Christian Jung ist einer der unerschrockensten freien Journalisten im Land. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Linksextremismus auszuleuchten. In seinem Buch „Der Linksstaat“ entlarvt er „die perfiden Methoden der Antifa und ihrer Helfershelfer in Politik und Medien“.

Dieses Engagement macht ihn unangenehm für das Berliner Machtkartell, das linken Extremismus nicht nur weitgehend ignoriert, sondern ihn auch fördert. Jung klagte gegen die bayerische Staatsregierung, weil er in Pressekonferenzen in München von der Fragestellung abgeschnitten wurde. Jung gewann vor Gericht.

Ziemlichen Online-Ruhm brachte ihm ein Video ein, das er im Juni 2017 bei Metropolico TV hochlud und das mehr als 700.000 Mal geklickt wurde. Es entstand auf dem Bundesparteitag der Grünen und zeigt im O-Ton, wie der Grüne Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, deutlich auf Distanz zu seiner eigenen Partei geht und beklagt, dass sie sich zu radikal gebäre.

Kretschmann liest dem Bundestagsabgeordneten seiner Partei, Matthias Gastel, die Leviten zu dem Beschluss, bis 2030 alle Benzin- und Diesel-Autos zu verbieten. Laut Kretschmann ein absoluter „Schwachsinns-Termin“. Angesichts solcher Beschlüsse solle die Partei nicht „rumjammern“ und ihn lieber „in Ruhe lassen“.

„Wir müssen noch mehr Medienmacht entwickeln“, sagt Jung mit Blick auf alternative Journalisten, Blogger und Online-Reporter, „um es skandalisieren zu können, wenn wir behindert werden“. Seiner Ansicht nach wird es in Sachen Meinungsfreiheit und Zensur „immer enger“, der Meinungskrieg zwischen dem Mainstream und dessen Kritikern sei „längst erklärt“. Die Institutionen der Journalisten in Deutschland sind laut Christian Jung stark mit Leuten besetzt, die „dem Mainstream folgen“, was keine neutrale Position erlaube und dazu führe, dass nicht alle Reporter vertreten würden.

image_pdfimage_print

 

67 KOMMENTARE

  1. Was man vor allem braucht ist Information, die Fähigkeit selber zu denken und Möglichkeiten, sich vernünftig auszutauschen und auch einzubringen. Nichts davon gibt es heute, im Gegenteil.
    „Meinungskrieg“ ist totaler Unsinn.

  2. Mainstream ist unwissenschaftlich, unehrlich, unterdrückt nicht nur Redefreiheit, sondern die Freiheit Wahres zu sagen. Das ist die Essenz von PresseKodex12.1 der es einfach nicht erlaubt, Wahres über Verbrechen „Minderheiten“ zu sage.
    Diese Grundlagen wereden auf sincerity.net erklärt. Sie sind die Grundlagen und Ursachen all der Lügenexzesse die Christian Jung angreift. Die Lösung wird in TruthRevolution.net diskutiert, es ist radikal die Wahrheit zu sagen und zu verlangen

  3. @ fiskegrateng 28. Juni 2019 at 10:24

    Selber denken ist nicht schwer. Heute kommt man durch das Internet leichter an Informationen.

  4. OT zum Thema: https://www.watson.de/deutschland/politik/513585262-markus-lanz-gast-greift-habeck-baerbock-an-dann-hagelt-es-massenweise-buhrufe

    Habeck erklärte gestern bei Lanz, dass es bei der Grünenpolitik zunächst nicht um inhaltliche Themen ginge, sondern darum, dass sie jetzt auf ihrem Höhenflug geeignete „Machtkonstellationen“ eingingen resp. suchten, um ihre Politik durchzusetzen. Auf konkrete Frage zu Inhalten antwortete er mit Schweigen.
    Wer’s dennoch wissen möchte, sollte sich mE auf den diversen Sorosplattformen informieren … ob nun bei Project Syndicate oder Open Society oder wo auch immer Linke ihr Gedankengut preisgeben.

