Die deutsche Regierung und allen voran die Bundeskanzlerin kennt keine Deutschen mehr. Seit dem beschämenden Begriffsungetüm von den „schon länger hier Lebenden“ wissen wir dies nur zu gut.

Unsere Regierung kennt inzwischen auch keinen Vater, keine Mutter mehr. Wo die ersten Wörter, die ein Mensch spricht, meist „Mama“ oder „Papa“ sind, schlägt das Bundesfamilienministerium vor: „Elternteil 1“ und „Elternteil 2“. Denn Familienpolitik macht diese Regierung längst nicht mehr.

Familienpolitik wird in Deutschland bereits seit Jahrzehnten nicht mehr gemacht. Die linksgrüne Ideologie, die überall eingesickert, zur Staatsdoktrin geworden ist, kennt nur die Zersplitterung der Gesellschaft in immer weitere, notfalls zu konstruierende Gruppen.

Auf all dies wies Martin Reichardt, stellvertretender familienpolitischer Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, in der Plenardebatte am Freitag in Berlin hin. „Wer die Familie, aus Vater, Mutter und Kindern negiert, legt die Axt an die Grundfeste unserer Gesellschaft“, hielt Reichardt dagegen.

Dabei müssen jene Teile der Gesellschaft, für deren Interessen die Grünen auf dem Großkampfplatz „Geschlechtervielfalt“ streiten, die aufgedrängte grüne Fürsorge vernünftigerweise meiden und zurückweisen. Reichardt hierzu: „Tatsächlich schadet grüne Politik wie keine andere denen, die sie vorgibt zu schützen, indem sie die massenhafte Zuwanderung extrem homophober religiöser Minderheiten zur kulturellen Bereicherung erklärt!“

Gegen den ideologischen Partikularismus der gesellschaftlichen Kleinstgruppen abseitiger sexueller Präferenzen führte Reichardt den von ihm als Erstzeichner getragenen Antrag „Babys willkommen heißen! Demokratie leben“ als machtvolles Plädoyer für die traditionelle Familie ins Feld. Dieser Antrag sei staatstragend undi gesellschaftsverbindend.

Einige der Einzelforderungen der jüngsten familienpolitischen Initiative der AfD-Bundestagsfraktion fordern:

  • Einsetzung von Familienbeauftragten
  • Werbung für ein positives traditionelles Familienbild
  • Unterstützung junger Familien durch das Ehrenamt
  • Einführung einer Familienkarte mit Vergünstigungen auf den Feldern Kultur, Mobilität und familienbezogener Anschaffungen
  • Stärkung von Vätern und Mütter in Unternehmen.

Schauen Sie sich die ganze Rede Martin Reichardts an und studieren Sie unter folgendem Link den Volltext des AfD-Antrages „Baby willkommen heißen!, Familie leben – Bundesweiter Aktionsplan für Familie, Ehe und Kinder“.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

34 KOMMENTARE

  1. Wo die ersten Wörter, die ein Mensch spricht, meist „Mama“ oder „Papa“ sind, (s.o.)

    ist das dritte Wort meist „Auto“.

    Das muß alles weg.

    👿

  2. Ja dieses Miststück hinterlässt ein Deutsches Vaterland, das es in alle Ewigkeit verfluchen wird.
    Infrastruktur am Boden, kaum Internet in der Fläche, kein moderner Flughafen in der Deutschen Hauptstadt, unpünktliche, veralterte Eisenbahn, kaputte Brücken und Straßen, Dreck und Müll und Sack und Zippel aus aller Welt, Billiglohn, nicht genug Wohnungen für fast alle auf jeden Fall nicht für Deutsche Familien…
    Hoffentlich ist das Miststück bald ausser Sichtweise

  3. Eine wortgewaltige, gute Rede!
    Einziger Schwachpunkt: Er möchte, aber kann nicht von DEUTSCHEN Kindern reden..

  4. Erstaunlich, wie leer die Plätze im Bundestag sind, auch bei der AfD. Geht da nicht noch was?

  5. „Zwei deutsche Eltern, vier deutsche Großeltern, da weiß man
    schon, woher der braune Wind weht!“

    Margot Kässmann, Talibanfreundix

  6. Manch linksgrüne Klimatrulla im Endstadium wo eine Hirndialyse hilfreich wäre, meint tatsächlich, dass weisse Babys das Klima schädigen würden und schlagen vor, weisse Babys abzutreiben.
    Kann man nicht erfinden.

