Das "Radisson Blu" in Stettin stornierte kurzfristig die von der AfD-Fraktion reservierten Hotelzimmer.

Ein am Freitag geplantes Klausurtreffen der AfD-Fraktion im grenznahen Stettin wurde zwei Stunden vorher vom Hotel Radisson Blu unter fadenscheinigen Gründen abgesagt. Die Yahoo-Nachrichten berichten:

Absage im letzten Moment: Die im polnischen Stettin geplante Klausur der AfD-Bundestagsfraktion kann dort nicht stattfinden. Fraktionssprecher Christian Lüth sagte der Nachrichtenagentur AFP, das Hotel habe zwei Stunden vor dem geplanten Beginn am Freitagabend die Tagungsräume sowie die Hotelzimmer storniert. Die Absage der fest gebuchten Räume sei „unter dem Vorwand eines Stromausfalls“ erfolgt. […]

Die Räume im Stettiner Hotel Radisson Blu seien „fest gebucht“ gewesen, es habe einen unterschriebenen Vertrag gegeben.[…]

Die erste Klausur der AfD-Fraktion seit dem Einzug der Partei in den Bundestag sollte am Freitagabend um 19.00 Uhr mit einem Abendessen in dem Hotel beginnen. Zu dem Treffen im westpolnischen Stettin unweit der Grenze hatten sich etwa 70 der 91 Abgeordneten angemeldet. Die Abgeordneten wollten nach dem Ende der Plenarsitzung im Bundestag am Freitagnachmittag gemeinsam nach Stettin fahren.

Die kurzfristig in das Reichstagsgebäude verlegte Klausur sollte dennoch bereits am Freitagabend beginnen, „um zu zeigen, dass wir uns nicht einschüchtern lassen“, sagte Lüth. Der Fraktionssprecher vermutete, dass die Stornierung von Seiten des Hotels „aus politischen Gründen“ erfolgt sei. Es könne darüber spekuliert werden, dass der „Arm“ der anderen Parteien „ziemlich weit reicht“.

Das darf man mit Fug und Recht vermuten. Radisson Blu gehört zu einer weltweiten Hotelkette „im Vier- bis Fünf-Sterne-Bereich, die ca. 400 Hotels in Europa, Afrika, Asien und Nordamerika betreibt.“

Selbstverständlich auch in Deutschland. Von dort könnten die Impulse zu einem Protest ausgegangen sein, der in Stettin geplant war. Das Motto lautete „Stopp Faschismus. Nein zur AfD in Stettin!“, wie Do Rzeczy berichtet.

Die Ausrede eines „Stromausfalls“ des polnischen Hotels geschah offensichtlich unter dem Eindruck der geplanten Demonstration, wenn nicht unter direktem Druck von Rot-Faschisten aus Deutschland. Wenn das Hotel sich rückgratlos und willfährig einem Druck aus Deutschland gebeugt haben sollte, wäre das ein fatales Ignorieren der Geschichte und ein opportunistisches Eingehen auf Befindlichkeiten aus Merkel-Deutschland, beides eigentlich untypisch für unsere stolzen Nachbarn.

Kontakt:

Radisson Blu Stettin
Wioletta Szczepanska (Direktorin)
Plac Rodla, 10
PL-70419 Szczecin
Tel.: +48 913 595595
reservations.szczecin@radissonblu.com

image_pdfimage_print

 

105 KOMMENTARE

  1. Wenn man es historisch betrachtet,

    brutzeln sich die Vereinigten Kommunisten aus WEST & Ost genau das zusammen, an dem die Weimarer Republik maßgeblich zugrunde gegangen ist.

    Was danach kam wissen wir.

    Wir dürfen davon ausgehen, dass sie es auch heute wissen und wenn ihre Schandtat wieder blutig endet, ist auch klar, wer es damals war und es morgen wieder sein wird.

  2. Die alten international-sozialistischen Seilschaften funktionieren nicht nur noch, nein, sie haben Ableger gebildet.

    So blöd muss man mal sein, die Mütter und Väter schickten den Sozialismus samt seiner Diktaturen zum Teufel – und die Kinder graben ihn wieder aus.

  3. Nach Maritim und Holiday-Inn die nächste Hotelkette auf meiner persönlichen Boykott-Liste.
    Alle Patrioten sollten diese Hotels meiden.

  4. Antidote 30. Juni 2019 at 12:01

    Wenn man es historisch betrachtet,

    brutzeln sich die Vereinigten Kommunisten aus WEST & Ost

    Es sind Neoliberale, das ist ein grosser Unterschied.
    Wenngleich auch gewisse Symptome ähnlich aussehen, sind Ursachen und Gegenmassnahmen verschieden.

  5. Wahrscheinlich hat hier das verbrecherische Merkel-Regime in Person des antidemokratischen Hetzers Maas politischen Druck auf die polnischen Behörden und die Radisson-Gruppe ausgeübt.

    Deustche Männer, macht euch bereit. Wir werden bald um unsere Freiheit kämpfen müssen!

  6. Deutsche sind eigentlich überall verhasst, man handelt sich wegen irgendwelcher Deutschen und deren Differenzen keinen Ärger ein, mehr steht sicher nicht dahinter.

  7. Staatsorgan „BILD“ wusste in dieser Sache zu berichten : die AfD Fraktion ist heillos zerstritten und sollte durch Sport wieder zueinander finden. Die Staatspresse funktioniert immer noch am besten in diesem Land.

  8. Warum kauft die AfD im schönen Mitteldeutschland kein Anwesen, welches sie zur Weiterbildung und zum Netzwerken nutzt?!

  9. Es ist erschreckend, wie weit die Macht der Linksrotgrünen geht – selbst über Landesgrenzen hinweg…
    Ich sag nur: macht es wie die FPÖ: kauft euch (Seminar-)Hotels. Die sind das ganze Jahr ausgelastet und man kann dort seine Tagungen abhalten. Basta.

  10. Erstmal auf Schadensersatz KLAGEN. Wäre interessant wer dann die Rechnung bekommt. Das Hotel Radisson Blu oder die Antifantische Vereinigung der Blockparteien.

  11. Je mehr die gegen die AfD schießen, desto stärker wird meine innere Bindung an diese Partei. Es ist mir mittlerweile eine Gewissenspflicht, die Alternative zu unterstützen und zu wählen und 2/3 meines Umfelds sieht das genauso. Gut, ich wohne östlich des limes Sorabicus…

  12. alexandros 30. Juni 2019 at 12:20

    Warum kauft die AfD im schönen Mitteldeutschland kein Anwesen, welches sie zur Weiterbildung und zum Netzwerken nutzt?!
    #######################
    Absolut richtig.
    Mit vereinten Kräften wäre etwas richtig großes „drin“, denke ich mir.