    Ich freue mich darauf, wenn Habeck in Regierungsverantwortung steht, denn nur so werden die Wähler der Grünen erkennen, was die Inhalte für sie bedeuten 🙂

    Armes Deutschland.

  5. fiskegrateng 28. Juni 2019 at 10:24

    Was man vor allem braucht ist Information, die Fähigkeit selber zu denken und Möglichkeiten, sich vernünftig auszutauschen und auch einzubringen. Nichts davon gibt es heute, im Gegenteil.
    „Meinungskrieg“ ist totaler Unsinn.
    #################
    Das ist der amerikanische Gebrauch des Wortes „Krieg“, die sind mit dem Gebrauch dieses Wortes eben viel freigiebiger als wir. Die hatten ja auch in den letzten hundert Jahren keinen Krieg zuhause.

    Doch, wir sind im Krieg.

    Und Deutschland verliert gerade zum dritten mal in ziemlich genau hundert Jahren einen Krieg – den Handelskrieg der USA und der gesamten EU gegen uns.

  6. Der Krieg

    in Deutschland hat viele Gesichter. Der mediale Krieg wird aber für die Deutschen immer schwieriger, denn längst sitzen überall Ausländer, oder deren Kinder und viele dieser Leute unterstützen ihre Minderheit und viele dieser Leute wollen keine Deutschen werden. Die Unterwanderung von Politik, Medien und Justiz durch Moslems ist kein Geheimnis. Der Islam erobert gerade unser Land und alle schauen nur zu.

  7. Rechte sind dem linken Zeitgeist zu unbequem. Sie stellen Dinge in Frage und wollen darauf Antworten. Dass der auf intellektuellem Gebiet anders begabte Negroide von diesen Leuten als edler Wilder glorifiziert wird, zeigt die Gutmenschen als Leute, die es genießen in Gegenwart von geistigen schwarzen Löchern sich als Genies fühlen zu können.Während sie berechtigte Kritik nicht mögen. Sie sogar als existentielle Gefahr ihres Lebensentwurfes verstehen und verfolgen. Eine Republik sollte normale Leute vor linken und ihren primitiven Gästen schützen können. Alles andere wäre ein gescheiterter Staat.

  8. Wer heutzutage kritisch ist oder Dinge in einem anderen Licht sieht wird abgestempelt oder bekommt Konsequenzen zu spüren.
    Links/rot/grüne Meinungsführerschaft aller Orten.
    Seit gestern werden auch wieder Unwahrheiten bzgl. des Stonewall Inn in den Zwangsbezahlte Dienstag verbreitet.
    Lesen bildet: https://www.dijg.de/homosexualitaet/gesellschaft/christopher-street-day-mythen-tatsachen/

    In dem Facebookbereich der örtlichen Zeitung die durch den RND (ReichsNachrichtenDienst) gleichgeschaltet ist, habe ich Begebenheiten aus dem Berufsalltag meiner Frau 1 zu 1 wiedergegeben.
    Sofort wollten die üblichen Verdächtigen wissen um welchen Arbeitgeber es sich handelt.
    Das ist dort nicht mit Klarnamen auftrete versteht sich von selbst.
    Ein junger Mann äußerte sich völlig unaufgeregt, jedoch „leider“ nicht im Sinne des Mainstreams, es kamen Kommentare von mehreren Usern das man seinen Arbeitgeber informieren würde.

    Wo sind wir mittlerweile gelandet ❓

  9. Wichtige Informationen dagegen findet man oft nicht. Wer hat heute Zeit, sich damit zu befassen, um sich ein objektives Bild machen zu können?

    Sie müssen raus aus dem deutschen Propaganda-Müll und
    Auslands-Feindpresse lesen.

    Aufgabe der Medien wäre es, sichere und relevante Informationen zu liefern.

    Machen die nicht, die machen nur ihre Nabelschau-Propaganda, nützliche, umfassende Information ist etwas anderes.

    Sie müssen heute wieder Feindpresse lesen, damit sie wissen, was wirklich in Deutschland los ist.

