezahlt, vermutlich bezahlen die uns!

  20. Ich habe das Ozonloch den kalten Krieg das Waldsterben und den sauren Regen überlebt, jetzt klopft der Klimanotstand an die Tür.

    😀 😀 😀

  21. Deutsche an oder unter der Armutsgrenze, also solche, die weder mit dem silbernen Löffel im Mund geboren wurden noch anderweitig auf die Sonnenseite des Lebens gekommen sind, z. B. als Polithuren, interessieren sich nicht für die Nöte derer, die man abkassiert.
    Diejenigen, die am lautesten klimahysterisch schreien, sehen sich die Strom- Gas-, Öl-, … -rechnungen sowieso nicht an, es wird alles vom Konto abgebucht, am besten von dem der Eltern, Großeltern oder Ehepartner, also oftmals von Leuten, die keine eigene Vorsorge betreiben mussten, sondern auf Staatskosten üppig ausgehalten werden.
    Ideologie über alles und jeden! Dazu wurde die Unaussprechliche geschickt.
    E-Autos und moralische Überheblichkeit für Buntland – Umweltvernichtung und Krankheit für viele Zuliefer-Länder der Autobatteriehersteller.

  22. Netzfund.

    Im Westen wählt man kräftig Grün
    Wo täglich grüsst der Muezzin
    Man schafft die Heimat fleissig ab
    Und schaufelt sich sein eignes Grab

    Im Klimawahn das ganze Land
    Verliert den letzten Rest Verstand
    Das Narrenschiff in seinem Lauf
    Hält weder Ochs noch Esel auf

  23. Man hört deutlich die Lust an der Zerstörung heraus. Nachdem die sozialistischen Utopien 1990 so krachend gescheitert sind, ergibt sich mit der Klimahysterie unverhofft die Chance, den verhassten Kapitalismus doch noch zu Fall zu bringen. Nur so lässt sich der Klimawahn erklären.

  24. Wir leben den pseudohumanitären Imperativ, lassen unkontrolliert Terroristen, Kriegsverbrecher, Mörder und Vergewaltiger ohne Obergrenze einreisen, schaffen im Klimawahn Arbeitsplätze ab, für Bildung und Forschung fehlt währenddessen das Geld. Danke Merkel!

  25. Fakten gegen Klimahysterie zählen nicht, nur solche in den Raum gestellte Hypothesen, die die Kasse klingeln lassen.
    Im Übrigen orientiert man sich an Ulbricht: Es muss demokratisch aussehen…“
    Die Menschen da draußen werden die Kröte schon schlucken…

  26. Vielleicht wird in nicht all zu ferner Zukunft das Thema Massenarbeitslosigkeit den Klimawahn wieder verdrängen. Dass man sich hohles Moralisieren nur so lange leisten kann, wie es mit dem Essen klappt, gilt schließlich auch unter Deutschen.

  27. @ Mohamett 7. Juni 2019 at 21:57

    Der Unterschied zwischen dem Ätna und dem Saarnapoleon ?
    Der Ätna ist ein großes Feuerloch. Der Saarnapoleon ist ein kleines Arschloch.

  28. @lorbas 7. Juni 2019 at 23:00
    Hat nicht der Ex Monty Python John Cleese kürzlich gesagt, dass England nicht mehr Englisch ist.
    Einen Zusammenhang gibt es natürlich nicht.

  29. @lorbas 7. Juni 2019 at 23:00
    Und natürlich keine Beschreibung der Täter. Wozu auch. Könnte uns nur verunsichern.

  30. Na denn ich bin auch gegen Pillepalle, da hat die alte hässliche Vettel ausnahmsweise mal recht. Für den Klimaschutz ( Schwachsinn, Gott und nur Gott macht das Wetter) bin ich für harte, drakonische Maßnahmen. Der große Wurf muss her, so schnell wie möglich. Nur unterscheiden sich meine Klimaschutzmaßnahmen erheblich von Euren. Keine Therapeuten, kein blabla, kein Pillepalle, sondern knallhartes Vorgehen gemäß der Notwendigkeiten.

  31. Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende 7. Juni 2019 at 22:10

    Michel arbeitet doch gern. Fast das halbe Leben für andere, geschenkt. Bei soviel Arbeitsfreude ist es nur eine logische Konsequenz, daß man ihm die Daumenschrauben ein bißchen fester zieht.
    ————–
    Und diese Arbeitsfreude, dieser Fleiß, dieser Erfindergeist, Disziplin und all die guten anderen Eigenschaften waren und sind es, warum das deutsche Volk „damals“ trotz einiger Bestrebungen nicht ausgelöscht wurde. Es war klar, daß das eine zu prächtige, ertragreiche Milchkuh ist. Und bis heute muß man Michel und Micheline nur so schnell über den Tisch ziehen, daß sie die entsehende Reibungshitze als Nestwärme empfinden. Und leider sind die Meisten zu gutmütig, zu gutgläubig und zu gutherzig um zu begreifen, daß sie einfach nur betrogen werden. Sie können sich nicht vorstellen, daß sie lediglich durchökonimisierte, gelenkte und nach Strich und Faden belogene dumme Ausgusts sind. Sie sind zu naiv und deshalb leicht verführbar. Und schlagen sich darum sogar auf die Seite derjenigen, die ihnen trotz aller Beteuerungen und Einflüsterungen absolut nichts Gutes bringen wollen.

  32. NieWieder 23:10

    „Sorge bereitet uns auch die Gewalt auf Bahnhöfen und Straßen durch Täter die eine dunkle Haut und schwarze Haare haben.“

  33. Und wenn es nach Greta und ihren Followern geht, die 100 Prozent Erneuerbare innerhalb von fünfzehn Jahren fordern, dann wären das monatlich 640 Euro […]

    In diesem armseligen Staat und Möchtegern-„reichen Land“ liegen weit über 40 Prozent der Renten unter dieser Summe.

    Nur Systemprofiteure und Idioten haben da noch Lust auf Arbeit.

  34. „Es darf keine Pillepalle mehr geben“

    Sehr witzig, dann zisch doch endlich mal ab!

  35. .
    Klimapolitik
    ist doch nur ein
    anderes Wort für so
    etwas wie Sorospolitik.
    Und diese führt sie aus.
    Daher müssen ja auch
    die Grenzen offen
    bleiben. Das ist
    der Auftrag
    von der.
    .

  36. @ Herrn Hübner, wieder ein hervorragender Artikel!

    Danke!

    Die Zahlen habe ich gleich mal verinnerlicht.

  37. @>>> Valis65 7. Juni 2019 at 22:21
    @ Hastalapizza 7. Juni 2019 at 22:18
    Die 15 größten Kreuzfahrt- und Containerschiffe, die Schweröl ……
    ——————-
    Die Dinger fahren ja auch auf dem Ozean und nicht auf deutschen Strassen. Da lohnt sich das Hüpfen leider nicht.

    Na ja – die liegen im Hamburger Hafen, blasen ihren Mist in die Luft und 500 Meter weiter ist ’ne Straße für ältere Diesel gesperrt.
    Viele Grüße aus Schilda.

  38. „Kein Pillepalle mehr“ bedeutet aber hoffentlich nicht, dass man den Freitagsschreihälsen künftig die tägliche Ritalindosis streichen will?

    Oder ist dies etwa bereits geschehen? – Eine Armee von gleichgeschalteten Schreikindsöldnern durch gezielten Pillepalle-Entzug auf Befehl der Buntesregierung?

    Wisnewski, übernehmen Sie!

  39. @>>> Die Zeit Transformation 8. Juni 2019 at 00:03
    Die AFD macht vieles richtig und Sie wird dringend benötigt, aber rational bedacht macht Sie einen großen Denkfehler mit der Leugnung der Klimakatastrophe::::

    Die AfD macht den strategischen Fehler, den Klimaschwindel zu ignorieren anstatt ihn zu thematisieren.
    Dabei gäbe es 1.000 stichhaltige Argumente.

  40. „Da Artikel 20 des Grundgesetzes die Bundesrepublik Deutschland als demokratischen und sozialen Bundesstaat bestimmt, ist im gleichen Artikel auch für alle Deutschen ein Widerstandsrecht garantiert gegen alle, die „diese Ordnung“ zu beseitigen trachten. Auf dieses Widerstandsrecht kann sich jeder berufen, der nicht tatenlos zusehen will, wie Demokratie und Sozialstaat deformiert und faktisch außer Kraft gesetzt werden.“
    ——————————————-
    In der Justiz der Bundesrepublik im gegenwärtigen Zustand wird man aber keine Richter*in finden, die einem bescheinigt, daß man in Ausübung dieses Rechts gehandelt hätte. Dessen sollte man sich bewußt sein.

  41. „Pillepalle“!
    Merkel springt absolut auf jeden Zug auf, um sich beliebt zu machen. Weil Rezo mit seiner primitiven Jugend-Babysprache aus den 80ern angeblich gerade „beliebt“ ist („hat die Lack gesoffen?“), greift Merkel das jetzt auf und denkt, sie macht sich bei der grünen Jugend beliebt, indem sie sprachlich noch weiter runterfährt!?
    Es ist zum Fremdschämen peinlich, wie sehr sich diese „Frau“ für ein bisschen Macht und einen angeblich guten Beliebtheitswert verbiegt! Die Frau mit ihrer linkischen Art und ihrer Baby-Rhetorik war schon eh peinlich. Aber wenn sie jetzt noch den unehelichen Enkel der Blaustich-Hexe imitiert, ist das an Peinlichkeit nicht zu überbieten!

  42. Schwere Waffen im Gepäck, trotzdem kein Haftbefehl

    Zollbeamte entdecken bei der Kontrolle eines Busses in Berlin ein ganzes Waffenarsenal. Sie informieren die Staatsanwaltschaft, doch trotz der brisanten Funde kommt der Mann nicht in Haft. Eine Erklärung kann die Behörde dafür nicht liefern. Von Caroline Walter

    Trotz eines brisanten Waffenfundes in Berlin Mitte Mai ist kein Haftbefehl erlassen worden. Das haben Recherchen des ARD-Politikmagazins Kontraste ergeben. Demnach kontrollierten Zollbeamte am 18. Mai einen Reisebus auf der Berliner Stadtautobahn. Im Gepäck eines 23-Jährigen fanden sie zwei Sturmgewehre vom Typ Kalaschnikow und eine Pumpgun. Außerdem entdeckten die Zöllner eine Pistole, die eingewickelt in einem Pullover in dem Gepäckfach über seinem Sitzplatz versteckt war. Der Verdächtige wurde trotzdem wieder auf freien Fuß gesetzt.

    https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2019/06/waffenfund-berlin-kein-haftbefehl-pumpgun-kalaschnikow.html

  43. Auf1000 8. Juni 2019 at 00:22
    Schwere Waffen im Gepäck, trotzdem kein Haftbefehl

    Zollbeamte entdecken bei der Kontrolle eines Busses in Berlin ein ganzes Waffenarsenal. Sie informieren die Staatsanwaltschaft, doch trotz der brisanten Funde kommt der Mann nicht in Haft. Eine Erklärung kann die Behörde dafür nicht liefern. Von Caroline Walter

    Trotz eines brisanten Waffenfundes in Berlin Mitte Mai ist kein Haftbefehl erlassen worden. Das haben Recherchen des ARD-Politikmagazins Kontraste ergeben. Demnach kontrollierten Zollbeamte am 18. Mai einen Reisebus auf der Berliner Stadtautobahn. Im Gepäck eines 23-Jährigen fanden sie zwei Sturmgewehre vom Typ Kalaschnikow und eine Pumpgun. Außerdem entdeckten die Zöllner eine Pistole, die eingewickelt in einem Pullover in dem Gepäckfach über seinem Sitzplatz versteckt war. Der Verdächtige wurde trotzdem wieder auf freien Fuß gesetzt.

    Mit dem richtigen Migrationshintergrund der Großfamilie als Deckung ist in Deutschland alles möglich.
    Bei einem Deutschen kann schon mal die GSG9 anrücken, wenn er mit einem Luft Gewehr durch den Garten läuft

  44. @ Das_Sanfte_Lamm 8. Juni 2019 at 00:30:

    Mit dem richtigen Migrationshintergrund der Großfamilie als Deckung ist in Deutschland alles möglich.
    Bei einem Deutschen kann schon mal die GSG9 anrücken, wenn er mit einem Luft Gewehr durch den Garten läuft

    Ja, das ist wohl richtig beobachtet.
    Aber was ist der Grund dahinter?

  45. Hastalapizza 8. Juni 2019 at 00:15

    Die AfD macht den strategischen Fehler, den Klimaschwindel zu ignorieren anstatt ihn zu thematisieren.
    Dabei gäbe es 1.000 stichhaltige Argumente.
    ###########################
    Die Klimakatastrophe ist Tatsache, wir sind selbst massiv betroffen!!!
    Übernimmst du die Verantwortung für dein lockeres Gerede?

  46. Auf1000 8. Juni 2019 at 00:22

    Schwere Waffen im Gepäck, trotzdem kein Haftbefehl

    [..]
    ___________________________

    Ihr sucht nach einer Erklräung? Ernsthaft?

    Nun hier ist eine….Dieser Dreckssenat, hat es zugelassen, dass in jede wichtige und sicherheitsrelevante Schaltstelle, die übelsten Marxisten, Kommunisten, Irre, und sonstiges Gesindel, Platz nehmen konnte.

    Und das ist dann das Resultat! Nein? Dann möge man mir doch Bitte eine Antithese erbringen…

    Bin schon wieder pappsatt!

  47. Nuada 8. Juni 2019 at 00:35
    […]
    Ja, das ist wohl richtig beobachtet.
    Aber was ist der Grund dahinter?

    Ich hatte darüber in letzter Zeit lange nachgedacht.
    Nach meiner Meinung liegt der Grund dafür längere Zeit zurück – 1989/90 bewegte ich mich kurz in der – wohlgemerkt Westberliner Linkenszene (meistens alle Studenten) und war zutiefst schockiert über deren abgrundtiefen Hass (ja es war ehrlicher und unverblümter Hass) auf alles Deutsche.
    Diese damaligen Studenten sitzen heute in Lehrerzimmern, sind Sozialarbeiter oder arbeiten in Behörden – teils sogar verbeamtet in hohen Positionen, arbeiten in den Medien oder sind in den Parteien wie der SPD oder den Grünen.

  48. Die Zeit Transformation 8. Juni 2019 at 00:35
    Hastalapizza 8. Juni 2019 at 00:15

    Die AfD macht den strategischen Fehler, den Klimaschwindel zu ignorieren anstatt ihn zu thematisieren.
    Dabei gäbe es 1.000 stichhaltige Argumente.
    ###########################
    Die Klimakatastrophe ist Tatsache.

    Aha, wir sind schon wieder bei einer Katastrophe?
    Welche denn? Irgendwie erinnert mich das an Grünen Geschwafel..
    Wenn das Klima,was will, dann tut es das auch,dann wird Grönland, halt wieder zum
    Grünland.
    Dann schmilzen mal eben,3 km Eis, welches diesen Erdball mal vollkommen bedeckte.
    Aber Deutschland und Greta retten die gesamte Menschheit!
    Wow,da ist ja selbst Supermann ein laues Lüftchen gegen diesen Supermenschenstaat.