  13. Alternativ , ausweichend oder Grundsätzlich könnte die AfD zukünftig alle ihre Parteitage und Treffen auf irgendein vorher gemietet oder gechartertes Schiff verlegen, welches dann kreuz und quer der Ost/ Nordsee entlang schippernd fährt, die Anreise und der Start , sowie zum Schluss am Ende zu eben diesen Parteitagen u. Treffen könnte von den einzelnen AfD Mitgliedern auch über andere Länder ( etwa Dänemark, Frankreich, Polen ) erfolgen, bestimmt könnte man zu diesen Treffen auch ein Schiff in anderen Ländern anmieten

  14. VIA FACEBOOK

    Prof. Dr. Jörg Meuthen

    Liebe Leser, erinnern Sie sich noch, was vor ziemlich genau einem Jahr in Deutschland los war?

    Angeblich drohte das Ende der gemeinsamen Zeit von CDU und CSU.

    Angeblich stritten die Kanzlerdarstellerin und der Heißluft-Horst ganz, ganz erbittert über Fragen der Grenzsicherung.

    Angeblich wollte Seehofer Schluss machen mit Merkels Herrschaft des Unrechts an der deutschen Grenze, die jeden Asyltouristen ins Land lässt, selbst wenn er offensichtlich über sichere Drittstaaten einreist und kurz vor der Einreise nach Deutschland auf wundersame Weise seinen Pass verloren hat (so dass eine spätere Abschiebung fast nicht mehr möglich ist).

    Das einzige an dieser Schmierenkomödie, was echt war, war der Zeitpunkt der bayerischen Landtagswahl: Die drohte nämlich im Oktober, und die Umfragewerte der CSU waren Ende Juni unterirdisch.

    Also musste man dem bayerischen Wahlvolk vorgaukeln, dass die heimische CSU jetzt wieder auf den Pfad der konservativen Tugend zurückgefunden habe und sich endlich um den Schutz der deutschen Grenze – und damit auch den Schutz der deutschen Steuer- und Beitragszahler – kümmert.

    Das einzige kleine Problemchen bestand lediglich darin, dass sich der Heißluft-Horst leider, leider nicht durchsetzen konnte mit seiner ursprünglichen „Forderung“, illegale Einwanderer direkt an der deutschen Grenze abzuweisen.

    Stattdessen ließ er sich dann voll und ganz auf einen Unsinn ein, wie er nur von Merkel höchstpersönlich ersonnen werden kann: Statt Abweisungen an den Grenzen sollte es „bilaterale Abkommen mit anderen EU-Ländern“ geben, die massenhafte Rückführungen von Armutsmigranten zur Folge haben sollten, welche zu Unrecht in Deutschland Asyl begehrten.

    Merkel versprach hierdurch „Wirkungsgleichheit“ – also den gleichen Effekt wie bei der direkten Grenzsicherung.

    Die von Seehofer geforderte, direkte Grenzsicherung hätte Deutschland, so schätzen Experten, immerhin 40.000 neue Sofort-Rentner aus aller Herren Länder pro Jahr erspart.

    Merkels „wirkungsgleicher“ Unfug dagegen hatte Rückführungen von insgesamt 20 Migranten zur Folge, wie die „Welt“ heute früh vermeldete.

    20.

    Nicht etwa zwanzigtausend – nein, 20.

    20 statt vierzigtausend – was sagen Sie nun, Herr Seehofer?

    Hatten Sie damals nicht getönt, dass Sie nur wirkungsgleiche Maßnahmen akzeptieren würden? Und hatten Sie 2011 nicht noch viel lauter getönt, nämlich dass man sich in der Koalition „bis zur letzten PATRONE“ gegen eine Zuwanderung in die Sozialsysteme wehren werde?

    https://www.facebook.com/Prof.Dr.Joerg.Meuthen/videos/894147394067300/?v=894147394067300

    Wo ist also nun der Aufschrei dieses Mannes in Anbetracht des völligen Versagens der damals als „Durchbruch“ gefeierten Maßnahmen? Wo sind Seehofers Gegenmaßnahmen als Innenminister zum Schutze Deutschlands?

    Es gibt sie nicht. Und es wird sie auch nicht geben, denn die bayerische Landtagswahl ist vorbei, und es haben sich immerhin so viele Wähler täuschen lassen, dass es für den Machterhalt der CSU in Bayern gereicht hat.

    Liebe Leser, wer mit dem Begriff „Merkelismus“ bislang noch nichts anfangen konnte, der möge sich dieses Trauerspiel nochmals vergegenwärtigen: Zunächst lässt diese Kanzlerdarstellerin jahrelang illegale Einwanderung in Millionenhöhe auf unser aller Kosten zu, dann versucht sie, die hierüber aufkommende Diskussion zu ignorieren, dann faselt sie irgendetwas von „wirkungsgleichen Maßnahmen“ – und dann geschieht …

    … richtig vermutet, exakt GAR NICHTS.

    Es ist genau dieser Merkelismus in Verbindung mit dem opportunistischen Duckmäusertum zahlreicher Protagonisten des politisch-medialen Komplexes, der unser Land gegen die Wand fährt.

    Wer das nicht will, der muss den Merkelismus abwählen. Die Menschen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen haben in Kürze die – auf lange Sicht vermutlich einmalige – Chance, genau dies zu erreichen, und zwar durch krachende Wahlsiege für unsere Bürgerpartei bei gleichzeitig desaströsen Niederlagen der Merkelisten. Das und nur das wird die Dinge in Deutschland zum Guten verändern können.

    Zeit, den Merkelismus abzuwählen. Zeit, die Täuschung der Bürger zu beenden. Zeit für die #AfD.

  15. alexandros 30. Juni 2019 at 12:20

    Die AfD müsste dann aber viel Geld in Sicherungsmaßnahmen stecken: Eine hohe Mauer und einen dauerhaften Wachdienst. Man kann davon ausgehen, dass dieses Anwesen zur Pilgerstätte sämtlicher deutschen Linksextremisten werden würde.

  16. Selbstverständlich auch in Deutschland. Von dort könnten die Impulse zu einem Protest ausgegangen sein, der in Stettin geplant war. Das Motto lautete „Stopp Faschismus. Nein zur AfD in Stettin!“, wie Do Rzeczy berichtet.