  10. „Polizeieinsatz gegen Linksextreme nur mit Chef-Erlaubnis

    Beamte sollen sich Zutritt zu linken Szenetreffs von der Behördenleitung absegnen lassen.

    Polizisten sollen Szenetreffpunkte von Linksextremisten bei polizeilichen Maßnahmen nur nach Rücksprache mit der Behördenleitung betreten. Über den „Entscheidungsvorbehalt“ informierte Polizeipräsidentin Barbara Slowik die Einsatzkräfte in einem am 7. Juni versandten Rundschreiben, das der Berliner Morgenpost vorliegt.“

    https://www.morgenpost.de/berlin/article226154323/Polizeieinsatz-gegen-Linksextreme-nur-mit-Chef-Erlaubnis.html

  11. fiskegrateng 28. Juni 2019 at 10:33
    Haremhab 28. Juni 2019 at 10:30

    @ fiskegrateng 28. Juni 2019 at 10:24

    Selber denken ist nicht schwer. Heute kommt man durch das Internet leichter an Informationen.

    Das sind oft keine wertvollen Informationen, man weiss nicht, ob sie stimmen. Wichtige Informationen dagegen findet man oft nicht. Wer hat heute Zeit, sich damit zu befassen, um sich ein objektives Bild machen zu können? Aufgabe der Medien wäre es, sichere und relevante Informationen zu liefern.

    Exakt.
    Zum überwiegenden Teil sind die Informationen, sofern man die meisten überhaupt als solche bezeichnen kann, meistens nur zusammengeklaubte Schnipsel, die als Quellen völlig wertlos sind.
    Die Mühe, sich durch Bücher zu wälzen, macht sich in Zeiten des Internets kaum noch jemand – und das obwohl im ( auch völlig zu Recht gescholtenen) „Mainstream“ vieles zu finden ist, das durchaus aufhorchen lassen könnte.
    Wenn man es denn liest.

  12. Da geht in whatsApp gerade ein Video einer Überwachungskamera herum,
    das wieder mal einen schrecklichen Kopftreter zeigt,
    wie er eine blonde Frau in kurzer Hose auf offener Straße tritt,
    bewustlos schlägt, ihr die Hose herunter zieht
    und sie dann an den Haaren aus dem Bereich der Kamera zieht.
    Nachts 0:11 Uhr, am 22.6.2019
    Ganz schlimm es anzusehen.

    Hat da jemand nähere Info´s?
    Wo kommt das her? Angeblich aus Holland!?

  13. @ Das_Sanfte_Lamm 28. Juni 2019 at 11:03

    Bücher sind in dieser Zeit sehr schnell evraltet. Grade was Politik und Gesellschaft betrifft. Im Internet gibt es dagegen immer frisches Material.

  14. Also ich weiß nicht, ob es zielführend ist, immer nur so pauschal auf den sogenannten „Linken“ rumzuhacken. Dazu ist die politische Landschaft zu vielfältig. Oder sehe ich das falsch?

  15. Haremhab 28. Juni 2019 at 11:12
    @ Das_Sanfte_Lamm 28. Juni 2019 at 11:03

    Bücher sind in dieser Zeit sehr schnell evraltet. Grade was Politik und Gesellschaft betrifft. Im Internet gibt es dagegen immer frisches Material.

    An den Basisgrundlagen von Politik, Ökonomie und Gesellschaft hat sich in der Moderne bis heute nichts geändert.
    Und es lohnt sich immer noch, sich vermeintlich „veraltete“ Bücher zu Gemüte zu führen.

  16. Das ist übrigens unsere neue Justizministerin, bei deren Ernennung
    Merkel ihren jüngsten Zitteranfall gehabt hat:

    Christine Lamprecht (SPD), die Oberkomikerin des deutschen Bundestages, die die Beschneidung weiblicher Geitalien für eine Menschenrechtsverletzung hält, während sie die Beschneidung männlicher Geschlechtsteile ganz OK findet. Hie hat man einmal mehr den Boch zum Gärtner gemacht.

    https://winniewacker.de/komiker.php#oberkomikerin

    Pustekuchen

  17. Also ich weiß wirklich nicht, ob es zielführend ist, immer nur so pauschal auf den sogenannten „Linken“ rumzuhacken. Dazu ist die politische Landschaft zu vielfältig. Oder sehe ich das falsch?