    Das was die AfD allerdings mal thematisieren könnte, wären die horrenden Kosten,
    und der Umstand,dass sich die Anzahl der Windräder um das 7-10 fache vermehren müssten,
    wenn die Entcarbonisierung je stattfinden wird.
    Hinzu kommt, daß die Deutsche und Europäische Wirtschaft,dann nicht mehr
    konkurrenzfähig sein wird,weil andere Staaten,n „Deibel“ tun werden und ums Klima hüpfen.
    4-5 Milliarden Menschen würden zu einer nicht mehr kontrollierbaren Masse,wenn der
    Hunger kommt,und die ans Laufen kommen, gehen selbst mit Strom,die Lichter aus.
    Ich glaube eher,die Atomkraft,wird irgendwann wieder das tun, was sie kann,nämlich für
    entsprechend günstigen Strom zu sorgen.
    Wobei ich mir natürlich der Gefahren,Endlager,Umweltkatastrophen bewusst bin.
    Man muss bis zur nächsten Stufe der technisch machbaren Energiegewinnung,Helium 3 Reaktoren,
    oder Plasmafusion,irgendwie überbrücken,das ist eine logische Konsequenz…

  49. Blimpi 8. Juni 2019 at 00:57

    Die Zeit Transformation 8. Juni 2019 at 00:35
    Hastalapizza 8. Juni 2019 at 00:15
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    Schuld ist die Überbevölkerung 8 Mrd. statt nur 2 Mrd. Diesbezüglich hätte die AFD viel zu tun in der Politik, aber man hört nichts. Hier haben Sie dies nicht gelesen??? :
    https://www.focus.de/wissen/klima/klimakatastrophe-forscher-sehen-menschheit-mitte-des-jahrhunderts-am-ende_id_10802940.html
    Ach ja die Plasmafusion, an diesem Projekt war ich selbst beteiligt. Und gibt es erfolgreiche Resultate, nach zig Jahren des Testens? Wie will man die riesigen Gravitationskräfte wie im Sonneninnern auf der mickrigen Erde erzeugen, lach?
    Die Grünen sind jetzt schon die Stärksten. Bei einer Grünendiktatur ist dann finito mit pi-news, und dem Gelaber hier. Kapito.
    AstroPhysik

  50. OT (Aber auch in anderen Bundesländern scheint die Staatsanwaltschaft keinerlei Interesse mehr am Schutz der Bevölkerung, oder der Opfer von Straftaten zu haben)

    Männer zerren junge Frau ins Auto und entführen sie

    Celle – Wie schrecklich! In Celle wurde eine junge Frau am Donnerstag von drei Männer in ein Auto gezerrt und nach Nordrhein-Westfalen verschleppt.

    Wie die Polizei am Freitag mitteilte, ereignete sich die Entführung der jungen Frau bereits am Donnerstag. Sie hatte noch vergeblich um Hilfe geschrien und versucht, sich zu wehren – doch vergebens. Die drei Männer waren zu stark. Eine Zeugin sah den Vorfall und alarmierte sofort die Polizei, die die Fahndung aufnahm.

    Beamte eines Mobilen Einsatzkommandos konnten das Auto am Nachmittag in Celle stoppen und die drei Insassen festnehmen.

    Die Männer im Alter von 19, 28 und 49 Jahren gaben an, die 18-Jährige zu ihrer Familie gebracht zu haben, die nahe der holländischen Grenze in Nordrhein-Westfalen lebt.

    Sie bestätigten, dies auch gegen ihren Willen getan zu haben
    Hintergrund des Kidnappings sei eine gescheiterte Beziehung zwischen der jungen Frau und dem 19 Jahre alten Tatverdächtigen.

    Die Polizei ermittelt nun gegen die drei Männer wegen Freiheitsberaubung. Am Donnerstagabend wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt.

    Ermittlungen in Nordrhein-Westfalen ergaben, dass die junge Frau wieder wohlbehalten zu ihrer Familie zurückgebracht worden war.

    https://www.tag24.de/nachrichten/celle-polizei-entfuehrung-frau-auto-gezerrt-maenner-gescheiterte-beziehung-nrw-familie-1090944

  51. Wo Mehrkill oder deren Links-Grüne wüten,
    das wird es immer Verwerfungen wider jedem Verstand geben.

    Genau das ist auch das Geschäftsmodell der Irren:
    einfach Unmündigen anti-Positionen schmackhaft machen.
    Die Beute ist garantiert.

    Claudia Roth kann ihr Erfolgs-Lied davon singen.

  52. Die Zeit Transformation 8. Juni 2019 at 01:15

    „Das Klima auf der Erde unterliegt extremen Schwankungen — vor allem, wenn man sich nicht nur die vergangenen 50 Jahre, sondern die vergangenen Millionen Jahre ansieht.

    Dabei gibt der ein oder andere Klimaumschwung den Forschern nach wie vor Rätsel auf — so etwa am Ende der letzten Eiszeit vor 12.800 Jahren, als das „ewige Eis“ bereits zu tauen begann, es aber plötzlich wieder kälter auf der Erde wurde. “

    Nanu?
    Rätsel über Rätsel in der Vergangenheit, aber die Zukunft liegt ganz klar vor
    uns,wahrscheinlich hat Greta den Stein der Weisen und die Kristallkugel gefunden…
    Tja und wenn uns n Komet auf den Kopf,oder Erde fällt,ist auch Sense,
    es gibt keine Garantie,daß diese Menschheit überlebt, genausowenig,wie die Dinos damals,
    und die lebten über Milliarden von Jahren,und nicht wie wir,so um die 250 000 Jahre…
    https://www.businessinsider.de/12800-jahre-her-vermutlich-riesige-braende-aussterben-dinosaurier-2018-2

  53. Linkischen SPD Schmarotzer (Bayern) denken zur Machtsicherung darüber nach,
    doch einfach Sarrazin als Parteivorstand zu nehmen:

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/thilo-sarrazin-als-spd-chef-vorschlag-von-genossen-aus-bayern-62492252.bild.html

    Logo gibt es aus dem Kreis der linkisch end-versifften Volksverräter auch andere Vorschläge:
    der junge Kommunisten-Kühnert, der wäre als gelernter Parasit, die viel bessere Wahl.

    Die werden sich noch gegenseitig umbringen in ihrer Idiotie 🙂

  54. “ Bin Berliner 8. Juni 2019 at 01:20
    Hintergrund des Kidnappings sei eine gescheiterte Beziehung zwischen der jungen Frau und dem 19 Jahre alten Tatverdächtigen.“
    ———————————
    Beziehung also – soso. Wohl ein 87 bis 90-prozentiges Opfer.

  55. „Es darf kein Pillepalle mehr geben“ ist ja schon an sich eine hochstaatsfrauische Aussage. Was meint unsere Gefährderin damit? Noch mehr kassieren? Wir zahlen seit Schröder/Fischer (1998-2004) bereits Ökosteuer auf Treibstoffe und Heizöl.
    Ich stelle mir vor, dass sie in der Endphase ihres Deutschlandvernichtungstrips, einige nennen es Kanzlerschaft, noch ein Bonbon ausspuckt. Natürlich vor unsere Füße.

  56. Blimpi 8. Juni 2019 at 01:39

    Die Zeit Transformation 8. Juni 2019 at 01:15
    ++++++++++++++++++++++++
    Jaja alles bekannt und noch viel mehr. Den Artikel von Focus haben Sie wohl nicht gelesen. Klicken Sie mal auf ihren Buisnessinsider auf Wissenschaft da steht genau der gleiche Bericht.
    Tschüß ich muss schlafen.

  57. Der Spiegel fabuliert von einem, ja, Alpha-Kevin.

    Er sei „als Juso-Chef auf dem Weg an die Parteispitze“.
    (Kein Link, da die weitere Message nur gegen Geld von +Idioten zu lesen ist).

  58. Klimaschutz ja- aber bitte nicht die nächsten 2 Wochen -Ferienzeit.
    Am größten bayerischen Flughafen in München werden am letzten Schultag bis zu 160.000 Passagiere erwartet. Fast 1.300 Starts und Landungen seien geplant, teilte die Betreibergesellschaft mit. Bis zum Ende der Ferien rechnet der Airport mit 2,4 Millionen Reisenden. Dazu Mega Staus auf allen Autobahnen.Auch im Links-Grün vergiften München (30% Grün Wähler bei der EU Wahl) wollen sich die Freitagshüpfer ihren wohlverdienten Urlaub nicht madig machen lassen.

  59. Merkel ist keine Vertreterin des Volkes, sondern lässt sich nach der Stimmung der linksgrünen Medien leiten. Nur um an der Macht zu bleiben. Und die linksgrünen Medien unterstützen dann wieder die Kanzlerin. DDR 2.0. Medien und „Volksvertreter“ gehen eine unheilige Ausbeuterallianz gegenüber dem mühsam arbeitenden Volk ein. Die Profiteure sind dann sicher die Fremden, die zu faul und zu blöde sind, sich selbst ein gutes Land aufzubauen, sich hier ins gemachte Nest setzen und uns zu Sklaven machen.

  60. man kannsehr wohl zeigen, daß die menschheit keinen klimawandel erzeugt, siehe welt-artikel und referenzen darin. fritzel vahrenholt als hamburger sozen als positiven zeugen zu zitieren, ist geradezu grotesk, wenn man seine politische vita als senator in hamburg ansieht:: eine einzige katastrophe. Gauland anzugreifen , ist mist aus mehreren gründen. aber vor allem haben er und stefan aust recht. die Deutschen befinden sich in einer hysterie und dann ist menschen nicht sachlich beizukommen. wir müßen diesen sturm über uns hinwegziehen laßen.

    schon mal geschrieben: herr hübner, sie sind ein u-boot!

  61. Mehrkill ist eine Bevormunderin des Volkes @gelbkelchen.
    Entsprechende Reflexe wird sie während ihre SED-Sozialisation verinnerlicht haben.
    Woran kein Zweifel bestehen kann.

  62. @ rasmus 8. Juni 2019 at 01:47
    „„Es darf kein Pillepalle mehr geben“ …hochstaatsfrauische Aussage.
    Was meint unsere Gefährderin damit?“

    sie weiss es nicht, sonst haette sie dieses wort nicht benuetzt.

    zunaechst mal zur ethymologie des wortes aus dem … jiddischen !
    „Weil sich die Rabbiner im Dialog miteinander oft in immer abstrusere Gedanken und Konstruktionen zum Auslegen der Gesetzessammlung verästelten und in Nichtigkeiten verloren, wurde pilpul als verwirrend, unzuverlässig und kleinlich kritisiert “
    https://www.redensarten-index.de/suche.php?suchbegriff=~~pillepalle

    ab min 2:00 pfeffer hebraeisch pilpel
    https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-leonardo-tiemanns-wortgeflecht/audio-tiemanns-wortgeflecht-pillepalle-100.html

    um eine grosse aufgabe durch zerlegung in kleinste einheiten zu analysieren,
    braucht man mathem.-naturwissenschaftliche werkzeuge und ggf fachkenntnisse.
    da ihr bisheriges handeln und entscheiden –
    zb die folgenabschaetzung von fukushima, die grenzoeffnung fuer jedermann,
    bankenrettung, eu-schuldenuebernahme, gelddruck/inflation, elektroautos etc pp –
    aber beweist, dass die staatsfrau genau dieses zerlegen eben nicht tut/kann/will,

    ist ihr die rabbinisch-weise bedeutung von pillepalle nicht bekannt.

    shabath shalom.

  63. Demokratie statt Merkel 8. Juni 2019 at 02:04
    Der Spiegel fabuliert von einem, ja, Alpha-Kevin.

    Ich lach mir eins, Kevin ist noch nicht einmal mehr der Sargnagel der SPD.
    Kevin ist das Kreuz auf dem Grab der SPD.
    In Zukunft,werden die Linksversifften Parteien abstürzen,selbst die Grünen
    sind das letzte aufbäumen einer untergehenden Politik.
    Es wird die Rezession kommen, es werden die Pleiten kommen, es werden die
    Familien kommen,die vom Mittelstand ins Hartz abrutschen werden.
    Es wird Armut geben,es wird Verzweifelung geben, es werden die Zeiten, wie vor dem
    Nationalsozialismus anbrechen.
    Es wird ein Heer der Arbeitslosen,der Verzweifelten, der Hungernden geben,weil die
    Sozialkassen dann leer sind ,verdummt durch die Sozialromantik. des Merkelsystems.
    Es werden die Zeiten der Kämpfe gegen diese Migrationsbewegungen , geben,sprich, die Völker
    Europas,werden ums wirtschaftliche Überleben kämpfen!
    Das wird die Zukunft sein,es ist eine logische Fortsetzung der gescheiterten Sozialromantik
    der Juncker,Merkel,Timmermans oder Weber,es ist der Überfremdung und der Islamisierung geschuldet,
    die immer weiter um sich greift.
    Der halbwegs disziplinierte und Erfolgsorientierte Europäer, und die Abkehr vom Leistungsstaat,
    hin zur Alimentation,wird sich rächen.
    Evolution mag grausam sein,die Natur interessiert sich nicht für die sozialen Belange,es gilt
    das Überleben des Stärkeren, und das sehe ich zur Zeit in China, sie missachten oft die
    Menschlichkeiten und Menschenrechte,aber sie werden genau, aus diesem Grunde zur führenden
    Wirtschaftsmacht.

  64. @Mic Gold 7. Juni 2019 at 23:15
    „Und diese Arbeitsfreude, dieser Fleiß, dieser Erfindergeist, Disziplin und all die guten anderen Eigenschaften waren und sind es, warum das deutsche Volk „damals“ trotz einiger Bestrebungen nicht ausgelöscht wurde.“
    Ja und das massig Patente gemeinfrei wurden und das man Deutschland 600% seines _Bip an Schulden erlassen hat.

  65. Merkel: Keine Manieren, kann noch nicht mal mit Messer & Gabel essen (Kohl H), aber Größenwahn:

    Jäger: Diese anhaltende Politik der Konfrontation gegenüber den USA muss schnellstens aufhören. Die Kanzlerin versucht zudem, auch noch Allianzen gegen Russland und China zu schmieden – und überschätzt dabei völlig die eigenen Ressourcen.

    https://www.focus.de/politik/ausland/treffen-ohne-handschlag-desastroeses-verhaeltnis-experte-uebt-vernichtende-kritik-an-merkels-umgang-mit-trump_id_10800232.html

    Immer wieder schön anzusehen:
    DEMÜTIGUNG für Merkel! Trump lässt sie wie ein Schulmädchen stehen!
    https://www.youtube.com/watch?v=LIRIZw-dW3k

  66. Focus schreibt von Tim Kellner ab:

    07.06.2019, 23:09
    Zerrüttetes Verhältnis? Bei Treffen schütteln sich Merkel und Trump nicht mal die Hand

    Zuvor hielt Merkel in Havard eine Rede gegen Trumps Regierungsstil
    Merkel und Trump geben sich vor der versammelten Presse nicht wie üblich die Hand, stellen sich auch nicht für ein Pressefoto auf. Und mehr noch: Trump lehnt jeden Kontakt mit Merkel ab.

    Die deutsche Bundeskanzlerin steht wie ein Schulmädchen da, deutet an sich hinzusetzen, zögert, macht einen Schritt auf Trump zu, zögert wieder. Währenddessen ignoriert Trump sie nach allen Regeln der diplomatischen Kunst. Schließlich setzen sich beide.

    https://www.focus.de/politik/ausland/d-day-gedenkfeier-bei-treffen-schuetteln-sich-merkel-und-trump-nicht-mal-die-hand_id_10798193.html

    DEMÜTIGUNG für Merkel! Trump lässt sie wie ein Schulmädchen stehen!
    https://www.youtube.com/watch?v=LIRIZw-dW3k
    Tim Kellner
    Am 06.06.2019 veröffentlicht

  67. Frohe Pfingsten.
    Das gibt wieder Berge von Müll:

    Zwischen Reichstagsgebäude und Kanzleramt bauten Teilnehmer der neuen Initiative am Freitag ein Zeltlager auf. Mit der Protestaktion über das Pfingstwochenende ruft „We4Future” den zivilen Klimanotstand aus.