    Diese Nazis, werden es nicht zulassen, das eine bürgernahe Partei stärker wird. In ein paar Monaten sind im Osten Wahlen. Bis dahin werden diese Nazis/Faschisten noch so einiges auffahren, um die AfD und deren Wähler zu denunzieren.

  17. Trump redet wieder mit Kim. Na also. Merkel kann sich noch nichtmal gegen Regierungschefs aus Europa durchsetzen.

  18. Nun fehlt nur noch:
    „Pikant geradezu erscheint ein Hinweis einer Hotelbediensteten, die ihren Namen jedoch nicht nennen wollte, auf eine etwa 10 Minütige Telefonkonferenz zwischen der Hotellleitung und der Amadeo Antonio Stiftung“.

  19. presseschau 30. Juni 2019 at 12:26

    Ich gehe mal davon aus, dass der Mann ein Deutscher war. Düsseldorf ist ein Shithole wie so ziemlich alle Städte in Westdeutschland, nur die Ostdeutschen Städte gehen noch einigermaßen. Aber laut Info aus der alternativen Szene haben die Bilderberger beschlossen jetzt hauptsächlich die Oststädte zu fluten.

    Im Fall Düsseldorf kann man nur noch eins machen, Täter abschieben oder zumindest bundesweites jahrelanges Bäderverbot für alle 400 „Jugendlichen.“ erlassen!b>

  20. Vae victis 30. Juni 2019 at 12:32

    alexandros 30. Juni 2019 at 12:20

    Die AfD müsste dann aber viel Geld in Sicherungsmaßnahmen stecken: Eine hohe Mauer und einen dauerhaften Wachdienst. Man kann davon ausgehen, dass dieses Anwesen zur Pilgerstätte sämtlicher deutschen Linksextremisten werden würde.
    ————————————————————————————————————-
    Dann wüßte man wenigstens wo die sich rumtreiben und könnte Maßnahmen ergreifen.

  21. Die Polen würden das nicht von sich aus machen, da muss es massiven Druck linksgrünfaschistischer Dreckschweine gegeben haben samt Terror- und Gewaltdrohungen. Ein „breites Bündnis“ von Linksmaden.

  22. Beispiel aus den vielen über 2000 Hotelbewertungen:
    Gerri P1/5
    vor 18 Stunden auf Google-
    Ein Hotel, welches vermutlich von faschistischen Menschen regiert wird, denn 160 Leuten am Anreisetag die Reservierung zu stornieren, weil sie einer Partei angehören (welche immerhin Millionen von Deutschen DEMOKRATISCH gewählt haben!), welche dem Hotelmanager nicht passt, ist absolut nicht professionell und wie gesagt, das hat nichts mit Demokratie zu tun! Im Gegenzug dazu, linksextremen Leuten jedoch schon, das gilt als politische Ausgrenzung! Solchen Leuten wie dem Hotel-Manager gehört der finanzielle Boden unter den Füßen weggezogen, denn anscheinen hat dieses Hotel viel zu viel Geld.

    Antwort vom Inhabervor 15 Stunden
    Dear Guest,
    we apologize to booked guests that have been impacted by this unexpected situation at our hotel and we did and are doing our utmost to accommodate them.
    As for all other comments we prefer not to comment, we acknowledge all opinions but shall refrain from engaging.
    Kind regards,

    Antwort vom Inhabervor 15 Stunden
    Lieber Gast,
    Wir entschuldigen uns bei den gebuchten Gästen, die von dieser unerwarteten Situation in unserem Hotel betroffen waren. Wir haben unser Möglichstes getan, um ihnen entgegenzukommen.
    Wie bei allen anderen Kommentaren, die wir lieber nicht kommentieren, erkennen wir alle Meinungen an, unterlassen jedoch das Eingreifen.
    Mit freundlichen Grüßen

    „Stromausfall“=dagegen ist ein Hotel mit Sicherheit gut versichert und dazu gibt es noch kostenlose Werbung für ein „sauberes“ Hotel.

  23. Mit der CO2-Steuer wollen die uns noch mehr abzocken. Da Steuern nicht zweckgebunden sind, wird das Geld für Invasoren verwendet.

  24. Es dürfte doch möglich sein,in Polen,dessen Regierung mit der AfD viele gemeinsame Ziele verfolgt,einen geeigneten Ort für ein Fraktionstreffen zu finden.Nicht überall hin reicht der Arm des linksgrünen Kartells.
    Aber allein schon daß die verfolgte Opposition in ein anderes Land ausweichen muß, (da in Deutschland so ein Treffen mit größten Schwierigkeiten verbunden ist)ist ein Skandal.

  25. Waldorf und Statler 30. Juni 2019 at 12:28

    Ich glaube Sie kann man gebrauchen!
    Solche gedanken kommen mir auch , denen muss doch beizukommen sein.

  26. Ich würde versuchen raus zu finden, wo die undichten Stellen sind, welche die Parteitage und Zusammenkünfte verraten.

  27. Die BRD-Mainstremedien und BRD-Alt-Parteien stehen voll hinter den Terroraktion linker Politkrimineler und billigen solche terroristischen Aktionen. Denn was hier abläuft ist Psychoterror!

  28. Mich beschleicht der Verdacht, dass Leute wie Guido Reil auf Sonderfahrt nach Brüssel verfrachtet werden und die Berufspolitiker, die schon Jahrzehnte in Altparteien gedient haben, die Partei wie eine abgeschossene Rakete kurz am Ziel vorbei lenken, mit voller Absicht.

  29. Wagenknecht bringt es auf den Punkt: Die LINKE hat fertig!

    https://www.lvz.de/Nachrichten/Politik/Wagenknecht-warnt-vor-Existenz-Gefahr-fuer-die-Linke

    Hier rennen zwar noch ein paar versprengte Irre von denen draußen rum, aber der Endkampf dieser Kommunisten ist längst verloren. Wenn der Verfassungsschutz abgewickelt und durch eine neutrale, arbeitsfähige Behörde ersetzt wurde, werden wir diesen linksgrünen Kriminellen den deutschen Boden unter den Füßen wegziehen. Die sollen ihre Schlepperschiffe mal besser nicht verschrotten, die werden sie selber brauchen, um von Europa schnell wegzukommen.

  30. Vielleicht hätte man sich ein Hotel suchen sollen, das komplett in polnischer Hand ist .
    Ich hatte schon öfters geschäftlich mit Polen zu tun ,da gab es nie irgendwelche Probleme.

