Nach einem Polizeieinsatz gegen "Allahu Akbar" rufende Männer im Kölner Hauptbahnhof hat der Aiman Mazyek vom Zentralrat der Muslime eine Entschuldigung der Polizei gefordert.

Helle Aufregung herrschte am Dienstag am Kölner Hauptbahnhof, als das auffällige Verhalten mehrerer junger Männer einen großen Polizeieinsatz auslöste. Dutzende teils mit Maschinenpistolen bewaffnete Polizisten sperrten weiträumig das ganze Areal ab und kontrollierten zehn junge Männer, nachdem diese sich in langen weißen Gewändern im Laufschritt und unter lautstarken “Allahu Akbar”-Rufen durch den Bahnhof bewegt hatten.

Bei der Kontrolle und späteren Vernehmung der verdächtigen Personen stellte sich dann jedoch heraus, dass trotz eines gefundenen Messers anscheinend kein Terrorakt oder anderweitige Straftaten von der Gruppe geplant waren. Vielmehr soll es sich nur um gläubige Moslems gehandelt haben, die aus Freude über das Ende des Ramadan-Fastens andere Passanten ungefragt mit ihren Allah-Lobpreisungen belästigten.

Doch anstatt die schnelle und professionelle Reaktion der Beamten zu loben, kritisiert nun der Vorsitzende des Zentralrats der deutschen Muslime, der unvermeidliche Aiman Mazyek, die Polizei scharf wegen ihres seiner Ansicht nach “rassistischen Profilings”. Ähnliches dürfe sich in Zukunft nicht mehr wiederholen. Polizisten müssten entsprechend “kulturell geschult und sensibilisiert” werden, so Mayzek weiter.

Dreiste Unterstellungen, die vom Kölner Polizeipräsidenten Uwe Jakob prompt zurückgewiesen wurden. Der Bereich um Dom und Hauptbahnhof stehe laut Jakob nunmal in einem besonderen polizeilichen Fokus. „Deshalb reagieren wir mit der erforderlichen Konsequenz auf Situationen, die Menschen Angst machen und den Anschein erwecken, dass erhebliche Gefahren drohen.“

Noch deutlicher reagierte der Kölner AfD-Abgeordnete Roger Beckamp auf Mayzeks anmaßende Forderung nach einer Quasi-Narrenfreiheit für „Allahu Akbar“-schreiende Moslems: “Soll die Polizei erst warten, bis der Bahnhof in die Luft gesprengt wurde, bevor sie jemanden kontrollieren darf?! Herr Mazyek als deutscher Gralshüter der ‚Religion des Friedens‘ sollte sich lieber mal fragen, warum so viele Terroristen in aller Welt Allahu Akbar rufen, während sie brutal morden und wüten.”

Die gutmenschliche Gesinnungspresse von linkslinker taz bis hin zur biedermeierischen Rheinischen Post überschlägt sich derweil darin, Gift und Galle gegen die “böse rassistische Polizei” zu versprühen und Migranten bzw. Moslems als Opfer zu inszenieren. Es kommt ja auch nicht alle Tage vor, dass sich eine so “günstige” Gelegenheit ergibt, aus potentiellen Terroristen die zu Unrecht verfolgte Unschuld vom Lande zu machen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

147 KOMMENTARE

  1. Allah ist nicht der Größte,

    Allah ist der Pseudo-Gott einer blutdürstigen Sekte und blutdürstigen Ideologie, deren Gründer ein Massenmörder und ein Kriegsherr war.

  2. Aus Sicht des Herrn Dings ist das alles nachvollziehbar, wenn man berücksichtigt, dass dieses Verhalten für Moslems einfach normal ist.

    So wie das hier sicherlich auch: https://www.krone.at/1935969

    Alles nur eine Frage der Perspektive. Und der Wirklichkeit natürlich. Aber darüber lässt sich halt streiten.

  3. Die Deutsche Polizei zu kritisieren steht dem Türkenmaze überhaupt nicht zu. Wenn er will, kann er ja die Türkenpolizei in Istanbul kritisieren.

  4. @ John Kangal 6. Juni 2019 at 16:36
    Allah ist nicht der Größte, Kinderficker.
    Warum sind dann Nazi-Symbole verboten und das Muselgekreische nicht ?

  5. Die Kölner Polizei braucht dringend längere Gummiknüppel für derartige Asylbetrüger!

  6. Ne, klar…es ist ja auch gerade zu abwägig, dass diese plärrenden, dem Mittelalter entsprungenen Gestalten, mit Rauschebart, irgendetwas wahnwitziges, ihrem fehlgeleiteten „Glauben“ entsprungen, veranstalten würden…

    Solche islamischen Kotzbrocken brauchen Wir nicht in unserem Land! Zisch endlich ab…Du satt gemästete, islamische Heulsuse!

  7. Plagiat: Hamburgs Ex-Innensenator Neumann (SPD) verliert Doktortitel

    „In dem öffentlich zugänglichen PDF-Dokument der Promotionsarbeit lässt sich etwa nachvollziehen, dass Neumann einige Passagen aus dem Internet, etwa dem Online-Lexikon „Wikipedia“, kopiert hat, ohne die Quellen zu kennzeichnen.“

    https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/panorama3/Plagiat-Hamburgs-Ex-Innensenator-Neumann-verliert-Doktortitel,neumann438.html

    So eine Meldung geht in der Linkspresse fast komplett unter, da SPD Mann. Man stelle sich das Medienecho im deutschen Blätterwald vor, wenn ein hochrangiger AfD Politiker in seiner Doktorarbeit von Wikipedia abgeschrieben hätte… Der Relotius-Spiegel würde mit einer Extra-Ausgabe glänzen, ARD und ZDF Sondersendungen bringen. So ist es aber nur ein „regionales Ereignis“…

  8. HAHAHA, die blöde Maizecke.

    Das waren die Männer (TM) in Gewändern, die mit Allahu-Akbar-Rufen die Bevölkerung verunsichert hatten und die dann die Polizei wg. Terrorgefahr rief.

    https://www.express.de/koeln/terror-gefahr–koelner-polizei-sperrt-bahnhofsvorplatz-und-prueft-verdaechtige-personen-32649270

    Islam IST Terror.

    Die jungen Muslime hatten am Dienstag nach Zeugenaussagen vor dem Kölner Hauptbahnhof „Allahu Akbar“ gerufen.

    Daraufhin rückte die Polizei mit starken Kräften an, stoppte die Männer und durchsuchte sie (…). Es stellte sich heraus, dass sie bis auf ein Messer nichts Gefährliches bei sich hatten.

    https://www.express.de/koeln/zoff-nach-festnahmen-am-hbf-muslime-kritisieren-koelner-polizei-fuer-einsatz-32656680

    Ach, nee. Lebkuchenmesser vielleicht? Ramadan vorbei. Für die Freßorgie?

  9. Hätte man eine Gruppe Deutscher kontrolliert dann hätte da kein Hahn nach gekräht…unfassbar dieser feine Herr Mazyek….

  10. Rassistisches Profiling?

    Seit wann ist Muslim bzw. Islamist denn eine Rasse?