    200 Teilnehmer sind für ein Protestcamp am Kanzleramt angemeldet. Über Pfingsten wollen sie vier Tage lang „laut, kreativ und unbequem“ sein, wie die Organisatoren erklärten. Das Oberverwaltungsgericht gab grünes Licht.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article194967747/Berlin-Oberverwaltungsgericht-erlaubt-Protestcamp-am-Kanzleramt.html

    Kommentare, z.B.:
    Libertad
    vor 7 Stunden
    Ob das Oberverwaltungsgericht auch ein Protestcamp gegen Merkels Einwanderungspolitik gestattet hätte?

  68. gelbkehlchen 8. Juni 2019 at 02:16

    Merkel ist keine Vertreterin des Volkes, sondern lässt sich nach der Stimmung der linksgrünen Medien leiten.

    So ist es. Und so wird es auch jeder Nachfolger halten.

    Deswegen ist der einzige Weg, die linksgrüne Ideologie zu bekämpfen. Und das geht nur, indem wir uns zu 100% auf konservative Werte zurückbesinnen und diese vorleben.

    Keine Anbiederung mehr, keine Kompromisse mit den Grünen. Immer daran denken: Das sind Geisteskranke!

  69. „die stilllegung seines 3er bmw wird ihn nicht beeindrucken,
    weil sein horizont * ihm fehlt, das zu verstehen“ (sinngemaess)

    reportage ueber (moselmische ??) moechtegern-laudas in koeln, zdf 2016
    https://youtu.be/xYrqEqwLz1k?t=356

    * horizont: vornehmer ausdruck fuer mentale faehigkeiten und charakterstaerke

  70. Die Klimahysterie ist die Speerspitze aller NWO Ideologen :

    Hoch die INTERNATIONALE

    Ein globales Kampfinstrument der gemeinsamen Internationalen aus grünen Kommunisten, Sozialisten, Globalisten, Internationalisten.

    Es ist die pure globale Tyrannei mit grünem Mäntelchen, der uralte Mutter Gaia Kult, der Urglaube aller New Ager und New World Order Träumer

  71. Es ist die pure globale Tyrannei mit grünem Mäntelchen, der uralte Mutter Gaia Kult, der Urglaube aller New Ager und New World Order Träumer

    Genauso ist das Öffnen aller nationalen Grenzen der Urglaube des NEW AGE, ursprünglich aber herkommend von Weltverbesserern wie Adam Weishaupt und Karl Marx selbst.

  72. Mit inszenierten Demonstrationen und getürkten Umfragen soll in den Geschichtsbücher später mal der Eindruck erweckt werden, die Bevölkerung, vor allem die junge Generation, hätte die Deindustrialisierungspolitik, die Absenkung des Lebensstandards auf Dritte-Welt-Niveau, damals so gewollt. Die NWO-Presse ist über diverse transatlantische Clubs gleichgeschaltet, die Umfragen getürkt, das Wahlergebnis über die Briefwahl manipuliert. Die Industrien, die in Europa abgebaut werden, vor allem die Autoindustrie, werden dann in Trumps Amerika wieder aufgebaut. Diese Politik ist von der amerikanischen Regierung vorgegeben, die Klimaschwindelpropaganda ist das Mittel, mit dem Trumps America-First Politik umgesetzt werden soll.

    Jeder Protest gegen diese Politik und ihre Akteure muss sich gegen die Hintermänner in den USA, gegen Donald Trump richten.

  73. Merkel ist keine Vertreterin des Volkes,….

    Merkel ist Kommunistin, Globalistin reinsten Wassers, ALLE ihre Taten sprechen alle für sich.

    Das Volk interessiert die einen Dreck, die die will hier allein ihr globalistisches Programm durchziehen, mit oder ohne Deutsche.

  74. Trump lehnt jeden Kontakt mit Merkel ab.
    Das spricht für ihn.

    Merkels Sadismus den eigenen LandsLeuten gegenüber,
    das ist dem Trump einfach fremd.

    Es ist die Strafe für ein viel zu freches Mundwerk von Merkel, gekrönt von, verblendeter, selbstverliebter Dummheit.

    Allein als Dauerlügnerin in Harvard von Wahrheit zu sprechen, wer muss da nicht ständig an sich halten, sein Essen bei sich zu behalten.

  75. Jäger: Diese anhaltende Politik der Konfrontation gegenüber den USA muss schnellstens aufhören. Die Kanzlerin versucht zudem, auch noch Allianzen gegen Russland und China zu schmieden – und überschätzt dabei völlig die eigenen Ressourcen.

    Merkel MUSS das versuchen, will sie nicht ihr ganzes Lebenswerk in Frage stellen.

    Sie hat nur noch nicht begriffen, das sie schon jetzt verloren hat.

    Die multipolare Welt ist da,

    es gibt kein zurück in die alten Feindstellungen.

  76. Es kann doch niemand ernsthaft behaupten das es folgenlos bleiben kann, wenn Öl, Ölschlamm, Gas und Kohle als der energiereiche fossile Speicher von hunderten Millionen Jahren Sonnenlicht als Enegiebasis dieses Speichers innerhalb von wenigen Menschengenerationen in ca. 200 Jahren geborgen und in verbrennender Aufspaltung/Gewinnung der Energie die darin enthaltenen Stoffe aus hunderten Millionen Jahren wieder in die Atmosphäre freigesetzt werden.

    Strittig ist hierbei doch nur, welchen Einfluss, welche Folgen das hat und haben wird und ob wir in Abwägung sinnvollerweise diese Ressourcen für Erzeugung von Wohlstand und Fortschritt zu möglichen negativen Folgen diese nutzen sollten oder nicht.

    Aber genau das ist das Argument an dem die AfD nicht weiter scheinbar in der Defensive vorbei schauen darf und noch immer versagt. An der ideologischen Überhitzung dieses Themas der Feinde der Freiheit vorbei schauen, es ignorieren oder nur stur leugnen es gäbe keinen Wandel ist eben auch nicht sachlich. Hier gewinnt man keinen Blumentopf bei der Jugend sondern muß sie mitnehmen auf sachlichen Pfaden, der AgitPropSoldateska der Kommunisten entreissen! Diese Abwägung der Folgen muß auf der Basis von uns Menschen als intelligent charakterisierend sachlich wissenschaftlichen statt emotional ideologischen Forschungen und Analysen stattfinden und dabei ist doch bestes Argument, das im Verhältnis zu den in den letzten 150 Jahren bereits geborgenen und in die Atmosphäre transferierten fossilen Stoffen eine verhältnismäßige scheinbar erwartbar geradezu biblische Katastrophe bisher und absehbar vollständig ausblieb!

    Genau mit diesem Argument ist der herrschende von den Profiteuren angeheizte Klimawahn zu entlarven. Erwartbar bei jahrzehntelanger Förderung und Verbrennung von unbegreiflich enormen Mengen fossiler Energieträger hätten wir eine echte globale Katastrophe unbeherrschbarer Folgen längst für jedermann spürbar verzeichnen müssen aber genau das blieb doch aus!

    Ja, es gibt hin und wieder heissere Sommer, es gibt geografisch sich verändernde Dürreräume, Unwetterkatastrophen und Flutgebiete aber da ist doch rein gar nichts, was es so nicht auch schon in den Jahrunderten vor fossiler Nutzung gegeben hätte – Klimawandel eben – aber doch keiner, der das Verhältnis einer erwartbaren Logik der Folgen bei Verbrennen von gigantischen Mengen fossil gespeicherter Energie entspräche.

    Die entgegen allen Prognosen oder Vermutungen ausbleibenden dramatischen Katastrophen angesichts dieses natürlich unnatürlichen Eingriffs des Menschen in die atmosphärischen Verhältnisse sind doch Beweis, das die so komplexe Natur Kompensationen oder sonstige Mechanismen einsetzt, die eben erwartbare Folgen nicht eintreten lassen ganz abgesehen davon, das Veränderungen nicht nur negative sondern auch positive Folgen haben können – wird uns in anderen politischen Gebieten ja auch jeden Tag erzählt…

  77. Als Macht-, Sozial- und als Generationenkampf. Die sog. Überalterung in Europa, in DE muss aufgelöst werden.

  78. @ ReconquistaGermaniae 8. Juni 2019 at 06:01

    Diese Politik ist von der amerikanischen Regierung vorgegeben, die Klimaschwindelpropaganda ist das Mittel, mit dem Trumps America-First Politik umgesetzt werden soll.

    Jeder Protest gegen diese Politik und ihre Akteure muss sich gegen die Hintermänner in den USA, gegen Donald Trump richten.

    Völlig daneben. Trump ist erklärter Gegner der Klimakirche.
    Welcher Mittel sich der beste US-Präsident seit Urzeiten bedient, um „America first“ umzusetzen, wird man sehen. Daß er das tut, was er seinen Wählern versprochen hat, spricht ausschließlich für ihn. Und daß er die größenwahnsinnige Arschgeige aus dem Kanzleramt ignoriert, erst recht.

  79. „Diese Politik ist von der amerikanischen Regierung vorgegeben, die Klimaschwindelpropaganda ist das Mittel, mit dem Trumps America-First Politik umgesetzt werden soll.“

    „Royals: Diese Aussage von Donald Trump zeigt, dass er etwas sehr Wichtiges einfach nicht verstanden hat“

    Finde den Fehler.

    (Dies heißt nicht etwa, die Royals gehörten zu Initiatoren des Klima-Gedöns,
    (dazu wären sie heutzutage nicht mehr in der Lage))
    möglicherweise sind sie „Gläubige“, oder Interessenverstrickte.

    Die Initiatoren des Klima-Gedöns sind andere.

  80. Die Sonne, unser wunderbares Zentralgestirn, ist so gewaltig groß, daß unsere Erde 1mio mal in ihr Platz hätte.
    Sie ist so mächtig, daß die Temperaturen Nachts um um viele Grad sinken, dass es überhaupt Jahreszeiten gibt. Ohne sie würde es weder Wetter noch Klima geben

    Die Sonne hat Zyklen, in denen sie stärker und schwächer scheint.
    Wir können froh und dankbar sein, daß sie trotz ihrer so unvorstellbaren Größe so gleichmäßig strahlt. Nur ein kleiner Schüttler und auf der Erde herrscht die Apokalypse.

    Der sonnengemachte Klimawandel ist Gift für diese selbsternannten, hochmütigen und dummen „Klimaschützer“. Je mehr sich die Wahrheit durchsetzt, desto mehr verlieren die Ökobolschewisten Macht und Einfluss.

  81. Wutrentner 8. Juni 2019 at 06:46

    Zweiter! 😉

    E bissl Selbstaufdieschippenehmen am Morgen muss sein.

  82. Die Zeit Transformation 8. Juni 2019 at 00:03

    Die AFD macht vieles richtig und Sie wird dringend benötigt, aber rational bedacht macht Sie einen großen Denkfehler mit der Leugnung der Klimakatastrophe::::
    Neueste Schlagzeilen von Heute : „2050 MENSCHHEIT AM ENDE“, empfehlenswert zu lesen::::
    https://www.focus.de/wissen/klima/klimakatastrophe-forscher-sehen-menschheit-mitte-des-jahrhunderts-am-ende_id_10802940.html
    i.a. AstroPhys
    ——————
    Natürlich mit manipulativer Befragung, wo die dritte Wahlmöglichkeit fehlt:

    Der Klimawandel ist nur minimal menschgemacht und kaum zu beeinflussen…

  83. Damit hat sich Merkel nun in der CDU eben doch als “ kommunistische Grüne “ geiztet , wie es ihre SED – Förderer immer wieder betonten ! Ich denke mal, Sie hat gar mit den Grünen – hinter den Rücken der CDU – eng zusammengearbeitet ! Die Grünen waren ihre Speerspitze , die die Themen Vorgaben um Merkel in die Hände zu spielen … denn es war schon immer ihr Steckenpferd ; auch in der DDR !
    Der Begriff “ Klima “ ist nicht definiert und ist nur das “ Trojanische Pferd „. !
    Insofern hätte AKK durchaus erkannt, dass das zu finanziellen Verwerfungen und Verarmung der Menschen führen wird. Das wollte AKK jedoch , so nicht mittragen , deshalb würde AKK von den merkeltreuen Medien desavouiert und letztlich wieder abgesägt !
    Dieser unbestimmte Begriff “ Klima “ wird deshalb nur zum politischen Selbstzweck benutzt ; eben wie aus dem Lehrbuch für Propaganda ! Es ist einfach irre , eine Gesellschaft, die nur zu 2% in der Welt zum Klima beiträgt, als Klimaretter zu bezeichnen ! Nun ja … in Deutschland ist auch so etwas möglich und alle wollen daran glauben ! Die AfD wäre gut beraten, diesen Widerspruch aufzudecken und nicht einfach auszusitzen !!

  84. @ Die Zeit Transformation 8. Juni 2019 at 00:03

    Die AFD macht vieles richtig und Sie wird dringend benötigt, aber rational bedacht macht Sie einen großen Denkfehler mit der Leugnung der Klimakatastrophe

    Sorry, aber Sie haben doch ein Rad ab. Nicht dass, was Sie zur AfD sagen, da stimme ich zu. Aber „Leugnung der Klimakatastrophe“ (!!!!) Hätten Sie es vielleicht noch ein paar Nummern heftiger? Sind wir hier in der Kirche? Wer oder was wird ge- oder verleugnet? „Klimakatastrophe“: Wer’s glaubt, wird selig. Alberner Mummenschanz. Gequirlte Alarmisten-Kacke, um mit der Angst der Naiven richtig Schotter zu machen! Und hierzulande gibt es genügend solcher Exemplare, die sich durch die schwer verhaltensgestörte, obsessive Gretel und der Kampagne ihres widerlichen Familienklans noch anfeuern lassen. Nicht von ungefähr hat der Angelsachse den Begriff von der „German Angst“ geprägt und amüsiert sich immer wieder köstlich über die deutsche Hysterie. Das Klima ist in stetem Wandel begriffen, seit es die Erde gibt. Und darauf ist unser Einfluß so gering wie ein Fliegenschiss. Aber ein Lügenprediger wie Al Gore ist mit dieser Masche, Panik zu schüren und die Angst-Neurotiker in Panik zu versetzen, Milliardär geworden. Gilt natürlich weltweit, nur finden Leute wie er und die geistig Behinderte bei uns ein besonders williges Publikum. Dieselben Angstschissen, die sich schon bei der wirklich vorbildlichen Kernenergie vor Bammel eingenäßt haben.

    Aber doch, Sie haben ja Recht, aber anders als Sie meinen. Das Klima am heutigen Samstag, den 8. Juni 2019, ist in der Tat eine Katastrophe, wenn ich um 7 Uhr früh die Heizung anwerfen muß, weil die Kälte nicht mehr auszuhalten ist. War am Donnerstag auch schon so. Anfang Juni heizen – bei den irren Heizölpreisen ein Katastrophe. Meine Klimakatastrophe.

  85. Die AfD müßte viel entschiedener gegen den Klimaschwindel zu Felde ziehen. Viel mehr Menschen müßen überhaupt erfahren, daß das Geschwafel des gemütskranken Thunfischs und der bösartigen Matrone aus dem Kanzleramt nichts als versuchte Gehirnwäsche sind. In den Mainstreammedien erfahren sie es ja nicht. Wir dürfen den Rattenfängern nicht auf den Leim gehen.

  86. „Trump“, „Klima“,

    Nebenbei bemerkt:
    Dass Trump
    (und andere, außerhalb und auch i n n e r h a l b Europas (Automobilindustrie, insbesondere „Diesel“!))
    Protektionismus, Abschottung, Behinderung und Ausgrenzung betreibt hat weniger mit etwas mit“Klima“ als vielmehr mit Protektionismus, Behinderung, Abschottung, Ausgrenzung, Handels-, Wirtschaftskrieg zu tun.