  31. Wenn schon nicht die AfD, dann könnte sich „ihre“ Erasmus-Stiftung ein Tagungszentrum zulegen, das sollte ja ohnehin geplant sein. Z.B. ein aufgelassenes Kloster, früheres Schullandheim u.ä.

  32. @ alles-so-schoen-bunt-hier 30. Juni 2019 at 12:58

    Im Osten wird sich doch etwas finden lassen.

  33. Bei den Grünen sind massenhaft Kriminelle wie Antisemiten, Volksverhetzer, Drogenhändler, Kinderstreichler usw.

  34. Es gab sicher Terrordrohungen gegen die Hotels der Kette im linken Shithole BRD.

    Die polnische Polizie hätte sich jedenfalls von den linken Äffchen nicht so vorführen lassen wie die BRD-Polizei. Im Netz gibt es ein Video über einen Einsatz in Warschau. Da waren BRD-Antifanten in Warschau und wollten bei einer Demonstration dieselbe Nummer abziehen wie in den BRD-Shitholestädten, keine gute Idee. 🙂

    Die polnische Polizei hat denen erst einmal gezeigt wie echte Polizei gegen Politkriminelle vorgeht. Nach kurzer Zeit war der Spuk vorbei, und die BRD-Antifanten standen eingehegt in der Ecke mit eingenässten Höschen. 🙂

  35. Die AfD muss solche Exkursionen besser planen, um sich nicht zum Gespött der linksgrünen Dreckpresse und Antifa-Terrorbanden zu machen.
    Der Tagungsort ist geheim zu halten und nur im letzten Moment den Teilnehmern offenzulegen.

  36. @Waldorf und Statler 30. Juni 2019 at 12:28
    Alternativ , ausweichend oder Grundsätzlich könnte die AfD zukünftig alle ihre Parteitage und Treffen auf irgendein vorher gemietet oder gechartertes Schiff verlegen, welches dann kreuz und quer der Ost/ Nordsee entlang schippernd fährt, die Anreise und der Start , sowie zum Schluss am Ende zu eben diesen Parteitagen u. Treffen könnte von den einzelnen AfD Mitgliedern auch über andere Länder ( etwa Dänemark, Frankreich, Polen ) erfolgen, bestimmt könnte man zu diesen Treffen auch ein Schiff in anderen Ländern anmieten

    Alles schon dagewesen. Die Pro-Bewegung konnte seinerzeit (in 2008) zwar ein kleines Schiff in Köln anheuern, darauf befanden sich auch Gäste von der FPÖ und vom Vlams Belang.
    Später haben links ausgerichtete Kriminelle das Schiff mit Steinen manövierunfähig geworfen und Taxifahrer haben sich geweigert, die Gäste vom Schiff wegzufahren; Polizei war stundenlang nicht da. Typischer Fall, in dem die Linken die losgelassenen Kettenhunde der Etablierten gespielt haben.

    „Am Abend kehrte Ruhe ein am Rheinufer. Zweieinhalb Stunden hatte hier eine Gruppe von „Pro Köln“-Anhängern gestanden, konnte nicht weg. Bis um 18 Uhr Polizeibeamte eingriffen und sie wegbrachte. Das Ende einer braunen Irrfahrt, bei der für die Rechten so ziemlich alles schief gelaufen war. Auf den Rhein abgedrängt, von Bord getrieben, Bus weg, Taxi weg, Hotel weg… “ (Auszug aus einem Express-Artikel damals).
    In diesem längeren Artikel schrieb Express Köln insgesamt elfmal „Ätsch“ und zählte zu jeden „Ätsch“ eine andere Schweinerei auf. Das nannte man „sich quer stellen“, den Extremisten die lange Nase zu zeigen und „Ätsch“ zu rufen.

  37. Vielleicht sollte man tatsächlich das Ganze ausschleichen lassen.

    Unschön, aber immerhin kann man aus Ritzen hervorkriechen.

    Wenn man seine Wut kontrollieren kann, ist so schlecht hier zu leben nicht.

    Schlecht, wenn man stinkesauer ist.

  38. Wenn es einen unterschriebenen Vertrag mit dem Hotel gegeben hat würde ich das Hotel auf Schadenersatz verklagen. Stellen wir uns nur einmal vor die AfD hätte 2 Stunden davor abgesagt. Dann hätte mit Sicherheit das Hotel die Rechnung präsentiert.

  39. Diese selbsternannten „Anständigen“ beklagen die zunehmende Spaltung der Gesellschaft, leisten dieser jedoch mit ihrer Verhinderungs- und Sabotagetaktik den größten Vorschub.

  40. Alle Vorkommnisse sollte angezeigt und gespeichert werden, vielleicht kann man später mal was machen.
    Jede Vertragskündigung wegen politischen Gründen
    jede falsche Berichterstattung, jeder Missbrauch im Amt, vorallem in den gehobenen Stellunbgen
    jede Störung auf Parteitagen
    Jeder Anschlag auf Sachen und Personen
    Jedes Wortabschneiden und Dissen in Parlamenten
    Jede Verächtlichmachung

    Hier mal die heilige Greta:“ ihr sollt nicht Angst haben, ihr sollt in Panik geraten!
    Das möge sich an den Altparteien erfüllen

  41. BePe 30. Juni 2019 at 13:17

    Selbstverständlich ist Syrien sicher, sicherer sogar als die Ballungszentren der BRD. Alle „Syrer“ sind umgehend nach Hause zu schicken. Dieser Aras Grabscho verhöhnt mit solchen Tweets übrigens auch seine linksgrünen Helfer und alle Gutmenschendeppen, die noch an einen Bürgerkrieg in Syrien glauben.

  42. Müsste eigentlich die Versicherung des Hotels/das Hotel zahlen.

    Naja, darum geht es ja nicht.

    Schon beeindruckend, was die Roten und die linksgrüne Lobby für Tentakel haben.

  43. Gibt es in Polen kein ordentliches Hotel?

    Die Polen, ein christliches Land, lassen überhaupt keine Fremden, schon gar nicht Fremde aus mohammedanischen Glaubensgemeinschaften ansässig werden! Da ist sich im Grund ganz Polen einig.
    Deshalb versteht man dieses Mondgesicht auch überhaupt nicht!

  44. Heisenberg73 30. Juni 2019 at 13:22

    Der Typ weiß ganz geanu was seine Tweets auslösen. Hier noch so ein Artikel von ihm über einen syrischen Wehrdienstverweigerer:

    Ein Syrischer Flüchtling:

    Ich will nicht arbeiten gehen!