  7. Die kinderlose GroKo wird bald abgelöst durch die noch kinderlosere GR2-Umvolksfront.

    Warum sorgen sich kinderlose Sozialisten immer um den Klimatod ihrer niemals geborenen KinderInnen?

  8. Wie wollen die korrekten durchgegenderten Dummschwätzer eigentlich ihr alternatives Familienmodell, bestehend aus Elternteil 1 und 2, dem angeschleppten Neger und Musel schmackhaft machen? Ich frage für 3 Frauen und 26 Kinder!

  9. OT

    RESPEKT FÜR PETER WEBER!!!

    #respektfuerpeterweber
    #peterweber
    #RespektfürPeterWeber

    … hier wird der Gemeinde Schwarzenbruck ordentlich die Meinung gegeigt. Wir sind verdammt viele. Wir werden doch auch immer mehr. Mitmachen. Spaß haben!!!
    https://www.facebook.com/schwarzenbruck/photos/a.895207170581011/1889034724531579/

    #RespektfürPeterWeber der Angriff auf Herrn Weber geht hoffentlich nach hinten los. Der Brocken soll euch im Hals stecken bleiben
    ———————–
    #respektfürPeterWeber – unglaublich was hier in diesem Land passiert! Schämen reicht hier nicht mehr aus – das muss Konsequenzen haben!
    ————————
    #RespektfürPeterWeber
    Gibt Schwarzenbruck jetzt auch die 2,5 Millionen an Spendengelder zurück die Herr Weber im Laufe der Jahre an Institutionen sämtlicher Coleur gestiftet hat oder behält die Gemeinde sogenanntes „braunes Geld“?
    ————————
    Wie viele Beiträge habt ihr jetzt gelöscht 300-400,es zeigt auf was Ihr seid !
    ———————–

    #respektfürPeterWeber Wer die freie Meinungsäußerung in Deutschland mit Füßen tritt, hat in einer Gemeindevertretung nichts zu suchen. Ich fordere die entsprechen Personen auf zurückzutreten !!!
    ————————
    2,5 Mio Spendengelder von Herrn Peter Weber über Jahre hinweg annehmen, und jetzt wo er die Missratene Politik Kritisiert und darauf hinweist was hier schief läuft, wieviele Menschen schon gestorben sind, „entfernt“ man sich von ihm. Schämen solltet ihr euch. SPD möchte wohl noch weniger als 5%. Die klatsche bei der Europawahl war wohl noch nicht groß genug. #respektfürpeterweber
    —————————
    Ich liebe die sachlich fundierten und völlig unaufgeregten Analysen von Peter Weber. Er hat dabei unser aller lebenswerte Zukunft im Sinn und spricht aus Liebe zu Land und Leuten. Dafür hätte er jede Unterstützung verdient! Wer meint, mit Mobbing, Ausgrenzung und übler Nachrede auf der rechten Seite zu stehen, der hat weder aus der Vergangenheit noch menschlich irgendetwas gelernt in seinem Leben!

    MITMACHEN! BRINGT EUCH EIN! denn WIR! SIND! DIE! GUTEN! und wir #WerdenImmerMehr !!!

  10. “ Leopold 7. Juni 2019 at 19:38
    Ja dieses Miststück hinterlässt ein Deutsches Vaterland, das es in alle Ewigkeit verfluchen wird.“
    ———————————
    Soso. Ist es nicht das Volk in dutzendmillionenfacher Menge, was die Macht solange ermöglicht hat? Einmal mittels direkter Zustimmung sowie vor allem jahrzehntelanger Duldung ? Man macht es sich zu einfach, irgendeine Person zum „Schuldigen“ zu erklären. Merkwürdigerweise ist der Deutsche schnell bereit, kollektive Schuld anzunehmen. Hier aber immer nicht 🙁

  11. Ich have seine Rede sehr genossen. Gut gemacht! Und Alice W., was ist mit ihr? Klatschte sie auch für ihn?

  12. Deutschland gut! Ausland nicht so gut!

    Grundschüler: Umweltspezialisten mit „Klima-Führerschein“ – WDR Bericht Lokalzeit

    Kinder werden zu Denunzianten erzogen und gegen Eltern aufgehetzt: Wenn sie Klima-Sünden der Eltern aufdecken, winkt zur Belohnung der „Klima-Führerschein“.