    Jedenfalls sieht man anhand dieses Beispiels wieder, dass der vom Wohlstand aufgedunsene Mazyek, zu den radikalen Landnehmern in Kaftan steht und diese Leute nur auf die ausreichende Stärke warten um in Deutschland die Macht an sich zu reißen, damit Sharia und die Regeln des Korans in Deutschland das Leben bestimmen sollen.

    So weit dürfen wir es nicht kommen lassen. Die humanistische freie Werteordnung muss vor der Islamisierung geschützt werden. Sonst ist unser aller freies Leben für immer verloren.

  11. Diese Empörung von Mazyek wünscht man sich,wenn ein Angehöriger der Religion des Friedens mal wieder ne Frau ermordet und/oder vergewaltigt oder anderweitige Ungläubige zu Schaden kommen, die mit Allahu Akbar Rufen ins Jenseits befördert werden.

    Ich erinnere mich nur an die beiden norwegischen Studentinnen, die vor laufender Kamera geköpft und deren Leichname menschenentwürdigend zur Schau gestellt wurden. Wo war da die Betroffenheit und Empörung dieser islamistischen …*selbstzensur*

    Wie ich diesen Typen aus tiefsten Herzen hasse…..

  12. Dieser Türke hätte bei mir kein Wort zum Kritisieren. Nein falsch, er wäre garnicht hier.

    Problem ist, die wissen alle nichts mit dem Täuschungsmanöver Taqiyya was anzufangen.

  13. an dieser Stelle erst einmal ausdrücklichen Dank an die Polizisten, die in der Ausübung ihres Berufes von diesen Ober-Moslem nun blöde angemacht werden

    im Übrigen steht der Mazyek immernoch in der Bringschuld, denn hat dieser Kerl nach der Landtagswahl in MV 2016 nicht sinngemäß gemeint … “ kommt die AfD 2017 in den Bundestag, werde ich dafür sorgen, das die Muslime Deutschland verlassen „…

  14. VivaEspaña 6. Juni 2019 at 16:53
    Daraufhin rückte die Polizei mit starken Kräften an, stoppte die Männer und durchsuchte sie (…). Es stellte sich heraus, dass sie bis auf ein Messer nichts Gefährliches bei sich hatten.
    ————————————————————————————————————

    Bei AfD Aufklebern ermittelt der Staatsschutz, bei Musel-Messern gibts Applaus von der Linkspresse.

    Deutschland im Jahre 2019.

  15. Ein jaulender Hund klingt schöner als dieser Müll. Verdammt nochmal, ich will mein altes Deutschland wiederhaben.

  16. Von Mazyek habe ich egentlich nicht anderes erwartet. Ein Heuler für den Islam.

    Aktuell:
    ———————————————————————-

    beginnt jetzt, live

    AfD legt Antrag für ein Verbot der Hisbollah vor

    https://www.bundestag.de/

  17. hab letztes jahr mal den wissenschaftlichen Dienst gefragt, was mazyek positives für Deutschland geleistet hat. Nix gefunden. *satire off*

  18. Die Maizecke haut richtig auf die Kaxxe:

    Ein „Mindestmaß an Wissen über religionsspezifische Dinge wie Feiertage und Traditionen“ solle auch bei der Polizei im von großer Vielfalt geprägten Köln vorhanden sein, erklärte Mazyek weiter. Er hoffe, „dass die Polizei sich bei den Betroffenen in aller Form entschuldigt hat und sich selbstkritisch manch eigenen Vorurteilen und Bildern stellt“.

    https://www.welt.de/vermischtes/article194817113/Koeln-Polizei-fixiert-Muslime-am-Hauptbahnhof-Zentralrat-ist-empoert.html

    „Ein Mindestmaß an Wissen über religionsspezifische Dinge wie Feiertage und Traditionen“ …. genau. Und weil dieses Mindestmaß an Wissen über Islam und islamische Gebräuche (töten, töten, töten) bei der Polizei vorhanden ist, reagiert sie auf Islamer auch prompt.

  19. „was willst du mit dem Messer sprich“ fragt das Opfer, „Kartoffeln schälen wollte ich“ sagt der Moslem – Terrorist

  20. Na siehste,das dicke M. hat sich mal wieder gemeldet.
    Wieso kritisiert er seine Glaubensbrüder nicht, wenn sie
    in Masse skandieren:
    „Jude,Jude,feiges Schwein,komm heraus und kämpf allein?“
    Ja und was macht die Deutsche Polizei, wahrscheinlich Auftragsgemäß?
    Richtig, nichts !
    Aber man schaue selber…

    Ab Min. 2.35…
    https://www.youtube.com/watch?v=tni-UICAFL8

  21. Waldorf und Statler 6. Juni 2019 at 17:00

    im Übrigen steht der Mazyek immernoch in der Bringschuld, denn hat dieser Kerl nach der Landtagswahl in MV 2016 nicht sinngemäß gemeint … “ kommt die AfD 2017 in den Bundestag, werde ich dafür sorgen, das die Muslime Deutschland verlassen „…

    Das ist leider Wunschdenken, denn das angebliche Zitat war „in Satire verfaßt“:

    https://www.rosenheim24.de/rosenheim/rosenheim-stadt/rosenheim-verbreitet-fake-zitat-ueber-zentralrat-muslime-vorsitzenden-mazyek-8719201.html

  22. warum hat Mazjek das nicht dem Anis Amri gesagt der auf dem „Weihnachtsmarkt“ in Berlin zugeschlagen hat mit dem LKW. Das waren doch für uns auch Feiertage oder ?

  23. wo genau ist denn dieser ober Moslem Mazyek, wenn mitten auf der Autobahn irgendeine islamisch okkulte Hochzeit-Clique den gesamten Autobahnverkehr lahm legt und rumballert, von wegen Polizei kritisieren

  24. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste!

    Die Polizei hat völlig korrekt reagiert!

    Besser eine Kontrolle zuviel, las eine zuwenig!

  25. Die spontane Assoziation, die jeder normal denkende Mensch auf dieser Welt bei den Worten „Allahu Akbar“ hat, ist nunmal, dass im nächsten Moment einer oder mehrere Menschen tot sein werden. Insofern haben sich die Beamten natürlich korrekt verhalten, indem sie eine konkrete Gefahr im polizeilichen Sinne angenommen haben.

  26. Wenn dieser Allah wirklich der Größte wäre, brauchte er nicht solche Klappspaten, die ihn und seinen beknackten Propheten verteidigten, sondern würde selbst Blitz und Donner schicken.
    Der vermeintliche Gott sieht ja nicht mal, wenn seine Anhänger während der Fastenzeit nachts heimlich fressen!
    Diese religion hat den gleichen Status wie die Grünen. Alle laufen irgend etwas hinterher, nur weil sie es nicht verstehen.

  27. OT

    Migrationspakt – L Ä U F T
    https://youtu.be/GEV9TtxCpn0

    Libyen: Bitte einsteigen und anschnallen es geht nach Europa!

    Der UN-Migrationspakt – läuft.

    Die nächsten Vergewaltiger, Taugenichtse, Glücksritter und evtl. Teroristen steigen ganz bequem, auf unsere Kosten in den Flieger Richtung Europa, ergo Germoney!