    Zitat: “ In Deutschland ist jeder Dritte auf Arbeitslosengeld angewiesen; einer davon ist der syrische Flüchtling Alan N., der Dreißigjährige lebt seit 2015 in Deutschland. Er ist geflohen, weil er nicht zum Militär gehen und sein Land vor den IS-Terroristen retten wollte. Seine Frau und ihr gemeinsames Kind musste er in Syrien zurücklassen, er flüchtete über die bekannte Balkanroute, die jetzt nicht mehr benutzt wird, nach Deutschland.

    … … … …

    In dieser schönen, großen Metropole will sich der Dreißigjährige nicht um einen Job bemühen. Er denkt, dass die Menschen für ihn gern arbeiten gehen und er dafür nichts machen müsse.

    „ Als Flüchtling bin ich nicht verpflichtet zu arbeiten.“

    Warum er selbst nicht arbeiten möchte, verrät er:

    „ Irgendwann werde ich mich vielleicht zur Rückkehr nach Syrien entscheiden. Warum sollte ich dann arbeiten, wenn Millionen andere es für mich tun. Ich sitze schön zu Hause, mit meiner Shisha und vorm Fernseher. „

    Auf meine Nachfrage, dass das Geld vom Volke käme und er auch arbeiten müsse, antwortete er kurz und knapp

    „ Das geht mich nichts an, die arbeiten gerne!“

    Nach vier Jahren Arbeitslosigkeit keine Lust

    „ Bei mir gibt es Fernsehen, ein iPhone mit dem ich chatten und Filme über W-LAN schauen kann, und diese große Stadt. “

    … … …

    Frau und Kind will er nachholen

    „ Meine Familie werde ich mit einem Antrag auf Familienzusammenführung, dank einer guten Freundin, einer Grünen-Politikerin, nach Deutschland holen. Als Mann habe ich das Sagen im Haus, wie es auch der Islam mir vorschreibt. Noch denke ich nach über eine zweite, dritte und vierte Frau nach, die mir unendlich viele Kinder schenken werden.“ “

    Dieser syrische Wehrdienstverweigerer kündigt eiskalt und ohne schlechtes Gewissen an, die Deutschen Steuerzahler für sich seine zukünftig 3-4 Ehefrauen und XX Kinder malochen zu lassen. Und der Shithole Staat BRD wird ihm das auch finazieren.

    https://www.freitag.de/autoren/aras-bacho/ich-will-nicht-arbeiten-gehen

  45. FREIBAD DÜSSELDORF
    MASSENZOFF

    So ist es wenn ein FAMILIENVATER die STIRN HAT, SEINE FAMILIE VOR TAUGENICHTSEN ZU SCHÜTZEN und BESCHÜTZEN.

    DANN KOMMEN HUNDERTE VON DEN AUSLÄNDERN SOFORT ANGERANNT, DIE DAMIT GAR NICHTS ZU TUN HABEN UND WERDEN GEWALTTÄTIG! AUS ALLEN LÖCHERN KOMMEN SIE GEKROCHEN, UM RANDALE ZU MACHEN, UM ZU ZEIGEN WER DER HERR IM LAND IST, WEM DEUTSCHLAND JETZT ZU GEHORCHEN HAT, GEHÖRT!

    IHRE WAFFEN SIND DIE MASSEN, DIE SIE IN SEKUNDENSCHNELLE MOBILISIEREN !
    WENN MAN DIESE JUNGEN TAUGENICHTSE NICHT ENDLICH IN DEN GRIFF BEKOMMT, DANN GUTE NACHT DEUTSCHLAND!

  46. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 30. Juni 2019 at 12:15
    Denen ist nur die Hitze zu Kopf gestiegen —- also der Klimawandel ist Schuld an aggressiven Menschen

    https://www.welt.de/vermischtes/live195880509/Wetter-im-Liveticker-Polizei-setzt-offenbar-Pfefferspray-gegen-Badegaeste-ein.html

    Was die mittlerweile für Verrenkungen machen, um solche Aggressionen zu entschuldigen, ist schon Wahnsinn und bisweilen auch lustig zu beobachten. Genauso wie die Umschiffung mit „Jugendlichen“ oder „Menschenmenge“. So wird Journalismus wenigstens nicht langweilig und bleibt eine spannende Herausforderung für die Schreiberlinge. Auf WEB.de steht ja ähnliches….

  47. Da ist doch sicher jemand nach Polen gegangen um den Stromausfall nachzuprüfen. Wenn das Hotel Strom hatte, dann gibt es ja wohl rechtliche Möglichkeiten auf Entschädigung.
    Also ich wette, das Hotel hatte Strom ….
    Die Vizegrad Staaten sind sehr konsequent in ihrer rechten Politik für sich selbst. Sie haben aber Null Solidarität, sie haben Jared Taylor aus Schengen ausgeschlossen, Richard Spencer festgenommen und ausgewiesen, Horst Maler das politische Asyl verweigert und ihn ins Gefängnis wegen Gedankenverbrechen ausgeliefert, und mehr. Ebenso scheinen sie in keiner Weise mit der AfD solidarisch zu sein.

  48. Dem Polski muss man nur Kürzungen der EU-Gelder andrehen und schon macht er alles mit.
    Was die Raffgier, Verlogenheit und Unloyailität angeht, gehört der Polski zur Weltspitze.

  49. Es ist eher zum heulen. Der Sozi Timmermans will die Nationalstaaten weiter zurückfahren und die EU für Zuwanderer öffnen

  50. Ich hoffe doch, dass die AfD das Hotel auf Schadensersatz verklagt.
    Nicht nur auf die Hotelkosten sondern auch alle entstandenen Kosten der angereisten Gäste.