  18. fiskegrateng 28. Juni 2019 at 10:24; Wie anders würdest du es bezeichnen, wenn du für nen harmlosen Like.Klick bei der Stasi-Akte oder diesem Bilderdingens mit drakonishcen Strafen bedacht wirst, bloss weil einer meint, der zugrundeliegende Link wär rechts. Wenn man bereits für Meinungsverbrechen, also nicht fürs selber posten, sondern nur dafür, dass man derselben Meinung ist, derart bestraft wird. 1984 haben wir schon längst. Ob in jeder Wohnung Kameras zur Überwachung installiert sind weiss ich jetzt natürlich nicht. Aber in praltisch jedem Computer sind heute mikro und mehrere Kameras eingebaut, fast jeder schleppt wenigstens 1 HAndy mit denselben Ingredienzen mit sich rum und offenbar ist dieses Alexa Zeigs mittlerweile mehr als ein Nischenprodukt. Eigentlich kann sich der Staat da die Mühe sparen, in deine Wohnung einzudringen, wenn ihm jeder schon die Überwachung frei Haus liefert.

    fiskegrateng 28. Juni 2019 at 10:33; Ich ziehe eine Info, von der ich nicht 100% weiss, ob sie wahr ist jedenfalls einer anderen Info vor, von der ich mit nahezu absoluter Sicherheit weiss, dass sie nicht stimmt,
    Neuestes Beispiel, angeblich 24.100 Rechtsextreme, von denen angeblich die Hälfte gewaltbereit sind. Aber bloss 26.000 Islamisten, von denen sind aber keine 50 sonder wenigstens 1000% gewaltbereit.
    Hiess es nicht erst neulich, einer der BAtaclan Mörder wär bei uns? Es ist wohl nur dem Umstand zu verdanken, dass sich alles Gesindel dieser Welt bei uns ungestraft rumtreiben kann, ohne irgendwelche Verfolgung fürchten zu müssen, dass es bei uns nicht schon zu ähnlich schlimmen Anschlägen kam. Ein paar kleinere gibts ja eh regelmässig.

    Haremhab 28. Juni 2019 at 10:35; Das wurde heute im ARD-Morgengrauen auch verbreitet. Ich glaub kein Wort davon. Da werden ein paar Leute befragt, deren Meinung man kennt. Raus kommt dann das gewünschte Ergebnis. Auch wenn das ganze anonymisiert ist, also dass die Nummer und Daten sicher unbekannt sind, weiss ja das Abfrageinstitut genau, welche Meinung die Nummer 13, 25, 236 usw vertritt.
    Vergleichbar nem kalten Briefkasten bei der Spionage. Die haben doch sicher listen bzw heute Datenbanken, sauber geordnet nach Abtreibung, Parteipräferenz, Asylbetrüger, Schwule usw. Und je nachdem, was der Auftraggeber will, kriegt er das gewünschte Ergebnis mit vielleicht 2 Punkten Abweichung. Dazu kam noch irgendwas, dass Trump angeblich Stasi-Erika gelobt und als Freundin bezeichnet hat.

    Bio-Kartoffel 28. Juni 2019 at 10:59; Leider stand nirgends um was es eigentlich ging. Dass diese widerliche Roth, naja, die anderen Schräublel.., Oppermann, Fdp weiss ich nicht, wohl Unterwäschemodel oder KUbicki sind da genauso übel. Dazu kommt der permanente Rechtbruch, der AfD ihren Vizepräsi vorzuenthalten.
    Eigentlich dürfte der BT damit egal um was es sich handelt nicht beschlussfähig sein, selbst wenn bis zum letzten MAnn alle da sind.