    Ich sehe in dem Video nur hässlich – aussehende, degenerierte, grinsende, junge Männer……

  28. Und wenn dort am Bahnhof etwas gefunden worden wäre oder etwas passiert wäre, hätte der feine Herr einen nassen Furz darauf gegeben und es hätte Funkstille geherrscht.
    Nach dem Motto: Das hat nichts mit dem Islam zu tun!

  29. wenn die polizei bei einem Anschlag geschlampt hätte, wäre der Teufel los. Also besser das Pack einmal mehr kontrollieren!!

  30. Linksgrüne Kräfte wollen Racial Profiling VERBIETEN. D.h. also Narrenfreiheiten für Terrorkuffis.

  31. Moslembruder Maizeck ist dafür berühmt, immer möglichst geschraubt und gestelzt daherzuschwallen. Hält er in seinem halbsyrischen Gemüt vermutlich für „gebüldet“. Wenn man ihm dann dabei zuhört – er verhaspelt sich bei den Fremdwörtern regelmäßig – ist das sehr amüsant, denn man kann live mitverfolgen, wie es in ihm denkt, während er vor lauter Nachdenken über die Worte, ihre Bedeutung und ihre Aussprache rumstammelt und sich dann in seinem verbalen Bandwurm verheddert. Gedruckt ist das nicht ganz so amüsant, aber hier hat er es wieder versucht. Aus dem Welt-Artikel:

    „Wir verurteilen das Vorgehen der Kölner Polizei und erwarten, dass Polizisten kulturell besser geschult und sensibilisiert werden und nicht in großer Aufgeregtheit auf einen wie auch immer intendierten Hinweis aus der Bevölkerung über ein angeblich ‚verdächtiges‘ Verhalten von Menschen anderen Aussehens reagieren“, betonte der ZMD-Vorsitzende Aiman Mazyek.

    Ein wie auch immer intendierter Hinweis…
    *Gelächter*

  32. John Kangal 6. Juni 2019 at 16:36
    Allah ist nicht der Größte,

    Wie recht Sie haben! Dies ist mit Sicherheit Mazyek! Aber nicht DER sondern DAS größte . . .

  33. Wieso ist der noch da? Hatte der nicht versprochen mit allen Türken auszuwandern, wenn die AfD in den Bundestag einzieht? Das ist jetzt schon geraume Zeit her.

  34. Das muss man verstehen, Einmann Maizeck möchte schliesslich nicht auch derartig kontrolliert werden.

    Apropos Kontrolle…Wo war eigentlich Einmann Maizeck während der letzten Al-Quds-Demo?

    Und was den Vorwurf des „Rassistischen Profilings“ angeht, so hat sich Einmann – mal wieder – als kompletter Idiot Propagandist erwiesen.

    Die wurden nicht wegen ihrer Migrantitis kontrolliert, die wurden wegen ihres Verhaltens kontrolliert, wie auch Sven Lau nicht wegen seines Deutschseins eingeknastet wurde, sondern wegen seines Mohammedanerverhaltens.

    Obwohl…wenn ich mir ansehe, dass andere Mohammedaner trotz ähnlichem Verhalten nicht eingeknastet werden, kann Laus Haftstrafe durchaus mit fehlender Migrantitis erklärt werden.

  35. Thomas aus Leipzig 6. Juni 2019 at 17:24

    Wieso ist der noch da? Hatte der nicht versprochen mit allen Türken auszuwandern, wenn die AfD in den Bundestag einzieht? Das ist jetzt schon geraume Zeit her.
    ____________________________________

    Was erwarten Sie von einem ehrlosen Moslem?

  36. SIE bringen mit vor was SIE geflohen sind … und SIE machen aus jedem Landstrich ein ‚göttlich‘ gewolltes Shithole … und so verstehen SIE ‚Integration‘ …

  37. Babieca 6. Juni 2019 at 17:21

    Ein wie auch immer intendierter Hinweis…
    *Gelächter*

    *Hämisches Gelächter*

  38. Die 68er haben unter anderem bewirkt, dass Religion grundsätzlich in Frage gestellt werden konnte, öffentlich, von jedermann. Wer in die Kirche ging, wurde belächelt. Die Lehre war entzaubert.
    Das war genau mein Ding damals. Lossagung durch Kirchenaustritt. Die moralische Entmachtung der Kirche war ein großer Gewinn für eine liberal werdende Gesellschaft.

    Fälschlicherweise bin ich davon ausgegangen, dass es nie mehr möglich sein würde, dass Religion jemals wieder eine gesellschaftliche, öffentliche Bedeutung in unserem Lande wird haben können. Leider geirrt. Jetzt kommen Musels zu Millionen hier an, machen sich geistig breit, halten an Religion fest, mehr noch, sie werden sie uns überstülpen, weil sie zahlenmäßig bald überlegen sein werden.

    DAS ist für mich der einzige Grund, weshalb ich ALLE Leute ablehne, die Religion propagieren. Dazu gehören leider auch 80 % unserer Politiker, auch Linke. Fatal. Früher waren wir Linken (ja, so war ich mal) erbitterte Gegner der Religion. Religion ist die Ursache fast allen Übels, so sehe ich das bis heute.

    Ihr LINKEN: WARUM HABT IHR UNSERE IDEALE SO VERRATEN????

  39. Solange wir diesen Wesen mit Rücksichtnahme und Nachsicht begegnen, insbesondere durch unsere Justiz, wird sich an deren Verhalten gegenüber unseren Ordnungskräften, nichts, aber auch gar nichts ändern, weil sie diese Gesten als Zeichen unserer Schwäche auslegen!
    Weil unsere Polizei ihre Ausrüstung offensichtlich nur zur Dekoration trägt, von der Politik ausdrücklich Deeskalation verordnet ist und eigene Entscheidungen zum Einsatz der Ausrüstung mit möglicher Schussabgabe, zu einer internen Ermittlung nebst Disziplinarverfahren führt, haben die Wesen auch keinen Respekt mehr vor unseren Ordnungskräften.

  40. Wie er wohl tönen würde, wenn die Polizei wartet, bis in Köln ein Maissack umfällt?
    :mrgreen:

  41. Vorwürfe gegen Kölner Polizei Kommentar: Wer spaltet Menschen und wer fördert Hass?

    Nach dem Eingang von mehreren Anrufen verängstigter Bürger tat die Polizei, was international Standard bei Sicherheitsbehörden ist und sein muss: Sie ging von einer möglichen konkreten Bedrohung aus.
    Die Sicherheit der Bürger und auch die Eigensicherung der Einsatzkräfte haben grundsätzlich absoluten Vorrang beim Vorgehen, findet unser Autor.
    Köln –
    Wer den Einsatz der Kölner Polizei am Hauptbahnhof wie der Zentralrat der Muslime (ZMD) kritisiert (hier mehr dazu), der hat keinerlei Kenntnis polizeilicher Arbeit und sollte sich sagen lassen: Der Einsatz ist optimal verlaufen. Ein Kommentar.