  51. Falls hier Jemand von der AfD mitliest: die Dr.Lohbeck Hotelgruppe vermietet auch an die AfD und läßt sich durch linke Terro.risten und sonstige Spinner ( Kirche, Gewerkschaft) nicht einschüchtern.
    20 Hotels in D und Ö und Florida. Auch an der Nordsee ( St.Peter) und der Lüneburger Heide.
    Der Chef schließt auch schon mal einen Betrieb ( Brauerei), bevor er sich vom linken Betriebrat und der noch linkeren Gewerkschaft erpressen läßt.
    Dazu ist der Mann auch noch Roman Autor , Titel u.a. „Kalifat des Todes “ , „Moschee des Todes“.orher
    Also, beim nächsten Mal vorher das Gehirn einschalten.
    https://www.lohbeck-privathotels.de/
    https://www.lohbeck-privathotels.de/de/literatur/
    https://www.maz-online.de/Lokales/Teltow-Flaeming/Gruene-boykottieren-Hotel-wegen-AfD-Naehe

  52. jeanette 30. Juni 2019 at 13:38

    wenn die Deutschen nicht bald aufwachen, die Grenzen schließen und mit Rückführungen beginnen werden sie Stück für Stück ihre Heimat verlieren. Dann werden irgendwann zwischen 2050 und 2100 keine Deutschen mehr in Deutschland leben. In dieses Schwammbad in Düsseldorf kann man als Deutscher schon jetzt nicht mehr gehen. Ich bezweifle nämlich, dass da mehr als 5-10 Migranten ein Schwimmbadverbot bekommen. 200-390 dieser netten Menschen wahrscheinlich schon wieder im Schwimmbad rumlungern und die Gegend abchecken.

    Der radikale Hass der Linken auf das deutsche Volk hat sich auf solche antideutsche Migranten übertragen. Die dulden uns nur noch, früher oder später aber auch das nicht mehr. Die naiven Deutschen haben keine Ahnung wie groß der Hass auf uns Deutsche im eigenen Land schon ist, und er wird täglich mehr angeheizt, und das obwohl wird denen alles bieten. Aber genau das ist der Fehler.

  53. @ Oxenstierna … at 13:13 …Alles schon dagewesen. Die Pro-Bewegung konnte seinerzeit (in 2008) zwar ein kleines Schiff in Köln anheuern…u.s.w.

    Die Vorteile von einem etwaigen Treffen der AfD auf einem angemieteten Boot od. Schiff wären unter anderem , dass jeder einzelne Teilnehmer od. ein gesamter Wahlkreis der AfD an unterschiedlichen, verschiedenen Orten auf das Boot zusteigen oder eben von diesem Boot wieder hinunter könnte, wenn das Boot an unterschiedlichen Haltestellen Fahrgäste zu od. Absteigen lässt. So könnte es die ganze Reiseroute von Prag bis nach Hamburg auf irgendein Elbe entlang fahrendem Schiff/Frachtkutter sein. dann könnte man über Hamburg bis Dänemark ersatzweise bis Polen an irgendeinen Hafen fahren, damit die AfD Freunde das Schiff verlassen können , die politischen Gegner der AfD würden NIE genau das Ende dieser Reise erfahren, weil während der Reise auf einem Boot/ Schiff bis zum Schluß immer alles in Bewegung ist

  54. Hätte niemals erwartet das sich selbst Polen von den Drecksäcken der Alstparteien bedrohen oder bestechen lässt. Schmutziger geht es wohl kaum noch. Das Deutschland mal wieder so verkommen kann hätte ich nie erwartet. Man gut das meine Familie und ich schon seit über 50 Jahren nicht mehr in Deutschland leben.

  55. Hab andere Kommentare noch nicht gelesen, nur meine Meinung dazu:

    Eine Bundestagsfraktion sollte sich auf dem Gebiet der BRD treffen, nicht jenseits der Grenzen.
    solche Sitzungen gehen übrigens auch in Zelten, und irgendnen Acker als Stellfläche hätte man sicher gefunden.

    Ein schlichter, eigener Bau sollte für die AfD mittlerweile auch machbar sein, damit wär man des Problems ledig.
    Natürlich nur, wenn Mitgliedsbeiträge und Erstattungen nicht im „im Vier- bis Fünf-Sterne-Bereich“ verballert werden.

    Klarer Knieschuß der AfD – schade.

  56. ZIVILGESELSCHAFT WEITER MIT VOLLDAMPF GEGEN SALVINI.

    MEHR ALS 300.000 EURO SPENDEN FÜR EINEN RAMMKAPITÄN. INZWISCHEN NÄHERT SICH , ZUR ABHOLUNG FRISCHER BELAGERUNGSSÖLDNER, DIE NSS „ALAN KURDI“ DER SCHLEPPERORGANISATION „ SEA EYE“ MIT 7,7 KN. DAS ANHEUERUNGSGEBIET VOR DER KÜSTE LIBYENS. DEUTSCHLANDS VERSORGUNG MIT SCHWARZWARE SCHEINT ALSO GESICHERT, ZUMINDEST SOLANGE ITALIENS KÜSTENVERTEIDIGUNG ERFOLGLOS BLEIBT. DIE NSS „SEA WATCH 3“ IST ALLERDINGS 5 MAL GRÖSSER ALS DIE NSS „ALAN KURDI“. ES WIRD INTERESSANT WERDEN WIE DIESES, IN DEUTSCHLAND ZUGELASSENE SCHIFF MIT 50 ASYL-, SOZIAL- UND TERRORTOURISTEN MIT EINER BELAGERUNG FERTIG WIRD. ITALIEN WIRD SICHERLICH SEINE KÜSTENVERTEIDIGUNG UND DIE DAZU BENÖTIGTEN SCHIFFEN VERSTÄRKEN. https://WWW.WELT.DE/POLITIK/AUSLAND/ARTICLE196078121/SEA-WATCH-3-KAPITAENIN-BOEHMERMANN-ZEIGT-SICH-AUF-YOUTUBE-BESTUERZT.HTML

  57. Leider sind wir sehr schwach.
    Andererseits dürfte die AfD jetzt langsam stärkere Einnahmen durch die Wahlergebnisse und die Stiftung erhalten. Sie sollte sich überlegen, wie sie diese sinnvoll einsetzt.
    Ich denke ein zentraler Punkt wäre eine große mediale Reichweite.
    Und zwar eine, die über ihr Klientel (also uns) hinausgeht. Die auch den Mainstream erreicht.

  58. @BePe 30. Juni 2019 at 14:32
    Timmermanns ist auch bei den Osteuropäern ziemlich verhasst. Das könnte ihn eventuell verhindern?

  59. NieWieder 30. Juni 2019 at 14:41

    WennTimmermans EU-Chef wird, wird das die EU weiter spalten und ihr massiv schaden, gut so. 😉

    In Italien dürfte er aber auch unbeliebt sein.

  60. der Fakt ist ja klar, die Radisson Gruppe storniert doch seit Jahren Buchungen von AFD-lern.