    Die Gurke ist aus Deutschland. Das ist guuut. Möhren aus Israel niiiicht so gut.

    Um ein guter Führer in Sachen Klima zu werden, muss er lernen, die Sünder von den Guten zu trennen und es fällt auf, wie der kleine Mann „Deutschland“ betont.

    https://tapferimnirgendwo.com/2019/06/05/deutschland-gut-ausland-nicht-so-gut/

  13. Irgendwo habe ich gelesen, dass die „Bahamas-Koalition“ schon im Gepräch ist.
    Aber, wohl eher hinter vorgehaltener Hand.
    Wenn es wirklich Neuwahlen ohne Frau Merkel gibt und die Grünen weiterhin vor der CDU/CSU
    gehandelt werden, ist ein Blau-Schwarz-Gelbes Bündnis nicht mehr ausgeschlossen.
    Die CDU befindet sich bald im gleichen Abwärtsstrudel wie die SPD.
    Dann werden die Karten neu gemischt.

  14. Eurabier 7. Juni 2019 at 20:31

    Die kinderlose GroKo wird bald abgelöst durch die noch kinderlosere GR2-Umvolksfront.

    Warum sorgen sich kinderlose Sozialisten immer um den Klimatod ihrer niemals geborenen KinderInnen?
    ——————————————————————
    Besser kann man die Lage kaum skizzieren.

    Ich meine, die Vorschläge von Herrn Reichardt sind für das „Wegerziehen des Deutschen“ kontraproduktiv.
    Sie werden bei den Weltenlenkern auf konsequente Ablehnung stoßen.

  15. Zentrales Problem der Familienpolitik ist der Focus auf die Geburten. Wenn wir hier mehr Geburten bräuchten, wäre doch alles bestens, die Neger und Orientalen vermehren sich doch wie die Ratten!

    Das sollte die AfD mal zum Thema machen, oder wir hier:
    Mit den Kindergeldzahlungen finanzieren wir vor allem den Geburten-Jihad!!!

    Deshalb bin ich für eine ersatzlose Streichung des Kindergelds!

    Statt dessen wieder anständige Löhne, damit ein Job eine Familie ernähren kann anstatt daß man auf drei angewiesen ist um bloß allein über die Runden zu kommen. Und dann kommen die Kinder wieder von denen, die sich das leisten können, wie das ja auch sein sollte.

  16. Das war keine gute Rede.

    „Homosexuelle sind Teil der Gesellschaft und integraler Teil der Partei“

    Das steht im Widerspruch zum Titel „Linksgrüne moralische Verrottung beenden“.

    Grüne kritisieren, aber gleichzeitig grüne Werte leben, das ist inkonsequent und widersprüchlich!

    Wenn wir die linksgrüne moralische Verrottung beenden wollen, dann müssen wir erstmal selbst ein gutes Vorbild abgeben.

    Wir dürfen keine halben Sachen machen. Wenn wir die Grünen besiegen wollen, dann hilft nur eine harte Haltung und eine konsequente Rückkehr zu den konservativen Werten. Dazu gehört auch die Ablehnung der gleichgeschlechtlichen Unzucht.

  17. Wer würde davon profitieren?
    Sehr wahrscheinlich die Negermama, die dumm glotzend, wie eine trächtige Kuh durch das Einkaufszentrum schlurft und die sechsköpfige Kinderschar um sie herrum tobt.
    Muss man das noch mehr fördern?