  19. Es geht weit über den vom Autor so genannten „Meinungskrieg“ hinaus- konsequent zu Ende gedacht, handelt es sich um einen Krieg um die „Existenzberechtigung“. Waffen sind u.a. wirtschaftliche/ berufliche Vernichtung, gesellschaftliche Diskreditierung/ Ächtung, immer rigorosere Kriminalisierung bis hin zu körperlichen Attacken. Todesopfer werden auf beiden Seiten hinzukommen. Vielen PI’lern war seit Jahren klar, daß es so kommen würde, weil es systemimmanent ist. Ein kriminelles, nicht legitimiertes Machtsystem kann nur bedingte Zeit so tun, als ob… und je deutlicher dieses System demaskiert wird, desto brutaler wird diese Auseinandersetzung zwangsläufig.

  20. Selbstverständlich sind so gut wie alle Journalistenstellen bei den Systemmedien mit linientreuen Leuten besetzt. Ein neutraler Schreiber hat da nie eine Chance.
    Sicher möchte die grünlinke Diktatur die Meinungsfreiheit immer mehr beschneiden. Das dürfen wir nicht zulassen.

  21. Es wird Zeit endlich ne Korrekturfunktion einzuführen. Ausserdem gehen mie die BB Codes oberhalb dem Kommentarfeld ab und eine PN-Funktion wär auch endlich mal sinnvoll. PI hat aktuell noch nicht mal die Funktionalität, dies vom Start an hatte. Dabei wurde vor einigen JAhren alles abgeschaltet, war Monatelang nicht erreichbar und hatte sich am Anfang wesentlich verschlechtert. Mittlerweile gehts ja, bis auf die Spargellike aufmachung. Dieses Kommunistenrot stört mich seit dem Neustart am meisten.

  22. Es gibt Gemeinsamkeiten zwischen Straßengangs und dem Handeln der Machthaber im Iran. Die deutsche Politik muss in beiden Fällen entschiedener vorgehen, schreibt NWZ-Kolumnist Arye Sharuz Shalicar.

    Wer jedoch schwimmt in die entgegengesetzte Richtung? Deutschland! Entgegengesetzt heißt in diesem Fall gegen den Westen, gegen Demokratie, gegen Menschenrechte, gegen Frauenrechte, gegen Schwulenrechte, gegen Meinungs-, Rede-, und Pressefreiheit, aber für Russland, für China, für schiitische Radikalislamisten.

    https://www.nwzonline.de/meinung/jerusalem-nwz-gastkolumne-zu-iran-und-deutschland-von-strassengangs-und-iranischen-mullahs_a_50,5,539845786.html

  23. Richtig nett!

    Wenn jemand mit dir auf dem richtigen Pfad ist,
    darfst du ihm das auch ruhig zeigen.

  24. Bio-Kartoffel 28. Juni 2019 at 11:43

    Ich hab hier nur mal ein paar Meldungen eingestellt,

    von denen ich sicher bin das sie die Haus-und Hofberichterstatter

    von Frau Merkel nie bringen werden.

    Gibt noch viele andere.

  25. Immerhin hat es der Mainstream geschafft, dass es eine rechte Gesinnung in Deutschland gibt ! Insofern haben die Linken uns einen großen Gefallen getan ! Erst jetzt erkennen die Mendchen, wie linksfaschistisch unsere Altparteien geworden sind … gut dem Dinge !!

  26. Bio-Kartoffel 28. Juni 2019 at 11:39

    Der Gang ins Freibad bedeutete für uns einst eine Erholung, nun ist er zum Sicherheitsrisiko geworden

    Security-Personal in Dortmunder Freibädern wegen aggressiven Badegästen ?

    https://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/dortmunder-freibaeder-verschaerfen-sicherheitskonzept-100.html
    ###############
    Nur Lebensmüde und Spinner gehen noch ins Freibad in Großstädten. Ich war bestimmt 10 Jahr nicht mehr in einem Freibad, diverse Erfahrungen reichten dann irgendwann mal…

  27. @ fiskegrateng 28. Juni 2019 at 10:24

    WER DAS WORT HAT, HAT DIE MACHT!