  87. „Die AFD macht vieles richtig und Sie wird dringend benötigt, aber rational bedacht macht Sie einen großen Denkfehler mit der Leugnung der Klimakatastrophe“
    __________________________________________________

    „Leugnung der Klimakatastrophe“
    Dahinter, darin steckt schon die Manipulation an sich.
    Schlielich kann man nur etwas tatsächlich Vorhandes leugnen, oder nicht?

    Hoch das Bein!

  88. @ Die Zeit Transformation 8. Juni 2019 at 00:35

    Hastalapizza 8. Juni 2019 at 00:15

    Die AfD macht den strategischen Fehler, den Klimaschwindel zu ignorieren anstatt ihn zu thematisieren.
    Dabei gäbe es 1.000 stichhaltige Argumente.
    ###########################
    Die Klimakatastrophe ist Tatsache, wir sind selbst massiv betroffen!!!
    Übernimmst du die Verantwortung für dein lockeres Gerede?

    Mein Gott, gehen Sie halt in die Kirche, wenn Sie so gläubig sind! Oder machen Sie sich bei EIKE kundig und dann reden wir nochmal über Tatsache oder nicht Tatsache. Und von wegen „lockeres Gerede“! Wenn man Schwindel, Lügen und Verarschung nicht mehr als solche bezeichnen darf, sind wir tief gefallen. Alle, ich wiederhole: ALLE, die in der Menschheitsgeschichte vom drohenden Weltuntergang gefaselt haben, haben kompletten Stuss erzählt, dafür aber ihren Mitmenschen schwer zu schaffen gemacht. Wir sollten hier nicht auch noch die Menschen mit irren Endzeit-Dogmen für blöd verkaufen. Der Wald ist nicht gestorben, die Bienen sterben nicht aus und es geht auf dieser Erde solange weiter, bis es halt mal – vielleicht in Millionen von Jahren – nicht mehr weitergeht. Dieser Größenwahn und diese Selbstüberschätzung des Menschen, er könne die Welt und das Klima retten, sind für mich unerträglich. Eine idiotische Hybris. Im Übrigen ist es gerade wieder lausekalt, neue Eiszeit im Juni 2019. Scheiß Klima!

  89. Die Sintflut kommt!
    Das Ende ist nah!
    Nur die Grünen können uns noch retten!
    Aber nur dann, wenn sie gewählt werden!

  90. Demonizer 8. Juni 2019 at 07:11

    Die Zeit Transformation 8. Juni 2019 at 00:03
    Neueste Schlagzeilen von Heute : „2050 MENSCHHEIT AM ENDE“, empfehlenswert zu lesen::::
    https://www.focus.de/wissen/klima/klimakatastrophe-forscher-sehen-menschheit-mitte-des-jahrhunderts-am-ende_id_10802940.html
    ———————————————————————————————
    99,9% aller Arten von Lebewesen sind im Laufe der Zeit wieder ausgestorben.
    Was also soll so schlimm sein, wenn sich die Menschheit selbst ausrottet?
    Die Pflanzen- und Tierwelt hätte nur Vorteile von so einem Szenario.
    Die Erde würde sich innerhalb kurzer Zeit wieder erholen.

  91. Patrioten!

    Schaut doch mal bei „Agora Energiewende“ vorbei, wie schön die versuchen die selbstverschuldete Katastrophe darzustellen. Nur um die Mittagszeit wurde der Strombedarf näherungsweise gedeckt. Kommt wohl davon, wenn die Sekte wegen ihrem Glauben völlig ignoriert dass die Sonne nicht immer scheint, nachts schon gar nicht, und Flaute anstatt Wind gibt es auch immer wieder:
    https://www.agora-energiewende.de/service/agorameter/chart/power_generation/05.06.2019/07.06.2019/

    Wenn man dann noch im Diagramm sich anschaut (per Klick auf die unsichtbar gemachten zuverlässigen Energieträger lässt es sich sichtbar machen) was der Anteil an Braunkohle, Steinkohle und Kernenergie ist und sich das dann mal wegdenkt, dann wird klar in was für eine Katastrophe uns diese grünbemalten Kommunisten mit ihrem grün gefärbten Faschismus hineintreiben wollen. Es wird wohl nicht nur das Geld bei den Normalbürgern knapp. Stromausfälle sind nicht witzig!
    Dass mir bloß kein Lügner behauptet, das gäbe es nur in Amerika:
    https://www.morgenpost.de/berlin/article138647477/Vermummte-nutzen-Stromausfall-fuer-Krawalle-und-Pluendereien.html

    Das war Anfang 2015, nun braucht man wohl nur wenig Fantasie um sich vorzustellen wie das mit Verstärkung durch die Kriminellen aus dem Ausland eskaliert. Hier auf Pi-News wird ja hin und wieder aufgedeckt was diese Klientel bereits am helllichten Tag so ganz ungeniert treibt und wie hilflos die Polizei dagegen ist, zumal von Merkelpolitik und Justiz dann offensichtlich immer wieder gerne den Polizistinnen und Polizisten in den Rücken gefallen wird.

    Aber mit Vernunft kommt man bei den Nazi-Plärrkindern nicht weiter, die diffamieren einfach jeden, der nicht für die Sekte so spurt wie es die Doktrin verlangt als „Nazi“ und schlagen dann auf das Nazi-Klischee derbe ein. Klarer Fall von Strohmann-Strategie, oder auch trollen für Anfänger.

  92. Der aktuelle Medien- und Jugendwahn ist „Klima“. In den 80iger war es das Waldsterben. Der Schwarzwald müsste heute eine Mondlandschaft sein. Er ist aber schöner denn je. Der aktuelle Klimahype ist eine wunderbare Geld- und Karrieremaschinerie für einige clevere Leute und Parteien. Wie schon in den 30iger Jahren sind die Deutschen wieder die Superidioten hinter einer cleveren Idee! Typisch deutsch. Thunberg hat die Schule beendet und hat ihren Traumjob gefunden mit eigener Werbeagentur. Die Grünen wollen nur Macht. Auch sie sind auf einem guten Weg. Das dumme Volk haben sie alle „voll im Sack“. Das Medienpack ist auch voll dabei. Die Lemminge sind wieder auf dem Weg hin zu der berühmten Klippe. Wirklicher Schaden wird der Osten haben.
    Der wird zu einer modernen Wüste werden ohne Braunkohle und ohne neue Industrien und ohne neue Perspektiven. Den Grünen geht es nur um Macht. Siehe aktuell Bremen.

  93. Aber nur dann, wenn sie gewählt werden!

    Ach du vermaledeite Scheisse.

    Dann lieber nicht.

  94. Bis auf den Begriff „Freitagsschreihälse“ hat mir der Artikel gut gefallen.

    Bei der gemeinten Gruppe handelt es sich vielmehr um einen fehlgeleiteten Teil unserer Jugend, beeinflusst von einer Meinungsdiktatur-Clique aus Medien*, Lehrerschaft*, Künstler-Vorbildern* (Musik, Film/TV), linken Parteien, Grüne, Linke, SPD, CDU und Teilen der CSU (mit den CSU-Linken Weber, Müller und dem opportunistischen Söder).

    Ein Teil dieser Fehlgeleiteten wird später zum Konservatismus zurückkehren, könnte allerdings diesmal zu spät sein.

    * Ausnahmen in diesen Gruppen, z.B. Gabalier, bestätigen „die Regel“.

  95. Wir können froh und dankbar sein, daß unsere gute Sonne – die so mächtig und groß ist, dass es einem den Atem verschlägt, wenn man darüber nachdenkt – so relativ gleichmäßig scheint. Der 11 jährige Sonnenzyklus fällt bei uns sehr moderat aus. Wenn sich die Sonne etwas heftiger „schütteln“ würde, wären wir gebraten oder gefroren. Im regelmäßigen Wechsel oder konstant.

    Die törichten hochmütigen selbsternannten „Klimaretter“ leugnen den sonnengemachten Klimawandel, den es schon so lange gibt, wie die Sonne selbst. Das ist in etwa so, als würden diese Idioten behaupten, die Erde wäre eine Scheibe oder die Sonne drehe sich um die Erde.

    Was für ein erbärmlicher Menschenschlag. 500 Jahre Aufklärung für die Katz.

  96. Es geht nicht wirklich ums Klima.

    Das ist nur Mittel zum Zweck.

    Es geht um den Kampf der NWO GLOBALISTEN

    um die DEUTUNGSHOHEIT in der internationalen Politik.

    Die soll streng global bleiben und alle rein vaterländische Lösungen werden überall bitter bekämpft.Nur im internationalen Piep,piep,piep Stuhlkreis sollen noch tragfähige Lösungen her.

    Es ist der End-Kampf der vaterlandslosen Gesellen aller politischen Richtungen und Strömungen.

  97. „Es dürfe kein „Pillepalle“ mehr geben.“

    Frau Merkel spielt „das guter cop-böser cop“ Spiel.
    Nun macht sie mal wieder auf hart und entschlossen.

    Morgen kann es schon wieder ganz anders sein, denn wer weiß woher Morgen der Wind weht und wie das Fähnchen entsprechen anders gehängt werden muß.

  98. „Es dürfe kein „Pillepalle“ mehr geben.“

    Die kann uns alle mal am … weisst schon wo.

  99. Die Zeit Transformation 8. Juni 2019 at 00:03
    Neueste Schlagzeilen von Heute : „2050 MENSCHHEIT AM ENDE“, empfehlenswert zu lesen::::
    https://www.focus.de/wissen/klima/klimakatastrophe-forscher-sehen-menschheit-mitte-des-jahrhunderts-am-ende_id_10802940.html

    Vertane Zeit! Dort werden nur die bekannten Albernheiten der kriminellen Klimahysteriker aufgezählt. Erinnert sehr an die Veröffentlichungen des Club of Rome seit Jahrzehnten! Der gleiche Alarmismus, der gleiche Duktus, die gleiche Faktenfreiheit!

    Tatsache ist auch weiterhin, daß alle Messungen keinen Anstieg der „globalen“ Temperatur, keinen Anstieg des „Meeresspiegels“, keine was-auch-immer-Prognose der dilettantisch programmierten Software, welche nicht mal in der Lage ist, den aktuellen Status oder irgendeinen Status in der Vergangenheit auch nur annähernd richtig zu berechnen, unterstützen kann.
    Ganz im Gegenteil zeigen die Langzeitmessungen eher eine Abkühlung und unterstützen die These der 70er Jahre, daß wir auf dem Weg in eine neue kleine Eiszeit sind, wachsen Arktis und Gletscher, verdoppelte sich die Eisbärenpopulation in den letzten 30 Jahren, eilt die Antarktis von Rekordwerten zu Rekordwerten, verdreifachte sich die Pinguinpopulation je nach Art bis zum 3fachen, etc. pp. Es gibt reichlich Fakten, die alle Alarmmeldungen der Klimahysteriker, oder sollte man sie Klimakriminelle nennen?, ins Reich der Märchen verbannen. Man muß sie nur zur Kenntnis nehmen.

    Alle wissenschaftlichen Erkenntnisse, die im letzten Jahrhundert gewonnen wurden, erweisen sich als richtig, und die gesamte Klimahysterie erweist sich dagegen als gewaltiger Wissenschaftsbetrug!

  100. Alleine anhand des Satzes Klimapolitik als Macht- und Sozialkampf begreifen, sehen wir ja schon mit was wir es bei Angela Merkel zu tun haben – eine SED-System-Mischpoke die 89 leider nicht politisch entsorgt wurde, sondern in der Kohl CDU untertauchen konnte.

    Nun hat Angela Merkel in den GRÜNEN und DIE LINKE ihre natürlichen Verbündeten wieder gefunden.

    Kommunisten und Sozialisten der aller übelsten Sorte, die das Märchen vom CO2 gemachten Klimawandel dazu nutzen um den schaffenden Bürgern das Geld aus der Tasche zu ziehen, um damit einen Apparat sozialistischer Systembonzen zu finanzieren.

    Es wird Zeit, dass wir hier hart aufräumen, sonst haben wir bald Verhältnisse wie in Venezuela, garniert mit ganz viel Islamterror.

    Die Losung bleibt:

    Merkel muss weg —- und zwar mehr weg als jemals zuvor!

  101. Eben traf die Zahlung von Soros ein.

    „Sie befinden sich in einer Klima-Katastrophe, ist das klar?“
    „Was heißt denn „Sie“?“
    „Also gut, „Wir…, Jesses nee…Wir….befinden uns in einer Klima-Katastrophe! Hat das jeder verstanden?“

  102. Das gute ist, dass jetzt Leute wie Trittin zum Vorschein kommen und ihre kommunistischen Pläne zeigen. Damit kommt der wahre Kern der Grünen zum Vorschein und man kann sie endlich bekämpfen.

  103. Die Zeit Transformation 8. Juni 2019 at 00:03
    „Neueste Schlagzeilen von Heute : „2050 MENSCHHEIT AM ENDE“,

    Laut Bericht des seriösen „Lügel“ bon 1983 sollte bis Ende der 90er die gesamte Menschheit an AIDS gestorben sein. Todsicher. Haben „Wissenschaftler“ gesagt.
    Dieser Klima-Mist ist doch Panikmache vom Wahrheitsministerium, genau, wie es bei Orwell beschrieben steht.
    Um das Volk gefügig zu halten.

  104. Das alles will niemand hören, lieber Hübner, von 2005 bis heute kamen in deutschen Biogasanlagen bei Explosionen und ähnlichen Unfällen 17 Menschen ums Leben. Quelle: DER SPIEGEL Was sagte Frau Roth dazu? Wieviel wurden durch die schrecklichen AKWs dahingerafft? Wahrscheinlich 3, 2 davon, als Wachleute betrunken vom Fahrrad fielen…, der 3. wurde vom Blitz getroffen. Übrigens: Hinweis für Annalena und Robvert: Man könnte doch auch Blitze zur Energiegewinnung ins Netz einspeichern, oder?

  105. 640.- Euronen monatlich sind ein Klacks!
    Der drückende bargeldberhang der Deutschen fördert den Ruf, dem strotzenden geldbeutel erleichterung zu verschaffen!
    Oder warum sonst wählen über 80% dieses System, das sie in die Armut und Deutschland in ein Shithole treiben wird?
    Der Deutsche freut sich darüber, denn wenn er als der dastehen kann, an dessen Wesen die Welt genesen soll, dann scheut er keine Kosten. Milliarden und Abermilliarden für fremde Interessen, Milliarden für Neecher, Milliarden für das Wohlergehen der importierten mohammedanischen Bildungswunder, all das liebt der Deutsche zu bezahlen.
    Natürlich auch die Kosten für die Pleitestaaten der EU von Griechenland bis Frankreich.
    Man freut sich, es zu bezahlen und die Kinder hüpfen und marschieren für ein Leben in präindustrieller Art.
    Deutschland ist ein Irrenhaus in offenem Vollzug.

  106. Der Focus-Artikel nimmt in seinen einleitenden Sätzen auf den Bericht einer australischen Forschergruppe Bezug und verweist per Link auf den Bericht ->

    https://docs.wixstatic.com/ugd/148cb0_b2c0c79dc4344b279bcf2365336ff23b.pdf

    Ich habe mir jetzt mal die Zeit genommen, um da rein zu lesen. Lächerlich! Verschwendete Lebenszeit. Aber wenigstens wurde mein Verdacht bestätigt:

    Existential climate-related security risk: A scenario approach MAY 2019, Written By: David Spratt & Ian Dunlop

    Biographische Angaben auf Seite 3: Ian T. Dunlop is a member of the Club of Rome.

    Keine weiteren Fragen.