  18. Die Deutschen schauen bei der Familienplanung in ihre eigene Geldbörse. Dort wird es für viele immer übersichtlicher. Andere finanzieren sich durch die Vielzahl von Kindern und scheinen dies als ihre Hauptaufgabe und Qualifikation zu sehen. Vor dem Hintergrund dieses Ungleichgewichts, wird jedes Förderprogramm nach hinten losgehen. Dessen muss man sich bewusst sein.

  19. Das kann man der Negermama ja noch nicht einmal für übel nehmen denn nach jedem neuen Wurf gibt es doch für sie oder wohl mehr für ihren Eigentümer mehr Kohle, dank des deutschen Steuerzahlers.

  20. Die AfD als Billigkopie von cdsU ?
    Noch Immer nichts gelernt sonst käme nicht dieser sinnleere Politsprech:

    „Babys willkommen heißen, Familie leben!“

    Reagieren ist immer zu spät. Beser mal agieren.

  21. Die AfD als Billigkopie von cdsU ?
    Noch Immer nichts gelernt sonst käme nicht dieser sinnleere Politsprech:

    „Babys willkommen heißen, Familie leben!“

    Reagieren ist immer zu spät. Besser mal agieren.

  22. Mich überkommt intuitiv das blanke Gruseln, wenn ich Autochthone mit kleinen Kindern oder schwanger sehe… Wie soll diese Minderheit in der Zukunft denn noch leben, was kommt auf diejenigen zu, die eben nicht „anders“ sind…

    Wenn ich jung wäre, würde ich tunlichst auf Sprache und Bildung setzen und diesem Land den Rücken kehren, dorthin auswandern, wo mir aufgrund dieser ursprünglich „deutscher Tugenden“ noch eine Zukunftsperspektive geboten wird… (wobei es schwer werden wird, überhaupt noch eine Insel der Glückseeligkeit zu finden…).

    Und das, was hier gerade eingebrockt wird, muss dann von den schulschwänzenden fff-Dödeln ausgebadet werden… Bin mal gespannt, wie die dereinst blöde aus der Wäsche blicken werden, wenn sie als Leistungsträger gefordert sind und es nicht mehr bloß ausreicht zu fordern und zu verlangen wie die trotzigen Kinder von Eltern am Süßigkeitenregal.

  23. Seit mehr als 3o Jahren sind bei uns die Geburtenzahlen für Deutsche
    defizitär. Wirklich interessiert hat das nur eine machtlose Minderheit.

    Die dafür verantwortliche Politik verwaltet seitdem nur noch ein ab – sterbende Volks. Der Sterbepozeß Deutschlands wird bewußt und gedankenlos beschleunigt durch eine gewaltige Massenzuwanderung kulturfremder Volksmassen überwiegend in die deutschen Sozialsysteme

    Da trotz der massiv zunehmenden Personalnot in den Krankenhäusern, Pflegehiemen, Altenheimen, Fachkräften in der Industrie und Handwerk
    immer noch keine grundlegend verbesserte Förderung der eigenen jungen Familien stattfindet , ist es nur noch eine Frage von wenigen Jahren, wenn die echten Deutschen verschwinden, sich auflösen oder gar aus dem eigenen Land verdrängt werden.

    Da keine wirklich grundlegende Lösung für das Geburtendefizit in Sicht ist, ist das alles von den Altparteien so gewollt, sie haben unsere Auflösung klammheimlich wohl aus Selbsthass beschlossen und die Volksmassen verdämmern im Totalkonsum, Autowahn, Alkohol – und Drogenrausch ihre Zukunft . – alles so gewollt .

    – Finis Germanie ? –

  24. Korrektur der Artikel-Überschrift : ABSTAMMUNGSDEUTSCHE Babys willkommen heißen, Familie leben!

    NEIN zum Großen Austausch !

  25. Hagen von Tronje 8. Juni 2019 at 02:01
    …..
    Sehr wahrscheinlich die Negermama, die dumm glotzend, wie eine trächtige Kuh durch das Einkaufszentrum schlurft und die sechsköpfige Kinderschar um sie herumtobt.
    Muss man das noch mehr fördern?
    ==========================================================

    Mit gefallen diese erfrischend klaren Ansagen !

Comments are closed.