    Zu den Medien gehören auch Bilderbücher für
    Klein- u. Kindergartenkinder, Schulbücher,
    Liederbücher, Kasperle-/Puppen-,
    Theater- u. Opernbühnen…

    Selbst Bäckerblume, Metzger- u. Apothekerzeitung
    transportieren den rot-grünen Mainstream. Jede
    Stadt u. noch so kleine Gemeinde verteilt gratis
    einmal im Monat ein Mainstream-Ortsblatt,
    ob das Magazin Zitty Berlin, GT-Info, Carl Gütersloh
    oder Bonewie Avenwedde und Friedrichsdorf heißt.

    Klimawandel im Theater: Eine Welt geht unter
    Kann man die Klima-Katastrophe auf der Bühne darstellen? In Hamburg und Stuttgart wird es versucht. Eine Theaterreise:
    https://www.zeit.de/2014/49/klimawandel-theater-konferenz/komplettansicht

    ROT-GRÜNE PROPAGANDA,
    GEHIRNWÄSCHE & DEKADENZ

    ODYSSEE – KLIMA
    Transdisziplinäres Festival 2013,
    Stadttheater Bremerhaven

    grUßWort
    Das Thema Klima ist eng mit Bremerhaven verbunden: Die Stadt hat sich aufgrund ihrer klima-wissenschaftlichen Einrichtungen und Offshore-Windenergie-Industrie zu einem bundesweiten Klima-Kompetenzzentrum entwickelt. Bremerhaven, an der Wesermündung gelegen, muss sich zudem selbst auf die Folgen des anthropogenen Klimawandels einstellen:

    Drei Wochen vor Festivalbeginn wird der Deich, der um zwei Meter erhöht wurde, neu eröffnet. Bremerhaven steht exemplarisch für eine klima-vulnerable Stadt.Die uns scheinbar bekannte Welt befindet sich im rasanten Umbruch. Ein Umdenken und Perspektivwechsel ist unabdingbar, da der Klimawandel unmittelbare und langfristige Folgen für Politik, Gesellschaft und Wirtschaft haben wird.

    Fern von nationalstaatlicher Politik ist dieses ein weltpolitisches Thema, das die Zukunftsfähigkeit von Demokratie hinterfragt. In der transdisziplinären Zusammenarbeit können auf einer anderen, sinnlichen Ebene Visionen für ein gesellschaftliches Zusammenleben auf diesem Planeten erarbeitet, Möglichkeitsräume eröffnet und Szenarien einer angepassten Lebensweise erprobt werden.

    Wir freuen uns, dass die wissenschaftlichen Einrichtungen Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung und das Potsdam-Institut für Klimafolgen- forschung Partner des Festivals sind. Die beteiligten Wissenschaftler_innen standen den Künstler_innen nicht nur beratend zur Seite, vielmehr sind einige von ihnen aktiv als Akteure und Vortragende beteiligt.

    Herzstück des Festivals ist ein KLIMA-PARCOURS. An außergewöhnlichen Extrem-Klima-Orten haben sich das Schauspiel- und das Ballett-Ensemble des Stadttheaters, zusammen mit Künstler_innen aus den Bereichen Schauspiel, Musik, Tanz, Performance und Bildender Kunst, mit den Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde und damit verbundenen Extrem-Phänomenen des Klimawandels beschäftigt.

    Zudem gibt es die Möglichkeit, herausragende Gastspiele zum Thema zu erleben: Zusammen mit 3-Sterne-Köchen kocht die Performerin Eva Meyer-Keller Katastrophen-szenarien nach – natürlich zum Verzehr geeignet! Eine Ein-Frau-Konferenz zum Thema Klimawandel hält die Performerin Anna Mendelssohn mit CRY ME A RIVER ab und in den KLIMAKAPSEL-LOUNGES von Friedrich von Borries…

    Das International Theatre Institute hat einen weltweiten Aufruf gestartet. Per Skype-Live-Schaltung werden südamerikanische, asiatische und afrikanische Künstler_innen über die klimatische Situation an ihrem Wohnort sowie über ihre theatrale Herangehens-weise berichten. Vor dem Theater finden in der KLIMA-ZELT-STADT ein wissenschaft-licher Diskurs und ein LABOR FÜR NACHHALTIGE STADTENTWICKLUNG statt.