    Aber hört doch endlich mit diesem dümmlich-devoten „Merkel-Regierung“ auf, denn eine Regierung hält sich an Recht und Gesetzt, …. was wir haben ist ein rot-grünes Merkel-Regime, mit aller Intolleranz, Selbstherrlichkeit und Unterdrückung andersbenkender.

    Ein Regime ist üblicherweise die Vorstufe der Diktatur … und diese streben einige Vertreter der „Alt-Parteien“ bereits ganz offen an – siehe Hr. Tauber.

  61. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 30. Juni 2019 at 12:15
    Hat nichts mit dem Islam zu tun.
    Denen ist nur die Hitze zu Kopf gestiegen —- also der Klimawandel ist Schuld an aggressiven Menschen
    https://www.welt.de/vermischtes/live195880509/Wetter-im-Liveticker-Polizei-setzt-offenbar-Pfefferspray-gegen-Badegaeste-ein.html

    Natürlich hat das nix mit nix zu tun!
    Hier der Beweis, dass der Klimawandel schon 1964 heftig war.
    Und das Klima ist immer schlimmer geworden, insbesondere sprunghaft 2015 ….

    pi-news.net/2016/01/spiegel-1964-ueber-die-muselmanen-aus-algerien/
    Auszug aus dem Spiegel von 1964:
    Braune Flut
    Den Pariserinnen wird das Plätschern vergällt. Wo ein vereinzelter Bikini im Frei-Bassin paddelt, ist er bald von bräunlichen Schwimmern eingekreist und angetaucht. Zehn, zwanzig Algerier-Hände zerren an den Verschlüssen des Badekostüms und rauben der Trägerin das Textil.
    Vor allem am Wochenende beherrschen die souverän gewordenen Nordafrikaner die Pariser Bassins,… Folge: Die Bademädchen meiden die Wässer an solchen Tagen, ihr männlicher Anhang bleibt fern. Energische Bademeister, die gegen die Freibeuter einzuschreiten wagen, werden nach Dienstschluß auf dem Trockenen von feindseligen Rotten bedroht.

  62. Wenn ich davon ausgehe dass das blockparteien gründoofen Mauermörder Kartell sich schon die Zukunft ausmalt wie sie unser DEUTSCHLAND schmarotzend ausbluten will, weil die nämlich genauso habgierig sind wie die Kapitalisten, die sie verteufeln weil sie nichts abbekommen haben, sollten wir Hotels wie diese bei der neuen Regierung die bald mit der AFD entsteht jeden Tag Steuerkontrollen und vor allem prüfen ob die sich irgendwie in politische Gruppierungen eingekauft haben damit sie die Staatsgäste betreuen dürfen. Das würde ich bei Einflußnahme die bewiesen wurde sofort umsetzen.

  63. Man wird in diesem Lande zäh und unnachgiebig noch viele rechte Netzwerke und Strukturen aufbauen müssen. Nein, keine Untergrundgruppen, sondern wir brauchen rechte Hotels, rechte Bäckereien und Kino, rechte Buchläden, rechte Theater, rechte Reiseunternehmen, rechte Rundfunkstationen und Verlage, rechte Sportvereine, rechte Schulen und Universitäten. Und wenn es 50 bis 100 Jahre dauert, dieses Land muss gründlich umgekrempelt werden, damit die anständigen, fleißigen und rechtschaffenen Bürger wieder aufatmen können.

  64. Ich habe nicht alle Kommentare gelesen, vielleicht hat es schon jemand gefragt: Konnte man feststellen, ob das Hotel leer stand? Wenn Stromausfall die Einquartierung hindert, dann müßten auch Gäste betroffen sein, die da bereits wohnten. Hat man sie in andere Hotels umquartiert?

  65. nicht die mama 30. Juni 2019 at 12:09

    Die alten international-sozialistischen Seilschaften funktionieren nicht nur noch, nein, sie haben Ableger gebildet.

    So blöd muss man mal sein, die Mütter und Väter schickten den Sozialismus samt seiner Diktaturen zum Teufel – und die Kinder graben ihn wieder aus.
    _________________________________

    Genau so..

  66. Ich habe mich damals, als ich noch im Stadtrat tätig war, immer geärgert,
    dass die Klausurtagungen unserer Fraktion, immer in Nobelhotels stattfanden.
    Habe jedes Jahr wieder andere Örtlichkeiten angeregt, denn eine SPD Fraktion
    im Nobelhotel, geht gar nicht!
    Keine Chance!
    Auch für die AFD finde ich teure Tagungen unpassend.

  67. zarizyn 30. Juni 2019 at 13:45
    Falls hier Jemand von der AfD mitliest: die Dr.Lohbeck Hotelgruppe vermietet auch an die AfD und läßt sich durch linke Terro.risten und sonstige Spinner ( Kirche, Gewerkschaft) nicht einschüchtern.
    ——————————

    Na also! Lieber sich ein bisschen mehr umsehen, liebe AfDler!

    Allenfalls nach Ungarn – dort wird man bestimmt mit offenen Armen aufgenommen werden!

  68. So so, ‚Stromausfall‘. Schon klar. Wir sind ja auch alle ‚mit dem Klammerbeutel gepudert‘ und ‚machen uns die Hosen mit der Kneifzange zu‘; deshalb glauben wir diese fadenscheinige Begründung auch völlig unbesehen … – ‚Die Deutschen sind verhasst‘; deren Geld (und sämtliche anderen ‚Wohltaten‘) werden jedoch all zu gern angenommen. Sonderbar. Wenn ich jemanden nicht ausstehen kann, nehme ich von demjenigen weder Geld noch anderes und will mit ihm nicht annähernd irgendetwas zu tun haben. – @presseschau und @BePe: lt. nrz.de kam es zu jenem ‚Zwischenfall‘ im Düsseldorfer Bad, weil sich ein türkischer Vater bei den ‚Jugendlichen‘ über deren Verhalten beschwert hatte: sie waren offenbar über die Badetücher anderer Badegäste gelaufen.

  69. Woraus wird eigentlich geschlossen, dass hier eine Beeinflussung von aussen vorlag? Gibt es konkrete Hinweise auf diese Behauptung?

  70. fiskegrateng 30. Juni 2019 at 12:13
    Antidote 30. Juni 2019 at 12:01
    ————————————————–
    Das ist aus meiner Sicht ziemlich dummes Zeug, das mit den Neo-Liberalen, denn dann müssen Sie Röpke, Erhardt, Müller-Armack, also die gesamte Freiburger Schule der Nationalökonomie, mit in die Tonne treten.
    Es sind genau die Profs., die der BRD den Wirtschaftswohlstand ermöglicht gaben und den Rest haben die „Sozialisten“ der GroKo wieder vernichtet.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ordoliberalismus

  71. Ich verstehe nicht, warum die Stiftung der AfD nicht die Möglichkeit schafft, dass die AfD ungehindert konferieren und untergebracht werden kann !