  107. @Das_Sanfte_Lamm 8. Juni 2019 at 00:42

    Nach meiner Meinung liegt der Grund dafür längere Zeit zurück

    Meiner Ansicht nach auch. Es ist im Grunde wie mit der Überfremdung. Manche habe sie schon in den 1970ern bemerkt und davor gewarnt, andere fielen erst 2015 aus allen Wolken. So haben auch manche schon früh gespürt, dass die BRD eine feindselige Strukur gegen Deutsche ist, andere brauchen für diese Erkenntnis krassere Wecksignale. Ich fürchte, die werden sie bekommen.

    – 1989/90 bewegte ich mich kurz in der – wohlgemerkt Westberliner Linkenszene (meistens alle Studenten) und war zutiefst schockiert über deren abgrundtiefen Hass (ja es war ehrlicher und unverblümter Hass) auf alles Deutsche.

    Das stelle ich mir sehr unangenehm vor. Aber für Dich war es vermutlich eine wertvolle Erfahrung. Dadurch, dass Du die hochkonzentrierte Version dieses Hasses gespürt hast, bist Du garantiert auch sensibler für die verdünntere Version geworden, die den meisten nicht auffällt. Diese Linken, die Du kennengelernt hast, sind in einem Strom mitgeschwommen, haben viel Unheil angerichtet und tun das noch, aber die Quelle des Stroms sind sie nicht.

    Tatsächlich drängt sich doch der Eindruck auf, ein („Reichs“)-Deutscher mit Luftgewehr ist für das System bedrohlicher als ein ganzer Clan Arabs mit einem Reisebus voller Kriegswaffen. Man kann sich natürlich an den Kopf fassen und es under „die spinnen“ abheften, ich mache das allerdings nie vorschnell. Ich kann mir inzwischen gut vorstellen, dass es stimmt. Sie haben Angst vor uns, nicht vor diseen dummen kriminellen Hitzköpfen, und dazu haben sie auch guten Grund.

    @ Sledge Hammer 8. Juni 2019 at 02:02:

    Du bringst mich in Verlegenheit, lieber Sledge Hammer. Trotzdem vielen Dank, ich bin auch eine Suichende, habe aber gottlob ein wertvolles Umfeld auf diesem Weg.

    Ich habe mit Bedauern bemerkt, dass Du Dich zurückgezogen hast, konnte das aber gut verstehen. Ich hab’s ja auch vorübegehend getan, war aber in der Zwischenzeit nicht ganz untätig (bloß ein bisschen fauler, als eigentlich notwendig wäre).

  108. Klimaschutz hat aber auch Vorteile. Zum einen braucht niemand mehr gegen Deutschland Krieg führen, wenn wir uns wirtschaftlich selbst zerstören. Und zum anderen könnte durch den wirtschaftlichen Absturz Deutschlands die Islamisierung wirkungsvoll gestoppt werden. Denn viele Migranten kommen zwar auch wegen dem Dschihad nach Deutschland, die Hauptantriebsfeder ist aber natürlich die Rendite, die der Aufenthalt in Deutschland abwirft. Und wenn Deutschland wirtschaftlich abkackt bis hin zu Hungersnöten, was durchaus realistisch ist, werden die Asylsuchenden natürlich ganz schnell das weite suchen. Auch von Sozis und Grünen werden wir dann nichts mehr sehen, denn die brauchen ja auch ein fleißiges Wirtsvolk dessen Eigentum sie klauen und umverteilen können.

  109. Solange so viele Deutsche glauben, sich Pillepalle an der Wahlurne erlauben zu können, werden destruktive, machtgeile Egomanen wie Merkel weiter ganz legal auf unsere Kosten Unheil anrichten können.
    Alles, was an Merkels Politik nachhaltig ist, ist der Schaden, den sie anrichtet. Das gilt auch für die irrationale Hysteriepolitik der Partei der GRÜNEN in Deutschland.

  110. DIE Deutschen sind durch Merkels Wahnsinn total verblödet worden. Ich glaube die ist selber überrascht was passiert ist (sie angerichtet hat). Denn diese Irre wird sicher nicht erkennen dass sie an diesem Irrsinn Schuld trägt. Angefangen von A- Ausstieg, vom Ausstieg, bis heute wo die vergenderten irrsinnigen Kinder der 68er ihre degenerierten verzogenen Gören mithilfe der grünlinksfaschistischen Schulbehörden ähnlich wie die Hitlerfaschisten oder Marxisten-Stalinisten der DDR zu willenlose für ihre Zwecke benutzten Idioten verformt haben. Ist der Irren aus der Uckermark alles aus ihren abgenagten Rautenfingernägeln entglitten, ohne dass die es erkennen wird. Und jetzt will diese „Person“ die Ärmel hochkrempeln und „Tatsachen in Punkto Umweltschutz“ schaffen. Und die brd Hammelherde schüttelt den Kopf und will die neuen, die „Grünen Nazis“ wählen? WER glaubt denn diese Scheiße? Ich glaube es wird Zeit dass wir gegen die „“Gewalt Der Staatsgewalt“ vorgehen.

  111. Die Zeit Transformation 8. Juni 2019 at 00:35

    Die Klimakatastrophe ist Tatsache, wir sind selbst massiv betroffen!!!
    Übernimmst du die Verantwortung für dein lockeres Gerede?

    Über Glauben sollte man nicht streiten.
    Wenn ich jedoch die „Umweltkatastrophen“ heranziehe, die mir in meinem Leben bereits felsenfest eingetrichtert wurden, so kann ich über den heutigen Klimawahn nur milde lächeln.
    Dem Wald geht es prächtig, der Ozonschicht auch, die Eisbärenpopulation hat sich verdoppelt und ich behaupte mal ganz keck, daß auch nächstes Jahr das Erdöl auf der Erde nicht ausgehen wird, obwohl wir den Verbrauch eher erhöht, als vermindert haben.
    Also bleibe mir bitte mit Bezeichnungen wie Klimakatastrophe vom Leibe.
    Unwetter wurden in der Vor-Internet-Zeit nicht so schnell dokumentiert, aber ich habe auch in den 60ern schlimme erlebt. Wir hatten furztrockene Sommer und schneefreie Winter. Das Wetter ändert sich, ja nachdem, wie die Erde zur Sonne steht.
    Das Klima läßt sich nicht retten, es ist lediglich ein statistischer Wert, der das Wetter über einen Zeitraum von 30 Jahren beschreibt. Wenn, dann können wir das Wetter beeinflussen. Aber solange mir nicht gesagt werden kann, wie nächste Woche das Wetter wird, solange glaube ich nicht, daß die Steuer-bezahlten „Klimaforscher“ wirklich wissen, wie das Klima in 100 Jahren sein wird.
    Seit 1880 ist die durchschnittliche Temperatur um 0,7 °C gestiegen. Es wird jedoch von genausoviel Wissenschaftlern bestritten, wie behauptet, daß das am CO2 läge. Laut Aufzeichnungen folgt der CO2-Gehalt der Temperaturerhöhung und nicht umgekehrt.
    Wir können also weiterhin viel Geld für einen Glauben ausgeben und unsere Landschaft verschandeln, oder wir leben einfach damit, daß es so ist und geben lieber Geld aus, uns auf eine etwas höhere Temperatur einzustellen, so wie wir uns bisher auch auf kühlere Zeiten eingestellt haben.

    Das mit der Überbevölkerung gebe ich Dir allerdings recht. Die vielen Menschen fressen unserem Planeten praktisch die Haare vom Kopf. Hier sollte man allerdings nicht versuchen, die Menschen zu missionieren, sondern einfach mal der Natur ihren Lauf lassen. Solange die westliche Welt bei Hunger- und Umweltkatastrophen sofort milliardenschwere Hilfsprogramme startet, solange wird die dritte Welt auf Hilfen warten und inzwischen vögeln, was das Zeug hält. Humanität ist nicht immer human. Manchmal muß man auch zum Überleben die bewährten Methoden von Mutter Natur respektieren.

  112. Pillepalle ist zum einen KEIN Deutsch und um anderen sehr unsachlich. Frau M!
    Allerdings ist die Bezeichnung Pillepalle für Menschen die sich in Bedrängnis begeben ohne die sie ohne EIGENE logische Erklärung NICHT mehr herauskommen, ein Weg eine Diskussion zu Beenden bzw. sich aus dieser zu entziehen. Letztendlich braucht hier nur das „Wort“ Pillepalle durch ICH BIN UNFÄHIG HIER EINE LOGISCHE STELLUNGNAHME ABZUGEBEN zu ERSETZEN! Dann versteht auch jeder das „Wort“ Pillepalle.

  113. Hab es schon an anderer Stelle geschrieben; passt auch hier:

    Menschgemachter Klimawandel (gähn)
    Hysterische Prophezeiung der klimatischen Apokalypse und die Macht der Dummheit.

    Das „bedrohte W e l t k l i m a“ als Ersatzreligion mit der heiligen Greta als ihre messianische Verkünderin. Das Geschäft mit der Angst bringt Milliarden für die Hochfinanz, um ihr totalitäres System einer despotischen „One World“ zu installieren.
    Mit der unbewiesenen These eines „menschgemachten K l i m a w a n d e l s“ wird jeder Mensch zum Verbrecher an der Welt. Seine Mitschuld wird ihm einredet, um ihn dann mit der Co2-Steuer als neuen
    A b l a s s h a n d e l abkassieren zu können;
    Nur so kann sich der K l i m a s ü n d e r reinwaschen.
    Skeptiker werden zu Häretikern gestempelt und als K l i m a l e u g n e r verteufelt und sollen wie Holocaustleugner ebenso drakonisch bestraft werden, fordern die fanatischten der faschistischen
    K l i m a s e k t e.

    Aufklärung ist was für Ewiggestrige;
    Überprüfbare Erkenntnis ist megaout.
    Mit heißer Luft und hirnlosem Volldampf zurück ins vorwissenschaftliche Mittelalter.

    Dem Klimafeind ist nur mit Verachtung und Teufelsaustreibung beizukommen
    Klimatische Hexenprozesse sind sexy.

    Noch nie war der Mensch so dumm wie heute, das deutsche Oberlehrertum jedoch, sobald es an der Macht, vielleicht schon immer.

  114. Es ist schade, daß Frau Merkel so überhaupt keine wissenschaftliche Ausbildung genossen hat. Sonst hätte sie die Anfangsgründe logischen Denkens gelernt.

  115. @ Selberdenker 8. Juni 2019 at 10:24

    „Solange so viele Deutsche glauben, sich Pillepalle an der Wahlurne erlauben zu können, werden destruktive, machtgeile Egomanen wie Merkel weiter ganz legal auf unsere Kosten Unheil anrichten können.
    Alles, was an Merkels Politik nachhaltig ist, ist der Schaden, den sie anrichtet. Das gilt auch für die irrationale Hysteriepolitik der Partei der GRÜNEN in Deutschland.“

    Stelle dir vor, es ist Krieg, aber niemand bekommt es mit.

    Im Rahmen der Logik des Krieges ist jedes Zerstörungswerk im Lande des Feindes überaus rational und leicht nachvollziehbar.

  116. WIE BUNT-FANS AUF EINMAL NUR
    NOCH SCHWARZ-WEISS SEHEN:

    Greta Thunberg – Schützt ihre Jugend sie vor kritischen Fragen?
    EIN FUNDSTÜCK DER CICERO-REDAKTION am 25. April 2019

    Greta Thunberg hat der BBC ein Interview gegeben.

    Er* zählt vier Fragen auf, die Thunberg hätten gestellt werden sollen:
    1. Glauben Sie wirklich es ist möglich, die Kohlenstoffemission bis 2025 zu beseitigen, ohne die globale Wirtschaft zusammenbrechen zu lassen?
    2. Wenn Regierungen angeblich wissenschaftliche Erkenntnisse ignorieren, wie erklären Sie dann, dass die selben Regierungen vor mehr als 30 Jahren den Weltklimarat initiierten, damit dieser sie über den Klimawandel berät? Und wie erklären Sie dann, dass die Regierungen seinen Rat immer noch suchen?
    3. Sie wollen einen Generalstreik. Wie wollen Sie Arbeiter überzeugen, daran teilzunehmen, wenn die Ziele dieses Streiks zu ihrer Arbeitslosigkeit führen würden?
    4. Sie sagen, Sie können die Probleme klarer erkennen, weil Sie die Dinge nur in schwarz und weiß sehen. Aber ist nicht genau das das Problem? Brauchen wir, um zwischen den Bedürfnissen der Umwelt und den wirtschaftlichen abzuwägen, nicht Leute, die die Welt in einem reichen Spektrum an Farben wahrnehmen?
    https://www.cicero.de/innenpolitik/greta-thunberg-bbc-fridays-for-future-umweltschutz-wirtschaft

    ++++++++++++++++++++++++

    *Ross Clark vom Spectator

  117. Also. An eine Klimaveränderung glaube ich schon. Doch diese wird überwiegend durch das nicht nachhaltig halten (Futteranbau, die fressen die letzten verdorrten Sträucher) von Schafen, Ziegen und anderem Getier; von ständiger Vermehrung von Menschen wie die Hamster; in Afrika; Asien und Süd Amerika.
    Und an unserem vorwiegend von den EU Verbrechern praktizierten Wirtschafts-Wachstumssystem (E10 Benzin, Raps-Palm-Soja wodurch Urwälder vernichtet werden) welches nur durch ständigen extremen Wachstum (Strompolitik, Umweltwahnsinn, Energiepolitik bis zum irrsinnigen E-Auto) am „Leben“ erhalten werden kann. Die Erde ist nicht für 8 Mrd. geschaffen. Und jetzt holen die grünroten EU Faschisten uns diese Horden nach Europa; lasst die doch verhungern mit ihrer 10 Kinder Politik. Hilfe für Asien-Afrika etc. nur wenn rigoros Kastriert oder sterilisiert wird.

  118. ghazawat 8. Juni 2019 at 10:52

    Es ist schade, daß Frau Merkel so überhaupt keine wissenschaftliche Ausbildung genossen hat. Sonst hätte sie die Anfangsgründe logischen Denkens gelernt.

    Warum findest Du das schade?

  119. @ ghazawat 8. Juni 2019 at 10:52

    „Es ist schade, daß Frau Merkel so überhaupt keine wissenschaftliche Ausbildung genossen hat. Sonst hätte sie die Anfangsgründe logischen Denkens gelernt.“

    Wer logisch denkt, sollte sich die Frage stellen, ob es möglich ist, daß jemand, der nicht logisch denken kann, das Young-Leader-Programm der Atlantikbrücke absolvieren darf, und als Politikerdarsteller so erfolgreich sein kann.

    Er sollte sich auch fragen, ob ein Politikerdarsteller selber das glaubt, was er dem demokratiegläubigen Fernsehzuschauer erzählt. Der Wolf hat ja auch nicht geglaubt, daß er die Geißenmutter ist, trotzdem hat er das vor den sieben Geißlein behauptet.

  120. Etwas ist „pillepalle“, wenn es eine unbedeutsame, belanglose und unwichtige Kleinigkeit ist, die nicht ernstgenommen werden sollte oder muss. Auch eine Aufgabe, die leicht, einfach und ohne große Mühe zu erledigen ist, ist „pillepalle“.

    Demnach soll es demnächst Beschlüsse geben, die zu „disruptiven“ Veränderungen führen.

    disruptiv=Disruptive Technologien (oft auch „Disruptive Innovationen“; englisch to disrupt „unterbrechen“ bzw. „stören“) sind Innovationen, die die Erfolgsserie einer bereits bestehenden Technologie, eines bestehenden Produkts oder einer bestehenden Dienstleistung ersetzen oder diese vollständig vom Markt verdrängen.

    Was genau hat das Merkel vor?