    Sie möchten weiterlesen? Dann bezahl.

    https://www.express.de/koeln/vorwuerfe-gegen-koelner-polizei-kommentar–wer-spaltet-menschen-und-wer-foerdert-hass–32659108

  42. buerger-im-widerstand 6. Juni 2019 at 17:28

    Auch die CDU kann sich einen Muslim als Kanzler vorstellen, also auch Leute, die sich selbst nichtmal als links definieren würden.
    Nicht auszudenken, was das für ein Sicherheitsrisiko bedeuten würde.

  43. Schaut euch einmal die Ergebnisse der BIG-Partei, bei der EU-Wahl an (zB. in Duisburg) und dann stellt euch vor, was passiert, wenn sich sich diese Partei mit den Grünen zusammenschließt . . .

  44. matrixx 6. Juni 2019 at 16:51; Wikipädo ist doch keine ernstzunehmende Quelle. Schliesslich kann da jeder mitschreiben, Hauptsache es ist links. Es gibt auch kein Gewehr, ob in 3 Wochen dasselbe drinsteht, wie zu dem Zeitpunkt, wos abgeschrieben wurde.

    Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 6. Juni 2019 at 16:58, Ich wusste gar nicht, dass man in ne andere Rasse konvertieren kann. Vielleicht sollte ich mal in nen Russen konvertieren, vielleicht könnte ich dann plötzlich Russisch.

    VivaEspaña 6. Juni 2019 at 17:12; Charlie Hebdo, Bataclan und Köln NJ2016 war sicher auch nur Satire?

  45. Hoffentlich haben die Pozilisten kultursensibel die Schuhe ausgezogen, bevor sie in den Moslem reingetreten sind!

  46. …nachdem diese sich in langen weißen Gewändern im Laufschritt und unter lautstarken “Allahu Akbar”-Rufen durch den Bahnhof bewegt hatten.

    Als Kölner kann ich sagen: In dieser Situation hätten auch nicht wenige der Moslems, die ich kenne, die Beine in die Hand genommen. Mazyek zeigt nur einmal mehr, wofür er wirklich steht.

  47. „Im Laufschritt und langen Gewänder“ gilt schon als verdächtig ?! Es wird endlich Zeit für Lehrgang und Kultursensibilisierungskurse bei Polizei. Schont Nerven und die Staatskasse.

    https://twitter.com/aimanMazyek?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

    So Einmanns Tweet am 4. Juni.

    Einmann kehrt hier mal wieder den mohammedanischen Herrenmenschen hervor, indem er UNS zur Rücksichtnahme auf die Gebräuche SEINER Leute ermahnt.

    Wir sind hier aber in UNSEREM Land, da ist es angebracht, dass Einmann SEINE Leute zu rücksichtsvollem Verhalten UNS gegenüber ermahnt und in Anbetracht bereits verübter mohammedanischer Allahu Akbar-Morde zum Verzicht auf derartige Schreiereien und Kostümierungen auffordert.

  48. Matyez, hast du immer noch nicht Deutschland verlassen ? Dachte das Versprechen eines Musels gilt. Die AFD ist im Bundestag. Und nimm die Chebli gleich mit,die wollte auch gehen.

  49. Bin Berliner 6. Juni 2019 at 17:15

    Zum Video: Garantiert keinen Pass dabei aber das Smartphone um ein Selfie zu machen verlieren diese illegalen Migranten nie.

    Merkel vernichtet Deutschland systematisch. Auch der Menschenhandelspakt (Migrationspakt) wurde von Merkel nur angeschoben um Deutschland, dem deutschen Volk schwersten Schaden zuzufügen.

    Ich bin mir mittlerweile auch sicher, dass sie die Beziehungen zu allen wichtigen Staaten Europas und der Welt mit voller Absicht sabotiert um im Ausland den Hass auf die Deutschen zu schüren.

  50. Die Kurdische Gemeinde Deutschland (KGD) sieht den Einsatz realistisch:

    „Der Generalsekretär der Kurdischen Gemeinde zeigte hingegen Verständnis für das Verhalten der Polizei. „Dass gerade im Bahnhofsbereich die Polizei hochgradig sensibilisiert ist und nicht tatenlos zusehen kann, wie eine größere Gruppe junger Männer in langen Gewändern mit dem Schlachtruf ‚Allahu Akbar‘ Reisende und Bürger belästigen, hätte allen Beteiligten klar sein müssen“, erklärte Basar.“

    https://www.welt.de/politik/article194871407/Kurdische-Gemeinde-Kritik-an-Koelner-Polizei-voellig-uebertrieben.html

  51. Ich spreche Mayzek ab, ein Deutscher zu sein. Solche Leute sind Inhaber der deutschen Staatsbürgerschaft, aber keine Angehörigen der deutschen Volksgemeinschaft in einem geistig-kulturellen Sinne.

  52. buerger-im-widerstand 6. Juni 2019 at 17:28

    Die Ironie an der linksgrünen Ideologie ist, dass sie an Stelle eines Gottesbildes den Menschen selbst zum Gottesbild erheben will. Daher auch immer der Quatsch vom „totalen Möntschen“, wo Hautfarbe, Geschlecht etc. alle bloß „soziales Konstrukt“ sind.
    Aber wenn man so denkt und den totalen Menschen erschaffen will, muss man naturgemäß nach unten nivellieren. Linksgrün ist keine politische Einstellung wie links/ rechts, liberal/ sozialdemokratisch etc., es ist schlichtweg gefährlich und menschenverachtend. Die Grünen zeigen inzwischen nicht umsonst Züge einer Sekte.

  53. Gmender 6. Juni 2019 at 17:38

    Hoffentlich haben die Pozilisten kultursensibel die Schuhe ausgezogen, bevor sie in den Moslem reingetreten sind!

    :))))))))))))))))

  54. uli12us 6. Juni 2019 at 17:38

    VivaEspaña 6. Juni 2019 at 17:12; Charlie Hebdo, Bataclan und Köln NJ2016 war sicher auch nur Satire?

    Was für ein Vergleich. :-(((

    Das Maizecken-Zitat war doch per se von vornherein vollkommen unglaubwürdig:
    Welcher islamische Kuffnucke verläßt freiwillig bereits erobertes Territorium?

  55. Es wurde im Bericht erwähnt, soll aber nochmals hervorgehoben werden.
    In unmittelbarer zeitlicher Abfolge explodieren „Allahu Akbar“-Schreier häufig, oder richten zunächst Schaden in der unmittelbaren Umgebung an, um danach oder währenddessen zu explodieren.

    Sie schreien dies bevor sie sich selbst töten.
    Sie schreien dies bevor, während und nachdem sie andere töten bzw. getötet haben.

    Selbst wenn sie dies nicht gerufen haben sollten, war dies der Polizei nicht bekannt und die Beamten gingen von einer Bedrohungssituation aus.
    Die Polizei begeht genug Fehler, beabsichtigt und auch unbeabsichtigt aber in diesem Fall haben sie wohl richtig reagiert.

  56. Mazyek ist Chef der Moslem-Zivilokkupantenarmee. Er steht unserem Land, unserer Kultur und unserem Volk feindlich gegenüber.