    Es erwartet Sie außerdem ein öffentliches Kochen aus den Lebensmittelresten der Bremer-havener Supermärkte, ein vielfältiges Film- und Musikprogramm, eine Ausstellung und vieles mehr. Die Klimaschutzagentur energiekonsens stand dem Festival beratend in Fragen der CO2-Minimierung zur Seite und für die nicht vermiedenen CO2-Emissonen geht als Ausgleich von jeder Theaterkarte 1 Euro an den Klimafonds.

    Dank der erneuten Förderung durch die Kulturstiftung des Bundes, der Unterstützung des Umweltamtes Bremerhaven und des Theater-Fördervereins ist es dem Stadttheater möglich, seine Auseinandersetzung mit den gesellschaftlich relevanten Themen unserer Zeit im Rahmen der Festivalreihe, die 2011 mit ODYSSEE : HEIMAT begann, fortzufüh-ren. Wir danken allen Partnern aus der Stadt für die wunderbare Zusammenarbeit. Nur im gemeinsamen, grenzüberschreitenden Dialog kann ein Wandel stattfinden. Wir laden Sie herzlich ein, mit uns, den Wissenschaftler_innen und Künstler_innen in den Dialog über eines der wichtigsten emen unserer Zeit zu treten. Wir freuen uns auf Sie!…
    https://www.stadttheaterbremerhaven.de/fileadmin/downloads/Odyssee_Klima_Ansicht_17-5-13_kl.pdf

  28. Drobo recherchiert

    Everyone google #HillaryClinton and her ties to #NXIVM #HumanTrafficking

    Pizzagate
    Rachel Chandler Connection
    Hillary Clinton
    Bill Clinton
    clinton fondation
    NXIVM

    That is YUGE!!
    Good find!

    https://pbs.twimg.com/media/D-G0BuGW4AUm7YB.jpg
    https://mobile.twitter.com/pitsr4me/status/1140299913328320512
    https://twitter.com/JapuntichKim/status/1144393736186675201

    https://voat.co/v/pizzagate/1436568

    https://artvoice.com/2018/09/20/waldorf-school-of-saratoga-issued-letter-to-calm-parents-fears-about-children-of-nxivm-members-in-classes/

    Gerade ist der Gründer der Sekte NXIVM verurteilt worden: Nötigung zum Sex, Gründung einer kriminellen Vereinigung, Zwangsarbeit.

    Eine starke Basis hat die Sekte an amerikanischen Waldorfschulen

    https://mobile.twitter.com/hashtag/NXIVM?src=hashtag_click
    https://twitter.com/hashtag/nancysalzman?f=images&vertical=default&src=hash

    https://www.youtube.com/watch?v=RN7P_y_oe1o

  29. Das alles hab ich in 30 Minuten rausgewühlt

    Keine Journalisten-Schoole nötig, nur gute Allgemeinbildung.

  30. Die meisten Menschen wollen an Dinge glauben und darüber reden, die es gar nicht gibt, die nicht existieren.

    Das hat den Vorteil, jeder kann mitreden.

    Über Dinge die es wirklich gibt und über die Realität, so wie sie ist, da wollen die wenigsten reden, sonst müssten sie eventuell in ihrem Hirnkästchen etwas umstellen.

    Und das verletzt ihren ganzen Stolz.

  31. Meinungsfreiheit ist pillepalle und für Frau Dr Merkel nicht hilfreich.

    Ich pflichte ihr bei. Wie kann man nur anderer Meinung sein, als die Titanin, auf deren Schultern das Schicksal dieser Welt ruht?

  32. …als die Titanin, auf deren Schultern das Schicksal dieser Welt ruht?

    Wenn dem so ist,

    dann zittert diese Welt aber gerade sehr ordentlich.