  121. Rhetorik von Angela Merkel – Der verhängnisvollste Satz der Kanzlerin

    VON ALEXANDER KISSLER am 26. Februar 2019

    In seinem neuen Buch beschäftigt sich Alexander Kissler mit 15 politischen Phrasen. Es sind Allgemeinplätze mit hohem moralischen Anspruch bei geringer inhaltlicher Füllung. Zum Beispiel der Satz „Wir schaffen das“ von Angela Merkel. Ein Auszug

    (:::)

    Vom Ansporn zum Fahnenappell

    Der Pluralis Majestatis – der König sagt „wir“ und meint „ich“ – blieb nicht in der Monarchie zurück. Er zeigt sich auch unter demokratischen Vorzeichen, wenn die Exekutive das Wort an den Souverän richtet. Aus dieser Struktur gibt es kein Entrinnen. In Angela Merkels integrationspolitischen „Wir“-Appellen schwingt das protestantische Pathos der Pfarrerstochter mit. Immer sitzt im lauthals beschworenen Wir ein Größen-Ich, das wirbt und fordert und Gemeinde machen will. Es setzt in der Rede voraus, was es durch Rede erreichen will: Gemeinsamkeit, Gefolgschaft, Gesinnungstreue.

    (:::)

    Das Größen-Ich

    Am 31. August 2015 gab sich die Leiterin der Bundesregierung noch den Träumen der anderen hin. Die Menschen, die auf ihrem Weg durch die Europäische Union bis nach Deutschland gelangt waren, waren für Merkel Pioniere: „Wenn so viele Menschen so viel auf sich nehmen, um ihren Traum von einem Leben in Deutschland zu erfüllen, dann stellt uns das nun wirklich nicht das schlechteste Zeugnis aus.“ Dankbar, heißt das, habe Deutschland für die Chance zu sein, Männer (vor allem Männer) aus Syrien, Afghanistan, Eritrea beherbergen zu dürfen. Sie sind die Zensoren. Sie bewerten Deutschland.

    Der Perspektivenwechsel vom Nationalen zum Globalen, vom deutschen Blick zum Blick auf Deutschland, von der Selbst- zur Fremdwahrnehmung ist typisch für die Kanzlerin und führte, ebenfalls am 31. August 2015, zur Einsicht: „Die Welt sieht Deutschland als ein Land der Hoffnung und der Chancen, und das war nun wirklich nicht immer so.“ Dieser Satz enthält das Fundamentalgesetz einer Ich-Erhöhung, die sich als Wir-Appell drapiert.

    (:::)

    Von der Welt hinab in die Provinz

    Die Kanzlerin gab am 29. Februar 2016 bei „Anne Will“ bekannt, „was mich leitet“ und was „nachhaltig richtig für Deutschland“ ist… Präzedenzlos ist der Fall, dass ein Oberhaupt der Bundesregierung seine „verdammte Pflicht und Schuldigkeit“ jenseits der Staatsgrenzen findet und „alles dafür (…) tun“ will, „dass dieses Europa einen gemeinsamen Weg findet.“

    (:::)

    https://www.cicero.de/kultur/angela-merkel-fluechtlingskrise-willkommenskultur-

  122. Nuada
    8. Juni 2019 at 11:24

    ‚Warum findest Du das schade?“

    Ich denke, es würde uns Steuerzahlern eine Menge Geld ersparen, wenn sie nicht alles konfus vom Ende her denkt, sondern mal logisch versucht, vom Anfang her zu denken.

    allerdings eine aussichtslose Hoffnung bei einer Frau, die von Naturwissenschaften keinerlei Ahnung hat

  123. Diese dumme Kuh! Jeder braucht nur raus in die Natur zu gehen um zu sehen ,dass sie intakt ist und sogar noch besser wird, weil es wieder viele unberührte Flächen mit Blumen gibt…

  124. Carl Christian Jancke, Gastautor / 07.06.2019 / 06:12
    Das Rezo-Dossier

    Rezo, ein so genannter „Influencer“, hat mit einem inhaltlich nicht besonders originellen Video davon abgelenkt, dass es bei der Europawahl um die Mehrheitsverhältnisse im europäischen Parlament ging. Und nicht um die „Zerstörung der CDU” – die macht das schon selber – und auch nicht um den Klimaschutz.

    (:::)

    Bis Anfang Juni haben 14 Millionen Nutzer das Youtube Video des Influencers „Rezo” angesehen. Das zumindest suggeriert Youtube, und diese Zahl wird gerne kolportiert, um seinem Einfluss Nachdruck zu verleihen. Doch diese Zahl ist reine Fiktion, die Werbetreibende gerne nutzen, um ihre Umsätze und auch Rezos Einkommen zu maximieren.

    Rezos Vermarkter weist auf seiner Homepage darauf hin, 210 Millionen Videos von ihm würden monatlich angeklickt. Zum Vergleich: Der Dienstleister des Statistischen Bundesamts destatis gibt für Bild Online rund 25 Millonen „Unique User“ pro Monat an. Mal mehr, mal weniger. Also ein einzelner Youtuber schafft ungefähr das zehnfache an Reichweite wie Bild Online? Kann das stimmen?

    Es ist ein handelsübliches Verfahren, Reichweiten zu kaufen. Bei Facebook wird jeder vermeintlich kommerzielle Seitenbetreiber damit überschüttet. Und das Netz ist voll von Agenturen, die Follower und Klicks zu günstigen Preisen anbieten.

    Dazu nutzen die Verkäufer sogenannte „Bots”. Kleine Endlosschleifen, die per Software das vorgegebene Angebot anklicken und automatisch ein Video starten und so Youtube suggerieren, ein User habe dieses gestartet. Dabei verpufft seine Message im virtuellen Raum. Aber der Zähler unter dem Video springt an. Anders gesagt, wie viele echte Menschen hinter den enormen Nutzerzahlen stecken, weiß keiner. Eine unabhängige Institution, die diese Zahlen prüft, gibt es nicht.

    (:::)

    Wenn man bei den Millionenzahlen ein paar Nullen wegstreicht, wird man wahrscheinlich auf die realistische Zahl kommen. Und Rezozs Politvideo hätte dann immer noch eine fünf bis sechstellige Zahl Zuschauer, die vielleicht sogar länger durchgehalten haben als die branchenüblichen maximal drei Minuten. Aber für diese doch sehr viel bescheidenere Leistung würde der Werbekunde nicht unbedingt zwöfltausend Euro bezahlen. Und Rezo könnte dann nicht mehr seinen Flug auf die Maledivien bezahlen, von dem der Klimaretter auf Instagram berichtet.

    (:::)

    5. Die ökologische Kulturrevolution

    „Das heißt, es gibt hier keine unterschiedlichen legitimen politischen Meinungen. Sondern es gibt nur eine legitime Einstellung.” Das sagt Rezo himself. Er, Greta und „Fridays for future” proklamieren so nichts anderes als das Ende der Meinungsfreiheit. In seiner Radikalität erinnert dies schon ein wenig an die jungen und gnadenlosen Apologeten der chinesischen Kulturrevolution.

    Wer nach der Jahrtausendwende aufgewachsen ist, der hat die schon mit der Muttermilch als Tatsache aufgesogen, dass ein so komplexes Geschehen wie der Klimawandel alleinige „Schuld“ des Menschen sei. Durch ständige Wiederholung dieses Mantras glaubt er offenbar, dass das Klima alleine durch den Verzicht auf CO2-Ausstoß in einen ewigen sanften Ruheschlaf versetzt werden könnte (und die erdgeschichtlich so wechselhaften Einflüsse der Sonne und des Kosmos sich einfach in Luft auflösen würden)…
    https://www.achgut.com/artikel/das_rezo_dossier

    DER ÜBERHEBLICHE
    HEUCHLER REZO,
    EIN PFARRERSSOHN

    Rezo
    ?Verifizierter Account @rezomusik
    Rezo hat Markus Söder retweetet
    Ich hab als Pfarrerssohn den christlichen Glauben als etwas sehr positives kennengelernt. Aber wenn ich so fertige CSU Leute sehe, die ihre Religion mit dem Staat vermischen, läuft es mir kalt den Rücken runter. Jesus wäre bestimmt kein Fan von Markus.
    https://twitter.com/rezomusik/status/988841832158302215
    DA FRAGE ICH MICH,
    OB ER AUCH SCHON MAL
    ALS ANTIFA-AKTIVIST
    AUFGETRETEN IST.

  125. @ ghazawat 8. Juni 2019 at 11:42

    Ich denke, es würde uns Steuerzahlern eine Menge Geld ersparen, wenn sie nicht alles konfus vom Ende her denkt, sondern mal logisch versucht, vom Anfang her zu denken.

    Vielen Dank für die Antwort.

    Die Steuerlast ergibt sich allerdings als Zwangsläufigkeit aus dem Stadium, in dem das Geldsystem sich befindet und leider nicht aus dem logischen Denkvermögen einer Bundeskanzlerin, sodass ein personeller Austausch vollkommen ohne Wirkung bleibt. Auf Finanzen haben Regierungen nur marginalen Einfluss, der sich überwiegend auf Marketing beschränkt. Das heißt, die Höhe der Anforderung an das Steueraufkommen steht fest, nur die Verkaufsstrategie ist gestaltbar.

    Vermutlich halten die Kreise, die die Marketingstrategie ausarbeiten und bei denen Frau Merkel möglicherweise (!) ein Mitspracherecht hat, eine CO2-Steuer für besser vermittelbar als zum Beispiel eine Flüchtlingssteuer. Ich teile diese Einschätzung. Unterstützend werden ja schon eine ganze Weile kreative Straßen-Promos für diese Steuer abgehalten. Unlogisch finde ich die Entscheidung nicht.

  126. Da es selbst hier, man glaubt es kaum, den einen oder anderen Klimahysteriker gibt, möchte auch ich meinem Schrecken vor der Klimakatastrophe Ausdruck verleihen. Daß ich am heutigen 8. Juni 2019 bei den schweinisch teuren Heizölpreisen schon wieder die Heizung anwerfen mußte (zuletzt am Donnerstag) ist wirklich eine Klimakatastrophe. Katastrophal kalt und verregnet, dieser bescheuerte Monat und der Mai war nicht besser. Ich wünsche mir so sehr den Klimawandel, besser jetzt als sofort. Ich will aber keine 2 Grad mehr, 5 sollten es schon sein. Zunächst mal in Deutschland. Das geht sicher, denn laut den Weltrettern können wir ja das Weltklima ganz alleine retten, wo doch nur 99 von 100 Erdenbürgern ganz zufällig keine Deutschen sind. Für höhere Temperaturen bin ich auch gerne bereit, jetzt meinen alten Diesel anzuwerfen und tüchtig durch die Gegend zu heizen.

  127. „Deshalb muss sich der Hauptwiderstand nicht am Streit daran entzünden, ob der vermutetete Klimawandel nun natürliche Ursachen, menschlich beeinflusst oder gar vorwiegend menschenverursacht ist. Diese Frage wird noch sehr lange nicht eindeutig zu beantworten sein und führt nur zu verschiedenen Glaubensbekenntnissen. Die laufende Umwandlung der Demokratie in Deutschland zu einem liberalen Totalitarismus und Klimanotstandsstaat sowie die geplante zusätzliche Abzocke der arbeitenden Massen sind aber ganz reale, spürbare und erlebbare Entwicklungen.“

    (WOLFGANG HÜBNER)

    Da hat WOLFGANG HÜBNER wieder einmal völlig recht.
    Mittels des Klimakults versucht das Negativ-Establishment von seiner ruinösen „Migrationspolitik“ abzulenken, die immer mehr Menschen in Widerspruch und Opposition zum herrschenden System gebracht hatte, nachdem die ISlamisierung – die es angeblich „nicht gibt“ -, inzwischen auch im abgelegensten Dorf unseres Landes schmerzhaft spür- und aufs Perverseste sichtbar geworden ist.

    Das Gute am Schlechten ist freilich, dass der Erosionsprozess des Negativ-Establishments in der ganzen Bandenbreite seiner Blockparteien beschleunigt wird, denn den völlig perversen Höhenflug der GRÜNEN-Sekte können weder Merkills gesamtdeutsche DDR-CDU noch die abschmelzende SPD „so“ gewollt haben.
    Schon gar nicht die marginalisierte linksextreme Schmutzkonkurrenz der GRÜNEN, die SED-/Stasi-LINKEN!

    Die vor allem kindische und kindlich-naive Massenbewegung der forcierten kulturrevolutionären Klimakampagnen fällt im Übrigen schwächer aus, als von den Initiatoren geplant:

    „Natürlich feiern die Konstruktivisten in den Medien diesen Schülerstreik. Allerdings nur vordergründig. Was sie wirklich feiern, ist, dass sie hier, anders als in der Migrationsdebatte, ihre Macht über das Denken und Handeln der Jugend noch nachweisen können. Aber hier machen sie uns – und sich – etwas vor.
    Die Zahl der Teilnehmer ist lächerlich. Zum Beispiel in Hamburg, wo am 1. März Greta aus Schweden auftrat. ‚Die Veranstalter sprachen von 10.000 Teilnehmern, die Polizei von rund 3.800‘, heißt es beim NDR. Von knapp 200.000 Schülern im Stadtstaat. (Vom Umland ganz zu schweigen.) 56.000 sind in diesem Schuljahr an Gymnasien. Die meisten Streikenden sind, dem Alter und Habitus nach zu urteilen, Gymnasiasten – das entspricht übrigens dem Motto von George Orwell, dass manche Ideen so absurd sind, dass nur Intellektuelle von ihnen überzeugt sein können.
    Aber, wie gesagt, es sind lächerlich wenige angesichts der medialen Hype um diese neue ‚Bewegung‘ und der Gelegenheit, sich mit politisch und medial eingeimpftem guten Gewissen ein langes Wochenende zu gönnen. Dass angesichts der positiven Unterstützung auch von höchsten Stellen der Politik und selbst von manchen vorindoktrinierten Eltern nur eine kleine Minderheit sich zur Knetmasse umfunktionieren lässt, bei einem Thema, wo die Konstruktivisten – noch – die Oberhand haben, und das nach jahrzehntelangem propagandistischem Trommelfeuer aus allen Rohren, dürfte den Intelligenteren unter ihnen Anlass zu größter Sorge sein. Und das ist gut so.“
    Robert Grözinger (eigentümlich frei), KNETMASSE DER KONSTRUKTIVISTISCHEN MACHTHABER / MILCHBUBIS SOLLEN VOM VERSAGEN DER MIGRATIONSPOLITIK ABLENKEN in: eigentümlich frei Nr. 192, Mai 2019, 40667 Meerbusch

    Die Kosten der ISlamisierung, deren importierte bildungsferne, kulturfremde und gewaltaffine Unterschichten unser Land nicht als „solidarische“ und „offene“ und „bunte“ Gesellschaft begreifen, sondern in djihadistischer Tradition als Beute, sind schon vor Merkills offenen Grenzen deutlich spürbar gewesen, wenn auch in den Haushalten geschickt verschleiert!
    Die nächste Kostenwelle kommt nun mit der klimaideologischen De-Industrialisierung und Energieplanwirtschaft auf uns zu, als linksgrünes Verelendungs-Gesamt-Paket zusammen mit den Kosten einer „EU-Integration“ mit ihrer ruinösen eurosozialistischen „Politik“ des billigen Geldes aus Nullzinskurs, Schuldenunion und angeworfenen Gelddruckerpressen.

    Diese Verelendungspolitik gegenüber den Erwerbstätigen der Immer-Noch-Mehrheitsgesellschaft ist das Produkt linksgrüner Strategien (von „Politik“ verkneif´ ich mir zu reden!), so dass man durchaus mal Mao zitieren darf, „der Stein, den sie erhoben haben, wird auf ihre eigenen Füße fallen!“

    Trotz der medial zu einer „neuen Regierung“ gepushten grünen Politsekte, dürfte das grüne Konzept aller landesverräterischen und fremdbestimmten Umvolker und Kulturrevolutionäre sämtlicher Blockparteien nach hinten losgehen, spätestens, wenn die Mehrheit der Menschen im Land merkt, dass sie tatsächlich abgehängt werden – vom übrigen Europa, wo überall nicht nur „Rechtspopulisten auf dem Vormarsch“, sondern sogar „Macrons Bewegung Am Arsch“, realpolitisch vorrangig die Interessen ihrer Länder und Völker wahrnehmen.
    Selbst der „Hoffnungsträger Macron“ ist nämlich nur in soweit „für Europa“, wie Deutschland den Zahlmeister gibt.