  57. Wir dürfen gespannt sein…

    Eilmeldung

    „Nach monatelangem Streit

    Bund und Länder einigen sich bei Flüchtlingskosten

    Ende 2019 laufen mehrere Regelungen der Kostenübernahme für Flüchtlinge aus: die 670-Euro-Pauschale für Ausländer im Asylverfahren, die Integrationspauschale und die Übernahme der Unterkunftskosten für anerkannte Flüchtlinge. Die bisherige Unterstützung des Bundes von 4,7 Milliarden soll deutlich sinken – strittig ist, wie weit. Nun gibt es offenbar einen Kompromiss.
    Mehr in Kürze“

    https://www.focus.de/politik/deutschland/nach-monatelangem-streit-bund-und-laender-einigen-sich-bei-fluechtlingskosten_id_10801499.html

  58. Mayzek muss man halt faseln lassen, Meinungsfreiheit! Aber die Polizei muss genau so weitermachen. Da gibt es nichts zu diskutieren , mit aller Härte durchgreifen sonst wird das eine No- Go Andrea.

  59. buerger-im-widerstand 6. Juni 2019 at 17:28

    Fälschlicherweise bin ich davon ausgegangen, dass es nie mehr möglich sein würde, dass Religion jemals wieder eine gesellschaftliche, öffentliche Bedeutung in unserem Lande wird haben können. Leider geirrt. Jetzt kommen Musels zu Millionen hier an, machen sich geistig breit, halten an Religion fest

    Das ist keine Religion, sondern eine politische Ideologie.

  60. Ja, mittlerweile ist es so weit: Allahu-Akbar-Rufe, zumal an belebten Orten, lösen Angst und Schrecken aus. Wer das bedauert, der mag sich doch mal fragen, woher das denn wohl kommt.
    Meinen herzlichen Dank an die Polizei. Sie haben alles richtig gemacht.

  61. Cracker 6. Juni 2019 at 17:51

    Genau, die Polizei ist zur Abwehr von Gefahren da. Deshalb ist es für die Rechtmäßigkeit einer Maßnahme auch gleichgültig, ob die Gefahr real bestanden hat. Wenn die Einschätzung eines Sachverhaltes als Gefahrensituation vernünftig nachvollziehbar ist, dann ist das Handeln rechtmäßig. Wenn mehrere Männer öffentlich (dazu noch auf einem Bahnhof, wo auch schon Anschläge passierten) diese Parole rufen, dann brauchen wir da wirklich nicht drüber reden, ob eine zutreffende Gefahreinschätzung vorlag..

  62. Helle Aufregung herrschte am Freitag am Duisburger Hauptbahnhof, als das auffällige Verhalten mehrerer junger Männer einen großen Polizeieinsatz auslöste. Dutzende Polizisten kontrollierten vierzig junge Männer, nachdem diese sich unter lautstarken “Ficki Ficki”-Rufen an mehreren weiblichen Reisenden gerieben hatten.

    Bei der Kontrolle und späteren Vernehmung der verdächtigen Personen stellte sich dann jedoch heraus, dass trotz gefundender Zettel mit Aufschriften wie „Ich will dich küssen“, „Ich will fucken“ oder „Ich töte sie ficken“ anscheinend keine sexuelle Belästigung oder anderweitige Straftaten von der aus abgelehnten Asylbewerbern bestehenden Gruppe geplant waren.

    Der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) warf der Duisburger Polizei daraufhin einen „massiven Angriff“ auf Muslime vor. Der Vorfall vom Freitag zeige, dass „rassistisches Profiling“ ein ernst zu nehmendes Thema bleibe und erneut auf die Tagesordnung gehöre, erklärte der ZMD am Mittwoch in Köln.

    „Wir verurteilen das Vorgehen der Duisburger Polizei und erwarten, dass Polizisten kulturell besser geschult und sensibilisiert werden und nicht in großer Aufgeregtheit auf einen wie auch immer intendierten Hinweis aus der Bevölkerung über ein angeblich ‚verdächtiges‘ Verhalten von Menschen anderen Aussehens reagieren“, betonte der ZMD-Vorsitzende Aiman Mazyek.

    Ein „Mindestmaß an Wissen über religionsspezifische Dinge wie Frauenbilder und Traditionen“ solle auch bei der Polizei im von großer Vielfalt geprägten Duisburg vorhanden sein, erklärte Mazyek weiter. Er hoffe, „dass die Polizei sich bei den Betroffenen in aller Form entschuldigt hat und sich selbstkritisch manch eigenen Vorurteilen und Bildern stellt“.

  63. Seltsamerweise sind es immer Moslems die Ärger machen. Andere Ausländer sind unauffällig.

  64. Haremhab 6. Juni 2019 at 18:07

    Wie ich immer sage: Keine Moslems = kein Ärger.

  65. Fettwanst Maissack soll die Fresse halten! Warum belästigen diese Ungläubigen mit ihrem Firlefanz die Öffentlichkeit? Die können ihren Mummenschanz in ihren Halbmondkasernen austoben! Aber bitte verschont die Öffentlichkeit mit diesem kindlichen Treiben!!!!

  66. @ Heisenberg73 6. Juni 2019 at 18:11

    In anderen Ländern wie Polen, Tchechei, Ungarn gibt es keine Probleme.

  67. https://www.youtube.com/watch?v=wL38mHM7XJE
    „Habeck betont im Video, dass die Mitglieder der NGO´s wie „Sea Watch“, die die Migranten nach Europa bringen, keine Straftäter, sondern Helden seien.“
    —————
    Ob jemand ein Straftäter ist, oder nicht, sollte eigentlich in Deutschland die Staatsanwaltschaft entscheiden, und die Migranten die mit Hilfe der „Helden“ nach Europa kommen, könnten evtl. auch zum Straftäter werden.

  68. @ andere Meinung 6. Juni 2019 at 17:55
    Mayzek muss man halt faseln lassen, Meinungsfreiheit! Aber die Polizei muss genau so weitermachen. Da gibt es nichts zu diskutieren , mit aller Härte durchgreifen sonst wird das eine No- Go Andrea.

    #######################

    Der Fehler ist inspirierend:
    Die No-Go-Area kannten wir schon.
    Die SPD hat nun ihr Now-Go-Andrea.
    Die CDU braucht ihre Now-Go-Angela.

  69. Ich erkläre es Ihnen mal so, Herr Mayzek: 9/11, Brüssel, Paris, Stockholm, Berlin, London und die Massen an Muslimen, die ich nicht gesehen habe, wie sie gegen mohammedanische Gewalt protestierten und eine Reform des Islam forderten. Wenn sich hier jemand über die deutsche Polizei beschweren sollte, dann garantiert nicht Sie, denn Sie sind der Hüter dieser unsäglichen faschistoid-gewalttätigen Sektenkultur, genannt Islam.