  72. @Frank Berghaus 30. Juni 2019 at 17:16

    „Woraus wird eigentlich geschlossen, dass hier eine Beeinflussung von aussen vorlag? Gibt es konkrete Hinweise auf diese Behauptung?“

    Das liegt schlicht nahe.

  73. Wad N. Bizer 30. Juni 2019 at 17:13

    Wenn das ein türkischer Mann war dann ist die Lage in der wir Deutsche uns befinden ja noch schlimmer als eh schon befürchtet. Stell dir mal vor es wäre ein deutscher Mann gewesen, der hätte das vielleicht gar nicht überlebt, wenn die schon bei einem Türken so ausrasten.

  74. Zu@Jorst_Voll 30.06.2019at15:51

    Das ist die richtige Perspektive gegen Links … auch für die Zukunft !
    Stimme dem voll zu !

  75. Hoffentlich hat die AfD-Fraktion einen Beobachter nach Stettin geschickt, um gerichtsfest zu beweisen, ob es tatsächlich einen Stromausfall (höhere Gewalt) gab, oder ob das eine faule Ausrede war. In diesem Fall sollte die AfD auf einen saftigen Schadenersatz klagen. Die AfD hat doch genügend Juristen in ihren Reihen.

    Grundsätzlich muss die AfD einfach professioneller werden. Es ist nach den deutschen Parteiengesetz zum Glück sehr schwer, jemand aus einer Partei auszuschließen. Aber es gibt andere Mittel jemanden klarzustellen. Warum wurde beispielsweise Doris von oder zu Wittgenstein nicht mit einer Ämtersperre belegt, was recht einfach ist. Dann hätten wir uns die Blamage erspart, dass diese Rechtsradikale schon wieder Landesvorsitzende in Schlesig-Holstein geworden ist. Da schmeißen ein paar Idioten mit ihrem Arsch um, was andere mit den Händen aufbauen…!?!

  76. @francomacorisano, stimme ihnen zu: Grundsätzlich muss die AfD einfach professioneller werden.
    Ich habe auch, dass Gefühl so langsam baut sich hier eine Partei zurück. Nach dem Motto: “ Wasch mich, aber mach mich nicht nass!“

  77. So, meinen nächsten Aufenthalt im Radisson Blu in Szczecin gerade storniert. Ich bin des öfteren dort, immer im Radisson, und war sehr zufrieden. Aber sowas…macht man nicht. Stettin hat genügend andere gute Hotels, ich werde woanders übernachten. Fertig.

  78. Wenn man sich schon die Muehe macht, im Ausland so eine Sitzung zu organisieren, warum gerade im Hotel Radisson? Solche Leute sind in Polen sowie in Deutschland linksgedreht. Man muesste sich einen politisch zuverlaessigen Hotelinhaber finden, alles so lange wie moeglich diskret zu fuehren, schliesslich eine gute Security-Firma zu bezahlen (als Tuersteher). Dann uebernimmt die polnische Polizei die Verantwortlichkeit, dass die SA-ntifa aus Deutschland unter Kontrolle bleibt.

  79. Mantis 30. Juni 2019 at 12:42: Ich geh davon aus, dass ein Hotel, zumindest eins, das etwas grösser ist, wie offensichtlich auch dieses, wenigstens ein grosses Notstromaggregat hat, das wenigstens für einige Stunden
    die wichtigsten Sachen an Leben hält. Es gibt ja auch Hotels, die haben sogar ne eigene Wäscherei,

    PresseKodex12.1 30. Juni 2019 at 13:39; Dieser angebliche Stromausfall ist nur ne Ausrede.

    Antidote 30. Juni 2019 at 17:58; Dieses neoliberal war ja, zu Zeiten vor der AfD eine der Lieblingsbeleidigungen der Linken, gegenüber allem, was die für konservativ hielten. Mittlerweile wurde das ja durch rechtsextrem ersetzt. Was natürlich genausowenig zutrifft wie das erste.

  80. @BePe 30. Juni 2019 at 14:45
    Alles, was der „harmonischen Einheit“ der EU schadet, ist gut.
    Am besten wäre es, sie würden und könnten gar keinen EU-Kommissionspräsidenten bestimmen. Genauso mit all den anderen EU-Posten.
    Oder noch cooler: Ein Schisma wie im Mittelalter mit dem Papst.
    Es gibt nicht einen Kommissionspräsidenten, sondern 2. Von den verschiedenen Ländergruppen der EU gewählt. Und beide beschimpfen sich gegenseitig, dass sie der einzig wahre sind.
    Das wäre eine Flasche vom besten Wein wert.

  81. Diese Hotels sollten alle Patrioten in Europa mitgeteilt werden damit sie keinen müden Pfennig von Patrioten einstecken können.Hetze geht nur von den Linksgrünen , SPD und CDU/ CSU aus niemals von Patrioten. Linke Verbrechen sind mehr als 20 mal so hoch wie Taten von geistesgestörten Rechten , selbst ich wurde im bei sein von Polizisten von diesen Linken Gesocks bespuckt, Demokraten sind die die jede Meinung achten. Was dieser Linkssumpf von Grünen über die SPD, bis zur CSU nicht kann

  82. Die Alt-Parteien werden über ihre paramillitärischen Schlägerbanden (Antifa) gedroht haben.

  83. Ist das seitens der AfD Absicht, dass man schon im Vorhinein groß und breit mitteilen läßt, wo man seine Tagungen durchführen möchte? Zumindest derzeit ist es doch völlig absehbar, dass der AfD Umgemach droht, egal ob sie in D, PL, GR oder sonst wo tagen möchte. Irgendwie ein selbstverurschtes Problem. Ausnahme: Parteitage. Die kann man und muß man vorher auch vom Ort her öffentlich machen. Nachdem ich hier im Portal diese Ankündigung las, war mir klar, dass das auch in Polen verhindert werden wird. Und bitte unterlaßt die Bitte, dass man sich nun auch an das polnische Hotel richten möge. Wir haben uns nicht im Ausland einzumischen. Genau genommen auch nicht die AfD. Und Polen ist ausland. Genau so wie Italien.

Comments are closed.