    Die linksgrünen Verelendungsstrategien werden den Betreibern bei den nächsten Wahlen gewaltigst um die Ohren fliegen. Da müssten sie schon die Acht- und Zehnjährigen zur Wahlurne bringen und jeden Musel, der nur seinen halben Arsch über die (offene) Grenze schwingt.
    Obwohl …?

  128. @Maria-Berhardine:

    Das sind sehr interessante und erhellende Infos. Vielen Dank dafür!

    Aber für diese doch sehr viel bescheidenere Leistung würde der Werbekunde nicht unbedingt zwöfltausend Euro bezahlen. Und Rezo könnte dann nicht mehr seinen Flug auf die Maledivien bezahlen, von dem der Klimaretter auf Instagram berichtet.
    Das ist natürlich ein angenehmer und erwünschter Nebeneffekt, aber es greift zu kurz die Ursache einfach nur in fianziellen Gründen zu suchen.

    Wenn das so funktionieren würde, könnte das ja jeder machen. Man stellt lustige Katzenvideos ein, kauft sich 210.000.000 Klicks, kassiert entsprechende Werbeeinnahmen und residiert fortan bis ans Ende seiner Tage in enem Luxusresort auf den Malediven.

    Das wrd leider nicht funktionieren.

    Natürlich sind die 210.000.000 Klicks viel teurer als die erzielbaren Werbeerträge und die Sache daher ein gigantisches Minusgeschäft, bei dem der Blauhaarige aber ein bisschen was absahnt – sein Gehalt sozusagen.

    Es ging darum, den Eindruck zu erwecken, „alle Leute“ wären dem Klimahype verfallen. Das ist ein widerkehrendes Propagandamuster in Demokratien, mich widert es nur noch an. Ein Beispiel sind auch Fotos von 10 Refugee-Welcome-Hanseln unter einer Überschrift „Ganz Deutschland heißt die Flüchtlinge willkommen“ oder bei Farbenrevolutionen Berichte von „ganzen Völkern“, die angeblich auf der Straße sind., wenn es gerade mal ein paar Dutzend oder Hundert sind.

  129. Für mehr Wählerstimmen würde das Chamäleon auf dem Kanzlersessel doch sogar dem Teufel ihre Großmutter verkaufen. Sie hat doch immer ihre Macht erhalten, in dem sie in der Vergangenheit bei jeder Partei die Ideen geklaut hat, die Wählerstimmen bringen. Es wird höchste Zeit, sie aus dem Amt zu jagen!

  130. Ist das „Pillepalle“ von Frau Merkel in etwa das Gleiche, wie die „Peanuts“ des damaligen
    Deutsche Bank Chefs?
    Beide Aussaugen sind jedenfalls völlig unangebracht.

  131. @ obelix57 8. Juni 2019 at 12:43

    „Für mehr Wählerstimmen würde das Chamäleon auf dem Kanzlersessel doch sogar dem Teufel ihre Großmutter verkaufen.“

    Wäre es ein primäres Ziel der Parteien, eine maximale Anzahl der Wählerstimmen erreichen, und daa Ziel der Wahrheitsmedien, eine maximale Quote zu erzielen oder eine maximale Anzahl an Lesern und Abonnenten, sähe die Welt vollkommen anders aus.

    Für den Demokratiegläubigen sehen die Parteien wie unterschiedliche Teile aus, das Ganze (Gemeinsame) bleibt eher versteckt. Wer gebannt vor dem Wahrheitsmedium sitzt, entscheidet sich nun je nach Geschmack, wer in dem Spiel für ihn der gute und wer der böse Bulle ist. Solange niemand auf die Idee kommt, daß gar kein Bulle die beste Lösung wäre, bleibt die moderne Herrschaftsform der Demokratie stabil.

  132. @ obelix57 8. Juni 2019 at 12:43:

    Was müssten Frau Merkel bzw. andere CDU- und SP-Politiker eigentlich noch tun, wie tief müssen die Stimmenwerte von CDU und SPD aufgrund vorsätzlicher (!) Verprellung von Stammwählern noch sinken, bis Du zu der Erkenntnis kommst, dass Eure Wählerstimmen denen meilenweit am Arsch vorbeigehen?

  133. Sie hat doch immer ihre Macht erhalten, in dem sie in der Vergangenheit bei jeder Partei die Ideen geklaut hat, die Wählerstimmen bringen.

    Nein, sie hat ihre „Macht“ dadurch erhalten, dass der radikale Absturz von CDU und SPD von einem so hohen Niveau au vonstatten ging, dass 2017 gerade noch etwas über 50 Prozent übrig waren, und dass keine Koalitionsbildung mit einem anderen Bundeskanzler möglich war. Wie hätte den Herr Schulz eine Mehrheit zusammenbringen sollen? Mit einer SPD-Grüne-AfD-Linke-Koalition????

    Es wird höchste Zeit, sie aus dem Amt zu jagen!

    Ja, sie wird 2021 weg sein. Das ist ja jetzt nicht mehr lang. Ob man das jedoch als „aus dem Amt jagen“ bezeichnen kann, ist fraglich. Und viele PI-ler haben – wie ich gesehen habe – schon von „Merkel muss weg“ (Erledigt-Häkchen dran) auf „Habeck muss weg“ umgestellt.

  134. @ Maria-Bernhardine 8. Juni 2019 at 12:09

    DER ÜBERHEBLICHE
    HEUCHLER REZO,
    EIN PFARRERSSOHN

    Ich hab als Pfarrerssohn den christlichen Glauben als etwas sehr positives kennengelernt.

    Offenbar sind Pfarrerssöhne und Pfarrerstöchter besonders gewiefte Demagogen und geschickte Bescheißer.

  135. Bin auch der Meinung, dass die AfD das Thema menschengemachter Klimawandel nicht aussitzen darf.
    Die AfD muss diesen Klimairrsinn immer wieder anprangern und die Bürger darauf hinweisen, dass uns diese Hysterie sehr viel Geld kostet, das niemals für den Klimaschutz verwendet wird.

  136. obelix57 8. Juni 2019 at 12:43

    Für mehr Wählerstimmen würde das Chamäleon auf dem Kanzlersessel doch sogar dem Teufel ihre Großmutter verkaufen. Sie hat doch immer ihre Macht erhalten, in dem sie in der Vergangenheit bei jeder Partei die Ideen geklaut hat, die Wählerstimmen bringen. Es wird höchste Zeit, sie aus dem Amt zu jagen!

    Die AfD sollte sich mal näher mit der unsäglichen Rentenbesteuerung befassen. Auch hier könnte sie bei den Alten punkten, die bisher aus Gewohnheit CDU oder SPD wählten.
    Viele Steuern brauchten wir nicht mehr, wenn die 23 bis 55 Milliarden jährlich für die Alimentierung völlig nutzloser Zugewanderter nicht benötigt würden.

  137. @ Nuada 8. Juni 2019 at 12:16

    Vermutlich halten die Kreise, die die Marketingstrategie ausarbeiten und bei denen Frau Merkel möglicherweise (!) ein Mitspracherecht hat, eine CO2-Steuer für besser vermittelbar als zum Beispiel eine Flüchtlingssteuer.

    Vielleicht genau andersherum? Etwa so:

    Vermutlich halten die Kreise, die die Marketingstrategie ausarbeiten und die bei Frau Merkel möglicherweise (!) ein (geringes) Mitspracherecht haben, eine CO2-Steuer für besser vermittelbar als zum Beispiel eine Flüchtlingssteuer.

    Die Geschichte Merkels ist die Geschichte ihrer Unterschätzung.

  138. Zum Thema Klima meine ganz bescheidene Meinung:

    Die sogenannte Klimakatastrophe ist ein Phantasie-Produkt der Herrschenden und wird gerade in Deutschland von Merkel und ihren Lakaien ganz gezielt eingesetzt, um von dem eigentlichen Problem, der Massenflutung durch gewaltaffin sozialisierte Drittweltler fast ausschließlich islamischen Glaubens, abzulenken. Wir dürfen ihnen das nicht durchgehen lassen, wir müssen die Massenflutung im Fokus behalten.

    Wir sollten denen in keinem Fall den Gefallen nicht tun, auf ihr Bluff-Thema einzusteigen. Das ist für die Füße. Klimawandel gibt es seit es ein Klima gibt. Der menschliche Einfluss darauf ist so gering, dass wir es vernachlässigen können. Die Grenzöffnung durch die Verbrecherin im Kanzleramt ist der eigentlich springende Punkt. Sie weiß es, dass sie es nicht übersteht, wenn 95 % darüber reden, also nötigt sie 70 % via Nudging und Framing, das Thema zu wechseln, weil die so dämlich sind, sich in Klimapanik versetzen zu lassen.

    Leute, bleibt stark und unbeeinflussbar!

  139. Wir sollten denen in keinem Fall den Gefallen nicht tun, auf ihr Bluff-Thema einzusteigen.

    Sorry: Wir sollten denen in keinem Fall den Gefallen tun, auf ihr Bluff-Thema einzusteigen.

  140. @ Wuehlmaus 8. Juni 2019 at 14:19:

    Vielleicht genau andersherum? Etwa so:

    Vermutlich halten die Kreise, die die Marketingstrategie ausarbeiten und die bei Frau Merkel möglicherweise (!) ein (geringes) Mitspracherecht haben, eine CO2-Steuer für besser vermittelbar als zum Beispiel eine Flüchtlingssteuer.

    Tut mir leid, ich glaube auch nicht, dass die Frau, die im Werbefernsehen die Wäsche aufhängt, die Marketing-Strategie des Waschmittelkonzerns ausarbeitet, oder gar die chemische Zusammensetzung des Pulvers.

    Die Geschichte Merkels ist die Geschichte ihrer Unterschätzung.

    Das sehe ich wiederum genau umgekehrt.

    Aber nicht einmal das ist eine Besonderheit von ihr. Alle Politiker werden überschätzt, zumindest die demokratischen. Das gehört zu ihrem Aufgabenbereich. Ich bin nicht der Ansicht, dass es bei ihr ausgeprägter ist als bei anderen. Sie war halt nur während einer Zeit Bundeskanzlerin, in der sehr emotionsgeladene Ereignisse lagen. Zuerst die Invasion, dann der Klimahyppe. Vor 2015 war die Zeit ihrer Kanzlerschaft allerdings weitgehend langweilig.

    Aber ich glaube, diesbezüglich werden wir uns zur Zeit nicht einig und müssen es mit einem freundlichen „agree to disagree“ bewenden lassen.

  141. Wuehlmaus 8. Juni 2019 at 14:19
    @ Nuada 8. Juni 2019 at 12:16

    Vermutlich halten die Kreise, die die Marketingstrategie ausarbeiten und bei denen Frau Merkel möglicherweise (!) ein Mitspracherecht hat, eine CO2-Steuer für besser vermittelbar als zum Beispiel eine Flüchtlingssteuer.
    @ Wuehlmaus 8. Juni 2019 at 14:32

    „Vielleicht genau andersherum? Etwa so:

    Vermutlich halten die Kreise, die die Marketingstrategie ausarbeiten und die bei Frau Merkel möglicherweise (!) ein (geringes) Mitspracherecht haben, eine CO2-Steuer für besser vermittelbar als zum Beispiel eine Flüchtlingssteuer.

    Die Geschichte Merkels ist die Geschichte ihrer Unterschätzung.“

    Der dicke Schmidt wäre ganz schön dumm, stellte er sich direkt vor das demokratiegläubige Volk. Er liefe dann schnell in Gefahr, faule Eier auf seine Designerlackschuhe zu bekommen.
    Er ist vermögend genug das kleine Schmidtchen großzügig zu entlohnen, das dafür dann die Rolle des Watschenmännlas zu spielen. Ich muß ehrlich zugeben, wie gruselig faszinerend es ist anzusehen, wie gut so ein einfacher Basarschwindel immer wieder funktioniert.

    Wäre Merkel in den 1980er Jahren der christlich-demokratischen geistig-moralischen Wende wegen schwerer Erkrankung aus der Politik ausgeschieden, befänden wir uns heuer in der identischen Lage, kein Vertun.

  142. Vor 2015 war die Zeit ihrer Kanzlerschaft allerdings weitgehend langweilig.

    Ah nein!!! Was bin ich blöd. Da war doch auch die so genannte Griechenlandkrise, in der sie neben Herrn Schäuble wichtige Auftritte hatte, damit die Griechen denken, wir Deutschen wären an dem Elend schuld, das ihnen die Banken aufgebürdet haben.

    Man vergisst so schnell, es ist furchtbar.

  143. @ Nuada 8. Juni 2019 at 14:42

    @ Wuehlmaus 8. Juni 2019 at 14:19:

    Aber ich glaube, diesbezüglich werden wir uns zur Zeit nicht einig und müssen es mit einem freundlichen „agree to disagree“ bewenden lassen.

    „Agree to disagree“ – das ist in Ordnung. Ich mag Sie, wohl auch, weil Sie so beharrlich aber immer kultiviert diskutieren und niemanden unter der Gürtellinie angreifen, was ich „Wutbürger“ längst nicht mehr fertigbringe.

    Ich glaube halt nicht so an die anonymen Mächte, die im Hintergrund alles steuern, sondern an die persönliche Verantwortung jedes Einzelnen. Auch wenn es diese Netzwerke gibt, gewiss nicht nur die Bilderberger, hat immer noch jedes Individuum die freie Wahl, ob es mitspielt oder sich auflehnt. Auch als Agnostiker glaube ich irgendwo an die „Freiheit eines Christenmenschen“.

    Vermutlich können Sie auch nicht zweifelsfrei benennen, wer die Fäden zieht und weshalb sich so gut wie keiner aus der etablierten Politik gegen die propagierten Narrative auflehnt. Ich bleibe aber dabei, dass es jeder eigentlich könnte, sofern er mit den denkbaren Konsequenzen leben kann. Vielleicht ist es eben doch nur ein fanatisch verfochtener Zeitgeist, dem sich nur wenige kritische Geister entziehen können, vornehmlich solche, die nicht auf der Gewinner-Seite in der „Merkel-Republik“ stehen.

    Okay, jetzt bin ich wieder in die Sachdiskussion eingestiegen obwohl ich die Formel „agree to disagree“ eigentlich recht vernünftig fand. Sie fordern mich eben immer zu Widerspruch heraus. Hier stehe ich und kann nicht anders. 🙂

  144. Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 8. Juni 2019 at 09:50

    +++ Gretas Mutter glaubt, dass ihre Tochter CO2 sehen kann +++

    Gretas Mutter raucht zuviel.

  145. Wuehlmaus 8. Juni 2019 at 15:25:

    Vermutlich können Sie auch nicht zweifelsfrei benennen, wer die Fäden zieht und weshalb sich so gut wie keiner aus der etablierten Politik gegen die propagierten Narrative auflehnt.

    Jein. Ich könnte schon mehr dazu sagen, aber das wäre nicht sinnvoll und würde keinem etwas bringen. Ich will ja auch niemanden bevormunden, sondern neugierig machen und zum Selbersuchen anregen. Aber es gibt andererseits auch vieles, was ich wirklich nicht weiß.

    und weshalb sich so gut wie keiner aus der etablierten Politik gegen die propagierten Narrative auflehnt.