  70. Wollte der Mayzek nicht auswandern, wenn die AFD in den Bundestag kommt? Versprechen müssen eingelöst werden.

  71. Die Sonora-Wüste, die das Städtchen Ajo im Süden des US-Bundesstaates Arizona umgibt, ist für Asylbetrüger der tödlichste Abschnitt der langen Grenze zu Mexiko. Dort nach Ajo hat sich Scott Warren 2014 „zurückgezogen“, um seine Doktorarbeit zu schreiben. Und dort versteht er, der heute 37 Jahre alt ist, dass er zumindest die Reste der Toten angemessen würdigen muss. Als Warren am Mittwoch als Angeklagter bei seinem Prozess in Tucson aufsteht laufen vielen Tränen über das Gesicht. Am Vormittag hatte seine Gruppe „No More Deaths“ ein Video ins Netz gestellt, das Beamte des US-Grenzschutzes zeigt, die Flaschen öffnen und das Wasser in den Wüstenboden schütten. Wenige Stunden später findet eine große Razzia an einem Treffpunkt der Gruppe statt. Und Grenzpolizisten führen zwei illegalen aus Honduras und El Salvador in Handfesseln ab – und Scott Warren. Die beiden jungen Mittelamerikaner sind längst deportiert. Und Scott Warren steht vor Gericht: Er ist der Fluchthilfe angeklagt. Ihm droht eine Gefängnisstrafe von bis zu 20 Jahren. No More Deaths betrachtet die Sonora-Wüste, wo so viele Grenzpolizisten und so viele Illegalen unterwegs sind, als „Konfliktgebiet“. Schon vor dem Amtsantritt von Donald Trump war die Lage an der Grenze hart. Aber es gab noch Möglichkeiten zur Verständigung mit der Grenzpolizei. In den zurückliegenden zwei Jahren ist der Widerstand gegen die US-Obrigkeit von No More Deaths häufiger geworden. Wie von Sea Watch im Mittelmeer. http://taz.de/Prozess-gegen-Fluechtlingshelfer/!5598523

  72. ..Polizisten müssten entsprechend “kulturell geschult und sensibilisiert” werden, so Mayzek weiter.

    =====
    Da rennen zehn junge Männer in langen weißen Gewändern im Laufschritt und unter lautstarken “Allahu Akbar”-Rufen durch den Bahnhof.

    Wie wäre es, wenn man diese jungen Männer “kulturell schult und sensibilisiert”, dass ein solcher Auftritt in der westlichen Welt gerade in Zeiten des Terrors sehr schnell zu einem Polizeieinsatz führen kann.

    Sie sind diejenigen, die sich kulturell anpassen müssen.
    Nicht wir.

  73. Hat der Herr Mazyzek hier schon was zu sagen??
    Wenn ihm hier aus nicht paßt, kann er ja gehen, keiner hält ihn.
    Im Gegenteil, der größere Teil Deutschland würde sich freuen !!!!

  74. Dass Mayzek Deutsch-Syrer und kein Türke ist, scheinen hier wohl einige aus welchen Gründen auch immer nicht verstehen zu wollen oder können jenes aus irgendwlechen Gründen nicht versetehen!

  75. Merkel vernichtet Deutschland systematisch. 

    Ich widerspreche solche Aussagen vehement!
    Noch hat das Wahlvolk in Europa die Möglichkeit die Geschichte Europas mitzubestimmen, wie man in Dänemark sah, wo die Patrioten abgewählt und durch die Linken ersetzt wurden.
    Auch in Deutschland ist das Wahl erhalten der Wähler wohl doch mitentscheidend am Erfolg der Grünen.
    Der deutsche Bürger ist vollkommen wohlstandsverwahrlost und geistig nicht mehr in der Lage, die Schrift an der Wand zu deuten.
    Deshalb kein Mitleid mit Deutschland.

  76. De Bindestrich ist notwendig,
    sonst liest das (ea) noch jemand „englsh“,
    nämlich als „i“.

  77. BePe 6. Juni 2019 at 17:47

    Bin Berliner 6. Juni 2019 at 17:15

    Zum Video: Garantiert keinen Pass dabei aber das Smartphone um ein Selfie zu machen verlieren diese illegalen Migranten nie.

    Merkel vernichtet Deutschland systematisch. Auch der Menschenhandelspakt (Migrationspakt) wurde von Merkel nur angeschoben um Deutschland, dem deutschen Volk schwersten Schaden zuzufügen.

    Ich bin mir mittlerweile auch sicher, dass sie die Beziehungen zu allen wichtigen Staaten Europas und der Welt mit voller Absicht sabotiert um im Ausland den Hass auf die Deutschen zu schüren.
    _______________________________

    Sehe ich genau so!

  78. Jens Eits 6. Juni 2019 at 18:36

    ..Polizisten müssten entsprechend “kulturell geschult und sensibilisiert” werden, so Mayzek weiter.

    =====
    Da rennen zehn junge Männer in langen weißen Gewändern im Laufschritt und unter lautstarken “Allahu Akbar”-Rufen durch den Bahnhof.

    Wie wäre es, wenn man diese jungen Männer “kulturell schult und sensibilisiert”, dass ein solcher Auftritt in der westlichen Welt gerade in Zeiten des Terrors sehr schnell zu einem Polizeieinsatz führen kann.

    Sie sind diejenigen, die sich kulturell anpassen müssen.
    Nicht wir.

    Hallo? Mayzeck ist MUSLIM. Wie soll der so denken können oder auch nur wollen!

  79. Eine bodenlose Frechheit,die Polizei für absolut korrektes Vorgehen in einer augenscheinlichen Bedrohungslage auf unverschämte Art und Weise zu kritisieren!
    Falls das wirklich ein islamistischer Anschlag geworden wäre,dann würde die gleiche Leier seinerseits kommen,daß man Moslems nicht unter Generalverdacht stellen dürfe.So oder so;mal wieder geschickt die Opferrolle eingenommen.Und die Öffentlichkeit läßt sich darauf ein,anstatt der Polizei unbedingt Rückhalt zu geben.
    Mazyek könnte sein leeres Versprechen,das Land wegen des Einzugs der AfD in den Bundestag und die Länderparlamente zu verlassen,endlich mal wahr machen.

  80. Der saubere Herr Mazyek, den ich nur für einen Islamisten, sondern auch sich geschickt hinter wohltönenden Floskeln verbergenden Rassisten und Volksverhetzer halte, darf gerne die syrische Polizei mit seiner „Kritik“ überziehen, wenn er mag. Die syrische Polizei ist nicht dafür bekannt, Terrorverdächtige mit Samthandschuhen anzufassen.

    Seine Hetze gegen die deutsche Polizei geht indes völlig ins Leere. Sie ist völlig unangemessen und allein darauf bedacht, weitere Spaltung im Lande zu erzeugen. Die Kölner Beamten haben auf Anzeigen sowie Verdachtsmomente reagiert, die auf ein bestimmtes, auch vom Äußerlichen her klar erkennbares „allah akbar“ rufendes Klientel „in langen Gewändern“ hinwiesen, und entsprechend reagiert. Das war ihre Pflicht, und der haben sie genügt. Nicht die Polizei bedarf einer Schulung in rechtlichen und kulturellen Belangen, sondern Mazyek selbst, der sich in seiner grenzenlosen Hybris, wie sie nur einem Usurpatoren zu eigen sein kann, gar noch dazu anmaßte, diese Schulung von seiten der Moschee aus vornehmen zu lassen.