  33. RechtsGut 28. Juni 2019 at 11:08

    OT

    Berlin – Freibad „Columbiabad“ geräumt

    -angeblich wegen Glasscherben in einem Becken-

    [..]
    _____________________________

    60 Beamte wegen Scherben…ne ist klar!

  34. fiskegrateng 28. Juni 2019 at 10:24

    „Meinungskrieg“ ist totaler Unsinn.

    Genau. Es geht nicht um „Meinungen“, etwa nach dem Motto: was ist besser?

    Was ist besser, Star Trek oder Star Wars? Schwachsinn.

  35. Christine Lambrecht die Neue:

    Christine Lambrecht wurde gestern, am 27.06.2019 die neue Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz . Damit hat man den Bock zum Gärtner gemacht. Wer nicht einmal das Grundgesetz versteht, in welchem das Recht auf körperliche Unversehrtheit ohne jeden Zweifel verankert ist, hat in einem solchem Amt meiner Meinung nach absolut nichts verloren!

  36. Bio-Kartoffel 28. Juni 2019 at 11:09
    Lehrerin klagt: Quereinsteiger als angehende Lehrkräfte machen einen immer schlechteren Unterricht: „Das ist bekannt, aber wir haben die Anweisung von ganz oben bekommen alle durchzulassen.“, sagt ihr Chef „Alle?“, fragt sie verwundert. Er nickt nur.

    https://www.bild.de/ratgeber/job-karriere/job-und-karriere/lehrerblog-der-unterricht-wird-immer-schlechter-62923650.bild.html
    ———————————–

    Andererseits besteht die Hoffnung dass diese Quereinsteiger nicht so 100%ig linksversifft wie die normale Lehrerschaft sind!

  37. Dieses Buch von Herrn Jung ist bestimmt interessant !
    Auch wenn man denkt, schon alles über die Zusammenarbeit
    der Politik mit den Mainstream zu wissen.
    Hoffentlich hat Jung in diesem Zusammenhang auch beschrieben,
    warum es in Deutschland so weit gekommen ist.
    Wenn eine Partei (oder Verbrecherbande) namens SPD über
    80 Prozent der Printmedien in Deutschland besitzt,
    hat das noch etwas mit freien Medien zu tun ?
    Wo sind da die Richter und Staatsanwälte, warum wird so etwas
    nicht verboten ?
    Da ist nicht einmal ein Buch mit einer Seite nötig,
    um den Sachverhalt dieser Republik zu beschreiben.
    Das ist reiner Hass und Volksverhetzung und der Idioten-Michel,
    selbst der Intelligenteste, macht sich die Lügenpropaganda zu eigen !

  38. fiskegrateng 28. Juni 2019 at 10:33

    Haremhab 28. Juni 2019 at 10:30

    @ fiskegrateng 28. Juni 2019 at 10:24

    Selber denken ist nicht schwer. Heute kommt man durch das Internet leichter an Informationen.

    Das sind oft keine wertvollen Informationen, man weiss nicht, ob sie stimmen. Wichtige Informationen dagegen findet man oft nicht. Wer hat heute Zeit, sich damit zu befassen, um sich ein objektives Bild machen zu können? Aufgabe der Medien wäre es, sichere und relevante Informationen zu liefern.

    Ich sehe das Problem noch woanders.
    Wir können über viele Informationen aus dem Internet nicht sprechen und damit gar nicht erfahren, ob sie wahr oder falsch sind.
    Für bestimmte Themen gibt es inzwischen viele neue Erkenntnisse, zum Beispiel durch die Öffnung der russischen Archive, aber man kann selbst hier nicht darüber sprechen, sondern wird von einigen Kommentatoren sofort als Nationalsozialist diffamiert.

  39. @ libra 28. Juni 2019 at 11:41

    Also ich weiß wirklich nicht, ob es zielführend ist, immer nur so pauschal auf den sogenannten „Linken“ rumzuhacken. Dazu ist die politische Landschaft zu vielfältig. Oder sehe ich das falsch?

    Du warst doch schon mal hier als pauschaler Verteidiger der „Linken“. Zielführend wäre es also dich einfach zu ignorieren, was außer mir hier schon alle tun.

Comments are closed.