    Das ist recht einfach. Die Leute haben alle eine Parteikarriere hinter sich, bevor sie in prominente Positionen gehoben werden. Da bleibt viel Zeit zur Beobachtung, ob sie geeignet sind oder ob sie zum Auflehnen neigen. Manche werden auch bei einem Bilderberger-Treffen begutachtet, Merkel und Bill Clinton sind zwei klar erkennbare Beispiele. Aber es gibt natürlich auch noch andere Möglichkeiten, zum Beispiel über das Young Leadership Program der Atlantikbrücke uvm.

    Und falls einer doch bocken sollte, gibt es Notabschaltungsprogramme – i.A. nichts so Dramatisches wie Mord, aber zum Beispiel das, was Christian Wulff widerfahren ist, als er den ESM nicht unterschreiben wollte und dachte, das wäre sein Recht als Bundespräsident. Das war auch sein Recht, nur war dann halt kein Bundespräsident mehr.

    Ich glaube daher an die persönliche Verantwortung des Einzelnen. Niemand ist gezwungen, sich an diesem Spiel zu beteiligen. Aber es wird schon gut entlohnt – daher ist es wenig verwunderlich, dass sich in jedem Land ausreichend Leute finden lassen.

  146. —>Die Umweltfrage dient zur Ablenkung von der Gefahr des Volkstodes der europäischen Vbölker durch Überfremdung.
    —>Die Umweltfrage dient auch als Vorwand, um zusätzlich Geld aus der Bevölkerung herauszupressen, unter anderem, um damit Nichteuropäer (die Unterschicht Afrikas und Arabiens) anzulocken und in unseren Ländern durchzufüttern, sie und deren Nachkommen.
    —>Die Umweltfrage dient auch dazu, das Volk zu spalten in Gutmenschen, die ihrerseits oft vom Staat (bzw. Steuerzahler) durchgefüttert werden, und die Normalbevölkerung, die alles ausbaden muß.
    —>Dieses Spiel ist in Teilbereichen abstoßend, es ist ekelhaft. Aber wir sollten uns nicht darüber ärgern, sondern genau darauf sehen, wie wir uns in dieses Spiel einpassen, wie wir es für unsere Zwecke, das ist das Überleben der europäischen Völker, benutzen können.

  147. Demonizer 8. Juni 2019 at 07:11

    Die Zeit Transformation 8. Juni 2019 at 00:03

    Der Klimawandel ist nur minimal menschgemacht und kaum zu beeinflussen…
    +++++++++++++++++++++++
    Wir würden mal kundtun Ihr triviales Niveau ist nicht das Unsrige.
    Ja Umdenken ist schwierig, denn dafür benötigt man einen erhöhten Energieaufwand und ein abgeschlossenes außerirdisches Studium inkl. entsprechender, jahrelanger, wertvoller Berufserfahrungen. Nein Danke zu Ihrem wertlosen Geschwätz. Das ist völlig, verlorene Zeit hier.
    Schlafen Sie weiter!!!
    Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit
    Gez. Astrophysik

  148. Wutrentner 8. Juni 2019 at 07:21

    @ Die Zeit Transformation 8. Juni 2019 at 00:03

    Sorry, aber Sie haben doch ein Rad ab.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Wir würden mal kundtun Ihr triviales Niveau ist nicht das Unsrige.
    Ja Umdenken ist schwierig, denn dafür benötigt man einen erhöhten Energieaufwand und ein abgeschlossenes außerirdisches Studium inkl. entsprechender, jahrelanger, wertvoller Berufserfahrungen. Nein Danke zu Ihrem wertlosen Geschwätz. Das ist völlig, verlorene Zeit hier.
    Schlafen Sie weiter!!!
    Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit
    Gez. Astrophysik

  149. Franz 8. Juni 2019 at 07:42

    Die Erde würde sich innerhalb kurzer Zeit wieder erholen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    Wir würden mal kundtun Ihr triviales Niveau ist nicht das Unsrige.
    Ja Umdenken ist schwierig, denn dafür benötigt man einen erhöhten Energieaufwand und ein abgeschlossenes außerirdisches Studium inkl. entsprechender, jahrelanger, wertvoller Berufserfahrungen. Nein Danke zu Ihrem wertlosen Geschwätz. Das ist völlig, verlorene Zeit hier.
    Schlafen Sie weiter!!!
    Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit
    Gez. Astrophysik

  150. Fakten 8. Juni 2019 at 08:47

    Die Zeit Transformation 8. Juni 2019 at 00:03
    Vertane Zeit! Dort werden nur die bekannten Albernheiten der kriminellen Klimahysteriker aufgezählt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    Wir würden mal kundtun Ihr triviales 08 15 Niveau ist nicht das Unsrige.
    Ja Umdenken ist schwierig, denn dafür benötigt man einen erhöhten Energieaufwand und ein abgeschlossenes außerirdisches Studium inkl. entsprechender, jahrelanger, wertvoller Berufserfahrungen. Nein Danke zu Ihrem wertlosen Geschwätz. Das ist völlig, verlorene Zeit hier.
    Schlafen Sie weiter!!!
    Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit
    Gez. Astrophysik

  151. BenniS 8. Juni 2019 at 09:19
    Die Zeit Transformation 8. Juni 2019 at 00:03
    „Neueste Schlagzeilen von Heute : „2050 MENSCHHEIT AM ENDE“,
    +++++++++++++++++++++++++++
    Wir würden mal kundtun Ihr triviales 08 15 Niveau ist nicht das Unsrige.
    Ja Umdenken ist schwierig, denn dafür benötigt man einen erhöhten Energieaufwand und ein abgeschlossenes außerirdisches Studium inkl. entsprechender, jahrelanger, wertvoller Berufserfahrungen. Nein Danke zu Ihrem wertlosen Geschwätz. Das ist völlig, verlorene Zeit hier.
    Schlafen Sie weiter!!!
    Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit
    Gez. Astrophysik

  152. Auch der Kanzler der nächsten BT-Legislaturperiode wird wohl A. Merkel heißen !

  153. @ Wuehlmaus 8. Juni 2019 at 15:25

    „Vielleicht ist es eben doch nur ein fanatisch verfochtener Zeitgeist, dem sich nur wenige kritische Geister entziehen können, vornehmlich solche, die nicht auf der Gewinner-Seite in der „Merkel-Republik“ stehen.“

    Gut, daß Sie das ansprechen, denn zu dem Großen Bild, dem gesamten Setting, gehört der Zeit(un)geist allemal dazu. Nun ist es aber so, daß Ideen nicht vom Himmel auf die Welt herunterfallen, Sie werden von ganz bestimmten Autoren in die Welt gesetzt. Dort können Sie sich aber nicht verbreiten, wenn sie nicht von den Wahrheitsmedien aufgenommen werden. Nehmen wir als Beispiel mal die Dschändergeisteskrankheit, da spielen Namen wie Simone Beauvoir, Foucault und Judith Butler eine wichtige Rolle. Oder die Idee der Rassenleugnung, sie geht auf Franz Boas zurück.

    Nun haben die meisten Leute einen ausgesprochenen Riecher dafür, was gerade angesagt ist. Daher kommt als überaus wesentliche Komponente, die das System zusammenhält, der vorauseilende Gehorsam hinzu..

  154. Hr. Hübner hat den Kern getroffen und bestätigt
    meinen Kommentar zu:
    VIDEO VON TICHYS EINBLICK
    Die Grüne Republik wird niemals kommen
    4. Juni 2019
    Metal-Juergen 6. Juni 2019 at 02:15

    Um allen Menschen auf der Welt,
    wie die Linksgrünen es ideologisch fordern,
    den selben Lebensstandard zu bieten,
    bräuchte es 4 Erden.
    Wir haben aber nur eine Erde…

    So müßten alle auf 75% ihres Lebensstandards
    bzw. Einkommen verzichten.

    Die Folge wäre ein Steinzeitkommunismus!

    Das hat noch nie funktioniert!
    Die Evolution tickt anders.

  155. Die USA, Kanada, Russland und defacto China machen nicht mit

    Damit sind die Grünen (also auch Merkel) Handlanger unserer Konkurrenz

  156. @ Die Zeit Transformation 8. Juni 2019 at 17:55

    „Leugnen“ kann man nur das, wovon man überzeugt ist. Wovon man nicht überzeugt ist, kann man bestreiten, aber nicht leugnen.

    Wir würden mal kundtun Ihr triviales 08 15 Niveau ist nicht das Unsrige.
    Ja Umdenken ist schwierig, denn dafür benötigt man einen erhöhten Energieaufwand und ein abgeschlossenes außerirdisches Studium…

    Ich bin auch der Überzeugung, daß Leute, die sich damit brüsten, ein „außerirdisches Studium“, bei welchen Aliens auch immer, absolviert zu haben, in esoterischen Sekten besser aufgehoben sind. Dies hier ist ein politischer Blog, der sich mit realen Dingen beschäftigt. Weder die von Ihnen behauptete „menschengemachte Klimakatastrophe“, die demnächst über uns hereinbrechen soll, noch „außerirdische Studiengänge“ gehören dazu.

    Leute, die Behauptungen aufstellen, die sich aus derartigen Quellen speisen, haben sich aus jedem wissenschaftlichen Diskurs ohnehin selbst katapultiert und sind damit disqualifiziert.

    Das ist völlig, verlorene Zeit hier. … Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

    Da dies hier für Sie „verlorene Zeit“ darstellt, was machen Sie dann hier? Sie gehen zwar nicht mit der Zeit, weil die esoterische Mottenkiste, aus der Sie kramen, im Grunde schon steinalt ist, aber vielleicht ist es für Sie Zeit zu gehen!

  157. Greta sitzt mit selbstgebasteltem Pappschild an einer Hauswand in
    Schweden auf dem Boden. REIN ZUFÄLLIG kommt an genau diesem Tag, in
    genau dieser Stunde, an genau diesem Ort Ingmar Rentzhog, REIN ZUFÄLLIG
    PR-Experte, dort vorbei. Macht Fotos. REIN ZUFÄLLIG hat Herr Rentzhog
    auch exzellente Kontakte zu Organisationen, die mit viel Geld
    ausgestattet sind und dichte, global verzweigte Netze und sehr reiche
    Geldgeber haben. REIN ZUFÄLLIG ist er auch Vorsitzender des Think Tanks
    „Global Challenge“. REIN ZUFÄLLIG bringt Gretas Mutter auch wenige Tage
    später ein neues Buch über sich und Greta heraus. Und natürlich REIN
    ZUFÄLLIG postet Ingmar Rentzhog sein anrührendes Foto von Greta auf
    Instagram und Facebook samt einem langen, herzerweichenden Artikel genau
    am Tag der Buchvorstellung. REIN ZUFÄLLIG hatten sich Rentzhog und
    Gretas Mutter aber schon früher mal getroffen. Am 4. Mai 2018 bei einer
    Klimakonferenz. REIN ZUFÄLLIG wurde er an genau diesem Tag auch
    Vorsitzender des genannten Think Tanks. Der REIN ZUFÄLLIG von
    Milliardärin und Ex-Ministerin Kristine Person von der
    Sozialdemokratischen Arbeiterpartei gesponsert wird.

    Und los geht die PR-Kampagne für die linksgrün indoktrinierten, naiven
    jungen Menschen rund um die Welt. Ein dauer-schulschwänzender Teenager
    mit Asperger-Syndrom als Zugpferd für Spendengelder und zur Verbreitung
    linker Botschaften, das zieht wie verrückt und wird perfekt gemanagt.
    Als Krönung ein Auftritt im schwedischen TV mit einem flammenden
    Plädoyer für die Klimarettung. Was die linientreuen Merkel-Medien
    natürlich nicht zeigten und erst ein Clip am folgenden Tag offenbarte:
    der Saal war fast leer…

    REIN ZUFÄLLIG ist Gretas Papa nicht nur Geschäftsführer sowohl bei
    Ernman Produktion AB wie auch bei Northern Grace AB, beides
    aktiennotierte Gesellschaften in Schweden mit identischer Adresse in
    einem Nobelviertel Stockholms, deren Aktien seit dem ersten Auftreten
    Gretas quasi durch die Decke gehen, er ist nebenbei auch REIN ZUFÄLLIG
    Promoter der Firma „WeDontHaveTimeAB“, deren Gründer REIN ZUFÄLLIG
    Ingmar Rentzhog ist und die ihr Geschäftsmodell mit der Verbindung über
    das Pariser Abkommen und der Förderung des großen Geschäfts mit
    Klima-Informationen und CO2-Zertifikaten finanziert. Diese „edle“ Firma
    betreibt ausschließlich PR für die Pariser Verträge und die CO2-Agenda
    zur „Klimarettung“, die REIN ZUFÄLLIG diese CO2-Zertifikate in die Welt
    gerufen hat. Hinter „WeDontHaveTime“ stehen „Aktivisten“ von „Extinction
    Rebellion“, einer internationalen linksradikalen Umweltschutzbewegung.
    Nachdem Rentzhog mit Greta für die Neuemission von „WeDontHaveTime“
    geworben hat wurden etwa eine Million Euro eingesammelt. Überflüssig zu
    erwähnen, dass auch diese Aktie seit der Greta-PR steil nach oben
    geschossen ist. Dass diese CO2-Zertifikate ein Riesengeschäft sind und
    alles andere als eine wirksame Waffe gegen die Umweltverschmutzung und
    CO2, ist mittlerweile bekannt. Die Idee des Handels mit
    Verschmutzungslizenzen, durch den die Wirtschaft zum Energiesparen und
    Klimaschutz angespornt werden sollte, wurde von der Industrie schlicht
    in ihr Gegenteil verkehrt. Sogar eine hochoffizielle in Berlin
    vorgestellte Studie besagt, dass die Firmen durch den europäischen
    Emissionshandel nicht etwa draufzahlen, sondern millionenschwere
    Geschäfte machen.

    Greta hat sich wahrscheinlich sehr mit dem Thema „Klimawandel“
    beschäftigt und sich ganz dort hineingearbeitet – ihre von finanziellen
    Interessen getriebenen Eltern werden daran nicht unschuldig sein. Es
    wäre typisch für eine Asperger-Patientin, dass sie den Klimawandel so
    sehr als Gefahr und Bedrohung erlebt, dass sie wirklich all das glaubt,
    was man ihr an Gefahren ausmalt. Zitat: „Ich will, dass ihr in Panik
    geratet, dass ihr die Angst spürt, die ich jeden Tag spüre“. Ob das
    wirklich eine „gute Sache“ ist, das Mädchen derart in Panik zu
    versetzen, so dass sie gut funktioniert?

    Und man sehe sich mal an, was die „Aktivisten“ nach ihrer Demo am Ort
    des Gesichtzeigens zurücklassen. Weggeworfene Pappschilder, anstatt
    daheim vorschriftsmäßig getrennt und entsorgt, Hamburger in
    Styroporkisten, massenweise Getränkebecher und Weißblechdosen, Plakate,
    Spruchbänder, Fahnen, bestückt mit superschlauen Klimarettersprüchen –
    alles einfach am Straßenrand entsorgt. Und Greta sitzt schon wieder im
    Zug und lässt sich beim Essen fotografieren. Zwischen Bergen an
    Plastikverpackungen und ihrem Einweg-Kaffeebecher.

    Greta kann einem eigentlich nur leid tun. Sie versteht nicht, dass sie
    die Marionette für rein finanzielle Interessen ist. Dass man hierfür
    eine Behinderte missbraucht, ist umso verwerflicher. Im Gegensatz dazu
    sind all die linksgrünen Gesichtzeiger auf den Demos ja bekanntlich
    ideologisch derart gefestigt, dass sie ihre geistige Insolvenz für
    moralische Überlegenheit halten und weder willens, noch in der Lage
    sind, die wahren Zusammenhänge zu erkennen.?

    LG und ein schönen CO2-freies? Wochenende

Comments are closed.