  81. Das war ein Probelauf, um Grenzen auszutesten, auszuloten.
    Ich denke, da steckt jemand dahinter.
    Relgiöses Kampf-Geplärre, gerne auch nach Honigmäulchen Mazyek relgiöses Geplärre (ohne Kampf) hat im öffentlichen Raum nichts zu suchen.
    Mazyek muss „entsprechend kulturell geschult und senibilisiert werden“.

  82. Bin Berliner 6. Juni 2019 at 17:15

    OT

    Migrationspakt – L Ä U F T
    https://youtu.be/GEV9TtxCpn0

    Libyen: Bitte einsteigen und anschnallen es geht nach Europa!

    Der UN-Migrationspakt – läuft.

    Die nächsten Vergewaltiger, Taugenichtse, Glücksritter und evtl. Teroristen steigen ganz bequem, auf unsere Kosten in den Flieger Richtung Europa, ergo Germoney!

    Ich sehe in dem Video nur hässlich – aussehende, degenerierte, grinsende, junge Männer……

    Ein gewisser Heiko Maas hat ja einen ähnlich denkwürdigen Satz wie Walter Lübcke ausgesprochen.

    Walter Lübcke sinngemäß: Wer diese Werte nicht teilt, dem steht es ja frei Deutschland zu verlassen.

    Heiko Maas: Dieser Pakt (Migrationspakt) ist auch im deutschen Interesse.

    Es kann durchus sein, dass Heiko Maas sich in Zukunft noch für diesen Satz rechtfertigen muss, z.B. wenn eines der per Migrationspakt importierten Schwarz-Goldstücke ein deutsches Mädchen vergewaltigt oder durch anderweitige Gewalt uns Deutschen hier Schaden zufügen sollte.

    Solch ein Unrecht und solch ein Verrat an der eigenen Bevölkerung in Deutschland wird niemals vergessen werden.

  83. „Allahu akbar!“, „Heil Hitler“, eine weitere Parallele.

    ZDF:
    Auf dem rechten Hetz-Blog „PI“ schreibt man „Heil Hitler“.

  84. „ZDF:
    Auf dem rechten Hetz-Blog „PI“ schreibt man „Heil Hitler“.“

    Dies war e bissl Kopf-Kino, ein Gedankenkonstrukt.

  85. @ matrixx 6. Juni 2019 at 16:51

    😛 Ach, der Offizier Neumann, der Noch-Özoguz-Gatte!

  86. Bundestag lehnt einen Gesetzentwurf der AfD ab, um die tödliche antisemitische terroristische Entität Hisbollah zu verbieten, und verleumdet damit die USA und deutsche Juden

    Die Ablehnung des Hisbollah-Verbots durch die deutschen Mainstream-Parteien erfolgte eine Woche nach einem dringenden Aufruf des Zentralrats der Juden in Deutschland, die Hisbollah angesichts des zunehmenden Judenhasses in der Bundesrepublik zu verbieten. US-Staatssekretär Mike Pompeo forderte am vergangenen Freitag die Regierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel auf, die Hisbollah als terroristische Vereinigung zu verbieten.

    Die Jerusalem Post berichtete exklusiv am Mittwoch, dass in einem Bericht des deutschen Geheimdienstes vom Mai des Landes Niedersachsen die Zahl der Hisbollah-Mitglieder und Unterstützer von 950 im Jahr 2017 auf 1.050 im Jahr 2018 in Deutschland gestiegen sei.

    https://www.jpost.com/Breaking-News/German-parliament-rejects-ban-of-Hezbollah-snubbing-US-and-German-Jews-591800

  87. „Das war ein Probelauf, um Grenzen auszutesten, auszuloten.“

    „Salamitaktik“

    Salamitaktik geht so:
    Gaza:
    „Jugendliche“, „Kinder“ „sielen“ mit Spiezeug-Gewehren.
    Möglichkeit 1: Es wird unterbunden. („Salamitaktik) mit evtl. gravierenden Folgen.
    Die internationale Presse „hat etwas“: Böse Israelis und Kinder!

    Möglichkeit 2: (rein hypothetisch) Bei Israelis zum Glück ausgeschlossen, sonst würde Israel nicht mehr existieren.
    „Mögliche“ Folgen: Tote israelische Soldaten und Zivilisten.

  88. „„Mögliche“ Folgen: Tote israelische Soldaten und Zivilisten.“

    …indem sich Spielzeuggewehre auf wundersame Weise mit der Zeit in echte Waffen „verwandelt“ hätten.

  89. „Doch anstatt die schnelle und professionelle Reaktion der Beamten zu loben, kritisiert nun der Vorsitzende des Zentralrats der deutschen Muslime, der unvermeidliche Aiman Mazyek, die Polizei scharf wegen ihres seiner Ansicht nach “rassistischen Profilings”. “
    ———————————————-

    So so, „rassistisches Profiling“? Wer außer Killer-Islamos kreischt „Allahu Akbar“?

  90. „Alahu akbar“ is glor!

    Das wird demnächst bei übervollen Zugabteilen ausprobiert!
    Ernst an

  91. Verschleierte Weiber und Typen mit langen Gewändern, Araber-Käppchen oder Turban – in den Großstädten kennt man das seit Jahrzenten. ABER inzwischen ist das Ausleben primitiver, ausländischer Kulturen in der tiefen Provinz angekommen. Ich will diese Gestalten in meiner Nachbarschaft nicht!

    Und mit „Allahu Akbar“-Rufen braucht mir gar keiner kommen, sonst rufe ich: Geh nach Hause, du bist hier nicht willkommen!!!

  92. Der fetttriefende Fettsack, weiß mittlerweile genau, was Er
    sich unter der Verräter-Regierung erlauben kann.
    Merkel und die SPD sind versteckte Anti-Zionisten !
    Sie stopften den Zentralrat der Juden im wahrsten Sinne
    des Wortes, dass Maul mit Euroscheinen zu.
    Doch nun ist es soweit, jetzt kann selbst der ZRJ nicht mehr
    umhin, die wachsende Judenfeindlichkeit in D. auf die
    moslemischen Migranten zu schieben. Bis jetzt wurde ja von der Regierung und Ihrer Propaganda-Maschinerie gelogen,
    dass es vor allem Rechtsextremisten sind. Doch Merkel und Ihre
    Brut, denken gar nicht daran, Ihre Migranten Politik zu ändern.
    Das lässt nur einen Entschluss zu, unsere Regierung ist eine
    Terror-Regierung, die Ihr eigenes Volk mit Terror unterdrücken will.
    CDU und SPD kommen aber immer noch auf ca. 42 Prozent und wenn
    man jetzt die Grünen dazu nimmt, dann sind das über 60 Prozent, die
    wieder in Deutschland, Israel und den Juden das Leben
    schwer machen und lieber mit einer Terror-Religion zusammen arbeiten,
    die mit Demokratie nichts am Hut hat.
    Deutschland Deine Deppen, mehr gibt es nicht zu sagen !

  93. Allah ist nicht der Größte,

    hat aber den dicksten Proheten in Deutschland… 😀

  94. @ Chlodhilde 6. Juni 2019 at 17:11
    „was willst du mit dem Messer sprich“ fragt das Opfer, „Kartoffeln schälen wollte ich“ sagt der Moslem – …

    —-

    … ha, ha, ha! Der Spruch gefällt mir. Den muss ich mir merken!

  95. „Bei der Kontrolle und späteren Vernehmung der verdächtigen Personen stellte sich dann jedoch heraus, dass trotz eines gefundenen Messers anscheinend kein Terrorakt oder anderweitige Straftaten von der Gruppe geplant waren.“
    Ok. Was mich interessieren würde: fällt das Messer unter das Waffengesetz?
    Falls ja, dann handelt es sich um eine Straftat oder Ordnungswidrigkeit, welche durch die Polizei aufgeklärt wurde. Das genau ist doch deren Pflicht. Absolut nicht nachvollziehbar, weshalb sich die Polizei entschuldigen sollte. Dazu kam noch der von den Männern skandierte Kampfruf der Terror-Religion. Mehr als richtig also, da einzuschreiten.
    Oftmals werde ich von Gutmenschen gefragt:“ Verbindest du allen Ernstes Terror mit einer bestimmten Religion?“ Ich antworte stets mit einem klaren JA. Oder sind mir etwa Terroranschläge entgangen, die von protestantischen Grönländern begangen wurden?

  96. Aber mindestens ein MeSSa hammse immer dabei; könnt ja mal sein, daß sie Kartoffeln schälen, oder einen Kopf abschneiden müssen.
    Je nach dem was Plagegeist Älläää ihnen zuflüstert…..
    Kranke Drecksbande !!!!!

    :mrgreen:

  97. Das Toilettenpapier ist wertvoller als TAZ und Koran!
    Die Allahuren haben sicherlich auch nicht die gültige Fahrkarte bei sich, wozu noch rennen zum Zug..

  98. Ob wir den Tag noch erleben, wenn Myzeck seinen deukischen Pass abgeben muss ?????

    💡

  99. Wer weiß, was die Männer in weißer Wallekleidung und Kriegsrufe schreiend gemacht hätten, wenn die Polizei vorher nicht schon rechtzeitig gekommen wäre? Ich hätte jedenfalls schnellstens das Weite gesucht, wenn mir sowas untergekommen wäre. Man kann nicht zulassen, daß Leute auf der Straße oder im Bahnhof durch sowas tödlich erschreckt werden, bin froh, daß die Polizeibeamten beherzt eingegriffen haben.

  100. Dieser fette Moslem sollte mal die große Klappe halten!

    Bei „Allahu Akbar“-Rufen muss man schnell reagieren! Üblicherweise geht nach diesem Ruf der Spregstoffgürtel hoch, dutzende zerfetzte Körper liegen herum, oder die Machete enthauptet fleißig „Ungläugige“, oder das Maschinengewehr feuert minutenlang in die Menge!

    Es glaubt doch wohl niemand noch, dass Leute mit Muselbart (Vollbart ohne Schnauzer) beim aggressiven Shouten von „Allahu Akbar“ dir freundlich die Hand geben will und dich als Freund begrüßen möchte!

    „Allahu Akbar“ und äußerliche klar zu erkennende Musels sind immer ein Warnzeichen und gebieten zu starker Vorsicht!

  101. * dir freundlich die Hand geben wollen, und dich als Freund begrüßen möchten

  102. Wann wird Herr Mayzek endlich mal „kulturell geschult und sensibilisiert”?

    Der hat es bitter nötig.

  103. ProContra 6. Juni 2019 at 21:27
    Das Toilettenpapier ist wertvoller als TAZ und Koran!
    Die Allahuren haben sicherlich auch nicht die gültige Fahrkarte bei sich, wozu noch rennen zum Zug..
    ————-
    Achtung, viele von denen haben eine Fahrkarte ins Paradies dabei.

    Es ist nur noch nicht klar, wann sie die einlösen.

  104. mirylis
    6. Juni 2019 at 18:42
    Dass Mayzek Deutsch-Syrer und kein Türke ist, scheinen hier wohl einige aus welchen Gründen auch immer nicht verstehen ….
    ++++

    Der Unterschied ist auch nur marginal!
    Halt ein islamischer Kuffnuck!

  105. Was für ein beschissener „Gott“!
    Was für eine geisteskranke „Religion“!
    Was für ein Drecks-„Prophet“!

  106. Was will diese widerliche Moslem-Zecke eigentlich?
    2017 hat der damalige (und noch heutige) Bürgermeister von Venedig nach einem vereitelten Anschlag auf die Rialtobrücke und kurz nach dem Lieferwagenattentat auf der Ramblas in Barcelona verkündet: „Jeder, der hier Allahu Akbar ruft, wird sofort erschossen!“
    So sieht die richtige Prophylaxe aus – ich will auch nicht von diesem Dreck belästigt werden, und schon mal gar nicht von einem dieser Schwachköpfe in die Luft gesprengt werden.
    Nun ist Luigi Brugnaro natürlich auch ein „rechtskonservativer“ Politiker, um den ich die Bürger seiner Stadt beneide!

  107. Wenn wir als Offenbacher, nach einem gewonnen Spiel durch Frankfurt laufen würden, und „Scheiß SGE“ und „Nur der OFC “ rufend, ohne Anmeldung, spontan aggressiv auftreten würden…
    Wäre das gleiche passiert, ist doch völlig legitim.
    Was regt sich dieser Vollpfosten auf, immer nur austeilen und dann rum heulen.

  108. diese allahu akhbar bruellerei hætten die sich mal in japan erlauben sollen

  109. richtig . . Allah ist nicht der Groesste . . aber Mayzek ist einer der Dicksten. Wenn ich ihn schon sehe, bekomme ich immer Assoziaten zu einem angeblich unreinen Tier welches unter Adipositas leidet. Seine gelegentlichen Artikulationen lassen indes nicht an ein unreines Tier denken. Die echten sind naemlich alles andere als dumm oder frech. Das unterscheidet sie von manchen Menschen.

  110. Schaut euch mal den Salafisten rechts auf dem Boden an.
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Prophet bestimmt auch Nike Air force one Schuhe getragen hätte.

  111. Mazyek ist eben eine islamistische Kuffnucke, die man allerschnellstens aus unserem Land peitschen sollte.

  112. Was aussieht wie Sprenggläubiger, wird behandelt wie Sprenggläubiger.
    Ich finde da keinen Fehler.

  113. John Kangal 6. Juni 2019 at 16:36

    Allah ist nicht der Größte, Allah ist der Pseudo-Gott einer blutdürstigen Sekte und blutdürstigen Ideologie, deren Gründer ein Massenmörder und ein Kriegsherr war.

    ————————————————

    Demokratie statt Murksel 6. Juni 2019 at 16:42

    @ John Kangal 6. Juni 2019 at 16:36

    Allah ist nicht der Größte, Kinderficker. Warum sind dann Nazi-Symbole verboten und das Muselgekreische nicht?

    **********************************

    Sorry, „Demokratie statt Murksel“, aber was ist das für eine höchst merkwürdige Reaktion auf John Kangals einwandfreier Kommentar?

  114. Mazyek, war das nicht dieser Schwachkopf, der nie mehr in die Sächsische Schweiz fahren wollte?
    Herr Mazyek, keiner vermißt Sie hier! 🙂

Comments are closed.